Behandlung von Krampfadern mit Laserkoagulation. In den Beinen liegt die Wahrheit

Krampfadern oder Krampfadern werden im Alltag oft als "Krankheit müder Beine" bezeichnet. Tatsächlich sind die Faktoren, die dies verursachen, jedoch viel komplizierter. Und die Krankheit selbst ist keineswegs nur ein harmloser kosmetischer Fehler. Eine Krampfadernerkrankung der unteren Extremitäten führt zum Auftreten einer chronischen Veneninsuffizienz - ein Zustand, dessen Endergebnis das Auftreten von venösen trophischen Geschwüren sein kann.

Natürlich haben wir es in den allermeisten Fällen mit mittelschweren Krampfadern zu tun, die jetzt effektiv und praktisch ohne Rückfälle sind. Aber das Wichtigste zuerst.

Die Gefahr von Krampfadern

Es ist schwer zu sagen, wie weit verbreitet Krampfadern sind: Viele Patienten halten es für einen kosmetischen Fehler und gehen nicht zum Arzt. Laut westlichen Wissenschaftlern leidet in den USA und in Europa mindestens ein Viertel der Bevölkerung darunter. In Russland wurde die Pathologie bei mehr als 30 Millionen Menschen registriert [1]. Darüber hinaus wissen nach einigen Studien nicht mehr als 18% über ihre Krankheit Bescheid und nicht mehr als 8% werden behandelt [2].

Die Krampfadernerkrankung der unteren Extremitäten ist eine Erkrankung, bei der sich die Struktur der Venenwand ändert. Die Gefäße werden länger, gekräuselt, in den Bereichen der Ausdünnung der Wände dehnt sich das Lumen aus und bildet Knoten.

Bei Krampfadern wird das Verhältnis der beiden Hauptstrukturproteine ​​der Venenwände verletzt: Kollagen und Elastin. Wenn Kollagen Steifheit bildet, ist Elastin, wie der Name schon sagt, für die Elastizität verantwortlich - die Fähigkeit der Venenwand, in ihren ursprünglichen Zustand zurückzukehren. Bei Patienten mit Krampfadern ist die Menge dieses Proteins in der Venenwand reduziert [4]. Das Kollagen selbst ändert sich ebenfalls: Anstelle des vorherrschenden normalen Kollagens vom Typ III, das für die Elastizität verantwortlich ist, nimmt der Gehalt an Kollagen vom Typ I - starr, das die bleibende Verformung beibehält - zu. Darüber hinaus ändert sich auch die Anzahl der glatten Muskelzellen [5], die das Lumen des Gefäßes regulieren, und die Fähigkeit zur Interaktion zwischen ihnen ist beeinträchtigt [6]. Diese pathologischen Veränderungen sind erblich bedingt. Darüber hinaus spielen externe Faktoren eine Rolle:

  • statische Langzeitlasten - die Notwendigkeit, im Stehen oder Sitzen stationär zu sein;
  • Übergewicht;
  • Schwangerschaft und Geburt.

Einige Experten weisen auf chronische Verstopfung, enge Kleidung, die den intraabdominalen Druck erhöht, und High Heels, die die normale Funktion der Wadenmuskelpumpe beeinträchtigen, als prädisponierende Faktoren hin..

Individuell oder in Kombination erhöhen diese Faktoren den Druck im Venensystem der unteren Extremitäten. Die veränderte Venenwand hört auf, den Druck zu „halten“, das Lumen der Vene dehnt sich aus. Infolge der Ausdehnung des Venenlumens funktionieren Ventile, die den Blutfluss nur in eine Richtung gewährleisten, nicht mehr. Es gibt einen Rückfluss - Rückfluss. Der Druck in der betroffenen Vene steigt noch weiter an und der Teufelskreis schließt sich.

Ein erhöhter Venendruck in Kombination mit einer Veränderung der Wandstruktur im Laufe der Zeit löst eine Entzündungsreaktion aus - zunächst nur an der Oberfläche der Klappen und der Innenwand der Gefäße. Entzündliche Proteine ​​und Blutzellen beginnen allmählich, durch die beschädigte Venenwand in das umgebende Gewebe zu „lecken“. Dort werden sie zerstört und setzen Wirkstoffe frei - Entzündungsmediatoren. Sie schädigen die umgebenden Zellen und ziehen Lymphozyten an, deren Funktion darin besteht, beschädigtes Gewebe zu entfernen. Infolgedessen entwickeln sich Ödeme, Verhärtung (Verdichtung) der Haut der Beine, Hyperpigmentierung. Diese Prozesse können venöse trophische Geschwüre verursachen. Eine anhaltende Entzündung der Venenwand trägt ebenfalls zu einer erhöhten Blutgerinnung bei. In Kombination mit venöser Stase führt dies zur Bildung von Blutgerinnseln in der Krampfader. Thrombophlebitis tritt auf - eine weitere gefährliche Komplikation von Krampfadern..

Manifestationen von Krampfadern werden in objektive und subjektive unterteilt. Subjektive Symptome sind Beschwerden des Patienten über:

  • Schwere in den Beinen;
  • ermüden;
  • Parästhesie - unangenehme Empfindungen von "Gänsehaut", eine Änderung der Empfindlichkeit;
  • Brennen in den Muskeln;
  • Schmerzen in den Beinen, deren charakteristisches Merkmal darin besteht, dass die Intensität nach einem Spaziergang abnimmt;
  • abends anschwellen;
  • "Restless Legs" -Syndrom - ein Zustand, bei dem Beschwerden in den Beinen den Schlaf verhindern;
  • Nachtkrämpfe in den unteren Extremitäten.

Die Kombination dieser Symptome und ihrer Schwere ist individuell und korreliert nicht immer mit Veränderungen der Venenwand und des umgebenden Gewebes..

Die Kombination von subjektiven Beschwerden und objektiven Veränderungen im Gewebe der unteren Extremitäten ist die Grundlage für die moderne Klassifikation von Krampfadern und chronischer Veneninsuffizienz:

  • С0 - es gibt Beschwerden, aber es gibt keine Veränderungen im Aussehen, Venenschäden können nur mit einer speziellen Untersuchung und Tests festgestellt werden;
  • C1 - "Spinnen" erscheinen (der wissenschaftliche Name ist Teleangiektasie) oder ein Netzwerk von intradermal erweiterten Venen (retikuläre Krampfadern) wird sichtbar;
  • C2 - der Durchmesser der erweiterten Vena saphena übersteigt 3 mm, es treten Krampfadern auf;
  • C3 - das betroffene Bein schwillt ständig an;
  • C4 - Veränderungen treten im umgebenden Gewebe auf: Die Haut verdunkelt sich (Hyperpigmentierung), Ekzeme entwickeln sich, Induktion von subkutanem Gewebe;
  • C5 - Stadium eines geheilten Geschwürs;
  • C6 - offenes Geschwürstadium.

Ab der vierten Stufe können die beschriebenen trophischen Veränderungen der Haut nicht mehr vollständig beseitigt werden. Selbst geheilte Krampfadern führen in diesem Stadium nicht zu einer vollständigen Resorption der Hyperpigmentierung oder Induktion. Darüber hinaus ist es notwendig, sich an eine ziemlich gefährliche Komplikation zu erinnern - Thromboembolie.

Daher sollte die Behandlung von Krampfadern erst später verschoben werden, insbesondere vor dem Hintergrund der Errungenschaften der modernen Phlebologie.

Moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern

Methoden und Techniken, die mehrere Kriterien erfüllen, können als modern angesehen werden: minimale Invasivität (Trauma), hohe Effizienz, geringe Wahrscheinlichkeit von Rückfällen und Komplikationen, kurze Rehabilitationszeit.

