Diagnose, Prävention und Behandlung der bikuspiden Aortenklappe

Eine bikuspide Aortenklappe ist ein Herzfehler, genauer gesagt eine der häufigsten Formen dieser Krankheit. Viele Jahre lang kann eine Person nicht einmal erkennen, dass sie eine solche Diagnose hat. Oft erfährt eine Person von einer angeborenen Anomalie, wenn sie bereits erwachsen ist. Ungefähr 2% der Menschen haben diese Form der Herzkrankheit..

Bicuspidale Aortenklappe

Die Aortenklappe hat im Normalzustand 3 Flügel. Dies gewährleistet eine absolut normale Durchblutung direkt vom Herzen zur Aorta. Die Diagnose einer bikuspiden Aortenklappe bedeutet, dass die Klappen nicht drei, sondern nur zwei sind. Eine Anomalie ist angeboren. Während der Entwicklung des Fötus geht etwas schief und anstelle der erforderlichen drei Klappen bilden sich nur zwei davon in der Aortenklappe. Es gibt eine Liste negativer Faktoren, die zu diesem Prozess beitragen. Tatsache ist, dass sich das Herzorgan laut Wissenschaftlern hauptsächlich in der Zeit von 6 bis 8 Wochen der Schwangerschaft entwickelt. Eine Frau muss die ganze Zeit auf sich selbst aufpassen, während sie ein Kind trägt, um die Möglichkeit auszuschließen, Pathologien maximal zu entwickeln.

Ursachen der angeborenen Anomalie

Die Klappen der Aortenklappe des Kindes entwickeln sich nicht so, wie es im Mutterleib sein sollte, wenn:

  • Strahlenexposition, auch während einer Röntgenuntersuchung;
  • Infektionen direkt während der Schwangerschaft;
  • häufige Belastungen bei der Geburt eines Kindes;
  • negative Umweltfaktoren (Verschmutzung von Wasser, Boden, Luft, Nahrungsmitteln);
  • psycho-emotionaler Schock;
  • genetische Veranlagung;
  • Rauchen und Trinken durch die werdende Mutter;
  • Pathologie des Bindegewebes bei Eltern.

Allgemeine Informationen über die Krankheit

Die bikuspide Aortenklappe kann viele Jahre lang vollständig funktionieren. Deshalb ist ein Mensch überrascht, wenn er im Erwachsenenalter erfährt, dass er einen Herzfehler hat, der sich zuvor nicht manifestiert hat. Es bleibt ein Rätsel, warum die unterentwickelte Aortenklappe so funktionsfähig wie möglich ist. Dies ist jedoch eine Tatsache. Der Patient hat keine gesundheitlichen Probleme. Er lebt wie er es für richtig hält. Er verweigert sich nicht Sport und machbare körperliche Aktivität. Es gibt keine Herzprobleme. Sie sollten sich jedoch niemals darauf verlassen, dass eine bikuspide Aortenklappe vorhanden ist.

Ein abnormales Ventil ist anfälliger für Verschleiß als ein normales gesundes Ventil. Aufgrund erhöhter körperlicher Anstrengung verliert das Ventil an Funktionalität.

Dann hat eine Person gesundheitliche Probleme. Er versteht, dass etwas mit ihm nicht stimmt..

Symptome von DAK

Es gibt bestimmte Anzeichen, anhand derer das Vorhandensein einer bikuspiden Aortenklappe vermutet werden kann. Das:

  • Sinustachykardie;
  • von Zeit zu Zeit Ohnmacht;
  • Schwindel
  • Kurzatmigkeit, die bei jeder körperlichen Anstrengung auftritt, auch wenn sie sehr gering ist;
  • Schmerz im Herzen;
  • Pulsation im Kopf, außerdem ziemlich auffällig;
  • Sichtprobleme.

Kinder haben möglicherweise nicht alle diese Symptome. In den ersten Jahrzehnten seines Lebens fühlt sich ein Mensch gesund und übt Aktivitäten aus, die er für notwendig hält. Der Ventilapparat eines Patienten funktioniert wie eine Uhr. Aber nach einer Weile kann sich die Krankheit durchaus manifestieren. Nachdem Sie die Anzeichen der Krankheit bemerkt haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Der Spezialist wird spezielle Studien verschreiben. Dank dessen kann sich herausstellen, dass es ein weiteres wichtiges negatives Zeichen der Krankheit gibt - Durchblutungsstörungen. Wenn ein solches Symptom vorliegt, wird sich die Krankheit in Zukunft wahrscheinlich noch stärker anfühlen. Andere klinische Manifestationen werden auftreten..

Diagnose von DAK

Nur ein Arzt kann verstehen, dass der Patient eine bikuspide Aortenklappe hat. Der Patient selbst kann das Vorhandensein einer solchen Pathologie nicht feststellen.

Eine vollständige Untersuchung der Person ist erforderlich. Wenn der Arzt vorschlägt, dass der Patient DAC hat, während die Hämodynamik nicht beeinträchtigt ist, ist eine Ultraschalluntersuchung angezeigt. Dank ihm wird es möglich sein zu verstehen: Hat der Patient ein Aneurysma - eine Komplikation, die vor dem Hintergrund einer Herzerkrankung auftreten kann. Wenn bestätigt wird, dass dies der Fall ist, ist eine Operation erforderlich. Ohne sie hat der Patient wenig Überlebenschancen.

Zusätzlich zum Ultraschall wird häufig eine Dopplerographie verschrieben. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchungen wird der Arzt die Behandlung bestimmen. DAK wird einfach diagnostiziert. Es ist nur wünschenswert, dass das Vorhandensein einer Pathologie so früh wie möglich erkannt wird. Mit Endoprothetik behandelte Bicuspideaortenklappe.

Nachdem Ärzte herausgefunden haben, dass eine Person einen Herzfehler oder vielmehr eine bikuspide Aortenklappe hat, wird ihr je nach Krankheitsbild eine Behandlung verschrieben. Wenn die Pathologie einen Menschen in keiner Weise stört, er sich ruhig um ein Geschäft kümmert, reicht es ihm, einfach vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Im Laufe der Zeit kann sich das Problem deutlicher manifestieren, dann ist eine ernsthaftere Behandlung erforderlich. Wenn Komplikationen mit dem Alter auftreten, wird höchstwahrscheinlich eine Operation durchgeführt. Wenn das Ventil nicht mehr mit den Lasten fertig wird, besteht der einzig mögliche Ausweg möglicherweise darin, es auszutauschen. Ein abnormales Organ wird durch eine Prothese für den Patienten ersetzt. Wenn eine Person einen Herzfehler hat, kann eine Operation ihr Leben retten. Experten ziehen es jedoch vor, in besonders schweren Fällen auf die Verwendung der Prothese zurückzugreifen. Ein solcher chirurgischer Eingriff ist ziemlich kompliziert. Eine Person wird sich nach der Operation für eine lange Zeit erholen. Wenn die Operation und die Rehabilitationsphase erfolgreich sind, muss eine Person Medikamente einnehmen, um das Blut bis zum Ende ihrer Tage zu verdünnen. Zur Diagnose wird es auch verwendet:

  • Brust Röntgen;
  • Phonokardiographie;
  • Ultraschall des Herzmuskels (Echokardiographie) usw..

Sport und DAK

Wenn Experten festgestellt haben, dass eine Person eine bikuspide Aortenklappe hat, kann sie dann Sport treiben? Diese Frage ist sehr komplex, da sie für jede Person individuell ist. Es muss analysiert werden, ob eine bestimmte Sportart für eine Person geeignet ist. Der Schweregrad von PS ist ebenfalls erwägenswert. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Experten den Profisport für den Patienten gutheißen. In der Tat steigt während professioneller Studien und bei hoher Belastung die Wahrscheinlichkeit, den pathologischen Prozess zu beschleunigen, da die Herzklappe beim Patienten nicht perfekt ist. Im Mutterleib entwickelt sich eine bikuspide Aortenklappe. Daher ist es möglich, das Vorhandensein einer Krankheit bereits in der Jugend festzustellen. Eltern müssen überwachen, wie ernst ihr Kind Sport treibt, wenn eine Krankheit festgestellt wird. Es sollte vor maximaler Belastung geschützt werden. Aber es lohnt sich auch nicht, den Sport komplett aufzugeben. Der Arzt wird über optimale körperliche Aktivitäten für das Kind berichten.

Wie viele Jahre kann ich mit DAK leben?

Die bikuspide Aortenklappe ist eine schwerwiegende Erkrankung. Wenn wir über die Prognose der Krankheit sprechen, hängt vieles von der Schwere des Aufstoßen ab. Wenn es keine ausgeprägte Dekompensation gibt, wird die Person 5-10 Jahre leben. Der Patient muss sich nach der Identifizierung einer pathologischen Diagnose an die Empfehlungen des Arztes halten. Die Menge an physischem und psycho-emotionalem Stress sollte dosiert werden. Die Lebenserwartung des Patienten hängt vom Grad der Manifestation des Herzens sowie der Koronarinsuffizienz ab. Die Dynamik von Veränderungen in der Funktion der Aortenklappe ist ebenfalls wichtig. Bei ausgeprägter Herzinsuffizienz wird der Patient nur etwa 2 Jahre leben. Patienten, bei denen sich das Vorhandensein eines Herzfehlers leicht manifestiert, können länger als 10 Jahre leben. Die meisten Menschen mit der Diagnose einer bikuspiden Aortenklappe leben seit mehr als fünf Jahren. Nach der Operation können die Patienten ein längeres Leben erwarten.

Prävention von Krankheiten

Um mit der Diagnose einer bikuspiden Aortenklappe länger leben zu können, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Sie beinhalten. Der Verzehr von fettfreien Lebensmitteln, die reich an Vitaminen sind. Es ist notwendig, so oft wie möglich an der frischen Luft zu sein. Moderate Übung wird angezeigt. Die Art der Ruhe sowie die Arbeit sollten optimiert werden. Müssen den emotionalen Stress reduzieren.

Bicuspideaortenklappe: Ursachen, Symptome, Behandlung und Komplikationen

Einige Menschen werden mit einer bikuspiden Aortenklappe geboren, bei der die Aortenklappe zwischen der unteren linken Herzkammer (linker Ventrikel) und der Hauptarterie, die zum Körper (Aorta) führt, nur zwei (bikuspide) Höcker anstelle von drei hat. Menschen können auch mit geboren werden eine (unikuspide) oder vier (viereckige) Höcker, aber sie sind selten.

