Bewertungen der elektrischen Kardioversion zur Wiederherstellung der Herzfrequenz

Die Frage ist für Spezialisten, wenn es welche gibt - womit ist alles behaftet, was sollten Ärzte Ihrer Meinung nach jetzt tun? Nun, dass jeder sterben wird - es ist verständlich, aber im Prinzip, wie viele Menschen können damit leben (sie lebt bereits seit 3 ​​Jahren und nimmt jeden Tag Tabletten)? Angriffe werden im Laufe der Jahre immer häufiger, jetzt alle 2 Wochen, Ärzte sagen, dass dies überhaupt nicht behandelt wird, das Problem wurde nicht untersucht, Sie können den Zustand nur vorübergehend verbessern.

Ihre Mutter (meine Großmutter) lebte 91 Jahre, sie beschwerte sich nie über ihr Herz. Aber meine Tante hat zwei erfolglose Söhne, sie ist seit mehreren Jahrzehnten nervös und sie rauchen zu Hause, sie atmet das ein - dies ist eine Referenz, vielleicht kommt jemand auf eine Idee.

Kurz gesagt, was zu erwarten ist?

Die häufigste Komplikation bei Vorhofflimmern ist ein erhöhtes Thromboserisiko und in schweren Fällen die Entwicklung einer Herzinsuffizienz. Die Behandlung hängt von der Art der Arrhythmien (tachy-, normo- und bradisystolisch) und dem Schweregrad (Klassen 1,2,3,4) ab.

Antiarrhythmika werden am häufigsten in Kombination mit Antikoagulanzien verschrieben. Wenn keine Wirkung erzielt wird, ist die Installation eines Herzschrittmachers (Herzschrittmachers) angezeigt. Bei einer ausgewählten pharmazeutischen und elektrischen Kardioversion entspricht die Lebenserwartung der Patienten dem Durchschnitt

Und die Installation eines Herzschrittmachers ist eine Operation, ist es im Inneren oder was? In diesem Alter arbeiten sie?

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Und die Installation eines Herzschrittmachers ist eine Operation, ist es im Inneren oder was? In diesem Alter arbeiten sie?

Zitat: jetzt alle 2 Wochen,

Zitat: Ärzte sagen, es wird überhaupt nicht behandelt,

Zitat: Installieren Sie einen Schrittmacher

Morgen werde ich klären, was sie genommen hat und was sie jetzt entlassen wurde

Jetzt wurde ihr Alapedin verschrieben, das Bisoprolol trank (wenn ich richtig hörte).

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow the Wise 2:
wie viele Menschen können damit leben

Sehr lang. Natürlich natürlich.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow the Wise 2:
Ärzte sagen, dass dies überhaupt nicht behandelt wird, das Problem wurde nicht untersucht, Sie können den Zustand nur vorübergehend verbessern.

Sie lügen. Nicht mehr zu diesen Ärzten gehen.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow the Wise 2:
Ich werde morgen noch einmal fragen :-)

Ja Nein. 100% ist Allapinin, ein sehr altes und dennoch wirksames Medikament. Bei einer konstanten Form von Vorhofflimmern ist dieses Medikament jedoch nicht das Medikament der Wahl, um die Häufigkeit ventrikulärer Kontraktionen zu verringern.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

schon viel höher als der Durchschnitt

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Tante ist seit 4 Stunden nicht mehr in Kontakt - wahrscheinlich machen sie eine Prozedur?

Zitat: Ursprünglich geschrieben von MOISHANSK:

Einer der Gründe, warum der Schrittmacher nicht setzen will. Leider, aber das ist der richtige Ort.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

. in ihrer Gemeinde die Frau, die sie ihm angezogen haben, aber nicht hilft.

Neue Arzneimittelinformationen wurden erhalten: Chlorhexidin (es wurde jetzt verschrieben) und Cardiomagnyl (es war vorher). Cardiomagnyl ist eine Art sehr leichtes, rezeptfreies Medikament, das höchstwahrscheinlich zur Vorbeugung eingesetzt werden kann?

Was "Geh nicht mehr zu diesen Ärzten" betrifft - es gibt keine anderen, zu denen sie gebracht werden, wir gehen zu denen.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von MOISHANSK:

Ja, das tun sie. Auf der Intensivstation geben nur Telefone nicht

Nun, das haben wir später gemerkt, aber zuerst waren wir besorgt über die Gewohnheit. :-)

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Gladiator:

Eisenargument.

Nun, sie wollen ihr dieses Gerät einfach nicht geben, sie wollen kein Risiko eingehen und dann antworten, wenn das so ist. Alle so alt was!

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Alexander.F:

Vorhofflimmern (paroxysmal) wird unterschiedlich behandelt..

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Nun, sie wollen einfach nicht.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Tante 83 Jahre alt. Alle so alt was!

Meine Mutter ist 82 Jahre alt - sie hat sich letztes Jahr einer Bauchoperation unterzogen. Vater 81 Jahre alt - er ist praktizierender Orthopäde. In meiner heutigen Abteilung gibt es vier Patienten, über 80 Jahre alt und zwei über 90 Jahre alt - ich brauche sie, um sie mit der Aufschrift „Ich möchte nicht riskieren und dann antworten“ nach Hause zu schreiben.?

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Gladiator:

Na und in welchem ​​Alter?

Meine Mutter ist 82 Jahre alt - sie hat sich letztes Jahr einer Bauchoperation unterzogen. Vater 81 Jahre alt - er ist praktizierender Orthopäde. In meiner heutigen Abteilung gibt es vier Patienten, über 80 Jahre alt und zwei über 90 Jahre alt - ich brauche sie, um sie mit der Aufschrift „Ich möchte nicht riskieren und dann antworten“ nach Hause zu schreiben.?

Haben Sie eine bezahlte Klinik? Patienten werden für ihr Geld behandelt.?

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Haben Sie eine bezahlte Klinik? Patienten werden für ihr Geld behandelt.?

Sie hat jetzt eine konstante Arrhythmie, der Rhythmus wird nicht mehr wiederhergestellt, jetzt braucht sie Bisoprolol.
Sie will immer noch nach Botkinskaya zu einem Kardiologen gehen, um sozusagen die Treue zu halten, aber dort nur in Richtung der Bezirksklinik, und dann, wenn der Bezirkskardiologe es für notwendig hält. Eine solche Bestellung, obwohl alles kostenlos ist. :-)

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow the Wise 2:
Ihr wurde geraten, kein Stimulans (man kann sagen - abgelehnt) in Bezug auf ihr Alter zu setzen.

Bei Vorhofflimmern sind die Indikationen für die Installation eines Stimulans absolut (Tachy - Bradyarrhythmie), daher ratsam - nach vollständiger Ablation der AV-Verbindung.
Im ersten Alter spielt es keine Rolle, im zweiten werden die Indikationen individuell gebildet. Wenn Arrhythmien gut vertragen und kontrolliert werden, ist die Bedeutung nicht so groß.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Bisoprolol.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Gladiator:

Dies ist richtig, aber wenn es sich tatsächlich um "bereits eine konstante Arrhythmie handelt, wird der Rhythmus nicht mehr wiederhergestellt" - ist es unwahrscheinlich, dass der Termin wirksam wird.

Von was? Meistens steuern sie die Frequenz

Zitat: Zitat von hosspitalss:

Meistens steuern sie die Frequenz

Und wenn Bisoprolol unwirksam ist - was dann??

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Und wenn Bisoprolol unwirksam ist - was dann??

Darüber hinaus ist Bisaprolol ein kurz wirkendes Antiarrhythmikum. Langwirksame Antiarrhythmika (Dronedaron, Propafenon) werden hinzugefügt, um MA-Rückfälle zu verhindern.

Aber auch dies reicht möglicherweise nicht aus - in diesem Fall wird auf die Verwendung eines Defibrillators mit automatischer Synchronisation entlang der R-Welle zurückgegriffen, und im Falle eines Ausfalls der letzteren wird eine Ablation angezeigt

Aber trotzdem - ich würde empfehlen, einen Herzschrittmacher zu installieren.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow the Wise 2:
Nochmals vielen Dank an alle!

Und wenn Bisoprolol unwirksam ist - was dann??

Am ersten Tag sollte eine Pulsfrequenz erreicht werden. Dh die Wirkung von Bisoprolol kann bereits abgeschätzt werden.
Sobald wir die Frequenz und nicht den Rhythmus kontrolliert haben, wird das Antiarrhythmikum immer noch kategorisch nicht benötigt. Einmal täglich wirkendes Biisopraol-Präparat.
Sobald sie sich geweigert haben, den Rhythmus wiederherzustellen, ist das Atrium für Echo bald mehr als normal, es ist nutzlos, mit elektrischem Strom zu schießen (Elektrokardioversion), oder der Rhythmus erholt sich nicht lange.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von hosspitalss:

Am ersten Tag sollte eine Pulsfrequenz erreicht werden. Dh die Wirkung von Bisoprolol kann bereits abgeschätzt werden.

Nun, es gibt einen Effekt: Der Rhythmus fiel von 130 auf 50. :-)
Am Montag geht Tante zu einem Kardiologen, Bisoprolol hat bis aufgehört zu trinken.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow the Wise 2:

Nun, es gibt einen Effekt: Der Rhythmus fiel von 130 auf 50. :-)
Am Montag geht Tante zu einem Kardiologen, Bisoprolol hat bis aufgehört zu trinken.

Bis zu 60 sind wünschenswert, manchmal nur durch Reduzierung der Dosis. Und mit einer Kombination von Medikamenten wäre noch niedriger.
Ein seltener Rhythmus ist noch schlimmer, hier wird ein Herzschrittmacher viel häufiger eingesetzt und schaut nicht auf das Alter.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

50 ist schon selten? Und was ist so schlimmer? Es scheint, dass das Herz wirtschaftlicher arbeitet, ich würde sagen, dass es für eine ältere Person besser ist.
Ich habe übrigens immer weniger als 60 und liege in Ruhe und weniger als 50, aber das ist aus dem Sport.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow the Wise 2:
50 ist schon selten? Und was ist so schlimmer? Es scheint, dass das Herz wirtschaftlicher arbeitet, ich würde sagen, dass es für eine ältere Person besser ist.
Ich habe übrigens immer weniger als 60 und liege in Ruhe und weniger als 50, aber das ist aus dem Sport.

