Phlebodia 600 mg - Gebrauchsanweisung

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels Phlebodia 600

Therapeutische Klasse und pharmakologische Gruppe des Arzneimittels Phlebodia 600

Das Arzneimittel Flebodia 600 enthält 600 mg Wirkstoff namens Diosmin (Diosmin).

Diosmin gehört zur therapeutischen Klasse der Angioprotektoren - Medikamente, die die Blutgefäße stärken und schützen.

Diese medizinische Substanz gehört zur pharmakologischen Gruppe der Flavonoide - Substanzen, die die Stärke der Kapillarwände erhöhen und die Stoffwechselprozesse im Mikrogefäßsystem verbessern.

Pharmakokinetik Phlebodia 600 (Stoffwechsel des Wirkstoffs im Körper)

Der Wirkstoff der Flebodia 600-Tabletten wird im Magen-Darm-Trakt schnell resorbiert und zwei Stunden nach der Verabreichung wird im Blutplasma eine ausreichend hohe Konzentration erzeugt (die maximale Konzentration wird fünf Stunden nach der Verabreichung erreicht)..

Nach dem Eintritt in das Blutplasma wird das Medikament im Gewebe des Körpers neu verteilt. Die größte Konzentration entsteht in der unteren Hohlvene und den äußeren Venen der unteren Extremitäten. In geringerem Maße reichert sich Diosmin in Leber, Nieren und Lunge an. In anderen Organen und Geweben ist seine Konzentration extrem niedrig..

Eine solche selektive Anreicherung des Wirkstoffs Phlebodia 600 erreicht maximal 9 Stunden nach der Verabreichung. Spuren des Arzneimittels in den Wänden der Venen können 96 Stunden nach der Einnahme festgestellt werden. Die Dauer der vollständigen Elimination ist auf die enterohepatische Zirkulation von Diosmin und seinen Metaboliten zurückzuführen (die Moleküle der Substanz werden in die Galle ausgeschieden, dann im Darm resorbiert und gelangen in das Blutplasma)..

Diosmin und seine Metaboliten werden hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden (ca. 80%), ein kleinerer Teil über den Darm.

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels Phlebodia 600

Die Hauptindikationen für die Anwendung von Phlebodia 600

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Arzneimittels sowie seine angioprotektive Wirkung werden häufig bei der Behandlung von akuten Hämorrhoiden sowie bei Exazerbationen seiner chronischen Form eingesetzt.

Die Fähigkeit von Flebodia 600, die Auswirkungen der venösen Stase zu verringern, die Schwellung des Gewebes zu verringern und die Stoffwechselprozesse im Mikrogefäßsystem zu verbessern, wird bei der Behandlung der chronischen Veneninsuffizienz eingesetzt.

Darüber hinaus wird das Medikament Flebodia 600 in der postoperativen Phase eingesetzt, um die Manifestationen einer orthostatischen Hypotonie zu reduzieren (ein starker Abfall des systemischen Drucks bei Bewegung in eine aufrechte Position)..

Es gibt Hinweise auf eine erfolgreiche Anwendung des Arzneimittels zur Vorbeugung von Blutungen nach einer Operation zur Phlebektomie (Entfernung von Venen). Einige Forscher glauben, dass Phlebodia 600 auch hämorrhagische Komplikationen verhindern kann, wenn ein Intrauterinpessar verwendet wird..

Nebenwirkungen und Kontraindikationen bei der Ernennung von Tabletten Flebodia 600

Anweisungen zur Anwendung des Arzneimittels besagen, dass Flebodia 600-Tabletten während der Stillzeit nicht für Kinder unter 18 Jahren und Frauen verschrieben werden (es liegen keine Daten zur Möglichkeit vor, dass das Arzneimittel in die Milch eindringt)..

Das Medikament ist auch bei Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile kontraindiziert, was selten vorkommt.

Unter den Nebenwirkungen von Flebodia 600 sind dyspeptische Symptome am häufigsten (bei jedem hundertsten Patienten) - am häufigsten sind es Durchfall, manchmal Übelkeit und Erbrechen.

Deutlich seltener ist eine unerwünschte Wirkung auf das Zentralnervensystem, die sich in Kopfschmerzen äußert.

Alle unangenehmen Symptome verschwinden bald nach Absetzen des Arzneimittels.

Freigabeform und Preis des Arzneimittels Flebodia 600

Äußerlich ist das Medikament eine runde bikonvexe Tablette, die mit einer rosa Schale überzogen ist. Graubraune Substanz in der Pause sichtbar.

Tabletten sind in Blasen von 15 Stück eingeschlossen. Ein Karton kann eine oder zwei Blasen enthalten.

Der Preis für das Medikament Flebodia 600 in Apotheken liegt zwischen 370 und 456 Rubel pro Packung mit einer Blase.

Analoga der Droge Phlebodia 600

Die medizinischen Präparate Vazoket 600 und Diovenor 600 sind Generika (vollständige Analoga) von Phlebodia 600 (enthalten die gleiche Menge an Wirkstoff). Diosmin-Tabletten enthalten körniges Diosmin in einer Menge von 500 mg. Diese Medikamente unterscheiden sich in der Zusammensetzung der Hilfsstoffe und sind laut Vishensky-Index bei Internetnutzern weniger beliebt.

Das Detrolex-Arzneimittel enthält 450 mg Diosmin und etwa 50 mg Hesperidin, eine Substanz, die in Struktur und pharmakologischer Wirkung Rutin (Vitamin K) ähnelt. Im Gegensatz zu Flebodia 600 und seinen anderen Analoga wird dieses Medikament hauptsächlich über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden. Daher ist es das beste Medikament für Menschen, die an Nierenerkrankungen und Herzinsuffizienz leiden.

Venarus-Tabletten enthalten die gleiche Wirkstoffkombination wie Detrolex.

Die Preise für Arzneimittel Vazoket 600, Diovenor 600, Diosmin, Detrolex und Venarus in Apotheken unterscheiden sich nicht wesentlich von den Preisen für Flebodia 600.

Die Verwendung von Phlebodia 600 bei der Behandlung von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden - Krampfadern im Anus, verursacht durch Hyperplasie der Rektumhöhlen. Diese Pathologie ist sehr häufig - jeder zehnte Einwohner der Welt leidet an Hämorrhoiden. Männer werden drei- bis viermal häufiger krank als Frauen.

Das erste Anzeichen von Hämorrhoiden ist ein unangenehmes Gefühl im Anus (Gefühl eines Fremdkörpers usw.). Weitere Anzeichen wie Schmerzen, Blutungen, Juckreiz im Analbereich treten auf.

Es ist zu beachten, dass das Hauptsymptom von Hämorrhoiden Blutungen sind. In der Regel tritt es beim Stuhlgang auf, manchmal ein Blutstropfen. Blut vermischt sich nie mit Kot. Oft sind Blutungen mit Hämorrhoiden schwerwiegend und führen zu Anämie und manchmal sogar zum Tod des Patienten.

Phlebodia 600 mit Verschlimmerung von Hämorrhoiden hilft, die Manifestationen der venösen Stase in Hämorrhoidenvenen zu reduzieren, und eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung lindert Schmerzen und Beschwerden.

