Behandlung von Vaskulitis bei Kindern: Symptome, Typen, Prognosen

Vaskulitis ist eine Entzündung der Blutgefäße, die verhindert, dass die Venen und Arterien ihre Funktionen erfüllen. Die Krankheit ist häufig mit Schäden an inneren Geweben, Organen und Systemen behaftet. Bei Kindern tritt Vaskulitis fast immer in schwerer Form auf, und der Mangel an angemessener Behandlung führt in vielen Fällen zum Tod.

Ursachen des Auftretens

Die genauen Ursachen für die Entwicklung einer Vaskulitis bei einem Kind sind der Wissenschaft noch unbekannt. Bestimmte Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit erhöhen, können jedoch identifiziert werden:

  1. Mikroben und Viren. Das Vorhandensein von Virus- und Infektionskrankheiten im Körper trägt zur Schädigung von Arterien und Venen bei, was letztendlich zu einer Vaskulitis führt. Die Herde chronischer Infektionen beeinflussen besonders stark die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung der kleinen und mittleren Gefäße. Ein Kind kann nach Hepatitis B und C, Herpes, Grippe, Parvovirus und Streptokokkeninfektion an einer Krankheit leiden.
  2. Vererbung. Mit einem erblichen Faktor ist eine angeborene Überempfindlichkeit der Gefäße gegen Schäden und eine Tendenz zu rheumatischen und Gefäßerkrankungen gemeint.
  3. Allergie. Allergische Reaktionen, die im Körper des Kindes auftreten, schaffen Bedingungen für die Erhöhung der Empfindlichkeit der Wände von Blutgefäßen. Darüber hinaus können bei einer Verschärfung allergischer Reaktionen während des Kontakts eines Kindes mit einem Allergen Gefäßwände beschädigt werden, wodurch schwere Entzündungen und Ödeme entstehen. Einige Fälle von Vaskulitis stehen in engem Zusammenhang mit der Drogenunverträglichkeit von Kindern.
  4. Toxine Die Krankheit kann sich auch bei längerer Anreicherung toxischer Substanzen in den subkutanen Gewebeschichten entwickeln. Sie schädigen nicht nur im Allgemeinen den Körper durch Schädigung von Organen und Systemen, sondern können auch Blutgefäße direkt beeinflussen.
  5. Impfung. Vaskulitis kann eine negative Reaktion auf einen Impfstoff sein, der einem Kind verabreicht wird. Impfungen sind äußerst selten ein Faktor, der die Krankheit hervorruft. Daher sollten bewusste Eltern Impfungen nicht ablehnen, weil sie befürchten, das Baby mit Vaskulitis zu besiegen.
  6. Temperaturbedingung. Viele Experten diskutieren immer noch, ob Unterkühlung und Überhitzung Faktoren sind, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen. Eine solche Theorie existiert jedoch immer noch..

Die Ursachen für Vaskulitis, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder relevant sind, werden im folgenden Video beschrieben:

Symptome und Arten von Vaskulitis im Kindesalter

Die begleitenden Symptome der Krankheit hängen direkt von der spezifischen Art der Vaskulitis ab.

Allergische Vaskulitis

Die Symptome einer allergischen Vaskulitis bei einem Kind können variieren: Die Größe der betroffenen Gefäße beeinflusst die Manifestationen der Krankheit. In dieser Hinsicht kann diese Art von Krankheit begleitet sein von:

  • die Bildung eines schmerzhaften Ausschlags;
  • brennendes Gefühl;
  • Juckreiz
  • ein leichter Temperaturanstieg;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • das Auftreten von Blasen auf der Haut;
  • Färbung eines Ausschlags in violetter Farbe;
  • Geschwüre mit nekrotischem Gewebe herum.

Der Ausschlag hat die Form von knotigen Formationen verschiedener Formen. Die Hautausschläge selbst befinden sich hauptsächlich an Armen, Beinen und gelegentlich an der Haut des Körpers.

Purpura

Die damit einhergehenden Symptome der Purpura bei einem Kind hängen nicht nur von der Art der entzündeten Gefäße ab, sondern auch vom Grad der Schädigung der inneren Organe. Angesichts aller Faktoren ist diese Form der Vaskulitis im Kindesalter inhärent:

  • Arrhythmie und Dämpfung von Herzgeräuschen;
  • Gelenk- und Bauchschmerzen;
  • Blut im Urin;
  • Gelbsucht;
  • Hautausschlag Blutungen bei geringster Schädigung;
  • Kopfschmerzen;
  • Eisenmangelanämie;
  • Blutungen in den Schleimhäuten;
  • Fieber;
  • neurologische Störungen - Schlafstörungen, Reizbarkeit usw.;
  • konvulsives Syndrom;
  • ein Ausschlag von gelb bis zyanotisch, der optisch ohne Schmerzen blauen Flecken ähnelt.

Nierenform

Die Nierenform der Vaskulitis, auch als Shenlein-Genoch-Krankheit bekannt, betrifft normalerweise Erwachsene. Das Kind kann sie aber auch treffen. Folgende Symptome sind dafür charakteristisch:

  • das Vorhandensein von Blut im Urin;
  • Schwellung des Gesichts;
  • Bluthochdruck.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Formen zeigt die Niere in der Regel keine Begleitsymptome auf der Haut, was die Diagnose erheblich erschwert.

Lungenform

Am häufigsten leiden Kinder im Winter und Frühling an einer Lungenform der Vaskulitis. Bei dieser Art von Krankheit tritt Folgendes auf:

  • Arthritis mehrerer Gelenke;
  • Gelenk- und Muskelschmerzen;
  • schneller und unerklärlicher Gewichtsverlust des Kindes;
  • Husten, Atemnot und andere Atemprobleme;
  • Fieber
  • Läsionen der Haut, Schleimhäute und Nieren verschiedener Herkunft.

Rheumatoide Vaskulitis

Die rheumatoide Form der Krankheit tritt bei Kindern selten auf, solche Fälle werden jedoch aufgezeichnet. Sie erkennen die Krankheit an den Symptomen:

  • schmerzhafte Defekte (Nekrose) der Haut um die Nägel;
  • Brustschmerzen und Atemnot;
  • Schmerzen in den Augen und erhöhte Lichtempfindlichkeit;
  • große Schwäche;
  • Fieber;
  • Nachtschweiß;
  • Schüttelfrost;
  • Parese - ein teilweiser Verlust der motorischen Funktion der Arme oder Beine des Kindes;
  • Gewichtsverlust;
  • das Auftreten eines Gefühls der Taubheit, des Kribbelns und des Schmerzes in den Gliedern;
  • das Auftreten von Geschwüren;
  • Anzeichen eines "akuten Abdomens";
  • Skleritis - das Auftreten von Rötungen der weißen Membran des Augapfels.

Bauchvaskulitis

Die Bauchform bezieht sich auf schwere Formen der hämorrhagischen Vaskulitis im Kindesalter, zu deren Komplikationen gastrointestinale Blutungen gehören. Es ist durch folgende Begleitsymptome gekennzeichnet:

  • akute, krampfartige Bauchschmerzen, die im Nabel oder unten rechts lokalisiert sind und eine akute Blinddarmentzündung imitieren, die manchmal zu unangemessenen chirurgischen Eingriffen führt;
  • das Auftreten eines Ausschlags unmittelbar nach oder zusammen mit Schmerzen in der Bauchhöhle;
  • Schmerzanfälle können mehrmals täglich wiederholt werden;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen
  • Durchfall;
  • das Vorhandensein von Blut im Erbrochenen.