Erstens sind Herzfrequenz und Puls beim Flimmern unterschiedliche Indikatoren. Kontrolle darüber und das ist notwendig. Die Differenz wird als "Impulsmangel" bezeichnet und tendiert idealerweise gegen Null.
Zweitens ist der Ansatz beim Flimmern (Vorhofflimmern) etwas anders. Zielherzfrequenz 60-110 Toleranz.
Die abrupte Aufhebung von Betablockern ist wirklich gefährlich, vor allem eine mögliche Myokardischämie (wir versuchen, ihre Verabreichung nicht perioperativ zu unterbrechen), aber bei einem sehr seltenen Puls ist eine überspringende Aufnahme und eine dringende ärztliche Beratung erforderlich.
Patientenmemo:

Zitat: Kontrolle darüber und das ist notwendig

2. Kontrolle der Herzfrequenz (normalerweise Betablocker) und Vorbeugung von Thromboembolien (Antikoagulanzien, Obstruktion des linken Vorhofohrs).

Beide Strategien werden parallel zur Behandlung von Krankheiten umgesetzt, die die Entwicklung von Arrhythmien (z. B. Hyperthyreose, Bluthochdruck) und die Beseitigung auslösender Faktoren (körperlicher und geistiger Stress, Alkohol, Rauchen usw.) hervorrufen..

Die Prognose ist anders. Vorbehaltlich der Verschreibung von Patienten und Änderungen des Lebensstils kann eine Person so lange leben, wie sie von der Natur gemessen wird. Mit einer Missachtung für sich selbst - ein schwerer Schlaganfall während des Jahres ist sehr wahrscheinlich, und es gibt einen knöchernen in der Nähe.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

wieder gemessen - der Puls ist schon 56.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Scarecrow Wise 2:

Wieder 100+ Puls!

Zitat: Daher ist das Ergebnis anders.

Zitat: Ursprünglich geschrieben von Alexander.F:

Es gibt so etwas - Pulsmangel.

Zitat: Beruhigt, wieder gemessen - der Puls ist schon 56!

Kardioversion - Arten, Vorbereitung, Verfahren, Komplikationen

Kardioversion ist ein Verfahren, das bei Patienten mit Vorhofflimmern und Vorhofflattern durchgeführt wird und darauf abzielt, den Herzrhythmus durch einen elektrischen Impuls oder spezielle Medikamente wiederherzustellen.

Elektrische Kardioversion

Die elektrische Kardioversion ist die am besten untersuchte und effektivste Methode zur Wiederherstellung des Herzrhythmus, die seit 1950 von Ärzten angewendet wird. In dieser Zeit wurden umfangreiche Erfahrungen gesammelt, aufgrund derer das Verfahren sicher geworden ist, wenn auch nicht ohne einen gewissen Risikoanteil.

Bei Verwendung eines elektrischen Impulses kann der Rhythmus in 70-80% der Fälle wiederhergestellt werden. Bei Menschen ohne schwere Begleiterkrankungen liegt diese Zahl jedoch über 90-95%.

Das Verfahren kann wie geplant oder gemäß Notfallindikationen durchgeführt werden, beispielsweise wenn sich eine Person in einem kritischen Zustand befindet. In diesem Artikel werden wir jedoch nicht auf Extremsituationen eingehen, da dieses Thema für Spezialisten relevanter ist.

Vorbereitung auf eine geplante elektrische Kardioversion

Der wichtigste Punkt bei der Zubereitung ist die ordnungsgemäße Verwendung von Medikamenten zur „Verdünnung“ des Blutes - Antikoagulanzien.

Wenn der Patient Warfarin verwendet, sollte die INR mindestens 3 Wochen lang nicht unter den Indikator „2,0“ fallen. In diesem Fall sollte die Zählung von "3 Wochen" erneut beginnen! Bei der Verwendung neuer Medikamente (XARELTO, PRADAX, ELIKVIS) reicht es aus, sicherzustellen, dass keine Dosis verpasst wurde und das Medikament in der richtigen Dosis angewendet wurde.

Der Eingriff wird auf nüchternen Magen durchgeführt, die letzte Mahlzeit sollte spätestens 11-12 Stunden am Abend sein. 3-4 Stunden vor dem Eingriff dürfen Sie etwas Wasser trinken. Medikamente, die der Patient morgens einnimmt, sollten nicht getrunken werden. Es ist ratsam, in Begleitung von Verwandten im Krankenhaus anzukommen, obwohl dies nicht erforderlich ist.

Verhaltensordnung

  1. Der Arzt erklärt das Verfahren und beantwortet mögliche Fragen..
  2. Der Patient unterzeichnet eine Einverständniserklärung für Kardioversion und leichte Anästhesie.
  3. Der Patient wird in ein Bett auf dem Brett gelegt, wo sich alle notwendigen Geräte für den Eingriff und die Wiederbelebung befinden. In den GUS-Ländern wird die elektrische Kardioversion am häufigsten auf der Intensivstation durchgeführt, während sie im Ausland am häufigsten in einer Klinik durchgeführt wird.
  4. Der Patient erhält einen intravenösen Katheter (Venflon), durch den eine intravenöse Anästhesie durchgeführt wird. Am häufigsten wird Propofol oder Midozolam verwendet.
  5. Nachdem die Anästhesie zu wirken beginnt, wird eine Entladung durchgeführt, falls erforderlich, kann die Entladung erneut erfolgen.
  6. Der Patient wacht auf, der Arzt überprüft das Fehlen neurologischer Störungen und lässt den Patienten 30-60 Minuten lang unter Aufsicht einer Krankenschwester, wobei das EKG kontinuierlich überwacht wird.
  7. Nach zwei Stunden kann der Patient in Begleitung eines Verwandten nach Hause gehen. Wenn keine Teilnehmer anwesend sind, verzögert sich die Abrechnung um drei Stunden. Manchmal ist es notwendig, die Beobachtung um 24 Stunden zu verlängern.

Komplikationen des Verfahrens

Komplikationen sind äußerst selten, insbesondere wenn die Vorbereitung und Technik des Verfahrens nicht verletzt wurden. Die häufigsten von ihnen sind:

  • Rhythmusstörungen durch Anästhesie. Typischerweise werden diese Störungen leicht durch erneuten Schock beseitigt.
  • Schlaganfall. Wenn die INR nicht im Zielbereich lag oder die zur Verhinderung von Blutgerinnseln verwendeten Medikamente nicht korrekt angewendet wurden, besteht das Risiko von Blutgerinnseln mit ihrer anschließenden Migration in verschiedene Körperteile.
  • Elektrische Blockade des Herzens. Diese Komplikation tritt nicht spontan auf, sondern es sind Voraussetzungen dafür erforderlich. Bei einigen Patienten tritt Vorhofflimmern als eine Art Ausgleichsmechanismus auf, wenn das Herz seine Fähigkeit verliert, selbst Impulse zu erzeugen. Dieser Zustand wird als Sinusknotenschwächesyndrom bezeichnet. Bei diesen Patienten wird nach Beseitigung des Vorhofflimmerns die elektrische Aktivität des Herzens nicht wiederhergestellt und der Puls kann auf 20 bis 30 Schläge pro Minute abnehmen. Dies reicht eindeutig nicht für eine normale Blutversorgung der Organe aus. Solche Patienten benötigen einen Herzschrittmacher.
  • Verbrennungen. Kann an den Kontaktpunkten der Elektroden mit der Haut auftreten.

Medizinische Kardioversion

Medizinische Kardioversion ist nicht so effektiv wie elektrische. 24-72 Stunden nach Beginn eines Arrhythmie-Anfalls wird die Genesung unter dem Einfluss von Medikamenten miserabel. Darüber hinaus kann dieses Verfahren bei Patienten, die aufgrund des Schlaganfallrisikos mehr als 48 Stunden nach Beginn der Arrhythmie vergangen sind, nicht durchgeführt werden. Daher wird die medizinische Kardioversion entweder bei jungen, relativ gesunden Patienten mit Arrhythmien angewendet, die zum ersten Mal auftraten, oder bei Rhythmusversagen bei Patienten, die an Vorhofflimmern leiden und bereits Medikamente zur Vorbeugung von Blutgerinnseln einnehmen.

Welche Medikamente können für die medizinische Kardioversion verwendet werden?

Amiodaron (Cordaron) - eines der wirksamsten, billigsten und erschwinglichsten Medikamente zur Wiederherstellung des Rhythmus. Es wird 24 Stunden lang intravenös in einer Dosis von 900-1350 mg angewendet. Wenn nach 24 Stunden Infusion keine Wiederherstellung des Rhythmus erfolgt, wird das Medikament als nicht wirksam angesehen und seine weitere Verwendung ist nicht sinnvoll. Das Medikament kann für jede begleitende Herzerkrankung verwendet werden, einschließlich schwerer Herzinsuffizienz und sogar Herzinfarkt..

Vernacalant (Brinavess) - dieses Medikament ist das wirksamste, aber das teuerste. Zur medizinischen Kardioversion wird intravenös eingesetzt. Die Wiederherstellung des Rhythmus erfolgt bei 50% der Patienten in den ersten 10 bis 90 Minuten (wenn weniger als 48 Stunden seit Beginn des Anfalls vergangen sind). Es gibt Hinweise darauf, dass Vernacalant auch am 7. Tag nach Beginn des Angriffs wirksam bleibt. Das Medikament kann nicht bei Patienten mit Herzinsuffizienz und einigen anderen Herzerkrankungen angewendet werden..

Sotalol, Propafenon und Flekainind - Medikamente sind gleich wirksam, denn Kardioversion wird normalerweise in Tabletten verschrieben, es gibt aber auch intravenöse Formen. Die Anwendung bei Herzinsuffizienz ist aufgrund des Risikos gefährlicher Arrhythmien verboten. Nach Beginn der Behandlung ist eine EKG-Überwachung erforderlich.

