8 wichtige Fragen zur Blutspende, deren Antworten für alle nützlich sind

20. April - Allrussischer Spendertag. Die Bluttransfusion ist ein Verfahren, das in der modernen Medizin als nicht alternative Methode zur Behandlung verschiedener Krankheiten und zur Rettung von Menschenleben nach schwerem Blutverlust eingesetzt wird. So wurden während der Kriegsjahre die Verwundeten gerettet, und in der modernen Medizin werden schwere Patienten, beispielsweise Krebspatienten, die nach einer Chemotherapie den Hämoglobinspiegel, die roten Blutkörperchen und die Blutplättchen wiederherstellen müssen, rehabilitiert. Wie Spenden in Russland funktionieren, wer Spender werden kann und wie Blut gespeichert wird - im Material Passion.ru und Olga Galkina.

1. Wann ist die organisierte Spende in Russland erschienen?

In diesem Sinne kann das 20. Jahrhundert als die Zeit der Entwicklung der Spende in Russland als solche und als die Zeit der Einrichtung des Blutdienstes angesehen werden. Zum ersten Mal spiegelte sich der Bluttransfusionsprozess als therapeutische Methode in den Anweisungen des Volksgesundheitskommissars des RSFSR Nikolai Semashko von 1928 wider. Gleichzeitig wurden die zulässigen Blutmengen, die einer Person entnommen wurden, in dem Dokument registriert - nicht mehr als 1% des Körpergewichts. Und bereits 10 Jahre später wurde in unserem Land eine Struktur geschaffen, die ein umfangreiches Netzwerk von Institutionen, Forschungsinstituten und Transfusionszentren darstellt, die Spender anziehen und Blut speichern.

Mit der Entwicklung der Spende und der Entdeckung neuer Fakten konnte herausgefunden werden, dass es möglich ist, nicht nur Blut, sondern auch seine einzelnen Fraktionen und Komponenten wie Plasma, rote Blutkörperchen, Blutplättchen und weiße Blutkörperchen zu transfundieren. Im Laufe der Zeit haben sich die Ansätze zur Herstellung von Material für die Transfusion geändert.

2. Wie ist der Spendenprozess organisiert?

Heutzutage spenden Spender meistens einzelne Blutbestandteile, seltener Vollblut, das dann in Elemente aufgeteilt und in den Empfänger gegossen wird (der eine Bluttransfusion benötigt)..

Der Bluttransfusion (Blutentnahme) geht eine Untersuchung voraus, um verschiedene Pathologien zu identifizieren. Vor dem Spendenvorgang werden die Blutgruppe und der Rh-Faktor der Person sowie das Vorhandensein des Zellantigens bestimmt, das bestimmt, wie viel Spenderblut im Körper wurzelt. Wird beim Mischen der positiven und der negativen Erythrozyten eine helle Immunreaktion darauf auftreten? Das Blut wird dann auf Sicherheit getestet.

Der Transfusionsprozess kann mit einem normalen Bluttest in einer Klinik verglichen werden - morgens wird einem Spender Blut entnommen. Und dies ist kein Zufall, eine solche Periode wird als die am besten geeignete definiert, wenn der Körper angemessen auf Blutverlust reagiert. Je früher der Eingriff durchgeführt wird, desto leichter wird er vom Körper toleriert. Am Nachmittag wird eine Blutspende in der Regel nur gesunden und erfahrenen Spendern empfohlen. Auf nüchternen Magen müssen Sie jedoch kein Blut spenden. Beachten Sie jedoch die Einschränkungen bei der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Alkohol 48 Stunden vor der Spende. Es lohnt sich, auf salzige, geräucherte, würzige und frittierte Lebensmittel, zuckerhaltige Limonaden und etwas Gemüse und Obst sowie Beeren und Nüsse zu verzichten. Sie sollten das Verfahren nicht nach einer körperlich schwierigen, intensiven Zeit wie Nachtschichten oder einer schlaflosen Nacht unmittelbar vor Prüfungen, Wettbewerben, Bestehen des Projekts usw. planen..

Der Bluttransfusionsvorgang dauert nicht länger als 10 Minuten. Während dieser Zeit spendet eine Person etwa 0,5 l Blut. Eine besondere Pause nach der Transfusion ist nicht erforderlich. Man muss sich nach der Entbindung nur eine halbe Stunde lang auf körperliche Aktivität beschränken und auf das Rauchen verzichten.

3. Wenn der Körper kein gespendetes Blut akzeptiert

Theoretisch können solche Situationen auftreten, wenn Spenderblut mit einem positiven Rh-Faktor an einen Empfänger mit Rh-negativem Blut transfundiert wird oder wenn RBC-Zellen mit positivem und zellnegativem Status gemischt werden. In diesem Fall kann der Empfänger an einer lebensbedrohlichen Erkrankung leiden, die als Hämolyse bezeichnet wird. In diesem Fall nimmt der Körper gespendetes Blut als fremd wahr und produziert spezifische Antikörper, die zur Zerstörung roter Blutkörperchen aus transfundiertem Blut beitragen.

In der Praxis ist dies nicht zulässig. Zu diesem Zweck spendet der Spender Blut für Tests vor der Transfusion..

4. Wie wird gespendetes Blut gespeichert?

Blut und seine Bestandteile sind maximal haltbar. In flüssiger Form kann das Blut 24 Stunden bei Raumtemperatur gelagert werden. Eine längere Lagerung ist bei 5-6 ° C möglich. In diesem Fall ist eine Blutkonservierung bis zu 4-6 Wochen möglich. Dies gilt als Frist, bis die optimale Anzahl roter Blutkörperchen im Plasma für die anschließende Transplantation erhalten bleibt. Zur Langzeitlagerung beim Spender wird Blut aus einer Vene unter sterilen Bedingungen entnommen und in spezielle Behälter transfundiert, die Arzneimittel enthalten, die Gerinnung und Blutgerinnsel verhindern, sowie Glukose und Saccharose, die ein gutes Nährmedium für rote Blutkörperchen sind und daher länger halten ihre Vitalität.

Spezialisten des Blutdienstes entwickelten auch andere Methoden zur Speicherung von Blutelementen. Es kann eingefroren werden, zuvor mit Substanzen ausgestattet, die es lange Zeit ermöglichen, die Aktivität der roten Blutkörperchen aufrechtzuerhalten. Plasma wird in speziellen Kunststoffverpackungen verteilt und in Kühlschränken bei Temperaturen bis zu - 200 ° C unter ständiger Überwachung der Temperaturbedingungen gelagert. Diese Methode der Blutkonservierung ermöglicht es nicht nur, sie nach Bedarf zu transfundieren, sondern auch die Reserven seltener Gruppen erfolgreich aufzufüllen.

5. Blutsicherheit

Gespendetes Blut durchläuft viele Phasen der Überprüfung. Zunächst wird der Spender selbst auf das Vorhandensein von Virus- und Infektionskrankheiten überprüft. Absolute Kontraindikationen für eine Blutspende sind: Einnahme von Drogen, Alkoholismus, Vorhandensein von Krankheiten wie Hepatitis B und C, Syphilis, HIV, chronisches Hautekzem, Psoriasis, Transplantation oder Entfernung lebenswichtiger Organe, auch teilweise. Zusätzlich muss jede gespendete Blutdosis auf das Vorhandensein von Antigenen, Antikörpern, Viren, DNA, RNA und Krankheitserregern untersucht werden..

6. Wer kann kein Spender sein?

Zusätzlich zu den Trägern dieser Krankheiten können Spender nicht sein: schwangere Frauen, stillende Mütter, Patienten mit Herzerkrankungen, akutem Nierenversagen, Tuberkulose, Krebspatienten, Menschen mit Gehirnerkrankungen, Blutkrankheiten, schweren allergischen Reaktionen, infektiösen oder chronischen Krankheiten im akuten Stadium. Vorübergehende Kontraindikationen für eine Spende sind: akute Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, nach deren Behandlung Sie einen Monat warten müssen und erst dann dem Bluttransfusionsverfahren zustimmen. Sie können auch kein Blut transfundieren: innerhalb einer Woche nach der Zahnextraktion, innerhalb eines Jahres nach Tätowierung, Piercing oder Akupunkturbehandlung, innerhalb von 5 Tagen nach Ende der Menstruation und innerhalb von sechs Monaten nach einer Abtreibung.

7. Wie werde ich Spender?

Die Regeln und Verfahren für die Blutspende, ihre Vorbereitung und Lagerung sind im Gesetz "Über die Blutspende und ihre Bestandteile" festgelegt. Es soll die Sicherheit von Bluttransfusionen gewährleisten und die Gesundheit nicht nur des Empfängers, sondern auch des Spenders schützen. Sie können Spender werden, indem Sie einen Reisepass bei der Bluttransfusionsabteilung der nächstgelegenen medizinischen Einrichtung oder des nächstgelegenen Blutzentrums beantragen. Eine Person, die zum ersten Mal Spender werden möchte, besteht eine Blutuntersuchung und wird untersucht, einschließlich eines Transfusionsspezialisten. Ein Bürger der Russischen Föderation über 18 Jahre mit einem Körpergewicht von mindestens 50 kg, einem Blutdruck von mindestens 90/60 mm Hg und einer Herzfrequenz von mindestens 50 Schlägen / min kann Spender werden, und die Nichteinhaltung dieser Parameter kann zur Folge haben. Diejenigen, die regelmäßig Blut spenden, werden jährlich einer medizinischen Untersuchung unterzogen, die Labortests, ein EKG und eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs umfasst..

Absolut gesunde Spender spenden regelmäßig Blut, aber Männer können nicht mehr als 5 Mal im Jahr Blut spenden, Frauen nicht mehr als 4. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können Plasma und Blutplättchen alle 2 Wochen und Vollblut alle 2 Monate gespendet werden.

