Dermatitis auf der Haut: Behandlung mit Salben und Cremes zu Hause

Dermatitis wird als Entzündung der Haut bezeichnet - das Organ, das sich im menschlichen Körper am oberflächlichsten befindet und von einem ausgedehnten Netzwerk von Gefäßen genährt wird.

Wenn die Unversehrtheit der Haut nicht beeinträchtigt wird und einen sauren pH-Wert aufweist, erfüllt sie eine gute Barrierefunktion und ermöglicht nicht, dass an die Oberfläche gelangende Substanzen absorbiert werden. Es lohnt sich, eine mikrobielle oder allergische Entzündung oder Entzündung infolge einer Verbrennung zu entwickeln - die Haut wird für verschiedene Substanzen durchlässig. Diese Eigenschaft wird von Dermatologen genutzt, die eine Salbe gegen Dermatitis wählen.

Es muss gesagt werden, dass, obwohl die allgemeinen Prozesse, die während einer Entzündung der Haut auftreten, ähnlich sind, der Mechanismus ihres Starts unterschiedlich ist. Daher ist es sehr wichtig, dass das lokale Mittel für seine Behandlung richtig ausgewählt wird und auch die Veränderungen berücksichtigt werden, die sich derzeit im Integumentargewebe befinden. Wir werden analysieren, welche wirksamen Salben und Cremes für jede Art von Dermatitis verwendet werden können..

Arten von Dermatitis

Es gibt Haupttypen von Dermatitis, die je nach Ursache unterteilt sind..

Die Hauptarten der Dermatitis:

  • allergisch - tritt einige Zeit nach Kontakt mit dem Erreger auf;
  • atopisch (entzündlich) - Neurodermitis, Ekzem, Diathese. Chronische Form der allergischen Dermatitis, die durch einen wellenartigen Verlauf gekennzeichnet ist;
  • einfacher Kontakt - unmittelbar nach dem Kontakt tritt eine Reaktion des Organismus auf. Dies schließt Sonneneinstrahlung und Kälte ein;
  • allergischer Kontakt - das Auftreten einer Allergie nach direktem Kontakt mit einem Allergen, beispielsweise einer Nahrungsmittelallergie;
  • Urtikaria - akute Schädigung der Haut allergischen Ursprungs.

Je nach Ursache der Läsion, Lokalisation und Art des Hautausschlags wird zwischen Dermatitis unterschieden:

  • infektiös - eitrige Geschwüre entstehen durch pyogene Bakterien;
  • Pilz (Demodekose) - der Erreger der Krankheit - eine mikroskopisch kleine Zecke Demodex, die Krankheit tritt auf, wenn die Schutzeigenschaften der Haut vermindert sind;
  • Auf der Hautoberfläche bilden sich bullöse Blasen (Bullae), die mit serösem oder blutigem Inhalt gefüllt sind. Nach der Reifung platzen sie, an der Stelle des Ausschlags bilden sich Geschwüre;
  • Ohr - Die Krankheit verläuft akut und chronisch und ist durch starken Juckreiz gekennzeichnet, der durch eine Schädigung der Gehörgänge erschwert wird.
  • Essen - bei Kindern manifestiert es sich in Form von Hautausschlag und Juckreiz, bei Erwachsenen - Verdauungsstörungen, juckende Haut ohne Hautausschlag, Schwäche, Schwellung.

Indikationen für die Verwendung von Salben

Das Auftreten von Dermatitis erfordert eine Behandlung, sehr oft wird Patienten die Verwendung von externen Medikamenten verschrieben. Die Behandlung der Dermatitis mit Salben ist bei folgenden Symptomen erforderlich:

  1. Das Auftreten von starkem Juckreiz in den Läsionen der Epidermis;
  2. Rötung und Peeling der Haut;
  3. Die Krankheit breitet sich schnell auf gesunde Hautpartien aus;
  4. Das Auftreten von Erosion in der Läsion;
  5. Das Auftreten von Sputum in den betroffenen Bereichen der Epidermis.

Die besten Salben gegen Dermatitis sind solche mit einem breiten Wirkungsspektrum. Solche externen Mittel werden bei schweren Erkrankungen verschrieben, die sich deutlich in Symptomen äußern. Gleichzeitig kommt es zu starkem Juckreiz, Hautreizungen und entzündlichen Ödemen. Eine gute Salbe gegen Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern sollte die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • akute und chronische Entzündungsprozesse stoppen;
  • Juckreiz und Brennen beseitigen;
  • die Schwere der Schmerzen reduzieren;
  • Befeuchten Sie die Haut, auch indem Sie die Feuchtigkeit in den Weichteilen zurückhalten.
  • Schützen Sie die Epidermis vor dem Eindringen in die Entzündungsherde von Bakterien, Viren und pathogenen Pilzen.

Bei schwerwiegenden Schäden werden bei der Auswahl von Salben und Cremes zur Behandlung von Dermatitis Kombinationspräparate bevorzugt. Sie umfassen mehrere Wirkstoffe mit verschiedenen pharmakologischen Eigenschaften. Viele Medikamente beseitigen nicht nur Symptome, sondern wirken direkt auf die Ursache der Krankheit. Bei Dermatitis bei Erwachsenen werden häufiger hormonelle Salben verschrieben. Und bei der Behandlung von Kindern werden sicherere, sparsame Mittel eingesetzt..

Hormonelle Salben gegen Dermatitis

Hormonelle Salben werden je nach Stärke der Wirkung in verschiedene Arten unterteilt:

Die Liste der besten Mittel zur Behandlung von Dermatitis zu Hause umfasst solche hormonellen Salben und Cremes:

  1. Hydrocortison-Salbe. Eine der billigsten, aber eher schwachen Salben wird bei Dermatitis, Psoriasis, Ekzemen und einigen anderen Hauterkrankungen eingesetzt. Verwenden Sie dieses Arzneimittel zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab 12 Monaten. Experten empfehlen dieses Tool als erstes Glukokortikosteroid, das verwendet werden kann..
  2. Celestoderm. Die Inhaltsstoffe einer Steroidsalbe gegen Dermatitis dringen schnell in die Haut ein. Das Medikament hat eine entzündungshemmende, antiallergische Wirkung und fördert die Resorption von Ödemen. Das Tool ist für die Behandlung aller Arten von Pathologien indiziert - Kontakt, Seborrhoe, Strahlung, Sonne, Peeling, intertriginös.
  3. Elokom. Dies ist eine hochwirksame Creme gegen entzündliche und allergische Erkrankungen der Haut (seborrhoische, Kontakt-, atopische, allergische Dermatitis). Es kann verwendet werden, um diese Krankheiten bei Kindern ab 2 Jahren zu behandeln..
  4. Advantan. Die therapeutische Wirkung der juckreizhemmenden Salbe bei Dermatitis beruht auf den Eigenschaften des Glukokortikosteroids Methylprednisolon. Es unterdrückt entzündliche und allergische Hautreaktionen, beseitigt Reizungen und Schmerzen. Das Medikament wird häufig Patienten mit Erythem, schwerem Ödem und Schmerzen verschrieben..
  5. Lorinden A und C. Die Zusammensetzung dieser Salbe gegen allergische Dermatitis umfasst Flumethason sowie Clioquinol oder Salicylsäure. Das Produkt trocknet die Haut und beugt Infektionen vor. Es zeichnet sich durch eine milde keratolytische und abschwellende Wirkung aus.
  6. Dermoveit. Salbe und Creme sind zur Behandlung der akuten allergischen Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern bestimmt. Die ausgeprägte entzündungshemmende, juckreizhemmende Wirkung des Arzneimittels liefert den Hauptbestandteil - Clobetasol. Dermoveit wird angewendet, wenn die Behandlung mit anderen hormonellen Arzneimitteln unwirksam ist.

