Blutgerinnungstest (Koagulogramm): Was es beinhaltet, wie man spendet

Blutkoagulogramm - eine umfassende Analyse, die die Fähigkeit Ihres Blutes zur Bildung von Blutgerinnseln (Blutgerinnseln) bewertet. Die Ergebnisse helfen dem Arzt, das Risiko einer übermäßigen Blutung oder einer Thrombose umgekehrt einzuschätzen.

Es ist allgemein anerkannt, dass Blutplättchen für die Gerinnung verantwortlich sind, und es reicht aus, ihre Anzahl zu berechnen. Dies ist eine faire Aussage, aber nur teilweise. Die Blutstillung erfolgt durch viele verschiedene Zellen und Substanzen:

Das Endothel ist die innere Auskleidungsmembran der Gefäße. Zum Zeitpunkt des Schadens wirft er einige biologisch aktive Substanzen aus, die die Bildung von Blutgerinnseln auslösen.

Blutgerinnungsfaktoren sind Substanzen und Enzyme, die in Blutplättchen und Plasma vorkommen. Insgesamt gibt es 22 Thrombozytenfaktoren und 13 Plasma.

Einige dieser Substanzen sind im Blutgerinnungstest enthalten. Die Hauptaufgabe des Arztes besteht darin, die Zeit zu bewerten, in der sich Ihr Blut zu verdicken beginnt und Gerinnsel bildet.

Indikationen zur Gerinnung

Möglicherweise wird Ihnen ein Blutgerinnungstest verschrieben, wenn Ihr Arzt den Verdacht hat:

Thrombophlebitis und Bluthyperkoagulation;

Hämorrhagische Störungen wie Hämophilie (Blutverdünnung), Thrombozytopenie (niedrige rote Blutkörperchen) usw.;

Lebererkrankung (Zirrhose);

Herzkrankheit (koronare Herzkrankheit, Vorhofflimmern);

Lungenembolie.

Koagulogramm-Referenzwerte

Wie bereits erwähnt, ist das Koagulogramm eine komplexe Analyse und enthält daher mehrere Messparameter.

Koagulationszeit

Gerinnungsfaktor V (Proaccelerin)

Ein verringerter Faktor V-Spiegel kann auf eine Lebererkrankung, eine primäre Fibrinolyse (Auflösung von Blutgerinnseln) oder eine disseminierte intravaskuläre Gerinnung (DIC) hinweisen..

Fibrinogen

Gerinnungsfaktoren verwandeln Fibrinogen in Fibrinfilamente, aus denen sich Blutgerinnsel bilden. Ungewöhnlich niedrige Fibrinogenspiegel können ein Zeichen für Fibrinolyse, Hämophilie und andere ähnliche Faktoren sein..

Andere Namen für diesen Test: Faktor I oder Hypofibrinogenämie-Test..

Prothrombinzeit (PV)

Es bestimmt den sogenannten externen Blutgerinnungsweg und bewertet die Blutstillung als Ganzes. Die normale Geschwindigkeit der Prothrombinzeit beträgt 11-16 Sekunden.

Prothrombin Index (PTI)

Prothrombin ist ein weiteres Protein, das von der Leber produziert wird. Der Prothrombinindex vergleicht die Gerinnungszeit des Bluts des Patienten mit der normalen, gemessen in Prozent. Tatsächlich leitet sich dieser Teil des Koagulogramms aus der Prothrombinzeit ab.

Thrombinzeit

Misst, wie effizient die Umwandlung von Fibrinogen zu Fibrin erfolgt..

Abnormale Ergebnisse sind in der Regel mit erblichen Störungen der Fibrinogenproduktion, Lebererkrankungen und der Verwendung bestimmter Arzneimittel verbunden, die die Gerinnung beeinträchtigen.

Aktivierte partielle Thromboplastinzeit (APTT)

Ein Test, der die Blutgerinnung entlang des inneren Pfades während der Kontaktaktivierung der Hämostase simuliert. Wird oft in Verbindung mit der Prothrombinzeit verwendet.

Plasminogen

Die primäre Form des Plasminenzyms, die die Gerinnung begrenzt. Mit einem Anstieg des Plasminogens ist das Risiko von Blutgerinnseln verbunden.

So übergeben Sie ein Koagulogramm

Technisch unterscheidet sich ein Koagulogramm nicht von anderen Blutuntersuchungen. Probe aus einer Vene entnommen.

Um jedoch angemessene Ergebnisse zu erzielen, ist eine sorgfältigere Vorbereitung erforderlich:

Blut sollte ausschließlich auf leeren Magen und vorzugsweise morgens gespendet werden. Am Vorabend ist nur ein leichtes Abendessen erlaubt;

Trinken Sie am Tag der Blutspende nur Wasser oder grünen Tee, Kaffee und kohlensäurehaltige Getränke, um dies auszuschließen.

Trinken Sie mindestens 3 Tage vor dem Test keinen Alkohol.

Begrenzen Sie die körperliche Aktivität einen Tag vor dem Test.

Rauchen Sie mindestens 2-3 Stunden lang nicht.

Essen Sie am Vorabend nicht fett, salzig, geräuchert oder scharf.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, teilen Sie dem Arzt unbedingt den Namen und die Dauer der Verabreichung mit.

Orale Kontrazeptiva, NSAIDs (Aspirin) und Antikoagulanzien können die Ergebnisse erheblich verfälschen. Sie sollten ca. 2 Wochen vor Lieferung des Koagulogramms storniert werden.

Koagulogramm: Um welche Art von Analyse handelt es sich und warum sollte sie durchgeführt werden??

Kürzlich, ungefähr einmal pro Trimester, erhält eine zukünftige Mutter eine Anweisung für ein Koagulogramm. Eine seltsame, unverständliche Analyse ist rätselhaft, da sie keine obligatorische Methode der Standardforschung ist. In der Tat verschreiben sie es nur mit dem Verdacht auf ernsthafte Beschwerden und in Erwartung von Situationen, die einen großen Blutverlust verursachen können. Es geht um die Geburt, und Ärzte möchten sicherstellen, dass im entscheidenden Moment alle Organe und Systeme des Körpers zusammenarbeiten.

Aber ist es nicht gefährlich für die Krümel? Muss ich mich irgendwie darauf vorbereiten? Ich schlage vor, im Artikel "Koagulogramm: Welche Art von Analyse" gemeinsam zu verstehen?.

Was unter dem Namen versteckt ist und wem zugeordnet ist

Ein Koagulogramm, ein Hämostasiogramm, wird durchgeführt, um die Blutgerinnung zu untersuchen. Um die Essenz der Studie zu verstehen, sollten Sie den Kreislaufprozess von innen betrachten. Wir sind daran gewöhnt, dass Blut eine Flüssigkeit ist, die durch die Gefäße zirkuliert und Organe und Gewebe mit Sauerstoff versorgt. Aber ihre Funktionen enden nicht dort..

Unterwegs schützt es den Körper, „flickt“ die Lücken in den Arterien und Venen und tut dies sehr oft unmerklich: Eine Person fällt, beschädigt die Wände des Gefäßes, aber nach ein paar Minuten bildet sich an der Stelle der Verletzung ein dünner Film, der das Blut stoppt, und er geht weiter.

Drei Systeme sind gleichzeitig für diesen Mechanismus verantwortlich:

  • Koagulation - unter ihrer Führung wird der Thrombusbildungsprozess gestartet. Zuerst werden biologisch aktive Substanzen freigesetzt, einschließlich Stickoxid, und dann Blutplättchen - kleine Blutplättchen, die zusammenkleben und die Wunde wie ein Korken bedecken. Wenn sie ihre Funktion nicht erfüllen konnten, eilen Plasmafaktoren, einschließlich Enzyme, die ein Gerinnsel bilden und schließlich das Blut stoppen, zur Rettung.
  • Antikoagulans - sorgt für Flüssigkeit und verhindert die willkürliche Bildung von Blutgerinnseln. Mit anderen Worten, es verhindert die Entwicklung von Thrombosen und deren Folgen..
  • Absorbierbar - verantwortlich für die Auflösung von Blutgerinnseln nach Wiederherstellung der Integrität des Gefäßes.

Die Arbeit all dieser Systeme wird durch eine Blutuntersuchung für ein Koagulogramm gezeigt. Weisen Sie es zu:

  • Menschen, die häufig Anzeichen von Blutungen finden - von den kleinsten Blutergüssen scheinen sie Blutergüsse zu haben;
  • die Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Leber vermuten;
  • bei denen Störungen im Immunabwehrmechanismus festgestellt werden;
  • mit Krampfadern;
  • mit Thrombose;
  • akute entzündliche Prozesse;
  • mit koronarer Herzkrankheit und anderen Faktoren, die das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen;
  • während der Schwangerschaft (bei schwerer Gestose vor der natürlichen Geburt und CS);
  • falls erforderlich, bestimmen Sie den DIC;
  • bei der Einnahme bestimmter Medikamente (Aspirin, Medikamente mit Heparin, orale Kontrazeptiva, Anabolika, Glukokortikosteroide);
  • vor dem geplanten Betrieb.

Verwechseln Sie nicht ein Koagulogramm und einen biochemischen Bluttest. Letzterer wird ernannt, um die Arbeit der inneren Organe und Systeme zu bewerten, und zeigt nicht, was der erste zeigt.

Wie man sich vorbereitet und wie man nimmt

Wie bei allen Blutuntersuchungen wird auf nüchternen Magen ein Koagulogramm erstellt, so dass seit der letzten Mahlzeit mindestens 12 Stunden vergangen sind. Ideal - morgens. Säfte und Tees vor der Blutentnahme sind verboten, aber ein Glas Wasser 15-20 Minuten vor dem Betreten des Büros ist dem Laborassistenten willkommen.

Die Vorbereitung für die Analyse umfasst:

  • Ablehnung von scharf, fettig und geraucht am Tag zuvor;
  • der Ausschluss von Alkohol und Rauchen;
  • Ausschluss von körperlicher Aktivität;
  • vorübergehendes Absetzen von Antikoagulanzien.

Wenn letztere nicht entfernt werden können, werden sie vor ihrer Aufnahme gewarnt, dann berücksichtigt der Laborassistent mögliche Abweichungen von der Norm. Stresssituationen sind eine Kontraindikation für die Blutentnahme. In diesem Fall ist es besser, es zu übertragen oder erneut vor den Erfahrungen eines Spezialisten zu warnen, beispielsweise wenn diese durch die Blutgruppe verursacht werden. Dann wird er den Zaun in dem auf der Couch liegenden Patienten ausführen.

Sie wissen, wie man im Labor Blut spendet. Gemäß den Regeln wird es mit einer trockenen sterilen Spritze oder einem System mit einer Nadel mit großem Abstand ohne Verwendung eines Tourniquets gefüllt. Eine Vene wird so genau wie möglich punktiert, um zu verhindern, dass Gewebethromboplastin in das Röhrchen gelangt, was die Ergebnisse verfälschen kann. Zwei Reagenzgläser werden sofort mit dem Material für die Studie gefüllt, das zweite wird jedoch an den Laborassistenten gesendet, in den zuerst Natriumcitrat gegeben wird.

Wo kann ich einen Koagulogramm-Test bekommen? In jeder Klinik, privat oder öffentlich, vorausgesetzt, sie verfügt über alle dafür erforderlichen Reagenzien. Sie müssen auch klären, wie viel die Studie kostet, zumal die Kosten durch die Anzahl der untersuchten Faktoren bestimmt werden: Die Analyse kann grundlegend und fortgeschritten sein. In der Regel variiert der Preis jedoch zwischen 1000 und 3000 Rubel.

Wie viel Analyse wird durchgeführt? Natürlich hängt alles von der Qualifikation eines Spezialisten ab, aber gute Dinge dauern ungefähr 5 Minuten. Wie viel wird das Ergebnis anschließend vorbereitet? Nicht mehr als 1 - 2 Tage. Es hängt alles von der Beladung der Laborassistenten, der Verfügbarkeit der erforderlichen Reagenzien und der Geschwindigkeit ab, mit der das zu analysierende Material an sie geliefert wird (wenn es per Kurier vom Blutentnahmepunkt geliefert wird)..

Hauptmerkmale

Entschlüsselung der Analyse oder was sie zeigt:

  • Blutgerinnungszeit - reines Material wird in zwei Reagenzgläser gegossen, die in ein Wasserbad gestellt werden (dies simuliert die Körpertemperatur). Schalten Sie die Stoppuhr ein und notieren Sie den Zeitpunkt der Gerinnselbildung. Das genaue Ergebnis ist dasjenige, das im Durchschnitt für zwei Röhrchen erhalten wurde. Eine davon kann verwendet werden, aber dann sind Verzerrungen möglich. Die Norm ist 5 bis 10 Minuten. Wenn die Zeit überschritten wird, wird ein Mangel an Substanzen, einschließlich Vitamin C, vermutet, und wenn die Reaktion schneller auftritt, die Folgen der Einnahme von Heparin, Antibabypillen.
  • PV - Prothrombinzeit. Dies ist die Dauer der Gerinnselbildung, wenn dem Material Calcium und Thromboplastin zugesetzt werden. Das Wesentliche der Analyse ist das gleiche, aber die Norm ist 12 - 20 Sekunden (außerdem bei Kindern - 11 - 19 Sekunden und bei Erwachsenen - 11 - 15 Sekunden). Abweichungen davon können auf Probleme mit der Leber, dem Magen-Darm-Trakt (Dysbiose) hinweisen..
  • INR oder Prothrombin-Verhältnis ist das Verhältnis der PV des Patienten zu PV in einem Kontrollröhrchen. Dieser Indikator wird seit den 1980er Jahren verwendet, als die WHO ihn durch IPT ersetzte, um die Arbeit der Laboratorien zu rationalisieren, in denen tatsächlich unterschiedliche Reagenzien verwendet werden. Es wird durch die Aufnahme von Antikoagulanzien beeinflusst. Anhand dessen wird das Vorhandensein von Lebererkrankungen, Vitamin-K-Mangel (wenn ein Anstieg festgestellt wird) und Thrombose (wenn ein Rückgang festgestellt wird) beurteilt.
  • APTT - aktivierte partielle Thrombinzeit. Sie können die Geschwindigkeit der Gerinnselbildung bewerten, können jedoch in verschiedenen Labors variieren. Der Fehler ist die Verwendung verschiedener Reagenzien. Die Norm beträgt 38 - 55 Sekunden, und Abweichungen davon weisen auf eine Thrombose (Verkürzung) oder einen Mangel an Faktoren (Verlängerung) hin..
  • Plasma-Fibrinogen ist ein quantitativer Indikator, mit dem Sie die Eigenschaft der Umwandlung von Fibrinogen in Fibrin bewerten können. Die Norm reicht von 5,9 bis 11,7 umol / Liter (2,0 bis 3,5 g / l). Wenn weniger, werden Leberpathologien vermutet, wenn mehr - Entzündungen, Tumoren.

Dies sind die Basisindikatoren für Hämostasiogramme, die in den Ergebnissen des Basistests vermerkt sind. Wenn letztere nicht zufriedenstellend sind, wird empfohlen, eine erweiterte Analyse durchzuführen, um die betroffene Verbindung des Gerinnungssystems zu identifizieren. Was ist in einer solchen Analyse enthalten?

  • Thrombinzeit - die Fähigkeit des Plasmas, unter dem Einfluss einer Thrombinlösung zu koagulieren. Normalerweise sollte der Vorgang 15 bis 18 Sekunden dauern, und Abweichungen können auf Leberprobleme hinweisen.
  • Gerinnselrückzug - Zeigt den Grad der Kompression des Gerinnsels an. Norm - 40 - 95%.
  • Rekalzifizierungszeit - Der Test wird mit bis zu dreimaliger Zugabe von Calciumchlorid durchgeführt. Zuverlässig ist das durchschnittliche Ergebnis, dessen Wert innerhalb von 1 - 2 Minuten schwanken sollte.
  • Thrombotest - Ermöglicht die Beurteilung des Vorhandenseins von Fibrinogen im Material mit dem Auge. Nun, wenn die Ergebnisse 4 - 5 Grad anzeigen.
  • Heparintoleranz - Zeigt die Geschwindigkeit der Gerinnselbildung unter dem Einfluss von Heparin an. Normal - 7 - 10 Minuten.
  • Fibrinolytische Aktivität - die Fähigkeit des Blutes, Blutgerinnsel unabhängig zu beseitigen. Normal - 183 - 263 Minuten. Wenn der Indikator niedriger ist, besteht Blutungsgefahr.
  • RFMC - lösliche Fibrin-Monomer-Komplexe. Hinweise auf Sepsis, Schwangerschaftskomplikationen.
  • D-Dimer - Zeigt das Gleichgewicht der gelösten Fibrinfilamente an und ermöglicht die Bewertung von Gerinnungs- und Antikoagulationssystemen.

Laboratorien können andere Indikatoren angeben, die nicht nur von Medikamenten, sondern auch vom Zustand des Körpers beeinflusst werden.

Merkmale des Koagulogramms während der Schwangerschaft

Die Entstehung eines neuen Lebens bringt das Auftreten eines zusätzlichen Kreislaufs der Blutzirkulation (Utero-Plazenta) sowie hormonelle Veränderungen mit sich. Um die Entwicklung von Pathologien vor ihrem Hintergrund zu verhindern, wird ein Koagulogramm-Test verschrieben. Der Zeitpunkt spielt keine Rolle: In jedem der Trimester wird Blut gespendet, insbesondere nach dem Verdacht auf Krankheiten, einer Vorgeschichte von Fehlgeburten. Mit der richtigen Entschlüsselung können Sie warnen:

  • Thrombose;
  • Fehlgeburt;
  • Plazentaabbruch;
  • bereite dich auf die Geburt vor.

Während der Schwangerschaft ändern sich die Testnormen, was auf dem Bild deutlich sichtbar ist. Die Hauptsache ist, sie richtig zu entziffern, was nicht alle Ärzte können. Deshalb müssen Sie sich an Spezialisten wenden. Auf die Frage, wie gültig die Analyse ist, wird der Zeitraum von 10 Tagen genannt, und dies erklärt die Notwendigkeit einer ständigen Überwachung..

Was ein Blutgerinnungsbild zeigt. Wie man Blut für ein Koagulogramm spendet

Für jede kranke Person werden Ärzten viele verschiedene Tests verschrieben. Für das, was sie alle beabsichtigt sind, weiß jedoch weit jeder. In diesem Artikel wird über ein Blutgerinnungsdiagramm gesprochen.

Bezeichnung von Konzepten

Wir werden uns mit dem Grundkonzept befassen, das in diesem Artikel aktiv verwendet wird. Ein Blutkoagulogramm ist also seine Analyse für die Homöostase. Mit anderen Worten wird das Blutgerinnungssystem selbst untersucht..

Die Blutgerinnung ist der Prozess der Verdickung von einer flüssigen Konsistenz in den Zustand eines sogenannten Gerinnsels. Dies ist ein natürliches Phänomen, eine gewisse Schutzreaktion des Körpers auf Blutverlust. Der Gerinnungsprozess selbst wird durch so wichtige Systeme wie das endokrine und das nervöse reguliert.

Vorbereitung auf den Test

Wie kann man Blut für ein Koagulogramm spenden? Was muss man dazu wissen? Zunächst ist zu erwähnen, dass dieses Verfahren im Voraus vorbereitet werden muss. Nur so sind die erzielten Ergebnisse korrekt und können entweder auf das Vorhandensein von Problemen oder auf deren Fehlen hinweisen.

  1. Vor dem Test können Sie 10-12 Stunden lang nichts essen. Deshalb wird diese Analyse am Morgen durchgeführt. Dem Patienten wird gesagt, dass Sie nicht frühstücken können. Das heißt, eine Analyse wird auf nüchternen Magen durchgeführt.
  2. Am Abend, dem Tag vor der Blutspende, wird dem Patienten ein leichtes Abendessen ohne fetthaltige Lebensmittel, geräuchertes Fleisch und frittierte Lebensmittel empfohlen.
  3. Sie können am Morgen vor der Analyse trinken. Allerdings nur sauberes Wasser ohne Gas. Unter dem Verbot Kaffee, Tee, Säfte.
  4. Wenn der Patient eine Stunde vor dem Test raucht, sollten Sie auf Zigaretten verzichten.
  5. Ärzte empfehlen: Bevor Sie eine Blutuntersuchung für ein Koagulogramm durchführen, müssen Sie ein Glas sauberes Wasser (200-250 ml) trinken..
  6. Am Tag des Tests wird nicht empfohlen, sowohl physisch als auch emotional zu überanstrengen.
  7. Unmittelbar vor der Blutentnahme sollte der Patient ruhig und ausgeglichen sein. Der Puls sollte zurückprallen.
  8. Wenn eine Person Medikamente einnimmt, die die Blutgerinnung beeinträchtigen, sollte dies unbedingt den Ärzten mitgeteilt werden.
  9. Wenn der Patient die Blutentnahme nicht toleriert, sollten auch Spezialisten darauf hingewiesen werden..

Wie und wo?

Wenn einem Patienten ein Koagulogramm verschrieben wird, woher kommt das Blut? Der Zaun wird aus einer Ader gemacht. Die resultierende Flüssigkeit wird in Reagenzgläser (bis zu einem bestimmten Etikett) gegeben, in die am Vortag ein Konservierungsmittel gegeben wurde..

  1. Die Einstichstelle ist mit Alkohol vorbehandelt (aber nicht mit Äther!).
  2. Eine Punktion erfolgt erst, nachdem der Alkohol vollständig getrocknet ist.
  3. Bevor Sie Blut abnehmen, wenden Sie am besten kein Tourniquet an. Die Sache ist, dass die Verengung eines menschlichen Gliedes die Blutgerinnung aktiviert. In diesem Fall können die Ergebnisse verzerrt sein.
  4. Die ersten 5-6 Blutstropfen dürfen nicht in das Reagenzglas gelangen (mit einem Tupfer nass werden), da sie Gewebethromboplastin enthalten können.

Wichtig: Wenn einem Patienten mehrere Tests verschrieben werden, erfolgt zu Beginn eine Blutentnahme für ein Koagulogramm, einen Fibrinogen- und einen Prothrombinindex.

Indikationen

Wann kann ein Blutgerinnungsprogramm verschrieben werden??

  1. Wenn der Patient Probleme mit der Blutgerinnung hat.
  2. Diese Analyse wird notwendigerweise Patienten verschrieben, die sich einer Operation unterziehen..
  3. Wenn der / die Patient (en) Uterus oder andere Blutungen haben.
  4. Diese Analyse wird für Patienten benötigt, die mit Antikoagulanzien behandelt werden..
  5. Wenn der Patient in der Vergangenheit einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatte.
  6. Diese Analyse wird für Personen benötigt, die Probleme mit der Leber oder den Blutgefäßen haben..
  7. Bei Autoimmunerkrankungen ist es auch notwendig, Blut für ein Koagulogramm zu spenden.
  8. Bei schwangeren Frauen wird häufig eine Analyse verschrieben.
  9. Indikation für die Abgabe sind Krampfadern der unteren Extremitäten.

Koagulationszeit

Unter den Hauptindikatoren des Koagulogramms wird die Gerinnungszeit des Blutes unterschieden. So bestimmen Ärzte, wie viel Blut beispielsweise vom Moment des Schnitts bis zum vollständigen Stillstand fließt. Normales Intervall:

  • von 30 Sekunden bis 5 Minuten, wenn es um Kapillarblut geht;
  • ca. 10-15 Minuten, wenn es sich um venöses Blut handelt.

Mit diesem Indikator können Sie beurteilen, wie gut Thrombozyten ihre Aufgabe erfüllen. Wenn die Blutungsdauer einer Wunde verlängert werden kann:

  1. Mit einem Mangel an Vitamin C im Körper.
  2. Wenn aus einem bestimmten Grund die Thrombozytenzahl verringert wird.
  3. Wenn der Patient längere Zeit Antikoagulanzien einnimmt - zum Beispiel das Medikament „Aspirin“.
  4. Mit Hämophilie oder Lebererkrankung.

Schneller als die dargestellten Indikatoren kann Blut gerinnen, wenn der Patient hormonelle Verhütungsmittel einnimmt oder wenn zuvor starke Blutungen aufgetreten sind.

Dies ist der Prothrombinindex. Dieser Indikator ist sehr wichtig, da Sie damit den Zustand der Leber kontrollieren können. Sein normaler Wert beträgt 80-120%. Die IPT kann in folgenden Fällen zunehmen:

  1. Wenn die Frau schwanger ist (das ist normal).
  2. Wenn der Patient orale Kontrazeptiva einnimmt.
  3. Wenn die Gefahr von Blutgerinnseln besteht, die für den Körper gefährlich sind.

Wenn die IPT unter dem Normalwert liegt, ist sie für den Patienten mit Blutungen behaftet. Damit dieser Indikator innerhalb der Standardgrenzen liegt, muss der Patient Vitamin K einnehmen.

Thrombinzeit

Welche anderen Indikatoren sind wichtig, wenn einem Patienten ein Blutkoagulogramm verschrieben wird? Dies ist eine Thrombinzeit. Normalerweise entspricht dies 15-20 Sekunden. Während dieser Zeit wird der Prozess der Umwandlung von Fibrinogen in Fibrin gemessen. Wenn dieser Indikator in einer längeren Zeit erhalten werden kann, kann dies auf die folgenden Probleme hinweisen:

  • ein Überschuss an Fibrinogen im Blut des Patienten;
  • es gibt einen Mangel an Protein im Körper;
  • Es entwickelte sich ein schweres Nierenversagen.

Wenn ein Patient mit einem Medikament wie Heparin behandelt wird, muss dieser Indikator streng kontrolliert werden. Wie ist es in der Medizin bezeichnet? Blutkoagulogramm - INR, d.h. international normalisierte Haltung.

Diese Abkürzung steht für "aktive partielle Thromboplastinzeit". Es ist erwähnenswert, dass dies der empfindlichste Indikator für die Blutgerinnung ist. Es zeigt, wie schnell sich nach Zugabe von Calciumchlorid oder anderen Komponenten zum Plasma ein Blutgerinnsel bildet. Die normale Rate beträgt 30-40 Sekunden. Wenn das Blutgerinnungsdiagramm (APTT) höher als normal ist, kann dies darauf hinweisen, dass der Patient eine kranke Leber hat oder ein Mangel an Vitamin K in seinem Körper vorliegt.

Dies ist eine aktivierte Neukalzifizierungszeit. Mit diesem Indikator können Sie herausfinden, wie eine der Stufen der Blutgerinnung abläuft. Normale Daten: 50 bis 70 Sekunden. Wenn die Indikatoren geringer sind, kann dies darauf hinweisen, dass der Patient einen Thrombophiliezustand hat. Wenn das Zeitintervall erheblich länger ist, kann dies folgende Ursache haben:

  • eine signifikante Abnahme der Thrombozytenzahl im Blut;
  • Heparintherapie;
  • eine der kritischen Bedingungen: Verletzung, Verbrennung, Schock.

Fibrinogenkonzentration

Normalindikator: von 5,9 bis 11,7 μmol / l. Es kann mit verschiedenen Lebererkrankungen abnehmen. Erhöht sich in folgenden Situationen:

  1. Wenn der Patient bösartige Tumoren hat.
  2. Bei akuten Infektionskrankheiten.
  3. Mit einem Mangel an Schilddrüsenhormonen.

Dieser Indikator wird wie folgt entschlüsselt: "lösliche Fibrin-Monomer-Komplexe". Dies ist ein Marker für die intravaskuläre Gerinnung. Es zeigt eine Veränderung des Fibrins unter dem Einfluss von Thrombin und Plasmin. Die Obergrenze der Norm: 4 mg / 100 ml. Es kann abhängig von den gleichen Gründen wie Fibrinogen variieren..

Thrombotest

Was zeigt ein Blutgerinnungsdiagramm, wenn ein Indikator wie Thrombotest berücksichtigt wird? Damit können Sie die Menge an Fibrinogen identifizieren, die im Blut des Patienten enthalten ist. Normale Indikatoren: Thrombose 4. oder 5. Grades.

Plasma-Heparin-Toleranz

Dieser Indikator zeigt die Menge an Thrombin im Blut an. In diesem Fall kann festgestellt werden, wie lange sich im Blutplasma ein Fibringerinnsel bildet (dies sollte nach dem Einbringen von Heparin in das Blut geschehen). Normalwerte: 7-15 Minuten. Die Blutresistenz gegen Heparin nimmt ab, wenn der Patient Leberprobleme hat (15 Minuten oder länger). Hyperkoagulation (typisch für schwangere Frauen), Vorhandensein von Krebstumoren, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sowie die postoperative Phase - diese Probleme können Indikatoren verursachen, bei denen die Blutverträglichkeit weniger als 7 Minuten beträgt.

Fibrinolytische Aktivität

Mit diesem Indikator können Sie feststellen, wie viel Blut Blutgerinnsel unabhängig voneinander auflösen kann. Verantwortlich dafür ist Fibrinolysin, das sich im Plasma befindet und die Struktur eines Blutgerinnsels zerstören kann. Wenn sich die Blutgerinnsel des Patienten schneller als normal auflösen, besteht Blutungsgefahr.

Herzog Indikatoren

Wenn der Patient eine Blutuntersuchung für ein Koagulogramm durchführen muss, kann auch die Dauer der Duke-Blutung untersucht werden. In diesem Fall sticht der Patient mit dem Finger. Die Eindringtiefe der Lanzette (Spezialwerkzeug) beträgt 4 mm. Dann werden ungefähr alle 20 bis 30 Sekunden spezielle Blutstropfen mit Spezialpapier vom Patienten entfernt. Nach dem Entfernen eines Tröpfchens erkennt der Arzt die Zeit, in der das nächste aus der Wunde erscheint. Auf diese Weise wird die Kapillarkoagulierbarkeit des Blutes bei einem Patienten überprüft. Idealerweise sollte dieser Indikator innerhalb von einer halben bis zwei Minuten schwanken.

Fibrinogen

Ich möchte noch einmal daran erinnern, was das Koagulogramm untersucht - die Blutgerinnung. Es ist sehr wichtig, das von der Leber synthetisierte Protein Fibrinogen zu untersuchen. Unter besonderen Bedingungen wird es im hämatopoetischen System zu einer so wichtigen Substanz wie Fibrin synthetisiert. Normales Fibrinogen im Blut einer gesunden Person: 2-4 g / l. Wann Indikatoren reduziert werden können:

  1. Wenn eine Frau während der Geburt eines Kindes eine Toxikose hat.
  2. Wenn der Patient eine Zirrhose hat.
  3. Bei sehr schweren Formen einer Krankheit wie Hepatitis.
  4. Im Falle eines Versagens der Homöostase.
  5. Mit einem Mangel an B-Vitaminen oder Ascorbinsäure im Körper.
  6. Diese Indikatoren können abnehmen, wenn der Patient Fischöl, Anabolika oder Antikoagulanzien einnimmt..

Die Fibrinogenspiegel überschreiten in folgenden Fällen die Norm:

  1. Bei akuten Infektionen.
  2. Mit Lungenentzündung.
  3. Bei entzündlichen Prozessen.
  4. Beim Tragen des Babys.
  5. Nach der Geburt.
  6. Nach Operationen.
  7. Mit einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.
  8. Nach den Verbrennungen erhalten.
  9. Infolge der Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln.

Wichtig: Fibrinogen B sollte negativ sein..

Rückzug des Blutgerinnsels

Bei der Durchführung eines Blutgerinnungsdiagramms sollte die Norm für diesen Indikator zwischen 45 und 65% liegen. In diesem Fall untersuchen wir die Abnahme des Blutgerinnselvolumens, seine Abnahme zusammen mit der Freisetzung von Blutserum. Die Raten steigen infolge von Anämie. Reduzieren, wenn der Thrombozytenzahl des Patienten abnimmt oder zunimmt - rote Blutkörperchen.

Dieser Indikator gibt Auskunft über die Plasma-Rekalzifikationszeit. Norm: von 60 bis 120 Sekunden. Dies ist einer der wichtigsten Indikatoren für die Homöostase. Wenn die Zeit kürzer als angegeben ist, können wir sagen, dass der Patient eine hyperaktive Blutgerinnung hat.

Ein paar Worte über Kinder

Es ist wichtig zu sagen, dass bei kleinen Patienten einige Indikatoren geringfügig von den oben genannten Normen abweichen, andere von Bedeutung sind. So liegt beispielsweise die optimale Menge an Fibrinogen im Blut eines Kindes bei etwa 1,25 bis 3,00 g / l. Zur gleichen Zeit bei einem Erwachsenen - 2-4 g / l. Diese Analyse kann Kindern in folgenden Situationen zugewiesen werden:

  1. Vor der Operation.
  2. Mit häufigen Blutungen.
  3. Wenn der Verdacht auf Hämophilie oder andere Krankheiten besteht, die das Kreislaufsystem betreffen.

Ein paar Worte über schwangere Frauen

Damen, die ein Baby gebären, diese Analyse wird dreimal in 9 Monaten durchgeführt (1 Mal in jedem Trimester). Dies ist sehr wichtig, da sich das Hormonsystem der schwangeren Frau ändert, was die Homöostase beeinflusst (die Änderungen sind nicht pathologisch, sondern physiologisch, d. H. Normal). Diese Studie wird auch dazu beitragen, die Gefahr einer Fehlgeburt oder Frühgeburt (die häufig als Folge einer Thrombose auftritt) zu identifizieren. Im ersten Trimester können die Blutgerinnungsindikatoren näher an der Geburt zunehmen - abnehmen. All dies ist normal, weil der Körper auf diese Weise versucht, sich vor möglichen Blutungen und großem Blutverlust zu schützen. Wenn die Ärzte mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind, muss die Frau diese Analyse erneut bestehen. Wenn einer schwangeren Frau ein Koagulogramm (Bluttest) verschrieben wird, unterscheidet sich die Norm der Indikatoren geringfügig von der einer gesunden Person:

  1. Thrombinzeit: 11-18 Sekunden.
  2. Fibrinogen: 6 g / l.
  3. Prothrombin: 78-142%.
  4. APTT: 17-20 Sekunden.

Wenn eine Frau in einer Position ist, ist die Untersuchung eines Indikators wie Prothrombin für sie sehr wichtig. Die Abweichung von der Norm kann darauf hinweisen, dass der Patient das Risiko einer pathologischen Ablösung der Plazenta hat.

Was ist diese Blutgerinnungsanalyse, Dekodierung bei Erwachsenen und die Norm in der Tabelle

Im heutigen Bericht wird ein Koagulogramm betrachtet: Was für eine Art von Analyse, Norm, Entschlüsselung ist. Der Einfachheit halber haben wir die Daten in Tabellen platziert.

Der koagulologische Bluttest ist eine umfassende Laboruntersuchung der Blutstillung. Die Hauptfunktion der Blutstillung besteht darin, am Prozess der Blutstillung und der Verwendung von Blutgerinnseln teilzunehmen. Die Analyse ermöglicht die Diagnose von Fehlfunktionen der Blutgerinnungsmechanismen und ist auch vor jedem chirurgischen Eingriff und zur Ermittlung der Ursachen einer Fehlgeburt erforderlich.

Blutgerinnungsmechanismen

Eine Verletzung der Integrität von Geweben und Blutgefäßen aktiviert den Start einer Sequenz biochemischer Reaktionen von Proteinfaktoren, die während der Blutung für eine Gerinnung sorgen. Das Endergebnis ist die Bildung eines Thrombus aus Fibrinfilamenten. Es gibt zwei Hauptwege, die zur Blutgerinnung führen:

  • intern - für seine Implementierung ist ein direkter Kontakt der Blutzellen und der subendothelialen Membran der Blutgefäße erforderlich;
  • extern - aktiviert durch Protein Antithrombin III, ausgeschieden von beschädigten Geweben und Gefäßen.

Jeder der Mechanismen ist einzeln unwirksam, bildet jedoch eine enge Beziehung und trägt letztendlich dazu bei, Blutungen zu stoppen. Die Verletzung der Kompensationsmechanismen des hämostatischen Systems ist eine der Ursachen für Thrombosen oder Blutungen, die eine Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Menschen darstellen. Dies unterstreicht die Bedeutung einer rechtzeitigen Diagnose des Zustands des hämostatischen Systems.

Koagulogramm - welche Art von Analyse?

Patienten fragen sich oft, was ein Blutgerinnungsbild ist, zum Beispiel vor der Operation oder während der Schwangerschaft, und warum es so wichtig ist, es einzunehmen?

Ein Koagulogramm ist eine medizinische Analyse zur Beurteilung des Zustands eines Systems, das den Blutgerinnungsmechanismus startet und stoppt.

Obligatorische Untersuchung vor der Operation aufgrund des möglichen Blutungsrisikos während der Operation. Im Falle einer Fehlfunktion des hämostatischen Systems kann dem Patienten die Operation verweigert werden, wenn das Blutungsrisiko zu groß ist. Darüber hinaus kann die Unfähigkeit, einen der Gerinnungsmechanismen zu implementieren, eine Fehlgeburt verursachen.

Die Wirksamkeit der Behandlung von Pathologien, die das hämostatische System betreffen, erfordert eine strenge Kontrolle und wird durch die betreffende Untersuchung umgesetzt. Eine positive Dynamik zeigt die Richtigkeit der gewählten Taktik und ein günstiges Ergebnis an. Das Fehlen von Verbesserungen erfordert eine sofortige Korrektur des Behandlungsschemas durch einen Spezialisten.

Was ist im Blutgerinnungsprogramm enthalten?

Koagulogrammindikatoren: Prothrombinindex (IPT), international normalisiertes Verhältnis (INR), Fibrinogenprotein, Antithrombin (AT III), aktivierte partielle Thromboplastinzeit (APTT) und Proteinfragment (D-Dimer).

PTI und INR

Mit zwei Parametern - PTI und INR - kann die normale Funktion der externen und allgemeinen Blutgerinnungswege beurteilt werden. Bei einer Abnahme des Serums der untersuchten Konzentration von Proteinfaktoren wird eine stärkere Abweichung der berücksichtigten Kriterien von der Norm beobachtet.

Es wurde festgestellt, dass Prothrombin von Leberzellen (Hepatozyten) produziert wird und Vitamin K für seine normale Funktion benötigt wird. Im Falle seiner Unterfunktion (Mangel) tritt ein Versagen bei der Bildung eines Thrombusgerinnsels auf. Diese Tatsache liegt der Therapie von Menschen zugrunde, die für Thrombosen und Pathologien von CVS prädisponiert sind. Die Essenz der Behandlung besteht darin, Medikamente zu verschreiben, die die normale Synthese von Vitamin A stören. Beide Kriterien werden verwendet, um den Grad der Wirksamkeit dieser Taktik zu bestimmen..

Formel zur Berechnung des Prothrombinindex:

PTI std. - die Zeit, die zum Zusammenfallen des Plasmas in der Kontrollprobe nach Zugabe des Gerinnungsfaktors III aufgewendet wurde.

Das INR-Koagulogramm wird nach folgender Formel berechnet:

MIC (International Sensitivity Index) - Standardkoeffizient.

Es ist bekannt, dass die betrachteten Größen durch inverse Korrelation gekennzeichnet sind, dh je höher der Prothrombinzeitindex ist, desto niedriger ist der INR. Die Aussage gilt auch für die umgekehrte Beziehung..

Fibrinogen

Die Fibrinogen-Proteinsynthese wird in Hepatotozyten durchgeführt. Unter dem Einfluss biochemischer Reaktionen und spaltender Enzyme nimmt es eine aktive Form in Form eines Fibrinmonomers an, das Teil eines Blutgerinnsels ist. Ein Proteinmangel kann zwei Gründe haben: angeborene genetische Mutationen und deren übermäßige Erschöpfung für biochemische Reaktionen. Dieser Zustand ist durch übermäßige Blutungen und schlechte Blutgerinnung gekennzeichnet..

Darüber hinaus wird bei Verletzung der Integrität des Gewebes infolge mechanischer Schäden oder entzündlicher Prozesse die Produktion von Fibrinogen signifikant erhöht. Durch die Messung der Proteinkonzentration können Sie Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems (CVS) und der Leber diagnostizieren und das Risiko möglicher Komplikationen bewerten.

AT III

AT III ist einer der wichtigsten Faktoren, deren Hauptproduzenten Hepatozyten und Endothel sind, die den inneren Hohlraum der Gefäße auskleiden. Die Hauptfunktion besteht darin, Gerinnungsprozesse durch Hemmung der Funktion von Thrombin zu unterdrücken. Aufgrund des normalen Verhältnisses dieser beiden Proteine ​​wird eine Hämostasestabilität erreicht. Eine unzureichende Synthese von Antithrombin führt zu erhöhten Gerinnungsprozessen und einem kritischen Thrombosegrad.

APTT im Koagulogramm ist ein Kriterium, mit dem Sie die normale Implementierung des internen Pfads bewerten können. Seine Dauer hängt direkt von der Konzentration von Kininogen (einem Vorläufer von Polypeptiden) und verschiedenen Proteinkoagulationsfaktoren ab..

Der APTT-Wert wird durch Messen der Zeit ermittelt, die für die Bildung eines vollwertigen Blutgerinnsels aufgewendet wird, wenn der experimentellen Probe Reagenzien zugesetzt werden. Eine Abweichung des Kriteriums von der größeren Seite der Norm führt zu einer Zunahme der Blutungshäufigkeit und in geringerem Maße zu einer übermäßigen Bildung von Blutgerinnseln. Darüber hinaus ist die isolierte Verwendung von APTT akzeptabel, um die Wirksamkeit der Verwendung von Antikoagulanzien zuverlässig zu kontrollieren.

D-Dimer

Normalerweise sollte ein Blutgerinnsel irgendwann zerstört werden (Zerstörung). Durch Messung der Größe des D-Dimers ist es möglich, die Wirksamkeit und Vollständigkeit dieses Prozesses festzustellen. Bei unvollständiger Auflösung des Thrombus wird eine Erhöhung des Kriteriums festgestellt. Darüber hinaus ist die Verwendung eines D-Dimers zur Kontrolle der Wirksamkeit der Antikoagulanzienbehandlung akzeptabel..

Die Norm und Dekodierung des Blutgerinnungsdiagramms bei Erwachsenen in der Tabelle

Alle Indikatoren des Koagulogramms (dh jedes Kriterium und jede Dekodierung) sind in der Tabelle dargestellt.

PTI,%

INR

Fibrinogen, g / l

AT III,%

APTT, sek

D-Dimer, mcg FEU / ml

AlterNormalwerteGründe für den AnstiegGründe für den Rückgang
Irgendein70 bis 125· Disseminiertes intravaskuläres Gerinnungssyndrom (DIC);
Thrombose
· Erhöhte funktionelle Aktivität von Proconvertin.
· Fehlende Gerinnungsfaktoren;
· Die Entwicklung mutierter Proteine, die nicht an biochemischen Prozessen teilnehmen können;
Unterfunktion von Vitamin K;
· Leukämie im akuten Stadium;
· Pathologie des Herzmuskels;
· Lebererkrankungen (chronische Hepatitis, Leberzirrhose, Krebs);
· Verletzungen der Gallenwege;
Maligner Pankreastumor;
· Einnahme von Gerinnungshemmern.
Bis zu 3 Tage1.1-1.37Ähnlich wie bei PTIÄhnlich wie bei PTI
Bis zu 1 Monat1-1,4
Bis zu 1 Jahr0,9-1,25
1-6 Jahre alt0,95-1,1
6-12 Jahre alt0,85-1,25
12-16 Jahre alt1-1.35
Über 16 Jahre alt0,85-1,3
Irgendein1,75 - 3,6· Das akute Stadium des Infektionsprozesses;
· Verstöße gegen die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers;
· Pathologie des Herzens;
· Onkopathologie;
· Maligne Schädigung des Lymphgewebes;
Nierenerkrankung
· Chronische Virushepatitis;
· Verletzung der Integrität von Geweben unbekannter Ätiologie.
· Angeborene Abwesenheit von Fibrinogenprotein;
· DIC-Syndrom;
· Erbliche Hämophilie;
· Leber erkrankung;
· Schwerer Grad an maligner Onkopathologie;
Anämie
· Umfangreiche Infektion des Körpers mit Bakterien;
· Mangel an Makro- und Mikronährstoffen infolge von Verdauungsstörungen;
· Bluttransfusionsreaktion.
Bis zu 3 Tage57-90Verstöße im Produktionsprozess und Abfluss von Galle;
Unterfunktion von Vitamin K;
Menstruationsperiode;
· Einnahme von Antikoagulanzien;
· Chronisch überschüssiger Globulingehalt infolge einer Lebererkrankung.
· Vererbter Defekt;
· DIC-Syndrom;
· Die Bildung von Blutgerinnseln in tiefen Venen;
· Leber erkrankung;
Herzinfarkt
Entzündliche Schädigung des Darmgewebes;
· Bösartige Tumore;
Sepsis der Organe.
Bis zu 1 Monat60-85
Bis zu 1 Jahr70-135
1-6 Jahre alt100-135
6-12 Jahre alt95-135
12-16 Jahre alt95-125
Über 16 Jahre alt65-127
Irgendein20,8 - 37· Vererbter Defekt;
· Niedrige Konzentrationen von Vitamin K;
Genetische Mutationen
· ICE-Syndrom;
· Nieren- oder Leberfunktionsstörung;
Anämie
· Einnahme von Antikoagulanzien.
· Blutungen vor der Einnahme von Biomaterial;
Onkologische Erkrankung.
Irgendein0 - 0,55Thrombose
· DIC-Syndrom;
· Infektion des Körpers;
· Mechanische Verletzungen;
· Krebs.
- -

Wichtig: Bei der Auswahl von Referenzwerten (Normalwerten) sollte das Alter des Probanden berücksichtigt werden.

Eigenschaften

Ein Arzt, Chirurg, Gynäkologe oder Hepatologe kann eine Blutuntersuchung für ein Koagulogramm verschreiben. Darüber hinaus wird jeweils ein bestimmter Kriteriensatz ausgewählt. Die ermittelten Koagulogrammindizes können von zwei bis zum vollständigen Komplex variieren, der alle 6 Kriterien umfasst. Fortgeschrittene Analyseindikatoren sind wichtig für eine umfassende umfassende Bewertung der Funktionsweise von Mechanismen, die die Blutgerinnung sicherstellen.

Es ist zu beachten, dass die Dekodierung des Blutgerinnungsdiagramms bei Erwachsenen ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden sollte. Eine unabhängige Auslegung ist für die Auswahl der Behandlung unzulässig, dies kann zu Komplikationen der Krankheit und zum Tod führen. Darüber hinaus reicht die fragliche Analyse nicht aus, um eine endgültige Diagnose zu stellen. Es sollte in Kombination mit zusätzlichen Labor- und Instrumentenmethoden verwendet werden..

Abweichung von der Norm

Es ist zu beachten, dass eine geringfügige Abweichung von der Norm um Zehntel oder Hundertstel einer Einheit keine diagnostische Bedeutung hat. Dies ist auf tägliche Schwankungen aller Laborwerte einer Person sowie auf individuelle Merkmale zurückzuführen.

Signifikante Abweichungen von den Referenzwerten erhalten den diagnostischen Wert - um mehrere Einheiten oder mehr. Zehnfache Erhöhungen des Kriteriums weisen auf ein schweres Stadium der Pathologie hin und erfordern eine sofortige Behandlung.

Koagulogramm während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist für alle Frauen eine umfassende Koagulogrammanalyse obligatorisch. Diese Tatsache erklärt sich aus der Tatsache, dass eine Verletzung der Mechanismen, die die Blutgerinnung sicherstellen, lange Zeit ohne klinische Anzeichen auftreten kann.

Die Standarduntersuchungshäufigkeit beträgt einmal pro Trimester. Wenn eine Frau jedoch Krampfadern, Nieren- oder Leberinsuffizienz oder chronische Autoimmunerkrankungen hat, steigt die Häufigkeit nach Ermessen des Arztes.

Normalwerte für schwangere Frauen

Bei der Entschlüsselung der Ergebnisse sollte die genaue Schwangerschaftswoche berücksichtigt werden, da die Indikatoren für jeden von ihnen unterschiedlich sind..

AT III,%

APTT, sek

D-Dimer, mcg FEU / ml

SchwangerschaftswocheReferenzwerte
Ähnlich wie bei nicht schwangeren Frauen: 70 bis 125
13-200,55-1,15
20-300,49-1,14
30-350,55-1,2
35-420,15-1,15

Fibrinogen, g / l

Bis 132.0-4.3
13-203-5,4
20-303-5,68
30-353-5,5
35-423.1-5.8
42-3,5-6,55
13-2075-110
20-3070-115
30-3575-115
35-4270-117
Ähnlich den Werten für nicht schwangere Frauen: 20,8 - 37
Bis 130-0,5
13-200,2-1,43
20-300,3-1,68
30-350,3-2,9
35-420,4-3,15

Wer braucht ein Koagulogramm?

Die Hauptindikationen für eine erweiterte Untersuchung für eine Person:

  • Verdacht auf DIC;
  • Durchführung einer Operation;
  • häufiges Nasenbluten oder Zahnfleischbluten;
  • Hämatome unbekannter Ätiologie;
  • chronische Anämie;
  • schwere und anhaltende Menstruation;
  • eine starke unerklärliche Abnahme der Sehschärfe;
  • Thrombose;
  • das Vorhandensein von Verwandten hämostatischer Erkrankungen in der Geschichte;
  • Nachweis von Lupus-Antikörpern;
  • CVD-Erkrankungen mit begleitenden Pathologien;
  • Verzögerung des intrauterinen Wachstums;
  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburten (ständige Fehlgeburten).

Hämostasiogramm und Koagulogramm - was ist der Unterschied?

Oft sind die Menschen besorgt über die Frage, welche Art von Analyse das Koagulogramm und das Hämostasiogramm sind und ob es Unterschiede zwischen ihnen gibt?

Ein Koagulogramm ist Teil eines Hämostasiogramms und ermöglicht es Ihnen, die korrekte Implementierung der Gerinnungsmechanismen direkt zu bewerten. Ein Hämostasiogramm ist wiederum eine erweiterte Diagnose, die die gesamte zelluläre Zusammensetzung des Blutes (rote Blutkörperchen, Neutrophile) und die in der Hämostase enthaltenen Indikatoren (Hämatokrit, Thrombokrit) berücksichtigt..

Wie mache ich einen Koagulogramm-Test??

Die zuverlässigsten Ergebnisse werden mit der genauen Implementierung der Analysemethode erzielt. Wichtig ist auch die richtige Vorbereitung für ein Blutgerinnungsbild.

Die häufigste Frage ist, ob es notwendig ist, eine Probe auf einem Fastenkoagulogramm zu entnehmen oder nicht. Ja, Biomaterial sollte ausschließlich auf leeren Magen eingenommen werden. Das Mindestintervall nach der letzten Mahlzeit sollte 12 Stunden betragen. Der Prozess der Nahrungsverdauung ist ein komplexer mehrstufiger Prozess, an dem alle menschlichen biologischen Flüssigkeiten beteiligt sind. Die Nichtbeachtung dieser Regel kann zu falschen Ergebnissen führen..

Zur Vorbereitung auf die Prüfung gehört auch der Ausschluss von körperlichem und emotionalem Stress für eine Person mindestens 1 Stunde vor der Entnahme des Materials. Starker Stress verändert den Zustand des menschlichen Gewebes sowie die biochemische Zusammensetzung von Flüssigkeiten. Und bevor Sie in den Behandlungsraum gehen, wird empfohlen, mindestens 15 Minuten in einer freien Pose im Labor zu sitzen und zu versuchen, sich so weit wie möglich zu beruhigen.

Die Einnahme von Antikoagulanzien verzerrt die Ergebnisse erheblich und führt zu einer vollständigen Ungenauigkeit. Daher müssen sie wie alle anderen Medikamente (einschließlich oraler Kontrazeptiva) 3 Tage lang ausgeschlossen werden. Im Falle der Unmöglichkeit - einen Laborangestellten vor allen eingenommenen Medikamenten zu warnen.

30 Minuten lang ist das Rauchen verboten, und einen Tag lang keinen Alkohol trinken. Ab dem Zeitpunkt der Bluttransfusion sollte mindestens 1 Monat vergehen, da dies den Wert von Fibrinogen und APTT erheblich verzerren kann..

Was beeinflusst das Ergebnis??

Wenn auch nur eine der folgenden Bedingungen für eine Schädigung des Biomaterials eintritt, muss die Analyse abgebrochen werden, das Ergebnis wird als ungültig angesehen:

  • Verletzung des Temperaturregimes der Lagerung oder Entnahme von Biomaterial;
  • Hämolyse - die Zerstörung der roten Blutkörperchen;
  • das Vorhandensein von Fetteinschlüssen im Serum;
  • das Volumen der roten Blutkörperchen weicht kritisch von der Norm ab;
  • das Vorhandensein von Antikoagulansmolekülen im Biomaterial infolge der Einnahme von Arzneimitteln.

Die wiederholte Probenahme von Biomaterial sollte unter Einhaltung aller Vorschriften erfolgen..

Wie viele Tage wird ein Koagulogramm erstellt??

Die staatliche Klinik bietet die Möglichkeit, eine Analyse mit einem Mindestsatz von Indikatoren durchzuführen. In der Regel handelt es sich hierbei um ein Koagulogramm von PTI und INR. Die Frist überschreitet nicht 1 Tag, ohne den Tag der Entnahme des Biomaterials.

Privatkliniken bieten sowohl eine eingeschränkte Version der Analyse (der Preis beginnt bei 200 Rubel) als auch eine erweiterte vollständige Version (ab 1500 Rubel). Daten ähnlich wie in staatlichen Laboratorien.

Zusammenfassend muss also betont werden, dass:

  • Die rechtzeitige Erkennung von hämostatischen Störungen kann das Risiko einer möglichen Blutung oder übermäßigen Gerinnung, die die Bildung eines Blutgerinnsels gefährdet, erheblich verringern.
  • Es ist wichtig, sich vor dem Einbringen des Biomaterials richtig vorzubereiten.
  • Diese Laborindikatoren reichen nicht aus, um eine endgültige Diagnose zu stellen, da eine Abweichung von der Norm durch eine Reihe von pathologischen Zuständen verursacht werden kann. Die Definition der endgültigen Diagnose beinhaltet die Verwendung zusätzlicher Labor- und instrumenteller Diagnosemethoden.

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der HE Orenburg State Agrarian University.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Nominierung "Biological Sciences" von 2017.

Koagulogramm (Hämostasiogramm), grundlegend.

Kosten separat Kosten in der Anlage
Wählen Sie Zum Warenkorb gehen

Das grundlegende Koagulogramm ist eine umfassende Untersuchung des Blutgerinnungssystems (sowohl interne als auch externe Gerinnungswege)..

Das Koagulogramm enthält eine Kombination verschiedener Indikatoren, insbesondere unter den grundlegenden:

Aktive partielle Thromboplastinzeit (APTT), mit der Sie die Geschwindigkeit der Bildung eines Blutgerinnsels im Plasma bestimmen können. Dieser Indikator ist ein grundlegender Indikator für das Koagulogramm bei der Beurteilung der Wirksamkeit des internen Blutgerinnungswegs.

Prothrombinindikatoren (Zeit nach Quick, INR), die es ermöglichen, die Möglichkeit eines Mangels an Faktoren des Prothrombinkomplexes zu bewerten, der die Gesamtaktivität des externen Blutgerinnungsweges charakterisiert;

Die Thrombinzeit kennzeichnet die letzte Stufe des Gerinnungsprozesses - die Umwandlung von Fibrinogen in Fibrin unter der Wirkung von Thrombin;

Fibrinogen, ein in der Leber produziertes Protein, das sich in unlösliches Fibrin verwandelt - die Basis eines Gerinnsels während der Blutgerinnung.

Die Untersuchung des Grundkoagulogramms wird in einer Reihe von Fällen verordnet, insbesondere ist es vor der Operation, während der Schwangerschaft erforderlich. Der Test ist auch wirksam bei der Beurteilung der Risiken von Blutungen und Thrombosen, bei der Diagnose von Gefäßerkrankungen, Herz-Kreislauf-System, Leber.

Um ein grundlegendes Koagulogramm zu erstellen, wird venöses Blut entnommen und die Analyse in der ersten Tageshälfte frühestens 2-4 Stunden nach dem Essen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen die erhaltenen Werte und Normindikatoren.

Ein Koagulogramm ist ein Laborbluttest, der den Zustand der Blutstillung im menschlichen Körper zeigt. Selbst das geringste angeborene oder erworbene Versagen beim Betrieb dieses Systems kann zu Embolie, starken inneren Blutungen und Thrombosen führen.

Während dieser Studie wurden Indikatoren wie:

  • APTT (aktivierte partielle Thromboplastinzeit) - diagnostiziert das Vorhandensein einer Pathologie von Blutgerinnungsfaktoren entlang des internen Weges;
  • Prothrombinzeit - sie spiegelt die allgemeine Aktivität des externen Blutgerinnungsweges wider;

Im Koagulogramm in der Norm werden zusätzlich 2 Indikatoren ermittelt:

  • Thrombinzeit - Dieser Test überprüft die Wirksamkeit von Fibrinogen während der Blutgerinnung. Der Indikator wird bestimmt, wenn der Patient Probleme mit der Blutgerinnung oder übermäßigen Blutungen hat..
  • Fibrinogen - Die Rate, mit der Blutungen gestoppt werden, hängt von der Aktivität seiner Produktion durch Leberzellen ab.

Im erweiterten Koagulogramm werden die Werte von 3 weiteren Indikatoren ausgewertet:

  • Protein C - Diese Substanz ist am Prozess der Blutverdünnung beteiligt und verhindert die Bildung einer übermäßigen Anzahl von Gerinnseln. Normalerweise ist dieses Protein am Prozess der Zellnekrose beteiligt und wirkt entzündungshemmend..
  • D-Dimer - es entsteht bei der Zerstörung von Blutgerinnseln. Eine Analyse des Blutspiegels ist für die Diagnose von Krankheiten erforderlich, die mit einem verstärkten Prozess der Blutgerinnung in Blutgefäßen einhergehen. Der Wert des D-Dimers schließt Zustände, die mit einer erhöhten Thrombose einhergehen, genau aus.
  • Antithrombin III ist ein natürliches Antikoagulans. Sein Blutmangel führt zu einer erhöhten Blutgerinnung und zur Entwicklung thromboembolischer Komplikationen in den Venen.

In diesen Fällen ist es notwendig, Blut für ein Koagulogramm zu spenden?

Die Hauptindikationen für diese Studie sind:

  • Krampfadern;
  • Leber erkrankung
  • bevorstehende Operation;
  • Antikoagulanzien einnehmen;
  • hohes Risiko von Blutgerinnseln bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Einnahme von Anabolika, hormonellen Verhütungsmitteln;
  • Schwangerschaft;
  • Neigung zu spontanen Blutungen;
  • die Notwendigkeit der Diagnose einer Hypokoagulation.

So bereiten Sie sich auf ein Koagulogramm vor?

Blut aus einer Vene muss morgens auf nüchternen Magen gespendet werden - die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln erhöht die Bluttrübung und die Tendenz zur Gerinnselbildung. Um die Konsistenz des biologischen Materials zu verbessern, müssen vor der Analyse 1-2 Gläser reines Wasser ohne Gas getrunken werden. Die Ergebnisse eines Labortests sind genauer, wenn Sie 30 Minuten vor der Blutspende nicht rauchen und sich starken physischen und emotionalen Belastungen aussetzen.

Ein Koagulogramm, dessen Kosten jedem Kunden in unserer Klinik zur Verfügung stehen, ist eine schnelle und genaue Methode, um festzustellen, ob Probleme mit der Blutstillung vorliegen. Sie können mehr über diese Art von Labortest von unseren Mitarbeitern erfahren, indem Sie die auf der Website angegebene Telefonnummer anrufen.

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER BLUTANALYSE

Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens Blut auf leeren Magen zu spenden. Dies ist besonders wichtig, wenn eine dynamische Überwachung eines bestimmten Indikators durchgeführt wird. Das Essen kann sowohl die Konzentration der untersuchten Parameter als auch die physikalischen Eigenschaften der Probe direkt beeinflussen (erhöhte Trübung - Lipämie - nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln). Bei Bedarf können Sie nach 2-4 Stunden Fasten tagsüber Blut spenden. Es wird empfohlen, kurz vor der Blutentnahme 1-2 Gläser stilles Wasser zu trinken. Dies hilft, die für die Studie erforderliche Blutmenge zu sammeln, die Blutviskosität zu verringern und die Wahrscheinlichkeit der Gerinnselbildung im Reagenzglas zu verringern. Es ist notwendig, körperliche und emotionale Belastungen auszuschließen und 30 Minuten vor der Studie zu rauchen. Blut für die Forschung wird aus einer Vene entnommen.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Symptome und Behandlung von venöser Dermatitis

Die venöse Beindermatitis ist eine chronische Hauterkrankung, die infolge einer gestörten venösen Durchblutung auftritt. Ein anderer Name ist Krampfanfall.

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)

Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) ist der Hauptregulator der Schilddrüsenfunktion, der von der Hypophyse synthetisiert wird - einer kleinen Drüse, die sich auf der unteren Oberfläche des Gehirns befindet.