Mchc und mch in einer Blutuntersuchung

Ein allgemeiner Bluttest ist ein Bluttest für eine Reihe von Blutbestandteilen. Durch eine solche Analyse kann ein normaler Zustand oder eine Ansammlung von Substanzen bestimmt werden, die keinem normalen Zustand entsprechen, was auf das Vorhandensein einer Reihe von Krankheiten oder pathogenen Zuständen bei einer Person hinweist. Ein mchc- und mch-Bluttest informiert Sie über den Status von Hämoglobin (Hgb).

Mchc Bluttest

Mchc Bluttest, was sind das und was sind normale Indikatoren. Mchc (Meancorpuscularhemoglobinconcentracion) - eine mittlere Konzentration von Hgb in roten Blutkörperchen - drückt die Fülle roter Blutkörperchen mit Hämoglobin aus. Durch den Wert von mchc werden verschiedene Arten von Anämie diagnostiziert. Мchc - prozentualer Indikator für die Fülle eines Erythrozyten mit Hämoglobin (normal 31-38%).

Der mchc-Wert kann nicht höher als 38% sein, da sich das Hämoglobin im Blut nicht unbegrenzt auflösen kann und bei Erreichen der Dichteschwelle der Kristallisationsprozess beginnt. Wenn der Indikator über 38% liegt, muss die Analyse wiederholt werden, da dies am häufigsten bei Fehlern in der Studie der Fall ist. Ein niedrigerer mchc-Wert (unter 30%) weist jedoch auf einen Eisenmangel im Blut und auf Krankheiten hin, die zur Verletzung der Hämoglobinsynthese beitragen.

Allgemeine Norm für Blutuntersuchungen

Allgemeines Blutuntersuchungsverfahren

Gegenwärtig ist die Diagnose eines Patienten aufgrund der Automatisierung des Prozesses viel einfacher geworden. Fast alle aktuellen Labors verfügen über einen automatischen Hämatologieanalysator. Diese moderne Ausrüstung hilft im Gegensatz zu manuellen Forschungsmethoden, genauere Informationen über den Zustand und die Zusammensetzung des Blutes zu sammeln, wobei negative Änderungen in den verschiedenen Daten in kürzester Zeit vorliegen, die zur Überprüfung verschiedener Krankheiten erforderlich sind. Der moderne automatische Hämatologieanalysator ermittelt gleichzeitig bis zu 24 eingestellte Parameter.

Analysatoren verwenden die Impedanzmethode (Culter), um die Zellen und Eigenschaften solcher Zellen zusammenzufassen, und sie verwenden auch Durchflusszytometrie. Die Anwendung des Gesetzes der Durchflusszytoflowmetrie in der Hämatologie hilft, den Grad der pathologischen Differenz und Heterogenität der Zellpopulation zu bestimmen. Die Coulter-Technik ist die Messung des elektrischen Widerstands, der auftritt, wenn Blutbestandteile durch eine Öffnung mit kleinem Durchmesser gelangen.

Die Ergebnisse des durchschnittlichen Gehalts an roten Blutkörperchen, ihrer durchschnittlichen Konzentration sowie des mcv-Werts im Blut (durchschnittliches Volumen an roten Blutkörperchen) sind miteinander verbunden. Sie werden umfassend analysiert, um den Zustand des gesamten Kreislaufsystems beurteilen zu können und um Verstöße gegen die Funktionen und die Struktur des Blutes zu erkennen.

Eine Studie über mch (Meancorpuscularhemoglobin) auf einem hämatologischen Analysegerät liefert eine korrektere Antwort als das Ergebnis eines Farbindikators für Blut, der früher verwendet wurde und keine genauen Daten zu den Prozessen der Hämoglobinsynthese lieferte.

Es eliminiert den menschlichen Faktor - mechanische Fehler und reduziert auch die Zeit, die zum Bestehen des Tests benötigt wird, minimiert die Kosten für Reagenzien.

Um sich solchen Studien zu unterziehen, wird weniger Testsubstanz, d. H. Blut, benötigt. Hämatologische Analysegeräte sind jedoch nicht in der Lage, unreife Formen von Granulozyten korrekt zu sortieren und zusammenzufassen, unreife Zellen zu zählen, ein unerwartetes Ergebnis zu diagnostizieren, die Verwendung eines Mikroskops und eines Blutausstrichs für die Präzisionsanalyse auszuschließen.

Reduzierte Leistung

Bei Krankheiten, die eine falsche Reaktion bei der Hämoglobinsynthese hervorrufen, werden in der letzten Runde, wenn alle anderen funktionellen Reaktionen des Körpers bereits erschöpft sind, die mchc-Werte verringert. Die ungefähre Hämoglobinkonzentration hängt niemals vom Zellvolumen ab. Daher dient dieser Parameter als Indikator für alle Pathologien der Hämoglobinsynthese. Eine Blutuntersuchung von mchc und mch hilft, die Art der Anämie zu bestimmen.

Das Mch-Blutbild wird in Pikogramm (pg oder pg) aufgezeichnet. Eine Blutuntersuchung mchc und mch Norm im Bereich von 25-36 pg. Basierend auf diesen Daten kann jede Anämie in normochrom (Farbindex 0,85-1,05), hypochrom (Farbindex unter 0,8) und hyperchrom (Farbindex über 1,05) unterteilt werden.

Gründe, warum mchc und mch Blutbild gesenkt werden:

  • Megaloblastenanämie - Das Volumen der roten Blutkörperchen ist größer als die Sättigung mit Hämoglobin.
  • Hämoglobinopathie - Pathologien der Hämoglobinsynthese;
  • hohe Blutspiegel hochosmotischer Verbindungen von Glucose und Natrium;
  • Thalassämie ist eine genetisch bedingte Krankheit;
  • Hypochrome Anämie - tritt bei Eisenmangelanämie, Hypothyreose...

Nur ein behandelnder Arzt ist an der Behandlung aller Arten von Anämie beteiligt, nach einer Blutuntersuchung auf mch und mchc sowie der Ernennung von Medikamenten und der regelmäßigen Überwachung!

Normale und verfärbte rote Blutkörperchen

Hohe mch- und mchc-Werte

Die verstärkte Farbe der roten Blutkörperchen vor dem Hintergrund eines hohen Hämoglobinspiegels wird als Hyperchromie bezeichnet. Hyperchrome Anämie kann durch einen Mangel an Folsäure und B12 sowie durch Sphärozytose verursacht werden.

Erythrämie - Eine große Anzahl roter Blutkörperchen wird im Blut gebildet. Während dieser Krankheit treten Blutgerinnsel in den Gefäßen auf, es kann sich ein Magengeschwür bilden. Wenn sich die Krankheit entwickelt, wird die Durchblutung der Gliedmaßen gestört, Beine und Arme beginnen zu schmerzen, das Gesicht wird burgunderrot, die Haut juckt, die Augen entzünden sich.

Erhöhte Blutzuckerwerte treten bei Diabetes auf. Bei Diabetes wirken sich erhöhte Glukosespiegel nachteilig auf den Gefäßstatus aus. Ihre Elastizität geht verloren und Schlaganfall und Herzinfarkt sind eine Folge solcher Pathologien..

Gründe, warum mchc und mch Blutbild erhöht sind:

  • Lungen- oder Herzpathologie;
  • Herzfehler, einschließlich angeborener;
  • Nephritis und Nephrose sowie ein Tumor in den Nieren;
  • starke Dehydration.

Während der Beobachtungen wurde festgestellt, dass ein Anstieg von mch und mchc aufgrund eines Mangels an Vitamin B12 darauf hinweist, dass sich eine Anämie entwickelt und rote Blutkörperchen langsam und pathologisch reifen, sie sind wenige und groß..

Der rasche Abbau der roten Blutkörperchen erfolgt infolge einer hämolytischen Anämie.

Wenn Rbc normal ist, aber nur Hgb erhöht ist und es Abweichungen in anderen Blutbildern gibt, kann dies auf eine normochrome Anämie hinweisen. Ein solcher Eisenmangel im Blut kann eine Folge chronischer Nierenerkrankungen, Arzneimittel, strahlenzytostatischer Erkrankungen, Krebs und chronischer Hepatitis sein.

Entschlüsselung eines Bluttests auf mchc und mch, Hämoglobin und Anzahl roter Blutkörperchen:

  • Hgb - Männer - 129 - 169 g / l, Frauen - 119 - 149 g / l;
  • Rbc - Männer - 4,1 - 4,9 Millionen, Frauen - 3,6 - 4,8 Millionen
  • mch - 25 - 36 pg;
  • mchс - 31 - 38%.

Die Verwendung dieser Indikatoren ermöglicht es, das hämatopoetische System des Körpers und seinen Zustand zu bewerten. Automatische Analysegeräte zeigen Bluttestdaten in Form von grafischen Tabellen an. Nach Erhalt der Daten aus diesen Analysen wird ein klarer Behandlungsplan erstellt, um das Fortschreiten vieler Krankheiten in den frühen Stadien der Erkennung zu verhindern.

Wenn Sie sich kürzlich müde und schwach gefühlt haben, Ihre Arbeitsfähigkeit eingeschränkt ist, Sie sich oft schwindelig fühlen, Fliegen vor Ihren Augen fliegen, ohnmächtig werden - wenden Sie sich dringend an einen Arzt, da dies Anzeichen für einen Eisenmangel sind.

Bei Anämie können Sie keinen Tee, Kaffee oder Energy-Drinks trinken.

Bevorzugen Sie eisenhaltige Lebensmittel: Obst, Vollkornbrot, Hülsenfrüchte, rotes Fleisch, Leber, grünes Gemüse, Gemüse.

Dekodierung von mchc in einer Blutuntersuchung

Kennen Sie den Zustand der Schwäche am Morgen? Der Kopf ist schwer, alles schwebt vor meinen Augen, Gedanken werden verwirrt. Es ist möglich, dass am Vorabend von Ihnen Schlaflosigkeit gequält wird. Der Spiegel zeigt unparteiisch einen unnatürlich blassen Teint. Kommende Angelegenheiten sind überhaupt nicht ermutigend, da sie mit anhaltender Müdigkeit verbunden sind. Leider ist die gesamte Bevölkerung einer Großstadt mehr oder weniger von diesem Zustand betroffen. Wie Sie vielleicht vermutet haben, geht es um Anämie.

Anämie ist eine Erkrankung, die durch einen geringen Gehalt an Hämoglobin oder roten Blutkörperchen (roten Blutkörperchen) gekennzeichnet ist. Die häufigste Ursache für Anämie ist ein Mangel an Eisen und Folsäure im Körper. Eine sehr typische Situation, da es sehr schwierig ist, den Körper ausgewogen zu ernähren. Darüber hinaus kann ein Eisenmangel durch die Verwendung bestimmter Medikamente (z. B. Aspirin oder Ibuprofen) verursacht werden und im schlimmsten Fall ein Symptom für Krebs sein.

