Erste Hilfe bei Schmerzen hinter dem Brustbein und im Herzen

Angina pectoris oder Angina pectoris ist eine Langzeiterkrankung, die sich in periodisch auftretenden Schmerzattacken im Herzen oder hinter dem Brustbein äußert. Dieser Schmerz tritt bei körperlicher Anstrengung (zum Beispiel beim schnellen Gehen oder Laufen, beim Treppensteigen), bei emotionalen Erlebnissen und auch bei steigendem Blutdruck auf.

Der Schmerz ist normalerweise nicht sehr stark, manchmal ist es nur ein Gefühl von Schwere oder Kontraktion. Es kann auf die linke Schulter, den Arm, das linke Schulterblatt und die linke Hälfte des Halses geben.

Es gibt Angina pectoris, wenn Schmerzen erst nach dem Training auftreten (ein milderer Fall), und Ruhe-Angina, wenn Anfälle ohne Belastung möglich sind.

Bei einem Anfall von Angina pectoris muss sich eine Person hinsetzen oder hinlegen, versuchen, sich zu beruhigen und 1-2 Tabletten Nitroglycerin unter die Zunge zu legen. Dies sollte die Schmerzen in wenigen Minuten lindern. Bei einem solchen Angriff ist es nicht erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen.

Herzinfarkt

Aktionen mit Verdacht auf Myokardinfarkt sind völlig anders. Wie Angina Pectoris manifestiert es sich in Schmerzen hinter dem Brustbein oder leicht links davon, aber diese Schmerzen sind so stark, dass eine Person sogar das Bewusstsein verlieren kann und nicht durch Nitroglycerin gelindert wird. Oft geht es auch nach der Injektion von Promedol (einem Betäubungsmittel) nicht über. Es gibt auch an die linke Hand und das linke Schulterblatt und manchmal an die linke Hälfte von Kopf und Hals, seltener an den Kiefer..

Ein Herzinfarkt kann als Stadium der Angina pectoris angesehen werden. Die Ursache eines Herzinfarkts ist in der Regel sehr starker Stress, oft emotionaler Natur. Der Mann wird blass und seine Fingerspitzen und Lippen werden blau. Manchmal beginnt er zu würgen, Übelkeit und Erbrechen können auftreten..

Andere Ursachen für Schmerzen im Herzen oder hinter dem Brustbein

Die Ursache für Brustschmerzen kann jedoch nicht nur eine Herzerkrankung sein. Lungenerkrankungen wie Lungenembolie und Pneumothorax können ebenfalls sehr ähnliche Schmerzen verursachen. Meistens werden sie mit Myokardinfarkt verwechselt. Die mit den Atemwegen verbundenen Schmerzen verstärken sich beim Sprechen, Husten und beim Versuch, tief durchzuatmen. Es verursacht immer schwere Atemnot, ein Gefühl von Luftmangel.

Eine weitere Ursache für Brustschmerzen ist die Erkrankung des Verdauungssystems. Meistens handelt es sich um ein Magengeschwür oder ein Zwölffingerdarmgeschwür. Wenn es ausbricht, gibt es einen scharfen Schmerz, dessen Epizentrum im Bereich des Solarplexus liegt. Dieser Schmerz lässt selten etwas nach und verursacht häufig schwere Übelkeit und Erbrechen..

Pankreatitis, eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, verursacht auch starke Schmerzen an der Grenze zwischen Brust und Bauch. Normalerweise handelt es sich um einen Gürtelschmerz, der sich häufig wie ein Myokardinfarkt ausbreitet: im linken Arm und in der linken Schulter.

Die Ursache für Brustschmerzen kann auch eine Entzündung der Nerven sein, die entlang der Rippen verlaufen. In diesem Fall breitet sich der Schmerz nirgendwo aus und hat klare Grenzen. Es kann sich auch durch tiefes Atmen verstärken, aber das Sprechen stört nicht.

Was tun mit Schmerzen im Herzen oder hinter dem Brustbein?

Wenn Sie starke Schmerzen in der Brust sowie einen Angina pectoris-Anfall haben, der nicht durch Nitroglycerin gelindert wird, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Legen Sie den Patienten ins Bett und entfernen Sie alle Beobachter aus dem Raum. Die Menge und die Eitelkeit werden ihn nur nervös machen, ebenso wie alle Arten von Ratschlägen. Versuchen Sie, den Patienten zu beruhigen, da starke Emotionen seinen Zustand verschlechtern. Sie können Beruhigungsmittel verwenden (zum Beispiel Baldrian Tinktur).

Sie können keine wärmenden Kompressen verwenden, insbesondere wenn Sie nicht ganz sicher sind, was die Schmerzen verursacht hat. Wenn eine Kompresse wirklich bei einer Nervenkrankheit hilft, dann wird sie bei Pankreatitis oder einem Geschwür nur noch schlimmer. Es ist besser, es nicht zu riskieren. Versuchen Sie, die Person so wenig wie möglich sprechen zu lassen, insbesondere wenn die Ursache des Schmerzes eine Erkrankung der Atemwege ist. Es ist auch notwendig, den Husten zu kontrollieren, wann immer dies möglich ist..

Wenn eine Person nach einem schweren Anfall von Brustschmerzen in Ohnmacht fällt, müssen zunächst Herzschlag und Atmung überprüft werden, um gegebenenfalls mit der kardiopulmonalen Wiederbelebung zu beginnen. Wenn keine Wiederbelebung erforderlich ist, legen Sie die Person so, dass ihre Beine leicht angehoben sind, und lassen Sie sie Ammoniak riechen. Dies wird helfen, ihn zum Leben zu erwecken..

Trotzdem sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Hauptursache für Schmerzen im Herzen oder hinter dem Brustbein. Zur Vorbeugung von Herzfehlern sollten biologisch aktive Zusatzstoffe verwendet werden, um solche Probleme zu beseitigen. Einer von ihnen ist Cardio Support. Das größte Plus des Arzneimittels für das Herz ist, dass es den Körper ganzheitlich und vielfältig beeinflusst und das Herz, die Blutgefäße, das Nervensystem und den Stoffwechsel im Allgemeinen positiv beeinflusst.

Cardio Support ist einfach notwendig für diejenigen, die an Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Arteriosklerose, Arrhythmien, koronarer Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Fettleibigkeit leiden. Es ist nützlich für diejenigen, die sich ein wenig bewegen, Raucher und diejenigen, die Alkohol missbrauchen.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen - Aktionsplan

Herzschmerzen sind ein unangenehmes und gefährliches Phänomen. Keine einzige Person ist immun gegen das Auftreten einer Krankheit. Bei einigen Menschen treten zum ersten Mal Schmerzen auf, bei anderen treten sie regelmäßig auf. In jedem dieser Fälle sollte sofort Hilfe geleistet werden.

Viele Menschen erleben Panikattacken mit Herzschmerzen, was die Situation weiter verschärft. Das erste, was zu tun ist, ist sich zu beruhigen. Wenn die Ursache des Schmerzes bekannt ist, ist es notwendig, Medikamente zu trinken. Wenn nicht, rufen Sie den Krankenwagen.

Algorithmus zur Notfallversorgung bei Herzschmerzen


Absolut jeder kann sich einer Krankheit stellen und überall: bei der Arbeit, zu Hause, beim Spazierengehen im Park. Jeder sollte in der Lage sein, eine Notfallversorgung bereitzustellen. Von den Maßnahmen, die vor dem Eintreffen des Krankenwagens ergriffen wurden, hängt der weitere Zustand des Patienten und sogar das Leben ab. Der Wirkungsalgorithmus für die Krankheit ist wie folgt.

  1. Beruhige dich, packe ein und ergreife Maßnahmen.
  2. Rufen Sie einen Krankenwagen und beheben Sie den Beginn eines Angriffs.
  3. Wenn während des Trainings ein Anfall auftritt, setzen Sie den Patienten.
  4. Sorgen Sie für frische Luft, öffnen Sie ein Fenster und öffnen Sie enge Kleidung.
  5. Geben Sie dem Opfer Nitroglycerin - eine Tablette unter der Zunge. Bei Bedarf können Sie das Medikament erneut geben. Nach der Einnahme von Nitroglycerin (ein Medikament senkt den Blutdruck) sind scharfe Schwäche, Schwitzen, Übelkeit, Blanchieren der Dermis und Kopfschmerzen möglich. Daher wird kategorisch nicht empfohlen, den Patienten mit einer Schockdosis des Arzneimittels zu "retten" - indem zwei oder drei Tabletten gleichzeitig verwendet werden. Sie können abwechselnd nach ca. 5-10 Minuten verabreicht werden, wenn der Schmerz nicht nachlässt.
  6. Lassen Sie den Patienten nicht allein, bis der Arzt eintrifft.
  7. Wenn der Schmerz nicht nachlässt und der Arzt nicht gekommen ist, geben Sie dem Opfer Aspirin.

Wenn Sie feststellen, dass sich der Zustand des Patienten verschlechtert, Puls und Atmung verschwunden sind und die Pupillen erweitert sind und nicht auf Licht reagieren, zögern Sie nicht und beginnen Sie mit der kardiopulmonalen Wiederbelebung.

Legen Sie die Person auf eine harte Oberfläche. Stellen Sie sich auf die Seite des Patienten, tasten Sie das untere Ende des Brustbeins ab und legen Sie zwei Finger über diese Stelle. Legen Sie im rechten Winkel die Handfläche des Sekundenzeigers darauf. Die Finger sollten das Brustbein nicht berühren. Nehmen Sie vier Atemzüge und wechseln Sie dann den Druck auf das Brustbein mit Atemzügen ab: 15 Stöße - 2 Atemzüge. Druckfrequenz - 60-80 Schläge pro Minute.

Beim Drücken bewegt sich die Brust um ca. 3 cm zur Wirbelsäule, das Herz wird komprimiert und Blut fließt von dort in die Arterien.

Bewegungen sollten scharf, rhythmisch, aber nicht stark sein. Hände an den Ellbogen sollten nicht gebogen werden. Nach jedem Drücken sollten Sie Ihre Hände entspannen. Vom Brustbein wegzunehmen ist es nicht wert.

Führen Sie eine Wiederbelebung durch, bis der Patient zu atmen beginnt, keinen Puls mehr hat oder keine medizinische Hilfe eintrifft.

Atemtechnik

Künstliche Beatmung wird oft auf zwei Arten durchgeführt: von Mund zu Mund, von Mund zu Nase. Lassen Sie uns jedes genauer betrachten. Der künstliche Atemalgorithmus von Mund zu Mund ist wie folgt.

  1. Legen Sie den Patienten auf den Rücken, öffnen Sie den Mund, reinigen Sie die Höhle von Fremdkörpern und entfernen Sie den Zahnersatz.
  2. Neigen Sie den Kopf des Patienten ein wenig nach hinten und achten Sie darauf, dass die Zunge den Kehlkopf nicht blockiert.
  3. Halten Sie den Kopf mit einer Hand und die Nasengänge mit der anderen.
  4. Atmen Sie tief ein und atmen Sie durch die Gaze oder den Schal in den Mund des Patienten aus.
  5. Die ersten 7-10 Atemzüge sollten energisch und schnell sein, in 30 Sekunden die nächsten 10-15 Atemzüge pro Minute.

Um zu verstehen, wie richtig Sie künstliche Beatmung durchführen, müssen Sie die Bewegung des Brustbeins verfolgen. Wenn es nach dem Aufstehen steigt, dann machst du alles richtig.

Der Algorithmus der Aktionen mit der "Mund-zu-Nase" -Technik ist wie folgt.

  1. Halten Sie den Kopf des Opfers mit einer Hand und schließen Sie den Mund mit der anderen.
  2. Fassen Sie nach einem tiefen Atemzug die Nase des Patienten mit den Lippen durch den Schal und blasen Sie Luft.

Erste Hilfe bei einem Schmerzanfall: plötzlicher Herzschlag

Das Herz eines erwachsenen gesunden Menschen wird 60-70 Mal pro Minute reduziert. Es kommt jedoch vor, dass der Herzschlag deutlich auf 100-110 Schläge / min beschleunigt. und es gibt eine starke Verschlechterung. Solche Fälle werden nicht immer durch eine Krankheit verursacht. Dies kann eine adaptive Reaktion des Körpers auf Angst, große körperliche Anstrengung oder einen Temperaturanstieg sein. Und wenn dies zutrifft, stabilisiert sich der Puls nach Beendigung des Reizfaktors.

Wenn ein schneller Herzschlag durch eine Pathologie ausgelöst wird, ist die Entwicklung eines Anfalls plötzlich. Der Anfall ist gekennzeichnet durch einen starken Schlag auf die Brust oder das Herz, Engegefühl im Brustbein, Ohnmacht und erhöhte Herzfrequenz. In diesem Fall müssen Sie sofort handeln.

  1. Rufen Sie einen Krankenwagen.
  2. Bitten Sie den Patienten, den Atem anzuhalten..
  3. Bitten Sie das Opfer, die Augen zu schließen und zwanzig Sekunden lang nicht mit den Fingerspitzen fest auf die Augäpfel zu drücken.
  4. Geben Sie dem Patienten Corvalol oder Valocardin - 20 Tropfen, Validol oder Nitroglycerin - Tablette.
  5. Für frische Luft sorgen.

Maßnahmen je nach Art des Schmerzes: Selbsthilfe

Um zu verstehen, wie man handelt, wenn Schmerzen in der Region des Herzens auftreten, müssen Sie deren Natur verstehen. Wenn ein scharfer Schmerz auftritt, muss versucht werden, alle Muskeln zu beruhigen und zu entspannen. Setzen Sie sich, damit nirgendwo etwas drückt. Wenn Sie sich in einer bequemen Position befinden, normalisieren Sie Ihre Atmung. Wenn der Angriff nicht innerhalb von zehn Minuten nachlässt, nehmen Sie Corvalol und rufen Sie einen Krankenwagen.

Schmerzhafte Schmerzen in Kombination mit einem brennenden Gefühl signalisieren fast immer das Vorhandensein einer schweren CVS-Krankheit. Wenn dieser Schmerz auftritt, nehmen Sie Aspirin oder Analgin. Wenn der Schmerz nach einer Stunde nicht verschwunden ist, sondern sich beim Einatmen verstärkt, rufen Sie einen Arzt an. Öffnen Sie außerdem die Fenster, damit frische Luft eindringen kann, entfernen Sie dichte Gegenstände und nehmen Sie eine bequeme Position ein.

Wenn Sie Schmerzen haben, die von Atemnot begleitet sind, müssen Sie sich zunächst beruhigen. Nehmen Sie eine beruhigende und normale Funktion und rufen Sie einen Arzt.

Ursachen von Herzschmerzen, ist es möglich, sie zu verhindern?

Jeder Mensch sollte wissen, wie und in der Lage sein, Menschen mit Herzschmerzen zu helfen, unabhängig davon, ob das Opfer ein Verwandter oder ein gelegentlicher Passant ist. Von der Richtigkeit der Handlungen und der Aktualität der Bereitstellung von Erster Hilfe hängen sowohl der Zustand als auch das Wohlbefinden des Patienten und sein Leben ab.

Schmerzen im Herzen können unterschiedliche Natur, Schwere und Dauer haben. Schmerzen können mit der Zeit verlängert werden, ziehen, stark und paroxysmal, begleitet von Brennen und Quetschen.

Diese Krankheit ist keineswegs immer ein Zeichen für Fehlfunktionen des Herz-Kreislauf-Systems. Die Gründe für sein Auftreten können sehr unterschiedlich sein. Es ist sehr wichtig, die genaue Ursache des Angriffs zu ermitteln, da dies von dieser Hilfe und weiteren Behandlung abhängt. Wenn die Ursache nicht richtig eingestellt ist, kann eine falsche Hilfe zu kritischen Konsequenzen führen..

Es gibt einen allgemein akzeptierten Algorithmus für Aktionen, einschließlich eines Krankenwagenrufs. Nur ein Arzt, der ausschließlich bestimmte Untersuchungsmethoden anwendet, kann die Grundursache für Beschwerden und andere unangenehme Symptome identifizieren. Die Dringlichkeit des Opfers vor Ort hilft, nur die Folgen, nicht aber die Ursachen des Angriffs zu beseitigen.

Schmerzen im Herzbereich sind anfälliger für Menschen, die einen ungesunden sitzenden Lebensstil führen, für Menschen im fortgeschrittenen Alter und für übergewichtige Menschen.

Der Beginn eines Anfalls kann auf kardiale und nicht kardiale Ursachen zurückzuführen sein:

  • koronare Herzerkrankung;
  • Angina pectoris;
  • Herzinfarkt;
  • arterieller Hypertonie;
  • Kardiomyopathie;
  • Myokarditis;
  • Perikarditis;
  • vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  • Arrhythmie;
  • gastrointestinale Pathologien, insbesondere Magengeschwüre, Gastritis;
  • Sodbrennen;
  • Osteochondrose;
  • Lungenembolie;
  • Lungenentzündung
  • Herpes zoster;
  • Cholezystitis;
  • Pankreatitis
  • Diabetes
  • Neuralgie;
  • fettleibig.

Der Beginn von Schmerzen kann ausgelöst werden durch: übermäßige körperliche Anstrengung, Müdigkeit, Stresssituationen, Alkoholmissbrauch, Blutdruckabfälle.

Es gibt viele Gründe für den Anfall, aber nur ein qualifizierter Spezialist kann den genauen identifizieren, erst nach der Untersuchung und unter Berücksichtigung der Lokalisation, Schwere und Art des Schmerzes. Erste Hilfe sollte sofort vor Ort geleistet werden. Dies ist die einzige Möglichkeit, den Zustand des Patienten zu lindern und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern..

Die Differenzierung von Schmerz oder wie man versteht, was weh tut, ist nicht das Herz

Schmerzen im Herzen können herzlos sein. Eine Person, die dies nicht durch die Einnahme der falschen Pille weiß, kann sich selbst Schaden zufügen. Wie man versteht, dass es nicht das Herz ist, das schmerzt?

Die folgende Hinweistabelle hilft bei der Unterscheidung von Schmerzen. Es zeigt die Art, Schwere der Schmerzen und die damit einhergehenden Symptome einiger Pathologien an, die Herzschmerzen imitieren können.

LeidenCharakterisierung von Schmerzen im HerzenBegleitsymptome
Osteochondrose, Interkostalneuralgie.Es tritt aufgrund von Unterkühlung, scharfem Heben von Gewichten, einem langen Aufenthalt in einer unbequemen Position, einem blauen Fleck in der Brust (Rippenbruch) auf. Schmerzen können sehr ausgeprägt sein, sie verstärken sich, oft mit einem tiefen Atemzug und mit der geringsten Bewegung des Körpers.Begleitet von Unwohlsein, Schmerzen in der betroffenen Wirbelsäule (mit Osteochondrose).
Angststörung.Der Schmerz ist ständig stumpf oder nähend. Nach der Einnahme eines Herzmedikaments hört der Anfall nicht auf.Begleitet von vermehrtem Schwitzen, aufgeregtem Zustand, Handzittern, Schlafstörungen.
Pathologie des Verdauungstraktes und der Bauchspeicheldrüse.Schmerzen im Herzbereich stumpf, unausgesprochen.Begleitet von Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen, Erbrechen, Stuhlverstimmung.
Panikattacken.Herzschmerzen treten bei Herzklopfen auf.Begleitet von kaltem und starkem Schweiß, schnellem Atmen und grundloser paroxysmaler Angst.
Sodbrennen.Schmerzen im Herzen treten nach dem Essen, beim Biegen und im Liegen auf. Mit der Zeit ist der Schmerz lang.Es wird von Aufstoßen und saurem Geschmack im Mund begleitet. Die Einnahme von Antazida trägt zur Beseitigung der Krankheit bei.
Pleuritis und andere Lungenerkrankungen.Akute und begrenzte Schmerzen treten während der Inspiration und des Hustens auf.Begleitet von Unwohlsein, Atemnot, Herzklopfen.
Lungenembolie.Schmerzhaft, scharf, plötzlich, mit tiefem Atmen und Husten.Es ist begleitet von Prä-Synkope und Synkope, erhöhter Angst, Atemnot, Herzklopfen.

Wahre Herzschmerz-Charakterisierung

Echte Herzschmerzen treten aufgrund einer Verletzung der Ernährung eines bestimmten Teils des Herzens auf. Das Auftreten eines Anfalls kann folgende Ursachen haben: Herzfehler, Ischämie, Thrombose, Krampf der Herzkranzgefäße, Entzündung des Herzmuskels, chronische Herzinsuffizienz.

Koronarschmerzen sind bei einem Herzinfarkt am ausgeprägtesten. Es ist intensiv, sternal, dauert einen Tag oder länger und geht mit einem Blanchieren der Haut und einem signifikanten Blutdruckabfall einher..

Schmerzhafte Empfindungen mit Angina treten vor dem Hintergrund intensiver körperlicher oder emotionaler Belastung auf. Die Art des Schmerzes drückt und strahlt nach links, zum Schulterblatt, zur Schulter.

Andere Pathologien der CVD gehen mit dem Auftreten längerer, intermittierender, stumpfer oder stechender Schmerzen mit unterschiedlicher Bestrahlung einher. Sie sind auch durch das Auftreten von Arrhythmien, Ohnmachtsanfällen, Unwohlsein, Schwindel und erhöhtem Blutdruck gekennzeichnet.

Nur ein Arzt kann Herzschmerzen von herzlosen unterscheiden. Die Aufgabe der Person, die die Notfallversorgung übernimmt, besteht darin, den Zustand des Patienten zu lindern und bedauerliche Folgen zu vermeiden.

Was sollte im Medizinschrank einer Person sein, die an einer Herzerkrankung leidet?

Menschen, die an CCC-Pathologien leiden und häufig Schmerzen und Beschwerden haben, sollten ihr Erste-Hilfe-Set mit vom Arzt empfohlenen Medikamenten auffüllen, um den Anfall zu beseitigen und ihre Anwesenheit zu überwachen.

  1. Acetylsalicylsäure. Fördert die schnelle Linderung eines Angriffs. Es reicht aus, eine Tablette zu trinken. Das Arzneimittel sollte gekaut werden (um Magen-Darm-Reizungen vorzubeugen)..
  2. Validol. Das Werkzeug hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung. Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, wird die kombinierte Anwendung von Validol mit Nitroglycerin empfohlen..
  3. Corvalol. Es bewältigt nervöse Zustände und Manifestationen von Interkostalneuralgie..
  4. Cardiomagnyl. Ein wirksames Mittel mit ausgeprägten analgetischen Eigenschaften.

Vorbeugung von Herzschmerzen

Bei Menschen mit CVS-Erkrankungen müssen mehrere Empfehlungen eingehalten werden, um das Auftreten regelmäßiger Anfälle zu verhindern. Vermeiden Sie Stress- und Konfliktsituationen, überwachen Sie die Ernährung und lehnen Sie es ab, schädliche Lebensmittel (frittierte, fettige, würzige, salzige, geräucherte Lebensmittel, Fertiggerichte, Junk Food, Alkohol, Kaffee) zu essen. Geben Sie schlechte Gewohnheiten auf.

Und vielleicht der wichtigste Rat - zögern Sie nicht, bei Herzschmerzen einen Arzt zu konsultieren. Die rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Herzerkrankungen ist der beste Weg, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern und die Anzahl der Anfälle zu verringern.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen: Wiederbelebungsalgorithmus

Herzbeschwerden treten auch bei gesund aussehenden Menschen häufig auf. Dieses unangenehme Symptom kann bei Menschen im Alter und in der Jugend auftreten. Schmerzen im Herzen können unterschiedliche Ursachen und Ursachen haben, erfordern jedoch in jedem Fall Aufmerksamkeit. Bei den ersten Anzeichen von Beschwerden wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren und im Falle eines plötzlichen Anfalls zu untersuchen, wie Erste Hilfe bei Herzschmerzen geleistet wird.

Ursachen von Herzschmerz

Es gibt nur zwei Gruppen von Gründen, warum dieses Phänomen auftritt: diejenigen, die wirklich mit dem Herzen zusammenhängen und nicht. Die erste Liste enthält:

  • Herzinfarkt,
  • Angina pectoris,
  • Herzkrankheit,
  • Herzinsuffizienz,
  • Aortendissektion.

Alle diese Diagnosen stehen in direktem Zusammenhang mit unserem Herzen und seiner Funktionsweise und jede hat ihre eigenen Symptome. Mit dem Myokardinfarkt beginnen die Schmerzen, die sich von der Brust auf den Rücken, den Nacken und das untere Gesicht ausbreiten. Beschwerden sind auch im Schultergürtel zu spüren, aber die linke Hand ist besorgter. Begleitet von Atemnot, kaltem Schweiß und Panik.

Angina pectoris ist auch bei Patienten häufig. Der Schmerz ist in diesem Fall nicht akut, sondern drückend. Es kann sich in jedem Alter bemerkbar machen, am häufigsten während oder nach körperlicher Anstrengung.

Die zweite Gruppe umfasst diejenigen Krankheiten oder Verletzungen, die nicht direkt mit dem Herzen zusammenhängen. Zum Beispiel kann der Grund, warum Schmerzen auftreten, auf Magen-Darm-Erkrankungen zurückzuführen sein - Reizungen der Wände der Speiseröhre. Der Magen verursacht ein Brennen im linken Hypochondrium, und der Patient kann die Symptome verwirren.

Panikattacken können die Herzfrequenz stören, ein Gefühl von Panik und Schmerz verursachen - dies ist ein rein psychologisches Problem. Das Ignorieren führt jedoch zu einer Verschlechterung des Zustands selbst eines gesunden Menschen. In einer solchen Situation schmerzt und schmerzt das Herz sogar in einem relativ ruhigen Zustand..

Pleuritis oder andere Lungenerkrankungen sind auch einer der Gründe, warum akute Brustschmerzen auftreten..

Natürlich sollten Sie bei schwachen, vorübergehenden Schmerzen nicht mit Nothilfe eilen - viele mit zunehmendem Alter reagieren auf wechselndes Wetter, und erfolglos gedehnte Muskeln im Bereich der Rippen können verwirrend sein. Eine andere Sache ist, wenn ein Herzinfarkt stark ist.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen

Zunächst müssen Sie verstehen, was die Ursache der Krankheit ist. Wenn das Opfer zuvor Probleme dieser Art hatte, ist es sinnvoll, ihn zu fragen, was zu tun ist. Bei bestimmten Krankheiten verschreiben Ärzte Medikamente, um den Anfall zu stoppen, und empfehlen, diese mitzunehmen. Wenn eine Person zuvor nicht krank wurde oder einfach zu panisch oder ohnmächtig wurde, lautet der Aktionsalgorithmus wie folgt:

  1. Herzfrequenzprüfung. Wenn dies der Fall ist, wird das Opfer auf das Sofa gelegt, es wird Frischluft zugeführt, das Hemd wird gelöst und Ammoniak wird in die Nase gebracht. Wenn kein Puls vorhanden ist, wird eine indirekte Herzmassage, mechanische Beatmung durchgeführt. In beiden Fällen muss ein Krankenwagen gerufen werden..
  2. Medikamente nehmen. Wenn das Opfer bei Bewusstsein ist, erhält es die folgenden Medikamente: Nitroglycerin in Tabletten (unter der Zunge) oder in Form eines Sprays, Validol, Aspirin. Wenn keine Medikamente zur Hand sind, können Sie den Patienten bitten, Cognac oder Wodka in den Mund zu nehmen, ihn eine Weile zu halten und auszuspucken. Auf keinen Fall sollten Sie schlucken! Die Pille kann 1-2 mal wiederholt werden.
  3. Wartung des Patienten bis zum Eintreffen des Krankenwagens. Bis Hilfe eintrifft, ist es wichtig, in der Nähe der Person zu bleiben. Starke Schmerzen verursachen Panik, was für einen solchen Zustand unerwünscht ist. Darüber hinaus möglicher Bewusstseinsverlust, Erbrechen.
  4. Während das Team unterwegs ist, können Senfpflaster auf die Brust des Patienten gelegt werden. Wenn nach fünf Minuten nach der Einnahme von Nitroglycerin die Stärke der Herzschmerzen nicht nachgelassen hat oder die Schmerzen noch größer geworden sind, müssen Sie der Person eine weitere Aspirin-Tablette geben.

Wichtig! Ohne Puls und Atmung ist sofort eine indirekte Herzmassage erforderlich! Gleichzeitig wird angenommen, dass das Opfer dabei eine gebrochene Rippe bekommen kann. Die Hauptsache ist, das Organ selbst nicht zu beschädigen.

Wenn dies kein Herzinfarkt ist, sondern ein Phänomen eindeutig neurotischer Natur, ist es besser, ein Beruhigungsmittel zu nehmen und Ihre Gedanken und Nerven in Ordnung zu bringen - um den Grund zu beseitigen, warum das Herz zu schmerzen beginnt. Dies ist der einzige Fall, in dem 50 g Cognac als Arzneimittel eingenommen werden dürfen. Bei häufigen Panikattacken benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines Psychotherapeuten.

Wie man die Chancen auf ein günstiges Ergebnis erhöht?

Menschen mit Arrhythmie und koronarer Herzkrankheit sind sich in der Regel ihres Problems bewusst und tragen die notwendigen Medikamente mit sich. Sie verstehen, wann die Situation kritisch ist und es Zeit ist, einen Krankenwagen zu rufen. Deshalb ist es so wichtig, sofort herauszufinden, ob das Opfer chronische Krankheiten hat..

Wenn das Herz während körperlicher Anstrengung krank ist, müssen sie dringend anhalten und sich in einen Ruhezustand versetzen. Wenn das Phänomen nicht vorbei ist, rufen Sie sofort den Krankenwagen. Manchmal kann der Bereich des Herzens durch einen eingeklemmten Nerv oder einen gedehnten Muskel verletzt werden - dies verschwindet von selbst, es wird kein Alarm ausgelöst.

In anderen Fällen, wenn Sie auf Hilfe warten, benötigen Sie:

  • beruhigen,
  • versuche nicht in Panik zu geraten,
  • Nehmen Sie eine bequeme Halbsitzposition ein,
  • Wenn in solchen Fällen eine ärztliche Verschreibung vorliegt, informieren Sie andere.

Es ist ratsam zu beschreiben, wo der Schmerz begann und wo sich der Schmerz ausbreitete. Dies wird dazu beitragen, den Grund für den Angriff anzugeben. Es lohnt sich, auf die Natur der Empfindungen hinzuweisen - das Herz kann auf verschiedene Weise schmerzen..

Wenn Sie ein Beobachter sind, stellen Sie sicher, dass sich das Opfer in der bequemsten Position befindet, und fragen Sie es nach diesen Details..

Wichtig! Wenn das Herz häufig zu schmerzen begann, wird empfohlen, einen Facharzt zu konsultieren.

Kompetente und rechtzeitige Unterstützung einer Person kann ihr Leben retten. Wenn Sie Menschen in Ihrer Umgebung haben, die häufig Herzschmerzen haben, ist es am besten, den Kurs „Erste Hilfe bei Herzinfarkt“ bei Ihrem nächstgelegenen medizinischen oder freiwilligen Zentrum zu absolvieren. Denken Sie daran, dass das Herz bei jeder Person jederzeit krank werden kann - achten Sie auf andere!

Erste Hilfe bei Herzschmerzen

Schmerzen im Herzen können Ausdruck einer unzureichenden Blutversorgung des Herzmuskels aufgrund einer Verengung oder eines anhaltenden Krampfes der Herzgefäße sein. Dies geschieht bei einem Anfall von Angina pectoris (Angina pectoris). Der Schmerz ist in diesem Fall hinter dem Brustbein oder links davon lokalisiert und gibt der linken Schulter, dem Arm und dem Schulterblatt nach. Der Schmerz hat einen drängenden, komprimierenden Charakter, begleitet von Angst vor Tod, Schwäche und starkem Schwitzen. Die Dauer des Schmerzsyndroms beträgt einige Minuten bis mehrere Stunden. Ein Patient mit einem Schmerzanfall im Bereich des Herzens benötigt zum Zeitpunkt des Schmerzanfalls und danach eine Notfallversorgung sowie eine sorgfältige Überwachung und Pflege.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen:

1. Dem Patienten eine bequeme Position zu geben, den Frischluftzufluss zu gewährleisten und die Kleidung zu lösen, die die Atmung einschränkt;

2. Bestimmen Sie den Puls, messen Sie den Blutdruck;

3. Geben Sie dem Patienten eine Tablette Validol unter die Zunge.

4. Wenn die Wirkung von Validol vernachlässigbar ist und der Anfall anhält, geben Sie dem Patienten eine Tablette Nitroglycerin unter die Zunge. Warnen Sie, dass Nitroglycerin manchmal Kopfschmerzen verursacht, die nicht zu befürchten sind.

5. Kümmern Sie sich um einen Arztbesuch.

6. Legen Sie ein Senfpflaster auf den Herzbereich und bringen Sie Heizkissen an den Beinen und Armen des Patienten an.

7. Bei anhaltendem Schmerzanfall und Ineffizienz der wiederholten Verabreichung von Nitroglycerin nach 5 bis 10 Minuten sind eine medizinische Notfallberatung und ein Notfall-Krankenhausaufenthalt angezeigt, da die Wahrscheinlichkeit, dass ein Schmerzanfall durch einen sich entwickelnden akuten Myokardinfarkt verursacht wird, zunimmt.

8. Geben Sie dem Patienten eine strenge Bettruhe.

9. Kontrolle über Atemfrequenz, Puls, Blutdruck, wenn möglich, inhalierten angefeuchteten Sauerstoff auftragen.

DYSPNEA

Kurzatmigkeit mit einer Verletzung der Funktion des Herz-Kreislauf-Systems wird durch eine Reizung des Atmungszentrums des Gehirns mit einem Überschuss an Kohlendioxid im Blut verursacht. Überschüssiges Kohlendioxid ist eine Folge der Stagnation von venösem Blut im Lungenkreislauf, die wiederum von einer Abnahme des winzigen Blutkreislaufvolumens abhängt (Unfähigkeit des Herzens, das erforderliche Blutvolumen pro Minute zu pumpen). Das Auftreten von Atemnot bei körperlicher Anstrengung zusammen mit einem Herzschlag wird als eines der ersten Anzeichen für die Entwicklung einer Herzinsuffizienz angesehen. Eine unzureichende Menge an Sauerstoff im Blut in Kombination mit einer Verlangsamung des Blutflusses und einer venösen Stauung führt zur Entwicklung von Zyanose - Zyanose der Haut. Ein akuter Anfall von Atemnot infolge einer Fehlfunktion des Herzens wird als Herzasthma bezeichnet..

Erste Hilfe bei Atemnot:

1. Beruhigen Sie den Patienten;

2. Bringen Sie ihn in eine bequeme Position.

3. Liegen, um in einer halb sitzenden Position zu übersetzen;

4. Zugang zu frischer Luft gewähren;

5. Von enger Kleidung lösen;

6. Falls erforderlich, Inhalation von angefeuchtetem Sauerstoff herstellen;

7. Kümmern Sie sich um einen Arztanruf..

Ödem

Ödeme bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems treten aufgrund einer Herzinsuffizienz, eines Überlaufs der Venen eines großen Kreislaufs, eines erhöhten Blutdrucks in ihnen und der Freisetzung des flüssigen Teils des Blutes aus den Gefäßen in den Interzellularraum auf. Bei Patienten steigt die Leber an, Ödeme des subkutanen Gewebes der unteren Extremitäten, Wassersucht der Hohlräume (Bauch, Pleura) treten auf. Der Entwicklung eines Ödems geht eine Phase der Flüssigkeitsretention voraus, die sich in einer Abnahme der freigesetzten Urinmenge und einer Zunahme des Körpergewichts äußert, die durch tägliches Wiegen bestimmt wird.

Grundsätze für die Behandlung von Ödemen:

1. Stellen Sie sicher, dass die nicht strenge Bettruhe eingehalten wird, und sorgen Sie für psychologische Ruhe.

2. Bei Ödemen werden die Schutzeigenschaften der Haut stark reduziert. Vielleicht das Auftreten von Rissen, die Entwicklung von Windelausschlag, Druckstellen, die zum Eingangstor für Infektionen werden können. Der Patient braucht ein bequemes, flaches Bett ohne Narben und Nähte..

3. Es ist notwendig, die Menge an Flüssigkeit zu messen, die täglich getrunken und ausgeschieden wird.

4. Eine Stagnation des Blutes in den Organen der Bauchhöhle führt zu einer Verletzung ihrer Funktionen. Dies kann sich in einer Abnahme des Appetits, Übelkeit, Erbrechen und einem Gefühl der Fülle im Oberbauch äußern. Die Einhaltung von Diät und Diät sowie der rechtzeitige Stuhlgang verbessern das Wohlbefinden des Patienten.

Ein Myokardinfarkt ist eine tiefe Schädigung des Herzmuskels infolge einer starken Verengung oder eines Verschlusses des Lumens einer der Koronararterien. Oft gehen einem Herzinfarkt Symptome einer Herzschädigung voraus - Schmerzen hinter dem Brustbein oder in der linken Brusthälfte, Atemnot, Herzklopfen; Vor allem bei jungen Menschen kann sich vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens ein Herzinfarkt entwickeln. Das Hauptsymptom eines Myokardinfarkts ist ein Anfall von starken, anhaltenden (bis zu mehreren Stunden) Schmerzen hinter dem Brustbein oder in der linken Brusthälfte, die sich häufig bis zur rechten Schulter oder zum rechten Schulterblatt erstrecken. Der Schmerz hört bei der Einnahme von Nitroglycerin nicht auf.

Wenn Sie einen Myokardinfarkt vermuten, ist ein dringender Krankenhausaufenthalt in der kardiologischen Abteilung erforderlich. Transport eines Patienten mit Verdacht auf Myokardinfarkt nur in horizontaler Position. Die Frage der Transportfähigkeit des Patienten entscheidet der Arzt.

CHRONISCHES HERZFEHLER

Chronische Herzinsuffizienz entsteht durch anhaltende Herzüberlastung. Herzinsuffizienz wird oft mit Herzrhythmusstörungen kombiniert. Das Ergebnis einer chronischen Herzinsuffizienz ist eine venöse Stauung sowohl in den großen als auch in den kleinen Kreisen des Blutkreislaufs, die zu einer Zunahme der Leber, der Entwicklung von Ödemen, Atemnot, Flüssigkeitsansammlung in den Bauch- und Pleurahöhlen führt.

Grundsätze für die Behandlung von Herzinsuffizienz:

1. Einhaltung der Bettruhe. Kopf im Bett erhoben.

2. Einhaltung der Diät (10.10a) und Diät. Einschränkung der Flüssigkeitsaufnahme, Natriumchlorid; Essen von kalziumreichen Lebensmitteln, Milchprodukten.

3. Überwachen Sie regelmäßig Puls, Blutdruck, Atmung und Hautfarbe. Überwachen Sie die Dynamik von Ödemen.

ERHÖHUNG DES ARTERIALDRUCKS

Verschiedene Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und anderer Organe und Systeme (sekundäre arterielle Hypertonie) können mit einem Anstieg des Blutdrucks einhergehen. Am häufigsten ist ein Anstieg des Blutdrucks eine Manifestation von Bluthochdruck. Die Krankheit dauert in der Regel viele Jahre mit Perioden der Verschlechterung und Besserung. Ein längerer Verlauf der Hypertonie führt zu einer Verletzung der Funktionen von Herz, Nieren und Gehirn.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen

Schmerzen im Bereich des Herzens (Kardialgie) konzentrieren sich auf die linke Brusthälfte. Es kann aus vielen verschiedenen Gründen auftreten. Grundsätzlich handelt es sich hierbei direkt um Herzerkrankungen, die aber auch durch Erkrankungen anderer innerer Organe hervorgerufen werden können.

Welche Pathologien verursachen Herzschmerzen?

Hypertonische Erkrankung

Eine Vorgeschichte von Blutdruckanstiegen, blutdrucksenkenden Medikamenten, Veränderungen im EKG (Anzeichen einer linksventrikulären Hypertrophie) und im Fundus. Schmerzen im Herzen treten in der Regel in Zeiten der Exazerbation auf.

Es geht mit einem Druckanstieg einher, oft mit Schwindel und Kopfschmerzen, hauptsächlich im Hinterkopf. Manchmal Übelkeit. Bei bestimmten Arten von Bluthochdruck - einem schnellen Herzschlag und einem Erregungszustand.

Koronare Herzkrankheit

In der Regel kann es sich um Myokardinfarkt und Angina pectoris handeln. Eine Vorgeschichte von Schmerzen hinter dem Brustbein, die Koronarolytika, Kalium, Nitroglycerin und EKG-Veränderungen einnahmen.

Der Schmerz strahlt oft auf den linken Arm, den Nackenbereich auf der linken Seite, die linke Schulter und manchmal auf das linke Bein aus. Begleitet von Todesangst.

Akuter und chronischer Rheuma

In einer bestimmten Form geht es mit Schmerzen in den Gelenken und deren Verformung weiter. Während einer Exazerbation gibt es im Blut Anzeichen einer Entzündung: beschleunigte ESR und Leukozytose, das Auftreten von C-reaktivem Protein und ein Anstieg des Fibrinogens.

Myokarditis

Es tritt als Komplikation nach übertragenen Infektionskrankheiten auf - Mandelentzündung, Scharlach. Der Beginn ist akut: ein Temperaturanstieg und das Auftreten von Schmerzen im Bereich des Herzens.

Kardiomyopathie

Dies ist eine Hypertrophie des Herzmuskels und die Erweiterung seiner Hohlräume. Oft begleitet von Herzrhythmusstörungen und Symptomen einer Herzinsuffizienz. Es tritt hauptsächlich bei Erwachsenen und älteren Menschen auf. Die Diagnose wird durch Ultraschall gestellt.

Andere Pathologien, die Schmerzen im Herzen verursachen

Erkrankungen der Speiseröhre und des Magens, nämlich:

  • akute Ösophagitis,
  • Hiatushernie,
  • Gastritis,
  • Magengeschwür,
  • Tumoren der Speiseröhre und des Magens.

In der Anamnese - eine Pathologie aus dem Verdauungssystem, die während der Endoskopie identifiziert wurde, krampflösende Mittel einnimmt und eine Diät macht.

Erkrankungen der Wirbelsäule. Diese beinhalten:

  • Osteochondrose,
  • deformierende Spondylarthrose,
  • Herniation der Bandscheiben der Hals- oder oberen Brustwirbelsäule.

Röntgen und MRT - die entsprechende Verformung in diesen Abteilungen.

Erkrankungen der Lunge, wenn Pleura am Prozess beteiligt ist (Pleuropneumonie, akute Pleuritis, Neoplasien) und Mediastinum. Begleitet von Husten mit Auswurf und Atemnot.

Kropf (vergrößerte Schilddrüse) verschiedener Ätiologien. Oft begleitet von einem Gefühl der Schwere hinter dem Brustbein und Schluckbeschwerden. Die verbleibenden Symptome sind eine erhöhte bzw. verringerte Funktion.

Ultraschall - ein anderes Wachstum des Schilddrüsengewebes (diffuser oder knotiger Kropf). Die Klinik ist entweder Hypo- oder Hyperthyreose bis hin zur Thyreotoxikose.

Interkostale Neuralgie und Brustmyositis links. Tritt oft nach einer Erkältung auf. Die Stärke des Schmerzes ändert sich beim Atmen - die Inspiration nimmt zu.

Brustverletzungen: insbesondere ein Riss oder Bruch der Rippen. Schmerzen verschlimmern sich beim Einatmen.

Vegetovaskuläre Dystonie. Schmerzen im Herzbereich gehen einher mit Veränderungen des Blutdrucks (hypo- oder hypertonischer Typ), dem Auftreten von Fliegen vor den Augen und verschütteten Kopfschmerzen. Im EKG fehlt im Gegensatz zur Hypertonie eine Hypertrophie des linken Herzens.

Herpes zoster - Herpes zoster. Im Anfangsstadium der Krankheit werden nur starke Brustschmerzen festgestellt, Hautausschläge treten nach einigen Tagen auf und sind herpetisch.

Psychogene Störungen. Wenn in diesem Fall keine sichtbare Pathologie und keine Veränderungen in den Organen vorliegen, sind starke Schmerzen im Herzen zu spüren.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen

In jedem Fall und insbesondere im Alter muss der Patient sofort abgelegt und ein Krankenwagen gerufen werden.

Versuchen Sie, die Ursache des Schmerzes selbst zu bestimmen. Wenn der Schmerz zum ersten Mal auftrat, sammeln Sie eine Anamnese: das Vorhandensein einer ähnlichen Pathologie bei den Eltern, ob es Veränderungen in anderen Organen und Systemen außer dem kardiovaskulären gab. Wenn es vorher eine Behandlung gab, was dann?.

Bevor der Krankenwagen ankommt, geben Sie:

  • Validol- oder Nitroglycerin-Tablette unter der Zunge,
  • Corvalol mit einem Herzschlag,
  • Lungenberuhigungsmittel (Baldrian und Motherwort) bei Erregung.

Wenn Sie Todesangst haben, lassen Sie den Patienten nicht allein, versuchen Sie zu sprechen und abzulenken.

Blutdruck messen. Wenn Sie von den normalen Zahlen abweichen, versuchen Sie, sie mit Ihren eigenen Mitteln zu normalisieren: blutdrucksenkend - Papazol, Atenolol, Kapoten oder Tonic (starker Tee, Koffein-Tablette oder ein koffeinhaltiges Mittel gegen Kopfschmerzen).

Wenn in der Vergangenheit eine Pathologie von der Seite des Magens aufgetreten ist, geben Sie keine Schmerzmittel, um das Krankheitsbild (Perforation des Geschwürs, Blutung) nicht zu „schmieren“..

Wenden Sie sich nach einer Brustverletzung nach Möglichkeit an die Notaufnahme, nachdem Sie einen engen Verband an der Schadensstelle angelegt und dem Opfer Analgetika gegeben haben.

Versuchen Sie in allen anderen Fällen, den Zustand vor dem Eintreffen eines Krankenwagens zu verbessern: mit einer Zunahme der Schilddrüse und Thyreotoxikose - Beruhigungsmittel, Hawthorn und Corvalol mit einem Herzschlag. Und denken Sie daran: Die Hauptsache ist, nicht zu schaden!

Erste Hilfe bei Herzschmerzen

Viele von uns sind mindestens einmal auf unangenehme Empfindungen gestoßen, die in das Brustbein gehen, oder auf Schmerzen auf der linken Seite, wo sich das Herz befindet. Dieses Gefühl kann unterschiedlich sein - vom Durchstechen und Drücken bis zum Brennen und Durchstechen kann es an einer Stelle „nisten“ und über die gesamte Brust „gehen“. Kurz gesagt, Sie müssen die wahren Ursachen des Problems nur in der Arztpraxis verstehen. Es kommt jedoch häufig vor, dass sofort ärztliche Hilfe erforderlich ist. Warum dies passiert, wie man einen akuten Anfall von einer trägen Form unterscheidet und wie man dem Patienten hilft, bevor der Krankenwagen ankommt?

Warum tut mein Herz weh??

Ein Herz kann aus verschiedenen Gründen krank sein, die bedingt in zwei beeindruckende Gruppen unterteilt sind: solche, die sich auf das Herz beziehen und nicht.

Herzursachen

Die hauptsächliche kardiologische Ursache ist natürlich der Myokardinfarkt. In diesem Fall blockiert ein Blutgerinnsel die Durchblutung der Arterien. Dieser schwerwiegende „Defekt“ verursacht Schmerzen im Brustbein. Der Schmerz drückt, komprimiert, dauert lange (bis zu einer halben Stunde). Oft „reagiert“ der Schmerz vor dem Infarkt auf den Rücken, geht in den Nacken, das untere Gesicht, den Schultergürtel und die Arme (hauptsächlich nach links). Zu den begleitenden Symptomen zählen auch Anfälle von Atemnot und Übelkeit, kalter Schweiß.

Der zweite Platz unter den gefährlichen Ursachen für Herzschmerzen wird als Angina pectoris angesehen. Je älter die Person ist, desto mehr Fettplaques bilden sich in den Herzkapillaren. Diejenigen, die den Blutfluss im Herzmuskel begrenzen. Bei körperlicher Aktivität macht sich dies besonders bemerkbar, der Schmerz verstärkt sich. Patienten beschreiben Angina pectoris als drückenden Brustschmerz. Solche Empfindungen entstehen nicht nur bei aktiver Anstrengung, sondern auch in einer stressigen Situation. Der Schmerz ist kurzfristig, der Anfall dauert nur eine Minute. In einem ruhigen Zustand stört das nicht.

Eine seltenere Diagnose ist die Aortendissektion. Der Schmerz wird dadurch verursacht, dass Blut von innen auf die Arterie drückt, die innere Schicht abgetrennt wird. Das Ergebnis ist ein scharfer, plötzlicher und intensiver Schmerz im Brustbein. Diese Diagnose kann auf ein Trauma oder einen Anfall von Bluthochdruck zurückzuführen sein..

Nicht kardiale Ursachen

Seltsamerweise kann es im Herzbereich mit banalem Sodbrennen weh tun. Alles wegen des sauren Saftes, der in die Höhle der Speiseröhre gelangt. Dieses Brennen im Brustbein wird oft von Aufstoßen und saurem Geschmack im Mund begleitet..

Brustschmerzen während eines Anfalls von Sodbrennen treten normalerweise nach dem Essen auf und dauern eine ganze Weile. Solche Symptome verschlimmern sich beim Biegen oder Liegen. Sie können Beschwerden reduzieren, wenn Sie Antazida einnehmen.

Unangemessene paroxysmale Angst, verbunden mit schmerzhaften Empfindungen im Brustbein, Kälte und starkem Schweiß, häufigem Herzklopfen und Atmen können darauf hinweisen, dass Panikattacken die wahrscheinlichste Diagnose sind.

Akute und begrenzte Brustschmerzen, die bei Inspiration und Husten stärker werden, können Pleuritis und andere Lungenerkrankungen beschreiben. Unangenehme Empfindungen treten aufgrund entzündlicher Prozesse in der Membran auf („Gewebe“, das Brust und Lunge im Inneren auskleidet). Dieser Prozess ist oft ein Begleiter einer Lungenentzündung..

Schmerzhafte Empfindungen können in den Händen und im Interskapularbereich reagieren. Der Schmerz kann sich verstärken und abschwächen, wenn sich die Position des Körpers ändert, sowie beim Drehen des Kopfes während Bewegungen mit den Händen. Die Diagnose wird durch MRT der Wirbelsäule bestätigt.

Lungenembolie kann auch die Ursache für Brustschmerzen sein. Diese Krankheit wird oft begleitet von:

  • Anfälle von Atemnot;
  • Kardiopalmus;
  • erhöhte Angst;
  • Ohnmacht.

Der Schmerz selbst ist plötzlich scharf. Stärkt beim tiefen Atmen oder Husten.

Muskelerkrankungen (Anfälle von Fibromyalgie). Der Schmerz im Brustbein ist konstant und schmerzt.

Beschädigte Rippen oder eingeklemmte Nerven. Der Schmerz ist stark (abhängig von der Schwere der Verletzung), wird während der Untersuchung stärker (Palpation).

Bei Gürtelrose sind auch Schmerzen im Bereich des Herzens möglich. Diese Infektion verursacht Herpes, der die Nervenenden betrifft. Der Schmerz ist links lokalisiert oder "umgibt" die Brust. Leider überwinden die Menschen auch nach der Heilung der Krankheit lange Zeit ihre Folgen - Langzeitschmerzen und hohe Empfindlichkeit der Haut.

Pathologien der Galle und der Bauchspeicheldrüse sind eine weitere mögliche Ursache für schmerzhafte Empfindungen, die leicht mit Herzschmerzen verwechselt werden können. Die Symptomatik von Cholezystitis und Pankreatitis ist unter anderem durch Schmerzen gekennzeichnet, die auf den Bereich des „wichtigsten Muskels“ ausstrahlen..

Wie man bei Herzschmerzen hilft?

Erste Hilfe bei Herzschmerzen ist:

  • Wenn der Angriff während körperlicher Anstrengung stattgefunden hat, müssen Sie das Training, die Wehen usw. sofort unterbrechen, den Patienten in eine bequeme, entspannte Position bringen und die Beine senken.
  • für frische Luft sorgen (Fenster öffnen, Kleidung lösen);
  • Rufen Sie einen Krankenwagen";
  • Geben Sie dem Patienten eine Dosis Nitromint, eine Tablette Validol oder eine Tablette Nitroglycerin (unter der Zunge). Falls erforderlich - wiederholen Sie den Vorgang bis zu dreimal.

Wenn der Schmerz nach drei bis fünf Minuten nicht nachlässt:

  • Geben Sie dem Patienten eine Tablette Aspirin und / oder vier Tabletten Clopidogrel.
  • Es sollte bedacht werden, dass die Einnahme von Nitroglycerin den Blutdruck senkt, was zu schwerer Schwäche, Schwitzen, Übelkeit, Blässe der Haut und Kopfschmerzen führt. Es wird daher dringend empfohlen, nicht zwei oder drei Tabletten gleichzeitig zu trinken („so sicher“).
  • Verlassen Sie den Patienten nicht selbst.
  • Wenn das Herz stehen geblieben ist und die Person aufgehört hat zu atmen, warten Sie nicht auf das Eintreffen des Arztes, sondern handeln Sie. Symptome: Der Puls ist nicht fühlbar, die Pupillen sind erweitert und reagieren nicht auf Licht, die Person atmet nicht. Starten Sie die Wiederbelebung selbst! Führen Sie dazu eine Herzmassage und künstliche Beatmung durch.

Hilfe bei Herzschmerzen mit Atemstillstand

Die Wiederbelebung sollte wie folgt erfolgen:

  • Das Opfer wird in eine liegende Position auf dem Boden, Boden oder Brett gesenkt (die Oberfläche sollte nicht weich sein, damit die Aktionen den gewünschten Effekt haben)..
  • Der Druck sollte scharf und aktiv sein: Mit einem Druck müssen Sie Ihre Hände entspannen, ohne von der Brust abzuheben. Die Hände sollten am unteren Ende der Brust liegen. Mit zwei Fingern oben - der untere Teil der Handfläche. Darüber befindet sich die zweite Handfläche, der Positionswinkel ist gerade. Vier Atemzüge, fünfzehn drückende Bewegungen auf der Brust, wieder zwei Atemzüge.
  • Wenn zwei Personen handeln, sollte ein Krankenwagen gegen Herzschmerzen wie folgt durchgeführt werden: fünfmal auf die Brust drücken, einen Atemzug usw..
  • Der Druck sollte sechzig bis achtzig Mal pro Minute betragen.

Die Wiederbelebung muss durchgeführt werden, bevor der Patient selbstständig zu atmen beginnt oder bis der Krankenwagen eintrifft. Wir erinnern Sie daran: Ein Krankenwagen gegen Herzschmerzen sollte sofort gerufen werden, bis die Situation kritisch wird. Es kann ein Leben retten.

Das Medikament Corvalol mit Herzschmerzen wirkt sich nicht nur positiv auf das Myokard, sondern auch auf das Nervensystem aus. Hilft Corvalol immer? Wie viele Tropfen brauchst du? Was tun, wenn Corvalol nicht hilft? Welches ist besser - Corvalol oder Validol?

Um zu verstehen, was bei Schmerzen im Herzen zu tun ist, müssen Sie deren Typ bestimmen. Bei plötzlichen, starken, schmerzenden, stumpfen, scharfen, nähenden, drückenden Schmerzen werden verschiedene Medikamente benötigt - Beruhigungsmittel, die Krämpfe lindern, von Arrhythmien, Tachykardien. Welche Pillen helfen bei Schmerzen durch Stress, bei Ischämie, Arrhythmie, Tachykardie? Wird Aspirin, Analgin, No-Shpa helfen. Volksheilmittel aus Kräutern für das Herz. Was ohne Rezept für ältere Menschen mit einem Angriff zu kaufen.

Die wichtigsten Maßnahmen zur Linderung eines Angina pectoris-Anfalls sind die Einnahme von Nitroglycerin und die Erholung. Bei hohem oder niedrigem Druck gibt es jedoch Nuancen. Welche Medikamente können einen Angriff zu Hause schnell lindern?

Was ist die Gefahr von Nitroglycerin? Wie jedes Medikament hat es Nebenwirkungen, von denen die gefährlichste der Tod ist. Kann ich an Nitroglycerin sterben? Warum treten die Kopfschmerzen danach auf? Ist es möglich, eine abgelaufene Tablette zu trinken??

Es ist nicht leicht herauszufinden, ob das Herz durch Sorgen oder Krankheiten schmerzt. Die Gründe dafür liegen in der Ähnlichkeit der Beschreibungen der Schmerzsymptome nach schwerem Stress und Herzinfarkt. Kann sich ein Patient selbst helfen??

Herzschmerzen oder Neuralgien - wie kann man ähnliche Symptome unterscheiden? Schließlich werden sich die Erste-Hilfe-Maßnahmen erheblich unterscheiden.

Wenn das Herz nach Alkohol schmerzt, gibt es dafür mehrere Gründe. Zum Beispiel kann Bluthochdruck Schmerzen im Herzen verursachen. Kann das Herz selbst weh tun? Was tun, wenn das Herz nach Alkohol schmerzt und der Blutdruck steigt? Warum hämmern, das Herz schlagen, nach dem Trinken schwer atmen? Wie kann man das Herz nach starkem Trinken wiederherstellen, unterstützen und ihm helfen? Was tun, wenn es nach Alkohol schlecht ist??

Oft gibt es akute Schmerzen im Herzen. Es kann plötzlich, stark, nähend, scharf sein. Darüber hinaus liegen die Ursachen möglicherweise nicht im Herzen, sondern in anderen Organen. Was zu tun ist und wie man versteht, was weh tut?

Die Art und Eigenschaften von Schmerzen bei Herzinsuffizienz, ihre Intensität variieren. Beispielsweise sind Kopfschmerzen charakteristisch für einen Myokardinfarkt, wenn eine allgemeine Durchblutungsstörung vorliegt. Herzschmerzen und Krämpfe in den Beinen aufgrund von Blutgerinnseln.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen

Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Herzschmerz: ein Algorithmus von Aktionen

In letzter Zeit hat die Anzahl der Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems erheblich zugenommen.

Dies ist auf einen passiven Lebensstil, Unterernährung, Alkohol- und Nikotinmissbrauch zurückzuführen, eine erbliche Veranlagung.

Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Herzschmerzen sollte korrekt geleistet werden, da dieser Zustand eine große Gefahr für den Menschen darstellt.

Was ist ein Herzinfarkt?

Das Herz ist ein wichtiges Organ für den menschlichen Körper, das 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche arbeitet. Dieser Körper hat eine komplexe Struktur und erfüllt wichtige Funktionen.

Alle pathologischen Veränderungen im Zusammenhang mit dem Herz-Kreislauf-System sind gefährlich. Verstöße gegen die Struktur und Funktion des Herz-Kreislauf-Systems erfordern eine professionelle medizinische Behandlung.

Der Begriff „Herzinfarkt“ (Myokardinfarkt) in der medizinischen Gemeinschaft bezieht sich auf pathologische Störungen, die aufgrund einer schlechten und unzureichenden Durchblutung des Herzmuskels aufgetreten sind.

Diese Pathologie tritt häufiger auf, weil aus irgendeinem Grund die Blutgefäße, die das Herz mit Blut versorgen, verstopft sind.

In Zukunft können sich Ischämie und Nekrose der Bereiche des Herzmuskels entwickeln..

Herzinfarktsymptome

Um die Pathologie schnell zu bestimmen, müssen Sie ihre Symptome kennen. Ärzte unterscheiden charakteristische und untypische Zeichen.

Typische Symptome sind:

  1. Ein scharfer Schmerz im Brustbereich. Es hat einen drückenden, komprimierenden, brennenden, brechenden Charakter und dauert länger als 5 Minuten.
  2. Die oben beschriebenen Schmerzsymptome können im Bereich der linken Schulter / des linken Unterarms, in der linken Hälfte des Halses und des Gesichts lokalisiert sein.
  3. Die Opfer klagen über Sauerstoffmangel, das Auftreten von Atemnot, die Freisetzung von kaltem Schweiß, ein unangenehmes und unangenehmes Gefühl in der Brust.
  4. Ein typisches Merkmal sind psycho-emotionale Symptome, die sich in Form von Panik und Todesangst äußern.

Zu den atypischen Anzeichen eines Myokardinfarkts gehört ein mehrstündiges Schmerzsymptom eines schneidenden, pochenden und schmerzenden Charakters im Herzen.

In der Medizin gibt es auch einen Begriff wie „stiller Herzinfarkt“. In diesem Fall handelt es sich um einen Herzinfarkt, der bei Patienten auftritt, deren Alterskategorie 75 Jahre überschreitet.

Auch diese Patienten haben Diabetes. In diesem Fall ist der Herzinfarkt völlig asymptomatisch. Nur 1/5 der „stillen Herzinfarkte“ werden rechtzeitig diagnostiziert.

Grundsätzlich werden sie nach einiger Zeit bei einer geplanten Inspektion von ihm erfahren.

Herzinfarkt-Erste-Hilfe-Algorithmus

Wenn Symptome eines Herzinfarkts auftreten, wird empfohlen, nach diesem Algorithmus schnell Erste Hilfe zu leisten:

  1. Rufen Sie in den ersten Minuten einen Krankenwagen.
  2. Der Patient sollte sich in sitzender oder liegender Position befinden und den Kopf heben.
  3. Dann sollte der Patient 0, 25 Gramm Acetylsalicylsäure einnehmen, das Medikament muss zuerst gekaut und dann geschluckt werden. Nach der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie 0,5 mg Nitroglycerin sublingual einnehmen, die Kapsel im Voraus aufbrechen und unter der Zunge auflösen lassen.
  4. Sie sollten auch darauf achten, dass die Ruhe des Patienten und ausreichend Sauerstoff erhalten bleiben (z. B. ein Fenster öffnen)..
  5. Wenn nach 7 Minuten nach Einnahme der Medikamente weiterhin Schmerzen auftreten, sollte eine wiederholte Dosis Nitroglycerin eingenommen werden.
  6. Wenn der Schmerz nach 10 Minuten nach Einnahme von 2 Dosen Nitroglycerin immer noch nicht verschwindet, müssen Sie das Medikament dreimal einnehmen.
  7. Wenn nach der Einnahme von Nitroglycerin zusätzliche Symptome auftreten, die sich in Form von Schwäche, verstärktem Schwitzen, Luftmangel und Kopfschmerzen äußern, müssen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels abbrechen.
  8. Wenn das Opfer regelmäßig Pillen einnimmt, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen, wird empfohlen, es seine tägliche Tagesdosis des Arzneimittels einnehmen zu lassen.

Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Herzinfarkt

Eine kardiopulmonale Wiederbelebung bei Myokardinfarkt wird nur dann angewendet, wenn Anzeichen eines klinischen Todes auftreten. Die Hauptsymptome sind:

  • unbewusster Zustand des Patienten;
  • Mangel an Atmungsaktivität und ruckartige Schwingungen der Arterienwände im Zusammenhang mit Herzzyklen.

Es ist wichtig, dass die ersten klinischen Anzeichen des Todes unverzüglich festgestellt werden und dass Nothilfe erforderlich ist, wenn dies zuvor noch nicht geschehen ist. Grundlegende Wiederbelebung umfasst:

  1. Indirekte Herzmassage, die mit einer Geschwindigkeit von 100-120 Klicks in 60 Sekunden und in einer Tiefe von 5-6 cm durchgeführt wird.
  2. Wenn zwei Personen helfen, ist eine künstliche Beatmung der Lunge erforderlich. Das Verhältnis von Kompressionen und Atemzügen beträgt 30 zu 2.
  3. Wenn eine künstliche Beatmung nicht möglich ist, muss die Herzmassage ohne Unterbrechung fortgesetzt werden.

Die Durchführung des Beatmungsvorgangs birgt das Risiko einer Infektion. In Ermangelung der für sein Verhalten erforderlichen Mittel wird daher empfohlen, die Beatmung nicht durchzuführen.

Wie man einen Krankenwagen ruft

Wenn die ersten Anzeichen eines Angriffs auftreten, müssen Sie sich an einen Krankenwagen wenden. Sie müssen 03 wählen. Sie müssen dem Disponenten kurz und klar die aktuelle Situation erklären.

Zuerst müssen Sie sich vorstellen, das Alter und Geschlecht (des Opfers / Ihres Opfers) benennen, über die aufgetretenen Symptome und deren Dauer sprechen. Warum darüber sprechen, welche Medikamente früher eingenommen wurden? Sie müssen auch Ihre Adresse angeben und fragen, welche Maßnahmen als nächstes zu ergreifen sind, bevor Spezialisten eintreffen.

Was ist für die Ankunft eines Rettungsarztes vorzubereiten??

Um die weitere Arbeit des Krankenwagenpersonals zu erleichtern, sollten Sie sich sorgfältig auf dessen Ankunft vorbereiten:

  1. Es ist notwendig, eine Liste der von den Opfern regelmäßig eingenommenen Medikamente und eine Liste der Medikamente zu erstellen, die er bei Beschwerden getrunken hat.
  2. Es ist erforderlich, eine Liste der Arzneimittel und / oder Substanzen zu erstellen, für die der Patient allergisch oder intolerant ist.
  3. Wenn Ergebnisse einer zuvor durchgeführten Diagnose vorliegen, die das Herz-Kreislauf-System betrifft, müssen diese vorbereitet und einem Spezialisten gezeigt werden.
  4. Dokumente und Gegenstände, die für den weiteren Krankenhausaufenthalt des Patienten erforderlich sind, sollten gesammelt werden..

Herzinfarktverbote

Die Manifestation negativer Symptome ist verboten:

  • Bewegung;
  • Rauchen;
  • Essen;
  • Alkohol trinken.

Wenn Sie allergisch gegen Aspirin oder Nitroglycerin sind, ist die Einnahme dieser Medikamente verboten. Nitroglycerin wird auch bei folgenden Symptomen nicht empfohlen:

  • Schwindel;
  • vestibuläre Störungen;
  • Probleme mit der visuellen Wahrnehmung und dem Sprachprozess.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen

So verhalten Sie sich, wenn ein Schmerzsymptom im Herzen einer Person auftritt:

  1. Rufen Sie zuerst einen Krankenwagen.
  2. Es wird empfohlen, auf die ausreichende Sauerstoffversorgung zu achten, den Patienten zu beruhigen, sicherzustellen, dass er eine bequeme Haltung einnimmt, und die Knöpfe an der Oberbekleidung zu lösen.
  3. Dann (bei Vorliegen von Symptomen, die für einen Herzinfarkt spezifisch sind) sollten dem Patienten 0,25 g Aspirin und 0,5 mg Nitroglycerin verabreicht werden.

Erste Hilfe bei akutem Myokardinfarkt

Der Begriff "akuter Myokardinfarkt" bezieht sich auf die Anfangsphase dieser pathologischen Manifestation. Seine Dauer beträgt 120 Minuten ab dem Einsetzen der ersten Symptomatik..

Mit der scharfen Manifestation der für einen Myokardinfarkt typischen Symptome sollte die Notfallversorgung so schnell wie möglich in Anspruch genommen werden, da dies dazu beiträgt, das Auftreten unerwünschter Komplikationen und den Tod in Zukunft zu vermeiden.

  1. Der Patient muss eine bequeme Position für ihn einnehmen, mit erhobenem Kopf liegen oder sitzen.
  2. Dann ist es erforderlich, Aspirin und Nitroglycerin einzunehmen, die Fenster zu öffnen, die Knöpfe an der Oberbekleidung zu lösen und sicherzustellen, dass sich der Patient beruhigt. Beobachten Sie weiter sein Wohlbefinden und halten Sie sich an die oben beschriebene Abfolge von Handlungen.
  3. In Panik kann der Patient Beruhigungsmittel wie Validol oder Corvalol erhalten.

Erste Hilfe bei Angina pectoris

Die Symptomatik von Angina-Attacken ist fast identisch mit den Symptomen eines Herzinfarkts. Ein Angina-Anfall dauert maximal eine Viertelstunde und äußert sich in einer aktiven motorischen Aktivität / Belastung.

Wenn sich das Opfer hinsetzt und die körperliche Aktivität einstellt, vergehen die Beschwerden nach kurzer Zeit. Wenn solche Symptome beobachtet werden, wird empfohlen, so bald wie möglich einen Termin mit einem Hausarzt oder Kardiologen zu vereinbaren, um eine weitere Diagnose zu erhalten.