Nehmen Sie das Medikament für 2-3 Tabletten zu den Mahlzeiten für eine Woche. Gemäß den Anweisungen sollten Sie bei Fehlen einer therapeutischen Wirkung innerhalb von 5 bis 7 Tagen einen Arzt konsultieren, da einige Symptome von Hämorrhoiden mit Manifestationen von Krankheiten wie Darmkrebs, Prolaps der Rektalschleimhaut, Rektalpolyp, Anusfissur zusammenfallen.

Die Behandlung von Hämorrhoiden sollte umfassend sein. Wenn Sie das Medikament Flebodia 600 oder seine Analoga einnehmen, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten (scharfe Lebensmittel ausschließen, Verstopfung verhindern). Zusätzlich wird eine lokale Behandlung unter Berücksichtigung des vorherrschenden Symptoms (Blutung, Schmerz, Thrombose, entzündliche Phänomene) verordnet..

Die Verwendung von Phlebodia 600 bei der Behandlung von chronisch venösen
Versagen der unteren Extremitäten

Krampfadern und die Auswirkungen der Thrombophlebitis als Hauptursachen
chronische venöse Insuffizienz

Chronische Veneninsuffizienz (CVI) - eine Gruppe von Krankheiten, die durch eine Verletzung des Abflusses von venösem Blut aus den unteren Extremitäten aufgrund von Veränderungen im Lumen der Gefäße und einer Verformung des Klappenapparates der Venen gekennzeichnet sind.

Die Hauptmanifestationen von CVI sind Ödeme, Schmerzen, trophische Störungen (bis zur Bildung von trophischen Geschwüren). Chronische Veneninsuffizienz führt im Laufe der Zeit zu einer Beeinträchtigung der Lymphzirkulation und wandelt sich in chronische lymphatische Veneninsuffizienz um.

Die wichtigsten nosologischen Formen der chronischen Veneninsuffizienz der unteren Extremitäten sind Krampfadern und das postthrombophlebische Syndrom.

Nach Angaben der WHO leiden etwa 20 bis 25% der Weltbevölkerung an Krampfadern der unteren Extremitäten, die sich in ihrer sakkulären Deformität, Tortuosität des Kanals und Klappeninsuffizienz äußern. Frauen werden häufiger krank, was durch Veränderungen im Körper im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus, der Schwangerschaft und der Geburt erleichtert wird.

Patienten klagen über einen kosmetischen Defekt unterschiedlicher Schwere - von einzelnen Besenreisern bis zu großen Knoten und verschlungenen Venenstämmen, die in aufrechter Position erkannt werden. Außerdem klagen die Patienten über schnelle Müdigkeit und Schwellung, die abends zunimmt und nach einer Nachtruhe morgens verschwindet. Mit dem Fortschreiten der Krankheit treten Krämpfe in den Wadenmuskeln und Parästhesien auf. Komplikationen wie Thrombophlebitis (manifestiert durch schmerzhafte Verdichtung um den betroffenen Venenstamm) und Blutungen aus dem Krampfadern sind möglich.

Das postthrombophlebische Syndrom ist viel seltener (1,5 - 5% der Weltbevölkerung). Es tritt als Komplikation einer Thrombose der inneren Venen der unteren Extremitäten auf und äußert sich in sekundären Krampfadern, Ödemen, trophischen Erkrankungen der Haut und subkutanem Gewebe des Beins.

Theorie und Praxis der Phlebodia 600 bei chronischer Veneninsuffizienz

Die wichtigsten Behandlungsmethoden für die Anfangsstadien einer chronischen Veneninsuffizienz der unteren Extremitäten sind die elastische Kompression (Schaffung eines künstlichen Stützrahmens für pathologisch veränderte Venen) und die Pharmakotherapie.

Die Hauptziele einer konservativen Behandlung:
1. Verlangsamung des Fortschreitens der Krankheit.
2. Prävention von Komplikationen.
3. Verbesserung der Lebensqualität (Verringerung von Ödemen, Schmerzlinderung usw.).

Arzneimittel zur topischen Anwendung (Salben usw.) spielen eine zusätzliche Rolle bei der Behandlung der chronischen Veneninsuffizienz. Von vorrangiger Bedeutung sind systemische Medikamente (einschließlich Phlebodia 600 und seiner Analoga), die den Tonus der Venen erhöhen, Schmerzen und Schwellungen lindern, Stoffwechselprozesse im Mikrogefäßsystem verbessern, das Auftreten trophischer Störungen verhindern und schließlich die Lymphdrainage verbessern und das Auftreten von Lymphvenen verhindern Fehler.

Es ist zu beachten, dass die klinische Wirkung dieser Arzneimittelgruppe nur teilweise nachgewiesen wurde (in Bezug auf die Entfernung von Ödemen). Als in Italien eine willensstarke Entscheidung getroffen wurde, Subventionen für diese Gruppe von Arzneimitteln zu streichen, was zu einem starken Rückgang ihres Konsums führte, gab es einen starken Anstieg der Krankenhauseinweisungen von Patienten aufgrund von Dekompensationsformen chronischer Veneninsuffizienz.

Experten empfehlen daher die Verwendung von Flebodia 600 in Kombination mit anderen therapeutischen Maßnahmen. Unter anderem: elastische Strümpfe tragen, das Körpergewicht normalisieren, gehen, Arbeit und Ruhe normalisieren. Alle medizinischen Empfehlungen sollten ebenfalls befolgt werden (Sie müssen längere Sonneneinstrahlung vermeiden, nicht rauchen und keinen Alkohol missbrauchen)..

Bei chronischer Veneninsuffizienz wird Phlebodia 600 einmal täglich morgens vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Einnahme des Arzneimittels in milden Fällen beträgt 2 Monate, bei schweren Manifestationen (Krämpfe, trophische Störungen) - 3-4 Monate bei trophischen Geschwüren - bis zu 6 Monate. Falls erforderlich, wiederholen Sie den Kurs nach drei bis vier Monaten.

Die Verwendung des Arzneimittels Flebodia 600 während der Schwangerschaft und Fütterung
Brust

Zahlreiche experimentelle Studien zur Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Säugetieren haben bei der Einnahme von Phlebodia 600 keine nachteiligen Auswirkungen auf den Fötus gezeigt.

Bisher gehört der Stoff zur FDA-Klasse: Kategorie ist nicht definiert.

In der Zwischenzeit bestätigten klinische Studien zur Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen mit Hämorrhoiden und Ödemen seine Fähigkeit, den Zustand der Patienten signifikant zu verbessern. Dankbare Bewertungen zur Anwendung von Phlebodia 600 während der Schwangerschaft zeigen eine zufriedenstellende Wirkung und eine gute Verträglichkeit des Arzneimittels.

Die meisten Experten sind jedoch immer noch der Ansicht, dass die lokale Behandlung von Hämorrhoiden und lymphovenösen Ödemen bei schwangeren Frauen bevorzugt werden sollte, da dies kein Risiko für den Fötus darstellt und laut klinischen Studien keine geringere therapeutische Wirkung hat.

Es liegen keine Daten zum Eindringen des Arzneimittels in die Muttermilch vor. Angesichts der Tatsache, dass der Wirkstoff den Körper des Babys negativ beeinflussen kann, wird in der Gebrauchsanweisung von Flebodia 600 empfohlen, während der Einnahme des Arzneimittels nicht zu stillen.

Phlebodia 600

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Phlebodia 600 - venotonisches und venoprotektives Medikament.