Anämie wird durch einen Bluttest auf mchc und andere Indizes für rote Blutkörperchen diagnostiziert..

Ein Bluttest für mchc und andere Indizes für rote Blutkörperchen

Zur quantitativen Beurteilung des Zustands der roten Blutkörperchen werden die sogenannten Erythrozytenindizes verwendet, die das durchschnittliche Erythrozytenvolumen (mcv), den durchschnittlichen Erythrozyten-Hämoglobingehalt (mch) und die durchschnittliche Erythrozyten-Hämoglobinkonzentration (mchc) umfassen. Durch die Analyse der Indizes der roten Blutkörperchen können Sie die Art der Anämie bestimmen. Da Erythrozytenindizes empfindlich auf therapeutische Wirkungen reagieren, werden sie auch zur Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung verwendet..

Die Bestimmung der Anzahl roter Blutkörperchen ist Teil eines allgemeinen Bluttests, der sowohl prophylaktisch als auch im Verlauf der Krankheit oder vor der Operation verschrieben wird.

Decodierungsanalyse

Der mcv-Index in den Bluttestergebnissen wird zur Diagnose von mikrozytischer, normozytischer und makrozytischer Anämie verwendet. Dieser Index ist nur dann informativ, wenn keine oder nur eine geringe Menge an abnormalen roten Blutkörperchen im Blut vorhanden ist. Das durchschnittliche Volumen der roten Blutkörperchen wird in fl (Femtoliter) gemessen. Sein Normalwert reicht von 80 bis 100 fl. Mit mcv 100 fl - als Makrozytikum.

Der mch-Index ähnelt im Wesentlichen dem Farbindex, spiegelt jedoch die Synthese von Hämoglobin und dessen Gehalt in den roten Blutkörperchen zuverlässiger wider. Der durchschnittliche Hämoglobingehalt in einem Erythrozyten wird in pg (Pikogramm) gemessen. Sein normaler Wert liegt zwischen 25 und 36 pg. Basierend auf der Analyse dieses Index wird Normo, hypo- oder hyperchrome Anämie unterschieden.

Der mchc-Index in den Ergebnissen eines Bluttests charakterisiert den Sättigungsgrad der roten Blutkörperchen mit Hämoglobin. Dies ist der zuverlässigste aller Indizes für rote Blutkörperchen. Jede Ungenauigkeit bei der Bestimmung von Hämoglobin, Hämatokrit oder mcv führt zu einer Erhöhung von mchc. Daher können die Werte dieses Parameters zur Beurteilung der Qualität der Studie verwendet werden.

Die durchschnittliche Hämoglobinkonzentration in einem Erythrozyten wird in g / l gemessen. Die allgemeine Norm für mchc bei einer Blutuntersuchung liegt im Bereich von 310 bis 370 g / l. Eine Abnahme des mchc-Index zeigt eine Verletzung der Hämoglobinsynthese an.

Eine Erhöhung des mchc ist aufgrund physiologischer Einschränkungen der Hämoglobinkonzentration nicht möglich. Wenn daher die Dekodierung eines Bluttests auf mchc einen überschätzten Wert anzeigt, wurde die Studie falsch durchgeführt.

Ein niedrigerer als normaler mchc-Wert kann jedoch ein Symptom für Eisenmangelanämie, Hämoglobinopathie oder Thalassämie sein.

Die RBC-Indizes variieren je nach Geschlecht und Alter des Patienten.

Normen MCV

Die Normen dieses Indikators in einer Blutuntersuchung variieren innerhalb der folgenden Werte:

  • Kinder im Alter von 4 Monaten bis 4 Jahren: 72-115 fl;
  • von 5 bis 7 Jahren: 77-108 fl;
  • 8-14 Jahre alt: 76-96 fl;
  • Mädchen zwischen 15 und 18 Jahren: 78-98 vl; Jungen zwischen 15 und 18 Jahren: 79-95 vl;
  • Frauen 19-45 Jahre alt: 81-100 fl; Männer 19-45 Jahre alt: 80-99 fl;
  • Frauen und Männer 46-65 Jahre alt: 81-101 fl;
  • Frauen und Männer ab 65 Jahren: 81-103 fl.

Normen mch

Die Normen dieses Indikators in einer Blutuntersuchung variieren innerhalb der folgenden Werte:

  • Kinder unter 2 Wochen - 30-37 pg;
  • 2-4,3 Wochen - 29-36 pg;
  • 4,3-8,6 Wochen - 27-34 pg;
  • 8,6 Wochen - 4 Monate - 25 - 32 pg;
  • 4-12 Monate - 24-30 pg;
  • 1-3 Jahre - 22-30 pg;
  • 3-12 Jahre alt - 25-31 pg;
  • 12-15 Jahre: Mädchen - 26-32 pg, Jungen - 26-32 pg;
  • 15-18 Jahre: Mädchen - 26-34 pg, Jungen - 27-32 pg;
  • 18-45 Jahre alt: Frauen - 27-34 pg, Männer - 27-34 pg;
  • 45-65 Jahre alt: Frauen - 27-34 pg, Männer - 27-34 pg;
  • ab 65 Jahren: Frauen - 27-35 pg, Männer - 27-34 pg.

Normen mchc

Die Normen dieses Indikators in einer Blutuntersuchung variieren innerhalb der folgenden Werte:

  • Kinder unter 2 Wochen - 280-350 g / l;
  • 2-4,3 Wochen - 280-360 g / l;
  • 4,3-8,6 Wochen - 280-350 g / l;
  • 8,6 Wochen - 4 Monate - 290 - 370 g / l;
  • 4-12 Monate - 320-370 g / l;
  • 1-3 Jahre - 320-380 g / l;
  • 3-12 Jahre alt - 320-370 g / l;
  • 12-15 Jahre: Mädchen - 320-360 g / l, Jungen - 320-370 g / l;
  • 15-18 Jahre: Mädchen - 320-360 g / l, Jungen - 320-360 g / l;
  • 18-45 Jahre: Frauen - 320-360 g / l, Männer - 320-360 g / l;
  • 45-65 Jahre alt: Frauen - 310-360 g / l, Männer - 320-360 g / l;
  • ab 65 Jahren: Frauen - 320-360 g / l, Männer - 310-360 g / l.

Die folgenden Werte der Erythrozytenindizes sind charakteristisch für eine normozytäre Anämie: mcv - 84-90 fl, mch - 26-32 pg, mchc - 300-360 g / l. Bei mikrozytischer Anämie ändern sie sich wie folgt: mcv - 60-80 fl, mch - 5-25 pg, mchc - 200-300 g / l. Und schließlich zeigen die Ergebnisse einer Blutuntersuchung bei makrozytischer Anämie: mcv - 96-150 fl, mch - 33-53 pg, mchc - 330-380 g / l.

Zusammenfassen. Wenn Sie Symptome einer Anämie haben, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Trotz der Tatsache, dass Anämie keine Krankheit als solche ist, verringert der Zustand, den sie unterstützt, die Immunität und die allgemeine Vitalität. Darüber hinaus kann Anämie ein Symptom für eine schwere Krankheit sein..

Und da vorbeugende Maßnahmen immer einfacher sind als eine Behandlung, versuchen Sie, Anämie mit einer gesunden Ernährung zu verhindern. Iss grünes Gemüse, um deinen Körper mit genügend Folsäure zu versorgen. Außerdem sollten eisenreiche Lebensmittel immer auf Ihrem Tisch vorhanden sein: Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornbrot, Buchweizen, Rindfleisch und Leber. Frauen mit starkem Menstruationsfluss sowie werdende Mütter benötigen möglicherweise zusätzliche Eisenaufnahme in Dosierungsformen. Beschränken Sie sich auf Getränke, die viel Koffein enthalten (Tee, Kaffee, Tonic Drinks), da diese die Eisenaufnahme beeinträchtigen, insbesondere während der Mahlzeiten.

Mch Bluttest Entschlüsselungsnorm bei Frauen

Was sind die Indikatoren für rote Blutkörperchen??
Was sind die Indikatoren für rote Blutkörperchen RBC, MCV, MCH, MCHC?

Die Anzahl der roten Blutkörperchen (RBC - Rote Blutkörperchen, wörtlich - Rote Blutkörperchen) sind separate Bestandteile eines klinischen (allgemeinen, morphologischen) Bluttests, der auch als "vollständiges Blutbild" oder "vollständiges Blutbild" (CBC) bezeichnet wird. Ein klinischer Bluttest wird durchgeführt, um die Anzahl der verschiedenen Zelltypen im Blut des Patienten und ihre physikalischen Eigenschaften zu bestimmen..

Blut besteht aus roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen, die im Plasma in Suspension sind. Blutplättchen sind Zellen, die Blutgerinnsel bilden und den Körper vor Blutverlust während einer Schädigung schützen. Rote Blutkörperchen (RBC) enthalten das Hämoglobinprotein, das Sauerstoff durch den Körper zu allen Geweben und Organen transportiert. Rote Blutkörperchen sind aufgrund von Hämoglobin blassrot. Die Form eines roten Blutkörperchens ähnelt einem Donut, aber anstelle eines Lochs in der Mitte ist es dünner. Im Normalzustand haben alle roten Blutkörperchen im Blut grundsätzlich die gleiche Farbe, Größe und Form. Bestimmte Bedingungen können jedoch zu Änderungen führen, die ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigen. Zum Beispiel Anämie.

Anämie ist eine häufige Blutkrankheit, die durch zu wenig, deformierte oder schlecht funktionierende rote Blutkörperchen gekennzeichnet ist..

Die im Labor ermittelten roten Blutkörperchen geben die Größe, Form und physikalischen Eigenschaften der roten Blutkörperchen an. Ein Tierarzt kann die Anzahl der roten Blutkörperchen verwenden, um die Ursachen der Anämie zu diagnostizieren..

Warum brauchen wir rote Blutkörperchen MCV, MCH, MCHC in einer Blutuntersuchung?

Die Anzahl und Anzahl der roten Blutkörperchen wird verwendet, um verschiedene Arten von Anämie zu diagnostizieren. Wenn sich als Ergebnis eines klinischen Bluttests herausstellt, dass der Patient einen zu niedrigen Indikator für die Anzahl der roten Blutkörperchen hat oder deren Eigenschaften von der Norm abweichen, können wir über jeden sprechen.

Anämie ist ein Zustand, bei dem die Anzahl der roten Blutkörperchen oder die Menge an Hämoglobin im Blut unter den normalen Wert fällt. Dies beeinflusst den Gasaustausch von Geweben im ganzen Körper, verursacht einen Sauerstoffmangel in den Organen. Bei verschiedenen Anämiegraden fühlt sich das Tier unwohl, müde, schwindelig, es besteht der Wunsch, sich auszuruhen, es kann zu Atemnot kommen. Die Symptome können von anderen Anomalien begleitet sein, wenn der Körper nicht genügend Sauerstoff für eine normale Funktion erhält..

