Blutung der Oberschenkelarterie

1

Erste-Hilfe-Regeln
mit starken Blutungen
von der unteren Extremität

Merken! Bei Erster Hilfe bei schweren Blutungen aus einer Wunde am Oberschenkel sollte man vergessen, was in der Schule gelehrt wurde: "Bei arteriellen Blutungen sollte ein Tourniquet über der Wunde, venös - unter der Wunde, angelegt werden.".
Das Wesen einer solchen Absurdität zeigt sich am deutlichsten, wenn bei schlechten Lichtverhältnissen alles Blut, unabhängig von der Art der Blutung, schwarz aussieht und wenn das Opfer starke Arbeitskleidung hat, gibt es keinen Blutbrunnen.

Wie können Sie dann verstehen, dass das Opfer viel Blut verloren hat? Das stimmt - durch eine Blutlache.

Merken ! Wenn die Blutlache in der Nähe des Opfers einen Durchmesser von mehr als einem Meter hat, hat sie mehr als einen Liter Blut verloren - dies ist bereits ein lebensbedrohlicher Blutverlust.

Jemand kann Einwände erheben: Wenn das Opfer auf Kies oder Sand liegt, wird die Pfütze absorbiert oder versickert. In diesem Fall weisen die mit Blut getränkten Kleidungsstücke jedoch auf einen massiven Blutverlust hin.

Merken ! Wenn alle Hosen mit Blut gesättigt sind (50% der Kleidung), kann argumentiert werden, dass das Opfer mehr als einen Liter Blut verloren hat.

Und jetzt ein einfaches Rechenproblem: - Das Opfer liegt auf dem Asphalt. In seiner Nähe hat sich bereits eine Blutlache von mehr als einem Meter gebildet, und beide Beine sind mit Blut gesättigt. Wie viel Blut hat er bereits verloren? Richtig: mehr als zwei oder drei Liter. Unter russischen Bedingungen ist es unwahrscheinlich, dass das Opfer mit einem solchen Blutverlust überlebt.

Es stellt sich die Frage: - Wenn ein Augenzeuge ohne viel Grund so schnell wie möglich ein Tourniquet an der Basis des Beins direkt unterhalb der Leistenfalte anwendet, gemäß allen Regeln für das Anbringen eines Tourniquets bei Verletzungen der Oberschenkelarterie, und gleichzeitig einen groben Fehler macht (es war keine Oberschenkelarterie, aber Oberschenkelvene) - mit dieser Aktion hat er gerettet oder verletzt?

Für einen solchen Fehler wird der Student mit "Zwei" bestraft. Und wenn jemand entschieden hat, dass diese Aktion weh tut, dann 1: 0 zugunsten der Klempner. Wenn in einem mehrstöckigen Gebäude „etwas fließt“, blockieren echte Profis sofort „den gesamten Steigrohr“ und finden dann die Ursache des Lecks gründlich heraus. Die eiserne Regel. Jeder kompetente Arzt tut dasselbe, wenn der Blutverlust den kritischen Wert bereits überschreiten kann..

Merken! Wenn die Blutung aus der Oberschenkelarterie länger als 2 Minuten dauert, überleben die Opfer nicht.

Ein guter Arzt, wie ein guter Klempner, blockiert ohne lange Auseinandersetzungen „den gesamten Riser“, indem er ein arterielles Tourniquet an der Basis des Beins anbringt, wodurch der weitere Blutverlust vollständig gestoppt und dem Opfer eine echte Chance auf Erlösung gegeben wird.

Infolgedessen stellt sich eine logische Frage: Warum war es notwendig, das Gehirn von der Schulbank mit Anzeichen von venösen und arteriellen Blutungen, der Anwendung von Tourniquets über oder unter der Wunde, zu „pudern“, wenn Sie in einer akuten Situation nicht in verschiedene Richtungen gehen können?.

Ein Hirsch ist häufig sowohl in der Oberschenkelarterie als auch in der Oberschenkelvene verletzt. Und in diesem Fall gibt es einen so verwirrten Zeugen wie einen Esel aus einem alten Gleichnis mit zwei Heuhaufen, der nicht weiß, wo er anfangen soll. Die Tatsache, dass das Leben des Opfers verloren geht, ist eindeutig. Aber hier wird die Schuld für das verlorene Leben ganz bei denen liegen, die gelehrt haben.

Merken! Bei Blutungen aus einer Wunde am Bein sollte Erste Hilfe geleistet werden, wenn sich die Blutlache innerhalb von Sekunden auf einen Meter erhöht, wie bei einer Wunde der Oberschenkelarterie. Eine Inaktivität von 2-3 Minuten bei einer Verletzung der Oberschenkelarterie führt unweigerlich zum Tod durch irreparablen Blutverlust.

Regel eins
Drücken Sie mit Ihrer Faust knapp unterhalb der Leistenfalte auf die Oberschenkelarterie. Wenn der erste Versuch erfolglos war, bewegen Sie die Faust etwas höher oder niedriger und finden Sie den Punkt des effektiven Drucks, an dem Sie dann das tragende feste Objekt befestigen.

Zweite Regel
Legen Sie das Tourniquet durch einen glatten, harten Gegenstand wie einen Verband auf den Oberschenkel und stellen Sie sicher, dass die Blutung aufgehört hat. Fügen Sie eine Notiz ein, die den Zeitpunkt der Anwendung des Tourniquets angibt.


Was zu tun ist? Wenn die Ankunft von medizinischem Personal innerhalb weniger Stunden erwartet wird?
Entfernen Sie das Tourniquet niemals vor dem Eintreffen von medizinischem Personal, um das Risiko einer erfolglosen erneuten Anwendung des Tourniquets zu vermeiden und damit das Opfer zu gefährden.

2

Verbesserung der Fähigkeiten zum Anbringen eines Tourniquets an der Oberschenkelarterie

Wenn innerhalb von 2 Minuten (vor dem Auslaufen von drei Litern Blut und dem Verschwinden des Pulses an der Halsschlagader)
Die Blutung wird nicht gestoppt, dann muss der Schüler üben, die Fähigkeiten zu stoppen
arterielle Blutung zur richtigen Leistung.
Der Rekord für die Geschwindigkeit der Anwendung des Tourniquets - 5 Sekunden - gehört dem Offizier der Elite-Spezialeinheiten der Marine.

3

Das attraktivste Robotersimulatormodell der fünften Generation

Höhe: 162 cm
Essen: 4 AA-Elemente
Gewicht: 15 kg
1 Jahr Garantie

Betriebsarten
1. Koma Zustand
Wenn sich der Roboter nicht innerhalb von 40 Sekunden auf dem Bauch dreht,
dann verschwindet der Puls an der Halsschlagader.
"GLASHA" stirbt an Erstickung der Zunge oder Aufnahme von Erbrochenem in die Atemwege.

2. Blutungen aus der Oberschenkelarterie
Wenn die Blutung nicht innerhalb von 2 Minuten aufhört,
dann verschwinden der Puls an der Halsschlagader und die pulsierende scharlachrote Blutungswelle.
"Glasha" stirbt an irreparablem Blutverlust.
(Blutverlustrate: 1,5 Liter pro Minute.)

Oh zu lernen, Blutungen zu stoppen
von der Oberschenkelarterie
möglich in unseren Kursen.

Blutung der Oberschenkelarterie

Bei allen Arten von Verletzungen ist die Blutung am gefährlichsten - der Austritt von Blut aus dem Blutkreislauf. Seine Ursachen sind traumatische oder schmerzhafte Schäden am Gefäß oder eine Erhöhung der Durchlässigkeit seiner Wand (Diapedese).

1) Nach Art des beschädigten Gefäßes: arteriell; venös; kapillar.

Am gefährlichsten für das Leben sind arterielle Blutungen, insbesondere aus großen Arterien (Aorta, Femoral, Carotis), begleitet von einem raschen Verlust einer großen Blutmasse. Venenblutungen (z. B. aus den Halsgefäßen) können jedoch sehr gefährlich sein, da zum Zeitpunkt der Inspiration Luft in den Blutkreislauf gelangt. Luftblasen, die in die kleinen Gefäße verschiedener Organe fallen, können Luftembolien (Verstopfen der Blutgefäße) verursachen und zum Tod führen. Besonders gefährlich sind Blutungen bei Menschen mit einer Pathologie des Blutgerinnungssystems (z. B. Hämophilie)..

