Anzeichen, Ursachen und Diagnose einer Hypotonie bei Säuglingen

Was für ein Tier ist das - ein schwacher Muskeltonus bei einem Kind? Die Ursachen dieses Phänomens müssen, wie im Fall der Hypertonizität, in den Merkmalen des Schwangerschaftsverlaufs und der Geburt selbst gesucht werden. Zum Beispiel führt eine andere Diagnose, die von unseren Ärzten „geliebt“ wird, zu Hypotonie - PEP, dh perinatale Enzephalopathie. Auf Russisch ist dies eine Schädigung kleiner Bereiche des fetalen Gehirns während der Schwangerschaft und Geburt, normalerweise eine Folge von Sauerstoffmangel (Hypoxie oder Erstickung). Und wenn bei Neugeborenen, die normal geboren wurden, häufiger ein erhöhter Tonus beobachtet wird, ist Hypotonie ein häufigeres Problem bei Frühgeborenen oder unreifen Kindern.

Physiologische Unreife kann bei pünktlich geborenen Vollzeitbabys auftreten. Unreife Neugeborene sehen jedoch so aus und verhalten sich so, als wären sie früher geboren als von der Natur vorgesehen. Sie haben eine dünne Haut, eine schwach ausgeprägte Fettschicht, viel flauschiges Haar, der Körper ist reichlich mit Urfett bedeckt, das Gewicht kann weniger als 3 Kilogramm betragen, das Kind hält keine normale Temperatur aufrecht, gefriert oft. Das Wichtigste ist jedoch, dass bei unreifen Kindern der Muskeltonus verringert wird, ein Versagen oder sogar ein völliges Fehlen einiger Reflexe auftritt.

Manifestationen der Muskelhypotonie bei Säuglingen

  1. Wenn Sie bei Neugeborenen versuchen, Ihre Arme und Beine zu bewegen, spüren Sie keinen Widerstand oder die geringste Spannung in den Muskeln. Und bei normalem Muskeltonus ist es schwieriger, sich zu glätten, da der Tonus physiologisch leicht erhöht ist.
  2. Bei der Untersuchung können Sie schlaffe Muskeln sehen.
  3. Muskelschwäche führt zu Frustration bei der Arbeit der Hauptgelenke der Gliedmaßen. Mit einem Schritt kann das Baby das Bein im Knie scharf nach hinten beugen. Je länger die Muskeln entspannt sind, desto stärker werden die Gelenke belastet - Ellbogen, Knie, desto stärker werden sie geschädigt.
  4. Darüber hinaus äußert sich die Hypotonie des Kindes in Schwierigkeiten beim Halten des Kopfes.
  5. Das Baby erweitert die Griffe, wenn Sie es auf den Bauch legen, hebt es jedoch nicht an. Er hat keine Möglichkeit, sein Gewicht zu halten.
  6. Er wird schnell müde und schläft beim Stillen ein, für ihn ist es sehr anstrengend.
  7. Versuchen Sie, das Baby zu „pflanzen“. Ziehen Sie die Griffe leicht in Ihre Richtung. Bei Säuglingen mit niedrigem Ton öffnen sich die Arme sofort, der Bauch wird abgerundet und der Rücken wird buckelig.
  8. Geht Ihr Baby, wenn Sie es unter die Achselhöhlen halten und es auf einer harten Oberfläche ruhen lassen? Wenn ja, kann die Frage der Hypotonie nicht aufgeworfen werden. Wenn das Baby die Beine beugt oder die Schrittbewegung auf gebogenen Beinen ausgeführt wird, sollten Sie sich an einen Neurologen wenden.

Wann ist mit Hypotonie zu rechnen?

Anzeichen einer Hypotonie können sich bei verschiedenen Säuglingen und Kindern manifestieren.

  1. Unmittelbar nach der Geburt. Eine solche Pathologie wird bei der Überprüfung der Reflexe eines Neugeborenen festgestellt. Die Ätiologie eines so niedrigen Tons muss im Verlauf der Schwangerschaft gesucht werden.
  2. 3-7 Monate. Hypotonus kann durch Reflexe und sekundäre Symptome diagnostiziert werden..
  3. 3–7 Jahre alt. Eine solche Hypotonie ist das Ergebnis von Krankheiten, die sich nach der Geburt entwickelt haben und die Muskeln, Bänder und das Nervensystem beeinträchtigen können.

Es besteht kein Zusammenhang mit dem Geschlecht des Kindes, seiner territorialen oder rassischen Zugehörigkeit.

Unter welchen Masken sich Krankheiten verbergen, verbirgt sich ein niedriger Muskeltonus?

Muskelhypotonie bei Kindern kann als einziges pathologisches Zeichen ausgedrückt werden und existiert auch in der Gruppe anderer neurologischer Syndrome.

  1. Ein isoliertes Anzeichen einer Hypotonie manifestiert sich in den frühen Stadien der Zerebralparese. Aber nach der Entwicklung der Krankheit wird durch Spastik ersetzt. Eine diffuse Muskelhypotonie kann ein Teil der Verdnig-Hoffmann-Muskelatrophie bei Kindern sein.
  2. In Kombination mit anderen neurologischen Syndromen tritt es mit ausgedehnten Schlaganfällen auf. Zum Beispiel wird es keine Bewegung geben, es wird Verstöße gegen die Empfindlichkeit geben.
  3. Hypotonus bei Säuglingen tritt zusammen mit Faszikulationen und Muskelatrophien bei spinaler Muskelatrophie auf. Eine genetische Beratung ist erforderlich, um die Diagnose zu klären.
  4. Wenn Sie bei Kindern fortschreitende motorische Beeinträchtigungen und Empfindlichkeitsstörungen bemerken, liegt dies eher an den Handflächen und Fußsohlen, und an anderen Stellen der Gliedmaßen ist alles in Ordnung, höchstwahrscheinlich hat das Baby eine Polyneuropathie. Ein Neurologe wird Ihrem Kind bei dieser Krankheit helfen..
  5. Bei Grundschulkindern kann eine diffuse Tonstörung ein Symptom für Multiple Sklerose sein.

Auswirkungen

Hypotonus hat schwerwiegende Folgen für das Baby, daher bestehen die Ärzte auf einer frühzeitigen Diagnose und der Beseitigung von Anzeichen einer Verletzung so früh wie möglich. Normalerweise ist es mit der Behandlung möglich, die Manifestationen einer Hypotonie bis zu einem Jahr zu beseitigen. Andernfalls können schwerwiegende Störungen auftreten - Krümmung der Wirbelsäule, falsche Haltung.

Beachten Sie, dass bei Hypotonie bei Neugeborenen der Druck auf die inneren Organe zunimmt, da sich das Kind nicht aufrecht hält. In Zukunft verlangsamen solche Babys das Knochenwachstum, da für das Wachstum kein Muskeltonus erforderlich ist. Kinder mit Hypotonie sind in der Entwicklung von Gleichaltrigen zurückgeblieben, sprechen schlecht.

Babys, die zuvor an Hypotonie litten, sind normalerweise in der Kindheit durch übermäßige Flexibilität und Plastizität gekennzeichnet. Später, wenn das aktive Wachstum des Skeletts beginnt, führt eine Abnahme des Tons zum Fortschreiten verschiedener Pathologien des Bewegungsapparates. Die bedrohlichste Erkrankung ist die vollständige Muskeldystrophie..

Die Gründe


Muskelhypotonie bei Kindern kann verschiedene Gründe haben.

  1. Das allererste, was angenommen werden kann, ist die perinatale Enzephalopathie. Ein komplexer Begriff umfasst eine Schädigung des Gehirns eines Babys während der Schwangerschaft, meist aufgrund eines anhaltenden Sauerstoffmangels. Diese Krankheit ist anfälliger für Frühgeborene - Frühgeborene und Unreife.
  2. Die zweite häufige Ursache ist eine Verletzung. Eine Muskelhypotonie kann entstehen, wenn etwas das Rückenmark in Querrichtung beschädigt hat. Nur ein Arzt kann nach Verletzungen suchen. Oft verwendete Magnetresonanztomographie, Radiographie.
  3. Infektionskrankheiten (Meningitis, Enzephalitis, Polio) gehen mit einer Tonusänderung einher. Es ist wichtig zu wissen, dass derzeit tote Polio-Impfstoffe verwendet werden. Dies bedeutet, dass es unmöglich ist, nach einer Polioimpfung krank zu werden..
  4. Unzureichende Aufnahme von Vitamin D beim Baby.
  5. Angeborene Hypothyreose manifestiert sich auch in Muskelhypotonie, da die notwendigen Hormone fehlen. Darüber hinaus kann es zu geistiger und körperlicher Behinderung und Entwicklungsverzögerung kommen..
  6. Mütter mit der Diagnose "Myasthenia gravis" haben das Risiko, Kinder mit Tonstörungen zu bekommen.

