8 wirksame Volksheilmittel gegen Arteriosklerose von Blutgefäßen

Atherosklerose ist eine schwere chronische Erkrankung der Gefäße des Herzens, der Gliedmaßen, der Nieren, des Gehirns usw., die aufgrund einer Verletzung des Lipid- und Cholesterinstoffwechsels im menschlichen Körper auftritt. Diese Krankheit ist dadurch gekennzeichnet, dass sich auf der Innenfläche der Arterien Fettstoffe in Form von gelblichen Plaques ansammeln. Die Wände der Arterien verdicken sich allmählich und die Arterien selbst beginnen, ihre Elastizität zu verlieren. Atherosklerose beeinträchtigt die Gefäße und behindert den Blutfluss sowie die Zufuhr von Nährstoffen und Sauerstoff zu vielen lebenswichtigen Organen, was zu schwerwiegenden Funktionsstörungen führen kann.

Eine wirksame Behandlung für Atherosklerose ist eine umfassende Behandlung, die Medikamente und Kräuterpräparate umfasst, die eine antisklerotische Wirkung haben. Heute werden wir die 8 wirksamsten und beliebtesten Volksheilmittel gegen Arteriosklerose betrachten.!

Honig gegen Arteriosklerose von Blutgefäßen

Honig hat ausgeprägte antioxidative Eigenschaften und hilft dem Körper, sich von Toxinen und Toxinen zu reinigen. Es reduziert den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut und beschleunigt die im Körper ablaufenden Stoffwechselprozesse.

Honig enthält in seiner Zusammensetzung Trehalose - natürlichen Zucker, der eine hervorragende Vorbeugung gegen Herzinfarkte darstellt. Diese Substanz hilft bei der Reinigung der inneren Oberfläche von Blutgefäßen, da sie Immunzellen aktiviert und sie dazu veranlasst, Fettablagerungen zu entfernen, die sich auf der inneren Oberfläche von Arterien ansammeln.

Experten raten dazu, täglich 1 Teelöffel Honig zu essen, um das Auftreten und die Entwicklung von Arteriosklerose zu verhindern. Wenn die Krankheit bereits begonnen hat, die Blutgefäße zu befallen, müssen Sie eine heilende Honig-Rote-Bete-Mischung herstellen. Mischen Sie 200 ml (1 Tasse) frisch gepressten Rübensaft mit 100 ml (1 ÷ 2 Tassen) Honig. Nehmen Sie das Medikament 3 Mal täglich für 1 Esslöffel unmittelbar nach dem Essen ein.

Um eine medizinische Mischung aus schwarzem Rettichsaft und Honig zuzubereiten, müssen Sie 1 Tasse (200 ml) Honig mit 1 Tasse (200 ml) frisch gepresstem Rettichsaft mischen. Die fertige Mischung sollte täglich 1 Esslöffel nach den Mahlzeiten dreimal täglich eingenommen werden.

Olivenöl

Offizielle Statistiken zeigen, dass die regelmäßige Verwendung von Olivenöl um 8 - 10% die Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senkt! Und das ist nicht überraschend, denn Olivenöl bekämpft die Bildung von Blutgerinnseln, stärkt die Wände der Blutgefäße, reinigt die Arterien von „Ablagerungen“ in Form von Fettablagerungen, macht sie elastisch und stark..

Die Zusammensetzung von Olivenöl enthält Linolsäure, die, ohne das "gute" Cholesterin zu beeinflussen, den "schlechten" Cholesterinspiegel signifikant senkt. Linolsäure reguliert nicht nur das Cholesterin im Blut, sondern fördert auch die Synthese von Sexualhormonen und die Bildung neuer Zellen.

Olivenöl wirkt sich günstig auf die Funktion des Herzens aus, da es viel einfacher und einfacher wird, Blut durch saubere und flexible Arterien zu pumpen. Menschen, die regelmäßig Olivenöl konsumieren, verbessern das Gedächtnis, Kopfschmerzen, Schwäche und Schwindel verschwinden und das Risiko für das Auftreten und die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit nimmt mehrmals ab.

Wenn bei Ihnen bereits Arteriosklerose diagnostiziert wurde, müssen Sie innerhalb von 14 Tagen unmittelbar nach dem Aufwachen von 1 Teelöffel Olivenöl bei Raumtemperatur für 2 bis 3 Minuten langsam durch die Mundhöhle gehen und diese dann ausspucken. Nach 30 - 35 Minuten sollten die obigen Schritte erneut wiederholt werden. Sie können nur 60 - 80 Minuten nach dem Eingriff frühstücken.

Wenn Sie während des Eingriffs oder unmittelbar danach Übelkeit verspüren, empfehlen Experten, Olivenöl 2 - 3 Tropfen frisch gepressten Zitronen- oder Honigsaft zuzusetzen.

Wenn Sie keine offensichtlichen Anzeichen von Arteriosklerose haben, Ihre Gefäße jedoch sauber und elastisch sein sollen, bis sie alt sind, sollten Sie mindestens 30 g (2 Esslöffel) Olivenöl pro Tag verwenden. Fügen Sie es zu Salaten, Fertiggerichten, Gemüse und Gemüse hinzu.

Weißdorn

Zu Recht kann Weißdorn als eines der wirksamsten pflanzlichen Heilmittel bezeichnet werden, die dem Körper aktiv bei der Bekämpfung von Arteriosklerose helfen. Hawthorn erweitert selektiv die Blutgefäße, senkt den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut, verbessert die Durchblutung, verhindert die Bildung von Fettplaques und normalisiert die Blutgerinnung.

Rezept Nummer 1. Um einen Weißdorn-Extrakt herzustellen, der die Blutgefäße perfekt reinigt, müssen Sie 3 Esslöffel getrocknete Weißdornblüten mit 600 ml (3 Tassen) kochendem Wasser einfüllen. Die Mischung muss 30 bis 40 Minuten lang infundiert werden, dann muss die Infusion filtriert und 30 bis 35 Minuten vor dem Essen dreimal täglich 200 ml (1 Tasse) eingenommen werden.

Rezept Nummer 2. Um eine Heilbrühe aus Weißdornfrüchten zuzubereiten, sollten Sie 1 Esslöffel gehackte Früchte in 500 ml (2,5 Tassen) kochendes Wasser gießen, 2 Esslöffel Zucker hinzufügen und bei schwacher Hitze 40 - 45 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeitsmenge um das 2-fache abnimmt. Fertige Brühe muss nur im Kühlschrank aufbewahrt werden!

Nehmen Sie dreimal täglich einen Sud aus Weißdornfrüchten, 1 Esslöffel unmittelbar vor den Mahlzeiten und 2 Esslöffel vor dem Schlafengehen.

Kräutergebühren

Rezept Nummer 1. Um eine wirksame und nützliche Kräutersammlung vorzubereiten, die dazu beiträgt, die Blutgefäßwände von Fettablagerungen zu reinigen und die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern, sollten Sie 3 Teile Weißdornblüten, 2 Teile Thymiankraut, 1 Teil Hagebutten, 1 Teil Mutterkraut und 3 Teile Gras einnehmen Sushnitsy, 3 Teile einer Grasschnur. Alle Zutaten müssen gründlich gemischt werden. 1 Esslöffel der erhaltenen Kräutersammlung, Sie müssen 500 ml kochendes Wasser gießen und 25 - 30 Minuten darauf bestehen. Tee trinken sollte 4 - 6 mal am Tag sein, 100 ml (1 ÷ 2 Gläser).

Rezept Nummer 2. Um diese beliebte und effektive Kräutersammlung zuzubereiten, müssen Sie 3 Teile Johannisbeerblätter, 1 Teil Brennnesselblätter, 1 Teil Schachtelhalmgras, 3 Teile Nachfolgegras, 2 Teile Johanniskraut, 2 Teile Kleeblüten, 2 Teile Rosskastanienblüten, 3 Teile Walderdbeerblätter mischen. 1 Esslöffel der fertigen Kräutersammlung muss mit 500 ml kochendem Wasser gefüllt und 25 - 30 Minuten lang aufbewahrt werden. Fertiger Tee sollte 4 - 5 Mal täglich 100 ml (1 ÷ 2 Tassen) getrunken werden.

Wenn eine Person, die an Arteriosklerose leidet, an Hypotonie leidet, müssen Weißdorn und Hagebutte durch Viburnum ersetzt werden.

