Die Liste der besten und wirksamsten Mittel gegen Hämorrhoiden und Analfissuren

Hämorrhoiden sind eine komplexe Krankheit, die durch unangenehme Folgen gekennzeichnet ist. Eine der schwersten: Rektalfissuren.

Schmerzhafte Analfissuren bluten, heilen sehr lange und werden zu einem Tor für Infektionen, die die Behandlung erschweren.

Sie erschweren somit das tägliche Leben eines Menschen und verursachen ihm erhebliche Unannehmlichkeiten.

Merkmale der Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren

Wie behandelt man Hämorrhoiden und Risse? Die häufigste Behandlung ist das Anfangsstadium von Hämorrhoiden, das durch nicht zu lange Verstopfung, Beschwerden im Anus und leichte Schwellung der Venen im Rektum gekennzeichnet ist. Das Problem ist, dass eine sehr kleine Anzahl von Patienten zu diesem Zeitpunkt einen Arzt aufsucht.

Die meisten ziehen es vor, Hämorrhoiden 3. oder 4. Grades zu ertragen. In diesem Fall wird Verstopfung chronisch, der Stuhlgang wird zu einem schmerzhaften Prozess, der von Schmerzen, starken inneren Tränen, Blutungen und dem Verlust von Hämorrhoiden begleitet wird.

Die Aufgabe des Proktologen besteht darin, die Behandlung so zu gestalten, dass die Ursachen von Hämorrhoiden beeinflusst, unangenehme Symptome beseitigt und die Heilung tiefer Risse beschleunigt werden. Am häufigsten umfasst das Behandlungsschema für Hämorrhoiden und Analfissuren zu Hause:

  • Venotonika und Antikoagulanzien;
  • Schmerzmittel;
  • Medikamente, die Entzündungen und Schwellungen lindern, Hämorrhoiden reduzieren;
  • Präparate mit regenerativer und wundheilender Wirkung.

Von besonderer Bedeutung sind Medikamente mit Antibiotika. Bei der Behandlung von Analfissuren sind rektale Zäpfchen, Salben, Cremes und Gele wirksam. Das Behandlungsschema muss durch Anpassungen des Lebensstils ergänzt werden.

Eine ausgewogene Ernährung hilft, Durchfall und Durchfall zu vermeiden. Auf Alkohol und Zigaretten muss verzichtet werden, da Ethylalkohol und Nikotin bereits in minimalen Dosen die Blutgefäße zerstören und die Geweberegeneration hemmen.

Jetzt, da Sie etwas mehr über Hämorrhoiden, Fissuren als über Heilung wissen - das nächste Thema, das wir in diesem Artikel analysieren möchten.

Verwendung minimalinvasiver Verfahren:

Und können Hämorrhoiden von selbst passieren? Darüber in unserem Artikel.

Medikamente

Für die Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren ist es wichtig, die richtigen Medikamente auszuwählen. Der Prozess wird am besten dem behandelnden Arzt anvertraut.

Er wird ein therapeutisches Schema auswählen, das vom Zustand des Patienten und dem Stadium der Hämorrhoiden abhängt und alle bestehenden chronischen Krankheiten und andere individuelle Merkmale des Körpers berücksichtigt. Im Folgenden werden wir genauer betrachten: "Wie werden Hämorrhoiden und Analfissuren behandelt?".

Medikamente auf Fettbasis sind besonders wirksam bei tiefen Rissen, Entzündungen und Schwellungen. Sie bedecken die Haut mit einem dünnen Schutzfilm, verhindern Infektionen und helfen bei der Heilung kleinerer Verletzungen..

Salben können mit einem Tupfer oder einer Plastikspitze in den Anus injiziert werden. Bei ausgedehnten Entzündungen sind Gele auf Wasserbasis angezeigt..

Sie haben eine leichtere Textur, ziehen sehr schnell ein, wirken antibakteriell, hämostatisch und heilend. Unten finden Sie eine Liste der besten Mittel gegen Hämorrhoiden und Risse aus dieser Kategorie:

    Heparinsalbe. Erschwingliches und wirksames Mittel gegen Hämorrhoiden und Risse auf Basis von Natriumheparin, Antikoagulans und Anästhetikum.

Es enthält Schmerzmittel und Weichmacher, die zur schnellen Heilung von Rissen beitragen. Verbessert die Durchblutung, hilft bei der Resorption von Tumoren und beugt Thrombosen vor.

Wird zum Reiben und Komprimieren verwendet und kann bei ausgedehnten Haut- und Schleimhautläsionen verwendet werden. Hepatrombin. Ein beliebtes Venotonikum, das externe Hämorrhoiden wirksam reduziert.

Betäubt, lindert Brennen und Juckreiz, beschleunigt die Wundheilung. Geeignet zum Reiben und Komprimieren ist es möglich, in den Anus einzuführen. Linderung Ein Komplex aus 3 Arten von Salben mit analgetischer, entzündungshemmender, abschwellender und restaurativer Wirkung.

Sie enthalten Extrakte aus Haifischleber, Kakaobutter und Anästhetika, die sogar tiefe Hautläsionen betreffen. Minimale Kontraindikationen, 2-3 Wochen Kurse empfohlen.

Rektalkerzen

Was kann man mit Hämorrhoiden, Rissen machen? Verwenden Sie rektale Zäpfchen.

Zäpfchen, die aus einer Kombination einer Fettbasis mit einem Wirkstoffkomplex bestehen, behandeln innere Hämorrhoiden, behandeln tiefe Risse und verhindern Infektionen. Der Fettfilm bedeckt die Wände des Rektums, verhindert Risse und erhöht die Elastizität der Schleimhaut.

Diese Medikamente mit Hämorrhoiden und Fissuren wirken lokal, ohne die Arbeit anderer Organe zu beeinträchtigen, und weisen ein Minimum an Kontraindikationen auf. Unten finden Sie eine Liste mit den Namen der wirksamsten Medikamente gegen Hämorrhoiden und Risse aus dieser Medikamentenlinie:

    Neo-Anuzol. Anästhetikum mit abschwellender und entzündungshemmender Wirkung.

Enthält Belladonna-Extrakt, tonische Gefäßwand, Xeroform und Zinksulfat, die Entzündungen bekämpfen. Trockene Wunden zeigten sich daher mit tiefen Analfissuren. Der Behandlungsverlauf dauert 7-10 Tage, bis zu 3 Zäpfchen werden pro Tag verabreicht. Kerzen mit Papaverin. Anästhetikum und Beruhigungsmittel.

Der Hauptwirkstoff ist Papaverinhydrochlorid, das Krämpfe lindert und Verletzungen der Rektumwände verhindert. Kerzen wirken gegen Verstopfung, machen nicht süchtig und sind für den Langzeitgebrauch geeignet. Prostopin. Naturprodukt auf Basis von Bienenprodukten: Propolis, Berghonig, Pollen, Pollen, Wachs, Gelée Royale.

Es hat eine wundheilende, abschwellende, entzündungshemmende Wirkung. Pro Tag werden 2-3 Zäpfchen verwendet, die Behandlung dauert 2-3 Wochen.

Die einzige Kontraindikation ist eine Allergie gegen Bienenprodukte. Hepazolon. Venotonisch mit analgetischer und abschwellender Wirkung. Heilt Mikrorisse sowohl intern als auch extern gut.

Zäpfchen enthalten Heparin und Lidocain. Es ist besser, sie in Kursen von 2 Wochen zu verwenden und 2-3 Kerzen pro Tag einzusetzen. Genferon. Komplexes Medikament mit straffender, abschwellender, analgetischer Wirkung.

Enthält Anästhetikum Benzocain sowie Interferon und Taurin. Passt gut in jedes Behandlungsschema, hat keine Kontraindikationen.

Wie Sie sehen können, eignen sich Zäpfchen gut zur Behandlung von Hämorrhoiden, Rissen im Anus. Lesen Sie auf der Website über rektale Zäpfchen: bei Blutungen, homöopathischer Natur und mit Sanddornöl.

Pillen und Kapseln

Pillen gegen Hämorrhoiden und Risse sind ein notwendiger Bestandteil für die Behandlung verschiedener Stadien der Krankheit. Venotonika und Antikoagulanzien sind im Anfangsstadium wirksam, Antibiotika werden bei Entzündungen eingesetzt, Hormone und Anästhetika helfen im fortgeschrittenen Stadium..

Schauen wir uns Pillen gegen Hämorrhoiden und Risse an, die sowohl von Patienten als auch von behandelnden Ärzten viele positive Bewertungen erhalten haben:

    Chloramphenicol. Antibiotikum wirksam gegen Entzündungen, Eiterung, bakterielle Infektionen.

Es behandelt innere Verletzungen und tiefe Analfissuren. Enthält das Antibiotikum Levomecithin.

Pro Tag werden 2 g des Arzneimittels verschrieben, aufgeteilt in 4 Dosen. Die Behandlung dauert 5 Tage. Gentamicin. Antibiotikum mit antithrombotischer und entzündungshemmender Wirkung.

160 g des Arzneimittels werden in 2 Dosen aufgeteilt, der Kurs dauert 5 Tage. Tabletten werden mit Schmerzmitteln und Abführmitteln sowie mit Salben kombiniert, die eine regenerierende Wirkung haben. Pentalgin. Ein beliebtes Schmerzmittel. Es ist notwendig für schwere Anfälle, Exazerbationen, entzündliche Prozesse.

Es hat eine ausgeprägte anästhetische Wirkung. Sie können bis zu 3 Tabletten pro Tag trinken, die Behandlung dauert nicht länger als 5 Tage.

Typischerweise wird das Medikament zur schnellen Analgesie verwendet, wobei ein längerer Gebrauch, eine Sucht und eine Abnahme der Wirkung möglich sind. Es wird nicht für starke Blutungen empfohlen, da es hilft, das Blut zu verdünnen. Venus. Beliebte venotonische Inlandsproduktion, die teurere ausländische Gegenstücke erfolgreich ersetzt.

Enthält Diosmin und Hesperidin, stärkt die Gefäßwände, verbessert die Durchblutung und hemmt das Wachstum von Hämorrhoiden. Es wird nicht für Blutkrankheiten empfohlen, die Behandlung dauert 1 Woche mit einer täglichen Einnahme von 2-3 Tabletten. Phlebodia. Venotonisch auf Diosmin-Basis.

Es wirkt sanfter und wirkt bei schwachen, verletzungsanfälligen Gefäßen. Es passt gut zu anderen venotonen Mitteln: Kerzen, Salben, Gele.

Abführmittel

Muss ich Abführmittel zur Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren verwenden? In der Liste der Ursachen von Hämorrhoiden ist chronische Verstopfung einer der ersten Orte.

Mit einer langen Verzögerung im Stuhl wird seine normale Trennung unmöglich, der Patient ist gezwungen, auf künstliche Methoden zurückzugreifen.

Wenn die Defäkation nicht 2-3 Tage dauerte, helfen nur Abführmittel. Am häufigsten verwendete Tabletten.

Sie stimulieren die Wände des Rektums, verursachen leichte Krämpfe und fördern den komprimierten Stuhl. Gleichzeitig lösen Medikamente den Kot ein wenig auf und machen ihn weicher.

Guttalax- oder Regulax-Tabletten fallen in diese Kategorie. Sie wirken schnell, aber der Behandlungsverlauf sollte 7-10 Tage nicht überschreiten. Medikamente sind bei Verstopfung kontraindiziert, abwechselnd mit Durchfall..

Für eine mildere Wirkung sind Präbiotika geeignet: Dufalax, Export. Sie werden für chronische Patienten mit anhaltendem Stuhlgang empfohlen..

Präbiotika reizen die Darmwand nicht und verursachen keinen Durchfall. Sie werden für 20-30 Tage ohne Pause verwendet, bei Bedarf kann der Kurs verlängert werden.

Bei Hämorrhoiden sind osmotische Medikamente wie Sulfatmagnesia verboten. Sie erhöhen den Druck im Rektum erheblich, ohne den Kot zu erweichen..

Das Ergebnis kann eine noch stärkere Verstopfung sein, die von Tränen, Schmerzen und anderen unangenehmen Symptomen begleitet wird..

Ein Einlauf mit warmem Wasser, in dem mehrere Kristalle aus Kaliumpermanganat, Meersalz oder einem Sud aus Kamille enthalten sind, hilft bei der Reinigung des Darms.

Einlauf wird vor Kompressen, Lotionen und anderen medizinischen Eingriffen empfohlen. Rektale Zäpfchen mit Papaverin oder Glycerin funktionieren ebenfalls gut..

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie das Auftreten von Rissen bei Hämorrhoiden verhindern können, ist die Behandlung zu Hause mit Volksheilmitteln die nächste Frage, die sicherlich viele interessieren wird.

Volksrezepte

Wie behandelt man Hämorrhoiden und Risse zu Hause? Es ist wichtig, nur sichere Mittel zu wählen, die dem Körper, der bereits durch die Krankheit geschwächt ist, keine zusätzlichen Probleme bereiten.

Warme oder kühle Bäder mit einem Sud aus Kräutern sind sehr effektiv: Brennnessel, Kamille, Salbei, Bluttopf, Schachtelhalm, Birkenknospen. Eine Handvoll Rohstoffe wird mit einem Liter kochendem Wasser gebraut, in einem Wasserbad erhitzt, filtriert und für Sitzbäder verwendet..

Das Verfahren wird am besten nach der Reinigung des Darms durchgeführt. Es funktioniert gut bei äußeren Rissen und hervorstehenden Hämorrhoiden.

Mikroclyster mit einem Sud aus Kamille, Schöllkraut und Wermut eignen sich zur Beeinflussung der inneren Zapfen und der Schleimhaut. 50 ml Die Infusion wird nach dem Stuhlgang und der notwendigen Toilette der anorektalen Region in das Rektum injiziert. Nach dem Eingriff müssen Sie sich mindestens eine halbe Stunde ausruhen.

Zur schnellen Heilung von Rissen, zur Linderung von Entzündungen und Schwellungen werden hausgemachte Salben auf Propolis-, Wachs-, Schweinefett- oder Butterbasis verwendet. Sie fügen konzentrierte Abkochungen von Kräutern, flüssigem Honig und anderen Bestandteilen hinzu.

Alle Zutaten werden gemischt, in einem Wasserbad erhitzt, geschlagen und gekühlt. Die Salbe kann in die betroffenen Bereiche gerieben oder zur Herstellung von Kompressen verwendet werden.

Eiskerzen lindern Schmerzen und Juckreiz. Verwenden Sie zur Zubereitung sauberes gekochtes Wasser, einen Sud aus Kamille oder andere Kräuter mit bakterizider Wirkung.

Zäpfchen werden einige Minuten lang in den Anus injiziert, wobei die Tendenz zur Thrombose besteht. Es wird nicht empfohlen, sie zu verwenden.

Kombinierter Ansatz

Um schnell zum Ergebnis zu gelangen, verschreiben Ärzte mehrere Medikamente gleichzeitig, die die Ursachen von Hämorrhoiden beeinflussen und unangenehme Symptome lindern können. Beispielsweise wird nach einer Antibiotikakur empfohlen, Mittel mit venotonischer Wirkung zu verwenden.

Abführmittel und Anästhetika werden verwendet, wenn Symptome auftreten, um eine Sucht zu vermeiden. Bei der Verwendung von Arzneimitteln aus einer Linie ist Vorsicht geboten, um eine Überdosierung bestimmter Wirkstoffe zu vermeiden..

Fazit

Hämorrhoiden und tiefe Rektalfissuren können nur mit einem integrierten Ansatz geheilt werden, der die richtigen Medikamente und bewährten Rezepte kombiniert..

Der Prozess sollte von einem erfahrenen Arzt geleitet werden, der rechtzeitig die notwendigen Anpassungen des therapeutischen Regimes vornehmen kann.

Analfissuren des Rektums mit Hämorrhoiden

Die Analfissur des Rektums mit Hämorrhoiden ist einer der Hauptgründe für den Besuch eines Proktologen. Von den Pathologien des Rektums wird häufiger als diese Krankheit nur eine Entzündung der Hämorrhoiden gefunden. Die meisten jungen Frauen sind von der Krankheit betroffen..