Einer der modernen Kinderärzte, denen die meisten Mütter und Väter vertrauen, ist Dr. Komarovsky. In seinen Artikeln sagt er, dass pädiatrische Neurologen mehr "rückversichert sind als tatsächlich Muskelhypotonie erkennen". Er empfiehlt trotzdem, ruhig zu bleiben. „Schwerwiegende neurologische Erkrankungen treten bei 4% der Kinder auf. Gleichzeitig benötigen nur 2% der Kinder Tablettenpräparate “, sagte Jewgeni Olegowitsch Komarowski.

Symptome unbehandelter Hypotoniekomplikationen

  1. Muskelschwäche, verminderte Muskelkraft.
  2. Reflexe deutlich reduziert.

  • Auch die Bänder bleiben entspannt.
  • Bei geringster Belastung werden häufige Versetzungen der Gelenke beobachtet.
  • Schluckreflexe sind gestört, da sich der Hypotonus auf die Muskeln des Oropharynx erstreckt.
  • Kauende Muskellethargie.
  • Verzögerte Entwicklung des Sprachapparats, wodurch es dem Kind unmöglich ist, die Wörter richtig auszusprechen.
  • Häufige Erkältungen und Erkrankungen der Atemwege.
  • Muskelhypotonie trägt zur späteren Entwicklung der Sprache bei..
  • Und Muskelhypotonie wird behandelt?

    Das Muskelhypotonie-Syndrom bei einem Neugeborenen wird behandelt. Zunächst ist es notwendig, das Baby zu untersuchen, um die Grundursache zu identifizieren. Wenn keine schwerwiegenden Gesundheitsprobleme bei Babys festgestellt wurden, können Sie mit der Behandlung eines isolierten Syndroms fortfahren.

    Die Behandlung muss umfassend sein und in der Anfangszeit von Fachleuten durchgeführt werden.

    Physiotherapieübungen oder Gymnastik, Massage, Akupunktur, Physiotherapie, Aromatherapie und Entwicklungsspiele bilden die Grundlage für eine nicht medikamentöse Behandlung.

    Die Temperatur im Raum für die Eingriffe sollte angenehm sein, damit das Baby nicht kalt wird und nicht überhitzt. Führen Sie die Eingriffe nicht unmittelbar nach dem Essen durch.

    Der Anwendungspunkt der therapeutischen Gymnastik werden geschwächte Krümelmuskeln sein. Es ist notwendig, dass die Muskeln der Arme und Beine sowie die Muskeln des Nackens und des Rückens gestärkt und an die Arbeit gewöhnt sind.


    Um dies zu tun, ist es besser, morgens und nachmittags zu turnen, dh mindestens zweimal am Tag und vorzugsweise drei.

    Liebe Eltern, machen Sie vor dem Schlafengehen keine Stärkungsübungen. Und Sie sollten keine schnelle Wirkung erwarten, der tägliche Unterricht sollte mindestens zwei bis drei Monate dauern.

    Behandlung

    Wenn bei dem Baby ein schwacher Muskeltonus diagnostiziert wird, empfiehlt der Arzt im Anfangsstadium die effektivste konservative Behandlung - Gymnastik und Massage. Die physikalische Therapie wird sowohl in der Luft als auch im Wasser durchgeführt.

    Wasseraufbereitungen

    Brustschwimmen ist eine großartige Möglichkeit, um an allen Muskelgruppen zu arbeiten. Schwimmen wird sowohl mit erhöhtem Tonus als auch mit erhöhter Hypotonie empfohlen. Bei Muskelentspannung hat das Schwimmen jedoch seine eigenen Eigenschaften. Das Wichtigste ist die Notwendigkeit, ohne Kreis am Hals zu schwimmen. Bei Kindern mit normalem Ton oder Hypertonizität ist dies kein Problem, aber bei Kindern mit schwachen Nackenmuskeln kann der Kreis nur schaden und Verletzungen hervorrufen.

    Das harmonische Schwimmen entwickelt und stärkt alle Muskelgruppen

    Das Kind muss mit den Händen gestützt werden und alle Handlungen ausschließlich mit Unterstützung ausführen. Der Einfachheit halber können Sie eine Matte ins Wasser legen und nur wenig Wasser einschenken, ohne den Körper des Babys vollständig zu bedecken. Sie können auch eine spezielle Stoff-Sonnenliege zum Schwimmen aufstellen, damit Mamas Hände frei sind.

    Die Gymnastik im Wasser kann nach der Heilung der Nabelwunde begonnen werden. Bis zu zwei Monate lang werden Übungen im Pool durchgeführt. Später können Sie versuchen, mit einem Ausbilder an einem Kinderbecken teilzunehmen. Die Behandlung der Hypotonie mit Wassergymnastik wird bei vollem Kind gut gelaunt durchgeführt, jedoch nicht früher als 30 Minuten nach dem Füttern.

    Übungen für ein Baby mit Hypotonie sind wie folgt:

    • vertikales Eintauchen (falls erforderlich, muss der Kopf vom zweiten Elternteil versichert werden);
    • horizontales Eintauchen;
    • auf dem Wasser wackeln;
    • "Schwimmen" am Bauch mit Unterstützung des Kinns (stärkt perfekt die Muskeln des Nackens);
    • die Beine von der Seite schieben;
    • "Springen" am Boden des Bades;
    • Bewegung entlang des Badebodens zu einem hellen Gegenstand (Ball, Spielzeug);
    • Händeklatschen auf die Wasseroberfläche;
    • "Fahrrad" liegt auf einer Sonnenliege.

    TRINKGELD! Die Badtemperatur beträgt 35 Grad, zum Aushärten kann die Temperatur allmählich auf 32 Grad gesenkt werden. Für Kinder mit Muskelhypotonie wird empfohlen, vor dem Ende des Badens eine kühle Dusche zu machen.

    Die Gymnastikzeit im Wasser beträgt nicht mehr als fünfzehn Minuten. In Zukunft wird das Kind müde, zeigt Unzufriedenheit und nachfolgende Wasserbehandlungen werden nicht zu produktiven Übungen mit Hypertonizität, sondern zu Wutanfällen.

    Übungen, die Sie mit Ihren Kindern machen können

    • Das Kind liegt auf dem Rücken, und Sie spreizen die Arme des Kindes zur Seite und bringen sie zurück. Vergessen Sie nicht, mit dem Baby zu sprechen. Wiederholen Sie die Übung ca. 5-10 mal.
    • Wir modifizieren die erste Übung. Jetzt bringen wir die Griffe der Reihe nach an den Kopf, zuerst links oben und links unten und umgekehrt.
    • "Box" die Arme des Babys. In dieser Übung werden die Streckmuskeln angespannt.
    • Das Hochziehen für das Baby ist ein gutes Training für die Beugemuskeln. Fassen Sie die Griffe und ziehen Sie das Baby zu sich heran, so dass es fast hockt.
    • Legen Sie Ihr Baby auf Ihren Bauch. So lernt er, den Kopf zu halten. Dies ist eine natürliche Übung, die Ihre Muskeln trainiert..
    • "Kniebeugen im Liegen" sind Übungen, die die Muskeln der Beine straffen. Nehmen Sie an den Füßen, ziehen Sie die Beine an den Bauch. Lassen Sie das Baby die Beine belasten und versuchen Sie, sie wegzuschieben. Wiederholen Sie die Übung dreimal.
    • Springen Nehmen Sie das Baby an den Achseln und halten Sie den Kopf, wenn er ihn nicht hält. Lassen Sie das Baby sich auf die Beine lehnen und machen Sie kleine Schritte. In dieser Übung werden die Bein-, Rücken- und Nackenmuskulatur trainiert..

