EDA. Was ist möglich und was nicht.

Blut, hohe Viskosität, führt zu vielen Problemen in unserem Körper. Schließlich unterstützt flüssige rote Substanz das menschliche Leben.

Ärzte empfehlen normalerweise die Einnahme von Apothekenpräparaten - Antikoagulanzien, wenn das Blut verdickt ist. Aber sie haben alle Nebenwirkungen. Eine systematische Einnahme des gleichen Aspirins (des beliebtesten Arzneimittels) ist mit einem Risiko für Magen-Darm-Erkrankungen verbunden.

Es gibt aber noch einen anderen Weg: Produkte aufzunehmen, die das Blut verdünnen und die Bildung von Blutgerinnseln verhindern.

Überprüfen Sie Ihre Ernährung. Produkte zu Hause prüfen. Blutverdünnende Substanzen in Gewürzen, Kräutern und Meeresfrüchten.

Versuchen Sie, keine Lebensmittel zu kaufen: geräuchert, fettig, mit verschiedenen Konservierungsstoffen aromatisiert. Nehmen Sie mageres Fleisch nicht mehr als zweimal pro Woche in Ihr Menü auf..

Welche Faktoren und Krankheiten weisen auf eine erhöhte Blutviskosität im Körper hin:

  • Angina pectoris;
  • Thrombophlebitis;
  • tiefe Venenthrombose;
  • Ösophagus-Krampfadern;
  • Manifestationen einer chronischen Veneninsuffizienz;
  • Arteriosklerose von Blutgefäßen;
  • zerebrale Ischämie;
  • übertragene vorübergehende ischämische Anfälle und Schlaganfälle;
  • Einnahme von Antibabypillen;
  • Schwangerschaft;
  • hypertonische Erkrankung;
  • Diabetes, begleitet von Fettleibigkeit;
  • Erkrankungen des Blutsystems, begleitet von einem hohen Gehalt an Blutplättchen und roten Blutkörperchen: Erythrämie, Polyzythämie, Thrombozytose).

Beachtung! Personen nach dem 45. bis 50. Lebensjahr benötigen eine Blutverdünnung. Dies ist mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Alter verbunden..

Andere Faktoren, die zur Blutgerinnung beitragen:

  1. Schmutziges, hartes Wasser führt zu einer allgemeinen Verschlackung des Körpers.
  2. Häufige Belastungen erhöhen die Menge an Adrenalinhormon im Blut, verengen die Blutgefäße und beeinträchtigen die Durchblutung.
  3. Rauchen und Alkohol beeinträchtigen die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems.
  4. Unkontrollierte Aufnahme von Kräutern, die das Blut verdicken: Schafgarbe, Maisnarben, Brennnesselblätter.
  5. Klimatische Bedingungen: Hitze im Sommer, trockene Raumluft im Winter.

Der richtige Lebensstil mit hoher Blutviskosität

Die Hauptfunktion des Blutes ist der Transport. Es hat eine Fließfähigkeit und besteht zu mehr als 90% aus Wasser. Der einfachste Weg, die Blutviskosität zu senken: Trinken Sie mehr Wasser.

Flüssige Substanz bewegt sich leicht durch Gefäße, liefert Nährstoffe und Sauerstoff an alle Teile unseres Körpers. Alte Menschen nannten Blut den Saft des Lebens.

Es ist notwendig, sich zu zwingen, sich mehr zu bewegen. Bei körperlicher Inaktivität stagniert auch das Blut. Übermäßig starke Belastungen schädigen jedoch das Kreislaufsystem des Körpers: In allem sollte ein Maß vorhanden sein.

Die Onkologie entwickelt sich, wenn die lebenswichtige Flüssigkeit die Organe nicht gut versorgt.

Liste der wirksamsten blutverdünnenden Produkte, offizielle Informationen

Alle Früchte und Gemüse verdünnen das Blut gut, sie haben viel Wasser in ihrer Zusammensetzung. Aber es gibt andere nützliche Substanzen in ihnen. Zum Beispiel verbessert Vitamin C, das die Wände der Blutgefäße stärkt, deren Struktur, so dass das Blut besser im Körper zirkuliert.

Liste der Vitamin C-reichen Gartenfrüchte:

  • Petersilie;
  • Rettich;
  • Kohl (Brokkoli, Blumenkohl, eingelegt, weiß);
  • bulgarische Paprika;
  • Zitrone;
  • Kürbis.

Vitamin E verbessert den Gesamtstoffwechsel im Körper. Es reinigt die Venen von Blutgerinnseln.

Vitamin E-reiche Lebensmittel:

  • Früchte, Beeren:
    • Kranichbeere;
    • Brombeere;
    • Hagebutte;
    • Avocado;
    • Brombeere.
  • Grün:
    • Salat;
    • Petersilie;
    • Black Eyed Peas;
    • Sonnenblumenkerne.
  • Pflanzenöle:
    • Sojabohne;
    • Mais;
    • Sonnenblume.

Pflanzliche Lebensmittel, die reich an Folsäure sind, sind besonders wirksam bei der Blutverdünnung bei schwangeren Frauen.

Bei unzureichender Durchblutung werden Kinder mit verschiedenen Pathologien geboren. Folsäure in Naturstoffen zieht gut ein..

Liste der Früchte mit Folacin:

  • Orange;
  • Brombeere;
  • Himbeere;
  • Johannisbeeren (weiß und schwarz);
  • reife Birne.

Lebensmittel, die reich an Omega-3-Öl sind, entfernen schädliches Cholesterin aus dem Blut. Dazu gehören:

  • Leinöl;
  • Walnüsse;
  • gekeimter Weizen;
  • Garnele
  • fettreiche Fischsorten: Thunfisch, Forelle, Lachs, Makrele, Sardine.

Empfohlene Blutverdünner

  1. Trockener, natürlicher Rotwein reduziert die Menge an Methionin und Gometsestein-Substanzen, die die Blutgerinnung erhöhen. Seine antithrombotische Wirkung beruht auf: Phenolen, Stickoxid, Quarzin und Flavonoiden. Aber in allem muss man das Maß kennen. Ein Glas Wein reicht pro Tag. Verwenden Sie es und verdünnen Sie mit Wasser.
  2. Roter Traubensaft hat einen ähnlichen Effekt wie Rotwein bei der Verbesserung der Blutqualitätsmerkmale..
  3. Grüner Tee stärkt die Wände der Blutgefäße. Es ist besonders nützlich bei Krampfadern und Bluthochdruck..
  4. Chicorée-Getränk enthält Phenole, die die Durchblutung verbessern.
  5. Kräutertees mit Cumarin enthaltenden Heilkräutern. erfolgreich das Blut verdünnen.
  6. Liste der Pflanzen mit einer nützlichen Substanz:
    • schmalblättriges Weidenröschen;
    • pharmazeutische Kamille;
    • Rotklee;
    • Spiraea.

Nicht umsonst sind Bewohner südlicher Nationalitäten für ihre Lebenserwartung bekannt. Sie wissen genau, welche Blutverdünnung und Blutgerinnung Sie essen müssen..

Südstaatler fügen ihrem Essen würzige und scharfe Gewürze hinzu. Die Völker der Berge lieben Fleisch, essen es aber immer mit gesunden Gewürzen..

Blutverdünnende Gewürze

  1. Knoblauch enthält die Substanz Ahoen (ein starkes Antikoagulans). Ein ätzendes Produkt muss richtig kochen können. Zerdrücke es nicht, sondern zerdrücke es. In leicht geröstetem Knoblauch wird Ahoen auch gut freigesetzt. Knoblauch wird mit Tomaten gekocht, saures Medium fördert die Freisetzung von Nährstoffen.
  2. Zwiebeln enthalten Quercetin, das die Bildung von Blutplättchen blockiert. Es ist nützlich, auch wenn es gebraten ist. Am nützlichsten sind rote und gelbe Zwiebelsorten.
  3. Nelken, Ingwer, Kreuzkümmel enthalten den nützlichen Inhaltsstoff Eugenol. Diese Substanz erlaubt es nicht, dass sich Blutplättchen ansammeln und aneinander haften..

Produkte mit hohem Magnesiumgehalt

Magnesium macht die Blutgefäße geschmeidig und verbessert die Durchblutung.

  • Hafergrütze;
  • Kürbiskerne;
  • bitter Schokolade;
  • Walnüsse;
  • Linsen
  • gekeimter Weizen.

Bienenprodukte

Honig enthält in seiner Zusammensetzung viele nützliche Elemente, die den Tonus der Blutgefäße verbessern und überschüssiges Cholesterin aus dem Körper entfernen. Und auch in seiner Zusammensetzung gibt es Salicylate, Blutverdünner.

Taurin ist eine Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel im Körper verbessert.

Taurinhaltige Meeresfrüchte:

Flavonoid-Substanzen, die Pflanzen Farbe verleihen, verdünnen das Blut effektiv.

Es gibt viele nützliche Zutaten in den folgenden Früchten:

Die duftende Substanz - Cumarin wird verwendet, um das Blut zu verdünnen, es ist viel in:

  • Blaubeeren;
  • Petersilie;
  • roter Pfeffer;
  • Zitrusfrüchte;
  • Sellerie;
  • Meerrettich.

Jodreiche Lebensmittel verbessern auch die Durchblutung des Körpers..

  1. Grünkohl verbessert den Gesamtstoffwechsel im Körper und reduziert die Menge an schlechtem Cholesterin im Blut. Trockener Seetang wird in einer Apotheke gekauft. Geschredderter Seetang wird anstelle von Salz verwendet.
  2. Sorten von Seefischen enthalten Jodsubstanzen in ihrer Zusammensetzung, darunter: Lodde, Kabeljau, Schellfisch, Pollock.
  3. Pflanzenprodukte, die auf jodreichen Böden angebaut werden, absorbieren es, darunter Feijoa, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch und Pilze.

Produkte, die die Aminosäure Arginin enthalten. Im Körper verwandelt es sich in Stickoxid und reduziert die Blutgerinnung.

Salicylate sind Substanzen, die in ihrer therapeutischen Wirkung Aspirin ähneln..

Es gibt viele davon in den folgenden Produkten:

Und sie kommen auch in Gewürzen vor:

Blutverdicker

Es gibt eine Reihe von Produkten, die die Blutgerinnung fördern. Dazu gehören beispielsweise Gemüse und Obst, die reich an Vitamin K sind:

Früchte mit adstringierendem Geschmack, reich an Tannin, erhöhen die Blutgerinnung:

  • unreife Birnen;
  • Apfelbeere;
  • Persimmon.

Fettreiche Lebensmittel machen das Blut dicker, Blutplättchen werden klebrig. Dazu gehören:

Mit Konservierungsstoffen gefüllte Lebensmittel verschlechtern den allgemeinen Stoffwechsel. Dazu gehören:

  • geräuchertes Fleisch und Fisch;
  • verschiedene Arten von Konserven;
  • Kartoffelchips;
  • Cracker;
  • süßes Sprudelwasser.

Und verdickt auch das Blut übermäßigen Gebrauch von süßen Lebensmitteln.

Jetzt wissen Sie, welche Lebensmittel das Blut verdünnen. Es gibt sehr viele von ihnen. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass sie alle Kontraindikationen haben.

Wenn Sie sich die Listen genau ansehen, werden Sie feststellen, dass es unter ihnen sogar Produkte gibt, die mehrere nützliche Substanzen gleichzeitig enthalten.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Was tun, wenn der Druck 140 pro 100 beträgt? So senken Sie den Druck 140 auf 100?

Die arterielle Hypertonie ist eine der häufigsten Erkrankungen des Menschen, die in der Lage ist, Blutgefäße und das Herz für lange Zeit allmählich und unwiderruflich zu schädigen..

Die zweite Blutgruppe: positiv und negativ. Interessante Fakten zur zweiten Blutgruppe

Aus dem Schulbiologiekurs erinnern wir uns alle daran, dass Blut, das übrigens sechs bis acht Prozent des Körpergewichts einer Person ausmacht, eine einzigartige Flüssigkeit ist, die Sauerstoff und Nährstoffe zu den Geweben und Zellen des Körpers transportiert und uns sogar vor Krankheiten und anderen Unglücksfällen schützt.