Eine Analfissur ist ein kleiner Defekt in der Anaderma - der Übergang der Schleimhaut des Analkanals in die perianale Region. Sie bilden sich ganz am Anfang des Analkanals vor dem Hintergrund eines Traumas durch dichten Kot oder vor dem Hintergrund eines Durchfalls. Ein Symptom für einen Riss kann Juckreiz in der perianalen Region sein, der aus Schleim resultiert. Daher muss das Problem der Analfissur angegangen werden. Und höchstwahrscheinlich wird diese Entscheidung chirurgisch sein. Es ist unrealistisch, eine chronische Analfissur konservativ zu heilen. In regelmäßigen Abständen wird sie sich daran erinnern, dass in Zeiten der Remission Erleichterung eintritt. Wenn der Riss nicht mehr stört, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass er zu einer Fistel degeneriert, und dies ist eine schwerwiegende Komplikation. Daher ist es so wichtig, ihn rechtzeitig zu erkennen.

Ursachen von Rissen

Die Hauptvoraussetzung für die Entwicklung pathologischer Prozesse im Analkanal ist die Verschlechterung der Elastizität der Rektumwände. Die Schleimhaut ist verdünnt, zerrissen und pathogene Mikroflora aus dem Kot ist leichter zu infizieren. Unter dem Einfluss von Mikroben wird das Gewebe dichter, der Spalt vergrößert sich und daher ist seine Behandlung kompliziert.

Die Ursachen für das Auftreten der Analfissur sind multivariat, aber meistens sind es:

  • Das Ergebnis eines Traumas des Analkanals mit dichtem Kot oder Fremdkörpern (z. B. während medizinischer Eingriffe);
  • Hämorrhoiden-Thrombose;
  • Geburt und Schwangerschaft;
  • Gewichte heben im Alltag;
  • Überlastung im Fitnessstudio während ungewöhnlicher Trainingseinheiten, die mit Bauchverspannungen verbunden sind;
  • Häufige und reichliche Feste;
  • Magen-Darm-Erkrankungen (Geschwüre, Gastritis, Cholezystitis);
  • Alkoholmissbrauch;
  • Analsex, die Verwendung einiger "Spielzeuge für Erwachsene";
  • Helminthische Invasion.

Bei einem gesunden Menschen wird das Gewebe im Rektum selten geschädigt. Mit dem Auftreten von Rissen im Anus sind höchstwahrscheinlich bereits Hämorrhoiden vorhanden, die durch geringe Mobilität, schlechte Essgewohnheiten und Alkoholmissbrauch hervorgerufen werden.

Das klinische Bild der Krankheit

Wie Krampfanämorrhoiden sind Fissuren eine proktologische Pathologie. Dieser Zustand ist durch eine lineare oder ellipsenartige Schädigung der Schleimhautoberfläche im Rektum oder in der Analzone gekennzeichnet. Die maximale Größe des Risses: 3 cm lang, 3 mm breit, die Tiefe hängt vom Grad der Beschädigung ab, kann aber die Schließmuskeln erreichen. Ein Defekt befindet sich an der Rückwand des Rektums. Risse an der Vorderwand oder an der Seitenfläche sind seltener, da der Darminhalt die Rückwand stärker verletzt.

Das Hauptmerkmal der Analfissur sind akute Schmerzen im Anus zum Zeitpunkt der Defäkation. Es kann nach dem Akt fortgesetzt werden (für mehrere Stunden oder Tage). Ein Schließmuskelkrampf und eine nicht intensive Rektalblutung, die in Form von Blutstropfen auf Toilettenpapier behoben werden kann, sind charakteristisch für diese Pathologie. Es ist klar, dass die starken Schmerzen, die mit dem Toilettengang für große Bedürfnisse einhergehen, den Patienten dazu bringen, seinen Darm so wenig wie möglich zu entleeren. Eine Verzögerung des Stuhlgangs um mehrere Tage verschärft die Situation nur..

Manchmal geschieht dies nach konservativer Behandlung. Während dieser Zeit vergröbern sich die Ränder der Risse, verdicken sich, sprießen mit faserigem Gewebe und Narben erscheinen. An seiner Basis bilden sich polypenartige Verdickungen von Geweben (sie werden als Watchdog-Tuberkel bezeichnet). Ein solcher Riss ist viel schwieriger zu reparieren..

Die Analfissur geht fast immer mit einer analen Spannung des Schließmuskels einher - dem Schließmuskel. Der Schließmuskel scheint Angst vor Schmerzen zu haben und verhindert die Bewegung von Kot entlang des Analkanals.

Wenn der Widerstand des Schließmuskels überwunden wird, bewegt sich der Kot entlang des verengten Tunnels und verursacht zusätzlichen Schaden. Als Reaktion auf Schmerzen zieht sich der Schließmuskel zusammen, drückt den Kot in den Riss, dehnt ihn aus und verschärft das Problem. Sphinkterkrämpfe sind ein vom menschlichen Willen unabhängiger Reflexprozess, daher ist dieser Zustand ein erhebliches Hindernis für die Heilung eines Risses.

Eine weitere negative Folge des Sphinkterospasmus ist eine Verletzung der Ernährung des Risses. Ein erhöhter Tonus des Schließmuskels komprimiert die Arterie und verringert deren Blutversorgung. Dies verschlechtert natürlich den Heilungsprozess. Es entsteht ein Teufelskreis: Schmerz verstärkt den Sphinkterospasmus, verschlimmert wiederum den Schaden und beeinträchtigt die Heilung, was wiederum Schmerzen hervorruft.

Wie man eine Krankheit erkennt

Anatomisch scheint das Problem klein zu sein, aber es manifestiert sich ziemlich schwierig. Schmerzen können von unterschiedlicher Intensität sein und können nicht immer toleriert werden.

Wenn der Stuhl des Patienten weich genug ist, kann die Krankheit asymptomatisch sein.

Viele leiden jahrelang an einem solchen Riss, und dies ist kein so harmloses Phänomen, da Risse Komplikationen unterschiedlicher Schwere verursachen können - von der Sphinkteritis, wenn der Boden des Geschwürs betroffen ist, bis zur Umwandlung des Risses in ein bösartiges Neoplasma des Rektums.

Worauf Sie bei Beschwerden im Rektum achten sollten?

  1. Schmerzen. Es kann ausgedrückt (im akuten Stadium) oder gedämpft (in chronischer Form) werden, der Zustand führt zu psychogener Verstopfung, schlechter Schlafqualität.
  2. Krämpfe des Schließmuskels. Während des Stuhlgangs können Schmerzen von Muskelkrämpfen unterschiedlicher Dauer begleitet sein - von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden.
  3. Brennen und Jucken. Dies ist ein charakteristisches Zeichen für eine Hämorrhoidenfissur, da bei Entzündungen der Knoten ätzendes Exsudat freigesetzt wird. Das Unbehagen nimmt mit Durchfall im chronischen Stadium unter ständigem Tragen von Kunststoffen zu.
  4. Blutung. Die Blutverteilung ist nicht intensiv: ein kaum wahrnehmbarer Streifen auf dem Stuhl oder ein Tropfen auf Papier. Die Farbe ist scharlachrot, ohne Verunreinigungen, da nur die Kapillaren platzen. Wenn sich hämorrhoiden Blutungen anschließen (die venöse Blutfarbe ist dunkel), kann sie intensiver sein. Dieser Zustand ist bei Anämie gefährlich..

Bei einem akuten Symptom sind die Schmerzen stark, kontinuierlich, aber relativ kurzfristig: während eines Stuhlgangs und 20 Minuten nach der Handlung.

Analfissur ist in akuter Form und in einem chronischen Stadium. Im ersten Fall handelt es sich um einen frischen Riss, die Ränder und der Boden der Wunde sind frisch, elastisch, es gibt keinen ausgeprägten Sphinkterospasmus und während der Behandlung hat sie gute Heilungschancen. Ein chronischer Riss ist vor langer Zeit aufgetreten (um eine solche Diagnose zu stellen, ist ein Zeitraum von mindestens einem Monat erforderlich). Die Wunde ist grob, verliert an Elastizität, wenn sie von einem Stuhl verletzt wird, wird sie wie eine grobe alte Wunde in Fasern, Risse und Risse geschichtet. Die Prognose einer solchen Krankheit ist selbst bei einer qualitativ hochwertigen konservativen Behandlung sehr zweifelhaft, weshalb hauptsächlich eine chirurgische Behandlung angewendet wird.

