Sklerotherapie von Hämorrhoiden: Was ist Sklerose von Hämorrhoiden, Vor- und Nachteile der Methode, mögliche Komplikationen

Die Sklerotherapie von Hämorrhoidenknoten ist eine minimalinvasive Behandlungsmethode, bei der die Entfernung des Knotens aufgrund der Unterbrechung seiner Blutversorgung erfolgt. Sklerosierende Medikamente zur Behandlung von Hämorrhoiden werden seit langem eingesetzt und haben ihre Wirksamkeit bewiesen, weshalb Skleroterium weit verbreitet ist..

Die besten Ergebnisse der Behandlung mit Sklerotherapie werden erzielt, indem interne Hämorrhoidenknoten der Stadien 1 und 2 entfernt werden, wenn sie noch klein sind. Bei 3 und noch mehr bei 4 Stadien der Krankheit ist die Wirksamkeit der Methode verringert.

Hämorrhoidenknoten sind Gefäße des Hämorrhoidenplexus, intern und / oder extern, vergrößert durch Dehnung, geschwächt und mit Blut überfüllt.

Es versteht sich, dass Sklerotherapie Hämorrhoiden beseitigen kann, aber keinen Einfluss auf die Ursachen der Krankheit hat. Wenn Faktoren, die zu seiner Entwicklung beitragen, nicht beseitigt werden, ist ein Rückfall nicht ausgeschlossen. Daher umfasst die komplexe Behandlung von Hämorrhoiden neben der Sklerotherapie auch die Korrektur des Lebensstils. Angemessene körperliche Aktivität, Vermeidung von körperlicher und geistiger Überlastung, eine ausgewogene Ernährung, die Verstopfung verhindert, Alkoholmissbrauch und Rauchen vermeidet, sind erforderlich.

Sklerotherapie oder Sklerose von Hämorrhoiden

Die Sklerotherapie besteht darin, ein spezielles Medikament in die Hämorrhoide einzuführen, das ein Verkleben (Sklerose) der Gefäßwände verursacht, das als Sklerosierungsmittel bezeichnet wird. Die Blutversorgung des Knotens, nachdem diese unterbrochen wurde, stirbt allmählich ab, dann wird das nekrotische Gewebe während des Stuhlgangs unabhängig und schmerzlos entfernt.

Die Sklerosierungsmittelinjektion erfolgt mit einer speziellen Spritze mit einer dünnen Nadel, die für Schmerzlosigkeit sorgt. Die Manipulation erfolgt ambulant. Zwei Stunden vor dem Eingriff erhält der Patient einen reinigenden Einlauf.

Die Patientin wird in einer Knie-Ellbogen-Position oder auf einem gynäkologischen Stuhl in Rückenlage platziert, wobei die unteren Gliedmaßen in den Magen gebracht werden. Bei begleitenden Pathologien kann der Patient auf die Seite gelegt werden. Der Arzt behandelt die Hände mit einer antiseptischen Lösung und schmiert dann die Haut um die Analöffnung des Patienten mit demselben Präparat und durch ein Anoskop die Schleimhaut des Rektums. Ein Anoskop im Rektum wird mit der linken Hand in Höhe der anorektalen Linie fixiert, wodurch die inneren Hämorrhoiden im unteren ampullären Teil des Rektums oberhalb der anorektalen Linie deutlich sichtbar sind.

Komplikationen der Sklerotherapie sind äußerst selten und in der Regel mit einer Verletzung des Verfahrens verbunden..

Eine Nadel einer speziellen Spritze durch das Lumen des Anoskops wird in einem Winkel von 45 ° von oben nach unten um etwa 1,5 cm bis zum Gefühl des Versagens in die Hämorrhoide eingeführt. Injizieren Sie je nach Größe der Hämorrhoide 0,5–2 ml Sklerosierungsmittel. In einem Verfahren wird das Arzneimittel in nicht mehr als zwei Knoten verabreicht. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Vorgang nach 1,5 bis 2 Wochen nach dem vorherigen.

Während der korrekten Sklerotherapie der Hämorrhoiden gibt es laut Patienten keine Schmerzen. Bei unzureichend tiefer (oberflächlicher) Verabreichung des Arzneimittels wird eine scharfe lokale Blanchierung der Schleimhaut und die Bildung von Schwellungen beobachtet. In dieser Situation wird die Nadel entfernt oder bewegt sich weiter in die Hämorrhoide hinein, und der Vorgang wird fortgesetzt. Wenn die Nadel zu tief eingeführt wurde, kann ein sklerosierendes Medikament in die Muskelmembran des Rektums eingeführt werden, und der Patient hat akute Schmerzen. In einer ähnlichen Situation wird der Eingriff abgebrochen und der Zustand des Patienten wird täglich für 5-7 Tage überwacht.

Sklerotherapie wird verwendet, um anhaltende hämorrhoiden Blutungen zu stoppen. In diesem Fall wird nach dem Einstellen eines Reinigungseinlaufs ein Anoskop in den Analkanal des Patienten eingeführt und so fixiert, dass sich in seinem Lumen ein blutender Hämorrhoidenknoten befindet, der blutet. Danach werden 1-2 ml Sklerosierungsmittel in den Knoten eingeführt und seine Wand mit Hilfe eines Tuffers (steriler Sondenabstrich) leicht gedrückt. Normalerweise hört die Blutung am Ende des Verfahrens auf..

Nach Abschluss der Manipulation sollte der Patient eine Stunde in der Klinik bleiben (im Stehen oder Sitzen). Wenn der Zustand stabil ist, darf er nach Hause gehen..

Zu den Vorteilen der Sklerotherapie zählen Einfachheit, Sicherheit, Schmerzlosigkeit, das Fehlen eines Krankenhausaufenthaltes und die postoperative Rehabilitation.

Schmerzempfindungen nach Entfernung von Hämorrhoiden durch Sklerotherapie treten bei ca. 80% der Patienten auf. In diesem Fall ist der Schmerz leicht ausgeprägt und dauert nicht länger als ein paar Tage. Falls erforderlich, kann er durch Analgetika leicht entfernt werden.

Nach der Sklerotherapie kann der Patient einen normalen Lebensstil führen. Es gibt keine Einschränkungen für die körperliche Aktivität, es wird jedoch nicht empfohlen, die Gewichte mindestens 2-3 Wochen lang zu heben (bei anhaltender Tendenz zu Hämorrhoiden ist es besser, sie überhaupt nicht zu heben). Nach 1,5 bis 2 Wochen wird eine Kontrolluntersuchung durchgeführt, bei der die Wirksamkeit der Behandlung beurteilt wird.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Sklerotherapie wird in 1, 2, seltener 3 Stadien von Hämorrhoiden durchgeführt. In den Stadien 3 und 4 wird Sklerose angewendet, wenn es notwendig ist, die Blutung während der Vorbereitung des Patienten auf die Entfernung von Knoten durch andere Methoden zu stoppen.

Gegenanzeigen für Sklerotherapie sind entzündliche Prozesse im Perineum und Rektum, akute Hämorrhoiden, Analfissuren, Paraproktitis, Allergien gegen Sklerotika. Das Verfahren wird schwangeren Frauen und Frauen während der Stillzeit nicht empfohlen.

Das Vorhandensein einer kombinierten Form der Krankheit beim Patienten ohne klare Grenzen zwischen dem äußeren und dem inneren Hämorrhoidenknoten ist eine relative Kontraindikation - das heißt, mit Vorsicht kann in einigen Fällen immer noch eine Sklerose des Hämorrhoidenknotens durchgeführt werden.

Vor- und Nachteile der Methode

Zu den Vorteilen der Sklerotherapie zählen Einfachheit, Sicherheit, Schmerzlosigkeit, das Fehlen eines Krankenhausaufenthaltes und die postoperative Rehabilitation. Die Sklerose von Hämorrhoiden kann bei älteren Patienten angewendet werden, die bei anderen Behandlungsmethoden kontraindiziert sind..

Wenn Faktoren, die zu seiner Entwicklung beitragen, nicht beseitigt werden, ist ein Rückfall nicht ausgeschlossen. Daher umfasst die komplexe Behandlung von Hämorrhoiden neben der Sklerotherapie auch die Korrektur des Lebensstils.

Die Nachteile des Verfahrens umfassen die Unmöglichkeit seiner Verwendung in großen Hämorrhoidenknoten.

Mögliche Komplikationen

Wenn Sklerosierungsmittel in das subkutane Gewebe eindringt, kann sich eine akute Paraproktitis entwickeln, Ulzerationen des Rektums auf der Schleimhaut, akute Schmerzen in der Muskelschicht des Rektums. Wenn das Medikament in die Analvene gelangt, kann der Patient einen seltsamen Geschmack im Mund verspüren und es können auch Leberschmerzen auftreten. Wenn Sklerosierungsmittel in dieses Blutgefäß gelangt, sollte der Eingriff sofort abgebrochen werden..

Andere mögliche Komplikationen sind Thrombosen der inneren und / oder äußeren Hämorrhoidenknoten mit der Entwicklung eines perianalen Ödems und einer Hyperämie der Haut des Perineums. Solche Komplikationen treten normalerweise bei der Sklerosierung von drei oder mehr Hämorrhoiden in einem Verfahren sowie bei der Behandlung einer kombinierten Form von Hämorrhoiden ohne klare Grenzen zwischen den inneren und äußeren Hämorrhoiden auf.

Bei Männern mit gutartiger Prostatahyperplasie kann das Sklerosierungsmittel in die vergrößerte Prostata gelangen und Prostatitis, Abszess und entfernte Unfruchtbarkeit entwickeln.

