Welche Lebensmittel verdünnen das Blut

Mit zunehmendem Alter wird Cholesterin gesammelt und in Form von atherosklerotischen Plaques in menschlichen Blutarterien abgelagert. Dies verengt das Lumen der Blutgefäße und beeinträchtigt die Blutversorgung der Organe und Gewebe. Damit sich keine kardiovaskulären Pathologien entwickeln, muss das Blut verdünnt werden. Mit dem richtigen Menü können Sie viele Krankheiten vermeiden. Blutverdünnungsprodukte haben eine umfangreiche Liste: Gemüse, Obst, Pflanzenöle und viele andere. Während der Anti-Cholesterin-Diät verschreiben Ärzte zusätzlich Vitaminkomplexe und viel Wasser.

Warum ist es notwendig, das Blut zu verdünnen

Das ordnungsgemäße Funktionieren des Kreislaufsystems beeinflusst die Funktionalität jedes Organs im menschlichen Körper. Wenn die Viskosität im normalen Bereich liegt, können Sie keine Angst vor starken Blutungen aus einer kleinen Wunde und der Bildung von Blutgerinnseln haben, die mit Hyperskollabilität auftreten. Wenn eine Blutverdickung auftritt, kann sie nicht vollständig im Körper zirkulieren, was zunächst zu einer Zunahme der Kopfschmerzen, der Entwicklung von Krampfadern und anschließend zu vaskulärer Atherosklerose, Lebererkrankungen, Schlaganfall oder Herzinfarkt führt.

Was verdünnt das Blut

Damit eine erhöhte Blutviskosität den Blutfluss nicht verlangsamt und keinen Sauerstoffmangel in Geweben und Organen verursacht, verschreiben Ärzte Medikamente. Tragen Sie zur Verdünnung von Cardiomagnyl, Warfarin, Dabigatran, Curantil bei. Aspirinpräparate werden ebenfalls seit langem für diese Zwecke verwendet, aber mit dem Aufkommen moderner Medikamente mit einem Minimum an Nebenwirkungen werden sie nicht mehr verschrieben. Neben Medikamenten ist es wichtig, die Grundsätze einer guten Ernährung einzuhalten und Blutverdünner zu konsumieren.

Welche Lebensmittel verdünnen das Blut

Um das Auftreten gefährlicher Krankheiten zu vermeiden, sollte jeder wissen, welche Produkte das Blut verdünnen und die Durchblutung normalisieren. Diese beinhalten:

Die Liste der Produkte und ihre Auswirkungen auf den Körper

Äpfel, Orangen, Granatäpfel. Richten Sie das Gleichgewicht zwischen Gerinnungs- und Nicht-Gerinnungssystem aufgrund des hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen aus.

Kohl, Rüben, Tomaten. Verbessern Sie die rheologischen Eigenschaften von Blut und verhindern Sie Blutgerinnsel.

Beeren, Obst, Gemüse und ihre Kombinationen. Gerinnungs- und Plasmaviskosität reduzieren.

Schatz, Morbidität. Ein starker Regulator der körpereigenen Wiederherstellungsreaktionen.

Knoblauch, Meerrettich, Minze, Zimt. Wirksam zur Senkung des Cholesterinspiegels.

Leinsamen, Sonnenblumen, Sanddorn und Fischöl sind reich an Omega-Fettsäuren, die das Risiko für Arteriosklerose verringern.

Liste der effektivsten Produkte.

Sie sollten sich bewusst sein, dass bei Auftreten von Herzfehlern die Ernährung kein Ersatz für die Behandlung ist und die Liste aller Produkte mit dem Arzt abgestimmt werden sollte. Es ist nicht hinnehmbar, zu versuchen, die Krankheit ohne Medikamente zu überwinden. Zur Vorbeugung von Gefäßerkrankungen sollten folgende blutverdünnende Produkte (Antikoagulanzien) in die Ernährung aufgenommen werden:

  • fette Fischsorten: Sardine, Hering, Lachs, Makrele;
  • Gewürze: Cayennepfeffer, Dill, Ingwer;
  • alle Meeresfrüchte, Algen;
  • alle fermentierten Milchprodukte.

Blutverdünnende Kräuter anstelle von Aspirin

Lebensmittel, die das Blut verdünnen, sind wirksamer, wenn auch Kräuter in die Ernährung aufgenommen werden. Heilpflanzen, die seit jeher auf dem Territorium unseres Landes wachsen, haben dazu beigetragen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu bewältigen, als es noch keine Medikamente gab. Nützliche Abkochungen:

  1. Melissa Blätter (1 EL L.), Wasser (200 ml). Gießen Sie Gras mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie 1 Stunde darauf und trinken Sie dann tagsüber das gesamte Flüssigkeitsvolumen.
  2. Kastanienschale (50 g), Wodka (500 ml). Gießen Sie die Schale mit Wodka und bestehen Sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort. Nehmen Sie nach dem Frühstück 3 Wochen lang täglich 30 Tropfen nach dem Frühstück ein.
  3. Melilotus officinalis (0,5 EL L.), Mutterkraut (0,5 EL L.), Wasser (200 ml). Gras mahlen, kochendes Wasser gießen. 30 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie 20 Minuten vor den Mahlzeiten zweimal täglich 1/3 Tasse. Kurs - 1 Monat.

Blutverdünner während der Schwangerschaft

Während der Erwartung eines Kindes werden Ärzte einer Frau definitiv empfehlen, ihre Ernährung zu ändern und festzustellen, welche Produkte zur Blutverdünnung beitragen. Eine schwangere Frau muss Konserven, Würstchen, geräuchertes Fleisch, gebratene, salzige Gerichte ablehnen. Bereichern Sie Ihr Menü mit Produkten, die reich an Vitaminen, Mineralien und Mineralien sind, da deren Mangel zur Blutgerinnung beiträgt. Schwangere Ernährung sollte Folgendes umfassen:

  • Getreide: Buchweizen, Haferflocken, Haferflocken;
  • Kakao, dunkle Schokolade;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Pflanzenöle: Oliven, Raps;
  • Apfelessig (nur Naturprodukt);
  • Kräuter: Weidenrinde, Birkenknospen, Löwenzahn, Kalanchoe, Aloe, Brennnessel;
  • Ergänzungen: Vitamine E, A, C, Magnesium, Omega, Soda.

Früchte

Vitamin E-haltige Früchte senken den Cholesterinspiegel an den Wänden der Blutgefäße. Tocopherol neigt dazu, das Plasma zu verdünnen und das Zusammenkleben der Blutzellen zu verhindern. Während der Schwangerschaft ist dies besonders wichtig, da die Schutzfunktionen des Körpers der Frau geschwächt sind und das Vitamin zur Aufrechterhaltung eines normalen Immunsystems beiträgt. High Tocopherol Fruit List:

Beeren

Welche Früchte verdünnen das Blut, ist klar, aber was ist mit den Beeren? Reduziert das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, und stärkt die Preiselbeeren der Blutgefäße. Säurebeeren enthalten die Vitamine K, B, C, eine breite Palette von organischen Säuren und Polysacchariden. Um das Auftreten von Blutgerinnseln zu vermeiden, ist es nützlich, regelmäßig Cranberrysaft zu trinken, ihn in Form von Marmelade zu essen und zu verschiedenen Gerichten hinzuzufügen. Die Liste der blutverdünnenden Beeren enthält auch:

  • Viburnum;
  • Brombeere;
  • wilde Erdbeeren;
  • Blaubeeren
  • Sanddorn;
  • Stachelbeere;
  • Preiselbeere.

Blutverdünnende Diät

Über das, was Lebensmittel Blut verdünnen, schreiben viele Ernährungswissenschaftler. Stellen Sie sicher, dass Sie Gemüse, natürliche Säfte und saure Lebensmittel in das Menü aufnehmen. Die Verwendung von Knoblauch und die Aufnahme von Pfeffer in die Ernährung hilft, das Plasma zu verdünnen, und Tomaten verhindern die Ablagerung von Cholesterinplaques. Alle Arten von rohem grünem Gemüse sind für diese Zwecke gut. Ärzte empfehlen, einen Smoothie aus Gurke, Spinat und Sellerie zuzubereiten. Regelmäßige Anwendung von Ingwer verdünnt das Blut. Es ist nicht notwendig, es als Gewürz zu verwenden. Tee mit Ingwer und Zitrone hilft dabei, das Gleichgewicht der Gerinnung schnell wiederherzustellen.

