Thrombolytische Therapie: Indikationen, Ergebnisse

Die Auflösung und Spaltung eines Thrombus erfolgt nach einem Verfahren wie der Thrombolyse. Es wird natürlich oder künstlich (medizinisch) durchgeführt. Im ersten Fall bauen Blutenzyme kleine Gerinnsel ab. Große Blutgerinnsel können sich nur unter dem Einfluss von Thrombolytika auflösen. Medikamente zur Thrombolyse werden vom behandelnden Arzt verschrieben, um die Auswirkungen von Myokardinfarkt, ischämischem Schlaganfall und die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu lindern.

Thrombolytika - was ist das??

Thrombolytika sind Medikamente, die Blutgerinnsel auflösen. Sie bestehen aus Filamenten aus Fibrin, einem koagulierten Protein. Die Bildung eines Blutgerinnsels ist Teil der natürlichen Abwehr des menschlichen Körpers, die mechanische Schäden an Blutgefäßen während Wunden blockieren soll. Bei einem Patienten mit einer Veranlagung zur Thrombose oder mit einer Kombination negativer Faktoren bilden sich Blutgerinnsel in intakten Gefäßen. Das ständig wachsende Blutgerinnsel blockiert teilweise das Lumen des Gefäßes und stört die Durchblutung.

Wenn ein Blutgerinnsel die Hauptarterie vollständig blockiert, haben Ärzte nur wenige Stunden Zeit, um die Operation durchzuführen und so das Leben des Patienten zu retten.

Thrombolytika sollten von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung unterschieden werden, um das Fortschreiten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern. Diese Medikamente sind für die Notfallauflösung eines Blutgerinnsels vorgesehen, sie werden direkt in das Gefäßsystem injiziert.

Fibrinolytika werden zur Thrombolyse großer Blutgerinnsel sowie zur Auflösung von Blutgerinnseln bei geschwächten Patienten oder älteren Menschen eingesetzt, wenn der Körper ein Blutgerinnsel nicht unabhängig voneinander aufspalten kann. Aufgrund von Thrombosen tritt Ischämie auf - ein Zustand von Durchblutungsstörungen verschiedener Organe und Sauerstoffmangel in Geweben. Wenn ein Thrombus getrennt wird, löst er sich und verstopft die Gefäße, die zu lebenswichtigen Organen führen. Infolgedessen tritt eine Embolie oder Thromboembolie auf..

Indikationen und Kontraindikationen

Die Ernennung von Thrombolytika ist das Vorrecht des behandelnden Arztes, der notwendigerweise die Indikationen und Kontraindikationen für ihre Anwendung berücksichtigt. Am häufigsten werden Medikamente mit thrombolytischer Wirkung zur Behandlung von Thrombosen und Thromboembolien eingesetzt..

Indikationen zur Therapie mit Thrombolytika:

Zerebrovaskulärer Schlaganfall;

Lungenthromboembolie (Tela);

Thrombose der Hauptgefäße bei Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems.

Ein Blutgerinnsel kann sich auch nach einem erfolgreichen chirurgischen Eingriff oder nach einer schweren Verletzung bilden. Bei Komplikationen der Krampfadern entwickelt sich eine Thrombophlebitis - ein entzündlicher Prozess der Gefäßwand mit anschließender Thrombusbildung. Der heimtückische Thrombus ist, dass sie lange Zeit keine wahrnehmbaren Symptome zeigen. Der Patient stellt fest, dass er schwer krank ist, nur mit einer vollständigen Verstopfung des Gefäßes und einer starken Verschlechterung.

Absolute Kontraindikationen für den Einsatz von Thrombolytika:

Schwere nasale, gastrointestinale, urogenitale Blutungen, die zum Zeitpunkt der Behandlung sowie innerhalb von 2 Wochen zuvor aufgetreten waren.

Verletzungen, Verletzungen, Operationen, die in den letzten 10 Tagen aufgetreten sind, wenn diese Fälle das Rückenmark oder das Gehirn betreffen - der Zeitraum erhöht sich auf 2 Monate.

Hämorrhagischer Schlaganfall in den letzten sechs Monaten..

Pathologie des Kreislaufsystems hinsichtlich der Blutgerinnung.

Erhöhter Blutdruck nicht durch Medikamente kontrolliert.

Niedrige Blutplättchenzahl.

Allergie, individuelle Unverträglichkeit gegenüber Thrombolytika und ihren Bestandteilen.

Hohes Risiko für die Entwicklung eines Aortenaneurysmas, dessen Schichtung, Perikarditis.

Thrombolytika werden bei folgenden Krankheiten und Zuständen mit Vorsicht verschrieben:

Alter über 75 Jahre;

Chronische Pathologien des Herzens, der Leber, der Nieren;

Großflächige Verbrennungen;

Jüngste Knochenbrüche;

Seit der letzten Thrombolyse sind neun Monate vergangen.

Wenn Sie Allergien und somatische Erkrankungen haben, sollten Sie dies unbedingt Ihrem Arzt mitteilen.

Klassifikation der Thrombolytika

Derzeit gibt es 4 Generationen von Fibrinolytika. Trotz der Tatsache, dass seit der Erfindung der Arzneimittel der ersten Generation Mitte des letzten Jahrhunderts viel Zeit vergangen ist, werden diese Mittel immer noch mit beträchtlicher Effizienz eingesetzt.

Systemische Medikamente der ersten Generation (Streptodekase, Fibrinolysin, Streptokinase, Urokanase) - natürliche natürliche Enzyme, die die natürlichen Reaktionsprozesse auf die Bildung von Blutgerinnseln aktivieren. Das Risiko ihrer Verwendung besteht darin, dass die darin enthaltenen Fremdproteine ​​einen anaphylaktischen Schock verursachen können. Darüber hinaus können diese Medikamente aufgrund der Aktivierung eines quantitativen Blutenzyms Blutungen auslösen..

Medikamente der zweiten Generation (Alteplase, Aktilize, Remombinant Prourokinase) - mithilfe der Biotechnologie durch Einführung der erforderlichen Gene in Escherichia coli-Bakterien hergestellt. Das Medikament ist frei von Nebenwirkungen von Medikamenten der ersten Generation, da seine Enzyme lokal direkt im Fokus der Thrombose wirken.

Medikamente der dritten Generation (Tenecteplase, Reteplase, Lanoteplase) - wirken mit Hilfe aktiver Komponenten selektiv und lange auf den Thrombus.

Kombinationspräparate der vierten Generation (Urokinase-Plasminogen) - haben noch schnellere, genauere und länger anhaltende Wirkungen.

Die am aktivsten verschriebenen Medikamente der zweiten Generation mit vorhersehbaren Wirkungen und untersuchten Nebenwirkungen. Die Wirkung moderner Medikamente wurde noch nicht vollständig untersucht..

Thrombolyse mit Herzinfarkt, Schlaganfall wird systemisch oder lokal durchgeführt. Im ersten Fall wird das Medikament in eine Vene injiziert und seine Enzyme werden zu lange an das Blutgerinnsel abgegeben. Bei lokaler Verabreichung wird das Arzneimittel unter Verwendung eines Katheters an den Thrombus abgegeben, die Thrombolyse erfolgt schnell..

Bewertung der Wirksamkeit und Komplikationen

Die Bewertung der Wirksamkeit des Einsatzes von Thrombolytika erfolgt mit instrumentellen Untersuchungsmethoden:

Die Untersuchung der Koronararterien wird 1-2 Stunden nach Beginn der Thrombolyse unter Verwendung von Röntgenstrahlen unter Einführung eines Kontrastmittels durchgeführt.