Verfahren

Da die medikamenteninduzierte Kardioversion schmerzfrei ist, ist keine Anästhesie erforderlich. Der Patient wird mit dem entsprechenden Arzneimittel an eine Pipette angeschlossen oder erhält Medikamente in Tablettenform. Es ist wichtig, das EKG in den ersten 24 bis 36 Stunden kontinuierlich zu überwachen, um rechtzeitig Nebenwirkungen zu bemerken.

Elektrische Kardioversion mit Medikamenten.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Ernennung von Amiodron vor der Durchführung einer elektrischen Kardioversion die Chancen auf eine erfolgreiche Wiederherstellung des Rhythmus erhöht. Darüber hinaus wird Amiodaron nach einer Kardioversion empfohlen, um ein Versagen des Rhythmus zu verhindern. Um ein Versagen des Rhythmus zu verhindern, können anstelle von Amiodaron andere oben genannte Medikamente verwendet werden.

Kardioversion

# 21 Papaver

  • Forummitglied
  • 25 Beiträge
    • Ort: Ukraine, Kiew

    Cytrus (3.5.2010, 21:07) schrieb:

    # 22 Cytrus

  • RSA Club
  • 609 Beiträge
    • Interessen: Die Angelzeit zählt nicht zum Leben.

    Pryvet (3.5.2010, 23:22) schrieb:

    Die Theorie besagt, dass im Fall von instabilen Arrhythmien, die mit elektrischer Kardioversion behandelt wurden, d.h. durch einfache Defibrillation müssen Sie es tun.
    Vertraut mit Kardiologen, die Amiodaron vorab verabreichen, damit die Wirkung besser ist.
    Lidocain wird derzeit von vielen als die schlechteste Behandlung als Amiodaron angesehen. Die Ausnahme ist die PSVA-paroxysmale supraventrikuläre Tachykardie. Ihr wird angeboten, zumindest zu Beginn medikamentös behandelt zu werden - Adenosin.

    Aber das Interessanteste ist anders. Wir betrachteten diese Rhythmusstörung bei diesem Patienten als isoliert. Wir dachten nicht, dass dies vor dem Hintergrund einer Krankheit, beispielsweise eines Myokardinfarkts, geschehen könnte. Jene. Nach einer guten Kardioversion müssen Sie etwas anderes tun.

    Schauen Sie sich die Links an, die ich oben auf ACLS gepostet habe. Es wird ausführlich über die Wahl der Medikamente und warum sie sind und nicht über andere.

    Danke für die Antwort. Hier ging meines Wissens sogar auf dem Weg ins Krankenhaus und in der Notaufnahme Zeit verloren. Und in diesem Fall wäre eine Rhythmusstörung höchstwahrscheinlich resistent gegen die Einführung von Antiarrhythmika (Zeitverlust). Und in diesem Fall scheint es: Sedierung + DFB. Nur hier 300J - wahrscheinlich noch aufgeregt.

    Und doch nicht auf diesen Patienten und diesen Fall bezogen. Soweit ich weiß, sollte das Stoppen von Herzrhythmusstörungen im präklinischen Stadium erfolgen (dh mit dem Dienst „03“). In Bezug auf Adenosin, entschuldigen Sie, Sie haben versucht, die VT selbst zu stoppen (oder gesehen, wie andere es tun).?
    Was PSVA und die Einführung von Lidocain betrifft, ist das Ergebnis Null, selbst wenn Sie in einen Eimer gießen, sind es bessere Kalziumantagonisten.

    Elektropulstherapie bei der Behandlung von Arrhythmien

    Donetsk O.P., Dzvoniskaya V.N..

    Defibrillation und Kardioversion sind Arten der Elektropulstherapie. Trotz all ihrer Ähnlichkeiten weisen sie einige Unterschiede auf. Defibrillation ist der Prozess des Stoppens von Kammerflimmern durch Anlegen einer elektrischen Entladung. Es ist die wichtigste Wiederbelebungsmaßnahme. Die Kardioversion ist eine Methode zur Behandlung von Tachyarrhythmien, bei der die Erregungszirkulation im Myokard durch Anlegen einer elektrischen Entladung an eine bestimmte Phase des Herzzyklus gestoppt wird. Die Kardioversion erfordert eine Synchronisation - Anlegen eines Impulses zum Zeitpunkt der Registrierung der R-Welle, da andernfalls das Anlegen einer Entladung auf eine andere Phase des Herzzyklus zu einer Ineffizienz des Verfahrens und sogar zur Entwicklung von Kammerflimmern führen kann. Eine Kardioversion ist geplant, wenn der Rhythmus mit stabilen hämodynamischen Parametern unter Ineffektivität anderer Behandlungsmethoden und im Notfall wiederhergestellt wird - mit Paroxysmen mit instabiler Hämodynamik, mit ventrikulärer Tachykardie ohne Puls (im letzteren Fall wird sie ohne Synchronisation durchgeführt und mit Defibrillation gleichgesetzt).

    Elektrische Methoden zur Behandlung von Arrhythmien sind seit Beginn der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bekannt. Die erste offiziell dokumentierte Verwendung elektrischer Impulse zur Unterstützung des plötzlichen Todes stammt aus dem Jahr 1774, als der in London lebende Mr. Squires versuchte, einem dreijährigen Mädchen zu helfen, das mit Strom aus Leyden-Dosen aus dem Erdgeschoss gefallen war. In den nächsten Tagen hatte das Mädchen eine Betäubung, aber nach ungefähr einer Woche war sie bereits vollkommen gesund.

    Anschließend wurde die Defibrillation von Luigi Galvani, Charles Kite, John Snow, Jean-Louis Prevost und Frederic Batelli sowie anderen Wissenschaftlern untersucht. 1947 führte ein amerikanischer Chirurg, Claude Beck, eine erfolgreiche Defibrillation während einer Operation am Herzen eines vierzehnjährigen Jungen durch. Der von Claude Beck entwickelte Defibrillator arbeitete mit Wechselstrom und erlaubte nur eine offene Defibrillation.

    Die wissenschaftlichen Grundlagen für das Verständnis der EIT sowie die ersten ernsthaften Experimente auf diesem Gebiet wurden von Paul Zoll gelegt. Als er Herzschrittmacher studierte, schlug er vor, dass die Verwendung einer starken externen elektrischen Entladung das Kammerflimmern unterbrechen kann, und 1956 führten Zoll und seine Kollegen die erste klinische Demonstration einer erfolgreichen transthorakalen Defibrillation durch. In seiner Forschung verwendete er seinen eigenen Defibrillator, der Wechselstrom erzeugte. 1960 entwickelte Bernard Laun seinen ersten DC-Defibrillator. Dieser Defibrillator war der erste in der Reihe moderner Geräte dieses Typs. Laun schlug auch eine Methode zur Kardioversion vor - die Verwendung von mit dem Herzzyklus synchronisierten elektrischen Entladungen zur Behandlung von Tachyarrhythmien.

    Vorbereitung auf eine geplante EIT

    • Bei einer AF-Dauer von mehr als 48 Stunden und dem Fehlen einer angemessenen Antikoagulationstherapie in den letzten 3 Wochen vor der Wiederherstellung des Sinusrhythmus mittels ECV ist eine vorläufige transösophageale Echokardiographie erforderlich, um eine atriale Thrombose auszuschließen.
    • Alle Patienten essen 6-8 Stunden lang nicht.
    • Aufhebung der Herzglykoside 3-4 Tage vor dem Eingriff
    • Normalisierung des Elektrolythaushalts (EIT mit Hypokaliämie ist weniger wirksam und wird häufiger durch Kammerflimmern erschwert)

    EIT-Methoden

    Externe EIT ist die Hauptmethode. Beide Elektroden sind so auf der Brust angeordnet, dass das Herz vom elektrischen Feld der Entladung des Kondensators bedeckt ist. Die ERC- und AHA-Empfehlungen legen die empfohlenen Energiewerte für die erste Entladung während der Defibrillation fest. Sie sind (für Erwachsene): Bei Verwendung eines monopolaren Impulses - 360 J, bei Verwendung eines bipolaren Impulses - 120-150 J. verwenden Kinder Entladungen mit einer Rate von 2 J / kg Körpergewicht. Bei der Durchführung der Defibrillation wird jetzt hauptsächlich die vordere oder Standardanordnung der Elektroden verwendet, die Elektroden werden notwendigerweise mit einem speziellen leitenden Gel geschmiert und es sollte sichergestellt werden, dass es sich nicht über die Oberfläche der Brust zwischen den Elektroden verteilt. Mit Kochsalzlösung angefeuchtete Servietten dürfen verwendet werden. Während des Verfahrens wird eine mit „Apex“ oder rot (positive Ladung) gekennzeichnete Elektrode genau über der Herzspitze oder unter der linken Brustwarze platziert. Eine weitere Elektrode mit der Aufschrift „Sternum“ oder schwarz (negative Ladung) befindet sich unmittelbar unter dem rechten Schlüsselbein. Die anteroposteriore Anordnung der Elektroden wird ebenfalls verwendet - eine Elektrodenplatte befindet sich im rechten subkapulären Bereich, die andere vor dem linken Atrium. Es gibt auch eine hintere rechte subkapuläre Anordnung von Elektroden. Die Wahl der Position der Elektroden wird in Abhängigkeit von der spezifischen Situation getroffen; Der Nutzen oder Schaden eines der beschriebenen Standorte wurde nicht nachgewiesen.

    Stellen Sie vor der Entlassung sicher, dass niemand den Patienten oder das Bett berührt, auf dem er liegt. Moderne Steuer- und Diagnosegeräte sind vor Defibrillatorimpulsen geschützt. Zum Zeitpunkt der Entlassung ändern sich die Messwerte des Monitors und die Reaktion des Patienten wird notiert - Muskelkontraktion, Zittern, manchmal Schreien. Es ist strengstens verboten, den Patienten oder die mit ihm in Kontakt stehenden Gegenstände zum Zeitpunkt der Entlassung zu berühren, da dies für das Personal gefährlich ist. Nach der Entladung werden die Monitorwerte ausgewertet und bei Bedarf das Problem der erneuten Entladung gelöst.

