Warum niemand das Herz trainieren muss

"Herztraining ist eine Garantie für die Gesundheit", "Die Erhöhung des Herzvolumens und das Training des Herz-Kreislauf-Systems sind für fast jeden Menschen sehr wichtig", "Wir möchten Ihnen sagen, wie es möglich ist, das Leben des Herzens durch Training für das Herz zu verlängern" usw. usw. - Wir sind aktiv davon überzeugt, dass jeder und jeder ein untrainiertes Herz hat, und auch diejenigen, die an der Macht sind, denn wenn Sie die Treppe zum dritten Stock hinaufsteigen, tritt eine kleine Atemnot auf und der Puls steigt.

Die Trainer werden aufgefordert, Schulungen zur Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems in die Schulungsprogramme aufzunehmen. Darüber hinaus müssen Sie bei der Trainingsplanung zuerst Ihr Herz und Ihre Ausdauer trainieren und erst danach mit dem Krafttraining fortfahren.

Bone Broad wird dies nicht tolerieren und es Ihnen nicht erlauben! Wir warnen Sie jedoch sofort: Dieser Artikel gilt nur für Menschen mit einem gesunden Herzen. Wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden, ist dies ein Thema für eine weitere Diskussion..

Cardio-Training für das Herz

Lass mich dich verzaubern: Du musst dein Herz nicht trainieren! * Ohnmacht * Das menschliche Herz ist sehr stark und robust. Wenn regelmäßig Blut durch den ganzen Körper destilliert wird, entsteht ein so ungeheurer Druck, dass ein Blutstrom auf eine Länge von 9 Metern gedrückt werden kann.

Es nimmt ständig ohne Pause ab und erreicht eine enorme Zahl von mehr als 40.000.000 Reduzierungen pro Jahr.

Der Hauptmuskel Ihres Körpers ist kein Hintern und nicht einmal eine Presse, sondern ein Herz. Gleichzeitig ist der Herzmuskel der am besten trainierte Muskel in unserem Körper mit kleinen Merkmalen. Die Hauptunterschiede des Herzmuskels sind:

Das Herz besteht ausschließlich aus oxidativen Muskelfasern und wirkt nur auf Fette,

Das Herz arbeitet ohne Unterbrechungen und immer mit voller Kapazität, von der Geburt bis zum Tod,

Der Herzmuskel hat sozusagen Gewicht und verfügt über ausreichend Platz, um seine eigene Größe zu erhöhen.

Lassen Sie uns den ersten Punkt genauer betrachten. Im Allgemeinen sind Muskelfasern oxidativ und glykolytisch. Oxidative (rote) Arbeit aufgrund der Oxidation von Fettsäuren und Glucose, Sauerstoff wird für ihre Arbeit benötigt und glykolytische (weiße) Arbeit an der anaeroben (ohne Sauerstoff) Glykolyse.

Oxidative Fasern sind robuster und am wenigsten stark, und glykolytische Fasern haben eine extrem kurze Dauer (etwa eine Minute), aber die größte Kraft und Kontraktionskraft. Auch der Unterschied zwischen ihnen und der Anzahl der Mitochondrien.

Mitochondrien sind Zellenergiestationen (siehe Artikel zum Abnehmen), eine Quelle für Zellenergie. Mitochondrien befinden sich im Zytoplasma jeder Zelle und sind vergleichbar mit „Batterien“, die die für eine Zelle benötigte Energie produzieren, speichern und verteilen.

Oxidative Fasern sind im Gegensatz zu glykolytischen von vielen Mitochondrien umgeben. Daher sind oxidative Fasern am effizientesten und praktisch unermüdlich, aber schwach.

Unser Herz besteht aus oxidativen Muskelfasern und mehreren Mitochondrien. Dies bedeutet, dass das Herz kaum an Masse gewinnen kann, weil Im Gegensatz zu den meisten anderen Körpermuskeln säuert es nie an.

Stellen Sie sich für eine Sekunde vor, wenn das Herz angesäuert würde, würde es die Muskelmasse erhöhen, nämlich die kontraktilen Organellen - Myofibrillen. Im Gegensatz zu anderen Muskeln funktioniert das Herz immer, es gibt den Armen nicht einmal eine kleine Pause.

Wenn das Herz Muskelmasse hinzufügt, verschlechtert sich seine Leitfähigkeit, da ein Rohr mit einer dickeren Wand weniger Wasser durchlässt als ein Rohr mit einem dünneren Rohr mit gleichem Außendurchmesser.

Mit dem Wachstum der Wände des Herzmuskels beginnen daher unweigerlich Krankheiten, beispielsweise Bluthochdruck, weil der Blutbedarf gleich bleibt. Um die gleiche Menge Blut pro Zeiteinheit durch ein kleineres Herz zu leiten, müssen Sie den Druck, die Arrhythmie und den Endpunkt - den Myokardinfarkt - erhöhen, wenn das Herz nicht mehr pumpen kann Blut durch sich selbst.

Tatsächlich besteht das größte Problem darin, dass die Menschen die Ziele des Cardio-Trainings zunächst falsch verstehen. Die Hauptaufgabe eines Cardio-Trainings besteht darin, das Volumen des linken Atriums zu erhöhen (nicht zu verwechseln mit einer Zunahme der Muskelmasse!).

Jene. Wir müssen die Wände des Herzens dehnen, nicht vergrößern! Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, den fast jeder übersieht. In keinem Fall müssen Sie Ihr Herz vergrößern.

Es besteht die reale Gefahr einer Vergrößerung des Herzens, wenn es gezwungen ist, sich über 180 Mal pro Minute zusammenzuziehen. In diesem Tempo kann es sich einfach nicht entspannen. Ohne Entspannung tritt Hypoxie auf - Sauerstoffmangel, und hier beginnt das Herz zu säuern, weil Mitochondrien ohne Sauerstoff können nicht funktionieren. Die aktuelle Situation trägt zum Wachstum der Muskelmasse des Herzens bei.

Ein großes Herz ist schlecht, gefährlich und ungesund! Und wenn die Versauerung zu lange oder zu oft andauert, führt dies zu einem Myokardinfarkt. Schließlich sind die Reservekräfte des Körpers nicht unbegrenzt. Nach einer stark ansteigenden Belastung haben neue Kapillaren in einem hypertrophierten Herzen möglicherweise keine Zeit zum Wachsen. Muskelzellen bekommen nicht die richtige Menge an Nahrung und sterben ab.

Tote Zellen hemmen die neuromuskuläre Überleitung vom Sinusknoten, was zu einer Verletzung des Herzrhythmus führt. "Tote" Herzzellen hemmen die neuromuskuläre Überleitung, was zu Herzrhythmusstörungen führt.

Außerdem werden tote Zellen durch die Bildung von Narben durch Bindegewebe ersetzt, was zum Auftreten einer chronischen Herzinsuffizienz führt. Beim gleichzeitigen Tod einer großen Anzahl von Herzgewebezellen tritt ein Myokardinfarkt auf.

Mit anderen Worten, das Herz kann aufgrund eines solchen "toten" Gewebes groß sein, und lebende Herzzellen nehmen einen kleineren Bereich ein. Dies ist eine Myokarddystrophie oder die sogenannte. "Sportliches Herz".

In solchen Fällen müssen Sie nur einen Arzt aufsuchen, denn wir sprechen über Leben und Tod! Ein solches Herz muss seine verdickten Wände dehnen, damit es so effektiv wie zuvor Blut pumpen kann, jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes.

Fazit - Sie müssen Ihr Herz nicht vergrößern, sondern "dehnen".

Wie richtig?

Das Problem ist sehr einfach zu lösen: Es ist notwendig, den Puls für eine lange Zeit auf einem Niveau von 110-130 Schlägen / min zu halten, so dass sich das Herz streckt und mehr Blut in einer Reduktion pumpt.

Bei einem normalen gesunden Menschen in Ruhe beträgt der Puls etwa 60-70 Schläge pro Minute. Wenn eine Person anfängt, längere Arbeiten auszuführen (mit Eisen trainieren, schnell laufen oder gehen), steigt ihr Puls an, um alle Organe des Körpers aufgrund der Belastung mit einer erhöhten Menge an Sauerstoff zu versorgen.

Sein Puls erreichte 130 Schläge pro Minute. Eine Person in dieser Situation kann die Last stabilisieren und weiterarbeiten, ohne die Intensität zu erhöhen. Wenn er dieses Training eine Stunde lang fortsetzt, beginnt sich die „Flexibilität“ seines Herzens zu verbessern. Die Muskeln treiben eine große Menge Blut durch das Herz und es wird sich allmählich dehnen..

Wenn das Herz gedehnt wird und sein Volumen signifikant zunimmt, nimmt das in einem Pulsschlag gepumpte Blutvolumen entsprechend zu, was bedeutet, dass die Ausdauer zunimmt und die Anzahl der Pulsschläge in Ruhe abnimmt.

Bei einem normalen Menschen beträgt das Volumen des Herzens meistens etwa 600-800 ml. Ein trainierter Athlet - von 1000 bis 1.200 ml. Einzigartige Athleten des olympischen Niveaus haben 1.500-1.800 ml. Im Sport ist dies nützlich, weil Sauerstoffversorgung der Muskeln durch das Blut.

Ein gut gestrecktes Herz ermöglicht es Ihnen, den Körper stark zu belasten, ohne den Puls auf gefährliche Werte von 190 und höher zu übertreiben.

Der Prozess des Dehnens des Herzens ist nicht schnell, die Hauptrolle spielt hier die Dauer des Trainings. Während des Laufens können Sie leicht einen Puls von 110-130 für eine gesunde Person ohne viel Übergewicht halten. Aber wie lange wirst du rennen? Eine halbe Stunde, eine Stunde ist nicht genug. Wenn Sie sich ernsthaft dazu entschließen, Ihr Herzvolumen zu erhöhen, sollte die Dauer Ihres Cardio-Trainings idealerweise 2 betragen.

Grundsätzlich reichen für ein ausgeprägtes Ergebnis 6 Monate aus. Bei 3-4 Trainingseinheiten pro Woche für 60-120 Minuten für sechs Monate wird das Herz um 10-40% gedehnt. Je länger die Zeit ist, desto schneller ist das Ergebnis..

In diesem Modus wird das Herz aufgrund des ständigen Pumpens einer großen Menge Blut einfach gezwungen, sein Volumen zu „dehnen“. Übrigens müssen Sie im Laufe der Zeit die Intensität Ihrer Übungen erhöhen, um in der gewünschten Zone (120-130) der Pulsschläge zu bleiben, weil Ihr Herz wird lernen, mehr Sauerstoff gleichzeitig zu pumpen.

Und diese Last, die zuerst ausreichte, um den Puls auf 130 Schläge pro Minute zu erhöhen, wird schließlich auf 120 fallen, dann - 110... 100... und so weiter..

Das heißt, Ihre Ziele:

  • einen Anstieg der Herzfrequenz auf 120-130 Schläge pro Minute erreichen;
  • Halten Sie die gewünschte Herzfrequenz mindestens 60 Minuten lang.

Um dies zu erreichen, ist es nicht erforderlich, Cardio zu laufen oder zu machen. Meistens raten Trainer zum Laufen, um das Herz zu trainieren. Keine Notwendigkeit, dem Kunden zu erklären, warum, sagte Lauf und Dumped Tea im Coaching.

Tatsächlich ist es dem Herzen absolut egal, was genau Sie tun. Für das Herz ist die Menge an Blut wichtig, die es pumpen muss, um körperliche Aktivität sicherzustellen. Und welche Art von körperlicher Aktivität sein wird, ist absolut nicht wichtig. Die Hauptsache ist, den gewünschten Impuls ohne "Löcher" und starke "Spitzen" aufrechtzuerhalten..

Daher macht es beim Cardio für das Herztraining keinen Sinn: Es spielt keine Rolle, welche Art von körperlicher Aktivität Sie ausüben, nur das Niveau spielt eine Rolle. Während des Krafttrainings im Fitnessstudio machen Sie dasselbe (wenn Sie ohne lange Pausen arbeiten, im durchschnittlichen Wiederholungsmodus, in Supernets usw.).

Während eines Leistungsimpulses steigt er normalerweise nicht über 130-140 Schläge. Wenn Sie beim Training dem Prinzip der Zyklizität folgen, haben Sie ein solches Training, was bedeutet, dass Ihr Herz gestreckt ist und Sie für diese Zwecke kein zusätzliches Training benötigen!

Darüber hinaus ein weiterer wichtiger Punkt. Wir argumentieren nicht, dass Sportler ihr Herz trainieren müssen, da eine gefährliche Situation entstehen kann: hoher Sauerstoffbedarf und eine geringe Menge Herz. Allerdings... äh... um es milde auszudrücken: Die meisten Leute, die Krafttraining betreiben und diese Seite jetzt lesen, müssen diese Worte nicht auf eigene Rechnung nehmen.

Wir verstehen, dass Sie in Ihren Augen ein Weltklasse-Athlet sind und Ihre 70 kg mit Ihrem eigenen Gewicht von 60 kg in einer Kniebeuge wirklich ein beeindruckendes Ergebnis sind. Trotzdem sprechen wir von echten Profisportlern mit enormen Belastungen und häufigem Training..

Übrigens raten wir Ihnen daher in fast jedem Artikel, nicht zu fahren - leben Sie Ihr Leben und lassen Sie den Sport seine Ergänzung und nicht die Grundlage sein. So viel interessanter und sicherer..

Ausgabe

Ihre halbe Stunde auf einer Strecke oder Ellipse nach oder vor dem Training wirkt sich nicht auf Ihr Herztraining aus.

Wenn Sie Kraft trainieren, brauchen Sie kein zusätzliches Herztraining.

