Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktor-Algorithmus

Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors

Algorithmus zur Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors
wenn eine Frau ein Entbindungsheim betritt

Bestimmung der Blutgruppe des AB0-Systems durch monoklonale Antikörper

Bereiten:

  • trockener Glasobjektträger (typische Platte) zur Bestimmung der Blutgruppe;
  • Zyklon-Anti-A (rosa) und Anti-B (blau);
  • zwei Pipetten zur Entnahme von Coliclonen aus Fläschchen;
  • zwei Glasstifte zum Mischen des Bluts des Patienten mit Zyklonen;
  • eine Einwegspritze (5-10 ml) mit einer Nadel zur Blutentnahme aus der Vene eines Patienten;
  • 3 mit Alkohol angefeuchtete Kugeln in eine sterile Schale geben, 2-3 sterile Tücher;
  • Gummi-Tourniquet für intravenöse Einstiche;
  • ein trockenes Zentrifugenröhrchen, auf dem der Nachname des Patienten deutlich mit einem Stenographen gekennzeichnet sein sollte;
  • Formular - Überweisung an das Labor, wo der Blutarzt, Rhesus-Zugehörigkeit vom Laborassistenten neu bestimmt, abgestempelt und unterschrieben wird

Beachten Sie unter Beachtung aller Regeln für die intravenöse Punktion eine Blutprobe aus der Vene des Patienten (mindestens 5 ml)..

  • Die Anti-A- und Anti-B-Zyklonzyklone werden mit einem großen Tropfen (0,1) unter den entsprechenden Inschriften auf die Tablette oder Platte aufgebracht: Anti-A und Anti-B.
  • Neben Tropfen von Antikörpern wird Testblut in einem kleinen Tropfen (0,01 ml) aufgetragen..
  • Nach dem Mischen der Reagenzien und des Blutes mit verschiedenen Glasstäben für Anti-A und Anti-B in einem Verhältnis von 1:10 wird die Agglutinationsreaktion 2,5 Minuten lang beobachtet.
  • Lesen Sie die Ergebnisse nach 5 Minuten unter Rühren der Tropfen ab. (3 bis 5 Minuten)
  • Das Ergebnis wird von einem Arzt ausgewertet. Die Bewertung der Ergebnisse der Agglutinationsreaktion mit den Anti-A- und Anti-B-Zyklonklonen ist in der Tabelle dargestellt, die auch die Ergebnisse der Bestimmung von Agglutininen aus Serumspendern (Plasma) unter Verwendung von Standard-Erythrozyten enthält.

Die Reaktion der untersuchten roten Blutkörperchen mit ZyklonTestblut gehört zur Gruppe
Anti-AAnti-b
- -- -0 (I)
+- -A (II)
- -+B (III)
++AB (IV)

Um eine Autoagglutination auszuschließen, die im Nabelschnurblut von Neugeborenen beobachtet werden kann, muss bei der Ermittlung der Blutgruppe AB (IV) eine Kontrollstudie durchgeführt werden: Mischen Sie einen Tropfen (0,1 ml) der isotonischen Natriumchloridlösung mit einem kleinen Tropfen (0,01 ml) des Tests Blut. Agglutinationsreaktion darf nicht.

A. Füllen Sie sorgfältig alle Spalten des Formulars aus - Anweisungen an das Labor zur Bestimmung der Blutgruppe und der Rhesuszugehörigkeit mit der Unterschrift des Arztes.

B. Senden Sie das Überweisungsformular und das Reagenzglas mit dem Blut des Patienten an das Labor, um die Blutgruppe und die Rhesuszugehörigkeit des Patienten gründlich zu bestimmen.

Bestimmung des Rhesusfaktors mit einem monoklonalen Reagenz (Tsoliklon anti-D Super)

Ein großer Tropfen Reagenz (ca. 0,1 ml) wird auf die Platte aufgetragen. Ein kleiner Tropfen (0,01-0,05 ml) des Testbluts wird daneben gegeben und das Blut mit dem Reagenz gemischt. Die Agglutinationsreaktion beginnt sich in 10-15 Sekunden zu entwickeln, eine ausgeprägte Agglutination tritt in 30-60 Sekunden auf. (Rhesus positiv, keine Agglutination - Rhesus negativ). Die Reaktionsergebnisse werden nach 3 Minuten berücksichtigt.

Nach dem Mischen des Reagenzes mit dem Blut wird empfohlen, die Platte nicht sofort, sondern nach 20 bis 30 Sekunden zu schütteln, um während dieser Zeit eine vollständigere Grobagglutination zu ermöglichen.

Schnelle Bestimmung der Blutgruppen ABO und Rhesus mit einem Satz "Erythrotest-Gruppenkarten"

Das Kartenset der Erytrotest-Gruppe (Hematologist LLC, Moskau) dient zur Bestimmung von ABO- und Rhesus-RhD-Gruppen von menschlichem Blut unter Labor- und Feldbedingungen. Die Bestimmung erfolgt in einer direkten Hämagglutinationsreaktion und erfordert keine Hilfsreagenzien und Ausrüstung. Das Kit enthält:

  • Karte "Eritrotest-Gruppenkarten";
  • eine Pipette mit einem dosierten Tropfenvolumen von etwa 0,02 ml;
  • steriler verpackter Vertikutierer;
  • Reagenzienmischstab.

In den Vertiefungen der Karte befinden sich getrocknete monoklonale Reagenzien Anti-A, Anti-B, Anti-AB und Anti-D, die sich bei Zugabe von Wasser sofort auflösen. Monoklonale Anti-D-Antikörper detektieren spezifisch das RhD-Antigen unabhängig von der ABO-Gruppe. In der letzten Vertiefung befindet sich ein Lösungsmittel zur Kontrolle der unspezifischen Autoagglutination.

Die Bestimmung erfolgt in nativem Blut mit einem Konservierungsmittel, in Blut ohne Konservierungsmittel oder Blut aus einem Finger.

  • Öffnen Sie die Verpackung und nehmen Sie die Karte heraus, ohne die Löcher mit einer Arbeitsfläche zu berühren. Geben Sie die Patientendaten außer der Blutgruppe ein.
  • Mit der im Kit enthaltenen Pipette wird 1 Tropfen Wasser (Leitungswasser oder destilliert) in jede Vertiefung gegeben. Wasser wird auf einen Fleck getrockneten Reagenzes aufgetragen. Lassen Sie die Tröpfchen nicht austrocknen.
  • In jede Vertiefung wird ein kleiner Tropfen Testblut eingeführt. Blut wird neben einen Tropfen Reagenz aufgetragen, ohne ihn zu berühren, um eine Kontamination eines Reagenzes mit einem anderen zu vermeiden. Ein steriler Vertikutierer wird verwendet, um Blut aus einem Finger zu ziehen..
  • Mischen Sie das Blut gründlich mit dem Reagenz, indem Sie einen im Kit enthaltenen Stift verwenden. In jeder Vertiefung wird nur mit einem neuen Stab gemischt. Die Verwendung eines Stäbchens zum Mischen in verschiedenen Vertiefungen ist nicht zulässig, da dies zu einer Kontamination der Reagenzien und einer fehlerhaften Bestimmung der Blutgruppe führt.
  • Schütteln Sie den Teller sofort. Eine deutliche Agglutination tritt nach 10-30 s auf, das Endergebnis sollte jedoch nach 3 Minuten berücksichtigt werden, da Bei schwachen Formen von Antigen A erfolgt die Reaktion später und die Agglutinate sind kleiner.
  • Das Ergebnis wird visuell ausgewertet (Tabelle 18.6). Geben Sie das Ergebnis der Reaktion mit dem entsprechenden Reagenz (+ oder -) in die Quadrate unter jeder Vertiefung ein.