Eine Diät für Menschen mit erhöhter Blutgerinnung hat bestimmte Merkmale und Regeln:

  • Der tägliche Kaloriengehalt von Produkten sollte das Alter, das Gewicht und die körperliche Aktivität einer Person berücksichtigen.
  • Das Essen sollte fraktioniert sein: 5-6 Empfänge in gleichen Zeitintervallen;
  • Mahlzeiten müssen im Ofen gekocht werden, gedämpfte oder gekochte Speisen werden verwendet (Braten ist nicht erlaubt).

Was zu trinken, um das Blut zu verdünnen

Die Hauptregel der blutverdünnenden Diät ist der ständige Gebrauch von Flüssigkeiten. Zusätzlich zu frisch gepressten Säften, Gemüsesmoothies und Kräuterkochungen sollte die Menge an normalem Wasser mindestens 1,5 Liter pro Tag betragen. Besonders nützlich sind grüner Tee, Cranberrysaft, Pfefferminzbrühe, Himbeersaft. Wenn Sie viel Flüssigkeit trinken, bleibt ein normales Blutplasma erhalten.

Rotwein

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können Sie bis zu 100 ml trockenen Rotwein in das Tagesmenü aufnehmen. Studien haben gezeigt, dass eine bestimmte Menge Resveratrol darin enthalten ist - eine einzigartige natürliche Substanz, die die Rolle eines Antioxidans spielt, das den Prozess der Blutplättchenakkumulation verlangsamt. Sie sollten sich bewusst sein, dass das Trinken von Alkohol in großen Mengen zu einer Schädigung der Blutgefäße führt und das Risiko einer Onkologie erhöht.

Liste der wirksamsten Blutverdünner

Glücklicherweise ist ein Phänomen wie eine erhöhte Blutviskosität keine eigenständige Krankheit, sondern verursacht andere Störungen im Körper. Die Gefahr dieser Situation besteht darin, dass sich aufgrund von Änderungen der Bluteigenschaften schwere Gefäßpathologien entwickeln können - Thrombose, Thromboembolie, wenn eine Obstruktion auftritt. Dies führt zu Ischämie, Herzerkrankungen, bösartigen Erkrankungen der Blutbildung - Tumorbildungen des Lymphsystems, Leukämie. Daher ist es sehr wichtig, die wichtigsten Symptome und Ursachen von dickem Blut bei Männern und Frauen zu kennen, um rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen ergreifen zu können (Arzt aufsuchen, Medikamente und Produkte einnehmen, die das Blut normalisieren). Für weitere Informationen darüber, welche Lebensmittel das Blut verdünnen, beschreiben wir unten die Liste der wirksamsten..

Ursachen für dickes Blut bei Frauen und Männern

Die Ursache für dickes Blut bei Frauen und Männern ist ein Anstieg von Zucker, Cholesterin, der Gesamtzahl der Blutplättchen und roten Blutkörperchen, auch aufgrund des hohen Gehalts an Harnsäure und Immunkörpern, die aufgrund des Gehalts an infektiösen Mikroorganismen im Blutkreislauf auftreten.

Dies geschieht aufgrund des Einflusses bestimmter Faktoren:

  1. Die Viskosität hängt in vielerlei Hinsicht vom Wasser ab, das vom Menschen verwendet wird. Wenn es von schlechter Qualität ist oder nicht genug, dh Dehydration beobachtet wird, verdickt sich das Blut. Dehydration ist hauptsächlich mit hoher körperlicher Belastung, Klima und minimalem Flüssigkeitsverbrauch verbunden..
  2. Das Essen mit vielen süßen, pflanzlichen Proteinen und fetthaltigen Lebensmitteln führt dazu, dass ungeteilte Aminosäuren in den Blutkreislauf gelangen. Auch die Qualität der Produkte spielt eine Rolle - Nitrate, Toxine, künstliche Zusatzstoffe und Strahlung verschlechtern die Zusammensetzung und stören normale Stoffwechselprozesse. Dazu führt auch ein Mangel an essentiellen Vitaminen..
  3. Von großer Bedeutung für die Erhöhung der Viskosität ist das Vorhandensein von Störungen in der Bauchspeicheldrüse und der Leber. Krankheiten wie Hepatitis, Pankreatitis, Darmdysbiose tragen dazu bei, dass Lebensmittel nicht ausreichend oxidiert werden..
  4. Nierenfunktionsstörungen, bei denen das gepaarte Organ toxische Substanzen nicht vollständig aus dem Körper entfernen kann, führen zum Auftreten von Proteinmetaboliten (Säuren) im Blut.
  5. Sehr oft ist ein Anstieg der Viskosität mit einer hohen Temperatur während Infektionsläsionen verbunden. Aus diesem Grund gelangen Krankheitserreger in den Blutkreislauf.
  6. Bei einer Stoffwechselstörung, gutartigen, bösartigen Neubildungen steigt der Leukozytenzellspiegel im Blut signifikant an. Es ist klar, dass dies auch die Verdickung beeinflusst..
  7. Mit der Verengung der Blutgefäße und einem Anstieg des Blutdrucks steigt die Viskosität. Dieses Bild wird mit Adrenalinschub und Stresssituationen beobachtet. Im Allgemeinen wirken sich Probleme mit Blutgefäßen direkt auf die Blutqualität aus. Ihr Zustand kann sich aufgrund von Drogen- oder Alkoholabhängigkeit oder Nikotinkonsum verschlechtern..

Manchmal ist die Voraussetzung für ein hochviskoses Syndrom die Geburt eines Kindes. Normalerweise ist dies eine natürliche Reaktion des Körpers auf die Gefahr einer Fehlgeburt oder eines Blutverlusts während der Wehen.

Symptome von dickem Blut bei Frauen und Männern

Zuallererst sind die Hauptsymptome von dickem Blut bei Frauen und Männern die Schwäche und das Unwohlsein, die die Person ständig begleiten. Darüber hinaus kann es andere Anzeichen geben, die wir unten auflisten.

Andere Symptome der Erkrankung:

  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Muskelschwäche, schmerzende Gelenke;
  • mangelnde motorische Koordination;
  • Ohnmacht, Bewusstlosigkeit;
  • in den unteren und oberen Extremitäten - Parästhesien, Kribbeln, Gefühlsverlust, Taubheitsgefühl;
  • verminderte auditive und visuelle Funktion;
  • Trockenheit, Blässe, blaue Haut;
  • morgendliche Müdigkeit;
  • Zerreißen;
  • Sauerstoffmangel, ausgedrückt in Gähnen;
  • chronische Müdigkeit;
  • erhöhte Reizbarkeit, Angstzustände, Episoden von Depressionen;
  • Herzprobleme - Kribbeln, Atemnot, Tachykardie.

Der Patient kann Venen an seinen Beinen zeigen, beim Gehen Schwere und Schmerzen verspüren. Eine Person friert ständig, Füße und Hände sind kalt, häufige Verstopfung, Blähungen und Bauchschmerzen sprechen von Verdauungsstörungen. Typischerweise gehen diese Symptome mit Candidiasis einher..

Was kann in einer solchen Situation getan werden? Besuchen Sie zunächst einen Spezialisten und verstehen Sie die Gründe für diesen Zustand. Wenn es sich um bestimmte Krankheiten oder Infektionen handelt, müssen Sie sich zuerst erholen, um die Blutdichte zu verringern. Wenn die Erkrankung jedoch mit Unterernährung und Mangelernährung verbunden ist, hilft nur eine Überprüfung Ihres Tagesmenüs. Daher muss im Voraus gefragt werden, welche Produkte das Blut verdünnen. Die Liste der wirksamsten Produkte hilft, diesen Prozess zu beschleunigen..

