Wie kann man Blut für Cholesterin spenden? Vorbereitung auf den Test

Einer der beliebtesten Tests zur Beurteilung des Stoffwechselzustands im Körper ist ein Lipidprofil, insbesondere wenn das Alter des Patienten die Reifegradgrenze überschritten hat. Die Ergebnisse beeinflussen die Richtung der medikamentösen Therapie, und die Indikatoren hängen weitgehend von der vorläufigen Vorbereitung der Studie ab. Daher sollten Sie wissen, wie man richtig und wann Blut an Cholesterin spendet, und im Allgemeinen - wie oft sollte es durchgeführt werden.

Gutes und schlechtes Cholesterin

In der Tabelle sind zwei Fraktionen Cholesterin aufgeführt:

High Density Lipoprotein (HDL)Lipoprotein niedriger Dichte (LDL)
Bezieht sich auf das sogenannte "gute Cholesterin". Der Grund ist, dass es nicht an den Gefäßwänden abgelagert wird (fest an Trägerproteine ​​gebunden), sondern direkt zur Leber transportiert wird. Sein Gehalt ist ein zuverlässiger Indikator für den Fettstoffwechsel..Bezieht sich auf das sogenannte "schlechte Cholesterin". Es ist in der Lage, sich an die Bestandteile der Gefäßwand zu binden und sich unter Bildung von atherosklerotischen Plaques in diesen niederzulassen. Diese Fraktion erscheint am Ausgang der Leber (Abgabe an andere Organe und Systeme).

Es gibt immer noch VLDLs (Lipoproteine ​​mit sehr geringer Dichte), aber sie haben einen niedrigen diagnostischen Wert. Die Hauptindikationen für den Zweck der Analyse sind:

  • Atherosklerose;
  • Länger anhaltende persistierende koronare Herzkrankheit;
  • Lebererkrankungen, insbesondere chronischen Ursprungs;
  • Diabetes mellitus Typ I und II;
  • Fettleibigkeit;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems (Abnahme / Zunahme des Hormonspiegels).

Falls erforderlich, wird es für eine Reihe anderer Pathologien als integraler Bestandteil der allgemeinen Untersuchung verschrieben.

Mit Indikatoren

Der Fettgehalt einer Person hängt von Alter und Geschlecht ab. Ärzte müssen dies bei der Dekodierung der Analyse berücksichtigen. Beispielsweise liegt ihr Gehalt bei der Geburt unter 3 mmol pro Liter, wonach während des Wachstums und der Entwicklung des Kindes der Cholesterinspiegel steigt. Während der Pubertät unter dem Einfluss von Hormonen ist Cholesterin vom hormonellen Hintergrund abhängig, der seine Konzentration im Blut nicht verlangsamt.

Der Cholesterinspiegel bei Männern steigt am schnellsten auf etwa 40-45 Jahre an, was mit einem Anstieg und der Aufrechterhaltung eines hohen Testosteronspiegels im Blut verbunden ist. Dann sinkt das Cholesterin allmählich.

Bei Frauen ändert sich dieser Indikator weniger dynamisch - ungefähr vor Beginn der Wechseljahre kann ein langsamer Anstieg des Cholesterins ohne besondere Sprünge beobachtet werden. Aber nach den Wechseljahren ist seine Abnahme nicht so schnell und übersteigt sogar den Blutspiegel bei Männern. Hier spielt der hormonelle Hintergrund die Hauptrolle, da Östrogene dazu beitragen, die Lipide zu senken, und Androgene sie erhöhen. Veränderungen des Cholesterins treten aus gutem Grund während der Schwangerschaft auf, wenn die Rate leicht ansteigt.

Der Lipidindex wird hauptsächlich bestimmt, um das Risiko des Patienten für Arteriosklerose und eine Beeinträchtigung des Fettstoffwechsels im Körper zu bewerten. Es ist zuverlässig bekannt, dass mit erhöhtem Cholesterin das Risiko für Atherosklerose und die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit als Komplikation der Pathologie zunimmt. Die Interpretation der Analyse berücksichtigt notwendigerweise Geschlecht, Alter, das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten (Rauchen), Herz- und Gefäßerkrankungen - arterielle Hypertonie, früherer Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:

Hoher Cholesterinspiegel während der Schwangerschaft

Ärzte ziehen es auch vor, eine Studie in Verbindung mit der Bestimmung des Niveaus von:

  • Triglyceride;
  • Lipoprotein mit hoher Dichte;
  • Lipoproteine ​​niedriger Dichte.

Bei der Durchführung einer erweiterten Analyse wird notwendigerweise das Risiko einer Atherogenität berücksichtigt, das als Prozentsatz von Lipoproteinen niedriger und sehr niedriger Dichte zu Lipoproteinen hoher Dichte berechnet wird. Dieser wichtige Indikator weist direkt auf die Notwendigkeit einer weiteren Untersuchung der Blutgefäße hin, die letztendlich das Vorhandensein von Atherosklerose aufdecken kann..

Wenn der Cholesterinspiegel erhöht ist, können Ärzte zusätzlich zur Atherosklerose viele andere Krankheiten vermuten, die durch abnormale Indikatoren für dieses Element im Blut gekennzeichnet sind. Daher ermitteln die Ärzte zunächst die Ursache der Pathologie und ergreifen erst dann bestimmte Maßnahmen, um deren Spiegel zu senken. Ein niedrigerer Wert ist ebenfalls nicht normal - dies weist auf eine Leberschädigung hin, und bei einem Herzinfarkt kann sich das Cholesterin drei Monate lang nicht wieder normalisieren.

Während der Schwangerschaft

Die Überwachung der Lipidspiegel ist besonders wichtig während der Schwangerschaft. Daher spendet die werdende Mutter während der neun Monate der Schwangerschaft mindestens dreimal Blut, um Cholesterin nachzuweisen. Zucker wird ebenfalls streng kontrolliert. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn der Arzt eine Überweisung für Tests gibt. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen. Die Zahl von 6,1 mmol / l wird als Normindikator herangezogen - eine Erhöhung des Spiegels mit solchen Zahlen ist verständlich, da der weibliche Körper mit dieser Substanz nicht nur selbst versorgt wird, sondern sie auch für die Bedürfnisse des Fötus produziert.

Daher ist ein leichter Anstieg um das bis zu 1,5-fache nicht kritisch und weist nicht auf Herzprobleme hin. Bei einem mehr als 2,5-fachen Anstieg wird das Screening häufiger durchgeführt - dies deutet auf die Idee von Cholesterinablagerungen auf den Gefäßen hin. Wenn der Lipidspiegel erhöht ist, muss der Arzt Empfehlungen zur Ernährung der schwangeren Frau geben, um normale Blutlipide zu erreichen.

Während der Schwangerschaft ist die Einnahme vieler Medikamente zur wirksamen Senkung des Cholesterinspiegels verboten. Insbesondere Statine, die den Cholesterinspiegel gut senken, können nicht verschrieben werden. Von den Medikamenten ist nur Hofitol erlaubt (drei Tabletten pro Tag). Daher wird auf der Grundlage der Diät eine Korrektur des Cholesterins durchgeführt. Wenn das Risiko einer Hypercholesterinämie besteht, wird die Analyse alle 2-4 Wochen durchgeführt.

Die Biosynthese von Cholesterin im Körper

Im menschlichen Körper gibt es zwei Cholesterinquellen: endogen (biliär) und exogen (diätetisch). Tägliche Nahrungsaufnahme 100–300 mg.

Die maximale Absorption erfolgt im Ileum (30-50% der Gesamtmenge an Cholesterin, die in den Darm gelangt). Etwa 100-300 mg werden über den Kot ausgeschieden.

Erwachsenenserum enthält durchschnittlich 4,95 ± 0,90 mmol / l Cholesterin, davon 32% HDL, 60% HDL und sehr niedrige Dichte (VLDL) - 8%. Der größte Teil der Substanz ist verestert, dh in Verbindung mit Fettsäuren (82% in HDL, 72% in LDL und 58% in VLDL). Nach der Absorption im Darm bindet es durch Acyltransferase an ein bestimmtes Protein und wird in die Leber transportiert (der Blutfluss in der Pfortader beträgt 1600 ml / min und in der Leberarterie 400 ml / min, was die größere Hepatozytenaufnahme von Lipoproteinen aus der Pfortader erklärt)..

