Das Abziehen von Krampfadern ist eine minimalinvasive Methode zur Behandlung der Krankheit

Krampfadern (erweiterte Venen) treten bei vielen Menschen aufgrund von Vererbung, gestörten Fußstatistiken, Inaktivität, längerer Steh- oder Sitzarbeit auf.

Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Schweregefühl in den Beinen, Schwellung des Sprunggelenks und eine Veränderung der Form der Vena saphena. Wenn Änderungen des Lebensstils und konservative Behandlungsformen Sie nicht vor Krampfadern bewahren, wird eine Operation verordnet.

Was deutet ein chirurgischer Eingriff an:

  • Venenligatur (Ligation);
  • Strippen;
  • Miniflebektomie;
  • transluminale Phlebektomie.

Strippen - was ist das??

Der Abisolierprozess beinhaltet:

  • zwei kleine Einschnitte anstelle eines Einschnitts entlang des gesamten betroffenen Venenbereichs;
  • Teilanästhesieoperation;
  • Prävention von trophischen Geschwüren;
  • Prävention von Krankheitsrezidiven.

Dies ist eine minimalinvasive Behandlung für Krampfadern. Während des Betriebs wird Metall / Kunststoff-Abisolieren (Gewinde) in den betroffenen Bereich eingeführt.

Als nächstes wird die betroffene Vene mit einem speziellen Werkzeug zum Abisolieren - einer Sonde - durch einen kleinen Einschnitt gezogen. Am anderen Ende der Krampfaderregion wird ebenfalls ein Einschnitt vorgenommen, um die erkrankte Vene vom allgemeinen Kreislaufsystem zu trennen..

Arten von Verfahren

Venenentfernung passiert:

  • traditionell - kurz / lang;
  • Kryostripping.

Was ist ihr Unterschied? Kurzes Abziehen ist ein sanfter chirurgischer Eingriff, da nicht die gesamte Vene, sondern nur der betroffene Teil entfernt wird.

Diese Operation wird schnell durchgeführt, erfordert keine Erholungsphase und beseitigt praktisch die Schmerzen in der postoperativen Phase. Beim langen Abstreifen wird ein ausgedehnter nicht funktionierender Abschnitt der Vena saphena entfernt.

Durch Kryostreifen wird der betroffene Teil der Vene an der Sonde eingefroren und als Abdruck entfernt. Gemäß der Ausführungstechnik unterscheidet sich das Kryostreifen von der traditionellen, aber sie haben dieselbe Essenz - das Entfernen einer nicht funktionierenden Vene. Durch ein spezielles Rohr wird flüssiger Stickstoff in die Vene injiziert, der sie einfriert.

Die Vene wird zerbrechlich und kann leicht mit der Sonde entfernt werden. Bei dieser Strippmethode wird keine Blutung beobachtet, da das Gewebe gefroren ist. Dem Chirurgen gelingt es, vor dem Auftauen des Gewebes einen elastischen Verband anzulegen.

Indikationen für die Anwendung des Verfahrens

Diese Operation wird zur kosmetischen Korrektur und zur ernsthaften Behandlung fortgeschrittener Formen von Krampfadern verwendet, nämlich:

  • mit Schwere in den Beinen und Schwellung;
  • venöse Blutungen;
  • chronische venöse Insuffizienz;
  • Prävention von trophischen Geschwüren.

Nutzen und Effizienz

Es ist zu beachten, dass das Abisolieren dazu beiträgt:

  • die Beseitigung von Krampfadern;
  • Rückfallprävention.

In neun von zehn Fällen hilft das Strippen, trophischen Geschwüren vorzubeugen. Dies wird durch Forschung bewiesen..

Bei der Kompressionstherapie werden bei jedem dritten Patienten Fälle von trophischen Geschwüren registriert. In der modernen Therapie wird die Kompressionsmethode erfolgreich mit dem Strippen kombiniert. Auf diese Weise können Sie mit einem Indikator von 1:10 effektive Ergebnisse erzielen.

Warum die Vorbeugung von Krampfadern während der Schwangerschaft von besonderer Bedeutung ist und welche Methoden es gibt.

Kontraindikationen

Wenden Sie das Verfahren in folgenden Fällen nicht an:

  • Schwangerschaft;
  • schwerkranke Patienten mit dem Risiko postoperativer Komplikationen;
  • schwere Formen der arteriellen Zirkulation der Extremitäten;
  • Verletzung des Lymphabflusses;
  • infektiöse Hautläsionen;
  • Blutgerinnsel und Fisteln.

Mögliche Komplikationen

Nach der Operation können solche Komplikationen auftreten:

  • Narben an der Stelle der Einschnitte;
  • Rückfall von Krampfadern;
  • Verletzung der Durchgängigkeit der Venen;
  • Blutung;
  • Komplikationen einer infektiösen Ordnung;
  • Blutergüsse und Blutergüsse;
  • Schwellung des Beines.

Es ist sehr wichtig zu betonen, dass der Rückfall (Wiederaufnahme) von Krampfadern auch nach dem Abstreifen auftreten kann. Wenn ein Patient einen tiefen Venenschaden mit beeinträchtigtem Blutabfluss hat, kann das Abisolieren die Situation verschlimmern..

Daher sollte vor der Operation eine gründliche Diagnose (Dopplerographie) durchgeführt werden.

Das Risiko einer Anästhesie, infektiöser Wundläsionen und Blutungen in der postoperativen Phase wird nicht nur beim Strippen, sondern auch nach jeder Art von Operation beobachtet.

Patientenbewertungen

Wir werden die Meinung der Patienten über das Verfahren untersuchen.

Kürzlich eine tiefe Vene entfernt. Sie sprang nach der Geburt heraus (erblich bei uns). Wie auch immer, es ist nutzlos. Erreichte die Tatsache, dass es am Strand eine Schande war, sich auszuziehen und zu schwimmen.

Was soll ich sagen? Ich bin ein sehr großer Feigling, der seit seiner Kindheit Angst vor Ärzten hat. Aber Schönheit ist eine mächtige Sache. Für sie kann auch die Angst überwunden werden. Ehrlich gesagt - unter Narkose tut nichts weh! Und nach der Operation hatte ich auch keine großen Schmerzen, ich fühlte mich ein wenig und das ist alles.

Unangenehmer als schmerzhaft. Ich bin vorerst in einem Verband. Ich bete nur zu Gott, dass es keinen Rückfall gibt. Aber der Arzt hat mich beruhigt. Also glaube ich an das Beste.

Irina, 26 Jahre alt (Aleksandrovskoye, Stavropol Territory)

Vor vier Wochen habe ich mir eine Laserkorrektur vorgenommen und beide Beine abgestreift. Vererbte "Schönheit" in uns wird entlang der weiblichen Linie übertragen. Ich schlief unter Vollnarkose ein und träumte vom Meer. Es gab 20 Einstiche!

Prellungen nach der Operation gingen schnell, die Stiche werden festgezogen. In den ersten Tagen taten mir natürlich die Beine weh. Ich werde mich nicht verstecken. Mit Mühe bewegt. Dann ging der Schmerz weg. Das einzige ist, dass es ein Gefühl des Unbehagens gibt, wenn man länger auf einem Stuhl oder Sofa sitzt.

Jetzt können Sie an den Strand gehen und sich sonnen! Haben Sie keine Angst vor dieser Operation, alles ist nicht beängstigend.

Ekaterina, 29 Jahre alt (Moskau)

Ich war sehr besorgt, bevor ich mich auszog. Ich musste die Venen an beiden Beinen entfernen. Ängstlich! Aber sie überwand die Feigheit und ging. Ich bat um Vollnarkose. Du schläfst, du fühlst nichts. Nach der Operation gab es ein Gefühl von Unbehagen, aber keine Schmerzen oder scharfen Schmerzen!

Ich trug eine Woche lang einen Verband, dann wurde er in Tweaks geändert. Ich fühlte Leichtigkeit in meinen Beinen! Diejenigen, die die ständige Schwere der Gliedmaßen nicht überlebt haben, werden mich wahrscheinlich nicht verstehen. Ich fliege, ich gehe nicht - ich fliege. Beinkrämpfe verschwanden. Wie wundervoll.

Galina, 42 Jahre alt (Rostow)

Vor drei Monaten gab es eine Abisolieroperation. Einen Abschnitt einer Vene entfernt. Ich fühle mich großartig! Weißt du, die Operation ging sofort, ich habe die Zeit überhaupt nicht gespürt. Drei Stunden später wurde ich nach Hause entlassen. Nach der Operation taten die Beine nicht viel weh. Alles gut gelaufen.

