Restaurative Gymnastik für einen Bettpatienten

Hat Ihr Patient zu lange im Bett gelegen? Er ist passiv, er fühlt sich unwohl, verliert oft die Nerven? Verleihen Sie Ihrer lieben Gemeinde Vertrauen in den Erfolg der Behandlung mit den Worten, die er so sehr braucht... Und vergessen Sie nicht, tägliche Wiederherstellungsübungen mit dem Patienten durchzuführen. Sie handelt nicht schlechter als ermutigende Worte! Gymnastik ist schließlich der „Weg aus dem Bett“ in ein normales Leben voller vertrauter Bewegungen. Kein Medikament in seiner Wirksamkeit kann mit Bewegung verglichen werden. Und Sie werden sehen, dass selbst ein kleiner Erfolg bei der Wiederherstellung der motorischen Funktionen die Stimmung eines Patienten erheblich verbessern kann. Und das ist so wichtig, um die Wiederherstellung zu beschleunigen.!

Was sind die Folgen der Immobilität?

Der menschliche Körper lebt nicht gerne ohne Bewegung. Mit der Immobilität verschlechtern sich buchstäblich alle Stoffwechselprozesse, und zahlreiche damit einhergehende „Stagnationen“ in Systemen und Organen können große Probleme verursachen. In der Lunge kann es zu einer „kongestiven“ Lungenentzündung kommen, die Muskeln verlieren ihre Masse und Atrophie, die Gelenke verlieren ihre Beweglichkeit, bis sie ihre Handlungsfähigkeit verlieren, Steine ​​können sich in den Nieren bilden, die Haut ist von Druckstellen betroffen usw. Es gibt nur einen Ausweg. Bewegung! Zuerst verwenden sie restaurative Gymnastik mit Hilfe einer fürsorglichen Person (Krankenschwester, Ausbilder), und dann aktiviert der Patient selbst den Prozess. Massage, Selbstmassage, Akupunktur, Physiotherapie zu Hause, wenn keine Kontraindikationen vorliegen, sind ebenfalls nützlich..

Was sind die Merkmale der restaurativen Gymnastik für einen Bettpatienten??

Art und Umfang der Gymnastik sollten von einem Arzt oder einem Spezialisten für Physiotherapie festgelegt werden. Die Übungen während des Krankenhausaufenthaltes sollten in einem Krankenhaus beginnen und gegebenenfalls nach der Entlassung zu Hause fortgesetzt werden. Zuerst, wenn eine Person noch körperlich schwach ist, werden passive Gymnastik, verschiedene isometrische Übungen durchgeführt, dann schließt sich nach und nach aktive Gymnastik an.

Übung wird durch Atemübungen ergänzt. Alle Übungen werden langsam und reibungslos ausgeführt und ihre Intensität und Dauer nehmen in der Regel allmählich zu. Normalerweise dauert der Komplex 10-20 Minuten und jede Übung wird 3-4 Mal durchgeführt. Übung sollte keine starken Schmerzen verursachen..

Was ist die Technik der passiven Gymnastik für einen Bettpatienten?

Grundsätzlich ist das Objekt der passiven Gymnastik die Gliedmaßen des Patienten.

Eine Krankenschwester greift mit einer Hand nach einem Glied im Gelenk und mit der anderen nach diesem Glied in einiger Entfernung vom Gelenk. Die erste Hand dient als Stütze und die zweite erzeugt die notwendigen Bewegungen mit dem Glied. Infolgedessen bewegt sich das Glied des Patienten „passiv“..

Passive Handbewegung. Bei der Gymnastik des Schultergelenks greift die linke Hand der Krankenschwester nach dem Schultergürtel des Patienten („Schulter“) und die rechte Hand nach dem Ellbogengelenk („Ellbogen“). Dann bewegt es die Hand des Patienten auf und ab, hin und her und im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn, dh es ahmt die grundlegenden natürlichen Bewegungen der Hand nach. Genau das gleiche Prinzip der Natürlichkeit der Bewegung gilt für die Gymnastik anderer Gelenke. Während der Gymnastik des Ellenbogengelenks greift die Krankenschwester mit der linken Hand nach dem Schulterteil der Hand in der Nähe des Ellenbogens und mit der rechten nach dem Unterarm.

Während des Turnens greift die Krankenschwester mit der linken Hand nach dem Unterarm am Handgelenk und mit der rechten nach der Hand. Die Gymnastik der Finger umfasst passive Bewegungen jedes Fingers einzeln und alle zusammen.

Passive Gymnastik für die unteren Extremitäten umfasst die Hüftgelenke, Knie, Knöchel und Zehen. Das Prinzip der Erfassung von Teilen der unteren Extremitäten ist das gleiche wie für die oberen. Eine noch einfachere Beschreibung der passiven Gymnastik ist, dass alle Gelenke einer kranken Person sorgfältig und ohne Druck „entwickelt“ werden müssen, indem sie in alle Richtungen gedreht und gebogen werden. In diesem Fall müssen die Gelenke von der Handfläche gestützt werden.

Was sind isometrische Übungen für einen Bettpatienten??

Die Essenz isometrischer Übungen besteht darin, dass der Patient aufgefordert wird, einen bestimmten Muskel zusammenzuziehen (zu straffen), einen gewissen Widerstand zu überwinden und den Muskel einige Sekunden lang in diesem Zustand zu halten. Die Gelenke sind bewegungslos.

Ein Beispiel ist das Dehnen eines Expanders oder Gummibands und das Halten in einem gedehnten Zustand. Mehr Beispiele. Der Patient bringt seine Handflächen zusammen und drückt dann die Pads aller Finger einer Hand auf die Pads der Finger der anderen Hand. Oder bringt seine Hände zum Schloss und versucht, seine Arme zur Seite zu strecken. Für jede Muskelgruppe wurden bestimmte Übungen entwickelt, von denen der Ausbilder Ihnen erzählen muss..

Was sind die Merkmale der aktiven Gymnastik für einen Bettpatienten?

Zu den Übungen für den Hals gehört es, den Kopf gegen die Brust zu drücken, ihn zurückzuziehen, dann den Hals an beide Schultern zu beugen und den Hals nach links und rechts zu drehen.

Handübungen umfassen Beugung und Streckung aller Finger und Hände, kreisende Bewegungen der Hand und kreisförmige Bewegungen an den Ellbogen, angehobene Arme, gespreizte Arme. Nützlich sind auch Übungen mit Segeltuch- oder Gummibällen, ein manueller Expander, manuelle Arbeit mit Plastilin und das Aussortieren kleiner Gegenstände.

Zu den Übungen für die Beine gehören das Zusammendrücken und Lösen der Zehen, kreisende Bewegungen der Füße, Dehnen der Füße (man muss sich mental bemühen, auf Zehenspitzen zu stehen), Ziehen der Füße "auf sich selbst", Beugen und Biegen der Beine in den Knien in der Position auf dem Rücken und Bauch, Hüftgelenke in verschiedene Richtungen in der Position auf dem Rücken und an der Seite, Bein hebt.

Übungen zur Vorbeugung von Thrombosen umfassen häufige Beinheben und Übungen, die als Radfahren und Scheren bekannt sind.

Übungen zur Vorbeugung von Osteoporose werden mit einem Expander und Gummibändern, dh mit Gewichten, durchgeführt.

Übungen für die Lunge (zur Vorbeugung von Lungenentzündung) umfassen Ballonfahrten und langsame Atemzüge mit kurzen Atemstillständen sowie Verdünnung und Einklemmen der Brust nach dem Ausatmen.

Übung zur Vorbeugung von Verstopfung umfasst das "Aufblasen" auf die Inspiration des Bauches und das "Einziehen" des Bauches in sich selbst beim Ausatmen, wobei die an den Knien gebeugten Beine in Positionen auf dem Rücken und der Seite zu sich gezogen werden.

Gymnastik für Bettpatienten - eine Reihe von Übungen

Paul Bragg hat einmal gesagt: "Um endlose Gesundheit zu genießen, müssen Sie an sich selbst arbeiten." Aber die Lebenssituationen sind anders, nicht nur bei Ihnen, sondern auch bei Ihren Verwandten, und es ist möglich, dass Sie oder Ihr Verwandter im Bett eines Bettpatienten liegen. Und der erste Gedanke, der Ihnen in den Sinn kommt, ist, wie Sie einen stationären Zustand loswerden können. Daher bieten wir außerdem eine Reihe von Übungen an, die Sie absolvieren müssen, um auf den Beinen zu stehen..