    Wenn der Patient bei Bewusstsein ist, ist eine Vollnarkose obligatorisch. Ziele der Vollnarkose bei Kardioversion: Sicherstellung, dass das Bewusstsein für kurze Zeit ausgeschaltet ist, und Bereitstellung von Amnesie für die Dauer der Manipulation. In der Regel beschränken sie sich auf die Verwendung von kurz wirkenden Hypnotika in kleinen Dosen, die schnell intravenös verabreicht werden (Thiopental 100-250 mg oder Propofol 50-100 mg)..

    Interne EIT - Elektroden werden direkt am Herzen angebracht. In diesem Fall ist ein deutlich niedrigerer Entladungswert erforderlich (für einen erwachsenen Patienten ca. 500 V oder 12,5-25 J).

    Transösophageale EIT - eine der Elektroden wird bis zur Höhe der Vorhöfe in die Speiseröhre eingeführt, die andere im präkardialen Bereich. Die Entladungsenergie beträgt 12–25 J. Die transösophageale EIT ist angezeigt für stark fließende supraventrikuläre Tachyarrhythmien, die gegen transthorakale Entladungen resistent sind, sowie für die Unterdrückung schwerer ventrikulärer Tachyarrhythmien mit energiearmen Entladungen.

    Die transvenöse intrakardiale EIT unter Verwendung einer multipolaren Elektrode, die im rechten Ventrikel installiert ist, wird auf Intensivstationen bei rezidivierender ventrikulärer Tachykardie eingesetzt. Die Entladungsenergie für die endokardiale EIT variiert zwischen 2,5 und 40 J. Um Vorhofflimmern zu stoppen, kann auch eine intrakardiale EIT verwendet werden, die von zwei Arten sein kann: hohe und niedrige Energie. Bei Verwendung von hoher Energie (200-400 J) wird eine Elektrode im rechten Atrium platziert, die andere auf der Oberfläche des Körpers. Wirkungsgrad bis zu 100%. Bei Anwendung von 2-4,5 J mit niedriger Energie wird eine Elektrode im rechten Atrium und die andere im Sinus coronarius platziert.

    Kardioversionskomplikationen

    ECV kann durch Thromboembolien und Arrhythmien kompliziert werden, außerdem können Komplikationen einer Vollnarkose beobachtet werden. Die Häufigkeit von Thromboembolien nach Defibrillation beträgt 1-2%. Es kann durch ausreichende Antikoagulation vor der geplanten Kardioversion oder durch Beseitigung der linksatrialen Thrombose reduziert werden. Eine häufige Komplikation sind Hautverbrennungen. Patienten mit Sinusknotendysfunktion, insbesondere ältere Menschen mit organischer Herzkrankheit, können einen längeren Stillstand des Sinusknotens entwickeln. Gefährliche Arrhythmien wie ventrikuläre Tachykardie und Kammerflimmern können bei Hypokaliämie, Herzglykosidvergiftung oder unzureichender Synchronisation auftreten. Anästhesie kann von Hypoxie oder Hypoventilation begleitet sein, aber arterielle Hypotonie und Lungenödem sind selten..

    Elektrische Kardioversion bei Patienten mit implantierten Herzschrittmachern und Defibrillator

    Es ist klar, dass das Vorhandensein eines solchen Geräts bei einem Patienten die Technik des Verfahrens geringfügig verändert, aber es ist keineswegs eine Kontraindikation für eine externe Defibrillation. Wenn einem Patienten ein Herzschrittmacher-Kardioverter implantiert wird, sollte die Position der Elektroden leicht verändert werden. Die Elektrode für die externe Kardioversion sollte einen Abstand von mehr als 6-8 cm von der Implantationsstelle des Herzschrittmachers oder Kardioverter-Defibrillators haben. Die Platzierung der anteroposterioren Elektrode wird empfohlen. Die Verwendung eines Zweiphasen-Defibrillators ist vorzuziehen, da in diesem Fall weniger Energie erforderlich ist, um AF zu stoppen. Bei Schrittmacher-abhängigen Patienten muss eine mögliche Erhöhung der Stimulationsschwelle in Betracht gezogen werden. Solche Patienten sollten engmaschig überwacht werden. Nach der Kardioversion sollte das implantierte Gerät mit einem externen Programmierer überprüft werden..

    Rückfall der Arrhythmie nach elektrischer Kardioversion

    Zu den Faktoren, die für ein Wiederauftreten des Vorhofflimmerns prädisponieren, gehören das Alter, die Dauer des Vorhofflimmerns vor der Kardioversion, die Anzahl früherer Rückfälle, eine Vergrößerung des linken Vorhofs oder eine Abnahme seiner Funktion, das Vorliegen einer koronaren Herzkrankheit, einer Lungenkrankheit oder einer Mitralherzkrankheit. Vorzeitige vorzeitige Schläge mit unterschiedlichen Kohäsionsintervallen und die sogenannten frühen vorzeitigen Schläge „P“ bis „T“, Sinustachykardie, atriale und interatriale Leitungsstörungen erhöhen ebenfalls das Risiko eines AF-Wiederauftretens. Vor der Kardioversion verschriebene Antiarrhythmika erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Wiederherstellung des Sinusrhythmus und verringern das Risiko eines sofortigen und frühen Rückfalls. Zur Vorbeugung von späten Rückfällen ist eine konstante Langzeitaufnahme von Antiarrhythmika erforderlich. Das wirksamste Mittel zur Vorbeugung ist Amiodaron, das in seiner Wirksamkeit allen anderen Mitteln der antiarrhythmischen Therapie überlegen ist. 69% der Patienten behalten während des Jahres der Anwendung von Amiodaron den Sinusrhythmus bei. Für Sotalol und Propafenon beträgt diese Zahl 39%. Einige Patienten mit AF-Episoden mit schweren klinischen Symptomen, die jedoch nicht häufig wieder auftreten (1-2 Mal pro Jahr), bevorzugen eine wiederholte Kardioversion gegenüber einer langfristigen antiarrhythmischen Anti-Rückfall-Therapie oder einer Behandlung zur Verringerung der Herzfrequenz bei anhaltenden Arrhythmien.

    Automatische externe Defibrillatoren und das Konzept der frühen Defibrillation

    In dieser Hinsicht ist das Konzept der frühen Defibrillation unter Verwendung eines "öffentlich verfügbaren Defibrillator-Monitors" in jüngster Zeit bei Fachleuten immer beliebter geworden. Nach diesem Konzept sollten automatische Defibrillatoren öffentlich zugänglich gemacht werden, damit auch ein ungelernter Benutzer einem Patienten mit Herzstillstand vor der Ankunft eines medizinischen Teams Erste Hilfe leisten kann. Mehrere Berichte über eine erfolgreiche Defibrillation an Flughäfen wurden bereits veröffentlicht. An zwei Flughäfen in Chicago befinden sich automatische Defibrillatoren entlang des gesamten Terminals und in der Gepäckverfolgungsabteilung. Alle Flughafenmitarbeiter, einschließlich des Sicherheitspersonals, sind im Umgang mit Defibrillatoren geschult und verfügen über die entsprechenden Zertifikate. Infolge einer solchen Hilfsorganisation überlebten 69% der Passagiere, die aufgrund von Kammerflimmern am Flughafen einen Herzstillstand hatten. Daher ist in diesen Situationen nur eine frühe Defibrillation die einzige Chance, hämodynamisch wirksame Herzkontraktionen wiederherzustellen und den Patienten zu retten..

    Der Artikel wurde am 4. Juli 2016 hinzugefügt..

    Kardioversion bei Vorhofflimmern

    Fragen und Antworten zu: Kardioversion bei Vorhofflimmern

    Vitaly fragt:
    Vitaly fragt:
    Guten Tag. Ich bin 30 Jahre alt. Im September wurde Vorhofflimmern durchgeführt. Versammelt, um Kardioversion zu machen. Bei PEECHO wurde jedoch ein Blutgerinnsel im Ohr des linken Vorhofs gefunden. Zur Warfarin-Therapie nach Hause geschickt. Im Moment dauert es ungefähr 5-6 Wochen, um Warfarin (INR 2-3) zu erhalten und bald für PEECHO ins Krankenhaus zurückzukehren. Ärzte sagen, es kann sich auflösen. Die Frage ist, und wenn er an Ort und Stelle bleibt, was soll ich als nächstes tun? Und lösen sich solche Blutgerinnsel dank Warfarin auf??

    13. November 2012
    Bugaev Mikhail Valentinovich antwortet:
    Guten Tag. Nicht auflösen. Wiederholtes PEECHO ist jedoch vor der Kardioversion obligatorisch. Aber in deinem Alter ist das alles seltsam. Hast du einen Herzfehler? Wenn dies der Fall ist, ist die Wiederherstellung des Rhythmus zur Beseitigung des Defekts kontraindiziert.

    Frage: Nein, kein Herzfehler, 100%. Habe das Echo an verschiedenen Orten in Lugansk und Kiew gemacht. Also, worauf kann ich hoffen? Welche Möglichkeiten gibt es, um mein Problem zu lösen? Und was tun mit diesem Blutgerinnsel? Die Ablation kann durchgeführt werden??

    15. November 2012
    Bugaev Mikhail Valentinovich antwortet:
    Herzchirurg der höchsten Kategorie
    Beraterinformation
    Guten Tag. Warfarin trinken und auf ein Wunder hoffen - vielleicht wird der Thrombus fest fixiert, nicht fragmentiert, nimmt ab. Kämpfe für die Gesundheit.

    Letzte Frage: Sag mir, wird die Ablation mit einem Blutgerinnsel durchgeführt???

    Vitaly fragt:
    Guten Tag. Ich bin 30 Jahre alt. Im September wurde Vorhofflimmern durchgeführt. Versammelt, um Kardioversion zu machen. Bei PEECHO wurde jedoch ein Blutgerinnsel im Ohr des linken Vorhofs gefunden. Zur Warfarin-Therapie nach Hause geschickt. Im Moment dauert es ungefähr 5-6 Wochen, um Warfarin (INR 2-3) zu erhalten und bald für PEECHO ins Krankenhaus zurückzukehren. Ärzte sagen, es kann sich auflösen. Die Frage ist, und wenn er an Ort und Stelle bleibt, was soll ich als nächstes tun? Und lösen sich solche Blutgerinnsel dank Warfarin auf??