Die bikuspide Aortenklappe kann zu einer Verengung der Aortenklappe des Herzens führen (Stenose der Aortenklappe). Diese Verengung verhindert, dass sich die Klappe vollständig öffnet, wodurch der Blutfluss vom Herzen zum Körper verringert oder blockiert wird. In einigen Fällen schließt die Aortenklappe nicht fest, wodurch Blut in den linken Ventrikel zurückfließt (Glättung der Aortenklappe). Die meisten Menschen mit einer bikuspiden Aortenklappe leiden erst im Erwachsenenalter an Klappenproblemen, und einige von ihnen leiden möglicherweise erst im Erwachsenenalter. Einige Kinder mit bikuspiden Aortenklappen können Klappenprobleme haben..

Einige Menschen mit einer bikuspiden Aortenklappe haben möglicherweise eine vergrößerte Aorta - das Hauptblutgefäß, das vom Herzen ausgeht. Es besteht auch ein erhöhtes Risiko einer Aortendissektion.

Diagnose

Ihr Arzt kann Ihre Symptome und Symptome überprüfen, Ihre Kranken- und Familienanamnese besprechen und sich einer körperlichen Untersuchung unterziehen. Ihr Arzt kann mit einem Stethoskop auf Ihr Herz hören, um festzustellen, ob Sie ein Herzgeräusch haben, das auf eine bikuspide Aortenklappe hinweisen kann. Sie können auch eine bikuspide Aortenklappe diagnostizieren, während Sie auf eine andere Erkrankung testen..

Ärzte führen normalerweise ein Echokardiogramm durch, um eine bikuspide Aortenklappe zu diagnostizieren. Ein Echokardiogramm verwendet Schallwellen, um Videobilder Ihres in Bewegung befindlichen Herzens zu erstellen. Ärzte können diesen Test verwenden, um die Aortenklappe, die Aorta, die Herzkammern und den Blutfluss in Ihrem Herzen zu bewerten..

Andere bildgebende Tests können durchgeführt werden, wenn Ärzte weitere Informationen zur Diagnose Ihres Zustands benötigen..

Behandlung

Kinder und Erwachsene mit einer bikuspiden Aortenklappe müssen regelmäßig von Ärzten, die in angeborenen Herzerkrankungen geschult sind (angeborene Kardiologen), alle Zustandsänderungen wie Klappenprobleme oder eine vergrößerte Aorta überwachen..

Letztendlich müssen Sie möglicherweise bei Klappenproblemen wie Aortenklappenstenose, Aortenklappeninsuffizienz oder vergrößerter Aorta behandelt werden.

Abhängig von Ihrer Erkrankung kann die Behandlung Folgendes umfassen:

Lebenserwartung der Bicuspideaortenklappe

Anleitung für Eltern, bei deren Kindern eine bikuspide Aortenklappe diagnostiziert wurde

Letzter aktualisierter Artikel: April 2020

Liebe Eltern, angesichts der Vielzahl der laufenden Fragen habe ich beschlossen, eine kleine „Anweisung“ zu schreiben. Ich hoffe, sie wird einige der Nuancen dieser Pathologie klären.

Bei dem Kind wird eine bikuspide Aortenklappe diagnostiziert, was zu tun ist?

Wenn bei einem Kind eine bikuspide Aortenklappe diagnostiziert wird, ist es unabhängig vom Alter zunächst erforderlich, die Funktion der Aortenklappe zu bestimmen. Die Klappenfunktion (Vorhandensein von Stenose oder Insuffizienz) ist der Ausgangspunkt für die Wahl der Behandlungstaktik. Von großer Bedeutung ist das Vorhandensein einer Aortenexpansion oder eines Aortenaneurysmas.

Schauen Sie sich die Tabelle unten an, sie ist für Patienten angepasst und Sie können es herausfinden, wenn Sie es wünschen. Alle darin dargestellten Indikatoren sind Standardindikatoren. Bitten Sie Ihren Arzt, Ihnen die erforderlichen Informationen zu geben, und Sie können selbst verstehen, warum diese bestimmte Behandlungstaktik zu der einen oder anderen Zeit gewählt wurde. Natürlich sollten Sie verstehen, dass neben dem Klappenzustand auch andere begleitende Herzanomalien die Behandlungstaktik beeinflussen. Wenn es sich jedoch um einen (isolierten) Zustand handelt - die bikuspide Aortenklappe -, ist der Klappenzustand bei der Wahl der Behandlungsmethode vorherrschend.

Sie sollten auch verstehen, dass es sich bei einer beeinträchtigten Klappenfunktion um eine erworbene Herzerkrankung (Aortenstenose oder Aorteninsuffizienz) handelt..

Bicuspideaortenklappe und Sport

Es gibt viele Nuancen, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit kann argumentiert werden, dass Sport nicht kontraindiziert ist und es keine Hinweise auf körperliche Betätigung gibt, wenn keine Funktionsstörung der Klappe vorliegt (Aortenstenose oder Aorteninsuffizienz von nicht mehr als II Grad und es gibt keine Beschwerden und Indikationen für eine Operation) Last kann die Ventilfunktion beeinträchtigen. In allen anderen Fällen wird das Problem individuell gelöst..

Bicuspideaortenklappe und Schwangerschaftsplanung

Wenn die Klappenfunktion nicht beeinträchtigt wird, hat die bikuspide Aortenklappe selbst mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Einfluss auf die Geburt und die Geburt. Wenn die Ventilfunktion beeinträchtigt ist, muss jeder Fall einzeln betrachtet werden. Schwerwiegende Komplikationen während der Schwangerschaft sind möglich, wenn vor dem Hintergrund der Bicuspidalklappe ein Aortenklappendefekt vorliegt: schwere Aortenstenose oder -insuffizienz, einschließlich Symptomen, die die körperliche Aktivität einschränken, sowie Aortenaneurysma oder dessen signifikante Dilatation (Verstauchung)

Beschwerden der bikuspiden Aortenklappe

Es gibt keine spezifischen Beschwerden, anhand derer man das Vorhandensein, Fehlen oder Fortschreiten dieser Anomalie beurteilen könnte - alle Beschwerden sind unspezifisch, dh sie treten auch bei anderen Herzerkrankungen auf.

Kann eine Person ihr ganzes Leben lang ohne Operation mit einer bikuspiden Aortenklappe leben?

Ja, in den meisten Fällen gibt es keine genauen Daten, aber es wird angenommen, dass nur jeder dritte Patient mit dieser Anomalie in einem bestimmten Zeitraum seines Lebens einen chirurgischen Eingriff benötigt. Leider weiß niemand, welcher der Patienten in dieses Drittel fallen wird, was die Prognose der Krankheit in eine Art Lotterie verwandelt.

Was passiert, wenn die bikuspide Aortenklappe ihre Funktion verloren hat? Eine Operation wurde angezeigt, aber nicht rechtzeitig durchgeführt?

Wenn bekannt ist, dass der Patient absolute Indikationen für eine Operation hat und der Eingriff verzögert ist, beträgt die Überlebensrate für 5 Jahre 50%, dh alle 2 Todesfälle innerhalb von 5 Jahren, und die Statistiken sind noch deprimierender. Diese Daten zeigen überzeugend die Folgen des Aufschubs. Und dies ist nicht einmal zu erwähnen, wie sehr die Lebensqualität von Patienten unter Schwäche, Müdigkeit, zunehmender Atemnot und Schmerzen in der Brust usw. leidet..

Was ist das Risiko eines erfolglosen Ergebnisses einer Operation??

Laut Statistik liegt die durchschnittliche Mortalität in den ersten Tagen nach der Operation unter 0,5%, dh alle 200 Patienten können an chirurgischen oder postoperativen Komplikationen sterben. Ja, diese Zahl ist erschreckend, aber im Vergleich zu der Tatsache, dass ohne eine Operation (falls angegeben) jede zweite Person innerhalb der ersten 5 Jahre stirbt, ist das Risiko relativ gering. Darüber hinaus müssen Sie verstehen, dass dies ein durchschnittliches Risiko ist. Das heißt, wenn die Operation bei einem jungen, gesunden Patienten im Rest des Patienten und rechtzeitig durchgeführt wird, treten manchmal unerwünschte Ergebnisse auf oder sogar eine Größenordnung niedriger.

Gibt es eine Alternative zur Operation??

Nein, wenn die Operation angezeigt ist, können keine Pillen sie ersetzen, außer um das Herz für eine Weile zu unterstützen, wenn die Intervention in naher Zukunft nicht durchgeführt werden kann. Eine andere Frage ist, dass es schonendere chirurgische Techniken gibt, aber normalerweise besteht ein höheres Risiko für die Notwendigkeit einer erneuten Intervention.

Welche medikamentöse Behandlung benötigen Patienten mit DAC??

DAC selbst erfordert keine speziellen Medikamente. Das einzige, woran man sich erinnern sollte, ist, dass die veränderte Klappe anfälliger für infektiöse und rheumatische Prozesse ist. Das heißt, bei zahnärztlichen Eingriffen oder anderen kleinen Operationen wird ein einziges Antibiotikum benötigt (Zahnärzte und Chirurgen wissen, welche und in welcher Dosis).

Welche Einschränkungen hat das Kind nach dem Austausch der Aortenklappe?

Das Ersetzen der Aortenklappe erfolgt immer, um einer Person ein erfülltes Leben zu ermöglichen. Wenn die Behandlung erfolgreich war, sind spezielle Einschränkungen (mit Ausnahme derjenigen, die uns den gesunden Menschenverstand mitteilen) normalerweise nicht erforderlich. Besonders wenn das Problem mit Hilfe der Tauoperation gelöst wurde - es wird bei Kindern und Jugendlichen bevorzugt.

In einigen Fällen ist bei Verwendung einer mechanischen Klappe die lebenslange Verabreichung von Blutverdünnern erforderlich, was Frauen, die eine Schwangerschaft planen, große Schwierigkeiten bereiten und das Blutungsrisiko bei häuslichen Verletzungen und Sportverletzungen erhöhen kann. Aus diesem Grund kann der Profisport nach der Operation unzugänglich werden..

Klinik für bicuspide Aortenklappe und Behandlungsmethoden

Die bikuspide Aortenklappe ist der häufigste Herzfehler, der sich in der Gebärmutter gebildet hat. Die Pathologie wurde bei 20 von 100 Patienten festgestellt, die sich an einen Kardiologen gewandt haben. Bei gesunden Menschen hat die Klappe drei Flügel. Sie öffnen und schließen sich an einem bestimmten Punkt. Schärpen sorgen für die Bewegung des Blutes in eine Richtung. Eine Bicuspidalklappe entwickelt sich bereits vor der Geburt im Mutterleib. Es wird als Abweichung von der Norm angesehen. Über einen längeren Zeitraum wird möglicherweise nicht angezeigt.