Tabelle 18.6. Die Ergebnisse der Reaktion im Satz "Erythrotest-Gruppenkarten" und Blutgruppe
Anti-aAnti-InAnti-ABAnti-oBlutgruppe
- -- -- -- -0 (I) Rh - neg.
- -- -- -+0 (I) Rh - positiv.
+- -+- -A (II) Rh - negativ.
+- -++A (II) Rh - Position.
- -++- -In (III) Rh - neg.
- -+++In (III) Rh - Position.
+++- -AB (IV) Rh - neg.
++++AB (IV) Rh - positiv.
  • Geben Sie die Blutgruppe ein. Die Schlussfolgerung über die Blutgruppe kann nur gezogen werden, wenn in der Kontrolle keine Reaktion vorliegt (letzte Vertiefung)..
  • Schneiden Sie entlang der Linie des Lochs mit Blut und speichern Sie die Karte.
  • Die Haltbarkeit des Kartensatzes der Erythrotest-Gruppe beträgt 2 Jahre bei einer Temperatur von 2-8 ° C. Eine Lagerung von 1 Jahr ohne Kühlschrank ist zulässig, wenn die Temperatur 25 ° C nicht überschreitet. Ausgepackte oder beschädigte Pakete dürfen nicht gelagert oder verwendet werden..

    Blutentnahme zur Bestimmung der Blutgruppe

    VORBEREITUNGSSTUFE:

    1. Bitten Sie den Patienten um Erlaubnis zur Durchführung des Verfahrens.

    2. Erklären Sie dem Patienten den Fortschritt des bevorstehenden Verfahrens..

    4. Tragen Sie eine Maske und Handschuhe.

    STUFE DER MANIPULATIONSLEISTUNG:

    5. Stellen Sie den Patienten auf Sie.

    6. Öffnen Sie die Verpackung des Vertikutierers und überprüfen Sie die Dichtheit und das Verfallsdatum.

    7. Die Haut des vierten Fingers der Bürste nacheinander mit zwei mit 70 ° Alkohol angefeuchteten sterilen Kugeln bearbeiten.

    8. Legen Sie den Ball unter den kleinen Finger der linken Hand.

    9. Verriegeln Sie die distale Phalanx des vierten Fingers der Hand mit Ihrer linken Hand und drücken Sie sie von allen Seiten zusammen (um die Blutversorgung zu erhöhen)..

    10. Verwenden Sie einen Vertikutierer, um die Pulpa eines Fingers zu durchstechen.

    11. Wischen Sie den ersten Blutstropfen mit einer trockenen, sterilen Kugel ab.

    12. Drücken Sie die erforderliche Anzahl Blutstropfen auf einen Teller oder einen Objektträger.

    13. Nehmen Sie den Ball unter dem kleinen Finger hervor und befestigen Sie ihn an der Einstichstelle.

    Stadium des Endes der Manipulation:

    14. Fragen Sie den Patienten nach der Gesundheit.

    15. Nehmen Sie dem Patienten einen mit Blut kontaminierten Ball und legen Sie ihn in eine Desinfektionslösung.

    16. Den Vertikutierer in einer Desinfektionslösung absenken.

    Hinweis: Aus einer Vene entnommenes Blut kann zur Bestimmung der Gruppe verwendet werden.

    Blutgruppentechnik

    1. Tragen Sie auf die Platte in den mit I, II, III, IV bezeichneten Sektoren das entsprechende Standardserum I, II, III (zwei Tropfen verschiedener Serien) und einen Tropfen der Gruppe IV mit einer Größe von 0,5 bis 0,7 cm auf Durchmesser.

    2. Fügen Sie jedem Tropfen Standard-Serum 10-mal kleinere Tropfen Blut des Patienten hinzu, wobei Sie für jeden Tropfen einen anderen Winkel des Objektträgers verwenden, und mischen Sie ihn gründlich.

    3. Nach 1 Minute 1 Tropfen Kochsalzlösung zu dieser Mischung aus Blutserum geben.

    4. Schütteln Sie die Platte langsam und beobachten Sie die Agglutinationsreaktion 5 Minuten lang

    5. Auswertung der Ergebnisse:

    ü wenn in keinem der Standardseren eine Agglutination aufgetreten ist - 0 (I) Blutgruppe;

    ü wenn eine Agglutination in den Gruppen I und III der Standardseren - A (II) -Blutgruppe auftrat;

    ü wenn eine Agglutination in den Gruppen I und II der Standardseren - B (III) -Blutgruppe auftrat;

    ü Agglutination trat in I-II-III-Gruppen der Standardseren - AB (IV) -Blutgruppe auf.

    BESTIMMUNG DER BLUTGRUPPE DURCH ZYKLONE (ANTI-A und ANTI-B)

    Ausrüstung: Flasche mit Anti-A-Tsiklonom (rote Farbe) und Flasche mit Anti-B-Tsiklonom (blaue Farbe), Fayence-Patrone, unterteilt in 2 Sektoren.

    Blutgruppentechnik

    1. Tragen Sie auf eine trockene, saubere Platte unter den gleichen Bedingungen wie bei Standardseren einen Tropfen Anti-A- und Anti-B-Zyklone auf.

    2. 10-mal einen kleineren Tropfen Blut des Patienten (Empfängers) zu jedem Tropfen Zyklonklone geben und gründlich mischen.

    3. Beobachten Sie die Agglutinationsreaktion 5 Minuten lang.

    5. Auswertung der Ergebnisse:

    ü In keinem der Zyklone trat eine Agglutination auf - dies ist die O (I) -Blutgruppe.

    ü Agglutination trat im Anti-A-Zyklon auf - dies ist eine A (II) -Blutgruppe.

    ü Agglutination trat im Anti-B-Zyklon auf - dies ist die B (III) -Blutgruppe.

    ü In beiden Zyklonen trat eine Agglutination auf - dies ist die AB (IV) -Blutgruppe.

    Beachtung! Legen Sie nach dem Ende der Manipulation alle beteiligten Geräte in eine Desinfektionslösung..

    Welche Blutgruppen sind und wie werden sie bestimmt

    Materialien werden als Referenz veröffentlicht und sind kein Rezept für die Behandlung! Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Hämatologen in Ihrem Krankenhaus zu wenden.!

    Mitautoren: Markovets Natalya Viktorovna, Hämatologin

    Die Blutgruppe und der Rh-Faktor sind spezielle Proteine, die ihren individuellen Charakter bestimmen, genau wie die Farbe der Augen oder Haare einer Person. Die Gruppe und der Rhesus sind in der Medizin von großer Bedeutung bei der Behandlung von Blutverlust, Blutkrankheiten und beeinflussen auch die Bildung des Körpers, die Funktion der Organe und sogar die psychologischen Eigenschaften einer Person.

    Inhalt:

    Das Konzept der Blutgruppe

    Sogar die Ärzte der Antike versuchten, den Blutverlust durch Bluttransfusionen von Mensch zu Mensch und sogar von Tieren auszugleichen. Alle diese Versuche hatten in der Regel ein trauriges Ergebnis. Und erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckte der österreichische Wissenschaftler Karl Landsteiner Unterschiede in den Blutgruppen bei Menschen, die spezielle Proteine ​​in roten Blutkörperchen waren - Agglutinogene, dh eine Agglutinationsreaktion - das Verkleben roter Blutkörperchen. Dies war der Grund für den Tod von Patienten nach einer Bluttransfusion.

    Es wurden zwei Haupttypen von Agglutinogenen etabliert, die bedingt als A und B bezeichnet wurden. Die Bindung roter Blutkörperchen, d. H. Die Blutunverträglichkeit, tritt auf, wenn sich Agglutinogen mit dem gleichnamigen Protein verbindet - Agglutinin, das im Blutplasma a bzw. b enthalten ist. Dies bedeutet, dass es im menschlichen Blut keine gleichnamigen Proteine ​​geben kann, die dazu führen, dass rote Blutkörperchen zusammenkleben. Wenn also Agglutinogen A vorhanden ist, kann es kein Agglutinin A geben.

    Es wurde auch gefunden, dass beide Agglutinogene A und B im Blut sein können, aber dann keine Art von Agglutininen enthalten und umgekehrt. All dies sind die Zeichen, die die Blutgruppe bestimmen. Wenn ein gleichnamiges Protein rote Blutkörperchen und Plasma kombiniert, entsteht daher ein Blutgruppenkonflikt.