Die Diagnose von Hämorrhoiden und Fissuren kann nicht allein auf den angegebenen Symptomen beruhen, da ähnliche Beschwerden bei anderen Pathologien im Rektum (z. B. bei Paroproktitis) aufgezeichnet werden, die eine spezifische Behandlung erfordern. Eine genaue Diagnose wird von einem Spezialisten gestellt. Die medikamentöse Behandlung von Rissen führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis, da der Patient eine verantwortungsvolle Haltung gegenüber dem Problem einnehmen muss.

Hämorrhoiden-Risse - Behandlung

Wenn Hämorrhoiden durch Risse kompliziert werden, wie behandeln? In akuter Form konzentriert sich das Schema der medikamentösen Therapie auf die Schmerzlinderung und die Linderung von Schließmuskelkrämpfen.

In dieser Hinsicht sind Kerzen mit anästhetischer und wundheilender Wirkung gut: Posterisan-, Proctosan-, Ultroproct-, Methylarucyl-Zäpfchen oder Zäpfchen mit Propolis gegen Hämorrhoiden. Der Stuhl sollte täglich weich und gleichzeitig dekoriert sein, da ein lockerer Stuhl für einen Riss ein provozierender Faktor ist.

Bei akuten Schmerzen liegt wahrscheinlich ein Schließmuskelkrampf vor, daher besteht die Hauptaufgabe darin, ihn zu entfernen. Wenn wir über konservative Methoden sprechen, wird zu diesem Zweck eine Nitroglycerinsalbe verwendet. Bei ausgeprägtem Sphinkterospasmus ist die Verwendung von Nifedipinsalbe möglich. Wenden Sie das Arzneimittel morgens und abends an. Es lindert Krämpfe und fördert die Heilung von Fissuren. In der akuten Phase der Krankheit reichen zwei Wochen aus, um den Riss vollständig zu heilen. Zur Linderung von Entzündungen werden auch andere Salben verschrieben (Levomekol, Aurobin, Solcoseryl, Proctosan)..

Von den traditionellen Methoden werden Blockaden unter dem Riss verwendet, wo eine kleine Dosis Lidocain verabreicht wird, und dann Soloxeril, das die Heilung des Risses beschleunigt. Blockaden werden einmal pro Woche wiederholt. Wenn eine Analfissur mit Hämorrhoiden kombiniert wird, werden keine Blockaden gemacht, da es möglich ist, eine Begleiterkrankung zu verschlimmern, wenn Schmerzen durch akute Hämorrhoiden zu Problemen mit einem Riss hinzugefügt werden.

Mittel zur Behandlung von Hämorrhoiden und Rissen sind nicht nur traditionelle Arzneimittel. Eine effektive Methode, bei der das Autoplasma des Patienten verwendet wird. Dem Patienten werden 8 ml Blut entnommen, plättchenreiches Plasma abgetrennt und das Medikament unter einen Riss gestochen. Dieses Werkzeug enthält viele Faktoren, die zur Heilung des Risses beitragen. Manchmal wird Plasma mit Ozon, einem starken Oxidationsmittel und einem Immunmodulator angereichert, und es wird eine Ozontherapie durchgeführt.

Die neuesten Techniken werden in Amerika und Europa aktiv eingesetzt, da sie durch ihre Sicherheit beeindrucken. Natives menschliches Gewebe wie Ozon verursacht keine Komplikationen. Alle diese Methoden sind relevant für Risse ohne ausgeprägte Chronizität. Wenn der Riss alt, geheilt oder modifiziert ist, kann es nach einer konservativen Behandlung zu Verbesserungen kommen, aber die Pathologie kann nur durch eine Operation vollständig beseitigt werden.

Die Behandlung dauert im Frühstadium 4-5 Wochen - weniger - und wird in der Regel ambulant durchgeführt..

Chirurgische Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren

Im Falle einer chronischen Form wird der Riss mit einem Skalpell, Radiowellenverfahren, Laser entfernt. Welche der Methoden für einen bestimmten Patienten geeignet ist, entscheidet der Chirurg-Koloproktologe. Viel hängt von seinen Fähigkeiten und Vorlieben ab. Das Wesentliche der Operation: Entfernen Sie das Narbengewebe, erfrischen Sie die Wunde und übertragen Sie das chronische Stadium in die akute Phase.

Nach einer solchen Manipulation heilt sie leicht. Die Operationen werden ambulant durchgeführt, sie dauern 10 bis 20 Minuten und nach 2 Stunden kann der Patient das Krankenhaus verlassen. Die Rehabilitationsphase (insbesondere die ersten 2-3 Tage) ist von starken Schmerzen begleitet. Allmählich lässt der Schmerz nach und verschwindet nach etwa ein paar Wochen vollständig. Laut Statistik können bis zu 30% der Risse erneut auftreten, d. H. wieder erscheinen.

Es kommt vor, dass selbst bei chronischen Rissen chirurgische Eingriffe vermieden werden können, wenn das Hauptproblem - der Sphinkterospasmus - gelöst werden kann.

Ein anderer Weg ist die tägliche Einführung von Nifedipinsalbe in das Lumen des Anus. Es beseitigt auch Sphinkterospasmus. Es ist schwierig, die Wirksamkeit solcher Methoden zu beurteilen. Experten zufolge erreichen nur 30-40% der Patienten mit Analfissuren mit diesen Methoden eine vollständige Heilung und ein anhaltendes Fehlen eines Rückfalls. Somit haben die Patienten die Wahl: die Chance zu nutzen, den Riss mit konservativen Methoden zu beseitigen oder einer Operation sofort zuzustimmen. Seine Wirksamkeit nähert sich 100%.

Medikamente brauchen Hilfe

Es ist notwendig, Ihre Ernährung sorgfältig zu überwachen, dies ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Sauermilchprodukte sowie Gemüsegerichte sollten in der Ernährung Vorrang haben. Ausgeschlossen sind würzige, salzige, bittere Gerichte, würzende Darmreizungen und Alkohol.

Wenn der erste Klumpen stark genug ist, machen Sie einen entgegenkommenden Öleinlauf aus 100-150 g Pflanzenöl und der gleichen Menge Wasser. Das Verfahren wird vor dem Stuhlgang empfohlen. Der Stuhl verzögert sich um 2-3 Minuten, dann geht alles schmerzlos und ohne Verletzungen.

Nach einem Stuhlgang sind hygienische Verfahren obligatorisch, warme sitzende Bäder mit Kamille, Salbei, Ringelblumen, Johanniskraut oder Kaliumpermanganat werden verschrieben. Im Endstadium müssen Sie eine Kerze setzen - Relief Advance, Natalsid, Proctoglivenol. Die Liste der Medikamente kann fortgesetzt werden, aber das Hauptkriterium sollte ihre Zusammensetzung sein: Wundheilmittel plus Schmerzmittel. Es wird nicht überflüssig sein, sich an die Regeln für die Einführung von Zäpfchen zu erinnern.

Vor dem Eingriff müssen sie in den Händen leicht erwärmt werden, damit die Spitze etwas weicher wird. Dann wird die Kerze in Öl getaucht und in den Anus injiziert. Es ist nicht praktikabel, den Kegel sofort weiter zu schieben: Er muss am Eingang einige Minuten verzögert werden, damit das Arzneimittel im Analkanal und nicht in der Ampulle des Rektums wirkt.

Das beste Mittel gegen Hämorrhoiden und Risse ist die Vorbeugung. Egal wie Sie die Analfissur loswerden, niemand garantiert ihren Rückfall, wenn Sie grundlegende vorbeugende Maßnahmen nicht befolgen:

  • Behalten Sie die Ernährung und Qualität des Stuhls im Auge;
  • Beachten Sie die persönlichen Hygienestandards.
  • Vergessen Sie nicht ausreichende körperliche Aktivität;
  • Rechtzeitige Behandlung von Dysbiose, Darminfektionen und Stuhlrhythmusstörungen.