8. Spender sind gesunde Menschen?

Unter dem Gesichtspunkt der Reinigung des Körpers kann die Bluttransfusion als die optimale Methode zur Aktualisierung des Blutflusses angesehen werden. In der Medizin wird es häufig mit der Plasmapherese verglichen, einer Technik zur Reinigung des Blutplasmas von Toxinen und pathologisch schädlichen Substanzen zur Verbesserung der Immunprozesse im Körper sowie einer der Komponenten einer komplexen Therapie während der Genesung oder Genesung nach langer Krankheit.

Daher hilft sich jeder Spender, der Menschen hilft, in gewissem Maße.

Wie man ein Blutspender wird

1. Wer kann Blutspender werden??

Sie können Blutspender werden, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • Sie haben die Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation oder eine Aufenthaltserlaubnis in Russland für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr.
  • Sie sind über 18 Jahre alt (oder Sie haben vor Erreichen des 18. Lebensjahres gemäß den Rechtsvorschriften der Russischen Föderation die volle Rechtsfähigkeit erworben);
  • Sie haben keine medizinischen Kontraindikationen für eine Blutspende - sowohl vorübergehend als auch absolut.

Sie können Thrombozytenspender werden, wenn:

  • Sie sind Mitarbeiter der Bluttransfusionsabteilungen, in denen Blutplättchen geerntet werden.
  • der Thrombozytengehalt im Blut während der Untersuchung vor der Spende mehr als 210x109 / l;
  • bestätigte die Notwendigkeit eines Thrombozytenkonzentrats einer bestimmten Gruppen- und Rhesuszugehörigkeit.

2. Was Sie brauchen, um Spender in Moskau zu werden?

Melden Sie sich für eine Spende an, um Spender zu werden. Dies kann im nach O.K. benannten Blutzentrum erfolgen. Gavrilov oder bei der nächstgelegenen Blutspendeeinrichtung des Moskauer Gesundheitsministeriums.

Melden Sie sich im ersten Fall auf eine der folgenden Arten für eine Blutversorgung an:

  • online auf der Website des Blutzentrums;
  • telefonisch: +7 (495) 945 -33-19 (U-Bahn-Station Begovaya) oder +7 (495) 326-38-40 (U-Bahn-Station Tsaritsyno) - täglich von 08:00 bis 15:00 Uhr, außer an Feiertagen.

Im zweiten Fall telefonisch aus einer Liste auf der Website des Blutdienstes.

Vereinbaren Sie telefonisch den Zeitpunkt des Besuchs..

In der Registrierung benötigen Sie:

  • einen Fragebogen ausfüllen;
  • Registrierung eines Spenders in der Datenbank eines einzelnen Spenderzentrums (durch Vorlage eines Ausweises);
  • Holen Sie sich eine Spenderkarte.

Wenn Sie zum ersten oder dritten Mal in einem Jahr Blut spenden oder in einer anderen Region spenden, müssen Sie sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Eine ärztliche Untersuchung ist nicht erforderlich, wenn Sie bereits in Moskau Blut gespendet haben und auch nicht mehr als zweimal im Jahr gespendet haben.

Wenn Sie Spender in einer anderen Einrichtung waren, wird empfohlen, eine Bescheinigung über die Anzahl der Blutspenden und (oder) ihrer Bestandteile in der Form 448-05 / Jahr vom vorherigen Lieferort zu erhalten. Dieses Zertifikat wird benötigt, um sich als Spender in Moskau zu registrieren.

3. Wie bekomme ich eine erste ärztliche Untersuchung??

Schritt 1. Blut zur Analyse geben. Nach der Registrierung wird der potenzielle Spender zur ersten klinischen und Laborblutuntersuchung nach der Expressmethode zur Bestimmung der Blutgruppe, der Hauptindikatoren für peripheres Blut, Rh- und Kell-Faktor, an das Labor geschickt.

Schritt 2. Führen Sie eine Transfusionsuntersuchung durch. Die Umfrage ermittelt:

  • Rhythmus und Herzfrequenz (von 50 bis 100 Schlägen pro Minute);
  • Blutdruck (systolischer Druck innerhalb von 90-160 Millimeter Quecksilbersäule, diastolisch - von 60 bis 100 Millimeter Quecksilbersäule);
  • Gewicht und gegebenenfalls Größe;
  • Körpertemperatur (nicht mehr als 37 Grad Celsius);
  • Zustand der Haut, Schleimhäute, Venen;
  • Herz- und Lungenerkrankungen.

Der Transfusiologe wird auch den neuropsychiatrischen Status des Spenders bewerten und die gesammelten Informationen des Spenders untersuchen:

  • über die Lebensbedingungen;
  • vergangene Krankheiten und Operationen;
  • Verletzungen
  • Schwangerschaft
  • chronische Pathologie;
  • allergische Reaktionen;
  • Vererbung.

Schritt 3. Holen Sie sich die Meinung eines Arztes. Nach der Untersuchung entscheidet der Transfusiologe, ob er die Spende zulässt oder nicht, bestimmt die Art der Spende sowie das Blutvolumen oder seine Bestandteile. Im Zweifelsfall wird der Spender zur Konsultation in die Klinik am Ort der Pfändung geschickt, wenn eine positive Entscheidung an die Blutentnahmeabteilung und ihre Komponenten gesendet wird.

4. Wie oft und in welchem ​​Umfang kann ich Blut spenden??

Die maximal zulässige Anzahl von Blutspenden für Frauen beträgt 4 Mal pro Jahr, für Männer 5 Mal pro Jahr.

  • Blutabgabe - 60 Tage;
  • Lieferung von Blutbestandteilen (Plasma, Blutplättchen) - 14 Tage pro Jahr nicht mehr als 20 Plasmaspenden und nicht mehr als 10 Blutplättchenspenden;
  • zwischen Spenden von roten Blutkörperchen - von 60 bis 180 Tagen (abhängig vom Volumen der entnommenen Blutkörperchen).

5. Was hängt davon ab, Blut zu spenden??

Die Blutspende kann kostenlos, gegen eine Gebühr und mit Erhalt von Sozialhilfemaßnahmen in Form einer Barzahlung unmittelbar nach der Spende oder wenn eine bestimmte Anzahl von Spenden während des Spenderjahres durchgeführt wird, erfolgen.

Spender erhalten nach einer kostenlosen Spende oder nach Erhalt sozialer Unterstützungsmaßnahmen eine Entschädigung für Lebensmittel - 1.128 Rubel.

Kostenlose Spenden werden bei der Vorlage der Brustpanzer „Ehrenspender von Moskau“ und „Ehrenspender von Russland“ berücksichtigt..

Bei bezahlten Spenden beträgt die Höhe der Zahlungen (Entschädigung für Lebensmittel wird nicht gezahlt):

  • für Vollblutspenden, die einem seltenen Phänotyp roter Blutkörperchen unterliegen - 1800 Rubel;
  • für Plasmaspenden - 3372 Rubel;
  • für Thrombozytenspenden - 7860 Rubel;
  • für Spenden von roten Blutkörperchen (400 ml) - 5616 Rubel.

Zahlungsbeträge bei Spende mit Erhalt sozialer Unterstützungsmaßnahmen:

  • für Vollblutspenden - 5208 (4080 + 1128) Rubel oder 24000 Rubel, die während des Spenderjahres für 4 Spenden zurückgestellt wurden (+1128 Rubel nach jeder Spende);
  • für Plasmaspenden - 4728 (3600 + 1128) Rubel;
  • für Thrombozytenspenden - 6888 (5760 + 1128) Rubel oder 62.400 Rubel für 10 Spenden während des Spenderjahres (+1128 Rubel nach jeder Spende);
  • für Spenden von roten Blutkörperchen (400 ml) - 7128 (6000 + 1128) Rubel oder 19.200 Rubel für 2 Spenden während des Spenderjahres (+1128 Rubel nach jeder Spende).

Die Spender erhalten am Arbeitsplatz 2 Tage frei, um die Löhne zu erhalten.

Der Staat bietet Spendern andere Arten von sozialer Unterstützung: vorrangige Sanatoriums- und Resortdienste, verschiedene Ermäßigungen und Leistungen. Die genaue Liste hängt von der Menge des gespendeten Blutes und der Erfahrung des Spenders ab. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des O.K. Blood Center Gavrilova.

5 Tage nach der Spende erhalten Sie gemäß Ihrer Bewerbung bei einem persönlichen Besuch möglicherweise die Ergebnisse eines Blutproben-Tests: Blutgruppe, Rh-Faktor und Rh-Faktor-Phänotyp usw..

6. Wer ist ein Personenspender??

Ein menschlicher oder aktiver Spender ist eine Person, die dreimal im Jahr (365 Tage nach der letzten Spende) Blut oder seine Bestandteile gespendet hat und sich bereit erklärt hat, jederzeit Blut für eine bestimmte Bluttransfusionsstation zu spenden. In der Regel spendet ein Personenspender mehr als dreimal im Jahr Blut oder seine Bestandteile. Außerdem wird er zweimal im Jahr einer medizinischen Untersuchung unterzogen und informiert über seine Gesundheit in der Einrichtung des Blutdienstes.

Der Spender des Personals verfügt über Kontaktinformationen für die Bluttransfusionsstation, an die er angeschlossen ist, und kann ihn jederzeit zur Blutversorgung einladen, wenn er Bestandteile seines Blutes benötigt.

Ein menschlicher Spender kann kostenlos Blut spenden (mit einer finanziellen Entschädigung für Lebensmittel, sozialen Garantien und Leistungen) oder Blut und seine Bestandteile für eine finanzielle Belohnung spenden.

7. Wie man ein Personenspender wird?

Die Frage ist, ob Sie bereit sind, Personalgeber einer bestimmten SEC zu werden, fragt der Stationsarzt. Ihre Zustimmung bedeutet die Bereitschaft, jederzeit Blut für diese SEC zu spenden. Danach sollten Sie eine Gesundheitskarte des aktiven Spenders erhalten.

