Diagnose von Myokardinfarkt - Forschungsmethoden

Ein rechtzeitig diagnostizierter Myokardinfarkt ist der Schlüssel zu guten Behandlungsergebnissen und Krankheitsprognosen. Nicht nur der Patient, sondern insbesondere der Spezialist ist daran interessiert, dass die Krankheit nicht erkannt wird und die Behandlung sofort beginnt.

Die Diagnose eines Myokardinfarkts ist ein solcher Moment, dass beide Parteien verantwortungsbewusst vorgehen müssen. Der behandelnde Arzt muss alle diagnostischen Punkte sorgfältig beobachten und der Patient muss ihm so viele Informationen wie möglich über seine Gesundheit geben.

Ignorieren Sie scheinbar unbedeutende Symptome nicht. Sie können einen Arzt einen atypischen Myokardinfarkt vermuten lassen..

Die Hauptstadien der Diagnose eines Myokardinfarkts

Bei der Diagnose eines Herzinfarkts gibt es 4 Gruppen diagnostischer Methoden, anhand derer die Krankheit erkannt werden kann.

Patientenbeschwerden

Dies ist einer der wichtigsten Punkte, auf die Sie achten sollten. Für einen Schmerzanfall mit Myokardinfarkt ist eine Veränderung der Symptome charakteristisch, die bei Patienten mit Angina beobachtet wurden.

  1. Schmerz - es braucht einen nähenden, schneidenden, brennenden Charakter.
  2. Seine Intensität übertrifft dies bei einem normalen Angina-Anfall und die Dauer beträgt mehr als 15-20 Minuten.
  3. Der Bereich der Schmerzausbreitung ist breiter als bei einem normalen Angina pectoris-Anfall. Schmerzen können nicht nur in der linken Brusthälfte auftreten, sondern auch in den rechten Teilen.
  4. Die Welligkeit des Schmerzes ist charakteristisch.
  5. Der Angriff verschwindet nicht nach der Einnahme von Nitroglycerin.

Die folgenden neuen Symptome können mit einem Schmerzanfall einhergehen:

  • Atemnot
  • Schwindel
  • Herzrhythmusstörung
  • schwere allgemeine Schwäche, Schwitzen
  • Herzklopfen, Gefühl von Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens
  • Angst vor dem Tod, Aufregung
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Bluthochdruck
  • Fieber

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass ein Schmerzanfall atypisch sein kann, lokalisiert im Magen, in der linken Schulter oder am Handgelenk als „Armband“. Die Art des Schmerzes selbst ist möglicherweise nicht intensiv. Diese Variante des Anfalls kann bei älteren Menschen mit Diabetes und wiederholtem Herzinfarkt beobachtet werden.

Elektrokardiographische Untersuchung - EKG

Das EKG ist eine kostengünstige Diagnosemethode, mit der Sie Schäden am Herzmuskel erkennen und die Behandlungstaktik festlegen können. Ein EKG mit einem Herzinfarkt sieht immer dynamisch aus, d.h. Diese Studie wird in regelmäßigen Abständen wiederholt, um den Krankheitsverlauf zu bewerten. Die Methode ermöglicht es, die Prävalenz von Schäden zu bewerten, Komplikationen eines Herzinfarkts in Form verschiedener Rhythmusstörungen und die Bildung von Herzaneurysmen zu identifizieren.

Labordiagnostik

Die Labordiagnose eines Myokardinfarkts umfasst eine Blutuntersuchung auf Marker für einen Myokardinfarkt sowie allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen. Die Diagnose eines Herzinfarkts mit dem Ziel der Bestimmung von Enzymen ist obligatorisch und wichtig für die Diagnose.

Details zu Blutuntersuchungen finden Sie auf der Website des Analysis Guide (GidAnaliz.ru).

Bestimmung von kardiospezifischen Markern

Die Untersuchung der Enzymaktivität

Die Diagnose eines Herzinfarkts durch die Methode zur Bestimmung kardiospezifischer Marker ist in letzter Zeit weit verbreitet. Diese Substanzen werden als kardiospezifisch bezeichnet, da sie Teil des Herzmuskels sind. Wenn es zerstört wird, wird daher ihre Freisetzung in den Blutkreislauf beobachtet. Die folgenden Verbindungen sind spezifische Enzyme des Herzmuskels:

  1. Troponine T und ich
  2. Myoglobin
  3. Kreatinphosphokinase-MV (KFK-MV)
  4. Lactatdehydrogenase-1 (LDH-1)
  5. AST

Tests auf kardiospezifische Marker sind für die Diagnose eines Myokardinfarkts obligatorisch. Derzeit werden folgende Labortests verwendet:

Troponin-Test

1. Troponin-Test

In letzter Zeit wurde diesem speziellen Test besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Dieser Test ist am empfindlichsten bei der Diagnose eines akuten Herzinfarkts, obwohl sein Spiegel mit anderen pathologischen Prozessen im Körper ansteigen kann. Ein Anstieg des Enzymspiegels wird 3-4 Stunden nach Beginn des Angriffs beobachtet und erreicht am 2. Tag die Maximalwerte. Erhöhte Troponinspiegel dauern bis zu 10 (I) und 15 (T) Tage.

Das Konzentrationsniveau spiegelt die Größe des Nekrose-Fokus wider. Je größer der Herzinfarkt ist, desto höher ist der Gehalt dieser Substanzen im Blut. Diese Substanzen können je nach dem im Labor verwendeten Reagenz unterschiedliche Raten aufweisen..

2. Myoglobin-Test - Bestimmung des Myoglobingehalts. Das Enzym beginnt nach 2-3 Stunden anzusteigen und erreicht eine maximale Konzentration in der 10. Stunde nach Beginn eines Herzinfarkts. Ein erhöhter Spiegel dieses Enzyms kann bis zu 3 Tagen beobachtet werden. Der Myoglobinspiegel kann im Vergleich zur Norm 10 bis 20 Mal ansteigen.

Der normale Myoglobingehalt im Blut bei Männern wird als 22-66 µg / l, bei Frauen als 21-49 µg / l oder 50-85 ng / ml angesehen.

3. Kreatinphosphokinase-Test (KFK-MV-Test) - Bestimmung der MV-Fraktion dieses Enzyms im Blut. Ein Anstieg des Enzymspiegels wird 4-8 Stunden nach Beginn des Angriffs beobachtet und erreicht bis zur 24. Stunde ein Maximum. Bereits nach 3 Tagen kehrt das Level zum Original zurück.

Normale MV-KFK-Werte betragen 0-24 IE / l oder 6% der gesamten KFK-Aktivität

4. Laktatdehydrogenase-Test - Bestimmung des LDH-1-Gehalts im Blut. Es beginnt nach 8 Stunden zu steigen und erreicht ein Maximum von 2-3 Tagen. Erhöhte Spiegel des Enzyms halten bis zu 12 Tage an.

Der Gehalt an Gesamt-LDH im Blut beträgt normal 240-480 IE / l, während LDH-1 15-25% der Gesamtaktivität von LDH ausmacht

5. Aspartat-Aminotransferase-Test (AST-Test). AST ist ein Enzym, das neben dem Myokard auch in anderen Organen und Geweben des Körpers vorkommt. Daher ist es nicht vollständig kardiospezifisch. Die Konzentration kann jedoch mit einem biochemischen Bluttest bestimmt werden. Mit MI steigt sein Pegel nach 6-8 Stunden an und erreicht die Maximalwerte um 36 Stunden. Bei einem so erhöhten Spiegel kann das Enzym bis zu 6 Tage dauern. Sein Gehalt im Blut mit akutem Herzinfarkt steigt 5-20 mal an.

Normalerweise beträgt der AST-Gehalt im Blut 0,1-0,45 μmol / (h * ml) oder 28-190 nmol / (s * l).

Allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen

Allgemeine und biochemische Analysen ergänzen die Diagnose eines Myokardinfarkts und bestätigen das Vorhandensein entzündlicher Prozesse im Körper.

  1. Allgemeine Blutanalyse:
    • Nach 3-4 Stunden steigt die Leukozytenzahl an, was bei solchen Werten bis zu einer Woche dauern kann. Die Anzahl der weißen Blutkörperchen kann 12-15x109 / l erreichen
    • Ein Anstieg der ESR wird ab 2-3 Tagen beobachtet und erreicht am Ende der 2. Woche seine Maximalwerte. Dann nimmt dieser Indikator allmählich ab und nach 3-4 Wochen kehrt sein Niveau zum Original zurück
  2. Blutchemie:
    • Die Indikatoren für Proteine ​​der „akuten Phase“ nehmen zu und spiegeln das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Körper wider: Fibrinogen, Seromucoid, Haptoglobin, Sialinsäuren, a2-Globulin, Gammaglobulin, C-reaktives Protein.

Allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen sind bei der Diagnose nicht führend, werden jedoch in Bezug auf die Prognose der Krankheit und die Qualität der Therapie berücksichtigt.

Echokardiographie oder Ultraschall des Herzens - eine Methode, die eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Myokardinfarkt spielt

Dank dieser Studie ist es möglich, eine Verletzung der Kontraktilität des Herzmuskels in einem bestimmten Bereich festzustellen, um den Ort des Herzinfarkts zu bestimmen. Diese Methode hilft auch dabei, einen Herzinfarkt von anderen Notfällen zu unterscheiden, die sich in ähnlichen Symptomen äußern. Die Taktik bei der Behandlung solcher Patienten ist jedoch völlig anders..

Patientenbeschwerden, EKG führen zu Dynamik, Ultraschall des Herzens, Tests auf Kardiomarker - die Hauptkomponenten bei der Diagnose eines akuten Herzinfarkts.

Andere Forschungsmethoden

Zusätzlich zu diesen grundlegenden Studien werden weitere zusätzliche Forschungsmethoden zur Diagnose von Myokardinfarkt verwendet:

  1. Die Myokardszintigraphie ist eine diagnostische Methode, bei der eine Radioisotopensubstanz in den Körper gelangt. Es neigt dazu, sich in der Schadenszone anzusammeln..
  2. Die Positronenemissionstomographie ist eine zusätzliche diagnostische Methode, mit der Bereiche mit verminderter myokardialer Blutversorgung identifiziert werden können.
  3. Mit der Magnetresonanztomographie können Sie den Zustand des Herzmuskels auf Hypertrophie und Bereiche mit unzureichender Blutversorgung untersuchen.
  4. Die Computertomographie ist eine Methode der Röntgendiagnostik, mit deren Hilfe die Größe des Herzens, seine Kammern, das Vorhandensein von Hypertrophie und Blutgerinnseln bewertet werden.

Unternehmen

Industrie

Ein Blutstropfen von einem Herzinfarkt

Wie in Russland Tests zur Früherkennung eines Myokardinfarkts durchgeführt wurden

Der Aufbau eines Unternehmens im Bereich Innovation ist immer ein Risiko und eine Bereitschaft für Herausforderungen. Besonders in einem so konservativen Bereich wie der Medizin und einem so sensiblen Bereich wie der Kardiologie. Wie es dem russischen Unternehmen gelang, einfache Tests für die Früherkennung eines Myokardinfarkts zu erstellen und den dornigen Weg von der wissenschaftlichen Entdeckung zum Apothekentisch zu beschreiten, sagte Rakhimdzhan Roziev, Generaldirektor von OFK-Cardio, gegenüber Gazeta.Ru in einem speziellen Projekt zum Unternehmertum in Russland.

Myokardinfarkt ist eines der akutesten Probleme der modernen Kardiologie. Laut der American Association of Cardiology entwickeln es jedes Jahr weltweit etwa 1,5 Millionen Menschen. In Russland erleiden jedes Jahr mehr als 150.000 Menschen einen Herzinfarkt, 40.000 - wiederholt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes starben 2016 bei einem Myokardinfarkt fast 63.000 Menschen..

Nach Schätzungen von Experten verliert Russland aufgrund von Erkrankungen des Kreislaufsystems, einem der ersten Orte, an denen ein Herzinfarkt auftritt, jährlich bis zu 5% des BIP.

„Ein Herzinfarkt tritt plötzlich auf und entwickelt sich schnell, was häufig Menschen im erwerbsfähigen Alter betrifft. Wenn Sie jedoch in den ersten zwei bis vier Stunden eine rechtzeitige Diagnose stellen und helfen, können Sie nicht nur Ihr Leben retten, sondern auch Ihr Herz gesund halten. “,

- stellt fest, dass Rakhimjan Roziev, Generaldirektor von OFK-Cardio, einem Unternehmen, das Tests zur Früherkennung eines Myokardinfarkts entwickelt, herstellt und vertreibt.

Park aktiver Moleküle

Roziev ist seit über 20 Jahren im medizinischen Bereich tätig. „Wir haben zunächst Jodprotein - Jodkasein - entwickelt und eingeführt, das zur Bekämpfung des Jodmangels beiträgt. Heute wird es bereits in Tausenden von Fabriken eingesetzt, in denen Milch, Brot und andere Produkte hergestellt werden. Dies war die erste Entwicklung von Medbiopharm, einem Unternehmen, das originale Wirkstoffe für die Pharma-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie herstellte und herstellte. Alles begann mit ihr. Wir haben uns weiterentwickelt, Partner und Kunden erschienen, Wissenschaftler kamen mit ihren Entwicklungen zu uns... “, sagt er.

Allmählich sammelte das Forschungs- und Produktionsunternehmen Erfahrung und eine Reihe von Kompetenzen, sowohl bei der Entwicklung innovativer Produkte auf dem Gebiet der Biopharmazeutika als auch bei der Gewinnung von Mitinvestoren und Partnern in der wissenschaftlichen Forschung und bei der Bereitstellung fertiger Produkte für den Endverbraucher. Infolgedessen wurde 2011 der Park der aktiven Moleküle geschaffen, in dem 20 kleine innovative Unternehmen zusammenkommen, die innovative medizinische Produkte entwickeln, darunter OFK-Cardio. Die Allianz arbeitet mit dem Small Business Development Assistance Fund, der Bundesgesellschaft für die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen, Skolkovo und anderen zusammen.

„Jede der besten Ideen muss zwangsläufig mehrere Phasen durchlaufen - von der wissenschaftlichen Entdeckung bis zum Endprodukt. Und es muss eine große Menge Arbeit geleistet werden, damit dieses Produkt letztendlich den Endbenutzer erreicht.

Der Versuch, aus einem Wissenschaftler einen Unternehmer zu machen, ist eine große, ernsthafte, energieaufwendige und nicht immer erfolgreiche Arbeit..

Sie können sich nicht vorstellen, wie viele Wissenschaftler leider keine Unterstützungsgelder erhalten haben, weil sie einfach keinen kompetenten Geschäftsplan erstellen, die finanzielle Komponente berechnen und kein geeignetes Team zusammenstellen konnten. Wir haben gelernt, wie es geht, und in Obninsk ein solches System geschaffen “, behauptet Roziev.

Vom Jod zum Herzen

Als die Teilnehmer der Allianz Obninsk beschlossen, Cardio-Tests zu erstellen, hatten sie bereits Erfahrung in der Arbeit mit innovativen Projekten. Auf Vorschlag der Führung der Region Kaluga versuchte das Unternehmen beispielsweise, Tests zur Bestimmung des Gehalts an Betäubungsmitteln im Körper zu erstellen. Das Produkt selbst wurde nicht zur Masse, da es schwierig war, mit billigen chinesischen Tests zu konkurrieren, die zu diesem Zeitpunkt den Markt überflutet hatten, und gleichzeitig technologische Erfahrung bei der Erstellung immunochromographischer Tests gesammelt wurden.