Wenn die Schmerzsymptomatik länger als 20 Minuten dauert, ist es üblich, über Myokardinfarkt zu sprechen. Wenn ein Anfall von Angina pectoris auftritt, wird auch empfohlen, Nitroglycerin einzunehmen. Nach kurzer Zeit nach Einnahme der Medikamente verschwinden Beschwerden und Symptome.

Prävention von Herzschmerz

Es gibt auch eine Reihe von Regeln, die dazu beitragen können, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und später das Auftreten von Herzschmerzen zu verringern..

  1. Es wird empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu führen, sich zu bewegen, zu temperieren und das Immunsystem zu stärken.
  2. Es ist notwendig, Ihre Ernährung zu überwachen und frisches Gemüse und Obst zu bevorzugen. Vermeiden Sie Junk Food, fettige und würzige Lebensmittel.
  3. Sie müssen Ihr Gewicht überwachen. Wenn das Gewicht die Norm überschreitet, müssen Sie Ihre Ernährung trainieren und überwachen.
  4. Bei chronischen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sowie bei endokrinen Erkrankungen müssen regelmäßig vom Arzt verschriebene / empfohlene Medikamente eingenommen werden.
  5. Bei Vorliegen einer genetischen Veranlagung für Herzerkrankungen sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren. Es ist wichtig, regelmäßig diagnostische Untersuchungen durchzuführen..
  6. Es wird auch empfohlen, schlechte Gewohnheiten loszuwerden, mit dem Trinken aufzuhören und zu rauchen.

Um das Auftreten unerwünschter Folgen und Komplikationen nach einem Herzinfarkt zu vermeiden, müssen Sie die Symptome der Krankheit rechtzeitig erkennen und rechtzeitig professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Laut Statistik sterben viele Patienten mit Herzinfarkt innerhalb von 60 Minuten, wenn sie keine Erste Hilfe erhalten.

Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Herzschmerz: Aktionsalgorithmus Link zur Hauptpublikation

Erste-Hilfe-Taktik gegen Herzschmerzen

Herzschmerzen sind eines der häufigsten Symptome bei Patienten mit einem therapeutischen Profil. Die Intensität, Dauer und Bedingungen des Beginns eines Anfalls sind charakteristische Anzeichen, die den möglichen Verlauf und die Prognose der Pathologie bestimmen.

Akute Erkrankungen wie Myokardinfarkt, komplizierte hypertensive Krise erfordern eine Notfallversorgung, ohne die ein hohes Todesrisiko besteht.

Kompetente Notfallmaßnahmen im präklinischen Stadium retten in solchen Fällen das Leben eines Menschen.

Beschwerden oder Schmerzen im Brustbereich können durch verschiedene Krankheiten verursacht werden. Die kardiale Ätiologie ist jedoch durch charakteristische Merkmale gekennzeichnet:

  1. Kommunikation mit körperlicher Aktivität. Am häufigsten tritt ein Angriff auf dem Höhepunkt der Aktivitätsintensität und des emotionalen Stresses auf..
  2. Das Schmerzzentrum befindet sich in der linken Brusthälfte und strahlt auf Unterkiefer, Schulterblatt, Rücken, linke Schulter und Arm aus.
  3. Vegetative Störungen. Starke Schmerzimpulse von Herzrezeptoren verursachen Verfärbungen der Haut und verstärken das Schwitzen.
  4. Zusätzliche Anzeichen: Arrhythmie, Herzklopfen, Blutdrucklabilität und andere.

Angriffe treten häufig bei Menschen auf, deren Berufe mit ständigem Stress verbunden sind: den Leitern großer Unternehmen, Lehrern, Pädagogen, Ärzten, Fahrern und vielen anderen.

Schmerzen im Bereich des Herzens werden in der Regel durch eine Verletzung der Blutversorgung des Myokards (die pathogenetische Grundlage von Angina pectoris und Herzinfarkt) verursacht - ein akuter Sauerstoffmangel im Gewebe führt zur Ansammlung von Zerfallsprodukten und zur Reizung der entsprechenden Nervenrezeptoren. Der Prozess trägt zum Tod (Nekrose) von Muskelfasern mit einer irreversiblen Verletzung ihrer Funktionen bei.

Darüber hinaus ist Schmerz ein charakteristisches Zeichen für entzündliche Erkrankungen (Myokarditis, Perikarditis). Die Pathogenese der Symptome ist mit einer Beeinträchtigung des Zellstoffwechsels und der Exposition gegenüber biologisch aktiven Substanzen verbunden.

So bestimmen Sie den Ursprung eines Symptoms?

Schmerzen in der Brust können ein Zeichen für eine Erkrankung der Lunge, der Bronchien, der Pleura, der Lymphknoten, des Zwerchfells und des Herzens sein. Darüber hinaus gibt es viele Pathologien, die eine atypische kardialgische Variante des Kurses aufweisen. Die Angemessenheit der medizinischen Versorgung hängt von der Aktualität und Richtigkeit der Diagnose ab..

Die charakteristischen Unterschiede der Schmerzen in der Brust bei verschiedenen Erkrankungen sind in der Tabelle dargestellt:

Krankheiten Besondere Merkmale
Pleuritis (Entzündung der Brusthöhlenschleimhaut)
  • tritt nach Lungenentzündung, Tuberkulose oder anderen Lungenerkrankungen auf;
  • begleitet von Husten, Atemnot, flacher Atmung;
  • häufiger ist der Prozess einseitig;
  • Schmerz verstärkt sich beim Einatmen;
  • Um dem Patienten das Liegen auf der wunden Seite zu erleichtern, wird die Bewegung der Brust und der oberen Gliedmaßen geschont.
Interkostale Neuralgie
  • tritt nach Unterkühlung der Brustwirbelsäule, Trauma oder längerem Aufenthalt in einer Position mit anschließender scharfer Verschiebung auf;
  • Schmerzen werden entlang des Nervs (innerhalb desselben Interkostalraums) bestimmt;
  • Die Symptome verstärken sich, wenn sie zur betroffenen Seite geneigt werden.
Gürtelrose
  • tritt hauptsächlich bei älteren Menschen auf, in deren Vorgeschichte Windpocken häufige herpetische Eruptionen auf den Lippen haben;
  • begleitet von Fieber;
  • Schmerz eines brennenden Charakters;
  • charakteristisches Zeichen: Hautausschlag in Form von Vesikeln im Bereich des betroffenen Nervs vor dem Hintergrund roter Haut.
Ösophagitis (Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre)
  • Schmerzen beim Essen;
  • zusätzliche Anzeichen: Aufstoßen, Sodbrennen, Schluckverletzung;
  • Im Verlauf der Umfrage wird die Tatsache des Alkoholkonsums, einer Vorgeschichte von Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren festgestellt.
Mediastinitis (Entzündung des Mediastinalgewebes)
  • entwickelt sich vor dem Hintergrund einer eitrig-entzündlichen Pathologie der Speiseröhre, der Bronchien oder der Lunge;
  • begleitet von Husten, Atemnot;
  • objektiv - Blau der Haut von Gesicht und Hals, Schwellung der Halsvene.

Tuberkulose und Lungenkrebs gehen mit Brustschmerzen einher und zeigen im späten Stadium ein erweitertes Krankheitsbild.

Charakteristische Symptome: vergrößerte Lymphknoten, Gewichtsverlust, leichtes Fieber (bis zu 38 ° C), Hämoptyse und Husten.

Die Differentialdiagnose sollte mit zusätzlichen Instrumenten- und Labormethoden durchgeführt werden, die je nach Stadium den weiteren Algorithmus des Patientenmanagements bestimmen.

Erste Hilfe

Erste Hilfe bei Herzschmerzen hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Am häufigsten tritt der Angriff vor dem Hintergrund einer chronischen Pathologie auf, über die Verwandte Bescheid wissen. Die Dringlichkeit der Erkrankung wird bestimmt durch:

  • Intensität - je ausgeprägter das Symptom, desto gefährlicher der Zustand des Patienten;
  • durch Bestrahlung - Die Ausbreitung von Schmerzen, die für Myokardinfarkt und Aortenaneurysma typisch sind, erfordert einen sofortigen Notruf und anschließend einen chirurgischen Eingriff.
  • Blutdruck (kritische hohe und niedrige Werte weisen auf eine negative Prognose für den Patienten hin);
  • die Wirksamkeit der Medikamente, die der Patient als Erhaltungstherapie einnahm. Zum Beispiel geht das Fehlen eines Ergebnisses von 3 Nitroglycerin-Tabletten am häufigsten mit einem akuten Koronarsyndrom einher.

Was zu Hause zu tun?

Das Auftreten eines Schmerzanfalls in der Brust ist ein häufiges Auftreten bei Herzpatienten. Der Notfallversorgungsalgorithmus im vormedizinischen Stadium, die notwendigen Maßnahmen:

  1. Beruhige den Patienten. Starke Gefühle, Erregung erhöhen die Belastung des Herzens und regen Schmerzen an.
  2. Legen Sie den Patienten auf das Bett (horizontale Position verbessert die Durchblutung des Herzens und verringert den Mangel an Blutversorgung). Atembeschwerden und Atemnot - Pflanze.
  3. Lösen Sie den engen Kragen des Hemdes und ziehen Sie den Pullover aus. Das Entlasten des Atemwegsdrucks beruhigt den Patienten weiter und bietet Sauerstoffzugang.
  4. Messen Sie Ihren Blutdruck. Bei hohen Raten (Bluthochdruck) zu Hause können Sie Senfpflaster verwenden oder Ihre Füße in warmes Wasser tauchen, um die Situation zu verbessern..
  5. Ein Anfall von akuten Herzschmerzen, der nicht innerhalb von 20 Minuten aufhört, erfordert meistens einen Krankenhausaufenthalt.

Welche Medikamente können in welchem ​​Fall verwendet werden??

Zu Hause ist die pharmakologische Unterstützung des Patienten vor der Ankunft eines Krankenwagens gestattet. Die Wahl der Medikamente hängt von den vorhandenen Symptomen und der Hauptpathologie des Patienten ab.

Medikamente, die gegen Herzschmerzen eingesetzt werden:

  1. "Nitroglycerin" (Tabletten) - für Druckschmerzen, die bei körperlicher Anstrengung auftreten. Legen Sie 1 Tablette unter die Zunge für Patienten mit der Diagnose einer Myokardischämie.
  2. Aspirin (Tabletten) ist ein Medikament, das die Bildung von Blutgerinnseln verhindert, die den Blutfluss in den Koronararterien beeinträchtigen. Nehmen Sie 2 Tabletten à 150 mg in einer Klinik für akuten Myokardinfarkt ein.
  3. "Corvalol" ("Valocordin", "Valoserdin" - in Tropfen) ist ein Mittel, das beruhigend wirkt. Empfohlen für Patienten mit vegetovaskulärer oder neurozirkulatorischer Dystonie..
  4. "Pharmadipin" (Tropfen) - ein Medikament zur Senkung des Blutdrucks (BP). Es wird für Patienten empfohlen, die zum Zeitpunkt des Anfalls Blutdruckwerte über 160/100 mm Hg haben. Kunst. in Abwesenheit von Paroxysmus.

Die intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln ist nur bei Kontrolle des Blutdrucks zulässig.

Schlussfolgerungen

Schmerzen im Herzen sind ein gefährliches Symptom für verschiedene Krankheiten. Die richtige Behandlung hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Daher ist es im präklinischen Stadium äußerst wichtig, die Ursache der Beschwerden zu bestimmen.

Die Notfallversorgung bei Herzschmerzen besteht aus nicht-medikamentösen Methoden zur Verbesserung der Durchblutung des Herzens und einer rationalen pharmakologischen Unterstützung.

Häufige Episoden erfordern die Aufsicht eines Kardiologen und die Ernennung einer kontinuierlichen Spezialtherapie.

Die folgenden Informationsquellen wurden zur Vorbereitung des Materials verwendet..

Erste Hilfe und Medikamente gegen Herzschmerzen

Schmerzen in der Herzregion, Herzschmerzen - häufige Beschwerden von Patienten, die medizinische Hilfe von einem Kardiologen suchen. Schmerzen in diesem Bereich können nicht nur auf Herzerkrankungen, sondern auch auf andere, nicht weniger schwerwiegende Erkrankungen zurückzuführen sein. Nur Kardiologen können die Behandlung genau diagnostizieren und verschreiben.

Zur Bestätigung der Diagnose müssen eine Anamnese, Blutuntersuchungen, ein Elektrokardiogramm, eine Angiographie, eine Echokardiographie, eine MRT und Ultraschalluntersuchungen des Herzens durchgeführt werden.

Konsultationen von Psychotherapeuten, Neuropathologen, Pulmonologen und Gynäkologen sind erforderlich.

Ärzte unterscheiden zwei Arten von Herzschmerzen - religiöse und Kardialgie.

Anzeichen dieser Herzschmerzen ermöglichen es zu verstehen, was genau das Herz verletzt.

Religiöser Schmerz ist retrosternal, paroxysmal, einschränkend, drängend. Gibt auf die linke Schulter, Arm. Atmungsstörungen, Atemnot. Kardialgie ist gekennzeichnet durch Nähte und Schmerzen in der linken Brusthälfte. Die Schmerzen werden durch tiefes Atmen und Husten stark..

Das Herz schmerzt und mit einem Anstieg des Blutdrucks nach geistiger Überlastung übermäßige körperliche Anstrengung.

Herzkrankheiten:

    Vegetovaskuläre Dystonie. Schmerzende und stechende Schmerzen, Schmerzen auf der linken Seite hinter dem Brustbein.

Herzinfarkt. Starke, anhaltende Brustschmerzen.

Myokarditis. Mein Herz tut weh. Herzrhythmusstörungen werden beobachtet.

Aortenaneurysma. Der Schmerz ist stumpf, langwierig, die Gefäße des Kehlkopfes pulsieren.

