Charakterisierung des linksseitigen ischämischen Schlaganfalls

Ischämischer Schlaganfall ist eine akute Erkrankung, bei der die Blutversorgung des Gehirngewebes beeinträchtigt ist. Die Symptome eines Schlaganfalls hängen vom Volumen des betroffenen Nervengewebes und von der Lokalisation des pathologischen Prozesses ab. Dieser Artikel untersucht den ischämischen Schlaganfall der linken Gehirnhälfte..

Merkmale der linken Gehirnhälfte

Die linke Gehirnhälfte wird aus dem Pool der inneren Karotis und der Hauptarterien mit Blut versorgt. Diese Arterien bilden ein Netzwerk, das die konstante und gleichmäßige Funktion des Pools sowie die kontinuierliche Versorgung des Gehirngewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen gewährleistet. Wenn sich ein linksseitiger Schlaganfall entwickelt, muss in den Pools dieser Arterien nach einer Pathologie gesucht werden.

Wenn eine Verletzung des Blutflusses in den Zweigen der Karotis oder des Hauptarterienpools vorliegt, die für die Blutversorgung der linken Hemisphäre verantwortlich sind, treten spezifische fokale Symptome auf. Die Funktionen, für die die linke Gehirnhälfte beeinträchtigt wird.

Die Hauptfunktionen der linken Hemisphäre:

  • Sprechen, die Gespräche anderer verstehen, Sprachen auswendig lernen, lesen und schreiben können;
  • mathematische Berechnungen;
  • logisches und analytisches Denken;
  • Bewegungen in den rechten Körperteilen;
  • die Fähigkeit, Informationen zu systematisieren und buchstäblich wahrzunehmen;
  • Anblick und Erinnerung an Gegenstände und Lebewesen in Erscheinung.

Symptome eines ischämischen Schlaganfalls auf der linken Seite

Ein linksseitiger ischämischer Schlaganfall entwickelt sich plötzlich und akut. Sein Krankheitsbild besteht aus zerebralen und fokalen Symptomen. Die fokalen Symptome hängen vom Ort der Ischämie ab. Der ischämische Schlaganfall auf der linken Seite äußert sich in folgenden Symptomen:

Symptome eines linksseitigen ischämischen Schlaganfalls
SymptomnameSymptombeschreibung und Beschreibung
Zerebrales SyndromDer ischämische Schlaganfall der linken Gehirnhälfte äußert sich immer in zerebralen Symptomen. Sie entstehen durch Schwellung des Gehirngewebes und Kompression der Membranen des Gehirns. Dieses Syndrom besteht aus folgenden Symptomen:

  • Kopfschmerzen;
  • lokale oder generalisierte Krämpfe;
  • Erbrechen, das keine Erleichterung bringt;
  • steife Muskeln im Nacken und Nacken.
Vegetative ManifestationenIschämischer Schlaganfall ist ein schwerer "Schlag" für den Körper. Gleichzeitig versucht der Körper, alle lebenswichtigen Reserven zu aktivieren und zu überleben. In diesem Fall treten die folgenden Symptome auf:

  • Herzklopfen, Tachykardie;
  • Änderungen des arteriellen Blutdrucks können darüber hinaus sowohl hoch als auch niedrig sein;
  • Kurzatmigkeit gemischt;
  • die Schwäche.
Fokale Symptome
Beeinträchtigte MotorfunktionDer ischämische Schlaganfall der linken Seite äußert sich in einer Parese oder Lähmung des rechten Arms oder Beins.
Sensorische StörungenDer Patient kann Taubheitsgefühl oder Kribbeln, Parästhesien auf der rechten Körperseite verspüren. Taubheitsgefühl der Haut und Verletzung der Empfindlichkeit können im Mittelpunkt stehen und nur einen Teil des Körpers erfassen, oder sie können vollständig sein.
GesichtsasymmetrieEin linksseitiger ischämischer Schlaganfall äußert sich häufig im Auftreten eines asymmetrischen Gesichts. In diesem Fall werden der rechte Mundwinkel, die rechte Wange und das Augenlid abgesenkt.
SprachbehinderungDas Sprachzentrum befindet sich in der linken Gehirnhälfte. Wenn sich ein ischämischer Schlaganfall auf diesen Bereich ausbreitet, kann der Patient unter verschiedenen Sprachstörungen leiden, darunter:

  • Aphasie - Mit dieser Verletzung verstehen Patienten die Sprache eines anderen nicht und können selbst nichts sagen. Das heißt, es gibt einen vollständigen Verlust der Sprachfunktion.
  • Motorische Dysarthrie - Der Patient versteht die Sprache perfekt und möchte etwas sagen, aber aufgrund der Parese der Stimmbänder oder der Sprache kann er nur unartikulierte Geräusche machen.
  • Alexia - der Patient hat das Lesen vergessen.
SehbehinderungNormalerweise wird bei dieser Pathologie eine Hemianopsie beobachtet, bei der bestimmte Sichtfelder herausfallen.
SchwerhörigDas Hören kann ganz oder teilweise verschwinden. Bei Patienten können auditive Halluzinationen auftreten..

Die ersten Anzeichen eines ischämischen Schlaganfalls auf der linken Seite

Ischämischer Schlaganfall der linken Seite

Die ersten drei Stunden nach Beginn der Krankheitsentwicklung nennen Ärzte das "Gold". In dieser Zeit kann das Gehirngewebe vor dem Tod gerettet werden und einer Person die Chance auf ein erfülltes Leben in der Zukunft geben. Je früher der Krankenwagen gerufen wird, desto besser ist die Prognose für die Genesung. Um jedoch einen ischämischen Schlaganfall der linken Gehirnhälfte rechtzeitig zu erkennen, müssen die ersten Anzeichen genau und spezifisch bekannt sein. Diese beinhalten:

  • scharfe Entwicklung von Kopfschmerzen und Erbrechen;
  • Bewusstseinsstörung des Patienten und seine Orientierungslosigkeit im Raum;
  • das Auftreten einer scharfen Schwäche oder Taubheit in einem Glied;
  • Entwicklung einer Gesichtsasymmetrie;
  • Verletzung seiner motorischen Fähigkeiten, Sprache, Hören.

Diese Symptome müssen nicht alle gleichzeitig vorliegen. Es kann ein Symptom geben. Sie können eine Person auch bitten, zu lächeln, die Zunge herauszustrecken, die Lippen mit einem Schlauch zu kräuseln und gleichzeitig zwei Hände zu heben. Vielleicht wird er mit diesen Teams nicht fertig..

Moderne Methoden zur Diagnose von ischämischem Schlaganfall

Patienten, bei denen ein linksseitiger ischämischer Schlaganfall vermutet wird, werden nur in medizinischen Einrichtungen mit einem funktionierenden Computertomographiescanner oder einer MRT ins Krankenhaus eingeliefert.

Solche Patienten müssen mithilfe von Computer- oder Magnetresonanztomographie forschen. Mit diesen Methoden ist es möglich, den geschädigten Bereich im Gehirn detailliert und in Schichten zu visualisieren, um den Bereich und das Volumen des Arrays betroffener Gewebe zu bestimmen.

Zusätzlich zu CT und MRT muss der Patient solche Forschungsmethoden durchführen:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Koagulogramm;
  • biochemischer Bluttest auf Cholesterin, Lipoproteine;
  • Blutuntersuchung auf Zucker;
  • Elektrokardiogramm;
  • Echo des Herzens.

Diese Methoden sind für Patienten obligatorisch, die Behandlung beginnt jedoch unmittelbar nach dem Krankenhausaufenthalt.

Grundlagen der Schlaganfall-Erste-Hilfe

Erste Hilfe bei Schlaganfall

Sobald Sie vermuten, dass jemand einen ischämischen Schlaganfall hat, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen! Während sie fährt, müssen Sie diese Regeln befolgen:

  1. Geben Sie dem Patienten keine Medikamente, da diese ein Hindernis für die thrombolytische Therapie darstellen können.
  2. Legen Sie das Opfer auf das Sofa und heben Sie den Kopf. Presskleidung sollte entfernt werden. Der Raum sollte gut belüftet sein und eine ruhige Umgebung sollte herrschen..
  3. Versuchen Sie während der Fahrt des Krankenwagens, die Krankenakte des Patienten zu finden und die ersten notwendigen Dinge im Krankenhaus abzuholen. Vielleicht hat er die alten Ergebnisse einiger Untersuchungen oder Auszüge aus Krankenhäusern - diese Dokumente müssen gefunden und mit ins Krankenhaus genommen werden.

Prinzipien der Behandlung von linksseitigem ischämischem Schlaganfall

Die Behandlung wird von Notärzten begonnen. Zunächst bieten sie einen venösen Zugang und beginnen mit der Infusionstherapie.

Während des Transports des Patienten ins Krankenhaus wird ihm Sauerstoff zur Verfügung gestellt und die Vitalindikatoren werden überwacht und gegebenenfalls angepasst.

In einem Krankenhaus sollte die Behandlung intensiv und zeitnah sein. Seine Komponenten sind in der Tabelle dargestellt:

Behandlungen für linksseitigen ischämischen Schlaganfall
Name der BehandlungsmethodeMethodenbeschreibung
Thrombolytische TherapieEs wird in einer medizinischen Einrichtung unter den Bedingungen der Intensivstation durchgeführt. Dem Patienten werden Substanzen injiziert, die die Durchblutung im Gehirngewebe wiederherstellen. Diese Behandlungsmethode kann nur während der ersten drei Stunden durchgeführt werden. In dieser Zeit können noch Gehirnzellen gerettet werden, da sie in drei Stunden nicht vollständig absterben.
SauerstoffunterstützungEs wird unter der Kontrolle der Sättigung durchgeführt.
AntikoagulanzienVerwendet Heparin, Acetylsalicylsäure, Plavix.
Gehirnfördernde MedikamenteCerebrolysin, Pyrocetam

Parallel zur medikamentösen Therapie sollten ab den ersten Tagen der Entwicklung der Krankheit Rehabilitationsmaßnahmen und die Prävention von Druckgeschwüren, Harnwegsinfektionen und Lungenentzündung eingeleitet werden.

Der ischämische Schlaganfall der linken Gehirnhälfte hat durchweg seine eigenen Eigenschaften. Sein Krankheitsbild besteht aus zerebralen und fokalen Symptomen. Die Behandlung dieser Krankheit sollte so früh wie möglich begonnen werden. Während der ersten drei Stunden nach seiner Entwicklung können Gehirnzellen noch durch Thrombolyse gerettet werden.

Lähmung der linken Seite mit Schlaganfall - Prognosen, Behandlung und mögliche Folgen

Die Folgen einer der beiden Arten von Blutungen im Gehirn sind nicht nur eine Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten, sondern auch eine erhebliche Beeinträchtigung der motorischen Aktivität. Es gibt häufige Fälle, in denen die linke Seite während eines Schlaganfalls gelähmt ist, dann sind Patienten und ihre Angehörigen daran interessiert, wie diese Erkrankung prognostiziert wird und ob es möglich ist, anschließend auf die Wiederherstellung der motorischen Funktion und der Empfindlichkeit der Gliedmaßen zu hoffen.

Um eine klare Antwort auf diese Frage zu geben, sollten Sie herausfinden, warum sie die linke Körperseite lähmen kann, was die Symptome dieser Erkrankung sind, wie effektiv die Behandlung ist und wie Rehabilitationsmaßnahmen dem Patienten helfen können, schneller zu einem vollen Leben zurückzukehren.

Warum nach einem Angriff eine Lähmung der linken Seite?

Jede Lähmung nach einer Verletzung der Integrität oder Blockade des Gehirngefäßes tritt auf, weil der betroffene Teil des Gehirns keine Nährstoffe, Sauerstoff und Vitamine mehr erhält. Im Gegenteil, es reichern sich Giftstoffe an, die zu Schäden führen.

Da jeder Teil des Gehirns für die Durchführung bestimmter Aktionen, die Funktion der inneren Organe und Systeme, verantwortlich ist, werden diese Funktionen nicht mehr ausgeführt, wenn erhebliche Schäden auftreten.

Eine Lähmung der linken Körperseite tritt auf, wenn die rechte Gehirnhälfte stark geschädigt ist und einen signifikanten Bereich des Organs betrifft. In Fällen, in denen kleine Bereiche beschädigt sind, kann nur ein Arm oder ein Bein lähmen.