0 - Kontrastmittel bewegt sich nicht entlang des Gefäßes;

1 - ein kleiner Teil des Kontrasts ging durch ein Blutgerinnsel;

2 - die Hälfte des Kontrasts ging durch den von einem Blutgerinnsel thrombosierten Bereich;

3 - Durchgängigkeit wiederhergestellt.

Infolge einer Thrombolyse können Komplikationen auftreten - Hyperthermie, Blutdrucksenkung, Allergie gegen das Medikament, Blutungen. Bei Komplikationen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, nicht selbst behandeln.

Liste der Thrombolytika

Es gibt zwei Methoden zur Thrombolyse: Abgabe von aktiviertem Plasmin an den Thrombus und Aktivierung von Plasminogen, wodurch die Bildung von Plasmin gefördert wird.

Einstufung von Arzneimitteln nach Wirkmechanismus:

Direkte Präparate aus Plasma, die direkt auf Fibrin wirken;

Indirekte Präparate, die die Plasminbildung aus Plasminogen aktivieren;

Kombinierte Medikamente, die die Eigenschaften der ersten beiden Gruppen kombinieren.

Fibrinolysin (Plasmin). Der Hauptwirkstoff ist Profibrinolysin, das aus menschlichem Plasma isoliert wird. Löst arterielle Thromben langsam auf, daher wird es als unzureichend wirksam angesehen. Wird mangels anderer wirksamer Medikamente verwendet.

Streptokinase. Analoga: Kabikinaza, Celiasis, Avelizin. Die komplexe Wirkung des Arzneimittels mit Plasminogen stimuliert die Bildung von Plasmin. Das Arzneimittel wird aus einer Streptokokken-Kultur hergestellt, sodass der Körper des Patienten innerhalb von 1-6 Monaten Antikörper dagegen entwickeln kann. Diese Eigenschaft der Streptokinase wird vor der Verwendung mit Vitaminen oder Kortikosteroiden gestoppt..

Urokinase Analoga: Urokidan, Abbokinase. Das Medikament aktiviert Plasminogen und wandelt es in Plasmin um. Es wird aus Nierenzellen hergestellt. Verursacht keine Allergien, provoziert nicht die Bildung von Antikörpern.

Prokinase. Es wird aus der DNA menschlicher embryonaler Nierenzellen in glykosylierter und nicht glykosylierter Form hergestellt und aktiviert Plasminogen.

APSAC. Die Kombination von Streptokinase mit Plasminogen wird in diesem Fall mit Acetylkomponenten für eine beschleunigte Wirkung auf den Thrombus ergänzt. Analoga: Eminase, Anistreplaza.

Gewebe-Plasminogen-Aktivator. Es wird aus DNA-rekombinanten Materialien hergestellt. Die Protease des Arzneimittels löst bei Wechselwirkung mit Fibrin ein Blutgerinnsel auf, ohne eine allergische Reaktion, die Bildung von Antikörpern oder hämodynamische Störungen zu verursachen. Das Medikament ist wirksamer als Urokanase und Streptokinase.

Staphylokinase. Ein äußerst wirksames Arzneimittel, das aus Staphylococcus aureus-Stämmen synthetisiert wird, weist keine Allergenität auf. Bei Patienten, die das Medikament einnehmen, gibt es keine Todesfälle.

Thrombolytika sollten zur Behandlung von Thrombosen bei jeder Pathologie des Herzens und der Blutgefäße eingesetzt werden. Sie können dem Patienten das Leben retten und ihn zur Arbeit zurückbringen. Zur Verhinderung eines erneuten Auftretens der Thrombose werden dem Patienten Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer verschrieben..

Artikelautor: Volkov Dmitry Sergeevich | K.M. Chirurg, Phlebologe

Bildung: Moskauer Staatliche Medizinische und Zahnmedizinische Universität (1996). 2003 erhielt er ein Diplom vom Bildungs- und Wissenschaftszentrum für Management des Präsidenten der Russischen Föderation.

Kann sich ein Blutgerinnsel auflösen und welche Medikamente und Wirkstoffe dazu beitragen?

Die Bildung von Blutgerinnseln ist eine wichtige Schutzreaktion des menschlichen Körpers gegen Blutverlust unter Verletzung der Integrität der Blutgefäßwand. Wenn der thrombotische Prozess jedoch übermäßig wird, bilden sich Blutgerinnsel, die den normalen Blutfluss stören. In diesem Fall liegt eine pathologische Thrombose vor.

Moderne Medikamente zur Resorption von Blutgerinnseln können die gebildeten Gerinnsel zerstören und die Entstehung neuer Formationen verhindern. Die Hauptsache ist, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, da Thrombolytika nur in einem frühen Stadium der Krankheit wirksam sind.

Die Grundlagen der Thrombosetherapie

Ein Blutgerinnsel ist eine dichte Formation, die aus Blutplättchen, roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Fibrin besteht, einem Protein mit hohem Molekulargewicht, das eine faserige Struktur aufweist und für die Bildung eines Blutgerinnsels verantwortlich ist. Blutgerinnsel, die sich in großen und kleinen Gefäßen bilden, zeichnen sich durch ständiges Wachstum und Formänderung aus. Unbehandelt können die Blutgerinnsel abbrechen und sich mit einer Blutbahn durch den Körper bewegen, was häufig zu Thromboembolien führt - einer Blockade lebenswichtiger Gefäße, die in 50% der Fälle zum Tod führt.

Wenn die ersten Anzeichen einer Gefäßthrombose der unteren Extremitäten auftreten (Schwellung, Schweregefühl, Brennen und Platzen in den Beinen), sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Die Krankheit spricht gut auf eine frühzeitige Behandlung mit kleinen Blutgerinnseln und einem minimalen Risiko für die Entwicklung gefährlicher Komplikationen an.

Nach dem Wirkprinzip werden alle Medikamente aus Blutgerinnseln in Blutgefäßen in zwei Gruppen eingeteilt - Antikoagulantien und Thrombolytika.

Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer - Substanzen, die die Blutgerinnung hemmen und die Bildung von Gerinnseln verhindern. Folgende Arten von Antikoagulanzien werden unterschieden:

  • Direkte Wirkung - Medikamente, die die Aktivität von Thrombin im Kreislaufsystem hemmen und die Blutgerinnung verringern;
  • Indirekte Wirkung - Substanzen, die die Synthese von Prothrombin durch Leberzellen verlangsamen.

Thrombolytika sind Medikamente, die bereits gebildete Fibrinthromben auflösen. Die Wirkung der Arzneimittel beruht auf der Abgabe an den Körper oder der Aktivierung der Produktion seines eigenen Plasmin, eines Enzyms der Serinprotease-Familie, das den Abbau vieler Arten von Proteinen verursacht, einschließlich Fibrin und seiner Aggregate im Blut.

Injektionen

Reduzieren Sie die Anzahl und das Volumen der Blutgerinnsel und verhindern Sie gleichzeitig die erneute Blutgerinnung in den Gefäßen, damit Medikamente Blutgerinnsel in Form von Injektionen absorbieren können. Lösungen sind leichter verdaulich und bieten eine schnelle medizinische Wirkung, was besonders wichtig ist, wenn Thrombophlebitis in den unteren Extremitäten beseitigt wird. Das Medikament wird vom behandelnden Arzt anhand von Labordaten ausgewählt, um das Risiko von Komplikationen zu verringern.

Streptokinase

Bei der Verwendung von Blutgerinnselmedikamenten auf der Basis von Streptokinase ist eine intravenöse Verabreichung durch einen langsamen Strahl erforderlich. Eine Infusion wird nur in einem Krankenhaus unter strenger ärztlicher Aufsicht verschrieben. Streptokinase ist eine innovative Behandlung, daher erfolgt eine Injektion nur einmal. Die anschließende Therapie basiert auf der Verwendung einer Dosierungsform zur oralen Verabreichung..

