Welche Symptome deuten auf einen Anstieg der Triglyceride hin?

Triglyceride sind Ester von Glycerin und Fettsäuren. Sie sind der Hauptbestandteil von Fettgewebe und Energiesubstrat im menschlichen Körper. Sie werden aufgrund von Chylomikronen und Lipoproteinen mit sehr geringer Dichte im Körper transportiert..

Triglyceride

Triglyceridspiegel können während eines routinemäßigen venösen Bluttests bestimmt werden. Eine Blutprobe wird auf nüchternen Magen entnommen; Am häufigsten werden die Triglyceridspiegel zusammen mit den Cholesterinspiegeln bestimmt.

Labortests einer Blutprobe auf Triglyceride umfassen die Bestimmung von freiem Glycerin, das nach hydrolytischer Zersetzung von Esterbindungen in Triglyceriden gebildet wird. Der Test wird mit einem automatischen Analysegerät durchgeführt..

Gegenwärtig ist es erlaubt, an Menschen ohne Fasten zu forschen, aber dann liegt der normale Triglyceridspiegel bei ungefähr 440 mg / dl.

Es wird empfohlen, den Test auf leeren Magen zu wiederholen. Dann beträgt der Triglyceridspiegel 150 mg / dl. Niedrige Triglyceride sind mit einem geringeren Risiko für Krankheiten und kardiovaskuläre Komplikationen verbunden. Erhöhte Triglyceride sind eines der Kriterien für die Diagnose des metabolischen Syndroms.

Erhöhte Triglyceride

Ein Anstieg der Triglyceride ist ein unabhängiger Risikofaktor für Krankheiten und Komplikationen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dies bedeutet, dass selbst ein isolierter Anstieg der Triglyceride unabhängig vom Cholesterin ein Risikofaktor ist..

Natürlich sind auch Verstöße im Bereich des Cholesterinspiegels von Bedeutung, was die negative Wirkung von Triglyceriden auf den Körper verstärkt.

Erhöhte Triglyceride können folgende Ursachen haben:

  • atherogene Dyslipidämie beim metabolischen Syndrom
  • Diabetes mellitus Typ 1 und 2
  • Pankreatitis
  • Nierenversagen
  • Hypothyreose
  • nephrotisches Syndrom
  • Chylomicronemia-Syndrom

Atherogene Dyslipidämie ist eine Erkrankung, bei der ein Anstieg der Triglyceridkonzentration mit einer Abnahme des Anteils von HDL-Cholesterin (Lipoproteine ​​hoher Dichte - „gutes Cholesterin“) und LDL (Lipoproteine ​​niedriger Dichte - „schlechtes Cholesterin“) einhergeht. Atherogene Dyslipidämie tritt häufig gleichzeitig mit Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes auf.

Eine Abnahme der Triglyceride wird bei Hyperthyreose, Unterernährung und Gewichtsverlust beobachtet..

Symptome von hohen Triglyceriden

Triglyceride sind Moleküle, deren Erhöhung keine Symptome hervorruft. Das erhöhte Niveau ist Teil des metabolischen Syndroms, das Folgendes umfasst: übermäßigen Taillenumfang, Diabetes mellitus, niedrige HDL-Fraktionen und arterielle Hypertonie.

Erhöhte Triglyceride und Diät

Die Basis der Behandlung ist die Änderung des Lebensstils. Sie müssen sich entsprechend Ihren Fähigkeiten körperlich betätigen und sich so schnell wie möglich richtig ernähren..

Die Diät besteht aus 5 Mahlzeiten pro Tag in kleinen Portionen, wobei die Grundsätze einer gesunden Ernährung eingehalten werden, die Kalorienaufnahme reduziert wird, um das Körpergewicht zu reduzieren und Cholesterin und Triglyceride zu normalisieren, während eine angemessene Lebensmittelqualität konsumiert wird.

Wichtig: Begrenzen Sie die Aufnahme von tierischen Fetten, konsumieren Sie ausreichend Obst und Gemüse und vermeiden Sie Süßigkeiten, Alkohol und Fastfood.

Triglyceride sind im Blut erhöht - was bedeutet das?

Menschen, die einen ungesunden Lebensstil führen, haben mindestens einmal in ihrer Gesundheitskarte die Schlussfolgerung „Triglyceride sind erhöht“ gesehen, aber nicht jeder versteht, was dies bedeutet. Lassen Sie uns die Gründe für den Anstieg, die Diagnose und die Behandlung herausfinden, die mit einem erhöhten Wert von TG erforderlich sind.

Was ist TG??

Triglyceride sind gesunde Fette, die im Gewebe des Körpers und im Blut gespeichert und über die Nahrung aufgenommen werden. Kalorien aus Lebensmitteln werden in Energie umgewandelt. Eine übermäßige Menge führt jedoch zu Krankheiten und Herzfunktionsstörungen.

Überlegen Sie, was Triglyceride sind und wie sie in der biochemischen Analyse auftreten. Zunächst müssen Sie verstehen, um welche Art von Diagnose es sich handelt und warum sie benötigt wird.

Ein biochemischer Bluttest ist eine Art Blutbild. Die Analyse ermöglicht es zu verstehen, wie die inneren Organe funktionieren, Informationen über den Fettstoffwechsel des Körpers zu erhalten und die Anzahl der fehlenden Spurenelemente herauszufinden. Als Ergebnis können Sie Ihren Gesamtgehalt an "schlechtem" und "gutem" Cholesterin sowie den Wert von TG ermitteln.

Eine Blutuntersuchung auf Triglyceride zeigt den Gehalt an gesunden Fetten in den Blutgefäßen. Dies hilft Ärzten, wahrscheinliche Herzerkrankungen zu erkennen..

Ursachen für Triglyceride nehmen zu

Erhöhte Triglyceride treten aus verschiedenen Gründen auf. Dies ist das regelmäßige Trinken von Alkohol in unbegrenzten Mengen. Es erhöht die Blutgefäße, beschleunigt den Blutfluss, wodurch Fette nicht im Blut bleiben können. Der Körper erhält nicht die notwendige Energie. Von hier aus erscheinen Körperschmerzen und Schwäche.

Einnahme bestimmter Medikamente (Kortikosteroide, Betablocker). Orale Kontrazeptiva tragen ebenfalls zu einer Erhöhung der TG bei. Sie reichern Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße an.

Übermäßiges Essen ist ein weiterer Weg, um erhöhte Triglyceride zu „verdienen“. Beim Backen, Würstchen, Würstchen und anderen Lebensmitteln ist eine große Menge Fett vorhanden. Die Gefäße können einfach nicht mit einer großen Menge an Kalorien umgehen, und der Körper hat keine Zeit, sie in Energie umzuwandeln. Aus dem gleichen Grund tritt bei übergewichtigen Menschen eine erhöhte TG auf..

Diabetes mellitus verursacht auch Störungen des Fettstoffwechsels. Solche Patienten haben eine geringe Empfindlichkeit des Fettgewebes gegenüber Insulin. Dies führt zu einem Anstieg des Triglycerids, der Aufnahme einer großen Menge an Fettsäuren und einem Anstieg der TG-Synthese durch die Leber.

Hypothyreose führt zu einer Erhöhung des Lipidgleichgewichts aufgrund der Tatsache, dass die Schilddrüse einfach nicht mit der Fettmenge umgehen kann.

Atherosklerose ist eine systemische Entzündung der Wände von Blutgefäßen. Daher stagnieren Triglyceride einfach in den Venen und Arterien.

Dyslipidämie ist auch auf der Liste der Ursachen für erhöhte TG. Dies ist eine Verletzung des Verhältnisses von Fettstoffen (Lipiden) im Blut. In der Tat ist dies keine Krankheit, sondern ein Vorbote der Entwicklung einer chronischen Form der Atherosklerose.

Nierenerkrankung. In diesem Fall ist das Problem die Ausscheidung einer großen Menge Harnsäure durch die Nieren. Dies kann zu einem Anstieg der TG führen..

Eine Analyse der Triglyceride ist erforderlich, um zu verstehen, wie gut die Ernährung ist, wie Sucht den Körper beeinflusst und wie Sie sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen können.

Erhöhte Triglyceride

Wenn die Triglyceride erhöht sind, muss der Patient richtig essen. Ihm wird eine Diät und Medikamente verschrieben. Die richtige Ernährung hilft, den Zustand des Blutes zu normalisieren und senkt das "schlechte" Cholesterin. Ein TG-Sprung weist auf ein mögliches Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Leberfunktionsprobleme hin. Warum treten erhöhte Triglyceride bei Männern, Frauen und Kindern auf??

Bei Männern

Ein Anstieg der Triglyceride bei Männern im Blut ist auf Rauchen, Stress, das Essen großer Mengen von Lebensmitteln und Alkoholmissbrauch zurückzuführen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Triglyceridspiegel beim stärkeren Geschlecht im Blut immer etwas niedriger ist als beim schwachen.

Nachdem Sie die Ergebnisse der Analyse erhalten haben und festgestellt wird, dass die Triglyceride erhöht sind, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der Ihnen eine Behandlung in Form einer Diät und der Einnahme von Medikamenten verschreibt.

Unter Frauen

Frauen haben eher eine höhere TG als ein stärkeres Geschlecht. Bluttriglyceride im schwächeren Geschlecht nehmen mit dem Verlauf oraler Kontrazeptiva zu. Sie enthalten häufig Östrogen, das eine systemische Entzündung der Blutgefäße der Gefäße verursacht.

Ein Anstieg der Triglyceride tritt bei Unfruchtbarkeit oder hormonellen Störungen auf. Frauen mit polyzystischem Eierstock und Wechseljahren fallen ebenfalls unter dieses Kriterium..

Die Diagnose "Hypertriglyceridämie" bedeutet nicht immer schlechte Nachrichten, da TG die Produkte während der Schwangerschaft erhöht. Die werdende Mutter sollte jedoch den Gebrauch von Produkten reduzieren, zu denen eine große Anzahl von TG gehört. Wenden Sie sich nach dem Erhalt fettreicher Tests an Ihren Arzt..

Das Kind hat

Der Blutspiegel von Triglyceriden bei einem Kind kann ansteigen, wenn Sie regelmäßig Junk Food essen. Dies bedeutet, dass Eltern ihren Kindern sehr oft Chips, Cracker, süßes Soda, Hamburger, Pommes, viele frittierte oder frittierte Lebensmittel geben.

Die Ernährung selbst ist möglicherweise nicht ausgewogen. Übertragen Sie das Kind nicht sofort auf die regelmäßige Verwendung von Gemüse, Obst, Ballaststoffen und anderen gesunden Produkten. Es ist besser, Kindern gesündere und weniger fetthaltige Lebensmittel zu geben. Darüber hinaus können fettreiche Lebensmittel zu Fettleibigkeit oder Übergewicht führen..

Erhöhte TG-Spiegel treten bei erblichen Anomalien auf. Dies kann sich im Säuglingsalter manifestieren, wenn ein Kind nur Muttermilch isst. In diesem Fall sollten die Eltern zum behandelnden Kinderarzt gehen und sich einer vollständigen Untersuchung des Körpers unterziehen.

Bei älteren Kindern sollten Eltern die Ernährung ihres Kindes besser überwachen, Sport treiben und Fischöl geben.

Normale Triglyceride

Die Rate der Triglyceride variiert je nach Geschlecht und Alter. Zum Beispiel ist das schwächere Geschlecht immer höher als das von Männern. Die Triglyceridraten verschieben sich alle fünf Jahre. Die Tendenz von "Sprüngen-Stürzen" von TG von 25 bis 60 Jahren wird ebenfalls beobachtet. Betrachten Sie anhand der folgenden Tabellen als Beispiel, welche TG-Normen für das schwächere und stärkere Geschlecht gelten.

Männer

Die Rate der Triglyceride im Blut bei Männern:

Alter JahreNorm, mmol / l
0-100,3 - 1,1
10-150,3 - 1,4
15-200,4-1,8
20-250,5-2,2
25-300,5-2,8
30-350,5-3,0
35-400,6-3,6
40-450,6-3,6
45-500,6-3,7
50-550,6-3,6
55-600,6-3,2
60-650,6-3,2
65-700,6-2,9

Beachten Sie, dass bei Männern die Rate der Triglyceride mit dem Alter abnimmt. Der Maximalwert von mmol / l macht sich im Alter von 35-40 Jahren bemerkbar.

Frauen

Berücksichtigen Sie die Triglyceridrate im Blut von Frauen ab 10 Jahren und nach 60 Jahren.

Alter JahreNorm, mmol / l
0-100,4-1,2
10-150,4-1,4
15-200,4-1,5
20-250,4-1,4
25-300,4-1,6
30-350,4-1,7
35-400,4-1,9
40-450,5-2,1
45-500,5-2,4
50-550,5-2,6
55-600,6-2,9
60-650,6-2,7
65-700,6-2,7

Es ist erwähnenswert, dass die Norm bei Frauen, gemessen am Alter in der Tabelle, ab fünf Jahren alle fünf Jahre springt. Beispielsweise steigt im Laufe der Jahre, in denen die Jahre für Frauen nicht gleich sind, der Triglyceridspiegel nach 50 Jahren rapide an.

Die Daten in der Tabelle zeigen, dass das optimale Niveau bei Frauen ab 50 Jahren 0,5-0,6 und 2,6-2,9 beträgt. Und die Rate der Triglyceride im Blut von Frauen ab 55 Jahren und nach 60 Jahren ist stabil.

Den Daten zufolge beträgt die Norm für das schwächere Geschlecht von 50 Jahren 0,5-2,6 und 0,6-2,9. Um zu überprüfen, wann Babys normale Triglyceride haben, lohnt sich eine Analyse. Triglyceride sind bei Säuglingen normal - 1,6-1,7.

Wie behandelt man?

In den Ergebnissen der Analyse ist immer erkennbar, ob die Triglyceride im Blut erhöht sind oder nicht. Im Falle einer Erhöhung der TG verschreibt der Arzt die Behandlung. Es besteht darin, eine Diät beizubehalten, Alkohol, Zigaretten abzulehnen und regelmäßig Sport zu treiben. So erhält der Körper alle notwendigen Mikro- und Makroelemente, um Toxine und Toxine loszuwerden. Und Sport verbessert den Zustand des Körpers, und dies ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Arteriosklerose..

Diät

Zuerst müssen Sie auf die Verwendung großer Mengen von Lebensmitteln verzichten, die zu viele Triglyceride enthalten. Sie werden durch Fisch oder Meeresfrüchte ersetzt, die Proteine, gesunde Fettsäuren und Fischöl enthalten. Innerhalb weniger Monate nach dem Verzehr von Fisch kann der TG-Wert um 50% sinken..

Wenn Sie allergisch gegen Fisch oder Meeresfrüchte sind, sollten Sie Bohnen und Knoblauch verwenden.

Aus der Diät müssen Sie entfernen: geräucherte Würste und Würste; Gebäck und Süßigkeiten; alkoholfreie Getränke mit Gas; Nektarsäfte, Spirituosen. Verweigern Sie auch raffinierten Zucker.

TG-senkende Medikamente

Wenn die Bluttriglyceride erhöht sind, verschreibt der Arzt dem Patienten eine Diät. Aber manchmal reicht das nicht aus. Einem älteren Patienten mit Übergewicht sollten Medikamente verschrieben werden. Normalisieren Sie den Lipidhaushalt mit Hilfe solcher Medikamente:

  • Eine Nikotinsäure. Es hemmt die Produktion von Leberlipoproteinpartikeln;
  • Fisch fett. Mit anderen Worten, Omega-3-Fettsäuren. Sie tragen zur raschen Reduktion von Triglyceriden bei;
  • Fibrate. Ihre amphipathischen Eigenschaften ziehen Fettmoleküle an;
  • Statine Sie reduzieren hohe Triglyceride, kämpfen mit "schlechtem" Cholesterin. Statine blockieren die Arbeit von Partikeln, die an der Cholesterinproduktion beteiligt sind.

Verhütung

Um keine Blutuntersuchung auf Triglyceride durchzuführen, versuchen Sie im Voraus, eine Erhöhung des Lipidgleichgewichts zu verhindern. Zuerst müssen Sie die Ernährung ändern. Verweigern Sie dazu Süßigkeiten, Weißbrot und Brötchen. Diese Produkte können durch Früchte, Beeren, leichten Joghurt mit Sauermilchbakterien ersetzt werden.

Essen Sie mehrmals pro Woche Meeresfrüchte oder Fisch - Garnelen, Lachs, Muscheln, Tintenfisch, Lachs.

Das Backen aus gewöhnlichem Mehl kann durch Vollkornprodukte ersetzt werden. Vergessen Sie auch nicht das Gemüse. Diese Lebensmittel sättigen den Körper mit Ballaststoffen..

Entfernen Sie tierische Proteine ​​aus der Nahrung. Ändern Sie sie in Gemüse. Sie können Tofu, Soja, Bohnen oder Bohnen essen.

Essen Sie mehr saure Früchte als Bananen, Pfirsiche oder Trauben.

Kochen ist besser auf dem Grill, im Ofen oder im Wasserbad mit Olivenöl.

Aus dem Artikel haben Sie etwas über die Diagnose „Triglyceride sind erhöht“ erfahren, was es bedeutet, wie es behandelt wird und welche Prävention.

Triglyceride sind erhöht. Was bedeutet das, die Norm im Blut. Struktur, Funktion, einfach und gemischt, Analyseebene

Triglyceride sind eine der wichtigsten Energiequellen im menschlichen Körper. Der Indikator für Lipide im Blut kann den Zustand des Herzens, der Blutgefäße und anderer wichtiger Bestandteile des menschlichen Körpers beeinflussen. Dies bedeutet, dass eine Erhöhung der Triglyceride nicht zulässig ist. Dazu ist es notwendig, den Ernährungs- und Gesundheitszustand zu überwachen und Tests durchzuführen, um die Pathologie rechtzeitig zu erkennen.

Was sind Triglyceride und ihre Funktionen im Körper?

Triglyceride sind komplexe Lipide, die aus Glycerin und einer Reihe von Fettsäuren bestehen. Sie sind der Hauptbestandteil von Fett im menschlichen Körper. Triglyceride sind in fast allen Geweben enthalten und daher am lebenswichtigen Energiestoffwechsel beteiligt..

Triglyceride sind unterteilt in:

  • gesättigt aus Fleisch und Milchprodukten;
  • ungesättigt aus pflanzlichen Lebensmitteln.

Unter den Lebensmitteln sind die Hauptquellen für Lipide:

  • fettiges Fleisch und Fett:
  • Innereien;
  • Nüsse
  • Sonnenblumen- und Olivenöl.

Triglyceridfunktionen:

  1. Schutz. Lipide bilden eine Fettschicht, die sich unter der Haut befindet. So entsteht ein Fettpolster, das die inneren Organe vor mechanischen Schäden schützt. Es ist besonders wichtig, Herz, Leber und Nieren zu bedecken. Es ist zu beachten, dass nur eine mäßige Menge an Fettzellen den Körper positiv beeinflusst..
  2. Wärmedämmung. Fettgewebe aus Lipiden spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Wärme und der Aufrechterhaltung einer optimalen Körpertemperatur für die Funktion des Körpers..
  3. Es gibt Energie. Triglyceride befinden sich in der Reserve, da Kohlenhydrate eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel spielen. Wenn eine Person intensiv Sport treibt oder hungert, wird der Mangel an Kohlenhydraten mit Triglyceriden aufgefüllt.
  4. Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen. Triglyceride helfen bei der Verarbeitung der Vitamine der Gruppe: A, D, E und K. Wenn also der Gehalt an Bestandteilen im Blut sinkt, beginnt der Körper unter einem Mangel an Vitaminen zu leiden..

Wie und unter welchen Bedingungen werden Triglyceride hergestellt?

Triglyceride (TG) gelangen zusammen mit der Nahrung in den menschlichen Körper. Von Darmzellen und der Bauchspeicheldrüse produzierte Enzyme zerlegen Lipide in eine Mischung aus Säuren und Monoglyceriden.

In der nächsten Phase findet der Prozess der umgekehrten Gewinnung von Triglyceriden statt, von wo aus sie zusammen mit Chylomikronen (Partikel, die aus den Wänden des Darmtrakts stammen) in die Lymphgefäße gelangen. Über das Lymphsystem gelangen Lipide in den Blutkreislauf. Die Synthese von Triglyceriden findet auch in der Leber statt und bildet sich aus Glycerin und Fettsäuren..

Die Tabelle der Triglyceride ist normal

Normale Triglyceride für Frauen und Männer unterschiedlichen Alters:

AlterNormale Rate
FrauenMänner
15-200,4-1,530,43-1,7
21-250,42-1,560,52-2,26
26-300,44-1,600,52-2,78
31-350,45-1,630,55-3,02
36-400,45-1,70,61-3,56
41-450,47-2,010,63-3,63
46-500,5-2,130,65-3,72
51-550,53-2,410,68-3,67
56-600,56-2,620,63-3,21
61-650,63-2,670,63-3,25
66 und älter0,65-2,710,62-2,95

Der Lipidstoffwechselindikator bei Frauen ist für den Verlauf wichtiger Prozesse im Körper verantwortlich. Die Menge an Triglyceriden ist wichtig, um während der Schwangerschaft des Kindes überwacht zu werden, da zu diesem Zeitpunkt viel Energie benötigt wird, die von der Wirkung der Lipide abhängt. TG während der Schwangerschaft kann die Norm um das Zweifache überschreiten, also keine Sorge.

Der anfängliche Lipidspiegel wird 1-2 Monate nach der Geburt wiederhergestellt.

Es ist auch wichtig, den TG-Spiegel während der Wechseljahre zu überwachen. Dieser Prozess besteht in der Zerstörung von Keimzellen, was sich negativ auf den Zustand der Blutgefäße auswirkt. Infolgedessen ist eine Entwicklung möglich: Atherosklerose, Schlaganfall und Herzinfarkt. Die Tabelle zeigt, dass der Indikator bei Frauen mit dem Alter wächst.

Dies ist auf altersbedingte Veränderungen zurückzuführen, eine Verlangsamung des Stoffwechsels, wodurch sich die Verarbeitung von Triglyceriden erheblich verzögert. Abrupte Änderungen der TG können zu einer Gewichtszunahme führen. Indikatoren bei Männern haben einen anderen Trend. Mit zunehmendem Alter steigt der TG-Spiegel im Blut an und erreicht ein Maximum von 46-50 Jahren, dann sinken die Werte.

Das Überschreiten des akzeptablen Niveaus kann zu einem metabolischen Syndrom führen, das das Auftreten von:

Bei schwerwiegenden Abweichungen der Tests von der Norm wird ein Spezialkurs festgelegt, der aus medikamentöser Therapie und Ernährung besteht. Alle 3 Monate muss eine erneute Analyse durchgeführt werden, bis die Indikatoren festgelegt sind.

Symptome von hohen Triglyceriden

Triglyceride sind erhöht - dies bedeutet, dass der Prozess der Lipiddysfunktion im Blut begonnen hat. In den meisten Fällen ist ein Anstieg der Triglyceride im Blut asymptomatisch.

Es gibt jedoch eine Reihe indirekter Anzeichen, die auf Verstöße im Körper hinweisen:

  • eine starke Abnahme der Sehschärfe;
  • Nervosität und Reizbarkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Vergrößerung der Leber;
  • erhöhte fettige Haut;
  • Akne im Gesicht und am Körper.

Wenn der Triglyceridspiegel nicht rechtzeitig normalisiert wird, kann sich im Laufe der Zeit Folgendes bilden:

  • beeinträchtigte Leberfunktion;
  • Fettleibigkeit;
  • Zerstörung des Muskelgewebes;
  • Diabetes mellitus;
  • Pankreasentzündung (Pankreatitis).

Ursachen für Triglyceride nehmen zu

Wenn der Triglyceridspiegel im Körper steigt, bedeutet dies, dass sich eine der Krankheiten entwickelt:

  • kardiovaskuläre Pathologien (Koronarerkrankung, Herzinfarkt);
  • Essen von Lebensmitteln mit hohem Zucker- und gesättigten Fettgehalt;
  • Pankreatitis
  • Nieren- und Leberversagen;
  • Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum;
  • Diabetes mellitus;
  • Einnahme bestimmter Gruppen von Arzneimitteln (Diuretika, Östrogen, Retinol);
  • Down-Syndrom;
  • unsachgemäßer Lebensstil, insbesondere fetthaltige Lebensmittel und übermäßiges Essen.

Indikationen zur Untersuchung von Triglyceriden

Die Überprüfung des Triglyceridspiegels wird vom Therapeuten in folgenden Fällen verschrieben:

  • während der Untersuchung des Lipidprofils, das Erwachsene alle 5 Jahre durchführen sollten;
  • während einer geplanten Inspektion (1 Mal pro Jahr);
  • wenn eine Person eine Diät mit einer begrenzten Aufnahme tierischer Produkte einnimmt oder Medikamente einnimmt, die die Triglyceride senken;
  • Bei Diabetes wird die Studie zweimal jährlich durchgeführt.
  • wenn der Patient anfällig für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist, Alkohol trinkt, raucht, übergewichtig ist und hohen Blutdruck hat;
  • weibliches Alter nach 50 und männliches Alter nach 40 Jahren;
  • wenn eine Person fetthaltige Lebensmittel missbraucht und einen passiven Lebensstil hat;
  • wenn der Patient einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatte.

Wie wird Triglycerid bestimmt?

Um eine Überweisung zur Untersuchung des TG-Spiegels zu erhalten, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Das Ergebnis ist sogar bei einer Standard-Laborblutuntersuchung sichtbar. In einigen Fällen können mehrere Verfahren erforderlich sein, um die Diagnose zu klären..

Der Artikel beschreibt die Hauptursachen für erhöhte Triglyceride und Möglichkeiten, diese zu normalisieren..

Das Material für den Zaun ist Blut aus einer Ader. Neben der Menge an Triglyceriden bestimmen Spezialisten auch andere wichtige Indikatoren für den Lipidstoffwechsel: Cholesterin sowie Lipoprotein niedriger und hoher Dichte.

Herstellung und Analyse von Triglyceriden

Die Analyse wird in einem Labor durchgeführt, in dem ein Patient einer Vene Blut in einer Menge von 5 ml entnimmt. Sowohl Serum als auch Blutplasma sind für die Studie geeignet..

Vorbereitung zur Analyse:

  1. Die Materialsammlung erfolgt auf nüchternen Magen, frühestens 8 Stunden nach der letzten Mahlzeit.
  2. Einige Tage vor dem Eingriff müssen Sie mit dem Rauchen und Alkohol aufhören..
  3. Vor der Analyse sollte nur gereinigtes Wasser unter Beachtung der Tagesrate verbraucht werden.
  4. Es wird empfohlen, vor der Untersuchung schwere körperliche Anstrengungen zu vermeiden..
  5. 3 Tage vor der Analyse sollten fettreiche Lebensmittel von der Diät ausgeschlossen werden..

Die festgelegten Regeln helfen dabei, genaue Ergebnisse zu erhalten, die für weitere Maßnahmen des Arztes wichtig sind..

Die folgenden Faktoren können das Ergebnis der Analyse beeinflussen:

  • Einnahme von Medikamenten (Diuretika, Androgene, Beruhigungsmittel, Empfängnisverhütung);
  • ein kürzlich aufgetretener Herzinfarkt oder eine Infektionskrankheit;
  • Essen essen;
  • Diabetes Mellitus;
  • Drogen- und Alkoholabhängigkeit.

Entschlüsselung der Ergebnisse der Analyse des Triglyceridindikators

Der Triglyceridspiegel im Körper wird während einer Blutuntersuchung auf Cholesterin bestimmt.

Nach der Blutentnahme wird das Material untersucht, wonach die Schlussfolgerung in eine Form eingegeben wird, die aus solchen Spalten besteht:

  • Untersuchungsgegenstand (Cholesterin, Triglycerid, Atherogenität);
  • der erhaltene Indikator im Blut (mmol / l);
  • Variante der Norm, innerhalb derer der erhaltene Wert liegen soll. Somit sieht der Patient, ob sich seine Indikatoren von den etablierten unterscheiden;
  • Kolumne mit Expertenmeinung. Es zeigt an, dass der Indikator erhöht, abgesenkt oder normal ist.

Mit welcher Triglyceridrate müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Es gibt drei Risikogruppen, die auf verschiedene Probleme im menschlichen Körper hinweisen:

  1. Der TG-Gehalt liegt unter 1,6 mmol / l. In diesem Fall kann der Verdacht auf Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems bestehen. Um eine genaue Diagnose zu erstellen, wird der Patient zur Diagnose an einen Kardiologen geschickt.
  2. Ein hoher TG-Gehalt liegt im Bereich von 2,2 bis 5,7 mmol / l. In diesem Fall steigt das Risiko für Herzerkrankungen signifikant an..
  3. Eine sehr hohe Rate ist größer als 5,6 mmol / l. Neben Herzproblemen besteht das Risiko einer Pankreatitis. Neben der Konsultation eines Kardiologen muss eine Untersuchung bei einem Endokrinologen durchgeführt werden.

Wie man Triglyceride normalisiert

Triglyceride sind erhöht - dies bedeutet, dass die Behandlung in erster Linie darin besteht, Lebensstil und Gewohnheiten zu ändern und Medikamente zu stabilisieren. Die Behandlung zielt nicht nur auf die Normalisierung des Lipidspiegels ab, sondern auch auf die allgemeine Heilung des Körpers. Dadurch wird das Risiko von Erkrankungen des Herzens, der Leber und der Bauchspeicheldrüse verringert..

Medikamente

Die Behandlung von erhöhten Triglyceriden beinhaltet die Einnahme von Medikamenten. Oft wird eine solche Therapie in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit durchgeführt..

Die wirksamsten Medikamente:

  1. Eine Nikotinsäure. Das Tool normalisiert den Kohlenhydratstoffwechsel, erweitert die Blutgefäße und wirkt sich positiv auf das Gehirn aus. Es wirkt auf Lipide in Fettgewebe und Leberzellen. Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Stillzeit, Magengeschwür, Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Gicht, Zirrhose. Es ist notwendig, nach Anweisung eines Arztes zu verwenden. Jeden Tag müssen Sie dreimal täglich 1 Tablette trinken. Die Verabreichungsdauer beträgt 14-25 Tage. Nebenwirkung: Allergie, Kopfschmerzen, Rötung des Gesichts. In diesem Fall wird die Dosis des Arzneimittels reduziert oder vollständig gestoppt..
  2. Atorvastatin. Erhältlich in Tablettenform. Das Medikament reduziert das Risiko für koronare Herzkrankheiten und Schlaganfälle und hilft, sich von einem Herzinfarkt zu erholen. Sie werden sowohl zur Behandlung von Pathologien als auch zur Vorbeugung eingesetzt. Dosierung: 1 Tablette pro Tag. Nach 14-25 Tagen kann sich der Behandlungsverlauf je nach Test ändern. Gegenanzeigen: Lebererkrankung, chronischer Alkoholismus, Laktoseintoleranz nach der Operation.
  3. Benzamidin. Es normalisiert Triglyceride, beschleunigt den Prozess des Glukoseabbaus, verbessert die Durchblutung und verringert das Risiko von Blutgerinnseln. Erhältlich in Tablettenform. Nebenwirkung: Übelkeit, verminderter Appetit, Stuhlverstimmung, Anämie. 3 mal täglich 1 Tablette auftragen. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Analyse vollständig wiederhergestellt ist..
  4. Lipanor Erhältlich in Kapselform. Es wird zusammen mit einer Diät verwendet, um Cholesterin und Triglyceride im Blut zu senken. Zu den Nebenwirkungen gehören: Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Durchfall, Allergien. In akuten Stadien der Nieren- und Leberinsuffizienz kontraindiziert. Nehmen Sie 1 Kapsel pro Tag. Die Eintrittsdauer beträgt 30 Tage.
  5. Lopid. Es verbessert den Stoffwechsel, entfernt Cholesterin aus der Leber und entfernt es mit Galle aus dem Körper. Erhältlich in Tabletten und Kapseln. Gegenanzeigen: Gallensteinerkrankung, Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Schwangerschaft, Nierenversagen. Mögliche Nebenwirkungen: In den meisten Fällen ist das Medikament gut verträglich, in seltenen Fällen sind Übelkeit und Darmstörungen möglich. Es ist notwendig, 1 Tablette (Kapsel) dreimal täglich zu verwenden. Behandlungsdauer mindestens 3 Wochen.
  6. Atromid. Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, den Gehalt an Triglyceriden und Cholesterin im Blut zu senken. Erhältlich in Kapselform. Jeden Tag müssen Sie 2-3 Kapseln nach den Mahlzeiten einnehmen. Mögliche Nebenwirkungen: Allergien, Übelkeit, Erbrechen, leichte Gewichtszunahme. Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Leber- und Nierenerkrankung. Der Behandlungsverlauf wird fortgesetzt, bis normale Tests erhalten wurden..
  7. Miskleron. Es wird bei Störungen des Fettstoffwechsels verschrieben. Erhältlich in Kapselform. Mögliche Nebenwirkungen: Juckreiz, allergische Hautausschläge. Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Nieren- und Leberversagen. Kapseln werden dreimal täglich für 1-2 Stück eingenommen. Die Behandlung dauert mindestens 14 Tage.
  8. Fisch fett. Erhältlich in Kapselform. Wird als biologisch aktives Nahrungsergänzungsmittel verwendet und sättigt den Körper mit mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren. Gegenanzeigen: individuelle Unverträglichkeit gegenüber Bestandteilen und verminderte Blutgerinnung. Zu den Nebenwirkungen zählen: allergische Reaktionen, Durchfall.

Volksmethoden

Alternative Methoden werden oft zusammen mit Medikamenten sowie zur Vorbeugung verschrieben.

  1. Die Verwendung von Bohnen. 300 g Bohnen werden eingeweicht und über Nacht stehen gelassen. Kochen Sie es am Morgen, nachdem Sie ein wenig Salz hinzugefügt haben. Die resultierende Tinktur wird in mehrere Dosen aufgeteilt und den ganzen Tag über getrunken. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.
  2. Zutaten: Knoblauch, Meerrettichwurzel, Zitrone. Alle Komponenten müssen sorgfältig in einem Fleischwolf gehackt und gemischt werden. Die Mischung wird mit gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Vor dem Gebrauch muss das Medikament 6-8 Stunden lang an einem kalten Ort aufbewahrt werden. 1 TL konsumieren. vor jeder Mahlzeit. Der Behandlungsverlauf dauert so lange, bis der normale Lipidspiegel wiederhergestellt ist..
  3. Leinsamen werden zu einem Pulver zerkleinert und dem Essen hinzugefügt, das sie essen. Das Tool kann sowohl zur Behandlung von Pathologie als auch zur Vorbeugung eingesetzt werden. Der Empfang dauert fortlaufend oder bis normale Tests eingehen..
  4. Getrocknete Lindenblüten werden zu einem pudrigen Aussehen zerkleinert. Das Werkzeug wird dreimal täglich für 1 TL verbraucht. Der Behandlungsverlauf beträgt 10-14 Tage.
  5. Mit Rote-Bete-Saft. Gemüse sollte durch eine Saftpresse geleitet werden. Morgens und abends müssen Sie bis zu 150 ml des Getränks trinken. Es sei daran erinnert, dass ein solches Mittel bei Menschen mit Nierenerkrankungen kontraindiziert ist..

Andere Methoden

Triglyceride sind erhöht - dies bedeutet, dass eine spezielle Diät erforderlich ist, um normale Spiegel wiederherzustellen. Durch eine Ernährungsumstellung können Sie den Gehalt an Triglyceriden im Blut auf natürliche Weise anpassen.

Experten empfehlen, auf solche Produkte zu achten:

  • Meeresfrüchte (Krabben, Schalentiere, Austern, Sardinen, Lachse, Makrelen);
  • Knoblauch;
  • Getrocknete Bohnen;
  • saure Früchte und Beeren: Äpfel, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Orange;
  • Roggenbrot.

Um einen Anstieg der Triglyceride zu verhindern, muss Folgendes aufgegeben werden:

  • Süßwaren
  • raffinierter Zucker;
  • Würste, Würste, Würste;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Alkohol
  • Weißbrot und Gebäck;
  • Makkaroni
  • Bananen, Kakis, Melonen und Trauben.

Die Hauptregel der Ernährung: Je weniger Fett und Zucker in Lebensmitteln enthalten sind, desto besser und vorteilhafter für den Körper.

Die Diät dauert mehrere Monate. Während dieser Zeit sollte sich der Cholesterin- und TG-Spiegel normalisieren. Eine Person beobachtet positive Veränderungen aufgrund einer besseren Gesundheit und Gewichtsabnahme..

Sie können jedoch nicht sofort eine Diät machen und auf Junk Food umsteigen. Bei solchen Problemen muss eine Person ständig die richtige Ernährung einhalten und regelmäßig Blut für die Analyse spenden. Zusätzlich zur Diät werden physiotherapeutische Übungen verschrieben.

Mögliche Komplikationen

Triglyceride sind erhöht - dies bedeutet, dass das Ignorieren der Pathologie zur Bildung tödlicher Störungen führen kann:

  • koronare Herzkrankheit, Aneurysma, Herzinsuffizienz;
  • Gehirnkrankheiten, Gedächtnisstörungen, Demenz, Zelltod, Schlaganfall;
  • Verstopfung der Blutgefäße und Auftreten von Blutgerinnseln;
  • das Auftreten von überschüssigem Fett auf Geweben und Organen;
  • Fettleibigkeit;
  • verminderte Insulinproduktion;
  • Pankreatitis.

Die atherosklerotische Zerstörung der Wände der Gefäße des Herzens und des Gehirns gilt als die gefährlichste. In diesem Fall entwickelt sich eine koronare Herzkrankheit. Das Auftreten von Atherosklerose beeinflusst den Bewegungsapparat. In fortgeschrittenen Stadien kann der Patient behindert werden.

Um gesund zu bleiben, muss eine Person zusätzlich zum Allgemeinzustand die Blutuntersuchungen überwachen, insbesondere die Triglyceridrate normal halten. Dies bedeutet, dass Sie regelmäßig auf Lipide und Cholesterin untersucht werden müssen. Der erhöhte Gehalt dieser Komponenten kann zur Entwicklung eines metabolischen Syndroms führen, das alle Organe negativ beeinflusst.

Nützliche Videos über Triglyceride und wie man ihre Rate normalisiert

Was sind Triglyceride und warum werden sie bestimmt:

Wie man Triglyceride auf natürliche Weise senkt:

Erhöhte Triglyceride im Blut, wie man reduziert?

Triglycerin (TG) wird zu Recht als Marker für Atherosklerose und Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems bezeichnet. Bei einer hohen Konzentration an Triglyceriden im Blut ist eine rechtzeitige komplexe Behandlung erforderlich.

Triglyceride - was ist das??

Dieses einfache Fett, das eine Kombination aus 3 Fettsäuren und dreiwertigem Alkoholglycerin ist, erhielt seinen Namen in Verbindung mit einer speziellen Struktur: drei + Glycerid.

Der Hauptzweck von TG ist eine Stromquelle: 1 g Triglycerin liefert 9 kcal Energie. Dies ist die doppelte Kapazität von Kohlenhydraten und Proteinen. Im Fettgewebe bildet Triglycerin ein stationäres Depot in Gefäßen - ein mobiles.

Es gibt keine spezifischen Symptome abnormaler TG-Werte. Die erste Glocke ist ihre Folgen - Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, NMC, Beinischämie, Schlaganfall, Herzinfarkt, Aortenaneurysma, Lahmheit. Wenn die Dyslipidämie angeboren ist, sind auf der Iris des Auges ein weißer Lichtbogen und Xanthome (Fettrobben) auf der Haut zu sehen.

Metabolische Prozesse

Die externe Quelle für Triglycerin sind Lebensmittel. Im Darm zerfällt es mit Hilfe von Lipasen in Glycerid und Fettsäuren. Dann werden die Triacylglycerine in der Schleimhaut wieder synthetisiert: Konzentrierend werden sie auf die Lymphe übertragen, wo sie von Chylomikronen aufgenommen und in die Leber geschickt werden.

Die interne Quelle von TG ist die Leber, das Fettgewebe und der Darm, in denen es aus Kohlenhydraten synthetisiert wird. VLDLP (Lipoproteine ​​niedrigster Dichte) transportieren es zu Geweben..

Triacylglyceride lösen sich nicht in Wasser, sondern transportieren sie entlang des Blutkreislaufs von VLDL und Chylomiron. Im Körper befinden sich die meisten Triglyceride im Fettgewebe, der Rest bewegt sich mit dem Blutkreislauf und versorgt die Muskeln mit Energie.

Essen erhöht die Konzentration von TG um das 5- bis 10-fache. Aus diesem Grund wird Blut von einer Vene zu TG auf leeren Magen verabreicht. Fettgewebe und Leber können TG selbst produzieren und akkumulieren. Wenn der Körper das Bedürfnis verspürt, Energie wieder aufzufüllen, zerfällt Triglycerin mithilfe des Lipaseenzyms in Säuren.

Das Gehirn nimmt sie erst nach Umwandlung in Ketone wahr, Stoffwechselprozesse zur Umwandlung von Glycerin in Glucose finden in Nieren und Leber statt.

Triglycerin kann die Zellmembran nicht frei durchdringen, daher bauen Lipoproteinlipasen sie in Fettsäuren und Glycerin ab.

Was Sie über Triglyceride wissen müssen

Triglyceride sind erhöht - was bedeutet das? Eine hohe Konzentration an TG ist eine der Voraussetzungen für das Auftreten von Atherosklerose und deren Folgen. Bei Erwachsenen liegen die normalen Triacylglyceridraten bei bis zu 1,7 mmol / l.

Um die Konzentration von TG zu normalisieren, ist zusätzlich zur medikamentösen Behandlung eine Diät erforderlich: Reduzieren Sie die Menge an fetthaltigen Lebensmitteln und Süßigkeiten, kontrollieren Sie das Gewicht und achten Sie auf regelmäßige körperliche Aktivität.

Bei der Erstellung eines Behandlungsschemas zur Korrektur eines hohen Triglyceridspiegels berücksichtigt der Arzt andere Indikatoren des Lipidprofils.

Wenn der TG im Blut höher als 11 mmol / l ist, besteht das Risiko einer akuten Pankreatitis, die eine medizinische Notfallversorgung erfordert.

Der Triglyceringehalt steigt innerhalb von 2 Stunden nach dem Essen an und erreicht nach 5 Stunden seine Maximalparameter. Aus diesem Grund werden die Tests auf nüchternen Magen durchgeführt.

Die Triglyceridkonzentration kann visuell beurteilt werden: Wenn der TG-Index 3,4 mmol / l überschreitet, ist das Blutröhrchen etwas trüb, im Bereich über 11,3 mmol / l ist es milchig.

Der TG-Spiegel kann nicht nur im Plasma, sondern auch in Pleura- und Aszitesflüssigkeiten gefunden werden.

Wie aus der Tabelle ersichtlich ist, steigt mit zunehmender Konzentration von TG auch das Risiko für kardiovaskuläre Pathologien..

Wahrscheinlichkeit der EntwicklungTriglycerin, mg / dlTriglycerin, mmol / l
Niedriges Niveaubis zu 150bis zu 1.7
Mittelstufe150-1991,70-2,25
Hohes Niveau200-4992,26-5,65
Sehr hohes Niveauüber 500über 5,65

In Europa und den Ländern der ehemaligen Sowjetunion beträgt die Maßeinheit für TG Millimol pro Liter. Es werden auch amerikanische Standards angegeben - Milligramm pro Deziliter. Um amerikanische Einheiten in europäische umzurechnen, können Sie den Koeffizienten 38,5 verwenden, umgekehrt - 0,0259.

Der Triglyceridspiegel bei normalen Frauen unterscheidet sich von männlichen Indikatoren.

Alter JahreNorm für Männer, mmol / lNorm für Frauen, mmol / l
Bis 100,34 - 1,130,40 - 1,24
10 - 150,36 - 1,410,42 - 1,48
15 - 200,45 - 1,810,40 - 1,53
20 - 250,50 - 2,270,41 - 1,48
25 - 300,52 - 2,810,42 - 1,63
30 - 350,56 - 3,010,44 - 1,70
35 - 400,61 - 3,620,45 - 1,99
40 - 450,62 - 3,610,51 - 2,16
45 - 500,65 - 3,700,52 - 2,42
50 - 550,65 - 3,610,59 - 2,63
55 - 600,65 - 3,230,62 - 2,96
60 - 650,65 - 3,290,63 - 2,70
65 - 700,62 - 2,940,68 - 2,71

Triglycerid-Assays

Prüfung für TG ernennen:

  1. Nach 5 Jahren - an alle Personen über 20 Jahre mit dem Ziel, Arteriosklerose vorzubeugen;
  2. Wenn das Gesamtcholesterin erhöht ist;
  3. In Gegenwart genetischer Faktoren, wenn in einer Familie von Verwandten unter 45 Jahren Fälle von plötzlichem Tod durch Herzinsuffizienz auftreten;
  4. Hypertensive Patienten mit einem stetig erhöhten Blutdruck (über 135/85 mm Hg);
  5. Diabetiker aller Art - systematisch, jährlich;
  6. Bei Fettleibigkeit, wenn der Taillenumfang 80 cm für Frauen und 94 cm für Männer überschreitet;
  7. Wenn Anzeichen von Störungen des Fettstoffwechsels festgestellt werden;
  8. Patienten mit ischämischer Herzkrankheit, 6 Wochen nach Schlaganfall und Herzinfarkt, mit Durchblutungsstörungen in den Beinen (Krampfadern, Thrombophlebitis), Aortenaneurysma;
  9. Eineinhalb Monate nach Beginn einer Diät oder einer Behandlung mit TG-senkenden Medikamenten - um die Ergebnisse zu kontrollieren.

Unter Berücksichtigung des Alters für Triglyceride ändert sich die Norm (mmol / l):

  • Bei Neugeborenen von 0 bis 6 Wochen - 0,5-1,18;
  • Bei Säuglingen bis zu einem Jahr - 0,5-2,22;
  • Bei Kindern von 1 bis 15 Jahren - 0,5-2,22;
  • Für Erwachsene - 0,45-1,7.

Diese Parameter sind jedem Labor gemeinsam, da sie durch internationale Standards bestimmt werden. In dem Formular sind die Analysedaten für TG im Abschnitt "Referenzwerte" zu sehen..

Welche Schlussfolgerungen können aus dem Lipidprofil gezogen werden??

  • Wenn die Tests zeigten, dass Triglyceride erhöht sind, sollte eine zweite Untersuchung nach 2 Wochen und nach einem Monat durchgeführt werden.
  • Während dieser Zeit müssen Sie einen vertrauten Lebensstil führen, ohne eine spezielle Diät und zusätzliche körperliche Anstrengung.
  • Der Arzt sollte die möglichen Auswirkungen auf das Ergebnis von Studien zu Begleiterkrankungen und verwendeten Arzneimitteln berücksichtigen..

Die TG-Analyse wird parallel zu anderen Arten von Studien verschrieben:

  • Allgemeiner Urintest
  • Allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen;
  • Leber- und Nierentests;
  • Lipidogramm - für Gesamtcholesterin, NSAIDs, NSAIDs, NSAIDs, Chylomikronen, atherogenen Koeffizienten,
  • Apolipoproteine ​​A und B-100;
  • Gesamtproteinalbumin.

Faktoren, die den TG-Spiegel beeinflussen können:

  1. Um den Triglycerinspiegel zu senken, sind regelmäßig dosierte körperliche Aktivität, eine ausgewogene Ernährung mit Kontrolle der Fettmenge, Raucherentwöhnung, die Verwendung von Vitamin C und bestimmte Medikamente - Clofibrat, Metformin, Asparaginase, Choledeoxycholsäure - nützlich.
  2. Die TG-Indikatoren werden zunehmen: Gerichte, die reich an einfachen Kohlenhydraten und Fetten sind, Schwangerschaft, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholmissbrauch), häufige Stresssituationen, β-Blocker, Thiaziddiuretika, Verhütungsmittel, Medikamente auf Östrogenbasis, Steroide, Phenytoin, Retinoide.

Die Gründe für die Abweichung der TG-Indikatoren

Erhöhte TG-Indikatoren sind gefährlich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit für Arteriosklerose und deren Folgen - koronare Herzkrankheit, Beinischämie, Schlaganfall und Herzinfarkt. Wenn die Triglyceride im Blut erhöht sind, ist es wichtig, Ihre eigene Ursache zu finden, die bestimmt, wie dieser Zustand behandelt wird.

Voraussetzungen für die Erhöhung der TG:

  • Übermäßige Aufnahme von TG mit der Nahrung (parallel dazu steigt die Konzentration an Chylomikronen);
  • Hohe endogene Produktion in Leber und Fettgewebe (gleichzeitig steigen die VLDL-Spiegel);
  • Spontaner Anstieg des Lipoproteinspiegels (Chylomikronen, VLDL) - Transporter von Triglyceriden;
  • Verringerung der Aktivität von Enzymen, die zum Abbau von Triglycerin und Lipoproteinen beitragen.

Unter anderem:

1. Angeborene Anomalien in der Produktion und den Eigenschaften von Lipoproteinträgern von TG:

  • Hyperlipidämie und Hyperbetalipoproteinämie bei niedrigem HDL und Gesamtcholesterin, Triglycerin und B-100-Apolipoprotein sind erhöht;
  • Dysbetalipoproteinämie, gekennzeichnet durch eine angeborene Veränderung des Fettstoffwechsels in Richtung einer erhöhten VLDL;
  • Die familiäre Hyperchilomikronämie ist durch eine erhöhte Konzentration von Chylomikronen und Triglycerin mit einer hohen Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung einer akuten Pankreatitis gekennzeichnet.
  • Hypertriacylglyceridämie wird durch einen gestörten Lipidstoffwechsel mit einem Anstieg des VLDL und einem Rückgang des LDL verursacht. Gesamtcholesterin - normal, TG - mäßig erhöht, HDL - unter normal;
  • Pathologie von Norum: Wenn die geringe Effizienz von Enzymen eine schlechte Cholesterinproduktion hervorruft, akkumulieren Lipoproteine ​​freies Cholesterin und verändern ihre Zusammensetzung und Stoffwechselprozesse. TG sind erhöht, HDL - gesenkt;
  • Fisheye - so genannt wegen der Trübung der Hornhaut aufgrund eines Mangels an Enzym LCAT, TG-Wachstum und dem Abfall von HDL;
  • Leberlipasemangel.

2. Erworbene Krankheiten, wenn die Änderung der TG-Indikatoren sekundär ist und durch die Grunderkrankung hervorgerufen wird, auf die sich die Behandlung bezieht.

  • Diabetes mellitus jeglicher Art - ohne eine Diät, die nicht ausreicht, um die Dosierung von zuckerreduzierenden Tabletten und Insulin vollständig zu kompensieren. Die Aufnahme von Fetten verlangsamt sich, während ihre Produktion in der Leber zunimmt;
  • Der Zustand von Prädiabetes, gekennzeichnet durch eine beeinträchtigte Anfälligkeit für Zuckerkomponenten;
  • Hypothyreose aufgrund einer Abnahme der Fähigkeiten der Schilddrüse;
  • Alkoholismus;
  • Überschuss oder Unzulänglichkeit eines speziellen Hypophysenhormons - Zwerge, Riesen;
  • Cushing-Syndrom, wenn überschüssiges Cortisol einen Anstieg von TG und Gesamtcholesterin hervorruft;
  • Nephrotisches Syndrom - Proteinverlust während der Urinausscheidung und verstärkte Synthese von Lipoproteinen, die zum Wachstum von TG beitragen;
  • Lebererkrankungen in jeglicher Form, die die Fähigkeit zur Verwendung und Verarbeitung von Fetten verringern;
  • Pankreatitis in akuter Form;
  • Glykogenose ist eine Pathologie, die durch eine schlechte Absorption von Glykogen gekennzeichnet ist, das sich in Leber, Darm und Herz ansammelt.
  • Gicht, gekennzeichnet durch eine Erhöhung der Harnsäurekonzentration und deren Kristallisation in den Gelenken und Nieren;
  • Fettembolie.

Wie man Triglycerin normalisiert

Eine verringerte Konzentration an Triglyceriden wird bei Abetalipoproteinämie und Hypobetalipoproteinämie beobachtet - angeborene Pathologien des Lipidstoffwechsels während der Synthese von Apolipoprotein B, das Fette für den Transport mit Blut bindet.

Niedrige TG-Werte müssen nicht korrigiert werden. Wenn das zulässige Niveau überschritten wird, sind dringende Maßnahmen erforderlich. Selbst wenn das Gesamtcholesterin normal ist, ist eine Normalisierung von TG notwendig. Zusätzlich zur Ernährung und angemessenen Muskelbelastung werden verschiedene Gruppen von Arzneimitteln verwendet.

  1. Fibrate sind natürlich vorkommende Verbindungen, die die Fettsynthese hemmen.
  2. Nach pharmakologischen Möglichkeiten ähnelt Nikotinsäure Fibraten, ihr Vorteil ist die Stimulierung der Sekretion von "gutem" Cholesterin.
  3. Shch-3-Fettsäuren - ein erschwingliches und wirksames Werkzeug auf der Basis von Fischöl.
  4. Statine bekämpfen TG, indem sie schädliches Cholesterin unterdrücken, um das Gleichgewicht von PLNP und PLVP zu normalisieren.

Statine und Fibrate werden nicht gleichzeitig verschrieben, da eine längere Anwendung eines solchen Komplexes zu Muskeldystrophie führen kann. Eine Überdosierung mit Nikotinsäure führt zu Atemnot und Schwindel..

Zu den Nebenwirkungen des Missbrauchs von Sch-3-Fettsäuren zählen Hypotonie und übermäßige Blutverdünnung.

Was bedeutet es, wenn Triglyceride erhöht sind? Dies geschieht beispielsweise bei Frauen während der Schwangerschaft. Patienten, die Verhütungsmittel einnehmen, sollten diese Art von Verhütungsmitteln aufgeben. Für Diabetiker reicht es manchmal aus, ein zuckersenkendes Medikament durch ein ähnliches zu ersetzen.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Ist es möglich, Cognac mit hohem Blutdruck und in welchen Mengen zu trinken?

Frage an Ärzte Cognac reduziert oder erhöht den DruckDie Meinung der offiziellen Medizin zu diesem Thema ist ziemlich klar - alkoholische Getränke können nicht zur Korrektur des Zustands des Patienten verwendet werden.

"Mildronat" für ältere Menschen: Indikationen und Kontraindikationen

Ärzte verschreiben Mildronate häufig für ältere Menschen, wenn sie Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen, was bei Patienten viele Fragen aufwirft.