Knoblauch bei vaskulärer Atherosklerose

Knoblauch hat antisklerotische, tonisierende, vasodilatierende und antioxidative Eigenschaften und wird daher häufig zur Bekämpfung von Arteriosklerose eingesetzt. Es senkt den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut, reinigt und stärkt die Wände der Blutgefäße, senkt den Blutdruck, normalisiert Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, verbessert die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems, normalisiert die Durchblutung.

Um die Tinktur aus Knoblauch zuzubereiten, die bei Arteriosklerose hilft, sollten Sie die gemahlenen Knoblauchzehen nehmen und zur Hälfte mit geschälten und fein gehackten Walnüssen füllen und dann unraffiniertes „riechendes“ Sonnenblumenöl einfüllen. Die Mischung sollte in 20 - 30 Gramm verzehrt werden, kann auch als Sauce für Gemüsesalate verwendet werden.

Ingwer

Ingwer ist ein weiteres ausgezeichnetes pflanzliches Heilmittel, das sich positiv auf die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt und dabei hilft, die Arterien von alten Fettablagerungen zu befreien. Ingwer enthält Vitamine, Phytoncide, Gingerol, Mikroelemente und organische Säuren, die das Herz mit den notwendigen Substanzen sättigen, das Blut verdünnen und reinigen, die Menge an „schlechtem“ Cholesterin im Blut reduzieren, Fettablagerungen in Blutgefäßen auflösen, den Fettstoffwechsel und den Blutdruck normalisieren. Ingwer ist eine hervorragende Vorbeugung gegen das Auftreten und die Entwicklung von Arteriosklerose, Schlaganfall und Herzinfarkt..

Ingwertee reinigt die Blutgefäße perfekt und verhindert die Entstehung von Arteriosklerose. Um Tee mit Ingwer zuzubereiten, müssen Sie 2 Esslöffel geriebene Ingwerwurzel auf eine feine Reibe mit 1 Liter kochendem Wasser gießen. Wenn der Tee auf Raumtemperatur abgekühlt ist, können Sie Honig oder etwas Zitronensaft hinzufügen. Das fertige Getränk sollte den ganzen Tag über getrunken werden, bis es endet.

Leinsamen

Die Zusammensetzung von Leinsamen umfasst Phenolcarbonsäure und organische Säuren, Linamarin, Methylfett und Omega-3-Säuren, die dazu beitragen, den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut zu senken, die Wände der Blutgefäße zu stärken und sie von Fettablagerungen zu reinigen. Leinsamen entfernen Giftstoffe aus dem Körper, reduzieren die Lipidkonzentration im Blut und verbessern den Herzton.

Leinsamen werden aktiv zur Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose eingesetzt. Um eine heilende Infusion von Leinsamen zuzubereiten, müssen Sie 2 Esslöffel Leinsamen in einer Kaffeemühle mahlen und mit 1 Esslöffel geriebener trockener Ringelblumenblüten mischen, die in jeder Apotheke verkauft werden. Eine Mischung aus Leinsamen und Ringelblumenblüten muss 200 ml (1 Tasse) Wasser bei Raumtemperatur einfüllen und dann 40 - 50 Minuten ziehen lassen.

Gefiltert durch mehrere Schichten Gaze oder ein spezielles Netz, sollte die fertige Infusion dreimal täglich unmittelbar vor den Mahlzeiten 50 - 70 ml (1 ÷ 3 Gläser) für 14 - 16 Tage eingenommen werden. Danach müssen Sie eine siebentägige Pause einlegen, da es einen Überschuss an Omega gibt 3 Säuren können den Körper schädigen.

Dogrose

Hagebutte enthält nicht nur eine Rekordmenge an Vitamin C (40-mal mehr als Zitrusfrüchte!), Sondern verbessert auch den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems, reinigt Blut und Gefäßwände von Fettplaques, erhöht den Hämoglobinspiegel, senkt den Blutdruck und ist ausgezeichnet Prävention des Ausbruchs und der Entwicklung von Atherosklerose. Hagebutte stärkt die Wände der Blutgefäße, verringert ihre Zerbrechlichkeit und Durchlässigkeit und stellt ihre frühere Elastizität wieder her.

Hagebuttene gegen Arteriosklerose. Für die Zubereitung von Tee benötigen Sie 2 Esslöffel gehackte getrocknete Hagebutten, gießen 400 ml (2 Tassen) kochendes Wasser und dämpfen dann 6-7 Stunden in einer Thermoskanne. Tee sollte dreimal täglich 14 bis 16 Tage lang mit 200 ml (1 Tasse) getrunken werden.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Wird Atherosklerose behandelt??

Übermäßiges Cholesterin im Blut betrifft mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung. Der Kampf gegen Arteriosklerose umfasst die Normalisierung des Lebensstils, konservative Techniken und chirurgische Methoden zur Entfernung von Plaques. Ob es möglich ist, Arteriosklerose zu heilen, hängt vom Grad der Entwicklung der Krankheit und der Bereitschaft des Patienten ab, alles zu tun, um diese Krankheit loszuwerden.

Ursachen des Auftretens

Gefäßatherosklerose entsteht aufgrund von Störungen des Fettstoffwechsels und einer übermäßigen Anreicherung von Cholesterin. Dies geschieht unter dem Einfluss folgender Faktoren:

  • genetische Veranlagung;
  • Fettleibigkeit;
  • Alkohol- und Nikotinmissbrauch;
  • schlechte Ernährung;
  • chronische Leberpathologie;
  • Fälle von Atherosklerose in der unmittelbaren Familie;
  • häufige Belastungen;
  • arterieller Hypertonie;
  • sitzende Lebensweise;
  • familiäre Hypercholesterinämie;
  • Alter mehr als 50 Jahre;
  • Diabetes mellitus.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Symptome von Manifestationen

Das Krankheitsbild entwickelt sich allmählich. Dies hängt von der Lokalisation der Cholesterinplaques ab. Bei einer Schädigung der Herzkranzgefäße und der Aorta treten Brustschmerzen, Atemnot, Herzinsuffizienz und Schwellungen der unteren Extremitäten auf. Atherosklerotische Schichten auf den Gefäßen des Gehirns manifestieren sich in Kopfschmerzen, Schwindel, Gedächtnisstörungen, Denken und Schlafmustern.

Atherosklerose der Beine umfasst Symptome von Gehstörungen: Müdigkeit, Unfähigkeit, lange Strecken zu gehen, Koordinationsstörungen, Claudicatio intermittens. Menschen, die darunter leiden, bemerken eine Blässe der Haut der unteren Extremitäten, kalte Füße, verminderte Empfindlichkeit und Schwellung. Die Trophäe wird allmählich gebrochen und es entstehen ulzerative Veränderungen..

Ist es möglich zu heilen?

Nach den Statistiken klinischer Studien kann Atherosklerose mit mehreren Methoden und zur Korrektur der Lebensweise besiegt werden. Diese Pathologie ist schwer zu behandeln, da es viel Mühe kostet, den Cholesterinspiegel normal zu halten. Es ist vollständig möglich, sich zu erholen, aber das Hauptproblem besteht darin, diesen Zustand weiter aufrechtzuerhalten und einen Rückfall zu verhindern. Es ist möglich, dass Sie mit Plaketten leben können. Dies ist jedoch gefährlich, da Komplikationen wie Myokardinfarkt, Schlaganfall und trophische Geschwüre der unteren Extremitäten auftreten.

Behandlungsmethoden

Konservative Methoden

Die folgenden Gruppen von Arzneimitteln werden verwendet, um den Cholesterinspiegel zu senken:

Eines der Medikamente, die verschrieben werden, um den Metabolismus von Lipoproteinen zu normalisieren, ist Rosuvasatin..

  • Statine Zum Beispiel blockieren Atorvastatin, Rosuvasatin, Simvastatin das Hauptenzym für die Synthese von Cholesterin, was dazu beiträgt, seinen Blutspiegel zu senken.
  • Sequestriermittel von Gallensäuren. "Kolestipol", "Kolesteramin" tragen zur Ausscheidung von Triglyceriden und Lipiden über den Magen-Darm-Trakt bei.
  • Fibrate. "Fenofibrat", "Gemfibrozil" regulieren den Cholesterinstoffwechsel und normalisieren seine Konzentration.
  • Nikotinsäurepräparate. "Nicotinamid", "Niacin" erhöhen den Gehalt an Lipoproteinen hoher Dichte und verringern sich - niedrig.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Normalisierung der Ernährung

Die Diätkorrektur ist einer der Hauptpunkte bei der Behandlung von Atherosklerose. Sie können es nicht ignorieren, da exogenes Cholesterin aus tierischen Produkten in den Körper gelangt. Um den Spiegel zu senken und Arteriosklerose zu heilen, wird daher empfohlen, fetthaltige, gebratene, geräucherte, salzige Lebensmittel, Alkohol, leicht verdauliche Kohlenhydrate und Junk-Food von der Ernährung auszuschließen.

Es wird empfohlen, in ausreichenden Mengen frisches Gemüse und Obst, Getreide, Kräuter, Milchprodukte und fettarmes Fleisch zu essen - Kaninchenfleisch, Huhn, Putengeflügel. Die Ernährung sollte in Bezug auf Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Energie ausgewogen sein. Es ist besser, 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen zu essen. Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten können Sie ein Glas Wasser trinken, um den Magen-Darm-Trakt vorzubereiten.

Physische Aktivität

Gehen an der frischen Luft, Aerobic, Schwimmen, Gehen werden mit dem Ziel der allgemeinen Stärkung des Körpers, der Normalisierung des Körpergewichts und der Entstehung positiver Emotionen eingesetzt. Übergewicht und ein sitzender Lebensstil tragen zur fortschreitenden Schichtung von atherosklerotischen Plaques bei. Atemgymnastik, Bewegungstherapieübungen und tägliches Gehen helfen dabei..

Menschen können mit Übergewicht durch Ernährung und körperliche Aktivität umgehen. Mit nur Medikamenten ist es unmöglich, Arteriosklerose zu heilen.

Operativer Eingriff

Kardiologen schlagen solche Methoden zur Entfernung von Cholesterinplaques vor:

  • Angioplastie. Ein Vorgang, bei dem der normale Durchmesser des Gefäßes mit minimaler Beschädigung der Wand wiederhergestellt wird. Es gibt folgende Möglichkeiten, eine Angioplastie durchzuführen:
    • Stenting, d. H. Das Einführen einer speziellen Vorrichtung in die Arterie - eines Stents (Metallstruktur), der die Größe des Gefäßes wiederholt. Wenn es eingeführt wird, tritt eine Arterienexpansion an der Stelle der Verengung auf normale Größe auf.
    • Transluminale Angioplastie. Eine Operation, bei der ein 2 mm-Einschnitt gemacht wird und ein Katheter, der die Arterien wiederherstellt, eingeführt wird.
    • Lasertechnik. Die Freisetzung des Gefäßes aus Plaques unter Verwendung von Quarzstrahlung, die die Schichtung in Kohlendioxid umwandelt. Somit kehrt das Schiff zur Normalität zurück.
  • Bypass-Operation. Schaffung eines Kreislaufbypasses durch Einführung eines speziellen Shunts über und unter dem Bereich der Cholesterinschichten, wodurch Ischämie beseitigt wird.
  • Endarteriektomie. Die Operation basiert auf einem Längsschnitt der Arterie und der Entfernung von Schichten. Als nächstes wird die Wiederherstellung der Kontinuität der Durchblutung durchgeführt, indem ein "Pflaster" auf die beschädigte Gefäßwand aufgebracht wird.

Eine chirurgische Behandlung der vaskulären Atherosklerose ist erforderlich, wenn das Lumen des Gefäßes mehr als 70% des Durchmessers blockiert und die Plaque gefährlich lokalisiert ist. Die Operation ist nicht in der Lage, das Hauptproblem zu beseitigen, sondern schützt nur die Arterien vor übermäßiger Ansammlung von Schichten. Atherosklerose wird mit regelmäßigen Medikamenten und Diät behandelt..

Was ist Arteriosklerose? Anzeichen und Ursachen von vaskulärer Atherosklerose

Atherosklerotische Läsionen von Blutgefäßen sind eine unangenehme Diagnose, die hauptsächlich bei älteren Menschen auftritt. In der offiziellen Medizin wird die Arteriosklerose der Arterien als Hauptgrund für die Entwicklung lebensbedrohlicher Zustände bezeichnet: ischämischer Schlaganfall, Myokardinfarkt, Insuffizienz der inneren Organe.

Bisher wurde keine solche Behandlung für vaskuläre Atherosklerose gefunden, die die Krankheit dauerhaft beseitigen könnte. Patienten müssen für den Rest ihres Lebens eine Reihe spezieller Medikamente einnehmen. Aber auch dies garantiert nicht, dass kein Risiko für tödliche Komplikationen besteht. Damit die Behandlung von Arteriosklerose wirksam ist, müssen Sie Ihren Lebensstil ändern, eine Diät einhalten und sich systematisch einer umfassenden Diagnose unterziehen.

Was ist Atherosklerose und kann es geheilt werden

Die offizielle Medizin klassifiziert vaskuläre Atherosklerose als komplexe Läsion der großen und mittleren Arterien durch Ablagerungen, die aus Cholesterin bestehen. Lipide bilden sogenannte Plaques, die den normalen Blutfluss stören und unter bestimmten Bedingungen ein Peeling durchführen, wodurch das Lumen kleinerer Gefäßäste verstopft wird. Mit fortschreitender Krankheit verdicken sich die Cholesterinablagerungen und werden aufgrund des Vorhandenseins von Bindegewebszellen und Verkalkungen in ihnen steifer. Es wird unmöglich, sie mit konservativen Methoden zu entfernen..

In den letzten Jahrzehnten ist die Pathologie weit verbreitet:

  • Die Krankheit wird bei jedem dritten Mann, der älter als 50 Jahre ist, und bei jeder fünften Frau im gleichen Alter diagnostiziert.
  • Die Hälfte der Patienten entwickelt trotz rechtzeitiger Behandlung von Atherosklerose schwerwiegende lebensbedrohliche Komplikationen.
  • Die Sterblichkeit aufgrund von Atherosklerose überstieg die Rate an Krebs, Verletzungen und Infektionen.

Solche Statistiken beruhen auf der Unkenntnis der Menschen darüber, was Atherosklerose ist, wie sie sich manifestiert und wie Sie sich vor dieser gefährlichen Krankheit schützen können. Darüber hinaus lehnen mindestens 15% der Patienten mit Krankheitssymptomen die Diagnose und Behandlung von Atherosklerose ab, befolgen nicht die Empfehlungen des Arztes und lehnen die Einnahme von Arzneimitteln ab.

Entgegen der Meinung vieler Patienten, die sicher sind, dass einzelne Gefäße einzelner Organe (nur das Herz oder nur das Gehirn) von Arteriosklerose betroffen sind, betrachten Experten diese Krankheit als systemisch. Die Ursachen für atherosklerotische Veränderungen sind vielfältig und können daher einzelne Gefäße nicht betreffen: Die Pathogenese der Atherosklerose beruht auf einer komplexen Veränderung des Stoffwechsels, des Stoffwechsels und der Funktion innerer Organe, aufgrund derer pathologische Veränderungen in allen großen und mittleren Arterien beobachtet werden.

Eine wirksame Behandlung der vaskulären Atherosklerose erfordert erhebliche Anstrengungen. Ärzte und Patienten müssen an Ernährung und Lebensstil arbeiten und gleichzeitig den Gehalt an schädlichen Lipiden im Blut mit Medikamenten senken. Gleichzeitig bleibt die Frage offen, ob es möglich ist, sich ein für alle Mal von Arteriosklerose zu erholen. Heute gilt diese Krankheit als unheilbar und erfordert eine lebenslange Therapie und eine ständige Überwachung des Kreislaufsystems und der Funktion der von der Pathologie betroffenen Organe..

Welcher Arzt behandelt Arteriosklerose??

Wenn der Verdacht auf Probleme mit den Schiffen besteht, sollten Sie nicht auswählen, an welchen Spezialisten Sie sich am besten wenden können. Zunächst wird empfohlen, einen Therapeuten zu konsultieren. Er wird eine umfassende Untersuchung verschreiben und diese, falls atherosklerotische Veränderungen festgestellt werden, an einen Spezialisten senden. Welche Organe an der Krankheit leiden, hängt davon ab, welcher Arzt bei einem einzelnen Patienten Arteriosklerose behandelt. Normalerweise wird dies von mehreren Spezialisten durchgeführt: Kardiologen, Neurologen, Chirurgen und anderen Fachärzten.

