Ursache von Brustschmerzen: Neuralgie oder Herz?

Derzeit scheint die Aussicht auf Herzerkrankungen für die meisten von uns weit entfernt und unklar zu sein. Aber früher oder später ist fast jeder mit einem äußerst unangenehmen Gefühl konfrontiert - plötzlichen Brustschmerzen. Es ist unwahrscheinlich, dass es beruhigend sein wird zu glauben, dass die Zeit für einen Herzinfarkt noch nicht gekommen ist: Wenn eine Person in der Regel beeindruckbar ist, verspürt sie ein Gefühl der Panik und Angst vor einem bevorstehenden Tod. In der Zwischenzeit ist es leicht, neuralgische Schmerzen mit Herzschmerzen zu verwechseln..

Heute werden wir darüber sprechen, wie man eine Art von Schmerz von einer anderen unterscheidet, warum Neuralgie und Brustschmerzen auftreten und wie man seine Gesundheit erhält.

Symptome von Brustschmerzen: Ähnlichkeiten und Unterschiede

Menschen, die keine Ärzte aufsuchen möchten (insbesondere bei Männern), ziehen es oft vor, einen Anfall zu ertragen, indem sie ihn mit einem Anästhetikum abbrechen. Die Kosten für Fehler bei Brustschmerzen sind jedoch unerschwinglich: Wenn Sie nicht rechtzeitig vor einem Herzinfarkt Hilfe suchen, können Sie sterben.

Auf der anderen Seite sündigen viele Menschen zuerst am Herzen - schließlich ist es in der Brust, und Interkostalneuralgie sollte theoretisch von der Seite zwischen den Rippen gefühlt werden? Tatsächlich kann die Lokalisation des Schmerzes unterschiedlich sein, außerdem wird der Schmerz manchmal sowohl dem Arm als auch dem Rücken gegeben.

Der Hauptunterschied zwischen Herzinfarkt und Neuralgie ist die Dauer. Anfälle von Interkostalneuralgie sind bis zu mehreren Tagen ziemlich lang. Herzschmerzen sind kurz - zum Beispiel dauert ein Angina-Anfall 5-10 Minuten.

Neuralgische Schmerzen sind akut und Angina-Schmerzen sind stumpf, brennend und es fehlt an Luft. Früher wurde Angina pectoris "Angina pectoris" genannt, gerade weil das Gefühl bestand, dass eine schwere und kalte Kröte auf der Brust saß. Schmerzen mit Angina pectoris breiten sich auf den gesamten Brustbereich aus. Es fällt einer Person schwer zu bestimmen, wo genau sie Schmerzen hat. Bei Neuralgie ist es normalerweise möglich, den Hauptschmerzort genau zu lokalisieren.

Ein weiteres Symptom, das für Neuralgie sehr charakteristisch ist, ist eine Abnahme oder Zunahme der Schmerzintensität, abhängig von der Position des Körpers, der Inspiration und der Exspiration. Herzschmerzen hängen nicht von der Position des Körpers ab, mit einer Ausnahme - mit Myokardinfarkt während der Bewegung verstärkt er sich.

Eine Nitroglycerin-Tablette kann einen Herzinfarkt stoppen, aber nicht die Entwicklung eines Herzinfarkts stoppen. Wenn die Schmerzen nach der Einnahme von Nitroglycerin anhalten, müssen Sie daher sofort einen Krankenwagen rufen.

Warum treten Brustschmerzen auf??

Eine logische Frage: Wenn alles in einem relativen Gesundheitszustand war, warum treten dann sofort hochintensive Angriffe auf? In der Tat wird selten jemand regelmäßig von einem Kardiologen untersucht. Die meisten Fälle von Angina pectoris sind die sogenannten Angina pectoris, die nach körperlicher oder emotionaler Belastung auftreten. Wenn der Anfall nach dem Schlafen auftrat, handelt es sich um Angina pectoris.

Tatsächlich ist Angina pectoris eine Verletzung der Blutversorgung im Herzmuskel einer Person. Ein solcher ständiger Sauerstoffmangel führt zur Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit und eines Herzinfarkts. Die Hauptrisikofaktoren hier sind:

  • arterieller Hypertonie;
  • gestörter Fettstoffwechsel und Arteriosklerose;
  • gestörter Kohlenhydratstoffwechsel und erhöhter Blutzucker;
  • angeborene oder erworbene Herzkrankheit.

Interkostale Neuralgie ist ein Schmerz, der entlang des Rumpfes und der Äste eines der Interkostalnerven verläuft (es gibt 11 Paare davon, und das 12. Paar sind die Kostennerven). Es tritt aufgrund von Kompression, Reizung oder Entzündung des Nervs auf. Die Ursachen für Neuralgien sind vielfältig - und Probleme mit der Wirbelsäule (Osteochondrose, Verlagerung und Herniation der Bandscheiben) und Infektionen (einschließlich Grippe) sowie Radikulitis, Neuritis und Trauma, Unterkühlung und übermäßigem Muskeltonus...

Welche Ärzte soll ich um Hilfe bitten??

Wenn Sie um Nothilfe bitten, helfen Ihnen Ärzte bei der Bewältigung dieses Problems, indem sie Herzprobleme beseitigen oder bestätigen. Wenn Sie einen Angina pectoris-Anfall hatten, kann ein Kardiologe nicht auf eine Untersuchung verzichten. Selbst wenn es sich um eine Neuralgie handelte, ist ein Kardiologe einen Besuch wert.

Bei Neuralgie ist die Situation etwas komplizierter - zunächst müssen Sie einen Neurologen aufsuchen, eine Röntgenaufnahme machen oder sich einer Tomographie unterziehen. Nachdem die Ursache geklärt ist, kann der Arzt weitere Empfehlungen für die Behandlung geben oder einen anderen Spezialisten, beispielsweise einen Osteopathen, zur Konsultation schicken.

Brustschmerzen: Was tun?

Minimieren Sie zunächst jede körperliche Aktivität und setzen Sie sich oder legen Sie sich hin. Oft ist es unmöglich, sich genau hinzulegen - in diesem Fall sollten Sie eine halb liegende Position einnehmen und Kissen unter den Rücken legen. Es ist notwendig, den Frischluftstrom in den Raum zu gewährleisten und den Kragen der Kleidung zu lösen. Wenn die Ursache der Schmerzen nicht klar ist, sollten Sie sofort 1-2 Tabletten Nitroglycerin einnehmen. (Denken Sie daran, dass Nitroglycerin den Blutdruck drastisch senken kann.) Wenn es nicht vorhanden ist, zumindest Validol, Valocordin oder Analoga. Um sich zu beruhigen, sollten Sie zusätzlich Baldrian oder Corvalol trinken.

Wenn der Schmerz innerhalb von 10-15 Minuten anhält, warten Sie nicht und rufen Sie einen Krankenwagen. Wenn der Schmerz akut ist und sich nicht mit einer Änderung der Körperposition ändert, sollte sofort ein Krankenwagen gerufen werden.

Bei einem Anfall von Neuralgie können Sie Schmerzmittel einnehmen, Ihre Brust mit einem warmen Schal umwickeln und Salben verwenden, die eine wärmende und schmerzstillende Wirkung haben.

In Zukunft kann der Arzt Physiotherapie-Sitzungen, Novocain-Blockade der Nerven, Akupunktur verschreiben. Wenn Osteochondrose die Ursache für wiederholte Anfälle von Neuralgie ist, ist es ratsam, sich an einen Chiropraktiker zu wenden, an einer medizinischen Massage teilzunehmen und zu turnen. Während der Verschlimmerung der Neuralgie können Sie nicht auf einer weichen Oberfläche schlafen. Die Matratze sollte hart sein.

Versuchen Sie, bei einem Anfall von Brustschmerzen ruhig zu bleiben, aber vernachlässigen Sie auf keinen Fall die Untersuchung durch einen Arzt später, auch wenn Sie den Eindruck haben, dass der Anfall spurlos verlaufen ist.

Ursachen von Brustschmerzen in der Mitte, wie man zwischen Herzbeschwerden und anderen unterscheidet und was zu tun ist

Schmerzen im Brustbein in der Mitte weisen nicht immer auf Herzerkrankungen hin. Laut Statistik machen Beschwerden kardialen Ursprungs nicht mehr als 60% aller klinisch erfassten Fälle aus. Vielleicht unterscheiden sich weniger Informationen je nach Region des Planeten.

Schwierigkeiten bei der Ermittlung der Ursache ermöglichen es dem Patienten nicht, rechtzeitig zu reagieren. Zum Beispiel kann ein Herzinfarkt fälschlicherweise mit einer Verschlimmerung der Gastritis verwechselt werden. Wozu solche schwerwiegenden Fehler führen, ist ohne Worte klar..

Daher besteht die Hauptwirkung bei Schmerzen in der Mitte der Brust darin, einen Krankenwagen zu rufen. Der Transport zu einem Kardiologiekrankenhaus ist der nächste Schritt. Darüber hinaus verstehen Fachärzte durch EKG, ECHO, Beurteilung des Herztons.