Liebe Leserinnen und Leser, heute sind meine Gäste Vertreter des Home Care Online-Shops. Ich gebe ihnen das Wort.

Übungskomplex

Hier finden Sie eine Reihe von Übungen für alle Körperteile. Führen Sie alle Übungen bewusst, langsam und langsam durch. Mach dir keine Sorgen, wenn dir etwas schwer fällt. Mit jeder beharrlichen und genauen Ausführung steigt die Qualität der Übung.

Um alle nachfolgenden Übungen zu absolvieren, müssen Sie nach Möglichkeit eine sitzende Position einnehmen und versuchen, nicht am Steißbein zu sitzen.

Für den Hals

  • Drehen Sie Ihren Kopf abwechselnd nach rechts und dann nach links (6-10 Mal)..
  • Neige deinen Kopf abwechselnd, dann nach links, dann nach rechts (6-10 mal).
  • Machen Sie kreisende Bewegungen mit Ihrem Kopf (wenn Sie sitzen), 3-5 Kreise in jede Richtung.

Für Hände

Bei der Durchführung von Handübungen sind hauptsächlich die Hände betroffen, in diesem Fall sind die Gelenke betroffen.

  • Beugen Sie Ihre Ellbogen oder strecken Sie sie vor sich aus und beginnen Sie, Ihre Finger zu beugen und zu strecken. Wenn es schwierig ist, mit beiden Händen gleichzeitig zu arbeiten, führen Sie das Biegen und Entbiegen zuerst mit einer Hand und dann mit der anderen durch. Gummiexpander (nicht zu eng) können verwendet werden, damit der Patient sie komprimieren und lösen kann.
  • Beuge deine Ellbogen und beginne mit deinem Daumen zu arbeiten, drücke ihn auf deine Handfläche und bewege ihn dann zur Seite. Wie im ersten Fall kann die Übung auch mit beiden Händen durchgeführt werden oder abwechselnd mit jeder Hand gearbeitet werden.
  • Strecken Sie Ihre Arme vor sich aus (wenn Sie sitzen) oder beugen Sie sich an den Ellbogen (wenn Sie liegen) und beginnen Sie, Drehbewegungen der Hände mit den Händen im und gegen den Uhrzeigersinn auszuführen. Führen Sie kreisende Bewegungen gleichzeitig oder abwechselnd mit den Händen aus.
  • Strecken Sie Ihre Arme vor sich aus (sowohl im Liegen als auch im Sitzen) und beginnen Sie, Streckbewegungen nach innen und außen auszuführen, während Sie das Ellbogengelenk vollständig ausstrecken.
  • Legen Sie in sitzender Position Ihre Hände auf Ihre Schultern und beginnen Sie, Ihre Ellbogen vor sich zu bringen. Versuchen Sie als nächstes, Ihre Ellbogen so zu drehen, dass Ihre Ellbogen vor Ihnen abgeflacht sind, wenn die Drehung nach vorne ausgeführt wird. Versuchen Sie nun, dieselbe Drehung nur rückwärts durchzuführen. Bei einer korrekt ausgeführten Übung sollten die Schulterblätter zusammenlaufen.
  • Nehmen Sie eine sitzende Position ein, senken Sie Ihre Arme entlang des Rumpfes und spreizen Sie nun Ihre Arme gerade zur Seite.

Für die Gelenke der Beine

  • Drücken Sie im Liegen oder Sitzen die Zehen zusammen und lösen Sie sie.
  • Strecken Sie Ihre Beine (Liege- / Sitzposition) und drehen Sie Ihre Füße zuerst hinein und dann gegen den Uhrzeigersinn.
  • Beugen und beugen Sie in Rückenlage abwechselnd die Beine an den Knien. Bei dieser Übung empfehlen wir, das Knie an die Brust zu drücken und den Fuß mit beiden Händen zu halten.
  • Ziehen Sie in Bauchlage Ihre Füße auf diese Weise nach vorne, wenn Sie auf Ihren Fingern stehen möchten.

Isometrische Übungen

Dank einer Reihe von isometrischen Übungen können die inneren Organe korrekter arbeiten. Das Durchführen solcher Übungen hilft dabei, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten und sich schneller zu erholen..

Übung zur Vorbeugung von Verstopfung

  • Nehmen Sie eine liegende Position ein, beugen Sie die Knie und ziehen Sie an Ihrem Bauch. Halten Sie diese Position einige Minuten lang.
  • Pumpen Sie Ihren Magen so weit wie möglich auf, lassen Sie dann Ihre Muskeln los und entspannen Sie sich..
  • Spannen Sie nun Ihren Magen so fest wie möglich an und lassen Sie dann Ihre Muskeln los.

Übungen zur Thromboseprävention

  • Machen Sie in liegender Position die Übung „Fahrrad“.
  • Gehen Sie nun zur Übung „Schere“.

Lungenkraftübungen

  • Führen Sie in sitzender Position. Atme ein, spreize jetzt langsam deine Arme auseinander, halte jetzt deinen Atem an und atme dann aus, lege deine Hände vor dich.
  • Atme ein, hebe deine Hände und halte deinen Atem an und atme jetzt aus und atme aus.

Partnerübungen

Betrachten Sie nun die Übungen, für die Sie eine zweite Person benötigen.

  • Nehmen Sie eine Position ein - auf dem Rücken liegend. Die Aufgabe des Assistenten oder der Krankenschwester besteht darin, am Kopf des Patienten zu stehen und seine Handflächen auf die Stirn des Patienten zu legen. Die Aufgabe des Patienten besteht darin, die Handfläche des Patienten mit der Stirn abzustoßen. Der Assistent muss Widerstand leisten, während der Patient versucht, seine Stirn von seinen Händen zu drücken.
  • Nehmen Sie eine Position ein - auf dem Rücken liegend. Der Assistent nimmt die gleiche Position ein wie im ersten Fall, wird an der Spitze. Erst jetzt müssen die Handflächen unter den Kopf des Patienten gelegt werden, und die Aufgabe des Patienten besteht darin, zu versuchen, die Handflächen des Assistenten mit dem Kopf ins Bett zu drücken.
  • Der Patient liegt in einer liegenden Position und die Krankenschwester sitzt in der Nähe. Der Patient nimmt seine Hand vom Körper und legt seine Handfläche auf die Handfläche der Krankenschwester. Zuerst mit einer Hand und dann mit der anderen.
  • Der Patient liegt auf dem Rücken und die Krankenschwester ergreift den Körper des Patienten, so dass ihre Handflächen unter ihrem Rücken liegen. Der Patient muss alle Anstrengungen unternehmen und seinen Rücken auf die Handfläche der Krankenschwester drücken.
  • Der Patient liegt in einer liegenden Position und die Krankenschwester liegt dem Patienten zu Füßen, legt seine Handflächen auf seine Füße und weist den Patienten an, mit seinen Füßen Druck auf ihre Hände auszuüben.

In diesem Artikel haben wir mit Ihnen untersucht, wie Sie eine Reihe von Übungen für einen Bettpatienten durchführen. Eine solche Reihe von Übungen hilft dabei, den Bettpatienten nach einem Schlaganfall mit einer Fraktur des Schenkelhalses, einer Fraktur der Wirbelsäule und denjenigen, die bereits über 80 Jahre alt sind und bettlägerig sind, wiederherzustellen. Aber denken Sie daran: Bevor Sie die oben genannte Gymnastik durchführen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Natürlich benötigen Sie eine Person (Krankenschwester), die die Richtigkeit der Übungen überwacht.

Passivgymnastik für Bettpatienten

Bewegung ist der Schlüssel zum Leben, auch wenn eine Person nicht in der Lage ist (teilweise oder vollständig), sich unabhängig zu bewegen.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Position des Körpers mehrmals täglich für den Bettpatienten zu ändern, wenn möglich mit speziellen Transportmitteln wie einem Rollstuhl spazieren zu gehen und auch die sogenannte passive Gymnastik anzuwenden.

Was ist passive Gymnastik??

Passive Gymnastik - dies sind Übungen, die mit Hilfe von Fremdkräften ohne Beteiligung der Muskulatur des Patienten durchgeführt werden.