Es gibt Schmerzen, Blutungen und andere Störungen. Verschieben Sie den Besuch beim Proktologen nicht, um zu verhindern, dass die Krankheit in das chronische Stadium übergeht. Dies gilt zunächst für diejenigen Patienten, bei denen bereits Hämorrhoiden diagnostiziert wurden. Patienten, die nach der Operation mehrere Jahre mit einem Riss gelebt haben, sind immer wieder überrascht: Warum haben sie sich so unwohl gefühlt??

Hämorrhoiden Risse

Risse bei Hämorrhoiden sind Ausdruck einer chronischen Krankheit. Stellen Sie Tränen der Rektalschleimhaut mit der Entwicklung von Blutungen dar, die Hinzufügung von Anzeichen eines entzündlichen Prozesses.

Hämorrhoiden-Komplikationen verursachen starke Schmerzen. Sekundärinfektion verbindet sich schnell. Die Behandlung von Analfissuren ist so wichtig.

Die Rissbehandlung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung des Entzündungsprozesses von Hämorrhoiden. Eine Untersuchung ist erforderlich, um Risse im Anus bei Hämorrhoiden von anderen schweren Krankheiten, traumatischen Verletzungen des Anus, zu unterscheiden. Nachdem Sie die Ursachen für Risse ermittelt haben, wird der Proktologe eine umfassende Behandlung verschreiben und Ihnen sagen, was zu tun ist.

Allgemeine Behandlungsprinzipien

Die Behandlung von Hämorrhoiden aus einem Riss beinhaltet eine Reihe von Maßnahmen - konservativ, operativ. Andere Aktivitäten umfassen Volksheilmittel..

Eine Voraussetzung für die Behandlung von Analfissuren mit Hämorrhoiden ist eine Diät. Produkte, die Verstopfung und Reizung der Verdauungsschleimhaut verursachen können, sind von der Ernährung ausgeschlossen. Bei Hämorrhoiden sind Gerichte kontraindiziert:

  1. Würzige Gewürze, Gewürze.
  2. Gewürze, Gurken.
  3. Gebratene, geräucherte Gerichte.
  4. Fetthaltige Lebensmittel.
  5. Mehl, Süßigkeiten.
  6. Starker Kaffee, Alkohol, süße kohlensäurehaltige Getränke.

Die Ernährung eines Patienten mit Hämorrhoiden besteht aus pflanzlichen Lebensmitteln, Milchprodukten. Es normalisiert die Darmflora, verhindert die Entwicklung von Dysbiose und Verstopfung - Faktoren, die eine Verschlimmerung von Hämorrhoiden hervorrufen. Gemüse und Obst enthalten pflanzliche Ballaststoffe. Sie ermöglichen es Ihnen, die Darmmotilität anzupassen. Fermentierte Milchprodukte enthalten viele nützliche Milchsäurebakterien, die die normale Darmfunktion unterstützen..

Die erste Stufe der Behandlung ist die Heilung der resultierenden Risse. Nachdem es zulässig ist, sich mit der vollständigen Beseitigung der Krankheit zu befassen.

Behandlungsschema für Analfissuren

Die Behandlung von Analfissuren nach Hämorrhoiden erfolgt nach dem festgelegten Schema.

Arzneimittelbehandlung

Die medikamentöse Behandlung erfolgt mit Hilfe von Zäpfchen, Salben zur topischen Anwendung, Tablettenpräparaten. Auswirkungen der medikamentösen Behandlung:

  1. Beseitigung von Schmerzen, Brennen im Rissbereich.
  2. Beseitigung von Entzündungszeichen.
  3. Heilung, Regeneration von Epithelschichten.
  4. Prävention von Sekundärinfektionen im Anus.

Badebehandlung

Lokale Sitzbäder werden zur Behandlung von Analfissuren mit Hämorrhoiden, Volksmedizin und amtlicher Medizin verwendet. Akzeptable Bäder mit schwachen antiseptischen Lösungen, Abkochungen von Heilpflanzen. Hilft bei Schmerzlinderung, beschleunigt die Heilung und heilt Entzündungssymptome.

Microclyster-Behandlung

Zu Hause können Hämorrhoiden mit Mikroclystern mit entzündungshemmenden, wundheilenden Formulierungen behandelt werden. Einlauf ist verantwortlich für die Regenerationsprozesse im Rektum..

Wirksame Salben

Die Liste der bewährten Salben zur Behandlung von äußeren Hämorrhoiden:

  1. Levomekol. Die Salbe enthält Antibiotika, heilende Bestandteile. Es wirkt entzündungshemmend und trocknend. Vor dem Hintergrund der Behandlung vergeht schnell Juckreiz, Schmerzen im Bereich der Rektalfissur. Die Salbe wird nach dem Vorwaschen mit kaltem Wasser im Perineum aufgetragen. Die Salbe wird auf eine sterile Serviette aufgetragen, die auf die betroffene Stelle aufgetragen wird. Die Behandlung dauert 15 Tage, 2 mal am Tag..
  2. Bepanten - Creme zur schnellen Heilung von blutenden Wunden, Schürfwunden, Analfissuren. Hilft, mäßige Blutungen aus dem Bereich der Schleimhautruptur zu stoppen. Die Creme wird mit einer dünnen Schicht auf die trockene Haut aufgetragen. Liege besser im Liegen. Nach dem Auftragen der Creme dauert es einige Minuten, bis Sie sich hinlegen. Es wird von der Haut aufgenommen. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, den Darm zu entleeren. Der Analbereich wird gewaschen und mit einem weichen Tuch gründlich getrocknet. 2 mal täglich auftragen.
  3. Proctosan Salbe hat eine analgetische, entzündungshemmende Wirkung. Die Zusammensetzung enthält Salze von Wismut, Titan und Lokalanästhetika. Das Mittel wird dreimal täglich auf den betroffenen Bereich des Anus aufgetragen..

Zäpfchen zur Behandlung von Analfissuren

Bei inneren Hämorrhoiden mit Rissbildung im Rektum gelten rektale Zäpfchen als wirksam..

  1. Kerzen "Aurobin" - ein umfassendes Werkzeug. Sie zeichnen sich durch eine ausgeprägte juckreizhemmende, analgetische Wirkung aus, lindern Entzündungen, heilen hämorrhoide Fissuren des Anus..
  2. Linderung - eine Gruppe von rektalen Zäpfchen, die zur schnellen Heilung beitragen, ist sicher. Zugewiesen an Kinder, Frauen während der Schwangerschaft.
  3. Kerzen mit Glycerin. Zäpfchen für Hämorrhoiden mit abführender Wirkung verhindern Verstopfung. Glycerin befeuchtet die Darmschleimhaut und hilft bei der Heilung mikroskopischer Defekte. Es wird empfohlen, morgens und abends nach dem Stuhlgang einzutreten.

Wenn Sie Kerzen und Salben verwenden, müssen Sie Ihre Hände vor dem Eingriff gründlich waschen. Das Medikament wird im Kühlschrank aufbewahrt. Entfernen Sie vor dem Gebrauch die rektalen Zäpfchen aus dem Kühlschrank und halten Sie die Stummschaltung in Ihren Händen, damit sie schmelzen. Die Eingabe ist einfacher.

Pillenbehandlung

Eine Voraussetzung für die erwartete Behandlung von Analfissuren ist die Vorbeugung von Verstopfung und Durchfall. Proktologen verschreiben Medikamente, die zur Normalisierung der Darmmotilität beitragen.

Es werden venotonische Medikamente verschrieben, die die Wände der Blutgefäße stärken und Blutungen aus erweiterten Hämorrhoidenvenen verhindern.

Bei starken Blutungen aus dem Anus werden hämostatische Medikamente in Form von Tabletten und Injektionen verschrieben.

Alternative Behandlungsmethoden

Traditionelle Medizin wird in Kombination mit Apothekenmedikamenten eingesetzt.