Komplikationen der Sklerotherapie sind äußerst selten und in der Regel mit einer Verletzung des Verfahrens verbunden..

Kurze Informationen zu Hämorrhoiden

Hämorrhoidenknoten sind Gefäße des inneren und / oder äußeren Hämorrhoidenplexus, die durch Ausdehnung vergrößert, geschwächt und mit Blut überfüllt sind. Bei einer Verschlimmerung der Hämorrhoiden entzünden sich die Knoten, sie werden leicht durch dichten Kot und Blutungen verletzt.

Sklerotherapie wird verwendet, um anhaltende hämorrhoiden Blutungen zu stoppen.

Es gibt folgende Arten von Hämorrhoiden:

  • interne Knoten sind im Analkanal lokalisiert;
  • extern - Knoten außerhalb umgeben den Anus;
  • kombiniert oder gemischt - es gibt sowohl interne als auch externe Hämorrhoiden-Knoten.

Darüber hinaus hat Hämorrhoiden 4 Entwicklungsstadien:

  1. Hämorrhoidenknoten befinden sich im Analkanal und fallen nicht aus dem Anus heraus.
  2. Hämorrhoidenknoten fallen manchmal aus dem Anus (normalerweise bei Stuhlgang oder übermäßiger körperlicher Anstrengung), kehren jedoch unabhängig voneinander zum Rektum zurück.
  3. Die Knoten fallen auch bei geringer Belastung aus dem Anus, stellen sich nicht selbst ein, können jedoch manuell eingestellt werden.
  4. Knoten befinden sich ständig in einem gelöschten Zustand und werden nicht zurückgesetzt.

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Sklerotherapie bei Hämorrhoiden: Indikationen und Anwendung, Verhalten, Ergebnis

Autor: Averina Olesya Valeryevna, Kandidatin für medizinische Wissenschaften, Pathologe, Lehrerin der Abteilung pat. Anatomie und pathologische Physiologie, für Operation.Info ©

Hämorrhoiden können den Krankheiten der Zivilisation zugeschrieben werden. Heute sind 10% der erwachsenen Bevölkerung betroffen. Konservative Methoden sind bei der Behandlung dieser Krankheit nicht immer wirksam..

Im Bereich des Anus befinden sich Kavernenkörper, bei denen es sich um eine Ansammlung von Blutgefäßen handelt. Unter normalen Bedingungen sind diese Strukturen an der Obturatorfunktion des Anus beteiligt. Aber unter bestimmten Bedingungen (Bewegungsmangel, harte Arbeit, Verstopfung, Leberzirrhose usw.) ist der Blutabfluss gestört, sie nehmen an Größe zu. So entstehen hämorrhoiden Knoten. Sie können dem Patienten nur bestimmte Unannehmlichkeiten bereiten oder zu schwerwiegenden und sogar schwerwiegenden Komplikationen führen..

Relevanz des Problems

Hämorrhoiden können nur durch chirurgische Entfernung von Knoten drastisch geheilt werden. Bei weitem nicht alle sind jedoch auf die "große Operation" gelöst. Dies erfordert genügend Zeit, genügend Geduld für die präoperative Vorbereitung und eine lange postoperative Zeit. Darüber hinaus verzögern viele die Lösung dieses heiklen Problems in den frühen Stadien in der Hoffnung, dass „alles sich von selbst lösen wird“..

In der Tat gehen Hämorrhoiden in den frühen Stadien mit Phasen der Besserung weiter, wenn es scheint, dass alles vorbei ist, und warum dann die Operation. Und der Großteil der Patienten hat im Prinzip Angst vor dem Wort "Operation"..

Daher stellte sich vor langer Zeit die Frage nach einigen minimalinvasiven Techniken, die:

  • Kann ambulant durchgeführt werden.
  • Benötigen Sie keine spezielle Schulung.
  • Benötigen Sie keine lange Rehabilitation.
  • Sie wirken mindestens einige Jahre..
  • Relativ billig.

Eine dieser Methoden ist die Sklerotherapie von Hämorrhoiden.

Was ist Sklerotherapie?

Sklerosierende Hämorrhoiden können nicht als vollwertige Operation bezeichnet werden. Hier werden keine Schnitte gemacht, es werden keine Stiche angewendet. Der Arzt macht nur eine Injektion. Dieses Verfahren erfordert nicht einmal eine Anästhesie.

"Sklerose" wird aus dem Lateinischen als "Narbe" übersetzt. Das heißt, der Zweck dieses Verfahrens besteht darin, eine Vernarbung des Knotens von innen unter Auslöschung seines Lumens zu erreichen. Dies wird durch Injektion spezieller Chemikalien - Sklerosierungsmittel - erreicht. Wenn eine Hämorrhoide in die Höhle eingeführt wird, verursachen sie Thrombosen und aseptische Entzündungen des Endothels. Infolge dieser Entzündung tritt eine Proliferation des Bindegewebes auf und der Knoten ist vernarbt..

Das anatomische Substrat für die Entwicklung von Hämorrhoiden wird beseitigt, die Symptome stören den Patienten nicht mehr.

Die Sklerotherapie wurde im 18. und 19. Jahrhundert angewendet. Die ersten Sklerosierungsmittel waren Ethylalkohol, Pfirsichöl, Carbolsäure. Derzeit werden für diese Zwecke moderne Mittel verwendet, die keine Allergien verursachen und ein Minimum an Nebenwirkungen hervorrufen. Am häufigsten werden Lösungen von Thrombovar, Ethoxysclerol und Fibrovan verwendet. Diese Medikamente werden als Detergenzien bezeichnet: Bei ihrer Verabreichung werden die Endothelproteine ​​abgebaut und die Thrombose des Knotens mit einem „versiegelten“ Lumen.

Die Hauptvorteile der Sklerotherapie

Sklerosierende Hämorrhoiden sind keine radikale Behandlung. Es wird jedoch immer beliebter. Was Patienten und Ärzte bei diesem Verfahren anzieht?

  1. Wie bei anderen Operationen ist keine lange Vorbereitung erforderlich.
  2. Die Methode ist schmerzlos, unblutig, erfordert keine Anästhesie.
  3. Kann ambulant durchgeführt werden, der Patient benötigt keine stationäre Behandlung.
  4. Die Wirkung ist unmittelbar nach dem Eingriff zu spüren.
  5. Fast keine Einschränkungen nach der Operation, Behinderung wird nicht verletzt.
  6. Es kann bei älteren Menschen und chronischen Patienten durchgeführt werden, die bei einer vollständigen Operation kontraindiziert sind.
  7. In einer Sitzung können mehrere Knoten sklerotisiert werden.
  8. Es ist keine teure Ausrüstung erforderlich, und die Kosten für einen solchen Vorgang sind nicht hoch.

Indikationen für sklerosierende Hämorrhoiden

Trotz der Einfachheit und Attraktivität der Methode sind die Indikationen dafür recht begrenzt. Es wird angenommen, dass nur 10% der Patienten mit Hämorrhoiden einer Sklerotherapie unterzogen werden können.

  • Als eigenständige Operation mit 1-2 Stadien innerer Hämorrhoiden.
  • Zur Vorbereitung auf radikalere Operationen mit 3-4 Hämorrhoidenstadien.
  • Blutungen aus Hämorrhoiden zu stoppen.

Daher ist das Hauptkontingent für die Sklerotherapie Patienten mit chronisch inneren blutenden Hämorrhoiden ohne Thrombose und Knotenprolaps. Bei richtiger Auswahl für diese Operation beträgt die Wirksamkeit der Methode 80-85% (im ersten Stadium der Krankheit -90%)..

In welchen Fällen wird keine Sklerotherapie durchgeführt

Sklerotherapie wird in folgenden Fällen nicht verschrieben:

  1. Vorhandensein einer Analfissur.
  2. Entzündliche Darmerkrankung (Proktitis, Proktosigmoiditis, infektiöse Kolitis, Kryptitis).
  3. Akute und chronische Paraproktitis.
  4. Akute Knotenthrombose.
  5. Externe oder kombinierte Hämorrhoiden.
  6. Schwangerschaft.

Wie sklerosiert Hämorrhoiden

  • Vor dem Eingriff müssen Sie den Darm entleeren. Normalerweise wird 1-2 Stunden vorher ein Reinigungseinlauf verschrieben.
  • Die Manipulation erfolgt in einem kleinen Operations- oder Betrachtungsraum..
  • Position - auf dem Rücken liegend in einem gynäkologischen Stuhl, Position auf allen Vieren oder auf der Seite liegend.
  • Draußen wird der Anusbereich mit einem Antiseptikum behandelt.
  • Der äußere Teil des Anus wird mit einem Anästhesiegel geschmiert. Eine Infiltrationsanästhesie wird nicht durchgeführt: Das Rektalepithel über der Dentallinie des Anus ist nicht schmerzempfindlich.
  • Ein Anoskop wird in das Rektum eingeführt. Dies ist eine solche Metall- oder Kunststoffvorrichtung in Form eines Trichters. Es kann von hinten beleuchtet sein. Oder das Operationsfeld wird von einer anderen Lichtquelle beleuchtet. Der Chirurg kann auch den Frontreflektor verwenden..
  • Die Schleimhaut des Rektums wird mit einem Antiseptikum behandelt.
  • Eine Punktion mit einer sehr dünnen Nadel wird in die Basis der Hämorrhoiden gemacht. Die Nadel bewegt sich bis zu einer Entfernung von nicht mehr als 2 cm. 2-3 ml Sklerosierungsmittel werden sehr langsam eingeführt. Die Nadel wird nicht sofort herausgezogen, um ein Austreten der Lösung und des Blutes zu verursachen. Während der Verabreichung des Patienten kann ein leichtes Brennen auftreten..