  • Konservative Therapie. Beinhaltet die Verwendung von Kompressionsstrümpfen, Salben und Venotonika (orale Medikamente). Aktuelle klinische Richtlinien legen nahe, dass Venotonika subjektive Manifestationen (Beschwerden) in den frühen Stadien der Krankheit reduzieren und Ödeme reduzieren können, aber den Zustand der Venenwand selbst nicht beeinflussen. Verschiedene Arten von Salben haben den gleichen Effekt. Kompressionsstrickwaren gelten als sehr wirksame Behandlung für Krampfadern, da sie die Manifestationen einer venösen Insuffizienz reduzieren, die subjektiven Beschwerden des Patienten lindern und das Fortschreiten von Krampfadern verhindern. Kompressionsstrickwaren können Krampfadern jedoch nicht heilen - erweiterte Venen funktionieren nicht richtig.
  • Traditionelle chirurgische Entfernung. Die betroffene große oder kleine Vena saphena wird an der Stelle ihres Eintritts in das tiefe Venensystem abgebunden und anschließend mit einer speziellen Metallsonde entfernt. Diese Operation ist effektiv, aber ziemlich traumatisch und erfordert eine lange Genesung. Hohe Wahrscheinlichkeit postoperativer Komplikationen - Hämatome, postoperative Parästhesien und Neuralgien.
  • Sklerotherapie. In der Krampfader wird ein spezielles Medikament eingeführt, das seine Wände "zusammenklebt". Das Verfahren ist weniger traumatisch und wird zur Behandlung von Venen mit kleinem Durchmesser empfohlen. Das Entfernen des leeren Rumpfes der großen und kleinen Vena saphena wird jedoch selten verwendet, da es durch eine höhere Häufigkeit von Rückfällen gekennzeichnet ist. Darüber hinaus ist eine unangenehme Komplikation wie Hyperpigmentierung im Rahmen der Sklerotherapie möglich..
  • Die endovenöse Laserkoagulation (EVLK) ist eine minimal invasive, sichere, moderne und wirksame Form der Behandlung von Krampfadern. Es hat auch Namen: endovenöse Laserablation, endovasale Koagulation der Venen der unteren Extremitäten, endovenöse Laser-Obliteration (EVLO). Wie auch immer der Name lautet, die Laserkoagulationstechnik bleibt dieselbe. Durch eine Punktion wird eine radiale Glasfaser in eine Vene eingeführt. Dann wird mit Hilfe einer speziellen Pumpe eine Anästhesielösung um die Vene gepumpt, die nicht nur das Verfahren anästhesiert, sondern auch die Vene komprimiert, ihren Durchmesser verringert und dadurch das umliegende Gewebe vor Überhitzung schützt. Für das Verfahren werden moderne Gefäßlaser verwendet, die zwei Wellen erzeugen: Eine davon wird vom Hämoglobin des Blutes absorbiert, die zweite von der Gefäßwand. Wien braut. Alle Stufen (die Position der Faser, die Infiltration der Lösung um die Vene, der Prozess des "Brauens") werden in Echtzeit von Ultraschallgeräten überwacht. Die Dauer des EVLK-Verfahrens an einem Glied beträgt 30-60 Minuten.
  • Vorteile der Methode:
    • Minimale Invasivität, die es ermöglicht, das Verfahren ambulant und unter örtlicher Betäubung durchzuführen;
    • Sie können sofort nach der Operation nach Hause gehen.
    • schnelle Erholung;
    • gutes kosmetisches Ergebnis: keine Spuren und Narben;
    • hohe Effizienz, niedrige Rückfallrate.

Da die endovenöse Laserkoagulation derzeit als eine der fortschrittlichsten, niedriginvasivsten und minimalinvasivsten Behandlungen für Krampfadern angesehen wird, sollten Sie diese Technik genauer betrachten..

Indikationen zur Laserkoagulation

Die Hauptindikation sind Krampfadern, unabhängig vom Durchmesser des venösen Rumpfes und den Optionen für seine anatomische Struktur. Dank der Perfektion moderner Geräte - Zweiwellenlaser, radiale Lichtwellenleiter - konnte der Bereich der EVLK-Messwerte erweitert werden.

Gegenanzeigen zum Eingriff

In den meisten Fällen sind sie auf schwere somatische Zustände des Patienten zurückzuführen:

  • Thrombose (Obstruktion, Okklusion, Blockade) tiefer Venen;
  • dekompensierter Typ-1-Diabetes mellitus;
  • schwere Arteriosklerose der Arterien und Ischämie der unteren Extremitäten;
  • schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen: koronare Herzkrankheit, insbesondere Restangina pectoris, ausgedehnter Myokardinfarkt mit vermindertem Herzzeitvolumen, schwere Formen von Herzrhythmusstörungen, Schlaganfälle [8];
  • schwere Blutungsstörungen sowohl in Richtung der Abnahme als auch in Richtung der Zunahme;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • individuelle Unverträglichkeit des verwendeten Anästhetikums;
  • die Unmöglichkeit körperlicher Aktivität unmittelbar nach dem Eingriff;
  • die Unfähigkeit, Kompressionsstrümpfe zu verwenden.

Es ist charakteristisch, dass das Alter des Patienten keine Kontraindikation darstellt.

Wie funktioniert die Laserkoagulation von Venen?

Kurz vor der Manipulation sollten Kompressionsstrümpfe des 2. Kompressionsgrades (25–32 mm Hg) gekauft werden. Der Arzt wird Ihnen detailliert mitteilen, welche Größe genau benötigt wird. Die endovasale Laserkoagulation selbst erfordert keine spezielle Vorbereitung..

Alle Stadien der endovenösen Laser-Obliteration werden ständig mit Ultraschall überwacht..

  1. Vor Beginn des Verfahrens wird die Vene „markiert“: Der Arzt setzt Markierungen auf die Haut, die den Stellen des Blutrückflusses entsprechen, den Zuflüssen in die Vene der Zuflüsse.
  2. Zu Beginn der Manipulation tritt eine Lokalanästhesie auf, eine Vene wird punktiert (punktiert). Die Empfindungen unterscheiden sich in diesem Fall nicht von der üblichen intravenösen Injektion. Mit einem speziellen Katheter wird eine Radialfaser in eine Vene geführt.
  3. Als nächstes wird eine schützende "Hülse" eines Anästhetikums um die Vene herum erzeugt. Unter der Kontrolle von Ultraschall führt der Arzt mit Hilfe einer speziellen Pumpe ein Lokalanästhetikum in den Raum um das Gefäß ein. Auf diese Weise können Sie nicht nur betäuben, sondern auch das umgebende Gewebe vor übermäßiger Laserwärme schützen.
  4. Das EVLO-Verfahren bei Krampfadern. In modernen optischen Fasern wird Laserstrahlung gleichmäßig über den gesamten Umfang der Vorrichtung zugeführt, wodurch die Venen von innen gleichmäßig erwärmt werden. Nach dem Entfernen der Faser wird der Patient einer Ultraschallüberwachung des behandelten Gefäßes sowie der tiefen Venen der Extremität unterzogen.
  5. Kompressionsunterwäsche wird dem Patienten angelegt.

Unmittelbar nach Abschluss der Manipulation sollte der Patient einen mindestens 40-minütigen Spaziergang machen.

Mögliche Komplikationen

Es gibt nur wenige von ihnen, sie sind vorübergehend, und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen hängt hauptsächlich mit der Verwendung veralteter medizinischer Geräte und einer geringen Qualifikation eines Arztes zusammen.

  • Tiefe Venenthrombose - kann bei Patienten mit einer Tendenz zu erhöhter Thrombose auftreten. Um diese Komplikation zu verhindern, werden den Patienten Medikamente verschrieben, die die Blutgerinnung verringern. In der Regel werden sie 4–5 Tage nach dem Eingriff angewendet.
  • Thrombophlebitis - meistens mit unzureichender Intensität der Laserexposition verbunden.
  • Die Pigmentierung entlang der behandelten Vene verschwindet innerhalb von 1,5 bis 2 Monaten.
  • Das Gefühl einer "angespannten" Vene - vergeht innerhalb von 1,5 Monaten.

Um die Entstehung von Komplikationen maximal zu verhindern, sollten Sie einige einfache Regeln einhalten, deren Einhaltung für eine erfolgreiche Rehabilitation erforderlich ist.

Rehabilitation

Am ersten Tag kann es zu Schmerzen in der Vene kommen. Um sie zu beseitigen, reichen gewöhnliche Schmerzmittel aus. In den ersten Tagen kann die Temperatur steigen. Es reicht aus, traditionelle Heilmittel zu nehmen, die es reduzieren.

Im Allgemeinen müssen für eine erfolgreiche Rehabilitation zwei Hauptbedingungen eingehalten werden - das Tragen von Kompressionskleidung und die Aufrechterhaltung einer ausreichenden körperlichen Aktivität.

