Vorbereitungen zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut

11 Minuten Gepostet von Lyubov Dobretsova 1213

Anämie (ansonsten Anämie) ist ein klinisches hämatologisches Syndrom, das durch eine Abnahme des Hämoglobinspiegels und eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) verursacht wird. Die Wahl der Mittel zur Beseitigung der Anämie hängt vom Entwicklungsstadium des pathologischen Zustands ab.

Um das Gleichgewicht der Blutzusammensetzung im milden Stadium wiederherzustellen, können Sie die Korrektur von Ernährung und körperlicher Aktivität verwenden. Bei der Behandlung von mittelschweren und schweren Stadien der Anämie werden Medikamente verwendet, um das Hämoglobin im Blut zu erhöhen, traditionelle Medizin, spezielle Diät-Therapie. In extrem schweren Fällen greifen sie auf Bluttransfusionen zurück - ein Bluttransfusionsverfahren.

Kurz zur Rolle des Hämoglobins im Körper

Hämoglobin (HB) ist ein eisenhaltiges Protein. Sein Hauptort sind rote Blutkörperchen, die Protein durch den Blutkreislauf transportieren. Der Zweck von Hämoglobin besteht darin, den Körper mit Sauerstoff zu versorgen (O.2) und Kohlendioxid (CO) -Verwertung2) Ein eisenhaltiges Protein fängt Sauerstoff in der Lunge ein und transportiert ihn zum Gewebe, wo ein molekularer Austausch stattfindet (O.2 auf CO2) und die umgekehrte Bewegung von Kohlendioxid in die Lunge zur weiteren Ausscheidung aus dem Körper.

Der Hämoglobinspiegel wird im Rahmen einer allgemeinen klinischen Analyse durch Kapillarblut (vom Finger) bestimmt. In der klinischen Hämatologie werden Proteinnormen nach Geschlecht und Alter unterschieden. Die akzeptierte Bezeichnung ist die lateinische Abkürzung HB (Messwert) Gramm pro Liter.

Für Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren liegen die normativen Indikatoren bei 120-150 g / l - im weiblichen Blut bei 140-160 g / l - im Blut bei Männern. Wenn der Hämoglobinspiegel unter die Grenzwerte fällt, treten beim Patienten Symptome einer Hypoxie (Sauerstoffmangel) auf. Schwindel, Atemnot, Depression der körperlichen Stärke und geistigen Fähigkeiten treten auf.

Die Hauptgründe für die niedrige HB-Konzentration im Blut

Faktoren, die die Zusammensetzung des Blutes beeinflussen, können physiologischer oder pathologischer Natur sein. Die ersten umfassen:

  • Bewegungsmangel (Mangel an regelmäßiger körperlicher Aktivität);
  • falsche Ernährung (die Verbreitung von Mehlgerichten in der Ernährung und ein Mangel an Gemüse, Obst, Proteinprodukten);
  • Not (permanenter neuropsychologischer Stress).

Pathologische Gründe sind:

  • Volumenblutung (einschließlich Menstruation bei Frauen);
  • Erkrankungen des Verdauungssystems, der Schilddrüse, der Nieren;
  • akute und chronische Infektionen (einschließlich Parasitenbefall, Tuberkulose, Syphilis, Virusinfektion);
  • Krebstumoren und Autoimmunerkrankungen.

Um eine wirksame Therapie zur Erhöhung des Hämoglobinspiegels zu verschreiben, muss der negative Faktor ermittelt werden, der zum Auslöser (Push) für Veränderungen der Blutzusammensetzung geworden ist. Um die Ursache für einen niedrigen Hämoglobinspiegel zu bestimmen, werden dem Patienten zusätzliche Tests (Blut, Urin, Kot) und Hardwarediagnoseverfahren (Ultraschall, Röntgen, Koloskopie, FGDS usw.) zugewiesen..

Behandlungsprinzipien

Vor der Verschreibung einer therapeutischen Behandlung für Anämie muss der Arzt die Art der Anämie und das Stadium ihrer Entwicklung bestimmen. Basierend auf den Merkmalen des hämatologischen Syndroms und der Schwere der Erkrankung werden Tabletten, Injektionslösungen und zusätzliche Mittel zur Wiederherstellung des Hämoglobinspiegels ausgewählt.

Die Klassifizierung der Anämie nach Arten beruht auf der zugrunde liegenden Ursache für niedrige Hämoglobinwerte. Die wichtigsten Arten von Anämie:

  • Posthemorrhagisch. Die Entwicklung wird durch starke Blutungen (Blutungen durch äußere oder innere Blutungen) hervorgerufen..
  • Hämolytisch. Es ist gekennzeichnet durch eine beschleunigte Zerstörung der roten Blutkörperchen vor ihrer Produktion in Milz, Leber und Knochenmark.
  • Knapp. Enthält mehrere Unterarten. Je nach Mangel an bestimmten Substanzen unterscheiden sie: Eisenmangelanämie (Fe-Mangel), Eisen-Feuerfest (Mangel an Enzymen zur Absorption von Eisen), Mangel an Cyancobalamin (Mangel an Vitamin B)12), Folsäuremangel (Vitamin B-Mangelneun - Folsäure).
  • Hypoplastisch und aplastisch. Die schwersten Arten von Anämie, die durch Anomalien verursacht werden oder die Produktion von Blutzellen im Knochenmark stoppen.

Eine Mangelanämie wird mit Medikamenten beseitigt, die den Mangel an Eisen und B-Vitaminen ausgleichen. Bei einer hämolytischen Anämie werden keine eisenhaltigen Mittel verwendet, da der Eisenspiegel vor dem Hintergrund eines niedrigen Hämoglobinspiegels normal bleibt.

Bei einer posthämorrhagischen Sorte besteht die Hauptaufgabe darin, die Quelle des Blutflusses zu bestimmen, die Blutung zu stoppen und den Blutverlust durch Infusionstransfusion wieder aufzufüllen. Arzneimittel mit aktivem Fe werden in der zweiten Stufe der Therapie verbunden. Aplastische und hypoplastische Anämie sind schwer mit Medikamenten zu behandeln. Die beste Option in diesem Fall ist die Bluttransfusion und Knochenmarktransplantation.

Bei den meisten Patienten mit einer geringen Hämoglobinkonzentration im Blut werden mangelhafte Unterarten der Anämie beobachtet. Bei der Verschreibung von Ferum (Eisen) -Zubereitungen müssen die Merkmale der Wechselwirkung des Stoffes mit Milchprodukten berücksichtigt werden.

Kasein (Milcheiweiß) kann an Ferum haften und dessen Absorption verhindern. Ein Patient mit Eisenmangelanämie erhält eine spezielle Ernährung. Das Lebensmittelset soll helfen, den HB-Spiegel zu erhöhen, enthält aber gleichzeitig keine Milch und Milchprodukte.

Darüber hinaus ist die Basis einiger Zubereitungen Eisen (III), andere) Eisen (II). In der medizinischen Praxis werden beide Sorten verwendet, aber die Verabreichungsmethoden, die Dosierung und das Behandlungsschema sind unterschiedlich. Der menschliche Körper ist in der Lage, nur zweiwertiges Fe in hoher Qualität zu assimilieren. Mit seiner Hilfe können Sie den HB-Spiegel bei leichter Anämie schnell erhöhen. Die Verwendung von dreiwertigem Fe wird bei der Behandlung schwerer Anämie empfohlen..

BühnenperformanceEinfachDurchschnittlichSchwer
HB≤ 100 g / lvon 66 bis 100 g / l≤ 66 g / l
Rbcbis zu 3,5 * 10 ^ 12 / lWichtig! Um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es verboten, sich mit eisenhaltigen Arzneimitteln selbst zu behandeln. Medikamente haben eine Reihe von Kontraindikationen, die nicht ignoriert werden können..

Das reduzierte Hämoglobin wird durch verschiedene Methoden wiederhergestellt (Medikamente, Diät-Therapie, rationale körperliche Aktivität, regelmäßige Exposition gegenüber frischer Luft). In diesem Fall sollte der Patient den Nikotinkonsum minimieren, alkoholische Getränke, starken Kaffee und Tee ablehnen, das Arbeits- und Ruhezustand einhalten (besonders auf guten Schlaf achten) und psycho-emotionale Überlastungen vermeiden.

Positive Ergebnisse werden nur durch komplexe Behandlung erzielt. Bei der Behandlung von Mangelanämie werden drei Hauptgruppen von Arzneimitteln verwendet:

  • Injizierbare und Tablettenpräparate aus Eisen. Wenn möglich, wird die Injektion bevorzugt, da die flüssige Form des Arzneimittels eine höhere Bioverfügbarkeit und weniger Kontraindikationen aufweist.
  • Vitaminpräparate mit einem hohen Gehalt an Folsäure oder Cyancobalamin (je nach Art der Anämie). Medikamente sind in Form von Tabletten und Sirup erhältlich. Die flüssige Option wird für Kinder und Patienten mit hyposäurer Gastritis (verminderte Magensäure) empfohlen..
  • Kombinierte Arzneimittel.

