Blutegel mit Krampfadern der unteren Extremitäten (Hirudotherapie)


Krampfadern - Verdickung und Verlängerung der Venen. Laut Statistik leidet mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung an dieser Krankheit..

Die Behandlung von Krampfadern mit Hirudotherapie kann die Manifestation der Krankheit verringern.

Blutegel mit Krampfadern der unteren Extremitäten tragen dazu bei, den Allgemeinzustand einer Person zu verbessern, Schwellungen zu lindern und die Entwicklung von Blutgerinnseln zu verhindern, können die Venen jedoch nicht in ihren vorherigen Zustand zurückversetzen.

Therapiefunktionen

Da Krampfadern immer häufiger auftreten, versuchen Ärzte auf jede erdenkliche Weise, in diese Richtung zu arbeiten, um optimale Methoden zur Behandlung des Problems zu finden. Alle Arten von Heilmitteln werden aus Krampfadern angeboten: sowohl traditionelle (Laser, chirurgische Eingriffe) als auch Volksheilmittel (Behandlung mit Krampfadern, verschiedenen Lotionen und Tinkturen, Kräutern)..

In konventionellen Kliniken wird die Behandlung mit Krampfadern nicht praktiziert, da viele Ärzte einer solchen Technik skeptisch gegenüberstehen. Daher ist es notwendig, nach speziellen Räumen zu suchen, die die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln anbieten. Die Kosten hängen vom Grad der Schädigung der Venen an den Beinen ab (daher von der erforderlichen Anzahl von Blutegeln)..

Der Hauptvorteil, den Blutegel bei Krampfadern der unteren Extremitäten im Vergleich zu vielen anderen Behandlungsmethoden haben, ist die vergleichende Sicherheit. Im Gegensatz zu Medikamenten ist die Wirkung auf den Körper minimal. Auch im Vergleich zur Operation sind keine äußeren Spuren mehr vorhanden. Blutegelzähne hinterlassen kleine Wunden, die innerhalb weniger Tage heilen.

Nach dem Staging von Blutegeln mit Krampfadern gelangt Hirudin in das Blut des Patienten, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln verhindert und das Blut verdünnt wird. Auf diese Weise verbessert sich die Durchblutung. Blutegel mit Thrombophlebitis helfen, wenn das Schema ihrer Formulierung korrekt berücksichtigt wird, sogar, einen bereits gebildeten Thrombus aufzulösen.

Hirudin ist die Basis vieler Medikamente, einschließlich Heparinsalbe, die sich günstig auf die Gefäßwände auswirkt.

Lesen Sie weiter: Wie man Gehirngefäße von Cholesterin-Volksheilmitteln reinigt

Bewertungen

Maria Vladislavovna, 67 Jahre alt: „Solange ich mich erinnere, leide ich an Krampfadern. Sie litt lange unter verschiedenen Cremes und Salben und kam dann zur Hirudotherapie. Ich nehme 2-3 Kurse pro Jahr und fühle mich viel besser. ".

Anatoly, 34 Jahre alt: „Ich habe versucht, meine Krankheit mit Hilfe einer Hirudotherapie zu heilen. Der Effekt ist kurzfristig und kann nicht vollständig wiederhergestellt werden. Ich habe den Kurs dreimal besucht, aber jetzt habe ich mich für eine Operation entschieden. ".

Tanya, 22 Jahre alt: „Nach der Geburt bemerkte ich, dass die Venen an meinen Beinen herauskamen. Cremes helfen nicht - Beine sind wie Stein. Ich habe einmal eine Hirudotherapie versucht (Verlauf von 10 Wochen) und es hat mir gefallen. Ich gehe in einem Monat. ".

Wer wird passen

Blutegel mit Krampfadern haben sich seit langem auf der guten Seite etabliert. Diese Art der Alternativmedizin ist jedoch erst in einem frühen Stadium der Entwicklung der Pathologie wirksam. Bei Krampfadern in einem fortgeschrittenen Zustand wird das Problem dadurch nicht gelöst. Bei einer tiefen Venenthrombose ist diese Methode unwirksam.

Verwenden Sie für die komplexe Behandlung von Krampfadern nicht nur ähnliche Optionen, sondern auch zusätzliche Salben, um die Gefäßwand und die Kompressionsunterwäsche zu stärken. Vergessen Sie nicht einen aktiven Lebensstil und eine richtige Ernährung. Dann ist es viel einfacher, Krampfadern zu heilen..

Die Gefahr der Selbstbehandlung mit Blutegeln

Patienten, die sich der Vorteile einer Hirudotherapie bewusst sind, sollten wissen, ob Krampfadern zu Hause mit Blutegeln behandelt werden können. Phlebologen sagen: Selbstmedikation ist mit gefährlichen Komplikationen behaftet. Die Durchführung des Verfahrens ist das Vorrecht eines qualifizierten Spezialisten. Die unsachgemäße Verwendung von Blutegeln kann das Wohlbefinden des Patienten erheblich beeinträchtigen..

Nur ein Hirudotherapeut weiß, an welchen Stellen Sie Blutegel sicher platzieren können. Darüber hinaus sind nur Personen zur Behandlung geeignet, die über die entsprechenden Zertifikate verfügen. Wenn Sie den Blutsauger versehentlich in die Nähe der betroffenen Vene bringen, sind schwere Blutungen nicht ausgeschlossen, was sehr schwer zu stoppen ist.

Ausbildung

Viele Ärzte neigen dazu zu glauben, dass die Vor- und Nachteile eines solchen Verfahrens sehr umstritten sind. Ihre Meinung ist sich jedoch einig: Es ist vorläufig wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, ob es möglich ist, ein ähnliches Verfahren durchzuführen. Zum Beispiel ist dies während der Schwangerschaft unerwünscht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass eine Person eine umfassende Blutuntersuchung durchführt und sich einer ärztlichen Untersuchung unterzieht, um den Grad der Schädigung der Gliedmaßen und die problematischsten Bereiche zu bestimmen.

Vor dem Eingriff ist die Verwendung von Cremes, duftenden Duschgels oder Parfums strengstens untersagt. Es wird auch empfohlen, die Beine zu rasieren..

Es ist auch sehr wichtig, vor dem Eingriff die individuelle Verträglichkeit eines Blutegelbisses zu überprüfen. Dies ist äußerst wichtig, da einige Menschen allergisch gegen Hirudin sind..

Was machen Blutegel und wie wirkt es sich auf Krampfadern aus??

Blutegelbiss ist ein einzigartiger Prozess, bei dem es:

  • verletzt die Unversehrtheit der Haut (macht einen Biss);
  • saugt etwa 20 ml Blut aus;
  • emittiert mehrere zehn Substanzen und Verbindungen.

Das wichtigste unter ihnen:

  • Blutegelenzyme;
  • Antikoagulanzien;
  • entzündungshemmende und biologisch aktive Verbindungen.

Die Wirkungen aufgrund ihrer Wirkung blockieren einige wichtige Mechanismen des Auftretens und Fortschreitens von Krampfadern. Bei dieser Krankheit werden die Wände und Klappen der Venen der unteren Extremitäten schlaff, geschwächt, unfähig, Blut von unten gegen die Schwerkraft zu halten und zu transportieren. Es kommt zu Blutstagnation, Verformung und übermäßiger Ausdehnung der Venen in Form von Knoten. Das Blut wird dick und bildet Blutgerinnsel. Entzündungen treten in den umgebenden Weichteilen (Haut und Unterhautgewebe) auf..

Aber nicht alle Komponenten der Krankheit Hirudotherapie mit Krampfadern der Beine können beseitigen. Die wichtigsten mechanischen Blutegel sind nicht betroffen. Dies ist der sogenannte Blutrückfluss. Sie stellen eine abnormale Besetzung dar, die nicht normal sein sollte.

Durch zerstörte Perforationsgefäße (horizontaler Rückfluss) sowie durch die zerstörten Klappen (vertikaler Rückfluss) wird Blut aus den tiefen Venen in die Oberfläche ausgestoßen (horizontaler Rückfluss) sowie aus den oberen Abschnitten der Vena saphena in den Untergrund..

Therapeutische Substanzen und Bestandteile eines BlutegelbissesWirkung auf Krampfadern
Enzyme: Kollagenase, Hyaluronidase, Destabilase - verändern die Proteinkomponenten der Haut und anderer Weichteile (Kollagen und Hyaluronsäure)Erweichen Sie Narben, dichte und frische Blutgerinnsel, reparieren Sie beschädigtes Gewebe und stärken Sie geschwächte Gefäßwände
Hirudin und Viburnum - blutverdünnende SubstanzenBlockieren Sie die Blutgerinnung, die Bildung von Blutgerinnseln und Blutgerinnseln im Lumen der Venen, verbessern Sie die Durchblutung
Bdelline und Aeglins - entzündungshemmende VerbindungenReduzieren Sie Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen im Bereich der Krampfadern
Befreiung von überfüllten Venen vom BlutDie Spannung von Varixen nimmt ab, sie nehmen ab oder verschwinden

Produktionstechnik

Das Wesentliche des Verfahrens ist, dass zu diesem Zeitpunkt Wasser mit verschiedenen Temperaturen auf die unteren Extremitäten einwirkt. Manchmal kann ein Spezialist vorschlagen, bei einer Temperatur von 40 Grad anzuhalten.

Um das Verfahren effektiver zu gestalten, können Sie dem Wasser auch verschiedene Salze, Kräuter und ähnliche Produkte hinzufügen..

In der Anfangsphase werden nicht mehr als 3 Personen pro Bein verwendet. In zukünftigen Sitzungen kann ihre Anzahl in Zukunft erhöht werden. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, können sie über die gesamte Länge der betroffenen Vene gepflanzt werden..