  • Kompressionsunterwäsche - während der ersten 5 Tage wird sie auch im Schlaf nicht entfernt. Dies ist notwendig, damit die Vene vollständig „zusammenklebt“ und heilt. Außerdem wird Kompressionsstrumpfwaren nur tagsüber getragen. Es reicht aus, Kompressionsunterwäsche für 2,5 bis 3 Monate zu tragen. Wenn jedoch Risikofaktoren (sitzende Arbeit, stehende Arbeit, Einnahme weiblicher Sexualhormone) vorliegen, ist ein weiteres vorbeugendes Tragen von Kompressionsstrümpfen wünschenswert.
  • Körperliche Aktivität - Es wird empfohlen, täglich mindestens eine Stunde zu laufen. Aber Sie müssen den intensiven Sport für ungefähr einen Monat aufgeben.

Heiße Bäder, Bäder und Saunen sollten einen Monat lang vermieden werden..

Bewertung der Wirksamkeit der Methode

Eine Analyse ausländischer und inländischer Veröffentlichungen zeigt, dass die Laserkoagulationseffizienz von Krampfadern zwischen 93 und 100% liegt [9]. Fehler können durch verschiedene Gruppen von Faktoren verursacht werden:

  • anatomische Merkmale der operierten Vene;
  • Verstöße gegen das technische Design von EVLK (unzureichende Laserleistung, unzureichende Venenkompression mit einer Anästhesielösung);
  • Nichteinhaltung der Regeln des postoperativen Regimes durch den Patienten (normalerweise Verweigerung der Kompression).

Die unmittelbaren und langfristigen Ergebnisse der Laserkoagulation der Venen der unteren Extremitäten sind besser als die der Hochfrequenzablation und Sklerotherapie und mit herkömmlichen chirurgischen Techniken vergleichbar. Gleichzeitig wird die Laserbehandlung von Krampfadern viel besser vertragen, die Rehabilitationszeit ist kürzer und die Anzahl der Komplikationen ist geringer als bei klassischen Operationen.

Was kostet das EVLK-Verfahren??

Das endovasale Laserkoagulationsverfahren erfordert High-Tech-Geräte und teure Einweg-Verbrauchsmaterialien (Fasern), was seine Kosten erklärt. In Moskau liegen die Preise für die Behandlung von Krampfadern mit einem Laser zwischen 35 und 75.000 Rubel pro Glied. Der volle Betrag hängt vom Umfang und der Komplexität des Verfahrens, den verwendeten medizinischen Geräten und den Qualifikationen des Arztes ab.

Die endovenöse Laserkoagulation ist daher eine moderne und wirksame Behandlung für Krampfadern. Es liefert hervorragende klinische Ergebnisse und hinterlässt tatsächlich keine Spuren. Die minimale Invasivität der Exposition ermöglicht es Ihnen, bereits am Tag der Operation zum normalen Leben zurückzukehren (mit geringfügigen Einschränkungen), ohne dass ein Krankenhausregime und besondere Bedingungen für die Genesung erforderlich sind.

Wie wählt man eine Klinik?

Yermak Mikhail Yuryevich, Gefäßchirurg, Phlebologe an der Gradientenklinik für innovative medizinische Technologien, sagt:

„Das Ergebnis der Laserkoagulation der Venen der unteren Extremitäten hängt weitgehend von der Professionalität des medizinischen Personals sowie von den technischen Eigenschaften der verwendeten Geräte ab. Dies bedeutet, dass die verwendeten Geräte modern und die Ärzte qualifiziert sein müssen. Daher würde ich empfehlen, eine Klinik zu wählen, die auf diese spezielle Art von Dienstleistung spezialisiert ist, seit mehreren Jahren in Betrieb ist und eine nachgewiesene Erfolgsbilanz aufweist. Dies ist zum Beispiel unser Klinikgradient. Wir verwenden nur die fortschrittlichen Geräte der Welthersteller, zeichnen uns durch eine erschwingliche Preispolitik aus und sind für die Fortbildung des medizinischen Personals verantwortlich. “.

P.S. Die Gradientenklinik für innovative medizinische Technologien befindet sich im Zentrum von Moskau in der Nähe der U-Bahn-Stationen Chistye Prudy und Turgenevskaya. Es funktioniert täglich und sieben Tage die Woche - von 9.00 bis 21.00 Uhr.

Lizenz Nr. LO-77-01-012106 vom 12. April 2016, ausgestellt vom Gesundheitsministerium
Moskau

Einige medizinische Kliniken bieten möglicherweise die Behandlung von Krampfadern mit modernen Technologien an, beispielsweise der Laserkoagulation der unteren Extremitäten.

Rabatte und saisonale Aktionen sind eine großartige Gelegenheit, um zu sparen!

Bei der ersten Konsultation können Sie dem Chirurgen interessante Fragen stellen und mehr über die Behandlung von Krampfadern erfahren.

Die Kosten für die Laserkoagulation der Venen der unteren Extremitäten können vom Krankheitsstadium, der Behandlungsdauer und den Qualifikationen des Arztes abhängen.

Bei Krampfadern kann eine Laserkoagulation der Venen der unteren Extremitäten empfohlen werden.

Die Laserkoagulation der Venen der unteren Extremitäten dauert etwa 60 Minuten und erfordert keinen Krankenhausaufenthalt.

Bei der Auswahl einer Klinik sollten Sie auf die Erfahrung und Qualifikation der Ärzte, die verwendeten Geräte sowie den Ruf der medizinischen Organisation achten.

  • 1 A. V. Lytinsky, P. I. Polyakov, S. G. Gorelik. Aktuelle Probleme der Krampfadern der unteren Extremitäten (Epidemiologie, Diagnose, Behandlung) und ihre Merkmale bei Menschen älterer Altersgruppen. Geriatrische Chirurgie, 2012.
  • 2 V.Yu. Bogachev, I.A. Zolotukhin, A.N. Kuznetsov, O.V. Golovanova. Chronische Erkrankungen der Venen der unteren Extremitäten: eine moderne Sicht auf das "alte" Problem. Operation. 2008.
  • 3 A. Cornu-Thenard, P. Boivin, J. Baud et al. Bedeutung des familiären Faktors bei Krampfadern. Klinische Studie von 134 Familien. Journal of Dermatologic Surgeon and Oncology. 1994.
  • 4 C. S. Lim, A. H. Davies. Pathogenese der primären Krampfadern. British Journal of Surgery. 2009.
  • 5 S. V. Sapelkin, A. O. Baskaeva. Chronische Venenerkrankungen: vererbt oder erworben? Operation. 2015.
  • 6 V.S. Savelyev, A.V. Pokrovsky, I.I. Zatevakhin et al. Russische klinische Richtlinien für die Diagnose und Behandlung chronischer Venenerkrankungen. Phlebologie. 2013.
  • 7 R. Weiss. Krampfadern und Besenreiser.Medscape. 2016.
  • 8 http://www.flebolog.org/lazer/
  • 9 E.L. Kalmykov, A.D. Gaibov, M.S. Inoyatov. Endovaskuläre Laserkoagulation bei der Behandlung von Krampfadern. Chirurgie Nachrichten. 2013.

Im Allgemeinen hängen die Kosten für medizinische Geräte und die Qualifikation der Ärzte in der Klinik miteinander zusammen, da es unwahrscheinlich ist, dass Investoren, die in teure High-Tech-Geräte für EVLO investiert haben, ihrem mittelmäßigen Personal vertrauen und den Ruf der Klinik gefährden. Gleichzeitig versteht es sich, dass hohe Preise keine Garantie für eine qualitativ hochwertige Auslöschung von Laservenen sind. Die Kosten können aufgrund teurer Mieten oder einer undurchsichtigen Preispolitik übertrieben sein..

Evlk - Laserkoagulation der Venen der unteren Extremitäten.

