Kegeltinktur

Eine wachsende Zahl von Menschen lehnt medizinische Behandlungsmethoden ab und bevorzugt die traditionelle Medizin. Sie ermöglichen es Ihnen, eine Vielzahl von schmerzhaften Symptomen und Beschwerden loszuwerden, eine allgemein stärkende Wirkung auf den Körper zu haben, ohne ihn zu schädigen und ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Tannen- und Tannenzapfen - eines der beliebtesten Produkte für die Behandlung zu Hause..

Sie haben eine ganze Reihe von heilenden Eigenschaften und helfen, verschiedene Gesundheitsprobleme loszuwerden. Ihre rationelle Anwendung ermöglicht es Ihnen, das Herz-Kreislauf-System zu stärken, die Herzmuskulatur zu stabilisieren und das Schlaganfallrisiko zu verringern. Als nächstes werden wir detailliert über die Vorteile der Tinktur von Tannenzapfen und mögliche Kontraindikationen sprechen. Wir listen die wichtigsten Empfehlungen für die Aufnahme auf.

Vorteilhafte Eigenschaften

Tannenzapfen sind ein echtes Lagerhaus für lebenswichtige Substanzen und Spurenelemente. Sie enthalten eine Rekordzahl an Wirkstoffen, die für das normale Funktionieren des Körpers notwendig sind und eine Vielzahl von Krankheiten lindern.

Die wundersamen vorteilhaften Eigenschaften von Zapfen werden genau durch die einzigartige chemische Zusammensetzung erklärt. Es wird durch folgende Elemente dargestellt:

  • Vitamin K. Vorteilhafte Wirkung auf die Wände der Blutgefäße, sorgt für eine gute Blutgerinnung. Es verflüssigt auch die Hämolymphe, senkt ihre Viskosität und verhindert die Entwicklung chronischer Krankheiten.
  • Vitamin C. Stärkt die Gefäßwände und erhöht ihre Plastizität und Elastizität. Es beeinflusst die Funktion des körpereigenen Immunsystems und verbessert seine Schutzfunktionen. Verhindert virale und saisonale Grippe, Infektionen und erhöht die Resistenz.
  • Der Vitaminkomplex der Gruppe B. Die zwölf Hauptelemente normalisieren Stoffwechselprozesse, haben eine allgemeine stärkende und immunmodulierende Wirkung und verbessern die allgemeine Gesundheit.
  • Tannine. Beseitigen Sie entzündliche Prozesse und sorgen Sie für eine beruhigende Wirkung. Sie dienen als Qualitätsunterstützung für den Körper im Kampf gegen Viren und Infektionen..
  • Essentielle Öle. Stärken Sie das Immunsystem, organisieren Sie den Körper, um Giftstoffe und Toxine zu entfernen, und erhöhen Sie die Ausdauer von Gelenken und Knochen. Bieten auch antivirale und antibakterielle Wirkungen..
  • Vitamin R. Vorteilhafte Wirkung auf die Funktion des Kreislaufsystems, Normalisierung der Blutbildungsprozesse, Linderung von Schwellungen. Macht die Wände von Blutgefäßen widerstandsfähiger und elastischer, erhöht ihre Ausdauer.

Nadelbäume sind daher wirksame Naturstoffe, die eine Vielzahl von Krankheiten und Pathologien behandeln können. Sie zeichnen sich durch starke immunmodulatorische und antivirale Eigenschaften aus, erhöhen den Tonus und die Widerstandsfähigkeit des Körpers..

Anwendungshinweise

Tannen- und Fichtenzapfen sind Wirkstoffe, die eine starke Wirkung auf den Körper haben. Ihre Verwendung sollte durch Komplexität und Rationalität bestimmt werden - der einzige Weg, um positive Behandlungsergebnisse zu erzielen.

In folgenden Fällen wird empfohlen, die im Artikel berücksichtigten Tinkturen zu verwenden:

  • mit chronischer Überlastung und Schlafstörungen, unkontrolliertem Kraftverlust, starkem Leistungsabfall;
  • mit geistiger oder körperlicher Belastung, emotionaler Erschöpfung;
  • zur Verbesserung der Potenz die Testosteronproduktion steigern - relevant für Männer;
  • mit erhöhtem arteriellen und Blutdruck;
  • mit häufigen Kopfschmerzen;
  • im Falle eines kürzlichen Schlaganfalls zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens;
  • mit schwieriger Blutversorgung bestimmter Körperteile;
  • bei Atemwegserkrankungen chronische Bronchitis;
  • mit Verstopfung, Durchfall und anderen Problemen mit dem Stuhl.

Darüber hinaus sind Tannenzapfen ein wirksames kosmetisches Werkzeug. Sie helfen, die Haut zu reinigen, Akne und Post-Akne loszuwerden, Narben und Narben weniger auffällig zu machen. Sie haben eine desinfizierende und antibakterielle Wirkung, desinfizieren die Poren, ziehen sie fest und machen sie weniger auffällig.