Was ist gefährliche Atherosklerose - ein Entwicklungsmechanismus

Die Entwicklung atherosklerotischer Veränderungen ist sehr langsam. Im Durchschnitt vergehen mindestens 20 bis 30 Jahre vom Einsetzen pathologischer Veränderungen in den Gefäßen bis zum Einsetzen der negativen Auswirkungen von Atherosklerose. Ein langsamer Verlauf führt dazu, dass die Symptome unmerklich zunehmen. Und dies ist der erste Grund, warum Atheroskleroseveränderungen in Blutgefäßen gefährlich sind. Die Verschlimmerung der Krankheit oder ihres Manifests erfolgt immer plötzlich, weshalb der Patient möglicherweise nicht rechtzeitig Hilfe erhält. Um diese bereitzustellen, müssen Ärzte zunächst einen hohen Cholesterinspiegel und Atherosklerose diagnostizieren.


Lange Zeit bemerkt der Patient die bei ihm auftretenden Veränderungen und die ersten Anzeichen von Atherosklerose erst, wenn die erste Gefäßkatastrophe eintritt:

  • Ischämie der Organe (Gehirn, Herz, Nieren und andere);
  • hämorrhagischer oder ischämischer Schlaganfall;
  • Bildung und Bruch des Aneurysmas.

Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, die ersten Anzeichen von Arteriosklerose zu kennen und zu verstehen, was genau zur Ablagerung von Cholesterin in den Arterien führt. Auf diese Weise können Sie die Risiken bewerten und Gefäßprobleme vermuten, bevor die Veränderungen irreversibel oder lebensbedrohlich werden..

Die Hauptfaktoren bei der Entwicklung von Atherosklerose werden in zwei Gruppen unterteilt:

  1. Unabhängig von der Person, ihrer Umgebung, ihrem Lebensstil. Laut Statistik ist das Alter der Hauptfaktor, der für das Auftreten von Cholesterinablagerungen prädisponiert. Je älter die Person ist, desto höher ist das Krankheitsrisiko. In der Medizin sind keine Fälle bekannt, in denen Atherosklerose bei Kindern festgestellt wurde, obwohl theoretisch und in der Praxis Fälle bei großen Arterien bei Jugendlichen und Kindern im Anfangsstadium der Pathologie festgestellt wurden. Sie haben einen zweiten tödlichen Faktor - eine erbliche Veranlagung. Bei solchen Patienten bestehen die Ursachen für Atherosklerose meist in Stoffwechselstörungen, bei denen im Körper überschüssiges Cholesterin produziert wird..
  2. Abhängig von der Person, ihrer Umgebung und ihrem Lebensstil. Zuallererst ist dies eine ungesunde Diät, die viele tierische Fette enthält. Kompliziert die Situation mit Cholesterinablagerungen, Rauchen und Alkohol, begrenzter körperlicher Aktivität. In Gegenwart dieser Faktoren wirkt sich Atherosklerose zuerst auf die Blutgefäßwände aus, und der Körper versucht, sie durch Bildung eines aus Cholesterin bestehenden Fettfilms wiederherzustellen.

Oft treten Anzeichen von Atherosklerose vor dem Hintergrund anderer Krankheiten auf, die teilweise oder vollständig kontrolliert, aber nicht geheilt werden können: bei Diabetes, Dyslipidämie (Lipid-Ungleichgewicht und Stoffwechsel im Körper), Bluthochdruck und allgemeiner Intoxikation des Körpers. Solche Zustände führen zu Schäden an den Arterienwänden, verhindern den Abbau und die Entfernung schädlicher Fette aus dem Körper.

Wichtig! Atherosklerose entwickelt sich nicht in Gegenwart eines prädisponierenden Faktors. Für das Fortschreiten der Krankheit zu gefährlichen diagnostizierten Stadien ist eine Kombination von entfernbaren und nicht entfernbaren, kontrollierten und unkontrollierten Faktoren in verschiedenen Variationen erforderlich.

Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt wird oder der Patient aus irgendeinem Grund nicht behandelt wird, drohen ihm gefährliche Zustände wie Gefäßinsuffizienz der inneren Organe, akuter Herzinfarkt oder Schlaganfall, Aneurysma-Ruptur.

Stadium Atherosklerose

In Bezug auf die Stadien der Entwicklung von Atherosklerose unterscheidet die Klassifikation 3 Stadien des Fortschreitens der Krankheit. Jeder von ihnen ist durch einen unterschiedlichen Grad an Schädigung der Arterien gekennzeichnet. Die Entwicklung der Atherosklerose in Stadien wird nachstehend in der Tabelle ausführlicher beschrieben:

Stadium der KrankheitLokalisation pathologischer HerdeWas passiert mit der Gefäßwand?
Stadium I - FettfleckGroße Arterien an ihren Verzweigungsstellen.Im Anfangsstadium der Atherosklerose findet eine Schutzreaktion des Körpers auf Mikroschäden der Gefäßwände statt. Anstelle solcher Schäden treten lokale Ödeme und Lockerungen auf. Enzyme lösen Lipide für einige Zeit auf und schützen so die Integrität der Intima (innere Oberfläche des Gefäßes). Wenn die Schutzfunktionen erschöpft sind, kommt es zu einer erhöhten Ablagerung von Lipiden und Proteinen. In einem frühen Stadium der Entwicklung manifestiert sich Atherosklerose nicht. Es kann nur durch Untersuchen eines beschädigten Abschnitts einer Arterie unter einem Mikroskop nachgewiesen werden. Solche Veränderungen können auch bei Kindern auftreten. Die weitere Entwicklung der Atherosklerose wird nur bei prädisponierenden und traumatischen Faktoren auftreten..
II Stadium - LiposkleroseVerzweigung großer und kleinerer Arterien.Progressive Atherosklerose geht mit der Bildung von Bindefasern im Fettfleck einher - es bildet sich eine atherosklerotische Plaque. Es ist ziemlich weich und stört den Blutfluss nicht, kann sich aber unter bestimmten Bedingungen lösen und kleinere Gefäße verstopfen. Die Arterienwand unter der Plaque wird dagegen weniger elastisch und kann bei Blutdruckunterschieden zerstört werden, was zur Bildung von Blutgerinnseln führt. In diesem Stadium der Atherosklerose werden die ersten alarmierenden Symptome beobachtet..
Stadium III - AtherokalzinoseAlle Abschnitte großer und mittlerer Arterien.Bei Atherosklerose 3. Grades wird der Cholesterinplaque aufgrund der Anreicherung von Kalziumsalzen kondensiert. Es wird schwieriger und wächst weiter, weshalb das Lumen der Arterien deutlich verengt wird. Der Patient hat schwere Symptome, die mit einer unzureichenden Blutversorgung der Organe und manchmal auch der Körperteile verbunden sind (wenn periphere Atherosklerose auftritt). Wenn eine Ischämie des Gehirns, des Myokards, der Nieren und des Darms auftritt, steigt das Risiko einer Okklusion (Blockade) signifikant an. Bei Patienten, die unter dieser Erkrankung gelitten haben, werden häufig Atherosklerose nach Infarkt, Gangrän der Extremitäten und Nekrose des Gewebes der inneren Organe beobachtet.

Es ist bemerkenswert, dass in den Anfangsstadien die frühen Anzeichen von Atherosklerose ignoriert werden, obwohl in den ersten Stadien die Krankheit durch Einnahme einer Reihe von Medikamenten erfolgreich kontrolliert werden kann. In den Stadien 2 und 3 der Krankheit ist die Behandlung von Atherosklerose komplizierter. Es erfordert nicht nur die Stabilisierung des Cholesterins, sondern auch die Wiederherstellung der Funktionen der inneren Organe und Systeme.

Symptome

Atherosklerose hat keine spezifischen Symptome. Die klinischen Manifestationen der Pathologie sind immer komplex und hängen direkt davon ab, welche Organe unter einer unzureichenden Blutversorgung gelitten haben.

Bei einer Schädigung der Hirnarterien treten folgende Symptome auf:

  • Verschlechterung des Kurzzeitgedächtnisses - der Patient erinnert sich an das, was in der fernen Vergangenheit passiert ist, vergisst jedoch die Ereignisse, die vor einigen Minuten stattgefunden haben;
  • Schlafstörungen - der Patient hat Schlafstörungen, leidet an Schlaflosigkeit, wacht nachts mehrmals auf;
  • neurologische Störungen - Stimmungsschwankungen, Verschlechterung der Charaktereigenschaften, Reizbarkeit kombiniert mit regelmäßigen Kopfschmerzen, die mit herkömmlichen Schmerzmitteln nicht beseitigt werden können.