Die abdominale Vaskulitis bei Kindern ist schwierig und mit vielen Komplikationen behaftet. Daher ist auch eine rechtzeitige und kompetente Behandlung erforderlich..

Mögliche Komplikationen und Prognosen

Die Komplikationen und Folgen einer Vaskulitis bei einem Kind hängen eng mit der Form der Krankheit zusammen. In der Anfangsphase bringt die Krankheit hauptsächlich nur körperliche und ästhetische Beschwerden mit sich. Mit der Entwicklung der Krankheit verschlechtern sich jedoch das Wohlbefinden und die Gesundheit von Kindern immer mehr..

Haut und allergische Vaskulitis bei jungen Patienten sind aufgrund mangelnder Behandlung mit einem weiteren Fortschreiten behaftet. Letztendlich können mehrere innere Organe und Systeme geschädigt werden. Dies bedeutet, dass der Mangel an kompetenter medizinischer Versorgung entgegen der anfänglich hohen Qualität der Vaskulitis schwerwiegende Folgen haben kann..

Die Ergebnisse einer hämorrhagischen Vaskulitis im Kindesalter sind fast immer:

  • Nierenversagen;
  • Tod des Darms;
  • Peritonitis;
  • Bildung von Darmverschluss;
  • Blutungen in Lunge und Bauch;
  • Behinderung durch Schädigung der inneren Organe.

Ohne rechtzeitige und kompetente Therapie können Veränderungen im Körper des Kindes irreversibel werden. Solche Komplikationen treten jedoch nur bei einem späten Anruf bei einem Spezialisten oder bei einer Selbstmedikation auf.

Bei Kindern ist der Verlauf der Vaskulitis fast immer schwerwiegend, aber gleichzeitig sind junge Patienten viel besser behandelbar als Erwachsene, sodass sie vollständig von der Krankheit geheilt werden können. Kinder benötigen ein spezielles Regime und eine Langzeittherapie. Vorbehaltlich aller Anforderungen und Empfehlungen ist die Prognose für das Baby günstig.

Diagnose

Der Prozess der Diagnose einer Vaskulitis bei einem Kind beginnt in der Kinderarztpraxis. Trotz der Tatsache, dass er ein allgemeiner Spezialist ist, wird er die ersten Tests für einen kleinen Patienten ernennen. Ein Kinderarzt wird jedoch nicht ausreichen, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen. In diesem Zusammenhang kann eine Konsultation eines Immunologen, Hämatologen und Rheumatologen erforderlich sein.

Die Diagnose einer Vaskulitis bei einem Kind umfasst eine Untersuchung:

  • allergische Tests;
  • Blutgerinnungstest;
  • Arteriographie;
  • Blutbiochemie;
  • Hilfsgefäßuntersuchungen;
  • Dopplerographie;
  • Immuntests
  • Computertomographie (CT);
  • Magnetresonanztomographie (MRT);
  • allgemeine Blut- und Urintests;
  • Lebertests;
  • rheumatische Tests;
  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) von Blutgefäßen;
  • In der Regel erhalten Kinder keine diagnostische Biopsie, in einigen Fällen kann das Kind jedoch an sie überwiesen werden.

Basierend auf allen erhaltenen Informationen wird der Spezialist die geeignete Behandlung verschreiben..

Behandlung

Die Behandlung von Kindern mit Vaskulitis erfolgt nur unter stationären Bedingungen. Obligatorisch ist die Einhaltung der Bettruhe, insbesondere wenn bei einem jungen Patienten eine hämorrhagische Form diagnostiziert wird. Bei Nichteinhaltung der Bettruhe nehmen die Anzahl der Hautausschläge und die Entwicklungsrate der Krankheit rasch zu.

Ernährung

Unabhängig von der Art der diagnostizierten Vaskulitis im Kindesalter ist eine bestimmte Diät erforderlich, die mindestens fünf Mahlzeiten pro Tag umfasst. Darüber hinaus sollte das Tagesmenü des Kindes die Vitamine A, B, C und K enthalten. Der Salzverbrauch sollte minimiert werden. Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist für den wachsenden Körper bereits nicht nützlich. Wenn der Gesundheitszustand auch durch Vaskulitis belastet ist, sollte die maximale tägliche Salzdosis einen Teelöffel ohne Objektträger nicht überschreiten.

Calcium ist lebenswichtig für Kinder, es ist jedem bekannt. Allerdings weiß nicht jeder, dass es der Inhalt dieses Mikroelements im Körper ist, der an Vaskulitis leidet. In diesem Zusammenhang sollte die Ernährung des Kindes Milchprodukte mit einer geringen Fettmenge enthalten:

  • Milch;
  • Joghurt;
  • Sahne;
  • Sauerrahm;
  • Hüttenkäse.

Der Kaliumspiegel bei Vaskulitis nimmt ebenfalls rasch ab, wodurch bei Kindern mit dieser Krankheit häufig ein Mangel festgestellt wird. Um das Fehlen dieses Mikroelements auszugleichen, müssen erhöhte Mengen in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden:

Zusätzlich zu den oben genannten Empfehlungen sollte bei der Zusammenstellung eines Tagesmenüs für Kinder mit Vaskulitis besonderes Augenmerk auf Folgendes gelegt werden:

  • gedämpftes oder gekochtes Gemüse;
  • Gemüse- und fettarme Suppen;
  • Getreide - insbesondere mit einer kleinen Zugabe von fettfreier Butter aus Gemüse oder Butter;
  • gekochtes Nahrungsfleisch und Fisch;
  • weich gekochte Eier oder gedämpfte Omeletts;
  • süße Früchte und Beeren - Äpfel, Trauben, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren;
  • weiße Semmelbrösel oder abgestandenes Weißbrot;
  • Getränke aus Obst und Gemüse - Säfte, Kompotte, Gelee, Smoothies;
  • grüner Tee und eine Hagebuttenbrühe.

Kinder sind Kinder, und natürlich wollen sie Süßigkeiten. Süßigkeiten müssen im Allgemeinen begrenzt werden, und Schokolade und Süßigkeiten sollten durch Marmelade, Marmelade und Marmelade ersetzt werden. Hüttenkäse mit Obst, Marmelade und Nüssen eignet sich besonders als Dessert..

Vorbereitungen

Die medikamentöse Behandlung hängt von der klinischen Form und der Schwere der Erkrankung ab: In verschiedenen Fällen benötigen Sie einen unterschiedlichen Medikamentenkomplex. Bei einer Vaskulitis bei einem Kind muss jedoch die folgende Liste von Medikamenten eingenommen werden:

  • zur Verringerung der Blutgerinnung - Curantil, Dipyridamol, Agapurin, Persantin, Trental, Heparin, Pentoxifyllin;
  • Symptome zu lindern - No-Spa, Eufillin;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - Movalis, Ortofen, Butadion, Rezokhin, Reopyrin;
  • Antihistaminika - Tavegil, Suprastin, Claritin, Loratadin, Zodak;
  • proteolytische Enzyminhibitoren - Trasilol, Contrical;
  • Enterosorbentien - Polyphepan, Enterosorb, Aktivkohle;
  • Kortikosteroid-Medikamente - Prednison;
  • frisch gefrorenes Plasma.

Die komplexe Therapie umfasst auch die Vitamine C, E und P. Der Behandlungsprozess umfasst auch die Desinfektion von Herden chronischer Infektionen und gegebenenfalls die Behandlung von Helmintheninfektionen.

Das Behandlungsschema wird für jedes Kind individuell entwickelt und die Dosis wird angepasst, wenn sich der Zustand verbessert, wobei schrittweise von der Behandlung zur Aufrechterhaltung einer guten Gesundheit übergegangen wird.

Nach Abschluss der Behandlung sollte das Kind eine längere Anti-Rückfall-Therapie erhalten. Um Komplikationen vorzubeugen, verschreiben Experten Kalziumpräparate und Immunglobuline.

Hausmittel

Alternative Medizin ist nicht in der Lage, Vaskulitis bei einem Kind zu überwinden. In Kombination mit der Therapie beschleunigt es jedoch den Beginn der Genesung. Volksheilmittel können jedoch nur mit Erlaubnis eines Spezialisten in die Behandlung einbezogen werden.

Die Methoden der traditionellen Medizin zur Behandlung von Vaskulitis sind in mehrere Bereiche unterteilt:

  1. Verbesserung der Blutgerinnung. Das Herzstück dieser Kategorie von Rezepten ist die Aufnahme von Kräutern und Früchten, die reich an Vitamin K sind. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie zweihäusige Brennnessel, Bergsteiger, Wasserpfeffer, Johanniskraut, Schafgarbe, Viburnum-Rinde, Pferdesauerampfer, Hirtenbeutel, Tall Elecampane, Arnika (kaufen) kaufen Blumen). Es ist jedoch gefährlich, einem Kind ohne Rücksprache Infusionen oder Abkochungen auf der Basis dieser Kräuter zu geben: Eine gedankenlose Anwendung kann bei Kindern zur Bildung von Blutgerinnseln führen. Und ihr Aussehen kann die Behandlung erheblich erschweren und das Wohlbefinden des jungen Patienten verschlechtern.
  2. Entfernung des Entzündungsprozesses. Die folgenden Kräuter und Beeren eignen sich für diesen Zweck: Knöterich, Wegerich, Elecampane, Immortelle, Johanniskraut, Blätter und Beeren der schwarzen Johannisbeere, Preiselbeeren, Walderdbeeren, Holunderblüten, Schachtelhalm, kriechendes Weizengras, Klette, medizinische Ringelblume, Süßholzwurzeln, Koriander.
  3. Stärkung der Wände von Arterien und Venen. Für die allgemeine Stärkung der Blutgefäße ist es notwendig, Abkochungen von duftender Rue, Früchten von Aronia, Hagebutten, Preiselbeeren und Johannisbeeren zuzubereiten. Es ist auch nicht überflüssig, täglich grünen Tee zu trinken und Weißkohl zu essen.
  4. Unterdrückung einer allergischen Reaktion. Infusionen von Cirrus Kalanchoe, medizinischem Oregano, Pfefferminze, zweihäusiger Brennnessel, gewöhnlichem Oregano, schwarzem Holunder, ausweichender Pfingstrose, bitterem Wermut, Mutterkraut, medizinischem Baldrian, Zitronenmelisse und Johanniskraut helfen bei allergischen Manifestationen..

Vorsichtsmaßnahmen

Ein Kind mit jemals diagnostizierter Vaskulitis sollte bei Spezialisten registriert werden. Es wird gezeigt, dass Kinder mit dieser Krankheit im Jahr nach der Behandlung und alle drei Monate danach einer monatlichen Untersuchung unterzogen werden. Dies ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme für Rückfälle bei bereits kranken Kindern..

Es gibt keine spezifischen vorbeugenden Maßnahmen, um die Entwicklung der Krankheit bei einem gesunden Kind zu verhindern. Es gibt nur allgemeine Empfehlungen, um das Risiko einer Krankheit zu verringern:

  1. Rechtzeitige Rehabilitation von Infektionsherden - Karies, chronische Mandelentzündung usw..
  2. Prävention von Unterkühlung und Überhitzung von Kindern. Eltern müssen je nach Wetterlage ein Baby tragen: Eine leichte Jacke im Winter und ein Hut im Mai machen kein Kind gesünder.
  3. Für Kinder ist es sehr wichtig, den Tagesablauf zu beachten. Sowohl geistige als auch körperliche Aktivitätsperioden müssen sich notwendigerweise mit Ruhezeiten abwechseln. Übermäßiger körperlicher und geistiger Stress wirkt sich immer negativ auf die Gesundheit aus..
  4. Lassen Sie Kinder nicht mit Allergenen in Kontakt kommen. Längerer Kontakt trägt zur Entwicklung einer Vaskulitis bei.
  5. Sie können nicht mit einem Kind rauchen. Passivrauchen ist für den Körper eines Kindes äußerst schädlich.
  6. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Kind eine Person unter 18 Jahren ist. Daher sollten Sie den Konsum von Alkohol durch Jugendliche nicht zulassen.

Vaskulitis, unabhängig von ihrer Form, ist weit entfernt von einem Satz für ein Kind. Natürlich gibt es Risiken und potenzielle Gefahren, die durch diese Krankheit verursacht werden. Mit zunehmender Aufmerksamkeit der Eltern für den Gesundheitszustand ihrer Kinder, rechtzeitigen Reaktionen und einem kompetenten Spezialisten hat das Kind jedoch jede Chance und ein erfülltes Leben.

Ernährung bei hämorrhagischer Vaskulitis

Arten von Krankheiten

Es ist zu beachten, dass es verschiedene Arten von Vaskulitis gibt, nämlich:

  • hämorrhagisch;
  • allergisch;
  • Urtikarny.

Der erste Typ ist durch einen allergischen Hautausschlag gekennzeichnet. Es ist hauptsächlich an den Beinen lokalisiert und breitet sich allmählich auf die Hüften aus. Ihr Aussehen ist wellig. Die Größe der Purpura kann 2 cm erreichen. Hautausschläge können zwei Wochen lang auf der Haut sein. Das Kind kann über starke Schmerzen in den Gliedmaßen klagen. Ihr Auftreten ist mit einer Schädigung der Knie- und Sprunggelenke verbunden. Eine hämorrhagische Vaskulitis kann durch Exposition gegenüber Infektionen ausgelöst werden.

Die allergische Form der Krankheit verursacht Veränderungen in den Gefäßwänden. Ein ähnliches Phänomen führt zu einer Exposition gegenüber allergenen Substanzen. Es kann sich um eine Infektion handeln, bei der Arzneimittel oder Produkte chemischen Ursprungs in Form von Waschpulvern, Reinigungsmitteln usw. eingenommen werden..

Der Ausschlag ist an den Beinen lokalisiert. Selten trifft es die Handflächen, Füße und das Gesicht. Präsentiert in Form von Papeln, die manchmal eitrigen Inhalt haben können, was zu Geschwüren führt. Wenn die Symptome etwas nachlassen, sind die betroffenen Bereiche mit Altersflecken bedeckt..

Wenn bei einem Kind zuvor Blutgerinnungsprobleme diagnostiziert wurden, können Hämatome an seinem Körper auftreten. Sie können die Entwicklung der Krankheit durch Kneifen vermuten. Wenn ein Bluterguss auf der Haut verbleibt, ist dies ein Warnzeichen, das dringend Maßnahmen erfordert..

Urtikaria-Vaskulitis tritt am seltensten auf. Es wird hauptsächlich bei Menschen über 30 Jahren diagnostiziert. Es hat eine starke Ähnlichkeit mit Urtikaria.

Wie manifestiert und behandelt sich allergische Vaskulitis: Symptome, Fotos, vorbeugende Empfehlungen

Die Behandlung der allergischen Vaskulitis sollte von der Schwere der Erkrankung abhängen und umfassend sein.

II. Im milden Krankheitsverlauf werden Antihistaminika der zweiten oder dritten Generation, entzündungshemmende Medikamente der NSAID-Gruppe und Angioprotektoren (Medikamente zur Wiederherstellung der Gefäßwand) verschrieben.

III. In schweren Fällen muss der Patient stationär behandelt werden. Die Therapie sollte intensiver sein und zusätzlich zu den zuvor aufgeführten die folgenden Medikamente umfassen:

  • Glukokortikoidhormone - Prednison, Hydrocortison oder Dexamethason in relativ hohen Dosen;
  • Proteolysehemmer (Arzneimittel, die den Proteinabbau reduzieren): Ovomin, Trasilol, Contrycal oder Gordox intravenös;
  • Calciumchlorid intravenös;
  • gerinnungsreduzierende Medikamente - Heparin, Fraxiparin (zur Vorbeugung von Thrombosen);
  • Breitbandantibiotika, um infektiöse Komplikationen auszuschließen.

Angesichts der allergischen Natur der Krankheit sollte die Verabreichung von Arzneimitteln, insbesondere von Antibiotika, mit Vorsicht angegangen werden und nach Möglichkeit die Polypharmazie vermieden werden - eine unangemessene Verabreichung einer großen Anzahl von Arzneimitteln. Bei anhaltendem und schwerem Verlauf sowie bei Schädigung von Leber, Nieren und Verdauungsorganen können dem Patienten Methoden zur extrakorporalen Blutreinigung gezeigt werden:

Bei anhaltendem und schwerem Verlauf sowie bei Schädigungen der Leber, Nieren und Verdauungsorgane können dem Patienten Methoden zur extrakorporalen Blutreinigung gezeigt werden:

  • Hämodialyse (mit Nierenversagen),
  • Hämosorption und Plasmasorption,
  • Plasmapherese usw..

Die Wahl der Blutreinigungsmethode hängt vom Zustand des Patienten, den therapeutischen Zielen und der Ausstattung des Krankenhauses ab, in dem sich der Patient befindet.

IV. Die lokale Behandlung von allergischer Vaskulitis wird für Haut- und Gelenkläsionen verschrieben und umfasst die Verwendung von Salben mit entzündungshemmender Wirkung, Salben mit Heparin, Salben mit Antibiotika und Wundheilungsmitteln. Die Wahl der Salbe wird durch das Stadium der Entwicklung von Hautmanifestationen und die therapeutischen Ziele bestimmt, die erreicht werden müssen.

Klinik

Die Gesamtheit der Manifestationen der Shenlein-Genoch-Krankheit kann in verschiedene Formen unterteilt werden:

Jede der Formen kann ihren eigenen Flussgrad haben:

  • hoch;
  • mäßig
  • minimal.
  • Die folgenden Symptome sind charakteristisch für die akute Form: ein starker Temperatursprung, der mehrere Tage anhält und dann reduziert werden kann, allgemeine Schwäche, Gelenkschmerzen, Bauchschmerzen, heller Hautausschlag.
  • Die folgenden Symptome sind charakteristisch für die fulminante Form: ein starker Temperaturanstieg, Fieber, Blutungen auf der Hautoberfläche und der Schleimhaut, in der Mitte der Punkte selbst können Sie sogar einen irreversiblen Prozess wie Gewebenekrose, manchmal Darmblutungen beobachten. Die fulminante Form wird als sehr gefährlich angesehen, da sie häufig von Nierenversagen begleitet wird, das zu Nierenschäden führt. Diese Form erfordert sofortige ärztliche Hilfe, da sie tödlich sein kann..
  • Die folgenden Symptome sind charakteristisch für die subakute Form: langsame Entwicklung der Krankheit, langsame Bedeckung mit Hautausschlag, Temperatur innerhalb von 37,5 Grad. All dies kann innerhalb weniger Wochen geschehen und geht oft in eine chronische Form über..
  • Die chronische Form ist durch Symptome einer subakuten Form mit wiederholter Manifestation gekennzeichnet, die aus verschiedenen Gründen verursacht wird..

Die Klassifizierung der systemischen Vaskulitis hängt von der Größe des an der Krankheit beteiligten Gefäßes ab:

  • mittelgroße Vaskulitis;
  • immunkomplexe Vaskulitis der mittleren Gefäße;
  • Vaskulitis großer Gefäße;
  • assoziierte Vaskulitis.

Gelenk- / Haut-Gelenk-Form der Krankheit

Reaktive Entzündungen von Ellbogen, Handwurzel, Knie, Knöchel und Gelenken (Arthritis) sind zu einem sehr häufigen Phänomen bei Kindern geworden. Meistens gilt dies für die unteren Extremitäten, deren Störung zu Ödemen führt. Außerdem hat das Kind eine hohe Temperatur, Haut und intraartikulären Ausschlag, sein Allgemeinzustand verschlechtert sich. Der Entzündungsprozess kann von kurzer Dauer sein oder langwierig sein, aber die gute Nachricht ist, dass die Komplikationen einer hämorrhagischen Vaskulitis reversibel sind.

Bauch (Bauch) / Bauch-Haut) Form

Die Anzeichen dieser Form sind laut Pädiatrie Schmerzen im Peritoneum, Krämpfe in der Natur, Fieber, Hautausschläge an den inneren Verdauungsorganen und an der Hautoberfläche. Oft ähnelt der Schmerz einer Blinddarmentzündung, die schwachen Stuhl und Erbrechen verursacht. Diese Form ist sehr gefährlich, da sie von Blutungen im Verdauungstrakt und Peritonitis begleitet sein kann. Die Krankheit dauert in milder Form nicht länger als vier Tage.

Hautform

Der Name spricht für sich: Ein Hautausschlag ist das Hauptmerkmal und die Symptome, die die Shenlein-Genoch-Krankheit dieser Form hervorruft. Aber hier kann der Ausschlag selbst anders sein - klein, körnig oder größer, knotig. Es wird meistens in lila gemalt, aber wenn es gedrückt wird, wird es blass. Oft werden Spots gruppiert und verschmelzen sogar miteinander, wodurch ein lebendigeres Bild entsteht. Der Ausschlag ist am häufigsten an den Extremitäten sowie an den Schleimhäuten lokalisiert. Der Ausschlag dauert mehrere Tage und kann von pyretischen und manchmal hyperpyretischen Temperaturen begleitet sein. Es verschwindet nicht vollständig, es wird durch Hautpigmentierung ersetzt. Wenn die Flecken groß waren, erscheinen nach ihrem Verschwinden abgestorbene Hautpartien, Krusten. Ein Hautausschlag kann verschiedene Entwicklungsstadien haben, aber tatsächlich die gleichen Folgen: Hautjuckreiz, Schwellung der Schleimhäute, Schwellung und Gelenkschmerzen. Am häufigsten treten die oben genannten Symptome bei kleinen Kindern auf.

Nierenform

Es ist oft das schwerwiegendste, weshalb im schlimmsten Fall Nierenschäden auftreten. Es ist begleitet von Appetitlosigkeit, Schwäche der Gliedmaßen, Fieber und Schwellung. Manchmal gibt diese Form keine Klinik, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer chronischen Nierenerkrankung erhöht wird.

Unabhängig davon, welche Symptome in Ihren Augen auftreten, müssen Sie zunächst eine medizinische Einrichtung aufsuchen. Dort werden sie Tests für das Kind durchführen, nach deren Ergebnissen eine Behandlung verordnet wird, eine Erhöhung der Leukozytenzahl und eine ESR sind informativ. In den Analysen wird auch der Entzündungsprozess klar zum Ausdruck gebracht, dessen Symptome im Prinzip offensichtlich sind und eine Zunahme und Abnahme der Proteinfraktionen sich öffnen.

Es ist wichtig zu wissen, dass in der Hälfte der Fälle die Shenlein-Genoch-Vaskulitis bei Kindern ohne Hautausschlag verläuft und die ersten Anzeichen Beschwerden über Gelenkschmerzen und die Bauchhöhle sind. Nierenerkrankungen treten in seltenen Fällen auf. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung führen meist innerhalb von anderthalb Monaten zu einer vollständigen Genesung

Behandlungsmerkmale

Die hämorrhagische Vaskulitis, die in einer milden Hautartikularform abläuft, umfasst eine ambulante medikamentöse Therapie unter strikter Einhaltung der Bettruhe und der Ernährung, wodurch der Verbrauch von tierischem Eiweiß und obligaten Allergenen vollständig eliminiert wird. In der akuten Phase erfordert die Kapillarotoxikose einen Krankenhausaufenthalt und eine ständige ärztliche Überwachung sowie unter Einbeziehung der inneren Organe in den pathologischen Prozess die Verwendung wirksamer Arzneimittel, die in bestimmten Dosierungen verschrieben werden. Die Gruppe der Medikamente, die zur Behandlung der betreffenden Krankheit (hämorrhagische Vaskulitis) eingesetzt werden, umfasst folgende Medikamente:

  • Disaggreganten (Curantil, Trental). Sie werden intravenös per Tropf verabreicht. Zusätzlich wird für subkutane oder parenterale Injektionen „Heparin“ verschrieben, das mit einer niedrigeren Dosierung schrittweise aufgehoben wird.
  • Fibrinolyseaktivatoren (Arzneimittel, die Nikotinsäure enthalten).
  • Steroide (Plasmapherese ist möglich).
  • Zytostatika (Azathioprin oder Cyclophosphamid).

Die Dauer der Behandlung dieser Krankheit bei Kindern und Erwachsenen hängt weitgehend von ihrer Schwere und klinischen Form ab. In der Regel dauert die Durchführung einer vollwertigen Therapie 2-3 Monate mit einem milden Verlauf, bis zu sechs Monate mit mäßigem und etwa 12 Monaten mit schwerem Verlauf, begleitet von Rückfall und Nephritis.

Gemäß den ICD-10-Kodierungen gehört die hämorrhagische Vaskulitis zur gleichen Gruppe wie die allergische und rheumatische Purpura. Die Behandlung dieser Krankheiten wird auch durch das Fehlen wirksamer Medikamente erschwert, die den pathologischen Prozess unabhängig von seinem Standort direkt unterdrücken..

Symptome und Manifestationen einer hämorrhagischen Vaskulitis

Die Symptome einer hämorrhagischen Vaskulitis bei jungen Patienten unterscheiden sich je nach Form der Krankheit. Es gibt 4 Formen dieser Krankheit:


Die einfache Form wird auch als Haut bezeichnet, da sich alle Symptome in ihrem Fall auf der Haut manifestieren. Ein charakteristischer Ausschlag tritt in den Gelenken der Gliedmaßen sowie auf der Haut des Bauches und des Gesäßes auf. Dem Ausschlag geht ein leichtes rosa Siegel voraus, das beim Drücken blass wird. Diese Versiegelung ragt leicht über das Hautniveau hinaus. Als nächstes ändert sich die Farbe in lila und ändert sich nicht, wenn gedrückt wird. Solche Hautausschläge können sehr klein sein und auch zu großen Flecken verschmelzen.

Die Hautform der Krankheit kann von Petechienblutungen an der Mundschleimhaut begleitet sein. Es gibt keinen Ausschlag im Gesicht. Nach einigen Tagen verschwinden die Hautausschläge und es kommt zu einer stabilen Pigmentierung. Das Auftreten von Hautausschlägen ist nicht gleichzeitig, nach dem Zerfall eines Hautausschlags erscheint ein neuer in der Nähe und der Vorgang wiederholt sich. Andere Symptome dieser Form der Krankheit können Juckreiz und Brennen an den Stellen sein, an denen sich der Ausschlag bildet, Schwellungen an Händen und Füßen, Perineum, Augenlidern und Lippen..

In der Nierenform entwickelt sich eine akute Glomerulonephritis. Normalerweise tritt es nicht lange auf und hat einen chronischen Verlauf. Die Hauptgefahr dieser Form für ein Kind ist die Entwicklung eines chronischen Nierenversagens.

Die Bauchform wird ebenso oft beobachtet wie die Hautform. In diesem Fall sind kleine Gefäße in den Bauchorganen gestört. Im Vergleich zur Haut ist diese Form aufgrund der Ähnlichkeit ihrer Symptome mit anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts schwieriger zu diagnostizieren. Das Hauptsymptom sind verkrampfte Bauchschmerzen. Manchmal ist sie so stark, dass das Kind das Bewusstsein verliert. Anfälle können von Übelkeit, Durchfall und Erbrechen begleitet sein. In diesem Fall kann Blut in Erbrochenem und Kot vorhanden sein..

Bei Blutungen aus den Kapillaren und kleinen Gefäßen des Verdauungstrakts kann sich eine hämorrhoide Vaskulitis entwickeln, wenn Blutungsgefäße im Rektum auftreten. Dies kann zu erheblichem Blutverlust und sogar zum Tod führen. Eine weitere gefährliche Komplikation der Bauchform ist die Perforation des Darms mit der Entwicklung einer Peritonitis.

Bei der artikulären oder rheumatoiden Form der Krankheit treten nicht nur Hautausschläge auf der Haut und den Schleimhäuten auf, sondern auch die Gelenke, was zu Schmerzen, Schwellungen und eingeschränkter Mobilität führt. Die Gelenke der Beine sind in der Regel von Komplikationen in Form von Fieber und schlechtem Zustand des Babys betroffen. Glücklicherweise ist eine Gelenkschädigung reversibel, dh wenn die Krankheit rechtzeitig behandelt und die Diät eingehalten wird, vergehen Schmerzen und Schwellungen nach 3-4 Tagen.

Hämorrhagische Vaskulitis bei Kindern, Behandlung

Der Behandlungsprozess sollte ausschließlich in medizinischen Einrichtungen unter ständiger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Zunächst wird dem Patienten Bettruhe verschrieben, da dies die Schwellung des Gelenkgewebes und die Ausbreitung des Hautausschlags verringert. Durch die Kombination von klinischen Manifestationen und dem Ergebnis der Tests können Sie eine Behandlungsmethode zuweisen. Die medikamentöse Behandlung hängt auch von der Schwere und Form der Krankheit ab. Bei der Dosierung von Medikamenten spielen Gewicht und Alter des Kindes die Hauptrolle. Zunächst werden Medikamente verschrieben, die das Blutgerinnungssystem beeinflussen und die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Als nächstes werden entzündungshemmende, nichtsteroidale Medikamente (Movalis) verschrieben, die Entzündungen in den Gelenken lindern. Wenn NSAIDs keine Wirkung zeigen, werden Kortikosteroid-Medikamente verschrieben, die das Schmerzsyndrom mit größerer Wahrscheinlichkeit beseitigen. Darüber hinaus wirken sie sich positiv auf die Nierenfunktion aus, lindern Schwellungen, beseitigen allergische Reaktionen und wirken sich positiv auf das Immunsystem aus. Zum Beispiel: Celestone, Prednison, Metypred, Triamcinolon und dergleichen. Einige Medikamente dieser Gruppe sind in Form eines Gels oder einer Salbe erhältlich. Gegen eine allergische Reaktion wird auch eine Antihistamin-Therapie angewendet (Claritin, Suprastin). In schwereren Fällen wird eine Transfusionstherapie angewendet: Bluttransfusion oder Einführung von Entgiftungsmedikamenten, wirksame Thrombolytika. Medikamente wie Solutio Rheopolyglucinum, Rheomacrodex werden tropfenweise intravenös verabreicht..

Da die Behandlung der Shenlein-Genoch-Krankheit einen integrierten Ansatz erfordert, werden Kindern auch Vitamine verschrieben, die in erster Linie die Gefäße stärken: Vitamin C (Ascorbinsäure) und P (Rutin). Antispasmodika wie No-Shpa sind ebenfalls an der Behandlung beteiligt. Und natürlich muss das Kind eine richtige Diät einhalten. Die Ernährung bei hämorrhagischer Vaskulitis ist äußerst wichtig. Alle Lebensmittel, die allergische Reaktionen hervorrufen, Süßigkeiten und Konservierungsstoffe sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Über die Verwendung von kohlensäurehaltigen Getränken, Pommes und anderen modernen Gerichten kann nicht gesprochen werden. Dieser Ernährungsansatz sollte nicht nur während der Behandlung, sondern während des gesamten Lebens beobachtet werden, damit sich die Krankheit nicht zu einer chronischen Erkrankung entwickelt.

In keinem Fall wird empfohlen, das Kind zu Hause zu behandeln. Auf diese Weise können Sie nur einer kleinen Person Schaden zufügen. Der Prozentsatz der Wiederherstellung hängt direkt von der sofortigen Beantragung professioneller Hilfe ab. Für die Diagnose und anschließende Behandlung sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren, da die Pädiatrie ein Zweig der Medizin ist, der für die Behandlung vieler Krankheiten verantwortlich ist.

Vaskulitis an den Beinen: Behandlung

Um einen Ausschlag an den Beinen zu heilen, werden viele verschiedene Mittel verwendet, sowohl traditionelle als auch traditionelle Medizin. Im Verlauf der Therapie werden die wirksamsten Salben verwendet, wie Solcoseryl, mit dem Sie den Regenerationsprozess beschleunigen können, und Iruksol, das bei der Reinigung von Geschwüren auf der Haut in Bereichen hilft, in denen Blutgefäße betroffen sind.

In Kombination mit der medizinischen Behandlungsmethode muss der Patient jeden Tag die Übungen "Fahrrad" und "Schere" durchführen. Dies verbessert die Durchblutung der Beine. Sie sollten auch eine sanfte Streichmassage durchführen, die den Heilungsprozess beschleunigt, und eine Hydrotherapie durchführen.

Sie können auch eine Behandlung mit Volksheilmitteln durchführen. Bevor Sie sich jedoch für dieses oder jenes Mittel entscheiden, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Schließlich können einige der darin verwendeten Komponenten eine allergische Reaktion hervorrufen. Kräuter können den Entzündungsprozess im Körper bewältigen, das Immunsystem stärken, Schmerzen loswerden.

Die häufigsten Medikamente sind wie folgt:

  • Sammeln Sie Feld Schachtelhalm- und Holunderblüten von 60 g, Minze und Schafgarbe von 40 g. Rühren Sie die Kräuter um, messen Sie 60 g, fügen Sie 500 ml heißes Wasser hinzu, kochen Sie, lassen Sie es 12 Stunden lang stehen. Trinken Sie 5 mal täglich 100 g. Mit dieser Infusion können Sie auch 20 Minuten lang Anwendungen auf der beschädigten Stelle durchführen.
  • Machen Sie eine Mischung aus Berg-Arnika, Ringelblume und japanischer Sophora. 10 g Kräuter mit 200 ml gekochtem Wasser gießen, 3 Stunden darauf bestehen, abseihen und alle 8 Stunden 20 ml verzehren.
  • Bereiten Sie eine Tinktur aus Alkohol aus 3 zerkleinerten Zitronen mit 5 Teelöffeln Nelken, 400 g Zucker und 500 ml Alkohol vor. Flüssigkeit besteht zwei Wochen lang an einem dunklen Ort. Sie müssen 4 mal täglich 20 ml vor den Mahlzeiten trinken.
  • Aus 200 g Birkenknospen eine Salbe herstellen, zu einem Pulver verreiben und mit 1 kg Nährfett mischen. Dann die Mischung 3 Stunden lang in den Ofen geben, eine Woche lang wiederholen, abseihen und zur lokalen Therapie der betroffenen Bereiche verwenden.

Darüber hinaus ist es bei Vaskulitis wichtig, den Darm zu reinigen. Sie können dies mit Hilfe einer Infusion tun, für deren Herstellung Sie 40 g einer Mischung aus der gleichen Menge Elecampane, Rainfarn, Immortelle, Wermut benötigen. Gießen Sie 1 Liter heißes Wasser ein

2 Stunden ziehen lassen, abseihen. Sie müssen die Infusion auf leeren Magen trinken und zweimal täglich gleiche Anteile des Produkts und des normalen Wassers mischen.

Zusätzlich ist eine Blutreinigung erforderlich, für die der Weihrauch verwendet wird. Dies geschieht mit Hilfe der Infusion, die aus getrockneten Blättern des Krauts hergestellt wird, die mit gekochtem Wasser gefüllt sind. Das Arzneimittel muss für die Nacht stehen bleiben, abseihen und auf nüchternen Magen 100 ml pro Tag trinken.

Symptome und Klassifizierung

Entsprechend dem Krankheitsbild werden leichte, mittelschwere und schwere Formen der Pathologie unterschieden. Mit dem Fluss - blitzschnell, akut, subakut und chronisch. Meistens beginnt die Krankheit akut und die Hauptsymptome sind Hautausschläge, Gelenk- und Bauchschmerzen, Fieber bis zu subfebrilen und fieberhaften Zahlen. Die vorherrschende Lokalisierung dieser Veränderungen ermöglicht es, die häufigsten Formen der Pathologie bei Kindern hervorzuheben:

Unabhängige Formen sind selten. Normalerweise werden bei hämorrhagischer Vaskulitis bei Kindern zwei Formen von Symptomen kombiniert (Haut-Gelenk, Haut-Bauch)..

Charakteristisch für jede Form, aber in unterschiedlichem Maße manifest.

  • Hyperthermie.
  • Die Schwäche.
  • Appetitlosigkeit.

Besondere Symptome der Hautform

Hämorrhagische Hautausschläge sind im ganzen Körper lokalisiert, mit Ausnahme der Handflächen und Füße. Sie gruppieren sich hauptsächlich um die Gelenke der Arme und Beine, im Gesäßbereich und an der Vorderwand des Bauches. Auf der Gesichtshaut und den Schleimhäuten von Mund und Nase wird der Ausschlag durch einzelne Elemente dargestellt. Es verursacht keine objektiven Empfindungen. Es verschwindet durch die Pigmentierungsstufe. Wenn sich Papeln bilden, erscheinen an ihrer Stelle Krusten. Sie gehen ohne Narben vorbei..

Besondere Symptome der kutanen Gelenkform

Diese Form ist gekennzeichnet durch primäre hämorrhagische Hautausschläge auf der Haut um die Gelenke, gefolgt von einer Schädigung der Gelenke selbst. Der Ausschlag liegt in der Natur einer punktuellen oder konfluenten Blutung, die möglicherweise in ihrer Mitte nekrotisiert.

Es ist auf Streckflächen lokalisiert. Dann sind große Fugen symmetrisch in den Prozess involviert. Sie schwellen an, wodurch sie an Größe zunehmen, und sind beim Abtasten schmerzhaft. Der morphologische Hintergrund ist hämorrhagische Arthritis: eine Zunahme der Menge an Synovialflüssigkeit und eine Blutung in der Gelenkhöhle.

Diese Änderungen sind reversibel. Elemente des Ausschlags werden mit der Zeit dunkler, die Pigmentierung kann an ihrer Stelle bleiben. Die Entzündung der Gelenke lässt ebenfalls allmählich nach, sie werden auf normale Größen reduziert, Schmerzen und motorische Störungen verschwinden. Die vollständige klinische Erholung erfolgt in 3-4 Tagen. Typische Manifestationen der kutan-artikulären Form der hämorrhagischen Vaskulitis bei Kindern können anhand eines Fotos untersucht werden:

Private kutane Bauchform

Für sie sind Hautausschlag und Symptome einer Läsion des Magen-Darm-Trakts pathogomonisch. Abdomensymptome werden durch die gleichen Blutungen verursacht. Die Niederlage des Peritoneums führt zu starken Bauchschmerzen, die mit Anzeichen einer Peritonitis verwechselt werden können.

Dies ist manchmal die Ursache für unzumutbare chirurgische Eingriffe, beispielsweise bei „Blinddarmentzündung“, die tatsächlich nicht existiert usw..

Blutungen und Erosion der Magen-Darm-Schleimhäute gehen häufig mit Blutungen einher, die sich in Erbrechen von "Kaffeesatz" oder schwarzem teerartigem Kot äußern. In dieser Situation nimmt die kutane Bauchform einen mittelschweren oder schweren Verlauf an..

Besondere Symptome der Nierenform

Es kann sowohl blitzschnell als auch asymptomatisch auftreten. Ein lebendiges Krankheitsbild zeigt sich in Form von Glomerulonephritis. Nierenödeme, Bluthochdruck und charakteristische Veränderungen im Urin treten auf: Hämaturie und Proteinurie. Asymptomatisch - anfällig für chronisches und chronisches Nierenversagen.

5 Prävention und Prognose

Hämorrhagische Vaskulitis führt selten zum Tod. In 50% der Fälle tritt eine vollständige Genesung auf, und bei anderen Patienten tritt die Krankheit nach einigen Monaten oder Jahren erneut auf. Leichte Formen dieser Pathologie neigen nach dem ersten Anfall zur spontanen Genesung. Die Rückfallraten reichen von einem in wenigen Jahren bis zu einem Monat. Mit der Zeit wird die Krankheit monosyndrom (d. H. Ein Syndrom tritt auf).

Bei rechtzeitiger Erkennung und ordnungsgemäßer Behandlung erholt sich der Patient innerhalb eines Monats. In einigen Fällen kann der Patient innerhalb weniger Tage nach Ausbruch der Krankheit sterben. Ein tödlicher Ausgang tritt vor dem Hintergrund von:

  • Läsionen der Gefäße des Zentralnervensystems;
  • Hirnblutung;
  • Nieren-Syndrom mit Komplikationen.

Die Vorbeugung der Krankheit besteht darin, schlechte Gewohnheiten (Alkoholismus und Rauchen) loszuwerden..

Es wird empfohlen, im Loch zu temperieren und zu schwimmen, damit die Gefäße des Körpers in gutem Zustand sind. Tägliche Spaziergänge im Freien werden empfohlen. Sie können Sport treiben, aber übermäßige Belastungen sind nicht akzeptabel.

Primärprävention ist die rechtzeitige Behandlung von Infektionen (Karies, Mandelentzündung). Nicht selbst behandeln, da die falsche Dosierung und Dauer der Therapie negative Folgen für den Körper haben kann.

Die Sekundärprävention der Krankheit ist die rechtzeitige Erkennung einer hämorrhagischen Vaskulitis. Dazu müssen Sie sich alle sechs Monate einer vollständigen Prüfung unterziehen.

Die Prävention von Komplikationen einer hämorrhagischen Vaskulitis besteht in der korrekten und vollständigen Behandlung dieser Krankheit. Kontakt mit Allergenen, die eine allergische Reaktion hervorrufen können, sollte vermieden werden. Impfungen sind ebenfalls verboten..

Hämorrhagische Vaskulitis - Diät

Eine Diät gegen hämorrhagische Vaskulitis ist eine Voraussetzung für die Behandlung. Bei ausgeprägten Bauchschmerzen (Abdomensyndrom mit Stuhlverstimmung, Darmblutung) wird Tabelle Nummer 1 für mehrere Tage verschrieben, gefolgt von der Übertragung des Kindes auf Tabelle Nummer 5. In der nephrotischen Version wird Kindern eine salzfreie Diät mit Proteinrestriktion verschrieben - Tabelle Nr. 7.

Eine Diät nach hämorrhagischer Vaskulitis bei Kindern ist der Ausschluss bestimmter Lebensmittel von der Diät. Es wird empfohlen, die Gerichte in gekochter, gebackener, gedünsteter, aber nicht gebratener Form zu kochen. Servieren Sie das Essen in einem flüssigen oder matschigen Zustand. Salz muss reduziert werden.

