Differentialdiagnose der hämorrhagischen Vaskulitis

Die Differentialdiagnose von Hepatitis B basiert hauptsächlich auf ihren klinischen Manifestationen. Nach Angaben der American School of Rheumatology werden differenzielle diagnostische Kriterien für HB von anderen Vaskulitis unterschieden (Mills J.A., 1990): Alter bis zu 20 Jahren, Purpura, Abdomensyndrom (Bauchschmerzen, Durchfall, Blut im Stuhl), Granulozyteninfiltration der Wände kleiner Arterien oder Venolen. Krankheiten, mit denen HB unterschieden werden kann, können wie folgt gruppiert werden.

I. Gruppe der hämorrhagischen Diathese

Die Pathologie der primären Hämostase (Thrombozytopenie, Thrombozytopathie) äußert sich in petechialen Hautausschlägen und Ekchymosen mit Polymorphismus und Polychromie in verschiedenen Teilen der Haut von Rumpf und Kopf, Schleimhäuten, Nasen-, Zahnfleisch- und seltener Nieren-, Magen-Darm- und Uterusblutungen. Thrombozytopenie ist charakteristisch für die allgemeine Analyse von Blut oder einer beeinträchtigten Thrombozytenfunktion (Adhäsion, Aggregation, Freisetzungsreaktion) mit einer normalen Thrombozytenzahl und einer verringerten Blutgerinnselretraktion.

II. Erbliche und erworbene Vasopathien

Die Rendez-Osler-Krankheit ist durch das Vorhandensein multipler Teleangiektasien der Haut und der Schleimhäute sowie eine autosomal dominante Art der Vererbung gekennzeichnet. Teleangiektasien sind hauptsächlich auf den Lippen und der Nasenschleimhaut, multiplen Angiomen der Haut und der Schleimhäute, häufig Nasenbluten, häufig Hämoptyse, blutigem Erbrechen und Hämaturie lokalisiert. Eine sekundäre posthämorrhagische Anämie entwickelt sich normalerweise; oft Hepatomegalie gefolgt von Zirrhose.

Hippel-Krankheit - Landau (Netzhautangiomatose) hat eine autosomal dominante Vererbung und äußert sich in Kapillarangiomen (Gefäßtumoren des Nervensystems), Netzhautangiomatose, Entwicklungsstörungen der inneren Organe oder dem Auftreten gutartiger Tumoren. Die Symptome hängen von der Lage der Angiome ab. Charakteristisch sind Schmerzen im Hinterkopf mit Bestrahlung des Nackens und der Schulter. Symptome einer akuten Erkrankung treten normalerweise bei Kneifen im großen Foramen occipitalis auf (Steifheit des Hinterhauptes, Erbrechen, Schwindel, homolaterale Adiokhokinese, Gangstörungen, Bewusstlosigkeit). Angiomatöse Tumoren der Netzhaut verursachen eine Degeneration mit pathognomonischer Sehbehinderung. Oft kombiniert mit Zysten der Bauchspeicheldrüse, Nieren, Leber, mit Hypernephrom.

Das Kazabah-Merrit-Syndrom ist durch das Vorhandensein von Hämangiomen in Kombination mit Thrombozytopenie und Anämie gekennzeichnet. Im Säuglingsalter manifestiert (möglicherweise autosomal dominante Vererbung). In der Region der Riesenhämangiome bilden sich Thrombozyten-Thromben. Bei PC Thrombozytopenie und Anämie. Im Knochenmark Megakaryozytose mit eingeschränkter Reifung.

Das Louis-Bar-Syndrom (Teleangiektasie der Haut und Ataxie) ist eine autosomal rezessiv vererbte Kombination aus Gang- und Gleichgewichtsstörung (Astasie, Abasie und Ataxie) und Vasopathie. Ein sommersprossiger Ausschlag der Farbe "Kaffee mit Milch" ist hauptsächlich im Gesicht lokalisiert. Teleangiektasien an der Bindehaut der Augen, näher an den Augenlidern. Charakteristisch sind wiederkehrende Infektionen der Nasennebenhöhlen und der Lunge, Hypersalivation, Expansion des IV-Ventrikels, Kleinhirnatrophie.

Die Takayasu-Krankheit ist eine Kombination aus ischämischem Syndrom aufgrund einer Schädigung der Aorta und der großen Gefäße, einer renovaskulären Hypertonie, einer Schädigung des Zentralnervensystems, einer Aortenklappeninsuffizienz und Hautmanifestationen in Form von polymorphen Zellinfiltraten, Erythema nodosum und Panniculitis. Mögliche Urtikariaveränderungen mit angio - neurotischem Ödem.

III. Autoimmun- und Immunkomplexerkrankungen

Diffuse Bindegewebserkrankungen und rheumatische Erkrankungen kombinieren eine umfangreiche Gruppe von Erkrankungen immunopathologischer Natur mit dem Vorhandensein eines Autoimmunprozesses, der durch systemische Läsionen und eine wiederkehrende Natur gekennzeichnet ist. Dazu gehören Rheuma, systemischer Lupus erythematodes, Dermatomyositis, juvenile rheumatoide und chronische Arthritis, Dermatomyositis, Sklerodermie, Periarteritis nodosa. Polymorpher oder hämorrhagischer Ausschlag ist bei jeder der angegebenen Krankheiten möglich, aber meistens muss Hepatitis B von Still-Syndrom, Periarteritis nodosa und systemischem Lupus erythematodes unterschieden werden.

Bei Morbus Still (Syndrom) werden als Variante der juvenilen chronischen Arthritis Fieber, ein Anstieg der LN, Hepato-, Splenomegalie, papulöse und hämorrhagische Hautausschläge sowie Gelenksyndrom (Arthralgie, seltener Arthritis) festgestellt. Mögliche Schäden an inneren Organen: Niere (Glomerulonephritis), Lunge (interstitielle Pneumonie), Herz (Myokarditis). Neutrophile Leukozytose, ein Anstieg der ESR sind charakteristisch für die PC-Analyse..

Die Wislera-Fanconi-Subsepsis ist eine spezielle Form der juvenilen chronischen Arthritis und ein Zustand, der durch eine hyperplastische Reaktion des Lymphsystems auf eine vorläufige Sensibilisierung des Körpers durch Antigene oder deren Produkte gekennzeichnet ist. Die Krankheit beginnt akut mit einer hohen, manchmal hektischen Temperatur, Gelenke mit instabilem Schmerzsyndrom können betroffen sein. Eine Hautläsion in Form eines polymorphen Ausschlags wird als charakteristisch angesehen. Oft sind die Nieren am pathologischen Prozess beteiligt. Relativ selten und fast ausschließlich in der frühen Kindheit wird die "Still" -Variante der Krankheit beobachtet, wenn neben hellen Gelenkläsionen beim Ausbruch der Krankheit eine Beteiligung der inneren Organe am pathologischen Prozess festgestellt wird und darüber hinaus ein allgemeiner Anstieg von LN, Leber und Milz als typisch angesehen wird. Charakteristisch sind ein Anstieg der ESR, ein Anstieg des Sialinsäurespiegels, ein hoher CRP-Spiegel, eine Dysproteinämie aufgrund eines Anstiegs von Alpha-2 und Gammaglobulinen.

Diagnose und Differentialdiagnose von Nierenschäden bei hämorrhagischer Vaskulitis

Täglich sind etwa 7,5 l Wasser an den Stoffwechselreaktionen des Körpers beteiligt, und die Tatsache, dass eine Person fast so viel Urin absondert, wie sie Flüssigkeiten trinkt, kann als biologisch festgestellter Zufall angesehen werden. Trotzdem gibt es bestimmte Standards für das Wasserlassen. Sie werden nicht nur vom Patienten aufgezeichnet.

Bei gesunden Personen sind im täglichen Urin geringe Mengen an Protein enthalten. Solche geringen Konzentrationen können jedoch mit herkömmlichen Forschungsmethoden nicht nachgewiesen werden. Die Freisetzung signifikanterer Proteinmengen, bei denen die üblichen hochwertigen Tests auf Protein im Urin positiv werden.

Moderne Methoden der Röntgenkontrastuntersuchung sind nicht absolut sicher, da sie ein gewisses Komplikationsrisiko bergen. Dies ist jedoch gerechtfertigt, da radiologische Forschungsmethoden bei der Erkennung urologischer Erkrankungen am effektivsten sind. Streng individueller Ansatz, verwenden.

Derzeit wird es in der Regel im Rahmen eines kombinierten Verfahrens durchgeführt - der Urethrozystoskopie, für die am häufigsten starre Endoskope verwendet werden. Bei der Untersuchung eines Patienten werden die Abmessungen der äußeren Öffnung der Harnröhre festgelegt und die entsprechende Größe des Röhrchens des Urethrozystoskops ausgewählt. Wenn es darum geht.

