Was ist ein Ultraschall von Venen, Arterien, Gefäßen und Gelenken der unteren Extremitäten? Wie wird die Diagnose durchgeführt und entschlüsselt?

Viele Menschen kennen ein solches Problem wie Krampfadern, aber nicht jeder weiß, dass eine rechtzeitige Ultraschalluntersuchung der Gefäße der Beine dazu beitragen kann, eine solche Krankheit zu vermeiden. Krampfadern sind jedoch bei weitem nicht die einzige Krankheit, bei der eine solche Untersuchung erforderlich ist.

Was ist ein Ultraschall der Gefäße der Beine

Ultraschall ist eine diagnostische Methode, die Ultraschallwellen verwendet. Das funktioniert so: Ein spezielles Gerät sendet Ultraschallwellen aus, die vom Körpergewebe reflektiert und von einem Sensor erfasst werden. Als nächstes werden die Wellen in ein Bild umgewandelt und der diagnostische Arzt sieht das resultierende Bild und die digitalen Daten. Der Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten ermöglicht es nicht nur, die notwendigen Strukturen zu erkennen, sondern auch ihren Zustand vollständig zu beurteilen. Die Methode ist sicher und hat derzeit keine absoluten Kontraindikationen für die Durchführung. Von den Verwandten können nur Hautläsionen oberhalb der Untersuchungsstelle unterschieden werden..

Arten von Ultraschall der Gefäße der Beine

Es gibt verschiedene Arten von Ultraschall der Venen und Gefäße der unteren Extremitäten. Alle diese Methoden sind zwar ähnlich, haben jedoch unterschiedliche Diagnosewerte..

  1. Die zweidimensionale Ultraschall-Dopplerographie, auch eine Ultraschalluntersuchung, ist eine relativ veraltete Methode der Ultraschalluntersuchung. Heutzutage gibt es hochpräzise Methoden, weshalb diese immer seltener eingesetzt werden. Es wird verwendet, um die Durchgängigkeit in den oberflächlichen, tiefen und perforierenden Venen zu bestimmen. Es kann verwendet werden, um den Zustand des Ventilapparates dieser Venen zu beurteilen. Wenn sich die Ventile jedoch an einem atypischen Ort befinden, kann der Ultraschall sie nicht erkennen..
  2. Die Ultraschall-Dopplerographie von Gefäßen und Venen der unteren Extremitäten ermöglicht die Beurteilung des Blutflusses im Blutkreislauf, es gibt jedoch keine Möglichkeit, die volle Funktion des Gefäßapparats zu analysieren, was eine solche Untersuchung bis zu einem gewissen Grad „blind“ macht..
  3. Die nächste Methode ist das Ultraschall-Duplex-Scannen (USD) der Gefäße der unteren Extremitäten oder das Ultraschall-Angioscanning (USAS). Es kombiniert eine Kombination aus dem vorherigen und dem Energie-Mapping. Ultraschall der Gefäße der Beine ermöglicht eine detailliertere Beurteilung des Zustands der Gefäße und wird am häufigsten in modernen Kliniken eingesetzt. Die Energiekartierung ermöglicht es einem Arzt, die Blutflussgeschwindigkeit genauer abzuschätzen, den Blutfluss je nach Geschwindigkeit in verschiedenen Farben anzuzeigen und auch zu messen. Es ist möglich, den Zustand des Klappenapparates auch bei einer atypischen Anordnung von Venen, Gefäßwänden (tief und oberflächlich), dem Vorhandensein von Blutgerinnseln und deren Details zu beurteilen. Wenn man den Zustand der Wände von Blutgefäßen untersucht, kann man den Grad ihrer Zuneigung bestimmen. Mit einem Ultraschall können Sie unter anderem die Ursache für das Wiederauftreten von Krampfadern ermitteln und Patienten auf die meisten chirurgischen Eingriffe an den Beingefäßen vorbereiten.
  4. Die hochwertigste Methode ist die Triplex-Forschung. Wenn alle zuvor beschriebenen Methoden dem Arzt ein flaches Bild lieferten, können wir mit dem Ultraschall der Gefäße der Beine nach der Triplex-Methode den Zustand der Gefäße in 3D beurteilen. Die Notwendigkeit einer solchen Forschungsmethode zeigt sich bei chirurgischen Eingriffen, bei denen alle Strukturen genau lokalisiert werden müssen. Zur Diagnose und Vorbeugung einfacherer Krankheiten ist die Verwendung der Triplex-Methode einfach nicht praktikabel.

Indikationen für Ultraschall der Gefäße der Beine

Indikationen für Ultraschall von Venen und Gefäßen der unteren Extremitäten sind weit entfernt von allen Menschen. Patienten mit Diabetes mellitus unterliegen einer obligatorischen Forschung, wie Bei Diabetes sind häufig die Wände der Blutgefäße betroffen, was zu einem Beinverlust führen kann. Aufgrund einer solch schwerwiegenden Komplikation wurden die Zentren des diabetischen Fußes geöffnet.

Eine weitere Ursache für Schäden an den Wänden der Blutgefäße ist Bluthochdruck. Hypertoniker sind häufig anfällig für Arteriosklerose, was zu Thrombosen führen kann. Wenn die Wände der Blutgefäße beschädigt werden oder während einer Thrombose durch verschiedene Faktoren verursacht wird, haben die Patienten häufig Schmerzen in den Beinen beim Gehen, die Beine frieren selbst bei normaler Umgebungstemperatur ein und es treten Nachtschmerzen auf, die verschwinden, wenn der Patient seine Beine aus dem Bett senkt.

Ärzte empfehlen auch Ultraschall der Gefäße der Beine, um Menschen und Menschen mit hohem Cholesterinspiegel zu vervollständigen. Tatsache ist, dass ein hoher Cholesterinspiegel im Blut zu Schäden an den Wänden der Blutgefäße und der anschließenden Entwicklung von Atherosklerose führt.

Ein weiteres Kontingent potenziell kranker Gefäßerkrankungen der Beine sind Raucher. Patienten mit Myokardinfarkt sollten auf Blutgerinnsel in ihren Beinen untersucht werden Die Gefäße der Beine sind oft eine Quelle für Thrombosen.

Patienten, die zuvor wegen Erkrankungen der Beingefäße operiert wurden, sollten regelmäßig untersucht werden. Das Vorhandensein von postoperativen Komplikationen oder Rückfällen zeigt einen Ultraschall der Beine. In den unteren Extremitäten einer Person gibt es Gefäßformationen - venöse Nebenhöhlen. Sie sind mit perforierenden Venen verbunden und sammeln im Falle einer Krankheit, die den Blutabfluss aus den Beinen verletzt oder den Druck erhöht, venöses Blut an.

Daher gibt es eine Reihe von Indikationen für den Ultraschall der Gefäße der Beine, die mit venösen Nebenhöhlen assoziiert sind. Das erste Anzeichen dafür, dass Patienten nicht richtig aufpassen, ist die abendliche Schwellung der Beine..

Weiterhin entwickeln Patienten Krampfadern. Krampfadern können primärer sein als Ödeme. Eine weitere Manifestation sind Beinkrämpfe. Manchmal steigt die lokale Temperatur und die Hautfarbe ändert sich. In längeren Fällen treten Geschwüre an den Beinen und Veränderungen der Hautfarbe auf, was mit einer schweren Verletzung der Blutversorgung der unteren Extremitäten verbunden ist. Die Ultraschall-Dopplerographie der Gefäße und Venen der unteren Extremitäten reicht aus, um die meisten dieser Symptome zu diagnostizieren und die Ursachen für ihr Auftreten zu bestimmen..

Wie Ultraschall der Gefäße der Beine

Ultraschall der Gefäße der Beine erfordert keine vorbereitende Vorbereitung. Der Patient kann sofort in kürzester Zeit auf Beine untersucht werden. Dies ist insbesondere bei schwerer Unterernährung des Gewebes der unteren Extremitäten oder bei der Gefahr einer Thrombusablösung erforderlich, die zu Schlaganfall, Myokardinfarkt, Lungenembolie usw. führen kann..

Manchmal ist es für Patienten sehr schwierig, ins Krankenhaus oder Diagnosezentrum zu gelangen, weil ihre unteren Gliedmaßen sind betroffen. Die Ausrüstung kann sehr kompakt sein, so dass Sie zu Hause einen Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten durchführen können.

Vor der Untersuchung muss der Arzt zunächst die unteren Gliedmaßen untersuchen. In diesem Fall wird der Proband gebeten, die Beine im Kniegelenk zu beugen. Dann werden die Beine vertikal inspiziert. Nach wie bei allen Ultraschalluntersuchungen wird die Untersuchungsoberfläche mit Gel bestrichen, was die Qualität der Untersuchung verbessert. Damit der Arzt sowohl die oberflächlichen als auch die äußeren Venen analysieren kann, ändert er die vom Ultraschallgerät emittierte Wellenlänge.

Während der Untersuchung kann der Arzt verschiedene Tests durchführen. Für diesen Patienten bitten sie, das Bein anzuheben oder / und das Bein mit einem Tourniquet einzuklemmen. Solche Proben ermöglichen eine detailliertere Beurteilung der Venen. Die strukturellen Merkmale des venösen Bettes ermöglichen keine Beurteilung von Venen sowie Arterien.

Eine separate Stelle im Ultraschall von Gefäßen und Venen der unteren Extremitäten ist die Untersuchung des Fußes. Krankheiten, die mit Fuß und Knöchel verbunden sind, können oft asymptomatisch sein. Wenn also Schwellungen oder das Auftreten nicht intensiver, aber regelmäßiger Schmerzen untersucht werden sollten. Auf die Frage: "Was zeigt ein Ultraschall des Fußes?" Eine Krankheit kann nicht beantwortet werden. Bei altersbedingten Veränderungen kann der Patient an Arthrose leiden und in einem jüngeren Alter an Arthritis, die durch verschiedene Faktoren verursacht wird. Die Studie sollte auch im Falle eines Bänderrisses oder einer Gelenkverletzung durchgeführt werden, insbesondere mit dem Risiko einer intraartikulären Blutung..

Entschlüsselung der Ultraschallergebnisse von Gefäßen und Venen der unteren Extremitäten

Unmittelbar nach einer Ultraschalluntersuchung der Beingefäße wenden Sie sich am besten sofort an einen Phlebologen (oder einen Rheumatologen, abhängig von Ihrer Krankheit), der eine angemessene Behandlung korrekt entschlüsselt und verschreibt. Die Dekodierung des Ultraschalls von Gefäßen und Venen der unteren Extremitäten wird nur von einem Phlebologen oder Rheumatologen durchgeführt. Obwohl die Diagnostiker ihre Arbeit genau kennen, können sie den Patienten keine Behandlung verschreiben. Die während der Prüfung erhaltenen Daten sind sehr unterschiedlich..
Für die Entschlüsselung des Blutflusses in den Arterien anhand der Ultraschallergebnisse verwenden Ärzte verschiedene Indikatoren. Die maximalen und minimalen Blutflussgeschwindigkeiten in Arterien werden gemessen - Vmax bzw. Vmin. Die maximale Geschwindigkeit wird in der Systole und die minimale in der Diastole aufgezeichnet.

Danach wird der Gefäßwiderstand (RI) bestimmt. Der Widerstand ist die Differenz zwischen der maximalen und der minimalen Blutflussgeschwindigkeit..
Es gibt einen Indikator, der noch empfindlicher als RI ist - den Pulsationsindex (PI), der auf ähnliche Weise gemessen wird.

Vergessen Sie nicht die wichtige Fähigkeit des Ultraschalls der Gefäße der Beine - die Fähigkeit, die Dicke der Gefäßwand (TIM) zu messen..

In verschiedenen Schiffen ist dieser Indikator unterschiedlich. So sollte beispielsweise die Wandstärke der Oberschenkelarterie 1,2 mm nicht überschreiten. Eine Dicke unter 1,1 mm gilt als bester Indikator. Und wenn die Wand die zulässige Dicke um 1 mm oder mehr überschreitet, können wir über Atherosklerose der Oberschenkelarterie sprechen.

Die Druckindikatoren an Tibia und Brachialarterien werden verglichen. Im Ultraschallprotokoll der Gefäße der unteren Extremitäten ist dieser Indikator als TIM gekennzeichnet. Die Verhältnisse sollten bei 1 liegen, in einigen Fällen etwas höher.

Venen können nicht mit derselben Methode geschätzt werden, die mit der Besonderheit ihrer Struktur zusammenhängt. Bei der Ultraschalluntersuchung der Gefäße und Venen der Beine wird den venösen Nebenhöhlen viel Aufmerksamkeit geschenkt. Die Blutgerinnsel werden bestimmt und die Lebensfähigkeit der Klappen wird bewertet. Es werden verschiedene Tests durchgeführt..

Wie man sich auf einen Ultraschall der Venen der unteren Extremitäten vorbereitet

Ultraschall wird häufig verwendet, um den Blutfluss der unteren Extremitäten zu untersuchen. Die Technik hat Vorteile gegenüber anderen Methoden. Mit einem solchen Diagnosewerkzeug können Sie eine gefährliche Krankheit rechtzeitig identifizieren, die Ursachen ermitteln und ein Eliminierungsschema ausarbeiten..

Bevor Sie das Verfahren durchführen, müssen Sie sich mit dem Schema seiner Implementierung vertraut machen und sich richtig auf den Diagnoseprozess vorbereiten.

Ultraschallvenen - was ist das?

Mit Ultraschalluntersuchungsmethode ist ein nicht-invasiver Eingriff gemeint, der es ermöglicht, die Funktion des Klappenapparates sowie oberflächlicher und tiefer Venen zu bewerten. Grundlage der Exposition ist das Prinzip der Änderung der Länge von Ultraschallwellen, die mit unterschiedlichen Abweichungen vom Blut reflektiert werden.

Um die empfangenen Signale zu fixieren, werden empfindliche Sensoren verwendet, die ein Signal oder eine Kurve an das Gerät senden. Die Methode wird verwendet, um Krankheiten zu diagnostizieren, die in latenter Form oder in frühen Stadien der Pathologie auftreten. Während der Tests erhält der Arzt umfassende Daten:

  • gibt eine Einschätzung des allgemeinen Zustands von Arterien und Venen;
  • zeigt eine Läsion in den Gefäßwänden;
  • diagnostiziert atherosklerotische Läsionen;
  • definiert Verengungsstellen, Stenosen;
  • zeigt Aneurysmen;
  • erkennt thrombotische Massen.

Ultraschall der unteren Extremitäten wird für Personen mit Verdacht auf Krampfadern empfohlen. Im Verlauf der Manipulation wird die Klappeninsuffizienz beurteilt und Blutgerinnsel erkannt und Störungen der natürlichen Bewegung des Blutkreislaufs diagnostiziert..

Die klassische Untersuchungstechnik weist vor dem Triplex-Scannen Nachteile auf. Mit Ultraschall können Sie die Stärke des Blutflusses und sein Volumen nicht überprüfen. Die diagnostischen Fähigkeiten der üblichen Technik erlauben es aufgrund des Fehlens einer volumetrischen Bildgebung nicht, Daten über den Durchmesser der Arterien zu erhalten. Triplex-Diagnosen haben höhere Kosten.

Indikationen

Ein Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten empfiehlt seinen Patienten häufig einen Phlebologen. Die Hauptindikationen für die Manipulation:

  • Beschwerden über periodische Schwellungen an Füßen und Beinen;
  • systemische Parästhesie;
  • Sehstörungen in Form von Besenreisern oder ausgedehnten Venen;
  • Verfärbung der Haut;
  • Extremitätencyanose;
  • verlängerte Wundheilung;
  • Gefühl der Schwäche;
  • Sprünge in der Körpertemperatur;
  • Krämpfe.

Wer muss einen Ultraschall der Venen machen

Es wird empfohlen, die Ultraschalluntersuchung regelmäßig von Patienten der folgenden Gruppen durchzuführen:

  • Personen mit Diabetes;
  • Patienten mit hohem Cholesterinspiegel;
  • Raucher mit mehr als 15 Jahren Erfahrung;
  • Patienten mit endokrinen Pathologien.

Regelmäßige Forschung ist für Menschen mit Krampfadern angezeigt..

Vorbereitungsphase

Die Ultraschalltechnik ist einfach und erfordert keine Vorbereitung. Die wichtigsten Regeln für die Einhaltung sind:

  1. Verweigerung des Drogenkonsums. Wenn möglich, lehnen Sie die Einnahme von Medikamenten 3 Tage vor Beginn der Behandlung ab. Es ist wichtig, die Wirkung von Medikamenten auszuschließen, die den Blutfluss beeinflussen können. Wenn es unmöglich ist, die Verwendung solcher Mittel auszuschließen, sollten Sie Ihren Arzt über deren Verwendung informieren. Diese Informationen helfen bei der Regulierung der Überwachung..
  2. Eingeschränkte Verwendung von Lebensmitteln, die den Herzrhythmus beeinflussen. Trinken Sie keinen starken Tee, Kaffee und andere künstliche Stimulanzien.
  3. Verweigerung von Alkohol. Es ist besser, die Einnahme von alkoholischen Getränken eine Woche vor der Diagnose auszuschließen..
  4. Rauchen. Der Patient sollte 3-4 Stunden vor dem Eingriff nicht rauchen.
  5. Körperhygiene. Es ist besser, die Haare von den Beinen zu entfernen, da dies die Beschwerden während der Bewegung des Sensors beseitigt.

Diese Empfehlungen verbessern die diagnostische Effizienz des Scannens.

Wie ist ein Ultraschall der Venen der Beine

Die Untersuchungshaltung wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Methode und der Art des Standortes des Testgefäßes festgelegt. Im Anfangsstadium wird die Haut mit einem leitfähigen Gel geschmiert, um Hintergrundgeräusche zu beseitigen. Das Prinzip der Intervention kann je nach Art des Scans variieren..

Angiographie

Das Verfahren wird mit Röntgengeräten durchgeführt. Ein Kontrastmittel wird mit einem Katheter in die Testvenen injiziert. Der Patient wird auf den Tisch des Geräts gelegt und fotografiert.

Die Angiographie wird mittels CT durchgeführt. Diese Bedingung ermöglicht es Ihnen, die negativen Auswirkungen von Röntgenstrahlung zu reduzieren und die Effizienz der Vermessung zu erhöhen.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten. Die Angiographie wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Nach der Manipulation wird dem Patienten Bettruhe gezeigt. Der Patient sollte wegen des Risikos einer Reaktion auf die verabreichte Substanz unter ärztlicher Aufsicht bleiben. Die Bilder werden an den Gefäßchirurgen übertragen, der eine Schlussfolgerung über den Gesundheitszustand des Patienten zieht.

Dopplerographie

Der Patient zieht die Kleidung aus dem Untersuchungsbereich aus und legt sich horizontal hin. Ein Gel sorgt für einen starken Kontakt zwischen Sensor und Haut. Der Arzt führt Sensoren an den richtigen Stellen durch. Die kleine Vena poplitea und die Vena saphena werden stehend untersucht. Das Display zeigt eine Kurve, die die Leistung der untersuchten Bereiche zeigt. Manchmal müssen die Daten verfeinert werden. In diesem Fall werden das rechte und das linke Bein gleichzeitig untersucht. Der Eingriff dauert ca. 50 Minuten, der Patient erhält die Ergebnisse sofort.

Duplex-Scannen

Vor der Ultraschalluntersuchung ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Die Untersuchung wird ambulant durchgeführt. Vor der Diagnose zieht der Patient Kleidung unterhalb der Taille aus. Während der Diagnose kann der Sonologe den Patienten bitten, den Atem anzuhalten oder einzuatmen. Solche Bedingungen sind notwendig, um das Bild zu erhalten, das für die Untersuchung einzelner Zonen erforderlich ist. Im Endstadium erfolgt die Manipulation im Stehen. Der Vorgang ist schmerzlos und dauert nicht länger als 40 Minuten..

Triplex-Scannen

Das Triplex-Scannen ist eine erweiterte Variante des Duplex-Testens. Die Technik basiert auf dem Doppler-Modus. Ein Ultraschallsystem dringt mit Hilfe von Frequenzen durch das Gewebe und visualisiert das Bild des Gefäßes. Um genaue Informationen zu erhalten, wird empfohlen, eine Studie mit einer Änderung der Häufigkeit durchzuführen. Um genaue Informationen über die Art des Blutflusses zu erhalten, wird eine Farbabbildung verwendet..

Die Untersuchung der Beine erfolgt im Stehen oder Liegen. Der Patient sollte den zu untersuchenden Bereich von Kleidung befreien. Die Haut wird mit einem Gel geschmiert, das den Kontakt zwischen Sensor und Haut herstellt. Der Sensor wird zu verschiedenen Teilen der Gefäße bewegt und das Gerät erkennt alle Vibrationen. Nach dem Eingriff entfernt der Patient das restliche Gel von der Haut. Manipulationsdauer - nicht mehr als 60 Minuten.

Ergebnisse entschlüsseln

Nach der Durchführung eines Ultraschallscans wird ein Protokoll erstellt, das wichtige Informationen enthält. Der Hauptparameter ist der Knöchel-Brachial-Komplex, der den Unterschied zwischen dem Knöchel und dem brachialen systolischen Druck widerspiegelt. Protokolldaten sind in der Tabelle dargestellt..

LPK-Indikatoren im Ultraschallprotokoll der unteren Extremitäten

  • Norm - Ab 0,9;
  • Stenose - 0,7 - 0,9;
  • Ischämie - 0,4 - 0,6;
  • das Risiko eines trophischen Geschwürs - 0,3.

Die Blutflussgeschwindigkeit wird als Differenz zwischen dem Verhältnis der minimalen und maximalen Geschwindigkeit für Entspannung und Spannung dargestellt.

Blutflussrate (normal)
Poplitealzone50-75
Arterien des Fußkörpers25-50
Tibia und zurück30-55
Total femoral70-100

Zusätzlich zu den aufgeführten Parametern kann ein Spezialist bei der Verwendung des Triplex-Scannens Folgendes berücksichtigen:

Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten: Indikationen für die Studie

Bestimmte Krankheiten verlaufen zunächst asymptomatisch, was die Diagnose erschwert. Wenn ein Ultraschall der unteren Extremitäten verschrieben wird, haben viele eine Frage - was zeigt dieses Verfahren??

Indikationen

Ein Ultraschall der Venen ist eine Ultraschalldiagnose der Blutgefäße der Beine. Bewertung von Parametern wie der Blutflussgeschwindigkeit, dem Zustand der Venenklappen, dem Grad der Spannung oder Entspannung der Arterien, dem Vorhandensein von Formationen im Lumen einer Vene usw..

Die notwendigen Informationen werden aus bewegten festen Blutelementen erhalten, die durch Blutplättchen, rote Blutkörperchen und weiße Blutkörperchen dargestellt werden und als Reaktion auf ein Ultraschallsignal eine bestimmte Reaktion hervorrufen.

Die Richtung des Blutflusses ändert die Frequenz des reflektierten Signals und ermöglicht es Ihnen, die Merkmale des Blutflusses zu bewerten.

Indikationen für die Ernennung einer Ultraschalluntersuchung sind Verdacht auf oder sichtbare Anzeichen von Krankheiten wie:

Es wird empfohlen, Folgendes durchzuführen, wenn folgende Indikationen und Beschwerden von Patienten vorliegen:

  • Die Beine frieren auch bei extremer Hitze ein und eine ungewöhnliche Reaktion auf Kälte tritt in Form von Juckreiz oder Rötung auf der Haut auf.
  • Kribbeln, Fülle, Straffung, Taubheit, Schweregefühl oder Schmerzen in den Beinen.
  • Stärkung der oben genannten Zeichen am Nachmittag.
  • Die Beine werden schnell müde, auch ohne zu gehen oder unbequeme Schuhe zu tragen.
  • Schwellungen und rote Flecken erscheinen auf der Haut der Beine.
  • Die Hautfarbe hat sich verändert.
  • Es gab vaskuläre "Sterne", trophische Geschwüre.
  • Krämpfe treten regelmäßig auf.

Diagnosemethoden

  • Nicht-Invasivität;
  • Einfachheit;
  • Geschwindigkeit - dauert maximal 40 Minuten;
  • Fehlen besonderer Anforderungen für das Halten;
  • Sicherheit.

Ermöglicht es Ihnen, tief gelegene Gefäße zu sehen - die Position und Größe bestehender intravenöser intraarterieller Formationen.

Bietet umfassendere Informationen als die Ultraschall-Dopplerographie.

Doppler zeigt die Intensität, Geschwindigkeit und Richtung des Blutflusses, schätzt den Durchmesser des Lumens und die Füllung selbst kleiner Kapillaren.

Trotz der Tatsache, dass diese Methode ziemlich sicher ist, besteht beim Einschalten des Geräts bei voller Leistung die Gefahr einer Beschädigung der Netzhaut durch den abgestrahlten Energiestrahl.

Bei der Untersuchung von schwangeren Frauen und kleinen Kindern wird die Leistung auf ein Minimum reduziert.

Was der Scan zeigt

Venenklappen sind für die Stabilisierung des Ausflusses und des Blutdrucks verantwortlich. Ihr Zustand ist entscheidend für eine Person mit körperlicher Aktivität und einer Veränderung der Körperhaltung.

Aus diesem Grund wird bei der Durchführung einer Gefäßuntersuchung der Diagnose von Venenklappen große Aufmerksamkeit gewidmet.

Veränderung der Hautfarbe an den Beinen, Bildung von Gefäßknoten und Ödemen, schmerzhafte Empfindungen - dies ist nur ein Teil der Funktionsstörungen.

Zur Verdeutlichung der erhaltenen Daten wird ein Valsalva-Test verwendet, dessen Kern Atemstillstand und Atemdepression sind.

Für Personen, die an Störungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden, ist diese Methode kontraindiziert. Aufrecht zu bleiben verursacht Komplikationen im Herzen und kann zu akuter Herzinsuffizienz führen.

Für einen Gefäßchirurgen sind Parameter wie die Position und Größe von Plaques und Blutgerinnseln, die Geschwindigkeit und Richtung ihrer Bewegung besonders wichtig.

Mit dieser Methode untersucht ein Spezialist die oberflächlichen und tiefen Venen und Arterien, die Venenklappen, die Verbindung großer Gefäße, die Vena cava inferior, die Venen poplitealis und iliaca sowie die Oberschenkelarterie.

Duplex-Scannen ermöglicht es, die Auswirkungen von Krankheiten wie:

  • Atherosklerose, die Plaques in den frühen Stadien der Bildung aufdeckt;
  • Aneurysma - dessen Erkennung die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs verhindert;
  • tiefe Venenthrombose - Verhinderung negativer Phänomene in Form eines Schlaganfalls oder einer Verstopfung von Blutgefäßen mit gestörter Durchblutung;
  • postthrombotisches Syndrom, Beurteilung des Zustands von Patienten nach Thrombose;
  • Krampfadern-Expansion - um die Notwendigkeit einer Operation zu bestimmen.

Kontraindikationen

Trotz der Vielseitigkeit und Sicherheit dieser Methode kann sie Patienten nicht immer empfohlen werden..

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, unter denen es erwähnenswert ist:

  • Hautschäden, dargestellt durch nicht heilende Wunden, Verbrennungen, Schnitte;
  • das Vorhandensein von akuten oder chronischen Hauterkrankungen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz, Arrhythmie;
  • akute zerebrovaskuläre Dysfunktion;
  • Asthmaanfälle
  • Veränderungen im mentalen Status;
  • Fettleibigkeit;
  • starke Schwellung des Beines;
  • Blähungen durch Lymphostase.

Forschungsvorbereitung und -durchführung

Duplex-Scannen kann als unabhängige Methode und zusätzlich zu Ultraschall verwendet werden.

Bei der Beantwortung der Frage, wie man sich auf einen Ultraschall der Venen der unteren Extremitäten vorbereitet, können wir empfehlen, vor dem Arztbesuch zu duschen, keine aufgeblähten Lebensmittel zu essen oder harntreibende Getränke (Kaffee, grüner Tee) einzunehmen..

Das Verfahren erfordert keine spezielle vorbereitende Vorbereitung des Patienten, außer für die Grundhygiene.

Der Besucher muss in sauberer Kleidung kommen und eine kleine Windel mitnehmen. Dies ist praktisch, wenn das Lesen im Liegen durchgeführt wird..

Vor Beginn des Eingriffs zieht sich der Patient vollständig aus und lässt nur Unterwäsche zurück.

Im untersuchten Bereich wird ein spezielles transparentes Gel auf die Haut aufgetragen, das die Leitfähigkeit der Ultraschallwellen beim Kontakt des Geräts mit dem Körper des Patienten verbessert.

Der Arzt führt das Gerät zu den erforderlichen Punkten, um ein genaueres Bild zu erhalten. Bei Bedarf kann der Patient aufgefordert werden, die Position des Körpers zu ändern..

Zuerst findet die Untersuchung in horizontaler Position statt, dann werden die Messungen bereits im Stehen durchgeführt.

Um die Arterien an den Beinen zu untersuchen, legt der Arzt dem Knöchel des Patienten spezielle Manschetten an, um den Druck zu messen und einen Indikator zu fixieren, bei dem Beschwerden auftreten.

Um den Tonus, die Füllung und die Größe des Gefäßlumens zu beurteilen, kann der Arzt den Probanden bitten, Luft zu holen und sich zu belasten, indem er verschiedene Teile des Untersuchungsgebiets mit unterschiedlichen Stärken drückt.

Das Protokoll des Ultraschalls der Venen der unteren Extremitäten, von denen eine Probe in jedem Ultraschalldiagnoseraum zu sehen ist. Es enthält eine Beschreibung ihrer Größe und Durchgängigkeit, den Zustand der Ostialklappen rechts und links, die Beurteilung der Venen sural usw..

Der Widerstand der Gefäßwände, die Richtung und Geschwindigkeit des Blutflusses sind ebenfalls angegeben.

Das Untersuchungsprotokoll enthält Informationen zu den gemeinsamen femoralen, oberflächlichen femoralen, tiefen femoralen Arterien sowie zu den poplitealen, anterioren und posterioren Tibialarterien und Fußarterien.

Für junge und erfahrene Fachkräfte erleichtern standardisierte Protokollformulare die Arbeit. Machen Sie sich sofort ein Bild von der Abfolge der Diagnoseschritte, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten.

USDG der Venen und Arterien der unteren Extremitäten, was zeigt, wie es geht

Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten ist ein üblicher zweidimensionaler Ultraschall in Kombination mit Dopplerographie. Es zeigt zusätzlich zur Struktur und Position der Gefäße eine Messung der Geschwindigkeit des Blutflusses durch den Blutkreislauf. Die Doppler-Ultraschalldiagnostik ist sowohl für die Untersuchung des arteriellen als auch des venösen Blutflusses informativ. Mit dieser Diagnose können Sie Erkrankungen der Venen und Arterien der Beine im Anfangsstadium erfolgreich erkennen.

Doppler-Ultraschall hat mehrere Vorteile: Sicherheit und Schmerzlosigkeit, das Fehlen einer speziellen Vorbereitung für die Studie und die Notwendigkeit einer Erholungsphase nach der Manipulation. Auf diese Weise können Sie die Diagnose wiederholt verwenden, um dynamische Änderungen während der Behandlung zu beobachten..

Was zeigt der Ultraschall der Gefäße der Beine

Die Abkürzung UZDG steht für Ultraschall-Dopplerographie, das Diagnoseprinzip basiert auf dem Doppler-Effekt. Dies ist eine Messung der Reflexion von Schallwellen von sich bewegenden Objekten. Die Informationen auf dem Ultraschallmonitor des Geräts nach der Verarbeitung der empfangenen Daten zeigen ein zweidimensionales Farbbild. Es zeigt ein System von Blutgefäßen sowie Orte mit Schwierigkeiten im normalen Blutfluss.

Oben: Doppler-Ultraschall, der den Blutfluss in der rechten Oberschenkelarterie zeigt.

Mit Hilfe des Ultraschalls der Beingefäße können folgende Venen und Arterien untersucht werden (siehe Tabelle).

ArterienVenen
Iliac,
femoral,
popliteal,
Tibia,
Arterien des Fußes.
Zusätzlich zum oben genannten
große Arterien
Sie können ihre Zweige bewerten.
Femoral,
popliteal,
groß subkutan,
klein subkutan,
vordere Tibia,
sural,
Umschlag des Iliums,
venöser Fußgewölbe zurück,
hintere gewölbte Vene
oder Wien Leonardo,
Perforationsvenen.

Auf dem Ultraschallmonitor kann der Sonologe Folgendes sehen:

  • Gefäßwände;
  • Gefäßlumendurchmesser;
  • Form und Lage;
  • Zustand der Venenklappen;
  • Blutflussgeschwindigkeit durch die Gefäße und Orte mit Schwierigkeiten in der Strömung;
  • Rückfluss bestimmen (umgekehrter Blutfluss);
  • Blutgerinnsel und seine Parameter;
  • atherosklerotische Plaques;
  • arteriovenöse Fehlbildung (AVM) - eine Abnormalität der Gefäßentwicklung, bei der es sich um ein Gewirr aus miteinander verflochtenen Arterien und Venen handelt.

Indikationen

Patienten mit folgenden Symptomen wird Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten verschrieben:

  • Schwellung der Beine;
  • ständig kalte Füße;
  • Taubheitsgefühl der Beine;
  • Schmerzen und Krämpfe in den Wadenmuskeln;
  • vaskuläre "Netze", "Sterne", hervorstehende Venen;
  • Schweregefühl in den Beinen beim langen Gehen oder ohne Grund;
  • Taubheits- und Empfindlichkeitsänderungen in den Gliedmaßen (z. B. Gänsehaut);
  • bei der Bestimmung der Asymmetrie in den Beinen des Patienten (eines kann dicker sein als das andere);
  • Blutergüsse mit geringen Schäden, lange heilende Abschürfungen.

Zusätzlich zum Vorliegen von Beschwerden wird das Verfahren Personen verschrieben, die an Krankheiten leiden wie:

  • Thrombose;
  • Atherosklerose;
  • Thrombophlebitis;
  • trophische Geschwüre;
  • arterielle Aneurysmen;
  • Angiospasmus (Krampf der Arterien);
  • Auslöschen der Endarteriitis;
  • Krampfadern der Beine;
  • arteriovenöse Fehlbildungen.

Krankheiten, die gefunden werden können

Die Dopplerographie der Gefäße der unteren Extremitäten des Hauptblutkreislaufs ermöglicht die Diagnose der folgenden Erkrankungen der Venen und Arterien:

  1. Bei der Bestätigung der Diagnose ist eine dringende Behandlung erforderlich, um die Endarteritis auszulöschen.
  2. Atherosclerosis obliterans, eine Bewertung der Bildung atherosklerotischer Plaques, des Grads ihrer Entwicklung sowie der Auswirkung bestehender Formationen auf den Blutkreislauf.
  3. Gefäßaneurysmen treten während der pathologischen Ausdehnung der Gefäßwand auf, was zu ihrer Ausdünnung führt. Das Risiko eines Bruchs des veränderten Gefäßes unter Last und die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs werden bewertet..
  4. Krampfadern der Beine. Ein sitzender Lebensstil und Übergewicht tragen zur Entwicklung der Krankheit bei. Überfüllung des Gefäßsystems führt zur Ausdehnung der Venen und anschließend zur Bildung von Blutgerinnseln, die im Falle einer Trennung lebensbedrohlich sind.
  5. Die venöse Insuffizienz der Beine wird durch ein unvollständiges Absinken der Vene bestimmt. Während der Kontraktionsphase wird ein Teil des Blutes zurückgeworfen, was zur Ansammlung von Blut in der Venenhöhle und zur Dehnung der Gefäßwand führt. In Zukunft drückt sich dies in einer Unterernährung des Gewebes der unteren Extremitäten aus.
  6. Thrombose ist eine Komplikation von Krampfadern, wenn ein Thrombus entdeckt wird, seine Position, der Grad der Gefäßfüllung, ein junger oder alter Thrombus und das Risiko seiner Trennung.

Zusätzlich zur Diagnose können Sie mit Ultraschall der Arterien den Grad der Blutversorgung des Gewebes beurteilen und beeinträchtigte tiefe Venen identifizieren.

Prophylaktische Ultraschall-Dopplerographie der Beine

Eine vorbeugende Ultraschalluntersuchung der Beingefäße sollte empfohlen werden, wenn Sie einem Risiko ausgesetzt sind, alle sechs Monate oder ein Jahr. Die Risikogruppe umfasst Personen:

  1. Schwangerschaft;
  2. Rauchen;
  3. Übergewicht;
  4. Diabetes mellitus;
  5. Menopause
  6. Alter über 45 Jahre;
  7. Menschen mit Beingefäßerkrankungen;
  8. lange Rezeption von oralen Kontrazeptiva;
  9. schwere körperliche Arbeit (Sportler, Mover);
  10. Arbeiten, die ständiges Stehen auf den Füßen und Gehen erfordern (Sicherheitspersonal, Kellner, Barkeeper, Verkäufer, Lehrer).

Und je mehr dieser Faktoren Sie haben, desto mehr Gründe gibt es, eine prophylaktische Ultraschalldiagnose von Blutgefäßen durchzuführen.

Ausbildung

Eine spezielle Vorbereitung für die Ultraschalluntersuchung der Gefäße der unteren Extremitäten ist nicht erforderlich. Aber die Beine sollten sauber sein. Wenn Sie dicke Haare an den Beinen haben, ist es natürlich ratsam, diese zu rasieren, damit der Eingriff einfacher durchgeführt werden kann.

Am Tag der Diagnose:

  • Trinken Sie keinen Alkohol, Kaffee, starken Tee oder Energie.
  • Nicht trainieren, laufen, Gewichtheben, trainieren.
  • Rauchen Sie 2 Stunden vor der Sitzung nicht..

Wenn die Diagnose in einer öffentlichen Einrichtung durchgeführt wird und kostenlos ist, müssen Sie eine Windel nehmen, um sie auf eine Couch zu legen, ein Handtuch, um das von einem Arzt aufgetragene Gel abzuwischen. Nehmen Sie die Richtung sowie die Ergebnisse früherer Umfragen, falls vorhanden, mit, um Änderungen und Dynamiken zu bewerten.

Wie machen Ultraschallgefäße der unteren Extremitäten

Der Eingriff kann im Liegen oder Stehen des Patienten durchgeführt werden. Natürlich müssen Sie Ihre Beine von der Kleidung befreien, dann trägt der Arzt ein spezielles Gel auf und führt den Ultraschallsensor auf die Haut der Beine im Untersuchungsbereich.

Das UZDG-Verfahren wird in Bauchlage und im Stehen durchgeführt.

Vor Beginn des Eingriffs führt der Arzt verschiedene Tests durch, um den Bereich mit möglichen Verstößen zu bestimmen, in dem die Visualisierung mit größter Aufmerksamkeit durchgeführt wird. Doppler-Ultraschall zeigt einen durch den Rumpf veränderten Blutfluss und ermöglicht es dem Arzt, die erforderliche Behandlungsmenge zu bestimmen.

Für die Doppler-Methode stehen folgende Venen zur Verfügung:

  • untere Mulde;
  • Hüftvene;
  • subkutan groß und klein;
  • Becken;
  • tiefe Schienbeine;
  • popliteal;
  • Fibula;
  • und surale Venen.

Der Diagnostiker sieht die Füllgeschwindigkeit und die Stärke der Venen mit Blut in Echtzeit in Form von Rauschen und grafischen Effekten.

Bei Bedarf fordert Sie der Arzt auf, einfache Aktionen auszuführen, z. B. von der Couch aufzustehen oder den Fuß auf dem Gewicht zu halten. Dies ist notwendig, um das Verhalten des Gefäßsystems in einer veränderten Position zu beurteilen und die Funktion der Venen unter Last zu bewerten.

Das Ultraschallverfahren der unteren Extremitäten dauert 10 bis 15 Minuten reine Forschungszeit, möglicherweise länger. Während dieser Zeit wird der Sonologe die Funktionalität der Venen voll und ganz einschätzen und die Pathologieherde bestimmen. Am Ende des Verfahrens erhält der Patient ein Studienprotokoll, das dem behandelnden Arzt vorgelegt werden muss. Einige Indikatoren können unabhängig voneinander entschlüsselt und verstanden werden, was dort geschrieben steht, aber Sie müssen keine Schlussfolgerungen ziehen.

Entschlüsselung

Wir werden entschlüsseln, welche Indikatoren im Protokoll normal sein sollten und was diese oder andere Begriffe bedeuten.

  • Venen passierbar, nicht erweitert, die Wände sind nicht verdickt. Die Dicke der Gefäßwand beträgt normalerweise 0,9 bis 1,1 mm.
  • Komprimierend - nicht verlorener normaler Ton, kann schrumpfen.
  • Das arterielle Lumen ist nicht verengt.
  • Die Klappen sind wohlhabend, es gibt keinen Rückfluss - die Klappen sind vollständig geschlossen und es gibt keinen umgekehrten Blutfluss.
  • Bei der Durchführung von Kompressionstests und Valsalva-Tests fehlen pathologische Rückflüsse - bei der Durchführung von Tests fließt das Blut nicht in die entgegengesetzte Richtung.
  • Die Bewegung des Blutflusses in jedem einzelnen Gefäß an verschiedenen Orten (die Geschwindigkeit hat in jedem Bereich ihre eigenen Normalwerte und kann nicht nur an einer Stelle gemessen werden). Normalerweise beträgt die Blutflussgeschwindigkeit in der Oberschenkelarterie ungefähr 100 cm / s, in den Unterschenkelarterien - 50 cm / s.
  • Es wurden keine intraluminalen Strukturen festgestellt - atherosklerotische Plaques und Thromben fehlen.
  • Es gibt keine pathologischen Verbindungen zwischen den Gefäßen - die Norm.
  • Phase Blutfluss - bedeutet schneller beim Ausatmen und langsamer bei der Inspiration, normal.

Kontraindikationen

Es gibt keine absoluten Kontraindikationen für USDG. Vorübergehende Kontraindikationen umfassen den schlechten Allgemeinzustand des Patienten oder andere objektive Gründe, aufgrund derer der Patient nicht lügen kann. Sowie individuelle Gelunverträglichkeit für Ultraschall, aber Sie können ein hypoallergenes wählen.

Diese Methode zur Erforschung von Blutgefäßen ist völlig harmlos. Darüber hinaus ist es in den frühen Stadien der Entwicklung verschiedener Krankheiten sehr informativ, sodass Sie rechtzeitig die richtige Diagnose stellen und mit einer wirksamen Behandlung beginnen können.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Warum ist der Bilirubinspiegel im Blut erhöht und was ist dagegen zu tun?

Einer der zentralen Komplexe der biochemischen Blutanalyse ist die Untersuchung des Pigmentstoffwechsels im Körper. Um es zu bewerten, erlauben es Indikatoren für Gesamtbilirubin und einzelne Fraktionen.

Lymphozyten im Blut: normal, erhöht, verringert, Ursachen für Abweichungen

Lymphozyten sind kleine Blutkörperchen aus der Gruppe der weißen Blutkörperchen, die eine sehr wichtige Funktion erfüllen. Sie sind für die Resistenz des Menschen gegen Infektionskrankheiten verantwortlich und das erste Hindernis für Krebszellen.