Panangin und Tachykardie

Mit einem Mangel an Kalium und Magnesium im Körper wird seit langem das von Gideon Richter hergestellte Kombinationspräparat Panangin verwendet. "Panangin" wird oft für ein Symptom der Tachykardie verschrieben. Tachykardie ist keine eigenständige Erkrankung, sondern signalisiert Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems. Manchmal hängen diese Probleme direkt mit dem Mangel an Spurenelementen zusammen, manchmal verursacht durch organische Veränderungen im Herzmuskel. Bei Tachykardie hilft Panangin bei der Wiederherstellung der richtigen Herzfunktion.

allgemeine Informationen

In Panangin sind Kalium und Magnesium in leicht verdaulicher Form von Asparaginaten enthalten. Kalium unterstützt die Erregbarkeit von Muskelgewebe und Nerven und reguliert die Kontraktionen des Herzmuskels nervös. Magnesium gleicht das elektrische Potential von Zellmembranen und den Transport von Calcium-, Natrium- und Kaliumionen durch diese aus. Die Kombination von Kalium und Magnesium in einem Medikament wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass ein Mangel an Kaliumkonzentration normalerweise mit einer geringen Menge Magnesium verbunden ist und es ratsam ist, beide Spurenelemente zusammen zu nehmen. "Panangin" hat eine ausgeprägte antiarrhythmische und blutdrucksenkende Wirkung, verbessert den Zustand der Wände der Blutgefäße (Endothel), verhindert die Bildung von Atherosklerose und verringert die Wahrscheinlichkeit einer Tachykardie. Asparaginsäure erhöht die Permeabilität von Zellmembranen für Magnesium- und Kaliumionen. Das Medikament optimiert Stoffwechselprozesse im Herzmuskel und stabilisiert auch den Herzrhythmus.

Darreichungsform und Zusammensetzung

"Panangin" wird in zwei Formen hergestellt: beschichtete Tabletten und eine Lösung, die direkt in eine Vene injiziert wird. Eine Tablette enthält: Kaliumasparaginat 158 ​​mg, Magnesiumasparaginat 140 mg plus verwandte Substanzen. 10 ml Flasche enthält eine wässrige Lösung von 452 mg Kaliumasparaginat 400 mg Magnesiumasparaginat.

Methoden zur Einnahme von "Panangina" mit Tachykardie

Tablettiertes "Pananginum" wird empfohlen, dreimal täglich 1 oder 2 Tabletten zu trinken. Kontakt mit saurem Magensaft beeinträchtigt die Absorption des Arzneimittels, so dass das Arzneimittel auf vollen Magen getrunken wird, ohne eine Tablette zu kauen. Die maximal zulässige Tagesdosis von 9 Tabletten (3 mal 3 Tabletten). Dosierung und Dauer des Kurses werden vom Arzt festgelegt.

Die Lösung wird mit einer Pipette mit einer Geschwindigkeit von 20 bis 30 Tropfen pro Minute in eine Vene injiziert. Um eine Lösung für eine Ampulle herzustellen, sollte der Inhalt von einer oder zwei Ampullen in 50-100 mg einer 5% igen Glucoselösung verdünnt werden. Die maximale Einzeldosis beträgt 2 Ampullen, die nächste Injektion erfolgt frühestens nach 4-7 Stunden. Manchmal wird eine langsame Strahlinjektion in eine Vene praktiziert: 5 ml Panangin (eine halbe Ampulle) werden in 10 ml 9% iger Kochsalzlösung gelöst.

Indikationen

Indikationen sind viele Erkrankungen des Körpers, die eine zusätzliche Aufnahme von Kalium und Magnesium erfordern. Diese beinhalten:

  • Herzkrankheit, begleitet von Herzinsuffizienz, einschließlich der Zeit nach dem Infarkt;
  • Arrhythmien verschiedener Herkunft, Tachykardie;
  • Behandlung mit Digitalis-Derivaten (Digitalis) oder Vergiftung mit ihnen;
  • Hypomagnesiämie, Hypokaliämie;
  • Diuretika und Abführmittel.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kontraindikationen

  • Unverträglichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe des Arzneimittels;
  • akute und chronische Störungen der Nierenausscheidungsfunktion, Morbus Addison;
  • atrioventikulärer Block dritten Grades;
  • Hypotonie oder kardiogener Schock.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nebenwirkungen

Bei Verwendung großer Dosen des Arzneimittels sind möglich:

  • häufige lose Stühle;
  • Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen;
  • Blutdrucksenkung;
  • Hypermagnesiämie, Hyperkaliämie.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

spezielle Anweisungen

"Panangin" wird nur bei dringenden Bedarf an Patienten mit der Diagnose Myasthenia gravis verschrieben. Unter Bedingungen mit der Wahrscheinlichkeit einer Hyperkaliämie (akute Dehydration, schwere Verbrennungen, Verletzungen mit starker Schädigung des Muskelgewebes) sollte die Anwendung von Panangin von einer Überwachung der Kaliumkonzentration im Blutplasma begleitet werden. Die Tablettenform ist bei Patienten mit Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren oder mit Obstruktion kontraindiziert. Das Medikament ist mit Alkohol schlecht verträglich..

Schwangere und Kinder

Es gibt noch keine Informationen über schädliche Wirkungen von Panangin auf eine schwangere Frau und einen Fötus. Dennoch weist der Hersteller bei der Einnahme, insbesondere in den ersten drei Monaten und beim Stillen, auf äußerste Vorsicht hin. Es ist möglich, „Panangin“ für Kinder, einschließlich Neugeborener, zu verwenden, wenn die Erkrankung kurz vor einer kritischen Erkrankung steht. Die Zweckmäßigkeit der Einnahme eines Panangins durch ein Kind und die Dosierung je nach Alter werden vom Arzt festgelegt.

Überdosis

Obwohl Panangin ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament ist und den Ruf hat, „Ernährung für das Herz“ oder „Vitamin für das Herz“ zu sein, hat es seine Kontraindikationen. Die unkontrollierte Einnahme des Arzneimittels zur Vorbeugung kann eine Reihe von Komplikationen verursachen. Es kann gerechtfertigt sein, 2-3 Tabletten mit einer praktisch gesunden Person nach gelegentlichem Gebrauch von Abführmitteln, Diuretika oder Produkten zur Gewichtsreduktion einzunehmen, wenn sie infolgedessen einen Zusammenbruch und eine Tachykardie verspürt. In anderen Situationen ernennt ein Arzt einen Panangin..

Panangin gegen Tachykardie: Regeln für die Anwendung, Kontraindikationen und Wirksamkeit des Arzneimittels

"Panangin", was hilft diesem wiederauffüllenden Mangel an Kalium und Magnesium im Körper? Das Medikament wirkt auf den Stoffwechsel..

Panangin-Tabletten werden zur Anwendung bei Patienten mit Herzinsuffizienz und Myokardinfarkt empfohlen.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Es wird in Tablettenform und in Lösung hergestellt. Die aktiven Elemente der Panangin-Medizin, die bei Herzerkrankungen hilft, sind Magnesium- und Kaliumasparaginat. Ihr Gehalt in der Tablette beträgt 140 bzw. 158 mg. Hilfsstoffe sind Magnesiumstearat, Siliziumdioxid, Stärke und andere Bestandteile.

Das Konzentrat zur Herstellung einer intravenösen Lösung enthält 40 mg Magnesium, 45,2 mg Kaliumasparaginat und Injektionswasser. Es werden auch Panangin Forte-Tabletten hergestellt, die sich im doppelten Kalium- und Magnesiumgehalt unterscheiden..

Pharmakologische Eigenschaften

Panangin Tabletten, woraus helfen sie? Das Medikament ist eine wertvolle Quelle für Kalium und Magnesium, normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper. Diese Substanzen beeinflussen die Funktion des Herzens und anderer Organe des Menschen. Magnesium und Kalium sind an vielen Enzymen beteiligt. Sie sind für die Muskelkontraktion verantwortlich. Mikronährstoffe sind für die Arbeit des Herzmuskels von großer Bedeutung.

Bei längerem Ionenmangel entwickeln sich metabolische Veränderungen im Myokard, arterielle Atherosklerose und Bluthochdruck. Mit Kaliummangel steigt die Toxizität von Herzglykosiden, Tachykardie und Arrhythmie entwickeln sich. Für die Vermehrung von Proteinen und Nukleinsäuren ist Magnesium verantwortlich. Er nimmt am meisten Energiestoffwechsel teil.

Dadurch werden die Häufigkeit von Kontraktionen und die Spannung des Herzmuskels reduziert. Ionen haben eine antiischämische Wirkung auf Myokardstrukturen.

Kalium und Magnesium sind miteinander verbunden, daher sind beide in der Panangin-Medizin vorhanden. Dem Körper fehlen in der Regel beide Substanzen..

Mit der Gelenkkorrektur von Ionen nimmt die Toxizität von Herzglykosiden ab, ein inotroper und additiver Effekt manifestiert sich.

Panangin Tabletten: Wovon sie helfen

Indikationen für die Verwendung des Medikaments umfassen die folgenden Krankheiten und Zustände:

  • Hypokaliämie;
  • Herzinfarkt;
  • Hypomagnesiämie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Durchfall
  • längeres Erbrechen;
  • paroxysmale Tachykardie;
  • digitale Vergiftung;
  • supraventrikuläre Tachykardie;
  • atriale und ventrikuläre Extrasystole.

Das Arzneimittel wird bei der Einnahme von Glukokortikosteroid-Medikamenten, Abführmitteln und Diuretika verschrieben. Das lateinische Rezept lautet wie folgt: „Rp. Dragee "Panangin" N. 20. "

Kontraindikationen

Tabletten "Panangin" verbietet die Gebrauchsanweisung mit:

  • metabolische Azidose;
  • Dehydration;
  • schwere Myasthenia gravis;
  • Hämolyse;
  • gestörter Aminosäurestoffwechsel;
  • AV-Block 1 Grad.

Injektionen können nicht durchgeführt werden mit:

  • Hypermagnesiämie;
  • Hyperkaliämie
  • Anurie
  • Nierenversagen;
  • kardiogener Schock;
  • Oligurie;
  • Addison-Krankheit;
  • AV-Blockade von 2-3 Grad.

Bei der Anwendung des Produkts ist bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit Vorsicht geboten. Panangin-Tabletten können in diesem Fall nur auf Empfehlung eines Arztes getrunken werden. Das Arzneimittel wird nicht wegen Überempfindlichkeit gegen die Komponenten verschrieben.

Das Medikament "Panangin": Gebrauchsanweisung

Tabletten

Das Arzneimittel wird dreimal täglich in 2 Kapseln eingenommen. Zur Vorbeugung wird dreimal täglich 1 Tablette verschrieben. Die Zulassungsdauer beträgt einen Monat. Wiederholen Sie die Behandlung möglich.

Anleitung zur Verwendung von Injektionen

Die Panangin-Lösung wird langsam durch die Tropfenmethode in eine Vene injiziert. Das Medikament wird 1-2 mal täglich in einem Volumen von 300 ml angewendet. Die Verabreichungsrate sollte 20-30 Tropfen pro Minute nicht überschreiten.

Soll ich "Panangin" zur Vorbeugung nehmen??

Da das Medikament Nebenwirkungen hat, ist es besser, es nicht zu vorbeugenden Zwecken zu verwenden. Der Körper gewöhnt sich an den hohen Gehalt an Kalium und Magnesium, was zu einer Überfülle und dem Auftreten unerwünschter Wirkungen führt. In jedem Fall sollten bei der Verschreibung von Panangin die Vor- und Nachteile des Arzneimittels sorgfältig untersucht werden..

Nebenwirkungen

Das Panangin-Medikament, Patientenbewertungen und Anweisungen weisen darauf hin, dass dies in der Regel vom Körper gut vertragen wird. Es können jedoch immer noch Nebenwirkungen beobachtet werden. Tabletten verursachen:

  • Symptome einer Hyperkaliämie (Erbrechen, Durchfall, Parästhesie, Übelkeit);
  • Anzeichen einer Hypermagnesiämie (Durst, Krämpfe, verminderter Druck, Rötung des Gesichts, Atemdepression);
  • atrioventrikulärer Block;
  • paradoxe Reaktion;
  • Beschwerden im Epigastrium.

Injektionen können mit einer schnellen Einführung in die Lösung provozieren:

  • Phlebitis;
  • Druckverlust;
  • paradoxe Reaktion;
  • Hyperkaliämie
  • Hautrötung;
  • Hypermagnesiämie.

Analoga

"Panangin" hat die folgenden Analoga:

  1. Asparkam.
  2. "Kalium, Magnesiumasparaginat".
  3. "Biolectra Magnesium Fortissimum".

Preis, wo zu kaufen

In Moskau kosten St. Petersburg Panangin Tabletten 140, Injektionen 145, Panagin Forte # 8212; 209 Rubel. In Minsk können Sie Medikamente für 7-12 Bel kaufen. Rubel. Sein Preis in der Ukraine in Kiew erreicht 97-126 Griwna. Es ist möglich, in Kasachstan für 1250 Tenge (Nr. 50 TABL) zu kaufen..

Meinungen von Patienten und Ärzten

Über das Medikament "Panangin" sind die Bewertungen überwiegend positiv. Die Patienten zeigen nach der Behandlung ein gutes Ergebnis. Das Werkzeug verbessert die Funktion des Myokards, lindert Krämpfe. Bewertungen bestätigen, dass Panangin eine wirklich gute Herzpille ist.

Sie können während der Schwangerschaft angewendet werden, während Ärzte auf eine gute Wirkung hinweisen. Das Arzneimittel wird bei Bedarf Kindern jeden Alters verschrieben. Ein billigeres Analogon des Arzneimittels ist Asparkam, das eine ähnliche Zusammensetzung und einen ähnlichen Wirkmechanismus aufweist.

Ärzte weisen auf eine schlechte Verträglichkeit des Arzneimittels mit Alkohol hin. Erstens wird bei Herzproblemen das Trinken von Alkohol nicht empfohlen. Zweitens können Alkohol und Panangin Krämpfe der Blutgefäße verursachen. Manchmal werden Pillen mit einem Kater eingenommen, sie füllen das in diesem Zustand notwendige Kalium und Magnesium des Körpers wieder auf.

Guten Tag allerseits! Ich möchte Ihnen von den wunderbaren Panangin-Tabletten erzählen, die fast meiner gesamten Familie, ihren verschiedenen Generationen, helfen. Der Arzt verschrieb ihm alles andere Panangin von starker Tachykardie 110 Schläge pro Minute. Es kam ihm zugute, sein Herz raste nicht so schnell. Panangin beschloss, es selbst einzunehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Keine Sorge, Tachykardie, nichts # 8212; Herz schlug wild.

Ich ging zu einem Kardiologen, machte ein EKG; Sie fanden nichts als eine leichte Tachykardie. Ein Kardiologe verschrieb jedoch Panangin..

Über die Droge # 171; Panangin # 187; Ich habe lange gehört, aber ich habe ihn erst letztes Jahr kennengelernt, als ich mit Tachykardie anfing, was sich letztendlich als Nebenwirkung herausstellte.

Panangin wird bei Herzrhythmusstörungen, verschiedenen Arrhythmien und Herzinfarkten verschrieben und gilt daher als Herzmedikament.

Nach einer Panangin-Behandlung verschwand die Tachykardie, jetzt trinke ich zweimal im Jahr eine Behandlung.

Preangan Panangin enthält Kalium und Magnesium, die unseren Herzmuskel nähren und es dem Herzen ermöglichen, unter emotionalen und physischen Belastungen gleichmäßig und korrekt zu schlagen.

Ich wurde seit meiner Kindheit sowohl mit Panangin als auch mit Riboxin gefüttert, weil ich infolge einer im Kindergarten aufgenommenen infektiösen Endokarditis durch Streptokokken einen Mitralklappenprolaps # 8230 entwickelte;

Es stellt sich heraus, dass ein Mann ungefähr 40 Tabletten Panangin pro Tag einnehmen sollte, um eine tägliche Dosis Magnesium zu erhalten, und eine Frau # 8212; ungefähr 30. Es ist nicht gut, Pillen in Handvoll zu schlucken, und es stellt sich übermäßig heraus. Ein Medikament, das den Magnesiummangel im Körper wieder auffüllt.

Ich bin 40 Jahre alt. Im Alter von 20 oder 30 Jahren wusste ich hauptsächlich über die Existenz und Lage innerer Organe aus dem Lehrbuch der Anatomie Bescheid. Ich gehe die Erinnerung an nützliche Medikamente durch, die ich während der Schwangerschaft eingenommen habe. Vor kurzem erlitt mein Vater einen zweiten Schlaganfall und natürlich jetzt die ganze Zeit auf verschiedenen Pillen. Nehmen Sie diese Pillen jetzt in Kursen ein.

Dieses Medikament wurde mir von einem Kardiologen nach der Untersuchung und den Verhören verschrieben, natürlich nachdem ich ein Kardiogramm gemacht hatte. Mama nahm dieses Medikament und beschloss, es zu versuchen, es wird plötzlich helfen. Als ich Student war und Volleyball spielte, wurde ich irgendwie einer medizinischen Untersuchung unterzogen, und ich hörte ein Herzgeräusch, woraufhin sie mich für 4 Tage zur Diagnose ins Krankenhaus brachten.

Darüber hinaus reduzierte es auch unangenehm die Muskeln. Irgendwo las ich über die Bedeutung von Magnesium und Kalium für den Herzmuskel. Ich beschloss, Magnesium und Kalium zu trinken. Die Apotheke riet mir zu kaufen.

Es war sehr unangenehm. Und der Puls wurde immer erhöht, wenn die Norm zwischen 60 und 80 Schlägen pro Minute liegt, dann habe ich immer 100 Schläge.

Aber nach 2 Monaten begann sie wieder Schmerzen im Herzen und den sehr schnellen Herzschlag zu spüren.

Mein Herz pochte, so dass es bald herauszufliegen schien, vor meinen Augen schwebte alles und es wurde schwierig zu atmen. Trinken Sie 3 Tabletten pro Tag und Sie werden glücklich sein.

Dies ist nur eine zusätzliche Quelle für Kalium und Magnesium, die das Risiko von Herzerkrankungen verringert..

Beide Medikamente sind in ihrer Zusammensetzung nahezu identisch (der einzige Unterschied besteht darin, dass Asparkam viel mehr Kalium enthält). In Bezug auf die Wirksamkeit sind diese beiden Medikamente genau gleich..

Zuerst war ich dem Panangin misstrauisch, ich habe solche Probleme, mein Herz springt aus meiner Brust oder hört fast auf, und mir werden Kalium und Magnesium verschrieben! Ich wurde ärztlich untersucht und hatte im EKG eine leichte Herzrhythmusstörung. Der Kardiologe hörte nicht auf die Rhythmusstörung und es gab Extrasystolen im EKG.

Siehe auch:

Vorteile: Hilft dem Herzen, wirkt, lindert Tachykardie und Arrhythmie

Nachteile: Es gibt Nebenwirkungen

Ich habe bereits viel über meine Probleme mit Hämoglobin geschrieben, die ich regelmäßig unter den Normalwert falle. In solchen Perioden fühle ich mich schrecklich, Schwäche, Apathie treten auf, aber das wäre nichts... Meine Herzfrequenz beginnt mit reduziertem Hämoglobin sehr häufig zu werden, es gibt eine leichte Kurzatmigkeit und Einstiche, und selbst ein wenig körperliche Anstrengung wird zu einer Belastung für mich!

Hier verschrieb mir in einer solchen Zeit ein Kardiologe zusätzlich zu dem Eisenpräparat zur Erhöhung des Hämoglobins Panangin, um unangenehme Herzsymptome zu stoppen.

Panangin-Tabletten sind in unserem Haus jederzeit erhältlich und werden regelmäßig von Eltern mit Herzrhythmusstörungen eingenommen. Ich musste sie also nicht einmal kaufen! Aber sie sind übrigens nicht sehr teuer. Derzeit kostet Panangin in Apotheken rund 110 Rubel für 50 Tabletten. Der Preis ist meiner Meinung nach recht vernünftig!

Sehr oft sah ich eine Werbung für die Droge im Fernsehen und den Satz, dass Panangin - Nahrung für unsere Herzen - meinen Kopf fest traf! In der Tat enthält das Präparat K (Kaliumasparaginat) und Mg (Magnesiumasparaginat) in seiner Zusammensetzung. Sie ernähren den Herzmuskel und sind notwendig, damit unser Herz gut funktioniert!

Ich stelle fest, dass das Medikament einige Kontraindikationen aufweist, die am besten im Voraus bekannt sind. Und die Liste der Nebenwirkungen ist sehr beeindruckend. Um sie besser kennenzulernen, poste ich hier die vollständige Panangin - Anleitung:

Herz-Kreislauf-Mittel Gedeon Richter Panangin

Heute möchte ich über ein Medikament sprechen, das mir geholfen hat, einen solchen Angriff wie Tachykardie zu überwinden. Es wird um Panangin gehen!

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass nur ältere Menschen oder Menschen, die an Herzerkrankungen leiden, solche Medikamente trinken. Aber das ist nicht so. Panangin wird nicht nur für unseren wichtigsten Muskel benötigt, sondern gleicht auch den Mangel an Magnesium und Kalium im Körper aus..

Und wie Sie wissen, kommt es bei einem Mangel an Magnesium zu körperlicher und geistiger Erschöpfung, was sich besonders bei uns Mädchen bemerkbar macht

Aus diesem Grund begann ich auf Empfehlung eines Arztes mit der Einnahme von Panangin.

Kaufort - jede Apotheke. Das letzte Mal habe ich sie bei Family gekauft.

Die Kosten - in verschiedenen Apotheken sind unterschiedlich, von 90 Rubel. und fast bis 250...

  • Hersteller - GEDEON RICHTER Plc. (Ungarn)
  • Die Verpackung bei Panagin unterscheidet sich jetzt von der in der Filiale gezeigten. Heute ist es eine rote Box mit weißen Inschriften und einem Bild eines Herzens:
  1. Auf der Schachtel befindet sich immer ein Markenhologramm, das besagt, dass das Medikament echt und nicht falsch ist:
  • Die Packung enthält allgemeine Informationen zum Arzneimittel: Zusammensetzung und Angaben zum Hersteller.
  • In der Box befinden sich direkt ein Glas Tabletten und Gebrauchsanweisungen. Plastikglas, zylindrische Form:

Es ist nicht groß und bequem für Lagerung und Betrieb. Ich habe es sogar einmal in meiner Handtasche mitgenommen, da es nicht viel Platz beansprucht.

  1. Alles scheint sich um Verpackung zu drehen!
  2. Kommen wir nun zur Droge selbst.
  3. Panangin-Tabletten sind nicht groß, rund, weiß und beschichtet, daher ist es sehr praktisch, sie auch ohne Flüssigkeit zu schlucken (manchmal passiert dies auch):

Die Komposition ist hier:

Die Hauptwirkstoffe:

  • Kaliumasparaginat-Hemihydrat 166,3 mg,
  • Dies entspricht dem Kaliumgehalt von Asparaginat 158 ​​mg
  • Magnesiumasparaginat-Tetrahydrat 175 mg,
  • Dies entspricht dem Magnesiumgehalt von 140 mg Asparaginat

Hilfsstoffe:

Kolloidales Siliciumdioxid - 2 mg, Povidon K30 - 3,3 mg, Magnesiumstearat - 4 mg, Talk - 10 mg, Maisstärke - 86,1 mg, Kartoffelstärke - 3,3 mg.

Schalenzusammensetzung:

Macrogol 6000 - 1,4 mg, Titandioxid (E171) - 5,3 mg, Butylmethacrylat, Dimethylaminoethylmethacrylat und Methacrylatcopolymer [1: 2: 1] - 6 mg, Talk - 7,3 mg.

Lassen Sie uns nun die Anweisungen durchgehen!

Anwendungshinweise:

  1. bei der komplexen Therapie von Herzinsuffizienz, akutem Myokardinfarkt, Herzrhythmusstörungen (hauptsächlich ventrikuläre Arrhythmien sowie Arrhythmien, die durch eine Überdosierung von Herzglykosiden verursacht werden);
  2. Verbesserung der Herzglykosidtoleranz;
  3. Wiederauffüllung des Kalium- und Magnesiummangels mit einer Verringerung ihres Gehalts in der Nahrung (für Tabletten).

Haben Panagin und Gegenanzeigen:

  • akutes und chronisches Nierenversagen;
  • Hyperkaliämie
  • Hypermagnesiämie;
  • Addison-Krankheit;
  • AV-Block vom Grad I-III;
  • kardiogener Schock (HÖLLE

Behandlung der Tachykardie "Pananginom"

Herzerkrankungen sind oft tödlich. Am häufigsten ist eine Herzerkrankung mit einem Mangel an den wichtigsten Elementen verbunden - Kalium und Magnesium. Sie nähren den Herzmuskel, normalisieren seinen Rhythmus bei körperlicher Anstrengung oder psychoemotionalem Stress.

Der Mangel an diesen Spurenelementen wird teilweise durch den Gehalt an Kalzium und Natrium im Körper ausgeglichen, aber ein derartiger ungleicher Ersatz kann eine Schwellung der Herzzellen, eine rasche Reduktion (Tachykardie) und eine Rhythmusstörung hervorrufen.

Um ernsthafte Probleme zu vermeiden, wird dem Patienten manchmal das Medikament „Panangin“ gegen Tachykardie und andere Formen von Arrhythmie verschrieben.

Die heilenden Eigenschaften des Arzneimittels

Panangin ist angezeigt, wenn hormonelle Medikamente, Verhütungsmittel, Beruhigungsmittel sowie Medikamente zur Normalisierung der Funktion des Magen-Darm-Trakts eingenommen werden. Es normalisiert den Herzschlag und ist eine ausgezeichnete Prophylaxe für verschiedene Herzkrankheiten. Dieses Medikament ist besonders nützlich für diejenigen, die Bluthochdruck oder Kerne in der Familie haben. Diese Vererbung gefährdet Patienten für die Entwicklung von Herzpathologen..

Wenn das Medikament in den Körper gelangt, dringen Kalium und Magnesium schnell in den Interzellularraum ein, werden vom Blut absorbiert, wodurch diese chemischen Elemente an das Hauptorgan des Kreislaufsystems abgegeben werden. Diese Spurenelemente sind aktiv am Stoffwechsel und an Stoffwechselprozessen beteiligt und sorgen für eine langfristige therapeutische Wirkung..

Bewertungen von Ärzten über das Medikament

"Panangin" ist ein Kalium- und Magnesiummangelkorrektor, der Herzanomalien verursachen kann.

Am häufigsten wird es in der Kardiologie in der komplexen Therapie bei Herzinsuffizienz, Tachykardie und Myokardinfarkt eingesetzt.

Die Verwendung dieses Werkzeugs ermöglicht die Funktion einer Reihe von Enzymen, die an der Bildung starker Bindungen zwischen intrazellulären Strukturen beteiligt sind, wodurch ein normaler Rhythmus der Herzkontraktionen sichergestellt wird..

Um die Wirksamkeit von „Panangin“ bei Herzrhythmusstörungen zu bewerten, machen wir Sie von renommierten Kardiologen darauf aufmerksam:

- Vladimir Orolundin, Kardiologe der höchsten Kategorie: „Panangin“ hat eine gute therapeutische Wirkung bei der komplexen Behandlung des Muskel-Tonic-Syndroms bei Frauen im Alter von 50 bis 55 Jahren. Darüber hinaus kann das Medikament zur Vorbeugung verschiedener Herzerkrankungen verschrieben werden. ".

"Panangin" zur Behandlung des Herzens

Kalium und Magnesium, die Teil des Panangin sind, sind an der Normalisierung von Herzkontraktionen beteiligt und tragen dazu bei, dem Myokard die richtige Menge Sauerstoff zuzuführen. Darüber hinaus verbessert Magnesium die Durchblutung der Herzkranzgefäße und sorgt für eine antiischämische Wirkung. Die Kombination dieser Elemente in der Droge ist nicht zufällig, da ein Mangel an einem von ihnen einen Mangel an dem anderen verursacht.

Die Verwendung dieser wertvollen Vitamine für das Herz ermöglicht eine hervorragende therapeutische Wirkung bei Herzinsuffizienz, Tachykardie, Herzrhythmusstörungen und Kammerflimmern. Sie bieten eine hervorragende Herzunterstützung..

Das Medikament steht Patienten in zwei Formen zur Verfügung: Tabletten und eine Lösung zur intramuskulären Verabreichung. Einfache Anwendung, angemessener Preis und unschätzbare Vorteile für den Körper machen dieses Medikament unglaublich beliebt.

Hilft Panangin bei Tachykardie??

Tachykardie ist eine ziemlich häufige Krankheit, bei der die Herzfrequenz erhöht ist. In der medizinischen Praxis werden verschiedene Arten dieser Erkrankung unterschieden:

  • Vorhof - es ist gekennzeichnet durch ständig zirkulierende Anregungswellen in den Vorhöfen. Sie verursachen chaotische Kontraktionen der Fasern des Herzmuskels;
  • Sinus - für diese Art sind im Gegensatz zum paroxysmalen Vorhofflimmern gleichmäßige Kontraktionen der Herzfasern charakteristisch.

Jede dieser Abweichungen erfordert eine rechtzeitige Diagnose und die Ernennung der richtigen Behandlung, die häufig auf der Einnahme spezieller Vitamine für das Herz beruht..

Sie liefern wichtige Spurenelemente vollständig an den Körper, nähren den Herzmuskel und normalisieren die Häufigkeit seiner Kontraktionen. Deshalb kann Panangin mit Herzrhythmusstörungen sicher in Kombination mit anderen kardiologischen Präparaten eingenommen werden.

Vergessen Sie aber nicht einige Kontraindikationen.

Behandlungsmerkmale

Panangin gehört zur Gruppe der Antiarrhythmika, deren Wirkung auf die Stabilisierung des Herzrhythmus abzielt.

Die Wirksamkeit dieses Arzneimittels zeigt sich vollständig in Fällen, in denen ein ähnliches Problem aufgrund eines Kaliummangels im Körper auftritt.

Jeder Verstoß sollte nur von einem qualifizierten Facharzt festgestellt werden, der den Durchgang diagnostischer Maßnahmen individuell vorschreibt und anhand der Studienergebnisse das optimale Behandlungsschema auswählt.

Dieses Medikament minimiert das Risiko eines Herzinfarkts um 40%. Nach den Anweisungen reicht es aus, 3 Tabletten Medizin pro Tag zu trinken. Es ist ratsam, dieses Verfahren nach dem Essen durchzuführen.

Es wird empfohlen, dass der vorbeugende Kurs im Herbst oder Frühjahr fällt. Während dieser Zeit benötigt der menschliche Körper besonders Vitamine. Um das Herz aufzuräumen, müssen Sie das Arzneimittel zwei Monate lang täglich anwenden.