Exanta

Blutgerinnselpräparate vom Exanta-Typ basieren auf der Wirkung von Melagatran, einem starken Thrombininhibitor, der die Blutgerinnung erhöht. Aufgrund der starken Wirkung wird das Arzneimittel nur einmal in die Vene injiziert. Danach wird Exanta zur oralen Verabreichung eingenommen.

Heparin

Zur Behandlung von Thrombosen wird eine intramuskuläre oder intravenöse Verabreichung von Heparin durchgeführt. Ein direkt wirkendes Antikoagulans bindet an Antithrombin III und stoppt die Aktivität von Gerinnungsfaktoren im Blut. Die tägliche Dosierung wird während der Therapie allmählich reduziert, da die chemische Verbindung das Blut stark verdünnt und es schwierig ist, den Blutverlust mit der Entwicklung von Gefäßschäden zu stoppen.

Antibakterielle Injektionen

In einigen Fällen kann eine Thrombophlebitis durch die Entwicklung einer Infektionskrankheit im Falle einer Schädigung durch pathogene Mikroorganismen ausgelöst werden. Antibiotika können die Ursache des pathologischen Prozesses in den unteren Extremitäten in 1-2 Wochen beseitigen. Die Einführung von antimikrobiellen Arzneimitteln gegen Blutgerinnsel in Blutgefäßen ist wichtig, um nach 14 Tagen zu stoppen. Die Verwendung von Antibiotika in Abwesenheit einer pathogenen Mikroflora erhöht die Blutgerinnung.

Zur Behandlung von Thrombosen, begleitet von Entzündungen der Gefäßwand, werden Breitbandmedikamente eingesetzt. Nach Abschluss des empfohlenen Therapiekurses sollte ein positiver Behandlungstrend beobachtet werden. In Abwesenheit einer Reaktion der bakteriellen Mikroflora auf die Wirkung eines Antibiotikums wird eine Ersatztherapie durchgeführt.

Wenn der Patient während der Behandlung mit antimikrobiellen Mitteln über Schmerzen in den Beinen klagt, verschreiben Phlebologen eine parallele Verabreichung von Analgetika. Anästhetische Injektionen können nur 3 Tage lang verabreicht werden. Danach muss auf nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente umgestellt werden.

Damit sich Blutgerinnsel auflösen können, darf nicht nur auf verschiedene pharmazeutische Präparate zurückgegriffen werden. Nicht-traditionelle Therapiemethoden, die auf alternativen Rezepten basieren, ermöglichen eine Steigerung der Wirksamkeit der medikamentösen Behandlung. Ein wirksames Mittel ist die Kräutermedizin. Die Behandlung basiert auf der regelmäßigen Verwendung von Klostertee aus 5 getrockneten Kräuterpflanzen. Dies sind:

  • Hagebutte;
  • Elecampane;
  • Johanniskraut
  • Oregano;
  • schwarze Teeblätter.

Um die Sammlung zu brauen, müssen Sie die Zutaten in den gleichen Anteilen nehmen - 2 TL. zum Wasserkocher. Volksheilmittel hat eine tonisierende Wirkung auf das Gefäßendothel, lindert Schwellungen und fördert die Blutverdünnung. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Verwendung von Klostertee nur als zusätzliche Therapie möglich ist. Medizinisches Abkochen sollte keine Alternative zur medikamentösen Therapie sein. Bevor Sie das Produkt verwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und die Erlaubnis eines Spezialisten einholen, Kräuterpräparate zu verwenden.

Antikoagulanzien

Medikamente können in folgenden Fällen sowohl zu therapeutischen als auch zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt werden:

  • Thrombose tiefer und peripherer Venen;
  • Blutgerinnungsstörungen;
  • Entzündungsprozesse in Venen und Arterien, die zu einer Verengung ihres Lumens führen;
  • Prävention von Blutgerinnseln in einigen Labortests oder nach Gefäßoperationen.

Heparinpräparate

Heparin ist ein starkes direktes Antikoagulans, das von den Zellen der Leber, der Lunge und der Gefäßwände produziert wird. Aufgrund seiner schnellen Wirkung (innerhalb von 1-2 Minuten bei intravenöser und 30-60 Minuten bei subkutaner Verabreichung) bildet die Substanz die Grundlage für Medikamente zur Notfalltherapie bei Thrombosen. Die beliebtesten Heparin-Medikamente sind:

  • Heparin. Das Mittel für intravenöse und subkutane Injektionen ist in 5 ml Glasampullen erhältlich. Das Arzneimittel wird in einer isotonischen Natriumchloridlösung vorverdünnt und alle 4 bis 6 Stunden in einer Dosierung von 5-10.000 IE intravenös verabreicht. Zu therapeutischen und prophylaktischen Zwecken werden manchmal Thromboseinjektionen in den Magen verschrieben. Im Standardfall muss alle 12 Stunden Heparin in einer Dosierung von 8-10.000 IE gestochen werden, wobei eine Nadel 2-3 cm unterhalb des Nabels tief unter die Haut eingeführt wird. Die Dauer und Anzahl der Behandlungszyklen werden individuell festgelegt. Der durchschnittliche Preis pro Packung des Arzneimittels beträgt 350-420 Rubel;
  • Enoxaparin (Clexan, Flenox). Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Heparin mit niedrigem Molekulargewicht, das im Vergleich zu einem Analogon mit hohem Molekulargewicht eine höhere Effizienz und ein geringeres Risiko für Nebenwirkungen aufweist. Das Arzneimittel ist in Form einer Lösung für intravenöse und subkutane Injektionen erhältlich. Die empfohlene Dosis beträgt 20-40 mg pro Tag bei einmaliger oder doppelter Verabreichung. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 7-10 Tage. Die Kosten des Arzneimittels betragen 800-1200 Rubel pro Packung mit 10 Ampullen à 0,2 mg;
  • Gele und Salben auf Heparinbasis (Lyoton, Hepatrombin). Eine kleine Menge des Produkts muss bis zu 2-3 Mal täglich auf die Haut der unteren Extremitäten aufgetragen werden. Aufgrund des minimalen Risikos von Nebenwirkungen ist die Therapiedauer unbegrenzt. Ärzte empfehlen die Verwendung von Salben zur Thrombose der unteren Extremitäten in Kombination mit systemischen Medikamenten. Der Preis für Mittel zur topischen Anwendung variiert zwischen 250 und 1000 Rubel pro Packung.

Hirudin-Vorbereitungen

Hirudin ist ein Enzym, das Thrombin direkt hemmt. Die Substanz wird von den Speicheldrüsen von Blutegeln und einigen Reptilien produziert. Die Liste der Antithrombotika der Hirudin-Reihe umfasst:

  • Arikstra. Ein synthetisches Analogon von Hirudin, dessen Hauptwirkstoff Fondaparinux-Natrium ist, wird in Form einer Lösung zur intravenösen und subkutanen Verabreichung hergestellt. Die empfohlene Dosis des Arzneimittels beträgt 2,5 mg pro Tag, die Behandlungsdauer beträgt 8-45 Tage, abhängig von der Art der Läsion des Kreislaufsystems. Der Durchschnittspreis für ein Paket beträgt 6500-7200 Rubel;
  • Xarelto. Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich, die 15 oder 20 mg mikronisiertes Rivaroxaban enthalten. Am häufigsten wird das Medikament zur Vorbeugung von systemischen Thromboembolien bei schweren Läsionen von Venen und Arterien verschrieben. Gemäß den Anweisungen sollte ein Antikoagulans eine Einheit täglich eingenommen werden, der Behandlungsverlauf wird individuell festgelegt. Der Durchschnittspreis für Tabletten beträgt 1270-1500 Rubel pro Packung.

