Die häufigsten Kontraindikationen in der Schwangerschaft

Die Erwartungsperiode des Kindes ist die ängstlichste, aufregendste und verantwortungsvollste Zeit für eine Frau. Die Hauptaufgabe einer schwangeren Frau besteht darin, ihren Lebensstil so anzupassen, dass alle Risiken für das Baby ausgeschlossen sind.

Was kategorisch von schwangeren Frauen nicht getan werden kann:

Damit der Embryo harmonisch wachsen und sich entwickeln kann, müssen einige Gewohnheiten aufgegeben werden. Natürlich kann es zunächst sehr schwierig sein, aber glauben Sie mir - Sie werden verstehen, dass sich alle Schwierigkeiten gelohnt haben, als Sie zum ersten Mal ein gesundes und rötliches Baby in die Arme genommen haben.

- in den frühen Stadien

In der ersten Hälfte der Schwangerschaft können Sie nicht:

  • Alkohol zu rauchen und zu trinken ist der naheliegendste Rat, aber es lohnt sich immer noch, ihn zu bezeichnen. Alkohol kann zusammen mit Nikotin Fehlgeburten, Frühgeburten und schwere intrauterine Missbildungen verursachen..
  • Sex haben, besonders ohne Schutz. Ein früher Geschlechtsverkehr kann eine Uterushypertonizität hervorrufen und eine Ablösung des fetalen Eies verursachen. Das Schutzbedürfnis - sexuell übertragbare Krankheiten - ist eine ernsthafte Gefahr für den Embryo.
  • Nehmen Sie Medikamente unkontrolliert ein. Alles, was auf die eine oder andere Weise in Ihren Körper eindringt, kann den Zustand des Kindes beeinträchtigen. Wenn Sie daher körperliche Beschwerden mit Medikamenten beseitigen müssen, koordinieren Sie Ihre Entscheidung mit Ihrem Arzt.

Referenz! Die Wahl der Nahrungsergänzungsmittel und Vitamin-Mineral-Komplexe sollte ebenfalls mit dem Arzt vereinbart werden.

  • Physische und psychische Überlastung erleben. Wenn Ihre Arbeit mit Stress oder körperlicher Anstrengung zusammenhängt, ist es besser, sie abzulehnen. Überlastungen führen sehr wahrscheinlich zu einer verblassenden Schwangerschaft, Missbildungen oder sogar einer Fehlgeburt.
  • Nehmen Sie ein heißes Bad, besuchen Sie die Sauna, steigen Sie auf die Füße. Hohe Temperaturen führen zur Ausdehnung der Blutgefäße und zu einem niedrigeren Blutdruck. Dieser Zustand kann eine Fehlgeburt verursachen..
  • Zum Reinigen der Toilette nach der Katze / Hund / Schildkröte. Kontakt mit Straßentieren. Katzen sind die Hauptträger der Toxoplasmose, Hunde sind Brutstätten für Tollwut und eine Hausschildkröte kann Salmonellose infizieren. Wenn Sie Haustiere haben, übertragen Sie die Pflege auf andere Familienmitglieder. Kaufen Sie keine neuen Haustiere und wenden Sie sich unter keinen Umständen an Straßentiere.
  • Mit Windpocken krank sein, Röteln. Diese Krankheiten sind für einen Erwachsenen und insbesondere für eine schwangere Frau äußerst gefährlich. Vermeiden Sie alle Orte mit einer großen Konzentration von Kindern und kommen Sie nicht mit kranken Babys in Kontakt. Führen Sie im Stadium der Schwangerschaftsplanung eine Blutuntersuchung auf Antikörper gegen den Erreger durch. Wenn die Krankheit im Kindesalter nicht übertragen wurde, lassen Sie sich impfen.
  • Eine Erkältung bekommen. Natürlich ist es manchmal schwierig, insbesondere angesichts der Notwendigkeit, regelmäßig Kliniken zu besuchen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, aber es ist notwendig, die Risiken zu verringern. Ziehen Sie sich dem Wetter entsprechend an und verlassen Sie in der kalten Jahreszeit Ihr Haus nicht ohne medizinische Schutzmaske.
  • Atmen Sie chemische Dämpfe ein und kommen Sie mit chemischen Giften in Kontakt. Besuchen Sie den Raum nicht, wenn Insekten vor nicht allzu langer Zeit darin vergiftet wurden, und tragen Sie auch keine Mückencreme auf die Haut auf, ohne die Anweisungen zu lesen.
  • Fluorographie und Röntgen (einschließlich Dental). Eine solche Bestrahlung kann den Zustand des Fötus beeinträchtigen..
  • Färben Sie Ihre Haare oder machen Sie chem. winken. Das Verbot gilt für alle kosmetischen Eingriffe, bei denen aggressive Chemikalien oder Produkte mit starkem Duft verwendet werden. Im ersten Fall kann das Verfahren den Zustand des Fötus beeinflussen, im zweiten Fall schwere Toxikoseanfälle verursachen.

Beachten Sie! Der hormonelle Hintergrund während der Schwangerschaft ist sehr unterschiedlich und kann das Ergebnis von Fleckenbildung, Schwächung oder Verzerrung der Farbwirkung beeinflussen.

- in späten Begriffen

In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft werden der Liste der oben genannten Verbote einige weitere Elemente hinzugefügt. Spät ist es unmöglich:

  • Gehen Sie in Fersen. Der Bauch ist abgerundet, der Schwerpunkt des Körpers ist verschoben, und High Heels verschärfen die Situation nur. Die Wirbelsäule ist gebogen und an den Beinen bildet sich ein merkliches Krampfadernetz. Wählen Sie Schuhmodelle mit einer bequemen Innensohle und einer stabilen Sohle, bei denen die Absatzhöhe 4 cm nicht überschreitet.
  • Nimm an einem Flohmarkt teil. Reisen in einem überfüllten U-Bahn-Auto oder Bus, Besuch öffentlicher Veranstaltungen - all dies kann mit Verletzungen, Blutergüssen oder Schlägen in den Magen behaftet sein..
  • Tragen Sie enge Kleidung. Stellen Sie sicher, dass Sie lose Hosen, Röcke und Kleider in Ihrem Kleiderschrank haben, die Ihren Magen nicht einklemmen, das Atmen erschweren und die lokale Durchblutung blockieren.
  • Die Geburt anregen. Manchmal verwenden Frauen, die versuchen, die Geburt eines Kindes auf das gewünschte Datum zu "passen", verschiedene Praktiken, um Kontraktionen zu provozieren. Dies ist eine äußerst unvernünftige und gefährliche Tätigkeit. Versuchen Sie nicht, natürliche physiologische Prozesse zu kontrollieren.
  • In Panik geraten. Je näher das Datum der angeblichen Geburt rückt, desto ängstlichere und obsessivere Gedanken besuchen den Kopf der Mutter. Vermeiden Sie dies nach Möglichkeit - bereiten Sie sich auf positives Denken vor, tun Sie, was Ihnen gefällt und Sie beruhigt.

Wann und für wen ist eine Schwangerschaft kontraindiziert??

Fast jede Frau möchte Mutter werden. Der mütterliche Instinkt hat Vorrang vor der Vernunft. Dieses Gefühl ist stärker als jedes andere. Leider gibt es Fälle, in denen aus gesundheitlichen Gründen Kontraindikationen für eine Schwangerschaft vorliegen. Oft kann eine Frau ohne Probleme schwanger werden. Und hier ist es unmöglich, ein Kind zu gebären und vor allem aus gesundheitlichen Gründen zur Welt zu bringen.

Demnach raten Ärzte Frauen, die Schwangerschaft sehr ernst zu nehmen. Zuerst müssen Sie eine vollständige Prüfung durchlaufen. Dies muss getan werden, um alle negativen Folgen auszuschließen, die für den Gesundheitszustand einer Frau während der Schwangerschaft auftreten können.

Es gibt mehrere Gründe, warum es aus gesundheitlichen Gründen Kontraindikationen für eine Schwangerschaft gibt. Die erste Gruppe von Kontraindikationen umfasst kategorische Gründe, warum eine Frau kein eigenes Kind haben sollte. Zuallererst sind dies Probleme, die mit der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems verbunden sind. Ärzte verbieten Frauen, die an Herzerkrankungen (ihrer großen Form) leiden, ein Kind zu zeugen. Da dies zum Tod von Mutter und Kind führen kann. Bei solchen Erkrankungen des Herzsystems beginnt im weiblichen Körper ein Sauerstoffmangel. Solche Umstände können zu tragischen Folgen führen. Bei sekundären Formen von Herzfehlern können Frauen jedoch Kinder zur Welt bringen. Nur in diesem Fall stehen Frauen unter gründlicherer ärztlicher Aufsicht. Sie dürfen auf natürliche Weise kein Baby bekommen. Bei solchen Frauen wird ein Kind mit einem "Kaiserschnitt" geboren..

Die nächste Gruppe von Kontraindikationen für eine Schwangerschaft aus gesundheitlichen Gründen ist die Lungenerkrankung einer Frau. Wenn eine Frau mit dieser Art von Krankheit über eine Schwangerschaft nachdenkt, sollte sie wissen, dass sie bei der Entwicklung des Fötus möglicherweise ein Atemproblem hat, das vor allem zum Tod des Kindes und bei vorzeitiger Unterstützung der Frau selbst führt.

Nierenerkrankung und Schwangerschaft

Außerdem verbieten Ärzte Frauen mit chronischen Nierenerkrankungen (Nierenversagen) kategorisch, sich einer Schwangerschaft zu nähern. Tatsache ist, dass während der Schwangerschaft die Nieren der werdenden Mutter doppelt so intensiv arbeiten. Und mit ihren Krankheiten können sie einfach ablehnen.

Frauen mit Autoimmunerkrankungen (Lupus erythematodes, Leberzirrhose, akute Formen von Rheuma) ist es strengstens untersagt, Kinder zu bekommen. Die Wahrscheinlichkeit, ein lebendiges, gesundes und vollwertiges Kind für Frauen mit solchen Krankheiten zur Welt zu bringen, ist sehr gering.

Aus gesundheitlichen Gründen ist es Frauen mit akuten Erkrankungen des endokrinologischen Systems sowie Krebs strengstens untersagt, Kinder zu gebären und zur Welt zu bringen.

Ärzte empfehlen auch nicht, Frauen zur Welt zu bringen, die an irgendeiner Form von Epilepsie leiden. Das schwächere Geschlecht, das eine solche Diagnose hat, wird kein Kind gebären und darüber hinaus gebären können.

Alle Arten von Krankheiten, die sich auf genetischer Ebene entwickeln, lassen einer Frau auch keine Chance, Mutterschaft zu erleben.

Fachärzten - Ärzten, Frauen mit mindestens einer der oben genannten Krankheiten, wird dringend empfohlen, zu sterilisieren. Sie wird helfen, eine Schwangerschaft auszuschließen.

Eine andere Gruppe von Kontraindikationen für eine Schwangerschaft aus gesundheitlichen Gründen wird als vorübergehende Gruppe angesehen. In diesem Fall kann eine Frau die Freude an der Mutterschaft erleben, jedoch nach einer bestimmten Zeit.

Diese Art der Kontraindikation umfasst jede Verschlechterung chronischer und infektiöser Krankheiten..

Während der medikamentösen Behandlung ist es einer Frau vorübergehend verboten, an eine Schwangerschaft zu denken.

Außerdem empfehlen Ärzte Frauen kategorisch nicht, das ganze Jahr über nach chirurgischen Eingriffen in ihren Körper über eine Schwangerschaftsplanung nachzudenken. Da während dieser Zeit der Körper nach der Operation wieder zu Kräften kommt. Aus gesundheitlichen Gründen ist der weibliche Körper sehr schwach. Und um ein gesundes Baby zur Welt zu bringen und zu gebären, muss mindestens ein Jahr vergehen.

Was ist mit Übergewicht??

Für Frauen mit Übergewicht sowie deren Mangel verbieten Ärzte vorübergehend die Geburt von Kindern. Um sicherzustellen, dass die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft und das Baby gesund geboren wird, empfehlen Frauen, die untergewichtig sind, eine kalorienreiche Ernährung. Umgekehrt wird Frauen mit einem Übergewicht empfohlen, sich kalorienarm zu ernähren. Und nach einiger Zeit wird es für sie leicht sein, ihr Baby zu gebären und zur Welt zu bringen.

Ärzte sind auch vorsichtig mit schwangeren Frauen, die eine HIV-Infektion haben. In diesem Fall wird die Chance auf ein gesundes, nicht infiziertes Baby 50/50 verteilt. Daher wird empfohlen, sich vor der Konzeption einer solchen Diagnose einer vollständigen diagnostischen Untersuchung zu unterziehen.

Frauen mit Krankheiten der ersten oder zweiten Gruppe müssen nicht verzweifeln. Die Medizin steht nicht still. Vor etwa 10 Jahren untersagten Ärzte kategorisch die Geburt von Frauen mit einer Krankheit wie Diabetes mellitus ersten Grades, einer koronaren Herzkrankheit. Heute gebären Frauen mit solchen Diagnosen gesunde Babys..

Die Medizin hält sich auf dem Laufenden. Und wenn es früher unmöglich war, eine bestimmte Krankheit zu behandeln, gibt es heute viele Krankheiten, die geheilt werden können. Ärzte reduzieren jedes Jahr die Liste der Krankheiten, bei denen es strengstens verboten ist, Kinder zu haben. Und Frauen in der ersten Gruppe haben eine echte Chance, die Freude an der Mutterschaft zu erleben.

Gegenanzeigen für Schwangerschaft und Geburt. Gegenanzeigen für schwangere Frauen: Was im normalen Leben, Essen und Sport unmöglich ist

Alkohol und Rauchen

Alkoholische Getränke sind nicht die beste Wahl für eine Person, aber schwangeren Müttern strengstens untersagt. Tatsache ist, dass Alkohol nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Entwicklung des ungeborenen Kindes verheerend beeinflusst. Alkoholkonsum kann erhebliche Probleme mit dem Nervensystem und allen Arten von Missbildungen des Babys bedrohen.

Rauchen hat so viele negative Folgen, dass keine einzige werdende Mutter jemals einer Zigarette nahe kommen wird. Neben dem Untergewicht und dem Wachstum des Kindes beeinträchtigt Tabak die normale Entwicklung des Lungensystems der Krümel, was letztendlich zu Asthma führt. Aufgrund von Nikotin kann ein Baby mit unterentwickelten Organen geboren werden. Dies ist nicht zu erwähnen, wie viel Rauchen die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Kindstods erhöht.

Schwangerschaftsplanung

Die einzige Möglichkeit, Komplikationen für Mutter und Fötus zu reduzieren, ist die Schwangerschaftsplanung. 3 Monate vor der angeblichen Schwangerschaft muss eine vollständige Kompensation der Krankheit erreicht werden. Die Empfängnisverhütung wird nur abgebrochen, wenn der Gehalt an glykosyliertem Hämoglobin 5,8% erreicht ist. Dieser Indikator ist das genaueste Maß für den Grad der Kompensation..

Die Aufrechterhaltung der Normoglykämie in den ersten 7 Schwangerschaftswochen verhindert die Entwicklung angeborener Fehlbildungen des Fetus. Immerhin ist diese Zeit die wichtigste für die Organverlegung.

Wenn eine Frau zuckersenkende Pillen einnimmt, wird sie vor der Planung ihrer Schwangerschaft auf Insulin übertragen. Tablettierte Medikamente sind bei schwangeren Frauen streng kontraindiziert.

Frauenfreuden

Einige Ärzte raten Frauen, die ein Kind tragen, nicht, in Friseursalons zu gehen. In den ersten Monaten ist dieses Verbot nicht so kategorisch, da die einzige Gefahr für eine Schwangerschaft in diesem Stadium Ammoniak ist. Wenn Sie Ihre Haare mit natürlichen Farbstoffen färben, können Sie noch einige Zeit Besucher Ihres Lieblingsschönheitssalons bleiben..

Um das Eindringen schädlicher Chemikalien in den Körper der Mutter und das Baby zu vermeiden, wird nicht empfohlen, Haarspray und andere Sprays zu verwenden, die die Lunge beim Tragen des Babys negativ beeinflussen.

Was während der Schwangerschaft verboten ist

Jetzt müssen Sie verstehen, was es strengstens verboten ist, einem Mädchen etwas anzutun, wenn es ein Kind trägt:

  • Alkohol trinken. Es ist unter dem strengsten Verbot. Schon ein paar Gläser Rotwein können die Gesundheit des zukünftigen Babys beeinträchtigen. Darüber hinaus kann Alkohol eine lange und schwierige Geburt sowie eine Fehlgeburt hervorrufen.
  • Rauchen. Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Abhängigkeit eines Kindes vom Rauchen bereits in dem Stadium auftreten kann, in dem das Mädchen mit ihm schwanger ist. Außerdem wird die Immunität geschwächt und die Lunge wird nicht voll entwickelt. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, wird empfohlen, dass Sie einige Monate vor dem erwarteten Beginn auf Nikotin verzichten.
  • Iss das falsche Essen. Zunächst können Sie für die nächsten neun Monate sowohl rohe Eier als auch Spiegeleier vergessen. Gekochte Milch ist jetzt verboten. Sie können auch kein Sushi, Wurst, Hackfleisch, Blauschimmelkäse und rohes Fleisch essen.
  • Iss zu zweit. Der Körper benötigt während der Schwangerschaft nur 200 kcal mehr. Übermäßiges Essen kann während der Schwangerschaft zu Diabetes führen und die Wehen erheblich erschweren.
  • Kaffee trinken. Während der Schwangerschaft ist Kaffee ebenso tabu wie starker schwarzer Tee. Koffein - diese Substanz ist in beiden Getränken enthalten und kann dem ungeborenen Kind großen Schaden zufügen.
  • Selbstmedikation. Da die Immunität erheblich reduziert ist, wird das Mädchen häufiger krank. Selbstmedikation ist derzeit strengstens untersagt. Nur ein Arzt kann alle notwendigen Medikamente verschreiben. Und noch mehr, Sie müssen nicht auf die traditionelle Medizin schauen.
  • Ein heißes Bad nehmen. Wenn die Wassertemperatur mehr als +39 Grad beträgt, kann dies die Bildung des Fötus negativ beeinflussen.
  • Im Fitnessstudio trainieren. Schweres Training ist jetzt verboten.
  • Räumen Sie die Katzentoilette auf. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, an Toxoplasmose zu erkranken.
  • In High Heels laufen. Dadurch wird eine übermäßige Belastung der Wirbelsäule erzeugt. Nach der Geburt können Sie unter Rückenschmerzen leiden..

Wasseraufbereitungen

Experten raten, beim Baden im Frühstadium äußerst vorsichtig zu sein, da selbst ein geringfügiges Unwohlsein die Mutter von Eingriffen abhalten sollte. In den meisten Fällen können sogar leichte Anzeichen von Wohlbefinden ein Hinweis auf eine Harnwegsinfektion sein, bei der das Baden strengstens verboten ist.

Wenn sich eine Frau während des Eingriffs schlecht fühlte, sollte sie nicht versuchen, alleine aus dem Badezimmer zu kommen. Wenn Sie nicht widerstehen könnten, könnten Sie fallen und dem Kind irreparablen Schaden zufügen. Sie müssen mit Assistenten ein Bad nehmen, damit Verwandte bei Bedarf helfen können, ins Badezimmer zu gelangen oder es zu verlassen. Es ist wichtig, die richtige Wassertemperatur zu wählen - es sollte nicht kalt, aber nicht heiß sein.

Während der Schwangerschaft müssen Sie nicht verwenden:

Diese Aromen sind Möglichkeiten, eine schwangere Frau stark zu beleben und den Tonus der Gebärmutter zu erhöhen. In einigen Fällen verbieten Ärzte auch Kamillen-, Rosenholz- und Sandelholzöle..

Was zukünftige Mütter wirklich brauchen, sind Kräuterbäder mit Ringelblume, Minze und Kamille, die in jeder Form hinzugefügt werden. Einige Frauen gießen Gras in einen Stoffbeutel, der am Rand der Wanne befestigt ist. Im Wasser beginnen Kräuter, ihre vorteilhaften Eigenschaften zu verbreiten..

Kräuter zur Erhaltung der Schwangerschaft

Sehr häufige Schwangerschaftsprobleme sind Toxikose und die Gefahr einer Fehlgeburt oder Frühgeburt. Um solche Zustände zu beseitigen, verschreiben Phytotherapeuten Kräuterpräparate aus verschiedenen Kräutern.


Zum Beispiel kann es eine Sammlung von Kräutern sein:

  • Himbeerzweige,
  • Gans Cinquefoil Gras,
  • Wegerichblatt.

Diese Kräuter haben die Fähigkeit, Krämpfe der glatten Muskeln zu lindern, daher sind sie eines der besten natürlichen Heilmittel, um Tonus loszuwerden und Muskelverspannungen der Uteruswände zu beseitigen. Mit diesen vorteilhaften Eigenschaften verringern diese Gebühren das Risiko eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs und einer Frühgeburt und werden insbesondere Frauen empfohlen, die an einer Fehlgeburt leiden und in der Vergangenheit mehrere Fehlgeburten hatten.

Bei Toxikose ist die Entnahme aus anderen Pflanzen erforderlich:

  • Melissa,
  • Lavendel,
  • Gänseblümchen Blumen,
  • Pfefferminze,
  • Himbeerfrucht.

Die aufgeführten Kräuter in Form von Abkochungen bekämpfen wirksam Schlaflosigkeit. Wenn Sie dieser Zusammensetzung Baldrian hinzufügen, erhalten Sie ein gutes Mittel gegen nervöse Verspannungen und Depressionen.

Medikament

In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, insbesondere nicht in Fällen, in denen eine Frau bereit ist, der Welt einen weiteren Mann zu geben. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die für die werdende Mutter gefährlich sind:

Ärzte empfehlen auch keine frühen Injektionen..

Es gibt eine heikle Angelegenheit, die von einer Frau in einer „interessanten“ Position nicht ausgeführt werden sollte. Dies ist ein Katzenstreuwechsel. Seien Sie nicht schüchtern, wenn Sie jemanden bitten müssen, dieses Verfahren durchzuführen. Dies ist keine leere Laune. Tatsache ist, dass beim Wechseln der Katzentoilette die Gefahr einer Toxoplamose besteht. Diese Krankheit führt zu einem langsamen Wachstum und einer mentalen Entwicklung des Babys. Darüber hinaus hat die Krankheit verheerende Auswirkungen auf das Sehvermögen..

Schwangeren sollte auf Anfrage kein Essen verweigert werden

Das beliebte Zeichen besagt, dass es sehr schwierig sein wird, ein Kind zur Welt zu bringen, wenn ihm etwas verweigert wird. Dieses Zeichen hat seine eigene Erklärung: Wenn eine Frau ein Kind trägt, fragt sie nur, was ihr Körper im Moment benötigt, dh was der Körper des Kindes benötigt. Daher muss eine Frau die Nahrung bereitstellen, die sie benötigt, was für ihren Körper notwendig ist, da all dies in Zukunft in den Körper des Babys gelangt. Aber die Maßnahme sollte immer noch sein! Alles Gute nach und nach, wie sie sagen!

In Wirklichkeit müssen Frauen, die ein Baby erwarten, sich weder weigern noch sich selbst etwas verweigern, aber dies tritt während der Geburt immer noch in keiner Weise auf. Wenn der Arzt Ihnen bestimmte Produkte verboten hat, müssen Sie sie auch bei starkem Wunsch aufgeben.

Physische Übungen

Während der Schwangerschaft ist es notwendig, Ihre körperliche Aktivität zu kontrollieren, aber Sie müssen sich im Sport nicht vollständig einschränken. Experten raten Ihnen sogar, Schulungen zum Reinigen der Wohnung oder zum Kochen durchzuführen. Es ist sehr wichtig, die Atmung zu überwachen und das Ein- und Ausatmen korrekt zu wechseln, um den Stoffwechsel und die Durchblutung der Muskeln zu verbessern.

Video - Ernährung während der Schwangerschaft

Video - Was kann nicht schwanger gemacht werden

Es kommt vor, dass eine Frau jahrelang an ein Kind denkt, sich schließlich entscheidet, es zu empfangen, zur Untersuchung kommt und vom Arzt hört: „Und du, Liebling, darfst nicht gebären. Sie haben absolute Kontraindikationen für eine Schwangerschaft

…" Was ist das? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden!

Hindernis für die Schwangerschaft

Zunächst geht es um Krankheiten, die mit schwerwiegenden Herzverletzungen und Kreislaufstörungen verbunden sind - dies ist eine komplexe Form von Bluthochdruck und Herzfehlern. Es sollte beachtet werden, dass nicht alle Herzfehler eine absolute Kontraindikation für die Empfängnis und die Geburt eines Kindes sein können, aber alle erfordern ausnahmslos eine besondere und sorgfältige Überwachung während der "interessanten Situation" und der Geburt. Für Frauen mit Herzerkrankungen empfehlen Ärzte normalerweise die Entbindung.

nur durch Kaiserschnitt. Die zweite ziemlich gefährliche Gruppe von Krankheiten ist die Lungenerkrankung, da sie das Atemversagen einer Frau hervorrufen kann.
Kontraindikation für eine Schwangerschaft
Es gibt auch Nierenerkrankungen, die mit akutem und chronischem Nierenversagen verbunden sind - Glomerulonephritis, Pyelonephritis usw. Bei solchen Nierenproblemen ist nach Ansicht von Experten eine ständige Überwachung des Zustands der schwangeren Frau erforderlich, auch wenn eine Schwangerschaft zulässig ist.

Ist es möglich, ein Kind zu haben?

Epilepsie ist eine chronische Pathologie, die das Gehirn betrifft und sich bei regelmäßigen Anfällen bemerkbar macht. Ein klassischer Angriff entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Veränderung der elektrischen Aktivität des Gehirns und äußert sich in Wahrnehmungsstörungen der Realität und aktiven motorischen Zeichen.

Bei Anfällen sind Arme, Beine und Körper von Krämpfen betroffen, der Patient fällt zu Boden, schaumige Flüssigkeit wird aus dem Mund freigesetzt. Anfälle können auch von unwillkürlichem Wasserlassen begleitet sein.

Krampfanfälle sind während der Schwangerschaft für das Leben des Fötus gefährlich, die Wahrscheinlichkeit eines schlechten Ergebnisses besteht und ist ziemlich groß, so dass die Entscheidung, für eine Frau mit dieser Pathologie schwanger zu werden, ziemlich mutig ist.


Laut Statistik ist jedoch nicht alles so schlecht.

Manifestationen von Epilepsie werden bei etwa 1% der Weltbevölkerung beobachtet, und bei schwangeren Frauen liegt die Prävalenz bei etwa 0,3 bis 0,6%.

Obwohl das Risiko, diese Krankheit bei einem Kind mit Mutterkrankheit zu entwickeln, doppelt so hoch ist wie der Durchschnitt, sind mehr als 90% der von solchen Frauen geborenen Kinder absolut gesund.

Die Statistiken sind sehr ermutigend, da es Chancen gibt, normalerweise zu ertragen und ein Baby zu bekommen. Patienten mit Epilepsie werden spezielle Medikamente gezeigt, die auf eine Remission abzielen..

Ärzte sind normalerweise nicht gegen eine Schwangerschaft mit periodischen Anfällen, sondern konzentrieren sich auf ihre Natur. Es wird daher angenommen, dass fokale Anfälle, die nicht durch sekundäre Generalisierung kompliziert werden, die fetale Entwicklung nicht beeinflussen.

In Abwesenheit von konvulsiven generalisierten Anfällen wird der Zeitraum als günstig für die Schwangerschaft angesehen, auch wenn die Remission unvollständig ist.

Indikationen für eine Empfängnis mit dieser Pathologie sind wie folgt:

  1. Stabile Arzneimittelremission.
  2. Subkompensation der Krankheit begleitet von seltenen Anfällen.

Kann eine Frau mit Epilepsie eine Schwangerschaft planen? Ist eine natürliche Lieferung möglich? Darüber im Video:

Schwere Beschwerden und Empfängnis

Eine Schwangerschaft ist für Frauen mit systemischen Autoimmunerkrankungen kontraindiziert. Es geht vor allem um Lupus erythematodes, Leberzirrhose, Sklerodermie, aktiven rheumatischen Prozess. Unter welchen Krankheiten eine Schwangerschaft kontraindiziert ist. Gegenanzeigen sind alle onkologischen Erkrankungen und endokrinen Erkrankungen, die in schwerer Form auftreten. Eine Schwangerschaft wird auch Frauen mit Epilepsie nicht empfohlen, da es fast unmöglich ist, ein Baby mit einer solchen Diagnose zur Mutter zu tragen.

Video: Wie Sie sich während der Schwangerschaft selbst versorgen können

Eine Schwangerschaftsplanung ist für jede Frau erforderlich, insbesondere bei Diabetes. Verstöße gegen den Kohlenhydratstoffwechsel können sowohl für den Fötus als auch für die werdende Mutter zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Die Frage der Schwangerschaft ist kontraindiziert, wenn Diabetes in der Planungsphase oder im ersten Trimester gelöst wird.

Diabetes ist eine schwere Stoffwechselstörung. Kontraindikationen für eine Schwangerschaft bei Diabetes mellitus sind wünschenswert, um sie im ersten Trimester zu bestimmen. Eine Schwangerschaft kann das Leben von Mutter und Kind gefährden.

Genetische Erbkrankheiten

Sie bilden eine separate Gruppe von Kontraindikationen. In einigen Fällen ist eine Schwangerschaft für Frauen mit solchen Problemen verboten, während andere einige Optionen zulassen - beispielsweise wenn ein Spenderei verwendet wird oder eine Chorionbiopsie früh genug durchgeführt wird, um Anomalien beim Baby auszuschließen. In einigen Fällen kann ein Arzt einer Frau, die an einer der oben genannten Krankheiten leidet, anbieten, sogar eine Sterilisation durchzuführen, um das Risiko einer Schwangerschaft vollständig auszuschließen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie überhaupt keine Kinder haben können. Heute Mutter werden, vielleicht auch die Dienste einer Leihmutter in Anspruch nehmen oder einfach ein Kind adoptieren! Es ist also nicht alles verloren!

Die Erwartungsperiode des Kindes ist die ängstlichste, aufregendste und verantwortungsvollste Zeit für eine Frau. Die Hauptaufgabe einer schwangeren Frau besteht darin, ihren Lebensstil so anzupassen, dass alle Risiken für das Baby ausgeschlossen sind.

Was kategorisch von schwangeren Frauen nicht getan werden kann:

Damit der Embryo harmonisch wachsen und sich entwickeln kann, müssen einige Gewohnheiten aufgegeben werden. Natürlich kann es zunächst sehr schwierig sein, aber glauben Sie mir - Sie werden verstehen, dass sich alle Schwierigkeiten gelohnt haben, als Sie zum ersten Mal ein gesundes und rötliches Baby in die Arme genommen haben.

- In den frühen Stadien

In der ersten Hälfte der Schwangerschaft können Sie nicht:

  • Rauchen und Alkohol trinken
    - Dies ist der offensichtlichste Rat, aber es lohnt sich immer noch, ihn zu identifizieren. Alkohol kann zusammen mit Nikotin Fehlgeburten, Frühgeburten und schwere intrauterine Missbildungen verursachen..
  • Sex haben, besonders ohne Schutz.
    Ein früher Geschlechtsverkehr kann eine Uterushypertonizität hervorrufen und eine Ablösung des fetalen Eies verursachen. Das Schutzbedürfnis - sexuell übertragbare Krankheiten - ist eine ernsthafte Gefahr für den Embryo.
  • Nehmen Sie Medikamente unkontrolliert ein.
    Alles, was auf die eine oder andere Weise in Ihren Körper eindringt, kann den Zustand des Kindes beeinträchtigen. Wenn Sie daher körperliche Beschwerden mit Medikamenten beseitigen müssen, koordinieren Sie Ihre Entscheidung mit Ihrem Arzt.

Referenz!
Die Wahl der Nahrungsergänzungsmittel und Vitamin-Mineral-Komplexe sollte ebenfalls mit dem Arzt vereinbart werden.

  • Physische und psychische Überlastung erfahren.
    Wenn Ihre Arbeit mit Stress oder körperlicher Anstrengung zusammenhängt, ist es besser, sie abzulehnen. Überlastungen führen sehr wahrscheinlich zu einer verblassenden Schwangerschaft, Missbildungen oder sogar einer Fehlgeburt.
  • Nehmen Sie ein heißes Bad, besuchen Sie die Sauna, steigen Sie auf die Füße.
    Hohe Temperaturen führen zur Ausdehnung der Blutgefäße und zu einem niedrigeren Blutdruck. Dieser Zustand kann eine Fehlgeburt verursachen..
  • Zum Reinigen der Toilette hinter der Katze / dem Hund / der Schildkröte.
    Kontakt mit Straßentieren. Katzen sind die Hauptträger der Toxoplasmose, Hunde sind Brutstätten für Tollwut und eine Hausschildkröte kann Salmonellose infizieren. Wenn Sie Haustiere haben, übertragen Sie die Pflege auf andere Familienmitglieder. Kaufen Sie keine neuen Haustiere und wenden Sie sich unter keinen Umständen an Straßentiere.
  • Holen Sie sich Windpocken, Röteln.
    Diese Krankheiten sind für einen Erwachsenen und insbesondere für eine schwangere Frau äußerst gefährlich. Vermeiden Sie alle Orte mit einer großen Konzentration von Kindern und kommen Sie nicht mit kranken Babys in Kontakt. Führen Sie im Stadium der Schwangerschaftsplanung eine Blutuntersuchung auf Antikörper gegen den Erreger durch. Wenn die Krankheit im Kindesalter nicht übertragen wurde, lassen Sie sich impfen.
  • Eine Erkältung bekommen.
    Natürlich ist es manchmal schwierig, insbesondere angesichts der Notwendigkeit, regelmäßig Kliniken zu besuchen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, aber es ist notwendig, die Risiken zu verringern. Ziehen Sie sich dem Wetter entsprechend an und verlassen Sie in der kalten Jahreszeit Ihr Haus nicht ohne medizinische Schutzmaske.
  • Atmen Sie chemische Dämpfe ein und kommen Sie mit chemischen Giften in Kontakt.
    Besuchen Sie den Raum nicht, wenn Insekten vor nicht allzu langer Zeit darin vergiftet wurden, und tragen Sie auch keine Mückencreme auf die Haut auf, ohne die Anweisungen zu lesen.
  • Fluorographie und Röntgen (einschließlich Dental).
    Eine solche Bestrahlung kann den Zustand des Fötus beeinträchtigen..
  • Färben Sie Ihre Haare oder machen Sie chem. locken.
    Das Verbot gilt für alle kosmetischen Eingriffe, bei denen aggressive Chemikalien oder Produkte mit starkem Duft verwendet werden. Im ersten Fall kann das Verfahren den Zustand des Fötus beeinflussen, im zweiten Fall schwere Toxikoseanfälle verursachen.

beachten Sie!
Der hormonelle Hintergrund während der Schwangerschaft ist sehr unterschiedlich und kann das Ergebnis von Fleckenbildung, Schwächung oder Verzerrung der Farbwirkung beeinflussen.

- spät

In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft werden der Liste der oben genannten Verbote einige weitere Elemente hinzugefügt. Spät ist es unmöglich:

  • Gehen Sie in Fersen.
    Der Bauch ist abgerundet, der Schwerpunkt des Körpers ist verschoben, und High Heels verschärfen die Situation nur. Die Wirbelsäule ist gebogen und an den Beinen bildet sich ein merkliches Krampfadernetz. Wählen Sie Schuhmodelle mit einer bequemen Innensohle und einer stabilen Sohle, bei denen die Absatzhöhe 4 cm nicht überschreitet.
  • Nimm an einem Flohmarkt teil.
    Reisen in einem überfüllten U-Bahn-Auto oder Bus, Besuch öffentlicher Veranstaltungen - all dies kann mit Verletzungen, Blutergüssen oder Schlägen in den Magen behaftet sein..
  • Tragen Sie enge Kleidung.
    Stellen Sie sicher, dass Sie lose Hosen, Röcke und Kleider in Ihrem Kleiderschrank haben, die Ihren Magen nicht einklemmen, das Atmen erschweren und die lokale Durchblutung blockieren.
  • Die Geburt anregen.
    Manchmal verwenden Frauen, die versuchen, die Geburt eines Kindes auf das gewünschte Datum zu "passen", verschiedene Praktiken, um Kontraktionen zu provozieren. Dies ist eine äußerst unvernünftige und gefährliche Tätigkeit. Versuchen Sie nicht, natürliche physiologische Prozesse zu kontrollieren.
  • In Panik geraten.
    Je näher das Datum der angeblichen Geburt rückt, desto ängstlichere und obsessivere Gedanken besuchen den Kopf der Mutter. Vermeiden Sie dies nach Möglichkeit - bereiten Sie sich auf positives Denken vor, tun Sie, was Ihnen gefällt und Sie beruhigt.

Was kann im Frühstadium nicht schwanger sein?

Ich erinnere mich, als ich schwanger wurde, war ich sehr besorgt über die Frage: „Was sollte im Frühstadium nicht schwanger sein?“ Ich habe mich nicht im Voraus auf die Schwangerschaft vorbereitet, also war ich besorgt, ob ich alles richtig mache und plötzlich könnte etwas dem Baby schaden? Insbesondere habe ich mich früh erkältet und, ohne etwas über Schwangerschaft zu wissen, einige Medikamente genommen.

Im ersten Trimester werden die Hauptsysteme und Organe des Babys gelegt, daher ist es in dieser Zeit wichtig, sehr vorsichtig und wachsam zu sein.

Schlechte Gewohnheiten

Es lohnt sich nicht einmal darüber zu sprechen, alles wurde bereits gesagt. Wenn Sie vor der Schwangerschaft geraucht haben, ist es Zeit aufzugeben. Es ist besser, wenn Sie es sofort tun, ohne Ihr Baby in Gefahr zu bringen. Allmähliches Absetzen - dies ist die schlechteste Option, nur eine Entschuldigung für schwache Frauen.

Passivrauchen schadet auch, also meiden Sie Zigarettenrauch.

Es ist in Ordnung, wenn Sie zum Beispiel an einem Geburtstag oder einer anderen Feier mäßig getrunken haben. Viele Frauen wissen nichts über Schwangerschaft, Trinken und dann werden gesunde Kinder geboren. Wenn Alkohol den Embryo geschädigt hätte, wäre die Schwangerschaft beendet. Und wenn es so weitergeht, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit alles in Ordnung. Meine Freundin erfuhr gleich nach Neujahr und einem festlichen Fest von der Schwangerschaft. Das Mädchen ist bereits 8 Jahre alt und feiert im September ihren Geburtstag!

Medikament

Besonders gefährlich sind Antibiotika, Antidepressiva, Beruhigungsmittel und Schlaftabletten. Selbst harmlose Medikamente können die Entwicklung des Fötus stören. Konsultieren Sie einen Frauenarzt.

Röntgenstrahlen zerstören das fötale Gewebe und verursachen Anomalien in der Entwicklung des Embryos.

Gewichte heben, Möbel bewegen

Dies kann bestenfalls einen Uteruston, im schlimmsten Fall eine Plazentaunterbrechung verursachen. Meine Freundin war zur Aufbewahrung mit einer Abteilung im Krankenhaus - die Aufgabe war es, für alles verantwortlich zu sein, wo sie gezwungen war, schwere Kisten aufzuheben. Aus dem gleichen Grund sind andere schwere körperliche Aktivitäten ausgeschlossen..

Kontakt mit schädlichen Chemikalien vermeiden.

Vermeiden Sie starke Reinigungsmittel, Reinigungsmittel, Polituren und andere Haushaltsreinigungsmittel. Obwohl ihre negative Wirkung auf den Fötus nicht nachgewiesen wurde, lohnt es sich dennoch, darauf zu achten.

Halten Sie sich von Bau- und Veredelungsmaterialien fern: Farben, Lacke, Klebstoffe usw..

Sie können sie in keiner Weise kontaktieren. Es verursacht äußerst schreckliche Konsequenzen..

Insekten nicht vergiften

Insektengifte können einem ungeborenen Kind schaden. Versuchen Sie, mit Schädlingen sicher umzugehen, ohne Chemikalien zu verwenden: Hängen Sie ein Klebeband auf, kleben Sie ein Netz an die Fenster, bevor Sie ins Bett gehen, lüften Sie den Raum, schalten Sie das Licht aus, weil Licht zieht Insekten an. Die Mücke stößt den Geruch von Rainfarn ab, und der Maulwurf - den Geruch von Lavendel. Selbst wenn Ihre Nachbarn Kakerlaken vergiften, sollten Sie in dieser Zeit das Haus verlassen.

Nicht mit anderen Tieren in Kontakt bringen

Neben Toxoplasma sind Tiere Träger vieler weiterer gefährlicher Krankheiten für Schwangere. Waschen Sie Ihre Hände gründlich, nachdem Sie Ihre Haustiere behandelt und die Toilette des Tieres gereinigt haben..

Verbotenes Essen

Rohes oder schlecht gebratenes Fleisch, roher Fisch

(Verwenden Sie verschiedene Schneidebretter zum Schneiden von Fleisch und Gemüse)

Alkohol in beliebiger Menge und Stärke ausgeschlossen

. Wenn Sie sich entspannen möchten, duschen Sie mit aromatischem Gel oder Öl, schauen Sie sich eine Komödie an und lesen Sie ein Buch.

Hausgemachte Köstlichkeiten: Wurst, Stockfisch usw..

Frische Milch und Produkte daraus

Unerwünscht

Würstchen, Mayonnaise, Würstchen, gebraten, Bohnen (verursachen eine erhöhte Gasbildung und dies kann zu einem Tonus führen), süße kohlensäurehaltige Getränke, Pommes Frites, Kuchen, Gebäck, Ketchup, Senf, Meerrettich, starke Brühen, eingelegtes Obst und Gemüse.

Lautes Geräusch und Vibration zerstören das Embryogewebe

Daher können Sie nicht in der Nähe eines lauten Tons sein, es ist unerwünscht, Filmshows mit lautem Ton und Discos zu besuchen. Wenn jemand in der Nähe bohrt, verlassen Sie den Raum.

Und vor allem können Sie sich keine Sorgen machen, sich aufregen und nervös werden. Keine Sorge, alles wird gut!

FIFA-Präsident Joseph Blatter wurde für eine fünfte Amtszeit am 29.05.2015 wiedergewählt

Was Sie während der Schwangerschaft nicht essen können:

Das richtige und ausgewogene Menü ist der Schlüssel zur Gesundheit sowohl der arbeitenden Frau als auch des Babys. Manchmal hat eine zukünftige Mutter spontane Geschmackswünsche. Ich möchte etwas übermäßig Fettiges, Süßes, Salziges oder sogar eine unpassende Kombination. Wir werden versuchen herauszufinden, welchen Wünschen Sie sich hingeben können und welche Wünsche es immer noch nicht wert sind..

- In den frühen Stadien

Das erste Schwangerschaftstrimester ist weitgehend entscheidend. Der Embryo hat gerade seine Entwicklung begonnen, alle lebenswichtigen Organe und Systeme hatten noch keine Zeit, sich zu bilden. Es ist wichtig, dass die werdende Mutter für sich eine Diät zusammenstellt, bei der es genügend „Baumaterialien“ und ein Minimum an „Lebensmittelmüll“ gibt. Das Verbot beinhaltet:

Koffein stört die Aufnahme von Kalzium und löst Magnesium, Phosphor und Kalium aus dem Körper aus.

- spät

In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft gibt es auch eine Liste verbotener Lebensmittel:

  • Gebratene und fetthaltige Lebensmittel:
    Enthält Karzinogene, die für die Entwicklung des Kindes gefährlich sind, trägt zur Ablagerung von überschüssigem Fett und zur Schwellung der Gliedmaßen bei.
  • Würzig.
    Alle Gerichte mit einem hohen Pfeffergehalt reizen die Speiseröhre, verursachen Blähungen und in einigen Fällen schwere Uterushypertonie.
  • Salzig.
    Salz hält Flüssigkeit im Körper und provoziert die Bildung von Ödemen. Dies verschlechtert das Wohlbefinden der werdenden Mutter erheblich.

Wichtig!
Wenn Sie den unerträglichen Wunsch verspüren, ein verbotenes Produkt zu essen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Vielleicht signalisiert Ihr Körper auf diese Weise einen Mangel an bestimmten Nährstoffen..

Anzeichen einer frühen Schwangerschaft

30. Mai 2014065640 Überschrift: Schwangerschaft

Schwangerschaft als Diagnose

Schwangerschaft ist eine Diagnose, und eine Diagnose in der Übersetzung bedeutet "Managementtaktik". In der Tat hinterlässt die Schwangerschaft einen Eindruck auf den gesamten Körper einer Frau als Ganzes, da zu diesem Zeitpunkt intensive Veränderungen in allen Organen und Systemen ihres Körpers auftreten.

Darüber hinaus ist eine Schwangerschaft eine Kontraindikation für die Ernennung bestimmter Medikamente, was besonders für Ärzte anderer Fachrichtungen wichtig ist. Während der Schwangerschaft (Anzeichen einer Schwangerschaft in den frühen Stadien, um sich zu verzögern, dh der Beginn eines neuen Lebens, sind besonders wichtig) ist eine fluorographische oder andere Röntgenuntersuchung, die einer Frau verschrieben werden kann, wenn nicht bekannt ist, dass sie schwanger ist, kontraindiziert.

Daher ist die rechtzeitige Identifizierung der Tatsache der Schwangerschaft sehr wichtig, da ein ordnungsgemäßes Schwangerschaftsmanagement ab dem frühestmöglichen Zeitpunkt der Schlüssel zu seinem erfolgreichen Abschluss ist - der Geburt eines lebenden, lebensfähigen Kindes. Auf dieser Grundlage ist die Kenntnis der frühen Anzeichen einer Schwangerschaft sowohl für die Patientin selbst als auch für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wichtig. Dies wird in unserem Artikel besprochen.

Die Hauptrichtungen der Schwangerschaftsdiagnose

Oft stellt die Diagnose einer Schwangerschaft in kurzer Zeit erhebliche Schwierigkeiten dar, da die erkannten frühen Anzeichen einer Schwangerschaft vor der Verzögerung der Menstruation nicht sehr spezifisch sind und bei anderen Erkrankungen und Zuständen beobachtet werden können. Erkrankungen der endokrinen Drüsen, neuropsychiatrische Störungen, Stresssituationen und der Einsatz bestimmter Medikamente können den Schwangerschaftszustand nachahmen, der sowohl für den Arzt als auch für die Patientin irreführend ist.

Die beobachteten hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft führen zum Auftreten neuer subjektiver Empfindungen sowie zu bestimmten objektiven Veränderungen, die der Arzt feststellt. Neben der Identifizierung dieser Anzeichen einer Schwangerschaft im Frühstadium werden zusätzliche Forschungsmethoden eingesetzt, darunter Ultraschall und die Bestimmung des Choriongonadotropinspiegels im Urin (Schwangerschaftstest im Urin, der qualitativ und quantitativ sein kann) und im Blut. Dies sind Laboranzeichen einer Schwangerschaft, die erkannt werden können..

Die Feststellung der Tatsache der Schwangerschaft erlaubt es jedoch immer noch nicht, die diagnostische Suche zu beenden. Im nächsten Stadium ist es wichtig festzustellen, wo sich das fetale Ei befindet (in der Gebärmutter oder darüber hinaus) und ob sich eine Schwangerschaft entwickelt, dh eine unentwickelte Schwangerschaft ausschließt.

Somit umfasst die diagnostische Suche drei Bereiche:

  • Schwangerschaftsdiagnose;
  • Bestimmung der Implantationsstelle der Eizelle;
  • Bestimmung des Herzschlags des Embryos / Fetus (der Embryo wird bis zu 8 Wochen Entwicklungszeit als fötales Ei bezeichnet).

Untersuchungsmethoden für schwangere Frauen

Was sind die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft und wie können sie identifiziert werden? Dies ist das Hauptproblem, das viele Frauen beunruhigt, die versuchen, schwanger zu werden. Überlegen Sie zunächst, wie Sie Anzeichen einer Schwangerschaft erkennen können..

Die Erkennung von Schwangerschaften basiert auf einer Bewertung von:

  • Beschwerden und subjektive Gefühle einer Frau;
  • eine objektive Untersuchung einer Frau, die eine Untersuchung der Brustdrüsen und eine Vaginaluntersuchung (unter Verwendung von Spiegeln und einer Zweihanduntersuchung) umfasst;
  • Ergebnisse zusätzlicher Forschungsmethoden (Ultraschall-, Blut- und Urintests).

Wir werden detaillierter auf zusätzliche Forschungsmethoden eingehen, da die ersten Anzeichen einer frühen Schwangerschaft mit konventioneller klinischer Forschung (Befragung, Untersuchung, Palpation usw.) schwer zu diagnostizieren sind..

Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht es uns, das Vorhandensein einer Schwangerschaft, ihre Lokalisation sowie das Vorhandensein des Herzschlags des Embryos festzustellen, dh alle drei Hauptaufgaben der diagnostischen Suche zu lösen. Die zuverlässigsten und frühesten Informationen können erhalten werden, wenn die Studie mit einem Vaginalsensor durchgeführt wird. Es ist wichtig, das Vorhandensein eines Herzschlags vor der 8. Schwangerschaftswoche festzustellen, da zu diesem Zeitpunkt das Herz des Embryos bereits lag.

Wenn zu diesem Zeitpunkt keine fetalen Herzkontraktionen vorliegen, hat die Schwangerschaft höchstwahrscheinlich aufgehört (sich nicht entwickelnde Schwangerschaft)..

Durch die Bestimmung von Choriongonadotropin im Blut oder Urin (ein Zeichen einer Schwangerschaft im Frühstadium - 1, 2, 3 und 4 Wochen) können Sie das Vorhandensein eines fetalen Eies diagnostizieren. Es liefert jedoch keine genauen Informationen über den Ort seiner Implantation. Dies kann nur indirekt beurteilt werden - die Nichtübereinstimmung des Spiegels dieses Hormons (weniger als normal) mit der erwarteten Schwangerschaftsdauer.

Gleiches gilt für die Lebensfähigkeit des Konzeptionsprodukts. Wenn der Gehalt an Choriongonadotropin dem Gestationsalter entspricht, entwickelt sich die Schwangerschaft normal, und wenn er geringer als normal ist, müssen wir entweder an eine tote Schwangerschaft oder eine Eileiterschwangerschaft denken..

Sehr selten kann es zu einem signifikanten Anstieg dieses Hormons kommen, das als schwerwiegende Pathologie angesehen wird und auf eine zystische Drift oder ein Chorionokarzinom hinweist. Dies sind Sorten der sogenannten Trophoblastenkrankheit, die sich auf Krebs bezieht. Ein leichter Anstieg des Choriongonadotropins ist das früheste Anzeichen einer Zwillingsschwangerschaft, das heißt, es charakterisiert die Pathologie nicht.

Subjektive Anzeichen einer Schwangerschaft

Subjektive Anzeichen einer Schwangerschaft sind Anzeichen einer frühen Schwangerschaft, die in der medizinischen Literatur als zweifelhafte Anzeichen bezeichnet werden. Die Frau selbst spricht über diese Zeichen. Ihr Auftreten ist mit hormonellen Veränderungen verbunden, die im Körper der Mutter auftreten, wenn die Eizelle von einem Sperma befruchtet wird. Aus dem gleichen Grund treten objektive Symptome auf, die der Arzt mit einer gründlichen Untersuchung einer Frau identifiziert..

Sie sind die zweitwichtigsten in der diagnostischen Suche und werden als wahrscheinliche Anzeichen einer Schwangerschaft bezeichnet. Am zuverlässigsten sind zuverlässige Anzeichen, die erst in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft festgestellt werden.

Diese beinhalten:

Die Schwangerschaft bringt ihre Anpassungen in das normale Leben einer Frau, behandelt sie mit ihren Bedingungen und verändert ihre Lebensweise radikal. Es gibt viele Regeln und Verbote, die beachtet werden müssen, damit das lang erwartete Baby nicht nur gesund, sondern auch glücklich in unsere Welt kommt..

"Nein" während der Schwangerschaft muss gesagt werden

Glauben Sie nicht, dass eine Zigarette oder ein Glas Champagner dem Kind in keiner Weise schaden wird! Die negative Wirkung von Ethanol auf die fetale Entwicklung des Fetus ist wissenschaftlich belegt:

  • Gehirnpathologie;
  • Fehlbildungen des Gesichtsschädels;
  • Fehlbildungen der inneren Organe.

Gefahr Dies ist das Risiko, während der Schwangerschaft Alkohol zu trinken. Rauchen während dieser Zeit hat keine weniger schädliche Wirkung auf den Fötus als Alkohol. Im Zigarettenrauch enthaltenes Kohlenmonoxid ersetzt den Sauerstoff im Hämoglobin, der dem Fötus durch eine Blutbahn zugeführt wird, während das Kind unter Hypoxie (Sauerstoffmangel) leidet. Die intrauterine Hypoxie ist mit der Geburt eines kleinen Fötus, einer vorzeitigen Ablösung der Plazenta, der Gefahr einer Frühgeburt und sogar dem vorgeburtlichen Tod des Kindes behaftet.

Wenn möglich, ist es in den ersten 12 Schwangerschaftswochen besser, die Einnahme von Medikamenten zu verweigern. Im zweiten und dritten Trimester ist die Einnahme von Medikamenten im Allgemeinen kontraindiziert. Ihre Anwendung ist nur zulässig, wenn der erwartete Nutzen die möglichen Risiken für die Entwicklung einer Pathologie für den Fötus übersteigt. Achten Sie daher während der Schwangerschaft sorgfältig auf Ihre Gesundheit! Machen Sie keine Selbstdiagnose und Selbstmedikation! Es ist besser, noch einmal einen Arzt zu konsultieren, als den Gesundheitsschaden des Babys zu bereuen..

Natürlich sollten Sie körperliche Übungen nicht vollständig aufgeben, insbesondere wenn Sie vor der Schwangerschaft aktiv an Leichtathletik wie Leichtathletik oder Aerobic beteiligt waren, aber jetzt werden nicht alle Sportarten für den Körper akzeptabel. Diese Kategorie von Sportübungen, einschließlich Springen, Laufen, Heben von Gewichten, Fallen und Schlagen, ist in dieser Zeit streng kontraindiziert und sollte ausgeschlossen werden, da dies eine Fehlgeburt hervorrufen oder schwere Verletzungen verursachen kann. Jetzt ist der beste Sport Schwimmen, Pilates oder Yoga für schwangere Frauen, orientalischer Bauchtanz, Wandern im Freien.

Ärzte Geburtshelfer-Gynäkologen empfehlen schwangeren Frauen dringend, einen langen Aufenthalt in der Sonne aufzugeben. Erstens können Sie einen Sonnenstich oder einen Hitzschlag bekommen, der sich zweifellos nachteilig auf das Baby auswirkt. Außerdem kann dies eine Abtreibungsgefahr hervorrufen. Zweitens können sich unter dem Einfluss von Hormonen im Körper und einem Überschuss an ultravioletten Strahlen Pigmentflecken auf der Haut bilden.

Zum Beispiel können frische oder schlecht gekochte Hühnereier Salmonellose verursachen, und schlecht gekochtes Fleisch kann Toxoplasmose verursachen. Kaffee ist eines der umstrittenen Produkte, die während der Schwangerschaft konsumiert werden können oder sollten. Das darin enthaltene Koffein führt zu Spannungen im Herz-Kreislauf-System bei Mutter und Fötus und kann sogar zu Fehlgeburten führen. Ein solches Ergebnis ist jedoch nur zulässig, wenn mehr als drei Tassen Espresso pro Tag konsumiert werden. Gesalzene, geräucherte und konservierte Lebensmittel - ihre Verwendung sollte nach der 20. Schwangerschaftswoche eingeschränkt werden, da sie einen unwiderstehlichen Drang hervorrufen, viel Flüssigkeit zu trinken, was mit dem Auftreten von Ödemen behaftet ist. Natürlich muss die Auswahl der Lebensmittel während der Schwangerschaft bewusst, rational und korrekt angegangen werden..

Wichtig Es ist kategorisch unmöglich, schwangere Röntgenaufnahmen und Fluorographien durchzuführen. Röntgenstrahlen dringen leicht in den Körper ein und beeinträchtigen das Nervensystem des Babys.

Normalerweise meinen wir im Wort "Stress" "Ärger" oder "Problem". In der Zwischenzeit ist die Schwangerschaft selbst eine Art Stress für den Körper. Vielleicht wäre es richtiger, werdende Mütter zu bitten, sich um nichts zu sorgen, sich mehr auszuruhen, Konflikte in der Familie und bei der Arbeit zu vermeiden. Schwangere sollten nicht nervös sein - negative Emotionen können sich negativ auf das Baby auswirken. Es wird angenommen, dass das Baby nervös und weinerlich geboren wird, wenn eine Frau während ihrer Schwangerschaft ständig Stress und Stress erlebt hat, schreit und flucht.

Fernreisen

Insbesondere sollten diese Reisen in späteren Stadien der Schwangerschaft abgebrochen werden. Längeres Sitzen und Vibrationen, die vom Fahrzeug ausgehen, können vorzeitige Wehen verursachen. Darüber hinaus stört ein längerer Aufenthalt einer schwangeren Frau in einer Position den Blutfluss im Unterkörper (kleines Becken), der für das Kind mit Hypoxie behaftet ist.

Lieblingstiere können Träger gefährlicher Krankheiten werden. Ein treuer Hund kann also Helminthen ins Haus bringen und wütend werden. Wenn Sie ihn rechtzeitig beim Tierarzt untersuchen und alle erforderlichen Impfungen durchführen, werden die Risiken erheblich reduziert. Eine Hauskatze wird häufig zum Träger von Toxoplasmose - einer Krankheit, die für schwangere Frauen sehr gefährlich ist. Umso besser ist es, fremde und obdachlose Tiere nicht zu berühren, und es ist besser, die Reinigung der Katzentoilette auf andere Familienmitglieder zu verlagern. Verwenden Sie als letzten Ausweg Gummihandschuhe und waschen Sie Ihre Hände gründlich. Es gibt auch einen populären Glauben, der mit diesen flauschigen und liebevollen Tieren verbunden ist. Es wird angenommen, dass schwangere Frauen die Katze nicht streicheln können, auch nicht damit spielen und sie in die Arme nehmen können, angeblich hat das Kind dann viele Feinde im Leben.

Dieser Artikel ist von Natur aus beratend, da es an Ihnen liegt, an „Geschichten der Großmutter“ im Zusammenhang mit der Schwangerschaft zu glauben oder nicht. Hier sind einige davon:

  • Schneiden Sie während der Schwangerschaft keine Haare
    , angeblich dadurch "das Leben des Kindes verkürzen". Einige Überzeugungen erlauben es nicht, Haare erst vor der Geburt zu schneiden, sonst wird das Baby tot geboren. Aus medizinischer Sicht kann das Schneiden von Haaren während der Schwangerschaft jedoch keine Gefahr darstellen.
  • Sie können nicht schwanger fotografieren
    . Der Grund ist der gleiche wie beim Haarschnitt. Es wird angenommen, dass wir die Entwicklung des Fötus zu stoppen scheinen. Fotoshootings von schwangeren Frauen zu unterschiedlichen Terminen und Fotos von bereits geborenen Babys widersprechen dieser Aussage jedoch kategorisch.
  • Sagen Sie niemandem das Datum der angeblichen Geburt
    . Früher wurde angenommen, dass geheime Geburten einfacher und schneller sind, aber in Wirklichkeit kann dies die Art der Geburt nicht beeinflussen, zumal das Datum „angenommen“ wird und nicht bekannt ist, wann dieser Tag kommen wird.
  • Während der Schwangerschaft nicht nähen, stricken oder sticken
    : Das Baby kann sich in der Nabelschnur verfangen. Trotzdem tun es schwangere Frauen gerne: und es ist nicht überraschend, denn es ist eine angenehme und beruhigende Aktivität. Die einzige Empfehlung für werdende Mütter: Handarbeiten, regelmäßig Pausen einlegen, um die statische Belastung zu verringern und den Blutfluss im Becken wiederherzustellen.
  • Sie können nicht mit gekreuzten Beinen sitzen
    , angeblich wird ein Kind mit krummen Beinen geboren. Für schwangere Frauen ist es unerwünscht, mit gekreuzten Beinen zu sitzen. Der Grund für dieses Verbot liegt jedoch in der Tatsache, dass bei dieser Position des Körpers die Durchblutung im unteren Teil des Körpers der Frau gestört ist, was zur Entwicklung von Krampfadern und Ödemen beiträgt.
  • Sie können nicht immer gruselige und hässliche Dinge betrachten.
    : Baby hässlich geboren werden. Das Aussehen des Babys hängt vollständig von Vater und Mutter ab, von den Genen, die es geerbt hat. Aber Sie müssen sich wirklich keine schrecklichen Dinge ansehen, Angst und negative Emotionen in dieser Zeit sind nutzlos.

Zusätzlich können allgemeine Kontraindikationen während der Schwangerschaft für jede Frau durch eine Reihe individueller Verbote ergänzt werden, die Ihr Arzt Ihnen nach Tests und medizinischen Untersuchungen mitteilen wird. Während der Schwangerschaft ist etwas möglich, etwas ist unmöglich und das ist normal. Die Hauptsache ist, ruhig und vernünftig zu bleiben und all diese "Nein" zu beachten..

Welche Sportarten können Sie nicht schwanger machen:

Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft, ein leichtes Aufwärmen am Morgen, Yoga und Schwimmen sind äußerst nützliche und produktive Aktivitäten für die werdende Mutter. Einige Sportarten müssen jedoch aufgrund ihrer Besonderheiten noch aufgegeben werden.

- In den frühen Stadien

  • Gefährliche Sportarten.
    Kampfsport, Skateboarding, Rollschuhlaufen und Eislaufen, Reiten. Bei allen oben genannten Sportarten besteht die Gefahr, dass Sie fallen, sich ein Glied brechen oder in den Magen getroffen werden.
  • Gewichtheben.
    Frauen in einer interessanten Position dürfen keine Last heben, die schwerer als 5 kg ist. Die Nichtbeachtung dieser Regel kann zu Plazentaabbrüchen und inneren Blutungen führen..
  • Intensives Cardio:
    Hohe und lange Sprünge, Laufen, Training mit Simulatoren und alle Übungen, die die Muskeln der Bauchmuskeln straffen, können zu Uterushypertonizität führen

In europäischen Ländern empfehlen Ärzte werdenden Müttern, gemächliche Radtouren zu unternehmen, um ihre Beinmuskulatur zu stärken. In Russland ist dieser Sport verboten. Es ist wahrscheinlich, dass diese Diskrepanz auf eine extrem geringe Anzahl sicherer Radwege zurückzuführen ist..

- spät

Die Liste der Sportverbote in der ersten Hälfte der Schwangerschaft erstreckt sich auch auf die zweite. Ein großer Bauch erschwert die Bewegung und stört die Koordination, sodass selbst autorisierte Übungen immer schwieriger werden. Überanstrengen Sie sich nicht und zwingen Sie sich nicht dazu, das zu tun, was Ihnen körperliche und moralische Beschwerden bereitet. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Gefühle und bitten Sie ihn, die sparsamsten und nützlichsten Aktivitäten für Sie auszuwählen..

Eine Schwangerschaft ist keine Bedingung, bei der es erlaubt ist, durch Versuch und Irrtum zu handeln. Sie werden sich viel ruhiger fühlen, wenn Sie wissen, dass Ihr Lebensstil für das Baby absolut sicher ist und zu seiner harmonischen Entwicklung beiträgt.

Sie haben also herausgefunden, dass Sie schwanger sind. Wie geht es weiter?

Erstens ist es notwendig, schlechte Gewohnheiten sofort und vollständig aufzugeben1. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich von einem von ihnen zu trennen, zögern Sie nicht, dies Ihren Verwandten und Ihrem Arzt zuzugeben, der die Schwangerschaft leiten wird. Mit dem Rat eines Arztes und der Unterstützung Ihrer Familie ist es für Sie viel einfacher, Abhängigkeiten zu überwinden, die Ihrem ungeborenen Kind schaden könnten..

Zweitens müssen Sie sich über die richtige Ernährung beraten. Viele Mädchen fürchten um ihre Figur und versuchen, sich heimlich auf verschiedene Diäten zu begeben.

Es ist wichtig zu verstehen, dass solche Methoden die Entwicklung des Fötus2 ernsthaft stören können, der in diesem Fall nicht alle benötigten Nährstoffe erhält. Sie können eine Figur ohne strenge Diät speichern

Dazu reicht es aus, sich an die Grundsätze einer gesunden Ernährung zu halten:

  • trinke genug Wasser;
  • Verzichten Sie auf Mehl und Süßigkeiten - die Hauptquelle für überschüssiges Fettgewebe und der Feind der Elastizität Ihrer Haut, die jetzt, wenn der Fötus wächst, erheblichem Stress ausgesetzt ist3;
  • essen Sie mehr Getreide, Milchprodukte, Gemüse, Obst, Vollkornbrot, Nüsse und getrocknete Früchte; die Verwendung von Kaffee so weit wie möglich ablehnen oder versuchen;
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind (Leber und Leberpaste). Dies kann zu Missbildungen des Fötus führen4.
  • Vermeiden Sie Instant-Lebensmittel, geräuchert, gesalzen, fettig, gebraten und scharf.

Während der Schwangerschaft ist es sehr wichtig, dass Sie Ihr Schlaf- und Ruheprogramm überprüfen. Viele schwangere Frauen versuchen, ihren Alltag aufrechtzuerhalten, und verspüren häufig ein ständiges Gefühl von Müdigkeit und Schwäche5

Dies ist nicht korrekt und kann zu Toxikose und anderen nachteiligen Auswirkungen führen. Versuchen Sie, die Belastungen zu wechseln und sich auszuruhen. Achten Sie darauf, dass Sie keine schwere körperliche Arbeit verrichten. Sie sollten nicht mehr als 3-5 kg ​​heben. Übermäßiger Stress kann zu einer Erhöhung des Uterustons und damit zur Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs führen.

Aber gehen Sie nicht bis zum Äußersten - eine vollständige Ablehnung von körperlicher Aktivität ist nicht weniger schädlich als der Missbrauch von Lasten. Eine moderate Aktivität6 ist für eine bessere Durchblutung des Körpers und dessen Sättigung mit Sauerstoff erforderlich - und dies ist eine Garantie dafür, dass Ihr ungeborenes Kind die erforderliche Menge an Nährstoffen erhält. Die beste Option für körperliche Aktivität7 für eine schwangere Frau ist das Gehen an der frischen Luft.

Und vor allem sind regelmäßige Besuche bei Ihrem Arzt der Schlüssel zu einer sicheren Schwangerschaft. Vernachlässigen Sie die ärztliche Überwachung nicht in einem so entscheidenden Zeitraum, dass Sie frühzeitig alle möglichen Probleme erkennen und deren Folgen vermeiden können.

  • 1. Frauenberatung // Ed. Prof. Prof. V.E. Radzinsky. 2nd ed. Petrosawodsk. Intel Tech 2007 - 274 s.
  • 2. Geburtshilfe und Gynäkologie: Klinische Empfehlungen. Ausgabe 2. // Ed. IN UND. Kulakova, - 2006.-- 560 s.
  • 3. Geburtshilfe. Physiologie der Schwangerschaft: Lehrbuch // E.G. Gumenyuk, O.K. Pogodin, T.A. Vlasova, PetrSU. - Petrosawodsk: IntelTech, 2004 - 169 s.
  • 4. Geburtshilfe: Nationale Führung + CD // Ed. E.K. Aylamazyan und Co-Autoren. - 2009. - 1200 s.
  • 5. Sidorova E.S. Verlauf und Management der Schwangerschaft bis zum Trimester // E.S. Sidorova. Verlag "Medical News Agency", 2007. - 304 p..
  • 6. Gynäkologie nach Emil Novak // Ed. J. Bereka, I. Adashi, P. Hilaard; Pro. aus dem Englischen ER. Gorbatschow und andere; Ed. Pro. V.M. Nechushkina. - M.: Practice, 2002 - 892 p. - (Klassiker der modernen Medizin).
  • 7. Geburtshilfe: Lehrbuch + CD. 2. Aufl., Überarbeitet. und hinzufügen. // Ed. G.M. Savelyeva. 2007. - 512 Seiten.

Alarmierende Anzeichen einer Abtreibung

Die Schwangerschaft ist nicht nur eine sehr glückliche Zeit im Leben einer Frau, sondern auch eine der aufregendsten. Um zu maximieren...

Symptome einer frühen Schwangerschaft

Leider kann eine Frau zum Zeitpunkt der Empfängnis nicht direkt von ihrer Schwangerschaft erfahren. Bevor die ersten erscheinen...

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Prothrombin-Zeitassay

Was ist Prothrombin und Blutgerinnung??Das Blutgerinnungssystem hat zwölf Hauptfaktoren, die den Gerinnungsprozess gemeinsam organisieren. In der klinischen Praxis sind sie nach dem internationalen System eines standardisierten Indikators mit römischen Ziffern gekennzeichnet.

Thrombophilie - was ist das? Thrombophilie: Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Ärzte stellen fest, dass Thrombophilie eine Krankheit ist, die erst diagnostiziert wird, nachdem Komplikationen aufgetreten sind.