Form und Zusammensetzung freigeben

Phlebodia 600 ist in Form von bikonvexen runden Tabletten erhältlich, die mit einer rosa Schale überzogen sind. In diesem Abschnitt sehen Sie den graubraunen Kern und den umgebenden Lichtmantel (15 Tabletten in einer Blase, 1 oder 2 Blasen in einem Kartonbündel)..

Die Zusammensetzung von 1 Tablette umfasst:

  • Wirkstoff: Diosmin - 600 mg;
  • Hilfsstoffe: kolloidales Siliciumdioxid, Talk, mikrokristalline Cellulose, eine Mischung von Farbstoffen (Ponso 4R, Propylenglykol, Titandioxid, schwarzes und rotes Eisenoxid), Stearinsäure, Opaglos 6000 (Bienenwachs und Palmwachs, Gummylak, 95% Ethylalkohol);
  • Schalenzusammensetzung: mikrokristalline Cellulose, Hypromellose, Polyethylenglykolstearat 400.

Anwendungshinweise

  • Krampfadern der Vena saphena der unteren Extremitäten;
  • chronische venöse Insuffizienz;
  • Brennen in den unteren Extremitäten in horizontaler Position;
  • Schweregefühl in den Beinen (besonders abends);
  • erhöhte Fragilität der Kapillaren;
  • Mikrozirkulationsstörungen;
  • Lymphinsuffizienz (Prävention und Behandlung);
  • Hämorrhoidenkrise oder die Anfangsstadien von Hämorrhoiden.

Kontraindikationen

  • Alter bis zu 18 Jahren;
  • Schwangerschaft (ich Trimester);
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen irgendwelche Bestandteile des Arzneimittels.

Dosierung und Anwendung

Flebodia 600 Tabletten werden unabhängig von Wachheit und Nahrungsaufnahme oral eingenommen.

Bei der Behandlung von Patienten mit Krampfadern oder chronischer Veneninsuffizienz wird 1 Tablette pro Tag verschrieben. Die Dauer des Therapieverlaufs hängt vom Stadium der Erkrankung ab: In den Anfangsstadien muss das Medikament 2 Monate, in den späteren Stadien - 3-4 Monate - eingenommen werden. Wenn der Patient trophische Veränderungen in der Haut hat (z. B. nekrotische Geschwüre), kann die Behandlung auf bis zu 6 Monate verlängert werden. Bei Bedarf kann die Therapie alle 2-3 Monate wiederholt werden.

Bei einer hämorrhoiden Entzündung (im akuten Stadium) beträgt die tägliche Dosis von Phlebodia 600 2-3 Tabletten. Die Behandlung dauert durchschnittlich 7 Tage (bis zur Linderung eines akuten Zustands). Danach wird die empfohlene Dosis bei Bedarf 2-3 Monate lang auf 1 Tablette pro Tag reduziert.

Zur Behandlung der chronischen lymphatischen Veneninsuffizienz während der Schwangerschaft (II- und III-Trimester) muss 1 Tablette 1 Mal pro Tag eingenommen werden. Empfohlener Durchgang eines therapeutischen Kurses in einem Krankenhaus. Der Empfang von Flebodia 600 muss 2-3 Wochen vor der Geburt gestoppt werden.

Nebenwirkungen

Phlebodia 600 ist in der Regel gut verträglich, in seltenen Fällen können jedoch folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Mundgeruch, Schmerzen im Oberbauch);
  • Schwindel oder Kopfschmerzen;
  • allergische Reaktionen (Entwicklung von Angioödemen, Hautjucken, Hautausschlägen usw.).

Diese Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden und verschwinden nach einer kurzen Behandlungspause von selbst.

spezielle Anweisungen

Während der Therapie einer akuten Hämorrhoidenkrise sollten die Patienten von einem Proktologen beobachtet und regelmäßig zusätzlichen Studien unterzogen werden, da die Wirkung des Arzneimittels nicht sofort auftritt und der pathologische Prozess fortschreiten kann.

Klinische Studien haben die teratogene Wirkung von Phlebodia 600 auf den Fötus nicht gezeigt. Aufgrund der möglichen Entwicklung einer beschuldigten Involution oder unerwünschter Manifestationen wird das Medikament jedoch erst nach 12 Wochen Schwangerschaft verschrieben.

Wechselwirkung

Keine Informationen zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Analoga

Die Analoga von Phlebodia 600 sind: Diosmin, Detralex.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei Temperaturen bis zu 27 ° C lagern. Haltbarkeit - 2 Jahre..

Apothekenurlaubsbedingungen

Über den Ladentisch.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Phlebodia 600

Flebodia 600: Gebrauchsanweisung und Testberichte

Lateinischer Name: Flebodia 600

ATX-Code: C05CA03

Wirkstoff: Diosmin (Diosmin)

Produzent: Innothera Chouzy (Frankreich)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 26.11.2018

Preise in Apotheken: ab 450 Rubel.

Phlebodia 600 - venotonisches Medikament.

Form und Zusammensetzung freigeben

Flebodia 600 ist in Form von Filmtabletten erhältlich: rund, bikonvex, rosa (in Blisterpackungen: 15 Stück, in einem Kartonbündel 1, 2, 4 oder 6 Packungen; 18 Stück, in einem Kartonbündel 1 Packung ).

1 Tablette enthält:

  • Wirkstoff: Diosmin - 600 mg (bezogen auf die Trockenmasse);
  • Hilfsstoffe: kolloidales Siliciumdioxid, Stearinsäure, mikrokristalline Cellulose, Talk;
  • Filmbeschichtung: Sepiphilm 002 [Hypromellose (E464), mikrokristalline Cellulose, Macrogol 8-Stearat Typ 1], Sepispers AP 5523 rosa [Titandioxid (E171), Hypromellose (E464), Purpurfarbstoff - Ponceau 4R (E124), Eisenoxidrot ( E172), schwarzes Eisenoxid (E172), Propylenglykol (Spuren)], Opaglos 6000 [Bienenwachs (E901), Carnaubawachs (E903), Schellack (E904), Ethanol 95 ° (Spuren)].

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Phlebodia 600 ist ein venotonisches Medikament mit dem Wirkstoff Diosmin, das eine venoprotektive, phlebotonisierende und entzündungshemmende Wirkung hat.

Die phlebotonisierende Aktivität von Diosmin äußert sich in einer Zunahme des Tonus der Venen, einer Abnahme ihrer Dehnbarkeit und einer venösen Stase. Das Medikament verbessert die Lymphdrainage, indem es den Ton und die Häufigkeit der Reduktion der Lymphkapillaren erhöht, ihre Funktionsdichte erhöht und den Lymphdruck senkt. Vor dem Hintergrund einer Abnahme der Permeabilität von Kapillaren und einer dosisabhängigen Zunahme ihres Widerstands verbessert sich die Mikrozirkulation.

Es wirkt auf Leukozyten, verringert deren Adhäsion an der Venenwand und wandert in das paravenöse Gewebe. Verbessert die Sauerstoffdiffusion und -perfusion im Hautgewebe. Blockiert die Produktion von freien Radikalen, die Synthese von Thromboxan und Prostaglandinen.

Verbessert die vasokonstriktorische Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung wird Diosmin schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Im Plasma wird es nach 2 Stunden nachgewiesen und die maximale Konzentration (C.max) im Blut erreicht nach 5 Stunden.

