Neutropenie bei Kindern. Behandlung von Neutropenie bei Kindern

Post Hanf »Do 01. Mai 2008 07:35

Sagen Sie mir bitte, wer mit diesem Problem konfrontiert war. Bei uns wurde Neutropenie diagnostiziert. Hier sind die Testwerte:
vom 20.02.08 in 1 Monat und 12 Tagen
Essstäbchen. Netroil-1 ()
Neutrophie. Segmentessen-6 (16-45)
Neutrophile häufig. Nummer 7 (17-51)
Thrombozyten-485 (150-400)
Lymphozyten-78 (45-70)

27.03.08 2 Monate und 19 Tage
Zauberstabfresser. Neutrophile-1
Segmentierte Neutrophile-8 (16-45)
Neutrophile Gesamtzahl 9 (17-51)
Thrombozyten-500 (150-400)
Lymphozyten-80 (45-70)

25.04.08 3 Monate und 17 Tage
Bandneutron.-1
Neutroph segmentiert-10
Neutrophile Gesamtzahl 11

Kürzlich haben wir Staphiococcus aureus mit Phagen geflasht. Und der Arzt befahl uns, so viele Blutuntersuchungen an einer Vene durchzuführen, dass im Labor etwa 12 ml Blut vorhanden waren. Ich möchte wirklich kein Kind foltern. Ich würde gerne sehen, was das Ergebnis nach der Behandlung von Staphylokokken sein wird.
Wenn jemand eine ähnliche Krankheit hatte, schreiben Sie bitte über den Krankheitsverlauf und die Behandlung.

Die Nachricht von MamaMiA »Do 01. Mai 2008 09:57

Post Hanf »Fr 02. Mai 2008 09:29

Die Botschaft von Olya »Fr 02. Mai 2008 12:36

Die Hanfbotschaft »Fr 02. Mai 2008 16:16

Die Nachricht von MamaMiA »Fr 02. Mai 2008 18:05

Hanf, über Diathese und Blutdruck auf der Website gibt es einen wunderbaren Artikel. Es gibt einige Tipps, die Ihnen helfen können..
Über Rachitis. Solche "Symptome" treten bei 99,9% der Kinder auf. Nach 7-8 Monaten, wenn sich das Baby mehr bewegt, wächst der Nacken nach. Und "Rachitis" selbst wird vergehen.
Neutrophile helfen wirklich bei der Bekämpfung von bakteriellen Infektionen. Daher kann ihr Mangel die Resistenz des Körpers gegen solche Infektionen schwächen. BCG ist ein Bakterium und es lebt. Wenn Sie etwas über Neutropenie wüssten, würden Sie es vielleicht nicht tun. Aber nach Ihren Beschreibungen zu urteilen, läuft bei Ihnen alles gut. Es gibt Eiterung, es ist unnötig, sie zu verarbeiten.
Aber in Zukunft würde ich Ihnen raten, unsere DTP nicht durchzuführen, da es ein unbestimmtes Pertussis-Bakterium gibt, und bei Neutropenie ist dies nicht sehr gut. Machen Sie zum Beispiel Infarix. Oder sogar ein Jahr warten

Und im Allgemeinen möchte ich Sie beruhigen und nichts vorzeitig tun. Immerhin sind die Venen bei Säuglingen so unauffällig, die Haut ist dünn, es ist so schwierig, sofort zu kommen und es ist so leicht zu verletzen. Überlegen Sie, ob Sie es brauchen?

Post Hanf »Fr 02. Mai 2008, 21:22 Uhr

Olgas Nachricht »Sa 03. Mai 2008 07:24

Post Hanf »Sa 03. Mai 2008 07:59

Olgas Nachricht »Sa 03. Mai 2008 08:59

Pokklyas Beitrag »Mo 05. Mai 2008 09:16

IMHO ist Neutropenie überhaupt keine Diagnose. Dies ist eine Aussage darüber, dass im Blut weniger Neutrophile vorhanden sind als der Durchschnitt eines gesunden Kindes in dieser Altersgruppe. Aber WARUM gibt es weniger von ihnen - das ist die Frage. Ohne Beschwerden und Manifestationen des Leidens des Kindes würde ich eine abwartende Haltung wählen - abwarten und beobachten.
Obwohl - wieder IMHO - es nicht so schwierig ist, einem Baby Blut aus einer Vene zu spenden, wie es scheint (und wie aus den Meinungen in diesem Thema hervorgeht). Und wenn es einen guten Grund gibt, ist es besser, in ein gutes Labor zu gehen und sich testen zu lassen.

Hanf kommt neben Neutrophilen, Lymphozyten, Monozyten, Basophilen und Eosinophilen auch in die Leukozytenformel - Olya schrieb korrekt über die insgesamt 100 Zellen. In Ihrer 1-Analyse ist dies 7 + 78 = 85. Man kann nur raten, wie die restlichen 15 verteilt wurden. Und wo sind die ESR-Nummern? Weiße Blutkörperchen? - Anhand dieser Indikatoren können Sie den Zustand des Kindes beurteilen.

Persönlich habe ich nichts gegen Phagentherapie. Ich würde dieses Behandlungsschema eher dem Trinken von Enterofuril vorziehen, das einen zweideutigen Ruf hat..
Die hervorstehenden Knochen auf der Stirn können auf Rachitis hinweisen. Sie müssen umfassend beobachten. Aber ich habe nicht verstanden - 3 Tropfen welches Vitamin D hast du gegeben und wie oft? Täglich? Wöchentlich? Wie viele Einheiten Vitamin D erhielt das Kind durchschnittlich pro Woche oder pro Tag??
Hanf im Großen und Ganzen - kein Grund zur Panik. Hautprobleme sind häufig, Ihre Gewichtszunahme ist ziemlich groß. Ich stimme Olya zu -

Darüber hinaus kann die Häufigkeit des Stuhlgangs auch den Hautzustand beeinflussen. Obwohl einmal alle 1-2 Tage - das ist kein Verbrechen.

Neutropenie - eine Gelegenheit, auf Ihre Gesundheit zu achten

Jeder stößt regelmäßig auf virale und bakterielle Infektionen. Bei einigen kann es jedoch in kurzen Abständen nach der Genesung zu Rückfällen kommen. Die Ursache für diesen Gesundheitszustand sowohl bei einem Kind als auch bei einem Erwachsenen kann eine Blutkrankheit sein, beispielsweise Neutropenie.

Neutropenie ist eine Form der Leukopenie.

Neutropenie ist eine pathologische Erkrankung, bei der die Anzahl der Neutrophilen im Blut abnimmt. Es ist eine der Formen der Granulozytose - eine der Arten der Leukopenie. Diese Krankheit tritt sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auf. Bei Neugeborenen und Säuglingen wird normalerweise eine gutartige Form festgestellt, die mit einer periodischen Zunahme und Abnahme des Neutrophilenspiegels einhergeht. Oft verschwindet die Krankheit selbst um etwa zwei Jahre.

Die Rolle von Neutrophilen bei der Funktion des Immunsystems

Neutrophile (oder polymorphe nukleare Leukozyten) sind spezielle Blutzellen, die im Knochenmark synthetisiert werden. Wenn sie in den Blutkreislauf gelangen, zerstören sie fremde Elemente und schützen den Körper vor schädlichen Bakterien. Neutrophile sind an der Phagozytose beteiligt, bei der spezielle Enzyme mit bakterizider Wirkung ausgeschieden werden und spezielle Substanzen an die Entzündungsstelle abgeben, die zur Resorption von Nekrose-Stellen beitragen. Wenn die Anzahl dieser Zellen abnimmt, schwächt sich der Körper unter dem Einfluss verschiedener Infektionserreger ab.

Normalerweise enthalten gesunde Menschen 1,5 bis 7 Tausend Neutrophile pro 1 Mikroliter Blutplasma. Diese Menge hilft dem Immunsystem, verschiedene Krankheitserreger erfolgreich zu bekämpfen.

Was sind Neutrophile - Video

Krankheitsklassifikation

Es gibt verschiedene Formen der angeborenen Neutropenie:

  1. Zyklisch. Es kann sich bei Säuglingen und älteren Menschen entwickeln. Die genauen Ursachen seines Auftretens sind unbekannt. Begleitet von abwechselnden Remissionen und Exazerbationen.
  2. Chronisch gutartige Familie. Es verursacht keine schwerwiegenden Komplikationen, ist relativ leicht zu heilen und kann manchmal ohne Symptome auftreten. Es entwickelt sich über eine lange Zeit. Es wird am häufigsten bei Kindern im Alter von mehreren Monaten bis zwei Jahren gefunden..
  3. Verursacht durch angeborene Immunerkrankungen. Die Pathologie ist durch eine Veränderung der Form von Neutrophilen im peripheren Blut gekennzeichnet. Beinhaltet Brugon-Agammaglobulinämie, selektiven Mangel an Immunglobulin A und retikuläre Dysgenese.
  4. Verursacht durch phänotypische Anomalien. Es tritt bei Bart-, Schwachman-Diamond-, Chediak-Higashi-Syndromen und anderen auf.
  5. Vererbt. Es geht mit einer Fehlfunktion bei der Produktion von Neutrophilen aufgrund einer gestörten Synthese von Vorläuferzellen einher. Solche Krankheiten umfassen Myelokachexie, bei der die Leukozytenproduktion verlangsamt wird..
  6. Das Lazy White Blood Cell Syndrom von Miller ist ein erblicher Defekt in der Funktion neutrophiler Granulozyten.
  7. Aus verschiedenen sogenannten kumulativen Erkrankungen (Glykogenose, Azididämie).

Vor dem Hintergrund anderer Krankheiten entwickeln sich erworbene Formen:

  1. Autoimmun. Immunfaktoren sind sehr häufig und werden bei den meisten Patienten festgestellt. Am häufigsten tritt nach Einnahme von Analgin und Medikamenten zur Behandlung von Tuberkulose auf. Es wird auch häufig mit Dermatomyositis, rheumatoider Arthritis und anderen Immunerkrankungen kombiniert. In der Autoimmunform werden Neutrophile von körpereigenen Antikörpern angegriffen. Gutartige Neutropenie tritt häufig während der Neugeborenenperiode auf und kann erneut auftreten. Geht selbständig in ein höheres Alter.
  2. Hartnäckig. Es entwickelt sich mit Knochenmarkläsionen. Die Ursache können mechanische Faktoren, Strahlung und Krebs sein.
  3. Ansteckend. Es begleitet verschiedene Krankheiten, die durch Viren, Bakterien und Pilze verursacht werden. Zum Beispiel SARS, Grippe und so weiter. Verschwindet normalerweise nach der Heilung der Krankheit. Wenn der Patient eine HIV-Infektion hat, ist die Neutropenie bösartiger..
  4. Medizinisch Kann bei längerem Gebrauch bestimmter Medikamente auftreten..
  5. Splenomegalie. Es tritt mit Überfunktion und einer Vergrößerung der Milz auf, was zu einer Abnahme der Anzahl der Blutzellen führt.
  6. Hypovitaminös. Verursacht durch einen Mangel an B-Vitaminen, Folsäure und Kupfer.