2) Durch Lokalisation: äußerlich, innerlich (Magen, Lunge), Blutung im Gewebe. Bei äußerer Schädigung des Gefäßes gelangt Blut in die äußere Umgebung (äußere Blutung). Wenn Blut in die Höhle der inneren Organe (Magen, Bronchien) gelangt, kommt es zu inneren Blutungen, wobei Blut in die Weichteile (Gehirngewebe, Muskelgewebe, Haut) abfließt und Blutungen auftreten.

3) Nach Dauer: akut, chronisch. Die Aufteilung in akute und chronische Blutungen ist bedingt. Chronische Blutungen werden genannt, wenn ihre Symptome (Anämie) nur durch Laboruntersuchung festgestellt werden. Chronische Blutungen können bei verschiedenen Krankheiten auftreten (z. B. bei Magengeschwüren, Hämorrhoiden usw.)..

Unterscheiden Sie zwischen lokalen und allgemeinen Blutungssymptomen:

Lokal: in der Arterie - ein sprudelnder (pulsierender) Blutstrahl von scharlachroter Farbe (die scharlachrote Farbe des arteriellen Blutes wird durch Hämoglobin gegeben, das Sauerstoff (Oxyhämoglobin) hinzugefügt hat, und der sprudelnde Strahl wird durch die Arbeit des Herzens und hohen Druck in den Arterien verursacht); Im Falle von venösem Blut fließt kirschfarbenes Blut in einem konstant langsamen Strom aus (Desoxyhämoglobin, d. h. Hämoglobin, das Sauerstoff liefert, ergibt die Kirschfarbe des Blutes; im Kapillarblut sickert eine kleine Menge Blut durch die beschädigte Haut (Abrieb, Kratzer)..

Allgemein: Blässe, häufiger Puls schwacher Füllung (fadenförmig), Schwindel, Schwäche, Atemnot, kalter Schweiß, Blutdrucksenkung, flache Atmung.

Manchmal ist die Blutungsquelle unter der Kleidung verborgen, so dass das Vorhandensein von Blut darauf auch auf offene Blutungen hinweisen kann.

Mit einem geringen Blutverlust (Abb. 19) gleicht der Körper seinen Mangel aufgrund der Reflexverengung des Lumens der Gefäße der inneren Organe und der anschließenden Umverteilung des Blutes von den inneren Organen zum Gefäßbett aus. Der akute Verlust großer Blutmengen in relativ kurzer Zeit führt zum Auftreten einer akuten unzureichenden Blutversorgung von Geweben mit Sauerstoff. Dies führt zu Störungen in der Aktivität von Gehirn, Herz und Lunge, trägt zur Entwicklung eines Schocks und dann zu einem Endzustand bei. Erste Hilfe sollte auf einen sofortigen Blutstillstand gerichtet werden.

Die Hauptsache bei der Ersten Hilfe bei akutem Blutverlust ist der maximale und schnellste Stopp der Blutung. Blut hat eine wichtige Schutzeigenschaft - die Gerinnbarkeit. Aus diesem Grund tritt ein spontaner Stopp kleiner, häufigerer Kapillarblutungen auf. Bei arteriellen und venösen Blutungen ist ein spontanes Stoppen äußerst selten. Daher muss die Blutung vorübergehend mit allen verfügbaren Mitteln gestoppt werden:

- Fingerdrücken eines Gefäßes;

- die Anwendung eines Gummi-Tourniquets, eines Tourniquet-Twists;

- Anlegen eines Druckverbandes;

- Fixieren der Extremität in der maximalen Flexionsposition.

Fingerdruck. Wenn diese Technik verwendet wird, um die Blutung vorübergehend zu stoppen, muss berücksichtigt werden, dass entweder mit vier Fingern der Hand oder zwei Daumen beider Hände durch das Gefäß gedrückt werden muss. Drücken Sie nicht mit einem Finger. Die Kraft des Fingerdrucks reicht in der Regel nicht länger als 10 Minuten. Mit dieser Methode kann das Opfer nicht übertragen oder übertragen werden. Bei starken Blutungen, Erregung und Unerfahrenheit ist es schwierig, sich an die Druckpunkte zu erinnern. Daher empfehlen sie häufig eine einfache Möglichkeit, die Wunde direkt zu belasten.

Die Blutung wird durch Drücken gestoppt (Abb. 20):

1. Schläfenarterie zum Schläfenbein im Tempel vor und über dem Tragus des Ohres;

2. die äußere Kieferarterie bis zum unteren Rand des Unterkiefers am Rand des hinteren und mittleren Drittels;

3. gemeinsame Halsschlagader zum Karotistuberkel des Querfortsatzes des VI-Halswirbels am inneren Rand des M. sternocleidomastoideus;

4. Arteria subclavia an der I-Rippe im supraklavikulären Bereich außerhalb der Befestigungsstelle des M. sternocleidomastoideus;

5. Achselarterie zum Humeruskopf in der Fossa axillaris;

6. Arteria brachialis zum Humerus im oberen Drittel der Innenfläche der Schulter am Rand des Bizeps;

7. Ulnararterie zum Ulnaknochen im oberen Drittel der Innenfläche des Unterarms;

8. Arteria radialis zum Radialknochen zum Zeitpunkt der Bestimmung des Pulses;

9.10. Oberschenkelarterie - unterhalb der Mitte des Leistenbandes bis zum horizontalen Schambeinast;

11. Die A. tibialis posterior zur hinteren Oberfläche des inneren Sprunggelenks;

12. A. tibialis anterior - in der Mitte des Abstands zwischen den äußeren und inneren Knöcheln unterhalb des Sprunggelenks.

Eine Wunde der Bauchaorta geht mit massiven Blutungen einher, deren vorübergehender Stopp (bei fehlender Fettleibigkeit des Patienten) durch Drücken der Aorta mit der Faust auf die linke Wirbelsäule in Nabelhöhe möglich ist.

Bei Schädigung der Oberschenkelarterie - starke Faustkompression in der Leistenfalte.

Die Anwendung eines Tourniquets ist der Hauptweg, um Blutungen vorübergehend zu stoppen und große arterielle Gefäße der Extremität zu beschädigen. Verwenden Sie dazu ein 1-1,5 m langes Gummiband-Tourniquet. Die folgenden Regeln und das Verfahren zum Anbringen eines arteriellen Tourniquets müssen beachtet werden:

a) Über der Wunde und möglicherweise näher an der Haut am Ort der Anwendung des Tourniquets wird ein Kleidungsstück oder ein Weichgewebe (Schal, Verband usw.) angelegt. Das Fehlen von Falten ist wichtig. Das Tourniquet wird mit der rechten Hand am Rand erfasst, mit der linken - 30-40 cm näher an der Mitte;

b) Das Tourniquet wird von Hand gedehnt und die erste Rundtour wird auferlegt, so dass sich der erste Abschnitt des Tourniquets mit der nachfolgenden Tour überschneidet. Das Tourniquet sollte nicht zu schwach oder zu fest angelegt werden. Ziehen Sie das Tourniquet nur fest, bis die Blutung aufhört Übermäßiges Anziehen erhöht die Schmerzen und verletzt die Nervenstämme. Bei einer schwachen Anwendung eines Tourniquets komprimiert sich die Arterie nicht vollständig und die Blutung setzt sich fort. Legen Sie ohne zu dehnen die nachfolgenden Runden des Tourniquets spiralförmig auf das Glied und befestigen Sie die Enden mit den Haltern. Es sollte daran erinnert werden, dass das Blut mit einer, der engsten Umdrehung stoppt und der Rest mit weniger Kraft überlagert wird, um die hämostatische Spule zu fixieren.

c) die korrekte Anwendung des Tourniquets wird durchgeführt, um die Blutung aus der Wunde, das Verschwinden des Pulses und die Blässe der Haut zu stoppen;

d) Auf dem Tourniquet oder der Kleidung des Opfers ist eine Notiz angebracht (die Sie auf der Haut aufzeichnen können), in der Datum und Uhrzeit (Stunden und Minuten) des Aufbringens des Tourniquets angegeben sind. Schließlich hat nur der Arzt das Recht, das Tourniquet zu entfernen;

e) das Glied mit einem Tourniquet ist immobilisiert; Das Tourniquet ist nicht verbunden, es sollte deutlich sichtbar sein. Im Winter ist das Glied isoliert, damit keine Erfrierungen auftreten. Die Gliedmaßen geben nach Möglichkeit eine erhöhte Position (über der Höhe des Herzens).

