Chlamydienanalyse bei Frauen

Jeder weiß, was die Grippe ist. Jeder weiß mehr oder weniger, wie er sich verhalten soll, wenn eine Infektion aufgetreten ist und welche Medikamente helfen können. Nur wenige können darüber sprechen, was Chlamydien sind. Und über die Symptome dieser Krankheit und wie gefährlich sie ist - noch weniger. Inzwischen ist Chlamydien nach der Grippe die zweithäufigste Infektionskrankheit. Wenn Sie seine Manifestationen ignorieren, können Sie ernsthafte und sogar irreparable Gesundheitsschäden verursachen.

Was ist Chlamydien und wann muss eine Analyse durchgeführt werden?

Chlamydia ist eine sexuell übertragbare Krankheit, deren Erreger Chlamydia - Chlamydia trachomatis ist. Die Infektion betrifft die Harnröhre, das Rektum, die Vagina, den Gebärmutterhals und sogar die Augen (bei orogenitalem Kontakt oder durch Haushaltsgegenstände). In den meisten Fällen tritt eine Infektion beim Geschlechtsverkehr auf, seltener im Haushalt. Ein vertikaler Übertragungsmodus der Infektion (von der Mutter auf das Kind), einschließlich der transplazentaren, ist ebenfalls wahrscheinlich..

Die Inkubationszeit beträgt ca. zwei Wochen. Zu diesem Zeitpunkt integrieren sich Infektionserreger in gesunde Zellen und beginnen sich aktiv zu vermehren. Infektionssymptome treten nach 2 bis 3 Wochen auf, sie äußern sich in einem Ausfluss aus der Harnröhre bei Männern und aus der Vagina bei Frauen, es werden Schmerzen beim Wasserlassen festgestellt. Darüber hinaus verspüren Frauen einen ziehenden Schmerz im Unterbauch und können intermenstruelle Blutungen bekommen.

Wenn die Krankheitssymptome nicht aufgetreten sind oder ignoriert wurden, wird die Krankheit chronisch. Bei Frauen verursachen Chlamydien Entzündungen in den Beckenorganen und in der Bauchhöhle. In den Eileitern bilden sich Verwachsungen, die anschließend zu weiblicher Unfruchtbarkeit führen. Bei Männern verursacht Chlamydien eine Entzündung des Nebenhodens - Nebenhodenentzündung, die Unfruchtbarkeit und Impotenz bedroht.

Ein Chlamydien-Test sollte bestanden werden, wenn die oben beschriebenen Symptome auftreten und auch wenn sexueller Kontakt bestand, der durch eine Barriere-Verhütungsmethode mit einer Person, deren Gesundheitszustand nicht bekannt ist, ungeschützt ist.

Welche Tests müssen durchgeführt werden, um Chlamydien zu bestimmen?

Sie nehmen Blut, Urin oder einen Abstrich zur Analyse - das hängt von der Art der Studie ab. Was sind sie und was sind die Merkmale von jedem - wir werden weiter überlegen.

  • Express-Test
    Ein solcher Test kann in einer Apotheke gekauft und zu Hause selbst durchgeführt werden. Das Material für die Studie ist Urin, bei Frauen ist auch ein Abstrich akzeptabel. Das Biomaterial wird auf eine Kassette gelegt und beobachtet - ein oder zwei rotviolette Streifen erscheinen. Der Test basiert auf dem Nachweis von Lipopolysaccharid-Antigen (LPS). Die Genauigkeit des Schnelltests überschreitet 20% nicht. Es wird daher empfohlen, sich an die Klinik zu wenden, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten.
  • Zytoskopische Methode
    Zur Analyse wird ein Harnröhrenabstrich für Männer und ein Zervixabstrich für Frauen genommen. Das Biomaterial wird auf einem Objektträger verteilt, getrocknet und in Methanol oder Aceton getaucht und dann unter einem Mikroskop untersucht. In einem Abstrich versuchen sie daher, zytoplasmatische Halberstedter-Provachek-Einschlusszellen zu identifizieren, was auf Chlamydien hinweist. Diese Methode ist zuverlässig, aber nur zur Erkennung einer Infektion im akuten Stadium wirksam. In chronischer Form kann die Krankheit ohne Einschlusszellen fortschreiten, was bedeutet, dass sie nicht behoben wird.
  • WENN EINE
    Der enzymgebundene Immunosorbens-Assay umfasst die Suche nach Chlamydien-Antigenen (IgG, IgA, IgM) in venösem Blut. Mit dem ELISA können Sie eine Krankheit diagnostizieren, ihren Erreger identifizieren und auch bestimmen, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet. Die Genauigkeit der Methode beträgt 60%. Ein Chlamydien-Bluttest kann nicht nur bei Verdacht auf eine Krankheit verschrieben werden, sondern auch bei Unfruchtbarkeit unbekannten Ursprungs oder während der Schwangerschaft, wenn in der Vergangenheit eine Fehlgeburt aufgetreten ist.
  • PCR
    Das Wesentliche der Methode ist die Entschlüsselung eines kleinen Teils der DNA, deren Analyse zur Identifizierung von Chlamydien beiträgt. PCR-Testmaterial ist ein Urogenitalabstrich. Die Vorteile des Verfahrens sind seine hohe Empfindlichkeit und Genauigkeit. Eine Infektion kann nicht nur im akuten, sondern auch in einem latenten oder trägen Stadium festgestellt werden. Die Analyse wird für Unfruchtbarkeit unbekannten Ursprungs und während der Schwangerschaft mit Komplikationen verschrieben. Zusätzlich wird eine Studie verschrieben, um die Wirksamkeit einer antibakteriellen Therapie zu überwachen. Es ist zu beachten, dass nach einer Chemotherapie ein falsch positives Ergebnis eines Chlamydien-Tests möglich ist. In diesem Fall ist eine erneute Prüfung auf andere Weise erforderlich. Die Analyse wird auch Personen mit Tuberkulose, Virushepatitis und HIV-Infektion verschrieben.
  • Chlamydien-Aussaat
    Diese Methode wird auch als kulturell bezeichnet, sie ist der "Goldstandard", da sie am genauesten ist (100% Empfindlichkeit) und nicht nur die Identifizierung des Erregers, sondern auch seine Reaktion auf verschiedene Antibiotika ermöglicht. Dies ist für die Ernennung einer Therapie für die Krankheit notwendig. Außerdem wird den Patienten nach einer antibakteriellen Therapie eine Bakterienkultur verschrieben, um die Ergebnisse zu bewerten. Die Essenz der bakteriellen Aussaat besteht darin, dass das Biomaterial in einer günstigen Umgebung "gesät" und angebaut wird. Nach einigen Tagen bestimmen Art und Größe der Kolonie, welche Infektion im Material vorhanden ist..

Am genauesten sind also PCR und Bakterienkultur. Andere Methoden zur Diagnose von Chlamydien werden normalerweise als zusätzliche Forschungsmethode verwendet, mit der Sie die Diagnose bestätigen oder in Frage stellen können..

Vorbereitung und Einnahme von Biomaterial zum Nachweis von Chlamydien

Um ein verlässliches Ergebnis zu erzielen, sollte Biomaterial in einer medizinischen Einrichtung entnommen und die anschließende Verarbeitung und Analyse in einem spezialisierten Labor durchgeführt werden.

Am Vorabend der Aufnahme von Biomaterial sollten Sie auf die Verwendung von Alkohol, würzigen und fetthaltigen Lebensmitteln verzichten. 1-2 Tage vor einem Arztbesuch sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden. Sie können während der Einnahme von Antibiotika keinen Chlamydien-Test durchführen.

Eine Stunde vor der Blutspende müssen Sie mit dem Rauchen aufhören. Es ist wichtig, nicht nervös zu sein und vor der Forschung keine emotionale Überlastung zu erfahren.

Wenn Sie einen Abstrich machen möchten, wird Männern empfohlen, vor der Einnahme des Materials 1-2 Stunden lang nicht zu urinieren. Frauen sollten das Material am 5-7. Tag des Menstruationszyklus einnehmen. Bei Mädchen wird Biomaterial aus der Schleimhaut des Vestibüls entnommen.

Der Urin wird morgens zur Analyse gesammelt, ein durchschnittlicher Teil des Urins wird benötigt. Das heißt, die ersten Tropfen werden in die Toilette gesenkt und die nächsten Tropfen werden in einem sterilen Behälter gesammelt. Für die Forschung werden ca. 50 ml Flüssigkeit benötigt. Spülen Sie die äußeren Genitalien vor dem Sammeln des Materials mit warmem Wasser ab, während die Verwendung von Seife, Gelen und anderen Hygieneprodukten verboten ist.

Wenn der Patient zum Zeitpunkt des Bestehens der Analyse eine medizinische Behandlung für eine Krankheit durchläuft, ist es unbedingt erforderlich, den Spezialisten darüber zu informieren.

Entschlüsselung der Ergebnisse von Chlamydien-Tests

Die Ergebnisse der Chlamydien-Tests werden in der Regel innerhalb von 1-3 Werktagen erstellt. Einige bezahlte Einrichtungen bieten einen dringenden Analysedienst an. Anschließend kann der Patient innerhalb weniger Stunden nach Einnahme des Materials eine Stellungnahme einholen. Die Ausnahme ist die bakteriologische Kultur. Diese Studie dauert mehrere Tage, normalerweise 5-7.

Verknüpfter Immunosorbens-Assay

Bei der Analyse von Biomaterial auf Chlamydien mittels ELISA wird das Konzept des "Titers" verwendet. Die Titer der Antigene IgG, IgA, IgM werden berücksichtigt. Die folgende Tabelle zeigt die Bedeutungen und Interpretationen.

Stadium der Krankheit

IgG-Titer

IgA-Titer

IgM-Titer

An wen und wie man sich auf Chlamydien testen lässt

Wer ist die Studie zugeordnet

Die Krankheit wird durch einen Mikroorganismus namens Chlamydia trachomatis (Chlamydia trachomatis) verursacht. Diese kleinen lebenden Organismen können ohne richtige Ernährung keine ähnlichen Zellen entwickeln und reproduzieren. Zur Entwicklung werden sie von Organismen in eine gesunde menschliche Zelle eingeschleust und zerstören diese allmählich von innen heraus. In diesem Fall tritt an der Lokalisationsstelle der Infektion ein entzündlicher Prozess auf (innere, äußere Geschlechtsorgane, Augenschleimhaut). Etwa 60% der Entzündungen der Harnröhre beginnen genau aufgrund einer Infektion mit Chlamydien.

Nach dem Eintritt von Chlamydien in den Körper kann der Mikroorganismus, wenn eine Person eine ausreichend starke Immunität hat, „überwintern“, dh keine Aktivität zeigen, wodurch keine Immunantwort des Körpers verursacht wird. In diesem Fall manifestiert sich die Krankheit nach einer Abnahme der Immunität, beispielsweise infolge einer Erkältung usw..

Eine Blutuntersuchung auf Chlamydien kann gemäß den relevanten Indikationen verordnet werden. Die Krankheitssymptome treten am Ende der Inkubationszeit auf, die 14 bis 30 Tage dauert. Ein STD-Test kann auch nach Belieben durchgeführt oder zu vorbeugenden Zwecken verschrieben werden..

  • Charakteristische Anzeichen einer aktiven Exposition gegenüber Chlamydien sind durch schmerzhafte Empfindungen und Brennen im Genitalbereich gekennzeichnet.
  • Häufiges Wasserlassen, ein leichter Anstieg der Körpertemperatur, ein Gefühl von ziehenden Schmerzen im unteren Rücken und Bauch.
  • Exposition gegenüber häufigen entzündlichen Prozessen (Bindehautentzündung, Arthritis, Entzündung der Prostata usw.).
  • Die Zuordnung der Analyse für Chlamydien und andere häufige sexuell übertragbare Krankheiten ist bei der Planung einer Schwangerschaft obligatorisch. Die Behandlung sollte vor der Empfängnis erfolgen..
  • Vor der Operation wird auch eine Analyse durchgeführt..
  • Nach versehentlichem Geschlechtsverkehr ohne Kondom.
  • Im Falle der Feststellung des Verrats eines ständigen Sexualpartners. Besonders wenn der Partner Symptome von Chlamydien hat.
  • Die Chlamydienanalyse wird auch am Ende des Behandlungsverlaufs für Chlamydien durchgeführt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten.

Grund für die Zuweisung der Analyse

Der Arzt empfiehlt, Tests auf Chlamydien zu bestehen, falls Grund zu der Annahme besteht, dass es Chlamydien waren, die den Mann beunruhigten. In diesem Fall geht der Arzt von den Beschwerden des Patienten und den aufgedeckten objektiven Daten aus:

  1. Transparenter Schleimausfluss aus der Harnröhre, morgens intensiver, bis zum ersten Wasserlassen.
  2. Beschwerden über Beschwerden bei der Projektion des Harnröhrenkanals: Juckreiz, Kribbeln, Schmerzen, Brennen, die nach dem Wasserlassen oder der Ejakulation stärker werden.
  3. Unangenehme Zuggefühle in der Projektion der Leistengegend, des Perineums und der Hoden.
  4. Leichtes Fieber, Schüttelfrost oder allgemeine Vergiftungssymptome.

Während der Umfrage ist es häufig möglich, die Symptome, die vor zwei bis drei Wochen mit versehentlichem sexuellen Kontakt aufgetreten sind, in Verbindung zu bringen oder die promiskuitive Natur des Sexuallebens eines Mannes festzustellen.

Bei einigen Männern gehören die Symptome selbst der fernen Vergangenheit an, und zum Zeitpunkt der Untersuchung (normalerweise prophylaktisch) stört sie nichts. Somit manifestiert sich eine chronische Form von Chlamydien.

Mit dem asymptomatischen Krankheitsverlauf zeigt der Mann absolut keine Beschwerden. Der Grund für die Ernennung einer Analyse in diesem Fall kann die Identifizierung von Chlamydien oder anderen sexuellen Infektionen bei seinem Sexualpartner sein. In einigen Fällen bekommt ein Mann wegen einer unfruchtbaren Ehe einen Termin bei einem Arzt.

Manchmal wird Chlamydien während einer medizinischen Untersuchung zufällig entdeckt. Solche Fälle werden jedoch recht selten beobachtet, da Chlamydien zu einem latenten Verlauf neigen, was durch die Besonderheiten der Existenz von Chlamydien erklärt wird.

Kurzinformation zum Erreger

Chlamydien sind pathogene Mikroorganismen von extrem kleinen Größen (etwa 300 Nanometer) und kommen hauptsächlich in den Zellen des menschlichen Körpers vor. In einer systematischen Reihe nehmen sie eine Position zwischen Bakterien und Viren ein..

Diese Mikroorganismen existieren in Form von zwei morphologischen Formen: Elementarkörpern - die Form, die zum Überleben außerhalb der Zellen notwendig ist, und retikulären Körpern - der intrazellulären Lebensform.

In seiner Wirtszelle entwickelt sich Chlamydien und existiert etwa drei Tage lang. Danach wird die Zelle vollständig zerstört und Mikroorganismen breiten sich über die interzelluläre Substanz auf andere Teile des betroffenen Gewebes aus. Es ist sehr selten möglich, zum Zeitpunkt der Freisetzung von Krankheitserregern aus den Zellen ein Materialfragment zur Analyse zu entnehmen, in Verbindung mit dem die übliche mikroskopische Technik zur Untersuchung von Kratzern und Abstrichen wenig aussagekräftig ist.

Die Statistiken weisen sehr beeindruckende Zahlen auf: Während des Geschlechtsverkehrs ohne Anwendung von Barrieremethoden zur Empfängnisverhütung tritt in neunzig von hundert Fällen eine Chlamydieninfektion auf; Etwa die Hälfte der reifen Männer und Frauen in der modernen Welt ist mit diesem Krankheitserreger infiziert. In diesem Fall sind der asymptomatische Krankheitsverlauf und die intrazelluläre Existenz des Erregers die Ursache für Unfruchtbarkeit, beeinträchtigte fetale Entwicklung, Fehlgeburten und einige somatische Autoimmunerkrankungen - beispielsweise Arthritis.

Blutuntersuchungen auf Chlamydien-PCR und Immunglobuline

Wie im 21. Jahrhundert seit langem akzeptiert, wird die Definition der Chlamydieninfektion im Körper (sowie anderer Infektionen und sexuell übertragbarer Krankheiten) anhand des "Goldstandards der Diagnose" gemessen - nämlich der Polymerasekettenreaktionstechnik PCR. Durch wiederholte Amplifikation oder Vermehrung von Fragmenten des genetischen Materials des Parasiten mit Hilfe eines Enzyms, der DNA-Polymerase, wird es bereits in extrem geringen Mengen zum Nachweis verfügbar. Ein großer Vorteil der PCR-Analyse ist der Nachweis latenter Infektionen und asymptomatischer, latenter und gelöschter Formen der Krankheit sowie die Fähigkeit, zuverlässige Informationen über das Vorhandensein von Chlamydien bei Patienten ohne entwickelte Antikörper zu erhalten.

Dies kann in den frühen Stadien der Primärinfektion mit Chlamydien wichtig sein, wenn Antikörper im Allgemeinen fehlen oder keine diagnostisch signifikanten Titer erreicht haben oder wenn schwere Formen von Immunschwäche vorliegen, beispielsweise während der Einnahme von Hormonen, Immunsuppressiva oder während einer HIV-Infektion. Zusätzlich zu einer Blutuntersuchung auf Chlamydien kann die PCR-Diagnostik das Vorhandensein eines Pathogens in jeder biologischen Flüssigkeit und jedem biologischen Substrat bestimmen, angefangen von der Ausscheidung aus dem Genitaltrakt bis hin zur Liquor cerebrospinalis

Bevor Sie jedoch sofort Blut spenden, müssen Sie darauf achten, diesen Mikroorganismus an der angeblichen Stelle der anfänglichen Penetration zu identifizieren, und am häufigsten den Ausfluss aus dem Genitaltrakt untersuchen. Bei Frauen kann dies ein normaler Abstrich sein, und bei Männern ist entweder das Abkratzen der Harnröhre oder die PCR die informativste - Analyse aus Samenflüssigkeit, aus Ejakulat

Zusätzlich zu einer Blutuntersuchung auf Chlamydien kann die PCR-Diagnostik das Vorhandensein eines Pathogens in jeder biologischen Flüssigkeit und jedem biologischen Substrat bestimmen, angefangen von der Ausscheidung aus dem Genitaltrakt bis hin zur Liquor cerebrospinalis. Bevor Sie jedoch sofort Blut spenden, müssen Sie darauf achten, diesen Mikroorganismus an der angeblichen Stelle der anfänglichen Penetration zu identifizieren, und am häufigsten den Ausfluss aus dem Genitaltrakt untersuchen. Bei Frauen kann dies ein normaler Abstrich sein, und bei Männern ist entweder das Abkratzen der Harnröhre oder die PCR die informativste - Analyse aus Samenflüssigkeit, aus Ejakulat.

Im Bluttest können nicht nur die Krankheitserreger selbst bestimmt werden, sondern auch die körpereigene Immunantwort auf Chlamydien anhand serologischer Studien oder der Suche nach spezifischen Antikörpern - Immunglobulinen - identifiziert werden. Im Bild der primären und akuten Chlamydien, beispielsweise bei akuter Urethritis bei Männern, werden vor dem Hintergrund einer normalen Immunität am häufigsten Antikörper der akuten Phase oder Immunglobuline der Klasse M 3-5 Tage nach der angeblichen Infektion nachgewiesen.

Bei einer akuten Infektion steigt der Titer der Immunglobuline der Klasse G nach zwei bis drei Wochen an, normalerweise um das Vierfache der normalen Menge. Diese beiden Tests (PCR und Immunglobuline) sollten zusammen durchgeführt werden. Wenn Sie Blut für Chlamydien spenden, aber nur Antikörper spenden, bedeutet dies nicht, dass Sie krank sind, wenn diese entdeckt werden. Sie hätten vor langer Zeit Chlamydien erleiden, sie besiegen und sich erholen können. In diesem Fall bleibt die Zirkulation von Klasse-G-Antikörpern im erhöhten Titer lebenslang erhalten.

Chlamydia-Testvorbereitung

Wie man Material für die Forschung nimmt und wie man es richtig weitergibt?

Eine Blutuntersuchung auf Chlamydien wird mit venösem Blut durchgeführt, das morgens auf nüchternen Magen verabreicht wird.

Die Vorbereitung auf die Studie umfasst die Enthaltung von Alkohol, fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln sowie das Rauchen während des Tages. Bevor eine biologische Probe aus der Harnröhre entnommen wird, wird empfohlen, mehrere Stunden lang nicht zu urinieren.

Vor einer Kulturstudie müssen Sie die Einnahme von Antibiotika und Uroseptika für 30 Tage einstellen. In immunzytologischen Studien werden antibakterielle Medikamente innerhalb von 14 Tagen abgesetzt.

Am Vorabend der PCR wird Frauen geraten, das Duschen, hygienische Verfahren mit antibakterieller Seife und die Verwendung von Vaginalzäpfchen abzulehnen. Männer müssen sich weigern, medizinische Geräte zu verwenden, um die Wirksamkeit zu erhöhen, bevor sie Material sammeln.

Wie man recherchiert

Es ist besser festzustellen, ob die Schleimhäute des Körpers in einem Krankenhaus von Chlamydien betroffen sind, als zu Hause. Hierzu gibt es eine zytoskopische Methode zur Diagnose einer Krankheit, bei der ein Abstrich für Chlamydien gemacht wird.

Bei Männern wird urethrales biologisches Material untersucht, bei Frauen zervikal. Die entnommenen Zellen werden getrocknet und mit Methanol behandelt und dann unter einem Lupenmikroskop untersucht.

Mit einem speziellen Gerät können Spezialisten im zytoplasmatischen Halberstedter-Provachek-Einschlusszellen im biologischen Material nachweisen, dass eine Person an Chlamydien erkrankt ist.

Diese Methode zur Erkennung der Krankheit wird von Ärzten als sehr zuverlässig angesehen, wird jedoch nur angewendet, wenn eine Infektion im akuten Stadium diagnostiziert werden muss, da eine chronische Krankheit häufig ohne Bildung von Einschlusszellen verläuft.

Eine andere Möglichkeit, sich über eine gefährliche Krankheit zu informieren, ist eine Blutuntersuchung auf Chlamydien. Unter Ärzten wird eine solche Studie als ELISA oder enzymgebundener Immunosorbens-Assay bezeichnet.

Das Verfahren legt nahe, dass Chlamydien-Antigene, d. H. IgG, IgA und IgM, in Blut aus einer Vene gesucht werden. ELISA ist nicht nur ein Hinweis auf eine Schädigung der Schleimhäute durch Chlamydien, sondern hilft auch, die Ursache und das Stadium der Krankheit zu bestimmen.

Ein Enzymimmunoassay für Chlamydien ist mit 60% genau und wird nicht nur zur Bestätigung einer Infektionskrankheit verschrieben.

Der Grund für die Entsendung des Patienten zum ELISA kann Unfruchtbarkeit sein, deren Ursachen den Ärzten nicht bekannt sind.

In einigen Situationen wird der Patient angewiesen, eine PCR durchzuführen, um herauszufinden, ob die Schleimhäute des Patienten von Chlamydien betroffen sind. Im Falle des Bestehens dieser Studie wird der Arzt einen Urogenitalabstrich machen.

In dem resultierenden biologischen Material untersuchen Spezialisten DNA und identifizieren pathogene Bakterien. Die PCR hat das Vertrauen der Ärzte gewonnen, da sie Chlamydien unabhängig von Stadium und Form der Krankheit erkennt.

Biologisches Material für die PCR kann entnommen werden, wenn eine Frau unfruchtbar ist oder es für sie schwierig ist, ein Kind zu gebären.

Sie greifen auf die Polymerasekettenreaktion zurück und überwachen gegebenenfalls, wie die Antibiotikatherapie dem Patienten hilft.

Diese Methode zur Diagnose der Krankheit wird häufig verwendet, um den Zustand von Patienten mit Virushepatitis, Tuberkulose und HIV zu beurteilen..

Eine kulturdiagnostische Methode hilft bei der Erkennung der Krankheit - Aussaat auf Chlamydien. Die Studie ist sehr genau, zeigt den Erreger der Krankheit auf und zeigt die Reaktion pathogener Bakterien auf verschiedene Medikamente, wodurch Sie ein wirksames Medikament zur Zerstörung von Chlamydien auswählen können.

Chlamydien bei Männern

Chlamydien ist eine sexuell übertragbare Infektion. Sein Erreger ist ein mikroskopisch kleiner Parasit Chlamydia trachomatis.

Chlamydien gelangen über die Genitalien in den menschlichen Körper und setzen sich auf den Schleimhäuten des Urogenitaltrakts, des Rektums, des Pharynx und der Augen ab, was zu Entzündungen unterschiedlicher Intensität führt.

Bei Männern wird der Entzündungsprozess zur Ursache:

Vielleicht die Entwicklung von Bindehautentzündung und Pharyngitis chlamydialer Natur. Bei schwacher Immunität kann sich eine Chlamydieninfektion im ganzen Körper ausbreiten und systemische Schäden verursachen: Entzündung des Peritoneums, Lungenentzündung, Entzündung der Leber.

Varianten des Krankheitsverlaufs

Bei jungen gesunden Männern mit starker Immunität kann Chlamydien im Körper lange bestehen bleiben und isolierte Kolonien auf den Schleimhäuten bilden. In diesem Zustand vermehren sie sich nicht und breiten sich nicht auf benachbarte Zellen aus. Dies ist der sogenannte Träger.

Der Träger bemerkt keine Symptome von Chlamydien, ist aber gleichzeitig eine Infektionsquelle für Menschen, mit denen er in sexuellen Kontakt kommt. Klinisch ist eine solche Person gesund. Der Nachweis von Chlamydien auf den Schleimhäuten ist nur mit hochgenauen Labordiagnosemethoden möglich.

Bei mehr als der Hälfte der infizierten Männer tritt Chlamydien mit geringfügigen Symptomen auf:

  • Ausfluss aus der Harnröhre;
  • Trübung des Urins;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Jucken und Brennen in der Harnröhre;
  • Fieber;
  • allgemeine Schwäche infolge von Vergiftungen.

Diese Symptome sind sehr vage. Sie können auf eine große Anzahl von Krankheiten hinweisen. Daher erfolgt die Diagnose von Chlamydien nach einer Labormethode unterschiedlich. Seine Aufgabe ist es, Chlamydien im Körper des Patienten oder Spuren seiner Anwesenheit zu identifizieren. Erst danach kann der Arzt "Chlamydien" diagnostizieren und eine Behandlung verschreiben.

Methoden zur Diagnose von Chlamydien

Die Diagnose von Chlamydien ist ziemlich kompliziert, Mikroorganismen leben in den Zellen, so dass herkömmliche Forschungsmethoden nicht immer effektiv sind. Die Analyse auf Chlamydien bei Männern kann falsch negativ sein, und es ist möglich, Infektionen nur mit Hilfe recht teurer und zeitaufwändiger Methoden herauszufinden: Impfung der Empfindlichkeit von Chlamydien gegenüber Antibiotika, PCR oder ELISA.

Es gibt viele Methoden zur Diagnose von Chlamydien, die je nach Situation und Patient in der modernen Medizin angewendet werden

Um die Diagnose heute zu beschleunigen und zu erleichtern, gibt es Expressmethoden. Sie können in jeder Apotheke einen Test zur Bestimmung von Chlamydien im Blut kaufen.

  • Schnelltest zur Analyse von Chlamydien bei Männern und Frauen - Sie können einen Schnelltest in jeder Apotheke erwerben. Es zeichnet sich durch Benutzerfreundlichkeit und niedrige Kosten aus. Detaillierte Anweisungen ermöglichen die Durchführung eines Express-Tests zu Hause, aber die Genauigkeit des Nachweises von Chlamydien im Blut des Patienten mit dieser Methode überschreitet 20% nicht. Nach Angaben der Russischen Gesellschaft für Venerologen kann der Schnelltest zur Bestimmung von Chlamydien nicht zur zuverlässigen Diagnose der Krankheit verwendet werden.
  • Ein Abstrich zur Analyse auf Chlamydien bei Männern und Frauen - Die Mikroskopie eines Abstrichs auf Chlamydien gilt als die älteste und unzuverlässigste Methode zum Nachweis von Mikroorganismen. Es wurde zur Diagnose von Chlamydien im letzten Jahrhundert verwendet, als andere Methoden zur Bestimmung von Chlamydien im Blut und in anderen Flüssigkeiten wie ELISA, PCR oder Test nicht existierten. Die Genauigkeit dieser Methode überschreitet nicht 15%, aber genau diese Methode wird am häufigsten in staatlichen Polikliniken als die einfachste und kostengünstigste durchgeführt. Um den Erreger zu identifizieren, wird bei Männern ein Abstrich aus der Harnröhre gemacht, und bei Frauen werden Abstriche aus der Vagina, dem Gebärmutterhals und der äußeren Öffnung der Harnröhre auf Objektträger aufgetragen und mit einem speziellen Farbstoff angefärbt. Chlamydien im Abstrich können nur bei schwerer Entzündung nachgewiesen werden, wenn Mikroorganismen in großen Mengen alle oben genannten Bereiche aussäen.
  • Aussaat auf Chlamydien - eine kulturelle Methode zur Identifizierung intrazellulärer Parasiten wird als recht zeitaufwändige und kostspielige, aber äußerst zuverlässige Methode eingestuft. Um festzustellen, ob Chlamydien im Körper vorhanden sind, sollte ein speziell ausgebildeter Spezialist biologisches Material sammeln - Ausfluss aus der Harnröhre bei Männern, Harnröhre oder Vagina bei Frauen, auf ein spezielles Nährmedium auftragen und die Impfung dann in einen Thermostat geben. Nach einigen Tagen wird das Wachstum der pathogenen Flora beurteilt und gleichzeitig die Empfindlichkeit von Chlamydien gegenüber Antibiotika bestimmt. Hohe Genauigkeit - bis zu 90% und die Möglichkeit, gleichzeitig das wirksamste Medikament auszuwählen, machen die Kulturmethode zum Goldstandard bei der Diagnose von Chlamydien. Sie verwenden es jedoch nur in komplexen klinischen Fällen und wenn es unmöglich ist, andere Studien durchzuführen. Der Hauptnachteil der Aussaat sind die hohen Kosten für Verbrauchsmaterialien, die Dauer der Diagnose und die Notwendigkeit, Probenahmen in einem speziellen Labor durchzuführen.
  • Immunfluoreszenzreaktion (RIF) - Zur Analyse von Chlamydien wird biologisches Material aus der Harnröhre bei Männern oder dem Gebärmutterhals bei Frauen entnommen und mit einer speziellen Substanz angefärbt. Der resultierende Abstrich wird unter einem speziellen Mikroskop untersucht. Die Genauigkeit der Bestimmung von Chlamydien mit dieser Methode erreicht 50-80%. Um den Erreger zu identifizieren, sind jedoch eine große Anzahl von Chlamydien in den untersuchten Flüssigkeiten und die hohe Professionalität der Spezialisten, die die Studie durchführen, erforderlich.
  • Chlamydien-Bluttest - beinhaltet eine der modernsten und zuverlässigsten Methoden: ELISA. Diese Technik ermöglicht es, genau zu wissen, ob Antikörper gegen Chlamydien im Blut vorhanden sind oder nicht. Dazu entnimmt der Patient Blut aus einer Vene und wird zur Untersuchung geschickt.

Die wichtigsten Arten der Forschung

Was sind die Materialien für Chlamydien? Im Rahmen der Diagnose für die Laborforschung müssen Sie Folgendes bestehen:

Express-Test

Chlamydien-Systeme werden in Apotheken verkauft. Sie sind für den Heimgebrauch bestimmt. Mit ihnen können Sie eine vorläufige Diagnose von Chlamydien durchlaufen.

Das Testmaterial für Männer ist Urin, von dem einige Tropfen auf eine Kassette gelegt werden. Mit dem Test können Sie ein Liposaccharid-Antigen nachweisen, das im Urin als Reaktion auf das Vorhandensein von gramnegativen Bakterien, einschließlich Chlamydien, auftritt.

Ein Express-Test erkennt nur in 20% der Fälle eine Infektion mit pathogenen Bakterien. Außerdem zeigt er nicht, welcher Infektionserreger Beschwerden im Urogenitaltrakt verursacht hat.

Der Test kann nur nach spontanem Sex angewendet werden, um sicherzustellen, dass keine Infektion mit Chlamydien aufgetreten ist. Um ein zuverlässigeres Ergebnis zu erzielen, wird empfohlen, ins Krankenhaus zu gehen und dort zusätzliche Studien durchzuführen..

Zytoskopische Methode

Das Studienmaterial ist ein Harnröhrenabstrich. Das resultierende Biomaterial wird auf Glas verteilt, gefärbt und unter starker Vergrößerung untersucht, um spezifische zelluläre Einschlüsse zu finden..

Die Methode hilft bei der Identifizierung einer akuten Infektion. Träge Chlamydien entwickeln sich ohne Bildung von Einschlüssen.

Nehmen Sie zum Studium einen Urogenitalabstrich. Dies ist die effektivste Forschung im gegenwärtigen Stadium der Entwicklung der Wissenschaft..

Seine Essenz liegt im Nachweis von DNA oder RNA des Erregers in einem Abstrich oder Kratzen. Es reicht aus, auch nur ein kleines Fragment eines Makromoleküls zu finden, um eine Schlussfolgerung über eine Infektion zu ziehen.

PCR-Überweisungen werden nicht nur an Besucher von Venerologen gerichtet, sondern auch an Personen mit Tuberkulose, Hepatitis und HIV-infizierten Personen..

Kulturdiagnose

Das Wesentliche der Methode ist die Kultivierung von Bakterienkulturen auf Nährmedien. Experten bestimmen anhand der Farbe, Dicke und Form der Kolonien, welche Bakterien im Biomaterial vorhanden sind.

Die Aussaat auf Chlamydien gilt seit langem als die genaueste Methode. Er erlaubte 100%, den Erreger zu identifizieren und seine Reaktion auf Drogen zu überprüfen.

Kulturdiagnostik wird heutzutage selten eingesetzt, da sie teuer ist und lange dauert.

Was bedeuten die Analyseergebnisse?

Eine Analyse, mit der ein Arzt Chlamydien diagnostizieren kann, zeigt nur dann ein zuverlässiges Ergebnis, wenn das Material im Krankenhaus entnommen und im Labor untersucht wird..

Die Genauigkeit der Studie wird durch die Vorbereitung des Patienten beeinflusst, der am Vorabend der Analyse verpflichtet ist, sich zu verbieten, Alkohol zu trinken und scharfe oder fetthaltige Lebensmittel zu essen.

Darüber hinaus müssen Sie einige Tage vor dem Arztbesuch, bei dem die Sammlung von biologischem Material durchgeführt wird, der Erfüllung der ehelichen Pflicht entgehen. Um das richtige Chlamydien-Testergebnis zu erhalten, müssen Sie die Antibiotikabehandlung für eine Weile abbrechen.

In Vorbereitung auf die Analyse können Sie nicht nervös und emotional überfordert sein. Von Frauen wird erwartet, dass sie am 5., 6. oder 7. Tag des Menstruationszyklus einen Abstrich machen..

Wenn es notwendig ist, Chlamydien bei einem Mädchen zu bestätigen oder auszuschließen, wird das biologische Material der Schleimhaut am Eingang zur Vagina entnommen.

Die Entschlüsselung der Analyse kann etwa 3 Tage dauern, obwohl in einigen Privatkliniken die Ergebnisse der Studie innerhalb weniger Stunden nach dem Eingriff gemeldet werden.

Bei der Aussaat auf Chlamydien funktioniert es jedoch auf keinen Fall, schnell herauszufinden, ob die Schleimhäute von einem pathogenen Bakterium betroffen sind. Diese Methode zur Diagnose der Krankheit bei Spezialisten dauert mindestens 5 Tage.

Bei der Untersuchung des biologischen Materials des Enzymimmunoassays verwenden Ärzte das Konzept des "Titers"..

Experten bestimmen den Wert der Antigene IgG, IgA, IgM und ziehen Rückschlüsse auf das Stadium der Erkrankung.

Bei der Entschlüsselung der Ergebnisse ist es auch wichtig, wann und wie Chlamydien-Tests durchgeführt werden, da Antigene vom IgM-Typ erst 5 Tage nach der Infektion und Antigene vom IgA-Typ - nach einigen Wochen - gebildet werden

Stadium der KrankheitIgG-TiterIgA-TiterIgM-Titer
Scharf> 100 - 6400> 50 - 1600> 50 - 3200
Chronisch> 100 - 1600> 50 - 200
Verschlimmerung der Krankheit in chronischer Form> 100 - 51200> 50 - 400
Heilen> 100 - 400

Wenn Ärzte eine PCR zum Nachweis von Chlamydien durchgeführt haben, wird in den Ergebnissen der Studie nur ein Wort angegeben: "erkannt" oder "nicht erkannt"..

Bei der Aussaat eines positiven Chlamydien-Tests sollte eine Studie in Betracht gezogen werden, die das Vorhandensein von mehr als 103 KBE / ml pathogener Bakterien in biologischem Material anzeigt.

Bakterienkultur und PCR gelten daher als die zuverlässigsten Analysen zur Bestimmung von Chlamydien..

Andere Methoden zum Nachweis der Krankheit werden normalerweise als zusätzliche Studien durchgeführt, um die Diagnose zu verifizieren oder zu bezweifeln..

Ergebnisse entschlüsseln

Der Arzt erklärt die Ergebnisse. Der Patient selbst kann sie nur kennenlernen und vorläufige Schlussfolgerungen für sich ziehen..

Verknüpfter Immunosorbens-Assay

Das Fehlen von Antigenen zeigt die Reinheit des Körpers an. Bei akuten Infektionen werden Immunglobuline der Klasse M oder sich schnell ändernde Mengen an G und A im Blut nachgewiesen..

Bei längerer träger Chlamydie im Blut entstehen die Immunglobuline G und A, deren Konzentrationen sich nicht ändern. Es ist zu beachten, dass Antikörper nur 1-3 Wochen nach der Infektion gebildet werden.

Dekodierung des Enzymimmunoassays:

DiagnoseIgGIgAIgM
Akute InfektionMehr als 100-6400Über 50–1600Über 50–3200
Träge Chlamydienmehr als 100–1600Mehr als 50Mehr als 50-200

Bakposev

Die Ergebnisse der Studie zeigen, welche Bakterien in welcher Konzentration nachgewiesen werden. Aus jeder Zelle entsteht eine eigene Kolonie. Über die Krankheit sagt ein Ergebnis von mehr als 103 KBE / ml.

Das Folgende ist eine Liste von Antibiotika. Wenn sich der Buchstabe R gegenüber dem Medikament befindet, hilft dieses Medikament nicht. Der Buchstabe C gibt die Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber einer Arzneimittelsubstanz an.

Chlamydien bei Männern verlaufen oft heimlich und führen zu gefährlichen Komplikationen

Es ist sehr wichtig, Parasiten rechtzeitig zu erkennen

Die heutige Medizin verfügt nicht über absolut genaue Methoden zur Diagnose von Chlamydien. Wenn die Ergebnisse der ersten Studie positiv waren, wird der Arzt einen zweiten Test verschreiben. Erst wenn die Diagnose ein zweites Mal bestätigt wird, beginnt der Spezialist mit der Behandlung.

Über die Diagnose einer Trichomoniasis von einer berühmten Urologin, Ekaterina Makarova:

Es wird nicht empfohlen, bei Chlamydien eine Selbstdiagnose und Selbstmedikation durchzuführen. Dies stellt ein Risiko für den Patienten und die Menschen um ihn herum dar..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wie man zu Hause therapeutische Einläufe für Hämorrhoiden macht?

Arten von EinläufenHier ist eine Liste, welche Einläufe zur Behandlung von Hämorrhoiden verwendet werden können: Gekochtes Wasser. Medikamente. Kräuterkochungen. Pflanzenöle. Stärkemischungen. Ernährungselemente.

Wie man Blutzucker Volksheilmittel senkt

Die Erhöhung der Glukose im Blut ist ein Problem, mit dem viele konfrontiert sind. Daher gibt es mehrere bewährte Volksheilmittel, um es zu bekämpfen. Wir sagen Ihnen, welche Indikatoren als Norm gelten und wie Sie Zucker mit leichten Erhöhungen reduzieren können..