Ursachen der Schwere in der Brust

Druckschmerzen in der Brust können beim Patienten einmal auftreten oder ihn regelmäßig stören. Eine Person fühlt es rechts, links und im mittleren Teil der Brust. Am häufigsten sind die Ursachen für solche Empfindungen Wirbelsäulenerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Atemprobleme. Für eine korrekte Diagnose und Behandlung mit einem ähnlichen Symptom sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Aggressive Salzsäure im Magen verursacht Sodbrennen, das erste Symptom einer Erkrankung des Magen-Darm-Trakts (Magen-Darm-Trakt). Nach dem Essen treten Sodbrennen und Brennen auf, die durch ein Gefühl der Schwere in der Brust verstärkt werden.

Der Patient hat das Gefühl, dass das kürzlich konsumierte Essen eher steigt als sinkt. Es entsteht ein Gefühl der Fülle der Brust, das schnell vergehen oder den Patienten für mehrere Stunden stören kann. Beim Gehen oder Bewegen verstärken sich die Symptome. Schmerzen treten häufig in der Mitte der Brust auf..

Der Grund wird durch FGDS (Fibrogastroduodenoskopie) oder eine Röntgenaufnahme der Organe des Magen-Darm-Trakts festgestellt. Am häufigsten werden auf der Grundlage von Forschungsdaten verschiedene Erkrankungen der Schleimhäute oder Läsionen des ulzerativen Gewebes festgestellt. Anhand aller Symptome und Diagnoseverfahren wird die genaue Ursache ermittelt..

Pathologien wie Kolitis oder Gallensteinerkrankungen können auch zu Beschwerden im Brustbereich führen. Sie können mit einer signifikanten Mitnahme der Leber auftreten, die das Zwerchfell beeinflusst.

Schweregefühl im Brustbein in der Mitte drückt, Kloß im Hals, Husten, Atemnot, Aufstoßen. Was zu tun ist, Gründe

Die Schwere und das Unbehagen im Brustbein können Anzeichen für schwere Erkrankungen der inneren Organe in diesem Bereich sein. Ihre häufigste Manifestation ist drückender Schmerz in der Mitte der Brust.

Ursachen der Schwere im Brustbein

Das Auftreten von Schwere im Brustbein kann durch eine Reihe verschiedener Krankheiten ausgelöst werden und unterscheidet sich geringfügig in den Anzeichen.

Am häufigsten begleitet von zusätzlichen Symptomen:

  • Aufstoßen;
  • Atembeschwerden;
  • Beschwerden nach dem Essen;
  • Husten
  • ein Kloß im Hals;
  • Kurzatmigkeit.

Krämpfe, die Schmerzen verursachen, erscheinen im Hintergrund:

  • Verletzungen
  • Entzündungsprozess in den inneren Organen;
  • Schädigung der Nervenfasern;
  • Stress
  • chronische Müdigkeit.

Die Art des Schmerzes kann je nach Krankheit ziehen, umgürten oder bedrückend sein. Darüber hinaus unterscheidet es sich in Ort, Intensität und Frequenz. Auch Verspannungen im Brustbereich können von Krämpfen, Übelkeit und Erbrechen begleitet sein. Die Beschwerden verstärken sich nach harter körperlicher Arbeit, Essen und tiefem Atmen..

Arten von Krankheiten, bei denen Schwere im Brustbein auftritt

Schwere im Brustbein, in der Mitte, drückend und intensiv kann aufgrund verschiedener Krankheiten auftreten.

Diese beinhalten:

  1. Ösophaguskrämpfe durch virale oder pilzliche Infektionen, Vergiftungen oder Schleimhautschäden. Oft begleitet von Schluckbeschwerden..
  2. Verletzungen der Brust oder der inneren Organe, bei denen Rückenschmerzen auftreten.
  3. Koronare Herzkrankheit, die sich in schmerzhaften Empfindungen nicht nur in der Mitte der Brust, sondern auch auf der linken Seite manifestiert und unter dem Schulterblatt ausstrahlt.
  4. Magengeschwür, begleitet von den folgenden Manifestationen - ein Gefühl der Schwere nach dem Essen und Kribbeln in Bauch und Brust.
  5. Akute Pankreatitis, gekennzeichnet durch eine allmähliche Zunahme der Schmerzen, die im Oberbauch beginnt. Kann mit Übelkeit und Erbrechen kombiniert werden.
  6. Muskelentzündung, die durch Unterkühlung oder Infektionen verursacht werden kann.
  7. Eine Zwerchfellhernie, schmerzhafte Empfindungen, bei denen sie in der Mitte lokalisiert sind und mit jeder Bewegung zunehmen.
  8. Stress, der einen Krampf des Herzmuskels verursacht, der wiederum zu Schmerzen im Brustbein führt.
  9. Angina pectoris, bei der eine Fehlfunktion der Koronararterie auftritt. Die Schmerzen bei dieser Krankheit nehmen in der Natur ab und treten am häufigsten morgens auf..
  10. Elektrolyt-Ungleichgewicht, gekennzeichnet durch eine gestörte Passage von Nervenimpulsen, die zu Krämpfen und Atemnot führt.

Diagnose der Schwere im Brustbein

Um die Ursache für die Schwere des Brustbeins zu bestimmen, müssen Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen und sich einer Reihe von Labortests unterziehen. Basierend auf den Ergebnissen aller Analysen bestimmt der Spezialist die genaue Diagnose und ernennt die geeignete Art der Therapie. Die Erstuntersuchung wird von einem Kardiologen durchgeführt, der auch alle notwendigen Arten von Untersuchungen vorschreibt.

Während des Termins hat der Arzt:

  • wird die Krankengeschichte studieren;
  • seinen Lebensstil analysieren;
  • das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten herausfinden;
  • Untersuche die Haut.
  • Blutdruck und Puls messen;
  • mit Hilfe eines Phonendoskops hört man auf die Lunge;
  • Während der Umfrage werden die Art der schmerzhaften Manifestationen im Brustbein, ihre Lokalisation und Häufigkeit des Auftretens herausgefunden.
Schweregefühl im Brustbein kann verschiedene Gründe haben. Ein erfahrener Arzt wird eine Reihe von Tests und Tests durchführen, um dies herauszufinden.

Alle für den Schweregrad der Brust erforderlichen Diagnosemethoden, Methoden zu ihrer Durchführung und ungefähre Preise sind nachstehend in der Tabelle aufgeführt:

MethodeVerhaltensordnungKosten
Allgemeine BlutanalyseNüchternblut wird aus dem Mittelfinger oder aus einer Vene entnommen.Ab 190 reiben.
BlutchemieNüchternblut aus einer Vene.Ab 290 reiben.
Tägliche Überwachung der HerzfrequenzIm Brustbereich werden 24 Stunden lang Elektroden installiert, mit deren Hilfe Informationen über die Arbeit des Herzmuskels gelesen werden können.Ab 1000 reiben.
Bakterielle SputumkulturDieser Test wird auf nüchternen Magen durchgeführt, nachdem der Patient seine Zähne geputzt und seinen Mund gründlich mit gekochtem Wasser gespült hat. Dann räuspert er sich und spuckt mehrmals in sterile Schalen.Ab 1000 reiben.
RöntgenDiese Art der Diagnose wird zu jeder Tageszeit durchgeführt. Vor Beginn des Eingriffs zieht sich der Patient bis zur Taille aus und entfernt den gesamten Schmuck. Gegenanzeigen - Schwangerschaft.Ab 540 reiben.
UltraschalluntersuchungUm diese Art der Diagnose durchzuführen, ruht der Patient auf einer festen Couch. Manchmal wird eine kleine Walze unter die Knie gelegt. Der Arzt trägt ein spezielles Gel auf den Bauch auf und bewegt den Sensor darüber, um den Zustand der inneren Organe zu überprüfen.Ab 600 reiben.
EKGDiese Testmethode wird mindestens 1 Stunde nach einer Mahlzeit durchgeführt. Am Tag zuvor sollten keine Energie und alkoholischen Getränke konsumiert werden. Sie müssen auch das Rauchen und die körperliche Aktivität einschränken. Zur Durchführung eines EKG werden am Patienten an den Knöcheln, Handgelenken und am Brustbein im Bereich des Herzens Elektroden angebracht. Die Aufzeichnung erfolgt über 4 Herzzyklen.Ab 200 reiben.

