Wie man das Geschlecht des Kindes durch Blut bestimmt

Was heute gibt es keine Methoden zur Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes. Tabellen, Mondkalender, Blutaktualisierungen, Diagramme und Diäten - all dies ist sehr gefragt, da jedes Paar unbedingt herausfinden möchte, wer in seiner Familie geboren wurde. Und manchmal „bestellen“ junge (und nicht so) Paare sogar einen Jungen oder ein Mädchen, wobei sie sich auf eine der Methoden verlassen.

Sehr verbreitet und beliebt ist die Methode zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Blut. Wie effektiv es ist und ob es sich lohnt, ihm zu vertrauen (insbesondere wenn es äußerst wichtig ist, ein Baby eines bestimmten Geschlechts zur Welt zu bringen, beispielsweise aufgrund der Wahrscheinlichkeit, dass genetische Krankheiten nur über die männliche Linie übertragen werden), ist schwer zu beurteilen. Viele Paare bezeichnen diese Methoden als Spiel, aber es gibt auch solche, die aufgrund wiederholter Zufälle in Familien von Freunden und Verwandten glauben.

Bluterneuerung und Geschlecht des ungeborenen Kindes

Wissenschaftler glauben, dass menschliches Blut die Eigenschaft hat, "aktualisiert zu werden". Bei Männern tritt dieser Prozess alle vier Jahre und bei Frauen alle drei Jahre auf. Einige Experten nutzten diese Eigenschaft und stellten fest, dass das Geschlecht des ungeborenen Kindes von der "Jugend" des Blutes abhängt, dh dessen Schutz zum Zeitpunkt der Empfängnis jünger ist - Mama oder Papa -, das zukünftige Baby wird aus diesem Geschlecht geboren.

Wir bieten Ihnen eine detaillierte Berechnung. Vater ist 30 Jahre alt und Mutter ist 25. Wir teilen das Alter des Mannes durch 4 und das Alter der Frau durch drei und vergleichen die Residuen: 30: 4 = 7,5; 25: 3 = 8,3. Papa hat mehr übrig, also wird ein Junge geboren. Wenn plötzlich kein Elternteil einen Rückstand hat, sollten nach den Annahmen Zwillinge geboren werden.

Berechnung des Geschlechts eines Kindes zur Bluterneuerung

Bestimmung des Geschlechts des Kindes

Es gibt keine wissenschaftliche Bestätigung, ob der chinesische Tisch wirklich funktioniert, aber Sie können seine Echtheit mit Freunden und Verwandten überprüfen. Laut den meisten Eltern ist es mit dieser Methode tatsächlich mit fast hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit möglich, das Geschlecht des zukünftigen Babys zu bestimmen und zu berechnen. Um zu berechnen, wer Sie geboren sind, müssen Sie nur das Alter der Mutter bei der Empfängnis und den Monat kennen, in dem Sie herausgefunden haben, dass Sie schwanger sind.

Das Lesen mit Hilfe einer solchen Tabelle ist recht einfach und unkompliziert. Jeder kann diese Aufgabe bewältigen. Beachten Sie jedoch, dass das Ergebnis keine 100% ige Garantie bietet. Daher können Sie andere Methoden verwenden, um parallel zu bestätigen. Dort finden Sie die chinesische Tabelle, nach der Berechnungen im Internet durchgeführt werden sollen. Dort finden Sie auch Bewertungen von Eltern, die sie während der Schwangerschaftsplanung verwendet haben.

Wenn also im Mai eine Empfängnis stattfand und eine Frau zu diesem Zeitpunkt bereits 25 Jahre alt war, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Mädchen geboren. Wenn die zukünftige Mutter achtzehn Jahre alt ist und die Empfängnis im August erfolgte, wird es einen Jungen geben. Es sollte beachtet werden, dass nach dieser Tabelle Jungen häufiger unter dem fairen Geschlecht geboren werden, dessen Alter 20 Jahre nicht überschreitet, mit dem es unbekannt ist. Wenn Ihnen diese Methode nicht gefällt, können Sie eine andere, effektivere auswählen.

Es ist möglich, das Geschlecht des zukünftigen Babys zum Zeitpunkt der Empfängnis zu berechnen, aber auch die Art der Spermien wird in diesem Fall berücksichtigt. Es wird angenommen, dass Spermatozoen, die zur Geburt von Jungen führen, weniger Ausdauer und Ausdauer haben als Spermatozoen mit einem X-Chromosom - sie sind langsamer, aber stärker. Daher ist es in diesem Fall notwendig, dies so zu verstehen. Wenn die Empfängnis etwa drei Tage vor dem Eisprung erfolgte, wird wahrscheinlich ein Mädchen geboren. Wenn laut Kalender während der Empfängnis eine Frau gerade im Moment des Eisprungs angekommen ist, erhöhen sich die Chancen, einen Jungen zur Welt zu bringen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Tage in einem Kalender zählen und den Beginn des Eisprungs richtig bestimmen können, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, der Ihnen bei der Lösung dieses Problems hilft. Darüber hinaus verkaufen Apotheken spezielle Tests für den Eisprung. Wenn Sie diese kaufen, verpassen Sie nicht den richtigen Tag, um alle Indikatoren zu berechnen. Der Preis für solche Tests ist gering, aber Sie können sie in jeder Apothekenkette finden.

Was bestimmt die Blutgruppe

Da das Kind erbliche Informationen von Mama und Papa gleichermaßen erhält, glauben viele, dass die Blutgruppe das Geschlecht des ungeborenen Kindes beeinflussen kann.

Die Zusammensetzung des Blutes umfasst verschiedene Zellen, einschließlich roter Blutkörperchen. Das Vorhandensein oder Fehlen bestimmter Verbindungen in ihrer Membran (oder Schale) ist ein Faktor, der die Blutgruppe bestimmt.

Insgesamt werden 4 Blutgruppen unterschieden:

  • I (oder 0) - es gibt keine speziellen Proteine ​​in der Membran der roten Blutkörperchen;
  • II (oder A) - ein spezielles Protein A ist in der Membran der roten Blutkörperchen vorhanden;
  • III (oder B) - es gibt ein spezielles Protein B in der Membran der roten Blutkörperchen;
  • IV (oder AB) - spezielle Proteine ​​A und B befinden sich in der Membran roter Blutkörperchen.

In der modernen Medizin wird die Blutgruppe einer Person durch den Satz von Antigenen A und B bestimmt, die sich auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen befinden

Immer zur Hand Online-Rechner

Für das stärkere Geschlecht beginnt die Berechnung mit 16 Jahren, und die Zahl 4 wird zu jeder neuen Zahl hinzugefügt. Für Frauen ab 15 Jahren. Die Berechnung ist nur für jede letzte Zahl gleich, für die Sie die Zahl 3 hinzufügen müssen. Basierend auf den erhaltenen Daten können Sie ein klares Beispiel erstellen. Nehmen wir also an, die Konzeption erfolgte im Jahr 2000. Geburtsjahr der Mutter - 1980, Vater wurde 1977 geboren. 1995 war Mutter 15 Jahre alt. 1998 wurde ihr Blut erneuert. Vater wurde 1993 16 Jahre alt. Das letzte Update der Blutumgebung hatte er 1997. Berechnungen zufolge würde im Jahr 2000 ein Mädchen geboren werden. Mit einer 100% igen Garantie kann man sich jedoch nicht auf die vorstehende Methode verlassen. Dies ist nur eine Theorie, die auf dem Zustand des erneuerten Blutes basiert. Je jünger die Blutflüssigkeit ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie das „alte“ Blut eines anderen Elternteils dominiert.

