Herztroponine T und ich bei der Diagnose eines akuten Myokardinfarkts

Nach der jüngsten (2007) Überarbeitung der Empfehlungen für einen akuten Myokardinfarkt mit Erhöhung des ST-Segments ist das Hauptkriterium für die Diagnose eines Herzinfarkts das Vorhandensein einer Dynamik des Niveaus der Biomarker für Myokardnekrose, vorzugsweise Troponin.

Trotz der fast 100% igen Sensitivität und Spezifität von Troponin-Tests und ihrer weit verbreiteten Verbreitung gibt es heute eine Reihe von Missverständnissen, die zur Abwertung der erhaltenen Indikatoren führen. Für die korrekte Interpretation der Testergebnisse ist es notwendig, sich auf die Referenzwerte der Troponinkonzentration verschiedener Testsysteme zu konzentrieren, die nicht-koronarogenen Gründe für den Anstieg der Troponine zu kennen und zu berücksichtigen und vor allem die Dynamik des Biomarker-Spiegels zu bewerten.

Nach der jüngsten (2007) Überarbeitung der Empfehlungen zum akuten Myokardinfarkt mit ST-Hebungserhöhung ist das Hauptkriterium für die Diagnose eines Infarkts eine dynamische Änderung der Biomarker für Myokardnekrose (vorzugsweise Troponin). Trotz einer Sensitivität / Spezifität von Troponin-Tests von nahezu 100% gibt es heute einige Wahnvorstellungen, die zu einer Abwertung der daraus erzielten Ergebnisse führen. Für die korrekte Interpretation der Testergebnisse sollte man sich an den Referenztroponinkonzentrationen verschiedener Testsysteme orientieren, nichtkoronare Gründe für erhöhte Troponinkonzentrationen berücksichtigen und berücksichtigen und vor allem das Verhalten auf Biomarkerebene bewerten.

In den letzten 15 Jahren wurden Empfehlungen zur Diagnose und Behandlung von Patienten mit akutem Myokardinfarkt (AMI) nicht nachgedruckt. Im Laufe der Jahre hat sich jedoch sowohl bei der Diagnose und den Kriterien von AMI als auch bei der Behandlung viel geändert. Die Zeit hat die Rechtfertigung und Notwendigkeit, Empfehlungen für die praktische Gesundheitsversorgung auf die Ergebnisse der evidenzbasierten Medizin zu stützen, überzeugend bestätigt.

EIN.Das Jahr 2007 war geprägt von der Veröffentlichung von zwei Zulassungsdokumenten zur Diagnose und Behandlung von AMI: nationalen Empfehlungen der Allrussischen Wissenschaftlichen Gesellschaft für Kardiologie (GFCF) zu AMI mit ST-Segmenterhöhung [1] und dem Konsensdokument der Europäischen Kardiologie-Gesellschaft (ESC), der American Association of Cardiology (AHA) und der Weltorganisation Gesundheit (WHF) [2]. In diesen Dokumenten werden die Hauptkriterien für die Diagnose von AMI überarbeitet..

Nach der neuen Definition bedeutet AMI das gleichzeitige Vorhandensein von Anzeichen einer Myokardnekrose und klinischen Manifestationen einer Myokardischämie. Die Diagnose von AMI basiert auf zwei Symptomen, von denen das Hauptproblem die charakteristische Dynamik (Zunahme und / oder Abnahme) des Spiegels von Herzbiomarkern (vorzugsweise Troponin) ist. Das zweite Symptom kann entweder eine Halsentzündung und / oder eine EKG-Veränderung sein, die auf eine neu auftretende Ischämie und / oder eine neu auftretende Verletzung der lokalen Kontraktilität oder auf neue nekrotische Myokardherde hinweist, die mithilfe zusätzlicher instrumenteller Techniken festgestellt wurden. Somit ist die Bestimmung von Troponin eines der wichtigsten Kriterien für die Diagnose von AMI.

Troponine (I, T und C) im Verhältnis 1: 1: 1 sind Teil des Troponinkomplexes, der mit Tropomyosin assoziiert ist. Tropomyosin wiederum bildet zusammen mit Aktin dünne Filamente von Myozyten. Alle drei Troponine sind an der calciumabhängigen Regulation des Reduktionsakts - der Relaxation - beteiligt.

Troponin I ist eine inhibitorische Untereinheit dieses Komplexes, die Actin während der Relaxation bindet und die ATP-Phasenaktivität von Actomyosin hemmt, wodurch eine Muskelkontraktion in Abwesenheit von Calciumionen verhindert wird.

Troponin T ist eine regulatorische Untereinheit, die den Troponinkomplex an dünne Filamente bindet und dadurch am Calcium-regulierten Kontraktionsakt beteiligt ist.

Troponin C ist eine Calcium-bindende Untereinheit, die die Kontraktion initiiert (Abb. 1). Herzisoformen der Troponine T und I unterscheiden sich signifikant von ihren im Skelettmuskel lokalisierten Isoformen.

Bei Patienten mit Myokardinfarkt wird 4-6 Stunden nach einem akuten Anginalanfall oder dessen klinischem Äquivalent ein Anstieg des Troponinspiegels festgestellt, der innerhalb von 12-24 Stunden einen Höhepunkt erreicht. Der Grad der Erhöhung der Troponinkonzentration in diesem Zeitraum ist sehr signifikant, obwohl er in bestimmten Kategorien von Patienten stark variiert. Der Bereich der diagnostischen Bedeutung des Troponinspiegels (diagnostisches Fenster) ist hauptsächlich auf 3 bis 7 Tage begrenzt und variiert bei einzelnen Patienten signifikant. Für Troponin T ist dieser Zeitraum länger und kann bis zu 12-14 Tage verlängert werden [3].

Um auf die Hauptkriterien für die Diagnose von AMI zurückzukommen, müssen Unterschiede im Verständnis des Begriffs „charakteristische Dynamik von Veränderungen des Niveaus von Herzbiomarkern“ festgestellt werden. Gemäß dem internationalen Dokument und den neuen Empfehlungen von GFCF zur Behandlung und Diagnose von MI mit ST-Segmenterhöhung [1, 2] bedeutet die Dynamik von Änderungen der Konzentration von Biomarkern, insbesondere Troponinen T und I, eine solche Erhöhung ihres Spiegels, wenn mindestens eine der spezifischen Konzentrationen die Referenz überschreitet Grenze. Die Referenzgrenze ist ein statistischer Begriff, der einen Anstieg des Blutbiomarkergehalts über 99 Perzentile des Indikatorwerts in dieser Population anzeigt, während die Variabilität der Studie innerhalb von 10% gehalten wird. Die Referenzgrenze wird in einer gesunden Bevölkerung bestimmt und entspricht der Obergrenze der Normalwerte.

In früheren Empfehlungen von GFCF zur Diagnose und Behandlung von ACS [4] wurden sie bei der Diagnose von AMI von den Schwellenwerten des Indikators geleitet. Der Schwellenwert wird im Gegensatz zur Referenzgrenze in der Population von Patienten mit AMI bestimmt und entspricht der unteren Grenze der pathologischen Werte. In Situationen, in denen Troponin erhöht war, aber keinen Schwellenwert erreichte, wurde empfohlen, eine instabile Angina mit erhöhten Troponinspiegeln zu diagnostizieren (Abb. 2)..

Derzeit gibt es mehr als 10 Testsysteme zur Bestimmung von Herztroponinen im peripheren Blut. Testsysteme weisen unterschiedliche Empfindlichkeit auf, abhängig davon, welche Art von Immunoassay in ihnen verwendet wird und welche Stelle (Epitop) von Troponin im Blut bewertet wird. Die Schwellenwerte für Troponine für verschiedene Testsysteme wurden 2004 von der International Federation of Clinical Chemistry [5] festgelegt und standardisiert (Tabelle 1)..

Wie aus der Tabelle ersichtlich. In 1 sind die Referenzgrenzen der Troponinkonzentrationen 5–10 Mal niedriger als ihre Schwellenwerte und nur 1–5 Mal höher als die minimal nachweisbaren Konzentrationen. Diese Tatsache erfordert natürlich eine erhöhte Sorgfalt bei der Einhaltung der Laborstandards und -anweisungen bei der Durchführung einer Analyse des Troponinspiegels..