Schema 6. Der Wirkungsalgorithmus bei akutem Blutverlust und traumatischem Schock

Die Anwendungszeit des Tourniquets sollte im Winter 1 Stunde und im Sommer 1,5 bis 2 Stunden nicht überschreiten, da sonst eine Extremitätennekrose auftreten kann. Wenn die Verwundeten nach 2 Stunden nicht an eine medizinische Einrichtung geliefert werden, sollte das Tourniquet vorübergehend gelöst werden. Drücken Sie dazu die Arterie mit den Fingern über die Applikationsstelle des Tourniquets und dann langsam, damit der Blutfluss das resultierende Blutgerinnsel nicht herausdrückt. Das Tourniquet wird 5-10 Minuten lang aufgelöst. und zieh ihn wieder rein. Das vorübergehende Lösen des Tourniquets auf diese Weise wird alle 30 Minuten wiederholt, bis das Opfer ärztliche Hilfe erhält. Die mit einem Tourniquet Verwundeten müssen überwacht werden, wie Das Tourniquet kann schwächer werden und die Blutung wird wieder aufgenommen. Die Verwendung von Gurten ist verboten
Verwenden Sie harte, dünne Strukturen (Draht, Spitze), da diese beim Drücken das tiefe Gewebe schädigen.


Um die Blutung vorübergehend zu stoppen, können Sie improvisierte Materialien verwenden: Seil, Gürtel, verdrehtes Taschentuch usw. Mit improvisierten Mitteln wird das Glied auf die gleiche Weise wie ein Tourniquet gezogen oder es wird eine Drehung vorgenommen, deren Ende mit dem Glied verbunden ist.

Wenn Sie die Blutung mit einer Drehung stoppen, wird das Glied über der Wundstelle mit einem Taschentuch in Form eines Tourniquets (dickes Seil, Krawatte, Gürtel) zusammengebunden. Drehen Sie dann einen Stock in den geformten Ring und drehen Sie ihn, bis die Blutung aufhört.

Um Blutungen aus der Halsschlagader zu stoppen, drücken Sie die verwundeten Gefäße mit einem gedehnten Tourniquet (Druckverband) durch eine Baumwollgaze-Walze, die an der Stelle des Fingerdrucks der Halsschlagader installiert ist. Um eine Erstickung zu verhindern, wird das Tourniquet am Arm befestigt, der auf den Kopf zurückgeworfen wird.


Kapillare, venöse und kleine arterielle Blutungen werden durch einen Druckverband gestoppt. Das Verfahren zum Anlegen eines Druckverbandes:

- Decken Sie die Wunde mit einem sterilen Tuch ab.

- Legen Sie auf die Serviette einen fest gedrehten Verband oder ein Stück improvisiertes Gewebe, dessen Größe der Größe der Wunde entspricht.

- Drücken Sie den Tampon 7-10 Minuten lang in die Wunde.

- Verbinden Sie den Tupfer fest mit dem Glied. Die Gliedmaßen geben nach Möglichkeit eine erhöhte Position ein.

Die Vorteile dieser Methode zur Blutstillung: Intakte Arterien funktionieren weiterhin, Nerven und Muskeln werden nicht komprimiert.

Nachteile: Wundtamponierung ist schmerzhaft, der Tampon kann mit Blut gesättigt und geschwächt sein, Sie können diese Methode nicht bei einer offenen Fraktur anwenden.

Bei maximaler Extremitätenflexion kommt es zu Veränderungen der gegenseitigen Position von Blutgefäßen und Knochenformationen (Abb. 27a). Diese Methode wird für arterielle Blutungen aus Wunden an der Basis der Extremität verwendet, wenn die Anwendung eines Tourniquets oder einer Verdrehung nicht möglich ist, und für arterielle Blutungen aus den distalen Extremitäten. Es ist bei Frakturen kontraindiziert..

Um Blutungen aus der Arteria subclavia zu stoppen (Abb. 27b), werden beide Schultern zurückgezogen und in der nächstgelegenen Position mit einem Gürtel oder Verband zusammengebunden, wobei die Arterie zwischen Schlüsselbein und erster Rippe zusammengedrückt wird.

Bei Blutungen aus der Arteria brachialis (Abb. 27c) wird die Schulter maximal zum Oberkörper geführt und fixiert, nachdem zuvor die Walze in die Achselhöhle gelegt wurde.

Bei Blutungen aus den Radial- und Ulnararterien (Abb. 27d) wird eine Baumwollgaze-Walze auf die Flexionsfläche des Ellenbogengelenks gelegt, der Unterarm maximal gebogen, bis der Blutfluss aus der Wunde aufhört, und in dieser Position mit einem Gürtel oder Verband an der Schulter befestigt.

Bei Blutungen aus den Gefäßen des Unterschenkels (Abb. 27d) in der Position des Patienten auf dem Rücken wird eine Baumwollgaze-Rolle in die Kniekehle gelegt, der Oberschenkel zum Bauch gebracht und der Unterschenkel gebogen und mit einem Verband oder Gürtel am Oberschenkel befestigt.

Die Blutung aus der Oberschenkelarterie (Abb. 27f) wird gestoppt, indem die untere Extremität im Hüftgelenk mit einer vorgelegten Rolle gebeugt und am Rumpf befestigt wird.

Verwenden Sie zusammen mit den oben genannten Methoden die erhöhte Position der Extremität und Kälte (zum Beispiel eine Eisblase). Niedrige Temperaturen (um 0 ° C) erhöhen den Gefäßkrampf und beschleunigen die Thrombose.

Kinder leiden häufig unter Nasenbluten infolge eines Schlaganfalls, Pickens in der Nase, starkem Blasen oder Niesen, Schwankungen des Luftdrucks und der Luftfeuchtigkeit, körperlicher Überlastung, übermäßigem Essen, Verstopfung, Überhitzung, hypertensiver Krise, Schädelverletzung und einer Reihe von Krankheiten (z. B. Grippe)..

Erste Hilfe: Neigen Sie Ihren Kopf nach vorne (Sie sollten ihn nicht nach hinten neigen, da Blut unmerklich die Halswand hinunterfließt und die Blutung verborgen wird). Bei leichten Blutungen reicht es aus, den Nasenflügel zum Nasenseptum zu drücken oder vorsichtig einen mit Wasserstoffperoxid angefeuchteten Tupfer in den Nasengang einzuführen. Legen Sie keinen Nasenrücken und Kälte auf den Hinterkopf.

Blutungen aus dem Ohr werden bei Verletzungen des äußeren Gehörgangs und Frakturen der Schädelbasis beobachtet.

Erste Hilfe: Der Patient wird auf eine gesunde Seite gelegt, der Kopf leicht angehoben, eine in Form eines Trichters gefaltete Gaze in den Gehörgang eingeführt, ein aseptischer Verband angelegt. Spülen Sie den Gehörgang nicht.

Erste Hilfe bei inneren Blutungen. Es ist notwendig, absoluten Frieden für das Opfer zu schaffen, Kälte (eine Blase mit Eis oder Schnee, kaltes Wasser) auf den Bereich der angeblichen Blutungsquelle zu legen und das Opfer so schnell wie möglich zur medizinischen Einrichtung zu transportieren.

