Behandlung und Genesung nach ischämischem Hirnschlag: wirksame Ansätze und Methoden

Vor einigen Jahrzehnten endete ein Schlaganfall (akuter zerebrovaskulärer Unfall) fast immer mit dem Tod des Patienten. Der Tod durch einen Aufprall war häufig. Seine Opfer waren Bach, Katharina II., Stendhal, Roosevelt, Stalin, Margaret Thatcher... Die Entwicklung von Pharmazeutika und Neurochirurgie erhöhte die Chance auf Erlösung. Die Ärzte lernten, Patienten mit Verstopfung oder sogar Bruch von Gehirngefäßen zu retten.

Die Unterbrechung des Todes von Nervenzellen ist jedoch die halbe Miete. Ebenso wichtig ist es, die Folgen dieser Verstöße in den ersten Minuten des Angriffs zu bewältigen, noch bevor der Krankenwagen eintrifft. Laut Statistik werden etwa 70% der Menschen, die nach einem Schlaganfall überlebt haben, behindert: Sie verlieren ihr Sehvermögen, ihr Gehör, ihre Sprache und ihre Fähigkeit, Arme und Beine zu kontrollieren. Es ist kein Geheimnis, dass einige von ihnen in einem Anfall der Verzweiflung dazu neigen, zu bedauern, dass sie überlebt haben, sich wie eine Bürde für Verwandte fühlen und keine Hoffnung für die Zukunft sehen.

Angesichts der Tatsache, dass die Inzidenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Industrieländern weiter zunimmt, gewinnt eine medizinische Ausrichtung wie die Rehabilitation nach Schlaganfall zunehmend an Nachfrage. In diesem Artikel werden wir erzählen:

  • Welche Rolle spielen Genesungskurse bei der Vorhersage der Genesung von Schlaganfallpatienten?
  • Wie sich die Rehabilitation in spezialisierten medizinischen Zentren von der häuslichen Rehabilitation unterscheidet.

Ischämischer Hirnschlag: Was steckt hinter der Diagnose??

Die Arbeit des Gehirns ist die energieintensivste Art der Aktivität unseres Körpers. Es überrascht nicht, dass Nervenzellen ohne Sauerstoff und Nährstoffe schneller sterben als jedes andere Körpergewebe. Beispielsweise bleiben Muskelfasern und Knochen, denen aufgrund der Anwendung eines Tourniquets bei der Verletzung von Blutgefäßen die Blutversorgung entzogen ist, eine Stunde oder länger lebensfähig, und Neuronen werden in den ersten Minuten nach einem Schlaganfall zerstört.

Der häufigste Schlaganfallmechanismus ist die Ischämie: Krampf oder Blockade einer Hirnarterie, bei der hauptsächlich die Zonen in der Nähe des pathologischen Fokus betroffen sind. Abhängig von der Ursache des Angriffs, seinem Ort und der Dauer des Sauerstoffmangels werden Ärzte schließlich eine Diagnose stellen. Letzteres ermöglicht es, die Folgen einer Gefäßkatastrophe für die Gesundheit des Patienten vorherzusagen.

Abhängig von der Ursache des Schlaganfalls werden folgende Schlaganfallarten unterschieden:

  • atherothrombotisch (verursacht durch eine Cholesterinplakette, die das Lumen des Gefäßes verstopft);
  • kardioembolisch (verursacht durch ein Blutgerinnsel, das vom Herzen in das Gehirngefäß gebracht wird);
  • hämodynamisch (tritt aufgrund eines Blutmangels in den Gefäßen des Gehirns auf - mit einem starken Blutdruckabfall);
  • lakunar (gekennzeichnet durch das Auftreten einer oder mehrerer Lücken - kleine Hohlräume, die sich im Gehirn aufgrund einer Nekrose des Nervengewebes um kleine Arterien gebildet haben);
  • rheologisch (entsteht durch Veränderungen der Blutgerinnungseigenschaften).

In einigen Situationen kann der menschliche Körper die Gefahr eines Schlaganfalls selbstständig überwinden, so dass die ersten Symptome eines Anfalls kurz nach der Manifestation ohne medizinischen Eingriff zurückgehen. Abhängig von der Dauer und den Folgen eines ischämischen Schlaganfalls tritt Folgendes auf:

  • Mikroschlag (als vorübergehende ischämische Attacke). Diese Gruppe umfasst Schlaganfälle, deren Symptome einen Tag nach den ersten Manifestationen verschwinden;
  • klein - Symptome von Störungen bleiben von einem Tag bis zu drei Wochen bestehen;
  • progressiv - die Symptome nehmen über 2 bis 3 Tage zu, danach werden die Funktionen des Nervensystems wiederhergestellt, wobei einzelne Störungen erhalten bleiben;
  • Der totale zerebrovaskuläre Unfall endet mit der Bildung einer definierten Läsion. Die weitere Prognose hängt von den Kompensationsfähigkeiten des Körpers ab.

Selbst wenn eine Person „leicht“ einen Schlaganfall erlitt und keine signifikanten Funktionsstörungen des Nervensystems aufweist, kann man sich nicht entspannen. Wenn also im ersten Jahr nach einem Schlaganfall 60–70% der Patienten am Leben bleiben, dann nach fünf Jahren - nur die Hälfte und nach zehn Jahren - ein Viertel. Last but not least hängt das Überleben von den ergriffenen Rehabilitationsmaßnahmen ab..

Folgen und Prognosen

Es ist nicht einfach vorherzusagen, wozu Durchblutungsstörungen im Gehirn führen können. Neurologen stellen fest, dass die Stereotypen, dass junge Patienten einen Schlaganfall leichter tolerieren und die Schwere der Manifestationen eines Anfalls die Folgen bestimmen, in allen Fällen alles andere als wahr sind. Daher erholen sich Patienten, die bewusstlos mit Anzeichen einer Lähmung oder schweren Störungen höherer Nervenaktivität ins Krankenhaus gebracht werden, häufig innerhalb weniger Wochen von einem Anfall. Und Menschen, die eine Reihe vorübergehender ischämischer Anfälle überleben, „akkumulieren“ letztendlich so viele pathologische Veränderungen, dass sie tief behindert werden.

Im Alter von 59 Jahren starb Stendhal an einem wiederholten vorübergehenden ischämischen Anfall. Der erste Angriff des Schriftstellers ereignete sich zwei Jahre vor seinem Tod und führte zu Sprach- und Motorikstörungen in seiner rechten Hand. Winston Churchills Serie kleiner Schlaganfälle führte dazu, dass bei ihm "Demenz" diagnostiziert wurde..

Keiner von uns kann das Ausmaß der Gefäßkatastrophe beeinflussen, aber das spätere Leben des Patienten hängt vom Bewusstsein des Patienten und seiner Angehörigen sowie von der Aktualität und Qualität der medizinischen Versorgung ab. Es reicht nicht aus, Ärger zu vermuten und einen Krankenwagen zu rufen - bereits in diesem Stadium ist es wichtig, eine weitere Strategie in Betracht zu ziehen. Spezialisten für die Rehabilitation nach einem Schlaganfall empfehlen daher, die Genesungsaktivitäten bereits in den ersten Tagen nach dem Krankenhausaufenthalt des Patienten zu beginnen, einschließlich der Fälle, in denen er sich in einem bewusstlosen Zustand befindet. Massage und Physiotherapie (mit Erlaubnis des behandelnden Arztes) können die Prognose der Wiederherstellung der motorischen Funktionen des Patienten verbessern, und die Kommunikation dieser mit dem Psychologen kann die Person in eine positive Stimmung versetzen.

Leider wird manchmal die frühe Rehabilitationsphase verpasst. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung bei Patienten mit schwerwiegenden Folgen des Anfalls. Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass eine Person, die vor einigen Monaten oder sogar Jahren einen Schlaganfall hatte, nicht mehr von Rehabilitationskursen profitiert. Rehabilitologen versuchen oft, die Lebensqualität ihrer Spätstationen zu verbessern. Wenn Patienten zuvor nicht auf eine Überwachung durch Verwandte oder Betreuer rund um die Uhr verzichten konnten, konnten sie nach einer Rehabilitation ihre Selbstversorgungsfähigkeit teilweise oder vollständig wiedererlangen.