Welche Lebensmittel verdünnen das Blut: eine Liste der effektivsten

Sie müssen wissen, dass bei einer allgemeinen Gefäßerkrankung, insbesondere einer chronischen, die Behandlung langwierig sein kann, die Patienten jedoch während dieser Zeit Diätnahrung verwenden können. Wenn das Blut dick ist, erregt es viele, die an dieser Pathologie leiden, wie man es verdünnt. Nicht weniger wichtig ist die Frage, welche Lebensmittel das Blut verdünnen und die Durchblutung normalisieren, denn es ist auch notwendig..

Die Liste solcher Produkte ist ziemlich groß. In erster Linie sind Obst, Gemüse und Säfte von ihnen:

  1. Verflüssigungseffekte haben Tomaten, Paprika (bulgarisch), Rüben, Kohl. Pfeffer ist besser gelb oder rot zu verwenden, da in seiner Zusammensetzung eine maximale Menge an Vitaminen enthalten ist. Diese Produkte verhindern die Entwicklung von Thrombosen..
  2. In mehr oder weniger starkem Maße werden Zitrusfrüchte gezeigt, in dieser Gruppe stehen Grapefruit und Zitrone an erster Stelle. Es wird auch empfohlen, Äpfel und Granatäpfel zu essen. Der Ausdünnungseffekt wird aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C, A, D, anderen nützlichen Substanzen und Antioxidantien erzeugt, die die rheologische Zusammensetzung des Blutes verbessern.
  3. Von den Beeren eignen sich Preiselbeeren, Johannisbeeren beider Sorten, Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren und Brombeeren am besten zum Ausdünnen. Im Allgemeinen können alle Geschenke des Waldes und des Gartens die Viskosität verringern, da sie viel Wasser und wertvolle Spurenelemente enthalten.
  4. Säfte können aus verschiedenen Produkten hergestellt werden, und eine Vielzahl von Kombinationen von Beeren mit Obst und Gemüse ist zulässig. Hier kann die Auswahl nur durch die eigene Vorstellungskraft eingeschränkt werden. Die Vorteile solcher frischen Getränke stehen jedoch außer Zweifel.
  5. Ärzte empfehlen ihren Patienten, bestimmte Pflanzen, die als Gewürze verwendet werden, in die Ernährung aufzunehmen - dies sind Paprika, Dill, Knoblauch, Zimt und Ingwer, Minze. Ingwergetränk mit Honig und Zitronensaft ist besonders effektiv, wenn Sie die Blutdichte reduzieren müssen. Mit Honig können Sie saure Fruchtsorten mischen und Honigwasser für den morgendlichen Verzehr vorbereiten. Apfelessig, der bei der Zubereitung bestimmter Gerichte verwendet werden kann, hat ebenfalls vorteilhafte Eigenschaften..

Tatsächlich gibt es keine besonderen Regeln für das Verdünnen des Blutes zu Hause - natürlich funktioniert es nicht schnell, aber seine Zusammensetzung normalisiert sich allmählich.

Um diesen Prozess zu beschleunigen, können Sie zusätzlich Fischöl verwenden, beispielsweise Pflanzenölsorten wie Sanddorn, Leinsamen und Olivenöl. Hauptsache sie sind natürlich und vorzugsweise kaltgepresst. Diese Inhaltsstoffe verdünnen nicht nur das Blut, sondern tragen aufgrund ihres Gehalts an mehrfach ungesättigten essentiellen Omega-Fettsäuren auch zur Wiederherstellung der Blutgefäße bei.

Video: Blutverdünnende Menschen und traditionelle Mittel


Gleichzeitig mit der Verwendung gesunder Produkte sollten Sie auf Gerichte verzichten, die das gegenteilige Ergebnis erzielen - sie verdicken das Blut. Diese beinhalten:

  • fetthaltige Fleisch- und Geflügelgerichte, reichhaltige, gesättigte Brühen;
  • geräucherte Produkte, Würste und Würste;
  • Gebäck, Weiß- und Schwarzbrot, Gebäck;
  • Milch, Käse, Hüttenkäse und andere Milchprodukte mit hohem Fettgehalt;
  • Alle Arten von Süßigkeiten mit hohem Zucker- und Süßwarenfettanteil.

Patienten mit hochviskosem Syndrom können einige Sorten von süßen Früchten und Nüssen, Linsensuppen und Müsli nicht essen. Kartoffeln jeglicher Art sind kontraindiziert. Alkohol sollte zumindest während der Behandlung ausgeschlossen werden..

Patienten mit dickem Blut müssen wissen, welche Lebensmittel das Blut verdünnen. Die Liste der wirksamsten kann jedoch vom Arzt anhand der Eigenschaften des Körpers des Patienten angepasst werden. Daher sollten Sie nicht alles selbst verwenden, sondern eine detaillierte Empfehlung von einem Spezialisten erhalten, der besser weiß, was der Patient benötigt..

Autor Kudel Larisa

Alle Artikel werden von Praktikern getestet..

Gomzar Anastasia Sergeevna
Therapeut. Berufserfahrung mehr als 20 Jahre. Ausbildung: FGBOU VO Far Eastern State Medical University

Tabelle der Produkte und Arzneimittel, die das Blut verdünnen und die Durchblutung normalisieren

Eine Verdickung des Blutes führt zur Entwicklung von Bluthochdruck und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zur Bildung von Blutgerinnseln. Daher werden Menschen mit einer Vorgeschichte solcher Krankheiten Blutverdünner und eine Diät mit hohem Blutverdünner verschrieben.

Warum verdickt sich das Blut??

Der menschliche Körper enthält 4 bis 6 Liter Blut - je nach Alter und Hautfarbe. Wenn Blut Flüssigkeit verliert, verdickt es sich nicht nur, sondern nimmt auch an Volumen ab.

Einer der Hauptgründe ist eine unzureichende Flüssigkeitsaufnahme. Um den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten, benötigt ein Erwachsener etwa eineinhalb bis zwei Liter sauberes Wasser pro Tag - ohne Getränke, erste Gänge. Wenn dem Körper Feuchtigkeit fehlt, zieht er sie aus dem Blut.

Ein erhöhtes Risiko für Thrombose und Bluthochdruck besteht, wenn:

  • Vergiftung,
  • Dehydration,
  • Den Körper trocknen,
  • Großer Blutverlust.

Dies wird durch offizielle Informationen der meisten medizinischen Einrichtungen bestätigt..

Die Blutverdickung wird auch gefördert durch:

  • Eine Diät, die reich an Fetten und Kohlenhydraten ist - frittierte Lebensmittel, Süßigkeiten, Gebäck.
  • Das Essen von Nahrungsmitteln mit hohem tierischen Eiweißgehalt verdickt auch das Blut.
  • Verdauung, entzündliche Prozesse im Darm, durch die das getrunkene Wasser nicht vollständig aufgenommen wird.
  • Mangel an Vitaminen, insbesondere Gruppen B, C und E..
  • Hormonelles Ungleichgewicht.
  • Schwangerschaft.
  • Schlechte Gewohnheiten und Abhängigkeiten, die zu Dehydration führen - Rauchen, Alkoholmissbrauch, Drogenkonsum.
  • Ständiger Stress und nervöse Belastung. Der Körper in einem Zustand erhöhter Angst und Gefahr versucht, Wasserreserven loszuwerden..
  • Einige Krankheiten - Arteriosklerose, Diabetes, Krampfadern.
  • Eine große Menge Kaffee und Tee - sie enthalten viel Koffein, das dem Körper Flüssigkeit entzieht.

Krampfadern sind eine der häufigsten Ursachen für eine erhöhte Gerinnbarkeit. Bei dieser Krankheit werden die Wände der Blutgefäße dünn und können leicht brechen. Um dies zu verhindern, reguliert der Körper selbst die Gerinnungsparameter: Je dicker das Blut ist, desto leichter kann der Schaden „verstopft“ werden.

Blutverdünnungs- und Blutgerinnungsprodukte

Wer braucht Blutverdünnung??

Bei Menschen, die bereits viel Blut haben oder zu einer erhöhten Gerinnung neigen, sind Ernährungskorrekturen und die Einnahme bestimmter Medikamente erforderlich.