Normalerweise sklerosisieren Sie nicht mehr als zwei Knoten in einer Prozedur.

Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 10 Minuten. Für einige Zeit (ungefähr eine Stunde) steht der Patient unter der Aufsicht von medizinischem Personal, dann wird er nach Hause entlassen.

Was sind die möglichen Komplikationen?

Das Sklerotherapieverfahren ist einfach, erfordert jedoch besondere Fähigkeiten und Erfahrungen. Bei falscher Ausführung sind Komplikationen möglich:

  1. Die Nadel trifft die Muskelschicht des Darms. In diesem Fall verspürt der Patient starke Schmerzen. Schmerz - ein Signal an den Arzt, die Position der Nadel anzupassen.
  2. Frühe Blutungen. Vielleicht mit einer Nadel in der Arterie. Solche Blutungen lassen sich leicht durch Verstopfen stoppen..
  3. Späte Blutung. Erscheint einige Tage nach dem Eingriff. Es wird durch Ulzerationen der Schleimhaut mit einer übermäßigen Dosis des verabreichten Arzneimittels verursacht. Konservativ behandelt.
  4. Der Eintritt von sklerosierenden Substanzen in den Blutkreislauf über die Analvene. Ein Zeichen dafür sind Schmerzen im rechten Hypochondrium und ein unangenehmer Nachgeschmack im Mund.
  5. Prostata. Dies kann normalerweise bei Patienten mit einer ausreichend hypertrophen Prostata der Fall sein. Dies kann zu Harnverhalt, Prostatitis oder Prostataabszess führen..

Diese Komplikationen sind sehr selten - weniger als 0,5% der Fälle.

Nach sklerosierenden Hämorrhoiden

Nach diesem Eingriff gibt es keine Wunde, die behandelt oder irgendwie besonders geschont werden muss. Daher werden keine besonderen Regelungen oder Einschränkungen zugewiesen. Die Empfehlungen sind die gleichen wie für alle Patienten mit Hämorrhoiden: Vermeiden Sie das Heben von Gewichten, trinken Sie genügend Flüssigkeit und befolgen Sie eine bestimmte Diät. Die Diät sollte mit genügend Ballaststoffen sein, um Verstopfung zu verhindern. Würzige Gewürze, Alkohol und Kaffee werden nicht empfohlen..

Mit einer Tendenz zur Verstopfung werden Medikamente verschrieben, um den Stuhl zu erweichen (Dufalac).

Für einige Tage kann der Patient Schmerzen, Beschwerden oder Brennen im Anus spüren. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente können zur Schmerzlinderung eingesetzt werden..

Normalerweise tritt die getrocknete Hämorrhoide 5-7 Tage nach dem Eingriff beim nächsten Stuhlgang aus.

Die Untersuchung durch einen Proktologen ist nach 7-10 Tagen geplant. Nach dieser Zeit kann bei Bedarf eine zweite Sklerotherapie der verbleibenden Knoten geplant werden..

Bewertungen und Ratschläge von Patienten, die sich einer Sklerotherapie unterzogen haben

Patienten, die sich der Sklerotherapie unterzogen haben, sprechen meist positiv darauf an. Es lohnt sich, auf ihren Rat zu hören:

  • Verzögern Sie den Anruf beim Arzt trotz der Empfindlichkeit des Problems nicht. Erstens kann die Verteilung von Blut aus dem Rektum nicht nur ein Symptom für Hämorrhoiden sein, sondern auch für schwerwiegendere Krankheiten. Zweitens ist die Wirksamkeit dieser Behandlung umso größer, je früher Hämorrhoiden mit Sklerotherapie behandelt werden.
  • Das Verfahren ist einfach und wird ambulant durchgeführt. Nach der Operation werden keine besonderen Unannehmlichkeiten festgestellt..
  • Der erwartete Haupteffekt (Beendigung der Blutung) tritt unmittelbar nach der Manipulation auf.
  • Die Wirkung des Verfahrens reicht für 1-2 Jahre. Dies ist weniger als der Effekt der Ligation von Knoten, aber das Verfahren ist auch erheblich billiger. Bei Bedarf kann es wiederholt werden..
  • Es lohnt sich, Kliniken mit ausreichender Erfahrung in solchen Operationen auszuwählen, da der Erfolg in diesem Fall ausschließlich von den Fähigkeiten des Chirurgen abhängt.

Kosten

Die Kosten für die Sklerotherapie eines Hämorrhoidenknotens liegen zwischen 3.000 und 5.000 Rubel.

Warum wird eine Sklerotherapie bei Hämorrhoiden durchgeführt, die Wirksamkeit des Verfahrens und seine Kontraindikationen?

Hämorrhoiden sind ein häufiges Problem, an das sich Menschen wenden. Die Behandlung beinhaltet die Implementierung verschiedener Methoden in Kombination. Eine der wirksamen Methoden ist die Sklerotherapie von Hämorrhoiden. Dieses Verfahren ist minimal invasiv, es wurde kürzlich in der Arztpraxis eingesetzt, konnte sich jedoch als gut erweisen..

Sklerotherapie bei Hämorrhoiden: die Essenz der Methode

Sklerotherapie ist die Einführung von Chemikalien in die Hämorrhoiden an ihrer Basis. Dieser Prozess führt zu Narben im Gewebe. Als Sklerosierungsmittel wird üblicherweise eine Lösung aus Phenol, Harnstoff, Aluminiumsalz der Schwefelsäure gewählt. Spezielle Präparate können auch verwendet werden:

Unabhängig vom ausgewählten Arzneimittel ändert sich das Wesen des Verfahrens nicht. Das Hauptziel der Behandlung ist die anhaltende Linderung der Entzündung an der Stelle der Läsion. Der Narbenbildungsprozess trägt zur Faltenbildung der Vene, zur Verdichtung ihrer Wände und zu ihrer anschließenden Zerstörung bei. Die Narbe hilft auch, die Wände des Anus zu stärken, wiederholte Schäden werden verhindert sowie der Verlust von Knoten.

Indikationen

Trotz der Einfachheit und der Vorteile des Verfahrens sind seine Indikationen begrenzt. Nur 10% der mit Hämorrhoiden diagnostizierten Menschen werden zur Sklerotherapie überwiesen. Die Operation wird also in solchen Fällen gezeigt:

  • in den Stadien 1 und 2 als eigenständiger chirurgischer Eingriff,
  • in Vorbereitung auf komplexere Manipulationen in den Stufen 3 und 4,
  • Blutungen zu stoppen.

Sklerotherapie wird normalerweise bei Menschen mit chronischen Formen durchgeführt, die von Blutungen begleitet werden und nicht durch Thrombose und Knotenprolaps kompliziert werden. Bei richtiger Verschreibung beträgt der Wirkungsgrad 85%.

Kontraindikationen

Selbst bei einer großen Anzahl positiver Bewertungen von Sklerose ist eine Operation nicht für alle Patienten mit Hämorrhoiden akzeptabel. Es gibt Kontraindikationen für das Verfahren, die beachtet werden müssen, um Komplikationen zu vermeiden:

  • akute Hämorrhoiden oder eine Phase der Verschlimmerung einer chronischen Form,
  • Fissuren, Fisteln auf der Schleimhaut,
  • kombinierte Hämorrhoiden - Wenn die externen und internen Knoten eng miteinander verbunden sind, gibt es keine klare Trennung zwischen ihnen,
  • Unverträglichkeit gegenüber sklerosierenden Bestandteilen.

Die Operation ist für Frauen während der Zeit der Geburt und des Stillens verboten.

Wie wird die Sklerotherapie bei Hämorrhoiden durchgeführt??

Die Sklerotherapie wird in Polikliniken organisiert, eine stationäre Behandlung ist nicht erforderlich..

Während der vorläufigen Konsultation mit einem Arzt erklärt ein Spezialist, wie man sich richtig vorbereitet - überlasten Sie den Körper nicht mit schwerer Nahrung, machen Sie 2 Stunden vor der Operation einen reinigenden Einlauf.

Die Sklerotherapie wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  • Der Patient liegt auf der Seite, beugt die Beine an den Knien und drückt ihn an den Bauch. Der Expositionsort wird mit einer antiseptischen Lösung behandelt, ein Anästhetikum in Form eines Gels wird in den Anus injiziert.
  • Ein Anoskop wird in den Anus eingeführt. Mit einer dünnen Nadel wird ein Winkel in die Hämorrhoiden gemacht. Nach der Injektion bleibt es einige Minuten in den Zapfen, um Blutungen zu vermeiden.
  • In einen Knoten müssen 3-5 ml Sklerosierungsmittel eingeführt werden. Die Injektion ist schmerzlos, nur ein leichtes Brennen und leichte Beschwerden sind zu spüren.
  • Nach Abschluss der Operation bleibt der Patient unter Aufsicht des medizinischen Personals auf der Couch liegen.

    Es wird jeweils nur ein Knoten sklerotisiert. Es werden also so viele Wiederholungen benötigt, wie viele erweiterte Venen identifiziert werden. Eine Pause zwischen den Operationen - mindestens 5 Tage.

    Wie man sich nach Sklerotherapie verhält?