Bei zerebraler Atherosklerose nehmen die Symptome allmählich zu, weshalb sie nicht immer als bedrohlich empfunden werden. Im Endstadium erhalten sie besonders scharfe Merkmale: Der Patient leidet unter einem ständigen Gefühl der Müdigkeit, kann seinen früheren Lebensstil nicht führen und sich aufgrund anhaltender Gedächtnisstörungen selbst bedienen. Es gibt einen Verlust des Lebensinteresses, Apathie. Die meisten Menschen, die an einer Krankheit leiden, werden depressiv.

Bei einer Schädigung der Koronararterien können die Symptome den Manifestationen von Herz- und Lungenerkrankungen ähneln, da vor ihrem Hintergrund Folgendes auftritt:

  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit;
  • allgemeine Schwäche und schnelle Müdigkeit bei körperlicher Anstrengung;
  • dumpfer Schmerz hinter dem Brustbein;
  • Herzrhythmusstörungen wie Angina pectoris.

Die Einnahme von rezeptfreien Herzmedikamenten (Validol, Nitroglycerin, Corvalol) mit diesen Symptomen bringt häufig keine Linderung.

Symptomatische Läsionen der Bauchaorta ähneln Tumorprozessen in den Organen der Bauchhöhle und des Beckens. In diesem Fall klagen die Patienten über folgende Beschwerden:

  • paroxysmale Bauchschmerzen mit unklarer Lokalisation, die nicht mit Nahrungsaufnahme und Stuhl verbunden sind;
  • Blähungen, die nicht mit der Aufnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln verbunden sind;
  • häufige Spannung der vorderen Bauchdecke.

Wie bei Schäden an anderen Gefäßen haben Standardmedikamente (krampflösende Mittel, Analgetika, Enterosorbentien, Antischaummittel und andere) nicht die gewünschte Wirkung.

Atherosklerose der Nierenarterien geht mit unspezifischen Symptomen einher. Mit der Niederlage dieser Gruppe von Gefäßen leiden Patienten an schweren Formen der arteriellen Hypertonie. Vor diesem Hintergrund werden stumpfe Schmerzen im unteren Rückenbereich beobachtet, die während der Aktivität und in Ruhe bestehen bleiben.

Bei Läsionen der Arterien in den unteren Extremitäten klagen die Patienten über Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, die im Anfangsstadium der Krankheit in Ruhe abklingen. Gleichzeitig ändert sich die Qualität der Haut: Sie wird im Bereich unterhalb der Verengungsstelle des Gefäßes blass und trocken. Wenn Atherosklerose nicht behandelt wird, bilden sich an den Gliedmaßen näher am Fuß trophische Geschwüre und Nekrose-Bereiche, die sich dann zu Gangrän entwickeln können. Ähnliche Symptome werden bei Läsionen der Handarterien beobachtet..

Es ist fast unmöglich, die Krankheit unabhängig zu unterscheiden, da die Symptome nicht spezifisch sind. Darüber hinaus können enge Spezialisten diese Pathologie nicht immer sofort vermuten, da es in der klinischen Praxis äußerst selten ist, nur eine Gruppe von Arterien zu beschädigen: Eine Kombination von Symptomen kann äußerst atypisch und unerwartet sein, was die Diagnose schwierig macht.

Atherosklerose-Behandlung

Die Behandlung der vaskulären Atherosklerose zielt darauf ab, den Stoffwechsel (hauptsächlich Proteine ​​und Lipide) wiederherzustellen und zu stimulieren, die Cholesterinsynthese im Körper zu reduzieren und die Aufnahme über die Nahrung zu begrenzen. Eine positive Dynamik wird nur während der Therapie in den Anfangsstadien der Krankheit beobachtet, während Lipidablagerungen in den Arterien kein Bindegewebe und keine Verkalkungen enthalten. Bei fortgeschrittenen Formen der Krankheit kann eine komplexe Therapie nur das Fehlen weiterer Fortschritte garantieren.

Medikamente

Die Hauptrichtung der Therapie ist die Einnahme von Medikamenten mehrerer Gruppen. Die Hauptrolle spielen Statine bei Atherosklerose. Diese Gruppe von Arzneimitteln wurde entwickelt, um den Cholesterinspiegel im Körper zu senken, indem die Lipidsynthese in der Leber und deren Absorption im Verdauungstrakt verringert werden. Sequestriermittel von Gallensäuren und Fibraten sowie Nikotinsäurederivate haben ähnliche Eigenschaften..

Zusätzlich zu den aufgeführten Arzneimitteln werden Patienten mit atherosklerotischen Veränderungen zusätzliche Arzneimittel verschrieben:

  • Medikamente, die Omega-3 enthalten - sie verbessern den Fettstoffwechsel, reduzieren Entzündungen in den Arterienwänden und senken in gewissem Maße die Blutviskosität;
  • Arzneimittel, die die Durchblutung von Organen und Geweben verbessern, einschließlich solcher, die auf Heilkräutern basieren;
  • Medikamente zur Stabilisierung des Blutdrucks;
  • Beruhigungsmittel und Nootropika, auch basierend auf pflanzlichen Bestandteilen.

Die Arzneimittel werden individuell ausgewählt, wobei die Ergebnisse der Diagnose und das Vorliegen von Begleiterkrankungen berücksichtigt werden.

Diät


Die medikamentöse Therapie sollte von einer strengen cholesterinfreien Diät begleitet werden, da die Behandlung von vaskulärer Atherosklerose mit Medikamenten allein nicht wirksam ist: Ohne die Aufnahme von Lipiden aus der Nahrung einzuschränken, können sie keine ausgeprägte Wirkung auf den Körper ausüben.

Aus dem Patientenmenü ausschließen:

  • fettreiche tierische Lebensmittel, einschließlich Fleisch, Schmalz, Milch, Sauerrahm und Sahne, Butter;
  • feste pflanzliche und tierische Fette;
  • Süßigkeiten, Gebäck, Schokoladen- und Sahnetorten, Sahneeis;
  • alkoholische und alkoholarme Getränke;
  • starker Kaffee und Tee.

Grundlage der Ernährung sollten Gemüse und Obst sein, die reich an Ballaststoffen, Getreide (Hafer, Buchweizen, Reis), weißem Fleisch (Brüste von Hühnern und Puten), Meeresfrüchten und Meeresfischen, natürlichem fettfreiem Joghurt oder Kefir, Eiweiß oder Wachteleiern, Magermilch sind. Brot und Gebäck können gegessen werden, wenn sie aus Vollkornmehl hergestellt werden.

Neben einer Reihe bestimmter Lebensmittel spielt die Kochmethode eine besondere Rolle. Die bevorzugte Zubereitungsmethode ist Kochen, Dämpfen, Backen in Pergament und Schmoren in eigenem Saft. Das Essen sollte fraktioniert sein: Die Portionsgröße sollte 200 ml nicht überschreiten, und die Anzahl der Mahlzeiten variiert zwischen 5 und 7 Mal pro Tag.

Operativer Eingriff

Wenn ein hohes Risiko für ein Verstopfen der Arterien und die Entwicklung eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls besteht, wird die Behandlung der Atherosklerose mit chirurgischen Methoden fortgesetzt. Es gibt 4 wirksame Methoden zur Wiederherstellung des Blutflusses:

  • Endarteriektomie - eine offene Operation an den Arterien, bei der die Cholesterinplaque zusammen mit einem Teil der inneren Auskleidung des Gefäßes entfernt wird;
  • endovaskuläre Dilatation der Arterien - Erweiterung des Lumens mit Ballonkathetern;
  • endovaskuläres Stenting - die Erweiterung des Arterienlumens unter Verwendung eines Spiral- oder Maschenzylinders (Stent);
  • Bypass-Transplantation der Koronararterien - Schaffung eines neuen Blutkreislaufs unter Umgehung des beschädigten Arterienabschnitts.

Eine erfolgreiche Operation bedeutet nicht, dass der Patient das Problem vollständig beseitigt hat. Nach der Operation muss er Medikamente und Diät einnehmen..

Wie man Atherosklerose identifiziert - diagnostische Methoden


Für die moderne Medizin ist die Diagnose von Atherosklerose keine schwierige Aufgabe, insbesondere wenn der Patient lebhafte klinische Anzeichen der Krankheit aufweist. Erste Schlussfolgerungen basieren auf einer mündlichen Befragung des Patienten und einer allgemeinen Untersuchung. Für die Krankheit bezeugen:

  • Schwellung der Weichteile;
  • trophische Veränderungen der Haut an den Gliedmaßen;
  • geringes Gewicht;
  • die Anwesenheit von Wen auf dem Körper;
  • Änderung der Pulsation der Arterien;
  • hoher oder instabiler Blutdruck.

Da es unmöglich ist, Atherosklerose nur aufgrund von Beschwerden und der Erfassung einer Anamnese zu diagnostizieren, wird eine umfassende Untersuchung durchgeführt, die Folgendes umfasst:

  • Blutuntersuchungen auf Lipoproteine ​​niedriger Dichte, Triglyceride und Cholesterin;
  • Angiographie von Blutgefäßen;
  • Ultraschall (USG) der Gefäße der Nieren, der Karotis und der Koronararterien, der Gefäße der unteren Extremitäten und der Aorta.

Die Diagnose von Atherosklerose kann auch die Untersuchung mittels MRT und CT umfassen. Mit diesen Untersuchungsmethoden wird eine Organschädigung durch Gewebeischämie diagnostiziert. Von großer Bedeutung ist die Rheovasographie der unteren Extremitäten, mit der eine Abnahme der Blutflussgeschwindigkeit in ihnen festgestellt werden kann. Diese Art der Diagnose ist im Falle einer einsetzenden Krankheit nützlich, da es in diesem Stadium des Fortschreitens schwierig sein kann, Atherosklerose mit zuvor geäußerten Methoden zu erkennen..

Komplikationen der Atherosklerose


Mit der Krankheit, Atherosklerose und Dyslipidämie ist der Patient mit vielen Komplikationen konfrontiert, da fast alle Organe und Systeme unter einer unzureichenden Durchblutung leiden. Herkömmlicherweise können sie in 3 Gruppen unterteilt werden:

Gefäßinsuffizienz aufgrund von Mangelernährung und Gasaustausch im Gewebe innerer Organe: Solche Komplikationen der Atherosklerose können durch degenerative und nekrotische Veränderungen dargestellt werden, die unweigerlich die Funktionalität von Organen und Systemen beeinträchtigen. Bei Hirnschäden können die Folgen solcher Prozesse fortschreitende Demenz, Seh-, Hör-, Gedächtnis- und schwerwiegende Behinderungen sein. Bei einer Schädigung der Herzgefäße entwickeln die Patienten eine ischämische Erkrankung, die auch zu einer tiefen Behinderung führt. Die Niederlage der Arterien, die die inneren Organe (Nieren, Darm, Leber) versorgen, tritt bei multiplem Organversagen oder Organnekrose auf. Atherosklerose in den Beinen wird durch Brandwunden kompliziert.

Trennung von Cholesterinplaques oder Bildung von Blutgerinnseln mit anschließender Verstopfung von Blutgefäßen: Solche Komplikationen der Atherosklerose treten schnell auf und haben katastrophalen Charakter (in der Medizin gibt es nicht ohne Grund die Begriffe „Hirnkatastrophe“ und „Herzkatastrophe“). Infolge solcher Prozesse entwickeln sich Myokardinfarkt und akuter ischämischer Schlaganfall. Das Ergebnis ist eine Lähmung und der Verlust vieler bekannter Funktionen. Über 70% sterben im ersten Jahr nach Plaqueablösung.

Ausdünnung der Gefäßwand, gefolgt von ihrem Vorsprung nach außen - die Entwicklung eines Aneurysmas: Diese Komplikation kann sich lange entwickeln und unbemerkt bleiben. Unter Stress, körperlicher und emotionaler Überlastung, die häufig mit Blutdrucksprüngen einhergehen, kann die Arterienwand platzen. Aneurysma-Ruptur führt zu starken inneren Blutungen und ist in 80% der Fälle tödlich.

Die einzige Möglichkeit, solche gefährlichen Folgen der Krankheit zu vermeiden, besteht darin, einen Arzt zu konsultieren, wenn Symptome auftreten, die auf eine vaskuläre Atherosklerose hinweisen können. Nach der Diagnose ist es wichtig, die Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen, einen gesunden Lebensstil beizubehalten und von einem Spezialisten verschriebene Medikamente einzunehmen. Unter diesen Bedingungen kann der Patient bis ins hohe Alter leben und eine hohe Lebensqualität aufrechterhalten..

Atherosklerose-Behandlung

Atherosklerose ist eine gefährliche Krankheit, von der Millionen Menschen betroffen sind. Es erfordert einen integrierten Behandlungsansatz (Drogenkonsum, Beseitigung von Risikofaktoren, Einhaltung einer strengen Diät, Aufrechterhaltung eines angemessenen Lebensstils). Wenn eine Person an Arteriosklerose leidet, sollte die Behandlung erst nach Bestätigung der Diagnose durchgeführt werden (Lipidogramme, Aortographie, Koronarographie, klinische Tests, Ultraschall und biochemische Studien)..

Was ist Atherosklerose?

Atherosklerose ist eine chronische, nicht infektiöse Gefäßerkrankung, die durch Ablagerung von Lipoproteinen auf der inneren Oberfläche von Arterien, Bildung von atherosklerotischen Plaques, Schwierigkeiten im Blutfluss und Gewebeischämie gekennzeichnet ist.

Die Krankheit ist durch die Ablagerung von atherosklerotischen Plaques gekennzeichnet, die die Durchblutung behindern

Ursachen und Symptome der Krankheit

Die Bildung von atherosklerotischen Plaques und hämodynamischen Störungen tragen dazu bei:

  1. Unsachgemäße Ernährung (regelmäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln, Abhängigkeit von Backwaren und Süßigkeiten, übermäßiges Essen, Essen hauptsächlich nachmittags und vor dem Schlafengehen). Die Krankheit wird häufig bei Menschen diagnostiziert, deren Ernährung ständig Sahne, fetthaltiges Fleisch (Huhn mit Haut, Lamm, Schweinefleisch), frittierte Lebensmittel, Schmalz und Mayonnaise enthält.
  2. Das Vorhandensein von Diabetes. Dabei entwickelt sich häufig eine Angiopathie, bei der die Gefäßwand beschädigt wird. Dies trägt zur Bildung von Plaques bei. Auch Diabetes stört den Fettstoffwechsel.
  3. Rauchen. Mehrfach erhöht sich das Risiko, an Arteriosklerose und koronarer Herzkrankheit zu erkranken. Harze, Nikotin und andere giftige Substanzen, die im Zigarettenrauch enthalten sind, schädigen die Arterienwand und verringern ihre Elastizität. Moderne Rauchgeräte (Vapes, elektronische Zigaretten) sind weniger gefährlich.
  4. Fettleibigkeit. Übergewicht führt zur Ablagerung von Lipiden an den Wänden der Blutgefäße. Fettleibigkeit ist das Ergebnis von geringer körperlicher Aktivität, hormonellem Versagen, Bewegungsmangel, Schlafstörungen, endokriner Pathologie und Unterernährung.
  5. Dyslipidämie (angeboren oder erworben). LDL (Low Density Lipoproteine) und VLDL sind an der Entwicklung von Atherosklerose beteiligt. Wenn ihre Konzentration zunimmt und der Gehalt an HDL (High Density Lipoproteins) abnimmt, lagern sich Fette in Gefäßen ab.
  6. Hypodynamie (mangelnde motorische Aktivität). Menschen, die keinen Sport treiben, werden häufiger krank, sitzen lange an einem Ort oder verbringen ihre gesamte Freizeit auf der Couch (am Computer)..
  7. Von Vererbung belastet. Atherosklerose betrifft Menschen, deren Eltern an dieser Krankheit litten.
  8. Fortgeschrittenes Alter (über 45-50 Jahre).
  9. Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck). Bei dieser Pathologie sind die Wände der Arterien stärker mit Lipiden gesättigt.
  10. Chronische Vergiftung.
  11. Infektionen.
  12. Alkoholismus. Es führt zu einer Schädigung der Leber, die am Fettstoffwechsel beteiligt ist..
  13. Stress.
  14. Veränderung des Hormonspiegels (während der Wechseljahre, unter Verwendung oraler Kontrazeptiva, mit Pathologie der Schilddrüse und der Nebennieren).

Bei Atherosklerose verstopfen die Gefäßlumen mit Cholesterinplaques und beeinträchtigen die normale Durchblutung

Das klinische Bild bei Atherosklerose wird durch die Lokalisation von Plaques bestimmt. Wenn die Beinarterien in den Prozess involviert sind, sind die folgenden Symptome möglich:

  • Schmerzen;
  • Abkühlung der Füße;
  • Schwere und Schwäche in den Beinen;
  • Schaufensterkrankheit;
  • Anzeichen einer Gewebenekrose (wie bei einer ausgelöschten Endarteriitis);
  • Frostigkeit;
  • Taubheit;
  • Krämpfe in der Nacht;
  • trophische Störungen (Blässe der Haut, Haarausfall, Anzeichen von Nekrose).

Atherosklerose der Hirnarterien äußert sich in Schwäche, Schlafstörungen, Reizbarkeit, Temperament, Instabilität, Lethargie, Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen, Tagesschläfrigkeit, Kopfschmerzen, Lärm im Kopf, Depressionen, vestibulärer Ataxie, Zittern der Finger, Hör- und Sehstörungen, verminderter Intelligenz. Das Ergebnis kann Demenz sein..

Wenn die Bauchaorta in den Prozess involviert ist, werden Verstopfung, Bauchschmerzen, Blähungen, Lahmheit, Beinschwellung, Taubheit und eine Abnahme der lokalen Temperatur beobachtet. Die Atherosklerose der Brustaorta ist durch Anzeichen von Myokardhypertrophie und Brustschmerzen gekennzeichnet (kann mehrere Stunden dauern, sie kann brennen und drücken)..

Bei Plaque-Läsionen der Mesenterialgefäße werden Dyspepsie (Verdauungsstörungen) und Schmerzen (tritt 20 bis 40 Minuten nach dem Essen auf) beobachtet. Möglicherweise erhöhter Druck. Symptome wie das Auftreten von Protein und roten Blutkörperchen im Urin, ein Anstieg des Blutdrucks deuten auf eine Atherosklerose der Nierengefäße hin.

Eine Schädigung der Herzkranzgefäße, die das Myokard versorgen, äußert sich in Angina pectoris (Brustschmerzen bis zur Schulter, Schulterblatt oder Kiefer, Angst, Angstgefühl, Blässe im Gesicht, Luftmangel) oder einem Herzinfarkt.

Nur ein Arzt kann die notwendige Behandlung diagnostizieren und verschreiben

Welcher Arzt behandelt Arteriosklerose?

Die Patienten werden von Spezialisten wie einem Therapeuten, einem Kardiologen (mit koronarer Herzkrankheit) und einem Gefäßchirurgen geheilt.

Was ist die Krankheit gefährlich? Entwicklungsmechanismus

Die folgenden Prozesse spielen eine Rolle bei der Pathogenese der Atherosklerose von Blutgefäßen:

  • Schädigung der Gefäßwand;
  • Verletzung der Beziehung zwischen LDL und HDL;
  • Abscheidung von LDL und VLDL;
  • Ablagerung von Calciumsalzen;
  • Verhärtung von Lipidflecken;
  • Verengung des Lumens der Arterie;
  • Fibrose;
  • Lockerung und allmähliche Zerstörung der Mauer.

Das Ergebnis ist eine Verletzung der Hämodynamik (Blutfluss) und der Blutversorgung der Organe. Die Folgen von Atherosklerose können sein:

  1. Koronare Herzkrankheit (Myokardinfarkt und Angina pectoris). Sie führen zu Kardiosklerose (Proliferation des Bindegewebes im Myokard), Herzrhythmusstörung, chronischer Herzinsuffizienz, Tamponade, kardiogenem Schock, Lungeninfarkt, Thrombose, Thromboembolie, Perikarditis, Pleuraentzündung, Aneurysmenbildung.
  2. Arterieller Hypertonie.
  3. Gefäßstenose.
  4. Akute Gewebeischämie.
  5. Nekrose.
  6. Dystrophie und Gewebsatrophie.
  7. Funktionsstörung des Gehirns und anderer Organe (Nieren, Herz, Darm).
  8. Ischämischer Schlaganfall (mit Schädigung der Hirnarterien).
  9. Demenz (Demenz, verminderte Intelligenz).
  10. Trophische Störungen (Geschwüre, Gangrän der Gliedmaßen, Muskelschwund).

In der medizinischen Praxis werden drei Stadien der Entwicklung von Atherosklerose unterschieden

Stadien der Krankheit

Folgende Stadien der Krankheitsentwicklung werden unterschieden:

  1. Fette Stellen. Vor dem Hintergrund einer Schädigung der Arterienwand und einer Abnahme der Blutflussgeschwindigkeit beginnen sich Lipide (Fette) abzuscheiden. Sicherheitslücken sind vaskuläre Verzweigungsstellen. Ödeme und Lockerungen der Arterienwand werden beobachtet. Aus Lipoproteinen bestehende Flecken werden gebildet. Lipidflecken sind klein und nur unter dem Mikroskop sichtbar..
  2. Liposklerose. In diesem Stadium tritt Gewebesklerose (Proliferation von Bindegewebe) auf. Solche Plaques sind instabil und lösen sich mit Medikamenten gut auf. In diesem Stadium besteht die Gefahr einer Fettembolie (mit Plaquebruch und Verstopfung des Gefäßes). Bei Liposklerose wird die Arterienwand weniger elastisch, es werden Geschwüre und Risse beobachtet. Dadurch bilden sich Blutgerinnsel..
  3. Atherokalzinose. Im Bereich der Plaque sammeln sich Kalziumsalze an und kondensieren. Solche Plaques lösen sich nicht mehr auf. Sie sind stabil (nehmen nicht zu) oder wachsen langsam und verstopfen das Gefäß. Das Ergebnis kann ein vollständiger Verschluss der Arterie sein. Bei Überlappung von mehr als 2/3 des Gefäßlumens entsteht eine akute Gewebeischämie.

Die Behandlung von Arteriosklerose sollte mit von einem Spezialisten verschriebenen Medikamenten durchgeführt werden

Arzneimittelbehandlung

Die Hauptmethode zur Behandlung von Arteriosklerose ist die Verwendung von Medikamenten. Mit dieser Pathologie kann Folgendes verschrieben werden:

  1. Statine Dies ist eine Gruppe von Arzneimitteln, die das Enzym hemmen, das an der Synthese von Cholesterin beteiligt ist. Wenden Sie das Medikament auf der Basis von Simvastatin (Vasilip, Simvor, Zocor, Simvageksal), Atorvastatin (Atoris, Torvakard, Atorvastatin-NW, Lipitor, Atorvastatin, Teva), Pravastatin, Pitavastatin (Livazo), Rosuvastatin (Merten, Rosuvastatin Canon Suvard) an Tevastor). Viele Statine sind während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Bei Arteriosklerose sollten diese Medikamente lebenslang getrunken werden.
  2. Thrombozytenaggregationshemmer. Diese Medikamente reduzieren die Blutplättchenaggregation (Kleben) und verringern das Risiko von Blutgerinnseln an den Stellen atherosklerotischer Plaques. Solche Medikamente wie Aspirin, Acetylsalicylsäure, Acekardol, Thrombo Ass, Cardiomagnyl, CardiASK, Clopidogrel werden verwendet.
  3. Fibrate. Wird zugewiesen, wenn es unmöglich ist, Statine und eine hohe Konzentration an Triglyceriden im Blut zu verwenden. Diese Medikamente reduzieren den Gehalt an atherogenen Lipoproteinen und Triglyceriden. Fenofibrat Canon, Tricor, Lipantil 200 M, Exlip helfen bei der Heilung von Arteriosklerose.
  4. Antikoagulanzien (Warfarin, Warfarex, Heparin). Indiziert für die Entwicklung von thrombotischen Komplikationen.
  5. Mikrozirkulationsverstärker (Pentoxifyllin, Trental 400, Flexital, Vasonite).
  6. Nikotinsäure (Vitamin PP).
  7. Antispasmodika (Drotaverin, Papaverine).
  8. Hypoglykämika (wenn sich bei Diabetes Atherosklerose entwickelt hat). Es werden Glibenclamid, Maninyl 1,75, Metformin, Formmetin, Glucofage verwendet.
  9. Sequestrate von Gallensäuren.
  10. Neuroprotektoren (Actovegin, Glycin, Piracetam, Cerebrolysin, Semax). Mit ihrer Hilfe die Behandlung von Atherosklerose der Hirnarterien bei Patienten mit ischämischem Schlaganfall in der Vorgeschichte.
  11. Antihypertensiva (mit erhöhtem Blutdruck).

Bei der Behandlung von Atherosklerose und der Wahl der Medikamente werden der Gesamtcholesterinspiegel, die individuelle Verträglichkeit von Medikamenten und Kontraindikationen berücksichtigt.

In Ausnahmefällen ist der Kampf gegen Arteriosklerose nur mit chirurgischen Methoden möglich

Operativer Eingriff

Der Kampf gegen Arteriosklerose kann folgende chirurgische Eingriffe umfassen:

  1. Endarteriektomie. Dabei wird die Plaque mit der inneren Auskleidung der Arterie (Intima) herausgeschnitten. Es wird mit einer Okklusion von 7-9 cm bei Atherosklerose der unteren Extremitäten durchgeführt..
  2. Stenting. Das Verfahren umfasst die Installation von Stents (Metallgitter) im Lumen des Gefäßes, mit denen Sie das Gefäß erweitern und den erforderlichen Durchmesser beibehalten können.
  3. Ballondilatation. Ein Katheter wird in die Arterie eingeführt und aufgeblasen, vor dessen Hintergrund sich das Lumen des Gefäßes ausdehnt und der Blutfluss wiederhergestellt wird.
  4. Bypass-Transplantation der Koronararterien. Die Operation wird bei Atherosklerose von Herzkranzgefäßen durchgeführt. Sein Zweck ist es, mit einem Shunt einen Bypass-Gefäßweg zu schaffen. Verwenden Sie zur Installation des letzteren die Radial- oder Vena saphena des Beins.
  5. Entfernung von nekrotischem Gewebe (mit Läsionen der unteren Extremitäten).
  6. Die Bildung einer extra-intrakraniellen Anastomose.
  7. Brachiozephale Prothetik.

Bei der Atherosklerose der Herzaorta wird die Behandlung mit Volksheilmitteln und die Einnahme von Medikamenten durch Angioplastie (Entfernung von Geweben mit anschließender Prothese) ergänzt..

Laserbehandlung

Atherosklerose der unteren Extremitäten mit Obliteration (Blockade) der Blutgefäße wird mit einem Laser behandelt. Die Therapie umfasst mehrere Verfahren. Es werden Laserstrahlen verwendet, die einen thermischen Effekt auf das Gewebe erzeugen, und die Plaques verdampfen..

Kräuterkräuter wirken therapeutisch und prophylaktisch gegen Arteriosklerose

Rezepte für traditionelle Medizin

Kräutermedizin und Arteriosklerose sind eine Frage, auf die Ärzte nicht eindeutig reagieren. Die folgende traditionelle Medizin hilft, Cholesterinplaques zu Hause loszuwerden:

  1. Alkoholtinktur aus Weißdorn. Das Rezept ist einfach: 50 g Weißdornfrucht sollten mit einem Glas Wodka gegossen werden. Bestehen Sie auf dem Mittel für 2-3 Tage. Verwenden Sie eine Tinktur von 1 TL. Vor dem Schlaf.
  2. Propolis Tinktur. Es kann in der Apotheke gekauft werden..
  3. Tinktur aus Knoblauch. Fördert die Erweiterung der Blutgefäße und verhindert das Auftreten neuer Plaques. Für die Zubereitung benötigen Sie 250 g Knoblauchpulpe und 1 Liter Wodka. Bestehen Sie auf Mischung für 3 Wochen. Vor dem Gebrauch wird die Tinktur gefiltert. Sie trinken es für 1 TL. nach dem Essen.
  4. Thymian Abkochung. Das Gras wird im Herbst oder Sommer geerntet. Um einen Sud zu bekommen, gießen Sie 1 TL. Kräuter 1 Tasse kochendes Wasser und 5-10 Minuten auf Feuer kochen. Die Lösung wird abgekühlt und filtriert. Sie trinken es für 1 EL. l zweimal am Tag.
  5. Hagebutte. Aus den Früchten wird ein Aufguss hergestellt.
  6. Heilsammlung basierend auf Schachtelhalm, Johanniskraut, Mutterkraut, Walderdbeere und Huflattich.
  7. Natürliche Säfte (Zitrone, Orange, Apfel).

Bei der Behandlung von Volksheilmitteln sind Knoblauch und Kräuter am wirksamsten. Kräuter mit Atherosklerose können die Gefäße nicht vollständig von Plaques befreien, daher ist es notwendig, Atherosklerose auf jede mögliche Weise zu bekämpfen.

Wenn eine Person an Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten leidet, kann die Behandlung mit Volksheilmitteln nicht die Haupttherapie sein. Es wird mit Genehmigung des Arztes durchgeführt. Die Behandlung der zerebralen Arteriosklerose mit Volksheilmitteln wird häufig mit chirurgischen Eingriffen kombiniert.

Medikamente sollten in Übereinstimmung mit Kontraindikationen und Dosierungen eingenommen werden, die von einem beobachtenden Spezialisten festgelegt wurden

Kontraindikationen

Medikamente gegen Arteriosklerose werden bei Kontraindikationen nicht verschrieben. Sie können keine Statine verwenden mit:

  • Intoleranz;
  • Leberversagen;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • erhöhte Aktivität von Leberenzymen;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • Myopathie;
  • Laktasemangel und Laktoseintoleranz (Rosuvastatin).

Die meisten Medikamente werden ab dem 18. Lebensjahr verschrieben.

Krankheitsprävention

Um die Krankheit zu verhindern, erlauben Sie:

  • richtige Ernährung;
  • mit dem Rauchen aufhören, Alkohol;
  • Sport treiben;
  • erhöhte motorische Aktivität;
  • Stressabbau;
  • Normalisierung des Gewichts;
  • Normalisierung des Drucks und des Hormonspiegels.

Die beste Vorbeugung gegen Arteriosklerose ist eine Ernährung und ein gesunder Lebensstil

Diät

Atherosklerose ist unheilbar, daher ist es einfacher, diese Pathologie in jungen Jahren zu verhindern. Das Menü sollte dominiert werden von:

  • Gemüse;
  • Früchte;
  • Säfte;
  • mageres Fleisch und Fisch (Kabeljau, Pollock, Barsch, Kaninchen, Hühnerbrust, Kalbfleisch, Truthahn);
  • Getreide;
  • magere Suppen;
  • fettarme Milch- und Sauermilchprodukte (fetthaltige Lebensmittel sind nicht als Arzneimittel geeignet).

Beeren, Nüsse und Kleie sind ebenfalls von Vorteil. Fettfleisch (Lamm, Schweinefleisch, Hühnchen mit Haut), Mayonnaise, frittierte Lebensmittel, Saucen, Schmalz, Würstchen, Sahne, Konserven, fermentierte Backmilch, fetthaltiger Hüttenkäse und Joghurt sind von der Speisekarte ausgeschlossen. Benötigt weniger Süßigkeiten und Mehlprodukte. Ein wichtiger Aspekt der Ernährung ist die Ablehnung salziger Lebensmittel und eine Verringerung der Salzmenge in der Ernährung..

Was kann man nicht machen

Mit Atherosklerose können Sie nicht:

  • Selbstmedikation (wie man Arteriosklerose behandelt und wie man Plaques auflöst, sollte der Arzt dem Patienten mitteilen);
  • die Symptome der Krankheit ignorieren;
  • Alkohol trinken und rauchen;
  • bewege dich ein wenig.

Diese Gefäßpathologie erfordert einen integrierten Behandlungsansatz. Die größte Gefahr ist die Atherosklerose der Hirn- und Koronararterien, weil es führt zu ischämischen Schlaganfällen und Herzinfarkten.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Welche Lebensmittel stärken die Wände der Blutgefäße

Für ein normales, gesundes Leben ist es äußerst wichtig, dass eine Person starke Gefäßwände hat.Die Stärkung der Gefäßwände ist eine wirksame Vorbeugung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Krampfadern, Arteriosklerose und Bluthochdruck.

Gelenkrheuma - Symptome und Behandlung, warum diese Krankheit gefährlich ist

Rheuma ist eine entzündliche infektiös-allergische systemische Pathologie, die die Bindegewebsstrukturen beeinflusst. Die wichtigsten klinischen Manifestationen der Krankheit sind Fieber, multiple symmetrische Arthralgie flüchtiger Natur.