Die einzige zuverlässige Methode zur Bestimmung der Quelle ist eine gründliche Diagnose mit instrumentellen Methoden. Das Auge kann nur die ungefähren Faktoren für die Entstehung des Problems abschätzen.

Schmerzursachen

Entwicklungsfaktoren sind vielfältig. In mehr als der Hälfte der Fälle sind Herzerkrankungen schuld. Eine ungefähre Diagnose kann durch die Art des Schmerzes bestimmt werden..

Brustdruck

Stumpfe Schmerzen im Brustbein in der Mitte, die dringender Natur sind, treten in 95% der Fälle und mehr auf. Dies ist ihr Haupttyp für Herzprobleme..

Der Hauptgrund ist der andauernde ischämische Prozess. Es gibt zwei Sorten: Herzinfarkt und Angina pectoris. Im Wesentlichen handelt es sich bei beiden um verschiedene Arten von Koronarinsuffizienz. Der zweite ist über einen langen Zeitraum milder..

Die Dauer der Schmerzepisode beträgt nicht mehr als 30 Minuten. Alles oben kann auf einen Herzinfarkt hinweisen.

Für die Notfallversorgung und zur Klärung der Ursachen von Beschwerden ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Schmerz gibt der linken Hand, zwischen den Schulterblättern, dem Nacken.

Die Essenz des Prozesses liegt in der allmählichen Zerstörung, dem Tod des Myokards. Im Gegensatz zu einer Lawinen-ähnlichen Zerstörung durch einen Herzinfarkt.

Eine fortlaufende Wiederherstellung ist erforderlich. Die Krankheit ist in 4 Funktionsklassen unterteilt (abgekürzt als FC), wobei es sich tatsächlich um eine Unterscheidung nach Schweregrad handelt.

Der erste FC gibt eine vollständige Heilung. Die Therapiedauer beträgt ca. sechs Monate. Ab der Sekunde ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Wiederherstellung Null. Aber das Überleben ist gut.

Jeder Fall wird einzeln betrachtet, es gibt keine universellen Rezepte und Prognosen. Akute Schmerzen im Brustbein, deren Intensität unerträglich ist, können ebenfalls auf einen Herzinfarkt hinweisen.

In jedem Fall wird empfohlen, einen Krankenwagen zu rufen, um den Gesundheitszustand des Patienten zu beurteilen. Es ist unmöglich, es selbst zu tun.

Rückenschmerzen

Periodisches, kurzfristiges Kribbeln geht äußerst selten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher. Die ungefähre Häufigkeit beträgt 20-25%. Wenn es einen Zusammenhang mit Herzerkrankungen gibt, sprechen sie über solche Zustände:

  • Prolaps, Stenose oder Mitralklappenfusion. Diese anatomische Struktur schließt das Lumen zwischen dem linken Vorhof und dem Ventrikel und verhindert, dass sich das Blut in die entgegengesetzte Richtung bewegt. Bei Missbildungen tritt eine MK-Regurgitation auf - ein Rückstrom des flüssigen Bindegewebes.

Infolgedessen nimmt die Kontraktilität des Myokards ab, die Ausdehnung (Dehnung) der Kammern wird gebildet, die in einen großen Kreis ausgestoßene Blutmenge wird signifikant verringert. Allmählich führt der Prozess zu Verletzungen der anatomischen Entwicklung von Herzstrukturen.

Die Genesung beinhaltet eine frühe Operation. Je früher es durchgeführt wird, desto höher sind die Chancen auf eine vollständige Heilung.

Schmerzepisoden sind kurz. Oft achten Patienten nicht auf eine solche Manifestation.

  • Aortenklappenstenose. Diese Struktur befindet sich auf der Ebene des Übergangs des linken Ventrikels zur Hauptarterie des Körpers. Die Rolle ist identisch: Die Bewegung des flüssigen Bindegewebes erfolgt streng in eine Richtung. In einem großen Kreis.

Die Behandlung ist auch chirurgisch. Intensive Stichschmerzen im Brustbein sind untypisch, da die Grundlage des symptomatischen Komplexes andere Manifestationen sind: Atemnot, Schwäche, Blutdruckabfall oder -anstieg und andere.

  • Ein Aortenaneurysma ist in Entwicklung. Es ist eine spezielle Formation, Wandvorsprung der Arterie. Im Stadium der Bildung macht sich der pathologische Prozess mit minimalem Unbehagen bemerkbar.

Oft gibt es überhaupt keine unangenehmen Empfindungen, die Diagnose wird anhand von Daten aus einer objektiven Beurteilung des Zustands der Gefäße gestellt. Die chirurgische Genesung besteht darin, einen veränderten Bereich zu entfernen, jedoch mit großer Sorgfalt.

  • Herzneurose mit Kardialgie. Warum genau ein Herzschmerz auftritt, ist nicht ganz klar. Es wird angenommen, dass es sich um das Zentralnervensystem handelt, eine unzureichende Bremsgeschwindigkeit.

Die Entwicklung von Beschwerden wird direkt durch Stress und geistige Überlastung verursacht. Typischerweise tritt bei Patienten mit einem speziellen Persönlichkeitsprofil ein symptomatischer Komplex auf: Verletzlichkeit, Impressionierbarkeit, emotionale Labilität als Komponenten.

Ein typisches Merkmal von Schmerzen neurotischen Ursprungs ist das Fehlen von Daten für die organische Pathologie. Die objektive Diagnose zeigt keine Abweichungen.

Es ist keine besondere Behandlung erforderlich. Trotzdem ist die Hexenschussintensität signifikant. Hypochondrie-Patienten können fälschlicherweise eine Neuralgie-Episode für einen Herzinfarkt nehmen.

  • Vegetativ-vaskuläre Dystonie. Es ist ein unspezifisches Syndrom. Es entwickelt sich als Folge von Erkrankungen des Gehirns, des Hypothalamus und des endokrinen Systems.

Im Gegensatz zu den Überzeugungen eines bedeutenden Teils der Bevölkerung und sogar der medizinischen Gemeinschaft ist dies keine Diagnose, sondern eine Manifestation eines bestimmten Zustands. Sie müssen die Grunderkrankung behandeln, aber kein Zeichen.

Die Wiederherstellung erfolgt unter Aufsicht eines Spezialistenteams. Herzschmerzen sind relativ kurz und verursachen keine wirkliche Lebensgefahr.

  • Myokarditis. Oder Entzündung der Muskelschicht des Herzens. Es ist ein infektiöser (viraler, bakterieller, pilzlicher), seltener Autoimmunprozess. Erfordert eine dringende Behandlung in einem Krankenhaus. Das Phänomen führt schnell zur Gewebezerstörung. Dies ist eine direkte Indikation für die Prothetik..

In seltenen Fällen wird eine pathologische Manifestation durch eine Veränderung der Innervation des Herzens verursacht.

Stichschmerzen deuten fast nie auf Herzprobleme hin. Die Wahrscheinlichkeit beträgt 20% oder so.

Es ist nicht notwendig, die kardiale Natur der Manifestation vollständig auszuschließen. Bei Beschwerden wird empfohlen, dringend eine Diagnose mit ECHO, EKG zu stellen und zumindest den Blutdruck und die Herzfrequenz zu messen.

Hitzegefühl im Brustbein

Die brennende Natur des Unbehagens weist im Gegenteil oft auf einen akuten Prozess, einen Notfall hin.

Typische Ursachen für die Entwicklung der Manifestation sind:

  • Herzinfarkt Es ist eine ausgeprägte Unterernährung der Muskelschicht des Organs. Sterben tritt auf (Nekrose), die Intensität der Durchblutung und die Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff, Nährstoffe nehmen ab.

Die Wiederherstellung wird unter den Bedingungen der Wiederbelebung dringend durchgeführt. Ein EKG mit typischen Merkmalen des Prozesses ist indikativ..

Nach der Stabilisierung entwickelt sich eine Herzinsuffizienz unterschiedlicher Schwere. Dieser Zustand wird mit Hilfe von Drogen für den Rest seines Lebens korrigiert. Sie werden ständig besucht, einige Kurse.

Das Ergebnis ist eine Kardiosklerose nach Infarkt, dh der Ersatz von totem Gewebe durch Narben.

Während der Rehabilitationsphase und einige Zeit danach sind schmerzende Schmerzen in der Mitte der Brust möglich. Dies ist ein schlechtes Prognosezeichen. Zeigt Gewebeischämie an (unzureichende Durchblutung).

  • Blockade der Lungenarterie. Es entsteht durch die Trennung eines Thrombus vom Hauptentwicklungsort. Ein Blutgerinnsel kann sich überall befinden, normalerweise an den unteren Extremitäten.

Weit davon entfernt, immer geschlossen zu sein, schließt Bildung das Lumen des Gefäßes vollständig (andernfalls tritt der Tod ein, das letzte, was der Patient spürt, ist ein scharfer, starker Schmerz in der Brust, dann kommt die Bewusstlosigkeit)..