Die bikuspide Aortenklappe ist eine Pathologie, die sich in der Gebärmutter entwickelt

Ursachen

Aortendefekt "Bicuspid Aortenklappe" tritt vor dem Hintergrund von:

  • die Übertragung der einen oder anderen infektiösen Pathologie durch eine schwangere Frau;
  • Strahlenexposition;
  • häufige Stresssituationen bei einer schwangeren Frau;
  • Rauchen und Trinken von alkoholischen Getränken durch ein Mädchen während der Geburt eines Kindes;
  • genetische Veranlagung;
  • das Vorhandensein eines Elternteils einer schweren Erbkrankheit.

2-fache Aortenklappe - eine Pathologie, die sich in der Gebärmutter bildet. Dies geschieht in der Regel in der 5. bis 9. Schwangerschaftswoche. Dieser Zeitraum wird als der kritischste angesehen. Bei der Interaktion mit dem Körper einer Frau, die ein Kind trägt, steigen negative Faktoren, das Risiko von Abweichungen in der Arbeit des Herzens und des Gefäßsystems des Fötus.

Ein Herzfehler kann durch eine schwangere Frau mit Grippe und Röteln verursacht werden.

Am häufigsten ist die Bildung von zwei Ventilen mit einer erblichen Veranlagung verbunden. Das Risiko einer Abweichung bei einem Kind ist hoch, wenn einer seiner Elternteile auf einen Verstoß stößt.

Frauen, die während der Schwangerschaft eine Viruserkrankung hatten, haben das Risiko, ein Baby mit einer Bicuspidalklappe zu bekommen.

Symptome der Pathologie

Angeborene Herzkrankheit „Bicuspideaortenklappe“ kann lange Zeit ohne offensichtliche Anzeichen auftreten. Oft stellen Patienten fest, dass in einem höheren Alter eine Anomalie vorliegt.

In der Regel funktioniert das Ventil bis zu 10 bis 20 Jahre wie erwartet und provoziert keine negativen Vorzeichen. Die Symptome manifestieren sich allmählich. Der Patient beginnt sich zu stören:

  • ein Gefühl des Pochens im Kopf (seine Intensität kann variieren);
  • Gefühl eines starken Herzschlags;
  • Sinustachykardie;
  • Ohnmacht und periodischer Bewusstseinsverlust;
  • regelmäßiger und ausgeprägter Schwindel;
  • Verletzung der Funktionsweise der Sehorgane;
  • Atembeschwerden auch bei unwichtigster körperlicher Anstrengung;
  • Brustschmerzen.

Müdigkeit und Ohnmacht können Anzeichen einer Herzerkrankung sein.

Bei der Pathologie eines Patienten ist die Durchblutung erheblich beeinträchtigt. Die Symptome können unterschiedlich intensiv sein. Die bikuspide Aortenklappe bei Kindern über einen längeren Zeitraum verursacht keine Beschwerden. Allmählich kann eine Unverträglichkeit gegenüber jeder physischen Art von Last auftreten. Gelegentlich kann ein kleiner Patient über schmerzende Kopfschmerzen klagen.

Die bikuspide Aortenklappe bei einem Kind führt zu einer Gedächtnisstörung.

Im Säuglingsalter kann sich die Pathologie in einem schwachen Saugreflex, übermäßiger Tränenfluss und Lethargie manifestieren. Das Kind gewinnt schlecht an Masse und spuckt ständig aus.

Die Pathologie ohne Behandlung wird chronisch. Die Abweichung ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Herzrhythmusstörung;
  • das ständige Vorhandensein von Kurzatmigkeit;
  • nachts husten;
  • Schwellungen.

Husten ist eines der Anzeichen für einen chronischen Krankheitsverlauf.

Patienten haben ein hohes Risiko für zusätzliche Pathologien. Wenn sie auftreten, werden alle Symptome ausgeprägter.

Diagnosemaßnahmen

KHK - Eine bikuspide Aortenklappe kann diagnostiziert werden mit:

  • Ultraschall
  • Standard-EKG und tägliche Überwachung;
  • Röntgenaufnahmen der Lunge.

Zunächst fragt der Kardiologe den Patienten und identifiziert Beschwerden. Der Arzt identifiziert mögliche Ursachen für die Entwicklung der Störung..

Besonderes Augenmerk auf die Erstinspektion. Kinder mit Herzerkrankungen sind in der körperlichen Entwicklung ihrer Altersgenossen deutlich zurückgeblieben. Bei der Diagnose einer Störung bei einem Säugling kann der Arzt eine blaue Haut, Muskelhypotonie und eine langsame Gewichtszunahme feststellen.

Bei Verdacht auf eine Bicuspidalklappe ist ein EKG des Herzens obligatorisch

Laboruntersuchungen sind erforderlich, um den Allgemeinzustand zu bestimmen und damit einhergehende Abweichungen festzustellen.

Die Hauptdiagnosemethode ist Ultraschall. Nur so kann das Vorhandensein einer bikuspiden Aortenklappe bestätigt werden. Weitere Studien sind erforderlich, um den Grad der Schädigung und die Auswahl der therapeutischen Maßnahmen zu klären.

Merkmale der Therapie und des Lebens

Die bikuspide Aortenklappe muss nicht immer behandelt werden. Die Therapie wird individuell ausgewählt, daher muss der Patient zur Vorbeugung einer jährlichen Diagnose unterzogen werden.

Eine Operation gilt als schwerwiegend und wird daher nur bei negativen Symptomen durchgeführt

Eine Behandlung ist nicht erforderlich, wenn der Patient keine negativen Symptome aufweist. Der Zustand ist normal. Im fortgeschrittenen Stadium der Abweichung wird eine Operation vorgeschrieben - die Installation einer Prothese. Nach dem Eingriff müssen Medikamente verwendet werden. Die Arten von Implantaten sind in der Tabelle beschrieben..

Art der ProtheseBeschreibung
BiologischHergestellt aus tierischem Gewebe.
MechanischHergestellt aus Metallverbindungen.

Die Operation wird als schwierig angesehen. Kann verursachen:

  • schwere Beeinträchtigung des Blutflusses;
  • Zerstörung biologischer Prozesse;
  • arterielle Thromboembolie.

Der Patient sollte Medikamente in Kursen einnehmen. Der Kardiologe verschreibt:

Die 2-Blatt-Aortenklappe kann nicht unabhängig behandelt werden. Medikamente sollten nur von einem Arzt verschrieben werden..

Die richtige Ernährung, häufige Spaziergänge und das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten sind die wichtigsten Empfehlungen für die Erkennung einer Pathologie

Wenn die Herzklappe 2 Flügel hat, muss der Patient seinen Lebensstil komplett ändern. Eine ausgewogene Ernährung sollte bevorzugt werden. Für Babys werden spezielle Mischungen empfohlen. Regelmäßig erforderlich, um nach draußen zu gehen.

Dem Patienten wird empfohlen, sich zum Schwimmen anzumelden. Therapeutische Übungen werden täglich gezeigt. Die körperliche Aktivität sollte moderat sein. Der Patient kann zur Dissektion der bikuspiden Aortenklappe geschickt werden.

Der Patient sollte sich Sport nicht verweigern. Das Erscheinungsbild wird jedoch individuell ausgewählt. Maximale Belastungen sind kontraindiziert. Die Armee mit einer bikuspiden Aortenklappe wird meist nicht genommen.

Ein Arzt kann erst nach einer gründlichen Untersuchung eine Entscheidung über eine Operation treffen

Prognose und Lebensdauer

Die Prognose für die Zukunft mit einer bikuspiden Aortenklappe bei Kindern ist individuell. Ohne ein klinisches Bild von Abweichungen und sich verschlechternden Zuständen kann die Pathologie keine Beschwerden verursachen. Der Patient wird ein normales Leben führen..

Nach der Operation leben die Menschen 12-17 Jahre. Es hängt direkt vom Lebensstil und den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Vorbehaltlich aller Aussagen des Arztes wird die Lebenserwartung lang sein.

Mit anderen Worten, die Lebensprognose mit einer bikuspiden Aortenklappe ist oft günstig. Die Hauptsache ist mäßige körperliche Aktivität und regelmäßige Diagnose..

Die meisten Patienten mit einer Bicuspidalklappe haben einen normalen Lebensstil.

Abweichungsprävention

Vorbeugende Maßnahmen sind erforderlich, um das Wohlbefinden zu erhalten und das Risiko von Komplikationen zu verringern. Diese beinhalten:

  • Aufrechterhaltung des richtigen Lebensstils;
  • die Verwendung von gesunden Lebensmitteln mit vielen essentiellen Vitaminen;
  • Sport an der frischen Luft treiben;
  • regelmäßige Spaziergänge auf der Straße;
  • abwechselnd körperliche Aktivität mit geistiger.

Der Patient sollte Stress vermeiden. Überarbeiten Sie stark nicht. Es ist wichtig, dass sich die Last mit der Ruhe abwechselt. Es ist erforderlich, schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Die Diät sollte so viel Obst und Gemüse wie möglich enthalten. Die 2-Blatt-Aortenklappe ist nicht gefährlich und gemäß den Empfehlungen des Arztes wird der Patient keine Beschwerden verspüren.

Das Video erzählt von der Rolle der Aortenklappe und davon, was passiert, wenn eine Fehlfunktion in ihrem Betrieb auftritt:

Medizinische Internetkonferenzen

Krivonogova A.G..
Wissenschaftlicher Berater: Ph.D., Assistent der Abteilung für Therapie, Gastroenterologie und Pulmonologie A. Tainkin A..

Zusammenfassung

Das Papier enthält eine Beschreibung des klinischen Falls einer bikuspiden Aortenklappe bei einem Mann mittleren Alters. Die angeborene Herzkrankheit blieb lange Zeit asymptomatisch.

Stichworte

Artikel

Einführung

Die bikuspide Aortenklappe ist die häufigste angeborene Herzerkrankung. Da es lange Zeit asymptomatisch ist, kann es durch die Entwicklung einer Aortenstenose oder einer Aorteninsuffizienz im Laufe der Zeit kompliziert werden. Die bikuspide Aortenklappe ist auch mit dem Aortenaneurysma und seiner Dissektion verbunden. Angesichts der hohen Prävalenz dieses Defekts und der Schwere der Komplikationen wird angenommen, dass er mehr Todesfälle verursacht als alle anderen angeborenen Herzfehler zusammen [1].

Einführung

Die bikuspide Aortenklappe ist die häufigste angeborene Herzerkrankung. Da es lange Zeit asymptomatisch ist, kann es durch die Entwicklung einer Aortenstenose oder einer Aorteninsuffizienz im Laufe der Zeit kompliziert werden. Die bikuspide Aortenklappe ist auch mit dem Aortenaneurysma und seiner Dissektion verbunden. Angesichts der hohen Prävalenz dieses Defekts und der Schwere der Komplikationen wird angenommen, dass er mehr Todesfälle verursacht als alle anderen angeborenen Herzfehler zusammen [1].