  1. Sitzende Bäder mit Abkochungen von Heilpflanzen sind nützlich. Effektives Abkochen von Eichenrinde, Blüten einer pharmazeutischen Kamille. Die Wirkstoffe der Eichenrinde zeichnen sich durch eine bräunende, trocknende Eigenschaft aus. Kamille beseitigt Entzündungszeichen und tötet die pathogene Flora ab. Sie können Abkochungen von Schafgarbe vorbereiten.
  2. Eine antiseptische Wirkung ist durch ein Bad mit einer leicht rosa Manganlösung gekennzeichnet. Nach dem Auftragen der Wundheilungssalbe Creme.
  3. Es ist akzeptabel, eine hausgemachte Kerze aus rohen Kartoffeln zu kochen. Ein Stück ovale Form wird ausgeschnitten. Es wird mit Sonnenblume und Olivenöl geschmiert, die in den Anus injiziert werden. Die Kerze wird über Nacht stehen gelassen. Beschleunigt die Heilung der Schleimhaut.
  4. Dampfbad mit Kürbis gegen Hämorrhoiden. Drei Gramm Wasser erfordern 500 Gramm Kürbiskern. Es ist erforderlich, die Samen mit kochendem Wasser zu füllen und mit einem Deckel mit einem Loch zu bedecken. Der Patient setzt sich, sitzt 5 Minuten über dem Dampf.
  5. Nützlich bei der Behandlung von Hämorrhoiden-Mikroclystern mit Kamillenbrühe. Es ist erforderlich, eine Kamille zu brauen, die auf Raumtemperatur abkühlt. Eine kleine Menge Brühe wird in eine Gummibirne getippt, die vorsichtig in den Anus eingeführt wird. Es wird empfohlen, eine halbe Stunde auf Ihrer Seite zu liegen, damit das Arzneimittel wirkt.

Mittel sind bei der Behandlung der Anfangsstadien der Krankheit wirksam. Denken Sie daran, eine strenge Diät einzuhalten, die die körperliche Aktivität einschränkt. Es ist nützlich, therapeutische Übungen im Stadium der Genesung durchzuführen.

Bei einer Exazerbation wird empfohlen, Bettruhe zu beachten. Gehen Sie lieber langsam über kurze Strecken. Bevor Sie Volksheilmittel anwenden, müssen Sie einen Proktologen konsultieren. Lassen Sie sich nicht auf Selbstmedikation ein - dies führt zur Entwicklung einer Reihe schwerwiegender Komplikationen.

Analfissur

Das Reißen der Haut oder der Schleimhaut an einer empfindlichen Stelle ist immer ein großes Problem, das einer Person viel physisches und psychisches Leid verursacht.

Die Scham und die Angst vor der Operation beeinträchtigen häufig den Beginn einer qualifizierten Behandlung durch einen Spezialisten rechtzeitig. Die Menschen versuchen so weit wie möglich, das Problem selbst zu beseitigen. In der Zwischenzeit verschont die Analfissur weder Erwachsene jeden Geschlechts noch Kinder.

Jeder fünfte Patient in der proktologischen Praxis weist Anzeichen einer chronischen Anusfissur auf, und die Behandlung der fortgeschrittenen Pathologie ist immer schwieriger, teurer und länger als ein akuter Prozess.

Ursachen der Analfissur

Die unmittelbaren Ursachen der Krankheit können in mechanische Schäden an der Analpassage und Schäden an der Schleimhaut infolge von Schließmuskelspannungen unterteilt werden.

Mechanische Schäden können auftreten:

  • während des Stuhlgangs - aufgrund einer Schädigung der Schleimhaut durch feste Gegenstände im Stuhl;
  • mit Analsex;
  • Während instrumenteller Untersuchungen des Rektums kann ein Riss infolge unqualifizierter Handlungen des medizinischen Personals auftreten.

Schleimhautrisse aufgrund von Muskelverspannungen treten hauptsächlich während der Belastung während des Stuhlgangs auf. Außerdem können bei Frauen während der Geburt häufig rektale Fissuren auftreten.

Es ist seit langem bekannt, dass der Hauptfaktor, der das Auftreten eines Risses hervorruft, chronische Verstopfung ist. Ständige Versuche des Stuhlgangs führen zu einer erhöhten Muskelspannung im Anus. Feste Fäkalien wirken sich zudem negativ auf den Zustand der Schleimhaut des Anus aus. All dies kann zu Bruch und Rissbildung führen. In seltenen Fällen können sich durch Durchfall Risse bilden..

Einige Experten glauben, dass Hämorrhoiden auch zur Bildung von Rissen im Anus beitragen. Obwohl es einen anderen Gesichtspunkt gibt, beeinflussen Hämorrhoiden diesen Prozess nicht. Diese beiden Krankheiten haben viele ähnliche Symptome, aber im Allgemeinen eine unterschiedliche Ätiologie, und auch die Behandlungsansätze sind sehr unterschiedlich. Trotzdem ist es oft möglich, das Vorhandensein beider Krankheiten bei einem Patienten gleichzeitig festzustellen..

Andere Faktoren, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen, sind:

  • Alkohol, zu fettige, würzige oder salzige Lebensmittel
  • sitzende Arbeit
  • Gewichtheben
  • sitzender Lebensstil
  • Erkrankungen des unteren Darms - Kolitis, Proktitis, Reizdarmsyndrom

Darüber hinaus tragen sie zur Bildung von Rissen bei, wenn auch in geringerem Maße zu Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts - Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie Gastritis, Cholezystitis, Blutkrankheiten, die zu einer Verletzung der Gerinnbarkeit und Stagnation in den unteren Körperteilen führen.

Separat sollte über die Schwangerschaft und den Geburtsprozess gesagt werden. Diese Faktoren können auch zum Auftreten von Rissen im Anus beitragen. Im ersten Fall ist der Grund eine Vergrößerung der Gebärmutter und die damit verbundene Schwierigkeit beim Stuhlgang. Dies schwächt den Anus und eine Geburt, begleitet von Versuchen, kann eine Schädigung der Schleimhaut des Anus hervorrufen. Natürlich wird in den ersten Tagen nach der Geburt diesem Umstand wenig Beachtung geschenkt, aber zum Zeitpunkt des ersten Stuhlgangs wird er sich unweigerlich bemerkbar machen.

Symptome

Anzeichen einer akuten Analfissur:

  • Schmerzen im Rektum sind sehr scharf, brennend, Dolch, tritt während des Stuhlgangs auf und dauert etwa eine halbe Stunde danach;
  • Der Krampf des Analsphinkterapparates ist sehr ausgeprägt, was das Entleeren des Darms erschwert und die Schmerzen verstärkt.
  • Blutungen - treten häufig während des Durchgangs von festem Kot auf, normalerweise von mittlerer Intensität, können ein Rinnsal sein;
  • Bei Betrachtung im Anus werden keine pathologischen Veränderungen festgestellt. Die Diagnose kann nur von einem Proktologen während der Anoskopie gestellt werden.
  • Eine akute Analfissur heilt schnell, vorausgesetzt, die Wirkung eines provozierenden Faktors (z. B. Verstopfung) hört auf - innerhalb von 3 oder 4 Wochen ist die Schleimhaut vollständig wiederhergestellt.

Anzeichen eines chronischen Risses:

  • Der Schmerz im Anus ist nicht so stark, er tritt nach dem Stuhlgang auf, hält lange an (wie viele Stunden er von der Tiefe der Schädigung und den Eigenschaften des Nervensystems der Person abhängt), stört das Sitzen, Gehen und sogar nachts und bereitet dem Patienten ernsthafte Beschwerden.
  • Krampf des Analsphinkters weniger intensiv;
  • kleine Blutungen in Form von scharlachroten Flecken auf Leinen oder Toilettenpapier;
  • Juckreiz im Anus ist fast konstant;
  • entwickelt eine psychologische Angst vor Stuhlgang;
  • eitriger Ausfluss aus dem Anus ist möglich;
  • Während einer Sichtprüfung sind Schäden von außen nicht zu erkennen, wenn das Gefühl besteht, dass „Wachhunde“ gefunden werden - Narben anstelle zuvor geheilter Risse;
  • charakteristisch ist ein zyklischer Verlauf mit Remissions- und Exazerbationsperioden;
  • Der chronische Prozess heilt viel länger, es können so viele Narben entstehen wie neue Risse an der Stelle alter Defekte, mit einer signifikanten Narbenverengung des Rektallumens, eine Operation kann nicht durchgeführt werden.