Um eine Karte zu erhalten, benötigen Sie Dokumente von der Klinik am Ort des Anhangs:

  • Auszug aus der ambulanten Karte für den gesamten Beobachtungszeitraum bis zum Jahr mit dem Datum der Erstellung der Karte;
  • Schlussfolgerung eines Arztes für Infektionskrankheiten über den Kontakt mit infektiösen Patienten in den letzten 6 Monaten;
  • Elektrokardiogramm (EKG) mit Dekodierung;
  • Urintestergebnisse;
  • Fluorographieergebnis mit Nummer;
  • Meinung des Frauenarztes (für Frauen).

Alle Untersuchungen sollten auf separaten Formularen erfolgen, die durch das Siegel und den Stempel der Klinik mit dem Datum und der Unterschrift des Arztes zertifiziert sind.

Wenn Sie in einer anderen Region Blut gespendet haben, müssen Sie eine Bescheinigung über die Anzahl der Blutspenden und (oder) deren Bestandteile in Formblatt Nr. 448-05 / u vom vorherigen Ort der Spende vorlegen, um die medizinische Karte eines aktiven Spenders zu erhalten.

8. Was sind die Anforderungen an Personalspender??

Aktive Blutspender verpflichten sich nicht nur, jederzeit Blut zu spenden, sondern sollten auch regelmäßig Informationen über ihre Gesundheit bereitstellen:

  • einmal im Jahr - Daten aus der laborklinischen Analyse des Urins, der fluoroskopischen (oder fluorographischen) Untersuchung der Brustorgane, der Elektrokardiographie;
  • für Frauen - einmal jährlich eine Bescheinigung über den gynäkologischen Status am Tag der Ausstellung der Bescheinigung (frühere Krankheiten, chirurgische Eingriffe, Geburt, Abwesenheit einer Schwangerschaft);
  • alle sechs Monate - ein ärztliches Attest der Klinik am Ort der Pfändung, aus dem die in den letzten sechs Monaten übertragenen Krankheiten hervorgehen;
  • alle sechs Monate - eine Bescheinigung über den mangelnden Kontakt mit Menschen mit Hepatitis B oder C;
  • alle 3 Monate - eine Bescheinigung über den mangelnden Kontakt mit Menschen mit Hepatitis A;
  • bei jedem Antrag auf Blutspende - eine Bescheinigung über den mangelnden Kontakt mit Menschen mit Infektionskrankheiten.

9. Ich habe noch Fragen. Wo hin?

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich an das O.K. Blood Center Gavrilov Moskauer Gesundheitsamt unter der Rufnummer +7 (495) 945-75-45, täglich von 09:00 bis 15:00 Uhr, außer an Feiertagen.

So finden Sie einen Blutspender in St. Petersburg

Blutspender für Geld. Spenderforum

  • Unbeantwortete Themen
  • Aktive Themen
  • Mobile Version suchen

Blutspender für Geld ⇒ So finden Sie einen Blutspender in St. Petersburg

Beitrag von Porshenkovsky "24. Mai 2013, 14:04 Uhr

Welche Probleme finden einen Blutspender?
In unseren Petersburg-Punkten wird dies beispielsweise wie folgt gelöst:
Kommen Sie vom Morgen zum Spenderpunkt, stehen Sie an der Rezeption auf und bitten Sie die Leute um 500 Rubel, um zu Ihrem Nachnamen zurückzukehren.
Dies ist ein normaler Ansatz. Es werden keine weiteren Vorschläge benötigt. Obwohl in Moskau die Moskauer Geber möglicherweise höhere Raten haben, nachdem sie im Gegensatz zu anderen Regionen begonnen haben, 714 Rubel + Zuschlag für den "Vermögenswert" zu zahlen.

Der Punkt ist anders. Genug von sehr lebhaften Omas, die individuelle Blutspenden organisieren. Hier bitten sie kostenlos, Spender aus dem Register zu spenden, und dann nehmen sie verrücktes Geld von Angehörigen der Bedürftigen.

Beitrag von Alexeys »12. Januar 2016 00:09

Beitrag von Gast »26. Februar 2016 16:41 Uhr

Beitrag von Gast »26. Februar 2016 16:49 Uhr

Beitrag von Romario »20. April 2016, 18:39 Uhr

Gepostet von dracul33 am Jan 28, 2017, 12:07 Uhr

Nachricht Gast »01. März 2017, 18:14 Uhr

Gib die Zukunft
Blut spenden heute

Sie können dazu beitragen, das Leben eines anderen Haustieres zu retten, indem Sie Ihr Haustier als potenziellen Blutspender registrieren!

Im Moment benötigt ein Haustier von anderen Besitzern wie Ihrem möglicherweise eine Bluttransfusion. Für viele Verfahren ist die Transfusion eine klinische Notwendigkeit. Aber wo bekommt man das nötige Blut??

Im Gegensatz zur Humanmedizin, in der Blutbanken eingerichtet werden, dürfen sich Tierärzte nur auf ihre eigenen Ressourcen verlassen.

Manchmal vergehen auf der Suche nach dem notwendigen Spender wertvolle Stunden. Und Aufschub kann das Leben eines Tieres kosten.

Unsere Spenderbasis ist keine Blutbank. Wir möchten dazu beitragen, den Besitzer des Tieres, das eine Transfusion benötigt, schnell mit dem Besitzer eines potenziellen Spenders zu verbinden, indem wir zuerst die Kontaktinformationen bereitstellen.

FAQ

Anforderungen an die Spenderkatze

  • Alter von 1 Jahr bis 7 Jahren;
  • Gewicht ab 3 Kilogramm - Idealgewicht.
  • Im Durchschnitt sollte das Gewicht des Spenders das 1,5-2-fache des Gewichts des Empfängers betragen.
  • Impfung nach Alter (jährlich, umfassend);
  • Entwurmung und Behandlung gegen Parasiten (Flöhe und Zecken);
  • Das Fehlen von Episoden von Viruserkrankungen;
  • Wohlbefinden das ganze Jahr über;
  • Mangel an Östrus, Schwangerschaft, Fütterung der Nachkommen zum Zeitpunkt des Eingriffs.

Voraussetzungen für einen Blutspenderhund

  • Alter von 1 Jahr bis 7 Jahren;
  • Gewicht ab 20 Kilogramm - Idealgewicht.
  • Im Durchschnitt sollte das Gewicht des Spenders das 1,5-2-fache des Gewichts des Empfängers betragen.
  • Impfung nach Alter (jährlich, umfassend);
  • Entwurmung und Behandlung gegen Parasiten (Flöhe und Zecken);
  • Das Fehlen von Episoden von Viruserkrankungen;
  • Wohlbefinden das ganze Jahr über;
  • Mangel an Östrus, Schwangerschaft, Fütterung der Nachkommen zum Zeitpunkt des Eingriffs.

Absolute Kontraindikationen für eine Blutspende

  • Die Östrusperiode sowie die Schwangerschafts- und Stillzeit (Fütterung).
  • Ein Tier, das zuvor eine Bluttransfusion hatte.
  • Blutsverwandtschaft zwischen einem Spender und einem Patienten (Empfänger).
  • Weniger als einen Monat nach der letzten Impfung.

Wie ist das Verfahren

  • Dem Spender wird ein vollständiges Blutbild entnommen.
  • Wenn die Ergebnisse normal sind, wird ein Blutverträglichkeitstest für Spender und Empfänger durchgeführt..
  • Wenn Blut kompatibel ist, wird Spenderblut zur Transfusion entnommen.
  • Blut wird aus einer Vene in der Brust, dem Becken oder der Halsvene entnommen.
  • Die Blutentnahmestelle ist speziell vorbereitet: Das Haar wird rasiert und die Haut mit einem Antiseptikum behandelt.
  • Die Blutentnahme erfolgt innerhalb von 1-2 Stunden. Die Dauer des Verfahrens hängt vom berechneten Blutvolumen und der Toleranz dieses Verfahrens durch den Spender ab.
  • Blut wird in einem speziellen Behälter durch einen intravenösen Katheter gesammelt.
  • Falls erforderlich, werden dem Tier Beruhigungsmittel verabreicht..

Haben Haustiere Blutgruppen??

Ja, Hunde und Katzen haben Blutgruppen. Bei Katzen heißen sie: A, B und AB. Blutgruppe durch Test bestimmt.

Und bei Hunden überprüfen sie normalerweise das Vorhandensein oder Fehlen von Antigen, was für die Kontrolle von Komplikationen bei der Bluttransfusion wichtig ist..

Zusätzlich wird vor dem Eingriff ein Blutverträglichkeitstest durchgeführt. Dies geschieht, um endlich sicherzustellen, dass das Blut der Haustiere miteinander kompatibel ist.

Brauche ich zu Hause nach dem Eingriff besondere Pflege??

Der Spender muss gefüttert werden und sich ausruhen dürfen. Er braucht keine Einschränkungen für körperliche Aktivität.

Wie oft kann ich Katzen und Hunden Blut spenden??

Mit dem Wohlbefinden des Schwanzes können Sie im Abstand von 3 Monaten Blut spenden. Meistens werden Spender 1-2 Mal im Jahr.

Was wird für die Blutspende benötigt??

  • Ein Haustier, dessen Gesundheit alle Anforderungen erfüllt;
  • Bereitstellung von Dokumenten, die die Verfügbarkeit einer jährlichen Impfung in einer öffentlichen oder privaten Klinik bestätigen;
  • Nehmen Sie eine Portion Essen, Wasser und eine Schüssel mit;
  • Nehmen Sie eine Leine, ein Halsband und eine Schnauze (für Hunde).

Wie hoch ist die Vergütung des Spenders??

Die Kosten für Spenderleistungen werden individuell ausgehandelt. Die empfohlene Belohnung beträgt 1500-2000 Rubel, abhängig von der Größe des Tieres.

Was kann gespendetes Blut für Tiere ersetzen??

In der modernen Veterinärmedizin wurden noch keine synthetischen Blutersatzstoffe hergestellt. Die meisten Medikamente zum Auffüllen von Blutbestandteilen sind aufgrund ihrer Spezifität nicht für Tiere geeignet und können bei ihnen eine schwere allergische Reaktion hervorrufen..

In der Averia-Community. Spender
79 Haustiere
Blutspender 42

Registrieren Sie Ihr Haustier als Spender, und vielleicht wird es heute jemandem das Leben retten. Denken Sie daran, Tiere können auch Helden sein!