Schwere

Es werden drei Krankheitsgrade unterschieden:

  1. Einfach. Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein von mehr als 1000 Neutrophilen pro 1 μl Blut.
  2. Mittel. Mehr betont. Im Blut werden 500 bis 1000 Neutrophile pro 1 μl nachgewiesen.
  3. Schwer. Extrem gefährlich. Bei Patienten werden nicht mehr als 500 Neutrophile pro 1 μl nachgewiesen. Ein anderer Name ist fieberhaft. Es schreitet sofort fort und wird von Fieber, niedrigem Blutdruck und Schüttelfrost begleitet..

Es gibt auch akute und chronische Formen der Neutropenie. Der erste manifestiert sich in kurzer Zeit, der zweite kann sich über mehrere Jahre entwickeln, seine Symptome werden geglättet.

Gründe für die Entwicklung

Bei der Neutropenie werden Neutrophile in geringeren Mengen produziert oder im Blutkreislauf zerstört. Bei einigen Patienten finden sie sich in Entzündungsherden, während ihr Anteil im Blut sehr gering ist..

Faktoren, die das Auftreten einer Krankheit beeinflussen

Es gibt viele prädisponierende Faktoren für die Entwicklung einer Neutropenie:

  • Infektionen durch verschiedene Viren und Bakterien (Tuberkulose, HIV);
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Diuretika, Analgetika, Phenothiazin, Thyreostatika, Penicilline);
  • Chemotherapie;
  • verschiedene entzündliche Erkrankungen;
  • Immundefizienzzustände (allgemeiner variabler immunologischer Mangel, X-chromosomale Agammaglobulinämie, X-chromosomales Hyper-IgM);
  • Hypovitaminose;
  • Knochenmarkverletzungen;
  • Blutpathologie (aplastische Anämie, akute Leukämie, Myelodysplasiesyndrom, Schwachmann-Diamond-Syndrom).

Idiopathische Form

Es gibt Fälle, in denen es unmöglich ist, die Ursache für die Bildung von Neutropenie zu identifizieren. Sie entwickelt sich als eigenständige Krankheit. Die Verringerung der Anzahl von Granulozyten im Blut aufgrund ungeklärter Ursachen wird als idiopathische Neutropenie bezeichnet..

Mögliche Ursachen für Neutropenie im Kindesalter

Die häufigste Ursache für Pathologen ist eine gutartige Neutropenie im Kindesalter. In diesem Fall ist die Krankheit nicht gefährlich und vergeht innerhalb weniger Jahre. Typischerweise manifestiert sich dieser Zustand nicht, daher sind keine Behandlung und keine besonderen Einschränkungen erforderlich. Manchmal kann Neutropenie durch die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht werden. Darüber hinaus kann es auf eine Blutkrankheit hinweisen. In diesem Fall ist eine aktive Therapie erforderlich. Wenn die Pathologie von regelmäßig wiederkehrenden Infektionen begleitet wird und / oder der Gehalt an Neutrophilen im Blut unter 500-100 Zellen / μl liegt, ist eine dringende Konsultation eines Hämatologen erforderlich.

Neutropenie nach Chemotherapie - Video

Krankheitssymptome bei Kindern und Erwachsenen

Neutropenie kann für eine lange Zeit nicht auftreten. Am häufigsten wird es mit offensichtlichen Abweichungen im Körper festgestellt.

Eine Schädigung des Immunsystems kann zu einer erhöhten Anfälligkeit für verschiedene Viren und Bakterien führen. Auf den Schleimhäuten bilden sich neutropenische Geschwüre, die Körpertemperatur steigt, es kann sich eine Lungenentzündung entwickeln. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, besteht die Gefahr eines toxischen Schocks.

Bei fieberhafter Neutropenie ist der Patient extrem schwach, die Arbeit des Herzens ist gestört, es können Krämpfe auftreten, eine Temperatur über 38 ° C. Diese Form kann leichte Symptome aufweisen und ähnelt manchmal anderen Pathologien. Es geht mit vielen Begleiterkrankungen einher, wie Stomatitis, Parodontitis, Gingivitis..

Die zyklische Form tritt häufig bei Menschen mit verschiedenen Krebsarten auf. Es zeichnet sich durch variable Dämpfung und Rückfall aus. Patienten leiden häufig unter Kopfschmerzen, Arthritis und Wunden an den Schleimhäuten der Mundhöhle. Plaque sammelt sich mehr als gewöhnlich auf den Zähnen an und verwandelt sich schnell in Zahnstein.

Autoimmunformen können von schwerwiegenden Komplikationen begleitet sein, der Körper wird anfällig für virale und bakterielle Infektionen, ihr Verlauf ist durch einen signifikanten Temperaturanstieg gekennzeichnet.

Der Arzt kann das Vorhandensein einer Neutropenie beim Patienten vermuten, wenn er häufig an SARS, Influenza und anderen Krankheiten leidet. Kinder leiden viel schwerer an einer Pathologie als Erwachsene, da sie keine vollständige Immunität entwickelt haben und anfälliger für verschiedene Infektionen sind.

Diagnose der Krankheit

Neutropenie kann völlig unsichtbar sein - in den ersten Stadien ist sie schwer zu erkennen, insbesondere vor dem Hintergrund verschiedener viraler und bakterieller Erkrankungen.

Um die Pathologie zu bestimmen, gibt der Arzt dem Patienten eine Überweisung für Blut- und Urintests. In den meisten Fällen reicht dies aus, um die Krankheit zu erkennen. Gemäß der Leukozytenformel bestimmt der Arzt das Vorhandensein oder Fehlen einer Neutropenie beim Menschen. Es gibt aber auch kontroverse Situationen, in denen ein Spezialist auf komplexere Arten von Untersuchungen zurückgreifen kann, beispielsweise Knochenmarkbiopsien.

Zusätzlich zu diesen Studien kann eine Ultraschalldiagnostik (insbesondere relevant für Milzpathologien), ein HIV-Test und andere durchgeführt werden.

Eine Blutuntersuchung auf HIV (Form 50) ist eine spezielle Studie, mit der das Vorhandensein von Antikörpern nachgewiesen werden kann, die sich im Körper einer infizierten Person gebildet haben: https://krasnayakrov.ru/analizy-krovi/analiz-krovi-na-vich.html

Wie kann Neutropenie behandelt werden?

Sie behandeln Neutropenie basierend auf der Ursache ihres Auftretens..

Normalerweise werden Verfahren verschrieben, um die Infektion abzutöten, die zur Entwicklung der Krankheit geführt hat. Abhängig von der Schwere der Erkrankung kann der Arzt einem Patienten die Behandlung in einem Krankenhaus empfehlen. Wenn die Resistenz des Körpers gegen infektiöse Krankheitserreger extrem gering ist, kann der Patient mit ständiger Desinfektion und ultravioletter Strahlung des Raums in einen separaten Raum gebracht werden. Bei den schwersten Formen ist entweder eine Medikation oder eine Operation angezeigt..

Leichte und gutartige Formen der Neutropenie benötigen manchmal keine Therapie. In diesem Fall sollte der Patient in der Apotheke registriert und monatlich von einem Hämatologen untersucht werden. Bei einer medizinischen Form der Pathologie ist ein Entzug von Arzneimitteln angezeigt, die zu einer Abnahme der Neutrophilen im Blut beigetragen haben. Normalerweise normalisiert sich der Zustand innerhalb kurzer Zeit von selbst.

Die Verwendung von Antipyretika (Nurofen, Paracetamol und andere), Antipsychotika (Phenothiazin), Penicillin-Antibiotika (Amoxicillin) und einigen anderen Medikamenten trägt zur Entwicklung der Neutropenie bei. Nach ihrer Aufhebung steigt die Anzahl der Neutrophilen im Blut ohne Arzneimittelkorrektur auf ein normales Niveau an.

Patientenernährung

Eine spezielle Diät wird den Patienten normalerweise nicht verschrieben. Es wird nur empfohlen, die Prinzipien einer gesunden Ernährung zu befolgen. Die Verwendung von frischem Gemüse und Obst kann angezeigt sein, um den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen. Spezifische physiotherapeutische Methoden existieren ebenfalls nicht..

Arzneimittelbehandlung

Der Arzt kann eine spezifische Therapie für alle Krankheiten verschreiben, die mit Neutropenie einhergehen. Die folgenden Mittel werden auch zur Behandlung verwendet:

  1. Immunmodulatoren und Immunstimulanzien. Notwendig, um die körpereigene Resistenz gegen Krankheitserreger zu erhöhen (Anaferon, Viferon, Kipferon, Immunglobulin).
  2. Vitamine Sie sind notwendig, um den Mangel an nützlichen Substanzen allgemein zu stärken und wieder aufzufüllen. Besonders wichtig sind verschiedene Antioxidantien, die zur raschen Wiederherstellung der Gesundheit beitragen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen alle Arten von Krankheiten erhöhen. Es kann Corilip verschrieben werden, das B-Vitamine und Liponsäure enthält.
  3. Koloniestimulierende Wachstumsfaktoren für die Leukozytensynthese. Sie werden bei schwerer Neutropenie oder nach Knochenmarktransplantation (Filgrastim, Molgramostin) verschrieben. Ihre Aufnahme führt zu einer Normalisierung der Indikatoren für den Gehalt an Neutrophilen im Blut.
  4. Hormonelle Drogen. Sie beeinflussen die Synthese von Neutrophilen nicht direkt, sondern sind an den Prozessen ihrer Verteilung und ihres Zerfalls beteiligt. Das am häufigsten verwendete Hydrocortison.
  5. Antibiotika. Zugewiesen für Infektionskrankheiten (Augmentin, Medaxon, Gentamicin usw.).
  6. Antivirale und fungizide Medikamente. Sie werden verwendet, um die Infektion zu beseitigen. Die Wahl des Wirkstoffs hängt vom Erreger ab. Bei Pilzinfektionen werden häufig Fluconazol und Amphotericin eingesetzt..
  7. Stimulanzien von Stoffwechselprozessen. Notwendig zur Verbesserung der Synthese von Neutrophilen (Pentoxyl, Leukogen, Methyluracil).
  8. Folsäure (Vitamin B9). Es ist äußerst wichtig für die Funktion des Kreislauf- und Immunsystems. Dieses wasserlösliche Vitamin verbessert die hämatologischen Parameter erheblich..

Im Falle einer Blutvergiftung kann eine neutrophile Plasmatransfusion erforderlich sein..

Operativer Eingriff

Betriebsmethoden sind äußerst selten. Beispielsweise werden bei einer signifikanten Zunahme der Milz Neutrophile darin stark zerstört, und der Arzt kann sie entfernen. Diese Operation wird Splenektomie genannt. Es wird jedoch nicht für schwere Erkrankungen oder eine Belastung des Immunsystems während des Infektionsprozesses verschrieben..

Ärzte sprechen von absoluter Neutropenie und reduzieren gleichzeitig die absolute Anzahl von Neutrophilen. Dieser Zustand tritt bei aplastischer Anämie auf, und wenn die Medikation versagt hat, wird eine Knochenmarktransplantation verschrieben.

Die Gefahren der Neutropenie und ihre Komplikationen

Einige gutartige Formen der Neutropenie mit mäßigen Symptomen verschwinden manchmal von selbst. Oft führt die Pathologie zu einem schweren Verlauf der Grunderkrankung, es können tiefe eitrige Läsionen der äußeren Schleimhäute (Nasen-, Mundhöhlen usw.) und inneren Organe mit der anschließenden Entwicklung eines toxischen Schocks auftreten. Wenn der Prozess gestartet wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Bildung einer Sepsis (Blutvergiftung), die in den meisten Fällen zum Tod führt.