Jetzt gibt es keine ekelhaften Knoten an meinen Beinen, ich komme von der Arbeit nach Hause - und es gibt keine Müdigkeit und Schwere in meinen Beinen. Das ist so gut! Ich mag tanzen und laufen, Fahrrad fahren. Das Leben ist wunderbar.

Tamara, 35 Jahre alt (Woronesch)

Unglaublich! Am dritten Tag nach dem Strippen konnte ich mich voll bewegen, fast tanzen! Natürlich mit einem verbundenen Bein.

Keine Schmerzen, keine unangenehmen Auswirkungen. Die Operation verlief einwandfrei. Haben Sie keine Angst vor Ärzten, haben Sie keine Angst vor dem Strippen. Krampfadern laufen ist schlimmer. Ein Jahr ist vergangen. Ich kann kurze Röcke tragen! Einstichstellen sind überhaupt nicht sichtbar.

Sie erzählten mir von der kosmetischen Wirkung des Strippens, aber ich glaubte nicht viel. Jetzt sehe ich alles selbst - es gibt keine hässlichen Narben! Die Form der Beine ist ordentlich und schön, keine Anzeichen einer Operation.

Natalia, 29 Jahre alt (Tambow)

Zusammenfassen

Das Wiederauftreten von Krampfadern in neuen Gebieten ist leider möglich.

Der Stoff wird mit zunehmendem Alter weniger elastisch. Und wenn es Probleme mit Venenklappen gab, können sie erneut auftreten.

Trotzdem ist ein Abisolieren notwendig. Varikosität allein funktioniert nicht, sie kann nur noch schlimmer werden.

Venenentfernung Krampfadern Behandlung der Operation der unteren Extremitäten

Vorbereitung für die Operation

Der Umfang der bevorstehenden Intervention wird durch Phlebographie, bei der ein Kontrastmittel eingeführt wird, oder durch Ultraschalldiagnostik (Duplex-Scanning) bestimmt..

Der Bereich der Läsion wird untersucht, Teile der zu entfernenden Gefäße werden untersucht, Schnittstellen werden umrissen..

Am Vorabend der Phlebektomie sollte der Patient seine Beine und Leisten rasieren, gründlich waschen, Kompressionsstrickwaren oder Bandagen vorbereiten.

Lebensmittel sollten 18 Stunden vor der Operation weggeworfen werden.

Vorteile der Verwendung von Short Stripping

  • Behandlung von Krampfadern als kosmetische Indikation;
  • mit Ödemen und Schweregefühl in den Beinen, insbesondere bei längerem Stehen;
  • wenn Blutungen aus Krampfadern beobachtet werden;
  • mit trophischen Geschwüren, die auf eine chronische Veneninsuffizienz hinweisen.
  • Reduzierte Operationszeit.
  • Weniger traumatisch.
  • Schnellere Erholungsphase.
  • Fast vollständige Schmerzfreiheit in der postoperativen Phase.

Nach der Operation wird empfohlen, eine Woche lang Kompressionsstrümpfe zu tragen, die nur nachts entfernt werden. Die Wirksamkeit des Strippens wird durch die Tatsache bestätigt, dass bei 9 von 10 Patienten die Symptome von Krampfadern beseitigt sind. Durch das Entfernen von Krampfadern ist es möglich, das Wiederauftreten von trophischen Geschwüren zu verhindern.

Vorbereitung auf das Verfahren

Vor dem Eingriff muss der Patient einer detaillierten phlebologischen Untersuchung unterzogen werden. Seine Essenz ist eine Ultraschalluntersuchung der Venen, mit der Sie feststellen können, ob es möglich ist, sich auf eine minimalinvasive Technik zu beschränken oder ob Sie auf die klassische Phlebektomie zurückgreifen müssen. Wenn die Wahl zugunsten des Strippens getroffen wird, entscheidet der Arzt, ob die gesamte große Vena saphena entfernt werden soll oder ob eine Exzision ihres Abschnitts vermieden werden kann..

Nach dem Ultraschall besteht der Patient Tests, um den Zustand seines Körpers zu bestimmen.

Die obligatorische Liste enthält:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Blutchemie;
  • allgemeine Urinanalyse;
  • Tests auf das Vorhandensein von Infektionskrankheiten;
  • Elektrokardiogramm.

Der Therapeut erteilt eine Zulassung zur Operation, nachdem er alle eingereichten medizinischen Dokumente studiert hat.

Unmittelbar vor der Operation muss der Patient duschen, eine Krankenschwester rasiert die Haare vom operierten Bein.

Indikationen und Kontraindikationen

  • ältere Patienten mit einem erhöhten Risiko für chirurgische Komplikationen;
  • Patienten mit eingeschränkter Durchblutung in den Beinarterien;
  • Patienten mit eingeschränkter Lymphdrainage, infektiösen Hautläsionen oder Blutgerinnseln;
  • schwangere Frau
  • Patienten mit arteriovenösen Fisteln.

Indikationen für eine Operation können sein:

  • fortgeschrittene Krampfadern, die einer medizinischen Behandlung nicht zugänglich sind;
  • pathologische Ausdehnung der Venen, begleitet von Schmerzen, Krämpfen und anderen unangenehmen Symptomen;
  • trophische Geschwüre auf der Haut;
  • verlangsamte Durchblutung, provozierte Schwellung und ein Gefühl der Schwere in nicht;
  • Risiko einer Trophophlebitis.

Wie bei anderen minimal-invasiven Techniken ist das Strippen nicht jedermanns Sache. Das Verfahren kann nicht empfohlen werden, wenn:

  • späte Stadien der Krankheit, begleitet von Gewebenekrose, eitrigen Fisteln, ausgedehnten Blutungen;
  • Bluthochdruck;
  • koronare Herzerkrankung;
  • infektiöse und schwere entzündliche Prozesse;
  • Hautkrankheiten (Neurodermitis, Ekzeme, Erysipel);
  • arteriovenöse Fisteln;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Entzündung der Venen (Thrombophlebitis);
  • Schwangerschaft
  • älterer Patient.

Die Folgen der Phlebektomie

Nach dem Abisolieren sind folgende Komplikationen möglich:

  • Narben an der Inzisionsstelle, wenn auch sehr klein;
  • Rückfall von Krampfadern;
  • Wenn die Durchgängigkeit tiefer Venen beeinträchtigt ist, kann sich der venöse Ausfluss im Bein verschlechtern.
  • infektiöse Komplikationen sind möglich;
  • Blutung.

Nach einer Phlebektomie muss zwischen regelmäßigen physiologischen Folgen und Komplikationen unterschieden werden.

  • Lokale Schmerzen an Wundstellen.
  • Hämatome, Blutergüsse nach Phlebektomie.
  • Erhöhte Körpertemperatur einige Tage nach der Operation.
  • Versiegelungen an der Stelle der entfernten Venen sowie eine Versiegelung in der Leiste nach Phlebektomie im Bereich der Hautnaht.
  • Aufgrund des veränderten Blutflusses nach einer Phlebektomie kann das Bein anschwellen.
  • Manchmal frieren die Beine nach einer Phlebektomie ein, weil die Strukturen des Venensystems gestört sind und die normale Durchblutung noch nicht wiederhergestellt ist.

Diese Effekte sind innerhalb weniger Monate von selbst vollständig beseitigt..

Foto vorher und nachher

Viel seltener tritt ein Lymphfluss aufgrund einer Schädigung während des Einschnitts der Lymphgefäße auf. Darüber hinaus ist eine Abnahme der Gewebeempfindlichkeit im Zusammenhang mit einer Schädigung der die Hauptvene begleitenden Nerven möglich..

Die Wiederherstellung der Empfindlichkeit ist lang und kann mehrere Jahre dauern. Diese Folgen sind unangenehm, aber kein Phlebektomiefehler..

Wenn die Venen nach einer Phlebektomie verbleiben, ist es notwendig, eine Studie durchzuführen und möglicherweise die Operation zu wiederholen.

Mögliche Komplikationen sind große Hämatome, Eitern, starke Blutungen und Thrombosen nach Phlebektomie.

Phlebektomie zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten

Phlebektomie - Entfernung von Krampfadern mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs. Bis vor kurzem war die Phlebektomie der Hauptweg zur Bekämpfung von Krampfadern der unteren Extremitäten. Heute sind neue wirksame minimalinvasive Behandlungen für Krampfadern erschienen. In einigen Fällen, beispielsweise bei Kontraindikationen für nicht-chirurgische Techniken oder bei drohenden Blutungen aus Venen, die von Krampfadern betroffen sind, bleibt die Phlebektomie der effektivste Weg, um die Krankheit zu bekämpfen.