Im Prinzip müssen Sie sich überhaupt nicht mit solchen Gedanken beschäftigen, wenn Sie nur zum Spaß ins Fitnessstudio gehen und weder ein Profisportler noch ein Amateursportler sind (a la Perform bei lokalen Powerlifting-Wettbewerben)..

Übung für Menschen mit Herzproblemen

Die Gesellschaft hat die Meinung entwickelt, dass Menschen mit Herzerkrankungen keinen Zugang zu einem aktiven Lebensstil haben. Dies ist jedoch nicht der Fall. Körperliche Aktivität ist für alle notwendig und kann in Maßen das Leben für diejenigen erleichtern, die zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System neigen. In diesem Artikel erfahren Sie, welcher Sport für Kerne akzeptabel ist.

Ist Bewegung gut für Kerne??

Natürlich ja. Derzeit gibt es unter den Kernen Athleten, obwohl sie sehr erfolgreich sind. Es ist wichtig zu verstehen, dass Menschen mit solchen Einschränkungen zunächst keinen Sport, sondern Sportunterricht benötigen. Training hilft, die Krankheit zu verlangsamen und das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten zu verringern. Viele Herzerkrankungen sind leichter zu tolerieren, wenn Sie den Körper an eine moderate, aber regelmäßige Belastung gewöhnen. Natürlich muss der Kern vor Beginn eines aktiven Lebensstils einer weiteren Untersuchung unterzogen werden und auf das Urteil des behandelnden Arztes hören. Mit seiner Hilfe wird es möglich sein, ein Trainingsprogramm zu wählen, das nicht nur die Gesundheit schädigt, sondern auch unglaubliche Vorteile bietet..

Häufigkeit und Art der Ausbildung

Die beste Lösung wird jeden Tag ein wenig sein. Insgesamt sollten pro Woche etwa drei Stunden Unterricht absolviert werden. Jede Trainingseinheit sollte mindestens zehn Minuten dauern. Der allgemeine Zustand in diesem Fall: schnelles Atmen und Pulsieren, ein allgemeines Gefühl, dass der Körper aufgewärmt ist. Die besten Analoga sind Empfindungen beim Gehen, Radfahren oder Schwimmen.

Vor jeder Lektion sollte unbedingt ein Aufwärmen durchgeführt werden, das etwa sieben Minuten dauert. Das Training kann zügiges Gehen, leichtes Laufen und Steigungen beinhalten. Weitere Übungen werden sowohl im Sitzen als auch im Stehen durchgeführt. Achten Sie auf die Atmung. Der Hauptteil umfasst zum Beispiel Übungen wie: seitlich kippen, den Körper drehen, das Becken drehen, die Beine auf Brusthöhe heben, Kniebeugen, den Kopf drehen. Jede Lektion sollte reibungslos enden. Langsames Gehen ist für sie geeignet. Übungen werden normalerweise fünf- bis zehnmal durchgeführt, während Tempo und Amplitude ausschließlich von den Fähigkeiten der Person abhängen.

Fälle, in denen körperliche Betätigung eine Person schädigen kann, beziehen sich hauptsächlich auf eine Phase der Verschlimmerung der Krankheit. Den Rest der Zeit sind sie notwendig, weil sie dazu beitragen, die Kontraktilität des Herzens zu erhöhen. Der positive Effekt verschwindet jedoch schnell, wenn Sie aufhören zu üben. Deshalb ist Stabilität in dieser Angelegenheit wichtig..

Betten Sie "Pravda.Ru" in Ihren Informationsstrom ein, wenn Sie operative Kommentare und Neuigkeiten erhalten möchten:

Fügen Sie Pravda.Ru zu Ihren Quellen in Yandex.News oder News.Google hinzu

Wir freuen uns auch, Sie in unseren Communities auf VKontakte, Facebook, Twitter, Odnoklassniki zu sehen.

Verbesserung der Atemübungen bei Herzrhythmusstörungen - Gymnastikbehandlung

Bei bestimmten Krankheiten sind spezielle Übungen ein wichtiges Maß für die Behandlung. Herzrhythmusstörungen sind keine Ausnahme. Trotz der Tatsache, dass bei dieser Pathologie eine Reihe von Belastungen kontraindiziert sind, kann eine richtige Gymnastik mit Herzrhythmusstörungen den Zustand des Patienten erheblich lindern. Überlegen Sie, was es ist und was es beinhalten kann.

Herzrhythmusstörungen Übung: Vorteile

Anaerobes Training hilft dabei, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten und die normale Funktion des Herzmuskels wiederherzustellen. Atemgymnastik mit Herzrhythmusstörungen ist die Grundlage für die Behandlung und Vorbeugung von Anfällen. Es hilft den Patienten, den Atemrhythmus wiederzugewinnen und die Durchblutung zu normalisieren..

Bei Pathologien des Herzens werden Übungen verschrieben, um die Funktion des gesamten Herz-Kreislauf-Systems zu normalisieren. Bei Arrhythmien sollte der Komplex jedoch so ausgewählt werden, dass eine Überspannung vermieden wird. Die Übungen werden unter Berücksichtigung aller Merkmale der Krankheit ausgewählt und unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt. In diesem Fall ist es wichtig, alle Empfehlungen des Arztes strikt einzuhalten und die Abfolge der Übungen nicht zu stören.

Gymnastik, die für Arrhythmien angezeigt ist, bedeutet keine hohe Belastung. Es hilft, die Durchblutung und Herzfrequenz zu verbessern, energetisiert den Körper mit Energie und Kraft..

Atemübungen bei Herzrhythmusstörungen

Atemübungen werden für Patienten mit dem Ziel verschrieben, den Sauerstoff im Gehirn wiederherzustellen, die Herzfrequenz zu normalisieren und Hypoxie zu verhindern..

Täglich Sport treiben - morgens vor dem Frühstück und abends.

Der Komplex umfasst folgende Übungen:

  • Sich warm laufen. Steh auf, nimm ein paar kurze und schnelle Atemzüge. Und zur gleichen Zeit beginnen Sie langsam auf der Stelle zu gehen und jeden Schritt mit einem Atemzug zu machen.
  • Die Übung wird im Stehen durchgeführt. Senken Sie Ihre Hände mit einem scharfen Atemzug und drücken Sie Ihre Hände schnell zu Fäusten, sofern genügend Kraft vorhanden ist. Lösen Sie sie beim Ausatmen. Machen Sie sechs Umdrehungen im Abstand von 25 Sekunden.
  • Legen Sie Ihre Hände entlang des Körpers und spreizen Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander. Atme langsam aus, während du dich nach vorne beugst und deine Arme ausstreckst. Richten Sie sich beim Ausatmen auf und senken Sie die Hände. Mache nicht mehr als 13 Wiederholungen und ruhe dich dann aus.
  • Steh auf, drücke zwei Hände zur Faust und lege sie auf die Taille. Löse deine Fäuste und senke deine Hände mit einem scharfen Atemzug. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück.

Atemübungen können nicht nur zur Behandlung von Arrhythmien, sondern auch zur Vorbeugung durchgeführt werden. Sie wirken sich positiv auf die Funktion aller Organe und Systeme aus und tragen zu ihrer Sättigung mit Sauerstoff bei.

Buteyko-Gymnastik mit Herzrhythmusstörungen

Die beliebte Gymnastik von Dr. Buteyko mit Arrhythmie. Es basiert auf einem Training für die richtige Atmung. Ursprünglich wurde die Methode zur Behandlung von Asthma eingesetzt, doch im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass sie zur wirksamen Behandlung anderer Krankheiten beiträgt..

Die Essenz der Übungen besteht darin, das Zwerchfell zu entspannen und die Atemtiefe zu verringern. Der Komplex umfasst solche Übungen:

  • Atmen Sie leicht durch die Nase ein, damit Bauch und Brust bewegungslos bleiben. Halten Sie den Atem fünf Sekunden lang an, atmen Sie sanft und kontinuierlich aus. Das Ausatmen sollte 4-5 Sekunden dauern. Gleichzeitig wird eine Pause eingelegt. Die Übung wird zehnmal durchgeführt.
  • Kombination von Zwerchfell und Brustatmung. Entspannen Sie sich, atmen Sie tief ein (7,5 Sekunden lang), füllen Sie zuerst das Zwerchfell mit Luft und dann den Brustteil. Atme dann langsam aus, beginnend mit der Lunge. Machen Sie eine Pause von fünf Sekunden und wiederholen Sie die Übung dann zehnmal..
  • Machen Sie in den Pausen eine entspannende Nasenmassage.
  • Es wird 10 Mal vollständig geatmet, zuerst mit einer Seite der Nase, dann mit der zweiten.
  • Nachdem Sie einen vollen Atemzug genommen und Ihren Magen eingezogen haben, halten Sie Ihren Atem 7,5 Sekunden lang an und ruhen Sie sich dann aus. Wiederholen Sie die Übung 10 Mal.
  • Nimm 12 Atemzüge. Das Einatmen sollte ungefähr zwei Sekunden dauern. Die Übung wird eine Minute lang durchgeführt.
  • Dann wird eine sehr seltene ebene Atmung durchgeführt..

Diese Übungen stärken das Herz-Kreislauf-System und beugen neuen Herzerkrankungen vor. Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie jedoch einen Arzt konsultieren, da dieser Kontraindikationen hat.

Übung für Herzrhythmusstörungen

Körperliche Aktivität ist eine wichtige Behandlung für Arrhythmien. Aber sie muss korrekt und moderat sein. Darüber hinaus ist Regelmäßigkeit wichtig. Neben einer speziellen Bewegungstherapie bei Arrhythmien mit der Ernennung eines Arztes können folgende Sportarten nützlich sein:

  • Schwimmen. Hilft, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten.
  • Auf der Stelle gehen.
  • Auf der Strasse gehen.
  • Langsam laufen.
  • Fahrrad fahren. Hilft, eine große Anzahl von Muskelgruppen zu engagieren und den richtigen Atemrhythmus wiederherzustellen.

In den ersten Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus sollte das Tempo des einfachen Gehens nicht mehr als 100 Schritte pro Minute betragen. Um dies zu steuern, können Sie einen speziellen Schrittzähler verwenden. Mit der Zeit steigt die Anzahl der Schritte auf 150 pro Minute..

Sie können nach 2-3 Monaten mit dem Laufen beginnen. Die Entfernung sollte zunächst nicht mehr als 300 Meter betragen. Eine Woche später kann es um weitere 100 Meter erhöht werden. Das Tempo sollte langsam sein.

Arrhythmie-Sport treiben: Sport treiben

Das Aufladen mit Arrhythmie spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Die Übungen werden morgens und abends durchgeführt. Sie tragen zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Herz-Kreislauf-Systems bei und stärken die Blutgefäße, was besonders für ältere Patienten wichtig ist.

Gymnastik für das Herz mit Arrhythmien kann solche Übungen umfassen:

  • Klimmzüge an den Zehen. In diesem Fall müssen die Beine schulterbreit auseinander gestellt werden. Überwachen Sie Ihre Atmung während des Trainings. Die Anzahl der Annäherungen - von 12, während zwischen ihnen Pausen von 7-10 Sekunden liegen sollten.
  • Die Arme beugen. Sie werden beim Ein- und Ausatmen bis zu 14 Mal pro Ansatz durchgeführt. Pausen dürfen nicht länger als fünf Sekunden gemacht werden.
  • Drehungen und Wendungen. Spreizen Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander und legen Sie Ihre Hände auf Ihre Taille. Es wird, wie die restlichen Übungen, beim Ein- und Ausatmen durchgeführt. Beim Drehen können Sie Ihre Arme seitlich ausbreiten.

Bewegungstherapie bei Arrhythmien

Die Behandlung von Arrhythmien mit körperlichen Übungen umfasst einen ganzen Komplex spezieller Turner. Der Arzt muss ein individuelles Programm erstellen, das auf der Schwere und dem Grad der Krankheit, der Art ihres Verlaufs und der vom Körper benötigten Erholungszeit basiert. Die Belastung des Körpers muss streng dosiert werden.

Die Übungen unterscheiden sich folgendermaßen:

  • Aus anatomischen Gründen. Der Komplex kann für einzelne Muskelgruppen entwickelt werden..
  • Durch Unabhängigkeit. Die Übungen sind passiv, bei eingeschränkter motorischer Aktivität vorgeschrieben und aktiv, was der Patient selbstständig durchführen kann.

Um das Ergebnis zu erzielen, werden Übungen durchgeführt, um bestimmte Muskelgruppen zu stärken. Mit der Zeit passt sich das Muskelgewebe an die körperliche Aktivität an und die durch Arrhythmien hervorgerufenen Störungen werden allmählich korrigiert..

Bewegungstherapie wird auch bei Vorhofflimmern verschrieben. Sie können die Übungen jedoch nicht selbst durchführen, da sie den Zustand verschlechtern können. Gymnastik sollte unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Physiotherapieübungen tragen dazu bei, die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie um ein Vielfaches zu steigern und die normale körperliche Aktivität, Herzfrequenz und Durchblutung wiederherzustellen. Es ist jedoch wichtig, dass die Übung mit der Anamnese des Patienten übereinstimmt..

Welche Übungen sind bei Arrhythmien verboten?

Nicht alle Aktivitäten sind bei Arrhythmien von Vorteil. Zum Beispiel sind Kraftübungen mit Gewichten verboten. Sie können sich negativ auf den Herzmuskel auswirken..

Isometrische Übungen werden ebenfalls nicht empfohlen. Durch intensive Muskelgewebearbeit verbessert sich die Durchblutung, aber im Herzen ist Sauerstoffmangel möglich.