Klinischer Fall

Der 51-jährige Patient A. wurde am 4. März 2020 mit Beschwerden über Atemnot mit Schwierigkeiten beim Ein- und Ausatmen beim Aufstieg in den 4. Stock aufgenommen. Schwindel beim Bewegen in eine vertikale Position des Körpers; Herzinfarkte, die in liegender Position auftreten, mehrere Sekunden dauern und von selbst aufhören.

Betrachtet sich für anderthalb Jahre (ab 49 Jahren) als krank, als der Schwindel zum ersten Mal zu stören begann. Seit März 2018 tritt Dyspnoe bei körperlicher Anstrengung auf. Innerhalb von sechs Monaten wurde wiederholt ein Anstieg des Blutdrucks auf 140 und 90 mm verzeichnet. Hg. Kunst. Seit September 2018 werden Episoden der Ruhe von Episoden schnellen Herzschlags begleitet. Eine Untersuchung in der Klinik am Wohnort ergab eine angeborene Herzerkrankung: eine bikuspide Aortenklappe. Überweisung an ein kardiologisches Krankenhaus.

Aus der Anamnese des Lebens ist bekannt, dass der in der Armee gediente Patient, der mit körperlichen Aktivitäten gut zurechtkommt, derzeit als Mechaniker in einer zuvor gerauchten Fabrik arbeitet. In der Kindheit gab es häufig Halsschmerzen. Von den Operationen wurde im Alter von 12 Jahren eine Tonsillektomie durchgeführt.

Bei der Untersuchung war ein asthenischer Körperbau bemerkenswert. Bei der Palpation wurde ein hoher, verstärkter, widerstandsfähiger, gewölbter apikaler Impuls im 5-Interkostalraum 1 cm außerhalb der linken Mittelklavikularlinie bestimmt. Während der Perkussion wurde der linke Rand der relativen Herztrübung nach links verschoben, was mit dem apikalen Impuls zusammenfiel. Während der Auskultation waren die Herztöne rhythmisch, die Herzfrequenz 72 pro Minute. Oben war der erste Ton etwas geschwächt, aber lauter als der zweite Ton. Oberhalb der Aorta war der zweite Ton geschwächt, ein raues systolisches Murmeln war an den Gefäßen des Halses und der gesamten präkardialen Region zu hören. Der Blutdruck betrug 140 und 80 mm Hg. Der radiale Arterienpuls war an beiden Händen gleich, rhythmisch mit einer Frequenz von 72 pro Minute.

Es wurden keine Änderungen bei allgemeinen und biochemischen Blutuntersuchungen vom 03.05.2020 festgestellt.

Bei der Elektrokardiographie vom 4. März 2020 (Abb. 1) wurde ein Sinusrhythmus mit einer Frequenz von 72 pro Minute aufgezeichnet. Die elektrische Achse des Herzens war horizontal. Anzeichen einer Vergrößerung des linken Vorhofs wurden festgestellt..

Mit der Holter-EKG-Überwachung vom 11. März 2020, die 23 Stunden dauerte, dominierte der Sinusrhythmus. Die durchschnittliche Herzfrequenz betrug 54 pro Minute. Es gab einen registrierten Anfall von ventrikulärer Tachykardie mit 5 Kontraktionen mit einer Häufigkeit von 129 pro Minute und 24 einzelnen ventrikulären Extrasystolen. Die supraventrikuläre ektopische Aktivität bestand aus 288 Kontraktionen, von denen 12 Vorhofgruppen von 3 bis 8 Kontraktionen mit einer Häufigkeit von 105 bis 129 pro Minute, 12 Episoden gepaarter atrialer Extrasystole, einschließlich Aberration der intraventrikulären Überleitung, 201 einzelne atriale Extrasystole. Es gab keine diagnostisch signifikante Dynamik des ST-Segments.

Röntgenaufnahmen der Brustorgane mit einem kontrastierten Ösophagus vom 5. März 2020 (Abb. 2) zeigten Anzeichen einer Ausdehnung der aufsteigenden Aorta, eine leichte Zunahme des linken Ventrikels und eine rechtsseitige Skoliose der Brustwirbelsäule.

Mit der Echokardiographie vom 5. März 2020 (Abb. 3), einer bikuspiden Aortenklappe, wurden mehrere Verkalkungen in der Basis und im distalen Teil der Höcker sichtbar gemacht. Aorteninsuffizienz wurde klein offenbart; Aortenstenose, schwere Obstruktion, maximaler Gradient 79 mm Hg, mittlerer Gradient 46-50 mm Hg, leichte Ausdehnung der Aortenwurzel (Durchmesser 4,2 cm). Es gab eine deutliche Ausdehnung der aufsteigenden Aorta (Durchmesser 4,6-4,8 cm), leichte pulmonale Hypertonie: systolischer Lungenarteriendruck 36 mm Hg. Es wurde eine kleine linksventrikuläre Hypertrophie festgestellt: Myokardmassenindex 107 g / m², ein leichter Anstieg des linken Vorhofs (endgültiges systolisches Volumen von 74 ml). Die Ejektionsfraktion des linken Ventrikels betrug 66%. Ein pseudo-normaler Typ des übertragbaren Blutflusses wurde aufgezeichnet.

Die Koronarangiographie vom 6. März 2020 ergab eine Stenose der rechten Koronararterie im zweiten Segment von bis zu 80%.

Bei dem Patienten wurde diagnostiziert:

Angeborene Herzkrankheit: Bicuspideaortenklappe. Kombinierter Aortendefekt: Aortenstenose III-IV. Aorteninsuffizienz des I-Grades. Risiko für arterielle Hypertonie im Stadium III 4.

Komplikationen: Chronische Herzinsuffizienz Stadium II II, Funktionsklasse 2.

Die Behandlung wurde verschrieben: Acecardol 100 mg 1 Mal pro Tag am Abend, Cozaar 50 mg 1 Mal pro Tag am Morgen, Bisoprol 2,5 mg 1 Mal pro Tag am Abend.

Ein Konsortium von Herzchirurgen empfahl den Ersatz der Aortenklappe.

Diskussion

Die Häufigkeit des Auftretens einer bikuspiden Aortenklappe liegt zwischen 0,6% und 2% [1]. Bei Männern ist die Krankheit dreimal häufiger als bei Frauen.

Die Häufigkeit der Erkennung von Pathologien bei Angehörigen eines Patienten ersten Verwandtschaftsgrades beträgt 9% [2]. In den letzten Jahren haben sich die Ansichten zu dieser Pathologie erheblich geändert, und heute, wenn man von diesem Defekt spricht, bedeutet dies eine Valvulo- und Aortopathie erblichen Ursprungs aufgrund molekularer und histologischer Veränderungen im Bindegewebe [3]. Genetische Mechanismen, die zur Bildung einer bikuspiden Aortenklappe führen, sind nicht gut verstanden. Derzeit ist NOTCH1 das einzige bestätigte Kandidatengen, bei dem eine Mutation vorliegt, die sowohl mit familiären als auch mit sporadischen Fällen einer bikuspiden Aortenklappe mit gleichzeitigem Aneurysma der Brustaorta assoziiert ist [4]..

Das klinische Bild bei Patienten mit bicuspider Aortenklappe kann von schweren Manifestationen einer Funktionsstörung der Klappe im Säuglingsalter bis zu ihrer vollständigen Abwesenheit bei älteren Menschen variieren [1]. Bei Vorliegen einer Aortenstenose oder Aorteninsuffizienz sind die Patienten wie bei unserem Patienten besorgt über Kopfschmerzen, Ohnmacht und Schwindel. Klinische Manifestationen können auch auf die Ausdehnung der aufsteigenden Aorta (Aortopathie), die Koarktation der Aorta und die Entwicklung einer infektiösen Endokarditis zurückzuführen sein [2]..

Während der Auskultation können Anzeichen einer bikuspiden Aortenklappe festgestellt werden. Bei Patienten mit einer normal funktionierenden bikuspiden Aortenklappe ist ein systolisches Ejektionsgeräusch an der Herzspitze und in der Projektion der Aorta zu hören. Bei Kindern vorwiegend im Alter von 7 bis 11 Jahren können im 2 Interkostalraum rechts vom Brustbein systolische Klicks der Aorta festgestellt werden [5]. Während der Aorteninsuffizienz ist ein diastolisches Murmeln über der Aorta und bei Botkin zu hören, und bei Vorliegen einer Aortenstenose (wie bei unserem Patienten) wird ein grobes systolisches Murmeln über der Aorta an den Halsgefäßen ausgeführt.

Ein Elektrokardiogramm ist normalerweise normal, es kann jedoch Anzeichen einer linksventrikulären Hypertrophie geben. Die Hochburg der Diagnose ist die Echokardiographie [6].

Derzeit können bei Kindern mit einer bikuspiden Aortenklappe mit Stenose die folgenden Arten von chirurgischen Eingriffen durchgeführt werden: Ballonklappenplastik, Klappenprothetik mit mechanischen und biologischen Prothesen, Ross-Chirurgie und rekonstruktive plastische Chirurgie an der Aortenklappe [7]..

Nach den Daten von Petrushenko D. Yu. Et al. Wurden zufriedenstellende Behandlungsergebnisse für eine kritische Aortenstenose bei Neugeborenen und Kindern in den ersten Lebensmonaten sowohl bei der Ballonklappenplastik als auch bei der offenen rekonstruktiven plastischen Chirurgie an der Klappe präsentiert. Beide Verfahren sind palliativ: Früher oder später muss der Patient erneut operiert werden, da sich nach einer Ballonklappenplastik eine Klappeninsuffizienz entwickelt und nach einer offenen Operation das Risiko einer Restenose besteht [7]. Ein Aortenklappenersatz wird bei Kindern und Jugendlichen durchgeführt, bei denen eine früher durchgeführte Ballonballonklappenplastik zu einer Aorteninsuffizienz führte. Die Operation wird in der Zeit durchgeführt, in der das Wachstum der Aorta abgeschlossen ist [5]. Die taktische chirurgische Behandlung der bikuspiden Aortenherzkrankheit bei Erwachsenen ist wenig umstritten: Im Gegensatz zu Kindern ist das Thema Taktik und Operationsmethoden viel einfacher - die überwiegende Mehrheit der Patienten benötigt eine Aortenklappenprothese [3]. Patienten mit großen Aortengrößen haben innerhalb von 5 Jahren ein signifikantes Mortalitätsrisiko aufgrund von Schichtung oder Ruptur, insbesondere wenn der Aortendurchmesser 6 cm erreicht [8]. Bei einer bikuspiden Aortenklappe ist eine Operation an der aufsteigenden Aorta angezeigt bei: Ausdehnung der Wurzel oder aufsteigender Aorta> 55 mm; Ausdehnung der Wurzel oder aufsteigende Aorta> 50 mm und Vorhandensein anderer Risikofaktoren; Ausdehnung der Wurzel oder Aorta ascendens> 45 mm während der geplanten Operation des Aortenklappenersatzes. Bei geplantem Ersatz der aufsteigenden Aorta (einschließlich der Aortenwurzel) liegt die chirurgische Mortalität zwischen 1,6 und 4,8% [9]..