Die Verschreibung eines bestimmten Arzneimittels, das Dosierungsschema und die Dosierung werden vom Arzt (Therapeut, Kinderarzt, Hämatologe) festgelegt. Injektionen sollten nur von einem Arzt durchgeführt werden..

Eisenpräparate

Die Hauptmedikamente dieser Gruppe:

  • Ferro Fogalmma. Kombiniertes Hämostimulans, das Ferum, Folsäure, Ascorbinsäure und Vitamin B enthält12. Es wird in Form von Gelatinekapseln hergestellt. Der Behandlungsverlauf für die Behandlung des milden Anämiestadiums beträgt einen Monat, im mittleren Stadium - in schweren Fällen 2-3 Monate - ab 4 Monaten. Kontraindiziert bei eisenrefraktärer und hämolytischer Anämie, chronischen Lebererkrankungen. Nebenwirkungen können Übelkeit, Stuhlverstimmung und Schweregefühl in der Magengegend (Magengegend) sein.
  • Fenyuls. Zutaten sind: Eisensulfat, Ascorbinsäure, B-Vitamine (Riboflavin B.2, Thiamin B.1, Niacin b3, Pyridoxin B.6, Pantothensäure B.fünf) Erhältlich in Kapseln. Die medikamentöse Behandlung wird bei Bedarf um einen Monat verlängert. Nicht in der Pädiatrie verwendet. Gegenanzeigen sind Krankheiten, die mit einer abnormalen Eisenansammlung im Körper verbunden sind (Hämochromatose, Hämosiderose usw.). Kann sich nachteilig auf das Verdauungssystem auswirken.
  • Sorbifer Durules. Die Hauptwirkstoffe sind Ferumsulfat und Vitamin C. Es wird in Tablettenform hergestellt. In den meisten Fällen ist eine dreimonatige Zulassung vorgeschrieben. Nicht anwendbar bei Verstößen gegen die Durchgängigkeit der Speiseröhre, hämolytische Anämie, bei der Behandlung von Kindern unter 12 Jahren. Bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Ulkus, Kolitis, Enteritis, Divertikulitis usw.) wird es unter Aufsicht eines Gastroenterologen mit Vorsicht angewendet. Unerwünschte Manifestationen sind: Durchfall oder Verstopfung (Verstopfung), mäßiger Schwindel.
  • Totem. Ampouled bedeutet mit einer individuellen Dosierung. Enthält Eisengluconatdihydrat, Kupfer, Mangan. Es wird nicht zur Behandlung von hämolytischer Anämie mit Hämochromatose, Hämosiderose, Thalassämie (eine erbliche Verletzung der Hämoglobinproduktion), Verschlimmerung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Vergiftung mit Schwermetallsalzen angewendet. Nebenwirkungen sind: Verdauungsstörungen und Stuhlgang, allergische Reaktionen.
  • Hemofer. Für die pharmakologische Form eines Tropfens ist der Wirkstoff FeCl2 (Eisenchlorid Eisen), für Tabletten - FeSO4 (Ferumsulfat). Die Behandlungsdauer beträgt 3 bis 6 Monate. Kontraindiziert bei aplastischer und hämolytischer Anämie, Malabsorption und anderer Malabsorption von Nährstoffen im Darm mit einem Eisenüberschuss im Körper. Es wird mit Vorsicht bei ulzerativen Veränderungen im Verdauungstrakt und chronischen Darmerkrankungen angewendet. Kann Schwindel, dyspeptische Manifestationen (schwierige und schmerzhafte Verdauung) und Rötung des Gesichts verursachen.

Eisenpräparate

Eisen-Antianämika sind in der Tabelle aufgeführt.

NameMaltoferFerlatum FolaFerrum Lek
HauptkomponentenEisen (III) -hydroxid-PolymaltoseEisen (III) in Kombination mit einem halbsynthetischen Protein Succinylat, einer Verbindung von Calcium und Folinsäure (ein Derivat der Folsäure)Wirkstoff identisch mit Maltofer
Freigabe FormularTropfen für Prima innen in Fläschchen von 10 und 30 mlPulverpräparat zur Lösungspräparation. Orale VerabreichungAmpullenlösung zur intramuskulären Injektion, Tablettenform, Sirup
eine Behandlungnicht weniger als drei Monatezur Wiederherstellung des normalen Hämoglobinspiegels und 2-3 Monate danach (um das Ergebnis zu festigen und Anämie zu verhindern)2 bis 5 Monate für die orale Form des Arzneimittels. Die Anzahl der Injektionen wird individuell geregelt
KontraindikationenHämosiderose, Thalassämie, Hämochromatose, hämolytische und Cyanocobalamin-defiziente AnämieHämochromatose, hämolytische und eisenrefraktäre Anämie, Zirrhose, chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse, HämosideroseMatch Maltofer
NebenwirkungenHautausschläge und Juckreiz, cephalgisches Syndrom (Kopfschmerzen), Übelkeit, Stuhlverstimmungin seltenen Fällen geringfügige Manifestationen des VerdauungssystemsDie Verwendung der Ampullenform kann zu einem Druckabfall, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen führen. Orale Medikamente sind durch Durchfall und Übelkeit gekennzeichnet.

Die beste Medizin für Eisen (III) ist Swiss Venofer. Eisenhydroxid liegt in Form eines Saccharosekomplexes vor. Venofer wird in Form einer Lösung zur intravenösen Injektion hergestellt. Es wird nicht im ersten Trimester der Perinatalperiode bei Anämie eines mangelhaften Typs mit einem Eisenüberschuss im Körper angewendet.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • instabiler Blutdruck (Blutdruck);
  • erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie);
  • Durchfall und Übelkeit;
  • Kopfschmerzen und Muskelschmerzen.

Die Nachteile eines schnell wirkenden Medikaments sind die hohen Kosten (ab 2500 Rubel)..

Zubereitungen auf Basis von Eisenfumarat

Kombinierte Medikamente, die das Hämoglobin erhöhen, werden unten diskutiert..

Irovit

Neben FeC4H.2Ö4 enthält Vitamin C, Vitamin B.neun und B12, Eine essentielle Aminosäure ist Lysinmonohydrochlorid. Erhältlich in Kapseln. Die Kursbehandlung sollte sechs Monate nicht überschreiten. Wenn es keine Wirkung gibt, sollte das Medikament ersetzt werden. Gegenanzeigen sind eine übermäßige Anreicherung von Eisen im Körper, keine mangelhaften Arten von Anämie. Eine unerwünschte Manifestation ist das dyspeptische Syndrom.

Ferrebat

Angereichert mit Folsäure, Laktosemonohydrat. Es wird in Kapselform hergestellt. Es hat eine lange Aktion. Am häufigsten zur Vorbeugung, um Anämie zu verhindern. Die Dauer von Prima beträgt einen Monat. Gegenanzeigen sind identisch mit Irovit. Nebenwirkungen fehlen praktisch. Eisenfumarat (FeC) Arzneimittel4H.2Ö4) sind in der Bioverfügbarkeit gegenüber Hydroxiden nicht minderwertig, lösen sich gut im Magen auf und binden nicht an Proteine.

Vitamin- und Mineralkomplexe

Die Liste der Multivitamine und komplexen Präparate umfasst:

  • Cyanocobalamin (in Tabletten und Ampullen);
  • Folsäure;
  • Duovit;
  • Biovital;
  • Vitrum;
  • Milgamma (Compligam) - Lösung zur intramuskulären Injektion;
  • Complivit und andere.

Antianämika für Kinder

Viele Antianämika werden aufgrund von Nebenwirkungen in der Pädiatrie nicht eingesetzt. Für Kinder wurden separate Medikamente entwickelt, um das Hämoglobin zu erhöhen. Die empfohlene Liste enthält:

  • Actiferrin. Enthält FeSO4 und Serin (Aminosäure). Erhältlich in Kapsel-, Sirup- und Tropfenform. Die Nutzungsdauer beträgt acht Wochen. Eine Nebenwirkung bei Säuglingen kann erhöhtes Gas sein.
  • Maltofer für Kinder in Sirup oder Tropfen. Erlaubt von Kindheit an. Die Dosierung wird vom Kinderarzt festgelegt (individuell).

Erythropoietine

Arzneimittel in dieser Kategorie haben eine starke Wirkung, sie werden in Abwesenheit einer therapeutischen Wirkung anderer Mittel gegen Hypogämoglobinämie eingesetzt. Sie wirken sich direkt auf die Produktion roter Blutkörperchen aus. Die Basis der Zusammensetzung ist ein gereinigtes Zweikomponentenprotein, Glykoprotein. Die Lösung wird zur intravenösen und kapillaren Verabreichung unter Aufsicht von Fachärzten in einem Krankenhaus verwendet.

Der Verlauf der medikamentösen Therapie wird individuell festgelegt. Die Häufigkeit der Injektionen beträgt 1 bis 3 Mal pro Woche (abhängig vom Stadium der Anämie und der therapeutischen Wirkung). Kontraindiziert bei Bluthochdruck, Herzinfarkt, Thromboembolie, Schlaganfall (Anamnese).

Sie werden Frauen in der Perinatalperiode nicht verschrieben, da die teratogene Wirkung nicht vollständig verstanden ist. Empfohlen zur Verwendung: Erythropoetin und seine Analoga (Epobiocrin, Vero-Epoetin, Epotal, Recormon usw.).

Vorbereitungen für schwangere Frauen

Eine Abnahme des eisenhaltigen Proteinspiegels während der Schwangerschaft ist keine Seltenheit. Der weibliche Körper muss nicht nur seine eigene Funktionalität bereitstellen, sondern auch die Entwicklung und das Wachstum des Fötus und des provisorischen Organs (Plazenta). In der Perinatalperiode wird die prophylaktische Einnahme von vitamin- und eisenhaltigen Arzneimitteln empfohlen, um einen Hämoglobinabfall zu verhindern. Zu den häufig zugewiesenen gehören: Irovit, Sorbifer Durules, Ferro-Folgamma, Ferretab.

Zusammenfassung

Hämoglobin ist ein eisenhaltiges Zweikomponentenprotein. Mit Hilfe der roten Blutkörperchen transportiert es Sauerstoff durch den Blutkreislauf und stellt so die lebenswichtige Aktivität des Körpers sicher. Bei Hypogämoglobinämie (reduzierter Hämoglobinspiegel) entwickelt sich ein klinisches hämatologisches Syndrom der Anämie (Anämie), das durch Sauerstoffmangel gekennzeichnet ist.

Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins auf der Basis von Eisen- und B-Vitaminen tragen zur Wiederherstellung der normalen Blutzusammensetzung bei. Eine Eisenergänzung kann nicht mit Milchprodukten kombiniert werden. Für Kinder und schwangere Frauen wurden separate Antianämika entwickelt.

Anämiemedikamente können nur wie von Ihrem Arzt verschrieben angewendet werden! Es gibt verschiedene Arten von Anämie, von denen einige direkte Kontraindikationen für die Einnahme eisenhaltiger Medikamente haben..

Vorbereitungen zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut

Eine Abnahme des Hämoglobinspiegels tritt bei einem Mangel an Eisen, Folsäure oder Vitamin B12 auf, die am Prozess der Hämatopoese beteiligt sind. Die Auswahl der Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins und zum Ausgleich des Mangels an Spurenelementen im Körper erfolgt in Abhängigkeit von den Ursachen der Pathologie.

Bei Ernennung

Eine der wirksamsten Methoden zur Erhöhung des Hämoglobinspiegels ist die Verwendung von eisenhaltigen Arzneimitteln, die den Eisenbedarf des Körpers vollständig decken, zur Normalisierung der Blutbildung beitragen und in den folgenden Fällen verschrieben werden:

  • schwere Perioden bei Frauen;
  • akute und chronische Blutungen;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Morbus Crohn;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • regelmäßige Blutspende;
  • Vegetarismus;
  • Mangel an Spurenelementen und Vitaminen in der Ernährung;
  • Zöliakie;
  • Malabsorption,

Sorten von Drogen


Alle Arzneimittel zur Erhöhung des Hämoglobins können nach der Freisetzungsform (fest oder flüssig), der Verwendungsmethode (oral und parenteral) und der Zusammensetzung klassifiziert werden, auf deren Grundlage zwei Hauptgruppen gebildet werden:

  • Mit Eisen in Form von Gluconat, Sulfat oder Fumurat. Kleine Moleküle in der Zusammensetzung des Arzneimittels können schnell in das Blut eindringen und das Hämoglobin erhöhen, aber selbst eine leichte Überdosierung kann zu Vergiftungen und einer Reihe anderer negativer Folgen führen, die mit einer Reizung der Schleimhaut des Magens und des Darms verbunden sind.
  • Mit Eisen (III) auf Basis des Hydroxid-Polymaltose-Komplexes (GPC). Ein moderneres Produkt mit einer erhöhten Molekülgröße, aufgrund dessen die Absorption durch physiologische Bedürfnisse reguliert wird und Überschuss in den Kot ausgeschieden wird, wodurch die Möglichkeit einer Überdosierung und Vergiftung ausgeschlossen wird.

Die Wirksamkeit von Arzneimitteln mit Eisen hängt jeweils von der Form der Freisetzung des Arzneimittels ab (Sirup, Lösung, Tabletten, Injektionen):

  • Ein Sirup oder eine Lösung wird bei verminderter Magensäure, nach Operationen am Verdauungstrakt oder in der Kindheit und im Alter aufgrund von Schwierigkeiten bei der Auflösung der harten Schalen von Tabletten verschrieben.
  • Tabletten und Kapseln werden in Abwesenheit von Pathologien aus dem Magen-Darm-Trakt, der Leber und dem Ausscheidungssystem zur Vorbeugung von Anämie, auch während der Schwangerschaft, verwendet.
  • Eisen in Ampullen zur Injektion wird zur Malabsorption von Mikronährstoffen aus Lebensmitteln, zur Unverträglichkeit gegenüber Tabletten und Lösungen mit kritisch niedrigem Hämoglobin verwendet. Die Injektionen sollten ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, da parenterale Eisenpräparate eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen können: Übelkeit, Asthmaanfälle, Tachykardie, Herzfunktionsstörungen.

Vorbereitungen zur Erhöhung des Hämoglobins

Die Liste der wirksamsten Arzneimittel, die das Hämoglobin im Blut erhöhen, wird unter Berücksichtigung des Verhältnisses der optimalen täglichen Dosierung und Behandlungszeit, der pharmakologischen Wirkungen, der Nebenwirkungen und der toxischen Wirkungen auf den Körper erstellt.

Maltofer


Das Medikament basiert auf Eisenpolymaltosathydroxid, erhältlich in Form von Tabletten (100 mg), Kautabletten (100 mg), Lösung zum Einnehmen (20 mg pro 1 ml) und Sirup (10 und 50 mg pro 1 ml Flüssigkeit)..

Die Assimilation ist proportional zu den Bedürfnissen des Körpers. Beispielsweise wird bei einem verringerten Hämoglobinspiegel die Verdaulichkeit um 20 bis 30% erhöht.

Maltofer wird sowohl für Kinder als auch für ältere Menschen verschrieben, ist jedoch bei Pathologien des Ausscheidungssystems, der megaloblastischen und der hämolytischen Anämie kontraindiziert. Störungen des Verdauungstrakts und Überdosierungen während der Einnahme des Arzneimittels sind selten.

Fenyuls


Ein kombiniertes Präparat für Erwachsene in Form von Kapseln, die eine Reihe von Wirkstoffen enthalten: Eisensulfat, Ascorbinsäure und Pantothensäure, Riboflavin, Nicotinamid, Thiamin und Pyridoxinhydrochlorid.

Fenyuls erhöht nicht nur das Hämoglobin, sondern wird auch verwendet, um einen Mangel an B-Vitaminen, Anämie während der Schwangerschaft und Hakenwurm zu verhindern.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Fenyuls sind eine individuelle Unverträglichkeit der Komponenten, Hämochromatose und Hämosiderose. Zu den Nebenwirkungen zählen Schwindel, Verdauungsstörungen, Schmerzen im Magen und Zwölffingerdarm.

Totem


Ein Instrument zur Stimulierung der Blutbildung in Form einer dunkelbraunen Flüssigkeit auf der Basis von Eisengluconat mit einem zusätzlichen Gehalt an Mangan und Kupfer, die zur aktiven Nutzung des Spurenelements zur Bildung von Enzymen und zur intensiven Produktion von Hämoglobin im Knochenmark beiträgt.

Totem kann für Kinder ab 3 Monaten verwendet werden, es ist jedoch verboten, es bei Vergiftungen mit Kupfer, Blei, Mangan, einem Zwölffingerdarmgeschwür im akuten Stadium und mit Fruktoseintoleranz zu verwenden. Das Medikament kann nicht mit Zubereitungen aus Magnesium, Aluminium, Calcium, Tetracyclin und Ciprofloxacin kombiniert werden.

Sorbifer Durules


Pillen zur Erhöhung des Hämoglobins mit einer komplexen Zusammensetzung. 1 Tablette enthält 320 mg Eisensulfat und 60 mg Ascorbinsäure, was eine bessere Absorption des Produkts fördert. Der Prozess der Freisetzung und Absorption des Spurenelements erfolgt allmählich, wodurch die Reizung der Darmschleimhaut verringert wird.

Sorfiber wird Erwachsenen und Kindern ab 10 Jahren mit Eisenmangelanämie verschrieben. Mit der richtigen Dosierung erfolgt die Normalisierung des Hämoglobins in 3-4 Monaten. Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels sind Stenose des Magen-Darm-Trakts, Tendenz zur Thrombose, Diabetes mellitus, Nierenerkrankung, Urolithiasis.

Actiferrin


Tropfen, Kapseln oder Sirup auf der Basis von Eisensulfat-Heptahydrat und 1 und D-Serin in verschiedenen Dosierungen. Serin ist eine Aminosäure, die das schnelle Eindringen eines Spurenelements in den Blutkreislauf gewährleistet und die Wirksamkeit des Arzneimittels bei Verwendung niedrigerer Dosierungen erhöht.

Actiferrin kann sowohl Kindern, einschließlich Neugeborenen als auch Erwachsenen, während der Schwangerschaft, mit Unterernährung, nach Resektion oder Magengeschwüren, mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt und auch zur Vorbeugung von Anämie verschrieben werden.

Ferronal


Ein Einkomponentenpräparat (Tabletten, Sirup), das Eisengluconat in einer Dosierung von 300 mg pro Tablette oder 5 ml Sirup enthält, ist hoch resorbierbar (bis zu 90%). Um das Hämoglobin in kurzer Zeit zu erhöhen, werden Tabletten 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach dem Essen eingenommen, um die negativen Auswirkungen von Lebensmitteln zu beseitigen.

Ferronal kann zur Behandlung und Vorbeugung von Anämie in jedem Alter angewendet werden, einschließlich stillender Frauen. Wenn die Verwendung von Sirup und Tabletten mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall einhergeht, wird empfohlen, die tägliche Dosierung zu reduzieren.

Heferol


Ein Instrument zur Erhöhung des Hämoglobins auf der Basis von Eisenfumarat in Kapseln von 350 mg. Kheferol nimmt morgens 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Kapsel ein. Das Arzneimittel kann zur Behandlung von Eisenmangelanämie bei Kindern nach 12 Jahren und bei Erwachsenen mit Malabsorptionssyndrom und entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts angewendet werden.

Bei der Anwendung von Heferol können Nebenwirkungen auftreten: Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, verminderter Blutdruck, Schwindel, Kopfschmerzen, Tachykardie, allergische Reaktionen.

Ferlatum


Eine Lösung von Eisen (III) zur oralen Verabreichung in 40 mg Ampullen, die bei niedrigem Hämoglobinspiegel verschrieben wird, zur Vorbeugung von Eisenmangelzuständen, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit und im Kindesalter.

Das Medikament ist bei Zirrhose und chronischer Pankreatitis mit hämolytischer Anämie kontraindiziert. Das Medikament wird ausschließlich nach dem Essen angewendet, da nach der Einnahme von Ferlatum auf leeren Magen dyspeptische Symptome, Darmschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Schläfrigkeit auftreten können.

Fersinol


Das Medikament zur intramuskulären Injektion in Form einer wässrigen Lösung des Eisensorbit-Komplexes. Die Ampulle (2 ml) enthält 100 mg Eisen. Fersinol kann Erwachsenen und Kindern verabreicht werden, um die Produktion roter Blutkörperchen zu stimulieren.

Der Behandlungsverlauf beträgt 15 bis 30 Injektionen, abhängig von den Indikatoren für Hämoglobin und Ferritin. Während der Anwendung von Fersinol können Übelkeit und Schmerzen an der Injektionsstelle beobachtet werden.

Venofer


Eisenhydroxid-Saccharose-Komplex zur intravenösen Verabreichung. Vor Beginn der Behandlung muss die Lösung getestet werden, um eine mögliche allergische Reaktion festzustellen, deren erhöhtes Risiko bei Menschen mit Asthma bronchiale, Neurodermitis, Ekzemen und polyvalenten Allergien besteht.

Venofer ist bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels sowie im ersten Schwangerschaftstrimester kontraindiziert. Unter den Nebenwirkungen gibt es eine Abnahme des Drucks, Kopfschmerzen, Erbrechen.

Wie man's nimmt

Die Dosierung von Eisenpräparaten mit niedrigem Hämoglobinspiegel wird vom Arzt mit einer Rate von 3-4 Milligramm pro 1 Kilogramm Körpergewicht verschrieben, was einem Durchschnitt von 100 bis 300 Milligramm pro Tag entspricht. Während der Behandlung kann die tägliche Dosis in folgenden Fällen reduziert werden:

  • mit schweren Magen-Darm-Störungen;
  • mit Intoleranz;
  • mit Symptomen einer Vergiftung.

In den meisten Fällen sollten eisenhaltige Zubereitungen zwischen den Mahlzeiten (morgens) eingenommen werden, da die Effizienz der Eisenassimilation durch Lebensmittel mit einigen Salzen, Säuren und Alkalien in der Zusammensetzung beeinträchtigt wird.

10-15 Tage nach Beginn der Behandlung wird eine Blutuntersuchung durchgeführt, um die Wirksamkeit der verschriebenen Medikamente zu überprüfen. Die Ergebnisse für einen normalen Zustand sollten folgendermaßen aussehen:

  • eine zweifache Zunahme der Anzahl von Retikulozyten;
  • Erhöhung des Hämoglobinspiegels um 10 g / l.

Nach 1-2 Monaten sollte sich der Hämoglobinspiegel mit dem Verschwinden der Anämiesymptome (Müdigkeit, brüchige Nägel, Haarausfall) wieder normalisieren. In diesem Fall sollte die Behandlung weitere 2 bis 4 Monate fortgesetzt werden, um normale Serum- und Zellferritinspiegel zu erreichen.

Vitamine zur Erhöhung des Hämoglobins

In einigen Fällen sind Injektionen von Vitamin B12 ein wirksames Mittel zur Erhöhung des Hämoglobins, dessen Mangel sich im Alter sowie bei Vorliegen der folgenden Krankheiten entwickeln kann:

  • onkologische Erkrankungen;
  • Malabsorptionssyndrom;
  • Enteritis;
  • helminthische Invasion.

Um den Hämoglobinspiegel mit B12-Mangel zu normalisieren, wird eine vollständige intravenöse Injektion von Vitamin B12 gemäß dem folgenden Schema durchgeführt: Während der ersten sechs Wochen wird das Arzneimittel täglich verabreicht, dann in den nächsten drei Monaten - einmal pro Woche. Bei irreversiblen Verstößen gegen die Vitaminabsorption werden während des gesamten Lebens einmal wöchentlich Injektionen verschrieben..

Folienmangelanämie führt auch zu einer Abnahme des Hämoglobins und tritt häufiger bei Männern und Frauen im Alter von 20 bis 30 Jahren auf, da strenger Vegetarismus, Unfähigkeit, Folsäure zu absorbieren, Alkoholmissbrauch und die Verwendung von Antikonvulsiva auftreten.

Die Wiederauffüllung des Folsäuremangels erfolgt einen Monat lang durch tägliche Injektionen von Vitamin B9. In schweren Fällen, in denen eine Säureaufnahme aus Nahrungsmitteln und Tabletten nicht möglich ist, wird eine prophylaktische Dosis Vitamin B9 angewendet, um den Mangel ständig zu füllen..

Welche Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins können in einer Apotheke gekauft werden

Präparate zur Erhöhung des Hämoglobins werden von einem Arzt am häufigsten mit einem Eisenmangelzustand verschrieben. Es lohnt sich nicht, mit niedrigem Hämoglobin zu scherzen. Hämoglobin im Körper erfüllt wichtige Funktionen. So wichtig, dass niedrige Hämoglobinspiegel viele Krankheiten verursachen können, einschließlich der Onkologie.

Ein Anstieg des Hämoglobins kann jedoch nicht zufällig durchgeführt werden. Es ist kein Zufall, dass einige Eisenmedikamente verschrieben werden.

Natürlich können Sie das Hämoglobin im Blut schnell erhöhen. Diese Option kann jedoch nur einmalig betrachtet werden. Eine kontinuierliche Nutzung ist grundsätzlich nicht akzeptabel. Dies ist tatsächlich ein Schock für den Körper. Aus diesem Grund sollte es sinnvoll sein, in die Apotheke zu gehen. Und auf Empfehlung eines Arztes.

Die Möglichkeit der Erhöhung des Hämoglobins mit Medikamenten

Vor der Verwendung der Medikamente muss eine ärztliche Untersuchung durchgeführt und die erforderlichen Tests bestanden werden. Erst danach geht der Spezialist im Einzelfall zur Wahl der Medizin über..

Es sollte bedacht werden, dass Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich sind:

  • Sirup;
  • Tropfen;
  • Lösung zur oralen Verabreichung;
  • Lösung zur parenteralen Verabreichung (intramuskulär oder intravenös);
  • Dragees;
  • Kautabletten;
  • Kapseln.

Bei der Verschreibung von Medikamenten zur Erhöhung des Hämoglobins (Hb) stützt sich der Arzt auf das Alter des Patienten, Begleiterkrankungen, den Magen-Darm-Trakt, den Schweregrad der Anämie usw. Das heißt, er wählt die für einen bestimmten Patienten mögliche Form aus.

Beispielsweise werden bei Darmproblemen oder zur Notfallerhöhung von Hämoglobin vor der Operation häufiger Injektionsformen verschrieben. Tropfen und Sirupe werden normalerweise Kindern verschrieben, um die erforderliche Dosierung genauer zu berechnen..

Vorbereitungen zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut mit Eisen

Liste der Handelsnamen:

  • Ferro Folgamma;
  • Sorbifer Durules;
  • Actiferrin;
  • Totem;
  • Fenyuls;
  • Tardiferon;
  • Ferretab comp.

Tardiferon

Das Medikament ist in Form von verlängerten Filmtabletten erhältlich.

Der Wirkstoff ist Fe-Sulfat. Mittel, die auf diesem Salz basieren, gehören zur ersten Generation eisenhaltiger Zubereitungen.

Es enthält auch viele Hilfskomponenten, was das Risiko allergischer Reaktionen erhöht.

Ferretab comp

Die Zusammensetzung enthält Eisenfumarat - ein organisches Salz, das das Medikament zur zweiten Generation transportiert, und Folsäure (Vitamin B9). Das Medikament wird in Kapseln angeboten, in denen sich drei Minitabletten mit Eisen und eine mit Folsäure befinden.

Vorteile von Eisen

Arzneimittel in dieser Gruppe haben mehr Nebenwirkungen als Eisen (III) -Produkte, aber die vorteilhaften Wirkungen sind den Nachteilen überlegen..

  • Einfache Verdaulichkeit.
  • Schneller Anstieg des Hämoglobins.
  • Typischerweise werden diese Medikamente verwendet, um das Hämoglobin bei schwerer Anämie schnell zu erhöhen..

Zweiwertige Eisenmängel

Aufgrund der negativen Auswirkungen haben eisenhaltige Tabletten den Verschreibungsstatus erhalten.

  • Die Absorption von Fe über die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts ist unkontrolliert. Wenn die Transportproteine, die es auf ein Depot oder eine Hb-Bildungsstelle übertragen sollen, besetzt sind, beginnt Eisen in den Blutkreislauf einzudringen und verursacht massive Nebenwirkungen.
  • Durch die Aufnahme von darauf basierenden Mitteln werden im Körper in großen Mengen freie Radikale gebildet.
  • Wenn Sie zweiwertiges Fe vor den Mahlzeiten einnehmen, können Sie Magenschmerzen, Stuhlprobleme usw. hervorrufen. Daher werden bei einigen Patienten Tabletten während oder nach den Mahlzeiten verschrieben. Es sei jedoch daran erinnert, dass das Vorhandensein von Lebensmitteln die Absorption und Wirksamkeit eisenhaltiger Produkte verlangsamt..

Medikamentenliste für Erwachsene mit dreiwertigem Fe

Handelsnamen von Fonds dieser Gruppe:

Maltofer

Das Arzneimittel wird auf der Basis von Eisenhydroxidpolymaltosat synthetisiert. Dieser chemische Komplex ähnelt der Struktur des menschlichen Proteins Ferritin, das eine natürliche "Reserve" dieses Elements darstellt. Es gilt als sicherer für den Körper und verursacht viel seltener Nebenwirkungen..

Welche Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins gibt es und wie man sie richtig anwendet?

Um die Konzentration von Hämoglobin (Hb) im Blut wirksam zu erhöhen, werden heute mehrere pharmakotherapeutische Gruppen von Arzneimitteln verwendet. Dies sind hauptsächlich eisenhaltige Medikamente, die auf anderen Spurenelementen und Vitaminen basieren, die eine bessere Aufnahme dieses Minerals mit niedrigem Hämoglobinspiegel ermöglichen.

Je nach klinischer Situation werden Arzneimittel zur Erhöhung des Hämoglobins parenteral (Injektion) oder oral (oral eingenommen) verabreicht. Eine gründliche diagnostische Suche sollte vor Beginn der Therapie mit eisenhaltigen Arzneimitteln erfolgen, da ein niedriger Hämoglobinspiegel ein Symptom für gefährliche und komplexe Krankheiten sein kann, ohne die der Anstieg des Hämoglobins nutzlos ist.

Zweiwertige Eisenblut-Hb-Pillen

Um den Sauerstofftransport im Blut zu verbessern, wird die Fähigkeit von Eisensalzen (ein chemisches Element namens „Ferrum“, Fe) verwendet, um aus dem Darm in das Blut aufgenommen und in das Häm (hier der Nicht-Protein-Teil des Hämoglobins) eingebaut zu werden. Die Basis von Arzneimitteln, die das Hämoglobin erhöhen, umfasst in der Regel II-Valenz- oder III-Valenz-Eisen in Kombination mit anderen Elementen. Liste der Arzneimittel mit zweiwertigem Fe, die die Hämoglobinkonzentration im Blut erhöhen:

  • Actiferin;
  • Gino-Tardiferon;
  • Sorbifer Durules;
  • Tardiferon;
  • Feroplex;
  • Fenyuls;
  • Fero-Folgamma;
  • Ferretab.

Hämatogen (Kautabletten), das seit seiner Kindheit bekannt ist, ist auch eine Quelle für Eisen (II) und Nahrungsalbumin..

In der Gruppe der Tabletten zur Erhöhung des Hämoglobins kann Tardiferon mit dem Wirkstoff Ferumsulfat (Eisensulfat, FeSO4) unterschieden werden. Das Medikament wird von der französischen Firma Pierre Fabre Medication Production hergestellt. Dieses Arzneimittel zur Erhöhung des Eisengehalts im Blut ist für Kinder ab 6 Jahren zugelassen, darf jedoch nicht angewendet werden:

  • mit Ösophagusstenose und Veränderungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Verletzung der Fe-Nutzung (unter Bedingungen, die durch Bleivergiftung, Siderohrestichnoe oder eisengesättigte Anämie hervorgerufen werden);
  • hämolytische Anämie;
  • isolierter Vitamin-B12-Mangel ohne Eisenmangel (megaloblastische Anämie);
  • Thalassämie, aplastische und refraktäre Anämie;
  • Mangel an Saccharose-Isomaltase;
  • Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom;
  • erhöhte Anfälligkeit für die Zusammensetzung des Arzneimittels;
  • Fructose-Intoleranz.

Dieses Arzneimittel ist sowohl für stillende als auch für schwangere Frauen unter Aufsicht eines Arztes zugelassen. Die verbleibenden Medikamente aus der Liste werden kombiniert und separat betrachtet. Die Informationen zu Kontraindikationen sind für die meisten eisenhaltigen Wirkstoffe gleich, daher bedürfen sie keiner gesonderten Prüfung.

Medikamentenliste für Erwachsene mit dreiwertigem Fe

Eisenverbindungen weisen eine etwas geringere Bioverfügbarkeit auf, sind daher im Vergleich zu Salzen von II-wertigem Fe weniger bevorzugt. Die Verdaulichkeit von III-Valenz-Eisen wird durch zusätzliche Bestandteile in den Zubereitungen verbessert - Ascorbin oder Vitamine der Gruppe B. Daher werden Medikamente auf Basis von III-Valenz-Fe in der Regel kombiniert:

  • Maltofer und Maltofer Foul;
  • Fenyuls und Fenyuls 100;
  • Ferrum Lek;
  • Ferlatum und Ferlatum Foul;
  • Biofer.

Maltofer ist eine Zubereitung aus III-wertigem Fe in Form von Kautabletten. Hergestellt von der Schweizer Firma VIFOR, ist es zur Behandlung und Vorbeugung von Blutarmut bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren vorgesehen. Empfohlen für Spender, Vegetarier, schwangere und stillende Frauen, deren Bluthämoglobin niedrig ist. Die Anwendung in der Krankenpflege und in der Schwangerschaft sollte mit dem Arzt vereinbart werden.

In einer ähnlichen Darreichungsform wird auch das Präparat Ferrum Lek der slowenischen Firma LEK hergestellt. Die Basis des Medikaments ist Eisenhydroxidpolymaltosat. Es ist für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen und für Schwangere und Stillende nicht kontraindiziert.

Die Anweisung zeigt, dass Ferrum Lek im Gegensatz zu den meisten anderen Eisenpräparaten keine Verdunkelung des Zahnschmelzes verursacht. Es enthält jedoch auch eine Warnung für Menschen mit Diabetes - die erste Tablette enthält 0,04 Broteinheiten.

Die italienische Medizin Ferlatum und Ferlatum Fol wird als orale Lösung angeboten, der Hauptbestandteil ist Eisenproteinsuccinylat. Diese Medikamente haben keine Altersbeschränkungen, sie sind nicht kontraindiziert, wenn sie ein Kind gebären und stillen.

Komplexe eisenhaltige Arzneimittel

In der klinischen Praxis wird 2- und 3-wertiges Eisen in Kombination mit Ascorbinsäure (Vitamin C) bevorzugt. Dieses Vitamin verbessert die Absorption und Assimilation von Fe, so dass eisenhaltige Tabletten zur Erhöhung des Hämoglobins mit Ascorbinsäure als der physiologischste Weg zur Erhöhung angesehen werden. Um die therapeutische Wirkung zu verbessern, wird Eisen in Arzneimitteln mit niedrigem Hämoglobinspiegel mit anderen Elementen kombiniert.

Mit Folsäure

Vitamin B9 oder Folsäure verbessert die Assimilation von Fe durch den Körper und beschleunigt bei dreiwertigen Stoffen die Umwandlung in Eisen. Daher ist dieses Vitamin häufig in Eisenpräparaten als einer der Wirkstoffe enthalten.

Biofer ist ein indisches Medikament, das in Form von Kautabletten hergestellt wird. Es basiert auf III-wertigem Eisenpolymaltosehydroxid und Folsäure. Entwickelt für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Informationen für Patienten mit Diabetes - jede Tablette enthält 0,06 XE.

Gino-Tardiferon ist ein Medikament auf der Basis von Eisensulfat und Folsäure. Dies sind Tabletten zur Erhöhung des Hb im Blut, wenn diese Substanzen nicht ausreichend aus der Nahrung aufgenommen werden. Sie werden zur Vorbeugung und als Arzneimittel gegen anämische Erkrankungen (niedriges Hämoglobin im Blut) bei Erwachsenen, einschließlich schwangeren Frauen, verschrieben. Sie können diese Pillen nicht geben, um das Hämoglobin für Kinder unter 18 Jahren zu erhöhen.

Ferretab auf Basis von Eisenfumarat und Folsäure wird vom österreichischen Unternehmen Lannacher Heilmittel in Form von Kapseln hergestellt. Dieses Arzneimittel kann der Liste der besten Eisenpräparate zugeordnet werden, die bei Erwachsenen und Kindern für einen niedrigen Hämoglobinspiegel verschrieben werden, da es keine Altersbeschränkungen aufweist und in der Regel gut vertragen wird.

Maltofer Fall - Schweizer Kautabletten mit III-Valenz-Eisen und Folsäure in der Zusammensetzung. Es wird Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren verschrieben, empfohlen für Frauen in Position und Stillzeit.

Mit Cyanocobalamin

Ferro-Folgamma-Kapseln, hergestellt von der deutschen Firma ContractPharma, GmbH, enthalten Eisensulfat, Folsäure und Cyanocobalamin (Vitamin B12) in ihrer Hauptzusammensetzung. Zu den Einschränkungen für die Verwendung zählen Lebererkrankungen und Kontraindikationen, die in den vorherigen Abschnitten angegeben wurden. Die Altersspanne ist in der Anleitung nicht angegeben. Das Medikament wird wie alle Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins verschreibungspflichtig, was bedeutet, dass vor Beginn der Therapie ein Arzt konsultiert werden muss.

Die restlichen Cyanocobalaminpräparate sind Injektionslösungen.

Cyanocobalamin zur Injektion

Mit Ascorbinsäure

Die Basis des Arzneimittels Sorbifer durules ist Eisensulfat mit Ascorbinsäure. Eisenhaltige Tabletten Sorbifer durules, hergestellt von der ungarischen Firma EGIS Pharmasyuticals, sollen das Hämoglobin erhöhen und eine Eisenmangelanämie bei schwangeren Frauen, stillenden Müttern und Spendern verhindern. Sie sind für Jugendliche ab 12 Jahren erlaubt. Kontraindiziert in Gegenwart von Faktoren, die für frühere Medikamente zur Erhöhung von Hb im Blut aufgeführt sind.

Um das Hämoglobin bei Kindern ab 4 Jahren zu erhöhen, wird empfohlen, Ferroplex zu verwenden, das von den ungarischen Niederlassungen der israelischen Firma Teva hergestellt wird. Das Medikament basiert auf Eisensulfat mit Ascorbinsäure. Das Medikament wird in Form einer Dragee hergestellt, ohne Rezept und zur Vorbeugung von Eisenmangelzuständen angezeigt. Es ist kontraindiziert bei Unverträglichkeit der Bestandteile, beeinträchtigter Absorption von Fe, Erkrankungen, die mit der Anreicherung dieses Elements im Körper einhergehen, mit gastrointestinalen Blutungen.

Mit anderen Vitaminen und Mineralstoffen

Eine weitere Option zum Kombinieren von Eisen, anderen Spurenelementen und Vitaminen sind Actiferrin-Tabletten der Israeli Teva Corporation, die in Kapseln und Tropfen zur oralen Verabreichung erhältlich sind:

  • Actiferrin - enthält Eisensulfat und D, L-Serin;
  • Actiferrin compositum - Eisensulfat, Serin und Folsäure;
  • Actiferrin in Tropfen - Eisensulfat, Serin, Ascorbinsäure und Ethanol als Hilfssubstanz.

Mittel zur intravenösen Verabreichung

Bei schwerer Anämie infolge starker Blutungen (einschließlich innerer Blutungen) werden Eisenpräparate zur intravenösen Verabreichung verwendet. Dies sind Lösungen:

  • Venofer - ein Präparat auf Eisenbasis (Zuckeroxid), das von Unternehmen in der Schweiz und in Deutschland hergestellt wird;
  • Argeferr - eine kolloidale Lösung bestehend aus kugelförmigen Nanopartikeln aus Kohlenstoff und Eisen, Hersteller - Schweizer Unternehmen GENFA MEDICA;
  • CosmoFer - eine Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung auf der Basis von Eisen (III) (Dextranhydroxid) gemäß den Anweisungen - weist eine minimale Toxizität auf.
  • Likferr100 - eine kolloidale Lösung von Eisen (Zuckeroxid), die im 1. Schwangerschaftstrimester kontraindiziert ist, wird in Russland hergestellt.

Problem mit Nebenwirkungen

Trotz der relativ kleinen Liste von Kontraindikationen und der guten Verträglichkeit von Eisenpräparaten für einen großen Teil der Patienten besteht immer noch das Problem der Nebenwirkungen, was viele dazu zwingt, die antianämische Therapie abzulehnen. Nebenwirkungen bei oraler Einnahme von Eisenpräparaten zeigen sich:

  • dyspeptische Wirkungen - Durchfall, Erbrechen, Übelkeit;
  • Darmreizung, Sodbrennen;
  • Verdunkelung der Schleimhäute von Mund und Zahnschmelz.

Bei parenteraler Verabreichung führen Nebenwirkungen zu tieferen Veränderungen:

  • Schädigung der Zellmembranen, begleitet von einer Zunahme der Hämolyse (Zerstörung) der roten Blutkörperchen;
  • erhöhte Permeabilität von Arteriolen und Venolen, Abnahme ihres Tons;
  • Blutdruckabfall, Tachykardie.

Die letzten dieser Nebenwirkungen treten vor dem Hintergrund einer Überdosis eisenhaltiger Arzneimittel auf, die durch eine Abnahme des peripheren Gefäßwiderstands und des Volumens des zirkulierenden Blutes sowie eine Zunahme der Flüssigkeitstransudation erklärt wird.

Welche Medikamente werden am besten verwendet, um den Hb-Spiegel schnell zu erhöhen??

Es gibt Situationen, in denen Sie Hämoglobin schnell mit Medikamenten erhöhen müssen, um die Entwicklung lebensbedrohlicher Zustände zu vermeiden. In solchen Fällen werden injizierbare oder orale Formulierungen üblicherweise in Form von Lösungen, Tropfen und anderen flüssigen Substanzen verwendet. Eines der besten Medikamente zur schnellen und effektiven Erhöhung des Hämoglobins im Blut ist die Lösung zur oralen Verabreichung des Totems der französischen Firma INNOTHERA CHOUZ.

Die Basis des Arzneimittels ist:

  • Fe-Gluconat-Digitrat;
  • Kupfergluconat;
  • Mangangluconat.

Als zusätzliche Substanzen wurden Glucose, Saccharose, Zitronensäure, Tutti-Frutti-Aroma und andere Lebensmittelzusatzstoffe verwendet. Das Medikament ist für die Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab einem Alter von 3 Monaten zugelassen. Patienten mit Diabetes können es nur unter Aufsicht eines Arztes anwenden.

Empfohlene Produkte für Eisenmangelanämie

Aufgrund der Tatsache, dass nicht mehr als 20% des Eisens aus der Nahrung aufgenommen werden, ist es leicht zu verstehen, dass keine Diät den Mangel an diesem Mineral wirksam ausgleichen kann. Während der Einnahme von Medikamenten zur Erhöhung des Hb-Werts ist eine eisenreiche Ernährung eine gute Hilfe für den Körper auf dem Weg zur Genesung. Dieses Mineral wird am besten aus Fleisch aufgenommen - Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Pute. Fe hat eine etwas geringere Verdaulichkeit, enthalten in:

  • Eier
  • Kakao;
  • Hülsenfrüchte;
  • Buchweizen, Haferflocken;
  • Steinpilze;
  • Grüns;
  • Äpfel
  • Pfirsiche, Aprikosen, Granatäpfel und andere Früchte sowie Honig.

Die Verwendung von Milch-, Mehl- und Getreideprodukten (insbesondere Reis) sollte begrenzt werden, da sie die Eisenaufnahme negativ beeinflussen.

Nützliches Video

Es gibt Produkte, die die Aufnahme von Eisen beeinträchtigen. Die Moderatoren der Fernsehsendung „Health“ erklären Ihnen, wie Sie Lebensmittel und Medikamente in folgenden Fällen kombinieren können:

Die besten Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins im Jahr 2020

Gesehen: 18892

  • Lesezeit: 7 min.
  • In vielerlei Hinsicht wird die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Menschen durch die Konzentration von Hämoglobin im Blut bestimmt. Diese Substanz ist notwendig für die Anlagerung von Sauerstoff an rote Blutkörperchen. Sein Mangel provoziert Anämie. Während die Anämie noch in den Kinderschuhen steckt, ist es leicht, den Hämoglobinmangel auszugleichen und die Gesundheit wiederherzustellen. Bei einem vernachlässigten Zustand sind Veränderungen im Körper irreversibel.

    Die Möglichkeit der Erhöhung des Hämoglobins mit Medikamenten

    Nicht jeder kennt die Normen für die Konzentration von Hämoglobin im Körper. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die untertriebene Menge normal ist. Dies führt zu schweren Krankheiten und stört die Funktion der inneren Organe. Wenn ein Hämoglobinmangel beobachtet wird, ist es wichtig, die Ursache dieses Zustands genau zu bestimmen. In vielen Fällen führt Anämie zu einer Verringerung der Menge an eisenhaltigem Protein..

    Der Grund für diesen Zustand ist:

    • Signifikanter Blutverlust aufgrund einer Operation oder Verletzung;
    • Unterernährung, die zu einem Mangel an Eiweiß und Eisen im Körper führt;
    • Entzündliche Krankheit;
    • Die Bildung eines bösartigen Tumors;
    • Schwangerschaft;
    • Helmintheninfektion;
    • Funktionsstörungen des Verdauungssystems oder der Ausscheidung;
      Hämatopoese.

    Die folgenden Hämoglobinspiegel gelten als normal, was auf eine gute Gesundheit hinweist:

    • Im Alter von 18 bis 65 Jahren - von 120 bis 160;
    • In der Jugend von 115 bis 160;
    • In der Kindheit - von 115 bis 145;
    • Über 65 Jahre - von 120 bis 165.

    Wenn der Hämoglobinspiegel in irgendeiner Richtung gefährlich abweicht, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren. Der Spezialist wird die notwendige Behandlung verschreiben, um die Hämoglobinkonzentration auf ein normales Niveau zu bringen.

    Die Wirksamkeit von Eisenpräparaten

    Es ist schwierig zu bestimmen, welche Eisenpräparate eingenommen werden müssen, um das effektivste Ergebnis zu erzielen. In vielerlei Hinsicht wird die Wirkung des Arzneimittels durch die inneren Reserven des Körpers und seine individuellen Eigenschaften bestimmt. Alle Medikamente sind synthetische Drogen, die die Eisenkonzentration im Blut wiederherstellen sollen. Sie verbessern die Leistung des Körpers..

    In der Medizin sind Eisenpräparate sehr verbreitet. Ionen dieser Substanz gelangen schnell in den Blutkreislauf. Die jüngsten Entwicklungen haben die Herstellung von Arzneimitteln mit Eisen (III) ermöglicht. Damit die Moleküle dieser Wirkstoffe aktiv vom Blut aufgenommen werden, wird Ascorbinsäure zusammen mit dem Wirkstoff verschrieben.

    Wenn Eisen in das Verdauungssystem gelangt, kontaktiert es das Transferrin und gelangt dann in die Leber und das Knochenmark. Es ist erwähnenswert, dass die Medikamente der neuesten Generation weniger Nebenwirkungen hervorrufen..

    Da ein Eisenüberschuss Komplikationen verursacht, ist es notwendig, unter Aufsicht eines Arztes Medikamente gegen Anämie einzunehmen.

    Richtige Medikamente

    Moderne Apotheken bieten eine große Auswahl an Medikamenten zur Behandlung von Anämie. Zum Verkauf stehen Mittel in Tablettenform, in Form von Injektionen oder flüssiger Lösung. Experten zufolge arbeiten Tablets am effektivsten.

    Es ist notwendig, Medikamente einzunehmen, um das Hämoglobin zu erhöhen, wobei folgende Regeln gelten:

    • Die Anzahl der Tabletten pro Tag wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Alters, des Geschlechts und des Gesundheitszustands des Patienten berechnet.
    • Die Dauer der Medikation wird ebenfalls von einem Spezialisten festgelegt und kann bis zu mehreren Monaten betragen.
    • Solche Medikamente sollten getrennt von Antibiotika eingenommen werden, da die Absorption von Eisenpräparaten verringert ist.
    • Für eine bessere Absorption wird empfohlen, Ascorbinsäure oder Folsäure, einige Vitamine zusammen, zu verwenden.
    • Sie müssen das Arzneimittel eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit einnehmen.

    Um den Zahnschmelz während der Einnahme der Tabletten zu erhalten, ist es wichtig, sie nicht zu kauen, sondern ganz zu schlucken. Andernfalls verdunkelt sich der Zahnschmelz durch Kontakt mit der eisenhaltigen Masse. Bei chronischen Erkrankungen der Verdauungsorgane werden Medikamente gegen Anämie als Injektionen intravenös oder intramuskulär eingenommen.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Im Falle einer Überdosierung fühlt sich der Patient oft im Darm aufgebläht, im Magen schwer. Das Eindringen in den Dünndarm führt manchmal zu Verdauungsstörungen in Form von Durchfall. Experten zufolge hängt die Absorptionsgeschwindigkeit davon ab, ob Nebenwirkungen auftreten.

    Wenn die Absorptionsaktivität des Arzneimittels gering ist, treten die folgenden Nebenwirkungen auf:

    • Störungen des Verdauungssystems;
    • Allergie;
    • Schwarze Kotfarbe;
    • Versagen im Rhythmus des Herzens;
    • Verdunkelung des Zahnschmelzes;
    • Rausch.

    Es ist sehr wichtig, Medikamente gegen Anämie unter Aufsicht Ihres Arztes einzunehmen. Der Spezialist wird beraten, welche Medikamente den Gesundheitszustand bei minimaler Manifestation von Nebenwirkungen effektiver wiederherstellen..

    Liste der besten Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins

    Das Medikament ist in Form von Kapseln erhältlich. Seine Hauptwirkstoffe sind Eisenfumarat, Folsäure und Ascorbinsäure, Lysin und Cyanocabalamin. Das Medikament aktiviert die Funktion der Hämatopoese, beseitigt den Hämoglobinmangel, der durch schweren Blutverlust und andere Ursachen verursacht wird. In einer Kapsel beträgt der Eisengehalt 100 mg.

    Für Erwachsene wird empfohlen, in wenigen Minuten nicht mehr als 1 Kapsel pro Tag vor den Mahlzeiten einzunehmen. Das Medikament ist gut, weil es für die Behandlung von Kindern zugelassen ist. In diesem Fall wird die richtige Dosierung jedoch von einem Spezialisten ausgewählt. Dies berücksichtigt die körperliche Entwicklung des Kindes und seine Gesundheit. Irovit verursacht Nebenwirkungen in Form von Beschwerden im Bauch, Darmverstimmung. Hat mehrere Kontraindikationen.

    • stellt schnell den normalen Hämoglobinspiegel wieder her;
    • für Kinder zugelassen;
    • müssen einmal am Tag eingenommen werden;
    • angemessene Kosten.
    • verursacht Nebenwirkungen;
    • Für Kinder müssen Sie eine Dosierung individuell auswählen.
    • Die Zulassungsdauer beträgt sechs Monate.

    Der Durchschnittspreis des Arzneimittels in Apotheken beträgt 500 Rubel.

    Dieses Medikament in Apotheken wird in Form von Kautabletten verkauft. Maltofer ist ein Kombinationspräparat. Es enthält Eisen als aktiven Bestandteil. Ebenfalls erhältlich sind Tropfen, Sirup und gleichnamige Injektionsampullen. Das Medikament wird verschrieben, um die Hämatopoese zu stimulieren. Es hat eine komplexe Wirkung und ähnelt in seiner Wirksamkeit Ferritin. Bei Einnahme wird das Medikament schnell resorbiert und in das natürliche Hämoglobin integriert.

    Bei der Verschreibung dieses Arzneimittels müssen Sie berücksichtigen, dass es mehrere Kontraindikationen aufweist. In Form von Tabletten wird das Arzneimittel 1-2 Stück pro Tag eingenommen. Die Dauer des Kurses beträgt bis zu 5 Monate. In diesem Fall sind verschiedene Nebenwirkungen aus dem Verdauungstrakt und dem Darm möglich..

    • in verschiedenen Formen erhältlich;
    • in kurzer Zeit assimiliert;
    • ähnlich in Zusammensetzung und Wirkung wie menschliches Hämoglobin;
    • angemessene Kosten.
    • hat mehrere Kontraindikationen;
    • verursacht Nebenwirkungen;
    • müssen lange dauern.

    Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels in Form von Tabletten betragen 320 Rubel.

    Dieses Medikament hat eine verlängerte Wirkung. Es enthält Sesquihydrat-Eisen. Rizinusöl ist als zusätzliche Substanz enthalten. Das Medikament hat eine hämatopoetische Wirkung, beseitigt den Eisenmangel im Körper. Sie müssen diese Pillen jeden Tag einnehmen, ein oder zwei während des Essens oder einige Minuten davor.

    Wenn der Hämoglobinmangel signifikant ist, beträgt die Verabreichungsdauer drei bis sechs Monate. Das Medikament darf von schwangeren Frauen eingenommen werden, um die Entwicklung einer Anämie zu verhindern. In diesem Fall wird es jeden zweiten Tag einzeln eingenommen. Der Zyklus beginnt ab dem vierten Monat der Schwangerschaft.

    • kostengünstig;
    • erweiterte Aktion;
    • kann während der Schwangerschaft eingenommen werden;
    • kann einmal täglich eingenommen werden.
    • es gibt Kontraindikationen;
    • in der Lage, eine allergische Reaktion auszulösen;
    • kann Verdauungsstörungen verursachen.

    Der Durchschnittspreis des Arzneimittels in Apotheken beträgt 260 Rubel.

    Dieses Medikament wird in Apotheken in Form einer fertigen Lösung verkauft. Es enthält Eisensuccinylat. Dank dieses Proteins hat das Medikament eine hämatopoetische Wirkung, beseitigt Anämie und provoziert die Synthese von Hämoglobin. Aufgrund der hohen Empfindlichkeit des Patienten gegenüber den Inhaltsstoffen ist die Verwendung dieses Arzneimittels verboten. Bei einigen Patienten verursacht das Medikament Nebenwirkungen aus dem Verdauungstrakt.

    Es wird empfohlen, Ferlatum vor den Mahlzeiten einzunehmen. In diesem Fall ist es gestattet, das Medikament bei Bedarf an Kinder weiterzugeben. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird für jeden Patienten individuell festgelegt. Zum Trinken raten Experten, nur Wasser zu trinken. Andere damit verbundene Flüssigkeiten können unlösliche Verbindungen bilden.

    • in der Kindheit erlaubt;
    • bequeme Form der Freisetzung;
    • kann während der Schwangerschaft eingenommen werden;
    • beseitigt effektiv Anämie.
    • es gibt Kontraindikationen;
    • hoher Preis;
    • hat eine unerwünschte Nebenwirkung.

    Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels betragen 920 Rubel.

    Dieses Medikament erhöht den Hämoglobinspiegel aufgrund des Gehalts an Eisenfumarat und Folsäure. Es hat eine verlängerte Wirkung. Ferretab beseitigt nicht nur den Eisenmangel, sondern fördert auch die Blutbildung. Bevor Sie die Tabletten verwenden, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, da sie mehrere Kontraindikationen aufweisen.

    Das Medikament darf von schwangeren oder stillenden Frauen eingenommen werden. Es hilft, den Zustand bei wiederholtem Hämoglobinabfall zu verbessern. Sie müssen Pillen auf leeren Magen einnehmen, 1 Stück pro Tag. Wenn der Hämoglobinmangel im Körper sehr stark ist, kann die Dosis erhöht werden. In diesem Fall sollte die Behandlung noch einen Monat fortgesetzt werden, nachdem der Hämoglobinwert im Blut das Optimum erreicht hat. Bei der Einnahme von Pillen müssen Sie Ihr Wohlbefinden sorgfältig überwachen, da Nebenwirkungen durch Verdauung und Magenfunktion möglich sind.

    • verlängerte Aktion;
    • bequemes Empfangsschema;
    • kann während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden;
    • verliert im Falle eines Rückfalls nicht seine Wirksamkeit;
    • kostengünstig.
    • hat Kontraindikationen;
    • verursacht Nebenwirkungen;
    • müssen lange dauern.

    Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels betragen 340 Rubel.

    Die Zusammensetzung dieser Wirkstoffzubereitung enthält Eisensulfat und Ascorbinsäure, die zu einer Erhöhung des Hämoglobinspiegels beitragen. Das Mittel beseitigt den Mangel an wichtigen Elementen im Körper, die Manifestation von Anämie. Es wird empfohlen, es einzunehmen, um die Krankheit zu verhindern und das Hämoglobin zu reduzieren. Es ist wichtig, Kontraindikationen zu berücksichtigen, von denen eine das Alter der Kinder ist.

    Sie müssen Tabletten in ihrer Gesamtheit trinken, ohne zu kauen. Gleichzeitig sollten sie mit einer großen Menge Flüssigkeit abgewaschen werden. Sie nehmen das Medikament nach einem speziellen Schema. Anfangs beträgt die Dosierung 1 oder 2 Stück pro Tag, dann verdoppelt sie sich. Konkrete Empfehlungen werden vom behandelnden Arzt ausgehend vom Zustand des Patienten gegeben. Wenn Sie das Medikament verwenden, müssen Sie auf Nebenwirkungen aus dem Darm und der Verdauung vorbereitet sein.

    • angemessene Kosten;
    • kann zur Vorbeugung genommen werden;
    • beseitigt Anämie;
    • gleicht den Nährstoffmangel aus.
    • hat Kontraindikationen;
    • unbequemes Empfangsschema;
    • müssen die Tablette ganz schlucken.

    Die durchschnittlichen Kosten eines Arzneimittels betragen 380 Rubel.

    Dieses Arzneimittel ist in Kapselform erhältlich. Als Wirkstoffe enthält es Eisenfumarat, Folsäure und Ascorbinsäure. Das Medikament beseitigt den Eisenmangel im Körper, erhöht die Hämoglobinkonzentration und aktiviert die hämatopoetische Funktion. Bei der Einnahme müssen Sie Kontraindikationen berücksichtigen.

    Dieses Medikament darf während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden. Kapseln sollten 1 oder 2 Stück pro Tag eingenommen werden. Der Arzt empfiehlt eine bestimmte Dosierung, abhängig von der Schwere des Alters und des Gewichts des Patienten. Zum Trinken dieses Arzneimittels darf nur Wasser verwendet werden. Die Verabreichungsdauer beträgt 1,5 bis 3 Monate, um den Hämoglobinspiegel zu normalisieren. Einige Monate später muss es dann eingenommen werden, um den erzielten Effekt aufrechtzuerhalten..

    • kann von schwangeren und stillenden Frauen eingenommen werden;
    • beseitigt Anämie;
    • bequemes Empfangsschema.
    • hoher Preis;
    • es gibt Nebenwirkungen;
    • Es gibt Kontraindikationen.

    Die durchschnittlichen Kosten eines Arzneimittels betragen 590 Rubel.

    Das Medikament wird in Form einer Lösung für den internen Gebrauch verkauft. Als aktive Komponenten enthält es Kupfer- und Mangangluconat, Eisengluconatdihydrat. Das Tool beseitigt Anämie, fördert die Blutbildung und normalisiert den Gehalt an essentiellen Blutelementen.

    Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen und Einschränkungen für die Verwendung. Die Dosierung hängt in diesem Fall vom Alter und Gewicht des Patienten ab und wird jeweils individuell festgelegt. Um die optimale Menge an Hämoglobin aufrechtzuerhalten, müssen Sie das Medikament alle zwei Monate einnehmen. Empfohlen für schwangere Frauen. Mögliche Nebenwirkungen.

    • bequeme Form der Freisetzung;
    • beseitigt einen Mangel an Hämoglobin;
    • darf während der Schwangerschaft einnehmen.
    • es gibt Kontraindikationen;
    • hat Nebenwirkungen aus dem Darm und der Verdauung;
    • hoher Preis.

    Der Durchschnittspreis eines Arzneimittels beträgt 540 Rubel.

    Nr. P / pNameFreigabe FormularPreis
    IrovitKapseln500
    MaltoferKautabletten320
    Tardiferon RetardTabletten260
    FerlatumLösung920
    FerretabTabletten340
    Sorbifer DurulesTabletten380
    HeferolKapseln590
    TotemLösung540

    Zusätzlich zu diesen Arzneimitteln werden zur Beseitigung des Hämoglobinmangels in fortgeschrittenen Fällen Arzneimittel in Form von Injektionen verschrieben. Bei dieser Form der Verabreichung wird Eisen sofort an das Blut abgegeben. Wenn gleichzeitig mit einem Mangel an Hämoglobin ein Mangel an anderen nützlichen Substanzen besteht, werden ihnen Nahrungsergänzungsmittel und Multivitaminkomplexe verschrieben. Sie werden auch zur Vorbeugung von Anämie empfohlen..

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Wie man zu Hause schnell und effektiv den Cholesterinspiegel im Blut senkt?

    Das Wort "Cholesterin" verursacht normalerweise negative Assoziationen mit Übergewicht, Unterernährung und Arteriosklerose. Trotzdem ist nur eine Erhöhung des Spiegels gesundheitsschädlich, und im normalen Bereich ist diese organische Verbindung von entscheidender Bedeutung.

    Kann ich mit Hämorrhoiden Kaffee trinken?

    Hämorrhoiden sind eine häufige Form von Krampfadern. Es betrifft die Blutgefäße, die das Rektum versorgen, und die pararektalen Fasern. Passen Sie die Ernährung und den Lebensstil an, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.