Heutzutage kann der Vater oder die Mutter nicht einmal versuchen, die Zugehörigkeit des Fötus zu dem einen oder anderen Geschlecht mit dieser Methode zu berechnen. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, ob die Berechnungen korrekt durchgeführt werden, da das Internet zur Verfügung steht, das immer hilft und alle interessanten Fragen beantwortet. Sie müssen nur einen bestimmten Online-Rechner verwenden können, um das Endergebnis zu erhalten. Geben Sie in die freien Felder das Empfängnisdatum, die Geburt von Mama und Papa, ein. Nach den abgeschlossenen Daten erzeugt die Tabelle selbst eine Summe. In diesem Fall sollte man mathematischen Berechnungen jedoch nicht voll vertrauen. Die beste werdende Mutter wird diese Frage beantworten. Schließlich kommuniziert sie jeden Tag mit ihrem Kind und spürt, wenn nicht sie, auf unbewusster Ebene alle Nuancen und Feinheiten der Schwangerschaft.

Was gibt 100 Garantie

Für den Fötus sind Blut und Rh-Faktor für eine gesunde Entwicklung viel wichtiger. Und es ist möglich zu berechnen, wer geboren wird, indem Sie den Tisch als Unterhaltung in Ihrer Freizeit verwenden

Ärzten und jungen Eltern wird empfohlen, vor der Schwangerschaft auf die individuellen Eigenschaften der Blutflüssigkeit zu achten. Wenn eine Frau vor der Planung einer Empfängnis weiß, dass sie einen negativen Rh-Faktor hat und ihr Partner einen positiven, sollte in diesem Fall bei einer zukünftigen Mutter ein Antikörper diagnostiziert werden

Pathologie kann in mehreren Fällen auftreten:

  • vergangene Schwangerschaft;
  • Bluttransfusion;
  • überlebte Abtreibungen.

Komplikationen während der Schwangerschaft können auch auftreten, wenn die Blutgruppen des Fötus und der Mutter nicht zusammenfallen. Aber in der Praxis eher eine solche Ausnahme als eine Regel.

Eine gewisse Garantie, wer geboren wird, kann nur von Fachleuten auf der Grundlage einer Ultraschalluntersuchung gegeben werden. Sie sind jedoch auch fehleranfällig, da die Genitalien des Fötus bis zur achtzehnten Woche sehr ähnlich sind. Außerdem kann er sich im Mutterleib umdrehen, so dass selbst mit Hilfe von Ultraschall nicht immer genau bestimmt werden kann, wer geboren wird. Bisher gibt es nur zwei bewährte Methoden, mit denen das Geschlecht eines Kindes bestimmt werden kann.

Im ersten Fall werden Tests nur durchgeführt, wenn die Gefahr von Anomalien beim Fötus besteht oder wenn verschiedene Entwicklungsstörungen vermutet werden. Die Diagnose umfasst: eine Chorionzottenbiopsie, Amniozentese. Der Test wird in den Intervallen 15-18 Wochen der Schwangerschaft und 11-14 Wochen durchgeführt. Es ist zu beachten, dass solche Analysen immer noch ein gewisses Risiko aufweisen..

Die zweite Methode basiert auf fortschrittlichen Technologien und berücksichtigt im Voraus das Geschlecht des ungeborenen Kindes. In-vitro-Fertilisation ist ein komplexer Prozess und wird unter Aufsicht erfahrener Reproduktionsärzte durchgeführt. In diesem Fall bestimmen sie das Geschlecht des Embryos, bis sie es in die Gebärmutter legen.

In einer Reihe von Ländern wird die Identifizierung nach Lust und Laune künftiger Eltern jedoch als Unehrlichkeit angesehen, und ein solches Verfahren wird nur vorgeschrieben, wenn Ärzte Grund zu der Annahme haben, dass der Fötus genetische Anomalien aufweist, die mit einem bestimmten Geschlecht verbunden sind

Für viele Eltern spielt es im Prinzip keine Rolle, wer geboren wird, wenn nur das Kind gesund und stark ist. Darüber hinaus haben solche Mütter und Väter immer eine Intrige, und vielleicht ist das nicht schlecht, weil das Leben ohne Überraschungen langweilig und eintönig ist

Fantasie Eltern

Alle zukünftigen Eltern beginnen ausnahmslos, sobald sie von der bevorstehenden Geburt eines Kindes erfahren, über das Thema ihrer Zukunft zu phantasieren. Vor allem während der gesamten Schwangerschaftsperiode beschäftigt sich die Frau beider Elternteile mit der Frage, ob ihr Kind ein Junge oder ein Mädchen sein wird.

Derzeit interessieren sie sich für alle vorhandenen Methoden, um eine Antwort auf diese wichtige Frage zu erhalten..

Sehr beliebt ist eine Tabelle, mit der Sie das Geschlecht des Embryos anhand der Blutkombination beider Elternteile bestimmen können. Diese Tabelle wird nicht nur von denen verwendet, die bereits auf die Geburt des Babys warten, sondern auch von denen, die nur das Erscheinen eines neuen Mannes in der Familie planen.

Wie Sie wissen, erhält jeder Mensch bei der Geburt eine bestimmte Blutgruppe, die sich im Laufe seines Lebens nicht ändert. Es gibt vier dieser Gruppen, von denen jede zwei Unterarten hat, abhängig vom Rh-Faktor (er kann positiv oder negativ sein)..

Es gibt eine Theorie, mit der Sie das Geschlecht des geplanten Babys anhand der Blutgruppe seiner echten Eltern bestimmen können. Ihrer Meinung nach erhöht die Kombination bestimmter Blutgruppen die Wahrscheinlichkeit dieses Paares von Jungen oder Mädchen erheblich.

  • Eine Frau mit der 1. Blutgruppe bringt eher ein Mädchen von einem Partner mit einer 3. Gruppe und einen Jungen von Partnern mit einer 2. oder 4. Gruppe zur Welt.
  • Eine Frau mit einer 2. Blutgruppe kann einen Sohn von Männern gebären, die eine 1. oder 3. Gruppe haben. Wenn der Partner jedoch eine 4. Gruppe hat, hat ein Paar ein Mädchen.
  • Eine Frau mit einer 3. Gruppe kann ein Mädchen von einem Partner haben, der Blut der 1. Gruppe hat. Wenn ihr Mann eine 2. oder 4. Gruppe hat, sollte sie einen Sohn erwarten.
  • Männer mit der 1. oder 3. Blutgruppe sollten ein Bündnis mit einer Frau eingehen, die eine 4. Gruppe haben wird, um einen Erben zu erhalten.
  • Eine Frau mit einer 4. Blutgruppe mit einem Partner, der eine 2. Blutgruppe hat, wird am wahrscheinlichsten ein Mädchen empfangen.

Natürlich kann die Zuverlässigkeit dieser Methode nicht als 100% angesehen werden, da im selben Paar häufig Kinder unterschiedlichen Geschlechts geboren werden.

Geschlecht des Kindes nach Rh-Faktor der Eltern

In der Planungsphase des Kindes ist es jedoch unbedingt erforderlich, dass die Rh-Faktoren des Blutes beider zukünftiger Eltern berücksichtigt werden.

  • Wenn das Blut einer Frau einen Rh-Faktor von „+“ hat, gibt es keine zusätzlichen Gründe zur Besorgnis, auch wenn ihr Partner einen negativen hat.
  • Wenn die werdende Mutter jedoch Blut mit "-" und der Mann "+" hat, kann sich während der Schwangerschaft ein Konflikt zwischen dem Blut des Körpers der Mutter und dem Fötus entwickeln. Um dies zu verhindern, sollte eine Frau einen Arzt konsultieren, eine Überweisung an das Labor erhalten und einen Bluttest zur Bildung von Rh-Faktor-Antikörpern durchführen.
  • Das größte Risiko für Rhesuskonflikte besteht bei Frauen, die sich kürzlich einer Operation unterzogen haben, eine Abtreibung hatten oder eine Bluttransfusion hatten.
  • Antikörper können sich auch bilden, wenn eine Frau bereits schwanger war, unabhängig davon, wie die Schwangerschaft endete..
  • Sie sollten sich bewusst sein, dass wenn sich eine Frau mit einem „Plus“ bei einer Frau mit einem negativen Rh-Faktor entwickelt, die Schwangerschaft durch verschiedene Immunerkrankungen, wie beispielsweise eine hämolytische Erkrankung eines Neugeborenen, erschwert werden kann. Besonders häufig treten solche Komplikationen während der zweiten oder dritten Schwangerschaft auf. Um das Auftreten von Komplikationen zu verhindern, schicken Ärzte solche schwangeren Frauen regelmäßig zu Blutuntersuchungen auf Antikörper und empfehlen die Einnahme von Anti-Rhesus-Gammaglobulin.