Bei der Diagnose der Urolithiasis spielt die Sammlung von Anamnese eine wichtige Rolle. Es ist notwendig, die Art und Dauer des Schmerzes zu klären (Lokalisation, Intensität, Bestrahlung usw.); ob Schmerzen von Übelkeit, Erbrechen und Schüttelfrost begleitet werden; das Vorhandensein von Hämaturie im Urin, seine Dauer, Intensität und Natur.

Urologische Erkrankungen gehen mit zahlreichen Manifestationen einher, von denen die wichtigsten nachstehend aufgeführt sind. Bei Kindern sind Symptome wie Schmerzen, gestörtes Wasserlassen, Pyurie und Hämaturie am charakteristischsten. Die beiden letzteren werden im Gegensatz zu Erwachsenen bei Kindern, insbesondere bei jüngeren Kindern, häufiger festgestellt..

Der Ultraschall normal gelegener Nieren wird in der Position des Patienten durchgeführt, die auf dem Rücken, dem Bauch und der Seite gegenüber der Seite der Studie liegt. Um die Atembeweglichkeit der Nieren zu bestimmen, werden sie auf maximale Inspiration und Exspiration untersucht; Nephroptose auszuschließen - in der Position des Patienten liegend und stehend. Beginnen Sie mit einer Übersicht.

Hämorrhagische Vaskulitis. Fotos bei Erwachsenen, Kindern, Diagnose, Behandlung

Die hämorrhagische Vaskulitis (Purpura Shenliy na Genokha) ist eine Krankheit, bei der IgA-Immunverbindungen in kleinen Gefäßen abgelagert werden. Am Körper des Patienten treten charakteristische Hautausschläge auf (ein Foto der ersten Symptome hilft bei der Bestimmung der Pathologie). Die Krankheit erfordert ärztliche Hilfe und die richtige Behandlung basierend auf der Diagnose..

Ursachen der hämorrhagischen Vaskulitis

Die hämorrhagische Vaskulitis gehört zur Kategorie der immunkomplexen Pathologien. Entzündungen und Störungen betreffen kleine Blutgefäße. Der Hauptgrund für die Veränderungen ist die erhöhte Produktion von Immunkomplexen. Antikörper sammeln sich im Inneren der Blutgefäße an und verursachen unspezifische Schäden..

Es gibt zahlreiche Faktoren, die die Entwicklung einer hämorrhagischen Vaskulitis auslösen:

  • virale oder bakterielle Infektion (Streptokokken);
  • Impfung;
  • eine allergische Reaktion auf die Verwendung bestimmter Medikamente;
  • Parasiteninfektion;
  • Lebensmittel, die eine große Anzahl von Allergenen enthalten;
  • Unterkühlung des Körpers;
  • Insektenstiche.

Die Krankheit wird häufiger bei Kindern unter 20 Jahren diagnostiziert. Eine erhöhte Produktion von Blutzellen führt zur Aktivierung des Komplementsystems. Gleiches gilt für den Prozess der Blutgerinnung in den Gefäßen. Es bilden sich Blutgerinnsel, die die Durchblutung stören.

Die betroffene Gefäßwand wird schwach, ihre Durchlässigkeit nimmt zu. Pathologische Prozesse provozieren die Entwicklung eines hämorrhagischen Syndroms.

Hämorrhagische Vaskulitis während der Schwangerschaft

Die Krankheit bei der werdenden Mutter während der Geburt des Kindes äußert sich auch in Hautausschlägen am Körper. Wir sprechen von Purpur (kleine Flecken, die durch Berühren erkannt werden können). Sie überschreiten 3 mm nicht. Der Ausschlag betrifft hauptsächlich die unteren Gliedmaßen (Füße, Unterschenkel).

Bei einer hämorrhagischen Vaskulitis klagt eine schwangere Frau über krampfhafte Schmerzen im Unterbauch.

Sie werden von Übelkeit und Erbrechen begleitet. Eine hämorrhagische Vaskulitis (ein Foto von Anzeichen in einem frühen Stadium hilft, die Pathologie visuell zu erkennen und rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren) während der Schwangerschaft erhöht das Risiko einer Fehlgeburt oder führt zu einer Verzögerung der Entwicklung des Fetus.

Einstufung

In Anbetracht der Schweregradkriterien in der Medizin werden folgende Grade hämorrhagischer Vaskulitis unterschieden:

Hämorrhagische Vaskulitis - Klassifikation und Typen.

NameBeschreibung
Einfach.Der Zustand des Patienten ist zufriedenstellend, Hautausschläge am Körper sind mäßig, Arthralgie kann auftreten.
Durchschnittlich.Die hämorrhagische Vaskulitis geht mit starken Bauchschmerzen einher. Am Körper treten häufig Hautausschläge auf, Arthralgie, Arthritis, Mikrohämaturie und Spurenproteinurie treten auf.
Schwer.Die Krankheit ist durch reichlich Hautausschläge gekennzeichnet, die stellenweise verschmelzen. Nekrotische Elemente und Angioödeme treten auf. Patienten klagen über starke Bauchschmerzen. Gastrointestinale Blutungen, Mikrohämaturie, nephrotisches Syndrom und akutes Nierenversagen treten auf.

Aufgrund der Art der pathologischen Prozesse werden in der Medizin folgende Formen der Krankheit unterschieden:

NameBeschreibung
Blitzschnelle Form.Der Tod tritt nach einem Schlaganfall oder infolge von Darmblutungen ein..
Scharf.Das Entwicklungsstadium der Krankheit, das mehrere Wochen bis einige Monate dauert. Der Patient erholt sich nach der Behandlung oder die Krankheit nimmt eine rezidivierende Form an.
Wiederkehrender Kurs.Wiederholte Rückfälle der Krankheit werden von Remissionen unterschiedlicher Dauer gefolgt. Es kann mehrere Monate, ein Jahr oder einen längeren Zeitraum sein..

Hämorrhagische Vaskulitis (ein Foto der ersten Anzeichen hilft bei der Bestimmung des Stadiums und der Form der Krankheit) Es ist wichtig, diese so früh wie möglich zu identifizieren, um sich einer Behandlung zu unterziehen und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Symptome einer hämorrhagischen Vaskulitis

Die ersten pathologischen Veränderungen im Körper des Patienten führen zu Schwäche, allgemeinem Unwohlsein, die Körpertemperatur steigt leicht an.

In Anbetracht der klinischen Symptome gibt es in der Medizin mehrere Syndrome der hämorrhagischen Vaskulitis:

NameBeschreibung
Hautsyndrom.In symmetrischer Reihenfolge sind die Gliedmaßen und das Gesäß betroffen. In seltenen Fällen erstrecken sich pathologische Prozesse auf den Körper. Das Hautsyndrom ist durch papulös-hämorrhagische Hautausschläge gekennzeichnet. In einigen Situationen bilden sich Blasen. Ein ähnlicher Ausschlag in einem frühen Stadium der Vaskulitisentwicklung geht mit einem entzündlichen Prozess einher. In einer schwierigen Situation wird der zentrale Teil der Papel durch Nekrose kompliziert. Nach ihnen bleiben Krusten und Pigmentierung. Beim Drücken auf den betroffenen Körperbereich bleibt der Ausschlag unverändert.
Gelenksyndrom.Tritt einige Zeit nach dem Hautsyndrom auf. Pathologische Prozesse betreffen große Gelenke (Knie, Ulnar, Hüfte). Das Schmerzsyndrom ist störend, aber nach einer Weile verschwindet es. Bei Gelenkschäden tritt häufiger ein klinisches Bild auf, das der Entwicklung einer rheumatoiden Polyarthritis ähnelt.
Abdominales Syndrom.Häufiger wird die Krankheit bei Kindern diagnostiziert. Die Diagnose ist schwierig zu stellen, da das Abdomensyndrom Hautpathologien vorausgeht. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch starke Bauchschmerzen konstanter oder verkrampfter Natur. In schwierigen Situationen sind die Schmerzen so stark, dass der Patient keinen Platz findet. Er schreit lange. Das Syndrom schwerer Schmerzen tritt vor dem Hintergrund einer Blutung in den Darmwänden auf.
Nieren-Syndrom.Pathologische Prozesse betreffen die Nieren. Hautausschläge fehlen in den meisten Fällen. Das Nieren-Syndrom entwickelt sich in 25-30% der Fälle. Es ist gekennzeichnet durch Symptome einer chronischen oder akuten Glomerulonephritis..
Anämisches Syndrom.Pathologische Prozesse gehen mit allgemeiner Schwäche, Schwindel, Tinnitus und schwerer Atemnot einher. "Fliegen" flackern vor den Augen des Patienten, eine Person verliert das Bewusstsein, er wird durch einen schnellen Herzschlag gestört.

Aufgrund der Ausbreitung pathologischer Prozesse auf das Zentralnervensystem entwickelt eine Person Kopfschmerzen, periphere Neuropathie, ändert ihren mentalen Status und entwickelt ein konvulsives Syndrom. Subdurales Hämatom und Hirninfarkt treten selten auf..