Andere Drogen

Andere wirksame Antikoagulanzien umfassen:

  • Exanta. Die neueste Generation von Ximelagatran ist in Tablettenform erhältlich. Im Standardfall ist es notwendig, 8-11 Tage lang zweimal täglich 24 mg des Arzneimittels einzunehmen. Die Verpackungskosten (14 Tabletten) betragen 280-340 Rubel;
  • Warfarin. Ein indirektes Antikoagulans ist in Form von Tabletten erhältlich, die 2,5 mg Warfarin-Natrium enthalten. Die tägliche Dosierung beträgt 2-4 Einheiten des Arzneimittels und wird basierend auf der Art des Krankheitsbildes, dem Gewicht und dem Alter des Patienten berechnet. Nehmen Sie in regelmäßigen Abständen einmal täglich Thrombosetabletten ein. Die Dauer der Haupt- und Nebenbehandlung wird individuell festgelegt. Der Preis beträgt 65-120 Rubel pro Packung;
  • Aspirin und seine Analoga. Arzneimittel auf Acetylsalicylsäurebasis hat analgetische und antiaggregierende Wirkungen. Die tägliche Dosis beträgt 1-6 Brausetabletten, die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage. Die Einnahme von Aspirin zur Vorbeugung von Thrombosen sollte nur mit Genehmigung des behandelnden Arztes erfolgen.

Thrombolytika

Die folgenden thrombo-resorbierbaren Medikamente werden zur Behandlung tiefer und oberflächlicher Venenläsionen eingesetzt:

  • Fibrinolysin. Das Medikament ist in Form einer Lösung zur Injektion in eine Vene oder unter die Haut der vorderen Bauchdecke erhältlich. Der Wirkstoff ist Plasmin, das Fibrinaggregate im Blut zerstört. Der Inhalt einer Ampulle in einer Dosierung von 20 oder 40.000 IE wird einmal täglich verabreicht. Gemäß der Gebrauchsanweisung wird das Produkt in Kombination mit Heparin unter Kontrolle der Blutgerinnung verwendet. Der Preis für die Verpackung beträgt 950-1200 Rubel;
  • Streptokinase. Eines der wirksamsten Medikamente, die Blutgerinnsel in Blutgefäßen auflösen. Das Produkt ist als Lyophilisat zur Verdünnung in isotonischer Natriumchloridlösung erhältlich. Die vorbereitete Flüssigkeit in einer Dosierung von 25-150 Tausend IE wird tropfenweise in eine Vene oder Arterie injiziert. Der genaue Zeitplan und die Dauer der Therapie werden individuell festgelegt. Die Kosten des Arzneimittels betragen 3000-3800 Rubel.

Die Selbstmedikation von Thrombosen in allen Stadien ist strengstens untersagt. Der unkontrollierte Gebrauch von Medikamenten zur Verdünnung des Blutes und zur Auflösung gebildeter Gerinnsel kann zur Entwicklung tödlicher Komplikationen führen.

Kontraindikationen

Absolute Kontraindikationen für den Einsatz von Medikamenten gegen tiefe Venenthrombosen der unteren Extremitäten sind:

  • Überempfindlichkeit gegen die Haupt- und Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • Akute Blutung jeglicher Lokalisation;
  • Pathologisch niedrige Blutgerinnungsfähigkeit;
  • Einige Störungen des Herzens;
  • Onkologische Erkrankungen;
  • Schwere Erkrankungen der Nieren, der Leber und des Magen-Darm-Trakts.

Mit Vorsicht sollte die medikamentöse Therapie während der Schwangerschaft und während des Stillens im Alter am ersten Tag nach der Operation durchgeführt werden.

Was bietet die moderne Medizin??

Glücklicherweise verfügt die moderne Medizin über ein ausreichendes Arsenal an Werkzeugen und Techniken, um pathologische Blutgerinnsel in Blutgefäßen zu beseitigen. Die konservative Therapie der Thrombose ist die Verwendung von Arzneimitteln aus der Gruppe der Thrombolytika, Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer.

Thrombolytika sind wirksam im Kampf gegen Blutgerinnsel, die es ermöglichen, Gerinnsel auch in den Gefäßen des Herzens, der Gliedmaßen, der Halsvene und des Gehirns aufzulösen. Die bekanntesten Vertreter dieser Arzneimittelgruppe sind Streptokinase, Alteplase, Nikotinsäure und Urokinase. Diese resorbierbaren Medikamente helfen, Blutgerinnsel zu zerstören und den normalen Blutfluss wiederherzustellen. Thrombolytika beginnen sofort zu wirken und ergeben nach einigen Stunden ein positives Ergebnis, das es ihnen ermöglicht, als Notfallversorgung bei Patienten mit akuter Thrombose, Myokardinfarkt, thrombotischem Schlaganfall und dergleichen eingesetzt zu werden..

Zusätzlich zu Thrombolytika werden Arzneimittel aus der Gruppe der Antikoagulanzien verwendet, um Blutgerinnsel aufzulösen. Diese Art von Medizin verbessert die rheologischen Eigenschaften von Blut und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln in Blutgefäßen. Eine ähnliche therapeutische Wirkung haben Präparate einer Reihe von Thrombozytenaggregationshemmern, die die Blutplättchen vor dem Verkleben schützen und dadurch die Bildung ihrer Konglomerate verhindern.

Leider haben die aufgeführten Mittel zusätzlich zur therapeutischen Wirkung eine Vielzahl von Kontraindikationen für die Anwendung und Nebenwirkungen auf den Körper. Dies veranlasste die Wissenschaftler, fortschrittlichere Mittel zur Bekämpfung von Blutgerinnseln zu entwickeln. So wurde ein innovatives Nanopräparat auf Plasminbasis erfunden, das wie ein Bioroboter das Vorhandensein von Gerinnseln bestimmt und diese auflöst. Diese revolutionäre Neuheit hat bereits dazu beigetragen, Tausende von Menschenleben auf der ganzen Welt zu retten, und verbessert sich derzeit weiter..

Im Kampf gegen Blutgerinnsel sollte man die Mittel der traditionellen Medizin und der Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln) nicht vergessen. Unter hausgemachten Kräuterpräparaten sind Akazientinkturen, Cinquefoil-Wurzeln und Kastanienblütenstände besonders wirksam gegen Blutgerinnsel. Alle von ihnen werden als lokale Behandlung verwendet, hauptsächlich in Bezug auf die thrombosierten Venen der unteren Extremitäten..

Es ist wichtig zu verstehen, dass Gefäßthrombose ein sehr komplexer und lebensbedrohlicher pathologischer Prozess ist. Dieser Zustand muss nicht nur beobachtet, sondern auch sofort mit Hilfe moderner therapeutischer Techniken korrigiert werden. Wenn der erste Verdacht auf ein Blutgerinnsel im Körper besteht, muss sich eine Person an Spezialisten wenden, damit sie das Problem schnell beseitigen und seine komplexen Folgen vermeiden kann.

Es ist nützlich, ein Video über Volksheilmittel zur Absorption von Blutgerinnseln anzusehen:

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen nach der Einnahme von Medikamenten in Form von Injektionen und Tabletten aus Blutgerinnseln in den Gefäßen an den Beinen sind:

  • Allergische Reaktionen anderer Art;
  • Verdauungsstörungen (Schmerzen, Übelkeit, Stuhlstörungen);
  • Schwindel, Schwäche, Tinnitus;
  • Thrombozytopenie, Blutung;
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, brechen Sie die Behandlung ab und suchen Sie einen Arzt auf.

Die Prävention und Behandlung von Thrombosen in einem frühen Stadium basiert auf der Verwendung von Antikoagulanzien, die die Bildung von Fibrinblutgerinnseln verhindern. Um bestehende Formationen (Blutgerinnsel) zu beseitigen, werden Thrombolytika in Kombination mit Antikoagulanzien und anderen Arzneimitteln verschrieben, um den allgemeinen und lokalen Blutfluss zu normalisieren.

Thrombose - das Auftreten von Blutgerinnseln im Herz-Kreislauf-System, manchmal begleitet von einem entzündlichen Prozess an der Stelle, an der der Thrombus anhaftet.

Die gefährlichen Folgen einer Krankheit können sein:

  • Schwere trophische Gewebestörungen, trophische Geschwüre, Brandwunden, Notwendigkeit einer Amputation der Gliedmaßen.
  • Thromboembolie der Blutgefäße von Herz und Lunge, was zu einem hohen Todesrisiko führt.

Angesichts der Prävalenz und möglicher Komplikationen der Krankheit sind viele Patienten daran interessiert, welche Medikamente gegen Blutgerinnsel in den Gefäßen eingesetzt werden, wie sie einzunehmen sind, welche Kontraindikationen aufgeführt sind und welche Kosten anfallen.

Arzneimittelwirksamkeit

Das Ergebnis laufender Manipulationen zur Bekämpfung der Krankheit hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Stadien der Krankheit, als die aktive Phase der Behandlung begonnen wurde;
  • Gesundheitszustand des Patienten;
  • Anfälligkeit für verschriebene Medikamente;
  • eingenommene Medikamente;
  • Beachtung.

Je früher mit der Therapie begonnen wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein positives Ergebnis erzielt wird, desto weniger Zeit und finanzielle Ressourcen werden für die Überwindung der Krankheit aufgewendet. Das Vorhandensein von Herzproblemen wird zu einem komplizierenden Faktor bei der Auswahl eines Medikaments gegen Thrombose. Die Therapie wird unter Berücksichtigung dieser Nuance verschrieben und unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt..

Es ist nicht akzeptabel, Verfahren nach den ersten positiven Ergebnissen abzulehnen. Eine unbehandelte Krankheit kann zu Komplikationen führen, und im Falle eines so heimtückischen Gesundheitsfeindes wie der beschriebenen Krankheit kann sie zum Tod führen.

Es besteht aus Amaranthsamen und -saft sowie anderen natürlichen Bestandteilen, die Blutgerinnsel wirksam bekämpfen, den Cholesterinspiegel senken, Venen normalisieren, Blut und Lymphe reinigen, die Ablagerung von Cholesterinplaques verhindern und den allgemeinen Zustand des Körpers verbessern. In diesem Fall werden nur natürliche Komponenten verwendet, keine Chemie und Hormone!


Ein zusätzliches Plus für die medizinische Wirkung wird eine Diät sein, die speziell für den Kampf gegen die Krankheit und einen gesunden Lebensstil ausgewählt wurde. Häufige Spaziergänge an der frischen Luft, Raucherentwöhnung und Alkoholkonsum - auf Wunsch muss im Kampf gegen das Problem ein positives Ergebnis erzielt werden.

Sich bei der Thrombose ausschließlich auf Pillen zu verlassen - dies bedeutet, die Zeit der Krankheit zu verlängern, damit sie den normalen Blutfluss länger stören kann. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Kampf gegen eine Krankheit ist ein integrierter Ansatz mit Medikamenten, Volksheilung, ergänzt durch rationale Ernährung und die Ablehnung schlechter Gewohnheiten.

Um nicht nach teuren Medikamenten suchen zu müssen, ist es besser, die Krankheit zu verhindern. Ein sitzender Lebensstil, der typisch für moderne Jugendliche ist, im Internet versunken ist, der Missbrauch von fetthaltigen, kalorienreichen Lebensmitteln und das Rauchen bringt eine Person in eine "Risikozone". Um die Krankheit zu verhindern, ist es notwendig, eine cholesterinarme Diät zu befolgen. Die Verwendung von 1,5-2 Litern Wasser pro Tag trägt ebenfalls zur normalen Funktion der Blutgefäße bei und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln.

Jede Initiative in dieser Angelegenheit kann zu großen Problemen führen. Die Einhaltung einfacher Regeln hilft, Probleme länger zu vermeiden und nicht nach einem Mittel gegen Blutgerinnsel zu suchen.

Neue Informationen: Gel Renoven aus Krampfadern

Sie denken immer noch, dass FULLY CURE unmöglich ist?

Sorten von Drogen

Die Therapie der Thrombose ist eine Kombination der folgenden Aufgaben:

  1. Blutverdünnung, Wiederherstellung der Kontinuität der Durchblutung.
  2. Resorption von Blutgerinnseln, die sich bereits in den Venen gebildet haben.
  3. Prävention von Thrombosen.
  4. Wiederherstellung der verlorenen Elastizität und des Gefäßtonus.

In Anbetracht des Vorstehenden können Blutgerinnselpräparate in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  • Antikoagulanzien - Medikamente, die die Blutviskosität senken.
  • Thrombozytenaggregationshemmer - Blutgerinnsel, die die rheologischen Eigenschaften von Blut normalisieren.
  • Thrombolytika - Medikamente, die Thromben absorbieren.

Ursachen von Blutgerinnseln in den Venen

Das Auftreten von Blutgerinnseln in den Venen und das Auftreten von Blutgerinnseln werden durch bestimmte Faktoren verursacht, die sich negativ auf den menschlichen Körper auswirken. Diese Faktoren umfassen:

  • Neigung zu Bluthochdruck (Bluthochdruck);
  • Schwangerschaft;
  • kürzliche Operation;
  • Rauchen;
  • Missbrauch langer Reisen;
  • andere mechanische Verletzungen.

Um das Risiko einer Venenthrombose sowie deren Behandlung zu verringern, verschreiben Ärzte spezielle Medikamente gegen Blutgerinnsel. Sie verhindern die Bildung von Blutgerinnseln und bestehende Blutgerinnsel unter dem Einfluss von Medikamenten lösen sich allmählich auf.

Antikoagulanzien

Blutgerinnselmedikamente, die das Blut verdünnen und verhindern sollen, dass es zu stark gerinnt. Normalerweise für den Langzeitgebrauch empfohlen..

Derzeit als am effektivsten angesehen: Warfarin, Heparin, Aspirin.

Warfarin

Pillen aus Blutgerinnseln, die die Wirkung von Blutpartikeln unterdrücken, die die Gerinnbarkeit erhöhen. Indikationen für die Aufnahme sind: Thrombose, Herzinfarkt, Vorhofflimmern, chirurgische Eingriffe an den Herzgefäßen.

Liste der Kontraindikationen: Leber- und Nierenerkrankungen, Krampfadern des Magen-Darm-Trakts, hämorrhagische Schlaganfälle, Erkrankungen der Magen- und Darmschleimhaut, Thrombozytopenie, die ersten 3 Monate und die letzten 30 Tage der Schwangerschaft.

Der Preis für die Verpackung von 50 Tabletten beträgt 120 Rubel.

Aspirin

Ein beliebtes Blutgerinnsel-Medikament, das die übermäßige Blutgerinnung reduzieren und die Blutplättchenadhäsion verhindern kann.

Sie müssen das Arzneimittel für Patienten mit Atherosklerose, Angina pectoris, bei Vorliegen von Herzinfarkten und Schlaganfällen mit Venenthrombose verschiedener Ursachen trinken.

Zur Vorbeugung von Thrombosen wird das Medikament 1/4 Tablette pro Tag eingenommen.