Aufgrund der Eigenschaft der selektiven Akkumulation ist die gleichmäßige Verteilung und Akkumulation von Diosmin und / oder seinen Metaboliten in allen Schichten der Wände der Hohlvene und der Vena saphena der unteren Extremitäten stärker ausgeprägt. In venösen Gefäßen ist sein C.max erreicht 9 Stunden nach der Verabreichung und dauert 96 Stunden. Im Gewebe der Nieren kommen Leber, Lunge und andere Organe in geringen Mengen vor..

Es wird hauptsächlich über die Nieren - bis zu 79%, der Rest - über den Darm ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Gemäß den Anweisungen wird Flebodia 600 als Teil einer komplexen Therapie der folgenden Zustände verwendet:

  • Symptome einer lymphovenösen Insuffizienz der unteren Extremitäten - ein Gefühl von Schwere, Müdigkeit oder Schmerzen in den Beinen;
  • Verletzung der Mikrozirkulation (als zusätzliche Behandlung);
  • akute Hämorrhoiden.

Kontraindikationen

  • Ich Trimester der Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Alter bis zu 18 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Mit Vorsicht sollte das Medikament in den Trimenonen II und III der Schwangerschaft verschrieben werden..

Gebrauchsanweisung Phlebodia 600: Methode und Dosierung

Phlebodia 600 Tabletten werden oral eingenommen.

Das Medikament sollte nach Rücksprache mit einem Arzt begonnen werden.

  • Krampfadern der unteren Extremitäten, chronische lymphovenöse Insuffizienz (Schmerzen, Schwellungen, Krämpfe): auf nüchternen Magen morgens - 1 Stk. 1 pro Tag. Kursdauer - 60 Tage;
  • Verschlimmerung von Hämorrhoiden: mit der Nahrung - 1 Stk. 2-3 mal am Tag für 7 Tage.

Wenn Sie versehentlich die nächste Dosis überspringen, sollte die Behandlung in der üblichen Dosierung fortgesetzt werden..

Nebenwirkungen

  • aus dem Magen-Darm-Trakt: dyspeptische Störungen, einschließlich Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit;
  • vom Zentralnervensystem: Kopfschmerzen;
  • vom Immunsystem: selten - Überempfindlichkeitsreaktionen.

Überdosis

Überdosierungssymptome nicht gefunden.

spezielle Anweisungen

In Ermangelung einer schnellen klinischen Wirkung bei der Behandlung eines akuten Hämorrhoidenanfalls ist eine zusätzliche Untersuchung und Korrektur der laufenden komplexen Therapie erforderlich.

Wenn bei Ihnen Symptome von unerwünschten Ereignissen auftreten oder sich verschlimmern, wird empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren.

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und komplexe Mechanismen

Die Verwendung von Flebodia 600-Tabletten beeinträchtigt nicht die Fähigkeit des Patienten, Fahrzeuge und komplexe Mechanismen zu fahren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Aufgrund der begrenzten Erfahrung in der Behandlung von Phlebodia 600 ist es kontraindiziert, das erste Trimester der Schwangerschaftsperiode einzunehmen.

In den Schwangerschaftstrimestern II und III ist die Anwendung des Arzneimittels nur nach ärztlicher Verschreibung möglich, wenn die erwartete therapeutische Wirkung für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Es ist kontraindiziert, während des Stillens Tabletten einzunehmen..

Verwendung in der Kindheit

Verwenden Sie das Medikament nicht zur Behandlung von Patienten unter 18 Jahren.

Wechselwirkung

Die gleichzeitige Anwendung von Phlebodia 600 mit anderen Arzneimitteln verursacht keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen.

Analoga

Lagerbedingungen

Von Kindern fern halten..

Bei Temperaturen bis 30 ° C lagern.

Ablaufdatum - 3 Jahre.

Apothekenurlaubsbedingungen

Über den Ladentisch.

Bewertungen für Phlebodia 600

Bewertungen über Flebodia 600 sind positiv. Die Wirksamkeit der Tabletten wird von Patienten und Ärzten bestätigt. Bei der Behandlung von Hämorrhoiden können Sie durch die Einnahme des Arzneimittels die Entzündung schwerer Formen hämorrhoider Kavernen relativ schnell konservativ stoppen und die Wirkung akuter Krisen abschwächen.

Frauen mit chronischer lymphatischer Veneninsuffizienz stellen fest, dass die Anwendung von Diosmin während der Schwangerschaft die unangenehmen Empfindungen beseitigt, die normalerweise mit einer venösen Stauung einhergehen, und die physiologische Entbindung eines Kindes erheblich erleichtert.

In den Überprüfungen von Ärzten werden solche Vorteile des Arzneimittels als schnelles Einsetzen einer therapeutischen Wirkung angezeigt, ein sehr geringes Maß an Wahrscheinlichkeit, Nebenwirkungen zu entwickeln.

Der Preis von Flebodia 600 in Apotheken

Der Preis für Flebodia 600 für eine Packung mit 15 Tabletten kann 669 Rubel, 18 Tabletten - 683 Rubel, 30 Tabletten - 1084 Rubel, 60 Tabletten - 1827 Rubel betragen.

Flebodia 600: Preise in Online-Apotheken

Phlebodia 600 600 mg Filmtabletten 15 Stk.

Phlebodia 600 600 mg Filmtabletten 18 Stck.

Phlebodia 600 tab. n / a Gefangener. 600 mg Nr. 18

Phlebodia 600 Tabletten 15 Stk.

Phlebodia 600 600 mg Filmtabletten 30 Stk.

Phlebodia 600 Tabletten 30 Stk.

Phlebodia 600 600 mg Filmtabletten 60 Stk.

Phlebodia 600 Tabletten 60 Stk.

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Der menschliche Magen leistet gute Arbeit mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflöst..

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag zu essen.

Studien zufolge haben Frauen, die ein paar Gläser Bier oder Wein pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle verringern.

Menschliche Knochen sind viermal stärker als Beton.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Bei 5% der Patienten verursacht das Antidepressivum Clomipramin einen Orgasmus..

Zahnärzte sind vor relativ kurzer Zeit erschienen. Im 19. Jahrhundert war es die Pflicht eines gewöhnlichen Friseurs, kranke Zähne herauszuziehen.

Menschliches Blut "fließt" unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter hoch schießen.

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte mehr als 900 Neoplasieentfernungsoperationen.

Jede Person hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Laut Untersuchungen der WHO erhöht ein tägliches halbstündiges Gespräch auf einem Mobiltelefon die Wahrscheinlichkeit, einen Gehirntumor zu entwickeln, um 40%.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Glühbirne über Ihrem Kopf zum Zeitpunkt des Auftretens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für einen Herzinfarkt um 33%. seid vorsichtig.

Die fibrozystische Mastopathie ist eine gutartige Veränderung des Brustgewebes. Mit anderen Worten, bei Mastopathie tritt eine fibröse Proliferation auf (verbinden.

Gebrauchsanweisung für Phlebodia 600 (Phlebodia 600)

Der Inhaber der Registrierungsbescheinigung:

Es ist gemacht:

Kontakte für Anrufe:

Darreichungsform

reg. Nr.: П N016081 / 01 vom 18.11.09 - Unbegrenzt Datum der erneuten Registrierung: 28.02.18
Phlebodia 600

Freisetzungsform, Verpackung und Zusammensetzung des Arzneimittels Flebodia 600

Rosa Filmtabletten, rund, bikonvex.