Wenn wir über die Ursachen eines Schlaganfalls sprechen, gibt es viele von ihnen, und jeder von ihnen kann eine Blutung im Gehirn hervorrufen:

  • Wenn zuvor eine Person an viralen Infektionskrankheiten erkrankt war, die den Zustand des Zentralnervensystems beeinflussten oder negativ beeinflussten.
  • Bei traumatischen Hirnverletzungen im Alltag, bei Unfällen oder beim Sport.
  • Autoimmunerkrankungen, die zu verschiedenen Fehlfunktionen des Körpers führen.
  • Eine unausgewogene Ernährung, eine Fülle von Fett- und Junk-Food in der Ernährung, die das Auftreten von Cholesterin-Plaques an den Wänden der Blutgefäße hervorruft.
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Hirntumoren verschiedener Herkunft.
  • Vergiftung des Körpers mit giftigen Substanzen.
  • Ständige Stresssituationen, erhöhte nervöse Reizbarkeit.
  • Tendenz zu Bluthochdruck.
  • Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten wie Drogenabhängigkeit, Alkoholismus und Rauchen.
  • Fettleibigkeit, eine Tendenz zur Gewichtszunahme.
  • Diabetes in jedem Stadium.
  • Patienten, die bereits einen hohen Cholesterinspiegel haben.

Menschen mit mindestens einem dieser negativen Faktoren sind anfälliger für jede Art von Gehirnblutung..

Symptome einer Lähmung

Nach einem Anfall hat der Patient ausgeprägte Symptome, die auf eine ausgedehnte Blutung und Schädigung des Gehirns hinweisen. Es gibt 3 Arten solcher Manifestationen. Dem Opfer fehlt völlig die freiwillige motorische Aktivität. Dies geschieht aufgrund des Fehlens von Impulsen im Nervensystem..

In diesem Stadium ist es wichtig zu bestimmen, welcher bestimmte ischämische oder hämorrhagische Schlaganfall den Patienten betroffen hat. Dies bestimmt die nachfolgende Behandlungstaktik und Rehabilitation..

Die Haut verliert ihre Empfindlichkeit, eine Person fühlt keine Schmerzen, Hitze, Kälte, Berührung. Läsionen können signifikant sein, wenn die tiefen Hautschichten betroffen sind, oder geringfügig, wenn die Empfindlichkeit nur auf der Hautoberfläche fehlt.

Sehprobleme können auftreten, wenn der Patient die Hälfte des Sichtfelds herausfällt, häufig auf beiden Seiten. Solche Verstöße führen nicht unbedingt zur Blindheit, in der Regel bemerkt eine Person sie praktisch nicht. Oft kommt es zu einer Verformung der Gesichtsmuskeln, wenn eine signifikante Asymmetrie einer der Seiten vorliegt.

Alle oben genannten Manifestationen ermöglichen den Verdacht auf einen Gehirnschlag. In diesem Fall muss der Patient so schnell wie möglich ins Krankenhaus gebracht werden, um sich einer Untersuchung zu unterziehen und eine angemessene Behandlung zu verschreiben.

Behandlungs- und Rehabilitationsmethoden

Wie effektiv die Therapie bei der Lähmung der linken Seite sein wird, hängt nicht nur von der Schwere der Läsion ab, sondern auch davon, wie rechtzeitig dem Patienten Hilfe geleistet wurde. Die folgende Behandlung kann dem Patienten verschrieben werden. Bei ischämischen Schlaganfällen werden Antikoagulanzien zur Blutverdünnung sowie Medikamente zur Beseitigung von Blutgerinnseln eingesetzt. All dies wird dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern und das Auftreten neuer verstopfter Gefäße zu verhindern..

Wenn eine Person einen hämorrhagischen Schlaganfall erlitten hat, werden in diesem Fall Medikamente verschrieben, die zur Bildung eines Blutgerinnsels beitragen, damit sie das beschädigte Gefäß schließen kann.

Zusätzlich zu den oben genannten Medikamenten werden den Patienten Diuretika sowie Medikamente verschrieben, die die neuronalen Verbindungen verbessern und die Normalisierung der Durchblutung stimulieren. All dies ermöglicht es einem geschwächten Körper, sich schneller zu erholen..

Obligatorische körperliche Aktivität. Erstens werden sie mit Hilfe von Außenstehenden durchgeführt. Heben und senken Sie vorsichtig die Arme des Patienten, beugen und beugen Sie die Gelenke und Phalangen der Finger von der betroffenen Körperseite. Wenn Sie sich besser fühlen, können Sie diese Übungen im Stehen ausführen..

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung werden dem Patienten nach einem Anfall sofort Rehabilitationsmaßnahmen verschrieben:

  • Massieren Sie die betroffenen Gliedmaßen mit einem Massagegerät. Dieses Verfahren sollte immer von einem Arzt durchgeführt werden. Eine Selbstmedikation führt nicht zu einem sichtbaren Ergebnis..
  • Manuelle Therapie und Akupunktur helfen dabei, die motorischen Funktionen und die Empfindlichkeit schneller wiederherzustellen. Aufgrund der Auswirkung auf biologisch aktive Punkte auf den Körper ist es möglich, Stoffwechselprozesse zu verbessern, und infolgedessen ist es wahrscheinlicher, dass sich der Patient erholt.
  • Durchführung einer Sprachtherapie, damit der Patient die Fähigkeit zurückgibt, seine Seifen klar und kohärent auszudrücken.
  • Atemübungen werden oft verschrieben, um die Muskeln der Atemwege zu stärken und die Durchblutung des Körpers zu verbessern..
  • Gute Ergebnisse zeigten eine Behandlung mit Blutegeln. Dank der Hirudotherapie ist es möglich, die Durchblutung zu erhöhen. Das Antikoagulans Hirudin, das die Bildung von Blutgerinnseln verhindert, gelangt in das Blut des Patienten.
  • Halten Sie sich unbedingt an die Grundsätze der Ernährung und schließen Sie alle Lebensmittel aus der Ernährung aus, die zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten führen können..

Die Erholungsphase, nachdem die linke Körperseite aufgrund eines Schlaganfalls gelähmt ist, kann mehrere Jahre dauern, und einige Funktionen, z. B. Sprache und Motorik, werden möglicherweise nicht vollständig wiederhergestellt. Die Folgen einer Blutung sind seit vielen Jahren zu spüren. Darüber hinaus steigt das Risiko einer erneuten Blutung erheblich an..

So schützen Sie sich vor einem Angriff

Um nicht Opfer eines Schlaganfalls zu werden, sollten die folgenden einfachen vorbeugenden Maßnahmen befolgt werden. Behandeln Sie zunächst alle Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems rechtzeitig. Unterziehen Sie sich beim Übergang zu einer chronischen Form regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen.

Zweitens, um einen gesunden Lebensstil zu führen, verbringen Sie so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft, um die Entwicklung von Sauerstoffmangel zu vermeiden. Drittens, um leichte und leichte Sportarten wie Tennis, Laufen und Gymnastik zu betreiben. Dies wird dazu beitragen, die Stoffwechselprozesse im Körper zu verbessern, Stagnation zu vermeiden und das Gewebe mit Sauerstoff zu sättigen..

Überwachen Sie die Ernährung sorgfältig, hören Sie auf, fetthaltige, geräucherte, salzige Lebensmittel sowie Gerichte zu essen, die die Ansammlung von Cholesterin im Blut hervorrufen. Überwachen Sie das Gewicht sorgfältig und vermeiden Sie das Auftreten von Fettleibigkeit.

Schützen Sie sich sorgfältig vor kraniozerebralen Verletzungen und schützen Sie Ihren Kopf, wenn Sie Bauarbeiten ausführen oder Fahrrad fahren. Geben Sie schlechte Gewohnheiten wie Alkohol und Rauchen auf. Im Falle einer Verschlechterung des Wohlbefindens nicht selbst behandeln, da der willkürliche Einsatz von Medikamenten zum Auftreten von Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems beitragen kann.

Vermeiden Sie Stress und nervöse Belastungen. Wenn die Situation nicht alleine zu bewältigen ist, müssen Sie sich an einen Psychologen oder Psychotherapeuten wenden. Beachten Sie den Tagesablauf. Sie sollten mindestens 8 Stunden schlafen, es ist ratsam, ins Bett zu gehen und gleichzeitig aufzuwachen. Eine gute Angewohnheit sind Besuche bei Massagen, Akupunktur. Solche vorbeugenden Maßnahmen tragen zur Erhaltung der Gesundheit und zur Vorbeugung von Schlaganfällen bei..

Durch die regelmäßige Umsetzung der oben genannten Empfehlungen können Sie sich nicht nur vor einem Schlaganfall schützen, sondern auch die allgemeine Gesundheit verbessern, was sich positiv auf die Funktion aller Körpersysteme auswirkt.

Behandlung und Folgen eines Schlaganfalls auf der linken und rechten Seite

Unter den neurologischen Erkrankungen gilt Schlaganfall laut Statistik als das wichtigste sozio-medizinische Problem. Jährlich sind weltweit fast 6 Millionen Menschen von Schlaganfällen betroffen. Diese Krankheit ist gefährlich, da die meisten Schlaganfallpatienten behinderte Menschen unterschiedlicher Schwere bleiben. Was ist ein Schlaganfall auf der linken Seite der Hemisphäre, auf der rechten Seite, was sind die Symptome einer Hirnschädigung, was ist der Unterschied zwischen linksseitigem und rechtsseitigem Schlaganfall, wie kann man dem Opfer Erste Hilfe leisten - dies finden Sie in diesem Artikel.

Ein Schlaganfall ist eine plötzliche Hirnläsion, die auftritt, wenn ein Gehirngefäß verstopft wird oder wenn eine Gehirnblutung auftritt. Daher gibt es eine entsprechende Klassifizierung des Schlaganfalls als ischämisch - beim Kneifen, Verstopfen der Blutgefäße und hämorrhagische Blutung, wenn ein Gefäß reißt. In der Regel entwickeln sich beide Schlaganfalltypen nicht ohne geeignete Pathologien, die ein ähnliches Krankheitsbild hervorrufen, nämlich Schlaganfall bei Personen mit Bluthochdruck, verschiedenen Herzerkrankungen und zerebraler Atherosklerose (siehe Symptome und Behandlung der zerebralen Arteriosklerose)..

Häufige Symptome eines Schlaganfalls, sowohl links als auch rechts

Weitere Informationen zu den atypischen ersten Anzeichen eines Schlaganfalls bei Frauen finden Sie in unserem Artikel..

Zerebrale Störungen:

  • Ein Vorbote eines Schlaganfalls ist ein starker Kopfschmerz, der unangemessen plötzlich auftritt, entweder mit einem Blutdrucksprung oder nach schwerer körperlicher Überlastung, starkem Stress.
  • Kopfschmerzen können von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein..
  • Schwindel, Tinnitus
  • Ein scharfer Bewusstseinsverlust oder eine teilweise Bewusstseinsstörung, ein Verlust der Orientierung im Raum, in der Zeit, während verschiedene Verhaltensänderungen auftreten.
  • Sehbehinderung von einer leichten Abnahme bis zum vollständigen Verlust des Sehvermögens.

Vegetative Störungen:

  • Erhöhtes Schwitzen
  • Fühlen Sie sich heiß, trockener Mund
  • Herzschlag

Fokusstörungen:

Diese Symptome eines Schlaganfalls hängen nur davon ab, in welchem ​​Teil des Gehirns der Schlaganfall aufgetreten ist - auf der linken Seite oder auf der rechten Seite. Gleichzeitig erfährt eine Person Schwäche, Taubheit eines Körperteils oder einer Extremität. Dies äußert sich in der Regel in der Erschlaffung eines Armes oder Beins. Am häufigsten äußert sich eine Schädigung eines Körperteils in einer Schädigung der rechten oder linken Seite des Gesichts und des entsprechenden Arms.

Wenn die rechte Hemisphäre beschädigt ist, ist die linke Körperseite gelähmt, und umgekehrt ist mit einem Strich der linken Seite die rechte Körperseite gelähmt.

Warum passiert dies? Das komplexeste und wichtigste Organ im menschlichen Körper ist natürlich das Gehirn mit zwei Hemisphären, deren Funktionen unterschiedlich sind. Gleichzeitig wird das menschliche Gehirn so geschaffen, dass Impulse von der linken Hemisphäre die rechte Körperseite steuern und umgekehrt. Daher hängt die beeinträchtigte Empfindlichkeit einer Körperseite während eines Schlaganfalls davon ab, welcher Teil des Gehirns einem ischämischen Anfall ausgesetzt war oder in welcher Hemisphäre eine Blutung auftrat.