    Das Ergebnis der Behandlung wird nach 7-10 Tagen notiert. Während dieser Zeit tritt eine Abnahme des Hämorrhoidenkegels auf, die verschwindet. Die Wirkungsdauer beträgt ca. 1 Jahr. Bei Bedarf wird der Vorgang erneut wiederholt. In den ersten zwei Wochen nach den Manipulationen wird empfohlen, folgende Einschränkungen einzuhalten:

    • Geh nicht ins Bad,
    • Nehmen Sie kein heißes Bad,
    • Gewichte nicht heben oder tragen,
    • versuchen Sie Verstopfung zu vermeiden,
    • fahr kein Fahrrad.

    Bei einer Schwellung nach Sklerotherapie pro Sitzung kann nur ein Knoten freigelegt werden. In dieser Hinsicht wird die Operation als unangemessen angesehen, wenn große Cluster von Hämorrhoiden gebildet werden. Ärzte bevorzugen die Latexligatur und die Laser-Hämorrhoidektomie. Ein qualifizierter Spezialist berücksichtigt immer alle Nuancen der Krankheit und wählt die effektivste Behandlung.

    Komplikationen

    Nach der Operation treten nach den Indikationen sehr selten Komplikationen auf. Die Technik wird von den Patienten gut vertragen. Aber manchmal können Schmerzen festgestellt werden, negative Folgen, darunter:

    • Schmerzen während und nach der Operation,
    • Blutung - manifestiert sich aufgrund einer Verletzung einer Arterie oder Vene mit einer Nadel,
    • die Bildung von Erosion, Wunden,
    • Eindringen des Arzneimittels in die Arterie - dies verursacht Schmerzen in der Leber und Bitterkeit im Mund. Eine ähnliche Situation tritt in der Regel aufgrund eines Verschuldens des Arztes auf oder ist mit der Bewegung des Patienten während der Durchführung der Methode verbunden,
    • bei Männern Schmerzen in der Prostata - aufgrund des versehentlichen Eindringens von Medikamenten in diesen Bereich.
    Proktologe Beratung

    In den meisten Fällen hängt der Erfolg der Manipulationen von der Erfahrung und Qualifikation des Arztes sowie von der Einhaltung dieser Regeln durch den Patienten ab, die vor der Sklerose in der Vorbereitungsphase erläutert werden.

    Das Sklerotherapieverfahren ist also erfolgreich, wenn Blutungen gestoppt werden und wenn ein Knotenvorfall auftritt. Wenn die Blutung anhält, gibt es kein Ergebnis von Manipulationen. Die Ergebnisse der Operation sind am besten für diejenigen Patienten geeignet, bei denen die ersten Stadien von Hämorrhoiden diagnostiziert werden. In dieser Hinsicht sollte man auch bei minimalen Symptomen und Verdacht auf Pathologie keine Angst haben, einen Arzt aufzusuchen. Es ist besser, das Fortschreiten der Krankheit in den ersten Stadien ihrer Entwicklung zu verhindern.

    Sklerose von Hämorrhoiden

    Relevanz des Problems

    Hämorrhoiden können nur durch chirurgische Entfernung von Knoten drastisch geheilt werden. Bei weitem nicht alle sind jedoch auf die "große Operation" gelöst. Dies erfordert genügend Zeit, genügend Geduld für die präoperative Vorbereitung und eine lange postoperative Zeit. Darüber hinaus verzögern viele die Lösung dieses heiklen Problems in den frühen Stadien in der Hoffnung, dass „alles sich von selbst lösen wird“..

    In der Tat gehen Hämorrhoiden in den frühen Stadien mit Phasen der Besserung weiter, wenn es scheint, dass alles vorbei ist, und warum dann die Operation. Und der Großteil der Patienten hat im Prinzip Angst vor dem Wort "Operation"..

    Daher stellte sich vor langer Zeit die Frage nach einigen minimalinvasiven Techniken, die:

    • Kann ambulant durchgeführt werden.
    • Benötigen Sie keine spezielle Schulung.
    • Benötigen Sie keine lange Rehabilitation.
    • Sie wirken mindestens einige Jahre..
    • Relativ billig.

    Eine dieser Methoden ist die Sklerotherapie von Hämorrhoiden.

    Nachteile der Sklerotherapie bei Hämorrhoiden

    Die Sklerotherapie weist einige Nachteile auf, die häufig zu anderen Behandlungsmöglichkeiten führen. Sie müssen geklärt werden, um nicht auf eine schnelle Genesung zu hoffen. In bestimmten Situationen müssen Sie sofort auf kategoriale Entscheidungen zurückgreifen. Was sind die Nachteile von Ärzten festgestellt?

    • Beseitigung der Krankheit, nicht ihrer Ursache;
    • Die Methode ist mit Exazerbation verboten;
    • Nicht anwendbar für starkes Wachstum;
    • Es ist für zusätzliche Krankheiten verboten;
    • Nur für innere Hämorrhoiden geeignet.

    Hämorrhoiden - eine Erkrankung des Rektums, und der Grund für sein Auftreten ist der falsche Lebensstil. Das Verfahren konzentriert sich ausschließlich auf die Beseitigung der Untersuchung, daher bleibt die Wirksamkeit zweifelhaft. Wenn der Patient die Verschreibung genau befolgt, aber nach einiger Zeit zu den üblichen Maßnahmen zurückkehrt, tritt ein Rückfall auf..

    Eine Verschlimmerung von Hämorrhoiden, die sich in starken Blutungen äußert, erlaubt keine Anwendung von Techniken. Zuerst müssen Sie einen langen Kurs der Arzneimittelzubereitung durchlaufen. Obwohl auch danach das Vorhandensein zusätzlicher Krankheiten, beispielsweise der Fistel, Sie dazu bringt, sich anderen Behandlungsmethoden zuzuwenden.

    Die Anwendung der Sklerotherapie ist nur bei inneren Hämorrhoiden möglich. In anderen Fällen werden andere Methoden verwendet. Am praktischsten ist es, sich einer Erstuntersuchung bei einem Spezialisten zu unterziehen, der die Möglichkeit bestätigt, komplexe Operationen abzulehnen. Währenddessen erscheinen die notwendigen Daten für die endgültige Diagnose und den Beginn der Vorbereitung auf die Behandlung.

    Für die Sklerotherapie von Hämorrhoiden ist der Preis akzeptabel, dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sofort darauf zurückgreifen müssen. Die Behandlung erfolgt ausschließlich nach ärztlicher Anweisung, auch negative Folgen sind möglich..

    Was ist Sklerotherapie?

    Sklerosierende Hämorrhoiden können nicht als vollwertige Operation bezeichnet werden. Hier werden keine Schnitte gemacht, es werden keine Stiche angewendet. Der Arzt macht nur eine Injektion. Dieses Verfahren erfordert nicht einmal eine Anästhesie.

    "Sklerose" wird aus dem Lateinischen als "Narbe" übersetzt. Das heißt, der Zweck dieses Verfahrens besteht darin, eine Vernarbung des Knotens von innen unter Auslöschung seines Lumens zu erreichen. Dies wird durch Injektion spezieller Chemikalien - Sklerosierungsmittel - erreicht. Wenn eine Hämorrhoide in die Höhle eingeführt wird, verursachen sie Thrombosen und aseptische Entzündungen des Endothels. Infolge dieser Entzündung tritt eine Proliferation des Bindegewebes auf und der Knoten ist vernarbt..

    Das anatomische Substrat für die Entwicklung von Hämorrhoiden wird beseitigt, die Symptome stören den Patienten nicht mehr.

    Die Sklerotherapie wurde im 18. und 19. Jahrhundert angewendet. Die ersten Sklerosierungsmittel waren Ethylalkohol, Pfirsichöl, Carbolsäure. Derzeit werden für diese Zwecke moderne Mittel verwendet, die keine Allergien verursachen und ein Minimum an Nebenwirkungen hervorrufen. Am häufigsten werden Lösungen von Thrombovar, Ethoxysclerol und Fibrovan verwendet. Diese Medikamente werden als Detergenzien bezeichnet: Bei ihrer Verabreichung werden die Endothelproteine ​​abgebaut und die Thrombose des Knotens mit einem „versiegelten“ Lumen.

    Sklerotherapie (Sklerotherapie) ist ein schmerzloses Verfahren für eine blutlose Methode zur Beseitigung von Hämorrhoidenformationen unter Verwendung der Zerstörung des Blutflusses.

    Bei der Behandlung werden Substanzen - Sklerosierungsmittel - in den Raum zwischen Hämorrhoiden eingeführt. Entwickelt, um ein Überwachsen der Venenwand mit lokaler Entzündung zu verursachen. Der Blutfluss mit nützlichen Nährstoffen stoppt und der Knoten stirbt ab. Für die Behandlung verwenden Ärzte moderne Medikamente, die die Gesundheit des Patienten nicht schädigen und keine Schmerzen haben.