„Als Akademiker Sergei Severin über die Tatsache sprach, dass es einen Kardiomarker gibt, auf dessen Grundlage Tests zur Früherkennung eines Herzinfarkts entwickelt werden können, haben wir bereits verstanden, was und wie dies zu tun ist. Wir konnten die Marktnachfrage und unsere Stärken bewerten und uns an die Arbeit machen. Übrigens sind wir in Russland immer noch die einzigen, die dies tun und einen frühen Kardiomarker durch einen Blutstropfen aus einem Finger bestimmen “, behauptet Roziev.

Die Arbeiten an dem Projekt begannen 2007 von Medbiopharm-Spezialisten in Zusammenarbeit mit Entwicklungswissenschaftlern der Moskauer Staatlichen Universität. Lomonosov Institut für Molekulardiagnostik. Im Jahr 2010 wurde die OFK-Cardio-Projektgesellschaft gegründet, um Teststreifen zu erstellen. Ein Jahr später erhielt das Cardio-Info-Testkit nach erfolgreichen klinischen Studien ein Registrierungszertifikat und wurde 2012 für die Arbeit von Rettungskräften eingesetzt.

Ein Kit zur Früherkennung eines Herzinfarkts, das zu Hause verwendet werden kann, besteht aus dem Test selbst, einem Knopf-Vertikutierer (Finger-Piercing-Werkzeug), einer Flasche Lösungsmittel, einer Pipette, einem Alkoholdesinfektionstuch, Anweisungen und einem Aufkleber, der mit dem Testergebnis verklebt werden kann zur Krankenakte des Patienten.

Der Test selbst ist ein Teststreifen mit einem Marker, der 10-15 Minuten lang tropfenweise Blut von einem Finger zeigt, ob sich eine Person in einem Zustand befindet, in dem ein Herzinfarkt beginnt oder nicht. Ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest: Es traten zwei Banden auf - die Zellen des Herzmuskels sind geschädigt, ein Streifen - Nr.

Der Test basiert auf dem Nachweis des frühesten Kardiomarkers sBSKH (Herzprotein, das Fettsäuren bindet), das sich in den ersten 1-1,5 Stunden des Krankheitsverlaufs im Kapillarblut manifestiert. Dabei ist laut Roziev sein Hauptunterschied zu fremden Analoga: Sie können die Schädigung von Herzmuskelzellen erst ab der vierten Stunde nach der Entwicklung der Krankheit feststellen.

Bei einem Herzinfarkt werden die ersten Symptome häufig mit Neuralgie, Asthma oder Magenschmerzen verwechselt, und die Zählung dauert Stunden und manchmal Minuten. Daher ist eine frühzeitige Diagnose hier von entscheidender Bedeutung.

„Wie unsere Kollegen sagen, haben dieses Projekt und ich den sogenannten innovativen Aufzug durchlaufen:

Zuerst erhielten sie Unterstützung von der Bortnik-Stiftung (der Stiftung zur Förderung der Entwicklung kleiner Unternehmensformen im wissenschaftlichen und technischen Bereich - Hrsg.), dann von RVC, Skolkovo und Roziev. - 2014 erhielt unser Projekt den Führungsstatus und wurde von der Agentur für strategische Initiativen (ASI) unter der Regierung der Russischen Föderation zur Unterstützung angenommen. Im selben Jahr erhielten wir Unterstützung vom Innovationsförderungsfonds. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Einbeziehung des Mir Investment Fund, der 100% igen Tochtergesellschaft der SME Corporation, die immer noch aktiv mit uns zusammenarbeitet, um die Endprodukte zu fördern und nach Auftragnehmern zu suchen, in unsere Arbeit. Und dank der Investitionsunterstützung von Mira war es möglich, eine fast vollständige schlüsselfertige Produktion durchzuführen.

Derzeit hat OFK-Cardio einen vollständigen Produktionszyklus und ist nicht auf ausländische Lieferungen angewiesen.

"Sie sollten nicht denken, dass in unserem Land Fonds und Systeme zur Innovationsunterstützung sehr selektiv arbeiten - es ist durchaus möglich, durchzubrechen und Hilfe zu erhalten, aber Sie müssen verstehen, dass Sie in jeder Phase des Pfades Anforderungen haben oder jede Phase unabhängig meistern oder zusätzliche gewinnen müssen." Kompetenzen.

Wir haben Glück - wir haben bereits Analysten, Chemiker und Technologen sowie Spezialisten in unserem Team, die eine kompetente Präsentation und einen Geschäftsplan erstellen können “, sagt Roziev. "Es ist nicht schwierig, das heute verfügbare Support-System zu erhalten, es ist schwieriger, Probleme im Zusammenhang mit dem Markt zu lösen", fügt er hinzu.

Nicht im MHIF, also in Europa

In der Phase der Entwicklung und Erstellung von Cardio-Tests wurde das Produkt von den Gründern des Projekts als so wichtig, einzigartig und nützlich angesehen, dass niemand Probleme mit der Werbung erwartete.

Im Jahr 2015 wurde OFK-Cardio Mitglied eines erfolgreichen Pilotprojekts zur Einführung von Schnelltests zur Früherkennung von Myokardinfarkt in der Region Kaluga.

„Wir haben dann die Wirtschaftlichkeit der Massenimplementierung unserer Tests berechnet. Die Bevölkerung der Region Kaluga beträgt 1 Million Menschen. Wenn Cardio-Kits für die Früherkennung nicht einmal zu 100%, sondern zu mindestens 30% gekauft würden, könnten wir die Behinderung durch Herzinfarkte um etwa ein Drittel reduzieren und in einigen Fällen verhindern tödliches Ergebnis. Für das Budget würde dies etwa 100 Millionen Rubel pro Jahr einsparen. Und wir sprechen nur von einer Region mit 1 Million Einwohnern “, sagt der Leiter von OFK-Cardio.

Trotz der Tatsache, dass der Cardio-Test vor langer Zeit registriert wurde, klinische Studien bestanden und seine Wirksamkeit bewiesen hat, konnte er nicht in die Standards der vorklinischen Versorgung des Gesundheitsministeriums aufgenommen werden, weshalb er nicht in die Liste der Arzneimittel der obligatorischen Krankenkasse aufgenommen wurde.

„Es stellte sich heraus, dass es heute kein Werkzeug für uns gibt, um in die MHIF-Standards einzusteigen.

Wir beziehen uns auf die Kardiologie vor dem Krankenhaus. Das System und der Algorithmus für die Aufnahme in die entsprechende Liste der Medizinprodukte, die nach Genehmigung des Gesundheitsministeriums und Durchführung aller klinischen Studien über das MHIF ohne Einfluss subjektiver Faktoren bezahlt werden können “, erklärt Roziev.

Darüber hinaus sind in den Standards formell ausländische Tests vermerkt, die ab 3-4 Stunden nach Beginn eines Herzinfarkts durchgeführt werden. Tatsächlich ist ein Krankenwagen nicht besonders erforderlich. Aber sie sind auf der Liste. Und es stellte sich als praktisch unlösbare Aufgabe heraus, sie durch inländische und effektivere Analoga zu ersetzen. „Änderungen an der bestehenden Liste des Gesundheitsministeriums sind mit ernsthaften Schwierigkeiten verbunden. Vielleicht ist das richtig - das ist Gesundheitswesen, gesunder Konservatismus sollte natürlich hier sein, aber andererseits steht das Leben nicht still “, sagte die Quelle von Gazeta.Ru..

