Valoserdin - Gebrauchsanweisung, Analoga, Übersichten und Freisetzungsformen (Tropfen) des Arzneimittels zur Behandlung von Neurose, Angstzuständen, Schlaflosigkeit bei Erwachsenen, Kindern und Schwangerschaften. Komposition

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Valoserdin lesen. Bietet Feedback von Besuchern der Website - Verbrauchern dieses Arzneimittels sowie Meinungen von Fachärzten zur Verwendung von Valoserdine in ihrer Praxis. Eine große Bitte ist es, Ihre Bewertungen zum Medikament aktiv hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder nicht geholfen, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angekündigt. Analoga von Valoserdin in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung von Neurosen, Angstzuständen und Schlaflosigkeit bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung des Arzneimittels.

Valoserdin - ein kombiniertes Beruhigungsmittel.

Alpha-Bromisovaleriansäureethylester ist ein Beruhigungsmittel, leicht hypnotisch und krampflösend.

Phenobarbital hat eine vasodilatierende und sedierende hypnotische Wirkung (in geeigneten Dosen).

Pfefferminzöl hat einen Reflex-Vasodilatator und eine krampflösende Wirkung.

Komposition

Origanum gewöhnliches Öl + Pfefferminzöl + Phenobarbital + Alpha-Bromisovaleriansäureethylester + Hilfsstoffe.

Indikationen

  • vasomotorische Störungen;
  • Neurose (als Teil der Kombinationstherapie);
  • Reizbarkeit;
  • Angst;
  • Koronarkrampf (mild)
  • Tachykardie;
  • Schlaflosigkeit;
  • arterielle Hypertonie (frühe Stadien);
  • Kardialgie;
  • Darm- und Gallenkolik.

Formulare freigeben

Tropfen zur oralen Verabreichung in Tropfflaschen.

Es gibt keine anderen Darreichungsformen, sei es Tabletten, Kapseln oder Tinkturen..

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Im Inneren (vor den Mahlzeiten), zuvor in einer kleinen Menge (30-50 ml) Wasser gelöst, 15-30 Tropfen 2-3 mal täglich. Bei Tachykardie und Vasospasmus kann eine Einzeldosis auf 40-45 Tropfen erhöht werden.

Nebenwirkung

  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • die Entwicklung einer chronischen Bromvergiftung (bei längerem Gebrauch): Depression, Apathie, Rhinitis, Konjunktivitis, hämorrhagische Diathese, gestörte Bewegungskoordination, Drogenabhängigkeit.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit.

Schwangerschaft und Stillzeit

Valoserdin ist in Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert..

Anwendung bei Kindern

Nicht bei Kindern angewendet.

spezielle Anweisungen

Symptome einer Überdosierung mit leichter bis mittelschwerer Vergiftung - Schläfrigkeit, Schwindel, psychomotorische Störungen; in schweren Fällen - verminderter Blutdruck, Atemversagen, Tachykardie, Kollaps, verminderte periphere Reflexe, Koma. Behandlungsmethode: Magenspülung, Aufnahme von Aktivkohle, symptomatische Therapie.

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und Kontrollmechanismen

Während des Behandlungszeitraums müssen keine potenziell gefährlichen Aktivitäten ausgeführt werden, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Wechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Beruhigungsmitteln - erhöhte Wirkung.

Kann die Methotrexat-Toxizität erhöhen.

Die gleichzeitige Anwendung mit Antipsychotika und Anxiolytika verstärkt und schwächt mit ZNS-Stimulanzien die Wirkung der einzelnen Komponenten des Arzneimittels.

Ethanol (Alkohol) verstärkt die Wirkung des Arzneimittels und kann seine Toxizität erhöhen..

Phenobarbital reduziert die antibakterielle Aktivität von Antibiotika und Sulfonamiden, die antimykotische Wirkung von Griseofulvin (reduziert die Absorption), die Wirksamkeit von indirekten Antikoagulanzien, Glucocorticosteroiden (GCS), Doxycyclin, Östrogenen und anderen Arzneimitteln, die in der Leber über den Oxidationsweg metabolisiert werden (beschleunigt deren Zerstörung)..

Analoga der Droge Valoserdin

Strukturanaloga für den Wirkstoff:

Analoga in der pharmakologischen Gruppe (Beruhigungsmittel):

  • Barbored;
  • Bellataminal;
  • Bromenival
  • Valemidin;
  • Valeodicramen;
  • Valocordin;
  • Valocormid;
  • Doppelherz;
  • Carniland;
  • Cliophyte;
  • Klosterfrau Melisana;
  • Corvaldin;
  • Corvalol;
  • Cravalone;
  • Maiglöckchen-Baldrian-Tropfen;
  • Maiglöckchen-Mutterkraut fällt;
  • Lotus;
  • NovoPassit;
  • Passifitis;
  • Sedierungsgebühr;
  • Sedoflor;
  • Slipex;
  • Song Knight;
  • Beruhigungsmittelsammlung;
  • Beruhigen;
  • Phytorelax;
  • Phytosedan.

Valoserdin - Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname des Arzneimittels: Valoserdin ®

Darreichungsform:

Komposition

Phenobarbital- 2,0 g
Α-Bromisovaleriansäureethylester (Ethylbromisovalerianat)- 2,0 g
Hilfsstoffe:
Pfefferminz Öl- 0,14 g
Spanisches Hopfenöl (Oreganoöl)- 0,02 g
Rektifizierter Ethylalkohol 96% (Ethanol)- 52,0 g
Gereinigtes Wasserbis zu 100,0 g

Beschreibung
Eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem bestimmten aromatischen Geruch.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATX-Code N05CM

Pharmakologische Eigenschaften
Kombiniertes Arzneimittel, dessen therapeutische Wirkung auf den pharmakologischen Eigenschaften der in seiner Zusammensetzung enthaltenen Komponenten beruht.
Phenobarbital hat beruhigende und milde hypnotische Wirkungen. Reduziert die Erregung des Zentralnervensystems und erleichtert den Beginn des natürlichen Schlafes. Ethylbromisovalerianat wirkt auch beruhigend und krampflösend. Pfefferminzöl hat einen Reflex-Vasodilatator und eine krampflösende Wirkung.

Anwendungshinweise
Valoserdin wird als Beruhigungsmittel und Vasodilatator bei Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben, bei neuroseartigen Zuständen, die von erhöhter Reizbarkeit, Schlafstörungen, Tachykardie und Erregungszustand mit ausgeprägten autonomen Manifestationen begleitet sind.

Kontraindikationen
Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels; schwere Nieren- und / oder Leberfunktionsstörung, Schwangerschaft, Stillzeit.

Dosierung und Anwendung
Valoserdine wird vor den Mahlzeiten oral mit einer kleinen Menge Flüssigkeit eingenommen.
Die Dosierung wird individuell eingestellt.
Erwachsenen werden normalerweise dreimal täglich vor den Mahlzeiten 15 bis 20 Tropfen verschrieben. Bei Tachykardie kann eine Einzeldosis auf 40-50 Tropfen erhöht werden.
Kindern wird 1 Tropfen pro Lebensjahr des Kindes verschrieben, abhängig vom Krankheitsbild.
Die Dauer des Arzneimittels wird vom Arzt individuell festgelegt.

Nebenwirkung
Valoserdin ist in der Regel auch bei längerem Gebrauch gut verträglich. In einigen Fällen können tagsüber Schläfrigkeit und leichter Schwindel auftreten..
Bei längerer Anwendung großer Dosen kann sich eine chronische Bromvergiftung entwickeln, deren Manifestationen: depressive Verstimmung, Apathie, Rhinitis, Bindehautentzündung, hämorrhagische Diathese, gestörte Bewegungskoordination sind.
Wenn Sie (ungewöhnliche) Nebenwirkungen bemerken, die nicht in den Anweisungen enthalten sind, müssen Sie Ihren Arzt informieren.