Die folgenden Kategorien von Patienten sollten auf Gerinnung getestet werden:

  • Mit Bluthochdruck und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Übergewicht,
  • Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel einnehmen oder Hormonprobleme haben,
  • Bei Gefäßerkrankungen - Krampfadern, Ischämie, Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose,
  • Wenn Sie Diabetes oder Sucht danach haben,
  • Bei Vorhandensein anderer Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe,
  • Während der Schwangerschaft,
  • Nach Schlaganfällen und Herzinfarkten,
  • Alle Menschen über 45 Jahre - mit zunehmendem Alter steigt die Tendenz zur Blutverdickung.

Sie müssen die Blutgerinnungsparameter mindestens einmal im Jahr kontrollieren, um rechtzeitig behandelt zu werden und Komplikationen vorzubeugen.

Welche Medikamente verdünnen das Blut? (Tabelle)

Um die Thrombose zu reduzieren, werden Medikamente in Tabletten und Injektionen verwendet - zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung.

In der Tabelle sind die wirksamsten Medikamente aufgeführt, die Blutgerinnsel verhindern..

Aktive SubstanzWie bewerbe ich mich?
Aspirin und seine Analoga, NurofenWird in Notfällen verwendet, wirkt schnell, reizt aber den Verdauungstrakt. Sie können keine langen Kurse belegen, Patienten mit Magengeschwüren sind in der Regel kontraindiziert.
Clopidogrel und darauf basierende PräparateDickes Blut wird auch schnell verdünnt. Es kostet viel mehr mit einem Minimum an Nebenwirkungen.
HeparinEs wirkt schnell - auf Blutplättchen und andere Blutwerte. Erhältlich in Tabletten und Ampullen zur Injektion - um den Effekt zu beschleunigen. Vor dem Hintergrund der Einnahme treten jedoch häufig Blutungen auf, insbesondere wenn die Dosierung falsch gewählt ist. Daher wird dieses Tool nur selten und hauptsächlich in Krankenhäusern eingesetzt. Vor dem Hintergrund der Einnahme von Heparin-haltigen Arzneimitteln ist es notwendig, das Blutbild zu überwachen.
Produkte auf MagnesiumbasisBlutverdünnungs- und Gefäßwandstärkungsmittel, die die Durchblutung normalisieren. Besonders wirksam bei Anwendung vor dem Hintergrund eines zerebrovaskulären Unfalls, einer Gedächtnisstörung mit häufigen Kopfschmerzen.
Vitaminkomplexe mit FlavonoidenStärkt die Blutgefäße, verbessert ihre Elastizität, löst vorhandene Blutgerinnsel auf, verdünnt das Blut.

Bei der Auswahl von Vitaminkomplexen müssen Sie auf deren Vorhandensein achten:

  • Vitamine A und E - sie haben antioxidative und gerinnungshemmende Eigenschaften,
  • Vitamin C,
  • Vitamin PP - essentiell für die Gefäßelastizität,
  • Magnesium, Kalium - normalisieren die Durchblutung und die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems.

In den meisten Fällen benötigen Patienten die kontinuierliche Verwendung solcher Medikamente. Sie haben jedoch eine schwerwiegende Nebenwirkung: Sie reizen die Schleimhaut von Magen und Darm, tragen zum Auftreten von Gastritis, Kolitis und Geschwüren bei.

Deshalb müssen Sie sie richtig nehmen:

  • Während des Essens viel Wasser trinken,
  • Nehmen Sie an einem Kurs teil (und nicht von Zeit zu Zeit),
  • Machen Sie regelmäßig eine Blutuntersuchung, um die Wirksamkeit zu überwachen..

Blutverdünner (Tabelle)

Für diejenigen, die bei der Einnahme von Antikoagulanzien kontraindiziert sind, gibt es nur einen Ausweg: Produkte in die Ernährung aufzunehmen, die helfen, das Blut zu verdünnen - natürliche Antikoagulanzien.

ProduktgruppeListe der gerinnungshemmenden Produkte
FrüchteÄpfel, Zitronen, Orangen, Granatäpfel, Mandarinen.
BeerenFast alles, besonders Viburnum, Blaubeeren, Preiselbeeren, Johannisbeeren
GemüseKohl, Rüben, Tomaten, Gurken, Paprika.
PflanzenöleOlive, Leinsamen, Sanddorn. Es ist wichtig, sie frisch zu konsumieren, um Erhitzen und Kochen zu vermeiden.
SäfteKombinationen verschiedener Typen sind besonders effektiv. Konserven im Laden sind weniger effektiv, weil sie Zucker enthalten. Es ist viel nützlicher, Obst- und Gemüsesäfte herzustellen..
GewürzeZimt, Ingwer, Minze, Knoblauch. Kann zu Hauptgerichten oder zu Tee hinzugefügt werden.

Welche Lebensmittel können die Blutviskosität noch senken:

  • Honig. Dieses Produkt stellt alle Körperparameter wieder her, einschließlich der Blutviskosität..
  • Grüner Tee. Es verbessert den Gefäßtonus und senkt den Blutdruck. Sie können Honig und Zitrone hinzufügen, es gibt keine Einschränkungen für aromatische Zusatzstoffe. Die Hauptsache ist, keinen Zucker hinzuzufügen und Tee zu brauen ist nicht stark.
  • Normales Wasser. Dies ist der einfachste und natürlichste Weg, um das Blutvolumen zu erhöhen..

Es ist auch wichtig, sich richtig zu ernähren - vermeiden Sie längeres Fasten und übermäßiges Essen.

Menschen, die mit diesem Problem konfrontiert sind, interessieren sich für: Welches Produkt ist besser zur Senkung der Viskosität geeignet, was muss gegessen werden, um eine schnelle Wirkung zu erzielen - wie bei der Einnahme von Medikamenten?

Es lohnt sich zu zeichnen:

  • Säure, einschließlich Milchprodukte und saure Säfte, sind in der Ernährung notwendig. Sie enthalten Vitamin C und wertvolle Spurenelemente..
  • Lebensmittel mit hohem Fettsäuregehalt - Olivenöl, fettiger Fisch, Nüsse.
  • Grüne, insbesondere Petersilie und Salat, Selleriesaft enthalten viele Wirkstoffe.
  • Tomaten - Erweiterung der Blutgefäße, die die Elastizität verbessern und Blutgerinnsel verhindern.
  • Ingwerwurzel hilft auch, die Herzfrequenz zu normalisieren..

Merkmale und Einschränkungen des Verzehrs von blutverdünnenden Lebensmitteln:

  • Bei Gefäßerkrankungen, insbesondere bei Krampfadern und Thrombophlebitis, müssen Sie die Anzahl der akuten Gewürze begrenzen - sie können einen entzündlichen Prozess hervorrufen.
  • Während der Schwangerschaft ist die Verwendung von blutverdünnenden Medikamenten begrenzt, und Lebensmittel sind ein natürlicher Weg, dies zu tun. Es ist besser, pflanzliche Lebensmittel zu wählen: Gemüsesalate mit Pflanzenöl, ungesüßte Säfte und Früchte.

Blutverdünnungs- und Blutgerinnungsprodukte

Wasser für den Körper

Die Liste der Produkte, die das Blut weniger dicht machen, wird von Wasser angeführt. Jede Person besteht zu 90% daraus, daher ist dies die Grundlage für die Bestandteile des Blutes. Wenn der Viskositätsindex nicht ideal ist, müssen Sie daher zuerst das Trinkschema überprüfen.

Die durchschnittliche Flüssigkeitsaufnahmerate für eine Person mit Standardzusammensetzung pro Tag beträgt 1,5 bis 2 Liter. Fetten Menschen wird empfohlen, täglich etwa 2,5 Liter Wasser zu trinken. Bei heißem Wetter verliert der Körper viel Flüssigkeit durch Schweiß, daher muss die Trinknorm im Sommer erhöht werden.

Neben Wasser raten Ärzte zum Trinken von Säften und sauren Kompotten. Sie sättigen auch perfekt den Körper. Gleichzeitig bringen alkoholische Getränke und Sodawasser keine Vorteile. Im Gegenteil, sie können schädlich sein..