Dies zwang den Hersteller, die Strategie zu ändern. Jetzt ist das Unternehmen auf dem Weg zur kommerziellen Werbung - in Apothekenketten, medizinischen Zentren in den Regionen.

Mit der Unterstützung der SME Corporation arbeitet das Unternehmen mit großen Unternehmen und staatlichen Unternehmen zusammen, um Produkte zu bewerben und Informationen zu unterstützen. "Es ist heute kein Problem, Tests in der Apotheke durchzuführen. Es ist wichtig, die Menschen darüber zu informieren, dass sie arbeiten und helfen können", erklärt Roziev..

Ihm zufolge ist es nicht einfach, staatliche Unternehmen und potenzielle Käufer zu erreichen, um zu erklären, wie Ihr Produkt in verschiedenen Situationen für sie nützlich sein kann - beim Transport von Bürgern, bei der Arbeit von Disponenten, Fahrern und anderen Spezialisten, von deren plötzlicher Gesundheitsverschlechterung das Leben der Passagiere abhängt. „Über das Portal der„ Business-Navigator-KMU “gehen wir zu staatlichen Unternehmen, potenziellen Käufern, prüfen Auftragnehmer und betrachten diese Ressource im Allgemeinen als eines der wichtigsten Instrumente zur Förderung unserer Entwicklung“, stellt Roziev fest.

Parallel dazu arbeitet das Unternehmen am Eintritt in ausländische Märkte. Zuallererst ist es Vietnam, Laos, Kambodscha. In Vietnam hat das Produkt bereits eine positive Meinung vom Nationalen Institut für Kardiologie erhalten und wird registriert. In diesem Jahr kann dort der erste Vertrag abgeschlossen werden. OFK-Cardio plant, in Zukunft die gemeinsame Produktion von Cardio-Tests in Vietnam und von dort aus - Zugang zu den Märkten im asiatisch-pazifischen Raum und in Zukunft - nach Europa zu organisieren.

Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen neue Cardio-Tests, die einen Marker für die Früherkennung von sSCLC (1 bis 11 Stunden) und Troponin kombinieren, der einen Herzinfarkt von 4 Stunden und über mehrere Tage zeigt.

„Die Infrastruktur, die wir schaffen konnten, wird es uns ermöglichen, in Zukunft andere relevante Tests durchzuführen. Sobald wir verstehen, dass wir bereits gelernt haben, mit dem Markt umzugehen, dass sie uns hören und sehen, können wir durchaus andere Tests durchführen, nicht nur in der Kardiologie, zum Beispiel gibt es gute Aussichten für onkologische Tests “, fasste Roziev zusammen.

LABORDIAGNOSE DER MYOKARDINFARKTION: MODERNE ANFORDERUNGEN D.S.Benevo.

LABORDIAGNOSE DER MYOKARDINFARKTION: MODERNE ANFORDERUNGEN D. Benevolensky Repräsentanz der Firma "Radiometer Medical ApS" (Dänemark)

Zusammenfassung: Labormethoden spielen heute eine Schlüsselrolle bei der Diagnose von Myokardinfarkt. Alle heute vorhandenen Biomarker für Kardiomyozytennekrosen sind jedoch nicht ideal. Die empfindlichsten und spezifischsten Troponine I und T. Myoglobin ist am wenigsten spezifisch, erscheint jedoch nach einem Herzinfarkt schneller im Blut. Der dritte empfohlene Biomarker, die Kreatinkinase MB, weist intermediäre Eigenschaften auf. Um die Obergrenze der Norm für Biomarker genau zu bestimmen, sollte die Analysemethode eine hohe Sensitivität und Spezifität aufweisen. Aufgrund der Verwendung unterschiedlicher Antikörpersätze bei der immunochemischen Reaktion und des Fehlens einer klaren Standardisierung stimmen die auf verschiedenen Analysegeräten gemessenen Konzentrationen von Biomarkern häufig nicht überein. Jeder Analysator hat seine eigenen Referenzbereiche. Dies gilt hauptsächlich für Troponin. In der Kardiologie ist die Geschwindigkeit der Diagnose sehr wichtig, daher wird die Analyse direkt am Patientenbett immer wichtiger. Einige moderne Analysegeräte wie das Radiometer AQT90 FLEX machen es sehr einfach, qualitativ hochwertige Biomarker-Messergebnisse zu erhalten.

Schlüsselwörter: Myokardinfarkt, Diagnose, Troponin, Myoglobin, Kreatinkinase MB. Heute spielen biochemische Marker eine Schlüsselrolle bei der genauen Diagnose eines Myokardinfarkts und vor allem bei der Beurteilung des Risikos eines unerwünschten Ergebnisses und der Auswahl der am besten geeigneten Behandlungsmethode. Zum ersten Mal wurde vor mehr als 50 Jahren eine Labormethode zur Diagnose eines Myokardinfarkts (Messung der Aktivität der Aspartataminotransferase im Blut) angewendet [5]. Seitdem hat die Rolle von Labormethoden in der Kardiologie stetig zugenommen. Es gab einen signifikanten Übergang von der Messung der Aktivität von Aspartataminotransferase und Lactatdehydrogenase zu den drei derzeit weit verbreiteten Biomarkern: Myoglobin, Kreatinkinase MB (KFK-MB) und Troponine I und T. Zunächst wurden die Ergebnisse von Laborstudien nur als Ergänzung zur klinischen Untersuchung und zum EKG betrachtet. Im Jahr 2000 und dann im Jahr 2007 war die Diagnose eines Myokardinfarkts nach der Entscheidung der maßgeblichsten amerikanischen, europäischen und internationalen kardiologischen Verbände direkt mit einem Anstieg des Gehalts an Biomarkern (vorzugsweise Troponin) im Blut verbunden [12]. Alle anderen Methoden der klinischen und funktionellen Untersuchung sollen nur die ischämische Natur der beobachteten Myokardnekrose bestätigen. Das veröffentlichte Dokument betont die Schlüsselrolle von Biomarkern bei der Diagnose: „Der Begriff Myokardinfarkt sollte verwendet werden, wenn vor dem Hintergrund des Krankheitsbildes, das einer Myokardischämie entspricht, Anzeichen einer Myokardnekrose vorliegen.“ Darüber hinaus werden Daten zur Myokardnekrose als „Nachweis des Wachstums und / oder der Abnahme des Spiegels von Herzbiomarkern (vorzugsweise Troponin) mit mindestens einem Wert, der die obere Referenzgrenze überschreitet“ verstanden, und mindestens einer der folgenden Werte wird als ausreichender Hinweis auf Ischämie angesehen:
• Vorhandensein von Symptomen einer Ischämie;
• EKG-Änderungen, die auf das Auftreten einer Ischämie hinweisen (das Auftreten von ST-T-Veränderungen oder das Auftreten des Linksschenkelblocks);
• Entwicklung einer pathologischen Q-Welle in einem EKG;
• Strahlendiagnosedaten, die auf den Verlust eines lebensfähigen Myokards oder das Auftreten einer lokal beeinträchtigten Wandbewegung hinweisen. Warum in der Labordiagnostik die Messung des Troponinspiegels den zentralen Platz einnahm?
Tabelle 1 zeigt die Eigenschaften eines idealen Biomarkers für Myokardinfarkt.

Table 1. Eigenschaften eines idealen Biomarkers für Myokardnekrose [3].

Welche Blutuntersuchungen werden bei Myokardinfarkt durchgeführt??

Myokardinfarkt ist eine der schlimmsten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Und das Leben des Patienten hängt oft von einer rechtzeitigen Behandlung ab. Daher spielt neben dem EKG, den instrumentellen Methoden zur Untersuchung und Analyse klinischer Symptome, die Labordiagnose eines Myokardinfarkts eine wichtige Rolle bei der raschen Erstellung einer korrekten Diagnose.