Um die Dynamik der Troponinkonzentrationen in internationalen Empfehlungen zu ermitteln, müssen Blutproben sofort nach der Aufnahme des Patienten ins Krankenhaus nach 6 bis 9 Stunden und in kontroversen Fällen sogar nach 12 bis 24 Stunden ab dem Zeitpunkt der Aufnahme entnommen werden [1]. In den nationalen Leitlinien für die Behandlung von Harnwegsinfektionen wird eine wiederholte Blutentnahme nur bei Patienten durchgeführt, deren Troponinkonzentration in der ersten Probe die Normalwerte nicht überschritt (Referenzgrenze) [2]. Diese Position der Empfehlungen des GFCF widerspricht jedoch der Definition von AMI, da es unmöglich ist, seine Dynamik anhand eines erhaltenen Indikators zu bewerten.

Die Bestimmung der Troponinkonzentration in einer Probe, die offensichtlich früher als zu dem Zeitpunkt entnommen wurde, zu dem ein Anstieg zu erwarten ist (4 bis 6 Stunden ab dem Zeitpunkt eines Angina-Angriffs), kann jedoch als gerechtfertigt angesehen werden: Dies gibt den erforderlichen Bezugspunkt [2]..

Es muss betont werden, dass die Identifizierung der "charakteristischen" Dynamik von Troponin nicht gleichbedeutend mit dem Vorhandensein eines akuten Myokardinfarkts ist.

In der Tabelle. 2 zeigt Fälle von erhöhten Troponinen in Abwesenheit einer ischämischen Herzerkrankung [6].

Bei einer Reihe dieser Erkrankungen (Herzinsuffizienz, Hypothyreose, Schockzustände, chronische Niereninsuffizienz, Arzneimittelvergiftung, infiltrative Erkrankungen) steigt das Troponin stetig an (ohne klare Konzentrationsdynamik), was auf eine Mikronekrose von Kardiomyozyten bei Vorliegen eines schweren pathologischen Prozesses zurückzuführen sein kann. Unter anderen Bedingungen (hypertensive Krise, Tachy-, Bradyarrhythmien usw.) kann eine Zunahme des Troponins und der charakteristischen Dynamik mit dem Auftreten einer akuten Mikronekrose von Kardiomyozyten vor dem Hintergrund eines starken Anstiegs des myokardialen Sauerstoffbedarfs oder einer Abnahme seiner Abgabe verbunden sein. Diese Zustände können bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit unabhängig von der Destabilisierung atherosklerotischer Plaques die Entwicklung eines akuten Myokardinfarkts hervorrufen.

Um die klinische Empfindlichkeit von T- und I-Troponinen zu untersuchen, untersuchten wir 169 Patienten auf der Intensivstation des Krankenhauses Nr. 33 mit akutem Koronarsyndrom mit und ohne ST-Segmenterhöhung für den Zeitraum 2005-2007. Ausschlusskriterien waren alle Zustände, bei denen ein Anstieg des Troponinspiegels in Abwesenheit von IHD möglich ist (Tabelle 2), sowie Zustände, die die EKG-Diagnose von AMI erschweren: Aneurysma des Herzens, BLNPH in der Anamnese, schwere linksventrikuläre Hypertrophie, Perikarditis, Myokarditis, schwere Elektrolytstörungen. Alle Patienten wurden einer klinischen, Labor- und Instrumentenuntersuchung unterzogen. Die Diagnose einer AMI wurde auf der Grundlage des Vorhandenseins der Dynamik der CF-Fraktion CF, des typischen Anginalstatus und der charakteristischen Dynamik des EKG gestellt, als während der Echokardiographie Anzeichen für neu auftretende Verstöße gegen die lokale LV-Kontraktilität festgestellt wurden.

Die Konzentration der Troponine T und I wurde nach der immunochemischen Methode unter Verwendung von Testsystemen von Abbott I-ADV (Troponin I) und Roche Elecsys (Troponin T) bei allen Patienten nach Aufnahme nach 6, 12 Stunden und 14 Tagen im Krankenhaus bestimmt. Die Ergebnisse der Troponin-Tests wurden retrospektiv analysiert und hatten keinen Einfluss auf die Annahme einer diagnostischen Entscheidung..

Die statistische Verarbeitung der Ergebnisse wurde auf einem Personal Computer unter Verwendung des Softwarepakets Statistica 6.0 (StatSoft Inc., USA, 2001) durchgeführt. Bei der Auswahl einer Vergleichsmethode wurde die Normalverteilung des Merkmals in den Untergruppen unter Berücksichtigung des Kolmogorov-Smirnov-Kriteriums berücksichtigt. Wenn die Verteilung von der Normalen abwich, wurden in der Beschreibung der Median (Me) sowie 25- und 75% -Perzentile und bei einer Normalverteilung der Durchschnittswert und die Standardabweichung verwendet. Die Signifikanz von Unterschieden wurde unter Verwendung des nichtparametrischen Mann-Whitney-Tests bewertet. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich statistische Stichproben voneinander unterschieden, bestand bei p

  • Allrussische Wissenschaftliche Gesellschaft für Kardiologie. Diagnose und Behandlung von Patienten mit akutem Myokardinfarkt mit einer ST-Segmenterhöhung im EKG. Russische Empfehlungen // Anhang zur Zeitschrift Cardiovascular Therapy and Prevention. - M., 2007.
  • ESC / ACCF / AHA / WHF. Task Force zur Neudefinition des Myokardinfarkts, universelle Definition des Myokardinfarkts // Zirkulation. - 2007. - Vol. 116.- R. 959 - 969.
  • Wu, A. H. Charakterisierung der Freisetzung der kardialen Troponin-Untereinheit in das Serum nach akutem Myokardinfarkt und Vergleich der Tests auf Troponin T und I. Unterausschuss der American Association for Clinical Chemistry für cTnI-Standardisierung / A. H. Wu, Y. J. Feng, R. Moore et al. // Clin. Chem. 1998. - Vol. 44, Nr. 6. Pt. 1. - R. 1198 - 208.
  • Allrussische Wissenschaftliche Gesellschaft für Kardiologie. Behandlung des akuten Koronarsyndroms ohne anhaltende Erhöhung des ST-Segments im EKG. Russische Empfehlungen // Anhang zur Zeitschrift Cardiovascular Therapy and Prevention). - M., 2006.
  • Nationales Komitee für klinische Laborstandards. Bewertung der klinischen Genauigkeit des Labors. Tests mit Receiver Operating Characteristic (ROC). Plots genehmigte Richtlinie. NCCLS-Dokument GP10-A. - Wayne, PA: NCCLS; 1995.
  • ESC-Richtlinien zur Diagnose und Behandlung von akuten Koronarsyndromen ohne ST-Segmenterhöhung // European Heart Journal. - 2007. - Vol. 28, Nr. 13. - R. 1598 - 1660.

Autoren:
Vasyuk Yu.A., Krikunova O. V., Yakovchuk A. M., Krikunov P. V., Kulikov K. G., Kudryakov O. N., Lebedev A. V..

Moskauer Staatliche Medizinische und Zahnmedizinische Universität

3 Regeln zur Vorbereitung auf den Troponin-Test

Die Zeit, in der der Zustand ab dem Zeitpunkt diagnostiziert wird, an dem der Patient zum Arzt geht, kann das Leben des Antragstellers erheblich beeinflussen. Je schneller der Arzt versteht, was passiert ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich der Patient erholt. Einer der Indikatoren für eine schnelle Diagnose ist der Troponinspiegel im Blut. Als nächstes wird untersucht, was der Troponin-Test ist, warum er verwendet wird und in welchen Fällen.

Was ist Troponin??

Struktur

Im Muskelgewebe gibt es Proteine, die für die Reduktion der strukturellen und funktionellen Elemente der Muskeln verantwortlich sind - Myofibrillen. Dazu gehören Actin und Tropomyosin. Das Troponin-Protein hilft ihnen auch dabei. Drei Arten von Troponinen werden unterschieden:

  • Troponin I;
  • Troponin C;
  • Troponin T..

Jeder von ihnen hat seine eigene Rolle im Prozess der Muskelkontraktion, aber dazu später mehr.

Wo befindet sich?

Troponin-Proteine ​​befinden sich im gestreiften Muskelgewebe, aus dem der Skelettmuskel besteht, wie Bizeps und Trizeps. Diese Proteine ​​können auch im Herzmuskel gefunden werden. Dadurch können Troponine diagnostisch signifikant sein..

Was funktioniert?