Es ist bekannt, dass β-Blocker und / oder Losartan bei Patienten mit Marfan-Syndrom die Dilatation der Aortenwurzel verlangsamen und das Risiko von Aortenkomplikationen verringern. In Analogie dazu ist es in der klinischen Praxis üblich, diese Medikamente Patienten mit einer bikuspiden Aortenklappe und einer Erweiterung der Wurzel oder der aufsteigenden Aorta zu empfehlen [10]. Daher wird unserem Patienten Bisoprolol und Cozaar verschrieben.

Bei Vorhandensein einer bikuspiden Aortenklappe sind wie bei anderen Herzfehlern bei invasiven medizinischen Eingriffen, die von einer Bakteriämie begleitet werden, Antibiotika erforderlich, um eine infektiöse Endokarditis zu verhindern.

Die Prognose für eine bikuspide Aortenklappe ist im Allgemeinen günstig. Mehr als die Hälfte aller Patienten auf der Welt, die einen Aortenklappenersatz benötigen, sind Patienten mit dieser Herzerkrankung [5]. Laut Pelekh D. M., der die Ergebnisse der chirurgischen Behandlung von Patienten mit Aortenstenose, einschließlich Patienten mit Bicuspidvalvulopathie, analysierte, führt die Aortenklappenprothese zu guten Sofort- und Langzeitergebnissen: eine Verringerung der Größe der linken Herzkammern, eine Verringerung des Schweregrads der Myokardhypertrophie und eine Verbesserung der Myokardkontraktilität linker Ventrikel und damit Wohlbefinden der Patienten. Die meisten Patienten wechseln in die NYHA-Funktionsklasse 1–2. Nach der Operation ist die Entwicklung eines akuten zerebrovaskulären Unfalls, einer prothetischen Thrombose und einer infektiösen Endokarditis möglich. Die Mortalität in der frühen postoperativen Phase liegt zwischen 9,3 und 12,3% [11].

Fazit

Die bikuspide Aortenklappe ist eine häufige Herzerkrankung, deren Vorhandensein für das Auftreten schwerer Komplikationen prädisponiert. Die Krankheit manifestiert sich möglicherweise lange Zeit nicht klinisch. Um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, ist die rechtzeitige Erkennung dieser Herzerkrankung und eine sorgfältige Überwachung des Patienten zur rechtzeitigen Bestimmung der Indikationen für eine chirurgische Behandlung erforderlich.

Literatur

1. Siu S. C., Silversides C. K. Bicuspidale Aortenklappenerkrankung // Journal des American College of Cardiology. 2009. Vol. 55, Nr. 25. S. 2789–2800

2. Bicuspidales Aortenklappensyndrom: Ein multidisziplinärer Ansatz für eine komplexe Entität / Martin M. [et al.] // Journal of Thoracic Disease (Aortenkrankheiten). 2017. Vol. 9. № 6. S. 454–464

3. Dzemeshkevich S. L., Ivanov V. A. Bicuspidale Aortenklappe (Entwicklung der Ansichten zu einer speziellen Art von Valvulopathie) // Russian Journal of Cardiology. 2014. Nr. 5 (109). S. 49–54

4. Trisvetova E. L. Bicuspidale Aortenklappe und Aortopathie // Internationale Übersichten: klinische Praxis und Gesundheit. 2015. Nr. 3. S. 38–49

5. Angeborene bikuspide Aortenklappe bei Kindern / Yu. M. Belozerov [et al.] // Ulyanovsk: Zebra, 2015. 114 p..

6. Mordi I., Tzemos N. Bicuspidale Aortenklappenerkrankung: eine umfassende Übersicht // Kardiologische Forschung und Praxis. 2012. Vol. 2012. S. 1 - 7

7. Petrushenko D. Yu., Kharisova A. E. Die Ergebnisse der rekonstruktiven plastischen Chirurgie an einer bikuspiden Aortenklappe mit ihrer Stenose // Praktische Medizin. 2016. Nr. 7 (99). S. 89–92

8. Seydalin A. O., Tuganbekov T. U. Merkmale der Pathophysiologie der Aortopathie bei Patienten mit bikuspider Aortenklappe // Klinische Medizin von Kasachstan. 2016. Nr. 3 (41). S. 14–20

9.2014 ESC-Richtlinien zur Diagnose und Behandlung von Aortenerkrankungen / R. Erbel [et al.] // European Heart Journal. 2014. Nr. 35 (41). S. 2873 - 2926

10. 2017 ESC / EACTS Richtlinien für die Behandlung von Herzklappenerkrankungen / H. Baumgartner // European Heart Journal. 2017. Nr. 38 (36). S. 2739 - 2791

11. Pelekh D. M. Langzeitergebnisse und Lebensqualität von Patienten, die wegen Aortenstenose mit Implantation von bikuspiden mechanischen Prothesen operiert wurden (Meding-2, St. Jude Med, Sorin Bicarbon): Diss.... Cand. Honig. Wissenschaften. Moskau. 2015.127 s.

Lebenserwartung der Bicuspideaortenklappe

Behandlung und Prognose des Lebens mit einer bikuspiden Aortenklappe

Die intrauterine Entwicklung des Herzens hängt von vielen Faktoren ab: einer genetischen Veranlagung, der Gesundheit der Eltern, Umwelteinflüssen und der Einnahme von Medikamenten durch die Mutter in der ersten Hälfte der Schwangerschaft. Die Bildung des Klappenapparates des Herzens erfolgt in der 7. bis 10. Schwangerschaftswoche, unter widrigen Bedingungen ist die Entwicklung verschiedener angeborener Herzfehler und anatomischer Merkmale möglich.

Viele von ihnen bleiben unbemerkt, bis der Patient das Erwachsenenalter erreicht hat, und verursachen in den meisten Fällen keine Beschwerden, sondern werden zufällig bei vorbeugenden Untersuchungen entdeckt. Veränderungen in der Anatomie der Aortenklappe treten bei 1,5-2% der Bevölkerung auf.

Bicuspidale Aortenklappe: Was ist das?

AK besteht normalerweise aus drei elastischen, gut beweglichen Bindegewebshöckern, die sich während der Herzkontraktion schließen und den Blutfluss von der Aorta zurück zur Herzkammer vollständig blockieren. Unter bestimmten Bedingungen versagt der Fötus beim Liegen des Herzens und es entwickeln sich nur zwei Falten.

Bei Vorhandensein von zwei dicht schließenden Flügeln, deren hohe Elastizität, wird die Ventilfunktion nicht beeinträchtigt und die Person hat keine Beschwerden. Die Bicuspidalklappe ist jedoch sowohl mit dem Druck als auch mit dem Volumen des gepumpten Blutes ziemlich stark belastet, und nach einiger Zeit entwickelt sich ihre Unzulänglichkeit oder Stenose.

Arten und Ursachen von Anomalien

Kardiologen haben keine eindeutige Meinung über die ätiologischen Ursachen von Herzklappenerkrankungen. Es wird jedoch vermutet, dass eine Verletzung des Lebens der schwangeren Frau während der Verlegung der Organe des Herz-Kreislauf-Systems negative Folgen haben kann. Die häufigsten negativen Faktoren sind:

  • Eine belastete Erbgeschichte, das Vorhandensein chromosomaler Pathologien oder angeborener Herzfehler bei Verwandten der ersten Wahl.
  • Systemische Erkrankungen des Bindegewebes von Mutter und Fötus (Sklerodermie, Dermatomyositis, systemischer Lupus erythematodes).
  • Röntgenuntersuchungen, der Aufenthalt einer schwangeren Frau unter Bedingungen erhöhter Strahlung.
  • Infektionskrankheiten viraler und bakterieller Natur, auch bei asymptomatischem Verlauf.
  • Psychische Störungen, ständiger Stress und Konfliktsituationen.
  • Die Auswirkungen von Nikotin und Alkohol auf den Fötus bei schlechten Gewohnheiten bei der Mutter.
  • Unkontrollierte Medikamente.
  • Einfluss von Umweltfaktoren (Luft- und Wasserverschmutzung mit Salzen verschiedener Metalle).

Wenn keine Beschwerden vorliegen, sollte die bikuspide Aortenklappe nicht als grobe Pathologie angesehen werden und kann als individuelles anatomisches Merkmal des Körpers angesehen werden. Wenn jedoch Anzeichen einer Fehlfunktion vorliegen, sollten Sie einen Arzt konsultieren, die Art der Pathologie bestimmen und die richtige Behandlung auswählen.

Dieser Defekt kann unabhängig sein oder mit anderen Pathologien kombiniert werden - Aortenkoarktation, interventrikuläre und atriale Septumdefekte, Stenose und Mitralklappeninsuffizienz, geschichtetes Aortenaneurysma.

Eine Verletzung der Klappenfunktion äußert sich in der Entwicklung einer Insuffizienz oder Stenose. Im Falle einer Insuffizienz wird ein Defekt festgestellt, ein unvollständiges Schließen der Klappen während der Entspannungsphase des Herzmuskels und ein retrograder Rückfluss von Blut von der Aorta zum linken Ventrikel. Es läuft über und dehnt sich aus, was letztendlich zur Entwicklung einer chronischen Herzinsuffizienz führen kann.

Die gegenteilige Verletzung tritt bei der AK-Stenose auf - aufgrund der vorhandenen Verengung wird eine kleine Menge Blut in die Aorta ausgestoßen und der erhöhte Druck in der Höhle des linken Ventrikels wird ständig aufrechterhalten. Infolgedessen steigt die Belastung des Herzens und die Organe werden nicht ausreichend ernährt.

Symptome von Klappenpathologien

Für eine lange Zeit ist eine Person möglicherweise nicht über das Vorhandensein einer Pathologie informiert, nur mit dem Auftreten von Beschwerden und zusätzlichen Studien kann eine Diagnose gestellt werden.

  • Das erste Symptom für die Entwicklung einer Aortenklappeninsuffizienz ist meist ein schneller Herzschlag und ein Pulsationsgefühl im Kopf, das mit einem hohen Herzzeitvolumen verbunden ist.
  • Wenn Blut in den linken Ventrikel zurückgeworfen wird, leidet die Gehirndurchblutung, die sich in Bewusstseinsstörungen, Schwindel, Verdunkelung der Augen, einem Geräusch im Kopf und in seltenen Fällen in Ohnmacht äußert.
  • Sehr oft kommt es zu Atemnot während des Trainings und einem plötzlichen Gefühl der Schwäche.
  • In Verbindung mit einer Erhöhung der Belastung des Herzens ist die Entwicklung von Angina pectoris, Vorhofflimmern möglich.
  • Mit der Entwicklung einer Insuffizienz des rechten Ventrikels hat der Patient eine Schwellung der unteren Extremitäten, er klagt über ein Gefühl der Schwere im rechten Hypochondrium.