1 Registerkarte.
Diosmin in Bezug auf Trockenmasse600 mg

Hilfsstoffe: Talkum - 10,24 mg, kolloidales Siliciumdioxid - 3,5 mg, Stearinsäure - 50,05 mg, mikrokristalline Cellulose - bis zu 910 mg.

Die Zusammensetzung der Filmmembran: Sepiphilm ® 002 (Hypromellose (E 464) - 9,832 mg, mikrokristalline Cellulose - 7,866 mg, Macrogol 8-Stearat Typ 1 - 1,967 mg); Sepisers ® AP 5523 pink (Propylenglykolspuren, Hypromellose (E 464) - 0,458 mg, Titandioxid (E 171) - 4,026 mg, purpurroter Farbstoff [Ponceau 4R] (E 124) - 0,401 mg, schwarzes Eisenoxid (E 172) - 0,13 mg, Eisenoxidrot (E 172) - 0,02 mg); Opaglos ® 6000 (Carnaubawachs (E 903) - 0,075 mg, Bienenwachs (E 901) - 0,075 mg, Schellack (E 904) - 0,15 mg, Ethanol 95 ° - Spuren).

15 Stk. - Blasen PVC / Aluminium (1) - Kartons.
15 Stk. - Blasen PVC / Aluminium (2) - Kartons.
15 Stk. - Blasen PVC / Aluminium (4) - Kartons.
15 Stk. - Blasen PVC / Aluminium (6) - Kartons.
18 Stk. - Blasen PVC / Aluminium (1) - Kartons.

pharmachologische Wirkung

Venotonischer Effekt: Reduziert die Dehnbarkeit der Venen, erhöht den Tonus der Venen, reduziert die venöse Stauung und verstärkt den vasokonstriktorischen Effekt von Adrenalin und Noradrenalin. Eine Tablette enthält 600 mg Diosmin. Dies ist die optimale Tagesdosis für die Umsetzung des venotonischen Effekts.

Angioprotektiver Effekt: Verbessert die Mikrozirkulation; erhöht den Kapillarwiderstand; reduziert ihre Durchlässigkeit.

Wirkung auf das Lymphsystem: Verbessert die Lymphdrainage, erhöht den Tonus und die Häufigkeit der Kontraktion der Lymphkapillaren, erhöht deren Funktionsdichte und senkt den Lymphdruck.

Es hat eine abschwellende Wirkung. Reduziert die Entzündungssymptome (dosisabhängige Wirkung).

Reduziert die Adhäsion von Leukozyten an der Venenwand und deren Migration in paravasale Gewebe; verbessert die Sauerstoffdiffusion und Perfusion im Gewebe. Blockiert die Produktion von freien Radikalen, die Synthese von Prostaglandinen und Thromboxan.

Eine Abnahme des durchschnittlichen Venendrucks im System der oberflächlichen und tiefen Venen der unteren Extremitäten, wie in einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie unter Kontrolle der Dopplerographie gezeigt wurde, wurde bestätigt; sowie ein Anstieg des systolischen und diastolischen Blutdrucks bei Patienten mit postoperativer orthostatischer Hypotonie.

Pharmakokinetik

Absaugen und Verteilen

Nach oraler Verabreichung wird es schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und 2 Stunden nach der Verabreichung im Plasma nachgewiesen. C.max im Blutplasma wird 15 Stunden nach der Verabreichung erreicht.

In geringerem Maße gleichmäßig verteilt und reichert sich in allen Schichten der Wände der Hohlvene und der Vena saphena der unteren Extremitäten an - in den Nieren, der Leber, der Lunge und anderen Geweben.

Die selektive Anreicherung von Diosmin und / oder seinen Metaboliten in venösen Gefäßen erreicht 9 Stunden nach der Verabreichung ein Maximum und dauert 96 Stunden.

Es wird hauptsächlich von den Nieren - 79% - sowie vom Darm - 11%, mit Galle - 2,4% ausgeschieden.

Phlebodia 600 Phlebodia 600

Nebenwirkungen

Wenn Kontraindikationen für Phlebodia nicht berücksichtigt werden, ist das Risiko von Nebenwirkungen hoch. Tabletten werden in den meisten Fällen von Patienten gut vertragen und zeigen das maximale therapeutische Ergebnis ohne ausgeprägte Nebenwirkungen. In der klinisch-medizinischen Praxis werden jedoch folgende Nebenwirkungen beschrieben:

  • dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Oberbauch, Mundgeruch);
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Manifestationen von Allergien (Hautausschläge, Juckreiz, Angioödem usw.).

Solche negativen Reaktionen des Körpers erfordern in der Regel keine Therapie und verschwinden nach einer kurzen Pause in der konservativen Behandlung von selbst. Über Kontraindikationen und Nebenwirkungen von "Flebodia 600" ist es besser, sich ein vollständiges Bild zu machen.

Wie wirkt das Medikament?

Das Medikament "Flebodia 600" hat aufgrund der schnellen Wirkung gute Bewertungen. Das Medikament beginnt in zwei Stunden zu wirken. Die maximale Wirkung tritt jedoch erst nach 9 Stunden auf. Zu diesem Zeitpunkt ist die Konzentration des Wirkstoffs im Blut am höchsten. Verbraucher bevorzugen dieses Medikament auch, weil seine Wirksamkeit bis zu 96 Stunden anhält. Erst am vierten Tag nach der Anwendung wird die Zusammensetzung vollständig vom Patienten ausgeschieden.

Was können die Anweisungen noch über das Medikament "Flebodia 600" sagen? Kundenrezensionen berichten, dass pharmakologische Maßnahmen in der Anmerkung angegeben sind. Das Medikament hat also eine entzündungshemmende und abschwellende Wirkung. Es wirkt auf die Wände von Blutgefäßen und Venen und wirkt sich auch auf das Blut aus. Das Medikament reduziert die Dehnbarkeit der Kapillaren und hilft, ihren Ton zu erhöhen. Reduziert auch die Bindung weißer Blutkörperchen an die Wände von Blutgefäßen. Eine leichte Verdünnung des Blutes trägt zur Normalisierung seines Abflusses aus den unteren Extremitäten bei. Zusätzlich füllt das Medikament die Gefäße und Venen mit Sauerstoff, was den Zustand des Patienten verbessert.

Termin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament nahm an klinischen Studien zur Teratogenität teil, in denen es ein negatives Ergebnis zeigte, dh es wurde keine schädliche Wirkung für den sich entwickelnden Fötus und den Körper der werdenden Mutter festgestellt. Um jedoch unerwünschte Manifestationen oder das Auftreten von Involutionen zu vermeiden, wird die Behandlung erst nach der zwölften Woche verordnet, wenn die ersten Sprossen lebenswichtiger Gewebe und Organe bereits gelegt sind.

Bewertungen von Patienten während der Schwangerschaft zu Phlebodia 600 bestätigen die positive therapeutische Wirkung einer konservativen Behandlung. Unangenehme Empfindungen, die mit einer Verstopfung im venösen Bett verbunden sind, werden erheblich reduziert, was zu einem leichteren Verlauf der Schwangerschaft beiträgt. Zufriedene Mütter stellten auch eine Verbesserung der Hautdurchblutung fest, Integumente sehen nach der Behandlung gesünder und natürlicher aus..

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

"Flebodia" ist in Form von runden bikonvexen Tabletten erhältlich, die mit einer rosa Filmhülle behandelt werden.