Nach dem Hinzufügen eines Haustieres erhalten Sie einen einmaligen Rabatt von 10% auf alle Klinikleistungen

Hundeblut: Hier finden Sie Spender für Haustiere

In Nowosibirsk leben mehr als tausend ehrenwerte Spender, die regelmäßig Blut spenden. Spendertiere sind viel kleiner, aber es besteht Bedarf an einer Transfusion ihres Blutes. Der inoffizielle Titel eines Ehrenspenders hat bereits mehrere Hunde und Katzen verdient. Wie lebende Tiere, die das Leben von Haustieren retten, "Novosibirsk News" erfahren.

Wo finde ich einen Spender?

In Nowosibirsk gibt es keine einzige Datenbank für Katzen- und Hundeblut, aber einige Tierkliniken verfügen über Plasmareserven. Wenn ein bestimmtes Tier eine Bluttransfusion benötigt, sucht Nowosibirsk über soziale Netzwerke nach Spendern. Ankündigungen zur Suche nach einem Tierspender erfolgen in der Regel in den Gruppen „Nowosibirsk Lost and Found“, „Animal Protection. Hilfe für obdachlose Tiere in Nowosibirsk “,„ Lost-NSC “. Es gibt auch eine spezielle Website und eine Vkontakte-Anwendung Animal Donor. Ihre Spenderdatenbank umfasst acht Hunde und sieben Katzen.

Ehrenspender

Der Bedarf an Spenderblut bei unseren kleineren Brüdern entsteht, wenn das Tier unter das Auto fiel oder von einer Zecke gebissen wurde.

„Patienten müssen häufig Blut von ihrer Katze transfundieren, weil die Besitzer lange Zeit keinen Spender finden können und Blut normalerweise dringend benötigt wird. Sie werden ziemlich oft behandelt, die Katze spendet stabil alle zwei Monate Blut. Es ist zwar einmal im Monat möglich, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es oft nicht sinnvoll ist, zu spenden “, sagte Olga Morozova, die Besitzerin der Spenderkatze Oma, gegenüber NN.

Spenderanforderungen

Ein Spenderhund muss folgende Anforderungen erfüllen: Gewicht über 25 kg, Alter von zwei bis acht Jahren und Ruhe. Eine vollständige Zählung der Markenelemente und eine Untersuchung des biochemischen Profils von Blut werden empfohlen, um die klinische Gesundheit des Haustieres zu bestätigen. Regelmäßige Impfungen und die Bekämpfung von Infektionskrankheiten bei Hunden sind erforderlich..

Anforderungen an Spenderkatzen: Gewicht ab vier kg, ein Veterinärpass mit allen Impfungen, die Katze muss klinisch gesund sein. Bei der ersten Bluttransfusion ist es leicht, einen Katzenspender zu finden, aber nachfolgende Transfusionen können Probleme verursachen. Katzen haben drei Hauptblutgruppen, und die Chancen, einen geeigneten Spender zu finden, sind gering, sagen Tierärzte.

Abonnieren Sie unsere Facebook-Seite - bleiben Sie über die neuesten Nachrichten in Nowosibirsk auf dem Laufenden.

Blutuntersuchung

Name des Betreibers, der die Zustimmung der betroffenen Person erhält: Bundesamt für Medizin und Biologie (im Folgenden: Betreiber).

Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden und gestattet dem Betreiber, seine persönlichen Daten (Nachname, Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) zu verarbeiten, einschließlich Erfassung, Systematisierung, Akkumulation, Speicherung, Klärung (Aktualisierung, Änderung), Verwendung, Depersonalisierung, Sperrung und Zerstörung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung der vom Benutzer bereitgestellten personenbezogenen Daten verpflichtet sich der Betreiber, die Anforderungen des Bundesgesetzes vom 27. Juli 2006 Nr. 152-ФЗ „Über personenbezogene Daten“ einzuhalten, andere gesetzliche Bestimmungen, die Anforderungen zur Gewährleistung der Sicherheit personenbezogener Daten während ihrer Verarbeitung festlegen.

Die Sicherheit personenbezogener Daten wird erreicht, indem der Betreiber von unbefugtem, einschließlich versehentlichem Zugriff auf personenbezogene Daten ausgeschlossen wird, was zur Zerstörung, Änderung, Sperrung, Vervielfältigung, Verbreitung personenbezogener Daten sowie zu anderen nicht autorisierten Handlungen führen kann.

Die Sicherheit personenbezogener Daten während ihrer Verarbeitung in einem einzigen System wird vom Betreiber mithilfe eines Systems zum Schutz personenbezogener Daten gewährleistet, einschließlich organisatorischer und technischer Maßnahmen (einschließlich verschlüsselter (kryptografischer) Mittel). Hardware und Software erfüllen die Anforderungen an den Informationsschutz, die gemäß den Rechtsvorschriften der Russischen Föderation festgelegt wurden. In einem einzigen System verwendete Informationssicherheitstools bestehen das Konformitätsbewertungsverfahren auf die vorgeschriebene Weise.

So suchen Sie nach einem Spender?

Benutzerkommentare

Gesundheit für Ihr Baby und für Sie! Ich hoffe wirklich, dass Sie einen Spender gefunden haben!

Kontaktieren Sie die Invitro-Klinik, es gibt viele Spender, viele Menschen haben dort für meine Tochter gespendet. Vielleicht ist etwas Hilfe nötig, schreibe persönlich, ich gebe dir mein Telefon, ich kann anrufen

Rufen Sie Ihre Versicherung an! Blut sollte sich an Bluttransfusionsstationen befinden. Der Arzt möchte wahrscheinlich keine Aufregung machen

Jetzt wird das Mädchen herausfinden, wer übergeben wird, und sie hat das erste Negativ, aber sie ist geschäftlich weggeflogen. Wenn Sie also schreiben müssen, werde ich sie kontaktieren

Beruhige dich bitte. Auf das Beste hoffen. Werfen Sie hier eine Ankündigung darüber, welche Art von Blut benötigt wird und wohin Sie kommen sollen, Kontaktnummern. Es wird definitiv Spender geben! Außerdem ist die Stadt groß. Finden Sie die Öffentlichkeit in VK Stadt, werfen Sie dort eine Anzeige. Alles wird gut!
Im Winter wurde ein Freund in St. Petersburg ins Krankenhaus eingeliefert, Spender mit 4 Negativen wurden dringend benötigt. Ihr Mann warf eine Anzeige in unserer Stadtgruppe, viele hatten Bekannte, Verwandte in St. Petersburg, diejenigen, die Freunde und Kollegen mit der richtigen Blutgruppe hatten, es gab so viele Leute.

Ira schreibt eine Telefonnummer

Blutersatzprodukte haben Sie nicht angeboten?

Rufen Sie das Gesundheitsministerium an und beschweren Sie sich über den Manager. Schreiben Sie in das soziale Netzwerk!

Sie verwechseln nichts mit der Gruppe und Rhesus? Sie haben vorhin geschrieben, dass Sie 2 Negative haben, mein Sohn hat 2 Positionen. Aus diesem Grund hämolytische Erkrankung. Wie sich herausstellte, dass Sie 1 Negation benötigen?

Alles ist in Ordnung, um das Kind zu retten, erhält es eine Ersatzbluttransfusion mit dem ersten Negativ.

Lesen Sie im Internet über GBN, dort ist nicht alles einfach!

Ira muss zusammenkommen, auf der Intensivstation mit solchen Anfangsdaten wird niemand den Kopf streicheln, sie reden dort immer hart! Und niemand wird ein Kind ohne Blut sterben lassen, aber es wird immer gebeten, einen Spender zu suchen. Wir bei MSCs suchten auch nach Spendern!

Schreiben Sie, VK, es gibt alle Arten von Gruppen, soziale Netzwerke, fragen Sie diejenigen, die Sie kennen

hat dieses Problem bereits angegangen

Besonders wenn nicht selten, dann werden Sie finden

Schreiben Sie eine Ankündigung in inst, dass dringend Blut für ein neugeborenes Kind benötigt wird, die Aufforderung, alle Betroffenen zu übergeben. Wir haben dieses Chamto veröffentlicht, Leute gehen vorbei

Was für ein Schrecken ((((Gott bewahre, dass sie den richtigen Spender gefunden haben))))))).

Warte, alles wird gut. Gesundheit Baby. Ich denke, es wird Spender geben, die Welt ist nicht ohne gute Leute. Ich hätte dich übergeben, aber du bist auch weit weg von mir 1- ?

Ein solches Gefühl ist dumm, wenn man helfen kann, aber weit weg. Ich habe auch 1-, ich habe vor 4 Monaten geboren, das Kind hat 3+. Ich habe auch wirklich erlebt, dass es einen Konflikt geben könnte.

Gott bewahre, dass alles geklappt hat und ein Spender gefunden wird. Gesundheit für Sie??

Dieses Gefühl überwindet mich, wenn ich sehe, dass Kinder nicht an Kinderkrankheiten leiden. Ich denke immer, was ist es für sie? Sie sind gerade auf diese Welt gekommen und ihre Ankunft ist von Schmerzen begleitet. Ich habe auch viel mit meinem Baby durchgemacht, ich dachte, ich würde bis zum Jahr sitzen. Ttt jetzt ist alles gut ?

Gott gebe.! ? damit alle Kinder gesund sind!

Ich verstehe die Situation zu Hause nicht Ehemann, was bedeutet das zu Hause? Wenn es um das Leben eines Kindes geht. Er muss jetzt alles auf die Ohren legen und etwas tun!

Er ist mit drei weiteren zu Hause!

Er arbeitet zu Hause mit 3 Kindern, er hätte die Möglichkeit zu kommen, er wäre gekommen, aber der Punkt ist, dass jetzt Blut benötigt wird und Sie es in Krasnodar suchen müssen, da es zu spät sein kann, bis Sie eine Person finden, bis er ankommt, und möglicherweise mehr als eine Person benötigt wird. Und dann schon ganz und niemand wird brauchen

Na und? Ist das eine Leistung? Keine Freunde, Verwandte! Meine drei wären gegangen und hätten alle Ohren erhoben. Warum Ira im Internet kritzelt und nicht er?

Weil er mit drei Kindern zu Hause ist. Sie müssen gefüttert, eingeschläfert werden und es gibt niemanden, mit dem sie zurückgelassen werden können! Suchen Sie nicht nach etwas, an dem Sie sich festhalten können, Sie können helfen, helfen! Nein? Also still beiseite!

Erstens wird alles gut, niemand wird gebraucht, du gibst es bereits in deinen Gedanken zu, es ist UNMÖGLICH! Lesen Sie nach Ihrer Rückkehr mit Ihrem Kind bitte Bücher darüber, wie sich Gedanken auf unser Leben auswirken, und ziehen Sie Schlussfolgerungen. Nur nicht der erste Beitrag in diesem Sinne. Und über den Ehemann habe ich bereits meine Meinung geschrieben.

Ernsthaft? Obwohl ich zwei Wetter habe, sehe ich keinen großen Unterschied zwischen zwei und drei und ich kann viele Dinge mit Kindern machen. Und der arme Mann kommt nicht zurecht... Und lass seine Frau verrückt werden. Es gibt keine Wochenendsituationen. Die Frage ist Motivation

Ja, es macht Sinn, mit drei nach Krasnodar zu gehen. Wozu. Ich bin mir sicher, dass er sie trotzdem am Telefon unterstützt.

Und um zu helfen, müssen Sie das Gehirn reparieren und nicht helfen. In Krasnodar wunderbarer Honig. Institutionen und vor der Beerdigung eines Kindes, nach einer Person, ist nicht ausreichend. Viel hängt von uns selbst ab

Ein Mann sollte tun, nicht unterstützen. Aber wir haben anscheinend unterschiedliche Anforderungen an Männer. Die Situation, also denken Sie... Was ist unrealistisch mit Kindern, sich zu setzen und zu kommen

Mein Telefon ist +7 9789330739, wenn die Situation kritisch ist und niemand hilft, rufen Sie an und schreiben Sie. Ich werde tun was ich kann. Und ich schreibe harte Kommentare, weil das Verhalten wie bei Kindern ist, tut mir leid. Wenn Sie jetzt auf den Kopf klopfen, wird es schlimmer sein

weil wir zu Hause kein Internet haben! jetzt liegt es nicht an ihm. Es funktioniert. Das Aufwachen um 6 Uhr morgens bis 7 Uhr führt die Jüngeren in den Kindergarten, der Großvater hilft sich selbst, der kaum mit einem Zauberstab geht, und um 8 Uhr nimmt er die Kinder um 6 Uhr abends mit, kommt nach Hause, um alle zu füttern, zu waschen, dem Älteren beim Unterricht zu helfen, zu essen + sich auf das Waschen vorzubereiten abholen! Er ist schon nervös, wenn ich die Abteilung verlassen könnte, würde ich in 10 Minuten selbst von ihr zur Transfusionsstation gehen, aber ich kann nicht raus, bis meine Nähte auf der Straße entfernt sind!
Und wenn der Ehemann nicht aufwacht, füttere ihn, um Kinder anzuziehen. + Ich muss ihm kein Geld schicken.!

Sie wussten im Voraus, was los war. Du hattest das alles nicht an einem Tag, du musstest dich vorbereiten. Sein Chef ist ein totaler Freak bei der Arbeit, würde er nicht in die Situation geraten? Ich sehe die Einzelheiten einfach nicht. Nach Angaben des Leiters solche und solche Annahmen. Ich würde nicht runterkommen und alles in den Regalen klären lassen, was was ist. Es ist jedoch nicht ganz normal, Spender dorthin zu schicken, ohne zu wissen, wie und was anzuzeigen ist. Was sind die Anforderungen an Blut, jeder Spender ist für eine solche Blutgruppe geeignet. Ich habe Freunde Geschäftsleute aus Krasnodar mit vielen Bekannten, sie werden schnell einen Spender finden. Aber wenn Sie selbst nichts tun, ist die Frage, warum es dann für Außenstehende ist. Schreiben Sie einen normalen Beitrag mit allen Anforderungen und so weiter. Ich bin es einfach leid, Menschen zu helfen, die immer jammern, sorry, aber sie tun nichts. Und dann erröte ich vor Leuten und versuche zu helfen, wenn diese Hilfe *** nicht benötigt wird

Sorry, aber warum dieses Extra angeben? Verstehe nicht. Fasten ist überhaupt nichts für Sracha. Anstatt zu helfen und die Gelegenheit zu haben, schreiben Sie: "Ich bin es leid, Menschen wie Ihnen zu helfen." Na also ist es notwendig !? Dann gehen Sie vorbei, warum machen Sie die bereits verärgerte Mutter überhaupt wütend? Es war immer noch nicht genug, dass sie und ihr Mann sich streiten würden, weil sie hier war.

Weil dies nicht der erste Beitrag in diesem Sinne ist. Warum sollten Sie sich für immer auf den Tod eines Kindes einstellen? Internet 10 Minuten? Aber ich hatte genug Zeit, um zu antworten, aber ich muss nicht nach dem Spender suchen und einen normalen Beitrag schreiben? Ich hätte das ganze Krankenhaus ausgebreitet, bis ich alle Informationen bekommen hätte. Ich rannte auf der Station herum und suchte nach Mädchen, die um Hilfe baten. Mein Mann hat kein Internet, sie hat kein, sie hat wahrscheinlich auch kein Telefon. 500 Gründe, und es gibt praktisch keine Maßnahmen in dem Fall. Weil der Kopf vor dem 4. Kind eingeschaltet werden muss, um zu gebären. Sympathisanten wie Sie zu Feigen und mehr, nur viel als geholfen? Erst jetzt schläft sie, aber ich habe nicht die ganze Nacht geschlafen und auf einige normale Informationen von ihr gewartet. Und um Leute von meiner Seite zu erziehen, gehe dorthin, ich weiß nicht wo, nicht ernsthaft!

Sie gab auch oben an, dass sie Irina Golodovich heißt, Blut kann an der Bluttransfusionsstation in Krasnye Partizan 6 gespendet werden

Nur irgendein Blut? Jemand? Egal? Was soll ich sagen, Sie müssen die Reserve so und so ergänzen. Jedes Mal stoße ich auf Spender. Und alles wird es Kommentare zu lesen geben. Alles basiert auf einem Gespräch mit dem Arzt. Aber ich sehe die Einzelheiten nicht in den Informationen. Menschen um 2 Uhr morgens aufzuziehen, wenn die Autorin selbst wirklich nichts weiß, ist auch nicht die Norm

Und Blut 1 ist negativ. Sie schrieb auch darüber.

Es ist gut für Sie, zu argumentieren. Persönlich fiel es mir schwer, nach der Geburt in den Ruhestand zu gehen. Für einen weiteren Monat kam ich in Ordnung, sowohl körperlich als auch geistig. Und in einem solchen Moment ist es sehr schwierig, sich zusammenzureißen, und so Stress, und hier ist es. Es ist für uns bei klarem Verstand leicht zu sagen, dass sie sich zusammenreißen würde usw. Und alle Menschen sind unterschiedlich, sie reagieren alle unterschiedlich auf die Kommutierung. Und in solchen Momenten brauchen wir die Unterstützung von Angehörigen und Hilfe, deshalb appelliert sie daran. Ich verstehe sie sehr in dieser Situation. Wenn sie das durchmacht, wird sie auch leicht und einfach argumentieren. Auch Sie haben geboren und sind nicht sofort in einen kräftigen Sprung gesprungen und haben sich zusammengerissen.

Ich hatte einfach keine Hilfe und lag 24 Stunden im Krankenhaus, dann zu Hause. Die Tatsache, dass sich das Kind in einem solchen Zustand befindet und schwierig sein wird, wusste sie von Anfang an. Mit solchen Schwierigkeiten war es nicht nur unmöglich, schwanger zu werden. Wenn Sie sich entscheiden, übernehmen Sie daher die volle Verantwortung und bereiten Sie sich mental vor. Und Sie müssen den Kopf streicheln, wenn nichts repariert werden kann. Und sprechen Sie arm und so weiter. Wenn Sie durch jeden Beitrag denken, dass das Kind nicht überleben wird, verursacht mich nichts außer Wut. Wenn Sie sich im Gegenteil auf ein besseres Ergebnis einstellen müssen, beten Sie, studieren Sie Informationen und bereiten Sie sich vor. Ja, ich verstehe nicht, es tut mir leid, denn alle 9 Monate bereite ich mich darauf vor, Mutter zu werden, und lasse es nicht zufällig los. Und wir wollen auch eine große Sieben, und mit Finanzen haben wir besser als der Autor. Aber wir tun nicht eins nach dem anderen, weil es VERANTWORTUNG ist und der Staat uns nichts schuldet

Das ist alles klar. Ich stimme zu, dass jeder verstehen sollte, was er tut, und über die Konsequenzen nachdenken sollte. Ich habe auch 1 Blutgruppe. Mein Mann hat 4+. Wir wollten wirklich ein Baby, ich bereitete mich vor und war bereit für die Tatsache, dass es einen Konflikt geben könnte. Ich weiß, was die Konsequenzen sein können, Frühgeburt usw. Ich hatte große Angst davor. Baby 3+ gr. Blut. Ugh, ugh, alles hat geklappt. Es gab keine Antikörper. Jede Frau möchte gebären und Mutter werden. Und viele Frauen haben unterschiedliche Probleme mit der Schwangerschaft. Aber der Wunsch, Mutter zu sein, geht über. Auch ich bin der Meinung, dass heutzutage in unserer Zeit viele Kinder keine Geburt wert sind, alles hängt von den Finanzen ab. Wie eine Abgeordnete sagte, für die sie später entfernt wurde. DER STAAT FRAGT NICHT NACH IHNEN. Ja, das klingt unhöflich, nur für diejenigen, die ein Problem mit Geld haben. Aber wir selbst müssen bereit sein und uns nur auf uns selbst verlassen. Der Staat wird es heute geben, morgen wird er es zurücknehmen. Aber nicht jeder versteht das und nicht jeder argumentiert wie du oder wie ich. Auch hier können wir nur unsererseits argumentieren. Und vieles mehr hängt von der Natur und Stärke des Willens des Menschen ab. Wir sind alle verschieden und jeder lebt so, wie er will. Ihr Geschäft. Sie bittet um Hilfe, wer helfen will und wer nicht vorbeikommen will. Jetzt macht es keinen Sinn, sie zu beschimpfen und wütend auf ihre Worte zu werden. Es ist schon passiert.