    13. November 2012
    Bugaev Mikhail Valentinovich antwortet:
    Guten Tag. Nicht auflösen. Wiederholtes PEECHO ist jedoch vor der Kardioversion obligatorisch. Aber in deinem Alter ist das alles seltsam. Hast du einen Herzfehler? Wenn dies der Fall ist, ist die Wiederherstellung des Rhythmus zur Beseitigung des Defekts kontraindiziert.

    Frage: Nein, kein Herzfehler, 100%. Habe das Echo an verschiedenen Orten in Lugansk und Kiew gemacht. Also, worauf kann ich hoffen? Welche Möglichkeiten gibt es, um mein Problem zu lösen? Und was tun mit diesem Blutgerinnsel? Die Ablation kann durchgeführt werden??

    Kardioversion mit Vorhofflimmern: Wie wird es durchgeführt, Rehabilitation und mögliche Komplikationen

    Kardioversion ist eine Elektropulstherapie. Verbringen Sie es, um den normalen Rhythmus wiederherzustellen. Die Hauptindikation ist Vorhofflimmern - eine Verletzung des Herzrhythmus, die durch chaotische Kontraktionen des Vorhofmyokards gekennzeichnet ist. Auf dem Elektrokardiogramm, einer Pulsfrequenz von mehr als 300 pro Minute, wird das Fehlen von P-Wellen vermerkt. Es äußert sich in einem Gefühl der Kompression in der Brust, Bradykardie, Tachykardie. In einigen Fällen wird es nicht gefühlt, sondern nur mit instrumentellen Methoden diagnostiziert. Eine Kardioversion ist angezeigt, wenn die Symptome des Vorhofflimmerns nicht gestoppt werden können.

    Die Kardioversion bei Vorhofflimmern wird von Ärzten verwendet, um einen gestörten Herzrhythmus in einen normalen umzuwandeln. Sie denken darüber nach, dieses Verfahren durchzuführen, wenn herkömmliche Methoden zur Behandlung der pathologischen Herzfrequenz nicht wirksam sind. Die Taktik der Behandlung hängt vom Zustand des Patienten, seiner Anfälligkeit für Medikamente und der Prognose der Entwicklung der Pathologie ab.

    Indikationen

    Zuallererst ist es die Normalisierung der Herzfrequenz. Das Verfahren ermöglicht es, die Lebensqualität einer kranken Person zu verbessern - Atemnot, Müdigkeit verschwinden, Toleranz gegenüber körperlicher Bewegung wird erleichtert, Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens werden beseitigt. Verhindert die Entwicklung chronischer Formen von Herzerkrankungen.

    Die elektrische Kardioversion wird bei Patienten durchgeführt, bei denen Vorhofflimmern diagnostiziert wurde, was sich in Flimmern und Vorhofmuskelflattern äußert. Dabei:

    • Der Anfall trat zum ersten Mal auf, und der Sinusrhythmus erholte sich nicht innerhalb von zwei Tagen.
    • es gibt eine Zunahme von Anzeichen von Pathologie;
    • es gibt ein Aufhören des Sinusknotens, eine chaotische Muskelkontraktion;
    • Es gibt keine Wirkung der medikamentösen Behandlung;
    • Pathologie wiederholt sich oft;
    • Der Patient toleriert keine Medikamente, die bei der medizinischen Kardioversion eingesetzt werden.

    Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

    Vor dem Termin der Kardioversion wird eine vollständige Untersuchung des Patienten durchgeführt, Kontraindikationen werden identifiziert.

    1. Eine Blutuntersuchung ist im Gange. OAC, Elektrolyt, der Grad der Koagulierbarkeit wird angegeben.
    2. Die Antikoagulationstherapie wird drei Wochen vor der Kardioversion durchgeführt. Elikvis und Warfarin werden ernannt.
    3. Ultraschall wird durchgeführt. Es ist angezeigt, das Vorhandensein von Blutgerinnseln in den Vorhöfen auszuschließen. Die Gerinnungserkennung ist eine Anzeige für die Prozedurübertragung.
    4. Für eine Woche wird die Einnahme von Glykosiden, beispielsweise Digoxin, abgebrochen
    5. Eine Anästhesieprobe wird entnommen, um eine allergische Reaktion auszuschließen..
    6. Begleitkrankheiten behandelt.
    7. Dokumente zur Einwilligung zur Durchführung der Kardioversion werden unterschrieben.
    8. 6 Stunden vor dem Eingriff müssen Sie Essen und Trinken ablehnen.

    Implantierbarer Kardioverter-Defibrillator (ICD)

    Das Verfahren wird nicht durchgeführt, wenn:

    1. Der Patient wird mit antiarrhythmischen und kardiotonischen Medikamenten behandelt, wenn es unmöglich ist, diese abzubrechen..
    2. Im Blut finden sich hohe Kaliumspiegel. Es wird angenommen, dass das Verfahren kontraindiziert ist, wenn der Gehalt dieses Elements mehr als 5 mmol / l beträgt.
    3. Das Stadium der Dekompensation der Herzinsuffizienz wird diagnostiziert..
    4. Akute Viruserkrankungen.
    5. Rausch.
    6. Hohe Anästhesieempfindlichkeit.

    Die Faktoren der relativen Kontraindikationen werden bewertet: Alter nach 75 Jahren, Symptome einer Ischämie, erfolglose Kardioversion in der Vergangenheit, Atemversagen, Vorhandensein von Narben am Myokard, Störung der Ventrikel und Vorhöfe. Der Arzt bewertet, um wie viel der Nutzen höher ist als das Risiko, wenn bei einem Patienten Vorhofflimmern erneut auftritt.

    Arten von Kardioversion und Stadien

    Abhängig von den Indikationen und dem Zustand des Patienten wird eine medizinische, elektrische oder hybride Kardioversion durchgeführt..

    Drogen Therapie

    Die Behandlung erfolgt mit Antiarrhythmika. Vor Beginn der Verabreichung ist eine gerinnungshemmende Therapie angezeigt. Wenn ein Anfall auftritt, ist es besser, die Behandlung innerhalb der ersten zwei Tage zu beginnen. In diesem Fall wird bei 90% der Patienten die Wahrscheinlichkeit einer Wiederherstellung des Rhythmus festgestellt. In Zukunft sinkt die Wahrscheinlichkeit auf 30%.

    Die Behandlung erfolgt durch orale Verabreichung und intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln. Für das erste Verfahren wird Propaferon, Flecainid, Amiodaron oder Chinidinsulfat verwendet. Die ersten beiden werden ohne organische Läsionen verschrieben. Amiodaron wird bei anatomischen Manifestationen angewendet..

    Die Dosierung wird nur von einem Arzt verschrieben. Nach dem Entfernen des akuten Anfalls kann die Behandlung zu Hause fortgesetzt werden. Das Hauptrisiko einer Arzneimittelkardioversion ist ein hohes Intoxikationsrisiko.

    Wichtig! Diese Art der Elektrokardiographie ist in nicht mehr als 70% der Fälle wirksam..

    Elektrisch

    Diese Art der Behandlung gilt als eine der zuverlässigsten. Die Bedeutung des Verfahrens ist, dass sie durch Strom durch das Brustbein eine kurzfristige Wirkung auf den Herzmuskel haben. In diesem Fall erfolgt eine gleichzeitige Depolarisation aller Myokardzellen. Sie erzeugen elektrische Erregung. Das Herz scheint neu zu starten und infolgedessen beginnt es regelmäßig zu arbeiten.

    Unter Narkose wird das gesamte Myokard gleichzeitig depolarisiert. Um es zu leiten, werden Elektroden an die Brust gedrückt. Eine befindet sich auf der rechten Seite im Bereich der zweiten Rippe. Die andere befindet sich links um die fünfte Rippe.


    Nach Ablauf wird eine Stromentladung ausgelöst. Der Anfangswert ist 200 J, der Sekundärwert - 270. Wenn der Effekt des Patienten nicht auftritt, drehen sie sich auf die Seite, eine der Elektroden ist auf der Rückseite installiert.

    Parallel zur Kardioversion wird empfohlen, die Elektrokardiographie aufzuzeichnen und den Druck zu überwachen.

    Wichtig! Diese Methode ist bei 90% der Patienten wirksam..

    Es gibt verschiedene Arten der Elektropuls-Kardioversion. Mit den äußeren Elektroden werden im ganzen Herzen installiert. Intern ist durch eine direkte Wirkung auf dieses Organ gekennzeichnet. Wenn eine transösophageale Elektrode durch die Speiseröhre bis zur Höhe des Herzens eingeführt wird, bleibt die zweite außerhalb. Ein Katheter wird durch eine Vene eingeführt..

    Hybrid

    Die Therapie umfasst Medikamente und elektrische. Erstens werden Medikamente verschrieben. In Abwesenheit von Anzeichen einer Erholung wird eine elektrische Kardioversion für Vorhofflimmern durchgeführt.

    Rehabilitation und mögliche Komplikationen

    Laut Statistik wird der Rhythmus nach dem ersten Lauf wiederhergestellt.

    Bei etwa 20% der Patienten treten die Symptome innerhalb von zwei Jahren erneut auf. Dies tritt hauptsächlich bei älteren Menschen auf, bei denen vergrößerte Ventrikel und Vorhöfe diagnostiziert werden..

    Der Eingriff wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Danach befinden sich die Patienten mehrere Stunden auf der Intensivstation und werden erst danach auf die allgemeine Station gebracht. In den ersten 24 Stunden ist Bettruhe vorgeschrieben. Ärzte überwachen Herzfunktion und Blutdruck. Im Durchschnitt 3-5 Tage nach der Entlassung.

    Zu Hause wird empfohlen, mehrere Tage lang auf das Fahren zu verzichten und Alkohol zu trinken. Es wird hochwertiges Diätfutter gezeigt. Medikamente werden nur nach Anweisung angewendet.

    Bei Patienten mit Herzerkrankungen und Fettleibigkeit verzögert sich die Genesung.

    Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen nach Kardioversion ist gering. In größerem Maße wird das Auftreten des Risikos negativer Folgen von den Eigenschaften des Körpers des Patienten beeinflusst. Um sie zu vermeiden, wird eine gründliche Diagnose des Zustands der Patienten gezeigt, bevor dies gezeigt wird.

    Mögliche Komplikationen sind:

    • Brennt auf der Haut.
    • Myokardschaden. Dies ist die häufigste Komplikation, die in 30% der Fälle beobachtet werden kann. Sie findet in der Regel unabhängig spätestens eine Stunde später statt. In einem Elektrokardiogramm wird eine Verletzung festgestellt.
    • Eine Zunahme der Anzahl von Blutmarkern, die auf eine Myokardschädigung hinweisen. Während der biochemischen Analyse werden die Enzyme Lactatdehydrogenase, Kreatinphosphokinase und Proteinmyoglobin nachgewiesen. Komplikationen treten bei nicht mehr als 10% der Patienten auf. Es ist keine Behandlung erforderlich, der Zustand normalisiert sich innerhalb von 5 Tagen.
    • Bradykardie In weniger als 5% der Fälle wird eine Abnahme der Herzfrequenz festgestellt. Atropin wird verabreicht, um es zu normalisieren..
    • Beendigung der Herzaktivität. Komplikationen werden auch bei weniger als 5% der Patienten festgestellt. Die Wiederherstellung erfolgt unabhängig innerhalb von 10 Sekunden.
    • Zusammenbruch. Ungefähr 3% der Patienten haben einen Druckabfall und eine Bewusstseinsstörung. Wiederbelebungsmaßnahmen werden durchgeführt..
    • Lungenödem. In 2,5% der Fälle werden Symptome eines erhöhten Flüssigkeitsspiegels im Lungengewebe beobachtet. Die Behandlung erfolgt auf der Intensivstation.
    • Thromboembolie. Bei etwa 5% der Patienten, die sich zuvor keiner Behandlung zur Blutverdünnung unterzogen haben, treten aufgrund von Rhythmusstörungen Blutgerinnsel auf. In einigen Fällen lösen sie sich und bewegen sich frei durch die Arterien und Venen. Es besteht die Gefahr des Verstopfens kleiner Gefäße. Die Behandlung erfolgt mit Blutverdünnern. Bei Patienten, die eine Antikoagulationstherapie erhalten haben, tritt in 1% der Fälle das Risiko einer Thromboembolie auf.
    • Schlaganfall. Das Auftreten dieser Krankheit bei Patienten über 65 Jahren wird in 5% der Fälle bei Personen unter diesem Alter beobachtet - in 1%. Das Risiko ist bei Patienten mit Myokardinfarkt oder Angina pectoris in der Vorgeschichte erhöht.
    • Chaotische ventrikuläre Kontraktion. Zur Normalisierung wird erneut eine Stromentladung gestartet. Es wird bei weniger als 0,5% der Patienten beobachtet.

    In einigen Fällen ist die Kardioversion nicht erfolgreich. In diesem Fall wird empfohlen, den Kaliumgehalt im Blut des Patienten zu überprüfen. Auch geprüfte Ausrüstung: Energieanzeigen, der Zustand der "Löffel". Bei Bedarf werden sie durch neue ersetzt. Manchmal hilft es, die Position des Patienten zu ändern.

    STEIGENDER DRUCK IN DER ARRHYTHMIE NACH DER KARDIOVERSION

    Hallo lieber Professor. Ich habe Vorhofflimmern mit Vorhofflattern. Schon zehn Jahre. Vor zwei Jahren haben sie auf der Grundlage der Materialien von Prof. Nedostupa eine Option ausgewählt, die mir geholfen hat, fast zwei Jahre lang vollständig zu leben - Cordaron mit Allapinin. Aber Cordaron ließ die Schilddrüse fallen (TSH - 0,004) und wurde entfernt. Und wieder hatte ich Arrhythmie - Anfälle 2-3 mal pro Woche von 4 bis 36 Stunden Dauer. Vor 10 Tagen wurde auf der Intensivstation des Ersten Honigs eine Kardioversion (200 Joule) durchgeführt, da es nicht möglich war, den Rhythmus medizinisch wiederherzustellen. Danach gab es drei weitere Angriffe. Ich stoppte sie mit einem Rhythmus (s + 4 Tabletten in einer Stunde. Aber während oder unmittelbar nach dem Angriff stieg der Druck plötzlich und schnell an. Heute lag die Höchstgrenze bei 210/143. Mein Arbeitsdruck betrug 130/90 mit einem Puls von 50-54 in einem ruhigen Zustand. Der Arrhythmie-Anfall endete vor vier Stunden, jetzt Druck 110/63, Puls 52, Unbehagen und leicht drückender Schmerz auf der linken Seite der Brust. Druck mit einer Capoten-Tablette niedergeschlagen. Sobald der Druck auf 140 (oben) abnahm, kehrte der Rhythmus zurück, aber es gab Unbehagen und Schmerzen Ich nehme es täglich: (Rhythmorm hat nicht geholfen, also werde ich morgen wieder auf Allapinin umsteigen): 2 + 2 + 2 Allapinin, eine viertel Concor-Tablette, Zilt - 1 Tablette, Noriplle forte - 1 Tablette, Omez vor dem Essen - Magenprobleme). Die Fragen sind: Ist es notwendig, den aktuellen Druckanstieg mit einer Kardioversion zu verbinden und wie zu reagieren, wenn er erneut angeboten wird? Der behandelnde Arzt spricht von Ablation. Bitte sagen Sie mir, wie gefährlich das bei meiner Diagnose ist. Der Arzt sagt über meine Version der Arrhythmie, dass sie durchaus lebensfähig ist und in dauerhafter Form besser wäre als diese - bei Anfällen. Aber was soll man dann wählen: eine konstante Form mit ständigem Einsatz von Koagulatoren oder immer noch Ablation, die auf eine Entscheidung über die Quote wartet.

    Grüße und beste Wünsche. Alexander Gennadevich

    ERSTELLEN SIE EINE NEUE NACHRICHT.

    Sie sind jedoch ein nicht autorisierter Benutzer.

    Wenn Sie sich zuvor registriert haben, klicken Sie auf "Anmelden" (Anmeldeformular oben rechts auf der Website). Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, registrieren Sie sich.

    Wenn Sie sich registrieren, können Sie in Zukunft die Antworten auf Ihre Nachrichten verfolgen und den Dialog zu interessanten Themen mit anderen Benutzern und Beratern fortsetzen. Darüber hinaus können Sie mit der Registrierung private Korrespondenz mit Beratern und anderen Benutzern der Website führen.

    Vorhofflimmern: Symptome und wirksame Behandlung mit modernen Methoden

    Die moderne Medizin verfügt über einzigartige Methoden zur Behandlung von Vorhofflimmern. Diese Krankheit ist sehr schwerwiegend, kann schwerwiegende Komplikationen und sogar den Tod verursachen.

    Außerdem tritt manchmal Vorhofflimmern ohne ausgeprägte Symptome auf. Wenn Sie jedoch die wichtigsten Arten der Krankheit kennen, ist es durchaus möglich, sie leicht zu diagnostizieren.

    Unsere Aufgabe ist es herauszufinden, wie Vorhofflimmern geheilt werden kann. Zu diesem Zweck betrachten wir das Wesen der Krankheit, ihre Ursachen und Symptome, die Behandlung. Wir verstehen jetzt alle Feinheiten.

    Vorhofflimmern

    Diese Krankheit ist die häufigste Art von Herzrhythmusstörung. Normalerweise sollte ein elektrischer Impuls vom sogenannten Sinusknoten kommen. Bei Arrhythmie beginnen jedoch mehrere Impulse gleichzeitig. Infolgedessen wird der Rhythmus des Herzschlags chaotisch.

    Die Wirksamkeit der atrialen Kontraktion ist verringert. Dies führt zu einem schlechten Pumpen von Blut in die Herzventrikel. Die Frequenz der Impulse im Herzmuskel kann in nur einer Minute dreihundert und sogar sechshundert erreichen. Dies wirkt sich natürlich äußerst negativ auf den Zustand des Herzens selbst und des gesamten Herz-Kreislauf-Systems aus.

    Am häufigsten treten Arrhythmien aufgrund von Überlastung, Stress, Alkoholmissbrauch, dem allgemein schlechten Zustand des Herz-Kreislauf-Systems und körperlicher Überlastung auf.

    Bei der Behandlung ist es wichtig, alle negativen Faktoren zu beseitigen.

    Symptome einer Arrhythmie

    Betrachten Sie die wichtigsten Symptome, die für Vorhofflimmern charakteristisch sind.

    • Das Herz beginnt zufällig zu schlagen, ohne einen festgelegten Rhythmus;
    • Unterbrechungen in der Arbeit des Herzmuskels, die Ventrikel vibrieren unter Verletzung des Rhythmus;
    • In den Ventrikeln befindet sich nicht genügend Blut, durchschnittlich 10-15% weniger als für den normalen Betrieb erforderlich.
    • Eine Person fühlt sich unwohl in der Brust, im Herzen.
    • Es gibt eine unbewusste Angst vor dem Tod, erhöhte Angst, Panik.

    Manchmal führt Vorhofflimmern nicht zu einem Anstieg der Anzahl der Herzkontraktionen, sondern zu deren Sturz. Der Puls wird seltener und kann in einer Minute auf 30 Schläge abfallen. In solchen Fällen ist es bereits erforderlich, dringend einen Herzschrittmacher zu verwenden, um die Herzfrequenz zu erhöhen.

    In den meisten Fällen wird eine Tachykardie beobachtet, dh eine Zunahme der Anzahl von Herzschlägen. Der Patient leidet unter Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, spürt einen scharfen Luftmangel. Manchmal führt dies zu Bewusstlosigkeit..

    Führen Sie kurz die häufigsten Symptome von Vorhofflimmern auf:

    • Atembeschwerden, eine Person hat nicht genug Sauerstoff.
    • Schmerzen, Beschwerden in der Brust, Quetschen.
    • Überarbeitung, Müdigkeit.
    • Das Herz schlägt zu schnell oder zu langsam.
    • Wenn sich der Kopf dreht, kann der Patient das Bewusstsein verlieren.

    Wenn eines dieser Anzeichen beobachtet wird, muss herausgefunden werden, ob die Person Vorhofflimmern hat, sich einer entsprechenden Untersuchung unterziehen und sich von einem Kardiologen beraten lassen.

    Möglichkeiten, Impulse mit Normal- und Arrhythmie zu leiten

    Warum Vorhofflimmern behandelt werden muss?

    Oft beziehen sich Menschen ohne angemessene Aufmerksamkeit auf ihre Gesundheit, aber Vorhofflimmern ist äußerst notwendig. Ansonsten können Sie nicht nur an schweren Komplikationen leiden, sondern sogar sterben. Sie können hören, dass Menschen seit Jahrzehnten mit dieser Krankheit leben..

    Wir dürfen aber nicht vergessen, um wie viel ihre Lebensqualität abnimmt. Hier ist nur eine kurze Liste der Folgen, die die Krankheit verursacht..

    • Blut fließt falsch durch die Vorhöfe, da sie sich chaotisch zusammenziehen. Infolgedessen beginnen sich Blutgerinnsel zu bilden, da das Blut schneller gerinnt. Aufgrund der Trennung eines Blutgerinnsels und seines Austritts aus dem Herzen treten Schlaganfälle auf, wenn Blutgerinnsel im Gehirn auftreten.
    • Experten stellen fest, dass bei Patienten mit Arrhythmie das Schlaganfallrisiko im Durchschnitt um das Sechsfache steigt. Blutgerinnsel lösen sich und gelangen in das Gehirn, die Verdauungsorgane und die Leber.
    • Am häufigsten verursacht Arrhythmie Herzinfarkt, Versagen. Und sie wiederum verursachen manchmal den Tod.
    • Diese Krankheit verursacht einen plötzlichen Herztod. Dies sollte nicht vergessen werden, wenn sich die Frage nach der Behandlung stellt.
    • Der Herzdurchsatz nimmt aufgrund von Rhythmusstörungen ab. Der Herzmuskel wird schwächer, es kommt zu Herzversagen.

    Standardbehandlung bei Vorhofflimmern

    Finden Sie heraus, wie Sie Vorhofflimmern behandeln können. Spezielle Behandlungstaktiken hängen vollständig von der Vielfalt der Krankheit sowie von den spezifischen Symptomen ab, die beim Patienten beobachtet werden. Die Behandlung konzentriert sich auf die Wiederherstellung des richtigen Sinusrhythmus. Es wird weiter unterstützt, um Fehlfunktionen des Herzens zu verhindern. Es ist unbedingt erforderlich, Fibrillationsanfälle zu vermeiden. Die Herzfrequenz wird überwacht und eine Prophylaxe durchgeführt, um Blutgerinnsel zu verhindern.

    • Der Patient sollte regelmäßig den Druck messen.
    • Achten Sie darauf, den Puls regelmäßig zu messen.
    • die Blutgerinnung wird bestimmt;
    • Elektrokardiogramme werden erstellt.

    Die Einführung spezieller Medikamente dient zur Behandlung von Vorhofflimmern (Linderung). Die Dosierung von Arzneimitteln wird unter Verwendung von EKG-Daten, einem Tonometer, bestimmt.

    Wenn die Behandlung mit Tabletten oder Infusionen nicht zu positiven Ergebnissen führt, können chirurgische Methoden vorgeschlagen werden. Darüber hinaus wird die Behandlung mit speziellen Geräten - Herzschrittmachern - durchgeführt. Eine gute Lösung, um das Problem radikal zu lösen, ist die Hochfrequenzisolation der Anregungsquelle. Die Wirksamkeit beträgt jedoch ungefähr 60%, so dass diese Methode nicht als Allheilmittel bezeichnet werden kann.

    In einigen Kliniken wird Vorhofflimmern nach der Methode von Dr. Myasnikov behandelt. Es wird angenommen, dass diese Methode eine dauerhafte Wirkung hat..

    Vorbereitungen für die wirksame Behandlung von Vorhofflimmern

    Die moderne Medizin bietet eine breite Palette wirksamer Medikamente für die erfolgreiche Behandlung der Krankheit. Wir werden verschiedene Kategorien von Drogen betrachten, ihre wichtigsten Wirkprinzipien.

    Antiarrhythmika

    Solche Mittel zielen darauf ab, den normalen Sinusrhythmus wiederherzustellen und ihn in Zukunft aufrechtzuerhalten. Das Spektrum der Medikamente umfasst:

    • Ausgesprochen;
    • Betapace;
    • Cordaron;
    • Ticosin;
    • Rhythmol;
    • Tambocor sowie einige andere Medikamente.

    Ärzte beachten, dass dem Patienten zu Beginn der Behandlung empfohlen wird, im Krankenhaus zu bleiben. Dies ist notwendig für eine kontinuierliche genaue Überwachung seines Zustands. Tatsache ist, dass Medikamente zur Verringerung von Arrhythmien im Gegenteil unregelmäßige Herzkontraktionen verursachen können. Der Behandlungsmechanismus ist sehr komplex. Alles hängt von der spezifischen Situation und dem Spektrum der Symptome ab..

    Gleichzeitig können einige Medikamente zunächst hervorragende Ergebnisse zeigen und dann ihre Wirksamkeit verringern. Es ist wichtig, den gesamten Behandlungsprozess für den Erfolg zu kontrollieren..

    Betablocker

    Solche Medikamente zielen darauf ab, die Anzahl der Herzkontraktionen zu reduzieren und den normalen Rhythmus wiederherzustellen. Dies wird erreicht, indem adrenalinsensitive Rezeptoren blockiert werden..

    Calciumblocker

    Typischerweise werden diese Medikamente verschrieben, wenn der Patient Kontraindikationen für die Verwendung von Betablockern hat, aber keine ausgeprägten Symptome einer Herzinsuffizienz vorliegen..

    Wenn ein Patient beispielsweise auch an Herzasthma leidet, muss er Kalziumblocker einnehmen.

    Antikoagulanzien

    Diese Medikamente haben eine gezielte Wirkung auf die Blutgerinnung..

    Sie reduzieren das Schlaganfallrisiko aufgrund der Bildung und Trennung von Blutgerinnseln erheblich..

    Es ist jedoch unmöglich, die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls vollständig auszuschließen. Daher ist während des Behandlungsprozesses eine ständige Diagnose erforderlich, bei der Blut zur Analyse entnommen wird.

    Stoffwechselmedikamente

    Stoffwechselmedikamente können den Zustand des Herzmuskels signifikant verbessern. Die Präparate enthalten einen reichen Komplex wertvoller Substanzen: Kalium und Magnesium.

    Chirurgische Behandlungen

    Manchmal ist bei Vorhofflimmern eine Operation angezeigt. Meistens ist dies auf die unzureichende Wirkung der medikamentösen Behandlung oder deren völlige Abwesenheit zurückzuführen. Normalerweise geschieht dies, wenn die Krankheit bereits läuft, in schwerwiegender Form vorliegt und Komplikationen verursachen kann.

    Die Hauptsache ist, sich an eine zuverlässige Klinik zu wenden, in der professionelle Ärzte arbeiten und innovative Methoden anwenden. Dabei werden die neuesten medizinischen Errungenschaften auf dem Gebiet der Herzchirurgie übernommen.

    Betrachten Sie die wichtigsten chirurgischen Methoden zur Behandlung von Vorhofflimmern.

    Katheterablation

    Diese Technik ist in der modernen Medizin weit verbreitet. Einschließlich Ablation wird für Vorhofflimmern verwendet. Dies ist eine ausgezeichnete Lösung für Patienten, die keine Medikamente vertragen, viele Kontraindikationen haben und auch eine stabile Herzfrequenz schlecht aufrechterhalten. Die Katheterablation wird auf zwei Arten durchgeführt: Die Ablation des atrioventrikulären Knotens oder der Lungenvene wird durchgeführt. In beiden Fällen steht der Arzt am Operationstisch, der sich auf die Beseitigung von Herzrhythmusstörungen spezialisiert hat. Solche Spezialisten werden Elektrophysiologen genannt..

    Spezielle flexible lange medizinische Schläuche - Katheter - werden in die Blutgefäße an Hals und Beinen eingeführt. Sie werden zum Herzen geschickt. Das Gewebe erhält Strom, der durch die Spitzen der Katheter fließt. Gleichstrom zu den Bereichen, die bereits für die Entfernung definiert sind: Problembereiche, aufgrund derer Arrhythmien auftreten.

    Nach dem Eingriff bilden sich kleine kreisförmige Narben. Sie werden zu einem Hindernis für die Verbreitung falscher Impulse, die eine Verletzung des Herzrhythmus hervorrufen. Diese Narben, die für die Behandlung der Krankheit so notwendig sind, bilden sich zwar lange - manchmal dauert der Vorgang bis zu drei Monate.

    Wenn sie sich bilden, werden Impulse vom Herzen isoliert. Das Kontrollzentrum beginnt erneut, den Rhythmus erfolgreich zu verwalten, der Muskel wird wiederhergestellt, der Sinusrhythmus wird normal.

    Der Nachteil dieser Behandlungsmethode ist ihre Dauer. Der Patient erholt sich nach der Operation, leidet aber weiterhin an Arrhythmien, da sich noch keine Narben gebildet haben.

    Leider werden manchmal Rhythmusstörungen noch schwerwiegender, was mit der Übertragung der Operation, Vollnarkose verbunden ist. Nach 1-3 Monaten können Sie jedoch bereits über eine Wiederherstellung sprechen.

    Die Hauptsache ist, diese schwierige Zeit unter ständiger Aufsicht von Fachleuten unter Bedingungen angemessener medizinischer Versorgung abzuwarten. Dann ist das Ergebnis positiv..

    Radiofrequenzablation

    Diese Operation ist weit verbreitet. Während der Operation wird der rechte Ventrikel stimuliert. Die Elektrode wird im Bereich des rechten Atriums platziert. Die Operation soll verhindern, dass elektrische Signale durch das Atrium in den Ventrikel gelangen.