In einer solchen Situation ist Brennen möglich, es fühlt sich wie ein Temperaturanstieg auf lokaler Ebene an. Ohne kompetente Nothilfe endet alles mit dem Tod. Wahrscheinlicher Herzinfarkt und andere Notfälle.

  • Brennende Schmerzen treten auf, wenn das Aortenaneurysma reißt. Es entwickelt sich mit der gebildeten Pathologie. Bei der Zerstörung der Formation wird eine starke Blutung beobachtet. Der Tod tritt in wenigen Minuten ein, sofern keine Nothilfe geleistet wird. Dies liegt normalerweise außerhalb der Macht selbst professioneller Ärzte, ganz zu schweigen von Menschen ohne Ausbildung.

Ein Trauma, ein Schlag auf das Brustbein, ein Anstieg des Blutdrucks, eine Infektionskrankheit und andere Faktoren können zu einem Bruch führen. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, das Aneurysma rechtzeitig zu erkennen und chirurgisch zu beseitigen.

Brennende Brustschmerzen treten nicht nur unter diesen Bedingungen auf. Es kann auch auf eine akute Ischämie (Koronarinsuffizienz) hinweisen..

Welligkeit

Es wird bei der Entwicklung eines Myokardinfarkts oder eines Anfalls von Bluthochdruck gefunden..

Die erste Bedingung wurde bereits beschrieben. Bei GB handelt es sich normalerweise um eine signifikante Erhöhung des Tonometers. Dies ist der sogenannte Krisenstaat. Es ist gekennzeichnet durch Intensivierung, Überlastung der Herzaktivität.

Der Patient kann nur in einem Krankenhaus aus dieser Position herausgenommen werden. Je länger Bluthochdruck auftritt, desto höher ist das Notfallrisiko.

Pochender Schmerz begleitet jeden Herzschlag. Zeigt an, dass das Muskelorgan selbst nicht ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird..

Schmerzendes Unbehagen

Es tritt vor dem Hintergrund träger Herzerkrankungen und häufig als Folge nicht kardialer Erkrankungen auf.

Dies kann eine hypertrophe oder andere Kardiomyopathie, ein Überwachsen des Organgewebes, erworbene und angeborene Fehlbildungen von Strukturen ohne kritische Beeinträchtigung der funktionellen Aktivität und andere sein.

Bei Beschwerden über schmerzende Schmerzen in der Brust in der Mitte werden die Messung des Blutdrucks, der Herzfrequenz, das Hören eines Herztons sowie die Auswertung der ECHO- und EKG-Daten angezeigt.

Bei Bedarf wird eine MRT-Diagnose vorgeschrieben. Tumoren von Herzstrukturen sind möglich, obwohl solche Formationen selten sind und nicht mehr als 1,5-2% aller primären Neoplasien ausmachen.

Andere Entwicklungsfaktoren

Nicht immer Beschwerden, insbesondere ziehende Schmerzen im Brustbein, sind das Ergebnis von Herzerkrankungen. In 40-50% der Situationen hängt die Ursache überhaupt nicht mit dem Muskelorgan zusammen..

  • Gastritis und Magengeschwür. Im ersten Fall geht es um Entzündungen, im zweiten um die Bildung von Erosion auf der Schleimhaut. Beide Zustände können reflektierte Beschwerden verursachen. Die Brust ist das Hauptziel.
  • Reflux-Ösophagitis. Saurer Rückfluss in die Speiseröhre. Bei einem langen Verlauf des pathologischen Prozesses treten anhaltende Schmerzen in der Magengegend auf, die akute Natur der Beschwerden ist untypisch.
  • Sternumverletzungen. Frakturen geben die schärfsten, ausgeprägtesten Empfindungen.
  • Lungenentzündung oder Lungenentzündung. Infektiöser Ursprung. Von der linken Seite. Es zeichnet sich durch starke, drückende Schmerzen aus. Nitroglycerin bewirkt keine Wirkung.
  • Osteochondrose. Degenerative und destruktive Erkrankung der Wirbelsäule.
  • Bandscheibenvorfall (Extrusion).
  • Myositis oder Skelettmuskelentzündung.
  • Interkostale Neuralgie. Eine häufige Ursache für Beschwerden.

Wie man unterscheidet

Beschwerden kardialen Ursprungs weisen eine Reihe von Besonderheiten auf:

  • Es ist streng in der Mitte lokalisiert. Vielleicht eine leichte Verschiebung nach links, näher an der Schulter.
  • Gibt dem Schulterblatt, Arm bis zur Hand, Halswirbelsäule.
  • Die Art der Beschwerden, wie bereits erwähnt, Druck, Brennen, Kribbeln (äußerst selten).
  • Bei einer Veränderung der Körperhaltung und der Atmung ändert sich die Schmerzstärke nicht. Dies weist auf eine mangelnde Verbindung mit dem Bewegungsapparat und der Lunge hin. Höchstwahrscheinlich ist das Herz für alles verantwortlich. Gleichzeitig führen Gehen und noch intensivere körperliche Aktivität zu einem erhöhten unangenehmen Gefühl..
  • Es ist möglich, mit Nitroglycerin (1 Tablette) aufzuhören. Dies ist ein typisches Merkmal von Herzschmerzen. Bei einem Herzinfarkt kann die Aktion jedoch unvollständig sein.
  • Druck auf den Rücken oder die Brust verändert die Stärke der Beschwerden nicht.
  • In Ruhe werden die Schmerzen geschwächt.
Beachtung:

Zuverlässige diagnostische Kriterien, diese Punkte werden nicht berücksichtigt. Es gibt viel Subjektivität und gleichzeitig gibt es Ausnahmen zu jeder Regel..

Bei der Entwicklung von Beschwerden in der Brust, wenn diese länger als 10 bis 20 Minuten dauern, wird empfohlen, einen Krankenwagen zu rufen, um das Problem des Transports zum Krankenhaus zu lösen.

Symptome - Gründe für den Anruf eines Krankenwagens

Unter den Zeichen, die einen Notruf erfordern:

  • Beschwerden, die länger als 30 Minuten dauern. Unabhängig vom Intensitätsgrad. Wahrscheinlich die Entwicklung eines Herzinfarkts. Sicher ist sicher.
  • Starker, unerträglicher Schmerz, nicht gestoppt durch Nitroglycerin.
  • Dyspnoe. Eliminierung selbst minimaler körperlicher Aktivität. Es tritt nicht nur bei gefährlichen Phänomenen auf, sondern auch zum Zeitpunkt eines Angina pectoris-Anfalls. Eine Umwandlung in eine akute Nekrose (Herzinfarkt) ist möglich. Warten Sie nicht auf den Übergang.
  • Cephalgia (Kopfschmerzen), Schwindel. Darüber hinaus, wenn sie von der Unfähigkeit begleitet sind, im Raum zu navigieren.
  • Lähmung, Parese.
  • Gefühl von Gänsehaut am ganzen Körper oder in getrennten Bereichen.
  • Gesichtsverzerrungen. Unfähigkeit, die Gesichtsmuskeln zu kontrollieren.
  • Ohnmacht, Synkope. Besonders wiederholt. Zusammen mit früheren neurologischen Symptomen sind eine Ischämie der Gehirnstrukturen und ein möglicher Schlaganfall angezeigt..
  • Verschwommene Sprache. Nebel in Sicht, Hörverlust.
  • Verwirrtheit.
  • Blässe der Haut.
  • Zyanose des Nasolabialdreiecks.

Diese Anzeichen weisen nicht vollständig auf einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere Notfälle hin, sind jedoch bei ihnen sehr häufig. Dies führt zu Verdacht. Daher ist in kurzer Zeit eine gründliche Diagnose erforderlich.

Liste der erforderlichen Prüfungen

Wenn es im Brustbein in der Mitte weh tut, wird der Patient ambulant oder stationär beurteilt. Abhängig vom beabsichtigten Phänomen. In einem wahrscheinlichen Notfallprozess ist ein Mindestprogramm erforderlich.

Es enthält:

  • Messen Sie den Blutdruck und die Herzfrequenz.
  • Elektrokardiographie Wird zur Beurteilung der Funktionsposition von Herzstrukturen verwendet. Zeigt Arrhythmien und typische Merkmale eines Herzinfarkts..
  • Echokardiographie. Die Untersuchung des anatomischen Zustands des Herzens und des umgebenden Gewebes. Die Methode beinhaltet die Visualisierung der Diagramme. Es ist möglich, den Grad der Verletzung zu identifizieren.

In besonders schwierigen Situationen werden keine Ergebnisse erwartet, sie werden stabilisiert, nur dann denken sie über eine Langzeittherapie nach. In anderen Fällen bleibt Zeit für eine gründliche Prüfung.

Zusätzliche Maßnahmen: tägliche Überwachung, Herz-MRT, Stresstests (mit Vorsicht), Koronographie und Blutuntersuchungen.