Wie man das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmt

Natürlich interessiert sich jeder Elternteil für die Frage, wer geboren wird: ein Junge oder ein Mädchen. Mütter und Väter raten, Großmütter sprechen mit Zuversicht und verlassen sich auf Volksmethoden, und nur ein Arzt kann das Geschlecht eines Babys mit maximaler Genauigkeit bestimmen. Wir informieren Sie über alle Methoden zur Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes..

Wie lange kann ich das Geschlecht des ungeborenen Kindes herausfinden?

Bereits in der 7. Schwangerschaftswoche können Sie das Geschlecht des ungeborenen Kindes durch eine ärztliche Untersuchung bestimmen. Die Test-DNA gibt Ihnen die Antwort: Wenn Chromosom Y erkannt wird, warten Sie auf jeden Fall auf den Jungen und X auf das Mädchen. Diese Methode kann jedoch nicht als 100% genau angesehen werden..

In der 9. Woche können Sie einen Gender-Test durchführen. Nach der Methodik ähnelt es einem Schwangerschaftstest. Anhand der Farbe des Indikators bestimmen Sie das Geschlecht des ungeborenen Kindes: Orange bedeutet, dass Sie ein Mädchen haben, und Grün bedeutet einen Jungen.

Wenn Sie Glück haben, können Sie ab der 14. Schwangerschaftswoche das Geschlecht des Babys herausfinden, um den Schleier der Geheimhaltung zu lüften. Ein Ultraschall zeigt, wie es einem Jungen oder Mädchen dort geht. In der 15. Woche der Chancen, noch mehr überzeugt zu werden. Die genaueste Antwort wird jedoch durch die Diagnose nach 21 bis 25 Wochen gegeben. Für mehr Spaß entscheiden Sie sich für 3D-Ultraschall.

Ein 100% iges Ergebnis wird nur durch eine genetische Untersuchung von Fruchtwasser, medizinisch - eine Chorionbiopsie oder Amniopunktur - erzielt. Dies wird jedoch nur in einem Fall angezeigt - wenn Ihr Arzt den Verdacht auf eine genetische Störung hat.

Planung des Geschlechts eines Babys nach Eisprungdatum

Natürlich funktioniert das „Planen“ des Geschlechts des ungeborenen Kindes nicht immer, aber Sie können es versuchen. Oder erinnern Sie sich an den Verlauf der Ereignisse, führen Sie Berechnungen durch und verstehen Sie, auf wen Sie warten.

Das Geschlecht des Babys hängt mehr vom Vater ab, da die werdende Mutter nur das X-Chromosom enthält. Spermien, die das Y-Chromosom tragen, sind schneller als solche, die das X-Chromosom tragen, aber sie leben auch weniger. Wenn Sie den Zeitpunkt Ihres Eisprungs kennen und einen Kalender führen, können Sie sicher sein, dass das "Jungen" -Sperma schneller wird und die Eizelle befruchtet.

Wenn jedoch kein Eisprung aufgetreten ist und bereits eine Empfängnis stattgefunden hat, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie ein Mädchen bekommen.

Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes durch Herzschlag

Bereits in der 10. Schwangerschaftswoche sind die Geräusche des Herzens deutlich hörbar. Anhand der Anzahl der rhythmischen Schläge können Sie das Geschlecht des Babys ermitteln: Wenn die Anzahl der Schläge pro Minute mehr als 140 beträgt, besteht die Möglichkeit, dass eine Tochter geboren wird, und wenn weniger, wird ein Sohn geboren.

Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes durch Blut

  • Nach Gruppe und Rh-Faktor des Blutes der Eltern.
  • Über die "Erneuerung" des Blutes.

Es wird angenommen, dass Blut die Eigenschaft hat, aktualisiert zu werden. Für Frauen - alle 3 Jahre, für Männer - alle 4 Jahre.

Zum Beispiel, wenn ein Mann 36 Jahre alt und eine Frau 32 Jahre alt ist:

36/4 = 9
32/3 = 10 (Rest 2 Jahre)

Das Blut eines Mannes ist jünger, dann wird es einen Jungen geben.

Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes im japanischen Kalender

Zuerst müssen Sie die Zahl finden, die sich am Schnittpunkt der Geburtsmonate der Eltern herausstellt. Und in der zweiten Tabelle müssen Sie den Monat der Empfängnis des Kindes und die Figur aus der ersten Tabelle finden.

Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes im chinesischen Kalender

Der alte chinesische Tisch erschien vor mehr als 700 Jahren, das Original ist in Peking aufbewahrt, und Sie können es oben sehen.

Um das Geschlecht des ungeborenen Kindes zu bestimmen, benötigen Sie nur das Alter der Mutter und den Monat der Empfängnis.

Beliebte Zeichen zur Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes

  • die Taille ist von hinten sichtbar - ein Junge;
  • Von Toxikose gequält, wurde die Haut problematisch - ein Mädchen;
  • zieht für das süße Mädchen;
  • zieht salzigen Jungen an;
  • die Frau wurde launisch - ein Mädchen;
  • die Frau wurde ungeschickt - ein Junge;
  • Baby tritt hart in den Mutterleib - Junge.

Es gibt viele Methoden der Bestimmung, und das Kind ist allein. Wie ein Arzt sagte, kennen auf jeden Fall nach 9 Monaten alle Eltern das Geschlecht. Glückliche Mutterschaft und Vaterschaft!

Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes: bewährte Methoden

Die Schwangerschaft, insbesondere die lang erwartete, ist ein auffälliges Ereignis in jeder Familie. Und schon nachdem das Paar nur zwei Streifen im Test gesehen hat, wird es neugierig, wen es haben wird - einen Jungen oder ein Mädchen. Am meisten besorgt über dieses Problem sind Paare, die bereits ein Kind oder mehrere gleichgeschlechtliche Kinder haben.

Es ist kein Geheimnis, dass die Bestimmung des Geschlechts des ungeborenen Kindes nur in der 18. bis 20. Schwangerschaftswoche während des Ultraschalls möglich ist. Und manche warten so lange, dass es nicht einfach ist. Hier kommen Methoden zur Rettung (alter chinesischer Tisch; Aktualisierung des Blutes der Eltern; Empfängnisdatum; Herzschlag des Fötus und anderer), mit denen Eltern das Geschlecht des zukünftigen Babys herausfinden können. Kein einziger Arzt hält diese Methoden jedoch für zuverlässig. Aus medizinischer Sicht ist es vergleichbar mit Wahrsagerei auf Kaffeesatz. Nur mit medizinischen Methoden (Genforschung, Ultraschall) können Sie am genauesten berechnen, auf wen das Paar wartet - auf einen Jungen oder ein Mädchen.

In diesem Artikel werden wir uns also überlegen, wie wir bestimmen können, wer geboren wird - ein Junge oder ein Mädchen.