Es kann sich eine logische Frage stellen: Wofür werden tatsächlich Bewegungen benötigt, bei denen die menschlichen Muskeln immer noch nicht funktionieren??

Die Antwort ist einfach: Solche Manipulationen liefern wichtige Prozesse im Körper des Patienten, nämlich:

Sie wirken sich günstig auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems aus, unter anderem durch die Beschleunigung der Durchblutung.

Sorgen Sie für die notwendige Belüftung der Lunge und verhindern Sie so das Auftreten einer Lungenentzündung.

Es aktiviert das Zentralnervensystem aufgrund einer irritierenden mechanischen Wirkung auf die peripheren Nervenenden;

Verbessert die Darmfunktion und beugt Verstopfung vor;

Helfen Sie aktiv im Kampf gegen Druckstellen.

Wer kann Passivgymnastik machen?

Passive Gymnastik ist wie Massage. Natürlich sind die von einem Fachmann durchgeführten Manipulationen aus medizinischer Sicht am kompetentesten und daher für den Patienten am nützlichsten.

Es ist jedoch nicht immer möglich, regelmäßig auf die Dienste des medizinischen Personals zurückzugreifen, und Passivgymnastik wird vom Patienten jeden Tag und sogar wiederholt benötigt.

Deshalb ist es wichtig, dass die Angehörigen des Patienten die Grundlagen der passiven Gymnastik beherrschen, um zunächst unter Aufsicht eines Arztes und dann selbständig dem bettlägerigen Patienten helfen zu können.

Die Grundprinzipien der Passivgymnastik

Passive Gymnastik wie Massage sollte so empfindlich wie möglich sein. Befolgen Sie eine Reihe einfacher Regeln, um einer kranken Person keinen Schaden zuzufügen:

Wenn der Patient in der Lage ist, seine Gefühle und Emotionen zu sprechen oder auf andere Weise auszudrücken, stellen Sie sicher, dass er keine Beschwerden oder noch mehr Schmerzen empfindet.

Alle Übungen der passiven Gymnastik sollten nach dem „Bottom-up“ -Prinzip durchgeführt werden, dh durch Massieren der Arme oder Beine beginnen wir mit den Fingerspitzen und erheben uns allmählich.

Vermeiden Sie ruckartige Bewegungen sowie Bewegungen mit großer Amplitude.

Während der passiven Gymnastik können Sie wie bei der Massage Cremes und Salben, einschließlich Erwärmung, verwenden, wenn der behandelnde Arzt keine Kontraindikationen hat.

Machen Sie nicht sofort nach dem Essen passive Übungen. Warten Sie mindestens 1-1,5 Stunden.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass alle oben genannten Regeln und Übungen beratender Natur sind! Eine Reihe von Übungen für die passive Gymnastik sowie die medikamentöse Behandlung können nur von Ihrem Arzt verschrieben werden.

Wir trainieren verschiedene Körperteile.

Wie oben erwähnt, ist die passive Gymnastik für alle Körperteile ausgelegt, mit Ausnahme derjenigen, die eine Immobilisierung benötigen (z. B. verletzte Gliedmaßen). Beginnen wir also mit den Übungen..

Beginnen wir das Fitnessstudio mit den Händen.

Kneten Sie jeden Finger von der Basis nach oben, dann beugen und beugen Sie die Finger vorsichtig.

Lassen Sie uns den Pinsel ausarbeiten. Legen Sie dazu die Hand einer kranken Person in eine „Burg“ und machen Sie mehrere kreisende Bewegungen in die eine oder andere Richtung;

Gehen wir weiter zum Ellbogen: Biegen und beugen Sie den Arm am Ellbogen vorsichtig und führen Sie dann mehrere Drehbewegungen mit kleiner Amplitude in beide Richtungen aus. Während der Übung fixieren wir den Ellbogen mit einer Hand und die Hand mit der anderen.

Unterarm und Schulter. Heben Sie Ihre Hand mehrmals an und bewegen Sie sie in einem leichten Winkel zur Seite, wobei Sie Ellbogen und Hand halten.

Passive Gymnastik der Beine erfolgt analog zu den Händen: Wir trainieren die Finger, Füße, Knie und Hüftgelenke der Reihe nach. Separat können Sie den Fuß, die Wadenmuskulatur und den Oberschenkel massieren.

Biegen Sie dann, ohne den Fuß vom Bett zu heben, das Bein des Patienten im Knie um 90 ° oder etwas mehr und bringen Sie es dann auf die gleiche Weise in die Rückenlage zurück. Hilfreich sind auch die Scheren- und Fahrradübungen..

Kopf

Fassen Sie den Kopf der Patientin vorsichtig mit seinen Händen, drehen Sie ihr Gesicht nach rechts und links und neigen Sie den Kopf dann zu einer Schulter und zur anderen.

Drücken Sie den Kopf an die Brust und nehmen Sie ihn dann zurück.

Massieren Sie sanft den Trapezmuskel.

Führen Sie Ihre Finger über Ihr Gesicht und geschlossene Augenlider.

Bauch- und Brustmuskeln

Diese Körperteile müssen besonders sorgfältig trainiert werden. Die wichtigsten Manipulationen in diesem Bereich sind:

flaches Greifen (im Brustbereich) und Streicheln der Pinzette (im Bauchbereich);

kreisförmiges Reiben mit Handflächen und Fingerspitzen;

Quer- und Längskneten.

Um die Massage des Brustbauches zu beginnen und zu beenden, sollte gestreichelt werden. Diese Massage verbessert die Durchblutung und Verdauung, verhindert die Bildung von Verstopfung und Verstopfung in der Lunge..

Wenn Sie auf Empfehlung eines Arztes täglich passive Gymnastik durchführen, leisten Sie dem Patienten unschätzbare Hilfe. Selbst bei einem Patienten mit enttäuschender Prognose kann eine positive Dynamik beobachtet werden..

Seien Sie jemandem nahe, der Ihre Unterstützung und Hilfe benötigt!

Atemübungen für bettlägerige Patienten: Übungsbeispiele

Bei guter Gesundheit umgehen Krankheiten die Person beiseite. Es lohnt sich, irgendwohin zu stolpern, da ein Strauß von Krankheiten sofort wächst.

Im Alter der Männer sind Frauen deutlich geschwächt. Der Körper nutzt sich teilweise ab wie ein Kleid, das früher neu war.

Die größte Gefahr besteht jedoch, wenn eine Person bettlägerig wird. Es verblasst sofort, wenn Sie nicht die richtige Pflege organisieren, die beim Aufstehen hilft.

Ein wichtiger Schritt zur Genesung sind Atemübungen für bettlägerige Patienten: Beispiele für Übungen, bekannte Techniken werden sofort in Betracht gezogen.

Die Notwendigkeit von Atemübungen

Eine minimale Einschränkung der Mobilität ist mit unangenehmen Folgen verbunden.

Bei ständiger Immobilisierung spürt eine Person schnell, wie sich die Dichte des Muskelgewebes ändert. Sie wird locker, ungezogen.

Zellnekrose tritt aufgrund von Unterernährung auf, die Gehirnfunktion verschlechtert sich.

Wenn die Last korrekt berechnet wird, können schnell fortschreitende Phänomene bewältigt werden.

Die Hauptbedingung für eine schnelle Genesung ist die Normalisierung der Atmung bei einem Bettpatienten.

Der im Bett liegende Patient leidet unter Sauerstoffmangel. Nicht wegen Luftmangels im Raum, sondern wegen verlangsamter Durchblutung.

Effektive Atemübungen für bettlägerige Patienten

Vollständige Immobilität führt zu einer Stagnation des Blutes. Vor dem Hintergrund der Pathologie entwickelt sich häufig eine Lungenentzündung, mit der der Bettpatient nicht fertig wird.

Ärzte nennen eine Reihe notwendiger Bedingungen für die Durchführung von Atemgymnastik bei Menschen, die Frakturen erhalten haben, Schlaganfälle erlitten haben und sich aus anderen Gründen im Bett befanden..

Eine Reihe von Übungen ist täglich erforderlich, um Komplikationen zu vermeiden:

  • Schwächung der Muskeln des Peritoneums, des Zwerchfells und der Interkostalzone, was dazu führt, dass die inneren Organe, die sie unterstützen, weggelassen werden;
  • beeinträchtigte Darmfunktion, die Verstopfung verursacht;
  • Schwächung des Ausscheidungssystems, was zu einer Vergiftung des Körpers führt;
  • flacher Schlaf, Apnoe;
  • Druckinstabilität.