Benutzerkommentare

Hattest du eine Operation? Sehr besorgt schon weinen sogar (Beine wurden ein Albtraum (so beängstigend)

Und könntest du dich selbst oder cs gebären? Etwas, das ich komplett vertrieben hatte... (meine Sterne erschienen auch (und eine Vene wölbt sich unter meinem Knie... schon eine Art Panik... dann um 28)

Ja, seit zwei Tagen trage ich Strümpfe, die ich vorher noch nicht genommen habe (meine Venen werden direkt vor meinen Augen verwöhnt (ja, ich hatte bereits 35 Wochen... Ich werde versuchen, irgendwie Ultraschall zu bekommen! Ich werde auch spezielle Strümpfe für die Geburt kaufen... das erste Mal, dass ich sie in dieser Panik vergessen habe Zum Anziehen... und mit 25 Jahren hat sich alles verschlechtert... und jetzt ist es umso mehr... dann möchte ich zuerst kleine Medikamente entfernen... oder mit einem Laser muss ich noch herausfinden, was besser ist (ich hoffe, die Situation wird nach der Entbindung noch besser... Ich habe immer noch dünne Beine und all diese Autobahnen von Es ist deutlich sichtbar... einige beginnen zu handeln, während ich mich anstrenge

Oh, ich denke, es wird auch besser, was auch immer man sagen mag, jetzt ist der Druck auf sie stark... mein Magen und ich sind alle in einem Netz) sie werden zumindest weniger krank. Ich fing an, ein Traumeel zu schmieren und Strümpfe zu tragen... nach der Geburt werde ich dann zum Ultraschall gehen...

Sie können es tun, aber nach sechs Monaten oder weniger sind kleine Venen am Ort der Entfernung besser sichtbar. Das Blut muss irgendwie zirkulieren. Besser einen Kurs Venotonik trinken

Victoria zum Beispiel? Von dem, was ich getrunken habe, hat mir überhaupt nichts geholfen!

Komplex von Phlebod 600, Verteiler, Predigt

Traumeel... T9 fordert auf.
Es wird die Venen nicht entfernen, aber es wird die Wände stärken. 3 Monate trinken, einmal im halben Jahr wiederholen

Vielen Dank. Ich habe Phlebodia getrunken... Ich habe noch nichts von dem Rest gehört.?

Nur zur gleichen Zeit. Und machen Sie einen Ultraschall der Venen der unteren Extremitäten mit Doppler.

Uzi tat es. Fand nichts falsch.

Dann verdiene oder wirf kein Geld weg. Trink den Kurs, den ich dir geschrieben habe

Ich kann nicht anders als zu tun. Ich brauche einen externen Effekt. Sogar für eine Weile.

Ich habe Sklerotherapie und einen Laser gemacht. Der Laser hinterließ kleine Spuren wie Verbrennungen. Mit der Zeit kehrt alles zurück, besonders während der Schwangerschaft.

Endovasale Laserkoagulation (EVLK) der Venen der unteren Extremitäten in Moskau

Endovasale Laserkoagulation (EVLK) von Venen in Moskau

Die endovasale Laserkoagulation (EVLK) von Venen ist eine moderne Methode, um die Stammausdehnung von Venen durch thermische Einwirkung von Laserenergie zu beseitigen. Gleichzeitig bleibt die Vene erhalten, ebenso wie bei einer vertrauten Standardoperation, die von innen ausgebrannt ist. Dies trägt zum thrombotischen Verschluss der Vene, ihrer Kompression und allmählichen Resorption bei. Die Technik wird unter der Kontrolle eines speziellen Scan-Farb-Duplex durchgeführt, der es ermöglicht, die Haut nicht zu schneiden, sondern den Vorgang durch winzige Einstiche durchzuführen.

EVLK - endovasale Laserkoagulation in unserem Zentrum

Geschichte der endovasalen Laserkoagulation der EVLK-Methode (Wikipedia)

Die ersten freudigen Berichte über die Möglichkeit der Verwendung eines Lasers bei der Behandlung von Patienten mit Phlebologie erschienen 1981. Dr. Anderson R.R. Kollegen verwendeten einen Farbstofflaser mit einer Wellenlänge von ca. 577 nm, das Prinzip war eine Schädigung der Mikrovaskulatur der Haut. Bei der Entwicklung der Grundlagen der Technologie wurde der Prozess der Absorption von Gewebeenergie von einem Laser mit einer bestimmten Wellenlänge festgelegt, der zu deren selektiver Zerstörung führte.

Erst in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, als neue Halbleiterstrukturen das Licht erblickten, wurde es möglich, kompakte Laser herzustellen. Diese Geräte hatten eine lange Lebensdauer bei relativ geringen Kosten. In den Jahren 1998-1999 erschienen die ersten Informationen zu Beginn klinischer Manipulationen, die auf der intravaskulären Verwendung eines Diodenlasers zur endovasalen Laserkoagulation beruhten. Infolgedessen wurde diese Methode erst 2002 von V. Meloni und seinen Kollegen patentiert.

Seit dem Aufkommen der Methode - der endovasalen Laserkoagulation von Krampfadern, deren Video für eine eingehendere Untersuchung des Prozesses aufgenommen wurde - wurde eine Tendenz beobachtet, die Energiezufuhr zu erhöhen, die dem Gefäß zugeführt wird. Die frühesten Arbeiten wurden mit einer Leistung von nicht mehr als 15 Watt durchgeführt, und nach Forschungsarbeiten einer Reihe von Wissenschaftlern gab es Berichte über große Leistungsindizes, die 40 Watt nicht überstiegen.

Das endovasale Laserverfahren wird von den Phlebologen des Chirurgen Semenov A.Yu. und Kalachev I.I..

Die endovasale Laserkoagulation von EVLK in Moskau ist sowohl für Chirurgen als auch für ihre Patienten von großem Interesse. Jedes Jahr nimmt die Anzahl der Veröffentlichungen und Studien zu diesem Thema zu. Die endovasale Laserkoagulation von Krampfadern, deren Preis je nach Ausstattung variieren kann, wird von Jahr zu Jahr beliebter. Dank der Aufklärung der Patienten wird sie zunehmend nachgefragt.

Trotz aller vorhandenen Erfahrungen ist die Technologie der endovasalen Laserkoagulation derzeit noch weit davon entfernt, perfekt zu sein. Daher wird die Forschung in zwei Richtungen fortgesetzt: Standardisierung der Technologie und Verfeinerung der Messwerte, Klärung der optimalen Wellenlänge des Laserstrahls.

Endovasale Laserkoagulation (EVLK) an den Venen der unteren Extremitäten - was ist das??

Das Prinzip des endovasalen Laserkoagulationsverfahrens basiert auf dem thermischen Effekt der Laserstrahlung auf die Innenseite der Venenoberfläche. Wie jedoch mithilfe einer Vielzahl verschiedener Arten von Studien herausgefunden wurde, wirkt sich der Laser nicht vollständig auf die Oberfläche der Gefäßwände aus. Der größte Teil der Energie wird vom im Gefäß enthaltenen Blut absorbiert. Im Blut bilden sich bereits unter dem Einfluss eines Lichtimpulses Dampfblasen, die mit der Venenwand in Kontakt kommen, wodurch der thermische Effekt auftritt. Ferner tritt eine Koagulation von Proteinen in den tieferen Schichten aufgrund einer Schädigung des Endothels auf.

Es ist die Zerstörung des Endothels, die infolge der Behandlung von vorrangiger Bedeutung ist. Ein Teil der lebensfähigen Endotheliozyten, die in Zukunft eine wichtige Quelle für die Wandregeneration darstellen, bleibt erhalten. Der Zerstörungsprozess sollte abgeschlossen sein, und dies ist nur möglich, wenn eine optimale Energiedichte der Laserstrahlung im Lumen des Gefäßes erzeugt wird, was zu seiner „Verkohlung“ führt. Sie sollten die Laserleistung jedoch sorgfältig auswählen, da sonst bei einem stärkeren Aufprall des Geräts die Gefäßwand perforieren kann.

Was passiert mit einer Vene während der Laserstrahlung während der EVLK?

Die neuesten Lasermodelle für die endovasale Laserkoagulation haben eine Wellenlänge von 1940 nm, bei der die Laserstrahlung genau vom Wasser der Venenwand und des Blutes selbst stärker absorbiert wird. Direkt auf die Wand der Vene einwirkend, verringert die Strahlungsleistung, das Auftreten von Karbonisierung und die Erwärmung der Arbeitsfläche. Dies trägt zu einer geringeren Wahrscheinlichkeit einer Perforation der Gefäßwand und dem Auftreten von Schmerzen in der postoperativen Phase bei. Diese Wellenlänge ist ideal für größere venöse Stämme mit einem Durchmesser von mehr als 10 mm.