Phlebektomie Herausforderung

Das Hauptziel der Operation ist die Entfernung der erweiterten Vene und die Umleitung des Blutflusses durch andere Venen. Normalerweise passieren nur 10% des venösen Blutes die oberflächlichen Venen, der größte Teil wird von tiefen Venen getragen. Wenn äußere Krampfadern entfernt werden, fließt Blut durch tiefe Venen ohne gefährliche Folgen für die Gesundheit des Patienten.

Vorbereitung für die Phlebektomie

In mehr als 90% der Fälle betreffen Krampfadern die große Vena saphena (BPV), die kleine Vena saphena (MPV), ihre Nebenflüsse und die kommunikativen Venen. Beseitigen Sie eine Krampfader während einer chirurgischen Operation der kombinierten Phlebektomie. Dieser chirurgische Eingriff wird verschrieben, wenn die Möglichkeiten einer konservativen Behandlung ausgeschöpft sind und eine Zunahme der venösen Insuffizienz die Gesundheit des Patienten mit der Möglichkeit einer Thrombose oder dem Auftreten eines trophischen Geschwürs gefährdet.

Vor der Operation werden Krampfadern markiert, die entfernt werden sollen. Das Verfahren wird unter Verwendung einer Ultraschall-Duplex-Abtastvorrichtung gesteuert. Der Patient wird aufgefordert, in dieser Position aufzustehen, wobei die betroffenen Bereiche der Haupt- und Kommunikationsvenen notiert werden. Vor der Operation sollte der Patient duschen, sein Bein rasieren und am Vortag einen reinigenden Einlauf machen. Informieren Sie Ihren Arzt vor der Operation unbedingt über die bestehenden Arzneimittelallergien.

Die Hauptstadien der kombinierten Phlebektomie

  • Kreuzektomie;
  • Strippen;
  • Schnittpunkt kommunikativer Venen;
  • Miniflebektomie (Mikroflebektomie).

Kreuzektomie

Um den Blutfluss zu stoppen, werden die oberflächlichen Venen in Höhe des Zuflusses der oberflächlichen Vene in das Femur in der Leistenfalte ligiert und gekreuzt, seltener aufgrund der poplitealen Inzision.

Ausführungsreihenfolge

  1. In der Leistenfalte wird ein 3-5 cm langer Einschnitt gemacht;
  2. eine große oberflächliche Vene absondern;
  3. alle Kanalvenen kreuzen sich, sie können von 1 bis 8 sein;
  4. Der Stamm der oberflächlichen Vene schneidet sich, nur noch ein 0,5 cm langer Stumpf ist übrig.

Strippen

Nach der Kreuzektomie wird das Strippen durchgeführt. Während des Vorgangs werden BPV- oder MPV-Amtsleitungen entfernt. Mit Ultraschall-Duplex-Scannen können Sie Bereiche, die von Krampfadern betroffen sind, genau identifizieren. Bei der Mehrzahl der Patienten ist BPV nur am Oberschenkel betroffen, die Venen des Unterschenkels sind nicht am pathologischen Prozess beteiligt. Dies ermöglicht ein kurzes Abziehen - die betroffene Vene wird durch den Leistenschnitt und eine Punktion (kleiner Schnitt) im oberen Teil des Unterschenkels entfernt.

Abisoliertechniken

Bebock-Sonde

Die Sonde ist eine Olive mit einer Schneide, an der eine Metallschnur mit einem Griff befestigt ist. Die Technik ist zuverlässig, aber sehr traumatisch, begleitet von Schäden an umliegenden Geweben, Lymph- und Blutgefäßen sowie Nerven.

Manipulationsverfahren

  • Ein Einschnitt wird in Knöchelhöhe mit kurzem Abstreifen vorgenommen - in Höhe des Knies (oberes Drittel des Beins);
  • eine Sonde wird in den Leistenabschnitt eingeführt, der bei einer Kreuzektomie hergestellt wird;
  • Olive mit einer Schneide wird mit chirurgischem Faden befestigt;
  • Die Sonde am Griff wird zusammen mit der Vene in den Einschnitt am Knöchel oder Unterschenkel gezogen.

Inverses Abisolieren

Es werden zwei Schnitte ausgeführt. Die Sondenolive hat keine Schneide. Die Vene wird an die Sonde gebunden, die Sonde wird gezogen, während die Vene umgedreht wird. Während der Operation wird das umgebende Gewebe schwer verletzt..

Pin Stripping

Dieser chirurgische Eingriff erfordert keinen zweiten Einschnitt. Die Sonde ist nicht mit Olivenöl ausgestattet, stattdessen befindet sich am Ende der Sonde ein Loch zum Befestigen des Gewindes. Die Sonde wird bis zur Entfernung in den Leistenschnitt eingeführt. An diesem Punkt wird eine Punktion durchgeführt. Eine Sonde wird an die Einstichstelle abgegeben, eine Vene daran gebunden und herausgezogen. Die Gefahr der Methode besteht darin, dass die Vene brechen kann. In diesem Fall müssen Sie zusätzliche Einstiche oder Schnitte vornehmen.

Kryoscripping

Dieses Verfahren erfordert teure Geräte, daher greifen sie selten darauf zurück. Eine Kryosonde wird durch einen Leistenschnitt in eine Vene eingeführt und der Apparat eingeschaltet. Die Vene gefriert an der Sonde und wird dann mit einer Kryosonde herausgezogen. Die Manipulation mit Kälte hat kosmetische Vorteile: Die kleinen Blutgefäße des umgebenden Gewebes werden während der Skripterstellung enger, wodurch die Bildung von Hämatomen und Blutungen verhindert wird.

Alternative Methoden - Sklerotherapie, Hochfrequenzablation, ECHO-Sklerotherapie in Schaumform, Laser-Obliteration - ermöglichen es, keine Kreuzektomie und Skripterstellung durchzuführen, die Invasivität des Verfahrens zu verringern, keine Anästhesie zu verwenden und die postoperative Zeit zu verkürzen. Zu den Nachteilen neuer Methoden zählen eine höhere Rückfallwahrscheinlichkeit und die Anzahl der Kontraindikationen im Vergleich zur Phlebektomie.

Schnittpunkt kommunikativer Venen

Wenn sich die kommunikativen Venen nahe an der Hautoberfläche befinden, wird eine weniger traumatische Manipulation durchgeführt, um die erweiterte Krampfader durch Punktionen zu entfernen. Wenn bei trophischen Veränderungen die Kommunikationsvenen tief unter der Haut liegen, sind tiefe Schnitte auf der Haut erforderlich, um die Kommunikationsvenen zu durchqueren. Solche Einschnitte hinterließen bisher unästhetische Narben. Eine moderne Art, Venen mit endoskopischen Geräten zu kreuzen, vermeidet dieses Ärgernis.

Miniflebektomie

Diese Art der Operation kombiniert hohe Leistung und hervorragende kosmetische Wirkung. Krampfadern und Venenabschnitte werden durch Hautpunktionen beseitigt. Die Manipulation erfolgt unter örtlicher Betäubung. Die Vene wird durch einen Haken in den Einschnitt herausgezogen, durch eine Klammer fixiert, durchschnitten und durch Aufwickeln auf die Klammer von der zweiten Punktion entfernt. Das Verfahren erfordert kein Nähen, hinterlässt praktisch keine Spuren auf der Haut.

Effizienz

Die Phlebektomieoperation ist sehr effektiv, erfordert jedoch die Verwendung von Anästhesie, Krankenhausaufenthalt, Komplikationen sind in der postoperativen Phase möglich: das Auftreten von Hämatomen, die Eiterung der Naht und die Verletzung der Empfindlichkeit der Haut. Mit ausgeprägten Krampfadern der unteren Extremitäten ist die Phlebektomiemethode immer noch eine der gerechtfertigtsten, da sie trotz der traumatischen Natur ihrer einzelnen Stadien eine geringe Anzahl von Rückfällen verursacht und die Kosten der Operation viel niedriger sind als die Kosten von High-Tech-Techniken, die den Einsatz teurer Geräte erfordern.

Kontraindikationen

  • Schwangerschaft und Fütterung des Babys;
  • Atherosklerose der unteren Extremitäten;
  • Thrombose oberflächlicher und tiefer Venen;
  • Allgemeiner pathologischer Zustand des Patienten: onkologische Erkrankungen, schwere Formen von Diabetes, schweres Herz- und Lungenversagen.

Die Operation wird nicht durchgeführt, nachdem der Patient 75 Jahre alt ist. Relative Kontraindikationen für die Phlebektomie - infektiöse Hautkrankheiten, Fettleibigkeit.

Rehabilitation

Bei der klassischen kombinierten Phlebektomie muss der Patient 5-7 Tage im Krankenhaus bleiben. Nähte in der Leistenzone werden eine Woche nach der Operation in der Kniekehlenzone entfernt - nach 10 Tagen. Das obligatorische Tragen von Kompressionsstrümpfen rund um die Uhr für bis zu einem Monat, mäßige körperliche Aktivität ist vorgeschrieben. Nach einem Monat können Strickwaren für die Nacht entfernt werden. Die Komprimierungsbedingungen werden im Durchschnitt individuell festgelegt - mindestens zwei Monate.

Nach der Analyse der Reaktionen der operierten Patienten kann man ein Muster feststellen: In den nicht vernachlässigten Stadien der Krankheit liefert die Phlebektomie ein gutes Ergebnis, es gibt keine Komplikationen, seltener Rezidive von Krampfadern der unteren Extremitäten.

Die Phlebektomie ist nach wie vor eine der Hauptmethoden für die chirurgische Behandlung von Krampfadern. Alle Stadien des chirurgischen Eingriffs verbessern sich weiter. Die Phlebektomie ist eine der zuverlässigsten und bewährten Methoden, um Krampfadern loszuwerden..

Strippen

Über das Strippen

Das Strippen ist eine minimalinvasive Operation zur Entfernung von Krampfadern. Heutzutage ist das Abstreifen die beliebteste Methode zum Entfernen beschädigter Venen, die sehr effektiv, bequem und sicher ist. Der Hauptvorteil dieser Methode besteht darin, dass sie keine kosmetischen Defekte verursacht. Daher wird sie besonders häufig für das faire Geschlecht zur Behandlung von Krampfadern gewählt.

Das Stripping-Verfahren besteht darin, dass ein Phlebologe mit speziellen kleinen dünnen Sonden eine Krampfader entfernt. Vor einer solchen Operation führt der Arzt eine qualitativ hochwertige Diagnose durch, die darin besteht, die genaue Lokalisation von Krampfadern zu bestimmen. Danach macht der Phlebologe zwei kleine Schnitte: einen am Anfang der Vene, den anderen am Ende. Typischerweise werden solche Einschnitte in der Kniekehle und der Leistengegend oder in der Knöchel- und Kniekehle durchgeführt. Dann wird die Vene gekreuzt und entfernt. Dieser chirurgische Eingriff wird unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose durchgeführt. Deshalb wird es von Patienten, die sich sehr schnell erholen, leicht und gut vertragen..

Das Strippen ist eine weniger traumatische, effektive und zuverlässige Methode zur Behandlung von Krampfadern, die ein Minimum an Nebenwirkungen und einen maximalen Nutzen aufweist. Nebenwirkungen des Strippens können sein:

  • Das Auftreten mehrerer Blutergüsse im Bereich der Operation;
  • Das Auftreten von Hautdichtungen im Bereich der Manipulation;
  • Beeinträchtigte Hautempfindlichkeit.

Diese Phänomene treten unabhängig voneinander innerhalb von 1-4 Monaten auf. Es ist erwähnenswert, dass Nebenwirkungen des Strippens äußerst selten sind..

Indikationen zum Abisolieren

Die Indikationen für das Strippen sind im Wesentlichen auf eines zurückzuführen: Dies ist die Behandlung von Krampfadern. Darüber hinaus sind die Symptome von Krampfadern auf die eine oder andere Weise ein Hinweis auf das Abziehen:

  1. Schwellung der unteren Extremitäten,
  2. Schweregefühl in den Beinen, besonders am Ende des Tages,
  3. Die Bildung von trophischen Geschwüren an den unteren Extremitäten aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung,
  4. Mögliche Verletzung der Empfindlichkeit in den unteren Extremitäten, Parästhesie,
  5. Krampfadern bluten.

Wie bereits oben erwähnt, ist es außerdem wichtig, ein minimales Trauma zu erreichen, da Sie mit dieser Operation einen erstaunlichen kosmetischen Effekt erzielen können.

Wenn Sie Krampfadern haben und glauben, dass die Behandlung langwierig und unerträglich sein wird, dann irren Sie sich zutiefst! Wenden Sie sich an einen Phlebologen in unserem Zentrum für zeitgenössische Phlebologie. Hier helfen Ihnen die besten Spezialisten, alle Symptome der Krankheit zu beseitigen und zur Normalität zurückzukehren! Und das alles dank einer qualitativ hochwertigen Diagnose der Krankheit und einer modernen Behandlung in Form von Strippen.

Gegenanzeigen zum Abisolieren

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff gibt es Kontraindikationen für das Strippen. Gegenanzeigen für das Abisolieren sind:

  1. Beeinträchtigte Lymphdrainage (Lymphostase);
  2. Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten;
  3. Entzündung der Venen (Thrombophlebitis);
  4. Infektiöse Hautläsionen der unteren Extremitäten;
  5. Schwerer Allgemeinzustand des Patienten, der vor dem Hintergrund einer viralen, bakteriellen Infektion auftrat;
  6. Zeitraum der Schwangerschaft;
  7. Der ältere Patient, als erhöhtes Risiko für postoperative Komplikationen.

Denken Sie daran, wenn Sie eine Kontraindikation haben, die im Laufe der Zeit beseitigt werden kann (z. B. Hautläsionen am Ort der vorgeschlagenen Operation; Verletzung des Allgemeinzustands aufgrund einer Infektion mit der Grippe usw.), ist es besser zu warten, bis sich Ihr Zustand normalisiert. Wenn Sie eine schwerwiegendere Kontraindikation für das Strippen haben, sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren. Ein qualifizierter Spezialist bietet Ihnen immer eine andere alternative Behandlung für die Krankheit an..

Die Vorteile des Strippens in unserem Zentrum

Die Vorteile des Strippens in unserem Zentrum für zeitgenössische Phlebologie sind sehr vielfältig. Erstens führen die besten Phlebologen, die in unserem medizinischen Zentrum arbeiten, Strippen auf höchstem Niveau durch! Sie bringen ihre kolossale Erfahrung und ihr reiches Wissen in die Behandlung jedes Patienten ein und erhalten als Antwort viel Dank.

Zweitens sollte eine moderne Manipulation wie das Abisolieren unter geeigneten Bedingungen durchgeführt werden. Unser medizinisches Zentrum ist mit modernen Geräten ausgestattet, mit denen Patienten effizient und effektiv behandelt werden können, um alle Arten von Nebenwirkungen zu minimieren. Darüber hinaus hat unser Zentrum die angenehmsten Bedingungen für Patienten geschaffen, um nur die besten Ergebnisse und eine schnelle Genesung der Patienten zu erzielen.

Denken Sie daran, dass chirurgische Eingriffe wie das Abisolieren präzise und sicher durchgeführt werden und es uns ermöglichen, einen erstaunlichen kosmetischen Effekt zu erzielen. Das Center of Modern Phlebology ist eine eng fokussierte medizinische Einrichtung, deren Ziel es ist, Ihre Gesundheit wiederherzustellen.

Melden Sie sich für eine Beratung zum Thema Strippen an

Ich möchte Dr. Eremenko Pjotr ​​Mikhailovich meinen aufrichtigen Dank aussprechen. Durchführung einer Sklerotherapie nach anderthalb Monaten im Rückspiel...

  • ‹Bondarenko Alexander Nikolaevich Phlebologe, Angiosurgeon

Besitzt alle Arten von chirurgischen Eingriffen zur Pathologie der Venen der unteren Extremitäten, moderne Methoden der Sklerotherapie. Führender Spezialist der Klinik für minimalinvasive chirurgische Eingriffe mit medizinischen Lasern

Hochqualifizierter Arzt. Er ist spezialisiert auf minimalinvasive Methoden zur Behandlung von Krampfadern: endovasale Laser-Obliteration, perkutane Photokoagulation, Mikrosklerotherapie, Schaum-Schaum-Sklerotherapie

Wir empfehlen In unserem Zentrum werden folgende mikroinvasive Operationen durchgeführt, um die maximale kosmetische Wirkung zu erzielen:

  • Kreuzektomie Eine Kreuzektomie ist eine Operation, bei der eine große Vena saphena und ihre Hauptzuflüsse an der Stelle, an der sie in die tiefen Venen des Oberschenkels fließt, abgebunden und gekreuzt werden. Nach der Operation wird eine kosmetische Naht angelegt, deren Narbe fast unsichtbar ist.
  • Kurzes Strippen Eine Behandlungsmethode für Krampfadern, bei der der betroffene Teil der großen oder kleinen Vena saphena entfernt wird und nicht die gesamte Vene. Der wichtigste gesunde Teil der Vene kann erhalten bleiben. Dies ermöglicht es, die Invasivität der Operation zu minimieren und eine ausgezeichnete kosmetische Wirkung zu erzielen..
  • Mikroflebektomie Mikroflebektomie (Miniflebektomie) - Beseitigung betroffener Venen mit unterschiedlichen Durchmessern und Krampfadern. Die Operation wird mit punktgenauen Hautpunktionen mit minimal invasiven Instrumenten durchgeführt. Dadurch werden Nähte nach Operationen und Narben vermieden. Mit dieser Behandlungsmethode erzielen Sie eine hervorragende kosmetische Wirkung..
  • Mögliche Kontraindikationen sollten mit einem Arzt konsultiert werden..
  • Der Nachdruck von Informationen ist mit Zustimmung der Site-Administration und direktem Link zur Quelle möglich.
  • Indem Sie Ihre E-Mail- oder Kontakttelefonnummer auf der Website der Klinik hinterlassen, bestätigen Sie Ihre Zustimmung zur Speicherung, Verarbeitung und Verwendung der von Ihnen angegebenen Informationen, auch zum Senden dringender Benachrichtigungen.

Für Benutzer Sitemap Wir akzeptieren Zahlungen Wir sind in sozialen Netzwerken:

Venenentfernung


Das Stripping-Verfahren ist eine Variante eines minimalinvasiven Eingriffs, bei dem eine beschädigte Vene oder deren Teil entfernt wird. Der Chirurg seziert die Haut, isoliert das Gefäß und entfernt es mit einer Sonde. Beim langen (vollständigen) Abstreifen wird eine große Vena saphena geschnitten. Die Operation ist angezeigt für tiefe irreversible Läsionen und das Risiko von Blutgerinnseln..

Das schonendste Verfahren wird als kurzes (teilweises) Abisolieren angesehen. Während des Verfahrens wird ein Abschnitt der großen oder kleinen Vena saphena entfernt, der Hauptteil des Gefäßes mit Ventilen bleibt intakt und kann seine Hauptfunktionen erfüllen.

Beide Versionen der Operation werden in einem Krankenhaus unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. In einigen Fällen wird das Strippen durch andere minimalinvasive Techniken ergänzt. Meistens wird es mit der Einführung von Phlebosklerosierungsmitteln kombiniert. Ein solches Schema verringert das Risiko eines Rückfalls und vermeidet eine erneute Operation..

Indikationen und Kontraindikationen


Indikationen für eine Operation können sein:

  • fortgeschrittene Krampfadern, die einer medizinischen Behandlung nicht zugänglich sind;
  • pathologische Ausdehnung der Venen, begleitet von Schmerzen, Krämpfen und anderen unangenehmen Symptomen;
  • trophische Geschwüre auf der Haut;
  • verlangsamte Durchblutung, provozierte Schwellung und ein Gefühl der Schwere in nicht;
  • Risiko einer Trophophlebitis.

Wie bei anderen minimal-invasiven Techniken ist das Strippen nicht jedermanns Sache. Das Verfahren kann nicht empfohlen werden, wenn:

  • späte Stadien der Krankheit, begleitet von Gewebenekrose, eitrigen Fisteln, ausgedehnten Blutungen;
  • Bluthochdruck;
  • koronare Herzerkrankung;
  • infektiöse und schwere entzündliche Prozesse;
  • Hautkrankheiten (Neurodermitis, Ekzeme, Erysipel);
  • arteriovenöse Fisteln;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Entzündung der Venen (Thrombophlebitis);
  • Schwangerschaft
  • älterer Patient.

Vorteile und Nachteile


Die Hauptvorteile des kurzen und langen Abstreifens von Venen sind:

  1. Geringe Invasivität der Operation. Das Gefäß wird mit einer Sonde aus einer kleinen Wunde entfernt. Die Technik vermeidet Einschnitte entlang der gesamten Länge der Vene.
  2. Das Verfahren kann unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt werden..
  3. Kurze postoperative Zeit mit einem Minimum an Unbehagen für den Patienten.
  4. Geringes Risiko für Rückfälle und Komplikationen.
  5. Nach der Operation sehen die Beine natürlich aus, kleine Narben von den Nähten auf der Rückseite sind fast unsichtbar.

Trotz der vielen Vorteile hat das Abisolieren seine Nachteile:

  1. Das Verfahren kann nur in einer gut etablierten Klinik durchgeführt werden. Es sollte von einem Chirurgen mit Erfahrung in minimalinvasiven Techniken durchgeführt werden.
  2. Patienten mit einer Tendenz zur Bildung von Keloidnarben weisen im Bereich der Venenentfernung merkliche Spuren auf.
  3. Es besteht Rückfallgefahr. Es ist besonders hoch für ungesunde Patienten, die fetthaltige Lebensmittel, Alkohol und Rauchen missbrauchen..
  4. Mögliche Infektion während der Operation oder während der Erholungsphase. Es wird mit Antibiotika behandelt (vorzugsweise in Form von Injektionen)..
  5. In einigen Fällen kommt es zu einer Verschlechterung des venösen Blutflusses und der Gefäßobstruktion.

Vorbereitung auf das Verfahren


Vor dem Eingriff muss der Patient einer detaillierten phlebologischen Untersuchung unterzogen werden. Seine Essenz ist eine Ultraschalluntersuchung der Venen, mit der Sie feststellen können, ob es möglich ist, sich auf eine minimalinvasive Technik zu beschränken oder ob Sie auf die klassische Phlebektomie zurückgreifen müssen. Wenn die Wahl zugunsten des Strippens getroffen wird, entscheidet der Arzt, ob die gesamte große Vena saphena entfernt werden soll oder ob eine Exzision ihres Abschnitts vermieden werden kann..

Nach dem Ultraschall besteht der Patient Tests, um den Zustand seines Körpers zu bestimmen.

Die obligatorische Liste enthält:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Blutchemie;
  • allgemeine Urinanalyse;
  • Tests auf das Vorhandensein von Infektionskrankheiten;
  • Elektrokardiogramm.

Der Therapeut erteilt eine Zulassung zur Operation, nachdem er alle eingereichten medizinischen Dokumente studiert hat.

Unmittelbar vor der Operation muss der Patient duschen, eine Krankenschwester rasiert die Haare vom operierten Bein.

Eigenschaften


Die Entfernung einer Vene oder ihres Teils erfolgt mit einer subkutanen Sonde. Während der Operation liegt der Patient auf dem Bauch. Abhängig von der Größe der Vene kann der Eingriff zwischen 40 Minuten und 1,5 Stunden dauern.

  1. In der Operationszone werden am Anfang und am Ende des betroffenen Schiffes 2 kleine Schnitte gemacht.
  2. An der Inzisionsstelle wird die Vene freigelegt, geschnitten und ligiert..
  3. In die erste Inzision wird eine Sonde eingeführt, deren Kopf mit einem Spezialgewinde am Gefäß befestigt wird.
  4. Die Sonde wird zusammen mit einer beschädigten Vene oder einem Teil davon entfernt.
  5. Auf die Schnitte werden Nähte gelegt, die mit einem Gips verschlossen werden..
  6. Ein Kompressionsstrumpf oder Golf wird auf den Fuß gelegt.

Rehabilitation

Die Rehabilitationszeit nach dem Strippen ist viel kürzer als nach der klassischen Phlebektomie. In den ersten 2 Tagen wird dem Patienten Bettruhe und eine sparsame Ernährung empfohlen. Geeignete Suppe mit Gemüsebrühe, flüssigem Getreide, Fisch oder Fleischbällchen, gedämpft. Die Behandlung von Nähten mit Chlorhexidin ist erforderlich. Unmittelbar nach der Operation wird der Patient Kompressionsunterwäsche angezogen: Strümpfe oder Strümpfe.

Die Nähte werden am 5. Tag ambulant entfernt. Die Naht im Kniekehlenbereich wird später nach 10-12 Tagen entfernt. Tagsüber sollte der Patient medizinische Unterwäsche tragen, diese kann nachts entfernt werden. Eine allmähliche Steigerung der motorischen Aktivität wird empfohlen, Gymnastik in Bauchlage ist möglich. Es trägt zum Abfluss der Lymphe und zur schnellen Wiederherstellung der venösen Aktivität bei.

Nach der Operation sollte der Patient das Rauchen vollständig aufgeben. Tabak-Teer, Nikotin und Verbrennungsprodukte tragen zu einer erhöhten Fragilität der Blutgefäße bei, beeinträchtigen die Durchblutung und tragen zum Rückfall bei. Es ist ratsam, auf Alkohol zu verzichten, einschließlich Cocktails, Energy Drinks und Bier.

Nicht alle Kliniken führen das Strippen durch. Die Operation erfordert die Fähigkeiten des Chirurgen und kann daher nicht billig sein. Angesichts der fast vollständigen Heilung von Krampfadern, eines geringen Risikos für Komplikationen und Rückfälle sind die Raten jedoch recht human.

In Moskauer Kliniken reichen sie von 17.000 bis 45.000 Rubel. Der Preis beinhaltet Vorbereitung, örtliche Betäubung oder Vollnarkose, Krankenhausaufenthalt, Chirurgen- und Pflegedienste, Nähen und Entfernen, Schmerzmittel und Kompressionsunterwäsche.

Nützliches Video

Machen Sie sich visuell mit der Methode des Strippens vertraut:

Abisolieren - Vorgang zum Ziehen der Beinvene

Krampfadern sind eine Krankheit von Menschen mit einer belasteten Vererbung, einem sitzenden Lebensstil, die lange Zeit auf den Beinen standen, Büroangestellten, Menschen mit gestörter Fußstatik. Krampfadern sind gekennzeichnet durch Schmerzen und Schweregefühl in den unteren Extremitäten, Schwellung der Beine und eine Veränderung des Zustands der Vena saphena. Krampfadern können zum Auftreten von trophischen Geschwüren, Thrombophlebitis und Thrombose führen. Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung der Krankheit: Miniflebektomie, Venenligatur, transluminale Phlebektomie, Strippen. Eine der Behandlungsmethoden für Krampfadern - das Abstreifen der Venen der unteren Extremitäten - wird im Yusupov-Krankenhaus durchgeführt.

Das Yusupov-Krankenhaus ist ein multidisziplinäres medizinisches Zentrum, das mehrere Kliniken, ein Diagnosezentrum, ein klinisches Labor, ein Rehabilitationszentrum und ein 24-Stunden-Krankenhaus umfasst. Das Jussupow-Krankenhaus verwendet moderne Behandlungsmethoden, innovative Medikamente, die in Russland zertifiziert sind. Das Diagnosezentrum erforscht moderne Geräte führender Hersteller weltweit. Im Rehabilitationszentrum werden Patienten nach Schlaganfall, Herzinfarkt, chirurgischer Behandlung, Behandlung onkologischer Erkrankungen, Therapie von Blutgefäßen und anderen Krankheiten rehabilitiert.

Venen sind Blutgefäße, die Blut zum Herzen treiben. In der Wand der Venen befinden sich Klappen, die verhindern, dass Blut in die entgegengesetzte Richtung fließt. Die Muskeln des Unterschenkels (Muskelpumpe) fördern die Bewegung von Flüssigkeit im Körper, der Tonus der Blutgefäße ist für die Destillation von Blut von großer Bedeutung. Sobald die Funktionalität mindestens eines Glieds in der Kette der Blutversorgung des Herzens gestört ist, wird die Arbeit aller Komponenten dieser Kette gestört. Am häufigsten entwickelt sich eine Venenerkrankung aufgrund einer genetischen Veranlagung - der Gefäßtonus nimmt aufgrund eines Mangels an Kollagen "A" ab..

Eine Verletzung des Gefäßtonus führt zu einer Fehlfunktion der Blutgefäße, Blut tritt in die unteren Extremitäten ein, streckt die Wände der Blutgefäße, teilweise sammelt sich die Flüssigkeit im Gewebe der unteren Extremitäten an, es entwickelt sich ein Ödem. Eine Beschädigung der Gefäßwand geht mit der Bildung eines Blutgerinnsels einher.

Was ist Venenentfernung?

Das Strippen ist eine Operation zur Verlängerung der Beinvenen, eine mini-invasive Behandlung für Krampfadern. Der Abstreifvorgang wird durch zwei kleine Einschnitte entlang der von Krampfadern betroffenen Vene durchgeführt. Eine Vollnarkose wird nicht durchgeführt, eine Lokalanästhesie wird durchgeführt. Das Abstreifen der Venen der unteren Extremitäten kann das Auftreten von trophischen Geschwüren verhindern und dient als vorbeugende Maßnahme für einen Rückfall der Krankheit. Es gibt zwei Arten des Venenstrippens: traditionelles und Kryostrippen.

Beinvenenoperation

Traditionelles Strippen kann kurz und lang sein. Kurzes Strippen bezieht sich auf sanfte Behandlungsmethoden, die betroffene Vene wird entfernt. Während des langen Strippens wird ein großer Teil der betroffenen Vene entfernt. Durch einen kleinen Einschnitt in einer Vene wird am Anfang des betroffenen Bereichs ein Abisolieren eingeführt - ein Faden aus medizinischem Kunststoff oder Metall. Am Ende des betroffenen Bereichs der Vene wird ein zweiter Einschnitt gemacht, der nicht funktionierende Bereich wird herausgeschnitten und mit dem Faden ausgeschieden.

Die Punktionen werden mit einem medizinischen Pflaster behandelt und versiegelt. Ein spezieller elastischer Verband wird an der Extremität angelegt, dessen Tragezeit vom behandelnden Chirurgen bestimmt wird. Der Arzt bestimmt die Tragezeit des Verbandes in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung und der Komplexität des chirurgischen Eingriffs. Kryostripping ist gekennzeichnet durch Einfrieren eines bestimmten nicht funktionierenden Abschnitts einer Vene. Flüssiger Stickstoff wird dem betroffenen Bereich der Vene durch ein spezielles Rohr zugeführt. Wien gefriert an der Sonde und wird zusammen mit der Sonde entfernt.

Diese Behandlungsmethode vermeidet Blutungen, da sich das Gewebe einige Zeit in einem gekühlten Zustand befindet. Der Arzt legt einen speziellen Verband an. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für das Abstreifen von Venen der unteren Extremitäten:

  • Schwangerschaft.
  • Infektiöse Hautkrankheiten.
  • Schwere Erkrankungen der inneren Organe.
  • Arterielle Durchblutungsstörungen.
  • Blutkrankheiten.
  • Gliedmaßenstase.
  • Thrombotische Komplikationen.

Komplikationen nach dem Strippen entwickeln sich selten, bei einigen Patienten finden sich aufgrund der individuellen Eigenschaften des Körpers eine falsche Operation:

  • Rückfall von Krampfadern.
  • Verletzung der Leitfähigkeit der Venen.
  • Vernarbung des Gewebes an der Inzisionsstelle.
  • Thrombose.
  • Hämatome und Blutergüsse.
  • Blutung.
  • Schwellung der unteren Extremität.
  • Die Entwicklung von Krampfadern in anderen Teilen der Vene.
  • Infektiöse Infektion.

Im Yusupov-Krankenhaus können Sie sich einer vollständigen Untersuchung auf Erkrankungen der Blutgefäße unterziehen und wirksame Hilfe von hochqualifizierten Spezialisten des Krankenhauses erhalten. Krampfadern können nicht vollständig geheilt werden, aber Sie können schwere Operationen vermeiden und sich mit modernen minimalinvasiven Methoden behandeln lassen. Sie können einen Termin vereinbaren, indem Sie das Krankenhaus anrufen.

Strippen für Krampfadern

Krampfadern sind eine häufige Erkrankung bei Menschen mittleren und älteren Alters. Am häufigsten tritt es bei Frauen auf. Bei Krampfadern wird eine Abnahme der Elastizität der Venenwand festgestellt, was zu einer Ausdehnung der Venen und ihrer Verformung führt.

Die Diagnose ist für den behandelnden Arzt nicht besonders schwierig und besteht in einer klinischen Untersuchung des Patienten mit anschließender Untersuchung der venösen Gefäße der Beine. Die Behandlung kann konservativer und chirurgischer Natur sein. Eine moderne Therapiemethode ist das Strippen. Was ist das? Dies ist eine minimalinvasive Methode zur Behandlung von Krampfadern, bei der das betroffene Gefäß entfernt wird.

Krampfadern Beinkrankheit

Krampfadern der unteren Extremitäten sind durch das Auftreten erweiterter venöser Gefäße an den Beinen gekennzeichnet, gefolgt von ihrer Umwandlung in Knoten. Neben einem signifikanten ästhetischen Defekt geht die Krankheit mit anderen unangenehmen Symptomen einher: Schmerzen, trophische Störungen bis hin zum Auftreten schwer zu behandelnder Geschwüre.

Die Hauptrisikofaktoren für die Krankheit:

  • erbliche Komponente, die mit einer angeborenen Dysfunktion der Venenwand verbunden ist;
  • Schwangerschaft;
  • tägliche Aktivität und Arbeit im Zusammenhang mit einer langen vertikalen Position des Körpers;
  • Fettleibigkeit und ein sitzender Lebensstil;
  • traumatische Verletzungen der Beine usw..

Sehr oft hat der Patient eine Kombination von Faktoren, nicht nur einen, was den Diagnoseprozess und den Termin der Behandlung erschwert.

Die wirksamste Art der Therapie für das Fortschreiten von Krampfadern ist die chirurgische Entfernung des betroffenen Venengefäßes oder das Verkleben seines Lumens. Solche Operationen können eine Vene mit Blutstagnation loswerden und diese zu nicht betroffenen Gefäßen schicken.

Allgemeine Beschreibung und Wesen der Methode

Das Strippen ist eine Methode zur Behandlung von Krampfadern, die durch einen geringen chirurgischen Eingriff gekennzeichnet ist und mit der Entfernung der betroffenen Vene verbunden ist. Mit diesem Verfahren können Sie verschiedene Probleme lösen:

  1. Beseitigen Sie unangenehme Symptome, einschließlich trophischer Störungen der Weichteile der Beine.
  2. Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls.

Im Allgemeinen ist das Abisolieren ein minimal invasiver Eingriff, bei dem ein spezieller Metall- oder Kunststofffaden in eine Vene injiziert wird. Danach wird das betroffene Gefäß zusammen mit diesem Faden unter der Haut herausgezogen, wodurch das Blut durch andere Venen umverteilt werden kann.

Es gibt zwei Arten von Verfahren: herkömmliche (kurz und lang) und Kryostripping. Bei einer kurzen Sorte wird der betroffene Bereich der Vene von geringer Länge entfernt. Im Gegensatz dazu wird beim langen Abstreifen die gesamte Vena saphena entfernt..

Während des Kryostreifens wird der betroffene Teil der Vene eingefroren, was die Entfernung aus den Weichteilen erleichtert.

Es ist wichtig zu beachten, dass jede Art von Verfahren ein hohes Maß an Sicherheit und Wirksamkeit aufweist..

Vorteile des Verfahrens

Das Abstreifen von BPV (große Vena saphena) ist ein moderner Standard bei der chirurgischen Versorgung von Krampfadern.

Die Methode ist dank einiger Vorteile weit verbreitet:

  • die Möglichkeit, das Verfahren aufgrund der geringen Anzahl von Kontraindikationen bei einer großen Kategorie von Bürgern durchzuführen;
  • gute Wirksamkeit der Behandlung mit geringem Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit;
  • Geringe Invasivität, schnelle Prozedur und kurze postoperative Zeit.

Ein solcher Eingriff sollte nur von einem qualifizierten Chirurgen unter Berücksichtigung aller verfügbaren Kontraindikationen für den Patienten durchgeführt werden.

Beim Abisolieren ist das nicht akzeptabel?

Ärzte unterscheiden eine Reihe von Zuständen, bei denen die Entfernung von Venen auf diese Weise nicht zulässig ist:

  • dekompensierte Erkrankungen der inneren Organe, die zur Entwicklung schwerer postoperativer Komplikationen führen können;
  • Patienten mit gestörten Gerinnungs- und Antikoagulationsblutsystemen;
  • Strippen ist eine kontraindizierte Methode bei Geburt und Schwangerschaft.
  • Stagnation der Lymphe in den unteren Extremitäten;
  • thrombotische Komplikationen.

Eine Operation mit diesen Kontraindikationen kann zu einem starken Fortschreiten der Krampfadern führen und zu verschiedenen Komplikationen bis hin zu massiven Blutungen führen.

Komplikationen in der postoperativen Phase

Komplikationen nach dem Strippen sind sehr selten. Bei einem Verstoß gegen die Technik zur Entfernung venöser Gefäße oder bei individuellen Körpermerkmalen kann es jedoch vorkommen, dass der Patient in der postoperativen Phase unter folgenden Bedingungen leidet:

  • die Bildung von Narbengewebe in Bereichen von Hautschnitten und Unterhautgewebe;
  • Rückfall der Krankheit mit der Bildung neuer Krampfadern;
  • venöse Thrombose;
  • Blutungen unterschiedlicher Schwere;
  • Infektion aufgrund von Verstößen gegen Asepsis und antiseptische Vorschriften;
  • vorübergehende Schwellung des Beins infolge eines gestörten Abflusses von venösem Blut und Lymphe.

In Bezug auf die Rückfallrisiken ist es wichtig zu erwähnen, dass sich die Venen aufgrund der Tatsache, dass Krampfadern erblich sind, weiter verändern und neue Knoten bilden, was zum Wiederauftreten klinischer Symptome führt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Operation von einem qualifizierten Chirurgen durchgeführt werden muss, der zusätzliche Schulungen zu dieser chirurgischen Behandlungstechnik absolviert hat..

Fazit

Das Strippen ist eine moderne minimalinvasive Methode zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten. Das Verfahren besteht darin, das betroffene Venengefäß zu entfernen, wodurch Sie Blut in gesunde Venen umverteilen und alle klinischen Manifestationen der Krankheit vollständig bewältigen können.

Eine vollständige präoperative Untersuchung des Patienten mittels Dopplerographie ermöglicht es Ihnen, veränderte Venen zu identifizieren, das Volumen der erforderlichen Operation und etwaige Kontraindikationen zu bestimmen.

Venenentfernung

Herzlichen Dank an das medizinische Zentrum für Phlebologie und Lymphologie "ARD Kliniken"! Vielen Dank an Professor Alukhanyan Hovik Armenovich und den Gefäßchirurgen Gabibbullaev Ruslan Esedulakhovich für die Operation, für Professionalität und Höflichkeit, Sensibilität und Verständnis für die Situation! Ich wünsche dem gesamten Team viel Erfolg bei der Arbeit, dankbare Patienten und gute Gesundheit! Grüße, Eidechse und.

Ich möchte dem gesamten Personal des "ARD - Clinics" -Zentrums unter der Leitung von Alukhanyan Hovik Armenovich meinen tiefen Dank für die hohe Kultur des Service, der Freundlichkeit und der Professionalität aussprechen. Separate Dankesworte an Teplov Stanislav Gennadevich und Gabibullaev Ruslan Esedulakhovich für ein freundliches Herz, eine aufmerksame Haltung und den hohen Rang eines Spezialisten auf ihrem Gebiet. Es ist mir eine große Freude, Sie zu behandeln. Und allen, die noch Zweifel an der Wahl einer Klinik haben, empfehle ich das ARD-Clinics Medical Center. Lassen Sie sich immer von ihnen begleiten: Gesundheit, Freude und Erfolg! Und der Wohlstand der Klinik und dankbare Kunden werden ein zusätzlicher Bonus sein! Grüße, Marfina M. A..

Frohes Neues Jahr und frohe Weihnachten an die wunderbaren Mitarbeiter des ARD-Clinic Medical Centers! Ich wünsche Ihnen allen gute Gesundheit, Erfolg in Ihrer edlen Sache und persönliches Glück! Ich möchte dem großartigen Dr. Alukhanyan Hovik Armenovich und seinen Assistenten Gabibullaev Ruslan Eseydulahovich und Karaseva Svetlana für die Qualität der Operationen zur Entfernung der Venen an beiden Beinen mit einem Laser und einer Phlebektomie ein großes Dankeschön sagen. Ich bin fast 70 Jahre alt und ungefähr 40 litten an Krampfadern. Im Laufe der Jahre ging die Krankheit weiter und ich hatte immer noch Angst, Ärzte aufzusuchen. Nach einer weiteren schlaflosen Nacht ging ich ins Internet und ging nach Gottes Willen auf die Seite der ARD-Klinik, rief an und bekam einen Termin mit dem Professor, der meine Beine genau dort untersuchte schickte einen Ultraschall und riet mir, die Operation durchzuführen. Die Menschlichkeit und die aufmerksame Haltung von Hovik Armenovich und Ruslan Eseydulahovich ließen keine Sekunde an der Richtigkeit ihrer Empfehlungen zweifeln. Und nachdem ich die Tests bestanden hatte, verabschiedete ich mich innerhalb einer Woche von der verhassten Wunde auf einem Bein und drei weiteren - auf dem anderen. Ich bin sehr glücklich und dankbar für das Schicksal, dass es so hochprofessionelle und wundervolle Ärzte gibt. Ich wünsche Ihnen alles Gute im Leben und in Ihrer dringend benötigten Arbeit. Ich rate jedem, der die gleichen Probleme hat wie ich, keine Angst zu haben, sondern sich an Profis zu wenden, und Sie werden sehen, wie großartig es ist, gesund zu sein. Mit tiefer Wertschätzung und großem Respekt, Vakar L.V. 01/07/2018.

Viele Jahre lang litt ich an einer Krankheit wie Krampfadern der unteren Extremitäten. Salben, Pillen - alles ist nutzlos. Ich habe erfahren, dass es in Krasnodar ein medizinisches Zentrum für Phlebologie und Lymphologie "ARD-Kliniken" gibt. Ich hatte eine wundervolle Operation ohne Betäubung. Zu meiner Überraschung stand ich sofort auf und ging. Am nächsten Tag ging ich nach Hause. Das Zentrum ist sehr warm. Die freundliche Angela begrüßt alle. Die Operation wird von einem wunderbaren Arzt durchgeführt, der seinen Job Alukhanyan Hovik Armenovich kennt. Er behandelt Patienten mit großer Aufmerksamkeit. Zusammen mit ihm operiert Gabanullaev Ruslan Esedulakhovich, ein qualifizierter Arzt und sehr patientenfreundlich. Ich freue mich sehr, dass ich in dieses Zentrum gegangen bin. Karpenko Z.P. Yeisk District.