Ich schalt nach Untätigkeit und schlechten Gedanken. Eine Bitte um Hilfe ist, wenn Sie in einem Beitrag genau das schreiben, was Sie brauchen, mit Details und nicht den ganzen Tag weinen... Schade um mich. Denn dann antwortete mir am Ende ein anderes Mädchen, was was, wo und wie ist. Nur Mitleid mit der Person zu haben, ist keine Hilfe. Ein ähnlicher Tritt von der Seite hat mir sehr geholfen, als ich depressiv war, und von der Seite haben sie mir gesagt, was und wie. Zuerst war ich beleidigt und dann fing ich an, an mir selbst zu arbeiten.

Nicht alle diese Tritte helfen. Sie müssen sich nicht mit anderen vergleichen. Jeder hat ein anderes Temperament. Jemand tritt, jemand, den Sie bereuen müssen. Und sie schrieb vor diesem Beitrag, was sie brauchte. Im Allgemeinen werde ich Ihnen meinen Standpunkt nicht mehr aufzwingen. Dies ist ein bedeutungsloses Gespräch, da jeder in seiner eigenen Meinung bleiben wird.

Nun, sie haben es genug bereut, nur hier war Hilfe nötig und konkrete Schritte. Ich habe in Krasnodar ein paar Leute mit dieser Gruppe gefunden, und ich denke, das ist wichtiger als den Kopf zu tätscheln. Schade hat noch niemandem geholfen... Entschuldigung

Gut gemacht. Es bringt mich so zum Lächeln, dass Sie sich selbst zum allmächtigen Bruce machen. Warum darüber reden, dass ich dies und das kann, ein paar Freunde usw. Woher weißt du, vielleicht vergebe ich ihr und habe ihr geholfen und ich schreibe hier nicht, dass ich so gut bin, ich werde alles lösen so wie das. Sei einfacher. Einen schönen Tag noch. ?

Der Punkt ist nicht das, was ich gefunden habe. Und in einem anderen. Bedauern Sie es bei den meisten Kommentatoren. Und Aktion 0 und das Gefühl dieses Mitleids? Und so in allem in diesem Leben. Sie sehen, was Sie sehen wollen. Wenn ich den Autor zum ersten Mal lese und eine solche Reaktion habe, dann könnte ich sagen, dass ich seltsam bin. Aber ich reagiere auf die Situation, die auf dem vorherigen Gedankenfluss von Irina basiert. Und hier ist es nicht so, dass sie geboren und hart geboren hat, und die Art des Gehirns funktioniert nicht.

welche Gruppe?

Verdammt, Sie haben Sewastopol geschrieben. Ich habe dort eine Schwester und einen Ehemann und ein paar Freunde! und auch in Jalta Menschen 7.
wenn du Blut hättest!
und mehr noch: Wenn das Problem nur in Abwesenheit von Blut liegt, können sie Plasma gießen. du bleibst kürzer, alles sollte gut mit dem Baby! Es gibt 100% Blut

1- Ich komme selbst aus Sewastopol, und dem Kind in Krasnodar wurde versprochen, dass Ärzte mir hier helfen würden, und schickte mich deshalb hierher, weil es eine Bluttransfusionsstation und Blut für das Kind gibt, aber heute war der Kopf dumm mit der Tatsache konfrontiert, dass man es nie weiß... und das ist alles

es wird Blut geben, es kann nicht sein, dass das 1. nicht ist. Das ist der Geldmanager, den Sie bezahlen sollen, und sie hat eine Art Podsuetsilsya und alles gefunden

So wie ich es verstanden habe, war ich bereits eng in dieses Thema involviert.

Wo finde ich einen Blutspender?

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass derzeit in Russland und in den Ländern des Nahen und sogar Fernen Auslandes das Problem des akuten Mangels an Spenderblut dringend bleibt. Für die Transfusion von gespendetem Blut benötigen die örtlichen Krankenhäuser das Äquivalent Blut, das zur Behandlung des Empfängers benötigt wird. Und genau dieses PROBLEM bei der Suche nach gezielten Blutspendern (oder Komponenten) wird durch unsere EINZIGARTIGE Technologielösung auf der Grundlage der DonorSeacrh.ru-Suchplattform JEDER Stadt und jedem Land, in der sich aktive Benutzer sozialer Netzwerke in die Site-Datenbank eingetragen haben, vollständig KOSTENLOS gelöst.

Über die Geschichte der Entstehung und Entwicklung des Projekts als Zusammenstellung mehrerer Interviews hier.

Im selben Beitrag werde ich darüber sprechen, was wir allgemein wollen und warum dieses Projekt es wert ist, dass Sie Ihr Wissen darüber auf alle möglichen Arten teilen. Sie werden nie erraten, wer und wann Spenderblut benötigt wird, und vor allem werden Blutplättchen immer und ständig benötigt, um das Leben von Krebspatienten zu unterstützen. Generell möchte ich besonders betonen, dass wir alle, die Projektteilnehmer und insbesondere ich, der Autor und Koordinator, mit den Problemen und Nuancen der Spende vertraut sind und uns daher die Ziele und Vorgaben des Projekts klar vorstellen. Leider sind medizinische Einrichtungen und offizielle Ärzte nicht bereit, uns zu treffen, und sie machen es darüber hinaus höflich klar schick uns zur Hölle, dass wir es nicht mit der Tatsache zu tun haben, dass es kein Problem mit Blutmangel gibt, und noch mehr, dass keine Spenderdatenbanken erstellt werden können, da dies alles vertrauliche Informationen sind, dass nur zertifizierte medizinische Einrichtungen das Recht haben, Blut zu entnehmen, und dass Blut einer angemessenen Überprüfung mit sechsmonatiger Quarantäne unterzogen werden muss usw. Um Missverständnisse auszuschließen, großformatig und kurz:

Wir beteiligen uns nicht an der Blutspende oder Lagerung, wir sind außerdem keine Blutbank. Wir sind keine Spenderbasis, stellen keine Anfragen nach Spenderblut und suchen keine Spender.

Und egal wie es jetzt gelesen wird - Blutspender SUCHEN SIE selbst, diejenigen, die diese Spender brauchen!

Das heißt, wir sind eine Plattform, auf der jede Person, die nach Blutspendern (oder Blutbestandteilen) sucht, leicht und schnell andere Personen finden kann, die bereit sind, dieses Blut zu spenden. Genauer gesagt finden Sie nicht einmal Personen, sondern Links zu Konten in den sozialen Netzwerken dieser Personen, und bereits dort, innerhalb des sozialen Netzwerks, diskutieren Sie den Blutspendeprozess: Wo spenden, für wen spenden und wann spenden? Dies sind mehr als genug Informationen für eine gezielte Blutspende.

Es ist erwähnenswert, dass das Projekt darauf abzielt, diejenigen Menschen zu finden, die bereit sind zu helfen, zu kommen und Blut zu spenden, aber aus dem einen oder anderen Grund nicht bereit sind, systematisch, konstant, monatlich Blut zu spenden - der junge Mann will nicht, dies ist auch eine geringe Motivation, ein geringes Bewusstsein dafür die Wichtigkeit von Spenden, Zeitmangel usw.

Mit "Spendersuche" können Sie sich auch dann in die Datenbank eintragen, wenn der Benutzer seinen Rhesus und seine Gruppe - den sogenannten Ersatzspender - nicht kennt. Auf diese Weise können Sie zum ersten Mal Spender werden, wenn sie ihn fragen (als Motivation für die erste Blutversorgung), und möglicherweise später zum Spender des Personals werden.

Das heißt, wir sind natürlich für eine Personenspende, aber viele Organisationen befassen sich mit dem Problem der Popularisierung, aber wir haben uns für diesen Weg entschieden, weil zum ersten Mal jemand, der Blut spendet, versteht, dass dies nicht schwierig und vor allem sehr notwendig ist und wird später ein Personalspender. Wenn Sie bereits gespendet, aber vergessen oder nicht systematisch gespendet haben, können Sie durch die Teilnahme an dem Projekt einen solchen „Wecker“ für die nächste Blutversorgung einstellen.

Daher ist unsere Plattform eine Datenbank von Personen, die bereit sind, gezieltes Blut zu spenden, und die möglicherweise bereits Spender sind oder überhaupt nicht gespendet haben.

Warum soziale Netzwerke? Kurz über Betrug.

Die Praxis, die Wiederauffüllung eines Mangels an gespendetem Blut auf die Patienten selbst zu verlagern, ist bereits ein ziemlich langfristiges Phänomen. Und wenn frühere enge Empfänger unter Verwandten oder Freunden nach Spendern suchten, wurde SMS verwendet, und im Laufe der Zeit wechselte die Suche nach Spendern zu sozialen Netzwerken. Solche Nachrichten sind bei weitem nicht immer effektiv, da oft nur einige Freunde den Newsfeed sehen. Es gibt jedoch virale Momente, in denen die Nachricht einen enormen viralen Effekt erzielt und manchmal viel länger lebt, als Sie sich vorstellen können. Die Betrüger wenden dieselbe Methode im Blut an, wenn sie durch falsche (möglicherweise gehackte) Berichte eine Nachricht starten, die offensichtlich abstrakte Informationen enthält, in denen weder die Stadt noch der Ort der Übergabe angegeben sind, sondern nur ein klagender Schrei, manchmal mit einem religiösen Zusatz für mehr Wirkung und die Telefonnummer, wo angerufen werden soll. Infolgedessen Zehntausende von Beiträgen. Ich habe hier mehr über Betrug gesprochen. Ich kann nur sagen, dass Betrüger damit verdienen, dass das angegebene Telefon bezahlt wird - Sie rufen an und sie ziehen Geld von Ihnen ab. Alles ist einfach. Teilweise können Sie hier die Nummer auf der schwarzen Liste lesen und kennenlernen. Daher bemühen wir uns auch, die Menschen davon abzuhalten, Nachrichten über die Notwendigkeit von Spenderblut zu schreiben, damit die Menschen über unseren Service AKTIV nach Spendern suchen und nicht PASSIV darauf warten, dass einer ihrer Freunde antwortet.


Die Hauptsache ist, dass diese Methode der aktiven Spendersuche funktioniert!!
Und das hellste der letzten Beispiele ist.

Nicht Knochen und nicht Gehirn

Wirbelsäulenpunktion, 70 Tausend Euro für Spenden und andere Fantasien über Knochenmark

Die weltweit erste erfolgreiche Knochenmarktransplantation wird neulich 50 Jahre alt sein, aber in dieser Gegend gibt es immer noch erstaunliche Missverständnisse. Und selbst unter denen, die mit dem Thema Dienst zu tun haben. Wir haben uns entschlossen, die Hauptfehler zu sammeln und zu erzählen, wie alles wirklich arrangiert ist.

Fantasie Nummer 1. Das Knochenmark ist das Gehirn. Rücken oder sogar Kopf

„Ein Knochenmarkspender, wie ist es? Öffnen sie den Schädel? " (Aus Fragen an den medizinischen Direktor des Vasya Perevoshchikov National Registry der Knochenmarkspender Olga Makarenko vor einer Spenderkampagne in der Stadt Kamensk-Uralsky, 15.09.2008, vk.com).

Tatsächlich. Es gibt keine Nervenzellen im Knochenmark, Knochenmark ist überhaupt nicht das Gehirn. Dies ist das wichtigste blutbildende Organ einer Person. Es befindet sich innerhalb der Beckenknochen, Rippen, des Brustbeins und der Schädelknochen in den Epiphysen (verlängerten Enden) langer röhrenförmiger Knochen und ist eine weiche, vaskulär durchbohrte Masse von leuchtend roter Farbe mit einer großen Anzahl hämatopoetischer Stammzellen. Dies sind „leere Zellen“, die sich noch nicht für ihre Zukunft entschieden haben und sich in Zellen unterschiedlichen Typs verwandeln können. Im Knochenmark werden Blutzellen aus Stammzellen gebildet - weißen Blutkörperchen, roten Blutkörperchen und Blutplättchen, die dann über die Kapillaren in den Kreislauf gelangen. Knochenmark macht ungefähr 5% des Gewichts einer Person aus.

Fantasie Nummer 2. Das Knochenmark wird mit einer großen Spritze aus der Wirbelsäule oder anderen Knochen entnommen

„Sarah: Tante Kosima braucht etwas. Dies nennt man Knochenmark. Er wird von deinem Oberschenkel genommen. Und sie müssen eine große Spritze verwenden.

Kira: Ich mag keine Spritzen.

Sara: Ich weiß. Aber du wirst einschlafen. Und du wirst nichts fühlen.

Kira: Tante Kosima wird sterben, wenn ich es nicht tue.?

Sara: Sie ist sehr unwohl. Daher höchstwahrscheinlich ja.

Kira: Na dann... stimme ich zu.

(aus der Serie "The Dark Child", Staffel 2, Folge 9).

Tatsächlich. Für die Knochenmarktransplantation wird nicht das Knochenmark als solches benötigt, sondern hämatopoetische (hämatopoetische) Stammzellen. Sie können nicht nur aus Knochen, sondern auch aus Blut gewonnen werden, und häufiger wird die zweite Methode angewendet. Der Spender erhält spezielle Medikamente, die hämatopoetische Stammzellen aus dem Knochenmark ins Blut treiben. Das Verfahren für ihre Entnahme ist wie folgt: Blut wird aus einer Vene an einem Arm entnommen, hämatopoetische Stammzellen werden daraus extrahiert und durch eine Vene am anderen Arm zurückgeführt. Der Eingriff dauert mehrere Stunden, eine Anästhesie ist nicht erforderlich. Und die erste Methode beinhaltet eine Vollnarkose: Bis zu 5% des Knochenmarks des Spenders werden mit mehreren Einstichen aus den Beckenknochen entnommen - dies ist ungefähr ein Liter einer Mischung aus Knochenmark und Blut. In der Regel wählt der Spender die Methode.

Fantasie Nummer 3. Knochenmarkspender werden nach Blutgruppe ausgewählt

"Ich bin 42, eine Blutgruppe 2+ Ich werde dringend ein Knochenmarkspender sein, günstig" (Anzeige auf desktopmed.ru).

Tatsächlich. Die Knochenmarkkompatibilität zweier nicht verwandter Personen ist im Durchschnitt sehr selten - 1 zu 10 Tausend. Das Gewebe des Spenders und des Empfängers sollte so kompatibel wie möglich sein (idealerweise vollständig), da sonst im Körper eines Fremdproteins eine Immunreaktion auftreten kann. Die Anforderungen an die Gewebekompatibilität sind unterschiedlich. Im Fall von Knochenmark besteht die Schwierigkeit darin, dass nicht nur die Immunantwort des Empfängers auf das Knochenmark des Spenders auftreten kann, sondern auch die Rückreaktion - „Transplantation gegen den Wirt“. Ein transplantiertes Knochenmark kann den Organismus des Empfängers als fremd wahrnehmen und beginnen, ihn zu bekämpfen. Die Blutgruppe bei Menschen mit Gewebekompatibilität kann jedoch unterschiedlich sein.

Die Gewebekompatibilität (Histokompatibilität) ist ein kritisches Thema bei der Knochenmarktransplantation. Die Stammzellen des Spenders werden in das Blut des Empfängers eingeführt. Wenn die Verträglichkeit ihrer Gewebe unzureichend ist, stirbt der Empfänger wahrscheinlich. Vor der Transplantation müssen Ärzte die Strahlung verwenden, um das Knochenmark des Patienten abzutöten. Wenn das Transplantat keine Wurzeln schlägt, gibt es keinen Weg zurück. Die Knochenmarktransplantation ist eine gefährliche Operation der letzten Instanz, die im Notfall bei Leukämie und einer Reihe anderer Krankheiten durchgeführt wird..

Die besten Knochenmarkspender sind Geschwister. Für sie beträgt die Wahrscheinlichkeit der Kompatibilität 25%. In allen anderen Fällen werden die Spender per Register ausgewählt - eine riesige Datenbank potenzieller Spender. Dies sind Menschen, die ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht haben, Knochenmarkspender zu werden, und sich der sogenannten Typisierung unterzogen haben - gespendetes Blut, um ihre Gewebekompatibilität zu bestimmen.

Fantasie Nummer 4. Ein Registrierungsmitglied wird normalerweise ein Spender, manchmal sogar mehrmals

„Heute gibt es kein Konzept für einen„ Ehrenspender “für Knochenmarkspender. Wir bereiten eine objektive Begründung vor, dass wir eine solche Entscheidung treffen und natürlich die Höhe der Einkommensteuerentschädigung erhöhen müssen “(FMBA-Chef Vladimir Uyba, aus einem Interview mit Izvestia, 8. Juni 2017)..

Tatsächlich. Der Titel eines Ehrenspenders ist mit einer Mehrfachspende verbunden. Aber auch eine einzige Knochenmarkspende ist das Los der wenigen Registerteilnehmer. Laut WHO-Statistiken werden weltweit jährlich mehr als 50.000 Knochenmarktransplantationen durchgeführt, während bei einem Teil der Operationen relative Spender eingesetzt werden. Das internationale Register hat ungefähr 30 Millionen Menschen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Registerteilnehmer innerhalb eines Jahres ein echter Spender wird, liegt also unter 1/600. In Russland wurde jeder 300. Registerteilnehmer Spender. Es gibt Fälle, in denen ein geeigneter Empfänger gefunden wird, ein Registerteilnehmer ihn jedoch vor so langer Zeit eingegeben hat, dass er seine Entscheidung bereits vergessen hat und nicht zur Spende bereit ist.

Fantasie Nummer 5. Sie können gutes Geld mit Ihrem Knochenmark verdienen

„Wir brauchen Nierenspender von 450.000 Euro, Leber von 400.000 US-Dollar, Knochenmark von 70.000 Euro. Alles durch eine Vereinbarung, ein medizinisches Zentrum in Moskau, alles ist legal “(eine von vielen ähnlichen Anzeigen auf desktopmed.ru).

Tatsächlich. Wenn es sich nicht um eine verwandte Transplantation handelt, kann der Spender nur über die Register gefunden werden. Keines der bestehenden Register sieht eine Vergütung für Spender vor. Die Beschaffung eines geeigneten Knochenmarks in europäischen Datenbanken von der Suche bis zur Lieferung kostet in Russland etwa 18.000 Euro - etwa dreimal billiger. Aber das sind medizinische und logistische Kosten, der Spender bekommt keinen Cent von diesem Geld.

Der Rusfond-Korrespondent rief die in der obigen Ankündigung angegebene Telefonnummer an und bot an, sein Knochenmark zu verkaufen. Der Operator fragte nach einer Blutgruppe (siehe Fantasie Nr. 3), sagte, dass sie „sehr gut“ und durchaus geeignet sei. Danach schlug er vor, zum Testen zum 3 Sukharevskaya Square (dies ist die Adresse des Sklifosovsky Research Institute) zu kommen, gefolgt von einer Knochenmarkspende und Geld erhalten. Nach einer Frage zur Wahrscheinlichkeit einer Histokompatibilität sagte der Betreiber höflich, dass er das Gespräch nicht fortsetzen werde. Normalerweise versuchen sie einfach, Geld vom „Spender“ für vorläufige Analysen zu bekommen, und hier endet die Geschichte.

Fantasie Nummer 6. In Russland gibt es kein Knochenmarkregister, da noch kein Gesetz darüber erlassen wurde

„Jetzt wird die Registrierung von Spendern und Empfängern von fünf medizinischen Organisationen mit unterschiedlichen Ansätzen durchgeführt. Es gibt allen Grund für das russische Gesundheitsministerium, die in diesen Registern enthaltenen Informationen zu analysieren und eine einzige Datenbank zu erstellen. Ich möchte jedoch betonen, dass die Schaffung einer solchen Basis ohne Änderung des aktuellen Artikels 147 des Bundesgesetzes nicht möglich ist. “(Tatyana Golikova, stellvertretende Ministerpräsidentin, auf einer Tagung des Rates unter der Regierung der Russischen Föderation zum Thema Treuhand im sozialen Bereich am 14. September 2018).

Tatsächlich. In Russland werden seit den späten 1970er Jahren separate Knochenmarkregister erstellt. Jetzt gibt es eineinhalb Dutzend solcher Regionalregister. Im Jahr 2013 wurde die erste staatliche medizinische Universität in St. Petersburg nach dem Akademiker I.P. Pavlova und Rusfond haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um ein einheitliches Register der Knochenmarkspender zu erstellen. Es wurde an der Universität des Forschungsinstituts für pädiatrische Onkologie, Hämatologie und Transplantologie nach R.M. Gorbatschow. Datenbankintegrationssoftware wurde entwickelt. In den nächsten Jahren wurden bereits in Russland existierende Register in die Datenbank aufgenommen. Mittlerweile gibt es mehr als 85.000 potenzielle Spender. Im Jahr 2015 wurde das Register nach Vasya Perevoshchikov benannt - einem Jungen, der es nicht geschafft hat, einen Spender zu finden. Jetzt arbeitet Rusfond ohne Beteiligung des Gorbatschow-Forschungsinstituts an dem Register. Im Jahr 2017 registrierte das Justizministerium das nationale Knochenmarkspenderregister von Vasya Perevoshchikov (Wohltätigkeitsfonds „RDKM“, Registrierungsnummer 1177700013853)..

Anfang September wurde in Kasan ein neues NGS-Labor eröffnet, das sich auf die primäre Typisierung von Freiwilligen spezialisiert hat. Die Kapazität beträgt 25.000 Spender pro Jahr (zum Vergleich: 2017 testete das Land nur 15.000 Freiwillige). Russische Register geben jetzt mindestens 14.000 Rubel für die Eingabe eines potenziellen Spenders aus. Der Rusfond hat die Kosten für Reagenzien im kasanischen Labor auf 7.000 Rubel gesenkt. Die Aktivierung des Spenders aus dem nationalen Register (Kompatibilitätsbestätigung, vollständige Prüfung, Vorbereitung der Spende, Geschäftsreise, Versicherung und Knochenmarkentnahme) wird von Rusfond bezahlt.

Die Bevölkerung Russlands ist genetisch sehr unterschiedlich, wir haben viele kleine Nationen (zum Beispiel im Nordkaukasus), viele Mischehen. Für viele Einwohner Russlands ist es einfach unmöglich, einen Spender im internationalen Register zu finden, weil das Land das nationale Register so sehr braucht.

Fantasie Nummer 7. In Russland ist eine Knochenmarktransplantation nicht schlecht

„Wir haben einen deutlichen Volumen- und Qualitätssprung bei der Knochenmarktransplantation erzielt. Allein im vergangenen Jahr haben wir 500 Kinder und nur 1.500 Operationen durchgeführt. Wenn wir davon ausgehen, wie viel wir brauchen, brauchen wir weitere plus 40%, so etwas. Im Moment gibt es in der Russischen Föderation trotz der hohen Kosten solcher Operationen alle notwendigen Mechanismen und Kapazitäten, um dies zu tun. Jetzt machen wir es trotzdem, aber die Leute warten nur “(Veronika Skvortsova, Gesundheitsministerin der Russischen Föderation, 16. Juli 2018).

Tatsächlich. Die Berechnung des Bedarfs an Knochenmarktransplantationen ist noch nicht realistisch: Die Schätzungen der Spezialisten können um eine Größenordnung variieren. Nach Angaben des NCBI (National Center for Biological Information) werden in den USA jährlich etwa 20.000 Knochenmarktransplantationen durchgeführt. Wenn wir diese Daten nach Russland extrapolieren, stellt sich heraus, dass wir jährlich etwa 9.000 Transplantationen durchführen müssen.

Fantasie Nummer 8. Der Staat sollte das Register erstellen, und nur ein Arzt kann es verwalten

„In Deutschland, das üblicherweise als Modell bezeichnet wird, sind die Gründer von Registern ein Staat, der von Bundes- oder Kommunalbehörden vertreten wird, und bekannte Ärzte stehen an der Spitze. Weil die Logistik der Spende nur ihnen bekannt ist. Spenderregister sollten nur in Verbindung mit Transplantationszentren existieren “(Boris Afanasyev, Direktor des nach R.M. Gorbacheva benannten Forschungsinstituts für Hämatologie, Onkologie und Transplantologie von Kindern, aus einem Interview mit dem Russischen Fonds, September 2018).

Tatsächlich. Deutschlands größtes deutsches Knochenmarkspenderregister (DKMS) wurde 1991 von Peter Harf nach dem Tod seiner Frau an Leukämie gegründet. Peter Harf ist ausgebildeter Wirtschaftswissenschaftler und leitete parallel zur Arbeit am Register das Kosmetikunternehmen Coty. Seine Tochter Katarina, die ebenfalls im Geschäftsbereich tätig war, ist die Gründerin der amerikanischen Zweigstelle des Fonds. DKMS hat jetzt über 8 Millionen potenzielle Spender. Das Deutsche Landesregister, das Daten aus allen Geberzentren zusammenfasst, wurde vom Roten Kreuz Baden-Württemberg erstellt - dies ist eine öffentliche Organisation.

Stefan Morschs ältestes Register in Deutschland (benannt nach einem jungen Mann mit Blutkrebs, der sich einer Transplantation unterzog, aber nach einer Operation starb) wurde 1986 von Stefans Eltern - Emil und Hiltrud - erstellt. Emil leitet diese Organisation weiterhin und Stefan Suzannes Schwester ist für die Verwaltung des Fonds verantwortlich..

Fantasie Nummer 9. Spenderregister entwickeln sich immer sehr langsam

„In welchem ​​Zeitraum planen Sie, ein Register zu erstellen? - Unser einziger Plan ist es, in diese Richtung zu arbeiten. Wir können jedoch noch nicht sagen, dass es in zwei oder drei Jahren sein wird. Das Ausland ging jahrzehntelang in seine Register. Wir haben diese Arbeit erst vor fünf Jahren begonnen “(FMBA-Chef Vladimir Uyba, aus einem Interview mit Izvestia am 8. Juni 2017).

Tatsächlich. Weltweit ist das Füllen von Knochenmarkregistern in Russland immer noch äußerst langsam. So konnte das deutsche DKMS im ersten Jahr seines Bestehens 68.000 potenzielle Spender gewinnen. Jetzt ist DKMS in mehreren Ländern tätig, war aber in diesen Jahren auf Deutschland beschränkt.

Fantasie Nummer 10. Knochenmarkentfernung - ein Weg, um biologische Waffen gegen Russen herzustellen

"Wissen Sie, dass biologisches Material im ganzen Land und für verschiedene ethnische Gruppen und Menschen gesammelt wird, die an verschiedenen geografischen Orten der Russischen Föderation leben?" Hier ist die Frage: Warum machen sie das? Sie machen es zielgerichtet und professionell. Wir sind so ein Objekt von großem Interesse... “(Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation, Sitzung des Menschenrechtsrates, Oktober 2017).

Tatsächlich. Biologen glauben, dass die Schaffung ethnospezifischer Waffen unrealistisch ist ("Angriff oder Studie. Wie bedroht das Sammeln und Entfernen von Biomaterialien die Sicherheit Russlands", Forbes; "Der Biologe beantwortete Putins Frage" National News Service "). Die Unterschiede zwischen Russen und Europäern sind zu gering und haben nur geringe Auswirkungen auf die Funktionsweise des Körpers, um eine spezielle „Infektion für Russen“ zu verursachen. 110 Millionen Einwohner Russlands sind Russen. Material zur Untersuchung ihres Genotyps ist im Ausland leicht zu finden, wenn Sie sich ein solches Ziel setzen. In den Vereinigten Staaten gibt es mehr als 3 Millionen Russen, in Kanada, Deutschland, Lettland - jeweils etwa 500.000, in Brasilien - 200.000. Nach verschiedenen Schätzungen insgesamt Russen im Ausland - zwischen 20 und 30 Millionen.

Die Knochenmarkspende kennt keine Grenzen: Im vergangenen Jahr wurden in Russland mehr als 300 Transplantationen mit ausländischem Spendermaterial durchgeführt. Die Logik der globalen Zusammenarbeit in diesem Bereich legt nahe, dass die Länder nicht nur die internationale Basis nutzen, sondern auch zu deren Wiederauffüllung beitragen.

Foto: Justyna Miszkiewicz / Welcomeimages

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Gegenanzeigen zur Impfung

Die Einführung des Impfstoffs sollte ohne Kontraindikationen erfolgen, die dem nationalen Impfkalender möglichst nahe kommen.Es kommt jedoch häufig vor, dass der Kinderarzt die geplante Impfung aufgrund einer akuten Krankheit verschiebt, die Mutter beschließt, dem Kind ein paar Monate Zeit zu geben, um sich vollständig zu erholen.

Honig-Hämorrhoiden-Behandlung zu Hause

Hämorrhoiden sind eine häufige proktologische Erkrankung, die jeder Sekunde bekannt ist. Die Behandlung der Störung ist lang. Häufige Rückfälle gehen mit einer Zunahme der Hämorrhoidenknoten und schmerzhaften Entzündungsprozessen einher.