Auch Röntgenaufnahme des Brustkorbs, FGDS (endoskopische Technik zur Beurteilung des Zustands der Schleimhaut von Magen und Speiseröhre), Visualisierung von Wirbelstrukturen.

Bei Bedarf sind Spezialisten von Drittanbietern beteiligt, meistens ein Neurologe. Fehlende Daten zu organischen Defekten deuten auf eine idiopathische Kardialgie hin.

Abschließend

Schmerzen in der Mitte des Brustbeins weisen auf kardiale (60% der Fälle) und nicht kardiale Faktoren (andere Situationen) hin. Die Diagnose wird in kurzer Zeit angezeigt..

Es kann viele Gründe geben. Einschließlich aus der Lunge, Wirbelsäule des Magen-Darm-Trakts.

Eine gründliche Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die richtige Behandlungsstrategie zu entwickeln. Den Schmerz selbst zu lindern ist nicht genug. Es ist erforderlich, die Grundursache zu beseitigen. Aufgaben werden parallel zur Verhinderung von Notfällen gelöst.

Brustschmerzen - Ursachen, Symptome, Behandlung

Schmerzen in der Brust können kurzfristiger Natur sein, wenn eine Person beispielsweise eine harte Mahlzeit zu sich nimmt, und sie können auf eine Pathologie oder das Auftreten verschiedener Krankheiten hinweisen. Was auch immer es war, aber Brustschmerzen sind keine Krankheit, sondern ein Symptom.

Panik lohnt sich natürlich nicht, aber es wird auch falsch sein, ein solches Gefühl verschwinden zu lassen. Wenn eine Person ohne offensichtliche und unbekannte Gründe Schmerzen in der Brust verspürt, empfehlen wir Ihnen, trotzdem zum Arzt zu gehen und sich gegebenenfalls einer Untersuchung zu unterziehen.

Warum Brustschmerzen die Hauptgründe sind

Das Herz-Kreislauf-System

Angina pectoris ist ein Symptom, das mit verschiedenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems einhergeht und durch starke drückende und brennende Schmerzen im Bereich des Herzens gekennzeichnet ist, die durch eine Verletzung des Herzkreislaufs (Atherosklerose, KHK) verursacht werden. Oft begleitet von Atemnot, Tachykardie, Schwindel, insbesondere bei körperlicher Anstrengung, emotionalem Stress, übermäßigem Essen oder Einatmen kalter Luft im Mund. Es kann auf die Ellbogen, den Bereich des Schultergürtels oder des Halses, den Unterkiefer strahlen (geben). Die Dauer des Angriffs beträgt bis zu 10-15 Minuten. Passiert durch Eliminierung des pathogenen Faktors und Einnahme des Arzneimittels "Nitroglycerin" unter die Zunge.

Myokardinfarkt ist ein akuter Zustand, der durch die Unterbrechung der Blutversorgung eines der Abschnitte des Herzmuskels verursacht wird, der innerhalb von 15 bis 20 Minuten zu sterben beginnt (der Prozess der Nekrose). Es ist gekennzeichnet durch starke drückende und brennende Schmerzen im Herzen, auch in Ruhe, die zu herznahen Körperteilen führen können, sowie Atemnot, starke Schwäche, übermäßiges Schwitzen, Blanchieren der Haut, Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Die Symptome werden reduziert, indem das Medikament Nitroglycerin unter die Zunge genommen wird.

Die Aortendissektion ist ein pathologischer Prozess, der durch Dehnung der Wände der Aorta gekennzeichnet ist, bei dem eine Person plötzlich starke Schmerzen im Bereich des Herzens in der Vorderwand verspürt, die in den unteren Rückenbereich zwischen den Kapseln ausstrahlen können. Andere Anzeichen sind Hochdruck, der bei Messung in verschiedenen Gliedmaßen unterschiedliche Daten zeigt. Beim Hören mit einem Stethoskop wird eine Fehlfunktion der Aortenklappe festgestellt.

Perikarditis ist eine entzündliche Erkrankung der äußeren Herzschleimhaut (Perikard), die an der kontraktilen Funktion des Herzmuskels beteiligt ist. Es manifestiert sich in Arrhythmien, Schwäche, gesenktem Blutdruck, Druck mit brennenden Schmerzen im Bereich des Herzens, Ausstrahlung auf das Epigastrium oder den Trapezmuskel, verschlimmert durch Hinlegen und tiefes Atmen. Ursachen - Infektionen, Allergien, andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder benachbarter Atmungsorgane.

Magen-Darmtrakt

Gastroösophagealer Reflux (GER) ist ein umgekehrter Reflux des Mageninhalts in die Speiseröhre, der von drückenden oder brennenden Schmerzen im Magenbereich begleitet wird, die nach hinten ausstrahlen können, Übelkeit, Schweregefühl oder Schmerzen im Bauchraum, Blähungen. Der Hauptgrund ist eine übermäßige Nahrungsaufnahme und eine starke Veränderung der Körperhaltung. GERD kann zu einer Komplikation werden.

Die Gallensteinkrankheit (Cholelithiasis) ist eine Erkrankung der Gallenblase, die durch das Vorhandensein von Steinen in diesem Organ verursacht wird, die den normalen Durchgang der Galle behindern und zu einem entzündlichen Prozess führen. Es ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen im Bauch und im unteren Brustbein, Koliken im rechten Hypochondrium mit Rückkehr zum Brustbein, Rücken. Die Verschärfung der Symptome tritt mit einer starken Veränderung der Körperhaltung oder deren Erschütterung (Radfahren im Gelände, Tanzen), dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel auf, und der Schmerz lässt nach, wenn man auf einer ebenen Fläche liegt. Andere Symptome sind Übelkeit, Schweregefühl im Bauch, Erbrechen, Essstörungen.

Magengeschwür ist eine entzündliche Erkrankung des Magens, die durch Geschwüre seiner Wände gekennzeichnet ist. In diesem Fall fühlt sich der Patient stumpf, manchmal verschlimmern sich die Schmerzen in der Magengegend oder im unteren Teil der Brust, der Herzregion, des rechten Hypochondriums, Übelkeit, Sodbrennen, saurem Aufstoßen und Blähungen. Die Symptome verschlimmern sich durch die Verwendung von fetthaltigen oder würzigen Lebensmitteln, Gurken und Alkohol.

Ösophagitis ist eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut der Speiseröhre, begleitet von einem Gefühl eines Klumpens im Hals, Beschwerden in der Brust beim Essen und in einigen Fällen einigen anderen Symptomen im Zusammenhang mit der Verdauung - Sodbrennen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Aufstoßen. Der Hauptgrund sind Infektionen, Trauma durch raue Lebensmittel, chemische oder thermische Verbrennungen, Komplikationen bei GERD und andere Magen-Darm-Erkrankungen.

Ösophagusruptur (Burhave-Syndrom) - geht einher mit einem plötzlichen, sehr starken und brennenden Schmerz hinter dem Brustbein und dem Epigastrium, der den Rücken beeinträchtigt, sowie mit Schluckstörungen, Erbrechen, Atemversagen und der Entwicklung eines Schockzustands.

Atmungssystem

Tracheitis ist eine entzündliche Erkrankung der Luftröhre, die von Schmerzen in der oberen Brust sowie von Symptomen wie Husten, Atembeschwerden, Fieber oder Fieber, Schwäche begleitet wird. Der Hauptgrund ist eine Infektion, Unterkühlung, Komplikation von Infektionskrankheiten anderer Organe oder Systeme, häufig Laryngitis oder Bronchitis.

Bronchitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bronchien, die Teil der Atemwege zwischen Luftröhre und Lunge sind. Die Hauptsymptome sind Husten, Schmerzen hinter dem Brustbein (im mittleren Teil), Atemnot, Fieber, Schwäche. Ursachen - Infektionen, Unterkühlung, Komplikationen anderer Krankheiten.

Lungenentzündung ist eine entzündliche Erkrankung der Lunge, die durch Schmerzen hinter dem Brustbein an der Stelle der Lungenläsion (oder beider Lungen) sowie durch Husten, Schwäche, Fieber, Schüttelfrost und Atembeschwerden gekennzeichnet ist. Ursachen - Infektion, Unterkühlung.

Pleuritis ist eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut, die die Lunge bedeckt und durch eine beeinträchtigte motorische Funktion der Lunge gekennzeichnet ist, die zu Atemnot, Atemversagen, Beschwerden und Schmerzen in der Brust führt. Die Hauptursache der Infektion. Die Krankheit entwickelt sich normalerweise als Komplikation anderer akuter Infektionen der Atemwege (Lungenentzündung)..

Lungentuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch Lungenschäden gekennzeichnet ist, die durch eine Infektion mit Mycobacterium tuberculosis (Mycobacterium tuberculosis) verursacht werden. Symptome - Brustschmerzen, die auf den Bereich der Schulterblätter und Hypochondrien ausstrahlen können, sowie Keuchen beim Atmen, geschwollene Lymphknoten, Husten und schneller Gewichtsverlust, Atemnot, Fieber, Schwäche.

Nervensystem

Neuralgie ist eine neurologische Erkrankung, die hauptsächlich mit entzündlichen Prozessen in Nervenfasern verbunden ist. Die Gründe können vielfältig sein - von Infektionen, beispielsweise mit Gürtelrose, bis hin zu destruktiven Veränderungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, Protrusion, Skoliose und andere). Zusätzlich zu Beschwerden und Schmerzen in der Brust, häufig vom Rücken und zwischen den Rippen, kann dies mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Haut an der Stelle der Läsion, Taubheit, lokalen Anfällen und Hautausschlag einhergehen, was von der Ätiologie der Krankheit abhängt. Durch die Lokalisierung ist Interkostalneuralgie beim heutigen Thema beliebt.

Stress - eine starke nervöse Belastung, die zu Atemwegserkrankungen und -beschwerden sowie manchmal zu Schmerzen in der Brust führen kann.

Bewegungsapparat

Kostochondritis ist eine entzündliche Erkrankung des Knorpels, die zu ihrer Dystrophie an der Stelle führt, an der sich Rippen und Brustbein verbinden. Aufgrund der Lage ähnelt dieser symptomatische Prozess Angina Pectoris und anderen Herzproblemen. Die Patienten klagen über akute und drückende Schmerzen in der Mitte des Brustbeins (an der Verbindungsstelle zwischen der 2. und 5. Rippe), die auf die Küstenmuskulatur ausstrahlen und durch den Versuch, tief durchzuatmen, verstärkt werden. Ursachen - Verletzungen, Brustschläge, Infektionen, Arthritis, Onkologie.

Osteochondrose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die durch degenerativ-dystrophische Läsionen der Bandscheiben gekennzeichnet ist und anschließend am pathologischen Prozess der Wirbel beteiligt ist. Eine Person kann Schmerzen in der Brust aufgrund einer Quetschung und nach einem entzündeten Nerv spüren, der an der Stelle der Krankheit aus der Wirbelsäule austritt. Andere Symptome können Taubheitsgefühl, Sensibilitätsstörungen und Atemprobleme sein..

Häufige Ursachen in Abhängigkeit von der Lokalisation der Schmerzen

Schmerzen in der mittleren Brust - Angina pectoris, Myokardinfarkt, Perikarditis, Aortendissektion, Bronchitis, Pleuritis, Lungenentzündung, Lungentuberkulose, gastroösophagealer Reflux, Costochondritis, Osteochondrose, Skoliose, Radikulitis, Spondylose, Pankreatitis, Gastritis, Ösophagitis, Gastritis.

Schmerzen in der Brust links - Myokardinfarkt, Perikarditis, Endokarditis, Myokarditis, Interkostalneuralgie, Osteochondrose, Spondylose, Pankreatitis.

Schmerzen in der Brust rechts - Interkostalneuralgie, Zirrhose, Gallensteinerkrankung, Osteochondrose, Spondylose.

Schmerzen in der Brust von oben - Tracheitis, Osteochondrose, Spondylose.

Schmerzen in der Brust unten - Verschlimmerung von Asthma bronchiale, Kolitis.

Diagnose

Die wichtigsten Methoden zur Untersuchung eines Patienten mit Brustschmerzen sind:

Behandlung

Es wird nicht empfohlen, Brustschmerzen zu behandeln, ohne die Ätiologie der Erkrankung zu klären, weil Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Nerven-, Verdauungs- und anderen Systems unterscheiden sich signifikant voneinander.

Wenn Beschwerden und Schmerzen durch emotionalen Stress verursacht werden, können Sie im Allgemeinen ein Beruhigungsmittel trinken - Persen, Baldrian, Mutterkraut.

Der Arzt kann auch verschreiben:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), sie sind auch Schmerzmittel - "Nimesil", "Nimedar", "Paracetamol", "Nurofen";
  • Chondroprotektoren;
  • Vasodilatierende Medikamente;
  • Physiotherapeutische Verfahren - Stoßwellentherapie, Schlammbehandlung, Massage.

Verhütung

Die Vorbeugung von Brustschmerzen umfasst:

  • Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • Unterkühlung vermeiden;
  • Essen Sie gut, damit alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe in den Körper gelangen.
  • Bewegen Sie sich mehr;
  • Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf.

Wie man Brustschmerzen mit VVD (Angststörung) behandelt

Schmerzschießen oder Uniform im Brustbereich ist ein häufiges Symptom einer vegetativ-vaskulären Dystonie, d. H. Einer physischen Manifestation einer Angststörung.

Die Symptome von Nervenschmerzen in der Brust sind wie folgt:

  • Der Schmerz kann in der Brust verteilt sein und ist nicht stark, sondern lang anhaltend.
  • kann scharf sein, schießen, durchbohren, dem Magen geben;
  • kann streng an einem Ort lokalisiert werden;
  • Sie können fühlen, wie angespannt die Muskeln im Brustbereich sind, manchmal ist ihr Krampf deutlich spürbar;
  • Brennen oder Taubheitsgefühl im Brustbereich;
  • Druck auf die Brust und Enge darin;
  • Gefühl der Fülle;
  • Migration von Rückenschmerzen und ihre Rückkehr zurück.

Psychogene Brustschmerzen können einen ängstlichen Menschen ständig verfolgen und eine eher seltene Episode in seinem Leben sein. Zur gleichen Zeit kann dieselbe Person Perioden in ihrem Leben haben, in denen Brustschmerzen ihn nicht loslassen, und es kann Perioden der Ruhe geben, die Tage, Wochen, Monate dauern.

Brustschmerzen können andere Symptome von VVD ergänzen oder sich in einer großartigen Isolation manifestieren. Sie können nach einem stressigen Ereignis oder davor beginnen, oder sie können wie von Grund auf neu kommen.

Schmerzempfindungen verstärken sich in dem Moment, in dem der Neurotiker mit nichts beschäftigt ist, zum Beispiel ins Bett gegangen ist und sich voll gefühlt hat. Sehr oft wird nach dem Essen eine Zunahme der Schmerzen im Brustbereich beobachtet, besonders häufig.

Warum gibt es einen nervösen Schmerz in der Brust?

Muskelzerrung

Da sich ein Mensch vor Angst in einem Zustand des „Kampfes und der Flucht“ befindet, werden seine Muskeln stärker. Wenn die Angst schnell vergeht, entspannen sich die Muskeln sicher. Bleibt das Angstgefühl aber lange bestehen, können die Muskeln auch nicht in ihren Normalzustand zurückkehren..

Eine solche Überlastung der Muskeln führt sehr oft zu Schmerzen in verschiedenen Bereichen des menschlichen Körpers. Einschließlich Brust.

Bauchschmerzen

Vegetovaskuläre Dystonie ist häufig mit Symptomen wie Blähungen und erhöhter Gasbildung verbunden. Im Darm angesammelte Gase platzen in der Bauchhöhle, es beginnt, die Lunge und das Herz von unten zu stützen, und dies führt zu Brustschmerzen.

Der zweite Grund, warum der Bauch eine Quelle von Beschwerden im Brustbereich ist, sind Schmerzen.

Aufregung und Zittern verursachen sehr oft Magenbeschwerden. Kein Wunder, dass die Briten diesen Zustand "Schmetterlinge im Magen" nennen. Diese „Schmetterlinge“ fliegen also sehr leicht vom Bauch zur Brust.

Hyperventilation

Dies ist eines der häufigsten körperlichen Probleme, auf die störende Neurotiker stoßen, da es ziemlich schwierig ist, sich Sorgen zu machen und nicht den Atem zu verlieren.

Der Zusammenhang zwischen Hyperventilation und Brustschmerzen ist wie folgt. Hyperventilation führt zu einer Kontraktion der Blutgefäße, was wiederum Schmerzen verursachen kann, auch in der Brust, wo die Gefäße sehr groß sind.

Autosuggestion

Alle ängstlichen Patienten mit Manifestationen einer vegetativ-vaskulären Dystonie, dh Symptomen einer körperlichen Angst, konzentrieren sich auf ihren Gesundheitszustand und achten übermäßig darauf.

Einige Neurotiker erreichen jedoch Kunstflug bei diesen Aktionen. Und sie fühlen Schmerzen, wenn es überhaupt nicht ist. Und besonders oft fühlen sie es in der Brust, weil es ein Herz gibt und es in ihnen nicht gesund ist, deshalb sollte es weh tun.

Wie man psychogene Brustschmerzen loswird?

Die vollständige Beseitigung von Schmerzen im Brustbereich ist nur möglich, wenn die Angst weg ist. Das heißt, dafür ist es notwendig, die ängstliche, ängstlich-phobische Neurose und andere ähnliche Zustände loszuwerden. Es ist nicht einfach. Es kann Jahre dauern, bis der Normalzustand wieder hergestellt ist. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Brustschmerzen hier und jetzt lindert..

