Gymnastik für Beine mit Diabetes

Fußkomplikationen sind eine der gefährlichsten Folgen von Diabetes. Das diabetische Fußsyndrom kann in fortgeschrittenen Fällen zu chirurgischen Eingriffen und sogar zur Amputation der Extremität führen. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, die Haut der Beine regelmäßig zu pflegen und eine physikalische Therapie (Bewegungstherapie) durchzuführen..

Was ist Beingymnastik bei Diabetes??

Eine verminderte Empfindlichkeit und eine schlechte Durchblutung sind gefährliche Anzeichen für eine Verschlechterung der Beine bei Diabetes. Wie kann man verstehen, dass solche Veränderungen im Körper auftreten? In der Regel weisen die folgenden Symptome darauf hin:

  • erhöhte Müdigkeit auch bei leichter körperlicher Aktivität;
  • Kribbeln und Taubheitsgefühl;
  • Muskelschmerzen
  • Haarausfall an den Beinen oder eine starke Verlangsamung ihres Wachstums;
  • Aufrauhung der Haut und Neigung zum Auftreten trockener Risse.

Darüber hinaus wird kalte Haut der Beine auch in der heißen Jahreszeit als Zeichen von Durchblutungsstörungen angesehen. Es ist wichtig, Komplikationen rechtzeitig zu vermeiden und nicht zuzulassen, dass sich der schmerzhafte Prozess endgültig entwickelt. Dazu müssen Sie eine spezielle Reihe von Übungen für die Beine mit Diabetes auswählen und versuchen, diese täglich durchzuführen. Es verbessert die Mikrozirkulation im Blut, ermöglicht die Sättigung der Muskeln mit Sauerstoff und verhindert Veränderungen der Empfindlichkeit des Nervengewebes. Auch bei der einfachen täglichen Gymnastik für die Beine werden solche allgemeinen positiven Veränderungen im Körper festgestellt:

  • Wiederherstellung des Herzens und der Blutgefäße;
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Stoffwechselintensivierung;
  • erhöhte Wirkung von Insulin;
  • Verbrennung einer kleinen Menge an Kalorien, wodurch es zu einem allmählichen Gewichtsverlust kommt.

Im Idealfall ist es ratsam, solche Übungen nur zu vorbeugenden Zwecken durchzuführen, noch bevor die ersten unangenehmen Symptome in den Beinen auftreten. Wenn eine Person seit langem von Schmerzen betroffen ist, ist es besser, Bewegungstherapie mit einer Art von Behandlung wie Physiotherapie bei Diabetes mellitus (Elektrophorese, Wärmetherapie, Darsonvalisierung) zu kombinieren. Die Kombination dieser Maßnahmen verstärkt die therapeutische Wirkung und stellt schnell die normale Durchblutung sowie die Nervenempfindlichkeit wieder her.

Gehen ist die perfekte Gymnastik für die Beine.

Um die therapeutische Wirkung des Gehens zu maximieren, ist es sicherlich besser, an der frischen Luft zu gehen (im Nadelwald, in der Nähe von Teichen, in Parks). Wenn sich eine solche Gelegenheit jedoch selten ergibt oder die Wetterbedingungen zu wünschen übrig lassen, kann sie durch Heimübungen ersetzt werden.

Wenn Sie an Ort und Stelle gehen, müssen Sie Ihren Rücken gerade halten, Ihre Schultern gerade, und Ihre Füße sollten vollständig vom Boden abheben. Atmen Sie rhythmisch besser und atmen Sie abwechselnd alle 4 Schritte ein und aus. Angesichts der Tatsache, dass Diabetiker nur mäßige körperliche Aktivität benötigen, reicht es aus, Bewegungen zu wiederholen, die das Gehen nachahmen, etwa 3 Minuten lang.

Beintraining

Um die Muskeln aufzuwärmen, können Sie eine Reihe von körperlichen Übungen durchführen, die nur 15 Minuten pro Tag dauern. Nach nur 2 Wochen täglichem Training werden die Ergebnisse Diabetikern in Form einer verbesserten Empfindlichkeit und einer normalen Thermoregulation der Haut der Beine definitiv gefallen. Um die Durchblutung der Finger und Füße zu erhöhen, müssen Sie diese Übungen abwechselnd auf einem Hocker mit flachem Rücken durchführen:

  • Abwechselnde Beugung und Streckung der Zehen der Füße.
  • Heben Sie den Zeh vorsichtig an und senken Sie ihn ab, heben Sie die Ferse an und verweilen Sie einige Sekunden in jeder dieser Positionen.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Fersen, während Sie Ihre Finger in die Luft heben. Socken müssen kreisende Bewegungen beim Gewicht ausführen, ohne die Fersen vom Boden zu nehmen.
  • Machen Sie dasselbe, aber tauschen Sie Zehen und Fersen aus (kreisförmige Schaukeln müssen die Fersen und die Socken hervorheben).
  • Strecken Sie Ihre Beine abwechselnd vollständig in der Luft, beginnend mit dem Anheben des Knies und endend mit den Socken, die Ihnen zugewandt sind (sie müssen einige Sekunden lang gezogen werden)..
  • Ohne das Bein am Knie zu beugen, müssen Sie es strecken, den Boden berühren und dann die Socke einige Sekunden lang in Richtung Körper ziehen.

Danach benötigt der Patient möglicherweise eine Pause, um Kraft und Energie wiederherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie ruhig atmen und sich auf den zweiten Teil des Komplexes einstellen:

  • Wiederholen Sie die letzte Übung aus dem vorherigen Block, jedoch mit zwei synchronen Beinen.
  • Strecken Sie Ihre Beine im Gewicht und beugen Sie das Sprunggelenk (abwechselnd).
  • Strecken Sie Ihr Bein in die Luft und versuchen Sie es mit dem Fuß der „Acht“ zu beschreiben (Sie müssen dies abwechselnd von zwei Seiten tun)..
  • Füße ohne Socken müssen Sie versuchen, eine voluminöse Kugel aus einem großen Stück dünnem Papier zu zerknittern. Dann können Sie nach und nach kleine Stücke mit Ihren Fingern herausreißen und sie in verschiedene Richtungen verschieben. Am Ende der Übung müssen Sie versuchen, das Blatt auszurichten..

Stehübungen

In der anfänglichen Standposition (die Beine sollten sich auf Schulterhöhe befinden) können Sie diese einfachen Übungen ausführen:

  • schwingende Beine (Hände sollten direkt vor Ihnen platziert werden und abwechselnd mit jedem Bein einen Schwung ausführen, um gleichzeitig Ihre Hände zu bekommen);
  • Kniebeugen (für einen Ansatz müssen sie 6-8 Mal ausgeführt werden, es ist besser, die Übungen langsam durchzuführen und dabei zu versuchen, die Fersen nicht vom Boden abzureißen);
  • Schritte hin und her (mit dem Schritt müssen Sie tief durchatmen und Ihre Arme über Ihren Kopf heben, sie schließen, und wenn Sie ausatmen, fallen Ihre Arme auf Ihren Oberkörper und Ihr Bein kehrt in seine ursprüngliche Position zurück).

Mit Schaukeln und Schritten zur Seite verbessert sich die Durchblutung der großen Gefäße der Beine, die Muskeln des Unterschenkels und des Oberschenkels arbeiten aktiv. Kniebeugen sind nützlich bei Diabetes, da sie die Stabilität der Füße verbessern, alle Muskelgruppen der Beine aktivieren und zusätzlich zur Lösung des Verstopfungsproblems beitragen. Die Dauer einer solchen Gymnastik sollte 10-15 Minuten betragen. Wie bei jeder anderen komplexen Übung ist es unerwünscht, diese unmittelbar nach dem Essen durchzuführen.

Bewegungstherapie in der Ausgangsposition "liegend"

Sie müssen auf einer harten Oberfläche liegen, daher ist ein Sofa oder Bett in diesem Fall nicht geeignet. Es ist optimal, auf einem mit einem dünnen Teppich bedeckten Boden zu turnen. Hier sind einige Übungen, die in dieser Ausgangsposition ausgeführt werden können:

  • Wenn Sie auf dem Rücken liegen, müssen Sie Ihre Beine so weit wie möglich strecken (sie unter der Patella stützen) und 1-2 Minuten lang kreisende Bewegungen in den Füßen ausführen.
  • Sie können sich an das bekannte „Fahrrad“ oder die „Schere“ erinnern und einige Minuten lang wiederholen (die Bewegungen sollten sanft sein, ohne zu ruckeln und zu ruckeln).
  • Wenn sich im Haus ein Fitball befindet, müssen Sie die Beine darauf werfen und den Ball in kreisenden Bewegungen darunter rollen (dies erhöht perfekt den Tonus der Beinmuskulatur und stimuliert die Durchblutung dieses Bereichs der Beine)..

Welche Art von Krankheit erfordert Bewegung??

Durchführbare und einfache Gymnastik schadet einem Patienten mit Diabetes des ersten oder zweiten Typs nicht. Angesichts der Tatsache, dass therapeutische Übungen zur Aktivierung von Insulin führen, müssen Patienten mit Typ-1-Erkrankungen gemeinsam mit dem Arzt über die Korrektur der medikamentösen Therapie an Tagen mit erhöhtem Stress nachdenken. In einigen Fällen ist es notwendig, die Dosis von lang wirkendem Insulin leicht zu reduzieren, und manchmal reicht es aus, vor dem Training nur ein Produkt mit einer ausreichenden Menge an Kohlenhydraten in der Zusammensetzung zu essen. Endokrinologen empfehlen für alle Fälle auch Süßigkeiten oder süßen Tee (Saft), damit Sie ihn mit einem starken Abfall der Glukose im Blut sofort normalisieren können.

Patienten mit Typ-2-Diabetes sind aufgrund der motorischen Belastung weniger anfällig für solche Unterschiede, obwohl Vorsicht auch in diesem Fall nicht schadet. Oft sind es diese Menschen, die zu Übergewicht neigen, was zu einer übermäßigen Belastung von Herz und Beinen führt. Daher müssen sie regelmäßig spezielle Übungen für Diabetes dieser Art durchführen.

Ein weiterer positiver Aspekt jeder körperlichen Aktivität für Patienten ist die Verhinderung von Verstopfung und die Normalisierung der Darmaktivität. Bei Typ-2-Diabetes wird der Stoffwechsel verlangsamt, und der Verdauungsprozess dauert lange, und Bewegungstherapie hilft, ihn etwas zu beschleunigen. Selbst wenn der Patient nur für die Beine turnt, nehmen viele Muskeln des Körpers an diesem Prozess teil und es wird eine gewisse Menge Energie verbraucht.
Alle Übungen für Diabetes können nur nach Abstimmung dieses Punktes mit dem behandelnden Arzt durchgeführt werden. Gymnastik kann einen schnellen Herzschlag verursachen und die Atmung beschleunigen, aber der Patient sollte nicht zu schwer sein, dies durchzuführen. Aufgrund übermäßiger Belastung setzt der Körper Stresshormone im Blut frei, die starke Veränderungen des Blutzuckers hervorrufen. Damit Bewegungstherapie nur gesundheitliche Vorteile bringt, ist es wichtig, auf Ihren Körper zu hören und ihn nicht zu erschöpfen.

Diabetes mellitus: Behandlung nach Bubnovsky. Fußübungen

Diabetes-Übungen: Wie man Blutzucker zurückbringt

Sergey Bubnovsky, MD, Autor der Methode der Kinesitherapie und Gründer der Klinik, Autor von Büchern über die nicht-chirurgische Behandlung des Bewegungsapparates

Diejenigen, die mit Bubnovskys Büchern vertraut sind, werden überrascht sein: Bubnovsky behandelt Krankheiten des Bewegungsapparates und was hat Diabetes damit zu tun ?! Dr. Bubnovsky selbst ist überzeugt: Wenn ein Mann oder eine Frau im Alter von 40 Jahren nicht regelmäßig Sport treibt, ist das Risiko für die ersten Symptome von Typ-2-Diabetes sehr hoch. Wie ist der Beginn und die Behandlung von Diabetes mit der Muskelbelastung verbunden? Und ist es möglich, Diabetes mit Bubnovskys Übungen zu behandeln? Lass uns verstehen.

Typ-2-Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch chronische Hyperglykämie gekennzeichnet ist. Und es entsteht wiederum als Folge einer Verletzung der Insulinsekretion, die die Aufnahme von Nährstoffen durch das Gewebe nach dem Essen sicherstellt, das Eindringen von Glukose, Aminosäuren und Fettsäuren aus dem Blut in das Gewebe erleichtert und deren Umwandlung in Glykogen, Proteine ​​und Fette stimuliert.

Ein Anstieg des Blutzuckers deutet auf eine Verletzung der Insulinsekretion hin, was wiederum zu Stoffwechselstörungen, Verstopfung der Kapillaren und Gefäßstörungen führt, deren Hauptgefahr die Thrombose ist.

Eine Person hat vier Milliarden Kapillaren, aber bei gesunden Menschen arbeiten nur 40% dieser Menge aktiv. Die restlichen Kapillaren sind eine Reserve. Kapillaren sind direkt an Stoffwechselprozessen beteiligt: ​​Sie übertragen Substanzen aus dem Blut in das umliegende Gewebe.

Das Mikrozirkulationssystem wird zwischen seinen arteriellen und venösen Abschnitten in das Gefäßbett „eingeführt“. Die Stoffwechselrate in diesem System hängt hauptsächlich vom Druck des Blutes auf die Kapillarwand ab. Das heißt, die aktive Arbeit der Muskeln wirkt sich direkt auf die Geschwindigkeit und das Volumen des Blutflusses aus.

Wenn eine Person im Alter von 40 Jahren ihre Gesundheit nicht durch Gymnastikübungen überwacht, verliert sie bis zu 27% des Muskelgewebes. Und der Verlust von Muskelgewebe ist nichts anderes als der Verlust des Mikrozirkulationssystems..

Somit ist eine der Ursachen von Diabetes inaktiv. Aus vielen Beobachtungen weiß ich, dass fast alle Menschen im Alter von 60 Jahren an körperlicher Inaktivität leiden. Oft haben sie Mitleid mit sich selbst, bewegen sich weniger und begrenzen die Belastung durch den Rat von Ärzten. Infolgedessen verliert eine Person in einer solchen Situation Muskeln und zusammen mit ihnen geben sie eine Fehlfunktion und Blutgefäße. Das Blut fließt langsam und verstopft die Kapillaren oder das Mikrozirkulationssystem, das die Funktion des Stoffwechsels erfüllt.

Wird Übergewicht zu Diabetes führen?

"Aber was ist mit Diabetes, wie Übergewicht?" - du fragst. Ich möchte über Übergewicht im Zusammenhang mit Diabetes sprechen. Ich habe einen Freund, der gerne wiederholt: "Ein gesunder Körper hat ein gesundes Gewicht." Ich kenne viele Menschen, deren Gewicht die bekannten Standards von Ernährungswissenschaftlern übertrifft, aber gleichzeitig sehen sie gesund, mobil und sportlich aus. In diesem Fall ist ihr Übergewicht auf die Muskeln zurückzuführen - Sie können verschiedene körperliche Aktivitäten ausführen, ohne das Herz zu überlasten, und sie verursachen keine Atemnot.

Wenn Sie jedoch aufgrund von Übergewicht keine normalen Übungen durchführen können (Kniebeugen, Klimmzüge und Liegestütze vom Boden in der Menge allgemein anerkannter Standards), sollte der Besitzer eines solchen Körpers vorsichtig sein und zunächst eine Blutuntersuchung auf Zucker bestehen.

Und dann ist regelmäßige körperliche Aktivität erforderlich, um den Blutzuckerspiegel zu normalisieren: Morgenübungen, Wellness-Gehen auf flachem Gelände 2-3 km mit einer Geschwindigkeit von 80 Schritten pro Minute, Radfahren, Skifahren, Schwimmen - Sie können jede Art von körperlicher Aktivität wählen, welches magst du mehr.

Übung hilft auch denen, die eine Veranlagung haben, Diabetes zu entwickeln. Diese Krankheit wird nicht vererbt, aber wenn jemand Diabetes in der Familie hat, steigt das Risiko. Die Korrektur alltäglicher Gewohnheiten ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Typ-2-Diabetes mellitus, selbst wenn viele Verwandte dieser Person an dieser Krankheit leiden.

Diabetisches Fußsyndrom: Was ist das??

Eine der schwerwiegendsten Folgen von Typ-2-Diabetes ist das diabetische Fußsyndrom, das in fortgeschrittenen Fällen sogar zu einer Amputation führen kann.

Tatsache ist, dass der Fuß der Übergangspunkt der arteriellen und venösen Abschnitte des Blutkreislaufs ist. Wenn die Füße starr, starr und inaktiv sind, führt dies zu einer Stagnation der Kapillaren und einer Verletzung der Mikrozirkulation. Es liegt eine Verletzung der Durchlässigkeit von Blutgefäßen vor, die spröder werden, anfällig für Thrombosen und die Entwicklung von Atherosklerose sind.

Im Allgemeinen ist der menschliche Fuß ein wichtiges Organ. Es ist ein komplexes Gelenk mit 27 Knochen und Gelenken, 19 Muskeln und 106 Bändern. Die Vernachlässigung dieser Muskeln und Bänder ist wiederum ein direkter Weg zu Diabetes. Sie müssen also all diese Muskeln und Bänder zum Funktionieren bringen und zusammen mit ihnen die Kapillaren, die in den Muskeln verlaufen!

Deshalb habe ich Gymnastik für den Fuß entwickelt, deren regelmäßige Anwendung unter anderem zur Normalisierung des Blutzuckerspiegels beiträgt. Bei regelmäßigen Übungen normalisiert der Körper bei einer bestimmten körperlichen Belastung der Muskeln den Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel, der Cholesterinspiegel sinkt und die Durchblutung verbessert sich. Und das alles wirkt sich positiv auf Blutgefäße und Kapillaren aus. Sie können sich also lange nicht bewegen - "Zucker"!

Darüber hinaus kann eine Unterernährung des Gewebes aufgrund des Auftretens einer vaskulären Apathie der Beine zu Rissen in der Haut der Füße führen, was wiederum das Eindringen und die Entwicklung einer Infektion erleichtert. Daher ist es sehr wichtig, die Füße richtig zu pflegen: Trocknen Sie trockene Oberflächen nach einem kalten Fußbad mit speziellen Salben und führen Sie natürlich regelmäßig Übungen für die Füße durch.

Gymnastik für den Fuß: Übungen von Bubnovsky

Jetzt erzähle ich Ihnen mehr über Fußübungen. Das beste Trainingsgerät für den Fuß ist. gewöhnlicher Schritt. Stellen Sie sich so darauf, dass die Ferse hängt. Geh runter auf deine Ferse und atme auf deinen Zehen aus. Wiederholen Sie mindestens 20 Mal in einem Ansatz, machen Sie drei Ansätze. Senken Sie nach dem Turnen Ihre Füße in ein Wasserbecken mit Crushed Ice oder duschen Sie kalt.

Ich wähle immer einen täglichen Satz von Übungen für den Fuß individuell für jeden Patienten aus, abhängig von seinem Gesundheitszustand. Dabei sollten viele Faktoren berücksichtigt werden: Alter und Gewicht der Person, Begleiterkrankungen und eine Reihe anderer Merkmale ihres Körpers. Aber es gibt ein paar Übungen, die ich für alle für obligatorisch halte. Ich rate Ihnen, jede Übung 10-20 Mal zu machen.

  1. Setzen Sie sich direkt auf die Stuhlkante. Drehen Sie das Sprunggelenk.
  2. Heben Sie Ihre Socken (Absätze auf dem Boden). Senken Sie die Socken und heben Sie sie wieder an. Versuchen Sie, mit Ihren Zehen kreisende Bewegungen auszuführen, während die Fersen auf dem Boden bleiben sollten.
  3. Machen Sie dann mit Ihren Fersen kreisende Bewegungen und halten Sie Ihre Socken auf dem Boden.
  4. Heben Sie das Knie an die Brust, fassen Sie den Fuß und strecken Sie das Bein durch die Schmerzen unter dem Knie. Senken Sie Ihren Fuß auf den Boden. Führen Sie diese Übung abwechselnd für das linke und das rechte Bein durch..

Es ist auch nützlich, die Füße (Sie können es selbst tun), das Sprunggelenk und die Achillessehne zu massieren.

Lassen Sie uns nicht "zuckerhaltig"! Denken Sie daran, dass unser Körper ein einziges Ganzes ist. Für jede Diagnose, ob Typ-2-Diabetes mellitus oder koronare Herzkrankheit, müssen Sie den Patienten behandeln, nicht die Krankheit. Die meisten Gefäßerkrankungen entwickeln sich aufgrund einer Stagnation des Körpers. Stehen Sie also von der Couch auf und beginnen Sie sich zu bewegen. Typ-2-Diabetes ist dann nicht beängstigend!

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Übung für Diabetes und Sport

Bei der Behandlung von Diabetes ist neben einer speziellen Diät auch körperliche Aktivität angezeigt..

Sie verbessern den Kohlenhydratstoffwechsel, beschleunigen die Zuckeraufnahme und normalisieren die Indikatoren wieder. Physiotherapieübungen müssen richtig ausgewählt werden, sonst kann es schädlich sein.

Sport und Diabetes

Sportübungen bei Diabetes sind von großer Bedeutung. Erstens entspricht der Zuckergehalt den normalen Werten. Zweitens verliert der Patient Gewicht. Das Herz-Kreislauf-System heilt, der Stoffwechsel stabilisiert sich, das Gewebe wird empfindlicher gegenüber Insulin, der Cholesterinspiegel wird gesenkt und eine Verschlechterung der Krankheit wird verhindert..

Vor Beginn des Diabetes-Trainings ist es ratsam, sich von einem Endokrinologen untersuchen zu lassen. Die Diagnose anderer bestehender Pathologien wird durchgeführt. Ein EKG wird in Ruhe und mit motorischer Aktivität durchgeführt, um Herzanomalien zu erkennen.

Der Podologe untersucht den Patienten auf Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule.

Ein Augenarzt muss aufgesucht werden: Bestimmte Belastungen verschlechtern die Sehorgane, provozieren die Entwicklung von Pathologien.

Als nächstes wird ein Trainingsplan für Diabetes erstellt. Sportarten, die eine schlechte Gesundheit hervorrufen, sind strengstens verboten.

Bei Diabetes wird einfache körperliche Aktivität bevorzugt:

  • Wandern oder Skifahren,
  • Schwimmen,
  • Radfahren,
  • Joggen,
  • Tanzen.

Eine halbe Stunde in einem schnellen Schritt erhöht die Glukoseaufnahme für zwei Tage. Bei Typ-2-Diabetes normalisiert körperliche Aktivität die Reaktion des Gewebes auf Insulin.

Sporttraining folgt bestimmten Prinzipien.

  • systematisch - im Klassenzimmer müssen Sie mehr Muskelgruppen verbinden,
  • Regelmäßigkeit - es ist besser, ein wenig, aber täglich, als einmal pro Woche intensiv zu tun,
  • Mäßigung - um einen starken Zuckerabfall zu vermeiden, belasten Sie sich nicht mit intensiven Workouts.

Die Art der körperlichen Aktivität bei Diabetes hängt vom Alter, den individuellen Merkmalen des Krankheitsverlaufs und der körperlichen Fitness des Patienten ab.

Wie bereits erwähnt, müssen Sie dies regelmäßig tun, um das Ergebnis zu erhalten - mindestens dreimal pro Woche mit Pausen von 2 Tagen. Längere Pausen tragen zur Beendigung der therapeutischen Wirkung bei..

Es gibt spezielle Gruppen von Physiotherapieübungen für Diabetiker. Es ist einfacher, mit ihnen umzugehen, die Übungen entsprechen dem Plan und werden unter der Aufsicht eines Trainers durchgeführt.

Bewegung für Typ-2-Diabetes ist auch in der Kindheit notwendig. Kinder sind sehr aktiv und machen verschiedene Übungen mit Interesse. Die Eltern müssen das Kind überwachen, um Schäden während des Trainings zu vermeiden. Insbesondere sind dies Kopfverletzungen im Klassenzimmer, die zu Augenerkrankungen führen.

Achten Sie bei Übungen auf das Wohlbefinden und den Blutzucker. Wenn Sie Schmerzen im Herzen oder Kopfschmerzen, Atemnot, Übelkeit oder Sehstörungen haben, sollten Sie sofort aufhören, Übungen zu machen.

Zuckermessungen werden vor dem Unterricht, im Prozess und unmittelbar danach durchgeführt. Vor und nach dem Training wird die übliche Dosierung des Hormons in Abhängigkeit von der Intensität und Dauer jedes Trainings angepasst..

Manchmal kann ein Arzt die Einnahme zusätzlicher Kohlenhydrate empfehlen, um eine Abnahme des Zuckergehalts unter die zulässige Norm zu verhindern. Die obigen Empfehlungen müssen für Typ-1-Diabetes befolgt werden, wenn das Risiko einer Hypoglykämie größer ist.

Fachleute empfehlen Diabetikern nicht, Sport zu treiben, wenn:

  • Glukose bis zu 13 mmol / l und das Vorhandensein von Aceton im Urin,
  • kritischer Zuckergehalt (bis 16 mm / l),
  • Augenblutung und Netzhautablösung,
  • innerhalb von 6 Monaten nach Behandlung der Netzhautablösung mit einem Laser,
  • Pathologien der Weichteile der Füße und deren Verformung,
  • anhaltender Druckanstieg über 180/110 mm Hg.,
  • Unempfindlichkeit gegen Symptome einer Hypoglykämie.

Einige Sportarten können schwere Verletzungen verursachen und zu stressigen Zuständen führen, die bei Diabetikern kontraindiziert sind. Im Falle einer diabetischen Erkrankung sollten Klassen vermieden werden:

  • Tauchbrandung,
  • Bergsteigen und andere schwer erreichbare Gipfel,
  • ein paar Tage wandern,
  • Fallschirmspringen,
  • Gewichtheben,
  • Kontaktsportarten (Kampfsport, Hockey).

Sport verzögert oder verhindert die Entwicklung von Typ-2-Diabetes. Kontinuierliches Training reduziert den Bedarf an zusätzlichen Insulininjektionen. Ein kompetenter Arzt berät sportlich tätige Patienten hinsichtlich einer Alternative zur Insulintherapie. Gleichzeitig produziert die Bauchspeicheldrüse aufgrund weniger Stimulation mehr natürliches Hormon..

Merkmale des Sportunterrichts bei Typ-1-Diabetes

Bei erfahrenem Typ-1-Diabetes unterliegen Menschen Veränderungen des Blutzuckers. Die Patienten werden depressiv und spüren einen chronischen Zusammenbruch, der schwer zu überwinden ist. Patienten wollen in der Regel keinen aktiven Lebensstil führen, sie verhalten sich passiv.

Der Glukosespiegel steigt oder fällt weiter auf kritische Werte, diabetische Ketoazidose, Koma.

Bevor Sie sich einer Physiotherapie unterziehen, müssen Sie eine Konsultation mit Ihrem Arzt durchführen. Experten schlagen täglich vor, eine Reihe speziell ausgewählter Übungen energisch durchzuführen. Joggen an der frischen Luft, Radtouren, Schwimmen. Es hilft, das Wohlbefinden zu verbessern, Gewicht zu verlieren..

Merkmale des Sportunterrichts bei Typ-2-Diabetes

Der Körperbau einer Person mit Typ-2-Diabetes ist beeinträchtigt: Sie nimmt zusätzliche Pfunde zu. Trotzdem verbessert sich die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin. Kraft- oder Cadio-Training, bei dem sich keine Muskelmasse aufbaut, das Gewicht aber wieder normal wird.

Übung hilft, mit der Krankheit ohne ständige Injektionen von Insulin fertig zu werden. Die Resistenz gegen das Hormon korreliert mit der Menge an Körperfett: mit mehr Fett, geringerer Empfindlichkeit.

Bei körperlicher Anstrengung bei Typ-2-Diabetes mellitus ist es wünschenswert, Arzneimittel zu verwenden, die die Anfälligkeit der Zellen für das Hormon erhöhen (wie Glucofage, Siofor)..

Übungen

Laut Experten erhöht körperliche Betätigung die Möglichkeit einer erfolgreichen Normalisierung des Insulins um bis zu 90%. In Zukunft nimmt der Körper Insulin viel besser auf, was zu einer Verringerung der zusätzlichen Injektionen führt. Hier sind die effektivsten Übungen..

Auf der Stelle gehen

Das Gehen wird simuliert: Die Knie steigen und fallen abwechselnd. Willkürliches Atmen ist erlaubt. Durchschnittliche Trainingszeit 2-4 Minuten.

Ausgangsposition: Beine werden zusammengesetzt, Arme werden entlang des Körpers abgesenkt.

Treten Sie mit dem linken Fuß zurück, heben Sie die Hände und atmen Sie tief durch. Senken Sie beim Ausatmen die Hände und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Machen Sie die Übung mit dem rechten Fuß. Die Schritte werden für jedes Bein fünfmal wiederholt..

Kniebeugen

Atme ein, mache einen Bogen nach vorne, strecke deine Arme. Beim Ausatmen ducken sie sich und machen einen Bogen nach unten. Dann einatmen, nach vorne biegen, aufstehen. Heben Sie beim Ausatmen die Hände hoch. Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Schultern, atmen Sie ein, senken Sie die Arme und atmen Sie aus. Mach 7 Wiederholungen.

Tilt dreht sich

Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Taille und spreizen Sie sie dann auseinander. Biegen Sie links ab, so dass sich die rechte Hand vor der Brust befindet. In die andere Richtung drehen. Nehmen Sie beim Kippen die Finger des gegenüberliegenden Beins mit der Hand heraus. Wiederholen Sie dies in die entgegengesetzte Richtung und nehmen Sie die Ausgangsposition ein. 7 mal wiederholen.

Strecken Sie Ihre Arme vor sich aus, schwingen Sie mit jedem Fuß und berühren Sie Ihre Handflächen. Mache 3 Kniebeugen mit ausgestreckten Armen. Hebe deine Hände, spreize sie auseinander. 7 mal wiederholen.

Pisten

Steh auf, lege deine Hände auf deine Taille. Kippen, den gegenüberliegenden Fuß mit der rechten Hand berühren, in umgekehrter Reihenfolge wiederholen.

Die zweite Option. Zum ersten Mal gelehnt, muss der gegenüberliegende Fuß mit der rechten Hand berührt werden, das zweite Mal - mit der linken Hand mit dem rechten Fuß und schließlich mit beiden Händen die Füße berühren. Nehmen Sie eine Ausgangsposition ein. 5 mal wiederholen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass körperliche Aktivität eine wichtige Komponente für die erfolgreiche Behandlung von Diabetes ist. Es ist wichtig, bestehende Krankheiten zu berücksichtigen, sich der notwendigen Untersuchung zu unterziehen und eine spezielle Diät einzuhalten..

Eine Reihe von Übungen für die Beine bei Diabetes: Gymnastik

Gymnastik für diabetischen Fuß

Umfassende Gymnastik für die Beine bei Diabetes ist eine notwendige vorbeugende Maßnahme, da sie den Blutfluss verbessert, Gelenke entwickelt und die Muskeln der Beine stärkt, den Lymphabfluss stimuliert. Eine Reihe von Übungen wird individuell ausgewählt, abhängig vom Grad der Fußschädigung und dem Ausgleich der Grunderkrankung.

Für die therapeutische Wirkung wird empfohlen, täglich 15 Minuten lang jeweils 10 Mal Gymnastikübungen durchzuführen!

Die Vorteile der Gymnastik für diabetische Füße

Diabetischer Fuß - eine schwere postdiabetische Erkrankung, die sich vor dem Hintergrund von Ischämie, Neuropathie und Infektionen entwickelt. Unbehandelt führt dies zu einer Amputation. Der Patient klagt über Taubheitsgefühl, Brennen und Kribbeln am Fußrücken, Schmerzen beim Gehen, Fieber oder Fieber. Die Haut des Fußes ist trocken und blass. Spezielle Gymnastik wurde entwickelt, um unangenehme Symptome zu überwinden und die Funktionalität des Fußes wiederherzustellen..

Das Ausüben von Diabetes ist nicht nur wichtig, sondern auch von Vorteil. Bevor Sie jedoch Übungen für die Beine machen, sollten Sie deren Variationen und Belastungen mit Ihrem Arzt besprechen, da sie viele Indikatoren des Körpers verändern:

  • Normalisierung des Stoffwechsels, Herzfunktion;
  • erhöhte Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin und seiner Absorption;
  • Blutdrucksenkung;
  • Linderung von Atherosklerose durch erhöhte Lipide;
  • Stressresistenz erhöhen;
  • Verbesserung der Durchblutung des Körpers.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Empfehlungen

Gymnastik nutzt alle Muskeln und startet alle lebenswichtigen Prozesse, daher müssen bestimmte Regeln befolgt werden:

Vor dem Training ist es ratsam, einen Apfel zu essen.

  • Vor dem Turnen dürfen Diabetiker kein Insulin injizieren.
  • Stellen Sie sicher, dass 15 Minuten vor Beginn des Unterrichts der Kohlenhydratspiegel im Körper erhöht werden muss, vorzugsweise aufgrund der Verwendung von Früchten (Äpfeln oder Birnen)..
  • Verwenden Sie ein Blutzuckermessgerät, um den Blutzucker zu messen. Sie sollte 15 mmol / l nicht überschreiten. Wenn die Indikatoren nicht übereinstimmen, ist das Turnen verboten.
  • Messen Sie den Blutdruck mit einem Blutdruckmessgerät. Sie sollte 140/90 mm nicht überschreiten. Hg. Art. Und der Puls - 80 Schläge pro Minute.
  • Während des Unterrichts ist es wichtig, den Puls ständig zu überwachen. Sie sollte zwischen 120 und 140 Schlägen pro Minute liegen. Wenn der Puls höher als die angezeigten Anzeigen ist, müssen Sie aufhören, Sport zu treiben.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gymnastikübungen

Wir treten aus sitzender Position auf

Der Komplex besteht aus 15 Übungen, für die Sie benötigen: einen Stuhl, einen Teppich, einen Gummiball, ein Seil, ein Blatt Papier.

Stehübungen

Aus Bauchlage

  1. Legen Sie sich auf die Matte und heben Sie die Beine senkrecht zum Boden an. Beuge deine Knie und mache 10 Mal kreisende Bewegungen nach rechts und links.
  2. Legen Sie sich auf die Matte, heben Sie die Beine und versuchen Sie, die Füße zu schließen, indem Sie sie aneinander lehnen. Stellen Sie Ihre Füße auf den Boden und wiederholen Sie die Übung erneut..
  3. Legen Sie sich auf den Boden, heben Sie die Beine an und versuchen Sie, sie so gut wie möglich zu strecken. 2 Minuten so durchhalten. Danach setzen Sie sich auf ein Bett oder Sofa, so dass Ihre Beine hängen (2 Min.). Diese Rathshaw-Übung fördert die Durchblutung..

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Letztes Wort

Gymnastik wirkt sich nur dann positiv aus, wenn Sie es nicht übertreiben. Wenn Sie schwere Beine, Schmerzen oder spürbare blutende Wunden verspüren, verlangsamen Sie die Übung sofort oder beenden Sie sie, ruhen Sie sich aus und konsultieren Sie einen Arzt. Zusätzlich zur Gymnastik wird empfohlen, dass Patienten mit diabetischem Fußsyndrom mindestens 2 Stunden am Tag laufen, da dies die Durchblutung des gesamten Körpers erheblich beeinträchtigt.

Gymnastik für Beine mit Diabetes

Gymnastik für die unteren Extremitäten ist eine wirksame Vorbeugung und Behandlung für viele Komplikationen, einschließlich diabetischen Fußes. Beingymnastik wird jeden Abend empfohlen. Übungen aus der Ausgangsposition auf einem Stuhl sitzend:

  1. Drücken und strecken Sie abwechselnd die Zehen.
  2. Heben Sie den Zeh an, indem Sie die Ferse auf den Boden drücken, und senken Sie dann den Zeh ab. Heben und senken Sie die Ferse.
  3. Wenn Sie auf den Fersen stehen, müssen Sie Ihre Socken anheben und voneinander trennen. Dann müssen die Socken auf den Boden abgesenkt und zusammengeschoben werden.
  4. Es ist notwendig, das Bein zu strecken und die Socke zu dehnen. Dann wird der Fuß auf den Boden gestellt und die Finger sollten übergezogen werden. Die Übung wird abwechselnd für jedes Bein durchgeführt..
  5. Strecken Sie Ihr Bein nach vorne und berühren Sie den Fuß des Bodens. Sie müssen Ihre Finger zu sich selbst ziehen. Senke dein Bein. Die Übung wird zuerst für jedes Bein einzeln und dann gleichzeitig durchgeführt.
  6. Die Beine sind schwer, beugen sich und beugen sich im Knöchel.
  7. Mit den Zehen der Füße müssen Sie in der Luft die Umrisse von Zahlen von 0 bis 9 beschreiben.
  8. Die Finger werden auf den Boden gedrückt, die Fersen werden angehoben und dann auseinander geteilt. Danach müssen die Fersen auf den Boden abgesenkt und zusammen bewegt werden.
  9. Socken sollten vor dieser Übung entfernt werden. Mit beiden Beinen müssen Sie ein großes Blatt Papier, zum Beispiel eine Zeitung, zu einer engen Kugel zerknittern. Dann müssen Sie das Papier wieder mit den Füßen begradigen und auseinander reißen. Zehenreste werden auf eine andere Zeitung übertragen. Alles zusammen wieder zusammengerollt in einem Klumpen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es unmöglich ist, Kurse an der Grenze der Möglichkeiten durchzuführen, da sie sonst, anstatt Vorteile zu bringen, nur dem Körper schaden. Wenn Sie jeden Tag turnen, können Sie das Körpergewicht reduzieren und den Stoffwechsel erheblich verbessern. Sportunterricht bei Diabetes aktiviert die Durchblutung und verhindert das Auftreten verschiedener Komplikationen.

Wie man Gymnastik und Bewegungstherapie bei Diabetes macht

Körperliche Aktivität ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Blutzucker zu kontrollieren. Tägliche Übungen erhöhen die Insulinempfindlichkeit des Körpers, tragen zur Gewichtsreduzierung bei und führen zu vielen anderen positiven Veränderungen. Aber wie bei anderen Komponenten des diabetischen Lebensstils sollten Gymnastik- und Physiotherapieübungen (Bewegungstherapie) dosiert werden. Und bevor Sie diese oder jene Komplexe verwenden, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Merkmale der Bewegungstherapie

Physiotherapieübungen für Typ 1 und Typ 2 Diabetes sind äußerst wichtig. Dank ihr steigt die Lebensqualität der Patientin spürbar an:

  • die Insulinempfindlichkeit des Körpers nimmt zu;
  • Glukose nimmt ab, Blutzusammensetzung verbessert sich;
  • Muskelaufbau;
  • Gewicht ist normalisiert;
  • nervöse Anspannung und Stress werden reduziert;
  • Herz-Kreislauf-System stärkt.

Bewegungstherapie kann die Zuckerkonzentration auf ein normales Niveau senken und die erforderliche Insulindosis reduzieren. Die allgemeine Wirkung von körperlicher Aktivität stärkt das Immunsystem, beseitigt die Manifestationen und Auswirkungen von Adynamie.

Leichter Diabetes

Mit einer milden Form von Diabetes können Sie für alle Muskelgruppen Gymnastik üben. Sie müssen mit hoher Amplitude in einem durchschnittlichen und langsamen Tempo arbeiten. Zuerst werden kleine Muskeln trainiert, dann werden Übungen eingeführt, die eine verstärkte Koordination erfordern. In diesem Stadium der Krankheit ist es zulässig, Gewichte und Spezialschalen zu verwenden. Das Training dauert in der Regel 30-40 Minuten mit einer ziemlich intensiven Belastung.

Bei leichtem Diabetes mellitus kann die Bewegungstherapie schnelles Gehen (5 bis 12 km), Skifahren, Schwimmen im Pool, Eislaufen, Joggen, Rudern, Sport und andere verschiedene Übungen umfassen. Alle Kurse sollten unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden, und der Trainer sollte vor Ihrem Zustand gewarnt werden.

Die durchschnittliche Form von Diabetes

Bei der mittleren Form von Diabetes besteht das Ziel der Bewegungstherapie darin, den Zustand zu stabilisieren, um anschließend die Dosierung der verwendeten Medikamente zu reduzieren. Die Übungen sollten in diesem Fall mäßig oder von geringer Intensität sein. Sie sollten Komplexe wählen, an deren Leistung alle Muskelgruppen beteiligt sind. Unterrichtsdauer - 30 Minuten.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie in einer Entfernung von nicht mehr als 7 km gehen oder andere dosierte Lasten aufbringen. Intensität - 110-120 Schritte pro Minute. Die Dichte der Klassen sollte 30-40% betragen.

Schwerer Diabetes

Eine schwere Form von Diabetes geht in der Regel mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems einher. Dies sollte bei der Auswahl einer Belastung des Körpers berücksichtigt werden: Die Intensität sollte gering oder mäßig sein.

Die Physiotherapie zielt darauf ab, kleine und mittlere Muskeln aufzubauen. Während Sie sich anpassen, können große Muskeln beteiligt sein..

Die Übungen sollten langsam, aber mit langer Dauer durchgeführt werden. Bei diesem Ansatz wird nicht nur das in den Muskeln gespeicherte Glykogen verbraucht, sondern auch die Glukose.

Der Unterricht sollte zeitlich mit Insulininjektionen und Mahlzeiten korreliert werden. Andernfalls kann das Training zu einer Hypoglykämie führen, gefolgt von einem hypoglykämischen Koma..

Mit Bettruhe können Sie auch Übungen durchführen. Sie sollten Elemente von Atemübungen enthalten. Die Hauptregel ist, nicht zu überarbeiten.

Übungskomplex

Eine Reihe von Physiotherapieübungen belastet verschiedene Muskelgruppen und hilft, den Tonus des Körpers bei Diabetes zu erhöhen. Es enthält die folgenden Übungen.

  • Kniebeugen Halten Sie Ihren Rücken gerade und die Füße schulterbreit auseinander. Beim Hocken beugen sich die Beine an den Knien, der Körper bewegt sich vorwärts, der Rücken ist gerade. Die Bewegungen sollten sanft und langsam sein.
  • Liegestütze. Halten Sie Ihren Rücken gerade, das Becken und der untere Rücken sollten sich auf Höhe des Rückens befinden, Beine - zusammen, Arme - schulterbreit auseinander. Nur die Muskeln der Hände arbeiten, Sie können sich nicht im unteren Rücken beugen oder das Becken anheben. Die Intensität der Belastung und die Anzahl der Liegestütze müssen mit dem Arzt vereinbart werden.
  • Mahi. Führen Sie sie mit Ihren Händen und Füßen vorwärts, rückwärts und seitwärts aus. Jede Bewegung wird einzeln mit maximaler Amplitude ausgeführt..
  • Auf der Stelle gehen. Heben Sie Ihre Beine abwechselnd rhythmisch an, Sie können dies mit Handschwüngen und Ausfallschritten zur Seite kombinieren.
  • Drehungen und Wendungen. Legen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, die Hände auf die Taille. Ziehen Sie Ihre rechte Hand zur linken Seite und umgekehrt, bis Sie eine Spannung in Ihrer Seite spüren.

Gymnastik für die Beine

Der Komplex stimuliert die Durchblutung der unteren Extremitäten. Die Übungen werden tagsüber 10-15 Mal wiederholt. Das Training beinhaltet die folgenden Techniken:

  • Greifen Sie kleine Gegenstände mit den Zehen: Heben Sie sie an und senken Sie sie auf den Boden.
  • abwechselndes Aufstehen auf Zehen und Fersen;
  • Heben Sie in sitzender Position die Beine vor sich an: Strecken Sie sie zuerst, dann beugen Sie sich an den Knien, strecken Sie sie und senken Sie sie wieder ab.
  • abwechselndes und gleichzeitiges Zeichnen von Achtern mit Füßen in der Luft;
  • Traktion der Zehen der Füße bei 90 ° über dem Boden.

Atemübungen

Die natürlichste Form von Atemübungen ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Der Atem sollte tief sein. Bei Diabetes ist es nützlich, die sogenannte schluchzende Atemmethode zu praktizieren, bei der ein rhythmisch starker Kurzatem mit einem langen, sanften Ausatmen kombiniert wird. Atemübungen können zu Hause in einem belüfteten Bereich durchgeführt werden..

Aerobic und Hanteln

Krafttrainingsübungen trainieren das Herz-Kreislauf-System, tragen zum Gewichtsverlust bei und reduzieren die Blutzuckerspeicher. Die Belastungen sollten gering sein und das Gewicht der Hanteln sollte nicht mehr als 2 kg betragen. Übungen mit Kurzhanteln sollten auf 15-minütige Ansätze 1 Mal pro Tag begrenzt werden. Sie können Hanteln mit ausgestreckten Armen vor sich heben, auf Ihrer Seite hocken und mit einem Ausfallschritt auf einem Bein hocken. Die Intensität der Übungen und ihre Anzahl sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden. Die Hauptbedingung ist, sich vor, während und nach dem Training wohl zu fühlen..

Hypoglykämie

Sport senkt den Blutzucker, was gut für Diabetes ist, aber Sicherheitsvorkehrungen sollten getroffen werden. Messen Sie den Zuckergehalt vor und nach dem Training. Wenn er unter 10 mmol / l fällt, müssen Sie jede halbe Stunde 1 XE einnehmen. Kohlenhydratnahrungsmittel sollten im Voraus zubereitet werden, um den Glukosespiegel zu normalisieren. Sie müssen die Indikatoren alle 30 Minuten des Unterrichts messen. Achten Sie darauf, während des Trainings Wasser zu trinken..

Kontraindikationen

Bei der Auswahl einer Reihe von Übungen kann man die vom Arzt auferlegten Einschränkungen nicht ignorieren. Konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten, überwachen Sie Ihr Wohlbefinden, um kritische Veränderungen des Zuckergehalts zu vermeiden. Die ärztliche Genehmigung ist erforderlich, wenn Sie an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden, übergewichtig sind, ständig abnormale Glukosespiegel haben, sich körperlich schlecht fühlen und auch älter als 45 Jahre sind.

Bei Diabetes mellitus ist es verboten, die vom Arzt festgelegte Norm der Belastung zu überschreiten. Bei einer Typ-2-Krankheit kann eine Überlastung zu einem Herzinfarkt führen. Wenn die Übungen übermäßige Anstrengung erfordern, schnell Müdigkeit und Unwohlsein verursachen, beenden Sie das Training.

Die Merkmale der Bewegungstherapie bei Diabetes variieren je nach Art der Krankheit. Bei Typ-1-Diabetes ist es ratsam, jeden Tag nach dem Essen Sport zu treiben und sich dabei auf das Wohlbefinden zu konzentrieren. Bei Typ-2-Diabetes ist es notwendig, die Ladung sorgfältig zu dosieren und nicht den Atem anzuhalten. Bei Anstrengung müssen Sie ausatmen, bei Entspannung einatmen. Zwischen den Übungen sollte ein angemessenes Intervall liegen, damit die Atmung vollständig wiederhergestellt ist. Es ist notwendig, Übungen, die mit Anstrengung (Kniebeugen, Kreuzheben) einhergehen, vom Training auszuschließen. Fragen Sie daher vor Beginn des Trainings Ihren Arzt. Der Unterricht selbst wird am besten unter Aufsicht eines erfahrenen Trainers durchgeführt, der sich mit Ihrer Gesundheit auskennt.

Beingymnastik bei Diabetes

Fußkomplikationen sind eine der gefährlichsten Folgen von Diabetes. Das diabetische Fußsyndrom kann in fortgeschrittenen Fällen zu chirurgischen Eingriffen und sogar zur Amputation der Extremität führen. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, die Haut der Beine regelmäßig zu pflegen und eine physikalische Therapie (Bewegungstherapie) durchzuführen..

Ziel der körperlichen Aktivität

Eine verminderte Empfindlichkeit und eine schlechte Durchblutung sind gefährliche Anzeichen für eine Verschlechterung der Beine bei Diabetes. Wie kann man verstehen, dass solche Veränderungen im Körper auftreten? In der Regel weisen die folgenden Symptome darauf hin:

  • erhöhte Müdigkeit auch bei leichter körperlicher Aktivität;
  • Kribbeln und Taubheitsgefühl;
  • Muskelschmerzen
  • Haarausfall an den Beinen oder eine starke Verlangsamung ihres Wachstums;
  • Aufrauhung der Haut und Neigung zum Auftreten trockener Risse.

Darüber hinaus wird kalte Haut der Beine auch in der heißen Jahreszeit als Zeichen von Durchblutungsstörungen angesehen. Es ist wichtig, Komplikationen rechtzeitig zu vermeiden und nicht zuzulassen, dass sich der schmerzhafte Prozess endgültig entwickelt. Dazu müssen Sie eine spezielle Reihe von Übungen für die Beine mit Diabetes auswählen und versuchen, diese täglich durchzuführen. Es verbessert die Mikrozirkulation im Blut, ermöglicht die Sättigung der Muskeln mit Sauerstoff und verhindert Veränderungen der Empfindlichkeit des Nervengewebes. Auch bei der einfachen täglichen Gymnastik für die Beine werden solche allgemeinen positiven Veränderungen im Körper festgestellt:

  • Wiederherstellung des Herzens und der Blutgefäße;
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Stoffwechselintensivierung;
  • erhöhte Wirkung von Insulin;
  • Verbrennung einer kleinen Menge an Kalorien, wodurch es zu einem allmählichen Gewichtsverlust kommt.

Im Idealfall ist es ratsam, solche Übungen nur zu vorbeugenden Zwecken durchzuführen, noch bevor die ersten unangenehmen Symptome in den Beinen auftreten. Wenn eine Person seit langem von Schmerzen betroffen ist, ist es besser, Bewegungstherapie mit einer Art von Behandlung wie Physiotherapie bei Diabetes mellitus (Elektrophorese, Wärmetherapie, Darsonvalisierung) zu kombinieren. Die Kombination dieser Maßnahmen verstärkt die therapeutische Wirkung und stellt schnell die normale Durchblutung sowie die Nervenempfindlichkeit wieder her.

Das Gehen vor Ort ist die beste Vorbereitung für Muskelgymnastik

Um die therapeutische Wirkung des Gehens zu maximieren, ist es sicherlich besser, an der frischen Luft zu gehen (im Nadelwald, in der Nähe von Teichen, in Parks). Wenn sich eine solche Gelegenheit jedoch selten ergibt oder die Wetterbedingungen zu wünschen übrig lassen, kann sie durch Heimübungen ersetzt werden.

Wenn Sie an Ort und Stelle gehen, müssen Sie Ihren Rücken gerade halten, Ihre Schultern gerade, und Ihre Füße sollten vollständig vom Boden abheben. Atmen Sie rhythmisch besser und atmen Sie abwechselnd alle 4 Schritte ein und aus. Angesichts der Tatsache, dass Diabetiker nur mäßige körperliche Aktivität benötigen, reicht es aus, Bewegungen zu wiederholen, die das Gehen nachahmen, etwa 3 Minuten lang.

Grundlegendes Beintraining

Um die Muskeln aufzuwärmen, können Sie eine Reihe von körperlichen Übungen durchführen, die nur 15 Minuten pro Tag dauern. Nach nur 2 Wochen täglichem Training werden die Ergebnisse Diabetikern in Form einer verbesserten Empfindlichkeit und einer normalen Thermoregulation der Haut der Beine definitiv gefallen. Um die Durchblutung der Finger und Füße zu erhöhen, müssen Sie diese Übungen abwechselnd auf einem Hocker mit flachem Rücken durchführen:

  • Abwechselnde Beugung und Streckung der Zehen der Füße.
  • Heben Sie den Zeh vorsichtig an und senken Sie ihn ab, heben Sie die Ferse an und verweilen Sie einige Sekunden in jeder dieser Positionen.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Fersen, während Sie Ihre Finger in die Luft heben. Socken müssen kreisende Bewegungen beim Gewicht ausführen, ohne die Fersen vom Boden zu nehmen.
  • Machen Sie dasselbe, aber tauschen Sie Zehen und Fersen aus (kreisförmige Schaukeln müssen die Fersen und die Socken hervorheben).
  • Strecken Sie Ihre Beine abwechselnd vollständig in der Luft, beginnend mit dem Anheben des Knies und endend mit den Socken, die Ihnen zugewandt sind (sie müssen einige Sekunden lang gezogen werden)..
  • Ohne das Bein am Knie zu beugen, müssen Sie es strecken, den Boden berühren und dann die Socke einige Sekunden lang in Richtung Körper ziehen.

Danach benötigt der Patient möglicherweise eine Pause, um Kraft und Energie wiederherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie ruhig atmen und sich auf den zweiten Teil des Komplexes einstellen:

  • Wiederholen Sie die letzte Übung aus dem vorherigen Block, jedoch mit zwei synchronen Beinen.
  • Strecken Sie Ihre Beine im Gewicht und beugen Sie das Sprunggelenk (abwechselnd).
  • Strecken Sie Ihr Bein in die Luft und versuchen Sie es mit dem Fuß der „Acht“ zu beschreiben (Sie müssen dies abwechselnd von zwei Seiten tun)..
  • Füße ohne Socken müssen Sie versuchen, eine voluminöse Kugel aus einem großen Stück dünnem Papier zu zerknittern. Dann können Sie nach und nach kleine Stücke mit Ihren Fingern herausreißen und sie in verschiedene Richtungen verschieben. Am Ende der Übung müssen Sie versuchen, das Blatt auszurichten..

Stehübungen

In der anfänglichen Standposition (die Beine sollten sich auf Schulterhöhe befinden) können Sie diese einfachen Übungen ausführen:

  • schwingende Beine (Hände sollten direkt vor Ihnen platziert werden und abwechselnd mit jedem Bein einen Schwung ausführen, um gleichzeitig Ihre Hände zu bekommen);
  • Kniebeugen (für einen Ansatz müssen sie 6-8 Mal ausgeführt werden, es ist besser, die Übungen langsam durchzuführen und dabei zu versuchen, die Fersen nicht vom Boden abzureißen);
  • Schritte hin und her (mit dem Schritt müssen Sie tief durchatmen und Ihre Arme über Ihren Kopf heben, sie schließen, und wenn Sie ausatmen, fallen Ihre Arme auf Ihren Oberkörper und Ihr Bein kehrt in seine ursprüngliche Position zurück).

Mit Schaukeln und Schritten zur Seite verbessert sich die Durchblutung der großen Gefäße der Beine, die Muskeln des Unterschenkels und des Oberschenkels arbeiten aktiv. Kniebeugen sind nützlich bei Diabetes, da sie die Stabilität der Füße verbessern, alle Muskelgruppen der Beine aktivieren und zusätzlich zur Lösung des Verstopfungsproblems beitragen. Die Dauer einer solchen Gymnastik sollte 10-15 Minuten betragen. Wie bei jeder anderen komplexen Übung ist es unerwünscht, diese unmittelbar nach dem Essen durchzuführen.

Bewegungstherapie in der Ausgangsposition "liegend"

Sie müssen auf einer harten Oberfläche liegen, daher ist ein Sofa oder Bett in diesem Fall nicht geeignet. Es ist optimal, auf einem mit einem dünnen Teppich bedeckten Boden zu turnen. Hier sind einige Übungen, die in dieser Ausgangsposition ausgeführt werden können:

  • Wenn Sie auf dem Rücken liegen, müssen Sie Ihre Beine so weit wie möglich strecken (sie unter der Patella stützen) und 1-2 Minuten lang kreisende Bewegungen in den Füßen ausführen.
  • Sie können sich an das bekannte „Fahrrad“ oder die „Schere“ erinnern und einige Minuten lang wiederholen (die Bewegungen sollten sanft sein, ohne zu ruckeln und zu ruckeln).
  • Wenn sich im Haus ein Fitball befindet, müssen Sie die Beine darauf werfen und den Ball in kreisenden Bewegungen darunter rollen (dies erhöht perfekt den Tonus der Beinmuskulatur und stimuliert die Durchblutung dieses Bereichs der Beine)..

Welche Art von Krankheit erfordert Bewegung??

Durchführbare und einfache Gymnastik schadet einem Patienten mit Diabetes des ersten oder zweiten Typs nicht. Angesichts der Tatsache, dass therapeutische Übungen zur Aktivierung von Insulin führen, müssen Patienten mit Typ-1-Erkrankungen gemeinsam mit dem Arzt über die Korrektur der medikamentösen Therapie an Tagen mit erhöhtem Stress nachdenken. In einigen Fällen ist es notwendig, die Dosis von lang wirkendem Insulin leicht zu reduzieren, und manchmal reicht es aus, vor dem Training nur ein Produkt mit einer ausreichenden Menge an Kohlenhydraten in der Zusammensetzung zu essen. Endokrinologen empfehlen für alle Fälle auch Süßigkeiten oder süßen Tee (Saft), damit Sie ihn mit einem starken Abfall der Glukose im Blut sofort normalisieren können.

Patienten mit Typ-2-Diabetes sind aufgrund der motorischen Belastung weniger anfällig für solche Unterschiede, obwohl Vorsicht auch in diesem Fall nicht schadet. Oft sind es diese Menschen, die zu Übergewicht neigen, was zu einer übermäßigen Belastung von Herz und Beinen führt. Daher müssen sie regelmäßig spezielle Übungen für Diabetes dieser Art durchführen.

Ein weiterer positiver Aspekt jeder körperlichen Aktivität für Patienten ist die Verhinderung von Verstopfung und die Normalisierung der Darmaktivität. Bei Typ-2-Diabetes wird der Stoffwechsel verlangsamt, und der Verdauungsprozess dauert lange, und Bewegungstherapie hilft, ihn etwas zu beschleunigen. Selbst wenn der Patient nur für die Beine turnt, nehmen viele Muskeln des Körpers an diesem Prozess teil und es wird eine gewisse Menge Energie verbraucht.

Alle Übungen für Diabetes können nur nach Abstimmung dieses Punktes mit dem behandelnden Arzt durchgeführt werden. Gymnastik kann einen schnellen Herzschlag verursachen und die Atmung beschleunigen, aber der Patient sollte nicht zu schwer sein, dies durchzuführen. Aufgrund übermäßiger Belastung setzt der Körper Stresshormone im Blut frei, die starke Veränderungen des Blutzuckers hervorrufen. Damit Bewegungstherapie nur gesundheitliche Vorteile bringt, ist es wichtig, auf Ihren Körper zu hören und ihn nicht zu erschöpfen.

Gymnastik gegen Diabetes - die besten therapeutischen Übungen

Körperliche Aktivität ist äußerst nützlich für Diabetiker mit der zweiten Art von Krankheit: Sie normalisieren das glykämische Profil, stellen die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber dem wichtigsten Hormon Insulin wieder her und tragen zur Mobilisierung der Fettreserven bei. Erstens sind bei Diabetes nur isotonische Übungen geeignet, die von einem großen Bewegungsumfang und nicht von überstrapazierten Muskeln begleitet werden. Der Unterricht sollte regelmäßig sein: 30-40 Minuten täglich oder eine Stunde jeden zweiten Tag. Übungen für Typ-2-Diabetes sollten an der frischen Luft durchgeführt werden: Nur in Gegenwart werden Zucker und Fette aktiv verbrannt.

Für insulinabhängige Diabetiker beträgt die beste Ladezeit 16-17 Stunden. Sie müssen Süßigkeiten dabei haben, damit Sie sich schnell erholen können, wenn kalter Schweiß und Schwindel auftreten - die ersten Anzeichen einer Hypoglykämie. Um kritische Situationen zu vermeiden, lohnt es sich, genauer herauszufinden, welche Übungen am nützlichsten sind..

Was Diabetiker über Bewegungstherapie wissen müssen

Ein kompetenter Ansatz für physiotherapeutische Übungen hilft dabei, die Kontrolle über Typ-2-Diabetes schnell und zuverlässig zu übernehmen. Es wurden verschiedene Komplexe entwickelt, die die Darmeffizienz wiederherstellen, die Durchblutung der Beine verbessern und Sehverlust verhindern. Systematische Übungen lindern nicht nur die Symptome von Diabetes, sondern stellen auch die allgemeine Gesundheit wieder her.

Bei der Auswahl Ihrer Übung sollten Sie einen Arzt konsultieren, da bei einigen Komplikationen (Retinopathie, diabetischer Fuß, Nieren- und Herzinsuffizienz) Einschränkungen und Kontraindikationen möglich sind.

Was sind die Vorteile von Bewegung bei Typ-2-Diabetes:

  • Erhöhen Sie die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber der Hormon- und Insulinaufnahme.
  • Fett verbrennen, Stoffwechselprozesse verbessern, Gewichtsverlust fördern;
  • Stärken Sie das Herz, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, kardiovaskuläre Situationen zu entwickeln.
  • Verbesserung der Durchblutung der Gliedmaßen und inneren Organe, Verringerung des Komplikationsrisikos;
  • Normalisieren Sie den Blutdruck;
  • Verbesserung des Fettstoffwechsels, Verhinderung des Auftretens von Atherosklerose;
  • Helfen Sie, sich in stressigen Situationen anzupassen.
  • Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken und Wirbelsäule;
  • Steigern Sie den allgemeinen Ton und das Wohlbefinden.

Im menschlichen Körper gibt es mehr als hundert Arten von Muskeln, die alle Bewegung brauchen. Aber im Sport müssen Diabetiker vorsichtig sein.

  1. Zunächst ist es wichtig, sich an die Vorbeugung von Hypoglykämie zu erinnern. Vor dem Training können Sie ein Sandwich oder eine andere Portion Kohlenhydrate essen. Wenn der Zucker immer noch unter den Normalwert fällt, müssen Sie vor der nächsten Übung die Insulin- oder Tablettendosis reduzieren.
  2. Vor dem Aufladen können Sie Insulin nicht an Stellen fixieren, an denen die Belastung der Muskeln maximal ist.
  3. Wenn das Training außerhalb der Heimat geplant ist, sorgen Sie für die Versorgung mit Lebensmitteln, um einen möglichen hypoglykämischen Anfall zu stoppen.
  4. Wenn der Zucker auf dem Messgerät höher als 15 mmol / l ist oder Aceton in der Urinanalyse auftritt, sollten die Übungen für eine Weile durch Atemübungen ersetzt werden.
  5. Brechen Sie das Training ab, wenn das Tonometer 140/90 mm RT anzeigt. Kunst und höher, wenn der Puls 90 Schläge pro Minute beträgt. Es scheint dem Therapeuten.
  6. Bevor Sie mit ernsthaften Kursen beginnen, müssen Sie das Kardiogramm überprüfen, um sicherzustellen, dass die Herzbelastung ausreichend ist.
  7. Wir müssen lernen, die Herzfrequenz zu bestimmen. Bei Muskelbelastung kann es bis zu 120 Schläge pro Minute variieren. Das Training für Diabetiker ist nicht hilfreich, wenn Ihre Herzfrequenz auf 120 Schläge pro Minute steigt.

Wem Muskelbelastungen kontraindiziert sind

Minimale körperliche Aktivität ist für alle nützlich, aber für einige Kategorien von Patienten gibt es immer noch Einschränkungen. Kontraindikationen für eine Bewegungstherapie bei Diabetes mellitus sind meist vorübergehend. Nachdem Sie den Zustand normalisiert haben, können Sie wieder zur üblichen Ladung zurückkehren. Es lohnt sich, sich auf Atemübungen zu beschränken mit:

  • Schwere Dekompensation von Diabetes;
  • Schwere Herzerkrankungen;
  • Schweres Nierenversagen;
  • Umfangreiche trophische Geschwüre an den Beinen;
  • Retinopathien (Netzhautablösung möglich).

Typ-2-Diabetes-Kontrollprogramm mit Sportunterricht

Das Programm besteht aus 3 Stufen.

Vorbereitende

Erstens müssen Sie nur die körperliche Aktivität ohne neue Übungen für den Körper steigern. Um dies zu erreichen, reicht es aus, sich mehr zu bewegen: Gehen Sie eine Haltestelle zu Fuß, gehen Sie ohne Aufzug auf Ihre Etage und gehen Sie am Wochenende häufiger zu Fuß in die Natur. Wenn Kurzatmigkeit auftritt, Puls oder Druck ansteigen, konsultieren Sie einen Arzt..

Gymnastik

In der zweiten Phase können Sie turnen - 15 bis 20 Minuten, vorzugsweise jeden Tag. Beginnen Sie nicht nach dem Essen oder mit leerem Magen mit dem Training. Zuerst werden einfache Bewegungen ausgeführt, die die Beweglichkeit der Gelenke fördern, allmählich wird die Intensität des Unterrichts durch Hinzufügen von Dehnungs- und Fettverbrennungsübungen erhöht, und am Ende wieder langsame Übungen, die die Atmung wiederherstellen. Führen Sie das Turnen in einem langsamen Tempo durch und versuchen Sie, jede Übung mit allen Muskeln zu spüren. Um schneller aufzuwachen, ist es am Morgen nützlich, Hals und Schultern mit einem feuchten Handtuch zu reiben (Sie können Wasser jeder Temperatur wählen - je nach Ihrer Gesundheit)..

Bei sitzender Arbeit müssen Sie 2-3 Pausen einlegen, um mit aktiven Übungen Verspannungen des Bewegungsapparates zu lösen. Solche Aufwärmübungen sind auch nach Hausaufgaben nützlich, bei denen in der Regel dieselbe Muskelgruppe belastet wird. Wenn während des Unterrichts an derselben Stelle Schmerzen auftreten, müssen Sie einen Neurologen konsultieren. Es wird die Belastung durch Massage oder Physiotherapie ergänzen.

Sport machen

Der nächste Schritt beinhaltet die Auswahl Ihrer Sportart. Wenn Sie verstehen, dass Sie nicht nur zum Aufwärmen bereit sind, können Sie sich fit halten. Es ist großartig, wenn Sie mindestens alle 3 Tage im Pool oder auf der Straße turnen können, um die Pulsfrequenz, die Glukometerwerte und nach 50 zu kontrollieren - und den Blutdruck vor und am Ende des Trainings. Es ist wichtig, die Beine jedes Mal zu inspizieren, um Sportschuhe mit Bedacht auszuwählen.

Gymnastik bei Diabetes: Beinübungen

Pathologien der unteren Extremitäten - eine der häufigsten Komplikationen bei Typ-2-Diabetes.

Ein solches Aufwärmen dauert nicht länger als 10 Minuten. Es muss jeden Abend durchgeführt werden. Setzen Sie sich auf die Stuhlkante, ohne die Rückenlehne zu berühren. Alle Übungen müssen 10 Mal durchgeführt werden.

  • Ziehen Sie Ihre Zehen fest und strecken Sie sie gerade.
  • Heben Sie abwechselnd Zehen und Ferse an und drücken Sie das freie Ende des Fußes auf den Boden.
  • Bein auf der Ferse, heben Sie den Zeh. Bring sie auseinander.
  • Bein gerade, zieh den Zeh. Wir legen es auf den Boden und ziehen den Unterschenkel für uns fest. Gleiche Übung mit dem anderen Bein.
  • Strecken Sie Ihr Bein vor sich aus und berühren Sie die Ferse des Bodens. Dann anheben, die Socke in Ihre Richtung ziehen, absenken, am Knie beugen.
  • Gymnastik für Diabetiker mit Magen-Darm-Problemen

Übungen für Diabetes sind eine allgemeine Stärkung, die darauf abzielt, Komplikationen vorzubeugen, und eine spezielle, um echte Begleiterkrankungen zu bekämpfen. Bei der Anwendung von Metformin und anderen oralen Medikamenten treten häufig Darmprobleme, Darmrhythmusstörungen und dyspeptische Störungen auf.

Bei der Behandlung von Darmpathologien reicht es nicht aus, nur auf den Darm zu achten - es ist notwendig, den ganzen Körper zu heilen. Die Bewegungstherapie kommt dieser Aufgabe perfekt nach: Stärkt die Nerven, verbessert die Funktion von Herz und Blutgefäßen, normalisiert den Blutfluss, beugt stagnierenden Prozessen vor, stärkt die Peristaltik, stärkt die Presse.

  1. Legen Sie sich mit dem Rücken auf die Matte. Verschränken Sie die Arme, setzen Sie sich langsam und fixieren Sie Ihre Füße auf der Matte. Zurück zur Ausgangsposition (IP). Ziehen Sie die Knie an die Brust und strecken Sie die Beine. Wiederholen Sie 10 r.
  2. PI - ähnlich der vorherigen Übung. Legen Sie Ihre Handflächen auf den Bauch, atmen Sie langsam ein und füllen Sie den Unterkörper mit Luft. Füllen Sie den Magen trotz der restlichen Hände. Hören Sie in dieser Phase auf zu atmen und kehren Sie zu PI zurück. Machen Sie 15 p.
  3. Legen Sie sich mit dem Bauch hin, die Beine strecken sich zu den Seiten. Drehen Sie das Gehäuse nach rechts und strecken Sie es mit der linken Hand nach oben. Kehren Sie zu IP zurück und wiederholen Sie 20 r.
  4. IP - ähnlich wie beim vorherigen. Wir legen unsere Hände auf den Boden und heben den Körper zum Stillstand. Wir kehren zum IP zurück. Machen Sie 20 p.
  5. Leg dich auf deine Seite. Beugen Sie das andere Bein und drücken Sie das Knie gegen den Körper. Drehen Sie sich auf die andere Seite und wiederholen Sie die Übung insgesamt - 10 p. von jeder Seite.
  6. Setzen Sie sich mit gespreizten Beinen auf die Matte. Kippen Sie nach vorne und berühren Sie den Boden mit Ihren Händen. Der nächste Hang ist rechts: Die linke Hand ist am Gürtel, die rechte Hand ist am Boden. Auf die andere Seite - ähnlich. Führen Sie 7 p.
  7. Legen Sie Ihre Hände auf den Rücken. Drücken Sie die Knie an die Brust. Kehren Sie zu PI zurück und steuern Sie die Pegelposition des Rückens. Machen Sie 10 p.
  8. IP stehend, Hände vorne. Drehen Sie den Körper nach rechts, ohne einen Ort zu verlassen, und atmen Sie ein, wobei Ihre Hand so weit wie möglich hinter Ihrem Rücken liegt. Atmen Sie aus, wenn Sie zur IP zurückkehren. Wiederholen Sie 10 p. so und so.
  9. IP - stehend, Finger - zum Schloss. Drehen Sie den Koffer in die eine und die andere Richtung und halten Sie Ihre Hände so weit wie möglich hinter Ihrem Rücken. Wiederholen Sie 5 r.
  10. IP - stehend, Arme bis zu den Schultern erhoben, Ellbogen nach vorne zeigen. Wenn Sie ein gebogenes Bein anheben, berühren Sie das Knie mit dem Ellbogen der gegenüberliegenden Hand. Wiederholen Sie die Bewegung symmetrisch. Dupliziere 10 r.

Gymnastik für Sehstörungen bei Typ-2-Diabetes

Die kleinen Augengefäße sind bei Diabetes am zerbrechlichsten und am anfälligsten, daher sind Komplikationen von dieser Seite so häufig. Besonderes Augenmerk sollte auf die Augengesundheit und die Prävention von Retinopathie bei Diabetes gelegt werden. Wenn Sie solche Übungen regelmäßig durchführen, können Sie viele Sehstörungen vermeiden..

  1. Bringen Sie die Zeigefinger zum Gesicht und fixieren Sie sie in einem Abstand von 40 cm gegenüber den Augen. Schauen Sie einige Sekunden lang auf Ihre Hände, spreizen Sie dann Ihre Finger und lassen Sie sie auf Augenhöhe in Sichtweite. Spreizen Sie es auseinander, bis beide Finger sichtbar sind. Halten Sie sie einige Sekunden lang mit seitlicher Sicht und bringen Sie sie wieder auf IP zurück.
  2. Fixieren Sie den Blick wieder auf die Finger, wie in der ersten Übung, aber übertragen Sie ihn nach einigen Sekunden auf ein anderes Objekt, das sich weiter hinter den Fingern befindet. Studieren Sie es einige Sekunden lang und kehren Sie dann zu Ihren Fingern zurück. 5 Sekunden, um die Finger zu studieren und wieder zum entfernten Motiv zurückzukehren.
  3. Bedecken Sie Ihre Augenlider und legen Sie eine kleine Fingerspitze über die Augenhöhlen. 6 Mal drücken, die Augen 6 Sekunden lang offen halten. Wiederholen - 3 mal.
  4. Öffnen Sie für 6 Sekunden und schließen Sie Ihre Augen 6 Mal, schielen Sie sie mit maximaler Spannung. Dupliziere die Schleife dreimal.
  5. Drehen Sie sie mit gesenkten Augen im Kreis im Uhrzeigersinn. Nach drei vollen Kreisen heben Sie Ihre Augen und fixieren Sie Ihren Blick. Ähnliche Kreisbewegungen erzeugen gegen den Uhrzeigersinn.
  6. 2 Minuten lang ununterbrochen blinken. Schielen Sie nicht mit Mühe.
  7. Leicht zu bügeln der oberen Augenlider mit Pads zur Außenseite des Auges. Die unteren Augenlider sind in die entgegengesetzte Richtung. 9 mal wiederholen.
  8. Setzen Sie sich nach dem Aufwärmen eine Weile hin und schließen Sie die Augen. Nach jeder Übung müssen Sie eine Pause einlegen und die Augen eine halbe Minute lang schließen. Die Wirksamkeit der Gymnastik hängt von der Regelmäßigkeit ihrer Anwendung ab.

Qigong für Diabetiker

Die sich verbessernde chinesische Qigong-Praxis (übersetzt „Energiearbeit“) ist bereits zweitausend Jahre alt. Gymnastik eignet sich zur Vorbeugung von Krankheiten bei Prädiabetes und für Diabetiker. Durch die Kontrolle der Bewegungen und des Rhythmus der Atmung hilft Yoga, die eingeschlossene Energie freizusetzen, wodurch es möglich wird, die Harmonie von Geist und Körper zu spüren.

  1. Legen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, die Knie gerade, aber ohne Spannung. Überprüfen Sie die Muskelentspannung und entfernen Sie überschüssige Belastung vom unteren Rücken. Beugen Sie Ihren Rücken wie eine Katze, richten Sie sich wieder auf und maximieren Sie das Steißbein. Zurück zu IP.
  2. Lehnen Sie sich vor, die Arme baumeln entspannt unten, die Beine gerade. Wenn diese Pose zu mangelnder Koordination führt, können Sie sich am Tisch ausruhen. Wenn sich die Hände auf der Arbeitsplatte befinden, sollte der Körper maximal beiseite geschoben werden und sich mit ihnen in derselben Ebene befinden. Wenn Sie sich inspirieren lassen, müssen Sie sich aufrichten und die Hände vor sich heben. Bewegen Sie sich, bis sich der Körper nach hinten zu beugen beginnt.
  3. Um die Wirbel der Lendenwirbelsäule nicht zu übertragen, sollte die Belastung dieses Bereichs minimal sein. Die Arme sind an den Ellbogengelenken gebogen, Daumen und Zeigefinger sind über dem Kopf verbunden. Atme mehrmals ein und aus, richte dich auf und halte deine Hände in der gleichen Position. Ausatmen, tiefer bis zur Brust. Pause, überprüfen Sie, ob der Rücken gerade ist, die Schultern sind entspannt. Gib auf.

Bevor Sie mit dem Turnen beginnen, müssen Sie sich einschalten - Ihre Augen bedecken, fünfmal ein- und ausatmen und während des Trainings die gleiche freie Atmung beibehalten. Während des Unterrichts ist es wichtig, sich Ihrem Glauben oder einfach dem Kosmos zuzuwenden - dies verstärkt die Wirkung des Unterrichts.

Die alten Griechen sagten: "Du willst schön sein - renn, du willst klug sein - renn, du willst gesund sein - renn!" Einen Marathon zu laufen ist nicht die am besten geeignete Sportart für einen Diabetiker, aber er kann definitiv nicht auf körperliche Übungen verzichten. Möchten Sie Ihren Kohlenhydratstoffwechsel wiederherstellen? Übungsphysiotherapie!

Gymnastik für Beine mit Diabetes

Bei Menschen mit Diabetes mellitus vor dem Hintergrund der Krankheit kommt es zu einer Schädigung aller Körpersysteme. Die schwerwiegendste Komplikation der Krankheit ist das diabetische Fußsyndrom, da die Pathologie nicht nur das Muskelgewebe, sondern auch die Nervenfasern, das Knochengewebe und die Blutgefäße betrifft. Solche Veränderungen sind irreversibel und schwer zu behandeln, so dass das Syndrom im Anfangsstadium leichter zu verhindern ist. Zu diesem Zweck gibt es eine spezielle Gymnastik, die eine Reihe von Übungen für die Beine mit Diabetes umfasst. Diabetikern wird empfohlen, sich mit dem Behandlungskomplex für dessen korrekte Umsetzung vertraut zu machen..

Die Hauptziele von Beinübungen bei Diabetes

Eine mäßige körperliche Aktivität bei Diabetes kann die Empfindlichkeit von Geweben und Zellen des Körpers gegenüber der Wirkung von Insulin erhöhen und den Grad der Hyperglykämie auf normale Werte senken. Die meisten Patienten meiden trotz ihrer positiven Wirkung den Sport..

Regelmäßige Bewegung bei Diabetes hilft Ihnen dabei, die folgenden Effekte zu erzielen:

  • Beschleunigung von Stoffwechselprozessen;
  • Abnahme der Körperfettmasse;
  • Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Normalisierung des Blutdrucks;
  • Blutcholesterin wird reduziert;
  • Stressresistenz steigt;
  • Muskelaufbau.

Dank regelmäßiger Übungen beginnt der Stoffwechsel, Glukosespeicher werden aktiv oxidiert und verbraucht. Die psychische Gesundheit von Diabetikern wird stabilisiert, was seine emotionale Gesundheit verbessert. Körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung der Gefäße der unteren Extremitäten, wodurch ein Sauerstoffmangel im Gewebe der Beine verhindert wird. Aktive Belastungen verringern das Risiko für Angiopathien erheblich und das Risiko von Gefäßkomplikationen. Im Stadium der Diabeteskompensation sind regelmäßige Übungen in ihrer Wirksamkeit nicht schlechter als die Wirkung von Arzneimitteln. Daher ist es wichtig, die optimalen Übungen für die Beine auszuwählen und diese jeden Tag durchzuführen..

Bei speziellen Übungen für die unteren Extremitäten können folgende positive Effekte erzielt werden:

  • Die Beinermüdung nimmt auch nach erheblicher körperlicher Anstrengung ab.
  • Krämpfe und Muskelschmerzen werden gelindert;
  • Kribbeln und Taubheitssymptome verschwinden;
  • Gewebetrophismus wird wiederhergestellt;
  • Die Haut wird weicher.

Mit speziellen Verfahren (Elektrophorese, Schlammtherapie, Darsonvalisation) können Sie die betroffenen Gewebestellen und ihre Empfindlichkeit schnell wiederherstellen.

Merkmale von Klassen für Typ-2-Diabetes

Der Körper von Diabetikern leidet ständig unter Schwankungen des Glukosespiegels, insbesondere bei einem langen Krankheitsverlauf. Solche Veränderungen verursachen emotionale Instabilität vor dem Hintergrund einer Depression. In diesem Zustand möchte der Patient keinen Sport treiben und führt daher einen sitzenden Lebensstil, der die Manifestationen und Komplikationen von Diabetes verschlimmert.

Eine spezielle Reihe von Übungen für Typ-2-Diabetes wird dazu beitragen, die Anfälligkeit von Geweben für die Wirkung von Insulin zu erhöhen. Den Patienten wird empfohlen, mit gesundheitsfördernden Geh- und Cardio-Übungen zu beginnen, da sie den Herzmuskel stärken und zum Aufbau von Muskelmasse beitragen und so den Körper auf längere Übungen vorbereiten. Bei regelmäßigen Übungen können die Patienten nach 2-3 Monaten einen positiven Effekt feststellen.

Um maximale Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • körperliche Aktivität sollte lang sein;
  • Überwachen Sie vor dem Unterricht den Blutzucker.
  • mit hohem Zuckergehalt, um intensive Bewegung zu vermeiden;
  • Aufrechterhaltung eines optimalen Blutinsulinspiegels.

Übungen für Patienten mit Diabetes sollten von einem Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Körpers ausgewählt werden. Es ist verboten, intensive Übungen mit Gewalt durchzuführen, da dies zu einer übermäßigen Sekretion von Adrenalin führt, einem Hormonantagonisten von Insulin.

Ein spezielles Übungsset für die Beine muss in strenger Reihenfolge durchgeführt werden. Die ersten Klassen werden unter der Aufsicht eines Arztes im LFK-Büro abgehalten. Er hilft bei der Entwicklung eines Übungsalgorithmus und passt den Körper an den gewünschten Rhythmus der Klassen an.

So vermeiden Sie Hypoglykämie nach dem Training

Intensive Belastungen erfordern den Verbrauch zusätzlicher Energie, deren Quelle Glukose ist. Nach dem Training sinkt der Blutzucker und der Patient kann Symptome einer Hypoglykämie haben. Um einen gefährlichen Zustand zu vermeiden, müssen Sie eine Stunde vor dem Training komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen, z. B. Haferbrei mit einer Scheibe Fleisch essen. Wenn auch nach dem Essen Symptome eines niedrigen Zuckergehalts beobachtet werden, müssen Sie das nächste Mal die Dosis des Hormons oder der zuckersenkenden Medikamente reduzieren.

Vor Beginn einer Reihe von Übungen für die unteren Extremitäten sollte der Patient die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Wenn die Bewegungstherapie außerhalb des Hauses stattfindet, nehmen Sie unbedingt ein Set mit, um einen Hypoglykämieanfall zu stoppen.
  • Es ist verboten, Übungen mit einer Hyperglykämie von mehr als 14 mmol / l durchzuführen.
  • Belastungen mit Blutdruckwerten in Ruhe von mehr als 140/100 mm Hg sind verboten. Art. Und Puls mehr als 90.
  • Es wird empfohlen, vor Beginn des regulären Unterrichts einen Kardiologen aufzusuchen und ein Kardiogramm zu erstellen.
  • Kontrollieren Sie zwischen den Übungen Ihre Herzfrequenz.

Heilende Gehtechniken

Für eine maximale therapeutische Wirkung wird empfohlen, in unebenem Gelände in einem Park oder Wald zu gehen, da frische Luft den gesamten Körper positiv beeinflusst. In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht möglich, sodass die Patienten es zu Hause durchführen.

Die beste Option ist das Gehen an Ort und Stelle. Während dieser Zeit sollten Sie immer Ihre Haltung überwachen und Ihre Füße vollständig von der Bodenoberfläche abreißen. Es ist wichtig, immer rhythmisch zu atmen, so viel wie möglich Luft einzuatmen und auszuatmen. Damit körperliche Aktivität die Gesundheit des Diabetikers nicht beeinträchtigt, sollte die Trainingszeit 3-4 Minuten nicht überschreiten.

Grundlegende Beinübungen

Um das Muskelgewebe "aufzuwärmen", wurde eine spezielle Reihe von Übungen entwickelt, die weniger als 20 Minuten pro Tag dauern. Nach dem regulären Unterricht normalisieren Diabetiker die Thermoregulation und stellen die Empfindlichkeit wieder her.

Um die Durchblutung zu verbessern, müssen Übungen in sitzender Position mit geradem Rücken in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden:

  1. Biegen und strecken Sie abwechselnd die Zehen der Füße.
  2. Reißen Sie die Socke langsam vom Boden ab und halten Sie sie einige Sekunden lang in dieser Position. Dann muss sie durch Anheben der Ferse abgesenkt werden.
  3. Heben Sie Ihre Finger an und legen Sie den Schwerpunkt auf die Fersen. Machen Sie mit Ihren Socken kreisende Bewegungen, ohne die Fersen anzuheben.
  4. Konzentrieren Sie sich auf Socken und Fersen machen Rotationsbewegungen in der Luft.
  5. Abwechselndes Strecken der Beine nach Gewicht, allmähliches Anheben des Knies mit selbstgesteuerten Socken.
  6. Strecken Sie die Beine, indem Sie den Boden berühren, und versuchen Sie, sie nicht im Knie zu beugen.

Diabetiker können angehalten werden, um Atmung und Kraft wiederherzustellen und Ihre Herzfrequenz zu zählen.

  1. Wiederholen Sie die letzte Übung mit zwei Beinen gleichzeitig..
  2. Biegen Sie abwechselnd die Beine am Knöchel.
  3. Strecken Sie Ihr Bein und versuchen Sie, die Acht in der Luft mit dem Fuß der Reihe nach herauszunehmen.
  4. Rollen Sie mit bloßen Füßen einen Ball von einem Blatt Papier oder einer Zeitung und versuchen Sie dann, ihn auszurichten.

Stehende Gymnastik

Nehmen Sie eine Ausgangsposition ein, während Sie mit schulterbreit auseinander stehenden Füßen stehen, und führen Sie die folgenden Übungen aus:

  1. Strecken Sie Ihre Arme auf Brusthöhe und führen Sie abwechselnd Beinschwünge durch, um Ihre Hände mit Socken zu erreichen.
  2. Machen Sie langsam 10 Kniebeugen, ohne die Fersen vom Boden abzuheben.
  3. Seitliche Schritte traten hin und her und hoben die Arme über den Kopf.

Solche einfachen therapeutischen Übungen helfen, die Durchblutung der Gefäße und Arterien der unteren Extremitäten zu normalisieren und die Stabilität des Sprunggelenks zu verbessern. Der Unterricht sollte einmal am Tag stattfinden. Jede Übung sollte mit zwei Ansätzen begonnen werden, wobei die Belastung schrittweise auf 3-4 erhöht wird.

Nach dem Unterricht wird empfohlen, sich die Zeit zu nehmen, um Ihre Beine gründlich zu pflegen. Zu diesem Zweck werden die unteren Gliedmaßen abwechselnd mit warmem und kaltem Wasser gegossen. Anschließend müssen sie mit einem Frotteetuch abgerieben werden, wobei besonders auf die Zwischenräume zwischen den Fingerhälften zu achten ist.

Die tägliche Implementierung des Beinkomplexes für Diabetes hilft Diabetikern sowohl des ersten als auch des zweiten Typs, Komplikationen an den unteren Extremitäten zu verhindern und die Gesundheit des Körpers zu verbessern.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Welche Tests müssen bestanden werden, um den hormonellen Hintergrund zu überprüfen? ?

Viele Organe und Systeme des menschlichen Körpers sind für die Produktion von Hormonen verantwortlich. Hormone spielen wiederum die wichtigste Rolle für das Funktionieren aller Organe und Systeme des menschlichen Körpers..

Sinustachykardie: ICD-10-Code, Anzeichen und Behandlung

Sinustachykardie ist eine häufige Art von Arrhythmie, bei der der Puls über 100 Schlägen pro Minute liegt. Sinustachykardie kann verlängert und situativ sein (z.