In staatlichen Kliniken sind alle diese Studien kostenlos, wenn Anweisungen eines Arztes und eine obligatorische Krankenversicherung vorliegen. Jede der oben genannten Diagnosemethoden ist erforderlich, um eine genaue Diagnose zu stellen..

Wenn der Kardiologe nach allen durchgeführten Tests Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems ausschließt, ist eine zusätzliche Untersuchung durch andere Spezialisten erforderlich.

Diese beinhalten:

  • Allgemeinarzt (Kinderarzt für Kinder);
  • Neurologe;
  • Nephrologe;
  • Endokrinologe;
  • Lungenarzt;
  • Mammologe;
  • Psychiater.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Schwere im Brustbein, in der Mitte, drückend und von Schmerzen begleitet, ist ein ziemlich ernstes Symptom, das sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Es kommt oft vor, dass Beschwerden innerhalb weniger Tage ohne Behandlung verschwinden. Dies kann darauf hinweisen, dass die Krankheit in eine latente Form übergegangen ist.

Prävention der Schwere im Brustbein

Jede Krankheit ist besser zu verhindern als zu behandeln. Um Beschwerden im Brustbereich zu vermeiden, sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Diese beinhalten:

  • klinische Untersuchung 1 r. Im Jahr;
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten und körperlichem Stress;
  • emotionale Zustandskontrolle;
  • Sport treiben;
  • Einhaltung des Regimes des Tages;
  • bequeme Kleidung und Schuhe tragen;
  • Verbot unkontrollierter Medikamente.

Behandlungen für sternale Schwere

Schwere im Brustbein, in der Mitte, drückend, mit einer anderen Art des Schmerzes wird auf verschiedene Arten behandelt, abhängig von der Krankheit, die ihn verursacht hat..

Am häufigsten wird eine komplexe Behandlung verschrieben, einschließlich:

  • Medikamente nehmen;
  • Physiotherapie;
  • besondere Art des Tages;
  • Diät
  • Atemübungen;
  • Homöopathie;
  • traditionelle Medizin Rezepte.

Medikamente

Medikamente sind die Hauptbehandlung bei Krankheiten, die Druck im Brustbereich verursachen..

Es gibt mehrere Gruppen von Drogen:

  • Beruhigungsmittel;
  • Blutdrucksenkung;
  • Herz;
  • Antiphlogistikum;
  • antibakteriell;
  • choleretisch.
NameBewirkenEmpfangsplanKursKosten
HydrochlorothiazidNormalisiert den Blutdruck für 4 Tage.1 mal am Tag, morgens 25-100 mgMax 4 Wochen.Ab 43 reiben.
VerapamilReduziert den Druck für 4 Minuten.Erwachsene 3 r. 40-80 mg pro Tag;

Kinder bis 4 p. pro Tag ab 40 mg.

Sie wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt..Ab 50 reiben.
MetoprololReduziert die Häufigkeit von Anfällen mit Angina pectoris, schützt vor einem erneuten Auftreten des Myokards und normalisiert den Blutdruck.2 p. pro Tag nicht mehr als 200 mg / Tag.Minimum - 2 Wochen.Ab 36 reiben.
BiseptolZerstört pathogene Bakterien.Kinder 3-6 Jahre, 120 mg 2 r. pro Tag.

Kinder von 6-12 Jahren bei 480 mg 2 r. pro Tag.

Erwachsene 960 mg 2 p. pro Tag

7-10 Tage.Ab 37 reiben.
AllocholEs hat eine choleretische und antimikrobielle Wirkung, stoppt die Fermentations- und Zerfallsprozesse im Darm.Nach einer Mahlzeit 1-2 Tabletten.3-4 Wochen.Ab 12 reiben.
Tropfen Zelenin (Kreml)Es hat eine milde beruhigende Wirkung, lindert Krämpfe, beseitigt Nierenkoliken.Kinder ab 12 Jahren 1 Tropfen für 1 Lebensjahr.

Erwachsene nehmen 3-4 mal täglich 20-25 Tropfen.

Ab 5 Tagen, je nach Krankheit.Ab 30 reiben.

Volksmethoden

Alternative Methoden helfen, die Erkrankung vorübergehend zu lindern, und sind nicht die Hauptbehandlung. Am häufigsten werden mit verschiedenen natürlichen Substanzen getränkte Kompressen verwendet..

Schwarzer Rettich

Art der Anwendung:

  • Radieschen auf einer feinen Reibe reiben;
  • Wenden Sie die resultierende Masse auf den Fokus des Schmerzes an.
  • zu verbinden;
  • nach dem Einsetzen des Brennens entfernen;
  • Mindestens eine Woche lang einmal täglich anwenden.

Klette

Art der Anwendung:

  • mischen Sie die zerkleinerten Blätter und Wurzeln der Pflanze im Verhältnis 1: 1;
  • erhitze die Mischung in einer trockenen Pfanne;
  • in einen Stoffbeutel legen;
  • 5-6 Stunden auf den Schmerzschwerpunkt auftragen;
  • ggf. verwenden.

Kampfer und Ethylalkohol

Art der Anwendung:

  • 2 Medikamente im Verhältnis 1: 1 mischen;
  • 1/3 der Mischung mit 2/3 warmem Wasser verdünnen;
  • 1 Stunde an einem wunden Punkt befestigen;
  • mehrmals täglich anwenden;
  • Behandlungsverlauf 7-10 Tage.

Agave

Art der Anwendung:

  • frische Blätter einer Pflanze hacken;
  • pressen Sie den Saft aus der resultierenden Masse;
  • Tränken Sie eine Kompresse und wenden Sie sie auf den Schmerzschwerpunkt an.
  • benutze 2 p. am Tag;
  • 2 Wochen Behandlungskurs.

Alle diese Methoden helfen, Muskelkrämpfe zu lindern und Schmerzen zu beseitigen. Als begleitende Therapie der Interkostalneuralgie werden Abkochungen von zu Hause zubereiteten Heilkräutern, Salben und Entspannungsbädern verwendet.

Aspen Nierensalbe

Art der Anwendung:

  • die getrockneten Baumknospen gründlich hacken;
  • mit Butter im Verhältnis 1: 4 mischen;
  • 2 mal täglich im Bereich der Schmerzlokalisation reiben;
  • ggf. verwenden.

Salbeibad

Art der Anwendung:

  • gießen Sie 4 EL. Kräuter 250 ml warmes Wasser;
  • darauf bestehen 1 Stunde;
  • Belastung;
  • fülle das Bad mit warmem Wasser;
  • Infusion hinzufügen;
  • gießen Sie 4 EL. Meersalz;
  • benutze Methode 1 p. am Tag vor dem Schlafengehen;
  • Behandlungsverlauf - 10 Tage.