    Massage


    Eine Massage mit Hypotonie sollte mehrmals im Jahr in Kursen von zehn Sitzungen durchgeführt werden. Beginnen Sie mit dem Reiben. Sie verbessern die Durchblutung der Muskeln, stimulieren aufgrund einer leichten Reizwirkung die Hautrezeptoren und helfen dabei, Reflexbögen mit taktilen und osmotischen Reflexen aufzubauen. Die Bewegungen beim Reiben beginnen von den Fingerspitzen bis zu den großen Gelenken. Wenn Sie den Rücken reiben, gehen die Bewegungen vom Gesäß entlang des Rückens bis zum Nacken und über die Schultern bis zu den Oberarmen.
    Fahren Sie nun mit dem Kneten fort. Tun Sie alles sorgfältig und geben Sie dem Baby keine Schmerzen. Meistens ist das Baby in dieser Phase launisch. Es lohnt sich, das Weinen des Kindes zu teilen, wenn es sich einfach unwohl fühlt und wenn es weh tut. Sie können nach und nach leichtes Klopfen auf die Muskeln und Kribbeln anbringen.

    Verursachen Sie auch hier keine starken Schmerzreizungen. Leicht genug, aber tägliche Muskelstimulation zur Stärkung und Verbesserung des Tons.

    Andere Methoden

    Physiotherapie und Akupunktur werden nur mit der Ernennung eines Arztes und in den meisten Fällen im Krankenhaus durchgeführt.

    Verschreiben Sie Ihrem Baby selbst keine Medikamente oder Abkochungen verschiedener Kräuter!

    Diagnose

    Bei Verdacht auf Hypotonie werden Säuglinge durch eine Reihe einfacher Manipulationen untersucht. Ein Neurologe kann als Reaktion auf physiologische Wirkungen auf den Allgemeinzustand des Kindes schließen.

    Die Übungen werden in mehrere Richtungen gleichzeitig ausgeführt:

    • Überprüfen der Merkmale von Stufen und Unterstützung in den Beinen. Dazu wird das Baby leicht gehalten und auf eine flache Fläche gelegt. Unter normalen Bedingungen sollte er auf seinem vollen Fuß stehen und seine Beine vollständig strecken. Als nächstes versucht das Baby, selbst Schritte zu unternehmen. Wenn die Muskeln schwach sind, wird er versuchen, seine Beine so weit wie möglich an die Brust zu ziehen. Reflex gilt nur bis zu zwei Monaten als normal. Nach dieser Zeit zeigt es das Vorhandensein einer Pathologie an. In dieser Zeit muss ein Audit durchgeführt werden.
    • Der Versuch, ein Kind zuzuweisen, sollte ebenfalls vorhanden sein. Die Manipulation muss von einer Rückenlage aus erfolgen. Es ist wichtig, nur eine harte Oberfläche zu verwenden. Der Arzt hält das Baby leicht an der Hand und überwacht sorgfältig die Muskelkontraktion. Er sollte ein Gefühl des Widerstands haben. In diesem Fall fühlt sich das Kind normal. Zusätzliche Untersuchungen sollten durchgeführt werden, wenn Schwäche oder Absacken zu spüren sind. In einigen Fällen kann das Baby den Bauch weiter nach vorne ragen. In diesem Fall fehlt es an Spannung im Kopf oder Rücken.


    Die Diagnose einer Hypotonie wird von einem Neurologen gestellt

    Die Eltern können selbst eine unzureichende Muskelentwicklung feststellen. Dazu müssen Sie zu Hause folgende Prüfung durchführen:

    • Hypoton manifestiert sich immer als Muskelträgheit. Die Situation wirkt sich negativ auf das Kind aus. Ein solches Kind verhält sich meistens ruhig und macht keine unnötigen Bewegungen. Es ist sehr schwierig, aus einem Gleichgewichtszustand herauszukommen und zu erregen. Das Baby schläft fast die ganze Zeit, ist in einem trägen Zustand und führt alle Aktionen träge aus.
    • Hände und Füße sind immer träge. Handflächen sind oft geöffnet und sehr selten Faust. Wenn das Baby versucht, seine Beine um 180 Grad zu spreizen, hat es keine Schmerzen und Irritationen. Unter normalen Bedingungen sollten sich die Gliedmaßen immer in einer gebogenen Position befinden. In diesem Fall können Sie die richtige Muskelaktivität beurteilen.
    • In einer solchen Situation hat eine Frau häufig Probleme beim Stillen. Das Baby reagiert nicht auf die Brust und saugt sie träge und ohne viel Begeisterung.
    • Für ein Baby, bei dem Hypotonie diagnostiziert wurde, ist es ziemlich schwierig, die Muskeln ihres Nackens zu straffen. Aus diesem Grund kann er seinen Hals nicht aufrecht halten. Vor dem Hintergrund dieser Pathologie entwickelt sich eine Verspätung der Krabbelfähigkeiten und die Entwicklung eines Greifreflexes. Das Kind kann seinen Körper nicht drehen und sich in dieser Position einschließen.

    Selbst wenn ein Neugeborenes eine Manifestation jedes dieser Symptome aufweist, sollten Eltern nicht zu einer Schlussfolgerung eilen. Sie müssen sofort das Büro des Therapeuten aufsuchen und sich beraten lassen. In diesem Fall können die wirksamsten Maßnahmen zur Beseitigung der Hypotonie ausgewählt werden. Wenn sie durchgeführt werden, kann eine Verbesserung innerhalb eines Monats beobachtet werden.

    Andere Arten von Hypotonie

    Wenn bei allgemeiner Muskelhypotonie alles klar ist, was sollten Sie tun, wenn Ihr Baby einer Hypotonie der Gallenblase oder einer Dyskinesie vom hypotonischen Typ ausgesetzt ist??


    Liebe Eltern, eine Hypotonie der Gallenblase bei einem Kind ist eine ziemlich häufige Diagnose. Meistens erfahren Sie davon, nachdem Sie das Protokoll einer Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane des Babys gelesen haben. Haben Sie nicht sofort Angst und versuchen Sie, diese Krankheit mit Medikamenten zu „heilen“.

    Dyskinesien sind eine funktionelle Erkrankung des Gallensystems, sie sind nicht mit einer anatomischen Störung der Gallenblase und ihrer Kanäle verbunden. Dyskinesie führt zu Verdauungsstörungen, da die Substanzen für eine normale Absorption und Assimilation des Körpers schlecht in Bestandteile zerlegt werden.

    Es gibt drei Varianten der Gallendyskinesie: hypoton, hyperton und gemischt.

    Die Ursachen für Hypotonie in der Gallenblase bei Kindern sind vielfältig.

    Ernährungs- oder Ernährungsgründe.

    • für Babys - unausgewogene Ernährung einer stillenden Mutter;
    • für ältere Kinder - Mangel und unregelmäßiges Essen von warmen Gerichten (Suppen, Müsli);
    • Mangel an Frühstück;
    • tägliche Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln;
    • häufiger Gebrauch von leckerem, aber "Müll" -Nahrungsmittel durch ein Kind. Wir bieten Pommes, Kuchen, Kaugummi, Fast Food und süße kohlensäurehaltige Getränke..

    Die Kontrolle der Aktivität der Gallenwege durch das Nervensystem wird verletzt. In diesem Fall hat das Kind eine falsche Regulierung der Kontraktionshäufigkeit der Muskelfasern der Gallenblase selbst und des Hauptsphinkters von Oddi. Zusätzlich zu Darmmanifestationen, einer Verletzung des Gefäßtonus und einem verringerten Blutdruck kann eine Verletzung der Atemwege festgestellt werden.

    Parasiten. Giardia ist die einfachste Infektion, die Kinder durch mit Zysten kontaminierte Gegenstände (Spielzeug, Löffel, Becher, Bleistifte), schlecht gereinigtes Essen und schmutziges ungekochtes Wasser infizieren. Psychologische Gründe.

    Sie können denken, dass das Baby keine psychischen Probleme hat, weil es „wichtige Probleme für Erwachsene“ nicht lösen muss. Sehr oft sind die Ursachen für psychische Probleme, die sich in der organischen Pathologie eines Kindes äußern, Streitigkeiten und Konflikte innerhalb der Familie, Konflikte mit Gleichaltrigen.

    Die Symptome von DZhVP beim hypotonischen Typ können in spezifische und zusätzliche Symptome unterteilt werden.

    Die spezifischen umfassen:

    • oft scharfe Schmerzbeschwerden, die auftreten, nachdem das Kind gegessen hat und nach einer halben Stunde vergeht;
    • schlechter Appetit, aber mit dem Wunsch zu essen. Dies liegt daran, dass das Kind einen Geschmack von Bitterkeit im Mund hat (häufiger morgens);
    • Nach süßen und fetthaltigen Lebensmitteln kann es zu Erbrechen kommen, das Erleichterung bringt und nicht von Fieber und lockerem Stuhl mit Schleim begleitet wird.
    • Blähungen, Kot "Erbsen" oder lose Stühle, ohne Schleim, oft hell oder grünlich.