    In diesem Fall bleibt die Wirkung lebenslang erhalten. In Zukunft sollte der Patient jedoch einen Herzschrittmacher verwenden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Operation effektiv ist, aber eine solche Methode kann nicht als Behandlung bezeichnet werden. Arrhythmische Anfälle werden fortgesetzt. Patienten benötigen eine medizinische Behandlung, um das Schlaganfallrisiko zu verringern.

    Schrittmacherimplantation

    Sehr oft bevorzugen Patienten die Implantation eines Herzschrittmachers mit Vorhofflimmern. Dies heilt die Krankheit nicht, ermöglicht es Ihnen jedoch, den Herzrhythmus ständig zu überwachen und auszugleichen, um Komplikationen zu vermeiden. Ein solches Gerät wird von Menschen benötigt, die an einem niedrigen Herzschlag leiden. Ein Herzschrittmacher ist ein komplexes Gerät mit einem Computer und einer Stromquelle..

    Schrittmacher-Installationsdiagramm

    Es erzeugt Impulse, die per Draht an den Herzmuskel gesendet werden. Darüber hinaus zeichnet das Gerät Informationen über die Aktivität des Herzens auf. Es ist am besten, kürzlich hergestellte Herzschrittmacher zu verwenden. Sie sind effizienter, moderner, sicherer und bieten eine Vielzahl von Optionen..

    Operation Labyrinth (Labyrinth)

    Bei Vorhofflimmern kann eine „Labyrinth“ -Herzoperation durchgeführt werden. Der Chirurg beschränkt den Weg für die chaotische Ausbreitung elektrischer Impulse. Zu diesem Zweck werden Einschnitte in die Vorhöfe gemacht. Es sind die Einschnitte, die eine gute Barriere gegen arrhythmische Impulse bilden.

    Es gibt die neuesten und traditionellsten Methoden der Chirurgie. Zuvor machten sie einfach chirurgische Schnitte. Jetzt verwenden sie Techniken wie Gefrieren, Ultraschallwellen, Laser und Radiofrequenzen. Mit ihrer Hilfe, Leitungsanästhesielinien, werden Einschnitte erstellt.

    Es ist unbedingt erforderlich, dass die Narben, die mit der neuesten Technologie erhalten werden, viel funktionaler sind als die Narben, die bei herkömmlichen Schnitten verbleiben. Diese Narben können normale Impulse leiten, blockieren aber gleichzeitig zuverlässig die falschen Impulse.

    Radiofrequenzablation (RFA) bei Vorhofflimmern

    Experten stellen fest, dass die Wirksamkeit der Radiofrequenzablation ziemlich hoch ist. Es ist 60-80%. In diesem Fall ist es äußerst wichtig, alle Empfehlungen des Arztes sorgfältig zu befolgen, um das beste Ergebnis zu erzielen. Auf diese Weise kann Vorhofflimmern tatsächlich beseitigt werden. Diese Methode ist besonders relevant für chronische Arrhythmien und fortgeschrittene Erkrankungen.

    Patientenbewertungen nach RFA

    Wenn Sie die Bewertungen von RFA mit Vorhofflimmern beachten, kann festgestellt werden: Einige beschweren sich, dass es keine gewünschte Wirkung gibt. Dies ist jedoch fast immer mit einer unzureichenden Einhaltung aller Anforderungen eines Arztes verbunden. Hier spielt die Beseitigung aller negativen Faktoren, die korrekte Erholung nach der Operation, die größte Rolle. Wenn Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen, befolgen Sie alle Empfehlungen. Das Ergebnis wird Ihnen gefallen. Sie können unangenehme Symptome fast vollständig beseitigen.

    Kardioversion bei Vorhofflimmern

    Die elektrische Kardioversion mit Vorhofflimmern (Elektrokardiographie) wird für den sogenannten Herzneustart verwendet. So können Sie den normalen Rhythmus wiederherstellen, was mit Hilfe von Medikamenten schwieriger ist. Diese Methode wird in Verbindung mit einer medikamentösen Behandlung angewendet, um das beste Ergebnis zu erzielen..

    Überlegen Sie, wie die Kardioversion bei Vorhofflimmern durchgeführt wird.

    1. Der Patient ist in einen Traum versunken.
    2. Auf der Brust sind Elektroden installiert, durch die Strom fließt.
    3. Infolgedessen wird aufgrund der Synchronisation des Herzschlags der normale Herzrhythmus wiederhergestellt..

    Vorhofflimmern Schock ist wirklich effektiv.

    Behandlung abhängig von der Form der Krankheit

    Arrhythmien können in verschiedenen Formen auftreten, von denen jede ihren eigenen Therapieansatz nahe legt. Die Taktik der Behandlung hängt auch vom individuellen Krankheitsverlauf ab. Es können jedoch allgemeine Behandlungsmerkmale für verschiedene Formen der Krankheit hervorgehoben werden..

    Permanente Form der Arrhythmie: Behandlungsmerkmale

    Bei der Behandlung einer konstanten Form ist es wichtig, einen normalen Rhythmus wiederherzustellen. Zunächst wird eine medikamentöse Therapie durchgeführt. Bei Komplikationen, die den Zustand des Patienten verschlechtern, werden sie in ein Krankenhaus gebracht. Es ist wichtig, akute Flimmern zu vermeiden.

    Angriffe werden durch Medikamente gestoppt, Herzglykoside werden eingesetzt. Kaliumsalze können die Auswirkungen eines Angriffs beseitigen und werden auch zur Vorbeugung benötigt. Pulsmangel wird beseitigt, die normale Durchblutung wird wiederhergestellt. Anwenden:

    Der Blutdruck wird ständig überwacht, regelmäßig wird ein EKG erstellt. Die Behandlung bewirkt eine kontinuierliche Therapie. Wenn die Anfälle entfernt und der normale Rhythmus wiederhergestellt ist, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, um neue Anfälle zu verhindern..

    Behandlung von paroxysmalem Vorhofflimmern

    Bei einer solchen Krankheit können Anfälle maximal eine Woche dauern. Bei paroxysmalen Herzrhythmusstörungen ist die Behandlung wie folgt.

    1. Bis zwei Tage vergangen sind, zielen alle Bemühungen darauf ab, den normalen Rhythmus wiederherzustellen.
    2. Wenn mehr als 48 Stunden vergangen sind, ist es wichtig, Emboliekomplikationen zu vermeiden. Die Therapie zielt darauf ab, Blutgerinnsel zu verhindern.
    3. Ferner sind die Bemühungen wieder auf die Wiederherstellung des Rhythmus gerichtet..

    Behandlung von Arrhythmien mit Bradykardie

    Lassen Sie uns kurz die Merkmale der Behandlung von atrialen Herzrhythmusstörungen mit schwerer Herzbradykardie betrachten. Bradykardie ist eine Verlangsamung des Herzrhythmus: Wenn die Anzahl der Schläge pro Minute 50 oder weniger beträgt, wird sie bereits zu einer ernsthaften Bedrohung für das Leben des Patienten.

    Es ist notwendig, Atropin, Aminophyllin und andere Medikamente zu verwenden, um den Rhythmus wiederherzustellen. Dies kann nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, auf keinen Fall selbst durchführen.

    Wenn der Fall schwerwiegend ist, müssen Sie einen Herzschrittmacher implantieren.

    Behandlung mit Volksheilmitteln

    Weit verbreitet für die Behandlung verschiedener Kräuterpräparate. Verbindungen einschließlich:

    • mit Minze und Ringelblume;
    • mit Mutterkraut und Honig.

    Sie wirken beruhigend, bauen Stress ab und ermöglichen es einer Person, den normalen Herzrhythmus selbstständig wiederherzustellen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Krankheit in keinem Fall abdriften darf.

    Diät für Arrhythmien

    Bei der Behandlung von Vorhofflimmern müssen Sie eine Diät einhalten. Hier sind die Grundregeln der Ernährung:

    • Sie sollten regelmäßig essen, aber nicht zu viel essen, Portionen klein machen.
    • Es ist ratsam, schweres, scharfes Essen zu vermeiden..
    • Manchmal ist es nützlich, Fastentage zu machen..
    • Achten Sie darauf, die Ernährung mit wertvollen Spurenelementen, Vitaminen zu ergänzen.
    • Es ist notwendig, mageres Fleisch und Fisch, frisches Gemüse mit Obst in das Menü aufzunehmen.
    • Trockenfrüchte mit Nüssen, Grün wirken sich positiv auf die Arbeit des Herzens aus.

    Nützliches Video

    Viele zusätzliche Informationen zu den Symptomen von Arrhythmien und Methoden zur Behandlung der Krankheit finden Sie im folgenden Video:

    Fazit

    Vorhofflimmern ist eine schwere Krankheit, bei der Ihre Gesundheit und Ihr Lebensstil besonders berücksichtigt werden müssen. Die moderne Medizin verfügt in ihrem Arsenal über wirksame Methoden der medizinischen und chirurgischen Behandlung.

    Methoden wie Hochfrequenz und Katheterablation, Einführung eines Herzschrittmachers, Kardioversion können die „falschen“ Impulse blockieren und dem Patienten über lange Zeit eine zufriedenstellende Lebensqualität bieten.

    Bei der Beantwortung der Frage, ob Vorhofflimmern geheilt werden kann, bleibt der Schlüsselfaktor jedoch die Einhaltung der Regeln und Empfehlungen des Arztes durch den Patienten.

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Leukozytenverschiebung nach links

    Mögliche AbweichungenWie oben erwähnt, hat jede Leukozytenzelle ihre eigenen Eigenschaften und Funktionen, die sie einzigartig machen. Abweichungen von der Norm nach oben oder unten ermöglichen es uns, bestimmte Krankheiten zu unterscheiden, deren Manifestation in direktem Zusammenhang mit der Änderung der Indikatoren steht.

    Wie man Schmerzen mit Hämorrhoiden lindert

    Hämorrhoiden sind eine ziemlich häufige proktologische Erkrankung, die sich in Krampfadern des Rektalkanals manifestiert. In der Regel hat die Pathologie ausgeprägte klinische Symptome, die viel Unbehagen hervorrufen.