Osteochondrose kann auch Ursachen für drängende Schwere im Brustbein sein. Es gibt sehr wirksame Rezepte für die Behandlung in der traditionellen Medizin..

Calendula Tinktur

Art der Anwendung:

  • 100 gr. gießen Sie Blumen in gleiche Teile Kampferalkohol, Triple Cologne und Wodka (je 200 ml);
  • in einen Glasbehälter gießen;
  • 14 Tage an einem dunklen Ort reinigen;
  • 2 mal am Tag reiben;
  • Behandlungsverlauf 2 Wochen.

Kräuterheilung

Art der Anwendung:

  • zu gleichen Teilen Birkenknospen, Löwenzahnwurzel, Minze und Korianderfrüchte mischen;
  • Gießen Sie 100 ml kochendes Wasser 3 EL. Gemische;
  • bei schwacher Hitze zum Kochen bringen;
  • 75 g in die Brühe geben. Gemüse und Butter;
  • kochen Sie die Mischung für 20 Minuten;
  • das Zentrum des Schmerzes reiben;
  • mit einem Wolltuch umwickeln;
  • Führen Sie den Vorgang bis zu 4 p durch. am Tag;
  • anwenden, bis es vollständig ausgehärtet ist.

Andere Methoden

Andere Methoden sind ein ebenso wirksamer Weg, um die Schwere des Sternums zu behandeln..

Diese beinhalten:

  1. Massage. Hilft bei Muskelverspannungen und beseitigt Schmerzen. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Bei Bedarf wiederholen.
  2. Bewegungstherapie. Beinhaltet nicht nur therapeutische Übungen, sondern auch Schwimmen. Beseitigt Muskelkrämpfe, stärkt die Wirbelsäule und reduziert die Belastung. Der Kurs ist unbegrenzt.
  3. Akupunktur (Akupunktur). Hilft, Schmerzen loszuwerden und Muskelverspannungen zu lösen.
  4. Physiotherapie. Beseitigt überschüssigen Schleim aus der Lunge, normalisiert die Durchblutung, stellt das Lungengewebe wieder her und stärkt den Herzmuskel.
  5. Homöopathie. Natürliche Präparate senken den Cholesterinspiegel, beseitigen Angstzustände und wirken mild krampflösend..
  6. Atemübungen. Diese Methode löst Muskelverspannungen, verbessert die Funktion der im Brustbein befindlichen Organe und normalisiert das allgemeine Wohlbefinden..

Am häufigsten wird bei der Behandlung der Schwere im Brustbein eine komplexe Behandlung verschrieben, die alle oben genannten Methoden umfasst.

Mögliche Komplikationen

Schweregefühl im Brustbein ist ein ernstes Symptom für das Auftreten verschiedener Krankheiten. Ein scharfer, drückender Schmerz in der Mitte der Brust kann entweder ein Symptom für einen Herzinfarkt oder einen neurologischen Angriff sein.

Das Fehlen einer rechtzeitigen richtigen Diagnose und Behandlung kann zu schwerwiegenden Komplikationen und zum Tod führen.

Beim ersten Gefühl von Schwere im Brustbein sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da dies ein Zeichen für ernsthafte Gesundheitsprobleme sein kann. Intensive, drückende Schmerzen in der Mitte der Brust erfordern eine sorgfältige Diagnose und eine obligatorische Behandlung.

Artikelgestaltung: Oleg Lozinsky

Sternum Video

Warum die Brust schmerzen kann:

Schmerzen im Brustbein in der Mitte - was ist der Grund?

Die Symptome mit VVD mögen am unglaublichsten sein, aber je näher sie dem Herzen sind, desto schlimmer werden sie. Vielleicht wird der Arzt wieder sagen, dass alles in Ordnung ist und Sie nur Corvalol einnehmen müssen, aber... Der seltsame Druck in der Mitte der Brust hängt möglicherweise nicht mit der IRR zusammen, sondern wird zum Vorboten von etwas Schrecklicherem.

Drückende Brustschmerzen aufgrund von VVD oder Herz?

Wenn der VDShnik in der Mitte auf das Brustbein drückt, wird ein gut gelesener Alarmist sofort erkennen: Die Symptome eines bevorstehenden Myokardinfarkts und nervöser Schmerzen bei VVD sind auffallend ähnlich. In beiden Fällen spürt die Person die Angst vor Tod, Schmerz, Übelkeit, Angst, ihre Gedanken sind verwirrt und jede Sekunde fügt Panik hinzu.

Erfahrene VSDs wissen auch, dass es eine „stille“ Form eines Herzinfarkts gibt, wenn keine akuten Schmerzen vorliegen, aber alle anderen Symptome vorhanden sind - plus diese schreckliche und unangenehme Kompression in der Brust im Bereich des Herzens. Wie kann man einen harmlosen kardialgischen Angriff eines IRR von einem tödlichen Zustand unterscheiden??

  1. Bei einem Myokardinfarkt jeglicher Art wird eine Person sehr blass, sogar grau, bedeckt mit starkem Schweiß.
  2. Wenn das Herz in Gefahr ist, wird der Patient normalerweise von Atemnot und unkontrolliertem Erbrechen gequält.
  3. Oft entwickelt der Patient eine so starke Schwäche, dass er sich nicht selbstständig als Krankenwagen bezeichnen und sogar auf dem Bett sitzen kann. Daher ist der Krankenwagen sehr skeptisch gegenüber der Person, die selbst die Tür für sie geöffnet hat und einen Herzinfarkt vermutet.

Was am interessantesten ist, überzeugen die Kerne, die einmal einen Herzinfarkt erlebt haben: Wenn Sie bezweifeln, dass Ihre Brustschmerzen vom Herzen kommen, dann ist dies definitiv nicht das Herz. Wenn dein Herz schmerzt, wirst du keine Sekunde daran zweifeln, dass es das ist.

Unter anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird Angina pectoris oder Ischämie festgestellt, wenn es in die Mitte der Brust drückt. Das Bild entwickelt sich also wie folgt:

  • Der Schmerz drückt nicht nur die Brust zusammen, er brennt und umhüllt die gesamte Herzregion und breitet sich nach links aus.
  • Nach körperlichem und emotionalem Stress treten solche Schmerzen häufig auf..
  • Der Patient hat Atembeschwerden, einen dichten Kloß im Hals und in der Brust.
  • Nach der Einnahme von Nitroglycerin lässt der Schmerz spürbar nach.
  • Es gibt ein regelmäßiges Muster des Auftretens von Schmerzen in der Mitte der Brust.

Manchmal hat der Patient während einer Panikattacke so starke Herzschmerzen, dass selbst ein erfahrener Sanitäter nicht sofort verstehen kann, ob das Herz die Schuld des Angriffs geworden ist. Es ist wichtig zu wissen: Niemand hat das Recht, Sie dafür zu verurteilen, dass Sie einen Krankenwagen rufen, wenn Ihr Leben auf dem Spiel steht. Und natürlich lohnt es sich bei regelmäßig auftretenden Beschwerden in der Brust, sich einer Herzuntersuchung zu unterziehen. Manchmal ist ein rechtzeitiger Arztbesuch die einzige Möglichkeit, Ihr Leben zu retten.

Ursachen für drückende Brustschmerzen

Kompression in der Mitte der Brust ist immer unangenehm und schrecklich. Aber bei VSD tritt dieses Symptom sehr häufig auf, und Sie sind bei weitem nicht der einzige, der sich fragt: Ist dies ein Symptom für Dystonie? Wenn Sie also ein VSD sind, kann es aus folgenden Gründen zu Engegefühl in der Brust kommen:

  • Überarbeitung jeglicher Art;
  • Überanstrengung von Armen oder Brust (trug eine schwere Tasche oder beschloss, den Abend im Fitnessstudio zu verbringen);
  • falsches Atmen aufgrund von Nervosität (dann drückt eine Person in der Mitte auf das Brustbein und es ist schwer zu atmen, manchmal nicht genug Luft);
  • Aufregung und Stress (das Zentralnervensystem kann keinen solchen Witz machen, wenn es sich erneut entscheidet, mit Ihnen zu spielen);
  • Wetterwechsel und Verschlimmerung der Dystonie;
  • Panik im Unterbewusstsein, von der Sie nichts wissen;
  • Alkohol oder kohlensäurehaltige Getränke trinken;
  • Kardioneurose (in diesem Fall können Sie auch eine Fehlfunktion des Herzrhythmus, seiner Beschleunigung, Verlangsamung oder Disharmonie spüren);
  • die Periode der Menstruation bei Frauen, in der Hormone den Körper kontrollieren (das Nervensystem der VSDshnika mag solche Schocks nicht).
  • Lungenerkrankung. Eine Lungenentzündung kann ausgeschlossen werden, da die Lunge nicht mit Schmerzrezeptoren ausgestattet ist. Aber wenn das Unbehagen durch Husten oder tiefes Atmen verschlimmert wird, ist wahrscheinlich Pleuritis schuld. In diesem Fall ist neben Brustschmerzen auch ein Husten erforderlich.
  • Magenkrankheiten. Manchmal wird eine Muskelkontraktion als drückender Schmerz in der Brust wahrgenommen, obwohl die Ursache eine banale Verdauungsstörung sein kann (was übrigens typisch für VSDnikov ist, die oft nervös sind)..
  • Osteochondrose. Wenn er in der Mitte auf das Brustbein drückt und es dem Rücken gibt, stellt eine Person häufig falsche Diagnosen. Inzwischen ist der Fall in gepressten Wurzeln und verengten Gefäßen. Osteochondrose kann nicht vollständig geheilt werden, aber Beschwerden können gestoppt werden.
  • Neuralgie. Der Stress ist längst vorbei und alles scheint relativ ruhig zu sein, aber der Körper „erinnert sich“ und gibt als Reaktion auf seinen Schock plötzlich Neuralgie aus. Es ist zu beachten, dass in diesem Fall der Schmerz ausgeprägt ist und sich mit Bewegungen verstärkt.

Kurzatmigkeit mit Brustschmerzen

Sehr oft hat eine Person mit drückenden Schmerzen in der Brust auch Atemnot. Es wird schwierig zu atmen, es gibt eine Art Klumpen in Brust und Rachen. Dies ist alles eine ziemlich normale Situation und Sie sollten nicht in Panik geraten, dass Sie ein ernstes Gesundheitsproblem haben. Eine solche Reaktion des Körpers kommt einfach von Stress. Mit großer Aufregung und Angst ist dies absolut normal. In den meisten Fällen sind die Ursachen für Brustschmerzen und schweres Atmen rein psychologischer Natur.

Wenn Sie sich in der Mitte Ihrer Brust unwohl fühlen, denken Sie darüber nach: Vielleicht übertreiben Sie Ihr Leiden zu sehr, nachdem Sie schreckliche Informationen gelesen haben? Ein Arztbesuch hilft Ihnen, Zweifel zu zerstreuen und nicht Opfer einer gefährlichen Krankheit zu werden, obwohl VSDshniki fast immer gesund sind, wie Astronauten. Und wenn alles in Ordnung mit Ihrer Gesundheit ist, sind Brustschmerzen neurogen und auf Ihre Angst zurückzuführen. Um es zu entfernen, müssen Sie in diesem Fall das allgemeine Angstniveau senken, wenn Sie es nicht selbst tun können - wenden Sie sich an einen Psychologen.

"alt =" Der Schmerz im Brustbein in der Mitte - was ist der Grund? ">

Psychogene Ursachen von Schwere im Herzen, was mit diesem Symptom zu tun ist.

Beschwerden im Brustbereich sind das häufigste körperliche Symptom einer Angststörung, die in unserem Land manchmal als VVD (vegetativ-vaskuläre Dystonie) diagnostiziert wird..

Das erste Herz reagiert auf eine Veränderung des emotionalen Hintergrunds einer Person. Und deshalb sind bei ängstlichen Patienten Tachykardie, Extrasystole und Schmerzen in der Brusthöhle so charakteristisch. Und Schwere.

Symptome

Die Nervenschwere im Herzen kann sich manifestieren als:

  • Atembeschwerden und Atemnot;
  • ein Druckgefühl auf der Brust, als wäre etwas Schweres darauf gelegt worden;
  • Brustkompression.

Das Gefühl der Anwesenheit eines schweren Objekts kann rechts, links und in der Mitte sein. Und es kann die gesamte Brust ohne klare Lokalisierung füllen.

Schweregefühl kann gleichzeitig bei Schmerzen auftreten und kann allein stolz sein.

Normalerweise ergänzt dieses Symptom andere physische, emotionale und Verhaltensmanifestationen von Angstzuständen. Aber manchmal kann es tatsächlich das einzige eindeutige körperliche Symptom einer Angststörung sein..

Druck im Bereich des Herzens kann nur vor dem Hintergrund offensichtlicher Angst vorhanden sein. Und es kann wie aus heiterem Himmel erscheinen. Seine Intensität kann von Stunde zu Stunde und von Tag zu Tag variieren. Manchmal kann das Unbehagen vollständig verschwinden, manchmal kann es sich extrem manifestieren.

Die Gründe

Hyperventilation

Dies ist eine der Hauptursachen für die Schwere der Brust im Bereich des Herzens aufgrund von Nervenboden..

In einem Zustand der Angst atmet eine Person oft zu oft und tief. Manchmal erzwingt er gezielt einen Atemzug, manchmal bemerkt er es nicht einmal. In jedem Fall führt diese Art der Atmung zu einer Hyperventilation..

Ein erhöhter Sauerstoffgehalt im Blut führt zu einer Vasokonstriktion. Infolgedessen ist das Herz gezwungen, hart zu arbeiten, um Blut durch sie zu drücken. Dies kann zu einem Gefühl von Schwere und Engegefühl in der Brust führen..

Atem anhalten

Einige ängstliche und misstrauische Menschen, die an VSD leiden und von Problemen mit Herz und Blutgefäßen überzeugt sind, entwickeln eine "sanfte" Art der Atmung. Das heißt, sie atmen sehr vorsichtig, manchmal halten sie tatsächlich den Atem an, um das Herz des Patienten nicht zu schädigen und ihn nicht zu zwingen, vor dem Hintergrund der Hyperventilation zu intensiv zu arbeiten.

In diesem Fall hat eine Person einen Luftmangel, der von einem Gefühl der Steifheit in der Brust und Atemnot begleitet wird.

Aerophagie und Blähungen

Angst geht oft mit einer Magenneurose einher, die durch eine Erhöhung des Luftgehalts im Verdauungssystem, auch in den oberen Bereichen, gekennzeichnet ist. Quellen dieser Luft können entweder eine erhöhte Gasbildung oder ein „Schlucken“ durch den Patienten im Moment des erzwungenen Atmens sein.

Die Luft strömt in den Magen und die Speiseröhre. Und dies führt zu Beschwerden in der Brusthöhle, die sich wie Schwere in der Brust anfühlen können, normalerweise in der Mitte. In der Regel sind die Symptome nach dem Essen schlimmer.

Übermäßige Muskelspannung

Das Gefühl von starkem Druck in der Brust, das Gefühl, dass es schwer zu atmen ist, ist mit Muskelvermehrung verbunden.

Die Skelettmuskelspannung ist eine der ersten und wichtigsten Vorbereitungsphasen für „Kampf und Flucht“. Wenn eine Person besorgt ist, spannen sich ihre Muskeln immer an. Bei Menschen, die sich in einem Zustand chronischer Angst befinden, können Muskeln, einschließlich Interkostal, chronisch überlastet werden, was zu Engegefühl und Druck im Herzen führt.

Symptombesessenheit

Jede Person kann von Zeit zu Zeit unordentliche Empfindungen im Herzen erfahren, zum Beispiel Schweregefühl. Aber nur der alarmierend verdächtige Neurotiker beginnt ständig darüber nachzudenken.

Erhöhte Aufmerksamkeit für Beschwerden führt dazu, dass es stärker wird und nicht verschwindet. Und die Person konzentriert sich noch mehr darauf und verstärkt so ihr Unbehagen.

Hormonelle Schwankungen

Bei einigen Frauen nimmt das Symptom von Schwere im Herzen und Atemnot an kritischen Tagen und / oder während des Eisprungs zu.

Eine solche Veränderung des Wohlbefindens ist mit einer Verschlechterung des Geisteszustands in den „schwierigen“ Tagen des Menstruationszyklus verbunden. Und auch mit einer Veränderung des Tons der Blutgefäße und ihrer Blutversorgung vor dem Hintergrund hormoneller Störungen.

Unangenehme Empfindungen im Herzbereich werden von vielen Frauen während des Eisprungs oder während der Menstruation besucht, aber nur Frauen, die an ängstlichen neurotischen Störungen leiden, achten auf sie.

Der Schweregrad der Herz- und Brustkontraktion kann auf schwerwiegende somatische Erkrankungen hinweisen. Wenn diese Symptome kürzlich aufgetreten sind und Sie sehr beunruhigen, müssen Sie sich daher einer ärztlichen Untersuchung unterziehen.

Gleichzeitig können Sie mit fast 100% iger Sicherheit sagen, dass diese Krankheit auch psychogen ist, wenn Sie lange Zeit an VVD gelitten haben und andere körperliche Manifestationen von Angst haben.

Die nervöse Natur der Symptome wird durch ein junges Alter und eine ständige Veränderung des "Krankheitsbildes" angezeigt: Der Magen packt sich, dann drückt sich die Brust zusammen, dann werden die Beine schwächer, dann überwindet der Nebel im Kopf.

Wie man loswerden?

Um Schwere im Herzen, Druck und Engegefühl in der Brust zu heilen, die psychogenen Ursprungs sind, ist es notwendig, die Neurose selbst zu heilen. Dies kann unter Verwendung von Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie und anderer psychotherapeutischer Ansätze erfolgen, die an sich selbst und / oder unter Anleitung eines klinischen Psychologen arbeiten.

Der Prozess der Beseitigung der neurotischen Angststörung ist jedoch lang. Eine Behandlung kann ein Jahr dauern. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Brustbeschwerden „hier und jetzt“ reduziert..

Normalisieren Sie Ihren Atem

Da die Hauptursache für Schweregefühl im Herzen eine falsche Atmung ist, müssen Sie zunächst sorgfältig überwachen, wie Sie atmen, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern.

  • Wenn Sie feststellen, dass Sie von Zeit zu Zeit den Atem anhalten, atmen Sie „ab und zu“, um ein krankes Herz nicht zu stören, und reißen Sie sich einfach zusammen. Und normal atmen.
  • Wenn Sie verstehen, dass das Hauptproblem die Hyperventilation ist, versuchen Sie, langsamer zu atmen. Zum Beispiel vier. Atmen Sie regelmäßig ein (nicht zu tief), zählen Sie langsam bis 4 und atmen Sie erst dann aus. Zähle wieder bis 4 und atme ein.

Es ist nicht notwendig, die ganze Zeit auf diese Weise zu atmen. Aber in jenen Momenten, in denen der Druck und die Schwere im Herzen besonders stark sind.

Entfernen Sie überschüssige Luft im Verdauungstrakt

Bei vielen neurotischen Patienten sammelt sich Luft im Magen und in der Speiseröhre an, weil sie sie buchstäblich schlucken. Sowohl beim Zwangsatmen als auch beim Essen.

Essen Sie deshalb langsam. Kauen Sie mit geschlossenem Mund und versuchen Sie nicht, mit der Nase so viel Luft wie möglich einzusaugen. Und lernen Sie, Ihre Atmung zu kontrollieren. Fahren Sie nicht zur Hyperventilation.

Um eine erhöhte Gasbildung zu vermeiden, schließen Sie Lebensmittel, die zur Blähung beitragen, von der Ernährung aus. Zum Beispiel Kohl jeglicher Art, Hülsenfrüchte. Essen Sie stattdessen mehr Gemüse und Obst, die reich an löslichen Ballaststoffen sind: Äpfel, Bananen, Gurken, Zucchini. Nehmen Sie nach Bedarf Aktivkohle, Espumisan und andere ähnliche Medikamente ein..

Entspannen Sie Ihre Muskeln

Es gibt viele Übungen, die helfen, überstrapazierte Muskeln zu entspannen. In diesem Fall können wir Ihnen raten, die Technik der vollständigen Muskelentspannung von Jacobson und eine Übung zur Entspannung der Bauchmuskeln anzuwenden.

Sie können aber auch andere Übungen machen. Im Allgemeinen mehr bewegen. Führen Sie die einfachsten Handschwünge, Biegungen und Biegungen durch. Nehmen Sie verschiedene körperliche Aktivitäten auf. Je abwechslungsreicher Sie sich bewegen, desto besser werden Sie sich fühlen. Und hab keine Angst. Mit deinem Herzen ist alles in Ordnung - es wird standhalten.

Obsessive Gedanken vermeiden

Die wichtigste Behandlung für psychogene Schwere im Herzen. Je weniger Sie über Ihre Beschwerden in der Brust nachdenken, desto weniger stört es Sie. Umgekehrt.

Vergessen Sie nicht, dass all dies nur eine Linderung der Symptome ist, wenn Sie alle oben genannten Methoden anwenden, um Atemnot, Kontraktion und Schweregefühl im Brustbereich zu beseitigen. Selbst wenn Sie lernen, richtig zu atmen und morgens Sport zu treiben, wird Ihre neurotische Störung nirgendwo hingehen, bis Sie Ihre Denkweise und automatische Reaktion auf die Welt ändern.

Warum es ein Gefühl von Schwere in der Brust gibt und was zu tun ist, wenn es schwer zu atmen ist?

Schweregrad in der Brust und dringende Schmerzen sind ein schwerwiegendes pathologisches Symptom, das allein bei einem akuten oder chronischen Krankheitsverlauf auftritt oder durch andere Symptome ergänzt wird.

Bei der Entwicklung solcher Probleme benötigen Sie eine obligatorische Konsultation mit einem Arzt, der über die nächsten Schritte entscheidet. Versuchen Sie nicht, sich selbst zu behandeln, da Sie sonst Ihre Gesundheit noch mehr schädigen können.