Was sind die Ursachen für Anämie bei Tieren?

Anämie kann auftreten, wenn:

  • Es entstehen zu wenig rote Blutkörperchen, was als aplastische Anämie bezeichnet wird.
  • rote Blutkörperchen werden vorzeitig zerstört, was als hämolytische Anämie bezeichnet wird;
  • Eine signifikante Blutung tritt beispielsweise bei einer Blutung auf

Anämie kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Anämie kann vererbt werden. Dies bedeutet, dass der genetische Zustand über ihre Gene von den Eltern auf die Kinder übertragen wird.
  • Eine Anämie kann sich jederzeit während des Lebens des Patienten plötzlich entwickeln.
  • Anämie kann akut sein, dh sie entwickelt sich über einen kurzen Zeitraum;
  • Anämie kann auch chronisch sein, dh sie entwickelt sich und hält beispielsweise mehrere Monate an

Mögliche unmittelbare Ursachen für Anämie:

  • eisenfreie Diäten, Vitamin B-12, Folsäure oder Folsäure;
  • chronische Krankheiten wie Krebs (bösartige Neubildungen), Diabetes, entzündliche Darmerkrankungen, Nierenerkrankungen oder Thyreoiditis, bei denen es sich um eine Entzündung der Schilddrüse handelt;
  • chronische Infektionen wie virale Immunschwäche bei Katzen, Tuberkulose oder anderen;
  • signifikante Blutung oder Blutung;
  • Erkrankungen des Knochenmarks wie Leukämie (virale Leukämie bei Katzen), Lymphom oder Multiples Myelom
  • Chemotherapie;
  • Bleivergiftung;
  • Schwangerschaft;
  • Einige genetisch bedingte Krankheiten wie Thalassämie, eine erbliche Form der Anämie oder Sichelzellenanämie, die auftritt, wenn rote Blutkörperchen Sauerstoff nicht gut vertragen, obwohl sie eine Sichelform haben

Eisenmangelanämie ist die häufigste Art der Anämie..

Die Symptome einer Anämie können zunächst sehr mild sein. Beispielsweise bemerken viele Patienten nicht einmal, dass sie anämisch sind. Die häufigsten frühen Symptome einer Anämie sind:

  • ermüden;
  • Energiemangel;
  • die Schwäche;
  • blasse Haut

Im Verlauf der Krankheit können neue Symptome auftreten:

  • Schwindel;
  • Gefühl von Kälte oder Taubheit in den Gliedern;
  • verwirrtes Atmen;
  • unregelmäßiger oder schneller Herzschlag;
  • Brustschmerzen
  • Kopfschmerzen

In der Humanmedizin wissen die meisten Patienten nicht, dass sie an Anämie leiden, bis sie einen allgemeinen klinischen Bluttest (CBC) abgeschlossen haben und Anomalien feststellen..

CBC (Complete Blood Count) ist eine breite Palette von Parametern, die die Anzahl aller roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen in einer Blutprobe messen. Wenn bei einem Tier eine Anämie festgestellt wird, kann das CBC-Blutbild helfen, die Ursache der Anämie zu bestimmen..

Was passiert während eines klinischen CBC-Bluttests??

Zur Analyse der RBC-Indizes sollte dem Patienten eine kleine Menge Blut entnommen werden. Ihr Tier benötigt für diese Analyse keine speziellen Vorbereitungen, im Gegensatz zur biochemischen Analyse, bei der eine Blutprobe nach einer Hungerdiät für 6-8 Stunden auf leeren Magen entnommen wird.

Als nächstes beschreiben wir, was während der CBC passiert:

Wenn einer Vene Blut entnommen wird, reinigt der Tierarzt oder Assistent zuerst den Bereich der Haut in der Nähe der Vene von den Haaren, behandelt sie mit einem Antiseptikum und trägt ein Tourniquet über der Probenahmestelle auf, sodass die Vene mit Blut gefüllt ist.

Ein erfahrener Tierarzt führt vorsichtig eine Nadel in eine Vene ein und zieht langsam Blut aus dem Blutkreislauf in eine Spritze oder ein Reagenzglas. Manchmal wird ein intravenöser Katheter verwendet..

Wenn die erforderliche Menge Blut entnommen wurde, entfernt der Tierarzt das Tourniquet, entfernt die Nadel und setzt in einigen Fällen eine Kompresse anstelle der Blutentnahme ein, um die Bildung eines Hämatoms zu verhindern.

Anschließend wird die Blutprobe zur Analyse an das Labor geschickt, wo das Laborpersonal mit speziellen Geräten analysiert wird. Es ist zu beachten, dass ein klinischer Bluttest, wenn er mit alten Methoden unter Verwendung eines Mikroskops durchgeführt wird, nur eine ungefähre Vorstellung vom Zustand des Patienten gibt, da er einen größeren Fehler aufweist. Darüber hinaus ist eine manuelle Berechnung der Konzentration von Hämoglobin, CBC und Parametern wie MCV, MCH, MCHC in der Praxis im Allgemeinen nicht möglich.

Im Labor der Kotofey Veterinary Clinic wird eine vollständige CBC-Blutzellzählung mit einem automatisierten computergesteuerten Analysegerät durchgeführt, das eine hohe Genauigkeit und Stabilität der Ergebnisse gewährleistet.

Was sind die drei Hauptindikatoren für die Indizes der roten Blutkörperchen??

Erythrozytenindizes haben drei Hauptindikatoren:

  • durchschnittliches Körpervolumen (MCV), das die durchschnittliche Größe der roten Blutkörperchen zeigt;
  • mittleres korpuskuläres Hämoglobin (MCH), das die durchschnittliche Menge an Hämoglobin pro roter Blutkörperchen zeigt;
  • mittlere korpuskuläre Hämoglobinkonzentration (MCHC), dh die Menge an Hämoglobin im Verhältnis zur Größe der Konzentration an roten Blutkörperchen oder Hämoglobin pro roter Blutkörperchen

Die Standards für Indikatoren einer klinischen Blutuntersuchung können nicht nur je nach Patiententyp (Katzen, Hunde usw.) unterschiedlich sein, sondern müssen auch von der Ausrüstung und dem Laborpersonal bei der Durchführung der Analyse berücksichtigt werden. Daher muss eine klinische Analyse der Blut-CBC bei Tieren in spezialisierten Veterinärlabors durchgeführt werden. Aus diesem Grund erhalten Tierkliniken, die in vielen Fällen die Dienste von Laboratorien für Humanmedizin in Anspruch nehmen, falsche Ergebnisse.

Normale Bereiche können von Labor zu Labor leicht variieren..

Was bedeuten Erythrozytenindizes??

CBC-Erythrozytenindizes können Ihrem Arzt helfen, die Ursache der Anämie bei einem Tier zu bestimmen. MCV ist der nützlichste Wert bei CBC und hilft bei der Bestimmung der Art der Anämie..

Wenn Ihr Tierarzt ein niedriges, normales oder hohes MCV feststellt, hilft dies, die Ursache der Anämie zu bestimmen..

Hoher MCV

Wenn der MCV höher als normal ist, bedeutet dies, dass die roten Blutkörperchen größer als normal sind. Dies wird als makrozytische Anämie bezeichnet..

Makrozytenanämie kann aus folgenden Gründen verursacht werden:

  • Vitamin B12-Mangel;
  • Folatmangel;
  • Chemotherapie;
  • preleukämischer Zustand

Niedriger MCV

Das MCV liegt unter dem Normalwert, wenn die roten Blutkörperchen zu klein sind. Dieser Zustand wird als mikrozytische Anämie bezeichnet..

Eine mikrozytische Anämie kann aus folgenden Gründen verursacht werden:

  • Eisenmangel, der durch eine schlechte Nahrungsaufnahme von Eisen, Magen-Darm- oder anderen Blutungen verursacht werden kann;
  • Thalassämie;
  • Bleivergiftung;
  • chronische Krankheit

Normaler MCV-Pegel

Ein normales MCV zeigt an, dass die roten Blutkörperchen des Patienten normal groß sind. Ein normaler MCV-Score kann auch von einer Anämie begleitet sein, beispielsweise wenn die roten Blutkörperchen normal groß sind, aber zu wenig oder wenn andere RBC-Zahlen abnormal sind. Dies wird als normozytäre Anämie bezeichnet..

Normozytäre Anämie tritt auf, wenn rote Blutkörperchen eine normale Größe und einen normalen Hämoglobingehalt haben, ihre Anzahl jedoch zu gering ist..

Dies kann folgende Gründe haben:

  • plötzlicher und signifikanter Blutverlust;
  • kardiologische Probleme;
  • Tumor;
  • chronische Krankheiten wie Nierenerkrankungen oder endokrine Störungen;
  • aplastische Anämie;
  • Blutinfektion

Hoher MCHC

Wenn der Patient einen hohen MCHC hat, bedeutet dies, dass die relative Konzentration von Hämoglobin pro roten Blutkörperchen hoch ist. MCHC kann bei Krankheiten wie:

  • erbliche Sphärozytose;
  • Sichelzellenanämie;
  • homozygote Hämoglobin-C-Krankheit

Niedriger MCHC

Wenn der Patient einen niedrigen MCHC-Spiegel hat, bedeutet dies, dass die relative Hämoglobinkonzentration pro roter Blutkörperchen niedrig ist. Rote Blutkörperchen werden unter dem Mikroskop heller. Dies nennt man Hypochromie. Patienten mit Anämie und einem entsprechend niedrigen MCHC werden als hypochrom bezeichnet..

Zu den Gründen, die einen niedrigen MCHC verursachen können, gehören dieselben Gründe, die einen niedrigen MCV verursachen, einschließlich:

  • Eisenmangel;
  • chronische Krankheit;
  • Thalassämie;
  • Bleivergiftung

Typischerweise werden niedrige MCV und MCHC zusammen erfasst. Eine Anämie, bei der sowohl MCV als auch MCHC niedrig sind, wird als mikrozytische hypochrome Anämie bezeichnet..

Fazit

Der Tierarzt kann auch andere Tests durchführen, um eine Diagnose zu stellen. Die Behandlung einer Anämie hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Wenn beispielsweise eine Anämie durch Eisenmangel verursacht wird, kann Ihr Arzt Eisenpräparate empfehlen oder Ihre Ernährung ändern, um weitere Eisenpräparate zu erhalten. Wenn der Patient eine Grunderkrankung hat, die eine Anämie verursacht, kann die Behandlung dieser Krankheit häufig auch den Grad der Anämie verringern..

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Tierarzt zu konsultieren, wenn Ihr Tier Symptome einer Anämie aufweist oder Sie Bedenken hinsichtlich der Ergebnisse von CBC oder RBC haben.

Sie können einen CBC-Bluttest mit den Erythrozytenindizes RBC, MCV, MCH, MCHC in der Stadt Dnipro in einem unabhängigen Labor der Kotofey-Veterinärklinik durchführen.

Dieser Artikel wurde unter Verwendung öffentlich verfügbarer Materialien verfasst..
Beim Schreiben eines Artikels wurde ausländische Literatur verwendet.

Mch in einer Blutuntersuchung. Was ist es, Entschlüsselung, die Norm bei Frauen, was bedeutet, wenn der Indikator gesenkt wird, bei Erwachsenen, einem Kind erhöht

Bei der Kontaktaufnahme mit einem Arzt zur Diagnose wird in Kombination mit anderen Studien eine allgemeine Blutuntersuchung verordnet. Zusammen mit Standardindikatoren bewerten Laborassistenten den MHC-Index. Es bestimmt den Hämoglobinspiegel in roten Blutkörperchen. Nach Erhalt der Ergebnisse bestimmt der Spezialist während der Entschlüsselung, ob der Wert der Norm entspricht, der MHC wird erhöht oder verringert. Auf dieser Grundlage werden zusätzliche Studien verschrieben, eine endgültige Diagnose gestellt und eine Behandlung verordnet.

Übersicht über die MCH-Analyse

Der mch-Indikator (Mean Corpuscular Hemoglobin) in der Analyse bezieht sich auf den Index der roten Blutkörperchen. Sie wird während eines Laborbluttests berechnet, um Krankheiten zu erkennen. Führen Sie eine solche Diagnose in normalen Kliniken durch. Die Sättigung von Körperzellen mit Sauerstoff hängt vom Gehalt an roten Blutkörperchen und der darin enthaltenen Hämoglobinmasse ab.

Beachtung!

Wenn der MCH der roten Blutkörperchen erhöht wird, wird das Blut dick. Dies führt häufig zur Entwicklung einer Thrombose. Auf einem niedrigen Niveau deuten sie auf einen Sauerstoffmangel des Körpers hin.

Wenn das Hämoglobin im allgemeinen Bluttest erhöht oder verringert wird, wird dies in ähnlicher Weise als Abweichung von der Norm angesehen und zeigt die Entwicklung einer Pathologie an. Eine endgültige Diagnose erfordert zusätzliche Untersuchungen..

Wenn der Arzt die Bestimmung des mch-Index in einer Blutuntersuchung vorschreibt, wird er sofort erklären, was es ist. In der Medizin bestimmt die Studie den durchschnittlichen Hämoglobingehalt in einem roten Blutkörperchen und den Grad der Eisenaufnahme durch den Körper.

Der Index wird durch zwei Kriterien bestimmt:

  1. Die Menge an Hämoglobin in g / l.
  2. Anzahl der roten Blutkörperchen.

Ferner erfolgt die Berechnung nach einer einfachen Formel. Hierzu wird der Hämoglobinindex durch die Anzahl der roten Blutkörperchen geteilt und mit einer vorgegebenen Standardzahl (10-12) multipliziert. Im Durchschnitt wird der Hämoglobingehalt in den roten Blutkörperchen in Piktogrammen gemessen, die in den Ergebnissen der Analyse durch den Wert von THG bestimmt werden.

Wenn eine Studie geplant ist

Der betrachtete Index wird während der Durchführung einer allgemeinen Blutuntersuchung bestimmt. Die Geschwindigkeit des Sauerstofftransports zu verschiedenen Zellen im Körper hängt von der Anzahl der roten Blutkörperchen und ihrem Hämoglobingehalt ab. Das Ergebnis wird durch die zuvor angegebene Formel bestimmt.

Bei normalem Gesundheitszustand und ohne Pathologien liegt der Index zwischen 24 und 34 pg. Instabile Indikatoren sind bei kleinen Kindern. Erwachsene Patienten zeigen unabhängig vom Geschlecht stabile Ergebnisse. Es gibt keine eindeutigen Hinweise für das Bestehen dieser Analyse. Eine Fehleinschätzung erfolgt immer bei der Benutzerkontensteuerung.

Merkmale der Analyse auf MCH

Während des gesamten Lebens ändert sich der durchschnittliche Gehalt an hb (Hämoglobin) in einer Person Erythrozyten in einer Person. Die höchste Rate wird bei Säuglingen bestimmt (innerhalb von 30-37 pg.). Bereits im Alter von zwölf Monaten sind die Zahlen auf 24-30 pg reduziert. In der Jugend beträgt der Index 26-34 pg.

Wenn eine Person gesund bleibt, ändert sich der mch-Blutspiegel erst im Alter von 65 Jahren. Bei Rentnern werden viele chronische Krankheiten diagnostiziert, so dass sich viele Indikatoren in der Blutuntersuchung ändern, einschließlich des durchschnittlichen Hämoglobins (Hb) in den roten Blutkörperchen.

Für Mädchen und Männer im Alter von 18 bis 45 Jahren liegt der Indikator im Bereich von 27 bis 34 pg. Normalerweise ist bei Frauen die Veränderung der Durchschnittswerte von 45 auf 65 Jahre aufgrund des Beginns der Wechseljahre. Zur Durchführung der Studie wird wie bei der Benutzerkontensteuerung Blut aus dem Finger entnommen. Das Verfahren ist nahezu schmerzfrei und erfordert keine besondere Vorbereitung.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor?

Vor dem Bestehen einer allgemeinen Blutuntersuchung ist es dem Patienten verboten, zu frühstücken. Das biologische Material wird 8 bis 12 Stunden lang auf leeren Magen eingenommen. Um die richtigen Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie einige Regeln befolgen..

  • Das Konzept des „Fastens“ sieht eine vollständige Ablehnung der Verwendung von Lebensmitteln vor, einschließlich Saft, Wasser, Tee und sogar der leichtesten Lebensmittel.
  • Am Vorabend der Studie ist es verboten, täglich alkoholische Getränke verschiedener Stärke zu trinken.
  • Es ist verboten, 12 Stunden vor der Entnahme des Biomaterials koffeinhaltige Getränke und Produkte zu trinken.
  • Es wird nicht empfohlen, sich einen Tag vor der Analyse emotional und körperlich zu überlasten.

Wichtig!

Alle vorgeschlagenen Empfehlungen müssen mindestens 12 Stunden vor der Studie eingehalten werden, jedoch besser pro Tag. Zu anderen Zeiten kann eine Person eine Diät nicht befolgen und einen vertrauten Lebensstil einhalten.

Ausführungstechnik

Bestimmen Sie den mch-Index im Blut, nachdem Sie biologisches Material vom Ringfinger erhalten haben. Der Eingriff dauert nicht länger als 5 Minuten und ist praktisch nicht mit Schmerzen verbunden. Ein steriler Einweg-Vertikutierer wird empfohlen. Es ist besser, es separat in der Apotheke zu kaufen..

Das Verfahren ist wie folgt:

  • der Patient betritt das Labor;
  • setzt sich auf einen Stuhl und streckt dem Arzt seine rechte Hand entgegen;
  • der Spezialist massiert kurz den Ringfinger;
  • dann wird die Einstichstelle mit einem Antiseptikum behandelt;
  • Nach dem Trocknen wird die Haut mit einem Vertikutierer durchstochen.
  • biologisches Material wird in einem Reagenzglas gesammelt;
  • Nach der Blutentnahme wird die Einstichstelle erneut behandelt und ein Wattestäbchen mit einem Antiseptikum darauf aufgetragen.

Wenn der Test in einer kleinen Klinik durchgeführt wird, können Sie einen Vertikutierer, sterile Handschuhe und Alkohol mitbringen. Sie müssen ohne Oberbekleidung ins Büro gehen (im Herbst-Winter-Zeitraum), Schuhüberzüge werden angezogen.

Wann auf die Ergebnisse warten

Die durchschnittliche Wartezeit für die Fertigstellung des Ergebnisses beträgt 30 Minuten bis zwei Stunden. Der Zeitrahmen kann sich je nach technischer Unterstützung und Arbeitsbelastung des ambulanten Labors verlängern.

Geben Sie im Formular mit den Ergebnissen die folgenden Parameter an:

  • Anzahl weißer Blutkörperchen;
  • mchc-Spiegel im Blut;
  • Erythrozytenübergangsrate (ESR).

Wenn die Studie umfangreich ist, ist die Liste der Parameter unterschiedlich. Nach Bestehen der CITO-Studie (im Notfall) liegen die Ergebnisse innerhalb von 10 bis 30 Minuten vor. Oft werden die Ergebnisse der Analyse sofort an den führenden Spezialisten gesendet, der sie entschlüsselt.

Normen für Männer, Frauen und Kinder

Nach der Untersuchung des Biomaterials während der Entschlüsselung greifen Laborassistenten auf eine Tabelle mit festgelegten Normen zurück. Dies liefert zuverlässige Informationen..

AlterGrenzen der Normen
Kinder bis 14 Tage30-37 pg
Kinder bis 30 Tage29-36 pg
Kinder bis zu zwei Monaten27-34 pg
Kinder unter 3 Jahren22-30 pg
Kinder unter 13 Jahren25-31 pg
Jugendliche unter 16 Jahren26-32 pg
Jugendliche unter 17 Jahren26-34 pg
Männer und Frauen27-34 pg

Die Konzentration bestimmt das Vorhandensein oder Fehlen einer Pathologie. Wenn es erhöht oder verringert wird, sind zusätzliche Tests erforderlich.

Gründe für hohe Preise

Alle Ergebnisse von Labortests werden in einer speziellen Form aufgezeichnet. Die Entschlüsselung wird von einem Arzt durchgeführt. Wenn der MCH-Index im Blut erhöht ist, deutet dies auf die Entwicklung einer Hyperchromie hin. In diesem Fall enthalten die roten Blutkörperchen zu viel Hämoglobin. Das Konzept ist weit verbreitet, definiert aber Anämie..

Der MCH-Index steigt unter folgenden Bedingungen an:

  • verschiedene Erkrankungen der Lunge und der Atemwege;
  • Raucherfahrung seit mehr als 20 Jahren;
  • die Einführung von Doping oder Stimulanzien in den systemischen Kreislauf;
  • im Hochland in großer Höhe leben;
  • hohe Heparinspiegel;
  • hoher Gehalt an Vitamin B12 im Körper.

Hyperchrome Anämie weist häufig auf einen Hämoglobinüberschuss vor dem Hintergrund einer megaloblastischen Form der Anämie hin. Bei dieser Krankheit wird ein Mangel an Vitamin B12 und Folsäure im Körper festgestellt. Mit seinem Fortschreiten entwickeln sich Megaloblasten (große Zellen mit atypischer Form).

Unter den Begleiterkrankungen, die die MHC erhöhen, gibt es: myelodysplastisches Syndrom, Autoimmunerkrankungen, HIV-Infektion, Epilepsie. Die Indikatoren steigen aufgrund der Einnahme bestimmter Medikamente zur Bekämpfung von bösartigen Tumoren mit Hypothyreose, Alkoholismus, Lebererkrankungen und Leukämie nach längerer Anwendung von Antibabypillen.

Gründe für niedrige Preise

Bei der Bestimmung einer Abnahme des Index gegenüber den Normalwerten bedeutet dies, dass der Patient eine hypochrome Anämie hat. Meistens tritt es aufgrund eines Eisenmangels im Körper auf. Der quantitative Gehalt an Hämoglobin im Blut wird durch die Qualität der Synthese dieses Minerals bestimmt. Bei einem langsamen Prozess sinkt der Inhalt.

Niedrige Raten sind unter solchen Bedingungen:

  • Vergiftung durch Schwermetalldämpfe;
  • posthemorrhagischer chronischer Eisenmangel;
  • Verletzung der Struktur von Hämoglobin;
  • Hypothyreose;
  • Sauerstoffmangel in Körperzellen;
  • Hypovitaminose;
  • Stoffwechselstörung durch Entzündung.

Zur Klärung der Diagnose wird dem Patienten eine Analyse von MCHC und MCV verschrieben. Mit einem niedrigen Hämoglobinindex in roten Blutkörperchen entwickelt eine Person Schwäche. Allmählich werden Haare und Haut trocken, die Haut wird blass, die Gliedmaßen werden taub, Arrhythmien entstehen, die Nägel beugen sich.

Diät zur Normalisierung der SIT

Um Ihren Zustand zu verbessern, müssen Sie Vitaminkomplexe einnehmen. Sie müssen sich nicht nur auf medizinische Hilfe verlassen. Es ist notwendig, die Ernährung mit Lebensmitteln mit hohem Eisengehalt zu diversifizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig einen allgemeinen Bluttest zur dynamischen Kontrolle durchführen.

Machen Sie zunächst eine vollständige ärztliche Untersuchung. Entsprechend den Ergebnissen wird die Ursache der Abweichungen identifiziert. Es wird empfohlen, die Behandlung mit Maßnahmen zur Wiederherstellung des Menstruationszyklus zu beginnen. Begleiterkrankungen wie Karies, Geschwüre und Hämorrhoiden sollten ebenfalls geheilt werden..

Die folgenden Lebensmittel sollten der Diät hinzugefügt werden:

  • mageres Fleisch;
  • Rind- und Schweineleber;
  • verschiedene Arten von Seefischen;
  • Hühner- oder Wachteleier;
  • Granatäpfel und frisch gepresster Saft;
  • Hafer, Buchweizengetreide;
  • verschiedene Hülsenfrüchte;
  • natürliche dunkle Schokolade;
  • Nüsse, Erdnüsse;
  • rotes Gemüse;
  • Brauhefe;
  • Früchte (Aprikosen, Pflaumen, Zitrusfrüchte).

Während der Erholungsphase sollten das Rauchen und der Konsum von alkoholischen Getränken unterschiedlicher Stärke aufgegeben werden. Es wird empfohlen, den üblichen Tee und Kaffee durch eine natürliche Abkochung von Hagebutten mit einer kleinen Menge Honig zu ersetzen. Abhängig vom Vorhandensein oder Fehlen von Begleiterkrankungen kann die Ernährung erweitert werden..

Präventivmaßnahmen

Die Gesundheit sollte regelmäßig überwacht werden, daher empfehlen Ärzte einen guten Lebensstil. Jeden Tag müssen Sie Sport treiben oder leichte Gymnastik betreiben. Besonderes Augenmerk wird auf die Ernährung gelegt. Die Ernährung sollte die richtigen, frischen und gesunden Lebensmittel enthalten. Damit der Körper keinen Eisenmangel hat, werden Meeresfrüchte, Äpfel und Granatäpfel in das Menü aufgenommen.

Siehe auch: Klee. nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen. wie man rot, weiß, Feld braut, Anwendung für Frauen, Männer

Für schwangere Frauen ist es wichtig, die Aufnahme dieses Minerals in den Körper zu verdoppeln. Besonders in den ersten drei Monaten nach der Geburt eines Kindes. Dank Eisen entwickelt sich der Fötus normal und es fehlt ihm nicht an Sauerstoff. Während der Schwangerschaft müssen Sie von einem Gynäkologen verschriebene Multivitaminkomplexe einnehmen.

MHC-Indikatoren können unter dem Einfluss verschiedener Gründe schwanken. Wenn die Ergebnisse enttäuschend waren und die Person Maßnahmen zur Wiederherstellung ergriff, analysierte sie sie nach einigen Tagen erneut. Der Körper hat während dieser Zeit Zeit, sich anzupassen, und das Blut ist mit Hämoglobin gesättigt.

MCH in einer Blutuntersuchung: Was es ist, Normen, Dekodierung, was bedeutet, wenn der Indikator gesenkt oder erhöht wird

Eine gründliche Untersuchung der Zusammensetzung des Blutes und der Struktur jeder Zelle kann Aufschluss über den Gesundheitszustand und die Ursachen für die Entwicklung der Pathologie geben. Der MCH-Indikator in der Analyse zeigt an, wie gut die roten Blutkörperchen gebildet sind. Eine große Anzahl von ihnen im Blut ist noch kein Zeichen von Gesundheit. Der durchschnittliche Hämoglobingehalt der Erythrozyten ist der signifikanteste Wert.

Geplanter Termin

Die Zusammensetzung der Blutzelle spiegelt den Allgemeinzustand wider und zeigt, wie korrekt die grundlegenden physiologischen und biochemischen Prozesse im Körper ablaufen. Mit dem MCH-Bluttest können Sie verstehen, wie hoch die Konzentration der wichtigsten nützlichen chemischen Verbindungen in der Zelle ist.

Das Wesen und die Aufgaben

Der MCH-Index wird angepasst, um den durchschnittlichen Hämoglobingehalt in einem Erythrozyten zu verstehen. Die Blutzellen selbst sind komplex aufgebaut und können mit einem Ungleichgewicht ihrer "Komponenten" die Hauptaufgabe nicht erfüllen. Das heißt, Sauerstoff zu transportieren und an das Gewebe abzugeben. Ein allgemeiner Standardbluttest enthält bereits einen solchen Indikator, der eine umfassende Beurteilung des Zustands des Patienten ermöglicht.

Auf eine Notiz!

Die Indexbestimmungstechnologie ist weit verbreitet. Daher können Sie den Test in jeder Klinik durchführen, in der sich ein Labor befindet.

Der endgültige MCH im Blut wird durch Berechnung bestimmt. Dies ist das Verhältnis der Gesamtmasse der roten Blutkörperchen und der Menge an Hämoglobin. Danach bewerten sie auch die Geschwindigkeit und Vollständigkeit der Eisenassimilation durch den Körper des Patienten.

Die Berechnung erfolgt nach folgender Formel: Die Hämoglobinzahl wird durch die Anzahl der roten Blutkörperchen geteilt und mit 10 multipliziert mit minus 12 multipliziert. Das Ergebnis wird in Pikogramm berechnet, sodass Sie es leicht mit der Norm bei Männern, Frauen oder Kindern vergleichen können.

Wenn der Wert zu niedrig oder zu hoch ist, untersuchen Sie zusätzlich den MCHC, um die Ursachen zu ermitteln und zu verstehen, wie gestört die hämatopoetischen Prozesse sind.

Indikationen

Um den durchschnittlichen HB-Gehalt in jedem roten Blutkörperchen zu klären, muss der Arzt den MCH-Index berechnen, wenn der Sauerstoffgehalt im Gewebe im Allgemeinen niedrig ist und der Körper Anzeichen von Sauerstoffmangel zeigt. Durch die Entschlüsselung der Studie können Sie die Diagnose klären, wenn folgende Verdächtigungen vorliegen:

  • Anämie
  • genetische systemische Pathologien;
  • chronische Infektionen und Krankheiten der Atemwege.

Oft sind zusätzliche Blutuntersuchungen erforderlich, um die Ursache für Langzeiterkrankungen unbekannter Herkunft herauszufinden. Ohne chronische Krankheiten, aber mit versteckten Stoffwechselstörungen, erhält jedes Gewebe möglicherweise keinen Sauerstoff und keine anderen Nährstoffe. Die Symptome sind jedoch häufig systemisch und zu allgemein und weisen nicht auf die Grundursache hin..

Um herauszufinden, ob der Hämoglobingehalt in einem Erythrozyten erhöht ist, ist es auch erforderlich, wenn die Gefahr von Massenblutgerinnseln besteht.

Eine Abweichung von der Norm bedeutet in diesem Fall, dass das Blut mit schweren Elementen übersättigt ist. Daher wird die Analyse durchgeführt, um die Möglichkeit eines erhöhten Risikos aufgrund chirurgischer Eingriffe auszuschließen und die Notwendigkeit einer Verringerung des MCH-Spiegels festzustellen.

Methodik und Merkmale

Damit die Ergebnisse zuverlässig sind, muss sich der Patient vorbereiten. So schließen Sie zunehmende und abnehmende Faktoren aus:

  • Medikamente nehmen;
  • Mahlzeit in weniger als 8 Stunden;
  • Hunger seit mehr als 24 Stunden;
  • Exposition gegenüber Alkohol, Nikotin und Drogen.

Auf eine Notiz!

Frauen haben keine Studie während Menstruationsblutungen. Die Ergebnisse werden erheblich verzerrt.

Es wird empfohlen, die Reise ins Labor sofort nach schwerwiegenden diagnostischen Maßnahmen zu verschieben. Beispielsweise verzerrt eine Röntgenaufnahme die Ergebnisse innerhalb einer Woche. Dies gilt für alle allgemeinen Blutuntersuchungen..

Es wird nicht empfohlen, Biomaterial unmittelbar nach chirurgischen Eingriffen auch unter örtlicher Betäubung einzunehmen, wenn die Ergebnisse nicht zur Kontrolle des aktuellen Zustands, sondern zur Diagnose anderer Krankheiten erforderlich sind.

Das Verfahren selbst ist fast jedem bekannt. Dem Finger wird Blut entnommen. Gleichzeitig schließen sie die Möglichkeit aus, dass ein Antiseptikum in die Proben gelangt, üben keinen Druck aus, sondern entnehmen Blut, das durch die Schwerkraft entsteht.

Sie können jede Technologie verwenden, um Materialien zu erhalten. Es kann sich entweder um eine Standard-Punktionsnadel oder um ein automatisches Gerät handeln.

Sie müssen nicht lange auf Analysen warten. Der Analysevorgang dauert durchschnittlich 30 Minuten, kann jedoch bis zu zwei Stunden dauern. Die Aufgabe des Arztes ist es zu verstehen, was die empfangene Nummer bedeutet, ob es Abweichungen gibt. Die Entschlüsselung ist jedoch einfach und unabhängig. Dazu können Sie die Normtabelle für Erwachsene verwenden:

AlterNorm für einen MannNorm für eine Frau
15-20 Jahrevon 27 bis 32von 26 bis 34
20-45 Jahre altvon 27 bis 34von 27 bis 34
45-65 Jahre altvon 27 bis 35von 27 bis 34

Der Indikator sollte keine große Streuung haben. Es ist stabil und ändert sich im Laufe der Jahre praktisch nicht. Es ist schwierig, starke Schwankungen zu bemerken, daher wird empfohlen, schrittweise Umfragen durchzuführen, um die Dynamik in der Zukunft zu überwachen. Der variabelste Indikator ist bei Kindern.

Sie nimmt mit zunehmendem Alter allmählich ab und der Höhepunkt tritt in den ersten Lebensmonaten auf. Bei einem Kind unter zwei Wochen ist das Niveau von 39 Einheiten normal, dann sinkt es vor 9 Wochen auf 34 Einheiten. Im ersten Jahr erreicht die Hämoglobinmenge ihr Minimum, nur 22 Punkte, und danach beginnt sie ein wenig zu wachsen.

Nach sechs Jahren steigt die Norm auf 31 Einheiten.

Auf eine Notiz!

Obwohl der Körper des Babys eine aktive Sauerstoffversorgung benötigt, ist ein Überschuss an Hämoglobin immer noch gefährlich. Die Dynamik der Ergebnisse wird jedoch häufiger zur Diagnose überwacht..

Gründe für Abweichungen

Wenn das Blutbild und der MCH erhöht sind, kann der Arzt eine Art von Anämie vermuten. Diese Pathologie ist jedoch nur eine Konsequenz, die eine Änderung der Zellzusammensetzung und eine Verletzung der allgemeinen Funktion widerspiegelt, jedoch nicht die Ursache angibt. Häufig sind Systemfehler das Hauptproblem, darunter:

  • Hypothyreose;
  • Leukozytose;
  • Stoffwechselstörungen von Vitaminen der Gruppe B;
  • Heparinakkumulation.

Starke Sprünge des Hämoglobinspiegels deuten darauf hin, dass rote Blutkörperchen zerstört werden. Im Allgemeinen wird die Erkrankung als Hyperchromie bezeichnet. Es wird sich unter dem Einfluss verschiedener Medikamente entwickeln..

Beispielsweise kann die langfristige Anwendung oraler Kontrazeptiva eine Gefahr für reife Frauen darstellen. Bei einem Erwachsenen zeigt ein Anstieg des Indikators auch das Vorhandensein von Pathologien von Organen im akuten Stadium an.

Eine der Diagnosen kann sein:

  • Nierenversagen;
  • Leberschäden, einschließlich Leberzirrhose;
  • Leukämie;
  • Neoplasien jeglicher Art.

Weiße Blutkörperchen werden zerstört, wenn dem Körper Vitamin B fehlt, insbesondere mit einem Index von 9 und 12. In der Regel wird in diesem Fall eine Verletzung der Verdaulichkeit solcher Elemente festgestellt, und es wird erforderlich, Superkonzentrationen zu verschreiben.

Stoffwechselstörungen führen dazu, dass viel mehr Fett im Blut gesammelt wird. All dies verändert nicht nur seine Zusammensetzung, sondern auch die Konsistenz, die Fähigkeit, durch kleine Gefäße und Kapillaren zu gelangen.

Nach dem erhöhten MCH wird die Gefahr der Bildung von Megablasten vermutet.

Das Absenken des Spiegels wird als Hypochromie bezeichnet. Der Hauptgrund ist unzureichendes Eisen. Sein Körper assimiliert aus externen Quellen, aus der Ernährung, produziert nicht unabhängig.

Bei einer relativ gesunden Ernährung ist dieses Element ausreichend, der Verdaulichkeitsgrad kann jedoch kritisch niedrig sein..

In diesem Fall können sie bei einer hohen Konzentration roter Blutkörperchen im Blut immer noch keinen Sauerstoff transportieren. Hauptgründe:

  • chronische oder akute Entzündung;
  • verlängerte Hypovitaminose;
  • Bleivergiftung;
  • angeborene Eisenmangelanämie.

Anämie kann durch eine Erbkrankheit verursacht werden, die die korrekte Bildung der Hämoglobinketten verhindert. Der Grund sind entweder genetische Mutationen oder erworbene Pathologien, die in das chronische Stadium übergegangen sind. In einigen Fällen wird ein starker Abfall des Hämoglobinspiegels durch Parasiteninfektionen und massiven Blutverlust verursacht.

Auf eine Notiz!

Oft zeigt eine Abnahme des MCH eine helminthische Invasion. Ein ähnliches Symptom zeigt eine aktive Reproduktion des Parasiten an..

Behandlung und Vorbeugung

Es ist unmöglich, den Hämoglobinspiegel nur mit Medikamenten zu verändern. Die Aufnahme von Nährstoffen hängt weitgehend vom Stoffwechselzustand und dem Hormonhaushalt ab. Daher ist eine spezielle Diät- und Lebensstilkorrektur erforderlich, auch wenn beim Kind Abweichungen festgestellt werden.

Eisenreiche Produkte tragen zur Wertsteigerung von MCH bei. Es ist leicht zu unterscheiden: Dies ist alles, was eine orange und grüne Farbe hat, sich auf Innereien bezieht oder einen hohen Proteingehalt mit einer kleinen Menge Fett hat. Zu den wertvollen Eisenquellen zählen neben der bekanntesten Rinderleber:

Um die normalen Assimilations- und Stoffwechselprozesse wiederherzustellen, ist es wichtig, das Gleichgewicht der Vitamine zu normalisieren, einschließlich der Sicherstellung der Aufnahme von Verbindungen der Gruppe B im Körper. Keines der Medikamente kann als universell bezeichnet werden oder eine schnelle Genesung garantieren..

Die Auswahl sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden, basierend auf der festgestellten Art der Anämie. Wenn die Ursache ein Eisenmangel ist, zielt die Therapie darauf ab, die Pathologie zu beseitigen, die die Veränderung der Blutzusammensetzung verursacht hat. Zusätzlich wird Vitamin C als unterstützende Maßnahme verschrieben..

Wenn der Patient an der Verdaulichkeit von Vitamin B12 leidet, wird es in einem Kurs verabreicht, während zusätzliche Enzyme verschrieben werden, um die Spaltung zu aktivieren. In einigen Fällen werden Folsäurepräparate und Hormonregulatoren zugesetzt, wenn entsprechende Abweichungen vorliegen.

Bei schweren Erbkrankheiten werden regelmäßige Bluttransfusionen bis zu zweimal jährlich als Behandlungsgrundlage gewählt..

Siehe auch: Ph Urin. die Norm bei Frauen, Männern, einem Kind während der Schwangerschaft. Analyse, was ein erhöhtes, niedriges Ergebnis bedeutet. Teststreifen zur Bestimmung des Füllstands zu Hause

Um pathologischen Veränderungen des SIT-Spiegels vorzubeugen, muss die richtige Ernährung gewählt werden. Eine große Anzahl von saisonalen Grüns, reifen Früchten, einschließlich Granatäpfeln, Nüssen und Hülsenfrüchten, hilft dabei, die richtige Menge an Eisen und Vitaminen zu erhalten. Es ist notwendig, die Menge an Fett in der Diät zu überwachen.

Zu den Präventionsmaßnahmen gehört die Kontrolle des Drogenkonsums. Die unabhängige Wahl des Verlaufs hormoneller Kontrazeptiva ist eine häufige Ursache für Abweichungen bei Frauen. Die Hauptmaßnahme sollte jedoch eine regelmäßige Untersuchung des Blutes sein.

So können Sie geringfügige Änderungen verfolgen, die die Gesundheit noch nicht gefährden und einfach anzupassen sind.

Wenn man weiß, was der MCH-Indikator in einer Blutuntersuchung ist und wie er den Zustand des gesamten Körpers beeinflusst, kann die Entwicklung einer schweren Anämie verhindert werden.

In den am weitesten fortgeschrittenen Fällen kann ein erhöhter oder verringerter Hämoglobinspiegel eine indirekte Todesursache sein. Mit der richtigen Wahl der Behandlung ist jedoch eine vollständige Korrektur möglich.

Die Analyse ist nicht teuer oder technisch schwierig, sie erfordert keine spezielle und langwierige Vorbereitung durch den Patienten. Es ist jedoch das MCH-Niveau, das in Bezug auf die Diagnose als einer der informativsten Indikatoren angesehen wird.

Was sind die Indikatoren für rote Blutkörperchen mcv, mch, mchc?

Detailansichten: 11784

Was sind die Indikatoren für rote Blutkörperchen? Was sind die Indikatoren für rote Blutkörperchen RBC, MCV, MCH, MCHC?

Die Anzahl der roten Blutkörperchen (RBC - Rote Blutkörperchen, wörtlich - Rote Blutkörperchen) ist ein separater Bestandteil eines klinischen (allgemeinen, morphologischen) Bluttests, der auch als "vollständiges Blutbild" oder "vollständiges Blutbild" (CBC) bezeichnet wird. Ein klinischer Bluttest wird durchgeführt, um die Anzahl der verschiedenen Zelltypen im Blut des Patienten und ihre physikalischen Eigenschaften zu bestimmen..

Blut besteht aus roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen, die im Plasma in Suspension sind. Blutplättchen sind Zellen, die Blutgerinnsel bilden und den Körper vor Blutverlust während einer Schädigung schützen. Rote Blutkörperchen (RBC) enthalten das Hämoglobinprotein, das Sauerstoff durch den Körper zu allen Geweben und Organen transportiert.

Rote Blutkörperchen sind aufgrund von Hämoglobin blassrot. Die Form eines roten Blutkörperchens ähnelt einem Donut, aber anstelle eines Lochs in der Mitte ist es dünner. Im Normalzustand haben alle roten Blutkörperchen im Blut grundsätzlich die gleiche Farbe, Größe und Form. Bestimmte Bedingungen können jedoch zu Änderungen führen, die ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtigen..

Zum Beispiel Anämie.

Anämie ist eine häufige Blutkrankheit, die durch zu wenig, deformierte oder schlecht funktionierende rote Blutkörperchen gekennzeichnet ist..

Die im Labor ermittelten roten Blutkörperchen geben die Größe, Form und physikalischen Eigenschaften der roten Blutkörperchen an. Ein Tierarzt kann die Anzahl der roten Blutkörperchen verwenden, um die Ursachen der Anämie zu diagnostizieren..

Warum brauchen wir rote Blutkörperchen MCV, MCH, MCHC in einer Blutuntersuchung?

Die Anzahl und Anzahl der roten Blutkörperchen wird verwendet, um verschiedene Arten von Anämie zu diagnostizieren. Wenn sich als Ergebnis eines klinischen Bluttests herausstellt, dass der Patient einen zu niedrigen Indikator für die Anzahl der roten Blutkörperchen hat oder deren Eigenschaften von der Norm abweichen, können wir über jeden sprechen.

Anämie ist ein Zustand, bei dem die Anzahl der roten Blutkörperchen oder die Menge an Hämoglobin im Blut unter den normalen Wert fällt. Dies beeinflusst den Gasaustausch von Geweben im ganzen Körper, verursacht einen Sauerstoffmangel in den Organen.

Bei verschiedenen Anämiegraden fühlt sich das Tier unwohl, müde, schwindelig, es besteht der Wunsch, sich auszuruhen, es kann zu Atemnot kommen.

Die Symptome können von anderen Anomalien begleitet sein, wenn der Körper nicht genügend Sauerstoff für eine normale Funktion erhält..

  • Was sind die Ursachen für Anämie bei Tieren?
  • Anämie kann auftreten, wenn:
  • Es entstehen zu wenig rote Blutkörperchen, was als aplastische Anämie bezeichnet wird.
  • rote Blutkörperchen werden vorzeitig zerstört, was als hämolytische Anämie bezeichnet wird;
  • Eine signifikante Blutung tritt beispielsweise bei einer Blutung auf

Anämie kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Anämie kann vererbt werden. Dies bedeutet, dass der genetische Zustand über ihre Gene von den Eltern auf die Kinder übertragen wird.
  • Eine Anämie kann sich jederzeit während des Lebens des Patienten plötzlich entwickeln.
  • Anämie kann akut sein, dh sie entwickelt sich über einen kurzen Zeitraum;
  • Anämie kann auch chronisch sein, dh sie entwickelt sich und hält beispielsweise mehrere Monate an

Mögliche unmittelbare Ursachen für Anämie:

  • eisenfreie Diäten, Vitamin B-12, Folsäure oder Folsäure;
  • chronische Krankheiten wie Krebs (bösartige Neubildungen), Diabetes, entzündliche Darmerkrankungen, Nierenerkrankungen oder Thyreoiditis, bei denen es sich um eine Entzündung der Schilddrüse handelt;
  • chronische Infektionen wie virale Immunschwäche bei Katzen, Tuberkulose oder anderen;
  • signifikante Blutung oder Blutung;
  • Erkrankungen des Knochenmarks wie Leukämie (virale Leukämie bei Katzen), Lymphom oder Multiples Myelom
  • Chemotherapie;
  • Bleivergiftung;
  • Schwangerschaft;
  • Einige genetisch bedingte Krankheiten wie Thalassämie, eine erbliche Form der Anämie oder Sichelzellenanämie, die auftritt, wenn rote Blutkörperchen Sauerstoff nicht gut vertragen, obwohl sie eine Sichelform haben

Eisenmangelanämie ist die häufigste Art der Anämie..

Die Symptome einer Anämie können zunächst sehr mild sein. Beispielsweise bemerken viele Patienten nicht einmal, dass sie anämisch sind. Die häufigsten frühen Symptome einer Anämie sind:

  • ermüden;
  • Energiemangel;
  • die Schwäche;
  • blasse Haut

Im Verlauf der Krankheit können neue Symptome auftreten:

  • Schwindel;
  • Gefühl von Kälte oder Taubheit in den Gliedern;
  • verwirrtes Atmen;
  • unregelmäßiger oder schneller Herzschlag;
  • Brustschmerzen
  • Kopfschmerzen

In der Humanmedizin wissen die meisten Patienten nicht, dass sie an Anämie leiden, bis sie einen allgemeinen klinischen Bluttest (CBC) abgeschlossen haben und Anomalien feststellen..

CBC (Complete Blood Count) ist eine breite Palette von Parametern, die die Anzahl aller roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen in einer Blutprobe messen. Wenn bei einem Tier eine Anämie festgestellt wird, kann das CBC-Blutbild helfen, die Ursache der Anämie zu bestimmen..

Was passiert während eines klinischen CBC-Bluttests??

Zur Analyse der RBC-Indizes sollte dem Patienten eine kleine Menge Blut entnommen werden. Ihr Tier benötigt für diese Analyse keine speziellen Vorbereitungen, im Gegensatz zur biochemischen Analyse, bei der eine Blutprobe nach einer Hungerdiät für 6-8 Stunden auf leeren Magen entnommen wird.

  1. Als nächstes beschreiben wir, was während der CBC passiert:
  2. Wenn einer Vene Blut entnommen wird, reinigt der Tierarzt oder Assistent zuerst den Bereich der Haut in der Nähe der Vene von den Haaren, behandelt sie mit einem Antiseptikum und trägt ein Tourniquet über der Probenahmestelle auf, sodass die Vene mit Blut gefüllt ist.

Ein erfahrener Tierarzt führt vorsichtig eine Nadel in eine Vene ein und zieht langsam Blut aus dem Blutkreislauf in eine Spritze oder ein Reagenzglas. Manchmal wird ein intravenöser Katheter verwendet..

Wenn die erforderliche Menge Blut entnommen wurde, entfernt der Tierarzt das Tourniquet, entfernt die Nadel und setzt in einigen Fällen eine Kompresse anstelle der Blutentnahme ein, um die Bildung eines Hämatoms zu verhindern.

Anschließend wird eine Blutprobe zur Analyse an das Labor geschickt, wo das Laborpersonal mit speziellen Geräten analysiert wird.

Es ist zu beachten, dass ein klinischer Bluttest, wenn er mit alten Methoden unter Verwendung eines Mikroskops durchgeführt wird, nur eine ungefähre Vorstellung vom Zustand des Patienten gibt, da er einen großen Fehler aufweist.

Darüber hinaus ist eine manuelle Berechnung der Konzentration von Hämoglobin, CBC und Parametern wie MCV, MCH, MCHC in der Praxis im Allgemeinen nicht möglich.

  • Im Labor der Kotofey Veterinary Clinic wird eine vollständige CBC-Blutzellzählung mit einem automatisierten computergesteuerten Analysegerät durchgeführt, das eine hohe Genauigkeit und Stabilität der Ergebnisse gewährleistet.
  • Was sind die drei Hauptindikatoren für die Indizes der roten Blutkörperchen??
  • Erythrozytenindizes haben drei Hauptindikatoren:
  • durchschnittliches Körpervolumen (MCV), das die durchschnittliche Größe der roten Blutkörperchen zeigt;
  • mittleres korpuskuläres Hämoglobin (MCH), das die durchschnittliche Menge an Hämoglobin pro roter Blutkörperchen zeigt;
  • mittlere korpuskuläre Hämoglobinkonzentration (MCHC), dh die Menge an Hämoglobin im Verhältnis zur Größe der Konzentration an roten Blutkörperchen oder Hämoglobin pro roter Blutkörperchen

Die Standards für Indikatoren eines klinischen Bluttests können nicht nur je nach Patiententyp (Katzen, Hunde usw.) unterschiedlich sein, sondern müssen auch von der Ausrüstung und dem Laborpersonal bei der Durchführung der Analyse berücksichtigt werden.

Daher muss eine klinische Analyse der Blut-CBC bei Tieren in spezialisierten Veterinärlabors durchgeführt werden.

Aus diesem Grund erhalten Tierkliniken, die in vielen Fällen die Dienste von Laboratorien für Humanmedizin in Anspruch nehmen, falsche Ergebnisse.

Normale Bereiche können von Labor zu Labor leicht variieren..

Was bedeuten Erythrozytenindizes??

CBC-Erythrozytenindizes können Ihrem Arzt helfen, die Ursache der Anämie bei einem Tier zu bestimmen. MCV ist der nützlichste Wert bei CBC und hilft bei der Bestimmung der Art der Anämie..

Wenn Ihr Tierarzt ein niedriges, normales oder hohes MCV feststellt, hilft dies, die Ursache der Anämie zu bestimmen..

Hoher MCV

Wenn der MCV höher als normal ist, bedeutet dies, dass die roten Blutkörperchen größer als normal sind. Dies wird als makrozytische Anämie bezeichnet..

Siehe auch: Geschwollene Beine an den Knöcheln. der Grund, als Frauen, während der Schwangerschaft, Männer, ältere Menschen, am Abend, in der Hitze zu behandeln. Volksheilmittel, Medikamente, Salben

Makrozytenanämie kann aus folgenden Gründen verursacht werden:

  • Vitamin B12-Mangel;
  • Folatmangel;
  • Chemotherapie;
  • preleukämischer Zustand

Niedriger MCV

Das MCV liegt unter dem Normalwert, wenn die roten Blutkörperchen zu klein sind. Dieser Zustand wird als mikrozytische Anämie bezeichnet..

Eine mikrozytische Anämie kann aus folgenden Gründen verursacht werden:

  • Eisenmangel, der durch eine schlechte Nahrungsaufnahme von Eisen, Magen-Darm- oder anderen Blutungen verursacht werden kann;
  • Thalassämie;
  • Bleivergiftung;
  • chronische Krankheit

Normaler MCV-Pegel

Ein normales MCV zeigt an, dass die roten Blutkörperchen des Patienten normal groß sind. Ein normaler MCV-Score kann auch von einer Anämie begleitet sein, beispielsweise wenn die roten Blutkörperchen normal groß sind, aber zu wenig oder wenn andere RBC-Zahlen abnormal sind. Dies wird als normozytäre Anämie bezeichnet..

Normozytäre Anämie tritt auf, wenn rote Blutkörperchen eine normale Größe und einen normalen Hämoglobingehalt haben, ihre Anzahl jedoch zu gering ist..

Dies kann folgende Gründe haben:

  • plötzlicher und signifikanter Blutverlust;
  • kardiologische Probleme;
  • Tumor;
  • chronische Krankheiten wie Nierenerkrankungen oder endokrine Störungen;
  • aplastische Anämie;
  • Blutinfektion
  1. Hoher MCHC
  2. Wenn der Patient einen hohen MCHC hat, bedeutet dies, dass die relative Konzentration von Hämoglobin pro roten Blutkörperchen hoch ist. MCHC kann bei Krankheiten wie:
  • erbliche Sphärozytose;
  • Sichelzellenanämie;
  • homozygote Hämoglobin-C-Krankheit

Niedriger MCHC

Wenn der Patient einen niedrigen MCHC-Spiegel hat, bedeutet dies, dass die relative Hämoglobinkonzentration pro roter Blutkörperchen niedrig ist. Rote Blutkörperchen werden unter dem Mikroskop heller. Dies nennt man Hypochromie. Patienten mit Anämie und einem entsprechend niedrigen MCHC werden als hypochrom bezeichnet..

Zu den Gründen, die einen niedrigen MCHC verursachen können, gehören dieselben Gründe, die einen niedrigen MCV verursachen, einschließlich:

  • Eisenmangel;
  • chronische Krankheit;
  • Thalassämie;
  • Bleivergiftung

Typischerweise werden niedrige MCV und MCHC zusammen erfasst. Eine Anämie, bei der sowohl MCV als auch MCHC niedrig sind, wird als mikrozytische hypochrome Anämie bezeichnet..

Schlussfolgerung Der Tierarzt kann auch andere Tests durchführen, um eine Diagnose zu stellen. Die Behandlung einer Anämie hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab..

Wenn beispielsweise eine Anämie durch Eisenmangel verursacht wird, kann Ihr Arzt Eisenpräparate empfehlen oder Ihre Ernährung ändern, um weitere Eisenpräparate zu erhalten..

Wenn der Patient eine Grunderkrankung hat, die eine Anämie verursacht, kann die Behandlung dieser Krankheit häufig auch den Grad der Anämie verringern..

  • Wir empfehlen Ihnen, Ihren Tierarzt zu konsultieren, wenn Ihr Tier Symptome einer Anämie aufweist oder Sie Bedenken hinsichtlich der Ergebnisse von CBC oder RBC haben.
  • Sie können einen CBC-Bluttest mit den Erythrozytenindizes RBC, MCV, MCH, MCHC in der Stadt Dnipro in einem unabhängigen Labor der Kotofey-Veterinärklinik durchführen.
  • Dieser Artikel wurde unter Verwendung öffentlich verfügbarer Materialien verfasst..

Beim Schreiben eines Artikels wurde ausländische Literatur verwendet.

MCH im Blut

MCH ist ein Indikator für den durchschnittlichen Hämoglobingehalt in roten Blutkörperchen. Eine solche Analyse kann dem Arzt genauere Informationen darüber geben, ob der Patient eine Anämie (Anämie) hat und welche Form sie hat..

Indikationen zur Analyse

  • MCH wird normalerweise durch eine allgemeine Blutuntersuchung nachgewiesen..
  • Abhängig davon, wie viele rote Blutkörperchen sich im Blut befinden und wie viel Hämoglobin in ihnen enthalten ist, wird die Geschwindigkeit der Sauerstoffversorgung aller Organe und Systeme des Körpers festgelegt.
  • Die Ergebnisse werden nach einer speziellen Formel berechnet und zeigen, wie viel Hämoglobin in einem roten Blutkörperchen enthalten ist..
  • Wenn die Messwerte normal sind, können sie zwischen 24 und 34 pg liegen.
  • Die Ergebnisse der Analyse können bei Kindern instabil sein, während Erwachsene unabhängig von Geschlecht und Alter einen stabilen Index aufweisen.

Normale Leistung

Alter GeschlechtDurchschnittlicher Inhalt

MCH, pgKinder1 Tag - 14 Tage30,0 - 37,014 Tage - 4,3 Wochen29,0 - 36,04,3 Wochen - 8,6 Wochen27,0 - 34,08,6 Wochen - 4 Monate25,0 - 32,04 Monate - 6 Monate24,0 - 30,06 Monate - 9 Monate25,0 - 30,09 Monate - 12 Monate24,0 - 30,012 Monate - 3 Jahre22,0 - 30,03 Jahre - 6 Jahre25,0 - 31,06 Jahre - 9 Jahre25,0 - 31,09 Jahre - 15 Jahre26.0- 32.015 - 18 Jahre altFrauen26,0 - 34,0Männer27,0 - 32,018 - 45 Jahre altFrauen27,0 - 34,0Männer27,0 - 34,045 - 65 Jahre altFrauen27,0 - 34,0Männer27,0 - 35,065 Jahre - 120 JahreFrauen27,0 - 35,0Männer27,0 - 34,0

MCH über dem Normalwert

Das mch-Niveau wird bei Neugeborenen überschätzt, kehrt jedoch im Laufe der Jahre zur Normalität zurück und wird schließlich als Erwachsener etabliert.

Wenn ein Erwachsener MCH-Indikatoren über dem Normalwert hat, wird dies als eindeutiges Zeichen für eine Pathologie angesehen. Die Krankheit wird diagnostiziert, nachdem der Arzt die Gründe ermittelt hat, die einen solchen Sprung ausgelöst haben. Dies wird am häufigsten bei Hyperchromie beobachtet, einer Erkrankung, bei der rote Blutkörperchen eine erhöhte Menge an Hämoglobin enthalten. Dies weist normalerweise darauf hin, dass eine Person eine bestimmte Art von Anämie hat..

Der mch-Index kann auch erhöht werden mit:

  • schwere Leukozytose;
  • Überschreitung der Norm für die Fettmenge im Blut;
  • überschüssiges Heparin;
  • Zerstörung von Erythrozytenzellen.

Die Gründe für solche Abweichungen können ein Mangel an Vitamin B12, B9 im Blut und die Wirkung verschiedener Medikamente sein.

Daher müssen Sie Ihrem Arzt unbedingt mitteilen, welche Medikamente Sie gerade einnehmen. Vielleicht haben sie die Testergebnisse beeinflusst..

Zum Beispiel können Frauen auf der mch-Ebene eine verlängerte und ohne Unterbrechung Geburtenkontrolle haben.

Weitere Gründe für die Überschreitung der Norm für mch-Indikatoren sind:

  • Verletzung der Leber;
  • Alkoholmissbrauch für eine lange Zeit;
  • Leukämie;
  • bösartige und gutartige Tumoren im Körper.

Auch bei Menschen mit Hypothyreose, einer endokrinen Pathologie, die durch eine unzureichende Produktion von Schilddrüsenhormonen hervorgerufen wird, ist ein Anstieg des Hämoglobins im Blut zu verzeichnen.

Indikationen unter dem Normalwert

Der niedrige Hämoglobingehalt in roten Blutkörperchen weist auf eine andere Form der Anämie hin - die hypochrome Anämie. Am häufigsten ist eine Anämie, die durch einen Eisenmangel verursacht wird. Dies bedeutet, dass das Eisen im Körper nicht in der richtigen Menge aufgenommen wird..

Wenn die Beziehung zwischen Eisen und Hämoglobin abnimmt, macht sich dies in Analysen bemerkbar, die den Rückgang des Hämoglobins und dessen Abnahme unter den Normalwert aufzeichnen. Eine unzureichende Anzahl roter Blutkörperchen kann Folgendes anzeigen:

  • entzündliche Prozesse im Körper;
  • Probleme mit dem Prozess des Eisenstoffwechsels (Eisenmangelanämie);
  • Hypovitaminose, d. h. ein Mangel an Vitaminen;
  • führen eine Vergiftung des Körpers für eine lange Zeit.

Eine Abnahme des MCH-Spiegels beeinflusst den Verlauf biochemischer Prozesse im Körper, was sich negativ auf den Allgemeinzustand des Patienten auswirkt. Dies kann bei ständiger Schwäche, Müdigkeit, übermäßiger Blässe, trockener Haut und brüchigem Haar auftreten. Andere offensichtliche Indikatoren für Anomalien können ein Gefühl der Stummheit in Armen und Beinen, Risse in den Mundwinkeln, Arrhythmien und Probleme mit den Nägeln sein.

Ohne Medikamente ist es möglich, das Wohlbefinden zu verbessern und das Blutbild zu normalisieren.

Um dies zu tun, müssen Sie Ihren Tagesablauf überdenken, gut schlafen und essen und mehr eisenhaltige Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen.

Es ist nicht überflüssig, Vitaminkomplexe zu trinken oder sogar Vitamin B12 zu verwenden. Gleichzeitig müssen Sie sich der vom Arzt verschriebenen Therapie unterziehen, erneut Blut spenden und den Rest nicht vernachlässigen.

Es wird empfohlen, nicht in Panik zu geraten, wenn Ihre Indikatoren nach dem Bestehen der Tests nicht normal sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und besprechen Sie Ihre übliche Ernährung, Ihren Tagesablauf, die von Ihnen verwendeten Medikamente und Ihr Verhalten am Vorabend Ihrer Blutspende. Erneut analysieren, um die Metriken zu bestätigen.

Der Fehler des Laborassistenten bei den Berechnungen sollte nicht ausgeschlossen werden, was leider in der medizinischen Praxis auftritt. Daher ist eine höhere Leistung in den Analyseergebnissen kein Grund, sich auf das Schlimmste einzustimmen. Ein kompetenter Spezialist kann den Fehler anhand einer visuellen Untersuchung des Patienten und der Ergebnisse anderer Studien identifizieren. Bei Bedarf können Sie die mch-Analyse jederzeit erneut durchführen.

MCH Blutspendevorbereitung

Eine spezielle Vorbereitung für die Blutspende ist nicht erforderlich. Die einzige und unverzichtbare Bedingung ist das Fasten der Blutentnahme. Dennoch können mehrere einfache Regeln unterschieden werden, deren Einhaltung einen hohen Informationsgehalt und eine hohe Genauigkeit der Forschungsergebnisse garantiert..

Erstens ist die Einhaltung der Fastenpflicht obligatorisch. Dies bedeutet, dass vom Zeitpunkt der letzten Mahlzeit bis zur Blutspende mindestens 12 Stunden vergehen müssen. Aus diesem Grund werden von morgens bis zum Mittagessen routinemäßige Blutuntersuchungen durchgeführt. Die einzige Ausnahme ist die Blutentnahme nach Cito, d. H. In Notfällen (mit der Entwicklung dringender, lebens- und gesundheitsgefährdender Zustände)..

  1. Zweitens sollten Sie sich am Vorabend der Blutspende weigern, Alkohol sowie Kaffee und koffeinhaltige Produkte zu trinken.
  2. Drittens ist es besser, sich vor physischem und emotionalem Stress zu schützen.
  3. Alle vorgeschriebenen Maßnahmen müssen 12 Stunden vor der Blutspende getroffen werden. In der restlichen Zeit müssen Sie keine spezielle Diät einhalten und den Lebensstil ändern.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Die Untersuchung der Konzentration des Gesamtproteins im Blut - die Bedeutung der Ergebnisse

Das Gesamtprotein im Blut ist eine Kombination aller Fraktionen von Blutproteinen wie Albumin, Globulin, Fibrinogen, Lipoproteinen, Glykoproteinen und vielen anderen.

Krise in der Onkologie welche Indikatoren

Gründe für einen Anstieg des C-reaktiven Proteins bei ErwachsenenEs gibt drei Hauptgruppen von Ursachen, die zu einer Erhöhung des CRP-Gehalts im Blut führen können - den Entzündungsprozess, die Onkologie und die arterielle Gefäßpathologie.