In der Leber wird Cholesterin von Fettsäuren getrennt und befindet sich in einem freien Zustand. Ein Teil davon wird zu primären Gallensäuren (cholisch und chenodesoxycholisch) synthetisiert. Das verbleibende freie Cholesterin (10-30%) wird aus Hepatozyten in die Galle ausgeschieden. Bis zu 10% werden für die Neubildung von VLDL zurückerobert. Von allen verfügbaren Cholesterinen wird der größte Teil der nicht veresterten Form von HDL in die Lebergalle ausgeschieden, und der größte Teil des veresterten LDL-Cholesterins wird zur Biosynthese von Gallensäuren verwendet.

Komplettes Lipidprofil

Ein Lipidprofil ist immer noch der gleiche biochemische Bluttest, beinhaltet jedoch eine detailliertere Liste von Substanzen. Eine Analyse jedes einzelnen von ihnen trägt zur genauesten Diagnose und dementsprechend zur Ernennung des effektivsten Behandlungsverlaufs bei. Die Durchführbarkeit seiner Umsetzung ergibt sich nur bei Abweichungen von der Norm der zuvor beschriebenen Hauptindikatoren für Blut.

  1. Triglyceride. Organische Substanzen, die Struktur- und Energiefunktionen erfüllen, sind ein wesentlicher Bestandteil der Zellmembran. Bei übermäßiger Akkumulation bilden sie jedoch eine hohe Konzentration an Lipoproteinen mit sehr geringer Dichte (VLDL) - den atherogensten und gefährlichsten Lipoproteinen. Werte im Bereich von 0,5 bis 3,62 mmol / l bei Männern und 0,42 bis 2 mmol / l bei Frauen gelten als Norm für Triglyceride im Blut. Sie enthalten Lebensmittel, die reich an pflanzlichen Fetten sind. Daher besteht die Therapie in erster Linie darin, diese Produkte von der Ernährung auszuschließen.
  2. Atherogener Koeffizient. Es ist ein relativer Wert zwischen anti-atherogenen und atherogenen Fraktionen, dh zwischen gutem und schlechtem Cholesterin. Sie können den Grad des Risikos der Bildung von Cholesterinplaques und die Entwicklung von Atherosklerose beurteilen. Atherogenitätsindex = (Gesamtcholesterin - HDL) / HDL. Ein Normalwert wird im Bereich von 2-3 Einheiten berücksichtigt. Bei Menschen, die einen gesunden Lebensstil führen und eine ausgewogene Ernährung einhalten, kann diese erheblich niedriger sein als normal, was ganz natürlich ist und auf ein äußerst geringes Risiko für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen hinweist. Die obigen Werte weisen auf ein hohes Risiko für die Entwicklung kardiovaskulärer Pathologien hin.

Die Funktionen des Cholesterins und seiner Fraktionen im Körper

Cholesterin und seine Fraktionen erfüllen im menschlichen Körper folgende wichtige Funktionen:

  1. Es ist Bestandteil von Zellmembranen (dem Baumaterial von Zellen). Von besonderer Bedeutung bei der Bildung der Myelinscheide, da dadurch der Durchgang eines Nervenimpulses durch die Fasern stabilisiert werden kann.
  2. Es bietet Durchlässigkeit für Zellmembranen, wodurch Sie fast alle Stoffwechselprozesse in Zellen steuern können. Cholesterin wird besonders wichtig bei der Bildung einer Bilipidschicht roter Blutkörperchen, da die Sauerstofftransportfunktion des Blutes dadurch realisiert wird..
  3. Beteiligt sich an der Biosynthese einer Reihe von biologisch aktiven Substanzen: Nebennierenhormone (Corticosteroide - Cortisol, Aldosteron), Sexualhormone (Progesteron, Östrogen, Testosteron).
  4. Es bietet eine normale Leberfunktion und ist an der Synthese von Gallensäuren beteiligt (sorgt für eine normale Verdauung und den Abbau fetthaltiger Substanzen)..
  5. Bietet die Produktion von Vitamin D3 in der Haut (Wirkung auf den Stoffwechsel von Kalzium und Phosphor).
  6. Es ist eine der Substanzen, die die Glukoneogenese regulieren (erhöht die Zuckerkonzentration im Blut).
  7. Beteiligt sich am Immunsystem durch die Synthese biologisch aktiver Substanzen, die eine zelluläre und humorale Reaktion hervorrufen.
  8. Bietet die Entwicklung von Neurotransmittern, die am Gehirn beteiligt sind (Kontrolle des emotionalen Hintergrunds).

Wird über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden.

Arten von Zuckertests

Wie bereits erwähnt, können Tests sowohl in spezialisierten medizinischen Einrichtungen als auch zu Hause durchgeführt werden. Es wird jedoch nicht funktionieren, um bei Heimtests eine hohe Genauigkeit zu erzielen. Sie müssen daher immer noch einen Arzt konsultieren, um eine Überweisung an ein medizinisches Labor zu erhalten, in dem die erforderlichen Geräte, Reagenzien und qualifiziertes Personal vorhanden sind.

Standardlaboranalyse und Schnelltest

In den meisten Fällen wird venöses oder kapillares Blut, d. H. Aus einer Vene oder einem Finger, zur Blutzuckermessung entnommen. Die zweite Option ist häufiger

Wenn Sie Blut von einem Finger spenden, beachten Sie, dass die Nadel für jeden Patienten individuell sein muss. Die Wiederverwendung einer Nadel bei verschiedenen Personen ist nicht zulässig, da die Gefahr einer Blutvergiftung besteht

Ein Express-Test ist eine Glukosemessmethode, die durchgeführt werden kann, wo und wann Sie sich wohl fühlen. Er ist auch insofern sehr gut, als er keinen Besuch in einer medizinischen Einrichtung benötigt. Dieser Test zeichnet sich jedoch durch einen geringen Informationsgehalt und eine geringe Zuverlässigkeit aus, da sich spezielle Einwegstreifen während der Lagerung verschlechtern können..

Am häufigsten wird diese diagnostische Methode für Patienten empfohlen, die eine lipidsenkende Therapie benötigen, da sie zur Kontrolle der Wirksamkeit der erhaltenen Behandlung verwendet werden kann. Die Vorbereitung für den Schnelltest enthält dieselben Regeln und Empfehlungen wie für den Standardtest in einer medizinischen Einrichtung, das Ergebnis kann jedoch nach 5 Minuten ausgewertet werden.

Glykiertes Hämoglobin

Dies ist ein biochemischer Indikator für Blut, der den durchschnittlichen konstanten Blutzucker über einen langen Zeitraum (normalerweise bis zu drei Monaten) anzeigt, dh die Menge an Hämoglobin, die permanent mit einem Glucosemolekül in einem prozentualen Verhältnis assoziiert ist.

Vor diesem Test ist das Frühstück erlaubt..

Lade Test

Dieser Test wird verschrieben, um eine Tendenz zu Diabetes mellitus oder einen prädiabetischen Zustand mit normalen Zuckerwerten vollständig auszuschließen. Diese Art der Untersuchung wird auch als Glukosetoleranztest bezeichnet und dauert länger als andere Untersuchungsmethoden. Das Verfahren besteht aus mehreren Teilen.

Zunächst wird einem Prüfling auf nüchternen Magen eine Blutprobe aus einer Vene entnommen, dann müssen Sie ein Glas Wasser mit Zucker oder einer Glukoselösung trinken, die speziell in Apotheken für diesen Test in Form eines Pulvers verkauft wird, das in reinem Wasser gelöst wird. Als nächstes überwacht der Arzt die Reaktion des Körpers auf die Aufnahme von Zucker im Blut. Dazu wird alle 30 Minuten Blut aus dem Finger entnommen.

Die Gesamtdauer dieser Analyse beträgt ca. 2 Stunden. Während dieser Zeit können Sie nichts trinken oder essen und sich aktiv bewegen.

Wer muss Cholesterin überwachen

Es wird empfohlen, die Cholesterinindikatoren für alle Personen über 20 Jahre zu überwachen (Routineinspektion 1 Mal pro Jahr). Zu den besonderen Risikogruppen gehören folgende Kategorien:

  • Personen mit Adipositas (II-IV-Grad). Übergewicht ist fast immer mit körperlicher Inaktivität verbunden, die die Fettablagerung in Geweben (einschließlich in den Wänden von Blutgefäßen) dramatisch erhöht..
  • Unsachgemäße Ernährung, nicht mit Übergewicht verbunden. In diesem Fall sprechen wir über den Verbrauch einer großen Anzahl von Produkten wie Fast Food. Solche Lebensmittel enthalten schädliche und schwer zu metabolisierende Bestandteile (erhebliche Belastung der Leber). Ihr Verzehr führt jedoch nicht immer zu einem Gewichtsverlust.
  • Personen mit verschiedenen hormonellen Störungen (Diabetes mellitus Typ I und II). In diesem Fall liegt eine Verletzung aller Stoffwechselprozesse vor, einschließlich eines Versagens der Biosynthese von Cholesterin und / oder seinen Fraktionen.
  • Menschen, die an Cholelithiasis oder anderen infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Leber (Hepatitis, Leberzirrhose) leiden. Da die Biosynthese von endogenem Cholesterin in diesem Organ stattfindet, führt eine Verletzung seiner Arbeit zu einem Versagen der Stoffwechselprozesse.
  • Personen, die älter als 50 Jahre sind, aufgrund der natürlichen Alterungsprozesse und der Verlangsamung der synthetischen Ausscheidungsprozesse (Verletzung des Cholesterinstoffwechsels und Zunahme der Tendenz zur Vorherrschaft von LDL).
  • Eine Person mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (KHK). In diesem Fall ist die normale Durchblutung gestört, Cholesterinfraktionen im Gefäßbett sind verzögert und setzen sich an den Gefäßwänden ab (Bildung von atherosklerotischen Plaques). In diesem Fall muss der Zustand des Cholesterins und seines Anteils alle sechs Monate überwacht werden.
  • Frauen, die lange Zeit hormonelle orale Kontrazeptiva einnehmen, weil die Viskosität der Galle zunimmt und ihr Abfluss etwas schwierig ist (es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Bildung von Steinen in der Gallenblase)..

Menschen mit schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol) gehören zu einer besonderen Kategorie.

Wenn Sie eine Analyse durchführen müssen

Eine Blutentnahme auf Zucker wird empfohlen, wenn:

  • jährliche ärztliche Untersuchungen zu vorbeugenden Zwecken;
  • Fettleibigkeit;
  • das Vorhandensein von Erkrankungen der Leber, Hypophyse, Schilddrüse;
  • Verdacht auf Hyperglykämie. Gleichzeitig klagen die Patienten über häufiges Wasserlassen, ständigen Durst, Sehstörungen, erhöhte Müdigkeit und verminderte Immunität.
  • Verdacht auf Hypoglykämie. Die Opfer haben gesteigerten Appetit, übermäßiges Schwitzen, Ohnmacht, Schwäche;
  • regelmäßige Überwachung des Zustands des Diabetikers;
  • Schwangerschaft zum Ausschluss von Schwangerschaftsdiabetes;
  • Pankreatitis;
  • Sepsis.

Sie nehmen Blut für Zucker und Cholesterin, auch von absolut gesunden Menschen, und nicht nur von Menschen, die an Diabetes leiden. Es ist notwendig, die Zusammensetzung des Blutes mit körperlicher Inaktivität, Vorhandensein von Übergewicht, Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten und Bluthochdruck zu kontrollieren.

Vorbereitung auf die Blutspende für Cholesterin

Bereiten Sie sich ordnungsgemäß auf die Analyse von Cholesterin vor, und eine Reihe anderer Studien sollten im Voraus erfolgen, um die genauesten Daten zu erhalten (im Durchschnitt etwa mehrere Tage). Es ist unmöglich, den Cholesterinspiegel im Blut vor der Analyse signifikant und schnell zu senken, obwohl Sie die Werte der Indikatoren geringfügig ändern können. Es gibt keine spezifischen Regeln für die Vorbereitung, aber es gibt allgemeine Empfehlungen:

  1. Es ist besser, Cholesterin auf leeren Magen einzunehmen, um springende Indikatoren auszuschließen (Erhöhung des Anteils seiner Fraktionen nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln)..
  2. Viele sind besorgt über die Frage, ob es möglich ist, Wasser zu trinken, bevor Blut für Cholesterin gespendet wird, und es gibt keine eindeutige Antwort (wenig klinische Daten). Zusätzliche Flüssigkeit führt zu einer gewissen Abgabe von Blutplasma, kann jedoch theoretisch den Cholesterinspiegel beeinflussen. Wenn Wasser unmittelbar vor der Blutspende getrunken wird, wird das Verdauungssystem aktiviert (Reizung der Magenwand und Reflexsekretion von Magensaft und Galle), was zu nicht ganz zuverlässigen Daten führt.
  3. Eine Diät vor der Blutspende für Cholesterin eliminiert fetthaltige, geräucherte, frittierte Lebensmittel am Tag zuvor und einige Tage vor dem Test.
  4. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 12-16 Stunden vor der Studie sein.
  5. Schließen Sie die Einnahme von alkoholischen Getränken 3-7 Tage vor der Studie aus.
  6. Nehmen Sie vor der Studie keine bestimmten Arzneimittelgruppen ein (Diuretika, Antibiotika, Hormone). Ausnahmen sind Notfälle oder lebensbedrohliche Zustände, die eine ständige Medikation erfordern (die Blutentnahme wird an die Grunderkrankung angepasst)..
  7. Ausschluss von körperlicher Aktivität einige Tage vor der Studie und Wiederaufnahme von 1-2 Tagen danach.

Bei zweifelhaften Ergebnissen nach einiger Zeit zur erneuten Analyse zurückkehren (zweifelhafte Ergebnisse).

Muss ich Blutfette spenden??

Cholesterin ist eine organische Fettsubstanz mit einer komplexen Molekülstruktur. Es ist in übliche Lipoproteine, Fette mit hoher (HDL) und niedriger (LDL) Dichte unterteilt. Es können sich auch Zwischenlipidverbindungen bilden, die, wenn sie Verdauungsenzymen ausgesetzt werden, vorteilhafte oder schädliche Eigenschaften erlangen..

Wenn Cholesterin normal ist (3,5-5,2 mmol / l), wirkt es sich äußerst positiv auf den Körper aus. Lipoproteine ​​sind am Energiestoffwechsel, der Wiederherstellung geschädigter Zellen, der Synthese weiblicher und männlicher Sexualhormone, der Produktion von Vitamin D, der Bildung von Gallensäuren und der Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen beteiligt, die mit der Nahrung in den Darm gelangen.

Durch die Senkung oder Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut kommt es zu Fehlfunktionen des Verdauungs-, Herz-Kreislauf-, Nerven- und Hormonsystems. Zuerst spürt eine Person keine pathologischen Symptome, aber nach einiger Zeit kommt es zu Veränderungen im Gewebe der inneren Organe, die die Ursachen für die Entwicklung von Krankheiten werden.

Mit der Cholesterinspende können Sie rechtzeitig zu hohe oder niedrige Lipoproteinkonzentrationen bestimmen und Ihren Lebensstil, Ihre Ernährung und Ihre körperliche Aktivität so anpassen, dass die Fettverbindungen im Bluttest innerhalb normaler Grenzen liegen.

Selbstcholesterin-Test

Es gibt keine wirklich zuverlässigen Methoden, um Ihr Cholesterin selbst zu messen. Es gibt eine Reihe von Geräten auf dem Markt, mit denen Sie diesen Wert tropfenweise einstellen können (nach Art des Glukometers für Menschen mit Diabetes), aber keines von ihnen kann das richtige Ergebnis liefern.

Entschlüsselung der Analyseergebnisse

Um eine Studie durchzuführen, wird Cholesterinblut aus einer Vene entnommen (es ist nicht informativ für einen Finger und aus diesem Grund sind alle vorhandenen Geräte zur Selbstuntersuchung von Blut unbrauchbar). Zunächst wird dem Patienten ein typischer biochemischer Bluttest verschrieben, um Blut für Cholesterin zu spenden, in dem sich nur das Gesamtcholesterin widerspiegelt.

Bei Bedarf wird jedoch eine detailliertere Analyse zugewiesen - ein Lipidprofil, in dem alle Fraktionen (LDL, HDL, Triglyceride und VLDL) dargestellt sind. Die Durchschnittswerte sind in der Tabelle ohne Berücksichtigung des Geschlechts angegeben. Normalerweise wird der Plasmagehalt von LDL indirekt nach der Friedwald-Formel (dargestellt) dargestellt zwei Formeln für verschiedene Maßeinheiten):

  1. LDL-Cholesterin (mg / dl) = Gesamtcholesterin-HDL-Triglyceride / 5;
  2. LDL-Cholesterin (mmol / l) = Gesamtcholesterin-HDL-Triglyceride / 2,2;

Außerdem gibt es eine spezielle Formel zur Berechnung des Risikos einer atherosklerotischen Gefäßschädigung:

Normalerweise ist es bei Menschen im Alter von 30 bis 40 Jahren 3-3,5. Bei Werten von 3-4 besteht ein moderates Risiko für die Entwicklung von Atherosklerose und bei einem Indikator von mehr als 4 ein hohes Risiko. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Blut zu untersuchen:

  • Ultrazentrifugation;
  • Enzymatisch (nach Ausfällung anderer Fraktionen);
  • WENN EINE;
  • Immunturbidimetrisch;
  • Nephelometrisch;
  • Chromatographisch.

Abhängig von der Untersuchungsmethode und den Reagenzien können sich die Gesamtwerte in der Analyse ändern. Diese Unterschiede werden besonders relevant, wenn Blutuntersuchungen in verschiedenen medizinischen Einrichtungen durchgeführt werden.

Normen für Frauen und Männer

Normen können nicht nur von einem bestimmten Alter, sondern auch vom Geschlecht abhängen. Die Werte können geringfügig variieren (Abweichung +/- 0,5)..

Wie läuft die Analyse ab?

Nachdem die Vorbereitung für die Spende von Cholesterin abgeschlossen ist, geht der Patient in den Manipulationsraum, wo der Arzt venöses Blut entnimmt. Nur diese Art von biologischem Material wird auf der Ebene der Lipoproteine ​​mit hoher und niedriger Molekulardichte untersucht. Kapillarblut ist nicht für Laboranalysen auf Cholesterinkonzentration geeignet, da es zu viele Sauerstoffmoleküle enthält und aus Fettverbindungen gereinigt wird.

Aus der Ulnarvene der linken Hand wird venöses Blut entnommen. Für die Durchführung der Studie benötigen Sie möglicherweise 10 bis 20 ml biologisches Material. Nach Abschluss des Verfahrens wird das gesammelte Blut in ein Reagenzglas gegeben und sofort zur Untersuchung in die Abteilung des biochemischen Labors überführt.

Die Maßeinheit für Cholesterin ist "mmol" in Bezug auf 1 Liter venöses Blut. Die Ergebnisse der Studie werden nach 12-24 Stunden bekannt. Der normale Indikator liegt im Bereich von 3,5-5,2 mmol / l. Es ist sehr wichtig, dass der Patient, der sich der Untersuchung unterzieht, alle vorbereitenden Verfahren korrekt durchführt. Nur in diesem Fall können wir zuverlässige Daten erwarten.

Wo man Tests macht und deren Kosten

Sie können an folgenden Stellen Blut für Cholesterin spenden:

  1. Staatliche Gesundheitseinrichtungen (Klinik, Krankenhaus). In diesem Fall wird die Analyse vom Arzt gemäß den Indikationen verschrieben. Kostenlos.
  2. In privaten Zentren und Kliniken nach eigenem Willen des Patienten oder in Abwesenheit von Reagenzien in staatlichen Strukturen (ein Notfallergebnis ist erforderlich). Die Preise hängen von der jeweiligen Einrichtung und der Stadt ab (von 150 bis 600 r)..

Nach einer unabhängigen Analyse sollten Sie sich zum Entschlüsseln des Ergebnisses an einen Spezialisten wenden (Sie können keine Diagnose stellen und die Behandlung nicht selbst verschreiben)..

Lipidbilanzanalyse

Diese Art der Laboruntersuchung ist vorgeschrieben, wenn die Ergebnisse einer allgemeinen Blutuntersuchung einen hohen Cholesterinspiegel zeigten.

Das Lipidprofil gibt eine Vorstellung von den Konzentrationen an schädlichem und nützlichem Cholesterin (HDL und LDL), Triglyceriden, und zeigt den atherogenen Koeffizienten (das Verhältnis des Gehalts an schädlichem und nützlichem Cholesterin im Blut). Außerdem können Sie den allgemeinen Gesundheitszustand einer Person und ihre Tendenz zur Entwicklung von Arteriosklerose beurteilen.

Was tun mit erhöhten Raten?

Erhöhte Werte finden sich bei einer Reihe von Krankheiten:

Im Falle einer Erhöhung der Indikatoren ist Folgendes erforderlich:

  1. Diät für einen Monat (mehr pflanzliche Lebensmittel, Fisch und der Ausschluss von fetthaltigen und geräucherten Lebensmitteln).
  2. Fractional Nutrition zur Stabilisierung der Produktion von Galle und als Folge der Leber.
  3. Angemessenes Wasserregime (1-1,5 Liter pro Tag).
  4. Alternative Behandlung (Weißdorn, Lakritz) nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Eine klassische Behandlung, einschließlich einer Reihe von Arzneimitteln (Statinen), wird erst nach einer vollständigen Untersuchung und klinischen Manifestationen der Krankheit verschrieben (nicht die Tests werden behandelt, sondern die Person)..

Erste Vorbereitung

Erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Normen für Lipoproteine ​​bei Patienten unterschiedlicher Alterskategorien erheblich variieren können. Die Interpretation der Ergebnisse sollte nur von einem Spezialisten vorgenommen werden. Die Selbsteinschätzung der vom Patienten erhaltenen Daten kann ein schwerwiegender Fehler sein. Wenn der Verdacht auf falsche Daten besteht, wiederholen Sie den Test nach 1-2 Wochen. Die Behandlung kann erst nach Bestätigung des Eingangs der wahren Daten durchgeführt werden. Die Therapie beinhaltet häufig die Verwendung von Statinen im Arzneimittelschema, aber solche Maßnahmen sind nur dann optimal, wenn die Leistung signifikant gesteigert wird. In anderen Fällen werden dem Patienten sanfte Arzneimittel empfohlen, deren Wirkung sich auf eine Korrektur des weichen Gleichgewichts konzentriert.

Was tun mit niedrigem Cholesterinspiegel?

Reduzierte Werte finden sich bei einer Reihe von Erkrankungen der Schilddrüse, des Herzens und verschiedener chronischer und infektiöser Erkrankungen (Tuberkulose). Die Behandlung besteht auch darin, eine Diät zu befolgen. In diesem Fall werden der Diät jedoch Lebensmittel zugesetzt, die große Mengen an Cholesterin enthalten (Eier, Käse, Butter, Milch). Oft als verschiedene Multivitaminkomplexe verwendet (Omega 3,6).

Die Behandlung mit klassischen Methoden (medikamentöse Therapie) beginnt mit einer genauen Diagnose..

Welche Abweichungen zeugen davon?

Wenn alles richtig gemacht wurde und der Patient so gut wie möglich vorbereitet war und die Ergebnisse einen erhöhten Cholesterinindex signalisieren, deutet dies auf das Vorhandensein von Gesundheitsproblemen hin. Wann sollten Sie sich Sorgen machen:

  • Wenn Abweichungen von der Norm 5 Einheiten überschreiten, kann dies der Beginn der Entwicklung von Atherosklerose sein.
  • Ein Koeffizient von 3 bis 4 zeigt an, dass es sich lohnt, darüber nachzudenken, da das Risiko, an Atherosklerose zu erkranken, sehr hoch ist.
  • Indikatoren, die 3 Einheiten nicht überschreiten, weisen darauf hin, dass die Entwicklung von Atherosklerose sehr unwahrscheinlich ist. Bisher ist es nicht wert, sich Sorgen zu machen.

Wenn der Astrogenitätskoeffizient erhöht wird, muss eine Zuckeranalyse durchgeführt werden.

Verhütung

Prävention zielt auf die Stabilisierung des Cholesterins und seiner Fraktionen ab. Es besteht aus folgenden allgemeinen Regeln:

  • Richtige Ernährung mit überwiegendem Anteil an pflanzlichen Lebensmitteln und vollständigem Ausschluss von Fast Food.
  • Mäßige körperliche Aktivität (Schwimmen, Laufen).
  • Umsetzung medizinischer Empfehlungen zur Grunderkrankung (Einnahme von Medikamenten zur Stabilisierung der koronaren Herzkrankheit oder Einnahme von Statinen über einen längeren Zeitraum zur Kontrolle des Cholesterinspiegels).
  • Ständige geplante Untersuchungen mindestens einmal pro Jahr, um den Gesundheitszustand zu beurteilen.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, ist das Risiko von Krankheiten, die das Cholesterin beeinflussen, erheblich verringert. Es ist wichtig zu verstehen, dass dieser Indikator und seine Veränderung im Blut in 100% der Fälle nicht auf die Entwicklung der Krankheit hinweisen, da zu viele externe Faktoren sie beeinflussen können. Eine Zunahme oder Abnahme kann nur auf ein mögliches Problem hinweisen, erfordert jedoch keine sofortige komplexe Therapie, sondern nur eine vollständige Untersuchung und Feststellung der Ursache der Veränderungen.

Jeder kennt die Merkmale des Ortes des Kreislaufsystems. Jeder Mensch hat seine eigene Entwicklung. Wenn Sie sich unsere Hände ansehen, können Sie sehen, dass die Position der Venen auf ihnen völlig anders ist. An den gleichen Stellen an den Händen sind einige Gefäße groß und einige klein.
Jeder weiß auch, welches Cholesterin (andere griechische χολή-Galle und στερεός-Feststoff) eine organische Verbindung ist, ein natürlicher Fettalkohol, der in den Zellmembranen unseres Körpers enthalten ist.

. Unlöslich in Wasser, löslich in Fetten und organischen Lösungsmitteln.

Etwa 80% des Cholesterins wird vom Körper selbst produziert (Leber, Darm, Nieren, Nebennieren, Sexualdrüsen), die restlichen 20% stammen aus der Nahrung. Es ist notwendig für die Produktion verschiedener Hormone, einschließlich weiblicher (Östrogen und Progesteron) und männlicher (Testosteron). Ohne Cholesterin ist eine Stabilisierung / Aktivität des Nerven- und Immunsystems nicht möglich.

Aus verschiedenen Gründen beginnt das im Blut gelöste Cholesterin zu kristallisieren und bildet einen dicken klebrigen Schmutz. Im Laufe der Jahre kommt es im Körper eines jeden Menschen zur Akkumulation von nicht nur kristallisiertem Cholesterin, sondern auch von verschiedenen Salzen und anderem Schmutz.

Mit einem metabolischen Rückgang verschlechtern sich die Bedingungen für die Auflösung von Cholesterin erheblich. Es beginnt zu kristallisieren, Salze und vieles mehr, das sich im Blut löst (Kristallisation - der Übergang von einem flüssigen Zustand zu einem dicken klebrigen Schlamm).

Angesichts der üblichen Gesetze der Physik bietet sich die Antwort an...

Erstens sind kleine Gefäße / Kapillaren immer verstopft als große.

Der Druck in großen Gefäßen einer Person ist immer höher als in kleinen.

Die Menge an Schmutz ist in kleinen Gefäßen immer größer?.

Wenn daher die Konzentration der Ansammlung von Schmutz höher ist - dort und über seinen Indikatoren (d. H. Zahlen).

Wir kamen also zu einem sehr einfachen Schluss: Der Cholesterinspiegel ist höher, wenn er einem Finger entnommen wird, da Blut zur Analyse näher an das in kleinen Kapillaren angesammelte Cholesterin entnommen wird.

Genau der gleiche Effekt ist, wenn wir Blut aus einem Bereich des Körpers spenden, in dem keine großen Gefäße passieren.

Zwei 40-jährige Zwillinge haben verschiedene Krankheiten. Warum? Die Antwort ist, wie Sie wissen, sehr einfach. Die Struktur ihrer Schiffe ist unterschiedlich! Dies bedeutet, dass die Abgabe von Substanzen an die Knochen / Organe und Gewebe durch diese ebenfalls unterschiedlich ist. Wenn zum Beispiel die Gefäße im Bereich der Schilddrüse kleiner sind, verstopfen sie schneller mit KRISTALLISIERTEM Cholesterin und anderem Schmutz.

Und dann noch einfacher...

Je weniger Substanzen in die Zellen dieses Organs gelangen, desto schlechter erfüllt es seine Funktion.

Sie müssen nicht kopfüber laufen und Hormone / Medikamente kaufen, um den Körper auszugleichen. Es reicht aus, Bedingungen für die Aufnahme von Vitamin C zu schaffen, dem stärksten natürlichen organischen Lösungsmittel für Cholesterin. Wenn die verstopften Gefäße im Bereich des defekten Körpers gereinigt werden, verbessert sich ihre Funktionalität.

Es ist nicht einfach, Bedingungen zu schaffen -

WIEDERHERSTELLUNG DES AUSTAUSCHES VON STOFFEN AUF ZELLULARER EBENE !

Jetzt ist es möglich !

Und ohne Nebenwirkungen, denn dies geschieht nicht mit Hilfe eines CHEMISCHEN Präparats. Dieser Effekt wird durch die SPEZIELLE Aufnahme von Aminosäuren, Vitaminen, Elementen und Mineralien erreicht. Die Aufnahme der Substanzen, aus denen der menschliche Körper besteht, kann keine Nebenwirkungen hervorrufen. Natürlich, wenn dies unter Berücksichtigung der vielen Parameter Ihres Körpers erfolgt.

Es gehört Ihnen und berücksichtigt nicht die Parameter der CROWD, die Sie nicht sind! Der Stoffwechsel jeder Person ist unterschiedlich..

Wenn Sie Hormone (Chemie) trinken, setzen Sie Ihre Blutgefäße einer noch stärkeren Cholesterinkontamination aus, was die Situation verschlechtert.

Sie beseitigen nicht die URSACHE von Schmutz !

Sie lösen teilweise das Problem der Beseitigung der FOLGEN...

Es bringt Sie einer anderen Krankheit näher. Dies ist das Gesetz der Physiologie, das in direktem Zusammenhang mit dem Gesetz der Biochemie steht.

Zusammenfassend kann ich sagen:

Der einzige Grund für absolut alle Krankheiten und den Mangel an wahrer menschlicher Schönheit ist die Ansammlung von kristallisiertem Cholesterin und anderem Schmutz, der hauptsächlich kleine und nur große Gefäße / Gewebe verstopft.

Und da die Struktur des Kreislaufsystems für jeden unterschiedlich ist, sind die Symptome / Krankheiten bei Menschen unterschiedlich.

Das Bestehen von Tests vor Verwendung des Programms ist nicht obligatorisch. Das Programm führt eine eigene Berechnung aller Testdaten und Ultraschalluntersuchungen durch.

Sie erhalten diese Informationen im Abschnitt "AUFGABEN", der nach Zahlungseingang für die Nutzung der Ressource angezeigt wird.

Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Glück und Erfolg in Ihrem neuen Leben.

Dekodierung und Normen

Die Rate von bis zu 5,2 mmol / l gilt als Norm für Blutcholesterin. Der Grenzwert beträgt 6,5 Einheiten, was bereits auf das Risiko einer Atherosklerose hinweist.

Eine Analyse des Lipidspektrums, die diese Zahlen zeigte, ist Anlass für eingehende Tests auf HDL, bei denen überschüssiges schlechtes Cholesterin verwendet werden kann. Eine solche Studie wird ohne Einhaltung einer speziellen Diät oder Verwendung von Medikamenten für einen Monat durchgeführt. Wiederholen - alle drei Monate, um einen Cholesterinanfall nicht zu verpassen.

Eine Erhöhung der Lipidspiegel ist möglich mit:

  • Verletzung der Ernährung, Leidenschaft für Junk Food, fetthaltige Lebensmittel;
  • Fettleibigkeit - jedes zusätzliche Kilogramm erhöht den Triglyceridspiegel, dh es stimuliert die Atherogenität, die Zerstörung der Gefäßwand;
  • physische Inaktivität;
  • Altern - altersbedingte Degeneration von Geweben, hormonelle Schwankungen;
  • erbliche Veranlagung für Störungen des Fettstoffwechsels;
  • Alkohol, Drogen, Nikotinmissbrauch.

Ein hoher Cholesterinspiegel als kommunizierende Gefäße provoziert wiederum die Entwicklung von:

  • Ischämie des Herzens, des Gehirns, der Nieren mit der Entwicklung von Krankheiten;
  • Pathologie der Leber mit einer Verletzung ihrer Hauptfunktion;
  • Hypothyreose;
  • Pankreasentzündung;
  • Diabetes Mellitus;
  • Tumorwachstum;
  • somatotrope Insuffizienz;
  • Alkoholismus - hoher Cholesterinspiegel ermöglicht es Ihnen, zu trinken und nicht zu naschen.

In solchen Fällen, um das Cholesterin im Blut zu normalisieren, ist es notwendig, die Hauptpathologie zu behandeln, eine einfache Diät und das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten werden nicht eingeschränkt.

Ein niedriger Cholesterinspiegel tritt auf, wenn:

  • Ein Mensch hungert lange, er ist erschöpft von einem onkologischen oder chronischen Entzündungsprozess: Tuberkulose, Hepatitis, Sarkoidose, Typhus, Verbrennungen;
  • Schilddrüsenfunktion (Hypothyreose) leidet;
  • Anämie tritt auf;
  • Patientenfieber für eine lange Zeit;
  • Die ZNS-Aktivität ist unterbrochen.
  • Sepsis.

3,6 Einheiten gelten als Untergrenze des Gesamtcholesterins, HDL - 0,9 mmol / l.

Dies sind komplexe Verbindungen von Glycerin, Estern, Fettsäuren. Normalerweise sollten sie den Referenzwerten von 0,5 bis 2,2 mmol / l auf dem Gebiet unseres Landes und von 55 bis 195 mg / dl gemäß den Standards westlicher Länder entsprechen. Triglyceride korrelieren nach Geschlecht, Alter und Allgemeinzustand des Körpers.

Ein Anstieg der Triglyceride birgt ein Entwicklungsrisiko:

  • Atherosklerose;
  • Diabetes Mellitus;
  • Pankreatitis;
  • Fettleber und Bauchspeicheldrüse;
  • Zirrhose;
  • Ischämische Herzkrankheit, Bluthochdruck;
  • Chronisches Nierenversagen;
  • Gicht
  • Fettleibigkeit.

Hohe Zahlen deuten auf einen Herzinfarkt, eine Prethrombose des Gehirns und eine Alkoholabhängigkeit hin.

Niedrige Triglyceride warnen vor:

  • Unterernährung;
  • Überdosierung von Drogen;
  • Hyperthyreose;
  • COPD
  • Funktionsstörung der Nebenschilddrüsen;
  • posttraumatische Zustände:
  • Exposition.

Kritische Triglyceridreduktion - SOS vor dem Schlaganfall.

Bluttest auf Cholesterin: Vorbereitung und Interpretation

Um Atherosklerose zu diagnostizieren und das Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte rechtzeitig zu ermitteln, muss eine Cholesterinanalyse durchgeführt werden. Dazu wird Blut aus einer Vene entnommen und dies auf nüchternen Magen.

Als nächstes werden wir überlegen, wie Experten empfehlen, sich auf den Test vorzubereiten, wie Blut gespendet wird, welche Tests durchgeführt werden und was ihre Ergebnisse aussagen..

Richtige Vorbereitung auf Blutuntersuchungen

Normalerweise besteht jede Vorbereitung vor der Blutspende für Cholesterin darin, mindestens acht Stunden lang nicht zu essen.

Normalerweise empfehlen Ärzte, die Menschen zwei Tage vor den Tests zu vervollständigen, keine fetthaltigen Lebensmittel zu essen. Dies trägt zu einer besseren Vorbereitung bei..

Es gibt genehmigte Regeln, die die Punkte zur Vorbereitung der Blutspende für Cholesterin beschreiben:

  • Die Mahlzeiten werden 12-16 Stunden vor dem Besuch einer medizinischen Einrichtung eingenommen. Längeres Fasten kann zu einer Schwächung des Körpers führen, wodurch die Ergebnisse eines Labortests unzuverlässig werden.
  • Trinken Sie mindestens einen Tag vor der Studie keinen Alkohol, und das Rauchen wird 1,5 bis 2 Stunden lang nicht empfohlen.
  • Bevor Sie Blut spenden, können Sie nur nicht kohlensäurehaltiges Wasser ohne Zucker trinken, obwohl dies auch unerwünscht ist. Wenn möglich, beschränken Sie sich auf ein Glas gereinigtes Wasser..
  • Wenn Medikamente verwendet werden, muss ein Arzt darüber gewarnt werden und die Studie anweisen. In diesem Fall wird die Einnahme von Medikamenten abgebrochen, die den Cholesterinspiegel beeinflussen (Vitamine, Diuretika, Antibiotika, Hormone und andere)..
  • Der Cholesterinspiegel bei Frauen im gebärfähigen Alter ist unabhängig vom Menstruationszyklus, daher sollte eine spezielle Studie auch während der Menstruation nicht abgebrochen werden.

Im Gegenteil, Spezialisten verlangen von Patienten, dass sie sich überhaupt nicht speziell auf die Blutspende vorbereiten. Dies ist notwendig, wenn der Durchschnitt ermittelt werden soll..

Blutspende zur Analyse

Nur in spezialisierten Labors medizinischer Einrichtungen kann eine Cholesterinanalyse durchgeführt werden. Wie man Blut spendet, erklärt ein Labormitarbeiter direkt vor Ort, und der Patient muss sich nur richtig auf den Eingriff vorbereiten und am Morgen zur medizinischen Einrichtung kommen.

Kurz vor dem Wechsel wird empfohlen, 10-15 Minuten zu sitzen und sich zu entspannen. Unmittelbar nach einem kurzen Spaziergang oder beispielsweise dem Treppensteigen über mehrere Stockwerke kann der Vorgang nicht gestartet werden.

Mit hoher Genauigkeit kann eine Blutuntersuchung auf Cholesterin nicht unabhängig durchgeführt werden, da universelle Geräte dafür noch nicht existieren. Ein solches Verfahren wird ausschließlich in einem spezialisierten Labor nach speziellen Schemata unter Verwendung hochempfindlicher Reagenzien durchgeführt..

Selbsttest

Für Patienten, denen eine lipidsenkende Therapie gezeigt wird, gibt es jedoch eine spezielle Expressdiagnosemethode unter Verwendung eines elektronischen Expressanalysators mit Test-Einwegstreifen oder eines Express-Tests, ebenfalls einmalig.

Mit ihrer Hilfe können Sie sich ein Bild von der Wirksamkeit der Behandlung zu Hause machen, ohne einen Arzt aufsuchen zu müssen.

Um einen Express-Test durchzuführen, müssen unbedingt alle vorbereitenden Maßnahmen im Zusammenhang mit der Einschränkung der Nahrungsaufnahme, des Alkohols usw. durchgeführt werden..

Die Bequemlichkeit der Methode liegt nicht nur in der Abwesenheit eines Laborbesuchs, sondern auch in schnellen diagnostischen Ergebnissen - es ist möglich, innerhalb von fünf Minuten eine Schlussfolgerung über den ungefähren Cholesteringehalt zu ziehen, während die Schlussfolgerung erst nach 1-3 Tagen von einer medizinischen Einrichtung ausgestellt wird.

Instrumente für Schnelltests werden nach Zählertyp verwendet:

  1. Ein Tropfen Patientenblut wird auf einen speziellen Teststreifen im Gerät gegeben.
  2. Nach ungefähr drei Minuten erscheint eine Zahl auf dem Display, die das Ergebnis einer Analyse des Gesamtcholesterins im Blut ist.

Ähnliche Blutuntersuchungen bei gesunden Menschen werden normalerweise einmal im Jahr durchgeführt. Patienten mit einem erhöhten Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten häufiger untersucht werden, einschließlich der Verwendung des beschriebenen tragbaren Geräts..

Arten der Cholesterinanalyse

Um den Gesundheitszustand während der ärztlichen Untersuchung, ärztlichen Untersuchungen usw. immer zu beurteilen, wird eine allgemeine Blutuntersuchung durchgeführt, bei der das Cholesterin zusammen mit anderen wichtigen Indikatoren bestimmt wird.

Wenn ein Überschuss festgestellt wird (mehr als 5,2 mmol / l), dient dies als Grundlage für eine detailliertere Studie, die als Lipidprofil bezeichnet wird.

Die genaueste Gefahr der Entwicklung von Atherosklerose kann durch die Durchführung der sogenannten Atherosklerose beurteilt werden. detaillierte Blutuntersuchung auf Cholesterin. Es handelt sich um eine erweiterte Studie (Lipidprofil), die nicht nur den Gehalt an Gesamtcholesterin, sondern auch dessen Fraktionen, Triglyceride und atherogenen Koeffizienten bestimmt.

Cholesterin oder vielmehr seine Anteile in den Ergebnissen einer detaillierten Analyse sind angegeben als:

  • HDL oder Alpha-Cholesterin (hochdichtes Lipoprotein). Es ist eine „nützliche“ Art von Cholesterin, die nicht in den Gefäßen abgelagert wird, sondern direkt in die Leber transportiert wird. Normaler HDL sollte größer als 1 mmol / l sein.
  • LDL oder Beta-Cholesterin (Lipoprotein niedriger Dichte). Dies ist das sogenannte. schädliches Cholesterin, das als Baumaterial für atherosklerotische Plaques in Blutgefäßen dient. Sein Blutgehalt sollte weniger als 3 mmol / l betragen.

Ein weiterer wichtiger Indikator in den Forschungsergebnissen ist der atherogene Index, der mit dem Akronym CA bezeichnet wird. Es repräsentiert das Verhältnis von LDL / HDL..

Wenn der Wert des betrachteten Koeffizienten weniger als drei beträgt, ist die Person gesund und das Risiko einer Gefäßschädigung ist minimal. Eine bestehende Atherosklerose wird durch einen CA-Wert von mehr als 5 Einheiten angezeigt. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit einer ischämischen Schädigung der inneren Organe, einschließlich einer koronaren Herzkrankheit, hoch.

Entschlüsselung der Analyseergebnisse

Wir stellen erneut fest, dass die Ergebnisse vor der Studie weitgehend von der Ernährung abhängen.

Daher ist es notwendig zu wissen, wie die Cholesterinanalyse korrekt durchgeführt werden kann, andernfalls müssen nach der üblichen allgemeinen Analyse detaillierte und andere Studien durchgeführt werden, da ein Überschuss oder umgekehrt eine unzureichende Menge der betrachteten organischen Verbindung normalerweise auf die Entwicklung verschiedener Pathologien hinweist.

Erhöhtes Cholesterin tritt bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit sowie Diabetes, Nierenerkrankungen, Fettleibigkeit, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Alkoholismus auf.

Eine niedrige Konzentration ist jedoch auch nicht die Norm und kann auf das Vorhandensein von Krankheiten wie fortgeschrittener Zirrhose, chronischer Anämie sowie Knochenmarkerkrankungen, bestehenden Krebsarten usw. hinweisen..

Herz-Kreislauf-Risiko

Der zuvor angegebene Wert des zulässigen Cholesterinspiegels bei 5 mmol / l wird gemittelt, da dieser Indikator vom Alter abhängt und auf einer speziellen SCORE-Skala genauer bestimmt wird:

  • Für Personen der niedrigen Gruppe des kardiovaskulären Risikos (ohne schlechte Vererbung, junges Alter) liegt der zulässige Wert unter 5,5 mmol / l.
  • Für Patienten mit mäßigem Risiko (fettleibig, mit geringer körperlicher Aktivität, mittlerem Alter) beträgt der akzeptable Wert 5 mmol / l.
  • Bei Personen mit hohem Risiko (Bluthochdruck, Diabetes, Gefäßpathologie) sollte der Wert unter 4,5 mmol / l liegen.
  • Bei Menschen mit einem sehr hohen kardiovaskulären Risiko (Schlaganfall, koronare Herzkrankheit, Atherosklerose) gilt eine Konzentration von weniger als 4 mmol / l als normales Cholesterin.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass normale Testergebnisse beispielsweise bei Kindern unterschiedlichen Alters und bei Erwachsenen unterschiedlich sind, sodass nur ein Arzt den Bedarf an zusätzlichen Studien genau bestimmen und eine geeignete Behandlung verschreiben kann.

Wenn eine allgemeine Analyse einen Cholesterinüberschuss im Blut ergab, ist eine umfassende Studie erforderlich. Wie man Blut an Cholesterin spendet, wurde bereits erwähnt.

In diesem Fall ist es wichtig, vor der Durchführung einer detaillierten Analyse die Empfehlungen so sorgfältig wie möglich zu befolgen, da auf dieser Grundlage im Falle der Erkennung einer Pathologie eine geeignete Behandlung verordnet wird.

Ein so wichtiger Indikator wie der Gehalt an „schlechtem“ LDL-Cholesterin bestimmt die Möglichkeit der Entwicklung von Gefäßpathologien. Daher verschreibt der Arzt auf der Grundlage seiner Werte unter Berücksichtigung des Grads des kardiovaskulären Risikos eine Behandlung mit Statinen (oder verschreibt sie im Gegenteil nicht).

Diese Medikamente haben trotz der Wirksamkeit im Kampf gegen hohen Cholesterinspiegel viele Kontraindikationen, weshalb es äußerst wichtig ist, eine Analyse auf Cholesterin qualitativ zu bestehen. Wie man Blut für eine allgemeine Studie spendet, wurde bereits ausführlich beschrieben. Das Verfahren zur Vorbereitung der Vorlage für eine detaillierte Analyse ist nicht anders.

Detaillierte Studienindikatoren

Betrachten Sie im Detail die Dekodierung eines detaillierten Bluttests. Neben der Bestimmung des zuvor betrachteten HDL und LDL ("nützliches" HDL-Cholesterin und "schädliches" LDL-Cholesterin) werden auch Triglyceride bestimmt.

Letztere sind Derivate von Fettsäuren und Glycerin, d. H. Gelöste Fette, die aus der Nahrung ins Blut gelangen und nicht zu Cholesterinverbindungen gehören.

Nachfolgend stellen wir detailliert die normalen, erhöhten und hohen Konzentrationen der betrachteten Verbindungen vor:

mg / lmmol / lWert
Gesamtcholesterin
Weniger als 2005.2Normal
200-2395.2-6.1Erhöht
Mehr als 2406.2groß
LDL ("schlechtes" Cholesterin), LDL
Weniger als 1002.6Normal
100-1292.6-3.3Leicht erhöht
130-1593.4-4.0Erhöht
160-1894.1-4.8groß
Über 1904.9Sehr groß
HDL ("gutes" Cholesterin), HDL
Weniger als 401Niedrig
Mehr als 601,6groß
Triglyceride
Weniger als 1501.7Normal
150-1991.7-2.2Erhöht
200-4992,3-5,7groß
Mehr als 5005.7Sehr groß

Besonderes Augenmerk sollte auf "gutes" Cholesterin gelegt werden. Sein Spiegel wird im Gegensatz zu „schlechtem“ LDL durch den Maximalindikator bestimmt, dh je mehr es sich im Körper befindet, desto besser sind Ihre Gefäße vor verschiedenen Pathologien geschützt.

Was ist besser, bevor Sie Blut für die Analyse spenden?

Sie müssen also Blut für Cholesterin spenden. Wie man sich auf diese Veranstaltung vorbereitet, wurde bereits beschrieben. Das heißt, Sie können nicht mindestens 12 Stunden vor der Lieferung essen, täglich Alkohol trinken usw..

Wenn es jedoch einige Tage vor den Tests gibt, können Sie sich besser vorbereiten, indem Sie eine Diät wählen, die Ihnen hilft, Ihren Körper so gut wie möglich vorzubereiten.

Schließen Sie dazu alle fetthaltigen, geräucherten, frittierten Lebensmittel, Gebäck, Schokolade und Süßigkeiten sowie fetthaltige Milchprodukte vollständig von der Ernährung aus. Versuchen Sie, wann immer möglich, mehr Meeresfrüchte und Gemüse zu essen..

Sie sind mehr in der Luft, machen Spaziergänge, steigern die körperliche Aktivität. In diesem Fall ist Ihr Blutcholesterin ohne schwerwiegende Krankheiten immer normal.

Cholesterin-Bluttest - Überprüfung

Eine Blutuntersuchung auf Cholesterin. Wie bereite ich mich auf eine Blutuntersuchung auf Cholesterin vor? Das Ergebnis der Analyse. Die Norm von Blutcholesterin und Cholesterin im normalen Bereich.

Eine Blutuntersuchung auf Cholesterin wurde mir von einem Therapeuten in unserer Klinik verschrieben. Dann habe ich viele Tests gemacht, einschließlich einer Blutuntersuchung auf Cholesterin.

Der Therapeut gab die Anweisung und sagte mir, ich solle morgens auf nüchternen Magen eintreten. Zwei Tests wurden in der Richtung markiert, es war ein Bluttest auf Cholesterin und Glukose (da ich nicht zum ersten Mal Blut für die Analyse spende, bemerkte ich, dass sie oft zusammen verschrieben werden).

Ich habe es nicht vermutet, aber diese Analyse ist sehr wichtig. Mit seiner Hilfe ist es möglich, den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems zu erkennen und festzustellen, ob es Zeit ist, Behandlungsmaßnahmen zu ergreifen.

Gesamtcholesterin ist das Hauptblutlipid, das zum einen über die Nahrung in den Körper gelangt und zum anderen von Leberzellen synthetisiert wird. Die Menge an Gesamtcholesterin ist einer der wichtigsten Indikatoren für den Fettstoffwechsel und spiegelt indirekt das Risiko für Atherosklerose wider..

Wie bereite ich mich auf eine Blutuntersuchung auf Cholesterin vor??

Ich bereite mich vor dem Test nicht besonders vor, da ich nicht wusste, dass sie eine Überweisung für eine Blutuntersuchung auf Cholesterin schreiben würden. Nachdem ich mit dem Arzt gesprochen hatte, stellte ich fest, dass ich das, was vor der Analyse gezeigt wurde, nicht tat. Um Pillen zu trinken oder mich einer Behandlung zu unterziehen (ich tat es nicht), hatte ich keine körperliche Aktivität. Also war ich bereit, die Analyse durchzuführen.

Ich habe morgens auf nüchternen Magen Blut gespendet, nachdem ich die vorgeschriebenen Fastenstunden überstanden hatte. In unserer Klinik sind die Stunden der Blutspende von 8 bis 9 Uhr morgens. Es gab keine Warteschlange, ich war Zweiter und trat sofort ein. Die Blutspende dauerte etwa zwei Minuten. Blut wurde aus einer Vene entnommen und ich war frei.

Ich nahm etwas zu essen mit, um direkt in der Klinik einen Snack zu haben, nachdem ich Blut gespendet hatte. Wenn ich nicht singe, fühle ich mich träge und gehe ohne Stimmung.

Es ist wünschenswert, vor dem Bestehen der Analyse zu wissen, was die Ergebnisse der Analyse mehr oder weniger verzerren kann. Dies hilft, die Analyse mit guter Leistung zu bestehen.

Erhöht das Gesamtcholesterin:

- Schwangerschaft (ein Cholesterin-Test sollte mindestens 6 Wochen nach der Geburt durchgeführt werden),
- längeres Fasten,
- stehende Blutspende,
- Anabolika, Androgene, Kortikosteroide,
- Rauchen,
- Aufnahme von tierischen Fetten.

Senkt das Gesamtcholesterin:

- Lügenbluttest,
- Colchicin, Antimykotika, Erythromycin, Östrogene,
- intensive körperliche Aktivität,
- hoch mehrfach ungesättigte Fettsäurediät.

Indikationen zur Blutentnahme zur Analyse:

- Bewertung des Risikos für Atherosklerose und verwandte Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems: koronare Herzkrankheit, Myokardinfarkt, Schlaganfall;
- Erkrankungen der Leber und Nieren;
- Endokrine Pathologie (Hypothyreose, Diabetes mellitus);
- Apothekenuntersuchungen.

Das Ergebnis der Analyse. Cholesterin im normalen Bereich.

Am nächsten Tag, als ich einen Termin mit dem Arzt vereinbarte, ging ich mit einer gewissen Begeisterung spazieren, da ich aß und nichts nehmen musste. Die Karte war bereits in der Arztpraxis, ich nahm nur das Ticket von der Rezeption und ging zur Arztpraxis. Das Ergebnis war nicht ganz das, was ich erwartet hatte. Ich hätte nicht gedacht, dass er an der Obergrenze der Norm liegen könnte. Natürlich war ich verärgert.

Dem Therapeuten wurde eine Diät, ein angemessener Lebensstil und Beobachtung verschrieben.

Norm für Cholesterin in der Spalte "Norm" können Sie das Ergebnis der Analyse sofort auswerten.

Die Norm für Blutcholesterin liegt bei 3,3-5,5 mmol / l.

Es ist besser, Bratkartoffeln mit Fleisch abzulehnen.

Die Behandlung mit Tabletten ist das Ergebnis, wenn der Wert an der Obergrenze der Norm nicht vorgeschrieben ist. Die erneute Analyse der Cholesterinanalyse und weitere ein- bis zweimal jährlich auftretende Kapitulationen sind jedoch obligatorisch.

Was tun, wenn das Ergebnis der Cholesterinanalyse über dem Normalwert liegt??

Wenn das Ergebnis der Cholesterinanalyse über dem Normalwert liegt, müssen Sie zusätzliche Tests auf Cholesterin-HDL und Cholesterin-LDL durchführen. Und nach den Ergebnissen dieser Tests entscheidet der Arzt, welche Behandlung verschrieben werden soll..

Die Hauptsache ist, den Moment nicht zu verpassen und auf dem Laufenden zu sein. Die Blutentnahme auf Cholesterin ist nicht so schrecklich, als würde der Cholesterinspiegel über den Normalwert steigen. Es gibt nichts Besseres, um das Auftreten eines Anstiegs des Cholesterinspiegels im Blut zu verhindern. Dazu müssen Sie im Anfangsstadium die richtige Ernährung einhalten und „Pannen“ bei Bratkartoffeln mit Fleisch wie meinem vermeiden.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wirksame Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins

Die Hauptaufgabe von Hämoglobin besteht darin, an die Sauerstoffpartikel der roten Blutkörperchen zu binden, die für die ordnungsgemäße Funktion aller Zellen erforderlich sind.

Der linke Teil tut unter dem Herzen weh, was zu tun ist?

Mögliche Ursachen und damit verbundene Symptome:Schmerzen unter dem Herzen auf der linken Seite können keineswegs immer auf pathologische Anomalien in der Arbeit des Myokards hinweisen.