    Kinder können nicht genau erklären, was sie stört. Sie können die Bitterkeit im Mund durch häufiges Trinken und Essen von zuckerhaltigen Lebensmitteln sowie häufigen Snacks ausgleichen..

    Zusätzliche Symptome werden ausgedrückt:

    • regelmäsige Kopfschmerzen;
    • Schmerzen beim Berühren des Bauches;
    • Verletzung des Atemrhythmus (häufig oberflächlich, ausgenommen die Beteiligung des Bauches an der Inspiration).


    Das Vorhandensein solcher Symptome in Krümeln erfordert spezielle Beratung. Es kann notwendig sein, sich einer Reihe von Untersuchungen zu unterziehen (Ultraschall der Bauchorgane in verschiedenen Körperpositionen; ein biochemischer Bluttest einschließlich ALT, AST, Bilirubin mit Fraktionen; Koprogramm; bei älteren Kindern ist ein Zwölffingerdarm mit provokativen Tests möglich, eine Radiographie mit einem Kontrastmittel möglich)..
    Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Kind ähnliche Symptome hat. Dies ist notwendig, um eine chirurgische Notfallpathologie auszuschließen.!

    Klassifikationen

    Muskelhypotonie kann sich auf einer Körperseite befinden und beide erfassen. Hypotonie wird nach Schweregrad und Schweregrad der Muskelschwäche klassifiziert..

    Muskelhypotonie kann für einen Laien unauffällig sein oder eine vollständige Immobilität darstellen. Der schwerste Grad ist der Zustand mit Lethargie der Atemmuskeln, Saugen, Schlucken, Kauen. Solche Babys brauchen Nahrung durch eine Sonde. Sie leiden unter ständigen Versetzungen..

    Ein geringer Hypotonus ist auch schädlich für den Körper und führt zu schweren pathologischen Veränderungen. Im Laufe der Zeit hat ein solches Kind eine pathologische Haltungsbildung und eine beeinträchtigte Entwicklung der motorischen Fähigkeiten. Er wird nicht nur in der körperlichen, sondern auch in der geistigen Entwicklung zurückbleiben. Er wird viel später als seine Kollegen sitzen, kriechen und gehen können.

    In schweren Fällen hat ein Kind des ersten Lebensjahres eine Krümmung der Wirbelsäule, Gelenkversetzungen und pathologische Kontraktionen schlecht funktionierender Sehnen.

    Es ist äußerst wichtig, die Muskelhypotonie des Babys so früh wie möglich zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen. Dies heilt nicht nur das Kind, sondern vermeidet auch Komplikationen, die für einen kleinen wachsenden Organismus gefährlich sind.

    Wie man Baby hilft?

    1. Einhaltung der Diät. Keine fetthaltigen frittierten Lebensmittel, Sie müssen Süßigkeiten reduzieren, die Anzahl der Gemüse- und Obstsorten in gekochten oder pürierten Versionen erhöhen.
    2. Macht ist häufig und gebrochen. Sie müssen das Baby nicht zwingen, eine ganze Schüssel Suppe oder Müsli gleichzeitig zu essen. Es ist besser, die Portion in zwei Dosen aufzuteilen.
    3. Bei ungehindertem Abfluss der Galle können Sie nach Rücksprache mit einem Arzt Choleretika verabreichen. In diesem Fall ist es besser, Cholekinetika sowohl pflanzlichen (Gapabene) als auch synthetischen Ursprungs (Allohol) zu verwenden..
    4. Nur Diät und Medikamente können kein dauerhaftes Ergebnis erzielen. Physiotherapie und Massage helfen uns dabei. Die Massage sollte darauf abzielen, den gesamten Muskeltonus zu straffen.

    Ein aktiver Lebensstil des Babys entlastet es von Bitterkeit im Mund, da sich die Drainagefunktion verbessert. Sie können Physiotherapie auf Bällen machen, schwimmen.

    Gründe für die Entwicklung

    Die Krankheit ist selten, insbesondere im Vergleich zur Hypertonizität. Es entwickelt sich unter dem Einfluss negativer externer und interner Faktoren. Eine Abnahme des Muskeltonus ist das Ergebnis einer Fehlfunktion des Zentralnervensystems. Das Syndrom entwickelt sich unter dem Einfluss folgender negativer Faktoren:

    Literaturempfehlung: Muskeldystonie bei Neugeborenen

    • Die Wehen waren schwierig und das Baby hatte Erstickung, Hypoxie oder Trauma.
    • Die Geburt ist im Notfall früher als geplant verlaufen.
    • Die Geburt des Fötus war schwierig und die Mutter musste an einer schweren Krankheit leiden.
    • Die Frau gab das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten während der Schwangerschaft zu.
    • Nichteinhaltung grundlegender Normen und Regeln für die Fütterung eines Babys.
    • Unzureichende Gewichtszunahme.
    • Allgemeine Schwächung des Körpers durch Infektion oder Befall durch schädliche Bakterien.
    • Entwicklungspathologien.
    • Genetische Krankheiten.
    • Erhöhtes Vitamin D im Körper.

    Was ist Hypotonus??


    Hypotonie wird als reduzierte Muskelspannung bezeichnet. Es ist an entspannten Händen, weit geöffneten Handflächen und der sogenannten Froschhaltung zu erkennen (wenn das Kind auf dem Rücken liegt, sind die Beine gespreizt und liegen fast vollständig auf der Oberfläche).
    . Kinder mit Hypotonie sind gekennzeichnet durch Schwierigkeiten beim Schlucken, Einschlafen während des Stillens, verzögerte motorische Entwicklung, längeren Schlaf, geringe körperliche und emotionale Aktivität.

    Wenn ein Kind im Mutterleib lebt, sind seine Muskeln stark angespannt. Nach der Geburt schwächt sich der Muskeltonus allmählich ab und nähert sich nur zwei Jahren dem Niveau der Erwachsenen. Diese Entwicklung ist für die meisten Kinder normal, Ausnahmen sind jedoch wahrscheinlich..

    Wichtige Empfehlungen

    Bei der Diagnose des Syndroms ist die allererste von einem Arzt empfohlene Behandlung Massage und spezielle Gymnastikübungen. Zunächst können Sie die Dienste eines Spezialisten auf diesem Gebiet in Anspruch nehmen. Und nachdem Mama diese Prozeduren gut selbständig beherrschen kann, führt sie die notwendige Massage zu Hause systematisch durch.

    Gymnastik Beine und Arme können in Gewässern durchgeführt werden. Schwimmen wirkt sich positiv auf das Baby mit Hypotonie aus, da fast alle Muskelgruppen beteiligt sind. Verfahren in kaltem Wasser mit seiner allmählichen Temperaturabnahme tragen zur Verhärtung des Körpers des Kindes bei.

    Muskelmassage ist die wichtigste und sehr effektive Art der Behandlung. Während des Eingriffs erhält der Körper die notwendige Last. Normalerweise beginnt die Muskelmassage mit leichtem Streicheln und Reiben von Händen und Füßen und endet auf die gleiche Weise. Solche Bewegungen erwärmen allmählich den Körper des Kindes und beruhigen sich nach der Sitzung. Die Hauptaktionen des Massagetherapeuten sollten darauf abzielen, den Körper aktiv zu kneten.

    Verhütung

    Es gibt keine einzigen wirksamen Maßnahmen, um die Entwicklung einer Muskelhypotonie aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung aufgrund genetischer Störungen zu verhindern. Es gibt jedoch mehrere Regeln, die das Risiko dieser Pathologie verringern können:

    1. Eine Frau während der Schwangerschaft muss schlechte Gewohnheiten aufgeben (Alkohol- oder Rauchsucht).
    2. Beobachtung der Schwangerschaft beim Frauenarzt. Rechtzeitiges Bestehen der erforderlichen Prüfungen und Bestehen von Tests.
    3. Regelmäßige Überwachung des Zustands des Kindes beim Kinderarzt. Bei Verdacht auf die Entwicklung einer Pathologie sollten Sie sich unverzüglich an eine medizinische Einrichtung wenden.
    4. Vernachlässigen Sie nicht die medizinische Gymnastik und Massage.