    Arten von Blutgruppen

    Basierend auf dieser Entdeckung wurden 4 Haupttypen von Blutgruppen beim Menschen identifiziert:

    • Erstens ist dies die häufigste Blutgruppe, die 45% der Weltbevölkerung besitzt, da sie keine Agglutinogene enthält, aber beide Agglutinine a und b enthält.
    • 2. Agglutinogen A und Agglutinin b enthaltend wird bei 35% der Menschen bestimmt;
    • 3., in dem es Agglutinogen B und Agglutinin A gibt, haben 13% der Menschen es;
    • 4. Diese Blutgruppe enthält beide Agglutinogene A und B und enthält keine Agglutinine. Sie ist die seltenste und wird nur bei 7% der Bevölkerung bestimmt.

    In Russland wird die Bezeichnung der Gruppenmitgliedschaft von Blut nach dem AB0-System, dh des Gehalts an Agglutinogenen, akzeptiert. Dementsprechend ist die Tabelle der Blutgruppen wie folgt:

    Blutgruppenzahl

    Die Blutgruppe wird vererbt. Kann sich die Blutgruppe ändern? Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig: Sie kann nicht. Obwohl die Geschichte der Medizin für den einzigen Fall bekannt ist, der mit Genmutationen verbunden ist. Das Gen, das die Blutgruppe bestimmt, befindet sich im 9. Paar des Chromosomensatzes einer Person.

    Wichtig! Das Urteil darüber, welche Blutgruppe heute für alle geeignet ist, hat an Relevanz verloren, ebenso wie das Konzept eines universellen Spenders, dh des Besitzers der 1. (Null-) Blutgruppe. Viele Unterarten von Blutgruppen sind offen und nur Einzelgruppenblut wird transfundiert.

    Rhesusfaktor: negativ und positiv

    Trotz der Entdeckung von Blutgruppen durch Landsteiner wurden die Transfusionsreaktionen während der Transfusion fortgesetzt. Der Wissenschaftler setzte seine Forschung fort und gelang es zusammen mit seinen Kollegen Wiener und Levine, ein weiteres spezifisches Erythrozyten-Antigen-Protein nachzuweisen - den Rh-Faktor. Ursprünglich wurde es beim humanoiden Affen Rhesusaffen entdeckt, von wo es seinen Namen erhielt. Es stellte sich heraus, dass Rh im Blut der meisten Menschen vorhanden ist: 85% der Bevölkerung haben dieses Antigen und 15% haben es nicht, das heißt, sie haben einen negativen Rh-Faktor.

    Die Besonderheit des Rhesus-Antigens besteht darin, dass Menschen, die es nicht haben, in den Blutkreislauf gelangen und zur Produktion von Antiresus-Antikörpern beitragen. Bei wiederholtem Kontakt mit dem Rhesusfaktor erzeugen diese Antikörper eine schwere hämolytische Reaktion, die als Rhesuskonflikt bezeichnet wird.

    Wichtig! Wenn der Rh-Faktor negativ ist, bedeutet dies nicht nur das Fehlen eines Rhesus-Antigens in roten Blutkörperchen. Antirhesus-Antikörper können im Blut vorhanden sein, die sich während des Kontakts mit Rh-positivem Blut gebildet haben könnten. Daher ist eine Analyse auf das Vorhandensein von Rh-Antikörpern obligatorisch.

    Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors

    Blutgruppe und Rh-Faktor müssen in folgenden Fällen bestimmt werden:

    • zur Bluttransfusion;
    • zur Knochenmarktransplantation;
    • vor jeder Operation;
    • während der Schwangerschaft;
    • mit Blutkrankheiten;
    • bei Neugeborenen mit hämolytischem Ikterus (Rh-Unverträglichkeit mit der Mutter).

    Im Idealfall sollten jedoch Informationen über die Gruppe und die Rhesus-Zugehörigkeit bei jeder Person vorhanden sein - sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern. Fälle von schwerem Trauma oder akuter Krankheit, bei denen dringend Blut benötigt wird, sollten niemals ausgeschlossen werden..

    Bestimmung der Blutgruppe

    Die Blutgruppenbestimmung wird durch speziell hergestellte monoklonale Antikörper gemäß dem AB0-System durchgeführt, d. H. Serumagglutinine, die das Kleben roter Blutkörperchen in Kontakt mit denselben Agglutinogenen ergeben.

    Der Algorithmus zur Bestimmung der Blutgruppe lautet wie folgt:

    1. Bereiten Sie Coliclone (monoklonale Antikörper) aus Anti-A-Ampullen mit rosa Farbe und Anti-B-Ampullen mit blauer Farbe vor. Bereiten Sie 2 saubere Pipetten, Glasmischstäbe und Objektträger, eine 5-ml-Einwegspritze zur Blutentnahme und ein Reagenzglas vor.
    2. Führen Sie eine Blutentnahme aus einer Vene durch.
    3. Ein großer Tropfen Zyklone (0,1 ml) wird auf einen Objektträger oder eine speziell gekennzeichnete Tablette aufgetragen, kleine Tropfen Testblut (0,01 ml) werden mit separaten Glasstäben gemischt..
    4. Beobachten Sie das Ergebnis von 3-5 Minuten. Ein Tropfen mit gemischtem Blut kann homogen sein - eine Reaktion minus (-) oder Flocken fallen heraus - eine Reaktion plus oder Agglutination (+). Die Auswertung der Ergebnisse muss von einem Arzt durchgeführt werden. Forschungsoptionen zur Bestimmung der Blutgruppe sind in der Tabelle dargestellt:

    Anti-A-Zyklonreaktion

    Anti-B-Zyklonreaktion

    Blutgruppe

    Dies ist nur eine Vorstudie. Als nächstes wird der Blutschlauch zur Forschung mit spezieller Technologie an das Labor geschickt, zusammen mit einem speziellen Formular, das die Ergebnisse, den Namen und die Unterschrift des Arztes enthält.

    Rh-Faktor-Bestimmung

    Die Bestimmung des Rh-Faktors erfolgt ähnlich wie die Bestimmung der Blutgruppe, dh mit Hilfe eines monoklonalen Serumantikörpers gegen das Rh-Antigen. Ein großer Tropfen Reagenz (Tsikliklon) und ein kleiner Tropfen frisch entnommenes Blut im gleichen Verhältnis (10: 1) werden auf eine spezielle saubere weiße Keramikoberfläche aufgetragen. Das Blut wird vorsichtig mit einem Glasstab mit einem Reagenz gemischt.

    Die Bestimmung des Rhesusfaktors durch Zyklone dauert weniger lange, da die Reaktion innerhalb von 10-15 Sekunden erfolgt. Es ist jedoch erforderlich, einen Zeitraum von maximal 3 Minuten einzuhalten. Wie bei der Bestimmung der Blutgruppe wird ein Reagenzglas mit Blut ins Labor geschickt.

    In der medizinischen Praxis wird heute häufig eine bequeme und schnelle Expressmethode zur Bestimmung der Gruppenzugehörigkeit und des Rhesusfaktors unter Verwendung trockener Zyklone verwendet, die unmittelbar vor der Studie mit sterilem Wasser zur Injektion verdünnt werden. Die Methode heißt "Erytrotest-Gruppenkarten" und ist sowohl unter klinischen Bedingungen als auch unter extremen Bedingungen und Feldbedingungen sehr praktisch..

    Die Art und Gesundheit einer Person nach Blutgruppe

    Das menschliche Blut als spezifisches genetisches Merkmal wurde noch nicht vollständig untersucht. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler Optionen für Blutuntergruppen entdeckt, neue Technologien zur Bestimmung der Kompatibilität entwickelt und so weiter..

    Blut wird auch eine Eigenschaft zugeschrieben, die die Gesundheit und den Charakter seines Besitzers beeinflusst. Obwohl dieses Thema weiterhin umstritten ist, wurden bei langjähriger Beobachtung interessante Fakten festgestellt. Japanische Forscher glauben beispielsweise, dass Sie die Natur einer Person anhand der Blutgruppe bestimmen können:

    • Besitzer der 1. Blutgruppe - willensstarke, starke, gesellige und emotionale Menschen;
    • Besitzer der 2. Gruppe zeichnen sich durch Geduld, Skrupellosigkeit, Ausdauer und harte Arbeit aus;
    • Vertreter der 3. Gruppe sind kreative Individuen, aber gleichzeitig zu beeindruckbar, mächtig und launisch;
    • Menschen mit der 4. Blutgruppe leben mehr mit Gefühlen, unterscheiden sich in der Unentschlossenheit, manchmal ungerechtfertigt schneidend.