Chronische und gutartige Formen der Neutropenie haben normalerweise eine positive Prognose. Der Patient wird nach einjähriger Normalisierung des Neutrophilenspiegels aus der Apotheke entfernt.

Bei Anheftung einer bakteriellen Infektion kann sich eine neutrophile Leukämie entwickeln, die sich in kurzer Zeit in Leukopenie umwandelt.

Einige Patienten können eine Behinderung erhalten, wenn die Krankheit schwer zu behandeln ist und ständig von chronischer Bronchitis, Lungenentzündung sowie geistigen und körperlichen Entwicklungsverzögerungen (bei Kindern) begleitet wird..

Pathologie und Impfungen (Neutropenie nach der Impfung)

Es ist möglich, ein Kind ohne Einschränkungen mit gutartiger Neutropenie zu impfen. Der Impfplan ändert sich nicht, wenn die Pathologie nicht mit dem Immunschwächesyndrom assoziiert ist. Aus evidenzbasierter Sicht ist die Reduktion von leichten und mittelschweren Neutrophilen kein Grund, die Immunisierung zu verzögern. Unter bestimmten Umständen kann der Arzt die Einführung von Lebendimpfstoffen wie MMR (Masern + Epiparotitis + Röteln) verzögern..

Haben Sie keine Angst vor der Entwicklung einer Neutropenie als Komplikation nach der Impfung. Eine leichte Verringerung der Anzahl der Neutrophilen ist in diesem Fall ein vorübergehendes Phänomen.

Verhütung

Die Vorhersage des Auftretens einer Pathologie wie Neutropenie ist äußerst schwierig. Risiken können jedoch verringert werden, wenn auf die Prävention verschiedener Krankheiten geachtet wird. Während Epidemien sollten große Menschenmengen vermieden werden, insbesondere bei Babys und Schulkindern. Darüber hinaus sollte die jährliche ärztliche Untersuchung nicht vernachlässigt werden. In den meisten Fällen werden bei der nächsten körperlichen Untersuchung Abweichungen der hämatologischen Parameter festgestellt.

Die Prognose für eine Neutropenie ist im Allgemeinen günstig. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, um schwerwiegende Komplikationen oder das Auftreten schwererer Formen der Krankheit zu vermeiden. Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden und seien Sie gesund.

Neutropenie bei einem Kind: Was ist das??

Neutropenie ist eine pathologische Verringerung der Anzahl neutrophiler Leukozyten. Eine starke Abnahme der Anzahl von Zellen, die den Körper vor Angriffen von Mikroorganismen, Viren und Bakterien schützen, tritt als eigenständige Krankheit auf, wirkt jedoch häufiger als Komplikation anderer Pathologien.

Hauptgründe

Experten nennen zwei Hauptgründe für die Entwicklung von Neutropenie:

  1. Zellpathologie. Infolge genetischer Anomalien oder der Exposition gegenüber externen Faktoren kann es im Zellreifungssystem zu einem Knochenmarkversagen kommen..
  2. Externe Nebenwirkungen.

Mit einer detaillierteren Betrachtung der Gründe für die Unfähigkeit des Körpers, die zerstörten Neutrophilen rechtzeitig zu ersetzen, unterscheiden sie:

  1. Knochenmarkinfektionen.
  2. Virusinfektionen in Form von Virushepatitis, Cytomegalievirus, HIV.
  3. Krebs.
  4. Akuter Mangel an Folsäure und Vitamin B12.
  5. Angeborene Krankheiten.
  6. Autoimmunerkrankungen. Dazu gehören Morbus Crohn, rheumatoide Arthritis und systemischer Lupus erythematodes.
  7. Tuberkulose.

Einige Medikamente können Neutropenie hervorrufen. Zu den gefährlichsten gehören Medikamente in der Psychiatrie, Antibiotika, Medikamente zur Behandlung von Epilepsie, Psychosen, Erbrechen und allergischen Reaktionen. Blutdruckregulierende Medikamente zur Chemotherapie und zur Schädigung des Knochenmarks sind gefährlich..

Arten von Neutropenie

Es reicht nicht aus zu wissen, was Neutropenie ist. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es notwendig, die Form der Pathologie korrekt zu bestimmen. Daher beschlossen die Ärzte, die Neutropenie in verschiedene Typen zu unterteilen.

  1. Autoimmun. In den meisten Fällen ist es bei Kindern mit angeborener Immunschwäche registriert. Diese Form der Krankheit gilt als eine der schwersten, die Erholung der Neutrophilen erfolgt nur langsam. Hohes Risiko für infektiöse Komplikationen.
  2. Medizinisch Es betrifft den erwachsenen Körper. Verursacht durch eine negative Reaktion auf Drogen. Eine negative Reaktion des Immunsystems auf das Medikament kann von anderen Anzeichen einer Allergie begleitet sein. Es wird empfohlen, solche Arzneimittel mit Ausnahme von Chemotherapeutika nach Möglichkeit abzubrechen.
  3. Ansteckend. Es tritt vor dem Hintergrund akuter Virusinfektionen auf. Wird häufig bei Kindern mit Atemwegserkrankungen beobachtet. Die Pathologie ist kurzfristiger Natur und verschwindet nach 7 bis 10 Tagen unabhängig voneinander, wenn eine angemessene Behandlung für die ursprüngliche Krankheit vorliegt. Eine schwere Form der Pathologie entwickelt sich mit zunehmender Zerstörung von Neutrophilen infolge von Sepsis, chronischer Infektion, HIV.
  4. Fieberhaft. Es wird durch Zytostatika provoziert, die zur Behandlung eines Tumors des hämatopoetischen Gewebes verwendet werden. Der Auslöser für die Pathologie ist eine schwere Infektion mit Streptokokken, Candida-Pilzen und Staphylokokken. Eine unzureichende Immunantwort ermöglicht es nicht, die Ursache für schwere Vergiftungen, Schüttelfrost und einen starken Temperaturanstieg schnell zu bestimmen. Diese Art von Krankheit erfordert eine ernsthafte Diagnose..
  5. Erblich.
  6. Gutartige chronische. Es wird bei Kindern beobachtet. Es kann bis zu 2 Jahre dauern. In diesem Fall werden keine spezifischen Symptome beobachtet. Ein solcher Zustand erfordert normalerweise keine Behandlung. Diese Art der Neutropenie wird mit einer verringerten Anzahl von Neutrophilen vor dem Hintergrund aufgezeichnet, dass alle anderen Indikatoren im normalen Bereich, im normalen Wachstum und in der Entwicklung des Kindes gehalten werden. In ähnlicher Form manifestiert sich die Neutropenie bei Kindern als Folge der Unreife des Knochenmarks. Allmählich verschwindet die Pathologie von selbst.

Anzeichen der Krankheit

Es gibt keine äußeren spezifischen Anzeichen in der Pathologie. Das stetige Fortschreiten anderer Krankheiten lässt jedoch den Verdacht auf Neutropenie zu. In Gegenwart dieser Pathologie stellt jede Infektion eine Lebensgefahr dar. Eine geschwächte Immunität ist nicht in der Lage, Angriffe von Viren und Bakterien zu bewältigen. In diesem Zustand entwickelt sich eine Person in den meisten Fällen:

  • Mittelohrentzündung, Rhinitis, Sinusitis;
  • Meningitis;
  • Bronchitis, Lungenentzündung;
  • Stomatitis;
  • Geschwüre an den Schleimhäuten;
  • ein starker Anstieg der Körpertemperatur.

Eine schwere Form der Krankheit führt zu fieberhafter Neutropenie. Es entwickelt sich schnell, begleitet von Tachykardie, was zu einem Schockzustand oder einem Zusammenbruch des Herz-Kreislauf-Systems führen kann..

Um die Ursachen für häufige Infektionskrankheiten zu ermitteln, bei denen Komplikationen auftreten können, muss der Arzt die Urin- und Blutuntersuchungen des Patienten untersuchen, sich mit den Daten der Knochenmarkpunktion, der Röntgenuntersuchung der Brust und der HNO-Organe vertraut machen. So gelingt es, Neutropenie zu erkennen.

Neutropenie-Behandlung

Die Pathologie wird normalerweise anhand der Symptome behandelt. Für Kinder bis zu einem Jahr werden Sparmethoden gewählt. In schweren Fällen der Krankheit kann jedoch eine intensive Therapie verordnet werden. Bei milden Formen ist eine Behandlung meist nicht erforderlich..

Bei schweren Formen der Neutropenie ist ein Krankenhausaufenthalt des Patienten obligatorisch. Ihm werden große Dosen antiviraler, antibakterieller und antimykotischer Medikamente verschrieben, und er überwacht die Dynamik der Erkrankung rund um die Uhr. Zur Auswahl eines Arzneimittels werden Studien zur Empfindlichkeit des Erregers dafür durchgeführt. Während dieser Zeit werden dem Patienten Breitbandantibiotika intravenös injiziert. Die Wirksamkeit der Behandlung wird innerhalb von 3 Tagen bestimmt. Während dieser Zeit sollte sich der Zustand des Patienten verbessern und stabilisieren..

Wenn der Erreger von Natur aus pilzartig ist, wird die Antibiotikatherapie mit Fungiziden kombiniert. Bei angeborener Immunschwäche kann Kindern mit Neutropenie Filgrastim verschrieben werden. Während des Behandlungszeitraums wird besonderes Augenmerk auf die Erhaltungstherapie gelegt, einschließlich Glukokortikosteroiden, Vitaminen und Arzneimitteln, die sich günstig auf die Regeneration und die Stoffwechselprozesse auswirken..

Bei schweren Formen der Krankheit kann ein Spezialist eine radikale Behandlungsmethode empfehlen. Eine Knochenmarktransplantation kann auch mit einer erblichen Form der Neutropenie angezeigt sein, bevor sie schwerwiegend wird.

Prävention und Prognose

Das Fehlen der erforderlichen Anzahl von Neutrophilen erhöht die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Infektionskrankheiten erheblich. Je schwerer die Pathologie fortschreitet, desto schwächer ist der Abwehrmechanismus des Körpers. Eine langfristige Verschlechterung des Zustands des Patienten kann mit der Entwicklung einer Sepsis verbunden sein.

In den meisten Fällen benötigen Patienten mit Neutropenie eine lebenslange Behandlung. Die Prognose ist nur für diejenigen Patienten günstig, deren Körper gut auf injizierte Medikamente anspricht. Bei einer angeborenen Form der Neutropenie ist die Wahrscheinlichkeit einer Leukämie hoch, selbst bei unterstützender Toleranz.

Bei Kindern bis zu einem Jahr werden in der Regel gutartige Formen der Pathologie beobachtet, die erfolgreich behandelt werden können oder von selbst verschwinden. Angeborene oder erbliche Formen sind recht selten, aber hier hängt die Prognose vollständig von der Aktualität der Erkennung der Pathologie, der Angemessenheit der Behandlung und der Reaktion des Körpers auf die verabreichten Medikamente ab.

Patienten mit Neutropenie müssen besonders auf ihre Gesundheit achten. Sie müssen Hygiene zur Regel machen..