Interaktion mit anderen Drogen
Bei gleichzeitiger Anwendung von Valoserdin mit Beruhigungsmitteln - erhöhte Wirkung. Die gleichzeitige Anwendung mit Antipsychotika und Beruhigungsmitteln verstärkt und schwächt mit Stimulanzien des Zentralnervensystems die Wirkung der einzelnen Komponenten des Arzneimittels. Alkohol verstärkt die Wirkung von Valoserdin und kann seine Toxizität erhöhen. Das Vorhandensein von Phenobarbital in der Zusammensetzung kann Leberenzyme induzieren, und dies macht es unerwünscht, es gleichzeitig mit Arzneimitteln zu verwenden, die in der Leber metabolisiert werden, da ihre Konzentration und damit ihre Wirksamkeit infolge eines beschleunigten Metabolismus (indirekte Antikoagulanzien, Antibiotika, Sulfonamide usw.) abnimmt.
Phenobarbital schwächt die Wirkung von Cumarinderivaten, Glucocorticosteroiden, Griseofulvin und oralen Kontrazeptiva.
Valoserdin kann die Methotrexat-Toxizität erhöhen.

Überdosis
Symptome.
Bei leichter bis mittelschwerer Vergiftung werden Schläfrigkeit, Schwindel und psychomotorische Störungen beobachtet.
In schweren Fällen - Koma, verminderter Blutdruck, Atemversagen, Tachykardie, Gefäßkollaps, verminderte periphere Reflexe.
Behandlung: Spülen Sie den Magen, nehmen Sie Aktivkohle und rufen Sie einen Arzt.

spezielle Anweisungen
Falls erforderlich, sollte die Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit über die Beendigung des Stillens entscheiden.
Das Medikament enthält 55 Vol.-% Ethanol und Phenobarbital. Daher wird Patienten, die Valoserdin einnehmen, nicht empfohlen, Aktivitäten durchzuführen, die mit erhöhter Aufmerksamkeit verbunden sind und schnelle mentale und motorische Reaktionen erfordern.
Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist die Bildung einer Arzneimittelabhängigkeit möglich; Eine Anreicherung von Brom im Körper und die Entwicklung einer Vergiftung durch dieses ist möglich.

Freigabe Formular
Tropfen zur oralen Verabreichung. 15, 25 ml oder 50 ml in Flaschen - orangefarbene Glastropfer oder 50 ml in orangefarbenen Glasflaschen.
Jede Flasche oder Tropfflasche wird zusammen mit der Gebrauchsanweisung in einen Karton gegeben.

Lagerbedingungen
An einem dunklen Ort bei Raumtemperatur lagern..
Von Kindern fern halten.

Verfallsdatum
2 Jahre.
Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Apothekenurlaubsbedingungen
Kein Rezept.

Name und Anschrift des Herstellers:
CJSC Moscow Pharmaceutical Factory
125239, Moskau, Pharmazeutische Passage, 1 Tel..

Angaben zur Qualität des Arzneimittels sind an den Hersteller zu richten:
CJSC Moscow Pharmaceutical Factory
125239. Moskau. Pharmazeutische Reisen, 1.

Valoserdin: Gebrauchsanweisung, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken Russlands

Valoserdin ist ein kombiniertes Medikament, das krampflösend und beruhigend wirkt. Es hat eine milde hypnotische Wirkung: Es reduziert die Herzfrequenz und die Erregung des Zentralnervensystems und erleichtert das Einsetzen des Schlafes.

Das Medikament ist normalerweise Teil einer Kombinationstherapie, die bei Herzerkrankungen und Situationen angewendet wird, in denen Beruhigungsmittel erforderlich sind..

  • 100 g Tropfen enthalten 2 g Phenobarbital und 2 g Ethylbromisovalerianat.
  • zusätzliche Komponenten - 95% Ethylalkohol, 43,04% gereinigtes Wasser, 0,14 g Pfefferminzöl, 0,02 g spanisches Hopfenöl oder Oreganoöl.

Phenobarbital hat beruhigende und milde hypnotische Wirkungen. Reduziert die Erregung des Zentralnervensystems und erleichtert den Beginn des natürlichen Schlafes.

Ethylbromisovalerianat wirkt auch beruhigend und krampflösend..

Pfefferminzöl hat einen Reflex-Vasodilatator und eine krampflösende Wirkung.

Langzeitanwendung des Arzneimittels kann zur Entwicklung einer Arzneimittelabhängigkeit sowie zur Anreicherung von Brom im Körper führen..

Anwendungshinweise

Was hilft Valoserdin? Verschreiben Sie das Medikament in folgenden Fällen:

  • mit Krämpfen der Herzkranzgefäße;
  • Kardialgie;
  • Angst
  • Nicht-Angina-Schmerz im Herzen;
  • Reizbarkeit;
  • Tachykardie-Anfälle;
  • Darm- oder Gallenkolik;
  • frühe Stadien der arteriellen Hypertonie;
  • Angststörung;
  • vasomotorische Störungen.

Die Verwendung von Tropfen ist während der Schwangerschaft, der Überempfindlichkeit gegen die in der Zusammensetzung enthaltenen Bestandteile sowie während des Stillens kontraindiziert.

Gebrauchsanweisung Valoserdin, Dosierung

Oral eingenommene Tropfen Valoserdin, empfohlen vor den Mahlzeiten.

Einzeldosis - 15-20 Tropfen, muss vorher in einer kleinen Menge Wasser (30-50 ml) gelöst werden.

Vielzahl der Zulassung - 3 mal am Tag. Bei Tachykardie kann eine Einzeldosis auf 40-50 Tropfen erhöht werden.

Bei der komplexen Behandlung von arterieller Hypertonie oder Angina pectoris wird dem Medikament zweimal täglich 25 Tropfen verschrieben, die Dauer des Therapieverlaufs wird vom Arzt festgelegt.

Bei der Behandlung von Neurosen werden dem Patienten zweimal täglich 30 Tropfen verschrieben. Die Therapiedauer beträgt 7 bis 14 Tage.

Die Behandlungsdauer wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt.

  • Die Abschwächung der Wirkung des Arzneimittels wird beobachtet, wenn Verhütungsmittel zur oralen Anwendung, Glucocorticosteroide, Cumarinderivate, Griseofulvin verwendet werden.
  • Die Wirkung der Einnahme von Tropfen wird durch die gleichzeitige Verwendung von Mitteln, die Valproinsäure enthalten, verstärkt.

Nebenwirkungen

Die Ernennung von Valoserdin kann mit folgenden Nebenwirkungen einhergehen:

  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • Blutdrucksenkung;
  • Rhinorrhoe;
  • langsamer Herzschlag;
  • Apathie.

Laut Ärzten werden Valoserdin-Tropfen in den meisten Fällen von Patienten gut vertragen, Nebenwirkungen sind mit individueller Überempfindlichkeit oder längerem unkontrolliertem Gebrauch verbunden.

Kontraindikationen

Es ist kontraindiziert, Valoserdin-Tropfen in folgenden Fällen zu verschreiben:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • schwere Nieren- und / oder Leberfunktionsstörung;
  • Porphyrie;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Alter bis 18 Jahre.

Aufgrund des Gehalts an absolutem Ethylalkohol von mehr als 3 g in einer Tagesdosis sind Tropfen bei Patienten mit Lebererkrankungen, Alkoholismus, traumatischer Hirnverletzung und Hirnkrankheiten kontraindiziert.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung können folgende Symptome auftreten:

  1. Schläfrigkeit, psychomotorische Störungen und Schwindel (mit mäßiger und leichter Vergiftung);
  2. Verminderter Blutdruck, Koma; Atemwegserkrankungen, Gefäßkollaps, Tachykardie und verminderte periphere Reflexe (in schweren Fällen).

Behandlung - Magenspülung, die Ernennung von Aktivkohle. Sollte einen Arzt rufen.

Analoge Valoserdin, der Preis in Apotheken

Bei Bedarf können Sie Valoserdin durch ein Analogon gemäß ATX-Code ersetzen - dies sind Medikamente:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Anweisungen zur Anwendung von Valoserdin, der Preis und die Bewertungen von Arzneimitteln mit ähnlichen Wirkungen nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen und keine unabhängige Arzneimitteländerung vorzunehmen.

Preise in russischen Apotheken: Sie können Valoserdin Tropfen von 15 ml von 42 bis 55 Rubel, Tropfen von 50 ml kaufen. - 94 Rubel.

Bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 ° C lagern. Von Kindern fern halten. Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre. Die Apotheken werden rezeptfrei verkauft.

VALOCHERDIN

Klinische und pharmakologische Gruppe

Wirkstoffe

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

◊ Tropfen zur oralen Verabreichung in Form einer klaren, farblosen Flüssigkeit mit schwachem aromatischem Geruch.