    In Bezug auf die Gesundheit wird je nach Blutgruppe angenommen, dass sie in der Mehrheit der Bevölkerung, dh in der 1. Gruppe, am robustesten ist. Personen mit Gruppe 2 sind anfällig für Herzkrankheiten und Krebs, Besitzer der Gruppe 3 sind durch schwache Immunität, geringe Resistenz gegen Infektionen und Stress gekennzeichnet, und Vertreter der Gruppe 4 sind anfällig für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenkerkrankungen und Krebs.

    Sie sollten jedoch nicht denken, dass dies wie ein Satz klingt, und Sie können sicherlich krank werden. Dies sind nur Beobachtungen. Und Gesundheit hängt in den meisten Fällen von uns selbst, von Lebensstil und Ernährung ab.

    Blutgruppe und Rh-Faktor sind individuelle genetische Merkmale, die Menschen aus der Natur erhalten. Jeder moderne Mensch muss über sie Bescheid wissen, um ernsthafte Gesundheitsprobleme zu vermeiden..

    BESTIMMUNGSTECHNIK DER BLUTGRUPPE

    BESTIMMUNG DER BLUTGRUPPE DURCH DAS ABO-SYSTEM

    PLASMA ANTIGENS

    Plasma (Serum) -Antigene sind bestimmte Komplexe von Aminosäuren oder Kohlenhydraten auf der Oberfläche von Blutplasma (Serum) -Proteinmolekülen.

    DAS KONZEPT DER BLUTGRUPPE

    BLUTGRUPPE - eine Kombination aus normalen immunologischen und genetischen Anzeichen von Blut, die erblich bestimmt ist und eine biologische Eigenschaft jedes Einzelnen darstellt.

    Blutgruppen werden vererbt, bilden sich nach 3-4 Monaten fetaler Entwicklung und bleiben während des gesamten Lebens unverändert. Es wird angenommen, dass die Blutgruppe beim Menschen mehrere Dutzend Antigene in verschiedenen Kombinationen enthält. Diese Kombinationen - Blutgruppen - können tatsächlich mehrere Milliarden betragen. In der Praxis sind sie nur bei identischen Zwillingen mit demselben Genotyp identisch..

    In der praktischen Medizin spiegelt der Begriff „Blutgruppe“ in der Regel die Kombination von Erythrozytenantigenen des ABO-Systems und des Rh-Faktors und den entsprechenden Antikörpern im Blutserum wider.

    Für jedes bekannte Antigen wurden gleichnamige Antikörper gefunden (Anti-A, Anti-B, Anti-Rhesus, Anti-Kell usw.). Blutgruppenantikörper sind keine so konstante Eigenschaft des menschlichen Körpers wie Antigene. Nur im ABO-Gruppensystem sind Antikörper eine normale angeborene Eigenschaft von Blutplasma. Diese Antikörper (Agglutinine a und b) sind im menschlichen Plasma ständig vorhanden.

    1. BLUTGRUPPEN ABO

    Unter dem Begriff "Kompatibilität" wird eine Kombination von Blut eines Spenders und eines Empfängers für Antigene und Antikörper verstanden, die keine immunologischen Wechselwirkungen verursacht.

    Abhängig vom Vorhandensein der Agglutinogene A und B in roten Blutkörperchen und im Serum der entsprechenden Agglutinine a und b werden alle Personen in vier Gruppen eingeteilt:

    • Gruppe O (I) - Es gibt keine Agglutinogene in roten Blutkörperchen, Agglutinine a und b im Serum.

    • Gruppe A (II) - Agglutinogen A in roten Blutkörperchen, Agglutinin B im Serum.

    • Gruppe B (III) - Agglutinogen B in roten Blutkörperchen, Agglutinin a im Serum.

    • Gruppe AB (IV) - Agglutinogene A und B in roten Blutkörperchen, keine Agglutinine im Serum.

    Antigen A ist nicht homogen, es gibt zwei Hauptuntertypen davon: Demnach hat Gruppe A (II) zwei Untergruppen A (P) und A.2 (II) und Gruppe AB (IV) - AB (IV) und A.2In (iv).

    Gruppenantigen B ist homogener, obwohl seine seltenen Varianten beschrieben werden. Dies hat jedoch keine signifikante klinische Bedeutung.

    Die Gruppenblutzugehörigkeit gemäß dem ABO-System wird unter Verwendung der Agglutinationsreaktion bestimmt. Derzeit gibt es drei Methoden zur Bestimmung von Blutgruppen nach dem ABO-System:

    • für Standard-Isohämagglutinierungsseren,

    • für Standard-Isohämagglutinierungsseren und Standard-Erythrozyten (Querschnittsmethode),

    • Verwendung monoklonaler Antikörper (Zyklone Anti-A und Aichi-B).

    In einer Routinestudie bestimmt der Krankenhausarzt die Blutgruppe unter Verwendung von isohämagglutinierenden Standardseren oder unter Verwendung von Zyklonen. Anschließend sendet er Blut an das serologische Labor, um die Gruppe mit einer Querschnittsmethode zu überprüfen..

    Eine Blutgruppe gilt erst dann als bestimmt, wenn das Labor die vom Krankenhausarzt erhaltenen Daten bestätigt hat. Wenn die Forschungsergebnisse voneinander abweichen, müssen beide Studien wiederholt werden..

    Im Notfall (wenn Blutungen eine dringende Bluttransfusion erfordern) bestimmt der Krankenhausarzt die Gruppe selbst (im Labor wird eine Überprüfung durchgeführt, jedoch nachträglich)..

    BESTIMMUNG DER BLUTGRUPPEN DURCH STANDARDISOGHEMAGLUTINISIERUNGSSERUM

    Am häufigsten in der klinischen und Laborpraxis.

    Die Essenz des Verfahrens besteht darin, die Gruppenantigene A und B im Testblut unter Verwendung von Standard-Isohämagglutinierungsseren nachzuweisen. Wird in einem Raum mit guter Beleuchtung bei einer Temperatur von 15-25 ° C durchgeführt.

    a) Erforderliche Ausrüstung

    • Standard-Isohämagglutinierungsseren der Gruppen O (I), A (II), B (III) und AB (IV) zweier verschiedener Serien. Das Serum sollte transparent sein und keine Anzeichen von Zerfall aufweisen. Der Einfachheit halber werden Standard-Hämagglutinierungsseren verschiedener Gruppen in einer bestimmten Farbe getönt: O (I) - farblos (grau), A (II) - blau, B (III) - rot, AB (IV) - hellgelb. Es ist zu beachten, dass diese Farben allen Etiketten auf Blutprodukten mit Gruppenzugehörigkeit (Blut, Erythrozytenmasse, Plasma usw.) beigefügt sind..

    • Weiße Porzellan- oder Emailplatten oder andere Platten mit einer benetzbaren Oberfläche, gekennzeichnet mit 0 (1), A (P), B (W), AB (IV).

    • Isotonische Natriumchloridlösung.

    • Nadeln, Pipetten, Glasstäbe (Objektträger).

    b) Reaktionstechnik

    1. Auf eine Platte (Platte) Standardgruppen mit isohämagglutinierendem Serum I, II, III in einem Volumen von 0,1 ml (ein großer Tropfen mit einem Durchmesser von etwa 1 cm) auftragen. Um Fehler zu vermeiden, werden zwei Serien von Seren jeder Gruppe angewendet. Insgesamt 6 Tropfen.

    2. Sechs Tropfen Testblut, ungefähr so ​​groß wie ein Nadelkopf von 0,01 ml (kleiner Tropfen), werden nacheinander mit einem trockenen Glasstab auf eine Platte mit 6 Punkten neben einem Tropfen Standardserum übertragen (die Menge an Testblut sollte ungefähr zehnmal geringer sein als die Menge an Standardserum ), dann werden sie vorsichtig mit Glasstäben mit abgerundeten Kanten gemischt.

