Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen

Arterien sind große Gefäße, die sauerstoffreiches Blut aus der Lunge in das Körpergewebe abgeben. Der Blutverlust aus den Arterien wird aufgrund der hohen Durchblutungsrate als der gefährlichste angesehen. Bei der Entwicklung von arteriellen Blutungen sollte sofort Erste Hilfe geleistet werden, sonst eine hohe Todeswahrscheinlichkeit.

Was ist die Gefahr von Blutungen

Arterielle Blutungen entstehen normalerweise bei direkter Schädigung des Gefäßes, häufig bei offenen Frakturen, Messer- oder Schusswunden. Manchmal sind die Ursachen für Blutverlust aus Arterien bösartige Neubildungen, die ihre Wände angreifen, oder systemische Erkrankungen, die ihre Ausdünnung verursachen.

In den Arterien fließt das Plasma unter hohem Druck, so dass der Patient in kurzer Zeit eine große Menge Blut verlieren kann. Es ist besonders gefährlich, wenn die Verletzung an einem abgelegenen Ort aufgetreten ist, da es niemanden gibt, der dem Opfer Erste Hilfe leistet. In einer solchen Situation verliert eine Person schnell das Bewusstsein und kann sich nicht selbst helfen.

Innere Blutungen aus Arterien sind gefährlich, was nicht immer rechtzeitig zu erkennen ist. In diesem Fall kann nur der Honig dem Patienten helfen. Institution, weil eine Notoperation erforderlich ist.

Eine Art von arterieller Blutung sind intensive Hämatome - innere Blutungen, die im Herzschlag pulsieren. In solchen Fällen sind auch eine medizinische Notfallversorgung und eine chirurgische Öffnung des Hämatoms erforderlich..

Selbst bei rechtzeitiger Notfallversorgung besteht das Risiko einer Wundinfektion, wenn pathogene Mikroben dort ankommen.

Arterielle Blutung: Anzeichen und Unterschiede

Es ist leicht genug, Blutungen aus einer beschädigten Arterie an den folgenden Anzeichen zu erkennen:

  • Blut ist hell scharlachrot;
  • Blutungen sind stark;
  • Ein Blutstrom tritt unter hohem Druck aus - sprudelt heraus - oder fließt mit pulsierenden Rucken;
  • Allgemeine Symptome von Blutverlust nehmen rasch zu - Blässe der Haut, Schwäche, Mundtrockenheit, Schwindel, Bewusstseinsdepression.

Bei venösen Blutungen ist der Blutstrom dunkler und pulsiert nicht. Kapillarblutungen treten nicht häufig auf, da das Blut kleine Gefäße verlässt und normalerweise spontan aufhört.

Alle Bereiche der Arterien

Nach Standort können alle großen arteriellen Stämme in mehrere Zonen unterteilt werden. Es ist einfacher herauszufinden, wo Sie einen Finger drücken oder ein Tourniquet anwenden können.

  • Schläfenarterie - bis zum Schläfenbein gedrückt;
  • Arterieller Ast des äußeren Kiefers - zum Unterkiefer;
  • Halsschlagader am Hals - zum VII Halswirbel;
  • Arteria subclavia - zum unteren Teil des Schlüsselbeins;
  • Arteria axillaris - zur Innenseite des Humerus;
  • Die Arteria brachialis - auch im Inneren des Humerus, aber tiefer unter dem Bizeps;
  • Der Ulnarast - zum Ulnaknochen direkt unter dem Handgelenk, unter dem kleinen Finger;
  • Der radiale Ast - zum radialen Knochen unmittelbar unter dem Handgelenk, unter dem Daumen;
  • Oberschenkelarterie - zum Oberschenkelknochen;
  • Die Arteria poplitea befindet sich an der hinteren Oberfläche der Tibia;
  • Arterielle Äste des Fußes - zu den Knochen des Tarsus auf der Rückseite.

Um den Blutverlust vom Unterarm zu stoppen, ist es daher notwendig, den Bereich der Schulter vom Unterschenkel bis zur Kniekehle, vom Oberschenkel bis zur Oberschenkelarterie, vom Hals bis zur Karotis zu beeinflussen.

Erste Hilfe

Wenn ein großer arterieller Stamm verletzt ist, muss so schnell wie möglich Erste Hilfe geleistet werden, wobei das folgende Verfahren zu beachten ist:

  1. Drücken Sie das Gefäß über die Stelle der Verletzung des darunter liegenden Knochens entsprechend den Bereichen der Blutversorgung der Arterien. Befindet sich das Gefäß tief in den Weichteilen, können Sie mit der Faust zerdrücken.
  2. Legen Sie ein styptisches Tourniquet oder einen Druckverband mit einer Walze im angegebenen Bereich an. Wenn Sie kein Geschirr dabei haben, dürfen Sie improvisierte Mittel verwenden - Krawatte, Schal, Gürtel.
  3. Zur Behandlung der verletzten Stelle mit einem Antiseptikum - Chlorhexidin, Wasserstoffperoxid oder Miramistin. Tragen Sie einen sterilen Baumwollgaze-Verband auf.
  4. Rufen Sie einen Krankenwagen und warten Sie auf die Ankunft des Teams vor Ort oder transportieren Sie den Patienten zu einer medizinischen Einrichtung.
  5. Kalt auf den Blutungsbereich auftragen.
  6. Während des Wartens und Transports ist es notwendig, den Zustand des Opfers ständig zu überwachen - Bewusstseinsniveau, Blutdruck, Herzfrequenz. Bei niedrigem Blutdruck wird der Kopf des Patienten unter Rumpf und Gliedmaßen gelegt, um den vollen Blutfluss im Gehirn aufrechtzuerhalten.

Die Geschwindigkeit der Linderung spielt eine wichtige Rolle bei arteriellen Blutungen. Der Verlust einer großen Arterie kann innerhalb von 1-3 Minuten tödlich sein.

Video - Methoden zum Stoppen von arteriellen Blutungen

Alle Möglichkeiten, um arterielle Blutungen zu stoppen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Blutungen aus einer Arterie zu stoppen. Ihre Wahl hängt vom Schadensbereich, der Blutverlustrate und der Verfügbarkeit improvisierter Mittel ab.

Digitaler Arteriendruck

Drücken ist der einfachste und effektivste Weg, eignet sich jedoch besser für einen kurzfristigen Blutstillstand. Ein gebrochenes Gefäß wird gegen die Knochenformation über dem verletzten Bereich gedrückt. Es kann durch die Fingerkuppen (z. B. die Arteria subclavia, temporalis, ulnaris) oder die Faust (Oberschenkelarterie, Bauchaorta) zusammengedrückt werden. Wenn die Gefäße des Halses oder des Kopfes beschädigt sind, müssen sie tiefer geklemmt werden - näher am Herzen.

Es ist möglich, das Gefäß nicht länger als 10 Minuten in einem eingeklemmten Zustand zu halten, da sonst irreversible Veränderungen in Geweben ohne Sauerstoff beginnen.

Die Anwendung eines hämostatischen Tourniquets

Wenn ein Glied verletzt ist, wird ein Tourniquet etwa 3 cm über dem beschädigten Bereich angebracht, wobei die folgenden Regeln zu beachten sind:

  1. Legen Sie eine Stoffschicht hin.
  2. Ziehen Sie das Tourniquet fest, bis die Blutung aufhört, aber stellen Sie sicher, dass das Glied nicht blau wird.
  3. Legen Sie eine Notiz unter den festgezogenen Knoten, die den Zeitpunkt des Anbringens des Tourniquets angibt.
  4. Lassen Sie das Tourniquet im Sommer nicht länger als 2 Stunden und im Winter nicht länger als 1 Stunde an den Gliedmaßen. Danach muss es 5 Minuten lang entspannt werden, um den Blutfluss wiederherzustellen.
  5. Das Tourniquet sollte gut sichtbar sein und nicht mit Kleidung bedeckt sein, damit die Ärzte es rechtzeitig entfernen können.

Verwenden Sie keinen Draht, keine Angelschnur oder dünne Seile, die als Tourniquet in die Haut schneiden.

Maximale Beugung der Gliedmaßen

Diese Methode ist unverzichtbar, wenn die Wunde unbequem ist - Sie können weder ein Tourniquet aufsetzen noch lange mit den Fingern auf das Gefäß drücken. In diesem Fall wird eine Geweberolle im Bereich der Gelenkfalte (Ellbogen, Knie, Achselhöhle) platziert. Das Glied wird maximal im Gelenk gebogen und in dieser Position mit Riemen, Bandagen oder improvisierten Materialien fixiert.

Diese Methode ist weniger effektiv, kann jedoch die Blutungsintensität zumindest verlangsamen, bevor sie in eine medizinische Einrichtung gelangt..

Die Methode zum Anlegen eines Druckverbandes

Im Falle eines nicht häufigen Blutverlusts aus einer kleinkalibrigen Arterie kann dieser durch Anlegen eines drückenden sterilen Verbands gestoppt werden:

  1. Tragen Sie mehrere sterile Mullservietten auf die Wundoberfläche auf. Legen Sie einen Mulltupfer mit tiefem Schaden in den Wundkanal.
  2. Legen Sie von oben einen sterilen Verband in dichten Schichten von der Unterkante der Wunde auf.
  3. Nach dem Anlegen von 2-3 Schichten des Verbandes ein Wattestäbchen auf den Wundbereich auftragen und fest verbinden.
  4. Binden Sie die Enden des Verbandes fest, bewegen Sie das verletzte Glied nicht.
  5. Nur medizinisches Personal, das bereit ist, bei Wiederauftreten der Blutung zu helfen, kann diesen Verband entfernen..

Video - So stoppen Sie Blutungen am Hals einer Person

Mit arterieller Blutung aus dem Nacken

Eine solche Blutung ist am schwierigsten zu stoppen, da es nicht möglich ist, ein Tourniquet in der klassischen Version anzubringen oder einen Druckverband zu verwenden. Beim Einklemmen einer Halsschlagader ist es erforderlich, dass der zweite Blutfluss vollständig erhalten bleibt.

Zu diesem Zweck wird ein Reifen verwendet. Es kann sich um einen festen Stock handeln, der von einer gesunden Seite an das Kopf- und Schultergelenk des Opfers gelehnt wird. Dann wird eine Baumwollgaze-Walze gegen die Wunde am Hals gedrückt und ein Tourniquet darüber angelegt, das von der gegenüberliegenden Seite durch den Reifen geführt wird.

Wenn kein geeigneter Reifen vorhanden ist, wird seine Funktion von der Hand des Patienten ausgeführt, die am Ellbogengelenk gebogen und hinter dem Kopf gewickelt wird.

Denken Sie daran, dass selbst eine korrekt geleistete Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen nicht alle Probleme löst. Das Opfer muss zu einer medizinischen Einrichtung gebracht werden, um den Blutverlust endgültig zu stoppen und die Wunde zu operieren.

Notwendige dringende Maßnahme für eine Karotiswunde

Wenn eine Halsschlagader verletzt ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine Person stirbt. Um ein solches Ergebnis zu vermeiden, müssen Sie wissen, dass eine Karotisarterie dringend verletzt werden muss. Wenn Sie die Regeln der Ersten Hilfe kennen, besteht immer die Möglichkeit, eine Person zu retten, und Sie müssen sofort handeln, ohne Zeit zu verschwenden.

Die Halsschlagader ist eine große gepaarte Arterie auf beiden Seiten des Halses, in der eine Person 10 Minuten lang einschläft. Daher der Name. Die Halsschlagader versorgt Kopf, Gehirn und Sehvermögen mit Blut. Es ist in rechts und links unterteilt. In der Nähe der Halsschlagader befindet sich die Halsschlagader. Wenn sie verwundet ist, tritt der Tod in 5-10 Sekunden ein.

Das erste und wichtigste Anzeichen für eine Schädigung der Halsschlagader ist ein roter Blutstrahl.

Erste Hilfe leisten?

Der große Fehler der Menschen ist die Behauptung, dass sie nicht helfen können, weil sie Angst vor Blut haben. In Notsituationen müssen Sie schnell handeln. Grundlegende Erste-Hilfe-Kenntnisse können jemandem das Leben retten.

Das erste, was zu tun ist, ist, das Opfer vorzugsweise an die Wand zu stellen, um den Rücken zu erhalten. Die zweite Sofortmaßnahme besteht darin, die Arterie mit dem Daumen unter der Wunde einzuklemmen. Wenn es einen Kragen gibt, verwenden Sie ihn oder ein anderes Gewebe, das auf die Wunde aufgebracht und dann gedrückt werden kann. Der dritte Schritt besteht darin, eine Rolle des Verbandes zu finden oder das Gewebe abzuschneiden und an einer offenen Wunde zu befestigen. Blut wird vom Gewebe aufgenommen. Das Material wird luftdicht. Wenn der Schnitt in den ersten 5 bis 6 Sekunden nicht versiegelt ist, kann Luft in das Gefäß eindringen, was zum Tod führt. Und schließlich ist die letzte die Anwendung eines Tourniquets. Alles was benötigt wird ist getan. Es bleibt noch auf die Ankunft der Rettungsmannschaft zu warten.

Bei der Unterstützung müssen Sie sich strikt an die Anweisungen halten.

Falsches Tippen auf einen Punkt kann sofort tödlich sein..

Selbst wenn Sie eine Person nicht retten könnten, sollten Sie sich keine Vorwürfe machen. Bei einer Wunde der Halsschlagader sind die Heilschancen in der Regel minimal.

Diagnose: Stichwunde an der linken Halsschlagader. Arterielle Blutung

Es basiert auf:

a) Anamnese: Aus den Worten der Menschen in der Umgebung gingen Informationen über die Tatsache einer Messerwunde hervor.

b) objektive Forschung: In der Projektion der Halsschlagader befindet sich eine tiefe Wunde, aus der scharlachrotes Blut rhythmisch ausgestoßen wird, der Zustand des Opfers ist ernst.

Notfallalgorithmus

Es muss klar und professionell durchgeführt werden Karotiswunde ist eine der lebensbedrohlichsten.

a) Stoppen Sie die Blutung schnell, indem Sie die Arterie mit dem Finger auf den Querfortsatz des sechsten Halswirbels unterhalb der Wunde drücken. Projektional befindet sich dieser Punkt am inneren Rand des M. sternocleidomastoideus in der Mitte seiner Länge.

Wenn es mehr als 10-15 Minuten bis zum nächsten Notfalltrauma oder zur nächsten chirurgischen Station sind, wenden Sie ein hämostatisches Tourniquet durch die am Ellbogengelenk der rechten Hand gebogene Schiene oder Schulter an (um eine Kompression der Luftröhre zu vermeiden), weil Die Methode des Fingerdrücken ist einfach, schnell, aber nicht lang.