Blutverdünnende Produkte

Bei schlechtem Blutbild müssen Sie nicht verzweifeln. Oft kann das Problem ohne medizinische Behandlung behoben werden. Sie benötigen nur eine kompetente Ernährung, die auf Produkten basiert, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern:

  1. Beeren Sie haben viel Salicylsäure, die Entzündungen lindert und die Blutdichte verringert. Himbeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren und Preiselbeeren sind am besten. Der Rest der Beeren in der Diät wird auch nicht schaden.
  2. Ingwer. Reduziert den Blutzucker und verdünnt das Blut perfekt.
  3. Scharfer Pfeffer. Es enthält Capsaicin, das die Durchblutung normalisiert, eine aktive Durchblutung aller Organe sicherstellt und die Gerinnung reduziert.
  4. Oliven- oder Leinöl. Vitamin E und Omega-3-Fettsäuren Dünnblut Sehr gut.
  5. Zimt. Das Hinzufügen von Gewürzen zu Lebensmitteln lindert Entzündungen, senkt den Blutdruck und verringert die Wahrscheinlichkeit, Tumore zu entwickeln..
  6. Nüsse und Samen. Eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die das Risiko von Herzerkrankungen verringern können.
  7. Knoblauch und Knoblauchpulver sind cholesterinsenkende Lebensmittel. Das Essen von Knoblauch hilft, den Blutdruck zu normalisieren, verringert die Blutviskosität und verringert das Risiko von Blutgerinnseln..
  8. Tomaten Enthält Lycopin, das das Cholesterin normalisiert. Auch in Tomaten gibt es ein Rutin, durch das sich die Gefäßwände allmählich festigen.
  9. Seekohl. Jod ist sehr nützlich für Blut und den gesamten menschlichen Körper. Der Gefäßtonus nimmt bei regelmäßiger Anwendung dieses Produkts zu..
  10. Persimmon. Diese Frucht ist ein Lagerhaus von Antioxidantien und Flavonoiden, die zur Blutverdünnung beitragen. Persimmon Diät senkt den Cholesterinspiegel.
  11. Rotkohl. Es enthält Kalium, das für das Blut wichtig ist. Im Allgemeinen wird jede Art von Kohl empfohlen, aber bei dickem Blut sollte vor allem Rotkohl beachtet werden.
  12. Zitrusfrüchte enthalten Vitamin C und viel Flüssigkeit. Zitrone gilt als die wirksamste bei dicken Blutproblemen.
  13. Honig. Der Verzehr von süßem Nektar verdünnt das Blut und beugt Blutgerinnseln vor.
  14. Gekeimter Weizen Ein weiteres Produkt, das Blut schnell verdünnt. Es kann der Diät als Gewürz für Salate hinzugefügt werden. Es wird empfohlen, Weizen in einer Menge von einem Teelöffel pro Tag zu verzehren.

Es ist schwierig, die wirksamsten Produkte zu identifizieren, die zur Verringerung der Blutdichte beitragen. Es ist besser, Ihre Ernährung zu diversifizieren und alle aufgeführten Gemüse- und Obstsorten einzuführen, die die Durchblutung normalisieren. Nach einem Monat regelmäßiger Anwendung der „richtigen“ Lebensmittel kann ein positives Ergebnis festgestellt werden. Auch das Wohlbefinden wird sich deutlich verbessern.

So verhindern Sie eine Erhöhung der Blutdichte

Die richtige Ernährung wirkt sich positiv aus, kann aber kurzfristig sein, da wir meistens nicht nur Produkte verwenden, die die Wände der Blutgefäße stärken, sondern auch Lebensmittel, die das Blut verdicken.

Solche Produkte schaden einem gesunden Menschen nicht und niemand wird eine kleine Veränderung der Blutdichte bemerken. Aber für diejenigen, die Probleme mit hoher Blutdichte haben, ist es besser, sie von der Diät zu entfernen.

Liste der Produkte, die zur Blutdichte beitragen:

  • Bananen
  • Walnüsse;
  • Eberesche;
  • Nessel;
  • tierische Fette;
  • Schafgarbe;
  • Buchweizenkorn;
  • Narben von Mais.

Alle Produkte, in denen Vitamin K vorhanden ist, sollten ausgeschlossen werden, da dies zur Erhöhung der Blutdichte beiträgt..

Es ist wichtig, die Ernährung umfassend zu überprüfen, um nicht nur Lebensmittel mit hohem Vitamin K-Gehalt, sondern auch fetthaltige Lebensmittel, Mehl und zu kalorienreiche Lebensmittel auszuschließen. Dies kommt dem Blut und dem Körper insgesamt zugute. Die Diät ist nicht zu kompliziert und nicht zu streng. In diesem Fall müssen Sie mehr frisches Obst und Gemüse essen und viel stilles Wasser trinken.

Volksmethoden

Sie können das Blut mit Volksmethoden verdünnen. Verwenden Sie normalerweise Abkochungen solcher Kräuter:

Kräuterbehandlung scheint die einfachste und sicherste Option zu sein. Aber bevor Sie Abkochungen machen, tut es nicht weh, einen Arzt zu konsultieren. Selbstmedikation kann zu unangenehmen Folgen und negativen Nebenwirkungen führen..

Während der Schwangerschaft ist besonders auf die Wahl der Behandlungsmethoden zu achten. Während dieser Zeit ist der Körper der Frau geschwächt und eine Blutverdickung kann eine der Folgen hormoneller Veränderungen sein. Eine Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Sie müssen lediglich die Veränderung des Blutbilds über mehrere Monate hinweg kontrollieren. Wenn Sie Ihre Ernährung überprüfen und blutverdünnende Lebensmittel auswählen, ist dies die richtige Lösung, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen..

Bei Fragen zur Ernährung können Sie sich an einen Ernährungsberater oder Gastroenterologen wenden.

Blutverdünnende und Blutgerinnsel hemmende Produkte: Liste, offizielle Informationen

Blut, hohe Viskosität, führt zu vielen Problemen in unserem Körper. Schließlich unterstützt flüssige rote Substanz das menschliche Leben.

Ärzte empfehlen normalerweise die Einnahme von Apothekenpräparaten - Antikoagulanzien, wenn das Blut verdickt ist. Aber sie haben alle Nebenwirkungen. Eine systematische Einnahme des gleichen Aspirins (des beliebtesten Arzneimittels) ist mit einem Risiko für Magen-Darm-Erkrankungen verbunden.

Es gibt aber noch einen anderen Weg: Produkte aufzunehmen, die das Blut verdünnen und die Bildung von Blutgerinnseln verhindern.

Überprüfen Sie Ihre Ernährung. Produkte zu Hause prüfen. Blutverdünnende Substanzen in Gewürzen, Kräutern und Meeresfrüchten.

Versuchen Sie, keine Lebensmittel zu kaufen: geräuchert, fettig, mit verschiedenen Konservierungsstoffen aromatisiert. Nehmen Sie mageres Fleisch nicht mehr als zweimal pro Woche in Ihr Menü auf..

Welche Faktoren und Krankheiten weisen auf eine erhöhte Blutviskosität im Körper hin:

  • Angina pectoris;
  • Thrombophlebitis;
  • tiefe Venenthrombose;
  • Ösophagus-Krampfadern;
  • Manifestationen einer chronischen Veneninsuffizienz;
  • Arteriosklerose von Blutgefäßen;
  • zerebrale Ischämie;
  • übertragene vorübergehende ischämische Anfälle und Schlaganfälle;
  • Einnahme von Antibabypillen;
  • Schwangerschaft;
  • hypertonische Erkrankung;
  • Diabetes, begleitet von Fettleibigkeit;
  • Erkrankungen des Blutsystems, begleitet von einem hohen Gehalt an Blutplättchen und roten Blutkörperchen: Erythrämie, Polyzythämie, Thrombozytose).

Beachtung! Personen nach dem 45. bis 50. Lebensjahr benötigen eine Blutverdünnung. Dies ist mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Alter verbunden..

Andere Faktoren, die zur Blutgerinnung beitragen:

  1. Schmutziges, hartes Wasser führt zu einer allgemeinen Verschlackung des Körpers.
  2. Häufige Belastungen erhöhen die Menge an Adrenalinhormon im Blut, verengen die Blutgefäße und beeinträchtigen die Durchblutung.
  3. Rauchen und Alkohol beeinträchtigen die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems.
  4. Unkontrollierte Aufnahme von Kräutern, die das Blut verdicken: Schafgarbe, Maisnarben, Brennnesselblätter.
  5. Klimatische Bedingungen: Hitze im Sommer, trockene Raumluft im Winter.

Der richtige Lebensstil mit hoher Blutviskosität

Die Hauptfunktion des Blutes ist der Transport. Es hat eine Fließfähigkeit und besteht zu mehr als 90% aus Wasser. Der einfachste Weg, die Blutviskosität zu senken: Trinken Sie mehr Wasser.

Flüssige Substanz bewegt sich leicht durch Gefäße, liefert Nährstoffe und Sauerstoff an alle Teile unseres Körpers. Alte Menschen nannten Blut den Saft des Lebens.

Es ist notwendig, sich zu zwingen, sich mehr zu bewegen. Bei körperlicher Inaktivität stagniert auch das Blut. Übermäßig starke Belastungen schädigen jedoch das Kreislaufsystem des Körpers: In allem sollte ein Maß vorhanden sein.

Die Onkologie entwickelt sich, wenn die lebenswichtige Flüssigkeit die Organe nicht gut versorgt.

Liste der wirksamsten blutverdünnenden Produkte, offizielle Informationen

Alle Früchte und Gemüse verdünnen das Blut gut, sie haben viel Wasser in ihrer Zusammensetzung. Aber es gibt andere nützliche Substanzen in ihnen. Zum Beispiel verbessert Vitamin C, das die Wände der Blutgefäße stärkt, deren Struktur, so dass das Blut besser im Körper zirkuliert.

Liste der Vitamin C-reichen Gartenfrüchte:

  • Petersilie;
  • Rettich;
  • Kohl (Brokkoli, Blumenkohl, eingelegt, weiß);
  • bulgarische Paprika;
  • Zitrone;
  • Kürbis.

Vitamin E verbessert den Gesamtstoffwechsel im Körper. Es reinigt die Venen von Blutgerinnseln.

Vitamin E-reiche Lebensmittel:

  • Früchte, Beeren:
    • Kranichbeere;
    • Brombeere;
    • Hagebutte;
    • Avocado;
    • Brombeere.
  • Grün:
    • Salat;
    • Petersilie;
    • Black Eyed Peas;
    • Sonnenblumenkerne.
  • Pflanzenöle:
    • Sojabohne;
    • Mais;
    • Sonnenblume.

Pflanzliche Lebensmittel, die reich an Folsäure sind, sind besonders wirksam bei der Blutverdünnung bei schwangeren Frauen.

Bei unzureichender Durchblutung werden Kinder mit verschiedenen Pathologien geboren. Folsäure in Naturstoffen zieht gut ein..

Liste der Früchte mit Folacin:

  • Orange;
  • Brombeere;
  • Himbeere;
  • Johannisbeeren (weiß und schwarz);
  • reife Birne.

Lebensmittel, die reich an Omega-3-Öl sind, entfernen schädliches Cholesterin aus dem Blut. Dazu gehören:

  • Leinöl;
  • Walnüsse;
  • gekeimter Weizen;
  • Garnele
  • fettreiche Fischsorten: Thunfisch, Forelle, Lachs, Makrele, Sardine.

Empfohlene Blutverdünner

  1. Trockener, natürlicher Rotwein reduziert die Menge an Methionin und Gometsestein-Substanzen, die die Blutgerinnung erhöhen. Seine antithrombotische Wirkung beruht auf: Phenolen, Stickoxid, Quarzin und Flavonoiden. Aber in allem muss man das Maß kennen. Ein Glas Wein reicht pro Tag. Verwenden Sie es und verdünnen Sie mit Wasser.
  2. Roter Traubensaft hat einen ähnlichen Effekt wie Rotwein bei der Verbesserung der Blutqualitätsmerkmale..
  3. Grüner Tee stärkt die Wände der Blutgefäße. Es ist besonders nützlich bei Krampfadern und Bluthochdruck..
  4. Chicorée-Getränk enthält Phenole, die die Durchblutung verbessern.
  5. Kräutertees mit Cumarin enthaltenden Heilkräutern. erfolgreich das Blut verdünnen.
  6. Liste der Pflanzen mit einer nützlichen Substanz:
    • schmalblättriges Weidenröschen;
    • pharmazeutische Kamille;
    • Rotklee;
    • Spiraea.

Nicht umsonst sind Bewohner südlicher Nationalitäten für ihre Lebenserwartung bekannt. Sie wissen genau, welche Blutverdünnung und Blutgerinnung Sie essen müssen..

Südstaatler fügen ihrem Essen würzige und scharfe Gewürze hinzu. Die Völker der Berge lieben Fleisch, essen es aber immer mit gesunden Gewürzen..

Blutverdünnende Gewürze

  1. Knoblauch enthält die Substanz Ahoen (ein starkes Antikoagulans). Ein ätzendes Produkt muss richtig kochen können. Zerdrücke es nicht, sondern zerdrücke es. In leicht geröstetem Knoblauch wird Ahoen auch gut freigesetzt. Knoblauch wird mit Tomaten gekocht, saures Medium fördert die Freisetzung von Nährstoffen.
  2. Zwiebeln enthalten Quercetin, das die Bildung von Blutplättchen blockiert. Es ist nützlich, auch wenn es gebraten ist. Am nützlichsten sind rote und gelbe Zwiebelsorten.
  3. Nelken, Ingwer, Kreuzkümmel enthalten den nützlichen Inhaltsstoff Eugenol. Diese Substanz erlaubt es nicht, dass sich Blutplättchen ansammeln und aneinander haften..

Produkte mit hohem Magnesiumgehalt

Magnesium macht die Blutgefäße geschmeidig und verbessert die Durchblutung.

  • Hafergrütze;
  • Kürbiskerne;
  • bitter Schokolade;
  • Walnüsse;
  • Linsen
  • gekeimter Weizen.

Bienenprodukte

Honig enthält in seiner Zusammensetzung viele nützliche Elemente, die den Tonus der Blutgefäße verbessern und überschüssiges Cholesterin aus dem Körper entfernen. Und auch in seiner Zusammensetzung gibt es Salicylate, Blutverdünner.

Taurin ist eine Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel im Körper verbessert.

Taurinhaltige Meeresfrüchte:

Flavonoid-Substanzen, die Pflanzen Farbe verleihen, verdünnen das Blut effektiv.

Es gibt viele nützliche Zutaten in den folgenden Früchten:

Die duftende Substanz - Cumarin wird verwendet, um das Blut zu verdünnen, es ist viel in:

  • Blaubeeren;
  • Petersilie;
  • roter Pfeffer;
  • Zitrusfrüchte;
  • Sellerie;
  • Meerrettich.

Jodreiche Lebensmittel verbessern auch die Durchblutung des Körpers..

  1. Grünkohl verbessert den Gesamtstoffwechsel im Körper und reduziert die Menge an schlechtem Cholesterin im Blut. Trockener Seetang wird in einer Apotheke gekauft. Geschredderter Seetang wird anstelle von Salz verwendet.
  2. Sorten von Seefischen enthalten Jodsubstanzen in ihrer Zusammensetzung, darunter: Lodde, Kabeljau, Schellfisch, Pollock.
  3. Pflanzenprodukte, die auf jodreichen Böden angebaut werden, absorbieren es, darunter Feijoa, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch und Pilze.

Produkte, die die Aminosäure Arginin enthalten. Im Körper verwandelt es sich in Stickoxid und reduziert die Blutgerinnung.

Salicylate sind Substanzen, die in ihrer therapeutischen Wirkung Aspirin ähneln..

Es gibt viele davon in den folgenden Produkten:

Und sie kommen auch in Gewürzen vor:

Blutverdicker

Es gibt eine Reihe von Produkten, die die Blutgerinnung fördern. Dazu gehören beispielsweise Gemüse und Obst, die reich an Vitamin K sind:

Früchte mit adstringierendem Geschmack, reich an Tannin, erhöhen die Blutgerinnung:

  • unreife Birnen;
  • Apfelbeere;
  • Persimmon.

Fettreiche Lebensmittel machen das Blut dicker, Blutplättchen werden klebrig. Dazu gehören:

Mit Konservierungsstoffen gefüllte Lebensmittel verschlechtern den allgemeinen Stoffwechsel. Dazu gehören:

  • geräuchertes Fleisch und Fisch;
  • verschiedene Arten von Konserven;
  • Kartoffelchips;
  • Cracker;
  • süßes Sprudelwasser.

Und verdickt auch das Blut übermäßigen Gebrauch von süßen Lebensmitteln.

Jetzt wissen Sie, welche Lebensmittel das Blut verdünnen. Es gibt sehr viele von ihnen. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass sie alle Kontraindikationen haben.

Wenn Sie sich die Listen genau ansehen, werden Sie feststellen, dass es unter ihnen sogar Produkte gibt, die mehrere nützliche Substanzen gleichzeitig enthalten.

Die besten Lebensmittel und Kräuter zur Blutverdünnung

✅ Kann das Problem der Blutgerinnung ohne Medikamente gelöst werden? In lebensbedrohlichen Situationen natürlich nicht. In einigen Fällen können jedoch Blutverdünner und Kräuter helfen..

Das Problem des dicken Blutes wird normalerweise durch eine hämatologische Studie gelöst, gefolgt von einer traditionellen Antikoagulationstherapie, die häufig nur auf der Verwendung von Arzneimitteln beruht, die zur Hemmung der Blutplättchenaggregation entwickelt wurden und für Blutgerinnsel verantwortlich sind. Somit liefert eine Antikoagulationstherapie eine Blutverdünnung. Diese Art der Behandlung verhindert wirksam die weitere Bildung von Blutgerinnseln bei Menschen, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten. Gibt es eine andere Möglichkeit, das Problem der Blutgerinnung zu lösen? In lebensbedrohlichen Situationen natürlich nicht. In einigen Fällen können jedoch Blutverdünner und Kräuter helfen..

Wie man viskoses Blut verdünnt

Unser Körper hat eine gute Möglichkeit, uns vor Blutungen zu schützen. Bei Schnitten, Wunden und anderen Situationen, in denen Blutungen tödlich sein können, kann sich das Blut verdicken und aufhören. Dies nennt man Koagulation. Und das ist gut. Andernfalls könnten wir an der geringsten Verletzung sterben.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen zu dickes Blut zu sehr schweren Krankheiten führen kann: Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall, Herzinfarkt. Bei bestimmten Operationen ist es manchmal erforderlich, dass das Blut dünner ist, wodurch das Risiko postoperativer Komplikationen verringert wird.

Dies sind jedoch alles Sonderfälle, die durch die Ernennung von Spezialmedikamenten entschieden werden. Für die meisten Menschen sollte das Blut nicht zu flüssig und nicht zu dick bleiben, d.h. normale Leistung erfüllen.

Ohne medizinische Indikationen können die Hauptursachen für die Blutgerinnung sein:

  • Flüssigkeitsverlust des Körpers, zum Beispiel durch Durchfall, Erbrechen, Verbrennungen;
  • Übermäßiges Rauchen;
  • Vitamin B12-Mangel
  • Das Vorhandensein von schädlichen Krankheitserregern wie Pilzen, Viren, Bakterien, Parasiten.

Bei einer Verdickung wird die Versorgung des Gehirns und anderer Gewebe und Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen unterbrochen, die Belastung des Herzens steigt. Viskoses Blut kann letztendlich viele Krankheiten verursachen..

Es gibt viele natürliche Heilmittel, die in einer solchen Situation helfen können. Daher werden wir überlegen, welche Kräuter und Produkte das Blut in den Gefäßen am effektivsten verdünnen.

Blutverdünner

Die Aufrechterhaltung einer normalen Blutviskosität kann einigen Lebensmitteln helfen, die das Blut verdünnen können. Hier ist eine Liste solcher Produkte.

Ingwer

Dies ist der Hauptbestandteil der traditionellen orientalischen Medizin. Ingwer enthält etwa 600 Substanzen und Verbindungen, die sich positiv auf die Blutverdünnung und die gesunde Blutversorgung aller Organe und Systeme auswirken. Sie können es auf verschiedene Arten verwenden: Tee, kandierte Wurzel oder eingelegt (als Beilage für Sushi), roh gerieben, trocken gehackt als Ergänzung zu verschiedenen Gerichten.

Zimt

Der Verzehr von Zimt ist eine universelle Methode, um die Bildung von Blutgerinnseln auf natürliche Weise zu verhindern. Zimt ist ein starkes Gewürz, das seit Tausenden von Jahren als Medizin- und Lebensmittelzutat verwendet wird. Laut Experten ist es eines der besten natürlichen Antioxidantien der Welt..

Zimt wird zu Getränken (Tee) oder zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt. Es wird ein wärmendes Gewürz genannt. Neben der Verdünnung des Blutes und der Verhinderung von Blutgerinnseln hat Zimt viele weitere Vorteile: 1/2 Teelöffel kann Glykämie, Verdauung oder Immunität positiv beeinflussen.

Zimt reduziert den Stickoxidspiegel, der sich im Blut ansammelt, und den Lipidspiegel, der Hirnstörungen, Krebs und Herzerkrankungen verursachen kann..

Kurkuma

Zu den Produkten, die die Gefäßwände stärken und eine prophylaktische Wirkung auf die Thrombose haben, gehört Kurkuma, ein bekanntes natürliches entzündungshemmendes Medikament mit positiver Wirkung auf die Blutdichte. Dieser Effekt liefert den Curcumin-Gehalt..

Curcumin ist das stärkste Antioxidans und senkt, wie Studien zeigen, die Blutviskosität und hilft, sie zu verdünnen, wodurch die Bildung von Blutplättchen verhindert wird.

Knoblauch

Dies ist der bekannteste natürliche Blutverdünner. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Knoblauch das Risiko für Arteriosklerose verringert, die Thrombozytenzahl senkt, das Blut verdünnt, das Risiko der Gerinnselbildung minimiert und den Cholesterinspiegel senkt.

Eine Ananas

Ananas enthält eine Substanz namens Bromelain. Laut Wissenschaftlern kann es eine Rolle bei der Viskosität des Blutes spielen und zu seiner Verdünnung beitragen. Die Wirkung von Bromelain, das als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird, wird jedoch als Nebenwirkung angesehen, wenn es eingenommen wird..

Wasser ist die Lösung für viele Probleme, einschließlich dickes Blut. Ausreichend Wasser zu trinken kann helfen, viele gesundheitliche Probleme zu lösen, einschließlich Blutverdünnung. Trinken Sie unmittelbar nach dem Schlafengehen ein Glas Wasser und trinken Sie den ganzen Tag über mindestens 6 Gläser.

Wenn Sie Erkrankungen des Herzens oder der Blutgefäße haben oder die Entwicklung solcher Krankheiten verhindern möchten, eine normale Blutviskosität haben, sollten Sie auf jeden Fall frisches Obst und Gemüse, 100 Prozent Vollkornprodukte und natürliche Säfte in Ihre Ernährung aufnehmen. Diese Produkte umfassen:

  • Gemüse: grüner Salat, Tomaten, Brokkoli, Zwiebeln;
  • Nüsse: Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Cashewnüsse, Pistazien, Paranüsse;
  • Früchte: Trauben, Grapefruit, Granatäpfel, Beeren;
  • Fisch: Makrele, Forelle, Hering, Thunfisch, Lachs;
  • Getränke: grüner Tee, Traubensaft (vorzugsweise rote Trauben), Preiselbeersaft, Ananassaft;
  • Dunkle Schokolade.

Kräuter und Gewürze zur Blutverdünnung

Pfefferminze

Diese aromatische Pflanze ist in der Volksmedizin weit verbreitet. Es ist bekannt, dass Minze den Verdauungstrakt beruhigt. Darüber hinaus hilft es, eine abnormale Blutplättchenaggregation zu verhindern, indem Salicylate produziert werden, die die Blutgerinnung beeinflussen..

Oregano

Die Pflanze wird als Gewürz beim Kochen verwendet, kann aber aufgrund der ausdrucksstarken Heilwirkung als Medizin verwendet werden. Wichtige Eigenschaften von Oregano sind die Fähigkeit, die Blutdichte zu beeinflussen.

Paprika

Dies ist ein wärmendes Gewürz, das den Stoffwechsel unterstützt und beschleunigt. Die traditionelle Medizin verwendet es seit vielen Jahren. Eine wichtige Rolle spielen in Paprika vorhandene Salicylate, die zur Blutverdünnung, zur Verringerung der Gefäße und zur Vorbeugung von Thrombosen nützlich sind..

Cayenne Pfeffer

Der Wirkstoff Cayennepfeffer - Capsaicin - hat eine Reihe positiver gesundheitlicher Auswirkungen, darunter eine Verringerung des Risikos von Blutgerinnseln.

Chicoree

Dank Chicorée-Inulin ist es nützlich, um Blut auf natürliche Weise ohne unerwünschte Nebenwirkungen zu verdünnen..

Lakritze

Süßholz als prophylaktisches und therapeutisches Mittel gegen Thrombosen ist seit langem bekannt. Dank Salicylaten ist es nützlich für die natürliche Ausdünnung des Blutes und ohne Nebenwirkungen..

Melilotus officinalis

Das Blutgerinnsel hat medizinischen Melilot. Danke dafür sollte der Wirkstoff der Pflanze sein - Dicumarol.

Mädesüß

Diese Pflanze enthält natürliche Salicylsäure, aufgrund derer sie ähnliche Wirkungen wie Aspirin oder Acylpyrin zeigt (das Medikament wurde ursprünglich aus diesem Kraut hergestellt)..

Kastanie

Rosskastanie verbessert die Qualität der Blutgefäße, verringert den Druck in ihnen, fördert die Blutverdünnung und verhindert daher das Thromboserisiko.

Weiß Weidenrinde

Der Blutungseffekt ist auf das in der Rinde vorhandene Salicyl zurückzuführen, wodurch die weiße Weidenrinde einen kastanienähnlichen Effekt hat.

Ginkgo biloba

Zu den Kräutern, die die Blutgerinnung verringern und die Gefäßwände stärken, gehört Ginkgo biloba, ein langjähriges Naturheilmittel mit entzündungshemmender Wirkung und positiver Wirkung auf die Blutdichte.

Es gibt viele andere Kräuter, die das Blut verdünnen. Dazu gehören folgende Pflanzen:

  • Thymian;
  • Rotklee;
  • Saflor (Blumen);
  • Pfingstrosenwurzel;
  • Himbeer-, Kirsch- und Johannisbeerblätter;
  • medunica medicinal;
  • Kalanchoe;
  • wilde Rose;
  • Maulbeerwurzeln;
  • Weißdorn.

Rezepte für Kräuter, die das Blut verdünnen

Neben Informationen darüber, welche Kräuter das Blut aus Blutgerinnseln verdünnen, ist es wichtig zu wissen, wie man sie richtig verwendet. Im Folgenden finden Sie einige Rezepte für die Herstellung von medizinischen Tees..

Sammlungsnummer 1

Machen Sie eine Mischung aus gehacktem Wermut, Minze und Weidenröschen. 1 Esslöffel 1 Liter kochendes Wasser einfüllen und einige Minuten ruhen lassen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse Tee.

Sammlungsnummer 2

Mischen Sie gleiche Teile von Arnika, süßem Klee, Wermut, Mädesüß. Vorbereitung und Verwendung - wie im vorherigen Rezept.

Ingwertee mit Honig

  • 1 Liter Wasser;
  • 2 Teelöffel geriebener Ingwer (Sie können mehr verwenden, je nachdem, wie stark der Tee sein soll);
  • 2 Esslöffel Honig;
  • Saft von 1 Zitrone;
  • 3 Nelken;
  • Zimtstange zur Dekoration;
  • Rohrzucker (optional).

Das Wasser zum Kochen bringen, Ingwer, Nelken und ein Stück Zimt hinzufügen. 5 Minuten kochen lassen. Entfernen Sie nach dem Kochen die Gewürzstücke und gießen Sie sie in den Wasserkocher. Leicht abkühlen lassen, Honig und Zitronensaft hinzufügen. Nach Belieben Rohrzucker hinzufügen und mit einer Zimtrolle garnieren.

Kalanchoe-Saft

Reißen Sie einige Blätter ab und lassen Sie sie einen Tag lang an einem kühlen Ort (Sie können sie im Kühlschrank im unteren Regal aufbewahren). Dann in einem Mixer oder Fleischwolf mahlen und wieder einen Tag in der Kälte stehen lassen. Lassen Sie den Saft ab, der 1 Esslöffel pro Tag benötigt.

Kastanientinktur

Zur Herstellung des Arzneimittels wird das Peeling verwendet. 50 Gramm Rohmaterial, 1/2 Liter Wodka einfüllen und 7 Tage ruhen lassen. Abgießen und täglich 30 Tropfen einnehmen.

Kleeee

Zur Zubereitung 2 Teelöffel Kraut und 200 ml kochendes Wasser einschenken. 20 Minuten einwirken lassen und abseihen. Trinken Sie täglich dreimal ein Drittel eines Glases.

Weidenrindentee

Um ein Getränk zuzubereiten, benötigen Sie 1 Teelöffel zerkleinerte Rinde. Gießen Sie kochendes Wasser über die Rohstoffe und lassen Sie es 30 Minuten lang bestehen. 2 mal am Tag in kleinen Schlucken trinken.

Ginkgo biloba Tinktur

50 Gramm getrocknete Blätter gießen 1/2 Liter Wodka. Eine Woche einwirken lassen. Abtropfen lassen und 3 mal täglich 1 Teelöffel einnehmen.

Pfefferminztee

Gießen Sie 5 Minzblätter mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie sie 5 Minuten ziehen. Verwenden Sie Honig oder gesunden Rohrzucker, um Tee zu süßen..

Süßholztee

Um ein Getränk zuzubereiten, benötigen Sie 1 Teelöffel fein gehacktes Lakritz (Lakritz). Gießen Sie kochendes Wasser über die Rohstoffe und lassen Sie es 15 Minuten lang bestehen. 2 mal am Tag in kleinen Schlucken trinken.

Mädesüßer Tee

Mischen Sie den Mädesüßen und den hochwertigen schwarzen Tee (1: 1). Kochen Sie wie normaler Tee, trinken Sie 2-3 mal am Tag.

Basierend auf diesen Rezepten können Sie andere Tees zubereiten, um das Blut zu verdünnen und Thrombosen vorzubeugen.

Es gibt viele Heilkräuter, die die Blutgerinnung reduzieren. Trotz aller gesundheitlichen Vorteile können Volksheilmittel viele Kontraindikationen haben. Daher wird nicht empfohlen, die Behandlung zu Hause ohne Rücksprache mit einem Arzt durchzuführen.

Und denken Sie daran, dass bei der Einnahme spezieller Medikamente zur Blutverdünnung die Verwendung therapeutischer Infusionen nicht empfohlen wird, um Blutungen zu vermeiden. veröffentlicht von econet.ru.

Die Materialien dienen nur zur Orientierung. Denken Sie daran, Selbstmedikation ist lebensbedrohlich. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

P.S. Und denken Sie daran, nur unseren Verbrauch zu ändern - gemeinsam verändern wir die Welt! © econet

Gefällt dir der Artikel? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.
Abonnieren Sie unsere FB:

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Anzeichen von hohem Blutzucker bei Frauen

Symptome eines hohen Blutzuckers bei Frauen können nicht nur auf die Entwicklung von Diabetes hinweisen. Während des gesamten Lebens erfährt der weibliche Körper eine Reihe von grundlegenden Veränderungen.

So stoppen Sie Blut beim Schneiden: effektive Wege

Unter häuslichen Bedingungen sind Kürzungen recht häufig. Es gibt keine einzige Person, die sich nicht die Hand schneiden würde. Ein Schnitt ist eine Schädigung der Haut, die zu Blutungen führt.