Unter dem Verbot die Verwendung von Langhanteln, Kurzhanteln, Expandern, Krafttrainingsgeräten.

Wenn Arrhythmien nicht empfohlen werden, müssen Sie den Atem anhalten und lange in einer Position bleiben. Es wird empfohlen, auf Yoga zu verzichten, Übungen zum Aufpumpen der Bauchmuskeln.

Während des Krafttrainings werden während der Ausführung plötzliche Bewegungen angenommen, die zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens, Schwindel und Herzschmerzen führen können. Jede Belastung während einer Arrhythmie sollte moderat und dosiert sein..

Kontraindikationen

In einigen Fällen sind Bewegungs- und Atemübungen mit Herzrhythmusstörungen kontraindiziert. Dazu gehören die folgenden:

  • Übermäßige Herzrhythmusstörung. Dies äußert sich häufig nach einem Herzinfarkt. Das Auftreten einer Tachykardie ist möglich und Vorhofflimmern kann chronisch werden.
  • Regelmäßige Angina-Attacken, die sich hauptsächlich bei körperlicher Aktivität manifestieren.
  • Unzureichender Blutfluss durch Blutgefäße.
  • Durchblutungsstörungen durch angeborene und erworbene Herzfehler.
  • Zweiter oder dritter Grad der Herzinsuffizienz.
  • Bestimmte Erkrankungen der Nieren und Leber, Schilddrüse.
  • Hypertonie.
  • Entzündung der Gefäßwände der unteren Extremitäten, begleitet von Thrombophlebitis.
  • Herz- oder Aortenaneurysma bei drohender Ruptur.

Es gibt einige Kontraindikationen für das Turnen, weshalb Sie es nicht ohne ärztliche Verschreibung durchführen können. Der Spezialist muss alle Punkte berücksichtigen und den am besten geeigneten Komplex benennen.

Körperliche Aktivität ist gut für den ganzen Körper. Die richtige Muskelfunktion hilft, die Durchblutung wiederherzustellen, die Gehirnaktivität zu aktivieren und die Herzfunktion zu normalisieren. Die Lasten müssen schrittweise erhöht werden. Und denken Sie natürlich daran, dass es wichtig ist, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen.

Wir bieten Ihnen an, ein Video mit Übungen für Arrhythmien anzusehen.

Komplexe Bewegungstherapie bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Im 21. Jahrhundert hat die Medizin die höchste Entwicklung erreicht und viele Krankheiten erfolgreich bewältigt. Die Zahl der Menschen mit Problemen des Herz-Kreislauf-Systems nimmt jedoch nicht ab, und Herzerkrankungen wie Ischämie, Angina pectoris und Myokardinfarkt nehmen immer noch einen der ersten Plätze in der Liste der häufigsten Krankheiten ein. Und das Überraschendste ist, dass die physikalische Therapie bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems immer noch eine der wirksamsten Methoden zur Vorbeugung und Behandlung ist.

Richtige Bewegungstherapie

Wenn einem Patienten ein Komplex der Bewegungstherapie bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben wird, muss er die Regeln für dessen Umsetzung kennen. Die Liste von ihnen ist wie folgt:

  1. Mit CVD jeglichen Grades können Patienten die Belastung in der Bewegungstherapie nicht schnell und unzureichend erhöhen, selbst wenn sich der Patient im Allgemeinen gut fühlt.
  2. Der Unterricht findet frühestens 1,5 bis 2 Stunden nach der Nahrungsaufnahme des Patienten statt.
  3. Wenn Sie therapeutische körperliche Aktivität ausführen, müssen Sie Ihren Zustand überwachen. Wenn es solche negativen Manifestationen wie Atemnot, Schwindel, Schmerzen im Herzen gibt, sollten Sie die Übung abbrechen.
  4. Während des Turnens wird ein Puls überwacht. Mit einer positiven Wirkung der Bewegungstherapie und ihrem kompetenten Verhalten steigt der Puls um 20-36 Schläge und überschreitet 120 Schläge pro Minute nicht. Nach einer Pause von 5 Minuten kehrt er zum Normalzustand zurück. Solche Indikatoren zeigen an, dass die Last richtig ausgewählt ist und Klassen von Vorteil sind.

Kontraindikationen

Ärzte legen kein kategorisches Verbot von medizinischen Bewegungen für Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System fest, sondern geben Empfehlungen zur Reduzierung der Belastung für bestimmte Faktoren ab. Relative Kontraindikationen sind:

  • Führen Sie keine Übungen für das Herz-Kreislauf-System mit Spannung und Atemstillstand durch, wenn diese mit einem Anstieg der intrathorakalen Druckwerte einhergehen. Eine solche Reaktion kann einen Anstieg des Blutdrucks verursachen und den normalen Blutfluss stören.
  • Verwenden Sie keine scharfen und kraftvollen Bewegungen, Geschwindigkeitsübungen, die während eines kardiologischen Trainings eine erhöhte Durchblutung verursachen.
  • Geben Sie den Klassen keinen hohen emotionalen Hintergrund und keinen Wettbewerbsgeist. Physiotherapieübungen sollten keinem Sportspiel ähneln.
  • Berechnen Sie die Belastung nach Krankheitsgrad und Alter des Patienten.

Bei allen Kontraindikationen können Sie einen Arzt konsultieren. Der Spezialist verteilt die Last schrittweise und hilft Ihnen bei der Auswahl einer individuellen optimalen Option.

Gymnastik bei der Behandlung von koronaren Herzerkrankungen

Einer Person, die in ein Krankenhaus mit einem akuten Stadium einer Erkrankung der Herzkranzgefäße eingeliefert wird, wird empfohlen, ab dem zweiten Tag des Aufenthalts therapeutische Übungen durchzuführen, sofern der Zustand des Patienten derzeit stabil ist. Der Komplex besteht aus Atemübungen und Übungen, die zum Laden bestimmter Muskeln erforderlich sind.

Wenn der Arzt während der Behandlung keine Kontraindikationen feststellt, wird ein submaximaler Test durchgeführt, um den optimalen Grad der Belastungstherapie für diesen Patienten herauszufinden. Wenn die Pulsfrequenz überschritten wird (mehr als 120 Schläge) und der Patient die vorgeschlagenen Belastungen nicht verträgt, wird der Test abgebrochen. Um die Übung fortzusetzen, wird die in der letzten Testphase aufgezeichnete Pulsfrequenz als Grundlage verwendet.

Bei der Durchführung eines Rehabilitations-Sportunterrichts sollte der Patient sicherstellen, dass der Puls 75% seines Schwellenwerts nicht überschreitet. Zu Hause können Sie morgens Übungen machen, Gehen und mäßige Übungen auf einem stationären Fahrrad sind nützlich. An diese Belastungen gewöhnt, können Sie joggen, Rad fahren und schwimmen.

Übungen im Bewegungstherapiekomplex für Ischämie

Mit CVD in körperlichen Bewegungen können Sie sich nicht anstrengen und alles schnell erledigen. Der Komplex der Bewegungstherapie bei Ischämie umfasst die folgenden Bewegungen:

  1. Zu Beginn der Lektion müssen Sie einen Stuhl setzen, über seinem Sitz stehen und Ihre Hände auf den Gürtel legen. Nehmen Sie sie nach dem Einatmen zur Seite, atmen Sie aus und kehren Sie zum Gürtel zurück. Die Bewegung sollte langsam und gleichmäßig atmen. Mach es 4-6 mal.
  2. Atme von derselben IP ein, hebe deine Hände und atme dann nach vorne aus. Halten Sie sich an ein durchschnittliches Tempo und machen Sie 5-7 Mal.
  3. Wir legen unsere Hände vor die Brust, atmen ein, bewegen sie auseinander, kehren langsam in die Ausgangsposition zurück und atmen aus. 4-6 mal langsam wiederholen.
  4. Wir halten uns an der Stuhllehne fest und beginnen mit den Kniebeugen. Sie hockten, atmeten aus und richteten sich beim Einatmen auf. Sie müssen langsam und gemessen arbeiten. 3-4 mal genug.
  5. Wir sitzen auf einem Stuhl. Heben Sie das rechte Bein an, beugen Sie es am Knie und machen Sie Baumwolle unter dem Knie. Wir machen die gleiche Bewegung mit dem linken Fuß. Wir arbeiten 3-5 mal mit jedem Bein.
  6. Wir sitzen auf einem Stuhl, hocken vor einem Stuhl, setzen uns wieder und versuchen unverzüglich zu atmen. Mache 5-7 Wiederholungen.
  7. Wir bleiben sitzen, wir versuchen unsere Beine zu strecken, wir strecken unsere Hände nach vorne. Jetzt beugen wir die unteren Gliedmaßen an den Knien und legen unsere Hände auf den Gürtel. Bei einem durchschnittlichen Tempo machen wir das 4-6 mal.
  8. Wir stehen auf. Ausgehend von jedem Bein nehmen wir es zurück, die Hände sind oben, wir atmen ein. Ausatmen, wir akzeptieren SP. Wir halten ein langsames Tempo aufrecht, wenn wir Bewegungen ausführen und die Atmung messen. Genug 4-5 mal für jedes Bein.
  9. Im Rack legen wir unsere Hände wieder auf den Gürtel, lehnen uns 5-6 mal nach links und dann nach rechts.
  10. Wir legen den rechten Arm und das rechte Bein nach vorne frei und akzeptieren die IP. Wiederholen Sie mit den linken Gliedmaßen. 8-10 mal genug.
  11. Wir stehen, Hände befinden sich oben, wir hocken. Atme gleichmäßig. 8-10 mal machen.
  12. Wir speichern IP, wir nehmen Handflächen in das Schloss. Drehen Sie den Körper langsam etwa 3-5 Mal in die eine und die andere Richtung.
  13. Mit jedem Fuß treten wir vor, die Hände oben. Wir wechseln das Bein. Atme, achte darauf, dass dein Atem nicht anhält. 8-10 mal wird ausreichen..
  14. Legen Sie Ihre Hände über Ihre Brust, drehen Sie sich nach links und rechts, während Sie sie auseinander spreizen. In einem langsamen Rhythmus müssen Sie 5-6 Wiederholungen durchführen.
  15. Legen Sie Ihre Handflächen auf Ihre Schultern und strecken Sie dann Ihre Arme. 5-7 mal wiederholen.
  16. Gehen. Sie können die Übung vor Ort machen oder 30 Sekunden lang durch die Wohnung laufen.

Bei koronaren Herzerkrankungen ist es wünschenswert, dass die Bewegungstherapie durch ruhige Spaziergänge an der frischen Luft bei jedem Wetter und entspannende Entspannung mit guter Musik ergänzt wird..

Nützliches Video - Physiotherapie für Herzpatienten auf einem Stuhl

Die Grundlagen der Bewegungstherapie bei Angina pectoris

Übungen aus der Bewegungstherapie bei sss sind eine wesentliche Notwendigkeit. Ärzte sagen, dass der Mangel an körperlicher Aktivität und motorischer Aktivität zu einer Zunahme der Plaques auf den Gefäßen und einer Verschlechterung des Cholesterinstoffwechsels führt. Workouts, die mit einer Reihe von Bewegungstherapieübungen für Patienten mit Angina pectoris durchgeführt werden, werden in mäßigem Tempo durchgeführt..

Kardiologen bieten einen universellen Komplex an, der in den Anfangsstadien der Krankheit nützlich ist. Sie müssen es jedoch erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt starten. Der Komplex besteht aus drei Phasen: Aufwärmen, Grundübungen und Aufwärmen.

Sich warm laufen

Das Aufwärmen bereitet Körper und Körper auf nachfolgende Übungen mit einer bestimmten Belastung vor. In dem Raum, in dem therapeutische Übungen durchgeführt werden, sollten keine Zugluft vorhanden sein, um sich nicht zu erkälten. Das Aufwärmen beginnt, indem Sie gerade stehen, die Beine schulterbreit auseinander spreizen und dann die folgenden Bewegungen ausführen:

  1. Kippt hin und her, dann nach links und rechts. Sie können Ihren Kopf nicht senken. Wir bewegen uns langsam, Steigungen müssen auf jeder Seite 10 Mal ausgeführt werden.
  2. Hände oben, atme ein, greife nach der Decke, Hände runter, atme aus. 10 mal wiederholen.
  3. Legen Sie sich auf den Boden und spreizen Sie alle Glieder zur Seite. Mit mittlerer Intensität versuchen wir, die Finger an den Händen und dann an den Beinen zu drücken. Tun Sie 5 Mal, die Atmung sollte ruhig sein.
  4. Liegend arbeiten wir mit unseren Füßen und drehen sie zehnmal in jede Richtung hinein und heraus.

Machen Sie nach dem Aufwärmen eine kleine Pause, stellen Sie die Atmung wieder her und fahren Sie mit den Hauptübungen fort. Wählen Sie bequeme Kleidung aus atmungsaktiven Materialien für den Unterricht..

Hauptkomplex

Nach Abschluss des Aufwärmens fahren wir mit den Grundübungen für Herzrhythmusstörungen fort. Alle Bewegungen müssen langsam und gemessen in der Position „auf dem Boden liegend“ ausgeführt werden. Der Komplex umfasst:

  1. Ziehen Sie die Schultern 5 Mal zum Kopf (zu den Ohren).
  2. Die Beine sind gebogen, wir führen abwechselnd fünfmal kreisende Bewegungen in verschiedene Richtungen aus.
  3. "Brücke", ohne die Klingen vom Boden abzuheben, dreimal langsam.
  4. Wir vervollständigen den Komplex mit der Zucht von Beinen, die an den Knien 5-mal zur Seite gebeugt sind.

Mit Hilfe solch einfacher Übungen werden die Muskeln und Gefäße des Körpers des Patienten richtig auf Angina pectoris trainiert. Die Einfachheit des Turnens ermöglicht es Ihnen, es in jedem Alter auszuführen, was besonders für ältere Patienten wichtig ist.

Die Überwachung durch einen Kardiologen ist jedoch obligatorisch, um die Belastung rechtzeitig anzupassen und das Ansprechen des Herz-Kreislauf-Systems auf die Bewegungstherapie zu überprüfen.

Hitch

Das Problem ist notwendig, um die positive Dynamik der Bewegungstherapie zu festigen und die Ergebnisse zu unterstützen. Die Basis der Anhängerkupplung ist ein ruhiger Spaziergang. Für diejenigen Patienten, die gerade die Methoden der Bewegungstherapie beherrschen, reicht es aus, nach einer Lektion 2-3 Minuten zu gehen. Dann können Sie die Gehzeit schrittweise verlängern und 30 Sekunden hinzufügen. Vergessen Sie nicht, den Puls vor und nach dem Unterricht zu messen. Bevor Sie Zeit hinzufügen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Gehen Sie in mäßigem Tempo, gehen Sie nicht lange im Kreis.

Video - Eine wichtige Übung für CVS vor und nach dem Trainingstherapiekomplex

Prävention von CVD

Damit die Zahl der CVDs nicht jedes Jahr wächst, fördern Ärzte nachdrücklich einen gesunden und angemessenen Lebensstil. Die Vorbeugung von Herz und Blutgefäßen ist eine sorgfältige Haltung gegenüber sich selbst und Ihrem Körper. Bewegen Sie sich mehr, essen Sie Gemüse und Obst, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf und Ihr Herz und Ihre Blutgefäße bleiben lange Zeit gesund.

Im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen verwenden Ärzte viele der neuesten und wirksamsten Medikamente. Diagnose- und medizinische Geräte werden verbessert. Dennoch bleibt einfach und für alle Komplexe der Bewegungstherapie zugänglich ein unverzichtbares Instrument, um positive Ergebnisse zu erzielen und die Effizienz unseres Hauptkörpers aufrechtzuerhalten.

5 effektive Übungen für das Herz nach 50 Jahren

Es ist nie zu spät, mit dem Training zu beginnen. Bereits im Alter von 50-60 Jahren können Sie das Herz und die Blutgefäße stärken und die Koordination mithilfe von Cardio-Belastungen verbessern. Dazu müssen Sie kein Athlet sein und 4-5 Mal pro Woche ins Fitnessstudio gehen. Yoga ist auch sehr effektiv, wenn man an der frischen Luft wandert. Die Hauptsache ist zu beginnen, und nachdem der Körper selbst eine Last benötigt. Regelmäßige Übungen füllen das Herz mit Sauerstoff und helfen Ihnen, sich jünger und aktiver zu fühlen..

Mäßiges Tempo

Zyklische Belastungen verbessern die Funktion aller Organe und Systeme. Während des Laufens zieht sich das Myokard häufiger zusammen. Aufgrund dessen findet ein aktives Training des Herzens statt. Darüber hinaus führt regelmäßiges Joggen zu einer Vergrößerung des Volumens der Körperhöhlen. Solche Veränderungen sind nur deshalb von Vorteil, weil dank ihnen die Durchblutung und der Stoffwechsel verbessert werden und das Herz mehr ruht.

Dressing für das Training nach Saison, aber einfach. Schuhe - Laufschuhe. Sie können auch in Turnschuhen üben, aber dann müssen Sie eine dichte Innensohle unter den Fuß legen. Stellen Sie vor dem Joggen sicher, dass Sie sich aufwärmen: Biegungen, Rotationen, Kniebeugen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Herzfrequenz während des Trainings im Auge behalten. Zu diesem Zweck können Sie eine Smartwatch oder ein Fitnessarmband verwenden. Die maximal zulässige Zahl für Männer nach 50 Jahren beträgt 170 und für Frauen 156 Schläge / Minute. Besser aus kurzer Entfernung starten (1-2 km).

Schwimmen

Wasser normalisiert den Gefäßtonus und reduziert die venöse Stauung. Regelmäßige Bewegung im Pool stabilisiert und senkt die Herzfrequenz (HR). Schwimmen löst bei hohem Druck (Bluthochdruck) Ausgleichsmechanismen aus. Unter dem Einfluss von Wasser erhöht Bewegung das Volumen, das in einem Blutkreislauf ausgeschoben wird. Dadurch verbessert sich die Blutversorgung der Organe..

Menschen mit Herzerkrankungen sind besser dran, wenn sie Brustschwimmen schwimmen. Diese Technik ist weniger anstrengend. Es ist nützlich, Flossen, Polystyrol zu verwenden. Das Programm wird individuell ausgewählt. Die Herzfrequenz während des Trainings sollte 130-150 Schläge pro Minute nicht überschreiten. Wenn Sie müde sind, nimmt die Intensität der Übung ab. Danach werden Übungen zur Wiederherstellung der Atmung durchgeführt.

Fahrrad fahren

Dies ist vielleicht die beste Ladung für das Herz. Radfahren trainiert das Myokard, was zu einer verbesserten Durchblutung führt. Regelmäßige Bewegung reduziert das Risiko für koronare Herzerkrankungen und Herzinfarkt.

Sie sollten 2-3 mal pro Woche trainieren. Keine Notwendigkeit, Rekorde in Geschwindigkeit und Entfernung zu brechen. Das optimale Tempo für Anfänger liegt zwischen 70 und 80 U / min. Überwinde zunächst 1-2 km. Erhöhen Sie dann allmählich den Abstand. Fokus auf Wohlbefinden. Wärmen Sie sich vor dem Training auf. Überwachen Sie Ihre Herzfrequenz während der Fahrt. Verwenden Sie Schutzausrüstung - Helm, Handschuhe, Knieschützer, um Verletzungen zu vermeiden.

Gehen

Regelmäßiges Training stärkt Muskeln, Gelenke und verbessert den Sauerstofftransport zum Gewebe. Infolgedessen gibt es einen Anstieg von Energie, Lebhaftigkeit. Wenn andere Übungen zur Stärkung des Herzens Ausrüstung erfordern, ist das Gehen in dieser Hinsicht eine einfache und erschwingliche Aktivität zur Verbesserung der Gesundheit..

Wählen Sie für den Unterricht lockere Kleidung aus natürlichen Stoffen. Beginnen Sie mit kurzen 10-15 Minuten zu Fuß. Das ist besser als nichts. Fahren Sie schrittweise mit halbstündigen Workouts fort. Höre auf deinen eigenen Körper. Wenn das Gehen Schmerzen in den Beinen und Schwäche mit sich bringt, reduzieren Sie die Trainingsintensität.

Vertikale Stützkniebeugen

Ähnliche Übungen für das Herz-Kreislauf-System werden neben einem Baum, einer Röhre oder einer anderen vertikalen Stütze durchgeführt. Fassen Sie ihre Hände und beugen Sie Ihre Knie. Zunächst mit einer kleinen Amplitude. Wenn die Kniesehnen gedehnt sind, gehen Sie zu tiefen Kniebeugen. Die Anzahl der Wiederholungen beträgt 300. Es ist nicht notwendig, alles auf einmal zu tun. Verteilen Sie die Last und machen Sie die Übung in Ihrer Freizeit..

Nützliche und effektive Übungen zur Herzprävention

Jeder Mensch, der seine Gesundheit über viele Jahre hinweg erhalten möchte, sollte Workouts und Übungen durchführen, um sein Herz zu stärken. Es wird empfohlen, eine solche Übung mit minimalen täglichen Belastungen zu beginnen und diese dann systematisch zu erhöhen.

Mit der Zeit wird sich der Allgemeinzustand des Organs und des gesamten Organismus insgesamt verbessern, was die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung verschiedener Krankheiten drastisch verringert.

Warum trainierst du dein Herz??

Die Leistung und Dynamik des Herz-Kreislauf-Systems zeigt den Lebensstil einer Person an. Eine geringfügige Fehlfunktion im Laufe der Zeit kann zu Herzversagen führen, wodurch Sie die Hyperaktivität aufgeben und sich auf alltägliche Gesten beschränken müssen.

Hypodynamie kann den physiologischen und psychologischen Zustand einer Person extrem negativ beeinflussen. Um ein wichtiges Organ unter relativ guten Bedingungen zu erhalten, ist es daher erforderlich, eine Reihe von Übungen durchzuführen, die den Herzmuskel stärken können.

Bei individuell ausgewählten Lasten werden solche positiven Veränderungen beobachtet:

  • Der Stoffwechsel beschleunigt sich.
  • Das Körpergewicht nähert sich dem Normalzustand.
  • Die Lungenkapazität steigt.
  • Senkt den Blutdruck und die Triglyceride.
  • Blutzucker und Insulin werden reguliert.
  • Die zentrale und periphere Durchblutung wird wiederhergestellt.

Jeder weiß, dass das Herz im Körper Blut durch die Arterien pumpt und aufgrund des Blutdrucks kleine Kapillaren gefüllt werden, die wiederum jede Zelle des Körpers sättigen. Daraus folgt, dass mit einem Defizit an Körperbewegungen der Druck abnimmt und sich die Durchblutung zu verschlechtern beginnt, was zur Entwicklung vieler Krankheiten führt.

Deshalb ist es wichtig, ständig körperlich aktiv zu sein. Und wenn es bereits eine Vorgeschichte von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gibt, wird die Bewegungstherapie die Symptome glätten und zu ihrer Linderung beitragen.

Die Wirkung der richtigen Ernährung auf das Zentralorgan

Leider gelingt eine Übung zur Stärkung des Herzmuskels nicht, Sie müssen sich an die richtige Ernährung halten. Die Ernährung sollte ausgewogen sein und eine große Anzahl von Zutaten enthalten.

Sehr nützlich sind die Produkte von orange und dunkelrot, die Kalium enthalten, es stärkt die Wände der Blutgefäße. Vergessen Sie nicht die Ballaststoffe, die in Getreide und Gemüse enthalten sind..

Ein Lagerhaus für Vitamine ist frisches Obst, auch die wesentlichen Elemente sind in Fleisch und Fisch enthalten, die in verschiedenen Interpretationen unter Zusatz von Pflanzenölen gekocht werden.

Ein separater Punkt in der Ernährung ist der Wasserhaushalt. Die erforderliche Flüssigkeitsmenge beträgt 2 Liter pro Tag. Die kategorische Ablehnung von süßem Sprudelwasser muss respektiert werden..

Wichtig! Während intensiver Arbeit nimmt das Schwitzen zu, was dazu führt, dass viele Salze aus dem Körper entfernt werden. Um Ihren Durst zu stillen, müssen Sie gesalzenes, leicht kohlensäurehaltiges, mineralisches oder gesüßtes Wasser trinken.

Grundregeln für das Training

Der Zweck des Trainings ist es, den Zustand des Körpers zu verbessern und nicht die Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu provozieren.

Es ist wichtig, bei der Durchführung einer Reihe von Übungen mehrere wichtige Punkte einzuhalten:

  • Bevor Sie beginnen, müssen Sie den Blutdruck und die Herzfrequenz messen.
  • Berechnen Sie das individuelle Intervall zwischen den rhythmischen Schwingungen der Arterienwände. Der Durchschnitt liegt bei 120-130 Schlägen pro Minute.
  • Nach dem Essen sollten ca. 2 Stunden vergehen.
  • Wenn Schmerzen im Herzbereich auftreten, Schwindelgefühle auftreten, die Atmung gestört ist - beenden Sie sofort das Training.
  • Stärken Sie den Herzmuskel nur mit Cardio.
  • Sie müssen Aktionen langsam und ohne scharfe Gesten ausführen, deren Dauer ungefähr 30 Minuten beträgt.

Wichtig! Bevor Sie mit dem Behandlungskurs beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, der im Voraus ein EKG durchführt und den Grad der Bereitschaft des Körpers für körperliche Aktivität bestimmt.

Geeignete Übungen zur Stärkung der Herzwand

Die entwickelte Technik sollte mit einem Aufwärmen von etwa 10 Minuten begonnen werden. Die Bewegungen sind leicht und zielen darauf ab, Muskelgewebe und Gelenke für eine weitere schmerzlose Bewegungstherapie aufzuwärmen:

  • Stehend auf seinen Füßen, um seinen Kopf fünfmal in jede Richtung zu neigen. Beenden Sie mit kreisenden Gesten im Uhrzeigersinn und umgekehrt. Der Prozess ist langsam und reibungslos, mühelos.
  • In sitzender Position müssen Sie Ihre Hände heben, während Sie tief durchatmen, während Sie ausatmen und die oberen Gliedmaßen senken. 3 mal wiederholen.
  • Heben Sie in dieser Körperhaltung Ihre Hände auf die Höhe des Schultergürtels und drehen Sie Ihre Handflächen nach oben. Drehen Sie dann beim Einatmen den Körper allmählich nach links, während Sie ausatmen, und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie das gleiche rechts. Die Aufgabe 3 mal zu erledigen.
  • Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl und heben Sie Ihre Beine an, simulieren Sie beschleunigtes Gehen. Die Dauer beträgt 2 Minuten..

Nach dem Aufwärmen beginnt der Hauptteil der Bewegungstherapie, die Muskeln zu stärken.

Bestehend aus solchen Übungen:

  • Stellen Sie einen Stuhl vor sich und halten Sie Ihren Körper sanft hinter den Rücken. Gleichzeitig müssen Sie den linken Arm und das linke Bein beim Einatmen zur Seite heben und den Körper leicht nach links drehen. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie dies auf die gleiche Weise nach rechts, also 5 Mal in jede Richtung.
  • Um eben zu werden, verwandeln Sie sich allmählich in einen Ausfallschritt nach links und dann in den rechten Fuß. Mach 5 mal.
  • Machen Sie in der vertikalen Position des Körpers etwa 30 Sekunden lang kreisförmige Aufnahmen mit dem Becken im Uhrzeigersinn und dann in ähnlicher Weise in die entgegengesetzte Richtung. 5 mal wiederholen.
  • Hände, um die Tischkante zu fassen und 30 Sekunden lang oszillierende Bewegungen des linken Fußes hin und her zu erzeugen. Wiederholen Sie das gleiche mit dem rechten Fuß. Mach 5 mal.

Obwohl die Technik darauf abzielt, den Körper zu verbessern, sollten Sie sie nicht mit den Belastungen übertreiben. Führen Sie die von Ihrem Arzt empfohlenen Schritte strikt durch.

Die letzte Phase zielt darauf ab, das erzielte Ergebnis zu festigen und Schmerzsymptome nach körperlicher Anstrengung zu verhindern. Die durchgeführten Aktionen beruhigen den Körper, entspannen das Muskelgewebe und das Atmungssystem ruht..

Besteht aus solchen Taktiken:

  • Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie die Hände über sich, wobei Sie leicht in verschiedene Richtungen zittern. Der Vorgang dauert 2-3 Minuten.
  • Entspannen Sie auf einer harten Oberfläche, entspannen Sie den ganzen Körper und heben Sie gleichzeitig die Beine an, während Sie sich am Kniegelenk beugen, und senken Sie sie dann im gleichen Tempo ab. Mach 5 mal.
  • Legen Sie sich auf den Rücken, atmen Sie tief ein und heben Sie die Hände, während Sie ausatmen und die Hände auf den Boden senken. Wiederholen Sie die Atemübungen 5 Mal.

Wichtig! Um den Effekt zu erzielen, müssen täglich nützliche Aktivitäten durchgeführt werden. Das Wichtigste ist, dass Regelmäßigkeit wichtiger ist als die Intensität und Anzahl der Aktionen.

Nach dem Ende der Bewegungstherapie zur Stärkung des "Motors" sollte eine Person keine Schmerzen und Beschwerden mehr spüren. Der entwickelte Komplex ist für Menschen mit vielen Herzerkrankungen geeignet, jedoch nur in einem nicht akuten Zeitraum.

Kardiologische Übung in Freude

Cardio-Training wird empfohlen, regelmäßig an der frischen Luft in Form eines ruhigen Laufs, Nordic Walking, Yoga, Radfahren durchgeführt zu werden. Diese Trainingsmethode erhöht den Sauerstofffluss in den Blutkreislauf und wirkt sich günstig auf die Leistung des gesamten Körpers aus.

In diesem Fall entsteht eine zusätzliche Schwere an den Wänden der Gefäße, die sie allmählich verstärkt. Auf solch angenehme und entspannende Weise wird die Ausdauer des Herz-Kreislauf-Systems erhöht.

Sie können Ihr Herz mit Simulatoren trainieren. Vergessen Sie aber nicht die ständige Überwachung des Pulses.

Ein ausgezeichneter Assistent ist ein Handgelenk-Pulsoximeter. Ohne die körperliche Aktivität zu stoppen, ist es möglich, die Herzfrequenz und die Blutsauerstoffsättigung zu überwachen.

Arten von Simulatoren:

  • Laufband - bietet verschiedene Arten von Lasten. Der erste mäßige Lauf dauert ca. 20 Minuten. Eine Person wählt individuell die Geschwindigkeit für die akzeptable Herzfrequenz. Und der zweite Typ ist Intervalllauf. In regelmäßigen Abständen abwechselnd beschleunigte und langsame Läufe.
  • Heimtrainer - die Dauer harter Arbeit beträgt ca. 25 Minuten. Der Mensch entwickelt unabhängig die Geschwindigkeit der Körperbewegungen.
  • Ein Stepper ist ein Simulator, dessen Funktionalität Schritte simuliert, die dem Treppensteigen ähneln. Für jedes Bein sollten 10 Minuten vorgesehen werden..
  • Ein Rudergerät ist eine sichere und wunderbare Form der körperlichen Arbeit, einschließlich Cardio- und Krafttraining gleichzeitig. Es ist notwendig, 3 Ansätze durchzuführen, die nicht länger als 10 Minuten dauern.

Am Ende der Lektion ist es ratsam, alle Muskeln mit ein paar einfachen Schritten zu entspannen:

  • Setzen Sie sich auf eine ebene Fläche und heben Sie mit einem tiefen Atemzug die Hände an und senken Sie sie beim Ausatmen. 5 mal wiederholen.
  • Mit langsamen kreisenden Gesten auf einem Stuhl sitzen und gleichzeitig Hände und Füße kneten. Es dauert ungefähr 5 Minuten.

Empfehlungen zur Stärkung der Schiffe.

Um das Ergebnis des Komplexes effektiv zu erhalten, ist es wichtig, die folgenden Probleme zu berücksichtigen:

  • Hör ganz auf zu rauchen.
  • Wenn Sie übergewichtig sind, müssen Sie einen Ernährungsberater konsultieren.
  • Strikte Drogenkontrolle.
  • Salzaufnahme reduzieren.
  • Schaffen Sie einen gesunden Schlaf.
  • Erstellen Sie ein Menü, das nur gesunde und gesunde Lebensmittel enthält.

Körperliche Aktivität war schon immer die beste Prävention gegen alle Krankheiten. Daher müssen Training und Übungen zur Stärkung des Herzens von einem Arzt mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten ausgewählt werden. Eine gut durchdachte Ernährung und Spaziergänge an der frischen Luft unterstützen den Körper in fröhlicher Stimmung.

Durch Befolgen der entsprechenden Anweisungen wird das Leben mehrere Jahrzehnte dauern..

Bewegungstherapie bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Artikel: Bewegungstherapie bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind heute am häufigsten und verursachen häufiger als andere Behinderungen und sogar den Tod. Die Ursachen für diese Krankheiten sind hauptsächlich ein sitzender Lebensstil, Rauchen, Alkoholmissbrauch und ständiger Stress.

Zu den Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gehören koronare Herzerkrankungen (Herzinfarkt und Angina pectoris, Herzfehler), Herz-Kreislauf-Versagen, Arteriosklerose, Bluthochdruck (Bluthochdruck), Hypotonie (niedriger Blutdruck), auslöschende Endarteritis und Krampfadern.

Eine Störung des Herzens und der Blutgefäße führt zu funktionellen Veränderungen im Körper: Tachykardie (eine Zunahme des Rhythmus der Herzkontraktionen), Arrhythmie (Störung des Rhythmus der Herzkontraktionen), Atemnot (am Anfang während körperlicher Anstrengung und dann in Ruhe), Ödem (am Anfang) Abends - an den Knöcheln, an den Füßen und Beinen, dann in Zukunft ständig an den Füßen - mit Ansammlung von Flüssigkeit in den Bauch- und Pleurahöhlen), Zyanose (zyanotische Färbung der Haut und der Schleimhäute, die eine Folge der Stagnation von sauerstoffarmem Blut in erweiterten Venenkapillaren ist), Schmerzen im Herzen, hinter dem Brustbein, im Bereich des linken Schulterblatts, die sich bis zum linken Arm erstrecken.

Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße führen zu Kreislaufversagen: Das Kreislaufsystem kann kein Blut mehr in der Menge transportieren, die für die normale Funktion von Organen und Geweben erforderlich ist. Bei chronischer Insuffizienz 1. Grades beim schnellen Gehen, Treppensteigen, Atemnot tritt auf, der Puls beschleunigt sich, die Person wird schnell müde, ihre Leistung nimmt ab; der zweite Grad - alle diese Symptome werden bemerkt und in Ruhe schwellen die Beine ständig an, die Leber ist vergrößert; 3 Grad - alle Symptome nehmen zu, Flüssigkeit sammelt sich in den Bauch- und Pleurahöhlen an.

Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen im akuten Stadium werden physiotherapeutische Übungen in einem Krankenhaus durchgeführt. in einem subakuten Zustand - ein Sanatorium und Kliniken. Im chronischen Krankheitsverlauf können Sie zu Hause unter ärztlicher Aufsicht üben. Individuell dosierte körperliche Übungen bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße regulieren nicht nur die Durchblutung des Herzmuskels und der Blutgefäße des gesamten Körpers, sondern stimulieren auch die Arbeit der Atemwege und des Magen-Darm-Trakts und regulieren den Stoffwechsel.

Bei allen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems ist es sehr wichtig, das Regime von Schlaf, Ernährung, Arbeit und Ruhe einzuhalten und die Therapie systematisch zu trainieren. Eine regelmäßige medizinische Überwachung (falls erforderlich) und ein Tagebuch zur Selbstüberwachung, anhand dessen der Arzt Veränderungen des Gesundheitszustands unter dem Einfluss körperlicher Übungen objektiv beurteilen kann, sind erforderlich.

Menschen mit Störungen des Herz-Kreislauf-Systems müssen täglich Morgenübungen machen (ein individuell ausgewählter Komplex), spezielle Übungen durchführen, bei jedem Wetter (von 30 Minuten bis 2 Stunden) jeden Tag vor dem Schlafengehen gehen, am Wochenende aktiv entspannen und Wenn möglich, und nach der Arbeit (im Wald spazieren gehen, langsam Fahrrad fahren), rational essen (fraktioniert, 4-5 mal am Tag). Es ist besser, an der frischen Luft oder in einem Raum mit offenem Fenster oder Fenster zu schlafen (für diejenigen mit Atemnot, Erstickung, einem Gefühl der Schwere in der Brust, einem sinkenden Herzen wird empfohlen, ohne Unterwäsche oder nur in Unterhosen zu schlafen). Bei einem Anstieg des Blutdrucks ist eine spezielle Massage von Kopf, Nacken, Schultergürtel, Bauch und Darm erforderlich. Nützlich sind auch Luftbäder, die nicht nur im Sommer in der Luft, sondern auch zu jeder anderen Jahreszeit eingenommen werden können. Um dies zu tun, ist es gut, die Wohnung zu lüften und sich ein- oder zweimal am Tag hinzulegen oder ohne Kleidung zu sitzen, beginnend mit 5-10 Minuten und schrittweise die Dauer des Luftbades auf 60 Minuten zu erhöhen (Lufttemperatur - 18-20 Grad, es sollten keine Zugluft im Raum sein ).

Um unangenehme Schmerzen loszuwerden, werden die folgenden Maßnahmen empfohlen.

1. Kalte Kompresse. Ein Stück Stoff, gefaltet und in kaltem Wasser eingeweicht (gut ausgewrungen), wird auf den Bereich des Herzens und des Brustbeins gelegt, und dieselbe Kompresse wird links hinter das Schulterblatt gelegt. Es funktioniert gut bei Erstickung, Schweregefühl in der Brust, Atemnot, sinkenden Herzen sowie Herzrhythmusstörungen - Tachykardie und Arrhythmie.

2. Senfpflaster: am Hinterkopf, an den Schultern, an der Brust, am Rücken in Form eines Kragens (Abb. 1) und an den Wadenmuskeln (Abb. 2). Sie können auch heiße Senfbäder (2 Esslöffel Senf pro Eimer Wasser) für die Füße nehmen (Wasserstand bis zu den Knien). Diese Maßnahmen werden bei Bluthochdruck, Herzschmerzen, Verschenken unter dem linken Schulterblatt, Erröten von Gesicht und Kopf sowie Kopfschmerzen empfohlen.

3. Spezielle Körperhaltungen (zur Linderung von Schmerzen und Krämpfen im Herzen):

a) auf dem Bauch liegen, die Arme an den Ellbogen gebeugt, unter dem Kopf liegen oder ein Kissen umklammern; Socken gezogen, alle Muskeln des Körpers entspannt (Abb. 3);

b) auf dem Bauch liegen, die linke Hand unter dem Kopf oder ein Kissen greifen;

c) auf der rechten Seite liegend ist die rechte Hand am Ellbogen gebogen und liegt unter dem Kopf oder erstreckt sich entlang des Körpers oder ist hinter dem Kopf gewickelt; die linke am Gürtel oder am Ellbogen vor der Brust gebogen oder hinter dem Kopf gewickelt (Abb. 4);

d) Auf der linken Seite liegend ist die linke Hand am Ellbogen gebogen und liegt unter dem Kopf, die rechte Hand ist vor der Brust gebogen und liegt am Körper entlang (Abb. 5);

e) Stehend, rechte Hand auf dem Gürtel, wird der Körper nach vorne und links gekippt - entspannt mit der linken Hand, um Pendelbewegungen hin und her auszuführen, dann kreisförmige Bewegungen in beide Richtungen. In derselben Ausgangsposition bewegt sich der rechte Arm so, dass sich die entspannten Haupt- und Nebenmuskeln des Brustmuskels von oben nach unten und von rechts nach links bewegen. Gleichzeitig mit einer entspannten linken Hand schütteln (pendelartig) (Abb. 6). Führen Sie Bewegungen in einem langsamen und mittleren Tempo aus.

Alle diese Posen tragen zu einer Vergrößerung des Brustvolumens und einer Entspannung der Muskeln und ihrer linken Hälfte bei..

Diejenigen, die einen Myokardinfarkt hatten oder an Angina pectoris, Angiospasmus der Mutter, Herz-Kreislauf-Insuffizienz, hohem oder niedrigem Blutdruck leiden und morgens aufwachen, bevor sie sich hinsetzen und aufstehen, sollten das Herz-Kreislauf-System darauf vorbereiten. Es wird nicht empfohlen, sich mit ausgestreckten oder abgesenkten Beinen gerade hinzusetzen. Dieser scharfe Übergang kann Atemnot, Herzrhythmusstörungen (Tachykardie, Arrhythmie) und sogar Herzschmerzen verursachen. Daher müssen Sie nach dem Schlafen einige vorbereitende Übungen machen.

Eine ungefähre Reihe von Übungen

  1. Ausgangsposition (I. S.) - auf dem Rücken liegend, Arme gebeugt mit Schwerpunkt auf den Ellbogen. Beugen Sie gleichzeitig Ihre Finger und Zehen und richten Sie sie dann gerade aus. 4-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  2. I. S. - das gleiche, Hände entlang des Körpers. Schieben Sie Ihre Handflächen entlang des Körpers bis zu den Achselhöhlen - atmen Sie ein, kehren Sie zu und zurück. n. - ausatmen 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  3. I.p. - die gleichen, gebogenen Arme, die auf den Ellbogen ruhen. Führen Sie gleichzeitig eine Bewegung der Hände und Füße an sich selbst und dann von Ihnen weg durch. 4-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  4. I.p. - das gleiche, zweifellos. Ziehen Sie den Magen heraus - einatmen, senken - ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  5. I.p. - ebenfalls. Bewegen Sie die Beine abwechselnd in der Mitte zwischen 6 und 8 Zählungen in Ihre Richtung, um die Beugung der Knie- und Hüftgelenke in einen rechten Winkel zu bringen. auch auf 6-8 Konten - einen halben Schritt von mir entfernt. 2-4 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  6. I.p. - ebenfalls. Strecken Sie Ihre Arme über Ihren Kopf - atmen Sie ein, senken Sie aus - atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  7. I.p. - ebenfalls. Beugen Sie die Beine in den Knie- und Hüftgelenken und legen Sie die Füße mit der linken Hand auf das Gesäß. Legen Sie Ihre Knie nach rechts, fassen Sie den Kopf des Bettes (oder des Nachttisches) mit der rechten Hand und drehen Sie sich beim Ausatmen auf der rechten Seite. Nehmen Sie die linke Hand vom Gürtel und legen Sie sich 1-2 Minuten hin.

Positionsänderung bei Herz-Kreislauf-Patienten.

Der Übergang in eine sitzende Position mit gesenkten Beinen. Aus einer liegenden Position auf der rechten Seite werden die Beine an den Knie- und Hüftgelenken gebogen, die linke Hand am Gürtel - gleichzeitig die Beine absenken, sich mit der rechten Hand an die Bettkante lehnen oder sie ergreifen - einatmen; Nehmen Sie eine Sitzposition mit flachen Beinen ein - atmen Sie aus. Durchschnittstempo.

Der Übergang in eine stehende Position. Aus sitzender Position, Hände am Gürtel oder rechts am Gürtel, und die linke ruht auf einem Stuhl oder Nachttisch - neigen Sie den Körper nach vorne, halten Sie Ihren Kopf gerade, atmen Sie ein und stehen Sie beim Ausatmen auf.

Der Übergang von einer stehenden in eine sitzende Position. Hände am Gürtel oder rechts am Gürtel, und die linke Seite ruht auf der Stuhllehne oder der Tischkante. Neigen Sie Ihren Oberkörper aufgrund der Beugung der Hüftgelenke nach vorne und setzen Sie sich beim Ausatmen hin.

Gehen ohne Atemnot. Hände am Gürtel. Heben Sie langsam ein Bein an - atmen Sie aus, senken Sie es vor sich ab - atmen Sie ein; das gleiche mit dem anderen Fuß, so vorwärts bewegen. Übung, um 6-8 Mal schrittweise über mehrere Tage durchzuführen und die "Distanz" zu vergrößern. Nachdem der normale Atemrhythmus wiederhergestellt ist, gehen Sie zu einem solchen Spaziergang über: zuerst 2 Schritte beim Ausatmen, dann 4, 6, 8 Schritte beim Ausatmen; Fahren Sie dann mit dem normalen Gehen fort.

Treppen gehen ohne Atemnot. Die linke Hand am Gürtel oder am Geländer der Treppe, die rechte ist abgesenkt. Beim Ausatmen den rechten Fuß langsam einen Schritt tiefer senken und den linken Fuß darauf setzen; Inspiration - während einer Pause, wenn beide Beine auf dem gleichen Schritt sind; Wenn Sie ausatmen, senken Sie auch Ihr linkes Bein und setzen Sie Ihren rechten Fuß darauf. Klettere auch beim Ausatmen die Treppe hinauf und setze abwechselnd einen Fuß auf die Stufe und den anderen darauf; einatmen - wenn beide Beine auf der gleichen Stufe sind. Gehen Sie mit einem Schritt die Treppe hinunter, bis Sie das Gefühl haben, frei zu atmen, und Sie können sofort mit 4-6 Schritten ausatmen. Das Treppensteigen wird nicht in einer geraden Linie, sondern diagonal empfohlen, wobei die Füße nicht senkrecht zur Stufe, sondern schräg gestellt werden.

Führen Sie die folgenden Übungen durch, um die Durchblutung und Lymphzirkulation mit Ödemen und Schmerzen wiederherzustellen:

Für Anfänger. Legen Sie sich mit erhobenen Beinen an die Hüftgelenke um 45-70 ° gegenüber der Ebene des Bettes gebeugt. Führen Sie 3-4 mal täglich 10-15 Minuten durch;

Für diejenigen, die grundlegende körperliche Fitness haben. Legen Sie sich 3-4 mal täglich 15 bis 30 Minuten lang in dieselbe Ausgangsposition und führen Sie die folgenden Bewegungen aus: Den Quadrizeps femoris belasten und entspannen (10 Mal langsam); Beine in den Knöchelgelenken beugen und beugen (10 Mal); Biegen und Biegen der Zehen (10 Mal). Das Atmen ist ohne Verzögerung frei;

Für diejenigen mit durchschnittlicher und guter körperlicher Fitness. Legen Sie sich zweimal täglich 20 bis 30 Minuten lang in dieselbe Ausgangsposition und führen Sie die folgenden Bewegungen aus: Den Quadrizeps-Femoris-Muskel (20 Mal) belasten und entspannen, die Beine in den Knöcheln beugen und strecken (20 Mal), die Zehen beugen und strecken (30 Mal) -40 Mal), abwechselnd die Beine zum Bauch beugen und die Socken so weit wie möglich herausziehen (6-10 Mal mit jedem Fuß). Freier Atem.

Es ist auch notwendig, eine Selbstmassage der Beine durchzuführen und eine rationelle Ernährung (fraktioniert, 5-6 mal täglich) gemäß den Empfehlungen des Arztes einzuhalten.

Bewegungstherapie bei koronarer Herzkrankheit (koronare Herzkrankheit).

Eine koronare Herzkrankheit ist eine akute oder chronische Schädigung des Herzmuskels aufgrund einer unzureichenden Blutversorgung des Myokards und der Blutgefäße des Herzens. Manifestationen einer Herzischämie sind Myokardinfarkt, Angina pectoris und Sklerose der Blutgefäße des Herzens (atherosklerotische Kardiosklerose). Ein Myokardinfarkt (Nekrose eines Teils des Herzmuskels) entsteht infolge einer Verletzung des Herzkreislaufs, wenn das Lumen der Herzkranzgefäße (ausgedehnter Herzinfarkt) schnell verstopft oder sich die Arterie verengt (kleiner fokaler Infarkt). Bei einem transmuralen Infarkt (dem schwersten) ist der gesamte Herzmuskel betroffen. Totes Gewebe wird resorbiert und durch Bindegewebe ersetzt, das eine Narbe bildet.

Im Zustand nach dem Infarkt werden Physiotherapieübungen ab den ersten Tagen (auf der Intensivstation oder Intensivstation) verschrieben. Die erste Behandlungsperiode dauert vom Moment eines Herzinfarkts bis zur Wende nach rechts. In dieser Zeit besteht die Aufgabe von Physiotherapieübungen darin, den Patienten aus einem ernsthaften Zustand zu entfernen, die normale Atmung, den Blut- und Lymphkreislauf wiederherzustellen, die Verdauungs- und Ausscheidungsorgane sowie den Stoffwechsel zu normalisieren.

Ausgangsposition während des Unterrichts - auf dem Rücken liegend: Tempo - langsam und mittel; Die Dauer der Inspiration entspricht der Dauer des Ausatmens.

Reihe von speziellen Übungen

in einem Zustand nach dem Infarkt in der ersten Periode.

  1. I.p. - auf dem Rücken liegen, Arme am Oberkörper entlang. Ich bog die Finger und Zehen gleichzeitig und richtete mich dann auf (in den ersten 2-3 Tagen heben Sie abwechselnd die Biegung und Streckung der Finger und Zehen an). 2-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  2. I.p. - ebenfalls. Frei ein- und ausatmen. 2-3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  3. I.p. - die gleichen, gebogenen Arme, die auf den Ellbogen ruhen. Führen Sie gleichzeitig die Bewegung der Hände und Füße an sich selbst und dann von sich weg durch (in den ersten 2-3 Tagen machen Sie die Übung abwechselnd für Hände und Füße). 2-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  4. I.p. - das gleiche, zweifellos. Beuge deine Arme zu deinen Schultern, nimm deine Ellbogen zur Seite - atme ein; Drücken Sie Ihre Ellbogen an Ihren Körper - atmen Sie aus. 2-3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  5. I.p. - ebenfalls. Beugen Sie das rechte Bein in den Knie- und Hüftgelenken, legen Sie die Ferse auf das Gesäß und strecken Sie das Bein. Gleiches gilt für den linken Fuß. 2-4 mal jedes Bein. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  6. I.p. - ebenfalls. Ziehen Sie den Magen heraus - einatmen, senken - ausatmen. 2-3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  7. I.p. - das gleiche, Füße schulterbreit auseinander. Drehen Sie die Socken rein und dann raus. 2-6 mal wiederholen. Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  8. I.p. - ebenfalls. Heben Sie Ihre Schultern so hoch wie möglich - einatmen, senken - ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  9. I.p. - das gleiche, Arme an den Ellbogen gebeugt. Kreisförmige Bewegungen gleichzeitig in den Handgelenk- und Sprunggelenken im und gegen den Uhrzeigersinn (in den ersten 2-3 Tagen kreisförmige Bewegungen mit Händen und Füßen getrennt ausführen). 2-6 mal in jede Richtung. Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  10. I.p. - Ebenso sind die Beine an den Knie- und Hüftgelenken gebeugt, die Füße am Gesäß. Heben Sie das Becken an - atmen Sie ein, senken Sie es aus - atmen Sie aus. 2-3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  11. I.p. - ebenfalls. Neige deine Knie nach rechts - kehre zu ip zurück; gleich links. 2 mal in jede Richtung. Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  12. I.p. - ebenfalls. Knie verdünnen - einatmen, verbinden - ausatmen. 2-3 mal wiederholen. Tempo langsam.

Die Unterrichtsdauer beträgt in dieser Zeit 3-4 mal täglich 10-25 Minuten. Während Sie sich anpassen und das Elektrokardiogramm positiv verändern, wird die Anzahl der Wiederholungen auf das Zehnfache erhöht (Atemübungen nicht mehr als 3-4 Mal wiederholen)..

Ungefähr am 10. und 16. Tag beginnt die zweite Behandlungsperiode - vom Moment des Abbiegens auf der rechten Seite bis zum Treppensteigen. Die Aufgabe der Bewegungstherapie der zweiten Periode im Zustand nach dem Infarkt ist die Entwicklung des motorischen Regimes (Sitzen, Aufstehen, Gehen im Raum, Treppen), ohne den Rhythmus von Herzkontraktionen, Atemnot und Schmerzen zu stören. Die Regeln zum Aufstehen, Sitzen, Gehen, einschließlich Treppensteigen, Empfehlungen zur Schmerzlinderung sind oben beschrieben, da sie für alle Herz-Kreislauf-Erkrankungen gleich sind.

In dieser Zeit sind Übungen für mittlere und große Gelenke (Schulter, Hüfte), Übungen mit einem Stock, einem Gummiball, Koordination, Gleichgewicht, Aufmerksamkeit, dosiertes Gehen (10-100 Schritte) in den Klassen enthalten. Während des Unterrichts und des Gehens müssen Sie häufig Pausen einlegen, um sich zu entspannen.

In der zweiten Phase werden die Übungen von den Ausgangspositionen im Sitzen und Stehen ausgeführt. Das Tempo ist durchschnittlich; durch zwei spezielle Übungen - eine Atmung. Unterrichtsdauer - 30-40 Minuten 3-4 mal am Tag.

Ziel der Bewegungstherapie in der dritten Phase (Sanatorium und ambulante Behandlung) ist es, das Herz-Kreislauf-System und die Atmung zu trainieren. Das Gehen ist von besonderer Bedeutung (zuerst ohne Höhen und Tiefen und dann mit Höhen und Tiefen - es gibt speziell ausgestattete Routen für ein solches Gehen). Anfangsentfernung - 300-500 m; Ruhe - 5 Minuten auf einer Bank sitzen. Das Schritttempo beträgt 60-70 Schritte pro Minute. Fußweg, täglich um 100-200 m, insgesamt 1 km. In Zukunft wird unter Aufsicht eines Arztes eine Gehausbildung bis zu 2 km durchgeführt..

Nach dem Ende der Behandlung ist es notwendig, den Sportunterricht zu Hause oder in Gesundheitsgruppen an medizinischen und physischen Apotheken fortzusetzen. Besuchen Sie 1-2 Mal im Monat einen Arzt. 6-12 Monate nach einem Herzinfarkt können Sie auf Simulatoren trainieren, Ski fahren, Fahrrad fahren (nur unter ständiger Aufsicht eines Arztes).

Bewegungstherapie bei Angina pectoris.

Ein Zeichen für Angina pectoris (eine klinische Form der ischämischen Erkrankung) sind Anfälle plötzlicher Brustschmerzen aufgrund eines akuten Kreislaufversagens im Herzmuskel. Der Schmerz tritt hinter dem Brustbein oder links davon auf und breitet sich entlang des linken Arms, des linken Schulterblatts und des Halses aus, wird akuter und drückender. Es gibt Angina pectoris, wenn bei körperlicher Anstrengung Anfälle von brennenden Schmerzen auftreten (beim Treppensteigen, schnelles normales Gehen, beim Tragen schwerer Lasten usw.), und Angina pectoris, wenn Anfälle in völliger Ruhe und sogar im Schlaf auftreten.

Angina pectoris wird in vier Gruppen eingeteilt: die erste - Menschen, die selten Angina-Attacken haben (nur bei hoher körperlicher Anstrengung), mit guter Kompensation der Durchblutung; die zweite - seltene Anfälle von Angina pectoris (Bergsteigen, Treppensteigen), Atemnot beim schnellen Gehen; der dritte - häufige Anfälle von Angina pectoris bei normaler Anstrengung (Gehen in flachem Gelände, Hausarbeit usw.) mit Kreislaufinsuffizienz ersten Grades; die vierte - häufige Angina-Attacken in Ruhe und während des Trainings mit Kreislaufversagen II Grad.

Die Behandlung von Angina pectoris umfasst ein aktives motorisches Regime (richtige Abwechslung von Arbeit und Ruhe), ein rationales Ernährungsregime und körperliche Übungen unter ständiger Aufsicht eines Arztes.

Die Ziele von Physiotherapieübungen gegen Angina pectoris sind die Normalisierung von Gefäßreaktionen während der Muskelarbeit, die Linderung von Krämpfen im Herz-Kreislauf-System, die Verbesserung des Stoffwechsels und der Funktion der Ausscheidungsorgane sowie die Anpassung des Körpers an körperliche Aktivität, damit der Herzrhythmus bei Bewegungen nicht gestört wird und keine Atemnot auftritt.

Zu den Übungsklassen gehören dosiertes Gehen, dosiertes Schwimmen, Brustschwimmen, langsames Skifahren und das richtige Atmen mit Ausatmen ins Wasser.

Bewegungstherapie bei Rheuma.

Rheuma ist eine infektiöse und allergische Erkrankung des Bindegewebes mit Schädigung des Herzens und der Gelenke, die sich nach Halsschmerzen oder anderen Infektionskrankheiten entwickelt. Rheuma beginnt oft akut, aber es gibt auch einen allmählichen oder latenten Verlauf. Die Temperatur steigt auf 38 ° C, es gibt Schmerzen in den Gelenken (ohne Schwellung), Herzinsuffizienz wird beobachtet. Die Folgen von Herzschäden können eine rheumatische Endokarditis sein, die zu Herzfehlern führt, oder eine rheumatische Myokarditis, die Kardiosklerose verursacht. Rheuma tritt häufig chronisch auf und ist in zwei Phasen unterteilt: aktiv und passiv. Wiederholte Exazerbationen der Krankheit (rheumatische Anfälle) können anhaltende, irreversible Herzschäden verursachen - Defekte.

Rheuma betrifft häufig Kinder und Jugendliche.

Physiotherapieübungen in der aktiven Phase des Rheuma mit Endokarditis und Myokarditis sind kontraindiziert und werden erst nach Reduzierung der akuten Phänomene und der Temperatur auf 37,2-37,4 ° C verschrieben. Die Übungen sind die gleichen wie im Zustand nach dem Infarkt. Wenn während des Trainings Schmerzen in den Gelenken der Gliedmaßen auftreten, müssen Bewegungen mit einer geringeren Amplitude ausgeführt und die Belastung verringert werden (jede Bewegung 2-4 mal 6-8 mal täglich)..

Bewegungstherapie bei Herzfehlern.

Herzfehler sind Störungen in der Struktur von Herzklappen; Sie können angeboren (Nichtverschluss des Septums zwischen den Vorhöfen) oder erworben (Verengung oder Insuffizienz der Herzklappen) sein..

Die Ziele der Physiotherapie bei Herzfehlern sind eine allgemeine Stärkung des Körpers, Anpassungsfähigkeit an körperliche Aktivität, Verbesserung der Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems und anderer Organe.

Ausgangspositionen bei der Durchführung von Übungen - zuerst liegen und sitzen, dann stehen. Die Kurse umfassen dosiertes Gehen, Übungen mit Gegenständen und, wenn sich der Zustand verbessert, langsames Skifahren. Mit kompensierten Herzfehlern (mit Erlaubnis und unter Aufsicht eines Arztes) können Sie einige Sportarten ausüben: Schwimmen, Skifahren, Eislaufen, Radfahren, Volleyball, Tischtennis und Tennis.

Bewegungstherapie bei Bluthochdruck.

Hypertonie, bei der der Blutdruck steigt und das Herz-Kreislauf-System beeinträchtigt wird, ist eine Folge einer Verletzung der komplexen Mechanismen des Nerven- und Hormonsystems sowie des Wasser-Salz-Stoffwechsels. Die Ursachen für Bluthochdruck sind vielfältig: neuropsychische Überlastung, mentales Trauma, negative Emotionen, Trauma mit geschlossenem Schädel. Unerwünschte Vererbung, Fettleibigkeit, Diabetes mellitus, Wechseljahre, Natriumchloridüberschuss in Lebensmitteln haben Bluthochdruck. Infolge von Bluthochdruck können sich Herz-Kreislauf-Versagen, koronare Herzkrankheiten, Schlaganfall und Nierenschäden entwickeln, die zu Urämie führen (Nieren können keinen Urin ausscheiden). Daher wird Hypertonie durch eine primäre Läsion der Blutgefäße des Herzens, der Gehirngefäße und der Nieren unterschieden..

Hypertonie tritt in Wellen auf - Perioden mit hohem Druck werden durch einen relativ zufriedenstellenden Zustand ersetzt. Es gibt drei Grade der Krankheit. Erstens werden Funktionsstörungen mit einem periodischen Anstieg des Blutdrucks auf 160 / 95-180 / 105 mm Hg beobachtet. Art., Begleitet von Kopfschmerzen, Kopfgeräuschen, Schlafstörungen. Die zweite - der Druck steigt auf 200/115 mm RT. Art., Die von Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Schwanken beim Gehen, Schlafstörungen, Herzschmerzen begleitet wird. Es treten auch organische Veränderungen auf: zum Beispiel eine Zunahme des linken Ventrikels des Herzens, eine Verengung der Gefäße der Netzhaut des Fundus. Drittens steigt der Druck auf 230/130 mm RT. Kunst. und stetiger auf diesem Niveau gehalten. In diesem Fall sind organische Läsionen scharf ausgeprägt: Arteriosklerose der Arterien, dystrophische Veränderungen in vielen Organen, Kreislaufversagen, Angina pectoris, Nierenversagen, Myokardinfarkt, Blutung in der Netzhaut des Auges oder des Gehirns. Hypertensive Krisen treten im zweiten und (hauptsächlich) dritten Grad der Krankheit auf.

Die Behandlung von Bluthochdruck aller drei Grade, mit Ausnahme der Einnahme von Medikamenten, beinhaltet den richtigen Wechsel von Arbeit, Ruhe und Schlaf, eine Diät mit einem niedrigen Gehalt an Natriumchlorid in der Nahrung, die Einhaltung des motorischen Regimes, systematischen Sportunterricht, Massage und Selbstmassage.

Bewegungstherapiekurse stärken den Körper, verbessern die Funktion des Herz-Kreislauf-, Zentralnerven- und Atmungssystems, normalisieren den Stoffwechsel und die Funktionen des Vestibularapparates, reduzieren den Druck, passen den Körper an verschiedene körperliche Aktivitäten an, fördern die Muskelentspannung, die Krämpfe lindert.

Der Unterricht muss regelmäßig stattfinden. Dazu gehören allgemeine Entwicklungsübungen für alle Muskelgruppen (einschließlich kleiner), Übungen zur Entspannung der Muskeln von Armen und Beinen sowie zum Training des Vestibularapparats, der zur Senkung des Blutdrucks sehr effektiv ist. Alle Bewegungen werden mit voller Amplitude ausgeführt, frei, ohne Spannung, Atemstillstand und Anstrengung. Es ist besonders wichtig zu lernen, wie man Muskeln willkürlich entspannt (schwingende Bewegungen, schwanken, mit entspannten Gliedmaßen zittern) und richtig atmet (längeres Ausatmen, einschließlich Ausatmen in Wasser). Um die Erregung des vasomotorischen Zentrums zu beseitigen, den Muskeltonus zu reduzieren, sind Muskelentspannungsübungen in verschiedenen Ausgangspositionen sehr effektiv, was zu einer Blutdrucksenkung führt. Übungen im Wasser und Schwimmen sind für hypertensive Patienten nicht weniger nützlich, da im Wasser viel weniger statische Muskelanstrengungen auftreten und gute Bedingungen für ihre Entspannung geschaffen werden.

Bei Bluthochdruck werden auch dosiertes Gehen und Gehen, Schwimmen, Spiele (Badminton, Volleyball, Tennis) und Skifahren empfohlen. Sie müssen jeden Tag laufen, beginnend mit Ihrem üblichen Tempo; dann nimmt das Tempo ab und die Entfernung nimmt zu (von 3 auf 5 km); in Zukunft steigt auch das Tempo. Nach 2-3 Monaten erhöht sich die Gehstrecke auf 10 km. Im Falle einer Hypertonie ersten Grades, die das Gehen beherrscht, können Sie unter Aufsicht eines Arztes mit dem Joggen beginnen, wenn der Gesundheitszustand dies zulässt.

Mit Bluthochdruck zweiten Grades können Sie im Sitzen und Stehen körperliche Übungen von der Ausgangsposition aus ausführen: allgemeine Entwicklung, Atemübungen, Muskelentspannung sowie Selbstmassage. Darüber hinaus wird empfohlen, langsam und mittelschwer zu dosieren - zunächst für kurze Strecken und dann schrittweise auf 5 bis 7 km.

Bei Bluthochdruck dritten Grades nach einer hypertensiven Krise werden therapeutische Übungen in der Ausgangsposition auf dem Rücken mit einem hoch angehobenen Kopfteil und dann, wenn sich der Zustand bessert, in sitzender Position durchgeführt. Nützliche Übungen für die Gelenke von Armen und Beinen in Kombination mit tiefem Atmen in einer kleinen Dosierung (allgemeine Entwicklungsübungen werden 2-4 Mal und Atemübungen 3 Mal wiederholt) mit Ruhepausen für einige Sekunden nach jeder Übung. Das Tempo ist langsam. In zufriedenstellendem Zustand umfassen die Sitzübungen Übungen zur Entspannung der Muskeln von Armen und Beinen, Aufmerksamkeit und einfache Koordination.

Wenn nach einer hypertensiven Krisenparese oder Lähmung der Gliedmaßen auftritt, führen Sie die gleichen Übungen wie nach einem Schlaganfall durch.

Reihe von speziellen Übungen

mit Bluthochdruck ersten Grades.

Zählen Sie vor Beginn der Lektion und nach deren Abschluss den Puls.

  1. I.p. - Sitzen, schulterbreit auseinander liegende Beine, Füße auf dem Boden, entspannte Arme gesenkt. Heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf - atmen Sie ein, senken Sie aus - atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  2. I.p. - ebenfalls. Drehen Sie Ihren Kopf nach rechts und kehren Sie zu ip zurück. gleich links. 2 mal in jede Richtung. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  3. I.p. - das gleiche, Hände am Gürtel. Neigen Sie Ihren Oberkörper nach vorne, heben Sie Ihr Kinn an - kehren Sie zu ip zurück; Senken Sie Ihre Hände, entspannen Sie sich und führen Sie Pendelbewegungen mit Ihren Händen hin und her aus. 4-6 mal wiederholen. Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  4. I.p. - ebenfalls. Heben Sie Ihre Schultern an - atmen Sie ein, senken Sie - atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  5. I.p. - ebenfalls. Um den Kopf nach unten zu senken - um ihn anzuheben, neigen Sie den Kopf nach hinten - um zu zurückkehren. 2-4 mal wiederholen. Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  6. I.p. - das gleiche, Arme entlang des Körpers. Indem Sie den Körper nach links neigen, gleiten Sie gleichzeitig mit der rechten Hand nach oben zur Achselhöhle und mit der linken nach unten. Schieben Sie Ihre Hände beim Richten in die entgegengesetzte Richtung. Gleiches gilt für die Neigung nach rechts. 2-4 mal in jede Richtung. Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  7. I.p. - ebenfalls. Heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf - atmen Sie ein; Senken Sie sich und beugen Sie sich vor, legen Sie sie auf die Knie, schieben Sie Ihre Quasten entlang der Beine bis zu den Zehen der Beine und heben Sie das Kinn an - atmen Sie aus. 2 mal wiederholen. Tempo langsam.
  8. I.p. - ebenfalls. Lehnen Sie sich nach rechts und schwingen Sie Ihre entspannte rechte Hand hin und her. Das gleiche gilt für seine linke Hand, die sich nach links lehnt. 4-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  9. I.p. - ebenfalls. Fassen Sie die Bürsten in einem „Schloss“ unter dem rechten Knie und heben Sie das gebogene Bein an. Schaukel das Schienbein entspannt hin und her. Gleiches gilt für den linken Fuß. 4-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  10. I.p. - das gleiche, Hände auf den Knien. Entspannen Sie sich - ein freier Atemzug und ein längeres Ausatmen mit dem Klang "fu-yu". 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  11. I.p. - das gleiche, Hände auf den Knien. Kreisbewegungen mit entspanntem Oberkörper im und gegen den Uhrzeigersinn. 4-6 mal in jede Richtung. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  12. I.p. - ebenfalls. Beugen Sie Ihren Rücken, senken Sie Ihre Schultern, entspannen Sie sich und schütteln Sie Ihre Hände hin und her. 10-20 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  13. I.p. - ebenfalls. Um die Bürsten in das „Schloss“ einzuhaken, heben Sie die Hände über den Kopf - atmen Sie ein; Ruck deine Hände runter mit dem Geräusch "wow" - atme aus. Entspannen Sie sich für ein paar Sekunden. 3 mal wiederholen. Beschleunigtes Tempo.
  14. I.p. - das gleiche, Beine nach vorne gestreckt, Arme an den Ellbogen gebeugt, in der Nähe des Körpers. Führen Sie gleichzeitig Bewegungen mit entspannten Händen und Füßen auf und von Ihnen weg aus. 6-10 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  15. I.p. - das gleiche, zweifellos. Kreisförmige Kopfbewegungen im und gegen den Uhrzeigersinn. 2-4 mal in jede Richtung. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  16. I.p. - ebenfalls. Heben Sie Ihre Hände durch die Seiten nach oben - einatmen, senken - ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  17. I.p. - stehend, Füße schulterbreit auseinander, Arme nach unten. Lehnen Sie sich leicht nach vorne und heben Sie Ihr Kinn an. Schwingen Sie gleichzeitig Ihre entspannten Hände hin und her. 10-20 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  18. I.p. - das gleiche, Arme nach vorne ausgestreckt. Beugen Sie das rechte Bein in den Knie- und Hüftgelenken im rechten Winkel und fixieren Sie die Pose für 10-15 Sekunden, wobei Sie das Gleichgewicht halten. Gleiches gilt für den linken Fuß. 2-4 mal jedes Bein. Das Tempo ist langsam. Gleichmäßige Atmung.
  19. I.p. - die gleichen, gebeugten Arme zu den Schultern. Heben Sie Ihre Ellbogen an - atmen Sie ein, senken Sie - atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  20. I.p. - das gleiche, Arme nach vorne ausgestreckt, Augen geschlossen. Machen Sie 4-6 Schritte vorwärts, drehen Sie sich um und kehren Sie zu I.P. 2-4 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  21. I.p. - das gleiche, Hände am Gürtel, Augen geschlossen. Pendel wiegt sich mit einem entspannten rechten Fuß hin und her. Gleiches gilt für den linken Fuß. 6-10 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  22. I.p. - das gleiche, Arme vor der Brust gebeugt, Handflächen verbunden. Um Ihre Arme zur Seite zu legen - atmen Sie ein und kehren Sie zu I.P. - ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  23. I.p. - das gleiche, Arme nach unten, Körper nach vorne geneigt, Kinn nach oben. Drehen Sie bei schwingenden Bewegungen den Körper und die Arme nach rechts, dann von rechts nach links und umgekehrt. 6-10 mal in jede Richtung. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  24. I.p. - das gleiche, Hände am Gürtel. Schütteln Sie Ihren rechten Fuß für 3-4 Zählungen. Gleiches gilt für den linken Fuß. 2-4 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  25. I.p. - das gleiche, Arme nach unten, Handflächen an den Körper gedrückt. Schieben Sie gleichzeitig Ihre Hände zu den Achselhöhlen - atmen Sie ein; Hände senken - ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  26. I.p. - das gleiche, die Hände sind unten, die Finger der rechten Hand sind zu einer Faust geballt, der Zeigefinger ist ausgestreckt, die Augen sind geschlossen. Beugen Sie die rechte Hand am Ellbogen und berühren Sie die Nasenspitze mit der Spitze des Zeigefingers. Machen Sie dann dasselbe mit der Mitte, dem Ringfinger und dem kleinen Finger (die anderen Finger werden beim Berühren gedrückt). Das gleiche gilt für die linke Hand. 2 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  27. I.p. - Ebenso sind die Arme entspannt, der Körper ist nach vorne geneigt, das Kinn ist angehoben. Führen Sie mit entspannten Händen Kreuzschwingbewegungen vor der Brust aus: zuerst rechts vor der linken, dann umgekehrt. 6-10 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  28. I.p. - das gleiche, in den gesenkten Händen ein Gymnastikstock. Heben Sie den Stock über Ihren Kopf - atmen Sie ein, senken Sie ihn aus - atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  29. I.p. - ebenfalls. Hebe einen Stock vor die Brust auf Schulterhöhe und ducke dich; dann kehre zu ip zurück 2-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  30. I.p. - das gleiche, Arme mit einem Stock nach vorne ausgestreckt. Heben Sie das gebogene rechte Bein an und nehmen Sie einen Stock mit dem Knie. kehre zu ip zurück Gleiches gilt für den linken Fuß. 4-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  31. I.p. - Ebenso greifen die Hände nach den Enden des Stocks. Biegen Sie die rechte Hand am Ellbogen und heben Sie den Stock mit dem rechten Ende nach oben senkrecht an - atmen Sie ein; kehre zu ip zurück - ausatmen. Das gleiche gilt: Biegen Sie die linke Hand und heben Sie das linke Ende des Stocks an. 2 mal mit jeder Hand. Tempo langsam.
  32. I.p. - das gleiche, in gesenkten Händen stecken. Kreisförmige Stockbewegungen vor der Brust mit maximaler Amplitude. 4-6 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  33. I.p. - das gleiche, Hände mit einem Stock vor der Brust. Drehen Sie gleichzeitig den Körper und die Arme mit einem Stock nach rechts und den Kopf nach links. das gleiche ist das Gegenteil. 2-6 mal in jede Richtung. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  34. I.p. - das gleiche, Hände mit einem Stock hinter dem Rücken (auf Höhe des unteren Rückens). Beugen Sie sich auf einen Stock, beugen Sie sich zurück - atmen Sie ein; Kippen Sie den Körper nach vorne, halten Sie das Kinn hoch und heben Sie den Stock auf und ab. - Atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  35. Joggen (0,5-2 min) mit dem Übergang zum normalen Gehen (0,5-1 min).
  36. I.p. - stehend, Hände runter. Heben Sie Ihre Hände hoch - atmen Sie ein; Schütteln, tiefer - ein längeres Ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  37. I.p. - stehen und die Hände auf die Stuhllehne legen. 3 Mal mit dem rechten Fuß und dann mit dem linken schütteln. 2 mal wiederholen. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  38. Selbstmassage.

Bewegungstherapie bei Hypotonie.

Hypotonie - eine Abnahme des Blutdrucks (bis zu 100/60 mm Hg und darunter), die mit einer Störung der Regulationsmechanismen des Kreislaufsystems des nervösen und endokrinen Systems (verminderte hormonelle Funktion der Nebennierenrinde) verbunden ist. Die Ursachen der Krankheit sind unterschiedlich: Infektionen, neuro-emotionale Überlastung, Vergiftung. Magengeschwür, Myxödem, Anämie können ebenfalls zu Hypotonie führen. Niedriger Blutdruck ist nicht immer eine Krankheit, er kann physiologisch sein (zum Beispiel bei Sportlern).

Mit Hypotonie, Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche, Lethargie, Apathie, Ohnmacht, Herzschmerzen treten auf, das Gedächtnis verschlechtert sich, die Leistung nimmt ab.

Physiotherapieübungen gegen Hypotonie stärken den Körper, verbessern die Funktion des Herz-Kreislauf-, Nerven- und Muskelsystems, normalisieren Atmung und Stoffwechsel und helfen zu lernen, wie man Entspannung und Muskelkontraktion richtig abwechselt. Es ist besonders wichtig, regelmäßig morgendliche Hygieneturnen zu machen, da sich Hypotonika nach dem Schlafen schlechter anfühlen als tagsüber (Lethargie, Schwäche, Müdigkeit werden festgestellt). Die Übungen werden auf dem Rücken liegend durchgeführt. Sie wirken aufregend auf das Nerven- und Herz-Kreislaufsystem und bieten einen schnellen Übergang vom Schlaf zum Wachzustand..

Kurse der Bewegungstherapie werden zunächst in den Ausgangspositionen sitzend und stehend durchgeführt. Dazu gehören Übungen für die Muskeln der Arme, Beine und des Rumpfes in Kombination mit Atemübungen. Wenn sich der Zustand verbessert und das Fitnessniveau des Körpers steigt, führen sie Übungen mit Gegenständen (Stock, Ball), Gummibändern, Simulatoren, Sprüngen, Sprüngen, Koordinations- und Gleichgewichtsübungen durch, um den Vestibularapparat (Kopfbewegungen mit offenen und geschlossenen Augen) und Atemübungen zu trainieren und verschiedene Wandermöglichkeiten.

Eine ungefähre Reihe von Übungen zur Hypotonie.

  1. Normales Gehen - 0,5 min; Gehen, mit den Armen winken und die Knie hochheben, - 0,5 min; Gehen auf Zehen, Hände am Gürtel - 0,5 min; Gehen mit einer Querstufe, Arme nach vorne ausgestreckt - 0,5 min; normales Gehen - 0,5 min. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  2. I.p. - stehend, Hände runter. Heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf - atmen Sie ein; Schütteln Sie sie sanft, senken Sie sie - atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  3. I.p. - das gleiche, in den Händen von 2-3 Tennisbällen. Jonglierbälle. 0,5 min Das Tempo ist schnell. Freier Atem.
  4. I.p. - das gleiche in den Händen eines Gummiballs. Schlagen Sie den Ball auf den Boden, drehen Sie schnell den rechten Kreis und fangen Sie den Ball. Gleiches gilt für das Drehen des linken Kreises. 2-4 mal in jede Richtung. Das Tempo ist schnell. Freier Atem.
  5. I.p. - das gleiche, Hände am Gürtel. Reduzieren Sie zum Zurückbiegen die Schulterblätter und Ellbogen - atmen Sie ein; kehre zu ip zurück - ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  6. I.p. - auf einer schmalen Bank (oder auf einem Dielenbrett) stehen, die Arme zur Seite, die Augen geschlossen. Gehen Sie auf einer Bank oder in einer geraden Linie mit geschlossenen Augen - 10 Schritte. Das Tempo ist langsam. Freier Atem.
  7. I.p. - stehend, Füße schulterbreit auseinander, in den Händen hinten in Höhe der Schulterblätter stecken. Gleichzeitige Drehung von Kopf und Körper, ohne von rechts nach links anzuhalten und umgekehrt. 4 mal in jede Richtung. Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  8. I.p. - das gleiche, Hände mit einem Stock nach unten. Heben Sie den Stock über Ihren Kopf - atmen Sie ein; Senken Sie das rechte Ende des Stocks auf das rechte Knie und drehen Sie den Körper nach rechts. - Atmen Sie aus. Gleiches gilt für das linke Knie. 2 mal zu jedem Bein. Tempo langsam.
  9. I.p. - das gleiche, Hände am Gürtel. Springen, auf den ganzen Fuß fallen, Beine auseinander und zusammen - 6 mal; ein Bein vorne springen, das andere hinten, die Position der Beine ändern - 6 Mal; Beine quer springen, Position der Beine ändern - 6 mal; auf die Zehen springen - 6 mal. Das Tempo ist schnell. Freier Atem.
  10. I.p. - ebenfalls. Biegen Sie die linke Hand im Ellbogen auf die Eins-Zählung, auf die rechte Zwei-Zählung. auf die Rechnung von "drei" - die rechte Hand über den Kopf zu strecken; auf Kosten von "vier" - links; Beugen Sie bei fünf den rechten Arm am Ellbogen. auf Kosten von "sechs" - links; wegen "sieben" die rechte Hand senken; wegen "acht" - links. 2-4 mal wiederholen. Das Tempo ist durchschnittlich, mit dem Übergang zu schnell. Freier Atem.
  11. I.p. - das gleiche, die rechte Hand auf der Brust, die linke auf dem Bauch. Den Magen herausziehen - einatmen, zurückziehen - ausatmen. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  12. I.p. - auf einem Heimtrainer oder Fahrrad sitzen (Getriebekette entfernen). Fußbewegungen wie Fahrrad fahren. 0,5-1 min. Das Tempo ist langsam oder mittel. Freier Atem.
  13. I.p. - auf einem hohen Hocker sitzen, die Beine entspannt hängen, die Hände auf den Knien. Pendelbewegungen mit entspannten Beinen (rechts vorne - links hinten). 0,5 min Das Tempo ist durchschnittlich. Freier Atem.
  14. I.p. - stehend, Arme erhoben. Dehnen - einatmen; Senken Sie Ihre Hände, entspannen Sie sich - atmen Sie aus. 3 mal wiederholen. Tempo langsam.
  15. Normales Gehen, Arme entspannt und unten. 0,5 min Das Tempo ist langsam. Freier Atem.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Welche Tests müssen Sie für Schilddrüsenhormone machen und wie Sie es richtig machen

Jetzt finden Sie heraus, welche Tests Sie für Schilddrüsenhormone durchführen müssen. Das Screening beinhaltet eine oberflächliche Bewertung der funktionellen Aktivität der Schilddrüse.

Captopril (Captopril)

InhaltStrukturformelRussischer NameLateinischer Name der Substanz CaptoprilChemischer NameBruttoformelPharmakologische Gruppe von CaptoprilNosologische Klassifikation (ICD-10)CAS-CodeEigenschaften von CaptoprilEin weißes oder cremefarbenes kristallines Pulver mit einem schwachen Schwefelgeruch, das einen Sulfhydrylrest enthält.