100 g
Phenobarbital2 g
Ethylbromisovalerianat (Ethylester der α-Bromisovaleriansäure)2 g

Hilfsstoffe: Pfefferminzöl - 0,14 g, spanisches Hopfenöl (Oreganoöl) - 0,02 g, Ethanol (Ethylalkohol) 96 Gew.-%, 93,83 Gew.-% - 52,00 g, gereinigtes Wasser - 43,84 g.

25 ml - Tropfflaschen aus dunklem Glas (1) - Kartons.

pharmachologische Wirkung

Ein kombiniertes Arzneimittel, dessen therapeutische Wirkung auf den pharmakologischen Eigenschaften der Bestandteile beruht, aus denen seine Zusammensetzung besteht. Es wirkt beruhigend und krampflösend..

Phenobarbital hat beruhigende und milde hypnotische Wirkungen. Reduziert die Erregung des Zentralnervensystems und erleichtert das Einsetzen des natürlichen Schlafes, wodurch die beruhigende Wirkung anderer Komponenten verstärkt wird.

Ethylbromisovalerianat hat auch eine beruhigende (wie Baldrian-Wirkung) und krampflösende Wirkung..

Pharmakokinetik

Indikationen

  • als Beruhigungsmittel und Vasodilatator mit:
    • Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems;
    • mit neuroseartigen Zuständen, die von einer erhöhten Reizbarkeit begleitet sind;
    • gestört einschlafen;
    • Tachykardie;
    • Erregungszustand mit ausgeprägten autonomen Manifestationen.
  • als krampflösendes Mittel gegen Darmkrämpfe.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • schwere Nieren- und / oder Leberfunktionsstörung;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Porphyrie;
  • Alter bis 18 Jahre.

Aufgrund des absoluten Ethanolgehalts von mehr als 3 g in einer Tagesdosis ist Valoserdin bei Patienten mit Lebererkrankungen, Alkoholismus, traumatischer Hirnverletzung und anderen Hirnkrankheiten kontraindiziert.

Dosierung

Das Medikament wird vor den Mahlzeiten oral eingenommen, nachdem es in einer kleinen Menge (30-50 ml) Wasser aufgelöst wurde.

Erwachsenen werden normalerweise 3-mal täglich 15-20 Tropfen verschrieben. Bei Tachykardie kann eine Einzeldosis auf 40-50 Tropfen erhöht werden.

Die Dauer des Arzneimittels wird vom Arzt individuell festgelegt.

Nebenwirkungen

Valoserdin ist in der Regel auch bei längerem Gebrauch gut verträglich.

In einigen Fällen können tagsüber Schläfrigkeit und leichter Schwindel auftreten..

Bei längerer Anwendung in großen Dosen kann es zu einer chronischen Bromvergiftung kommen, deren Manifestationen depressive Verstimmung, Apathie, Rhinitis, Bindehautentzündung, hämorrhagische Diathese und Bewegungsstörungen sind.

Wenn Nebenwirkungen (ungewöhnliche) auftreten, die nicht in der Gebrauchsanweisung enthalten sind, muss der Patient den behandelnden Arzt darüber informieren.

Überdosis

Symptome: Bei leichter bis mittelschwerer Vergiftung werden Schläfrigkeit, Schwindel und psychomotorische Störungen beobachtet. In schweren Fällen - Koma, verminderter Blutdruck, Atemversagen, Tachykardie, Gefäßkollaps, verminderte periphere Reflexe.

Behandlung: Spülen Sie den Magen, nehmen Sie Aktivkohle und rufen Sie einen Arzt.

Wechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Valoserdin mit Beruhigungsmitteln - erhöhte Wirkung.

Die gleichzeitige Anwendung mit Antipsychotika und Beruhigungsmitteln verstärkt und schwächt mit ZNS-Stimulanzien die Wirkung der einzelnen Komponenten des Arzneimittels.

Ethanol verstärkt die Wirkung von Valoserdin und kann dessen Toxizität erhöhen.

Das Vorhandensein von Phenobarbital in der Zusammensetzung kann Leberenzyme induzieren, und dies macht die gleichzeitige Anwendung mit Arzneimitteln, die in der Leber metabolisiert werden, unerwünscht, da ihre Konzentration und damit ihre Wirksamkeit infolge eines beschleunigten Metabolismus (indirekte Antikoagulanzien, Antibiotika, Sulfonamide und andere) abnimmt..

Phenobarbital schwächt die Wirkung von Cumarinderivaten, Kortikosteroiden, Griseofulvin und oralen Kontrazeptiva.

Valoserdin kann die Methotrexat-Toxizität erhöhen.

spezielle Anweisungen

Vor Beginn der Anwendung des Arzneimittels muss der Patient einen Arzt konsultieren.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist die Bildung einer Arzneimittelabhängigkeit möglich; Eine Anreicherung von Brom im Körper und die Entwicklung einer Vergiftung durch dieses ist möglich.

Das Arzneimittel enthält mindestens 52 Vol.-% Ethanol. Die maximale Einzeldosis des Arzneimittels enthält 1,03 g absolutes Ethanol; Die maximale Tagesdosis enthält 3,09 g absolutes Ethanol.

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und Kontrollmechanismen

Bei der Verwendung des Arzneimittels wird nicht empfohlen, potenziell gefährliche Aktivitäten durchzuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern (einschließlich Fahren von Fahrzeugen, Arbeiten mit Bewegungsmechanismen)..

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontraindiziert.

Falls erforderlich, sollte die Ernennung des Arzneimittels während des Stillens über die Beendigung des Stillens entscheiden.

Valoserdin: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Valoserdin ist ein Medikament zur oralen Verabreichung aus einer Gruppe von Psycholeptika. Das Medikament hat eine ausgeprägte beruhigende und vasodilatatorische Wirkung auf den Körper und wird zur Behandlung von Neurosen verschrieben.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freisetzen

Das Medikament Valoserdin ist in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung in Tropfflaschen aus braunem oder orangefarbenem Glas mit einem Volumen von 15, 25 und 50 ml erhältlich.

Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind Phenobarbital und Ethylbromisovalerianat. Die Hilfskomponenten sind: Pfefferminzöl, Hopfenöl, Ethylalkohol 96%, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Nach der Einnahme werden die Wirkstoffe schnell aus dem Verdauungskanal in den gemeinsamen Blutkreislauf aufgenommen. Phenobarbital hat eine mäßige hypnotische Wirkung auf den Körper, beruhigt das Nervensystem und beseitigt ein unerklärliches Gefühl von Angst und Depression.

Patienten, die dieses Medikament einnahmen, stellten fest, dass ein natürliches Einschlafen festgestellt wurde, Anfälle von Angina pectoris und Herzschmerzen verschiedener Herkunft verschwanden, Reizbarkeit und Neurose abnahmen. Das Medikament hilft, Panikattacken mit neurozirkulatorischer Dysfunktion zu reduzieren.

Anwendungshinweise

Das Medikament Valoserdin wird Patienten zur Behandlung solcher Erkrankungen verschrieben:

  • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit;
  • Angststörung
  • Unerklärliches Gefühl von Angst und Furcht;
  • Schmerzen im Herzen verschiedener Herkunft;
  • Im Rahmen einer komplexen Therapie der arteriellen Hypertonie;
  • Panikattacken durch vegetovaskuläre Dystonie;
  • Störungen in der Arbeit der Organe des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Tachykardie;
  • Der Zustand der psycho-emotionalen Übererregung;
  • Häufiger Stress;
  • Im Rahmen einer komplexen Therapie gegen Krämpfe im Darm und in der Gallenblase.

Kontraindikationen

Dieses Medikament ist für Patienten mit folgenden Erkrankungen kontraindiziert:

  • Individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels;
  • Verletzungen der Leber oder Nieren;
  • Leberzirrhose;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Chronischer Alkoholismus;
  • Schwere Kopfverletzungen;
  • Akuter Myokardinfarkt oder kardiogener Schock;
  • Kinderalter bis 16 Jahre;
  • Atemwegserkrankungen, begleitet von Obstruktion und Atemversagen.

Dosierung und Verabreichung des Arzneimittels

Die Dosierung des Arzneimittels und die Dauer des Therapieverlaufs werden den Patienten in einer streng individuellen Reihenfolge verschrieben, abhängig von den Indikationen, dem Alter, dem Körpergewicht, der Schwere der klinischen Symptome der Krankheit und den Merkmalen des Körpers des Patienten.