Alle selbst geringfügigen Wunden und Schnitte müssen sofort mit Antiseptika behandelt werden, gefolgt von einem Verband oder einem bakteriziden Pflaster. Um das Risiko von Hautschäden zu verringern, wird dem Patienten empfohlen, sich zu weigern, auch in der Wohnung barfuß zu gehen, und ausschließlich einen Elektrorasierer zu verwenden.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt werden zur Norm. Alle in Lebensmitteln verwendeten Lebensmittel sollten gründlich gewaschen und ordnungsgemäß verarbeitet werden. Unterkühlung, Zugluft oder Baden in einem kalten natürlichen Reservoir können zu einer starken Verschlechterung führen. Um Pathologien vorzubeugen, muss der Patient den Kontakt mit Patienten mit Infektionskrankheiten minimieren.

Neutropenie bei einem Kind - eine Frage an einen Kinderarzt

Das Kind ist 3,5 Monate alt. Vor der Pentaxim-Impfung erhielten sie eine UAC, bei der der Gehalt an segmentierten Neutrophilen reduziert wurde - 10 (bei der Norm von 16-45), Stichzahlen - 1 (Norm 1-5), der absolute Gehalt an Neutrophilen - 1 (0,6-3,60). Lymphozyten 75 (normal bis 70).

In zwei Monaten wurde Previnar gemacht. Pro Monat nach KLA von segmentierten Neutrophilen - 27 (47-72 Norm), Stichkernen - 3 (1-6), Leukozyten - 13,1 (Norm 4-9), Lymphozyten 55 (Norm 19-37). Dann wurde Hepatitis gemacht - der zweite Impfstoff. Vorläufige Diagnose einer Neutropenie.

Wie behandelt man diese Krankheit? Sind zusätzliche Tests notwendig? Ich interessiere mich für die persönliche Meinung des Arztes zur Impfung gegen verschiedene Grade von Neutropenie. Maria

Liebe Leser! Wir stellen weiterhin Fragen im Forum ABC Health.

Verantwortliche Kinderärztin Solovieva Ekaterina Aleksandrovna

Weiße Blutkörperchen sind Blutkörperchen, die hauptsächlich eine Schutzfunktion im Körper ausüben. Bei der Durchführung eines klinischen Bluttests werden die Blutzellen mit einem Mikroskop in einem Blutausstrich oder mit einem speziellen Analysegerät gezählt. Neben der Gesamtzahl der Leukozyten ist für den Kliniker die sogenannte Leukozytenformel wichtig, dh die Zählung einzelner Leukozytenfraktionen. Die Aufteilung von Leukozyten in Fraktionen basiert auf ihrer Morphologie, d. H. Strukturmerkmalen.

Tasha.82

gutartige Neutropenie bei Säuglingen

Gepostet von Tasha.82 24. März 2012

5.218 Aufrufe

Mutter, die auf eine solche Diagnose gestoßen ist, vergeht sie mit dem Alter, oder wurde Ihnen vielleicht eine Behandlung verschrieben? Teilt es. Der Kinderarzt schickte uns zur Konsultation mit einem Hämatologen in ein regionales Krankenhaus. Er gab uns wiederum die Anweisung, in ihrem Labor eine Blutuntersuchung durchzuführen. Zu ihm von den Kindern. Regimenter erhielten eine Blutuntersuchung mit einem schweren Schweregrad, und gemäß ihren Ergebnissen wird ein durchschnittlicher Grad erhalten. Wir bekommen keine Behandlung verschrieben, während wir das Blut in Dynamik beobachten. Der Hämatologe sagt, dass es angeblich um 2-3 Jahre verschwindet. Aufgrund des Mangels an Neutrophilen in unserem Blut dürfen wir nicht mit DTP geimpft werden.

Neutropenie

Zur Veröffentlichung durch einen Experten vorbereitet:

Neutropenie bei Kindern ist mit einer Verletzung der Anzahl der weißen Blutkörperchen verbunden. Normalerweise zirkulieren verschiedene Arten weißer Blutkörperchen im Kreislaufsystem, einschließlich Neutrophilen - weiße Blutkörperchen, die für die Immunabwehr des Körpers verantwortlich sind. Eine Reduzierung der Anzahl kann zu einer Anfälligkeit für Infektionen führen. Oft verschwindet der Zustand von selbst ohne Behandlung.

Ursachen und Folgen

Zwei Gründe können zu einer Abnahme des Neutrophilenspiegels führen:

  1. Große Verluste dieser Zellen aufgrund nachteiliger Faktoren. Faktoren, die den Leukozytenspiegel beeinflussen, sind sehr unterschiedlich. Unter anderem - Vergiftung mit toxischen Substanzen (Arsen, Quecksilber), Strahlenexposition usw. Auch eine Exazerbation kann Medikamente hervorrufen: einige Schmerzmittel, Antipyretika, Antibiotika.
  2. Ihre unzureichende Produktion von Knochenmark. Dies kann auf äußere Exposition, Erbkrankheiten oder altersbedingte Veränderungen zurückzuführen sein, die sich im Laufe der Zeit ausgleichen..

Neutropenie bei Kindern ist eine merkwürdige Erkrankung, die oft überhaupt nicht behandelt werden muss. Nach einigen Monaten ist das Niveau der Neutrophilen wiederhergestellt, während das Kind keine besonderen Symptome zeigt.

Probleme sind nur in schwerer Form möglich, wenn die Anzahl der Neutrophilen sehr stark abnimmt. (Wir geben absichtlich keine genauen Zahlen an, da jedes Kind ein kritisches Niveau hat). Das Kind wird anfällig für Infektionen, die übliche akute Virusinfektion der Atemwege kann zu Sepsis werden, und ein Hämatologe (ein Arzt, der sich mit dem Kreislaufsystem befasst) muss eine Therapie und deren Dauer auswählen.

Eine Änderung der Blutzusammensetzung kann auch auf schwerwiegende Krankheiten hinweisen: Leukämie, aplastische Anämie usw. In diesem Fall ist eine Behandlung erforderlich, die unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt wird.

Die angeborene Neutropenie, die in einigen Fällen auf schwerwiegende Pathologien hinweist, erfordert besondere Aufmerksamkeit. Bei diesen Kindern heilen Nabelwunden nicht gut, es kommt häufig zu Entzündungen der Mundhöhle, Lungen und Darm. In der Umwelt gibt es immer eine bestimmte Menge an pathogener Mikroflora, mit der ein gesunder Körper leicht umgehen kann, aber ein Baby mit einem geschwächten Immunsystem kann krank werden.

Symptome

Riskieren Sie bei Anzeichen einer Krankheit nicht die Gesundheit des Kindes - konsultieren Sie einen Arzt! Wählen Sie selbst einen Spezialisten oder wenden Sie sich an unseren Helpdesk. Die besten Ärzte Moskaus sind bereit, Sie aufzunehmen:

In den allermeisten Fällen ist der Zustand asymptomatisch und wird zufällig im Rahmen einer Routineuntersuchung festgestellt, wenn es unmöglich ist, den Beginn seiner Entwicklung oder die Ursache genau zu bestimmen.

Angeborene Pathologien machen sich bereits in der Neugeborenenperiode bemerkbar. Ein Säugling kann Atemprobleme, Lungenödeme und entzündliche Erkrankungen der Mundhöhle (Stomatitis, Gingivitis) haben. Es wird eine lange Wundheilung, hauptsächlich der Nabelschnur, festgestellt. Dies sind unspezifische Symptome, die auf eine Vielzahl von Krankheiten und Pathologien hinweisen können. Daher muss ein Arzt konsultiert werden.

Diagnose

Die einzige Möglichkeit, eine Neutropenie bei Kindern genau zu diagnostizieren, ist eine Blutuntersuchung.

Zusätzlich kann eine Knochenmarkpunktion verschrieben werden, um die Ursachen zu klären. Dies ist ein schnelles und sehr informatives Verfahren, das unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Am häufigsten wird eine Punktion bei Kindern nach einem Jahr durchgeführt, die angeborene Probleme haben und unter der Aufsicht eines Hämatologen bestehen.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Arzt die Diagnose stellen muss. Tatsache ist, dass die absolute Anzahl der Neutrophilen und nicht deren prozentuales Verhältnis berücksichtigt werden muss. Es kommt vor, dass Eltern das Ergebnis der Analyse erhalten, das einen reduzierten Prozentsatz dieser Zellen anzeigt. Bei der Umrechnung in eine absolute Zahl stellt sich jedoch heraus, dass kein Grund zur Besorgnis besteht.

  1. Gutartig - bis zu einem Jahr und häufiger von 3 bis 5 Jahren weist das Kind leichte Abweichungen von den Normalwerten auf, die schließlich von selbst vergehen.
  2. Vorübergehend (bis zu einem Jahr) ist eine angeborene Pathologie, die häufig von der Mutter geerbt wird. In den meisten Fällen manifestiert sich in den ersten Lebensmonaten und erfordert keine Behandlung.
  3. Zyklisch - eine weitere angeborene Form, die durch periodische Schwankungen des Neutrophilenspiegels gekennzeichnet ist.
  4. Die Autoimmunform geht mit der Produktion von Antikörpern gegen Neutrophile einher und wurde in den letzten Jahren häufiger nachgewiesen. Die Gesamtzahl der Leukozyten bleibt häufig normal, und auch Knochenmarkspathologien werden nicht festgestellt..

Von den schweren Pathologien ist das Kostmann-Syndrom (Agranulozytose) zu beachten, bei dem der Körper nicht die notwendigen Blutzellen produziert, was zu einer Reihe von Krankheiten und Syndromen führt. Knochenmarktransplantation wird behandelt.

Behandlung

Wir wiederholen noch einmal, dass gutartige chronische Neutropenie bei Kindern keine Behandlung erfordert und normalerweise nach Erreichen des Alters von 2 Jahren verschwindet. In den meisten Fällen reicht es aus, die folgenden Empfehlungen zu beachten:

  • Achten Sie verstärkt auf die Mundhygiene, um Stomatitis und andere Entzündungen zu vermeiden.
  • persönliche Hygiene überwachen;
  • Sofort behandeln Sie antiseptische Hautläsionen (Wunden, Schürfwunden, Verbrennungen)..

Es können auch Vitaminkurse der Gruppe B, E, Folsäure verschrieben werden, die die Funktion des Immunsystems günstig beeinflussen. Die Dosierung wird individuell ausgewählt und im Vergleich zum prophylaktischen Verlauf meist überschätzt..

In mittelschweren und schweren Formen wird eine massive antibakterielle Therapie durchgeführt. Medikamente und die Dauer ihrer Verabreichung werden nur von einem Arzt verschrieben.

Verhütung

Es ist unmöglich, eine Neutropenie zu verhindern, aber sie kann im Frühstadium leicht erkannt werden, wenn das Kind regelmäßig Routineuntersuchungen unterzogen wird und eine Blutuntersuchung besteht. Schwangeren, insbesondere solchen, die durch Vererbung belastet sind, wird eine genetische Beratung empfohlen.

Kann ich mich impfen lassen??

Impfungen gegen Neutropenie werden nach Rücksprache mit einem Hämatologen und Immunologen durchgeführt. Es ist nicht möglich, eindeutige Empfehlungen abzugeben. In den meisten Fällen können Kinder geimpft werden, wenn das Kind gesund ist und die Abweichungen von der Norm gering sind. Mögliche Einschränkung der Verwendung von Lebendimpfstoffen.