Notfallversorgung und Erstbehandlung

Wie kann einer Person mit Anzeichen eines sich entwickelnden Schlaganfalls geholfen werden? Wenn die Situation außerhalb der Mauern der medizinischen Einrichtung aufgetreten ist (und in den meisten Fällen auch), muss der Patient so bald wie möglich in ein Krankenhaus mit einer neurologischen Abteilung gebracht werden. Am besten rufen Sie die Rettungsmannschaft an. Das Krankenwagenauto ist mit Wiederbelebungsgeräten und Medikamenten ausgestattet, die bereits während des Transports Hirnschäden verlangsamen oder stoppen können. Befindet sich der Patient jedoch in einem abgelegenen Gebiet oder treten bei einem Beifahrer eines Autos Symptome eines ischämischen Schlaganfalls auf, ist es sinnvoll, das Opfer mit einem persönlichen Fahrzeug in die Klinik zu bringen. Denken Sie daran: Jede Minute zählt, damit Sie keine Zeit damit verschwenden sollten, nachzudenken oder dem Patienten zu Hause irgendwie zu helfen. Ohne instrumentelle Diagnosemethoden (wie Computertomographie oder Magnetresonanztomographie) und Arzneimittelverabreichung ist das Ergebnis des Schlaganfalls nicht vorhersehbar.

Nachfolgende Erholung nach ischämischem Schlaganfall

Traditionell wird die Rehabilitation nach einem Schlaganfall normalerweise in früh (die ersten sechs Monate nach dem Anfall), spät (6 bis 12 Monate nach dem Anfall) und restlich (Arbeit mit Patienten, deren Störungen länger als ein Jahr andauern) unterteilt. Experten stellen fest, dass die Wirksamkeit von Maßnahmen direkt proportional zum Startdatum ist..

Rehabilitationsanweisungen

Rehabilitationsmaßnahmen sind unter Berücksichtigung der Lokalisation des Schlaganfalls und der Höhe des Schadens geplant. Wenn der Patient eine Lähmung oder Schwäche in den Gliedmaßen hat - der Schwerpunkt liegt auf der Wiederherstellung der motorischen Fähigkeiten mit Schädigung der Sinne - auf der Stimulation von Hör-, Seh-, Sprach-, Geruchs- und Tastrezeptoren, bei Sprachstörungen - bei der Arbeit mit einem Logopäden bei Verletzung der Funktion der Beckenorgane zur Wiederherstellung der natürlichen Fähigkeit, das Wasserlassen und den Stuhlgang usw. zu kontrollieren..

Methoden und Mittel zur Rehabilitation

Die gewünschte Genesung kann mit verschiedenen Methoden erreicht werden, aber moderne Rehabilitationszentren entwickeln nach und nach umfassende Behandlungsprogramme für Patienten, die einen Schlaganfall überlebt haben. Dazu gehören Konsultationen von engen Spezialisten, Massagen, manuelle Therapie, Kinesiotherapie, Physiotherapieübungen und Ergotherapie.

Die besten Rehabilitationszentren spielen eine wichtige Rolle in spezialisierten Simulatoren, die für geschwächte Patienten, Menschen mit starker Koordinationsstörung, Zittern und andere Syndrome erforderlich sind, bei denen Sie nicht selbst Muskeln aufbauen können. Es ist die technische Ausstattung der Klinik und die tägliche Überwachung durch Ärzte, die es Patienten, die sich Rehabilitationsprogrammen unterziehen, ermöglichen, signifikant bessere Ergebnisse als zu Hause zu erzielen. Darüber hinaus ist es wichtig, sich an einen solchen Erfolgsfaktor wie eine psychologische Einstellung zu erinnern. Ein längerer Aufenthalt in vier Wänden - sogar bei Verwandten, aber in einem veränderten körperlichen Zustand - drückt die Patienten oft nieder. Sie fühlen sich wie Gefangene in ihren eigenen Wohnungen und leiden akut unter der Unfähigkeit, zu ihren früheren Angelegenheiten und Hobbys zurückzukehren. Ohne die Hilfe professioneller Psychologen können Verwandte keinen Schlaganfallüberlebenden einrichten, um produktiv zu sein. Oft neigen enge Menschen dazu, ihn übermäßig zu bemitleiden, wodurch der Fortschritt der Genesung verlangsamt oder vollständig gestoppt wird. Im Gegenteil, in einer ungewöhnlichen Umgebung, umgeben von anderen Patienten mit ähnlichen Lebensschwierigkeiten und Ärzten, die Erfahrung mit Stationen unterschiedlicher Motivation haben, kann der „hoffnungslose Patient“ von gestern einen zweiten Wind und den Wunsch nach Genesung auslösen. Und dies wird ihm letztendlich helfen, die Folgen der Krankheit zu besiegen..

"Was uns nicht umbringt, macht uns stärker", sagte Friedrich Nietzsche. Die Lebensgeschichten von Menschen, die sich nach einem Schlaganfall einer Rehabilitation unterzogen haben, können diese These veranschaulichen. Paradoxerweise beeinträchtigt das Bedürfnis nach Mobilisierung und der Wunsch, die Handlungsfreiheit wiederzugewinnen, häufig diejenigen, die vor dem Einsetzen des Alters oder der Lebensumstände teilweise das Interesse am Leben verloren haben. Natürlich wird der beste Wunsch für jeden von uns niemals aus persönlicher Erfahrung lernen, was ein Schlaganfall ist, aber das Bewusstsein wird Patienten und ihren Angehörigen helfen, im Notfall schnell zu navigieren und alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um ihn sicher zu lösen.

Wie wählt man eine Klinik für die medizinische Rehabilitation??

Wenn jemand aus der Familie mit der Diagnose eines ischämischen Schlaganfalls ins Krankenhaus kommt, müssen Sie sofort darüber nachdenken, wie Sie die Rehabilitationsbehandlung organisieren können. Wir haben im Three Sisters Rehabilitation Center um einen Kommentar gebeten, wo uns Folgendes mitgeteilt wurde:

"Je schneller das Opfer eines ischämischen Schlaganfalls mit der medizinischen Rehabilitation beginnt, desto besser ist die Prognose." Eine ganze Reihe aktiver Maßnahmen ist erforderlich: Der Patient des Rehabilitationszentrums muss lernen, neu zu leben, sich mit Geräten und Simulatoren für Erkrankungen des Zentralnervensystems und des Gehirns einer Physiotherapie zu unterziehen. Dies erfordert die Arbeit eines ganzen Teams von Spezialisten auf verschiedenen Gebieten: Neurologen, Rehabilitologen, Logopäden, Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Krankenschwestern und Pflegepersonal. Es gibt kein universelles Rehabilitationsprogramm nach einem ischämischen Schlaganfall. Jeder Patient muss ein individuelles medizinisches Rehabilitationsprogramm erstellen.

Unser Zentrum verfügt über ein All-Inclusive-System, sodass der Preis des Kurses im Voraus bekannt ist und für die Angehörigen des Patienten keine zusätzlichen Kosten anfallen. Wir bieten alle notwendigen Voraussetzungen für eine vollständige Genesung: erstklassige Spezialisten, komfortable Zimmer, ausgewogene Restaurantmahlzeiten. Das Three Sisters Center befindet sich in einer ökologisch sauberen Grünzone, was ein weiterer Faktor für die erfolgreiche Genesung unserer Patienten ist. “.

P.S. Für Überlebende eines ischämischen Schlaganfalls ist die ständige Anwesenheit von Angehörigen oft sehr wichtig. Zu Hause ist eine vollwertige medizinische Rehabilitation jedoch fast unmöglich. Daher kann im Zentrum „Drei Schwestern“ bei Bedarf eine Verwandte oder ein Gast mit dem Patienten auf der Station untergebracht werden.

* Lizenz des Gesundheitsministeriums der Region Moskau Nr. LO-50-01-009095, ausgestellt von RC Three Sisters LLC am 12. Oktober 2017.