Der Hauptgrund für diesen Zustand ist eine Verletzung der Funktionen der Muskelschicht des Myokardherzens. Wenn das Myokard gestört ist, verschlechtert sich die Fähigkeit des Herzens, Blut in die Aorta zu drücken, allmählich - dies beeinträchtigt die Sauerstoffversorgung der Organe und Gewebe.

Aber manchmal entwickelt sich die Schwere und das Brennen in der Brust mit Schmerzen als Folge einer Schädigung des Bewegungsapparates, der Entwicklung einer neurologischen Pathologie oder einer Schädigung des Magen-Darm-Trakts.

Um diese Symptome zu beseitigen und eine Verschlechterung zu verhindern, müssen die Ursachen von Verstößen - Schmerzen und Schweregrad - richtig erkannt werden. Zur Diagnose werden Labortests verschrieben, Radiographie, Ultraschall des Herzens und ein Elektrokardiogramm durchgeführt.

Was sind die Schmerzen in der Brust?

Mit Druck ist Quetschen und Quetschen auf der rechten oder linken Seite gemeint, manchmal im mittleren Teil. Gleichzeitig ist es für eine Person schwierig zu atmen, und die Schwere in der Brust lässt nicht nach. Oft ergänzt dieses Symptom Brennen, akute und dumpfe Schmerzen, Taubheitsgefühl.

Anhaltende dumpfe Schmerzen strahlen häufig in den Bereich zwischen Schulterblättern, Nacken, Schlüsselbein oder Unterarm aus.

Zusammen mit dem Drücken entwickelt der Patient andere Störungen:

  • Blanchieren der Haut und der Schleimhäute;
  • starke Schmerzen und Brennen in der Brust;
  • leichter Temperaturanstieg - bis zu 37 Grad;
  • Asthmaanfälle;
  • Muskelkrämpfe;
  • Lendenschmerzen, Beschwerden im Steißbein;
  • Blutdruckunterschiede.

Alle diese Zeichen sind nicht immer vorhanden und erscheinen möglicherweise nicht gleichzeitig. Klinische Symptome entsprechen der Ursache. Im Falle einer Fehlfunktion des Herzens hat der Patient häufig blasse Haut und Atembeschwerden. Bei Neuralgie geht die Kompression in der Brust mit Muskelkrämpfen einher, die Schmerzen im unteren Rücken und im Nacken verursachen.

Quetschen und ein Gefühl der Schwere in der Brust sind sowohl chronisch als auch akut. Ein einzelner Angriff manifestiert sich hauptsächlich unter dem Einfluss negativer Faktoren auf den Körper - dies:

  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • schwerer emotionaler Schock, Stress;
  • schweres Gewichtheben;
  • langer Aufenthalt in einem stickigen, unbelüfteten Raum;
  • starker Wetterwechsel.

Wenn sich in regelmäßigen Abständen Anfälle entwickeln, sollten deren Ursachen ermittelt werden, da es sich manchmal um schwerwiegende Abweichungen in der Funktion lebenswichtiger Systeme und Organe handelt..

Schwere

Manifestationen der Schwere in der Brust entstehen aufgrund einer Funktionsstörung des Herzens und der Blutgefäße mit Tachykardie, Angina pectoris, Atherosklerose.

Ein solches Zusammendrücken ist im zentralen Teil lokalisiert und macht sich hauptsächlich in Stresssituationen mit starker Erregung oder übermäßiger körperlicher Anstrengung bemerkbar. Wenn es schwierig ist zu atmen und Schweregefühl in der Brust - was zu tun ist - die Hauptfrage für die Erhaltung der Gesundheit. Zunächst müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursachen der Erkrankung zu ermitteln.

Pathologien wie können ein Gefühl der Schwere mit Atembeschwerden hervorrufen:

  • Angina pectoris;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Aortenkrankheit;
  • erhöhter Puls;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Atemwege;
  • thorakale Osteochondrose;
  • Hernie;
  • periphere Nervenschäden;
  • Herzinfarkt.

Es ist schwer zu atmen

Fast immer entwickelt sich unter dem Einfluss von Komplikationen bei Pathologien des Herzens und der Blutgefäße sowie bei Atemwegsobstruktion ein Gefühl der Schwere mit Erstickung.

Gelegentlich entwickeln sich unter dem Einfluss von Pathologien des Verdauungssystems oder peripherer Nerven ein Gefühl der Schwere in der Brust und ein Luftmangel bei einer Person.

Brennen in der Mitte

Menschen im Alter entwickeln oft Schmerzen und Brennen, Schweregefühl in der Brust. Es ist schwierig zu atmen, da der Verdauungstrakt oder das Herz-Kreislauf-System geschädigt sind. Gelegentlich manifestiert sich ein ähnlicher Zustand in jungen Jahren, nur mit Gastritis, Magengeschwüren und fortschreitenden Erkältungen.

Die häufigste Ursache für Verbrennungen ist regelmäßiger Reflux, bei dem der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen wird.

Wenn sich in der Mitte der Brust Brennen und Schweregefühl entwickeln, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um die genaue Ursache der Störung und den Ort zu diagnostizieren - rechts oder links hinter dem Brustbein von hinten. Der Arzt enthüllt auch die Art des Brennens - unausgesprochen oder unerträglich schmerzhaft.

Begleitende Symptome spielen auch eine wichtige Rolle bei der Diagnose. Normalerweise ist dies:

  • Übelkeit mit Erbrechen;
  • Herzschlagbeschleunigung;
  • Husten;
  • Temperaturanstieg.

Zu den brennenden Ursachen gehören:

  • Unterernährung;
  • Unterkühlung;
  • übermäßige körperliche Anstrengung.

Alle aufgeführten Gründe ohne Korrektur führen zu einer weiteren Entstehung schwerer Krankheiten:

  1. Angina pectoris - entwickelt sich unter dem Einfluss erworbener Herzischämie sowie Bluthochdruck. Wenn keine Behandlung durchgeführt wird, steigt das Risiko eines Herzinfarkts um ein Vielfaches. Der Schmerz brennt und drückt die Brust, die sich in der Mitte der Brust befindet, links und strahlt auf die linke Körperseite und auf den Rücken aus.
  2. Zerebrale Atherosklerose ist eine eigenständige Pathologie, die zu einer Verengung des Lumens der Gefäße führt, die das Gehirn versorgen. Eine Komplikation der Krankheit ist Schlaganfall und Tod. Im Krankheitsfall werden Patienten zusätzlich zum Schweregrad auf der linken Seite durch Hörstörungen (Lärm) gestört, ihre Druckindikatoren steigen und ihre Herzfrequenz beschleunigt sich.
  3. Myokardinfarkt - entwickelt sich unter dem Einfluss von Störungen in der Ernährung des Herzens. Charakteristisch sind drückende Schmerzen in der Brust, näher an der linken Seite. Der Schmerz geht mit starkem Ersticken und Übelkeit einher. Beim Patienten kann es zu Bewusstseinswolken kommen, Schweiß tritt auf Stirn und Körper auf.
  4. Neuralgie - Einklemmen und Entzündung der Interkostalnerven verursachen starke Schmerzen und Brennen, Schweregefühl in der Mitte der Brust. Der Schmerz geht nicht vorbei, er wird während der Bewegung, beim Drehen und Biegen stärker.
  5. SARS, Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung, Pleuritis gehen mit einem brennenden Gefühl im Brustbein einher. Dies ist jedoch ein sekundäres Zeichen, da im Vordergrund hohes Fieber, Schmerzen in diesem Bereich, Husten und eine starke Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens auftreten.

Was zu tun ist?