Wir betonen noch einmal: Der Arzt muss entscheiden, wie das Kind behandelt werden soll. Auf unserem Portal finden Sie Profile führender Kinderhämatologen, Sie können einen Spezialisten auswählen und einen Termin vereinbaren. Nur ein Arzt kann richtig diagnostizieren, Ihnen sagen, warum Neutropenie in Ihrem Fall gefährlich ist und ob sie überhaupt gefährlich ist. Sie können uns auch die Wahl anvertrauen: einen kostenlosen Anruf beim Informationsschalter - und wir wählen einen erfahrenen, qualifizierten Arzt für Sie und Ihr Kind aus.

Mädchen, bei deren Kindern eine Neutropenie im Kindesalter diagnostiziert wurde / wird, gehen zu Temko.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer. Wie man ein Vertrauen wird.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

weil Das Thema ist Archivierung.

Wir fanden in 4 Monaten. Beobachtet von einem Hämatologen in DOB. Aber sie sind nie unter 1 (1000) gefallen. Daher begann die Impfung ab 7 Monaten. Seit dem Jahr sind Neutrovils bereits 1.2. Jetzt in einem Jahr und drei - 1, 6.
Ich habe einmal einen guten Artikel auf dem RusMedServer mit einem Lesezeichen versehen..
http: //for****ums.rusme****dserv.com/showthread.php? t = 319757

Wie alt ist dein Baby? Wie viele Neutrophile im Blut?

weil Du bist nicht eingeloggt. Betreten.

weil Sie sind kein Vertrauensbenutzer (Telefon nicht verifiziert). Zeigen Sie das Telefon an und bestätigen Sie es. Vertrauensdetails.

Neutropenie

Diagnose

Die Umfrage beginnt seltsamerweise mit einer allgemeinen Blutuntersuchung und der Zählung der Anzahl der Neutrophilen. Im Gegensatz zur Untersuchung anderer Indikatoren greifen Ärzte selten auf eine isolierte Bewertung des Prozentsatzes zurück. Dies ist nicht informativ genug. Viel effektiver ist die Berechnung der absoluten Anzahl von Granulozyten. (auf dem Formular als GRA angegeben)

Angemessene Werte sind ungefähr die folgenden:

AlterIndikatoren (Anzahl der Zellen x 10⁹ pro Liter Blut)
Geburt6.1-26.0
Bis zum Ende eines Tages5.0-20.5
1 Woche.1,5-9,8
2 Wochen.1.1-9.0
1 Monat.1,0-9,0
Bis zu sechs Monate1,0-8,5
1 Jahr1,5-8,7
2 Jahre1,5-8,5
4 Jahre1,5-8,5
6 Jahre1.5-8.1
8 Jahre1,5-7,9
12 Jahre alt1.8-8.2
13-18 Jahre alt1.6-8.1
18-25 Jahre alt1,8-7,5
26-501,5-7,7
26-501,5-7,5
Über 601,5-7,6

Der Indikator befindet sich in der Regel auf Höhe der unteren Grenze. Alle Abweichungen innerhalb des Bereichs sind zulässig. Andere Veränderungen werden als mögliche pathogene Prozesse eingestuft..

Unterstützungsaktivitäten erforderlich:

  • Hämatologische Beratung. Beim ersten Termin befragt der Arzt den Patienten oder seine Angehörigen. Gesundheitsbeschwerden müssen untersucht werden. Systematisieren Sie sie und erstellen Sie ein einzelnes Krankheitsbild. Dann analysiere es. Das Verständnis des Ursprungs des Problems hilft, eine Anamnese zu sammeln.
  • Genetische Anomalien erfordern die Teilnahme eines Spezialisten.
  • Biochemischer Bluttest. Bewertung von CRP, C-reaktivem Protein. Meistens weisen diese Werte auf einen autoimmunen Entzündungsprozess hin..
  • Bei Bedarf wird der Antikörpertiter gegen die pyogene Flora untersucht. Diese Maßnahme ist erforderlich, um infektiöse Phänomene zu diagnostizieren. Besonders wenn eine allgemeine Studie über Obdach und Klinik kein Licht auf die Situation werfen.
  • Bei Verdacht auf den zentralen Ursprung der Neutropenie wird eine Knochenmarkbiopsie durchgeführt. Histologische Auswertung der erhaltenen Probe. Dies ist eine extreme Maßnahme, aber manchmal kann man nicht darauf verzichten..

Andere diagnostische Verfahren, die von Ärzten je nach Indikation verschrieben werden.

Ätiologie der Neutropenie

Neutrophile Granulozyten leben bis zu fünfzehn Tage. Es gibt drei Phasen der Entwicklung neutrophiler Granulozyten:

  • Zerstörungsprozess;
  • Blutkreislauf
  • Proliferationsprozess

Der Provokateur der Entwicklung der Neutropenie ist ein gestörter Lebensprozess. Die Ursachen der Krankheit sind wie folgt:

  • angeborene pathologische Prozesse;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • onkologische Erkrankungen

Verminderte Neutrophile im Blutkreislauf - Pseudoneutropenie. Der Grund ist ein erhöhter Anteil an anhaftenden Neutrophilen..

  • Grunderkrankung;
  • Komplikationen Folge

Angeborene Pathologien im Zusammenhang mit der Krankheit:

  • zyklische Neutropenie;
  • Immunitätsmangelzustand;
  • Agranulozytose Folge;
  • Anhäufung von Krankheiten;
  • verschiedene Anomalien

Erworbene Krankheiten, die die Krankheit hervorrufen:

  • Autoimmunpathologien;
  • Knochenmarkkrankheit;
  • das Vorhandensein von Metastasen;
  • ionisierende Strahlung;
  • Infektionen

Autoimmunerkrankungen umfassen:

  • Anämie bei Kindern;
  • Lupus erythematodes;
  • aplastische Anämie

Infektionskrankheiten umfassen:

  • bakterielle Sepsis;
  • AIDS;
  • tuberkulöse Läsion

Medikamente, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen:

  • Antiallergika;
  • das Vorhandensein von Antidepressiva;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • harntreibendes Quecksilber

Krankheitsbehandlung

Es sollte beachtet werden, dass es keine universelle Behandlungsmethode gibt, die Neutropenie lindern kann..

Es hängt alles von den Ursachen der Pathologie ab, und die Bemühungen der Ärzte zielen darauf ab, sie zu bekämpfen. Experten betonen, dass es keine Medikamente gibt, die den Gehalt an Neutrophilen im Blut erhöhen.

Die Therapie zielt darauf ab, die Immunität des Kindes zu stärken und Infektionen und andere Krankheiten loszuwerden.

Leichte und gutartige Formen der Neutropenie erfordern in der Regel keine besondere Behandlung. Das Kind ist in der Klinik registriert, macht regelmäßig Tests und besucht seinen Arzt.

Wenn der Gehalt an Neutrophilen im Blut im Laufe des Jahres nicht unter die Norm gefallen ist, wird eine vollständige Heilung des kleinen Patienten von der Krankheit diagnostiziert.

Während dieser Zeit wird empfohlen, Vitamine (essen Sie mehr frisches Obst und Gemüse, trinken Sie spezielle medizinische Komplexe) und Medikamente, die das Immunsystem stärken, Sport zu treiben.

Bei der Diagnose einer mittelschweren Form der Neutropenie verschreibt der Arzt in den meisten Fällen spezielle Medikamente gegen Viren und Pilze, abhängig von der Art der Infektion, die das Kind infiziert hat.

Nach den Ergebnissen von Studien können Medikamente verschrieben werden, in einigen Fällen sogar lebenslang.

Eine schwere Neutropenie erfordert eine obligatorische Krankenhauseinweisung des Kindes in einer separaten Abteilung, in der regelmäßig ultraviolette und antibakterielle Behandlungen durchgeführt werden.

In den meisten Fällen wird einem kleinen Patienten eine Antibiotikakur verschrieben, um die Infektion schnell loszuwerden. Darüber hinaus ist es obligatorisch, Medikamente zu behandeln, die die Immunität erhöhen..

Nach einigen Tagen einer solchen Therapie entscheiden die Spezialisten anhand der Testergebnisse, wie das Kind weiter behandelt werden soll.

Wenn die Ursache der Neutropenie Probleme mit der Milz sind, wird eine Splenektomie verordnet - eine chirurgische Entfernung des Organs. In einigen schweren Fällen kann eine Knochenmarktransplantation erforderlich sein..

Es ist zu beachten, dass die Transplantation nur für Kinder über zwölf Jahre durchgeführt wird. In der Regel wird der Patient nach einer solchen Operation sein ganzes Leben lang im Krankenhaus registriert und muss spezielle Medikamente einnehmen..

Neutropenie ist eine Blutkrankheit, die durch eine Abnahme der Anzahl polymorphkerniger weißer Blutkörperchen der Gruppe der weißen Blutkörperchen gekennzeichnet ist.

Die Gründe für eine Abnahme der Neutrophilenwerte können variieren, von angeborenen Anomalien bis zu Infektionskrankheiten..

Die Symptome und die Behandlung der Krankheit hängen von der Form ab, in der die Neutropenie auftritt: Wenn gutartige, milde und mittelschwere Formen relativ einfach sind, erfordert das schwere Stadium einen dringenden Krankenhausaufenthalt, da dies das Leben des Kindes bedroht.

Prävention von Neutropenie

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, die zur Vorbeugung dieser Krankheit beitragen. Ihr Zweck ist jedoch nur dann ratsam, wenn ein Schwerpunkt auf bakteriellen Infektionen liegt. Die Anwendung der Prävention ist auch bei offensichtlicher Neutropenie und Fieber möglich, auch wenn der Infektionsherd nicht identifiziert werden konnte.

Wenn der Patient einen dauerhaften Rückfall hat, ist es optimal, vorbeugende Maßnahmen mit Trimethoprim / Sulfomethaxazol zu ergreifen

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Dosierung, die Dauer des Kurses, die Wirksamkeit und die Sicherheit dieser Methode noch nicht gründlich untersucht wurden.

Es gibt eine Liste ziemlich starker Medikamente, die zwar diese Krankheit heilen, aber eine Reihe von negativen Auswirkungen haben. Aus diesem Grund ist ihr Zweck und ihre Verwendung nur dann gerechtfertigt, wenn andere Arzneimittel und Behandlungen nicht das gewünschte Ergebnis erzielt haben. Sie können all diese Nuancen von Ihrem Arzt erfahren, der bei entsprechender Ausbildung und Erfahrung eine kompetente Behandlung verschreibt.

Alle Eltern bringen ihre Kinder in die Klinik, um Blut zu spenden. Mütter und Väter wissen, dass Laborassistenten die Zusammensetzung des Blutes auf die Menge an Hämoglobin untersuchen, um die Anzahl anderer Blutzellen zu bestimmen, deren Funktionen und Zweck für Patienten ein großes Rätsel bleiben. Und deshalb verursacht die Diagnose, die manchmal nach der Untersuchung des Blutes eines Kindes, der Neutropenie, gestellt wird, Entsetzen und viele Fragen. Dies ist die Geschichte des berühmten Kinderarztes Jewgeni Komarowski.