Kontraindikationen

Um mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen zu vermeiden, wird Panangin nicht empfohlen, wenn mindestens eines der folgenden Probleme vorliegt:

  • Hämolyse - die Zerstörung roter Blutkörperchen mit der Freisetzung von Hämoglobin in die äußere Umgebung.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einer der Komponenten des Arzneimittels.
  • Nierenversagen - geht mit einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion einher, die zu einer Störung des Stickstoff-, Wasser- und Elektrolytstoffwechsels führt.
  • Überschüssiges Magnesium oder Kalium.
  • Beeinträchtigter Aminosäurestoffwechsel.
  • Die Addison-Krankheit ist eine seltene endokrine Pathologie, bei der die Nebennieren ihre Fähigkeit verlieren, optimale Hormonspiegel, insbesondere Cortisol, aufrechtzuerhalten.
  • Schwere Azidose - eine Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts hin zu einem Anstieg des Säuregehalts.
  • Dehydration.

Schwangere und stillende Frauen sollten äußerst vorsichtig sein. In diesem Fall ist eine ärztliche Beratung erforderlich..

Wichtig! "Panangin" wird nicht zur Einnahme von Bradykardie empfohlen, die durch eine seltene Herzfrequenz gekennzeichnet ist.

In diesem Fall können unangenehme Symptome wie Schwindel, Übelkeit und Erbrechen festgestellt werden. Um dem Körper wirklich zu helfen, ist es sehr wichtig, vor Beginn der Behandlung von Ihrem Arzt zu erfahren, ob es im Einzelfall möglich ist, Panangin gegen Bradykardie einzunehmen.

Nebenwirkungen sind Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen, Druckabfall, juckende Haut, Venenentzündung. Bei unsachgemäßer Dosierung oder längerer Anwendung können Schwindel und übermäßiges Schwitzen auftreten..

"Panangin" ist ein Kombinationspräparat, das leicht verdauliche und nützliche Substanzen für den Körper enthält. Der Behandlungsprozess sollte jedoch sehr verantwortungsbewusst behandelt und bezüglich seiner Anwendung von einem Spezialisten konsultiert werden..

Panangin

Wirkstoffe: Magnesiumasparaginat (140 mg) und Kaliumasparaginat (158 mg).

Zusätzliche Substanzen: Siliziumdioxid, Mais und Kartoffelstärke, Talk, Povidon, Magnesiumstearat. Die Schale besteht aus Talk, Macrogol 6000, Titandioxid und Methacrylsäure-Copolymer.

Konzentrat zur Lösung (Panangin iv)

Enthält Magnesiumasparaginat (40 mg) und Kaliumasparaginat (45,2 mg) sowie Wasser zur Injektion.

Freigabe Formular

Erhältlich in Tablettenform und als Lösungskonzentrat.

pharmachologische Wirkung

Wofür ist das Heilmittel? Es ist eine Quelle von Kalium, Magnesium. Das Medikament hilft bei der Wiederherstellung des Elektrolythaushalts, reguliert Stoffwechsel- und Stoffwechselreaktionen und -prozesse und hat eine ausgeprägte antiarrhythmische Wirkung.

Kalium ist aktiv an der synaptischen Übertragung beteiligt, leitet einen Nervenimpuls durch die Fasern, führt Muskelkontraktionen durch und unterstützt die normale Funktion des Herzens. Bei einer Beeinträchtigung des Kaliumstoffwechsels ändert sich die Erregbarkeit von Muskelgewebe und Nerven.

Dank des aktiven Ionentransports bleibt ein hoher Kaliumgradient durch die Plasmamembran erhalten. Kleine Dosen Kalium tragen zur Ausdehnung der Koronararterien bei, und in großen Dosen verengt das Spurenelement ihr Lumen. Kalium hat eine mäßige harntreibende Wirkung, negative bathmotrope und chronotrope Wirkungen.

Magnesium ist ein Cofaktor von dreihundert Serienreaktionen. Magnesium ist ein unverzichtbares Element in den Prozessen und Reaktionen, die den Fluss sowie den Energieverbrauch sicherstellen..

Magnesium tritt in die Pentosephosphatstruktur der DNA ein, nimmt am Prozess der Zellteilung und des Zellwachstums, der Vererbungsstruktur und der RNA-Synthese teil; ist ein natürliches BMCC, verhindert die Freisetzung von freien Fettsäuren, Katecholaminen unter Stress, fördert das Eindringen von Kaliumionen in die Zelle. Das Medikament hat eine stimulierende Wirkung auf die interzelluläre Synthese von Phosphaten.

INN: Kalium- und Magnesiumasparaginat.

Pharmakologische Gruppe: Kalium- und Magnesiumarzneimittel.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Wirkstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung von Bindungen zwischen Makromolekülen sowie bei intrazellulären Strukturen und dem Mechanismus der Muskelkontraktion und dem Myokardstoffwechsel.

Gemäß der Anmerkung wird das Medikament gut absorbiert. Über die Nieren ausgeschieden.

Anwendungshinweise Panangina

Panangin Tabletten - woher kommen sie??

Indikationen für die Verwendung von Panangin sind wie folgt.

Das Medikament wird bei Hypomagnesiämie, Hypokaliämie, bei Einnahme von Abführmitteln und Diuretika, Glukokortikosteroiden, Durchfall, anhaltendem Erbrechen, Saluretika, bei Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz, digitaler Intoxikation, ventrikulärer Extrasystole, atrialer paroxysmaler Tardie und Nadir verschrieben.

Beispiel für ein lateinisches Rezept: Rp.: Dragee „Panangin“ N. 20

Gegenanzeigen gegen Panangin

Das Medikament wird nicht bei Unverträglichkeiten gegenüber Fructose, Sorbit, Störungen des Aminosäurestoffwechsels, bei chronischer Pathologie des Nierensystems, Hämolyse, Exikose, Dehydration, arterieller Hypotonie, Myasthenia gravis, atrioventrikulärer Blockade, Hypermagnesiämie, Hyperkaliämie, metabolischer Azidose und Morbus Addison angewendet. Panangin wird in der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind folgende Manifestationen: Ulzerationen der Schleimhaut des Verdauungstrakts, Magenschmerzen, Durchfall, Blutungen aus dem Verdauungssystem, Blutdruckabfall, Bradykardie, eine paradoxe Reaktion in Form einer Zunahme der Anzahl von Extrasystolen, Mundtrockenheit, Übelkeit, Blähungen, Hyporeflexie, Hautjuckreiz, Dyspnoe, Thrombose, Venenentzündung, Parästhesie, Schwindel, vermehrtes Schwitzen, Asthenie, Myasthenia gravis. Bei einer schnellen intravenösen Infusion werden Hypermagnesiämie und Hyperkaliämie festgestellt.

Gebrauchsanweisung Panangina (Methode und Dosierung)

Panangin Tabletten, Gebrauchsanweisung

Wie trinke ich Medizin? Das Medikament wird dreimal täglich oral eingenommen, 2 Tabletten. Wartung und vorbeugende Therapie: dreimal täglich, 1 Tablette, ein Kurs für 3-4 Wochen. In einigen Situationen ist eine wiederholte Therapie erforderlich..

Gebrauchsanweisung zur intravenösen Anwendung

Die Panangin-Lösung wird langsam und intravenös verabreicht. Das Arzneimittel wird 1-2 mal täglich mit einer Geschwindigkeit von 20 bis 30 Tropfen pro Minute zu je 300 ml verabreicht. Die Dosierung des Arzneimittels Panangin während der Schwangerschaft erfolgt gemäß dem Standardschema für die Verwendung des Arzneimittels.

Kinder können von Geburt an Medikamente einnehmen.

Wie man Panangin zur Vorbeugung einnimmt?

Wenn Sie sich über die Vor- und Nachteile von Panangin wundern, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies ein Medikament ist, das Nebenwirkungen hat. Sie sollten es daher nicht zur Vorbeugung verwenden.

Erstens gewöhnen Sie den Körper auf diese Weise an einen hohen Gehalt an Magnesium und Kalium, und zweitens können Sie eine Überfülle dieser Substanzen hervorrufen, was wiederum viele negative Reaktionen hervorrufen kann.

Überdosis

Es manifestiert sich in Muskelhypotonie, Hyperkaliämie, Verlangsamung der atrioventrikulären Überleitung, Herzstillstand, Arrhythmie, Parästhesie der Extremitäten, Veränderungen im Elektrokardiogramm. Eine intravenöse Notfallinfusion einer Lösung von Dextrose, Natriumchlorid, ist erforderlich. Bei Bedarf ist eine Peritonealdialyse und eine Hämodialyse gerechtfertigt.

Interaktion

Panagin ist in der Lage, die negativen bathmotropen, dromotropen Wirkungen von Antiarrhythmika zu verstärken. Das Medikament beseitigt eine Hypokaliämie, die sich vor dem Hintergrund eines längeren Einsatzes von Diuretika, Glukokortikosteroiden und ISS entwickelt.

NSAIDs, ACE-Hemmer, Heparin, kaliumsparende Diuretika, Cyclosporin und Betablocker erhöhen das Risiko einer Hyperkaliämie. Bei Verwendung von Vollnarkotika wird die hemmende Wirkung von Panangin auf das Nervensystem verstärkt. Succinylchlorid, Decametonium, Atracuronium, Suxamethonium verstärken die neuromuskuläre Blockade.

Die Verwendung von umhüllenden und adstringierenden Medikamenten reduziert die Aufnahme von Kalium und Magnesium im Verdauungstrakt. In Kombination mit Insulin, Dextrose in der Zusammensetzung des polarisierenden Gemisches, normalisiert sich die Herzfrequenz mit einer Überdosis Herzglykoside, mit ektopischen Arrhythmien und Myokardinfarkt.

Panangin verbessert die Toleranz gegenüber Herzglykosiden und ist mit ihren Lösungen pharmazeutisch verträglich.

Verkaufsbedingungen

Kein Rezept erforderlich.

Lagerbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15-30 Grad Celsius.

Verfallsdatum

Analoga von Panangin

Level 4 ATX-Code-Übereinstimmungen: Asparkam Magnesium Orotat Magnerot

Die Ersatzstoffe können als Analoga von Panangin wie Asparkam, Biolectra Magnesium Fortissimum, Kalium und Magnesiumasparaginat angesehen werden.

Alkoholverträglichkeit

Das Medikament ist schlecht mit Alkohol kompatibel, schon allein deshalb, weil das Medikament normalerweise bei Problemen mit dem Herzen und dem Gefäßsystem angewendet wird und Alkohol in diesen Fällen ausgeschlossen werden sollte. Das ist jedoch noch nicht alles. Bei gleichzeitiger Anwendung dieser Substanzen kann ein Vasospasmus auftreten.

Bewertungen über Panangin

Die Bewertungen zu Panangin in den Foren sind überwiegend positiv. Käufer markieren das Medikament als wirklich wirksam, das Medikament erleichtert die Arbeit des Herzens, beseitigt Krämpfe, hilft wirklich. Gefeiert als gute Herzpillen.

Bewertungen über Panangin während der Schwangerschaft lauten wie folgt: Das Medikament wird häufig von Ärzten verschrieben und ist sehr effektiv, obwohl in der Beschreibung des Medikaments empfohlen wird, das Medikament in diesem Zeitraum mit Vorsicht anzuwenden.

Panangin Preis

Der Preis für Panangin in Tabletten beträgt 130 Rubel, der Preis in Ampullen beträgt 160 Rubel.

Was kosten Tablets in St. Petersburg? Sie können sie zu einem Preis von 125 Rubel kaufen.

Panangin-Preis - in der Ukraine 120 bzw. 130 UAH pro Tablette und Lösung.

Die Wirksamkeit von Panangin bei der Behandlung von 142 Fällen von Arrhythmie

Zhang Shaofeng, Öffentliches Krankenhaus der Stadt Chan Suo, Acheng, Provinz Heilongjiang, 150300 Schlüsselwörter: Panangin, Arrhythmie, klinische Beobachtung

Dieser Artikel beschreibt die therapeutische Wirksamkeit von Panangin (Kalium-Magnesium-Asparaginat) bei der Behandlung von 142 Fällen von Arrhythmie. Das Medikament hat eine gute therapeutische Wirkung, ist sicher und kann in der klinischen Praxis als zusätzliche Therapiemethode bei Herzrhythmusstörungen eingesetzt werden..

1. Allgemeine Information

Unter den im Juni 1995 ins Krankenhaus eingelieferten Patienten wurden 142 Patienten mit verschiedenen Herzrhythmusstörungen zufällig ausgewählt. Die Studiengruppe: 42 Männer, 34 Frauen.

Der jüngste Patient ist 17 Jahre alt, der älteste 86 Jahre alt, das Durchschnittsalter betrug 53,2 ± 6,4 Jahre. Kontrollgruppe: 36 Männer, 30 Frauen. Der jüngste Patient ist 19 Jahre alt, der älteste 82 Jahre alt, das Durchschnittsalter betrug 52,4 ± 6,8 Jahre. Ätiologie.

Die untersuchte Gruppe: 32 Fälle von koronarer Herzkrankheit, 8 Fälle von akuter Myokarditis, 14 Fälle von Bluthochdruck, 6 Fälle von rheumatischer Herzkrankheit, 5 Fälle von Kardiomyopathie, 5 Fälle von Hypokaliämie, 6 Fälle von nicht näher bezeichneter Ätiologie.

Kontrollgruppe: 32 Fälle von IHD, 8 Fälle von akuter Myokarditis, 18 Fälle von Bluthochdruck, 1 Fall von Kardiomyopathie, 3 Fälle von Hypokaliämie, 4 Fälle von nicht näher bezeichneter Ätiologie.

2. Methoden

Alle hospitalisierten Patienten nach dem Krankenhausaufenthalt wurden einer umfassenden Untersuchung unterzogen, einschließlich EKG, Röntgenuntersuchung des Herzens, Elektrolytspiegel im Blutserum sowie Leber- und Nierenfunktionsindikatoren. Andere Antiarrhythmika wurden abgesetzt, die EKG-Überwachung wurde 15 Tage lang verschrieben, der Behandlungsverlauf 15 Tage lang.

Studiengruppe: Pananginum in Form einer Injektionslösung (eine Ampulle von 10 ml enthält Kaliumasparaginat 0,425 g, Magnesiumasparaginat 0,4 g, hergestellt vom ungarischen Pharmaunternehmen Gideon Richter) in einer Dosis von 40 ml in 250 ml einer Lösung von 5% Glucose intravenös 1 Mal pro pro Tag oder in Tabletten (eine Tablette enthält Kaliumasparaginat 0,14 mg, Magnesiumasparaginat 0,158 mg), 2 Tabletten 3-mal täglich oral und Varapamil 20 mg 3-mal täglich oral. Kontrollgruppe: Panangin allein in der oben angegebenen Dosierung. Leistungskriterien. Signifikante Wirksamkeit: Fehlen einer Extrasystole oder 0–1-mal / min, Fehlen einer Tachykardie. Vorhofflattern / Ziliararrhythmie in Sinusrhythmus umgewandelt.

Effizienz: Die Extrasystole nahm um mehr als 50% ab, die Anzahl der Tachykardie-Anfälle nahm signifikant ab. Vorhofflattern / Vorhofflimmern verwandelte sich in nicht mehr als 1 Woche in einen Sinusrhythmus. Keine Wirkung: unverändert oder verschlechtert.

3. Ergebnisse (weitere Einzelheiten siehe Tabelle 1)

Unerwünschte Ereignisse: Hautausschlag - 6 Fälle, Magenverstimmung - 4 Fälle, Übelkeit, Erbrechen - 4 Fälle. In beiden Gruppen war vor und nach der Behandlung die Leber- und Nierenfunktion nicht beeinträchtigt, es wurde keine Hämaturie festgestellt..

4. Diskussion

Nach einem detaillierteren Verständnis der Myokardelektrophysiologie wächst das Verständnis der Auswirkungen ionischer Prozesse innerhalb und außerhalb von Kardiomyozyten auf die Herzaktivität und die elektrische Aktivität des Herzens. Insbesondere die wichtige Rolle von Kalium- und Magnesiumionen bei Herzrhythmusstörungen wird klarer [1,2].

Mit Hypokaliämie steigt die Erregbarkeit des Myokards; Bei leichter Hyperkaliämie steigt die Erregbarkeit, aber eine signifikante Hyperkaliämie unterdrückt die Erregbarkeit des Myokards.

Gleichzeitig führt eine Hypokaliämie zum Auftreten ektopischer Schrittmacher und erhöht auch die Asynchronität des elektrokinetischen Potentials von Purkinje-Fasern und Muskelfasern der Ventrikel, was zu einer erneuten Erregung führt. Magnesiumionen sind ein Coenzym der Natrium-Kalium-Adenosin-Triphosphatase in Kardiomyozyten.

Magnesiummangel führt zu einer Störung der Natriumpumpe, die Membran ist nicht in der Lage, das zelluläre Gleichgewicht von Kalium aufrechtzuerhalten, was zu einem intrazellulären Mangel dieses Ions führt. Infolgedessen steigt der intrazelluläre Ca2 + -Gehalt und die Erregbarkeit des Myokards, was zur Entwicklung verschiedener Arten von Kardiomyopathien führt.

Das Risiko einer Kardiomyozytenischämie steigt und dementsprechend steigt das Risiko einer koronaren Herzkrankheit und eines plötzlichen Todes. Aus diesem Grund sind Kalium-, Magnesium- und Calciumionen für die Regulation der Elektrophysiologie und der Myokardfunktion äußerst wichtig..

Panangin ist eine Mischung aus Kalium- und Magnesiumsalzen von Asparaginsäure. Asparaginsäure hat eine hohe zelluläre Affinität und gibt als Chelatverbindung langsam Kalium- und Magnesiumionen ab, was zur Wiederherstellung des intrazellulären Gleichgewichts dieser Ionen beiträgt.

In der vorliegenden Studie hatten von 142 Patienten mit Arrhythmie nur 8 eine Hypokaliämie. Der Magnesiumspiegel im Blut blieb bei allen Patienten innerhalb normaler Grenzen. Trotzdem wurde die gute therapeutische Wirksamkeit von Panangin gezeigt..

In Zukunft müssen noch Fragen untersucht werden, ob es ein intrazelluläres Ungleichgewicht von Kalium- und Magnesiumionen auf ihrem normalen Niveau im Blutserum gibt und ob Panangin es beseitigen kann.

"Panangin" mit einem schnellen Herzschlag

Das moderne Lebenstempo, Stress und übermäßige Aktivität führen zu ständiger Überanstrengung, da nicht immer Zeit für eine ausgewogene Ernährung und eine gute Erholung bleibt. Infolgedessen kommt eine unzureichende Menge an Mikro- und Makroelementen mit Lebensmitteln. Solche Faktoren führen zu einer Störung lebenswichtiger Organe.

Für das reibungslose Funktionieren des Herzens benötigen wir eine ausreichende Menge an Kalium und Magnesium, und der Panangina-Kurs kann aufgrund seiner Zusammensetzung diese Bedürfnisse befriedigen.

Herzkontraktionen werden durch die Arbeit des Systems von Pfaden realisiert, das von einem Schrittmacher (Schrittmacher) geleitet wird. Normalerweise wird diese Funktion vom Sinusknoten ausgeführt.

Dann tritt die erzeugte Impulswelle in den atrioventrikulären Knoten ein und folgt den Pfaden zu den Ventrikeln.

Je nachdem, welche anatomische Struktur die Rolle eines Herzschrittmachers erster Ordnung spielt, unterteilen wir Tachyarrhythmien in:

  • paroxysmal (Wellen werden nicht vom Sinusknoten, sondern von den zugrunde liegenden Abteilungen erzeugt) - beginnen und enden plötzlich mit einem Rhythmus von 140 bis 240 Schlägen pro Minute;
  • Nicht-paroxysmale Tachyarrhythmien treten allmählich auf, der Rhythmus beträgt bis zu 140 Schläge pro Minute.

Paroxysmale Tachykardien sind je nach Ort des elektrischen Impulses supraventrikulär und ventrikulär. Supraventrikuläre Arrhythmien können bei gesunden Menschen auftreten (genauer gesagt ohne Herzschaden). Komplexe auf dem Kardiogramm haben die übliche Form und Dauer.

Bei ventrikulärer Tachykardie breitet sich der Impuls ungleichmäßig aus, daher werden im Kardiogramm die Zahnkomplexe erweitert und deformiert.

Eine separate Version der supraventrikulären Form ist Vorhofflimmern (Vorhofflimmern), bei einer bösartigen Form kann die Herzfrequenz 350 bis 700 Schläge pro Minute erreichen.

Um die Diagnose zu klären und die genaue Form einer Verletzung des Automatismus zu bestimmen, wird eine transösophageale Elektrokardiographie empfohlen.

Symptome einer Tachykardie

Das klinische Bild hängt von der Herzfrequenz, dem Vorhandensein von Durchblutungsstörungen, der Dauer des Anfalls und den psychoemotionalen Eigenschaften einer Person ab.

Einige Patienten mit Tachykardie bemerken während des Anfalls keine Symptome. Die meisten Menschen spüren jedoch ein Pulsieren im ganzen Körper, klagen über Atemnot, allgemeine Schwäche, Schmerzen im Herzen, übermäßiges Schwitzen, Schwere im Kopf und häufiges Wasserlassen. In einem solchen Fall ist eine Blutdrucksenkung aufgrund einer Abnahme des Herzzeitvolumens möglich..

Der Wirkungsmechanismus von "Panangin" auf den Herzrhythmus

Es ist bekannt, dass Arrhythmien häufig mit Hypomagnesiämie und Hypokaliämie verbunden sind. Die einfachste Möglichkeit, die Rhythmuspathologie zu eliminieren, besteht darin, den Elektrolytspiegel in der Zelle und den Membranen des Herzmuskels sowie den Kalziumantagonismus zu korrigieren, das Energieniveau der Zellen zu erhöhen, die Sauerstoffversorgung zu verbessern und die Freisetzung von Neurotransmittern wie Adrenalin oder Noradrenalin zu verringern.

Bereits bei einer leichten Abnahme des Kaliumspiegels steigt das Risiko einer Tachykardie signifikant an. Zusätzlich zu dieser Person können Schwäche, Reizbarkeit stören und der Puls wird fadenartig.

Magnesium wird für die Synthese von DNA und RNA benötigt. Darüber hinaus ist dieses Mikroelement an der Arbeit der Muskeln beteiligt, ihrer Kontraktion und Übertragung eines Nervenimpulses, der seine Wirkung auf die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße bestimmt. Aus diesem Grund ist Magnesium nützlich zur Regulierung des Blutdrucks, der Funktion des Automatismus, des vasomotorischen Tons und der neuromuskulären Überleitung.

Kann ich das Medikament zur Behandlung von Tachykardie und Bradykardie verwenden??

"Panangin" ist aufgrund des Vorhandenseins solcher Effekte bei seiner Verwendung wertvoll:

  • blutdrucksenkend;
  • antiatherosklerotisch;
  • antiarrhythmisch;
  • Antiphlogistikum;
  • Antikoagulanzien.

Magnesium hat starke antiarrhythmische Wirkungen und wird sowohl zur Vorbeugung von Tachykardie bei Patienten mit Herzinsuffizienz als auch zur Steigerung der Wirksamkeit anderer Antiarrhythmika eingesetzt.

Es wird angenommen, dass es besonders nützlich ist für ventrikuläre Tachykardien, die schlecht auf andere Therapiearten ansprechen und als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwendet werden..

Kalium wird oft verwendet, um einen schnellen Herzschlag in der postoperativen Phase zu stoppen. Es zeigt besonders gute Ergebnisse, wenn es zusammen mit Magnesium verwendet wird, was die Wirkung von "Panangin" bei Tachykardie bestimmt.

Panangin wird für die Anwendung bei Bradykardie nicht empfohlen. Die Entscheidung, das Medikament zu verschreiben oder abzusetzen, sollte jedoch nur vom behandelnden Arzt getroffen werden, der das Behandlungsschema anhand Ihres Feedbacks zum Wohlbefinden und der Ergebnisse zusätzlicher Untersuchungsmethoden festlegt.

Schlussfolgerungen

"Panangin" - ein Medikament, das zwei essentielle Elektrolyte enthält, die unser Körper und insbesondere der Herzmuskel benötigen.

Der Mangel an diesen Spurenelementen ist mit dem Verlauf vieler Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden: Bluthochdruck, Präeklampsie, Arrhythmien, Herzinsuffizienz. Darüber hinaus kann es bei neurologischen Symptomen nützlich sein..

In solchen Fällen hilft das Medikament den Patienten, ihren Zustand zu verbessern und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern..

Sie können Panangin mit Tachykardie trinken

Anfälle von Sinus und supraventrikulärer Tachykardie sind eher mit äußeren Einflüssen verbunden. Wenn während der Untersuchung kein Grund zur Annahme einer Hyperthyreose besteht, sollten Sie Ihr Arbeitsregime überdenken, auf die richtige Ernährung achten und die erforderlichen Übungen für die Morgenübungen auswählen.

Tachykardie im Zusammenhang mit Schilddrüsenerkrankungen wird nur mit hormonellen Wirkstoffen behandelt..

Es ist erwiesen, dass Tachykardie häufig Menschen betrifft, die nicht wissen, wie sie ihre Gefühle ausüben sollen. Psychologen würden sie Introvertierte nennen. Die angesammelten Emotionen können der Natur beim Gehen gegeben werden, wenn Sie sich um Ihren Lieblingshund oder Ihre Lieblingskatze kümmern, sich Zeit geben, das zu tun, was Sie lieben, und interessante Bücher lesen.

Eine Person, die zu Tachykardie-Anfällen neigt, muss lernen, sich zu entspannen und sich von Stress und Arbeitsbelastung zu erholen.

Empfehlungen, häufiger zur Arbeit oder langsam zurück zu gehen, sind für solche Patienten am besten geeignet

Während des Arbeitstages können Sie den kleinen Fingerbereich mehrmals massieren, Ihre Handflächen reiben und kneten und Ihre Augenlider in kreisenden Bewegungen massieren.

Sport machen

Es wird nicht empfohlen, sich mit Krafttraining zu erschöpfen. Die am besten geeigneten Aktivitäten sind Schwimmen, Joggen am Morgen, Wandern, Radfahren und Skifahren im Winter. Yoga ist sehr zu empfehlen..

Die morgendlichen Gymnastikübungen müssen Folgendes umfassen:

  • Atemübungen (mehrere Atemzüge durch die Nase mit einer Atempause von 4 bis 5 Sekunden und einem lauten erzwungenen Ausatmen durch den Mund);
  • Abduktion und Handschwingen mit Ausdehnung der Brust;
  • dreht sich mit einer leichten Verdrehung der Wirbel zur Seite;
  • Übungen für die Bauchmuskulatur (Anheben der Beine aus der Bauchlage, „Schere“, Kreisbewegungen).

Es wird empfohlen, morgens und abends warm zu duschen.

Es ist notwendig, übermäßiges Essen auszuschließen. Die erhöhte Lage des Zwerchfells bei überfülltem Darm trägt zu Herzrhythmusstörungen bei. Aus dem gleichen Grund wird empfohlen, regelmäßig in kleinen Portionen zu essen, ausgenommen Hülsenfrüchte, Kohl.

Die Ernährung bei Tachykardie erfordert die Aufnahme von kalium- und magnesiumhaltigen Produkten in die Ernährung: frische Fruchtsäfte, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Bananen, Nüsse, Pellkartoffeln, Meeresfrüchte, Getreide, Milchprodukte, Kleiebrot. Fleisch und Fisch sind fettarme Sorten erlaubt.

Es ist wichtig, besser zu kochen, zu kochen oder zu dämpfen. Die Art des Bratens zerstört die notwendigen Elemente.

Was ist die erste Hilfe bei einem plötzlichen Angriff?

Erste Hilfe bei Tachykardie hängt vom Zustand des Patienten und seinen Beschwerden ab. Wenn er einen kleinen Herzschlag verspürt und sein Puls die Kontraktionen mit dem richtigen Rhythmus von bis zu 100 pro Minute bestimmt, können Sie die Methoden der Reflexreduktion anwenden:

  • Waschen mit kaltem Wasser (einige empfehlen, Eis auf Ihr Gesicht zu legen);
  • Laden Sie eine Person ein, mit einer Verzögerung auf dem Höhepunkt der Inspiration tief zu atmen.
  • Augäpfel mehrere Minuten lang spürbar einmassieren;
  • Massage der Sinokarotis-Zone hilft einigen (wenn der Kopf in der Fossa zwischen den Halsmuskeln zur Seite gedreht wird);
  • Um einen Valsalva-Test durchzuführen, muss sich der Patient unter Spannung der Bauchmuskeln und Atemstillstand stark anstrengen.

Um die Luft zu kontrollieren, wird empfohlen, die Nase zu halten, während Sie den Atem anhalten.

Es gibt Zeiten, in denen Patienten selbst wissen, wie sie ihren Zustand lindern können. Bekannte Methoden, um eine bestimmte Position des Körpers einzunehmen (kopfüber vom Bett hängend), die Tachykardie entfernen.

Sie können dem Patienten Tropfen Weißdorn-Tinktur geben (15 - 20 Tropfen, verdünnt in ¼ Tasse Wasser und Getränk).

Wenn sich das Wohlbefinden nicht verbessert, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Bei einer Zunahme der Anfälle sollten Sie Ihren Arzt konsultieren oder ihn zu Hause anrufen.

Klinische Symptome einer Tachykardie

Das klinische Bild hängt von der Herzfrequenz, dem Grad der Durchblutungsstörung, der Dauer des Anfalls und den psycho-emotionalen Eigenschaften ab.

Einige Menschen mit Tachykardie bemerken keine Symptome. Im Allgemeinen spüren Patienten mit Tachykardie jedoch ein Pulsieren am ganzen Körper, klagen über Atemnot, allgemeine Schwäche, Herzschmerzen, übermäßiges Schwitzen, Schwere im Kopf und häufiges Wasserlassen.

Behandlung der Tachykardie "Pananginom"

Das moderne Lebenstempo, Stress, übermäßige Aktivität führen zu ständiger Überlastung, da nicht immer Zeit für eine ausgewogene Ernährung bleibt.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Hämatologie - was ist das??

Die Hämatologie umfasst das Wissen über die Hauptflüssigkeit unseres Körpers - das Blut - sowie über die Organe, die es bilden, speichern und nutzen. Dies ist Knochenmark, Leber, Milz.

Diät für hohen Blutzucker - Prinzipien, Produkttabelle, Menü

Der Blutzuckerspiegel wirkt sich direkt auf den Gesundheitszustand und den Stoffwechsel aus. Eine spezielle Diät hilft, die Produktion von Glukose durch den Körper zu normalisieren..