Lesen Sie weiter: Brennnessel-Krampfader-Behandlung

Wo Blutegel mit Krampfadern eingesetzt werden sollen, legt der Arzt anhand mehrerer Grundregeln fest:

  1. In diesem Fall ist es zunächst wichtig, die Leber zu reinigen, daher ist es auch notwendig, das Individuum im Bereich der Projektion des Organs zu platzieren. Außerdem wird eine weitere im Nabel und im Oberbauch platziert..
  2. In der dritten Sitzung werden normalerweise 3 Personen in der Sakralregion und jeweils 1 Person in der Nierenregion von hinten eingesetzt.
  3. In Zukunft ist es bereits möglich, Blutegel nur an den unteren Extremitäten in Problembereichen zu verwenden und Krampfadern mit Blutegeln zu behandeln.
  4. Der Blutegel sollte von selbst abfallen. Dies zeigt die volle Sättigung an. Es dauert durchschnittlich 1 Stunde.

Auf dem Foto können Sie sofort feststellen, dass die Sichtbarkeit der Venen der unteren Extremitäten erheblich abnimmt, Schwellungen und Pigmentierungen des betroffenen Bereichs ebenfalls verschwinden. Um Krampfadern in den Beinen vollständig zu beseitigen, ist es am besten, mehrere Sitzungen durchzuführen.

Kontraindikationen

Trotz des breiten Anwendungsbereichs von Blutegeln in der Medizin gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, die mit den Besonderheiten ihrer Wirkung verbunden sind.

Die richtige Einstellung der medizinischen Blutegel

Die Behandlung mit Blutegeln von Krampfadern ist strengstens untersagt:

  1. Bei allergischen Reaktionen auf die Bestandteile des Speichels von medizinischen Blutegeln.
  2. Patienten, die zur Senkung des Blutdrucks neigen oder an chronischer Hypotonie leiden, haben eine hypotonische IRR. Hirudin hilft, den Blutdruck zu senken.
  3. Bei Blutproblemen: niedriges Hämoglobin, Gerinnungsprobleme, Leukämie, Thrombozytopenie. Vor dem Hintergrund des künstlichen Blutvergießens verschärfen sich solche Zustände und das Risiko einer pathologischen Blutung ist hoch.
  4. Wenn eine eitrige Thrombophlebitis diagnostiziert wird. Bei Vorhandensein von Ausdrücken, anderen Hautläsionen, insbesondere infektiöser Natur, ist die Durchführung von Hirudotherapie-Sitzungen strengstens untersagt, da dies zur Ausbreitung der Infektion beiträgt.
  5. Während der Schwangerschaft. Das Problem des Einflusses von Blutegeln auf die Schwangerschaft wurde nicht ausreichend untersucht, aber es gibt eine Meinung, dass eine erhöhte Durchblutung eine Ablösung der Plazenta hervorrufen kann.
  6. Mit onkologischen Pathologien. In diesem Fall sind alle Verfahren, die den Blutfluss und das Zellwachstum stimulieren, unerwünscht..
  7. Menschen mit dünner und empfindlicher Haut, die bereits bei geringer Exposition geschädigt werden können..

Nachdem Sie sich entschieden haben, Blutegel aus Krampfadern auf Ihre Beine aufzutragen, sollten Sie sich einer Untersuchung unterziehen, um alle Kontraindikationen auszuschließen. Zumindest Blut für die klinische Analyse spenden.

Wilder Blutegel

Unabhängig davon ist die emotionale Ablehnung vor dem Hintergrund einer anhaltenden Feindseligkeit gegenüber einer solchen Behandlung zu erwähnen. Daher empfehlen Experten, die zimperlich gegenüber blutsaugenden Kreaturen sind, andere Behandlungsmethoden zu wählen, da die Hirudotherapie eindeutig keinen Nutzen bringt.

Was hilft sonst noch

Hirudotherapie-Indikationen sind am vielfältigsten. Um festzustellen, welche Krankheiten auf diese Weise behandelt werden, ist es insbesondere erforderlich, eine Reihe von Krankheiten zu identifizieren, die durch hohen Blutdruck und seine übermäßige Dichte gekennzeichnet sind.

Hypertonie ist das, was Blutegel an erster Stelle behandelt. Zuvor wurden sie sogar auf Whisky gelegt, um den Druck in den Gefäßen des Kopfes zu verringern. Dies kann jedoch nicht immer durchgeführt werden, wenn Symptome aufgetreten sind. Sie können nur unter Aufsicht eines Spezialisten dieser Branche geliefert werden. Dies muss verantwortungsbewusst angegangen werden, denn wenn die Punkte der Blutegel nicht richtig bestimmt werden, können negative Konsequenzen erzielt werden.

Ob Blutegel bei Krampfadern und anderen Beschwerden helfen, kann man nicht sofort mit Sicherheit sagen. Es hängt alles vom Stadium der Krankheit und anderen Begleiterkrankungen ab. Aber hier ist es durchaus möglich, unangenehme Symptome zu beseitigen.

Interessant! Jeder Blutegel nach dem Eingriff wird in Kochsalzlösung getaucht, wodurch getötet wird. Sie können sie nicht zweimal anwenden, da das Infektionsrisiko bei nachfolgenden Patienten zu hoch ist, da sie Träger aller durch Blut übertragenen Krankheiten sind.

Empfehlungen nach der Sitzung

Nach dem Ende der Hirudotherapie müssen Sie Ihren Zustand beurteilen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, informieren Sie Ihren Arzt. Die Wunden, die nach der Anwendung von medizinischen Blutegeln zurückbleiben, können leicht bluten - dies ist normal. Sie können nicht mit Antiseptika behandelt werden. Das Blut stoppt vom Druckverband.

Nach der Sitzung wird den Patienten Bettruhe empfohlen. Aufgrund ihrer Einhaltung wird das Verfahren effektiver, da der Abfluss von venösem Blut unter seinem eigenen Gewicht zunimmt. Es ist ratsam, mit erhobenen Beinen zu liegen..

Nach dem Eingriff wird empfohlen, mehr Flüssigkeit zu trinken (nur keine süßen kohlensäurehaltigen Getränke). So können Sie helfen, die nach dem Eingriff aufgetretene Blutverdünnung aufrechtzuerhalten..

Unmittelbar nach der Sitzung können Sie kein heißes Bad nehmen, um die Blutung nicht wieder aufzunehmen. Eingriffe können nicht täglich durchgeführt werden. Die Pausen zwischen ihnen betragen 4 bis 5 Tage. Ein zweiter Kurs kann einen Monat nach dem vorherigen durchgeführt werden. Die beste Zeit für eine Hirudotherapie ist laut Experten der Herbst.

In einer medizinischen Klinik, die ihren Ruf schätzt, erhält der Kunde eine Bestätigung über die Zerstörung gebrauchter Blutegel. Dies ist eine Garantie dafür, dass für jedes neue Verfahren neue Personen verwendet werden. Kategorisch ist es unmöglich, bereits "funktionierende" Blutegel anzuwenden. Sie können die Infektion durch ihre Bisse übertragen..

Was Ärzte über Blutegelbehandlung denken

Die meisten Ärzte stehen der Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln skeptisch gegenüber und verwenden sie nur in Fällen, in denen der Patient alle Arten von Medikamenten rundweg ablehnt. Laut Ärzten ist es sinnlos, Blutegel gegen Krampfadern zu verwenden, da die Wirkung des Verfahrens kurzfristig ist (Blut verflüssigt sich nicht länger als 20 Minuten, das Schmerzsyndrom kehrt innerhalb von ein oder zwei Tagen nach der Hirudotherapie zurück) und den Krankheitsverlauf im Allgemeinen nicht beeinflusst.

Es muss verstanden werden, dass Blutegel selbst bei regelmäßiger Anwendung geschwollene Krampfadern nicht entfernen können. Bisher ist diese Aufgabe nur bei chirurgischen Eingriffen (Laserkoagulation, Sklerotherapie, Mikroflebektomie) möglich..

Das völlige Fehlen jeglicher positiver Effekte nach der Behandlung ist die halbe Miete. In einigen Fällen entwickeln die Patienten nach dem Eingriff verschiedene Komplikationen, und dies ist bereits viel schwerwiegender und gefährlicher. Daher bevorzugt die überwiegende Mehrheit der Ärzte bewährte medizinische Methoden zur Behandlung von Krampfadern..

Lesen Sie weiter: Kauterisation von Gefäßen in der Nase und Apparatur zur Entfernung von Blutgefäßen

Eine Behandlung

Die übliche Behandlung mit Blutegeln dauert 10 Sitzungen. Der zweite Kurs wird frühestens einen Monat später festgelegt..

Bei Verwendung von 1-7 Würmern werden Sitzungen jeden zweiten Tag und bei Verwendung von 8 oder mehr Würmern in einer Woche durchgeführt.

Verfahrenskosten

In verschiedenen Regionen und Kliniken kann der Preis für die Behandlung unterschiedlich sein.

Der durchschnittliche Preis für eine Prozedur in einer Sitzung:

  • bis zu 4 Blutegel (Stücke) - 1500 Rubel,
  • bis zu 7 Stück - 2000 Rubel,
  • bis zu 12 Stück - 2500 Rubel,
  • mehr als 12 Stk. - 3000 Rubel.

Oft ist eine komplexe Hirudotherapie um ein Vielfaches billiger als einzelne Sitzungen.

Bewertungen zur Behandlung von Blutegelkrampfadern

Nur etwa 10-12% aller Menschen, die ihre Erfahrungen bei der Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln beschreiben, reagieren positiv auf dieses Verfahren und stellen eine leichte Verbesserung fest. Etwa 15-16% der Befragten geben an, dass die Wirkung der Behandlung nicht lange anhält und nach einiger Zeit alle Symptome von Krampfadern zurückkehren.