Komplikationen

Bei jedem Stuhlgang wird ein unbehandelter Riss dem Kot ausgesetzt. Dies ist besonders gefährlich für Verstopfung, wenn der Stuhl hart ist. Darüber hinaus setzt sich eine große Menge von Bakterien auf dem Riss ab (wie Sie wissen, besteht der menschliche Kot zu mehr als der Hälfte aus Bakterien). Dies führt zu einer noch stärkeren Entzündung der Wunde..

Unbehandelte Risse im Anus können zu schwerwiegenden Komplikationen führen - akute eitrige Paraproktitis, Bildung von Fisteln, trophischen Geschwüren, massiven Blutungen, Gangrän und Sepsis. Bei Männern erhöhen Analfissuren die Wahrscheinlichkeit einer Prostatitis.

Diagnose

Bevor der Patient die endgültige Diagnose gestellt hat, muss der Arzt eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durchführen, die Folgendes umfassen:

  • Inspektion des Anus. Es wird durchgeführt, damit der Arzt die Form der Krankheit durch äußere Anzeichen unterscheiden kann;
  • klinische Tests;
  • Forschung mit Spezialwerkzeugen.

Die Untersuchung hilft dem Arzt, die Art der Krankheit zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Dies geschieht, weil sich die akute und chronische Form der Analfissur äußerlich unterscheidet..

Eine akute Krankheit hat:

  • die Form eines gleichmäßigen Schlitzes von etwa zwei Zentimetern Länge;
  • elastische Kanten;
  • Boden reinigen.

Chronische Analfissur vorgestellt:

  • in Form eines Schlitzes, aber nicht gerade, sondern im Zickzack;
  • verdichtete und unebene Kanten;
  • Boden in Narben und mit einer gräulichen Beschichtung.

Medizinische Tests von Kot und Blut werden durchgeführt, um andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen und dem Vorhandensein von Parasiten im Körper auszuschließen.

Instrumentelle Forschung umfasst:

  • Anoskopie - zusätzlich mit einer digitalen Untersuchung;
  • Retroskopie - um mögliche Erkrankungen des Dickdarms zu identifizieren;
  • Irrigoskopie - um Darmschäden auszuschließen oder zu bestätigen;
  • Ultraschall
  • Röntgenographie.

Wie man Analfissuren behandelt?

Proktologen warnen sofort, dass die Behandlung von Analfissuren bei Erwachsenen ein langer Prozess ist und der Patient sich ihm mit besonderer Verantwortung nähern muss. Die vollständige Heilung und das Fehlen eines Rückfalls hängen von der Disziplin der Person ab, da sie nicht nur die medikamentöse Therapie, sondern auch Änderungen der Ernährung und des Lebensstils im Allgemeinen umfasst.

Betrachten Sie diese drei Schritte, die zur Behandlung von Analfissuren bei Frauen und Männern unternommen werden sollten..

Änderung des Lebensstils

Den Patienten wird geraten, auf einen sitzenden Lebensstil zu verzichten. Die Liste der Empfehlungen beinhaltet einen Besuch des Pools, Wandern, Radfahren (nur nach der Behandlung erlaubt). Personen in Positionen, die tagsüber keine Aktivität implizieren, sollten alle halbe oder eine Stunde aufstehen, leichte Übungen machen und die Treppe hinaufgehen.

In der kalten Jahreszeit ist es wichtig, sich richtig anzuziehen, um den unteren Rücken und das Gesäß zu bedecken. Bei Frost, insbesondere bei Frauen, müssen Sie Thermo-Unterwäsche oder andere wärmende Kleidung tragen, um Entzündungen im Becken und im Rektum auszuschließen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der persönlichen Hygiene gewidmet werden. Nach einem Stuhlgang ist es am besten, den Bereich des Anus mit warmem Wasser zu waschen oder feuchtes Toilettenpapier zu verwenden. Herkömmliche Papierrollen werden vorerst am besten entfernt..

Ernährung und Diät

Um die Funktion des Verdauungstrakts zu verbessern, wird dem Patienten empfohlen, eine therapeutische Gemüsemilchdiät zu befolgen. Es zielt darauf ab, den Stuhl des Patienten zu normalisieren, periodische Verstopfung zu beseitigen und Durchfall loszuwerden.

Ballaststoffe, die für eine normale Verdauung so notwendig sind, kommen in Obst und Gemüse vor. Ihre Verwendung verbessert die Darmmotilität und führt zu einem Stuhlgang. Milchsäureprodukte enthalten Laktobazillen, die für die Mikroflora verantwortlich sind.

Folgendes sollte von der Verwendung ausgeschlossen werden:

  • würzige Gerichte;
  • Marinaden und Konserven;
  • Mehlprodukte;
  • gebratene und salzige Lebensmittel;
  • alkoholische Getränke.

Eine Besonderheit dieser Diät ist, dass Sie auf keinen Fall auf die Verwendung von tierischen und pflanzlichen Fetten verzichten sollten. Es gibt eine Meinung, dass Analfissuren und andere Probleme ähnlicher Art häufiger bei Frauen und Männern auftreten, die eine "fettfreie" Ernährung bevorzugen.

Zum Frühstück wird empfohlen, einen mit Pflanzenöl gewürzten Salat aus rohem Gemüse zu essen. Somit wird der Magen-Darm-Trakt aktiviert und das Problem einer möglichen Verstopfung wird beseitigt. Im Laufe des Tages wird den Patienten empfohlen, vermehrt Abführmittel zu verwenden. Dies sind gekochte Rüben und Karotten, rohe Äpfel, getrocknete Früchte (Pflaumen und getrocknete Aprikosen).

Hausmittel

In Fällen, in denen die traditionelle Medizin nicht hilft, können alternative Methoden zur Behandlung von Anusfissuren zu Hause als zusätzliche Methode verwendet werden.

  1. Schöllkraut - stimuliert die Schutzfunktion des Körpers und fördert die Wundheilung. 25 gr Kräuter hacken, 75 gr hinzufügen. Johanniskraut, ebenso viel Kamille und Schafgarbe. Ein Drittel der resultierenden Mischung gießt 250 g. kochendes Wasser. Wickeln Sie den Behälter mit einem Handtuch ein und lassen Sie ihn 2 Stunden lang stehen. Nehmen Sie vor dem Essen ein halbes Glas mit einem belasteten Aufguss.
  2. Propolis ist die Grundlage einer wirksamen hausgemachten Salbe. 75 gr. Fettaufstrich in emaillierten Schalen, 25 g hinzufügen. Bienenwachs, schmelzen und mit 25 gr mischen. geriebene Propolis, Flachsöl und flüssiger Honig. Die Masse wird gut geschlagen und in ein Glas mit Deckel gegeben. Dreimal täglich auftragen, um die Analfissur zu schmieren. Im Kühlschrank aufbewahrt.
  3. Aloe-Blätter - werden zur Herstellung einer Infusion zum Waschen des Anus und des Mikroclysters verwendet. Dazu gießen gehackte reife Blätter der Pflanze 250 g. kochendes Wasser, 30 Minuten bestehen und filtrieren. Das Werkzeug kann vor dem Essen in einer viertel Tasse oral eingenommen werden.

Kerzen für Analfissuren

Zäpfchen sind eine bequeme Darreichungsform, mit der die Hauptarzneimittelsubstanz schnell in die Venen des Hämorrhoidenplexus aufgenommen werden kann. Darüber hinaus werden Kerzen auf der Basis von Kakaobutter oder anderem neutralen Fett hergestellt, die gleichzeitig die Rolle eines Abführmittels spielen..

Liste der wirksamen Kerzen:

  • Relief, Relief Advance 250-350 reiben. Salben und Zäpfchen betäuben, unterdrücken Entzündungen, regen die Heilung an und verhindern Blutungen. Medikamente sind bis zu einem Alter von 12 Jahren kontraindiziert, mit Blutungsstörungen und Leukopenie, stillend und schwanger.
  • Posterisan 200-300 Rubel Salbe und Zäpfchen - Hydrocortison und E. coli durch Phenol getötet. Unter dem gleichen Namen gibt es eine Salbe, die 1-2 Wochen gleichzeitig angewendet werden kann. Kerzen sind in der frühen Schwangerschaft kontraindiziert.
  • Aurobin - kombinierte Kerzen mit einer Wirkung ähnlich einer Salbe mit dem gleichen Namen.
  • Kerzen mit Methyluracil 60-80rub. stimulieren die Verbesserung der Stoffwechselprozesse an der Stelle der Gewebeschädigung, besitzen immunmodulatorische Eigenschaften.
  • Kerzen mit Sanddornöl 100rub. wirksam bei scharfen flachen Rissen.
  • Procto-Glivenol 300-400 Rubel und Salben sind Lidocain, das Schmerzen lindert, und Tribenosid, das den venösen Ausfluss stimuliert und Schwellungen lindert.

Auch geeignete Medikamente mit lokalen Schmerzmitteln, die Schmerzen und Brennen lindern:

  • Zäpfchen mit Belladonna-Extrakt 40 Rubel, Anuzol 60 Rubel (Belladonna, Wismuttribromphenolat, Zinksulfat)
  • Anestezol (Benzocain, Wismutsubgallat, Menthol, Zinkoxid)
  • Proctosan (Lidocainhydrochlorid, Wismutsubgallat, Titandioxid).

Bei chronischen Anusrissen wird die Behandlung am besten mit kombinierten Wirkstoffen durchgeführt, die Schmerzmittel und krampflösende Mittel enthalten. Zubereitungen in Zäpfchen werden zweimal täglich nach dem Stuhlgang angewendet..

Salben und Cremes zur Behandlung

Das Folgende ist eine Liste der wirksamsten Salben, die schnell zur Beseitigung der Krankheit beitragen..

  1. Nitroglycerinsalbe ist die älteste, häufigste und wirksamste Methode zur Behandlung von Analfissuren.
  2. "Levomekol" - ein Antiseptikum, das Wunden schnell heilt und Entzündungen im Rektum blockiert.
  3. "Ultraproct" - desinfiziert nicht nur Wunden und fördert die Heilung von Analfissuren, sondern hat auch eine ausgeprägte analgetische Wirkung.
  4. Salbe "Retter". Ein bekanntes Werkzeug, mit dem wir Wunden heilen. Es hat antiseptische Eigenschaften, basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen. Geeignet auch bei chronischen Analfissuren..
  5. "Solcoseryl" - stellt schnell die Gesundheit wieder her, fördert die Zellregeneration und die Wiederherstellung des Schleimhautgewebes. Um die Wirkung zu verstärken, kann die Salbe auf einen Tampon aufgetragen und nachts in den Anus injiziert werden.

Stuhlnormalisierung

Wenn mit der Diät nicht die notwendigen Ergebnisse erzielt werden konnten, dürfen milde Abführmittel verwendet werden, die weder für die Mutter noch für das Baby schädlich sind. Dazu gehören Phytomucil, Normase, Lebensmittelkleie.

Bei einem angespannten Hocker lohnt es sich, Ölmikroclyster zu verwenden. Für das Verfahren können Sie Oliven-, Vaseline- oder Sonnenblumenöl verwenden. Öl wird in einer Menge von 50 ml eingeführt. mit einer Spritze in das Rektum. Dies ist ein absolut harmloses Verfahren, daher kann es nicht nur von schwangeren Frauen angewendet werden, sondern auch, wenn eine Frau nach der Geburt eine Analfissur hat.

Mikroclyster

Sie wirken antimikrobiell und entzündungshemmend, verbessern die lokale Immunität und beschleunigen die Wundheilung. Darüber hinaus verdünnen Mikroclyster auch den Stuhl, wodurch der Stuhlgang weniger schmerzhaft und traumatisch wird. Mikroclyster mit Öl, Kräutertees, Honig können zur Behandlung von Analfissuren verwendet werden..

  • Mikroclyster mit Honig. Dieses Mittel reduziert Entzündungen und hilft, die Wunde schneller zu heilen. Um die Lösung herzustellen, verdünnen Sie einfach einen Löffel Honig in einem Glas kochendem Wasser.
  • Mikroclyster mit Kräutertees. Für die Herstellung von Mikroclystern verwenden Sie am besten Infusionen aus Kamille, Schafgarbe und Johanniskraut. Infusionen werden auf klassische Weise zubereitet - ein Esslöffel Rohstoffe wird mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft.
  • Ölmikroclyster. Diese Volksmethode zur Behandlung von Analfissuren wird am häufigsten angewendet und wird sogar von erfahrenen Ärzten empfohlen. Um Ölmikroclyster zu leiten, können Sie gewöhnliches Sonnenblumenöl verwenden, es macht den Stuhl gut weich und erleichtert daher den Stuhlgang. Sanddorn, Leinsamen und Olivenöl wirken ebenfalls heilend.

Für die Herstellung von Mikroclystern verwenden Sie am besten Kamilleninfusionen.

Das Verfahren wird für alle Arten von Mikroclystern gleichermaßen durchgeführt. Die Grundprinzipien lauten wie folgt:

  1. Das Flüssigkeitsvolumen für Mikroclyster sollte etwa 50 ml betragen. Es wird auf 37 Grad erhitzt (es ist nicht ratsam, es über diese Temperatur zu erwärmen), dann wird es in eine Spritze mit einer harten Spitze gegeben.
  2. Die Spitze der Spritze wird mit Vaseline geschmiert und anschließend in den Anus eingeführt. Die in den Darm eingebrachte Flüssigkeit muss mindestens eine Stunde lang aufbewahrt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, sich auf die linke Seite zu legen und die eingestellte Zeit nicht einzuhalten.

Mit einem Riss im Anus werden Mikroclyster am besten vor dem Schlafengehen gemacht. Es ist notwendig, sie zu tun, bis die Wunde vollständig geheilt ist.

In welchen Fällen ist eine Operation geplant??

Wenn die verschriebene Behandlung nicht hilft, heilt die Analfissur nicht und tut weiter weh, verursacht Beschwerden und Blutungen - dem Patienten wird eine Operation verschrieben.

Das Wesentliche der Operation ist, dass der Proktologe die Risse schließt. Die Operation ist einfach und in nur drei Tagen ist der Patient bereit, zum normalen Leben zurückzukehren und das Problem zu vergessen, das ihn gestört hat. Nach der Operation müssen Sie eine einfache Regel befolgen - um Ihre Ernährung zu überwachen und Verstopfung und andere mechanische Schäden am Anus zu verhindern.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen sind einfach, aber wirksam. Empfohlen:

  1. Wenn möglich, entleeren Sie den Darm beim ersten Drang zum Stuhlgang.
  2. Versuchen Sie, Verstopfung zu vermeiden: Trinken Sie 1,5 bis 2 Liter reines Wasser pro Tag (es wird „Wasser“ in Betracht gezogen und keine anderen Getränke), essen Sie täglich ballaststoffreiche Lebensmittel (Getreide, Gemüse, Obst)..
  3. Waschen Sie den Anus nach jedem Stuhlgang mit warmem oder kaltem Wasser.
  4. Nehmen Sie sich Zeit für körperliche Aktivität. Wenn es nicht möglich ist, täglich Sport zu treiben, können Sie ihn durch Gehen ersetzen.

Wenn bei Ihnen wiederkehrende Verstopfung oder Symptome anderer Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Durch die rechtzeitige Beseitigung von Verstößen kann der Patient das Auftreten einer Analfissur vermeiden.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wie viel kostet Ascorutin?

Markenname: AscorutinKomposition:Wirkstoffe: Ascorbinsäure 50 mg, Rutosid 50 mg;Hilfsstoffe: Saccharose 201,9 mg, Kartoffelstärke 5,46 mg, Maisstärke 13,54 mg, Calciumstearat 3,3 mg, Talk 5,8 mg.

Der Verlauf der arteriellen Hypertonie (Hypertonie)

Der Verlauf der arteriellen Hypertonie kann unbemerkt bleiben. Dies ist sehr gefährlich, da der Blutdruck im ungünstigsten Moment springen kann..Arterielle Hypertonie (Hypertonie) ist eine gefährliche chronische Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems, die sich in einem anhaltenden Anstieg des Blutdrucks (BP) äußert.