Der Unterschied in den Symptomen bei Kindern und Erwachsenen

Eine hämorrhagische Vaskulitis in einem frühen Stadium der Entwicklung bei kleinen Patienten betrifft häufiger die Verdauungsorgane und Gelenke. Hautausschläge auf der Haut fehlen in 50% der Fälle im Vergleich zu Erwachsenen (30%). Ein Foto des frühen Stadiums der Pathologie ermöglicht es Ihnen, Verstöße zu identifizieren und in kurzer Zeit einen Arzt zu konsultieren.

Nieren bei Kindern mit Vaskulitis leiden selten, die Krankheit ist mild. Die Funktionen der betroffenen Organe nach der Genesung werden in kurzer Zeit wiederhergestellt. Pathologische Prozesse wirken sich auch negativ auf die Arbeit des Kinderherzens aus, was über einen Erwachsenen nicht gesagt werden kann.

Eine rechtzeitige Diagnose hilft, die Behandlung in einem frühen Stadium der Entwicklung einer hämorrhagischen Vaskulitis zu beginnen, wodurch die Chancen auf eine günstige Prognose erhöht werden und verhindert wird, dass die Krankheit chronisch wird.

Komplikationen

Bei hämorrhagischer Vaskulitis ist das Nieren-Syndrom die schwerwiegendste Läsion..

Die Krankheit hat schwerwiegende Folgen ohne qualifizierte Therapie:

  • maligne Glomerulonephritis;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Magen-Darm-Blutungen mit Erbrechen;
  • hämorrhagischer Schlaganfall (Blutung im Gehirngewebe);
  • Lungenblutung.

Ein großer Blutverlust führt zu einem anämischen Koma. Vor dem Hintergrund des abdominalen Syndroms mit hämorrhagischer Vaskulitis treten Darminvasion, Peritonitis und Mesenterialgefäßthrombose auf. Die Nekrose eines Teils des Dünndarms ist auch eine Komplikation der Krankheit. Die fulminante Form der hämorrhagischen Vaskulitis führt zum Tod.

Diagnose

Hämorrhagische Vaskulitis (ein Foto mit ähnlichen Anzeichen zwingt eine Person, zur medizinischen Hilfe ins Krankenhaus zu gehen) in den meisten Fällen bestimmt der Arzt anhand des Hautausschlags. In einer schwierigen Situation sind zusätzliche Labortests erforderlich.

NameBeschreibung
Endoskopische Untersuchungen.Eine diagnostische Methode, mit der die Erosion im Verdauungssystem bestimmt werden kann.
Irrigographie.Die Ergebnisse zeigen Veränderungen in der Darmwandfüllung.
Immunhistochemische Untersuchung der Haut.Die Biopsieergebnisse zeigen das Vorhandensein perivaskulärer Leukozyteninfiltrate sowie die Ablagerung von Immunkomplexen und bestätigen die Entwicklung von Glomerulonephritis.

Zur Unterscheidung der Krankheit ist eine Diagnose erforderlich, da sie von ähnlichen klinischen Symptomen wie bei anderen Pathologien begleitet wird. Wir sprechen über Kryoglobulinämie, thrombozytopenische Purpura und disseminierte intravaskuläre Gerinnung.

Behandlung von hämorrhagischer Vaskulitis

Die hämorrhagische Vaskulitis (ein Foto von Hautausschlägen am Körper ermöglicht es uns, die Krankheit rechtzeitig zu unterscheiden) wird unter Berücksichtigung der nach der Diagnose erzielten Ergebnisse umfassend behandelt. Während der Behandlung der hämorrhagischen Vaskulitis wird dem Patienten empfohlen, Bettruhe und Ernährung zu beachten.

Drogen Therapie

Die Behandlung wird von einem Rheumatologen nach einer vollständigen medizinischen Untersuchung ausgewählt.

Folgende Medikamente werden verschrieben:

DrogengruppeNameAnwendung und Wirksamkeit
Antihistaminika.Tavegil, Suprastin.Medikamente werden vor den Mahlzeiten eingenommen, 1 Tab. 2 p. pro Tag.
Enterosorbentien."Aktivkohle", "Polyphepan", "Cholestyramin".Das Medikament wird mit 500-1000 mg / kg pro Tag für 3-4 Dosen verschrieben. Der Therapieverlauf dauert 3 bis 14 Tage. Die Nachbehandlung erfolgt nach einer Pause von 2 Wochen.
Antibakterielle Mittel.Sumamed, Rulid, Klacid.Kapseln werden 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen. Das Arzneimittel wird 500 mg 1 p verschrieben. pro Tag für 3 d.
Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.Indomethacin, Ibuprofen.Es wird empfohlen, das Medikament nach den Mahlzeiten einzunehmen, um die negativen Auswirkungen auf die Darmschleimhaut zu verringern. Die Anfangsdosis beginnt bei 25 mg bis 2-3 r. pro Tag.
Vasodilatator.Vitamin C, Rutin.Die Anfangsdosis beträgt 300 mg 3-4 p. pro Tag. Mindestbehandlungsdauer 2 Wochen.
Thrombozytenaggregationshemmer.Trental, Curantil, Agapurin.Medikamente verbessern die Mikrozirkulation und blockieren die Blutplättchenaggregation. Den Patienten werden 100 bis 600 mg 1-2 r verschrieben. am Tag.

Ein schwerer Zustand des Patienten erfordert Hämosorption, Plasmapherese und Immunosorption.

Diät

Die Ernährung ist eine wichtige Komponente, die das Ergebnis der Behandlung beeinflusst. Es wird empfohlen, alle Produkte, die eine allergische Reaktion hervorrufen oder die Darmschleimhaut reizen können, von der Ernährung auszuschließen. Gebratene, gesalzene, fettige und würzige Speisen sind verboten. Das Essen wird gekocht, gedünstet, gedämpft und ohne Öl gebacken.

Zulässige ProdukteVerbotene Lebensmittel
  • Gemüse in Wasser gekocht oder gedämpft;
  • geriebene oder Milchsuppen;
  • in Wasser oder Milch gekochtes Getreide;
  • weiße Cracker und abgestandenes Brot;
  • gedämpfte Eier und Omelett;
  • Pflanzenöle;
  • gekochtes Fleisch und fettarmer Fisch;
  • süße Früchte und Beeren;
  • Säfte, Kompotte, Gelee, Smoothies, Marmelade;
  • grüner Tee und Hagebuttenbrühe.
  • Kakao und Produkte, die ihn enthalten;
  • Schokoladenprodukte, Schokoriegel, Süßigkeiten;
  • Kaffee und Produkte, die ihn enthalten;
  • Zitrusfrüchte;
  • rote Beeren, Gemüse und Obst;
  • alkoholische Getränke;
  • feuerfeste Fette;
  • Salz in großen Mengen.

Nach der Behandlung und dem Erreichen eines positiven Ergebnisses wird dem Patienten empfohlen, eine bestimmte Diät für ein weiteres Jahr einzuhalten. Die Ausweitung der Ernährung erfolgt schrittweise. Das Schema und die Liste der Produkte werden vom Arzt individuell ausgewählt. Den Patienten wird empfohlen, 6 p zu essen. pro Tag in kleinen Portionen, vorsichtig kauen.

Rezepte für traditionelle Medizin

Die Behandlung der hämorrhagischen Vaskulitis erfolgt umfassend. Es ist erlaubt, nicht nur traditionelle Drogen, sondern auch Volksrezepte zu verwenden. Vor der Anwendung wird empfohlen, einen Arzt mit einem Rheumatologen zu konsultieren..

Wirksame Rezepte der traditionellen Medizin:

NameRezeptAnwendung und Wirksamkeit
Kräutersammlung (Früchte der japanischen Sophora, Holunder, Schafgarbe, Knöterich, Brennnesselblätter).Mischen Sie die Komponenten in gleichen Anteilen und mahlen Sie gut. Gießen Sie kochendes Wasser 1 EL. Kräuter, 1 h einwirken lassen.Die Mischung wird mit 0,5 EL aufgenommen. 2 p. pro Tag. Infusion hilft, Symptome zu reduzieren.
Aufguss auf Kräutern (Elecampane, Immortelle, Wermut, Rainfarn).Kräuter zu gleichen Anteilen mischen. Gießen Sie kochendes Wasser (1 Liter) 2 EL. Pflanzensammlung. Bestehen Sie auf 1 Stunde, belasten Sie und nehmen Sie gemäß dem Schema.Getränkeinfusion von 0,5 EL. 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die resultierende Lösung wird empfohlen, in 2 aufgeteilten Dosen zu trinken. Das Medikament hilft, den Darm zu reinigen.
Dicke Blätter.Die Blätter der Pflanze werden getrocknet, mit heißem Wasser (1 EL) gegossen und darauf bestanden.Es wird empfohlen, das Arzneimittel jeden Morgen auf leeren Magen einzunehmen und 1 EL hinzuzufügen. Honig.

Hemlock-Tinktur stärkt die Blutgefäße. Angesichts des Lebensrisikos ist es jedoch wichtig, die Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen. Es wird empfohlen, grünen Tee zu trinken, er hat eine antioxidative Wirkung.

