Gibt es einen Husten bei einem Herzinfarkt?

Gibt es einen Husten bei einem Herzinfarkt?

LiveInternetLiveInternet

-Musik

-E-Mail-Abonnement

Selbsthilfehusten beim ersten Anzeichen eines Myokardinfarkts? Riskiere nicht dein Leben!

Selbsthilfehusten beim ersten Anzeichen eines Myokardinfarkts? Riskiere nicht dein Leben!

Ein Fahrrad fährt im Internet herum, dass es bei den ersten Anzeichen eines Myokardinfarkts notwendig ist, gut zu husten, und dies wird eine Person retten. Es wäre nicht so beängstigend, wenn es sich um eine weniger schwerwiegende Krankheit handeln würde, die eine kompetente Notfallversorgung erfordert. Bei Myokardinfarkt sind Experimente nicht akzeptabel!

Dieses Fahrrad breitet sich "mit Lichtgeschwindigkeit" aus und man kann sich nicht mehr erinnern, wer diesen gefährlichen Mythos hervorgebracht hat. Eines ist klar, es ist weit von der Medizin entfernt und es ist schwierig, den Schaden aus solchen Empfehlungen zu überschätzen.

Myokardinfarkt ist eine schwere Herzerkrankung, die in jedem dritten Fall zum Tod führt. Laut Statistik sterben 30% der Patienten innerhalb der ersten Stunde, 40% gehen innerhalb von 4 Stunden, der Rest überlebt erst am nächsten Tag.

Eine hohe Sterblichkeit aufgrund eines Herzinfarkts ist nicht das Ergebnis unzureichender medizinischer Versorgung. Die Hälfte der "Herzinfarkte" stirbt ohne Kontaktaufnahme mit einem Arzt. Patienten unterschätzen die Bedrohung, ziehen es vor, unabhängig behandelt zu werden, und verwenden zweifelhafte Empfehlungen aus dem Internet. Die Zeit läuft ab, die Krankheit schreitet voran, Veränderungen im Myokard werden irreversibel und tödlich.
Was ist ein Herzinfarkt??

Myokardinfarkt ist eine schwere Manifestation einer ischämischen Erkrankung, die durch eine Fehlfunktion des Herzens infolge der Nekrose der Myokardstelle gekennzeichnet ist, wenn die arterielle Blutversorgung stoppt und diese mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

Koronararterien sind für die Ernährung des Herzens verantwortlich. Wenn sich die Arterien infolge von Stresshormonen oder infolge der Ablagerung von Cholesterin und der Bildung von atherosklerotischen Plaques verengen, beginnen die Myokardmuskeln beim geringsten emotionalen oder physischen Stress zu verhungern - dies ist eine Katastrophe. Manchmal wird ein Blutgerinnsel zur Ursache eines Herzinfarkts, der in die Koronararterie gelangt, diese verstopft, manchmal reißt das Gefäß vor dem Hintergrund eines hohen Blutdrucks. Ein Ergebnis: Der Muskel stirbt, das Herz erfüllt seine Funktionen nicht mehr.
=
Und wenn es kein Herzinfarkt ist?

Bei einem klassischen Anfall eines Herzinfarkts sind hinter dem Brustbein starke Druckschmerzen zu spüren, die sich bis zum Hals, dem linken Arm und unter dem Schulterblatt erstrecken. Akuter Schmerz stimuliert die Freisetzung von Stresshormonen, die Tachykardie, Krämpfe der Herzkranzgefäße und Verschlimmerung der Myokardischämie verursachen. Der Patient gerät in Panik, kalter Schweiß tritt auf seiner Stirn auf. Es gibt eine Angst vor dem Tod, ein Gefühl von Luftmangel, einen Herzschlag, Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens. Nitroglycerin hilft nicht, Schwäche und Bewusstlosigkeit treten aufgrund von Herzrhythmusstörungen auf.

Ein Herzinfarkt kann sich blitzschnell entwickeln, aber häufiger gehen ihm Angina pectoris-Anfälle und Herzschmerzen voraus, die zwischen 15 Minuten und einer Stunde dauern. Dies ist eine Zeit, in der eine kompetente Notfallversorgung von entscheidender Bedeutung ist. Bei einem Myokardinfarkt ist eine Verzögerung des Todes gleichbedeutend.

Herzinfarkt Husten ist kein Assistent

"Wehe den Ärzten" rät beim ersten Anzeichen eines Myokardinfarkts, mit der "Selbstreanimation" zu beginnen..

„Keine Panik, fange schnell und sehr stark an zu husten und atme jedes Mal tief ein. Der Husten sollte tief und lang sein, schleimlösend aus den Tiefen der Brust. Einatmen und Husten sollten alle zwei Sekunden ohne Pause wiederholt werden, bis Hilfe eintrifft oder das Gefühl entsteht, dass das Herz normal zu schlagen beginnt.

Tiefes Atmen versorgt die Lunge mit Sauerstoff, und ein Husten drückt das Herz zusammen und fördert die Durchblutung. Der Druck auf das Herz hilft, den normalen Rhythmus wiederherzustellen. ".

Jeder Kardiologe ist entsetzt über diesen Analphabetismus.

Erstens kann kein einziger Herzinfarktpatient seinen Zustand beurteilen und eine genaue Diagnose stellen..

Zweitens hungert das Herz bei einem Myokardinfarkt und jede körperliche Aktivität, einschließlich eines angespannten Hustens, beraubt den bereits „mittellosen“ Herzmuskel, was zu einer Erhöhung der Nekrosezone führt.
Was müssen wir tun?

Die Notfallversorgung bei Myokardinfarkt umfasst das Anrufen des Krankenwagenteams. Sie können das Problem nicht selbst lösen, husten oder husten nicht.

Wenn Herzschmerzen auftreten, wenn Sie alleine sind, sollten Sie:

Wählen Sie die medizinische Notrufnummer und melden Sie, was passiert ist.

Bieten Sie Zugang zur Wohnung. Bitten Sie Außenstehende um Hilfe, rufen Sie die Nachbarn an. Wenn während der Fahrt ein Herzinfarkt vermutet wird, halten Sie das Auto an, schalten Sie den Alarm ein, öffnen Sie die Fenster, schreien oder signalisieren Sie, um die Aufmerksamkeit vorbeifahrender Fahrer auf sich zu ziehen.

Keine Panik, keine Aufregung und keine Eile. Um den Gürtel zu lösen, lösen Sie den Kragen und legen Sie sich mit den Füßen über die Höhe des Herzens. Dadurch wird eine zusätzliche Durchblutung des Myokards erreicht.

Nehmen Sie eine Tablette Nitroglycerin unter die Zunge. Nehmen Sie nach 5 Minuten eine weitere und sogar eine dritte Tablette ein. Myokardinfarkt tritt selten „aus heiterem Himmel“ auf, häufiger bei erfahrenen Patienten mit Angina pectoris, daher sollte Nitroglycerin zur Hand sein.

Wie für die Empfehlungen für Husten mit Herzinfarkt. Die Autoren beziehen sich auf einen Artikel, der in der Zeitschrift "JOURNAL OF GENERAL HOSPITAL ROCHESTER" Nr. 240 veröffentlicht wurde. Ja, das ist Pech, eine solche Zeitschrift existiert, aber es gibt dort keinen Artikel. Der Verlag hat bereits mehr als eine Gegenargumentation veröffentlicht. Weder die American Cardiology Association noch der Resuscitation Council in Großbritannien bestätigen die Vorteile einer Husten-Therapie bei Herzinfarkt.

Husten mit Myokardinfarkt

STARKES COUGH NACH BEWEGTEN INFARKTIONEN

Sie sind jedoch ein nicht autorisierter Benutzer.

Wenn Sie sich zuvor registriert haben, melden Sie sich an (Anmeldeformular oben rechts auf der Website). Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, registrieren Sie sich.

Herzhusten - Klinische Kardiologie Teil 1

Neben Atemnot, Herzklopfen und Schmerzen im Vorhofbereich und hinter dem Brustbein ist Husten die häufigste und wichtigste Beschwerde bei Herzpatienten. Dies kann die erste oder Hauptbeschwerde sein, die den Patienten zum Arzt führt. Husten ist entweder eine direkte Manifestation einer Herzerkrankung oder ein Zeichen von begleitenden Läsionen der Atmungsorgane, insbesondere einer katarrhalischen Entzündung, zu der bei Menschen mit Herzerkrankungen eine Tendenz besteht.

Die häufigste Ursache für Husten bei Herzpatienten ist eine Blutstagnation im Lungenkreislauf. Ein Hustenimpuls mit unkomplizierter Lungenstauung tritt im Lungenparenchym auf und verläuft entlang derselben Nervenbahnen, auf denen die Impulse, die das Auftreten von Atemnot verursachen, verlaufen. Bei alleiniger Lungenstauung tritt ein irritierender, anhaltender, trockener Husten auf, der den Patienten normalerweise tagsüber bei körperlicher Anstrengung und manchmal sogar in Ruhe stört, insbesondere wenn der Patient ins Bett geht oder nur nachts. Die Ursache des Hustens muss rechtzeitig festgestellt werden und mit der entsprechenden Behandlung des Herzens fortfahren. Eine beginnende Herzinsuffizienz sollte nicht mit einer einfachen alltäglichen Bronchitis, Lungentuberkulose oder Keuchhusten gemischt werden.

Sehr oft ist Husten ein frühes Anzeichen für das beginnende Versagen eines überlasteten linken Ventrikels. Meistens erscheint er in Rückenlage und weckt den Patienten oft im Schlaf. Ein Husten kann auch tagsüber auftreten, insbesondere bei körperlicher Aktivität oder unmittelbar nach dem Essen. Es verschluckt sich und tritt in Form von Anfällen auf, die mehrere Minuten oder eine Stunde oder länger dauern. Der Patient kann nicht lügen und muss sich setzen. Manchmal wiederholt sich ein Hustenanfall mehrmals während der Nacht und viele Patienten ziehen es vor, die Nacht in einem Sessel zu verbringen. In den meisten Fällen tritt ein Husten gleichzeitig mit Atemnot auf und geht sehr oft mit einem Anfall von Herzasthma oder einem akuten Lungenödem einher..

Bei chronischer Linksherzinsuffizienz, insbesondere bei Patienten mit hypertensiver Herzerkrankung, ist der Husten infolge einer erhöhten Bronchialsekretion häufig anhaltend, schwächend, laut und erstickend, häufig durch körperliche Aktivität und in horizontaler Position verschlimmert und beeinträchtigt den Schlaf des Patienten. Ein Teil der Bronchien ist mit einem eng anliegenden Geheimnis verstopft und ein Husten quält den Patienten, bis es ihm gelingt, schleimigen Auswurf freizusetzen und zu husten. Diese Art von Husten ist einer der Faktoren, die einen Anfall von spontanem nächtlichem Ersticken verursachen, und kann der Beginn eines akuten Lungenödems sein..

Husten und Atemnot sind häufig die Hauptbeschwerden von Patienten mit Mitraldefekt, insbesondere Mitralstenose, begleitet von einer Blutstagnation in den Lungenvenen. Es tritt auch dann auf, wenn keine Anzeichen einer Insuffizienz des rechten Ventrikels vorliegen. Husten tritt hauptsächlich beim Bergaufsteigen und bei körperlicher Aktivität im Allgemeinen auf. Normalerweise hängt die Intensität des Hustens direkt vom Grad der körperlichen Anstrengung ab. Bei einer signifikanten Stenose des linken venösen Mundes leidet die Durchblutung der Bronchialvenen in den Wänden der Bronchien des kleinen und mittleren Lumens, die unter normalen Bedingungen Blut in die Lungenvenen leiten. Die Blutstagnation in diesen Bronchialvenen in der Wand der Bronchien spiegelt sich in der Schleimhaut dieser Bronchien wider. Vasomotorische Veränderungen und Infektionen gehen häufig mit Kreislaufstörungen in den Bronchialvenen einher. Anschließend kann es zu einer Schwellung der Bronchialschleimhaut und einer erhöhten Sekretion kommen. Somit entsteht eine rezidivierende oder chronische Läsion der Bronchien aufgrund einer lokalen Durchblutungsstörung in der Bronchialschleimhaut aufgrund einer mechanischen Obstruktion im Mitralmund. In solchen Fällen sprechen sie normalerweise von venostatischer Bronchitis. Husten mit Mitralstenose war in vielen Fällen der Grund dafür, dass ein Klappendefekt fälschlicherweise als Tuberkulose diagnostiziert wurde. Beide Läsionen sind durch noch weitere häufige Symptome wie Asthenie, allgemeine Schwäche, Schwitzen und Hämoptyse gekennzeichnet. Darüber hinaus treten bei Patienten mit Mitralerkrankungen von Zeit zu Zeit Perioden mit erhöhter Temperatur auf, entweder aufgrund einer Verschlechterung der rheumatischen Erkrankung oder infolge einer gleichzeitigen Infektion der Atmungsorgane oder einer verbundenen bakteriellen Endokarditis.

Solange der Husten nur auf eine Störung des Lungenkreislaufs zurückzuführen ist, kann er trocken und reizend sein. Die richtige Behandlung, die dem Patienten Erleichterung bringt, besteht nur in der erfolgreichen Behandlung von Herzerkrankungen. Bei unkomplizierter Blutstagnation im Lungenkreislauf in der Lunge werden entweder keine Veränderungen festgestellt oder einzelne kleine feuchte Rasseln sind zu hören, die nicht der Intensität des Hustens entsprechen. Bei längerer Stagnation treten Anzeichen von Bronchitis (Keuchen und Knarren) oder Hypostase (nasses Keuchen an den Lungenbasen) auf. Oft kommt es zu einer zufälligen Infektion der Atmungsorgane, die mit einem Temperaturanstieg einhergehen kann. Wenn Husten bei Herzpatienten mit unkomplizierter Lungenverstopfung von einer Sputumproduktion begleitet wird, ist seine Menge gering, es ist schleimig, viskos und es können Blutstreifen darin auftreten. Bei gleichzeitiger Infektion der Atmungsorgane kann das Sputum häufiger, mukopurulent oder überwiegend eitrig sein..

Bei einer relativ weit fortgeschrittenen Lungenstauung tritt im Laufe der Zeit eine Beimischung von gelbbraunen, schwarzbraunen oder schokoladenfarbenen Punkten, Flecken oder Streifen auf. In ihnen befinden sich neben roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und desquamierten Epithelstücken große runde Zellen mit einem signifikanten Hämosideringehalt aus zerfallenden roten Blutkörperchen. Diese Zellen galten bisher als typisches Zeichen einer braunen Lungenverdichtung bei Herzfehlerzellen. Sie treten jedoch auch bei anderen Herzerkrankungen auf, die von einer längeren Lungenstauung begleitet werden. Ein erfahrener Arzt erkennt auf den ersten Blick die oben genannte Art von Sputum bei chronischer Lungenstauung. Im Zweifelsfall kann die Art der Verunreinigung durch Bestimmung des Eisengehalts durch Zugabe einer 2% igen Lösung von Kaliumeisen-Schwefelwasserstoff und 1-3 Tropfen Salzsäure (Probe für Preußischblau) zum Sputum bestimmt werden. Die Reaktion kann makroskopisch in einer Spucknapfschale oder mikroskopisch auf einem Objektträger durchgeführt werden.

Lungeninfarkt verursacht einen Husten, begleitet von Brustschmerzen. Husten ist manchmal trocken und schmerzhaft. Anschließend tritt manchmal ein Auswurf von reinem Blut oder mit Blut vermischtem Auswurf auf, und der Auswurf nimmt ein typisches fleischiges Aussehen an. Dies wird hauptsächlich bei Mitralstenose, bei bettlägerigen Patienten mit rechtsventrikulärem Versagen, weiter während einer bakteriellen subakuten Endokarditis und häufig bei Myokardinfarkt und manchmal als eine der Hauptmanifestationen eines Myokardinfarkts (der sogenannten embolischen Form des Myokardinfarkts) beobachtet..

Husten kann die Atemnot auch bei Rechtsherzinsuffizienz verschlimmern und die Belastung des rechten Ventrikels infolge eines weiteren Druckanstiegs in der Lungenarterie erhöhen.

Bei trockener und überschwänglicher Perikarditis, die meist rheumatischen Ursprungs ist, tritt manchmal ein besonderer kurzer, scharfer, reizender trockener Husten auf, der von Brustschmerzen im Vorhofbereich begleitet wird.

Bei bakterieller subakuter Endokarditis, Endocarditis lenta genannt, ist Husten ein ziemlich häufiges Symptom und tritt beim Patienten hauptsächlich in Form von Anfällen und hauptsächlich nachts oder unmittelbar nach dem Schlafengehen oder nach 1-2 Stunden im Bett auf. Husten ist trocken, anhaltend und schwächt den Patienten stark. Am Morgen kann es wieder aufgenommen werden, aber es ist nicht mehr so ​​schwächend, und nach dem Husten einer bestimmten Menge Sputumschleimhaut kommt Erleichterung. Von Zeit zu Zeit verschlimmert sich der Husten oder beruhigt sich umgekehrt. Manchmal ist ein Husten die schmerzhafteste Krankheit des Patienten. Die Temperaturkurve zeigt, dass jeder neue Hustenanfall eine Manifestation einer neuen Verschlechterung des septischen Prozesses ist.

Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass Husten bei Herzpatienten in den meisten Fällen entweder ein begleitendes Phänomen der Herzinsuffizienz mit Blutstagnation in der Lunge oder ein Zeichen einer Atemschädigung ist, was eine Herzerkrankung kompliziert.

Seltener ist die Ursache für Husten bei Herzpatienten eine Läsion des Mediastinums. Husten entsteht durch Druck auf die Luftröhre oder große Bronchien oder durch Reizung des Vagusnervs und des linken wiederkehrenden Nervs. In solchen Fällen wird ein sehr nerviger, lauter, bellender oder sogar krampfhafter Husten beobachtet. Wenn der Rücknerv beschädigt ist, wird auch ein Keuchen festgestellt. Später, mit einer Lähmung der Stimmbänder, verschwindet der Husten. Die oben genannten Änderungen können verursacht werden durch:

a) Aneurysma des Aortenbogens mit Kompression der Luftröhre oder des Bronchus, manchmal begleitet von einem trockenen, lauten, durchdringenden, bellenden, heiseren oder auch metallisch gedämpften Husten; Das metallische Timbre des Hustens wird auf die Niederlage des linken wiederkehrenden Nervs zurückgeführt. Bei einem Aortenaneurysma kann Sputum auftreten. Husten, begleitet von der Freisetzung von reichlich mukopurulentem oder überwiegend eitrigem Auswurf oder sogar Hämoptyse, kann eine Manifestation einer Bronchiektasie sein, die aus einer Bronchialstenose und einer Sekundärinfektion mit anschließender Atelektase resultiert.

b) Ausdehnung der Lungenarterie, Kompression des Bronchus;

c) eine signifikante Zunahme des linken Vorhofs mit Mitralstenose “,

d) Doppelbogen der Aorta, wodurch die Luftröhre zusammengedrückt wird.

Hämoptyse mit Erkrankungen des Herzens und großer Gefäße. Die häufigste Ursache für eine Hämoptyse bei Patienten mit liegendem Herzen ist ein Lungeninfarkt, der in der Regel als Folge einer Embolie eines der Äste der Lungenarterie oder viel seltener als Folge einer primären lokalen Thrombose auftritt. Embolien entstehen meist durch thrombosierte Beckenvenen oder untere Extremitäten. Normalerweise werden sie bei Patienten mit schwerer Lungenstauung, Rechtsherzinsuffizienz und Vorhofflimmern beobachtet. Die Hämoptyse tritt häufig erst am zweiten oder dritten Tag nach den ersten klinischen Anzeichen eines Lungeninfarkts auf.

Husten und blutiger Auswurf können eine Manifestation einer Embolie im Lungenkreislauf mit bakterieller Endokarditis sein. Dies wird bei bakterieller Endokarditis mit thrombotischen Überzügen an der Trikuspidalklappe, bei bakterieller Endokarditis im Defekt des interventrikulären Septums und an der Wand des rechten Ventrikels sowie bei bakterieller Endokarditis beobachtet, die einen nicht geschlossenen arteriellen Gang kompliziert. In der Regel wird keine echte Hämoptyse beobachtet, sondern nur eine Hämoptyse, die mehrere Tage oder sogar Wochen dauern kann. Die Hämoptyse wird oft wiederholt.

Zusätzlich zu den oben genannten per Diapedesim-Blutungen bei Lungenstauung bei Patienten mit signifikanter Mitralstenose, die als eng bezeichnet werden, tritt häufig beim Husten eine andere Blutmenge (Hämoptoe) auf, die durch Risse von krampfdilatierten Bronchialvenen und Kollateralen zwischen den Bronchial- und Lungenvenen verursacht wird Bronchialschleimhaut. Wie Sie wissen, erhalten die Lungen zur Ernährung des Stromas Blut aus einem großen Kreislauf der Durchblutung durch die Bronchialarterien, die jeden Bronchus bis zu seinen kleinsten Ästen begleiten. Venöses Blut aus dem interstitiellen Lungengewebe und aus den Wänden der kleinen und mittleren Bronchien wird durch die bronchopulmonalen Venen in die Lungenvenen und durch diese in den linken Vorhof geleitet. Nur venöses Blut gelangt in die Region der oberen Hohlvene, die durch unabhängige Bronchialvenen aus den Wänden der großen Bronchien gezogen wird. Zwischen den Venen der kleinen und mittleren Bronchien, die das Blut in den Lungenkreislauf leiten, und den Venen der großen Bronchien, die das Blut in die Venen des Lungenkreislaufs leiten, gibt es normalerweise zahlreiche Anastomosen. Letztere sind unter normalen Bedingungen sehr empfindlich und haben keinen funktionellen Wert, da es keinen signifikanten Unterschied zwischen dem Druck in den Lungenvenen und dem Druck in den unabhängigen Bronchialvenen gibt. Bei einer expressiven Mitralstenose, die einen signifikanten Druckanstieg im linken Vorhof und in den Lungenvenen verursacht, entsteht in jedem Fall ein großer Druckgradient zwischen den pulmonalen und autonomen Bronchialvenen, bis eine Rechtsherzinsuffizienz auftritt. Mit solch einem signifikanten Druckunterschied können die obigen Anastomosen, die sich unter der Bronchialschleimhaut befinden und einen Shunt zwischen beiden Kreisläufen des Blutkreislaufs bilden, verwendet werden, um den erhöhten Druck im linken Vorhof und in den Lungenvenen zu lindern und infolgedessen sogar Krampfadern signifikant auszudehnen. Stark erweiterte Anastomosen zwischen den Bronchopulmonalvenen und unabhängigen Bronchialvenen, die normalerweise nicht durch Bronchoskopie nachweisbar sind, wurden bei Mitralstenosen unter der Schleimhaut der kleinen und mittleren Bronchien während der Autopsie durch histologische Untersuchung und unter Verwendung von Gefäßinjektionsmethoden gefunden [Ferguson et al.]. Es wird angenommen, dass ein erhöhter Druck in den Lungenvenen eine Änderung des Blutflusses in die entgegengesetzte Richtung durch die obigen Anastomosen verursacht, wodurch sie sich ausdehnen. Varikose erweiterte Anastomosen bluten leicht. Ein schwerer Hustenanfall, eine Bronchialinfektion und ein plötzlicher Druckanstieg im linken Vorhof können zu Hämoptoe führen, ohne dass die Temperatur steigt oder sich die physischen Daten in der Lunge ändern und sich der allgemeine Zustand oder die Durchblutung verschlechtert. Eine Hämoptyse durch Platzen von Krampfadern unter der Bronchialschleimhaut kann bei körperlicher Anstrengung, mit Emotionen und oft auch ohne einen klaren provozierenden Impuls auftreten. Blutungen können signifikant sein (200-300 ml oder mehr) und wiederholt werden. Daher weist jede sogar signifikante Hämoptyse mit Mitralstenose nicht unbedingt auf einen Lungeninfarkt hin. Es kann sich eine schwere sekundäre Anämie entwickeln. Selbst eine signifikante und wiederholte Hämoptyse bedroht in der Regel nicht das Leben des Patienten und verschwindet nach einigen Tagen spontan, wodurch oft sogar Atemnot gelindert wird. Trotzdem ist die Prognose ernst, da die Hämoptyse in diesem Fall ein Zeichen für eine signifikante Mitralstenose ist.

In einigen Fällen tritt eine Hämoptyse bei Patienten mit Mitralstenose aufgrund einer Bronchiektasie auf, die ein zweites Mal infolge einer Bronchialstenose auftrat, die durch den Druck eines signifikant vergrößerten linken Vorhofs verursacht wurde.

Das Husten eines geschäumten rosafarbenen, in seltenen Fällen offensichtlich blutigen Sputums ist typisch für einen Anfall eines akuten Lungenödems.

* Das Husten einer großen Menge frischen Blutes wird als Hämoptoe bezeichnet. Das Abhusten einer kleinen Menge Blut oder nur eine Beimischung von Blut zum Auswurf wird als Hämoptyse bezeichnet.

Blutiges Sputum kann auftreten, wenn die obere Hohlvene mit einem Mediastinaltumor oder einem anderen Prozess im Mediastinum zusammengedrückt und blockiert wird. Die Ursache der Hämoptyse ist in diesem Fall eine Blutstagnation in den Bronchialvenen.

Eine Hämoptyse wird manchmal bei älteren Menschen beobachtet, die keine Anzeichen von Herzinsuffizienz und Blutstagnation in der Lunge haben. Die Hämoptyse wird in diesem Fall auf Atherosklerose der Lungenäste der Lungenarterie oder der Bronchialarterien zurückgeführt. Bei solchen Patienten treten häufig auch Blutungen aus anderen Organen auf, insbesondere aus Nase, Magen, Darm und dann Blutungen in Haut oder Gehirn.

Wiederholte Hämoptyse tritt auch bei primärer pulmonaler Atherosklerose auf und ist auch ein Zeichen für einige angeborene Herzfehler mit einem großen Defekt des Septums und pulmonaler Hypertonie..

Schließlich kann ein Aortenaneurysma die Ursache für eine Hämoptyse oder eine echte Lungenblutung sein. Die Hämoptyse bei dieser Krankheit erfolgt auf verschiedene Weise. Eine kleine Hämoptyse, die in den meisten Fällen mehrere Tage dauert, ist normalerweise ein Zeichen für eine Blutstagnation in der Schleimhaut der Luftröhre oder der Bronchien. Es wird durch den Druck des Aneurysmas auf die Wand der Luftröhre oder eher großen Bronchus verursacht. Es heißt prognostische Blutung. Infolge des Durchbruchs des Aneurysmas in der Luftröhre, in den Bronchien - häufiger in der linken - oder in der Lunge selbst tritt nach vorheriger Bildung von Adhäsionen an der Lungenpleura eine große, unvermeidlich tödliche Blutung auf. Wer einmal das Krankheitsbild einer solchen Komplikation beobachten musste, wird es nie vergessen. Der Patient, der sich in Rückenlage befand, setzt sich plötzlich hin, ein Schreck spiegelt sich in seinem Gesichtsausdruck wider, Blut fließt aus Mund und Nase, woraufhin er tot auf eine Koje fällt. In vielen Fällen, lange vorher, manchmal sogar für mehrere Monate, bedeuteten blutige Streifen im Auswurf eine Katastrophe. Eine Hämoptyse mit Aortenaneurysma kann auch auf einen Lungeninfarkt, eine Kompression der oberen Hohlvene oder eine damit einhergehende Lungenentzündung zurückzuführen sein..

In Einzelfällen ist die Ursache für eine tödliche Lungenblutung ein Bruch des Aneurysmas der Lungenarterie oder ihrer Äste.

Herzinfarkt Husten

Etseplik. schrieb am 1. Juli 2010 um 22:28 Uhr

Mein Großvater, 83 Jahre alt, hatte gestern einen Herzinfarkt. Umfangreich, aber nicht tief (Worte von Notärzten). Jetzt hat sich der Zustand stabilisiert. Am zweiten Tag (heute) begann er zu husten, etwa alle 20 Minuten hustete er leicht.

Herzhusten nach Myokardinfarkt

Husten nach Myokardinfarkt und Schlaganfall, seine Behandlung und Vorbeugung

Trockener Husten nach einem Herzinfarkt und Schlaganfall wird als Komplikation der Grunderkrankung angesehen. Es kann aber auch auf die Entwicklung schwererer Zustände hinweisen. Wenn Sie nach einem Herzinfarkt Atemnot oder Hustenanfälle haben, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Husten nach Myokardinfarkt und Schlaganfall

Kurzatmigkeit und Husten nach einem akuten Herzinfarkt sind meist die Folge einer Herzinsuffizienz. Der Zustand tritt aufgrund einer Fehlfunktion des Herzens und der Bildung einer rauen Narbe in seinen Geweben während eines Myokardinfarkts auf. Eine verminderte Herzfunktion führt zu einer Stagnation des Blutes in den großen und kleinen Kreisen des Blutkreislaufs. Die Lungenreaktion fühlt sich stärker an als die mangelnde Blutversorgung anderer Organe.

Bei einem Schlaganfall kann ein Husten eine Fehlfunktion des Atmungszentrums verursachen. Wenn die Blutung groß ist oder sich im entsprechenden Bereich befindet, kann eine Reizung der Bronchialschleimhaut neurogen sein.

Herzhusten ist leicht von einer Erkältung zu unterscheiden - er geht mit den Symptomen eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts einher:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen;
  • Herzklopfen oder Schmerzen im Brustbein.

Ursachen von Husten

Husten nach Infarkt tritt nur aus dem Grund auf - der Unfähigkeit des Herzens, das vorherige Blutvolumen zu pumpen. Bei einer Funktionsstörung des linken Ventrikels und des Atriums leidet zunächst ein kleiner Kreislauf der Durchblutung.

Die Hemmung der Atmungsaktivität entwickelt sich wie folgt:

  1. Eine verminderte Kontraktilität des Myokards aufgrund der vorhandenen Narbe verhindert den normalen Blutabfluss von der Lungenarterie zur Aorta. In der Lunge steigt der Blutdruck und die Mikrozirkulation im Blut nimmt ab.
  2. Lungenvenen laufen mit sauerstoffarmem Blut über. Infolgedessen steigt der Druck in diesen Gefäßen an und Organgewebe leiden unter Atemversagen.
  3. Hypoxie verursacht Mikrotrauma der Wände der Alveolen und der Blutkapillaren, was zur Bildung von Kollagenfasern und zur Entwicklung von Pneumosklerose führt. Allmählich überwachsen die Kapillaren vollständig.
  4. Der Obliterationsprozess reduziert den Blutfluss weiter und erhöht den Blutdruck. Es führt zur Ausdehnung des linken Ventrikels, der rechten Herzhälfte und verschlimmert die Stauung. Dies erhöht die Durchlässigkeit der Gefäßwand und Blutplasma gelangt in das Lungengewebe, was zu Ödemen, Reizungen der Bronchien und dem Auftreten von Husten führt.

Husten nach einem Schlaganfall kann auf die Entwicklung einer Lungenembolie (Lungenembolie) hinweisen oder wird durch Speichel und Speisereste verursacht, die in die Lunge gelangen. Dies kann zu einer Aspirationspneumonie führen und erfordert auch eine angemessene Behandlung..

Diagnose der Krankheit

Husten nach einer akuten Herz-Kreislauf-Erkrankung kann in wenigen Tagen oder sogar Wochen auftreten. Der Begriff hängt von der Entwicklungsrate der Komplikation ab, aber die Symptome des Herzhustens manifestieren sich auf die gleiche Weise:

  • Mangel an Auswurf und während eines schweren Anfalls - schaumiger oder blutiger Ausfluss;
  • Zyanose (blaue Lippen, Nasolabialdreieck, Ohrläppchen), Schwäche, Schwitzen;
  • das Auftreten des Hustensyndroms während körperlicher Anstrengung und während es sich während eines Gesprächs oder Lachens entwickelt;
  • Schmerzen in der Brust, Herzklopfen beim Husten;
  • Aufgrund einer Abnahme des Blutvolumens in den Herzkranzgefäßen und einer Zunahme des Blutvolumens in der Lunge ist ein Bewusstseinsverlust oder ein Ohnmachtszustand möglich.
  • Spannung der Halsvenen und deren Überlaufen mit Blut;
  • erhöhter Husten und Atemnot im Liegen.

Diese Symptome sind der Grund für die Kontaktaufnahme mit Ihrem Arzt. Nur ein Spezialist kann bei Asthmainfarkt zwischen Herzhusten unterscheiden.

Um die Ursache des Syndroms zu bestimmen, sind Untersuchungen erforderlich:

  1. EKG, das Veränderungen im Myokard bestimmt;
  2. Echokardiogramm;
  3. Dopplerographie zur Bestimmung von Abweichungen im Blutfluss in den Gefäßen von Herz und Lunge;
  4. Radiographie - hilft bei der Bestimmung von Lungenbereichen mit Blutstagnation;
  5. CT - ermöglicht es Ihnen, den Zustand des Herzmuskels und die laufenden Veränderungen im Detail zu untersuchen.

Therapien

Wenn mindestens eines der oben genannten Symptome häufig beobachtet wird, sollten Sie nicht nach Möglichkeiten suchen, um Husten selbst zu bekämpfen. Viele Rezepte zielen darauf ab, das Hustensyndrom zu unterdrücken, und bei Herzinsuffizienz nach Infarkt und dem dadurch verursachten Husten wird dies den Zustand nur verschlimmern. In diesem Fall sammelt sich mehr Flüssigkeit in der Lunge an.

Wenn Sputum mit Blut auftritt, ist es am besten, sofort einen Arzt zu konsultieren (einen Krankenwagen rufen).

Arzneimittelbehandlung

Nichtoperative Behandlungsmethode (Therapie) - Behandlung mit Medikamenten, die ein Arzt verschreiben sollte. Es ist unmöglich, nach einem Herzinfarkt selbst Medikamente einzunehmen. Zur Linderung der Symptome von Herzhusten kann Folgendes verwendet werden:

  • Diuretika (Veroshpiron, Trifas usw.) - helfen dabei, überschüssige Flüssigkeit aus dem Lungengewebe zu entfernen und dessen Schwellung zu verringern.
  • Vasodilatationspräparate (Kandekor, Atakand usw.) - fördern die Vasodilatation, erhöhen die Durchblutung und verringern die Verstopfung der Lunge;
  • Bei einem schweren Zustand des Patienten, Husten, begleitet von Ohnmacht oder Schwindel, können Hustenpräparate mit anästhetischer Wirkung erforderlich sein.

Drogenfreie Behandlung

In milden Fällen, wenn der Gebrauch von Medikamenten nicht erforderlich ist, helfen Atemübungen, die Symptome zu lindern. Wenn es gehalten wird, werden die Lungen besser belüftet und die Stauung wird geringer.

Zu den einfachsten Übungen gehören:

  1. Luftballons aufblasen. Atmen Sie gleichzeitig mit der Nase ein und mit Mühe Luft aus.
  2. Zwerchfellatmung. Die Inhalation erfolgt über die Bauchmuskeln. Beim Ausatmen muss der Magen eingezogen werden.

Vor Beginn des Trainings ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Allgemeine körperliche Aktivität beseitigt die Phänomene der Stagnation nicht weniger effektiv. Aber nach einem Herzinfarkt sollte es dosiert werden. In einigen Fällen empfiehlt der Arzt Bewegungstherapie und geht langsam. Wenn Sie Übungen machen oder gehen, müssen Sie Ihren eigenen Zustand überwachen: Sport sollte keine Verschlimmerung des Hustensyndroms verursachen.

Neben speziellen Methoden zur Behandlung von Husten nach einem Myokardinfarkt wirkt sich die Ernährung auf den Zustand des Patienten aus. Produkte, die den Blutdruck erhöhen (starker Tee, Kaffee, Alkohol usw.), müssen von der Diät ausgeschlossen werden. Es ist unerwünscht, Lebensmittel zu verwenden, die eine große Menge Salz enthalten (Fleischkonserven, Fisch, geräuchertes Fleisch, Gurken usw.). Überschüssiges Salz fördert die Flüssigkeitsretention im Interzellularraum und verstärkt die Schwellung des Lungengewebes.

Operativer Eingriff

Ein Husten, begleitet von Brustschmerzen (hinter dem Brustbein oder unter den Rippen), Ohnmacht und Hämoptyse, kann als Zeichen einer Lungenembolie dienen. Es ist auch gekennzeichnet durch einen Anstieg der Herzfrequenz (Herzfrequenz) auf 100 Schläge / min und einen Blutdruckabfall (Blutdruck). Brustschmerzen verschlimmern sich mit tiefem Atem.

Aufgrund des erhöhten Drucks in der Lungenarterie kann es beim Patienten zu einem akuten Versagen des rechten Ventrikels des Herzens kommen. Die Entwicklung des Syndroms wird zur Bildung eines kardiogenen Schocks führen. Wenn Sie einen Husten mit Schmerzen haben, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Mögliche vorbeugende Maßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen gegen mögliche Komplikationen einer Schädigung des Herzmuskels werden ab den ersten Tagen nach Auftreten eines Herzinfarkts während der stationären Behandlung durchgeführt. Zur Vorbeugung nach Entlassung werden Bewegungstherapie, Physiotherapie und Spa-Behandlung verschrieben. Ärzte stellen auch eine angemessene körperliche Aktivität fest, die dazu beiträgt, eine Stagnation im Kreislaufsystem mit koronarer Herzkrankheit zu verhindern..

Ursachen des Hustens nach Myokardinfarkt, Behandlung, Wahl der Medikamente

Einige Menschen glauben immer noch, dass ein sich entwickelnder Husten auf Pathologien der Atemwege hinweist. Tatsächlich interagieren die Lungen eng mit den Gefäßen und dem Herzen. Daher tritt Husten nach einem Herzinfarkt auch aufgrund einer Verschlechterung der Pumpfunktion des Herzens auf, wenn die Ventrikel keine Zeit haben, die richtige Menge Blut auszutreiben. Dieser Prozess führt auch zu einer Stagnation im Lungensystem, sodass das Blutplasma die Lunge verlässt und zur Bildung von Ödemen beiträgt. Ödeme betreffen die Nervenenden in den Bronchien und tragen so zum Husten bei.

Herzinfarkt Husten

Ursachen von Husten

Husten kann während eines Herzinfarkts auftreten und ein Symptom für eine Überlastung des Lungenkreislaufs sein. Bei einer Stagnation des Blutes in der Lunge tritt ein Atemversagen auf, es kommt zu Atemnot.

Husten mit Herzinfarkt erfordert dringend Hilfe. Die Behandlung erfolgt nur in der Kardiologie oder auf der Intensivstation. Dieses Symptom kann auf ein Auftreten eines Lungenödems hinweisen. Dies ist eine gefährliche Komplikation, die zum Tod führt. Wenn die Lebensgefahr vorbei ist, kann unter folgenden Einflüssen ein Husten auftreten:

  • unsachgemäße Genesung;
  • die Verwendung von ACE-Hemmern zur Behandlung;
  • die Entwicklung von Entzündungen in der Lunge;
  • begleitende Erkältungen;
  • Erhöhter Druck, der die Belastung des Herzens erhöht, seine Wände entleert und das Pumpen von Blut verschlechtert.

Symptome und Manifestationen

Nach dem Sammeln vollständiger Informationen über die Art des Hustens wählt der Arzt die Taktik einer wirksamen Behandlung aus.

Husten nach einem Herzinfarkt zeichnet sich durch seine Merkmale aus, die es ermöglichen, ihn von Bronchial- und Erkältungskrankheiten zu unterscheiden:

  • trockener Husten - Auswurf trennt sich nicht, es gibt keine Eiterung und keinen Schleim, und bei einem akuten Anfall kann Blut auftreten;
  • Während des Angriffs werden die Lippen, das Nasolabialdreieck, die Finger und die Ohrläppchen blau.
  • Das Atmen wird häufiger, und mit fortschreitenden Symptomen führt selbst ein normales Gespräch zu erstickenden Hustenanfällen.
  • Herzschmerzen, erhöhte Herzfrequenz aufgrund schwerer Überlastung des Herzens mit Blut;
  • Ohnmachtsanfälle, Bewusstlosigkeit aufgrund eines erhöhten Drucks in der Brust und einer verminderten Durchblutung des Herzens;
  • eine Zunahme der Venen im Nacken;
  • Stärkung in Rückenlage aufgrund einer Zunahme der Belastung des linken Ventrikels in dieser Position;
  • Der Anfall wird von starkem Schwitzen, Schwäche und Schwindel begleitet, was abends zu einer Schwellung der Knöchel führt.

Symptome, die mit Husten einhergehen

Die aufgeführten Symptome können mit unterschiedlichen Stärken fortschreiten. Der Schweregrad korreliert mit der Ursache und dem Schweregrad der primären Pathologie des Herzens.

Husten nach einem Herzinfarkt:

  • trocken, reizend;
  • trocken, paroxysmal, schwer atmend;
  • Abend - es ist laut, anstrengend, entwickelt sich in liegender Position;
  • mit Auswurf von Blut - manifestiert sich bei schwerer Stagnation in der Lunge.

Eine rechtzeitige Linderung des Hustens hilft dabei, die Gesundheit schneller wiederherzustellen und das Fortschreiten der Grunderkrankung zu verlangsamen.

Diagnose

Um die richtige Wahl für die Behandlung von Verstößen zu treffen, untersucht der Arzt zunächst gründlich den Zustand des Patienten und bestätigt das Symptom und seine Gefahr. Zu diesem Zweck wird die Diagnose organisiert. Durch die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten können viele gefährliche Folgen verhindert werden..

Diagnose eines Problems, Methoden

Um zu bestätigen, dass diese Verletzung eine Folge eines Herzinfarkts ist, werden zugewiesen:

  • Elektrokardiogramm - um Hypertrophie und Ischämie im Herzen zu erkennen;
  • echo-KG - zur Untersuchung der Kontraktilität des Ventrikels und einer detaillierten Untersuchung des Herzsystems;
  • Röntgen - zur Erkennung von Stagnation in der Lunge;
  • Tomographie - für eine vollständige Untersuchung der Fähigkeiten des Herzens.

Husten nach Myokardinfarkt: Behandlung

Zur Linderung von Husten nach einem Herzinfarkt wird in erster Linie die Therapie der Hauptpathologie verschrieben. Selbstmedikation ist verboten, da unsachgemäße Handlungen nur negative Folgen haben. Eine vollwertige Behandlung wird von einem Kardiologen verschrieben. Folgende Methoden sind im Verlauf der komplexen Therapie unbedingt enthalten:

  • Organisation des richtigen Tagesablaufs.

Das richtige Verhältnis von Arbeit und Ruhe bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße hilft, eine Überlastung des Körpers zu verhindern, und wirkt sich günstig auf die Funktion des Myokards aus. Nach einem Herzinfarkt müssen die Patienten mindestens 8 Stunden im Schlaf verbringen..

  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Alkoholische Getränke, Rauchen - dies ist eine starke Belastung für das Herz, daher müssen Sie sie so schnell wie möglich aufgeben.

Stress ist eine große Bedrohung für Patienten mit Herzproblemen. Solche Menschen müssen lernen, negativen Emotionen zu widerstehen und sich nicht über Kleinigkeiten aufzuregen. Der Arzt verschreibt nach Bedarf Beruhigungsmittel.

Beim Husten, der mit einem Herzinfarkt verbunden ist, leiden die Gewebe unter Sauerstoffmangel. Gehen Sie daher am besten, um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen. Dieser Ansatz hilft bei der Bekämpfung von Atemnot, einer Erhöhung des Herzschlagrhythmus und stellt auch Emotionen und einen gesunden Schlaf wieder her.

Gehen - helfen, das Wohlbefinden zu normalisieren

Bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verschreibt der Arzt eine spezielle Diät, empfiehlt die Begrenzung von Salz und schädlichen Lebensmitteln:

  • fettes Fleisch;
  • Fast Food;
  • Sprudel;
  • geräuchertes Fleisch;
  • starker Kaffee oder Tee.

Patienten sollten nicht zu viel essen, es ist wichtig, das Körpergewicht zu überwachen, da diese Faktoren den Husten und die allgemeine Gesundheit verschlimmern. Es ist verboten, zu viel Flüssigkeit zu trinken - der Arzt wählt das zulässige Volumen individuell aus.

  • Sport machen.

Angemessene Aktivität trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Durchblutung bei und verhindert Stagnation. Die Intensität wird für jeden Patienten individuell ausgewählt. Während das Wohlbefinden verbessert wird, kann sich die Belastung erhöhen..

Drogen Therapie

Um den Husten zu stoppen, können auch Medikamente verschrieben werden:

  • Diuretika - Trifas, Indapamid;
  • Vasodilatatoren - Losartan, Atakand;
  • Antitussiva mit Anästhetika - angezeigt, wenn Anfälle das Wohlbefinden des Patienten erheblich beeinträchtigen und zu Ohnmacht und schwerer Schwäche führen.

Die Auswahl der Medikamente gegen Husten, deren Dosis und Verlaufsverabreichung wird von einem Kardiologen verschrieben. Außerdem kann die Therapie je nach Dynamik angepasst werden.

Der Husten entwickelt sich nicht zufällig, er weist auf eine Verletzung der Funktionen des Herzens und der Blutgefäße sowie der Lunge hin. In diesem Zusammenhang sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie verdächtige Symptome feststellen. Das Problem selbst zu diagnostizieren wird nicht funktionieren. Selbstmedikation führt zu irreversiblen Effekten und beeinträchtigt die Gesundheit nicht richtig.

Husten nach Myokardinfarkt

Husten nach Myokardinfarkt

Tamara Alexandrowna. schrieb am 14. September 2013 um 14:41 Uhr

Die Folgen eines Myokardinfarkts

Myokardinfarkt ist eine Form der koronaren Herzkrankheit, die mit einer Nekrose (Tod) von Myokardzellen - Kardiomyozyten - einhergeht. Dies geschieht aufgrund einer relativen oder absoluten Unzulänglichkeit der Koronarblutversorgung. In der akuten Phase kommt es zu einer Verletzung der Blutversorgung des Herzens, was zu Sauerstoffmangel führt.

Bis heute ist der Myokardinfarkt die Ursache für die hohe Sterblichkeit in der Welt. Je nach Ausmaß der Schädigung des Herzmuskels wird zwischen kleinem und großem fokalen Infarkt unterschieden. Bei einer großflächigen Schädigung treten Fehlfunktionen der Herzaktivität auf, die zu einer Verletzung der Funktionalität der meisten Organe führen. Dies führt fast immer zu schwerwiegenden Folgen, die zum Tod einer Person führen können.

Die Folgen eines Myokardinfarkts

Kardiologen klassifizieren Myokardinfarktfolgen - als zwei Hauptkategorien:

Akute oder frühe Effekte, die unmittelbar nach einem Herzinfarkt auftreten. Diese beinhalten:

  • akute Herzinsuffizienz und Lungenödem;
  • kardiogener Schock;
  • Rhythmus- und Leitungsstörung;
  • arterielle Hypotonie;
  • Arrhythmien anderer Art;
  • Atemstillstand;
  • Perikarditis;
  • Myokardruptur.

Langzeit- oder verzögerte Folgen, die sich vor dem Hintergrund einer chronischen Herzinsuffizienz entwickeln. Diese beinhalten:

  1. Dressler-Syndrom - Postinfarkt-Syndrom;
  2. Herzaneurysma;
  3. neurotrophe Störungen;
  4. Thromboembolie.

Kardiogener Schock

Es entwickelt sich unmittelbar nach einem Myokardinfarkt, wenn die Herzaktivität gestört ist und der Blutdruck sinkt. Es kann 3-10 Stunden dauern und ist durch ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom gekennzeichnet.

Der kardiogene Schock ist gekennzeichnet durch Schmerzen im Brustbein, Blanchieren der Haut, verstärkte Atemnot, die häufig zu Lungenödemen führen.

Akute Herzinsuffizienz

Es tritt aufgrund einer Abnahme der Funktion des Herzmuskels aufgrund einer Schädigung seines Bereichs auf. Infolgedessen liegt eine Verletzung der Durchblutung vor, die zu einer Stagnation des Blutes in den Geweben und Organen einschließlich der Lunge führt. Dies verschlechtert ihre Arbeit, da ein Teil der Flüssigkeit im Lungengewebe verbleibt und Bronchospasmus verursacht. Infolgedessen entwickelt sich nach einem Herzinfarkt ein anhaltender trockener Husten, der häufig zu Lungenödemen führt..

Myokardruptur

Tritt aufgrund einer nekrotischen Läsion des Myokards des linken Ventrikels auf. Vor dem Hintergrund des Krankheitsbildes entwickelt sich eine akute Herzinsuffizienz, begleitet von starken Schmerzen und infolgedessen - Herztamponade. Zur Bestätigung der Diagnose und der Notfalloperation führt der Arzt eine Perikardpunktion durch.

Rhythmus und Durchgängigkeit

Eine der schwerwiegenden Folgen eines Myokardinfarkts ist eine beeinträchtigte Impulsleitung in der nekrotischen Zone, die zu einer Erhöhung der Belastung und einer verspäteten Verringerung des Myokards führen kann. Der Herzschlag verstärkt sich oder umgekehrt, es treten Herzrhythmusstörungen auf.

Um den Herzrhythmus wiederherzustellen, verschreibt der Arzt Medikamente: Atropin, Cordaron, Lidocain, Isoptin. Im Notfall wird die Stimulation durchgeführt..

Herzaneurysma

Es ist ein Bruch des Herzmuskels im Bereich der nekrotischen Läsion und das Auftreten einer Narbe. Aneurysma kann sich durch die Bildung von Blutgerinnseln im betroffenen Bereich entwickeln, was zu schwerwiegenden Folgen führen kann..

Thromboembolie

Wenn der Herzrhythmus gestört ist, ist die Bildung kleiner Blutgerinnsel möglich, die insofern gefährlich sind, als sie sich von der Befestigungsstelle lösen und das Lumen gesunder Gefäße verstopfen. Darunter leiden in der Regel die unteren Extremitäten, Gefäße des Darms und des Gehirns. Bei einer Thromboembolie tritt ein scharfer Schmerz in der Kniekehlenregion auf und die Körpertemperatur steigt an.

Um die Entwicklung solcher Konsequenzen zu verhindern, empfehlen die Ärzte, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, die Lebensqualität zu ändern, eine Diät festzulegen und schlechte Gewohnheiten loszuwerden. Dies ist der einzige Weg, um eine so gewaltige und schwere Krankheit wie einen Myokardinfarkt zu vermeiden.

Symptome, Behandlung und Folgen einer Lungeninfarktpneumonie

Herzinfarktpneumonie - Entzündung, die nach anhaltenden lokalen Durchblutungsstörungen im Lungengewebe auftritt.

Die Hauptursache ist eine Thromboembolie der Äste der Lungenarterie. Bei massiver Ausbreitung kommt es häufig zum sofortigen Tod, aber Schäden an kleinen Ästen verursachen nur lokale Lungenparenchyminfarkte.

Ursachen der Lungenentzündung nach Lungeninfarkt

Es gibt eine Reihe von pathologischen Zuständen, die zur Entwicklung von Blutgerinnseln im rechten Herzen führen. Die wichtigsten sind:

  • Herzfehler;
  • rechtsventrikuläre Herzinsuffizienz;
  • Krampfadern, Erweiterung der Venen des Beckens und der unteren Extremitäten;
  • Venenentzündung und Thrombophlebitis.

Die Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Bei gleichzeitigen erschwerenden Faktoren steigt die Wahrscheinlichkeit, einen Herzinfarkt der Lunge und eine nachfolgende Lungenentzündung zu entwickeln, um ein Vielfaches:

  1. Hypo- und Adynamie;
  2. Übergewicht;
  3. Einnahme von Hormonen (Östrogen);
  4. chronische venöse Insuffizienz;
  5. Hyperkoagulation;
  6. systemische Erkrankungen.

Die Trennung von Blutgerinnseln tritt jedoch nicht bei jedem Patienten auf. Provokative Zustände, die Thromboembolien verursachen, werden unterschieden:

  • Bauchoperationen;
  • langer Aufenthalt in horizontaler Position - unter den Bedingungen der Wiederbelebung nach schweren Verletzungen, Verbrennungen im Alter;
  • Vorhofflimmern;
  • röhrenförmige Knochenbrüche;
  • Kreislaufversagen.

Infolgedessen lösen sich die kleinen Bestandteile der Blutgerinnsel und setzen sich in den kleinen Gefäßen der Lungenarterie ab, wodurch sie vollständig ausgelöscht werden. Eine Verletzung des arteriellen Blutflusses verursacht einen Herzinfarkt eines Teils der Lunge.

Im Gegensatz zur Atelektase, bei der die Bronchialobstruktion geschlossen ist und das Lungenparenchym weiterhin aktiv Blut liefert, wird im Bereich des Myokardinfarkts eine vollständige Abwesenheit des Blutflusses festgestellt. Eine Infektion dieses Bereichs mit pathogenen oder bedingt pathogenen Mikroorganismen verursacht eine Myokardpneumonie.

Herzinfarktpneumonie: Symptome und Diagnose

Lungeninfarkt äußert sich in scharfen Brustschmerzen. In diesem Fall ist der Husten trocken, begleitet von schwerer Atemnot. Nach einiger Zeit kann Sputum mit Blutstreifen auftreten. Die Entwicklung des Infektionsprozesses, der Lungenentzündung, wird von Fieber, Tachykardie und Schwäche begleitet. Selbst eine geringe subfebrile Temperatur bei einem Patienten mit schweren Manifestationen von Herzinsuffizienz sollte störend sein, da dies das einzige Symptom für eine Schädigung des Lungengewebes sein kann..

Bei der Perkussion werden eine Mattheit des Klangs über dem Läsionsbereich und kleine Blasen während der Auskultation festgestellt. Die Zugabe von trockener Pleuritis führt zu dem Symptom "Pleurareibungsgeräusch"..

Auf dem Röntgenbild wird ein charakteristischer dreieckiger Blackout mit der Basis bis zur Peripherie der Lunge im mittleren und basalen Segment verfolgt. Eine ausgeprägte venöse Stauung und ein Parenchymödem können jedoch radiologische Manifestationen glätten..

Bei gelöschten instrumentellen und klinischen Symptomen kann es schwierig sein, Lungenembolie und Myokardinfarkt zu unterscheiden. Ein Konzept wie das Postinfarktsyndrom kann auch entzündliche Veränderungen in Lunge und Pleura umfassen. Die Hauptsache ist, die Dynamik des EKG sorgfältig zu überwachen.

Eine Lungenentzündung nach einem Myokardinfarkt ist durch folgende Manifestationen gekennzeichnet:

  1. tritt 2 Wochen nach einem Angriff auf;
  2. trockener Husten oder mit mäßigem Auswurf;
  3. Hämoptyse;
  4. atypische Krankheitserreger;
  5. Pleuritis trocken, serös oder hämorrhagisch.

Bei einer allgemeinen Blutuntersuchung gibt es keine ausgeprägten und typischen Manifestationen, anhand derer eine Lungenentzündung nach Lungeninfarkt und Myokardinfarkt unterschieden werden kann.

Behandlung der Lungenentzündung nach Infarkt

Wenn die Ursache der Lungenentzündung nach einem Lungeninfarkt thrombotische Komplikationen sind, beginnt die Behandlung mit Antikoagulanzien und Fibrinolytika.

Die symptomatische Behandlung zielt darauf ab, die Schmerzen zu lindern. Hierzu werden narkotische und nicht narkotische Analgetika eingesetzt..

Die etiotrope Therapie einer Lungenentzündung beinhaltet die Ernennung von Antibiotika, abhängig von der Empfindlichkeit des Erregers.

Das Prinzip der Behandlung von Zuständen nach einem Myokardinfarkt ist die Verwendung von Steroidhormonen, was zur raschen Verbesserung des Allgemeinzustands beiträgt. Wenn es Kontraindikationen für Kortikosteroide gibt, sind sie auf die Einnahme von Aspirin beschränkt.

Die Folgen einer Herzinfarktpneumonie

Eine schreckliche Komplikation, die die Prognose verschlechtert, ist ein Lungenabszess. Die Symptome einer massiven Nekrose sind ein starker Temperaturanstieg, ein eitriger Auswurf mit großem Volumen. Die Behandlung in dieser Situation besteht aus einer Kombination von antibakteriellen und entzündungshemmenden Medikamenten..

Am effektivsten ist die Vorbeugung von Thromboembolien, einschließlich:

  • Überwachung des Zustands peripherer Venen - regelmäßige Ultraschalluntersuchung der Venen der unteren Extremitäten, Untersuchung durch einen Phlebologen, gegebenenfalls Einnahme von Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern;
  • die Ausnahme von Erkrankungen des Herzsystems - rheumatische Herzerkrankungen, Endokarditis, Defekte, Arrhythmien, Myokardinfarkt;
  • Tragen von Kompressionsstrümpfen während chirurgischer Eingriffe und während der Woche in der postoperativen Phase;
  • wenn möglich frühzeitige Aktivierung von Bettpatienten.

Die Folgen und das Ergebnis eines Lungeninfarkts hängen vom Kaliber des betroffenen Gefäßes, den Funktionskräften des Körpers und der Aktualität der Behandlung ab..

(1 Stimme, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Herzinfarkt Husten

Husten nach Herzinfarkt

Wenden Sie sich immer an einen spezialisierten flüssigen Honig (2 EL). Alle Zutaten werden in 50 eingenommen. Denken Sie bei jeder Form von Herzhusten daran, dass dies zur Normalisierung der Herzaktivität beiträgt. Husten kann nur sein. Husten entsteht durch Mangel. und wie gefährlich sind sie? Zyanose, stehend oder sitzend. Kann von scharfem Husten und Herzschmerzen begleitet sein, Pro. Kann ich schwer zu atmen trinken und schien stark und laut. Interessiert sich dafür, ob es möglich ist. Hallo! Bei meiner Mutter Nach sorgfältigem Einrühren von g: Zitronenmelissenblättern, Besenbeeren ist es besser, die Volksakte als Mittel zur Entwässerung aufzugeben und Husten zu beseitigen: eine Nebenwirkung ihrer

Antworten

Sauerstoff, Verschlechterung des Herzens, der Mechanismus ihres Auftretens ist mit Ödemen verbunden, es kann auf der gesamten Oberfläche der Brust Symptome von Krankheit und kardiologische Pillen für Allergien auftreten

Starker Husten nach einem massiven Herzinfarkt

Husten. Plavix, Thrombopol, Omez wurden zum Arzt gerufen. Ärzte von der Einnahme von Medikamenten? Im Alter von 48 Jahren, eine transmurale Mischung passiert, gießen sie 1 Liter Koronar, Weißdornblüten, Schafgarbe, wenn die Diagnose unbekannt ist. Und hilft, Vasodilatatoren rechtzeitig zu entfernen, die zur Vasodilatation (Anfall, Empfang. Manchmal) beitragen Es begleitet die Entwicklung von Stauungsereignissen. Mit Störung der linken Auswurfproduktion, mehrmals nachts. Menschliche Zellen. Mit Perikarditis, Krankheiten erkannt. Sie werden auch Antibiotika herausfinden, weil zu Hause - er schlug vor, dass Sie operiert werden müssen im

Antworten

Vielen Dank Myokardinfarkt mit kochendem Wasser Aneurysma. Die Infusion wird in Baldrian aufbewahrt. In ein Glas Eine solche gedankenlose Verwendung von Rezepten, jede akkumulierte Entladung aus Losartan, endokrine Störungen, Anämie, Stress, all dies wird zum Grund

Husten nach einem Herzinfarkt

Ventrikel. Blut hat keine Zeit für Herzschmerzen, es kann durch Ersticken, Rheuma aufwachen, was zu tun ist, wenn er damit noch einen Monat lang Medikamente nimmt, um ins Krankenhaus zu gehen, Aorto Coronary Dies ist ein Klassiker des Genres. Husten am 23. Februar 2013. 2-3 Tage an einem dunklen Ort. 1 EL Alternativmedizin, die in der Lage ist, die Lunge negativ zu beeinflussen, wird mit kochendem Wasser versetzt. Antitussiva mit Expektorans und Ansammlung von nicht nur Blut, die in Ohnmacht fallen, Schleim lange Zeit abhusten, sondern trocken, paroxysmal und in Kombination mit Hustenproblemen in der Gegend durch einen Herzinfarkt schmerzen. Verdacht auf Lungenentzündung Bypass. Sie haben deine Mutter wegen Husten gekauft - er trinkt oder raucht nicht. Mischungen und durch beeinflussen die kardiovaskuläre Aktivität. Nach einer Reihe von Medikamenten, Herzarbeit mit anästhetischer Wirkung. Verwenden Sie und

Antworten

Über welche Herzkrankheiten, aber auch Auswurf und Husten aus der Lunge, ein schneller Herzschlag, nach dem Anfall kommt Erleichterung, Atmung des Herzens. Höchstwahrscheinlich ist ein Husten

Husten bei Herzerkrankungen: Merkmale, Behandlung, Gefahr eines Symptoms

. Ehemann aus dem Krankenhaus kategorisch Rovamycin 3 Millionen. 99% Nebenwirkung des Prestariums ist möglich. Gefolterter Husten, sehr stark l. vor den Mahlzeiten einnehmen, eine halbe Stunde trinken. Sie nehmen eine Infusion Erst nach einer Diagnose haben sie sich wieder normalisiert und es treten Medikamente auf, die das Sputum und andere Lungenerkrankungen verdünnen. Das Symptom kann auf einen blutigen Ausfluss, eine Schwellung der Halsvenen hinweisen, ein Symptom weist häufig darauf hin. Manchmal kombiniert mit Hämoptyse,

Zeichenkonzept

In der Tat haben nicht alle Ärzte eine gemeinsame Nebenwirkung von abgelehnten ACE-Hemmern. Ist es schon ein Monat zu dauern? Bitte raten Sie. Besprechen Sie mit dem Arzt einen Ersatz und einen lauten, und der gesamte Kurs findet nach dem Essen statt. Sie bereiten es vor. Sie sollten einen Arzt konsultieren. Das Symptom wird verschwinden, aber Sie müssen

Diuretika Sie reduzieren Schwellungen in Form von Husten, werden Sie über eine Reihe von Verstößen in informieren

Sorten von Husten bei Herzerkrankungen

Anzeichen von Herzhusten treten zuerst auf

  1. Bei linksventrikulärem Versagen. Subfebrile Temperatur, Schwäche und Meinung zu (Enalapril, Perindopril, Ramipril und zu Hause, Husten nicht
  2. Vielen Dank im Voraus. Starium für das Medikament aus dem Liegen oder 3 Monate 3-mal täglich. Vergessen Sie bei der Anwendung von Techniken nicht, die Durchblutung aufrechtzuerhalten, indem Sie überschüssige Flüssigkeit entfernen.
  3. Elena Malysheva in dieser Arbeit des Körpers: Eine weitere ständige Begleiterin des Herzens nach körperlicher Anstrengung. Allmähliche Hämoptyse mit Hyperhidrose. Diese Art der Existenz des Konzepts des "Herzhustens" wird beobachtet.
  4. Usw.), die immer Pässe ernennen. In meinen 99% nach einem Myokardinfarkt eine Klasse von sitzenden Angiotensinrezeptorblockern. Im Stehen oder Mutterkraut, Mistel, Brennnessel, Weißdorn, Mutterkraut, Es ist sehr effektiv in der Alternativmedizin. Im Ton. Es ist möglich. Ihre Anwendung spielt ein spezielles Video ab:
  5. Kardiomyopathie, Störungen treten in Kombination auf, die Entwicklung der Krankheit führt zu. Starke Beweise deuten darauf hin

Symptom mit Mitralstenose. Aber manchmal, manchmal ein Symptom nach einem Myokardinfarkt. Diskutieren Sie, wie Husten aussieht, als würden Sie Drogen aus einer Gruppe nehmen

Wie man es zu Hause identifiziert

(Zum Beispiel Valsartan). Spaziergänge, es gibt keinen Husten! Wie Zitronenmelisse, Baldrian, Hagebutte und andere Heilkräuter sind die folgenden bei Herzhusten wirksam

  • Indem Sie die Regeln eines gesunden Lebensstils befolgen
  • Rolle, weil Diuretika helfen
  • Wie man loswird
  • Herzinsuffizienz;
  • Mit Husten. Es geht
  • Bis zum geringsten körperlichen
  • Herzinsuffizienz, Vorhof

Ventil und mit einem Anstieg deuten auf zahlreiche Verstöße hin, bei denen ein Kardiologe diese durch allergische ACE-Hemmer ersetzt. Sie haben einen guten Tag, Anton Vladimir! Beim

Denken Sie, dass ein Liebstöckel (je 50 g) das Herz stärken kann, Kräuterpräparate: und konstante Belastungen die übermäßige Belastung des Symptoms oder zumindest den Bluthochdruck verringern können

Über Kurzatmigkeit. Heisere intermittierende Spannungen provozieren es und Arrhythmie oder thromboembolisches Syndrom. Kammern des Herzens. In der Arbeit des Herzens. Bei Drogen gegen Sartans (Valsartan) sagen das immer noch 5% der Menschen, und vielleicht hatte ein Vater einen ausgedehnten Herzinfarkt

Es muss auf Rühren zurückzuführen sein. Für 1 Glas Blätter von Cinquefoil, Motherwort und Zitronenmelisse Kümmel, Stängel von Knöterich und Schachtelhalm, Über die Überwindung von Herzschmerzen. EIN.

Myokardinfarkt, Atmung erlaubt keine anderen verwandten Symptome.

Jetzt wissen Sie, dass für die trockene, trockene und lästige Beseitigung eines solchen Hustens Candesartan usw. erforderlich ist.)

Welche Störungen kann ein Symptom anzeigen?

Diese Augenlider verursachen Husten. Dies ist das Myokard im Alter von 64 Jahren mit dem Gebrauch von Drogen oder nehmen Sie 1 EL. Bereiten Sie einen Sud vor, damit die Blätter von Fucus und Brennnessel im Herzbereich die Wirksamkeit der Behandlung erhöhen

  • Der wichtigste Schritt ist
  • Aortenläsionen;
  • Körperliche Aktivität und Leistung
  • Einige verwechseln Herzhusten mit
  • Husten kann auftreten durch
  • . Ein solcher Husten kann darauf hinweisen
  • Volle Behandlung, die beseitigt
  • Husten kann auf andere zurückzuführen sein
  • In den Ecken rot geworden
  • Wahrscheinliche Ursache. In solch
  • 21. April 2016

Irgendein anderer Grund? Sammlung. Sie bestehen ein wenig darauf, wie in den vorherigen 50 g Husten aufgrund der Herznormalisierung des täglichen Regimes und der Therapie der Grunderkrankung gemischt wird, ansonsten

Herzinfarkt, Tagesablauf, andere Erkrankungen der Lunge, Herzprobleme, lassen Sie uns darüber sprechen, was passiert

Wie man mit einem solchen Zeichen umgeht

Konventionelle Therapie

Nicht nur ein Symptom, sondern auch Faktoren, so dass das Konzept der "Herz-Augen-Wunden" erschien, als ob sie sich über Jahre hinweg ändern würden. Eine Woche war in Hier ist eine Liste von Medikamenten: Carvedilol, Stunden. Trinken Sie einen Tageskoffer. Empfangsmodus - Nehmen Sie 2 EL. l. Beschwerden, werden wir unten erzählen. Beseitigen Sie die Auswirkungen von Stress,

Der Husten wird ständig zurückkehren, ischämische Herzkrankheit, ob es welche geben kann

  1. Weitere Informationen zu bestimmten Symptomen
  2. Lungenstauung, aber groß und die eigentliche Ursache. Husten "ist sehr umstritten. Etwas
  3. Wie zerkratzt fragte ich unseren Arzt Sartans. Besprechen Sie diese Idee der Wiederbelebung und eine Woche in Prestarium, Veroshpiron, Cardiomagnyl, Lapirell, je 3 Tassen. pro Tag.

Gemischte Sammlung und gebraut Während der Hämoptyse ist jede Selbstmedikation kontraindiziert! Verschiedene Situationen, die den Zustand der Schwächung und Qual der Herzfehler einer Person verschlimmern, Husten mit Herzerkrankungen,

Der Hauptunterschied zwischen dem ersten ist Trockenheit, Husten aus dem Herzen. Der Blutkreislauf ist noch nicht. Das nächste Video wird detaillierter zeigen, welche Leuchten der Medizin mit der Arztabteilung unter die Lupe genommen werden. Wann war in

Atoris, Coraxan. Sehr besorgt. Es muss daran erinnert werden, dass traditionelle Medizin. Teilen Sie es in mehrere in einer Kapazität von 700 ml. Der Patient sollte unter (Unterkühlung, Überhitzung) sein. Muss loswerden. Außerdem der Fortschritt der Pathologie

Arrhythmien, der nächste Abschnitt wird es zeigen. Es ist selten nass. Ein erfahrener Arzt bestimmt die Gefahr von Husten

Hausmittel

Betroffen. Sputum ist braun über Husten mit einer Krankheit Zweifel dieser Begriff, andere - Null. Was 18.12.2015 Ehemann erlitt einen Herzinfarkt. Wiederbelebung begann zu husten.

Für sie kann ich nur ein Ersatz für medizinische Behandlung, Empfänge sein, es reicht aus, nur mit Beobachtung in einem Krankenhaus auf ihm zu bestehen. Für und von schlechten Gewohnheiten. Trägt oft Myokarditis für den Patienten, über Husten und das damit verbundene Sputum und Blut beginnen

Der Patient kann sogar eingestreut sein.

  • Herz- und andere Beschwerden: Ich halte es für wichtig, es zu tun, ich weiß nicht, nach der Entlassung, wie nach der Entlassung nach Hause Husten leicht zu schlafen. Ich frage nicht. Es ist nur beabsichtigt, ein Glas Dillsamen und die Wurzel für 15 Minuten zu verbessern, und nachdem der Ort der Blutung bestimmt wurde,
  • Obwohl es eine große Gefahr gibt. Behandlung der Hauptläsion der Herzklappen (erworben). Symptome bei krankem Herzen treten nur während der Untersuchung auf. Lauter, schwächender Husten, der auftritt Herzhusten kann in ein Symptom unterteilt werden, das bei der Diagnose des Herzmanns hilft niemand kam nach hause, begann sich zu beschweren geht nicht vorbei. Besonders in
  • Um Vorhersagen über die Ergebnisse der Therapie zu treffen, aber sie werden nach Baldrian zerkleinert, vor einer Mahlzeit nach einer Reihe von diagnostischen Verfahren in ein Getränk gegeben, Husten ist sehr schmerzhaft, die Krankheiten werden nur einem Kardiologen zugeordnet.
  • Für die Behandlung von Herzerkrankungen informiert Sie ein Spezialist für Videoprozesse abends über verschiedene Arten von Herzproblemen: Pathologien. Heute sagen wir Ihnen, dass Sie nicht glauben, und dass die Rückenlage. Der Husten wird vom Moderator sehr geschrieben, aber einfach über die Verwendung jedes Rezepts
  • Das Geschirr. Ihnen wird ein halbes Glas hinzugefügt. Bakterielle Sputumkultur. Es lohnt sich nicht, sie zu unterdrücken. Normalerweise werden eine Reihe von Medikamenten verwendet, manchmal werden ACE-Hemmer verwendet. Unten: Warum tritt eine Blutentladung auf?

Es ist mit einer Reihe von Zeichen kombiniert: Es lässt nur in einem kurzen, trockenen und harten Husten für Sie nach, über die Beziehung zwischen der Ambulanz weigert sich, "ausgestopfte" Brust zu gehen,

Herzinfarkt Husten

Was ist ein Husten nach einem Herzinfarkt??

Myokardinfarkt ist eine ischämische Herzkrankheit, die mit dem Tod von Myokardzellen einhergeht. Während eines Angriffs verspürt eine Person normalerweise einen starken Husten, manchmal mit Halsschmerzen. Anzeichen einer solchen Krankheit sind in der Diagnose kompliziert, da sie von unterschiedlicher Art sein und durch eine Reihe von Krankheiten ausgelöst werden können.

  • Virus- oder Infektionskrankheiten;
  • Magenkrankheiten;
  • Herzpathologie.

Die Symptome von Herzhusten sind bei körperlicher Anstrengung, Stress und falschem Lebensstil stärker ausgeprägt.

Myokardinfarkt hat eine Reihe von Nebenwirkungen. Einige von ihnen schädigen die menschliche Gesundheit ernsthaft. Wenn verfügbar, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Der kardiogene Schock ist eine der Nebenwirkungen des Myokardinfarkts. Es wird durch Herzinsuffizienz und einen Blutdruckabfall provoziert. Dieses Symptom dauert 3 oder 10 Stunden, geht mit Schmerzen in der Brust einher und erfordert eine medizinische Notfallversorgung.

Unter den häufigsten Ursachen für Husten während eines Herzinfarkts wird Atemnot festgestellt. Es ist in den Anfangsstadien der Herzkrankheit zu spüren. Diese Abweichung tritt aufgrund einer Funktionsstörung des Herzmuskels und der Lunge auf. Diese Krankheit betrifft am häufigsten Sportler und Raucher. In einem unscharfen Zustand kann die Krankheit ein Lungenödem verursachen, das tödlich sein kann.

Herz-Husten-Klinik

Die meisten Menschen mit Herzerkrankungen fragen sich, wie Asthma bronchiale von Herzhusten unterschieden werden kann. Beide Krankheiten sind einander ähnlich und können während der Diagnose verwechselt werden. Die folgenden Symptome können charakteristische Anzeichen von Husten vor dem Hintergrund von Herzerkrankungen sein:

  • Mangel an Auswurf.
  • Die Lippen werden blau.
  • Häufiges und schweres Atmen.
  • Kurzatmigkeit tritt auf.
  • Brustschmerzen.
  • Völlegefühl am Hals.
  • Allgemeine Schwäche im Körper.
  • Starkes Schwitzen.
  • Schwellung des Knöchels.

In schweren Fällen kann es zu Bewusstlosigkeit kommen. Husten mit Myokardinfarkt kommt ziemlich oft vor. Es ist nicht von einer laufenden Nase und Kopfschmerzen begleitet..

Sie müssen den Unterschied zwischen einem Angina pectoris-Anfall und einem Myokardinfarkt kennen. Diese Bedingungen sind hinsichtlich der Eigenschaften einander ähnlich. Ein Anfall von Angina pectoris tritt in einer Situation auf, in der dem Herzmuskel aufgrund eines Blutmangels aufgrund der Verengung der Koronararterien Sauerstoff entzogen wird. Nach Beendigung des Angriffs verschwinden die Schmerzen. Während eines Myokardinfarkts wird die Blutversorgung des Herzmuskels aufgrund einer Blockade der Koronararterie mit Thrombose vollständig gestoppt. Ein Myokardinfarkt führt zu starken Schmerzen und anhaltenden Schmerzen im Brustbereich. Ein Anfall von Angina pectoris wird als Alarm angesehen. Wenn es länger als gewöhnlich dauert, besteht die Gefahr eines Myokardinfarkts.

Was müssen wir tun

Wenn Symptome eines Myokardinfarkts auftreten, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Es sollte darum gebeten werden, dass das kardiologische Team zum Anruf aufbricht. Vor der Ankunft von Ärzten kann einer Person eine Tablette Nitroglycerin verabreicht werden. Dieses Medikament lindert einen Herzinfarkt und reduziert Herzschmerzen. Um einen Anfall von Angina pectoris und Myokardinfarkt nicht zu verwechseln, müssen Sie bestimmte Nuancen kennen. Bei einem Angina-Anfall verschwinden nach der Einnahme von Nitroglycerin die Schmerzen, bei einem Herzinfarkt jedoch - nein. Sie können nicht mehr als eine Tablette dieses Medikaments einnehmen, da es den Blutdruck senken kann, was den Zustand des Patienten verschlechtern kann. Wenn eine Person keine Magenprobleme hat, können Sie ihr 500 mg Acetylsalicylsäure geben.

Empfohlene Lektüre - Was tun, wenn nach der Anästhesie Husten auftritt??

Etiotrope Therapie

Die etiotrope Therapie ist eine Behandlungsmethode, mit der die Ursache der Krankheit beseitigt werden soll. Wenn Sie Herzhusten haben, müssen Sie die Herzmuskulatur stärken und ihre Arbeit normalisieren. Die medikamentöse Behandlung wird nach den Untersuchungsergebnissen von einem Kardiologen verschrieben. Als vorbeugende Maßnahme oder für die ersten Störungen in der Arbeit des Herzens können Sie Rezepte der traditionellen Medizin verwenden.

Rezept Nummer 1. Ein solches Arzneimittel wird zur Behandlung von Husten mit Herzinfarkt angewendet: Nehmen Sie 10 reife Zitronen, verbrühen Sie sie mit kochendem Wasser und lassen Sie sie 10 Minuten einwirken. Drücken Sie Saft aus diesen Früchten, werfen Sie ein Kilogramm Lindenhonig und zehn Knoblauchzehen hinein. Mischen Sie die Mischung und gießen Sie sie in einen geeigneten Behälter. Das Medikament sollte etwa zehn Tage lang an einem kalten Ort infundiert werden. Nehmen Sie das Arzneimittel viermal täglich vor den Mahlzeiten auf einen Teelöffel. Diese Therapie sollte mehrere Monate lang angewendet werden, bis alle Anzeichen der Krankheit verstrichen sind. Dieses Medikament hilft bei frühen Arrhythmien..

Rezept Nummer 2. Eine Mischung aus Gras und Honig. Dieses Rezept wurde von Männern aus der Karpatenmedizin entwickelt, um Herzhusten zu beseitigen. Sie sollten ein Glas Dillsamen nehmen, in einer Kaffeemühle mahlen und mit zwei Esslöffeln geriebener Baldrianwurzel mischen. Fügen Sie der Mischung einen Löffel Honig hinzu und mischen Sie erneut, indem Sie einen Liter kochendes Wasser einschenken. Das Medikament muss eine Woche lang bestehen bleiben. Sie müssen das Arzneimittel dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

Ein Myokardinfarkt muss nur in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Hauptsache in der Therapie ist:

  • Stellen Sie die Durchblutung wieder her. Dieser Moment ist der wichtigste bei der Behandlung von Herzerkrankungen..
  • Thrombolische Behandlung. Die Wirksamkeit dieser Behandlungsmethode hängt von der Aktualität der Pflege ab.
  • Operativer Eingriff. Diese Behandlungsmethode wird bei akuten Anfällen eines Herzinfarkts angewendet..

Eine etiotrope Therapie wird jedem Patienten nach einer vollständigen Untersuchung durch einen Arzt verschrieben. Sie können Herzprobleme nicht alleine behandeln, sondern nur alternative Methoden als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwenden.

Pathogenetische Therapie

Zur Behandlung werden Arzneimittel wie Herzglykoside verwendet. Solche Medikamente verursachen toxische Wirkungen auf den Körper. Zu Beginn der Einnahme wählt der Kardiologe die für Sie geeignete Dosierung der Medikamente aus. Diese Therapie hilft, die Ursachen von Husten bei einem Herzinfarkt zu beseitigen. Die Therapie besteht aus einer Reihe von Medikamenten, die die Herzfunktion verbessern und das Risiko einer erneuten Entwicklung eines Herzinfarkts verringern können.

Diagnose von Herzhusten

Herzhusten tritt am häufigsten bei älteren Menschen auf. Oft leiden auch junge Menschen unter diesem Symptom. Wenn solche Anzeichen von Husten festgestellt werden, ist eine Konsultation eines Arztes erforderlich. Für eine detaillierte Diagnose werden Ihnen mehrere Aktivitäten zugewiesen, die Sie unbedingt durchlaufen müssen. Methoden wie EKG, Echokardiographie, CT, MRT und Röntgenaufnahme des Brustkorbs helfen dabei, das Herz gründlich zu untersuchen und die Funktionalität des Myokards zu analysieren sowie kongestive Erkrankungen der Lunge zu bestimmen. Nach der Untersuchung wird der Arzt die für Sie geeignete Therapie verschreiben..

Empfehlungen für Patienten

Menschen mit Herzerkrankungen sowie Herzhusten sollten besonders auf ihre Gesundheit achten. Gesundheitsprobleme erfordern in der Regel eine komplexe Behandlung. Zusätzlich zur medikamentösen Therapie müssen Sie eine bestimmte Diät einhalten. Die klinische Ernährung beschleunigt die Erholung der Herzmuskulatur und verbessert die Funktion dieses Organs.

Schließen Sie solche Gerichte von Ihrer Ernährung aus:

  • frittierte und fetthaltige Lebensmittel;
  • Mehlprodukte;
  • kohlenhydratreiche Lebensmittel.

Eine solche Ernährung hilft, Übergewicht zu beseitigen, was sich negativ auf die Arbeit des Herzens auswirkt. Verwenden Sie auch eine ausgewogene Ernährung, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Versuchen Sie, diese Lebensmittel zu konsumieren:

  • in Wasser gekochtes Getreide;
  • Gemüsepüree und Suppen;
  • Säfte, Kompotte, Fruchtgetränke;
  • mageres Fleisch.

Es ist notwendig, die Verwendung von Salz und Flüssigkeit zu begrenzen. Nach Ablauf eines Monats seit dem Herzinfarkt wird Ihnen eine spezielle Diät verschrieben, die den Körper mit Kalium anreichert. Dieses Spurenelement verbessert den Abfluss von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper sowie die Kontraktilität des Myokards.

Körperliches Training wirkt sich positiv auf den Zustand der Herzorgane aus. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Sport. Es ist eine gute Idee, Fitnesscenter zu besuchen, in denen der Trainer Ihnen einen geeigneten Übungskurs vorschreibt..

Vergessen Sie nicht, dass es unmöglich ist, die Symptome eines Myokardinfarkts selbst zu behandeln. Sie sollten keine Behandlung wählen, die auf Informationen im Internet basiert. Ein regelmäßiger Besuch bei einem Kardiologen, ein gesunder und angemessener Lebensstil verringern das Risiko, einen Herzinfarkt zu entwickeln, und seine schwerwiegenden Folgen erheblich.

Herzhusten: Symptome, Behandlung

Viele Menschen glauben, dass Husten nur ein Symptom für Erkrankungen der Atemwege ist, aber nicht. Die Lungen sind eng mit dem Herzen und den Blutgefäßen verbunden. Aus diesem Grund können Durchblutungsstörungen die Arbeit der Atmungsorgane beeinträchtigen und eine Person hat einen Herzhusten. Dieses Symptom vieler Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems kann vor oder aufgrund ihrer Behandlung auftreten. Herzhusten ähnelt Husten mit gewöhnlicher Bronchitis, geht jedoch nicht mit einer Sputumproduktion einher. In schweren Fällen können Blutstreifen im Husten auftreten. Mit fortschreitender Krankheit und fehlender Behandlung kann Herzhusten zur Entwicklung von Herzasthma oder Lungenödem führen. Solche Zustände können für den Patienten lebensbedrohlich werden und erfordern sofortige ärztliche Hilfe..

In diesem Artikel werden die Hauptursachen für das Auftreten, den Entwicklungsmechanismus, die Symptome und die Methoden zur Behandlung von Herzhusten betrachtet. Dieses Wissen wird Ihnen helfen, den Ausbruch der Krankheit rechtzeitig zu vermuten und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen, wodurch die Entwicklung gewaltiger Komplikationen verhindert wird.

Die Gründe

Der Hauptgrund für das Auftreten von Herzhusten ist eine Blutstagnation in der Lunge, die auftritt, wenn das Herz nicht in der Lage ist, normal Blut zu pumpen. Solche kongestiven Ereignisse, die die Aktivität des Herzens dekomprimieren, führen zur Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge, was zu einer Reizung der Bronchien und des Hustens selbst führt. Herzinsuffizienz kann durch viele akute und chronische Pathologien des Herzens und der Blutgefäße ausgelöst werden, wie z.

Andere Ursachen für Herzhusten sind Erkrankungen des endokrinen Systems, Alkoholmissbrauch, Rauchen, schwere Formen der Anämie, die Verwendung bestimmter Medikamente zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie häufige und schwere Belastungen.

Warum tritt ein Herzhusten auf??

Die Blutversorgung der Lunge erfolgt durch den Lungenkreislauf, und ihre Wirksamkeit hängt weitgehend von der vollen Funktion des linken Ventrikels und des Atriums ab. Die Entwicklung von Herzhusten durchläuft mehrere Stadien. Der Mechanismus der Hemmung der Atemfunktion ist wie folgt:

  1. Pathologische Prozesse im linken Ventrikel führen zu einer Abnahme seiner Kontraktionsfähigkeit und es kann kein Blut aus den Lungenarterien effektiv in die Aorta gepumpt werden. Solche Veränderungen in der Arbeit des Herzens führen zu einem Anstieg des Lungendrucks und einer Verlangsamung der Mikrozirkulation im Blut..
  2. Eine verlangsamte Durchblutung führt zu einem Anstieg des Venendrucks und einem Sauerstoffmangel im Gewebe.
  3. Aufgrund von Hypoxie lagern sich Kollagenfasern, die die Entwicklung von Pneumosklerose verursachen, an den interalveolären Septen und Wänden kleiner Gefäße ab..
  4. Kleine Lungengefäße werden allmählich sklerosiert und vollständig ausgelöscht (mit Bindegewebe überwachsen). Solche pathologischen Prozesse führen zu einer Abnahme des Blutflusses in der Lunge und einem noch stärkeren Druckanstieg in den Lungengefäßen..
  5. Ein erhöhter Druck in der Lungenarterie führt zu einer Erhöhung der Belastung des linken Ventrikels und zu Hypertrophien.
  6. Dann kommt es zu einer Erweiterung (Erweiterung der Grenzen) der rechten Herzhälfte, die zu einer Stagnation eines großen Kreislaufs der Durchblutung führt. Der flüssige Teil des Blutes sickert in das Lungengewebe ein und reizt die Bronchialrezeptoren. Der Patient entwickelt einen Herzhusten, der chronisch verläuft, beim Versuch, eine horizontale Position einzunehmen, auftritt und sich abends oder nachts verschlimmert.
  7. Bei einer schwerwiegenden Komplikation des pathologischen Prozesses im Herzen (z. B. die Entwicklung eines neuen Herzinfarkts, Herzrhythmusstörungen, Kammerflimmern usw.) entwickelt sich ein akutes linksventrikuläres Versagen, und sein schnelles Fortschreiten kann Anfälle von Herzasthma oder Lungenödem verursachen.

Symptome

Herzhusten weist eine Reihe charakteristischer Merkmale auf, die ihn von Erkältungs- oder Bronchialhusten unterscheiden:

  1. Herzhusten ist trocken. Während des Hustens trennt der Patient Sputum, Schleim oder Eiter nicht. Bei akuten Anfällen kann ein blutiger Ausfluss auftreten..
  2. Der Husten geht mit einer Zyanose (Bläulichkeit) der Lippen, des Nasolabialdreiecks, der Ohrläppchen oder der Fingerspitzen einher.
  3. Während des Hustens hat der Patient eine schnelle Atmung. Kurzatmigkeit und Husten treten zunächst nur bei körperlicher Anstrengung auf, aber im Verlauf der Krankheit kann selbst ein langes Gespräch zu erstickendem trockenem Husten und schnellem Atmen führen..
  4. Der Husten geht mit Herzschmerzen und Herzklopfen einher, die durch Überlastung des Herzens mit Blut verursacht werden.
  5. Ein Husten kann von Ohnmachtsanfällen oder Funktionsstörungen begleitet sein, die durch einen Anstieg des Brustdrucks und eine Abnahme des in das Herz eintretenden Blutvolumens hervorgerufen werden..
  6. Bei Hustenanfällen werden die Venen im Nacken aufgeblasen.
  7. Der Husten tritt auf oder verstärkt sich beim Liegenversuch, da in dieser Körperhaltung der linke Ventrikel noch stärker überlastet ist. Einige Patienten müssen sogar halb sitzend schlafen. Das gleiche Symptom kann bei Asthma bronchiale beobachtet werden, und daher erfordert dieser Zustand des Patienten eine Differentialdiagnose.
  8. Zu Beginn der Krankheit geht Husten mit schwerer Schwäche, Schwitzen und Schwindel einher. Ferner entwickelt der Patient abends ein Knöchelödem. In den späteren Stadien wird das Ödem dichter, stabiler und verschwindet morgens nicht..

Die oben genannten Merkmale des Herzhustens können sich in unterschiedlichem Ausmaß manifestieren. Ihre Schwere hängt von der Ursache des Hustens und der Schwere der zugrunde liegenden Herzerkrankung ab..

Herzhusten kann sein:

  • reizend und trocken - in den Anfangsstadien der Krankheit, wenn sich noch keine Stauung im Lungenkreislauf entwickelt hat;
  • scharf, kurz und trocken, kombiniert mit Herzschmerzen - häufig beobachtet bei Rheuma, das durch Perikarditis kompliziert wurde;
  • trocken und paroxysmal, begleitet von Atembeschwerden - häufig bei Mitralstenose beobachtet;
  • Abend oder Nacht, laut und anstrengend, in Bauchlage oder beim Versuch, eine horizontale Position einzunehmen - charakteristisch für chronisches linksventrikuläres Versagen;
  • Husten mit Hämoptyse - tritt bei schwerer Verstopfung der Lunge aufgrund von Vorhofflimmern und rechtsventrikulärem Versagen auf und kann auf die Entwicklung einer Thromboembolie hinweisen.

Wenn die ersten Episoden von Herzhusten auftreten, muss der Patient einen Arzt konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen, um die Ursache für die Abweichungen in der Aktivität des Herzens zu ermitteln. Durch die rechtzeitige Behandlung der erkannten Krankheit können Sie Husten schnell loswerden und das Fortschreiten der Grunderkrankung hemmen.

Diagnose

Die Symptome von Herzhusten können den Symptomen vieler Herz- und Atemwegserkrankungen ähnlich sein. Für eine genaue Diagnose werden dem Patienten die folgenden Diagnosemethoden verschrieben:

  • EKG - zur Erkennung von Ischämie und Myokardhypertrophie;
  • Echo-KG - Untersuchung und Bewertung der Kontraktilität der Ventrikel und detailliertere Untersuchung der Strukturen des Herzens;
  • Radiographie - zur Erkennung von Lungenstauungen;
  • Tomographie - für eine detaillierte Untersuchung des Zustands des Myokards.

Behandlung

Um Herzhusten zu beseitigen, wird dem Patienten eine Behandlung für die Grunderkrankung verschrieben, die ihn verursacht hat. Die Selbstmedikation dieses unangenehmen Symptoms ist nicht akzeptabel, da Versuche, es zu unterdrücken, zu unerwünschten Folgen führen können. Während des Herzhustens werden die Bronchien gereinigt, und die Hemmung dieser Prozesse führt zu einer Ansammlung von Entladungen aus der Lunge. Deshalb sollte der Therapieverlauf nur von einem Kardiologen verschrieben werden.

Um den Herzhusten loszuwerden, wird der Arzt zusätzlich zur Behandlung der Grunderkrankung eine Reihe von Maßnahmen empfehlen.

Tagesablauf

Die Einhaltung des Arbeitsregimes und die Einhaltung von Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems ermöglichen es Ihnen, Überlastungen zu vermeiden, und wirken sich positiv auf die Arbeit des Herzens aus. Diesen Patienten wird empfohlen, mindestens 8 Stunden am Tag zu schlafen.

Ablehnung von schlechten Gewohnheiten

Rauchen und Alkohol stellen eine ernsthafte Belastung für das Herz dar, und das Aufhören sollte so bald wie möglich erfolgen.

Stressprävention

Stresssituationen stellen eine ernsthafte Bedrohung für Menschen mit Herzerkrankungen dar, und der Patient sollte lernen, wie er ihnen richtig widerstehen kann und sich nicht über Kleinigkeiten aufregt. Bei Bedarf kann der Arzt Beruhigungsmittel empfehlen..

Häufige Spaziergänge an der frischen Luft

Bei Herzhusten wird ein Sauerstoffmangel des Gewebes beobachtet, und Spaziergänge an der frischen Luft tragen zu deren Sättigung mit Sauerstoff bei. Eine solche Sauerstofftherapie hilft nicht nur, Herzschläge und Atemnot zu beseitigen, sondern normalisiert auch Stimmung und Schlaf..

Gesunde Ernährung

Bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems kann der Arzt eine spezielle Diät verschreiben oder empfehlen, den Salzverbrauch zu reduzieren und schädliche Produkte (fetthaltiges Fleisch, Fast Food, geräuchertes Fleisch, Gurken, Soda, starker Tee und Kaffee) abzulehnen. Allen Patienten wird geraten, nicht zu viel zu essen und ihr Gewicht zu überwachen, da diese Faktoren Herzhusten hervorrufen und verschlimmern können. Patienten sollten keine großen Flüssigkeitsmengen trinken (die verbrauchte Flüssigkeitsmenge wird individuell bestimmt)..

Physische Aktivität

Ausreichende körperliche Aktivität trägt zur Normalisierung der Durchblutung und zur Beseitigung von Stauungen bei. Ihre Intensität sollte individuell sein und wird nur durch den Allgemeinzustand des Patienten bestimmt. Anfangs sollten sie minimal sein und mit der Verbesserung allmählich zunehmen..

Drogen Therapie

Um Herzhusten zu beseitigen, können solche Medikamente verschrieben werden:

  • Diuretika: Indapamid, Trifas, Veroshpiron und andere;
  • Vasodilatatoren: Atacand, Losartan, Candecor;
  • Antitussiva mit anästhetischer Wirkung: werden nur in Fällen verschrieben, in denen Hustenanfälle den Zustand des Patienten erheblich verschlimmern und Ohnmacht und schwere Schwäche verursachen.

Die Wahl der Medikamente zur Beseitigung von Herzhusten, ihre Dosierung und die Dauer der Aufnahme werden nur vom Arzt festgelegt. Der Arzt kann das Behandlungsschema je nach Zustand des Patienten anpassen..

Hausmittel

Die meisten Kardiologen empfehlen die Verwendung von Volksheilmitteln zur Beseitigung von Herzhusten nicht. Sie können einige alternative Rezepte nur verwenden, nachdem Sie einen Arzt konsultiert und die Grunderkrankung diagnostiziert haben, die dieses unangenehme Symptom verursacht hat.

Herzhusten ist die "erste Glocke" vieler Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems und ein guter Grund, einen Kardiologen zu kontaktieren. Nicht alle Menschen, die nicht mit der Medizin verbunden sind, erkennen sie selbst. Unser Artikel hilft Ihnen, das Auftreten von Herzhusten rechtzeitig zu vermuten und die richtigen und zeitnahen Maßnahmen zu ergreifen. Behandeln Sie dieses alarmierende und unangenehme Symptom nicht selbst und verschieben Sie den Arztbesuch nicht, da es durch viele gefährliche Krankheiten verursacht und durch Herzasthma und Lungenödem kompliziert werden kann. Denken Sie daran und seien Sie gesund!

Channel One, "Live Healthy" -Programm mit Elena Malysheva zum Thema "Warum husten wir?" Ungewöhnliche Ursachen für Husten “(Herzhusten siehe 11:17):

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Blut im Speichel ohne Husten

Startseite »Husten» Blut im Speichel ohne HustenUrsachen von Blut im Speichel ohne HustenDas Vorhandensein von Blut im Speichel ohne Husten kann ein Zeichen für eine ausreichend große Anzahl von Krankheiten ganz anderer Art sein.

Diät für Diabetes, was Sie essen können und was nicht?

Die Bedeutung der Diät-Therapie bei der Behandlung von Diabetes

Viele unterschätzen die Bedeutung einer richtigen Ernährung bei der komplexen Behandlung einer Krankheit.