Valoserdin-Tropfen sind gemäß den Anweisungen zur oralen Verabreichung bestimmt. Das Medikament wird vor den Mahlzeiten eingenommen und zuvor in einer kleinen Menge Wasser verdünnt. Erwachsenen wird das Medikament in einer minimal wirksamen therapeutischen Dosis von 15 bis 20 Tropfen verschrieben, die bei Bedarf auf 40 bis 50 Tropfen erhöht werden kann. Bei Schlafstörungen werden einmal am Abend vor dem Schlafengehen Tropfen eingenommen..

Bei der komplexen Behandlung von arterieller Hypertonie oder Angina pectoris wird dem Medikament zweimal täglich 25 Tropfen verschrieben, die Dauer des Therapieverlaufs wird vom Arzt festgelegt.

Bei der Behandlung von Neurosen werden dem Patienten zweimal täglich 30 Tropfen Valoserdin verschrieben. Die Therapiedauer beträgt 7 bis 14 Tage. In Ermangelung der erwarteten therapeutischen Wirkung sollte der Patient einen Arzt konsultieren, um die Angemessenheit der Behandlung zu klären.

Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit

Tropfen Valoserdin werden nicht zur Behandlung von Frauen verschrieben, die auf die Geburt eines Kindes warten. Phenobarbital, das Teil des Arzneimittels ist, überschreitet die Plazentaschranke und kann Anomalien in der Entwicklung des Fötus verursachen, insbesondere eine Verzögerung des intrauterinen Wachstums. Ethylalkohol, der Teil von Valoserdin ist, gelangt über die Plazenta in den Fötus und schädigt die Leber und die Atemwege des Embryos schwer.

Die Verwendung dieses Medikaments während des Stillens ist aufgrund des hohen Vergiftungsrisikos des Kindes mit Phenobarbital und Ethylalkohol verboten. Die Wirkstoffe des Arzneimittels gelangen über die Nahrung in die Muttermilch und dann in den Körper des Babys. Wenn eine Neurose oder andere Indikationen behandelt werden müssen, sollte eine stillende Frau einen Arzt konsultieren, um ein alternatives Medikament auszuwählen. Wenn eine Frau eine Behandlung mit Valoserdin benötigt, sollte das Stillen abgebrochen und das Baby mit Milchmischungen auf künstliche Ernährung umgestellt werden.

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen werden Tropfen von Patienten gut vertragen. Bei individueller Überempfindlichkeit oder längerem unkontrolliertem Gebrauch können jedoch die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • Blutdruck senken;
  • Rhinorrhoe
  • Langsamer Herzschlag;
  • Apathie.

Bei einer Überdosierung des Arzneimittels bei Patienten sinkt der Blutdruck signifikant bis zur Entwicklung einer Synkope und eines Kollapses. Mögliche Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, starker Schwindel.

In schweren Fällen kann der Patient eine beeinträchtigte Atemfunktion, ein Gefühl von Luftmangel, Bradykardie, Verwirrtheit und Koma während einer Vergiftung des Körpers mit Ethanol und Phenobarbital haben.

Wenn Symptome einer Überdosierung des Arzneimittels auftreten, sollten dem Patienten Enterosorbentien verabreicht und ein Arzt gerufen werden. Manchmal sind Magenspülung und symptomatische Behandlung erforderlich.

Interaktion mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Anwendung von Valoserdin-Tropfen mit anderen Beruhigungsmitteln steigt das Risiko, Nebenwirkungen in Form von Schläfrigkeit, Lethargie und Blutdrucksenkung zu entwickeln.

Bei gleichzeitiger Anwendung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln oder Betablockern bei Patienten kann der Blutdruck erheblich sinken, was bei der Verschreibung des Arzneimittels an einen Patienten berücksichtigt werden sollte. Wenn der Patient blutdrucksenkende Medikamente einnimmt, sollte der Arzt darüber gewarnt werden..

Tropfen Valoserdin kann die Wirkung oraler Kontrazeptiva leicht verringern. Dies sollte Patienten, die sich für diese Art des Schutzes entscheiden, gewarnt werden.

Lagerung und Urlaub

Das Medikament wird in Apotheken ohne ärztliche Verschreibung abgegeben. Tropfen sollten außerhalb von Kindern im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 3 Jahre am Tag des Herstellungsdatums. Nach dieser Zeit kann das Medikament nicht mehr oral eingenommen werden.

Valoserdin Preis

Die durchschnittlichen Kosten für Tropfen Valoserdin in Apotheken in Moskau betragen 35-50 Rubel.

Valoserdin: Gebrauchsanweisung

Bedienungsanleitung

Zusammensetzung pro 1 g des Arzneimittels

Phenobarbital- 20,0 mg
Ethylbromisovalerianat- 20,0 mg

(Ethylester von α-Bromisovaleriansäure)

Pfefferminz Öl- 1,4 mg
Spanisches Hopfenöl (Oreganoöl)- 0,2 mg
Ethanol (Ethylalkohol) 95%- 528,0 mg
Gereinigtes Wasser- 430,4 mg

Beschreibung

Eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem bestimmten aromatischen Geruch.

PBX-Code: N05CB02

Pharmakotherapeutische Gruppe

Hypnotika und Beruhigungsmittel. Barbiturate in Kombination mit anderen Wirkstoffen.

Kombiniertes Arzneimittel, dessen therapeutische Wirkung auf den pharmakologischen Eigenschaften der Bestandteile beruht, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt. Es wirkt beruhigend und krampflösend..

Phenobarbital hat beruhigende und milde hypnotische Wirkungen..

Reduziert die Erregung des Zentralnervensystems und erleichtert das Einsetzen des natürlichen Schlafes, wodurch die beruhigende Wirkung anderer Komponenten verstärkt wird. Ethylbromisovalerianat hat auch eine beruhigende (wie Baldrian-Wirkung) und krampflösende Wirkung..

Phenobarbital wird bei oraler Einnahme vollständig langsam resorbiert. Der Beginn von Cmax beträgt 1-2 Stunden, die Verbindung mit Plasmaproteinen beträgt etwa 50%. Es wird in der Leber metabolisiert und induziert die mikrosomalen Leberenzyme CYP3A4, CYP3A5 und CYP3A7 (die Rate der enzymatischen Reaktionen steigt um das 10-12-fache). Es sammelt sich im Körper. Bei Erwachsenen beträgt T 1/2 3-4 Tage. Es wird von den Nieren in Form inaktiver Metaboliten ausgeschieden, 25-50% - unverändert. Überquert die Plazenta gut.

Brom (ein Bestandteil des Ethylbromisovalerianat-Moleküls) wird bei oraler Einnahme absorbiert, kann sich bei Überschreitung der Dosen ansammeln und wird sehr langsam aus dem Körper ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Symptomatische Behandlung von neuroseartigen Zuständen; Kurzzeitanwendung bei Schlafstörungen.

Das Medikament ist zur kurzfristigen Anwendung angezeigt, z Die Wirksamkeit der Therapie nach zweiwöchiger Einnahme des Arzneimittels nimmt ab und es besteht die Gefahr einer Suchtentwicklung.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels; schwere Nieren- und / oder Leberfunktionsstörung, Schwangerschaft, Stillzeit, Porphyrie, Kinder unter 18 Jahren.

Aufgrund des Ethylalkoholgehalts ist Valoserdin® bei Patienten mit Alkoholismus, Lebererkrankungen, Epilepsie, traumatischer Hirnverletzung und Hirnkrankheiten mit einer Abnahme der Anfallsschwelle kontraindiziert.

Anwendung bei Kindern

Das Medikament ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren kontraindiziert, da keine Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit vorliegen.

Anwendung während der Schwangerschaft und während des Stillens

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und während des Stillens kontraindiziert. Zum Zeitpunkt der Behandlung mit dem Medikament muss das Stillen abgebrochen werden..

Dosierung und Anwendung

Innerhalb. Erwachsenen werden normalerweise dreimal täglich 15 bis 20 Tropfen vor den Mahlzeiten mit einer kleinen Menge Flüssigkeit verschrieben.

Die Dauer des Arzneimittels wird vom Arzt individuell festgelegt.

Die Einnahme des Arzneimittels über einen Zeitraum von mehr als 2 Wochen wird nicht empfohlen, da Die Wirksamkeit nach zweiwöchiger Therapie ist verringert und es besteht die Gefahr einer körperlichen und geistigen Abhängigkeit.

Überdosis

Symptome: Bei leichter bis mittelschwerer Vergiftung werden Schläfrigkeit, Schwindel und psychomotorische Störungen beobachtet. In schweren Fällen - Koma, verminderter Blutdruck, Atemversagen, Tachykardie, Gefäßkollaps, verminderte periphere Reflexe.