Dazu müssen Sie folgende Maßnahmen ergreifen.

Zuallererst sollten Sie verstehen, was Sie am meisten schmerzt: Kommen sie vom Bauch, vom Muskel, vom häufigen Atmen? Sobald Sie dies verstanden haben, können Sie versuchen, die Schmerzen zu lindern, indem Sie auf den Auslöser einwirken..

Wenn Brustschmerzen durch Hyperventilation

Wenn Brustschmerzen vom Bauch kommen

Versuchen Sie, Ihre Ernährung zu überarbeiten und diejenigen Lebensmittel auszuschließen, die eine erhöhte Blähung und Blähung verursachen.

Wenn die Brust durch Muskelkrämpfe schmerzt

Verwenden Sie die Muskelentspannungstechnik für eine vollständige Entspannung. Achten Sie besonders auf Übungen für Rücken, Bauch und Schultern..

Sie können auch lernen, wie Sie die Übung durchführen, um den Bauch und den Solarplexus zu entspannen. Dies hilft Ihnen nicht nur, übermäßigen Muskeltonus zu beseitigen, sondern auch die Atmung zu normalisieren..

Koma-Gefühl in der Speiseröhre - drückt und schmerzt hinter dem Brustbein

Viele Menschen haben das Gefühl eines Komas in der Speiseröhre, aber nur wenige Menschen legen großen Wert darauf, insbesondere wenn das Phänomen nur für kurze Zeit anhält. Dafür gibt es genug Gründe. Sie müssen die wichtigsten Faktoren kennen, um rechtzeitig Hilfe von einem qualifizierten Spezialisten zu erhalten.

Die Gründe

Häufiger ist es die fehlerhafte Funktion des Nervensystems, die dazu führt, dass eine Person einen Knoten in der Speiseröhre spürt. Bei ähnlichen Problemen sollte der Patient einen Neurologen oder Psychotherapeuten aufsuchen. Vor dem Hintergrund von starkem Stress oder einem depressiven Zustand nimmt die Menge an notwendigem Schleim in der Speiseröhre und im Magen ab.

Aus diesem Grund ist der Prozess des Weitergebens von Nahrungsmitteln schwierig, gegen den der Patient einen Klumpen im Magen spürt. Dies sind nicht die Hauptgründe, die zu seinem Erscheinungsbild beitragen. Es gibt andere, schwerwiegendere Faktoren, die Störungen im menschlichen Körper hervorrufen..

Pathologische Prozesse in inneren Organen

Probleme, die mit der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße verbunden sind, verursachen ein Koma in der Brust. Ständige Beschwerden deuten auf die Entwicklung schwerwiegenderer pathologischer Prozesse hin. Bei Angina pectoris wird die Arbeit des Herzens gestört, es entstehen stagnierende Phänomene, die charakteristische Symptome verursachen. Bei einem Myokardinfarkt verspürt eine Person starke Schmerzen.

Ein Defekt kann angeboren oder erworben sein, Ärzte diagnostizieren ihn bei ihren Patienten im Frühstadium. Einer Person wird empfohlen, ständig unter strenger ärztlicher Aufsicht zu stehen. Vergessen Sie außerdem nicht, sich rechtzeitig einer medizinischen Forschung und Therapie zu unterziehen.

Myokarditis ist ein entzündlich-dystrophischer Prozess, gegen den das Herz gestört ist. Es gibt ein Gefühl von Koma in der Brust.

Beschädigung

Das Sternum ist der Ort, an dem sich die Nervenplexus am meisten befinden. Aus diesem Grund verursachen verschiedene Probleme im Zusammenhang mit der Brust Klumpen im Magen und schwere Beschwerden..

Wenn es sich um eine Blutung handelt, kann sie nicht visuell bestimmt werden. Nur in bläulichen Tönen in der Mitte des Brustbeins. Im Falle eines solchen Schadens sofort einen Arzt rufen.

Vor dem Hintergrund einer Fraktur oder Prellung der Rippen hat eine Person das Gefühl eines Komas im Brustbein in der Mitte. Dies liegt daran, dass Weichteile nach einer Verletzung komprimiert werden. Für den Patienten ist ein Krankenwagen erforderlich, andernfalls kann ein Atemversagen eine Komplikation sein.

Onkologische Erkrankungen

Bösartige Neubildungen verursachen auch ein Komagefühl in der Speiseröhre. Krebszellen wachsen, der Tumor wächst und übt Druck auf benachbarte Gewebe und Organe aus. Dies führt dazu, dass der Patient durch Unbehagen und ein entsprechendes Druckgefühl gestört wird..

In einem frühen Stadium wird der Patient durch das Gefühl eines Klumpens in der Speiseröhre gestört. Wenn ein Tumor größer wird, ist das Herz betroffen. Begleitende Anzeichen treten auf, darunter nicht nur ein Klumpen, sondern auch Sodbrennen, Schluckbeschwerden.

Pathologie der Brustwirbelsäule

Am häufigsten diagnostizieren qualifizierte Spezialisten bei ihren Patienten Interkostalneuralgie. Begleitende charakteristische Zeichen sind nicht nur Schmerzen hinter dem Brustbein, sondern auch Beschwerden in der Speiseröhre. Die Empfindungen nehmen zu, wenn der Patient schwere Gegenstände bewegt oder anhebt.

Pathologie der Bronchien

Die folgenden Pathologien können Schmerzen und Empfindungen eines Knotens in der Brust, Schweregrad und auch Atemstörungen hervorrufen:

  • Bronchialasthma;
  • infektiöse Lungenentzündung oder traumatischer Typ;
  • gutartige Tumor- oder Krebszellen;
  • Pleuritis, begleitet von der Bildung von eitriger oder seröser Flüssigkeit.

Die Entwicklung von Pathologien verletzt die Funktionen der Atemwege, die Lunge funktioniert nicht mehr richtig. Vor diesem Hintergrund treten charakteristische Symptome auf. Die Patienten spüren Schmerzen hinter dem Brustbein und Klumpen in diesem Bereich, Atembeschwerden.

Mit der Entwicklung einer bilateralen Lungenentzündung wird der Zustand des Patienten komplizierter. Die Krankheit geht mit einem großen Bereich von Lungenschäden einher, einer Verringerung ihres Volumens. Zusätzlich wird Druck auf den Magen und die angrenzenden Organe ausgeübt. Dies führt dazu, dass der Patient durch das Gefühl eines Komas in Brust und Rachen gestört wird..

Pleuritis ist gekennzeichnet durch die Ansammlung von Flüssigkeit, gegen die der Druck auf Herz und Blutgefäße zunimmt. Aufgrund einer Durchblutungsstörung nehmen die Krankheitssymptome zu. Die gleichzeitige Angina pectoris erhöht das Risiko einer Verschlechterung des Patienten. Die Beratung eines qualifizierten Spezialisten und eine umfassende Behandlung sind erforderlich.

Zwerchfellhernienbildung

Die Krankheit hat keine äußeren Anzeichen, begleitet von schweren Symptomen ähnlich wie bei Herzerkrankungen. Hernie der Speiseröhre des Zwerchfells (AML) ist eine häufige Erkrankung, die durch ihre Ausdehnung gekennzeichnet ist. Verstöße führen dazu, dass eine Person das Gefühl hat, einen Knoten in der Brust zu haben.

Dies ist auf die Freisetzung eines Teils des Magens durch die Öffnung des Zwerchfells zurückzuführen. Gleiches gilt für das Abdomensegment der Speiseröhre. Unter normalen Bedingungen sollten sich diese Organe in der Bauchhöhle befinden. Pathologien führen zu ihrem Eindringen in die Brust, wo sie Lunge und Herz komprimieren.

Es gibt keine äußerlichen offensichtlichen Anzeichen bei einer Person, aber es gibt charakteristische Symptome, die helfen, Probleme zu vermuten und einen qualifizierten Spezialisten zu konsultieren:

  1. Es gibt das Gefühl eines Klumpens in der Speiseröhre und schwere Atemnot nach dem Essen. Ein voller Magen übt Druck auf Lunge und Zwerchfell aus.
  2. Der Patient fühlt sich übel und erbricht sich nach dem Essen. Dies ist auch auf einen vollen Magen zurückzuführen, der auf die Wände des Zwerchfells drückt.
  3. Reflux-Ösophagitis. Die Krankheit ist durch die Aufnahme des Inhalts des Magen-Darm-Trakts in der Speiseröhre gekennzeichnet. Dies bewirkt die Entwicklung des Entzündungsprozesses. Der Patient wird nicht nur durch einen Knoten in der Speiseröhre gestört, sondern auch durch die begleitenden Symptome wie Sodbrennen, Schluckauf, Schmerzen.
  4. Herzklopfen. Im Bereich des Herzens bemerkt eine Person das Auftreten von Stichschmerzen.

Sie können die Entwicklung pathologischer Prozesse bestimmen, wenn Sie sich speziellen Studien unterziehen. Ärzte verschreiben Röntgenaufnahmen mit Kontrastmitteln.

