Hämostatische Mittel

Blutverlust ist mit vielen Verletzungen, Krankheiten und Verletzungen verbunden. Wenn Sie bei Blutungen nicht rechtzeitig das richtige hämostatische Mittel auswählen, sind schwerwiegende Folgen bis hin zum tödlichen Ausgang möglich.

Der Arzt benötigt schnelle und qualifizierte Maßnahmen, um Blutverlust zu verhindern. Seine Assistenten sind spezielle Medikamente und Medikamente..

Hämostatische Mittel

Im Laufe der Jahrhunderte haben die Menschen viele verschiedene chirurgische und medikamentöse Methoden entwickelt, um das Austreten von Blut zu verhindern. Einige davon werden heute noch in der Medizin eingesetzt (Abbildung 1)..

Jedes moderne Blutstillungsmittel gegen Blutungen:

  1. Fördert die natürliche Blutstillung und löst Blutgerinnungsmechanismen aus.
  2. Es ist eine Notwendigkeit bei Pathologien von Gerinnungsfunktionen.
  3. Es ist notwendig für Schäden an mittleren und großen arteriellen Stämmen.
  4. Es wird verschrieben, um die Hauptsymptome einer Reihe von Krankheiten zu neutralisieren.
Abbildung 1. Arten von Medikamenten gegen Blutungen

In dieser Hinsicht ist es äußerst schwierig, das beste hämostatische Mittel zu nennen, da seine Verwendung von der spezifischen Situation und der etablierten Diagnose beim Patienten abhängt. Es gibt kein universelles Mittel gegen alle Arten von Blutverlust.

Arten von hämostatischen Medikamenten

Das Spektrum der in der Medizin verwendeten Hämostatika ist sehr breit. Moderne hämostatische Mittel werden in zwei Hauptgruppen unterteilt: resorptive und lokale Wirkung.

Es gibt drei Arten von chemischen Blutstillungsmitteln:

  1. Vasokonstriktoren - verengen die Blutgefäße und reduzieren den Blutfluss.
  2. Prokoagulanzien - erhöhen die Blutgerinnung.
  3. Hygroskopisch - Sie können ein beschädigtes Gefäß "versiegeln".

Meist werden kombinierte Präparate, Fibrinkleber, Gelatineplatten und Kollagenfilme, Cellulose als chemische lokale hämostatische Mittel verwendet.

Verfügbare hämostatische Mittel sollen beschädigte Arterien zerquetschen:

  1. Kabelbaum - Ein elastisch verstärktes Gummiband mit einer Breite von 25 mm wird an den Gliedmaßen oberhalb der Verletzungsstelle angebracht.
  2. Drehkreuz - geeignet für unabhängige Erste Hilfe, sie legen es über die Wunde und befestigen es mit einem Klettverschluss. Ziehen Sie dann den Kragen des Verbandes fest, bis die Blutung aufhört.
  3. Verbandbeutel - hämostatische Bandagen und Bandagen, die ersten sind mit einer speziellen Zusammensetzung imprägniert, die eine gelartige Masse bildet, die die Wunde verstopft, und die zweiten sind elastische Bandagen mit einem Applikator, der nicht bis zur Schadensstelle austrocknet (Abbildung 2).
Abbildung 2. Mechanische Mittel zur Blutstillung: Tourniquet, Tourniquet und Verbandbeutel

Separat ist hervorzuheben - hämostatische Mittel in der Gynäkologie: unspezifische hormonelle Arzneimittel mit gestagener und östrogener Aktivität und androgenen Hormonen sowie spezielle Uterushämostatika - homöopathische und synthetische Wirkungen, Mutterkorn, Cotarnin und dergleichen.

Resorptive Aktion

Spezifische Arzneimittel dieser Art werden aus dem Blut gewonnen, es handelt sich um gereinigte Konzentrate einzelner oder mehrerer Gerinnungsfaktoren (Abbildung 3)..

Abbildung 3. Resorptiva

Ein starkes hämostatisches Mittel in dieser Kategorie ist vertreten durch:

  1. Fibrinogen - mit Anämie und myeloischer Leukämie, Erkrankungen im Zusammenhang mit erhöhter Fibrinolyse, sekundärem Fibrinogenmangel.
  2. Prothrombinkomplex - mit Hämophilie und Blutungen aufgrund eines Mangels an sekundärem Gerinnungsfaktor.
  3. Antihämophiles Globulin - Prävention von Hämophilie, hämorrhagischem Syndrom, akuter Leukämie und Lebererkrankungen.
  4. Antifibrinolytika aus den Organen von Schlachtrindern - reduzieren die fibronilitische Aktivität - werden bei Operationen an Lunge und Herz, bei der Behandlung von Zirrhose und Fettembolie unter septischen Bedingungen eingesetzt.
  5. Synthetische Antifibrinolytika - Aminocapronsäure und Amben hemmen Plasminogenaktivatoren, zeigen Antiplasminaktivität.
  6. Antikoagulans-Antagonisten - Vitamin K und seine Ersatzstoffe Vikasol und Conasion, Antagonisten von Natriumcitrat, Calciumchlorid und Gluconat, Heparin-Antagonist Protaminsulfat.

Ein solches Medikament senkt die Permeabilität von Kapillaren - Adroxon mit gastrointestinalem Blutverlust unbedeutender Natur, Serotonin mit thrombozytopenischer Purpura, Thrombasthenie. Es hat auch eine synthetische Basis, erhöht die Beständigkeit kleiner Gefäße und die Blutplättchenadhäsion - Ethamylat oder Dicinon. Ein solches Werkzeug wird in der Regel auf der Basis von Heilpflanzen hergestellt - Tinkturen, Essenzen und Extrakte aus Wasserpfeffer, Brennnessel, berauschendem Lagochilus, Schafgarbe.

Lokale Aktion

Diese Art von Medikamenten wird verwendet, um den kapillaren und parenchymalen Blutverlust zu stoppen (Abbildung 4)..

Lokale Blutstillungsmittel sind unterteilt in:

  • Spezifisch - Substanzen, die gerinnende Bestandteile des Kreislaufsystems sind und einen direkten Einfluss auf die Bildung von Blutgerinnseln haben - Thrombin, antiseptische biologische Zäpfchen;
  • Unspezifisch - wirken aufgrund der Bildung mechanischer Matrizen, auf denen sich Fibrin ablagert, erleichtern die Bildung von Blutgerinnseln - zum Beispiel Oxycelodex.

Wirksame externe hämostatische Mittel haben lokale Anwendung, können kombinierte Präparate sein, die sowohl spezifische als auch unspezifische Komponenten enthalten. Zum Beispiel ein antiseptischer biologischer Tupfer..

Separat werden lokale chemische hämostatische Mittel isoliert:

  1. Gelatineschwämme - ihre lokale Wirkung beruht auf der Aktivierung der Blutplättchen und der Bildung eines Fibringerinnsels auf der Oberfläche.
  2. Kollagenplatten - wirken aufgrund der Blutplättchenaggregation auf das verzweigte Netzwerk der Kollagenfasern der Platte selbst.
  3. Fibrinkleber - seine Bestandteile werden aus dem Spenderplasma freigesetzt, wenn er auf eine Wunde aufgetragen wird, bildet sich ein elastischer Fibrinfilm darauf.
  4. Cellulosepräparate - hämostatisches Füllmaterial in der Zahnmedizin, unmittelbar vor Gebrauch hergestellt, sind Pulver.
  5. Kombinierte Substanzen - lokale Hämostatika, das gleiche TahoeKomb - bestehen aus einer Kollagenplatte, die mit trockenem Fibrinogen und Aprotein mit Thrombin beschichtet ist, nachdem Kontakt mit der Wundoberfläche eine starke Bindung mit ihr hergestellt hat.
Abbildung 4. Lokale Exposition

Je nach Anwendungszweck werden einzelne topische Arzneimittel ausgewählt. Ein universelles und wirksames hämostatisches Mittel gegen Hämorrhoiden - Zäpfchen und Arzneimittel, die ihnen nach dem Wirkprinzip ähnlich sind: Relif, Proctosan, Methyluracil. Oft werden auch Fibrinfilm, hämostatischer Schwamm, Kerzen mit Propolis oder Adrenalin und Sanddorn verwendet..

Blutstillungsmittel für die Menstruation

Der normale Menstruationszyklus einer Frau im gebärfähigen Alter dauert 5 bis 7 Tage, und das Gesamtvolumen an ausgetretenem Blut beträgt ungefähr 80 ml. Bei Erkrankungen des Urogenitalsystems und der postpartalen Menopause werden häufig synthetische Blutstillungsmittel für die Menstruation benötigt, die sich günstig auf die Uterusschleimhaut auswirken, die Blutgerinnung normalisieren, Blutgerinnsel verhindern und die Bildung von Thromboplastinproteinen aktivieren (Abbildung 5)..

Das hämostatische Mittel gegen Uterusblutungen wird individuell ausgewählt. In der Regel wird Folgendes verwendet:

  1. Tranexam - aufgrund seiner Geschwindigkeit für die Erste Hilfe geeignet, die Dosierung wird durch das Gewicht des Patienten bestimmt und die Schwere der Symptome, beeinflusst den Gerinnungsprozess, beeinflusst inaktives Plasminogen, wird zu vorbeugenden Zwecken verschrieben.
  2. Vikasol - ein Vitamin-K-Ersatz, der an der Produktion von Prothrombin beteiligt ist. Die Wirkung tritt nach 12 bis 18 Stunden auf. Wenn es nicht für die Notfallversorgung verwendet werden kann, wird es schwangeren Frauen nach Beginn der ersten Wehen verschrieben.
  3. Ethamsylat - reduziert das Menstruationsvolumen erheblich, erhöht die Elastizität und Stabilität der Kapillaren, erhöht die Bindungsrate der Blutplättchen, stoppt den Blutfluss und ist im Behandlungsprogramm für starken Menstruationsfluss enthalten.
  4. Oxytocin - erhöht die Erregbarkeit der Muskelfasern, gegen die starke Kontraktionen beginnen, wirkt selektiv auf die Gebärmutter und verhindert so einen schweren Blutverlust.
  5. Ascorutin - wird in der Gynäkologie aktiv eingesetzt, enthält Vitamin P (Rutin) und Ascorbinsäure, regeneriert das Wundgewebe und aktiviert die Schutzfunktionen des weiblichen Körpers.
  6. Aminocapronsäure - stoppt Uterusblutungen, hemmt die Bildung von Antikörpern, verbessert die Leberfunktion, die Aufnahme erfordert eine stationäre Überwachung der Blutqualität des Patienten.
Abbildung 5. Medikamente gegen starke Menstruationsblutungen

Viele Frauen bevorzugen synthetische Uterus-Hämostatika gegenüber synthetischen Drogen: Tinktur aus Wasserpfeffer, Abkochung von Schafgarbenblättern oder Brennnesseln. Alle diese Heilpflanzen beeinflussen auf die eine oder andere Weise den hormonellen Hintergrund und die blutbildenden Funktionen des Körpers. Daher erfordert ihre Verwendung die Konsultation Ihres Arztes oder Phytotherapeuten.

Blutstillungsmittel für Wunden

In fast jedem Medikamentenschrank gibt es einfache Medikamente, die verhindern können, dass Blut aus einer kleinen Wunde fließt. Kauterisierende Medikamente werden als Blutstillungsmittel dieser Art verwendet: Jodlösung, Brillantgrün, medizinischer Alkohol und Ringelblumentinktur (Abbildung 6).

Abbildung 6. Methoden und Mittel zum Stoppen von Blut aus einer Wunde

Hämostatische Mittel für Wunden, schwere Schäden an Weichteilen und Muskeln werden sofort in Form von Infusionen in den Körper injiziert. Dazu gehören:

  1. Calciumchlorid, Protaminsulfat.
  2. Epsilon-Aminocapronsäure.
  3. Vitamin P, Oxytocin, Fibrinogen.
  4. Vikasol, Trasilol, Tsalol, Contracal.
  5. Methylergometrin, Etamsylat, Tugina.
  6. Hämophobin, Tachokombe, Dicinon.
  7. Adroxon, Trinixan, Amben.

Das Video zeigt im Detail, wie starke Blutungen gestoppt werden können.

Zahnstyptisch

Bei der Behandlung von Zähnen treten häufig Situationen auf, in denen ein Arzt eingreifen muss, um einen Blutverlust zu vermeiden.

Das von ihm verwendete zahnhämostatische Mittel kann je nach Anwendung einer der folgenden Kategorien angehören:

  1. Topische Anwendung - Stoppen Sie den Blutfluss.
  2. Poröse gallertartige Schwämme - aktivieren Sie die Blutplättchen.
  3. Kollagenplatten - im Prinzip ähnlich wie die vorherigen.
  4. Cellulosepräparate - Füllmaterialien mit hämostatischen Eigenschaften.
  5. Kombinierte Materialien - schmale Gefäße und gleichzeitig das Blut stoppen.

Als hämostatisches Mittel mit lokaler Wirkung in der Zahnmedizin kann eine große Liste von Arzneimitteln verwendet werden: spezielle Gele und Salben, hämostatische Platten und Schwämme, Mulltompons mit Adroxonimprägnierung und auf den Retraktionsfaden aufgebrachte medizinische Flüssigkeiten.

Welche hämostatischen Medikamente für Uterusblutungen können verwendet werden

Hämostatische Medikamente gegen Uterusblutungen gehören zur Gruppe der hämostatischen Mittel, deren Hauptfunktion darin besteht, die Blutgerinnung zu beschleunigen. Die Methoden zur Beeinflussung dieser Gruppe von Arzneimitteln auf Blutungen können entweder lokal sein, dh die Durchblutung im betroffenen Bereich verringern, oder systemisch - die allgemeine Thrombose im gesamten Herz-Kreislauf-System erhöhen.

Uterusblutungen haben jedoch ihre eigene Spezifität, und dementsprechend wird diese Spezifität bei der Verwendung von hämostatischen Arzneimitteln berücksichtigt, um einen großen Blutverlust zu verhindern. Beispielsweise werden Uteruskontraktionen nur bei Uterusblutungen verwendet..

Was ist gefährlich Uterusblutung

Frauen im gebärfähigen Alter sind jeden Monat einem leichten Blutverlust ausgesetzt, der während der Menstruation auftritt.

Wenn sich ein pathologischer Prozess der weiblichen Geschlechtsorgane entwickelt, Hormone gestört werden, Krankheiten anderer Organe und Systeme auftreten, eine Schwangerschaft abnormal auftritt, kann sich jederzeit eine Uterusblutung entwickeln.

Darüber hinaus können Stress, Schlafmangel, körperliche und geistige Müdigkeit schnell zu Blutungen führen.

Uterusblutungen sind eine der gefährlichsten Erkrankungen für eine Frau, die zu Folgendem führen können:

  • Die Entwicklung einer Eisenmangelanämie.
  • Unfruchtbarkeit.
  • Der Tod der Frau.
  • Der Tod einer Mutter und / oder eines Kindes mit geburtshilflicher Pathologie.

Nur das rechtzeitige Erkennen von Symptomen und die sofortige medizinische Behandlung können in solchen Fällen Leben retten..

Bedrohliche Symptome

Es ist klar, dass nicht jede Blutung schlecht endet, aber jeder Blutverlust kann zu Gefahren führen.

Um den Zustand einer Frau richtig unterscheiden zu können, muss daher jeder die Symptome schwerer Uterusblutungen kennen, um bereits vor dem Eintreffen des Rettungsdienstteams die notwendige Erste Hilfe leisten zu können.

Diese Symptome sind:

  • Reichliche Blutentladung in den meisten Fällen mit Blutgerinnseln.
  • Blutdruckabfall.
  • Schneller Puls.
  • Deutliche Blässe der Haut.
  • Kalter Schweiß.
  • Verwirrung des Bewusstseins bis zu seinem vollständigen Verlust.

Eine "ruhigere" Blutung ermöglicht eine gründliche Diagnose mit anschließender Behandlung.

Möglichkeiten, um Uterusblutungen zu stoppen

Heutzutage gibt es folgende Möglichkeiten, um Uterusblutungen zu stoppen:

  • Hormontherapie mit der vorherrschenden Verwendung von hämostatischen Tabletten.
  • Hämostatische Medikamente.
  • Intravenöse Verabreichung von frisch gefrorenem Plasma, roten Blutkörperchen und Blutplättchenmasse.
  • Kürettage, bei der die innere Schicht der Schleimhaut entfernt wird (Endometrium).
  • Kryodestruktion.
  • Endometriumablation.
  • Chirurgische Intervention, deren Wahl von der Hauptdiagnose und dem Zustand der Frau abhängt.
  • Gebärmutterentfernung.

Einer der wichtigsten Orte bei der Behandlung von Uterusblutungen sind hämostatische Medikamente. Es sollte jedoch beachtet werden, dass solche Mittel helfen, ein Leben zu retten, aber nicht die Ursachen beseitigen, die zur Entwicklung von Uterusblutungen geführt haben.

Hämostatische Medikamente gegen Uterusblutungen sind der Hauptbestandteil der komplexen Therapie von Frauen, die sowohl konservativ als auch chirurgisch eingesetzt werden.

Hämostatische Medikamente gegen Uterusblutungen

Bei Uterusblutungen werden in jedem Stadium des Blutverlusts hämostatische Medikamente eingesetzt. Die Wahl der Form des Arzneimittels, ob es sich um eine Pille zur Blutung, Injektion oder Infusion handelt, hängt von der Schwere des Zustands der Frau und der Art des Blutverlusts ab.

Derzeit verwendete Medikamente, die Blutungen stoppen, verschiedene Gruppen und Wirkrichtung.

Uterotonika - Medikamente gegen Uteruskontraktionen

Die Hauptaufgabe von Uterotonisierungsmitteln besteht darin, den Tonus der Gebärmutter zu erhöhen und ihre kontraktilen Funktionen zu stärken. Die intravenöse Verabreichung solcher Mittel innerhalb der ersten Minute übt ihre therapeutische Wirkung aus. Diese Gruppe umfasst Mutterkornmedikamente, Oxytocin und seine Derivate sowie Prostaglandine.

Ergometrin ist eines der führenden Mutterkornalkaloide. Es wirkt direkt auf die Gebärmutter, sorgt für eine stabile Kontraktion und erhöht die Häufigkeit von Uteruskontraktionen. Aufgrund seiner starken vasokonstriktorischen Wirkung stoppt es das Blut effektiv, indem es die Blutgefäße der Gebärmutter komprimiert, und beschleunigt seine Involution in der postpartalen Periode.

Ergometrin wird verwendet für:

  • Linderung von hypo- und atonischen Uterusblutungen auch in der frühen postpartalen Phase und nach manueller Trennung der Plazenta.
  • Blutung nach Abtreibung stoppen.
  • Im Kaiserschnitt Operationen.
  • Beseitigen Sie Menorrhagie.

Lesen Sie auch zum Thema

Ergometrin wird bei der Geburt erst angewendet, wenn der Kopf ausbricht, mit Sepsis, auslöschenden Gefäßerkrankungen, Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems, schwerem Nieren- und / oder Leberversagen, Hyperthyreose.

Wird mit Vorsicht bei Mitralstenose und koronarer Herzkrankheit angewendet..
Der Verabreichungsweg des Arzneimittels verläuft intravenös, intramuskulär direkt in die Gebärmutter oder den Gebärmutterhals.

Zu den Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Arrhythmien, Atemnot und allergische Manifestationen.

Methylergometrin ist ein Mutterkornalkaloidpräparat. Dank der Stimulation von Alpha-Adrenorezeptoren wird das Uterusmyometrium effektiv gestrafft, was zu einer Verengung seiner Gefäße führt.

  • Behandlung und Vorbeugung von postpartalen Blutungen nach Kinderkrankheiten.
  • Notfallversorgung bei atonischen und hypotonischen Uterusblutungen.
  • Metrorrhagie stoppt.

Bei der Diagnose von koronarer Herzkrankheit, Nieren- und Leberversagen, Mitralklappenstenose wird das Medikament mit Vorsicht verabreicht.

Es wird intravenös, intramuskulär, subkutan oder oral verabreicht..

Von den häufigsten Nebenwirkungen werden Kopfschmerzen, erhöhter Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, Krämpfe peripherer Gefäße und Hyperhidrose festgestellt.

Wenn die Verabreichung des Arzneimittels keine unmittelbare Wirkung hat, wird empfohlen, Präparate auf Kalziumbasis einzuführen, um die Empfindlichkeit gegenüber Methylergometrin wiederherzustellen.

Oxytocin - Arbeitsstimulans, uterotonisch. Der hämostatische Effekt wird durch die Induktion von Wehen realisiert, was zu einer Verschlechterung der Blutversorgung der Gebärmutter führt. Verbessert die Kontraktilität der Gebärmutter.

Oxytocin wird verwendet in:

  • Behandlung und Vorbeugung von hypotonischen Uterusblutungen nach Abtreibung.
  • Frühe postpartale Periode.
  • Kaiserschnitt Operationen.

Oxytocin hat Kontraindikationen in Form von Frühgeburt, falscher Position des Fetus, drohender Ruptur der Gebärmutter und deren starker Dehnung, Vorhandensein von Narben an der Gebärmutter und / oder Mehrlingsgeburten in der Anamnese, arterieller Hypertonie, chronischem Nierenversagen und individueller Intoleranz.

Oxytocin ist zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung vorgesehen.

Als Nebenwirkungen können Sie Manifestationen erwarten wie:

  • Uterushypertonizität,
  • Bluthochdruck,
  • ventrikuläre Extrasystolen mit der Einführung großer Dosen,
  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • anaphylaktische Reaktionen.

Koagulantien / Hämostatika

Vikasol ist ein hämostatisches Medikament in der Gruppe der Gerinnungs- und Hämostatika auf der Basis von Menadion (einem synthetischen Analogon von Vitamin K). Das Stoppen der Blutung bei der Einnahme von Vikasol beruht auf seiner Fähigkeit, die Synthese von Prothrombin und Proconvertin zu aktivieren. Auch eine Erhöhung der Blutgerinnungsfähigkeit aufgrund der erhöhten Produktion anderer Gerinnungsfaktoren führt letztendlich dazu, dass Blutungen gestoppt werden.

Vikasol wird unter folgenden Bedingungen verschrieben:

  • Hämorrhagisches Syndrom, das mit niedrigen Prothrombinspiegeln im Blut verbunden ist.
  • Im Rahmen der komplexen Behandlung von dysfunktionellen Uterusblutungen.
  • Menorrhagie.

Das Medikament wird intramuskulär verabreicht oder wie angegeben in Tabletten eingenommen.

Die Anwendung von Vikasol ist bei individueller Intoleranz, Thromboembolie kontraindiziert.

Als Nebenwirkungen während der Behandlung können auftreten:

  • allergische Hautausschläge,
  • Anämie,
  • Geschmacksverletzung,
  • vorübergehender Blutdruckabfall,
  • Gesichtsrötung,
  • juckende Haut.