Die Liste der Kontraindikationen für die Aufnahme umfasst: Kinder und Jugendliche unter 12 Jahren; Veranlagung zur Allergie gegen Acetylsalicylsäure; Hämophilie, Asthma bronchiale, Erkrankungen der Magen-Darm-Schleimhaut; die ersten und letzten 3 Monate der Schwangerschaft; schwere Leber- und Nierenerkrankungen.

Thrombozytenaggregationshemmer

Diese Gruppe von Arzneimitteln hilft erfolgreich bei der Behandlung und Vorbeugung von Thrombosen. Die Wirksamkeit von Thrombozytenaggregationshemmern beruht auf ihrer Fähigkeit, die rheologischen Eigenschaften von Blut zu normalisieren und die Aktivität von Substanzen zu verringern, die die Produktion von Thrombin auslösen.

Thrombo Arsch

Es wird verwendet, um Schlaganfälle und Herzinfarkte, Angina pectoris, mit tiefer Venenthrombose in der postoperativen Phase zu verhindern, um Thrombosen zu verhindern.

Unter folgenden Umständen kontraindiziert:

  • Unter 18 Jahre alt.
  • Hämorrhagische Diathese.
  • Blutung.
  • 1. und 2. Trimenon der Schwangerschaft, Stillzeit.
  • Magen-Darm-Beschwerden.

Die Kosten für das Medikament liegen zwischen 40 und 50 Rubel pro Packung mit 30 Stück.

Clopidogrel

Reduziert die Geschwindigkeit der Blutplättchenaggregation und unterdrückt deren Bindung und Gerinnselbildung. Es wird verwendet, um Thrombosen bei ischämischem Schlaganfall, Herzinfarkt, akutem Koronarsyndrom und Vorhofflimmern vorzubeugen..

Gegenanzeigen: allergische Reaktion, Schwangerschaft und Stillzeit, Blutungsneigung, Nichterreichung von 12 Jahren.

Der Preis für 30 Tabletten Clopidogrel beginnt bei 380 Rubel.

Elikvis

Unterdrückt die Thrombozytenaktivität, verlängert die Prothrombinzeit und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln.

Indikationen zur Behandlung: Thrombose und Thromboembolie einer Lungenarterie, Verhinderung der Verstopfung von Gefäßen mit Vorhofflimmern, arterieller Hypertonie, Herzerkrankungen, Diabetes mellitus. Wirksam zur Vorbeugung von Thrombosen nach Gelenkersatz.

Anti-Empfehlungen für die Anwendung: Allergien, Blutungen, Leber- und Nierenfunktionsstörungen, Schwangerschaft und Stillzeit, unter 18 Jahren.

Dies ist ein ziemlich teures Medikament. Für die Verpackung von 60 Tabletten müssen Sie etwa 1.500 Rubel bezahlen.

Heparin

Ein Medikament, das die Geschwindigkeit des Blutflusses durch die Gefäße stimuliert. "Heparin" ist zur Vorbeugung notwendig, um Thrombosen vorzubeugen. Das Medikament ist in Form einer Injektionslösung erhältlich und ist auch in der Struktur vieler Medikamente gegen Blutgerinnsel zur äußerlichen Anwendung enthalten.

Die Lösung kann als Tropfen- oder Injektionsmethode verabreicht werden. Therapietermine:

  1. Tiefe Gefäßthrombose verschiedener Ursachen.
  2. Akute Thrombophlebitis (Thrombose mit Entzündung der Venenwand und Bildung eines Thrombus, der sein Lumen schließt).
  3. Mastitis (Entzündung des Brustgewebes).
  4. Umfangreiche Hämatome (Ansammlung von Blut mit geschlossenen oder offenen Schäden an Organen mit Blutgefäßruptur).

Es wird zur Hämodialyse sowie zum Spülen von intravenösen Kathetern verwendet. Die folgenden Bedingungen gelten als Einführungsverbote:

  1. Blutungsneigung.
  2. Hämorrhagische Schlaganfälle (Folgen einer Schädigung der rechten und linken Gehirnhälfte).
  3. Menstruationsperiode.
  4. "Interessante Position" einer Frau.
  5. Stillzeit.
  6. Geburt (ein natürlicher Prozess, der die Schwangerschaft beendet und den Fötus und die Plazenta aus der Gebärmutter ausstößt).
  7. Schädigung der Magenschleimhaut.

Die Kosten für das Medikament betragen 400 Rubel.

Thrombolytika

Dies sind Medikamente, die Blutgerinnsel auflösen, die bereits auf Lager sind. Erhältlich in Form von Lösungen für Tropfer und Injektionen, die direkt im Bereich der Lokalisierung des Gerinnsels erfolgen müssen.

Bei der Verwendung von Medikamenten zur Auflösung von Blutgerinnseln besteht ein erhöhtes Blutungsrisiko. Daher sollten sie nur in einem Krankenhaus unter Aufsicht eines Arztes angewendet werden.

Fibrinolysin

Erhältlich in Form von Pulvern zur Injektion aus menschlichem Blutplasma. Es ist besonders wirksam zum Auflösen von frischen Blutgerinnseln. Anwendungshinweise:

  1. Embolie der Lungenarterien, Blutgefäße des Gehirns.
  2. Akute Thrombophlebitis.
  3. Chronische Thrombophlebitis in der akuten Phase.
  4. Herzinfarkt.

Gegenanzeigen: Blutung; Hepatitis; Schwangerschaft; Verschlimmerung der Tuberkulose; ulzerative Läsionen der Magen- und Darmschleimhaut; Folgen der Strahlenkrankheit.

Der Preis für 1 Ampulle Fibrinolysin beträgt 120 Rubel.

Alteplaza

Das Medikament zur Resorption von Blutgerinnseln der 2. Generation, das als das wirksamste und wirksamste unter den Thrombolytika gilt.

Es löst Blutgerinnsel auf, ohne den Blutfluss zu stören, hat ein geringes Blutungsrisiko. Die Wirksamkeit des Arzneimittels liegt in der beschleunigten Wirkung, die es Ihnen ermöglicht, Gerinnsel schnell aufzulösen.

Es wird empfohlen, das Arzneimittel in den ersten 3 Stunden nach Schlaganfall und Herzinfarkt anzuwenden, um das Risiko von Komplikationen und Todesfällen zu verringern.

Gegenanzeigen: hämorrhagische Diathese, Retinopathie, Endokarditis, Pankreatitis, Magen-Darm-Geschwür, Hepatitis und Zirrhose, Krampfadern der Speiseröhre.

Dieses Werkzeug ist eines der teuersten, der Preis beträgt 26.000 Rubel..

Purolase

Das Medikament ist besonders wirksam bei der frühen Behandlung von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Thrombosen der Venen der unteren Extremitäten.

Aufgrund seiner Eigenschaften wandelt es Plasminogene in Plasmine um - eine Protease, die Blutgerinnsel auflösen kann.

Gegenanzeigen: erhöhtes Blutungsrisiko, Hämophilie, Thrombozytopenie, postoperative Zeit von bis zu 28 Tagen, Lebergefäßerkrankungen, hämorrhagischer Schlaganfall, diabetische Retinopathie, kardiogener Schock, Schwangerschaft.

Die Kosten für das Medikament: ab 10.000 Rubel pro Packung.

Gele und Salben

In fast jedem Behandlungsschema für Thrombophlebitis ist die Verwendung von Mitteln für die externe Therapie vorhanden - dies sind Gele und Salben. Sie reduzieren effektiv Entzündungen, Schwellungen des Gewebes und verbessern den Trophismus..