Die linke Hemisphäre ist für die Logik und Sprache einer Person verantwortlich, und die rechte Hemisphäre ist für Emotionen, Gefühle, Kreativität und Wahrnehmung der Umwelt verantwortlich. Daher erfolgt die Analyse neuer Informationen auf der linken Seite und die Synthese bereits bekannter Informationen auf der rechten Hemisphäre.

Linke GehirnhälfteRichtiges Gehirn
  • Sprachfähigkeiten, Sprachsteuerung, Fähigkeit zu schreiben, zu lesen.
  • Speicher für Zahlen, Namen, mathematische Symbole, Fähigkeit zur Mathematik, Logik.
  • Die Verarbeitung der empfangenen Informationen durch die linke Hemisphäre erfolgt logisch und schrittweise.
  • Informationsverarbeitung erfolgt nicht in Worten, sondern in Bildern.
  • Träume und Fantasien.
  • Fähigkeit zu Musik, Kunst.
  • Die Verarbeitung der empfangenen Informationen oder des Problems wird als Ganzes ohne Analyse betrachtet.

Die Folgen eines Schlaganfalls auf der linken Seite der Gehirnhälfte

Schlaganfall auf der linken Hemisphäre ist häufiger als auf der rechten Hemisphäre. Er macht 57% aller klinischen Fälle der Krankheit aus. Und da die linke Hemisphäre eine sprachliche und logische Funktion erfüllt, ist die allererste Verletzung mit einem Strich auf der linken Seite zusätzlich zur Lähmung der rechten Körperseite Sprach- und Sprachprobleme:

  • Sprachstörungen, verschwommene und unscharfe Aussprache, Missverständnisse der gehörten Sprache, eine Person kann nur durch Wortfragmente oder eine Reihe von Lauten erklärt werden - dies gilt nur für Rechtshänder (für Linkshänder gilt das Gegenteil).
  • Bei einem linksseitigen Schlaganfall kann die rechte Seite des Gesichts gelähmt sein oder die rechte Seite der Arm- und Beinlähmung.
  • Eine Person kann nicht normal lesen, schreiben, die Artikulation ist gestört
  • Sprachverlust tritt auf
  • Allmählich schließt sich eine Person, als würde sie sich in sich selbst zurückziehen, da die Kommunikation mit anderen begrenzt ist.

Die Folgen eines Schlaganfalls auf der rechten Seite der Hemisphäre

Sprachanomalien sind die auffälligsten und am leichtesten erkennbaren Symptome eines Schlaganfalls, die bei den meisten Patienten mit Schädigung der rechten Hemisphäre mit Ausnahme von Linkshändern fehlen. Nach einigen Studien zur Bestimmung der Auswirkung des Bereichs der Hirnschädigung auf die Diagnosegeschwindigkeit kamen Experten zu dem Schluss, dass die Diagnose bei einem Schlaganfall auf der rechten Seite des Gehirns viel später gestellt wird als bei einem Schlaganfall auf der linken Seite, wenn der Patient ein anschauliches klinisches Bild einer Sprachbeeinträchtigung hat.

Daher suchen Menschen mit Hirnläsionen der linken Hemisphäre einen Arzt auf und werden viel schneller rechtzeitig behandelt als Patienten ohne Sprachanomalien. Gleichzeitig stirbt meistens die Zeit für Erste Hilfe (die ersten 3 Stunden nach den ersten Anzeichen eines Schlaganfalls), eine größere Anzahl von Gehirnzellen stirbt ab, was manchmal nicht wiederhergestellt werden kann. Die Folgen eines Schlaganfalls auf der rechten Seite des Gehirns sind wie folgt:

  • Bei einem Schlaganfall der rechten Hemisphäre ist eine Lähmung der linken Gesichtsseite möglich, eine linksseitige Lähmung des Arms und der Beine.
  • Verstöße gegen Empfindungen, Wahrnehmungen, zum Beispiel, es mag einem Menschen erscheinen, dass er viele gelähmte Beine und Arme hat, oder umgekehrt, es gibt ein Gefühl der Entfremdung des Körpers, dass die Arme oder Beine nicht seine sind.
  • Eine Person kann sich möglicherweise nicht erinnern, was sie getan hat..
  • Die Wahrnehmungen und Empfindungen von allem, was eine Person sieht und hört, sind gestört. Manchmal ist es für Patienten schwierig, Größe, Entfernung und Navigation im Raum zu beurteilen. Patienten können Kleidung und Schuhe falsch tragen.
  • Bei solchen Patienten kommt es häufig zu Depressionen und geistiger Passivität.

Erste Hilfe bei einem Schlaganfall vor der Ankunft des Krankenwagens

  • Rufen Sie einen Krankenwagen, und alles, was mit der Person passiert ist, sollte klar erklärt werden. Der Patient benötigt die Hilfe eines Neurologen, daher hängt das Team, das für den Patienten kommen sollte, davon ab, wie der Dispatcher versteht, was mit der Person passiert ist.
  • Heben Sie den Kopf des Opfers 30 Grad über Körperhöhe an, legen Sie Kleidung oder eine Decke unter den Kopf.
  • Es ist notwendig, den Frischluftstrom in den Raum sicherzustellen und den Atem der Kleidung zu schwächen - Gürtel, Gürtel, Kragen. Im Falle von Erbrechen legen Sie den Patienten auf die Seite, dann sollten Sie ihm helfen, seinen Mund zu reinigen oder zu spülen, wenn er dazu in der Lage ist.
  • Den Blutdruck messen und das Ergebnis aufzeichnen.

Nicht nur die Dauer und Komplexität der weiteren Rehabilitation des Opfers hängt von der Geschwindigkeit der Ersten Hilfe bei Schlaganfällen ab, sondern auch vom Leben einer Person. Es ist sehr wichtig, die Anzeichen eines Schlaganfalls so früh wie möglich zu erkennen und unter stationären Bedingungen - Medikamente oder Operationen - eine angemessene vormedizinische und dann medizinische Versorgung bereitzustellen.

Schlaganfallbehandlung auf der linken und rechten Seite

Bei einem hämorrhagischen Schlaganfall und einer Blutung ist häufig ein sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich, und Neurochirurgen sind für das Leben des Patienten verantwortlich. Manchmal benötigt eine Person bei einem ischämischen Schlaganfall auch chirurgische Hilfe, bei der es den Ärzten gelingt, die Blutversorgung wiederherzustellen, indem sie sklerotische Plaques und Blutgerinnsel entfernen.

Wenn die Durchblutungsstörung unbedeutend war und während eines ischämischen Schlaganfalls ein nicht zu ausgedehnter Tod der Gehirnzellen auftrat, kann der Patient auf eine fast vollständige Genesung hoffen. Zu diesem Zweck sollte eine angemessene konservative und rehabilitative Behandlung des Schlaganfalls durchgeführt werden (siehe Rehabilitation nach einem Schlaganfall)..

Ischämischer Schlaganfall

  • Thrombolytika - spätestens 3 Stunden nach Beginn eines Schlaganfalls anwenden.
  • Antikoagulanzien - direkt (Heparin, Nadroparin (Fraksiparin), Dalteparin (Fragmentin), Enoxyparin (Clexan) und indirekt), die erst 14 bis 21 Tage nach Beginn des ischämischen Schlaganfalls verschrieben werden (Warfarin, Syncumar, Neodicumarin), siehe Liste der Antikoagulanzien.
  • Disaggregationsmittel - Acetylsalicylsäure (Aspirin-Cardio, Thromboass, Aspilat), wenn eine Unverträglichkeit vorliegt, dann - Clopidogrel, Ticlopidin, Dipyridomol.
  • Vasoaktive Medikamente - Trental, Glockenspiel, Pentoxifyllin, Vinpocetin.
  • Dextran mit niedrigem Molekulargewicht - Reomacrodex, Reopoliglyukin.
  • Antihypertensiva - werden bei Bluthochdruck, mehr als 180/105 mm Hg, ACE-Hemmern (Enalapril, Captopril) oder Kalziumkanalblockern (Nicardipin) angewendet (siehe Medikamente zur Blutdrucksenkung)..
  • Neuroprotektoren - weisen nur geringe Anzeichen von Wirkungen auf, werden jedoch weiterhin verwendet (Glutamatantagonisten (Magnesiumpräparate), Nootropika (Cerebrolysin, Piracetam), Glutamathemmer (Glycin, Semax), Antioxidantien (Vitamin E, Mildronat)..

Hämorrhagischer Schlaganfall

  • Antihypertensiva - ACE-Hemmer, Kalziumkanalblocker - gegen Bluthochdruck.
  • Dextran - wird zur Hypotonie und zur Notwendigkeit der Auffüllung von bcc verwendet,
  • Effektiv chirurgische Behandlungen, zuvor verwendetes Vikasol, Calciumchlorid, Epsilon-Aminocapronsäure, Fibrinogen, Dicinon, werden jetzt mangels Beweisen nicht verwendet.

Für die Rehabilitation nach einem Schlaganfall auf der linken oder rechten Seite sind Massage und manuelle Therapie, Sprachtherapie, Physiotherapie, Physiotherapie, Akupunktur, Atemübungen, Diätkost und Hirudotherapie angezeigt. Unter den Mitteln der traditionellen Medizin kann man die Verwendung von Infusionen oder das Abkochen von Tannenzapfen für Schlaganfälle herausgreifen.

Schlaganfall auf der linken Seite: Folgen, Behandlung, Rehabilitation

Das Konzept der Lähmung

Eine Lähmung ist eine schwerwiegende Veränderung des Körpers, die durch eine Verletzung oder einen Mangel an motorischen Fähigkeiten gekennzeichnet ist. Es kann partiell (Parese) sein, wenn nur Arme und Beine immobilisiert sind, oder voll (Paralyse), wenn der gesamte linke Körperteil leidet.

Eine Lähmung tritt aufgrund einer ausgedehnten Schädigung der rechten Gehirnhälfte auf. Es reguliert die motorische Aktivität und Empfindlichkeit der linken Seite des menschlichen Körpers. Am häufigsten umfasst der pathologische Prozess die unteren und oberen Gliedmaßen, das Gesicht.

Warum ist zerebrale Ischämie auftritt?

Ursachen für zerebrale Ischämie können viele Gründe haben, meistens ist dies auf eine Blockade des Gefäßsystems durch Blutgerinnsel zurückzuführen. In dieser Hinsicht ist die Durchblutung gestört, was zu Bluthochdruck führt..

Darüber hinaus können eine Reihe anderer Ursachen, einschließlich chronischer Krankheiten, folgende Auswirkungen haben:

  1. Schnelle Gerinnbarkeit und Blutviskosität im Körper;
  2. Angeborene Fehlbildungen des Gefäßsystems und des Herzens;
  3. Diabetes mellitus;
  4. Übergewicht und Stoffwechselstörungen;
  5. Rauchen und Alkoholmissbrauch;
  6. Arrhythmien verschiedener Formen;
  7. Langsame Durchblutung;
  8. Herzinsuffizienz, niedriger Blutdruck;
  9. Die Folgen der Defibrillation;
  10. Migräne;
  11. Herzinfarkt;
  12. Arterielle Embolie;
  13. Herzklappenerkrankung.

Nur ein kleiner Teil der möglichen Ursachen für einen ischämischen Schlaganfall ist aufgeführt. Was auch immer die Gründe sein mögen, die Hauptsache ist, die ersten Symptome rechtzeitig zu bemerken und sofort medizinische Versorgung zu leisten.

Krankheitssymptome

Wenn die linke Seite nach einem Schlaganfall gelähmt ist, hat der Patient eine Reihe unangenehmer Symptome. Diese beinhalten:

  • Unfähigkeit, Bewegungen mit der gelähmten Seite auszuführen.
  • Verletzung des Gesichtsausdrucks der linken Gesichtsseite, Absenken des Lippenwinkels, Augenlid.
  • Versagen der inneren Organe auf der linken Körperseite.
  • Fehlende Koordination der Bewegungen.

Wenn diese Anzeichen nicht rechtzeitig erkannt werden und keine Maßnahmen zur Behandlung eines Schlaganfalls ergriffen werden, führt die Weiterentwicklung der Pathologie zu einer Funktionsstörung der visuellen und auditorischen Organe.

Außerdem entwickelt eine kranke Person Reizbarkeit, Apathie, schlechte Laune, Gedächtnisstörungen, unzureichende Reaktion und Ablenkung. Außerdem kann der Patient Aromen, Geräusche und Farben möglicherweise nicht mehr vollständig wahrnehmen.

Spezialisten unterscheiden zwei Arten von Schlaganfällen:

Alle oben genannten Anzeichen sind charakteristisch für die Pathologie beider Typen. Bei einem ausgedehnten hämorrhagischen Schlaganfall werden jedoch ausgeprägte Symptome beobachtet. In diesem Fall überwiegen normalerweise neurologische Symptome, je nachdem, wo sich die betroffene Arterie befindet..

Beim ischämischen Schlaganfall der linken Körperseite treten die folgenden Symptome am häufigsten auf:

  1. Es gibt große Schwierigkeiten, wenn es notwendig ist, selbst die einfachsten Alltagsaufgaben sowie Selbstbedienungsfunktionen auszuführen (oft ist eine Person gelähmt);
  2. Funktionsstörung der rechten Körperseite in der Regel mit unangenehmen Schmerzen im gleichen Bereich;
  3. Die Koordination der Bewegungen ändert sich merklich;
  4. Mündliche und schriftliche Rede wird verletzt.

Ursachen der Lähmung

Wenn ein Schlaganfall die linke Seite lähmt, ist es für Ärzte wichtig zu bestimmen, was das Auftreten des Schlaganfalls verursacht hat. Hierzu wird eine umfassende Diagnose durchgeführt. Die Bestimmung des Täters der Pathologie hilft bei der Auswahl der effektivsten Therapiemethode und des Rehabilitationsverlaufs des Patienten.

Die Ursachen eines Schlaganfalls, aufgrund dessen die linke Körperseite entfernt werden kann, können solche Phänomene sein:

  • Virusinfektionskrankheiten, die das Zentralnervensystem betreffen.
  • Hirnverletzungen.
  • Versagen von Stoffwechselprozessen im Körper.
  • Unterernährung.
  • Gefässkrankheit.
  • Hirntumoren.
  • Häufiger Stress und Depressionen.
  • Körpervergiftung.

Die Risikogruppe für Schlaganfall und Lähmung umfasst Personen, die diesem Risiko am stärksten ausgesetzt sind. Dazu gehören Patienten:

  • Alkohol- und Raucher.
  • Probleme mit dem Blutdruck haben.
  • Diabetiker.
  • Übergewicht.
  • Hohen Cholesterinspiegel.

Risikopersonen sollten regelmäßig untersucht werden, um einen Schlaganfall zu verhindern..

Hämorrhagischer Anfall

Wenn die Arterien im Gehirn bluten oder reißen, tritt ein linksseitiger hämorrhagischer Schlaganfall auf.

Die Gründe

  • 55 Jahre und älter.
  • Vererbung.
  • Körperliche Inaktivität oder Fettleibigkeit.
  • Hoher Cholesterinspiegel.
  • Bluthochdruck.
  • Diabetes.
  • Rauchen oder illegale Drogen nehmen.
  • Vorhofflimmern, kürzlich aufgetretener Myokardinfarkt oder Klappenerkrankung.
  • Orale Antibabypillen, insbesondere für Frauen, die über 35 Jahre alt sind.
  • Hormonersatztherapie.

Anzeichen und Symptome

Folgende Verstöße können auftreten:

  1. Probleme beim Schlucken, Gehen oder Erinnern;
  2. gelähmt oder Schwäche auf der rechten Körperseite;
  3. Aphasie, Sprache fehlt oder ist schwierig;
  4. Verlangen nach der rechten Seite;
  5. rechte Hemiparese.

Wir bieten Ihnen an, sich mit den Arten von Schlaganfällen und ihren Unterschieden vertraut zu machen. Lesen Sie mehr über Wirbelsäulen-, Stiel-, Herz-Kreislauf-, Lacunar-, Kleinhirn- und Augenhub sowie über Mikro-Schlaganfall.

Heilmethoden

Im Falle einer Lähmung nach einem Schlaganfall wird eine komplexe Therapie angewendet, die die Einnahme von Medikamenten, Volksheilmitteln, Diät und Übungen umfasst. Der Patient sollte sorgfältig überwacht und überwacht werden..

Es wird nicht empfohlen, eine Person in Ruhe zu lassen. Verwandte müssen mehr mit dem Patienten kommunizieren, auf ihn achten. Bei einer Lähmung ist eine Person gezwungen, lange Zeit in Bauchlage zu sein. Sie müssen daher sicherstellen, dass keine Druckstellen vorhanden sind.

Drogen Therapie

Wenn die linke Seite nach einem Schlaganfall gelähmt ist, verschreiben die Ärzte Medikamente. Es besteht aus folgenden Mitteln:

  • Antikoagulanzien, die das Blut verdünnen, verbessern seine Gerinnbarkeit.
  • Thrombolytika, die das Auftreten von Blutgerinnseln verhindern oder auflösen.
  • Neuroprotektoren zur Verhinderung von Schäden an Nervenzellen des Gehirns.
  • Vitamine zur Stärkung des gesamten Körpers.

BEACHTUNG. Medizinische Präparate werden ausschließlich vom behandelnden Arzt verschrieben. Es ist strengstens verboten, die oben genannten Mittel selbst zu nehmen. Die Nichtbeachtung dieser Regel verschlimmert den Verlauf des Schlaganfalls..

Diätessen

Bei einem Schlaganfall wird den Ärzten dringend empfohlen, die Grundregeln einer gesunden Ernährung einzuhalten. Die Ernährung des Patienten sollte mehr frisches Obst und Gemüse, Milchprodukte, Getreide, mageres Fleisch und Fisch enthalten.

Geschirr muss gedämpft, gedünstet oder gekocht werden. Das Braten sollte verworfen werden. Trinken Sie niemals Alkohol. Aus Lebensmitteln ist es verboten, fetthaltige, übermäßig salzige Fastfoods, Pommes Frites und andere Junk-Foods zu essen, die zur Verstopfung der Blutgefäße beitragen.

Ethnowissenschaften

Im Falle einer Lähmung nach einem Schlaganfall können Patienten alternative Medizin verwenden, um die Wirkung der Haupttherapie zu verstärken. Alternative Methoden stärken den Körper, normalisieren die Durchblutung und wirken sich positiv auf die Funktion des Nervensystems aus.

Ein gutes Mittel ist eine Infusion von Lorbeerblättern. Die Pflanze wird zerkleinert, um 3 Esslöffel zu machen, gießen sie 200 g Pflanzenöl. Dann bestehen sie 7 Tage darauf und schmieren mit dem erhaltenen Produkt die betroffenen Körperteile nach einem Schlaganfall. Mach es zweimal am Tag.

Zur oralen Verabreichung können Sie eine Salbeibrühe verwenden. Es wird wie folgt zubereitet: Ein großer Löffel Gras wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 60 Minuten lang darauf bestanden, filtriert. Nehmen Sie das Medikament jeden Morgen 100 ml auf leeren Magen ein.

Sie können traditionelle Medizin nur mit Erlaubnis eines Arztes anwenden. Es sollte daran erinnert werden, dass die alternative Medizin einen Schlaganfall nicht loswerden kann, sondern nur eine Hilfsfunktion hat. Daher kann man sich nicht allein auf Volksmethoden verlassen.

Eine wirksame Behandlungstechnik, wenn die linke Körperseite nach einem Schlaganfall gelähmt ist, ist die Massage. Sein Zweck ist es, die Durchblutung im immobilisierten Teil des Körpers zu normalisieren, Schmerzen zu lindern, den Tonus des Muskelgewebes zu erhöhen und das Auftreten von Druckstellen zu verhindern.

Beginnen Sie die Massage mit dem Aufwärmen der Muskeln. In den ersten Sitzungen wird nicht empfohlen, zu aktive Aktionen auszuführen, zu tippen und zu drücken. Bewegungen sollten langsam und gleichmäßig sein und keinen Druck ausüben. Nach dem Aufwärmen knetet der Spezialist Gewebe und verwendet Vibrationen.

Die Massage sollte den ganzen Körper umfassen und sich entlang der Bewegung der Lymphe bewegen. Wenn Sie den Rücken massieren, können Sie die Wirbelsäule nicht beeinträchtigen. Eine lange Massage ist nicht erforderlich, der Eingriff sollte nicht zu einer Überlastung des Körpers führen. Andernfalls kann selbst ein derart nützliches Verfahren dem Patienten schaden..

Kann Lähmung geheilt werden??

Auf die Frage "Verschwindet die Lähmung nach einem Schlaganfall oder bleibt sie für immer?" kann nicht sicher beantwortet werden. Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen es definitiv vielen Patienten, sich innerhalb von 6 bis 12 Monaten zu erholen. Bei schweren Hirnschäden kann die Lähmung jedoch dauerhaft sein.

So wie das Gehirn mit der Peripherie verbunden ist, beeinflusst die Peripherie die Hemisphären. Daher haben Wissenschaftler seit langem eine Methode zur Behandlung von Lähmungen entwickelt, bei der beschädigte Gehirnzellen mithilfe der folgenden Methoden beeinflusst werden:

  • Massagen;
  • Akupunktur;
  • Physiotherapie;
  • verschiedene Methoden der traditionellen Medizin.

Die Einnahme von Medikamenten in Kombination mit anderen Rehabilitationsmethoden kann den Heilungsprozess beschleunigen. Es ist sehr wichtig, dass der Patient schlechte Gewohnheiten aufgibt, richtig isst und gute psychologische Unterstützung von Verwandten erhält.

Der Patient befindet sich in einem Krankenhaus, wo er ständig von medizinischem Fachpersonal überwacht wird. Sobald sich der Zustand stabilisiert und sich zu verbessern beginnt, wird der Patient zur Behandlung nach Hause oder in spezielle Sanatorien geschickt.

Die medikamentöse Therapie wird jeweils individuell verschrieben. Zu Beginn der Rehabilitation können Medikamente mit Injektionen und Tropfern und dann in Form von Tabletten verabreicht werden.

Solche Medikamente können Hämostatika, Neurostimulanzien, Neuroprotektiva und Medikamente umfassen, die die Ernährung von Nervengewebe und die Weiterleitung von Impulsen verbessern. Ärzte verschreiben auch Injektionen von Vitamin B1. Antihypertensiva werden verschrieben, um den Blutdruck zu normalisieren..

Diätessen

Nach einem Schlaganfall muss ein gelähmter Patient seine Ernährung überwachen. Zunächst müssen Sie auf Alkohol und Rauchen verzichten..

Um eine Blutgerinnung zu vermeiden, müssen Kartoffelgerichte von der Ernährung ausgeschlossen werden - sie enthalten Stärke, die auch zur Verdickung beiträgt. Achten Sie darauf, zu fetthaltige Lebensmittel aufzugeben. Es ist verboten zu verwenden:

  • fettiges Fleisch;
  • Käse;
  • Süßigkeiten;
  • Butter und Produkte, die es enthalten;
  • Margarine.

Fette, die der Körper normalerweise aus solchen Nahrungsmitteln erhält, können durch den Verzehr von Fisch ersetzt werden.

Sie können sich vor Druckstößen schützen, indem Sie Kaffee und Tee ablehnen und durch Kompotte und frisch gepresste Säfte ersetzen.

Eine große Anzahl von Früchten, die die Natur gibt, kann verwendet werden, um Lähmungen mit alternativen Methoden zu behandeln. Betrachten wir mehrere Optionen.

  1. Erbsen zu Pulver zerkleinern, 1 TL nehmen. 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Erbsenmehl verbessert die Ernährung der Zellen der Großhirnrinde.
  2. Die Infusion zu gleichen Teilen aus Baldrianwurzeln, Oregano, Mistel und Schafgarbenkräutern kochen. Patienten mit Lähmungen nach einem Schlaganfall wird empfohlen, vor einer Mahlzeit etwa 3 Teelöffel pro Tag zu trinken, aufgeteilt in 3 Dosen.
  3. Bestehen Sie mindestens 8 Stunden lang auf 100 Gramm Salbei in 200 ml Wasser. Verwenden Sie nach den Mahlzeiten für 1 TL. Kann mit Milch oder Kompott abgewaschen werden.
  4. 1 Teelöffel trockene Pfingstrosenwurzeln in 3 Tassen kochendem Wasser brauen. Bestehen und belasten. Nehmen Sie 1 EL. l dreimal täglich kurz vor den Mahlzeiten.
  5. Bereiten Sie eine Infusion junger Walnüsse auf Kerosin vor. Nehmen Sie 10 Früchte und drehen Sie sie in einem Fleischwolf. Gießen Sie die resultierende Mischung mit drei Gläsern gereinigtem Kerosin. Es ist notwendig, mindestens 1,5 Monate oder etwa 2 Wochen an einem dunklen, kühlen Ort zu bestehen. Die Tinktur wird mit Gaze gefiltert.

Wenn der Patient mit alternativen Methoden behandelt werden möchte, ist es am besten, die am besten geeigneten mit dem Arzt zu klären. Nur der Arzt kann praktische Ratschläge geben, die auf dem Alter des Patienten, dem Grad der Hirnschädigung und der Behandlungsdynamik basieren.

Massage

Das Hauptziel von Massagen gegen Lähmungen ist es, Muskeln aufzubauen und die Durchblutung zu verbessern. Letzteres ist sehr nützlich, da das Blut mit Sauerstoff gesättigt ist und das Auftreten von Blutgerinnseln verhindert wird. Es ist ratsam, jeden Tag an der Massage teilzunehmen und sie mit Reiben und Kompressen zu kombinieren.

Bei Massagen können Sie Cremes auftragen, zu denen auch Heilpflanzen gehören.

Ein qualifizierter Spezialist sollte die Massage durchführen und dieses Verfahren am besten Fachleuten in Rehabilitationssanatorien anvertrauen. Medizinische Mitarbeiter solcher Einrichtungen beschäftigen sich seit langem mit Lähmungen und kennen die wichtigsten Möglichkeiten, das Gehirn durch Massieren der Gliedmaßen zu beeinflussen..

Dekubitus mit Lähmung - was ist das und wie kann man kämpfen??

Druckgeschwüre werden als Haut- und Weichteilverletzungen bezeichnet, die infolge von Durchblutungsstörungen in einem bestimmten Bereich des Körpers auftreten. Sie entstehen dort, wo der Körper mit einer festen Oberfläche in Kontakt steht..

BEACHTUNG. Dieser Zustand darf niemals gestartet werden! Es kann sich zu Wundbrand entwickeln, wenn Gewebe ohne Nahrung zu sterben beginnen. Dadurch ist eine Infektion und Amputation der oberen oder unteren Extremitäten möglich..

Bei Patienten, die erschöpft sind oder an einer schweren Herzerkrankung leiden, kommt es schneller zur Bildung von Druckstellen. Am stärksten betroffen sind die hervorstehenden Körperteile. In seltenen Fällen sind die Hinterhauptregion oder die Brustfalten bei Frauen betroffen.

Um die Entwicklung von Druckstellen zu verhindern, ist eine sorgfältige Überwachung des Patienten erforderlich. Alle 2 Stunden wird empfohlen, die Position seines Körpers zu ändern. Um die gewünschte Position zu fixieren, werden Kissen und andere ähnliche weiche Gegenstände verwendet. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass der Körper nicht mit der harten Oberfläche des Bettes in Kontakt kommt..

Lesen Sie auch: Brain Stroke

Achten Sie darauf, die Hautfeuchtigkeit zu überwachen. Hierzu können verschiedene Mittel eingesetzt werden, beispielsweise Sprays, Cremes. Es ist 2 mal täglich erforderlich, um die Haut abzuwischen. Sie müssen auch gelähmtes Gewebe massieren.

Eine ideale Option wäre der Kauf einer speziellen Matratze, die Druckstellen verhindert. Alle oben genannten Maßnahmen tragen dazu bei, mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden..

Anzeichen eines Schlaganfalls mit Lähmung der gesamten rechten Seite

Pathologische Manifestationen des Post-Schlaganfall-Zustands des Körpers mit Lähmungen der gesamten rechten Körperseite werden mit einer starken Beeinträchtigung des Blutflusses oder einer massiven Blutung beobachtet. Dies geschieht im Bereich des Gehirns, der die motorische Funktion in dieser Hälfte steuert. Am häufigsten in Form von Hemiplegie, Hemisthesie und Hemianopsie dargestellt. Das Präfix Hemi- in der Neurologie bedeutet eine Schädigung beider Gliedmaßen auf einer Seite.

  1. Hemiplegie ist das völlige Fehlen einer freiwilligen motorischen Aktivität aufgrund einer Lähmung der einen Körperhälfte. Es entsteht als Folge einer Verletzung oder völligen Abwesenheit des Impulsdurchgangs durch Axone von Motoneuronen des Nervensystems. Es hat einen verallgemeinerten Charakter. Bei Vorliegen einer solchen Pathologie muss die Art des Schlaganfalls bestimmt werden, der die angegebenen Folgen verursacht hat (ischämisch oder hämorrhagisch). Die weitere Taktik der medizinischen Therapie wird davon abhängen. Eine Blutung kann sich durch ein Hämatom eines Gehirntumors manifestieren. Diese Situation hat eine äußerst ungünstige Prognose und hat schwerwiegende Folgen..
  2. Hemistesie ist eine Verletzung der Empfindlichkeit der Nervenfasern an der Seite der Läsion. Pathologische Veränderungen betreffen sowohl die oberflächlichen als auch die tiefen Hautschichten. In diesem Fall sprechen wir über Schmerz, Temperatur, Tastempfindlichkeit. Ihre Forschung wird durchgeführt, indem die Wahrnehmungsfunktion des Körpers auf beiden Seiten nacheinander verglichen wird.
  3. Hemianopsie wird als Pathologie der visuellen Aktivität angesehen, bei der der Patient die Hälfte der Gesichtsfelder auf beiden Seiten fallen lässt. Aufgrund der Tatsache, dass eine Person ein binokulares Sehen hat, sind die Manifestationen teilweise ausgeglichen und die Person verliert nicht das Augenlicht.

Das Wiederauftreten solcher Manifestationen von Lähmungen hängt von vielen Faktoren ab. Die wichtigste Rolle spielt die Lokalisierung von Blutungen und ihre Weite, dh die Menge an Flüssigkeit, die an dem Prozess beteiligt ist. Es ist auch wichtig, wie lange es vom Beginn eines Schlaganfalls bis zur Erkennung und Ersten Hilfe durch qualifizierte Fachkräfte vergangen ist.

Wie ist die Rehabilitation nach Lähmung?

Nach der Behandlung der Lähmung muss der Patient einen langen Weg in der Rehabilitation gehen. Es ist unmöglich, den genauen Zeitraum der Genesung des Körpers anzugeben, da er streng individuell ist, abhängig vom Allgemeinzustand des Patienten, dem Ausmaß der Hirnschädigung und den daraus resultierenden Störungen. Viele Patienten verlieren dauerhaft ihre Arbeitsfähigkeit und werden behindert.

Eine der Hauptaufgaben der Rehabilitation nach Lähmung ist die Wiederherstellung der motorischen Funktion. Die Hauptmaßnahme zur Erreichung dieses Ziels ist die medizinische Gymnastik. Der Komplex wird von einem Spezialisten für jeden Patienten separat entwickelt. Normalerweise beinhaltet es Übungen mit Biege- und Biegebewegungen der Gelenke, Rotationen, Dehnen der Muskeln.

Rehabilitation

Wenn die rechte Seite nach einem Schlaganfall gelähmt ist, hängt die Prognose vom Ausmaß der Schädigung, der rechtzeitigen Behandlung und dem Alter des Patienten ab. In einem jüngeren Alter ist die Fähigkeit zur Genesung viel größer. Die Rehabilitation sollte so bald wie möglich durchgeführt werden - 21 Tage nach einem Schlaganfall. Lähmungen der rechten Seite werden umfassend behandelt. Verwenden Sie medikamentöse Therapie in Kombination mit therapeutischen Übungen, Massage, Physiotherapie, Unterricht bei einem Psychologen und Unterricht in aktiven Logopäden.

Das Massagevideo für einen Schlaganfall auf der rechten Seite informiert Sie ausführlich über diese Rehabilitationsmethode.

Ein Schlaganfall der rechten Hemisphäre und die Folgen einer Läsion der linken Hemisphäre sind unterschiedlich:

  • Der Patient verliert die Fähigkeit, die Eigenschaften von Objekten, ihre Größe und Form zu korrelieren.
  • kann keine kleineren Aktionen ausführen - Schnürsenkel schnüren, Nadel einfädeln;
  • die Fähigkeit, Organe zu fühlen, Körperteile gehen verloren, ein Gefühl zusätzlicher Gliedmaßen tritt auf;
  • Verhalten wird passiv, eine Person verliert das Interesse an einer Rehabilitation;
  • Der erholte Patient erinnert sich daran, wie man einen Stift hält und schreibt, tut dies aber oft sehr schlecht.
  • verliert die Fähigkeit, im Kopf zu rechnen.

Ein integrierter Behandlungsansatz hilft, den Grad der Behinderung zu verringern und eine sich erholende Person nach einer Gehirnpathologie zu sozialisieren.

(Durchschnittsbewertung: 5,00

Eine der häufigsten Erkrankungen des Gefäßsystems in den letzten Jahren ist ein Schlaganfall geworden..

Es ist eine Verletzung des Kreislaufsystems, wodurch das Gehirn geschädigt wird, Zellen sterben und eine Person einen Teil ihrer üblichen Funktionen verliert.

Sowohl Männer als auch Frauen leiden gleichermaßen. Nach einem schweren Schlaganfall kann nicht nur ein Teil des Körpers, sondern auch die gesamte Körperseite versagen.

Mit einem Schlag auf den rechten Hirnlappen wird die linke Körperhälfte weggenommen. Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, wenn die linke Seite nach einem Schlaganfall gelähmt ist? Wie kann man Körperfunktionen wiederherstellen? Dieser Artikel wird darüber erzählen..

Die Bestimmung der ersten Symptome eines Schlaganfalls ist sehr einfach. Hierfür gibt es einen speziellen Test:

  1. Sie müssen die Person bitten, ein Lächeln darzustellen - mit einem Schlaganfall wird jeweils eine Gesichtshälfte verzerrt und ein Lächeln ebenfalls. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Zellen, die für den Gesichtsausdruck verantwortlich sind, im Gehirn betroffen waren, sodass eine der Hälften nicht mehr reagierte und eine Person nicht normal lächeln kann.
  2. Sie müssen den Patienten bitten, einen Satz auszusprechen, oder Sie können einfach einen kurzen Dialog beginnen. Die Sprache einer Person unter einem Schlaganfall wird verschwommen und ähnelt dem Zustand der Vergiftung.
  3. Der Patient muss gebeten werden, beide Hände zu heben. Im schlimmsten Fall wird er dies überhaupt nicht können. Wenn sich dennoch herausstellt, dass sich eine Hand immer noch direkt unter der zweiten befindet.

Aber trotz des Vorhandenseins eines so einfachen Tests ist es manchmal sehr schwierig festzustellen, ob eine Person einen Schlaganfall hatte oder nicht. Dies gilt insbesondere für junge Menschen. Im Alter ist das Bild eines Schlaganfalls ziemlich offensichtlich und zweifelt nicht.

Die Symptomatik der Manifestation der Krankheit bei Männern und Frauen ist genau gleich.

Häufige Symptome eines Schlaganfalls?

  • ursachenlose starke Kopfschmerzen;
  • Verlust der Orientierung und des Bewusstseins;
  • epileptischer Anfall;
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Krämpfe
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Seh- und Hörbehinderung;
  • Unverständnis für die Sprache anderer Menschen, Unschärfe der gesprochenen Worte.

Es gibt auch fokale Symptome: Wenn beispielsweise nach einem Schlaganfall das für die Atmung verantwortliche Zentrum betroffen war, atmet die Person schwer und zeitweise und kann sogar ganz aufhören, eine versehentliche Entleerung des Darms und der Blase sowie ein Anstieg des Blutdrucks sind möglich.

Wenn Sie mindestens ein paar Anzeichen haben, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Je schneller eine Person medizinisch versorgt wird, desto größer sind die Chancen, dass sie am Leben bleibt und sich erfolgreich von einem Angriff erholt.

Rückfallprävention

Die Prognose, wenn die linke Seite nach einem Schlaganfall gelähmt ist, kann unterschiedlich sein. Die Heilungschance hängt vom Grad der Schädigung, dem Alter des Patienten, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und anderen Faktoren ab. Daher ist jede Situation streng individuell..

Je älter die Person ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls eines Schlaganfalls mit einer Lähmung der linken Körperseite. Die meisten Patienten werden von dieser Pathologie überholt, aber nicht jeder kann danach überleben. Daher sollte der Patient alles tun, damit kein Rückfall auftritt..

Vorbeugende Maßnahmen sind:

  1. Richtige Ernährung. Es ist zu beachten, dass Übergewicht und Verstopfung der Blutgefäße mit Cholesterinplaques - Atherosklerose - vermieden werden.
  2. Einen aktiven Lebensstil führen. Es ist ratsam, jeden Tag 20 bis 30 Minuten wandern zu gehen..
  3. Blutdruckkontrolle. Es ist notwendig, den Druck regelmäßig zu messen und Pillen einzunehmen, um ihn zu normalisieren..
  4. Vermeiden Sie stressige Situationen..
  5. Regulieren Sie Blutzucker und Cholesterin.
  6. Hör auf zu trinken und zu rauchen.

Eine Lähmung der linken Seite nach einem Schlaganfall ist eine schwerwiegende Folge und erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Die Erholung des Körpers dauert lange, es erfordert viel Kraft und Geduld.

Lebensdauer

Auf die Frage, wie viele Menschen nach einem Schlaganfall leben, gibt es keine eindeutige Antwort. Es hängt alles von der Schwere der Läsion und der weiteren Rehabilitationsmaßnahme ab..

Wichtig! Rehabilitationsmaßnahmen sind am effektivsten, wenn sie im ersten Jahr nach einem Schlaganfall angewendet werden. Nach dieser Zeit sind die Chancen, dass die verlorene Funktion wiederhergestellt wird, äußerst gering. Laut Statistik landen nicht mehr als 20% der Patienten mit Schlaganfall in spezialisierten Rehabilitationszentren, um sich einem umfassenden Programm zu unterziehen.

Die restlichen 80% werden entweder zu Hause behandelt oder erhalten überhaupt keine angemessene Behandlung und Pflege. Obwohl Studien überzeugend dafür sprechen, dass die Behandlung in der Erholungsphase unter den Bedingungen eines spezialisierten Krankenhauses wirksamer ist und sogar die Sterblichkeitsrate beeinflusst. So sterben im ersten Monat nach einem Schlaganfall etwa 43% der Patienten, wenn die Behandlung zu Hause durchgeführt wird, und 24%, wenn sie in einem Krankenhaus behandelt werden

Laut Statistik landen nicht mehr als 20% der Schlaganfallpatienten für ein umfassendes Programm in spezialisierten Rehabilitationszentren. Die restlichen 80% werden entweder zu Hause behandelt oder erhalten überhaupt keine angemessene Behandlung und Pflege. Obwohl Studien überzeugend dafür sprechen, dass die Behandlung in der Erholungsphase unter den Bedingungen eines spezialisierten Krankenhauses wirksamer ist und sogar die Sterblichkeitsrate beeinflusst. So sterben im ersten Monat nach einem Schlaganfall etwa 43% der Patienten, wenn die Behandlung zu Hause durchgeführt wird, und 24%, wenn sie in einem Krankenhaus behandelt werden.


Mit allen Empfehlungen des Arztes und der Durchführung des Genesungsprogramms kann eine Person nicht nur bis ins hohe Alter leben, sondern auch zu ihrer gewohnten Lebensweise zurückkehren

Bei schweren Komplikationen eines Hirnschlags oder bei Nichteinhaltung medizinischer Vorschriften variiert die Lebenserwartung zwischen 2 und 10 Jahren.

Die Folgen eines Schlaganfalls auf der linken Seite

Wenn ein Schlaganfall auftritt, ist häufig die linke Seite am größten. Die Krankheit manifestiert sich als Gehirnblutung oder Nekrose ihres Gewebes. Ein solcher Patient benötigt nicht nur eine Notfallversorgung, sondern auch eine weitere Langzeitbehandlung und anschließende Rehabilitation. Prognosen in diesem Fall hängen direkt davon ab, wie stark das Gehirn betroffen ist und wie die Krankheit richtig zu behandeln ist.

Komplikationen des ischämischen Schlaganfalls

Komplikationen der Krankheit können sehr schwerwiegend sein, sogar tödlich:

  • Erstens ist es mit einem möglichen Hirnödem verbunden..
  • Aufgrund der Tatsache, dass sich der Patient lange Zeit in Rückenlage befindet, kann es aufgrund einer schlechten Beatmung der Lunge zu einer Lungenentzündung kommen.
  • In den gleichen Situationen treten „Dekubitus“ auf, die so schnell wie möglich auftreten können..
  • Einige Wochen nach der Krankheit können Herzinsuffizienz und Lungenthromboembolie auftreten..

Menschen mit einem ischämischen Schlaganfall sind sehr anfällig für andere Krankheiten. Daher sollte die Aufmerksamkeit auf ihre Gesundheit maximiert werden..

Zuvor haben wir uns auch mit den Folgen eines hämorrhagischen Schlaganfalls auf der linken Seite und der Anzahl der lebenden Personen befasst.

Merkmale des Krankheitsverlaufs

Bei einem linksseitigen Schlaganfall ist die linke Gehirnhälfte betroffen. Eine solche Pathologie ist für das Leben des Patienten weniger gefährlich, da tatsächlich die rechte Körperseite leidet und die Belastung auf die rechts befindlichen Organe geht. Wenn wir über die gelähmte linke Seite sprechen, ist das Herz in diesem Fall belastet, und die Prognose ist weniger beruhigend.

Der gefährlichste Zustand ist, wenn gleichzeitig die rechte und die linke Hemisphäre besiegt werden. Bei den Menschen wird ein solcher Schlaganfall als umfangreich bezeichnet. Die Bewältigung einer solchen Krankheit wird viel schwieriger sein, außerdem werden die Prognosen hier ebenfalls negativ sein.

Es muss verstanden werden, dass eine solche Krankheit wie ein Schlaganfall nicht ohne Grund auftritt. Die Krankheit hat eine Reihe schwerwiegender Erkrankungen, die angegangen werden sollten. In Zukunft wird es wahrscheinlich die Entwicklung eines Schlaganfallzustands verhindern, wenn Sie sich auf den Körper beziehen und den Empfehlungen folgen.

Eine häufige Ursache für die Erkrankung ist beispielsweise Bluthochdruck. Wenn Sie es jedoch ständig überwachen, während Sie Pillen einnehmen, um den Blutdruck zu senken, können Krisen vollständig vermieden werden. Aber Sie sollten die Grundursache für Bluthochdruck verstehen: Wenn der Druck durch Nierenprobleme verursacht wird, müssen Sie zunächst auf deren Behandlung achten. Wenn wir die Grundursache nicht behandeln, ist es unmöglich, ihre Manifestationen für eine lange Zeit zu bewältigen. Wenn die linke Seite gelähmt ist, wird dies häufig durch Herzprobleme verursacht.

Wenn wir die Grundursache noch genauer betrachten, können wir solche provozierenden Faktoren wie Übergewicht und damit Unterernährung unterscheiden, die nicht nur Fettleibigkeit, sondern auch einen Anstieg des Blutcholesterins hervorruft.

Eine potenzielle Risikogruppe umfasst: ältere Menschen mit Diabetes mit einer erblichen Veranlagung. Wenn eine Person zu dieser Kategorie gehört, müssen Sie den Gesundheitszustand doppelt sorgfältig überwachen, die Ernährung kontrollieren und einen gesunden Lebensstil führen.

Symptomatik

Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Krankheit wie einen Schlaganfall bei sich selbst oder einer anderen Person feststellen, müssen Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen. Zu diesem Zeitpunkt ist es auch notwendig, dem Patienten maximale Ruhe und Luftzugang zu bieten. Wenn Sie wissen, welche Medikamente eine Person mit hohem Blutdruck einnimmt, können sie auch gegeben werden. Es wird empfohlen, den angeblich betroffenen Teil des Kopfes kalt zu behandeln..

Bei einem linksseitigen Schlaganfall sind offensichtliche Symptome charakteristisch. Diese beinhalten:

  • vollständiger Verlust oder Verwirrung des Bewusstseins;
  • Erbrechen oder Übelkeit;
  • inkohärente Sprache;
  • Taubheitsgefühl der Gesichtsmuskeln (dies ist sofort erkennbar - auf dieser Grundlage schließen sie, welcher Teil des Gehirns betroffen ist, wenn die linke Hemisphäre betroffen ist, tritt Taubheitsgefühl auf der rechten Seite auf);
  • schlechte Koordination der Bewegungen;
  • Kopfschmerzen, die unterschiedliche Bereiche abdecken und unterschiedliche Intensitäten haben können;
  • verschwommene Sicht;
  • Atembeschwerden.

Alle diese Symptome können komplex oder individuell auftreten. In diesem Fall sollten Sie sich zunächst auf das Vorhandensein von Übelkeit und Lähmungen der Gesichtsmuskeln konzentrieren - diese Manifestationen sind für eine Schlaganfallerkrankung vorrangig, da andere Anzeichen bei einer Reihe anderer Probleme auftreten können. In jedem Fall sollten Sie sich nicht selbst behandeln und der Person zusätzliche Medikamente geben. Erstens ist es möglich, das klinische Bild zu verzerren, und es wird für den Arzt schwierig sein, sich zu orientieren. Und zweitens kann das Problem anders sein, und solche Maßnahmen werden die Situation nur verschlimmern..

Wie viele leben?

Es ist schwer zu sagen, wie viele Jahre Sie nach einem ischämischen Schlaganfall auf der rechten oder linken Gehirnhälfte leben können. Viel hängt vom Alter des Patienten, dem allgemeinen Gesundheitszustand, der Qualität der Rehabilitation und der Aktualität der Behandlung ab. Um grob zu verstehen, was nach einem linksseitigen Schlaganfall zu erwarten ist, können Sie sich auf die Statistik beziehen.

Zunächst ist anzumerken, dass ungefähr 85% der Menschen nach einer Pathologie überleben. Am häufigsten tritt der Tod in der ersten Woche nach einem Angriff auf, und im nächsten Monat tritt der Tod in 8% der Fälle auf. Während des Jahres besteht die Möglichkeit eines zweiten Angriffs - 14%. Innerhalb von 5 Jahren tritt in 25% der Fälle ein weiterer Schlaganfall der linken Gehirnhälfte auf. Viel häufiger stirbt eine Person das zweite Mal und nach dem dritten überlebt fast niemand mehr.

Es ist erwähnenswert, dass ungefähr 65% der Patienten Störungen behalten, die eine Person behindern. Deshalb ist es ziemlich schwierig, die Folgen nach einem ischämischen Schlaganfall der rechten oder linken Seite zu vermeiden.

Wenn Sie auf den Durchschnitt achten, haben viele Menschen eine Überlebenschance. Eine solche Möglichkeit besteht natürlich, wenn einer Person rechtzeitig medizinische Hilfe geleistet wurde. Sie sollten sich im Voraus darum kümmern, wenn der rechtsseitige ischämische Schlaganfall auftritt. Wie bereits erwähnt, gibt es nicht mehr als 5 Stunden, um das Leben einer Person zu retten. Deshalb können Sie nicht zögern, der Zustand einer Person kann sich mit jeder Minute verschlechtern.

Krankheitsbehandlung

In Anbetracht eines Schlaganfalls, wenn die linke Seite betroffen ist, ist es unmöglich vorherzusagen, welche Folgen dies haben kann und wie viele Patienten leben. Alles hängt direkt in erster Linie vom Zustand des Patienten und der Schwere des Zustands ab. Manchmal kann es sich um einen kleinen Fokusschaden handeln, und manchmal können zu große Bereiche des Gehirns betroffen sein. Auf dieser Grundlage sind die Lebenserwartung nach einem Schlaganfall und die Rehabilitationsdauer für jeden Patienten unterschiedlich.

Lesen Sie auch: Motilitätserholung nach einem Schlaganfall

Nachdem der Patient ins Krankenhaus eingeliefert wurde, benötigt er zunächst die richtige medikamentöse Behandlung. Die Behandlung sollte umfassend sein - der Arzt wählt sie basierend auf den Eigenschaften des Körpers des Patienten sowie auf der Verträglichkeit der Arzneimittel untereinander aus. Die Gruppen von Medikamenten, die zur Beseitigung eines Schlaganfalls verwendet werden, umfassen:

  • Blutverdünner. Sie werden benötigt, um Blutgerinnsel zu verhindern und den Blutfluss durch die Gefäße zu erleichtern..
  • Druckentlastungsmedikamente.
  • Symptomatische Medikamente. Je nachdem, was den Patienten mehr beunruhigt, können dies Medikamente sein für: Beseitigung von Kopfschmerzen, Beruhigungsmitteln, Antiemetika, Linderung von Schwindel.

Der Patient muss Medikamente nicht nur im Krankenhaus, sondern auch nach der Entlassung nach Hause einnehmen. Für jeden Zeitraum verschreibt der Arzt die Therapie individuell.

Bei gleichzeitigen Pathologien, die als Grundursache dienen könnten (Nierenprobleme, Diabetes, Herzinsuffizienz), verschreibt der Arzt auch eine zusätzliche Therapie, um diese Krankheit zu stabilisieren. Ohne die Behandlung der Grundursache ist das Risiko einer erneuten Schlaganfallentwicklung zu hoch, und die Therapie konzentriert sich auf die kurzfristige Behandlung der Symptome..

Rehabilitation

Nach 1,5 bis 2 Wochen eines Drogenkurses ist es notwendig, mit der Rehabilitation fortzufahren. Für diesen Patienten können Sie in eine spezialisierte Einrichtung gebracht werden, in der Fachleute mit ihm zusammenarbeiten. Es ist jedoch auch möglich, die erforderlichen Eingriffe zu Hause durchzuführen. Parallel dazu wird auch eine medikamentöse Behandlung durchgeführt. Sie müssen jedoch verstehen, dass die linke Seite nach einem Schlaganfall häufig gelähmt ist und daher lange Übungen erforderlich sind, um den Körper vollständig wiederherzustellen.

Leider ist eine Lähmung der linken Seite eine häufige Folge dieser Krankheit. Bis zu einem gewissen Grad kann jeder Körperteil gelähmt sein. Wenn der Schlaganfall nicht stark ist, kann sich die gelähmte Seite ohne nennenswerte Anstrengung schnell erholen. Dies kommt jedoch nur selten vor. Um eine Lähmung zu vermeiden, ist daher eine komplexe Behandlung erforderlich.


Wenn eine Person die linke Seite gelähmt hat, ist der Rehabilitationsprozess einer der ersten Punkte, die Massagen beinhalten. Eine Massage mit einem Schlaganfall auf der linken Seite hilft bei Lähmungen und stellt betroffene Körperteile wieder her.

Bei der Wahl der richtigen Behandlungsmethode für Lähmungen muss darauf geachtet werden, wie stark die Extremität gelähmt ist. Oft wird eine Massage zunächst von einem Spezialisten durchgeführt, und dann können auch die nahen Verwandten des Patienten diese Aufgabe bewältigen, denen er das richtige Verhalten zeigt. In Zukunft wird der Patient selbst diese Aufgabe schrittweise bewältigen können. Massieren hilft nicht nur, Lähmungen zu überwinden, sondern verhindert auch die Bildung von Druckstellen und Nekrose..

Zum Rehabilitationsprozess gehört neben einer Massage auch die restaurative Gymnastik. Anfangs mögen dies die einfachsten Übungen sein, aber allmählich sollte die Belastung erhöht werden..

Hier ist nur eine Nuance wichtig: Wenn sich der Patient plötzlich verschlechtert oder eine negative Dynamik der Indikatoren vorliegt (erhöhter Druck), sollte der Unterricht sofort abgebrochen werden.

Es ist notwendig, den Patienten so zu konfigurieren, dass nur die komplexe Umsetzung der Empfehlungen des Arztes das gewünschte Ergebnis bringt. Das heißt, Medikamente einnehmen, Massage, Gymnastik, den richtigen Lebensrhythmus - all dies muss gleichermaßen beachtet werden. Nur dann kann es vollständig wiederhergestellt werden.

Aber selbst wenn es dem gelähmten Patienten gelungen ist, sich vollständig zu erholen und zum normalen Leben zurückzukehren, ist es notwendig, die Liste der Empfehlungen zu beachten, um keinen weiteren Schlaganfall zu erleiden. Die Anforderungen umfassen:

  • Einhaltung der Diät. Es ist notwendig, fetthaltige, gebratene, geräucherte tierische Fette zu vermeiden - all dies erhöht den Cholesterinspiegel im Blut und verursacht dadurch einen Rückfall.
  • Hör auf zu rauchen und Alkohol.
  • Führen Sie einen mäßig aktiven Lebensstil. Es ermöglicht Ihnen auch, das Gewicht zu kontrollieren, was sehr wichtig ist, da Fettleibigkeit einen hohen Blutdruck hervorruft.
  • Nehmen Sie Medikamente ein, die zur Kontrolle des Blutdrucks benötigt werden.
  • Versuchen Sie, Stress zu vermeiden, einen klaren Tagesablauf zu haben und genügend Schlaf zu bekommen.

All diese einfachen Empfehlungen vermeiden wiederholte Treffer. Für diejenigen, die einfach in die Risikogruppe fallen, wird die Umsetzung solcher Vorschriften eine schwere Krankheit vermeiden.

Die Prognose für Patienten, die auf der linken Seite einen Schlaganfall erlitten haben, hängt vom Grad der Schädigung der Gefäße des Gehirns ab. Je größer das betroffene Gebiet ist, desto weniger beruhigend sind die Prognosen..

Es muss verstanden werden, dass der linksseitige Schlaganfall erneut auftreten kann. Wenn eine Person bereits einmal einen ähnlichen Schlag erlitten hat, ist das Risiko eines Rückfalls sehr hoch, insbesondere wenn Sie die Empfehlungen des Arztes nicht befolgen.

Aus diesem Grund müssen alle Patienten mit einer ähnlichen Diagnose, auch im Falle einer vollständigen Genesung, die grundlegenden Empfehlungen einhalten, die normalerweise im Falle der Vorbeugung der Krankheit gegeben werden, um die Prognose günstiger zu machen.

Es ist manchmal möglich, eine mögliche Lähmung in 2-3 Monaten zu bewältigen und einer Person zumindest teilweise Mobilität zurückzugeben. Es sollte auch verstanden werden, dass alles individuell ist. Manchmal kann es sechs Monate bis 2-3 Jahre dauern, bis sich eine Person wieder normal bewegen kann.

Die vollständige Genesung nach einem Schlaganfall hängt nicht nur vom Grad der Schädigung des Gehirngewebes ab, sondern auch davon, wie gut der Patient und seine Familie den Anweisungen des Arztes folgen und ob alle erforderlichen Medikamente eingenommen werden. Besonderes Augenmerk wird auf die Massage gelegt. Er hilft, mit Lähmungen umzugehen und die motorischen Funktionen wiederherzustellen.

Der Patient sollte sich auch darauf einstellen, dass in dieser Situation viel von ihm abhängt - wenn er sich erholen, an sich selbst arbeiten, turnen will, besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, zu einem vollen Leben zurückzukehren. Wenn er eine negative Einstellung hat und nicht bereit ist, sich auf sich selbst einzulassen, werden selbst die besten Ärzte und liebevollen Verwandten nichts tun.

Es ist notwendig, den Patienten darauf vorzubereiten, dass das Ergebnis nicht sofort erscheint - lange und harte Arbeit steht bevor.

Gleichzeitig müssen wir Tribut zollen: Die Meinung, dass Menschen nach Schlaganfällen niemals ein erfülltes Leben führen können, ist falsch. Das ist überhaupt nicht wahr. Wenn eine Person eine vollständige Behandlung und Rehabilitation durchläuft, kann sie ein normales Leben führen. Einschränkungen werden es natürlich geben, aber im Großen und Ganzen werden ihm moderate Lasten und Freuden im Leben zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auch: Gehen nach einem Schlaganfall

In seltenen Fällen bleibt die Lähmung der linken Seite bis zum Lebensende bestehen. Dies gilt jedoch für seltene Fälle. Häufiger gefährdet sind zu alte Menschen, die immer noch Begleiterkrankungen haben. Aber auch in solchen Situationen wird die Fingermotilität wiederhergestellt.

Zusammenfassend sollte noch einmal angemerkt werden, dass die Genesung und Prognosen nach einer ähnlichen Krankheit direkt davon abhängen, wie viel eine Person an sich selbst und an der Hilfe von Verwandten arbeitet. Wenn Sie die Anweisungen des behandelnden Arztes ordnungsgemäß befolgen und den angegebenen Rehabilitationskurs absolvieren, erholt sich eine Person vollständig und kehrt zum normalen Leben zurück.

Eine Vielzahl von Arten von Schlaganfällen und Ursachen

Um dem Patienten zu helfen, müssen Sie wissen, was Schlaganfälle sind. Es gibt verschiedene Klassifikationen von ONMK: nach dem Mechanismus des Auftretens, nach Schweregrad und nach Auftrittsbereich.


Es gibt verschiedene Ursachen für die Krankheit. Der Ansatz zur Behandlung von Schlaganfällen hängt genau davon ab, was die Katastrophe im Gehirn verursacht und welcher Teil des Zentralnervensystems betroffen ist. Jede Art von Schlaganfall ist von eigenen Symptomen begleitet und erfordert eine spezifische Therapie, verschiedene Rehabilitationsprinzipien und vorbeugende Maßnahmen..

Es gibt solche Arten von Gehirnschlägen: ischämisch und hämorrhagisch. Diese Gruppe umfasst auch Subarachnoidalblutungen, die nach einer Kopfverletzung auftreten..

Menschen fragen oft, wie sich ein Schlaganfall von einem Herzinfarkt unterscheidet. Anzeichen eines Schlaganfalls und eines Herzinfarkts sind ähnlich, treten nach einem Mechanismus auf und treten auf aufgrund von:

  • Verengung des Lumens oder Verstopfung des Gefäßes mit einem Thrombus vor dem Hintergrund der Atherosklerose - atherothrombotisch;
  • Überlappung der Hirnarterie mit einer Embolie - einem wandernden Blutgerinnsel oder Thrombus bei einigen Herzerkrankungen;
  • plötzlicher Blutdruckabfall - hämodynamisch;
  • Läsionen kleiner peripherer Arterien, die die subkortikalen Strukturen vor dem Hintergrund eines Druckstoßes versorgen - lakunarer Schlaganfall;
  • Blutgerinnungsstörungen - hämorheologisch.

Ein hämorrhagischer Schlaganfall ist die Bildung eines Hämatoms im Gehirn nicht traumatischer Natur. Es ist mit einem Bruch oder einer Schichtung von Blutgefäßen verbunden. Rote Blutkörperchen und Blutplasma schwitzen durch die Wand der Gefäße und bilden einen begrenzten Fokus, der auf das Gehirngewebe drückt und dessen normale Funktion stört.

Es gibt keine Diagnose wie einen Mikroschlag, aber dieses Konzept wird bei Schäden an einem kleinen Bereich des Gehirns angewendet. Darüber hinaus ist die Schwere der Symptome unbedeutend und es wird weniger Zeit für die vollständige Wiederherstellung der Neuronenfunktionen benötigt.

Bei der Diagnose wird die Art der Krankheit gemäß der internationalen Klassifikation der Krankheiten - ICD 10 - angegeben, die im Wikipedia-Artikel „Schlaganfall“ zu finden ist..

Schlaganfall kann im Rückenmark auftreten. Arterien in diesem Abschnitt können auch Krämpfen, Blockaden oder Brüchen ausgesetzt sein. In diesem Fall tritt ein Wirbelsäulenschlag auf, der viel schwieriger ist und zu einer Lähmung der Gliedmaßen führt. Am häufigsten sind die Hals- und unteren Brustregionen betroffen..

Die prädisponierenden Faktoren für das Auftreten einer Pathologie des Gehirnkreislaufs sind die folgenden Krankheiten:

  • hypertonische Erkrankung;
  • Arrhythmien, paroxysmale Tachykardie;
  • IHD: Angina pectoris und Myokardinfarkt;
  • Atherosklerose;
  • Gefässkrankheit;
  • Diabetes mellitus;
  • Fettleibigkeit;
  • Blutgerinnungsstörung.

In der Vorgeschichte einer neurologischen Erkrankung wird ein Schlaganfall als Komplikation nach der Grunderkrankung angezeigt, die oben angegeben sind.


Am häufigsten wird eine Verletzung des Gehirnkreislaufs beobachtet:

  1. Bei Männern von 40 bis 70 Jahren.
  2. Bei Personen, deren Angehörige Schlaganfälle erlitten haben.
  3. Nach emotionaler Überlastung: Eine große Menge Adrenalin im Blut trägt zum Vasospasmus bei.
  4. Aufgrund körperlicher Überlastung.
  5. Raucher und Trinker.

Vor kurzem ist eine Katastrophe bei Menschen im Alter von 25 bis 30 Jahren aufgetreten. Die häufigsten Ursachen für Schlaganfälle in jungen Jahren sind Aneurysmen und Missbildungen - eine angeborene Pathologie der Gehirngefäße, die zu Schlaganfällen führt.

Schlaganfall gelähmt linke Seite

Ein Schlaganfall ist eine plötzliche Verletzung der Gehirnzirkulation. In jüngerer Zeit galt es nur als Bedrohung für ältere Menschen, aber heute sind aufgrund des beschleunigten Lebenstempos auch junge Menschen einem Schlaganfall ausgesetzt. Diese Krankheit betrifft jedes Jahr 6 Millionen Menschen weltweit. Ein Schlaganfall ist äußerst gefährlich, da die Prognose für die meisten Patienten, die ihn erlitten haben, eine Behinderung ist.

Ein Schlaganfall ist eine plötzliche Verletzung der Gehirnzirkulation. In jüngerer Zeit galt es nur als Bedrohung für ältere Menschen, aber heute sind aufgrund des beschleunigten Lebenstempos auch junge Menschen einem Schlaganfall ausgesetzt. Diese Krankheit betrifft jedes Jahr 6 Millionen Menschen weltweit. Ein Schlaganfall ist äußerst gefährlich, da die meisten Patienten, die ihn erlitten haben, weiterhin behindert sind..

Wie man einen Schlaganfall rechtzeitig erkennt?

Je nachdem, in welchem ​​Teil des Gehirns die Störung aufgetreten ist, werden ein Hemisphärenschlag und eine linke Hemisphäre unterschieden. Bei der Entwicklung der Krankheit gilt das Prinzip der „umgekehrten Symmetrie“, dh ein Schlaganfall der rechten Hemisphäre droht mit einer Lähmung der linken Körperseite und einer linken Hemisphäre - mit der rechten.

Die linke Gehirnhälfte ist verantwortlich für die Sprachfunktionen und die Fähigkeit, logisch zu denken. Richtig - für Emotionen und kreative Fähigkeiten. Auf dieser Grundlage wird die Sprache eines Menschen während eines Schlaganfalls in der linken Hemisphäre gestört, er kann keine Gedanken kohärent ausdrücken, spricht verschwommen, versteht nicht, was er hört, kann nur in getrennten Sätzen oder sogar Wörtern erklärt werden. Bei einem Schlaganfall der rechten Hemisphäre werden diese Symptome normalerweise nicht beobachtet, was bedeutet, dass es schwieriger ist, einen solchen Schlaganfall zu erkennen.

Schlaganfall auf der rechten Seite des Gehirns ist häufiger - in 57% der Fälle. Um es zu diagnostizieren, müssen Sie sich daran erinnern: Diese Art von Schlaganfall beeinflusst den Zustand der linken Seite des Körpers und des Gesichts. Mit dem sogenannten linksseitigen Schlaganfall wird die Arbeit der Gesichtsmuskeln auf der linken Seite gestört: Der Mundwinkel und der äußere Augenwinkel werden abgesenkt. Die linke Körperseite kann teilweise oder vollständig gelähmt sein. Mögliche Störung der inneren Organe auf der linken Seite. Andere Symptome eines Herzinfarkts im Pool der linken mittleren Hirnarterie sind:

  • Lähmung des linken Auges;
  • schwerhörig;
  • Verletzung der Wahrnehmung der linken Körperseite: Die Gliedmaßen werden nicht beachtet, es ist unmöglich, den Abstand zwischen den Gliedmaßen zum Objekt oder die Größe der Gliedmaßen zu beurteilen.
  • unerklärliche Aggression, unangemessenes Verhalten, Depression;
  • Nichtwahrnehmung von Blumen.

Wenn ein Teil des Gehirns im zentralen Bereich betroffen ist, sind die Gliedmaßen höchstwahrscheinlich vollständig immobilisiert. Wenn in der parietalen Region - dann wird es Störungen in der Wahrnehmung von Kälte, Hitze, Schmerz geben.

Nach der Diagnose eines Schlaganfalls ist es wichtig, dem Opfer Erste Hilfe korrekt zu leisten..

Funktionsmerkmale der linken Hemisphäre

Die Funktionen beider Hemisphären sind teilweise dupliziert, wobei die linke Hemisphäre die rechte Körperhälfte kontrolliert und umgekehrt. Doppelte Funktionen umfassen den Geruchssinn, das Hören, das Sehen, alle Arten von Empfindlichkeit (Tastbarkeit, Temperatur, Schmerz, Empfindung der räumlichen Lage des Körpers) und die motorische Aktivität. Das heißt, wenn die rechte Körperseite gelähmt war, trat ein Schlaganfall in der linken Hemisphäre auf und umgekehrt.

Bei der überwiegenden Mehrheit der Menschen dominiert die linke Hemisphäre und ist verantwortlich für die Bildung motorischer Stereotypen, die Wahrnehmung und Anwendung aller Arten von Sprache, abstraktes, analytisches und logisches Denken, Zeitwahrnehmung, Gedächtnis und die Fähigkeit, mathematische Operationen durchzuführen.

Dementsprechend geht die Niederlage der linken Hemisphäre mit dem Verlust von Sprachfähigkeiten, der Fähigkeit zum Schreiben, Lesen, Erlernen neuer Fähigkeiten, Verarbeiten und Auswendiglernen neuer Informationen einher.

Die Schwere von Funktionsstörungen hängt von der Größe und dem Ort der Läsion ab.

Erste Hilfe bei linksseitigem Schlaganfall

Der erste Schritt besteht darin, einen Krankenwagen zu rufen und dem Dispatcher klar zu erklären, was genau mit der Person passiert ist. Das Opfer benötigt die Hilfe eines Neurologen. Es ist wichtig, dass dieser Arzt das Team verlässt.

Während Sie auf einen Krankenwagen warten, müssen Sie dem Patienten selbst Erste Hilfe leisten:

  1. Heben Sie den Kopf des Opfers um 30 Grad an. Sie können ein niedriges Kissen, eine Decke, Kleidung usw. anlegen..
  2. Geben Sie dem Patienten Zugang zu frischer Luft: Öffnen Sie nach Möglichkeit die Fenster im Raum.
  3. Lösen Sie Riemen, Riemen, Kragen.
  4. Wenn der Patient zu erbrechen beginnt, drehen Sie den Kopf zur Seite, um ein Ersticken des Erbrochenen zu vermeiden. Wenn möglich, helfen Sie dem Patienten danach, seinen Mund auszuspülen.
  5. Den Blutdruck messen und das Ergebnis aufzeichnen (falls möglich).

Unter stationären Bedingungen wird das Opfer anschließend medizinisch und / oder chirurgisch unterstützt.

Drogen Therapie

Jeder Grad der Lähmung beim Schlaganfall erfordert kompetente Maßnahmen. Vor dem Hintergrund der Hemmung der Zellaktivität gibt es einen ähnlichen Zustand. Es ist möglich, die Größe der betroffenen Teilebereiche nur durch die schnelle Wiederherstellung der Zellaktivität zu verringern.

Die Behandlung von Lähmungen ist ein schwerwiegender und ziemlich langwieriger Prozess. Die Unterstützung sollte sofort erfolgen, da ein Schlaganfall nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben bedroht. Nur bei rechtzeitiger und kompetenter Behandlung besteht die Möglichkeit einer vollständigen Genesung..

Um die Zellaktivität bei einem Schlaganfall mit Lähmung der rechten Seite wiederherzustellen, werden die folgenden Medikamente verwendet:

  • Neurotrophe Wirkung ("Cerebrolysin", "Piracetam", "Nootropil"). Diese Gruppe von Arzneimitteln enthält verschiedene Substanzen, die die Metallhomöostase im Gehirn beeinflussen..
  • Angioprotektive Aktivität (Etamsylat, Troxerutin). Sie wirken schützend auf die Gefäße im Bereich des Gehirns.
  • Erythrozyten- und Thrombozytenaktivität ("Flexital", "Pentoxifyllin"). Thrombozytenaggregationshemmer verdünnen das Blut, verhindern Thrombosen und normalisieren den Blutfluss.
  • Vasoaktive Wirkung ("Aminophilin", "Nicergolin"). Medikamente in dieser Gruppe werden tropfenweise oder intravenös verabreicht. Sie wirken tonisch auf die Gefäßstrukturen.

Um die positive Dynamik aufrechtzuerhalten, wird eine blutdrucksenkende Therapie verschrieben, die die optimale Herzaktivität, die Wiederherstellung des zirkulierenden Blutvolumens und die Unterstützung des Blutflusses in den Arterien des Gehirns unterstützt. Dieser Behandlungsansatz ermöglicht es Ihnen, sich vollständig von einem Schlaganfall zu erholen..

Behandlung und Genesung nach Lähmung der linken Körperseite

Die Behandlung hängt von der Art des Schlaganfalls ab - hämorrhagisch oder ischämisch. Ein hämorrhagischer Schlaganfall tritt aufgrund eines übermäßigen Blutflusses zum Gehirn auf, der mit seinem Druck die Arterie reißen kann und dann zu einer Gehirnblutung führt. Der Grund wird meistens ein kritischer Druckanstieg. Im Gegensatz dazu tritt ein ischämischer Schlaganfall auf, wenn zu bestimmten Teilen des Gehirns nicht genügend Blut fließt. Der Grund dafür sind atherosklerotische Plaques in den Gefäßen, Probleme im Blutgerinnungssystem und andere.

Bei einem hämorrhagischen Schlaganfall muss der Patient sofort operiert werden. Beim ischämischen Schlaganfalltyp auf der linken Seite der Arterie wird die Behandlungsmethode anhand der Krankheitsursachen bestimmt. Die konservative Behandlung des ischämischen Schlaganfalls umfasst die Einnahme von Thrombolytika (spätestens 3 Stunden nach Beginn des Schlaganfalls), Antikoagulanzien (Heparin, Nadroparin, Dalteparin, Enoksiparin) und Thrombozytenaggregationshemmern (Aspirin Cardio, Trombo ASS) "," Aspilat "), niedermolekulare Dextrane (" Reomacrodex "," Reopoliglyukin ").

Medikamente gegen hämorrhagischen Schlaganfall können die Einnahme der folgenden Medikamente umfassen: Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren (Captopril, Zofenopril, Fosinopril), die oben genannten Dextrane.

Wiederherstellungsmaßnahmen nach einem Schlaganfall auf der linken Seite legen nahe:

  • Massage;
  • manuelle und Sprachtherapie;
  • Physiotherapieübungen;
  • Physiotherapie;
  • Akupunktur;
  • Atemübungen;
  • Hirudotherapie;
  • Diätessen.

Diagnose einer Schädigung des linken Gehirns

Der Arzt wird Sie untersuchen, nach den Symptomen und ihrer Dauer fragen. Zur Bestätigung der Diagnose sind die folgenden Verfahren erforderlich:

  1. Blutuntersuchungen können verwendet werden, um die Blutgerinnung und den Blutzucker zu überprüfen..
  2. CT-Scans oder MRT-Scans können zeigen, wo der Schlaganfall und seine Art aufgetreten sind. Um das Gehirn in den Bildern besser erscheinen zu lassen, wird Kontrastmittel verwendet..
  3. Die Arteriographie wird verwendet, um Arterien zu röntgen, wenn nach einer Blockade des Blutflusses gesucht wird.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Interne Krampfadern

Unter den Krampfadern der Venengefäße ist eine der gefährlichsten Krankheiten die innere Krampfadern an den Beinen. Eine tiefe venöse venöse Insuffizienz kann fortschreiten, während die Zerstörung in den Gefäßen dauerhaft wird und das Muskel- und Knochengewebe deformiert wird.

Schwangerschaft bei Frauen mit Rh-negativem Blut

Das Problem des Rhesuskonflikts während der Schwangerschaft ist eines der wenigen in der Medizin, bei dem alle Punkte über i gestellt werden und nicht nur Diagnose- und Behandlungsmethoden entwickelt werden, sondern vor allem eine wirksame Prävention.