Genforschung

Dazu gehören Amniozentese, Cordozentese und Chorionbiopsie. Sie werden ausschließlich aus medizinischen Gründen verschrieben, um genetische Erkrankungen oder fetale Missbildungen zu erkennen. Sie ermöglichen es mit einer Wahrscheinlichkeit von 99%, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Ein solcher Eingriff kann zu einer Fehlgeburt oder Frühgeburt führen, da das Material (Fruchtwasser, Chorionzotten, Nabelschnurblut) zur Untersuchung aus der Gebärmutterhöhle entnommen wird

Bestimmen Sie das Geschlecht des Fötus durch Ultraschall

Das Geschlecht kann bereits über einen Zeitraum von 16 Wochen mit Ultraschall bestimmt werden. Zuverlässigere Informationen können jedoch nur in der 20. bis 25. Schwangerschaftswoche erhalten werden. In einigen Fällen kann der Spezialist das Geschlecht im Ultraschall nicht sehen, zum Beispiel befindet sich der Fötus in einem unangenehmen Winkel oder die Nabelschnur schließt seine Genitalien.

Ultraschall gilt als der effektivste und sicherste Weg, um das Geschlecht des ungeborenen Kindes herauszufinden. Die Zuverlässigkeit beträgt 95%.

Geschlecht nach Empfängnisdatum

Es ist bekannt, dass die Empfängnis während des Eisprungs auftritt (der Austritt eines reifen Eies aus dem Follikel in den Eileiter, um das Sperma zu treffen). Das Geschlecht des Babys wird zum Zeitpunkt der Empfängnis bestimmt. Wenn am Tag des Eisprungs Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, gelangt das Sperma mit den männlichen Chromosomen schneller zur Eizelle - es bedeutet, dass es einen Jungen gibt. Wenn einige Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, wird die Eizelle von dem robustesten Sperma befruchtet, das das weibliche Chromosom trägt (in der Regel sind Spermien mit männlichen Chromosomen zu diesem Zeitpunkt bereits gestorben). Wenn Sie also den Tag des Eisprungs und den Tag der Empfängnis kennen, können Sie abschätzen, wer geboren wird.

Elternblutuntersuchung

Eine beliebte Technik ist die Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern. Die Zuverlässigkeit der Methode beträgt 50% - sie errät entweder den Boden oder nicht. Daher eignet sich das Verfahren eher als Unterhaltung.

Theorie der Bluterneuerung

Es wird davon ausgegangen, dass das Geschlecht des Kindes vom Blut der Eltern beeinflusst wird. Jeder Mensch hat sein ganzes Leben lang eine Bluterneuerung. Bei Frauen wird das Blut alle drei Jahre erneuert, bei Männern alle vier Jahre. Und welcher der Eltern hat zum Zeitpunkt der Empfängnis mehr „frisches“ Blut, dasselbe Geschlecht bekommt ein Baby. Eine frühzeitige Bluterneuerung ist jedoch auch bei einem Blutverlust von mehr als 1000 ml möglich, beispielsweise während einer Operation, früherer komplexer Geburten, einer Blutspende (Spende) und einer Abtreibung. Daher werden diese Faktoren auch bei der Berechnung berücksichtigt..

Wie man das Geschlecht berechnet, indem man das Blut der Eltern aktualisiert

Das Schema zur Berechnung des Geschlechts des Babys ist einfach. Angenommen, der zukünftige Vater ist 29 Jahre alt und die Mutter ist 23. Als nächstes wird eine einfache Arithmetik durchgeführt: Teilen Sie das Alter der Frau durch 3 und der Männer durch 4 (23: 3 = 7,7; 29: 4 = 7,3). Wie Sie dem Beispiel entnehmen können, beträgt das Gleichgewicht des Vaters 0,3 und das Gleichgewicht der Mutter 0,7. Da es 3,7 ist, hat das Paar wahrscheinlich einen Jungen.

Wenn nach Berechnungen die Residuen gleich sind, kann ein Paar sowohl ein Mädchen als auch einen Jungen haben.

Wir empfehlen, das Geschlecht des Babys zu bestimmen, indem Sie das Blut auf dem Online-Rechner aktualisieren. Geben Sie einfach das Geburtsdatum der Eltern ein und kennen Sie den genauen Zeitpunkt der Empfängnis.

Wenn ein Mann oder eine Frau eine Blutuntersuchung, eine Operation oder eine Geburt hatte, wird anstelle des Geburtsdatums das Datum des letzten Blutverlusts angegeben.

Bestimmen Sie das Geschlecht anhand der fetalen Herzfrequenz

Diese Technik basiert auf der Behauptung, dass bei Jungen und Mädchen die Anzahl der Herzkontraktionen unterschiedlich ist. Vor Ultraschallgeräten konnten viele Gynäkologen mit einem Stethoskop das Geschlecht durch Herzschlag herausfinden. Gynäkologen stellten fest, dass das Herz von Mädchen häufiger schlägt - 150 und mehr Schläge pro Minute und das Herz von Jungen - zwischen 120 und 140. Diese Technik wurde jedoch nicht bewiesen, da viele Faktoren den Herzschlag beeinflussen können, z. B. übermäßige fetale Aktivität, mögliche Hypoxie, Uteruston, Gestationsalter, Tageszeit, erhöhter mütterlicher Blutdruck.

Nach dem chinesischen Kalender

Es ist möglich, das Geschlecht eines Kindes anhand des alten chinesischen Kalenders herauszufinden, der über 700 Jahre alt ist. Die Chinesen glauben, dass seine Genauigkeit sehr hoch ist. Es war von ihm in der Antike, dass sie bestimmten, wer zu einem Paar geboren wurde. Die Methode basiert auf der Beziehung des Mondalters einer Frau zum Zeitpunkt der Empfängnis zu dem Monat, in dem sie auftrat.

Es ist üblich, dass die Chinesen das Alter nicht ab dem Geburtsdatum, sondern ab der Empfängnis zählen. Es stellt sich heraus, dass chinesische Babys im Alter von 9 Monaten geboren werden (Monate des intrauterinen Aufenthalts werden hinzugefügt). Wenn das Baby jedoch im Januar oder Februar geboren wurde, kann es erforderlich sein, zusätzlich zu 9 Monaten ein weiteres Jahr zu seinem Alter hinzuzufügen. Tatsache ist, dass die Chinesen in dieser Zeit ein neues Jahr haben.

Wie berechnet man das Mondalter einer Frau?

  • Wenn sie nach dem 23. Februar geboren wurde, werden ihrem Alter 9 Monate intrauterines Leben hinzugefügt (auf 1 Jahr aufgerundet)..
  • Wenn vom 1. bis 21. Januar, dann ist es notwendig, 2 Jahre zum Alter hinzuzufügen (d. H. 9 Monate + 1 Jahr).
  • Wenn das Geburtsdatum auf den Zeitraum vom 21. Januar bis 23. Februar fällt, ist es bereits schwieriger, das chinesische Alter zu berechnen. Zuerst müssen Sie herausfinden, wann dieses Jahr das neue Jahr in China war. Wenn eine Frau vor ihm geboren wurde, werden 2 Jahre hinzugefügt, wenn danach - dann 1.

Um das Geschlecht des ungeborenen Kindes anhand der alten chinesischen Tabelle zu bestimmen, verwenden Sie den Online-Rechner, in dem Sie den Monat der Empfängnis und das Mondalter der Frau angeben müssen.

Es ist sinnlos, zuverlässige Ergebnisse von den oben genannten Methoden zu erwarten. Mädchen oder Junge - ist dies ein wichtiges Thema, das ein Paar beunruhigen sollte, das ein Baby erwartet. Schließlich ist es viel wichtiger, dass er pünktlich und gesund geboren wird.

Alternative Methoden zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes

Auf jemanden warten? Junge oder Mädchen?

Jede werdende Mutter möchte so früh wie möglich das Geschlecht ihres Babys erfahren. Mit Hilfe medizinischer Methoden (Ultraschall) kann dies frühestens im zweiten Schwangerschaftstrimester erfolgen. Und dann passieren manchmal Fehler. Es bleibt nur den "pseudowissenschaftlichen" und volkstümlichen Methoden zu vertrauen, von denen es viele gibt.

Die Bestimmung des Geschlechts des Kindes ist nach folgenden Methoden möglich: nach dem Datum der Empfängnis, nach Aktualisierung des Blutes seiner Eltern, nach dem chinesischen Kalender, nach Blutgruppen. Betrachten Sie jede dieser Techniken etwas detaillierter..

Berechnung des Geschlechts des Kindes anhand des Empfängnisdatums

Wie Sie wissen, wird das Geschlecht des Kindes zum Zeitpunkt der Empfängnis, der Verschmelzung von Sperma und Ei, bestimmt. Das Ei hat kein „Geschlecht“, das Sperma ist der Träger des Geschlechtsgens. Entgegen der landläufigen Meinung hängt das Geschlecht des Kindes also vollständig nur vom Mann ab, genauer gesagt von seinem Sperma.

Wenn eine Befruchtung mit einem Sperma stattgefunden hat - dem Träger des X-Chromosoms -, wird ein Mädchen geboren, wenn XY - ein Junge wird geboren. Nun zum Datum der Empfängnis. Wie Sie wissen, kann die Empfängnis nur während des Eisprungs auftreten (Austritt eines reifen Eies vom Eierstock in den Eileiter). Dies geschieht etwa in der Mitte des Menstruationszyklus. Spermatozoen, Träger des XY-Chromosoms, sind schneller als Spermatozoen des X-Chromosoms, "leben" jedoch viel weniger im weiblichen Genitaltrakt. Wenn Sie einen Jungen möchten, versuchen Sie daher, die Empfängnis genau am Tag des Eisprungs zu planen.

Bestimmen Sie das Geschlecht des Kindes, indem Sie das Blut der Eltern "aktualisieren"

Dies ist eine sehr interessante Theorie, die existiert und seit vielen Jahren eine ziemlich hohe Zuverlässigkeit zeigt. Einige Forscher glauben, dass das Blut bei Menschen alle paar Jahre aktualisiert wird. Darüber hinaus tritt dieser Prozess bei Männern alle 4 Jahre und bei Frauen alle 3 Jahre auf. In anderen Situationen kann es zu einer Bluterneuerung kommen. Zum Beispiel bei Blutspenden für Spenderzwecke, Transfusionen und einem großen Blutverlust aufgrund von Operationen, Geburten usw. Berücksichtigen Sie diese Fakten bei der Berechnung.

Versuchen wir zu berechnen.

Der Mann ist 35 Jahre alt. 26 Jahre alte Frau.

Wir betrachten das Gleichgewicht in den erhaltenen Zahlen. Der zukünftige Vater hat 6 und die zukünftige Mutter hat 5. Berechnungen zeigen, dass sie eine Tochter haben werden.

Es ist auch möglich, das Geschlecht des ungeborenen Kindes anhand der Blutgruppe und des Rh-Faktors seiner Eltern zu bestimmen. Diese Techniken sind jedoch sehr widersprüchlich und es ist kaum möglich, ihnen zu vertrauen. Beide Methoden werden nachfolgend vorgestellt..

Tabelle Nr. 1 Geschlecht des Kindes nach Blutgruppe der Eltern:

BlutgruppeVater
MütterichIIIIIIV
ichMädchenJungeMädchenJunge
IIJungeMädchenJungeMädchen
IIIMädchenJungeJungeJunge
IVJungeMädchenJungeJunge

Tabelle Nr. 2 Geschlecht des Kindes nach Rh-Faktor der Eltern:

Rhesus FaktorVater
Mütter+-
-MädchenJunge
+JungeMädchen

Alte chinesische Tabelle (Kalender) zur Berechnung des Geschlechts eines Kindes

Mit dem folgenden Tablet können Sie das Geschlecht Ihres ungeborenen Kindes bestimmen. Dieser chinesische Kalender soll über 700 Jahre alt sein. Das Original wird am Institut der Wissenschaften in Peking aufbewahrt.

Alles, was benötigt wird, ist, den genauen Monat der Empfängnis des Kindes zu kennen (dies ist das Hauptproblem). Nur wenige Frauen kennen den genauen Tag des Eisprungs, insbesondere diejenigen, deren Menstruationszyklus nicht regelmäßig ist. Wählen Sie in der vertikalen Spalte der Tabelle Ihr Alter aus, in der horizontalen Zeile den Monat der Empfängnis. Und an ihrer Kreuzung sehen Sie das erwartete Geschlecht des Kindes.

Alter
Mütter
Monate
ichIIIIIIVV.VIVIIVIIIIXX.XiXII
18D.M.D.M.M.M.M.M.M.M.M.M.
neunzehnM.D.M.D.M.M.M.M.M.D.M.D.
20D.M.D.M.M.M.M.M.M.D.M.M.
21M.D.D.D.D.D.D.D.D.D.D.D.
22D.M.M.D.M.D.D.M.D.D.D.D.
23M.M.D.M.M.D.M.D.M.M.M.D.
24M.D.M.M.D.M.M.D.D.D.D.D.
25D.M.M.D.D.M.D.M.M.M.M.M.
26M.D.M.D.D.M.D.M.D.D.D.D.
27D.M.D.M.D.D.M.M.M.M.D.M.
28M.D.M.D.D.D.M.M.M.M.D.D.
29D.M.D.D.M.M.D.D.D.M.M.M.
dreißigM.D.D.D.D.D.D.D.D.D.M.M.
31M.D.M.D.D.D.D.D.D.D.D.M.
32M.D.M.D.D.D.D.D.D.D.D.M.
33D.M.D.M.D.D.D.M.D.D.D.M.
34D.D.M.D.D.D.D.D.D.D.M.M.
35M.M.D.M.D.D.D.M.D.D.M.M.
36D.M.M.D.M.D.D.D.M.M.M.M.
37M.D.M.M.D.M.D.M.D.M.D.M.
38D.M.D.M.M.D.M.D.M.D.M.D.
39M.D.M.M.M.D.D.M.D.D.D.D.
40D.M.D.M.D.M.M.D.M.D.M.D.
41M.D.M.D.M.D.M.M.D.M.D.M.
42D.M.D.M.D.M.D.M.M.D.M.D.
43M.D.M.D.M.D.M.D.M.M.M.M.
44M.M.D.M.M.M.D.M.D.M.D.D.
45D.M.M.D.D.D.M.D.M.D.M.M.

Neben allen Arten von mathematischen Techniken gibt es populäre Überzeugungen. Viele von ihnen sind Ihnen wahrscheinlich auch bekannt..

* Wenn eine schwangere Frau lange Zeit eine Taille hat (wenn Sie sie von hinten betrachten), wird ein Junge geboren.

* Jungen neigen dazu, aktiver zu sein und sich härter zu bewegen.

* Frauen, die Töchter erwarten, leiden häufiger an Toxikose, Mitessern, Dehnungsstreifen usw. Es wird gesagt, dass Mädchen ihren Müttern „Schönheit nehmen“.

* Wenn eine schwangere Frau ständig dazu angezogen wird, etwas Süßes zu essen (insbesondere wenn ein solches Verlangen vor der Schwangerschaft nicht beobachtet wurde), wird eine Tochter geboren. Wenn es um Fleischprodukte geht, wird ein Sohn geboren.

* Je jünger die Frau, desto wahrscheinlicher wird ihr Sohn ihr Erstgeborener sein.

* Je kürzer die Zeit zwischen den Entbindungen für eine Frau ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr zweites Kind ein anderes Geschlecht hat.

* Eltern über 30 Jahre haben eher Töchter.