Ethamsylat (Dicinon) ist ein hämostatisches Medikament, das die Synthese von Blutplättchen und deren Austritt aus dem Knochenmark aktiviert und stimuliert. Das Stoppen der Blutung erfolgt aufgrund der Aktivierung der Bildung von Thromboplastin direkt an der Stelle der Schädigung des Gefäßes.

Dies trägt zur Adhäsion von Blutplättchen bei, was zu einer Verringerung und / oder Beendigung der Uterusblutung führt. Darüber hinaus liegt die Einzigartigkeit von Dicinon in seiner Fähigkeit, gleichzeitig Blutgefäße zu schützen und eine Gesamtwirkung auszuüben.

Dicinon wird intravenös, intramuskulär verabreicht und ist auch in Tablettenform erhältlich..
Innerhalb von 5 Minuten nach intravenöser Verabreichung von Ethamsylat (Dicinon) wird eine positive therapeutische Wirkung festgestellt.

Dicinon wird für solche Indikationen verschrieben:

  • Metro und Menorrhagie mit Uterusmyomen und anderen Pathologien der weiblichen Geschlechtsorgane.
  • Polymenorrhoe.
  • Uterusblutung während der Operation.
  • Uterusblutung ohne chirurgischen Eingriff verschiedener Ursachen.

Das Medikament wird nicht bei Thrombosen, thromboembolischen Erkrankungen und Blutungen während der Einnahme von Antikoagulanzien angewendet.

Unerwünschte Manifestationen sind in Form von Übelkeit, Hautausschlag, Kopfschmerzen und Asthenie möglich.

Hämostatische Pillen für schwere Perioden: helfen oder nicht?

Viele Frauen kennen ein so unangenehmes Problem wie übermäßig starke Blutungen während der Menstruation. Was tun mit starker Menstruation? Welche Pillen zu trinken und ob Sie einen Frauenarzt konsultieren sollten.

Pillen für schwere Perioden

"data-medium-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2018/01/tabletki-pri-obilnyih-mesyachnyih.jpg?fit=450% 2C298 & ssl = 1? V = 1572898592 "data-large-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2018/01/tabletki-pri-obilnyih-mesyachnyih.jpg? fit = 829% 2C550 & ssl = 1? v = 1572898592 "src =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2018/01/tabletki-pri- obilnyih-mesyachnyih-829x550.jpg? resize = 790% 2C524 "alt =" Tabletten mit zahlreichen Perioden "width =" 790 "height =" 524 "srcset =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru / wp-content / uploads / 2018/01 / tabletki-pri-obilnyih-mesyachnyih.jpg? w = 829 & ssl = 1 829w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp- content / uploads / 2018/01 / tabletki-pri-obilnyih-mesyachnyih.jpg? w = 450 & ssl = 1 450w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2018 /01/tabletki-pri-obilnyih-mesyachnyih.jpg?w=768&ssl=1 768w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2018/01/tabletki- pri-obilnyih-mesyachnyih.jpg? w = 891 & ssl = 1 891w "size =" (maximale Breite: 790px) 100vw, 790px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Welche Zeiträume gelten als reichlich vorhanden: Normen und kritische Zahlen

  • dauert weniger als 7 Tage;
  • weniger als 80 ml Blut gehen verloren;
  • Entladung ohne Blutgerinnsel;
  • Die Menstruation geht nicht mit Müdigkeit und Atemnot einher.

Normale starke Menstruation sollte von Uterusblutungen unterschieden werden. Letzteres zeichnet sich durch Strahlentladung und scharlachrote Farbe aus..

Jeder Verstoß gegen die Regeln gilt als pathologisch und erfordert einen Besuch bei einem Frauenarzt. Leider bringen ständige Beschwerden, Schmerzen und vermehrte Blutungen aus irgendeinem Grund Frauen nicht in die Arztpraxis, sondern zwingen sie zur Selbstbehandlung.

Gründe für starke Perioden: Warum wird ein Frauenarzt benötigt?

Häufige Perioden sind selten ohne ernsthaften Grund, häufiger ist es ein Symptom einer gynäkologischen Erkrankung. Bevor Sie hämostatische Pillen einnehmen, müssen Sie daher die Ursache schwerer Blutungen herausfinden.

Ursachen für starke Menstruation:

Am häufigsten werden starke Blutungen verursacht durch:

  • Die Folgen einer Abtreibung oder Fehlgeburt;
  • Der Mangel an Mikroelementen, die für die Thrombose verantwortlich sind, ist Kalzium, Eisen, Vitamin K, C..
  • Die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Medikamenten, die die Produktion von Enzymen fördern, die die Blutgerinnung verhindern. Dies sind beispielsweise Kefir, fermentierte Backmilch usw..
  • Störung des hormonellen Hintergrunds im Zusammenhang mit der Erkrankung der endokrinen Drüsen.
  • Gebärmutterkrebs oder Tumoren - Myom, Polypen und Endometriose.
  • Fortpflanzungsentzündung.

Sie können auch schwere Uterusblutungen verursachen, indem Sie Antibabymedikamente falsch einnehmen oder das falsche Intrauterinpessar einstellen. Wenn diese Erkrankungen nicht behandelt werden, sondern nur blutungsreduzierende Pillen eingenommen werden, entwickelt sich die Krankheit weiter. Komplikationen dieser gynäkologischen Pathologien - Unfruchtbarkeit, Anämie, Entzündung und manchmal Tod.

Wann kann ich Pillen mit schweren Perioden einnehmen?

Sie können Medikamente nur nach Anweisung des Frauenarztes einnehmen. Der Arzt führt eine Ultraschalluntersuchung durch, verschreibt Tests und zieht eine Schlussfolgerung über die Diagnose. Hämostatische Medikamente werden Teil einer komplexen Therapie - sie werden verschrieben, um den Zustand zu lindern und Blutungen zu reduzieren.

Sie müssen verstehen, dass Pillen unterschiedlich sind, auch wenn sie den gleichen Fokus haben. Ihre chemische Zusammensetzung, direkte Verschreibungen, Nebenwirkungen und Kontraindikationen sind immer unterschiedlich, so dass es unangemessen ist, ein Medikament blind ohne ärztliche Verschreibung einzunehmen.

Welche Medikamente werden von Gynäkologen bei starker Menstruation verschrieben?

In der modernen Pharmakologie wurden viele Arzneimittel dieses Wirkungsspektrums entwickelt. Liste der Medikamente, die bei schweren Perioden helfen:

  • Vikasol. Das Medikament ist alles andere als modern, obwohl es sich auf einer guten Seite etabliert hat. Die tägliche Dosis beträgt 2 Tabletten. Hilft bei Blutungen und wirkt nach 12 Stunden. Eine Überdosierung ist gefährlich: Sie droht mit Hypervitaminose K, Toxikose, Hyperbilirubinämie. Medikamenteninjektionen sind möglich, aber schmerzhaft.
  • Trinixan. Ein Medikament der neuen Generation, das in Form von Tabletten oder Injektionen verwendet wird. Tagesdosis - 250 mg.
  • Dicinon. Sie können ohne Rezept kaufen, es hilft ziemlich schnell. Sie müssen 3-4 Tabletten pro Tag einnehmen. Kontraindikation - Thrombose usw..
  • Tranexam. Ein sehr leistungsfähiges Werkzeug, aber unsicher. Kaufen Sie es also nicht ohne Rezept. Das Medikament ist vielfältig: Es ist ein Antitumor-, antiinfektiöses, entzündungshemmendes und antiallergisches Arzneimittel. Verkauft in Tabletten und Injektionen. Es ist besser, dieses Arzneimittel nicht bei Patienten einzunehmen, die an Thrombose, Sehstörungen, Thrombophlebitis sowie bei Nierenversagen und einigen Herzerkrankungen leiden. Es gibt Nebenwirkungen: loser Stuhl, Erbrechen, Schwäche, verminderter Appetit, verschwommenes Sehen, Tachykardie.
  • Diferelin. Es wird für übermäßig schwere Perioden mit Endometriose und Myom angewendet. Tabletten regulieren Blutungen auf peripherer Ebene und reduzieren sie. Selbstverabreichung führt zu hormonellen Störungen.
  • Etamsylat. Das große Plus dieses Arzneimittels ist, dass es nicht zur Bildung von Gerinnseln beiträgt. Nebenwirkungen wurden noch nicht festgestellt, aber das Medikament ist neu. Es ist also "noch nicht Abend" und Sie können ein solches Medikament nicht ohne Notwendigkeit trinken. Vor einer Konsultation mit einem Arzt. Es gibt Kontraindikationen: Das Medikament ist für diejenigen verboten, die an Thrombose oder Embolie leiden.
  • Ascorutin. Leichtes hämostatisches Mittel, das die Vitamine A und C enthält. Es hat auch eine antioxidative Wirkung..

Volksheilmittel für starke Menstruation

Anstelle von Medikamenten kann der Gynäkologe Volksheilmittel verschreiben.

Rezepte der traditionellen Medizin für schwere Perioden:

  • Wasser Pfeffer. Gießen Sie einen Löffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser. 3 mal täglich 1 Esslöffel gekühlt einnehmen.
  • Berberitze. Eine Mischung aus Rinde und Wurzeln im Verhältnis 1: 6, gebraut und infundiert, hilft bei starken Uterusblutungen. Aber es gibt eine Kontraindikation: Blutungen aufgrund einer Funktionsstörung der Eierstöcke.
  • Die Nelke ist mehrfarbig. Das gleiche Feld "Uhren", wie die Leute diese Art von Nelke immer noch nennen. Abkochungen davon helfen bei schweren Perioden und Atonie der Gebärmutter.
  • Highlander Pfeffer. Es kann sehr gut helfen, da seine Wirkung auf das Kreislauf- und Zentralnervensystem sowie direkt auf die Muskeln der Gebärmutter gerichtet ist und diese strafft. Der Highlander verengt die Gefäße sanft, ohne den Blutdruck zu beeinflussen.

Dies ist nur eine unbedeutend kleine Liste dieser Medikamente (sowohl medizinische als auch volkstümliche), die Frauen helfen können, die während der Menstruation an starken Blutungen leiden.

Tatsächlich gibt es noch viel mehr, aber egal was Freundinnen raten, egal was der Preis ist, in solchen Fällen ist es immer besser, einen Frauenarzt zu konsultieren. Nur ein Spezialist kann in einer solchen Situation helfen und die einzig richtige Behandlung empfehlen..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Blutstillungsmittel bei starker Menstruation

Die Menstruation ist ein natürlicher Prozess, der jeden Monat bei jeder Frau im gebärfähigen Alter auftritt. Normalerweise dauert es nicht länger als 7 Tage und das tägliche Volumen an sekretiertem Blut beträgt 50 - 80 ml. Wenn Sie das Volumen der Schleimmasse hinzufügen, erhalten Sie zusammen etwa 200 ml Sekrete.

Eine Abweichung der Indikatoren in eine große Richtung weist auf eine reichliche Menstruation hin. Zur Behandlung von Menorrhagie verschreiben Ärzte blutstillende Pillen (Hämostatika).

Wie man Blutungen von schweren Perioden unterscheidet

Der Menstruationsfluss wird aus verschiedenen Gründen verschlimmert - Anämie, Infektionskrankheiten, Uteruserkrankungen, Störungen des Nervensystems usw. Meistens tritt Menorrhagie jedoch vor dem Hintergrund von Fibromyomen, hormonellen Ungleichgewichten und entzündlichen Erkrankungen des Myometriums oder Endometriums auf.

Eine Vielzahl von Ursachen für eine häufige Entlassung veranlasst eine Frau, einen Frauenarzt aufzusuchen, da sie allein nicht herausfinden kann, wo die Ursache des Problems liegt..

Die folgenden Symptome helfen dem Arzt, Menorrhagie von normaler Menstruation zu unterscheiden:

  • Vorzeitiger Beginn der Blutung.
  • Scharlachrote Farbe des Blutes (die Menstruation geht mit einem dunkelbraunen Ausfluss einher).
  • Blut ist flüssig, strömt oder tropft in großen Tropfen.
  • Die Notwendigkeit, Hygieneprodukte zu ersetzen, tritt alle 2 Stunden oder öfter auf..
  • Jeden Tag verliert der Körper mehr als 80 ml biologische Flüssigkeit.

Der Spezialist ernennt nach gründlicher Untersuchung des Patienten ein geeignetes Blutstillungsmittel. Medikamente sind in Form von Tabletten, injizierbaren Lösungen, Kapseln und Kräutertinkturen.

Hämostatische Medikamente, die Frauen mit Menorrhagie einnehmen, haben mehrere Kontraindikationen. Dies sind Allergien, Stillzeit, Thrombose und Atherosklerose.

Übersicht über die bei Menorrhagie verschriebenen Blutstillungsmittel

Blutungen während der Menstruation versetzen Frauen in einen Schockzustand. Wenn Sie jedoch sofort einen Arzt konsultieren, können Sie den Prozess schnell stoppen und negative Auswirkungen auf die Gesundheit verhindern. Als erste Hilfe werden den Patienten für schwere Zeiträume folgende hämostatische Medikamente verschrieben:

Dicinon und Ascorutin werden rezeptfrei verkauft. Der Rest der Medikamente kann nur gekauft werden, wenn Sie ein detailliertes Rezept von einem Arzt haben.

Dicinon

Das Medikament liegt in Form von Tabletten und Ampullen vor. Bei oraler Verabreichung von Dicinon nimmt eine Frau mit Menorrhagie 2 bis 3 Mal täglich 1 bis 2 Tabletten ein.

Das Arzneimittel ist wirksam bei Fibromyomen und kapillarem und parenchymalem Blutverlust. In moderaten Dosierungen wird es mit Thromboembolien, Thrombosen, Porphyrie und allergischen Reaktionen auf Komponenten eingenommen oder bei schwerer Krankheit überhaupt nicht angewendet.

Nebenwirkungen von Dicinone sind unangenehm. Dies ist Gesichtsschwellung, Kopfschmerzen, Sodbrennen und Übelkeit..

Tranexam

Moderne Blutungstabletten für die Menstruation Tranexam machen den Ausfluss mäßig und zeigen Antihistaminikum, Antitumor und entzündungshemmende Wirkung.

Das empfohlene Dosierungsschema beträgt 3 Tabletten pro Tag im Abstand von 6 Stunden. Die Therapiedauer beträgt 3 Tage.

Nebenwirkungen Tranexam gibt solche:

  • Thrombose tiefer Venen und Hirngefäße.
  • Komponentenallergie.
  • Blutungen in den Hirnhäuten.
  • Pathologische Arbeit der Nieren.

Vikasol

Ein Analogon von synthetischem Vitamin K gehört zu den Medikamenten der alten Generation. Es füllt den Mangel an einer nützlichen Substanz wieder auf und beschleunigt die Blutgerinnung..

Bei starker Menstruation wird Vikasol in einer Menge von 2 Tabletten pro Tag getrunken. Wie lange das Medikament angewendet werden soll, wird ein Gynäkologe empfehlen. Die Behandlung erfolgt streng unter ärztlicher Aufsicht.

Nebenwirkungen von Vikasol äußern sich in Hautreaktionen:

  1. Ausschlag.
  2. Juckreiz.
  3. Rötung.
  4. Urticarn Flecken.
  5. Möglicher Bronchospasmus.

Gegenanzeigen Vikasol - Thromboembolie, erhöhte Blutgerinnungsfähigkeit, Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe. Bei erhöhter Blutgerinnung sollte es nicht zu einer reichlichen Menstruation kommen. Wenn jedoch eine Menorrhagie auftritt, deutet dies auf einen Mangel an Vitamin K im Körper hin.

Etamsylat

Billiges Dicinon-Analogon stabilisiert die Mikrozirkulation im Blut und stärkt die Blutgefäße.

Bei der Behandlung von Menorrhagie mit Etamsylat wird im Körper Thromboplastin gebildet. Die Substanz reduziert Blutungen, aber nicht die Blutgerinnungszeit. In Bezug auf Thrombose ist Thromboplastin sicher. Ethamsylat wirkt schnell, die Wirkung ist 15 Minuten nach der Verabreichung zu spüren.

Gegenanzeigen für die Anwendung dieses Hämostatikums sind Thrombose, Allergie gegen Komponenten, Blutung, Thromboembolie. Nebenwirkungen äußern sich in Sodbrennen und Kopfschmerzen. Ethamsylat wird nicht mit anderen Medikamenten kombiniert.

Ascorutin

Die Liste der hämostatischen Pillen für schwere Perioden enthält Ascorutin (Ascorbinsäure + Rutin, Vitamin C bzw. P)..

Das Medikament stoppt übermäßige Blutungen und wirkt sich günstig auf die Blutgefäße aus. Bei Menorrhagie wird Ascorutin 4 Tabletten pro Tag in einem 2 - 3-wöchigen Kurs eingenommen.

Trotz der Vitaminzusammensetzung des Arzneimittels kann es zu ziemlich unangenehmen Phänomenen kommen. Eine Person entwickelt Übelkeit, Erbrechen und Schlaflosigkeit. Mögliche allergische Probleme, erhöhter Blutdruck.

Es ist verboten, Ascorutin bei Frauen einzunehmen, die an Urolithiasis, Thrombose leiden und anfällig für Allergien gegen Vitamin C und P sind.

Diferelin

Nehmen Sie Diferelin, um schwere Perioden zu stoppen. Dies kann nur mit Zustimmung eines Arztes erfolgen.

Arzneimittelunverträglichkeiten, Dosierungsstörungen und Nebenwirkungen führen zu Depressionen, Migräne und Allergien. Diferelin hat wenige Kontraindikationen:

  • Stillen.
  • Osteoporose.
  • Triptorelin-Intoleranz.

Wie man Blutungen mit Wechseljahren und Myom stoppt

Das Risiko von Uterusblutungen steigt mit den Wechseljahren signifikant an. Hormonelle Veränderungen machen den Zyklus instabil, was das Sekretvolumen instabil macht. Eine Verletzung der MC wird normalerweise in den frühen Stadien der Wechseljahre beobachtet, und Frauen beginnen, hormonelle Medikamente zur Vorbeugung einzunehmen.

Mit Beginn der Wechseljahre hört die Menstruation auf und Blutungen aus dem Genitaltrakt sind in diesem Fall eine Anomalie. Eine menstruationsähnliche Entladung weist auf eine Fehlfunktion des Körpers hin, insbesondere in der Fortpflanzungsabteilung. Selbstmedikation ist verboten. Die Blutung in den Wechseljahren wird unter stationären Bedingungen mit hormonellen und hämostatischen Medikamenten (Oxytocin und Vikasol) gestoppt..

Mit der Entwicklung eines gutartigen Tumors im Fortpflanzungssystem bei Frauen treten regelmäßig starke Blutungen auf. Wenn Sie sich zufriedenstellend fühlen und die Entladung nicht in einem Rinnsal fließt, können Sie die Situation zu Hause korrigieren. Wenn der Zustand kritisch ist, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Was sind Blutstillungsmittel für Myome?

  1. Vikasol - 1 Tablette dreimal täglich.
  2. Dicinon / Ethamsylat - 2 Tabletten werden sofort mit viel Wasser getrunken. Wenn die Blutung nach 3 Stunden nicht aufhört, nehmen Sie eine weitere 1 Tablette ein. Das dritte Mal trinken sie das Medikament nach 6 Stunden (in Höhe von 1 Tablette).
  3. Wasserpfeffertinktur - eine Alkoholzubereitung wird dreimal täglich eingenommen. Eine Einzeldosis - 1 TL, mit Wasser abgewaschen. Tinktur beschleunigt die Blutgerinnung, daher kommt es schnell zu einer Besserung, oft nach der ersten Dosis. Nehmen Sie das Medikament ein, bis die Blutung vollständig aufhört.

Entsprechend den Indikationen für Myom kann dem Patienten auch Tranexam, Oxytocin und Ascorutin verschrieben werden.

Hämostatische traditionelle Medizin

Um den reichlichen Menstruationsfluss zu Frauen zu stoppen, helfen nicht nur Apothekenmedikamente, sondern auch Volksheilmittel gegen Menorrhagie. Kräuterinfusionen verengen die Blutgefäße und helfen, schneller zu gerinnen. Es wird empfohlen, einige Tage vor dem erwarteten Beginn des Menstruationsflusses pflanzliche Heilmittel zu prophylaktischen Zwecken einzunehmen.

Wir listen die hämostatischen Kräuter für schwere Perioden auf und geben Rezepte für die Herstellung von natürlichen hämostatischen Mitteln:

  • Hirtenbeutel. Nur 3 EL. l Pro Tag eingenommene Abkochungen führen dazu, dass sich die Uterusmuskeln zusammenziehen und den Blutverlust stoppen. Zulassungsschema - 1 EL. l x 3 mal am Tag. Rezept - 10 g Kräuter pro Glas Wasser.
  • Nessel. 1 Teelöffel Gras (trocken oder frisch), ein Glas kochendes Wasser einfüllen und 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. In kühler Form abseihen und als Teeblätter verwenden (für 1 Teil der Brühe 3 Teile Wasser nehmen). Sie können Honig hinzufügen.
  • Highlander Pfeffer. Ein volles Glas kochendes Wasser wird 1 EL gegossen. l Phyto-Rohstoffe und bringen die Zusammensetzung zum Kochen. Trinken Sie gefilterte Flüssigkeit dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Das Werkzeug eignet sich zum Stoppen langer Zeiträume, deren traditionelle Dauer 1 - 2 Tage überschritten hat.
  • Kalina. 100 g Rinde werden mit einer Kaffeemühle oder einem Mörser gemahlen. Die Rohstoffe werden in eine emaillierte Schale gegeben, mit Wasser (200 ml) gegossen und die Mischung 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Das fertige Produkt wird alle 3 bis 4 Stunden für 2 EL verbraucht. l Viburnum-Rinde reduziert das Sekretvolumen, lindert Schmerzen im Unterbauch, die häufig die Menstruation stören, und führt zu einem Stuhlgang.
  • Regenmantelpilz. Pilzregenmantel hat erstaunliche Eigenschaften. Ein Pilz sollte in leicht gesalzenem Wasser gekocht und auf nüchternen Magen ohne Zusatzstoffe verzehrt werden. Die Pflanze hat analgetische und hämostatische Eigenschaften und lindert auch Entzündungen der Beckenorgane.
  • Regenschirm Centaury. 20 g Rohstoffe und 100 ml Wodka werden in einer Schüssel vereint und mit einem Deckel dicht verschlossen. Die Komponenten bestehen 2 bis 3 Wochen im Dunkeln. Die Tinktur wird eine Woche vor Beginn der Menstruation eingenommen. Dosierung - 20 Tropfen vor den Mahlzeiten zweimal täglich.
  • Lila. Samen von gewöhnlichem Flieder werden 15 Minuten lang mit kochendem Wasser gedämpft (1 TL pro 200 ml kochendem Wasser). Das Werkzeug wird zusätzlich 5 Minuten in einem Ofen gekocht und dann morgens auf leeren Magen in einer Menge von 2 EL eingenommen. l.
  • Oregano. 2 - 5 g Rohstoffe werden mit kochendem Wasser gebraut und gießen Heilwasser in gewöhnlichen Tee (schwarz oder grün). Sie können jederzeit täglich ein Getränk trinken. Es lindert Entzündungen, entfernt Giftstoffe aus dem Körper, verbessert die Verdauungsprozesse, reinigt und stärkt die Blutgefäße.
  • Wegerich. 15 g Blätter werden in 250 ml Wasser gekocht. Trinken Sie einen Sud von 1 - 2 EL. l alle 2 bis 3 Stunden. Frischer Wegerichsaft, aus dem grünen Teil der Pflanze gepresst, vor den Mahlzeiten in einer Dosierung von 10 ml eingenommen.
  • Berberitze. Beeren und Blätter mit einer Gesamtmenge von 50 g werden mit Alkohol oder Wodka (100 g) gegossen. In einem dicht verschlossenen Behälter wird das Produkt 10-14 Tage in einem dunklen Schrank aufbewahrt. Berberitzen-Tinktur lindert PMS-Symptome, stoppt Blutungen und erhöht das Hämoglobin bei anämischen Frauen. Therapieplan - 20-30 Tropfen vor den Mahlzeiten.