Nach Erreichen der Remission sollte ein Kind mit Vaskulitis das ganze Jahr über eine hypoallergene Diät einhalten. Mit Erlaubnis des Hämatologen beginnt das Kind dann, das Menü schrittweise zu erweitern und ein Produkt, das zuvor von der Diät ausgeschlossen war, in die Ernährung aufzunehmen. Das nächste Lebensmittel wird frühestens fünf bis sieben Tage nach dem vorherigen eingeführt.

Früchte und Beeren

Ausgeschlossen
: Zitrusfrüchte, Kaki, Johannisbeeren aller Art, Erdbeeren, Erdbeeren, rote Äpfel, Ananas, Mangos, Aprikosen, Pfirsiche, Granatäpfel, rote Trauben.

Zulässig
: grüne Äpfel (Semirenko, Antonovka, Granny Smith) zunächst nur gebacken, Bananen, Birnen.

Gemüse

Ausgeschlossen
: roter Pfeffer, Rüben, Karotten, Tomaten, Wintergurken /

Zulässig
: Kohl (gedünstet, gekocht, gedämpft), grüner Pfeffer, Kartoffeln, Zucchini, Blumenkohl.

Ausgeschlossen
: Eier in jeglicher Form und deren enthaltene Produkte (Nudeln, Teigprodukte mit hohem Eigehalt), Mayonnaise.

Milchprodukte

Ausgeschlossen
: Milch, Kondensmilch, Joghurt mit Zusatzstoffen, glasierter Quark, Quark, Milchprodukte mit Zusatzstoffen, Eis, alle Arten von Käse, Feta-Käse.

Zulässig
: Haferbrei auf Wasser mit Sahne am Ende, Joghurt ohne Zusatzstoffe, Hüttenkäse in Form von Aufläufen, Kefir, Joghurt, fermentierte Backmilch kochen.

Fleischfisch

Ausgeschlossen
: Huhn, Schweinefleisch, starke Fleischbrühen, Würstchen, Schinken, Würstchen, alle Meeresfrüchte (Garnelen, Krabben, Krebse, Muscheln usw.), alle Fische, Kaviar.

Zulässig
: Truthahn, Kaninchen, fettarmes Rindfleisch, Lamm.

Süßwaren

Ausgeschlossen
: Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, Kuchen, Lebkuchen, Honig.

Zulässig
: trockene Waffeln ohne Füllung (für Kuchen), Cracker, Bagels, Bagels ohne Zusatzstoffe und Aromen, Brötchen (nicht angereichert).

Getränke

Ausgeschlossen
: Kaffee, Kakao, starker Tee mit Zusatzstoffen und Aromen, kohlensäurehaltige Süßgetränke, Säfte, Fruchtgetränke, Industriegelee

Zulässig
: schwacher Tee, Trockenfruchtkompott (Birnen, Äpfel), alkalisch entgastes Mineralwasser, d. h. ohne Gas: Essentuki-4, Slavyanovskaya, Minsk, Borjomi, Narzan.

Bei hämorrhagischer Vaskulitis sind alle Arten von Pilzen, alle Arten von Nüssen, Gewürzen (Pfeffer, Essig, Vanille), geräucherten Produkten, Konserven, Konserven, Farbstoffen, Lebensmittelkonservierungsmitteln und Aromen von der Ernährung ausgeschlossen.

Kulinarisch, einschließlich Wärmebehandlung von Lebensmitteln, kann in den meisten Fällen die Allergenität von Lebensmitteln verringern (doppelte Verdauung von Fleisch, Einweichen von Getreide, Gemüse usw.)..

Was ist wichtig für Eltern zu wissen?

Eltern müssen sehr vorsichtig mit Hautausschlägen auf der Haut des Kindes sein. Selbst für diejenigen, die auf den ersten Blick unbedeutend erscheinen

Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, dass eine Vaskulitis bei einem Kind in Wellen auftreten kann: Auf Remissionsperioden folgen Rückfälle. Darüber hinaus können sich die Symptome einer neu auftretenden Krankheit von denen unterscheiden, die zuvor aufgetreten sind

Die rechtzeitige Suche nach medizinischer Hilfe hilft, unangenehme Folgen zu vermeiden..

Bei Verdacht auf Vaskulitis sollten Sie die Behandlung nicht selbst verschreiben. Bei Kindern können die Symptome der Krankheit nicht eindeutig sein. Diagnose und Behandlung sollten von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Insbesondere sollte man bei der Wahl von immunstimulierenden und immunmodulierenden Arzneimitteln keine Unabhängigkeit zeigen. Schließlich ist der Hauptgrund für das Auftreten jeglicher Form von Vaskulitis eine Verletzung der Schutzfunktionen des Körpers.

Die Einhaltung einfacher Maßnahmen hilft, das Wiederauftreten einer Krankheit bei einem Kind zu verhindern:

  • Begrenzung der Anzahl von Stressfaktoren;
  • Bereitstellung einer gesunden Ernährung, eines aktiven Lebensstils;
  • das Vorhandensein von leichter körperlicher Anstrengung;
  • Stärkung der Immunität.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Krankheiten, die ein Kind in einem frühen Alter trägt, seine körperliche und geistige Entwicklung beeinträchtigen können.

Ursachen des Auftretens

Die Ursachen für hämorrhagischen Ausschlag können sehr unterschiedlich sein. Es tritt in jedem Alter auf, unabhängig vom Geschlecht. Bei Erwachsenen geht ein ähnlicher Zustand mit Leberschäden einher. Die Ursache kann sein:

  • Chemikalien;
  • Spirituosen;
  • Viren;
  • Verletzungen
  • Medikamente;
  • Junk Food.

Bei Leberschäden ist die Fähigkeit zur Blutgerinnung beeinträchtigt. Die Ursache des Ausschlags kann eine genetische Veranlagung sein. Hämophilie - chronische Blutungen - wird häufig zwischen genetisch bedingten Krankheiten unterschieden..

Hämorrhagischer Ausschlag kann ansteckend sein. In diesem Fall wird es provoziert:

  • Meningokokken;
  • Scharlach;
  • Zeckenbisse.

Mit dem immunkomplexen Ursprung der Störung gibt es viele verschiedene provokative Faktoren. Aus diesem Grund kann ein Hautausschlag vor dem Hintergrund einer bakteriellen Läsion, eines Virus, einer Verbrennung, Impfungen, Unterkühlung und der Verwendung bestimmter Medikamente auftreten.

Sie ermitteln nicht immer die genaue Ursache der Hautausschläge. In diesem Fall sollten Diagnose und Behandlung von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Blutdruck 150 bis 80 - was zu tun ist?

Die arterielle Hypertonie in Russland ist eines der dringendsten medizinischen Probleme, da sie in verschiedenen Alterskategorien weit verbreitet ist, einen hohen Prozentsatz an Behinderungen aufweist und die Lebenserwartung der Patienten verringert.

Nabelarterie (A. umbiiicalis)

Die UTERINARTERIE (A. umbiiicalis) verlässt die A. iliaca interna; In der Embryonalperiode stellt es ein großes Gefäß dar, das durch den Nabelring zur Plazenta führt. Nach der Geburt wächst es und bildet eine mediale Nabelschnur.