Lebenserhaltung erfordert Atmung. Während es für den Patienten schwierig ist, sich unabhängig zu bewegen, auf sich selbst aufzupassen, braucht er Unterstützung. Spezialisten haben spezielle Komplexe entwickelt, die auch im Liegen durchgeführt werden können.

Verwandte können einer immobilisierten Person helfen. Im Video werden ihnen Atemübungen eines Bettpatienten angeboten. Wenn Sie sich den vorgeschlagenen Kurs genau ansehen, können Sie sich ohne die Einbeziehung von Spezialisten engagieren.

Beispiele für Atemübungen für bettlägerige Patienten

Für Patienten, die rund um die Uhr im Bett liegen, werden Atemübungen angeboten..

Es wird bei der Planung der Rehabilitation während der Erholungsphase bei Personen verwendet, die aus verschiedenen Gründen unbeweglich sind:

  1. Frakturen des Oberschenkels, der Wirbelsäule, der unteren Extremitäten;
  2. Schlaganfall;
  3. schwere Operationen;
  4. Komplikationen in der postoperativen Phase;
  5. Herzinfarkt;
  6. Altersdemenz;
  7. andere Krankheiten mit eingeschränkter Bewegung.

Viele wählen eine Liste bekannter Übungen. Der Patient kann aufgefordert werden, täglich Luftballons aufzublasen und Luft durch einen Strohhalm in eine Flüssigkeit zu blasen.

Eine solche Liste ist jedoch primitiv und unwirksam. Es ist viel effektiver, Übungen in Kombination zu machen.

Strelnikova-Methode

Strelnikova bietet einen Kurs für Atemgymnastik an, der den Körper stärkt. Zu den empfohlenen Übungen wird eine leichte Übung hinzugefügt..

Es ist nützlich für bettlägerige Patienten und für diejenigen, die auf dem Bett aufstehen, beginnt sich zu bewegen.

Strelnikova Atemübungen für bettlägerige Patienten werden mit zunehmender Belastung durchgeführt.

Zunächst wird empfohlen, 40-50 Sekunden und täglich 5-6 Sätze auszuführen. Allmählich wird die Menge an Bewegung hinzugefügt.

Atemgymnastik Strelnikova

Der Autor der Technik empfiehlt, dass Patienten lernen, die Atmung zu kontrollieren: Ein tiefer Atemzug wird ausschließlich von der Nase genommen, und ein stilles Ausatmen wird durch den Mund durchgeführt.

Der Strelnikova-Komplex umfasst Übungen:

Der Autor der Technik empfiehlt, das Wohlbefinden des Patienten, der mit der Durchführung von Übungen beginnt, sorgfältig zu überwachen.

Bei Patienten mit Bluthochdruck oder Osteochondrose sollte eine strikte Dosierung vorgesehen werden. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, wenn der Unterricht mit Patienten begonnen werden soll, die einen Schlaganfall hatten..

Buteyko-Technik

Das Oberflächenatmungssystem wurde vom Physiologen Buteyko Konstantin Pavlovich entwickelt. Er schlug seine Methodik 1952 vor. Lange Zeit wurde es von der offiziellen Wissenschaft nicht wahrgenommen.

In den 80er Jahren wurde nach zahlreichen Nachweisen für die Wirksamkeit der Behandlung mit Übungen beschlossen, in den Rehabilitationsprozess einzuführen.

Buteyko hat bewiesen, dass tiefes Atmen schädlich für den Körper ist. Es kommt zur Entwicklung eines Sauerstoffmangels. Besonders gefährliche Situation für Patienten mit Bluthochdruck, Asthma, Patienten im Bett.

Der Arzt entwickelte Atemübungen für Bettpatienten mit einer Fraktur nach der Operation während der Rehabilitationsphase nach einem Herzinfarkt.

Flaches Atmungssystem von Buteyko

Das Wesentliche ist ganz einfach: Sie müssen durch die Nase atmen und zwischen dem Ausatmen und dem nächsten Atemzug den Atem anhalten. Dadurch heilt das Gewebe, das Gehirn läuft reibungslos, die Menge an CO2 und Sauerstoff im Blut ist ausgeglichen.

Die ersten Klassen sind für viele Patienten schwierig. Ihnen fehlt Luft, Schweiß tritt auf, Schwindel ist spürbar. Sie können aufhören, nach dem Rest fortfahren. Mit der Zeit wird flaches Atmen zur Norm, der Körper wird stärker.

Das Buteyko-Übungssystem umfasst Übungen:

  1. Jeder Zyklus besteht aus drei Phasen: Einatmen - Ausatmen - Pause. Der Zwischenschritt beträgt 10 Minuten. Die Wiederholung von Übungen wird bis zu 10 Mal empfohlen. Luft wird leicht eingeatmet, nur die Nase und die oberen Atemwege sind betroffen. Der Mund ist geschlossen, der Magen bewegt sich nicht.
  2. Volle Atmung wird geübt. Die Lungen- und Zwerchfellschnitte sind betroffen. Die Inhalation wird für 7,5 Sekunden ausgehend vom Boden des Zwerchfells berechnet. Dann muss man in die entgegengesetzte Richtung ausatmen. Eine Pause von 5 Sekunden ist vorgesehen..
  3. Abwechselnd Nasenlochatmung. Wie in der vorherigen Übung ist der Körper mit Sauerstoff gesättigt, aber die Nasenlöcher sind der Reihe nach geschlossen. Mindestens 10 mal wiederholen.

Nachdem Sie diese Serie gemeistert haben, können Sie mit dem vierstufigen Atmen fortfahren, indem Sie sich ein vorläufiges Video ansehen, um sich besser mit Buteykos Technik vertraut zu machen.

Passive Übungen

Die Verbesserung der Atmung wird durch passive Übungen erleichtert, die bettlägerige Patienten Angehörigen oder Betreuern helfen können. Solche Aktivitäten umfassen Gymnastik für die oberen und unteren Extremitäten..

Die Praxis zeigt, dass der Körper empfindlich auf unwillkürliche Bewegungen reagiert. Er erinnert sich, welche Art von Arbeit mit Beinen, Händen früher ausgeführt wurde, die empfangenen Informationen in Erinnerung behält. Mit zunehmender Kraft beginnt der Patient allmählich, unwillkürlich Bewegungen auszuführen.

Passive Atemübungen im Badezimmer

Die Technik der passiven Gymnastik ist einfach. Eine Krankenschwester oder ein gesunder Verwandter hält das Gelenk eines Gliedes. Der Sekundenzeiger fängt ein Glied in einiger Entfernung ab.

Sie können anfangen, es zu biegen, zur Seite zu nehmen, zu drehen. Der Erfassungsbereich ändert sich ständig. So entstehen Hüft-, Knie-, Knöchel- und Ellbogengelenke. Sie können mit Händen und Füßen arbeiten.

Passive Übungen werden massiert. Leichte Bewegungen kneten Muskeln, beschleunigen die Genesung, Erholung.

Fazit

Komplexe Atemübungen für bettlägerige Patienten sind von Vorteil, wenn die Belastung eingehalten wird. Achten Sie darauf, zu überwachen.

Wenn Sie Verbesserungen feststellen, sollten Sie die Last schrittweise erhöhen, ohne die zulässigen Grenzen zu überschreiten. Wenn Sie Müdigkeit oder Verschlechterung feststellen, müssen Sie den Unterricht abbrechen, einen Rehabilitologen einladen, um die Ursachen zu ermitteln und andere Übungen auszuwählen.

Gymnastik für Bettpatienten

Gymnastikübungen waren im alten Ägypten und im alten Rom bekannt. Vor relativ langer Zeit begann sich die Gymnastik in unserem Land auszubreiten. Unter Peter I. wurde der Sportunterricht in einer Reihe von Bildungseinrichtungen eingeführt, und Kommandant A.V. Suworow führte Morgenübungen in der Armee ein. Die Gymnastik in Russland begann erst viel später, Ende des 19. Jahrhunderts, und die Gymnastik wurde erst unter sowjetischer Herrschaft massenhaft entwickelt.