Zu den häufig verschriebenen Medikamenten gehören Medikamente aus der Akriderm-Therapielinie. In ihrer Zusammensetzung kann das Glucocorticosteroid Betamethason mit Salicylsäure, Gentamicin, Clotrimazol kombiniert werden. Zum Beispiel wird Akriderm GK verwendet, um Dermatitis zu behandeln, die durch bakterielle und Pilzinfektionen kompliziert ist..

Die betrachteten Werkzeuge weisen drei Hauptprobleme auf, die in der Tabelle dargestellt sind.

ProblemBeschreibung des Problems
Süchtig machendWenn dieselben Medikamente zur Behandlung von Dermatitis verwendet werden, kann es zu einer Abhängigkeit des Körpers von ihren Bestandteilen kommen. Dies führt dazu, dass Salben bei der Behandlung von Dermatitis unwirksam sind.
NebenwirkungenBei zu langer unsachgemäßer Anwendung von Hormonen treten verschiedene negative Manifestationen (Pigmentierung, Hautatrophie) bis hin zur Nebenniereninsuffizienz auf.
EntzugserscheinungenSie können den Behandlungsverlauf nicht abrupt unterbrechen, hormonelle Medikamente werden schrittweise abgesetzt, wodurch sich die Anzahl der Dosen und die Dosierung verringern.

Salben mit Hormonen gegen Dermatitis auf der Haut bei Erwachsenen werden normalerweise in folgenden Fällen verschrieben:

  • mit Kontakt und allergischer Dermatitis, die akute Entzündungsprozesse auf der Haut hervorrufen;
  • mit Neurodermitis;
  • mit einem Rückfall der Dermatitis;
  • wenn es keine positive Dynamik gibt, wenn nicht hormonelle Salben verwendet werden;
  • wenn das Risiko eines Ekzems besteht;
  • mit Erythem durch Allergien hervorgerufen.

Hormonelle Salben haben gemeinsame Kontraindikationen für alle Medikamente:

  • persönliche Ablehnung von Arzneimittelbestandteilen durch den Körper;
  • das Vorhandensein sexuell übertragbarer Krankheiten;
  • das Vorhandensein von Herpes oder Windpocken;
  • kann nicht für Tuberkulose verwendet werden;
  • pilzliche oder bakterielle Hautläsionen;
  • Helminthiasen;
  • nicht empfohlen für werdende und stillende Mütter;
  • Alter der Kinder (von sechs Monaten bis zwei Jahren).

Auf dem pharmakologischen Markt gibt es eine große Auswahl an nicht hormonellen Salben, die sich in Zusammensetzung, Wirkung und Preis unterscheiden.

Nicht hormonelle Salben gegen Dermatitis

Nicht-hormonelle Salben zeichnen sich durch eine natürlichere Zusammensetzung aus, was ihre Sicherheit für die Gesundheit erklärt. Darüber hinaus können Sie sie für eine lange Zeit verwenden..

Nicht-hormonelle Salben können in mehrere Kategorien unterteilt werden, von denen jede ihre eigene Wirkung auf die Haut hat:

  1. Antiseptische Wirkung - Desinfizieren, Bakterien dürfen nicht in die entstehenden Geschwüre eindringen (Furacilinovaya, Dermatolovaya-Salbe, "Levosin");
  2. Entzündungshemmende Wirkung - lindert Juckreiz und Reizungen, stoppt entzündliche Prozesse (Ichthyol, Zinksalbe, „Finistil“);
  3. Regenerierende (restaurative) Wirkung - fördert die Heilung der Haut, löst die natürlichen Prozesse der Geweberegeneration aus ("Bepanten", "Radevit");
  4. Feuchtigkeitsspendende Wirkung - Wiederherstellung des Wasserhaushalts der Haut, was zu einer schnelleren Regeneration beiträgt ("Wedestim", "Keratolan").

Die effektivste Liste nicht hormoneller Salben und Cremes ist in der folgenden Tabelle aufgeführt:

DrogengruppeDrogennamenWelche Krankheiten werden verwendet?
Salben mit AntibiotikaSyntomycin-Salbe, Levomekol, Erythromycin-Salbe, Baneocin, Tetracyclin-SalbeInfektiöse Dermatitis bakteriellen Ursprungs unter Hinzufügung einer Sekundärinfektion
Weichmacher (Feuchtigkeitscremes)Bepanten, Panthenol, Videstim, HarnstoffcremeAlle Hauterkrankungen mit den Phänomenen Trockenheit und Peeling, trockene Dermatitis, seborrhoische Dermatitis
TrocknungsmittelZinksalbe, Retinoic Salbe, Schwefelsalbe, Desitin, TsinokapDas Phänomen des Weinens mit atopischer, allergischer, Kontakt- und anderen Arten von Dermatitis
WundheilungsprodukteVishnevsky-Salbe, Zorka-Salbe, Calendula-Salbe, Methyluracil-Salbe, Solcoseryl, Eplan, ProtopicBei allen Arten von Dermatitis im Stadium der Genesung. Tragen Sie aktiv zur Wiederherstellung der Epidermis bei
Entzündungshemmende MedikamenteHeparinsalbe, Heilersalbe, Tsinovit, Elidel, Gistan N, Desitin, NaftadermFür alle Arten von Krankheiten
AntipruritikaLa Cree, Menthol-Salbe, Fenistil-Gel, rosa Balsam, Pantalfamarin,Es wird bei juckender Dermatitis sowie bei anderen Hauterkrankungen angewendet, die mit Juckreiz einhergehen.
Antiseptische Salben und CremesBoro-plus, Ichthyol-Salbe, Hautkappe, Tannensalbe, Salicylsalbe, Losterin, AisidaMit infektiöser Dermatitis sowie zur Vorbeugung von Sekundärinfektionen
AntimykotikaSalbe und Creme Clotrimazol, Ketoconazol Salbe, NizoralcremeMit pilzlicher, seborrhoischer Dermatitis

Die meisten der oben genannten Medikamente haben mehrere Wirkungen gleichzeitig (zum Beispiel hat Elidel antiseptische, entzündungshemmende und juckreizhemmende Wirkungen). Details zu jedem Medikament finden Sie in der Gebrauchsanweisung. In der Anmerkung zu den Arzneimitteln wird auch angegeben, ab welchem ​​Alter das eine oder andere Mittel angewendet werden kann. Außerdem sind Kontraindikationen und die Art der Anwendung angegeben.

Günstige Salben und Cremes gegen Dermatitis

Im Folgenden werden teure Dermatitis-Medikamente sowie deren immer billigere Gegenstücke beworben..

Teure MedikamentePreis, reiben)Verfügbare AnalogaPreis, reiben)
Lokoid300Hydrocortison-Salbe>dreißig
Bepanten750Dexpanthenol150
Celestoderm320Betaderm130
Advantan650Metipred200
Elokom400Momat140
Hautkappe900Pyrithionzink600
Exoderyl800Fungoterbin350

Vor dem Kauf eines Analogons müssen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen und einen Arzt konsultieren.

Erweichende Salben

Die erweichende Salbe gegen Hautdermatitis lindert nicht nur den Juckreiz, sondern trägt auch zur schnelleren Heilung der Haut bei, lindert Entzündungen und beseitigt Trockenheit und Risse. Zu diesen Fonds gehören:

Die Zusammensetzung dieser Arzneimittel hat unterschiedliche Substanzen, aber die Auswirkungen ihrer Verwendung sind ähnlich. Wenn Sie eine Salbe gegen Dermatitis bei Kindern wählen müssen, ist es besser, sich für ein Mittel aus dieser Gruppe zu entscheiden.