Ich bedanke mich bei der Leitung der ARD-Kliniken für das hervorragend ausgewählte medizinische Personal. Die Klinik bietet Ihnen in allen Phasen von der Registrierung, Beratung, Untersuchung und Behandlung einen umfassenden Service auf höchstem Niveau. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die Klinik eindeutig internationalen Standards entspricht. Service, Qualität, Professionalität - das Motto dieser medizinischen Einrichtung! Ich empfehle aufrichtig, diese Klinik zu kontaktieren.

Der Ruhm des ARD-Clinic Medical Center reicht weit über die Grenzen des Krasnodar-Territoriums und insbesondere Russlands hinaus. Als ich aus der Ukraine in Odessa ankam, entschied ich mich, mich persönlich von der hohen Professionalität des Klinikpersonals zu überzeugen. Ich bereue keine Minute über meine Wahl, es ist nur schade, dass ich das vorher nicht getan habe. Endovasale Laserkoagulation und Miniflebektomie an beiden Beinen wurden einwandfrei durchgeführt! Es kann nicht anders sein, denn Ärzte mit Großbuchstaben arbeiten in dieser Klinik! Vielen Dank für Ihre harte Arbeit. Möge Gott Ihnen alle Gesundheit und Erfolg in Ihrer harten, aber wirklich edlen Arbeit gewähren!

Vielen Dank an die Klinikmitarbeiter für ihre Professionalität, Aufmerksamkeit und exzellenten Service. "Ich habe eine charmante, immer lächelnde Angela getroffen" [aus anderen Kritiken] - das ist der Punkt!

Vielen Dank für die Schaffung eines solchen Zentrums! Dank Ihres Zentrums ist mein geliebter Traum wahr geworden! Ich wurde von einer charmanten, immer lächelnden Angela getroffen und führte eine Ultraschallvene zu Gorozhantseva Anna Vladimirovna. Sehr aufmerksam, professionell, erzählte alles im Detail und zeigte auf dem Monitor. Mehr solche Uzisten! Ich möchte mich für die hohe Professionalität und die einzigartige Technik des Arztes der höchsten Kategorie, Professor Hovik Armenovich, und des Chefarztes der Klinik, des Chirurgen Ruslan Esedulahovich, bedanken! Ich verneige mich vor dir! Danke für deine goldenen Hände! Ihre Operation ist von unschätzbarem Wert! Seit Jahren fahren wir mit Krampfadern und hier ohne Betäubung, nach 2 Stunden setzte ich mich ans Steuer und fuhr nach Hause! Am nächsten Tag kam ich zum Verband und machte Sklerotherapie am anderen Bein und auch schmerzlos! Einfach super! Jetzt sind meine Beine gesund, schön! Es ist toll! Danke dir Ich wünsche Ihnen Gesundheit und Wohlstand für viele Jahre! Mit Dankbarkeit, Ihre Patientin T. Meshcheryakova.

Am 18. Juli führte ich eine Operation an den unteren Extremitäten zur Behandlung von Krampfadern durch. Dank der hervorragenden Ärzte Alukhanyan Hovik Armenovich und Gabibullaev Ruslan Esedulahovich ging alles schnell, schmerzlos und erfolgreich. Wunderbare Klinik, aufmerksame Ärzte, exzellenter Service. Ich empfehle jedem, der an solchen Krankheiten leidet! Ich wünsche Ihnen allen gute Gesundheit. Natalia aus Jakutien.

Tolle Klinik. Sowohl Professor Alukhanyan als auch Dr. Gabibullaev sind ausgezeichnete Spezialisten. Sie arbeiten paarweise harmonisch. Man fühlt viel Erfahrung und eine gute Einstellung gegenüber Menschen. Die hohe Professionalität dieser Ärzte ermöglichte es mir, die Krankheit bei zwei Besuchen loszuwerden.

Ich möchte den Spezialisten Alukhanyan Hovik Armenovich und Gabibullaev Ruslan Esedulakhovich für die Operation meinen Dank aussprechen. Ich leide seit meinem 25. Lebensjahr an Krampfadern der unteren Extremitäten. Ich habe die erste Operation mit Ovik Armenovich im Jahr 2000 auf der Grundlage des City Clinical Hospital Nr. 3 durchgeführt. Hovik Armenovich rettete mein rechtes Bein, da nur noch wenige Tage bis zum trophischen Geschwür übrig waren. Daher war die Frage nicht, an wen man gehen sollte, um das linke Bein zu operieren. Ich fand (dank des Internets) Ovik Armenovich und kam zu einer Konsultation in die ARD-Kliniken. Ultraschall wurde vor Ort durchgeführt und eine Entscheidung über die Operation getroffen. Nach früheren Erfahrungen war ich bereit für die Tatsache, dass ich für eine Weile außer Betrieb sein würde und für die Rehabilitationsphase von ein paar Monaten, aber. Dank an Ovik Armenovich und Ruslan Esedulakhovich für ihre Professionalität, Sensibilität und Aufmerksamkeit - die Operation wurde ohne Betäubung mit einem Laser durchgeführt, nach 3 Stunden verließ ich die Klinik und am dritten Tag ging ich zur Arbeit (und ich stehe seit meiner Arbeit zehn Stunden auf den Beinen Friseur). Es ist sehr erfreulich, dass wir in Krasnodar Spezialisten auf höchstem Niveau haben, die an modernen Geräten arbeiten. Es gab keine Schnitte und Nähte, es gab keine Belastungsbeschränkung nach der Operation usw. Der übliche Lebensrhythmus ändert sich nicht. Vielen Dank! Natalya Ivanovna, 57 Jahre alt.

Ich ging mit einem Problem mit Besenreisern an meinen Beinen ins medizinische Zentrum. Sie quälten mich mehr als fünf Jahre lang, als sie geboren wurden. Ich konnte mich immer noch nicht entscheiden und hatte Angst, sie zu entfernen. Als sie ankam, untersuchte der Arzt sorgfältig die Venen, machte einen Ultraschall und erklärte alles im Detail, wie der Eingriff durchgeführt wird. Kurz gesagt, ich stimmte zu und sie machten Sklerotherapie. Es stellte sich als einfacher heraus als ich dachte. Danach kam ich noch ein paar Mal und nach einer Weile sah ich das Ergebnis. Es gab blaue Flecken, dann gingen sie vorbei. Diese gruseligen Sterne waren weg! Vielen Dank an das Klinikpersonal!

Mit dem Problem der Besenreiser und Krampfadern an das medizinische Zentrum gewandt. Durchführung einer Untersuchung, Ultraschall der Venen, Sklerotherapie. Der Phlebologe erklärte die Symptome, Behandlungsmethoden, Prävention, Rehabilitation und mögliche Folgen. Das Verfahren wurde sehr sorgfältig und ohne Schmerzen durchgeführt. Ich habe alle Empfehlungen wie vorgeschrieben ausgeführt, das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten, alle Venen und Sternchen wurden entfernt, es blieben keine äußeren Manifestationen zurück. Ein erstklassiger Service, die Hauptausrüstung, Medikamente und die Erfahrung des Arztes machen das Verfahren qualitativ und schmerzlos.

Mit hässlichen venösen Sternen an den Beinen behandelt. Wurde zuvor von einer Kosmetikerin konsultiert. Kliniken, aber vertrauten ihnen nicht, führten Sklerotherapie bei ARD durch. Alles lief besser als ich erwartet hatte. Vielen Dank. Die Klinik hat einen guten Standard, die Ärzte sind kulturell und verantwortungsbewusst. Ein Freund wurde operiert, alles ist auch gut.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Hypertensiver ICB-Code vom Typ 10

Manchmal kann nicht nur ein Trauma oder eine versehentliche Infektion, sondern auch ein falscher Lebensstil zu Krankheiten führen. Mangel an normalem Schlaf und Ernährung, Stress und Überlastung - all dies wirkt sich nachteilig auf unseren Körper aus und kann zu einer hypertensiven neurozirkulatorischen Dystonie führen.

Herzgrenzen

Spezielle pathologische Formen des HerzensSpezielle pathologische Formen des Herzens umfassen Lungen- und Rinderformen.LungenherzBei einem Lungenherz steigt die Belastung der rechten Abteilungen, was zur Ausdehnung des Atriums und des Ventrikels führt.