    Wiederherstellung

    Nach der Sklerotherapie ist es notwendig, die Empfehlungen eines Spezialisten sorgfältig und sorgfältig zu befolgen. Andernfalls treten Komplikationen in Form von Thrombosen oder Schmerzen auf. Probleme entstehen, wenn:

    • Beginnen Sie nach der Operation sofort, sich aktiv zu bewegen oder vertraute Aktivitäten auszuführen. Nach dem Verlassen des Operationssaals oder des Manipulationsraums sollte man 1 Stunde lang ruhig stehen oder sitzen. Diese Maßnahme gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung des pharmakologischen Wirkstoffs in der Dicke der Hämorrhoide. Deshalb bleib ruhig;
    • Thrombosen und andere Komplikationen entstehen durch die Tatsache, dass Patienten während der ersten 14 Tage viel Gewicht heben oder aktiv Sport treiben. Wenn Sie die Empfehlungen vernachlässigen, bilden sich Blutgerinnsel und Blutgerinnsel in der Hämorrhoidenhöhle. Sie entzünden sich schnell und führen zu einer raschen Verschlechterung. Niemand spricht über Bettruhe, aber es lohnt sich, sich selbst zu retten.
    • Folgen Sie nicht dem Stuhl. Nach der Operation und während der Genesung ist Verstopfung unerwünscht. Dichter Kot verletzt den operierten Bereich und verzögert die Regeneration. Verwenden Sie gegebenenfalls milde Abführmittel, Prä- und Probiotika. Um den Stuhl zu normalisieren, empfehlen Proktologen, die Menge an Ballaststoffen in der Nahrung zu überwachen. Die Substanz hat keinen Nährwert, reizt aber mechanisch den Darm, verdünnt die Kotdichte. Dies stellt ihren schnellen Fortschritt sicher und minimiert die Auswirkungen von Toxinen auf das endgültige Stoffwechselprodukt..

    Welche Probleme löst ein chirurgischer Eingriff?

    Die moderne Chirurgie bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Bekämpfung proktologischer Erkrankungen. Sklerotherapie ist einer von ihnen. Wann ist das Verfahren erforderlich? Die Sklerotherapie bei Hämorrhoiden wird zur Diagnose von:

    • interne oder kombinierte Knoten. Die Krankheit ist durch eine pathologische Ausdehnung der Hämorrhoidenvenen aufgrund eines erhöhten Blutdrucks in den Beckenorganen und einer Reihe von provozierenden Faktoren gekennzeichnet. Mit dieser Methode können Sie Zapfen vollständig entfernen.
    • Blutung. Blutgefäße können Stress nicht standhalten. Aufgrund des Entzündungsprozesses nimmt auch die Fragilität des Bindegewebes oder Muskelgewebes zu. Daher sind in späteren Stadien oder mit einem vergrößerten Knoten nach dem Stuhlgang Blutspuren im Kot auf der Unterwäsche sichtbar. Abhängig von der Größe der betroffenen Vene und den Eigenschaften des Herz-Kreislauf-Systems erscheint das Blut in Form von Tropfen oder einem kleinen Rinnsal. In jedem Fall führt die Sklerotherapie bei Hämorrhoiden zu einem positiven Ergebnis.
    • leichte Schmerzen. Die Entzündung der Hämorrhoidenvenen geht mit der Freisetzung aggressiver Sekrete einher. Die Substanz wirkt sich negativ auf die Schleimhaut des Schließmuskels aus. Daher kämmt der Patient ständig den Bereich. Dies ist jedoch kategorisch unmöglich. Beim Kämmen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Bakterien und andere Krankheitserreger eingeschleppt werden. Es ist viel einfacher, sich ein paar Mal einer chirurgischen Manipulation zu unterziehen, als lange Zeit Beschwerden zu ertragen.
    • Schmerzen. Selbst kleine Knoten können lange Zeit sehr schmerzhaft sein. Dies verringert die Leistung und das Selbstbewusstsein einer Person. Die Patienten sind gezwungen, teure Schmerzmittel zu verwenden. Die Sklerotherapie bei Hämorrhoiden nimmt jedoch wenig Zeit in Anspruch und ermöglicht es Ihnen, Beschwerden vollständig loszuwerden.

    Mangel an Hämorrhoiden-Sklerotherapie - das Verfahren beseitigt die Folgen der Krankheit, aber nicht deren Ursache.

    Im weitesten Sinne ist die Sklerotherapie eine Behandlungsmethode, die auf dem Einbringen von Substanzen in die Krampfadern oder Hohlräume (z. B. Zysten) basiert, die ihre Auslöschung verursachen (d. H. Das Schließen der Höhle aufgrund von Beschädigung und Verschmelzung der Wände)..

    Allgemeine Information

    Die Sklerotherapie zur Behandlung von Hämorrhoiden begann bereits im 19. Jahrhundert, als Carbolsäure als sklerosierende Substanz eingesetzt wurde. Aufgrund der großen Anzahl von Komplikationen, einschließlich Todesfällen, war die Methode damals in der Proktologie nicht weit verbreitet, obwohl sie weiterhin aktiv bei Krampfadern der unteren Extremitäten eingesetzt wurde. Mitte des 20. Jahrhunderts, mit dem Aufkommen neuer Generationen von Sklerotherapie-Medikamenten, wurde die Idee, Hämorrhoiden mit Sklerotherapie zu behandeln, wiedergeboren.

    Anwendungshinweise

    Eine Sklerotherapie ist angezeigt für Hämorrhoiden im Stadium I und II, geringe Mengen interner Hämorrhoiden und das Fehlen einer externen Komponente von Hämorrhoiden.

    Manipulationstechnik

    Die Injektionen können in der Position des Patienten auf der linken Seite oder auf dem Rücken mit auf Stützen gelegten Beinen durchgeführt und in den Magen gebracht werden. Die korrekte Verabreichung einer Sklerosierungslösung ist absolut schmerzfrei, daher erfolgt die Manipulation ohne Betäubung. Als Sklerosierungsmittel werden am häufigsten Thrombovar, Varikozid oder Ethoxysclerol verwendet. Das Medikament wird in einer normalen 10-Gramm-Spritze mit einer dicken Nadel gesammelt (das Foto zeigt ein Einweg-Sklerotherapie-Kit von Sapi-Med.

    Ein Anoskop wird in den Analkanal eingeführt. Das Rektum wird mit einer 1% igen Jodlösung von Jod behandelt. Die Nadel wird in den oberen Pol der Hämorrhoide eingeführt, um das Gefühl zu haben, in die Leere zu fallen, ungefähr bis zu einer Tiefe von 1,2 bis 1,5 cm (Foto rechts). Danach werden 1,5 bis 2,5 ml der Lösung injiziert, die bei niedrigem Druck auf den Kolben der Spritze frei laufen sollte. Bei ordnungsgemäßem Einsetzen in die submukosale Schicht des Rektums schwillt die Schleimhaut über der Injektionsstelle an und wird sichtbar blass. In einer Sitzung können Sie Injektionen in die oberen Pole aller drei internen Knoten durchführen.

    Komplikationen

    Alle Komplikationen der Sklerotherapie sind mit der falschen Technik zur Verabreichung eines Sklerotherapeutikums verbunden. Die intravenöse Verabreichung kann sehr schwerwiegende Komplikationen bis hin zum anaphylaktischen Schock verursachen. Die Einführung eines großen Lösungsvolumens oder der falschen Injektionstiefe führt ebenfalls zu schwerwiegenden Komplikationen: Nekrose der Rektalschleimhaut, Bildung von Oleogranulomen, Thrombose von Hämorrhoiden, Abszess und sogar Sepsis. In Spezialkliniken treten bei der Manipulation durch erfahrene Spezialisten nur selten Komplikationen auf. Langzeitergebnisse der Behandlung entsprechen anderen minimalinvasiven Hämorrhoiden-Behandlungsmethoden. Trotzdem wird diese Methode angesichts der Möglichkeit schwerwiegender Komplikationen und eher enger Indikationen derzeit relativ selten angewendet..

    Mögliche Komplikationen

    Sehr selten treten nach Sklerotherapie Komplikationen auf. Nach den registrierten Daten treten negative Folgen nur in einem von fünftausend Fällen auf, sie sind in der Regel mit einem Verstoß gegen die Verfahrenstechnik verbunden. Die häufigste Komplikation ist eine Analblutung..

    Blutungen können unmittelbar nach dem Eingriff auftreten, wenn der Arzt eine Arterie mit einer Nadel durchstochen hat. Die Blutung stellt keine große Gefahr für die Gesundheit oder das Leben des Patienten dar, da die Arterien in diesem Bereich klein sind und das Blut leicht durch Kneifen oder Ligatur gestoppt werden kann.

    Spätere Blutungen können auftreten, wenn zu viel sklerosierendes Medikament injiziert wurde oder der Arzt es tief injiziert hat und die Substanz in die Schleimhaut gelangt ist. In diesem Fall beginnt die Schleimhaut zu ulzerieren und zu bluten. Die Behandlung einer solchen Komplikation wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Eine späte Blutung wird als 1-2 Wochen nach dem Eingriff angesehen.

    In einigen Fällen klagen Patienten auch über starke Schmerzen während der Sklerose von Hämorrhoiden. Der Grund für dieses Phänomen ist nur einer - der falsche Ort, um das Medikament einzunehmen. Wenn der Patient während des Eingriffs über Schmerzen klagt, reicht die Injektion aus, um abzubrechen, und die Schmerzen gehen sofort vorbei.

    Bei starken Schmerzen werden Schmerzmittel neben der Hämorrhoide verabreicht, und nach Beginn ihrer Wirkung wird das Verfahren fortgesetzt. Wenn der Arzt eine Nadel in die Analvene bekommt, treten beim Patienten Symptome wie Schmerzen in der Leber und ein bitterer Geschmack im Mund auf. Normalerweise verschwinden die Symptome, nachdem die Injektion gestoppt wurde.

    Mit einem solchen medizinischen Fehler endet die Sitzung sofort - die Behandlung kann nach einiger Zeit fortgesetzt werden. Wenn ein männlicher Patient und zusätzlich zu Hämorrhoiden entzündliche Prozesse der Prostata hat, die von einem starken Anstieg begleitet werden, besteht die Gefahr, dass während der Sklerotation eine Nadel in dieses Organ gelangt.

    Die Folgen können geringfügig oder sehr schwerwiegend sein - alles hängt davon ab, wie schwerwiegend der Schaden ist und welcher Bereich der Prostata betroffen ist. Am häufigsten klagen Patienten mit dieser Komplikation über Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Das Problem wird durch die Einführung eines temporären Katheters gelöst. Es ist viel gefährlicher, wenn die Substanz in die Samenkanäle gelangt und sich auf die Hoden ausbreitet. In diesem Fall kann der Mann unfruchtbar werden.

    Manchmal entwickelt sich nach dem Eintritt des Arzneimittels in die Prostata nach einiger Zeit eine akute oder chronische Prostatitis. Ein Abszess der Prostata kann auftreten - er wird chirurgisch entfernt.

    Indikationen und Kontraindikationen für die Sklerotherapie

    Sklerotherapie ist ein Verfahren zur Beseitigung von Hämorrhoiden, das in 1, 2 und manchmal in 3 Stadien hochwirksam ist. Mit dem Verlauf der Krankheit ohne Komplikationen kann dieser Effekt als vollwertige Behandlung angesehen werden, aber im fortgeschrittenen Stadium wird er verwendet, um Blutungen aus dem Anus zu stoppen oder als Vorbereitung für die chirurgische Entfernung. Das Verfahren zeigt die größte Effizienz bei kleinen Knoten, bei großen Formationen liefern sie kein Ergebnis. Das Verfahren zur Sklerotherapie von Hämorrhoiden ist vorgeschrieben für:

    • Blutung aus dem Anus;
    • Interne Hämorrhoiden 1/2/3 Stadien;
    • Geschwächter oder älterer Körper, wenn radikale Interventionsmethoden gefährlich sind;
    • Vorbereitung auf Operation oder Latexringligatur.

    Nur Ihr Arzt kann feststellen, ob Sie eine Sklerotherapie gegen Hämorrhoiden benötigen oder nicht. Sie werden auf jeden Fall zu einer ärztlichen Untersuchung geschickt, die alle Merkmale des Krankheitsverlaufs aufzeigt. Denken Sie daran, je früher Sie sich für dieses Verfahren entscheiden, desto einfacher wird es, Hämorrhoiden loszuwerden. Ihr Arzt wird Ihnen auch mitteilen, wie wahrscheinlich ein Rückfall ist. Ein Arzt wird Sie niemals zur Sklerotherapie schicken, wenn er von Ihnen entdeckt:

    1. Entzündliche Darmerkrankung;
    2. Morbus Crohn;
    3. Thrombose und Blutungen aus dem Anus;
    4. Schwangerschaft und Stillzeit;
    5. Colitis ulcerosa;
    6. Analfissuren und pararektale Fisteln.

    Die Hauptvorteile der Sklerotherapie

    Sklerosierende Hämorrhoiden sind keine radikale Behandlung. Es wird jedoch immer beliebter. Was Patienten und Ärzte bei diesem Verfahren anzieht?

    1. Wie bei anderen Operationen ist keine lange Vorbereitung erforderlich.
    2. Die Methode ist schmerzlos, unblutig, erfordert keine Anästhesie.
    3. Kann ambulant durchgeführt werden, der Patient benötigt keine stationäre Behandlung.
    4. Die Wirkung ist unmittelbar nach dem Eingriff zu spüren.
    5. Fast keine Einschränkungen nach der Operation, Behinderung wird nicht verletzt.
    6. Es kann bei älteren Menschen und chronischen Patienten durchgeführt werden, die bei einer vollständigen Operation kontraindiziert sind.
    7. In einer Sitzung können mehrere Knoten sklerotisiert werden.
    8. Es ist keine teure Ausrüstung erforderlich, und die Kosten für einen solchen Vorgang sind nicht hoch.

    Was sind die möglichen Komplikationen?

    Das Sklerotherapieverfahren ist einfach, erfordert jedoch besondere Fähigkeiten und Erfahrungen. Bei falscher Ausführung sind Komplikationen möglich:

    1. Die Nadel trifft die Muskelschicht des Darms. In diesem Fall verspürt der Patient starke Schmerzen. Schmerz - ein Signal an den Arzt, die Position der Nadel anzupassen.
    2. Frühe Blutungen. Vielleicht mit einer Nadel in der Arterie. Solche Blutungen lassen sich leicht durch Verstopfen stoppen..
    3. Späte Blutung. Erscheint einige Tage nach dem Eingriff. Es wird durch Ulzerationen der Schleimhaut mit einer übermäßigen Dosis des verabreichten Arzneimittels verursacht. Konservativ behandelt.
    4. Der Eintritt von sklerosierenden Substanzen in den Blutkreislauf über die Analvene. Ein Zeichen dafür sind Schmerzen im rechten Hypochondrium und ein unangenehmer Nachgeschmack im Mund.
    5. Prostata. Dies kann normalerweise bei Patienten mit einer ausreichend hypertrophen Prostata der Fall sein. Dies kann zu Harnverhalt, Prostatitis oder Prostataabszess führen..

    Diese Komplikationen sind sehr selten - weniger als 0,5% der Fälle.

    Empfehlungen nach dem Eingriff

    Am Ende der Sklerotherapie ist der Patient etwa eine Stunde im Krankenhaus. Gleichzeitig sitzt, steht oder geht er langsam, um seine Gefühle sofort zu bewerten und sie mit dem Arzt zu teilen. Wenn keine Probleme festgestellt werden, geht die Person nach Hause. Es wird empfohlen, den Rest des Tages alleine zu verbringen, um die Aktivität einzuschränken. Während der Rehabilitationsphase (2-3 Wochen) wird nicht empfohlen, schwer zu heben und sich stark zu belasten (das Fitnessstudio abbrechen, keine Lebensmittel mehr aus dem Laden tragen, keine Kinder großziehen). Mit dem bei den meisten Patienten festgestellten Schmerzsyndrom können Sie Analgetika einnehmen.

    14 Tage nach der Sklerotherapie sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der die Wirksamkeit des Verfahrens bewertet und das Vorhandensein / Fehlen neuer Hämorrhoiden feststellt. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie unter Beachtung der Verhinderung neuer Formationen schrittweise zu Ihrem gewohnten Lebensstil zurückkehren.

    Einige Bewertungen der Sklerotherapie:

    Bewegungsmangel machte sich bemerkbar - ich habe mir Hämorrhoiden „verdient“. Als die Beulen zu schmerzen und zu bluten begannen, bedauerte ich hundertmal, dass ich nicht rechtzeitig einen Arzt aufsuchte. Schließlich war es schon früh möglich, auf Kerzen oder Salben zu verzichten. Und dann musste ich Sklerotherapie machen. Ich hätte nicht gedacht, dass alles so einfach gehen würde, weil der Ort so intim und zart ist... Aber es gab kein Blut oder viel Schmerz. Und die Krankheit ging zu meiner Überraschung vorbei! Anna, 36 Jahre alt, benutzte viele Jahre lang Kerzen von Hämorrhoiden, die eine vorübergehende Wirkung hatten. Als die Schmerzen mich nachts zu quälen begannen, musste ich zum Proktologen gehen. Er "entzückte" mich und sagte, dass noch nicht alles lief und bevor es zu spät war, sollte eine Sklerotherapie durchgeführt werden. Ich musste es tun. Ich werde nicht auf Details eingehen, aber ich werde sagen, dass dies vielleicht die optimalste und sanfteste Art ist, Hämorrhoiden zu behandeln. Vladislav, 47 Jahre alt. Hämorrhoiden begannen in meiner Studienzeit und nach der Geburt meines Sohnes wurde alles schlimmer. Sie ging bis zuletzt zum Arzt, weil sie furchtbar schüchtern war. Ich beim Gynäkologen an der Rezeption brannte vor Scham, ich schweige im Allgemeinen über die Geburt und hier bin ich Proktologe! Aber der Verstand gewann und ich kam zur Konsultation. Der Arzt überzeugte mich, Sklerotherapie zu machen, sonst könnte sich die Krankheit entwickeln und Krebs hervorrufen. Bis auf eine halbe Stunde in einer sehr demütigenden Position ging dann im Allgemeinen alles gut. Als das Klebemittel eingeführt wurde, fühlte ich es, aber es war nicht schmerzhaft, sondern einfach unangenehm. Der Schmerz begann später, als ich nach Hause kam. Glücklicherweise durfte ich Schmerzmittel trinken, so dass ich bald alle Empfindungen und Hämorrhoiden vergaß. Vielen Dank an den Arzt, der mich überzeugt hat! Svetlana, 32 Jahre alt

    Wie ist die Behandlung

    Vor der Manipulation ist es ratsam, innerhalb von zwei Stunden einen Reinigungseinlauf zu machen.

    Typischerweise wird der Patient mit festgezogenen Beinen auf den Operationstisch auf der Seite oder auf den Rücken gelegt, wobei Körperteile mit einer sterilen Folie bedeckt sind. Der Analbereich wird mit einem Anoskop untersucht, mit dem Größe und Größe von Hämorrhoiden bestimmt werden können.

    Ein Proktologe injiziert ein sklerosierendes Medikament mit einer Spritze und einer sehr dünnen Nadel in die Basis des Hämorrhoidengefäßes oberhalb der Zahnlinie.

    Während des Eindringens der Nadel durch die Venenwand kann sich der Patient leicht unwohl fühlen, vergleichbar mit einer herkömmlichen intravenösen Injektion. Nach Abschluss der Manipulation vergehen alle schmerzhaften Empfindungen schnell.