Die Bestimmung des Blutverlusts während einer Verletzung ist fast immer eine große Schwierigkeit, insbesondere bei inneren Blutungen. Die folgenden Methoden werden verwendet, um das Ausmaß des Blutverlusts zu bestimmen:

1. Entsprechend der Lokalisation einer geschlossenen Fraktur: eine Fraktur einer Rippe oder eines Unterarms - 0,2-0,5 l; Bauchverletzung, Hämothorax - bis zu 2 l; Beckenfraktur - 3,0-5,0 l; Hüftfraktur - 1,0-2,5 Liter; Bruch der Schulter, Unterschenkel - 0,5-1,0 l; Wirbelsäulenfraktur - 0,5-1,5 l; Handflächengroße Kopfhautwunde - 0,5 l.

2. Durch Einweichen der Kleidung: Standard-Waffeltuch - bis zu 0,8 l.

3. Nach dem Durchmesser einer Blutlache auf einer nicht absorbierenden Oberfläche: mit Gerinnseln (Durchmesser 0,4 m) - bis zu 0,7 l; ohne Gerinnsel (Durchmesser 1 m) - bis zu 1 Liter.

4. Größe und Tiefe der Wunde: eine Wunde von der Größe einer Handfläche - bis zu 0,5 l.

5. Bestimmung des Blutverlusts im Verhältnis zur Pulsfrequenz (P) zum systolischen Blutdruck (BP). Normalerweise beträgt dieses Verhältnis (Algover-Index) ungefähr 0,5 P / AD = 60/120. Bei einem Anstieg dieses Indikators auf 1,0 (P / HELL = 100/100) beträgt das Blutverlustvolumen 1-1,2 Liter. für einen Erwachsenen. Wenn es auf 1,5 steigt (P / HELL = 120/80), steigt der Blutverlust auf 1,5-2,0 Liter und wenn es 2,0 erreicht (P / HELL = 120/60) - mehr als 2, 5 l.

Blutung

Anzeichen einer arteriellen Blutung

Das erste, was Sie während der Blutung feststellen müssen, welche Blutgefäße beschädigt sind - Venen, Arterien, Kapillaren. Erste Hilfe wird davon abhängen. Wenn die Arterie beschädigt ist, hat das Blut eine hellscharlachrote Farbe und sprudelt aus der Wunde. Da arterielles Blut vom Herzen zur Peripherie fließt, kann die Blutung gestoppt werden, indem das beschädigte Gefäß über der Verletzungsstelle eingeklemmt wird.

Sie können eine Arterie nur quetschen, indem Sie sie auf den Knochen drücken. Wenn Blutungen aus einer Wunde im mittleren und unteren Drittel der Schulter, des Unterarms und der Hand auftreten, wird die Arteria brachialis gedrückt, wenn Blutungen aus den Wunden im Schultergelenk, in der Achselhöhle, in der Subclavia, in der Arteria subclavia oder Carotis gedrückt werden. Wenn die Blutungsquelle an den unteren Extremitäten liegt, drücken Sie auf die Oberschenkelarterie.

Hilfe bei arteriellen Blutungen

Fingerdruck. Um Blutungen im Notfall zu stoppen, muss die Arterie mit den Fingern oder, wenn es sich um eine Oberschenkelarterie handelt, mit der Faust auf den Knochen gedrückt werden. Mit einer solchen Anstrengung können Sie Ihre Finger jedoch lange Zeit nicht halten. Während Sie die Arterie mit Ihren Fingern halten, muss jemand dringend ein Gummi-Arterien-Tourniquet, Mullservietten und Baumwolle finden.

Die Auferlegung eines arteriellen Tourniquets. Anstelle des Fingerdrucks müssen mehrere Runden arterielles Tourniquet auferlegt werden, wobei Mullservietten und Watte darunter gelegt werden. Die korrekte Anwendung des Tourniquets wird durch das Aufhören der Blutung aus der Wunde (nach der ersten Runde des festgezogenen Tourniquets) und das Fehlen von Pulsationen unterhalb der Applikationsstelle des Tourniquets angezeigt. Ein locker aufgetragenes Tourniquet erhöht nur die Blutung.

Wenn Sie mit einem Tourniquet auf die Halsschlagader drücken, legen Sie unbedingt einen abgewickelten Verband unter das Tourniquet, um die Luftröhre nicht zu quetschen und Ihren Patienten zu erwürgen.

Das Tourniquet kann nicht mehr als 2 Stunden im Sommer und 1 Stunde im Winter angewendet werden. Daher sollte unter dem Tourniquet ein Hinweis angebracht werden, in dem der Zeitpunkt der Anwendung des Tourniquets angegeben wird.

Danach sollte der Patient sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden, und der Teil des Körpers, an dem das Tourniquet angewendet wird, sollte nicht mit Kleidung bedeckt werden..

Die Methode der erzwungenen Extremitätenflexion wird angewendet, wenn arterielle Blutungen nicht von Extremitätenfrakturen begleitet werden. Bei Blutungen aus Hand und Unterarm wird ein Verband an der Innenseite des Gelenks angelegt, der Arm bis zum Versagen im Ellbogengelenk gebogen und mit einem Verband in dieser Position an der Schulter befestigt. Bei Blutungen aus den Wunden der Schulter- und Achselregion wird der Arm hinter dem Rücken zum Versagen gebracht und am Ellbogengelenk gebogen. Das Glied ist mit einem Verband fixiert. Bei Blutungen aus der unteren Extremität wird ein Verband unter das Knie gelegt, das Bein am Knie bis zum Versagen gebeugt und am Oberschenkel befestigt. Bei Blutungen aus dem Oberschenkel wird das Bein sowohl im Knie- als auch im Oberschenkelgelenk gebogen. Gleichzeitig wird ein großer und enger Klumpen Watte oder Kleidung in die Leistengegend gelegt.

Anzeichen einer venösen Blutung

Wenn das Blut eine dunkelrote Farbe hat und mit einem langsamen oder schwach pulsierenden Schlag im Atemrhythmus aus der Wunde kommt, hat Ihr Patient venöse Blutungen. Blutungen aus großen Venen (femoral, subclavia, jugular) stellen eine Gefahr für das Leben des Patienten dar, sowohl aufgrund des schnellen Blutverlusts als auch der Möglichkeit einer Luftembolie. Zusätzlich zu traumatischen Schäden an den Venen ist eine venöse Blutung mit einem Bruch der Blutgefäße in der Nasenschleimhaut oder der Krampfadern der unteren Extremitäten möglich. Epistaxis aufgrund von Aspirin, erhöhter Blutdruck hört möglicherweise nicht lange auf und erfordert eine Krankenhauseinweisung des Patienten. Erste Hilfe bei venösen Blutungen ist das Anlegen eines Druckverbandes in kalter und erhöhter Position.

Hilfe bei venösen Blutungen

Anlegen eines Druckverbandes und Kälteeinwirkung. Ein Druckverband wird unterhalb der Wunde angelegt, wenn venöses Blut von den peripheren Gefäßen zum Herzen steigt. Ein solcher Druckverband besteht aus mehreren sterilen Mullservietten oder einem abgewickelten Verband, auf den ein Tourniquet oder ein elastischer Verband aufgebracht wird. Die Richtigkeit der Auferlegung eines venösen Tourniquets wird durch das Stoppen der Blutung, aber die Aufrechterhaltung der Pulsation unterhalb des Druckortes angezeigt. Auf den Verband in der Projektion zur Blutungsquelle ist es gut, eine Eisblase oder ein mit kaltem Wasser gefülltes Heizkissen zu platzieren. Vergessen Sie nicht, dass nach 30-40 Minuten die Erkältung 10 Minuten lang entfernt werden muss, um den allgemeinen Blutfluss in diesem Bereich wiederherzustellen. Wenn Blutungen von einer Extremität ausgehen, sollten sie erhöht sein..

Bei Nasenbluten wird der Nasenflügel gegen sein Septum gedrückt, und es ist gut, zuerst einen mit 3% Wasserstoffperoxid angefeuchteten Wattebausch in den Nasengang einzuführen. Der Nasen- oder Nackenbereich wird 3-4 Minuten lang mit Unterbrechungen von 3-4 Minuten kalt behandelt, bis die Blutung aufhört. Sie müssen Ihren Kopf nicht zurückwerfen, da Blut in den Rachen fließt.