Entzündungshemmende Salben

Calcineurin-Hemmer (Elidel, Protopic) beseitigen nicht nur wirksam den Juckreiz, sondern stoppen auch entzündliche Prozesse in der Haut.

Diese Medikamente können hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit nicht mit hormonellen Wirkstoffen verglichen werden, können jedoch im Gegensatz zu Glukokortikosteroiden über einen langen Zeitraum ohne Angst vor schwerwiegenden Nebenwirkungen angewendet werden..

Trocknen von Salben

Im Stadium des Benetzungsprozesses werden Salben und Cremes gegen Dermatitis mit Trocknungseffekt verwendet. Diese Wirkung besitzen Produkte, die Zink, Schwefel, Teer, Ichthyol, Acetylsalicylsäure und andere Substanzen enthalten. Diese beinhalten:

  • Tsindol;
  • Zinksalbe;
  • Naftaderm;
  • Coloidin;
  • Desitin et al.

Diese Medikamente haben auch eine antiseptische, antimykotische Wirkung, reduzieren den Juckreiz und normalisieren die Prozesse der Verhornung der Haut..

Antipruritische Salben

Dermatitis geht immer mit Juckreiz einher. Es kann unterschiedlich schwer sein. Bei starkem Juckreiz werden die Patienten nervös, verlieren den Frieden und schlafen. Stress verschlimmert nur den Verlauf der Dermatitis. Daher ist es in solchen Situationen wichtig, den Zustand von Patienten mit Antipruritika zu lindern..

Zu diesem Zweck werden externe Antihistaminika (Fenistil-Gel gegen Dermatitis) und Calcineurin-Inhibitoren (Protopic, Elidel) verwendet. Diese Medikamente stoppen Entzündungen, haben eine anästhetische Wirkung und reduzieren so den Juckreiz der Haut. Eine Dermatitis-Salbe auf der Haut auf der Basis von Menthol hat ebenfalls eine ähnliche Wirkung (Boromentol, Menovazan). Es kühlt und beruhigt die entzündete Haut, verringert die Empfindlichkeit der Rezeptoren, wodurch der betroffene Bereich für eine Weile nicht mehr juckt.

Wie bereits oben erwähnt, wirkt eine hormonelle juckreizhemmende Salbe mit Dermatitis schneller und wirksamer. Trotzdem ist es aufgrund des geringen Risikos von Nebenwirkungen und einer kleinen Liste von Kontraindikationen besser, mit der Behandlung mit nicht-hormonellen Salben zu beginnen.

Behandlung von seborrhoischen Hautläsionen

Die Hauptsalbe für seborrhoische Dermatitis ist ein Antimykotikum: Ketoconazol, Nizoral, Sebozol, Nizorex, Mycozoral.

Es wird empfohlen, betroffene Haut mit keratoregulatorischen Mitteln (z. B. Mustela Stelaker) zu behandeln. In besonderen Fällen werden Sulsena-Paste und Hydrocortison-Salbe zugesetzt, bei der Behandlung dieser Art von Dermatitis werden jedoch physiotherapeutische Methoden bevorzugt.

Heilmittel gegen Neurodermitis

Die Therapie der atopischen Dermatitis beginnt mit der Verwendung von nicht hormonellen Mitteln. Das sind Gistan, Fenistil, Eplan, Radevit. Wenn innerhalb weniger Tage die Schwere der klinischen Manifestationen nicht abnimmt, wird das Therapieschema angepasst.

Es wird mit hormonellen Medikamenten aufgefüllt:

  • Kutiveyt;
  • Akriderm;
  • Momatom;
  • Beloderm;
  • Celestoderm.

Günstige Salben gegen Dermatitis (Prednison, Hydrocortison) sind nur bei leichten Hautausschlägen wirksam. Papeln, Vesikel, Blasen können mit normalerweise teuren Mitteln, zum Beispiel Cutivet, beseitigt werden.

Nach dem Verschwinden des Hautausschlags werden den Patienten Dexpanthenol-Mittel zur beschleunigten Hautregeneration verschrieben. Wenn der Verlauf der Pathologie durch eine Infektion kompliziert wird, wird die Verwendung von Arzneimitteln mit einer kombinierten Zusammensetzung empfohlen - Akriderm GK, Triderm.

Salbe oder Creme gegen Dermatitis - die besser zu verwenden ist?

Viele Leute denken, dass Salbe und Creme fast dasselbe sind, aber das ist ein großer Fehler. Tatsächlich handelt es sich hierbei um zwei getrennte Darreichungsformen, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften in Bezug auf Zusammensetzung und Verwendung aufweist, und sie haben auch ihre eigenen Vor- und Nachteile..

Salbe ist ein Mittel, das viel Fett enthält, so dass ein solches Medikament gut in die tieferen Hautschichten eindringt und die notwendige therapeutische Wirkung hat. Sie werden normalerweise zur Behandlung von Hautausschlägen bei trockener Haut eingesetzt. In keinem Fall können sie verwendet werden, wenn auch kleine Einweichbereiche beobachtet werden. Zusätzlich zu der Tatsache, dass dies nicht zu dem gewünschten Effekt führt, kann die Verwendung von Salbe in einigen Fällen sogar Schaden anrichten. Der Nachteil dieser Darreichungsform ist, dass sie langsam absorbiert werden und fettige Flecken auf der Kleidung hinterlassen können..

Creme ist ein Arzneimittel, das hauptsächlich aus Ölen und Wasser besteht. Daher ziehen Cremes schnell ein und hinterlassen keine fettigen Spuren auf Haut und Kleidung. Cremes können jedoch nicht in die tieferen Hautschichten eindringen und werden daher nur bei oberflächlichen Hautläsionen verwendet. Creme wird zur Behandlung von Hautausschlägen mit Benetzung empfohlen. Die Creme eignet sich auch besser für die Anwendung im Kindesalter, insbesondere bis zu 5-6 Jahren.

Die Wahl zwischen den oben genannten Darreichungsformen sollte mit dem Arzt vereinbart werden, da der Spezialist die Art, Tiefe und Lage der Läsion richtig einschätzen kann. Und die Wirksamkeit der weiteren Behandlung hängt direkt von der richtigen Wahl der Darreichungsform ab.

Verhütung

Die Prävention von Dermatitis zielt darauf ab, die Remissionen zu verlängern und die Anzahl der Exazerbationen zu minimieren.

  • Bei allergischer Dermatitis müssen allergene Faktoren ausgeschlossen werden - halten Sie sich an eine Diät, verwenden Sie hypoallergene Kosmetika, tragen Sie Kleidung und Schuhe aus natürlichen Materialien usw..
  • Bei Kontaktdermatitis besteht die Hauptempfehlung darin, den Kontakt mit reizenden Substanzen zu verhindern. Ist dies dennoch der Fall, muss der betroffene Bereich so bald wie möglich (je nach Auslöser) mit Wasser oder einem Gegenmittel gespült werden..

Für alle Arten von Krankheiten wird empfohlen, einen gesunden Lebensstil zu führen, Sport zu treiben und an der frischen Luft zu gehen. Dies führt zu einer Stimulation der Schutzeigenschaften des Körpers. Es ist auch notwendig, die möglichen Herde chronischer Infektionen zu desinfizieren, wenn möglich, jährlich einer Spa-Behandlung und Verhärtung zu unterziehen.