Erholung von ischämischem Schlaganfall

Ein Schlaganfall kann völlig plötzlich auftreten und zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Wenn Sie jedoch stärker als die Krankheit sind, sind Sie bereits ein Gewinner. Diese Art von Schlaganfall, wie z. B. Ischämie, ist am einfachsten zu behandeln als andere bekannte Optionen..

Das Hauptstadium der Genesung bei dieser Krankheit ist die Genesung. Nach einem ischämischen Schlaganfall "kommen" die Patienten erst nach einer bestimmten Zeit zu einem normalen Zustand, der von der Komplexität der Situation und der Motivation (sowohl der kranken Person als auch ihrer Umgebung) abhängt. Ich schlage vor, Sie finden heraus, wie die Genesung nach einem ischämischen Schlaganfall zu Hause erfolgt und welche Stadien der Patient durchläuft.

Erholungszeit nach ischämischem Schlaganfall

Es ist schwer zu sagen, wie die Erholungsperioden nach einem ischämischen Schlaganfall sein werden, aber sie werden sicherlich kürzer sein als nach einem hämorrhagischen. Ich glaube, dass die folgenden Faktoren die Erholungsphase beeinflussen können:

1. Wie kompliziert ist ein Schlaganfall? Abhängig vom betroffenen Bereich des Gehirns können wir über die Situation bei der Genesung sprechen. Ischämischer Schlaganfall wird viel besser behandelt, und die Periode kann auf ein Minimum reduziert werden;

2. Je komplexer die Läsion ist, desto länger dauert die Genesung. Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen sogar vollständig verloren gehen können.

3. Der Beginn der Rehabilitation. Je früher ein Schlaganfall diagnostiziert wurde, desto besser wird die Behandlung und dann die Genesung stattfinden. Der ischämische Schlaganfall weist das folgende Merkmal auf: Die Entwicklung erfolgt allmählich, bis ein Blutgerinnsel den Blutweg vollständig blockiert. In einigen Fällen kann ein Schlaganfall ganz vermieden werden, wenn die Diagnose rechtzeitig gestellt wird.

4. Je professioneller der Arzt, desto besser die Medikamente und die Therapie, desto schneller wird die normale menschliche Aktivität wieder aufgenommen.

5. Der psychologische Zustand. Aus irgendeinem Grund will dieser Faktor, den niemand berücksichtigt, aus irgendeinem Grund nicht, aber er entscheidet über viele Dinge. Depressionen, die notwendigerweise nach einem Schlaganfall auftreten, müssen beseitigt werden. In diesem Fall müssen Sie bei Bedarf die Dienste eines Psychologen in Anspruch nehmen. Wenn es sich um einen Verwandten oder einen geliebten Menschen handelt, ist dies sogar noch besser.

6. Eigentlich der Körper des Patienten. Je nachdem, ob ein junger oder bereits alter Mensch fettleibig ist oder nicht, bewegt sich der Begriff vorwärts oder rückwärts. Die Wiederherstellung ist erfolgreich und beginnt zwischen 7 Tagen und sechs Monaten. In einigen schweren Fällen dauert diese Situation bis zu 1-2 Jahre.

Der Vestibularapparat wird am schnellsten wiederhergestellt, dann das Sehen, Hören und Gedächtnis, und nur dann kann auch die Parese der Extremitäten zurücktreten. Schauen wir uns die Stadien der Genesung nach einem ischämischen Schlaganfall genauer an.

Erholungsstadien nach ischämischem Schlaganfall

Auch hier werden die Stadien der Genesung streng individuell ausgewählt. Wenn wir jedoch über bestimmte Optionen sprechen, werden in der modernen Medizin 4 grundlegende Perioden für die Wiederherstellung aufgewendet.

Die erste Periode ist die Zeit der ersten drei bis vier Wochen, in denen ein Schlaganfall auftrat. Dies impliziert die größtmögliche Unterstützung und akute Genesung. Mit anderen Worten, dies ist eine frühe Rehabilitation. Beginnen Sie mit dem Vestibül und enden Sie mit komplexeren Verfahren (z. B. Wiederherstellung der Bewegung der Gliedmaßen)..

Die zweite Periode ist das erste halbe Jahr nach einem Schlaganfall, die Erholung geht weiter. Bei positiver Dynamik beginnt die vollständige Rehabilitation und die Genesung ist abgeschlossen.

Die dritte Periode - normalerweise sechs Monate - Jahre nach dem Angriff. Eine späte Periode, die in besonderen Fällen von Schlaganfall beginnt. Wiederherstellungsaktivitäten werden mit größerer Intensität durchgeführt.

Die vierte Periode ist mehr als ein Jahr nach einem Schlaganfall. Die Rehabilitation wird im Reststadium fortgesetzt. Es gilt als das neueste Stadium, in das die meisten Schlaganfallpatienten nur gelangen, wenn sie nicht auf den Rat von Ärzten hören, sich selbst behandeln und nicht an ihre Genesung glauben..

Erholung von einem Schlaganfall: Wie lange dauert die Rehabilitationsphase?

Ein Schlaganfall wird immer überrascht und endet in vielen Fällen mit dem Tod. Unter den Menschen, die den Angriff überlebt haben, bleibt die Mehrheit dauerhaft behindert. Sie verlieren die Fähigkeit, sich unabhängig zu bewegen, den Körper zu kontrollieren und frei zu kommunizieren, leben in einem Zustand nervöser Anspannung. Die Erholung von einem Schlaganfall erfolgt nach einem speziell entwickelten Programm und soll sicherstellen, dass der Patient ganz oder teilweise zum normalen Leben zurückkehren kann.

Problembeschreibung

Ein Schlaganfall ist eine akute Verletzung der Gehirnzirkulation, die zum Tod des Gewebes und anderen schwerwiegenden Folgen führt. Der Zustand äußert sich in charakteristischen Anzeichen - starken Kopfschmerzen, Koordinationsverlust, Schwäche, Lähmung des Gesichts und der rechten Körperseite und in einigen Fällen Bewusstlosigkeit.

Je nach Erscheinungsmechanismus werden zwei Haupttypen der Pathologie unterschieden: ischämisch und hämorrhagisch. Die erste ist gekennzeichnet durch nekrotische Veränderungen im Gewebe aufgrund einer Verstopfung der Blutgefäße durch Blutgerinnsel, die zweite durch einen Bruch der Gefäßwände mit anschließender Blutung. Obwohl in beiden Fällen das Todesrisiko extrem hoch ist, wird ein ischämischer Schlaganfall als weniger gefährlich angesehen. Wenn die Notfallversorgung rechtzeitig erfolgt, kann durch die Einführung spezieller Medikamente der vollständige Tod von Hirnarealen verhindert werden.

Die Folgen eines hämorrhagischen Schlaganfalls sind viel schwieriger zu verhindern. Nach einer akuten Blutung muss der Patient dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden, Gefäßrupturen beseitigen und das Hämatom entfernen, das das Gewebe komprimiert und zum vorübergehenden Tod führt.

Die Chancen auf eine vollständige Genesung werden anhand der Untersuchung des Zustands des Patienten nach dem Anfall berechnet. Sie können spezielle Ereignisse in nur zwei Tagen starten, beginnend mit den einfachsten Verfahren. Wenn Sie die Zeit verpassen und die Rehabilitation um bis zu sechs Monate verzögern, verringern sich die Chancen auf eine erfolgreiche Genesung erheblich.

Beachten Sie! Wiederholte Erholungskurse, bei denen die erzielten Ergebnisse festgelegt werden, sind wichtig für die Verhinderung eines zweiten Schlaganfalls. Sie werden mit einer bestimmten Häufigkeit durchgeführt, die von einem Rehabilitologen festgelegt wird.

Rehabilitationsprognose

Es gibt eine Meinung, dass junge Menschen sich schneller erholen als ältere Menschen und einen Schlaganfall im Allgemeinen besser vertragen. In einigen Fällen ist dies wahr, aber es ist unmöglich, das Ausmaß der Katastrophe vorherzusagen. Manchmal erholt sich eine ältere Person, die bewusstlos mit schweren Symptomen einer Lähmung und anderen Störungen des Zentralnervensystems ins Krankenhaus kommt, nach kurzer Zeit. Während Menschen im erwerbsfähigen Alter, die mehrere Mikroschläge an ihren Beinen erlitten haben, sich letztendlich als von einem vollwertigen Angriff geschlagen herausstellen, bleiben sie vollständig behindert.