    3. Nach dem Mischen der Platte regelmäßig schütteln.

    Die Agglutination beginnt innerhalb der ersten 10 bis 30 Sekunden.

    4. In den Tropfen, in denen eine Agglutination auftrat, wird ein Tropfen einer isotonischen Natriumchloridlösung zugegeben, wonach das Reaktionsergebnis bewertet wird.

    Bei einer positiven Reaktion, normalerweise innerhalb der ersten 10 bis 30 Sekunden, erscheinen kleine rote Körner (Agglutinate), die aus mit bloßem Auge sichtbaren geklebten roten Blutkörperchen bestehen, in der Mischung.

    Wenn die Seren aller drei Gruppen eine positive Reaktion zeigten, zeigt dies an, dass das Testblut beide Agglutinogene - A und B - enthält und zur Gruppe AB (IV) gehört. In solchen Fällen ist es jedoch erforderlich, eine zusätzliche Kontrollstudie des Testbluts mit Standard-Isohämagglutinierungsserum der Gruppe AB (IV) durchzuführen, das keine Agglutinine enthält, um eine unspezifische Agglutinationsreaktion (Kaltagglutination, Pangglutination, Allergie) auszuschließen. Nur das Fehlen einer Agglutination in diesem Tropfen in Gegenwart einer Agglutination in Tropfen, die Standardseren der Gruppen 0 (1), A (II) und B (III) enthalten, ermöglicht es uns, die Reaktion als spezifisch zu betrachten und das Testblut der Gruppe AB zuzuordnen0 (Iv).

    Es ist zu beachten, dass in Gegenwart eines schwachen Antigen A-Subtyps im Testblut die Agglutinationsreaktion mit hämagglutinierenden Seren der Gruppen 0 (1) und B (III) später beginnt (3-4 Minuten). Um den Antigen A-Subtyp genau zu bestimmen, ist eine zusätzliche Reaktion mit dem sogenannten Anti-A-Reagenz erforderlich.

    BESTIMMUNG VON BLUTGRUPPEN DURCH STANDARDISOGHEMAGLUTINISIERUNG VON SERUM- UND STANDARD-ERYTHROZYTEN (KREUZMETHODE)

    Die Methode wird am häufigsten in serologischen Labors angewendet. Das Wesentliche des Verfahrens besteht darin, das Vorhandensein oder Fehlen von Gruppenantigenen A und B im Testblut unter Verwendung von Standard-Isohämagglutinierungsseren sowie von Gruppenantikörpern a und b unter Verwendung von Standard-Erythrozyten zu bestimmen.

    • Die Ausrüstung für die Reaktion mit Standard-Erythrozyten unterscheidet sich darin, dass die Standard-Erythrozyten von drei Blutgruppen für die Agglutinationsreaktion erforderlich sind: 0 (1), A (II), B (III).

    • Standardmäßige rote Blutkörperchen werden aus dem Blut von Spendern mit einer zuvor bekannten Blutgruppe hergestellt, die bei 4-8 ° C gelagert werden.

    Ein großer Tropfen des Testblutserums aus dem Reagenzglas (0,1 ml) wird mit einer Pipette in sechs Zellen auf eine markierte Platte aufgetragen, und ein kleiner Tropfen (0,01 ml) der roten Standard-Blutkörperchen der Gruppen 0 (1), A (P) wird daneben gegeben. H (W) (jeweils zwei Serien).

    Ein Merkmal der Interpretation der Reaktionsergebnisse mit Standard-Erythrozyten ist, dass Erythrozyten der Gruppe 0 (1) Kontrolle sind (sie enthalten keine Antigene, was eine spezifische Agglutinationsreaktion mit irgendeinem Serum im Prinzip unmöglich macht)..

    BESTIMMUNG DER BLUTGRUPPEN DURCH MONOKLONALE ANTIKÖRPER

    Monoklonale Antikörper werden verwendet, um die Blutgruppe zu bestimmen, für die die Hybridom-Biotechnologie verwendet wird..

    Ein Hybridom ist ein Zellhybrid, der durch Fusion einer Knochenmarktumorzelle (Myelom) mit einem Immunlymphozyten gebildet wird, der spezifische monoklonale Antikörper synthetisiert. Das Hybridom erhält die Eigenschaften beider „Eltern“: die Fähigkeit zu unbegrenztem Wachstum, die für eine Tumorzelle charakteristisch ist, und die Fähigkeit, Antikörper zu synthetisieren, die einem Immunlymphozyten inhärent sind.

    Standardreagenzien - monoklonale Antikörper (MABs) wurden entwickelt: Anti-A- und Anti-B-Coliclone, die zur Bestimmung von Erythrozytenagglutinogenen verwendet werden. Coliclone sind lyophilisierte Pulver von roter (Anti-A) oder blauer (Anti-B) Farbe, die unmittelbar vor der Untersuchung mit isotonischer Natriumchloridlösung verdünnt werden.

    Die Anti-A- und Anti-B-Zyklonzyklone werden auf eine weiße Tablette aufgetragen, ein großer Tropfen (0,1 ml) unter den entsprechenden Inschriften: Anti-A oder Anti-B. Neben Tropfen von Antikörpern wird ein kleiner Tropfen (0,01 ml) des Testbluts aufgetragen. Nach dem Mischen der Komponenten wird die Agglutinationsreaktion 2-3 Minuten lang beobachtet.

    1940 entdeckten K. Landsteiner und A. S. Wiener ein völlig neues Antigen in menschlichen Erythrozyten, das sie Rh-Faktor (Rh) nannten. Der Rhesusfaktor ist bei 85% der Menschen im Blut vorhanden, und 15% der Personen enthalten diesen Faktor nicht. So heißt es Macaque Rhesus, den er immer hat.

    Rhesusantigene werden als Lipoproteine ​​klassifiziert. Sie sind sehr aktiv und können die Bildung von Immunantikörpern verursachen..

    Das Vorhandensein eines Rhesus-Antigens wird bei einem menschlichen Fötus ab 5-8 Wochen nachgewiesen und ist in einem 3-4 Monate alten Embryo gut exprimiert.

    |nächste Vorlesung ==>
    BLUTTRANSFUSION|VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG DES RESUSFAKTORS

    Hinzugefügt am: 06.01.2014; Aufrufe: 7726; Copyright-Verletzung?

    Ihre Meinung ist uns wichtig! War das veröffentlichte Material hilfreich? Ja | Nein

    Standard "Bestimmung der Blutgruppe und der Rhesuszugehörigkeit beim Neugeborenen".

    Zweck: Bewertung der praktischen Fähigkeiten des Absolventen bei der Bestimmung der Blutgruppe und der Rhesuszugehörigkeit beim Neugeborenen

    Indikationen - frühe postpartale Periode

    Gegenanzeigen - Totgeburt

    Mögliche Komplikationen - falsche Bestimmung und Interpretation der Blutgruppe und Rhesuszugehörigkeit des Neugeborenen.

    Ressourcen - Petrischale, Pipetten, Serum zur Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors.

    Aktionsalgorithmus:

    1. Stellen Sie sich vor, erklären Sie der Frau, wie wichtig es ist, die Blutgruppe und die Rhesuszugehörigkeit des Neugeborenen zu bestimmen, und geben Sie ihre Zustimmung

    2. Händehygiene durchführen

    3. Tragen Sie an beiden Händen unsterile Handschuhe.

    4. Überprüfen Sie den auf dem Reagenzglas angegebenen Nachnamen mit Blut aus der Nabelschnur des Neugeborenen.

    5. Legen Sie eine spezielle Platte in der Nähe der entsprechenden Markierung auf zwei Tropfen Serum mit verschiedenen Pipetten für jedes Serum.

    § Nehmen Sie mit einer Pipette 2 Tropfen Blut eines Neugeborenen und lassen Sie es in die Mitte einer beschrifteten Platte mit STANDARD-Seren fallen.