Anzeichen von Kapillarblutungen

Ein langsamer Blutfluss von der gesamten Wundoberfläche ist ein Indikator für Kapillarblutungen. Trotz der scheinbaren Harmlosigkeit einer solchen Wunde ist es sehr schwierig, solche Blutungen zu stoppen, wenn der Patient an einer schlechten Blutgerinnung (Hämophilie) leidet..

Hilfe bei Kapillarblutungen

Anlegen eines Druckverbandes. Wenn Ihr Medikamentenschrank einen hämostatischen Schwamm hat, sollte dieser auf die Wunde aufgetragen werden, und dann sollte ein Druckverband angelegt werden. Wenn es keinen solchen Schwamm gibt, werden mehrere Schichten Mullservietten auf die Wunde aufgetragen, die mit einem Druckverband fixiert werden.

In jedem Fall sollte die Wunde, wenn sie sich auf einem Glied befindet, eine erhöhte Position erhalten und Frieden und Kälte gewährleistet sein (Eisbeutel)..

Stoppen Sie die arterielle Blutung

Die Situation, die schwere Verletzungen und arterielle Blutungen verursachte, erfordert Schnelligkeit und Entschlossenheit, da sofort Erste Hilfe bei Blutungen geleistet werden sollte. Ein solcher Fall erfordert eine besondere Konzentration der Aufmerksamkeit und Konzentration. Das Leben des Opfers hängt davon ab, wie deutlich die Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen geleistet wird.

Es gibt 3 Hauptarten von Blutungen:

Eine Arterie ist ein Gefäß mit einem dichten und starken Septum, durch das unter hohem Druck Blut fließt und Sauerstoff aus dem Herzmuskel transportiert, der die Organe und Gewebe des Körpers nährt. Wenn dieses Gefäß beschädigt ist, beginnt der Prozess des schnellen Blutverlusts. Dabei geht diese Art von Blut über die Grenzen des Blutkanals hinaus. Jede verletzte Arterie ist eine Gefahr für tödliche arterielle Blutungen, die in etwa einer Stunde auftreten. Wenn eine große Arterie beschädigt ist, beträgt die Zeit für die Unterstützung nicht mehr als zwei Minuten. Dies ist die gefährlichste aller Arten von Blutungen..

Wien ist ein Gefäß mit einer dünneren Wand. Blut, das durch die Venen fließt, enthält große Mengen Kohlendioxid und eine kleine Menge Sauerstoff. Die Folge eines tiefen Schnittes oder einer Wunde ist eine venöse Blutung, die auch mit einem spürbaren Blutverlust behaftet ist. Die sich gleichzeitig entwickelnde Luftembolie droht die Venen zu blockieren.

Kapillaren sind kleine Gefäße, die Sauerstoff und Kohlendioxid austauschen und sich sehr nahe an der Hautoberfläche befinden. Sie sind sehr leicht zu verletzen und hinterlassen Schürfwunden und Wunden. Kapillarblutungen mit starkem Blutverlust verursachen keine Schäden, es besteht jedoch die Gefahr einer infektiösen Entzündung auf beschädigten Oberflächen.

Wie man arterielle Blutungen von venösen unterscheidet

Arterielle Blutungen unterscheiden sich leicht von venösen durch mehrere äußere Anzeichen.

Das durch die Venen fließende Blut ist dunkel und dick. Arterielles Blut unterscheidet sich von venösem Blut durch leuchtend rote Farbe und wässrige Zusammensetzung.

Aus der beschädigten Aorta pulsiert das Blut mit einem Springbrunnen, während sich der Herzmuskel zusammenzieht, was zu einem lebensbedrohlichen Blutverlust führt, der zu Vasokonstriktion und Bewusstlosigkeit führt.

Wenn das venöse Gefäß beschädigt ist, fließt Blut von der beschädigten Stelle willkürlich und nicht so schnell. Dies unterscheidet arterielle Blutungen von venösen.

Vorübergehender Stopp

Bei der Ankunft von Ärzten ist es notwendig, eine Reihe von Maßnahmen durchzuführen, um einen vorübergehenden Stopp der arteriellen Blutung sicherzustellen.

Erste Hilfe bei Blutungen (arteriell) an Punkten:

  • Wenn Sie Erste Hilfe bei Blutungen leisten, müssen Sie sich an die anatomischen Merkmale des menschlichen Körpers erinnern. Da der Herzmuskel den Blutfluss startet, muss die Arterie leicht über den beschädigten Bereich gedrückt werden. Die Ausnahme ist der Bereich von Hals und Kopf. In diesem Fall wird die Arterie unterhalb des beschädigten Bereichs eingeklemmt..
  • Um ein Verrutschen der Arterie zu vermeiden, muss diese fest auf den Knochen gedrückt werden.
  • Wenn das Glied beschädigt ist, muss die Person so platziert werden, dass sich die Schadensstelle über der Höhe des Herzens befindet. Dies hilft, Blutungen zu reduzieren..
  • Kleine menschliche Gefäße werden mit den Fingern eingeklemmt, und große Aorten, die in der Oberschenkel- und Bauchaorta verlaufen, werden mit einer Faust eingeklemmt.
Anatomische Struktur der Arterien

Techniken zum vorübergehenden Stoppen von arteriellen Blutungen:

  • Fingerklemmung eines verletzten Gefäßes.
  • Das Anlegen eines Spannverbandes (Tourniquet).
  • Mit einem Quetschverband.

Mit Hilfe der Fingerklemmung hört eine leichte Blutung auf. In diesem Fall wird die Arterie 10 - 15 Minuten lang mit beiden Händen auf den Knochen gedrückt. Es wird verwendet, wenn es unmöglich ist, einen Quetschverband zu verwenden. Diese Methode verhindert wirksam den Blutverlust einer verletzten Arterie des Kopfes und des Halses..

Fingerklemmung der Arterien

Ein Kompressionsverband gegen Blutungen wird verwendet, um Blutverlust durch kleine Arterien zu verhindern. Dazu muss das verletzte Gefäß mit einem dichten Gewebe gedrückt werden. Die Wunde wird mit einem Verband fest verbunden.

Ein Tourniquet ist die sicherste Methode, um Blutungen zu stoppen, wenn große Arterien in den Gliedmaßen verletzt werden. Wenn kein medizinischer Gurt vorhanden ist, wird ein geeigneter Gegenstand (Gürtel, Verband, Schlauch, Seil) verwendet.

Das Tourniquet wird nur auf die Kompresse über der Wunde angewendet. Vergessen Sie nicht, dass das Tourniquet in der Sommersaison nicht länger als 1 Stunde und im Winter nicht länger als eine halbe Stunde angewendet werden kann. 10 Minuten nach dem Anlegen des Tourniquets muss es leicht gelockert werden. Das gleiche sollte in Abständen von 15 bis 20 Minuten wiederholt werden.

Der Gurt kann nicht überlagert werden:

  • Auf einem Drittel des Oberschenkels (unterer Bereich).
  • Auf einem Drittel der Schulter in der Mitte.
  • Auf einem Drittel der Tibia (obere Region).

Stoppen des Blutverlusts aus verschiedenen Arterien

Bei der Bereitstellung von Erster Hilfe müssen die Regeln zum Stoppen des Blutverlusts aus verschiedenen Arterien beachtet werden.

Stoppen der Karotisblutung

Verletzung und Blutung der Arteria brachialis - Die Hand des Opfers sollte hinter dem Kopf positioniert oder angehoben werden. Drücken Sie das Gefäß mit den Fingern in einem kreisförmigen Umfang. Die Achselhöhle sollte fest gegen den Knochen drücken.

Stoppen Sie starke Blutungen an verletzten Gliedmaßen: Heben Sie sie an und legen Sie einen Druckverband an.

Wenn die Iliakal- oder Subclavia-Arterie beschädigt ist, wird eine enge Tamponade unter Verwendung von in die Wunde eingebetteten sterilen Mulltupfern hergestellt, und eine Packung nicht angelegter Bandagen wird oben fest verbunden..

