Dopplerographie (Doppler-Ultraschall) der Gefäße von Kopf und Hals

7 Minuten Gepostet von Irina Bredikhina 198

Um zerebrovaskuläre Störungen zu diagnostizieren, griffen Neuropathologen und Angiosurgen zunehmend auf Ultraschalluntersuchungsmethoden zurück. Dies liegt an der Tatsache, dass Sie mit dieser Diagnose schnell, schmerzlos sowie mit minimalem Zeit- und Finanzaufwand zuverlässige Informationen über die Pathologien der Arterien und Venen von Kopf und Hals erhalten können.

Mit dem Doppler-Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals können Sie die Struktur, Größe, den Zustand der Wände und die Durchgängigkeit der Gefäße sowie Indikatoren für den Blutfluss bestimmen. Eine solche Studie hat einen signifikant höheren Informationswert als eine Standard-Ultraschallstudie. Und noch informativer ist es dem Duplex-Scannen der Gefäße von Kopf und Hals sowie des Triplex überlegen.

Merkmale des Verfahrens

Die Dopplerographie der Gefäße von Kopf und Hals kombiniert Ultraschallmethoden und den Doppler-Effekt. Tatsächlich passiert Folgendes: Während der Standard-Ultraschalldiagnostik bilden reflektierte Wellen ein Bild der Struktur der Gefäßwände. Mit dem Doppler-Effekt können Sie die Dynamik der Blutbewegung durch die Gefäße sehen. Mithilfe der Computertechnologie können Sie diese beiden Bilder kombinieren und die endgültige vollständige Visualisierung des untersuchten Bereichs erstellen.

Darüber hinaus verwendet der Prozess eine Farbcodierung für mehr Klarheit. In diesen Studien gibt es zwei Hauptbereiche: transkranielle Ultraschalluntersuchung - dies ist die Diagnose des Gefäßbeckens des Gehirns und Ultraschalluntersuchung der brachiozephalen Gefäße - dies ist die Diagnose von Gefäßen im Nacken.

Man kann nur dann von einem vollständigen Bild der Gehirnzirkulation sprechen, wenn sowohl Kopf als auch Hals untersucht wurden. Eine der Ultraschallarten des Kopfes ist Ultraschall-MAG. Diese vaskuläre Ultraschalluntersuchung ist eine Screening-Technik zur Untersuchung der Hauptarterien des Kopfes.

Abhängig von den Fähigkeiten der Diagnosegeräte gibt es verschiedene Möglichkeiten, Arterien und Venen zu untersuchen:

  • Die Dopplerographie der Gefäße des Gehirns und des Halses konzentriert sich auf die Beurteilung der Durchgängigkeit des Gefäßsystems von Kopf und Hals.
  • Das Ultraschall-Duplex-Scannen zeigt detailliert die Anatomie der Gefäße und die Zeit, während der der Blutkreislauf eine bestimmte Strecke zurücklegt.
  • Mit den Triplex-Gefäßen von Hals und Kopf können Sie die Anatomie der Gefäße detailliert beschreiben, verschiedene Parameter des Blutflusses sowie die Durchgängigkeit der Gefäße bewerten und das Ergebnis im Farbformat liefern.

Was die Methode zeigt

Patienten interessieren sich oft dafür, was Ultraschall des Gehirns und der Blutgefäße des Halses zeigt? In der Tat - viel. Während der Diagnose kann ein Spezialist den Ort der Stenose, den Zustand der Gefäßwände, die Richtung des Blutflusses und seine Geschwindigkeit identifizieren.

Wenn die Wände der Arterien verdickt sind und an Elastizität verloren haben, kann dies auf eine anhaltende Hypertonie hinweisen. Wenn sich ein Aneurysma bildet oder die Wände der Arterien geschichtet sind, muss der Blutfluss die Richtung ändern, und dies wird während der Untersuchung festgestellt.

Wenn der Patient an Arteriosklerose leidet, kann die Lokalisation von Plaques oder Blutgerinnseln bestimmt werden. Erweiterte Venen und verminderte Durchblutung können auf ein Problem im Gehirnkreislauf hinweisen.

Wann nicht ohne Diagnose auskommen?

Der Doppler-Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals wird gemäß den folgenden Indikationen durchgeführt:

  • regelmäßige Kopfschmerzen und Fälle von Kurzzeitgedächtnisverlust;
  • Schwindel und Lärm im Kopf;
  • häufige spontane Blutungen aus der Nase;
  • erhöhtes Gesamtcholesterin im Blut;
  • Verletzung des venösen Abflusses aus dem Gehirn;
  • vegetativ-vaskuläre Dystonie verschiedener Arten;
  • atherosklerotische Störungen;
  • Schädigungsprozesse in der Halswirbelsäule;
  • Hirnkrankheit, die mit einer Schädigung des Hirngewebes bei einem chronischen zerebrovaskulären Unfall verbunden ist;
  • TIA (vorübergehende ischämische Attacke);
  • beeinträchtigte Gehirnfunktion aufgrund einer Schwächung des Blutflusses in der Haupthirnaorta und den Wirbelarterien;
  • Schlaganfälle, Herzinfarkte, Diabetes in der Vorgeschichte.

In solchen Fällen wird ein Duplex-Scan der Halsgefäße und ein Duplex-Scan der Gefäße des Gehirns empfohlen:

  • progressive Atherosklerose der intrakraniellen Gefäße des Gehirns;
  • Verengung der Gefäße des Halses und des Gehirns;
  • arteriovenöse Fehlbildung des Gehirns;
  • Pathologie entzündlicher Gefäßwände;
  • postoperative Behandlung des Patienten, Kontrolle seines Zustands;
  • äußere Kompression einer Arterie oder Vene durch pathologische Neoplasien;
  • verschiedene Erkrankungen des Zentralnervensystems (Krämpfe, Kopfschmerzen, geistige Instabilität);
  • Thrombose in Arterien und Venen verschiedener Lokalisation;
  • verletzter Schädel und Hals.

Ein vollständiges Bild des Zustands der Gefäße hilft, die richtige Behandlung mit obligatorischer objektiver Überwachung der Wirksamkeit der Therapie vorzuschreiben und eine individuelle Prognose für solche pathologischen Zustände zu erstellen. Es ist ratsam, einmal im Jahr eine Ultraschalluntersuchung der Gefäße des Gehirns und des Halses bei solchen Kategorien von Patienten durchzuführen:

  • mit Herzfrequenzstörungen, Diabetes mellitus, stabilem Bluthochdruck, einer Vorgeschichte von IHD;
  • nahe Verwandte des Patienten leiden an Krankheiten, die das Risiko für die Entwicklung von Gefäßerkrankungen erhöhen;
  • mit dystrophischen Prozessen und Funktionsstörungen der Bandscheiben im Nacken, begleitet von starken Kopfschmerzen;
  • mit hohem Cholesterinspiegel im Blut;
  • nach einem Schlaganfall;
  • mit sich entwickelnden Störungen der Gehirnzirkulation;
  • langjährige Raucher;
  • zur Vorbeugung Frauen über 45 Jahre und Männer über 40 Jahre.

Jede der drei Optionen für Gefäßultraschall kann einem Kind in jeder Alterskategorie zugewiesen werden.

Vorbereitung und Fortschritt des Verfahrens

Die Vorbereitung für die Ultraschall-Dopplerographie der Gefäße des Gehirns und des Halses ist minimal. Es gibt jedoch bestimmte Empfehlungen, die dem Patienten vor der Studie gegeben werden. Für eine Weile wird empfohlen, krampflösende Medikamente (Drotaverin, Baralgetas, No-shpalgin) abzubrechen und die Gehirndurchblutung zu beeinträchtigen (Cavinton, Visebrol, Fezam). Für den Fall, dass es unmöglich ist, ein Medikament abzubrechen, ist es unbedingt erforderlich, den Spezialisten zu informieren, der die Diagnose durchführen wird.

Unmittelbar am Tag der USDG sollten Sie alle koffein- oder alkoholhaltigen Getränke wegwerfen. Am Tag der Diagnose ist das Rauchen verboten, da Nikotin einen vorübergehenden, aber eher ausgeprägten Vasospasmus verursacht. Es ist besser, den Beginn des Verfahrens in einer ruhigen Atmosphäre im Freien zu erwarten als in einem stickigen Raum, da dies die Diagnoseergebnisse beeinträchtigen kann..

Im Ultraschalldiagnoseraum wird mit der Ernennung des Ultraschalls der Gefäße des Halses und des Kopfes mit dem Patienten Folgendes geschehen. Der Patient wird gebeten, horizontal auf der Couch zu sitzen. Eine Walze wird unter seinen Hals gelegt, während sein Kopf ohne Unterstützung zurückgeworfen wird. Um den Luftspalt zwischen dem Schallkopf (Ultraschallsonde) und der Haut des Patienten zu entfernen, wird ein akustisches Gel aufgetragen, das nach dem Eingriff gut abgewaschen werden sollte.

Die Halsgefäße werden untersucht, indem der Schallkopf von der Seite an ihre Oberfläche gedrückt wird. Der Patient sollte still liegen und seinen Kopf nicht bewegen. Während des Eingriffs kann der Spezialist mit dem Sensor mehrere Drücke ausüben, um die Elastizität der Gefäße zu beurteilen. Bei der Untersuchung der Kopfgefäße werden diejenigen Bereiche verwendet, in denen das Ultraschallsignal das Knochengewebe (Schläfe, Hinterhauptknochen und seine große Öffnung, Umlaufbahn) leichter überwindet..

Während der Untersuchung können Funktionstests erforderlich sein. In diesem Fall gibt der Ultraschalldiagnostiker dem Patienten eine Reihe von Anweisungen: Atmen Sie nicht vorübergehend oder atmen Sie umgekehrt häufig, führen Sie Kopfdrehungen durch. Mit solchen Maßnahmen können wir den Funktionszustand von Blutgefäßen beurteilen und die Genauigkeit der Visualisierung von Problembereichen verbessern.

Entschlüsselung

Apropos normale Indikatoren: Die Entschlüsselung zeigt die folgenden Daten an:

  • Die gemeinsame Halsschlagader links weicht vom Bogen des größten ungepaarten Gefäßes und rechts vom BCC ab.
  • Die Blutflussrate in der Diastolenphase im Bereich nahe dem Rand der Schilddrüse ist für beide Zweige gleich.
  • vor dem Eintritt in das Skelett des Kopfes wird der innere Ast der Halsschlagader nicht geteilt;
  • der äußere Zweig weist eine signifikante periphere Verzweigung auf;
  • der innere Ast der A. carotis communis weist eine einphasige Wellenform auf;
  • Der äußere Ast der A. carotis communis weist eine Wellenform auf, die aus drei Phasen besteht.
  • Die Gefäßwand ist nicht dicker als 0,12 cm.

Wenn der Ultraschall der Gefäße eine übermäßige Verdickung der Wand zeigt, kann dies darauf hinweisen, dass sich Fett an der Gefäßwand ansammelt und das Bindegewebe wächst. Und bei offensichtlicher Atherosklerose kann eine Untersuchung eine klare Position der Plaques und ihre Größe zeigen. Die Gefäßschichten sind verschwommen und die Wand ist über ein großes Segment mit Vaskulitis verdickt.

Die Verwendung der Ultraschalldiagnostik für diagnostische Zwecke ermöglicht nicht nur die Identifizierung von Verstößen in den Mustern des Blutflusses durch das Gefäßsystem und die Identifizierung der Ursachen für pathologische Prozesse, sondern ist auch eine wichtige vorbeugende Maßnahme für gefährliche Gefäßerkrankungen. Gleichzeitig ist es eine schmerzlose und sparsame Manipulation für den Körper..

USDG von Gefäßen des Kopfes und des Halses

Der Doppler-Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals ist eine Technologie zur Ultraschalldiagnose der Durchblutung der Gefäße, zur Beurteilung der Durchblutungsgeschwindigkeit und zum Vorhandensein eines Lumens.

Dies ist die Hauptmethode zur Untersuchung von Pathologien von Blutflussstörungen im Kopf- und Halsbereich. Diese Technologie ermöglicht es, die Durchgängigkeit von extrakraniellen (extrakraniellen) Gefäßen zu beurteilen: Wirbel- und Halsschlagadern sowie durchgehende Gefäße im Gehirngewebe - die mittleren, vorderen und hinteren Arterien des Gehirns. Die Dopplerographie wird eine kostengünstige und einfachste sowie schmerzlose und informative Untersuchungsmethode sein..

Indikationen für Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals

In solchen Situationen wird eine Ultraschall-Dopplerographie der Hals- und Kopfgefäße empfohlen:

  • chronische oder akute Schädigung des Gehirnkreislaufs;
  • Patienten, die traumatische Gefäßschäden übertragen (Neurochirurgie, Gehirn- oder Schädeltrauma);
  • toxische Gefäßschäden;
  • starke Abnahme der Sehschärfe;
  • Mangel an Blutdruck oder Puls an den Arterien der Hände;
  • das Vorhandensein verschiedener Anomalien des Halswirbels (angeborene Pathologien, Osteochondrose, schlechte Körperhaltung, Trauma);
  • Kompression der Wirbelarterie;
  • Blutflussstörung im Becken-Wirbel-Becken.

Der Doppler-Ultraschall der Hals- und Kopfgefäße in Moskau wird als Screening-Methode zur Untersuchung von Patienten verwendet, bei denen das Risiko einer Atherosklerose und anderer Anomalien der Gehirngefäße (koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Raucher) besteht. Die Bedeutung dieser Methode besteht darin, frühzeitige Störungen des Gehirnblutflusses zu erkennen, wodurch die Bildung eines Schlaganfalls verhindert werden kann. Es wird auch verwendet, um Patienten mit einer Gefäßanomalie zu überwachen und das Ergebnis seiner Behandlung zu bewerten. Die Ultraschall-Doppler-Sonographie des Kopfes und der Halsgefäße liefert dem Neurologen Daten über die Geschwindigkeit des Durchgangs durch die Blutarterien, die die Ernährung des Gehirns garantieren, sowie über die Venen, die Blut aus der Schädelhöhle transportieren.

Durch die Durchführung einer Ultraschalluntersuchung können Sie:

  • das allgemeine Bild des Blutabflusses bewerten;
  • Struktur des venösen Abflusses;
  • Ermittlung des Entwicklungsstands der Sicherheitenzirkulation;
  • die Tortuosität von Blutgefäßen oder venösen arteriellen Missbildungen bestimmen;
  • Informationen über Schäden an der Durchgängigkeit des Schiffes und dessen Schwere erhalten;
  • das Vorhandensein von intraluminalen Neoplasmen nachweisen;
  • beurteilen Sie die Position des Gefäßlumens.

Die erhaltenen Informationen sind für die Diagnose von Gefäßanomalien und die Wahl einer effektiveren Behandlungstechnik erforderlich.

Vorbereitung für den Ultraschall von Gefäßen des Kopfes und des Halses

Vor einer Ultraschalluntersuchung der Gefäße von Kopf und Hals sollte der Patient am Tag der bevorstehenden Untersuchung keine Medikamente einnehmen und Tee und Kaffee trinken. Außerdem sollte er mehrere Stunden vor der Untersuchung nicht rauchen. Nikotin, Kaffee, Medikamente und Tee beeinflussen die Aktivität der Blutgefäße. Daher kann die Nichtbeachtung dieser Empfehlungen zu unwahren Ergebnissen während der Studie führen. Wenn der Patient jedoch Medikamente einnimmt, die auch nur für kurze Zeit nicht abgesetzt werden können, muss er fortfahren. Die Frage einer Aufnahmepause muss mit dem behandelnden Arzt entschieden werden.

Methoden zur Durchführung von Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals

Vor dem direkten Doppler-Ultraschall muss der Patient den gesamten Schmuck entfernen und sich entspannen und auf der Couch liegen. Die Untersuchung verursacht keine Schmerzen und Beschwerden. Der Arzt platziert spezielle Sensoren auf der Haut des Patienten über den Stellen der untersuchten Gefäße. Der vom Sensor abgegebene gerichtete Ultraschall wird von Blutzellen im Lumen des Gefäßes angezeigt. Die reflektierte Welle wird vom Sensor abgefangen und an den Computer gesendet. Die Bewegung von Zellen entlang des sich bewegenden Blutes führt zur Bildung des Doppler-Effekts, der durch eine Änderung des vom Ultraschall reflektierten Signals gekennzeichnet ist. Ohne Blutfluss im Gefäß tritt dieser Effekt aus dem einen oder anderen Grund nicht auf. Durch die Computerverarbeitung der Daten kann der Monitor bei dieser Messung die Bewegung von Blut durch die Gefäße sehen.

Variationen des Doppler-Ultraschalls

In einigen Situationen besteht die Dopplerographie von Gefäßen mit Ultraschall aus der Durchführung von Funktionstests, wie z.

  • die Verwendung von vasoaktiven Drogen;
  • Hyperventilation;
  • digitaler Druck von Gefäßen, mit dem Sie Daten über den Mechanismus der Regulierung des Blutflusses in den Gefäßen erhalten können.

Falls erforderlich, eine schnelle Untersuchung oder Patienten in schwerem Zustand mit der Methode des fortgesetzten Doppler-Ultraschalls. Bei der Untersuchung der Hals- und Kopfgefäße mit dieser Technologie gehen die reflektierten Ultraschallsignale in Standardtöne über, nachdem der Spezialist den Zustand des Blutflusses in den Gefäßen durch den Testbereich beurteilt hat. Mit dieser Technologie ist es möglich, schwerkranke Patienten zu untersuchen, die Bettruhe beobachten, schnell die Verengung oder Blockierung des Gefäßes zu bestimmen und auch das Ausmaß der Durchblutungsschäden zu bestimmen.

Die Dopplerographie wird als tragbare Methode bezeichnet, da sie mit mobilen Geräten durchgeführt wird. Die Gesamtdauer des Doppler-Ultraschalls des Kopfes und der Halsgefäße mittels Ultraschall ist auf sein Volumen zurückzuführen und dauert nicht länger als 45 Minuten. Die tragbare Dopplerographie wird nicht länger als 15 Minuten durchgeführt.

Gegenanzeigen für Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals

Die Doppler-Ultraschalltechnologie unterliegt keinen Altersbeschränkungen oder speziellen Kontraindikationen, da Ultraschall für den menschlichen Körper sicher ist. Es gibt jedoch eine Reihe von Fällen, in denen die Implementierung dieser Technologie schwierig ist:

  • Bedecken des Testgefäßes mit einer Schicht aus subkutanem Fett oder Knochen;
  • Der Patient hat Herzkrankheiten und Arrhythmien, die durch Veränderungen des Blutflusses in gesunden Gefäßen gekennzeichnet sind.
  • Patienten mit langsamer Durchblutung;
  • Wundbildung in dem Bereich, in dem der Sensor installiert werden muss.

Weitere Informationen dazu, wo Ultraschalluntersuchungen an den Gefäßen von Kopf und Hals durchgeführt werden können, finden Sie auf unserem Portal.

Doppler-Ultraschall (Doppler-Ultraschall), Kopf-Hals-Dopplerographie: Was ist das und was zeigt sich?

Aus dem Artikel erfahren Sie, warum Doppler-Sonographie (Doppler-Ultraschall) oder Duplex-Scanning der Gefäße von Kopf und Hals verwendet werden. Indikationen, Kontraindikationen, Studienfortschritt und Dateninterpretation.

Was zeigt der Ultraschall der Gefäße des Halses und des Kopfes

Der Ultraschall-Doppler-Effekt basiert auf der Fähigkeit von Ultraschallwellen, von Blutplättchen reflektiert zu werden, die auf den Monitor des Geräts als Bild von Arterien und Venen mit Blutfluss projiziert werden. Durch die Visualisierung des Blutflusses in den Gefäßen von Hals und Kopf oder durch Duplex-Scannen können Sie den Zustand der großen Arterien, die das Gehirn, die Wirbel- und Halsschlagadern versorgen, die Geschwindigkeit des Blutflusses im Gefäßbett und pathologische Anomalien sehen und bewerten.

Das USDG der Gefäße von Kopf und Hals korreliert mit der Lokalisation von Arterien oder Venen, die berücksichtigt werden sollten:

  • Wenn Sie die Gefäße des Gehirns direkt visualisieren müssen, wird der Sensor direkt an den Schädelknochen installiert, wo sie eine Mindestdicke haben - dies wird als transkranielle Dopplerographie bezeichnet.
  • Wenn große Gefäße des Halses untersucht werden: Halsvenen, Halsschlagadern, Wirbelarterien und Arteria subclavia, werden sie gescannt (sie werden separat auf jedes Objekt gelegt) - diese Studie wurde als extrakranielle Dopplerographie bezeichnet.

Als Ergebnis der Studie wird es möglich:

  • das Gesamtbild des Blutabflusses zu bewerten;
  • siehe die Struktur des Blutabflusses durch die Venen;
  • das Potenzial von Sicherheiten analysieren;
  • pathologische Tortuosität des Gefäßnetzwerks, arteriovenöse Anomalien, intravaskuläre Tumoren identifizieren;
  • um Daten über den Grad der beeinträchtigten Durchgängigkeit von Venen und Arterien zu erhalten.

All dies ist notwendig für die korrekte Diagnose der Gefäßpathologie und die Auswahl einer geeigneten Therapie..

Indikationen zur Dopplerographie der Gefäße von Kopf und Hals

Eine dopplerographische Untersuchung der Gefäße des Gehirns und des Halses wird vorgeschrieben, um die neurologischen Symptome einer unklaren Ätiologie zu unterscheiden:

  • Schwindel, Ataxie, Schlafstörung, Tinnitus;
  • mit Arrhythmien unterschiedlicher Genese; provokative Faktoren für die Bildung von Cholesterinplaques bei den ersten Anzeichen einer zerebralen Arteriosklerose zu identifizieren;
  • Hypertonie
  • VVD;
  • vorübergehende ischämische Anfälle;
  • übertragenes AMI oder ONMK;
  • Diabetes mellitus oder Osteochondrose der Halswirbelsäule.

Ein Duplex-Scan der Gefäße von Kopf und Hals ist angezeigt, wenn ein chirurgischer Eingriff am Herzen geplant ist. es besteht der Verdacht auf Thrombose, Gefäßerkrankungen; zeigte pathologisch pulsierendes Neoplasma im Nacken, schnelle Ermüdung einer unklaren Ursache.

Der Grund für die Durchführung der Dopplerographie von Blutgefäßen kann eine Vergiftung, ein Trauma, eine starke Abnahme der Sehschärfe, eine angeborene Pathologie oder eine beeinträchtigte Körperhaltung sein. Kompression der Wirbelarterie, Mangel an Blutdruck oder Puls an den Arterien der Hände; Verwenden Sie das Verfahren, um Patienten zu überwachen und die Behandlungsergebnisse zu bewerten.

Bei Kindern wird Ultraschall der Hals- und Kopfarterien bei Skoliose oder geistiger Behinderung des Babys empfohlen.

Kontraindikationen

Wir betonen, dass es praktisch keine Kopfgefäße für die Ultraschalluntersuchung des Kopfes gibt, da das Verfahren für den Patienten absolut sicher ist. Die einzige Einschränkung kann eine Verletzung der Unversehrtheit der Haut sein. In diesem Fall wird die Untersuchung verschoben, bis die Wunde verheilt ist, so dass während des Verhaltens kein Unbehagen auftritt.

Es gibt jedoch eine Ausnahme zu jeder Regel. In diesem Fall sind dies die Optionen, die die Doppler-Beugung erschweren:

  • Das Testobjekt ist unter einem Knochen oder einer Unterhaut versteckt.
  • Arrhythmie, die den Blutfluss in gesunden Venen und Arterien verändert;
  • langsamer Blutfluss von Natur aus.

Solche Fälle erfordern die Professionalität des Arztes, Änderungen in der üblichen Installation von Sensoren, eine Neuberechnung des Ergebnisses unter Berücksichtigung des anfänglichen Blutflusses.

Vorbereitung auf das Verfahren

Es ist keine spezielle Vorbereitung für das Ultraschallverfahren der Gefäße von Kopf und Hals vorgesehen. Am Tag der Studie können Sie keine Medikamente einnehmen, außer lebenswichtige (sie werden dem Arzt gemeldet), Tee oder Kaffee trinken, rauchen, da all dies die Gefäßaktivität beeinflusst und zu unzuverlässigen Ergebnissen führen kann.

Vor dem Eingriff entfernt der Patient sämtlichen Schmuck, liegt entspannt auf dem Rücken.

Studienfortschritt

Das Verfahren ist schmerzlos. Der Arzt schmiert die Haut des Patienten mit einem speziellen Gel über die Projektion der untersuchten Arterien und führt eine Ultraschallsonde durch diese. Darüber hinaus platziert der Arzt die Sensoren so, dass der gerichtete Ultraschall von den Blutzellen im Gefäß reflektiert wird. UZDG ist in der Tat eine Ultraschallreflexionswelle, die zum Computer umgeleitet wird, wo ihre Bewegungsbahn verarbeitet wird, was zur Bildung des Doppler-Effekts führt. Ohne Blutfluss tritt der Effekt nicht auf.

Der Ultraschall von extrakraniellen Gefäßen beginnt mit einer Untersuchung des rechten unteren Segments der A. carotis communis. Anschließend wird der Sensor den Hals hinauf zum Winkel des Unterkiefers bewegt. Dies ermöglicht es, den Verlauf der Arterie, ihre Tiefe, den Ort der Teilung in die inneren und äußeren Äste zu bestimmen, um atherosklerotische Schichten zu sehen. Fügen Sie dann ein Farbregime hinzu, das Bereiche mit gestörter Durchblutung und Verformung der Gefäßwände zeigt. Wirbelarterien werden nacheinander untersucht, die Blutflussgeschwindigkeit wird gemessen..

Die transkranielle Dopplerographie der Gefäße des Gehirns und des Halses wird durch die Schläfenfenster in der Nähe der Ohrmuschel durchgeführt. Stellen Sie sich also alle Hauptarterien des Gehirns vor, mit Ausnahme der Augenarterie, die im geschlossenen Augenlid betrachtet wird.

SPD-Variationen

Manchmal erfordert der Duplex der Gefäße von Kopf und Hals zusätzliche Tests: Verwenden von Gefäßpräparaten, Hyperventilation, Druck auf die Kapillaren mit den Fingern, um genaue Daten über den Mechanismus zur Einstellung des intravaskulären Blutflusses zu erhalten.

In Notsituationen wird die fortgesetzte Doppler-Sonographie verwendet, wenn die reflektierten Ultraschallsignale in Standardschall umgewandelt werden. Eine solche Untersuchung wird bei schweren, bettlägerigen Patienten mit tragbaren Geräten durchgeführt. Die maximale Untersuchungszeit beträgt nicht mehr als 45 Minuten, im Durchschnitt etwa eine Viertelstunde.

Datenentschlüsselung

Bei der Durchführung der Dopplerographie der Gefäße von Kopf und Hals werden folgende Werte bewertet: Dicke und Durchmesser der Gefäßwand, Phase und Symmetrie des Blutflusses, minimale (in der Diastole auftretende) und maximale (durch Systole ausgelöste) Blutflussgeschwindigkeit, Verhältnis zwischen ihnen, Gefäßindizes (pulsierend und resistiv). Anschließend werden die Ergebnisse der Studie mit den Normen verglichen und Schlussfolgerungen gezogen..

Normalerweise sind beim Scannen die Durchschnittswerte:

  • die Dicke der Gefäßwand beträgt nicht mehr als 0,9 mm (in Ausnahmefällen ist eine individuelle Verdickung von bis zu 1,1 mm möglich);
  • Bei den untersuchten Arterien sind die Venen über den gesamten Durchmesser frei, es kommt zu keiner äußeren Kompression.
  • Blutströmungsturbulenzen, Missbildungen - nicht bestimmt;
  • das Lumen der Wirbelarterien ist das gleiche, nicht mehr als ein paar Millimeter;
  • Blutfluss durch die Wirbelvenen bis zu 6 Wirbel einschließlich - nicht höher als 0,3 m / s.

Die vaskuläre Ultraschalluntersuchung ist nicht das einzige Kriterium für eine korrekte Diagnose: Kleine Venen sind nicht davon betroffen, eine Angiographie ist erforderlich. Darüber hinaus hängt die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Studie direkt von der Qualität der Ausrüstung und den Qualifikationen des Arztes ab.

Die USDG-Dekodierung erfolgt in verschiedene Richtungen: Atherosklerose, Thrombose, Deformation.

Atherosklerotische Störungen

Am häufigsten wird mit Ultraschall von Kopf und Hals eine Atherosklerose der Arterien des Gehirns diagnostiziert, die durch Verdickung der Gefäßwände, Plaques am Endothel, Verlust einer homogenen Struktur (Echogenität) gekennzeichnet ist. Wenn die Arterie mehr als 20% des Lumens verliert, spricht man von Stenose. Zu den Symptomen gehören lineare Blutströmungsturbulenzen und erhöhter Druck. Die Diagnose erfolgt durch Duplex- oder Triplex-Scannen.

Bei der Identifizierung der ersten Symptome einer solchen Läsion ist eine vollständige Untersuchung des Gefäßbettes erforderlich: innere Organe, untere Extremitäten, da Atherosklerose totaler Natur ist.

Anzeichen einer Thrombose

Hämostasestörungen im Körper manifestieren sich in einer arteriellen Thrombose, wenn das Lumen der Arterie durch ein Blutgerinnsel blockiert wird. Eine Entzündung der Gefäßwand mit einer homogenen (echoarmen) Formation im Inneren ist bei der Ultraschalluntersuchung deutlich sichtbar. Die Konturen des Thrombus sind klar, wenn er für längere Zeit vorhanden ist, bildet sich eine Arterienatrophie.

Verformung

Deformationen des Gefäßbettes, die versteckte angeborene oder erworbene Missbildungen aufweisen: übermäßige Tortuosität (S-Form), Biegungen (der Biegewinkel kann 90 Grad erreichen oder scharf sein, was die Hämodynamik verletzt), Schleifen - kreisförmige Konfigurationen von Arterien und Venen (eine Folge der Pathologie der Angiogenese des Fötus), die die Lebensqualität des Menschen nicht beeinträchtigen.

Manchmal kommt es zu einer Hypoplasie der Wirbelarterien mit einer Abnahme des Durchmessers auf 2 mm oder weniger.

Andere Pathologien

Bei der Untersuchung der Gefäße von Kopf und Hals mit Ultraschall kann der Arzt Folgendes feststellen:

  • Autoimmun-Aortoarteritis (Takayasu-Krankheit);
  • temporale Arteriitis (Vaskulitis);
  • metabolische Angiopathien;
  • posttraumatische Schichtung der Arterienwand;
  • Anomalien in der Kommunikation von Venen und Arterien.

Die Rolle von USDG bei der Prävention von Hals- und Kopfgefäßen

Zu den Vorteilen der Ultraschalltechnik gehört die prophylaktische Doppler-Ultraschallbildgebung in vaskulären Risikogruppen während der medizinischen Untersuchung verschiedener Bevölkerungsgruppen. Indikation wird berücksichtigt:

  • älteres Alter;
  • Alkohol- und Nikotinmissbrauch;
  • Fettleibigkeit, insbesondere vor dem Hintergrund der Atherosklerose;
  • berufliche Gefahren: Vergiftung der Kapillaren mit Lacken, Farben, Chemikalien;
  • Diabetes mellitus;
  • Berufe mit übermäßiger geistiger oder körperlicher Belastung;
  • genetische Veranlagung für Gefäßerkrankungen;
  • Schwankungen des hormonellen Hintergrunds unbekannter Herkunft;
  • Schwangerschaft, Geburt, Pubertät, Einnahme hormoneller Verhütungsmittel.

Wo kann ich einen Gehirn-Ultraschall machen, die Kosten des Verfahrens

Die Ultraschall-Dopplerographie ist die am besten zugängliche moderne Forschung im In- und Ausland. Dies ist eine sichere, schmerzlose, einfach durchzuführende, schnelle, genaue und zuverlässige Untersuchung von Blutgefäßen ohne spezielle Vorbereitung, was sie zur Methode der Wahl unter anderen medizinischen Verfahren desselben Plans macht.

Das Verfahren wird gemäß der Richtlinie der obligatorischen Krankenversicherung in der Reihenfolge ihrer Priorität, in Anweisung des örtlichen Arztes in einer Klinik oder einem Fachkrankenhaus oder in privaten Diagnosezentren durchgeführt. Die Kosten der Studie hängen vom Veranstaltungsort ab und passen in den Rahmen von 1.800 bis 6.000 Rubel. Der Preis richtet sich nach der Qualität der Ausrüstung, der Qualifikation des Arztes, dem Status der medizinischen Organisation, vor allem aber nach dem Umfang der Untersuchung (Duplex oder Triplex)..

Die durchschnittlichen Kosten des UZDG-Verfahrens (UZDS) nach Regionen sind in der Tabelle aufgeführt

Wem wird Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals gezeigt: wie werden sie durchgeführt, was das Ergebnis der Studie bedeutet

Gehirnnervenzellen reagieren extrem empfindlich auf Sauerstoffmangel. Schon eine geringfügige Störung der Blutversorgung kann zu schwerwiegenden neurologischen Problemen führen. Die Halsschlagadern liefern Blut an das Gehirn, das auf beiden Seiten entlang der Seitenfläche des Halses und an den Seiten der Wirbelsäule entlang der Wirbelarterien verläuft.

Heute gibt es eine sichere und schmerzlose Möglichkeit, ihren Zustand zu beurteilen - eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen.

Was ist Ultraschall der Gefäße des Halses und des Kopfes

Doppler-Ultraschall ist eine instrumentelle Forschungsmethode mit Ultraschall.

Ultraschallwellen können in das Gewebe des Körpers eindringen und von Strukturen unterschiedlicher Dichte reflektiert werden, was von einem speziellen Sensor aufgezeichnet wird. Die Signale vom Sensor werden von einem Computer verarbeitet und der Arzt sieht auf dem Monitor ein Bild von Organen und inneren Umgebungen.

Wenn sich das Blut zum Sensor bewegt, wird es vom Computer im Bild rot. Wenn in die entgegengesetzte Richtung, dann blau.

Wenn eine transkranielle Ultraschall-Dopplerographie des Gehirns erforderlich ist

Ein Duplex-Scan, auch vaskulärer Ultraschall-Scan genannt, wird von einem Arzt verschrieben, wenn der Verdacht auf eine Verletzung des Gehirnkreislaufs besteht. Die folgenden Symptome weisen auf diese Pathologie hin:

  • platzender Schmerz im Kopf;
  • Schwindel, besonders wenn man die Position des Körpers ändert und den Kopf zurückwirft;
  • periodisches Verdunkeln und Flackern der Fliegen vor den Augen;
  • Ohnmacht
  • fortschreitende Beeinträchtigung des Gedächtnisses, der Aufmerksamkeit, des Denkens;
  • Lärm in den Ohren;
  • paroxysmale Taubheit, Schwäche in den Gliedern.

Direkte Indikationen

Einige systemische Erkrankungen treten mit Gefäßschäden und schlechter Durchblutung auf. Daher verschreibt der Arzt zur Beurteilung des Fortschreitens und der Wirksamkeit der Behandlung eine Ultraschalluntersuchung der Gefäße. Es wird gezeigt mit:

  • Atherosklerose;
  • Diabetes Mellitus;
  • nach einem Schlaganfall des Gehirns;
  • erhöhtes Blutcholesterin (Hypercholesterinämie);
  • zervikale Osteochondrose;
  • systemische Vaskulitis;
  • Herzfehler;
  • neurozirkulatorische Dystonie;
  • Fettleibigkeit;
  • lange Geschichte des Tabakrauchens;
  • arterieller Hypertonie;
  • Kopf- und Nackenverletzungen;
  • koronare Herzerkrankung.

Alle Menschen über 55 Jahre sollten einmal im Jahr eine Ultraschalluntersuchung der Gefäße durchführen lassen, wenn ihre unmittelbare Familie einen Herzinfarkt, Schlaganfall, eine koronare Herzkrankheit, Arteriosklerose oder Bluthochdruck hatte. Dies weist auf eine erbliche Veranlagung und ein hohes Risiko für die Entwicklung solcher Zustände hin.

Kontraindikationen

Die Studie verletzt nicht die Integrität des Gewebes, ist schmerzlos und beeinträchtigt den Körper nicht. Daher gibt es keine absoluten Kontraindikationen für seine Umsetzung.

Schwierigkeiten entstehen nur, wenn eine Person aus irgendeinem Grund nicht die für die Forschung notwendige Position einnehmen kann.

Screening bei Kindern

Ein Ultraschall ist für alle Säuglinge im Alter von 1 Monat obligatorisch. Auf diese Weise können Sie frühzeitig eine Verletzung der Blutversorgung des Gehirns erkennen und korrigieren. Ohne rechtzeitige Diagnose und Behandlung führt dieser Zustand zu schwerwiegenden neurologischen Problemen und einer beeinträchtigten Intelligenz des Kindes.

Ältere Kinder erhalten Ultraschallgefäße gegen Beschwerden über Kopfschmerzen, Müdigkeit, geistige Behinderung, verminderte Aufmerksamkeit und Gedächtnisstörungen. Die Studie ermöglicht es Ihnen, eine geeignete Therapie zu verschreiben und den Zustand des Kindes zu verbessern.

Was ist Steißbein und wie kann man es loswerden - lesen Sie hier mehr.

Was Ultraschall zeigt

Während der Studie kann der Arzt die Verengung der Gefäße, den Zustand ihrer Wände, die Richtung des Blutflusses und seine Geschwindigkeit bestimmen. Mit Atherosklerose können Sie die Position von Cholesterinplaques und das Vorhandensein eines Blutgerinnsels identifizieren. Bei Bluthochdruck kommt es zu einer Verdickung der Arterienwände und einer Abnahme ihrer Elastizität.

Eine Änderung der Richtung des Blutflusses tritt mit verschiedenen Hindernissen auf seinem Weg auf, Schichtung der Arterienwand, Bildung eines Aneurysmas - ein sakkulärer Vorsprung des Gefäßes.

Wie erfolgt die Diagnose?

Zu Forschungszwecken wird eine Person auf einer weichen Couch auf den Rücken gelegt. Eine Walze wird unter den Hals gelegt, der Kopf liegt ohne Kissen. Der Arzt trägt ein spezielles Gel auf den Sensor und die Haut auf - dies ist notwendig, um Ultraschallwellen in die innere Umgebung des Körpers zu leiten.

Die Gefäße des Halses werden untersucht, indem der Sensor auf seine Seitenfläche gedrückt wird. In diesem Moment können Sie Ihren Kopf nicht bewegen, sprechen. Während des Eingriffs drückt der Arzt mehrmals auf den Sensor, um die Gefäßelastizität zu beurteilen.

Die Gefäße des Kopfes werden durch die dünnsten Bereiche der Schädelknochen untersucht: die Orbita, den Schläfenknochen, den Hinterhauptknochen und das große Foramen occipitalis. Der Sensor wird am geschlossenen Auge oberhalb der Ohrmuschel und dahinter installiert. Danach sitzt der Patient und der Halsbereich wird untersucht und die Stelle, an der der Hals mit dem Kopf verbunden ist.

So untersucht der Arzt alle Gefäße, die Blut zum Gehirn bringen und zum Herzen zurückführen..

Der Eingriff dauert etwa eine halbe Stunde und verursacht keine Beschwerden. Währenddessen kann der Diagnostiker Sie auffordern, den Atem anzuhalten, häufig zu atmen und den Kopf zu drehen. Dies ist notwendig für die beste Bildgenauigkeit und Beurteilung des Funktionszustands der Gefäße.

Benötige ich spezielle Vorbereitung für den Eingriff?

Am Tag der Studie sollten Sie keine Medikamente einnehmen, die den Blutdruck beeinflussen. Es ist ratsam, keinen starken Kaffee, Nikotin und Alkohol zu trinken - all diese Substanzen verändern den Zustand des Gefäßbettes und können die Ergebnisse der Studie verfälschen.

Datenentschlüsselung

Die normalen Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung der Gefäße von Hals und Kopf sind wie folgt:

  • Die A. carotis communis (OSA) links weicht von der Aorta rechts ab - vom Stamm der Brachiozephalie.
  • Spektralwelle in der A. carotis communis (OCA): Die Geschwindigkeit des diastolischen Blutflusses ist in den äußeren und inneren Ästen der A. carotis (HCA bzw. ICA) gleich.
  • Der innere Ast der Halsschlagader hat vor dem Eintritt in den Schädel keine Äste.
  • Eine große Anzahl zusätzlicher Zweigstellen weicht von der externen Zweigstelle der OSA ab.
  • Wellenform im inneren Zweig der OCA: einphasig, die Geschwindigkeit des Blutflusses während der Diastole ist größer als in der OCA;
  • Wellenform in der A. carotis externa: dreiphasig, der Blutfluss während der Diastole ist geringer als in der OSA;
  • Die Dicke der Gefäßwand beträgt nicht mehr als 0,12 cm.

Eine Verdickung der Gefäßwand weist auf eine beginnende Atherosklerose hin. Bei offensichtlicher Atherosklerose sieht der Arzt Plaques, gibt deren Lage und Größe an. Vaskulitis (Gefäßentzündung) führt zu einer diffusen Verdickung der Gefäßwand und einer Unschärfe ihrer Schichten.

Das Vorhandensein von Nachrichten zwischen dem venösen und dem arteriellen Bett wird als arteriovenöse Fehlbildung bezeichnet. Gefäßschäden bei Diabetes weisen auf ein fortgeschrittenes Stadium und eine Dekompensation hin.

Wo kann ich recherchieren?

Heute wird die Studie in fast allen mit einem Ultraschallgerät ausgestatteten Kliniken durchgeführt.

Sie können es kostenlos in Richtung Ihres Arztes gehen.

Der Nachteil dieser Option ist eine große Wende - manchmal dauert das Warten mehrere Wochen. Darüber hinaus kann der Patient keinen geeigneten Zeitpunkt für die Studie auswählen..

Die Studie wird während der Untersuchung und Behandlung in Krankenhäusern mit neurologischen, kardiologischen und anderen Profilen durchgeführt.

Die Kosten hängen vom Niveau der Klinik und den Qualifikationen des Diagnostikers ab. Die Preisspanne reicht von 500 bis 6.000 Rubel. Der Durchschnittspreis beträgt 2-3 Tausend Rubel.

Video zur Ultraschalldiagnose der Gefäße von Kopf und Hals:

Was zeigt das Verfahren des Ultraschalls der Gefäße des Kopfes und des Halses

Über die Venen und Arterien gelangen Sauerstoff und lebenswichtige Elemente in die Zellen des Gehirns und anderer Organe. Nährstoffmangel wirkt sich negativ auf den Zustand des gesamten Organismus aus. Die Dopplerographie der Gefäße des Gehirns und des Halses ermöglicht eine objektive Beurteilung der Geschwindigkeit des Blutflusses und ist eine absolut schmerzlose und harmlose Methode der modernen Forschung. Dieses Verfahren wird von einem Neurologen empfohlen, um eine geeignete Behandlung zu verschreiben oder zusätzliche Studien durchzuführen..

p, blockquote 2.0,0,0,0 ->

Die Essenz der Dopplerographie

Dies ist eine sehr informative Technik, mit der viele Hirnstörungen diagnostiziert werden. Doppler-Ultraschall (oder Doppler-Ultraschall) kombiniert Ultraschalldiagnostik und Forschung basierend auf dem Doppler-Effekt.

p, blockquote 3,0,0,0,0,0 ->

Aus technischer Sicht kann die Dopplerographie wie folgt beschrieben werden: Reflektierte hochfrequente Schallwellen, die auf Blutgefäße wirken, visualisieren die Struktur von Arterien und Venen, und die Dopplerographie der Kopfgefäße zeigt die Bewegung roter Blutkörperchen in Echtzeit.

p, blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

Mit einem Computer geben die beiden aufgenommenen Bilder ein genaues Bild der Blutbewegung. Dank der Farbcodierung gewährleistet das Gerät die Sichtbarkeit des Blutflusses und die Art der vorhandenen Pathologien. Die Studie verwendet je nach Untersuchungsgebiet verschiedene Modi:

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

  • Scannen der Hauptarterien zur Untersuchung des Blutflusses in Blutgefäßen.
  • Duplexes venöses und arterielles Scannen, wodurch der Arzt eine zweidimensionale Farbskizze erhält, auf der der Zustand der Gefäße im Schädel, im Hals und in beiden Hirnlappen festgelegt ist.
  • Der Triplex-Scan ergänzt die ersten beiden Studien.

p, blockquote 6.0,0,0,0 ->

Um den Zustand der Gehirngefäße, der Hauptarterien und Venen, die den Blutfluss sicherstellen, umfassend darzustellen, werden diese Modi gleichzeitig verwendet.

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Der Doppler-Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals zeigt das klinische Bild auf einem Computermonitor mithilfe einer emittierten Ultraschallwelle, die in die Gefäße eindringt und von roten Blutkörperchen reflektiert wird, abhängig von der Richtung und Geschwindigkeit, mit der sie sich bewegen, zuverlässig an. Spezielle Sensoren erfassen reflektierte Wellen und wandeln sie in ein elektrisches Signal um, wodurch eine dynamische Skizze entsteht.

p, blockquote 8,0,1,0,0 ->

Wenn es zu Krämpfen, Verengung der Lumen und Blutgerinnseln kommt, ändert sich der Blutverlauf. Es wird sofort auf dem Bildschirm behoben. Zur Untersuchung von Arterien und Venen im Gehirn wird der Sensor an den Schädelknochen installiert, die eine Mindestdicke aufweisen.

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Viele Patienten interessieren sich dafür, wie die Triplex-Sonographie von Gehirngefäßen durchgeführt wird, was es ist und warum es durchgeführt wird. Mit herkömmlichem Doppler-Ultraschall wird nur die Gefäßpermeabilität bewertet, und mit Duplex-Scanning kann die Struktur von Blutgefäßen, die Intensität und Geschwindigkeit des Blutflusses bestimmt werden.

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Die Triplex-Doppler-Sonographie untersucht die Struktur von Blutgefäßen und die Dynamik der Blutbewegung und liefert eine umfassende Beurteilung der Durchgängigkeit der Gefäße im Farbformat.

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Wer muss untersucht werden?

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Um zu verstehen, dass die Ernährung von Gehirnzellen für die folgenden Symptome nicht ausreicht:

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

  • Gleichgewichtsstörungen, Bewegungsprobleme, wackeliger Gang.
  • Abnahme der Sehschärfe und des Hörvermögens.
  • Regelmäsige Kopfschmerzen.
  • Sprachbehinderung.
  • Tinnitus.
  • Kopf dreht sich, besonders beim Bücken.
  • Übelkeit, Erbrechen, nicht durch eine Essstörung verursacht.
  • Schlaflosigkeit.
  • Ohnmacht.
  • Beeinträchtigte Aufmerksamkeitsspanne, Gedächtnisstörung.
  • Taubheitsgefühl, Schwellung, Frösteln der Gliedmaßen.
  • Empfindlichkeitsreduzierung in einigen Körperteilen.
  • Geschmacksänderung.

Die Dopplerographie des Gehirns ist bei Menschen mit einigen chronischen Erkrankungen angezeigt. Der Arzt kann eine Untersuchung für Patienten verschreiben:

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

  • Leiden an vegetovaskulärer Dystonie, Diabetes.
  • Übergewicht.
  • Raucher.
  • Schlaganfall oder Herzinfarkt.
  • Mit Osteochondrose der Halswirbelsäule.
  • Vor der Herzoperation.
  • Menschen fühlen sich sehr müde von leichter körperlicher Anstrengung, Laufen, Gehen.
  • Kinder mit geistiger Behinderung.
  • Bei einem gestörten Herzschlag besteht die Gefahr, dass das abgelöste Blutgerinnsel die Arterie verstopft, die das Gehirn versorgt.
  • Wenn eine pulsierende Läsion im Nacken gefunden wird.

Anhand der Beschwerden des Patienten kann der Neurologe erkennen, wo die Blutflussstörung aufgetreten ist.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Was offenbart

USDG des Gehirns und des Halses hilft:

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

  • Identifizieren Sie die Verengung des Lumens der Arterien und den Schweregrad der erkannten Störung.
  • Bestimmen Sie die Geschwindigkeit und Stärke des Blutflusses in den Hauptarterien.
  • Identifizieren Sie vaskuläre Aneurysmen des Gehirns.
  • Beurteilen Sie den Zustand der Wirbelarterien.
  • Analyse des Zustands von Blutgefäßen bei Deformationen, Biegungen und Quetschungen.
  • Identifizieren Sie Störungen, die aus der Ansammlung von atherosklerotischen Plaques oder Thrombosen resultieren.
  • Finden Sie die Ursachen für Kopfschmerzattacken, die durch Angiospasmus, erhöhten Hirndruck und Kreislaufstörungen abgedeckt werden können.

p, blockquote 17,1,0,0,0 ->

Wie wird Ultraschall durchgeführt?

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Patienten, denen am Tag des Eingriffs Ultraschall der Gefäße des Kopfes verschrieben wird, sollten Folgendes ablehnen:

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

  • Rauchen.
  • Alkohol.
  • Starker schwarzer Tee.
  • Kaffeegetränke.
  • Energieingenieure.
  • Antispasmodika.

Vor dem Studium ist es ratsam, nicht im überfüllten, stickigen Korridor des Krankenhauses, sondern auf der Straße zu sein. Wenn der Patient Gefäß- oder Herzmedikamente einnimmt, muss der diagnostizierende Arzt informiert werden..

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Bei der Beurteilung des Verlaufs und der Tiefe großer Gefäße, Halsvenen, Arteria subclavia und Carotis am Hals werden alle Schmuckstücke entfernt. Es wird notwendig sein, nicht nur den Hals und das Schlüsselbein, sondern auch die Schulterblätter freizulegen. In horizontaler Position auf der Couch wird der Patient auf den Rücken gelegt.

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

Die Dopplerographie der Halsgefäße dauert etwa 20-35 Minuten:

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

  • Der Arzt trägt ein spezielles Gel auf den Körper auf, um das Gleiten des Sensors zu erleichtern und Störungen zu vermeiden.
  • Zunächst wird der Hals untersucht, indem der Sensor sanft über den Hals zum Unterkiefer bewegt wird. Es wird an den Stellen platziert, an denen sich große und mittlere Arterien und Venen befinden..
  • Mehrmals wird der Patient aufgefordert, den Atem anzuhalten und seine Körperposition zu ändern, um den Gefäßtonus genau zu bestimmen.
  • Anschließend wechselt das Gerät in den Farbmodus, um Blutgerinnsel, Gefäßerkrankungen und Bereiche mit eingeschränkter Durchblutung zu erkennen.

Die Untersuchung des Kopfes erfolgt innerhalb von 45-60 Minuten:

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

  • Die Kopfhaut, die Schläfen und der Hinterkopf werden erforscht..
  • Während des Eingriffs werden Lichtblitze, Belastungen des Vestibularapparates, Schallreize, Blinken, Atemstillstände und Kopfdrehungen verwendet.
  • Die Dopplerographie von Gehirngefäßen bringt keine Schmerzen.
  • Am Ende des Vorgangs müssen Sie Hygienevorgänge durchführen - entfernen Sie das restliche Gel.

Datenentschlüsselung

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Die Ergebnisse der Studie basieren auf einer vergleichenden Bewertung der Arterie mit bestimmten Normen auf verschiedene Weise:

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

  • Wandstärke.
  • Durchmesser.
  • Die Art der Symmetrie des Blutflusses.
  • Widerstandsindizes.
  • Spitzensystolische Geschwindigkeit.

Die Venen werden anhand des Gefäßdurchmessers, der Art des Blutaustauschs und des Zustands der Venenwände bewertet.

p, blockquote 26,0,0,1,0 ->

Mit Ergebnissen, die der Norm entsprechen:

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

  • Der Abstand zwischen den Schiffen ist frei und deutlich sichtbar..
  • Die Dicke der gesunden Wände der Arterie sollte innerhalb von 1 Zentimeter liegen.
  • In Bereichen, in denen keine Gefäßverzweigung vorliegt, sollte kein turbulenter Blutfluss auftreten..
  • Es sollten auch keine arteriovenösen Fehlbildungen vorliegen.

Wenn die Gefäße zusammengedrückt werden, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich.

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

Wenn in einem Bereich eine Anomalie festgestellt wird, gibt der diagnostische Arzt dies mit einer alphanumerischen Abkürzung an. Ein Neurologe, der alle Anzeichen kennt, interpretiert die erhaltenen Informationen leicht und verschreibt die Behandlung.

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Gegenanzeigen und mögliche Risiken

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

Es gibt keine bedingungslosen Kontraindikationen, die Doppler-Gefäße von Kopf und Hals verbieten. Zu den Einschränkungen zählen der schwerwiegende Zustand des Patienten und andere Faktoren, die das Hinlegen des Patienten verhindern (Verschlimmerung von Asthma bronchiale, chronische Herzinsuffizienz)..

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Die Dopplerographie ist für den Körper völlig unbedenklich und trägt keine Strahlenbelastung. Diese Technik unterliegt keinen Altersbeschränkungen. Es wird für Säuglinge, ältere Menschen, schwangere, stillende Frauen durchgeführt. In der Schwangerschaft kann der Gynäkologe bei Verdacht auf eine Durchblutungsstörung der Plazenta auf eine Ultraschalluntersuchung zurückgreifen.

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Multiple Sonographie ist erlaubt. Aufgrund der hohen Genauigkeit und Sicherheit der Technik wird sie zur Überwachung der laufenden Behandlung verwendet. Es wird auch zur Vorbeugung schwerer Krankheiten verschrieben. Während des Verfahrens können einige Schwierigkeiten auftreten:

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

  • Der Zustand kleiner Schiffe ist viel schwieriger zu beurteilen als der großer.
  • Es kommt vor, dass die Schädelknochen die vollständige Untersuchung des Zustands aller Gehirngefäße beeinträchtigen.
  • Die diagnostischen Ergebnisse hängen häufig von der Qualität der Instrumente und der Qualifikation des Arztes ab..
  • Doppler-Ultraschall ersetzt häufig die Angiographie.

Patienten, die nicht wissen, was Dopplerographie von Blutgefäßen ist, können den Neurologen, der dieses Verfahren verschrieben hat, im Voraus fragen. Da es keine speziellen Vorbereitungen und Kontraindikationen gibt, kann jeder Patient in allen medizinischen Einrichtungen mit Abteilungen für funktionelle Diagnostik untersucht werden. Um den Vorgang abzuschließen, werden sie normalerweise im Voraus aufgezeichnet. Der Patient sollte eine Überweisung von einem Neurologen und eine ambulante Karte erhalten.

p, Blockzitat 34,0,0,0,0 -> p, Blockzitat 35,0,0,0,1 ->

Duplex-Scan von Gefäßen des Kopfes und des Halses

Das Duplex-Scannen der Gefäße von Kopf und Hals ist eine nicht-invasive diagnostische Studie, die auf den Eigenschaften der Ultraschallwelle basiert, die von sich bewegenden roten Blutkörperchen reflektiert wird und das Bild des Gefäßes bildet. Dieses Verfahren, mit dem der Zustand der Halsschlag-, Subclavia- und Wirbelarterien beurteilt werden kann, hilft, das Fortschreiten von Symptomen von Gefäßerkrankungen und einer beeinträchtigten Gehirnzirkulation zu identifizieren und zu verhindern.

Mithilfe des Duplex-Scannens können Sie Informationen über den anatomischen Verlauf von Arterien, deren Durchmesser, den Zustand des Lumens und der Wände erhalten und den Blutfluss bewerten. Auch Ultraschall wird häufig als nicht-invasive Methode zum Nachweis atherosklerotischer Plaques und zur Beurteilung ihres Zustands verwendet. Die Technik ermöglicht die Bestimmung der hämodynamischen Beeinträchtigung aufgrund des Vorhandenseins einer Plaque. Quelle:
Tyulyakova S.Sh. Der Zustand der Hauptgefäße des Halses und des Kopfes gemäß Ultraschall-Duplex-Scanning bei akutem ischämischem Schlaganfall / S.Sh. Tyulyakova [et al.] // Medical Bulletin of Bashkortostan. - 2011.-- S. 294-296., bewerten Sie die Struktur der Plaque, bestimmen Sie ihre Thrombogenität, identifizieren Sie die Durchführbarkeit einer chirurgischen Behandlung Quelle:
Lagoda O.V. Duplex-Scanning bei der Diagnose der zerebrovaskulären Pathologie / O.V. Lagoda, A.O. Chechetkin // Nervenkrankheiten. - 2004. - Nr. 3. - S. 19-24..

Indikationen für Ultraschall der Gefäße von Kopf und Hals

  • häufiger Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Ohnmacht
  • hoher Cholesterinspiegel im Blut;
  • Arrhythmie;
  • Hypertonie;
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule, Nackenschmerzen einer anderen Ätiologie;
  • Herzkrankheit;
  • Schlafstörungen;
  • Kopfverletzungen und ihre Folgen;
  • Beschwerden, die auf das Vorhandensein einer Pathologie der Halsgefäße hinweisen (Ohrensausen, Seh- und Hörstörungen, unstetiger Gang, vermindertes Gedächtnis, verminderte Aufmerksamkeit);
  • Vorbereitung auf eine Operation am Herzen oder an den Blutgefäßen;
  • vermuteter Tumor des Gehirns.

Ultraschall-Doppler-Sonographie der Gefäße von Kopf und Hals kann als vorbeugende Maßnahme durchgeführt werden, um das Schlaganfallrisiko zu minimieren.

Methoden der Ultraschallforschung von Blutgefäßen

Derzeit werden bei der Ultraschalluntersuchung der Gefäße von Hals und Kopf gleichzeitig zwei diagnostische Methoden angewendet:

  • Dopplerographie (UZGD) - eine Studie, die vollständige Informationen über die Struktur eines Blutgefäßes liefert;
  • Duplex-Scannen - eine Studie, mit der Sie sich ein Bild vom Lumen des Gefäßes und den umgebenden Weichteilen machen und Informationen über den Zustand des Blutflusses erhalten.

Vorbereitung auf das Verfahren

Das Duplex-Scannen der Gefäße von Kopf und Hals erfordert kein spezielles Training, enthält jedoch mehrere Empfehlungen.

  • Am vereinbarten Tag wird dem Patienten nicht empfohlen, Kaffee, starken Tee oder Alkohol zu trinken.
  • Innerhalb von zwei Stunden vor der Studie müssen Sie nicht essen und nicht rauchen, da dies den Informationsgehalt der Ergebnisse beeinträchtigen kann..
  • Wenn Sie kontinuierlich Medikamente einnehmen müssen, informieren Sie Ihren Arzt..

Das Verfahren zur Durchführung der Ultraschalluntersuchung

Das Diagnoseverfahren wird in Rückenlage durchgeführt, wobei der Kopf leicht nach hinten geneigt und vom Diagnostiker in die entgegengesetzte Richtung gedreht wird. Nach dem Auftragen von Kontaktgel auf die Haut des untersuchten Bereichs beginnt der Spezialist die Untersuchung mit einem Ultraschallsensor. Zuerst werden die rechten und linken Halsschlagadern und ihre Äste gescannt, dann die Subclavia und die Wirbel.

Was Duplex-Scannen zeigt

Bei der Durchführung eines Duplex-Scans wird die Struktur des Hauptgefäßes untersucht, der Durchmesser seines Lumens bestimmt, mögliche Hindernisse (atherosklerotische Plaques, Blutgerinnsel, Entzündungsherde, feste, flüssige oder gasförmige intravaskuläre Substrate usw.) identifiziert. Während des Verfahrens können auch Anzeichen eines arteriellen Aneurysmas, eines Krampfes der Gefäße, einer Verletzung des venösen Ausflusses und anderer pathologischer Zustände festgestellt werden. Diese Technik ermöglicht es uns, die Reservefähigkeiten der Durchblutung und die Regulierung des Gefäßtonus zu bewerten.

Wo kann man Ultraschall-Duplex-Scans von Blutgefäßen durchführen?

Wenn Sie in St. Petersburg einen Ultraschall- und einen Duplex-Scan der Gefäße von Kopf und Hals benötigen, wenden Sie sich an das medizinische Zentrum der SM-Klinik. Unsere Experten erhalten die neuesten italienischen Ultraschallgeräte einer Expertenklasse, mit denen Sie schnell und genau diagnostizieren können.

Sie können den Preis für einen Diagnosetest angeben, einen Termin vereinbaren und andere Fragen telefonisch oder durch Ausfüllen eines elektronischen Formulars beantworten.

Name der Dienstleistung (Preis ist unvollständig)Preis, reiben.)In Raten. * (Rub.)
Transkranielles Duplex-Scannen (TCDS) von Gehirngefäßen3600-

* Lesen Sie hier mehr über die Bedingungen - Behandlung auf Kredit oder in Raten.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

8 Anzeichen von dickem Blut, die in keinem Alter ignoriert werden können

Leute, wir setzen unsere Seele in die helle Seite. Danke für,
dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut..

Verstopfung: Ursachen und Behandlung

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts betreffen Menschen jeden Alters und Lebensstils. Schlechte oder abgestandene Lebensmittel, geringe körperliche Aktivität, Stress oder äußere Faktoren können Verstopfung verursachen.