    § Nehmen Sie mit einer sauberen, trockenen Ecke eines Glasobjektträgers (jedes Mal, wenn Sie den Winkel ändern) das Blut des Neugeborenen und mischen Sie es mit jedem STANDARD-Serum. Wiederholen Sie dabei die Schritte in den Serumgruppen 0 (I), A (II), B (III) beider Serien.

    § Bewerten Sie nach 5 Minuten die Reaktion. Zeigen Sie das Ergebnis dem Arzt.

    § Notieren Sie das Ergebnis in der Geschichte des Neugeborenen.

    6. Bestimmen Sie den Rhesusfaktor: Geben Sie zwei Tropfen Serum - Anti-Rhesus - Pipette mit einer Pipette in ein konisches Röhrchen, geben Sie einen Tropfen Blut und 5 ml mit einer Pipette in das Röhrchen. Kochsalzlösung, schütteln Sie das Röhrchen oder drehen Sie es 5 Minuten lang zwischen den Handflächen. Untersuchen Sie die Wände des Röhrchens und bewerten Sie das Ergebnis. Zeigen Sie es dem Arzt.

    7. Entfernen Sie Einweghandschuhe und legen Sie sie in den Safe..

    8. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife..

    9. Versorgen Sie die Postpartale mit Ergebnisinformationen.

    10. Notieren Sie die Dokumentation.

    HINWEIS Alle Seren müssen zur Verwendung geeignet sein..

    3.2.28. Standard "Untersuchung des Gebärmutterhalses in den Spiegeln".

    Zweck: Bewertung der praktischen Fähigkeiten eines Absolventen, der den Gebärmutterhals in den Spiegeln untersucht

    Indikationen - der erste Appell an die Geburtshilfe einer schwangeren Frau, die Aufnahme in ein Krankenhaus mit Fruchtwasser und regelmäßige Wehen

    Gegenanzeigen - schwerer Vaginismus

    Mögliche Komplikationen - nein

    Ressourcen - Frauenphantom, gynäkologischer Stuhl, Wegwerfwindel, zwei löffelförmige Einwegspiegel.

    Aktionsalgorithmus:

    1. Stellen Sie sich vor, erklären Sie der Frau die Wichtigkeit der Untersuchung, die Phasen ihres Verhaltens und holen Sie ihre Zustimmung ein

    2. Händehygiene durchführen

    3. Tragen Sie an beiden Händen sterile Handschuhe.

    4. Fahren Sie mit der Untersuchung des Gebärmutterhalses in den Spiegeln fort, für die zuerst der untere Spiegel betreten wird. Die Regel, den Spiegel seitlich einzuführen, wird eingehalten. Drehen Sie ihn dann nach unten und ziehen Sie am Schritt.

    5. Betreten Sie den oberen Spiegel gemäß den Regeln der Einführung seitlich. Drehen Sie den Spiegel hoch und heben Sie die Vorderwand der Vagina an.

    6. Untersuchen Sie den Gebärmutterhals und die Vaginalschleimhaut, achten Sie auf das Vorhandensein von Hyperämie, Formationen und bewerten Sie die Art des Ausflusses.

    7. Ziehen Sie die Spiegel heraus - zuerst den oberen und dann den unteren in umgekehrter Reihenfolge, wobei Sie die Regel beachten, die Spiegel seitlich einzuführen.

    8. Tauchen Sie löffelförmige Einwegspiegel in den Safe ein

    9. Entfernen Sie Einweghandschuhe und legen Sie sie in den Safe..

    10. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife..

    11. Geben Sie der schwangeren Frau Informationen zur Gebärmutterhalskrebsuntersuchung.

    12. Notieren Sie die Dokumentation.

    HINWEIS Die Inspektion wird vertraulich durchgeführt, ohne eine Frau zu erniedrigen..

    Chefarzt von PCP auf PCV

    "Zentralkrankenhaus des Bezirks Zyryanovsky"

    DR. Faustov _________

    "__" ________ 2015

    "Die Technik der Durchführung der ersten Periode der physiologischen Geburt".

    Ziel ist es, die Sicherheit von Frauen und Kindern mit möglichst geringer Beeinträchtigung des physiologischen Prozesses zu gewährleisten.

    Indikationen - spontane Entbindung in der Vorderansicht der okzipitalen Darstellung.

    Gegenanzeigen - bedrohlicher Zustand der Mutter oder des Fötus

    Mögliche Komplikationen - das Zusammenfügen möglicher geburtshilflicher Komplikationen und die Entstehung des Bedarfs an Notfallversorgung

    Ressourcen - Beckenphantom, Fötuspuppe, Einwegunterwäsche für die Geburt, Stethoskop, Thermometer zur Messung der Lufttemperatur auf der Station, Uhr mit Sekundenzeiger, Wickeltisch mit Heizung oder Strahlungswärme, Stuhl-Stuhl mit bearbeiteten Oberflächen, elektronisches Thermometer für Neugeborene, Styling für Primäre Wiederbelebung von Neugeborenen, normales oder multifunktionales Bett (Transformator), schwedische Wand (falls möglich), synthetisch verarbeitete Matte (1,5 x 1,5; 1,5 x 2,0 m), großer Gummiball, zur Lieferung bereit.

    Aktionsalgorithmus:

    Stellen Sie sich vor, stellen Sie der Muttergottes die Grundprinzipien des Arbeitsmanagements vor. Messen Sie Körpertemperatur, Puls, Blutdruck.

    1. Bieten Sie einem geliebten Menschen an, an der Geburt teilzunehmen (nach Wahl der Frau selbst). Der an der Geburt teilnehmenden Begleiterin wird empfohlen, in ihrer Kleidung zu bleiben..

    2. Können Sie eine Dusche gebären? Empfehlen Sie, in Ihrer Kleidung und in austauschbaren Schuhen zu bleiben..

    3. Beraten Sie eine Frau / Familie über die Rolle des Partners bei der Geburt, die Position der Geburt in der ersten und zweiten Periode, das Essen und Trinken, die Schmerzbehandlung und die Methoden zur Behandlung der dritten Stufe der Wehen.

    4. Helfen Sie einer Frau, in der ersten Phase der Geburt eine für sie bequeme Position einzunehmen.

    5. Kontrollieren Sie die fetale Herzfrequenz (normal - 110-160 Schläge / min) mit einem Stethoskop

    -zu Beginn der ersten Periode - mindestens alle 30 Minuten in der aktiven Phase

    -mindestens alle 15 Minuten für 1 volle Minute nach dem Ende des Kampfes

    - während eines Versuchs - alle 5 Minuten oder nach jedem Versuch

    6.Um die Dynamik der Geburt zu beurteilen, führen Sie eine Vaginaluntersuchung durch (die durchschnittliche Rate der Zervixdilatation beträgt 1 cm / Stunde, die akzeptable Mindestrate beträgt 0,5 cm / Stunde alle 4 Stunden)..

    7. Bewerten Sie die Art der Kontraktionen (Stärke, Häufigkeit, Dauer).

    8. Zählen Sie den Puls alle 30 Minuten.

    9. Messen Sie den Blutdruck und die T-Körper alle 4 Stunden (ausgenommen Sonderfälle)..

    10. Kontrollieren Sie die Häufigkeit und das Volumen des Wasserlassens (schlagen Sie einer Frau vor, öfter auf die Toilette zu gehen).

    11. Diskutieren Sie mit der arbeitenden Frau über die Methoden zur Durchführung der 3. Periode, indem Sie vollständige mündliche und schriftliche Informationen über die möglichen Vor- und Nachteile aktiver und erwartungsvoller Managementtaktiken der 3. Periode der Geburt bereitstellen.

    HINWEIS Während des gesamten Zeitraums der Geburt müssen die Gesundheitsdienstleister der Frau und ihrer Familie oder ihren Assistenten umfassende emotionale, psychologische und physische Unterstützung bieten..

    Die routinemäßige Anwendung von CTG bei allen erwerbstätigen Frauen ist nicht gerechtfertigt, da sie die Häufigkeit von Interventionen erhöht, die die perinatalen Ergebnisse nicht verbessern.