Ansonsten sind die Bewertungen negativ, die Leute bemerken, dass Blutegel aus Krampfadern nicht nur nicht helfen, sondern auch kleine Wunden auf der Haut hinterlassen, an deren Stelle häufig Narben (klein) auftreten. Oben sehen Sie unter anderem mehrere Bewertungen aus verschiedenen Foren zur Hirudotherapie bei Krampfadern.

Wie funktioniert die Hirudotherapie bei Krampfadern?

Krampfadern - eine Erweiterung der Venen, die aufgrund der Bildung von Blutstauung auftritt. Dies geschieht, wenn Venenklappen ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen (Regulierung des Blutflusses, Gewährleistung der Bewegung des Blutes in eine genau definierte Richtung). In dem Fall, in dem die Klappen nicht mehr mit dem Blutfluss fertig werden, sammelt sich Blut an und beginnt in die oberflächlichen Venen zu fallen, deren Gefäßwände geschwächt sind, die Venen werden gedehnt, sie ragen hervor, was zu Unbehagen und Schmerzen sowie einem unästhetischen Aussehen führt.

Biologisch aktive Substanzen, die in der Speicheldrüse eines medizinischen Blutegels enthalten sind, helfen dabei, die Durchblutung im Fokus der Entzündung wiederherzustellen, Stagnation zu beseitigen und den Kapillar- und Gewebestoffwechsel sicherzustellen. Hirudin - eine Substanz, die in der Speicheldrüse eines Blutegels enthalten ist, verhindert, dass das Blut das System gerinnt, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln gehemmt wird, verringert die Blutviskosität und stimuliert die Aktivität des Kreislaufsystems. Biologisch aktive Substanzen, die die Blutstase bekämpfen können, gelangen direkt in die Venen - der Brennpunkt der Entzündung

So wird die höchste Wirkung der Therapie erzielt - die Gefäßwand der Vene wird stärker und elastischer, die Entzündung wird so schnell wie möglich beseitigt.

Eine weitere wichtige Eigenschaft eines Blutegels ist das Blutvergießen. Das Blutvergießen mit Hilfe von Blutegeln schafft in einem bestimmten Bereich einen stabilen und dauerhaften stundenlangen venösen Ausfluss, wodurch sich die Mikrozirkulation, die Gewebenahrung und der Zellstoffwechsel verbessern.

Was ist notwendig für die Behandlung von Krampfadern mit Hirudotherapie.

Die Anzahl der Hirudotherapie-Sitzungen für Krampfadern wird mit 6-7 angegeben. Um die Wirkung zu festigen, müssen jedoch regelmäßig 2-3 Mal pro Jahr Sitzungen durchgeführt werden.

Interessant ist auch der Effekt der „Verjüngung“, der nach einer Hirudotherapie zu beobachten ist: Erhöhte Hautelastizität, kleine Kränze fallen ab und große werden weniger auffällig. Darüber hinaus verbessert sich der allgemeine Zustand des Körpers: Ein Glanz erscheint in den Augen, eine Maske der Müdigkeit verschwindet aus dem Gesicht des Patienten. Dies ist möglich, weil es sich in diesem Fall um einen Mechanismus zur Erhöhung der Vaskularisation der Haut und der inneren Organe handelt. Es ist wahrscheinlich, dass die Hirudotherapie nicht nur die Durchblutung an Reflexpunkten, sondern auch in anderen Organen und Geweben des Körpers verbessert, indem sie die Fähigkeit des Gewebes zum Kapillaraustausch verbessert. Die Verwendung von Blutegeln verbessert die lokale Immunität.

Zusätzlich zu den oben genannten Wirkungen der Hirudotherapie müssen Sie sich auch an die Auswirkungen auf BAP (biologisch aktive Punkte) erinnern, die die Reflexzonen beeinflussen. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Blutegel normalerweise nur auf bestimmten Bereichen des Körpers sitzen. Diese Bereiche sind Punkte, die in der chinesischen und tibetischen Medizin verwendet werden. Infolgedessen erhalten wir nach einer Hirudotherapie-Sitzung eine Wirkung in der Behandlung nicht nur aufgrund der Wirkung von biologisch aktiven Substanzen, die von Blutegeln geliefert werden, sondern auch aufgrund der Wirkung auf die Reflexzonen.

Die Anwendung der Hirudotherapie bei Krampfadern sollte als Prophylaxe und Behandlungsmethode betrachtet werden, aber auch zur Behandlung von Ischämie, Schlaganfall und anderen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Erkrankungen und Stoffwechselstörungen usw..

Wir können auch nicht feststellen, dass man, egal wie wunderbar die Hirudotherapie ist, die Erfahrung des Arztes, der die Sitzung durchführt, nicht vernachlässigen sollte, nur in professionellen Händen kann ein Blutegel Wunder vollbringen.

Was Sie über den Einstieg wissen müssen

Viele Opfer von Krampfadern glauben fälschlicherweise, dass Blutegel zur Behandlung verwendet werden können, selbst wenn sie unabhängig voneinander im nächsten Gewässer gefangen wurden. Sie sollten sich nicht durch Selbstmedikation gefährden - für das Verfahren können nur spezielle medizinische Blutegel verwendet werden, die unter bestimmten Bedingungen entnommen werden. Die sterile Umgebung, in der sie sich entwickeln, gewährleistet keine Komplikationen während der Behandlung.

Eine weitere notwendige Bedingung, die beachtet werden sollte, ist, dass Blutegel hungrig sein sollten und die Fütterung einige Monate vor dem Eingriff abgeschlossen sein sollte. Nur in diesem Fall können Sie sicher sein, dass sie anfangen zu beißen und mit ihrem Einfluss die notwendige Wirkung erzielen..

Viele Patienten, die vor einer Hirudotherapie stehen, interessieren sich für die Frage, wie viel es möglich ist, sich während des Eingriffs mit Infektionskrankheiten zu infizieren. Sie müssen sich darüber keine Sorgen machen - dies ist nur in einem Fall möglich -, wenn mehrere Patienten dieselben Blutegel erhalten, dies ist jedoch völlig ausgeschlossen, da die blutsaugenden Ringelblumen unmittelbar nach dem Gebrauch zerstört werden.

Hirudotherapie Komplikationen

Die Hirudotherapie ist eine eher spezifische Behandlungsmethode, die von den Patienten nicht immer gut vertragen wird. Nach den Sitzungen sind folgende Nebenwirkungen und Komplikationen möglich:

  • Allergie;
  • regionale Lymphadenitis (Entzündung der poplitealen, inguinalen Lymphknoten);
  • Lymphostase (Verzögerung und Ansammlung von Lymphflüssigkeit im Gewebe);
  • trophische Geschwüre;
  • akute Venenentzündung (Entzündung der Vene);
  • Eiterung der Wunde;
  • Erysipel (Hautläsionen mit Streptokokken);
  • anhaltende Blutungen an Bissstellen;
  • anhaltende Pigmentierung an Stellen, an denen Blutegel angewendet werden.

Es ist auch erwähnenswert, dass eine Hirudotherapie allein Krampfadern nicht heilen kann. Der Patient muss unbedingt eine umfassende Behandlung erhalten, einschließlich Medikamente, Kompressionstherapie (mit elastischen Bandagen und speziellen Golfs oder Strümpfen). In fortgeschrittenen Fällen müssen Sie auf eine chirurgische Behandlung zurückgreifen (Sklerotherapie, Laserkoagulation, Entfernung der betroffenen Vene usw.)..

Durchführung des Verfahrens - wie es passiert

Das Verfahren wird normalerweise nach einem einfachen Schema durchgeführt - der Arzt bestimmt die Bereiche, in denen Blutegel platziert werden, und behandelt sie dann mit Alkohol und heißem Wasser, wodurch ein Blutrausch angeregt wird. Die Blutsauger sind normalerweise in einem Abstand von etwa 1 cm entlang einer Problemvene versetzt.

Während des Verfahrens müssen mehrere einfache Regeln befolgt werden. Erstens sollten in keinem Fall Blutegel auf die Vene selbst gelegt werden. Das Verbot gilt auch für venöse Knoten, auch wenn diese nicht groß sind.

Es ist strengstens verboten, Blutegel auf die empfindlichen Hautpartien zu legen, insbesondere auf die Außenseite der Oberschenkel. Es ist hier wichtig für das Leben und große Blutgefäße gehen vorbei.

Die Dauer des Eingriffs sollte von einem Arzt verschrieben werden, sollte jedoch eine halbe Stunde nicht überschreiten. Die Anzahl der Manipulationen mit Blutegeln sollte ebenfalls vom Arzt festgelegt werden. Wenn der Kurs jedoch lang ist, benötigen Sie eine Pause von mehreren Monaten, nach der Sie die Hirudotherapie fortsetzen können.

Die Wirksamkeit der Blutegeltherapie bei Krampfadern

Die Hirudotherapie bei Krampfadern hilft wirklich, die Blutgerinnung zu reduzieren und die Durchblutung zu verbessern. Diese Behandlungsmethode verbessert die Durchgängigkeit der Gefäße weiter, da sie auf natürliche Weise gereinigt werden. Große und dicke Venen erhalten ein normales Aussehen, was besonders für Frauen wichtig ist. Besenreiser können schließlich mit dunklen Strumpfhosen versteckt werden, aber hervorstehende gewundene Adern - nein.
Viele entscheiden sich aus physiologischen Gründen für Blutegel gegen Krampfadern. Der Schmerz, der mit Krampfadern einhergeht, wird manchmal unerträglich. Beinschmerzen; Schmerzmittel wirken nur vorübergehend. Und Hirudin, das im Speichel von Blutegeln enthalten ist, lindert die Schmerzen erheblich.

Blutegelbehandlung von Krampfadern

Patienten mit Venenerkrankungen, die versuchen, ein sofortiges Ergebnis zu erzielen oder die traditionelle Behandlung zu beschleunigen, greifen auf alternative und alternative Therapiemethoden zurück. Eine der beliebtesten unkonventionellen Methoden ist die Hirudotherapie. Trotz der widersprüchlichen Bewertungen wird die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln sogar von Ärzten angeboten. Hinter der scheinbaren Einfachheit der Technik verbirgt sich jedoch eine ganze Reihe von Fragen im Zusammenhang mit der Technologie selbst, der Vorbereitung des Patienten und seinem Verhalten nach dem Eingriff, Kontraindikationen und Warnungen. Bevor Sie mit einer solchen Therapie beginnen, sollten Sie alle Nuancen der Verwendung von Blutegeln als Mittel gegen Krampfadern untersuchen..

In den Anfangsstadien der Krampfadern empfinden die Patienten die Pathologie eher als ästhetischen Defekt. Und erst nach dem Auftreten von Schmerzen, prall gefüllten Venen und anderen Komplikationen suchen sie nach Methoden, um die Pathologie loszuwerden. Seltsamerweise hören die meisten nicht auf die Empfehlungen von Ärzten, sondern werden in die Hände traditioneller Heiler und Spezialisten für alternative Medizin gegeben. Das erste, was in solchen Büros angeboten wird, ist die Blutegelbehandlung bei Krampfadern. Wenn es keine Vorurteile gegenüber diesen Kreaturen gibt, können Sie riskieren, die Venen mit Hilfe der Hirudotherapie zu heilen, nachdem Sie zuvor alle Merkmale des Verfahrens untersucht haben.

Indikationen zur Therapie

Blutegel mit Krampfadern der unteren Extremitäten lindern Schmerzen, lindern Schwellungen und verringern das Risiko von Blutgerinnseln. Diese Technik ist eine Hilfstechnik und schließt die Durchführung einer Basistherapie nicht aus.

Hirudotherapie bei Fußkrankheiten

Durch das Vorhandensein spezieller chemisch aktiver Komponenten im Speichel von Würmern und vor allem von Hirudin kann eine beeindruckende therapeutische Wirkung erzielt werden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Verwendung von Blutegeln die Intensität der Symptome von Krampfadern bei Frauen und Männern verringert, jedoch die Ursache der Krankheit nicht beeinflusst.

Absolute Indikationen für die Behandlung von Blutegeln von Krampfadern an den Beinen sind:

  1. Phlebitis. Bei Entzündungen der Gefäßwände ist ein integrierter Behandlungsansatz erforderlich, der Entzündungen lindert und das Auftreten von Blutgerinnseln verhindert. Es ist dieser Effekt, den die Bestandteile des Blutegelspeichels ausüben, wenn sie während eines Bisses in Gewebe injiziert werden.
  2. Ischämie des Gewebes an den Beinen. Dieser Zustand ist durch einen Sauerstoffmangel gekennzeichnet, vor dessen Hintergrund sich Manifestationen und Gewebenekrosen zu entwickeln beginnen. Während der Hirudotherapie nimmt die Durchblutung und dementsprechend die Gewebeanreicherung mit Sauerstoff signifikant zu.
  3. Tendenz zur Thrombose. Bei einigen Patienten ist vor dem Hintergrund einer hohen Blutgerinnung die Bildung von Blutgerinnseln ohne externe Intervention einfach unvermeidlich. Diesen Patienten wird empfohlen, Antikoagulanzien und Blutverdünner einzunehmen. Blutegel können diese Aufgabe aber auch perfekt bewältigen - Hirudin, das während des Eingriffs ins Blut gelangt, verdünnt das Blut und widersteht der Bildung von Blutgerinnseln und Blutgerinnseln.
  4. Erkrankungen im Zusammenhang mit Durchblutungsstörungen der unteren Extremitäten. Oft tritt eine solche Pathologie vor dem Hintergrund von Diabetes mellitus auf. Aufgrund der Wirkung von Blutvergießen durch medizinische Würmer wird der Blutfluss in erkrankten Beinen beschleunigt.

Blutegel mit Krampfadern der unteren Extremitäten, die sich von menschlichem Blut ernähren, entzündliche Prozesse beseitigen, eine mäßige analgetische Wirkung haben und den Zustand des Blutes positiv beeinflussen.

Die Verwendung von Blutegeln mit Krampfadern

Daher werden Blutegel mit Krampfadern sowohl in den Anfangsstadien der Pathologie als auch als Rehabilitationstherapie nach der Operation häufig eingesetzt - Safenektomie (Entfernung von Venen).

Kontraindikationen

Trotz des breiten Anwendungsbereichs von Blutegeln in der Medizin gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, die mit den Besonderheiten ihrer Wirkung verbunden sind.

Die richtige Einstellung der medizinischen Blutegel

Die Behandlung mit Blutegeln von Krampfadern ist strengstens untersagt:

  1. Bei allergischen Reaktionen auf die Bestandteile des Speichels von medizinischen Blutegeln.
  2. Patienten, die zur Senkung des Blutdrucks neigen oder an chronischer Hypotonie leiden, haben eine hypotonische IRR. Hirudin hilft, den Blutdruck zu senken.
  3. Bei Blutproblemen: niedriges Hämoglobin, Gerinnungsprobleme, Leukämie, Thrombozytopenie. Vor dem Hintergrund des künstlichen Blutvergießens verschärfen sich solche Zustände und das Risiko einer pathologischen Blutung ist hoch.
  4. Wenn eine eitrige Thrombophlebitis diagnostiziert wird. Bei Vorhandensein von Ausdrücken, anderen Hautläsionen, insbesondere infektiöser Natur, ist die Durchführung von Hirudotherapie-Sitzungen strengstens untersagt, da dies zur Ausbreitung der Infektion beiträgt.
  5. Während der Schwangerschaft. Das Problem des Einflusses von Blutegeln auf die Schwangerschaft wurde nicht ausreichend untersucht, aber es gibt eine Meinung, dass eine erhöhte Durchblutung eine Ablösung der Plazenta hervorrufen kann.
  6. Mit onkologischen Pathologien. In diesem Fall sind alle Verfahren, die den Blutfluss und das Zellwachstum stimulieren, unerwünscht..
  7. Menschen mit dünner und empfindlicher Haut, die bereits bei geringer Exposition geschädigt werden können..

Nachdem Sie sich entschieden haben, Blutegel aus Krampfadern auf Ihre Beine aufzutragen, sollten Sie sich einer Untersuchung unterziehen, um alle Kontraindikationen auszuschließen. Zumindest Blut für die klinische Analyse spenden.

Wilder Blutegel

Unabhängig davon ist die emotionale Ablehnung vor dem Hintergrund einer anhaltenden Feindseligkeit gegenüber einer solchen Behandlung zu erwähnen. Daher empfehlen Experten, die zimperlich gegenüber blutsaugenden Kreaturen sind, andere Behandlungsmethoden zu wählen, da die Hirudotherapie eindeutig keinen Nutzen bringt.

Wie ist die Behandlung?

Um Ihre Beine wirklich zu verbessern, müssen Sie sich nur an spezialisierte Zentren wenden, in denen ein qualifizierter Hirudotherapeut ein individuelles Schema für die Behandlung von Blutegeln mit Krampfadern auswählen kann.

In solchen Kliniken werden nur sterile Würmer verwendet, die nach dem Eingriff entsorgt werden.

Ein medizinischer Blutegel hilft bei Beinproblemen

Wichtig! Es ist gefährlich, Blutegel selbst zu setzen, insbesondere wenn sie in wildem Wasser gefangen sind.

Nehmen Sie Ihre Klinik ernst. Spezialisten, die eine spezielle Ausbildung absolviert haben, müssen über die entsprechenden Dokumente verfügen. Die Experimente von Amateurheilern sind nicht weniger gefährlich als die Heimtherapie. Bei erfolglosen Versuchen, Blutegel abzugeben, sind Fälle von Blutungen, schweren Blutergüssen und Blutergüssen und Verschlechterungen keine Seltenheit.

Das allgemeine Therapieschema basiert auf bewährter Technologie:

  1. Der Patient wird einer vorläufigen Untersuchung unterzogen, um die Schwere der Erkrankung, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen und Kontraindikationen festzustellen.
  2. Basierend auf den erhaltenen Informationen entwickelt der Arzt ein Behandlungsschema, einschließlich der Anzahl der Sitzungen, der Dauer jedes Eingriffs und der Stelle, an der Blutegel mit Krampfadern eingesetzt werden sollen.
  3. Dem Patienten wird empfohlen, Lebensmittel mit starkem Geruch während der Behandlung von der Ernährung auszuschließen. Es wird auch empfohlen, am Tag der Manipulation einen reinigenden Einlauf zu machen. Die ganze Vegetation rasierte sich von den Füßen.
  4. Vor dem Eingriff duscht der Patient, jedoch ohne Verwendung von Hygieneprodukten mit aromatischen Geruchsstoffen.
  5. Die Stellen, an denen Blutegel gegen Krampfadern durchgeführt werden, werden mit einem alkoholhaltigen Antiseptikum behandelt. Nachdem der Alkohol verdunstet ist, wird die Behandlung wiederholt, jedoch mit reinem Wasser, um alle Gerüche vollständig zu entfernen.
  6. In der Regel im Bereich von Zapfen und Knoten setzen ein bis drei medizinische Würmer. Bei erkrankten Venen werden bis zu 6 Blutegel angewendet.
  7. Die Dauer des Eingriffs wird vom Arzt geregelt, darf jedoch 40 Minuten nicht überschreiten.
  8. Nach dem Entfernen der Blutegel werden die Stellen der Bisse verbunden, um eine Infektion und Blutungen zu verhindern.

Eine zweite Sitzung ist nach 5 Tagen geplant. Der Behandlungsverlauf kann aus 6 bis 10 Sitzungen bestehen. Eine zweite Hirudotherapie kann erst nach 6 Monaten durchgeführt werden.

Die Folgen der Hirudotherapie aufgrund mangelnder Versorgung der Ärzte

Wichtig! Kontrollieren Sie, wie der Spezialist die Blutegel platziert, als ob sie nicht richtig gepflanzt wären. Es sind schwerwiegende Folgen möglich, die mit dem Auftreten von Komplikationen verbunden sind.

Würmer werden niemals auf die Venen selbst angewendet - dies ist sehr gefährlich. Der Abstand zwischen zwei Würmern sollte nicht weniger als 1 cm betragen.

In wiederholten Sitzungen muss der Arzt neue Pflanzplätze auswählen. Es ist strengstens verboten, wiederholt an denselben Orten zu handeln.

Nach der Sitzung

In vielerlei Hinsicht hängen die Ergebnisse der Therapie und das Auftreten von Komplikationen vom Verhalten des Patienten nach den Sitzungen ab.

Erholung nach dem Eingriff unter Verwendung von Flüssigkeit

Wenn Sie die Empfehlungen der Ärzte genau befolgen, wird das Risiko negativer Phänomene erheblich verringert. In der Regel werden Patienten empfohlen:

  1. Bettruhe beobachten. Darüber hinaus müssen die unteren Gliedmaßen angehoben werden. Dies wird dazu beitragen, den Blutabfluss zu erhöhen, wodurch die Wunden nach Prokusov viel schneller heilen.
  2. Um die Wirkung von Hirudin zu verstärken und das Blut zu verdünnen, muss das verbrauchte Flüssigkeitsvolumen erhöht werden, insbesondere in den ersten Stunden unmittelbar nach dem Eingriff.
  3. Beobachten Sie Ihr Wohlbefinden. Wenn Sie sich nach dem Eingriff unwohl fühlen, informieren Sie sofort den Arzt. Beachten Sie, dass nach einer bestimmten Zeit eine allergische Reaktion auf Speichelbestandteile auftreten kann..
  4. Verweigern Sie Alkohol für die gesamte Dauer der Behandlung, da die Reaktion der Wechselwirkung von Hirudin mit Alkohol einfach unvorhersehbar sein kann. Die Patienten stellen einen völligen Mangel an Ergebnissen und eine rasche Zunahme der Wirkung fest.

Die meisten Patienten haben Angst vor Blutungen, die nach einer Hirudotherapie nicht enden. Natürlich wird ein leichter Blutverlust im Laufe des Tages angesehen. Wenn die Blutung nicht länger aufhört, suchen Sie einen Arzt auf.

Blutegel mit Krampfadern können helfen, aber nur zu Beginn der Krankheit. Wenn Sie ernsthafte Probleme mit den Venen haben, sollten Sie über eine gründliche Untersuchung und Änderungen des Lebensstils nachdenken. Nur ein integrierter Ansatz, der die Verwendung von Salben und Tabletten, Diät- und Therapieübungen sowie alternative Behandlungsmethoden umfasst, trägt zur Bekämpfung der Krankheit bei.

Blutegel an Krampfadern

Ärzte behandeln seit langem die Behandlung von Gefäßerkrankungen und haben in diesem Bereich bereits gute Fortschritte erzielt. Eine Methode wie die Hirudotherapie bei Krampfadern wird jedoch weiterhin aktiv eingesetzt, obwohl sie als Methode der Alternativmedizin angesehen wird. Es ist besser, dass der Arzt vor der Behandlung die Manifestationen der Pathologie untersuchte. Blutegel werden oft als zusätzliche Behandlung zusammen mit der Hauptbehandlung verwendet.

Nicht für Kinder empfohlen.

Indikationen

Die Hirudotherapie ist eine Methode, bei der medizinische Blutegel zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden. Einer der häufigsten Anwendungsbereiche ist die Hirudotherapie bei Krampfadern der Beine. Die Entscheidung, Blutegel zu setzen oder nicht, basiert auf klinischen Tests des Blutes des Patienten, seiner körperlichen Verfassung und nach Rücksprache mit einem Phlebologen oder Hirudotherapeuten. Indikationen sind:

  • Diagnose von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie:
    • Besenreiser und Plaques an den Beinen;
    • spezifische Struktur von Venen, Kapillaren - Lage tief oder nahe an der Haut;
    • die Bildung von Geschwüren oder trophischen Herden im Anfangsstadium.
  • Erkrankungen der Atemwege.
  • Gynäkologische Probleme.
  • Gastroenterologisch:
    • Cholezystitis;
    • Leberzirrhose;
    • Pankreatitis.
  • Endokrinologisch.
  • Kosmetische Erkrankungen.
Hirudin, das von Würmern in das Blut injiziert wird, verbessert seine Eigenschaften und heilt den menschlichen Körper.

Das Prinzip der Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln besteht darin, dass sie, wenn sie im betroffenen Bereich des Körpers installiert werden, an der Haut haften bleiben und Hirudin, eine Substanz im Speichel, in den Blutkreislauf absondern. Einmal drinnen, baut es kleine Blutgerinnsel ab, verdünnt den Blutfluss, verbessert die Bluteigenschaften und senkt den Cholesterinspiegel in der Lymphe. Gleichzeitig verbessert sich der Allgemeinzustand einer Person, Schmerzen und Druck in den unteren Extremitäten nehmen ab.

Die Vorteile des Verfahrens

Die Behandlung mit Blutegeln mit Krampfadern der unteren Extremitäten wird seit der Antike praktiziert. Vor der Verwendung wird jedoch berücksichtigt, dass das Verfahren nur in den Anfangsstadien der Pathologiebildung nützlich ist. Unter den Haupteigenschaften:

  • Blutverdünnung tritt auf. Wenn eine Flüssigkeit ihre Gerinnbarkeit verringert, verringert sich die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln.
  • Gewebe und Organe werden dank erneuertem Blut besser mit Sauerstoff versorgt.
  • Schwellung.
  • Stimuliert das Immunsystem und stärkt das Immunsystem.
  • Der Blutdruck normalisiert sich wieder.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie ist die Behandlung?

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Heilung von Krampfadern in den Beinen mit Würmern allein fast unmöglich ist. Immer im Komplex sollte eine medikamentöse Therapie vorhanden sein, Massagen, körperliche Übungen helfen ebenfalls. Die Hirudotherapie bei Krampfadern wird regelmäßig für einen Monat durchgeführt, mit einer weiteren Pause von 2-3 Monaten. Das Verfahren dauert 20 bis 35 Minuten. Nach Abschluss werden die Formulierungspunkte mit aseptischen Pads überlagert. Der Arzt verschreibt die Regelmäßigkeit basierend auf den Ergebnissen einer Blutuntersuchung und anderen Indikatoren. Eine Selbstbehandlung wird dringend empfohlen. Blutegel sollten ausschließlich aus einem medizinischen Schlauch stammen und direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Vor Beginn und während der Therapie müssen Sie die Empfehlungen eines Spezialisten befolgen:

  • Alkohol einige Tage vor dem Eingriff ausschließen;
  • Beachten Sie die Intervalle zwischen den Sitzungen von 2-3 Tagen.
  • Bereiche rasieren, in denen der Blutegel platziert wird;
  • Verwenden Sie keine scharfen Desinfektionsmittel, Duschgels oder Duftseifen.
  • während der Sitzung in horizontaler Position sein.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Blutegelpunkte für Krampfadern der unteren Extremitäten

Es ist verboten, Blutegel direkt auf venöse Bereiche oder Schleimhäute zu legen..

Das Einstellungsschema ist in der Tabelle dargestellt:

Ordentlicher TagDie Anzahl der Blutegel, Stck.Wo zu platzieren?
Der Erste3Sie befinden sich im Bereich der Leber und im Becken
ZweitefünfSie befinden sich im Bauchbereich: eine auf jeder Seite über dem Magen, ein Paar links und rechts unter dem Bauch, eine in der Mitte
Drittezehn5 Stück sind an der Nieren- und Sakralzone befestigt.
Während der Sitzung platziert der Arzt Würmer im Bereich der Problemgefäße.

Die Behandlung von Krampfadern beginnt mit der vierten Dosis. Der Arzt legt ein oder zwei Teile in den Bereich der beschädigten Bereiche der Beine, dann auf beiden Seiten entlang des beschädigten Gefäßes und platziert sie abwechselnd in unterschiedlichen Abständen in einem Abstand von 2-3 Zentimetern voneinander. Die Hauptregeln:

  • Nach ca. 20-25 Minuten sollte der Blutegel von selbst abfallen. Wenn es stark an der Haut haftet, entfernt der mit einem Alkoholtupfer angefeuchtete Arzt es vorsichtig und legt es zur Entsorgung in eine spezielle Lösung.
  • Die Wiederverwendung von Würmern ist verboten.
  • Ein steriler Verband wird angelegt und an der Bissstelle befestigt.
  • Der Patient sollte sich etwas ausruhen.

Blutegel aus Krampfadern werden häufig von älteren Menschen und Menschen mittleren Alters als Methode zur Verhinderung einer möglichen Thrombose eingesetzt. Um die Wirkung der Hirudotherapie zu bewerten, sind etwa 11 Verfahren erforderlich. Wenn sich der Patient normal fühlt und der Heilungsprozess auf natürliche Weise verläuft, wird der Empfang nach 1-3 Monaten wiederholt, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Schaden und Kontraindikationen

Wie jede Methode zur Behandlung von Krampfadern hat sie positive und negative Seiten. Nachdem Sie herausgefunden haben, wozu dieses Verfahren gut ist, sollten Sie sich mit Kontraindikationen vertraut machen. Blutegel mit Krampfadern sind verboten, wenn bei dem Patienten Folgendes diagnostiziert wird:

Bei Patienten mit Anämie ist eine solche Behandlung kontraindiziert..

  • Schwangerschaft und postpartale Periode;
  • das Vorhandensein einer akuten Infektionskrankheit;
  • eine Tendenz zu Allergien gegen Substanzen, aus denen der Blutegelspeichel besteht;
  • Hämophilie, Blutgerinnungsprobleme, chronische hämatologische Erkrankungen;
  • das Vorhandensein von Krebs oder im Prozess der Remission;
  • leichte oder komplexe Anämie.

Zu Hause ist es nicht immer möglich, eine Therapie durchzuführen. Sie sollten das Problem so bewusst wie möglich angehen und über praktische und theoretische Fähigkeiten verfügen. Die Anwesenheit eines Facharztes wird geschätzt, und seine Vorteile sind von unschätzbarem Wert. Von den erforderlichen Mitteln benötigen Sie:

  • vorbereitete Personen;
  • Reagenzglas für Apotheken;
  • Pinzette;
  • Wasserstoffperoxid oder Chlorhexidin, Alkohol;
  • ein Behälter mit sauberem Wasser, in den gebrauchte Blutegel umgepflanzt werden;
  • steriler Verband;
  • Watte, Heftpflaster.

Das Verfahren zu Hause unterscheidet sich nicht von den Manipulationen in der Arztpraxis. Es ist unmöglich, gebrauchte Personen aufzubewahren, da bei zweimaliger Anwendung die Gefahr besteht, dass der Körper irreparabel geschädigt wird. Blutegel entnommenes Blut wird drei Monate lang verdaut, sodass der Blutegel nach der Sitzung keinen Hunger mehr hat. Bei einer Vielzahl von Behandlungen für Krampfadern ist die Hirudotherapie nicht das Hauptheilmittel. Obwohl die Kosten niedrig sind, ist das Ergebnis besser als bei Salonverfahren. Vergessen Sie nicht, dass die Aufrechterhaltung des richtigen Lebensstils es Ihnen ermöglicht, den Körper auf einem hohen Niveau zu halten. Und jede Krankheit ist besser zu verhindern als zu heilen.

Die Verwendung von Blutegeln bei der Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten

Patienten mit Venenerkrankungen, die versuchen, ein sofortiges Ergebnis zu erzielen oder die traditionelle Behandlung zu beschleunigen, greifen auf alternative und alternative Therapiemethoden zurück. Eine der beliebtesten unkonventionellen Methoden ist die Hirudotherapie. Trotz der widersprüchlichen Bewertungen wird die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln sogar von Ärzten angeboten. Hinter der scheinbaren Einfachheit der Technik verbirgt sich jedoch eine ganze Reihe von Fragen im Zusammenhang mit der Technologie selbst, der Vorbereitung des Patienten und seinem Verhalten nach dem Eingriff, Kontraindikationen und Warnungen. Bevor Sie mit einer solchen Therapie beginnen, sollten Sie alle Nuancen der Verwendung von Blutegeln als Mittel gegen Krampfadern untersuchen..

In den Anfangsstadien der Krampfadern empfinden die Patienten die Pathologie eher als ästhetischen Defekt. Und erst nach dem Auftreten von Schmerzen, prall gefüllten Venen und anderen Komplikationen suchen sie nach Methoden, um die Pathologie loszuwerden. Seltsamerweise hören die meisten nicht auf die Empfehlungen von Ärzten, sondern werden in die Hände traditioneller Heiler und Spezialisten für alternative Medizin gegeben. Das erste, was in solchen Büros angeboten wird, ist die Blutegelbehandlung bei Krampfadern. Wenn es keine Vorurteile gegenüber diesen Kreaturen gibt, können Sie riskieren, die Venen mit Hilfe der Hirudotherapie zu heilen, nachdem Sie zuvor alle Merkmale des Verfahrens untersucht haben.

Welche Wirkung haben Blutegel?

Bevor über den Prozess der Behandlung von Krampfadern durch Leukämie nachgedacht wird, muss verstanden werden, was Krampfadern ausmacht und wie sich Hirudin auf menschliches Blut auswirkt. Blutegel zur Behandlung verschiedener Erkrankungen des Blutes und der Blutgefäße werden seit mehreren Jahrhunderten verwendet.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass sich die Medizin vor 200 bis 300 Jahren erheblich von der heutigen unterschied - viele therapeutische Methoden fehlten, und die Ärzte hatten nicht so viel Wissen über die Natur von Krankheiten und Prozessen, die im menschlichen Körper auftreten.

Gleichzeitig haben Menschen, die an Krampfadern leiden, ein sehr oberflächliches Verständnis der Krankheit, ihrer Ätiologie und Pathogenese und wenden daher häufig die falschen Behandlungsmethoden an. Im Folgenden werden kurz die Grundprinzipien der Entwicklung von Krampfadern und die Auswirkungen von Hirudin auf die an dieser Krankheit leidenden Venen erläutert..

Medizinische Blutegel, ihre heilenden Eigenschaften

Im 19. Jahrhundert waren Blutegel bei der Behandlung von Krankheiten weit verbreitet. Heimelig und rutschig sind Tiere bei vielen Menschen angewidert. Nur diejenigen, die mit den Heilwirkungen von Kreaturen konfrontiert sind, schrecken nicht vor dem Wort "Blutegel" zurück. Zahlreiche Debatten um die erwähnte Methode zur Heilung der Krankheit hören nicht auf. Der Erfolg der Methode ist jedoch lange nicht zu bezweifeln. Kleine Flussbewohner verdünnen erfolgreich Blut und entfernen venöse Gerinnsel. Der Zustand der Beine der Person verbessert sich erheblich. Die Hirudotherapie wird zu einer hervorragenden Alternative zu einer konservativen Krankheitsbehandlung.

Blutegel werden nur einmal angewendet. Vorbereitet durch mehrtägiges Fasten.

Die Speichelsekretion kleiner Kreaturen enthält viele biologisch aktive Elemente, die die menschliche Gesundheit beeinträchtigen.

  • Hyaluronidasen, Kollagenasen tragen zur Aufnahme verschiedener Substanzen im Körper bei, erhöhen die Durchlässigkeit der Wände von Blutgefäßen.
  • Blutegel haben eine bakterizide Wirkung, reduzieren die Anzahl der Krankheitserreger.
  • Hirudin, das sich in den Speichelsekreten befindet: wirkt entzündungshemmend, verdünnt das Blut, reinigt und verhindert die Gerinnung. Da es im Blut einer Person liegt, interagiert es mit Thrombin. Die einzigartige Substanz wird seit langem zur Heilung von Krankheiten eingesetzt: Radikulitis, Rheuma, Arteriosklerose, Fieber, koronare Herzkrankheit.
  • Destabilase verdünnt Blut, zersetzt Blutgerinnsel, transportiert biologisch aktive Elemente durch Zellwände.
  • Apirase ist in der Zusammensetzung des Blutegelspeichels enthalten. Es hat entzündungshemmende Wirkungen, senkt den Cholesterinspiegel.

Der Mechanismus der Entwicklung der Krankheit


Krampfadern sind das Ergebnis einer unsachgemäßen (pathologischen) Arbeit der Venenklappen, bei der der Patient einen Rückfluss (Rückstrom) von Blut hat. Solche Veränderungen sind wiederum das Ergebnis einer Reihe von physiologischen Veränderungen, die auf Zellebene zwischen den Muskeln, dem Kollagen und den elastischen Fasern der Venenwände auftreten.
In diesem Fall stellt sich die Frage, wie die Hirudotherapie bei Krampfadern der Beine helfen und metabolische und physiologische Prozesse auf zellulärer Ebene beeinflussen kann.

Der hauptsächliche pathologische Faktor, der Krampfadern charakterisiert, ist eine Vergrößerung des Gefäßlumens. Infolgedessen entwickelt sich eine Klappeninsuffizienz, die zu einem abnormalen Blutfluss führt, der aufgrund der Muskelpumpe auf und ab geleitet wird. Wenn dies den Druck auf die Oberfläche der Gefäße erhöht, beginnt ihre Expansion, Knötchen und geschlossener Blutfluss bilden sich, was die Entwicklung einer Klappeninsuffizienz weiter provoziert.

Allmählich kommt es zu einer Verletzung des Blutflusses in einem bestimmten Bereich von Perforationsvenen, was sich negativ auf den Druck auf die Gefäßwände auswirkt. Mit zunehmendem Druck senden die Gefäßwände ein Nervensignal an das vasomotorische Zentrum, aufgrund dessen Reaktion ein Anstieg des Venentonus auftritt. Blutegel, deren Hirudin das Blut für eine Weile verdünnt, können keinen positiven Effekt auf die Verbesserung des Zustands des venösen Lumens oder den Betrieb der Klappen haben.

Die Wirkung der Hirudotherapie

Viele moderne Hirudotherapeuten geben eine eindeutig positive Antwort auf die Frage, ob Leukämie Krampfadern heilen kann. Daher werden die folgenden Vorteile der Blutegelbehandlung beansprucht:

  • Antikoagulierende Wirkung durch Blutverdünnung mit Hirudin;
  • Antithrombotische Wirkung;
  • Immunstimulierende und blutdrucksenkende Wirkung;
  • Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut;
  • Entzündungshemmende und bakteriostatische Wirkung;
  • Normalisierung des Blutdrucks;
  • Antiatherosklerotische Wirkung.

Gleichzeitig haben wiederholte Studien von einheimischen Wissenschaftlern im 20. Jahrhundert gezeigt, dass die Verwendung der Blutegelsekretion keinen signifikanten Einfluss auf die Blutstillung im allgemeinen Blutfluss hat - dies weist darauf hin, dass bei der Verwendung von Hirudin keine signifikante Verdünnung des Blutes vorliegt.

Phlebologen sagen, dass die Behandlung von Blutegeln von Krampfadern an den Beinen nicht so effektiv ist wie die Beseitigung anderer Krankheiten mit ihrer Hilfe - zum Beispiel entzündliche Prozesse im Bereich oberflächlicher Venen oder Thrombophlebitis.

Die Hirudotherapie bei Krampfadern ist nicht sehr effektiv - laut denselben Phlebologen hat Hirudin eine kurzfristige (bis zu 15 Minuten) Wirkung und einen verlängerten (innerhalb von 1-2 Tagen) Krampf der Gefäßwand, wonach alles ohne jeglichen Verlauf wieder in seinen vorherigen Verlauf zurückkehrt Änderungen.

Der Schaden und die Gefahr einer Hirudotherapie bei Krampfadern

Mögliche unangenehme Folgen können drei Gründe haben:

  • ungelernter Spezialist oder versuchte Selbstbehandlung;
  • Durchführung des Verfahrens mit etwaigen Kontraindikationen;
  • unsachgemäße Wundversorgung nach dem Eingriff.

Unqualifizierte Behandlung

Es ist schwierig, alle möglichen Probleme zu beschreiben, die durch die Behandlung durch einen unzuverlässigen Arzt verursacht werden können. Die erste ist eine Blutvergiftung, wenn die Sterilität der Wurmlagerung beeinträchtigt wurde. Die Behandlung der Folgen bringt viel mehr Schwierigkeiten mit sich als Krampfadern..

Wenn der Arzt nicht die richtige Menge an blutsaugenden Würmern bestimmen kann, sind möglicherweise zu viele vorhanden, was zu Blutverlust führt. Jeder Blutegel kann bis zu 12 ml Blut trinken, und wenn es ein Dutzend davon gibt, kommt es zu einem spürbaren Blutverlust.

Wenn der schwerwiegende Hirudotherapeut irgendwann bemerkte, dass er zu viele Blutegel eingesetzt hatte, könnte er versuchen, sie falsch zu entfernen. Um einen Blutegel auszuhaken, müssen Sie den Bereich um den Biss mit Alkohol oder Jod beschmieren oder den Blutegel selbst mit einem dieser Mittel beschmieren und warten, bis er sich löst. Wenn Sie anfangen, es in Panik zu zerreißen, löst sich der Körper selbst und die Kiefer bleiben. Eine solche Wunde blutet lange, weil Hirudin eingeführt wird und die Blutgerinnung beeinträchtigt ist. Das Vorhandensein eines Fremdelements in der Wunde führt zur Eiterung. Es ist einfach unmöglich, den angesaugten Blutegel vollständig abzureißen.

Wenn der Therapeut zu wenig Blutegel abgegeben hat, ist dies natürlich besser als zu viel. Die Wirkung einer solchen Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln ist jedoch völlig unsichtbar, und der Vorgang kann frühestens zwei Tage später wiederholt werden.

Durchführung des Verfahrens trotz Kontraindikationen

Dies kann die Schuld des Arztes sein, der den Patienten nicht im richtigen Umfang konsultiert hat, oder das Problem des Patienten, der sich nicht der erforderlichen Untersuchung unterzogen oder seine Ergebnisse vernachlässigt hat.

In Bezug auf die bestehenden Kontraindikationen für die Hirudotherapie müssen Sie Folgendes wissen:

  • Die Hirudotherapie ist bei Patienten mit Anämie jeglicher Art kontraindiziert. Dies ist logisch, da das Verfahren selbst eine Blutentnahme umfasst, bei der sich der Zustand des Patienten verschlechtern kann.
  • Schwangerschaft und Stillzeit schließen auch die Möglichkeit einer Behandlung mit Blutegeln aus, da in diesen Zeiträumen der Eisenbedarf steigt und sein Mangel zu ernsthaften Problemen führen kann.
  • Während der Menstruation müssen Sie auch keinen zusätzlichen Blutverlust verursachen.
  • Bei niedrigem Blutdruck, einer Autoimmunerkrankung oder einer onkologischen Erkrankung sowie bei allgemeiner Erschöpfung des Körpers ist es notwendig, eine andere Behandlung zu wählen. Die Blutegelbehandlung ist nicht besonders sparsam in dem Sinne, dass sie einen Zusammenbruch verursachen kann.
  • Aus dem oben genannten Grund ist es besser, Würmer auch bei hohen Temperaturen, Vergiftungen, akuten Viruserkrankungen und Entzündungen abzulehnen.
  • Blutkrankheiten wie Hämophilie sind mit Blutegeln nicht vereinbar, da die Blutgerinnung beeinträchtigt ist.
  • Wenn eine Person anfällig für Allergien ist, ist es besser, dies nicht zu riskieren, da der Speichel von blutsaugenden Würmern ein ziemlich starkes Allergen ist. Eine Allergie gegen Blutegel tritt möglicherweise nicht sofort auf, sondern nach dem zweiten oder dritten Eingriff. In diesem Fall ist es besser, die Hirudotherapie abzulehnen.
  • Es ist verboten, in der postoperativen Phase und nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall mit Blutegeln zu behandeln. In diesem Fall sollten mindestens 3 Monate vor der Hirudotherapie vergehen..
  • Wenn Sie Blutverdünner einnehmen, sollten Sie auch die Dienste von Blutegeln verweigern..
  • Ältere Menschen sollten sich diesem Verfahren mit äußerster Vorsicht nähern, und es ist für Kinder kontraindiziert..

Unsachgemäße Wundversorgung nach dem Eingriff

Nach der Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln wird die Unversehrtheit der Haut beeinträchtigt und wie bei jeder anderen Wunde kann die Bissspur eitern, wenn sie nicht behandelt wird. Eine antiseptische Behandlung und Bandage kann erforderlich sein, um dies zu vermeiden..

Bei einer allergischen Reaktion und während der Heilung kann starker Juckreiz auftreten. Wenn Sie eine langwierige Wunde kämmen, können Sie Schmutz einbringen, da der Bereich unter den Nägeln normalerweise nicht steril ist.

Die begründete Meinung des Phlebologen zur Anwendung der Hirudotherapie bei Krampfadern wird in diesem Video vorgestellt:

Blutegel heilen Krampfadern nicht vollständig, helfen aber, den Zustand signifikant zu lindern. Um unangenehme Folgen zu vermeiden, müssen Sie sich an einen guten Spezialisten wenden, Ihre Haut nach dem Eingriff richtig pflegen oder bei Kontraindikationen ganz aufgeben.

Ist diese Behandlung gefährlich?

Wir haben das obige Beispiel der Tatsache untersucht, dass Krampfadern und Blutegel keine voneinander abhängigen Konzepte sind und die Behandlung in vielen Fällen aus Sicht einer Reihe von Ärzten unangemessen ist. Aber kann es gefährlich sein, Blutegel zu verwenden, um Krampfadern der unteren Extremitäten zu beseitigen?

Es gibt mehrere negative Punkte, die bei der Anwendung der Hirudotherapie als therapeutische Maßnahme bei Krampfadern möglich sind:

  • Am häufigsten ist die Bildung von hartnäckigen, pigmentierten Flecken im Kontaktbereich mit dem Blutegel, die lange Zeit nicht verschwinden.
  • Die Bildung allergischer Reaktionen sowohl auf Hirudin- als auch auf Blutegelabfallprodukte ist möglich..
  • Die Entwicklung von Hautkrankheiten und Reizungen, insbesondere Dermatitis.
  • Die gefährlichste Folge ist die Entwicklung von Geschwüren und trophischen Störungen. Bei Vorhandensein solcher Geschwüre ist es strengstens untersagt, weitere Manipulationen durchzuführen.
  • Wenn Sie die falschen Blutegel verwenden (die Rasse oder die Haftbedingungen sind nicht geeignet), ist Phlegmon oder Abszess in den unteren Extremitäten möglich.


Heutzutage schlagen viele Ärzte vor, Blutegel nicht für Krampfadern der Beine zu verwenden, sondern Antikoagulanzien einzunehmen, die eine ähnliche Wirkung haben, aber weitaus weniger mögliche negative Folgen haben

Sollten Sie Angst vor Blutegeln haben?

Wenn es Ihnen gelingt, alltägliche Angst und Ekel zu überwinden, gibt es in Blutegeln nichts Schrecklicheres. Die Hauptsache ist, die Kontraindikationen für die Hirudotherapie zu kennen und nicht auf eine ähnliche Behandlungsmethode mit den folgenden Problemen zurückzugreifen:

  • Hämophilie (schlechte Blutgerinnung);
  • Schwangerschaft;
  • Onkologie;
  • Diabetes mellitus;
  • Anämie (Anämie);
  • Herzinfarkt und Schlaganfall.

Die Vor- und Nachteile von medizinischen Blutegeln werden nicht nur in Patientenbewertungen erörtert. Einige Ärzte behaupten, dass diese Würmer Dermatitis, trophische Geschwüre und Allergien verursachen können. Experten auf dem Gebiet der Hirudotherapie argumentieren jedoch, dass es keinen Schaden geben wird, wenn Sie eine detaillierte detaillierte Konsultation mit dem Patienten durchführen.

Behandlung

Die Einstellung von Blutegeln mit Krampfadern ist eine der Varianten therapeutischer Manipulationen, bei denen alle Sterilitätsbedingungen und die Richtigkeit des Verfahrens eingehalten werden müssen. Wenn Sie sich dennoch für diese Behandlungstechnik entscheiden, müssen Sie zunächst mehrere wichtige Punkte identifizieren.

Blutegel

Ausschließlich unter besonderen Bedingungen und auf besonderen Höfen angebaut. Damit der Blutegel auf den Körper gelegt werden kann, wird er mehrere Monate lang nicht gefüttert. Wenn der Blutegel voll ist, kann keine therapeutische Wirkung des Verfahrens erzielt werden. Deshalb ist die Verwendung herkömmlicher Blutegel unpraktisch. Wenn Sie entscheiden möchten, wie Blutegel mit Krampfadern richtig zu Hause behandelt werden sollen, denken Sie an die erste Bedingung: Sie müssen hochwertige, gute und hungrige Blutegel kaufen.

Behandlungsprozess

Wie Blutegel mit Krampfadern setzen? Das gesamte Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

  • Nach der Platzierung im Behandlungsraum legt sich der Patient auf den Tisch, wo die Blutegel 25 bis 30 Minuten lang platziert werden. Am Ende der Sitzung werden sie entfernt und ein Verband mit einem Antiseptikum wird an der Stelle der Bisse angelegt..
  • Die Behandlung sollte in einem Kurs durchgeführt werden. Eine Sitzung findet alle 3 Tage statt. Die Dauer des Kurses wird jeweils individuell festgelegt.

Schema der Blutegel

Wo Blutegel mit Krampfadern der unteren Extremitäten zu setzen? Die Einstellungstechnik variiert in jedem Fall je nach Stadium der Erkrankung des Patienten und dem Vorhandensein von Kontraindikationen.

In allen Fällen gilt eine allgemeine Regel: Blutegel werden niemals direkt an den Venen installiert, insbesondere nicht im Bereich entzündeter Krampfadern.

Im Idealfall werden Blutegel auf beiden Seiten des erkrankten Gefäßes installiert, in einigen Fällen im darunter liegenden Bereich (wo es keine sichtbaren Veränderungen im Venenbereich gibt). Blutegel sind versetzt, damit sie sich nicht gegenseitig stören. Der Vorgang endet, wenn der Blutegel selbst gesättigt ist und vom Installationsort abfällt. Blutegel werden wegen der Wahrscheinlichkeit einer Übertragung der Infektion von einem Patienten auf einen anderen niemals zweimal verwendet..

Behandlung zu Hause

Wie Blutegel mit Krampfadern zu Hause zu setzen? Die richtigste Antwort ist in diesem Fall nichts. Wir empfehlen, dieses Verfahren aus mehreren Gründen nicht selbst durchzuführen..

Ausbildung

  • Einige Tage (und vorzugsweise einige Wochen) vor Beginn der Hirudotherapie sowie während der Behandlung sollten Sie die richtige Ernährung einhalten, ausgenommen süß, fettig, gebraten. Die Diät wird am besten aus Lebensmitteln wie Getreide, frischem Gemüse, Obst, Kräutern, Brühen (nicht fett) gemacht..
  • Trinken Sie viel Wasser - bis zu 3 Liter. Sie können auch ungesüßten grünen Tee und frisch gepresste Säfte trinken.
  • Kohlensäurehaltige Getränke, kein Wasser mit Süßungsmitteln trinken.
  • Zuvor, noch vor Beginn der Therapie und dementsprechend vor Abschluss, sollten Sie mit dem Rauchen und dem Alkohol aufhören.
  • Bevor Sie beginnen, die Haut mit Seife und warmem Wasser zu behandeln (jedoch nicht mit Alkohol oder anderen Mitteln, mit starkem Geruch).

Neue Informationen: Rehabilitation nach Phlebektomie

Bereiten Sie für die erste Sitzung nur 1 Blutegel vor, unabhängig von der Art der Krankheit. Sie müssen die Wirkung der Therapie auf den Körper "testen", da in seltenen Fällen Nebenwirkungen auftreten können.

Nehmen Sie vor der Sitzung Jod, um die Wunde schnell zu behandeln, und sterile Verbände, damit sie zur Hand sind.

Blutegelkontraindikationen

Unabhängig davon, ob Sie sich einer Behandlung bei einem Hirudotherapeuten unterziehen oder das Verfahren selbst durchführen möchten, müssen Sie zuerst einen Therapeuten konsultieren. Dies ist notwendig, um die Möglichkeit einer Hirudotherapie zu bestimmen, da ein solches Verfahren eine große Anzahl von Kontraindikationen aufweist. Daher wird in folgenden Fällen die Verwendung von Blutegeln zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten nicht empfohlen:

  • Das Vorhandensein von onkologischen Prozessen;
  • Systemische Blutkrankheiten;
  • Niedriger Druck;
  • Das Vorhandensein von Krankheiten im akuten Stadium sowie chronischen Infektionskrankheiten.

Das Verfahren kann auch nicht während der Schwangerschaft, unabhängig vom Trimester, innerhalb von 4 Monaten nach einem chirurgischen Eingriff sowie bei der Einnahme von Medikamenten zur Verringerung der Blutgerinnung durchgeführt werden.

Nach der Sitzung: Einschränkungen und Empfehlungen

  • Patienten nach einer Behandlung mit Hirudotherapie wird empfohlen, Bettruhe zu beobachten. vorzugsweise mit erhobenen Beinen. Dies ist notwendig, um den venösen Blutabfluss unter seinem eigenen Gewicht zu verbessern..
  • In den ersten Stunden nach der Manipulation müssen Sie die Menge an Flüssigkeit erhöhen, die verwendet wird, um die Wirkung der Blutverdünnung durch Hirudin zu verlängern.
  • Bettruhe ermöglicht es Ihnen, die Blutmenge im Venensystem der Beine zu reduzieren, was zu einer schnelleren Wundheilung führt und die Anzahl der Sekrete aus ihnen verringert.
  • Während der Hirudotherapie muss auf Alkohol verzichtet werden, da dies die Wirkung von Blutegel-Speichelenzymen verstärken oder abschwächen kann, was unerwünscht ist und die Behandlung beeinträchtigen kann.

Bewertungen

Oben haben wir die Merkmale des Verfahrens, seine Durchführbarkeit sowie alle anderen wichtigen Punkte im Zusammenhang mit der Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln untersucht. Ärzte sagen, die Unangemessenheit der Verwendung von Hirudotherapie zur Behandlung von Krampfadern. Was sagen die Patienten selbst, die bereits ein ähnliches Verfahren angewendet haben?

Wir haben die Reihenfolge und die Bewertungen der Behandlung von verschiedenen Personen untersucht. Hier sind einige davon:

Victoria, 38 Jahre alt, Samara „Im Jahr 2010 entschied ich mich für eine Behandlung mit Blutegeln. Krampfadern waren an meinen Füßen. Es gibt kein Ergebnis, es gibt absolut keine Wirkung, nur verschwendetes Geld! "

Valeria, 44 Jahre, St. Petersburg „Ich stimme dem obigen Kommentar zu - vor ungefähr 10 Jahren habe ich dieses Verfahren in einer ziemlich anständigen Einrichtung mit guten Spezialisten durchgeführt... Das Ergebnis ist traurig - das Bein schwoll an, die Temperatur stieg sehr stark an, wurde eine Woche lang mit Antibiotika behandelt, aber die Ärzte sagte sofort, dass sie nichts damit zu tun hätten. “

Miroslava, 51 Jahre, Voronezh „Ich stimme diesen Aussagen nicht ganz zu. Natürlich werden Phlebologen sagen, dass die Behandlung unwirksam ist - sie mögen es nicht, dass ihre Arbeit von Natur aus leicht erledigt werden kann. Ich bin damit einverstanden, dass Venen nur durch eine Operation entfernt werden können, aber lassen Sie uns nicht über den Preis einer solchen Operation sprechen. Ich habe mir zwei Jahre lang einen Blutegel gegeben und sehe wirklich, dass sie mir helfen. Bienen sind immer noch gut für diese Zwecke. “

Valentina, 32 Jahre alt, Perm „Mehr als sicher, dass unser Aesculapius die Rolle der Blutegel einfach unterschätzt. Ich erinnere mich, dass sich die Venen nach der Schwangerschaft stark ausbauchten, ich mich für die Behandlung anmeldete, 3 Sitzungen 10 Mal behandelt wurden, ungefähr 1,5 Jahre. Der Arzt legte mich nicht nur auf die Beine von Blutegeln, sondern auch in den Bereich der Leber usw. Jetzt sind 8 Jahre vergangen und die Venen sind wieder geschwollen - aber wie viel Zeit ist vergangen, vorher habe ich nur die Krampfadern vergessen! Und wo sind die Garantien, dass die Operation Krampfadern dauerhaft beseitigt? “

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Erkrankungen der Organe und des Kreislaufsystems

Kreislauferkrankungen sind aufgrund ihrer Weite und Komplexität des Systems am häufigsten.
Das Kreislaufsystem ist eine geschlossene Kette von Organen und Blutgefäßen, die für den Fluss von Blut, Nährstoffen, Sauerstoff und anderen für Zellen notwendigen Substanzen verantwortlich sind und verschiedene Arten von Hormonen übertragen.

Was das EKG verrät

Ein Elektrokardiogramm (EKG) des Herzens ist die einfachste und relativ schnelle Methode zur Überprüfung des menschlichen Herz-Kreislauf-Systems. Geeignet für Patienten jeden Alters, auch für Neugeborene.