    Sehen Sie sich das Video zum Sklerosieren interner Knoten an:

    Das Volumen der injizierten Lösung beträgt 3 bis 5 ml, der Vorgang selbst wird schrittweise, aber schnell genug durchgeführt. Die Einführung von Sklerosierungsmittel dauert 10 - 15 Minuten.

    Bei der Anästhesie werden Schmerzmittel (Paracetamol) eingenommen. Aspirin, Nurofen und andere NSAIDs sollten besser nicht verwendet werden, damit kein Blutungsrisiko besteht.

    Nach der Operation wird der Arzt in den kommenden Tagen detaillierte Empfehlungen zum Lebensstil geben..

    Es wird immer nur ein Gefäß sklerosiert. Bei mehreren erweiterten Venen sollte der Abstand zwischen der Einführung des Sklerosierungsmittels mindestens 5 Tage betragen.

    Mögliche Konsequenzen

    In seltenen Fällen treten nach Sklerose Komplikationen auf, die hauptsächlich mit einer fehlerhaften Ausführung der Technik verbunden sind.

    Die Komplikationen der Methode umfassen:

    • frühe und späte Blutungen;
    • Schmerzen im Anus;
    • Sklerosierungsmittel im venösen Bett bekommen. Diese Komplikation äußert sich in Schmerzen im Hypochondrium rechts und einem bitteren Nachgeschmack im Mund;
    • Punktion der Prostata bei Männern, wodurch Harnretention, Entzündung und Abszess der Drüse möglich sind, und eine Punktion des Samenkanals verspricht Unfruchtbarkeit;
    • Thrombose von Hämorrhoidenformationen.

    Das Sklerotherapieverfahren ist einfach, erfordert jedoch besondere Fähigkeiten und Erfahrungen. Bei falscher Ausführung sind Komplikationen möglich:

    1. Die Nadel trifft die Muskelschicht des Darms. In diesem Fall verspürt der Patient starke Schmerzen. Schmerz - ein Signal an den Arzt, die Position der Nadel anzupassen.
    2. Frühe Blutungen. Vielleicht mit einer Nadel in der Arterie. Solche Blutungen lassen sich leicht durch Verstopfen stoppen..
    3. Späte Blutung. Erscheint einige Tage nach dem Eingriff. Es wird durch Ulzerationen der Schleimhaut mit einer übermäßigen Dosis des verabreichten Arzneimittels verursacht. Konservativ behandelt.
    4. Der Eintritt von sklerosierenden Substanzen in den Blutkreislauf über die Analvene. Ein Zeichen dafür sind Schmerzen im rechten Hypochondrium und ein unangenehmer Nachgeschmack im Mund.
    5. Prostata. Dies kann normalerweise bei Patienten mit einer ausreichend hypertrophen Prostata der Fall sein. Dies kann zu Harnverhalt, Prostatitis oder Prostataabszess führen..

    Diese Komplikationen sind sehr selten - weniger als 0,5% der Fälle.

    Komplikationen nach Sklerose sind vielfältig. Sie entstehen aus einem Grund - unsachgemäße Verabreichung des Arzneimittels. Stellen Sie daher vor dem Ausführen des Verfahrens sicher, dass es von einem Spezialisten durchgeführt wird. Die Komplikationen nach Sklerose sind also wie folgt:

    1. Schmerzen Schmerzen entstehen durch einen Verstoß gegen die Sklerotherapie. Das Medikament wird falsch eingegeben, der Patient spürt starke Schmerzen.
    2. Blutung. Es tritt normalerweise unmittelbar nach dem Einführen der Nadel auf. Dies zeigt an, dass die Arterie betroffen ist. Wenn nach einer bestimmten Zeit Blutungen auftraten, trat die Nadel in die Schleimhaut ein und es bildete sich ein Geschwür.
    3. Das Medikament gelangt in die Vene. In diesem Fall verspürt der Patient einen unangenehmen Nachgeschmack im Mund und es treten Schmerzen in der Leber auf. Die Lösung wird dann schneller als nötig verabreicht. In dieser Situation sollte der Vorgang sofort abgebrochen werden..
    4. Das Medikament gelangt in die Prostata. Je nachdem, in welche Abteilung die Lösung eingedrungen ist, sind die Komplikationen bei Männern unterschiedlich schwer. In den schwersten Fällen die Entwicklung von Unfruchtbarkeit und Abszess.

    Aber man sollte keine Angst haben. Komplikationen sind sehr selten (in 0,02% der Fälle) und werden meistens mit dem Fehler von Ärzten in Verbindung gebracht.

    Eine der Komplikationen der Sklerotherapie bei Hämorrhoiden sind Schmerzen, die auftreten, wenn die Technik des Verfahrens nicht befolgt wird. Dies geschieht aufgrund des Eindringens von Sklerosierungsmittel in die tiefen Schichten des Darms oder in den Bereich der Zahnlinie, wenn seine Grenzen nicht klar definiert sind. Es entsteht eine Hämorrhoidenvenenthrombose, die konservativ behandelt wird. Eine weitere Komplikation ist das Auftreten oder die Verschlimmerung von Entzündungsprozessen im Anus, die durch starke Schmerzen, Schwellungen und Hautrötungen gekennzeichnet sind. In der Literatur werden Fälle von Sklerosierungsmittel beschrieben, die in die Prostata gelangen und zu Impotenz führen.

    Patienten tolerieren die Intervention leicht, manchmal sind unangenehme Folgen möglich. Entstehen aufgrund unsachgemäßer Arzneimittelverabreichung, fehlerhafter Handlungen von Ärzten. Wählen Sie sorgfältig eine Therapieklinik aus und lesen Sie die Bewertungen ehemaliger Ärzte über Ihren Arzt. Wenn die Operation falsch ausgeführt wird, sind folgende Möglichkeiten möglich:

    • anhaltender Schmerz;
    • Blutung.

    Schrittweise Beschreibung der Sklerotherapie bei Hämorrhoiden

    Die Sklerotherapie bei Hämorrhoiden erhält ständig positive Bewertungen. Mit dieser Technik können Sie blutende Wunden und Schmerzen schnell loswerden. Darüber hinaus ist die Bedienung nicht so kompliziert, was ein zusätzlicher Vorteil ist. Wenn Sie es schrittweise betrachten, können Sie die Richtigkeit des Verfahrens überprüfen.

    1. Zunächst nimmt der Patient die notwendige Haltung ein. Am häufigsten ist die Position auf dem Rücken, wenn die Beine an den Knien zum Bauch gedrückt werden, obwohl Spezialisten auch mit der Seitenposition arbeiten.
    2. Danach wird die Injektionsstelle des Anoskops gründlich desinfiziert. Andernfalls besteht ein potenzielles Risiko, dass pathogene Bakterien in den Blutkreislauf gelangen..
    3. Nach der Behandlung wird ein Anoskop eingeführt, mit dem die Läsionen sorgfältig untersucht werden. Auf diese Weise können Sie das Sklerotisierungsmittel für die Injektionsstelle vorbestimmen.
    4. Mit einer Spritze wird ein sklerotisierendes Medikament in die Herde injiziert. Dies erfolgt an ausgewählten Orten..
    5. Nach dem Eingriff sollte der Patient eine Stunde lang unter der Aufsicht eines Spezialisten bleiben. In seltenen Fällen treten gefährliche Folgen auf, die jedoch blitzschnelle Maßnahmen erfordern..
    6. Außerdem kann eine Person nach Hause gehen, jedoch unter der Bedingung, dass sie in den nächsten zwei Wochen keine Lasten mit einem Gewicht von mehr als 2-3 Kilogramm aufnimmt.
    7. Nach 14-15 Tagen sollten Sie in die Klinik gehen und sich einer zweiten Untersuchung unterziehen.

    Der Eingriff dauert etwas, aber befolgen Sie unbedingt die Anweisungen der Ärzte. Die Behandlungstechnik impliziert strenge Anforderungen, da sie die schnelle Wiederherstellung des Rektums garantieren.

    Obligatorische ärztliche Verschreibungen

    Nach dem Eingriff werden bestimmte Anforderungen zugewiesen. Sie müssen durchgeführt werden, daher erinnert der Arzt immer daran. Welche Punkte gibt er an??

    • Bestimmte Last;
    • Rechtzeitige Inspektion;
    • Dringende ärztliche Hilfe.

    Bewertungen nach Sklerotherapie bei Hämorrhoiden werden begeistert, vorausgesetzt, der Patient erfüllt alle Anforderungen genau. Die Einzelheiten der Verschreibungen legen nahe, warum es notwendig ist, dieses Problem ernst zu nehmen, ohne auch nur eine leichte Duldung zuzulassen.

    Laser-Hämorrhoiden-Chirurgie

    Spezifische Belastung

    In den ersten zwei Wochen nach der Behandlung können Sie keine Lasten von mehr als 2-3 Kilogramm heben. Einige Männer denken nicht darüber nach und beginnen sofort, Maßnahmen zu ergreifen. Sie sind daran gewöhnt, aber Sie sollten auf sich selbst aufpassen. Das Verfahren besteht darin, die Kanten beschädigter Knoten und deren anschließenden Tod zu verkleben. Bei erhöhter Belastung kann die Blutung wieder aufgenommen werden.