Abschließend möchte ich sagen, dass es mit 100% iger Genauigkeit möglich ist, das Geschlecht eines Kindes nur mit einigen medizinischen Methoden zu bestimmen, aber es macht einfach keinen Sinn, solche Tests durchzuführen. Es ist zu teuer und irgendwo ist es nicht einmal sicher für den Fötus. Es ist besser, ruhig auf die Geburt des Babys zu warten. Und es gibt keinen Unterschied, welches Geschlecht er sein wird, die Hauptsache ist, gesund zu sein! Nun, während der Schwangerschaft können Sie die in diesem Artikel beschriebenen Techniken ausprobieren. Welche von ihnen handeln und welche nicht, wird nach der Geburt klar.

Zuverlässige Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Blut - es ist möglich?

Schon vor der geplanten Schwangerschaft versuchen viele Männer und Frauen, sich auf die Geburt eines Kindes eines bestimmten Geschlechts zu „programmieren“, und versuchen daher, zahlreiche „bewährte“ jahrhundertealte Methoden zur Auswahl des Geschlechts eines Kindes durchzuführen.

Und fast alle Eltern interessieren sich für die Frage: Ist es möglich, das Geschlecht des Kindes während der Schwangerschaft zuverlässig zu bestimmen, wie das Geschlecht des Kindes durch Blut bestimmt wird und welche Ergebnisse am häufigsten mit der Realität übereinstimmen?.

Die meisten unserer Landsleute interessieren sich auch dafür, weil die Mitgift eines Neugeborenen unbedingt ihrem Geschlecht entsprechen muss: Mädchen kaufen rosa Sachen, während für Jungen die blaue Farbe traditionell bleibt.

Natürlich kann die mit dem X-Chromosom übertragene Farbenblindheit als unglückliches Hindernis im zukünftigen Leben angesehen werden, während Hämophilie eine gefährliche Krankheit ist, bei der die geringste Blutung den Tod des Patienten aufgrund einer Verletzung der Blutgerinnungsprozesse verursachen kann.

Was ist das Wesentliche der Methode??

Bis vor kurzem war es wahrscheinlicher, dass Ärzte das Geschlecht des Kindes während des zweiten Ultraschallscans bestimmen - dieser wird normalerweise in der 19. bis 22. Schwangerschaftswoche durchgeführt, und zu diesem Zeitpunkt sind die äußeren Genitalien des Fötus vollständig ausgebildet und werden mit Ultraschall gut sichtbar gemacht.

Bis vor kurzem bezog sich die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes durch Blut nur auf das Kompetenzgebiet von Fachärzten für alternative Medizin, die die Wahrscheinlichkeit der Geburt eines Mädchens oder Jungen anhand des Verhältnisses der Gruppenzugehörigkeit der Eltern oder anhand der „Ergebnisse“ der Bluterneuerung schätzten.

Mit modernen Diagnosemethoden können Sie die Frage beantworten, wie Sie das Geschlecht eines Kindes frühzeitig durch Blut bestimmen können, obwohl dies ein ziemlich teures Vergnügen ist.

Durch die Analyse der genetischen Zusammensetzung des Bluts der Mutter bereits nach 6 Wochen ist es möglich zu bestimmen, wer genau geboren wird, und sich psychologisch darauf vorzubereiten.

In einigen Fällen sollte eine solche Studie durchgeführt werden, wenn genetische Erkrankungen in der Familie vorliegen - natürlich ist ihre Wirksamkeit geringfügig geringer (85-95%) als bei der Untersuchung der Plazenta-Chorionzotten, die mit 100% iger Wahrscheinlichkeit das Geschlecht des Kindes bestimmen, aber die Risiken sind nicht vergleichbar.

Eine Blutuntersuchung erfordert die Entnahme einer kleinen Menge venösen Blutes, wodurch die werdende Mutter keine unangenehmen Empfindungen bekommt, während eine Biopsie der Chorionzotten ein hohes Risiko für eine spontane Abtreibung aufweist.

Aus diesem Grund empfehlen Genetiker, nach Möglichkeit zunächst das Geschlecht des Kindes anhand der Analyse des mütterlichen Blutes zu bestimmen und erst auf der Grundlage dieses Ergebnisses über die Notwendigkeit einer weiteren Untersuchung der Schwangeren zu entscheiden.

Das Wesentliche dieser Methode ist, dass es im Körper einer Frau nur X-Chromosomen geben kann, die in allen Körperzellen gefunden werden.

Es ist erwiesen, dass der fetale Blutkreislauf und das mütterliche Kreislaufsystem zu einem Ganzen verbunden sind und durch die Plazenta, die deren Vermischung verhindert, immer noch eine kleine Menge fetaler (fetaler) Blutzellen eindringt.

Diese geringe Menge kann durch Durchführung einer geeigneten Studie bestimmt werden, und die Entdeckung des Y-Chromosoms beweist, dass die werdende Mutter einen Jungen unter ihrem Herzen trägt.

Diese Studie kann ab der sechsten Schwangerschaftswoche durchgeführt werden, die Ergebnisse können jedoch zweifelhaft sein, während bis zur neunten Woche zuverlässige Informationen garantiert sind.

Sogar diejenigen Frauen, die aus dem einen oder anderen Grund keinen Ultraschall begrüßen, können dieses Verfahren durchlaufen und wie alle anderen auch das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes herausfinden.

Welche anderen Methoden gibt es??

Die Bestimmung des Geschlechts des Kindes anhand des Blutes der Mutter ist eine der sichersten Methoden, deren Hauptvorteil die frühen Daten sind, die es der werdenden Mutter ermöglichen, darüber nachzudenken, ob sie das Kind eines bestimmten Geschlechts verlassen soll.

Dies kann nicht nur aufgrund medizinischer Probleme geschehen, sondern auch aufgrund moralischer und kultureller Probleme, da orientalische Männer es vorziehen, dass ihre Erben zumindest zuerst geboren werden.

Deshalb können die Ergebnisse der "populären" Bestimmung des Geschlechts des Kindes durch Blut nur als unterhaltsamer Test angesehen werden, aber jede schwangere Frau kann ihn aus einfacher Neugier durchführen und das Ergebnis mit der Realität vergleichen.

Bei Verwendung der "Rhesus-Methode" wird angenommen, dass in Fällen, in denen der Rh-Faktor des Blutes für die Eltern gleich ist, ein Mädchen und, falls anders, ein Junge anwesend ist.

Bei Verwendung der „Blutgruppenmethode“ wird das Blutverhältnis nach dem ABO-System bewertet. Wenn beide Elternteile 1 Gruppe haben - ein Mädchen, 2 - ein Mädchen, 3 - einen Jungen, 4 - einen Jungen.

Für den Fall, dass die Mutter und der zukünftige Vater (unabhängig von der genauen Zugehörigkeit) der Gruppen 1 und 2 einen Jungen haben, 1 und 3 - ein Mädchen, 1 und 4 - einen Jungen, 2 und 3 - einen Jungen, 2 und 4 - ein Mädchen, 3 und 4 - Junge.

Vergessen Sie nicht, dass ein negativer Rh-Faktor bei einer Mutter und ein positiver bei einem Kind zu einem Rh-Konflikt führen kann, der bei der Planung einer Schwangerschaft vorausgesehen und berücksichtigt werden muss.

Bei der Anwendung der „Methode der Bluterneuerung“ werden Traditionen der orientalischen Medizin berücksichtigt, die glauben, dass es möglich ist, das Geschlecht eines Kindes vorherzusagen, indem biologische Prozesse im menschlichen Körper im Laufe der Zeit verändert werden.

Die Essenz dieser Methodik basiert auf der Tatsache, dass alle 4 Jahre bei Männern und alle 3 Jahre bei Frauen das Blut erneuert wird und wer zum Zeitpunkt der Empfängnis „frisches“ Blut hat, dass das gleiche Geschlecht ein Kind sein wird.

Um das Ergebnis der Studie zu erhalten, muss das Alter der Frau durch 3 und das Alter des zukünftigen Vaters durch 4 geteilt und die Ergebnisse verglichen werden.