Es wurde bereits oben gesagt, dass jede Art von Troponin eine Rolle bei der Sicherstellung der Reduktion von Myofibrillen spielt. Troponin T bindet einfach an Tropomyosin, das ein Aktinmolekül flechtet. Troponin I hemmt die Aktivität des Enzyms, wodurch keine Wechselwirkung zwischen Actin und Myosin auftritt. Troponin C ist ein Protein, das Calciumionen binden kann.

Reduktionsprozess

Wenn es notwendig ist, Muskeln zusammenzuziehen, kam ein Signal durch die Nervenzellen, wodurch Calciumionen in der Zelle freigesetzt wurden. Calcium bindet an das Troponin-Molekül C. Dies führt dazu, dass andere Troponin-Moleküle "gestört" wurden, was zu einer Änderung der Konformation mit Tropomyosin führt. Dies führt dazu, dass auf Actin (einem anderen Protein im Muskelgewebe) ein Ort geöffnet wird, an dem das Myosinmolekül mit ihm interagieren kann. Dies ist der Beginn der Muskelkontraktion..

Entdeckungsgeschichte

In den sechziger Jahren wurde ein aus Muskelgewebe isoliertes Protein gefunden, das Tropomyosin sehr ähnlich war. Später wurde nachgewiesen, dass dies definitiv kein Tropomyosin ist, sondern ein anderes Muskelgewebeprotein. Dank der Entdeckung von Troponinen ist es möglich geworden, die Muskelkontraktion auf molekularer Ebene genauer zu untersuchen..

Dann wurde festgestellt, dass sich der Troponinspiegel im Blut in Abhängigkeit von verschiedenen Pathologien, insbesondere bei Schädigung des Herzmuskels, spezifisch ändert. Was gab Anstoß, sie als Marker zu verwenden.

Wem und wann wird der Troponin-Test verschrieben??

Die Troponine I und T werden im Blut nur bei Schädigung des Herzens bestimmt. Daher sind Indikationen für ihre Bestimmung im Blut verschiedene Arten von Pathologien des Hauptmuskels unseres Körpers.

Am häufigsten wird der Troponinspiegel im Blut bei Personen mit Verdacht auf Myokardinfarkt bestimmt. Am häufigsten klagen solche Patienten über Schmerzen im Brustbein, die dem Arm unter dem Schulterblatt verabreicht werden können.

Um herauszufinden, ob Brustschmerzen durch einen Herzinfarkt oder einen anderen Grund verursacht werden, sollte der Troponinspiegel I bestimmt werden. Dieser Indikator ist hochspezifisch für Myokardschäden..

Durch die Bestimmung des Troponins in der Dynamik kann beurteilt werden, ob beispielsweise durch eine Operation ein Herzschaden vorliegt.

Bei Patienten mit instabiler Angina kann durch die Bestimmung des Troponinspiegels auf das Fortschreiten der Krankheit und die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts geschlossen werden.

Diagnostische Bedeutung der Troponinbestimmung

Die Hauptdiagnoseaufgabe wird vom Troponin-Test auf Myokardinfarkt ausgeführt. Troponine sind die hochempfindlichsten Proteine, deren Spiegel mit dem Myokardinfarkt zunimmt. Zusätzlich zu Troponinen, Myoglobin und Kreatinphosphokinase-MV kann im Blut zur Diagnose dieser Schädigung des Herzmuskels verschrieben werden.

Diese drei Indikatoren sind die wichtigsten, auf die sich der Arzt bei der Diagnose stützt. Es kann jedoch sein, dass nur sie nicht ausreichen und Daten aus anderen Forschungsmethoden erforderlich sein können..

Wofür sind die Troponine sonst noch gut? Troponine erscheinen schnell im Blut. Bereits innerhalb von 4 bis 8 Stunden nach Schmerzbeginn kann eine Änderung der Konzentration dieser Proteine ​​festgestellt werden. Hohe Blutspiegel bei Patienten mit Myokardinfarkt bleiben bis zu 2 Wochen lang bestehen.

Auch der Gehalt an Troponinen im Blut hängt direkt vom Grad der Schädigung des Muskelgewebes ab. Das heißt, je mehr Kardiomyozyten geschädigt werden, desto höher ist ihre Konzentration im Blut.

Analysevorbereitung

Jeder Patient muss wissen, dass Sie sich auf die Analyse vorbereiten müssen, um genaue Daten zu erhalten. Das Material für die Analyse ist venöses Blut. Daraus wird durch Zentrifugation Serum erhalten, in dem die Bestimmung erfolgt.

Bei einer Routineuntersuchung sollte die Vorbereitung des Patienten wie folgt sein:

  • Rauchen Sie 1 bis 2 Stunden vor der Blutspende nicht.
  • Erleben Sie am Tag vor dem Studium keine körperliche und emotionale Belastung.
  • Blut sollte auf leeren Magen entnommen werden, um die Möglichkeit des Einflusses von Lebensmittelfaktoren auf die Analyse auszuschließen.

In dringenden Blutuntersuchungen im Notfall lässt niemand den Patienten verhungern, während er unter Schmerzen durch Myokardinfarkt leidet. Darüber hinaus kann die Verzögerung in solchen Fällen zum Tod führen. Und das Vorhandensein bestimmter Substanzen im Blut kann die Bestimmung des Troponinspiegels bei einem bestehenden Herzinfarkt nicht so stark beeinflussen..

Interpretation der Troponin-Testergebnisse

Norm

Norma ist nur ein bedingter Name für ungefähre Indikatoren bei einer gesunden Person. Jedes klinisch-diagnostische Labor kann seine eigenen Normen haben. Daher verlässt sich der Arzt bei der Dekodierung der Analysedaten auf diese.

Die geschätzten Blutspiegel von Troponinen sind wie folgt:

  • Troponin I sollte eine Konzentration von nicht mehr als 0,1 Mikrogramm pro Liter (μg / l) aufweisen;
  • Troponin T - nicht mehr als 0,01 µg / l.

Der Troponinspiegel im Blut ist so gering, dass ihre Abwesenheit im Blut als Norm angesehen wird. Mit der geringsten Schädigung des Myokards steigt jedoch der Troponinspiegel.

Troponin ist überdurchschnittlich

Der Hauptprozess, bei dem die Konzentration von Troponin T und I im Blut zunimmt, ist eine Krankheit wie ein Herzinfarkt, der durch den Tod von Herzmuskelzellen gekennzeichnet ist. Die Ursache für den Anstieg kann auch sein:

  • Verletzung;
  • operativer Eingriff;
  • Angiographie und andere Forschungsmethoden, die das Herz betreffen können;
  • instabile Angina pectoris - ein Zustand, der von einer unzureichenden Durchblutung des Herzens begleitet wird und zu einem Herzinfarkt führen kann;
  • Ablehnung eines transplantierten Herzens;
  • verschiedene Arten von Kardiomyopathien - eine Pathologie des Herzens, begleitet von einer Verletzung des Rhythmus, der Überleitung, einer Vergrößerung des Herzens.

Es gibt eine Reihe von Pathologien, die nicht mit Herzschäden verbunden sind, bei denen erhöhte Troponinspiegel im Blut festgestellt werden können. Diese beinhalten:

  • disseminiertes intravaskuläres Gerinnungssyndrom;
  • Nierenversagen im Endstadium;
  • zytostatische Vergiftung;
  • Duchenne-Myodystrophie.

Die Diagnose ist nicht immer einfach, daher sollte die Dekodierung der Ergebnisse der Studie einem Spezialisten anvertraut werden. Es wird immer nur ein Indikator diagnostiziert. Anamnese, Untersuchung, Labor und instrumentelle Forschungsmethoden sind immer erforderlich.

Wo und wie viel Sie abgeben müssen?

Die Bestimmung des Troponinspiegels im Blut ist in der medizinischen Einrichtung, an die sich der Patient wandte, um über Unwohlsein zu klagen, kostenlos. Eine Untersuchung des Troponinspiegels im Blut kann auch in einem bezahlten medizinischen Zentrum durchgeführt werden. Bevor Sie dorthin gehen, sollten Sie herausfinden, ob sie diese Indikatoren bestimmen.

Die Definition von Troponin I in Moskau in einem bekannten Netzwerk eines privaten medizinischen Unternehmens kostet 800 Rubel. Plus 200 Rubel für die Blutentnahme aus der Vene eines Patienten.

Die Kosten für die Bestimmung von Bluttroponinen in Städten können variieren. Sie sollten daher im Zentrum herausfinden, wohin der Patient gehen möchte..

Mit welcher Methode werden Troponine im Blut bestimmt??

Die Bestimmung von Troponinen im Blut erfolgt nach folgenden Methoden:

  • Enzymimmunoassay (ELISA);
  • Immunchemilumineszenz;
  • radioimmunologische Analyse.

Je nachdem, mit welchen Geräten das Labor ausgestattet ist, werden Reagenzien zur Bestimmung bestellt. Alle Methoden basieren auf der spezifischen Wechselwirkung der gewünschten Substanz, beispielsweise Troponin I und Antikörpern dagegen. Abhängig davon, wie das Vorhandensein des Substanz-Antikörper-Komplexes bestimmt wird, unterscheiden sich die oben beschriebenen Verfahren.

Fazit

Der Troponin-Test, der darin besteht, den Gehalt an Muskelgewebe-Proteinen im Blut zu bestimmen, hat einen wichtigen diagnostischen Wert für die Bestätigung oder Beseitigung eines Myokardinfarkts. Bei anderen Schäden an diesem Organ, beispielsweise infolge einer Verletzung, ist dieser Indikator ebenfalls höher als die Referenzwerte. Der Troponin-Test ist hochempfindlich bei der Differentialdiagnose von Erkrankungen, die Brustschmerzen verursachen.

Wir haben große Anstrengungen unternommen, damit Sie diesen Artikel lesen können, und wir freuen uns über Ihr Feedback in Form einer Bewertung. Der Autor wird sich freuen zu sehen, dass Sie an diesem Material interessiert waren. Vielen Dank!

Troponin-Test für Myokardinfarkt - wie es geht


In den letzten Jahren hat Troponin in einer Blutuntersuchung eine wichtige diagnostische Funktion für die Kerne als Herzmarker.
Myokardinfarkt, koronare Herzkrankheit, Angina pectoris, Atherosklerose gelten nicht mehr ausschließlich als Pathologien älterer Menschen. Modernes Büro, sitzender Lebensstil, ständiger Stress, Schlafmangel, Umweltzerstörung in Städten - all dies führt dazu, dass CVD-Erkrankungen auch bei jungen Menschen zunehmend auftreten.

Laut WHO-Statistiken sterben jedes Jahr etwa 18 Millionen Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Von diesen stirbt mehr als die Hälfte an Komplikationen einer koronaren Herzkrankheit, einschließlich eines akuten Myokardinfarkts..

Eine frühzeitige Diagnose und rechtzeitige Behandlung ist einer der Hauptfaktoren, die die weitere Prognose der Krankheit beeinflussen. Zur schnellen Diagnose eines Myokardinfarkts werden spezielle Herzmarker verwendet, um Schäden am Herzmuskel schnell zu erkennen. Die wichtigsten Herzmarker sind Troponin und Kreatinkinase (Kreatinphosphokinase).
Wichtig. Der Troponin-Test auf Myokardinfarkt ist der Standard für die schnelle Erkennung nekrotischer Schäden am Herzmuskel. Dies ist der wichtigste biochemische Test für Myokardnekrosen, bei dem ein Herzinfarkt von Schmerzen hinter dem Brustbein mit Angina pectoris unterschieden wird.

Bestimmung des Body Mass Index.

  • Eine Methode zur Bestimmung des Phänotyps und zur Messung des Fettleibigkeitsgrades ist ein Body Mass Index (BMI). Es wird wie folgt berechnet:
  • Norm: BMI ≤ 25 für Männer, BMI ≤ 24 für Frauen.

Tabelle. Klassifikation von Übergewicht und Adipositas (WHO, 1998)

KörpergewichtstypBMI (kg / m2)
Body-Mass-Mangelweniger als 18,5
Normales Körpergewicht18,5 - 24,9
Übergewicht (Fettleibigkeit)25.0 - 29.9
Fettleibigkeit 1. Grades30,0 - 34,9
Fettleibigkeit 2. Grades35,0 - 39,9
Fettleibigkeit 3. Gradesmehr als 40,0

Ausführungstechnik

Derzeit bieten Apotheken verschiedene Schnelltests zum Nachweis eines Herzinfarkts an. Das Diagnosekit zur qualitativen Bestimmung von Troponin I oder kombiniert, das zusätzlich Myoglobin und Kreatinphosphokinase bestimmt, ist ein Marker für eine kardiale Myokardnekrose (Tod)..

Der Satz eines solchen Tests umfasst:

  • versiegelte Testkassette und Teststreifen;
  • Einwegpipette;
  • Finger Piercer;
  • eine Lösung von Puffer in einer Blase;
  • Anweisung.

Die Analysetechnik ist recht einfach, es ist notwendig:

  1. Verwenden Sie Reagenzien und ein Schnelltestkit bei Raumtemperatur.
  2. Nehmen Sie die Testkartenkassette, den Vertikutierer und die Pipette aus der Verpackung und lesen Sie die Anweisungen zum Verständnis des Algorithmus.
  3. Hände mit Seife waschen, trocknen und erhitzen, Handflächen reiben.
  4. Mit der Vertikutierungsnadel wird der Lappen mit nur einem Klick auf die Innenfläche des Mittel- oder Ringfingers durchstochen.
  5. Massieren Sie Ihren Finger zum Rand hin, um den ersten Blutstropfen zu bilden, und entfernen Sie ihn dann mit einem Wattestäbchen mit Alkohol.
  6. Legen Sie Ihren Finger über die Kassette, berühren Sie sie jedoch nicht. Drücken Sie einen zweiten Tropfen Blut in die Mitte des Schnelltestfensters unter der in der Anleitung angegebenen Nummer.
  7. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Blutentnahmepipette..
  8. Fügen Sie die Pufferlösung aus dem Fläschchen in das Fenster auf der Kassette unter dem entsprechenden Buchstaben ein.
  9. Legen Sie die Testkassette vorsichtig zur Seite und befestigen Sie ein Wattestäbchen mit einem Antiseptikum an Ihrem Finger.
  10. Warten Sie 15 bis 20 Minuten, bis die Reaktionsmarkierungen im Fenster auf der Kassette angezeigt werden.

Definition von itb.

  • Der Taillenumfang (OT) ist der kleinste Umfang, der unterhalb des Brustkorbs über dem Nabel gemessen wird. Die OT wird in stehender Position in der Mitte zwischen der Unterkante des Rippenbogens und dem Ilium gemessen. Das Maßband sollte horizontal gehalten werden..
  • Übermäßige RT ist ein Zeichen für abdominale Fettleibigkeit und ein indirektes Zeichen für Insulinresistenz.
  • Der Hüftumfang (OB) ist der größte Umfang, der in Höhe des Gesäßes gemessen wird. Der OB wird im Stehen in Höhe der Schambein-Symphyse vor und des Trochanter major des Femurs an der Seite gemessen.
  • ITB = OT / V..
  • Norm: ITB ≤ 1,0 - Männer; ≤ 0,85 - Frauen.

Troponin regulatorischer Komplex

Das oben erwähnte Konzept von „Troponin“ impliziert keine homogene Substanz, die an der Reduktion von Muskelgewebe an irgendeiner Stelle beteiligt ist. Troponin ist ein ganzer Komplex, der aus drei Proteinuntereinheiten besteht, von denen jede ihre eigenen charakteristischen Merkmale aufweist (Aminosäurezusammensetzung, Molekulargewicht, vorherrschender Ort der Konzentration usw.) und ist mit seinem eigenen Geschäft beschäftigt:

  1. Troponin T bindet an Tropomyosin und verbindet sich so mit dem regulatorischen Troponin-Komplex. In Kardiomyozyten (Myokardzellen) ist Tn doppelt so viel wie Troponin I, außerdem unterscheidet es sich in seiner Aminosäurezusammensetzung von Troponin T, das sich in Myozyten anderer Muskelgewebe befindet;
  2. Troponin I hemmt die Aktivität der ATPase. Trotz der Tatsache, dass der Gehalt an Tn I in den Zellen des Herzmuskels in der Minderheit ist, ist die Spezifität und Empfindlichkeit dieses Markers geringfügig höher als die Spezifität von Tn T;
  3. Troponin C ist gegenüber Calciumionen "nicht gleichgültig" (Affinität von Tn C zu Ca2 +), es befindet sich auch in Myokardzellen, nimmt jedoch im Gegensatz zu seinen "Gegenstücken" nicht an der Diagnose der Herzmuskelnekrose teil, da in seiner Strukturstruktur Tn C, In Kardiomyozyten und Tn C vorhandene, in anderen Muskelgeweben lebende Personen sind absolut identisch, was die Verwendung dieses Proteins als Marker nicht zulässt.

Der Troponinkomplex, dessen Proteine ​​bei einem gesunden Menschen in geringen Mengen im Blut vorhanden sind, beginnt sehr schnell abzubauen, wenn das Muskelgewebe geschädigt wird, und setzt während eines Myokardinfarkts Troponinmoleküle aus dem von Nekrose betroffenen Herzmuskel frei, was sich in einer mehrfachen Verzehnfachung seiner Werte äußert. Der sogenannte Troponin-Test dient zur Diagnose eines akuten Myokardinfarkts, zur Überwachung seines Verlaufs und der Wirksamkeit der Therapie..

Video: Mini-Vortrag über die Funktionen von Troponin und Tropomyosin

Was ist dieser Indikator?

Troponin ist ein regulatorischer Komplex, der aus drei Proteinen besteht und sich im Gewebe des Herzmuskels befindet. Diese Elemente sind für die Kontraktilität des Körpers verantwortlich..

Wenn der Gesundheitszustand des Menschen normal ist, sollten diese Proteine ​​nicht im Blut nachgewiesen werden. Ein Herzinfarkt ist ein pathologischer Zustand, der durch eine akute Durchblutungsstörung im Bereich des Herzmuskels verursacht wird. Aufgrund eines Mangels an Sauerstoff und Nährstoffen beginnt der Bereich, in den kein Blut eindringt, zu sterben, und Troponine treten in ihn ein, was anhand des Tests festgestellt werden kann.

Im Blut wird das Vorhandensein dieses Proteins nur im Falle eines Herzinfarkts beobachtet, daher bietet die Analyse des Indikators die Möglichkeit, eine genaue Diagnose zu stellen.

Troponine spielen eine wichtige Rolle bei der Arbeit des Herzens. Sie regulieren seine Entspannung und Kontraktion. Die Wirkung dieser Elemente ermöglicht ein leichtes Gleiten der gestreiften Muskeln. Vor allem im Komplex von Troponin T. Es ist um ein Vielfaches höher als die Anzahl anderer Typen.

Troponin I in einem ruhigen Zustand verhindert die Bildung von Brücken zwischen Myosin und Actin und ist für die Änderung der Konfiguration des Troponinkomplexes verantwortlich. Dieses Protein ist hoch kardiospezifisch..

Sein Anstieg wird drei Stunden nach Beginn der Entwicklung ischämischer Störungen beobachtet. Innerhalb von 5-10 Tagen kann ein hoher Wert festgestellt werden, jedoch ohne eine zweite Anstiegsphase.

Troponin T hat ein maximales Molekulargewicht. Mit seiner Teilnahme verbindet sich der Troponin-Komplex mit Tropomyosin. Unter normalen Bedingungen liegt dieser Indikator im Blut in einer Menge von 0,0064 Mikrogramm. Der Einstieg besteht aus zwei Phasen:

  1. Ein Anstieg des Niveaus wird in einem Zeitraum von drei bis acht Stunden nach Beginn des Angriffs beobachtet. Die größte Menge an Protein aus der zerstörten Zelle wird 12 bis 18 Stunden nach einer akuten Störung der Blutversorgung freigesetzt.
  2. Das zweite Stadium des Anstiegs wird am dritten Tag nach dem Angriff als Ergebnis der langsamen Freisetzung des Troponin-Tropomyosin-Komplexes aus dem nekrotischen Fokus beobachtet.

Nach einer Woche sind die Indikatoren vollständig auf Null normalisiert.

Wenn der zulässige Blutfluss in den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie wiederhergestellt wurde, wird nach 14 Stunden die maximale Menge an Troponin T darin beobachtet, und der nächste Anstieg ist geringer als der erste.

Wie lange der Proteinspiegel in hoher Konzentration im Blut sein wird, hängt von der Größe der Läsion ab. Wenn es umfangreich war, wird innerhalb von drei Wochen nach Beginn des Angriffs eine erhöhte Menge an Typ T bestimmt..

Am häufigsten wird eine Studie zum Vorhandensein von Troponin I durchgeführt. Dieser Indikator zeigt die Entwicklung eines Myokardinfarkts an. Für eine genauere Diagnose kann die Analyse mit anderen Markern des pathologischen Prozesses kombiniert werden.

Troponine werden auch Kardiomarker genannt. Ihr Spiegel im Blutserum wird bestimmt durch:

  1. Wenn eine ältere Person operiert werden muss.
  2. Bei Krankheiten infektiösen Ursprungs, die die Herzfunktion beeinträchtigen.
  3. Bestimmung des Grads der Myokardausdauer vor Vollnarkose.
  4. Identifizierung pathologischer Prozesse in den Organen des Herz-Kreislauf-Systems zu Beginn der Entwicklung.
  5. Untersuchung der Dynamik der Krankheit nach der Behandlung.

Es gibt andere Studien, die die Entwicklung nekrotischer Störungen im Herzmuskel genau zeigen. Sie nehmen auch nicht den letzten Platz in der Diagnose eines Herzinfarkts ein. Darüber hinaus können sie bestimmen:

  1. C-reaktives Protein.
  2. Myoglobin.
  3. Kreatinkinase.
  4. Troponin I und T..

Neuere Kardiomarker sind kürzlich in der Diagnose aufgetaucht. Eine hohe Informativität der Methode ist mit der Spezifität von Proteinverbindungen verbunden. Die Analyse ermöglicht es Ihnen, genaue Ergebnisse zu erhalten, wenn sich die Krankheit in einem frühen Stadium der Entwicklung befindet. Die Bestimmung des Proteingehalts erfolgt einige Tage nach dem Angriff, der Informationsgehalt der Studie ändert sich nicht.

Vergleichende Kinetik

Wenn wir alle drei Troponine in den gleichen Anteilen und unter den gleichen Bedingungen vergleichen, können wir die Tatsache verfolgen, dass Troponin T seine deutlichen und charakteristischen Unterschiede aufweist.

Vergleichende Kinetik von Tn T mit Tn I und mit Tn C:

  • Nach der Entwicklung von Schmerzen kommt es innerhalb von drei Stunden zu einer Ansammlung von TNT im Blut. Dieser Indikator ist auf den Zustand des Blutflusssystems im Fokus der Ischämie zurückzuführen;
  • In den nächsten 72 bis 100 Stunden steigt der TNT-Spiegel an und erhöht seine Konzentration gegenüber dem ersten mindestens 40- bis 50-mal und manchmal sogar noch höher. Die maximale Konzentration tritt nach 100 Stunden auf, dann stoppt dieser Index und dauert 7 Kalendertage an.
  • Nach 7 Kalendertagen beginnt zu sinken. Die Abnahme erfolgt langsam und dieser Marker im Blut wird bis zu 20 Kalendertagen bestimmt.

So helfen Sie bei der Diagnose eines Herzinfarkts

Kardiospezifische Troponine sind alle im Blut gleich hoch. Die Norm wird nicht vom Geschlecht oder Alter der Person beeinflusst:

  1. Troponin I bei gesunden Menschen liegt unter 10 mcg / l.
  2. Die Menge des Typs T ist näher an Null, so dass es oft unmöglich ist, sie zu bestimmen.

Es gibt keine genauen Standards, die angeben, wie hoch dieser Stoff sein sollte..

Es werden auch verschiedene Einheiten verwendet. Die Analyse wird nach individuellen Methoden an Testsätzen verschiedener Hersteller durchgeführt. Daher werden in den Laboratorien, die die Studie durchführen, Referenzwerte in Form von Troponin I bis zu 3,1 mg / l, T - bis zu 0,2 mg / l als normal angesehen. Wenn die Indikatoren über diese Zahlen hinausgehen, wird dies als Abweichung angesehen.

In den ersten Stunden nach Beginn der Entwicklung des pathologischen Prozesses ist es wichtig, die akute Herzpathologie rechtzeitig zu bestimmen. Es hängt von der Geschwindigkeit aller Aktionen ab, ob eine Person überlebt oder nicht. Zuvor konnten detaillierte Informationen über das Hauptsymptom - starke Brustschmerzen sowie anhand des Elektrokardiogramms und der biochemischen Parameter - erhalten werden.

Die Bestimmung von Troponin erfolgt erst im letzten Jahrzehnt. Diese Analyse zeigt das Vorhandensein von ischämischen Störungen in den ersten zwei bis drei Stunden, selbst wenn der Herzmuskel sehr leicht geschädigt war..

Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, Zeit zu gewinnen und die Behandlung in einem frühen Stadium zu beginnen, wodurch die Prognose für die Genesung erheblich verbessert wird.

Die Spezifität der Forschungsmethoden für diesen Indikator nähert sich 100% und überwiegt signifikant gegenüber anderen, die normalerweise für Myokardinfarkt verwendet werden.

Innerhalb weniger Stunden nach Beginn des Anfalls wird ein Anstieg des Troponinspiegels im Blut beobachtet. Ihre Anwesenheit im Blutkreislauf dauert etwa zwei Wochen. Aufgrund dieser Eigenschaft ermöglicht die Studie den Nachweis eines Myokardinfarkts in kurzer Zeit. Die Bestimmung von Kardiomarkern in der Spätzeit ist für die spätere Diagnose geeignet. Mit dieser Analyse können Sie auch das Risiko eines Angriffs vorhersagen und die Überlebenschancen des Patienten bewerten.

Proteinnorm

Die Norm für Bluttroponine bei Tests an gesunden Menschen ist minimal. In einigen Fällen werden Proteine ​​überhaupt nicht nachgewiesen. Ein Indikator von bis zu 0,1 ng / ml wird nicht als Pathologie angesehen.

Trotzdem kann Troponin T nicht nur bei einem Herzinfarkt ansteigen. Sein Wert wächst unter solchen Bedingungen:

  • Alkoholvergiftung,
  • Myokarditis,
  • kürzliche Operation,
  • Skelettverletzungen.

Eine Testanalyse des Troponingehalts ist sehr relevant für den nicht standardmäßigen Verlauf eines Herzinfarkts und für die Untersuchung ohne Krankenhausbedingungen.

Was ist der diagnostische Wert des Tests?

Myokardinfarkt ist ein akuter, lebensbedrohlicher Zustand, der durch eine gestörte Durchblutung im Myokardbereich infolge einer vollständigen oder teilweisen Blockade der Koronararterie durch einen Thrombus verursacht wird. Dies führt zu Ischämie und Nekrose eines Teils des Herzmuskels. In Zukunft hängen die Chancen auf ein erfolgreiches Ergebnis von der Aktualität der medizinischen Versorgung ab..

Bei den ersten Symptomen eines Herzinfarkts wird ein Test auf Myokardinfarkt durchgeführt:

  • Schmerzen im Brust- und Herzbereich, in Ruhe verschlimmert, von Natur aus komprimierend, mit einem Gefühl der Kompression oder des Brennens;
  • Schmerzen im Arm, Nacken, Kiefer, auf dem Rücken im Bereich der Schulterblätter oder zwischen ihnen, Beschwerden im Bauchraum;
  • schwere Schwäche und Atemnot mit einem Gefühl von Luftmangel, Todesangst;
  • feuchter kalter Schweiß, Schüttelfrost, zitternde Hände und Füße;
  • Übelkeit, Erbrechen, instabiler Druck auf den Hintergrund von Herzschmerzen und allgemeine fortschreitende Verschlechterung.

Troponin-Analyse wird verwendet:

  • zu Hause, wenn es unmöglich ist, einen Arzt mit Herzschmerzen zu konsultieren;
  • mit dem Auftreten von starken Schmerzen bei Patienten mit chronischer Herzpathologie;
  • innerhalb von 2-4 Stunden nach dem Einsetzen der ersten Symptome eines Herzinfarkts;
  • im präklinischen und Krankenhausstadium, um die Diagnose zu bestätigen.

Troponin ist ein spezielles Protein, das in den Zellen von Kardiomyozyten des Herzens vorkommt und im Normalzustand im Blut fast nicht nachgewiesen wird. Der Hauptgrund für die Erhöhung der Konzentration ist die Myokardnekrose. In der modernen Medizin nimmt die Definition von Troponin bei der Diagnose von Myokardinfarkt eine führende Position ein.

Marker steigen 3-6 Stunden nach einem Herzinfarkt im Blut an und sind bis zu zwei Wochen im Blutkreislauf enthalten. Die Spitzenkonzentration ist typisch für Troponin I nach 12 bis 24 Stunden mit Normalisierung der Werte innerhalb von 1 bis 2 Wochen, wenn der Test negativ wird. Schnelle Analysen eignen sich daher nicht nur für den Heimgebrauch, sondern auch zur Erfassung der Dynamik in stationären Einrichtungen. Dieser Test wird auch gezeigt, um Fälle eines wiederkehrenden Herzinfarkts zu bestimmen..

Der Wert der Express-Methode selbst ist wie folgt.

  1. Markierte Antikörper befinden sich auf der Oberfläche der Testkassette..
  2. Wenn Blutstropfen mit einem hohen Gehalt an Troponinen auf ihre Oberfläche gegeben werden, bilden Antikörper einen Komplex und reagieren sofort.
  3. Die zur Bestimmung des Reaktionsergebnisses verwendeten Signalstreifen werden mit speziellen Proteinen angefärbt..
  4. Der Indikator für Troponin beim Myokardinfarkt steigt zehntausendfach an, der Teststreifen reagiert auf eine hohe Konzentration von Herzinfarktmarkern und wird rot.

Aus diesem Grund ist der Express-Test zuverlässig und effektiv. Die Ausnahme bilden Fälle einer schwachen Färbung der Signalstreifen oder eines negativen Ergebnisses vor dem Hintergrund von Schmerzen, was eine obligatorische Krankenhauseinweisung des Patienten zur weiteren Beobachtung erfordert.

Der Auslösemechanismus eines Herzinfarkts ist eine akute Durchblutungsstörung in den Herzkranzgefäßen, die innerhalb weniger Minuten zum Tod der Myokardstelle führt und eine Lebensgefahr darstellt. Weitere Prognosen hängen von der Aktualität der medizinischen Versorgung ab.

Mit einem Testkit zur Bestimmung von Herzinfarktmarkern - Troponinen - können Sie die Koronarpathologie schnell identifizieren. Nach Erhalt eines positiven Ergebnisses zu Hause müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Wenn Troponine in einem Krankenhaus oder einer Klinik nachgewiesen werden, wird der Patient zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein spezialisiertes kardiologisches Krankenhaus gebracht.

Troponine bei der Diagnose von Myokardinfarkt spielen eine wichtige Rolle. Bestimmen Sie mithilfe eines Labortests den Pegel dieses Indikators:

  1. Troponin I ist der spezifischste und früheste Marker, dessen Vorhandensein im Blutserum 2-6 Stunden nach dem Anfall und während der ersten zwei Wochen nachgewiesen wird.
  2. Es kann 3-4 Stunden nach Beginn der Blockade der Koronararterie im Blutkreislauf nachgewiesen werden und verzögert sich dort um bis zu drei Wochen.

Der Anstieg des ersten Indikators ist normalerweise auf einen Myokardinfarkt zurückzuführen. Es gibt aber auch andere Situationen, in denen der Troponinkomplex zerstört wird und das Protein in den Blutkreislauf gelangt. Dies geschieht, wenn:

  • gestörte Durchblutung des Herzmuskels in chronischer Form;
  • traumatische Verletzungen der Skelettmuskulatur. Die Abweichung von den üblichen Werten ist jedoch gering.

Der Proteingehalt des Herzmuskels im Blut steigt infolge einer Gewebenekrose signifikant an.

Die Spezifität von Troponin T ist geringer als die des vorherigen Kardiomarkers. Die Gründe für den Anstieg sind etwas größer. Dieses Phänomen wird beobachtet, wenn:

  • Schwere Verletzungen in der Herzregion infolge von Blutergüssen, chirurgischen Eingriffen und Endomyokardbiopsien, bei denen Gewebe entnommen werden, um die Pathologie des Organs zu untersuchen. Kardioversion kann zu einem Anstieg führen - dies ist eine Elektropulstherapie, mit deren Hilfe Vorhofflimmern beseitigt wird.
  • Pathologische Zustände in Herz und Nieren, die von akutem oder chronischem Organversagen begleitet werden.
  • Hypertonie, Hypotonie, Perikarditis und Arrhythmien, gekennzeichnet durch schweren Verlauf.
  • Blockade eines Thrombus einer Lungenarterie.
  • Akute Durchblutungsstörungen im Gehirn.
  • Schwere Alkoholvergiftung. Menschen mit chronischem Alkoholismus werden keine derartigen Probleme haben..

In seltenen Fällen nehmen die Indikatoren aufgrund dystrophischer Läsionen der Skelettmuskulatur zu, aber neurogene atrophische Veränderungen gehen nicht mit einer solchen Reaktion einher.

Kinetik Tn T hat seine eigenen Eigenschaften und Unterschiede:

  1. Vier Stunden nach dem Einsetzen der Schmerzen tritt ein Anstieg des Spiegels auf, der mit dem Zustand des Blutflusses im Fokus der Ischämie verbunden ist.
  2. Innerhalb von drei Tagen steigt die Proteinmenge ständig um das Zehnfache an und erreicht am vierten Tag Maximalwerte, wonach das Wachstum aufhört.
  3. Der höchste Gehalt an Kardiomarker wird innerhalb einer Woche beobachtet. Danach beginnt es zu sinken, bleibt aber einen Monat lang über der Norm.

Wenn der pathologische Zustand nicht mit Komplikationen einhergeht, nimmt die Konzentration bereits am fünften Tag ab.

Troponine bei Myokardinfarkt werden mit einem Express-Test oder einem Routine-Labortest bestimmt, der mit hochempfindlichen Reagenzien durchgeführt wird. Jede Methode hat ihre positiven und negativen Eigenschaften..

Bei einem akuten Anfall ist es sehr wichtig, so schnell wie möglich eine Diagnose zu stellen. Hierzu gibt es nicht instrumentelle Schnelltests. Um Informationen zu erhalten, sollte ein Tropfen Blut auf einen Teststreifen aufgetragen werden. Nach einer Weile auf dem Steuerelement können Sie das Ergebnis erhalten.

Wenn sich die Farbe des Tests geändert hat, zeigt dies das Vorhandensein von Troponin im Blut an und bestätigt die Richtigkeit der Studie.

Wenn er einen Streifen zeigte, ist dieses Protein nicht im Blut. In Gegenwart von zwei Strichen kann geschlossen werden, dass Troponin im Blut vorhanden ist. Wenn kein einzelner Streifen angezeigt wird, müssen Sie einen weiteren Test durchführen, da dies ungeeignet ist.

Der Herzinfarkt-Troponin-Test ist die schnellste diagnostische Methode.

Kardiomarker

In den ersten Stunden nach dem Fortschreiten eines Herzinfarkts ist es sehr wichtig, die Situation zu bestimmen und eine genaue Diagnose des Anfalls zu erstellen. Das Leben des Patienten hängt von der Effizienz der Ärzte ab.

Zuvor erhielt der Arzt Informationen durch instrumentelle Forschung:

  • Das Bild der klinischen Symptome ist stark und brennende Schmerzen in der Brust;
  • EKG-Ergebnisse;
  • Biochemische Parameter - Myoglobin, Kreatinkinase-Index, Lactat-Dehydrogenase-Index.

In letzter Zeit hat sich der Mechanismus diagnostischer Untersuchungen eines Herzinfarkts geändert. Die erste Analyse während eines Angriffs ist ein Troponin-Test und eine instrumentelle EKG-Methode.

Nach dieser Untersuchungsstrategie ist es nun möglich, eine Myokardischämie in den ersten Stunden ab dem Moment der ersten Anzeichen einer Pathologie zu erkennen, wodurch Sie eine rechtzeitige Diagnose mit minimaler Schädigung des Herzmuskels erstellen können.

Je früher der Troponin-Test durchgeführt wird, desto früher beginnt die medikamentöse Therapie eines Herzinfarkts und desto größer sind die Lebenschancen des Patienten.

Die Spezifität der Methode zur Untersuchung des Troponin-Tests in der Pathologie des ersten Myokardinfarkts beträgt 100%, und dies ist ihr Vorteil gegenüber anderen Methoden. Beim zweiten Anfall eines Herzinfarkts reagiert Tn nicht stark darauf, obwohl sie ein erhöhtes Niveau haben.

Artikel im Thema: Tranexam: Wirksamkeit bei der Behandlung von Uterusblutungen

Im zweiten Fall eines Herzinfarkts können weitere Informationen aus dem Indikator MV - QC abgerufen werden. MV ist Myoglobin und QC ist Kreatinkinase.

Welcher Zeitraum ist relevant

Bei einem Herzinfarkt hilft die Bestimmung des Troponinspiegels, auch nach einigen Tagen eine Diagnose zu stellen. Ein Anstieg der Proteinkonzentration wird einige Stunden nach Ausbruch der Störung beobachtet, und die Indikatoren bleiben mehrere Wochen lang bestehen.

Ein Elektrokardiogramm hilft bei der Bestimmung von Anomalien im Herzrhythmus, und eine Analyse der Troponine zeigt die genaue Ursache der Anomalie..

Die Notwendigkeit eines solchen Tests kann entstehen, wenn der Patient Anzeichen eines Anfalls in Form von:

  • würgend;
  • Schmerz hinter dem Brustbein;
  • starke Gefühle der Schwäche.

Bei einem typischen Herzinfarkt ist es einfacher, das Problem zu bestimmen, aber bei einer atypischen Form ist es dank des Troponin-Tests möglich, die Pathologie genau zu diagnostizieren. Damit können Sie immer auf genaue Informationen zählen..

Funktion

Wie oben erwähnt, bindet Troponin an das Tropomyosin-Protein. In einem inaktiven Zustand, wenn der Muskel entspannt ist, verhindert dieses Protein die Anlagerung von Myosin an Actin. Wenn das Aktionspotential eine Muskelzelle erreicht, gelangen positiv geladene Ionen über Kalziumkanäle in das Zellzytoplasma.
Nicht nur im Myokard befindet sich Troponin. Die Norm seiner Bindung ist fünfundneunzig Prozent. Der Rest befindet sich in einem freien Zustand oder ist in anderen Arten von Muskelgewebe verteilt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Troponin vier Untereinheiten im Skelettmuskel und drei Untereinheiten im Herzmuskel aufweist.

Glaubwürdigkeit

Wenn Sie Symptome eines Herzinfarkts haben, kann der Test ein negatives Ergebnis zeigen. In diesem Fall sollten zusätzliche Studien durchgeführt werden..

Da Troponin nicht unmittelbar nach Auftreten der Symptome zunimmt, garantiert dies nicht, dass der Herzzustand normal ist.

Um genauere Informationen zu erhalten, müssen Sie die Analyse nach vier Stunden wiederholen. Während dieser Zeit wird der nekrotische Prozess stärker und das Protein dringt in das Blut ein.

Wenn die zweite Analyse das Fehlen von Troponin zeigt, liegt keine Krankheit vor und die Symptome werden durch andere Pathologien verursacht.

Darüber hinaus können Sie durch Bestimmung des Proteingehalts die Behandlung überwachen und die Wirksamkeit der ausgewählten Therapie bewerten. Die Studie wird durchgeführt:

  1. Bei akutem Myokardinfarkt, wenn die Herzmarker ansteigen.
  2. In der subakuten Phase ist es besonders nützlich, TP T zu bestimmen. Dies ist ein späterer Kardiomarker, sodass Sie mit der Analyse ein detailliertes klinisches Bild erhalten, insbesondere wenn sich das Niveau anderer Indikatoren wieder normalisiert hat.
  3. Während der Verwendung der Thrombolyse zur Beurteilung ihrer Wirksamkeit.
  4. Um die Größe von ischämischen Störungen im Myokard zu bestimmen.
  5. Zur Überwachung von Patienten, die stark von einer Heparinbehandlung mit niedrigem Molekulargewicht betroffen sind.

Jedes Jahr werden die Tests für dieses Protein immer weiter verbessert. Verwenden Sie neue Reagenzien und entwickeln Sie hochempfindliche Testkits, die in kurzer Zeit Ergebnisse liefern..

Dank dieser Erfolge ist es möglich, einen Anstieg der Indikatoren in der zweiten Stunde nach Beginn eines akuten Myokardinfarkts festzustellen und sofort mit der Wiederbelebung des Patienten zu beginnen, was mehr Chancen bietet, sein Leben zu retten.

Bei der Diagnose eines Myokardinfarkts mithilfe einer Troponin-Analyse kann der Patient auf genaue Ergebnisse zählen. Die Vorteile der Methode umfassen:

  • maximale Spezifität für den Herzmuskel;
  • Nullwerte bei Menschen mit normaler Gesundheit;
  • Hohe Empfindlichkeit, sodass auch kleinere Schäden rechtzeitig erkannt werden können.

Der einzige Nachteil der Studie ist die Tatsache, dass die Indikatoren mit anderen Schäden am Herzmuskel zunehmen können. Daher ist eine detailliertere Diagnose erforderlich, einschließlich Ultraschall, Elektrokardiographie, MRT und anderer Verfahren, die zur Beurteilung und Überwachung des Zustands des Organs erforderlich sind.

Besonderheiten der vasospastischen Angina pectoris und Behandlungsmethoden für diese Krankheit

  1. Verletzungen der Funktionsweise der inneren Gefäßwand - des Endothels. Normalerweise kann es zwei Arten von Wirkstoffen produzieren - Vasokostriktoren, die das Lumen des Gefäßes verengen, und Vasodilatatoren (die auf entspannende Weise wirken). Die Prävalenz des ersteren gegenüber dem letzteren verursacht einen stetigen Krampf.
  2. Das Auftreten von Krämpfen mit erhaltener Integrität und Funktion der Gefäßwand. In diesem Fall dienen Rauchen, Verletzung der Elektrolytzusammensetzung des Blutes, Unterkühlung und Autoimmunerkrankungen als provokative Momente..
  3. Eine starke Abnahme oder Unterbrechung des Blutflusses zum Myokard. Das Ergebnis ist das Auftreten einer elektrischen Instabilität des Herzmuskels, das Auftreten von Arrhythmien und Krämpfen der Herzkranzgefäße.

7.1. Die Einführung von kurz wirkendem Insulin 6-8 mal täglich:

  • verwendet, um eine individuelle Dosis für neu diagnostizierten Diabetes mellitus mit Ketoazidose, Schwangerschaft auszuwählen.
  • Kurzwirksames Insulin wird vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen im Verhältnis 3: 2: 1 verabreicht.
  • Darüber hinaus ist es ratsam, Insulin in einer Dosis von nicht mehr als 2 bis 4 Einheiten mit einer zusätzlichen Mahlzeit (Mittagessen, Nachmittagssnack, zweites Abendessen) oder nach Anweisung eines Arztes zu verabreichen
  1. Prinzipien zur Berechnung der durchschnittlichen täglichen Insulindosis.

Die durchschnittliche tägliche Insulindosis ist ein individuell festgelegter täglicher Insulinbedarf, der in Abhängigkeit vom tatsächlichen Körpergewicht des Patienten und der Krankheitsdauer berechnet wird. Um die Homöostase aufrechtzuerhalten, benötigt eine Person durchschnittlich 20 bis 40 Einheiten Insulin pro Tag. Es ist jedoch unmöglich, das Ausmaß des Insulinmangels zu bestimmen und den Bedarf eines Patienten mit Typ-1-Diabetes mellitus an exogenem Insulin zu berechnen..

  • 0,3 IE / kg / - Anfangsdosis beim Debüt von Typ-1-Diabetes
  • 0,3-0,5 IE / kg / Tag mit einer Erfahrung von Typ-1-Diabetes von weniger als 10 Jahren.
  • 0,7-0,9 IE / kg / Tag mit einer Erfahrung von Typ-1-Diabetes über 10 Jahre.
  • 0,9-1 M E / kg / Tag für Ketoazidose, Präkoma, Koma, unabhängig von der Art des Diabetes
  • Die Dosis des verabreichten Arzneimittels wird unter Berücksichtigung des Glykämieniveaus ausgewählt und korrigiert.
  • Beim Debüt von Typ-2-Diabetes ist eine Insulintherapie für die primäre Resistenz gegen orale Hypoglykämika oder das Vorhandensein von Kontraindikationen für deren Anwendung angezeigt: 0,5 IE / kg / Tag.

Andere Bedingungen

Zahlreiche Studien haben bestätigt, dass Troponin (Norm 2,0 ng / ml) ein hochspezifischer Marker für Myokardinfarkt ist. Es gibt jedoch eine Reihe von pathologischen Zuständen, die auch mit einer Erhöhung der Menge dieses Proteins im peripheren Blut einhergehen..

Dazu gehören Sepsis, Lungenembolie (Lungenembolie), Herzinsuffizienz, Entzündung des Herzbeutels, Myokarditis, chronische Niereninsuffizienz, übermäßige Bewegung, Herztransplantation, Chemotherapie.

Dieses Phänomen wird durch Fieber, Tachykardie, Hypoxie, beeinträchtigte Mikrovaskulatur, verminderten Druck und Anämie verursacht. All dies führt zu Myokardischämie und zur Zerstörung von Kardiomyozyten, was zu einem Anstieg des Troponins führt.

Art des Testens

Ein Express-Test für Troponin kann in Online-Shops zu einem erschwinglichen Preis erworben werden (Anweisungen enthalten). Die Indikatoren dieser Analysen werden bequem auf dem Monitor angezeigt.

Der Troponin-Test ist auch als Teststreifen im Handel erhältlich. Diese Teststreifen sind zuverlässig genug, können einfach verwendet werden und erzielen schnelle Ergebnisse..

Es gibt eine andere Art der Analyse. Dies ist ein Troponin-Test für Überempfindlichkeits-Myokardinfarkt (IF-Test). Hier wird die gleiche Proteinform wie im konventionellen Troponin-Test analysiert, jedoch werden niedrigere Spiegel gemessen..

Da diese Version der Analyse empfindlicher ist, wird ihr Ergebnis im Falle der Krankheit früher positiv. Aufgrund dessen ist es möglich, eine Schädigung des Herzmuskels und des akuten Koronarsyndroms früher als bei Verwendung eines herkömmlichen Tests zu erkennen.

Ein Überempfindlichkeitstest kann bei Patienten mit stabiler Angina pectoris und sogar bei Menschen, die keine Symptome von Angina pectoris zeigen, positiv sein..

Mit einer Erhöhung des IF-Tests auf Troponin können Sie das Risiko zukünftiger Krankheiten oder Herzinfarkte vorhersagen. Derzeit liefert dieser Test nicht immer stabile Ergebnisse, es wird jedoch ständig daran gearbeitet, ihn zu verbessern.

Wenn eine Analyse vorgeschrieben ist

Daher verschreibt der Arzt die Durchführung eines Troponin-Tests, wenn davon ausgegangen wird, dass der Patient einen Herzinfarkt hat. Sie tun es direkt, nachdem der Patient die Krankenhausrezeption betreten hat.

In einigen Fällen ist ein Herzinfarkt offensichtlich, aber oft nicht so einfach: Es ist keineswegs immer so, dass ein Herzinfarkt von Brustschmerzen begleitet wird. Darüber hinaus treten bei Frauen häufiger atypische Symptome eines Herzinfarkts auf als bei Männern. Diese beinhalten:

  • Brustschmerzen, Beschwerden und / oder Bluthochdruck (das häufigste Symptom eines akuten Herzinfarkts).
  • Tachykardie (Herzklopfen), Arrhythmie (Herzschlag).
  • Atemprobleme bei Atembeschwerden.
  • Ermüden.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Kalter Schweiß.
  • Schwindel.
  • Unerklärlicher Kraftverlust.
  • Schmerzen an anderen Stellen in Rücken, Armen, Kiefer und Bauch.

Bei Menschen mit Angina pectoris kann ein Troponin-Test verschrieben werden, wenn sich die Symptome verschlechtern oder wenn der Patient in Ruhe ist. Eine Analyse ist auch dann vorgeschrieben, wenn die Symptome nicht verschwinden und bei der Einnahme von Medikamenten nicht gelindert werden..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Dermatitis auf der Haut: Behandlung mit Salben und Cremes zu Hause

Dermatitis wird als Entzündung der Haut bezeichnet - das Organ, das sich im menschlichen Körper am oberflächlichsten befindet und von einem ausgedehnten Netzwerk von Gefäßen genährt wird.

Periphere Venenkatheterisierung. Natalya Gabidullina

22. September 20131) Krankenschwestern und Hebammen der GBUZ ROC mit der Technik des modernen venösen Zugangs vertraut zu machen - Katheterisierung peripherer Venen