    Rechtzeitige Inspektion

    Die nächste Inspektion nach dem Eingriff ist nach 14-15 Tagen geplant. Es muss besucht werden, damit der Arzt von der Fehlerfreiheit und der ordnungsgemäßen Heilung geschädigter Stellen überzeugt ist. Anschließend können auch Prüfungen erforderlich sein, auf die nicht verzichtet werden kann. Andernfalls treten negative Folgen auf..

    Dringende ärztliche Hilfe

    Ein dringender Arztbesuch ist Voraussetzung für Symptome von Hämorrhoiden. Die Behandlung konzentriert sich darauf, den Fokus der Krankheit zu stoppen und sie zu beseitigen. Wenn irgendwelche Anforderungen verletzt werden, kann eine weitere Verschärfung erwartet werden. In diesem Fall können Sie nicht auf die geplante Untersuchung warten. Sie sollten sofort in die Klinik gehen.

    In welchen Fällen wird keine Sklerotherapie durchgeführt

    Sklerotherapie wird in folgenden Fällen nicht verschrieben:

    1. Vorhandensein einer Analfissur.
    2. Entzündliche Darmerkrankung (Proktitis, Proktosigmoiditis, infektiöse Kolitis, Kryptitis).
    3. Akute und chronische Paraproktitis.
    4. Akute Knotenthrombose.
    5. Externe oder kombinierte Hämorrhoiden.
    6. Schwangerschaft.

    Wie sklerosiert Hämorrhoiden

    • Vor dem Eingriff müssen Sie den Darm entleeren. Normalerweise wird 1-2 Stunden vorher ein Reinigungseinlauf verschrieben.
    • Die Manipulation erfolgt in einem kleinen Operations- oder Betrachtungsraum..
    • Position - auf dem Rücken liegend in einem gynäkologischen Stuhl, Position auf allen Vieren oder auf der Seite liegend.
    • Draußen wird der Anusbereich mit einem Antiseptikum behandelt.
    • Der äußere Teil des Anus wird mit einem Anästhesiegel geschmiert. Eine Infiltrationsanästhesie wird nicht durchgeführt: Das Rektalepithel über der Dentallinie des Anus ist nicht schmerzempfindlich.
    • Ein Anoskop wird in das Rektum eingeführt. Dies ist eine solche Metall- oder Kunststoffvorrichtung in Form eines Trichters. Es kann von hinten beleuchtet sein. Oder das Operationsfeld wird von einer anderen Lichtquelle beleuchtet. Der Chirurg kann auch den Frontreflektor verwenden..
    • Die Schleimhaut des Rektums wird mit einem Antiseptikum behandelt.
    • Eine Punktion mit einer sehr dünnen Nadel wird in die Basis der Hämorrhoiden gemacht. Die Nadel bewegt sich bis zu einer Entfernung von nicht mehr als 2 cm. 2-3 ml Sklerosierungsmittel werden sehr langsam eingeführt. Die Nadel wird nicht sofort herausgezogen, um ein Austreten der Lösung und des Blutes zu verursachen. Während der Verabreichung des Patienten kann ein leichtes Brennen auftreten..

    Normalerweise sklerosisieren Sie nicht mehr als zwei Knoten in einer Prozedur.

    Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 10 Minuten. Für einige Zeit (ungefähr eine Stunde) steht der Patient unter der Aufsicht von medizinischem Personal, dann wird er nach Hause entlassen.

    Was ist die Behandlung

    Wechseln Sie zunächst zu gesunder Ernährung und einem aktiven Lebensstil. Um Hämorrhoiden vorzubeugen, sollten Sie spezielle Salben oder rektale Zäpfchen verwenden. Mikroclyster auf der Basis von Kartoffelsaft, Sanddorn und anderen Volksheilmitteln helfen ebenfalls. Die Behandlung bewahrt Sie bis zur Exazerbation vor den Symptomen der Krankheit. In der zweiten Phase verschlechtern sich die Symptome in der Regel. Der Juckreiz verstärkt sich, die Größe der Hämorrhoidenknoten nimmt zu und es treten mehr Leckagen auf (entzündliche Flüssigkeit aus dem Rektum)..

    Dadurch wird die Haut um den Anus gereizt und es entsteht das Gefühl eines Fremdkörpers im Rektum. Ein besonderes Zeichen für Hämorrhoiden im Stadium 2 ist der Verlust von Knoten. Wenn sie in Stufe 1 klein waren und fast nicht gefühlt wurden, werden die Knoten in der nächsten Stufe wahrnehmbar. Gleichzeitig gehen sie während eines Stuhls oft nach draußen und werden am Ende zurückgesetzt.

    Die Sklerotherapie bei Hämorrhoiden ist in diesem Stadium die optimale Lösung. Wenn Tabletten, Salben und Zäpfchen nicht helfen, wird ein solches Verfahren vorgeschrieben. Durch die Durchführung einer Sklerotherapie bei Hämorrhoiden können Sie Hämorrhoiden mit einer völlig unblutigen Methode entfernen. Wenn Sie jedoch mehrere Knoten haben, muss die Prozedur nach 7-10 Tagen wiederholt werden (1 Knoten wird in 1 Prozedur gelöscht)..

    Unter anderem können Komplikationen in Form von Einklemmen und Entzündungen der Knoten (deren Thrombose) beobachtet werden. Eine konservative Behandlungsmethode hilft hier nicht weiter, meistens werden minimalinvasive Methoden verschrieben. Die Behandlung sollte ernst genommen werden, da bei falscher Behandlung ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist..

    Das Endstadium ist durch einen vollständigen Verlust von Hämorrhoiden gekennzeichnet. Jetzt sind sie die ganze Zeit draußen, sie können nicht nach innen gesetzt werden. Die Beulen, die sich um das Rektum bilden, sind schmerzhaft und dicht. Sie können sie durch den Vorgang löschen. Andere Anzeichen von Hämorrhoiden 4. Grades sind Juckreiz und Brennen sowie Schmerzen. In diesem Fall treten die ersten beiden Anzeichen beim Sitzen oder Gehen auf, und letztere sind häufig intensiv und führen zu Anämie. Daher ist der einzige Ausweg in dieser Situation die Operation.

    Gegenanzeigen zur Sklerotherapie

    Die Indikation für das Verfahren ist eine: das Vorhandensein von Hämorrhoiden in 1 oder 2 Stadien von Hämorrhoiden. Es gibt aber noch viel mehr Kontraindikationen:

    1. akute Hämorrhoiden mit Thromboserisiko;
    2. sehr große hämorrhoiden Formationen;
    3. schwere Blutungen im Zusammenhang mit dem Entzündungsprozess;
    4. kombinierte Hämorrhoiden (wenn interne Knoten reibungslos zu externen übergehen);
    5. Analfissuren, innere und äußere Fisteln.

    Die Zweckmäßigkeit der Sklerotherapie wird vom Arzt festgelegt. Wenn dieses Verfahren nicht möglich ist, kann der Proktologe eine Alternative finden (Laserkoagulation, Latexringligatur) oder eine Behandlung verschreiben, um Kontraindikationen zu beseitigen.

    Das Wesen und der Prozess des Verfahrens

    Die Sklerose von Hämorrhoiden ist eine moderne blutlose Behandlung von Hämorrhoiden, bei der bestimmte Injektionen angewendet werden. Dies bedeutet, dass dieses Verfahren keinen chirurgischen Eingriff beinhaltet. Es ist jedoch notwendig, sich darauf vorzubereiten. Zwei Stunden, bevor ein Reinigungseinlauf erforderlich ist. Dann wird der Patient mit auf den Bauch gepressten Beinen auf eine Seite gelegt. Der Arzt führt eine vollständige Desinfektion des betroffenen Bereichs unter Verwendung eines Anästhetikums durch.

    In der nächsten Stufe wird eine Injektion vorbereitet. Es enthält eine Substanz wie Sklerosierungsmittel. Es provoziert die Entwicklung einer Entzündung in den Wänden der Blutgefäße (aus denen sich Hämorrhoidenknoten ernähren). Anschließend kleben sie zusammen und wachsen mit Bindegewebe über. Dann hören die Knoten auf, Blut zu erhalten. Daher trocknen sie nach kurzer Zeit aus und sterben ab. Gleichzeitig werden während des Stuhlgangs gefallene Knoten ohne Schmerzen herausgebracht.

    Nach diesem Eingriff steht der Patient ca. 1-2 Stunden unter ärztlicher Aufsicht. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass der Eingriff gut verlaufen ist, und um bei störenden Symptomen gegebenenfalls Hilfe von einem Spezialisten zu erhalten. Dann können Sie nach Hause gehen und ein normales Leben führen. Gleichzeitig empfehlen Experten nur, in den ersten 3 Wochen auf längere körperliche Anstrengung und Gewichtheben zu verzichten.

    Nach einer solchen Behandlung von Hämorrhoiden werden in seltenen Fällen leichte Schmerzen festgestellt. Sie werden mit herkömmlichen Anästhetika entfernt. Ödeme und Entzündungen im Anus vergehen nach wenigen Tagen

    Es ist wichtig, zu einer Untersuchung zu kommen. Es wird 2 Wochen nach Sklerose von Hämorrhoiden produziert

    Dies ist erforderlich, damit der Spezialist die Ergebnisse auswerten und entscheiden kann, ob die Behandlung fortgesetzt werden muss.

  • Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Anisozytose

    Anisozytose ist das Auftreten von Zellen mit einer größeren oder kleineren Größe als normal bei einer allgemeinen Blutuntersuchung. Eine Zunahme oder Abnahme des Durchmessers unter verschiedenen pathologischen Bedingungen ist charakteristisch für rote Blutkörperchen.