Zunächst untersucht der Arzt den Patienten, verschreibt entsprechend seiner Ergebnisse geeignete diagnostische Maßnahmen und Behandlungen. Manchmal brauchen Sie eine lange Behandlung in einem Krankenhaus oder die Therapie beschränkt sich auf die medikamentöse Therapie, dann darf sie zu Hause durchgeführt werden.

Im Falle eines unerwarteten Anfalls von Schwere und Schmerz beim Drücken ist Folgendes erforderlich:

  1. Rufen Sie einen Krankenwagen, insbesondere bei starken Schmerzen mit einem deutlichen Erstickungsanfall.
  2. Der Mann wird auf einen Stuhl gesetzt und leicht nach vorne gebeugt. In kritischem Zustand ist eine horizontale Position zulässig..
  3. Der Patient braucht bei jedem Wetter einen frischen Luftstrom - Sie sollten alle Fenster im Haus öffnen - aber damit es keine Zugluft gibt.
  4. Einer Person werden Schmuck und andere Kleidungsstücke entfernt, die Blutgefäße einklemmen - Uhren, Gürtel, Armbänder usw..
  5. Es ist erlaubt, 1 Tablette Nitroglycerin unter die Zunge zu nehmen. Die restlichen Medikamente dürfen nur bei Diagnose einer chronischen Krankheit verabreicht werden, wenn das Medikament bereits von einem Arzt verschrieben wurde.

Nützliches Video

Informationen zu den wahrscheinlichsten Ursachen für den Schweregrad der Brust finden Sie im folgenden Video:

Schweregefühl in der Brust

Fast jeder Mensch, mindestens einmal im Leben, hatte eine Schwere in der Brust im Bereich des Herzens. Meistens tritt dieses Gefühl kurz nach dem Essen auf und kann von unangenehmen Empfindungen in der unteren Brust (in der Speiseröhre) und Sodbrennen begleitet werden.

Daher glauben viele fälschlicherweise, dass dies auf die Verdauung zurückzuführen ist. Aber oft ist die Ursache dieser Empfindung eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Besonders wenn es von Schmerzen in der oberen Brust begleitet wird und es schwierig wird zu atmen.

Daher ist es bereits bei den ersten derartigen Manifestationen erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen.

Die Hauptursachen für Schweregefühl im Brustbein

Der Schweregrad in der Brust kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Experten zufolge sind die häufigsten jedoch:

1) Der erhöhte Säuregehalt von Magensaft. Sodbrennen wird als charakteristisches Symptom einer solchen Pathologie angesehen..

2) Gallensteinkrankheit, Kolitis, vergrößerte Leber.

3) Erkrankungen der Lunge und der Atemwege. In der Regel wird ein Gefühl der Schwere im Brustbein im oberen Teil auf der linken Seite durch die Ansammlung von Flüssigkeit in der Pleurahöhle (mit exsudativer Pleuritis) verursacht, die den Druck im Herzen erhöht. Bei einer bilateralen Lungenentzündung ist in der Mitte ein Gefühl der Schwere zu spüren und es wird schwierig zu atmen.

Die Schwere des Brustbeins während des Atmens wirkt sich negativ auf viele Organe aus, das Zentralnervensystem ist jedoch besonders betroffen. Typische Symptome, die darauf hinweisen, dass die Schwere der Brust durch Atemwegserkrankungen verursacht wird, sind:

  • Husten;
  • Sputumproduktion;
  • Fieber;
  • Schmerzgefühl im entzündeten Bereich.

4) Herz-Kreislauf-Pathologie. Oft wird die Schwere des Brustbeins, insbesondere im linken Teil, durch solche Krankheiten verursacht: Myokardinfarkt, Herzkrankheit, Angina pectoris, Myokarditis und andere Herzanomalien. Beispielsweise tritt bei Myokardinfarkt und Angina pectoris eine Stauung aufgrund einer Verletzung des Herzens auf.

Dies erhöht den Druck auf das Zwerchfell und führt letztendlich dazu, dass das Atmen schwieriger wird und das Brustbein, sein oberer Teil, ein Gefühl der Schwere aufweist.

5) Psychische und neurologische Gründe. Der Schweregrad in der Mitte der Brust kann durch anhaltenden nervösen Stress verursacht werden, der zu Vasospasmus führen kann, der neben Brustschmerzen auch das Atmen erschwert. Der Mechanismus des Auftretens von Pathologie bei nervösen Störungen ist ähnlich wie bei Herzerkrankungen.

Die Hauptursachen für die Schwere in der Mitte der Brust bei Kindern

Eine der häufigsten Ursachen für die Schwere des Brustbeins ist das Titz-Syndrom..

Es ist durch Schmerzen in der Brustwand gekennzeichnet. Dies macht das Atmen schwierig. Sport kann zu erhöhten Schmerzsymptomen in der oberen linken oder rechten Brustseite führen, wo die Pathologie lokalisiert ist.

Der Schweregrad im Brustbereich kann bei einem Kind durch das Syndrom des Knorpelrutschens ausgelöst werden.

In diesem Fall manifestiert sich der Schmerz normalerweise im zentralen Teil der Brust (im Bereich der 8-9. Rippe). Beim Abtasten treten scharfe Schmerzen auf.

Ein Schwerheitsgefühl im Brustbein bei Kindern im oberen linken Teil tritt auf, wenn bei einem Kind Herzerkrankungen diagnostiziert werden: Kawasaki-Krankheit, linke Koronararterie aus dem Rumpf, Dyslipoproteinämie, Mitralklappenprolaps und einige andere.

Stagnation tritt im Herzen des Kindes auf, wodurch das Brustbein platzen und beim Atmen Schmerzen verursachen kann.

Bei einer Verengung der Blutgefäße des Herzens, die auf angeborene Anomalien zurückzuführen sind, kann eine Dyslipoproteinämie auftreten. Diese Pathologie, während sie sich entwickelt, provoziert ein Gefühl der Schwere im Brustbein, in dem es schwierig sein kann zu atmen.

Ein Gefühl der Schwere im Brustbein kann auch durch akute Atemwegsinfektionen, eine allergische Reaktion auf ein Produkt oder Medikament, eine Stresssituation, eine Infektionskrankheit und viele andere Faktoren verursacht werden. Oft gehen Schmerzsyndrome mit der Unfähigkeit einher, bei voller Brust normal zu atmen.

Mitralklappenprolaps ist für das Kind besonders gefährlich, obwohl es nicht so häufig ist. Daher ist es sehr wichtig, bei den ersten Manifestationen einen Arzt zu konsultieren..

Diagnose

Damit das Schweregefühl im Brustbein nicht chronisch wird, ist es am besten, die Pathologie im Frühstadium zu behandeln. Dabei spielt die korrekte Diagnose und Identifizierung der Hauptursachen, die ein solches Gefühl hervorrufen, eine wichtige Rolle. Derzeit werden die folgenden Methoden zur Diagnose verwendet:

  • FGDS (Fibrogastroduodenoskopie);
  • Untersuchung des Magen-Darm-Trakts unter Verwendung eines Kontrastmittels;
  • Fluoroskopie;
  • Ultraschall;
  • Blutuntersuchungen auf Lipoproteine, Triglyceride, Cholesterin;
  • Untersuchung des Herzens mit einem Kardiogramm;

Behandlung und Vorbeugung

Die Behandlung einer Erkrankung, bei der im Brustbereich ein Gefühl der Schwere auftritt, erfolgt in Abhängigkeit davon, welche Ursachen sie verursacht hat und welche Krankheiten und Pathologien in direktem Zusammenhang stehen.

Deshalb spielt hier die korrekte Diagnose und der rechtzeitige Zugang zu einer medizinischen Einrichtung eine sehr wichtige Rolle.

Um die Wahrscheinlichkeit eines Schweregefühls im Brustbein zu minimieren, empfehlen Ärzte, dass Sie einfache Regeln befolgen:

  • Lebe ein gesundes Leben;
  • mit dem Rauchen aufhören;
  • Missbrauche keinen starken Alkohol.
  • mehr an der frischen Luft sein;
  • körperliche Arbeit verrichten;
  • Führen Sie regelmäßig eine Reihe von Gymnastikübungen durch.
  • Überwachen Sie Ihr Gewicht und essen Sie nicht zu viel.
  • Missbrauche keine fetthaltigen, gebratenen, geräucherten, salzigen und würzigen Speisen.
  • Vermeiden Sie stressige Situationen, wann immer dies möglich ist.
  • sei freundlich.

Das Wichtigste zu verstehen ist, dass der Ausbruch der Krankheit leichter zu verhindern als zu behandeln ist. Wenn dies nicht vermieden werden konnte, sollte man nicht hoffen, dass der Schmerz selbst verschwindet, sondern so schnell wie möglich medizinische Hilfe suchen. In diesem Fall sind die Chancen auf eine schnelle und erfolgreiche Genesung viel größer..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Schwere im Brustbein in der Mitte, schwer zu atmen

Der Schweregrad im Brustbein tritt aufgrund verschiedener Funktionsstörungen der inneren Organe auf. Es können Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, neurologische Anomalien, Osteoporose der Rippen, Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, Myopathie sein.

Ursachen der Schwere in der Brust, die sich in einem drängenden Charakter manifestieren

Die wahrscheinlichste Ursache für ein Gefühl der Schwere im Brustbein ist eine Abweichung des Herz-Kreislauf-Systems. In diesem Fall gibt es Kompressionsgefühle der Brust, die in der Mitte auftreten und häufiger in Zeiten stressiger Situationen, Unruhe oder intensiver körperlicher Anstrengung auftreten.

Verschiedene Ursachen können zu einer Schwere des Brustbeins führen, die das Atmen erschwert, darunter Angina pectoris, Bluthochdruck, Aortenpathologie, Herzklopfen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Atmungsorgane, Osteochondrose der Brustregion der Wirbelsäule, Hernie, Schädigung der peripheren Nerven Herzinfarkt.

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Verschiedene Pathologien können Schwere im Brustbein hervorrufen, aber die schwerwiegendste Erkrankung mit Lokalisation von Schmerzen in der Mitte sind kardiovaskuläre Erkrankungen, die eine Bedrohung für das menschliche Leben darstellen. Zur rechtzeitigen Unterstützung bei Schweregrad in der Brust sollten zunächst die Symptome eines möglichen Herzinfarkts oder Aneurysmas erkannt werden:

  • Schmerzen treten während oder nach emotionalen Umwälzungen sowie nach körperlicher Aktivität auf;
  • Schmerz manifestiert sich nicht nur in der Mitte, sondern auch im oberen Bereich der Brust sowie auf der linken Seite als drückender Charakter;
  • Zusammen mit einem Druckgefühl tritt Atemnot auf, Blutdrucksprünge werden festgestellt, die Hautfarbe im Gesicht ändert sich;
  • Schmerzhafte Manifestationen quälen eine Person länger als 15 Minuten, und die zur Schmerzlinderung verwendeten Medikamente bringen keine Linderung.

Anzeichen einer Lungenembolie

Die Schwere des Brustbeins in der Mitte, in der es schwer zu atmen wird und mit einer Beimischung von Blut zu husten beginnt, mit Einatmen und Ausatmen, Schmerzen zunehmen - dies sind Anzeichen einer Lungenembolie. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen, da sonst ein tödlicher Ausgang möglich ist.

Anzeichen von Wirbelsäulenerkrankungen

Vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Wirbelsäule, beispielsweise Osteochondrose, können Druckschmerzen in der Brust auftreten. Schmerzen treten ständig auf, lassen regelmäßig nach oder verstärken sich bei jeder körperlichen Aktivität.

Wenn ein Patient mit Schweregrad im Brustbein nach der Untersuchung Herzanomalien ausschließt, muss ein Spezialist auf dem Gebiet der Chirurgie oder Traumatologie für weitere diagnostische Maßnahmen konsultiert werden, um mögliche Störungen des Bewegungsapparates zu identifizieren.

Die Früherkennung einer Osteochondrose erfolgt mit Röntgenstrahlen oder für eine detailliertere Untersuchung mit der Methode der CT, MRT. Die Pathologie der Bandscheiben zwischen den Wirbeln kann ein Einklemmen der Nervenwurzeln hervorrufen, deren Hauptsymptom Schmerzen im Brustbereich und schweres Atmen sind.

Eine korrekt diagnostizierte Diagnose trägt zu einer schnellen Genesung bei. Suchen Sie daher bei den ersten Symptomen von Schmerzen im Brustbein spezielle Hilfe.

Anzeichen von Verdauungskrankheiten

Verursachen Sie auch Schwere im Brustbein in der Mitte, zu der sich schweres Atmen anschließt, Erkrankungen des Verdauungssystems, bei denen Pankreatitis an erster Stelle steht. Diese Pathologie wird manchmal mit Herzerkrankungen verwechselt, aber bei rechtzeitiger Untersuchung und korrekter Schlussfolgerung ist es sehr einfach, Pankreaserkrankungen loszuwerden. In milden Fällen reicht es aus, sich an eine Diät zu halten, daher sollten Sie auf geräucherte Produkte, Alkohol, rohes Gemüse und Obst, Kaffee, Brötchen und frisches Brot, Gurken und würzige Gewürze verzichten. Die Hauptgerichte der Pankreatitis-Diät werden nur gekocht: Suppen, Müsli, Gemüse, fettarmes Fleisch und Fisch, Gelee.

Anzeichen anderer Krankheiten

Schmerzen können auch nach Zigaretten auftreten: aufgrund der Exposition gegenüber Tabakrauch im Lungengewebe oder im Herz-Kreislauf-System.

Die Schwere des Brustbeins kann aufgrund des Entzündungsprozesses in den Rippen auftreten. Dieser Zustand ist durch Schmerzsymptome mit Lokalisation in der Mitte gekennzeichnet. Wenn Sie auf den Brustbereich klicken, werden die Schmerzen stärker.

Mit der Zeit kann die sich entwickelnde Pathologie der inneren Organe durch die Unterscheidung von Arten von paroxysmalen oder konstanten Schmerzen identifiziert werden. Die wichtigsten und gefährlichsten Krankheiten für den Körper sind Herzerkrankungen, Peritonitis oder Thromboembolien. Die Symptome in diesen Fällen entwickeln sich sofort. Um Leben zu retten, ist eine medizinische Notfallversorgung erforderlich, manchmal ein chirurgischer Eingriff.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Was ist bei der Planung über die Verträglichkeit des Partnerbluts zu wissen?

Die Kompatibilität von Blutgruppen ist eines der wichtigsten Probleme nicht nur der modernen Genetik als Wissenschaft, sondern auch vieler verheirateter Paare.

Was sind die Arten von Magenblutungen - Anzeichen, Behandlung und Erste Hilfe

Erbrechen oder Stuhl mit Blut sind definitiv gefährliche Symptome, die immer auf eine wahrscheinliche Magenblutung hinweisen.