Behandlung: Spülen Sie den Magen, nehmen Sie Aktivkohle und rufen Sie einen Arzt.

Bei der Entwicklung von Symptomen einer akuten Überdosierung ist es notwendig, die lebenswichtigen Körperfunktionen und die Entgiftungstherapie aufrechtzuerhalten. Möglicherweise sind Wiederbelebungsmaßnahmen erforderlich.

Nebenwirkung

Vom Nervensystem: Schläfrigkeit, verminderte Konzentration, Unruhe, Verwirrtheit, erhöhte motorische Aktivität, Ataxie, Depression des Zentralnervensystems, Albträume, Nervosität, psychiatrische Störungen, Halluzinationen, Schlaflosigkeit, Angstzustände, Schwindel.

Aus den Atemwegen: Hypoventilation, Apnoe.

Aus dem Herz-Kreislauf-System: Bradykardie, Blutdrucksenkung, Ohnmacht.

Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung.

Andere Reaktionen: Kopfschmerzen, allergische Reaktionen (Quincke-Ödem, Hautausschlag, exfoliative Dermatitis), Fieber, Leberschäden, Megaloblastenanämie nach längerer Anwendung von Phenobarbital.

Bei längerer Anwendung großer Dosen kann sich eine chronische Bromvergiftung entwickeln, deren Manifestationen: depressive Verstimmung, Apathie, Rhinitis, Bindehautentzündung, hämorrhagische Diathese, gestörte Bewegungskoordination sind.

Bei Nebenwirkungen, einschließlich der in dieser Anleitung nicht genannten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Bei der Verwendung von Phenobarbital-haltigen Arzneimitteln gingen Berichte über die Entwicklung lebensbedrohlicher Hautreaktionen (Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse) ein..

Vorsichtsmaßnahmen

Es gingen Nachrichten über die Entwicklung lebensbedrohlicher Hautreaktionen (Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse) unter Verwendung von Arzneimitteln ein, die Phenobarbital enthalten. Sehr oft geht ein lebensbedrohlicher Hautausschlag mit grippeähnlichen Symptomen einher. Wenn Symptome von Hautreaktionen auftreten, sollte das Medikament sofort abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden. Diese Patienten sollten die Anwendung des Arzneimittels Valoserdin® nicht mehr wieder aufnehmen. Das Medikament enthält mindestens 52 Volumenprozent Ethanol.

Die maximale Einzeldosis des Arzneimittels enthält 1,03 g absolutes Ethanol; Die maximale Tagesdosis enthält 3,09 g absolutes Ethanol.

Interaktion mit anderen Drogen

Durch die gleichzeitige Anwendung von Valoserdin® mit Beruhigungsmitteln wird die Wirkung verstärkt. Die gleichzeitige Anwendung mit Antipsychotika und Beruhigungsmitteln verstärkt und schwächt mit Stimulanzien des Zentralnervensystems die Wirkung der einzelnen Komponenten des Arzneimittels. Alkohol verstärkt die Wirkung von Valoserdin® und kann seine Toxizität erhöhen. Das Vorhandensein von Phenobarbital in der Zusammensetzung kann Leberenzyme induzieren, und dies macht seine gleichzeitige Verwendung mit Arzneimitteln, die in der Leber metabolisiert werden, unerwünscht, da ihre Konzentration und dementsprechend die Wirksamkeit infolge eines beschleunigten Metabolismus (indirekte Antikoagulanzien, Antibiotika, Sulfonamide usw.) abnimmt..

Phenobarbital schwächt die Wirkung von Cumarinderivaten, Glucocorticosteroiden, Griseofulvin und oralen Kontrazeptiva.

Valoserdin® kann die Methotrexat-Toxizität erhöhen.

Wechselwirkungen im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Ethylalkohol: Die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln, die in Kombination mit Alkohol (Disulfiram, Cefamandol, Cefoperazon, Latamoxef, Chloramphenidicol, Chlorprop) eine Disulfiram-ähnliche Reaktion (Hitzegefühl, Hautrötung, Erbrechen, Tachykardie) verursachen, ist zu vermeiden Glibenclamid, Glipizid, Tolbutamid, Griseofulvin, Nitro-5-imidazolderivate (Metronidazol, Ornidazol, Tinidazol), Ketoconazol, Procarbazin). Die gleichzeitige Anwendung anderer Arzneimittel, die Ethylalkohol enthalten, muss vermieden werden..

Die Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten

Das Medikament enthält mindestens 52 Volumenprozent Ethanol und Phenobarbital. Daher wird Patienten, die Valoserdin® einnehmen, nicht empfohlen, potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern (einschließlich des Fahrens von Fahrzeugen, Arbeiten mit Bewegungsmechanismen)..

Vermeiden Sie die Verschreibung des Arzneimittels an Patienten mit depressiven Störungen, Selbstmordtendenzen und Menschen mit Drogenabhängigkeit.

Ältere und geschwächte Patienten können auf Phenobarbital reagieren, indem sie schwere Erregung, Depression und Verwirrung entwickeln..

Phenobarbital kann süchtig machen. Toleranz, geistige und körperliche Abhängigkeit können sich nach längerer Anwendung hoher Phenobarbital-Dosen entwickeln.

Bei der Verabreichung von Phenobarbital an Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen ist Vorsicht geboten, da sich paradoxe Erregungen entwickeln und wichtige klinische Symptome maskiert werden können..

Tropfen zur oralen Verabreichung.

Jeweils 25 und 50 ml in orangefarbenen Glas-Tropfflaschen oder in braunen Glasflaschen mit Schraubhals, versiegelt mit Polymer-Tropferkappen und aufschraubbaren Polymerkappen oder Schraubkappen.

Jede Tropfflasche oder Flasche wird zusammen mit der Gebrauchsanweisung in eine Packung Pappe gegeben.

Valoserdin

Valoserdin ist ein Medikament der Beruhigungsmittelgruppe. Das Arzneimittel ist normalerweise Teil einer Kombinationstherapie, die bei Herzerkrankungen und Situationen angewendet wird, in denen Beruhigungsmittel erforderlich sind..

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst ätherisches Ethylalkohol-, Phenobarbital- und Pfefferminzöl. Das Medikament kann eine beruhigende, analgetische Wirkung haben..

In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum Ärzte das Medikament Valoserdin verschreiben, einschließlich Gebrauchsanweisung, Analoga und Preisen dieses Medikaments in Apotheken. ECHTE BEWERTUNGEN von Personen, die Valoserdin bereits verwendet haben, können in den Kommentaren gelesen werden.

Form und Zusammensetzung freigeben

Tropfen Sie Valoserdin in Form einer farblosen transparenten Flüssigkeit mit einem bestimmten aromatischen Geruch in orangefarbene oder braune Tropfflaschen aus Glas mit 15, 25 und 50 ml.

Einhundert Gramm des Produkts enthalten 2 g Phenobarbital und Ethylbromisovalerianat sowie Hilfsstoffe wie:

  • 52,8% Ethylalkohol;
  • 0,14 g Pfefferminzöl;
  • 43,04 g gereinigtes Wasser;
  • 0,02 g Oreganoöl.

Was hilft Valoserdin?

Aus den Anweisungen an Valoserdin ist bekannt, dass dieses Medikament hilft bei:

  1. Schlaflosigkeit;
  2. Angst
  3. Reizbarkeit;
  4. Angststörung;
  5. Tachykardie;
  6. Frühstadien der arteriellen Hypertonie;
  7. Koronarkrampf;
  8. Gallen- und Darmkolik;
  9. Vasomotorische Störungen (Veränderungen im Tonus der Blutgefäße);
  10. Kardialgie (nicht Angina pectoris).

Valoserdin hilft normalerweise als symptomatische Behandlung für neuroseartige Zustände: Schlafstörungen, die mit akutem und chronischem Stress, Unruhe und Angst verbunden sind. Das Medikament ist zur kurzfristigen Behandlung von Schlaflosigkeit indiziert, da die Wirksamkeit der Therapie nach zweiwöchiger Einnahme des Medikaments abnimmt.

pharmachologische Wirkung

Kombiniertes Arzneimittel, dessen therapeutische Wirkung auf den pharmakologischen Eigenschaften der Bestandteile beruht, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt. Es wirkt beruhigend und krampflösend..

