Wie man eine Blutuntersuchung auf Cholesterin macht?

Eine umfassende Blutuntersuchung auf Cholesterin ist für alle Patienten obligatorisch, da sie dazu beitragen, Atherosklerose rechtzeitig zu erkennen. Bevor Sie mit dem Studium beginnen, müssen Sie jedoch die Regeln befolgen. Durch die Vorbereitung können Sie den Cholesterinspiegel genau bestimmen. Mit dem Schnelltest können Sie den Lipidspiegel selbst ermitteln.

Welche Analyse zeigt Cholesterin?

Ordnen Sie ähnliche Untersuchungsmethoden zu:

  • allgemeine Blutuntersuchung auf Cholesterin;
  • erweiterte Analyse;
  • biochemische Forschung;
  • kolorimetrische Methode;
  • enzymatisch;
  • Zlatkis-Zack-Methode;
  • Express-Analyse.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Warum überprüfen?

Es wird angenommen, dass Cholesterin für den menschlichen Körper schädlich ist. Dies ist nicht ganz richtig. In der Zeitschrift "Science and Life" aus dem Jahr 2008 wurde veröffentlicht, dass Cholesterin für die Elastizität und Festigkeit von Blutgefäßen nützlich ist. Diese Verbindung ist notwendig, um die Membranen, die Produktion von Sexualhormonen und Eisen zu stärken. Ein Überschuss der Substanz führt jedoch zur Entwicklung von Atherosklerose und zum Auftreten von Plaques an den Wänden der Blutgefäße. Daher hilft eine Analyse auf Cholesterin rechtzeitig, einen erhöhten Lipidspiegel zu identifizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einer Untersuchung für Personen unterziehen, bei denen das Risiko einer solchen Verletzung besteht: bei Patienten über 40 Jahren, bei Patienten mit Herzerkrankungen oder Pankreaserkrankungen.

Der Indikator kann aufgrund schlechter Gewohnheiten beim Menschen von der Norm abweichen.

Unter solchen Bedingungen entsteht eine Verletzung:

  • Fettleibigkeit;
  • Nierenerkrankung;
  • Störungen des endokrinen Systems;
  • inaktiver Lebensstil;
  • Schlechte Gewohnheiten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie vorzubereiten?

Die richtige Vorbereitung auf das Verfahren liefert genaue Forschungsergebnisse. Ärzte empfehlen, 2 Wochen vor dem Besuch der Klinik mit den Vorbereitungen zu beginnen: Sie müssen die vorherige Diät einhalten, um echte Indikatoren zu erhalten. 48 Stunden vor dem Test ist es ratsam, Alkohol und schädliche fetthaltige Lebensmittel aus der Ernährung zu entfernen. Für einen Tag sollten Sie Stress vermeiden. Die kolorimetrische Methode wird auf nüchternen Magen angewendet (es gibt 8-10 Stunden vorher). Sie können nur gewöhnliches Wasser trinken. Eine Stunde vor Lieferung ist das Rauchen zu unterlassen. Eine Untersuchung wird nicht empfohlen, wenn der Patient zuvor einer Röntgenaufnahme oder physiologischen Eingriffen unterzogen wurde. Wenn der Patient systematisch Medikamente einnimmt, muss er den Arzt darüber informieren. Diese Medikamente umfassen:

Der Indikator kann von der Norm abweichen, wenn eine Person Hormone einnimmt.

  • Hormone;
  • Antibiotika
  • Statine
  • Fibranten;
  • blutdrucksenkende Mittel;
  • harntreibend.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie man's nimmt?

UCK und Biochemie

UCK bietet allgemeine Informationen über den Körper. Die allgemeine Analyse ist die häufigste Bestimmungsmethode. Bei dieser Untersuchungsmethode wird das Biomaterial dem Finger entnommen. Vor Beginn der Blutspende ist eine Vorbereitung erforderlich: Es wird empfohlen, sich 15 Minuten lang hinzusetzen und sich zu beruhigen. Dies ist besonders wichtig, wenn der Patient zuvor schnell die Treppe gegangen oder gestiegen ist. Venöses Blut wird häufig mit der biochemischen Methode entnommen. Diese Untersuchung hilft, die Entwicklung von inneren Störungen und Infektionen zu erkennen. Ein biochemischer Bluttest bestimmt den Gehalt an Glukose, Bilirubin, Protein, Kalium und Kreatin.

Darüber hinaus hilft diese Untersuchungsmethode, die Arbeit der inneren Organe zu überprüfen. Dann wird ein Verband über dem Ellbogen gebunden, so dass eine Vene darauf hervorsteht. Danach geben sie eine Injektion, lösen den Arm und ziehen eine Spritze mit Flüssigkeit (2-5 Milliliter) ein. Um die Menge an Cholesterin im Körper zu bestimmen, wird eine photometrische oder kolorimetrische biochemische Analyse durchgeführt, die auf der Wirkung von Reagenzien auf eine Probe des Biomaterials basiert.

Methoden der biochemischen Forschung

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie in der Tabelle:

NameEntschlüsselung einer Blutuntersuchung auf Cholesterin
Zlatkis-Zach-MethodeDie Wechselwirkung findet mit Eisenchlorid, Phosphorsäure und Schwefelsäure statt
Nach Zugabe von Reagenzien zum Blut oxidiert die Flüssigkeit und wird orange, die Indikatoren werden gemäß Tabelle überprüft (Norm von 3,2 bis 6,4).
Ilkas MethodeReagiert mit Schwefelsäure, Essigsäureanhydrid und Eisessig.
Während der Reaktion wird Wasser vom Cholesterin abgetrennt, grüne Säure erscheint
Die Ergebnisse werden durch Farbsättigung gemessen und auf einer Skala (normal von 4,65 bis 6,45) überprüft
Enzymatische MethodeCholesterinase, Peroxidase, Cholesterinoxidase und Katalase werden verwendet.
Wenn es Cholesterin ausgesetzt wird, trennt es sich und fällt aus.
Die Cholesterinmenge wird durch Sedimentrückstände bestimmt (die Norm ist 1,04–2,33).
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Detaillierte Analyse

Diese Methode wird als Lipidprofil bezeichnet. Die Studie bestimmt den Cholesterinspiegel, Lipoprotein hoher und niedriger Dichte, Triglyceride. Bei der Überprüfung wird der Atherogenitätskoeffizient berechnet (der normale Indikator ist 2,2-3,5). Die Indikatoren zeigen die Lipidspiegel an und helfen bei der Beurteilung des Atheroskleroserisikos. HDL wird als eine vorteilhafte Art von Cholesterin für den Körper angesehen. Schlechtes LDL-Cholesterin ist an der Entwicklung von atherosklerotischen Plaques beteiligt. Die quantitative Bestimmung des Cholesterins im Blutserum beträgt 3 bis 5.

Express-Test

Diese Bestimmungsmethode wird häufig verwendet, um das Blut bei älteren Menschen zu überprüfen, die nicht in die Klinik gelangen können..

Die Geräte müssen im Voraus vorbereitet und gereinigt werden. Blut für Cholesterin wird auf nüchternen Magen und am Morgen verabreicht. Um richtig zu bestehen, wird den Ärzten empfohlen, die Anweisungen zu befolgen. Der Vorgang dauert einige Minuten: Ein Finger wird mit einer Nadel durchstochen und Blut auf den Teststreifen aufgetragen. Es wird in ein Gerät mit einem Bildschirm eingeführt, auf dem der Cholesterinspiegel im Blut gemessen wird. Es wird jedoch empfohlen, zusätzlich Blut im Labor zu spenden, um ein genaues Ergebnis zu erhalten..

Dekodierung und Normen

Die Bezeichnung des Cholesterins im Bluttest ist auf dem Formular angegeben. Sie können je nach Alter und Geschlecht variieren. Bei Männern im Alter von 30 bis 35 Jahren liegt die Cholesterinnorm (bezeichnet mit LDL) zwischen 2,25 und 4,82 und die HDL zwischen 0,7 und 1,7. Diese Zahlen nehmen mit dem Alter zu. Bei Frauen beträgt der LDLV 01,48-4,12 und die hohe Dichte 0,85-2,04, es ist jedoch möglich, die Indikatoren nach 50 Jahren zu erhöhen. Der Cholesteringehalt bei Mädchen wird durch Onkologie, Schwangerschaft und Menstruationszyklus beeinflusst. Erhöhtes Cholesterin tritt aufgrund geringer Aktivität, der Verwendung von Junk Food, Rauchen und Alkohol auf. Ein niedriger Cholesterinspiegel ist auch gesundheitsschädlich..

Wie man auf Cholesterin getestet wird

Wichtige Empfehlungen zur Vorbereitung auf das bevorstehende Verfahren

Um Leberenzyme und Blutzucker sowie Triglyceride und andere wichtige Indikatoren zu normalisieren, sollten Sie die Verwendung bestimmter Lebensmittel ablehnen und minimieren.

  • Entfernen Sie zunächst 2-3 Tage vor dem Test vollständig fetthaltige, würzige, geräucherte und süße Lebensmittel aus der Ernährung. Minimieren Sie den Kaffee- und Teekonsum.
  • Es ist verboten, 72 Stunden vor dem Eingriff Alkohol zu trinken. Selbst alkoholarme Cocktails und Bier erhöhen den Harnsäureindex erheblich und führen vor allem zu einem unnatürlichen Rückgang des Blutzuckers.
  • Gleiches gilt für das Rauchen. Nikotin kann die Analyse beeinflussen und hohe Glukose und rote Blutkörperchen verursachen. Wenn Sie 2 Tage lang keine schlechte Angewohnheit aufgeben können, lohnt es sich, den Nikotinkonsum zu minimieren.
  • Die Vorbereitung auf einen biochemischen Bluttest beinhaltet den Ausschluss aller therapeutischen Verfahren, der Ultraschalldiagnostik und der Radiographie.
  • Es wird empfohlen, die körperliche Aktivität zu reduzieren. Dies bedeutet nicht nur, dass Sie sich weigern, ins Fitnessstudio zu gehen, sondern auch, dass schwere Gegenstände nicht mehr angehoben werden müssen, und dass Sie die Cardio-Belastung reduzieren müssen. Versuchen Sie, Ihren Körper 2 Tage vor der Blutspende nicht mit Joggen und zügigem Gehen zu belasten.

Nachforschungen anstellen

Um sicherzustellen, dass die Untersuchungsergebnisse nicht durch zufällige Faktoren verzerrt wurden, muss der Patient am Tag der Analyse die folgenden Regeln erfüllen:

  • Blut für die Biochemie wird auf leeren Magen verabreicht. Zwischen einer Mahlzeit und einer Blutentnahme für eine biochemische Studie sollten mindestens 12 Stunden vergehen. Ein Fasten von mehr als 48 Stunden ist jedoch ebenfalls unerwünscht. Bevor Sie morgens Blut abnehmen, sollten Sie keine Lebensmittel essen und keine Getränke trinken, einschließlich sauberes Wasser.
  • Sie können Medikamente nur einnehmen, wenn dies unbedingt erforderlich ist und nach vorheriger Absprache mit Ihrem Arzt, da sich die Blutbiochemie in diesem Fall erheblich ändert. Darüber hinaus kann es einige Tage dauern, bis einige Medikamente vollständig aus dem Körper entfernt sind. Daher sollte dieses Problem im Voraus mit Ihrem Arzt besprochen werden.
  • Vor einer Blutspende wird nicht empfohlen, mindestens 40-60 Minuten zu rauchen, da Nikotin die körpereigene Produktion einiger biologisch aktiver Substanzen beeinflusst und die Anzahl der roten Blutkörperchen und die Glukosekonzentration erhöht.
  • Das Spendenplasma sollte sich in einem ruhigen Zustand befinden. Selbst wenn Sie zu spät zu einer Untersuchung kommen, sollten Sie nicht außer Atem ins Labor gehen. Es ist notwendig, mindestens 15 Minuten im Empfangsraum zu sitzen, bevor die Analyse bestanden wird, bis sich die Plasmawerte wieder normalisieren.
  • Während der Probenahme sollte sich der Patient in sitzender oder liegender Position in einem entspannten Zustand befinden.
  • Kommt Blut aus einer Vene oder von einem Finger? Für die Studie wird nur Blut aus peripheren Venen entnommen. Am bequemsten ist es, eine Probe aus der Ulnarvene zu entnehmen. Wenn dies jedoch beispielsweise aufgrund einer Verletzung oder Verbrennungen der Hände nicht möglich ist, wird die Probe aus einer Vene an den unteren Extremitäten oder an der Hand entnommen.
  • Wischen Sie vor der Probenahme des Hautbereichs an der Stelle, an der das Blut entnommen wird, mit einer antiseptischen Lösung ab. Am häufigsten wird hierfür eine Lösung von Ethylalkohol oder Wasserstoffperoxid verwendet..
  • Verwenden Sie zur Blutentnahme eine sterile Einwegspritze oder ein spezielles System zum Sammeln von Blut aus einer Vene. Die Analyse wird nur von einem erfahrenen Laborassistenten durchgeführt..
  • Die ausgewählte Blutprobe aus einer Vene mit einem Volumen von ungefähr 5 bis 10 ml wird in ein absolut trockenes und steriles Röhrchen gegeben und zur Untersuchung geschickt

Das Ergebnis ist schnell genug fertig. Die Zeit, die der Laborassistent benötigt, um die erhaltenen Indikatoren zu analysieren, überschreitet normalerweise nicht mehrere Stunden.

Wenn der Arzt nach einer bestimmten Zeit eine wiederholte Analyse vorschreibt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen, ist es ratsam, diese im selben Labor durchzuführen. Wenn alle Analysen mit demselben Gerät, denselben Methoden und denselben Reagenzien durchgeführt werden, ist ihr Vergleich korrekter und genauer. Die korrekte biochemische Analyse wird zur Grundlage für eine genaue Diagnose des Patienten..

Warum Cholesterin für den menschlichen Körper notwendig und gefährlich ist

Cholesterin ist eine Verbindung organischen Ursprungs, die in Zellen von Tieren und Menschen vorkommt. Die Komponente ist in den Zellmembranen konzentriert, dringt dort von außen ein - zusammen mit der von der Person aufgenommenen Nahrung und von innen - wird vom Körper produziert. Die chemische Natur der Komponente bezieht Cholesterin auf Fettalkohole, die biologische Struktur der Substanz ist recht komplex.

Unter den Hauptfunktionen, die von der Komponente im menschlichen Körper ausgeführt werden, können identifiziert werden:

  • Sicherstellung der Festigkeit von Zellmembranen;
  • Aufrechterhaltung der Zellstabilität unabhängig von den Umgebungstemperaturen;
  • Regulierung der Gefäßpermeabilität;
  • Bereitstellung von Verfahren zur Herstellung von Vitaminen;
  • Prävention der Manifestation eines Vitamin-D-Mangels und Prävention des Auftretens von Pathologien, die sich vor diesem Hintergrund manifestieren;
  • Sicherstellung der Hormonsynthese im menschlichen Körper;
  • Korrektur des Nervensystems;
  • Immunregeneration.

Es ist zu beachten, dass Cholesterin wie andere im menschlichen Körper vorhandene Fette hydrophob ist, da Blut ohne die Hilfe spezieller Proteinverbindungen kein Cholesterin transportieren kann. Es ist erwähnenswert, dass es im menschlichen Körper eine Vielzahl von Cholesterinen gibt, die als Lipoproteine ​​mit hoher und niedriger Dichte bezeichnet werden.

Die durchgeführten Tests bestätigen die Tatsache, dass:

  1. Lipoproteine ​​niedriger Dichte können die Grundlage für die Entwicklung von Atherosklerose bilden. Dies geschieht, weil sich Fettalkohol, der Proteinverbindungen niedriger Dichte enthält, an den Wänden der Blutgefäße absetzt. Vor diesem Hintergrund werden einige Voraussetzungen für die Entwicklung eines Herzinfarkts und Schlaganfalls geschaffen..
  2. Lipoproteine ​​hoher Dichte lösen sich leicht auf und wirken äußerst positiv. Ihre wichtigste Funktion besteht darin, die Blutgefäße und das Herz vor den negativen Auswirkungen von Lipoprotein niedriger Dichte zu schützen..

Aus der Liste der Faktoren, die einen Anstieg der Komponentenhöhen verursachen können, werden folgende unterschieden:

  • regelmäßiger Alkoholkonsum in signifikanten Dosen;
  • Nikotinsucht;
  • fettreiche tierische Lebensmittel;
  • Überessen;
  • geringe motorische Aktivität;
  • Manifestation von Pathologien des endokrinen Systems;
  • Abnahme der Intensität von Hormonproduktionsprozessen;
  • Stagnation der Galle im Körper;
  • virale Beschwerden;
  • Drogenkonsum (unkontrolliert).

Diese Elemente können den Anstieg des Cholesterins im menschlichen Körper beeinflussen. Vor diesem Hintergrund steigt das Risiko einer Atherosklerose der Gefäße. Auf der Grundlage dieser Informationen sollte der Schluss gezogen werden, dass Patienten, die zu einer der Risikogruppen gehören, regelmäßig getestet werden sollten, um das Gleichgewicht einer Substanz im menschlichen Körper zu bestimmen. Bei der Übergabe der Cholesterinanalyse sollte jeder wissen, wie man sich vorbereitet, da die Nichteinhaltung bestimmter Regeln zu einer falschen Diagnose führt.

Cholesterinanalyse und -zubereitung

Cholesterin für den menschlichen Körper ist nicht nur eine Gefahr, sondern auch ein Vorteil. Daher ist es nicht notwendig zu glauben, dass dieser Stoff in den minimalsten Indikatoren enthalten sein sollte. Im Blut wird es durch einige Ester dargestellt, und in den Membranen ist es ein freier Träger.

Daher ist es erwähnenswert, dass Cholesterin eine wichtige Komponente für den menschlichen Körper ist, da es aktiv an der Bildung einiger Sexualhormone und Galle beteiligt ist und der Membranmembran eine besondere Elastizität verleiht. In der Medizin gibt es heute bestimmte Standards, die für eine normale Funktion des Körpers unbedingt im Blut enthalten sein müssen

Um dies festzustellen, reicht es aus, einen geeigneten Bluttest durchzuführen, anhand dessen sofort klar wird, ob Cholesterin normal ist oder nicht..

Wir können auch mit Zuversicht sagen, dass der Mangel an dieser Substanz gesundheitsschädlicher ist als ihr Überschuss. Andererseits kann sein großer Gehalt zu einer Krankheit wie Arteriosklerose führen. Daher sollte sein Niveau innerhalb normaler Grenzen liegen, damit der Körper nicht leidet und Sie sich gut fühlen.

Wer braucht diese Analyse zuerst??

Es wird empfohlen, mindestens einmal pro Jahr eine Cholesterinanalyse für alle Personen durchzuführen, die bereits 40 Jahre oder älter sind. Dies ist auf altersbedingte Veränderungen im Körper zurückzuführen, die den Stoffwechsel verlangsamen, wenn die aufgenommenen Lebensmittel von den Organen des Magen-Darm-Trakts weniger absorbiert werden und Leberzellen weniger Lipoproteine ​​mit hoher Molekulardichte synthetisieren, die als nützliche Cholesterinverbindungen gelten.

Darüber hinaus ist es erforderlich, Patienten der folgenden Kategorien (unabhängig von der Altersgrenze) eine Analyse des Lipidspiegels im Blut durchzuführen:

  • unter Übergewicht leiden, das über einen langen Zeitraum nicht verloren gehen kann;
  • Personen, deren Ernährung von mit tierischen Fetten gesättigten Lebensmitteln, mit Mayonnaise gekleideten Gerichten, Gebäck mit Margarine, Butter, Sahne und Aufstrichen dominiert wird;
  • Frauen, deren Fortpflanzungssystem sich in den Wechseljahren befindet oder bereits die Wechseljahre erreicht hat;
  • Leiden an arterieller Hypertonie sowie anderen Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems;
  • akute oder chronische Entzündung des Pankreasgewebes, Diabetes mellitus, verminderte Filterfunktion der Nieren oder der Leber.

Selbstdecodierung der Ergebnisse

Innerhalb weniger Stunden oder am nächsten Tag erhalten Sie ein Formular mit den Ergebnissen, das Sie selbst entschlüsseln oder Ihren Arzt kontaktieren können. In der Regel sind alle Indikatoren in russischer Sprache verfasst, und die Normen sind rechts neben den Ergebnissen angegeben, die je nach Klinikdaten geringfügig variieren können. Die Standardmaßeinheit ist mmol / l. Unten finden Sie ein Beispiel für ein leeres Formular für die biochemische Analyse.

In der biochemischen Analyse von Blut wird Cholesterin in der Regel als "Gesamtcholesterin" oder in russischen Buchstaben "XC" bezeichnet. Andere Bezeichnungen verursachen keine Schwierigkeiten. Bezeichnungen, die in Englisch oder Latein verfasst sind, können jedoch sehr selten vorkommen, was bei normalen Personen zu Schwierigkeiten bei der Dekodierung führt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Studie in einem halbautomatischen Modus durchgeführt wird, dh das Formular wird von im Ausland hergestellten Analysegeräten ausgefüllt. Der Laborant stellt nur Blutproben für die Studie zur Verfügung.

Daher können Sie häufig in den Ergebnisformularen Folgendes sehen:

  • Chol oder (Cholesterin) - Gesamtcholesterin;
  • HDL oder (High Density Lipoprotein) - High Density Lipoproteine;
  • LDL oder (Lipoprotein niedriger Dichte) - Lipoproteine ​​niedriger Dichte.

Gesamtcholesterin

Der Gesamtcholesterinspiegel im Blut impliziert den Gesamtgehalt aller seiner Fraktionen mit unterschiedlichem Atherogenitätsgrad, dh die Fähigkeit, sich an den Wänden der Blutgefäße abzusetzen. Normalerweise liegt sein Gehalt bei etwa 3 mmol / l, Indikatoren über 4 mmol / l gelten als behandlungsbedürftige Verletzung. Indikatoren für das Gesamtcholesterin hängen jedoch stark von seinem Alter ab, näher an 50 Jahren, ein Wert von 5 mmol / l wird als Norm angesehen. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle der durchschnittlichen Norm des Gesamtcholesterins in Übereinstimmung mit dem Alter einer Person.

Wenn der Gesamtcholesterinspiegel von der Norm abweicht, steigt das Risiko, an Atherosklerose zu erkranken, erheblich an. Während eines Überflusses setzt sich eine wichtige Komponente an den Wänden der Blutgefäße ab und bildet entlastende Cholesterinplaques, die den normalen Blutfluss behindern. Je höher das Gesamtcholesterin ist, desto schneller läuft dieser Prozess ab. Im Falle einer signifikanten Abweichung von der Norm muss der Patient sofort umfassend behandelt werden.

Lipoproteine ​​hoher Dichte oder das sogenannte „gute Cholesterin“ setzen sich praktisch nicht an den Wänden der Blutgefäße ab, was bedeutet, dass sie das Risiko für die Entwicklung von Atherosklerose und deren Folgen nicht erhöhen. Darüber hinaus tragen sie zum Abbau und zur Beseitigung gesättigter Fette aus dem Körper bei. Werte im Bereich von 0,9-2 mmol / l gelten als normal. Aber auch hier hängt ihre Konzentration vom Alter ab.

Bei HDL-Konzentrationen von weniger als 0,9 mmol / l ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen signifikant erhöht. Um den Gehalt an Lipoproteinen hoher Dichte zu erhöhen, wird dem Patienten Policosanol verschrieben. Bis heute sind Fibrate für diese Zwecke äußerst effektiv..

Lipoproteine ​​niedriger Dichte oder "schlechtes Cholesterin" - sie setzen sich zusammen mit Lipoproteinen sehr niedriger Dichte in hohen Konzentrationen an den Wänden der Blutgefäße ab und bilden schließlich Cholesterinplaques, die die normale Durchblutung behindern. Normalerweise sollte ihr Indikator 3,5 mmol / l nicht überschreiten.

Mit Hilfe einer gut zusammengesetzten Hypocholesterin-Diät ist es möglich, einen leichten Überschuss der LDL-Norm um 1-1,5 mmol / l zu reduzieren. Bei schwerwiegenderen Abweichungen benötigt der Patient ausschließlich eine komplexe Therapie, die auch die Verwendung von Statinen, die Einhaltung des normalen Regimes (Wehen / Ruhe) und leichte körperliche Aktivität umfasst.

Im Allgemeinen sind dies nur allgemeine Indikatoren, mit denen der Arzt den Blutzustand des Patienten schnell bestimmen kann. Wenn Verstöße festgestellt werden, analysiert der Arzt das gesamte Lipidspektrum, das viele weitere Merkmale der Blutzusammensetzung enthält, um ein genaueres Bild zu erhalten. Ausführlicher über ihn werden wir etwas später erzählen.

Muss ich Blutfette spenden??

Cholesterin ist eine organische Fettsubstanz mit einer komplexen Molekülstruktur. Es ist in übliche Lipoproteine, Fette mit hoher (HDL) und niedriger (LDL) Dichte unterteilt. Es können sich auch Zwischenlipidverbindungen bilden, die, wenn sie Verdauungsenzymen ausgesetzt werden, vorteilhafte oder schädliche Eigenschaften erlangen..

Wenn Cholesterin normal ist (3,5-5,2 mmol / l), wirkt es sich äußerst positiv auf den Körper aus. Lipoproteine ​​sind am Energiestoffwechsel, der Wiederherstellung geschädigter Zellen, der Synthese weiblicher und männlicher Sexualhormone, der Produktion von Vitamin D, der Bildung von Gallensäuren und der Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen beteiligt, die mit der Nahrung in den Darm gelangen.

Durch die Senkung oder Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut kommt es zu Fehlfunktionen des Verdauungs-, Herz-Kreislauf-, Nerven- und Hormonsystems. Zuerst spürt eine Person keine pathologischen Symptome, aber nach einiger Zeit kommt es zu Veränderungen im Gewebe der inneren Organe, die die Ursachen für die Entwicklung von Krankheiten werden.

Vorbereitung für die Reise ins Labor und Verfahren

Um die Cholesterinmenge zu bestimmen, sollte zur Analyse Blut aus einer Vene entnommen werden. Sicherlich interessieren sich viele für die Frage, wie man Blut für Cholesterin spendet? Der Eingriff wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Das heißt, ohne Frühstück ist es am Vorabend besser, gegen sieben Uhr abends zu Abend zu essen, nicht später. Wasser kann nur ohne Gas getrunken werden. Es reicht aus, sich an einfache Empfehlungen zu halten, mit denen Sie sich richtig auf das bevorstehende Verfahren vorbereiten können:

  • Essen Sie vor dem Test zwei oder drei Tage lang keine fetthaltigen Lebensmittel, insbesondere bei übergewichtigen Menschen.
  • Sie sollten auf Tee, Kaffee und verschiedene Säfte verzichten und diese vor der Analyse mindestens 6-8 Stunden lang nicht konsumieren.
  • Eine Stunde vor dem Eingriff sollte nicht geraucht werden, und Alkohol sollte pro Tag ausgeschlossen werden.
  • Wenn Medikamente eingenommen werden, sollten Labortechniker benachrichtigt werden. Es ist ratsam, dass der Arzt, der die Überweisung zur Analyse gegeben hat, die Verwendung von Antibiotika, Antihypertensiva, Entzündungshemmern und Diuretika vorübergehend absagt.
  • Frauen brauchen sich keine Sorgen zu machen, wenn der Menstruationszyklus beginnt, sie können sicher Cholesterinforschung betreiben..
  • Vor dem Eingriff sollten Sie sich beruhigen und 10-15 Minuten sitzen.

In einigen Fällen, in denen nur der Durchschnittswert ermittelt werden muss, ist keine Vorbereitung erforderlich. Wenn diese Empfehlungen ignoriert werden, sind die Ergebnisse der Analyse nicht korrekt. In diesem Fall muss die Studie wiederholt werden, aber diesmal ist es gut, sich mit allen Anforderungen vorzubereiten.

Verfahren

Normalerweise dauert der gesamte Vorgang nicht lange und einige Stunden nach Abschluss der Analyse sind die Ergebnisse fertig. Oder Sie können es am nächsten Tag abholen.

Die fertige Form gibt den Gesamtcholesterinspiegel und seine Fraktionen an. Die Einheiten können mmol / l oder mg / dl sein. Zusätzlich zu den persönlichen Ergebnissen zeigt das Formular normales Cholesterin an.

Um die Messwerte in mg / dl zu übersetzen, müssen Sie den Wert von mmol / L mit 38 multiplizieren.

Ich habe kürzlich einen Artikel gelesen, der über natürlichen Choledolsirup zur Senkung des Cholesterinspiegels und zur Normalisierung des Herz-Kreislauf-Systems spricht. Mit diesem Sirup können Sie SCHNELL den Cholesterinspiegel senken, Blutgefäße wiederherstellen, Arteriosklerose beseitigen, das Herz-Kreislauf-System verbessern, Blut und Lymphe zu Hause reinigen.

Ich war es nicht gewohnt, Informationen zu vertrauen, entschied mich jedoch, ein Paket zu prüfen und zu bestellen. Nach einer Woche bemerkte ich die Veränderungen: Mein Herz hörte auf zu stören, ich fühlte mich besser, Kraft und Energie erschienen. Die Analysen zeigten eine Abnahme des Cholesterins auf den Normalwert. Probieren Sie es aus und Sie, und wenn jemand interessiert ist, dann den Link zum Artikel unten.

Gegenwärtig werden verschiedene Methoden verwendet, um den Gehalt dieser Substanz zu bestimmen. Assays können sowohl chemisch als auch enzymatisch durchgeführt werden. In den meisten Fällen wird die erste Option verwendet, da die zweite zeitaufwändiger ist. Gleichzeitig ist es genauer.

Express-Analyse

Die Technologie in der Medizin steht auch nicht still, und jetzt kann der Cholesterinspiegel unabhängig bestimmt werden, nachdem nicht mehr als 5 Minuten für den gesamten Eingriff aufgewendet wurden. Verwenden Sie dazu den speziellen Express-Test oder Express-Analysator für den einmaligen Gebrauch. Es tut nicht weh zu lernen, wie man selbst Blut aus dem Finger nimmt.

Wenn das Verfahren zu Hause durchgeführt wird, ist auch eine vorbereitende Vorbereitung erforderlich, wobei Alkohol und Tabak ausgeschlossen werden müssen. Wie wir uns erinnern, wird Blut für Cholesterin auf leeren Magen entnommen.

Es ist wünschenswert, eine solche Selbstanalysetechnik bei Menschen durchzuführen, die lipidsenkende Medikamente einnehmen müssen. Somit ist es möglich, die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen. Selbstkontrolle ist auch für diejenigen erforderlich, bei denen das Risiko einer Herzerkrankung besteht. Dies gilt insbesondere für Personen im Rentenalter. Mit der Express-Analyse können Sie bei Bedarf rechtzeitig einen Arzt konsultieren.

Erste Vorbereitung

Erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Normen für Lipoproteine ​​bei Patienten unterschiedlicher Alterskategorien erheblich variieren können. Die Interpretation der Ergebnisse sollte nur von einem Spezialisten vorgenommen werden. Die Selbsteinschätzung der vom Patienten erhaltenen Daten kann ein schwerwiegender Fehler sein. Wenn der Verdacht auf falsche Daten besteht, wiederholen Sie den Test nach 1-2 Wochen. Die Behandlung kann erst nach Bestätigung des Eingangs der wahren Daten durchgeführt werden. Die Therapie beinhaltet häufig die Verwendung von Statinen im Arzneimittelschema, aber solche Maßnahmen sind nur dann optimal, wenn die Leistung signifikant gesteigert wird. In anderen Fällen werden dem Patienten sanfte Arzneimittel empfohlen, deren Wirkung sich auf eine Korrektur des weichen Gleichgewichts konzentriert.

Warum Cholesterintests durchführen?

Cholesterin ist eine komplexe organische Substanz, deren chemische Struktur mit Fettalkoholen verwandt ist. Sein Hauptzweck ist es, die Elastizität aller Körperzellen aufrechtzuerhalten. Cholesterin ist ein solches "Versiegelungsmittel" für zytoplasmatische Membranen. Es befindet sich in der Dicke der äußeren Zellmembran und verleiht ihr für bestimmte Verbindungen Dichte und selektive Permeabilität. Bei oberflächlichen Schäden an Zellen ist es Cholesterin, das Defekte „versiegelt“ und das Leben von Gewebeelementen bewahrt.

Darüber hinaus ist es eine Energiequelle, ein Bestandteil von Steroidhormonen und Vitamin D. Ohne die Beteiligung von Cholesterin werden in der Leber keine Gallensäuren gebildet, die die Verdauung von Nahrungsmitteln unterstützen und fettlösliche Vitamine im Darm aufnehmen. Am Ende gibt er dem Blut zusammen mit anderen Substanzen die gewünschte Dichte und Konsistenz.

Daher muss die Cholesterinmenge ausreichend sein, um alle diese Prozesse sicherzustellen. Aber nicht mehr, denn sein Überschuss wirkt sich vor allem bereits negativ auf den Körper aus - den Zustand des Gefäßsystems.

Im Blut kann Cholesterin nicht in seiner reinen Form vorliegen, da Fett in wässrigen Medien unlöslich ist. Die Natur hatte die Idee, es mit Proteinen zu kombinieren: Diese Komplexe eignen sich für die Bewegung durch den Blutkreislauf. Es gibt verschiedene Arten von Lipoproteinen, deren Dichte direkt von der Anzahl der Hauptkomponenten abhängt: Je mehr Protein, desto höher, desto mehr Cholesterin, desto niedriger.

Im Blutplasma muss nicht nur die richtige Menge an Fett-Protein-Verbindungen vorhanden sein, sondern auch das richtige Verhältnis zwischen ihnen. Besonders ungünstig ist die erhöhte Konzentration an Lipoproteinen niedriger Dichte. Nicht beanspruchte cholesterinhaltige Substanzen mit niedriger Dichte übernehmen zu viele Aufgaben: Sie sind so eifrig beim Ausbessern von Defekten in der inneren Auskleidung von Blutgefäßen, dass sie nicht bemerken, wie sie sich viel tiefer ablagern - genau in der Dicke der Arterienwände.

Es stellt sich heraus, dass das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit zunehmendem LDL zunimmt. Daher ist es notwendig, den Spiegel des "schlechten" Cholesterins zu kontrollieren. Zu diesem Zweck gibt es eine biochemische Analyse des Blutplasmas, die ein Lipidprofil enthält, das die Menge aller cholesterinhaltigen Verbindungen und Proteine ​​bestimmt, die sie tragen. Es enthält Indikatoren für Lipoproteine ​​mit hoher, niedriger und sehr niedriger Dichte (HDL, LDL, VLDL), Gesamtcholesterin in diesen Verbindungen, Triglyceriden und Atherogenitätskoeffizienten.

Eine umfassende Bewertung der Indikatoren ermöglicht es, den Grad der Wahrscheinlichkeit einer Gefäßläsion durch Atherosklerose zu bestimmen.

Von besonderer Bedeutung ist die Analyse des Lipidprofils bei atherogenen Risikogruppen von Menschen:

  • Übergewicht;
  • Fast Food essen;
  • prämenopausales und klimakterisches Alter (über 45 Jahre);
  • Leiden an Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Erkrankungen mit Leber- und / oder Nierenversagen, Hypothyreose.

Trotz unserer Mentalität empfehlen Ärzte, auch bei offensichtlichem Wohlstand das Blut mindestens alle fünf Jahre auf Cholesterin zu untersuchen. Für Personen mit Problemen aus der Liste der Risikogruppen - viel häufiger: bis zu 40 Jahre - 1 Mal, danach - 2 Mal im Jahr.

So bereiten Sie sich auf einen Cholesterin-Test vor

Cholesterin oder, wie es anders genannt wird, Cholesterin ist eine Substanz, die für ein gesundes Leben notwendig ist, aber Schaden anrichten kann, wenn sein Blutgehalt zu hoch ist. Die Leber ist hauptsächlich für die Produktion von Cholesterin verantwortlich, und nur eine kleine Menge davon gelangt über die Nahrung in den Körper. Er ist verantwortlich für Prozesse wie die Hormonproduktion, schützt die Nervenfasern, hilft bei der Aufnahme einiger Vitamine und ist an der Produktion von Galle beteiligt. Aus diesem Grund kann sein Mangel sowie sein Übermaß bestimmte Gesundheitsprobleme verursachen. Wenn Sie Anomalien vermuten, ist eine Blutuntersuchung auf Cholesterin erforderlich.

Arten von Cholesterin

Spezialisten unterscheiden drei Arten von Cholesterin und jede hat ihre eigene Blutuntersuchung. Dies ist hochdichtes Cholesterin, das für die Rückführung von überschüssigem Cholesterin in die Leber verantwortlich ist. Es ist äußerst notwendig für Menschen, niedrigdichtes Cholesterin mit einem erhöhten Gehalt an Gefäß- und Herzerkrankungen, die sich aufgrund der Bildung dichter Plaques an ihren Innenwänden und Triglyceriden entwickeln können. Es ist dieser Typ, der mit Nahrung in den menschlichen Körper gelangt, insbesondere mit übermäßigen Mengen an Lipiden, und sich in Form von Fett ablagert.

Wann ist diese Analyse geplant?

Eine obligatorische Analyse gilt für Menschen mit Lebererkrankungen, Herzfunktionsstörungen, Fettleibigkeit, Bluthochdruck und für Patienten mit Diabetes.

Gleichzeitig werden der Lebensstil eines Menschen, das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten, insbesondere das Rauchen, sein Geschlecht und sein Alter berücksichtigt - je älter der Mensch, desto höher die Norm. Es ist notwendig, die Ernährung des Patienten zu berücksichtigen. Das Vorhandensein verschiedener Krankheiten wirkt sich auch auf das Cholesterin aus. Es wird daher empfohlen, vor der Durchführung des Tests eine vollständige Untersuchung des Körpers durchzuführen.

Vorbereitung auf den Test

Damit die Ergebnisse zuverlässig sind, müssen Sie sich ordnungsgemäß auf die Analyse vorbereiten. Wenn eine Person die Regeln nicht befolgt und das Ergebnis ungenau ist, besteht das Risiko, dass eine falsche Diagnose gestellt und eine Behandlung verschrieben wird, die möglicherweise nicht erforderlich ist. Wenn Sie Blut für Cholesterin spenden müssen, müssen Sie herausfinden, wie Sie eine Analyse bestehen und ein genaues Ergebnis erhalten. Was muss vor der Blutentnahme getan werden:

  • Wie bei anderen Blutuntersuchungen gibt sie auf nüchternen Magen auf. Es ist notwendig, mindestens 8 Stunden vor der Lieferung nichts zu essen. Experten empfehlen daher, morgens nach dem Schlafengehen ins Krankenhaus zu gehen. Sie können nicht einmal Tee trinken.
  • mindestens 24 Stunden, um fetthaltige Lebensmittel abzulehnen. Dies beinhaltet auch Pommes Frites, Soda mit hohem Zuckergehalt. Geräucherte Halbzeuge werden ebenfalls nicht empfohlen. Süßigkeiten, insbesondere Schokolade, sind auch besser nicht zu essen. Trinke keinen Alkohol. Wir müssen Getreide und Milchprodukten den Vorzug geben..
  • Verzichten Sie mindestens 30 Minuten vor dem Eingriff etwa eine Stunde lang auf das Rauchen.

Wenn Sie nur eine Analyse bestehen müssen, um das durchschnittliche Cholesterin zu ermitteln, können Sie auf zusätzliches Training verzichten. Es wird empfohlen, dies in der zweiten Klinik in derselben Klinik zu tun, in der das Blut zum ersten Mal entnommen wurde, da in einigen Labors unterschiedliche Substanzen in der Studie verwendet werden und sich die Indikatoren allein aus diesem Grund geringfügig unterscheiden. Die wiederholte Analyse und ihre Untersuchung wird einen Monat nach Beendigung der Behandlung durchgeführt.

Was ist die Gefahr von hohem oder niedrigem Cholesterinspiegel im Blut?

Wenn die Indikatoren erheblich von der Norm abweichen, müssen Maßnahmen ergriffen werden. Andernfalls führt ein erhöhter Cholesterinspiegel häufig zu schwerwiegenden Folgen: Herzinfarkt, Schlaganfall, Lungenembolie. Um dies zu reduzieren, werden Medikamente nicht immer verschrieben, eine bestimmte Diät kann einfach verschrieben werden.

Sein niedrigerer Indikator ist nicht weniger gefährlich als hoch, mit Cholesterinmangelproblemen beginnen Stoffwechselprozesse, da er an der Produktion von Hormonen beteiligt ist, Vitaminmangel beginnt und Probleme mit der Aufnahme von Nahrungsmitteln auftreten. In solchen Fällen werden Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel verschrieben..

Um gesund zu sein, müssen Sie Ihren Körper in jedem Alter sorgfältig überwachen. Führen Sie einen mobilen Lebensstil, essen Sie nur gesunde Lebensmittel, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf. In diesem Fall ist es möglicherweise nicht erforderlich, einen Arzt mit einem Problem wie hohem oder niedrigem Cholesterinspiegel im Blut zu konsultieren.

Vorbereitung und Interpretation einer Blutuntersuchung auf Cholesterin

Überlegen Sie, warum eine Blutuntersuchung auf Cholesterin erforderlich ist, wie Sie sich auf das Verfahren vorbereiten können. Wir lernen die Merkmale verschiedener Forschungsmethoden, Bezeichnungen und die Interpretation der Ergebnisse kennen.

Klinisch signifikante Marker

Forscher haben den Zusammenhang zwischen der menschlichen Gesundheit und der Konzentration verschiedener Lipidfraktionen im Blutkreislauf eindeutig nachgewiesen. Der Hauptindikator für die Langlebigkeit ist Cholesterin, das Gleichgewicht seiner Bestandteile.

Es ist von Natur aus Fettalkohol, der fast vollständig (bis zu 80%) vom Körper selbst synthetisiert wird. Etwa 20% stammen aus Lebensmitteln..

Es ist unmöglich, den biologischen Wert eines komplexen Lipidkomplexes zu überschätzen.

  • macht die meisten Zellmembranen aus und bietet ihre Festigkeit, Schutz;
  • stimuliert die Synthese von Steroiden, Sexualhormonen;
  • als Basis von Gallensäuren anerkannt, sorgt für normale Verdauung;
  • garantiert die Sicherheit der Weiterleitung von Nervenfaserimpulsen von Rezeptoren im Zentralnervensystem;
  • stört die Hämolyse der roten Blutkörperchen.

Bei der Blutuntersuchung werden verschiedene Arten von Lipidverbindungen unterschieden:

  • Chylomikronen - enthalten bis zu 85% Triglyceride, Cholesterin;
  • niedrige und sehr dichte Lipoproteine ​​(VLDL, LDL) - die atherogensten Fette, die Atherosklerose hervorrufen;
  • High Density Lipoproteine ​​(HDL) - „nützliches Cholesterin“ - bieten antiatherogene Eigenschaften.

Arten von Analysen

Es gibt verschiedene Arten von Blutuntersuchungen auf Cholesterin. Das übliche Lipidprofil - eine umfassende Analyse aller Lipidfraktionen - liefert ein vollständiges Bild des Lipidspektrums des Blutes, warnt vor dem Risiko der Entwicklung von Atherosklerose und Komplikationen. Der Cholesterinspiegel wird auch durch einen standardmäßigen biochemischen Bluttest bestimmt:

  • Es wird empfohlen, das Gesamtcholesterin (OX oder Chol), das die gesamte Menge der Lipidfraktionen darstellt, von allen zu bestimmen, die den 50-jährigen Meilenstein mindestens ein / zwei Mal pro Jahr erreicht haben. Das Risiko einer Hypercholesterinämie besteht in einer frühen Atherosklerose, einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall.
  • Analysen einzelner Cholesterinfraktionen - Bestimmung von LDL, HDL, deren Gleichgewicht wichtig ist (50/50), um das Fehlen von Stoffwechselstörungen zu gewährleisten;
  • Gesamtblutprotein - die Summe der Indikatoren, die den Zustand des Protein- und Lipidstoffwechsels widerspiegeln, der eng damit verbunden ist; Niedrige Raten weisen auf Probleme mit Nieren, Leber und Hoch hin - die Entwicklung von Entzündungen;
  • Die Analyse von Triglyceriden warnt vor dem Risiko der Entwicklung von Atherosklerose und damit verbundenen Komplikationen: Bluthochdruck, Ischämie des Herzens, des Gehirns und der Nieren; Erwachsenen wird alle 5 Jahre die Kontrolle gezeigt, Kindern - einmal bis zum Alter eines Jahrzehnts, um angeborene Anomalien nicht zu verpassen;
  • Atherogenitätskoeffizient (Index) (CA) - zeigt das Gleichgewicht zwischen nützlichem und schädlichem Cholesterin und warnt vor Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System aufgrund atherosklerotischer Ischämie;
  • Der Kreatininspiegel, Blutharnstoff - Marker für eine beeinträchtigte Nierenfunktion, spricht für das Risiko, Atherosklerose mit instabilem Cholesterin zu entwickeln.
  • Bluttest auf ALT (Alaninaminotransferase), AST (Aspartataminotransferase) - Lebertests, die auf die Erhaltung des Potenzials von Leber, Herz und Zentralnervensystem hinweisen;
  • Alpha-Amylase - ein Marker für Kohlenhydrate, Proteinstoffwechsel, der direkt mit Lipiden interagiert, charakterisiert die Geschwindigkeit von Enzymprozessen;
  • GGT - das Proteinenzym Gamma-Glutamyltransferase ist zusammen mit Cholesterin ein Teil der Zellmembranen, steuert den Metabolismus von Aminosäuren auf zellulärer Ebene, Schwankungen deuten auf eine Störung der inneren Organe hin.

Der Blutzucker wird ebenfalls untersucht - ein Marker für den Kohlenhydratstoffwechsel, der durch Triglyceride und Cholesterinfraktionen eng mit Fett verbunden ist. Amerikaner haben gezeigt, dass etwa 70% der Patienten mit Diabetes a priori an einer Störung des Fettstoffwechsels leiden - einer diabetischen Dyslipidämie.

Bezeichnungen von Cholesterin in einem biochemischen Bluttest

Betrachten Sie Beispiele dafür, wie Cholesterin in einem biochemischen Bluttest angezeigt wird.

Analysevorbereitung

Um Cholesterin unabhängig bestimmen zu können, ist es ausreichend, ein tragbares Heimgerät (biochemischer Analysator) und spezielle Teststreifen zu haben. Ein Fingerpad ist mit einer speziellen Lanzette durchbohrt. Ein Tropfen wird auf einen Streifen gegeben. Nach 180 Sekunden wird das Ergebnis auf dem Analysegerät angezeigt - dies ist ein Indikator für den Gesamtcholesterinspiegel.

Eine Analyse, die in einer Klinik oder einem medizinischen Zentrum durchgeführt wird, erfordert keinen speziellen Aktionsalgorithmus. Spenden Sie Blut korrekt an Cholesterin, indem Sie eine Reihe spezieller Empfehlungen befolgen. Die Ergebnisse sind zuverlässig, wenn Sie die Regeln befolgen:

  • Wenn Sie eine Studie verschreiben, können Sie keine Diät machen, da die Testergebnisse sicherlich unzuverlässig sind. Die Diät sollte einige Wochen lang bekannt sein.
  • Sie spenden Blut auf leeren Magen zwischen 8 und 10 Uhr morgens (die maximale Aktivität aller biochemischen Prozesse).
  • der Tag vor dem Essen endet spätestens nach 20 Stunden, noch besser –18-00;
  • Am Tag der Studie darf klares Wasser getrunken werden.
  • Vermeiden Sie Stress am Vortag, schließen Sie physische, mentale (emotionale) Überlastungen aus.
  • pro Tag - eine vollständige Ablehnung von Alkohol, eine Stunde vor der Analyse - nicht rauchen;
  • Wenn das Labor hoch ist und Sie beim Treppensteigen außer Atem sind, geben Sie sich 15 Minuten Zeit, um sich zu erholen.

Der Arzt wird im Voraus vor der Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten gewarnt, damit er diese Daten bei der Dekodierung berücksichtigt.

Cholesterin: Norm, Ursachen für Abweichungen

Die Rate von bis zu 5,2 mmol / l gilt als Norm für Blutcholesterin. Der Grenzwert beträgt 6,5 Einheiten, was bereits auf das Risiko einer Atherosklerose hinweist.

Eine Analyse des Lipidspektrums, die diese Zahlen zeigte, ist Anlass für eingehende Tests auf HDL, bei denen überschüssiges schlechtes Cholesterin verwendet werden kann. Eine solche Studie wird ohne Einhaltung einer speziellen Diät oder Verwendung von Medikamenten für einen Monat durchgeführt. Wiederholen - alle drei Monate, um einen Cholesterinanfall nicht zu verpassen.

Eine Erhöhung der Lipidspiegel ist möglich mit:

  • Verletzung der Ernährung, Leidenschaft für Junk Food, fetthaltige Lebensmittel;
  • Fettleibigkeit - jedes zusätzliche Kilogramm erhöht den Triglyceridspiegel, dh es stimuliert die Atherogenität, die Zerstörung der Gefäßwand;
  • physische Inaktivität;
  • Altern - altersbedingte Degeneration von Geweben, hormonelle Schwankungen;
  • erbliche Veranlagung für Störungen des Fettstoffwechsels;
  • Alkohol, Drogen, Nikotinmissbrauch.

Ein hoher Cholesterinspiegel als kommunizierende Gefäße provoziert wiederum die Entwicklung von:

  • Ischämie des Herzens, des Gehirns, der Nieren mit der Entwicklung von Krankheiten;
  • Pathologie der Leber mit einer Verletzung ihrer Hauptfunktion;
  • Hypothyreose;
  • Pankreasentzündung;
  • Diabetes Mellitus;
  • Tumorwachstum;
  • somatotrope Insuffizienz;
  • Alkoholismus - hoher Cholesterinspiegel ermöglicht es Ihnen, zu trinken und nicht zu naschen.

In solchen Fällen, um das Cholesterin im Blut zu normalisieren, ist es notwendig, die Hauptpathologie zu behandeln, eine einfache Diät und das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten werden nicht eingeschränkt.

Ein niedriger Cholesterinspiegel tritt auf, wenn:

  • Ein Mensch hungert lange, er ist erschöpft von einem onkologischen oder chronischen Entzündungsprozess: Tuberkulose, Hepatitis, Sarkoidose, Typhus, Verbrennungen;
  • Schilddrüsenfunktion (Hypothyreose) leidet;
  • Anämie tritt auf;
  • Patientenfieber für eine lange Zeit;
  • Die ZNS-Aktivität ist unterbrochen.
  • Sepsis.

3,6 Einheiten gelten als Untergrenze des Gesamtcholesterins, HDL - 0,9 mmol / l.

Triglyceride: Norm, Ursachen für Abweichungen

Dies sind komplexe Verbindungen von Glycerin, Estern, Fettsäuren. Normalerweise sollten sie den Referenzwerten von 0,5 bis 2,2 mmol / l auf dem Gebiet unseres Landes und von 55 bis 195 mg / dl gemäß den Standards westlicher Länder entsprechen. Triglyceride korrelieren nach Geschlecht, Alter und Allgemeinzustand des Körpers.

  • Atherosklerose;
  • Diabetes Mellitus;
  • Pankreatitis;
  • Fettleber und Bauchspeicheldrüse;
  • Zirrhose;
  • Ischämische Herzkrankheit, Bluthochdruck;
  • Chronisches Nierenversagen;
  • Gicht
  • Fettleibigkeit.

Hohe Zahlen deuten auf einen Herzinfarkt, eine Prethrombose des Gehirns und eine Alkoholabhängigkeit hin.

Niedrige Triglyceride warnen vor:

  • Unterernährung;
  • Überdosierung von Drogen;
  • Hyperthyreose;
  • COPD
  • Funktionsstörung der Nebenschilddrüsen;
  • posttraumatische Zustände:
  • Exposition.

Kritische Triglyceridreduktion - SOS vor dem Schlaganfall.

Atherogener Index

Dies ist ein Indikator für das Gleichgewicht oder Ungleichgewicht von HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin. Die Norm erlaubt Schwankungen von 2 bis 3 Einheiten. Alles, was niedriger oder höher ist, erfordert eine eingehende Untersuchung des Patienten. Bluttestergebnisse ermöglichen die Berechnung des atherogenen Index.

Atherogenitätskoeffizient - kann über das Vorhandensein oder den Grad der Entwicklung von Atherosklerose sprechen, dem Arzt Informationen über die Notwendigkeit des Verbindens von Arzneimitteln (insbesondere die Zweckmäßigkeit der Verwendung von Statinen) geben oder das Fehlen von Gründen für Erregung bestätigen.

Die Entschlüsselung anderer biochemischer Parameter ist ein Hilfsprozess, der sich auf somatische Pathologien konzentriert.

Bluttest auf Cholesterin: Vorbereitung und Interpretation

Um Atherosklerose zu diagnostizieren und das Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte rechtzeitig zu ermitteln, muss eine Cholesterinanalyse durchgeführt werden. Dazu wird Blut aus einer Vene entnommen und dies auf nüchternen Magen.

Als nächstes werden wir überlegen, wie Experten empfehlen, sich auf den Test vorzubereiten, wie Blut gespendet wird, welche Tests durchgeführt werden und was ihre Ergebnisse aussagen..

Richtige Vorbereitung auf Blutuntersuchungen

Normalerweise besteht jede Vorbereitung vor der Blutspende für Cholesterin darin, mindestens acht Stunden lang nicht zu essen.

Normalerweise empfehlen Ärzte, die Menschen zwei Tage vor den Tests zu vervollständigen, keine fetthaltigen Lebensmittel zu essen. Dies trägt zu einer besseren Vorbereitung bei..

Es gibt genehmigte Regeln, die die Punkte zur Vorbereitung der Blutspende für Cholesterin beschreiben:

  • Die Mahlzeiten werden 12-16 Stunden vor dem Besuch einer medizinischen Einrichtung eingenommen. Längeres Fasten kann zu einer Schwächung des Körpers führen, wodurch die Ergebnisse eines Labortests unzuverlässig werden.
  • Trinken Sie mindestens einen Tag vor der Studie keinen Alkohol, und das Rauchen wird 1,5 bis 2 Stunden lang nicht empfohlen.
  • Bevor Sie Blut spenden, können Sie nur nicht kohlensäurehaltiges Wasser ohne Zucker trinken, obwohl dies auch unerwünscht ist. Wenn möglich, beschränken Sie sich auf ein Glas gereinigtes Wasser..
  • Wenn Medikamente verwendet werden, muss ein Arzt darüber gewarnt werden und die Studie anweisen. In diesem Fall wird die Einnahme von Medikamenten abgebrochen, die den Cholesterinspiegel beeinflussen (Vitamine, Diuretika, Antibiotika, Hormone und andere)..
  • Der Cholesterinspiegel bei Frauen im gebärfähigen Alter ist unabhängig vom Menstruationszyklus, daher sollte eine spezielle Studie auch während der Menstruation nicht abgebrochen werden.

Im Gegenteil, Spezialisten verlangen von Patienten, dass sie sich überhaupt nicht speziell auf die Blutspende vorbereiten. Dies ist notwendig, wenn der Durchschnitt ermittelt werden soll..

Blutspende zur Analyse

Nur in spezialisierten Labors medizinischer Einrichtungen kann eine Cholesterinanalyse durchgeführt werden. Wie man Blut spendet, erklärt ein Labormitarbeiter direkt vor Ort, und der Patient muss sich nur richtig auf den Eingriff vorbereiten und am Morgen zur medizinischen Einrichtung kommen.

Kurz vor dem Wechsel wird empfohlen, 10-15 Minuten zu sitzen und sich zu entspannen. Unmittelbar nach einem kurzen Spaziergang oder beispielsweise dem Treppensteigen über mehrere Stockwerke kann der Vorgang nicht gestartet werden.

Mit hoher Genauigkeit kann eine Blutuntersuchung auf Cholesterin nicht unabhängig durchgeführt werden, da universelle Geräte dafür noch nicht existieren. Ein solches Verfahren wird ausschließlich in einem spezialisierten Labor nach speziellen Schemata unter Verwendung hochempfindlicher Reagenzien durchgeführt..

Selbsttest

Für Patienten, denen eine lipidsenkende Therapie gezeigt wird, gibt es jedoch eine spezielle Expressdiagnosemethode unter Verwendung eines elektronischen Expressanalysators mit Test-Einwegstreifen oder eines Express-Tests, ebenfalls einmalig.

Mit ihrer Hilfe können Sie sich ein Bild von der Wirksamkeit der Behandlung zu Hause machen, ohne einen Arzt aufsuchen zu müssen.

Um einen Express-Test durchzuführen, müssen unbedingt alle vorbereitenden Maßnahmen im Zusammenhang mit der Einschränkung der Nahrungsaufnahme, des Alkohols usw. durchgeführt werden..

Die Bequemlichkeit der Methode liegt nicht nur in der Abwesenheit eines Laborbesuchs, sondern auch in schnellen diagnostischen Ergebnissen - es ist möglich, innerhalb von fünf Minuten eine Schlussfolgerung über den ungefähren Cholesteringehalt zu ziehen, während die Schlussfolgerung erst nach 1-3 Tagen von einer medizinischen Einrichtung ausgestellt wird.

Instrumente für Schnelltests werden nach Zählertyp verwendet:

  1. Ein Tropfen Patientenblut wird auf einen speziellen Teststreifen im Gerät gegeben.
  2. Nach ungefähr drei Minuten erscheint eine Zahl auf dem Display, die das Ergebnis einer Analyse des Gesamtcholesterins im Blut ist.

Ähnliche Blutuntersuchungen bei gesunden Menschen werden normalerweise einmal im Jahr durchgeführt. Patienten mit einem erhöhten Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten häufiger untersucht werden, einschließlich der Verwendung des beschriebenen tragbaren Geräts..

Arten der Cholesterinanalyse

Um den Gesundheitszustand während der ärztlichen Untersuchung, ärztlichen Untersuchungen usw. immer zu beurteilen, wird eine allgemeine Blutuntersuchung durchgeführt, bei der das Cholesterin zusammen mit anderen wichtigen Indikatoren bestimmt wird.

Wenn ein Überschuss festgestellt wird (mehr als 5,2 mmol / l), dient dies als Grundlage für eine detailliertere Studie, die als Lipidprofil bezeichnet wird.

Die genaueste Gefahr der Entwicklung von Atherosklerose kann durch die Durchführung der sogenannten Atherosklerose beurteilt werden. detaillierte Blutuntersuchung auf Cholesterin. Es handelt sich um eine erweiterte Studie (Lipidprofil), die nicht nur den Gehalt an Gesamtcholesterin, sondern auch dessen Fraktionen, Triglyceride und atherogenen Koeffizienten bestimmt.

Cholesterin oder vielmehr seine Anteile in den Ergebnissen einer detaillierten Analyse sind angegeben als:

  • HDL oder Alpha-Cholesterin (hochdichtes Lipoprotein). Es ist eine „nützliche“ Art von Cholesterin, die nicht in den Gefäßen abgelagert wird, sondern direkt in die Leber transportiert wird. Normaler HDL sollte größer als 1 mmol / l sein.
  • LDL oder Beta-Cholesterin (Lipoprotein niedriger Dichte). Dies ist das sogenannte. schädliches Cholesterin, das als Baumaterial für atherosklerotische Plaques in Blutgefäßen dient. Sein Blutgehalt sollte weniger als 3 mmol / l betragen.

Ein weiterer wichtiger Indikator in den Forschungsergebnissen ist der atherogene Index, der mit dem Akronym CA bezeichnet wird. Es repräsentiert das Verhältnis von LDL / HDL..

Wenn der Wert des betrachteten Koeffizienten weniger als drei beträgt, ist die Person gesund und das Risiko einer Gefäßschädigung ist minimal. Eine bestehende Atherosklerose wird durch einen CA-Wert von mehr als 5 Einheiten angezeigt. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit einer ischämischen Schädigung der inneren Organe, einschließlich einer koronaren Herzkrankheit, hoch.

Entschlüsselung der Analyseergebnisse

Wir stellen erneut fest, dass die Ergebnisse vor der Studie weitgehend von der Ernährung abhängen.

Daher ist es notwendig zu wissen, wie die Cholesterinanalyse korrekt durchgeführt werden kann, andernfalls müssen nach der üblichen allgemeinen Analyse detaillierte und andere Studien durchgeführt werden, da ein Überschuss oder umgekehrt eine unzureichende Menge der betrachteten organischen Verbindung normalerweise auf die Entwicklung verschiedener Pathologien hinweist.

Erhöhtes Cholesterin tritt bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit sowie Diabetes, Nierenerkrankungen, Fettleibigkeit, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Alkoholismus auf.

Eine niedrige Konzentration ist jedoch auch nicht die Norm und kann auf das Vorhandensein von Krankheiten wie fortgeschrittener Zirrhose, chronischer Anämie sowie Knochenmarkerkrankungen, bestehenden Krebsarten usw. hinweisen..

Herz-Kreislauf-Risiko

Der zuvor angegebene Wert des zulässigen Cholesterinspiegels bei 5 mmol / l wird gemittelt, da dieser Indikator vom Alter abhängt und auf einer speziellen SCORE-Skala genauer bestimmt wird:

  • Für Personen der niedrigen Gruppe des kardiovaskulären Risikos (ohne schlechte Vererbung, junges Alter) liegt der zulässige Wert unter 5,5 mmol / l.
  • Für Patienten mit mäßigem Risiko (fettleibig, mit geringer körperlicher Aktivität, mittlerem Alter) beträgt der akzeptable Wert 5 mmol / l.
  • Bei Personen mit hohem Risiko (Bluthochdruck, Diabetes, Gefäßpathologie) sollte der Wert unter 4,5 mmol / l liegen.
  • Bei Menschen mit einem sehr hohen kardiovaskulären Risiko (Schlaganfall, koronare Herzkrankheit, Atherosklerose) gilt eine Konzentration von weniger als 4 mmol / l als normales Cholesterin.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass normale Testergebnisse beispielsweise bei Kindern unterschiedlichen Alters und bei Erwachsenen unterschiedlich sind, sodass nur ein Arzt den Bedarf an zusätzlichen Studien genau bestimmen und eine geeignete Behandlung verschreiben kann.

Wenn eine allgemeine Analyse einen Cholesterinüberschuss im Blut ergab, ist eine umfassende Studie erforderlich. Wie man Blut an Cholesterin spendet, wurde bereits erwähnt.

In diesem Fall ist es wichtig, vor der Durchführung einer detaillierten Analyse die Empfehlungen so sorgfältig wie möglich zu befolgen, da auf dieser Grundlage im Falle der Erkennung einer Pathologie eine geeignete Behandlung verordnet wird.

Ein so wichtiger Indikator wie der Gehalt an „schlechtem“ LDL-Cholesterin bestimmt die Möglichkeit der Entwicklung von Gefäßpathologien. Daher verschreibt der Arzt auf der Grundlage seiner Werte unter Berücksichtigung des Grads des kardiovaskulären Risikos eine Behandlung mit Statinen (oder verschreibt sie im Gegenteil nicht).

Diese Medikamente haben trotz der Wirksamkeit im Kampf gegen hohen Cholesterinspiegel viele Kontraindikationen, weshalb es äußerst wichtig ist, eine Analyse auf Cholesterin qualitativ zu bestehen. Wie man Blut für eine allgemeine Studie spendet, wurde bereits ausführlich beschrieben. Das Verfahren zur Vorbereitung der Vorlage für eine detaillierte Analyse ist nicht anders.

Detaillierte Studienindikatoren

Betrachten Sie im Detail die Dekodierung eines detaillierten Bluttests. Neben der Bestimmung des zuvor betrachteten HDL und LDL ("nützliches" HDL-Cholesterin und "schädliches" LDL-Cholesterin) werden auch Triglyceride bestimmt.

Letztere sind Derivate von Fettsäuren und Glycerin, d. H. Gelöste Fette, die aus der Nahrung ins Blut gelangen und nicht zu Cholesterinverbindungen gehören.

Nachfolgend stellen wir detailliert die normalen, erhöhten und hohen Konzentrationen der betrachteten Verbindungen vor:

mg / lmmol / lWert
Gesamtcholesterin
Weniger als 2005.2Normal
200-2395.2-6.1Erhöht
Mehr als 2406.2groß
LDL ("schlechtes" Cholesterin), LDL
Weniger als 1002.6Normal
100-1292.6-3.3Leicht erhöht
130-1593.4-4.0Erhöht
160-1894.1-4.8groß
Über 1904.9Sehr groß
HDL ("gutes" Cholesterin), HDL
Weniger als 401Niedrig
Mehr als 601,6groß
Triglyceride
Weniger als 1501.7Normal
150-1991.7-2.2Erhöht
200-4992,3-5,7groß
Mehr als 5005.7Sehr groß

Besonderes Augenmerk sollte auf "gutes" Cholesterin gelegt werden. Sein Spiegel wird im Gegensatz zu „schlechtem“ LDL durch den Maximalindikator bestimmt, dh je mehr es sich im Körper befindet, desto besser sind Ihre Gefäße vor verschiedenen Pathologien geschützt.

Was ist besser, bevor Sie Blut für die Analyse spenden?

Sie müssen also Blut für Cholesterin spenden. Wie man sich auf diese Veranstaltung vorbereitet, wurde bereits beschrieben. Das heißt, Sie können nicht mindestens 12 Stunden vor der Lieferung essen, täglich Alkohol trinken usw..

Wenn es jedoch einige Tage vor den Tests gibt, können Sie sich besser vorbereiten, indem Sie eine Diät wählen, die Ihnen hilft, Ihren Körper so gut wie möglich vorzubereiten.

Schließen Sie dazu alle fetthaltigen, geräucherten, frittierten Lebensmittel, Gebäck, Schokolade und Süßigkeiten sowie fetthaltige Milchprodukte vollständig von der Ernährung aus. Versuchen Sie, wann immer möglich, mehr Meeresfrüchte und Gemüse zu essen..

Sie sind mehr in der Luft, machen Spaziergänge, steigern die körperliche Aktivität. In diesem Fall ist Ihr Blutcholesterin ohne schwerwiegende Krankheiten immer normal.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Tragbarer Taschenkardiograph

Tragbarer Taschenkardiograph - ein Gerät, das die elektrische Aktivität des Herzens (EKG) aufzeichnen, eine erste Analyse der erhaltenen Indikatoren in Standardleitungen durchführen und Informationen zur weiteren Interpretation auf eine Entfernung übertragen kann.

Lymphozyten im Blut: normal, erhöht, verringert, Ursachen für Abweichungen

Lymphozyten sind kleine Blutkörperchen aus der Gruppe der weißen Blutkörperchen, die eine sehr wichtige Funktion erfüllen. Sie sind für die Resistenz des Menschen gegen Infektionskrankheiten verantwortlich und das erste Hindernis für Krebszellen.