  • Perikarditis. Es tut hinter dem Brustbein weh. Die Schmerzen sind mit den Atemstadien verbunden. Schwacher Puls, Tachykardie. Pulmonologen verschreiben eine Behandlung.
  • Krankheiten, die von kardialen Schmerzen begleitet werden:

    • Dyspnoe. Bei Atemnot treten unangenehme Empfindungen in der Herzregion, im Hals und in der Speiseröhre auf.
    • Neuralgie. Kann Schmerzen ähnlich wie Herzschmerzen verursachen. Schmerz entsteht in der Regel plötzlich beim Nähen, Schneiden des Charakters. Untersuchung und Behandlung durch Neuropathologen verschrieben.
    • Angststörung. Sie können sich durch starke stechende Herzschmerzen, schnelle Herzfrequenz, erhöhten Blutdruck, Zittern und Panikgefühle der Angst manifestieren. Psychotherapeuten führen Behandlungen durch.
    • Schwangerschaft. Während der Schwangerschaft können Schmerzen auftreten, die mit einer erhöhten Belastung des Herzens verbunden sind. Es treten hormonelle Veränderungen auf. Symptombehandlung möglich. Mit der Geburt eines Kindes verschwinden diese unangenehmen Symptome.
    • Körperliche Bewegung. Bei übermäßiger körperlicher Anstrengung kommt es zu einer starken Verengung der Herzkranzgefäße, Schmerzen im Herzbereich, die nach der Ruhe verschwinden. Eine Behandlung ist nicht erforderlich, Sie müssen die Belastung anpassen.
    • Alkoholismus. Bei chronischem Alkoholismus entwickelt sich eine Myokarddystrophie. Dringende Schmerzen, Tachykardie, Arrhythmie und Herzinsuffizienz sind Anzeichen für eine tiefe Schädigung des Herzmuskels. In schweren Fällen wird die Behandlung in der Abteilung eines neuropsychiatrischen Krankenhauses durchgeführt.
    • Erkrankungen der Atemwege. Schmerzen in der Brust mit kurzfristiger Schädigung der Atemwege ohne Bestrahlung, verstärkt durch Einatmen.
    • Osteochondrose. Beschwerden über Schmerzen in der Brust, im subkapulären Bereich, im linken Arm. Der Schmerz verstärkt sich mit einer Veränderung der Körperhaltung und der körperlichen Aktivität. Die Behandlung wird von Neuropathologen und Rehabilitologen verordnet.

    Herzmedizin Erste-Hilfe-Kit

    Wenn das Herz schmerzt, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Sie können Herzschmerz nicht ertragen!

    In solchen Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Wenn Ärzte eine ernsthafte Pathologie ausschließen und das Herz schmerzt, können Sie versuchen, die Schmerzen zu Hause zu lindern.
    Wenn Ihr Herz oft schmerzt, sollte sich in Ihrem Hausapothekenschrank eine Reihe von Notfallmedikamenten befinden:

    • Tabletten von Validol und Nitroglycerin;
    • Corvalol oder Valocardin;
    • Korvalente Kapseln, Corvaltap-Tabletten;
    • Nitromint-Aerosol.

    Im Medikamentenschrank befinden sich möglicherweise andere vom behandelnden Arzt empfohlene Medikamente. Medikamente können in einer Handtasche liegen, eine Tasche (Validol, Nitroglycerin) sollte für Kinder unzugänglich sein. Wenn Ihr Herz ständig schmerzt und Herzinfarkte auftreten, müssen Sie den Haushaltsmitgliedern die Regeln für Erste Hilfe und Wiederbelebung beibringen..

    Optionen für die Bereitstellung von Erster Hilfe

    Es gibt solche Möglichkeiten für Erste Hilfe:

    • Reflexzonenmassage zur schnellen Schmerzlinderung. Sie müssen dies tun: Drücken Sie den linken kleinen Finger fest von der Seite des Nagels, bis Schmerzen auftreten. Lassen Sie dann Ihren Finger langsam für 5 Sekunden los. Wiederholen Sie dies mehrmals, bis der Schmerz verschwindet.
    • Sie müssen sich hinlegen oder sich ans Fenster setzen, damit Luft strömt, Kleidung entfernen, die die freie Atmung behindert, den Kragen lösen, eine Validol- oder Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge nehmen. Wenn der Schmerz nicht abgeklungen ist, können Sie trotzdem eine Tablette Nitroglycerin einnehmen.
    • Sobald Sie das Gefühl haben, dass Ihr Herz schmerzt, müssen Sie Corvalol oder Valocordin (30 Tropfen) trinken..
    • Legen Sie eine Korvalvierungstablette, Corvaltap oder eine Einzeldosis Nitromint-Aerosol unter die Zunge. Trinken Sie eine Aspirinpille.
    • Auf den Brustbeinbereich können Sie ein oder zwei Senfpflaster legen, heißes Wasser machen und Ihre Beine an den Knöcheln senken.
    • Wenn die Medikamente nicht helfen, das Herz länger als 20 Minuten schmerzt, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

    Traditionelle Medizin und Herzschmerzen

    Mit Herzerkrankungen können Sie sich nicht selbst behandeln. Rezepte für traditionelle Medizin sollten nur unter Aufsicht eines Arztes verwendet werden..

    • Tinktur zur Stimulierung der Herzarbeit: 100 g Liebstöckelwurzel bestehen zwei Wochen lang in 400 g essbarem Alkohol. Trinken Sie vor den Mahlzeiten dreimal täglich einen Esslöffel.
    • Verbessert die Arbeit der Herz-Zitronenschale. Es ist gut, Tee mit einer Zitronenscheibe zu trinken und Zitronenschale zu kauen.
    • Stärkt die Myokardpfefferminze. Um einen Sud vorzubereiten, müssen Sie Folgendes tun: Nehmen Sie einen Teelöffel Gras, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein und bestehen Sie darauf. Trinken Sie täglich eine halbe Stunde vor dem Frühstück.
    • Sie können eine Infusion machen: Gießen Sie einen Esslöffel Baldrianwurzeln 1, 5 Tassen kochendes Wasser, bestehen Sie ein paar Stunden. Trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel.
    • Bei Herzschwäche können Sie aus einer Kräutermischung einen Sud zubereiten. Mischen Sie einen Teil Zitronenmelisse und Schafgarbe, Baldrianwurzel, und fügen Sie zwei Teile Anisfrüchte hinzu. Bestehen Sie in einem Glas kochendem Wasser auf einem Esslöffel der Sammlung. Trinken Sie 2-3 mal am Tag.
    • Sie können die Mumie gemäß dem vom Kardiologen empfohlenen Schema einnehmen.
    • Sie können Tee aus den Blüten von Veilchen machen und trinken.
    • Hilft nachts Kürbissaft mit einem Löffel Honig zu trinken.
    • Sie können aus den Früchten des Weißdorns eine Abkochung machen und wie schwacher Tee trinken.

    Verhütung

    Der aktive Motormodus trainiert den Herzmuskel.

    Die körperliche Aktivität sollte mäßig sein: 30 Minuten gemächliches Gehen, kurze Radtouren, Bewegung auf einem stationären Fahrrad.

    Trainingsdauer - mindestens 15 Minuten pro Tag. Die Intensität der Last wird durch das Wohlbefinden bestimmt, das unter der Kontrolle des Impulses durchgeführt wird. Die Herzfrequenz darf für eine bestimmte Alterskategorie und Ruhezeit nicht mehr als 70-80% der Norm betragen. Die körperliche Aktivität sollte regelmäßig sein und sich mit Ruhe- und Ruhezeiten abwechseln. Nützliche Morgenübungen.

    Erste Hilfe und Medikamente gegen Herzschmerzen.

    (1.500 von 5)

    Erste Hilfe bei Herzschmerzen: ein Aktionsalgorithmus

    Immer mehr Menschen leiden unter Herzschmerzen. Dieser Trend ist erschreckend, insbesondere im Zusammenhang mit der Tatsache, dass solche Beschwerden nicht nur von Senioren, sondern auch von der jüngeren Generation und Erwachsenen kommen. In diesem Zusammenhang ist die Frage, wie Erste Hilfe bei Herzschmerzen geleistet werden kann, besonders relevant..

    Die erste Frage lautet: Hat die Person richtig festgestellt, was genau sie verletzt? Er ist möglicherweise besorgt über sowohl echte Schmerzen im Herzen als auch über Schmerzen in einem anderen Organ, das in die Region des Herzens ausstrahlt.

    Bei einer Lungenentzündung leidet der Patient unter Lungenschmerzen, die jedoch häufig mit Herzschmerzen verwechselt werden. Die gleiche Situation ist bei Gastritis oder einem Geschwür möglich. Schmerz gibt auf die Region des Herzens, wodurch eine Täuschung entsteht.

    Höchstwahrscheinlich Krankheiten

    Es gibt viele Herzkrankheiten: Einige sind gleich, während andere im Gegenteil leicht zu unterscheiden sind. Die Ärzte identifizierten die drei häufigsten Krankheiten, deren Hauptsymptom Schmerzen sind:

    Die Art des Schmerzes kann helfen, die Krankheit zu bestimmen..

    Ein Merkmal des Myokardinfarkts ist, dass die Versorgung des Herzens mit Blut und Sauerstoff vollständig blockiert ist. Der Schmerz bei ihm ist sehr stark, er wird nicht mit Hilfe von Drogen gelindert. Zusätzlich zu den Schmerzen kann diese Krankheit durch die folgenden Symptome von anderen unterschieden werden:

    • Brennen hinter dem Brustbein;
    • blasse Haut
    • Ohnmachtsanfall;
    • kalter Schweiß;
    • Fieber.

    Myokarditis ist eine Entzündung des Herzmuskels. Es tritt aufgrund einer Infektion auf, die wiederum sowohl bakteriell als auch viral sein kann. Der Schmerz bei dieser Krankheit ist schmerzhaft und langweilig. Darüber hinaus ist der Patient durch Tachykardie und Fieber gestört.

    Kardialgie ist eine Krankheit, die meistens keine ärztliche Behandlung erfordert. Diese Tatsache hängt mit der Tatsache zusammen, dass ihre Symptome schnell vergehen und aus neurologischen Gründen auftreten..

    Begleitende Schmerzen sind stark und spontan. Die beste Erste Hilfe gegen Schmerzen ist in diesem Fall ein gemütlicher Spaziergang an der frischen Luft, der den Patienten beruhigt.

    Darüber hinaus ist das Auftreten von erhöhtem Druck, Kurzatmigkeit, Schwäche.

    Unabhängig davon, an welcher Art von Krankheit eine Person leidet, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen. Aber was tun, während der Krankenwagen fährt? Wie man bei Herzschmerzen hilft?

    Zunächst müssen Sie den Patienten auf eine horizontale Fläche legen. Idealerweise sollte es fest sein. Dann aus den improvisierten Materialien eine Walze bauen und seinen Kopf darauf legen.

    Wenn jemand im Raum krank wurde, müssen Sie den freien Frischluftstrom sicherstellen, dh Sie müssen die Fenster öffnen. Falls ein Schmerzanfall durch körperliche Aktivität hervorgerufen wurde, sollte er sofort gestoppt werden.

    Um das Atmen zu erleichtern, müssen Sie die Brust so weit wie möglich loslassen. Wenn beispielsweise eine Person ein Hemd trägt, können Sie den Kragen öffnen, wenn Sie eine Krawatte tragen, und ihn lösen.

    Wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert, können Sie ihm Nitroglycerin, Validol oder Corvalol geben. Hast du nichts davon? Sie können Cognac oder Wodka verwenden. Halten Sie das Getränk einige Minuten in Ihrem Mund und spucken Sie es aus. In keinem Fall sollten Sie es schlucken!

    Denken Sie nicht, dass eine ärztliche Untersuchung überflüssig ist, wenn sich eine Person besser fühlt. Im Gegenteil, es kann nur eine vorübergehende Verbesserung eintreten, wonach sofortige fachliche Unterstützung erforderlich ist.

    Denken Sie daran: Schmerzen im Herzen sind kein Scherz - unterschätzen Sie sie nicht und achten Sie nicht darauf.

    Reanimation

    Es gibt auch Fälle, in denen Herzschmerzen mit einem Atemstillstand einhergehen. In dieser Situation ist eine Wiederbelebung erforderlich..

    1. Zu Beginn muss das Opfer auf eine harte Oberfläche abgesenkt werden.
    2. Es ist notwendig, Druck auf die Brust auszuüben. Dazu sollten die Hände kreuzweise angeordnet sein. Eine der Hände sollte sich zwei Finger über dem unteren Teil der Handfläche befinden. Die zweite sollte sich rechtwinklig darüber befinden. Scharfe und aktive Bewegungen.
    3. Nach einem Druck müssen Sie Ihre Hände entspannen, aber nicht von der Brust entfernen. Das Bewegungstempo sollte wie folgt sein: vier Atemzüge, fünfzehn Bewegungen, zwei Atemzüge.

    Das Wesentliche dieser Aktionen ist, dass sie sich beim Druck auf die Brust etwas näher an die Wirbel heranbewegen. Infolgedessen zieht sich der Herzmuskel zusammen und das Blut beginnt sich durch die Arterien zu bewegen. Der Vorgang sollte wiederholt werden, bis der Patient selbstständig atmen kann oder bis der Krankenwagen eintrifft.

    Was tun mit einem schnellen Herzschlag?

    Schmerzen im Herzen können aufgrund von Herzklopfen auftreten. Die Norm ist 60-80 Schläge pro Minute, aber ihre Frequenz kann auf 90-110 ansteigen. Was tun, wenn eine Person ihr Herz umklammert??

    Wenn der Grund Angst oder Überlastung ist, müssen keine besonderen Maßnahmen ergriffen werden - beruhigen Sie sich einfach oder entspannen Sie sich einfach. Wenn der Grund jedoch etwas anderes wäre, wäre wahrscheinlich Hilfe erforderlich. Es kann sowohl von einem Außenstehenden als auch vom Opfer selbst durchgeführt werden.

    Um den Puls zu stabilisieren, reicht es aus, gleichzeitig zwei Aktionen auszuführen: Halten Sie den Atem an und üben Sie Druck auf die Augen aus, insbesondere auf die Augäpfel.

    Das Beste ist, wenn das Opfer das Opfer dennoch, wann immer möglich, selbst ausführen wird, da es selbst in der Lage sein wird, seine Stärke unter Berufung auf seine eigenen Gefühle zu kontrollieren.

    Wenn das Opfer diese Aktion nicht ausführen kann, können Sie vor allem helfen - tun Sie es sorgfältig.

    Nach dem Anfall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und ein Kardiogramm erstellen, um die Herzkrankheit entweder zu bestimmen oder im Gegenteil auszuschließen.

    Herzschmerz: Was tun zu Hause?

    Imaginäre Patienten nehmen jedes Unwohlsein im Brustbein gegen Herzschmerzen. Die tödlichen Schlussfolgerungen sind unbegründet: Dutzende von Krankheiten verursachen Schmerzen in der Brust. Was hast du also und was zu tun, wenn dein Herz schmerzt??

    Aus vielen Gründen kann eine Herzerkrankung weh tun.

    Was tun mit Herzschmerzen?

    Es gibt mehrere Hauptgründe, warum ein Herz schmerzen kann. Jedem von ihnen sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden..

    Teenager

    Teenagerschmerzen im Herzen sind nicht die Norm und Sie müssen wissen, was zu tun ist, wenn es weh tut. über regelmäßige Beschwerden sprechen, wenn die Angriffe durch nichts ausgelöst werden.

    Mögliche Diagnosen für systematische Schmerzen sind nicht immer kardial:

    1. vsd oder vegetovaskuläre Dystonie. altersbedingte Drucksprünge, Schmerzen links oder im Achselbereich treten grundlos auf - Anzeichen von vse. ärztliche Überwachung und Behandlung sind notwendig, damit sich die Krankheit im Erwachsenenalter nicht zu Bluthochdruck entwickelt.
    2. Wirbelsäulenprobleme. Die Krümmung der Wirbelsäule, insbesondere Skoliose, Osteochondrose, wird häufig in Form von schmerzenden Brustschmerzen gestört. Die Symptomatik ist oft sogar bei erwachsenen Patienten inhärent.
    3. Pathologie des Nervensystems oder des Magen-Darm-Trakts. Gastritis in jungen Jahren, Gallendyskinesie, Entzündung der Bauchspeicheldrüse - die Organe des Magen-Darm-Trakts und des Herzens liegen eng beieinander. daher die falschen Schlussfolgerungen über die Schmerzquelle.
    4. Perikarditis, abnorme Koronardurchblutung, Syndrom der stumpfen weißen Girlande manifestieren sich in Brustschmerzen mit der Rückkehr von Hals, Schultern oder Kiefer. Es tut weh zu atmen und die linke Hand wird taub.
    5. Postkardiotomie-Syndrom oder postoperativ. Bei einem Drittel der Kinder nach einer Herzoperation macht sich einige Wochen später ein dumpfer Brustschmerz Sorgen.

    Herzschmerzen können aufgrund einer gekrümmten Wirbelsäule auftreten

    Kardioneuralgie bei Jugendlichen wird nicht berücksichtigt - erhöhte Empfindlichkeit bei Kindern gegenüber Stress und Angstzuständen.

    Die Krankheit wächst heraus und während Stress durch Baldrian, Kräutertee und positive Emotionen überwunden wird.

    Bei fast 90% der Jugendlichen schmerzt das Herz, bei 95% der Beschwerden im oberen Teil des Herzmuskels spüren 80% aufgrund von Erfahrungen ein Unwohlsein in der Brust. Eine starke Veränderung der Umgebung und der Ereignisse bringt die Herzarbeit normalerweise wieder zur Normalität.

    Häufige Schmerzursachen bei jungen Menschen sind Bildmangel und Bewegungsmangel. rotes Fleisch und Milchprodukte sind in der Ernährung enthalten, sie sind an vorbeugenden Cardio-Belastungen beteiligt.

    was zu tun ist?

    Aber was ist, wenn Sie es ernst genommen haben? Alkoholtinkturen von Baldrian, Mutterkraut oder Corvalol 30 Tropfen, Validol unter der Zunge, Nitroglycerin-Tablette - Erste Hilfe für einen Teenager. Rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Myokard "jünger" bis 16-18 Jahre, weil die Risiken hoch sind.

    Validol lindert Schmerzen

    Um ein jugendliches Herz zu verhindern und zu erhalten, gibt es viele köstliche Rezepte, die gerne in die Ernährung aufgenommen werden. Zum Beispiel Rosinen. Es reicht aus, morgens einen Monat lang eine Handvoll Beeren zu essen (Sie können frühstücken).

    Aus Zitronen (3-4 Stück), Haselnüssen (eine Handvoll) und Honig (1 l) die Mischung in einem Mixer zubereiten. Bestehen Sie 48 Stunden im Kühlschrank und nehmen Sie 1 EL. l Vor dem Essen. Kurs - Liter Dose Mischung pro Jahr.

    Herzschmerz aus Erfahrungen

    Eine nervöse Überlastung in 80% der Fälle bei Männern im Alter von 30 bis 50 Jahren endet mit einem Myokardinfarkt. Das weibliche Herz ist etwas dauerhafter. Östrogene stärken die Muskeln des Herzens, und die Tendenz, Ressentiments zu schreien, beseitigt Überlastung.

    Woran erkennt man einen Angriff? Kardioneurose unterscheidet sich von normaler Angina pectoris durch erhöhte Reizbarkeit des Patienten, Hitzewallungen, starkes Schwitzen, Kopfschmerzen, Ohnmacht und Schwindel. Es gibt Schlafstörungen, eine Ruhephase vor dem Hintergrund einer schlechten Laune, Arrhythmie.

    Kardioneurose ist durch Kopfschmerzen und Schwindel gekennzeichnet

    Schmerzen im Herzen bauen sich langsam auf. Der Patient beschwert sich, dass seine Brust schmerzt und zerquetscht. Es tut weh zu atmen oder die Brust zieht sich zusammen. Es schmerzt monoton, systematisch.

    Was zu tun ist?

    Kardioneurose wird nicht wie gewöhnlicher Stress von selbst vergehen. Sie werden hauptsächlich mit Ruhe und Bettruhe behandelt..

    Obligatorischer Kurs von Drogen:

    • mit beruhigender Wirkung (Persen, Novo-Passit);
    • die Schwelle der nervösen Erregbarkeit zu erhöhen (Teralen, Amizil);
    • allgemeine Stärkungsmittel für das Zentralnervensystem (Diazepam, Trioxazim).

    Persen wirkt beruhigend

    Von den Volksheilmitteln sind Phyto-Sammlungen gut. Kaufen oder kochen Sie selbst:

    1. 3 EL. l Beeren von Weißdorn, 2 EL. l Mutterkraut Kräuter, 1 EL. l Oregano-Mix. Für 400 ml kochendes Wasser benötigen Sie 1 EL. l Mischungen. Bestehen Sie mehrere Stunden auf einer Thermoskanne. Trinken Sie vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.
    2. Nach 2 EL. l Pfefferminze und eine dreiblättrige Uhr am 1. - Hopfen und Baldrian gemischt in der Sammlung. Empfang und Vorbereitung sind ähnlich..

    Myokardinfarkt mit Herzneurose ist heimtückisch - ein sofortiger Angriff vor dem Hintergrund der Ruhe wird überrascht.

    Mit einem Kater

    Herzschmerz mit einem Kater ist normal. Der Körper ist voller Giftstoffe. Vergiftungen treffen Organe und Systeme. Das Blut ist mit Alkoholverfallsrückständen gesättigt, die das Herz bereichern. Im Kampf gegen Toxine leidet der Körper an einem Mangel an Vitaminen. daher der Schmerz, die Schwäche, das Unwohlsein, die Arrhythmie.

    Giftstoffe im Körper können Herzschmerzen verursachen

    Während der Schwangerschaft

    Ein Kind zu gebären ist eine doppelte Belastung für den Körper. Fehlfunktionen während der Schwangerschaft sind häufig, da tägliche Veränderungen im weiblichen Körper auftreten. Herzschmerzen entstehen durch eine unangenehme Haltung, Rauchen, schlechte Ernährung, Müdigkeit und Aufregung, Verstopfung und Wetterveränderungen. Vorübergehende Unannehmlichkeiten sind nicht gefährlich. Um sich selbst zu behandeln, muss sich eine junge Mutter ausruhen und eine gute Zeit haben.

    Wichtig! Um den Alarm auszulösen, wenn er in der Brust schmerzt und zu Arm, Schulter und Kinn zurückkehrt, gepaart mit einer Schwellung der Beine. Schwäche und Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen deuten auf einen dringenden Arztbesuch hin. Die Symptome ähneln Gestose oder Anämie. Die Gesundheit von Mutter und Kind ist gefährdet.

    Schmerzen im Herzen während der Schwangerschaft sind ein gefährliches Phänomen.

    Kardiomyopathie ist eine weitere mögliche Diagnose. Inhärent im dritten Trimester und in der Zeit nach der Geburt. Eine ernsthafte Bedrohung für die Durchblutung von Mutter und Kind bis zur Frühgeburt.

    Mein Herz schmerzt und meine linke Hand wird taub

    Brustschmerzen, die mit Taubheitsgefühl in den Arm fließen, sind ein häufiges Symptom. Es gibt genug Gründe. Ein ähnlicher Zustand tritt auch nach dem Trinken von Kaffee auf..

    Es lohnt sich zu überlegen, auf welchen Grund sich Ihre Beschwerde bezieht:

    • koronare Herzkrankheit;
    • Vorinfarktzustand (manchmal ist dies das einzige Symptom!);
    • Atherosklerose;
    • zerebraler Schlaganfall;
    • Osteochondrose;
    • Entzündung des Nervus brachialis;
    • unbequeme Handhaltung (enge Kleidung, Umhängetasche);
    • körperliche Überlastung der Hände;
    • Karpalsyndrom (körperliche Inaktivität und lange Stunden am Computer).

    Das Karpalsyndrom kann durch häufiges Sitzen am Computer entstehen

    Neurologische Erkrankungen beginnen mit Taubheitsgefühl der Hände:

    • Diabetes;
    • Gehirnprobleme;

  • Vitamin B12-Mangel;
  • Hypothyreose; Schwermetallvergiftung;

  • Alkoholismus (besonders nach dem Trinken) und andere.
  • Herzschmerz und Keuchen

    Symptome der meisten Herzerkrankungen, aber am charakteristischsten für drei gefährliche Diagnosen.

    Neben dem Symptom eines Vorinfarktzustands ist Atemnot mit Herzschmerzen ein Zeichen für eine Thromboembolie - eine Blockade des Arterienastes oder der Arterie selbst durch Blutgerinnsel. Es ist gekennzeichnet durch einen Husten, manchmal mit Blut, oft einen Herzschlag und eine ursachenlose schnelle Atmung.

    Keuchen und Herzschmerz sind Anzeichen für gefährliche Krankheiten.

    Herzasthma ist eine weitere Risikozone für Menschen mit Herzfehlern und Herzerkrankungen. Husten mit rosafarbenem Schleim, bläuliche Schwellung der Finger und Lippen, Atembeschwerden - Symptome treten wenige Tage vor einer Exazerbation, einem Asthmaanfall auf.

    Nach dem Workout

    Sportler achten nicht immer darauf, wenn nach dem Unterricht Backen in der Brust schmerzt. Müdigkeit abschreiben. Schmerz ist ein Signal, dass der Körper Hilfe braucht.

    Herzschmerzen sind für Sportler ein Zeichen:

    • längerer körperlicher Stress;
    • neuralgische Probleme des Bewegungsapparates;
    • Herzkrankheit.

    Schmerzen im Herzen nach dem Training sind nicht immer ein Zeichen von Müdigkeit.

    Beispielsweise ist Interkostalneuralgie ein häufiger Gast einer ausgebildeten Person. Muskelkrämpfe während des Trainings verursachen Schmerzen. Unterbrechen Sie bei Brustschmerzen das Training. Wenn beim Abtasten eine Palpation von Schmerzen an den Rippen oder am Rücken festgestellt wird, geht es um die Muskeln.

    Erste Hilfe bei Herzschmerzen

    Ein Angriff zu Hause kann gelindert werden, bevor der Arzt eintrifft. Diese Art der Unterstützung ist in jeder Situation relevant..

    Öffnen Sie die Fenster, befreien Sie die Person von Kleidung, legen Sie die Brust frei. Tauchen Sie Valocardin in ein Glas Wasser, geben Sie Nitroglycerin, Cardiomagnyl, Validol und einzelne Herzmedikamente, geben Sie eine Injektion (nur zuvor verschrieben).

    Beobachten Sie Ihren Puls. Wir empfehlen nicht, sich zu erwärmen, abzukühlen oder eine Kontrastdusche zu verwenden, wenn die Ursache des Angriffs nicht bekannt ist.

    Brustschmerzen sind nicht immer kardial. Die zuverlässigste Prävention von Herzerkrankungen ist Aktivität, positive Emotionen, Ernährung und regelmäßige Untersuchungen..

    [/ Aufmerksamkeit] (1 1,00 von 5)
    Wird geladen…

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Harnsäure im Blut: normal, Ursachen für hohe und niedrige Werte, was zu tun ist

    Harnsäure ist das Endprodukt der Umwandlungsreaktionen von Purinbasen, die die Grundlage für DNA- und RNA-Nukleotide bilden, die hauptsächlich von der Leber synthetisiert und von den Nieren ausgeschieden werden.

    Blutzucker

    Eine der Energiequellen in unserem Körper ist Glukose. Aber wie Sie wissen, ist alles in Maßen gut. Das heißt, der Glukosespiegel (oder Zuckergehalt) sollte bestimmten Indikatoren entsprechen.