    Chefarzt von PCP auf PCV

    "Zentralkrankenhaus des Bezirks Zyryanovsky"

    DR. Faustov _________

    "__" ________ 2015

    "Anamnese-Technik".

    Ziel ist es, die Fähigkeiten des Absolventen beim Sammeln einer Geschichte zu bewerten.

    Indikationen - der erste Aufruf einer Frau an ein Entbindungsheim,

    Jede Aufnahme in das Entbindungsheim.

    Gegenanzeigen - ein bedrohlicher Zustand der Mutter oder des Fötus.

    Mögliche Komplikationen - nein.

    Ressourcen - ein Tisch, zwei Stühle, ein zusätzlicher Stuhl für einen Verwandten

    Aktionsalgorithmus:

    1. Laden Sie den Patienten an den Tisch ein, stellen Sie sich vor und beginnen Sie nach der gegenseitigen Begrüßung mit der Befragung.

    2. Finden Sie Alter, Wohnort, Beruf, Arbeitsort heraus.

    3. Identifizieren Sie das Vorhandensein von Beschwerden, beschreiben Sie den Verlauf anhand zusätzlicher Fragen zur Klärung der Ursachen von Beschwerden und der Umstände, unter denen sie sich verschärfen oder abschwächen.

    4. Geben Sie in Bezug auf die Anamnese des Lebens in chronologischer Reihenfolge seit der Kindheit die übertragenen Krankheiten und Operationen an. Wenn eine schwangere Frau an einer chronischen Krankheit leidet, geben Sie die Dauer der Krankheit und die Häufigkeit der Beobachtung durch einen Spezialisten an, als die letzte Exazerbation auftrat. Fragen Sie insbesondere, ob eine Frau an Virushepatitis, Tuberkulose oder sexuell übertragbaren Krankheiten leidet. Wie ist die epidemische Umgebung? Gibt es einen Ehemann, sein Alter, Gesundheit.

    5. Informationen über die Menstruationsfunktion umfassen Fragen zum Beginn der Menstruation, wann sie festgestellt wurde, wie viele Tage vergehen, nach wie vielen Tagen wiederholt werden, Schmerzen, Überfluss, Mäßigung oder Knappheit, Datum der letzten Menstruation.

    6. Geben Sie das Sexualleben an, ab dem das Alter begann. Informationen zu früheren gynäkologischen Erkrankungen (was, wann).

    7. Geben Sie die Geburtsgeschichte an: frühere Schwangerschaften in chronologischer Reihenfolge, Ergebnis, fötales Körpergewicht bei der Geburt. Komplikationen während der Geburt und Schwangerschaft (was, wann).

    8. Identifizieren Sie den Verlauf dieser Schwangerschaft: den Zeitraum des ersten Auftretens in der Geburtsklinik, den Verlauf der Schwangerschaft (Präeklampsie, akute Virusinfektionen der Atemwege, Harnwegserkrankungen usw.)

    HINWEIS Verwenden Sie die Technik der Kommunikationsfähigkeiten (verbale und nonverbale Methoden)..

    In einfachen Worten, die Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors unter Verwendung von Zyklonen

    Jede Blutgruppe sollte wie der Rh-Faktor jede Person kennen. Dies ist vor allem zu Ihrer eigenen Sicherheit notwendig. Schließlich ist keiner von uns versichert und es ist nicht bekannt, was in Zukunft mit unserem Leben passieren könnte. Die Kenntnis der Blutgruppe ermöglicht es Ihnen, im notwendigen und entscheidenden Moment eine schnelle Transfusion zu erreichen, die ein Leben retten kann.

    Denken Sie daran, dass kein Arzt Blut infundiert, ohne die Gruppe und den Rhesus zu kennen. Dieses Verfahren kann im Falle eines Unfalls, eines Traumas oder eines anderen unangenehmen Ereignisses erforderlich sein, das mit einer Schädigung der Unversehrtheit der Haut einhergeht und infolgedessen zu Blutungen führt.

    In solchen Momenten ist es sehr wichtig, sofort mit der Transfusion zu beginnen, da jede Minute Gold wert ist. Je früher das Verfahren beginnt, desto wahrscheinlicher ist es ohne weitere Komplikationen für die menschliche Gesundheit. Dies gilt für dringende Fälle, aber es gibt Zeiten, in denen Kenntnisse der Gruppe nicht dringend erforderlich sind..

    Dies sind Situationen wie: Planen eines chirurgischen Eingriffs, wenn Sie während der Schwangerschaft Blutspender für jemanden werden möchten, zur militärischen Registrierung, bei der Planung einer Schwangerschaft, zur Feststellung der Vaterschaft.

    In all diesen Fällen und wenn Sie Ihre eigene Neugier befriedigen möchten, müssen Sie Blut spenden, um die Gruppe und den Rhesus zu bestimmen. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie diese Informationen herausfinden können. Dies ist die Definition einer Gruppe unter Verwendung von Seren oder unter Verwendung von Zyklonen. Die letztere Methode ist die beliebteste, da sie mehrere Vorteile hat, und wir werden sie genau betrachten.

    Was ist diese Methode?

    Zunächst muss verstanden werden, was eine Methode zur Bestimmung der Blutgruppe mit Zyklonen darstellt. Und hier stoßen wir sofort auf ein neues Wort, das wir höchstwahrscheinlich noch nie gehört haben.

    Was sind die Zyklone? Dies ist eine spezielle Antikörperlösung, die mit Antigenen an die Oberfläche roter Blutkörperchen bindet. Somit tritt eine biochemische Reaktion auf, bei der Ärzte alle notwendigen Informationen über die Blutgruppe oder den Rh-Faktor des Patienten herausfinden können.

    Der Vorteil der Methode mit Zyklonen besteht darin, dass sie im Gegensatz zu Seren zur sofortigen Erkennung des Rh-Faktors verwendet werden kann.

    Es ist sofort erwähnenswert, dass es verschiedene Arten von Zyklonen gibt:

    • Anti - A (dargestellt durch rote Flüssigkeit),
    • Anti - B (blaue Flüssigkeit),
    • Anti - D (klare Flüssigkeit).

    Die ersten beiden Zyklone sind notwendig, um die Blutgruppe zu bestimmen. Der dritte in dieser Liste hilft jedoch, den Rh-Faktor zu bestimmen. Diese Sorten von Zyklonen sind in kleinen transparenten Flaschen erhältlich, deren Volumen 5 oder 10 Milliliter beträgt..

    Es kann zwei Jahre an einem dunklen Ort gelagert werden, der für Kinder unzugänglich ist. Sie können eine solche Flasche in fast jeder Apotheke kaufen, bei Bedarf können Sie sie auf Lager bestellen.

    Denken Sie daran, dass bei der Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors diese Mischungen auf keinen Fall gemischt werden dürfen. Sie müssen sie mit verschiedenen Pipetten einnehmen, normalerweise wird jede mit einer separaten Pipette verkauft. Wenn Sie die Zyklone mischen, wird die Blutgruppe falsch bestimmt und Sie müssen den Vorgang erneut wiederholen.

    So richten Sie eine Gruppe mit Anti-A, Anti-B und Anti-D ein?