Menschen, die in ihrer Jugend Gymnastik betrieben, werfen sie jedoch häufig im Alter von 40-50 Jahren. Ältere Menschen beklagen, dass ihre Bewegungen ungeschickt geworden sind, Kraft und Vitalität verschwunden sind. Der Hauptgrund ist nicht so sehr die Alterung von Muskeln, Knochen und Bändern, sondern vor allem der Mangel an Bewegung und weniger Beweglichkeit. Aus diesem Grund verschlechtert sich die Kontrolle der Bewegungen aus den höheren Teilen des Zentralnervensystems.

Die physiologische Wirkung von körperlichen Übungen auf den Körper kann nicht überschätzt werden und kann nicht durch ein Medikament ersetzt werden. Daher ist es für Menschen im fortgeschrittenen Alter, die sich wenig bewegen, immer empfehlenswert, körperliche Übungen durchzuführen. In diesem Alter ist das Turnen für die Verbesserung der Gesundheit von großer Bedeutung und trägt dazu bei, die Dauer eines aktiven Arbeitslebens zu verlängern.

Systematische Gymnastik, die mit einer speziellen Technik für ältere Menschen durchgeführt wird, wirkt sich positiv auf Herz, Blutgefäße und Nervensystem aus, verbessert den Stoffwechsel, reduziert das Gewicht bei Personen, die anfällig für Fettleibigkeit sind, korrigiert Haltung und Gang, schafft eine fröhliche Stimmung und erhöht die Arbeitsfähigkeit.

Im Alter ist es besonders wichtig, mit Hilfe der Gymnastik die Funktion der höheren Teile des Nervensystems zu verbessern, altersbedingte Atrophie und Schwächung von Muskeln zu bekämpfen, die unter normalen Bedingungen wenig funktionieren, die Bewegung von Blut und Lymphe zu unterstützen, Atmung und Stoffwechsel zu verbessern.

Es ist bekannt, dass ein sitzender Lebensstil die Wahrscheinlichkeit erhöht, verschiedene Krankheiten zu entwickeln. Eine ältere Person, die an einer Vielzahl von Krankheiten leidet, ist oft einfach zu einem sitzenden Lebensstil verurteilt. Es ist besonders schwer für die "Gefangenen des Raumes" und die Menschen, die völlig bettlägerig sind. Das Fehlen aktiver Bewegungen bei solchen Patienten ist der Grund für die Entwicklung vieler unabhängiger Komplikationen, die den Verlauf der Grunderkrankung verschlechtern und häufig zusätzlich zu einer Behinderung oder sogar zum Tod des Patienten führen. Es genügt zu sagen, dass Dekubitus bei einem bettlägerigen Patienten zunächst zur Entwicklung einer zunehmenden Thrombose und Sepsis (Blutvergiftung) und anschließend zu tödlichen Folgen führen kann. In diesem Zusammenhang ist es unabhängig von der Schwere der Grunderkrankung erforderlich, mit dem behandelnden Arzt eine Reihe von körperlichen Übungen für den Patienten zu entwickeln und diese kontinuierlich durchzuführen. Dadurch kann der Patient den durch Gymnastik konservierten Körper sehr lange nutzen. Diejenigen, die sich um ältere Patienten kümmern, müssen sich daran erinnern, dass jeder Mensch im Alltag viele Bewegungen ausführt: Aufstehen, Sitzen, Strecken, Drücken der Hände, Gehen, Beugen, Drehen des Kopfes usw. Alle diese Bewegungen sind wichtig für das normale Funktionieren des Körpers. stimulieren seine normale Funktion.

Gymnastik hat eine tonisierende Wirkung auf das Nervensystem; verbessert den Stoffwechsel; stimuliert die Funktionen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems; unterstützt den vollen Wert der motorischen Fähigkeiten. Zusätzlich wird mit Hilfe von Gymnastik die Verhinderung von Steifheit und Unbeweglichkeit der Gelenke durchgeführt; Osteoporose; Muskelatrophie; Stauung und infektiöse und entzündliche Prozesse in der Lunge; Verstopfung und venöse Blutgerinnsel. Bewegung hat eine heilende Wirkung auf den gesamten Körper: Sie stimuliert das menschliche Immunsystem, fördert die Wundheilung, heilt Frakturen, beugt Gedächtnisverlust vor, hilft, die Klarheit des Geistes mit dem Alter aufrechtzuerhalten, hilft bei der Bewältigung von Depressionssymptomen, verhindert die Entwicklung von geistiger Degradation, hilft bei der Überwindung von Stress und Angst, beugt vor die Entwicklung von Depressionen, die Verbesserung des Hörvermögens usw..

Grundprinzipien der Gymnastik für ältere Menschen

Die Grundprinzipien des Turnens für eine ältere Person lauten wie folgt: Sie können nur Übungen machen, die dem behandelnden Arzt nichts ausmachen; Der Patient sollte einen ausgeprägten Wunsch nach Gymnastik haben oder zumindest nichts dagegen haben.

Vor Beginn des Trainings muss dem Patienten mitgeteilt und gezeigt werden, welche Übungen durchgeführt werden. Die Belastung sollte vom Arzt bestimmt werden und gleichmäßig und konstant sein und allmählich von der unbedeutendsten auf die Fähigkeiten eines älteren Patienten nicht ansteigen. Bei der Gymnastik müssen alle Körperteile beteiligt sein, die nicht von der Krankheit betroffen sind. Übung sollte vom Patienten nicht als Gewalt gegen seine Persönlichkeit wahrgenommen werden, sollte keine scharfen Schmerzen verursachen.

Es ist notwendig zu überwachen, wie der Patient auf bestimmte Übungen reagiert. Sie sollten die Übung beenden, wenn Sie feststellen, dass der Patient müde ist, sich krank fühlt und die Übung nicht fortsetzen möchte.

Die Übungen können entweder aktiv (sie werden von der kranken Person selbst durchgeführt) oder passiv (die Pflegekraft führt die Übungen für den Patienten durch) sein. Gymnastik kann von einer leichten Massage begleitet werden..

Der allgemeine Turnkomplex für bettlägerige Patienten dauert 10 bis 20 Minuten.

Alle Übungen sollten in einem ruhigen, angemessenen Tempo durchgeführt werden, um plötzliche Bewegungen zu vermeiden. Wenn Sie Übungen unter dem Kopf ausführen, wird empfohlen, ein Kissen zu legen, um ein Blutrauschen am Kopf zu verhindern. Willkürliches, rhythmisches Atmen ist ebenfalls sehr wichtig. Das Ausatmen kann tiefer sein, aber ohne Spannung..

Wenn die Übung schwierig erscheint, ist es am besten, sie zuerst nicht zu machen. Die Anzahl der Wiederholungen hängt vom Wohlbefinden und den körperlichen Fähigkeiten ab. Beginnen Sie mit 3-4 Mal und erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen abhängig von den Fähigkeiten des Patienten. Auf beiden Seiten durchgeführte Übungen sollten gleich oft und gleich oft wiederholt werden..

Die am besten geeignete Zeit für den Unterricht ist morgens auf nüchternen Magen in einem gut belüfteten Bereich. Vor dem Unterricht wird empfohlen, mindestens 5 Minuten durch den Raum zu gehen und tief zu atmen. Abwechselnde Übungen mit 2-3-minütigen Pausen, in denen Sie ruhig durch den Raum gehen.

Übungen zur Vorbeugung von Steifheit und Steifheit der Gelenke, Osteoporose

Nackenübungen

  • In Rückenlage Beugung und Streckung des Halses in Längsrichtung (Kopf gegen Brust drücken und zurückziehen).
  • In Rückenlage Beugung und Streckung des Halses in Querrichtung (Neigung des Kopfes nach rechts und dann zur linken Schulter).
  • Dreht den Kopf in Rückenlage nach rechts und links.

Handübungen
  • Flexion und Extension in jedem Gelenk der Phalangen der Finger. Bringen und ziehen Sie den Daumen auf die Handfläche. Beugung und Streckung der gesamten Hand bei maximaler Verdünnung aller Finger bei voller Streckung.
  • Kreisförmige Pinselstriche im Uhrzeigersinn. Kreisförmige Pinselstriche gegen den Uhrzeigersinn.
  • Beugung und Streckung der Arme in den Ellbogengelenken. In Bauch- oder Sitzposition die Zucht gerader Arme zu den Seiten.