    Krankheitsbild

    Es ist möglich, das Vorhandensein einer Hypotonie bei einem Kind in den ersten Wochen seines Lebens zu vermuten. Dies kann von den Eltern oder einer Patronage-Krankenschwester durchgeführt werden, da die Diagnose der ersten Anzeichen nicht allzu schwierig ist. Aber nur ein qualifizierter Kinderarzt oder Neonatologe kann die Muskelhyper- oder -hypotonie bei Säuglingen bestimmen und endgültig diagnostizieren und eine wirksame Behandlung verschreiben. Darüber hinaus sind ein Neuropathologe, Genetiker, ein Orthopäde und einige Labortests erforderlich.

    Häufige Anzeichen einer diffusen Muskelhypotonie sind im Laufe der Zeit ziemlich leicht zu bemerken, wenn sich das Kind entwickelt und beginnt, den Kopf zu heben, Spielzeug aufzunehmen, sich hinzusetzen, zu kriechen und aufzustehen:

    • Die Muskeln des Kindes fühlen sich weich an, passive Beugung oder Streckung in den Gelenken verursacht keinen Widerstand. Solche Kinder können den Kopf nicht lange halten, sie beugen ihn ständig, um sich auf etwas zu stützen.
    • Kinder mit Hypotonie schlafen mit allen Gliedmaßen gestreckt, was nicht typisch für ein gesundes Kind ist, das am häufigsten Arme und Beine beugt. Brüste mit Hypotonie schlafen, wobei ihre oberen Gliedmaßen über den Körper verteilt sind.
    • Fein- und Grobmotorik entwickeln sich nicht nach Altersnormen. Das Kind lernt später, sich selbstständig vom Bauch nach hinten zu drehen. Nicht in der Lage, kleine Gegenstände, Spielzeug zu halten.
    • Wenn solche Kinder noch lernen zu stehen und zu laufen versuchen, benutzen sie den Muskelapparat nur wenig, lehnen sich immer mehr an ihre Beine und legen sie auseinander.
    • Der Arzt kann eine Abnahme der für Säuglinge charakteristischen unkonditionierten Reflexe feststellen. Sehnenreflexe nehmen zu.
    • Auch Kinder, die träge stillen, saugen Milch oder kauen andere Lebensmittel. Während der Untersuchung können Sie eine Hypotonie als Folge eines Tonusverlustes der Muskelschicht der Arteriengefäße des Kindes feststellen.
    • In komplexeren Fällen wird eine Atemdepression aufgrund unzureichender Arbeit der Atemmuskulatur beobachtet, der Unterkiefer sackt ab. In seltenen Fällen fällt die Zunge heraus.

    Proben (Tests) zur genauen Diagnose

    Neben allgemeinen Forschungsmethoden werden eine Reihe von Tests durchgeführt, die eine zuverlässige Überprüfung der Diagnose ermöglichen..

    Bei Verdacht auf Muskelhypotonie der unteren Extremitäten wird ein Orshansky-Test durchgeführt. Dazu wird der Patient auf den Rücken gelegt, mit einer Hand wird sein Kniegelenk gegen die Couch gedrückt und mit der anderen Hand versuchen sie, die Ferse des Patienten anzuheben. Bei einem schwachen Muskelrahmen ist dies recht einfach möglich - das Glied ist überbogen.

    Um eine Muskelhypotonie im Kindesalter zu diagnostizieren, wird das Kind an den Achselhöhlen angehoben. Wenn sein Kopf wie zwischen den Schultern fällt und sich nicht in einer einzigen horizontalen Ebene befindet, wird die Krankheit diagnostiziert.

    Was ist Muskelhypotonie??

    Muskelhypotonie ist keine eigenständige Krankheit, sondern eine Pathologie, die sich vor dem Hintergrund anderer Krankheiten manifestiert. Die Verletzung ist auf eine Abnahme des Muskeltonus zurückzuführen, was zu einer Verletzung der Nervenregulation der Muskelfasern führt. Trotzdem wird das Muskelhypotonie-Syndrom oft als eigenständige Krankheit beschrieben, überschneidet sich jedoch immer mit anderen Erkrankungen. Die Auswahl einer Störung als separate Krankheit wird durch eine ganze Reihe von Symptomen verursacht, die eine separate Therapie erfordern.

    Die Zuordnung der Verletzung in einer separaten Diagnose beruht auch auf der Tatsache, dass das Syndrom der Muskeltonusstörung ein Symptom für eine große Anzahl verschiedener Krankheiten ist. Bisher wurden mehr als hundert Pathologien identifiziert, die von einer Muskelhypotonie begleitet sind.

    Eine Muskelhypotonie kann auf angeborene Anomalien und Anomalien zurückzuführen sein. Die Störung kann auch ein Symptom für erworbene Krankheiten sein, beispielsweise Sepsis oder Meningitis bei erwachsenen Patienten..

    Die Krankheit wird am häufigsten bei Kindern diagnostiziert.

    Behandlung von Hypotonie bei Neugeborenen

    Die Behandlung wird gemeinsam von Arzt und Eltern durchgeführt. Die Rehabilitation umfasst Medikamente und Korrekturmassagen. Eltern sollten besonders auf die Wahl eines Massagetherapeuten achten, da er dabei hilft, die richtigen Bewegungen zu reproduzieren und die Muskeln für die weitere Entwicklung zu stärken.

    Medikamente spielen hier nicht die wichtigste Rolle - sie verbessern die Durchblutung, beschleunigen die Reifung des Nervensystems, lernen aber nicht, sich richtig zu bewegen. Gute Ergebnisse werden bei der Rehabilitation von Kindern mit Voight- und Bobat-Techniken erzielt. Die Voight-Technik bewirkt eine „Selbstreparatur“ des Gehirns, wenn es bestimmten Punkten des Körpers ausgesetzt ist, und die Bobat-Methode lehrt Sie, sich richtig zu bewegen. Beide Methoden sind effektiv, aber wenn das Kind nicht gut auf die Voight-Methode reagiert, ist die Annäherung an ein positives Ergebnis schwierig.

    Empfohlen: Voight-Methode - schnelle Rehabilitation von Babys

    Krankheitssymptome bei Erwachsenen

    Wenn sich Hypotonie bei Säuglingen in einer gestörten Bewegungskoordination und schwächenden Reflexen äußert, sind die Symptome bei Erwachsenen nicht so ausgeprägt. Am häufigsten wird eine Hypotonie bei Erwachsenen zufällig festgestellt, und eine Person nimmt Muskelschwäche und allgemeine Schwäche als Symptome chronischer Müdigkeit.

    Charakteristische Anzeichen einer erworbenen Muskelhypotonie bei Erwachsenen:

    • das Auftreten von Schwäche im ganzen Körper ohne ersichtlichen Grund;
    • starke Kopfschmerzen;
    • episodische Tachykardie;
    • Unbehagen im Herzen;
    • Schlafstörungen;
    • Änderung der Bewegungsamplitude der Gliedmaßen im Gelenk;
    • Taubheit der Arme und Beine;
    • starkes Schwitzen.

    Ein charakteristisches Symptom für Hypotonie bei Erwachsenen ist eine Änderung der Bewegungsamplitude der Gliedmaßen. Im Vergleich zu einer gesunden Person nimmt sie signifikant zu. Gelenkbewegungen werden schwungvoll.

    Häufig geht die Muskelhypotonie bei Erwachsenen mit Symptomen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher - Herzschmerzen, Atemnot, Tachykardie.

    Schwere paroxysmale Kopfschmerzen sind einer medikamentösen Therapie nicht zugänglich. Egal welche Schmerzmittel der Patient einnimmt, die Kopfschmerzen nehmen nicht ab.

    Vor dem Hintergrund der Muskelhypotonie treten häufig Schlafprobleme auf. Gleichzeitig kann eine Person an Schlaflosigkeit leiden oder ständig das Bedürfnis haben zu schlafen. Einige Patienten beginnen 10 Stunden am Tag zu schlafen, eine lange Pause bringt jedoch keine Erleichterung und ständige Müdigkeit stört den Patienten weiterhin.

    Zusätzlich zu Müdigkeit und Kopfschmerzen können Symptome fehlen. Eine Person geht nicht zum Arzt, was auf Krankheit zurückzuführen ist. Dies erschwert die Diagnose und verschärft den Krankheitsverlauf, da mit der Zeit die Muskelhypotonie fortschreitet. In besonders schweren Fällen entwickelt sich eine kurzfristige Parese in den Gliedmaßen..

    Es ist wichtig zu bedenken, dass Muskelhypotonie eine schwere Krankheit ist, die behandelt werden muss. Je früher sich der Patient an einen Spezialisten wendet, desto günstiger ist die weitere Prognose.

    Bei Erwachsenen können Manifestationen der Pathologie durch ein anhaltendes Gefühl der Müdigkeit begrenzt sein.

    Wie man massiert?

    Für Babys erfüllen diese Manipulationen die Funktion einer ziemlich hohen körperlichen Belastung. Dadurch wird die Haut perfekt stimuliert und die Muskeln gründlich aufgewärmt. Die Sitzung wirkt sich positiv auf die Arbeit aller inneren Organe aus..

    Es ist wichtig, dass Sie Ihre Arme und Beine sorgfältig trainieren. In kurzer Zeit wird ein Signal an das Zentralnervensystem gesendet, und das Baby fühlt sich viel besser. Es muss auf den Rücken oder den Bauch gelegt werden. Die Wahl der Position hängt vom Zustand der Muskelgesundheit ab. Eine Massage wird durchgeführt, um das periphere Nervensystem zu stimulieren.


    Massage ist erforderlich, um Hypotonie zu beseitigen

    Der gesamte Behandlungsverlauf beträgt mindestens zehn Sitzungen. Ihre Anzahl steigt je nach Ergebnis. Der Masseur sollte auf die Stimmung und das Verhalten des Babys achten. Wenn er launisch ist und weint, ist dies ein sicheres Zeichen, um eine Reihe von Übungen auszusetzen. Vielleicht nimmt er sie gerne zu einem weiteren Besuch mit..

    Ätiologie und Pathogenese

    Muskelhypotonie gilt als Zeichen von mehr als 100 verschiedenen Krankheiten. Aus diesem Grund wird die Ätiologie der Krankheit ziemlich stereotyp offenbart und erfordert eine genauere Beobachtung und Forschung..

    Die Manifestationen einer starken Abnahme des Muskeltonus beruhen auf pathophysiologischen Mechanismen. An der Korrektur und Regulierung der Arbeit aller Muskelgruppen sind alle Strukturen des menschlichen Gehirns, des Kleinhirns und des striopalliden Systems beteiligt..

    Bei allen Läsionen, die im Reflexapparat lokalisiert werden können, tritt eine gewisse Verschiebung auf, die dazu führt, dass die Signale, die die Nervenfasern an das Gehirn senden, schlecht erkannt und nicht rechtzeitig erkannt werden.

    Das Bild des Verlaufs der Muskelhypotonie hat einen ausgeprägten Charakter:

    • die Entwicklung einer schweren Muskelschwäche;
    • mit einem langen Krankheitsverlauf entwickelt sich eine vollständige Atonie;
    • Bewegungen der Gliedmaßen und des Körpers sind reduziert oder fehlen vollständig.
    • Abnahme oder Abwesenheit von bedingungslosen Reflexen.

    Mit der fortschreitenden Entwicklung einer Hypotonie bei einem Patienten treten auch die folgenden Symptome auf:

    • Der Prozess des Atmens und Saugens ist schwierig (insbesondere bei kleinen Kindern).
    • gewohnheitsmäßige Sitzposen werden unmöglich zu trainieren, eine Person fällt einfach in eine horizontale Position;
    • Die Gelenke der unteren und oberen Gliedmaßen werden lockerer und können sich verbiegen.

    Folgen der Hypotonie

    In der Regel bemerkt der Kinderarzt einen Verstoß bereits vor dem sechsten Lebensmonat des Kindes, so dass der identifizierte Hypotonus rechtzeitig nicht zu unangenehmen Folgen für die Entwicklung führt. Obwohl angenommen wird, dass Pathologien im Muskelsystem die geistige Entwicklung nicht stören, leidet das Kind immer noch und kann sich nicht mit Gleichaltrigen messen. Wenn ein Kind wächst, werden abnormale Bewegungen vom Gehirn immer wieder gespeichert und reproduziert. Alle Bewegungen sind schwierig, das Baby wird schnell müde und beim Eintritt in die Schule gibt es Schwierigkeiten mit Handschrift und Bewegung.

    Dr. Komarovsky über Muskeldystonie-Syndrom

    Laut Jewgeni Olegowitsch gibt es häufige Fälle, in denen Eltern den Hypotonus bei ihren Kindern unabhängig bestimmen. Dr. Komarovsky ist der Ansicht, dass die mangelnde Aktivität bei den Bewegungen der Arme und Beine des Babys sofort zu einem Kinderarzt führen sollte. Die Wiederherstellung von Krümeln hängt nicht nur von der Professionalität der Ärzte ab, sondern auch vom Wunsch der Eltern.

    Neben dem Massage- und Gymnastikkurs, der von Spezialisten durchgeführt wird, ist eine ständige Stimulation der Arme und Beine zu Hause erforderlich. Zuerst werden die leichtesten Übungen durchgeführt, dann steigt die Belastung allmählich an. Das Muskeldystonie-Syndrom ist keine tödliche Diagnose, kann jedoch schwerwiegende Folgen haben. Mit einem vernünftigen und korrekten Ansatz können Sie Hypotonus loswerden und die Gesundheit des Babys wiederherstellen.

    Eltern, deren Kinder mit Muskelhypotonie konfrontiert sind, sollten sich daran erinnern, dass eine rechtzeitige Behandlung mehr Chancen auf ein günstiges Ergebnis bietet. Durch rechtzeitig abgeschlossene Verfahren kann das Kind wieder gesund werden und die psychomotorische Entwicklung der Gleichaltrigen gleichstellen. Wenn Sie im Säuglingsalter mit dem Muskeldystonie-Syndrom beginnen, können die Folgen im Alter auftreten.

    Merkmale der Beseitigung der Pathologie

    Für die Behandlung von Hypotonie ist es wichtig, diese bei einem Kind rechtzeitig zu identifizieren. Der Arzt verschreibt Massagen und Gymnastikübungen. In dieser Angelegenheit sollte nur Fachleuten vertraut werden. Andernfalls führt selbst ein langer Kurs nicht zum gewünschten Ergebnis. Eltern können eine Reihe von Verfahren selbst durchführen. Dafür reichen Hände und ein sorgfältiges Studium der Grundvoraussetzungen aus.

    Verfahren, die in Wasser durchgeführt werden, wirken sich positiv aus. Dank des Schwimmens ist es möglich, die Krankheit in kurzer Zeit zu beseitigen. Zusätzlich wird empfohlen, die Temperatur allmählich zu senken. In diesem Fall wird auch gehärtet. Das Verfahren sollte abgebrochen werden, wenn das Baby noch nicht 3 Monate alt ist.

    Es ist die Massage, die als Hauptbehandlungsmethode verwendet wird. Es gleicht den Mangel an Muskelzerrung aus. In der ersten Phase müssen Hände und Füße leicht angestrichen werden. Es muss mit den gleichen Manipulationen enden. Das Kind sollte sich während der Sitzung gut aufwärmen. In diesem Fall sollte der Massagetherapeut dem Kneten aller Körperteile maximale Aufmerksamkeit widmen.

    Hypertonizität und Muskelhypotonizität bei Säuglingen: Was ist die Gefahr?

    Was für ein Tier ist das - ein schwacher Muskeltonus bei einem Kind? Die Ursachen dieses Phänomens müssen, wie im Fall der Hypertonizität, in den Merkmalen des Schwangerschaftsverlaufs und der Geburt selbst gesucht werden. Zum Beispiel führt eine andere Diagnose, die von unseren Ärzten „geliebt“ wird, zu Hypotonie - PEP, dh perinatale Enzephalopathie. Auf Russisch ist dies eine Schädigung kleiner Bereiche des fetalen Gehirns während der Schwangerschaft und Geburt, normalerweise infolge von Sauerstoffmangel (Hypoxie oder Erstickung). Und wenn bei Neugeborenen, die normal geboren wurden, häufiger ein erhöhter Tonus beobachtet wird, ist Hypotonie ein häufigeres Problem bei Frühgeborenen oder unreifen Kindern.

    Physiologische Unreife kann bei pünktlich geborenen Vollzeitbabys auftreten. Unreife Neugeborene sehen jedoch so aus und verhalten sich so, als wären sie früher geboren als von der Natur vorgesehen. Sie haben eine dünne Haut, eine schwach ausgeprägte Fettschicht, viel flauschiges Haar, der Körper ist reichlich mit Urfett bedeckt, das Gewicht kann weniger als 3 Kilogramm betragen, das Kind hält keine normale Temperatur aufrecht, gefriert oft. Das Wichtigste ist jedoch, dass bei unreifen Kindern der Muskeltonus reduziert ist, ein Versagen oder sogar ein völliges Fehlen einiger Reflexe auftritt.

    Hypotonus-Definition

    Der Mangel an notwendigem Muskeltonus ist Hypotonie. Die Muskeln sind stark geschwächt, und der Arzt erhält keine Reaktion auf stimulierende Wirkungen. Der Neurologe beugt die Beine des Babys und sollte als Reaktion darauf den Wunsch sehen, sie zu strecken, d.h. sie kehren zu ihrem gewohnten Zustand zurück. Hypotonus lässt dies nicht zu oder verlangsamt diese Reaktion erheblich. Das Kind ist nicht in der Lage, die notwendigen Muskelkontraktionen selbstständig zu erzeugen - dies ist der Grund für die Schwäche.

    Hypotonusdiagnose

    Ein Spezialist kann das Vorhandensein eines bestimmten Syndroms bei einem Kind leicht diagnostizieren, wenn es einige Manipulationen durchführt. Die Hauptaufgabe medizinischer Maßnahmen besteht darin, das Vorhandensein von Abweichungen in der Funktion angeborener Reflexe bei einem Neugeborenen festzustellen:

    1. Schrittreflex. Das Kind wird über eine harte Oberfläche gehoben, so dass seine Beine den Tisch mit vollem Fuß berühren. Nachdem das Kind die Unterstützung gespürt hat, sollte es einen angeborenen Reflex zeigen und kleine Schritte unternehmen. Mit Hypotonie kann das Kind seine Beine nicht strecken und keine Schritte unternehmen oder versuchen, sich zu setzen. Ein solcher angeborener Reflex ist charakteristisch für Kinder unter 2 Monaten und verblasst anschließend. Um den Reflex zu überprüfen, sollte vor dem angegebenen Datum eine Umfrage durchgeführt werden.
    2. Aus Bauchlage sitzen. Das Kleinkind liegt auf einer festen, ebenen Fläche in Rückenlage. Der Erwachsene nimmt beide Arme des Babys und hebt das Kind in eine sitzende Position. Gleichzeitig hilft sich das Neugeborene mit den Händen, zieht sich hoch und belastet die Muskeln. Ein Erwachsener wird im Gegenteil denken, dass das Kind in die entgegengesetzte Richtung zieht. Bei geschwächten Muskeln hängt das Kind einfach an seinen Händen und streckt den Bauch nach vorne. Die Nackenmuskeln halten den Kopf kaum und der Rücken ist spürbar gerundet.

    LESEN SIE AUCH: Was ein Kind im Alter von 11 Monaten tun sollte?

    Selbstdiagnose

    Kann ich selbst Schlussfolgerungen ziehen? Der Kinderarzt Komarovsky glaubt, dass es dafür notwendig ist, das Baby tagsüber sorgfältig zu überwachen:

    1. Muskelschwäche ist nicht das einzige, wenn auch indikative Zeichen für Hypotonie. Das Syndrom beeinflusst den Allgemeinzustand des Körpers. Kinder mit dieser Funktion sind ruhiger und es ist schwierig, in einen Zustand der Aufregung zu geraten. Im Wachzustand träge und langsam schlafen sie viel.
    2. Die Arme und Beine im Schlaf sind völlig entspannt und gestreckt. Das für alle Neugeborene charakteristische charakteristische Zusammenpressen der Hände zu einer Nocke fehlt bei diesem Syndrom. Die Handflächen sind vollständig geöffnet. Eine ungewöhnliche und unbequeme Position für andere Kinder mit Brutbeinen bis zu einem Winkel von 180 ° ist für Babys mit reduziertem Ton absolut bequem. Babys mit normaler Muskelaktivität im Schlaf halten ihre Beine und Arme leicht gebeugt und die Handflächen sind teilweise geschlossen.
    3. Ein weiteres Zeichen für dieses Syndrom bei Kindern ist, dass Babys schlecht essen, worüber sich ihre Mütter oft beschweren, wenn sie einen Arzt aufsuchen. Die Pean ist träge und saugt nicht an der Brust oder weigert sich vollständig zu stillen.
    4. Das Fehlen eines richtigen Muskeltonus verhindert, dass Babys den Kopf halten. Diese Funktion macht das Krabbeln schwierig und erschwert auch andere Prozesse: Nehmen von Gegenständen, Umdrehen oder Sitzen in eine sitzende Position (wir empfehlen das Lesen: Erklärungen, wie man einem Kind beibringt, wie man sich mithilfe von Übungen vom Bauch zum Rücken dreht).

    LESEN SIE AUCH: Die Hauptsymptome des Muskeltonus beim Baby

    Wenn Sie Symptome feststellen, beeilen Sie sich trotzdem nicht, Schlussfolgerungen zu ziehen und die Diagnose des Kindes selbst zu stellen. Ein Kinderarzt, der es wert ist, um Hilfe gebeten zu werden, hilft, Zweifel auszuräumen. Je früher diese Frage aufgeworfen wird, desto einfacher und schneller wird die Behandlung oder mögliche Pathologien werden ausgeschlossen.

    Symptome bei Neugeborenen und Kindern

    Das Muskelhypotonie-Syndrom bei Neugeborenen und Kindern äußert sich in folgenden Symptomen:

    • Allgemeine Muskelschwäche.
    • Langsame Gewebekontraktion.
    • Übermäßige Weichheit der Muskeln, ihre Schlaffheit.
    • Motor beeinträchtigt.
    • Inkontinenz bei Säuglingen, Unfähigkeit, bestimmte Körperhaltungen einzunehmen.
    • Schlechte Reaktion.
    • Regelmäßige Luxation der Gelenke.
    • Versagen einiger Reflexe, zum Beispiel Greifen, Referenz.
    • Atemversagen, Atemversagen.
    • Krampfzustände.
    • Zunge raus.
    • Durchhängen des Unterkiefers.
    • Sensorische Beeinträchtigungen.

    Nicht unbedingt alle diese Manifestationen sollten beim Patienten beobachtet werden. Der Komplex der Symptome und ihre Schwere hängen von der Ursache der Muskelhypotonie beim Baby, dem Entwicklungsgrad der Pathologie, dem Ort der Läsion und anderen Faktoren ab.

    Ursachen des Auftretens

    Hypotonie bei Säuglingen ist nicht so häufig wie Hypertonizität, die viel häufiger auftritt. Es gibt mehrere Gründe für Muskelschwäche. Die Durchblutung des Körpers ist beeinträchtigt und es kommt zu Fehlfunktionen des Zentralnervensystems. Wir listen die folgenden Hauptfaktoren auf, die das Auftreten des Syndroms beeinflussen:

    1. Probleme während der Geburt: Erstickung, Hypoxie, Geburtsverletzungen.
    2. Notlieferung.
    3. Während der Schwangerschaft litt die Mutter an einer Reihe von Krankheiten, und es gab auch eine schwere Schwangerschaft.
    4. Schlechte Gewohnheiten der Mutter.
    5. Die Ernährung des Neugeborenen war nicht richtig organisiert.
    6. Das Baby wurde früh oder mit geringem Gewicht geboren..
    7. Die Folgen von Virus- und Infektionskrankheiten, gekennzeichnet durch eine allgemeine Erschöpfung des Körpers.
    8. Missbildungen und Pathologien in der Entwicklung.
    9. Genetisch verursachte Krankheiten.
    10. Übermäßiges Vitamin D..

    INTERESSANT: Was sollte ein Kind im Alter von 3,5 Monaten tun können??

    Wie man Tonus behandelt

    Erstens müssen Sie keine Angst haben, wenn das Kind Symptome von Muskeltonusstörungen hat. Vielleicht ist dies nur eine individuelle Manifestation der Norm.

    In diesem Fall ist es am besten, einen Kinderarzt und einen Neurologen zu konsultieren, um die Eltern zu beruhigen. Spezialisten überprüfen den Gesundheitszustand des Kindes, erklären den Grund für das ungewöhnliche Verhalten und sagen Ihnen, wann der Muskeltonus im Baby vergeht.

    Wenn während der Diagnose tatsächlich eine Pathologie festgestellt wird, wird je nach Ursache eine geeignete Behandlung verordnet:

    1. Geburtsverletzungen, Hypoxie, Missbildungen.
      In diesem Fall kann nur eine kompetente unterstützende Therapie helfen. Es umfasst Massagen und eine Reihe von Medikamenten, die anhand der Vorgeschichte des Babys ausgewählt werden.
    2. Infektionskrankheiten,
      Störungen in der Arbeit der inneren Organe. Wenn Anzeichen einer Hypo- oder Hypertonizität vor dem Hintergrund einer anderen Pathologie auftraten, sollte zusätzlich zur Erhaltungstherapie die Behandlung der Hauptursache für den ungesunden Zustand des Neugeborenen berücksichtigt werden. In diesem Fall werden die Methoden je nach Untersuchungsergebnis ausschließlich individuell ausgewählt..

    Um die Genesung zu beschleunigen, können sich Eltern nicht nur auf die Bemühungen der Ärzte verlassen. Die Massage kann in begrenztem Umfang selbst durchgeführt werden: Der Kinderarzt kann eine Reihe von Bewegungen zeigen, die für alle Kinder nützlich sind.

    Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben.

    Bei Hypertonizität sind entspannende Kräuterbäder hilfreich, insbesondere vor dem Schlafengehen. Bei der Wiederherstellung des Tons geschwächter Muskeln spielt das Schleifen eine wichtige Rolle.

    Die Gefahren der Hypotonie

    Was sind die Auswirkungen von Hypotonie? Eine Abnahme der Muskelaktivität führt zu einer späteren Beherrschung der Fähigkeit, den Kopf und das Spielzeug zu halten (wir empfehlen zu lesen: Wie sollte ein Baby nach 2 Monaten normal sein?). Ein Mangel an ausreichender Muskelkraft verzögert die Entwicklung des Gehens und Sitzens. Die inneren Organe sind sehr gestresst, weil das Baby sich nicht aufrecht halten kann. Keine Kraft - keine Bewegung, was bedeutet, dass das Knochenwachstum langsamer wird und die Muskeln nicht die für die Entwicklung notwendige Belastung erhalten. Die körperliche Entwicklung eines solchen Babys bleibt hinter den durchschnittlichen Daten zurück. All dies trägt zum Auftreten von Skoliose oder anderen Verformungen des Skeletts bei. Kinder können den falschen Gang bekommen.

    LESEN SIE AUCH: Wenn das Baby anfängt, sich selbst zu kriechen?

    Eine rechtzeitige Behandlung kann die Entwicklung schwerwiegenderer Störungen verhindern. Die Bildung des gesamten Körpers des Kindes wird aufgrund dieses Syndroms verlangsamt. Die Haltung leidet, die Wirbelsäule beugt sich. Kinder, die im Kindesalter eine Hypotonie hatten, sind im Erwachsenenalter extrem plastisch und flexibel. Das Fortschreiten der Krankheit führt zu einer vollständigen Entspannung des Bewegungsapparates. Eine der gefährlichsten Folgen kann eine vollständige Muskeldystrophie sein..

    Verhütung

    Es gibt keine einzigen wirksamen Maßnahmen, um die Entwicklung einer Muskelhypotonie aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung aufgrund genetischer Störungen zu verhindern. Es gibt jedoch mehrere Regeln, die das Risiko dieser Pathologie verringern können:

    1. Eine Frau während der Schwangerschaft muss schlechte Gewohnheiten aufgeben (Alkohol- oder Rauchsucht).
    2. Beobachtung der Schwangerschaft beim Frauenarzt. Rechtzeitiges Bestehen der erforderlichen Prüfungen und Bestehen von Tests.
    3. Regelmäßige Überwachung des Zustands des Kindes beim Kinderarzt. Bei Verdacht auf die Entwicklung einer Pathologie sollten Sie sich unverzüglich an eine medizinische Einrichtung wenden.
    4. Vernachlässigen Sie nicht die medizinische Gymnastik und Massage.

    Behandlungsempfehlungen

    Das erste, was normalerweise für Hypotonie verschrieben wird, sind spezielle Übungen und Massagen. Zunächst ist es angebracht, sich an Fachleute auf diesem Gebiet zu wenden. Nachdem die Mütter einige Kenntnisse und Fähigkeiten erworben haben, können sie alle Verfahren zu Hause selbst durchführen..

    Eine gute Gymnastik wird Unterricht im Wasser sein. Beim Schwimmen sind die meisten Muskeln des Körpers betroffen, was bedeutet, dass es perfekt für die Behandlung dieses Syndroms ist. Wasserbehandlungen werden mit Härten kombiniert. Dies geschieht durch allmähliches Abkühlen der Wassertemperatur..

    LESEN SIE MEHR: Babys schwimmen

    Die Massage aller Muskelgruppen ist eine wichtige und fast die Hauptmethode zur Bekämpfung einer Krankheit. Der Körper der Krümel erhält während der Sitzung eine hervorragende Belastung. Massageübungen sollten mit leichtem Streicheln und abwechselndem Reiben aller Körperteile beginnen. Das Streicheln ist sowohl zu Beginn des Verfahrens zum Aufwärmen der Muskeln als auch am Ende erforderlich, um die Aktivität nach der Sitzung zu entfernen. Die Hauptaufgabe des Massagetherapeuten besteht darin, alle Körperteile des Babys zu kneten.

    Massage

    Während der Massage erhält das Kind eine hervorragende körperliche Aktivität. Durch das optimale Verhältnis von Haut und Gesamtkörpergewicht ist es möglich, die Arbeit jedes einzelnen Organs zu stimulieren. Massagebewegungen zielen darauf ab, Arme und Beine zu stärken, und im Allgemeinen entwickelt sich das gesamte Zentralnervensystem des Kindes enorm (siehe auch: Entwicklung des Kindes nach 4 Monaten: Was sollte das Baby tun können?). Während der Sitzung ist es wichtig, die Position des Babys regelmäßig zu ändern, um die Nutzung aller verfügbaren Plätze zu maximieren. Die Position des Kindes: entweder auf dem Rücken oder auf dem Bauch. Führen Sie alle Bewegungen von den Kanten zur Mitte hin aus. Die Mindestanzahl von Verfahren beträgt 10. Diese Anzahl kann bei Bedarf erhöht werden. Es ist wichtig, die allgemeine Stimmung des Babys während der Sitzung zu berücksichtigen. Da das Kind keine Massage verträgt, Unzufriedenheit und Irritation ausdrückt, empfehlen wir, die Übung auf ein anderes Mal zu verschieben.

    LESEN SIE AUCH: Wie man ein Kind ab 6 Monaten entwickelt und mit ihm umgeht?

    In Bezug auf das Turnen können Mütter zu Hause die folgenden Übungen durchführen, die sehr effektiv und beliebt sind:

    • Mischen und Anheben der Arme zu den Seiten;
    • Nachahmung des Boxens;
    • die Übung "Fahrrad";
    • Heben Sie den Oberkörper an und halten Sie die Krümel an den Griffen.

    Ein Neurologe kann im Verlauf der Therapie nicht nur Gymnastikübungen und Massagen einbeziehen, sondern auch Medikamente einnehmen und spezielle physiotherapeutische Verfahren durchführen. Geschwächte Babys sind in diesem Fall für eine Weile von Impfungen befreit. Die Muskelstärkung wird durch Massage, Gymnastik und andere vorgeschriebene Verfahren stimuliert. Nur ein paar Monate harter und regelmäßiger Arbeit führen zu hervorragenden Ergebnissen. Das Baby wird aktiver und fröhlicher. Mama wird eine Verbesserung der Gehirnaktivität bemerken. Hand- und Fußbewegungen werden energischer. Das Erlernen neuer Fähigkeiten wird schneller und einfacher..

    LESEN SIE AUCH: Übungen zum Fitball für Babys

    Für das Kind in dieser Zeit ist Unterstützung, Fürsorge und unermessliche Liebe zu geliebten Menschen äußerst wichtig. Dies wird ein weiterer wichtiger Faktor auf dem Weg zur Wiederherstellung sein..

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Klassifizierung von Blutungen

    Vorlesung Nr. 8. BlutungenBlutung ist definiert als das Eindringen von Blut über das Gefäßbett hinaus, das entweder auftritt, wenn die Wände der Blutgefäße beschädigt sind oder wenn ihre Durchlässigkeit beeinträchtigt ist.

    Diabetes Typ 1

    Angst und Entsetzen - dies sind die ersten Emotionen, die eine Person erfährt, nachdem bei ihr ein insulinabhängiger Diabetes mellitus Typ 1 diagnostiziert wurde. Dieser Zustand dauert für viele anders.