Enge Tamponadenwunden

Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen aus dem Unterarm:

  • In der Ellbogenbeugung sollten mehrere Packungen Bandagen angelegt und die Hand im Gelenk so weit wie möglich zusammengedrückt werden. Nach dem Festziehen mit einem Tourniquet in einem Abstand von 5 cm über der Verletzung platzieren.
Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen aus dem Unterarm

Erste Hilfe bei schweren Blutungen aus der Oberschenkelarterie:

  • Mit der Kraft des Gewichts muss die Aorta geklemmt werden, die sich im Leistenbereich des Femurs befindet. Mit den Daumen beider Hände wird Kraft auf den Punkt in der Leiste ausgeübt. Fassen Sie den Oberschenkel mit den restlichen Fingern vollständig an.

Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen aus der Hüfte:

  • Klemmt das obere Drittel des Oberschenkels in der inneren Leistenzone sehr fest. Oben mit einem Gurt befestigt.
Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen aus der Hüfte

Die Halsschlagader muss unterhalb des Skarifikationszentrums festgeklemmt werden. Es wird gegen die Wirbel auf der Vorderseite des Halses an der Seite des Kehlkopfes gedrückt und dann ein Druckverband angelegt, unter den ein Mullverband gelegt werden sollte. Dann wird ein Tourniquet angelegt, das über den Arm des Verletzten gezogen wird.

Arten der Fixierung von Gliedmaßen

Während der Skarifizierung der Schläfenaorta wird das Gefäß mit dem Daumen auf den Schläfenknochen gedrückt, der sich vor der Ohrmuschel befindet.

Wenn die Schulter beschädigt ist, muss die Arterie am Knochenvorsprung mit einer Faust in der Achselhöhle eingeklemmt und der Arm fest am Körper gedrückt werden.

Die Bauchaorta muss mit einer Faust in Höhe des Nabels gegen die Wirbelsäule gedrückt werden. Lass niemals deine Hand los.

Um Blutungen aus dem Unterschenkel zu stoppen, muss das maximal gebogene Bein zum Bauch gezogen werden.

Blutung. Arten von Blutungen. Methoden zur Blutstillung

Blutung ist der Blutfluss aus Blutgefäßen, der am häufigsten aufgrund ihrer Schädigung auftritt. In diesem Fall handelt es sich um traumatische Blutungen (Das Training zur Beendigung traumatischer Blutungen wird normalerweise an medizinischen Simulatoren-Dummies Maxim durchgeführt, wobei Pads verwendet werden, die verschiedene Verletzungen und Läsionen simulieren, Blutungen). Blutungen können auch auftreten, wenn ein Gefäß durch einen schmerzhaften Fokus (tuberkulös, krebsartig, ulzerativ) korrodiert wird. Somit tritt eine nicht traumatische Blutung auf..

Traumatische Blutungen sind eines der Hauptzeichen jeder Wunde. Ein Schlag, ein Einschnitt, eine Injektion verletzen die Wände der Gefäße, wodurch Blut aus ihnen fließt. Blutgerinnung. Blut hat eine wichtige Schutzeigenschaft - Gerinnbarkeit; Aufgrund der Fähigkeit des Blutes zur Gerinnung kommt es zu einem spontanen Stopp kleiner, hauptsächlich kapillarer Blutungen. Ein Blutgerinnsel verstopft ein Loch im Gefäß, das während einer Verletzung entstanden ist. In einigen Fällen hört die Blutung aufgrund der Gefäßkompression auf.

Blutung. Bei unzureichender Gerinnbarkeit, überproportional langer, langsamer Gerinnung kommt es zu Blutungen. Personen, die an dieser Krankheit leiden, können eine erhebliche Menge Blut verlieren, wenn Blutungen aus kleinen Gefäßen, kleine Wunden und sogar der Tod auftreten können.

Die Folgen von Blutungen. Bei Blutungen ist die Hauptgefahr mit dem Auftreten einer akuten unzureichenden Blutversorgung des Gewebes verbunden, einem Blutverlust, der zu einer unzureichenden Versorgung der Organe mit Sauerstoff führt und deren Aktivität stört. Zunächst geht es um Gehirn, Herz und Lunge.

Arten von Blutungen.

Blutungen, bei denen Blut von einer Wunde oder natürlichen Körperöffnungen nach außen fließt, werden als äußerlich und blutend bezeichnet. Blutungen, bei denen sich Blut in Körperhöhlen ansammelt, werden als innere Blutungen bezeichnet. Externe Blutungen sind unterteilt in:

  1. Kapillare - tritt bei oberflächlichen Wunden auf; Blut aus der Wunde fließt tropfenweise;
  2. Venös - tritt bei tieferen Wunden auf, wie zum Beispiel geschnitten, punktiert; Bei dieser Art von Blutung wird ein starker Blutfluss von dunkelroter Farbe beobachtet.
  3. Arteriell - tritt bei tief gehackten Stichwunden auf; Arterienblut von leuchtend roter Farbe spritzt aus beschädigten Arterien, in denen es unter hohem Druck steht;
  4. Gemischte Blutungen - treten auf, wenn Venen und Arterien gleichzeitig in einer Wunde bluten.

KAPILLAR- UND VENOUS-HÄMORRHAGE BEENDEN

Die erste Aufgabe bei der Behandlung einer stark blutenden Wunde besteht darin, die Blutung zu stoppen. In diesem Fall sollte man schnell und zielgerichtet handeln, da ein erheblicher Blutverlust während einer Verletzung das Opfer schwächt und sogar eine Bedrohung für sein Leben darstellt. Wenn es möglich ist, einen großen Blutverlust zu verhindern, wird dies die Behandlung der Wunde und die spezielle Behandlung des Opfers erheblich erleichtern und die Folgen von Trauma und Verletzungen verringern.

KAPILLARENTLÜFTUNG BEENDEN

Bei Kapillarblutungen ist der Blutverlust relativ gering. Eine solche Blutung kann schnell gestoppt werden, indem saubere Blutung auf den Blutungsbereich aufgetragen wird. Eine Schicht Watte wird auf die Gaze gelegt und die Wunde verbunden. Wenn weder Gaze noch Verband vorhanden sind, kann der Blutungsbereich mit einem sauberen Taschentuch verbunden werden. Sie können zotteliges Gewebe nicht direkt auf die Wunde auftragen, da sich auf den Zotten eine große Anzahl von 6 Bakterien befindet, die eine Infektion der Wunde verursachen. Aus dem gleichen Grund kann Baumwolle nicht direkt auf eine offene Wunde aufgetragen werden..

VENOUS-ENTLÜFTUNG BEENDEN

Ein gefährlicher Moment venöser Blutungen zusammen mit einer erheblichen Menge verlorenen Blutes besteht darin, dass bei Wunden von Venen, insbesondere der Halsvenen, Luft durch durch Wunden beschädigte Stellen in die Gefäße aufgenommen werden kann. In das Gefäß eintretende Luft kann dann in das Herz eintreten. In solchen Fällen tritt ein tödlicher Zustand auf - eine Luftembolie.

Venöse Blutungen werden am besten durch einen Druckverband gestoppt. Eine saubere Gaze wird auf den Blutungsbereich aufgetragen, ein unentwickelter Verband oder eine mehrmals darüber gefaltete Gaze, im Extremfall ein gefaltetes sauberes Taschentuch. Auf diese Weise angewendet wirken die Mittel als Druckfaktor, der die klaffenden Enden der beschädigten Gefäße drückt. Wenn ein Verband einen solchen drückenden Gegenstand gegen die Wunde drückt, wird das Lumen der Gefäße zusammengedrückt und die Blutung hört auf.

Falls der Assistenzdienstleister keinen Druckverband zur Hand hat und das Opfer stark aus der beschädigten Vene blutet, sollte der Blutungsbereich sofort mit den Fingern gedrückt werden. Bei Blutungen aus einer Vene der oberen Extremität reicht es in einigen Fällen aus, einfach die Hand zu heben. In beiden Fällen sollte dann ein Druckverband auf die Wunde angelegt werden..

Am bequemsten für diese Zwecke ist ein Taschendruckverband, eine Einzelverpackung, die in Apotheken verkauft wird.