Beinübungen
  • Zehen quetschen und lockern.
  • Kreisförmige Fußbewegungen im Uhrzeigersinn.
  • Kreisförmige Fußbewegungen gegen den Uhrzeigersinn.
  • Die Füße strecken (als ob man auf Zehenspitzen steht).
  • Die Füße nach vorne ziehen.
  • Beugung und Streckung der Beine in den Kniegelenken.
  • Beugung und Streckung der Beine in den Hüftgelenken.

Torso-Übungen
  • Setzen Sie sich mit Hilfe eines Assistenten aus einer liegenden Position auf das Bett.
  • Legen Sie sich mit Hilfe eines Assistenten aus sitzender Position auf den Rücken.

Muskelkraftübungen
Bestimmte Muskelgruppen chronisch bettlägeriger Patienten können durch isometrische Übungen gestärkt werden, ohne die Belastung des Herzens und der Durchblutung zu erhöhen. Das Wesentliche bei isometrischen Übungen ist, dass der Patient aufgefordert wird, einen bestimmten Muskel zusammenzuziehen, den Widerstand zu überwinden und ihn einige Sekunden lang in diesem Zustand zu halten, ohne sich in den Gelenken zu bewegen.
Zum Beispiel wird die folgende Übung für die kleinen Muskeln der Finger und der Hand empfohlen: Befestigen Sie die Fingerspitzen der rechten Hand an den Fingerspitzen der linken Hand und üben Sie gleichmäßigen Druck auf alle Finger aus.
Für Schulterstreckmuskeln wird die folgende Übung empfohlen: Um die Hände mit einem „Schloss“ zu fassen und ohne das „Schloss“ zu öffnen, ziehen Sie Ihre Arme in entgegengesetzte Richtungen.
Für jede Muskelgruppe des Rumpfes und der Gliedmaßen gibt es isometrische Übungen. Wählen Sie mit Hilfe Ihres Arztes Übungen aus.

Übungen zur Verhinderung von Stagnation

Übungen zur Vorbeugung von infektiösen und entzündlichen Prozessen in der Lunge

  • Aus einer liegenden oder sitzenden Position während eines langsamen und tiefen Atems drücken Sie die Hände an die Brust, trennen sich langsam von den Seiten, halten Sie den Atem einige Sekunden lang an und atmen Sie dann langsam tief aus, wobei Sie Ihre Hände an die Brust bringen.
  • Atmen Sie tief ein, während Sie die Arme anheben, halten Sie den Atem einige Sekunden lang an, atmen Sie dann langsam tief aus, drücken Sie die Arme über der Brust zur Brust und ziehen Sie gleichzeitig die an den Knien gebeugten Beine an den Bauch.

Übung zur Vorbeugung von Verstopfung
  • Ziehen Sie in Rückenlage die an den Knien und Hüften gebeugten Beine so weit wie möglich zum Bauch und halten Sie sie einige Sekunden lang in dieser Position. Dann strecken sich die Beine langsam.
  • Pumpen Sie den Magen so weit wie möglich auf und halten Sie ihn einige Sekunden lang in dieser Position.
  • Ziehen Sie den Magen so weit wie möglich in sich hinein und halten Sie ihn einige Sekunden lang in dieser Position.

Übung zur Vorbeugung von venösen Blutgerinnseln
  • Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Beine an und machen Sie kreisende Bewegungen, die an Fahrradfahren erinnern.
  • Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Beine an und machen Sie Bewegungen, die der Arbeit einer Schere ähneln, zuerst entlang der Körperachse und dann quer.
  • Biegen Sie auf dem Rücken, beugen Sie Ihr rechtes Bein im Knie- und Hüftgelenk und drücken Sie es gegen die Brust, damit Sie das Schienbein bequem mit den Händen im Bereich des Sprunggelenks greifen können. Fassen Sie das Schienbein mit beiden Händen und „schieben“ Sie es durch geschlossene Hände.
  • Wiederholen Sie die Übung mit dem linken Fuß.

Tägliche Gymnastikübungen können nicht nur die Entwicklung unerwünschter Komplikationen verlangsamen, sondern manchmal auch teilweise verlorene Funktionen wiederherstellen und die Lebensqualität eines älteren Patienten verbessern.

Die einfachsten Übungen für Behinderte

Es gibt viele Übungen für wenige Menschen mit Behinderungen und die gleiche Anzahl von Möglichkeiten, sie an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen anzupassen..

Immer besser zu werden ist der einzige Weg, ein Meister zu werden. Denken Sie daran, dass zunehmende Wiederholungen Ihre Ausdauer verbessern und Gewichtszunahme Ihre Kraft verbessern. Entscheiden Sie, auf welche Option Sie sich konzentrieren möchten, und erreichen Sie Ihr Ziel..

Achtung: Alle Übungen werden sanft und reibungslos ausgeführt, ausgenommen Ruckeln. Konsultieren Sie vor dem Unterricht einen Spezialisten..

Übungen für behinderte Spinalisten

  1. Wärmen Sie sich auf und dehnen Sie die Nackenmuskeln. Wir sitzen in einem Kinderwagen und drehen unseren Kopf zehnmal nach links und rechts. Die Bewegungen sind sehr sanft ohne zu ruckeln. Dann neigen wir den Kopf - wir streben 10 Mal nach der Schulter, 10 Mal hin und her. Wir beenden mit halbkreisförmigen Bewegungen von 5 in jede Richtung (wenn Ihnen schwindelig wird, reduzieren Sie die Anzahl der Bewegungen oder lassen Sie sie sogar).
  2. Jetzt in den Händen der Aufmerksamkeit. Wir drehen die Hände, dann drehen wir die Unterarme und enden mit der Drehung der ganzen Hand. Sie können die Schulterrotation anbringen, wenn die Arme unten sind.
  3. Wir verflechten unsere Finger, drehen das Gewebe und strecken unsere Arme zur Decke aus.
  4. Wir sitzen in einem Kinderwagen und legen uns so hin, dass die Brust auf unseren Knien liegt. Zu diesem Zeitpunkt halten wir unsere Hände hinter unseren Rücken und heben sie so hoch wie möglich - 5-6 Mal.
  5. Die Übungen neigen sich von der "sitzenden" Position zur Position "Brust auf den Knien, Hände hinter dem Rücken". Dehnen Sie bei jeder Neigung Ihren Oberkörper nach vorne, dann können Sie einige Sekunden in diesem Zustand verweilen.
  6. Wir sitzen gerade. Ein gebogener Arm beginnt hinter dem Hinterkopf und senkt sich entlang des Rückens, um so tief wie möglich zu zielen. Jede Hand bis zu 8 mal.
  7. Eine ähnliche Übung - in einem Kinderwagen sitzend, beginnt ein gebogener Arm vom unteren Rücken so hoch wie möglich. Auch bis zu 8 mal. Mit genügend Training können Sie Ihre Hände im Schloss falten.
  8. Übungen zum Dehnen der Muskeln des oberen Rückens - Neigungen. Die Schultern fallen der Reihe nach, die Finger der Hand, deren Schulter abgesenkt ist, befinden sich auf der Achse des Rades. Gleichzeitig beugen wir den Kopf in die entgegengesetzte Richtung, als wollten wir den Kinderwagen zur Seite drehen.
  9. Übung mit geringem Gewicht - wir brauchen Hanteln von ca. 2 kg. Nehmen Sie die Hanteln und senken Sie sie zwischen die Beine, sodass die Daumen auf den Boden zeigen. Als nächstes spreizen Sie unsere Arme diagonal zur Seite und heben die Hanteln auf Schulterhöhe.

Als nächstes betrachten wir 3 Übungen, die nach dem Aufwärmen empfohlen werden (Sie können das oben beschriebene Aufwärmen verwenden - Übungen 1-8). Für jede Übung wählen Sie drei Ansätze. Wiederholen Sie die Übung alle 10 Mal, ohne anzuhalten, und ruhen Sie sich dann 30 Sekunden bis 1 Minute aus. Wiederholen Sie 10 weitere Male, ruhen Sie sich erneut aus und wiederholen Sie ein drittes Mal. Versuchen Sie in den meisten Fällen, zwischen den Trainingseinheiten 48 Stunden Zeit zu lassen, damit sich Ihre Muskeln und Gelenke vollständig entspannen können. Das angespannte Gewebe braucht Zeit, um sich zu erholen!

Sitzende Trizeps-Dips

Diese Übung stärkt Ihren Trizeps, Ihre Brust und die Vorderseite Ihrer Schultern. Die Stärkung dieser Teile des menschlichen Körpers ist besonders nützlich, wenn Sie sich von einem Rollstuhl trennen können.

Übung ist für behinderte Menschen mit Oberkörperkraft geeignet.

Legen Sie im Sitzen Ihre Hände auf die Armlehnen eines Rollstuhls oder eines anderen Stuhls. Stellen Sie sicher, dass sie direkt unter Ihren Schultern sind. Klettern Sie nach oben, bis Ihre Arme vollständig ausgestreckt sind, und senken Sie sich dann langsam ab, bis Sie sich wieder hinsetzen.

Änderung

Wenn Sie nicht genug Armkraft, aber Beinkraft haben, können Sie sie verwenden, um sich ein wenig zu helfen. Aber versuchen Sie, Ihre Hände dazu zu bringen, so viel Arbeit wie möglich zu erledigen. Beginnen Sie mit einer kleinen Anzahl von Wiederholungen (vielleicht sogar 1-2), allmählich werden die Muskeln stärker und Sie können die Anzahl der Wiederholungen erhöhen.

Knie hebt sich

Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Hüftbeuger zu stärken - die Muskeln um den Oberschenkel, die ihm helfen, sich zu bewegen - und somit den Transport, das Gehen und die Beugung zu erleichtern.

Übung ist für Behinderte mit etwas Kontrolle über den Unterkörper geeignet.

Heben Sie im Sitzen ein Knie an, bis Ihr Fuß einige Zentimeter über dem Boden steht. Langsam absenken und auch wiederholen. Nachdem Sie die Wiederholungen auf einem Bein abgeschlossen haben, wiederholen Sie dies auf dem anderen.

Änderung

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Fuß vollständig vom Boden zu entfernen, können Sie den Wadenmuskel verwenden, um den Knöchel zu beugen, was die Bewegung unterstützt. Achten Sie darauf, dass die Kälber nicht die ganze Arbeit machen..

Setz dich und geh

Für diejenigen, die das Gehen üben müssen, ist diese Übung ideal. Es gibt zwei Vorteile. Sitzende Übungen stärken die Beine, und ein kurzer Spaziergang danach dient dazu, den erwarteten selbstbewussten Gang zu trainieren.

Geeignet für behinderte Menschen mit etwas Kontrolle über den Unterkörper.

Beginnen Sie mit zwei Stühlen, die sich in einiger Entfernung voneinander befinden, aber halten Sie sie einander gegenüber. Wenn Sie in einem von ihnen sitzen, machen Sie alle verfügbaren Sitzübungen, die Ihre Beine stärken (zum Beispiel die vorherige). Dann steh auf und geh zu einem anderen Stuhl. Drehen Sie sich um, setzen Sie sich auf den zweiten Stuhl, stehen Sie wieder auf und gehen Sie zurück zum ersten Stuhl.

Änderung

Die Übung kann mit Krücken, Gehhilfen oder einem Assistenten durchgeführt werden, bis allmähliche Verbesserungen festgestellt werden. Danach wird die Hilfe reduziert. Sie können auch den Abstand der Stühle ändern.

Führen Sie regelmäßig die vom Rehabilitologen verordneten Übungen durch, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Ein bisschen Ausdauer und alles wird sich herausstellen!

Atemübungen für ältere Menschen

Von allen Arten von Physiotherapieübungen wird für ältere Menschen am häufigsten Atemgymnastik empfohlen. Dies ist eine wirksame und wirtschaftliche Methode zur Vorbeugung und Behandlung. Es ist keine Ausrüstung erforderlich. Sie können die Übungen zu Hause auf der Straße durchführen. Atemgymnastik hilft, die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern. Es behandelt Erkrankungen der Atemwege. Stärkt den Bewegungsapparat. Ermöglicht es Ihnen, Schlaflosigkeit, Milz und Depressionen loszuwerden. Übung minimiert Medikamente für die Behandlung der Atemwege.

Die offizielle Medizin nutzt aktiv die Technik von Alexandra Strelnikova und empfiehlt sie als wirksames Mittel zur Vorbeugung und Behandlung vieler Krankheiten. Es gibt Hinweise darauf, dass Menschen von Bronchitis, Sinusitis, Mandelentzündung, Asthma und Fettleibigkeit geheilt wurden. Es hilft im Kampf gegen die Nikotinsucht. Reduziert die Manifestation von allgemeinem psychoemotionalen Stress, verbessert den Schlaf und stärkt das Immunsystem. Gymnastik Strelnikova hilft bei progressiver Myopie. Es ist ein wirksames Mittel zur Rehabilitation von Patienten nach der Operation. Alexandra Nikolaevna selbst war bis zu ihrem Tod mit Atemübungen beschäftigt. Verstarb im Alter von 77 Jahren aufgrund eines tragischen Zusammentreffens der Umstände - geriet in einen Unfall. Bis zum letzten Tag war sie aktiv, fröhlich und gesund..

Alle Atemübungen sind normalerweise unterteilt in:

  1. Statisch Während ihrer Ausführung können Sie stehen, sitzen, auf der Seite oder auf dem Rücken liegen. Das Zwerchfell und die Interkostalmuskulatur sind an der Arbeit beteiligt
  2. Dynamisch. Das Atmen der Nase ist mit einem langsamen Gehen verbunden. Es kann an Ort und Stelle oder in Bewegung gehen. Im Liegen / Sitzen kann das Gehen simuliert werden
  3. Drainage. Entwickelt, um die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie bei Bronchitis, Lungenentzündung, Asthma bronchiale und chronischen Lungenerkrankungen zu erhöhen. Tragen Sie zum Ausfluss von Sputum aus den Bronchien in die Luftröhre bei

Die Atmung ist unterteilt in Brust (oben), Zwerchfell (unten) und kombiniert (wenn Brust, Bauchmuskeln abwechselnd arbeiten). Das Beherrschen der Atemregeln bei älteren Menschen ist nicht einfach, daher benötigen sie beim ersten Mal die Hilfe eines Physiotherapeuten. Er wird eine individuelle Reihe von Übungen machen, die richtige Technik zeigen, Kontrolle.

Gymnastik

Der menschliche Körper arbeitet aufgrund der ständigen Stoffwechselprozesse in seinem Körper. Mit zunehmendem Alter verschwinden diese Prozesse und die Aufrechterhaltung eines optimalen Tons wird immer schwieriger. Es wird noch schwieriger, den eigenen Zustand auf Genesung zu lenken, wenn eine Person aus irgendeinem Grund längere Zeit nicht aufstehen kann. Aufgrund der ständigen Immobilisierung des Körpers werden Stoffwechselprozesse stark reduziert, es besteht ein hohes Risiko einer Verstopfung der Bronchien und Lungen, was zur Entwicklung von Lungenentzündung und anderen Lungenerkrankungen führt.

Vorteil

Die Relevanz von medizinischen Atemübungen während einer Krankheit ist sehr hoch. Es hilft nicht nur, Begleiterkrankungen von bettlägerigen Patienten zu verhindern, sondern auch den Körper auf eine schnelle Genesung zu lenken. Dieser Artikel hilft zu verstehen, welche Auswirkungen Gymnastik auf den liegenden Körper hat, welche Bewegungstherapiemethoden am vielversprechendsten sind und ob Kontraindikationen für die Verfahren vorliegen..

Nützliche Eigenschaften von Atemübungen für bettlägerige Patienten:

Atemübungen für bettlägerige Patienten sind wichtige Verfahren, von denen die Genesung und Rehabilitation des Körpers sowie der weitere Krankheitsverlauf im Allgemeinen abhängen.

Übungen haben eine Reihe nützlicher Eigenschaften, die dazu beitragen:

  • Verhinderung des Auftretens einer kongestiven Lungenentzündung aufgrund einer Stagnation des Blutflusses in der Lunge - dieses Kriterium hilft, eine kranke Person von einer Verletzung des Sauerstoffmetabolismus in den Bronchien zu entlasten;
  • Verhinderung einer Atrophie der Lungenmuskulatur - diese Pathologie tritt aufgrund der erzwungenen Position des Patienten und des längeren Aufenthalts in einer Position auf;
  • eine positive Wirkung auf den nervösen und mentalen Zustand des Opfers - wenn Atembewegungen ausgeführt werden, wird eine Person ruhiger, entspannt sich;
  • Prävention von Blutgerinnseln;
  • Stimulation der Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Prävention von Problemen mit der Funktion der Harnröhre und der Ausscheidungssysteme des Körpers - die Motilität des Darms und der Blase hängt weitgehend von der Versorgung der Organe und Gewebe mit ausreichend Sauerstoff ab;
  • Allgemeiner tonischer Effekt - Mit der Normalisierung des Sauerstoffstoffwechsels verbessert sich die Stimmung einer Person, was zu einem größeren Wunsch nach Erholung beiträgt und zur Wiederherstellung der Kraft beiträgt.

Es ist erwähnenswert, dass das Atmen eine Bewegung der Muskeln ist, die die Funktion aller Systeme beeinträchtigt, da selbst die geringsten Bewegungen einer Person helfen, sich nach einer Krankheit schneller anzupassen und zu erholen.

Regeln

Die Grundregeln für die Durchführung von Atemübungen. Alle Aufgaben, einschließlich des Atmens, erfordern die Aufmerksamkeit des Arztes. Die gedankenlose unabhängige Durchführung von Atemübungen kann mit dem Auftreten von Komplikationen und negativen Einflüssen behaftet sein, wenn die Aufgaben falsch ausgeführt werden. Es gibt eine Reihe von Regeln, die dazu beitragen, den Zustand des Körpers günstig zu beeinflussen:

  1. Die Übung sollte unter strenger Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Auf diese Weise kann die Belastung rationalisiert und richtig dosiert werden, um das optimale Beschäftigungsniveau zu bestimmen, das für eine schnelle Genesung und Vermeidung von Komplikationen erforderlich ist.
  2. Atemübungen für bettlägerige Patienten sollten so einfach wie möglich sein und gleichzeitig die meisten Muskeln betreffen.
  3. Es ist notwendig, dem Opfer die richtige Technik für die Aufgabe zu zeigen, damit er die Übungen korrekt abgeschlossen hat.
  4. Überlasten Sie bei der Ausführung von Aufgaben nicht die Brustmuskeln.
  5. Alle Atemübungen werden langsam und reibungslos durchgeführt..
  6. Gymnastik für bettlägerige Patienten sollte für kurze Zeit durchgeführt werden, tiefe Atembewegungen sollten nicht für lange Zeit durchgeführt werden - dies kann den Patienten schwindelig machen, es besteht die Gefahr einer Verschlechterung.
  7. Der Gymnastikkomplex der Übungen sollte aufhören, sobald das Opfer müde ist oder sich sein Zustand verschlechtert.
  8. Alle physischen Methoden sollten bequem für den Patienten durchgeführt werden, ohne die Kleidung zu quetschen.

Gehen ist Glück, das viele nicht kennen.

Diese Regeln schaffen optimale Bedingungen für das Opfer und tragen zur richtigen Technik zur Erfüllung der Aufgabe bei. Darüber hinaus trägt die Implementierung einfacher Regeln dazu bei, das Risiko von Komplikationen und Verschlechterungen zu verringern.

Heutzutage gibt es eine große Anzahl von Gymnastikmethoden bei bettlägerigen Patienten. Die gebräuchlichste Methode Strelnikova. Gymnastik Strelnikova ist kein Allheilmittel, lassen Sie sich nicht zu sehr mitreißen, aber es hat einen rationalen Kernel. Diese Methode kann zusätzlich in Kombination mit körperlichen Übungen verwendet werden..

Methode Strelnikova A.N..

Dieser Autor schlug vor, Atemübungen mit körperlichen zu kombinieren. Diese Technik ermöglicht nicht nur die Verbesserung der Stoffwechselprozesse im Körper, sondern auch die Normalisierung der Funktion der Muskeln des gesamten Körpers. Bei diesem Verfahren wechseln sich tiefe Atemzüge und Ausatmungen ab, die nicht verzögert werden müssen. Es wird empfohlen, Aufgaben für 40 Sekunden zu erledigen (ungefähr müssen Sie die Zeit nicht genau messen), die Anzahl der Annäherungen 5-6 Mal pro Tag.

Eine der Gymnastikmethoden ist beispielsweise die Übung „Umarme deine Schultern“, bei der der Patient beim Einatmen die Arme hebt und die Schultern umarmt und beim Ausatmen die Arme in die Ausgangsposition senkt.

Sie müssen sich anstrengen. aufstehen und laufen

Ein weiteres Beispiel könnte die Aufgabe von „Ladoshki“ sein, die darauf beruht, dass der Patient beim Einatmen seine Hände auf einen unsichtbaren Betrachter richtet und beim Ausatmen seine Ausgangsposition einnimmt. In diesem Fall sollten die Finger so weit wie möglich entspannt sein..

Die Übung "Pogonchiki" wird bei Bettpatienten durchgeführt, wenn der Patient seine Hände zu einer Faust ballt und sie in seinen Gürtel legt. Beim Einatmen wird empfohlen, mit einer scharfen Bewegung die Fäuste zur Seite der Beine zu werfen und beim Ausatmen die Hände langsam zum Gegenteil zu heben.

Darüber hinaus empfiehlt Strelnikova, Übungen wie langsame Kopfdrehungen in beide Richtungen durchzuführen, um kurze Atemzüge und Ausatmungen durchzuführen.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass viele bettlägerige Patienten eine motorische Einschränkung haben, die die Durchführung vieler Übungen der Strelnikova-Methode unmöglich macht (oder an die Liegeposition angepasst werden muss)..

Einfache Übungen

Zweifellos bestimmt die Schwere des Zustands des Patienten weitgehend den Ausgang der Krankheit und die Fähigkeit des Patienten, Gymnastik zu betreiben.

Für schwerkranke Patienten haben Ärzte eine Reihe einfacher, aber wirksamer Methoden entwickelt, um den Zustand selbst einer gelähmten Person zu verbessern.

  1. Führen Sie einen Schlauch in ein Glas Wasser ein und bitten Sie den Patienten, in den Schlauch zu blasen. Auf diese Weise können Sie die unteren Teile der Lunge beatmen und so die Entwicklung von Atemversagen und Blutstauung verhindern.
  2. Geben Sie einer Person einen aufgeblasenen Ballon. Schon kleine Atemzüge und Aufblasen des Balls tragen zur Verbesserung der Muskulatur bei und können auch die Stimmung des Patienten verbessern.
  3. Passive Handbewegungen, bei denen der Patient gleichmäßig atmet, wirken sich ebenfalls positiv auf die Erkrankung aus.
  4. Hände gleichzeitig heben und senken.
  5. Die nächste Übung sollte mit einer zweiten Person durchgeführt werden. Gleichzeitig nimmt der Assistent den Patienten vorsichtig an den Ellbogen und zieht ihn je nach Position des Patienten vorwärts oder rückwärts.

Diese Reihe von Aufgaben kann den Zustand des Patienten zum Besseren verändern. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jede kleine Bewegung bereits der Weg zum Erfolg und zur Genesung ist. Alle Kurse sollten umfassend und mit einer allmählichen Erhöhung der Belastung durchgeführt werden. Nur ein vollwertiger langer Kurs ermöglicht es Ihnen, das Leben und die Gesundheit zu genießen. Versuche schnell aufzustehen und zu gehen. Schließlich können bettlägerige Patienten für zahlreiche Krankheiten anfällig sein, beispielsweise für eine schwere Form der Lungenentzündung. Und ohne Eile, aber ständige Bewegung, körperliche Aktivität geben der Person nicht nur Vertrauen, sondern verbessern auch die körperliche Verfassung des gesamten Körpers.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Sehr schlimme Venen, eine Injektion ist unmöglich, wie man ist?

Die Venen sind überhaupt nicht sichtbar, sehr dünn. Egal wie Sie sie ziehen, egal wie Sie die Kamera bedienen, nichts hilft. was zu tun ist?

Bestimmung des Geschlechts des Kindes zur Bluterneuerung

Es wird angenommen, dass das Geschlecht des Kindes davon abhängt, welcher der Eltern mehr „frisches“ Blut hat. Bei Männern wird das Blut alle 4 Jahre erneuert, bei einer Frau alle 3 Jahre.