Endovenöse Laserkoagulation von Venen - Indikationen und Kontraindikationen

Die endovasale Laserkoagulation (EVLK-Venen) hat wie jedes medizinische Verfahren sowohl Indikationen als auch Kontraindikationen.

Indikationen für das EVLK-Verfahren:

  • Die Mündungserweiterung der Vene kann absolut jeden Durchmesser haben. Da moderne Lasergeneratoren und radiale optische Fasern Venen unabhängig von ihrem Durchmesser schließen können. Alle Verfahren für solche Manipulationen sind standardisiert und haben hervorragende Ergebnisse..
  • Ein ziemlich flacher Stamm der Vene. Bei Biegungen ist es schwierig, durch den endovasalen Leiter zu gelangen, in solchen Fällen sind mehrere optische Fasern installiert.

Ein schwieriger Fall - EVLK nach Thrombophlebitis: Mehrere optische Fasern wurden geliefert

Gegenanzeigen zum EVLK-Verfahren:

  • Etablierte Thrombophilie, da die Methode der endovasalen Laserkoagulation die Bildung eines Thrombus in der Nähe des Lumens der Oberschenkel- oder Poplitealvene und eine weitere Blutgerinnung umfasst, was eine Bedrohung für den thrombotischen Prozess in den Venen und die Thromboembolie der Lungenarterien darstellt.
  • Chronische Ischämie der unteren Extremitäten, da ein wichtiger Schritt bei der Laserkoagulation die obligatorische Verwendung von Kompressionsverbänden für einige Zeit nach der Operation ist, was die Ischämie verschlimmern kann.
  • Die Unfähigkeit, den Patienten nach der Operation zu aktivieren. Es ist bekannt, dass der beste Weg, um postoperative Komplikationen zu verhindern, darin besteht, den Patienten zu aktivieren. Die Methode der endovasalen Laserkoagulation erfordert, dass der Patient unabhängig vom Operationstisch aufsteht und sich für eine bestimmte Zeit bewegt.
  • Das Vorhandensein einer Entzündung im Interventionsbereich, die als Infektionsquelle dienen kann.

Endovasale Laserkoagulation von Krampfadern - Verfahrenstechnik

Die Operation - endovasale Laserkoagulation (EVLK), deren Video Sie auf dieser Seite unserer Website ansehen können, erfolgt wie folgt: Die Markierung wird mit Ultraschall auf der Haut des Patienten durchgeführt.

Kalachev I.I. führt die Markierung vor dem EVLK-Vorgang durch

Dann wird direkt die untere Grenze des Rückflusses bestimmt, die sich am Punkt der Anlagerung eines großen Zuflusses befindet. Die zweite Markierung befindet sich 3-4 cm distal von der ersten, wo die Punktion durchgeführt wird. Als nächstes werden die Einströmpunkte der Nebenflüsse markiert und die mit Krampfadern erweiterten Nebenflüsse werden unabhängig von der Methode der Entfernung markiert.

Die Venenpunktion wird nur unter Ultraschallkontrolle durchgeführt.

Die Technik zur endovasalen Laserkoagulation umfasst fünf Schritte:

  1. Punktion der Vena saphena und direkte Leitung der Faser.
  2. Bestimmung des Arbeitsabschnitts der Faser.
  3. Beginn der Anästhesie.
  4. Laseranwendung.
  5. Verbandauflage.

Endovasale Laserkoagulation (EVLK) - postoperative Periode

Nach dem Tragen der Kompressionsstrümpfe sollte der Patient mindestens 40 Minuten laufen.

Nach dem EVLK-Vorgang werden Kompressionsstrickwaren angezogen

Die Komprimierung rund um die Uhr dauert 2 Tage. Weiter nur tagsüber für ca. einen Monat. Die erste geplante Untersuchung mit Ultraschall-Angioscanning erfolgt am nächsten Tag.

Selten genug, häufiger bei Patienten mit einer niedrigen Schmerzschwelle, ist eine endovasale Laserkoagulation (EVLK) in den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff selten. Es kann ein leichter Schmerz in der Extremität festgestellt werden. Beschwerden sind häufig mit einem nicht ordnungsgemäß getragenen Kompressionsstrumpf verbunden, der die Extremität komprimiert, und nicht mit postoperativen Verletzungen..

Die endovasale Laserkoagulation (EVLK), deren Fotos der postoperativen Periode zeigen, dass auch Blutergüsse entlang der Länge der koagulierten Vene möglich sind, ist das sicherste Verfahren bei Krampfadern. Die Ursache für Blutergüsse kann sein, dass sie während der Tumeszenzanästhesie in kleine Kapillaren gelangen. Manchmal gibt es ein Spannungsgefühl im Oberschenkel, ein Spannungsgefühl in der Vene. Dies verschwindet normalerweise innerhalb von 1,5 Monaten. Möglicherweise ein kurzfristiger Anstieg der Körpertemperatur auf subfebrile Zahlen.

Bei etwa einem Fünftel der Patienten kann am 4. und 6. Tag nach der endovasalen Laserkoagulation ein Zuggefühl entlang der Vene auftreten - dies ist normal!.

In den letzten 3 Jahren hat die endovasale Laserkoagulation (EVLK), deren Kosten immer noch recht hoch sind, mehrere Änderungen erfahren. Beispielsweise sind die fortschrittlichsten Lasergeräte wie Wasserlaser erschienen.

Moderne Lasertechnologie im Zentrum der Phlebologie "MIFTS"

Eine weitere wichtige Änderung ist die Bildung tiefer Vorstellungen von Phlebologen über das Vorhandensein wichtiger Indikationen für diese Technik. Die endovasale Laserkoagulation von Krampfadern spricht für sich, hat in letzter Zeit große Popularität erlangt und bei Ärzten und Patienten Vertrauen gewonnen. Seit mehreren Jahren werden umfangreiche Erfahrungen mit der Verwendung der endovasalen Laserkoagulation zur Beseitigung der venösen Pathologie gesammelt, und relevante neue Erkenntnisse wurden in allen medizinischen Fachzeitschriften der Welt zur Phlebologie veröffentlicht.

Endovasale Laserkoagulation von Venen - der Preis eines Laserverfahrens

Der Preis für die endovasale Laserkoagulation von Venen in unserer Klinik ist streng festgelegt. Daher können sich Patienten auf qualitativ hochwertigen Service, Behandlung und erschwingliche Kosten verlassen. Und denken Sie daran, dass ein rechtzeitiger Arztbesuch die Krankheit vollständig heilt und einen Rückfall vermeidet.

Die Preise für innovative Verfahren des Phlebologiezentrums bleiben über viele Jahre stabil. Die Kosten für das endovasale Laserkoagulationsverfahren in einem venösen Pool im Moskauer Zentrum für Phlebologie betragen 59500 Rubel. Der Preis der Dienstleistung beinhaltet:

  • Lokalanästhetischer Nutzen.
  • Die Kosten für eine Einweg-Laserfaser.
  • Verbrauchbare Kosten.
  • Endovenöses Laserkoagulationsverfahren.
  • Verband und jährliche Beobachtung nach dem Eingriff mit Ultraschall-Duplex-Kontrolle.

Kosten (Preis) der Dienstleistung

  • Endovenöse Laserkoagulation (EVLK) mit deutscher Biolitec-Technologie an einer unteren Extremität
  • 59.500 Rubel

  • Endovenöse Laserkoagulation (EVLK) mit deutscher Biolitec-Technologie an einer unteren Extremität bei Thrombophlebitis
  • 69500 ​​Rubel

  • Endovenöse Laserkoagulation (EVLK) mit deutscher Biolitec-Technologie an einer unteren Extremität bei einem trophischen Ulkus
  • 69500 ​​Rubel

  • Beobachtung eines Phlebologen nach endovenöser Laserkoagulation von Venen in unserem Zentrum für 1 Jahr

  • Präoperative Vorbereitung (Tests und Untersuchungen vor der endovaskulären Behandlung)
  • ab 4000 Rubel
  • ist gratis

Für die Bequemlichkeit unserer Patienten arbeiten wir mit Banken zusammen, die Kreditlinien anbieten. Auch in unserem Zentrum gibt es ein flexibles System von Rabatten und Raten. Die Zahlung mit Visa und Mastercard ist möglich. Am Ende der Kursbehandlung erhält der Patient ein Paket mit Dokumenten, die er dem Steueramt zum Steuerabzug vorlegen kann.

Vorteile der klassischen endovasalen Laserkoagulation:

  • das Fehlen von Hautschnitten - eine gute kosmetische Wirkung (keine Nähte, Narben)
  • Mindestrehabilitationszeit. Nach dem Eingriff kann der Patient sofort mit der Arbeit beginnen..
  • seltene Blutergüsse und Blutergüsse nach der Operation (minimales Gewebetrauma).
  • völlige Abwesenheit von Schmerzen. In jedem Fall garantiert eine lokale Tumeszenzanästhesie das Vorhandensein motorischer Prozesse unmittelbar nach der Operation, so dass der Patient die Klinik nach 60 Minuten nach der Operation ganz ruhig verlassen kann.
  • Minimaler Verschleiß der Kompressionsstrümpfe nach dem Eingriff.

Koordinierte Arbeit der Mitarbeiter des Phlebologiezentrums "MIFTS"

Heute ist die endovenöse Laserkoagulation, deren Kosten durch einen Anruf beim medizinischen Zentrum ermittelt werden können, die sicherste Art chirurgischer Eingriffe bei Krampfadern in unserem Land.

Endovasale Laserkoagulation von Krampfadern - Komplikationen

Heute hat Russland umfangreiche Erfahrungen mit der Anwendung endovaskulärer Laseroperationen an den Venen der unteren Extremitäten gesammelt. Daher wird das Risiko von Komplikationen minimiert. Sie sind so selten, dass Einzelfälle auf Konferenzen separat diskutiert werden..

Die endovenöse Laserkoagulation, von der ein Foto im Netzwerk angezeigt werden kann, ist schmerzlos, sicher und leicht zu manipulieren. Daher wächst die Nachfrage danach stetig. Täglich bevorzugen immer mehr Patienten die klassischen, veralteten Methoden..

Bewertungen der endovasalen Laserkoagulation (EVLK)

Patientenbewertung der endovasalen Laserkoagulationsbehandlung in unserem Zentrum

Probleme Tatyana Nikolaevna, Obninsk. 10/04/2019 g.

Meine dankbare Rezension über Dr. Phlebologe Fedorov Dmitry Anatolyevich.

Ich habe ihn im Juni 2010 kennengelernt. Zu dieser Zeit war ich 57 Jahre alt. Ab meinem 30. Lebensjahr entwickelte ich Krampfadern an meinen Beinen, und zu diesem Zeitpunkt suchte ich bereits aktiv die Hilfe eines Phlebologen. Ein Freund half mir und riet mir, mich wegen phlebologischer Probleme an die Moskauer Klinik in der Vasilisa Kozhina Straße zu wenden. Die erste Untersuchung wurde von Dmitry Anatolyevich durchgeführt, der sagte, er könne eine ambulante Operation anbieten und bald komplexe chirurgische Operationen abschließen, die Genauigkeit erfordern.

Es folgte eine sorgfältige Wartung und Korrektur für 6 Monate unter strikter Umsetzung der Empfehlungen. Die Behandlung wurde nicht toleriert. Die Schwierigkeiten waren unterschiedlich: Der Sommer 2010 war sehr heiß, es gab Rauch von Waldbränden in den Städten, Unterbrechungen in der Bewegung elektrischer Züge, aber all dies wurde durch die Dankbarkeit des Arztes für meine „leichten“ Beine blockiert.

Meine Krankheit ist chronisch. Mit der Zeit hatte ich das Bedürfnis, erneut einen Arzt aufzusuchen, und wollte gerade die Moskauer Klinik anrufen, als ich herausfand, dass in Kolomenskaya in der MIFC-Klinik ein Phlebologe arbeitete, und das war Dmitri Anatoljewitsch Fedorow. Was ein Spaß! DAS IST MEIN ARZT!

Im April 2017 traf ich zum zweiten Mal Dmitry Anatolyevich mit seinen großen, geschickten Händen. Diesmal ließ er mich an beiden Beinen einer Laseroperation unterziehen. Die Operation wird sehr leicht toleriert. Nachdem Sie den Operationssaal verlassen haben, können Sie Ihr normales Leben fortsetzen. Und das sind keine Worte der Werbung. Dies ist der Besitz moderner High-Tech-Behandlungsmethoden durch den Arzt. Ich möchte besonders darauf hinweisen, dass Dmitri Anatoljewitsch sein Fachwissen großzügig teilt. Beide Operationen wurden von Ärzten durchgeführt, denen er seine Erfahrungen mitteilte.

Lieber Dmitri Anatoljewitsch, ich danke Ihnen aufrichtig für die Gesundheit meiner Beine, für Ihre hohe Professionalität. Probleme Tatyana Nikolaevna, Obninsk. 10/04/2019 g.

Zeugnis des Patienten über das in unserem Zentrum "MIFTS" durchgeführte EVLK-Verfahren

Maria, 41 Jahre, Region Moskau, Krasnogorsk.

Die endovenöse Laserkoagulation, deren Bewertungen ich zuvor im Internet studiert habe, erwies sich als völlig schmerzfrei. Im Krankenhaus verbrachte ich 3 Stunden, einschließlich der präoperativen Phase, der Operation und 30 Minuten danach. Ich war mit allem zufrieden. Ich musste zwar einen Monat lang eine spezielle Strumpfhose tragen, aber es ist gut, dass ich sie bis zum Sommer ausgezogen habe. Es gab nur 20 kleine Einstiche im unteren Teil des Beins, jetzt sind sie nicht mehr sichtbar. Das Bein tut überhaupt nicht weh, sonst schmerzt das schmerzende Bein vor der Operation ständig. Dank an den Phlebologen, den wunderbaren Arzt Raskin Vladimir Vyacheslavovich für seine gute Einstellung und professionelle Arbeit. Maria, 41 Jahre alt.

Patientenfeedback zur endovenösen Laserkoagulation in unserem Zentrum

Stanislav, 47 Jahre alt, Moskau.

Das Bein tat ständig weh, am Ende des Tages war ein summendes Gefühl darin. Ich konnte mich nicht auf klassische Weise für die Operation entscheiden, da es nach den Bewertungen, die ich im Netzwerk gelesen habe, und möglichen Komplikationen beängstigend war. Vor der Operation wurde mir in Moskau im MIFC Phlebology Medical Center eine endovenöse Laserkoagulation angeboten, wo ich mich dazu entschied, Ultraschall zu machen, Blut zu spenden und das ist alles. Nach der Operation mussten sie vom Tisch aufstehen und etwa eine Stunde laufen. Am nächsten Tag, so schien er dem Arzt, wurde ich gewarnt, dass Kompressionsstrümpfe bis zu 3 Wochen getragen werden sollten. Ich habe mir keine Sorgen um Narben gemacht, obwohl ich froh bin, dass sie nicht mehr sichtbar sind. Seit dem endovasalen Laserkoagulationsverfahren sind sechs Monate vergangen. Alles super. Vielen Dank an alle Mitarbeiter des Zentrums für Phlebologie "MIFTS" von Ärzten über Krankenschwestern bis hin zu Administratorin Tatiana für ihre Aufmerksamkeit. Stanislav, 47 Jahre alt.

Phlebektomie oder EVLK

Beliebte Beiträge

Nehmen Sie an unseren Diskussionen teil!

Sie müssen ein Benutzer sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Ein Konto erstellen

Registrieren Sie sich, um ein Konto zu erhalten. Das ist einfach!

Betreten

Bereits registriert? Hier anmelden.

0 Mitglieder surfen jetzt

Keine Benutzer, die diese Seite anzeigen..

Beliebte Themen

Gepostet von: Enma13Ai
Erstellt vor 18 Stunden

Gepostet von: * Jellyfish *
Erstellt vor 22 Stunden

Gepostet von: Raxalana
Erstellt vor 4 Stunden

Gepostet von: Taylor_99
Erstellt vor 4 Stunden

Verfasser: Elina Elina
Erstellt vor 22 Stunden

Gepostet von: Сашуля1992
Erstellt vor 21 Stunden

Gepostet von: Mayka
Erstellt vor 17 Stunden

Autor: Orchid)))
Erstellt vor 4 Stunden

Verfasser: alina17081988
Erstellt vor 7 Stunden

Gepostet von: Maria199227
Erstellt vor 22 Stunden

Klinik Bewertungen

Über die Website

Quicklinks

Beliebte Abschnitte

Die auf unserer Website veröffentlichten Materialien dienen Informationszwecken und dienen Bildungszwecken. Bitte verwenden Sie sie nicht als medizinische Empfehlungen. Die Bestimmung der Diagnose und der Wahl der Behandlungsmethoden bleibt das ausschließliche Vorrecht Ihres Arztes!

Endovasale Laserkoagulation von Krampfadern Bewertungen

An meinem rechten Bein waren lange Zeit geschwollene Venen. Ganz auffällig, muss ich sagen, obwohl teilweise hinter dem Haaransatz versteckt. Ich vermutete, dass dies nicht gut war, hatte aber bisher nichts getan. Schmerzen oder Beschwerden haben mich nicht gestört. Auch die ästhetische Seite kümmerte sich nicht darum, meistens waren die Venen hinter der Kleidung nicht sichtbar. Aber Ende letzten Jahres habe ich beschlossen, mich mit ihnen zu befassen. Ärzte diagnostizierten Krampfadern der unteren Extremitäten. Ich unterzog mich zwei Operationen gleichzeitig: EVLK und Miniflebektomie. Ich werde Ihnen sagen, wie dies passiert ist und was diese Begriffe bedeuten. Unter dem Schnitt befinden sich Fotos, die Zimperlichkeit verursachen können. Ich rate Ihnen daher nicht, besonders eindrucksvoll zu sein.

Hier sind die Venen am rechten Bein unter dem Knie:

Alles begann damit, dass sie mir zu meinem Geburtstag eine Massage gaben. Der Masseur machte auf die Venen aufmerksam und empfahl ihnen, dies zu tun. Ich weiß nicht warum, aber seine Worte wurden erinnert und ich entschied mich dafür. Kontaktieren Sie unsere Klinik. Es gab keinen Spezialisten für Venen, sie schickten ihn in eine andere Klinik. Die Rezeption ging gut, musste nur anderthalb Monate warten. Nachdem sie es genommen hatten, schickten sie es zwei Wochen später an ein EKG und wurden angewiesen, eine Reihe von Blutuntersuchungen durchzuführen. Und einen Monat später musste man kommen, um anhand der Ergebnisse zu entscheiden, was zu tun ist.

Irgendwann wurde mir klar, dass mit freier Medizin alles lange dauern kann. Und er begann zu befürchten, dass wenn es eine Operation geben würde, dann nicht mit den modernsten Methoden. Deshalb suchte ich nach bezahlten Kliniken. Ich habe mich mit mehreren angemeldet, sie haben mir vom Phlebologiezentrum des Klinischen Krankenhauses der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAS) geantwortet und in einer Woche eine Konsultation vereinbart.

Ich wurde von Sergey Markin empfangen - dem Leiter des Zentrums und dem Chirurgen-Phlebologen. Er untersuchte seine Beine, machte einen Ultraschall und erzählte sehr detailliert, was ich habe und was damit zu tun ist. Ich habe sogar ein Bild gezeichnet, um es klar zu machen. Die genaue Diagnose gemäß den Dokumenten lautet "Krampfadern der unteren Extremitäten mit Läsionen der linken und rechten Läsionen im linken Ventrikel". Indikationen - "EVLK BPV rechts, MFE Schienbein und Oberschenkel".

Sergei druckte eine Diagnose und detaillierte Anweisungen aus, was für die Operation zu tun ist. Hier ist eine Liste der Schlussfolgerungen:


  • allgemeine klinische Blutuntersuchung;
  • Bluttest auf Marker für Hepatitis B und C;
  • Bluttest auf HIV;
  • Blutmikroreaktion;
  • Fluorographie;
  • Elektrokardiogramm (EKG);
  • Kompressionsstrümpfe der 2. Klasse kaufen;
  • Bringen Sie Kleidung und Schuhe zum Wechseln mit.
  • freies Bein vom Haaransatz.

Ich hatte bereits ein Flash-Laufwerk, es dauert ein Jahr. Ich habe alle Blutuntersuchungen und EKGs in Invitro oder Helix durchgeführt (ich erinnere mich nicht genau), alles kostete 3200 Rubel, die Ergebnisse wurden am selben Tag an die Post geschickt und ich nahm die Originale nach 2 Tagen. Mit Strümpfen zuerst festgezogen und dann eilig. Es stellte sich heraus, dass sie durch drei Messungen der Beine ausgewählt werden sollten und das gewünschte Strumpfmodell möglicherweise nicht verfügbar ist. Sie sollten sie daher im Voraus suchen, nachdem Sie die Messungen in dieser Tabelle vorgenommen haben.

Es war nicht leicht zu entscheiden, die Beine zu rasieren, aber "es ist notwendig, Vasya, es ist notwendig" :) Es ist erlaubt, einen Haarschneider ohne Düse zu verwenden, ich hatte nur einen. Unten Bilder nach dem Haarschnitt. Hier können Sie das Muster der Krampfadern am Bein besser erkennen (achten Sie nicht auf die Spuren des Sockengummis):

Im Folgenden werde ich Ihnen erzählen, wie die Operation bei mir verlaufen ist und wie ich mich gefühlt habe. Aber zuerst eine kleine Theorie, um zu verstehen, worum es geht.

Was ist Krampfadern?

Ich werde nicht in die medizinische Theorie eintauchen und es Ihnen in einfachen Worten sagen. Krampfadern treten auf, wenn sich die Venen an den Beinen ändern, so dass der Blutabfluss durch sie schwierig ist. Sie können sich aus vielen Gründen ändern. Am beliebtesten: erbliche und altersbedingte Ursachen, längeres Sitzen oder Stehen, Übergewicht, übermäßige körperliche Anstrengung. Infolgedessen erfüllen Venen ihre Funktionen schlechter. Sie sammeln Blut an, sie beginnen an Volumen zuzunehmen, erscheinen auf der Hautoberfläche. Es stellt sich ungefähr heraus, was Sie auf den Fotos oben an meinem Bein gesehen haben. Oder wie im folgenden Diagramm:

Krampfadern verursachen zunächst keine Unannehmlichkeiten. Nun, wenn auch nur für die Mädchen, die wollen, dass ihre Beine schön aussehen. Und stark hervorstehende Adern verderben die ganze Schönheit. Aber im Laufe der Zeit können andere zu ästhetischen Problemen beitragen. Angefangen von Ödemen, Schweregefühlen und Schmerzen bis hin zu den gefährlichsten Folgen - der Bildung von Blutgerinnseln in den Venen, die sich lösen, den Blutkreislauf blockieren, den Blutfluss stören oder sogar das Herz erreichen und einen Herzinfarkt verursachen können.

Was ist Phlebektomie und Miniflebektomie??

Krampfadern sollten behandelt oder entfernt werden. Die Phlebektomie ist eine operative Methode zur Entfernung von Venen. Früher, als es keine modernen Methoden gab, wurden die Venen durch eine ernsthafte Operation durch Vollnarkose entfernt. Das Entfernen tiefer Venen war eine sehr schmerzhafte Operation, nach der es lange Narben gab, die lange heilten und Narben auf der Haut blieben.

Heutzutage werden Venen mit viel weniger schmerzhaften Methoden und nur unter örtlicher Betäubung entfernt, wie sie es bei mir getan haben. Es wird jedoch immer noch eine Phlebektomie durchgeführt, um die Venen unter der Haut zu entfernen. Dies wird als Miniflebektomie bezeichnet. Die Vena saphena werden in mehreren Stufen entfernt. Zunächst wird eine Lokalanästhesie durchgeführt. Dann macht der Arzt eine sehr kleine Punktion, die nur wenige Millimeter lang ist. Durch eine Punktion fängt sich die betroffene Vene mit einem Spezialwerkzeug, schneidet sie und fixiert sie. Führt eine weitere ähnliche Punktion entlang des Venenwegs durch, fängt sie auf, schneidet sie, repariert sie und zieht das ausgeschnittene Venenstück unter der Haut hervor. Und so weiter.

Was ist EVLK??

EVLK oder EVLO ist eine endovasale Laserkoagulation (oder Obliteration) von Venen. Die Leute nennen dieses Verfahren noch einfacher - Laserbehandlung von Venen. Tatsächlich besteht die Operation darin, einen langen Draht in die betroffene Vene einzuführen, an dessen Ende sich eine "Glühbirne" befindet - ein Laserstrahler. Auf dem Foto sendet der Laser nicht, nur die LED leuchtet, sonst würden wir uns die Hände verbrennen oder unsere Augen verletzen :)

Nachdem der Draht auf die gewünschte Länge der Vene eingeführt wurde, aktiviert der Arzt das Gerät, der Laser schaltet sich ein und das Gerät zieht den Draht langsam zu sich selbst, wobei der Draht aus der Vene entfernt wird. Der Laser braut zu diesem Zeitpunkt die betroffene Vene so, dass kein Blut mehr fließt.

Die Vene selbst wird nicht entfernt. Es ist vernarbt und löst sich im Laufe der Zeit auf. Diese Methode wird auf Venenstämme angewendet, die sich unter der Haut befinden und eine direkte Form haben. Und für die hervorstehenden Venen komplexer Form wird eine Miniflebektomie verwendet, über die ich oben geschrieben habe.

Wie war es bei mir?

Die Operation war für mich am Abend geplant. Sie versprachen, dass es nicht länger als eine Stunde dauern würde und ich sofort nach Hause gehen könnte.

Ich wurde in den Operationssaal eingeladen und gebeten, meine Jeans und Socken auszuziehen. Sergey war da und drei weitere Ärzte. Die Situation war wie bei einer großen Operation: ein Tisch, eine Beleuchtung, ein paar Werkzeuge, Ärzte in Kleidern, Masken, Hüten und Handschuhen. Ich legte mich auf den Operationstisch, sie bedeckten mich mit leichtem Material und steckten mein rechtes Bein hinein.

Ich war sehr interessiert zu sehen, wie das alles passiert. Aber die Ärzte legten die Shirimochka so, dass ich mein Bein nicht sah und was sie taten. Anscheinend ist dies ein Schutz gegen die beeindruckendsten :)

Zunächst wurde das Bein gründlich desinfiziert. Dann warnten sie, dass es viele unangenehme Injektionen mit einer langen Nadel geben würde, die so lang wie eine Handfläche ist:

Diese Nadel dringt in die Haut in der Nähe der Vene ein, das Anästhetikum wird durch die Nadel injiziert. Dies dient dazu, Schmerzen zu lindern und das an die Vene angrenzende Gewebe weiterzuleiten und nicht zu beschädigen. Die Injektionen waren wirklich unangenehm, aber es waren keine starken Schmerzen, nicht viel schmerzhafter als gewöhnliche Injektionen mit Medikamenten. Es war besonders unangenehm, wenn sie näher an die Leistengegend stachen, alles dort ist empfindlicher als unter dem Knie.

Nach einer Reihe von Schmerzmittelinjektionen, die ich insgesamt 10-15 zählte, begann ich, in die Hauptkrampfader zu injizieren, die von einem langen Draht mit einer "Glühbirne" betroffen war. Dies war Teil des Verfahrens namens EVLK. Infolgedessen ging dieser Draht durch die Vene fast bis zur Leistengegend.

Dann schaltete der Arzt zwei Geräte ein. Der linke, der Laseremitter, liefert die Laserstrahlung der im Gerät angegebenen Leistung über den Draht.

Und die Box auf der rechten Seite dient dazu, den Draht langsam und gleichmäßig zu sich zu ziehen. Somit verbrennt der Laserstrahler an der Spitze des Drahtes die Vene von oben nach unten und geht dann nach draußen.

Nach der EVLK begannen die Ärzte unter die Haut der Venen im Unterschenkel und unter das Knie zu ragen. Die Venen wurden durch Miniflebektomie herausgeschnitten. Ich habe auch oben darüber gesprochen. Über der Vene wurden kleine Einstiche in die Haut gemacht, eine Vene wurde mit einem Spezialwerkzeug in Form eines Hakens eingehakt, an zwei Stellen geschnitten und unter der Haut herausgezogen. So sieht dieser Haken aus:

Es war nicht nötig, irgendetwas zu nähen, sondern nur Flecken auf die punktierten Hautflecken zu kleben. Dann machten sie einen Kontrollultraschall, der zeigte, dass alles normal war.

Unmittelbar nach der Operation wurden Pflaster auf die Wunden geklebt und ein Kompressionsstrumpf am Bein gezogen. Ohne Hilfe stand ich sofort auf. Es gab ein leichtes Schwindelgefühl, aber es war eher auf Müdigkeit als auf eine Operation zurückzuführen. So sah es ungefähr 15 Minuten nach dem Ende der Operation aus. Spitze am Strumpf ist nicht absichtlich, habe nur keine Herrenstrümpfe gefunden :)

Was den Schmerz betrifft. Die unangenehmsten Empfindungen waren die Momente, in denen der Draht mit dem Emitter den oberen Teil des Oberschenkels erreichte und dann begann, die Vene von oben nach unten zu brauen. Nun, als sie viele Male in die Nadel gestochen haben. Eine halbe Stunde nach dem Ende der Operation vergingen die Schmerzmittel, aber ich spürte es nicht einmal. Zu Hause fühlte ich auch Schmerzen nur durch Blutergüsse und Einstiche. All diese Empfindungen sind ziemlich erträglich. Das heißt, nach den Ergebnissen der Operation wird meine Zunge nicht sagen, dass die Operation sehr schmerzhaft ist. Es sei denn, für diejenigen, die keinerlei Schmerzen vertragen oder Angst vor Injektionen haben.

Eine Stunde nach der Operation fuhr ich alleine nach Hause, zu Fuß und mit dem Auto. Zu Hause zog er seinen Strumpf aus:

Am nächsten Tag nahm er die Patches ab:

Einen Tag nach der Operation kam ich zum Kontrollultraschall. Sie sagten, Ultraschall sei normal. Sie fragten, ob etwas störend sei. Ich antwortete, dass nichts, nur natürliche Schmerzen durch Einstiche und Blutergüsse.

Sie sagten, dass all dies in ein oder zwei Monaten heilen und spurlos vergehen sollte. Sie warnten, dass es einige ungewöhnliche Empfindungen in der Innenseite des Oberschenkels geben könnte, da eine große Vene gebraut wurde und Veränderungen damit auftreten würden. Im Laufe der Zeit, und dies wird vergehen. Nach 8 Tagen war dieses Gefühl wie etwas, das in den Oberschenkel zog.

Ich habe diese Fotos 6 Tage nach der Operation gemacht.

Nach ein paar Monaten, wenn die Folgen der Operation verheilt sind, werde ich wieder Fotos machen und sie hier hinzufügen.

Ich möchte mich bei Sergey, Yana, Julia und den Ärzten des Zentrums für Phlebologie des KB RAS für alles bedanken, was sie getan haben. Das sind Profis und sehr nette Leute. Sie können Ihre Gesundheit sicher anvertrauen und erhalten im Gegenzug klare Leistungen und echte Pflege. In der Hektik der Behandlung hatten sie keine Zeit, ein Foto von ihnen zu machen, sie schickten auf meine Bitte hin:

Wenn Sie Fragen zur Phlebologie und Behandlung von Krampfadern haben - schreiben Sie, leiten Sie diese an Ärzte weiter.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Welche Rolle spielen Blutplättchen im menschlichen Blut??

Materialien werden als Referenz veröffentlicht und sind kein Rezept für die Behandlung! Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Hämatologen in Ihrem Krankenhaus zu wenden.!

Fonio Thrombozytenzahl

Ein vollständiges Blutbild liefert wertvolle diagnostische Informationen. In Labors werden häufig automatische hämatologische Zähler verwendet, mit denen Sie die Anzahl der weißen Blutkörperchen, roten Blutkörperchen, Blutplättchen und einiger anderer Blutkörperchen abschätzen können.