Toller Überblick über blutstillende Medikamente

Gesundheitspersonal stößt häufig auf Situationen, in denen das Blut gestoppt werden muss. Blutungen können bei Verletzungen, Blutgerinnung und mechanischen Schäden an Kapillaren oder Blutgefäßen auftreten. Ärzte verwenden hämostatische Medikamente zur Blutung verschiedener Ursachen. Diese Medikamente bekämpfen den Blutverlust und verbessern die Blutgerinnung..

Der Wirkungsmechanismus von Drogen

Hämostatische Medikamente können auf verschiedene Arten wirken.

Resorptiv

Dies sind blutstillende Medikamente, die bei Menschen mit angeborenen Blutgerinnungsproblemen angewendet werden. Dazu gehört Fibrinogen, ein Prothrombinkomplex. Diese Kategorie von Blutstillungsmitteln wird nur von einem Arzt verschrieben. Tabletten können nach der Operation mit Sepsis, Zirrhose verwendet werden.

Darüber hinaus enthalten sie Medikamente, die die Kapillarpermeabilität verringern.

Topische Medikamente

Diese Kategorie von Medikamenten gegen Blutungen wirkt direkt auf die Wundoberfläche. Oft enthalten sie Enzyme in der Zusammensetzung, die die Blutgerinnung verbessern. Dazu gehören Vasokonstriktor-Medikamente, adstringierende Medikamente und hämostatische Schwämme.

In einer separaten Kategorie von Medikamenten unterscheiden Ärzte Pillen, die hormonelle Störungen beseitigen, und andere Medikamente, die bei Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs eingesetzt werden. Sie werden von Ärzten bei Uterusblutungen und längerer Menstruation empfohlen..

Darüber hinaus werden sie zur Stärkung der Wände von Blutgefäßen und Kapillaren eingesetzt..

Indikationen

  • Gewebeverletzungen;
  • Innere Blutungen, zum Beispiel mit einem Geschwür, Ruhr, Colitis ulcerosa;
  • Blutungen aus Nase und Mund, Zahnfleisch;
  • Schlechte Koagulation;
  • Uterusblutung;
  • Hämophilie;
  • Operation.

Kontraindikationen

  • Nierenversagen;
  • Allergien
  • Schlechte Verträglichkeit der Inhaltsstoffe des Arzneimittels;
  • Thrombose;
  • Atherosklerose;
  • Zustand vor dem Infarkt oder vor dem Schlaganfall.

Liste der Drogen

Mittel zur Blutstillung

Vikasol

Anna Ponyaeva. Sie absolvierte die Nischni Nowgorod Medical Academy (2007-2014) und die Residency in Clinical Laboratory Diagnostics (2014-2016). Stellen Sie eine Frage >>

Vikasol wird in der medizinischen Praxis bei Blutungen angewendet, die durch Frakturen, Vitamin-K-Mangel im Zusammenhang mit Zirrhose und Hepatitis verursacht werden. Vikasol wird bei Uterusblutungen und Menorrhagie empfohlen.

Gemäß der Gebrauchsanweisung ist es verboten, Vikasol bei Allergien gegen die Inhaltsstoffe der Lösung oder Tabletten zu verwenden. Es ist bei Hämophilie verboten. Vikasol wird nicht verschrieben, wenn das Risiko einer Thrombose besteht.

Preis Vikasol: ab 20 Rubel.

Dicinon

Der Hersteller stellt Dicinon in Form einer Injektionslösung für Tabletten her. Es wird verwendet, um kapillare, traumatische, zahnärztliche und pulmonale Blutungen zu stoppen. Das Tool wird bei intrakraniellen Blutungen und hämorrhagischem Syndrom eingesetzt. Es wird empfohlen, Dicinon bei Diabetikern mit starkem Blutverlust während der Menstruation zu behandeln.

Das Arzneimittel ist kontraindiziert, wenn Thrombose und Porphyrie (akute Form) diagnostiziert werden. Sie können es nicht verschreiben, wenn Sie allergisch gegen die Bestandteile von Dicinon sind.

Der Preis in russischen Apotheken variiert zwischen 400 und 470 Rubel.

Etamsylat

Der Hersteller stellt das Arzneimittel in 2 Formen her. Der Käufer kann eine Lösung für Injektionen oder Tabletten in Apotheken erwerben. Ethamsylat wird benötigt, um Blutungen nach der Operation zu stoppen. Ethamsylat wird in der Gynäkologie und Zahnmedizin eingesetzt. Das Werkzeug wird verwendet, um Blutungen nach Verletzungen mit hämorrhagischer Diathese zu stoppen. Ethamsylat wird als Prophylaxe gegen Anämie verschrieben..

Es ist unmöglich, Etamzilat bei Menschen mit Hämophilie und Langzeitanwendung von Antikoagulanzien mit Thrombose zu behandeln.

Der Preis variiert zwischen 86 und 115 Rubel.

Diferelin

Es ist ein Lyophilisat zur intramuskulären intravenösen Verabreichung. Diferelin wird bei weiblicher Unfruchtbarkeit, Krebs, Blutungen verschiedener Ursachen und Endometriose verschrieben.

Es ist verboten, Diferelin bei Frauen anzuwenden, die ein Kind gebären und Mütter stillen. Verschreiben Sie kein Mittel gegen Allergien gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels. Es ist notwendig, die Aufnahme bei Polyzystik und Osteoporose zu kontrollieren.

Etamzilat Preis: ab 2100 reiben.

Tranexam

Tranexam ist als intravenöse Lösung und als Tabletten erhältlich. Es wird verwendet, um Blutungen verschiedener Ursachen auf Risiko ihres Auftretens zu stoppen. Sie werden einem Patienten mit Uterus-, inneren, Zahnblutungen, Onkologie, Bauchoperationen, Lebererkrankungen und Entzündungen verschrieben.

Sie können keine Injektionen mit einer Allergie gegen die Substanzen des Arzneimittels, mit Thrombose, Nierenversagen durchführen.

Preis: ab 260 reiben.

Um Uterusblutungen zu stoppen

Oxytocin

Es ist in Form einer Injektionslösung erhältlich. Ein hämostatisches Mittel wird in der gynäkologischen Praxis verwendet, um die Wehen aus medizinischen Gründen zu stimulieren, beispielsweise wenn der Fötus im Mutterleib stirbt und das Wasser vorzeitig abfließt. Es wird als Prophylaxe nach Abtreibung mit intensiven Kontraktionen der Muskeln der Gebärmutter in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft mit Kaiserschnitt angewendet.