Troponin-Test auf Myokardinfarkt

Mit der Entwicklung des nekrotischen Prozesses steigt die Gesamtzahl der Troponinproteine, die Marker für die Nekrose des Herzmuskels sind. Um das Vorhandensein der Krankheit mithilfe eines Tests schnell festzustellen, reicht ein Paar venöser Blutwürfel oder ein Tropfen aus einer Fingerspitze aus. Auf spezielle Teststreifen, die ein Reagenz enthalten, wird Blut aufgetragen. Die Empfindlichkeit dieses Tests nähert sich 100%, wodurch es möglich ist, schwierig diagnostizierte Formen der Nekrose zu erkennen.

Mit der Express-Methode können Sie innerhalb von 15 bis 20 Minuten schnell das Vorhandensein von sBSLC im Blut testen

Die Expressdiagnose eines Myokardinfarkts besteht in der Bestimmung des Niveaus der folgenden Marker:

  • Troponin I - ist Teil des kontraktilen Systems der Muskelzellen, gelangt mit dem Abbau von Kardiomyozyten in den Blutkreislauf, bleibt nur eine Woche im Blut und verschwindet dann aus dem systemischen Kreislauf.
  • Troponin T - ist zusammen mit Typ I Teil des Troponin-Komplexes und bleibt 14 Tage nach einem Herzinfarkt bestehen, was für die korrekte Feststellung der Krankheitsbedingungen sehr wichtig ist.

Diese schnellen Streifentests werden üblicherweise von Krankenwagenteams verwendet. Ein Blutstropfen wird auf einen speziellen Test zur Diagnose eines Myokardinfarkts aufgetragen und 20 bis 30 Minuten lang überwacht. Eine Änderung der Standardfarbe des Streifens zeigt eine Reaktion mit Troponin an, was auf das Vorhandensein von Nekrose hinweist. Auf dem Pharmamarkt gibt es verschiedene Testoptionen, von denen einige auf Troponin I und andere auf Troponin T ansprechen. Das Myokard enthält Troponin C, dessen Spiegel jedoch nicht mit Herznekrose gemessen wird.

Antianginale (antiischämische) Therapie

Diese Behandlung wird für Patienten mit Angina-Attacken oder verschrieben

Diagnose von Episoden von Myokardischämie mit instrumentellen

Methoden. Antianginale Medikamente (Medikamente, die verhindern

Angina-Attacken) aufgrund der Prävention von Myokardischämie, was bedeutet-

das Wohlbefinden der Patienten signifikant verbessern und ihre Toleranz erhöhen

Derzeit gibt es drei Hauptgruppen von Antianginal

Zubereitungen: BB, Nitrate und verlängerte AK.

Es wird empfohlen, diese Reihenfolge der Ernennung dieser

Klassen von Arzneimitteln zur Behandlung von CVD sowie zur Verwendung von

ihre verschiedenen Kombinationen.

Betablocker. Beta-Adrenoblocker-

Tori werden häufig bei der Behandlung von Angina pectoris eingesetzt, weil sie sind fähig

Reduzieren Sie den adrenergen Effekt auf das Herz und reduzieren Sie ihn dadurch-

Herzfrequenz, GARTEN, die Reaktion des Herz-Kreislauf-Systems auf FN und emotional-

lokaler Stress. Dies führt wiederum zu einem geringeren Verbrauch.

myokardialer Sauerstoff und beseitigt das Ungleichgewicht zwischen seinem Bedarf und

Lieferung an das ischämische Myokard.

BBs unterscheiden sich: durch Selektivität der Aktion in Bezug auf

β1-adrenerge Rezeptoren im Herzen; durch Anwesenheit oder Abwesenheit-

vii zusätzliche Eigenschaften, vor allem - die Fähigkeit zu verursachen

Vasodilatation; die Anwesenheit oder Abwesenheit Ihrer eigenen Sympathomimeti-

Aktivität; nach Wirkdauer. Präferenz für

Bei der Behandlung von Patienten mit koronarer Herzkrankheit sollte selektiv BB ohne gegeben werden

eigene sympathomimetische Aktivität, lipophil, mit einer signifikanten Halbwertszeit. Solche Drogen haben alles

positive Eigenschaften von BB; wenn sie verschrieben werden, besteht das Risiko der Seite

Effekte im Vergleich zu nicht selektivem BB; Sie können 2 oder genommen werden

Derzeit ist es offensichtlich, dass bevorzugt werden sollte

selektive verzögerte Freisetzung BB. Solche Daten waren für-

gegeben unter Verwendung von Metoprolol verzögerte Freisetzung,

Bisoprolol, Nebivolol. Daher empfehlen diese BBs vorzugsweise

ernennen Sie Patienten mit Myokardinfarkt.

Das Grundprinzip der Zuordnung aller BBs ist das Prinzip der ausreichenden-

Dosiswerte: Sie müssen in Dosen verschrieben werden, die eine deutliche Wirkung von β1 ergeben-

Blockaden. Das Kriterium für die Blockade des β1-Adrenorezeptors ist eine stabile Abnahme der Herzfrequenz in Ruhe bis zu 55-60 Schlägen pro Minute. Bei der Bestimmung der Dosis von BB

Es ist auch notwendig, die Herzfrequenz in fn zu berücksichtigen.

Eine absolute Kontraindikation für die Ernennung von BB sind die Bronchien-

totales Asthma. COPD ist eine relative Kontraindikation; in diesen

In Fällen von Vorsicht können hochselektive BBs mit Vorsicht verwendet werden.

Nicht selektive BBs können den Blutfluss in den unteren Extremitäten mit beeinträchtigen

intermittierende Claudicatio infolge von Periherosklerose-

sphärische Arterien. Typ-2-Diabetes ist keine Kontraindikation-

Niyu BB. Bei Typ-1-Diabetes sollte BB mit Vorsicht verschrieben werden.

Bei der Einnahme von BB werden häufig Nebenwirkungen beobachtet:-

Nasenbradykardie, verschiedene Herzblockaden, arterielles Hypoto-

Niye, Schwäche, beeinträchtigte Fn-Toleranz, Schlafstörungen, Albträume

Träume. Es ist immer notwendig, sich an das mögliche Auftreten zu erinnern

Entzugserscheinungen. Calciumantagonisten. AK ist eine heterogene Gruppe von Medikamenten. Sie

unterteilt in zwei Untergruppen: Dihydropyridin (Nifedipin, Nicardipin,

Amlodipin, Felodipin usw.) und Nicht-Dihydropyridin (Verapamil, dil-

Thiazem) -Derivate (Tabelle 6).

In der Pharmakodynamik von Dihydropyridinen ist der ne-Effekt-

periphere Vasodilatation. Dihydropyridine beeinflussen Socra nicht-

Myokardtoleranz und atrioventrikuläre Überleitung, daher ihre

kann Patienten mit Sick-Sinus-Syndrom verschrieben werden, naru-

atrioventrikuläre Überleitung, ausgedrückt Sinus

Die Pharmakodynamik von Nicht-Dihydropyridin-AK wird vom Negativ dominiert-

inotrope und chronotrope Effekte, die Fähigkeit zur Verlangsamung-

rioventrikuläre Überleitung. Diese Eigenschaften bringen sie näher an die BB. Nedi-

Hydropyridinpräparate haben antiarrhythmische Eigenschaften

in Bezug auf supraventrikuläre Arrhythmien. Sie können jedoch nicht verschrieben werden, wenn

atrioventrikuläres Sinussyndrom

Leitfähigkeit. Die oben beschriebenen Merkmale bestimmen die Besonderheiten von-

die Werte verschiedener AK für einzelne Patientengruppen.

Im Allgemeinen haben AKs eine ziemlich ausgeprägte antianginale Wirkung.-

fekt. Die Wirkung von Dihydropyridin AK hat einige Ähnlichkeiten mit

Nitratwirkung; Sie können verwendet werden, wenn die Nitrate schlecht sind

von Patienten toleriert. Nedihydropyridin AK wird häufig in verschrieben

In diesen Fällen ist die Einnahme von BB kontraindiziert. Nur mit SS

Medikamente mit verzögerter Freisetzung, die einmal täglich angewendet werden.

Nitrate. Nach den aktuellen Richtlinien für die Behandlung von koronaren Herzerkrankungen gehören Nitrate zusammen mit BB und AK zu den Hauptgruppen der Antianginalerkrankungen

Vorbereitungen. Es sei jedoch daran erinnert, dass Nitrate im Gegensatz zu BB und AK,

haben daher keine andere Wirkung als Antianginal

Die einzige Indikation für die Nitratverabreichung ist

Angina-Attacken bei einem Patienten.

In Bezug auf die Schwere der antianginalen Wirkung sind Nitrate oder nicht unterlegen

sogar BB und AK übertreffen. Also, in der KIAP-Studie (Cooperative-

Antianginalmedikamente) bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit mit SS-Spannung II-III

Funktionsklasse wurde gezeigt, dass Nitrate in 27%

Patienten sind die wirksamsten Antianginalmedikamente-

tami, d.h. signifikant überlegen in der Schwere der Antianginal

AK- und BB-Effekt. Bei weiteren 50% der Patienten waren Nitrate bei AK und BB gleich wirksam. Dies deutet darauf hin, dass in einigen Fällen Nitrate

sind die Medikamente der Wahl zur Behandlung von Angina pectoris.

Nitrate werden nach chemischer Struktur und Wirkstoff klassifiziert-

keine Form, Aktionsdauer. Von Drogen im Zusammenhang

Nitroglycerin (genauer Glyceryltrinitrat), Isosorbiddinitrat und

Isosorbid-5-mononitrat. Nitrate dringen leicht in alle Schleimhäute ein

Muscheln, sowie durch die Haut, so sind sie in einer Vielzahl von erhältlich

Darreichungsformen (Tabelle 7). Bei regelmäßiger Ernennung von Nitraten kann sich ihre Wirkung abschwächen,

Dieses Phänomen nennt man Sucht (Toleranz). Süchtig machend

entwickelt sich nicht bei allen Patienten und nicht immer, seine Häufigkeit hängt von der Methode ab-

die Verschreibung des Arzneimittels. Das allgemeine Muster lautet: Entwicklungsrisiko

Die Sucht ist höher, wenn das Medikament lange Zeit im Körper ist

und wenn sich seine Konzentrationen im Laufe der Zeit wenig ändern. deshalb

Am häufigsten entwickelt sich eine Sucht mit regelmäßigen Medikamenten-

Tween-Formen signifikant verlängerter Wirkung. Süchtig nach

Nitrate sind ein reversibles Phänomen. Wenn das Medikament innerhalb eines bestimmten ist

Begriff verschwindet aus dem Körper, Empfindlichkeit gegenüber Nitraten wird wiederhergestellt. Das Prinzip der intermittierenden Zuordnung basiert auf dieser Regelmäßigkeit.

Nitrate. Es impliziert die Ernennung von Nitraten, so dass in

Tagsüber wurde die sogenannte „Zeit ohne Aktion“ geschaffen

Nitrat "(" nitratfreie Periode "). Die Dauer dieses Zeitraums sollte

belaufen sich auf 6-8 Stunden pro Tag. Daher versuchen Nitrate, solche zu ernennen-

sofort, nachts (wenn in den meisten Fällen in der Wirkung von Nitraten

Es besteht keine Notwendigkeit für SS-Patienten mit Stress.) Das Medikament war nicht im Blut

oder seine Konzentration wäre minimal. Intermittierendes Design-

Die Verwendung von Nitraten reduziert das Suchtrisiko erheblich. Noch

Eine Möglichkeit, die Nitrattoleranz zu bekämpfen, besteht darin, sie zu ersetzen

nitratähnliches Medikament Molsidomin (sydnopharm, dilasy-

Haus). Die Anwendung dieses Arzneimittels in einer Dosis von 4 mg ist vergleichbar mit der Wirksamkeit-

20 mg Isosorbiddinitrat. Der einzige Weg, einen Hochtherapeuten in die Praxis umzusetzen-

die Wirksamkeit von Nitraten und gleichzeitig minimieren

Das Risiko ihrer Nebenwirkungen und unerwünschten Wirkungen wird differenziert-

Empfang in Abhängigkeit von der Schwere der koronaren Herzkrankheit und den Merkmalen des Auftretens

Myokardischämie. Wann immer möglich, Verschreibung von Nitraten-

zeitweise so dass zwischen-

Strom, frei von der Wirkung von Nitrat - dies schützt den Patienten vor Entwicklung

Sucht nach der Droge.

Bei Angina pectoris I FC werden Nitrate nur vor verschrieben-

ruckartig, in kurz wirkenden Darreichungsformen

kurze und ausgeprägte Wirkung - bukkale Formen, Teller, Aeroso-

ob Nitroglycerin und Isosorbiddinitrat. Solche Formulare sollten gegeben werden, wenn-

Ändern Sie 5-10 Minuten vor dem erwarteten fn, was normalerweise einen Angriff verursacht

Angina pectoris. Bei Angina pectoris II verursachen FC-Nitrate auch Unterbrechungen-

Vista, vor dem angeblichen fn. Zusammen mit kurzen Effektformen

Formen von mäßig verlängerter Wirkung können verwendet werden.

Mit Angina pectoris III FC werden Nitrate den ganzen Tag über kontinuierlich eingenommen

- asymmetrischer Empfang mit einer nitratfreien Zeit von 5-6 Stunden. Dafür

Verwenden Sie moderne 5-Mononitrate mit längerer Wirkung.

Mit Angina Pectoris IV FC, wenn Angina-Attacken viel Aufhebens machen können-

Bett und nachts sollten Nitrate verschrieben werden, um dies zu gewährleisten

ihren 24-Stunden-Effekt und in der Regel in Kombination mit anderen Anti-

Anginalmedikamente, BB, Calciumantagonisten.

Der Hauptwirkungsmechanismus von Nitraten ist die Venodilatation

wodurch die venöse Rückkehr zum Herzen abnimmt,-

Myokardbelastung und Sauerstoffbedarf. Myokardzytoprotektoren. Von den derzeit bekannten-

Myokardzytoprotektoren, das am meisten untersuchte Medikament mit

nachgewiesene antianginale und antiischämische Wirkungen sind-

Xia Trimetazidin. Der Wirkungsmechanismus von Trimetazidin ist mit einer Unterdrückung verbunden-

essen Beta-Oxidation von Fettsäuren und erhöhte Oxidation von Pyruvat in-

Bedingungen der Ischämie, die hilft, das Notwendige in Kardiomyozyten aufrechtzuerhalten

ATP-Spiegel, reduzieren intrazelluläre Azidose und übermäßige Akkumulation

Wie der Test zur Diagnose eines Myokardinfarkts entschlüsselt wird

Zusätzlich zu einem Schnelltest wird häufig ein Labortest verwendet, der die genaue Troponinkonzentration im Blut des Patienten anzeigt. Wenn während des Schnelltests ein positives Ergebnis erzielt wurde, wird empfohlen, zusätzlich die genaue Menge dieses Markerproteins zu bestimmen. 3-4 Stunden nach einem akuten Myokardinfarkt tritt ein Anstieg des Troponinspiegels auf, der in einer Laborstudie deutlich zu erkennen ist.

Es deutet auf die Entwicklung einer Myokardnekrose bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom (ACS) im Anfangsstadium eines Schmerzanfalls hin

Troponine im Blut, die Norm und ihr Niveau bei einem Herzinfarkt:

  • Troponin I: Die Grenzkonzentration zum Ausschluss von Myokardpathologien beträgt 0,5 μg / l, akuter Infarkt führt zu einem Anstieg auf 2,0 μg / l, Troponin I ist ein früher Marker für Kardiomyozytennekrose;
  • Troponin T: AMI fehlt bei 2,3 μg / l, Zwischenwerte können auf andere Myokardschäden hinweisen.

Die Diagnose eines Myokardinfarkts ist aufgrund falsch positiver Ergebnisse im Zusammenhang mit anderen Herzerkrankungen schwierig. Wenn 0,4 bis 2,3 μg / l Troponin T im Blut nachgewiesen wurden oder der Troponin I-Spiegel nahe der Grenze selbst liegt. In solchen Fällen sind zusätzliche Studien obligatorisch, da ein Herzinfarkt eine sehr heimtückische Erkrankung ist, die sich in einigen Fällen gut verstecken und kontroverse Forschungsergebnisse liefern kann..

Koronarangiographie (CAG)

Eine angiographische Untersuchung der Koronararterien (Koronarographie) gehört zur Gruppe der invasiven Diagnosemethoden, mit denen die Anatomie des Koronarbettes sowie der Grad der Obstruktion der Koronararterien bestimmt werden sollen. Diese Studie ist sowohl zur Klärung der Diagnose (in Fällen, in denen es unmöglich ist, eine koronare Herzkrankheit mit nicht-invasiven Diagnosemethoden auszuschließen) als auch zur Planung nachfolgender Behandlungstaktiken (isoliert) erforderlich

medikamentöse Therapie, perkutane Koronarintervention (PCI) oder Bypass-Transplantation der Koronararterien (CABG) bei Patienten, bei denen eine Erkrankung der Koronararterien diagnostiziert wurde.

Was ist der Jenkins-Test??

Für einen erfolgreichen Kampf gegen Kreislauferkrankungen ist die Qualitätsprävention wichtig. D. Jenkins entwickelte 1967 eine spezielle Technik, um den Typ der Person zu bestimmen, die für einen Myokardinfarkt anfällig ist. Eine Reihe von medizinischen und psychologischen Fragen helfen bei der Bestimmung des sogenannten Typ-A-Verhaltens oder der „koronaren Persönlichkeit“. Manchmal wird der Jenkins-Test herkömmlicherweise als Express-Test für Myokardinfarkt bezeichnet, der auf den Troponinspiegel im Blut reagiert.

Mit einem Anstieg der Troponinkonzentration kann ich von einer schlechten Prognose und einer erhöhten Wahrscheinlichkeit eines Myokardinfarkts in naher Zukunft sprechen

Eine erhöhte Tendenz zur Myokardischämie sind Menschen mit solchen psychischen Qualitäten:

  • Zeitmangel;
  • Sturheit;
  • Glücksspiel;
  • übermäßiges Engagement;
  • Wunsch zu konkurrieren;
  • Aggressivität;
  • Unfähigkeit zu verlieren;
  • Ungeduld.

Personen mit ähnlichen Qualitäten sind sehr erfolgreich. Jeden Tag bringen sie viele Ideen hervor, fühlen sich selten müde und haben einen starken Willen. Eine solche erhöhte Aktivität erfordert einen großen Energieaufwand und eine konstante Spannung. Bei Menschen vom Typ A ist das Nervensystem häufig erschöpft, seine vegetative Verbindung versagt, was zu einer Verletzung der Regulation des Kreislaufsystems führt.

Transösophageale atriale elektrische Stimulation (CPES)

Die grundsätzliche Möglichkeit der Ernennung dieser Methode zur Diagnose einer latenten Koronarinsuffizienz wird aufgezeigt. Das Herzstück von NPES ist ein Anstieg des myokardialen Sauerstoffbedarfs mit einem Anstieg der Herzfrequenz ohne signifikante Änderung des Blutdrucks.

Indikationen für das KKW sind:

  • die Unmöglichkeit, Tests mit FN (VEM, Laufband) durchzuführen, weil Begleiterkrankungen oder Kontraindikationen für Stresstests vorliegen;
  • Mangel an Informationen über den Test mit FN aufgrund der Tatsache, dass die diagnostischen Kriterien für das EKG oder die submaximale altersbedingte Herzfrequenz nicht angesprochen wurden.

Die Anzeichen einer Ischämie im EKG mit NPES sind die gleichen wie im Test mit FN, nur die Reduktion des ST-Segments in den ersten spontanen Komplexen nach Beendigung der Herzstimulation.

Wie wird ein Herzinfarkt-Prädispositionstest durchgeführt?

Eine Reihe von Fragen, die D. Jenkins zur Bestimmung der „Koronarpersönlichkeit“ entwickelt hat, werden häufiger verwendet als andere Tests. Die Testperson muss in jeder Frage eine von zwei bis fünf Optionen auswählen. Unterschiedliche Antworten haben ein "Gewicht" zwischen 1 und 13 Punkten. Am Ende des Tests werden alle erzielten Punkte zusammengefasst. Bei Erhalt der Ergebnisse hat Typ A (Koronar) die kleinste Summe unter den anderen Typen, da die Antworten, die der "Koronarpersönlichkeit" entsprechen, einen Punkt wiegen.

Die Antwort ist schnell und ohne zu zögern, da die Fragen sehr kurz sind:

  1. Kommt es vor, dass Sie es irgendwo eilig haben, obwohl genügend Zeit vorhanden ist und kein Risiko besteht, zu spät zu kommen (sehr oft, manchmal passiert es, fast nie)??
  2. Ist es jemals passiert, dass Menschen in Ihrer Umgebung Ihr Leben als ruhig und gelassen empfanden (genau ja, vielleicht ja, vielleicht nein, definitiv nicht)??
  3. Haben Sie jemals unter Zeitmangel gelitten, um einen gewöhnlichen Ort zu besuchen, zum Beispiel einen Friseur (nie, manchmal, fast immer)??

Das gegenteilige Ergebnis von Typ A ist Typ B, was eine langsame und immer ruhige Person impliziert. Herkömmlicherweise kann AB als mittlerer Typ bezeichnet werden, bei dem es Merkmale von zwei extremen Persönlichkeitsvarianten gibt. Wenn wir über vier Temperamente sprechen, ist neben einem aggressiven Choleriker das Risiko eines Herzinfarkts bei einem Melancholiker etwas höher. Nervöse Überlastung und das Vorhandensein starker Emotionen können zu einer Störung des Kreislaufsystems führen, unabhängig davon, ob es explizit oder verborgen ist.

Thrombozytenaggregationshemmer (Acetylsalicylsäure, Clopidogrel)

Obligatorische Behandlung für SS sind Thrombozytenaggregationshemmer (Thrombozytenaggregationshemmer), von denen Acetylsalicylsäure (ASS) am häufigsten verwendet wird. Die antithrombotische Wirkung von ASS beruht auf der irreversiblen Hemmung der Thrombozytencyclooxygenase. Infolgedessen verlieren Blutplättchen ihre Fähigkeit, Thromboxan A2 (TX A2) zu synthetisieren, was eine Blutplättchenaggregation induziert und vasokonstriktive Eigenschaften aufweist. Als Ergebnis,-

die Möglichkeit der Blutplättchenaggregation und die Bildung eines Thrombus. Die Langzeitanwendung von Thrombozytenaggregationshemmern ist bei allen Patienten gerechtfertigt, bei denen keine offensichtlichen Kontraindikationen für Arzneimittel dieser Serie vorliegen - Magengeschwüre, Erkrankungen des Blutsystems, Überempfindlichkeit usw. Nebenwirkungen (ulzerogen und hämorrhagisch)-

weniger ausgeprägt bei Personen, die ASS in niedrigen Dosen erhalten. Eine zusätzliche Sicherheit bieten enterisch beschichtete ASS-Präparate. Wenn es aus irgendeinem Grund unmöglich ist, ASS zu verschreiben, kann Clopidogrel als Werkzeug mit nachgewiesener Wirksamkeit und Sicherheit verwendet werden..

Die prophylaktische Verabreichung von Protonenpumpenhemmern oder Zytoprotektoren, die normalerweise zur Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt werden, wird Patienten, die ASS in Dosen von 75 bis 150 mg / Tag einnehmen, nicht empfohlen. Clopidogrel und Ticlopidin sind nicht kompetitive Blocker von ADP-Rezeptoren und in der Thrombozytenaggregationshemmung mit Aspirin vergleichbar..

Thrombozytenaggregationshemmer.

Differentialprüfung (Tabelle)

KrankheitUnterschiede
Lungenembolie
  • häufige Ursache sind Verletzungen, begleitet von Arterienschäden, Knochenbrüchen;
  • Thrombose oder Krampfadern können ebenfalls Ursachen sein;
  • Die obere Körperhälfte kann blass oder blau gefärbt sein.
  • Während des Hustens kann Blut auftreten.
  • Die Auskultation zeigt das Vorhandensein von Pleurareibungsgeräuschen. Die Radiographie spiegelt die Aufklärung des Lungenfeldes wider.
Peeling Aortenaneurysma
  • gekennzeichnet durch scharfe Schmerzen, ohne die Intensität zu erhöhen;
  • Eine weitere Schichtung geht mit einer Verlagerung von Schmerzen in den Körper einher.
  • Der Puls an den Händen ist nicht zu spüren, und selbst narkotische Schmerzmittel helfen nicht, den Schmerz zu beseitigen.
Perikarditis
  • Der Schmerz ist nicht so stark wie bei einem Herzinfarkt.
  • wächst in einem tiefen Atemzug;
  • Das EKG zeigt die ST-Segmentverschiebung ohne Q-Wellenbildung an.
Spontanpneumothorax
  • scharfe Schmerzen ohne zunehmende Intensität;
  • Es wird eine rasche Entwicklung von Atemnot und Hautzyanose beobachtet.
  • Auf der Seite, auf der sich der Pneumothorax befindet, ist die Brust nicht am Atmen beteiligt, und über die Lunge sind keine Atemgeräusche zu hören.
  • Das Lungenmuster wird auf dem Röntgenbild nicht angezeigt.
Pankreatitis
  • kann durch übermäßigen Konsum von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln verursacht werden;
  • Erbrechen kann ebenso auftreten wie Schmerzen in der Magengegend;
  • Palpation führt zu einer Zunahme der Schmerzen;
  • Blut- und Urintests zeigen erhöhte Alpha-Amylase-Spiegel.
Perforation des Magens
  • Schmerzen betreffen normalerweise nicht den Brustbereich, sondern sind im Epigastrium lokalisiert.
  • der Schmerz ist scharf, erscheint gleichzeitig, nimmt nicht zu;
  • eine Röntgenaufnahme zeigt eine kleine Ansammlung von Luft zwischen Leber und Zwerchfell an;
  • Der Bauch wird plank, da die Muskeln des Peritoneums sehr angespannt sind.

Körperliche Untersuchung

Der erste Schritt bei der Diagnose eines Herzinfarkts ist meist die Untersuchung des Patienten. Letzteres wird ohne spezielle hochentwickelte Ausrüstung durchgeführt, erfordert jedoch einen hochqualifizierten Arzt.

Die körperliche Untersuchung umfasst folgende Forschungsmethoden:

  • Geschichte nehmen. Die Befragung eines Patienten bezüglich des Zeitpunkts des Auftretens von Herzschmerzen, ihrer Art, Intensität und des Vorhandenseins von Begleiterkrankungen ist für eine korrekte Diagnose äußerst wichtig. Manchmal kann die Diagnose von Faktoren, die die Entwicklung eines Herzinfarkts ausgelöst haben, bei der Diagnose hilfreich sein - intensive körperliche Anstrengung, schwerer Stress usw..
  • Palpation. Während der Untersuchung des Patienten untersucht der Arzt das Gewebe. Der Spezialist findet den sogenannten Myokardpunkt und führt seine Palpation durch, bestimmt den Ort. Seine Verschiebung kann auf das Vorhandensein von Abweichungen in der Arbeit des Myokards sowie auf die Entwicklung von Komplikationen eines Herzinfarkts hinweisen. Zum Beispiel die Entwicklung eines Myokardaneurysmas.

Ein wichtiges Stadium der Diagnose ist das Abtasten der Lymphknoten, dessen Zunahme auf die Entwicklung eines Entzündungsprozesses hinweisen kann, der auch mit der Herzpathologie zusammenhängen kann..

Durch Abtasten wird auch ein Puls abgetastet. Je nach Herzfrequenz kann ein Spezialist bestimmte Schlussfolgerungen ziehen. In den meisten Fällen ist bei einem Herzinfarkt der Puls schwer zu palpieren, und die Herzfrequenz und Arrhythmie des Patienten werden bestimmt.

  • Schlagzeug. Eine Forschungsmethode, bei der der Arzt auf die Vorderwand der Brust klopft und die Grenzen des Herzens bestimmt. Bei einem Herzinfarkt kommt es häufig zu einer Ausdehnung des linken Ventrikels und infolgedessen zu einer Verschiebung der Grenzen des Myokards nach links.
  • Auskultation. Es ermöglicht das Abhören des Herzrhythmus des Patienten mit einem speziellen medizinischen Gerät - einem Stethophonendoskop. Während der Auskultation hat der Arzt die Möglichkeit, untypische Herzgeräusche, schwächende Herzgeräusche, die für einen Herzinfarkt charakteristisch sind, das Vorhandensein systolischer Geräusche zu identifizieren.
  • Messung von Körpertemperatur und Blutdruck. Am häufigsten wird bei einem Herzinfarkt der Blutdruck aufgrund einer Verletzung der sogenannten "Pump" -Funktion des Herzens gesenkt (um 10-15 mm) und die Körpertemperatur leicht erhöht (innerhalb von 37,1 - 37,4 Grad)..

Echokardiographie (Echokardiographie)

Echokardiographie bezieht sich auf visuelle Forschungsmethoden. Das Bild wird unter Verwendung von Ultraschallwellen erhalten. Das Verfahren ist sicher, schmerzlos und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch..

Mit dieser Methode können Sie Folgendes herausfinden:

  • Lokalisation der Läsion - die kontraktile Funktion der nekrotischen Stelle ist beeinträchtigt;
  • Beurteilung des Blutflusses, während die Blutausstoßrate für die Diagnose von Herzinsuffizienz besonders relevant ist;
  • Erkennung von Blutgerinnseln;
  • Identifizierung des Aneurysmas sowie seiner Indikatoren: Form, Größe, Wandstärke;
  • Identifizierung von Symptomen einer Perikarditis;
  • der Prozess der Herzklappen;
  • Zustand der Hauptschiffe;
  • Ausdehnung der Herzhöhlen und andere strukturelle Störungen.

Die Echokardiographie ist erforderlich, um eine Forschungsmethode für Myokardinfarkt durchzuführen.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Fingerblutnadeln

Beachtung! Ihre Browserversion ist veraltet. Mehr Details Oberon Artikel Was sind Lanzetten, um einem Finger Blut abzunehmen??Viele Patienten interessieren sich für Blutentnahmelanzetten.

Farbvakuumröhren

Durch eine Blutuntersuchung können Mediziner umfassende Informationen über den Körperzustand des Patienten erhalten. Dank moderner Instrumente wird die Blutentnahme schnell und nahezu schmerzfrei durchgeführt.