Mit diagnostischen Maßnahmen können Sie auf dem Bild die Grenzen von Magen und Speiseröhre erkennen. Für die Behandlung ist eine ausschließlich von einem Arzt verschriebene medikamentöse Therapie erforderlich. Zusätzlich muss der Patient an Physiotherapie und Physiotherapie teilnehmen. Manchmal kann eine Zwerchfellhernie schwerwiegende Komplikationen verursachen, die einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Therapeutische Methoden

Das Gefühl eines Komas im Magen über einen kurzen Zeitraum ist für die menschliche Gesundheit nicht schädlich. Wenn Tachykardie oder Schmerzen ohne Grund ständig stören, sollte ein qualifizierter Spezialist konsultiert werden. Es gibt jedoch Anzeichen für die Entwicklung einer ernsthaften Pathologie. Wenn Schmerzen und Beschwerden nicht aufhören, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Eine Person benötigt ärztliche Hilfe, wenn:

  1. Der Schweregrad im Bereich des Herzens ist ständig vorhanden, auch wenn der Patient ruhig ist.
  2. Schmerzempfindungen verstärken sich, insbesondere wenn der Patient versucht einzuatmen.
  3. Im Brustbereich gibt es ein stechendes Schmerzsyndrom.
  4. Der Patient klagt über einen zu schnellen Puls, er hat das Gefühl, dass sein Herz bricht.
  5. Ein Kloß im Hals geht mit Luftmangel und Atemnot einher.
  6. Eine Person kann ihren Rücken nicht strecken, weil ihre Brust schmerzt.

Die Beratung eines qualifizierten Fachmanns ist erforderlich. Er wird eine Untersuchung durchführen, zusätzliche Tests und Studien verschreiben, diagnostische Verfahren. Basierend auf den Ergebnissen wird er eine wirksame Behandlung auswählen und nützliche Empfehlungen geben. Je nach Einzelfall kann die medikamentöse Therapie im Krankenhaus oder zu Hause verlängert werden.

Wenn es sich um eine Onkologie handelt, ist eine Operation erforderlich, um die Krebszellen zu entfernen. Mit zunehmender Zunahme geht der Tumor mit dem Gefühl eines Klumpens im Magen einher.

Wenn die Ursache für Beschwerden ein hoher Säuregehalt ist, verschreibt der Arzt spezielle Medikamente, die zur Verringerung der Konzentration beitragen. Bei eingeschränkter Herzfunktion wird die Hilfe eines Kardiologen benötigt. Er wird den Patienten untersuchen und geeignete Medikamente verschreiben, die zur Wiederherstellung des Herz-Kreislauf-Systems beitragen.

Es wird nicht empfohlen, unabhängig eine Diagnose zu stellen und eine Therapie durchzuführen. Sie können Ihre Gesundheit verschlechtern, Komplikationen und Konsequenzen verursachen. Nur ein Arzt wird die Hauptquellen des Komas im Magen, die Ursachen von Störungen bestimmen und alle notwendigen Medikamente verschreiben.

Vorbeugende Behandlung

Eine Krankheit zu verhindern ist immer einfacher als sie oder ihre Komplikationen zu bekämpfen. Um die Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems zu vermeiden, reicht es aus, sich an einen gesunden Lebensstil zu halten. Hören Sie auf, schlechte Gewohnheiten wie Tabak und Alkohol zu missbrauchen. Mehr an der frischen Luft spazieren gehen, sich nicht auf große körperliche Anstrengung einlassen.

Um Kom im Magen zu verhindern, ist es notwendig, eine Diät zu befolgen, sich mit positiven Emotionen zu umgeben und Verstöße gegen psychische Beschwerden zu vermeiden.

Wenn Erkrankungen der Wirbelsäule die Ursache für Probleme in der Brust sind, müssen Sie häufiger Fahrrad fahren, Spaziergänge machen und Trainingsgeräte verwenden. Dies ist eine gute Prävention nicht nur für Herz und Blutgefäße, sondern auch für den Bewegungsapparat..

Damit der menschliche Körper gesund ist, müssen seine Schutzkräfte erhöht werden. Darüber hinaus müssen schlechte Gewohnheiten ausgeschlossen und die Reserven an Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen wieder aufgefüllt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Ernährung mit Gemüse und Obst zu verdünnen. Wenn Sie alle medizinischen Empfehlungen und Regeln einhalten, können Sie die Entwicklung zahlreicher Pathologien vermeiden, insbesondere solcher, die das Gefühl eines Klumpens im Magen verursachen.

Es ist wichtig, die Entwicklung pathologischer Prozesse in den Anfangsstadien zu bestimmen, um die Krankheit rechtzeitig loszuwerden. Andernfalls verstärken sich die Symptome ohne die Hilfe eines Spezialisten nur.

Brustschmerzen: Arten von Schmerzen, was zu tun ist

Der Schmerz in der Brust weist auf eine Fehlfunktion des Körpers hin, ein solches Signal kann nicht ignoriert werden. Um zukünftige Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, die Ursache des Fehlers rechtzeitig zu identifizieren und zu beseitigen.

Was bedeutet Brustschmerzen?

Dieser Zustand wird in der medizinischen Praxis als Thorakalgie bezeichnet. Der Begriff wurde auf der Grundlage des lateinischen Wortes "Thorax" geschaffen, das wie der obere Teil des Körperskeletts oder der Brustwirbelsäule ins Russische übersetzt wird. Ärzte hören Beschwerden über Schmerzen in diesem Bereich nicht nur von älteren Menschen, sondern auch von Menschen in ihrer Blütezeit. Dies ist der zweite Grund für die Suche nach medizinischer Hilfe nach Bauchschmerzen. Das erste, was mir einfällt, wenn eine Person offensichtliche Brustschmerzen hat, ist eine Funktionsstörung des Herz-Kreislauf-Systems.

In Wirklichkeit gibt es viele Gründe, warum die Brust weh tun kann. Es kann mehrere geben, die gleichzeitig miteinander verflochten sind. Jede Art von Brustschmerzen wirkt sich negativ auf die Lebensqualität aus, unabhängig von der Ursache ihres Auftretens. Einige von ihnen sind kurzfristige Schmerzen, sie sind nicht gefährlich, sie geben keinen Anlass zur Sorge. Einige Arten können die Entwicklung von Zuständen signalisieren, die die Gesundheit und das Leben des Patienten gefährden. Starke und scharfe Schmerzen in der Brust, die einem Anfall ähneln, erfordern daher eine medizinische Notfallversorgung.

Um gefährliche Schmerzen, die nicht verzögert werden können, von der physiologischen Norm zu unterscheiden, sollten Sie sich eine Reihe von Fragen beantworten:

    an welcher genauen Stelle (oder in welchem ​​Bereich) Schmerzen oder Beschwerden im Brustbereich zu spüren sind; welche Art von Schmerz, seine Verteilung; wie lange deine Brust schmerzt; Was ist ein provozierender Faktor? Welche Symptome gehen mit einem schmerzhaften Zustand einher?.

Was kann in der Brust weh tun

Die Vielzahl der Gründe, warum die Brust schmerzt, und die Komplexität der Entscheidung werden durch die Anatomie in Verbindung mit der Physiologie erklärt. Diese Knochen- und Knorpelbildung, ein wichtiges Element der körpereigenen Abwehr, hat die Struktur eines geschlossenen Hohlraums.

Ihr Skelett besteht aus:

    mit der Wirbelsäule verbundene Rippen (12 Brustwirbel); Brustbein zum Schutz vor Verletzungen und Verletzungen der gefährdeten Lunge, des Herzens, der Leber, der Speiseröhre und der Hauptarterien; Muskelskelett; das Zwerchfell, das eine wichtige Rolle im Atmungsprozess spielt; Bandapparat.

Möglicherweise können alle diese Organe und Stellen eine Schmerzquelle sein. Wenn man analysiert, warum die Brust immer noch weh tun kann, sollte man sich an die anatomischen Merkmale des weiblichen Körpers erinnern, an sein Fortpflanzungssystem.

Bei Frauen kann die Ursache für Schmerzen im Brustbein zusätzlich sein:

    physiologischer Schmerz, der als Reaktion des Nervensystems als Reaktion auf verschiedene Reize auftritt, die das Drüsen- und Bindegewebe der weiblichen Brust schädigen oder zerstören. Die Brüste der Frau sind reichlich von Nervenfasern durchbohrt. Brustkrankheiten - Onkologie, infektiöse Entzündungen, fibrocystische Erkrankungen; zyklische Veränderungen des hormonellen Hintergrunds - während der Wechseljahre oder im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus (Veränderungen des neurohumoralen Regulationssystems, der Eierstöcke, der Gebärmutter und anderer innerer Genitalorgane); Schwangerschaftsbeginn; Brustverletzungen, Operation.

Um sich auf ein Gefühl von Unbehagen oder Schmerz zu beziehen, das in irgendeinem Teil der Brustdrüse lokalisiert ist, wird der Begriff "Mastalgie" verwendet. Dieses kollektive Konzept ist keine Diagnose, sondern ein klinisch signifikanter Symptomkomplex. Ein weiterer Grund, warum die Brust bei Männern schmerzt, ist die Gynäkomastie, eine gutartige Vergrößerung der Brust. Oft beobachtet bei ehemaligen Sportlern, die plötzlich aufhörten zu trainieren, Männern mit Tumorerkrankungen, endokrinen Drüsenerkrankungen. Zur Risikogruppe gehören auch Männer, die seit langer Zeit hormonelle, antipsychotische und Beruhigungsmittel verwenden..

Ätiologie von Brustschmerzen

Schmerzen im Brustbein gehen mit vielen Krankheiten und Störungen einher.

Abhängig von den Ursachen der Beschwerden ist es üblich, zwei Arten von Schmerzen zu unterscheiden:

  1. Vertebrogen - aufgrund einer Pathologie der Wirbelsäule oder des umgebenden Gewebes. Es tritt infolge von Kompression, Reizung der Nervenwurzeln der Äste der Brustwirbelsäule oder in Verbindung mit übermäßigem Muskeltonus auf. Am häufigsten durch Osteochondrose oder einen Bandscheibenvorfall hervorgerufen. Instabilität oder Fraktur der Wirbel, Brust- oder Zervixspondylose, Radikulitis, Tumoren, ankylosierende Spondylitis, Spinalkanalstenose, Trauma, Spondyloarthropathie und eine Vielzahl von degenerativ-dystrophischen und infektiösen Läsionen können ebenfalls eine Ursache für Brustschmerzen sein..
  2. Nevertebrogen - im Zusammenhang mit einer Erkrankung der inneren Organe, Blutgefäße oder psychogen. Die Hauptursache für Schmerzen im Brustbein oder im Bereich des Herzens ist die Verschlechterung des Herzkreislaufs, Angina pectoris, Myokarditis. Thorakalgie wird von Herzischämie, Rheuma, Perikarditis und Myokardnekrose begleitet. Das nicht vertebrogene Syndrom führt zu Aortenaneurysma, Blockade der Lungenarterie, Neurose, Panikmanifestationen, Atemwegserkrankungen, Entzündungen der Magen-Darm-Schleimhaut, Pankreatitis, Tumorerkrankungen, Hernien oder Krämpfen der Speiseröhre, Magengeschwüren.

Wie man die Ursache von Schmerzen erkennt

Um zu entscheiden, was zu tun ist, wenn Ihre Brust schmerzt, ob es sich lohnt, einen Krankenwagen zu rufen, müssen Sie den Zustand Ihres Körpers diagnostizieren und versuchen, die Ursache der Schmerzen anhand der Symptome selbst zu bestimmen. Der Ursprung des Schmerzes kann anhand seiner Art, Intensität, Lokalisation und der im klinischen Bild vorherrschenden anderen Symptome beurteilt werden.

Zunächst sollten Sie auf den Zeitfaktor achten. Welche Anzeichen ermöglichen es, Kardiologie auszuschließen und Neuralgie zu vermuten:

    Der ständige Schmerz, der Tag und Nacht am Morgen anhält, kann nachlassen und sich beim Gehen verstärken. Der Ort, an dem Unbehagen empfunden wird, entspricht normalerweise genau der Lokalisierung des pathologischen Prozesses. Das Phänomen der Bestrahlung kann beobachtet werden, wenn sich der Erregungsprozess auf andere Nervenzentren ausbreitet und im unteren Rücken des Schultergürtels reagiert. In solchen Fällen kommt es zu einer charakteristischen Zunahme der Schmerzen bei körperlicher Anstrengung, mit Lachen, Niesen, tiefen Atemzügen und Husten. Beim Drücken auf Punkte entlang der Wirbelsäule werden Schmerzen spürbar oder ihre Intensität nimmt zu. lokales Fieber, Hyperämie; Muskelschmerzen, die zunehmen, wenn der Körper nach vorne geneigt ist, die Arme angehoben oder gestreckt werden, die Schultern gedreht werden; Der eingeklemmte Nerv geht mit einer Taubheit des Bereichs einher, in dem eine Kompression aufgetreten ist. Der Schmerzzustand ist einmalig und mit einer bestimmten Handlung oder Situation verbunden - übermäßige Überlastung, Unterkühlung, Erkältung sowie mit einer erfolglosen Bewegung oder einer scharfen Biegung oder Verletzung.

Bei Herzbeschwerden sind deutliche lokale Schmerzen selten, es gibt überwiegend reflektierte periodische Schmerzen, die nicht ständig anhalten und sich häufig in Anfällen äußern. Welche Symptome sind es wert, beachtet zu werden??

    Backen, Schmerzen in der Brust, verfolgt den Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme - Gastritis, Geschwür, Kolitis oder Pankreatitis werden diagnostiziert. Die Verletzung wird von Sodbrennen, Aufstoßen, verärgertem Stuhl begleitet; es tut in der Mitte der Brust oder im oberen Teil weh - eine Erkältung, höchstwahrscheinlich eine Bronchitis oder Herzprobleme; es tut über der Brust weh - man kann die Konsequenz der Zugluft, des Gewichthebens annehmen; bricht die Brust, monoton schmerzt die Brust, atmet schwer, das Schwitzen kann zugenommen haben, Schwindel ist aufgetreten, aber es werden keine anderen offensichtlichen Symptome gefunden - Stress, Angst, negative Emotionen und Neurosen manifestieren sich normalerweise; konstanter Druck ohne Atmung, manchmal stechende Schmerzen (besonders im Bereich der Brustdrüse) - die Situation sollte alarmieren, weil Dies kann ein Zeichen für die Bildung eines bösartigen Tumors sein. paroxysmale Schmerzen, die hinter der Brust auftreten und 3-5 Minuten dauern, ein Gefühl von Druck, Brennen, Kompression in der Herzregion oder allgemeiner links - wahrscheinlich Angina pectoris, häufig vor dem Hintergrund von emotionalem Stress oder körperlicher Überlastung.

Wie zu behandeln und was mit Brustschmerzen zu tun

Nur der qualifizierte Arzt kann die Grundursache des Schmerzsyndroms durch Durchführung einer Umfrage, einer Erstuntersuchung und labordiagnostischer Tests genau bestimmen. Jede spezifische Situation erfordert die Verwendung eines speziell ausgewählten Behandlungsschemas. An wen Sie sich wenden sollten: Patienten mit Beschwerden über Brustschmerzen werden von einem Therapeuten, Neurologen, Kardiologen und gegebenenfalls einem Facharzt - einem Lungenarzt, Gastroenterologen und Onkologen - unterstützt.

Was tun mit Brustschmerzen? Wenn dies keine Manifestation von Skoliose ist, sondern das Ergebnis des Einflusses psychologischer Faktoren, können Beruhigungsmittel und Psychopharmaka helfen.

Bedingungen, die eine Notfallreaktion erfordern:

    dumpfe, anhaltende Schmerzen von einer halben Stunde bis zu einem Tag oder länger, wenn der gesamte vordere Teil der Brust schmerzt, während die Einnahme von Nitroglycerinpräparaten nicht zu einer Regression führt - Myokardinfarkt; Bestrahlung im linken Hypochondrium, Schulter, Achsel, Hals, Kiefer; unerträgliche Schnittschmerzen in jedem Bereich; Starke platzende Schmerzen (häufig Schwellung der oberen Gliedmaßen, des Halses), die entlang der Wirbelsäule wandern, deuten auf ein Aneurysma der Brustaorta hin. Wenn ein langsamer Puls, Zyanose oder Ohnmacht beobachtet werden, deutet dies auf eine Aortendissektion hin - ein Prozess, der tödlich ist; plötzliche akute Schmerzen beim Atmen, verbunden mit Husten, Fieber, Aushusten von Sputum mit Blut - Lungenthromboembolie, lebensbedrohlich. Kann zu Lungeninfarkt, anhaltender Hypotonie, Schock führen; zusätzliche Manifestationen - Luftmangel, Kloß im Hals, Bewusstseinsstörungen, Herzklopfen, anhaltender Anstieg oder Abfall des Blutdrucks, Erbrechen.

In jedem Fall sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben, die Behandlung sollte zeitnah und umfassend sein..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Platzen des Gefäßes im Kopf Anzeichen und Folgen Platzte ein Gefäß in meinem Kopf, was zu tun ist

Wenn ein Gefäß im Kopf platzt, handelt es sich um eine sehr schwere Krankheit, die als hämorrhagischer Schlaganfall bezeichnet wird.

INTERNET - DIABETIC FOOT SCHOOL

Gespräche zu DiabetesVerschiedenesWas ist Ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken??Ungefähr 4 Millionen Patienten mit Diabetes in der Russischen Föderation sind nicht registriert oder Diabetes wird nicht diagnostiziert.