Die Zuverlässigkeit und der Informationsgehalt dieser Methode sind minimal, daher sollten Sie keine zu großen Hoffnungen haben.

Tatsächlich kann praktisch jeder die Richtigkeit all dieser Methoden überprüfen - jene Paare, die nur Schwangerschaft und Empfängnis planen und in naher Zukunft einen Familienzuwachs erwarten, und jene, die bald Enkelkinder haben werden. Ich frage mich, welches Ergebnis Sie erzielt haben?

Wie man das Geschlecht eines Kindes anhand der Blutgruppe der Eltern herausfindet

Im Internet finden Sie Dutzende verschiedener Methoden, mit denen Sie lange vor dem Ultraschall herausfinden können, welches Geschlecht das Baby in der Familie erwartet. Heute erfahren Sie, wie Sie das Geschlecht eines Kindes selbst herausfinden können. Details im Artikel.

Beachtung! Das Material dient nur zur Orientierung. Sie sollten nicht auf die darin beschriebenen Behandlungsmethoden zurückgreifen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Wie man das Geschlecht eines Kindes anhand der Blutgruppe von Vater und Mutter bestimmt

Die Entwickler einer solch ungewöhnlichen Methode haben keine vagen Theorien aufgestellt, sondern konkrete Tabellen erstellt, sodass die Bestimmung des Geschlechts des Kindes für alle zugänglich wird. Weitere Details zu jeder Methode:

  • Blutgruppe.

Zukünftige Eltern sollten lediglich ihre Indikatoren kombinieren. Es scheint, dass alles klar und einfach ist. Aber sind die Ergebnisse wahr??

Zum Beispiel sollte ein Mädchen mit der ersten Gruppe und ein Mann mit der vierten theoretisch einen Sohn haben. Aber wenn beide Elternteile Vertreter der ersten Gruppe sind, sollten sie auf das Mädchen warten.

Nicht weniger wichtig in der Studie wird der Rh-Faktor sein. Hier ist es noch einfacher: Wenn das Rhesuspaar dasselbe ist, wird auf jeden Fall ein Sohn geboren.

  • Nach Aktualisierungszyklus.

Hier erhalten Eltern eine weitere interessante Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes.

Es basiert auf der Meinung, dass der Zyklus der Erneuerung des männlichen Blutes alle vier Jahre und des weiblichen alle drei Jahre endet. Dementsprechend wiederholt der Fötus während der Empfängnis das Geschlecht des Elternteils, dessen Blut früher aktualisiert wurde.

Obwohl diese Theorie nicht wissenschaftlich bestätigt wurde, war die Leistung der Tabelle statistisch ziemlich genau. An der Schnittstelle zwischen dem vollen Alter von Mutter (vertikal) und Vater (horizontal) sehen Sie das Geschlecht des Kindes.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes anhand der Blutgruppe der Eltern: möglich oder nicht

Die Entwickler der Methodik haben sich in vielerlei Hinsicht als richtig erwiesen, indem sie Tabellen mit klaren Ergebnissen zusammengestellt haben. Es bleibt jedoch die Tatsache, dass die Methodik nicht von der Wissenschaft unterstützt wird..

Bei der Befruchtung des Eies hängt das Geschlecht des ungeborenen Kindes vollständig von der Verbindung der Chromosomen ab. Das weibliche X-Chromosom, gepaart mit einem ähnlichen Mann, gibt der Familie eine Tochter, während die weibliche Zelle zusammen mit dem männlichen Y-Chromosom die Geburt eines Sohnes ermöglicht.

Wenn Sie darauf achten, dass es viele Paare gibt, die Babys unterschiedlichen Geschlechts haben, verliert die Technik sofort jede Bedeutung. Dies zeigt einmal mehr, dass der genaue Weg, um zu Hause im Voraus zu bestimmen, ob ein Junge oder ein Mädchen in der Familie erwartet wird, noch nicht gefunden wurde..

Blut kann jedoch tatsächlich eine Antwort auf die gewünschte Frage liefern. Eine im Labor durchgeführte DNA-Analyse kann das Geschlecht des Fötus mit maximaler Genauigkeit anzeigen. Der einzige Nachteil dieser Definition besteht darin, dass die eingefangenen Y-Chromosomen während der Schwangerschaft mit mehr als einem Fötus nicht herausfinden können, welches Geschlecht das zweite Kind hat.

Egal wie zukünftige Eltern verstehen möchten, wie das Geschlecht des Kindes zu Hause bestimmt werden kann, dies ist leider unmöglich. Raten Sie nicht, verwenden Sie bewährte wissenschaftliche Methoden.

Autor: Anna Ivanovna Tikhomirova, Kandidatin für medizinische Wissenschaften

Gutachter: Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Professor Ivan Georgievich Maksakov

Ist es möglich, das Geschlecht des Kindes zu bestimmen, indem das Blut der Eltern aktualisiert wird und wie die Tabelle zur Berechnung verwendet wird??

In diesem Jahrhundert einer vernünftigen Herangehensweise an alle Schlüsselthemen des Lebens betrachten Paare das Thema Kinderplanung verantwortungsbewusster, da die Geburt eines Babys ein wichtiger Meilenstein in der Existenz einer Familie ist. Falls es einen Jungen gibt, aber Sie ein Mädchen wollen oder umgekehrt - ein Mädchen wird erwachsen, aber Sie wollen auch einen Jungen, das Geschlecht des Babys reizt Mama und Papa sehr. Und sobald eine Frau versteht, dass sie sich in einer „interessanten Position“ befindet, beginnt sie die Hauptfrage zu quälen - wie man bestimmt, wer geboren wird: Sohn oder Tochter?

Eine der Möglichkeiten hierfür ist die Durchführung einer Routineuntersuchung bei einem Arzt - einem Ultraschallspezialisten. Die ersten Ergebnisse sind jedoch nicht immer korrekt. Es kommt vor, dass der Arzt das Erscheinen des Erben meldet, aber es stellt sich heraus, dass das Mädchen oder die gegenteilige Situation. Wenn der Wunsch, herauszufinden, welche Nachschubmenge kommt, groß genug ist, Sie nicht mehrere schmerzhafte Monate warten möchten, gibt es eine Möglichkeit, das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes zu bestimmen. Können Sie die möglichen Optionen berechnen? Wie zuverlässig sind die Ergebnisse? Details finden Sie im Artikel..

Was ist Bluterneuerung??

Nach der Theorie, wie das Geschlecht des Fötus bestimmt werden kann, verjüngen wir Blut, Gewebe und Schleimhäute mit einer gewissen Periodizität, wodurch die Menschen körperlich auf den neuesten Stand gebracht werden. Dies geschieht die ganze Zeit, während eine Person lebt. Der Zeitraum, nach dem die Erneuerung stattfindet, ist für beide Geschlechter unterschiedlich: für die starke Hälfte der Menschheit - nach 4 Jahren, für schöne Damen - nach 3. Diese Daten sind die Grundlage für die Annahme, dass die Möglichkeit besteht, das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes zu kennen.

Wie wahr ist diese Theorie und kann sie etwas vorhersagen??

Somit entspricht die Annahme einer Bluterneuerung für 3 oder 4 Jahre nicht den modernen wissenschaftlichen Daten und ist nicht wahr.

Theoretische Grundlage der Methode

Es gibt eine Theorie zur Bestimmung des Geschlechts eines Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern. Das Wesen dieses Aberglaubens ist folgendes: Das Baby wiederholt das Geschlecht der Eltern, deren Blut zum Zeitpunkt der Befruchtung jünger war. Wenn der Elternteil - dann erscheint ein Sohn. Wenn der Elternteil eine Tochter hat.

Um jüngeres Blut zu bestimmen, können Sie die später in diesem Artikel beschriebenen Techniken verwenden. Es wird empfohlen, die Daten zu vergleichen und die Tabelle zur Aktualisierung des Blutes zu verwenden, um das Geschlecht des Kindes herauszufinden. Es ist erforderlich, kleine Berechnungen durchzuführen oder die in der Tabelle angegebenen Ergebnisse zu verwenden oder den Taschenrechner durch Eingabe des Alters der Eltern und des Befruchtungsdatums zu bestimmen. Es besteht die Möglichkeit herauszufinden, das Kinderzimmer in Pink oder Blau zu streichen. Im Folgenden werden wir detaillierter betrachten, wie das Geschlecht eines Kindes durch das Blut der Eltern durch die Aktualisierungsmethode bestimmt werden kann.

Nach weltweit anerkannten wissenschaftlichen Studien von Biologen ist die Situation wie folgt: Wenn während der Befruchtung das Y-Chromosom des Vaters in Verbindung mit dem X-Chromosom der Mutter beteiligt war, ist der Fötus männlich. Im Fall des X-Chromosoms des Vaters und des X-Chromosoms der Mutter ist die Frau. Und Blut oder Alter haben keinen Einfluss darauf.

Wie zu bestimmen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um zu bestimmen, wer in dem Paar erscheinen wird - anhand der Tabelle und der Berechnung.

Tabelle zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes

Die Anwendung des Schemas ermöglicht es Ihnen, das Geschlecht des Kindes herauszufinden, indem Sie das Blut der Eltern aktualisieren. Die Horizontale zeigt das volle Alter des Vaters, die Vertikale zeigt das volle Alter der Mutter. Wie kann man das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes bestimmen? Am Schnittpunkt der Linien befinden sich die Zellen mit der Antwort.

Bestimmung des Geschlechts des Kindes anhand der Tabelle der Bluterneuerung und des Alters der Eltern

Wir geben ein Beispiel dafür, wie das Geschlecht eines Kindes zur Aktualisierung des Blutes der Eltern anhand der Tabelle berechnet wird. Wenn der Vater zum Zeitpunkt der geplanten Besamung 36 Jahre alt ist oder die Mutter 32 Jahre alt ist, muss der gewünschte Schnittpunkt der vertikalen Spalte unter dem Wert „36“ und der Zeile gegenüber dem Wert „32“ ermittelt werden. Eine Tabelle mit Blutaktualisierungen zur Bestimmung des Geschlechts des Kindes zeigt das Ergebnis, dass ein Junge erscheint.

Wie man zählt?

Die wichtigsten Bestimmungen der Theorie, wie das Geschlecht eines Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern bestimmt werden kann, lauten wie folgt: Der Fötus erbt das Geschlecht eines „jungen“ Vorfahren durch Blut. Wie berechnet man das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung? Die folgenden Berechnungen sind erforderlich, um dies zu bestimmen..

Die Summe der vollen Jahre jedes Erwachsenen sollte in die folgenden Zahlen unterteilt werden: für Männer mit 4 und für Mädchen mit 3. Dann werden die Zahlen arithmetisch verglichen: Wer den Quotienten aus der Teilung erhält, ist kleiner, das Geschlecht dieses Elternteils liegt beim Neugeborenen.

Für eine leicht verständliche Wahrnehmung von Berechnungen geben wir ein Beispiel in Zahlen, wie das Geschlecht des Fötus für ein gewöhnliches Ehepaar bestimmt werden kann. Wie berechnet man das Geschlecht eines Kindes für die Bluterneuerung, wenn das Mädchen zum Zeitpunkt der Empfängnis 22 Jahre alt und der Mann 27 Jahre alt ist:

  1. Wenn wir die Zahl 22 durch die Zahl 3 teilen, sehen wir, dass ihr Quotient aus der Division gleich der Zahl 7.3 ist.
  2. Sein Quotient, wenn er durch die Zahl 4 geteilt wird, entspricht der Zahl 6,75.
  3. Der Wert von 6,75 liegt unter 7,3, was bedeutet, dass bei der Entscheidung, im Moment ein Kind zur Welt zu bringen, ein Junge in der Familie geboren wird.

Die einzige klärende Frage stellt sich: Wenn nach den Ergebnissen der Berechnungen gleiche Werte für die Eltern herauskommen, wie ist dann das Geschlecht des Kindes zu berechnen? In dieser Situation ist es noch einfacher festzustellen: In dieser Familie besteht eine große Chance, Zwillinge zu bekommen.

Auf der Grundlage der berechneten Zahlen der Tabelle und der Berechnungen wurde ein praktischer Dienst erstellt, mit dem Sie den Geschlechtsrechner herausfinden können. Die anfänglichen Variablen bleiben die gleichen wie bei der Berechnung des Geschlechts für die Aktualisierung des Blutes der Eltern: die Anzahl der Jahre pro Monat, in denen die Befruchtung stattgefunden hat oder geplant ist.

Wie man Sex basierend auf der Theorie der Hämoregeneration plant?

Wenn Sie sich dem Thema Geburt nähern, können Sie eine der beiden oben genannten Methoden anwenden, um das Geschlecht des ungeborenen Kindes zu bestimmen und zu verstehen, ob ein Sohn oder eine Tochter erscheinen wird.

Es gibt jedoch einige Bedingungen, die sich auf die Ergebnisse von Berechnungen auswirken. Dies sind Organtransplantationen, Verletzungen, Geburten, Abtreibungen und Transfusionen, die zu einer Verringerung des Blutvolumens um mehr als einen Liter führten. Berechnungen nach Geschlecht werden in der Tabelle unter Berücksichtigung des Betriebsdatums empfohlen, wenn die Aktualisierungszyklen zurückgesetzt werden. Um diese Informationen zu bestätigen oder zu widerlegen, führen Sie einen Bluterneuerungstest durch, um das Geschlecht des Kindes zu bestimmen.

Was ist bequemer zu verwenden, um das Geschlecht des Kindes zu berechnen - bestimmen Sie den Quotienten der Division und vergleichen Sie die erhaltenen Werte oder wenden Sie das Schema an - jeder entscheidet unabhängig.

Wie zuverlässig ist diese Methode?

Die Wahrscheinlichkeit, die richtige Antwort zu erhalten, dh Übereinstimmungen, liegt bei etwa fünfzig Prozent, wie aus den Überprüfungen zur Bestimmung des Geschlechts für die Aktualisierung hervorgeht. Vertreter der Wissenschaft neigen zu der Version, dass der Prozess der biologischen Hämoregeneration viel komplizierter ist und mit Informationen verbunden ist, die im menschlichen DNA-Makromolekül aufgezeichnet sind, unabhängig von den Aktualisierungsperioden.

Vertrauen Sie der Aktualisierungsmethode oder nicht, berechnen Sie das Geschlecht oder führen Sie einen Test durch - Sie haben die Wahl. Es ist möglich, dass die Bestimmung der Übereinstimmung des Geschlechts des Babys mit den Ergebnissen der durchgeführten Berechnungen nur einen Unfall aufdeckt. Die Anzahl solcher Treffer wächst von Jahr zu Jahr. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, die Empfehlungen zur Berechnung des Geschlechts in der Tabelle zu verwenden, können Sie eine Antwort erhalten und dann, wenn Sie sie mit der Tatsache vergleichen, an dieser Theorie festhalten und das Geschlecht des Kindes planen.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wenn die Harnsäure im Blut erhöht ist, was sind die Ursachen für die Symptome und die Behandlung

In diesem Artikel betrachten wir eine Situation, in der die Harnsäure im Blut erhöht ist, was die Ursachen, Symptome und Behandlung sind.

Ursachen von Nasenbluten, Erste Hilfe und Behandlung

Blutungen aus der Nase (wissenschaftlich - Nasenbluten) sind eine sehr häufige Pathologie beim Menschen. Damit tritt Blut aus der Nasenhöhle aus, was auf einen Bruch der Blutgefäße zurückzuführen ist.