Zu den effektivsten und bewährten Tools gehören:

Heparinsalbe - ist eines der wirksamsten Mittel gegen pathologische Thrombosen. Es reduziert die Blutdichte, löst bestehende Blockaden, verhindert das Zusammenkleben roter Blutkörperchen, erweitert die Venenwände, normalisiert den Blutfluss, verbessert den Trophismus und lindert Schmerzen.
Essaven Gel - ein Medikament, das venoton, blutend und entzündungshemmend wirkt.
Vishnevsky-Salbe verdünnt das Blut, löst Blutgerinnsel auf, reduziert Entzündungen und zerstört pathogene Mikroorganismen. Besonders effektiv ist die Verwendung in Form von Kompressen.
Venolife Gel besteht aus Heparin, Troxerutin und D-Panthenol. Dies ist auf seine Wirkung zurückzuführen: Blutverdünnung, Entzündungshemmung, Regeneration der Gefäßwand und Wundheilung.
Lyoton-Gel reduziert Thrombosen, hemmt Entzündungen und wirkt analgetisch.
Ketonal Gel enthält ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (Ketoprofen). Es hat eine entzündungshemmende, abschwellende, analgetische Wirkung.
Venorutinol Gel ist ein Arzneimittel auf Rutinbasis. Es hat eine stärkende Wirkung auf die Blutgefäße. Darüber hinaus reduziert Venorutinol Entzündungen, strafft die Venenwand, verbessert den Abfluss und normalisiert den Trophismus.

Prinzipien der Therapie

Es gibt viele Ursachen für Thrombosen: Fehlfunktionen des Kreislaufsystems, Veränderungen der Blutparameter und Bewegungsstörungen oder atherosklerotische Probleme. Die Behandlung von Blutgerinnseln hängt jedoch nicht von den Ursachen ihres Auftretens ab, daher ist das Behandlungsschema in allen Fällen ähnlich.

Arzneimittel zur Beseitigung von Blutgerinnseln erfüllen bestimmte Funktionen:

  • Auflösung der gebildeten Gerinnsel;
  • Normalisierung des Blutflusses;
  • die Wirkung auf die Blutgerinnung, insbesondere die Unterdrückung der Blutplättchenaktivität, eine Abnahme der Fähigkeit roter Blutkörperchen, zusammenzukleben, die Hemmung des Thromboseprozesses.

Die Therapie der Thrombose wird umfassend unter Verwendung von Tabletten, externen Mitteln und Injektionen durchgeführt. Radikale Behandlungsmethoden werden nur in Notsituationen angewendet, in denen die Gefahr einer Verstopfung des Blutgefäßes besteht.

Arzneimittelklassifizierung

Wenn das Thromboserisiko steigt, ist die Frage der Patienten ganz natürlich: Wie löst man ein Blutgerinnsel? Antithrombotika werden wie folgt klassifiziert:

  • blutgerinnsellösende Medikamente, sogenannte Thrombolytika;
  • Blutgerinnsel.

Die erste Gruppe von Medikamenten löst die bereits gebildeten Blutgerinnsel auf. Die Therapie mit solchen Medikamenten erfolgt unter Aufsicht des behandelnden Arztes, da sie zur Gruppe der wirksamen Medikamente gehören. Sie werden unter lebensbedrohlichen Bedingungen eingesetzt, dh bei Verstopfung des Lumens eines Blutgefäßes lebenswichtiger Organe.

Die zweite Gruppe umfasst Medikamente zur Vorbeugung von Thrombosen. In diesem Bereich gibt es zwei Arten von Arzneimitteln: Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer. Ersteres wird verwendet, um die normale Blutgerinnung wiederherzustellen. Sie hemmen die Aktivität des Enzyms Thrombin. Antikoagulanzien werden in folgende Kategorien unterteilt:

  • Heparine;
  • Hirudins;
  • Heparine mit niedrigem Molekulargewicht;
  • Heparinoide.

Die Therapie mit Hilfe von Medikamenten der Heparin-Gruppe erhielt einen besonderen Namen - Heparin-Therapie. Der Arzt entwickelt die Taktik der Behandlung mit diesen Medikamenten.

Arten von Arzneimitteln

Die medikamentöse Therapie ist der Hauptbestandteil der komplexen Behandlung von Thrombosen. Es sind Medikamente, die verwendet werden, um ein Gerinnsel aufzulösen, Gewebetrophismus wiederherzustellen, Symptome von Abflussstörungen zu reduzieren: Schweregrad, Schmerzen, Schwellung und auch um Thrombosen bei Risikopatienten vorzubeugen.
Heutzutage gibt es viele Medikamente zur Behandlung von Thrombosen. Sie werden in Form von drei Hauptformen angeboten: Mittel zur äußerlichen Anwendung (Salben, Gele, Cremes), orale Präparate (Tabletten, Kapseln) und injizierbare Medikamente. Zur Behandlung von Thrombosen werden Medikamente der folgenden Gruppen verwendet:

  • Antikoagulanzien;
  • Thrombolytika;
  • Thrombozytenaggregationshemmer;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Angioprotektoren.

Charakterisierung von Thrombolytika

Thrombolytika sind Medikamente, die Blutgerinnsel in Blutgefäßen auflösen. Sie werden bei ernsthafter Komplikationsgefahr eingesetzt, nämlich bei Thromboembolien der großen Gefäße wichtiger Organe. Eine solche Behandlung hat eine maximale Wirkung in den ersten 24 Stunden ab dem Moment der Thrombose..

Die Fibrinolyse und die Einführung dieser Arzneimittel erfolgt in einem Krankenhaus unter strenger Aufsicht eines Spezialisten. Dies liegt an der Tatsache, dass Verfahren mit verschiedenen Thrombolytika mit einem hohen Risiko schwerer Blutungen verbunden sind.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, die den Einsatz von Arzneimitteln zur Resorption von Blutgerinnseln einschränken:

  • Operation am Gehirn oder Rückenmark 2 Monate vor der Bildung eines Blutgerinnsels in einer Vene;
  • Schlaganfall;
  • Verletzungen der inneren Organe;
  • Hypertonie;
  • Bluthochdruck
  • alle Arten von Blutungen in den letzten 2 Wochen;
  • niedrige Thrombozytenzahl.

Wirksame Vertreter dieser Gruppe von Medikamenten sind:

  • "Streptokinase" ist ein natürlich vorkommendes Medikament, das aus hämolytischen Streptokokken gewonnen wird. Wiederholte intravenöse Verabreichung kann bei einem Patienten zur Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks auf ein Fremdprotein führen..
  • "Purolase" ist die wirksamste und fortschrittlichste langsam wirkende Medizin. Es wirkt sich direkt auf das gebildete Blutgerinnsel aus..
  • Alteplaza gehört zu der Kategorie von Arzneimitteln, die künstlich synthetisiert werden, indem die gewünschten Gene in Escherichia coli eingeführt werden. Das Medikament betrifft nur den vom Thrombus betroffenen Bereich.

Unter den Thrombolytika gibt es ein Tablett-Medikament wie Nikotinsäure. Dieses Medikament zerstört nicht nur Blutgerinnsel, sondern hilft auch, Blutgerinnsel aufgrund seiner vasodilatatorischen Eigenschaften loszuwerden. Ähnliche Arzneimittel sind Aktivatoren der Hämatopoese im Knochenmark..

Vorsichtsmaßnahmen

Die Prävention von Thrombosen ist der Hauptbestandteil des Kampfes gegen Komplikationen. Besteht aus Maßnahmen wie:

  • Einhaltung der Grundsätze guter Ernährung.
  • Einen aktiven Lebensstil führen.
  • Blutüberwachung - Gerinnung, Cholesterin.

Jetzt wissen Sie, dass bei einer Krankheit wie Thrombophlebitis Medikamente in verschiedenen Formen und in Kombination verschrieben werden können. Die Krankheit stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit und das Leben des Patienten dar. Moderne Medikamente ermöglichen es, das Risiko von Komplikationen zu verringern und die provozierenden Faktoren der Krankheit zu beseitigen.

Es sei daran erinnert, dass nur der behandelnde Arzt Medikamente gegen Thrombophlebitis der unteren Extremitäten verschreiben kann. Eine sorgfältige Überwachung Ihrer Gesundheit und der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt helfen Ihnen, Probleme zu vermeiden und sich schnell zu erholen.

Kann sich ein Blutgerinnsel auflösen? Heute müssen Ärzte jeden Tag eine ähnliche Frage hören, da das Problem der Thrombose und der damit verbundenen pathologischen Prozesse in den letzten Jahren äußerst dringend war. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge können im Körper jeder zweiten gesunden Person Blutgerinnsel oder Blutgerinnsel auftreten. In diesem Fall wird keine Pathologie der Blutgerinnung oder Probleme aus den Gefäßen gefunden. Eine solche Thrombose verletzt in der Regel nicht den allgemeinen Gesundheitszustand und beeinträchtigt nicht das Wohlbefinden einer Person. Solche Patienten haben fast immer eine unabhängige Resorption von Blutgerinnseln, die so spurlos und unbemerkt vergehen, wie sie erschienen.

In einigen Fällen werden Thromben mit Hilfe von Begleitfaktoren fest an der Gefäßwand befestigt, vergrößern sich und verstopfen ihr Lumen, was zur Entwicklung einer Thrombose führt. Mit dieser Option zur Entwicklung des pathologischen Prozesses zur Auflösung von Blutgerinnseln verschreiben Ärzte ihren Patienten eine spezielle Behandlung, ohne die gefährliche Formationen nicht mehr beseitigt werden können.

Merkmale der Verwendung von Antikoagulanzien

Es wurde bereits oben erwähnt, dass Medikamente, die die Bildung von Gerinnseln verhindern und die Blutgerinnung erhöhen, zur Gruppe der Antikoagulantien gehören. Sie werden häufig zur Therapie und als vorbeugende Maßnahme gegen Thrombosen eingesetzt. Antikoagulanzien werden in Arzneimittel mit direkter und indirekter Wirkung unterteilt. Diese Trennung ist auf unterschiedliche Struktur und Wirksamkeit zurückzuführen..

Die Gruppe der indirekten Arzneimittel umfasst Arzneimittel, die die Bildung von Prothrombin in der Leber beeinflussen. Sie stellen die optimale Blutzusammensetzung wieder her. "Warfarin" ist ein indirektes Medikament, das die Synthese von Antikoagulanzien hemmt.

Warfarin-Tabletten sind angezeigt bei akuter tiefer Venenthrombose, Verstopfung der Gefäße nach der Operation und Embolie. Es wird als Prophylaxe nach Herzinfarkt eingesetzt. Das Medikament wird streng nach dem vom behandelnden Spezialisten vorgeschriebenen Zeitplan eingenommen.

Die wichtigsten Kontraindikationen für ihre Verwendung:

  • Blutungsgefahr;
  • Magengeschwür;
  • Schwangerschaft;
  • jüngste größere Operationen.

Thrombuszerstörende Medikamente mit direkter Wirkung werden in Fällen eingesetzt, in denen die Gefahr einer Thromboembolie besteht. Oft wird dies durch das Blutbild nach der Analyse angezeigt. Diese Medikamente zerstören Blutgerinnsel und beseitigen so die Gefahr. Direkte Antikoagulanzien umfassen Heparin. Gegenanzeigen für die Verwendung der betrachteten Mittel:

  • Blutgerinnungsstörung;
  • bösartige Neubildungen;
  • innere Blutung;
  • Blutung;
  • kürzliche Operation.

Die meisten Patienten interessieren sich für: Wie lange löst sich ein Blutgerinnsel auf? Die Dauer der Zerstörung von Blutgerinnseln ist für jeden Patienten individuell und hängt von der Dauer der Thrombose, den Eigenschaften des Körpers und dem Durchmesser des verstopften Gefäßes ab.

Tabletten

Tablettenpräparate zur Behandlung von Thrombosen sind eine wirksamere Expositionsmethode. Einige Arzneimittel sollten sehr vorsichtig eingenommen werden, da sie zu einem ausgeprägten Ergebnis führen und Nebenwirkungen haben können..

Die wirksamsten Pillen zur Behandlung von Thrombosen sind:

Warfarin ist ein indirektes Antikoagulans. Dieses Medikament reduziert die Blutgerinnung und reduziert die Blutgerinnsel..
Cardiomagnyl ist ein Medikament auf Aspirinbasis, ein Thrombozytenaggregationshemmer, der hilft, das Blut zu verdünnen. Darüber hinaus wird das Medikament zur Vorbeugung von Thrombosen bei Risikokontingenten verschrieben.
Troxerutin - ein Angioprotektor, verbessert den Gefäßtonus, verringert die Wanddurchlässigkeit, beseitigt Entzündungen und Schwellungen.
Phlebodia - ein Medikament zur Stärkung der Gefäßwand und zur Steigerung ihres Tons. Tabletten wirken entzündungshemmend und lindern Schmerzen.

Übersicht über die Thrombozytenaggregationshemmer

Thrombozytenaggregationshemmer helfen, Thrombosen effektiv loszuwerden.

Diese Mittel beeinflussen die qualitativen Eigenschaften des Blutes. Drei Generationen solcher Medikamente werden hauptsächlich verwendet:

  • Zu den Arzneimitteln der ersten Generation gehört Acetylsalicylsäure (Aspirin). Es zerstört eine der konstituierenden Zellen, die für die Blutgerinnung verantwortlich sind..
  • Die Gruppe der Arzneimittel der zweiten Generation wird durch Arzneimittel wie Clopidogrel und Ticlopidin repräsentiert, die starke antithrombotische Eigenschaften aufweisen.
  • Zu den Arzneimitteln der dritten Generation gehören Framon, Choledol, Eptifibatide und Abciximab..

Manchmal kann sich der gebildete Thrombus von selbst auflösen. Dies geschieht jedoch ausschließlich bei gesunden Menschen, die normal essen und keine Dehydration des Körpers zulassen. Daher sollten Sie auf die Verwendung von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln verzichten. Es ist notwendig, aktiv zu arbeiten und mindestens 20 Minuten für das Aufwärmen und einfache Turnen aufzuwenden.

In welchen Fällen kann nicht ohne fremde Hilfe auskommen?

Manchmal lösen sich Blutgerinnsel nicht von selbst auf, sondern haften an der Gefäßwand, nehmen an Größe zu und beeinträchtigen den normalen Blutfluss. In diesem Szenario sprechen Ärzte über Gefäßthrombosen und empfehlen dem Patienten verschiedene Methoden, um das Gerinnsel loszuwerden.

Warum ist es wichtig, ein Blutgerinnsel zu entfernen? Tatsächlich kann ein solcher scheinbar harmloser Klumpen die menschliche Gesundheit irreparabel schädigen. Mit zunehmender Zeit löst sich der Thrombus von seiner Anheftungsstelle und wird zu einem entscheidenden Faktor für die Entwicklung einer akuten Thrombose lebenswichtiger Gefäßstrukturen. Beispielsweise verursacht ein Blutgerinnsel im Bein sehr oft eine Lungenembolie, die in den meisten klinischen Fällen tödlich ist.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Bezornil

KompositionDie Zusammensetzung von 1 g des Salbenröhrchens enthält: 38 mg Borneol, 3,5 mg Bernstein, 9 mg Moschus (Muskon), 11 mg Bezoar, 53,5 mg Perle, 108 mg Zinkcarbonat (Calamin).Freigabe FormularDas Medikament wird in Form einer Salbe hergestellt (rektal, extern angewendet).