1 Tablette enthält den Hauptwirkstoff - Diosmin 600 mg.

Neben der Hauptsubstanz enthält die Zusammensetzung der Tabletten zusätzliche Inhaltsstoffe:

  • Talk;
  • Siliziumdioxid kolloidal;
  • Stearinsäure;
  • Mikrokristalline Cellulose.

Die Zusammensetzung der Filmschale:

  • Sepifilm 002 (Hypromellose (E464) - 9,832 mg, mikrokristalline Cellulose - 7,866 mg, Macrogol-8-Stearat-Bild 1 - 1,967 mg);
  • Sepisers AP 5523 Regenbogen (Propylenglykol - Drucke, Hypromellose (E464) - 0,458 mg, Titandioxid (E171) - 4,026 mg, Purpurfarbstoff (Ponceau 4R) (E124) - 0,401 mg, dunkles Eisenoxid (E172) - 0,130 mg, Eisen scharlachrotes Oxid (E172) - 0,020 mg);
  • Opaglos 6000 (Carnaubawachs (E903) - 0,075 mg, Bienenwachs (E901) - 0,075 mg, Schellack (E904) - 0,150 mg, Ethanol 95% - Spuren).

Plebodia-Tabletten sind in 15 Stück pro Blister in einer werkseitigen Pappschachtel erhältlich. Oder 15 Stück in einer Blase, zwei oder drei Blasen in einer Fabrikkartonverpackung.

Kontraindikationen

Die Gebrauchsanweisung enthält Informationen zu Bedingungen, unter denen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen sollten. Es ist daher verboten, die Behandlung im ersten Trimenon der Schwangerschaft und Stillzeit zu beginnen. Sie sollten das Arzneimittel auch abbrechen, wenn eine individuelle Unverträglichkeit der einzelnen Komponenten besteht. Verschreiben Sie das Medikament nicht Kindern unter 18 Jahren.

Laut Patientenbewertungen wird das Medikament vom Körper ohne negative Reaktionen ziemlich gut vertragen. Nur in einigen Fällen sind Nebenwirkungen des Körpers möglich in Form von:

  • Erbrechen, Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch;
  • Geruch aus dem Mund;
  • Durchfall;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Juckende Haut und Hautausschläge;
  • Angioödem.

Negative Manifestationen vergehen ziemlich schnell, nachdem sie sich geweigert haben, das Medikament einzunehmen.

Art der Verabreichung und Dosierung

Mittel "Phlebodia" (Tabletten) sind im Inneren verschrieben. Sie nehmen das Medikament mit Wasser, kauen es nicht, mahlen es nicht. Für die Behandlung von Krampfadern und beginnender lymphovenöser Insuffizienz (chronisch) empfiehlt das Mittel Phlebodia 600 die Einnahme von 1 Tablette. pro Tag für 2 Monate. Es ist ratsam, das Arzneimittel morgens auf leeren Magen zu trinken. Bei Ödemen, Beinschmerzen und Krampfanfällen verlängert sich die Therapiedauer auf 3-4 Monate mit Geschwüren und trophischen Veränderungen - bis zu sechs Monaten. Wenn eine erneute Behandlung erforderlich ist, wird der Kurs nach 2 Monaten wieder aufgenommen. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels überspringen, sollte die Therapie mit der vorherigen Dosierung fortgesetzt werden, ohne sie zu erhöhen. Schwangeren wird nicht empfohlen, das Medikament drei Wochen vor der Geburt einzunehmen. Im Falle einer Verschlimmerung von Hämorrhoiden wird das Arzneimittel mit 2-3 Tab getrunken. am Tag. Nehmen Sie während des Essens Medikamente ein. Um eine Exazerbation zu lindern, dauert es normalerweise ungefähr eine Woche. Nachdem die Krankheitssymptome abgeklungen sind, kann die Dosis auf 1 Tablette reduziert werden. Die Behandlungsdauer beträgt 1-2 Monate.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Flebodia 600 wird zur Behandlung oder Vorbeugung folgender Krankheiten empfohlen:

  1. Trophische Störungen der Beine.
  2. Superpermeabilität von Kapillaren.
  3. Verschlimmerung von Hämorrhoiden.
  4. Die Schwere der unteren Extremitäten.
  5. Veneninsuffizienz.
  6. Lymphatische Insuffizienz.

Dieses Tool wird häufig verwendet, um die Manifestationen einer orthostatischen Hypotonie in den postoperativen Perioden zu reduzieren. Zahlreiche Bewertungen zu Phlebodia 600 bestätigen seine Wirksamkeit nach chirurgischen Eingriffen zur Entfernung von Venen zur Vorbeugung von Blutungen. Jüngste medizinische Studien belegen, dass das Medikament Komplikationen von Hämorrhoiden nach längerem Tragen von Intrauterinpessaren verhindert.

spezielle Anweisungen

Am effektivsten bei Hämorrhoiden ist die komplexe Therapie. Wenn keine Abnahme der Krankheitssymptome beobachtet wird, wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Zusätzliche Untersuchungen können erforderlich sein. In der Praxis sind Fälle bekannt, in denen Mittel zur Behandlung von Plazenta-Insuffizienz und zur Vorbeugung von Blutungen verwendet werden. Sie können durch die Verwendung eines Intrauterinpessars und nach einer Phlebektomie auftreten. In diesen Fällen wird der Termin von einem Spezialisten vereinbart. Das Arzneimittel "Flebodia 600" wird bei einer Temperatur von bis zu 30 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert. Haltbarkeit - nicht mehr als zwei Jahre.

pharmachologische Wirkung

Angioprotektives Mittel. Es hat venotonische Eigenschaften (es verringert die Dehnbarkeit der Venen, erhöht ihren Tonus / dosisabhängigen Effekt / verringert die venöse Stauung), verbessert den Lymphausfluss (erhöht den Tonus und die Häufigkeit der Abnahme der Lymphkapillaren, erhöht ihre aktive Dichte, senkt den Lymphdruck), verbessert die Mikrozirkulation (erhöht den Kapillarwiderstand / dosisabhängige Wirkung /, verringert ihre Permeabilität), verringert die Adhäsion von Leukozyten an der Venenwand und ihre Migration in paravenöse Gewebe, verbessert die Sauerstoffdiffusion und -perfusion im Hautgewebe, wirkt entzündungshemmend. Erhöht die vasokonstriktorische Wirkung von Adrenalin (Adrenalin), Noradrenalin (Noradrenalin), blockiert die Produktion freier Radikale, die Synthese von Prostaglandinen und Thromboxan.

Analoga von Phlebodia 600

Während der Behandlung ist es zulässig, ähnliche "Phlebodia 600" -Medikamente zu verwenden, die auf derselben Grundsubstanz - Diosmin - basieren. Analoga werden verwendet, wenn es gute Gründe gibt, das Originalarzneimittel zu ersetzen..

"Venarus" und "Detralex" sind bekannte Analoga mit 450 mg Diosmin und 50 mg Hesperidin in der Zusammensetzung. Diese Arzneimittel werden zweimal täglich eingenommen, da sie eine niedrigere Dosis der Schlüsselkomponente enthalten. "Venarus" ist für schwangere Frauen akzeptabel, es wird jedoch empfohlen, während der Stillzeit darauf zu verzichten.

Das Detrolex-Präparat unterscheidet sich von Phlebodia dadurch, dass der Hauptwirkstoff mit der Diosmin-Mikronisierungstechnologie behandelt wird, die eine bessere Absorption des Arzneimittels und das Erreichen der höchsten aktiven Konzentration innerhalb weniger Stunden nach der Verabreichung gewährleistet.

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es andere Analoga des Arzneimittels "Flebodia":

"Diovenor 600" und "Vazoket 600".

Phlebofa und Venolek. Sie sind Analoga der heimischen Produktion, in denen jeweils 600 mg 500 mg des Hauptwirkstoffs enthalten sind. Insbesondere Phlebofa wiederholt Phlebodia 600 vollständig und kostet etwas billiger.

Oft verschreiben Ärzte je nach Verfügbarkeit, Indikationen und Vorlieben des Klienten 1 oder 2 Phlebotonika zur Auswahl. In jedem Fall sollte der Gebrauch von Arzneimitteln dieser Gruppe nur von einem Arzt verschrieben werden..

Angaben zu den Indikationen für die Verwendung der Zusammensetzung von Flebodia 600

Das Medikament sollte ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden. Eine unsachgemäße Verwendung der Zusammensetzung oder ein Missbrauch von Dosen führt zur Entwicklung einer unangenehmen Nebenwirkung. Sie werden etwas später darüber informiert. Zunächst sind die Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels zu erwähnen. Die Anmerkung weist auf folgende Situationen hin:

  • Hämorrhoiden verschiedener Art im Stadium der Exazerbation oder Remission;
  • Schmerzen und Schwellungen der unteren Extremitäten;
  • Krampfadern und Besenreiser;
  • Mikrozirkulationsstörungen von Blut und Lymphe;
  • nach Phlebektomie oder minimalinvasiven Eingriffen zur Behandlung von Veneninsuffizienz.

Oft berichten die Bewertungen des Arzneimittels "Flebodia 600", dass es als Prophylaxe eingesetzt wird. In diesem Fall wird das Arzneimittel in den Anfangsstadien einer Venenerkrankung während der Schwangerschaft mit sitzender Arbeit und dem Tragen unbequemer Schuhe empfohlen. Indikationen für die Verwendung im Einzelfall können unterschiedlich sein. Deshalb lohnt es sich, vor dem Auftragen der Zusammensetzung den Arzt zu kontaktieren..

Die Wirksamkeit der Zusammensetzung bei der Behandlung von Hämorrhoiden

Was ist das Medikament "Flebodia 600" Bewertungen für Hämorrhoiden? Verbraucher berichten, dass die Zusammensetzung eine sehr schnelle Wirkung hat. Bequem und seine Verwendung. Da die meisten Formulierungen zur Behandlung solcher Krankheiten topisch angewendet werden, ist dies für den Patienten unangenehm.

Verbraucher sagen, dass "Flebodia" mit Hämorrhoiden am ersten Tag nach der Anwendung hilft. So verschwinden die Schmerzen im betroffenen Bereich. Der Entzündungsprozess wird ebenfalls beseitigt. Es ist erwähnenswert, dass Ärzte bei Hämorrhoiden empfehlen, das Medikament alle sechs Monate erneut zu verwenden. Ein solches Schema wird dazu beitragen, einen Rückfall zu vermeiden..

Analoga von Phlebodia 600

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die das Medikament ersetzen können. Sie können jedoch billiger sein. Struktureller Ersatz von guter Qualität:

Der Angioprotektor und Korrektor der Mikrozirkulation ist:

  • Agapurin;
  • Flexital;
  • Actovegin;
  • Venoruton;
  • Venus;
  • Aescin;
  • Troxerutin;
  • Dicinon;
  • Eine Nikotinsäure;
  • Solcoseryl;
  • Endotelon;
  • Routine;
  • Ascorutin;
  • Atistax;
  • Dipyridamol;
  • Etamsylat;
  • Ginkor Fort;

Ginkor Fort - ein Analogon zu Flebodia 600, wirkt angioprotektiv und verbessert die Mikrozirkulation in den Gefäßen

  • Trental;
  • Aescusan;
  • Vazaprostan;
  • Blumentopf;
  • Anavenol;
  • Oxybral;
  • Detralex
  • Parsedil;
  • Bilobil;
  • Pentoxifyllin;
  • Vasasercus;
  • Emoxipin;
  • Vestikap;
  • Betacentrin.

Preis und Analoga

Phlebodia 600 ist ein ausländisches Produkt, das sich auf die Kosten auswirkt. Gleichzeitig gibt es mehrere russische Analoga dieses Tools, die einen günstigeren Preis haben.

NameHerstellungslandMengePreis, reiben.)
Flebodia 600Frankreich15 Tablettenvon 534
30 Tablettenvon 875
VenozolRussland36 Kapselnvon 311
60 Kapselnvon 499
VenolekRussland30 Tablettenvon 399
VenusRussland30 Tablettenvon 547
60 Tablettenvon 912
DetralexRussland30 Tablettenab 750
60 Tablettenab 1400
PhlebophaRussland30 Tablettenvon 723

Falls erforderlich, ersetzen Sie Flebodia 600 kann ein billiges oder gleichwertiges russisches Medikament. Der offensichtlichste Konkurrent dieses Arzneimittels ist das kostengünstige, aber wirksame Venozol..

Zusammensetzung und Art der Medikamente

Das Medikament ist in Form einer runden, bikonvexen Tablette erhältlich. Oben befindet sich eine rosa Muschel. Auf der Tablettenscheibe sind graubraune Inhalte mit einem hellen Rand sichtbar. Das Arzneimittel ist in Zellblistern für 15 Tabletten verpackt. In einer Kartonverpackung befinden sich 1 oder 2 Blister sowie eine Gebrauchsanweisung.

In der Zusammensetzung einer Tablette ist Flebodia 600 der Wirkstoff Diosmin in einer Menge von 600 mg. Zusätzliche Komponenten sind: Talk, Stearinsäure, Siliziumdioxid (Stearinsäure), mikrokristalline Cellulose, eine Mischung von Farbstoffen (rote Geldbörse, Propylenglykol, Eisenoxid, Titandioxid), Opaglos 6000.

Die Schutzhülle enthält Hypromellose, Polyethylenglykolstearat 400 und mikrokristalline Cellulose.

Die regelmäßige Anwendung von Phlebodia 600 hat folgende Auswirkungen auf das venöse Bett:

  • Reduziert die Dehnung der Venen;
  • Stärkt ein Gefäßnetzwerk;
  • Reduziert das Risiko einer venösen Stauung;
  • Stärkt die Kapillaren und verhindert deren Beschädigung;
  • Reduziert die Permeabilität venöser Kapillaren;
  • Erhöht den Mikrozirkulationswiderstand.

Die Wirkung der Phlebotonisierung hängt direkt von der Menge des eingenommenen Arzneimittels ab. Das Medikament wirkt auf das Lymphsystem und trägt dazu bei, die Kontraktilität der Kapillaren zu erhöhen, die Fähigkeit zum Durchgang von Blut zu erhöhen und den Lymphdruck durch Erweiterung der Dichte des Gefäßbettes zu senken.

Es sind die folgenden Vorteile des Arzneimittels Phlebodia 600 zu beachten:

  • Erleichtert die Sauerstoffdiffusion und -perfusion im epidermalen Integument, wodurch die Durchblutung verbessert wird;
  • Stimuliert aktiv die Mikrozirkulation;
  • Erhöht die vasokonstriktorische Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin;
  • Reduziert die Adhäsion von Leukozyten an den Venenwänden;
  • Reduziert die Menge an freien Superoxidanionen;
  • Es lässt keine freien Radikale, Prostaglandine und Thromboxane hervorstechen.
  • Reduziert die Bewegung der weißen Blutkörperchen zum paranösen Gewebe.

Nach Einnahme der Tabletten wird die Substanz schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Nach zwei Stunden wird das Arzneimittel im Plasma nachgewiesen und seine maximale Konzentration wird 5 Stunden nach der Verabreichung festgelegt.

Die Hauptsubstanz ist gleichmäßig über alle Gewebe und die Hohlvene verteilt. Das Medikament wird mit Hilfe der Nieren (bis zu 80%) und der Rest mit Kot und Galle ausgeschieden.

Dosierung

Flebodia 600 kann unabhängig von Nahrungsaufnahme und Zeit eingenommen werden. Vor Beginn der Therapie sollte der Arzt eine Behandlungstaktik empfehlen, die bis zu drei umfasst. Zur Behandlung von Krampfadern, venöser Expansion und chronischer venöser Insuffizienz wird eine tägliche Dosis von einer Tablette empfohlen. Die Dauer der Therapie hängt von der Komplexität des Krankheitsverlaufs ab. Im Anfangsstadium der Krankheit müssen Sie das Arzneimittel zwei Monate lang einnehmen. In fortgeschrittenen Situationen sollte der Therapieverlauf mindestens vier Monate dauern. Wenn sich trophische Hautveränderungen in Form von Geschwüren manifestieren, sollte die Dauer des Arzneimittels bis zu sechs Monate betragen. Nach einer Pause ist eine wiederholte Behandlung erforderlich. Es ist ratsam, dies alle drei Monate zu tun.

Phlebodia 600 gegen Hämorrhoiden wird täglich angewendet. Sie müssen 2-3 Tabletten pro Tag einnehmen. Normalerweise kommt es nach einer Woche zu einer Linderung akuter Schmerzen. Dann können Sie eine Tablette pro Tag (2-3 Monate) einnehmen. Die Behandlung von akuten Hämorrhoiden erfolgt umfassend. Wenn das Ergebnis nicht sichtbar ist, ist eine zusätzliche Untersuchung und Anpassung der Therapie erforderlich.

Flebodia 600 wird im Rahmen der komplexen Therapie von Hämorrhoiden verschrieben, das Medikament wird 2-3 Tabletten pro Tag eingenommen

Es ist möglich, lymphovenöse Insuffizienz (chronisch) durch Einnahme einer Tablette über mehrere Monate hinweg zu beseitigen.

Was ist besser Phlebodia 600

Viele Patienten interessieren sich für die Frage, welches Medikament wirksamer ist als Phlebodia 600 oder Detralex? Zahlreiche Bewertungen von Patienten und Ärzten legen nahe, dass diese Medikamente eine ähnliche Wirkung und sogar Kontraindikationen haben. Die Unterschiede sind die Penetrationsrate der Substanz in das Plasma und das Körpergewebe. So erreicht Phlebodia 600 in wenigen Stunden die maximale Effizienz, während Detralex nach 40-60 Minuten in das Plasma eindringt. Diese Tatsache erklärt sich aus der Tatsache, dass die Komponenten von Detralex während der Herstellung einer Mikronisierung unterzogen werden, was bedeutet, dass sie vom Körper schneller absorbiert werden. Darüber hinaus unterscheiden sich die Ausscheidungsmethoden in den Präparaten: Phlebodia 600 wird hauptsächlich über die Nieren und Detralex zusammen mit dem Kot ausgeschieden. Medikamente unterscheiden sich in den Kosten. Der Detralex-Preis ist etwas niedriger als der von Flebodia 600.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff des Arzneimittels Flebodia "Diosmin" hat aufgrund seiner Eigenschaften eine heilende und heilende Wirkung auf die Venen:

  • wirkt entzündungshemmend;
  • hat eine vasokonstriktorische Wirkung;
  • verbessert den Trophismus (Ernährung) des Gewebes;
  • erhöht den Tonus der Venen;
  • stimuliert den venösen Abfluss;
  • reduziert Stauungssymptome;
  • stellt die Lymphdrainage wieder her;
  • erhöht den Widerstand (Empfindlichkeit) der Kapillaren;
  • kämpft mit übermäßiger Kapillarpermeabilität;
  • hat eine moderate Thrombozytenaggregationshemmung (lässt Blutzellen nicht zusammenkleben und Gerinnsel bilden);
  • regt die Hautzirkulation an.

Nach der Verabreichung wird dieses Arzneimittel schnell über das Verdauungssystem absorbiert, wo es nach neun Stunden maximal im Blut konzentriert ist und sich selektiv in den Gefäßwänden ansammelt.

Das Medikament beginnt eine Stunde nach seiner Verabreichung zu wirken, sättigt alle Schichten der Gefäßwand und dringt frei in die kleinsten Vena saphena der unteren Extremitäten, der Leber, der Lunge und der Nieren ein. Die Wirkung der therapeutischen Wirkung auf die Gefäße bleibt nach ihrer Einführung in den Körper 96 Stunden lang bestehen.

Nachdem Phlebodia eine therapeutische Wirkung im Körper erreicht hat, wird das Arzneimittel über Urin (80%), Galle und Kot ausgeschieden.

Dosierung und Anwendung

Tabletten werden oral verabreicht.

  • Bei Krampfadern der unteren Extremitäten und im Anfangsstadium einer erworbenen lymphovenösen Insuffizienz (Schweregefühl in den Beinen) wird an einem Tag mit leerem Magen 1 Tablette pro Tag verschrieben. Die Zulassungsdauer beträgt zwei Monate. Bei erworbener lymphovenöser Insuffizienz (Ödeme, Schmerzen, Krämpfe) wird die Therapie 3-4 Monate und bei trophischen Veränderungen und Geschwüren 6 Monate oder länger fortgesetzt. Eine zweite Behandlung wird nach 2-3 Monaten durchgeführt;
  • Bei einer Verschlimmerung der Hämorrhoiden werden während der Mahlzeiten 7 Tage lang 2-3 Tabletten pro Tag verschrieben. Wenn es Anzeichen dafür gibt, ist es möglich, 1 Tablette 1 Mal pro Tag fortzusetzen. Der Zulassungsverlauf kann in diesem Fall bis zu zwei Monate dauern;
  • Bei der Behandlung der erworbenen lymphovenösen Insuffizienz im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester wird 1 Tablette 1 Mal pro Tag verschrieben. Das Medikament sollte 2-3 Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtsdatum abgesetzt werden.

Wenn die nächste Dosis Phlebodia-Tabletten ausgelassen wird, sollte die Behandlung unverändert fortgesetzt werden..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wir behandeln Hämorrhoiden und zerbrochene Kerzen richtig: eine Überprüfung der wirksamen Wirkstoffe

Erkrankungen des Rektums verursachen große Probleme und verursachen Schmerzen nach der Toilette, Schwellungen und Blutausfluss.

Ursachen und Symptome von Rektalblutungen bei Männern

Männer sind zunehmend mit dieser Verletzung im Körper konfrontiert und dies führt sie in eine Betäubung. Sie haben das Problem aus Angst für später gelöst.