Neutropenie bei Kindern ist eine Abnahme des Blutes einer bestimmten Art von weißen Blutkörperchen (Zellen, die an Immunprozessen beteiligt sind). Diese weißen Blutkörperchen sind am zahlreichsten und werden als Neutrophile bezeichnet. Sie werden von der Natur geschaffen, um Bakterien zu bekämpfen, die eine Vielzahl von Krankheiten verursachen. Diese Schutzzellen werden vom Knochenmark produziert, danach gelangen sie in den Blutkreislauf und beginnen, den Körper zu „patrouillieren“, was 6 Stunden dauert. Wenn sie während dieser Zeit ein Bakterium finden, mit dem sie kämpfen können, beginnt der Prozess seiner Zerstörung. Wenn sie nicht gefunden werden, werden sie am Pfosten durch einen neuen Teil der Neutrophilen ersetzt. Wenn ein Mangel dieser Zellen auftritt, wird das Kind am anfälligsten für verschiedene Krankheiten.

Neutropenie-Behandlung

Die Wahl einer geeigneten Behandlungsmethode hängt nicht nur von der Schwere des Zustands des Patienten ab, sondern auch vom Vorhandensein oder Fehlen der angeblichen Komplikationen sowie von den individuellen Merkmalen des Körpers. Bei der Festlegung der Behandlungstaktik des Patienten ist es ratsam, den Krankheitsverlauf rund um die Uhr zu überwachen. Daher sollten schwere Formen der Neutropenie nur in einem hämatologischen Krankenhaus behandelt werden.

In einer Situation, in der der Verdacht auf eine infektiöse Krankheit besteht, muss sofort mit der ätiopathogenetischen Behandlung mit Arzneimitteln der antibakteriellen Arzneimittelgruppe in höheren Dosen begonnen werden als mit derselben Pathologie ohne Neutropenie. Bei der Auswahl eines geeigneten antibakteriellen Arzneimittels sollten die antimikrobielle Empfindlichkeit der häufigsten infektiösen Krankheitserreger und ihre potenzielle Toxizität berücksichtigt werden..

Am häufigsten werden antibakterielle Mittel durch intravenöse Infusion über den zentralvenösen Zugang verabreicht. Die Bestätigung der durch Staphylococcus aureus hervorgerufenen Bakteriämie durch den Patienten ist jedoch ein Hinweis auf die Entfernung eines Venenkatheters.

Die Dauer der Antibiotikatherapie kann je nach Form der Neutropenie, dem Erreger der Infektion und der Schwere der Neutropenie unterschiedlich sein. Das allgemein akzeptierte Kriterium für die Wirksamkeit der Antibiotikabehandlung ist die Verbesserung des Zustands des Patienten während der ersten 72 Stunden, und das Fehlen einer positiven Dynamik ist der Grund für die Änderung des Antibiotikums oder die Erhöhung der Dosis des zuvor verwendeten antibakteriellen Arzneimittels.

Die vorübergehende Form der Neutropenie, die nach Anwendung einer immunsuppressiven Therapie bei Krebspatienten beobachtet wird, erfordert auch eine empirische Antibiotikabehandlung, die bis zu einem Anstieg der neutrophilen Granulozytenzahl von mehr als 500/1 μl andauert.

Das Fehlen einer positiven Dynamik des Zustands des Patienten bei Anwendung einer antibakteriellen Therapie kann durch Infektionen mit resistenten Arten von Mikroorganismen, eine durch zwei oder mehr Arten von Bakterien hervorgerufene Superinfektion, unzureichende Serum- und Gewebespiegel von Antibiotika oder einen infektiösen Fokus mit begrenzter Lokalisation (Abszess) verursacht werden..

Im Zusammenhang mit einer Antibiotikatherapie wird fieberhaften Langzeitpatienten mit Neutropenie die Ernennung eines antimykotischen Behandlungsschemas (intravenös Amphotericin, 0,25 mg / kg pro Tag) empfohlen. Die Verwendung von Antimykotika mit präventivem Zweck ist unangemessen und bei der Behandlung von Neutropenie nicht gerechtfertigt. Trimethoprim-sulfamethoxazol in einer maximalen Tagesdosis von 100 mg wird als antibakterielles Mittel zur vorbeugenden Maßnahme bei Patienten mit mäßiger Neutropenie eingesetzt, wobei mögliche Manifestationen seiner Nebenwirkungen berücksichtigt werden (Candidiasis der Darmschleimhäute und der Mundhöhle, die die Resistenz von Mikroorganismen gegen antibakterielle Mittel hervorruft). myelosuppressive Wirkung).

In jüngster Zeit ist die medikamentöse Behandlung schwerer Neutropenie unter Verwendung koloniestimulierender Faktoren, insbesondere beim fieberhaften Typ des neutropenischen Syndroms, weit verbreitet. Der Anwendungsbereich dieser Medikamente ist auch die Prävention möglicher infektiöser Komplikationen bei Patienten, die sich kürzlich einer Knochenmarktransplantation unterzogen haben. Die Medikamente der Wahl in dieser Situation sind koloniestimulierende Faktoren mit nachgewiesener Wirksamkeit (Filgrastim 5 mg / 1 kg Körpergewicht pro Tag intravenös, Mgramramostin in einer täglichen Dosis von 5 μg / kg subkutan), die zur Normalisierung der neutrophilen Granulozytenzahl im Blut verwendet werden.

Die komplexe Behandlung der Neutropenie umfasst auch die Verwendung symptomatischer Arzneimittel, die den Prozess der Verbesserung der Proliferation und Reifung von Neutrophilen nicht unabhängig beeinflussen, sondern den Prozess ihrer Verteilung und ihres Zerfalls beeinflussen. Zu den Arzneimitteln dieser Gruppe gehören Glukokortikoidhormone (Hydrocortison in einer Tagesdosis von 250 mg), Arzneimittel, die die Stoffwechselprozesse im Körper verbessern (Pentoxyl in einer Tagesdosis von 600 mg oral, Leukogen 0,02 g 3 r / Tag, Methyluracil 2 g / Tag) ) sowie Folsäure mit der Berechnung der Tagesdosis von 1 mg / 1 kg Gewicht.

Von den chirurgischen Behandlungsmethoden für Neutropenie aufgrund einer erhöhten Zerstörung neutrophiler Granulozyten in der Milz ist eine Splenektomie angezeigt. Absolute Kontraindikationen für die Durchführung dieser Operation sind ein schweres neutropenisches Syndrom und ein generalisierter Infektionsprozess.

Symptome

Fieber, Lungenentzündung, Erbrechen, Pilzinfektionen am Körper sind Indikatoren für Neutropenie. Nekrotische ulzerative Veränderungen in der Brusthöhle (Pleuritis, Lungenentzündung), Haut (Panaritium, Furunkel), Weichteile der pararektalen Region - Symptome der Krankheit.

Wenn nekrotische Prozesse den Darm betreffen, entwickelt sich eine Enteropathie, die von Schmerzen begleitet wird. Morbus Crohn tritt auf - eine Krankheit unbekannten Ursprungs, die von Wissenschaftlern nicht spezifiziert wurde. Die Gefahr liegt in Komplikationen (Darmperforation, Peritonitis), die zum Tod führen können. Bei Morbus Crohn beginnt die Entzündung im Gewebe des Anus und endet in der Mundhöhle. Die Krankheit verläuft durch abwechselnde akute Anfälle und Remissionen, der Charakter ist unheilbar. Die Version des Auftretens ist Parasiten. Ursachen von Morbus Crohn:

  • Vererbung;
  • Fehlfunktion des Immunsystems;
  • Unterernährung;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Infektion.

Die Agranulozytose des Immunsystems äußert sich in Fieber, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und schwerer Schwäche. Die Anzahl der Neutrophilen im Blut beginnt zu sinken. In den Geweben und Organen treten Ulzerationen auf, wobei der Entzündungsprozess zur Sepsis führt. Pathologie ist tödlich.

Wenn eine Person häufig an Infektionskrankheiten leidet, es einen chronischen Husten und eine laufende Nase gibt, müssen Sie sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen, um eine Neutropenie auszuschließen. Patienten erhalten Bestrahlung, zytostatische Behandlung nach Chemotherapie gefährdet

Besonderes Augenmerk wird auf Patienten mit Fieber gelegt.

In Kindern

Bei Säuglingen unter einem Monat kann eine immunologische, chronische (gutartige), genetisch bedingte Form der Neutropenie festgestellt werden. Eine asymptomatische Neutropenie erfordert keine Intervention. Eine Krankheit mittlerer Schwere beinhaltet einen eitrig-septischen Rückfall bis hin zu einem toxischen Schock. Ein schwerer Grad an Kinderkrankheit ist durch eine Vergiftung des Körpers gekennzeichnet. Das Baby hat eine Schleimhaut im Mund, Husten, Keuchen - es gibt Anzeichen einer primären Autoimmun-Neutropenie.

Hochtemperaturnekrotische Läsionen der Mundschleimhaut, nekrotische Enteritis und Kolitis sind gefährliche Anzeichen einer schweren Neutropenie. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, sind Sepsis und Tod möglich. Erbliche Symptome sind bereits in den ersten Lebenstagen sichtbar: auf der Haut eines Babys durch Infektionen verursachte Läsionen. Das Atmungs- und Verdauungssystem ist ebenfalls betroffen..

Primäre erbliche Neutropenie:

  • Kostmann-Syndrom (das Baby hat bereits bakterielle Erkrankungen, es besteht ein Risiko für akute Leukämie).
  • Myelokachexie (wenn eine bakterielle Infektion zu den Hauptzeichen hinzugefügt wird, entwickelt sich Leukozytose zu Leukopenie).
  • Eine seltene Form der Neutropenie im Kindesalter ist zyklisch.

Bei Erwachsenen

Fieberneutropenie ist eine schwerwiegende Form der Krankheit, bei der Fieber, Schüttelfrost und starkes Schwitzen auftreten. Es werden häufige Herzkontraktionen und gleichzeitig ein niedriger Blutdruck festgestellt..

Es tritt bei Patienten auf, die sich einer Bestrahlung unterziehen, einer zytostatischen Therapie, die bei malignen Neoplasien angewendet wird. Infektionskrankheiten mit dieser Form der Neutropenie sind sehr schwierig, können zu einer generalisierten Sepsis führen. Die Hauptursachen für diese Pathologie sind anaerobe Mikroorganismen.

Anzeichen einer Kinderkrankheit sind Menschen im Alter inhärent. Die offensichtlichen Symptome einer Neutropenie bei Erwachsenen sind grippeähnliche Manifestationen, ungewöhnlicher Vaginalausfluss und Schmerzen beim Wasserlassen. Sowie niedrige Temperatur, psychisch instabiles Verhalten, das die Wunde mit Rötung oder Schwellung umrahmt.

Neutropenie-Patientenwunde

Die Gründe

Die Frage wird oben teilweise betrachtet. Wenn wir detaillierter über Provokateure sprechen:

  • Angeborene genetische Anomalien. Vererbte Prozesse. Zum Beispiel myeloproliferative Erkrankungen, Pathologien im Zusammenhang mit idiopathischer Agranulozytose. Wenn die Konzentration einer ganzen Gruppe geformter Zellen, Immunstrukturen, sofort abfällt. Machen Sie ein Minimum der Gesamtmasse der Verstöße aus.
  • Autoimmunerkrankungen. Systemischer Lupus erythematodes, multiple Gelenkschädigung. Ein Auslöser kann ein Prozess sein, der nichts mit dem hämatopoetischen System zu tun hat. Kleiner lokaler Fokus. Wie zum Beispiel bei isolierter rheumatoider Arthritis eine Schädigung der Schilddrüse.

Um genau zu sagen, wie sich die Immunität ohne Behandlung weiter verhält, wird sich kein einziger Spezialist verpflichten. Daher müssen solche Pathologien sofort korrigiert werden. Um unvorhergesehene Komplikationen zu vermeiden.

  • Infektiöse Läsionen. In typischen Fällen sind dies Staphylokokken, Streptokokken und Herpesviren. Mycobacterium tuberculosis ist etwas seltener. Mit einer 100% igen Garantie entwickelt sich eine Neutropenie bei HIV-infizierten Patienten und bei Patienten mit einer aktiven Phase der Virusschädigung.
  • Die Wirkung von Strahlung auf den Körper. Einschließlich häufiger Röntgenaufnahmen, CT-Scans, Strahlentherapie bei Krebs.
  • Einnahme bestimmter Medikamente. Hormonelle, Antibiotika, Immunsuppressiva, entzündungshemmender nichtsteroidaler Herkunft. Auseinanderbrechen ist Chemotherapie.
  • Es gibt klinische Fälle, in denen es unmöglich ist, die Ursache festzustellen. Dazu gehört beispielsweise eine gutartige Form.

Faktoren für die Entwicklung der Störung sind für die Forschung erforderlich. Ohne ein klares Verständnis kann der Arzt die Krankheit nicht effektiv behandeln.

Verantwortliche Kinderärztin Solovieva Ekaterina Aleksandrovna

Bei Kindern ändert sich die Leukozytenformel je nach Alter. Im Säuglingsalter und im frühen Alter überwiegt die Anzahl der Lymphozyten gegenüber der Anzahl der Neutrophilen.

In diesem Alter wird die Blutuntersuchung eines Kindes von einem Kinderarzt untersucht, da für diesen Zeitraum eine große Anzahl von Impfstoffen verschrieben wird, wie im nationalen Impfkalender festgelegt.

Um die absolute Anzahl der Neutrophilen zu berechnen, müssen Sie die Gesamtzahl der Leukozyten (WBC) und den Prozentsatz der Neutrophilen (NEU) ermitteln, diese Indikatoren multiplizieren und die resultierende Anzahl mit 1000 multiplizieren.

Die Untergrenze der Norm für den Neutrophilengehalt bei Kindern im Alter von 2 Wochen bis 2 Jahren liegt bei 1000, bei Kindern über 2 Jahren und Erwachsenen bei 1500. Die Grade der Neutrophilenreduktion werden unterschieden:

  • 1000-1500 leichte Neutropenie
  • 800-1000 mäßige Neutropenie
  • 500-800 schwere Neutropenie

Diese Klassifizierung gilt für ältere Kinder, für Kinder unter zwei Jahren sind die Zahlen um ein Drittel niedriger. Neutrophile sind die Zellen, die für die Bekämpfung einer bakteriellen Infektion „verantwortlich“ sind. Mit einer Verringerung der Anzahl dieser Zellen ist das Immunsystem anfälliger, obwohl alles viel komplizierter ist, als in diesem Fall beschrieben werden kann.

Oft gibt es eine Situation, in der der Kinderarzt die Impfung aufgrund der Tatsache, dass das Kind eine verringerte Anzahl von Neutrophilen hat, aufschiebt und die Diagnose "Neutropenie unbekannter Herkunft" stellt..

Für die Weiterentwicklung von Veranstaltungen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Der Arzt zeichnet den medizinischen Entzug aus der Impfung für einen bestimmten Zeitraum auf.
  • Der Arzt besteht auf der Notwendigkeit einer Konsultation mit einem Hämatologen / Immunologen.
  • Der Arzt verschreibt dem Kind unabhängig Medikamente, um die Anzahl der Neutrophilen zu „normalisieren“.
  • Der Arzt beschließt, die Dynamik von Änderungen der Leukozytenformel usw. zu überwachen..

Man kann mit Recht sagen, dass es unter den oben genannten Aktivitäten keine richtigen oder falschen Entscheidungen gibt. Jede Situation sollte individuell bewertet werden.

Neutropenie kann durch die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht werden. Sie kann ein Symptom für Blutkrankheiten sein, die recht selten sind. Die meisten Fälle von Neutropenie sind jedoch gutartige Neutropenie bei Kindern, die 3-5 Jahre andauern kann, eine Beobachtung erfordert, jedoch keine Behandlung erfordert. Bei der Entwicklung von Infektionskrankheiten benötigt der Kinderarzt besondere Aufmerksamkeit in Bezug auf die Behandlung.

Gutartige Neutropenie ist eine Erkrankung, die normalerweise keine Konsequenzen für das Immunsystem oder das Blutsystem hat. Der Begriff "gutartig" bedeutet lediglich, dass diese Art von Neutropenie einen günstigen Verlauf hat

Für Eltern eines Kindes mit gutartiger Neutropenie im Kindesalter ist es wichtig, sich an die Notwendigkeit zu erinnern, regelmäßig einen Kinderarzt (1 Mal in 1 Monat) und einen Hämatologen (1 Mal in 3 Monaten) aufzusuchen. Der Arzt entfernt das Kind aus der Nachuntersuchung mit einem anhaltenden Anstieg des Neutrophilenspiegels auf normale Werte für 1 Jahr.

Benigne Neutropenie erfordert keine Behandlung, es gibt keine Medikamente mit nachgewiesener Wirksamkeit, die zu einer Erhöhung des Neutrophilenspiegels beitragen. In anderen Fällen wird die Taktik des Patientenmanagements vom Hämatologen, falls erforderlich, vom Immunologen festgelegt.

Eine leichte Neutropenie ist keine Kontraindikation für eine Impfung, dh bei einem absoluten Neutrophilengehalt von mehr als 1000 pro μl sollte sie wie geplant durchgeführt werden. Sie sollten jedoch keine Lebendimpfstoffe wie den kombinierten Impfstoff gegen Masern, Röteln und Mumps verabreichen.

Solovieva Ekaterina Aleksandrovna Kinderärztin, Doktorandin der Abteilung für Pädiatrie RMAPO

Achtung: Diese Antwort des Arztes ist eine Informationsinformation. Kein Ersatz für eine persönliche Konsultation mit einem Arzt

Selbstmedikation ist nicht erlaubt.

Behandlung

Wenn die Ursachen der Krankheit festgestellt sind, beginnt die Behandlung auf Empfehlung des behandelnden Arztes. Es gibt viele bewährte Methoden zur Behandlung von Neutropenie mit einer Vielzahl von Therapeutika. Vor Beginn der Behandlung legt der Arzt die Form und den Schweregrad dieser Krankheit fest, da die Kampfmethoden davon abhängen. Wenn die Ursache der Krankheit eine Infektion ist, ist es notwendig, sie loszuwerden. Dies kann in einer Krankenhausklinik oder zu Hause erfolgen, entscheidet der behandelnde Arzt. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Stärkung der Immunität. Die zur Genesung verwendeten Arzneimittel umfassen:

In Gegenwart von Geschwüren im Mund werden Wasserstoffperoxid, Kochsalzlösung oder Chlorhexidinlösung verwendet. Sie spülen. Und Schmerzmittel eignen sich zur Schmerzlinderung.

Die Behandlung der Neutropenie bei Kindern erfordert außerdem viel Geduld von den Eltern, wie dies häufig bei der Kommunikation mit älteren Patienten der Fall ist. Man muss mit der Verwendung verschiedener antibakterieller Medikamente vorsichtig sein und die Behandlung ausschließlich auf den Rat eines professionellen Arztes stützen. Merkmale der Behandlung der Krankheit bei Kindern:

  • Wenn die Krankheit vor dem Hintergrund des Konsums verschiedener Medikamente aufgetreten ist, wird ihre Aufnahme gestoppt und die Neutropenie selbst muss nicht korrigiert werden.
  • Bei einer schweren Form des Kindes ist es dringend erforderlich, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, da sich verschiedene Infektionen während dieses Krankheitsverlaufs schnell ausbreiten. Im Krankenhaus werden dem Baby starke Antibiotika verschrieben, und es werden Medikamente verschrieben, um den Gehalt an neutrophilen weißen Blutkörperchen - Wachstumsfaktoren - zu erhöhen.
  • Wenn diese Verletzung durch eine allergische oder Autoimmunerkrankung verursacht wurde, entsprechend der Verwendung von Kortikosteroiden.
  • In allen Fällen der Krankheit werden spezielle Medikamente verwendet, die die Immunität erhöhen.
  • Manchmal ist eine Knochenmarktransplantation erforderlich. Eine solche Operation wird für Kinder ab 12 Jahren durchgeführt..

Es gibt auch Rezepte für die traditionelle Medizin, die helfen, dieses Problem zu lösen:

  1. 2 EL. l Walnussblätter gegossen 2,5 EL. kochendes Wasser, über Nacht stehen lassen, während der Behälter gut verschlossen sein sollte. Sie müssen ein Getränk gemäß ¼ Art. Trinken. Täglich. Die Therapie dauert einen Monat.
  2. 250 gr fein gehackte Zwiebel, 1 EL hinzufügen. Zucker und 500 ml. Wasser. Nachdem die Mischung für 1-1,5 Stunden auf schwache Hitze gestellt wurde. Die Brühe wird abgekühlt, 2 EL werden hinzugefügt. l Honig, gefiltert und in eine Glasschale gegossen. Trinken Sie 3 mal täglich für 1 EL. l.
  3. 0,5 kg Preiselbeeren werden erweicht und mit 2-3 Stück gemischt. in Würfel geschnittene Äpfel sowie 200 gr. Nussbaum. Als nächstes gießen Sie 200 ml Wasser in das Medikament und gießen 500 g. Sahara. All dies wird auf den Herd gestellt, um es zum Kochen zu bringen, und dann in einen Behälter gegossen. Das Medikament hat eine Marmeladenkonsistenz, es wird mit Tees von 1 EL gegessen. pro Tag.
  4. 2 Tassen Honig und 1 Tasse Dill werden 2 Liter gegossen. heißes Wasser, hier sollten Sie auch 1 EL hinzufügen. l Baldrianwurzel und einen Tag in einer Thermoskanne stehen lassen. Vor der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie sich anstrengen. Es wird empfohlen, die Infusion dreimal täglich für 1 EL zu trinken. l Bewahren Sie es im Kühlschrank auf.
  5. Sie können einen Balsam machen. Nehmen Sie dazu 500 gr. gehackte Walnusskerne, 300 gr. Honig, 100 gr. Aloe-Saft, 200 ml. Wodka und 4 Stück Zitrone. Die resultierende Mischung wird gut geschüttelt und für einen Tag an einen dunklen Ort gestellt. Sie müssen diesen Balsam 3 mal täglich für 1 EL trinken. l.

Neben der medizinischen Behandlung und der traditionellen Medizin schadet die Einhaltung einer speziellen Diät nicht. Eine solche Ernährung impliziert den Ausschluss verderblicher Lebensmittel aus der Ernährung sowie schlecht verarbeiteter Lebensmittel, da diese schädliche Bakterien und Mikroben enthalten können. Für eine schnelle Wiederherstellung sollten Sie Ihrem Menü die folgenden Produkte hinzufügen:

  • Pasteurisierte Milch, Joghurt, Eis, Parmesan, Mozzarella, Cheddar und Schweizer Käse.
  • Schweinefleisch, Lammfleisch, gekochter oder gebratener Fisch, Rindfleisch, Geflügel.
  • Hart gekochte Eier.
  • Frisch zubereitete erste Gänge.
  • Orangen, Bananen, Melonen, Mandarinen, Grapefruits.
  • Es ist erlaubt, konservierte, gefrorene Früchte und pasteurisierte Säfte zu verwenden.
  • Reis, Nudeln, Kartoffeln, Nudeln, während sie in jeder Form gekocht werden können.
  • Kekse, Muffins, Brot.
  • Geröstete Nüsse.

Vergessen Sie nicht, 2 l Flüssigkeit den ganzen Tag über zu trinken: Fruchtgetränke, Wasser, Saft, Tee.

Ursachen der Neutropenie

Eine unzureichende Anzahl von Neutrophilen im Blut eines Kindes kann verursacht werden durch:

  1. Eine Verletzung der Bildung solcher Zellen im Knochenmark.
  2. Die Zerstörung dieser Art von weißen Blutkörperchen im Blut durch den Angriff schädlicher Mikroben oder andere negative Auswirkungen.
  3. Eine Zunahme der Anzahl von Lymphozyten aufgrund einer Infektion mit Viren. In diesem Fall nimmt die tatsächliche Anzahl der Neutrophilen nicht ab, liegt jedoch prozentual unter dem Normalwert.

Niedrige Neutrophile werden diagnostiziert mit:

  • Grippe.
  • Windpocken.
  • Virushepatitis.
  • Anämie durch B12 oder Eisenmangel.
  • Aplastische Anämie.
  • Pilzinfektion.
  • Röteln.
  • Leukämie.
  • Anaphylaktischer Schock.
  • Zustand nach Strahlentherapie oder Chemotherapie.
  • Pankreaserkrankungen.
  • Überfunktion der Milz.
  • Tumoren unterschiedlicher Lokalisation.
  • Thyreotoxikose.
  • Die Verwendung von Zytostatika, Schmerzmitteln, Antikonvulsiva und einigen anderen Medikamenten.

In seltenen Fällen kann die Neutropenie eines Kindes angeboren sein. Eine seiner Varianten heißt Costman-Agranulozytose. Kinder erben es autosomal-rezessiv. Die Hauptgefahr dieser Krankheit ist die extrem geringe Anzahl von Neutrophilen und das hohe Risiko, Infektionen zu entwickeln, die das Leben des Babys bedrohen.

Eine angeborene Neutropenie, die als zyklisch bezeichnet wird, tritt ebenfalls auf. Dieser Name ist auf eine periodische (ungefähr alle drei Wochen) Abnahme der Neutrophilen im Blutkreislauf zurückzuführen. Der Verlauf dieser erblichen Pathologie ist günstiger..

Neutropenie bei Kindern

Knochenmarkfunktionsstörung - Neutropenie bei Kindern. Eine Abnahme der Anzahl neutrophiler Granulozyten ist die Ursache für Neutropenie bei Säuglingen. Ältere Neutropenie - Senkung der Neutrophilenwerte.

Der akute und chronische Krankheitsverlauf wird in der Alterskategorie von einem Jahr beobachtet. Die Formen des neutropenischen Syndroms sind wie folgt:

  • genetischer Typ;
  • gutartige Neutropenie;
  • Neutropenie vom Immuntyp

Bei einer leichten Abnahme der Anzahl neutrophiler Granulozyten treten bei Kindern keine Symptome auf. Die akute Form der Krankheit hat einen langwierigen Charakter der Läsion. Eine bakterielle Infektion geht mit viralen Läsionen einher.

Neutropenie wird mit folgenden Mitteln behandelt:

  • antibakterielle Mittel;
  • antivirale Mittel

Die Manifestation einer moderaten Neutropenie ist gefährlich. Ihre Gefahr ist wie folgt:

  • Rückfälle
  • septische Läsionen;
  • ansteckender Schock

Neutropenie bei einem Kind mit schwerem Grad hat die folgenden Symptome:

  • Rausch;
  • hektisches Fieber;
  • eitrige Läsionen;
  • Pathologie der Brusthöhle;
  • Pathologie der Mundhöhle;
  • abdominale Pathologie

Möglicher Tod ohne angemessene Behandlung. Das tödliche Ergebnis ist eine Folge der weit verbreiteten Sepsis. Zu den Diagnosemethoden gehören:

  • genetische Untersuchung;
  • Einschätzung der klinischen Symptome;
  • objektive Inspektion;
  • Hämogramm-Score;
  • Myelogramm;
  • Blutserumuntersuchung;
  • bakterielle Blutkultur

Bei Kindern wird häufiger ein erblicher Morbiditätsfaktor festgestellt. Die Kriterien für erbliche Faktoren sind wie folgt:

  • Tatsache der Vererbung;
  • klinische Anzeichen;
  • Laborschilder;
  • genetische Defekte

Eine schwere Form von Erbschäden ist das Costman-Syndrom. Infektiöse Pathologien entwickeln sich häufig während der Neugeborenenperiode. Pathologiedaten sind wiederkehrend.

Die Anzeichen des Costman-Syndroms sind wie folgt:

  • Leukämie;
  • myeloplastisches Syndrom

Die Therapie für dieses Syndrom umfasst die Verwendung des Arzneimittels Filgrastim. In Abwesenheit von Wirkung wird eine Knochenmarktransplantation verwendet. Myelokachexie - eine Art erbliche Neutropenie.

Anzeichen eines pathologischen Prozesses bei Säuglingen:

  • relative Neutropenie;
  • Eosinophilie;
  • erhöhte Monozytenzahl

Eine bakterielle Infektion trägt zur Leukozytose bei. Leukozytose geht in Leukopenie über. Eine Art erblicher Pathologie ist die zyklische Neutropenie. Anzeichen einer zyklischen Neutropenie:

  • die Zeit zwischen den Angriffen;
  • Krisenmanifestation

Die Symptome der Neutropenie-Krise bei Kindern sind wie folgt:

  • Abnahme der neutrophilen Granulozyten;
  • verminderte Monozytose;
  • Manifestation von Infektionsherden;
  • eitrige Läsion

Zustand nach einer Neutropeniekrise:

  • Normalisierung des Zustands des Kindes;
  • Leukozyten-Normalisierung

Ein Merkmal der Therapie ist die Verwendung koloniestimulierender Faktoren.

Krankheitsklassifikation

Es gibt verschiedene Formen der angeborenen Neutropenie:

  1. Zyklisch. Es kann sich bei Säuglingen und älteren Menschen entwickeln. Die genauen Ursachen seines Auftretens sind unbekannt. Begleitet von abwechselnden Remissionen und Exazerbationen.
  2. Chronisch gutartige Familie. Es verursacht keine schwerwiegenden Komplikationen, ist relativ leicht zu heilen und kann manchmal ohne Symptome auftreten. Es entwickelt sich über eine lange Zeit. Es wird am häufigsten bei Kindern im Alter von mehreren Monaten bis zwei Jahren gefunden..
  3. Verursacht durch angeborene Immunerkrankungen. Die Pathologie ist durch eine Veränderung der Form von Neutrophilen im peripheren Blut gekennzeichnet. Beinhaltet Brugon-Agammaglobulinämie, selektiven Mangel an Immunglobulin A und retikuläre Dysgenese.
  4. Verursacht durch phänotypische Anomalien. Es tritt bei Bart-, Schwachman-Diamond-, Chediak-Higashi-Syndromen und anderen auf.
  5. Vererbt. Es geht mit einer Fehlfunktion bei der Produktion von Neutrophilen aufgrund einer gestörten Synthese von Vorläuferzellen einher. Solche Krankheiten umfassen Myelokachexie, bei der die Leukozytenproduktion verlangsamt wird..
  6. Das Lazy White Blood Cell Syndrom von Miller ist ein erblicher Defekt in der Funktion neutrophiler Granulozyten.
  7. Aus verschiedenen sogenannten kumulativen Erkrankungen (Glykogenose, Azididämie).

Vor dem Hintergrund anderer Krankheiten entwickeln sich erworbene Formen:

  1. Autoimmun. Immunfaktoren sind sehr häufig und werden bei den meisten Patienten festgestellt. Am häufigsten tritt nach Einnahme von Analgin und Medikamenten zur Behandlung von Tuberkulose auf. Es wird auch häufig mit Dermatomyositis, rheumatoider Arthritis und anderen Immunerkrankungen kombiniert. In der Autoimmunform werden Neutrophile von körpereigenen Antikörpern angegriffen. Gutartige Neutropenie tritt häufig während der Neugeborenenperiode auf und kann erneut auftreten. Geht selbständig in ein höheres Alter.
  2. Hartnäckig. Es entwickelt sich mit Knochenmarkläsionen. Die Ursache können mechanische Faktoren, Strahlung und Krebs sein.
  3. Ansteckend. Es begleitet verschiedene Krankheiten, die durch Viren, Bakterien und Pilze verursacht werden. Zum Beispiel SARS, Grippe und so weiter. Verschwindet normalerweise nach der Heilung der Krankheit. Wenn der Patient eine HIV-Infektion hat, ist die Neutropenie bösartiger..
  4. Medizinisch Kann bei längerem Gebrauch bestimmter Medikamente auftreten..
  5. Splenomegalie. Es tritt mit Überfunktion und einer Vergrößerung der Milz auf, was zu einer Abnahme der Anzahl der Blutzellen führt.
  6. Hypovitaminös. Verursacht durch einen Mangel an B-Vitaminen, Folsäure und Kupfer.

Oft entwickelt sich eine Neutropenie vor dem Hintergrund von Milzpathologien

Schwere

Es werden drei Krankheitsgrade unterschieden:

  1. Einfach. Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein von mehr als 1000 Neutrophilen pro 1 μl Blut.
  2. Mittel. Mehr betont. Im Blut werden 500 bis 1000 Neutrophile pro 1 μl nachgewiesen.
  3. Schwer. Extrem gefährlich. Bei Patienten werden nicht mehr als 500 Neutrophile pro 1 μl nachgewiesen. Ein anderer Name ist fieberhaft. Es schreitet sofort fort und wird von Fieber, niedrigem Blutdruck und Schüttelfrost begleitet..

Es gibt auch akute und chronische Formen der Neutropenie. Der erste manifestiert sich in kurzer Zeit, der zweite kann sich über mehrere Jahre entwickeln, seine Symptome werden geglättet.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Chokeberry erhöht oder senkt den Blutdruck

Wie wirkt es sich auf den Druck aus?Nach den Ergebnissen von Forschungen von Wissenschaftlern und der Praxis der traditionellen Medizin können wir mit Sicherheit sagen, dass Apfelbeere dazu beiträgt, den Bluthochdruck in den Gefäßen zu senken.

Aktiver Spender

Tolles medizinisches Wörterbuch. 2000. Sehen Sie in anderen Wörterbüchern, was ein "aktiver Spender" ist:unentgeltlicher Spender - aktive D. Blutspende ohne finanzielle Entschädigung, normalerweise als Teil eines organisierten Teams...