ARTERIELLE ENTLÜFTUNG BEENDEN

Arterielle Blutungen sind die gefährlichste aller Arten von Blutungen, da sie schnell zu einer vollständigen Blutung des Opfers führen können.

Arterielle Blutungen können mit einem Druckverband gestoppt werden. Wenn Sie aus einer großen Arterie bluten, sollten Sie sofort den Blutfluss zum beschädigten Bereich stoppen und die Arterie mit Ihrem Finger über die Verletzungsstelle drücken. Diese Maßnahme ist jedoch nur vorübergehend. Drücken Sie mit Ihrem Finger auf die Arterie, bis sie vorbereitet und ein Druckverband angelegt ist..

Bei Blutungen aus der Oberschenkelarterie ist die alleinige Anwendung eines Druckverbandes manchmal unzureichend. In solchen Fällen müssen Sie eine Schleife, ein Tourniquet oder ein improvisiertes Tourniquet auferlegen.

Wenn der Assistenzanbieter keine Standardschlaufe oder kein Standardgeschirr zur Hand hat, können Sie stattdessen einen Schal, ein Taschentuch, eine Krawatte oder Hosenträger verwenden. Ein Tourniquet oder eine Schlaufe an einer Extremität wird unmittelbar über der Blutungsstelle angebracht. Für diese Zwecke ist ein Taschenverband (eine Einzelverpackung) sehr praktisch, bei dem sowohl der Bezug als auch der Druckverband gleichzeitig ausgeführt werden. Legen Sie ein Tourniquet oder eine Schlaufe mit einer Schicht Gaze auf, um Haut und Nerven nicht zu beschädigen. Das angewendete Tourniquet stoppt den Blutfluss zur Extremität vollständig, aber wenn die Schlaufe oder das Tourniquet an der Extremität für eine lange Zeit belassen wird, kann es sogar sterben. Um Blutungen zu stoppen, werden sie daher nur in Ausnahmefällen verwendet, nämlich an Schulter und Oberschenkel (wenn ein Teil der Extremität während der Amputation abgerissen wird)..

Beim Anlegen einer Schlaufe oder eines Tourniquets muss das Opfer innerhalb von zwei Stunden zu einer speziellen chirurgischen Behandlung in eine medizinische Einrichtung gebracht werden.

Die Blutung der oberen Extremität kann mit Hilfe eines im Ellbogen oder in der Achselhöhle eingebetteten Verbandes gestoppt werden, während die Extremität mit einem Tourniquet festgezogen wird. In ähnlicher Weise wirken sie bei Blutungen der unteren Extremität und führen einen Keil in die Kniekehle ein. Diese Methode zur Blutstillung wird zwar nur selten angewendet..

Bei Blutungen aus der Hauptarterie des Gebärmutterhalses - der Karotis - wird die Wunde sofort mit den Fingern oder der Faust zusammengedrückt. Danach wird die Wunde mit viel sauberer Gaze gefüllt. Diese Methode zum Stoppen von Blutungen wird als Verstopfen bezeichnet..

Nach der Ligation (der IPP-1-Verbandbeutel wird verwendet) sollten die Blutgefäße des Opfers mit einigen alkoholfreien Getränken getrunken und so bald wie möglich zu einer medizinischen Einrichtung gebracht werden.

INNEREN BLUTUNGEN

Blutungen in der Bauchhöhle. Solche Blutungen treten auf, wenn sie in den Magen getroffen werden; In den meisten Fällen wird ein Bruch von Leber und Milz beobachtet. Bei Frauen treten intraabdominale Blutungen bei einer Eileiterschwangerschaft auf. Intraabdominelle Blutungen sind durch starke Bauchschmerzen gekennzeichnet. Das Opfer gerät in einen Schockzustand oder verliert das Bewusstsein. Es wird in einer halb sitzenden Position mit an den Knien gebeugten Beinen platziert, eine kalte Kompresse wird auf den Bauch gelegt. Das Opfer sollte weder trinken noch essen. Es ist notwendig, den sofortigen Transport zur Behandlungseinrichtung sicherzustellen..

Blutungen in der Pleurahöhle. Blutungen dieser Art treten beim Aufprall und bei Schäden an der Brust auf. Blut sammelt sich in der Pleurahöhle an und komprimiert in der betroffenen Hälfte die Lunge, wodurch ihre normale Aktivität behindert wird. Die verletzte Person atmet schwer, selbst wenn erhebliche Blutungen ersticken. Es wird in einer halb sitzenden Position mit gebogenen unteren Extremitäten platziert, eine kalte Kompresse wird auf die Brust gelegt. Es ist notwendig, den sofortigen Transport des Opfers zu einer medizinischen Einrichtung sicherzustellen.

AKUTE Anämie BEI BLUTVERLUST

Akute Anämie tritt auf, wenn der Körper eine erhebliche Menge Blut verliert. Der Verlust von nur anderthalb Litern Blut stellt eine große Gefahr für das Leben des Opfers dar.

Bei akuter Anämie klagt der Patient über Schwäche, Blässe wird festgestellt, eingefallene Augen, Puls ist schwach und schnell, der Patient sieht verstört aus, apathisch, kalter Schweiß erscheint auf seiner Stirn. Manchmal kommt es zu unwillkürlichem Wasserlassen und Kot. Kurz gesagt, ein Schock tritt aufgrund einer akuten Anämie auf, die durch Blutverlust verursacht wird. Schließlich fällt das Opfer in Ohnmacht und fällt in Ohnmacht..

WAS PASSIERT IN EINEM MENSCHLICHEN KÖRPER MIT WESENTLICHEM BLUTVERLUST?

Infolge einer Abnahme des Blutvolumens im Kreislaufsystem leiden die Organe des Körpers unter einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Körpers; Dies wirkt sich vor allem auf die Aktivität des Gehirns und den allgemeinen Stoffwechsel aus. Trotz einer Reihe von adaptiven Abwehrmechanismen sind das Gehirn und das Hormonsystem nicht in der Lage, die im Körper auftretenden pathologischen Veränderungen auszugleichen. Wenn dem Opfer in dieser Phase aufgrund einer Lähmung der Atem- und Blutzentren in der Medulla oblongata aufgrund von Sauerstoffmangel keine angemessene Unterstützung gewährt wird, stirbt der Patient.

Erste Hilfe. Ein Patient, der eine erhebliche Menge Blut verloren hat, kann gerettet werden. Dafür ist es jedoch dringend erforderlich, Erste-Hilfe-Maßnahmen zu ergreifen. Zuallererst ist es notwendig, die Blutung zu stoppen, wenn sie infolge eines Verlustes des Gefäßtonus, der mit einem signifikanten Blutverlust beobachtet wird, noch nicht spontan aufgehört hat. Selbst wenn die Blutung aufgehört hat, sollte dennoch ein Druckverband auf die Wunde angelegt werden. Dann öffnet das Opfer das Kleid und den Kragen. unter Wahrung des Bewusstseins und der Abwesenheit von Verletzungen des Verdauungstraktes sollte der Patient Tee trinken. In solchen Fällen wird es nicht empfohlen, schwarzen Kaffee zu geben. Dann wird das Opfer mit leicht gesenktem Kopf auf den Rücken gelegt, seine Arme und Beine werden angehoben und sogar aufgehängt. Diese Position trägt zur Blutversorgung des Gehirns bei und unterstützt dadurch dessen Aktivität. Danach muss das Opfer dringend zu einer medizinischen Einrichtung gebracht werden.

HÖREN SIE AUF, AUS DEN HÜFTEN ZU ENTLÜFTEN

Wenn die Oberschenkelarterie verletzt ist, führt eine Untätigkeit von 2-3 Minuten zwangsläufig zum Tod des Opfers eines Blutverlusts.


1. Drücken Sie mit Ihrer Faust knapp unterhalb der Leistenfalte auf die Oberschenkelarterie.


2. Legen Sie ein Tourniquet auf den Oberschenkel (durch einen glatten, harten Gegenstand wie einen Verbandkopf) und stellen Sie sicher, dass der Puls des Knöchels verschwindet.
3. Fügen Sie eine Notiz ein, die den Zeitpunkt der Anwendung des Tourniquets angibt.
4. Nach dem Auftragen des Tourniquets sollte ein steriler Verband auf die Wunde gelegt werden und einem Erwachsenen sollten 2-3 Tabletten Dipyron angeboten werden (wenn der Patient nicht allergisch auf Medikamente reagiert)..
5. Es ist unmöglich, ein Tourniquet ohne die Hilfe einer zweiten Person (die das Bein anheben muss) an der Oberschenkelarterie anzubringen..
6. Wenn trotz des starken Drucks mit der Faust auf die Oberschenkelarterie weiterhin Blutungen aus der Wunde auftreten, drücken Sie die Faust mit maximaler Anstrengung weiter auf den Oberschenkel und warten Sie, bis die Blutung vollständig aufhört. In keinem Fall sollten Sie Ihre Aktionen beenden.

MASSNAHMEN BEI AMPUTATION VON BÜRSTENFINGERN

Bei der Bereitstellung von Hilfe sollte nicht vergessen werden, dass solche Opfer betäubt werden müssen und dass unter bestimmten Bedingungen die Amputation amputierter Finger tagsüber möglich ist.

1. Setzen Sie das Opfer und heben Sie die Hand.


2. Legen Sie einen Tupfer mit einer großen Menge Verband oder Gaze auf die Wunde.


3. Legen Sie einen Druckverband auf das Ellbogengelenk
4. Eine Hand auf einen Schal legen und Analgin anbieten
5. Bei traumatischer Amputation der Hand ein hämostatisches Tourniquet auftragen
Zum Zwecke einer möglichen Replantation sollten die amputierten Finger oder ihre Fragmente in eine Plastiktüte gelegt werden, die in eine andere mit kaltem Wasser oder Eis gefüllte Tüte abgesenkt werden muss..

MASSNAHMEN ZUR SCHWEREN ENTLÜFTUNG AUS DER RAS DER SCHULTER, SCHULTER UND HAND

Die meisten Menschen verlieren das Bewusstsein, wenn sie Blut sehen. Daher muss das Opfer sitzen oder liegen. In dieser Position ist es einfach, eine der wichtigsten Regeln zum Stoppen von Blutungen aus Wunden der oberen Extremität zu erfüllen - die Wunde sollte höher sein als die Brusthöhe des Opfers.

1. Setzen Sie das Opfer und legen Sie seinen verletzten Arm auf seine Schulter.


2. Drücken Sie die Arteria brachialis auf den Humerus über der Wunde.

3. Legen Sie ein Tourniquet auf den angehobenen Arm und stellen Sie sicher, dass die Radialarterie keinen Puls hat.
4. Legen Sie einen sterilen Verband auf die Wunde. Schmerzmittel geben.
5. Fügen Sie eine Notiz zum Zeitpunkt des Anlegens des Tourniquets ein und überprüfen Sie den Puls erneut


6. Sichern Sie die Hand mit einem Schal


Alle 30 Minuten sollten Sie das Tourniquet entfernen. Warten Sie, bis sich die einzelnen Tropfen in einen Blutkreislauf verwandeln und die Haut unter der Anwendung des Tourniquets rosa wird (es dauert nicht länger als 10-15 Sekunden), und wenden Sie das Tourniquet erneut an. Dies kann innerhalb weniger Stunden erfolgen..

MASSNAHMEN BEI Frakturen des Humerus und der Knochen des Unterarms.

Die verletzte Person kann ihr geschädigtes Glied nicht selbstständig pflegen, die geringsten Bewegungen verursachen starke Schmerzen. Sie sollten die verletzte Hand schnell in einer sanften Position fixieren und 2-3 Tabletten Analgin anbieten.
Es ist notwendig herauszufinden, ob es eine Unverträglichkeit gegenüber Medikamenten gibt. Wenn ja, bieten Sie keine Medikamente an.
1. Wenn der Humerus beschädigt ist, verbinden Sie den Arm mit dem Körper und geben Sie dann 2-3 Tabletten Analgin


2. Bei Beschädigung der Unterarmknochen erste Schiene.
3. Befestigen Sie die beschädigte Hand am Schal und geben Sie 2-3 Tabletten Dipyron
4. Wenn eine Person mit einer Fraktur des Humerus oder der Unterarmknochen starke Blutungen aus der Wunde an der Schulter oder am Unterarm hat, legen Sie ein hämostatisches Tourniquet auf die Schulter und erst dann einen Verband auf die Wunde, schienen Sie die verletzte Extremität und befestigen Sie die Hand am Schal.
5. Um die Wirkung der Pille zu beschleunigen, zerdrücken Sie sie und geben Sie sie in Form eines Pulvers. Wenn Sie 3-5 Minuten lang kein Getränk geben, tritt die analgetische Wirkung in 10-15 Minuten auf.

MASSNAHMEN BEI KNOCHENFALLEN UND SCHÄDEN AN DER ANTI-GELENK.

Wenn sich das Opfer nicht auf das verletzte Bein stützen und sogar seine Zehen bewegen kann, sollte ein Bruch der Knochen des Beins und des Sprunggelenks vermutet werden.
UNTERLASSEN SIE:
-Fühle das Glied, um den Ort der Fraktur zu klären.
-Ziehen Sie vor der Einwirkung eines Anästhetikums Kleidung und Schuhe von einem verletzten Bein aus.
- Bandagen und Reifen ohne Schmerzlinderung.
AKTIONEN:
1. Bieten Sie 2-3 Tabletten Dipyron an (stellen Sie fest, ob der Patient allergisch auf das Medikament reagiert)..
2. Platzieren Sie einen Transportreifen.


3. Der Reifen sollte zusammen aufgetragen werden. Der erste Teilnehmer repariert das beschädigte Bein. Der zweite bildet den Reifen und hält ihn, beginnt unter dem angehobenen Bein.
4. Bevor Sie die Schiene in Form und Größe eines gesunden Beins auftragen, warten Sie 10-15 Minuten, bevor die Analgin einsetzt.
5. Wenn Blut aus der Wunde im Frakturbereich fließt und Knochenfragmente sichtbar sind - legen Sie ein Tourniquet an, bieten Sie Analgin an und legen Sie einen Verband auf die Wunde und die Schiene an der Extremität.
6. Wenn der Fuß oder das Unterschenkel deformiert oder unnatürlich verdreht ist - um das Glied in einer Position zu fixieren, die keine zusätzlichen Schmerzen verursacht, können Sie es mit Kleiderrollen fixieren. Rufen Sie einen Krankenwagen.

Hinzugefügt am: 26.10.2018; Aufrufe: 1041;

Blutung der Oberschenkelarterie

Eine Schädigung der Oberschenkelarterie führt zu einer Lebensgefahr für den Patienten. Dieses Video zeigt die Technik und Technik des Notstopps von Blutungen aus der Oberschenkelarterie. Ein Verständnis dieser Technik ist für jeden Bürger und nicht nur für einen Mediziner erforderlich, da das Leben des letzteren von der Beweglichkeit des Teilnehmers abhängt, der andere verletzt.

Bei langsamer Verbindung empfehlen wir, den Videoclip nach dem vorläufigen Umschreiben anzusehen:

- Laden Sie das Video kostenlos herunter: Methoden zum Stoppen von Blutungen aus der Oberschenkelarterie und die Regeln für die Anwendung eines Tourniquets.avi - Laden Sie dieses Video für Medikamente herunter

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Validol

KompositionLaut Wikipedia INN (internationaler nicht geschützter Name) Validol - Levomenthol - Lösung in Menthylvalerat, chemische Formel - C15H28O2.Zusammensetzung von Validol in Tabletten: 60 mg einer Lösung von Levomenthol in Menthylisovalerat - dem Wirkstoff.

Auskultation des Bauches

ABDOMINALE KÖRPER:
FORSCHUNG DES ABDOMINALS NACH PERKUSSIONSMETHODEN
UND AUSKULATIONENDie Perkussionsmethode ist zusammen mit anderen beschriebenen Bereichen ihrer Anwendung bei der Untersuchung von Bauchorganen wichtig, um die Ursache für eine Zunahme des Abdomens zu bestimmen und insbesondere Anzeichen von Aszites zu identifizieren.