Es wird nicht empfohlen, es bei Allergien gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels, bei Bluthochdruck und Herzerkrankungen zu verwenden. Verwenden Sie das Medikament nicht mit einem schmalen Becken beim Patienten, wenn die Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Plazentaabbruchs oder einer intrauterinen Hypoxie des Fetus besteht.

Der Preis für Oxytocin beginnt bei 56 Rubel.

Ascorutin

Es ist in Form von Tabletten erhältlich. Ascorutin wird zur Anwendung bei Vitaminmangel, Problemen mit der Gefäßpermeabilität, z. B. bei Scharlach, hämorrhagischer Diathese und Blutungen empfohlen. Es wird als Prophylaxe bei akuten Infektionen der Atemwege, Grippe, eingesetzt. Ascorutin wird bei Kapillarläsionen angewendet, die nach längerer Anwendung von Antikoagulanzien und anderen Arzneimitteln auftreten..

Sie können es nicht Patienten mit einer Tendenz zur Thrombophlebitis mit Nierenerkrankungen verschreiben. Es ist verboten, es in den ersten Monaten der Schwangerschaft zu verwenden. Das Medikament wird nicht für Kinder unter 4 Jahren, für Diabetiker verschrieben.

Die Kosten für das Medikament: ab 53 Rubel.

Wasser Pfeffer Tinktur

Wasserpfeffertinktur ist ein flüssiger Extrakt in einer Glasflasche. Wasserpfefferextrakt wird bei Uterusblutungen nach dem Geburtsvorgang mit inneren Blutungen angewendet. Es wird für Hämorrhoiden empfohlen.

Es ist verboten, das Medikament im Falle einer Thrombozytenfehlfunktion während der Schwangerschaft zu verwenden. Das Medikament wird nicht für Patienten unter 18 Jahren verschrieben.

Die Kosten für das Medikament beginnen bei 47 Rubel.

Tinktur des berauschenden Lagohilus

Ein Medikament wird in Form von Tinktur hergestellt. Dieses Medikament wird für innere Gebärmutterblutungen verwendet und wird in der Chirurgie verwendet, um Blutungen nach der Operation zu stoppen.

Es wird nicht empfohlen, es bei Thrombosen, dem Risiko eines Herzinfarkts, zu verwenden. Es ist verboten, mit erhöhter Blutgerinnung zu verwenden.

Die Kosten für das Medikament beginnen bei 75 Rubel.

Fibrinogen

Fibrinogen ist ein Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionslösung. Es wurde entwickelt, um Blutungen aus Verletzungen, Onkologie zu beseitigen. Fibrinogen empfohlen für Uterusblutungen.

Das Arzneimittel ist kontraindiziert, wenn der Patient eine Thrombose hat. Es wird nicht empfohlen, es während der Schwangerschaft zu verwenden und in der akuten Phase des Myokardinfarkts anzuwenden.

Die Kosten für das Medikament beginnen bei 345 Rubel.

Video zu diesem Thema

Aminocapronsäure

Polycapran

Freigabeform: Serviette aus einem biologischen Tuch. Der Stoff ist mit Polyanhydroglucuronsäure und E-Aminocapronsäure imprägniert.

Polycapran kann Blutungen verschiedener Herkunft, einschließlich Kapillare und Nase, stoppen.

Das Arzneimittel hat keine Kontraindikationen.

Die Kosten beginnen bei 46 Rubel.

Polyhemostat

Freigabeform: Pulver zur äußerlichen und lokalen Anwendung. Es wurde entwickelt, um kapillare und venöse Blutungen zu stoppen.

Polyhemostat sollte nicht verwendet werden, wenn das Risiko einer Allergie gegen die Wirkstoffe des Pulvers besteht.

Es ist verboten, das Arzneimittel während der Fütterung des Babys und während der Schwangerschaft zu verwenden.

Die Kosten beginnen bei 63 Rubel.

Aminocapronsäure

Aminocapronsäure ist in flüssiger und pulverförmiger Form erhältlich. Dieses Medikament wird für Operationen an inneren Organen mit Uterusblutungen empfohlen. Es wird bei der komplexen Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege und Influenza empfohlen..

Es ist verboten, das Medikament im Falle einer Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Medikaments während der Schwangerschaft und der Ernährung des Kindes mit Nierenerkrankungen zu verwenden.

Die Kosten für Aminocapronsäure beginnen bei 38 Rubel.

Andere Medikamente

Amben

Freisetzungsform: Ampullen zur intravenösen Verabreichung, Tabletten. Amben wird verwendet, um Blutungen nach Operationen, Krebs, Bluttransfusionen und Plazentaabbrüche zu beseitigen.

Es wird nicht empfohlen, es bei Thrombosen und Lebererkrankungen zu verwenden.

Die Kosten für das Medikament beginnen bei 3200 Rubel.

Prothrombinkomplex

Der Prothrombinkomplex ist in Form eines Lyophilisats zur Lösungsherstellung erhältlich. Es ist nur zur intravenösen Verabreichung vorgesehen. Geltungsbereich: Behandlung von Erbkrankheiten, die mit einer schlechten Blutgerinnung verbunden sind, z. B. Lebererkrankungen, Leukämie, Hämophilie. Der Prothrombinkomplex wird zur Behandlung von Uterusblutungen nach längerer Anwendung von Antikoagulanzien empfohlen.

Der Prothrombinkomplex ist nicht für das Risiko von Thrombose, Schlaganfall und Herzinfarkt verschrieben.

Das Medikament kann zu einem Preis von 27.700 Rubel gekauft werden. und höher.

Andere Methoden zum Stoppen von Blut

Erste-Hilfe-Produkte stoppen auch das Blut:

  • Druckverband;
  • Digitaler Arteriendruck
  • Maximale Beugung des geschädigten Gliedes;
  • Anwendung eines Tourniquets;
  • Schiffsumgehung;
  • Naht.

Ausgabe

Blutungen können aus vielen Gründen verursacht werden: Erbkrankheiten, Verletzungen, Operationen. Der Blutverlust durch Arterien, Venen und Kapillaren bedroht den Patienten häufig mit negativen Folgen. Dies kann ein Schockzustand, Schwindel, Druckabfall und Bewusstlosigkeit sein. Bei längerer starker Blutung entwickelt sich eine Anämie, der Hämoglobinspiegel im Körper nimmt ab. Präparate zum Absetzen von Blut haben einen anderen Wirkmechanismus: Einige Medikamente verbessern die Gerinnung, andere wirken mit einer offenen Wunde, verengen die Blutgefäße oder wirken adstringierend. Einige von Ärzten verwendete Medikamente werden verwendet, um die Wände von Blutgefäßen zu stärken und den hormonellen Hintergrund auszugleichen, insbesondere wenn Blutverlust mit gynäkologischen Pathologien verbunden ist..

Der Zweck solcher Medikamente und ihre Dosis hängen von der Diagnose, dem Zustand des Patienten und den Gründen ab, die den Blutverlust provozierten.

Die Medikamente können oral angewendet werden, sie injizieren oder tragen sie auf offene Wundoberflächen auf.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

HDN bei Neugeborenen - was sind sie, Symptome und Behandlung

Die hämolytische Erkrankung des Neugeborenen oder HDN ist eine angeborene Erkrankung, die durch die Unverträglichkeit des Blutes von Mutter und Fötus verursacht wird.

Sepsis (Blutvergiftung) Symptome

Sepsis ist eine schwere Krankheit, die entsteht, wenn Blut mit pyogenen Mikroben oder deren Toxinen infiziert wird, wenn die Immunmechanismen gestört sind. Befindet sich gleichzeitig eine große Anzahl von Mikroben im Blut, spricht man von einer Septikämie.