Welche Krankheiten helfen

Auf der Basis von Tannenzapfen werden verschiedene Abkochungen und Infusionen hergestellt, die die Funktion des Kreislaufsystems verbessern, den Tod von Nervenzellen verhindern und Regenerations- und Wiederherstellungsprozesse aktivieren sollen.

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Liste der Krankheiten, bei denen die Verwendung von Zapfen empfohlen wird:

  • Anämie;
  • Hypertonie;
  • allergische Manifestationen;
  • Asthma;
  • Arthritis und Arthrose;
  • chronische Krankheiten - Mandelentzündung, Herpes usw.;
  • Herzinfarkte und Schlaganfälle (in diesem Fall sollten Zapfen zu Präventions- und Rehabilitationszwecken verwendet werden);
  • Geschwüre und Gastritis;
  • Störungen des Magen-Darm-Trakts;
  • anhaltender und chronischer Husten, Lungenentzündung;
  • Krankheiten, die eine schwierige Blutversorgung der Teile des Gehirns hervorrufen.

Die Verwendung von Tinkturen aus Tannenzapfen auf Wodka ist auch für saisonale und virale Erkältungen, Grippe und akute Infektionen der Atemwege relevant. Sie stärken das Immunsystem, helfen dem Körper, pathogene Bakterien und Mikroorganismen zu verhindern.

Wann und wie man Zapfen für die Tinktur sammelt

Tannenzapfen sind modifizierte Triebe, deren Reifung im zweiten Jahr abgeschlossen ist. Unter dem Einfluss der Winde beginnen sie auszutrocknen und entfalten sich allmählich. Das ist nur der Gehalt an Heilungskomponenten in reifen (roten) Zapfen, der reduziert wird, und daher werden sie seltener zur Herstellung von Abkochungen und Tinkturen verwendet.

Zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten werden ausschließlich junge Kiefern- und Fichtenzapfen verwendet. Sie enthalten eine einzigartige Komponente - Gummi. Es hat eine ganze Reihe wichtiger Eigenschaften, die eine schnelle Wiederherstellung ermöglichen..

Nadelfrüchte sollten in ökologisch sauberen Gebieten geerntet werden, die von Autobahnen, Straßen und Industrie- und Industriekomplexen entfernt sind. Am wertvollsten sind die Zapfen mit Samen. Zum Zeitpunkt der Sammlung sollten sie geschlossen bleiben, ziemlich dicht und frisch sein..

Die beste Zeit zum Schneiden von Zapfen ist der Hochsommer / Frühherbst. Einige Quellen behaupten, dass die konzentriertesten und gesündesten Früchte an der Sommersonnenwende - dem 22. Juni - geerntet werden. Wenn das Rezept grüne Zapfen erfordert, werden diese Ende Mai (im Extremfall Anfang Juni) in den Wald oder in das Reservat geschickt..

Zapfen müssen nicht getrocknet werden. Wie die meisten Phytoprodukte unterscheiden sie sich am meisten in der Frische..

Kochen Rezepte

Für eine klassische Zapfentinktur benötigen Sie einhundert Gramm frische grüne Früchte und einen Liter reinen siebzig Prozent Alkohol. Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Kochen:

  1. Spülen Sie die Zapfen gründlich in kaltem Wasser aus, um Staub und äußere Verunreinigungen zu entfernen.
  2. fein in Würfel von der Größe von anderthalb Zentimetern hacken;
  3. gieße die Kegelmasse in einen Glasbehälter;
  4. gieße Alkohol ein;
  5. Schließen Sie das Gefäß fest.
  6. Stellen Sie es an einen dunklen, kühlen Ort und lassen Sie es zwei bis drei Wochen stehen.

Nach der angegebenen Zeit die Mischung durch Gaze oder ein Sieb passieren.

Was nützt eine solche Tinktur? Laut Menschen reduziert es den Druck, hilft Kopfschmerzen loszuwerden und stärkt auch das Immunsystem. In der Regel wird nach einem Schlaganfall eine Tinktur aus Tannenzapfen verwendet. Es ermöglicht dem Körper, schnell zur Normalität zurückzukehren und Rehabilitationsprozesse zu starten.

Es ist möglich, therapeutische Mischungen nach anderen Rezepten herzustellen:

  • Ein Sud aus roten Zapfen. Gießen Sie kochendes Wasser über die Früchte und spülen Sie sie dann in kaltem Wasser ab. Legen Sie sie fest in ein Literglas, gießen Sie Wodka bis zum Rand ein, lassen Sie ein paar Löffel Zucker fallen und schließen Sie ihn fest. Stellen Sie das Gefäß zwei Wochen lang an einen dunklen Ort. Diese Tinktur hilft gegen einen Schlaganfall, verhindert die Entwicklung von Grippe und Erkältungen.
  • Tinktur auf dem Wasser. Bereiten Sie 15 kleine grüne Zapfen vor und hacken Sie sie fein. In ein Glas fest stopfen und mit einem Liter eisgefiltertem Wasser füllen. Die Mischung wird zwei bis drei Wochen lang an einem kühlen, dunklen Ort (am besten im Keller) infundiert..
  • Abkochung von Gefäßerkrankungen. Nehmen Sie fünf grüne und fünf rote Zapfen, werfen Sie sie in kochendes Wasser und kochen Sie sie 40-60 Minuten lang. Gießen Sie die Brühe in ein Glasgefäß, kühlen Sie sie ab und reinigen Sie sie zwei Wochen lang an einem dunklen Ort. Nehmen Sie nach der angegebenen Zeit dreimal täglich zwei Esslöffel ein.
  • Zapfen gegen Erkältungen und Husten. Nehmen Sie acht kleine grüne Zapfen, spülen Sie sie aus und trocknen Sie sie ab. In ein 700-Gramm-Glas geben, flüssigen Honig gießen (idealerweise Mai), Zitronenextrakt hinzufügen. Bestehen Sie 1-2 Wochen im Kühlschrank. Die Mischung wird vor den Mahlzeiten auf einem Teelöffel eingenommen. Wie viel kostet die Behandlung? Bis die Symptome vollständig beseitigt sind..
  • Tinktur nach einem Schlaganfall. Bereiten Sie sieben rote Zapfen vor und füllen Sie sie mit Eiswasser. Verdünnen Sie zwei Esslöffel Apfelessig mit einem Liter gereinigtem Wasser. Lassen Sie das Wasser ab, indem Sie es durch Essig ersetzen. Bestehen Sie auf 10-15 Minuten und nehmen Sie dann die Unebenheiten heraus. Übertragen Sie sie in ein sauberes Glas und füllen Sie mit 70% Alkohol. Stellen Sie das Gefäß zwei bis drei Wochen lang an einen dunklen Ort. Nehmen Sie nach der angegebenen Zeit morgens einen Teelöffel Tinktur.

Anwendungsregeln

Kegeltinkturen sind hochkonzentrierte Produkte, deren unkontrollierte Einnahme zu unvorhergesehenen Folgen führen kann. Um Ihren eigenen Körper nicht zu schädigen, wird empfohlen, bestimmte Regeln und Empfehlungen zu befolgen. Ihre detaillierte Liste ist unten dargestellt..

Wie man eine Tinktur aus Tannenzapfen nimmt:

  • Zu vorbeugenden und tonisierenden Zwecken reicht es aus, morgens einen Teelöffel auf leeren Magen einzunehmen. Diese Menge reicht völlig aus, um den Körper mit nützlichen Spurenelementen zu sättigen und seine Schutzeigenschaften zu verbessern.
  • Zur Behandlung von saisonalen und viralen Erkältungen werden vor den Mahlzeiten drei Esslöffel Tinktur eingenommen.
  • Die Verwendung von Alkoholkegeln sollte glatt sein. Die Behandlung beginnt mit ¼ Esslöffel, wodurch die Dosierung schrittweise erhöht wird.
  • Die Dauer des Behandlungsverlaufs sollte sechs Monate nicht überschreiten. In der Regel sind es zwei bis sechs Monate.

Die Einhaltung der Tipps und Empfehlungen zum Trinken von Tinkturen verbessert den Gesundheitszustand und erzielt positive Behandlungsergebnisse.

Kontraindikationen

Trotz aller medizinischen Eigenschaften weist die Tinktur von Tannenzapfen auf Wodka eine Reihe von Kontraindikationen auf. Es ist daher strengstens verboten, Folgendes zu verwenden:

  • bei allergischen Reaktionen oder individueller Unverträglichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe;
  • im Alter - über 60 Jahre alt;
  • während der Schwangerschaft;
  • beim Stillen;
  • im Falle eines individuellen Verbots der Verwendung von alkoholischen oder alkoholhaltigen Getränken;
  • für Krankheiten, die mit Nieren- oder Leberversagen verbunden sind.

Wenn Sie eines der oben aufgeführten Anzeichen haben, sollten Sie die Verwendung von Zapfen für Alkohol zugunsten alternativer Behandlungsmethoden aufgeben. Es ist auch verboten, in der Kindheit zu verwenden. Alkoholische Infusionen für ein Kind sind eher schädlich als nützlich.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Blutausfluss nach der Menstruation eine Woche später

Fast jede Frau im gebärfähigen Alter hat ein Problem wie die Blutentladung nach der Menstruation. Sie können an jedem Tag des Zyklus auftreten, obwohl es richtiger wäre zu sagen, dass in der ersten Hälfte des Zyklus - nach der Menstruation und in der zweiten - vor der Menstruation.

Wirksame Methyluracil-Salbe: Gebrauchsanweisung für Hämorrhoiden und Nebenwirkungen

Hämorrhoiden - eine Krankheit, die von zahlreichen Verletzungen der Haut und der Schleimhäute begleitet wird.Permanente Verstopfung und zunehmende hämorrhoiden Knoten verletzen die Innenwände des Rektums, wobei komprimierte Fäkalien passieren, Brüche an den Wänden der Blutgefäße auftreten und tiefe Analfissuren auftreten.