7 besten Antibiotika-Salben zur Wundheilung

Während des gesamten Lebens sind wir mit verschiedenen Hautläsionen konfrontiert - Schürfwunden, Schnitten, Verbrennungen sowie Hautkrankheiten. Es ist recht einfach, mit kleinen Wunden umzugehen, aber wenn der Schaden einen großen Bereich der Haut betrifft, können Sie nicht auf eine antibakterielle Salbe verzichten.

Catalia.ru wird über die sieben beliebtesten Antibiotika-Salben zur Heilung eitriger Wunden sprechen.

Die Vorteile von antibakteriellen Salben

Wenn die Haut verletzt ist, besteht ein hohes Infektionsrisiko. Krankheitserreger können schwere Entzündungsprozesse mit verschiedenen Komplikationen verursachen..

Dank antibakterieller und antiseptischer Salben:

  • Infektionssymptome werden beseitigt;
  • Schmerz wird entfernt;
  • entzündliche Prozesse hören auf;
  • der Heilungsprozess, der Stoffwechsel werden beschleunigt, die Durchblutung wird aktiviert;
  • pathogene Mikroflora wird zerstört.

Anwendungshinweise

Antibiotika-Salben sind angezeigt für:

  • Verbrennungen (Chemikalien, kochendes Wasser usw.);
  • Dekubitus, trophische und Krampfgeschwüre;
  • chronische Dermatose, Dermatitis, Streptodermie bei Erwachsenen und Kindern;
  • eitrige Wunden;
  • Akne, subkutane Akne;
  • Erfrierung;
  • Abrieb, Schnitte, Risse;
  • Erosion;
  • Furunkulose, Karbunkel;
  • Erysipel;
  • Bisse von Tieren, Insekten;
  • Ekzeme an den Beinen und anderen Körperteilen.

Liste der wirksamen Salben

Wir werden 8 beliebte Antibiotika-Salben in der Zusammensetzung berücksichtigen:

  • Baneocin;
  • Syntomycin-Salbe;
  • Levomekol;
  • Lincomycin-Salbe;
  • Bactroban;
  • Oflokain;
  • Gentamicin.

Verschreiben Sie sich oder Ihren Lieben auf keinen Fall selbst antibakterielle Salben. Dies kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen..

Bevor Sie dieses oder jenes Mittel anwenden, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, da verschiedene Medikamente Kontraindikationen haben können.

Baneocin

Ein kombiniertes Medikament mit zwei Antibiotika in der Zusammensetzung - Neomycin und Bacitracin. Es hat eine bakterizide Wirkung. Von Patienten gut vertragen.

Anwendungshinweise:

  • fokale Hautinfektionen (Karbunkel, Furunkel, Staphylokokken-Sykose, Paronychie, eitrige Hydradenitis, tiefe Follikulitis);
  • bakterielle Infektionen der Haut mit begrenzter Prävalenz (sekundär infiziertes Ekzem, ansteckender Impetigo, sekundäre Infektion mit Schnitten, Dermatosen, Verbrennungen, Hauttransplantation und plastischer Chirurgie, infizierte Geschwüre der unteren Extremitäten);
  • Prävention von Infektionen nach der Operation.

Kontraindikationen:

  • ausgedehnte Hautläsionen;
  • Pathologie des Vestibular- und Cochlea-Apparats (Cochlea des Innenohrs);
  • schwere Verletzungen der funktionellen Aktivität der Nieren (vor dem Hintergrund eines Herz- oder Nierenversagens);
  • Trommelfellbruch;
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten in der Zusammensetzung;
  • gleichzeitige Anwendung mit systemischen Antibiotika der Aminoglycosidgruppe.

Nebenwirkungen:

  • allergische Reaktionen (Trockenheit und Rötung der Haut, Juckreiz, Hautausschläge);
  • bei der Behandlung von Patienten mit ausgedehnter Schädigung der Haut - nephrotoxische Wirkung, neuromuskuläre Blockade, Schädigung der Cochlea und des Vestibularapparates).

Art der Anwendung: Das Produkt wird 2-3 mal täglich auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen, es ist unter einem Verband möglich. Die Dosierung wird individuell vergeben!

Bewertungen über die Salbe sind positiv, Menschen unterscheiden die folgenden Pluspunkte:

  • wirksam bei Furunkulose, Sekundärinfektion (mit atopischer Dermatitis) und anderen eitrigen Infektionen;
  • schnelle und spürbare Wirkung;
  • kompaktes Rohr;
  • bequeme Anwendung und Verteilung;
  • kann in der Kindheit verwendet werden.

Von den Minuspunkten ist ein Eisenrohr zu beachten, ein hoher Preis (180-380 Rubel).

Syntomycin-Salbe

Als Teil des Produkts wirkt ein Breitbandantibiotikum - Chloramphenicol - bakteriostatisch.

Anwendungshinweise:

  • kocht;
  • eitrige Hautläsionen;
  • trophische Geschwüre;
  • brennt 2 und 3 Grad;
  • Nippelrisse während des Stillens.

Kontraindikationen:

  • Blutkrankheiten, schwere Leberfunktionsstörungen, Mangel des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, Hauterkrankungen (Psoriasis, Ekzeme, Pilzkrankheiten);
  • Schwangerschaft, Stillzeit, Alter der Kinder bis zu 4 Wochen (Neugeborene);
  • Überempfindlichkeit gegen Chloramphenicol, Thiamphenicol, Azidamphenicol.

Nebenwirkungen:

  • Hautreizung;
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag, Angioödem, Urtikaria).

Art der Anwendung: Salbe wird auf die betroffene Stelle oder Mulltupfer aufgetragen. Legen Sie einen Verband darauf. Die Häufigkeit der Verbände wird vom behandelnden Arzt verordnet (in der Regel nach 1-5 Tagen)..

  • erschwinglicher Preis (ca. 50 Rubel);
  • schnelle Wundheilung;
  • hilft Akne loszuwerden.
  • Kann süchtig machen und allergisch sein;
  • trocknet die Haut.

Levomekol

Levomekol ist eine wirksame Heilsalbe mit einem Antibiotikum gegen Wunden. Dies ist ein kombiniertes Medikament, das Entzündungen lindert und eine antimikrobielle Wirkung hat. Die Salbe zeigt sich genau bei eitrigen Wunden, einschließlich infizierter, in der ersten Phase des Wundprozesses (eitrig-nekrotisch)..

Die Zusammensetzung der Salbe enthält zwei Wirkstoffe:

  • Chloramphenicol (wirkt antibakteriell);
  • Methyluracil (fördert eine schnellere Wundheilung).

Kontraindikationen:

  • Neigung zu allergischen Reaktionen;
  • individuelle Intoleranz.

Nebenwirkungen: Hautausschläge.

Art der Anwendung: Die Wunde sollte locker mit sterilen, in Salbe getränkten Mullservietten gefüllt sein. Sie können das Medikament mit einer Spritze durch den Katheter in den betroffenen Bereich injizieren. Dazu muss die Salbe auf 35-36 Grad erhitzt werden. Die Verbände werden täglich durchgeführt, bis die Wunde von eitrig-nekrotischen Massen gereinigt ist..

Eine große Anzahl von Bewertungen besagt, dass Levomekol eitrige Wunden verschiedener Herkunft perfekt heilt. Ein erschwinglicher Preis (ca. 110-140 Rubel) ist ein schöner Bonus. Von den Minuspunkten wird die Qualität der Röhre selbst notiert - sie reißt und leckt.

Lincomycin-Salbe

Lincomycin ist ein Antibiotikum der Linkcosamid-Gruppe. Bei therapeutischen Dosen wirkt es bakteriostatisch, bei höheren Konzentrationen bakterizid..

Indikationen: eitrig-entzündliche Hauterkrankungen.

Kontraindikationen:

  • schwere Verletzungen in Leber und Nieren;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • Überempfindlichkeit gegen Clindamycin und Lincomycin.

Nebenwirkungen: Quincke-Ödem, Urtikaria, anaphylaktischer Schock, exfoliative Dermatitis.

Art der Anwendung: Tragen Sie eine dünne Schicht auf die betroffene Haut auf.

  • heilt schnell Wunden und reduziert Entzündungen;
  • Es ist preiswert (ca. 100 Rubel);
  • lindert Schmerzen.

In den Bewertungen wurden keine Nachteile gefunden. Aber natürlich ist dieses oder jenes Medikament immer für jemanden geeignet, aber nicht für jemanden. Dies muss beachtet werden..

Baktroban

Die Zusammensetzung enthält ein Breitbandantibiotikum Mupirocin, das eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung hat (in hohen Konzentrationen)..

Indikationen:

  • primäre Hautinfektionen - Follikulitis, Impetigo, Furunkulose (auch mit Furunkeln im Ohr), Ekthym;
  • sekundäre Hautinfektionen - infiziertes Trauma und Ekzem, kleinere Wunden und Verbrennungen;
  • Prävention von bakteriellen Infektionen mit unverschmutzten Hautläsionen (Abschürfungen, Schnitte).

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Salbe.

Es wird mit Vorsicht bei Nierenversagen (mittelschwer und schwer) sowie bei altersbedingten Patienten verschrieben..

Nebenwirkungen: Brennen, Juckreiz, Kribbeln, Erythem, Trockenheit.

Art der Anwendung: Eine kleine Salbe wird 2-3 mal täglich mit einem Wattestäbchen oder Mulltupfer auf die Wunde aufgetragen. Jeder einfache Verband kann oben angebracht werden. Sie können nicht länger als 10 Tage mit Salbe behandelt werden.

Das Werkzeug bewältigt effektiv Furunkel und andere eitrige Formationen auf der Haut, hat eine schnelle therapeutische Wirkung und lindert schwere Entzündungen. Von den Minuspunkten kann man die geringe Größe der Röhre und die hohen Kosten (ca. 400 Rubel) feststellen..

Oflokain

Kombinierte Vorbereitung zur äußerlichen Anwendung, die:

  • betäubt (aufgrund von Lidocain);
  • bietet eine antimikrobielle Wirkung (aufgrund des Gehalts an Ofloxacin im Antibiotikum).

Indikationen:

  • komplizierte infizierte Wunden in der ersten Phase des Wundprozesses (Dekubitus, Abszesse, trophische Geschwüre usw.) nach chirurgischer Behandlung;
  • Vorbeugung und Behandlung der Eiterung von Wunden infolge einer Verbrennung;
  • eitrig-entzündliche Hauterkrankungen, die durch eine auf Ofloxacin empfindliche bakterielle Mikroflora hervorgerufen werden.

Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit gegen Ofloxacin oder andere Chinolonderivate, gegen Lidocainhydrochlorid und andere Anästhetika vom lokalen Amidtyp;
  • Überempfindlichkeit gegen andere Bestandteile des Arzneimittels.

Das Medikament wird nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit oder zur Behandlung von Kindern angewendet.

Nebenwirkungen: Hautreizungen, Juckreiz, Brennen, Hautausschlag, Weinen, Hyperämie, allergische Reaktionen.

Art der Anwendung: Nach der vorläufigen Behandlung des geschädigten Bereichs wird die Salbe auf die Wunde aufgetragen, ein Mullverband wird darauf aufgetragen. Bei eitrigen Wunden sollte das Medikament einmal täglich zur Behandlung von Verbrennungen angewendet werden - abhängig von der Menge der Wundentladung (einmal täglich oder 2-3 mal pro Woche)..

Nach den Bewertungen zu urteilen, bewältigt die Salbe die zugewiesenen Aufgaben. Die Leute listen die folgenden Vorteile auf:

  • heilt schnell Wunden;
  • betäubt;
  • bequeme Verpackung;
  • günstiger Preis (ca. 100 Rubel).

Unter den Minuspunkten kann unterschieden werden, dass viele Patienten in den ersten Minuten ein brennendes Gefühl (als ob sie backen) verspüren, sowie die Tatsache, dass das Medikament nicht für Kinder unter 18 Jahren, schwangere und stillende Frauen angewendet werden sollte.

Gentamicin-Akos

Die Zusammensetzung enthält das Antibiotikum Gentamicin, das eine bakterizide Wirkung hat.

Anwendungsgebiete: Pyodermie (einschließlich Gangrän), oberflächliche Follikulitis, Furunkulose, Sykose, Paronychie, infizierte seborrhoische Dermatitis, infizierte Akne, sekundäre Hautinfektionen, Verbrennungen, Druckgeschwüre, schlecht heilende Geschwüre, infizierte Krampfgeschwüre.

Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit gegen das Antibiotikum in der Zusammensetzung sowie andere Antibiotika der Aminoglycosidgruppe;
  • schwere Nierenfunktionsstörung;
  • Urämie;
  • Hörnerven-Neuritis;
  • Kinder gebären, stillen.

Nebenwirkungen: allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz, Fieber, Urtikaria, Quincke-Ödem).

Art der Anwendung: Die Salbe wird 3-4 mal täglich angewendet.

Die Menschen bemerken die folgenden Vorteile des Arzneimittels:

  • hilft schnell bei eitrigen Entzündungen nach Mückenstichen;
  • beschleunigt die Wundheilung;
  • zu einem erschwinglichen Preis verkauft (ca. 100 Rubel).

Von den Minuspunkten kann festgestellt werden, dass die Salbe Kleidung befleckt.

Fazit

Achten Sie darauf, die vom Arzt verschriebene Dosierung und die Dauer der Behandlung einzuhalten. Aufgrund der Unterbrechung des Verlaufs, Verstößen gegen das Anwendungsintervall treten Bakterien auf, die gegen die Wirkung des Antibiotikums resistent sind. Dies führt zu einem Rückfall der Infektion..

Salben zur Heilung und Behandlung offener Wunden, Weinen, eitriger Abschürfungen, Schnitte, postoperative Nähte

Das Hauptprinzip von Salben zur Heilung verschiedener Arten von Wunden ist die Desinfektion und Geweberegeneration. Dank dessen heilen auch tiefe Läsionen, ohne Narben zu hinterlassen. Sie werden nach Reinigung des geschädigten Hautbereichs mit einer Desinfektionslösung aufgetragen..

Arten von Wundheilungssalben

Je nach Wirkung werden antiseptische, antibakterielle und regenerierende Salben unterschieden. Die erste wird für kleine Abriebe, flache Schnitte, Kratzer verwendet. Regenerationsmittel werden im Stadium der Wundheilung benötigt, um eine schnelle Gewebereparatur zu stimulieren..

Zur Behandlung infizierter Läsionen in Form von Eiterung, Abszessen sowie trophischen Geschwüren werden antibakterielle Salben verwendet, die häufig mehrere Wirkungen gleichzeitig kombinieren.
Ab welchem ​​Alter können Heilmittel eingesetzt werden??

Kinder haben leichte Verletzungen und verschiedene Verbrennungen ersten Grades (ohne Blasenbildung), die bis zu 3% der Hautoberfläche des gesamten Körpers einnehmen, werden zu Hause mit improvisierten Mitteln behandelt. In der folgenden Tabelle sind die Arzneimittel aufgeführt, die in einem Hausapothekenschrank zur Behandlung von Schnitten und Blutergüssen erforderlich sind..

Alter des KindesWundheilungssalben und -lösungen
1. Tag und älterBaneocin
2. Monat und älterSyntomycin
3. Monat und älterStreptozid
3 Jahre und älterWasserstoffperoxid (3%), Kaliumpermanganat (0,5%), Chlordexidin
Über 12 Jahre altFucorcin

Als nächstes wird 1-1,5 Stunden lang ein steriler Mullverband auf den verletzten Bereich aufgebracht, wonach er vorsichtig entfernt und zuvor mit einem der aufgeführten Antiseptika angefeuchtet wird, um die Manipulation zu erleichtern.

Um zu verhindern, dass der Verband vor dem Verband an der Wunde haftet, können Sie ihn auch mit Miramistin-Salbe schmieren. Das gleiche Werkzeug wird nach dem Entfernen des Verbandes in einer dünnen Schicht aufgetragen. Es verhindert den Eintritt in den Körper durch Schädigung sowohl aerober als auch anaerober Bakterien und wird bei verschiedenen nicht umfangreichen häuslichen Verletzungen eingesetzt..

Nach Tierbissen oder tiefen Wunden, schweren Blutergüssen und kontaminierten Wunden nach der ersten Wundbehandlung ist eine zusätzliche schnelle medizinische Behandlung erforderlich.

Salben zur Heilung von Wundoberflächen bei der Behandlung von langheilenden, eitrigen, weinenden Wunden bei Kindern verwenden hauptsächlich Folgendes:

  • Eplan;
  • Levosin;
  • Panthenol;
  • Baneocin;
  • Solcoseryl;
  • Levomekol;
  • Erythomycin;
  • Tetracyclin.

Es ist wichtig zu wissen! Es wird nicht empfohlen, eine feuchte Wunde bei Kindern unter 12 Jahren mit Jod oder Alkohol zu kauterisieren: Diese Produkte können die empfindliche Haut eines Kindes stark verbrennen und dadurch die Tiefe der Verletzung erhöhen.

Ein weiteres Extrem ist nicht zulässig, da die Verwendung von Babycreme eine feuchte Umgebung in geschädigter Haut schafft und deren Narbenbildung verlangsamt.

Pharmazeutische Salben für eitrige, schlecht heilende Wunden

Krankheitserreger mit Eiterbildung werden durch Krankheitserreger verursacht wie:

  • Streptokokken;
  • Pseudomonaden;
  • Staphylokokken;
  • Mykobakterien.

In solchen Fällen verbinden sich manchmal Schmerzen, Pochen oder platzende Schmerzen, Hyperämie und Rötung des umgebenden Gewebes mit den typischen Anzeichen einer Wundentzündung. Dann werden antibakterielle oder bakterielle Salben mit einem breiten Wirkungsspektrum mit entzündungshemmender und regenerierender Wirkung verschrieben. Solche Mittel können Schmerzmittel einschließen..

Sie werden mit sauberen Fingern (es ist erforderlich, die Hände mit einer Desinfektionslösung zu behandeln) oder einer Serviette direkt auf die Wunde aufgetragen, um den Kontakt des Schlauchs mit der Wunde zu vermeiden. Bewahren Sie Medikamente an einem dunklen, kühlen Ort auf. Nach Gebrauch beträgt ihre Haltbarkeit nicht mehr als einen Monat.

Eine Salbe zur Wundheilung kann unten aus der vorgeschlagenen Liste der besten Arzneimittel dieser Gruppe ausgewählt werden (die durchschnittlichen Kosten in Online-Apotheken sind in Klammern angegeben, der Preis variiert je nach Hersteller)..

Levomekol

Die Salbe (111-250 Rubel) besteht aus zwei antimikrobiellen Komponenten, gegen die die meisten pathogenen Mikroorganismen empfindlich sind - Chloramphenicol und Metirulacil. Letzteres hat die zusätzliche Eigenschaft, die natürliche Immunität von Zellen zu verbessern.

Levomekol - die beliebteste, kostengünstigste und effektivste Salbe zur Wundheilung

Indikationen für die Verwendung von Salben sind:

  • Furunkulose;
  • Carbunculosis;
  • infizierte Verbrennungen;
  • trophische Läsionen;
  • postoperative Wunden;
  • eitrig-nekrotische Prozesse im Gewebe;

Das Instrument ist neben der individuellen Substanzunverträglichkeit bei Ekzemen, Hautpilzerkrankungen und Psoriasis kontraindiziert.

Vor der Verwendung des Arzneimittels wird die Wunde mit einem flüssigen Desinfektionsmittel gereinigt und anschließend eine dünne Salbenschicht verteilt, wobei ein steriler Verband darauf aufgetragen wird. Der Eingriff wird bis zur vollständigen Genesung viermal täglich durchgeführt.

Vishnevsky Salbe

Dieses Medikament (9-71 Rubel) ist eine Kombination aus Wismuttribromphenolat mit natürlichen Bestandteilen: Birkenteer und Rizinusöl.

Das Arzneimittel hat antiseptische und regenerierende Eigenschaften und wird in folgenden Fällen verschrieben:

  • Verbrennungen, Druckstellen;
  • chirurgische Wunden;
  • chronische Endarteriitis;
  • Störungen des Gewebetrophismus;
  • Hautinfektionskrankheiten (Abszesse, Furunkel), Psoriasis.

Zusätzlich zur persönlichen Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Komponenten ist das Medikament bei Zystosen, Proktitis und Lipomen sowie bei Nierenfunktionsstörungen kontraindiziert. Aufgrund der Tatsache, dass das Präparat eine photosensibilisierende Komponente - Birkenteer - enthält, wird es in der Frühjahr-Sommer-Saison nicht an ungeschützten Stellen des Körpers angewendet, da es die Anfälligkeit der Haut für UV-Strahlung erhöht und Sonnenbrand verursachen kann.

Tragen Sie den Balsam zweimal täglich in einer kleinen Schicht auf, wobei Sie den Kontakt mit der Hautschleimhaut vermeiden, und bedecken Sie den behandelten Bereich anschließend mit einem mehrschichtigen Verband.

Syntomycin-Salbe

Die aktive Komponente der Salbe (38-97 Rubel) ist Synthomycin. Das Wirkprinzip der Substanz besteht darin, die Synthese von Pathogenproteinen zu unterdrücken: Staphylokokken und Streptokokken sowie eine Reihe von gramnegativen Bakterien, die die folgenden Störungen verursachen:

  • Verbrennungen (bis Grad III);
  • Risse in den Brustwarzen während der Stillzeit;
  • lange heilende trophische Geschwüre;
  • infektiöse Entzündung der Haut mit eitrigem Inhalt.

Sie können das Mittel nicht für Pilzinfektionen, Dermatosen verwenden. Liniment wird mit einem Mulltupfer auf schmerzhafte Stellen aufgetragen. Ein Verband wird oben angelegt. Die Verbände werden je nach Schweregrad der Läsion einmal alle 1-3 Tage für einen individuell ausgewählten Zeitraum (1-2 Wochen) durchgeführt..

Ichthyol Salbe

Eine Salbe (52-135 Rubel) auf Paraffinbasis mit Ichthyol wirkt entzündungshemmend, lokalanästhetisch und bakterizid. Darüber hinaus beschleunigt dieses Werkzeug die Freisetzung von eitrigem Exsudat aus den Pusteln, wodurch sich im Anfangsstadium verschiedene Formationen ohne chirurgischen Eingriff auf natürliche Weise auflösen können.

Indikationen für die Anwendung sind geschlossene (nicht blutende) Wunden, Erysipel, Ekzeme.

Es ist nicht ratsam, das Produkt auf geöffneten eitrigen Wunden und Schleimhäuten zu verschmieren.

Eine kleine Menge des Arzneimittels wird mit sauberen Fingern auf schmerzende Haut aufgetragen und mit einem Verband bedeckt. Der Eingriff wird 2-3 mal am Tag durchgeführt. Der Behandlungsverlauf wird individuell festgelegt, wenn Sie sich erholen.

Edas-202m

Dies ist ein kombiniertes homöopathisches Mittel (90-154 Rubel), das aus Extrakten von Belladonna, Echinacea, Ringelblume, Kamille und Heparsulfur besteht.

Für seine Verwendung gibt es eine Vielzahl von Indikationen:

  • trophische Geschwüre;
  • Verbrennungen, Dermatosen;
  • Schürfwunden, Windelausschlag;
  • verschiedene Hautverletzungen mit Eiterbildung, Juckreiz.

Das Medikament verursacht normalerweise keine Nebenwirkungen; In seltenen Fällen kann ein Hautausschlag auftreten, wenn Sie gegen eine der Komponenten allergisch sind. Die Salbe wird dreimal täglich mit einer dicken Schicht auf geschädigte Hautpartien aufgetragen.

Salben für offene, postoperative Wunden

Eine Salbe zur Heilung offener Wunden enthält neben der Desinfektionskomponente Erweichungsmittel (Glycerin, Allantoin) und natürliche Substanzen, die die Geweberegeneration stimulieren.

Ihre Verwendung verhindert das Auftreten von Narben an der Stelle chirurgischer Nähte und beseitigt vorhandene Narben teilweise, macht die raue Haut weich und aktiviert die lokale Zellerneuerung. Solche Salben haben auch entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften, als ob sie die Haut an Anwendungsorten abkühlen würden.

Solcoseryl

Die aktive Komponente der Salbe (362-518 Rubel) ist das deproteinierte Kalbsblutdialysat, das die regenerative Wirkung durch Stimulierung der Kollagensynthese in geschädigten Zellen bestimmt und bei verschiedenen Arten von schwierigen Heilungsverletzungen hilft. Es wird verwendet, um feuchte Wunden auf den Schleimhäuten in der Chirurgie und Zahnmedizin zu behandeln..

Gegenanzeigen, zusätzlich zu Allergien, hat das Medikament nicht. Das Werkzeug wird bis zu dreimal täglich in geringer Menge auf die Wunde aufgetragen. Wenn die verletzte Oberfläche die Schleimhaut ist, wird sie mit einem flüssigen Antiseptikum (Chlorhexidin oder seine Analoga) vorgespült und mit steriler Gaze getrocknet, wobei der Kontakt mit Wasser und Gegenständen in den ersten 3 Stunden vermieden wird.

Actovegin

Das Medikament (ab 532 Rubel) besteht aus Kälbern, die aus hämoderivierendem Protein des Blutes gereinigt werden und die lokale Durchblutung und den Stoffwechsel im Gewebe beeinflussen und den Sauerstoffaustausch beeinflussen. Daher wird es bei schweren trophischen Gewebestörungen wie weinenden Geschwüren (insbesondere durch Diabetes), langfristigen nicht heilenden Verletzungen, die unter anderem durch Strahlung verursacht werden, eingesetzt.

Das Werkzeug hat keine Kontraindikationen, außer Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung. Das Medikament wird 4 Mal täglich mit einer dünnen Schicht auf der Haut 12 Tage lang angewendet.

Bepanten

Diese Salbe (382-761 Rub.) Enthält Dexapanthenol, das wie Pantothensäure wirkt, ein natürliches Vitamin, das die Wundheilung beschleunigt. Im Gegensatz zu letzterem wird diese Substanz jedoch viel leichter vom Körper aufgenommen. Es wird für Risse und andere Mikrotraumas der Haut sowie für chronische Geschwüre zu therapeutischen Zwecken verschrieben.

Das Arzneimittel hat praktisch keine Kontraindikationen, außer für die Anwendung auf den schleimigen Teil der Haut. Die Salbe wird 1-3 mal täglich für einen individuell ausgewählten Zeitraum aufgetragen.

Eplan

Das Medikament (98-181 Rubel) hat eine starke desinfizierende Wirkung, selbst bei Komplikationen der Wundheilung durch eine Sekundärinfektion, und schützt die verletzte Haut bis zu 7 Stunden vor einer Vielzahl von Krankheitserregern, einschließlich Pilzen.

Dies wird durch die kombinierte Zusammensetzung erreicht:

  • Glyconal;
  • Glycerin;
  • Ethylcarbitol;
  • Triethylenglykol.

Dank dessen werden Schwellungen und Schmerzen in Wunden mit Abschürfungen, Schnitten, Druckstellen und anderen Arten von Hautläsionen schnell beseitigt. Darüber hinaus schützt das Produkt vor den schädlichen Auswirkungen toxischer chemischer Verbindungen und Metalle auf die Wunde, beispielsweise bei versehentlichem Kontakt mit Farbe oder Lack.

Das Arzneimittel ist normalerweise gut verträglich, kann jedoch Allergien auslösen, wenn Sie überempfindlich gegen die Komponenten sind. Aufgrund seiner Wirkung auf die Blutgerinnung wird es auch nicht für Wunden mit längerer Blutung verschrieben..

Das Medikament wird auf die Haut aufgetragen, wenn es absorbiert und getrocknet wird. Bei schweren Verletzungen wie Geschwüren und eitrigen, nicht heilenden Wunden werden diese zusätzlich durch Anlegen eines zuvor mit dem Produkt getränkten Verbandes verbunden. Die tägliche Behandlung der Wunden erfolgt bis zur vollständigen Genesung. Zur Vorbeugung von Verätzungen wird das Arzneimittel morgens und abends in einer Menge von 0,2 g pro dm 2 Haut aufgetragen.

Salben zum Weinen von Wunden mit trocknender und antibakterieller Wirkung

Eine Salbe zur Wundheilung, die nicht gut heilt und von Zeit zu Zeit Diskontinuitäten mit der Freisetzung einer Anemone bildet, zeichnet sich durch ausgeprägte antibakterielle und dehydratisierende Eigenschaften aus. Aufgrund dessen stoppt die Proliferation schädlicher Bakterien und totes Gewebe heilt schneller.

Levosin

Dies ist eine Salbe (95 Rubel) mit einem breiten Wirkungsspektrum in Bezug auf eine Reihe von grampositiven und gramnegativen Bakterien, die durch einen Komplex antibakterieller Substanzen erreicht wird: Methyluracil, Sulfadimethoxin und Chloramphenicol. Daher wird es häufig zur gleichzeitigen Infektion mit mehreren Arten von Bakterien oder zur Komplikation einer Sekundärinfektion eingesetzt..

Das Anästhetikum Trimecaine lindert Schmerzen an der Verletzungsstelle, und die stabilisierende Komponente Polyethylenglykol trägt zum tiefen Eindringen von Wirkstoffen an der Applikationsstelle bei. Das Werkzeug stimuliert den natürlichen Durchgang von toten Zellen und Eiter aus dem Gewebe und beschleunigt die Heilung..

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels umfassen pilzliche und nicht infektiöse Hauterkrankungen..

Tragen Sie das Arzneimittel mit sterilen Tüchern in vertikalen Bewegungen auf, um eine lockere Oberfläche zu erhalten. Der Vorgang endet mit einem Verband, der täglich bis zur Aushärtung wiederholt wird.

Baneocin

Ein auf Zinkbacitracin und Neomycinsulfat basierendes bakterizides Mittel (181-385 Rubel) wirkt lokal bei der Behandlung von infizierten Wunden, Hautgeschwüren und -rissen, Ekzemen mit eitrigem Ausfluss sowie zur Vorbeugung von Infektionen nach Operationen (Kauterisation, Exzision). Es normalisiert die natürliche Verdunstung von Feuchtigkeit aus der Haut, trocknet feuchte Wunden aus und wirkt beruhigend auf sie..

Trotz der Tatsache, dass das Medikament als relativ sicher gilt und erforderlichenfalls auch für Neugeborene verschrieben wird, wird seine Verwendung bei hoher Empfindlichkeit gegenüber Aminoglykosid-Antibiotika und tiefen Wunden nicht empfohlen: Aufgrund der erhöhten Fähigkeit von Wirkstoffen, in die tieferen Hautschichten einzudringen, ist eine toxische Wirkung wahrscheinlich.

Es ist nicht hinnehmbar, Mittel in den Gehörgang, die Bindehaut der Augen und die Schleimhäute zu legen. Das Arzneimittel wird auch nicht bei schwerwiegenden Erkrankungen des Herzens, der Nieren und des Nervensystems angewendet.

Die Salbe wird in einer kleinen Menge mit leichten Reibbewegungen 2-4 mal täglich für eine Woche aufgetragen. Bei Wiederholung des Kurses wird die Nutzungshäufigkeit zweimal reduziert.

Dioxidin

Diese Monotherapie (379-527 Rubel) mit einem breiten Anwendungsbereich ist wirksam bei der Bekämpfung von Wunden von Pseudomonas aeruginosa, Darm- und Ruhrbazillen, Staphylokokken, Streptokokken und anderen Anaerobier. Es wird häufig für die bakterielle Resistenz gegen Nitrofurane, Sulfonamide verschrieben..

Es wird sowohl zur Vorbeugung infektiöser Komplikationen nach medizinischen Eingriffen, begleitet von Mikro- und Makroschäden am Gewebe (z. B. nach Einführung eines Katheters in die Harnwege) als auch eitrig-entzündlichen Prozessen in tiefen Wunden eingesetzt.

Das Mittel ist bei Hypofunktion der Nebennierenrinde und individueller Intoleranz kontraindiziert. Eine 1% ige Lösung wird verwendet, indem die Wunde 3 Wochen oder länger 1-2 mal täglich benetzt und versorgt wird. Ein zweiter Kurs ist in mindestens 1 Monat möglich.

Chlorhexidin

Ein antimikrobielles Mittel (10-152 Rubel) mit Chlorhexidingluconat wirkt gegen eine Vielzahl von gramnegativen und grampositiven Bakterien. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass es gegen Proteus und Pseudomonaden unwirksam ist. Das Arzneimittel wird zur Desinfektion begrenzter verwundeter, verbrannter Hautbereiche verwendet, um eine eitrige-septische Behandlung zu verhindern und umfassend zu behandeln.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament bei Dermatitis, viralen Hautläsionen und zur Behandlung von Schleimhautwunden zu verwenden.

Nach der Verarbeitung der Läsionen mit einer Lösung wird ein in Emulsion angefeuchtetes Gewebe auf die Wunde aufgebracht, das dann mit einem Verband oder Pflaster fixiert wird.

Preiswerte Salben mit schneller Wirkung bei Schürfwunden, Schnitten und anderen Wunden

Manchmal kann sich die Heilungszeit aufgrund einer Abnahme der lokalen Immunität oder einiger chronischer Krankheiten verzögern. In solchen Fällen ist es notwendig, die dafür verschriebenen Medikamente zu verwenden, um dem Körper bei der Bewältigung der Infektion zu helfen.

Methyluracil

Das Arzneimittel (49-193 Rubel) enthält Metirulacil, eine antibakterielle Komponente mit entzündungshemmender Wirkung, die Entzündungen lindert und die Zellerneuerung in geschädigten Geweben beschleunigt. Es wird zur schnellen Heilung von Wunden und verschiedenen Verbrennungen eingesetzt..

Das Medikament ist zur Anwendung bei Erkrankungen des lymphatischen und hämatopoetischen Systems, bösartigen Tumoren, Hautausschlägen und erhöhter Granulation kontraindiziert. Das Werkzeug wird 1 Monat lang einmal täglich in einer dünnen Schicht in einer Menge von 5 bis 20 g aufgetragen.

Miramistin

Salbe (164-357 Rubel) mit Miramistin wird verwendet, um infizierte Wunden verschiedener Herkunft zu behandeln und eine erneute Infektion von heilenden Wunden zu verhindern. Es ist wirksam gegen aerobe und anaerobe Krankheitserreger, Ascomyceten, Sporen, Hefen, Dermatophyten und Pilze.

Zusammen mit einem Antibiotikum verringert es die Resistenz von Mikroorganismen gegen antimikrobielle Substanzen. Das Tool ist auch bei Problemen mit der Wundheilung wirksam, die durch Immunschwächezustände verursacht werden..

Eine Kontraindikation für die Verwendung von Salbe ist eine persönliche Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament. Das Werkzeug wird auf einen Mulltupfer aufgetragen, der dann an der mit einem Verband befestigten Schadensstelle angebracht wird. Manipulationen werden dreimal täglich von 3 bis 5 Tagen durchgeführt.

Argosulfan

Eine cremige Emulsion mit Silberionen und Sulfathiazol eignet sich zur Behandlung offener Wunden, weinender und eitriger Geschwüre in verschiedenen Körperteilen (einschließlich Schleimhäuten). Die antimikrobielle Wirkung erstreckt sich auf die Mischflora und besteht darin, die Produktion von Tetrahydrofolatsäure zu unterdrücken, die für das Leben von Mikroben notwendig ist.

Es ist nicht für schwangere Frauen und mit Stillen verschrieben. Auf die beschädigte Oberfläche wird das Produkt 2 bis 3 mal täglich mit einer Schicht von ca. 3 mm aufgetragen, bis eine vollständige Erholung erreicht ist.

Betadine

Eine Salbe (ab 166 Rubel) auf der Basis von Povidoniod mit antimikrobiellen Eigenschaften, die zur Wundheilung verwendet wird, wirkt gegen eine Reihe von Viren, Pilzen und Bakterien. Es behandelt sowohl beschädigte Schleimhäute als auch andere verletzte Gewebe, die insbesondere durch Verbrennungen verursacht werden..

Neben der persönlichen Intoleranz gibt es spezifische Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels:

  • Autoimmunthyreoiditis;
  • Nierenversagen;
  • Dühring-Syndrom (eine Art Dermatitis);
  • endemischer sowie knotiger kolloidaler Kropf.

Vor dem Auftragen der Salbe muss die Haut mit einem flüssigen Antiseptikum gereinigt werden. Danach wird die Salbe auf die Wunde aufgetragen, gefolgt von einem Verband. Der Eingriff wird dreimal täglich durchgeführt. Der Kurs dauert 1-2 Wochen, bis der Schaden vollständig geheilt ist..

Artikelgestaltung: Mila Fridan

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Glukose 5 8

Viele Menschen, die ihren Blutzucker 6,0 mmol / l oder höher entdeckt haben, geraten in Panik und glauben fälschlicherweise, dass sie mit Diabetes begonnen haben. Wenn Sie Blut von einem Finger auf leeren Magen gespendet haben, bedeutet ein Zuckerspiegel von 5,6 bis 6,6 mmol / l nicht das Auftreten von Diabetes, sondern zeigt nur eine Verletzung der Insulinsensitivität oder der Glukosetoleranz an.

Warum sind Granulozyten im Blut erhöht und was bedeutet das??

Inhalt

Was passiert im Körper, wenn die Granulozyten erhöht sind? Was bedeutet das? Granulozyten sind weiße Blutkörperchen mit Granulat im Inneren.