Es ist strengstens verboten, das Tourniquet mit einem Verband oder Kleidung zu bedecken..
Das Geschirr sollte auffällig sein!

b) Legen Sie den Verletzten in einer Position mit angehobenen unteren Gliedmaßen auf eine Trage auf dem Rücken (Verbesserung der Blutversorgung des Gehirns)..

c) Transportieren Sie den Patienten dringend in die Notaufnahme für Traumatologie oder Chirurgie (mit Ton- und Lichtalarm)..

d) Beurteilen Sie den Zustand des Opfers im Krankenwagen, um einen traumatischen Schock zu diagnostizieren.

e) Starten Sie gegebenenfalls eine Sauerstofftherapie, ein Beatmungsgerät und eine mechanische Beatmung, um die Sauerstoffversorgung des Blutes zu erhöhen.

f) Wenden Sie Kälte auf den Kopf an, um die Empfindlichkeit der Neuronen gegenüber Hepoxie zu verringern.

g) Beginnen Sie mit der Auffüllung des BCC mit Anti-Schock-Blutersatz.

h) Führen Sie gegebenenfalls eine Stabilisierung des Blutdrucks durch (Glukokortikoidhormone, dopaminerge Arzneimittel)..

Alle Manipulationen werden mit Handschuhen durchgeführt..

Manipulationen werden gemäß dem Algorithmus durchgeführt..

Çàäà ÷ à ¹3

Eine Frau, die an Krampfadern der unteren Extremitäten litt, wandte sich an einen Sanitäter, während sie sich beim Ernten von Zuckerrüben mit einem Hubschrauber das Bein verletzte.

Beschwerden über starke Wundschmerzen, Blutungen.

Objektiv: Die Bedingung ist zufriedenstellend. Puls 86 Schläge pro Minute, Blutdruck 115/70 mm RT. Kunst. Auf der Innenfläche des rechten Unterschenkels im mittleren Drittel eine gehackte Wunde mit unebenen, durchhängenden Kanten von 4,5 x 3 cm, die mit Erde kontaminiert ist und mit einem kontinuierlichen Strom dunkler Farbe blutet.

Aufgaben

1. Formulieren und begründen Sie die angebliche Diagnose.

2. Verfassen und argumentieren Sie den Notfallalgorithmus.

3. Demonstrieren Sie die Technik zum Stoppen von Blutungen in Bezug auf diese Situation am Phantom.

Antwort Standard

Diagnose: Gehackte Wunde im mittleren Drittel der Innenfläche des rechten Unterschenkels, venöse Blutung.

Die Diagnose basiert auf:

a) Krankengeschichte und Beschwerden: Schlag mit einem schweren Schneidgegenstand, Schmerzen;

b) Daten aus einer objektiven Studie: Vorhandensein einer Wunde mit Blutungen von dunkler Farbe.

2. Der Notfallalgorithmus:

a) die Blutung vorübergehend stoppen, indem ein Druckverband mit einem vorläufigen Wundverschluss angelegt wird, um eine Infektion zu verhindern;

b) 1-2 ml 50% ige Dipyronlösung einführen, um die Schmerzen zu lindern;

c) Transportimmobilisierung des verletzten Gliedes mit Cramer-Reifen durchführen;

d) ein Krankenwagenteam anrufen, um das Opfer zur Durchführung einer akuten Pankreasverletzung und Tetanusprophylaxe in die Notaufnahme oder in die chirurgische Abteilung des Zentralkrankenhauses zu bringen;

d) Transport in Rückenlage auf einer Trage auf dem Rücken mit einem angehobenen, beschädigten Glied.

Alle Manipulationen werden mit Handschuhen durchgeführt..

Demonstration der Druckverbandtechnik nach dem Ausführungsalgorithmus (am Phantom).

Çàäà ÷ à ¹4

Der Patient leidet seit vielen Jahren an Magengeschwüren, wird regelmäßig behandelt, die Behandlung wirkt über mehrere Monate. Derzeit musste die Phase der Exazerbation einige Tage später in die Klinik gehen. Als er zur Arbeit ging, bemerkte er ein Gefühl von Schwäche, Schwindel, Tinnitus, Übelkeit und war schwarz wie Teer, Stuhl - ein solcher Zustand hatte es noch nie gegeben. Der Patient wurde immer von Schmerzen gequält, aber diesmal hörten sie auf zu stören.

Bei der Untersuchung: etwas Blässe der Haut, Puls 96 Schläge, in 1 min wird die Füllung reduziert, der Blutdruck beträgt 100/60 mm Hg. (üblicher Patientendruck 140/80 mm Hg), etwas schnelles Atmen. Die Zunge ist trocken, mit einem weißen Belag bedeckt, der Bauch ist nicht geschwollen, weich, beim Abtasten im Epigastrium leicht schmerzhaft, das Symptom von Shchetkin-Blumberg ist negativ.

Aufgaben

1. Formulieren und begründen Sie die angebliche Diagnose.

2. Welche zusätzlichen Untersuchungen sollten durchgeführt werden?.

3. Teilen Sie uns die Höhe der Erste-Hilfe-Notfallversorgung mit..

4. Erstellen Sie ein Diagnose- und Behandlungsprogramm für diesen Patienten in einem Krankenhaus.

5. Praktische Manipulation durchführen: Bestimmen Sie die Blutgruppe mit hämagglutinierenden Standardseren.

Besondere Punkte am menschlichen Körper

"Besondere Punkte am menschlichen Körper".
(Aus dem Abschnitt des Buches von Roman Semenov, „Selbstverteidigung für Frauen in extremen Situationen“)

„Die Hauptregel bei der Verteidigung gegen einen Angreifer,
entschlossen und proaktiv handeln.
Der Feind darf das Messer nicht in Ihren Händen sehen.
Sagen Sie die Situation rechtzeitig voraus und treffen Sie die erste schnell
und ein unerwarteter Schlag auf einen Schmerzpunkt am Körper des Gegners.
Der Schlag muss einfach und tödlich sein.
Dein Leben und das Leben deiner Lieben hängt davon ab. “.

Kampfkunst-Experte Roman Semenov


Ein Messer ist eine leise und tödliche Waffe, die leicht zu verstecken ist. Es gibt keine wirksame Selbstverteidigung gegen das Messer in den Händen eines Profis (für den Fall, dass wir „bloße Hände“ haben). Natürlich können Sie versuchen, etwas zu tun, aber wenn sich die Gelegenheit ergibt, ist es besser zu fliehen - beleidigte Eitelkeit ist einem schönen Grabstein vorzuziehen (weitere Einzelheiten finden Sie unter "Feigheit wie sie ist und was damit zu tun ist" und "Taktisches Manöver" Rückzug ". Konfrontation eines Mannes mit einer Waffe und eines Mannes ohne Waffe, der zweite hat nur minimale Chancen für eine Verteidigung. Die Abrüstung eines bewaffneten Feindes ist zu 95% im Bereich der Fantasie, kein echtes Gefecht!
Es gibt keinen wirksamen Verteidigungsstil gegen ein Messer, gegen einen bewaffneten Feind.
Es sei denn natürlich, Sie haben keine Waffen und die Klasse ist besser als die des Feindes. Er zieht ein Messer heraus, ich bin eine Waffe; er ist ein Schraubenschlüssel, und ich bin ein Nuntyaku; Er ist Schlagring, und ich bin ein Verein, etc. gemäß der Liste aus den Artikeln "Zur Hand befindliche Gegenstände zur Selbstverteidigung" und "Zur Hand befindliche Waffen". Wenn jemand sagt, dass er „mit bloßen Händen“ vor einem Messer, einem Schlagstock, einem Stock oder einer anderen Waffe schützen kann, bedeutet dies, dass er keine wirklichen Probleme hatte. Dieser Mann hat noch nie eine wirklich wirksame Waffe in den Händen gehalten..
Tödliche und schmerzhafte Stellen am menschlichen Körper.
Selbst geringfügige Schäden an diesen Punkten führen zu schweren Verletzungen oder zum schnellen Tod. Lassen Sie uns in der Reihenfolge betrachten.
Kopf;
Versuchen Sie niemals, jemanden mit einem Messer im Kopf zu töten, wenn Sie kein Profi sind. Der Schädel ist stark genug geschützt und das Messer rutscht wahrscheinlich einfach ab. Anspruchsvolle Menschen schlagen ins Auge - an dieser Stelle ist der Knochen sehr dünn und leicht zu zerstören.
Wenn Sie den Feind nur einschüchtern wollen, schlagen Sie ihm ins Gesicht. Solche Schlaganfälle sind nicht lebensbedrohlich, aber sehr schmerzhaft und verursachen starke Blutungen. Der Gegner wird buchstäblich blind vor Angst, Schmerz und Blut, die in seine Augen fließen.
Einige Profis verwenden einen Schlag in den Gehörgang. Der Schlag muss sehr stark, genau und streng senkrecht zum Schädel sein, und die Messerklinge sollte nicht dünn und sehr stark sein. Ideal - Stilett, Schärfen, Ahle.
Ein weiterer rein professioneller Schlag ist ein Schlag bis zu dem Punkt, an dem sich der Schädel von hinten mit dem Nacken verbindet. Es gibt eine kleine Mulde, aber es ist schwierig, sicher hineinzukommen. Bei einem solchen Schlaganfall wird die Medulla oblongata beschädigt und der Tod tritt sofort durch Atemstillstand und Herzinsuffizienz ein. Saboteure benutzen dafür eine kleine starke Ahle.
Hals;
Dies ist der verwundbarste Ort! Es gibt praktisch keine Wunden im Nacken - auch kleinere Schäden in diesem Bereich sind tödlich! Solche großen Gefäße wie die Halsschlagader und die Halsschlagader verlaufen durch den Hals, deren Schädigung innerhalb weniger Sekunden zum Hirntod führt. Es ist fast unmöglich, Blutungen aus der Halsschlagader zu stoppen!
Wenn Sie hinten stehen, packen Sie den Gegner an den Haaren und ziehen Sie ihn scharf zurück, um sein Kinn anzuheben. Wenden Sie gleichzeitig einen langen und tiefen Einschnitt an, als ob Sie den Hals von links nach rechts zwischen dem Unterkiefer und dem Adamsapfel umhüllen würden.
Eine andere Methode besteht darin, den Schnitt genau zur Seite des Halses zu stechen oder zu peitschen. Das Ergebnis ist das gleiche. Ein stechender Schlag direkt unter dem Adamsapfel in der Mulde (obere Kerbe des Brustbeins) schädigt den Vagusnerv und verursacht einen Herzstillstand. Für einen solchen Schlag ist es besser, einen Dolch oder ein Stilett mit einer schmalen und nicht sehr langen Klinge zu verwenden..
Schlüsselbeinhöhle;
Dies ist ein professionelleres und komplexeres Manöver. Der Schlag wird von oben ausgeführt, das Messer sollte mit einem Rückwärtsgriff gehalten werden (so dass sich die Klinge unter der Faust befindet). Sie müssen in die Mulde über dem Schlüsselbein gelangen. Nach dem Durchstechen sollte das Messer um 300 Grad um seine Achse gedreht und mit einem Mann herausgezogen werden.
Hinter dem Schlüsselbein befindet sich die Arteria subclavia und der Nerv. Wenn die Arterie beschädigt ist, tritt der Tod innerhalb weniger Minuten nach der Blutung ein. Eine Nervenverletzung führt zu einer Lähmung des Arms.
Brustkorb;
Dies ist ein rein professionelles Streikfeld. Es ist sehr schwierig, eine Person mit einem direkten Schlag ins Herz zu töten. Kein Wunder, dass Mutter Natur uns Rippen ausgedacht hat. In den meisten Fällen gleitet das Messer mit einem amateurhaften Schlag auf die Brust einfach entlang der Rippen und verursacht nur minimale äußere Schäden.
Um das Herz zu treffen, muss leicht von unten in einem Winkel zu den Rippen geschlagen werden. Hier wird die Fähigkeit benötigt. Eine Messerklinge muss sehr langlebig und dünn sein. Es ist viel einfacher, das Herz zu verletzen, wenn Sie von unten nach oben unter die untere Rippe schlagen. Es ist nur notwendig, die Bauchmuskeln und den Bauch zu durchbohren, und dies ist viel einfacher als das Rammen der Rippen! Eine interessante Tatsache ist, dass der Feind selbst bei einer direkt eindringenden Wunde des Herzens manchmal die Fähigkeit behält, mehrere Minuten lang aktiv zu handeln. Ich werde jetzt nicht auf die medizinischen Details dieses Vorfalls eingehen, sondern diesen Punkt berücksichtigen, wenn der Feind eine Waffe in der Hand hat.
Ein Schlag durch die Brust in die Lunge ist nicht tödlich, sondern verursacht Pneumothorax - der Feind leidet unter akuten Schmerzen, Atemnot und Angstgefühlen. Blut kommt aus dem Mund, begleitet von einem unwillkürlichen Husten. Rechtzeitige Pflege rettet fast immer ein solches Opfer.
Leber;
Die Leber ist genau im richtigen Hypochondrium versteckt und hängt nicht im Magen, wie viele Leute denken. Große Blutgefäße passieren die Leber und machen sie fast zu 100% tödlich..
Der Schlag sollte von unten nach vorne unter der rechten unteren Rippe nach oben erfolgen und dann das Messer in die Wunde drehen. Nach einer solchen „Begrüßung“ ist der Feind nicht mehr in der Lage, aktiv zu handeln. Es werden massive gastrointestinale Blutungen beobachtet. Blut fließt aus dem Mund. Der Tod tritt innerhalb von 5 Minuten ein.
Solar Plexus;
Schlag in diesen Bereich ist 100% tödlich. Vorausgesetzt, wenn Sie auf jeden Fall dort ankommen. Die Bauchaorta und der Vagusnerv sind verletzt. Der Tod tritt fast augenblicklich durch Atemlähmung und Herzstillstand ein. Oder nach 1-2 Minuten von massiven inneren Blutungen.
Bauch;
Extrem unangenehme Verletzungen. Wenn die Wunde tief ist, ist die Baucharterie beschädigt und der Feind stirbt in wenigen Minuten. Wenn weniger tief, dann gibt es Schmerzschock und Tod nach einigen Tagen von Peritonitis. Aufgrund rein praktischer Beobachtungen werde ich sagen, dass Magenverletzungen selten tödlich, aber sehr schmerzhaft sind. Der Unterbauch ist eine lebensbedrohliche Wunde (Punktion, Blasenschnitt). Bei einem Schnitt muss eine Blasenpunktion operiert werden. Wenn die Hilfe nicht rechtzeitig geliefert wird, ist der Tod unvermeidlich.
Leistengegend;
Verletzungen der äußeren Geschlechtsorgane verursachen erhebliche Blutungen und Schmerzen. Verwenden Sie dazu einen Schneidschlag von unten, ein Messer mit Rückwärtsgriff und eine Klinge heraus.
Eine ganz andere Sache ist eine Verletzung der Leistenfalte. Dies ist ganz unten im Bauch, in der Nähe der äußeren Genitalien, vorne, wo der Oberschenkel beginnt. Es gibt eine große Oberschenkelarterie. Wenn es beschädigt ist, schlägt das Blut gegen einen Brunnen, und es ist fast unmöglich, diesen Fluss zu stoppen. Der Feind stirbt in 5 Minuten. Der Schlag sollte von unten mit einer Wunddrehung gestochen werden.
Kreuz;
Einer der am häufigsten verwendeten Messerstiche ist der Nierenrücken. Es gibt einen starken Schmerzschock und den Tod durch innere Blutungen (die Nierenarterie ist beschädigt)..
Ein tiefer stechender Schlag wird leicht von unten nach oben ausgeübt, wobei die Wunde im unteren Rückenbereich leicht zur Seite der Wirbelsäule gedreht wird. In diesem Fall sollten Sie den Feind mit Ihrem linken Unterarm am Nacken packen, halten, ein wenig nach hinten ablenken und einige Sekunden lang halten, bis er vollständig geschwächt ist.
Hüfte;
Es ist praktisch, den Oberschenkel von unten zu treffen, das Messer mit direktem Griff zu halten oder aus einer Bauchlage, wenn der Feind in Ihrer Nähe steht. Bei einem Schlag in den hinteren Teil des Oberschenkels unter dem Gesäß wird der Nervus femoralis beschädigt und das Bein versagt. Wenn Sie mit einer kleinen Drehung im inneren Teil des oberen Drittels des Oberschenkels schlagen, schneiden Sie die Oberschenkelarterie. Dies ähnelt einer Leistenwunde..
Mit einem beißenden, schneidenden Schlag von hinten in die Kniekehlenregion werden sowohl die Arterie als auch der Nerv sofort beschädigt. Tod innerhalb von 5-7 Minuten. von Blutverlust.
Arm;
Ein schneidender Schlag auf die Innenseite des Handgelenks oder des Ellenbogens schädigt die motorischen Sehnen, Arterien und Nerven. Das Glied ist immobilisiert und der Tod tritt 10 Minuten nach dem Blutverlust ein. Darüber hinaus wirkt das Erscheinen eines eigenen Blutbrunnens sehr pessimistisch auf den Feind.
Sicherheitslücken am menschlichen Körper beim Angriff mit einer kurzen Klinge (Messer).
Die Technik der Arbeit mit einer kurzen Klinge (Messerkampf)
Sie sollten genau wissen, wo sich die gefährdeten Bereiche des menschlichen Körpers in den Abbildungen befinden, um die Angriffe des Feindes geschickt widerzuspiegeln und gleichzeitig sicher und gesund zu bleiben Ihr Leben wird davon abhängen. Die Folgen des Eindringens von Wunden in diese gefährdeten Bereiche einer Person sind tödlich.
Sicherheitslücken des menschlichen Körpers beim Angriff mit einer kurzen Klinge (Messer) vor.
Sicherheitslücken des menschlichen Körpers beim Angriff mit einer kurzen Klinge (Messer) am Rücken.
1. Sicherheitslücken des menschlichen Körpers während eines Angriffs mit einer kurzen Klinge (Messer) vor.
2. Sicherheitslücken des menschlichen Körpers während eines Angriffs mit einer kurzen Klinge (Messer) am Rücken.
Zusätzlich zum Thema:
Messerkampf; Technik und Angriffstaktik mit einem Messer.
Messer - eine multifunktionale Waffe, die stechen, schneiden und schlagen kann. Die Schulung zum Messerbesitz beginnt mit der Entwicklung dieser drei Arten von Effekten. Eigentlich heißt es "cut-col-bei" (RCB).
Diese Übung wird nach einem bestimmten Algorithmus ausgearbeitet:
1. Die Entwicklung von Waffen.
Die Aufgabe der Tastempfindlichkeit und der Entwicklung der Beweglichkeit der Finger. Wir nehmen das Messer in die Hand, ohne es anzusehen, beginnen wir, die Griffoptionen des Griffs (mehr und weniger dicht), die Art des Griffs (gerade - die Klinge zeigt von Ihnen weg, die Rückseite - die Klinge ist in Ihre Richtung) zu sortieren, wir fangen das Messer von einer Hand zur anderen ab und ändern den Typ willkürlich greifen.
Diese Übung ist nur ein Training! Im Kampf kosten dich alle möglichen "coolen Finten" das Leben. Das Ziel dieser Übung ist anders: Auf diese Weise werden Informationen über diesen Waffentyp und seine Konstruktionsmerkmale in der „Datenbank“ des Muskelgedächtnisses gespeichert und gleichzeitig die manuelle Geschicklichkeit entwickelt. Zuerst wird die Übung einzeln vor Ort durchgeführt, dann in Bewegungen auf verschiedene Arten (regulärer Schritt, angehängter Schritt), unter Verwendung von Akrobatik (Fallen, Salto, Rollen), dann in der Gruppe (die Aufgabe besteht darin, sich auf verschiedene Arten zu bewegen, mit einem Messer zu arbeiten und Abstand zu anderen zu halten Kämpfer).
2. Entwicklung von Aufprallpfaden.
Das Messer wird mit direktem Griff genommen. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einer Kugel, deren Grenzen durch die Spitze der Klinge umrissen sind. So wird das gesamte Volumen des Balls mit einer unendlichen Anzahl verschiedener Bewegungsbahnen der Hand mit einem Messer gefüllt. Aufgabe: Mit allmählich zunehmender Geschwindigkeit zuerst schneiden, dann nähen, dann Stoßschläge (Schläge werden von der Oberseite des Griffs ausgeübt, Faust mit einem eingeklemmten Messer, Klingenstoß) im Modus "Schattenkampf".
Komplikationsoptionen:
in Bewegung;
mit Akrobatik;
in einer Gruppe Abstand halten (Nachahmung eines Kampfes mit Partnern);
auf engstem Raum (enger Korridor, überfüllter Raum usw.);
mit Nachahmung von Schlägen und Fängen mit freier Hand und Beinen;
mit zwei Messern gleichzeitig sowie mit anderen Waffen (Messerstab, Messer - Schulterblatt, Messer - Pistole usw.);
auf Mannequins (in aufsteigender Reihenfolge - von 1 bis 8 können mehr sein).
Die Schaufensterpuppe besteht aus einer fest verdrehten Garbe aus Gras, Stroh, einem touristischen Teppichschaum usw., die auf einem normalen Stock (bewegliches Ziel) montiert oder um eine Stange (stationäres Ziel) gewickelt und mit Klebeband darauf gewickelt ist (damit sie länger hält, Schnitte werden einfach regelmäßig mit demselben geklebt mit Klebeband).
3. Die ganze Bewegung meistern.
In dieser Phase besteht die Aufgabe darin, die untersuchten Trajektorien zu einem einzigen räumlichen „Web“ zu „verknüpfen“. Die Bewegungen müssen ohne objektive Verzögerung ineinander übergehen: ein Schlag - ein Schnitt - eine Injektion - ein Schnitt - ein Fang - eine Injektion - ein Schnitt;
Die Komplikationsoptionen sind die gleichen und einige weitere:
verschiedene Oberflächentopographie;
Arbeit im Wasser (knietief, hüfttief, Brust, flott, unter Wasser *);
mit sich bewegenden Mannequins (der Partner hält ein sich bewegendes Ziel und bewegt sich in einem beliebigen Modus) - von 1 oder mehr;
Wenn sie in dieser Bewegungsart unter Wasser arbeiten, haben sie aufgrund der höheren Dichte des Mediums eine geringere Amplitude, aber das Funktionsprinzip bleibt erhalten.
Die Arbeit gegen die Gruppe basiert auf mehreren Schemata:
umgeben von;
im Verteidigungsmodus von der Gruppe ("im Stream");
im Angriffsmodus auf eine Gruppe.
Abschließend noch ein paar Worte zur Verteidigungstaktik.
In der Kampfkunst gibt es das Prinzip der geschichteten ("mehrschichtigen") Verteidigung: Die Gegenwirkung gegen einen Angriff beginnt bereits bei "entfernten Annäherungen" (Entfernung)..
Wenn Sie mit einem Messer bewaffnet sind, müssen Sie zunächst mit Ihren Füßen oder improvisierten Mitteln und Händen arbeiten - zuletzt (wenn die Entfernung und die Bedingungen in der Umgebung dies zulassen)..
Es ist notwendig, provokative Angriffe aktiv einzusetzen und den Feind zu zwingen, die Position des bewaffneten Arms, der Beine und des Körpers einzunehmen, die Sie für die effektive Entwicklung eines Gegenangriffs benötigen (in einem technischen Training geübt). Warten Sie nicht auf den Beginn seines Angriffs, der erste hat immer einen Vorteil.
Die Hauptziele am Körper des Gegners beim Treten sind das Handgelenk des bewaffneten Arms und Beins (hauptsächlich Kniegelenke). Das Treten des Handgelenks (oder des Handrückens) mit dem Fuß sollte schnell und genau sein, wie ein Peitschenklick. Eine ausgezeichnete Übung hierfür ist das Treten der Spitze eines Stocks in die Hände eines Partners (in zunehmendem Schwierigkeitsgrad: Der Stock ist stationär; der Stock bewegt sich mit dem Partner; der Stock bewegt sich unabhängig vom Partner). Sie sollten sich jedoch nicht nur auf diese Körperteile konzentrieren. Mit einer gut etablierten Fußtechnik und der Verwendung falscher Ausfallschritte werden Hals und Schläfe zu leicht zugänglichen Zielen (vorausgesetzt, der Gegner ist genauso groß wie Sie, größer oder etwas größer als Sie)..
Dieses Arbeitsprinzip wird bei allen Trainingsarten verbessert (außer natürlich beim Dehnen). Es gibt viel mehr Feinheiten, aber die Grundlage wird vorgestellt, und die weitere Suche und Verbesserung ist eine Frage der Zeit und der ständigen Übung. Die Richtung der weiteren Verbesserung ist das Arbeiten mit Gefühlen und Emotionen.
Selbstverteidigung des Hundes.
Bisher implizierten Artikel auf dem Weapon Better Weapons-Portal Selbstverteidigung gegen menschliche Angreifer. Es gibt jedoch Menschen, die statt sich selbst einen Hund auf das „Opfer“ setzen. Davon muss man sich auch verteidigen können. Im Allgemeinen gilt alles, was Sie über eine Person wissen, auch für einen Hund. Bereinigt um ihre tolle Reaktion. Das heißt, Selbstverteidigung gegen Hunde ist effektiv, wenn Sie sich einen menschlichen Zwerg anstelle eines Hundes vorstellen. Natürlich ist es wie bei jeder Selbstverteidigung zuverlässiger, jede Waffe zu benutzen - improvisiert oder nicht.
Für den Anfang - Geschichten aus der Praxis. Es ist wahrscheinlicher, dass der Hund die kleineren und schwächsten in der Gruppe angreift. Sie ist keine Idiotin! Kinder und kleine Hunde stehen an erster Stelle. Ein Hofhund hat unseren Dackel angegriffen. Ich riss ein Stück von der Seite heraus und Schläge auf seinen schlechten Kopf führten nicht zur Trennung des großen von dem kleinen Hund. Der Kontakt brach mit einem Stück Haut. Es war also im Gegenteil notwendig: nicht ein kleiner Hund in den Armen und aus dem Mund reißen, sondern ein kleiner Hund am Boden und ein großer - für seine Hinterbeine. Meistens lässt ein Hund die Beute los, wenn man sie an den Hinterbeinen nimmt.
Außerdem stürzt sich ein schlechter Hund eher auf einen unbewaffneten als auf einen bewaffneten. Sie ist keine Idiotin. 90% der bösen Hunde in unserem Dorf ziehen sich zurück, wenn Sie mindestens einen winzigen Grashalm in der Hand haben, der den Hund an einen Stock erinnert. Ein Hund, der noch nie mit einem Stock geschlagen wurde, führt natürlich nicht dazu. Aber ein schlechter Hund mindestens einmal in seinem Leben, aber geflogen. Deshalb in der Hand halten und Hunde weg. Manchmal findet man auf den Straßen der Nachtstadt Hooligans, die die Verfolgung einer Person durch einen Hund genießen. In der Regel gehen diese Art von Nervenkitzeliebhabern nicht alleine spazieren. Freunde treten normalerweise als normale Zuschauer auf, können aber auch an Mobbing teilnehmen. Der vorwütende Hund darf die Leine nicht verlassen, bis das Opfer die Absichten der Angreifer verstanden hat und Angst hat. Bei Diensthunden kann nur eine äußerst erfahrene Person einem Duell mit ihnen standhalten. Hier kann das Portal „Waffen, die besser sind als Waffen“ nur theoretisch beschreiben. Wenn der Hund trainiert ist, greift er die Person von hinten oder von der Seite an und drückt die Zähne an ein Glied. Meistens ist es ein Ellbogen oder eine Schulter. Wenn das Tier speziell trainiert wurde, greift es von vorne an und greift zuerst mit der Waffe nach der Hand, um an Gesicht, Hals oder Leistengegend zu gelangen.
Ein großer Hund kann eine Person niederschlagen oder durch sich selbst werfen. Mittelgroße Hunde springen mit allen vier Pfoten auf eine Person und versuchen, sie niederzuschlagen. Sie können zu diesem Zweck auch eine Person mit dem Kopf unter den Knien schlagen. Leichte Hunde springen sehr und gelten als die wendigsten. Sie klammern sich an einen Mann und hängen an ihm. Es gibt Hunde, die so ausgebildet sind, dass sie die gefangene Hand einer Person zurückdrehen, und in diesem Zustand muss man praktisch blind mit ihnen kämpfen, was in dieser Situation äußerst schwierig erscheint.
Wenn ein Hund angreift, sollte man zunächst der natürlichen Angst nicht freien Lauf lassen. Eine verängstigte Person ist eine leichte Beute für ein Tier. Man kann sich am besten vorstellen, dass nicht der Hund angreift, sondern eine kleine und bösartige Person. Wir müssen uns darauf vorbereiten, den Schmerz der Bisse zu ertragen. Die Kenntnis der wichtigsten Regeln in diesem Fall wird nicht schaden.
Das Gesicht, der Hals und die Handgelenke sowie die Innenseite der Ellbogengelenke, die Leistengegend und die Sehne an den Beinen sollten vor Bissen geschützt werden. Blutverlust und Mobilität sind an diesen Orten möglich..
Wenn ein gut ausgebildeter Hund angreift, sollte er bis zum letzten Moment keine Waffe in der Hand einer Person sehen, sonst stürzt das Tier auf diese Hand. Verstecken Sie Ihre Waffe am besten hinter Ihrem Gürtel, in Ihrer Tasche oder Ihrem Ärmel. Ein Stein oder ein Stock kann hinter einer über eine Hand geworfenen Jacke gehalten oder unter dieser versteckt werden. Blockiere die Waffe mit Ellbogen und Handfläche. Falls der Ass-Hund die Waffe bemerkt hat, sollten Sie versuchen, sie zu verwirren und die Waffe von einer Hand in eine andere zu übertragen.
Wenn Sie einen Hund angreifen, sollten Sie eine stabile niedrige Haltung einnehmen (die Beine sollten gebeugt sein), da sonst das Tier niederschlägt. Die Knie sollten auf verschiedenen Ebenen zusammengebracht werden, damit sich der Hund nicht an der Leiste festhalten kann. Es ist zulässig, dass ein Knie auf dem Boden ruht. Wenn es dem Ass-Hund gelungen ist, das Opfer niederzuschlagen, müssen Sie schnell und ruckartig ohne die Hilfe von Händen auf die Beine kommen, da Hände zur Verteidigung benötigt werden.
Du solltest niemals vor einem Hund davonlaufen. Behalte sie immer im Blick.
Wenn der angreifende Hund nicht speziell dafür ausgebildet ist, eine Person anzugreifen, können Sie versuchen, ihn zu täuschen, indem Sie Unbeweglichkeit und Hilflosigkeit darstellen. Sie können einen Kniestand nehmen und still stehen, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Arme und Beine nicht nach vorne ragen. In extremen Fällen können Sie auf den Bauch oder auf den Rücken fallen. Manchmal hilft in solch extremen Situationen das Bild eines heftig aggressiven Hundes, wenn eine Person auf allen Vieren steht und dem Hund gegenübersteht, grinst und knurrt. Manchmal funktioniert diese Taktik, das Tier hält psychischem Druck nicht stand und zieht sich zurück.
Wenn der angreifende Hund lautlos kroch und es im letzten Moment geschafft hat, hinter ihm gefunden zu werden, müssen Sie sofort eine niedrige Kampfhaltung einnehmen. In diesem Fall bleibt keine Zeit für eine Kehrtwende. Es sollte scharf hocken und sich um drei Viertel drehen.
Wenn der Hund noch nicht angreift, sondern nur droht, können Sie versuchen zu gehen: Sehr langsam und reibungslos, ohne Lärm und plötzliche Bewegungen, müssen Sie sich zum Ausgang, Zaun oder Baum bewegen.
Wenn Sie einen Hund angreifen, können Sie eine Hand in eine Jacke legen. Tatsache ist, dass Hunde beim Training besonders an einen ganz bestimmten Griffpunkt gewöhnt sind. Sie können eine Jacke vor den Hund hängen und den Stierkämpfer vor dem Stier imitieren. In diesem Fall greift der Hund nach der Kante der Jacke, die ihm am nächsten liegt. Danach kann ein anderer Teil der Kleidung über den Kopf geworfen und erwürgt werden.
Machen Sie beim Angriff auf einen Hund keine direkten Bewegungen mit den Händen. Es ist besser, kreisende Bewegungen zu machen, die das Tier verwirren.
Beim Kampf gegen einen Hund sollten die Bewegungen so schnell wie möglich sein, damit der Hund keine Zeit hat, sich an den Gliedmaßen festzuhalten.
Alle Methoden des Nahkampfs sind gegen einen Hund wirksam. Man muss genauso handeln wie gegen eine Person. Besser mit Ellbogen, Knien, Rippen der Handflächen, Füßen, Fäusten und Unterarmen schlagen. Es lohnt sich wahrscheinlich nicht, nur mit dem Kopf zu schlagen, es sei denn, es ist bereits unmöglich, mit Händen und Füßen zu handeln. Schläge sollten mit aufregenden und erstickenden Tricks kombiniert werden. Wenn das Tier klein ist, muss es vom Boden abgerissen und mit dem Kopf auf Steine ​​und andere harte und scharfe Gegenstände geschlagen werden. Schläge sollten auf die am stärksten gefährdeten Stellen am Körper des Hundes ausgeübt werden. Dies ist zuallererst die Schädelbasis, die Wirbelsäule, der Kieferwinkel direkt unter dem Ohr, dessen Verdrehung den Knorpel brechen kann, der Übergang von der Stirn zur Schnauze und Nase, die Stirn selbst. Hier müssen Sie zuerst schlagen oder diese Stellen drücken.
Sicherheitslücken beim Hund:
Sie sollten versuchen, den Hund zu zwingen, die Bewegungsrichtung zu ändern, und noch besser - schlagen Sie ihn nieder. Dazu müssen Sie das Tier stark in den Bereich des Schulterblatts drücken und auf die Brust oder den Hals schlagen. Wenn der Hund auf dem Rücken hängt, muss zunächst versucht werden, ihn zu „zerquetschen“, damit er scharf auf den Rücken fällt. Sie können versuchen, den Hund mit Füßen zu treten. Gleichzeitig mit den Knien auf den Rücken fallen und den Nacken festhalten. Der endgültige, sogenannte Dead Grip kann nur durch eine Reihe von kurzen Ruckgriffen erfolgreich umgesetzt werden. Bei ruckartigen Fängen wird der Hund in einem Kreis von einer Seite zur anderen gewickelt, und nachdem er den günstigen Moment ergriffen hat, führen sie einen toten Griff um den Hals des Tieres.
Versuchen Sie, einen Gegenstand in die Zähne des Tieres zu stecken. Es kann zum Beispiel eine Jacke oder ein Regenschirm sein. Gleichzeitig mit einer freien Hand die Schädelbasis ruckartig halten oder schlagen. Danach kann der Sekundenzeiger losgelassen werden, wodurch es möglich wird, einen toten Griff zu halten. Effektive Wirkung auf Schmerzpunkte und Quetschpfoten.
Manchmal wird der Kopf eines Hundes in ein Unterarmschloss eingeklemmt, das in verschiedenen Kampfkünsten häufig als Technik verwendet wird. Der Unterarm sollte in diesem Moment den Hals drücken, da die Hand derselben Hand den Unterarm der anderen Hand hält. Drücken Sie zu diesem Zeitpunkt mit der anderen Hand auf den Schädel oder den Mund in Richtung des ersten Unterarms.
Im Kampf gegen einen Hund helfen oft Gaspatronen mit Tränengas. Wenn keine Sprühdose vorhanden ist, können Sie die Cayenne-Mischung (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel „Cayenne-Mischung und andere Kampfpulver“), die Cayenne-Mischung und andere Kampfpulver mitnehmen.
Cayenne-Mischung. Zusammensetzung: 50% Shag oder fein gemahlener Tabak (die billigsten Sorten) 50% - gemahlener Pfeffer, vorzugsweise schwarz. Es ist am besten, dieses Ding in einen Plastikbehälter (zum Beispiel aus Vitaminen) mit einem Durchmesser zu legen

5–9 cm. Es ist besser, es in einer Brusttasche in einem Behälter aus einer Folie zu tragen, auf keinen Fall in einer Hosentasche. (Nun, alles ist klar, Sie können auch in der Seitentasche der Jacke. Die Bomberjacke ist perfekt))
Es wäre schön, der Mischung mechanisch einen großen Teil hinzuzufügen - der Bereich der Läsion nimmt zu. In der Literatur wird Perlit in einer Cayennepfeffer-Mischung erwähnt. (Perlit (französischer Perlit, aus Perle - Perlen), saures Vulkanglas mit einer feinen konzentrischen Schale (Perlitstruktur), auf der es in kleine Kugeln zerbricht, manchmal mit Perlglanz
Perlit (französischer Perlit, aus Perle - Perlen) - ein Gestein vulkanischen Ursprungs. Am Rande des Lavastroms, an Orten des primären Kontakts von magmatischen Schmelzen und der Erdoberfläche infolge schneller Abkühlung)
Anwendung: ins Gesicht streuen. Der Effekt ist 100%. Bewirkt, dass ein Hund die Atemwege verbrennt, wodurch sie unabhängig von Größe und Aggressivität dauerhaft deaktiviert werden.
Beim Angriff auf eine Cayennepfeffer-Mischung sind Nase, Augen und Kiefer des Hundes das Ziel. Diese Waffe wirkt auch gut auf Menschen..
Die Cayenne-Mischung (nach dem Namen einer der Pfeffersorten - Cayennepfeffer [Chili]) wurde während der Einheit SMERSH im Zweiten Weltkrieg zur Verteidigung gegen Hunde verwendet.)
Sie können andere Kampfpulver verwenden:
1) Sand.
Unter den Füßen voll, verursacht vorübergehende Blindheit. Nur für den Fall, Sie können es in Ihren Taschen tragen. Feiner Kies, Perlit und jeder andere Schmutz, der unter Ihren Füßen liegt, kann dieser Kategorie zugeordnet werden..
2) Salz.
Kann in der Tasche getragen werden. Salz in den Augen, in Kontakt mit Feuchtigkeit, auf der Oberfläche des Auges, korrodiert die Hornhaut intensiv. Wenn das Waschen der betroffenen Augen nicht sofort durchgeführt wird, kann dies zu einem teilweisen Sehverlust oder einer vollständigen Erblindung führen. (perfekte Mischung: Salz + Sand + Pfeffer)
3) Schwarzer Pfeffer und roter.
Es ist schwierig, ohne Taschen in Taschen zu tragen. Verursacht nur vorübergehende Blindheit und Reizung der Nasenschleimhäute..
4) Pertsova-Salz-Mischung.
Während des Ersten Weltkriegs verwendeten Soldaten eine Pfeffer-Salz-Mischung (Verhältnis 50/50), die die Kampfeigenschaften von Salz und Pfeffer in Grabenschlachten kombinierte..

5) Eisenspäne.
Schwere mechanische Schädigung der Augen, mehr als Sand und vergleichbar mit Mineralien mit harten Kanten wie Perlit.
6) Asche.
Mehr Flüssigkeit als Salz.
7) Tabak.
Es unterdrückt hauptsächlich Hunde und beraubt sie ihres Geruchssinns und ihrer Betäubung. Rauchen oder Schnupfen wird als Ersatz für Cayennepfeffer zur Abwehr von Hunden verwendet. Tabak wird durch Zerkleinern mehrerer Zigaretten in der Hand im Voraus erhalten. Schnupftabak wird in einer Schnupftabakdose oder in Fabrikbehältern transportiert, in denen er verkauft wird. Diese Art von Kampfpulver ist nicht sehr zuverlässig und macht einen Hund im Gegensatz zur Cayennepfeffer-Mischung für einen kürzeren Zeitraum handlungsunfähig.
8) Mattglas. Unterdrückt alle, wenn es richtig verwendet wird :)
9) Matsubushi
Matsubushi („Augenentferner“) ist ein Begriff für die Kampfpulver, die vom Ninja verwendet werden. Es gab sowohl komplexe (zusammengesetzte) als auch einfache (homogene) Rezepte von Metsubushi. Ein Beispiel für ein komplexes Rezept ist in Pulver gebrannter Krötenkaviar - Hikigaeru gemischt mit Eisenspänen. Beispiele für einfache Rezepte - getrocknete Brennnessel, Asche, gemahlener Pfeffer.
Je nach Rezept war die Wirkung von Metsubushi unterschiedlich - vorübergehende oder dauerhafte Blindheit, Hautreizung, Bewusstlosigkeit oder Tod.
Zur Aufbewahrung des Metsubushi (von denen einige auch Sprühgeräte waren) wurden verschiedene Behälter verwendet - Eierschalen, Papiertüten, Bambusröhren (einseitig versiegelt), Walnussschalen, Schwertscheide usw..
Der moderne Ninja Hatsumi Massaki beschreibt verschiedene Methoden zum Werfen des Metsubushi. Die interessanteste Art, das Metsubushi mit einer Bogenbewegung des Arms zu werfen, besteht darin, die Schadensfläche zu vergrößern. Wahrscheinlich wurde diese Methode entwickelt, um zwei oder mehr Gegner anzugreifen...
10) Festes Kriegspulver
Im Spielfilm "Bloody Sport" erscheint das Kampfpulver in Form einer harten Tablette, bevor es mit den Fingern in einen Pulverzustand gerieben wird.
Im Finale der Kampfkunstmeisterschaft setzt der Charakter Chong Lee (Schauspieler Bolo Young) diese Waffe (in Badehosen versteckt) gegen Frank Duke (Schauspieler Jean - Claude Van Damme) ein. Diese Informationen sind vertrauenswürdig. Diese Art von Kampfpulver sieht technisch ziemlich real aus. Darüber hinaus wurde der Film von dem echten Kampfkünstler Frank Duks konsultiert, dessen Sieg bei der Underground-Meisterschaft für Kampfkunst in Hongkong die Grundlage dieses Bildes bildete.
Ein festes Kriegspulver ist bequemer zu transportieren als das Pulver selbst, da es im Gegensatz zu letzterem keinen Vorratsbehälter benötigt, es jedoch einige Sekunden dauert, um es durch Mahlen in den Kampfzustand zu bringen.
Dies sind die wichtigsten Punkte, die Ihnen helfen können, wenn ein Hund oder eine Person Sie angreift.
Andererseits werden solche Situationen am besten vermieden. Das heißt, wenn möglich, gehen Sie nicht an Orten, an denen es keine Zeugen gibt und an denen düstere Persönlichkeiten mit den Hunden spazieren gehen. Dies schützt Sie zu mindestens 90% vor dem Angriff dieser Tiere
Aber wie Sie wissen, ist die Hauptsache bei der Selbstverteidigung gegen Hunde (und der Selbstverteidigung im Allgemeinen) die Absicht zu gewinnen.
Angst ist dein Gegner, Mut ist dein Sieg.

Karotisschäden

Lesen


sh: 1: –format = html: nicht gefunden

MOMOT Valery Valerievich

„ANATOMIE VON LEBEN UND TOD

Lebenswichtige Punkte am Körper eines Menschen “

Atlasbuch „Anatomie von Leben und Tod. Lebenspunkte auf dem menschlichen Körper “ist der erste Teil der Dilogie, der sich mit lebenswichtigen Punkten befasst, die das Ziel von Streiks und Fingergriffen in einem echten Duell mit dem Feind sind. Darin das sogenannte.

„Externe“ Aspekte der Untersuchung von Schmerzpunkten: anatomische Lage, physiologische und medizinische Aspekte der Auswirkungen von Schlaganfällen, Stärke und Richtung der Exposition, um die maximal mögliche Wirkung zu erzielen.

Der Autor versuchte nicht, so viele Punkte wie möglich abzudecken (zumal viele der bekannten Punkte in verschiedenen Kampfkunstsystemen entweder die im Buch gezeigten Punkte duplizieren oder sich in unmittelbarer Nähe befinden, was bedeutet, dass sie fast identische Konsequenzen aus ihrer Niederlage haben), schaffte der Autor seiner Meinung nach ein gutes Gleichgewicht im Verhältnis „Volumen-Effizienz-Verfügbarkeit“ bei der Darstellung des Materials im Buch zu erreichen.

Die Notwendigkeit, ein solches Buch zu schreiben, ist längst entstanden.

Die Tatsache, dass in unserem Land (und nicht nur) in der Literatur als fast das wichtigste Thema im Studium der realen Kampfkünste beschrieben und dargestellt wird, blieb jahrhundertelang einer der geheimsten und mysteriösesten Wissensbereiche, denen nur die Würdigsten der Würdigen gewidmet waren nur bedauern. Für die meisten dieser "Lehrmittel" ist es nicht so sehr zu treffen, einen Punkt auf einer realen Person zu finden, ist meistens einfach unmöglich (außer in Bereichen wie den Augen, Adams Apfel, Leiste, Knie oder Ellbogen), sondern zu lernen...

Es sollte diese sehr, sehr deprimierende Lücke füllen, und dieses Atlasbuch wurde erstellt. Ich nehme an, es ist nicht notwendig, den Lesern zu wiederholen, dass jeder Treffer oder jede Erfassung, um wirklich effektiv zu sein, auf einen echten, klar gefundenen und nicht auf einen vagen wie "Kopf", "Magen", "gerichtet werden sollte. Hals ", Punkt-Ziel.

Selbst mit einer leichten, aber genauen Auswirkung funktionieren die meisten im Buch gezeigten Punkte zu 100%, und es besteht keine Notwendigkeit, über eine leistungsstarke, gut entwickelte Technik zu sprechen.

Wenn Sie die Effizienz Ihrer Schläge und Greifer von Anfang an mindestens zweimal steigern möchten, um jede Ihrer Bewegungen in wirklich tödliche Waffen zu verwandeln, studieren Sie sorgfältig und sorgfältig, was in diesem Buch geschrieben und gezeigt wird.

Und doch... Vielleicht lässt der Autor den Drachen in die Welt frei, indem er zum ersten Mal so sorgfältig und detailliert die Todespunkte am menschlichen Körper untersucht. Nachdem er jedoch alle Vor- und Nachteile abgewogen und schließlich Zweifel ausgeräumt hatte, entschied er sich dennoch in vielerlei Hinsicht für diesen riskanten Schritt.

Man kann nur hoffen, dass dieses Wissen nicht in schlechte Hände gerät und nur für den beabsichtigten Zweck verwendet wird - um Ihr Leben, das Leben Ihrer Lieben und das Leben von Menschen zu schützen, die Ihre Hilfe brauchen.

Dies ist jedoch eher die moralische als die technische Seite des Problems, und der Autor glaubt, dass Vernunft und Reinheit der Gedanken in Ihnen die stumpfe Stärke und Aggressivität eines Raubtiers überwiegen werden.

Viel Glück auf dem Weg! AUTOR

Vielleicht ist es unmöglich, den Zeitpunkt zu bestimmen, zu dem eine Person zum ersten Mal bemerkt hat, dass es effektiver ist, eine Waffe in den einen oder anderen Teil des feindlichen Körpers zu schlagen oder zu stechen als in irgendeinen anderen.

Dieses Wissen ist so alt wie die Welt, und seine Ursprünge sollten in prähistorischen Zeiten gesucht werden - in der Kunst der Jagd, sowohl für Tiere als auch für ihre eigene Art.

Während der Zeit der ersten Konfrontationen - für Territorium, eine Frau, Essen - wuchs und pflegte diese Erfahrung, die sich nach Jahrtausenden in eine raffinierte Kunst des Tötens oder Begnadigens mit einer unbedeutenden Bewegung einer Hand oder sogar eines Fingers verwandelte.

Ich denke, niemand wird besonders überrascht sein, dass alle auf unserem Planeten lebenden Völker bis zu dem einen oder anderen Grad diese spezifische Erfahrung bei der Ausrottung ihrer eigenen Art besessen haben (und haben). Wie können sie sonst erklären, dass sie noch leben und leben? Hallo, während viele Nationalitäten (und möglicherweise Nationen) in Vergessenheit geraten sind? Um zu überleben, musste ein Mensch alle ihm zur Verfügung stehenden Kenntnisse und Fähigkeiten einsetzen, zu denen in erster Linie immer die Fähigkeit gehörte, zu überleben und den Krieg zu gewinnen.

Leider gingen aufgrund der andauernden Kriege viele angewandte Kampfkenntnisse und -fähigkeiten verloren oder wurden an die siegreichen Menschen weitergegeben, während die Besiegten entweder ausgerottet oder in Sklaven verwandelt wurden. Diese Tatsache ist nicht überraschend, da es die Krieger (dh die Träger dieses Wissens und dieser Fähigkeiten) waren, die an erster Stelle starben und sich für ihre Schwerpunkte einsetzten.

Im Laufe der Zeit tauchten immer mehr Waffen auf, die in großen Entfernungen (Bögen, Pfeile, Ballisten usw.) oder unabhängig von der genauen Niederlage eines bestimmten Gebiets (schwere Schwerter, Hellebarde usw.) und der Kunst, wichtige Punkte zu besiegen, zerschmetterten Schicksal der Elite, professionelle Meister, die ihr ganzes Leben in die kontinuierliche Verbesserung ihres tödlichen Wissens verwandelt haben.

Noch später wurden diese Daten klassifiziert und wurden nicht nur zu einer Kaste (Militär), sondern oft zu einem Familiengeheimnis, das jahrhundertelang vom Vater an den Sohn weitergegeben wurde. Und in diesem Zustand haben sie unsere Zeit erreicht - die Zeit, in der der größte Teil des geheimen Wissens für uns kein Geheimnis mehr darstellt und Zehntausende von Büchern über die Technik von Familienschulen veröffentlicht werden.

All dies gilt größtenteils für alle Nationen und Völker - unabhängig von ihrem geografischen Wohnort oder ihrem kulturellen Entwicklungsstand.

Nur im Fernen Osten - in China, Japan, Korea (egal wie die Fans slawischer oder westlicher Kampfkünste etwas anderes sagen) erreichte die geheime Kunst, wichtige Punkte zu besiegen, ihre maximale Entwicklung und Raffinesse.

In diesem Fall meine ich mit „Raffinesse“ die akribische Genauigkeit der Tötungswissenschaft, die Einteilung von Punkten in Gruppen in Abhängigkeit vom Grad ihrer Gefahr oder dem anatomischen und physiologischen Aspekt nach ihrer Niederlage, schließlich das Wissensvolumen, das im Laufe der Jahrhunderte trotz aller Hindernisse in Form von Kriegen und Verfolgungen weitergegeben wurde oder der Tod von Meistern.

Vielleicht kann dies durch die Besonderheiten der Kultur und Traditionen der asiatischen Völker erklärt werden, die daran gewöhnt sind, das Wissen ihrer Vorfahren zu respektieren und ehrfürchtig mit dem Wissen im Allgemeinen und dem schriftlichen Erbe im Besonderen verbunden sind (in Tibet beispielsweise wird das Verbrennen oder Zerstören einer Schriftrolle oder eines Buches bis heute als unverzeihliches Verbrechen angesehen, das streng verurteilt wird und schwer strafbar). Vielleicht war die Tatsache, dass zum Beispiel in Japan die persönlichen Fähigkeiten eines Kriegers immer wichtiger waren als die Fähigkeit, große Massen von halb ausgebildeten Soldaten einzusetzen.

Es gibt viele Gründe, aber die Tatsache bleibt bestehen - dank der Traditionen der orientalischen Kampfkunst können wir heute kompetent und systematisch wichtige Punkte des menschlichen Körpers untersuchen, wobei wir uns auf die Erfahrungen alter Schulen und die Daten der modernen Anatomie und Physiologie stützen, anstatt zu versuchen, das Rad neu zu erfinden. auf der Suche nach maximaler Effizienz und Effektivität von Techniken.

Es ist allgemein anerkannt, dass die Kunst, wichtige Punkte zu besiegen, erstmals in China weit verbreitet war..

Ohne von dieser Tatsache abzuweichen und im Allgemeinen damit einverstanden zu sein, werden wir unsere Überprüfung mit chinesischen Kenntnissen beginnen, zumal sie im Vergleich zu anderen Ländern des Fernen Ostens immer noch am systematischsten und „ausgearbeitetesten“ sind.

Es ist auch unbestreitbar, dass die Entwicklung der Kunst, lebenswichtige Punkte des menschlichen Körpers in China zu besiegen, mit der Kunst der Behandlung einherging, wobei dieselben Punkte und Einflussprinzipien auf sie angewendet wurden. Besonders in dem Teil, als es um die sogenannten "Energie" -Punkte ging (die sich auf den Energiekanälen des menschlichen Körpers befinden) - "jin lo".

Ärzte Chinas haben durch Versuch und Irrtum von Generation zu Generation die gesammelten Erfahrungen weitergegeben, multipliziert und weiterentwickelt. Eines der ersten schriftlichen Dokumente zur Akupunktur, die zu uns kamen, war das Buch Huangdi Nei Ching (Eine Abhandlung über das Innere oder über die Natur des Lebens), das um 221 v. Chr. In China verfasst wurde. äh.

(Ihre Urheberschaft wird dem halblegendären "gelben" Kaiser, dem großen Shi Huang-di, zugeschrieben.).

Es spiegelt die Themen Akupunktur und Kauterisation wider, beschreibt neun Formen von Metallnadeln, die Topographie von 295 Punkten (135 gepaart und 25 ungepaart), beschreibt die wichtigsten Indikationen und Kontraindikationen sowie die Regeln für Akupunktur, die auf mehr als 2000 Jahren Erfahrung mit Akupunktur und Kauterisation beruhen.

Stichwunden im Nacken - Gefäßschäden

Stichwunden des Halses sind trotz des Auftretens eines harmlosen Aussehens nicht weniger gefährlich. In diesem Fall sind die Hauptgefäße, die Luftröhre und die Speiseröhre häufig beschädigt..

Darüber hinaus werden bei Stichwunden mit einer kalten Waffe die Wunden der ersten Zone des Halses am häufigsten mit der Richtung des Wundkanals nach unten, durch die Brustöffnung und mit Ausbreitung auf das Mediastinum oder die Pleurahöhle sowie mit Brustwunden mit der Richtung des Wundkanals bis zum Hals beobachtet.

Im Gegensatz zu Stichwunden und insbesondere Schnittwunden, bei denen eine Schädigung des Gefäßes eine äußere Blutung bei Stichwunden bedeutet, geht eine Schädigung sogar des Hauptgefäßes mit einer Blutung in der Dicke des umgebenden Gewebes unter Bildung von Hämatomen unterschiedlicher Größe einher. Das wachsende Hämatom kann die Luftröhre quetschen, den Kehlkopf und die Speiseröhre herausdrücken.

Blutungen aus der Halsschlagader aufgrund einer Thrombose des Wundkanals im umgebenden Gewebe können bereits vor dem Betreten des Krankenhauses mit der Bildung eines falschen Aneurysmas (pulsierendes Hämatom) aufhören, dessen Wände die äußeren Schichten des Thrombus bilden. Aufgrund des engen Sitzes der Halsschlagader, der Vena jugularis interna und des Vagusnervenstamms führt eine Wunde in diesem Bereich (insbesondere ein Schuss) zu einer gleichzeitigen Schädigung all dieser Strukturen.

Bei gleichzeitiger Schädigung der Halsschlagader und der Halsschlagader tritt eine arteriovenöse Fistel mit der Abgabe von Blut aus einer Arterie in eine Vene auf. In 3% der Fälle tritt gleichzeitig eine Schädigung der Halsschlagader und der Halsvene bei Wunden mit einer kalten Waffe auf.

Die Bildung eines falschen Aneurysmas mit Beendigung der Blutung bringt einen gewissen Zeitgewinn mit sich, ist aber immer noch ein lebensbedrohlicher Zustand, weil Die Burst-Zeit dieses Aneurysmas ist schwer vorherzusagen.

Die Abgabe von Blut aus der Halsschlagader in die Halsvene kann aufgrund des starken Shunt-Effekts nach einigen Monaten zu einer Herzinsuffizienz führen und muss daher je nach Größe des Arterienwanddefekts auch chirurgisch oder endovaskulär behoben werden.

Eine Verletzung der Halsschlagader und der Vena jugularis interna kann mit einer Schädigung des Vagusnervenstamms einhergehen.

In der Literatur ist nur eine Beobachtung eines Vagusnervenstammbruchs und einer Verletzung der inneren Halsvene (ohne Schädigung der Halsschlagader) mit einer Schusswunde bekannt [Ghaemmaghami V. et al.].

Die beschädigte Vene wurde abgebunden, der Vagusnerv wurde durchgehend mit einer kreisförmigen Naht hinter dem Epineurium prolene wiederhergestellt.

Einseitiger Schnittpunkt des Vagusnervs führt möglicherweise nicht zu Symptomen, es kann jedoch eine Dysphagie mit chronischen Aspirationsepisoden beobachtet werden [Aburahma A. F. et al.].

Andere Autoren glauben, dass der Schnittpunkt des Vagusnervs in diesem Bereich zu einer Lähmung der Bänder, Tachykardie und Tachypnoe führt.

Im Laufe der Zeit wird eine Kompensation dieser Störungen beobachtet, aber der Schnittpunkt beider Stämme des Vagusnervs am Hals führt innerhalb der nächsten 24 bis 36 Stunden zum Tod.

Wenn wir über die Häufigkeit von Verletzungen verschiedener Halsarterien sprechen, werden die Äste der A. carotis externa (18%) am häufigsten beschädigt, gefolgt von der Arteria subclavia (9%), der A. carotis communis (5%), dem Wirbelkörper (4%) und dem Stamm der A. carotis externa (2) %) und der Stamm der A. carotis interna (1%).

Die Morphologie von Wunden von Blutgefäßen ist äußerst unterschiedlich - von oberflächlichen „Kratzern“ der Adsorption bis zur Zerstörung der Gefäßwände über eine beträchtliche Länge.

Bereits 1973 identifizierten M. I. Lytkin und V. P. Kolomiets die folgenden Arten von Verletzungen der großen Gefäße (unabhängig von ihrer Position - Hals, Brust, Bauch oder Gliedmaßen):

I. Wunden mit kalten Waffen: - tangentiale Wunden, die nicht in das Lumen des Gefäßes eindringen; - seitlicher Schaden; - durch Wunden mit Schäden an den gegenüberliegenden Wänden des Gefäßes; - unvollständige Kreuzung;

II. Schusswunden: - Tangentenwunden, die nicht in das Lumen des Gefäßes eindringen; - blinde Wunden, die in das Lumen des Gefäßes eindringen; - durch Wunden mit Zerstörung aller gegenüberliegenden Abschnitte der Gefäßwand; - eine Pause;

- weitgehende Zerstörung des Schiffes.

Schusswunden der A. carotis communis werden bei 5,5% aller Wunden großer Körpergefäße beobachtet und führen überwiegend schnell zum Tod des Opfers. Unter den Bedingungen der Feindseligkeiten fällt daher nur ein kleiner Prozentsatz der Opfer in die Phase der medizinischen Evakuierung.

Wenn jedoch die Gefäßwand aufgrund einer Verringerung ihrer Muskelschicht, eines Einschraubens der Intima und der raschen Bildung eines Blutgerinnsels gequetscht wird, kommt es zu einem vollständigen Verschluss des Lumens der Halsschlagader und einer vorübergehenden Blutstillung.

In der Literatur wurden Beobachtungen veröffentlicht, als während des Transports aufgrund von Zittern und Zittern des Körpers eines verwundeten Mannes die Blutung wieder aufgenommen wurde und tödlich war.

Verletzungen der Subclavia-Gefäße können sowohl über als auch unter dem Schlüsselbein beschädigt werden. Bei Stichwunden mit schwierigem Blutabfluss bildet sich ein großes Hämatom, das so weit reichen kann, dass eine Lähmung des Plexus brachialis auftritt und eine Trachealkompression zur Erstickung führen kann..

Die größten Schwierigkeiten treten bei Verletzungen der Wirbelarterie auf. Die erste Veröffentlichung, die diesem schwierigsten Abschnitt der Halswundchirurgie gewidmet ist, sollte als Artikel von R. Matas anerkannt werden, der 1893 erschien.

fasste die Erfahrungen mit der Diagnose und Behandlung von 42 Opfern mit Schäden an den Wirbelarterien zusammen. Nach Angaben dieses Autors wurde die erste erfolgreiche Ligation der beschädigten Wirbelarterie 1853 von Maissoneuve durchgeführt..

Anatomische Ränder und Halsbereiche:
a - Vorderansicht: 1 - Kinndreieck; 2 - submandibuläres Dreieck; 3 - sublinguale Region; 4 - schläfriges Dreieck; 5 - Skapulat-Tracheal-Dreieck; 6 - sternocleidomastoide Region;
b - Seitenansicht: 1 - Kinndreieck; 2 - submandibuläres Dreieck; 3 - Fossa maxillaris; 4 - schläfriges Dreieck; 5 - sternocleidomastoide Region; 6 - seitliches Dreieck des Halses; 7 - supraklavikuläre Region

Bis zu diesem Zeitpunkt galt eine Wunde der Wirbelarterie als tödlich, und die pessimistische Schlussfolgerung eines bekannten französischen Chirurgen des 19. Jahrhunderts ist in der Literatur bekannt.

Sanson: „Die Wirbelarterie kann aufgrund der großen Tiefe des Bettes nicht subventioniert werden, kann nicht eingeklemmt werden - der Knochenkanal schützt sie, die Kauterisation ist ebenfalls äußerst schwierig.

Die Wunde dieses Gefäßes liegt jenseits der Mittel der medizinischen Kunst “[Sanson L.].

Eine Schädigung der Wirbelarterie wird nach Angaben verschiedener Autoren in 0,5-7,4% der Fälle von Nackenverletzungen mit Mortalität bei Schusswunden von 12 bis 20% festgestellt.

Nach D. Demetriades et al. Wurden bei 1,2% von 335 Patienten Verletzungen der Wirbelarterie festgestellt. Diese Schlussfolgerung wurde nur auf der Grundlage von Daten zur körperlichen Untersuchung gezogen. Bei einer anderen Gruppe von 176 Patienten, bei denen eine so objektive diagnostische Methode wie die Angiographie angewendet wurde, betrug die Häufigkeit der Schädigung der Wirbelarterie 7,4%.

Venenwunden sind viel häufiger: die äußere Halsvene - 41% der Gesamtzahl der Fälle von Schäden an den Halsgefäßen, die innere Halsvene - 26% und die Vena subclavia - 3%.

Wenn die Vena jugularis interna beschädigt ist, klafft ihre Wunde und dunkles Blut fließt kontinuierlich in einer solchen Menge, dass der Tod schnell eintreten kann. Ein spontaner Blutstopp tritt nicht auf. Noch gefährlicher sind Verletzungen der Vena subclavia und namenlose Venen..

Beim Überqueren der großen Halsvenen besteht die reale Gefahr einer massiven Luftembolie, die bei 2-5% der Nackenverletzungen auftritt.

Beim Einatmen strömt venöses Blut aufgrund der Verdünnung vom zentralen Ende der Vene schnell in das rechte Atrium und fängt Luftblasen durch den Defekt der Venenwand ein.

Dies wird durch die anatomischen Merkmale der Vena jugularis und der Vena subclavia erleichtert: Die Vena jugularis ist eng mit ihrer eigenen Faszie des Halses, subclavia, verwachsen - mit dem Periost des Schlüsselbeins, wodurch das Lumen dieser Gefäße nicht abfällt.

Kleine Luftanteile führen das Opfer nicht zum Tod, obwohl sie zur Entwicklung einer Herzinsuffizienz und aufgrund einer massiven Mikroembolie der Lungengefäße zu einem Atemversagen beitragen. Eine große Menge Luft blockiert das rechte Herz, was zu Asystolie führt.

Insgesamt hatten Nackengefäße nach Angaben des Regionalkrankenhauses 114 von 429 Opfern mit Nackenverletzungen, was 26,6% entspricht.

Am häufigsten traten solche Verletzungen bei Wunden der zweiten Halszone auf und erreichten 4,8% der Gesamtzahl aller Beobachtungen von Wunden in dieser Zone..

Gefäßverletzungen der ersten Halszone wurden in der linken Venenecke (10%), in den supraklavikulären Bereichen (5% links und rechts) und seltener in der Fossa jugularis (3%) gefunden. Gefäßverletzungen der dritten Halsregion waren selten - 2 bis 4% aller Nackenverletzungen.

- Wir empfehlen auch "Die Häufigkeit von Organschäden bei Nackenverletzungen - der Luftröhre, der Speiseröhre, des Rachens und der Wirbelsäule".

Inhaltsverzeichnis des Faches "Epidemiologie der Wunden":

Wie man mit einer Halsschlagaderwunde umgeht

Die Halsschlagader ist ein wichtiges Blutgefäß, das alle Gewebe des Kopfes und insbesondere das Gehirn mit sauerstoffhaltigem arteriellem Blut versorgt.

Da Blut aus dem Herzen durch die Arterien fließt, ist die Blutung aus diesem Gefäßtyp am stärksten und gefährlichsten..

Bei einer Karotiswunde müssen dringend Rettungsmaßnahmen ergriffen werden, da nicht mehr als drei Minuten vor einem tödlichen Ausgang verbleiben. Verzögerung in nur 1 Sekunde - und eine Person kann nicht mehr gerettet werden.

Allgemeine Informationen zur Halsschlagader

Das gepaarte Gefäß verlässt die Brustaorta und verzweigt sich sofort in zwei separate Arterien, die zu gegenüberliegenden Seiten des Halses rasen. In der Nähe des Kehlkopfes, auf der Höhe der Position des Adamsapfels, verzweigt sich jeder Kanal für weitere 2 - intern und extern. Nach außen werden Finger gelegt, um auf den Puls einer Person zu hören.

Die innere Arterie verläuft tief im Nacken, so dass eine Verletzung dieses Astes unwahrscheinlich ist. Das passiert aber sehr selten.

Im Bereich der Schläfenregion dringt die innere Arterie in den Schädel ein, wo sie in viele Zweige unterteilt ist, die in viele Zweige unterteilt sind, und viele mehr... Mit Hilfe einer solch komplizierten Linie erhalten alle Gehirnzellen Blut aus dem Herzen und damit das für die Implementierung notwendige seine Funktionen sind Elemente und Sauerstoff. Eine Verletzung der inneren Arterie gilt als die gefährlichste als die äußere.

Der äußere Ast befindet sich in einem anderen Bereich - vor dem Hals. Daher ist es offener für Verletzungen. Dies kommt jedoch nicht so oft vor. Die äußere Arterie verzweigt sich in ein Netzwerk von Kapillaren, die Augen und Gesicht mit Blut versorgen. Bei unerträglicher Hitze oder beim Joggen können Sie ihre Anwesenheit in Form eines leichten Errötens bemerken.

Wenn bereits bei professioneller medizinischer Versorgung Ligaturen an der äußeren Arterie angelegt werden, werden die Folgen nicht beobachtet. Bei gleicher Operation mit allen anderen Teilen der Halsschlagader sind jedoch irreversible Folgen möglich.

Bei der A. carotis communis ist einer ihrer Äste am häufigsten verletzt - rechts oder links. In diesem Fall ist die Blutversorgung aller Gewebe des Kopfes und vor allem des Gehirns gestört. Eine überlebende Arterie kann ihnen nicht die richtige Menge an Blut und Sauerstoff zuführen, was zu Erweichung, Hemiplegie des Gehirns oder zum Tod führen kann..

Wenn eine der Arterien beschädigt ist, stirbt meistens eine Person, bevor sie qualifizierte Hilfe leistet. Es ist dringend zu handeln, wenn eine Halsschlagader verletzt ist! Die einzige gute Nachricht ist, dass solche Verletzungen ziemlich selten auftreten. Schließlich ist es einfach unmöglich, sich versehentlich zu schneiden und die Halsschlagadern zu erreichen.

Anzeichen einer Verletzung der Halsschlagader

Wie kann festgestellt werden, dass sich die verletzte Wunde in der Halsschlagader befindet? Zunächst werden wir die Unterschiede zwischen arterieller Blutung und venöser Blutung verstehen.

Arterielles Blut fließt vom Herzen durch die Kanäle, sodass Blutungen aus den Arterien schnell und pulsierend sind. Blut hat eine leuchtend scharlachrote Farbe und schlägt mit einem Springbrunnen aus beschädigten Geweben.

Die Rinnsale treten allmählich aus - gleichzeitig mit jedem Herzschlag. Jene. synchron mit dem Puls. Deshalb verliert eine Person in sehr kurzer Zeit eine große Menge Blut.

Und die Halsschlagader und alles andere haben eine beeindruckende Größe, die den tödlichen Prozess weiter beschleunigt.

Andere Symptome sind charakteristisch für venöse Blutungen - das Blut fließt leise, nicht in Springbrunnen und hat einen dunklen Farbton.

Somit kann eine Schädigung der Halsschlagader durch reichliche Spritzer von hellem scharlachrotem Blut diagnostiziert werden, dessen Frequenz dem Puls entspricht. Die Hilfe bei verletzten Arterien unterscheidet sich grundlegend von Maßnahmen mit venösen.

Erste Hilfe

Alles, was eine Person tun kann, bevor der Krankenwagen ankommt, ist, das Leben des Opfers zu verlängern. Und dafür müssen Sie wissen, wie Sie die Blutung stoppen können.

Um arterielle Blutungen zu stoppen, werden verschiedene Methoden angewendet:

  • Fingerdruck;
  • Anwendung eines Tourniquets;
  • Tamponade;
  • Dressing;
  • Druckverband.

Am effektivsten für einen anatomisch komplexen Bereich wie den Hals sind der Fingerdruck und die anschließende Anwendung eines Tourniquets. Von ihnen sollte die Erste Hilfe zusammengestellt werden. Es ist unmöglich, die Arterie mit einem Druckverband zu verbinden, da eine Person an Erstickung sterben kann. Darüber hinaus drückt der kreisförmige Verband auch ein gesundes Gefäß von der gegenüberliegenden Seite zusammen, was unweigerlich zum Tod führt.

Das erste, was getan werden muss, wenn eine Person mit einer blutenden Halsschlagader erkannt wird, ist ein Finger, der das Gefäß gegen den Knochenvorsprung drückt (nur auf einer Seite!). Die Aktion wird in dem Bereich am Hals ausgeführt, in dem der Puls der Arterie gut fühlbar ist..

Dies ist der Bereich zwischen dem Kehlkopf und dem prall gefüllten Zervixmuskel - der anterolaterale. Nachdem Sie Ihre Finger in diesen Bereich gelegt haben, werden sie um 2 cm abgesenkt und tasteten nach einem Loch. Messen Sie den Puls, indem Sie darauf drücken. Aber es ist ein Puls.

Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten schnell und fast augenblicklich erfolgen.

Es spielt keine Rolle, welche der Halsschlagadern beschädigt ist - intern, extern oder allgemein - das Drücken der Finger erfolgt genau an der beschriebenen Stelle. Es gibt eine gemeinsame Arterie, was bedeutet, dass sich das Blut auf keinen Fall weiter nach oben bewegt. Der Druck mit den Fingern ist in Richtung Wirbelsäule, Sie müssen versuchen, das Gefäß darauf zu drücken.

Befindet sich die Wunde jedoch vermutlich unterhalb dieser Zone, drücken Sie unterhalb der Wunde. Die Finger befinden sich in der Höhle zwischen Kehlkopf und großem Zervixmuskel.

Unmittelbar nach dem Drücken hört die Blutung aus der Halsschlagader auf. Aber keine einzige Person kann es länger als 5 Minuten fortsetzen, da die angespannten Hände müde werden und die Druckkraft nachlässt. Rutschig fließendes Blut stört diese Aktionen. Die gewonnene Zeit muss für die Organisation einer anderen Methode aufgewendet werden, die Blutverlust verhindert. Und es ist besser, wenn der zweite Rettungsschwimmer sich darum kümmert..

Tourniquet-Overlay

Um ein Tourniquet anwenden zu können, müssen Sie über ausreichende Qualifikationen verfügen, um dem Opfer keinen Schaden zuzufügen. Da er jedoch wenig Zeit hat, kann in einigen Fällen die Fähigkeit, ein Tourniquet anzuwenden, für einen Amateur nützlich sein.

Verwenden Sie anstelle des Reifens die Hand des Opfers, die sich auf der gegenüberliegenden Seite der Verwundeten befindet. Sie heben es an und beugen es am Ellbogen. Der Unterarm sollte sich auf dem Schädelgewölbe befinden. Schulter - am Ohr entlang.

Das Tourniquet wird um den Hals gelegt und erfasst das als Reifen verwendete Glied. Dieser Arm dient dazu, die intakte Arterie vor dem Zusammendrücken zu schützen. Schließlich erhält das Gehirn nur von ihm Nahrung. Nicht auf nackte Haut legen.

Ein dicker Mulltupfer wird darunter gelegt, immer sauber! Wenn möglich, lege ich ihn einige Zentimeter unter die Wunde, da eine vollständig geschnittene Arterie (und dies ist möglich) darunter rutschen und die Blutung stoppen kann.

Wenn eine Wunde an der Halsschlagader möglicherweise nicht die einzige Verletzung ist, sollten Sie nicht die Hand des Opfers anstelle des Reifens verwenden. Zum Beispiel nach einem Autounfall. Wenn ein Knochen in einer Hand gebrochen ist, können seine Fragmente andere Gefäße beschädigen. Verwenden Sie besser ein Brett.

Eine andere Methode zum Anbringen eines Tourniquets ist bekannt - nach der Mikulich-Methode. Zur Hand sollte jedoch der Cramer-Reifen sein, damit diese Methode nur unter besonderen Bedingungen angewendet werden kann.

Während des Fingerdrucks sitzen die Verwundeten vertikal, wobei die Cramer-Schiene auf der dem Schaden gegenüberliegenden Seite installiert ist. Sie sollte ca. 2 cm vor die Luftröhre ragen.

Eine Walze wird unter das Tourniquet gelegt, von Hand gespannt und durch die Reifenwalze um den Hals gewickelt. Auf dem Reifen geknotet.

Nach dem Verlegen des Tourniquets sollten Sie eine Notiz für Notärzte schreiben, in der der Zeitpunkt angegeben ist, zu dem der Eingriff abgeschlossen wurde. Die Notiz kann unter den Verband gelegt werden, der zum anschließenden Verband des Halses verwendet wird. Dies ist notwendig, da das Tourniquet nicht lange verwendet werden kann..

Wenn Sie alle Aktionen schnell und korrekt ausführen, besteht die Möglichkeit, ein Leben zu retten. Ein gestoppter Blutfluss ist jedoch nur der erste Schritt zur Erlösung.

Gesundheitsvorsorge

Wie kann man nach dem Entfernen eines Reifens Blut stoppen? Medizinische Hilfe, d.h. Der endgültige Blutstopp wird nach folgenden Methoden durchgeführt:

  1. Gefäßnaht.
  2. Dressing.

Der Verband ist in Fällen angezeigt, in denen die Arterie eng mit einer Gabelung verwundet ist und keine Möglichkeit besteht, eine Gefäßnaht aufzuerlegen. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist die Bifurkation eine Bifurkation des Hauptblutgefäßes. In der betrachteten Situation ist dies eine Aufteilung der Halsschlagader in innere und äußere.

Laut Statistik endet die Ligation der A. carotis communis in 25% der Fälle mit dem Tod, weshalb Methoden in den extremsten Fällen darauf zurückgreifen.

Vor der Ligation sollte der Patient vorbereitet und der maximale Fluss des arteriellen Blutes zum Gehirn sichergestellt werden.

Zu diesem Zweck wird der Patient so auf den Operationstisch gelegt, dass seine unteren Gliedmaßen angehoben und höher als der Kopf sind.

Der Kopf des Opfers während der Operation wird zurückgeworfen und in die der Wunde entgegengesetzte Richtung gedreht. Die Gefäße werden im Bereich des Karotisdreiecks freigelegt - sie werden Schicht für Schicht aus der oberen Ecke des Schildknorpels und entlang der Vorderkante des Zervixmuskels - dem Sternocleidomastoid - präpariert. Die Länge der Inzision beträgt 8 cm. Der Zungennerv ist zur Seite (nach außen) verschoben..

Als nächstes wird die Vagina des neurovaskulären Bündels des medialen Zervixdreiecks geöffnet, das sich zum Auge hin geöffnet hat. Unter die für die Operation freigelegte Arterie wird eine Ligatur auf Deschans Nadel gebracht. Verband.

Die Ligation der A. carotis externa ist erfolgreicher und hat keine Konsequenzen. Dies liegt daran, dass sich die zweite äußere Arterie auf der gegenüberliegenden Seite des Halses befindet. Es ist zwar viel schwieriger, es zu beschädigen, weil es kleiner ist.

Die Vorbereitung des Patienten auf die Operation erfolgt wie in der vorherigen Version. Aber ein Einschnitt wird aus dem unteren Teil des Kiefers gemacht und führt entlang der Vorderseite desselben Muskels. Beenden Sie den Einschnitt oben am Schildknorpel.

Der Muskel wird zur Seite verschoben. Die freiliegende Wand der Vagina des neurovaskulären Bündels des medialen Zervixdreiecks wird präpariert. Die Arterienligatur wird zwischen der Lingual- und der Schilddrüsenarterie durchgeführt.

Der innere Ast der Halsschlagader ist noch weniger geschädigt, da er sehr tief liegt und gut geschützt ist. Ihr Verband erfolgt nach den gleichen Regeln wie der äußere Verband. Mögliche Konsequenzen.

Wenn eine Person mit einer verwundeten Halsschlagader gesehen wird, müssen schnell und entschlossen Maßnahmen ergriffen werden. Nur mit rechtzeitiger Hilfe kann das Opfer überleben. Keine Panik. Wie Sie wissen, ist Angst der Hauptfeind des Menschen!

Es gab eine Gefäßverletzung: wenn Sie mit einem leichten Schreck aussteigen können und wenn dies eine Lebensgefahr darstellt?

Die Unversehrtheit der Wand einer Arterie oder Vene kann durch eine geschlossene oder offene Verletzung beeinträchtigt werden. Dies führt zu inneren oder äußeren Blutungen und einer Schwächung der Gewebenahrung (Ischämie). Bei starkem Blutverlust sind Gefäßverletzungen lebensbedrohlich. Die Behandlung solcher Verletzungen erfordert eine dringende Operation.

Arten von Gefäßschäden

Innere Blutungen, geschädigte innere Organe

Je nachdem, ob äußere Anzeichen einer Gefäßverletzung vorliegen, werden diese in offene und geschlossene unterteilt. Die erste kann von einem blauen Fleck, einem Riss oder einer vollständigen Dissektion der Gefäßwand begleitet sein.

Geschlossene Verletzungen gehen nicht mit äußeren Blutungen einher, sondern führen zu Thrombosen, starken inneren Blutungen, Gewebeischämie, Aneurysma der Vene oder Arterienwand.

Die Lebensgefahr steigt, wenn das Hauptgefäß beschädigt ist, und ist geringer, wenn das sekundäre Kreislaufsystem verletzt wird. Je nach Art des verletzten Gefäßes gibt es arterielle, venöse, kapillare und gemischte Pathologien.

Die Blutflusswege an Armen, Beinen und Hals, Kopf und Rumpf können beeinträchtigt sein. Innere Blutungen treten mit einer Schädigung der Organe der Brust oder der Bauchhöhle auf.

Im Falle eines Polytraumas werden alle diese Typen kombiniert.

Aufgrund der Art der Schiffsbrüche gibt es:

  • voll,
  • teilweise,
  • durch,
  • Tangente,
  • fenestrierend (mit einer Punktion, einer Wunde durch ein Fragment).

Wir empfehlen, einen Artikel darüber zu lesen, wie sich eine posttraumatische Thrombose manifestiert und behandelt wird. Daraus lernen Sie die Ursachen der posttraumatischen Thrombose, das Krankheitsbild der Entwicklung der akuten Form, Methoden zur Diagnose und Behandlung der Venen der unteren Extremitäten sowie die Erholung nach der Behandlung und die Verhinderung des Auftretens einer Thrombose nach einer Verletzung kennen.

Und hier geht es mehr um die Prävention von Blutgerinnseln und Thrombophlebitis.

Ursachen von Verletzungen an Blutgefäßen

Zu den Faktoren, die zur Zerstörung der Gefäßwand führen können, gehören:

Schäden an den Hauptblutgefäßen während einer Fraktur:

Klinische Anzeichen einer Verletzung

Die Gefahr von Gefäßverletzungen hängt von der Intensität und Art der Schädigung ab..

Öffnen

Meistens manifestieren sie sich als äußere Blutung, aber der Gefäßdefekt kann durch ein Blutgerinnsel oder angrenzende Gewebe blockiert werden. Wenn also eine offene Wunde vorliegt, ist manchmal kein Blutverlust erkennbar.

Verletzungen sind auch durch den Durchgang von Blut zu Weichteilen unter Bildung eines Hämatoms gekennzeichnet. Signifikante Verletzungen führen zu einem Rückgang der Hämodynamik und zur Entwicklung eines Schockzustands. Die schwerwiegendsten Folgen von arteriellen Blutungen aus großen Gefäßen.

Gefäßverletzungen mit offenen Verletzungen haben drei Schweregrade:

  1. Beschädigung nur der Außenhülle und der mittleren und inneren Schicht sind nicht betroffen.
  2. Durch Gefäßwanddefekt.
  3. Vollständiger Bruch einer Arterie oder Vene.

Geschlossen

Bei offenen Verletzungen geht die Richtung der Verletzung von außen nach innen und bei geschlossenen Verletzungen ist das Gegenteil der Fall, sodass die schwerwiegendsten Optionen mit der vollständigen Zerstörung der inneren Schicht - der Intima des Gefäßes - einhergehen. Bei leichten Verletzungen bilden sich Risse. Dies ist typisch für Schläge mit stumpfen Gegenständen. Es gibt keine äußeren Blutungen, aber es bildet sich ein intravaskuläres Blutgerinnsel, das zu Ischämie führt.

Blutgerinnselbildung, wenn ein Gefäß verletzt ist

Die zweite Schwere geschlossener Gefäßverletzungen tritt mit einem kreisförmigen Bruch der Intima und teilweise der Mittelschicht auf.

Beispielsweise führt bei einem Autounfall ein scharfer Schlag zur Bildung eines Aneurysmasacks im Bereich des Aortenisthmus. Schwere Schäden (dritter Grad) gehen mit ausgedehnten Blutungen einher, die das umgebende Gewebe komprimieren.

Eine Option kann eine übermäßige Dehnung mit einem Spalt im Falle einer Gelenkversetzung oder eines Bruchs mit Verschiebung sein.

Symptome einer geschlossenen Gefäßverletzung:

  • starke Schmerzen, die nach Einführung von Schmerzmitteln oder inneren Schäden an den Gefäßen der Knochenreduktion nicht abnehmen;
  • Es gibt keinen Puls in den Arterien unterhalb des Verletzungsbereichs.
  • Haut ist blass oder bläulich;
  • ausgedehntes Hämatom (mit Zerstörung der Gefäßwand).

Arterien

Wenn ein Gefäß aus dem arteriellen Netzwerk beschädigt ist, gibt es solche charakteristischen Anzeichen:

  • scharlachroter Blutstrom;
  • Blutungen oder schnell wachsendes Hämatom mit Pulsation;
  • Es gibt keine Verletzung des unteren Pulses in den Arterien.
  • Blässe der Haut, dann zyanotische Färbung;
  • Taubheit;
  • Schmerzen, die nach dem Fixieren der Gliedmaßen nicht nachlassen, nehmen mit dem Abtasten nicht zu;
  • Muskeln werden hart (Steifheit), zunächst sind aktive Bewegungen schwierig und anschließend auch passiv (Kontraktur).

Eine Wunde des Venengefäßes manifestiert sich in einem dunklen Blutfluss, die Extremität schwillt an, die peripheren Venen laufen über und schwellen an, der Blutstrom ist gleichmäßig.

Gebildete Hämatome sind oft klein, pulsieren nicht.

Im Gegensatz zu arteriellen Blutungen gibt es keine Anzeichen von Ischämie - es gibt einen Puls an den Arterien, Haut von normaler Farbe und Temperatur, Bewegungen in den Gliedmaßen sind möglich (ohne Fraktur oder Luxation)..

Gefäße des Kopfes und des Halses

Ein solcher Schaden birgt ein erhöhtes Lebensrisiko. Dies ist auf folgende Merkmale zurückzuführen:

  • Atemwege und Nervenplexus sind eng beieinander, daher sind Atemstillstand und Reflexstillstand des Herzschlags möglich;
  • Es besteht die Gefahr, dass das Gehirngewebe aufgrund von Ischämie, Thrombose oder Luftembolie mit der Entwicklung eines Schlaganfalls abbricht.
  • Eine reichliche Blutversorgung führt zu einem großen Blutverlust.

Hirnverletzung mit Blutgefäßschaden

Wenn die Arterie reißt, kommt es zu starken Blutungen oder es bildet sich ein Hämatom mit Pulsation an der Seite des Halses.

Es breitet sich schnell auf den Bereich über dem Schlüsselbein aus, drückt auf die Speiseröhre, ein Durchbruch in die Pleurahöhle ist möglich. Oft gibt es beschädigte (isolierte oder mit arteriellen) Venen kombiniert.

In diesem Fall kann die Ansammlung von Blut ebenfalls nicht wahrnehmbar sein, bei einer Palpation des Halses kommt es zu einem leichten Pulsieren und Anschwellen.

Geschlossene Verletzungen sind nicht weniger gefährlich. Selbst leichte Schlaganfälle oder manuelle Therapien können zu einer Schichtung der Arterienwände führen..

Es gibt starke Schmerzen, Durchblutungsstörungen des Gehirns mit Schwäche in den Gliedmaßen, Sprachstörungen, Asymmetrie des Gesichts, Ganginstabilität, die den Verdacht auf einen Schlaganfall ermöglicht.

Glieder

Anzeichen eines Bruchs eines Gefäßes hängen von seinem Durchmesser und seiner Verletzungstiefe ab. In den Gliedmaßen verlaufen große arterielle und venöse Stämme. Sprudelnde Blutungen aus den Oberschenkel- und Brachialarterien sind möglich, da die Gerinnsel aufgrund der hohen Geschwindigkeit keine Zeit haben, sich zu bilden. In solchen Fällen benötigen Patienten eine Notfallversorgung, um einen großen Blutverlust zu verhindern..

Geschlossene Fraktur mit Venenschaden

Das Blut fließt langsam aus einer Vene, so dass sich am häufigsten Blutgerinnsel bilden, die jedoch durch Blutbewegungen gewaschen werden können.

Venöse Blutungen sind weniger intensiv, aber sie müssen sich nicht immer auf ihre eigene Beendigung verlassen. Die günstigste Option für Gefäßschäden ist die Kapillare.

Darüber hinaus ist das Blut arteriell ähnlich, aber die Zeichen sind nur oberflächlich, es gibt keine Ischämie.

Wenn die Blutgerinnungsaktivität normal ist, hört eine solche Blutung auf, wenn ein Verband angelegt wird.

Diagnose

Meistens reichen die Ergebnisse einer ärztlichen Untersuchung aus, um eine Gefäßverletzung festzustellen. Angiographie, Ultraschall mit Dopplerographie, CT und MRT werden verwendet, um die Konsequenzen zu bewerten oder die Taktik der chirurgischen Behandlung zu wählen.

Die Diagnose wird anhand solcher Anzeichen gestellt:

  • sichtbare Blutung;
  • wachsendes Hämatom entlang der Arterie oder Vene;
  • Schwellung des Gewebes;
  • ein Wund- oder stumpfes Trauma im Bereich großer Blutgefäße;
  • Symptome von Blutverlust (erhöhter Durst, Tachykardie, Verdunkelung der Augen, blasse Haut und Schleimhäute, enge Pupillen, teilweiser oder vollständiger Bewusstseinsverlust);
  • kalte und blasse (bläuliche) Arme oder Beine, verminderte oder gestoppte Pulsation der Arterien unterhalb des betroffenen Bereichs, ischämische Schmerzen, Muskelkrämpfe oder Kontrakturen (Wunden an den Gliedmaßen);
  • Verletzung der Blutversorgung des Gehirns mit Manifestationen eines Schlaganfalls, pathologischen Geräuschen an den Halsgefäßen (Kopf- und Halsverletzungen).

Operation

Nach der Aufnahme in das Krankenhaus erhält der Patient zunächst eine Infusionstherapie, um das Volumen des zirkulierenden Blutes wiederherzustellen. Verwenden Sie dazu Tropfer mit isotonischen Lösungen von Natriumchlorid, Glucose, Albumin, Reopoliglukin, Voluven, Reftan. Gezeigte Bluttransfusion in einem Volumen von ca. 2 Litern und 4 Litern Lösungen bei Beschädigung eines großen Gefäßes.

Der Rückgewinnungsvorgang beginnt bei einem Druck von mindestens 100 mm Hg. st.

und Puls etwa 100 Schläge pro Minute, aber wenn die Blutung anhält und das Leben bedroht, wird der Patient unmittelbar nach dem Krankenhausaufenthalt operiert.

Eine Gefäßoperation ist gerechtfertigt, wenn Anzeichen einer Lebensfähigkeit des Gewebes vorliegen - die tiefe Empfindlichkeit bleibt erhalten, es liegt keine Muskelkontraktur vor. Mit diesen Symptomen wird die Amputation erhöht..

Die arterielle Integrität wird auf folgende Weise wiederhergestellt:

  • Seiten- oder Rundnaht;
  • Kunststoff mit eigener Vene oder Transplantation;
  • Verbindung der Enden mit einem Defekt von nicht mehr als 2 cm.

Wenn die Venen verletzt sind, wird eine seitliche Naht verwendet, und wenn der Schaden erheblich ist, wird die Oberschenkelvene isoliert und für die plastische Rekonstruktion verwendet.

Prognose für den Patienten

Faktoren, die sich nachteilig auf Gefäßverletzungen auswirken:

  • offener Schaden;
  • Bruch einer Arterie mit großem Durchmesser;
  • kombinierte Verletzungen (Knochen, Weichteile, beschädigte Nervenstämme, betroffene lebenswichtige Organe);
  • großer Blutverlust;
  • Lokalisation am Hals;
  • Vom Moment der Verletzung bis zur Operation sind mehr als 6 Stunden vergangen.

Wir empfehlen, einen Artikel über die Gründe zu lesen, warum die Gefäße an den Beinen platzen. Daraus lernen Sie die Symptome, Ursachen und Zustände kennen, die Blutungen unter der Haut verursachen, sowie gefährliche Krankheiten, die Behandlung von Pathologien und die Vorbeugung dieser Blutungen..

Und hier erfahren Sie mehr über Methoden zur Überprüfung von Gefäßen und Venen.

Gefäßverletzungen treten bei Wunden, Blutergüssen, Frakturen und pathologischen Veränderungen der Gefäßwände auf. Ihre Manifestationen werden durch die offene oder geschlossene Natur des Schadens, den Bruch einer Arterie oder Vene, das Kaliber des Gefäßes und seine Position bestimmt. Arterielle Blutungen aus dem Hauptblutkreislauf sind besonders gefährlich und verletzen die Integrität der Halsgefäße.

Zum Zeitpunkt der Ersten Hilfe ist es wichtig, den Blutfluss durch Anlegen eines Verbandes oder eines Tourniquets zu stoppen. Danach sollte der Patient sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Eine Behandlung ist nur mit einer Operation möglich.

Karotisschäden

In 25% der Fälle wird bei Patienten mit Kopf- oder Halsverletzungen eine Schädigung der Halsgefäße festgestellt, während in 5-10% der Fälle eine Schädigung der Halsschlagadern festgestellt wird. Trotz der Verbesserung der Diagnose- und Behandlungsmethoden sind diese Verletzungen auch durch eine hohe Mortalität und die Häufigkeit von Komplikationen gekennzeichnet..

Die Mortalität aufgrund einer Schädigung der Halsschlagadern liegt im Bereich von 10 bis 31%, in 16 bis 60% der Fälle tritt ein anhaltendes neurologisches Defizit auf.

Der Mechanismus der Schädigung der Halsschlagadern

In mehr als 90% der Fälle werden Karotisarterien durch eindringende Wunden geschädigt. Ein stumpfes Trauma verursacht eine direkte Auswirkung auf die Arterie, deren Überdehnung, Torsion oder Quetschung mit Fragmenten eines gebrochenen Unterkiefers, Schläfenbeins oder Halswirbels.

Durchdringende Wunden können von einem teilweisen oder vollständigen Schnittpunkt von Blutgefäßen mit Thrombose oder der Bildung von Pseudoaneurysmen begleitet sein. Pseudoaneurysmen können akut oder einige Zeit nach einer Verletzung auftreten. Mit zunehmender Größe komprimieren Aneurysmen die Atemwege oder Plexus brachialis-Elemente.

Bei einer Schädigung benachbarter Arterien und Venen können sich arteriovenöse Fisteln bilden, die häufig bei Patienten mit Pseudoaneurysmen beobachtet werden. Druckwellen oder Hochgeschwindigkeitsraketen können die Gefäßintima schädigen.

Mikroskopisch sieht das Gefäß intakt aus, es werden nur leichte Anzeichen von Blutergüssen festgestellt, aber nach dem Öffnen des Lumens wird eine Schädigung der Intima mit gleichzeitiger Thrombose festgestellt.

Eine stumpfe Verletzung der Halsschlagader oder der Wirbelarterien kann zu verschiedenen Verletzungen führen: Patchwork der Intima, Bildung intramuraler Hämatome, Schichtung, vollständiger Bruch der Arterienwand mit Bildung von Pseudoaneurysmen, arteriovenöse Fisteln und vollständiger Verschluss des Gefäßes.

Neurologische Folgen sind Hypoperfusion (aufgrund von Schnittpunkten oder Thrombosen von Blutgefäßen) oder Embolisation durch Thrombusfragmente, deren Quellen Pseudoaneurysmen und arteriovenöse Fisteln sein können.

Symptome einer Schädigung der Halsschlagader

Um die Diagnose und Behandlung von Nackenverletzungen zu standardisieren, werden darin drei anatomische Zonen unterschieden.

Schwerwiegende Symptome wie schnell ansteigendes Hämatom, Pulsmangel in der Halsschlagader, Lärm oder Zittern darüber deuten auf eine Schädigung der Halsgefäße hin.

Leichte Symptome, die auf eine Gefäßschädigung hinweisen und eine weitere Untersuchung erfordern, sind aktive Blutungen aus Wunden des Halses oder des Rachens, eine Schwächung der Pulsation der oberflächlichen Schläfenarterie, das Horner-Syndrom auf der betroffenen Seite, eine Funktionsstörung des Hirnnervs IX-XII, eine mediastinale Expansion und Frakturen die Basis des Schädels und des Schläfenbeins sowie Frakturen und Luxationen der Halswirbel. Die Identifizierung bestehender neurologischer Defizite kann bei Patienten mit begleitenden Kopfverletzungen sowie bei Patienten mit Schock, Alkohol- oder Drogenvergiftung schwierig sein. In etwa 50% der Fälle können stumpfe Verletzungen der Halsschlagader zunächst asymptomatisch sein, aber letztendlich entwickeln 43-58% von ihnen nach einem Krankenhausaufenthalt neurologische Symptome.

Bei Patienten mit aktiver Blutung und eingeschränkter Durchgängigkeit der Atemwege ist eine Notoperation angezeigt. Einem hämodynamisch stabilen Patienten mit konservierten Atemwegen sollten die erforderlichen zusätzlichen Untersuchungen verschrieben werden.

Wertvolle Informationen können durch Röntgenaufnahme des Brustkorbs in der anteroposterioren (direkten) Projektion erhalten werden. Es ermöglicht Ihnen die Identifizierung von Hämoil oder Pneumothorax, mediastinaler Vergrößerung und Halsemphysem, die durch Schädigungen der Atemwege und der Ernährung verursacht werden und auf die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs hinweisen.

Bei Patienten mit Gefäßläsionen, die innerhalb der anatomischen Zone 2 lokalisiert sind, ist das Duplex-Doppler-Scannen von besonderem diagnostischen Wert und die bevorzugte Forschungsmethode, die in solchen Situationen verwendet wird.

Bei Läsionen, die innerhalb von 1 und 3 Zonen lokalisiert sind, sind die diagnostischen Möglichkeiten jedoch aufgrund der Besonderheiten ihrer Anatomie begrenzt.

Der Goldstandard für die Diagnose von Gefäßläsionen im zerviko-mediastinalen Bereich sowie innerhalb von 3 Zonen ist die Angiographie des Aortenbogens. Damit können Sie Schäden an anderen Schiffen erkennen.

Darüber hinaus sind die durch Angiographie gewonnenen Informationen in der Planungsphase eines chirurgischen Eingriffs sehr wichtig und können zur Lösung des Problems der endovaskulären Behandlung verwendet werden..

Patienten mit gleichzeitigen Kopfverletzungen, Verletzungen der Schädel- und Wirbelsäulenknochen und eines neurologischen Defizits müssen sich einer CT-Untersuchung des Gehirns unterziehen. Letzteres zeichnet sich durch einen guten prognostischen Wert aus..

Daher besteht bei Patienten mit CT-infektiösem Hirninfarkt bei Aufnahme eine hohe Sterblichkeitsrate und eine geringe Wahrscheinlichkeit für das Verschwinden eines neurologischen Mangels im Vergleich zu Patienten mit normaler CT bei Aufnahme.

Bei Patienten mit Karotisschichtung können mittels MRT wertvolle Informationen gewonnen werden..

Behandlung von Karotisschäden

Derzeit wird anstelle einer (zuvor erforderlichen) chirurgischen Revision bei Patienten mit durchdringenden Halswunden ein selektiverer Ansatz verwendet.

Eine Notfalloperation ist bei aktiven pulsierenden Blutungen angezeigt, die das Halshämatom vergrößern und die Atemwege beeinträchtigen.

Bei langsamen, durchdringenden Wunden, ohne aktive Blutung und ohne normale Blutversorgung in Bereichen, die sich distal der Verletzungsstelle befinden, können Sie erwartungsvolle Taktiken befolgen. Solche Taktiken sind bei kleinen Intimitätsmängeln, kleinen Pseudoaneurysmen, zulässig..

Die meisten Patienten mit Verletzungen der Halsschlagader sind für eine Operation mit primärer Wiederherstellung der arteriellen Integrität angezeigt, unabhängig vom neurologischen Status der gegenüberliegenden Seite..

Ein chirurgischer Eingriff ist bei Patienten im tiefen Koma kontraindiziert, begleitet von einem schweren neurologischen Mangel, einem Verschluss der Halsschlagader und einem durch CT festgestellten ausgedehnten Hirninfarkt. Bei dieser Patientengruppe ist die Prognose bei jeder Behandlungsmethode ungünstig.

Bei allen anderen Patienten mit neurologischem Mangel ist die Wiederherstellung der arteriellen Integrität von Vorteil und trägt zur Verringerung der Mortalität sowie zur Verbesserung ihres neurologischen Status bei..

In den meisten Fällen gehen Verletzungen der Halsschlagadern mit einer Schädigung ihrer Intima, Schichtung und / oder Thrombose einher. Das unmittelbare Ziel der Behandlung in diesem Fall ist die Wiederherstellung der Blutversorgung des Gehirns und die Verhinderung von Embolien.

Deshalb ist die Methode der Wahl die systemische Antikoagulationstherapie, weil es begrenzt das Auftreten und Fortschreiten von Thrombosen, verhindert Embolien durch Thrombusfragmente.

In der akuten Phase wird Heparin intravenös verabreicht, dann sollte der Patient mindestens 3 Monate lang orale Antikoagulanzien erhalten.

Technik zur Schädigung der Halsschlagader

Der Patient sollte auf den Rücken gelegt werden, eine Rolle zwischen die Schulterblätter legen, den Nacken strecken und den Kopf in die entgegengesetzte Richtung drehen. Das Operationsfeld ist begrenzt, so dass der Zugang durchgehend möglich ist, beginnend an der Schädelbasis und endend mit dem Xiphoid-Prozess des Sternums.

Wenn der Schaden innerhalb von 2 anatomischen Zonen lokalisiert ist, wird die Prüfung, ob die Halsschlagader beschädigt ist, anhand des Standardzugangs durchgeführt, der für Eingriffe in die Halsschlagader (entlang der Vorderkante des M. sternocleidomastoideus) verwendet wird..

Die Revision von Läsionen innerhalb einer anatomischen Zone kann eine mediane Sternotomie erfordern.

Es wurden viele Techniken beschrieben, um die Freilegung der distalen Segmente der A. carotis interna bei Schäden innerhalb von 3 anatomischen Zonen zu verbessern.

Einige Chirurgen empfehlen die Verwendung eines temporären Shunts in allen Fällen von Schäden an der Halsschlagader, um den antegraden Blutfluss während des Eingriffs aufrechtzuerhalten. Wir verwenden Shunts nur bei komplexen Rekonstruktionen der A. carotis interna..

Die A. carotis externa kann sicher abgebunden werden, wobei die Durchgängigkeit der A. carotis interna erhalten bleibt. Letzteres kann nur im Falle einer Thrombose seines distalen Teils und ohne retrograden Blutfluss nach Thrombektomie verbunden werden.

Kleine Schäden an den Venen werden durch die Seitennähte beseitigt. Komplexe venöse Rekonstruktionen sind nicht angegeben Sie verlängern die Operationsdauer und gehen häufig mit einer Thrombose einher. Die Ligation der Halsvenen ist nicht mit schwerwiegenden Folgen verbunden..

Bei gleichzeitigen Verletzungen der Luftröhre und der Speiseröhre sollte die Gefäßrekonstruktion mit Weichteilen bedeckt werden.

Artikel vorbereitet und bearbeitet von Chirurg I. Pigovich B..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Salbe Levomekol gegen Hämorrhoiden - Gebrauchsanweisung und Behandlungsmethoden, Behandlungsberichte

Levomekol-Salbe gegen Hämorrhoiden wird aufgrund ihrer komplexen Wirkung in der Proktologie häufig zur Behandlung von Knoten, Entzündungen und Rissen im Anus verwendet.

5 Gründe, warum Sie während der Quarantäne Blutspender werden müssen

Aufgrund der restriktiven Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus sind die Bluttransfusionsabteilungen fast leer. Spezialisten schlagen Alarm - sehr bald wird es in Krankenhäusern zu einem Blutmangel kommen.