    Um die Blutgruppe herauszufinden, müssen Sie zunächst alles vorbereiten, was Sie dazu benötigen. Daher benötigen Sie:

    • Spezialtablette mit sieben kleinen Löchern,
    • Drei Tsiklon: Anti-A, Anti-B und Anti-D,
    • drei Pipetten,
    • isotonische Natriumchloridlösung,
    • Blutentnahmespritze,
    • Alkohol,
    • Baumwolle,
    • Geschirr.
    1. Es ist notwendig, das Verfahren mit der Blutentnahme zu beginnen. Verwenden Sie normalerweise Blut aus einer Vene. In einigen Fällen wird jedoch Fingerblut verwendet. Nachdem Sie eine kleine Menge Blut gesammelt haben, können Sie mit dem Eingriff selbst fortfahren.
    2. Stellen Sie sicher, dass die Lufttemperatur in dem Raum, in dem das Verfahren durchgeführt wird, nicht mehr als 25 ° C beträgt. Zunächst müssen Sie einen kleinen Tropfen Zyklone auf die Vertiefungen der Tablette auftragen.
    3. Geben Sie das Anti-A-Cyclicolon in die erste Vertiefung, setzen Sie das Anti-D in das zweite Anti-B und in das seitlich befindliche. Bitte beachten Sie, dass jede Art von Cyclicol mit unterschiedlichen Pipetten aufgetragen werden sollte, damit sie sich nicht mischen können. Andernfalls können die Ergebnisse nicht als zuverlässig angesehen werden und der Vorgang muss wiederholt werden..
    4. Danach müssen Sie jedem Zyklon einen Tropfen Blut hinzufügen und diese beiden Flüssigkeiten vorsichtig mischen.
    5. Danach müssen Sie die Tablette 3 Minuten lang leicht schaukeln.
    6. Die Ergebnisse können nach 10 - 15 Sekunden beobachtet werden. Für ein zuverlässigeres Ergebnis müssen Sie jedoch 3 Minuten warten. Vorläufige Ergebnisse können nach dieser Zeit ermittelt werden. Danach ist es jedoch notwendig, einen Tropfen einer isotonischen Natriumchloridlösung in jede Vertiefung zu geben und die Flüssigkeiten zu mischen.
    7. Danach müssen Sie das Tablet 3 - 5 Minuten lang schwingen und schließlich die Gruppe und den Rh-Faktor bestimmen.

    Bei der Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors werden Sie sofort feststellen, dass unter den drei Bändern, die Sie verwenden, drei weitere gleich sind. Sie sind gegebenenfalls zur erneuten Bestimmung erforderlich..

    Es gibt nur 4 Blutgruppen:

    Nachdem Sie die Zyklone mit Blutstropfen gemischt und etwa drei Minuten gewartet haben, müssen Sie fortfahren, um das Ergebnis zu bestimmen. Die Art des Blutes in diesem speziellen Fall wird durch die aufgetretene Agglutinationsreaktion belegt. Dies bedeutet, dass in einem bestimmten Brunnen rote Blutkörperchen wie kleine Körner werden. Und als sie eine isotonische Lösung von Natriumchlor hinzufügten, änderten sie ihre ursprüngliche Form nicht.

    So bestimmen Sie den Rh-Faktor - einen Algorithmus für Aktionen

    Um den Rh-Faktor zu bestimmen, müssen fast die gleichen Aktionen wie bei der Bestimmung der Blutgruppe durchgeführt werden.

    1. Geben Sie dazu in die dritte Vertiefung auf der Tablette einen großen Tropfen Anti-D-Cyclicolon und einen Tropfen.
    2. Dazu sofort einen Tropfen Blut geben, der etwas kleiner sein wird. Schütteln Sie die Tablette auch drei Minuten lang und beginnen Sie, die Ergebnisse zu bestimmen..
    3. Danach einen Tropfen isotonische Natriumchloridlösung in die Vertiefung geben und die Platte weitere 5 Minuten schaukeln.
    4. Danach können Sie mit der endgültigen Bestimmung des Rh-Faktors fortfahren.

    Es ist erwähnenswert, dass es zwei Arten von Rhesusfaktoren gibt. Positiv und negativ, mit Hilfe von Zyklonen können Sie bestimmen, welche Sie haben.

    Ergebnisse entschlüsseln

    Die Tabelle zeigt die Werte der Analyse für verschiedene Blutgruppen.

    BlutgruppeWertRhesus FaktorWert
    ichBei einem Zyklon aus Anti-A und Anti-B trat keine Agglutination auf.Rh+Agglutination trat mit Anti-D-Zyklon auf.
    IIDie Agglutination erfolgte mit einem Anti-A-Zyklon.Rh-Bei Anti-D-Zyklon trat keine Agglutination auf.
    IIIAgglutination trat mit Anti-B-Zyklon auf.
    IVAgglutination trat mit Anti-A- und Anti-B-Zyklon auf.

    Glaubwürdigkeit

    Die Methode zur Bestimmung der Blutgruppe und des Rhesusfaktors mit Zyklonen ist zuverlässig und fehlerfrei. Deshalb können Sie ihm absolut vertrauen. Es bestimmt die Blutgruppe und den Rhesus genau und wird daher in allen Ländern verwendet.

    Fehler sind nur in den Fällen möglich, in denen Sie den Vorgang falsch durchgeführt haben. Möglicherweise haben Sie die Reihenfolge der Schritte verletzt oder zu viele Zyklone hinzugefügt, oder im Gegenteil, eine kleine Anzahl. In jedem dieser Fälle wird das Verfahren als falsch angesehen. Sie werden es sehen, wenn Sie mit der Definition der Ergebnisse beginnen..

    Auch können die Ergebnisse falsch sein, nicht im Falle Ihres Fehlers. Dies kann in den Fällen beobachtet werden, in denen die gekauften Zyklone abgelaufen sind. Es ist auch möglich, dass in diesem Fall die Agglutinierungsfähigkeit der roten Blutkörperchen schwach ist.

    Ein weiterer Faktor, der zur falschen Bestimmung beiträgt, ist die zu hohe Lufttemperatur in dem Raum, in dem dieses Verfahren durchgeführt wird. Denken Sie daran, dass es nicht mehr als 25 ° C warm sein sollte.

    Wo soll die Analyse bestanden werden und wie hoch ist der Preis??

    Es ist möglich, eine Analyse zu bestehen und die Blutgruppe und den Rh-Faktor mit Hilfe eines Zyklons sowohl in einem medizinischen Labor als auch in einer Krankenhausabteilung oder -klinik zu bestimmen.

    • Im Krankenhaus bestimmen sie gegebenenfalls das Blut nach dem Zeugnis.
    • Im medizinischen Labor können Sie eine Analyse durchführen, um die Blutgruppe sowie den Rh-Faktor zu bestimmen, wann Sie dies wünschen.

    Es gibt eine große Anzahl verschiedener Labors, die diese Art von Verfahren durchführen. Eines der beliebtesten medizinischen Labors, das sich mit Hilfe von Zyklonen mit der Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors befasst, ist Invitro. Hier erhalten Sie in wenigen Minuten eine Blutentnahme und -analyse.

    Die Entnahme von Blut aus einer Vene kostet hier 575 Rubel. Dies beinhaltet die Entnahme von Blut aus einer Vene - 200 Rubel und die Definition einer Gruppe - 375 Rubel. Der Zeitraum, in dem die Ergebnisse an Sie übermittelt werden, beträgt nur einen Tag. Eine zusätzliche Definition des Rhesusfaktors kostet Sie 375 Rubel.

    Denken Sie daran, dass jeder, der sich um seine Gesundheit kümmert, seine Blutgruppe kennen sollte. Das Bestimmungsverfahren nimmt Ihnen nicht zu viel Zeit in Anspruch, und seine Implementierung erfordert keinen großen Aufwand. Damit das Verfahren korrekt ausgeführt werden kann, müssen Sie sich nur mit den Informationen in diesem Artikel vertraut machen.

    Ein solches Verfahren erfordert die Implementierung einfacher aufeinanderfolgender Aktionen unter Verwendung der Zyklone Anti-A, Anti-B, Anti-D. Für das Verfahren empfehlen Laborärzte die Verwendung einer bestimmten Firma von Seren.

    Das beliebteste, das sie produziert, ist Mediclon. Dies ist eines der größten Reagenzienunternehmen in Russland. Sie sind auch an der Herstellung aller notwendigen zusätzlichen Geräte beteiligt, die zur Bestimmung der Blutgruppe erforderlich sein können.

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Pochen im Ohr, aber nicht wund, was tun? Ursachen der Blutpulsation in der Ohrmuschel und Behandlung nach Mittelohrentzündung oder Krankheiten

    Das Ohr ist ein menschliches Organ, das wichtige Funktionen im Körper erfüllt, wie beispielsweise die Wahrnehmung von Schall, und Orientierung im Raum bietet.

    Wie viel Alkohol wird aus dem Körper ausgeschieden

    Die Antwort auf die Frage, wie viel Alkohol den Körper verlässt, hängt in erster Linie von der Stärke des konsumierten Getränks und der Menge an Alkohol ab.