Patientenbeschwerden mit der Entwicklung einer Stenose sind mit einem Druckanstieg im Lungenkreislauf (pulmonale Hypertonie) verbunden. Die Hauptbeschwerde ist auch eine Abnahme der Belastungstoleranz, das Auftreten von Atemnot und unproduktivem Husten. Diese Anfälle können von einer erhöhten Herzfrequenz, Taubheit der Gliedmaßen und schwerer Muskelschwäche begleitet sein..

Diagnose von Verstößen

Wenn Sie Beschwerden haben, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Er kann das Vorhandensein einer Pathologie vermuten, indem er eine körperliche Untersuchung bei Vorhandensein von Geräuschen und zusätzlichen Tönen mit einer Änderung der Herzgröße durchführt.

Die Diagnose einer bikuspiden Aortenklappe ist normalerweise nicht schwierig, da eine der beliebtesten und kostengünstigsten Forschungsmethoden das Ultraschallscannen ist. Die Echokardioskopie ermöglicht nicht nur die Bestimmung der anatomischen Struktur des Organs, sondern auch den Grad der Funktionsstörung.

In modernen Kliniken ist eine transösophagische Kardiographie möglich. Dies ist eine Studie, bei der eine spezielle Sonde mit einer speziellen Sonde durch den Mund in die Speiseröhre eingeführt wird. Dies ermöglicht es, den Klappenapparat genauer zu visualisieren und die vom Herzen ausgestoßene Blutmenge zu messen..

Es ist auch möglich, das Vorhandensein einer Pathologie und ihrer Komplikationen indirekt durch eine Röntgenaufnahme der Brustorgane mit Kontrast zu bestätigen. Mit Kontraindikationen für Strahlung ist eine Magnetresonanztomographie möglich..

Der Grad der Funktionsbeeinträchtigung kann mithilfe des Tests der Toleranz gegenüber körperlicher Aktivität beurteilt werden, bei dem ein Elektrokardiogramm aufgezeichnet wird..

Behandlung und Lebensprognose

Nach der Diagnose einer „Bicuspideaortenklappe“ ist eine der Hauptvoraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung die Änderung des Lebensstils. Dies bedeutet, dass es notwendig ist, die körperliche Aktivität zu optimieren, eine Diät mit einer begrenzten Salzaufnahme zu befolgen, mit dem Rauchen und Alkohol aufzuhören.

Wenn Sie Beschwerden haben, sollten Sie auf jeden Fall einen Kardiologen konsultieren, um den Grad der Verstöße und die Auswahl der Behandlung zu beurteilen. Mit den ersten Symptomen ist medizinische Unterstützung möglich, aber die Hauptbehandlung für angeborene Missbildungen ist chirurgisch.

Derzeit wurden verschiedene Betriebstechniken entwickelt..

  • Klappenplastik. Die Dissektion des fusionierten Septums oder des Aortenrings kann perkutan durchgeführt werden, indem ein Katheter durch die Leistenarterie geführt wird.
  • Prothetik. Ersetzen der Klappe durch eine biologische oder mechanische Prothese.

Nach der chirurgischen Behandlung benötigen die Patienten eine ständige antithrombotische Therapie. Hierzu werden enterische Formen von Acetylsalicylsäure oder Clopidogrel verwendet..

Es ist auch notwendig, den Cholesterinspiegel und die Lipoproteine ​​niedriger Dichte zu kontrollieren, um atherosklerotische Läsionen von Blutgefäßen und Klappen zu verhindern.

Die Prognose für das Leben solcher Menschen ist günstig, wenn keine schwere Herzinsuffizienz und andere schwerwiegende Krankheiten vorliegen. In einigen Situationen kann eine erneute Operation erforderlich sein..

Verhütung

Die Verhinderung der Entwicklung einer bikuspiden Aortenklappe sollte während der Schwangerschaft durchgeführt werden. Es enthält:

  • Einhaltung eines gesunden Lebensstils durch eine schwangere Frau;
  • Multivitaminaufnahme;
  • der Ausschluss toxischer Drogen;
  • rechtzeitige Diagnose;
  • Behandlung von Infektionskrankheiten.

Selbst mit einem solchen anatomischen Effekt können Komplikationen vermieden und auf eine chirurgische Behandlung verzichtet werden..

Es ist notwendig, regelmäßig einen Arzt zu konsultieren, um sich einer Ultraschalluntersuchung des Herzens zu unterziehen. Es lohnt sich auch, übermäßigen Sport, Stress, Schlaf und Ruhe zu vermeiden.

Die Lebensqualität von Menschen mit bikuspider Aortenklappe hängt von sich selbst ab. Die Lebenserwartung unterscheidet sich nicht von den Durchschnittsindikatoren, vorbehaltlich aller Empfehlungen und rechtzeitiger Behandlung.

Bicuspideaortenklappe: Symptome, Diagnose und Behandlung

Eine der häufigsten angeborenen Pathologien des Herzens ist die bikuspide Aortenklappe. Die Epidemiologie zeigt, dass dieser Defekt bei fast 2% der Bevölkerung auftritt und in der Regel im Erwachsenenalter festgestellt wird. In den meisten Fällen arbeitet die bikuspide Aortenklappe ohne hämodynamische Beeinträchtigung und verursacht keine Probleme im Organ. Oft entwickelt sich jedoch aus diesem Grund ein Aneurysma (Vorsprung der Arterienwand oder der Herzhöhle) oder eine Aortenstenose.

Tatsache! Laut Statistik ist in 75-80% der Fälle einer Stenose der Aortenklappe bei Kindern die Klappe bicuspid.

Kurz über das Wesentliche des Problems

Das normale Ventil sollte drei gut bewegliche Ventile haben, die sich mit einer bestimmten Frequenz öffnen und schließen, um den Blutabfluss in die Aorta sicherzustellen. Schärpen haben die Form eines Halbmondes. Es gibt Fälle, in denen während der Entwicklung des Fötus Anomalien auftreten, die zur Fusion von zwei der drei Klappen und zum Auftreten einer angeborenen Herzkrankheit (KHK) führen, die als bikuspide Aortenklappe bezeichnet wird.

Die Bildung des Herz-Kreislauf-Systems erfolgt in der Zeit von der sechsten bis zur achten Woche, dies ist die gefährlichste Zeit, weil Negative Faktoren können zu einer Verletzung der Lesezeichen verschiedener Elemente des Organs und der Blutgefäße führen. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte den schwangeren Frauen im ersten Trimester nachdrücklich, besonders auf ihre Gesundheit zu achten, alle schlechten Gewohnheiten aufzugeben und Stress zu vermeiden.

Anzeichen einer Herzanomalie

Sehr oft tritt ein Defekt - eine bikuspide Aortenklappe bei Kindern - ohne Symptome auf, wird jahrzehntelang nicht vermutet, aber je älter eine Person wird, desto häufiger treten Anzeichen einer Anomalie auf.

Typische Symptome sind:

  • das Auftreten von Atemnot, die nach dem Training stark verstärkt wird. Mit der Zeit tritt auch bei leichter Anstrengung Atemnot auf;
  • starke Welligkeit im Kopf;
  • häufige Tachykardie (viele Patienten nehmen sie für einen schnellen Herzschlag);
  • Schmerzen in der Herzregion (sie sind das Ergebnis einer ventrikulären Hypertrophie).

Ein spezielles Symptom, das eine angeborene Herzkrankheit charakterisiert, die als bikuspide Aortenklappe bezeichnet wird, ist eine Verletzung des Blutflusses, bei der die umgekehrte Bewegung auftritt, d.h. Blut fließt von der Aorta zurück zum Ventrikel. Diese Manifestation des Defekts beim Patienten kann nur von dem Spezialisten festgestellt werden, der die Untersuchung durchführt. Aus diesem Grund treten die verbleibenden Anzeichen auf.

Ursachen des Phänomens

Als Hauptgrund für die Entwicklung dieses Defekts nennen Ärzte den Einfluss schädlicher und gefährlicher Faktoren auf den Körper einer schwangeren Frau während der Verlegung von Elementen des Herz-Kreislauf-Systems. Dies kann Strahlenexposition, Röntgenexposition, Infektion, schlechte Ökologie und andere Mutagene sein.

Der nächste Faktor ist das Rauchen einer Frau während der Schwangerschaft. Nikotin beeinflusst die Bildung von Organen während der Entwicklung des Fötus negativ.

Es beeinflusst die Entwicklung der bikuspiden Aortenklappe und die Vererbung, es wird von einem der Elternteile übertragen. Daher empfehlen die Ärzte den Eltern mit dieser Anomalie dringend, das Kind unmittelbar nach seiner Geburt einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen, um die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen und die Therapie rechtzeitig durchzuführen.

Diagnosemethoden

Wenn Anzeichen für Herzprobleme vorliegen, ist sofort eine Untersuchung durch einen Kardiologen erforderlich. Zusätzlich zum Sammeln einer Anamnese verschreibt der Arzt die erforderlichen Arten der Hardwarediagnose.

Die allererste Methode, die das Vorhandensein von KHK in Form einer bikuspiden Aortenklappe aufdeckt, ist die Echokardiographie (eine Art Ultraschall (Sie können das Video sehen), mit der Sie nicht nur das Vorhandensein von Anomalien, sondern auch den Grad der Regurgitation erkennen können)..

Darüber hinaus kann die Diagnose Folgendes umfassen:

  • Röntgenographie;
  • Elektrokardiogramm;
  • Doppler-Studie;
  • Herzkatheterisierung.

Krankheitsbehandlung

Wenn die festgestellte bikuspide Aortenklappe mit einer Insuffizienz vom Grad 1 keine Anzeichen zeigt und die Lebensqualität des Patienten nicht beeinträchtigt, die körperliche Anstrengung nicht beeinträchtigt, kann der Defekt einige Zeit ohne chirurgischen Eingriff belassen werden. Der Patient sollte sich jedoch regelmäßig Untersuchungen unterziehen, einen Ultraschall machen und eine Herzinsuffizienz vermeiden. In diesem Fall wird die Operation mit zunehmendem Alter weiterhin angezeigt.

Die bikuspide Aortenklappe erfordert einen chirurgischen Eingriff, bei dem Folgendes auftritt:

  • Prothetik (eine biologische oder mechanische Prothese wird ersetzt);
  • Transkatheterimplantatimplantation (eine moderne Methode der perkutanen Implantation).

Vorhersagen für Patienten und Empfehlungen

Nun, wie viel der Patient nach der Diagnose einer „Bicuspideaortenklappe“ leben wird, hängt die Prognose von der Änderungsrate der Organfunktion ab, die durch das Vorhandensein eines Defekts verursacht wird, und davon, ob eine Manifestation einer Herz- oder Koronarinsuffizienz vorliegt.

Wenn keine schwerwiegenden destruktiven Probleme festgestellt werden, können ab dem Zeitpunkt der Diagnose zehn Jahre vergehen. Wenn jedoch Schäden auftreten und das Vorhandensein von Laster die Arbeit des Körpers beeinträchtigt, überschreiten die Prognosen nicht zwei Jahre.

Beachtung! Dieser Defekt erfordert eine ständige Überwachung und Beobachtung durch Spezialisten, und klinische Manifestationen weisen auf die Notwendigkeit einer sofortigen Behandlung in einer Spezialklinik hin.

Auch wenn die funktionelle Doppelblattklappe den Lebensrhythmus nicht beeinflusst, empfehlen Ärzte, nervöse Belastungen zu vermeiden, Stress zu vermeiden, das Arbeits- und Ruheregime zu beachten, mehr Vitamine (in Form von Obst und Gemüse) zu essen und täglich an der frischen Luft spazieren zu gehen. Die Prävention sollte auf den Schutz vor Infektionen wie Endokarditis abzielen und auch gegen Sklerose helfen..

Die Frage: Bicuspideaortenklappe und Sport sollten in Absprache mit einem Arzt individuell gelöst werden.

IPN: Bicuspidale Aortenklappe

Diese Herzkrankheit wird bei Neugeborenen selten diagnostiziert, da sie keine greifbaren Probleme verursacht..

VP der Aortenklappe kann sich in der Jugend, während der beschleunigten Entwicklung des Kindes und manchmal bei Erwachsenen bemerkbar machen - nach Stress oder übermäßiger körperlicher Anstrengung.

Gemäß ICD-10 (internationaler Code) hat die Krankheit die Nummer Q23.1 und bezieht sich auf Geburtsfehler.

Wie manifestiert sich die Anomalie?

Normalerweise hat die Aortenklappe eine Trikuspidalstruktur. Eine unsachgemäße Verlegung der Anatomie des Herzens während der Entwicklung des Fötus kann zu einem Defekt wie Bivalvia führen, der die Durchblutung und die allgemeine Hämodynamik des Körpers stört.

Die Anomalie äußert sich in einem falschen, umgekehrten Blutfluss von der Aorta zum Ventrikel, während bei Erwachsenen und älteren Kindern die folgenden Symptome auftreten:

  • Sinustachykardie;
  • Ohnmacht
  • Schwindel
  • Verdunkelung in den Augen;
  • Dyspnoe;
  • schneller Puls;
  • Herzenskummer.

Wenn klinische Symptome vorliegen, müssen Sie zur Diagnose einen Kardiologen konsultieren, da der Zustand durch ein Aneurysma kompliziert werden kann. Und ihre Pause führt zum Tod einer Person.

Die notwendige Therapie wird nach einer vollständigen Untersuchung einschließlich Ultraschall, Kardiogramm und Tests verschrieben. Eine Behandlung ist nicht erforderlich, wenn eine Person nicht über die Manifestationen der Krankheit besorgt ist und normalerweise körperliche Aktivität toleriert.

Bei schweren Verstößen muss eine Klappenprothese installiert werden. Die Prognose, wie viel eine Person lebt, hängt von der allgemeinen Hämodynamik des Körpers ab.

Klassifizierung der VP-Bicuspidalklappe:

  • angeboren, pseudo-erworben;
  • je nach Position der Ventile: rechts-links; Vorne Hinten;
  • durch das Vorhandensein einer Naht und deren Platzierung.

Komplexe Formen von Laster:

  • Aortenverengung, Aorteninsuffizienz
  • Die Kombination einer DAC-Anomalie mit anderen Herzerkrankungen.
  • Nichtübertragbare Aorteninsuffizienz

Defektdiagnose und Behandlung

Um eine Verletzung zu erkennen, werden Ultraschall des Herzens und ein Echokardiogramm verwendet - Methoden, um den Grad der Überlastung des linken Ventrikels festzustellen und den Zustand der Klappe zu beurteilen.

Eine Ultraschalluntersuchung zeigt ein Aneurysma, das eine ernsthafte Bedrohung für das menschliche Leben darstellt..

Wenn die Diagnose keine signifikanten Pathologien ergab und der Patient keine Beschwerden hat, ist keine Behandlung erforderlich. Der Kardiologe stellt keine Einschränkungen und Abweichungen von der üblichen Lebensweise fest.

Bei schweren Formen der Krankheit wie Herzinsuffizienz empfehlen Ärzte die Installation einer künstlichen Aortenklappe.

Prothetik DK

Im Falle einer Lebensgefahr bei Kindern und Erwachsenen wird diese Operation im Zusammenhang mit offenen chirurgischen Eingriffen durchgeführt. Die Klappe wird durch eine biologische oder mechanische Prothese ersetzt..

In einigen Fällen wird eine Ross-Operation durchgeführt, die Aortenklappen werden durch Pulmonalklappengewebe ersetzt..

Kontraindikationen für eine Operation:

  • Ischämie;
  • Herzinfarkt;
  • Probleme mit dem linken Ventrikel.

In den meisten Fällen empfehlen Kardiologen keine Operation, da das Risiko einer postoperativen Mortalität sehr hoch ist. Schwere Patienten werden beobachtet, regelmäßig untersucht, in Extremsituationen operiert..

Vor dem Eingriff erhalten die Patienten ein Koronarogramm, um den Zustand der Gefäße zu bestimmen. Im Falle einer Blockade wird gleichzeitig mit der Prothese ein Shunt installiert.

Die Operation erfolgt mit einer Verbindung zum Gerät, die eine künstliche Durchblutung erzeugt. Hierzu wird ein System der zusätzlichen Durchblutung in das PP eingeführt.

Die Arbeit des Herzens wird vorübergehend unterbrochen, das Organ selbst wird regelmäßig mit einer speziellen Zusammensetzung gewaschen. Die betroffene Klappe, manchmal mit einem Teil der Aorta, wird entfernt und ein Implantat an ihrer Stelle platziert. Die Operation dauert bis zu fünf Stunden.

Leben nach der Operation

Am Ende der Behandlung kann der Patient über solche Komplikationen besorgt sein:

  • Herzinfarkt;
  • Herzinsuffizienz;
  • psycho-neurologische Probleme.

Die Patienten sterben meist an Hirnödemen und Myokardinfarkt.

Wie viele Menschen leben nach der Installation der Prothese? Eine erfolgreiche Operation verlängert das Leben des Patienten auf bis zu vierzehn Jahre.

Fast alle Patienten benötigen wiederholte Eingriffe zum Ersatz von Prothesen. Die Haltbarkeit eines künstlichen Blattes beträgt nicht mehr als fünf Jahre.

Das Leben mit einer Prothese unterliegt einigen Einschränkungen. Junge Menschen werden nicht in die Armee eingezogen, Sport und harte körperliche Arbeit sind für sie kontraindiziert.

Alle Patienten mit einer biologischen oder mechanischen Prothese haben eine Behinderung. Letzteres erhöht das Risiko von Blutgerinnseln, sodass Patienten lebenslang Antithrombotika und Warfarin (Antikoagulans) einnehmen.

Die täglichen Aktivitäten einer Person sollten das Risiko von Schnitten und anderen Verletzungen beseitigen. Vermeiden Sie die Arbeit mit Schneidwerkzeugen, Kraftsportarten, Stürzen aus der Höhe und überwachen Sie regelmäßig die Blutgerinnung.

Der Ausschluss von Wettkampf- und Kraftsportarten bedeutet keine vollständige Vermeidung von körperlicher Aktivität. Für jeden Patienten ist ein Übungsprogramm erforderlich, um die Hämodynamik wiederherzustellen, eine schnelle Rehabilitation zu erreichen und stressige Zustände loszuwerden.

Vorübergehende Störungen nach der Operation:

  • Depression;
  • Euphorie;
  • Sehverlust durch Schwellung der Augen;
  • schlechter Appetit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schwellung der Extremitäten.

Beim ersten postoperativen Termin, etwa einen Monat nach der Entlassung, weist der Kardiologe den Patienten auf Standardverfahren hin:

  • Blut- und Urintests;
  • Echokardiogramm;
  • Koagulogramm;
  • Röntgen
  • Ultraschall des Herzens.

Darüber hinaus hängt die Häufigkeit der Konsultationen vom Gesundheitszustand des Patienten, der Schwere der pathologischen Prozesse, Veränderungen der Klappen, der LV-Funktionalität und dem Fortschreiten chronischer Krankheiten ab.

Wenn der Gesundheitszustand des Patienten normal ist und keine Komplikationen auftreten, wird er einmal im Jahr untersucht..

Selbst bei relativ normaler Gesundheit sollte der Patient die Einnahme der vom Kardiologen verschriebenen Medikamente nicht abbrechen und die Empfehlungen in Bezug auf Lebensstil und Ernährung befolgen.

Beim Besuch eines Zahnarztes informiert ihn der Patient über seinen Zustand und sollte Antibiotika für alle invasiven Eingriffe einnehmen, um das Risiko einer infektiösen Endokarditis zu verringern.

Ernährungsempfehlungen für Menschen mit künstlicher Klappe

Nach der Installation der Prothese wird den Patienten empfohlen, Präparate mit Kalzium sowie Produkte, die dieses Element in großen Mengen enthalten, abzulehnen, da überschüssiges Kalzium im Körper die Lebensdauer der Prothese verkürzt.

Die Ernährung der Besitzer künstlicher Klappen umfasst Lebensmittel, die reich an Magnesium und Kalium sind, da ein Mangel an diesen Elementen zu schweren Arrhythmien führt. Mg ist für die normale Funktion der Blutgefäße notwendig, K - unterstützt die normale Myokardfunktion.

Kaliumhaltige Produkte:

  • Buchweizenkorn;
  • Haferflocken;
  • Zitronen;
  • schwarze und rote Johannisbeeren;
  • roher Reis;
  • Himbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren.

Magnesiumreiche Lebensmittel:

  • Seetang;
  • Nüsse
  • Brotprodukte;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Wassermelone.

Gerichte sollten nicht ölig, scharf und übermäßig salzig sein. Sie können nicht zu viel essen, Essen sollte in kleinen Portionen fünf oder sechs Mal am Tag eingenommen werden.