Der genaue Zeitpunkt der Genesung nach einem Schlaganfall ist selbst für einen Spezialisten schwer zu bestimmen. Die Dauer der Rückkehr eines Menschen zu einem vollen Leben hängt von vielen Faktoren ab:

  • wie schnell in den ersten Stunden nach dem Angriff Hilfe geleistet wurde,
  • Bereich des Gewebes, der von Blutungen oder Verstopfungen der Blutgefäße betroffen ist,
  • Geschichte des Schlaganfalls,
  • Zustand des Herz-Kreislauf-Systems,
  • allgemeines Wohlbefinden des Patienten,
  • Alterskategorie - je älter der Patient, desto länger die Genesung,
  • Fälle von Schlaganfall bei nahen Verwandten.

Wichtig! Für eine vollständige Genesung nach einem Schlaganfall in kurzer Zeit ist der Fokus des Patienten und seiner Familie auf die Erzielung von Ergebnissen sehr wichtig.

Im Durchschnitt beträgt die Erholungsphase einen Monat bis zu einem Jahr mit geringfügigen oder mittelschweren Komplikationen. In den schwersten Fällen kann die Rehabilitation den Rest des Lebens des Patienten in Anspruch nehmen und keine sichtbaren Ergebnisse bringen..

Rehabilitationsmerkmale

Der Hauptzweck der Rehabilitation besteht darin, beeinträchtigte Körperfunktionen wiederherzustellen und den Patienten wieder zu einem vollen Leben zu führen. Die Behandlung gilt als erfolgreich, wenn der Patient nach Abschluss selbständig essen, sich anziehen, für sich selbst sorgen, sich ohne Unterstützung auf den Beinen bewegen und andere tägliche Aktivitäten in der gleichen Menge wie vor dem Anfall ausführen kann.

Die Rehabilitation nach einem rechtsseitigen Schlaganfall basiert auf einem integrierten Ansatz. Daran nehmen diversifizierte Fachkräfte teil, darunter Ärzte, Psychologen und Sozialarbeiter. Bei der Zusammenstellung des Programms wird nicht nur das Wohlbefinden des Patienten, sondern auch seine emotionale Eigenschaft vor dem Angriff berücksichtigt. Um am effektivsten zu helfen, ist es wichtig zu wissen, an welchen Aktivitäten eine Person zuvor beteiligt war, in welchen Beziehungen sie zu nahen Verwandten steht und so weiter. Angesichts dieser Merkmale wird der Spezialist verstehen, wie das Opfer nach einem Schlaganfall am besten motiviert werden kann.

Es gibt 3 Phasen der Rehabilitationsphase:

  • früh (die ersten sechs Monate nach dem Angriff),
  • spät (von 6 Monaten bis zu einem Jahr),
  • die Zeit der langfristigen Folgen (über ein Jahr nach dem Angriff).

Frühe Rehabilitation

Die frühe Rehabilitation beginnt im stationären Stadium und dauert etwa 6 Monate. Es besteht in der Umsetzung von Standardempfehlungen für bettlägerige Patienten:

  • in horizontaler Position auf dem Bett heben und später auf einem Stuhl sitzen,
  • Einhaltung einer speziellen Diät und Trinkschema,
  • Kompressionsunterwäsche tragen,
  • Korrektur von Körperhaltungen im Liegen oder Sitzen.

Bei der Ablegung von Patienten nach einem Schlaganfall ist es sehr wichtig, die Regeln zu befolgen: Ordnen Sie die Körperteile symmetrisch an, verhindern Sie einen langen Aufenthalt auf dem Rücken, schränken Sie die motorischen Funktionen der Gelenke ein und organisieren Sie die Unterstützung der Gliedmaßen. Diese Empfehlungen helfen, den Muskeltonus zu reduzieren, Schmerzen zu beseitigen und die Empfindlichkeit des gesamten Körpers zu erhöhen..

Wichtig! Eine erfolgreiche Genesung hängt von der Erhaltung der Plastizität der Gehirnzellen ab, deren Indikatoren unter dem Einfluss externer Faktoren variieren..

In einem frühen Stadium wird der therapeutischen Massage viel Aufmerksamkeit geschenkt, die dazu beiträgt, gelähmte Körperteile schneller zu heilen und die Entwicklung von Kontrakturen zu verhindern. In den ersten Wochen wird der Eingriff durchgeführt, indem die Haut auf der linken oder rechten Körperseite leicht gestreichelt wird (abhängig vom Ort der Lähmung). Gesunde Bereiche werden mit intensiveren Bewegungen behandelt..

Die Physiotherapie wird nach Stabilisierung des Zustands des Patienten in den ersten Tagen nach dem Krankenhausaufenthalt verschrieben. Einfache Übungen werden nicht länger als 20 Minuten pro Tag für 4 bis 5 Sätze durchgeführt. In Ermangelung einer Aktivität des Verletzten wird die Bewegungstherapie von einem Rehabilitologen durchgeführt, beginnend mit Fingern, Händen und Füßen und endend mit Gelenken der Ellbogen und Knie.

Nach einer Weile, wenn der Patient in der Lage ist, selbst einfache Bewegungen auszuführen, sind Übungen möglich:

  • Biegen und lösen Sie Finger und Zehen, drehen Sie sich mit Händen und Füßen, bewegen Sie die Gliedmaßen in den Hüft- und Schultergelenken.
  • Fassen Sie das Handtuch, das in Form einer Schlaufe über dem Bett befestigt ist, und bewegen Sie sich mit der Hand nach oben, unten, seitwärts und im Kreis.
  • Wickeln Sie Ihre Beine um Ihre Beine und beugen Sie Ihre Knie. Füße gleiten sanft auf dem Bett.
  • Heben Sie aus der Bauchlage die Hände und halten Sie den Rücken in der Handfläche. Führen Sie Klimmzüge mit Wölbung im unteren Rückenbereich und Dehnung der Zehen durch.

Gleichzeitig arbeiten Spezialisten an der Wiederherstellung von Sprache, Sehvermögen, Gedächtnis und geistigen Fähigkeiten..

Späte Rehabilitation

In einem späten Stadium, das zwischen 6 Monaten und einem Jahr dauert, kann der Patient selbständig aus dem Bett aufstehen, einfache Gymnastikübungen machen und sich mit Unterstützung bewegen. Alle Veranstaltungen können zu Hause unter Aufsicht eines Rehabilitologen oder eines nahen Verwandten durchgeführt werden..

Während dieser Zeit sind Methoden der physischen, Sprachtherapie und psychischen Rehabilitation beteiligt..

Dem Patienten wird gezeigt, dass er die folgenden Bewegungstherapieübungen durchführt:

  • Heben Sie im Stehen oder Sitzen kleine Gegenstände vom Boden ab, um die Koordination und das Gleichgewicht zu verbessern.
  • Legen Sie im Stehen Ihre Hände auf die Seiten des Rumpfes. Heben Sie Ihre Arme über Ihren Kopf, stellen Sie sich auf Ihre Zehen und ziehen Sie sich hoch. In die Ausgangsposition absenken und den Oberkörper auf den Boden beugen.
  • Biegen und biegen Sie die Bürsten mit einem Expander. Um den Effekt zu verstärken, können Sie gleichzeitig Ihre Arme von den Seiten des Körpers wegnehmen.
  • Stehen Sie, spreizen Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander und legen Sie Ihre Hände auf Ihren Gürtel. Kippen Sie in verschiedene Richtungen mit einer Ablenkung im unteren Rückenbereich.
  • Stehende, verschränkte Arme, die die Arbeit einer Schere imitieren.
  • Hocke und versuche, deine Fersen nicht vom Boden zu reißen.

Wiederherstellung von Sprache und Gedächtnis

Sprach- und mentale Funktionen können nicht so schnell wiederhergestellt werden wie motorische Aktivitäten. Um das Gedächtnis und andere für die Sozialisation wichtige Fähigkeiten wiederzugewinnen, müssen Sie viel Mühe und Zeit aufwenden. Eine große Verantwortung liegt bei den nahen Verwandten, die die Unternehmungen des Patienten nachdrücklich unterstützen und ihn mit Verständnis umgeben sollten.

Die Sprachwiederherstellungstechnik ist gut entwickelt. Die Hauptempfehlungen zielen darauf ab, den Teil des Gehirns zu aktivieren, der für die Wiedergabe von Tönen verantwortlich ist, und sie in Wörter und Sätze zu integrieren. Dies wird durch wiederholte spezielle Übungen zu Hause sowie durch ständige Kommunikation erreicht. Um die Fähigkeit zur Wiedergabe von Geräuschen wiederherzustellen, werden Sprachtherapieübungen durchgeführt: Lippen in eine Röhre falten, Lippen trennen, Zunge strecken und andere.

Beachten Sie! Um die Funktionen aktiver wiederherzustellen, können Sie einen Patienten mit Gesang aufnehmen, was sich positiv auf seinen Allgemeinzustand auswirkt.

Für die vollständige Wiederherstellung der geistigen Fähigkeiten ist es notwendig, so schnell wie möglich mit der Stimulierung der Nervenaktivität zu beginnen. Dafür werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die die Stoffwechselprozesse im Gewebe des Gehirns verbessern. Das Ergebnis ihrer Verwendung wird frühestens 3 Monate nach Kursbeginn spürbar sein, sodass Sie keinen sofortigen Effekt erwarten sollten.

Zusammen mit medizinischen Methoden wird eine funktionelle Erholungstherapie durchgeführt. Es besteht in einem regelmäßigen Training des Gehirns durch Wiederholung von Zahlen, Gedichten, Textpassagen und anderen Übungen.

Rehabilitationsmaßnahmen müssen regelmäßig und sorgfältig durchgeführt werden. Die genaue Einhaltung der medizinischen Empfehlungen ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Genesung nach einem Schlaganfall.

Was ist die Essenz der Rehabilitation nach einem Schlaganfall und kann sie zu Hause durchgeführt werden? Rehabilitation nach einem Schlaganfall. Doktor Und... Wie man Spastik in der Hand nach einem Schlaganfall entfernt

Komplizierter ischämischer Schlaganfall: Genesung des Patienten

Die Rehabilitation von Patienten nach einem ischämischen Schlaganfall kann 3 Monate bis mehrere Jahre dauern. Der Grad der Wiederherstellung verlorener Funktionen wird durch den Ort der Zerstörung des Gehirns, die Schwere neurologischer und zerebraler Störungen bestimmt. Für Patienten nach einem Hirninfarkt wird ein Komplex von Maßnahmen empfohlen, um Bewegungen, Empfindlichkeit, Sprache, Gedächtnis und Selbstpflegefähigkeiten zu verbessern..

Ist nach einem ischämischen Schlaganfall eine vollständige Genesung möglich?

Der Erfolg der Rehabilitation von Patienten nach einem akuten zerebrovaskulären Unfall hängt von der Lage und dem Ausmaß der Läsion, dem Alter des Patienten und dem Vorliegen einer begleitenden Pathologie ab.

Am günstigsten ist ein Schlaganfall mit geringfügigen neurologischen Symptomen - Schwäche der Gliedmaßen mit erhaltener oder leicht verminderter Empfindlichkeit, vorübergehende Sehbehinderung, Schwindel und unstetiger Gang. In solchen Fällen tritt eine Verbesserung im Durchschnitt um 2 Monate und eine ziemlich vollständige Wiederherstellung der Funktionen um 3 Monate nach Beginn eines Schlaganfalls auf.

Eine wichtige Rolle im Rehabilitationsprozess spielt die Beseitigung der Krankheitsursache (Rauchen, Alkoholkonsum, Unterernährung, Übergewicht) sowie die Kompensation des Verlaufs von Bluthochdruck, Diabetes mellitus und hohem Cholesterinspiegel im Blut.

Wenn es eine umfangreiche gab

Wenn die Läsion ein signifikantes Volumen des Gehirns betrifft oder es viele Ischämieherde gibt, wird der Schlaganfall als umfangreich angesehen. Es tritt bei schweren Verletzungen sowohl der Gehirnaktivität als auch bei anhaltendem neurologischen Defizit auf. Oft führen solche Krankheiten zum Tod des Patienten. Bei frühzeitiger und ausreichender Therapie besteht eine Überlebenschance, gleichzeitig bleiben jedoch Verstöße bestehen:

  • Bewegungen in den Gliedmaßen (Schwäche, Krampf, Kontraktur);
  • Schmerzempfindlichkeit, Temperatur, Berührung;
  • Bewusstsein für seinen Körper (Arm und Bein sind nicht zu spüren);
  • Bewegungskoordination, Gleichgewicht (Wackeln beim Gehen, Fallen);
  • Sprache (verschwommene Aussprache, Schwierigkeiten beim Bilden von Sätzen);
  • Vision (Verdoppelung von Objekten, Verlust von Feldern);
  • Schlucken (Ersticken);
  • Wasserlassen (Harninkontinenz, Blasenentzündung);
  • sexuelle Funktion (Impotenz).

In der Regel verlieren Patienten nach einem ausgedehnten Schlaganfall ihre Fähigkeit zur Selbstversorgung, zur selbständigen Bewegung, zur effektiven Kommunikation und zum angemessenen Verhalten. Dies führt zu einer vollständigen Behinderung, sie bestimmen die Behinderungsgruppe. Die meisten von ihnen brauchen Hilfe von Außenstehenden..

Eine vollständige Wiederherstellung findet normalerweise nicht statt. Die Rehabilitation dauert ein bis zwei Jahre. Es wird als erfolgreich angesehen, wenn der Patient im Bett sitzen und essen, das Wasserlassen und den Stuhlgang kontrollieren kann.

Wenn die rechte / linke Seite

Die verbleibenden Auswirkungen von hemisphärischen Schlaganfällen sind Muskelschwäche in den Gliedmaßen oder Lähmungen. Sie können auch die Gesichtsmuskulatur beeinträchtigen. Es gibt einen Verlust oder eine Abnahme der Empfindlichkeit sowie Sprachstörungen. Der Patient spricht die Wörter langsam aus, wobei eine Verletzung der Artikulation in schweren Fällen nur mit Tönen kommunizieren kann.

Verlor die Fähigkeit, Ihren Körper wahrzunehmen, Empfindungen zu bewerten und im Raum zu navigieren. Nach einem Schlaganfall ändern viele Menschen ihr Verhalten und ihre Persönlichkeitsmerkmale - sie werden empfindlich, reizbar, der Stimmungshintergrund wird reduziert oder es werden starke Schwankungen festgestellt. Patienten haben Schwierigkeiten beim Schreiben und Lesen, beim Auswendiglernen und Analysieren von Informationen und bei intellektuellen Aktivitäten.

Neben objektiven Gründen wird die Einstellung des Patienten zur Rehabilitation durch die Wiederherstellung verlorener Funktionen beeinflusst. Mögliche Reaktionen sind entweder eine völlige Ablehnung der Notwendigkeit einer Behandlung aufgrund einer verminderten Kritik des eigenen Zustands oder eine Depression, ein Verlust der Hoffnung auf Genesung, Apathie und Pessimismus.

Die Dauer einer teilweisen Rehabilitation mit Rückkehr der Selbstpflegefähigkeit beträgt etwa sechs Monate, in einem Zeitraum von bis zu einem Jahr werden verlorene Funktionen maximal wiederhergestellt, eine vollständige Normalisierung des Zustands ist zweifelhaft. In Zukunft ist nur ein geringer Fortschritt oder eine Stabilisierung neurologischer Störungen möglich..

Wenn Kleinhirnschlag

Nach einem Schlaganfall in der Zone des Kleinhirns ist das Gleichgewicht gestört, die Patienten klagen über Schwindel, Instabilität beim Gehen, Sturz, Schwierigkeiten bei der Koordinierung der Bewegungen. Am schwierigsten zu heilen ist die Kleinhirnataxie. Es ist ein Symptomkomplex:

  • Verletzung der Verhältnismäßigkeit von Bewegungen - frühere oder spätere Beendigung;
  • Unfähigkeit, multidirektionale Aktionen in einem beschleunigten Tempo auszuführen (z. B. Hand hoch, dann runter mit der Handfläche);
  • Beim Schreiben werden die Buchstaben groß und verzerrt.
  • Abweichungen zur Seite beim Gehen und Drehen des Körpers, ein Gang wie eine betrunkene Person;
  • Sprache wird ruckartig.
Kleinhirnschlag

Die Rehabilitationszeit beträgt in der Regel 9-12 Monate, in Ausnahmefällen kann eine vollständige Genesung erreicht werden.

Erholungskurs

Das Rehabilitationsprogramm umfasst viele Methoden zur Beeinflussung gelähmter Gliedmaßen, zum Gehtraining, zum Essen, zur Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene und zur Selbstpflege. Es umfasst Bereiche wie Kinesiotherapie (Bewegungstherapie), Sprache, Gedächtnistraining, Ernährung, Medikamente, Physiotherapie, Massage.

Sehen Sie sich das Video zur Genesung nach einem Schlaganfall an:

Motorprogramm

Sie müssen die Bewegung so früh wie möglich starten. Zunächst kann es sich um eine Beugung und Streckung der Finger, Hände und Füße der gesunden Körperseite handeln. Dies beschleunigt die Wiederherstellung von Gehirnzellen im betroffenen Bereich. Anschließend, normalerweise gleichzeitig mit der Massage, führt der Physiotherapeut eine sanfte Beugung und Streckung durch, wobei die Rotation in allen Gelenken von Arm und Bein nacheinander erfolgt.

Stellen Sie die Bewegung der Finger nach einem Schlaganfall wieder her

Um die Funktion der oberen Extremität wiederherzustellen, wird ein Handtuch über dem Bett aufgehängt, und der Patient erfasst es und bewegt sich hin und her, seitlich, auf und ab. Nach dem Meistern dieser Übungen wird das Handtuch höher aufgehängt.

Als Trainingsgerät wird auch ein Gummiband verwendet, der in einen Ring (Streifenlänge ca. 80 cm) gebunden und an einem stationären Gegenstand oder zwischen Armen, Beinen, Arm und Bein befestigt wird. Während des Trainings müssen Sie den Ring dehnen.

Die unteren Gliedmaßen im Bett können durch passive Bewegungen in den Knöchel-, Knie- und Hüftgelenken entwickelt werden. Anschließend wird der Patient aufgefordert, seine Ferse über das Bett zu schieben. Um Krämpfe unter dem Knie zu vermeiden, müssen Sie eine harte Walze einsetzen.

Übungen im Bett

Die nächste Trainingsstufe besteht darin, im Bett zu sitzen und dann auf dem Boden zu stehen. Folgende Übungen können in den Rehabilitationskomplex aufgenommen werden:

  • Streichhölzer vom Tisch und dann vom Boden aufzunehmen;
  • Stellen Sie sich mit erhobenen Händen über dem Kopf auf Socken.
  • Kompression des Expanders;
  • Torso
  • Bewegungen der Hände durch die Art der Schere;
  • Kniebeugen.
Spezielle Simulatoren zur Erholung von einem Schlaganfall beschleunigen den Rehabilitationsprozess erheblich und können ab den ersten Tagen eingesetzt werden

Sprachtraining

Die Sprache wird später als die Bewegungen in den Gliedmaßen wiederhergestellt, es kann sogar mehrere Jahre dauern. Um wieder sprechen zu können, ist es wichtig, dass der Patient ständig ein an ihn gerichtetes Gespräch hört, auch wenn er nicht antworten kann. Sogar die Wahrnehmung der Sprache anderer Menschen aktiviert die entsprechenden Zentren des Gehirns, was zu ihrer Enthemmung beiträgt. Wenn die Sprache vollständig fehlt, können die folgenden Techniken für das Training angewendet werden:

  • der Patient beendet das Wort (der Teil ohne den letzten Buchstaben, Silbe wird ihm ausgesprochen), dann den Satz;
  • Wiederholung einfacher Sätze;
  • bekannte Verse;
  • Zungenbrecher;
  • zusammen singen.
Tipps für Sprachtherapeuten zur Sprachwiederherstellung

Um die Entwicklung der an der Artikulation beteiligten Muskeln zu erzwingen, wird der Patient aufgefordert, seinen Unterkiefer täglich zu bewegen, seine Zunge nach vorne zu strecken, seine Lippen in verschiedene Richtungen zu lecken und sie zu einem Schlauch zu falten.

Speicherwiederherstellung

Vor dem Hintergrund der medikamentösen Therapie (Nootropika) werden auch spezielle Übungen zur Entwicklung des Auswendiglernen durchgeführt:

  • Wiederholung einer digitalen Serie mit geschlossenen Augen;
  • Sprichwörter, Sprüche, Gedichte lernen;
  • Nacherzählen eines gelesenen Textes oder eines gehörten Liedes;
  • Brettspiele.
Brettspiele zur Speicherwiederherstellung

Die besten Ergebnisse können erzielt werden, wenn die Klassen mit den vorherigen Hobbys des Patienten kombiniert werden, so dass der Trainingsprozess von positiven Emotionen begleitet wird..

Ernährung

Am schwierigsten ist es, Patienten mit Schluck- und Empfindlichkeitsstörungen in einer Hälfte der Mundhöhle zu füttern. Sie müssen wieder lernen zu essen. Dazu können Sie Übungen verwenden, um verlorene Fähigkeiten wiederherzustellen:

  • der Patient ahmt Husten, Schlucken und Gähnen nach;
  • pustet die Wangen aus;
  • gurgeln Mund und Rachen.
Wangenübung

Bei der Organisation von Mahlzeiten für Patienten mit eingeschränkten Kau- und Schluckfunktionen sollten folgende Merkmale berücksichtigt werden:

  • Das Essen sollte nur warm sein und appetitlich riechen.
  • ausgenommen viskose und harte Gerichte - Reis, trockener Hüttenkäse, getrocknetes Brot, Cracker;
  • Die Beilage sollte eine Konsistenz aus dickem Kartoffelpüree haben, und Fleisch und Fisch können mit Suppe oder Saft versetzt werden.
  • Mahlzeit dauert mindestens 40 Minuten, Sie können den Patienten nicht überstürzen;
  • es ist notwendig zu füttern, damit das Essen auf die gesunde Seite fällt;
  • Für Getränke und Wasser ist es bequem, einen Trinker oder einen Strohhalm für einen Cocktail zu verwenden.

Für Schlaganfallpatienten mit Essstörungen ist es am einfachsten, die folgenden Mahlzeiten zu schlucken:

  • gekochte Karotten, Kartoffeln, püriert oder gewürfelt;
  • Blumenkohl, Brokkoli;
  • Hackfleisch;
  • gebackene Flunder, Sardinen;
  • Omelett;
  • Avocado, Banane;
  • weiche Birnenwürfel;
  • Bratäpfel oder Kartoffelpüree;
  • Geleepudding;
  • Weichkäse;
  • Getreide oder Getreidebrei (sorgfältig gekocht).
Gemüsepüree, Fleisch, Fischsuppen

Es ist nicht akzeptabel, fetthaltiges Fleisch, Speck, frittierte und würzige Lebensmittel, alkoholische und koffeinhaltige Getränke in die Ernährung aufzunehmen.

Vorbereitungen

Die Auswahl der Rehabilitationsmedikamente erfolgt ausschließlich durch einen Neurologen. Verwenden Sie die folgenden Gruppen von Medikamenten:

Ernährung und Erholung von einem Schlaganfall zu Hause

Akuter zerebrovaskulärer Unfall (Schlaganfall) führt zu einem dauerhaften Verlust der Körperfunktionen und einer Behinderung. Die primäre Rehabilitation in medizinischen Zentren wird durchgeführt, um möglicherweise die Arbeit gestörter Teile des Nervensystems zu kompensieren. Die anschließende Genesung von einem Schlaganfall zu Hause ist erforderlich, um eine Person in ein normales soziales Leben zurückzubringen.

Rehabilitation nach Schlaganfall

Ohne die fortgesetzte Behandlung eines Schlaganfalls zu Hause entwickelt eine Person irreversible anatomische und funktionelle Veränderungen.

Nur in der frühen Erholungsphase bis zu 6 Monaten ab dem Zeitpunkt der Krankheit ist es möglich, die Aktivität maximal wiederherzustellen. Die ersten 3 Monate sind wichtig, um die motorischen Fähigkeiten zu aktivieren..

Das Rehabilitationsprogramm für zu Hause wird von Ärzten unter Berücksichtigung der Schwere der Krankheit, des Grads der Unabhängigkeit eines Menschen im Alltag und seines Alters entwickelt. Dies sind individuell gestaltete Behandlungen, die die verschriebenen Medikamente ergänzen..

Die kontinuierliche Erholung nach dem Schlaganfall hilft:

  • die Entwicklung von Komplikationen verhindern;
  • das Fortschreiten von Funktionsstörungen stoppen;
  • Rückfall verhindern;
  • verlorene Fähigkeiten teilweise oder vollständig wiederherstellen.

Diät nach einem Schlaganfall

Die Diät-Therapie wird als grundlegender Faktor bei der Erstellung eines Ernährungsprogramms zu Hause angesehen. Für die Gruppe der Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurde Tabelle 10 entwickelt. Dies ist eine ausgewogene Mahlzeit, deren Aufgabe es ist, Druck und Durchblutung zu normalisieren und die Belastung des Herzens und der Blutgefäße zu verringern.

Zu Hause ist die Ernährung darauf ausgelegt:

  • den Kaloriengehalt von Gerichten reduzieren;
  • Salzaufnahme begrenzen;
  • Cholesterin senken;
  • Erhöhen Sie die Aufnahme von Kalium- und Magnesiumnahrungsmitteln.

Um sich an das neue Menü zu gewöhnen und keinen Hunger zu verspüren, ist die tägliche Ernährung in 4-5 Empfänge unterteilt. Die Liste der Produkte, die für den Körper notwendige Substanzen enthalten, umfasst:

  • ein Fisch;
  • mageres Fleisch;
  • Nüsse, getrocknete Früchte;
  • Getreide;
  • Früchte, Gemüse;
  • Pflanzenöle.

Um die Entwicklung von atherosklerotischen Plaques zu verhindern, können:

  • Schweinefleisch, Schmalz, Würstchen, geräuchertes Fleisch;
  • Erhaltung;
  • Alkohol
  • fette Sahne, saure Sahne;
  • Süßigkeiten.

Eine lipidsenkende Diät zu Hause nach einem Schlaganfall kann nicht von kurzer Dauer sein. Eine solche Ernährung sollte zum Lebensstil eines Patienten werden.

Erlaubte körperliche Aktivität zu Hause

Mehr als die Hälfte der Patienten nach Schlaganfall hat immer motorische Störungen. Oft sind dies Hemiparese (die Hälfte des Körpers ist betroffen) und Monoparese (Parese eines Gliedes). Der maximale Aufwand zur Wiederherstellung verlorener Funktionen ist innerhalb von 2-3 Monaten erforderlich.

Sie können jedoch nicht auf dem erreichten Niveau anhalten. Gymnastik sollte in einen dauerhaften Lebensstil eingeführt werden. Übungen nach einem Schlaganfall entwickeln ein Maß an Selbstpflege, tragen zur Wiederherstellung der Arbeit eines paretischen Armes, Beines bei.

Eine Reihe von Übungen für das Turnen zu Hause wird von einem Bewegungstherapeut entwickelt. Jede Übung trainiert die Bewegung in einem paretischen Glied und stoppt die pathologische Kontraktion von Muskeln, Bändern, Sehnen (Kontrakturen)..

Bei ausgeprägter Spastik in den Beugern ist das Zusammendrücken des Expanders und des Balls verboten, da dies das Auftreten von Muskeltonus stärker provoziert.

Die therapeutische Gymnastik wird unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten individuell ausgewählt. Bei Lähmungen helfen Verwandte oder ein Ausbilder beim Passivgymnastik. Regelmäßige Bewegung aktiviert Gehirnneuronen, die neurologische Defizite teilweise oder vollständig ausgleichen.

Der Erfolg und das Ergebnis des Trainings hängen von der Ausdauer der Person ab.

Wiederherstellung von Sprache und Gedächtnis

Die kognitiven Auswirkungen eines Schlaganfalls manifestieren sich in unterschiedlichem Schweregrad. Oft ist dies Aphasie (keine Sprache) und Dysarthrie (Verletzung der Aussprache). Nach einem Schlaganfall wird empfohlen, den Unterricht zu Hause bei einem Logopäden, einem Neuropsychologen, durchzuführen. In schweren Fällen ist die Hilfe eines Aphasiologen erforderlich. Spezialisten geben viele Aufgaben für die Wiederherstellung und Korrektur der Sprache.

Regelmäßige mentale Gymnastik ermöglicht es Ihnen, sich schnell an das Leben nach einem Schlaganfall anzupassen und Demenz in Zukunft zu vermeiden..

Bei eingeschränktem Auswendiglernen wird eine psychische Fehlanpassung festgestellt. Solche Fälle erfordern den Abschluss von Gedächtnistrainingsaufgaben. Dazu wird empfohlen:

  • mit Vereinen arbeiten;
  • Logikspiele spielen;
  • Visualisierung entwickeln;
  • Gedichte, Lieder auswendig lernen;
  • Kreuzworträtsel.

In Ermangelung der Möglichkeit, professionelle Hilfe zu suchen, führen sie zu Hause die Wiederherstellung der Sprache nach einem Schlaganfall anhand des Handbuchs von MK Burlakova „Korrektur komplexer Sprachstörungen“ durch..

Druckkorrektur

Patienten mit einem hämorrhagischen Schlaganfall mit Bluthochdruck in der Vorgeschichte wird große Aufmerksamkeit gewidmet. Um einen weiteren Bruch der Blutgefäße zu verhindern, muss der Blutdruck überwacht werden, da bei 70% der hypertensiven Patienten hypertensive Blutungen auftreten.

Neben der blutdrucksenkenden Therapie ist die Rehabilitation zu Hause auf einen gesunden Lebensstil ausgerichtet, nämlich:

  • Einhaltung einer antisklerotischen Diät;
  • mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken;
  • körperliche Aktivität unter Berücksichtigung des Staates.

Komplikationen bekämpfen

Ein wichtiges Stadium in der Rehabilitationsphase ist ab den ersten Tagen nach einer Hirnkatastrophe die Verhinderung wiederholter Schlaganfälle und der Kampf gegen Komplikationen. Die Gruppe von Bedingungen, die für das Leben des Patienten ungünstig sind, umfasst:

  1. Lungenentzündung.
    Erscheint aufgrund von Aspiration (Penetration) von Speiseresten in die Atemwege bei Patienten mit Schluckstörungen, Bewusstseinsstörungen und Lähmungen. Bei solchen Patienten wird zur Ernährung eine Magensonde installiert, das Kopfende des Bettes um 45 ° angehoben. Bei schwerkranken Patienten ohne Hustenreflex wird das gebildete Geheimnis gelutscht.
  2. Tiefe Venenthrombose.
    Blutgerinnsel verursachen Lungenembolien. Neben Antikoagulanzien und anderen Medikamenten sind Gymnastik, Massage und Beinverband mit elastischen Bandagen für Krampfadern erforderlich.
  3. Druckstellen.
    Entwickeln Sie sich in Abwesenheit von Pflege. Eine beschädigte Hautintegrität verursacht starke Schmerzen und Nekrose. Eine tödliche Gefahr im nekrotischen Gewebe ist die Sepsis..
  4. Harnwegsinfektion.
    Treten infolge einer längeren Katheterisierung der Blase und einer beeinträchtigten Urinierung auf. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Verwendung von Kathetern einzuschränken..

Die Entwicklung von Komplikationen wirkt sich negativ auf den Krankheitsverlauf aus, daher sind alle medizinischen und Rehabilitationsmaßnahmen auf ihre Prävention ausgerichtet.

Pflege eines Bettpatienten nach einem Schlaganfall

Die Betreuung eines bettlägerigen Patienten nach einem Schlaganfall zu Hause unterscheidet sich von der stationären. Bei verlorener motorischer Aktivität wird eine Person von Verwandten betreut. Die Rehabilitation außerhalb des Krankenhauses ist die längste und alles andere als einfache Zeit. Die Verteilung der Verantwortlichkeiten zwischen Angehörigen, um gelähmten Menschen zu helfen, erleichtert der ganzen Familie das Leben.

Einer gelähmten Person werden nach und nach Übungen beigebracht, um Lähmungen und einfache Selbstpflegefähigkeiten (Ernährung, persönliche Hygiene) zu reduzieren..

Zu Hause sollte die Behandlung eines Patienten nach einem Schlaganfall nach dem vom Arzt entwickelten Schema erfolgen. Die Teilnahme der ganzen Familie am Rehabilitationsprozess aktiviert und beschleunigt die körperliche Genesung eines Menschen, seine psychische und soziale Anpassung an ein neues Leben.

Positionierung

Bei fokalen Hirnschäden ist eine Positionsbehandlung erforderlich, um:

  • die optimale Position von Rumpf und Gliedmaßen;
  • normale Atmung unterstützen;
  • Beseitigung von Schmerzen;
  • Warnungen zur Entwicklung der Wernicke-Mann-Haltung.

Gelähmte Patienten sollten sich so selten wie möglich in Rückenlage befinden..

Um den Patienten richtig umzudrehen, nähern sie sich dem Bett von zwei Seiten. Es ist ratsam, ein multifunktionales Bett zu Hause zu installieren. Zum Positionieren müssen Sie eine ausreichende Anzahl von Kissen, Rollen mit unterschiedlichen Stärken, Weichheiten und Größen kaufen. Die Technik, ein Liegerad sicher zu bewegen, muss allen Angehörigen, die sich um ihn kümmern, vertraut sein.

Ursachen (Arten) von Schlaganfällen: Blutung (Blutung), Ischämie (Thrombus), Ischämie (Atherosklerose)

Die Position des Körpers wird nach Bedarf geändert (nicht mehr als drei Stunden an einem Ort). Anzeichen für eine Veränderung der Körperhaltung sind Hautrötungen am Drehpunkt. Der Patient wird regelmäßig auf die kranke Seite, die gesunde Seite, auf den Magen gedreht.

Füttern

Schwerkranke Patienten, die einen Schlaganfall hatten, dürfen nach der Entlassung halb sitzend im Bett essen. Zur Selbstversorgung heben sie die Kopfstütze des Bettes an oder legen mehrere Kissen hinter den Rücken. Selbstbediener essen am Nachttisch. Wenn Sie nach einem Schlaganfall für einen nicht angepassten Patienten zu Hause stillen, müssen Sie mit einem Löffel und einem Trinker füttern.

Stuhlkontrolle

Aufgrund der mangelnden motorischen Aktivität bei schwerkranken Patienten tritt eine Darmmotilität auf. Eine längere Bettruhe führt zu Kolitis und Verstopfung.

Um eine beeinträchtigte Darmmotilität zu verhindern, benötigen Sie:

  • Überwachen Sie Ihre Ernährung auf ballaststoffreiches Getreide, Obst und Gemüse.
  • Organisieren Sie den Verbrauch von bis zu zwei Litern stillem Wasser.
  • Regelmäßig Sport treiben.
  • Verwenden Sie Abführmittel wie von Ihrem Arzt verschrieben.

Bettwäsche

Die Bettwäsche wird mindestens 1 Mal pro Woche gewechselt und verschmutzt. Bettpatienten werden auf zwei Arten über ein Blatt verteilt:

  • Quer.
    Der Patient wird auf die Seite gelegt. Das schmutzige Laken wird der Länge nach bis zur Mitte des Bettes gerollt und sauber ausgebreitet. Sie drehen die Person um, reinigen das schmutzige Laken und reinigen das Bett..
  • Längsrichtung.
    Das Blatt wird wie ein Verband auf beiden Seiten in die Mitte gerollt und entfernt, wobei das Gelähmte angehoben wird. Ein sauberes Blatt, das von einer Walze aufgerollt wird, wird unter das Kreuzbein gelegt und auf und ab gerollt..

der Abwasch

Die Haut eines liegenden Patienten ist durch Schweißsekrete, Talgdrüsen, physiologische Ablagerungen und Bakterien kontaminiert. Aus Sicherheits- und emotionalen Gründen wird die Haut eines schwerkranken Patienten daher sauber gehalten. Zunächst benötigt eine Person Hilfe bei Standardhygieneverfahren (Waschen, Bürsten, Waschen). Die Gelähmten werden mit sanften Hygieneprodukten vollständig im Wachstuchbett gewaschen..

Vorbeugung von Wunden

Die Entwicklung von ulzerativen nekrotischen Hautläsionen zu verhindern, ist eine wichtige Aufgabe bei der Pflege bettlägeriger Patienten. Druckgeschwüre treten aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung an Kompressionsstellen (Nacken, Kreuzbein, Ellbogen, Calcaneus) auf. Der Grund für das Auftreten kann nasse Unterwäsche und Falten sein..

Komplikationen sind leichter zu verhindern als zu behandeln..

Um Druckstellen vorzubeugen, werden schwerkranke Patienten täglich mit Kampferalkohol abgewischt, wobei auf natürliche Falten geachtet wird.

Ein zusätzlicher Satz von Anti-Dekubitus-Maßnahmen umfasst:

  • eine Änderung der Position des Patienten alle 2-3 Stunden;
  • sorgfältige Untersuchung gefährdeter Körperteile (Knochenvorsprünge);
  • Körperhygiene;
  • Gymnastik und Massage durchführen;
  • die Verwendung von Kreisen, Walzen, Cremes.

Empfehlungen für nicht liegende Patienten

Ein diagnostizierter Schlaganfall verändert das Leben eines Menschen. Rechtzeitige Hilfe minimiert die Folgen der Krankheit. Die Erholungsphase hängt von der Schwere der Hirnkatastrophe ab. Ein gut entwickeltes Rehabilitationsprogramm und die aktive Teilnahme einer Person daran ermöglichen die Einführung von Ausgleichsmechanismen.

Die überlebenden Nervenzellen werden teilweise oder vollständig beginnen, die Funktionen der Verlorenen zu erfüllen, so dass die Person zur normalen Lebensweise zurückkehrt. Tägliche Bewegung nach einem Schlaganfall zu Hause ist notwendig, da körperliche Aktivität die Stimmung für die Erholung erhöht.

Hohe Risiken für wiederholte Ischämie und Blutungen fordern den Patienten auf, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  • morgens und abends zur Kontrolle des Blutdrucks;
  • Körpergewicht bei Fettleibigkeit reduzieren;
  • eine Hypocholesterin-Diät einhalten;
  • verschriebene Medikamente einnehmen;
  • schlechte Gewohnheiten ablehnen.

Rehabilitationsmaßnahmen verbessern den Zustand der Patienten nach dem Schlaganfall erheblich. Klassen, die ab den ersten Tagen der Krankheit durchgeführt werden, können eine Person zu einem normalen Leben zurückführen. Positive Veränderungen treten in allen beteiligten Bereichen auf.

Rehabilitation nach traumatischer Hirnverletzung

Umfangreiche Gehirnblutung: Ursachen und Folgen eines Schlaganfalls

Migräne-Schlaganfall: Ursachen, Symptome, Behandlung, Unterschiede zur normalen Migräne

Schlaganfall bei Diabetes und seine Folgen

Erholung von Sehverlust nach einem Schlaganfall

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Entschlüsselung eines biochemischen Bluttests

Die Dekodierung eines biochemischen Bluttests ist eine Vergleichsstudie, in der die während der Diagnose erhaltenen Daten und die normalen Indikatoren aller Bestandteile der biologischen Hauptflüssigkeit des menschlichen Körpers ausgewertet werden.

Was bedeutet erhöhtes Bilirubin im Blut: Ursachen, Anzeichen, Krankheiten

Bilirubinfraktionen, deren Menge im BlutBilirubin ist eine rotbraune Verbindung, die ein starkes zelluläres Antioxidans ist. Der Körper enthält seine 2 Fraktionen: