Die Blockade des Linksschenkelblocks ist ein schwerwiegender Grund für einen Arztbesuch

Manchmal kann ein Patient, der von einem Arzt eine EKG-Schlussfolgerung erhalten hat, hören, dass er eine Blockade seines Bündels hat. Dies kann beim Patienten einige Fragen aufwerfen, insbesondere wenn es sich um ein kleines Kind handelt, da bei Kindern manchmal Blockaden auftreten. Was ist das - eine Krankheit oder ein Syndrom, gibt es eine Bedrohung für Leben und Gesundheit, was in einer solchen Situation getan werden muss, werden wir in diesem Artikel betrachten.

Die Abbildung zeigt das neuromuskuläre System des Herzens

Das Bündel von His ist also ein Teil des Herzmuskels, der aus atypischen Muskelfasern besteht und einen Rumpf und zwei Beine umfasst - den linken (seine vorderen und hinteren Äste) und den rechten. Der Rumpf befindet sich im oberen Teil des Septums zwischen den Ventrikeln, und die Beine sind zum rechten bzw. linken Ventrikel gerichtet und zerfallen in winzige Purkinje-Fasern in der Dicke des Herzmuskels. Die Funktion dieser Strukturen besteht darin, elektrische Impulse, die im rechten Vorhof entstehen, auf das Myokard der Ventrikel zu übertragen, wodurch sie sich in einem Rhythmus zusammenziehen, der dem Rhythmus der Vorhöfe entspricht. Wenn die Impulsleitung teilweise oder vollständig beeinträchtigt ist, kommt es zu einer Blockade der Beine des Bündels von His. Dies ist eine der Arten von Leitungsstörungen, die am häufigsten ohne klinische Manifestationen auftreten und durch eine vollständige oder teilweise Blockierung des Weges der leitenden Impulse in den Ventrikeln des Herzens gekennzeichnet sind. Es tritt bei 6 von tausend Menschen und nach 55 Jahren auf - bei 2 von hundert Menschen, häufiger bei Männern.

Folgende Blockadetypen werden unterschieden:

- Einzelbalken - Blockade des rechten Beins; Blockade des vorderen oder hinteren Astes des linken Beins; - Zweistrahl - Blockade beider Äste des linken Beins; Blockade des rechten Beins mit einem Ast des linken Beins; - Dreistrahl - Blockade des rechten und linken Beins.

Jede dieser Blockadetypen kann vollständig oder unvollständig sein. Die Blockade kann auch konstant, intermittierend (während der Aufzeichnung eines EKG auftretend und verschwindend), vorübergehend (nicht in jedem Elektrokardiogramm aufgezeichnet) oder alternierend (Änderung der Blockade verschiedener Beine bei der Aufzeichnung eines EKG) sein..

Die Gründe für die Blockade

Eine Blockade der Beine des Bündels von His kann aus verschiedenen Gründen verursacht werden.

Blockade des rechten Bündelzweigblockstritt bei Erkrankungen auf, die mit Überlastung und Hypertrophie des rechten Ventrikels einhergehen, - Mitralstenose, Vorhofseptumdefekt, Trikuspidalklappeninsuffizienz, koronarer Herzkrankheit, pulmonaler Herzkrankheit, arterieller Hypertonie, akutem Myokardinfarkt (posteriores Zwerchfell oder oberer Apikal).
Blockade des linken Bündelzweigblocksverursachen atherosklerotische Kardiosklerose, Aortenklappendefekte, Kardiomyopathie, Myokardinfarkt, Myokarditis, bakterielle Endokarditis, Myokarddystrophie. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sich vor dem Hintergrund von Lungenembolie, Hyperkaliämie und Intoxikation mit Herzglykosiden eine Blockade des Bündels des Bündels entwickelt.

Die Ursachen für Doppelstrahlblockaden sind in der Regel Aortenfehlbildungen (Aorteninsuffizienz, Aortenstenose) und Koarktation der Aorta. [adsense1]

Ätiologische Faktoren

Es gibt viele Gründe, die dazu führen können, dass Leitungsstörungen im Kardiogramm auftreten. Die häufigsten sind wie folgt:

  1. Verschiedene Formen der ischämischen Erkrankung - Angina pectoris, Kardiosklerose nach Infarkt.
  2. Akutes Koronarsyndrom mit oder ohne ST-Segmenterhöhung (großer und kleiner fokaler Myokardinfarkt).
  3. Angeborene Herzfehler.
  4. Kardiomyopathien: erweitert, aufgrund körperlicher Überlastung, hypertrop.
  5. Akute toxische Wirkungen.
  6. Erworbene Herzfehler aufgrund von rheumatischem Fieber (CRPS) oder infektiöser Endokarditis.
  7. Verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen.
  8. Maligne arterielle Hypertonie.
  9. Einige Autoimmunerkrankungen: Spondylitis ankylosans, Vaskulitis, Koronaryitis.
  10. Perikarditis.
  11. Virusinfektionen mit Myokardschäden - Cytomegalievirus, Polio, Coxsackie, Röteln.
  12. Diffuse Bindegewebserkrankungen.
  13. Schwammiges Myokardsyndrom.
  14. Chronisches Lungenherz.
  15. Schwere Elektrolyt- und Stoffwechselstörungen, beispielsweise im Endstadium eines chronischen Nierenversagens.
  16. Onkologische Prozesse.
  17. Längere und unkontrollierte Einnahme schwerer Medikamente - Diuretika, Antiarrhythmika.
  18. Verletzungen und Verletzungen des Herzens.

Das Ergebnis dieser Krankheiten ist die Niederlage der oberen Verzweigung des linken Beins des Bündels von His oder des gesamten Rumpfes, was ein diagnostisches Bild ergibt.

Einstufung

Abhängig von der Anzahl der Elemente des His-Bündels, bei denen eine Verletzung der Impulsleitung festgestellt wird, kommt es zu einer Blockade:

Einzelstrahl, wenn die Impulsleitung entlang eines Elements des His-Bündels mit Blockade unterbrochen wird:

  • rechter Bündelzweigblock;
  • vorderer Ast des linken Beins des Bündels von His;
  • der hintere Ast des linken Beins des Bündels von His.

Zweistrahl, wenn die Leitung von Herzimpulsen entlang zweier Elemente des His-Bündels mit Blockade beeinträchtigt ist:

  • vordere und hintere Äste des linken Beins des Bündels von Seinen;
  • das rechte Bein und der vordere Ast des linken Beins des Bündels von His;
  • das rechte Bein und der hintere Ast des linken Beins des Bündels von His.
  • Dreistrahl mit Blockade auf allen Elementen des Bündels von His.

Die Blockade ist vollständig oder unvollständig, konstant oder intermittierend (tritt auf und verschwindet, wenn ein EKG aufgezeichnet wird), vorübergehend (nicht im EKG registriert) oder alternierend (wenn verschiedene Beine blockiert werden, wenn ein EKG aufgezeichnet wird)..

Symptomatik

Die Blockade des vorderen Astes des linken Beins des His-Bündels ist keine Krankheit. Sie sind ihre Folge. Beschwerden, die für eine Verletzung der Herzleitung charakteristisch sind, liegen daher nicht vor. Alle Symptome des Patienten werden durch die Grunderkrankung verursacht. Eine solche Kohorte von Patienten stellt jedoch immer fest:

  • periodische Schmerzen oder Beschwerden in der linken Brusthälfte;
  • Schwindel
  • allgemeine Schwäche;
  • Kurzatmigkeit unterschiedlicher Schwere;
  • Herzinsuffizienz oder Herzklopfen.

Bei Patienten mit einer erstmaligen vollständigen Blockade von LDL wird häufig eine Ohnmacht beobachtet.

Symptome

Die Blockade des rechten Beins des His-Bündels ist asymptomatisch und ein zufälliger Befund, der sich aus den Ergebnissen einer EKG-Studie während einer routinemäßigen medizinischen Untersuchung, körperlichen Untersuchung oder Behandlung anderer Krankheiten ergibt. Einzelstrahl-Blockaden (anterior oder posterior) links haben ebenfalls keine klinisch signifikanten Manifestationen.

Die Blockade des linken Beins des Bündels von His hat Symptome der Krankheit, die es verursacht hat, häufiger:

  • verminderte Belastungstoleranz;
  • Kurzatmigkeit bei leichter körperlicher Anstrengung;
  • Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens;
  • Herzklopfen;
  • Schmerzen im Herzen;
  • Veränderung der Herztöne während der Auskultation [geschwächter oder verlängerter I-Ton (in 70% der Fälle), seltener (16% der Fälle) - Aufspaltung, Aufspaltung des II-Tons (80%)].

Dreistrahlblockade hat die schwersten klinischen Manifestationen:

  • extrem niedrige Herzfrequenz - 20–40 Schläge / min;
  • scharfe Kurzatmigkeit in Ruhe;
  • Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Schwindel;
  • kurzfristige Episoden von Bewusstseinsverlust;
  • Hautcyanose.

Therapie

Jede erstmalig festgestellte Blockade von LDL erfordert einen Krankenhausaufenthalt in einer spezialisierten Abteilung. Eine spezielle Behandlung erfordert keine Änderungen, aber eine sorgfältige Diagnose ist erforderlich.

Es ist zu beachten, dass das erste vollständige BLNPG, begleitet von Schmerzen im Bereich des Herzens, als Notfallpathologie angesehen wird.

Solche Patienten werden auf der Intensivstation oder Intensivstation ins Krankenhaus eingeliefert. Die Behandlung in diesen Fällen ähnelt der bei akutem Myokardinfarkt.!

In anderen Fällen beschränkt sich die Behandlung von Patienten auf die Behandlung der Grunderkrankung, die Verhinderung ihrer Komplikationen.

Wenn Sie wissen, was die Blockade von LDL ist, können Sie verstehen, dass es kein ernstes Gesundheitsrisiko darstellt. Es erfordert jedoch immer eine gründliche Untersuchung des Patienten auf Herzpathologie und die Auswahl einer rationalen Behandlung..

Bei der Entschlüsselung des Elektrokardiogramms sehen die Patienten häufig die Schlussfolgerung einer „Blockade des linken Beins des His-Bündels“. Diese Diagnose wirft viele Fragen und Bedenken auf. Was ist diese Herzstruktur? Was ist die Gefahr seiner Blockade und wie erkennt man ihr Auftreten? In dem Artikel werden wir versuchen, das Blockade-Syndrom dieses Herzelements detailliert und so einfach wie möglich zu analysieren.

Wie sieht eine Blockade des Bündels des Bündels des EKG aus?

Zu den EKG-Zeichen, die die vollständige Blockade des rechten Bündelzweigblocks kennzeichnen, gehören:

  1. Die Dauer des QRS-Komplexes steigt über 0,120 Sekunden.
  2. Vorhandensein einer deformierten kontinuierlichen S-Welle in den Leitungen V4-V6.
  3. Das Vorhandensein von dreiphasigem (ähnlich dem Buchstaben "M") QRS in den Ableitungen V1-V3.

In Bezug auf die Anzeichen einer unvollständigen Blockade des rechten Bündelastblocks ist das Fehlen eines pathologisch langen QRS-Komplexes im EKG (seine Länge ist entweder normal oder liegt im oberen Normalbereich im Bereich von 0,090 bis 0,110 Sekunden), aber das Vorhandensein einer dreiphasigen visuellen Beurteilung der Form der ventrikulären Komplexe zu erwähnen.

Die visuellen Anzeichen einer vollständigen Blockade des linken Beins (die beide Äste betrifft) im EKG sind:

  1. Es kann zu einer Verlängerung des ventrikulären Komplexes über 0,120 Sekunden kommen.
  2. Vorhandensein tiefer kontinuierlicher S-Zähne in den Ableitungen V4-V6.
  3. Das Vorhandensein von verlängerten und deformierten R-Wellen in Ableitung I, aVL und V5-V6.
  4. Fehlen von Q in den Diagrammen I, V5-V6.

Die Blockade des vorderen Astes des linken Beins von His ist wie folgt:

  1. Eine ausgeprägte Abweichung der Herzachse nach links (von -30 bis -90 Grad).
  2. Ventrikuläre komplexe normale Dauer.
  3. Kleine R-Wellen kombiniert mit tiefen S-Wellen in II, III und aVF.
  4. Kleine Q-Wellen in I und AVL.

Die Blockade des hinteren Astes des linken Beins von His ist:

  1. Eine ausgeprägte Abweichung der Herzachse nach rechts (von +120 bis +180 Grad).
  2. Ventrikuläre komplexe normale Dauer.
  3. Kleine Q-Wellen kombiniert mit R-Wellen mit hoher Amplitude in II, III und aVF.
  4. Kleine R-Wellen in I und AVL.

Wenn im EKG die oben genannten Anzeichen gefunden werden, die zur Beschreibung der Blockade der Beine geeignet sind, wird der Arzt notwendigerweise die Grundursache für diese Rhythmusstörung identifizieren und eine Diagnose gemäß den staatlichen Empfehlungen stellen und die Blockade selbst als Manifestation der Krankheit betrachten.

Blockade des linken Bündelbeins

Blockade des rechten Bündelbeins

Blockade des rechten Beins zusammen mit dem linken hinteren Ast des Bündels von His

Auswirkungen

Die Blockade der Beine des His-Bündels erfordert eine rechtzeitige Diagnose, da die Krankheit ohne Behandlung schwerwiegende Folgen hat, die manchmal mit dem Leben des Patienten unvereinbar sind. Unter ihnen sind:

  • Tachykardie;
  • Kammerflimmern;
  • Thromboembolie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Herzinfarkt;
  • Schlaganfall;
  • plötzlicher Tod.

Um diese Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, sich regelmäßig einer vorbeugenden ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Bei Herzschmerzen, Atemnot und anderen Anzeichen der Krankheit sollte sofort ein Spezialist kontaktiert werden. [adsen]

Behandlung für Blockade der Beine des Bündels von His

Die Therapie der Pathologie hängt von der Art und den elektrokardiographischen Parametern während der Diagnose ab. Eine spezielle Behandlung für Schäden am rechten Bein des Bündels ist meist nicht erforderlich. In diesem Fall wird dem Patienten empfohlen, Maßnahmen zur Verhinderung von Komplikationen der Pathologie zu befolgen.

Zu diesem Zweck sollte der Patient die folgenden Regeln einhalten:

  • temperiert, mit kaltem Wasser übergossen;
  • angemessen auf Stress reagieren;
  • Tees in die Ernährung einführen, einschließlich beruhigender Kräuter (Baldrian, Mutterkraut, Holunder, Linde, Brennnessel, Oregano);
  • harte körperliche Arbeit, Kraftsport ablehnen;
  • Achten Sie auf die richtige Ernährung, lehnen Sie Lebensmittel ab, die den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen.
  • Ausgenommen sind fetthaltige, würzige, gebratene, geräucherte Lebensmittel, Mayonnaise, Saucen, Marinaden und Ketchups.

Es gibt keine spezifische medikamentöse Behandlung für diese Leitungsstörung. Patienten mit Blockade des rechten Bündelastblocks in Abwesenheit der Grunderkrankung benötigen keine Behandlung. Die folgenden Gruppen von Arzneimitteln können Patienten mit ein- oder zweistrahliger Blockade zur Behandlung der Grunderkrankung verschrieben werden:

  • Antioxidantien - Ubichinon, Carnitin, Mexidol, präduktal;
  • Vitamine - Thiamin (Vitamin B1) mit Liponsäure, Riboflavin (Vitamin B2), Nikotinsäure (Vitamin PP);
  • pflanzliche Beruhigungsmittel (Johanniskraut, Mutterkraut, Baldrian, Salbei);
  • Thrombozytenaggregationshemmer zur Vorbeugung von Thrombosen im Herzen und in den Blutgefäßen - Aspirin, Kardiomagnyl, Thrombose Ass;
  • lipidsenkende Medikamente zur Normalisierung von Cholesterin - Statinen (Rosuvastatin, Atorvastatin, Simvastatin);
  • Antianginalmedikamente zur Behandlung von koronaren Herzerkrankungen - kurz- und langwirksame Nitrate (Nitroglycerin, Isoket, Cardicet, Monochinque);
  • Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems, die die Entwicklung der "pulmonalen" herzinhalierten Adrenomimetika und Glukokortikosteroide (Berotek, Berodual, Spiriva, Beclacon) verursachten;
  • Antihypertensiva zur Behandlung der arteriellen Hypertonie - ACE-Hemmer (Perindopril, Lisinopril), Angiotensinogen-II-Rezeptorantagonisten (Losartan, Valsartan), Betablocker (Bisoprolol, Atenolol), Calciumkanalantagonisten (Amlodipin, Verapamil). Die letzten beiden Gruppen sollten mit Vorsicht verschrieben werden, da sie die Herzfrequenz senken.
  • Antibiotika, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente zur Entzündung der Herzmembranen - Penicillin; Nimesulid, Diclofenac;
  • Diuretika und Herzglykoside bei der Entwicklung chronischer Herzinsuffizienz - Indapamid, Diuver, Lasix; Strophanthin, Digoxin.

Zusätzlich zur Medikation wird eine chirurgische Methode zur Behandlung der Blockade verwendet, die darin besteht, einen Herzschrittmacher (EX) am Patienten zu installieren. Eine vollständige rechte Blockade, insbesondere in Kombination mit der linken Hemiblockade (Blockade eines Astes des linken Beins), und eine vollständige linke Blockade, die sich in der akuten Phase des Myokardinfarkts (10 bis 14 Tage) entwickelte, sind ein Hinweis auf eine vorübergehende Stimulation durch Einführen einer Elektrode durch die Zentralvene in die rechte Ventrikel.

Eine Drei-Strahl-Blockade mit einem vollständigen atrioventrikulären Block, einem seltenen Rhythmus ventrikulärer Kontraktionen und Anfällen von Morgagni-Edems-Stokes (Anfällen von Bewusstseinsverlust) ist ein Hinweis auf einen kontinuierlichen Schrittmacher (Implantation eines künstlichen Schrittmachers oder Kardioverter-Defibrillators). [adsense3]

Diagnosemethoden

Die Grundlage der Diagnose in der Kardiologie bei fast allen Krankheiten ist ein Kardiogramm. Oben wurde ausführlich auf die Merkmale von EKG-Änderungen bei verschiedenen Arten von Leitungsblockaden hingewiesen. Neben dem EKG gibt es aber auch zusätzliche Methoden zur Untersuchung von Patienten, mit denen Sie die Diagnose klären und weitere Behandlungstaktiken festlegen können.

Diese beinhalten:

  • Transösophageale Elektrokardiographie (EKG EC) sowie transösophageale Echokardiographie. Aufgrund der Nähe der Speiseröhre zum Herzen können Sie in der Studie ein EKG auch bei Fettleibigkeit im Stadium 2 und 3, beim Fehlen von Gliedmaßen sowie bei Schwierigkeiten bei der Diagnose eines normalen EKG (EchoCG) aufzeichnen..
  • Tägliche EKG-Überwachung. Mit dieser Untersuchungsmethode kann der Kardiologe in bestimmten Abständen das Auftreten von Symptomen mit Veränderungen im EKG beurteilen. Dient als obligatorische Prüfung vor der Installation des künstlichen Schrittmachers.

Prognose

Zusammenfassend sollte gesagt werden, dass die Blockade der Beine des Bündels von His keine Krankheit ist, sondern Symptome von Herzerkrankungen, die sich klinisch manifestieren oder in einem EKG erkannt werden können. Es ist notwendig, die Ursachen der Blockade zu berücksichtigen, eine angemessene Behandlung vorzuschreiben, und in diesem Fall ist es möglich, die Folgen einer bestimmten Blockade vorzuschlagen.

Wenn der Patient einen Einstrahl-Rechtsblock hat und keine Pathologien des Herzens und der Lunge vorliegen, können wir über eine günstige Prognose sprechen.

Eine ungünstige Prognose bei vollständiger Blockade des linken Beins aufgrund eines Myokardinfarkts, da in diesem Fall die Sterblichkeitsrate 40-50 von 100 Fällen beträgt. In Fällen, in denen die Blockade mit drei Bündeln höchstwahrscheinlich eine Asystolie entwickelt und die Prognose ebenfalls ungünstig ist.

Es gibt keinen speziellen therapeutischen Komplex

Eine paradoxe Situation ist mit der Blockadetherapie in der modernen Medizin verbunden. Wie medizinische Experten versichern: Auf der Erde gibt es jedes Jahr immer mehr Menschen, bei denen ein teilweises oder vollständiges BLNPG vorliegt, aber es gibt immer noch keinen speziellen therapeutischen Komplex zur Bekämpfung des Versagens.

Lesen Sie auch: HR Lungenherz

In einigen Fällen nehmen Ärzte eine abwartende Haltung ein und beobachten, ob BLNPH das Auftreten einer Herzpathologie provoziert oder nicht. Wenn der pathologische Zustand nicht fortschreitet und keine anderen Herzkrankheiten verursacht, wird die Tatsache, dass die Impulse in die andere Richtung gehen und sich teilweise oder vollständig um sein Bein biegen, als ganz normal angesehen. Wenn der Patient aufgrund von BLNPG mit Herzproblemen beginnt und Pathologien des inneren Organs auftreten, wird Blockade als gefährliches Phänomen wahrgenommen. Aufgrund der Blockierung eines Beines empfehlen Ärzte eine Operation äußerst selten. Wenn die Funktionen beider Beine beeinträchtigt sind, wird einer Person eine dringende Implantation eines Herzschrittmachers verschrieben.

Hoher Blutdruck spielt eine besondere Rolle beim Auftreten von Herzblockaden. Wenn Pulsausfälle mit hohem Blutdruck einhergehen, werden vorrangige Maßnahmen zur Stabilisierung des Blutdrucks ergriffen. Wenn die Ursachen der Blockade Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, Angina pectoris sind, müssen die Mittel zur Aufrechterhaltung des Herzapparats in die Zusammensetzung der medikamentösen Therapie einbezogen werden. Die Basis dieser Art der Therapie sind Glykoside. Antihypertensiva sind ebenfalls notwendig, und Ärzte sind sich nicht einig über Antiarrhythmika. In der Tat ist es einerseits notwendig, Herzfrequenzindikatoren zu stabilisieren, die mit BLNPG erhöht sind, andererseits birgt die Verwendung von Antiarrhythmika ein gewisses Risiko, da sie eine dynamischere Entwicklung von BLNPG hervorrufen können.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen umfassen:

  • Vermeidung von Stresssituationen;
  • Verweigerung von Alkohol und Rauchen;
  • Tagesablauf, ein voller und erholsamer Schlaf;
  • Ablehnung von frittierten, konservierten und würzigen Lebensmitteln;
  • Einnahme von Medikamenten, die nur von einem Arzt verschrieben werden und unter seiner Kontrolle stehen;
  • die Verwendung von Lebensmitteln mit einem signifikanten Fasergehalt: frisches Obst und Gemüse, Kräuter;
  • rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Erkrankungen aller Organe, nicht nur des Herzens;
  • obligatorische Konsultation eines Arztes, wenn Symptome der Krankheit auftreten.

Wenn die Operation zur Installation eines Herzschrittmachers durchgeführt wurde, sollte eine Person den Einfluss von Elektrogeräten, einem Mobiltelefon, auf sie ausschließen. Im Krankheitsfall ist es wichtig, den behandelnden Arzt rechtzeitig aufzusuchen, um den Zustand des Herzens und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten zu beurteilen.

Blockade des linken Beins des Bündels von His: Arten, Ursachen, Symptome, Behandlung

Bei der Entschlüsselung des Elektrokardiogramms sehen die Patienten häufig die Schlussfolgerung einer „Blockade des linken Beins des His-Bündels“. Diese Diagnose wirft viele Fragen und Bedenken auf. Was ist diese Herzstruktur? Was ist die Gefahr seiner Blockade und wie erkennt man ihr Auftreten? In dem Artikel werden wir versuchen, das Blockade-Syndrom dieses Herzelements detailliert und so einfach wie möglich zu analysieren.

Was ist sein Bündel??

Myokardkontraktionen werden aufgrund des Leitungssystems des Herzens durchgeführt. Dies ist ein Satz spezieller Kardiomyozyten, in denen eine Erregung auftritt, und Fasern, durch die Impulse zu allen Strukturen des Herzens geleitet werden.

Die erste Erregungswelle, die den Grundrhythmus des Herzens festlegt, wird vom Sinusknoten erzeugt, der sich an der Spitze des rechten Atriums befindet. Der Impuls geht durch das atriale Myokard, wodurch es sich zusammenzieht, sowie entlang der drei interknotigen Bahnen zum atrioventrikulären Knoten. Es befindet sich im interatrialen Septum und ist für die Ausbreitung der Erregung durch die Ventrikel verantwortlich. Ein elektrischer Impuls vom AV-Knoten erreicht das Myokard durch die Fasern des His-Bündels. Sein Stamm zerfällt ganz am Anfang des interventrikulären Septums in zwei Beine - das rechte und das linke - und erstreckt sich bis zu den entsprechenden Abschnitten des ventrikulären Myokards. Das linke Bein in der Dicke des Herzmuskels ist in vordere und hintere Äste unterteilt. Das Bündel Seiner endet mit zahlreichen Zweigen - Purkinje-Fasern, die die Muskelwand der Ventrikel durchdringen.

Somit ist das His-Bündel ein Fragment des Leitungssystems des Herzens, das für die Ausbreitung des elektrischen Impulses und die Kontraktion der Ventrikel verantwortlich ist. Eine Verletzung der Leitung entlang des Stammes oder einzelner Zweige wird als Blockade bezeichnet. In der Internationalen Klassifikation der Krankheiten der zehnten Revision befinden sich BLNPGs in Abschnitt I44 (ICD-10-Code I44.4 - I44.7).

Arten der Blockade

Die Höhe des Schadens wird von der Abteilung des Strahls bestimmt, in der die Anregung vom AV-Knoten nicht mehr ausgeführt wird. Die folgenden Arten der Blockade des Bündels von His werden unterschieden:

  • Einzelstrahl - Verletzung der Ausbreitung eines elektrischen Impulses entlang des rechten Beins oder eines der Äste (hinten oder vorne) des linken Beins,
  • Zweistrahl - Die Erregung vom Hauptstamm des Bündels von His erreicht nicht beide Zweige des linken Beins oder einen der Zweige und das rechte Bein,
  • Drei-Strahl - eine einzelne Läsion beider Beine.

Jede der drei Arten der Blockade kann voll (Leitung ist vollständig unterbrochen) oder teilweise (Leitung wird verlangsamt) sein. Dies spiegelt sich in charakteristischen Änderungen im EKG wider. Zusätzlich werden die folgenden Arten der Blockade des His-Bündels auf dem Kardiogramm aufgezeichnet:

  • konstant - EKG-Anzeichen einer Leitungsstörung im Strahl werden ständig angezeigt,
  • intermittierend - Während der Aufnahme eines Kardiogramms wird eine Blockade angezeigt und verschwindet,
  • transient - Änderungen werden nicht bei jeder EKG-Aufzeichnung aufgezeichnet,
  • abwechselnd - während der EKG-Aufzeichnung ersetzen sich verschiedene Arten von Blockaden.

Häufige Ursachen für die Blockade von LDL

Eine Verletzung der Leitfähigkeit in den Fasern des His-Bündels kann sowohl aus kardialen als auch aus extrakardialen Gründen auftreten. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, bei denen dieses Syndrom auftreten kann, sind:

  • Herzfehler: Stenose oder Aortenklappeninsuffizienz, Mitralinsuffizienz, atriale oder interventrikuläre Septumdefekte,
  • Chronische Formen der Herzischämie, insbesondere in Kombination mit arterieller Hypertonie,
  • Akuter Myokardinfarkt,
  • Entzündung der Muskelmembran des Herzens (Myokarditis) unterschiedlicher Herkunft,
  • Rheumatische Herzerkrankungen,
  • Kardiomyopathien jeglicher Genese.

Extrakardiale Ursachen der Blockade sind Krankheiten, bei denen eine sekundäre Schädigung des ventrikulären Myokards auftritt (Hypertrophie, dystrophische Transformation). Diese beinhalten:

  • Erkrankungen der Atemwege, begleitet von schwerer Lungenobstruktion: Emphysem, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Bronchiektasie, schweres Asthma bronchiale. Führen zur Entwicklung einer "pulmonalen" Herz-Myokard-Hypertrophie.
  • Pulmonale Thromboembolie (PE).
  • Alkohol- und Drogenvergiftung führt zu ausgedehnten Myokardschäden.
  • Schilddrüsenerkrankungen mit Thyreotoxikose.
  • Fettleibigkeit im Zusammenhang mit arterieller Hypertonie und atherosklerotischen Gefäßerkrankungen.

Blockade des vorderen Astes des linken Bündelastes

Wenn der Impuls durch den linken vorderen Ast des PG geht, erreicht die Erregung nicht die anterolaterale Wand des linken Ventrikels. Eine Blockade des vorderen Astes des linken Bündelastblocks tritt auf, wenn:

  • anteriorer oder anterolateraler akuter Myokardinfarkt,
  • ausgeprägte Ausdehnung der Wände des LV aufgrund von Bluthochdruck, Herzklappenerkrankungen,
  • Myokarditis rheumatischen und infektiösen Ursprungs,
  • Kardiomyopathien.

Blockade des hinteren Astes des linken Bündelastblocks

Es ist weniger häufig als eine Schädigung des vorderen Astes. Ein elektrischer Impuls erstreckt sich nicht auf den hinteren LV. Eine Blockade des hinteren LDL-Zweigs tritt auf, wenn:

  • akuter Myokardinfarkt des hinteren Zwerchfells,
  • Tela,
  • atherosklerotische Kardiosklerose,
  • Kardiomyopathien verschiedener Herkunft.

Unvollständige Blockade des linken Bündelzweigblocks

Es äußert sich in einer Verlangsamung der Leitfähigkeit in beiden LDL-Zweigen. In diesem Fall wird der linke Ventrikel langsamer angeregt als der rechte. Die Gründe:

  • arterieller Hypertonie,
  • Herzinfarkt,
  • angeborene und erworbene Defekte der Aortenklappe,
  • Kardiosklerose.

Vollständige Blockade des linken Bündelzweigblocks

Die Leitfähigkeit entlang des Hauptstamms des linken Beins des His-Bündels ist vollständig gestoppt. Die Erregung des rechten Ventrikels und der rechten Hälfte des interventrikulären Septums wird nicht verändert, der linke Ventrikel wird nach ihnen durch Impulse angeregt, die durch die kontraktilen Fasern gehen. Die Gründe sind die gleichen wie bei einer unvollständigen Blockade der LV des Bündels von His. In diesem Fall ist die Schädigung der Muskelmembran des Herzens umfangreicher..

Symptome

Das Krankheitsbild mit Leitungsstörungen am linken Bein des His-Bündels variiert je nach Schadensstufe. Wenn kein Impuls an einem der Äste (vorne oder hinten) vorbeigeht, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf, oder es treten Beschwerden über die Manifestationen der Grunderkrankung auf, die die Blockade verursacht hat. Ein- und Zweistrahlblockaden werden häufig nur während eines EKG erkannt. Ihr Auftreten beeinträchtigt nicht die Lebensqualität und Gesundheit des Patienten..

Eine vollständige Blockade des gemeinsamen Stammes von LDL äußert sich in einem Gefühl von Herzklopfen, Schmerzen hinter dem Brustbein, die auf den Hals, das Epigastrium und den linken Arm ausstrahlen. Die Symptome von Krankheiten, die zu einer weitgehenden Niederlage des Herzleitungssystems führen (Myokardinfarkt, Myokarditis, arterielle Hypertonie, Herzfehler), treten jedoch in den Vordergrund..

Bei einer vollständigen oder teilweisen Verletzung des Impulses entlang aller Zweige des His-Bündels (Dreistrahlblockade) sind klinische Manifestationen stärker ausgeprägt. Die Hauptsymptome des Syndroms sind:

  • Empfindungen eines erhöhten Herzschlags,
  • Schwindel,
  • häufige Ohnmacht aufgrund von zerebraler Ischämie (Morgagni-Adams-Stokes-Syndrom),
  • Übelkeit,
  • Schmerzen im Herzen.

Das Auftreten von BLNPG-Symptomen kann nicht ignoriert werden. Es kann zu gefährlichen Herzrhythmusstörungen bis hin zu Kammerflimmern und Asystolie führen - plötzlicher Herztod.

Test: Was wissen Sie über menschliches Blut??

Diagnose

Der "Goldstandard" für die Diagnose einer Blockade des His-Bündels ist die Elektrokardiographie. Oft werden Anzeichen einer gestörten Überleitung bereits vor dem Einsetzen klinischer Manifestationen im Kardiogramm aufgezeichnet. Um die Art und dynamische Überwachung der Manifestationen der Blockade zu bestimmen, wird eine tägliche EKG-Überwachung durchgeführt (Holter-Überwachung)..

Ultraschall des Herzens (ECHO-KG), Doppler-Untersuchung der Herzkranzgefäße, Blutdrucküberwachung, transösophageales EKG, Bestimmung biochemischer Marker für Myokardschäden - zusätzliche diagnostische Methoden für BLNP, die die Hauptursache des Syndroms bestimmen.

Anzeichen einer EKG-Blockade

Um EKG-Anzeichen verschiedener LDL-Blockaden zu erkennen, wird auf Veränderungen des ventrikulären Komplexes (Q-, R-, S-Zähne) in den linken Ableitungen und der Position der elektrischen Achse des Herzens geachtet.

Symptome von BLNPG im EKG

Mit der Blockade des linken hinteren Astes wird der ventrikuläre Komplex deformiert. In den ersten Standard- und AVL-Ableitungen hat sie die Form r S - eine R-Welle mit niedriger Amplitude geht in Abwesenheit einer Q-Welle in ein tiefes S über. In der dritten Standard- und AVF-Ableitung fehlt die S-Welle im Komplex, und ein flaches Q wird durch eine R mit hoher Amplitude (q-Komplex R) ersetzt. Das höchste R wird in Ableitung III aufgezeichnet, d.h. Die elektrische Achse des Herzens ist nach rechts verschoben.

Die Leitfähigkeitsstörung entlang des linken vorderen Astes spiegelt sich im Kardiogramm mit folgenden Änderungen wider:

  • Komplex q R in Ableitungen I, AVL,
  • Komplex r S in Ableitungen II-III, AVF,
  • Abweichung der EOS nach links - hohe Amplitude R in der ersten Standardleitung.

Bei unvollständigem BLNPG verlängert sich die Dauer des ventrikulären Komplexes auf 0,1-0,11 s. Die Spaltung der R-Welle wird in den ersten Standard-, fünften bis sechsten Thorax- und AVL-Ableitungen aufgezeichnet. Das erweiterte, tiefe S befindet sich im ersten und zweiten Brustkorb, im dritten Standard und in den verstärkten Ableitungen vom linken Bein. Die elektrische Achse ist nicht vorgespannt.

Bei vollständiger Blockade sind Zahndeformationen stärker ausgeprägt als bei unvollständiger. In den gleichen Ableitungen nimmt die R-Welle die Form des Buchstabens M an und S wird wie ein „Ziegenbein“. Der ventrikuläre Komplex dauert länger als 0,12 s. Manchmal wird auf dem Kardiogramm eine Abweichung von EOS nach links registriert.

Behandlung

Einstrahlige oder unvollständige Doppelstrahl-BLNPG müssen nicht behandelt werden. Sie führen nicht zu schwerwiegenden Komplikationen. Das Auffinden der EKG-Zeichen bei einem Kind vor der Pubertät kann als normale Option angesehen werden, mit Ausnahme von organischen Myokardschäden.

Bei vollständiger Blockade ist die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache des Syndroms erforderlich. Folgende Medikamente werden häufig verschrieben:

  • Injektionen von B-Vitaminen (Thiamin, Riboflavin) und Nikotinsäure.
  • Kräuterpräparate mit beruhigender Wirkung: Tinkturen aus Baldrian, Mutterkraut, komplexe Kräuterpräparate ("Sedavit", "Novo-Passit").
  • Arzneimittel zur Behandlung der arteriellen Hypertonie: ACE-Hemmer (Captopril, Enalopril), Kalziumkanalblocker (Verapamil, Nifedipin), Angiotensinrezeptorblocker vom Typ 2 (Losartan, Valsartan), Diuretika (Lasix "," Indapamid "," Hydrochlorothiazid "), Betablocker (" Metaprolol "," Atenolol ").
  • Mittel zur Verbesserung der Durchblutung der Koronalarterien (Behandlung von Herzischämie): Nitroglycerin, Isosorbidmono- und -dinitrate, Molsidomin.
  • Herzglykoside (Herzinsuffizienz-Therapie): Korglikon, Strofantin, Digoxin.
  • Statine (Behandlung von atherosklerotischen Läsionen der Herzkranzgefäße): Atorvastatin, Simvastatin.
  • Acetylsalicylsäure ("Aspirin cardio", "Aspicard", "Acard") - ein Thrombozytenaggregationshemmer zur Vorbeugung von Blutgerinnseln.
  • Penicillin-Antibiotika zur Behandlung von infektiösen Läsionen der Herzmembranen.
  • Vorbereitungen zur Beseitigung der chronischen Obstruktion der Lunge: Inhalation von Steroidhormonen und Betablockern (Berotek, Berodual, Budesonide).

Eine Drei-Strahl-Blockade, die unter Verletzung der Leitfähigkeit des AV-Knotens mit der Entwicklung des Morgagni-Adams-Stokes-Syndroms auftritt, erfordert einen chirurgischen Eingriff. Ein künstlicher Schrittmacher wird dem Patienten zur kontinuierlichen Herzschrittmachung implantiert.

Volksheilmittel sind bei der Entwicklung von BLNPG unwirksam. Um die Symptome eines erhöhten Herzschlags zu beseitigen, helfen Phyto-Ernten mit Kräutern mit ausgeprägter Beruhigungswirkung (Baldrian, Pfefferminze, Mutterkraut, Weißdorn). Rezepte für traditionelle Medizin können jedoch nur als Ergänzung zu der von Ihrem Arzt verordneten traditionellen Therapie verwendet werden..

Gefahr und Komplikationen

Die Entdeckung einer Blockade des Bündels von His - ist es gefährlich?

Eine teilweise Verletzung der Leitung entlang einzelner LDL-Zweige hat keine gefährlichen Konsequenzen, wenn keine anderen Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems vorliegen. Sie muss nicht behandelt werden. In diesem Fall wird empfohlen, jährlich ein EKG zur dynamischen Überwachung des Herzens durchzuführen. Die Prognose für Leben und Gesundheit ist günstig. Solche Herzleitungsstörungen sind kein Kriterium für die Verschiebung des Militärdienstes oder für die Verhinderung von Arbeiten im Zusammenhang mit aktiver körperlicher Aktivität.

Eine vollständige Blockade des linken Beins des His-Bündels oder eine Blockade mit drei Bündeln ist ein gesundheits- und lebensgefährlicher Zustand. Wenn sie nicht richtig behandelt werden, können sie tödlich sein. Die häufigsten Komplikationen von PBLNPG sind Asystolie (Beendigung der Herzaktivität), Kammerflimmern und Anfälle von paroxysmaler Tachykardie.

Verhütung

Die Prävention der Entwicklung und des Fortschreitens von BLNPG ähnelt den Empfehlungen zur Prävention aller Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Seine Hauptpunkte sind:

  • Aktiver Lebensstil.
  • Gewichtskontrolle.
  • Mit Alkohol aufhören und rauchen.
  • Stressbewältigung, rationale Arbeit und Ruhe.
  • Die Verwendung von Speisesalz in einer täglichen Dosis von nicht mehr als 5 g / Tag.
  • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen und EKG.

Blockade des linken Beins von P. Gisa

Blockade des Linksschenkelblocks (BLNPG)

Die Schadensstufe mit Blockade des linken Bündelzweigblocks

  • Sein Bündel
  • linkes Bein selbst
  • gleichzeitige Niederlage von 2 Hauptzweigen
  • periphere Äste

Ätiologie

Diffuse Myokardschädigung:

  • koronarogen - Ischämie, Kaodiosklerose, Fibrose
  • Nicht-koronarogene strukturelle Myokardpathologie - dilatative Kardiomyopathie (DCMP), hypertrophe Kardiomyopathie (HCMP), arrhythmogene Dysplasie des rechten Ventrikels (ADP), Sarkoidose, Amyloidose.

Pathologie der linksventrikulären Abflusswege - linksventrikuläre Hypertrophie (LVH), hypertrophe Kardiomyopathie (HCMP), hohe Defekte des interventrikulären Septums, Aortenklappenoperation, Aortenkoarktation.

Feige. 1. Blockade des Linksschenkelblocks in Standardleitungen.

Entwicklungsmechanismus

Zuerst bedeckt die Erregung das interventrikuläre Septum, dann erreicht die Erregung entlang des unveränderten rechten Beins den rechten Ventrikel und im letzten Fall bedeckt die Erregung den blockierten linken Ventrikel. Darüber hinaus wird die Erregung nicht zum linken Ventrikel entlang des linken Beins kommen, weil Der Durchgang ist unterbrochen und durch das Netzwerk der Purkinje-Fasern vom rechten Ventrikel. Es gibt nicht nur eine Verzögerung im linken Ventrikel, sondern auch eine Verletzung der gesamten Depolarisationssequenz.

Behandlung

  • Ausschluss von Medikamenten, die eine Verlangsamung der Leitung verursachen
  • Bei symptomatischer Bradykardie wird die Installation eines kontinuierlichen Schrittmachers (PEX) empfohlen
  • Resynchronisationstherapie bei Herzinsuffizienz und Abnahme der Ejektionsfraktion des linken Ventrikels
  • konservative Behandlung ohne klinische Manifestationen

EKG-Änderungen

  • Erhöhung der gesamten QRS-Komplexdauer ≥ 0,12 s (120 ms)
  • Vorlaufzeit V5, V6 ≥0,08 Sek
  • das Vorhandensein von verbreiterten, deformierten ventrikulären Komplexen vom Typ R mit einer gespaltenen oder breiten Spitze in den Ableitungen V5, V6, I, aVL
  • das Vorhandensein von verbreiterten deformierten ventrikulären Komplexen in den Ableitungen V1, V2, III, aVF in Form von QS oder rS mit einer gespaltenen oder breiten Spitze der S-Welle.
  • in Ableitungen V5, V6 nicht übereinstimmend in Bezug auf die komplexe QRS-Verschiebung des RS-T-Segments und des negativen oder zweiphasigen asymmetrischen Zahns T.
  • Abweichung der elektrischen Achse des Herzens (EOS) nach links
  • Fehlen eines Zahns von q in den Aufgaben I, V6

Feige. 2. Blockade des linken Beins des Bündels von His und AV Block 1 Grad.

Unvollständige Blockade des linken Bündelzweigblocks

Bei unvollständiger Blockade wird die Ausbreitung des Impulses verzögert, der Beginn der ventrikulären Depolarisation ist mit einer Erregung verbunden, die entlang des rechten Beins verläuft, aber ein größerer oder kleinerer Teil des linken Ventrikels wird durch einen Impuls angeregt, der entlang des linken Beins kam. Asynchronismus ist nicht so ausgeprägt.

EKG-Änderungen

  • In den Ableitungen V5, V6, I gibt es keine q-Welle - eine Voraussetzung
  • QRS-Komplex bis zu 12 Sek
  • Verzahnung auf der R-Welle in den Ableitungen V5, V6
  • ST-Segmentrückgang, T-Welle (+ -)

Eine unvollständige Blockade des linken Beins ähnelt der Hypertrophie des linken Ventrikels, jedoch ohne Q-Welle mit hoher R-Welle.

Feige. 3. Unvollständige Blockade des linken Bündelzweigblocks

Vollständige Blockade des linken Bündelzweigblocks

EKG-Kriterien für eine vollständige Blockade von LDL

  • QRS-Komplex> 0,12 Sek
  • in Ableitungen V1, V2: Komplex vom Typ QS oder rS
  • in Ableitungen V5, V6: R-Welle
  • In den Ableitungen I, V6 gibt es keine q-Welle

Behandlung

Bedingungen für die Resynchronisationstherapie (CPT):

  • QRS-Komplex ≥ 140 ms (Ehemann) und QRS-Komplex ≥ 130 ms (Frauen)
  • Verzahnung ≥2 führt (V1, V2, V5, V6, I, aVL)

EKG-Kriterien für die Diagnose eines Myokardinfarkts vor dem Hintergrund einer vollständigen Blockade des linken Beins von P. His

  • ST-Segmenthöhe> 1 mm + positive T-Welle in den Ableitungen I, aVL, V5 und V6
  • Vertiefung> 1 mm in den Leitungen V1, V2 oder V3
  • Segmenthöhe> 5 mm in den Leitungen V2-V4
  • Sensitivität 78%, Spezifität 90%

Feige. 4. Das akute Stadium des Myokardinfarkts der vorderen Septumregion des linken Ventrikels mit vollständiger Blockade des linken Beins des His-Bündels

Blockade des anteroposterioren Astes des linken Beins des His-Bündels (BPVV LNPG)

Ätiologie

Pathologische Prozesse treten im linken Teil des interventrikulären Septums, im Bereich der Aortenklappen oder distal in den peripheren Ästen des vorderen Astes (anterolaterale Wand des linken Ventrikels) auf:

  • koronare Herzkrankheit (KHK)
  • akuter Myokardinfarkt
  • linksventrikuläre Hypertrophie (LVH)
  • hypertrophe Kardiomyopathie (HCMP)
  • ventrikulärer Septumdefekt (DMS).

Entwicklungsmechanismus

Die Blockade des anteroposterioren Astes des linken Beins des His-Bündels führt zu einer späteren Erregung des anteroposterioren linken Ventrikels.

Behandlung

Es gibt keine spezifische Behandlung für die Blockade des anteroposterioren Astes des linken Beins des His-Bündels. Die Grunderkrankung muss behandelt werden.

EKG-Änderungen

  • QRS-Komplex bis zu 0,12 Sek
  • ausgeprägte Abweichung der elektrischen Achse des Herzens nach links - zwischen -30 und -90 °
  • In Standardleitungen:
  • vorwiegend positive QRS-Komplexe (kleine q-Welle und hohe R-Welle) in Ableitungen aVL, I..
  • vorwiegend negative QRS-Komplexe (kleine R-Welle und tiefe S-Welle) in Ableitungen aVF, II, III
  • am Ende der Depolarisation, terminales Zacken oder Linienverdickung in Ableitungen aVL, III.
  • Zahnvertiefung q in Ableitungen aVL, I mit einer Dauer von bis zu 0,03-0,04 Sek.
  • in Ableitungen V5, V6: Abnahme der Amplitude der R-Welle, und dann folgt eine ausgeprägte eingerückte S-Welle, und die q-Welle geht verloren
  • V1, V2: kann die r-Welle verlieren. Auch in Ableitungen von V1 nach V2 werden Komplexe in Form von QS, qrS gebildet.
  • das Auftreten einer hohen R-Welle (V2, V3), die in der linken Brust allmählich abnimmt, führt.

Blockade des anteroposterioren Astes des linken Beins des His-Bündels

Blockade des hinteren unteren Astes des linken Beins des His-Bündels (BZNV LNPG)

Ätiologie

  • Herzischämie
  • Herzfehler
  • linke ventrikuläre Hypertrophie
  • hypertrophe Kardiomyopathie
  • dilatative Kardiomyopathie
  • Lungenkrankheit

Entwicklungsmechanismus

Die Blockade des hinteren unteren Astes des linken Beins des His-Bündels führt zu einer späteren Erregung der hinteren Teile des linken Ventrikels.

Behandlung

Behandlung der Grunderkrankung, keine spezifische Behandlung.

Feige. 6. Blockade des hinteren Astes des linken Bündelastblocks

EKG-Änderungen

  • QRS-Komplex bis zu 0,12 s (normal), normale Repolarisation der Ventrikel (ST-Segment und T-Welle) erfolgt. Deutliche Abweichung der elektrischen Achse des Herzens nach rechts (zwischen 120 ° und 180 °).
  • Abweichung der EOS nach rechts (120 °, ohne linksventrikuläre Hypertrophie)
  • vorwiegend positive QRS-Komplexe (kleine Q-Welle und hohe R-Welle) in Ableitungen II, III, aVF.
  • vorwiegend negative QRS-Komplexe (kleine r-Welle und tiefes S) in Ableitungen aVL, I.
  • das Fehlen anderer Gründe, die die Vermischung der elektrischen Achse des Herzens nach rechts verursachen. Solche Gründe können sein: linksventrikuläre Hypertrophie, Lungenemphysem, lateraler Infarkt)
  • Die EOS-Abweichung erreicht einen geringeren Grad (bis zu 120 °), aber bei dynamischer Steuerung weicht die EOS von der Ausgangsposition um mehr als 40 ° nach unten und rechts ab.

Herzblock

Allgemeine Information

Mit einfachen Worten, Herzblock ist eine Verletzung der Leitung von Nervenimpulsen entlang der Bahnen.

Das Leitungssystem des Herzens wird durch mehrere Strukturen dargestellt:

  • Sinus oder sinoaurikulärer Knoten. Er ist ein Schrittmacher, in ihm werden Impulse erzeugt, die die Herzfrequenz bestimmen. Befindet sich im rechten Atrium.
  • Atrioventrikulärer Knoten. Überträgt Impulse vom Schrittmacher an nachgeschaltete Strukturen.
  • Bündel von seinen. Die Beine dieses Strahls sind Impulse in den rechten und linken Ventrikel durch die kleinsten Strukturen - Purkinje-Fasern.

Pathogenese

Die Arbeit des Leitungssystems des Herzens hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Myokardblutversorgung. Bei Ischämie kommt es zu einer Verschiebung des Säure-Base-Gleichgewichts, was zu einer Verlangsamung der neuromuskulären Überleitung führt.
  • Der Zustand des sympathischen und parasympathischen Nervensystems. Der sympathische Mediator Norepinephrin beschleunigt die Impulsleitung, während der parasympathische Mediator Acetylcholin dagegen langsamer wird.
  • Hypo- und Hyperkaliämie.
  • Hormoneller Hintergrund.

Unter dem Einfluss von Faktoren, die die Intensität des Leitsystems des Herzens und die Entwicklung pathologischer Zustände verändern, entwickeln sich verschiedene Störungen, die als Herzblock bezeichnet werden.

Einstufung

I Sinoaurikulärer Block (Sinoatrial, CA). Eine Verzögerung oder vollständige Beendigung des elektrischen Impulses, der vom Sinusknoten über die Sinusverbindung kommt, wird aufgezeichnet. Klinisch ist es fast asymptomatisch, Schwindel, Empfindungen von Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens, Ohnmacht kann auftreten.

II Vorhofblock (intraatrial). Es manifestiert sich in einer Verletzung des Impulses entlang der Leitungswege im Atrium. Es ist asymptomatisch. Im EKG werden die Aufteilung und eine Verlängerung der Dauer der P-Welle (mehr als 0,11 s) aufgezeichnet. Keine spezifische Therapie.

III Atrioventrikulärer, atrioventrikulärer Block. Es ist gekennzeichnet durch eine Verlangsamung oder Beendigung der Impulse, die von den Vorhöfen zu den Ventrikeln gehen..

Grad der Herzblockade:

  • 1 Grad. Klinisch manifestiert es sich in keiner Weise, es ist gekennzeichnet durch eine Verlangsamung der Impulsleitung von den Vorhöfen zu den Ventrikeln, die im EKG als Verlängerung des PQ-Intervalls für mehr als 0,2 Sekunden aufgezeichnet wird.
  • 2 Grad. Es ist in 2 Typen unterteilt. Patienten können Pausen in der Arbeit des Herzens in Form von Verdunkelung der Augen, Schwindel fühlen. Mit dem Verlust mehrerer ventrikulärer Komplexe hintereinander nehmen die klinischen Symptome zu. Mobitz I oder proximale Blockade. Im EKG wird ein allmählicher Anstieg des PQ-Intervalls mit Perioden von Samoilov-Wenckebach (Prolaps des ventrikulären Komplexes) festgestellt. Der QRS-Komplex selbst wird nicht verändert. Mobitz II oder distaler Block. Im EKG fallen die QRS-Komplexe zufällig oder regelmäßig ab, das PQ-Intervall wird nicht verlängert.
  • 3 Grad (kompletter Herzblock). Impulse zu den Ventrikeln werden nicht ausgeführt. In den Ventrikeln selbst bildet sich jedoch ein eigener heterotopischer Fokus des idioventrikulären Rhythmus.

Der AV-Block 1. Grades erfordert keine unspezifische Behandlung, es werden jedoch regelmäßige Untersuchungen empfohlen. Mit AV-Block II-Mobitz I wird Atropin 2-3 mal täglich mit 0,6 mg subkutan oder intravenös verabreicht. Bei vollem AV-Block und AV-Block II-Mobitz II ist die Implantation eines Herzschrittmachers angezeigt.

IV Blockade der Zweige des His-Bündels (intraventrikuläre Blockade). Es können ein, zwei oder drei Äste betroffen sein, was mono-, bi- und trifaszikulären Formen entspricht. Klinisch manifestiert sich das Bündel Seines Bündels nicht.

  • Intraventrikuläre Blockade des rechten Bündelastblocks. Vollständige Blockade des rechten Bündelzweigblocks - QRS-Komplex länger als 0,12 Sekunden, unvollständige Blockade des rechten Bündelzweigblocks - weniger als 0,12 Sekunden. Die Folgen sind gering. Eine unvollständige Blockade manifestiert sich nicht symptomatisch.
  • Blockade des linken Bündelzweigblocks. Die vollständige Blockade des Linksschenkelblocks ist durch eine Erweiterung des QRS um mehr als 0,12 Sekunden gekennzeichnet, und die unvollständige Blockade des Linksschenkelblocks beträgt weniger als 0,12 Sekunden. Eine unvollständige oder teilweise Blockade manifestiert sich nicht symptomatisch.

Lokale Blockade der letzten Zweige (lokal, Arborisierung, perifokal, unspezifisch, fokal). Ein solcher Subtyp wird häufig durch akute Schäden verursacht - Myokardinfarkt. Der Fokusblock ist durch das Vorhandensein eines akuten „Schadensblocks“ gekennzeichnet, der durch nekrotisierte Kardiomyozyten dargestellt wird. Nekrose verhindert den Durchgang des Pulses entlang der Bahnen.

Die Gründe

Alle Ursachen für Herzblockaden werden in Abhängigkeit vom Leitmechanismus ihrer Entwicklung in mehrere Gruppen eingeteilt..

Funktionell. Solche Blockaden werden durch Fehlregulation verursacht und können ausgelöst werden durch:

  • neuroendokrine Störungen;
  • vegetative Ausfälle;
  • psycho-emotionale Überlastung;
  • Fehlanpassungsstörungen.

Blockade kann reflexartig verursacht werden mit:

Giftig. Blockaden entstehen nach Vergiftung mit Schwermetallsalzen, Drogen, alkoholhaltigen Getränken sowie mit einer Überdosis von Medikamenten (Herzglykoside, Antibiotika, Diuretika). Die endogene Vergiftung, die sich mit infektiösen Läsionen und Krebs entwickelt, gehört zur selben Gruppe..

Elektrolyt verschiebt sich.

Veränderungen des hormonellen Hintergrunds während der Schwangerschaft, mit Hypothyreose, Thyreotoxikose, Pubertät und in den Wechseljahren.

Angeborene Störungen in der Struktur der Herzleitungswege und der Impulsleitung (idiopathische Verkalkung, ventrikuläre Vorerregung, kurzes und kurzes QT-Syndrom).

Mechanisch. Treten nach medizinischen und diagnostischen Eingriffen am Herzen nach Verletzungen auf.

Idiopathische Ursachen von Herzblock.

Symptome einer Herzblockade

Die wichtigsten Anzeichen für eine Verletzung der Herzleitung:

  • ein Gefühl der Unterbrechung in der Arbeit des Herzens;
  • Gefühl des "Einfrierens", Herzstillstand;
  • wiederkehrende Synkope;
  • langsamer Herzschlag;
  • Blässe und Zyanose der Haut;
  • Brustschmerzen.

Symptome mit vollständigem Herzblock

Klinisch manifestiert sich in einer erhöhten Schwere der Herzinsuffizienz während körperlicher Aktivität, die mit einem niedrigen Puls verbunden ist. Ein unvollständiger Herzblock während des Übergangs zu voll ist gekennzeichnet durch:

  • Bewusstlosigkeit;
  • schwere Atemnot;
  • Unfähigkeit, den Puls zu bestimmen;
  • Krämpfe
  • Mangel an Herzgeräuschen;
  • unwillkürliches Wasserlassen, Stuhlgang.

Der Anfall kann in 1-2 Minuten durch das Auftreten eines idioventrikulären Rhythmus enden. Wenn die Blockade 3-4 Minuten dauert, stirbt der Patient.

Diagnose, EKG mit Herzblock

CA-Blockade

Im EKG wird der Verlust einzelner Herzkomplexe (QRS- und P-Wellen) aufgezeichnet und die Pause zwischen zwei benachbarten R-R-Zähnen im Vergleich zum üblichen Intervall verdoppelt. Bei klinischen Manifestationen wird Atropin 2-3 mal täglich subkutan oder intravenös mit 0,6-2,0 mg verabreicht. Möglicherweise die Verwendung von Isoprenalin 2,5-5,0 mg bis zu 3-4 mal täglich.

Voller AV-Block

  • gleichmäßiger Wechsel der Vorhofkomplexe;
  • P-Wellen sind in keiner Weise mit QRS-Komplexen assoziiert;
  • P-Wellen können ventrikuläres QRS überlappen;
  • Der ventrikuläre Rhythmus ist korrekt.

Blockade des rechten Bündelzweigblocks im EKG

  • QRS-Komplexe sind in Form von RsR in den Ableitungen V1 und V2 M-förmig;
  • Eine Depression des ST-Segments in den rechten Brustleitungen wird festgestellt;
  • T-Welle zweiphasig oder negativ;
  • Zahn S ist in den Ableitungen I, aVL, V5 und V6 verbreitert und gezahnt;
  • elektrische Achse nach rechts abgelenkt (variabel).

Blockade des linken Bündelzweigblocks

  • QRS-Komplexe werden in Form von RsR dargestellt oder bei der R-Welle wird der Apex erweitert und aufgeteilt. Kompletter linker intraventrikulärer Block - QRS größer als 0,12 s.
  • Es wird eine Depression des ST-Segments in den linken Brustleitungen festgestellt.
  • T-Welle negativ oder zweiphasig.
  • Ventrikuläre Komplexe werden verbreitert, deformiert und in den Ableitungen V1, V2, III und aVF als rS, QS dargestellt.
  • Abweichung der linken Achse.

Wie man Herzblock behandelt?

Die Medizin bietet zwei Richtungen bei der Behandlung von Herzblockaden:

  • symptomatisch;
  • Therapie der Grunderkrankung, die eine Rhythmusstörung verursachte.
  • Verweigerung von Koffein;
  • Korrektur von Medikationsschemata, die die Signalwege beeinflussen;
  • Beseitigung von stressigen, psychoemotionalen Effekten.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Schlaganfalllähmung

Jedes Jahr werden immer mehr Menschen Opfer eines Schlaganfalls. Früher waren ältere Menschen hauptsächlich gefährdet, jetzt ist der Anteil der von dieser Krankheit betroffenen jungen Menschen recht hoch.

Wie wirkt sich die Verträglichkeit von Blutgruppen von Eltern auf die Empfängnis eines Kindes und den Verlauf der Schwangerschaft aus??

Die Beurteilung der Verträglichkeit von Blutpartnern ist das wichtigste Kriterium, das das Risiko einer pathologischen Entwicklung des Fetus bestimmt.