  • Ethylbromisovalerianat hat eine beruhigende (ähnlich der Baldrianwirkung) und krampflösende Wirkung, die hauptsächlich durch Reizung der Rezeptoren der Mundhöhle und des Nasopharynx, verminderte Reflexerregbarkeit im Zentralnervensystem und erhöhte Hemmung der Neuronen des Kortex und der subkortikalen Strukturen des Gehirns sowie eine Abnahme der Aktivität der zentralen vasomotorischen Zentren und direkt verursacht wird durch lokale krampflösende Wirkung auf die glatte Muskulatur.
  • Phenobarbital hat beruhigende und milde hypnotische Wirkungen. Reduziert die Erregung des Zentralnervensystems und erleichtert den Beginn des natürlichen Schlafes, wodurch die beruhigende Wirkung anderer Komponenten verstärkt wird.

Gebrauchsanweisung

Valoserdin-Tropfen sind gemäß den Anweisungen zur oralen Verabreichung bestimmt. Sie werden vor den Mahlzeiten eingenommen und zuvor in einer kleinen Menge Wasser verdünnt. Die Dosierung des Arzneimittels und die Dauer des Therapieverlaufs werden den Patienten in einer streng individuellen Reihenfolge verschrieben.

  • Erwachsenen wird das Medikament in einer minimal wirksamen therapeutischen Dosis von 15 bis 20 Tropfen verschrieben, die bei Bedarf auf 40 bis 50 Tropfen erhöht werden kann. Bei Schlafstörungen werden einmal am Abend vor dem Schlafengehen Tropfen eingenommen..
  • Bei der Behandlung von Neurosen werden dem Patienten zweimal täglich 30 Tropfen Valoserdin verschrieben. Die Therapiedauer beträgt 7 bis 14 Tage.
  • Bei der komplexen Behandlung von arterieller Hypertonie oder Angina pectoris wird dem Medikament zweimal täglich 25 Tropfen verschrieben, die Dauer des Therapieverlaufs wird vom Arzt festgelegt.

In Ermangelung der erwarteten therapeutischen Wirkung sollte der Patient einen Arzt konsultieren, um die Angemessenheit der Behandlung zu klären.

Kontraindikationen

Gegenanzeigen für die Verwendung von Valoserdin sind:

  • Schwere Funktionsstörungen der Leber und / oder Nieren.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile.
  • Porphyrie.

Aufgrund des Gehalts an Ethylalkohol (mehr als 3 g) in einer Tagesdosis ist das Medikament bei Patienten mit Lebererkrankungen, traumatischer Hirnverletzung, Alkoholabhängigkeit und Hirnkrankheiten kontraindiziert.

Nebenwirkung

Valoserdin ist in der Regel auch bei längerem Gebrauch gut verträglich. In einigen Fällen können bei Tageslicht Schläfrigkeit und leichter Schwindel auftreten..

Bei längerer Anwendung großer Dosen kann sich eine chronische Bromvergiftung entwickeln, deren Manifestationen: depressive Verstimmung, Apathie, Rhinitis, Bindehautentzündung, hämorrhagische Diathese, gestörte Bewegungskoordination sind. Wenn Sie (ungewöhnliche) Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Gebrauchsanweisung enthalten sind, müssen Sie Ihren Arzt informieren.

Überdosis

Symptome: bei leichter bis mittelschwerer Vergiftung - Schläfrigkeit, Schwindel, psychomotorische Störungen; in schweren Fällen - verminderter Blutdruck, Atemversagen, Tachykardie, Kollaps, verminderte periphere Reflexe, Koma.

Behandlungsmethode: Magenspülung, Aufnahme von Aktivkohle, symptomatische Therapie.

spezielle Anweisungen

Während der Behandlungsdauer sollten das Führen eines Fahrzeugs und Tätigkeiten, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, vermieden werden..

  • Die Kombination des Arzneimittels mit Beruhigungsmitteln und Antipsychotika nimmt zu und verringert mit Stimulanzien des Zentralnervensystems die Wirkung jeder der Substanzen, aus denen das Arzneimittel besteht.
  • Die gleichzeitige Anwendung von Valoserdin und anderen Beruhigungsmitteln kann zu einer gegenseitigen Verstärkung der Wirkungen führen..

Alkohol verstärkt die Wirkung des Arzneimittels und erhöht seine Toxizität.

Analoga

Valoserdin hat Analoga, die in ihrer Wirkung dem Original nicht unterlegen sind - dies sind Corvalol und Valocordin. Alle drei Medikamente haben die gleiche Wirkung auf den Körper - sie lindern perfekt die Übererregung des Nervensystems.
Achtung: Die Verwendung von Analoga sollte mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Valoserdin oder Valocordin

Unterschiede zwischen Valocordin und Valoserdin sind unbedeutend. Letzteres ist ein vollständiges Analogon des deutschen Valocordin, außer dass es Oreganoöl enthält. In Apotheken können Sie leicht beide Medikamente bekommen.

Aber was ist rentabler zu kaufen, Valoserdin oder Valokordin? Inländische Droge ist viel billiger. Inzwischen wurde Valocordin in Deutschland schon lange nicht mehr verkauft. Es wird ausschließlich für den Export hergestellt. Und da der Preis von Valoserdin viel niedriger ist, obwohl er den gleichen Effekt hat, bevorzugen viele das russische Analogon.

Der Durchschnittspreis VALOSERDIN fällt in Apotheken (Moskau) um 47 Rubel.

Apothekenurlaubsbedingungen

Das Medikament ist zur Verwendung als OTC-Mittel zugelassen.

Bevor ich meine These verteidigte, nahm ich Valoserdin, um meine Nerven zu beruhigen. Wenn ich mir Sorgen mache, verliere ich mich und manchmal stottere ich. Während der Verteidigung des Diploms müssen Sie alle Nerven in einer Faust sammeln, kompetent und ruhig Fragen beantworten.

Sie nahm die Droge im Voraus in 30 Minuten. Ich spürte das Ergebnis fast sofort. In der Verteidigung habe ich mich ruhig und selbstbewusst verhalten und mich gut verteidigt. Anschließend habe ich es auch manchmal genommen. Hilft immer.

Ich habe beschlossen, diese Tröpfchen selbst zu kaufen. Ich bin 30 Jahre alt und brauche Stressresistenz bei der Arbeit, die immer weniger wird.) In den letzten Jahren wurden nervöse Tics vor unseren Augen gefoltert. Und im September sogar auf die Finger übertragen. Es scheint, dass er sich nicht für verrückt hielt und das Alter nicht das gleiche war, aber ich fragte mich irgendwie) Da mir alle möglichen Perser und neuen Leidenschaften nicht viel halfen, entschied ich mich für Valoserdin, nachdem ich den Rat von Bots von hier gelesen hatte.

Glauben Sie es nicht, aber nachdem Sie die Tropfen genommen haben, sind die Tics am nächsten Tag vorbei! Das Auge zuckt nicht, es ist ruhiger geworden. Vielleicht ist es eine Art automatischer Vorschlag, aber für mich macht es keinen Unterschied. Ich trinke jetzt 2-3 Mal am Tag Glycin und diese Tröpfchen, um mehr zu verhindern. Hat seine Frau dazu gebracht zu akzeptieren. Bisher ist der Flug hervorragend. Ich weiß nicht, wozu Bots für 40 Rubel Laudatioden auf dieses Medikament schreiben sollen, aber diese Tröpfchen sind sehr gut.

Was die Persen mit Novopassit betrifft, habe ich sie auch einmal getrunken, aber es gab keine Wirkung, aber Valoserdin hilft sehr, deshalb bewahre ich es immer in meinem Medizinschrank zu Hause auf. Im Allgemeinen ist das Medikament zeitgetestet, ich weiß, dass viele es verwenden. Und nicht teuer und hilft gut, daher ist es logisch, dass viele Leute ihn loben.

Valoserdin: Gebrauchsanweisung

Auf fast jedem Teil unserer Lebensreise wartet viel Stress auf uns. Manchmal können sie so ernst sein, dass eine Person anfängt, Drogenunterstützung zu benötigen, um mit allem fertig zu werden, was auf sie fiel. In solchen Momenten kommen Medikamente aus der Beruhigungsgruppe zur Rettung.

Was hilft der Komposition

Tropfen Valoserdin ist ein komplexes Medikament, was bedeutet, dass es zusätzlich zur beruhigenden Wirkung mehrere andere hat, die zusätzlich zur Verbesserung des Allgemeinzustands beitragen. In der Regel nehmen sie es für Krankheiten im Bereich der Neurologie, Kardiologie und mit erhöhtem Stress. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Valoserdin eine krampflösende Wirkung hat. Daher können Ärzte dieses Medikament für eine Vielzahl unterschiedlicher Gesundheitsprobleme bei einem Patienten empfehlen..

Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist mehrkomponentig. Dies bedeutet, dass der darin enthaltene Wirkstoff nicht einer, sondern mehrere ist:

Sie bestimmen das Auftreten von Wirkungen bei Valoserdin: Beruhigungsmittel und krampflösend. Ihre Menge in der Zubereitung ist gering: nur 2 Gramm. Dies geschieht, damit der Patient bei der Dosierung nicht zu viele davon einnimmt, da beide Substanzen in der Liste der wirksamen Substanzen enthalten sind und eine Überdosierung die Gesundheit des Patienten ernsthaft beeinträchtigen kann.

Als zusätzliche und zusätzliche Substanzen umfasst die Zusammensetzung des Arzneimittels:

Sie helfen bei der Aufrechterhaltung der Dosierungsform des Arzneimittels und verleihen ihm dank zweier natürlicher Bestandteile aus Pflanzen einige Effekte..

Freigabe Formular

Tropfen selbst haben einen charakteristischen Geruch, aber keine Farbe. Das Volumen einer Glasflasche mit Tropfen kann je nach Bedarf des Patienten 15, 25 oder 50 ml betragen.

Die Glasflasche wiederum ist in einem Karton verpackt, der als Sekundärverpackung bezeichnet wird. Auf der Schachtel sollte gedruckt werden: Name Valoserdin, Anweisungen in Kurzform. Die vollständige Anleitung liegt der Packungsbeilage in Form einer Packungsbeilage bei.

Anwendungshinweise

Das Medikament ist kombiniert und hat viele verschiedene Wirkungen, aber die größte Wirkung von Valoserdin tritt genau auf das Zentralnervensystem auf:

  1. Es reduziert die Erregung des Nervensystems, und daher nehmen Patienten es häufig als Beruhigungsmittel, sowohl unter Stress als auch bei jeder Art von Nervenzusammenbruch, einschließlich solcher, die mit übermäßiger Aggressivität verbunden sind. Die beruhigende Wirkung ist jedoch nicht nur bei erhöhter Nervenbelastung nützlich. Valoserdin mit Tachykardie senkt die Herzfrequenz, da die beruhigende Wirkung auch das Herz betrifft, das viel ruhiger zu schlagen beginnt und dem Patienten mit Tachykardie ernsthafte Erleichterung bringt.
  2. Dank des darin enthaltenen Phenobarbitals verursacht Valoserdin Schläfrigkeit, so dass der Patient ohne Anstrengung schnell einschlafen kann. Dies ist eine unverzichtbare Eigenschaft des Arzneimittels bei der Behandlung von Schlafstörungen..
  3. Die vorgesehene krampflösende Wirkung ermöglicht die Linderung von Krämpfen, was sich wiederum positiv auf den gesamten Körper und die Gesamtbelastung des Patienten auswirkt.
  4. Erweitert die Blutgefäße. Dies gibt mehr Handlungsfreiheit bei der Verschreibung des Arzneimittels bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Valoserdin wird aus dem Druck genommen, aufgrund der Ausdehnung der Blutgefäße kämpft es erfolgreich gegen seinen Anstieg und kehrt zum normalen Druck zurück.

Wie wir sehen können, gibt es unter Menschen einige weit verbreitete Zustände, unter denen Valoserdin verschrieben werden kann. Es sei jedoch daran erinnert, dass dieses Medikament nicht so sicher ist, wie allgemein angenommen wird. Zusätzlich zu den Indikationen hat er auch eine ziemlich große Liste von Kontraindikationen, bei deren Vorhandensein der Patient besser dran wäre, ein anderes Medikament für sich selbst zu wählen.

Kontraindikationen

Valoserdin hat eine Reihe von Kontraindikationen. Das Medikament sollte in folgenden Fällen abgesetzt werden:

  • Unverträglichkeit und extrem hohe Empfindlichkeit gegenüber allen Bestandteilen, aus denen sich die Zusammensetzung zusammensetzt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit. Aufgrund der starken Substanzen, aus denen Valoserdin besteht, ist seine Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit streng kontraindiziert, da diese Substanzen in den Körper des Kindes eindringen und sich negativ auf ihn auswirken können.
  • Bei Verstößen gegen die Ausscheidung, auch aus Leber und Nieren. Valoserdin wird genau über die Nieren ausgeschieden, und die Leber inaktiviert die Wirkstoffe. Daher können Probleme mit ihnen den Zustand des Patienten sehr unerwartet beeinflussen, auch wenn sie äußerst nachteilig sind.
  • Alter der Kinder (weniger als 18 Jahre). In diesem Alter sollte Valoserdin nicht angewendet werden, da seine Wirkung auf Kinder nicht definiert ist. Da die Zusammensetzung wirksame Substanzen enthält - Phenobarbital und Ethylbromisovalerianat - kann ihre Wirkung auf den Körper der Kinder äußerst negativ und sogar gefährlich sein.

Gebrauchsanweisung

In der Regel nehmen die meisten Patienten Valoserdin unmittelbar nach dem Einsetzen von Stress, Schmerzen, Herzklopfen oder anderen charakteristischen Symptomen ein und berechnen die Dosis selbst und sehr ungefähr. In keinem Fall kann dies erfolgen, die Dosierung des Arzneimittels sollte vom Arzt streng individuell festgelegt werden.

Abhängig von der Situation, dem Alter und dem Gesundheitszustand des Patienten sowie den individuellen Merkmalen seiner Krankengeschichte oder den Reaktionen auf Medikamente wird ein Medikament im üblichen Behandlungsschema für 15 bis 30 Tropfen pro Empfang verschrieben.

Die Dauer des Kurses sollte vom Arzt festgelegt werden, sollte jedoch immer nicht länger als 14 Tage betragen, da Phenobarbital und Ethylbromisovalerianat süchtig machen.

Nachdem Sie sich an den Patienten gewöhnt haben, kann sich ein gefährlicher Zustand entwickeln, wenn das Medikament eingenommen werden muss, da ohne ihn Tachykardiesymptome auftreten, der Druck steigt und Angstzustände auftreten.

Tropfen werden ausschließlich im Inneren eingenommen - sie werden entweder in einer kleinen Menge Wasser verdünnt oder mit einem Stück Zucker eingenommen. Normalerweise wird der Empfang zweimal täglich durchgeführt, aber die Anzahl der Empfänge kann abhängig von verschiedenen Umständen der Krankheit des Patienten variieren. In jedem Fall wäre es die beste Lösung, den behandelnden Arzt aufzusuchen und das Regime individuell für ihn zu klären, um das genaueste Regime zu erhalten.

Es versteht sich, dass das Medikament in erster Linie als Adjuvans eingenommen wird, wenig Einfluss auf die Krankheitsursache hat, aber in einigen Fällen wirklich erheblich helfen kann, beispielsweise wenn Gesundheitsprobleme direkt durch eine Stresssituation verursacht werden. In der Regel sollte die Einnahme von Valoserdin jedoch mit einer anderen Behandlung kombiniert werden, die sich bereits auf die Ursachen von Gesundheitsproblemen auswirkt..

Überdosierung und Nebenwirkungen

Aufgrund des Gehalts an wirksamen Substanzen in der Zubereitung und der unzureichenden Einstellung der Patienten dazu kann es irgendwann zu einer Überdosierung kommen. Meistens nimmt der Patient das Medikament aufgrund von Vergesslichkeit erneut ein, und daher liegt die Überdosierung bei Phenobarbital vor, was die folgenden Symptome mit sich bringt:

  • Störungen der psychomotorischen Funktionen;
  • Schläfrigkeit;
  • Verzögerung;
  • Bradykardie.

Bei einer besonders starken Aktion kann der Druck stark abfallen. In dieser Situation sollten Sie einen Arzt konsultieren oder eine Notfallversorgung anrufen, um einen Kollaps zu vermeiden. Das gleiche sollte bei Bradykardie getan werden.

Wenn sich der Patient daran erinnert, dass er das Medikament bereits eingenommen hat, ist es auch möglich, das Medikament durch Waschen des Magens abzusetzen. Dies wird dazu beitragen, die Absorption des Arzneimittels zu verhindern und die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung zu verringern. Nach dem Waschen ist es am besten, etwas Sorptionsmittel zu trinken, Aktivkohle kann sein. Ein paar Tabletten reichen aus, um die Reste eines unverdünnten Arzneimittels aus dem Magen zu entfernen.

Denken Sie daran, dass Valoserdin kein Medikament ist, das Sie für den Dauereinsatz auswählen können. Die meisten Patienten sind von seiner Sicherheit und "Leichtigkeit" überzeugt, aber das ist nicht so. In besonders schweren Fällen kann eine Überdosierung von Phenobarbital-haltigen Arzneimitteln zu schweren Vergiftungen oder Koma führen..

Valoserdin erhöht oder verringert den Druck?

Es ist zuverlässig bekannt, dass das Medikament den Druck aufgrund der komplexen Wirkung senkt: Vasodilatation und Verringerung der Aktivität des Zentralnervensystems. Am häufigsten wird das Medikament jedoch als Beruhigungsmittel und nicht als blutdrucksenkend verwendet. Die Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Behandlung von Bluthochdruck zeigt sich gut in seinen milden Formen, aber in komplexeren Fällen sollte eine ernsthafte Behandlung verschrieben werden. Wenn Sie einen konstanten Blutdruck- oder Bluthochdrucksprung haben, sollten Sie daher mit Ihrem Arzt die Ernennung anderer Medikamente besprechen, wobei Valoserdin als Mittel zur adjuvanten Therapie verbleibt.

Analoga und Preise

Valoserdin kostet je nach Apothekenkette und Volumen zwischen 40 Rubel bei einem Mindestvolumen von 15 ml und 90 Rubel bei einem Höchstvolumen von 50 ml.

Es gibt einige Medikamente auf dem Pharmamarkt, die Valoserdin in Zusammensetzung und Wirkung ähnlich sind. Der berühmteste von ihnen:

Sie sind nicht in Tropfen erhältlich, sondern in Kapseln und Tabletten, die unter die Zunge genommen werden können. Von Arzneimitteln, die sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden, aber die gleiche Wirkung haben, unterscheiden sie:

Diese Produkte enthalten ausschließlich pflanzliche Bestandteile und gelten daher als sicherer..

Denken Sie daran, dass eines dieser Medikamente, obwohl es ein unabhängiges Medikament ist, die Ursache der Krankheit nicht heilen kann. Für den wirksamsten Kampf gegen die Grunderkrankung sollte Valoserdin als zusätzliche Therapie eingenommen werden, die den Krankheitsverlauf erleichtert. Sowohl er als auch seine Analoga machen die Behandlung komfortabler, erhöhen die Lebensqualität bei hoher Stressbelastung, sind jedoch nicht das einzige Arzneimittel bei schwerwiegenden Verletzungen des Herzrhythmus oder des Druckniveaus. Dies sollte beachtet werden und rechtzeitig einen Arzt konsultieren..

Vergleichstabelle der Arzneimittelanaloga zu Anschaffungskosten. Letzte Datenaktualisierung war 26.05.2020 00:00.

NamePreis
Corvalolab 15.00 reiben. bis zu 147,00 reiben.verstecken siehe Preise im Detail
ApothekeNamePreisHersteller
ApothekendialogCorvalol (Flasche 25 ml)15.00 reiben.RUSSLAND
ApothekendialogCorvalol (Flasche 25 ml)17.00 reiben.RUSSLAND
ApothekendialogCorvalol (Flasche 25 ml)22.00 reiben.RUSSLAND
ApothekendialogCorvalol (Flasche 25 ml)22.00 reiben.RUSSLAND
Menge pro Packung - 20
ApothekendialogCorvalol (Tab. Nr. 20)133,00 reiben.Ukraine
ApothekendialogCorvalol (Tab. Nr. 20)133,00 reiben.RUSSLAND
ApothekendialogCorvalol (Tab. Nr. 20)147,00 reiben.RUSSLAND
Valocordinab 155,00 reiben. bis zu 278,00 reiben.verstecken siehe Preise im Detail
ApothekeNamePreisHersteller
ApothekendialogValocordin (Flasche 20ml)155,00 reiben.Deutschland
ApothekendialogValocordin-Doxylamin (Fläschchen 20 ml)278,00 reiben.Deutschland
Novo-Passitab 220,00 reiben. bis zu 763,00 reiben.verstecken siehe Preise im Detail
ApothekeNamePreisHersteller
ApothekendialogNovo-Passit (fl. 100 ml)224,00 reiben.Tschechische Republik
ApothekendialogNovo-Passit (fl. 200 ml)291,00 reiben.Tschechische Republik
ApothekendialogNovo-Passit Flasche 200ml366,00 reiben.Tschechische Republik
Menge pro Packung - 10
ApothekendialogNovo-Passit (Tab./Vol. Nr. 10)220,00 reiben.Tschechische Republik
ApothekendialogNovo-Passit (Tab./Vol. Nr. 10)222,00 reiben.Tschechische Republik
Menge pro Packung - 30
ApothekendialogNovo-Passit (Tab / Rev. Nr. 30)506,00 reiben.Tschechische Republik
Menge pro Packung - 60
ApothekendialogNovo-Passit-Tabletten Nr. 60758,00 reiben.Tschechische Republik
ApothekendialogNovo-Passit-Tabletten Nr. 60763,00 reiben.Tschechische Republik
Persenab 305,00 reiben. bis zu 686,00 reiben.verstecken siehe Preise im Detail
ApothekeNamePreisHersteller
Menge pro Packung - 10
ApothekendialogPersen Nacht (Kap. Nr. 10)315,00 reiben.Slowenien
Menge pro Packung - 20
ApothekendialogPersen (Tab./Vol. Nr. 20)305,00 reiben.Slowenien
ApothekendialogPersen Nacht (Kap. Nr. 20)409,00 reiben.Slowenien
Menge pro Packung - 40
ApothekendialogPersentabletten p / v. Nummer 40443,00 reiben.Slowenien
ApothekendialogPersen Nacht (Kap. Nr. 40)686,00 reiben.Slowenien
Menge pro Packung - 60
ApothekendialogPersentabletten p / v. Nummer 60554,00 reiben.Slowenien

Bewertungen

Bewertungen über Valoserdin sind meistens äußerst positiv. Dies liegt an der Tatsache, dass es eine bewährte Zusammensetzung hat und erfolgreich bei einer Vielzahl von Erkrankungen hilft, die bei Menschen häufig vorkommen.

  • Antonina, 52 Jahre alt. Die Wirkung des Arzneimittels zeigt sich deutlich bereits eine halbe Stunde oder eine Stunde nach der Einnahme, abhängig von der zuvor eingenommenen Nahrung. Die Wirkung des Arzneimittels ist deutlich sichtbar und hilft wirklich bei erhöhtem Nerven- und Herzstress. Nebenwirkungen in Valoserdin waren ziemlich selten und waren hauptsächlich mit einer Überdosierung des Arzneimittels verbunden.
  • Vitaliy, 56 Jahre alt. Ich werde die niedrigen Kosten von Valoserdin bemerken. Aufgrund der Tatsache, dass es von einem einheimischen Hersteller hergestellt wird, kann seine Verfügbarkeit mit meinen finanziellen Möglichkeiten nur anziehen. Valoserdin ist aufgrund seiner Effizienz und seines niedrigen Preises eine ständige Medizin in meinem Medizinschrank.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Noch ein Schritt

Bitte führen Sie die Sicherheitsüberprüfung durch, um auf www.pexels.com zuzugreifenWarum muss ich ein CAPTCHA absolvieren??Das Ausfüllen des CAPTCHA beweist, dass Sie ein Mensch sind, und ermöglicht Ihnen den vorübergehenden Zugriff auf das Web-Property.

Intrakranielle Hypertonie

Allgemeine InformationIntrakranielle Hypertonie ist eine pathologische Erkrankung (Syndrom), die sich in einem Anstieg des intrakraniellen (intrakraniellen) Drucks äußert. Das intrakranielle Hypertonie-Syndrom (Synonym für Cerebrospinalflüssigkeit-Hypertonie-Syndrom) ist in der Erwachsenen- und Kinderneurologie weit verbreitet und kann entweder idiopathisch sein oder sich mit einer Vielzahl von Hirnläsionen und Schädelverletzungen entwickeln.