Bei erhöhtem Säuregehalt wird empfohlen, den Anteil an Milchprodukten und Milchprodukten zu erhöhen, wenn keine Probleme mit dem Darm auftreten.

Bei der Ernährung von Herzpatienten ist es wichtig, den Zuckergehalt zu begrenzen, der Ödeme verursacht und die Arbeit des Herzens erschwert..

Bei Übergewicht wird empfohlen, auf tierische Fette zu verzichten. Das Fleisch sollte mager und gekocht sein und nicht gebraten werden.

Dazu wird eine Gemüsebeilage serviert, am besten gedünstetes Gemüse: Karotten, Zucchini, Tomaten, Blumenkohl.

Von Weiß und Bohnen sollte verworfen werden. Der Verzehr von Brot, Nudeln und Gebäck ist ebenfalls begrenzt..

Bei Fettleibigkeit sind Sauerrahm, Butter, Eier, nicht mehr als zwei Stücke pro Woche in gekochter Form oder als Teil des fertigen Gerichts verboten.

Suppen sollten auf einer Gemüsebrühe gekocht werden, wobei gesättigte Fleischbrühen zu vermeiden sind. Die Diät kombiniert erste Gänge mit Milchprodukten, Gemüse und Obst.

Bei Ödemen ist das Flüssigkeitsvolumen begrenzt, Schwarz- und Grüntees, Kaffee, Kakao nicht. Können Fruchtkompotte ohne Zucker, reines stilles Wasser, Säfte.

Was ist eine bikuspide Aortenklappe??

Angeborene Herzerkrankungen sind eines der am meisten diskutierten Themen auf den meisten internationalen Konferenzen und Seminaren zur Kardiologie. Und das ist nicht verwunderlich, denn die funktionelle Unzulänglichkeit der Herzstrukturen ist heute die häufigste Todesursache in der Bevölkerung verschiedener Länder der Welt. Herzfehler werden bei Menschen unterschiedlichen Alters diagnostiziert, obwohl sie während der fetalen Entwicklung auftreten. In der Struktur solcher angeborenen Anomalien gehört die Überlegenheit zu den Pathologien des Klappenapparates und der bikuspiden Aortenklappe - eine davon.

In der Regel werden die meisten klinischen Fälle einer angeborenen Pathologie der Aortenklappe sogar im Entbindungsheim am ersten Tag nach der Geburt des Kindes diagnostiziert, über die die Eltern des Kindes sprechen.

Ein Neugeborenes mit einem Aortenklappendefekt wird bei einem Kinderkardiologen registriert und bei Veränderungen des Funktionszustands des Herzens ständig beobachtet.

Manchmal hat eine Person über viele Jahre keine Ahnung, ob eine solche Pathologie wie eine bikuspide Aortenklappe vorliegt. KHK kann sich in einem ziemlich reifen Alter manifestieren oder zufällig während einer Routineuntersuchung entdeckt werden. Im Allgemeinen wird der pathologische Zustand als eine ziemlich häufige Erkrankung eingestuft, die derzeit bei 20 von 1000 Neugeborenen festgestellt wird.

Was ist Laster??

Die normale Aortenklappe hat drei Klappen, die die volle Funktion des Herzens gewährleisten und die Rückführung von Blut aus einem großen Gefäß in den linken Ventrikel verhindern. Die bikuspide Aortenklappe ist ein Defekt, bei dem eine Person anstelle von drei Klappenlappen nur zwei hat. Dies ist eine sehr grobe Anomalie der Entwicklung des Herzens, die sich in Zukunft als ganzer Symptomkomplex schmerzhafter Zeichen manifestieren kann, die das normale Leben eines Menschen erheblich erschweren.

Die bikuspide Aortenklappe hat mehrere Sorten. Es kann durch die vollständige Verschmelzung der rechten und linken Koronarklappe gebildet werden, wodurch die Kommissur zwischen ihnen verschwindet. Eine ähnliche Variante des Defekts mit der Zeit und dem Wachstum des Herzens führt zu einer Klappenstenose und einer Verringerung des Öffnungsbereichs der Klappen. In einer anderen Situation, wenn die Höcker nicht vollständig verschmolzen sind und die Kommissur zwischen ihnen verbleibt, wird die Verschlussfunktion des DAC gestört. Und der nicht-koronare Höcker beginnt zu hängen und bildet eine anhaltende Klappeninsuffizienz mit ständiger Blutinsuffizienz in der Höhle des linken Ventrikels.

Warum entsteht DAC??

Wie Sie wissen, wird die Aortenklappe des Herzens während des Zeitraums von 6 bis 8 Wochen der fetalen Entwicklung gebildet. Während dieser Zeit können die fragilen Strukturen eines kleinen Herzens, die sich entwickeln, durch viele schädliche Faktoren beeinflusst werden, die sich nachteilig auf seine Gesundheit auswirken. Die Ursachen einer bikuspiden Aortenklappe können sein:

  • fetale genetische Anomalien;
  • Infektionskrankheiten der Mutter im ersten Schwangerschaftstrimester;
  • die Verwendung teratotoxischer Medikamente durch eine Frau in den frühen Stadien der Schwangerschaft;
  • Alkoholmissbrauch
  • chronische und akute Vergiftung bei einer schwangeren Frau (Vergiftung mit Haushaltschemikalien, giftigen Chemikalien usw.).

Wie manifestiert sich die Krankheit??

Bei Kindern hat diese angeborene Herzkrankheit praktisch keine klinischen Manifestationen, da ein kleines Herz mit abnormalen Aortenklappenventilen eine gute Arbeit beim Laden leistet.

In seltenen Fällen kann ein Kind während des Trainings oder Laufens über Herzschmerzen und Herzklopfen klagen, die von Erwachsenen oft unbemerkt bleiben.

Die Krankheit macht sich in der Zeit des aktiven Wachstums des Körpers des Kindes sowie bei älteren Menschen bemerkbar, bei denen die funktionellen Strukturelemente des Herzens im Laufe der Zeit abgenutzt sind und ihre Arbeit nicht richtig ausführen können.

Die bikuspide Aortenklappe äußert sich in folgenden pathologischen Symptomen:

  • Schmerzen im Bereich des Herzens, die nach körperlicher Anstrengung, Aufstieg auf den Boden oder Sport auftreten;
  • Kurzatmigkeit
  • Sinustachykardie, die sich vor dem Hintergrund einer nervösen oder körperlichen Überlastung entwickelt;
  • systematischer Schwindel mit seltenen Ohnmachtsanfällen;
  • intensives Pulsieren der Kopfgefäße mit Migränekopfschmerzen;
  • Sehbehinderung.

Ähnliche Symptome treten vor dem Hintergrund hämodynamischer Störungen auf, die durch die unzureichende Funktion der abnormalen Aortenklappe hervorgerufen werden. Die ersten Manifestationen der Krankheit treten während der Pubertät oder nach einer Virusinfektion auf. Zum ersten Mal wird bei schwangeren Frauen häufig eine bikuspide Aortenklappe diagnostiziert, wenn eine Umverteilung des Blutes und eine Erhöhung des Kreislaufvolumens auftritt.

Moderne Ansätze zur Behandlung von DAK?

In fast der Hälfte der diagnostizierten Varianten funktioniert die bikuspide Aortenklappe während des gesamten Lebens eines Menschen normal. In anderen Fällen verkalkt es oder unterliegt einer Lipidose, Fibrose oder Infektion, was seine funktionellen Eigenschaften negativ beeinflusst und zu einer Klappeninsuffizienz führt. Angesichts einer solchen Entwicklung von Ereignissen und einer Zunahme pathologischer Symptome empfehlen Herzchirurgen eine chirurgische Korrektur des Defekts, um das Leben des Patienten zu retten.

Am akzeptabelsten sind heute klappenschonende Operationen an der Aortenklappe, mit denen Sie die normale Länge, Breite und Oberfläche der Klappen wiederherstellen und gleichzeitig den Faserring stabilisieren können.

Solche chirurgischen Techniken umfassen:

  • Annuloplastik;
  • Kunststoff der rechten und linken Koronarklappe mit Wiederherstellung der Kommissur;
  • Verlängerung der Klappen mit einem Gewebeklappen;
  • Trikuspidisierung der Aortenklappe;
  • vollständiger Austausch der betroffenen Ventile durch eine Klappe aus Biomaterial;
  • Koronarsinusreduktion.

Leider sind klappenschonende Operationen an der Aortenklappe nicht in allen Fällen möglich. Manchmal ist es aufgrund einer ernsthaften Schädigung des Organs einfach unmöglich, diese durchzuführen. Dann empfehlen Chirurgen den Patienten die Ross-Autoplastik - eine Operation, bei der die veränderte Klappe durch ihr gesundes Gegenstück aus der Lungenarterie ersetzt wird. In diesem Fall wird die Pulmonalklappe durch eine biologische Prothese ersetzt.

Wie lange kann eine Person mit einer bikuspiden Aortenklappe leben? Es wurde festgestellt, dass Patienten mit einer abnormalen Aortenklappe ein langes und erfülltes Leben führen und nicht einmal den Verdacht haben, dass sie eine angeborene Fehlbildung haben. Aber häufiger macht sich die Krankheit immer noch bemerkbar und führt in den meisten Fällen zu einer Unzulänglichkeit der Aortenklappe mit der Entwicklung dekompensierter Formen der Krankheit. Die Prognose für solche Patienten lautet wie folgt: Menschen mit einer pathologischen Klappe leben nicht lange (die Lebenserwartung solcher Patienten liegt im Durchschnitt zwischen 3 und 10 Jahren)..

Nachdem die Eltern des Kindes von der Diagnose erfahren haben, fragen sie sich, ob die bikuspide Aortenklappe und der Sport kompatibel sind. Spezialisten haben darauf keine klare Antwort. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Kindes, der Schwere des Defekts, dem Vorhandensein von Anzeichen einer Klappeninsuffizienz sowie dem Sport ab. Natürlich können solche Kinder keine Olympiasieger werden, aber mäßige körperliche Aktivität, die nicht gegen den allgemeinen Zustand der Hämodynamik verstößt, ist weiterhin zulässig.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Kerzen mit Papaverin während der Schwangerschaft: wie, warum, wie viel?

Papaverin ist ein Medikament, das bei der Beseitigung von Krämpfen der glatten Muskulatur hilft und die Blutgefäße erweitert. Die Liste seiner Wirkungen wirkt auch beruhigend, senkt den Blutdruck, aktiviert den Blutfluss in den betroffenen Geweben und stellt den Herzrhythmus wieder her.

DIABETISCHE RETINOPATHIE. DIAGNOSE UND BEHANDLUNG

Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselerkrankung, die zu einem Anstieg des Blutzuckers (Hyperglykämie) führt, während die Mikrozirkulation des Blutes in den Kapillaren gestört ist.