Erholung nach der Behandlung

Nach der Genesung bleiben Patienten mit hämorrhagischer Vaskulitis bei einem Kardiorematologen registriert. Sechs Monate lang wird eine Person weiterhin jeden Monat untersucht. Nach der angegebenen Zeit erlaubt der Arzt eine Untersuchung von 1 p. nach 3 Monaten. 2 Jahre nach einer vollständigen Entlassung sollten Sie einen Arzt aufsuchen und alle 6 Monate untersucht werden.

Vorbeugende Impfungen und Spa-Behandlungen sind bei Kindern nach hämorrhagischer Vaskulitis kontraindiziert. Der Patient wird aus der Apotheke entfernt, wenn er in den nächsten 5 Jahren keine wiederholten Rückfälle oder Exazerbationen hatte.

Klinische Empfehlungen zur Vorbeugung von Rückfällen

Sie können einer hämorrhagischen Vaskulitis vorbeugen, wenn Sie sich an die nützlichen Ratschläge von Ärzten erinnern. Es ist wichtig, Infektionskrankheiten rechtzeitig zu behandeln. Stärken Sie die Immunität, mildern Sie den Körper, essen Sie richtig, schützen Sie sich vor den negativen Auswirkungen verschiedener Allergene. Medikamente sollten strikt wie vom Arzt verschrieben eingenommen werden, Selbstmedikation ablehnen.

Mäßig trainieren. Die hämorrhagische Vaskulitis ist eine schwerwiegende Krankheit, die in der Regel von selbst geheilt wird (ein Foto im Frühstadium hilft bei der Identifizierung pathologischer Prozesse)..

In einer schwierigen Situation ist eine medizinische Versorgung unverzichtbar. Komplikationen treten häufiger vor dem Hintergrund einer Schädigung des Zentralnervensystems oder infolge einer intrazerebralen Zirkulation auf. Es ist wichtig, einen Therapeuten zu konsultieren, wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, um die Behandlung rechtzeitig zu beginnen.

Artikelgestaltung: Oleg Lozinsky

Thema Nummer 4. Differentialdiagnose und Behandlung von systemischer Vaskulitis

Staatliche Haushaltsbildungseinrichtung

Höhere berufliche Bildung

"Stavropol State Medical University"

Gesundheitsministerium der Russischen Föderation

28. August 2015

METHODISCHE ENTWICKLUNG

zu einer praktischen Lektion für Studenten

5 Jahre Spezialität "Pädiatrie"

in der Disziplin "Krankenhaustherapie"

THEMA №4. DIFFERENZIELLE DIAGNOSE UND BEHANDLUNG VON STEMISCHER VASKULITIS

LEKTION №1 DIFFERENZIELLE DIAGNOSE UND BEHANDLUNG VON GRANULEMATEN ARTERIITEN, HYPERERGISCHEN ANGIITEN, SCHMALEN POLIARTERITISEN, HÄMORRHAGISCHEN VASKULITEN

Auf dem Treffen besprochen

Abteilung für Krankenhaustherapie

28. August 2015

Methodische Entwicklung zusammengestellt

Stawropol, 2015

Thema Nummer 4. Differentialdiagnose und Behandlung von systemischer Vaskulitis

Lektion Nr. 1. Differentialdiagnose und Behandlung von granulomatöser Arteritis, hyperergischer Angiitis, Polyarteritis nodosa, hämorrhagischer Vaskulitis

- Differentialdiagnosealgorithmus für systemische Vaskulitis;

- Differentialdiagnosezeichen von Polyarteritis nodosa;

- Differenzielle diagnostische Anzeichen einer granulomatösen Arteritis (Wegener-Granulomatose, Riesenzell-Temporalarteriitis, unspezifische Aortoarteritis);

- Differentialdiagnostische Anzeichen einer hyperergischen Angiitis (hämorrhagische Vaskulitis, Goodpasture-Syndrom);

- Prinzipien der differenzierten Therapie der systemischen Vaskulitis. Die Rolle efferenter Therapiemethoden;

- Behandlung von Notfällen mit systemischer Vaskulitis.

Fragen zur selbständigen Arbeit (Selbstausbildung) der Studierenden:

- Differentialdiagnosealgorithmus für systemische Vaskulitis;

- Differentialdiagnostische Anzeichen von Periarteritis nodosa;

- Differenzielle diagnostische Anzeichen einer granulomatösen Arteritis (Wegener-Granulomatose, Riesenzell-Temporalarteriitis, unspezifische Aortoarteritis);

- Differentialdiagnostische Anzeichen einer hyperergischen Angiitis (hämorrhagische Vaskulitis, Goodpasture-Syndrom);

- Prinzipien der differenzierten Therapie der systemischen Vaskulitis. Die Rolle efferenter Therapiemethoden;

- Behandlung von Notfällen mit systemischer Vaskulitis.

Fragen für Studierende zum selbständigen Lernen:

Die Liste der untersuchten Krankheiten und Zustände:

- gingantozelluläre temporale Arteriitis;

Unterrichtsort: klinische Basis der Abteilung für Krankenhaustherapie - Abteilung für Rheumatologie der GBUZ SKSKKB

- Sätze von Testgegenständen;

- Sätze von situativen Aufgaben.

Bildungs- und Bildungsziele:

A) Allgemeines Ziel - Der Student muss den Differentialdiagnosealgorithmus der systemischen Vaskulitis beherrschen, die Differentialdiagnoseeigenschaften einzelner nosologischer Einheiten untersuchen und lernen, wie er das Wissen in seinem zukünftigen Beruf anwenden kann.

B) private Ziele - als Ergebnis des Studiums der pädagogischen Fragen des Unterrichts muss der Schüler

- Ursachen und Mechanismen der systemischen Vaskulitis;

- Differentialdiagnosealgorithmus für systemische Vaskulitis;

-Differenzielle diagnostische Anzeichen von Wegener-Granulomatose, gingantozellulärer temporaler Arteritis, unspezifischer Aortoarteritis, hämorrhagischer Vaskulitis, Goodpaster-Syndrom, Polyarteritis nodosa.

- diagnostische Fähigkeiten von Methoden der direkten Forschung und modernen Methoden der Labor- und Instrumentenforschung (Radiographie von Gelenken und Organen der Brusthöhle, Ultraschall der Bauchhöhle, Nieren, Becken und retroperitonealem Raum, Ultraschall der Gelenke. CT und MRT der inneren Organe, ECHO-KS-Doppler-Analyse mit systemischer Vaskulitis, ELISA, histologische Untersuchung);

- Prinzipien der modernen Therapie und vorbeugende Maßnahmen bei systemischer Vaskulitis;

- Grundsätze der Notfallversorgung bei systemischer Vaskulitis.

- das Vorhandensein einer systemischen Vaskulitis feststellen;

-eine körperliche Untersuchung des Patienten durchführen (Untersuchung, Palpation, Perkussion, Auskultation), um die Hauptzeichen einer systemischen Vaskulitis zu identifizieren;

- eine klinische Diagnose einer systemischen Vaskulitis aufstellen und begründen;

-Bewertung der Ergebnisse eines biochemischen Bluttests (C-reaktives Protein, ALT, AST, Kreatinin, Harnstoff bei systemischer Vaskulitis);

- bewerten die Ergebnisse einer immunologischen Studie (ANCA, Antikörper gegen Phospholipide).

- einen Plan zur Untersuchung eines Patienten mit systemischer Vaskulitis erstellen;

- Erstellen Sie einen Behandlungsplan für Patienten mit Wegener-Granulomatose, gingantozellulärer temporaler Arteritis, unspezifischer Aortoarteritis, hämorrhagischer Vaskulitis, Goodpasture-Syndrom und Periarteritis nodosa.

- Methoden der körperlichen Untersuchung von Patienten mit systemischer Vaskulitis;

- Interpretation der Ergebnisse von Labor- und Instrumentenmethoden zur Untersuchung eines Patienten mit systemischer Vaskulitis;

- einen Algorithmus für die vorläufige und detaillierte klinische Diagnose (Haupt-, Begleit-, Komplikationsdiagnose) bei Patienten mit systemischer Vaskulitis;

- die Umsetzung grundlegender medizinischer Behandlungsmaßnahmen zur Bereitstellung von Erster Hilfe bei Notfällen mit systemischer Vaskulitis.

Besitzen Sie eine Reihe von Kompetenzen:

- Fähigkeit und Bereitschaft, vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung der Entwicklung einer systemischen Vaskulitis zu ergreifen;

- die Fähigkeit und Bereitschaft, bei Vorhandensein einer systemischen Vaskulitis Abweichungen in der Gesundheit des Patienten festzustellen, wobei die Gesetze des Verlaufs der Pathologie in Systemen, Bereichen und im gesamten Körper berücksichtigt werden; Nutzung von Kenntnissen grundlegender und klinischer Disziplinen;

- die Fähigkeit, die Anforderungen der medizinischen Ethik und Deontologie bei der Kommunikation mit Patienten sowie deren Angehörigen und Freunden zu erfüllen;

- Fähigkeit und Bereitschaft zur Durchführung einer qualifizierten diagnostischen Suche

Wegener-Granulomatose, gingantozelluläre temporale Arteritis, unspezifische Aortoarteritis, hämorrhagische Vaskulitis, Goodpasture-Syndrom, Periarteritis nodosa im Frühstadium, typisch sowie symptomarme und atypische Manifestationen der Krankheit, unter Verwendung geeigneter klinischer, labortechnischer und instrumenteller Methoden zu erkennen;

die Fähigkeit und Bereitschaft, die etablierte Diagnose unter Berücksichtigung des ICD-10 mit einer zusätzlichen Untersuchung und der Ernennung einer angemessenen Behandlung korrekt zu formulieren;

- Fähigkeit und Bereitschaft, die Notwendigkeit zu beurteilen, ein ambulantes oder stationäres Behandlungsschema zu wählen, um die Probleme der Untersuchung von Behinderungen zu lösen; Erstellung einer primären und aktuellen Dokumentation, Bewertung der Wirksamkeit der Beobachtung in der Apotheke.

- Fähigkeit und Bereitschaft, die Möglichkeiten der Verwendung von Arzneimitteln zur Behandlung und Vorbeugung von Exazerbationen von Patienten mit Gelenkpathologie zu bewerten, um die Wirkung von Arzneimitteln auf der Grundlage ihrer pharmakologischen Eigenschaften zu analysieren; mögliche toxische Wirkungen von Arzneimitteln;

- Fähigkeit und Bereitschaft, die Ergebnisse moderner Diagnosetechnologien zu interpretieren, die Strategie einer neuen Generation von therapeutischen und diagnostischen Arzneimitteln zu verstehen;

- Fähigkeit und Bereitschaft, grundlegende diagnostische und therapeutische Maßnahmen durchzuführen sowie die optimale Wahl der medikamentösen Therapie für die medizinische Versorgung bei Vorliegen einer systemischen Vaskulitis zu treffen;

- die Fähigkeit und Bereitschaft, die Leistungsindikatoren von Gesundheitseinrichtungen verschiedener Art zu analysieren, um deren Funktionsweise zu optimieren und moderne Organisationstechnologien für Diagnose, Behandlung, Rehabilitation und Prävention bei der Erbringung medizinischer Dienstleistungen in den wichtigsten Arten von medizinischen Einrichtungen einzusetzen;

- Fähigkeit und Bereitschaft zur Führung der Buchführung und Berichterstattung über medizinische Unterlagen;

- die Fähigkeit, unabhängige analytische Arbeiten mit verschiedenen Informationsquellen durchzuführen, die Bereitschaft, die Ergebnisse ihrer eigenen Aktivitäten zu analysieren, um berufliche Fehler zu vermeiden;

- über Behcet-Krankheit;

- über die Buerger-Krankheit

Integrative Kommunikation (Elemente eines einzigen Weiterbildungsprogramms):

- normale Anatomie: Gefäßstruktur,

- normale Physiologie: normale Durchblutung;

- pathologische Physiologie: Vaskulitis;

- Propädeutik innerer Krankheiten: Forschungsmethoden

1. Innere Krankheiten: Lehrbuch: in 2 t / ed. N. A. Mukhina. T 1. - M: GEOTAR-Media, 2009 + CD. - 672 s.

2. Innere Krankheiten: Lehrbuch: in 2 t / ed. N. A. Mukhina. T 2. - M: GEOTAR-Media, 2009 + CD. - 592 s.

3. Innere Krankheiten: Lehrbuch: in 2 t / ed. N. A. Mukhina. - T 1. - M: GEOTAR-Media, 2010. - 672 s.

4. Innere Krankheiten: Lehrbuch: in 2 t / ed. N. A. Mukhina. - T 2. - M: GEOTAR-Media, 2010. - 592 s.

5. Innere Krankheiten: ein Lehrbuch. In 2 t. / Ed. V.S. Moiseeva, A.I. Martynova, N.A. Mukhina. 3rd ed., Rev. und hinzufügen. 2013.- T.1. - 960 s. : Schlick.

6. Innere Krankheiten: ein Lehrbuch. In 2 t. / Ed. V.S. Moiseeva, A.I. Martynova, N.A. Mukhina. 3rd ed., Rev. und hinzufügen. 2013.- T.2. - 896 p.: Schlick.

7. Innere Krankheiten: ein Lehrbuch. - 6. Aufl., Überarbeitet. und hinzufügen. / Makolkin V.I., Ovcharenko S.I., Sulimov V.A. - M.: GEOTAR-Media, 2013. - 768 S.: Schlick.

8. Innere Krankheiten: ein Lehrbuch. Stryuk R.I., Mayev I.V. 2nd ed., Rev. und hinzufügen. 2013.-- 544 p.: Silt.

1. Innere Krankheiten: Abgabe für praktische Übungen in der Krankenhaustherapie / ed. L. I. Dvoretsky. - M.: GEOTAR-Media, 2010 - 451 s..

2. Innere Krankheiten. Tests und situative Aufgaben: ein Trainingshandbuch. Makolkin V.I., Sulimov V.A., Ovcharenko S.I. et al. 2012 - 304 p. : Schlick.

3. Atlas der klinischen Medizin. Äußere Anzeichen einer Krankheit: ein Leitfaden. Tomilov A.F. 2013 - 176 p.: Schlick.

4. Ed. Shostak N.A. Rheumatologie: ein Trainingshandbuch / Ed. AUF DER. Schostak. 2012 - 448 s.

Datenbanken, Referenz- und Suchmaschinen, Internetquellen, Links

1. Staatliche wissenschaftliche Zentralbibliothek / [Elektronische Ressource]. - Zugriffsmodus: http://www.scsml.rssi.ru.

2. Elektronisches Bibliothekssystem "Universitätsbibliothek online" / [Elektronische Ressource]. - Zugriffsmodus: http://www.biblioclub.ru.

3. Elektronisches Bibliothekssystem "Student Consultant" / [Elektronische Ressource]. - Zugriffsmodus: http://www.studmedlib.ru.

4. Elektronischer Katalog OPAC-Global / [Elektronische Ressource]. - Zugriffsmodus: http://library.stgma.ru.

Richtlinien für die Durchführung des Unterrichtsprogramms:

- sich mit den pädagogischen (allgemeinen und privaten) Zielen und pädagogischen Fragen des Unterrichts vertraut machen;

- das erworbene Wissen über grundlegende Disziplinen im Rahmen integrativer Beziehungen zum Thema Studium wiederherzustellen;

- Erarbeiten Sie die empfohlene Literatur zum Thema der Lektion und verwenden Sie gegebenenfalls die Anmerkung (Anhang 1).

- Analyse der geleisteten Arbeit durch Beantwortung von Fragen zur selbständigen Arbeit (Selbstausbildung) und zum selbständigen Lernen;

- Testaufgaben erledigen (Anhang 2) und situative Aufgaben lösen (Anhang 3).

Anhang 1. Zusammenfassung (aktueller Stand der Ausgabe):

Klassifizierung: Abhängig vom Kolibri des betroffenen Schiffes:

Gefäßläsion eines großen Kolibris: Riesenzellarteriitis (temporale Arteritis), Takayasu-Arteriitis.

Gefäßläsion des mittleren Kolibris: Polyarteritis nodosa, Kawasaki-Krankheit

Gefäßläsion eines kleinen Kolibris: Wegener-Granulomatose, Cherge-Stross-Syndrom, Schönlein-Genoch-Purpur, essentielle kryoglobulinämische Vaskulitis.


Abhängig von der Aktivität des Prozesses werden mehrere Phasen der Krankheit unterschieden:

Remission - Fehlen von Anzeichen von Aktivität bei normalem CRP.

Teilremission - Ansprechen auf die Therapie.

Geringe Aktivität - Fortbestehen häufiger Entzündungssymptome (Arthralgie, Myalgie), die durch eine leichte Erhöhung der HA-Dosis gestoppt werden

Inaktive Phase - Remission, bei der keine Erhaltungstherapie erforderlich ist.

Eine große Exazerbation: Beteiligung am Entzündungsprozess lebenswichtiger Organe oder Systeme (Lunge, Niere, Zentralnervensystem).

Kleine Exazerbation - (Erhöhung der Glukosedosis auf 30 mg / Tag).

Beurteilung des Ausmaßes der Schädigung von Organen oder Geweben (Vaskulitis-Schadensindex) - Im Gegensatz zu der Aktivität, die durch die Ernennung von Immunsuppressiva gestoppt wird, wird eine Schädigung von Organen oder Geweben nicht zurückentwickelt. Unter Vaskulitis wird unter Schädigung das Vorhandensein irreversibler Veränderungen in Organen oder Geweben eines Patienten verstanden, deren Entwicklung mit dem Einsetzen entzündlicher Veränderungen in der Gefäßwand zusammenfällt und auf diese zurückzuführen ist. Das vorgeschlagene Bewertungssystem ist eine Gesamtbewertung für Systeme oder Organe, die den Grad der Verletzung ihrer Funktionen widerspiegelt, die durch den Entzündungsprozess in den Gefäßen verursacht werden und / oder sich während der Behandlung entwickeln. Der Index ist kumulativ. Die Beurteilung des Ausmaßes der Schädigung von Organen oder Geweben ist für die Bestimmung der Prognose der Krankheit von großer Bedeutung..

Differenzielle diagnostische Anzeichen des Wegener-Syndroms:

1. Rhinitis mit ulzerativen nekrotischen Veränderungen in der Schleimhaut der Nebenhöhlen, des Kehlkopfes, der Luftröhre (anhaltende laufende Nase mit serös-sukralem Ausfluss, Schmerzen in den Nasennebenhöhlen, Nasenbluten, Perforation des Nasenseptums sind möglich);

2. Schädigung der Lunge (Husten mit eitrig-rotem Blutauswurf, Hämoptyse, Lungenentzündung mit Neigung zum Zusammenbruch und Bildung von Hohlräumen in der Lunge).

3. Nierenschaden - schnell fortschreitende Nephritis mit signifikanter Proteinurie, Hämaturie.

4. Ulzerative nekrotische Läsion der Haut, Knochen-Knorpel-Skelett, polymorpher Hautausschlag.

5. Polyarthralgie, seltener Arthritis.

Es werden zwei Formen unterschieden - lokalisiert und verallgemeinert. Bei einer lokalisierten Form sind hauptsächlich die oberen Atemwege betroffen: schwierige Nasenatmung, anhaltende laufende Nase mit unangenehmem Geruch, blutige Krusten in der Nase, Nasenbluten, Heiserkeit der Stimme; Die aufgeführten Symptome verschwinden entweder oder verschlechtern sich. In der generalisierten Form gibt es Fieber unterschiedlicher Schwere, Schüttelfrost und Schweißausbrüche, Gelenk- und Muskelschmerzen, polymorphe Hautausschläge und Blutungen, ein Auftreten von paroxysmalem Husten mit eitrig-blutigem Auswurf, ein Bild einer Lungenentzündung mit einer Tendenz zu Abszess und Erguss, eine Zunahme der Lungenherzinsuffizienz, Symptome einer Schädigung des Herzens Niere (Proteinurie, Hämaturie, Nierenversagen), Anämie, neutrophile Leukozytose, erhöhte ESR.

Während der Krankheit werden 4 Stadien unterschieden:

I - rhinogene Granulomatose (eitrige nekrotische, ulzerative nekrotische Rhinosinusitis, Nasopharyngitis und Laryngitis mit Zerstörung des Knochen- und Knorpelseptums, Orbit);

II - Lungenstadium - die Ausbreitung des Prozesses auf das Lungengewebe;

III - generalisierte Schädigung - eine Veränderung der Atemwege, Lungen, Nieren, des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen-Darm-Trakts (aphthöse Stomatitis, Glossitis, dyspeptische Störungen);

IV - Endstadium - Nieren- und Lungenherzinsuffizienz, die innerhalb eines Jahres nach Ausbruch der Krankheit zum Tod führt.

Differenzielle diagnostische Anzeichen einer Riesenzell-Temporalarteriitis (Morbus Horton):

1. Die Entwicklung der Krankheit bei Menschen über 50 Jahren (hauptsächlich bei Frauen).

2. Kopfschmerzen, hauptsächlich nachts, in den Schläfen, Kopfkrone mit verstärktem Kauen, Sprechen.

3. Versiegelung, Hyperämie und starke Schmerzen beim Abtasten der Arteria temporalis, parietalis, occipitalis oder des Gesichts; fehlende Pulsation in der Schläfenarterie von einer oder zwei Seiten. Hyperästhesie der Haut, schmerzhafte dichte Knötchen, bestimmt durch Abtasten der Kopfhaut.

4. Vermindertes Sehvermögen bis zur Erblindung nach 2-4 Wochen. nach den ersten Anzeichen der Krankheit.

5. Eine Erhöhung der ESR um mehr als 50 mm / h, Anzeichen einer Anämie (normal oder hypochrom).

6. In Biopsieproben der Schläfenarterie das Bild einer granulomatösen Angiitis mit Riesenzellen.

7. Gute Ergebnisse bei der Behandlung mit Glukokortikoid.

Instrumentelle Forschung. Blutdruckmessung der Arteria temporalis und der Halsschlagader: Reduktion und Verformung der Wellen des Blutdruckmessers. Thermografie des Gesichts im Infrarotspektrum: Senkung der Gesichtstemperatur und thermische Asymmetrie. Rheovasographie der Halsschlag-, Wirbel- und Schläfenarterien: Asymmetrie und gestörte Durchblutung der Arterien. Dopplerographie: Bestimmung der arteriellen Pulsation, Richtung und Geschwindigkeit des Blutflusses, Blutdruck an den oberen Extremitäten, Blutfluss in den Halsschlag-, Schläfen-, Wirbel- und Augenhöhlenarterien. Die Angiographie wird nur in diagnostisch schwierigen Fällen und bei Patienten mit Schäden an den großen Arterien und der Aorta angewendet.

Differenzielle diagnostische Anzeichen einer unspezifischen Aortoarteritis:

Symptome, SyndromeLäsionslokalisationDiagnosemethoden
Fieber, Gelenksyndrom, Gewichtsverlust, Schwindel, Schmerzen im Schultergürtel, verminderte Sehschärfe, Ohnmacht. Asymmetrie des Pulses und des Blutdrucks an den Händen, systolisches Murmeln an den HalsgefäßenArterien des Aortenbogens - subclavia, carotis, vertebralPalpation und Auskultation von Blutgefäßen, Blutdruckmessung an beiden Händen, Rheovasographie, Angiographie, Aortographie
Verletzung der Gehirnzirkulation, Asymmetrie des Pulses und des Blutdrucks in den Armen, systolisches Murmeln in den HalsgefäßenArterien des Aortenbogens, intrakranielle ArterienPalpation und Auskultation von Blutgefäßen, Blutdruckmessung, Rheovasographie, Rheoenzephalographie, Angiographie, Blutdruckmessung, Dopplerographie
Arterieller Hypertonie. Asymmetrie von Puls und Blutdruck in den Armen, systolisches Murmeln an den Halsgefäßen, im Epigastrium und über den NierenarterienArterien des Aortenbogens und (oder) Verschluss der NierenarterienPalpation und Auskultation von Blutgefäßen, Blutdruckmessung, Angiographie
Myokardinfarkt, Angina pectoris. Asymmetrie des Pulses und des Blutdrucks an den Händen, systolisches Murmeln an den HalsgefäßenKoronararterien, Arterien des AortenbogensPalpation und Auskultation von Blutgefäßen, Blutdruckmessung, Echokardiographie
Aortenklappeninsuffizienz. Asymmetrie des Pulses und des Blutdrucks an den Händen, systolisches Murmeln an den HalsgefäßenAorta, Arterien des AortenbogensPalpation und Auskultation von Blutgefäßen, Blutdruckmessung, Echokardiographie
Bauchschmerzen, unregelmäßiger StuhlBauchaorta, Gefäße der BauchhöhleAuskultation von Gefäßen in der Magengegend
Brustschmerzen, Atemnot, Husten, HämoptyseLungenarteriensystemRöntgen der Lunge, Lungenszintigraphie, Angiographie, Blutdruckmessung in der Lungenarterie

Differenzielle diagnostische Anzeichen einer Polyarteritis nodosa:

1. Die ersten Anzeichen der Krankheit sind normalerweise Fieber (von 37 ° C bis 40 ° C und darüber), starke Schmerzen in den Muskeln (insbesondere der Wade), Gelenkschmerzen;

2. Hautausschläge in Form von fokalen Blutungen und subkutanen Knötchen (meistens an den Beinen), Netzblei;

3. Schmerzen oder Schmerzen der Hoden, die nicht mit einer Infektion oder einem Trauma verbunden sind;

4. Appetitlosigkeit und schneller Gewichtsverlust. Der Gewichtsverlust bei Polyarteritis nodosa erfolgt extrem schnell und kann in 2-3 Monaten nach Ausbruch der Krankheit bis zu 20-30 kg betragen. Infolgedessen kann es zu einer extremen Erschöpfung des Patienten kommen.

5. eine sehr häufige Manifestation von Polyarteritis nodosa - der sogenannten multiplen Neuritis: Schädigung einzelner Stämme der peripheren Nerven der Arme und / oder Beine. Die ersten Anzeichen einer Neuritis können ein Gefühl der Taubheit oder andere unangenehme Empfindungen ("Kribbeln mit Nadeln", "laufende Ameisen") in einzelnen Fingern der rechten oder linken Hand oder des Fußes sein; Die Läsion ist normalerweise asymmetrisch. Zukünftig ersetzen brennende betäubende Schmerzen in den betroffenen Bereichen der Gliedmaßen, die manchmal extrem stark sind und die häufige Anwendung von Schmerzmitteln erfordern, sowie eine beeinträchtigte motorische Funktion der Arme und / oder Beine das Gefühl der Taubheit. In Zukunft wird die Funktion der betroffenen Nerven allmählich wiederhergestellt, dieser Prozess kann sich jedoch über viele Monate oder sogar Jahre erstrecken. Manchmal ist die Genesung unvollständig und verbleibende Veränderungen (Gangänderungen des Typs des sogenannten „Pferdefußes“ mit herabhängenden Füßen, wenn die Beine am Knie gebeugt sind) können viele Jahre andauern.

6. Andere schwere Manifestationen von Polyarteritis nodosa in den frühen Stadien der Krankheit sind Bauch- und / oder Rückenschmerzen aufgrund einer gestörten Durchblutung in den Gefäßen der Bauchhöhle bzw. der Nieren. Solche Schmerzen sind ein gewaltiges Symptom, da die Möglichkeit, akute chirurgische Komplikationen zu entwickeln, die mit einer Verletzung der Integrität der Magenwand und / oder einzelner Darmabschnitte verbunden sind und das Leben des Patienten bedrohen, sehr real ist. Männer haben auch Schmerzen in den Hoden aufgrund einer gestörten Durchblutung und einer Entzündungsreaktion;

7. In späteren Stadien der Erkrankung treten im Krankheitsbild Anzeichen einer Nierenschädigung in den Vordergrund, deren Hauptursache in der Regel eine schwere arterielle Hypertonie (erhöhter Blutdruck) ist, die durch die Entwicklung eines akuten zerebrovaskulären Unfalls, einer Blutung im Fundus mit möglicher Blindheit und eines Lungenödems kompliziert werden kann. Das Ergebnis einer solch schweren Nierenverletzung ist häufig ein chronisches Nierenversagen, das eine ständige Hämodialyse (Behandlung mit dem künstlichen Nierenapparat) oder eine Spendernierentransplantation erfordert. Es ist auch möglich, Herzschäden mit der Entwicklung von Myokardinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz (Atemnot, schlimmer im Liegen; Schweregefühl im rechten Hypochondrium, Schwellung der Beine);

8. Hepatitis B-Virusinfektion.

9. Arteriographische Veränderungen: Aneurysmen oder Verschluss von viszeralen Arterien;

10. Biopsiedaten, die auf das Vorhandensein von Granulozyten in der Arterienwand hinweisen.

Differenzielle diagnostische Anzeichen des Goodpasture-Syndroms:

1. Wiederholte Blutungen und Eisenmangelanämie;

2. Glomerulonephritis mit fortschreitendem Nierenversagen;

4. Nachweis von Hämosiderin in Sputummakrophagen.

Differenzielle diagnostische Anzeichen von Shenlyayn-Genokh purpura:

1. Palpura ist palpiert: leicht erhöht, hämorrhagisch, nicht mit Thrombozytopenie assoziiert;

2. das Erkrankungsalter beträgt weniger als 20 Jahre;

3. Bauchschmerzen verstärken sich nach dem Essen oder Darmischämie;

4. Biopsie: Granulozyten-Nachweis.

Die Krankheit beginnt häufig nach einer früheren Infektion der oberen Atemwege. Der Ausschlag ist reichlich. Kann von leichtem Juckreiz begleitet sein. Es ist an den Beinen (insbesondere an den Schienbeinen, Füßen) und am Gesäß lokalisiert. Hämorrhagischer Ausschlag an Rumpf und Armen ist selten. Schäden an der Haut von Gesicht und Hals sind nicht typisch. Der Ausschlag tritt plötzlich auf, dann folgen nach längerem Stehen oder Gehen neue „Wellen“. Oft sind Hautmanifestationen mit Gelenkschäden (Arthralgie, Arthritis) verbunden. Eine Beteiligung am Nierenprozess ist nicht häufig und nicht schwierig. In seltenen Fällen schreitet eine Nierenschädigung fort und führt zu Nierenversagen, das sogar zum Tod führen kann. In den meisten Fällen ist die Krankheit mild und endet in der Genesung, obwohl es zu einem Rückfall kommen kann.

Die Behandlung wird immer individuell verordnet, abhängig von den klinischen Manifestationen der Krankheit und der Art der Vaskulitis..

1. Zu Beginn der Krankheit werden Glukokortikoide (HA) in mehreren Dosen in einer Dosis von 50-60 mg Prednisolon pro Tag verschrieben. Nach 7 bis 10 Tagen mit positiver Dynamik in den klinischen Daten und Labordaten wechseln sie morgens zu einer Einzeldosis.

2. Die Dauer der supprimierenden Therapie von HA 3-4 Wochen.

3. Nach Erreichen der Wirkung wird die HA-Dosis schrittweise auf eine Aufrechterhaltung von 15 bis 20 mg / Tag reduziert, die für 3 bis 5 Jahre oder länger verschrieben wird.

4. Die Pulstherapie wird bei Patienten angewendet, die auf eine Standardtherapie nicht ansprechen.

5. Derzeit wird in den meisten Fällen einer systemischen Vaskulitis eine Kombinationstherapie mit HA und Zytostatika angewendet. Das Zytostatikum der Wahl ist Cyclophosphamid. Weisen Sie 1-2-14 Tage lang 1-2 mg / kg / Tag (oral) zu, gefolgt von einer Dosisreduktion in Abhängigkeit vom Leukozytengehalt im peripheren Blut. Bei einem sehr schnell fortschreitenden Verlauf der Vaskulitis wird das Arzneimittel 3 Tage lang in einer Dosis von 4 mg / kg / Tag oral, dann 7 Tage lang in 2 μg / Tag oder in Form einer Impulstherapie (10-15 mg / kg / Tag) verschrieben. Bei Einnahme einer Dosis sollte die Leukozytenzahl nicht unter 3,5 x 10 9 / l liegen. Die Behandlung sollte mindestens 1 Jahr nach Erreichen der Remission durchgeführt werden. Bei Nierenschäden ist eine intermittierende Therapie mit hohen Dosen von Cyclophosphamid in Kombination mit HA (500-700 mg / m 2 monatlich für 6-12 Monate) wirksam. Bei Patienten mit Nierenversagen (Serumkreatinin 500 μmol / l) sollte die Cyclophosphamid-Dosis um 25-50% reduziert werden. Azathioprin wird verwendet, um die Remission aufrechtzuerhalten. Die optimale Dosis beträgt 1-3 mg / kg / Tag. Erhaltungsdosis von 50 mg pro Tag.

6. Die Plasmapherese wird im Rahmen einer Kombinationstherapie für einen akuten, fortschreitenden Krankheitsverlauf durchgeführt, der sich insbesondere in einer schnell fortschreitenden Nephritis und einer schweren Vaskulitis äußert.

7. Arzneimittel zur Verbesserung der Mikrozirkulation (iv Pentoxifyllin, Glockenspiel), insbesondere bei vasospastischen und ischämischen Syndromen, mit Haut- und Nierenschäden.

Bei hämorrhagischer Vaskulitis wird Prednison in einer Dosis von 20 bis 40 mg pro Tag sowie Heparin in einer Dosis von 20 bis 30.000 Einheiten pro Tag angewendet. Bei einem wiederkehrenden Krankheitsverlauf wird der Behandlung eine Dosis von 0,2 g pro Tag hinzugefügt. Bei Nierenschäden wird Azathioprin angewendet. Der positive Effekt der Verwendung von Plasmapherese wird ebenfalls festgestellt..

Bei der Behandlung des Goodpaster-Syndroms wird Prednison in einer Dosis von 1 mg / kg pro Tag und Cyclophosphamid in einer Dosis von 2 mg / kg in Kombination mit Plasmapherese verschrieben. Unter lebensbedrohlichen Bedingungen (Lungenblutung) ist die intravenöse Verabreichung eines Metipred in einer Dosis von 1000 mg pro Tag (Pulstherapie) für 3 Tage angezeigt. Anschließend wird Prednisolon in einer Dosis von 40 bis 80 mg pro Tag mit einer sehr langsamen und allmählichen Dosisreduktion eingenommen. Es ist zu beachten, dass bei Lungenblutungen Antikoagulanzien, die bei anderen Vaskulitis eingesetzt werden, kontraindiziert sind.

Anhang 2. Testaufgaben:

1. Das Wegener-Syndrom ist gekennzeichnet durch:

2) Robben und Hyperämie der Schläfenarterien;

3) fokale Blutungen und subkutane Knötchen;

4) Hämosederinablagerungen in Makrophagen;

2. Gibt es Anzeichen für ein Wegener-Syndrom? a) Hautjucken; b) Bauchschmerzen, die sich nach dem Essen verstärken; c) ulzerative nekrotische Läsionen der Schleimhäute der oberen Atemwege; d) den Abbau von Lungengewebe; e) ulzerative nekrotische Hautläsion. Wählen Sie die richtige Kombination von Antworten:

3. Gelenkschäden beim Wegener-Syndrom manifestieren sich: 1) „Startschmerzen“ in den Knie- und Hüftgelenken; 2) verlängerte morgendliche Steifheit in den kleinen Gelenken der Hände und Füße; 3) ulnare Abweichung der Hände; 4) Arthritis des Metatarsophalangealgelenks; 5) Polyarthralgie, wählen Sie die richtige Antwort.

4. Anzeichen einer temporalen Arteriitis: a) polymorpher Hautausschlag; b) bilaterale Sakroileitis; c) Kopfschmerzen im Schläfenbereich; d) verminderte Sehkraft; e) Muskelschmerzen. Wählen Sie die richtige Kombination von Antworten:

5. Bei der Behandlung der temporalen Arteriitis ergibt sich eine gute Wirkung aus der Verwendung von:

6. Welche Forschungsmethode ist bei temporaler Arteriitis informativ? a) Kapillaroskopie; b) Koronarographie; c) Rheovasographie; d) Blutdruckmessung; e) Ventrikulographie. Wählen Sie die richtige Kombination von Antworten:

7. Morbus Horton ist gekennzeichnet durch:

1) fehlende Pulsation im Bereich der Schläfenarterien;

3) Thrombose von Gefäßen der unteren Extremitäten;

4) Thrombose der Gefäße der Sprays;

5) Lungenembolie

8. Führen Sie die Kriterien für eine vermutete Diagnose einer unspezifischen Aortoarteritis auf: a) Beeinträchtigung der Gehirnzirkulation; b) die Asymmetrie von Puls und Blutdruck in den Armen; c) systolisches Murmeln über den Gefäßen; d) Pulsation der Halsschlagadern; e) Schwellung der Halsvenen. Wählen Sie die richtige Kombination von Antworten:

9. Bei Aortoarteritis sind die diagnostischen Werte:

5) Alle Antworten sind richtig

10. Geben Sie die Symptome an, die für eine Schädigung der Bauchaorta mit Aortoarteritis charakteristisch sind:

1) Bauchschmerzen, instabiler Stuhl;

11. Die Horton-Krankheit entwickelt sich hauptsächlich in:

1) Frauen über 50

4) Männer unter 30 Jahren

12. Bei einer Schädigung der Lungenarterie mit Aortoarteritis entwickelt sich Folgendes: a) Schmerzen in der Brust); b) Husten; c) Hämoptyse; d) Sehbehinderung; e) Erbrechen, Durchfall. Wählen Sie die richtige Kombination von Antworten:

13. Anzeichen eines Goodpasture-Syndroms?

4) Hepato- und Splenomegalie;

5) zerebrovaskulärer Unfall

14. Beim Goodpasture-Syndrom erkennen sie: a) Harnsäurekristalle in der Synovialflüssigkeit; b) Hypokaliämie; c) Hämosiderin in Sputummakrophagen; d) Eisenmangelanämie; e) Hypercholesterinämie. Wählen Sie die richtige Kombination von Antworten:

15. Schädigung der Lunge mit Goodpasture-Syndrom: 1) hämorrhagische Pneumonie; 2) Asthmaanfälle; 3) die Bildung von Bronchiektasen; 4) chronische Bronchitis; 5) Alveolitis. Wähle die richtige Antwort.

16. Erkennung einer knotigen Polyarteriitis: a) fokale Blutung; b) subkutane Knötchen; c) Tofus; d) Erythem im Gesicht; e) ulzerative nekrotische Läsionen der Schleimhäute. Wählen Sie die richtige Kombination von Antworten:

17. Wenn Polyarteritis nodosa gebildet wird: 1) "Pferdefuß"; 2) "Vogelpfote"; 3) "Walrossflossen"; 4) ein Symptom eines "Rattenbisses"; 5) alle oben genannten. Wähle die richtige Antwort.

18. Die knotige Polyarteriitis ist gekennzeichnet durch: 1) fokale Blutungen und subkutane Knötchen an den Beinen; 2) schneller Gewichtsverlust; 3) multiple Neuritis; 4) Nierenschaden; 5) alle oben genannten. Wähle die richtige Antwort.

19. Bei einer knotigen Polyarteriitis wird eine Infektion festgestellt: 1) Hepatia B-Virus; 2) Cytomegalievirus; 3) Toxoplasmen; 4) Mykoplasmen; 5) Toxocaras. Wähle die richtige Antwort.

20. Was ist charakteristisch für Shenlyain-Genoch-Purpura: 1) hämorrhagische Purpura, die nicht mit Thrombozytopenie assoziiert ist; 2) das Vorhandensein von schuppigen erythematösen Flecken über den Gelenken; 3) Erythem in offenen Bereichen des Körpers; 4) Erythem im Gesicht; 5) ulzerative nekrotische Läsionen der Beine. Wähle die richtige Antwort.

Antworten zu Testobjekten: 1 - 1; 2 bis 5; 3 bis 5; 4 bis 5; 5 zu 1; 6 bis 3; 7 zu 1; 8 bis 4; 9 zu 5; 10 zu 1; 11-1; 12 bis 4; 13 zu 1; 14-3; 15 zu 1; 16 zu 1; 17 zu 1; 18 bis 5; 19-1; 20 - 1.

Aufgabe 1. Der Patient klagt über Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, anhaltende laufende Nase mit unangenehmem Geruch, blutige Krusten in der Nase, Nasenbluten, Hautausschläge, Gelenkschmerzen, Husten und regelmäßige Hämoptyse. Bei der Untersuchung: Ulzerative nekrotische Läsion der Schleimhäute des Nasopharynx und der Haut, polymorpher Ausschlag. Während der Untersuchung - UAC: Hb-90 g / l, er.-3,0 × 10 12 / l, See-12,3 × 19 9 / l, ESR-40 mm / Stunde. OAM: Farbe - schlammig, Beats. Gewicht 1010, Protein - 1 g / l, See. -6-8-10 p / z, er.- 20-30 in p / z (frisch).

1) Wie lautet die Diagnose??

3) Was sind die Formen und Stadien dieser Krankheit?

Der Patient ist 58 Jahre alt. Beschwerden über scharfe Schmerzen im Schläfenbereich, die sich während eines Gesprächs verstärken, vermindertes Sehvermögen, Muskelschmerzen, allgemeine Schwäche, Gewichtsverlust. Bei der Untersuchung: fehlende Pulsation der Schläfenarterien, schmerzhafte Knötchen auf der Kopfhaut, Schmerzen beim Abtasten der Muskeln. UAC: ESR - 60 mm / h, Hb-100 g / l, er.- 4,5 × 10 12 / l, See. - 9,0 × 10 9 / l. Blutdruckmessung der Arteria temporalis und der Halsschlagader: Reduktion und Verformung der Wellen des Blutdruckmessers.

1) Was ist die mögliche Diagnose?

2) Was ist zur Durchführung der Umfrage erforderlich??

3) Welche Behandlung ist angezeigt?

Problem 3: 30 Jahre alt. Er wurde akut krank (nach einem Ausflug ans Meer). Beschwerden: Fieber bis 38-39 Grad, Schmerzen in Gelenken und Muskeln, Krabbeln in einzelnen Fingern und Zehen, Gewichtsverlust von 10 kg in 2 Monaten, Hautausschlag. Bei der Untersuchung: Allgemeinzustand mittlerer Schwere. Die Haut ist blass, Hautausschläge in Form von fokalen Blutungen und subkutanen Knötchen an beiden Beinen. Herzgeräusche sind rhythmisch, gedämpft, Herzfrequenz = 80 pro Minute, Blutdruck 150/100 mm Hg Die vesikuläre Atmung, kein Keuchen. Der Bauch ist weich und beim Abtasten schmerzfrei. Die Leber ist nicht vergrößert, die Milz ist nicht tastbar. "Thrashing" positiv rechts.

1) Was ist die mögliche Diagnose?

2) Umfrageplan?

3) Vorhersage des Krankheitsverlaufs?

Ein 40-jähriger Patient klagt über Kopfschmerzen, Schwindel, mäßige allgemeine Schwäche, Ohnmachtsanfälle und eine Abnahme der Sehschärfe. Bei der Prüfung: Der Allgemeinzustand ist relativ zufriedenstellend. Die Haut und sichtbare Schleimhäute ohne Merkmale. Herzgeräusche sind rhythmisch, Asymmetrie des Pulses und des Blutdrucks an den Händen, systolisches Murmeln an den Halsgefäßen. Die vesikuläre Atmung, kein Keuchen, NPV = 18 pro min. Der Bauch beim Abtasten ist weich und schmerzlos. Die Leber ist nicht vergrößert. Die Milz ist nicht tastbar.

1) Was ist die mögliche Diagnose?

2) Wie ist die wahrscheinliche Lokalisierung des Prozesses??

3) Umfrageplan?

Erstellen Sie eine Tabelle mit differenziellen diagnostischen Anzeichen einer Polyarteritis nodosa.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Behandlung von Rissen bei Hämorrhoiden

In den frühen Stadien von Hämorrhoiden sind Risse recht einfach zu behandeln. Gegen Symptome wie Juckreiz, Rötung und Rektalfissuren gibt es viele wirksame Volksheilmittel und Medikamente..

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegolodzhi.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden!