Wie ist der Duplex-Scan der Arteria brachiocephalica?

Diese Art von Studie hilft bei der Bestimmung des Zustands von Blutgefäßen, die die Blutversorgung des Gehirns direkt beeinflussen. Obwohl das Duplex-Scannen von brachiozephalen Gefäßen verwendet werden kann, um den Zustand der Halsarterien zu überprüfen.

In Kurzform wird diese Studie als BCA-Doppler-Ultraschall bezeichnet. Für gewöhnliche Patienten scheint der Name zu kompliziert, weil nicht jeder weiß, was es ist. Brachiozephale Gefäße werden als Venen und Arterien bezeichnet, die die größten im Körper haben. Sie sind für die normale Blutversorgung des Gehirns, des gesamten Kopfes sowie der Hände verantwortlich.

Anatomie der Gefäße des Kopfes

Das verzweigte System von Venen und Arterien ermöglicht es Ihnen, das Gehirn mit Sauerstoff und Spurenelementen zu versorgen. Das Blut fließt durch zwei Halsschlagadern und zwei Wirbeltiere zum Hauptorgan. Letztere gehen in den Basilar über, der an der Basis des Gehirns mit dem Schläfrigen verschmilzt. Der gebildete Ring wird als Willis-Kreis bezeichnet, aus dem Zweige zu drei Arterien stammen: dem vorderen, mittleren und hinteren Gehirn. Von ihnen zweigen kleine Gefäße ab, die das Gehirn mit allem Notwendigen versorgen.

Das Netzwerk der Halsschlagadern wird als Halsschlagader bezeichnet. Gefäße versorgen den vorderen und mittleren Teil des Gehirns. Das Netzwerk, das aus den Arteria basilaris und den Wirbelarterien besteht, wird als vertebrobasilares Becken bezeichnet und ist für den Blutfluss der hinteren Hirnregionen verantwortlich. Wenn jedoch mindestens eine Arterie ausfällt, wird die Durchblutung in allen Kreisen gestört.

Duplex-Scannen von brachiozephalen Gefäßen

Trotz des langen und komplexen Namens ist die Untersuchungsmethode sehr einfach. Es wird in jeder Klinik in einem speziellen Raum hergestellt, der mit transkraniellen Sensoren ausgestattet ist. Während der Studie zieht sich der Patient bis zur Taille aus. Sensoren sind an der Schläfen- und Infraorbitalregion sowie am Hals angebracht.

Mit dem transkraniellen Sensor können Sie das Bild von Arterien und Venen auf dem Bildschirm eines speziellen Geräts anzeigen. Im automatischen Modus analysiert das Programm die vom Sensor empfangenen Informationen und lässt Sie eine Schlussfolgerung ziehen. Während der Studie können Patienten aufgefordert werden, den Atem anzuhalten, tief durchzuatmen und scharf auszuatmen. Das Duplex-Scannen von brachiozephalen Gefäßen dauert nicht länger als eine halbe Stunde.

Während der Untersuchung sieht der Arzt auf dem Monitor ein Bild, das bei einer herkömmlichen Ultraschalluntersuchung entsteht. Ein Merkmal dieser Methode ist jedoch die Fähigkeit, das Bild der Blutgefäße und des Blutflusses genau zu sehen.

Ultraschall-Duplex-Arterien-Scan: Vorteile

Trotz der Vielzahl verschiedener medizinischer Studien, die den Zustand des Blutflusses bestimmen, hat BCA mehrere Vorteile. Im Vergleich zur Dopplerographie, die blind durchgeführt wird, dh der Spezialist sieht das Gefäß nicht, ermöglicht die Ultraschall-Duplex-Untersuchung, die Arterie und alles, was damit passiert, in Echtzeit zu sehen. Auf diese Weise können Sie nicht nur die Krankheit diagnostizieren, sondern auch die Ursache ihres Auftretens identifizieren..

Darüber hinaus hilft diese Untersuchung, den Zustand der Blutgefäße von zwei Seiten zu untersuchen: die Anatomie und die Art des Blutflusses zu untersuchen. Deshalb wird Ultraschall als Duplex bezeichnet..

Vorbereitung auf die Diagnose von Krankheiten mit der BCA-Methode

Die Ultraschalluntersuchung von Gefäßzuständen erfordert keine spezielle Vorbereitung. An einem bestimmten Tag müssen jedoch Lebensmittelprodukte aufgegeben werden, die den Gefäßtonus beeinflussen können. Sie können keinen Kaffee, Tee, kohlensäurehaltige, Energie- und alkoholische Getränke trinken. Es wird nicht empfohlen, vor der Diagnose scharfe und salzige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Darüber hinaus können andere Faktoren den Zustand von Arterien und Venen vor der Studie beeinflussen. Seien Sie nicht unmittelbar vor dem Studium in rauchigen Räumen. Es wird auch nicht empfohlen, am Tag der Ultraschalluntersuchung Vitamine zu verwenden. Wenn der Patient alle diese Faktoren eliminiert, werden die Informationen nicht verzerrt und das Duplex-Scannen von Arterien und Venen ist erfolgreich.

Was ermöglicht es, die Untersuchung von BCA im diagnostischen Prozess zu identifizieren ?

Alle Gefäße des Hauptorgans einer Person, dh des Gehirns, können den Blutfluss regulieren. Mit bestimmten Unregelmäßigkeiten im System verschlechtert sich jedoch die Blutversorgung. Wenn das Gehirn keinen Sauerstoff und keine anderen Nährstoffe erhält, verschlechtert sich die Funktion des gesamten Organismus um ein Vielfaches. Erfahrene Ärzte verschreiben eine Reihe von Tests zur Diagnose der Krankheit, z. B. eine MRT- oder CT-Untersuchung. Unter diesen Analysen spielt das Duplex-Scannen von brachiozephalen Gefäßen eine wichtige Rolle bei der Identifizierung ihrer Zustände und Krankheiten. Es hilft dem Arzt, ihren Glanz, Plaques und verschiedene Abweichungen, Deformationen und Ausdehnungen der Wände, Pathologie und Hypoplasie zu erkennen. BCA diagnostiziert Atherosklerose, Thrombose und zwischen ihnen gebildete Fistel.

Atherosklerose ist eine Krankheit, die jedes Jahr jünger wird. Auf dem Monitor des Ultraschallgeräts kann ein Spezialist dies diagnostizieren, indem er die Arterienwand um einen Millimeter verdickt. Dieser Indikator wird als Dicke des KIM (Intima-Media-Komplex) bezeichnet. Es ist das Duplex-Scannen, mit dem Sie diese geringfügige Änderung erkennen können. Wenn die Atherosklerose fortschreitet, sind die Gefäße mit Plaques gefüllt, die sich dann an der Stelle konzentrieren, an der sich die Halsschlagader in äußere und innere teilt. Und dies führt oft zu Myokardinfarkt oder Schlaganfall. Das BCA-Duplex-Scannen hilft bei der Identifizierung des Ortes der Ansammlung von Plaques und ermöglicht es Ihnen, den Grad der Verengung des Lumens zu bestimmen.

Ein weiteres Problem ist die Tortuosität und Verlängerung der Arterien, die sich vor dem Hintergrund von Sklerose oder Wirbelsäulendefekten manifestiert. Oft führt Tortuosität dazu, dass die Gefäße eingeklemmt werden und die Durchblutung des Gehirns gestört wird..

Traumatische Läsionen umfassen die Schichtung der Gefäßwand. Das erste und wichtigste Symptom von Krankheiten sind Kopfschmerzen, die Analgetika nicht helfen.

Wer muss sich einem Duplex-Scan der Gehirngefäße unterziehen

Diese Studie kann sowohl zur Vorbeugung als auch für bestimmte Symptome durchgeführt werden. Es kommt oft vor, dass eine Person Veränderungen in ihrer Gesundheit keine Bedeutung beimisst oder sie nicht spürt, während der Zustand der Gefäße zu wünschen übrig lässt. In diesem Fall hilft das prophylaktische Ultraschall-Duplex-Scannen von BCA, eine Behinderung oder den Tod rechtzeitig zu verhindern..

Es gibt jedoch Hinweise für die Ultraschalluntersuchung. Dazu gehören häufiger Schwindel, Kopfschmerzen, Bewegungsstörungen, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Seh- und Gedächtnisstörungen sowie Aufmerksamkeitskonzentration.

Wenn die Diagnose der Krankheit bekannt ist und dies Atherosklerose, Bluthochdruck, Herzpathologie, Gefäß- oder Nackenverletzungen, Vaskulitis, vergangene Schlaganfälle und Herzinfarkte sind, ist eine Ultraschall-Duplex-Untersuchung der Brachiozephalarterien obligatorisch.

BCA dekodieren

Das Ergebnis der Ultraschalldiagnose ist die Entschlüsselung von Informationen. Darin gibt der Spezialist die Übereinstimmung der Anatomie der Gefäße mit den festgelegten Normen, der Art und Geschwindigkeit des Blutflusses, der Dicke der Gefäßwände, dem Pulsationsindex, mit anderen Worten dem Maximal- und Minimalwert der Geschwindigkeiten relativ zum Durchschnittswert an. Der Arzt der Klinik schließt nach Durchführung einer Ultraschalluntersuchung die Durchgängigkeit der Gefäße ab. Besonders wichtig sind die Indikatoren für die Qualität des Blutflusses in den Halsschlagadern, in der allgemeinen Wirbelarterie suprablock. Während der Untersuchung kann der Klinikarzt den Zustand der Arterien in verschiedenen Körperpositionen diagnostizieren - vertikal und horizontal.

Die Dekodierung der Untersuchung hängt natürlich auch vom Alter des Patienten ab. Abschließend sollten die Ergebnisse von fünf Indikatoren klar dargelegt werden: pathologische Tortuosität der Blutgefäße, Unterschied in der Blutflussgeschwindigkeit, arterielle Wandstärke, Vorhandensein einer Stenose, Vorhandensein einer Behinderung des Blutflusses.

Wenn der Arzt feststellt, dass die Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung mit der BCA-Methode bedauerlich sind, kann er sich für einen Krankenhausaufenthalt entscheiden. Wenn beispielsweise die Stenose einen Wert von mehr als 50% des Arteriendurchmessers aufweist, kann der Patient zur Operation geschickt werden. Gleiches gilt für die Erkennung von Aneurysmen und Blutgerinnseln..

Diagnose mittels Ultraschall.

Wenn der Patient weit von der Welt der Medizin entfernt ist, können Sie Ihren Zustand anhand der Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung beurteilen, wenn Sie die Norm kennen.

Wenn eine Person gesund ist, beträgt die Wandstärke ihrer Arterie nicht mehr als 1,1 mm, während alle Wände parallel sein sollten und das Lumen frei sein sollte. Der Blutfluss sollte nicht turbulent sein. Alle Gefäße müssen symmetrisch sein. Der Durchmesser der Wirbelarterien sollte nicht weniger als drei Millimeter betragen. Bei einem Durchmesser von weniger als zwei Millimetern diagnostiziert der Arzt eine Hypoplasie. Bei einem Durchmesser von mehr als fünf Millimetern diagnostiziert der Arzt die Ansammlung von Blut in einem bestimmten Bereich. Die gewundenen Arterien sprechen von Arteriosklerose.

Bei nichtstenotischer Atherosklerose wird eine ungleichmäßige Echogenität der Gefäße festgestellt und die Wandstärke erhöht.

Bei stenotischer Atherosklerose werden während des Diagnoseprozesses sklerotische Plaques erkannt. Diese Situation ist besonders gefährlich, da Plaques häufig zu einem Schlaganfall führen..

Bei Vaskulitis verdicken sich auch die Wände, ihre Unterscheidung wird verletzt.

Das Duplex-Scannen von brachiozephalen Gefäßen ist eine Methode zur Diagnose von Missbildungen, die am häufigsten durch Fisteln im Kanal zwischen venösen und arteriellen Stellen ausgedrückt werden. Diese Methode ist die informativste, zugänglichste und betriebsfähigste..

Farbduplex-Scannen von Brachiozephalarterien

Ein herkömmlicher Duplex-BCA erzeugt ein Schwarzweißbild. Viele Kliniken praktizieren jedoch das Farbscannen, was als das Beste angesehen wird. Inwiefern unterscheidet sich die Farbduplexabtastung der Brachiozephalarterien von der üblichen Schwarzweißuntersuchung? Wenn Sie in diesem Fall eine Ultraschalldiagnose durchführen, wird auf dem Monitor ein Farbbild angezeigt, mit dem Sie zuverlässigere Informationen erhalten. Es wird empfohlen, diese Art von Studie in Kliniken für Patienten mit Verdacht auf vaskuläre Pathologien durchzuführen. Oft wird eine solche Studie Triplex genannt. Bei dieser Methode wird der rote Blutfluss angezeigt, der zum Sensor geleitet wird, und blau - vom Sensor.

Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien: Indikationen, Verhalten, Vorbereitung

Das Duplex-Scannen gilt als informative Methode, die in der modernen Medizin aufgrund ihrer positiven Eigenschaften populär geworden ist..

Duplex-Scannen als Methode zur Untersuchung von Arterien

Das Ultraschall-Duplex- oder Triplex-Scannen von Blutgefäßen ist eine effektive, kostengünstige und informative Methode zur Diagnose von Erkrankungen der Kopfgefäße. Eine solche Studie sollte von einem qualifizierten Spezialisten mit einem Ultraschallgerät durchgeführt werden. Zur Untersuchung von Blutgefäßen wird ein spezieller Sensor verwendet, der Ultraschallwellen in Echtzeit an den Monitor überträgt. Ein Duplex-Kopf-Scan hilft einem Spezialisten, pathologische Anomalien und Erkrankungen des Kreislaufsystems zu identifizieren. Diese Untersuchung beeinträchtigt auch nicht die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten, da die Möglichkeit der Einführung eines Kontrastmittels vollständig ausgeschlossen ist.

DS Vermessungsgebiet

Duplex-Scannen hilft, solche Anomalien und Krankheiten zu identifizieren:

  1. Chronische Beinarterienerkrankung (OASNA).
  2. Progressive Arterienerkrankung, die ihre Lumen vollständig schließt (OEANK).
  3. Fußdiabetes.
  4. Karotisverengung.
  5. Pathologie der Hirngefäße.
  6. Die Bildung von Blutgerinnseln in den unteren Extremitäten.
  7. Krampfadern der unteren Extremitäten.
  8. Postthrombotisches Syndrom.

Diese Untersuchungsmethode hilft auch dabei, atherosklerotische Plaques im Lumen der Arterien, eine Verengung des Lumens dieser Arterien und andere Pathologien zu identifizieren, die mit Arterien, Blutgefäßen, Venen sowohl der unteren Extremitäten als auch des Gehirns verbunden sind.

Indikationen für DS-Schiffe

Diese Untersuchung wird empfohlen, wenn der Patient Verdacht hat oder das Fortschreiten von Krankheiten wie:

  • Krampfadern.
  • Zerebrovaskuläre Krankheit.
  • Vaskulitis, Angiitis, Arteritis.
  • Thrombose mit Entzündung der Venenwand.
  • Die Bildung eines Blutgerinnsels in Wien mit seiner vollständigen Blockade.
  • PTFB.
  • Chronische arterielle Erkrankung vom elastischen und muskelelastischen Typ.
  • Chronische Gefäßerkrankung mit überwiegender Schädigung der Beinarterien.
  • Trophische Geschwüre.
  • Aortenaneurysma.
  • Gefäßverletzungen und ihre Folgen.
  • Arterieller Hypertonie.
  • Gefäßüberwachung vor und nach der Operation.
  • Screening als vorbeugende Maßnahme.

Das Duplex-Scannen, eine moderne Forschungsmethode, hilft auch dabei, Störungen zu identifizieren, die im Blutkreislauf auftreten. Es wird auch empfohlen, eine DS durchzuführen, wenn die erste alarmierende Symptomatik festgestellt wurde:

  1. Anhaltender Schwindel, Bewusstlosigkeit.
  2. Migräne und Nackenschmerzen.
  3. Plötzlicher Gedächtnisverlust und abgelenkte Aufmerksamkeit.
  4. Krampfadern.
  5. Keine kausale Schwellungen.
  6. Krämpfe, Schmerzen und Taubheitsgefühl in den Gliedern.

Vor- und Nachteile bei der Untersuchung von Arterien

Duplex-Scannen ist nicht mit der Verwendung von Röntgenstrahlen verbunden, daher schadet es dem Körper nicht. Es kann wiederholt durchgeführt werden, ohne sich um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu sorgen. Diese Methode ist auch nicht invasiv, wodurch das Risiko allergischer Reaktionen auf ein Minimum oder vielmehr auf Null reduziert wird. Das Duplex-Scannen gilt als kostengünstige und häufigste Methode zur Diagnose der Durchblutung und des Zustands von Blutgefäßen, Arterien und Venen des Kopfes und der unteren Extremitäten..

Der einzige Nachteil einer solchen Untersuchung besteht darin, dass sie beispielsweise bei der Untersuchung von Herzgefäßen nicht immer verwendet werden kann.

Vorbereitung für DS

Das Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien erfordert keine spezielle und vorbereitende Vorbereitung des Patienten. Das einzige, was Experten empfehlen, ist, dass am Tag des BCA-Scans die Verwendung von Produkten abgelehnt werden muss, die eine Vasodilatation oder Verengung auslösen können. Wenn Sie blutdrucksenkende Medikamente und andere Medikamente einnehmen, die die Ergebnisse der Studie verfälschen können, müssen Sie zuerst einen Neurologen konsultieren.

Durchführung eines BCA-Scans von Kopf und Hals

Diese Untersuchung des BCA des Kopfes erfolgt nach allgemein anerkannten Grundsätzen:

  1. Der Patient muss auf der Couch liegen.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Walze unter seinen Kopf legen. Bei Erkrankungen der Halswirbelsäule kann die Walze durch ein hartes Kissen ersetzt werden.
  3. Der Patient muss seinen Hals frei machen, um eine BCA-Untersuchung durchzuführen, und seinen Kopf in die entgegengesetzte Richtung zum Sensor drehen.
  4. Auf die Haut muss unbedingt ein spezielles Gel aufgetragen werden, das den Sensor verschiebt und das Eindringen von Luft verhindert. Danach werden jede Vene und jeder BCA sorgfältig von einem Spezialisten untersucht. Stellen Sie sicher, dass Sie parallele Messungen durchführen.

Um die Gefäße des Gehirns zu sehen, muss eine Untersuchung durch die Schädelknochen durchgeführt werden. In diesem Fall befindet sich der Sensor:

  • Auf den Schläfen auf beiden Seiten.
  • Über den Augen.
  • An der Verbindung des Hinterhauptknochens mit der Wirbelsäule.
  • Im Bereich des Hinterhauptknochens.

Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt unmittelbar nach der Untersuchung, die ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden sollte.

Erkennung der Krankheit mit DS

Diese Studie ist nicht nur als informativ, sondern auch von hoher Qualität anerkannt. Dank Duplex-Scannen kann ein qualifizierter Spezialist Krankheiten identifizieren wie:

  1. Abnormale Lage, Verlauf oder Verzweigung von Blutgefäßen. Es kann auch angeboren sein..
  2. Chronische arterielle Erkrankung.
  3. Arterien- oder Venenverletzungen.
  4. Entzündung in den Wänden von Arterien und Kapillaren.
  5. Verschiedene Arten von Angiopathie.
  6. Kreislaufenzephalopathie.
  7. VSD.

Umfrageergebnisse

Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt nur durch qualifizierte Fachkräfte. Sie sollten sich niemals auf Selbstdiagnose und Behandlung einlassen. Die Ergebnisse eines Duplex-Scan-Tests zeigen den Blutfluss an. Alle Defekte, die in den Gefäßen auftreten, können auch auf das Vorhandensein intraluminaler Formationen hinweisen. Die Zahlen fehlen in einer solchen Umfrage praktisch. Detailliertere digitale Daten können dank des Dopplers erhalten werden. Bei Pathologien in den Arterien informiert Sie der Arzt und schickt Sie zu einem Spezialisten, um die korrekte und wirksame Behandlung weiter zu überwachen und zu verschreiben.

Doppler-Ultraschall von brachiozephalen Gefäßen

UZDG BCS - eine Methode zur Diagnose von Gefäßerkrankungen des Halses und des Gehirns. Das Verfahren wird in fast jeder medizinischen Einrichtung durchgeführt. Dies ist eine der Arten der Ultraschalluntersuchung von brachiozephalen Gefäßen, bei deren Durchführung die Hauptabschnitte der Arterien untersucht werden. Am wichtigsten ist die Beurteilung des Zustands der Aortenäste. Sie versorgen das Gehirn mit Sauerstoff und Nährstoffen..

Während des Eingriffs können Funktionsstörungen mehrerer Arterien festgestellt werden:

Doppler-Ultraschall von brachiozephalen Gefäßen zeigt Pathologien im Kreislaufsystem von Hals und Kopf. Es unterscheidet sich geringfügig von anderen Diagnosemethoden..

Die Untersuchung schadet dem Körper nicht, wenn sie durchgeführt wird, erfährt der Patient keine unangenehmen Empfindungen. Es gibt keine Kontraindikationen für Ultraschall, er kann unbegrenzt oft durchgeführt werden. Die durchschnittlichen Forschungskosten - 2000 Rubel.

In welchen Fällen ist das Ultraschallsystem des BCS vorgeschrieben?

Ultraschall wird sowohl bei bestehenden Pathologien als auch zu deren Vorbeugung durchgeführt. Eine Routineuntersuchung wird mit einem Anstieg des Blutdrucks und des Zuckerspiegels, einem systemischen Lupus erythematodes und einer Schlaganfallanamnese durchgeführt. Weitere Indikationen für die Untersuchung von BCC:

  • eine starke Abnahme des Sehvermögens;
  • beeinträchtigte Bewegungskoordination;
  • das Vorhandensein von Schmerz und Pochen in den Gefäßen des Halses;
  • Gedächtnisschwäche;
  • verminderte Aufmerksamkeit;
  • das Auftreten von Wellen und Punkten vor den Augen.

Bei häufiger Ohnmacht wird Doppler-Ultraschall verschrieben.

Das Duplex-Scannen der Gefäße von Kopf und Hals erfordert keine besondere Vorbereitung. Vor dem Bestehen der Prüfung wird jedoch empfohlen, mehrere Regeln zu beachten. Dies erleichtert den Inspektionsprozess und erhöht den Informationsgehalt:

  1. Am Tag des Ultraschalls wird nicht empfohlen, Kaffee, Energie und starken Tee zu trinken. Sie müssen auf Alkohol, würzige und salzige Lebensmittel verzichten. Diese Produkte wirken sich negativ auf den Zustand der Arterien aus, was zu einer Erhöhung ihres Tons führt. In diesem Fall kann die Art der Durchblutung falsch beurteilt werden..
  2. Vor dem Besuch der Klinik müssen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft machen.
  3. Bleiben Sie nicht in einem schlecht belüfteten oder rauchigen Raum. Dies wirkt sich negativ auf die Blutgefäße aus.
  4. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, bestimmte Medikamente für eine Weile abzusetzen. Der Abzug von Mitteln zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollte mit dem Arzt vereinbart werden. Gleichzeitig sollten Vitamine und Medikamente zur Verbesserung des Gedächtnisses einige Tage vor dem Eingriff verworfen werden..

Forschungstechnik

Der Doppler-Ultraschall der Brachiozephalarterien ist eine nicht-invasive Diagnosetechnik. Dies bedeutet, dass keine Störung des Körpers vorliegt. Das Verfahren ist sowohl für den Patienten als auch für den Spezialisten für Funktionsdiagnostik bequem..

Es wird wie eine einfache Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Eine Person sollte auf der Couch liegen und eine bequeme Position einnehmen. Der untersuchte Körperteil ist von der Kleidung ausgenommen. Der Eingriff dauert 20 bis 60 Minuten. BCA-Ultraschall kann Patienten jeden Alters verschrieben werden.

Mit dieser Methode können Sie verschiedene Pathologien des Gefäßsystems der Kragenzone erkennen. In den frühen Stadien der Atherosklerose werden Verdickungen der Intima-Media des Karotis-Arterien-Komplexes festgestellt. Bei der Untersuchung lagern sich Cholesterinplaques an den Wänden der Gefäße ab. Der Grad der Verengung und das Ausmaß des betroffenen Bereichs werden bestimmt. Bei der Plaquebildung kann die Arterie einen Verschluss (vollständige Blockade) oder eine Stenose (teilweise Verengung des Lumens) erfahren..

Der Doppler-Ultraschall der Arteria brachiocephalica hilft bei der Identifizierung von Gefäßverformungen, Lokalisationen und Schweregraden pathologischer Veränderungen. Als Ergebnis der Studie werden Durchblutungsstörungen festgestellt. Mit Hilfe von Ultraschall können angeborene Anomalien des Gefäßnetzwerks identifiziert werden - das völlige Fehlen von Arterien und die Abweichung ihrer Größe vom Normalzustand. Gefunden:

  • Vorsprung der Wände;
  • Erweiterungen;
  • zusätzliche Bewegungen zwischen verschiedenen Zweigen.

Mit Hilfe des Verfahrens wird eine als Dissektion bezeichnete Trennung von Blutgefäßen festgestellt. Eine Verdickung der Wände macht den Arzt misstrauisch gegenüber dem Takayasu-Syndrom (unspezifische Aortoarteritis). Die mit dieser Krankheit verbundenen pathologischen Veränderungen sind schwer von Anzeichen von Arteriosklerose zu unterscheiden, daher sollte der Arzt die Arterien sorgfältig untersuchen. Während der Ultraschalluntersuchung wird der Unterschied im oberen Druck auf die Schultern festgestellt. In diesem Fall handelt es sich um eine Blockade eines Abschnitts der Wirbelarterie.

Bei einer Schädigung der Halswirbelsäule tritt ein Reflexeffekt auf die Gefäße der Wirbelsäule auf, deren Kompression oder Krampf auftritt. Das Verfahren wird häufig verwendet, um die Wirksamkeit der Therapie zu bewerten..

Die Entschlüsselung der Ergebnisse wird von einem Neurologen oder Gefäßchirurgen durchgeführt. In Abwesenheit von Pathologien sollten die Arterien einen geraden Verlauf, eine gleichmäßige Oberfläche und Wände von normaler Dicke haben. In Gegenwart von atherosklerotischen Plaques sind deren Zusammensetzung, Größe und Lokalisation in der Schlussfolgerung angegeben. Ihr Einfluss auf die Hämodynamik und den Grad der Verengung der Gefäße der betroffenen Gebiete wird festgestellt..

Das Transkript sollte eine detaillierte Beschreibung der Art der Verformungen enthalten. Der Ort ihres Ortes, die Schwere der Wirkung auf den Blutkreislauf und die Art der Pathologie sind angegeben. Während der Untersuchung untersucht der Arzt die Innenflächen der Wände.

Gepaarte Arterien sollten den gleichen Lumendurchmesser und die gleiche Wandstärke haben. Bei Wirbelgefäßen beträgt der erste Indikator 4 mm.

Die während der Dopplerographie gemessenen Blutflussgeschwindigkeiten werden mit Standards verglichen. Auf die gleiche Weise werden der Welligkeitsindex und der Stabilitätsindex berechnet. Diese Eigenschaften zeigen die Durchgängigkeit der Gefäße und den Grad ihres Widerstands an. UZDG ermöglicht es, einige Erkrankungen der Arterien des Kopfes und des Halses zu identifizieren. Es sind jedoch zusätzliche Methoden erforderlich, um eine genaue Diagnose zu erstellen.

Warum wird es verschrieben und wie wird die Ultraschalluntersuchung von BCA und BCS durchgeführt??

Derzeit gibt es eine große Anzahl nicht-invasiver Methoden zur Diagnose von Gefäßläsionen..

Mithilfe von Ultraschallwellen können Sie zuverlässige Informationen über den Zustand der Wände von Blutgefäßen, das Vorhandensein von atherosklerotischen Plaques in diesen und anderen Läsionen sowie die Intensität der Durchblutung erhalten. Das BCA- und BCC-Ultraschallverfahren ermöglicht die Bewertung des Zustands der Halsarterien, die das Gehirngewebe mit Blut versorgen..

Dies ist der wichtigste und effektivste Weg, um einen Schlaganfall zu verhindern..

UZDG BCA und BCC: wie es entschlüsselt wird und welche Art von Prüfung?

Doppler-Ultraschall von BCA oder BCS steht für Ultraschall-Dopplerographie der bracheozephalen Arterien (BCA) oder Blutgefäße (BCS). Bracheozephale Arterien sind Blutversorgungssysteme, die das Gehirngewebe über den Hals mit Blut von der Aorta versorgen. Sie sind in der Halswirbelsäule lokalisiert. Ihre Forschung wird mit einem speziellen Sensor durchgeführt, der Ultraschallwellen aussendet.

Die Methode basiert auf dem berühmten Doppler-Effekt, der in der Medizin häufig zu diagnostischen Zwecken eingesetzt wird. Ultraschallwellen werden von sich bewegenden Substanzen reflektiert und geben je nach Intensität der Massenbewegung dem Bildschirm ein Bild mit verschiedenen Dichten (der Dichtebereich wird durch die Farbintensität ausgedrückt: von Weiß bis Schwarz)..

Mit dieser Untersuchungsmethode kann ein Spezialist Folgendes identifizieren:

  • das Vorhandensein von atherosklerotischen Plaques;
  • Intensität der Durchblutung;
  • die Art der Schädigung der Gefäßwände (wenn eine Pathologie vorliegt);
  • das Vorhandensein einer Arterienstenose;
  • das Vorhandensein von Aneurysmen an den Wänden der Blutgefäße (dies ist eine lokale Ausdünnung des Epithels, wodurch es „anschwillt“ und den gleichmäßigen Blutfluss stört, sich mit „Wirbeln“ zu bewegen beginnt und sich überschüssiges Cholesterin an hohlen Stellen absetzt).

Der Hauptzweck der Untersuchung besteht darin, Läsionen der Hals- und Kopfgefäße im Frühstadium zu identifizieren, um die notwendige Behandlung rechtzeitig durchzuführen und einen Hirnschlag zu verhindern. Dieser Zustand ist ein gefährlicher spontaner Tod. Und es beginnt in der Regel mit der üblichen Verletzung der Vollblutversorgung aufgrund von Pathologien des Gefäßbettes des Halses.

Unter allen verfügbaren Methoden zur Untersuchung der Wände von Blutgefäßen ist ein Ultraschall am günstigsten. Erstens ist es relativ billig, der Durchschnittspreis liegt zwischen 500 und 5000 Rubel. Zweitens gibt es in fast jeder Klinik die notwendige Ausrüstung für den Eingriff.

Andere Methoden: Duplex- und Triplex-Untersuchungen von Gefäßwänden sind teurer, Geräte für ihre Durchführung sind äußerst selten, gleichzeitig jedoch zuverlässiger und werden für die Diagnose bevorzugt.

Was bezieht sich auf bracheocephalic Gefäße?

Alle Gefäße der Arteria bracheocephalica tragen einen ähnlichen Namen. Einfach ausgedrückt sind dies die Gefäße des Halses, durch die Blut in den Schädel gelangt und durch die es dann in Form von venösem Blut zurückgezogen wird.

Die bracheozephalen Gefäße reichen vom Schultergürtel (dem Ort der Trennung der bracheozephalen Arterien von der Aorta) bis zur Basis des Halses. An diesem Körperteil wird die beschriebene Untersuchung durchgeführt..

In welchen Fällen ist eine Studie vorgeschrieben?

Die UZDG wird in folgenden Fällen ernannt:

  • Atherosklerose;
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule;
  • zerebrovaskuläre Krankheit;
  • Migräne.

In Abwesenheit der oben genannten Diagnosen kann die Technik von einem Arzt bei Vorliegen der folgenden Symptome verschrieben werden, wenn die Möglichkeit besteht, dass Kreislauferkrankungen in der Halswirbelsäule vorliegen:

  1. Regelmäsige Kopfschmerzen.
  2. Nackenschmerzen.
  3. Verdunkelung der Augen mit einer starken Veränderung der Körperhaltung im Raum.
  4. "Fliegen" vor den Augen.
  5. Lärm in den Ohren.

Anhand der Forschungsdaten ermittelt der Arzt die Ursache der beschriebenen Symptome und verschreibt die Behandlung. In den meisten Fällen sind sie mit einer Verletzung der Blutversorgung des Gehirns verbunden..

Kontraindikationen

Die einzige Kontraindikation für die Studie sind tiefe Nackenverletzungen. In anderen Fällen ist TCD zulässig, da die Methode nicht invasiv und absolut sicher ist. Es ist auch für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit erlaubt. Das Alter der Kinder ist ebenfalls keine Kontraindikation.

Vorbereitung auf das Verfahren

Die Vorbereitung des Verfahrens sollte 2 Tage vor dem voraussichtlichen Prüfungstermin beginnen. Der Patient muss eine Diät einhalten. Es ist verboten, Getränke und Produkte zu trinken, die den Tonus der Blutgefäße beeinflussen. Diese beinhalten:

  • Kaffee;
  • starker Tee;
  • alkoholische Getränke;
  • Energietechnik;
  • übermäßig scharfe und salzige Gerichte;
  • Rauchen.

Sie sollten auch mit Ihrem Arzt alle Medikamente besprechen, die Sie derzeit einnehmen. Sie können auch zur Verengung oder Vasodilatation beitragen. Diese Tatsache verzerrt die Umfragedaten und kann ein Hindernis für eine zuverlässige Diagnose darstellen..

Die Reihenfolge der Vermessung und das Funktionsprinzip der Vorrichtung

Es ist ratsam, 30 Minuten vor der festgelegten Zeit zum Eingriff zu kommen, um sich zu entspannen und zu beruhigen. Gehen und Bewegung wirken sich auf den Gefäßtonus aus und verzerren die Untersuchungsergebnisse..

Der Eingriff selbst wird in einem speziellen Raum durchgeführt. Der Arzt schlägt dem Patienten vor, sich bis zur Taille auszuziehen und sich auf die Couch zu legen. Ein spezielles Gel wird auf die Haut des Halses aufgetragen, um das Gleiten des Geräts zu erleichtern. Der Arzt treibt den Gerätesensor an verschiedenen Stellen um den Hals. Seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie wiederholt aufgefordert werden, sich auf den Bauch und auf die Seite zu drehen. Dies ist notwendig für eine umfassende Beurteilung des Zustands der Halsarterien..

Die durchschnittliche Dauer des Verfahrens beträgt 3-5 Minuten. Während dieser Zeit hat der Arzt Zeit, alle erforderlichen Daten zu sammeln, um den Zustand der Blutversorgung im Nacken zu beurteilen und eine Diagnose zu stellen.

Das Gerät ist absolut sicher, es sendet nur Ultraschallwellen aus, die von der inneren Umgebung des Körpers reflektiert werden, und liefert Daten darüber auf einem speziellen Monitor. Das Funktionsprinzip der Ausrüstung wurde oben ausführlicher beschrieben.

Interpretation der diagnostischen Ergebnisse bei Erwachsenen

Die Ergebnisse dieser Studie werden anhand der folgenden Indikatoren bewertet:

  1. Dicke und Elastizität der Gefäßwände. Normalerweise sollte die Dicke der Arterienwand innerhalb von 1 Zentimeter liegen. Wenn es Anomalien oder lokale Verdickungen gibt, schlägt der Arzt das Vorhandensein von atherosklerotischen Plaques vor.
  2. Blutflussrate. Das Maximum, das der systolischen Phase des Herzens und das Minimum der Diastole entspricht, wird geschätzt. Der Indikator wird als Verhältnis dieser beiden Geschwindigkeiten geschätzt. Es gibt keine einheitliche Norm für einen Erwachsenen. Es wird vom Arzt individuell anhand der Anamnese identifiziert: das Vorhandensein von Begleiterkrankungen, Anomalien in der Arbeit des Herzens, Geschlecht und Alter.

Folgen von Abweichungen

Bei einer Verletzung des Blutflusses in der Halswirbelsäule leidet das Gehirn. Er erhält nicht genügend Sauerstoff und Nährstoffe, was sich sofort in Kopfschmerzen und einem beeinträchtigten Kurzzeitgedächtnis äußert. Die gefährlichste Folge ist der völlige Mangel an Blutversorgung für irgendeinen Teil des Gehirns. Dieser Zustand wird als Schlaganfall bezeichnet..

Die Kosten für UZDG BCA und BCS

Die Kosten des Verfahrens hängen vom Zustand der Ausrüstung, dem Ansehen der Klinik, in der sie durchgeführt wird, und dem Spezialisten ab, der die Diagnose anhand der Studie stellt. Der Mindestpreis für USDG beträgt 500 Rubel. Maximum - bis zu 5000 (Preise in Moskau sind durchschnittlich 2500 Rubel).

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie mit den neuesten Geräten zuverlässigere Ergebnisse erzielen und eine genaue Diagnose stellen können..

Wo kann ich BCG-Ultraschall machen??

Um sich dieser Untersuchung zu unterziehen, müssen Sie sich an Ihren örtlichen Hausarzt wenden. Er wird Ihnen sagen, welche Klinik in Ihrer Stadt verfügbar ist. Wenn Sie möchten, können Sie sich an Privatkliniken wenden. Dort wird der Vorgang ohne Warteschlange für eine einzelne Aufnahme durchgeführt.

In Moskau

  1. Klinik "Dobromed". M. River Station, st. Lyapidevskogo 14. Telefon: 8 (495) 228-03-43. Preis: 2600 Rubel.
  2. Klinik "Doctor.ru". M. Polezhaevskaya, st. Sorge, 2. Telefon: 8 (495) 195-02-54. Preis ab 2500 reiben.

In Sankt Petersburg

  1. Klinik "Lab Storey". Bezirk Moskau, st. Basseinaya, 45. Telefon: 88123183488. Preis ab 2176 reiben.
  2. Klinik "Doktor Sun." St. Marata, 78. Telefon: 88124071800. Preis - 220 Rubel.

Fazit

Eine gründliche Untersuchung der Gefäßwände ist erforderlich, um die Diagnose einer Atherosklerose zu bestätigen. Nur im Falle ihrer sichtbaren Niederlage sollte die Behandlung eingeleitet werden. USDG ist eine erschwingliche und relativ kostengünstige Technik. Ihre Daten sind sehr zuverlässig und ermöglichen es dem Arzt, den Zustand der Durchblutung des Patienten objektiv zu beurteilen.

BCA Duplex Scan was ist das?

Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien

9 Minuten Gepostet von Irina Bredikhina 7336

Die zunehmende Relevanz einer rechtzeitigen Diagnose von zerebrovaskulären Pathologien beruht auf der Zunahme der Schlaganfallhäufigkeit, die mit einer langfristigen Behinderung, einer Behinderung und einer großen Anzahl von Todesfällen einhergeht. Laut Statistik können nach einem Schlaganfall nur etwa 40% der Patienten wieder voll arbeiten.

Die führende instrumentelle Untersuchungsmethode zur Identifizierung verschiedener Läsionen der Brachiozephalarterien (BCA), die den Hauptteil des Gefäßsystems des Gehirns bilden, kann als Ultraschall-Dopplerographie (USDG) angesehen werden. Was ist der Vorteil gegenüber anderen diagnostischen Methoden des BCA-Doppler-Ultraschalls und was ist es? Sie können dies herausfinden, indem Sie die Details der anatomischen Struktur der Hauptarterien von Hals und Kopf, ihre Bedeutung für die Blutversorgung des Gehirns und die physikalischen Grundlagen sowie das Duplex-Scannen lesen.

Strukturelle Eigenschaften

Um zu verstehen, was Brachiozephalarterien sind, ist es notwendig, ihren Weg direkt von der Aorta zum Gehirn zu verfolgen. Der vom Aortenbogen kommende Blutfluss ist auf drei große Arterien verteilt:

  • allgemeine Karotis (fährt von der linken Seite ab);
  • linke Subclavia;
  • brachiozephaler Stamm (geht von der rechten Seite ab).

Der brachiozephale Stamm verzweigt sich wiederum in drei Arterien auf der rechten Seite:

Alle diese Arterien sind direkt oder indirekt an der Blutversorgung des Schultergürtels und des Gehirns beteiligt und bilden ein komplexes System, das einen Teufelskreis darstellt. Sie ermöglichen es Ihnen, das gesamte Blutvolumen gleichmäßig zu verteilen, um eine gleichmäßige Blutversorgung aller Teile des Gehirns sicherzustellen. Eine Verletzung des Blutflusses in einem der Gefäßpools führt zu einer Umverteilung des ankommenden Blutes, entweder unter Umgehung des Wellis-Kreises oder zu einer umgekehrten Richtung des Blutflusses, was zu einer unzureichenden Blutversorgung des Gehirns führt. Dieser Effekt wird als "Raub" bezeichnet..

Ultraschalldiagnostik

Der Ultraschall der Untersuchung der Hauptarterien ist bei weitem die aussagekräftigste diagnostische Methode, die nicht nur physiologische Veränderungen (Wanddeformationen, Breite des Gefäßbettes, Biegungen, Vorhandensein atherosklerotischer Plaques), sondern auch qualitative und quantitative Blutflussindizes aufdecken kann.

Ultraschalluntersuchungen zur Diagnose von Pathologien der Brachiozephalarterien können in zwei Typen unterteilt werden:

  • Doppler-Ultraschall (Doppler-Ultraschall);
  • Duplex-Scannen.

Beide Methoden basieren auf dem Doppler-Effekt, dessen Kern darin besteht, die reflektierte Ultraschallwelle von sich bewegenden Objekten zu fixieren. Bei Blutflussstudien wirken rote Blutkörperchen als sich bewegende Objekte, die Ultraschall reflektieren. Die Änderung der vom Sensor emittierten Frequenz (Doppler-Verschiebung) erfolgt direkt proportional zur Geschwindigkeit der Bewegung roter Blutkörperchen entlang des Blutstroms. Wenn sich die roten Blutkörperchen in Richtung Sensor bewegen, steigt die Frequenz und der Sensor erkennt eine positive Verschiebung. Wenn der Sensor die Frequenz erkennt, wird die negative Verschiebung aufgezeichnet und behoben.

Auf dem Ultraschallmonitor spiegelt sich dies in Form eines Farbbildes der multidirektionalen Blutflüsse wider - rot (positive Verschiebung) und blau (negative Verschiebung). Die BCA-Ultraschallmethode hat sowohl positive als auch negative Seiten. Die Möglichkeit, transkarniale Teile des Gehirns, dh Arterien im Schädel, zu untersuchen, sollte positiv bewertet werden, während diese Zone für die klassische Ultraschalluntersuchung nicht zugänglich ist.

Die negative Seite ist die Unmöglichkeit, die Position des Gefäßes genau zu bestimmen, und daher werden die Diagnosen basierend auf seiner wahrscheinlichen Position und Änderung der Abtasttiefe durchgeführt. In seltenen Fällen kann der Ultraschall bei einer anatomisch uncharakteristischen Anordnung der Arterien den Blutfluss nicht widerspiegeln, dies ist jedoch kein klares Zeichen für das tatsächliche Fehlen.

Das Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien wird mit Ultraschallscannern der neuesten Generation durchgeführt, wobei klassischer Ultraschall im β-Modus und Dopplerographie kombiniert werden. Die Beurteilung des Zustands der Arterien und der Qualität des Blutflusses erfolgt anhand eines zweidimensionalen (Duplex-Scannen) oder dreidimensionalen (Triplex-Scannen) Bildes. In diesem Fall kann das Gefäß in der Querebene und in der Länge angezeigt werden.

Durch die Verwendung von extrakraniellem Ultraschall (Untersuchung von Gefäßen außerhalb des Schädels) im Duplexmodus können Sie die folgenden detaillierten Informationen erhalten:

  • der Zustand der Gefäßwand;
  • Dicke, Struktur und Anzahl der atherosklerotischen Plaques;
  • Gefäßlumengröße;
  • Blutflussrate.

Zweck der Studie

Duplex-Scans von brachiozephalen Gefäßen (BCC) werden durchgeführt, um pathologische Veränderungen zu identifizieren, die zu Durchblutungsstörungen oder Ischämie (Sauerstoffmangel) des Gehirns führen:

  • Arteriosklerose der Arterien;
  • strukturelle Veränderungen (Verlängerung oder Verformung von Blutgefäßen);
  • pathologische Verengung des Arterienlumens (Stenose);
  • Lokalisation, Struktur und Größe von Cholesterinplaques;
  • Richtung und Geschwindigkeit des Blutflusses;
  • Beweglichkeit und Elastizität der Arterie;
  • Thrombuspräsenz.

Die Hauptursachen für Pathologien

Die Hauptursache für pathologische Veränderungen im Gefäßsystem, die mehr als 80% aller Fälle von Durchblutungsstörungen ausmachen, sind atherosklerotische Läsionen des BCA. Die Durchführung eines Ultraschallscans von BCS bei Menschen mit relativ guter Gesundheit zeigte bei 3% der untersuchten Personen, deren Alter 45-50 Jahre betrug, das Vorhandensein eines Atherosklerose-Anfangsstadiums. Solche Indikatoren weisen auf eine hohe Wahrscheinlichkeit eines ischämischen Schlaganfalls nach 55-60 Jahren hin.

Atherosklerotische Veränderungen sind auch eine indirekte Ursache für strukturelle Deformationen von Blutgefäßen, beispielsweise das Auftreten von Kräuselungen. Da die Bildung von atherosklerotischen Plaques an der Innenfläche der Gefäßwand (Endothel) nicht nur zu einer Verengung des Lumens und dementsprechend zu hämodynamischen Störungen führt, sondern auch zu einem Elastizitätsverlust des Endothels.

Wichtig! Eine der Hauptfunktionen der Endothelmembran des Gefäßes besteht darin, einen stabilen Widerstand gegen sich ändernden Blutdruck bereitzustellen. Das heißt, die Dehnung des Gefäßes mit einer Zunahme des Blutflussvolumens (Diastole) und die Erfassung von Anfangsparametern mit einer Abnahme des Volumens (Sitol). Ein Elastizitätsverlust der Gefäßwand aufgrund von Atherosklerose, begleitet von einer Verkalkung der sklerotischen Plaques, führt zur Entwicklung einer Hypertonie, die wiederum die direkte Ursache für eine arterielle Ausdehnung ist.

Indikationen

Die folgenden Symptome und diagnostizierten Krankheiten sind Indikationen für die Durchführung eines BCG-Ultraschallscans:

  • anhaltende oder wiederkehrende Kopfschmerzen;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Instabilität des Blutdrucks (Hypertonie oder Hypotonie);
  • Schwindel;
  • vorübergehende oder dauerhafte Sehbehinderung;
  • endokrine Erkrankungen, die zu Stoffwechselstörungen im Gewebe führen (Diabetes mellitus, Hypothyreose);
  • Hyperlipidämie (erhöhter Cholesterinspiegel im Blut);
  • Fettleibigkeit.

Ergebnisse

Das erste Anzeichen von Atherosklerose, das mit Ultraschall von brachiozephalen Gefäßen festgestellt wird, ist keine Cholesterinplaque, sondern eine Zunahme der Dicke und Dichte des Intima-Media-Komplexes (CMM). Die Wand eines Gefäßes besteht aus 3 Schichten. Intima - die mit Endothel bedeckte Innenschale, die direkt mit dem Blutkreislauf in Kontakt steht. Intima besteht aus Kollagenfasern, einer elastischen Membran und hat eine Dicke von 1/10 der Dicke des Mediums.

Medien sind die mittlere und dickste Schale, die aus vielen Schichten elastischer Membranen und glatten Muskelzellen besteht. Alle Arterien außerhalb des Schädels haben außen eine elastische Membran. Adventitia ist die äußere Hülle des Gefäßes, in deren Struktur sich zufällig angeordnete Kollagen- und elastische Fasern sowie die kleinsten Blutgefäße befinden, die die Arterienwand mit Nährstoffen versorgen.

Beim Duplex-Scannen sind die BCA-Innen- und Mittelschalen deutlich sichtbar, während die Außenschalen mit den umgebenden Geweben verschmelzen. Während des Studiums von KIM wird eine Analyse der Echogenität und der Unterscheidbarkeit der Differenzierung in Schichten durchgeführt, dh eine visuelle Trennung von Intima und Medien. In der Regel werden bei Vorhandensein von Atherosklerose die folgenden Veränderungen bei der KMG festgestellt:

  • das Auftreten von Bereichen mit einer ungewöhnlichen Echostruktur (normalerweise eine Zunahme der Echogenität);
  • Fehlen einer offensichtlichen Differenzierung in Schichten oder des Auftretens neuer Schichten mit unterschiedlicher Echogenität;
  • das Auftreten von Verdickungszonen der Wand.

Wenn Plaques nachgewiesen werden, wird eine Analyse ihrer morphologischen Struktur durchgeführt. In der Praxis werden üblicherweise folgende Arten von atherosklerotischen Plaques unterschieden:

  • glatt und mit einer schwierigen Oberfläche;
  • echoarm oder hyperesogen;
  • homogen (einkomponentig) oder heterogen (mit komplexer Zusammensetzung).

Die Entschlüsselung der Ergebnisse der Ultraschalluntersuchung der Arteria brachiocephalica umfasst Daten zum Zustand der Hämodynamik, dh zur Geschwindigkeit des Blutflusses in verschiedenen Teilen der Hirnarterien. Ein charakteristisches Phänomen für atherosklerotische Veränderungen in der A. carotis interna, mit dem der Grad der Schädigung mit hoher Genauigkeit diagnostiziert werden kann, kann als Anstieg der Blutflussgeschwindigkeit zum Zeitpunkt der Systole (Herzzeitvolumen) angesehen werden..

Tabelle. Änderung der systolischen Blutflussgeschwindigkeit in Abhängigkeit vom Grad der atherosklerotischen Läsion der A. carotis interna.

Prozentsatz der Arterienstenose

Höchste systolische Rate,

Duplex-Scan von Brachiocephalic Arterien - was ist das und was ist die Verwendung von Ultraschall-Scan der Gefäße von Kopf und Hals?

Das Ultraschall-Duplex-Scannen der Arteria brachiocephalica oder abgekürzt als Ultraschall-Ultraschalldiagnostik ist eine moderne Ultraschallmethode zur Diagnose von Gefäßen des Kopfes und des Halses, einschließlich Karotis- und Wirbelgefäßen, die das Gehirn mit Blut versorgen, sowie von Arteria subclavia.

Zuallererst kann sich die Person, die mit dieser Studie beauftragt ist, fragen, was die Brachiozephalarterien sind und wo sie sich befinden.

Brachiozephale Gefäße sind die größten Arterien und Venen, die für den Blutfluss zu den Geweben von Kopf, Gehirn und oberen Gliedmaßen verantwortlich sind. Sie werden auch Kofferraum genannt.

allgemeine Informationen

Die brachiozephalen Arterien umfassen die Karotis, die Subclavia, den Wirbel und den Ort ihrer Verbindung, der den brachiozephalen Stamm bildet. Die aufgelisteten Gefäße und einige andere in der Nähe der Gehirnbasis bilden den Willis-Kreis, der für die Verteilung des Blutflusses über alle Teile des Gehirns verantwortlich ist.

Was ist das - Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien und was ist die Grundlage der Technik??

Das Gerät zur Prüfung des BCA basiert auf den Prinzipien der Echolokalisierung. Die Arbeitsfläche sendet Ultraschallimpulse aus und nimmt sie dann auf. Informationen werden in ein digitales Signal umgewandelt. Somit erscheint das Bild auf dem Monitor.

Die Methode basiert auf der Kombination der Vorteile des B-Modus - eine visuelle Interpretation des Zustands von Blutgefäßen und angrenzenden Geweben und Doppleroskopie - qualitativen und quantitativen Eigenschaften des Blutflusses. Das Dopplerspektrum kann auch durch Farbabbildung ergänzt werden..

Was zeigt BCA Ultraschall?

Zunächst wird eine Duplex-Kopfuntersuchung für Patienten mit Verdacht auf atherosklerotische Prozesse, Aneurysmen und Deformitäten sowie andere Pathologien verschrieben, um funktionelle und strukturelle arteriovenöse Störungen zu identifizieren. Während der Studie kann ein Spezialist das Vorhandensein von Plaques, Blutgerinnseln, Verdickung oder Reduktion der Gefäßwände, Verletzung der normalen anatomischen Integrität der Wände, siehe Kräuselung, umliegendes Gewebe, Blutflussgeschwindigkeit erkennen.

Der Ultraschall-Ultraschalltest von BCA zeigt:

  • Lumen von Blutgefäßen;
  • Blutgerinnsel, Plaques, Peeling;
  • Stenose, Wandexpansion;
  • Tränen, Aneurysmen, Missbildungen.

Mit Hilfe des Ultraschalldiagnosesystems kann BCA Folgendes diagnostizieren:

  • Gefäßpathologien;
  • Hypoplasie der Blutgefäße;
  • Verletzung des Wandtons während der IRR;
  • Atherosklerose;
  • arterielle Aneurysmen;
  • Fisteln zwischen den Gefäßen;
  • Angiopathie;
  • Thrombose;
  • Gefäßverletzungen;
  • Krampfadern.

UZDS hilft bei der Bewertung der Anatomie der Gefäße von Hals und Kopf, bei der Bestimmung der Eigenschaften des Blutflusses und bei der Beurteilung des Zustands der Wände und des Lumens. So können atherosklerotische Plaques, Blutgerinnsel, Tortuosität der Arterien und deren Schichtung frühzeitig diagnostiziert werden..

Was sind die Unterschiede zu USDG??

Ein Ultraschall misst hauptsächlich die Durchgängigkeit der Gefäße als Reaktion auf die Bewegung der roten Blutkörperchen. Das Bild auf dem Bildschirm ist eindimensional. Je nach Durchgängigkeit kann das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Vasokonstriktion, Atherosklerose und anderen Ursachen für Stenosen beurteilt werden. Die Untersuchung ist in der Regel billiger als Ultraschall.

Das Duplex-Scannen der Gefäße von Kopf und Hals zusammen mit der herkömmlichen Doppler-Bildgebung visualisiert die Gefäße im B-Modus und zeigt die Lokalisierung von atherosklerotischen Plaques und thrombotischen Massen an den Innenwänden der Venen, ihre morphologischen Merkmale und den Grad des Prozesses. Das Bild ist zweidimensional in Kombination mit der CDK-Farbe (Color Doppler Mapping).

Solche Möglichkeiten der Ultraschalluntersuchung sind ihr unbestreitbarer Vorteil, da die Methode nicht nur Zeit bei der Diagnose der Krankheit spart, sondern auch ein umfassenderes Bild der Veränderungen in den Gefäßen liefert. Eine solche Studie ist jedoch jeweils teurer..

Merkmale der Diagnose von Atherosklerose

Das erste Anzeichen von Atherosklerose, das ein Ultraschall zeigen kann, ist nicht einmal eine Plaque, sondern eine Verdickung der Wand der Halsschlagader um nur einen Bruchteil eines Millimeters. Beim Duplex-Scannen ist dieser Indikator gut definiert. Die Dicke des Intima-Media-Komplexes (das sogenannte KIM) wird auch genannt. CMM wird zur Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung herangezogen.

Ein Anstieg der KMG um mehr als 1 mm ist am häufigsten mit Risikofaktoren wie Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes, erhöhtem Cholesterinspiegel usw. verbunden..

Mit fortschreitender Krankheit beginnen sich Plaques zu bilden. In der Regel sind sie in der sogenannten lokalisiert Die Carotis-Bifurkation ist der Ort der Trennung der A. carotis communis in innere und äußere. Das Vorhandensein von Plaque in diesem Segment ist ein schwerwiegender Risikofaktor für Schlaganfall und Myokardinfarkt. Daher ist es sehr wichtig, atherosklerotische Veränderungen im Frühstadium rechtzeitig zu erkennen..

Beim Duplex-Scannen werden die Position der Plaque sowie ihre Form, Größe, Struktur und der Grad der Stenose (Verengung des Lumens) angezeigt. Wenn das Lumen bereits vollständig geschlossen ist, ist dies eine Okklusion.

Während der BCA-Studie wird die Tortuosität der Arterien häufig aufgrund ihrer Dehnung festgestellt. Die Arterien verlängern sich aufgrund von Arteriosklerose und hohem Blutdruck. Die Krümmung der Wirbelarterien tritt normalerweise aufgrund von Defekten in der Halswirbelsäule auf. Wenn Tortuosität zu einer Kompression des Lumens führt, kann dies zu einer Verletzung des zerebralen Blutflusses führen.

Methodenvorteile

Die Vorteile von BCA-Ultraschall können genannt werden:

  1. hoher Informationsgehalt;
  2. Forschungseffizienz;
  3. Sicherheit und die Möglichkeit des wiederholten Haltens;
  4. schmerzlose Prozedur.

Während der Untersuchung wird auf dem Monitor ein Bild erzeugt, das einem herkömmlichen Ultraschall ähnelt, aber vor seinem Hintergrund ist ein Gefäß deutlich sichtbar, in dem sich der Blutfluss bildet. Aufgrund der Vorteile von Ultraschall gilt BCA als Goldstandard für die Diagnose von Pathologien. Eine rechtzeitige Ultraschalluntersuchung der Blutgefäße kann Leben retten und mögliche Behinderungen verhindern.

Weitere Informationen zur Studie und zum Duplex-Scannen der Kopfgefäße finden Sie im Videoclip:

Indikationen für

Gefäße der brachiozephalen Region umfassen intrakranielle (intrakranielle, direkte Versorgung des Gehirns und des umgebenden Gewebes) und extrakranielle (extrakranielle, die Gewebe des Halses, des Gesichts, des Halses usw. in das Blutversorgungsnetz einfangen). Beim Duplex-Scannen werden sowohl die erste als auch die zweite Gruppe ausgewertet.

Indikationen für die Ernennung von Duplex-Scan-BCA sind:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel
  • gestörte Bewegungskoordination;
  • Probleme mit Druck;
  • Ohnmacht
  • hoher Cholesterinspiegel;
  • Verletzung der Empfindlichkeit (Taubheit) der Gliedmaßen;
  • Sehbehinderung;
  • blinkende Fliegen in den Augen;
  • Gedächtnisstörung und verminderte Konzentration;
  • präoperative Untersuchung.

Direkte Indikationen für die Studie sind folgende Pathologien:

  • Atherosklerose;
  • VVD;
  • Hypertonie;
  • Herzerkrankungen;
  • Nackenverletzungen;
  • Kompression von Arterien und Venen und anderen Gefäßverletzungen;
  • Vaskulitis;
  • Blutkrankheiten;
  • Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Kontraindikationen

Die Verwendung des Geräts ist absolut harmlos und hat keine Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Es gibt keine Einschränkungen für die Verwendung dieser modernen Technik und für jede Altersgruppe von Patienten.

In einigen Fällen können verkalkte atherosklerotische Plaques den durchgehenden Ultraschallstrahl stören und die Diagnose stören..

Vergessen Sie nicht, dass die Professionalität des Arztes und die gute Ausrüstung eine Schlüsselrolle bei der Entschlüsselung der Ergebnisse des Duplex-Scannens spielen. Wenn die medizinische Organisation also keine Fachleute auf diesem Gebiet oder geeignete Geräte hat, ist es besser, mit anderen Diagnosemethoden zu arbeiten.

Vorbereitung auf das Verfahren

Die Vorbereitung vor der Studie besteht darin, Produkte und Gerichte, die den Ton und die Füllung von Blutgefäßen beeinflussen können, von der Speisekarte auszuschließen, was die Ergebnisse der Studie verfälscht.

Am Tag der Studie können Sie keinen Tee, Kaffee, Energie, Coca-Cola, Alkohol trinken, übertreiben Sie es nicht mit zu scharfen und salzigen Gerichten. Es ist verboten, sich in stickigen oder rauchigen Räumen direkt vor dem BCA-Ultraschall zu befinden, da dies auch die Blutversorgung der Gefäße verändern kann.

Es ist besser, am Tag vor der Studie auf die Einnahme von Vitaminen und Nootropika zu verzichten. Konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten, wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigen.

Wie ist?

Der Patient liegt auf dem Rücken auf einer Couch in der Nähe des Geräts, und ein Arzt legt ihm eine Walze unter den Hals. Der Kopf sollte in die dem Gerät entgegengesetzte Richtung gedreht werden. Der Arzt schmiert die Hautoberfläche mit einem Gel, das den Durchgang des Ultraschallsignals erleichtert.

Der Arzt wird den Sensor segmentweise im Nacken untersuchen und dabei die Änderung des Signals auf dem Monitor beobachten. Er kann den Sensor leicht auf die Gefäße drücken oder nach einer kurzen Zeit fragen, um die Atmung zu stoppen.

Wenn pathologische Veränderungen festgestellt werden, wird eine gründlichere Untersuchung aller von diesen Zweigen abgehenden Gefäße durchgeführt.

Während der Studie treten keine unangenehmen Empfindungen auf: Entsprechend den Empfindungen unterscheidet sich das Verfahren nicht von dem üblichen Ultraschall, den jeder kennt. Die Studie dauert 20-30 Minuten.

Nützliches Video darüber, wie das transkranielle Duplex-Scannen von Gehirngefäßen (durch den Schädelknochen) durchgeführt wird:

Entschlüsselung der Ergebnisse der Studie

Der Scanner zeichnet die erforderlichen Anzeigen auf, der Arzt gibt sie in das Scan-Protokoll ein. Bei der Entschlüsselung des Dopplerspektrums dauern Kartogramme der Blutbewegung nicht länger als 10 Minuten. Danach erhalten Sie die Ergebnisse.

Das Scanergebnis ist ein gedrucktes Blatt mit einer Liste der untersuchten Gefäße und einer Beschreibung ihrer Größe und ihres Zustands. Durch die Entschlüsselung kann festgestellt werden, ob die Gefäße der anatomischen Norm entsprechen, ob eine Pathologie vorliegt usw. Aufgrund der Entschlüsselung wird Ihr Arzt bei Bedarf eine Behandlung verschreiben.

Die Entschlüsselung erfolgt durch Vergleich der Indikatoren:

  1. die Art des Blutflusses;
  2. seine Geschwindigkeiten: systolisch (max) und diastolisch (min);
  3. Wandstärke;
  4. der Pulsatorindex (der sogenannte PI) ist das Verhältnis der Differenz zwischen der maximalen und der minimalen Geschwindigkeit zum Durchschnitt (die Summe der maximalen Geschwindigkeit und zwei Minuten geteilt durch 3);
  5. Der Widerstandsindex (der sogenannte RI) ist das Verhältnis der Differenz zwischen der maximalen und der minimalen Geschwindigkeit zu min.
  6. systolisch-diastolisches Verhältnis: Höchstgeschwindigkeit geteilt durch min.

Der Blutfluss wird in den äußeren und inneren Halsschlagadern, dem gemeinsamen Suprablock (NBA) (NSA und ICA, OCA), dem Haupt- (OA), dem Wirbelkörper (PA) und seinen Segmenten geschätzt, von denen jedes seine eigenen Bezeichnungen hat, z. B. Vo, V1, V3 usw. Auch in den vorderen, hinteren, mittleren Hirnarterien (PMA, ZMA, SMA), Subclavia (PKA), anterioren und posterioren Bindearterien (PSA, ZCA).

Normale Leistung

Für verschiedene Gefäße der brachiozephalen Zone sind ihre individuellen Normen gemäß den Ergebnissen des Duplex-Scannens inhärent. Für eine gemeinsame Halsschlagader werden ein Durchmesser von 4 bis 7 mm, eine systolische Blutflussgeschwindigkeit von 50 bis 105 cm / s, eine diastolische Geschwindigkeit von 9 bis 36 cm / s und ein Gefäßwiderstandsindex von 0,6 bis 0,9 als normal angesehen..

Die folgenden Werte sind für die Äste der A. carotis communis akzeptabel:

  • der Durchmesser des inneren Astes beträgt 3-6,5 mm; äußerer Ast - 3-6 mm;
  • systolische Blutflussgeschwindigkeit des inneren Astes - 33-100 cm / s; äußerer Ast - 35-105 cm / s;
  • diastolische Blutflussgeschwindigkeit des inneren Astes - 9-35 cm / s; äußerer Ast - 6-25 cm / s;
  • Widerstandsindex der internen und externen Zweige - 0,5-0,9.

Normale Parameter der Wirbelarterien:

  • Durchmesser - 2-4,5 mm;
  • systolische Blutflussgeschwindigkeit - 20-60 cm / s;
  • diastolische Blutflussgeschwindigkeit - 5-25 cm / s;
  • Widerstandsindex - 0,5-0,8.

Wie erschwinglich ist es?

Für eine solche Diagnostik sind teure Spezialgeräte und speziell geschultes medizinisches Personal erforderlich, sodass die Forschungspreise nicht durch ihre Liberalität unterschieden werden.

Wir fassen zusammen. Die Ultraschalldiagnostik von BCA ist eine spezielle Art der Ultraschalldiagnostik von Blutgefäßen, die das Gehirn, andere Organe des Kopfes, des Halses und des Gürtels der oberen Extremitäten mit Nährstoffen versorgt.

Dies ist eine zugängliche, sichere, detaillierte und informative Studie, die in zehn Minuten den Zustand der Gefäße anzeigen und die Ursache einiger unangenehmer Symptome identifizieren kann. Eine jährliche Untersuchung wird einen Hirnschlag von 90% vorhersagen..

Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien

Die Diagnose verschiedener Pathologien der Gehirngefäße ist ein dringendes Problem, da Fälle von Schlaganfällen, die mit Behinderung, Behinderung und Tod einhergehen, häufiger geworden sind. Statistiken zeigen, dass nur 40% der Menschen nach einem Schlaganfall zu einem vollen Leben zurückkehren können.

Doppler-Ultraschall ist die führende Untersuchungsmethode, mit der Sie verschiedene Läsionen der Arteria brachiocephalica identifizieren können.

Um zu verstehen, was unter den Worten „brachiozephale Arterien“ zu verstehen ist, müssen Sie ihren Weg von der Aorta zum Gehirn verfolgen. Der Blutfluss, der aus dem Aortenbogen kommt, ist in 3 große Arterien verteilt: gemeinsame Halsschlagader, linke Arteria subclavia, braziozephaler Stamm. Letzteres kann in 3 weitere Arterien unterteilt werden, die sich auf der rechten Seite befinden: Subclavia, Carotis, Wirbel.

Alle diese Arterien sind auf die eine oder andere Weise an der Blutversorgung des Schultergürtels und direkt des Gehirns beteiligt. Gleichzeitig bilden sie ein komplexes System in Form eines Teufelskreises, mit dem Sie das gesamte Blutvolumen gleichmäßig verteilen können, um eine gleichmäßige Blutversorgung zu gewährleisten. Eine gestörte Durchblutung kann zu einer Umverteilung des Blutes führen.

Ultraschalldiagnose

Die Ultraschalluntersuchung von Arterien ist die aussagekräftigste Diagnosemethode, mit der physiologische Veränderungen festgestellt werden können. Darüber hinaus können Sie die qualitativen und quantitativen Parameter des Blutflusses bestimmen.

Das Ultraschall-Scannen, das zur Diagnose von Pathologien der oben genannten Arterien verwendet wird, wird in zwei Typen unterteilt: Ultraschall-Dopplerographie und Duplex-Scannen.

Grundlage der beiden Methoden ist der Doppler-Effekt. Die Essenz dieses Effekts besteht darin, die Ultraschallwelle von sich bewegenden Objekten zu fixieren. Die sich bewegenden Objekte, die sich bewegen und den Ultraschall reflektieren, sind rote Blutkörperchen..

Der Ultraschallmonitor reflektiert die Frequenzänderung in Form eines Farbbildes. Rot ist eine positive Verschiebung, Blau ist eine negative Verschiebung.

Die positive Seite des BCA-Ultraschallscans ist die Fähigkeit, die transkraniellen Teile des Gehirns zu untersuchen, die gleichen Arterien, die sich im Schädel befinden. Gleichzeitig verfügt die klassische Ultraschallforschung nicht über solche Fähigkeiten.

Die negative Seite ist die Unfähigkeit, die Position des Gefäßes genau zu bestimmen. Daher basiert die Diagnose auf dem wahrscheinlichen Ort und der Änderung der Scantiefe.

Der Ultraschall der Arteria brachiocephalica wird von Spezialisten an einem Ultraschallscanner durchgeführt, der klassischen Ultraschall im β-Modus und Dopplerographie kombiniert.

Die Beurteilung des Arterienzustands und der Qualität des Blutflusses kann auf einem zweidimensionalen und dreidimensionalen Bild basieren. Es ist zu beachten, dass das Gefäß sowohl in der Querebene als auch in der Länge zu sehen ist.

Es ist auch möglich, extrakraniellen Ultraschall zu verwenden. Mit dieser Methode können Sie Gefäße untersuchen, die sich außerhalb des Schädels befinden, und die folgenden Informationen darüber erhalten:

  • Zustand der Wände von Blutgefäßen;
  • Dicke, Struktur und Anzahl der atherosklerotischen Plaques;
  • die Größe des Lumens der Gefäße;
  • Blutflussrate.

Studiengründe

Ultraschall der Brachiozephalarterien wird verschrieben, um pathologische Veränderungen zu bestimmen, die zu Durchblutungsstörungen und zerebraler Ischämie führen. Die Gründe können sein:

  • Arteriosklerose der Arterien;
  • Verlängerung und Verformung von Blutgefäßen;
  • Stenose;
  • Blutgerinnsel.

Ursachen für Störungen des Gefäßsystems

Die Hauptursache für pathologische Veränderungen im Gefäßsystem sind atherosklerotische Läsionen der Brachiozephalarterien. Es ist zu beachten, dass die an Menschen mit relativ guter Gesundheit durchgeführte Studie bei 3 Prozent der untersuchten Patienten das Vorhandensein von Atherosklerose im Anfangsstadium zeigte. Ihr Alter betrug durchschnittlich 40-50 Jahre. Ein solches Ergebnis kann auf eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls bei Menschen nach 55-60 Jahren hinweisen.

Atherosklerotische Veränderungen gelten als indirekte Ursache für strukturelle Veränderungen in Blutgefäßen. Zum Beispiel das Auftreten von Tortuosität.

Indikationen

Die folgenden Krankheiten und Symptome können Indikationen für dieses Verfahren sein:

  • Kopfschmerzen (konstant und periodisch);
  • Bewusstlosigkeit, Schwindel;
  • Hypertonie oder Hypotonie;
  • spürbare Sehbehinderung;
  • Diabetes mellitus, Hypothyreose;
  • erhöhte Lipidspiegel im Blut einer Person, Fettleibigkeit.

Ergebnisse entschlüsseln

Das erste Anzeichen von Atherosklerose, das durch Ultraschall festgestellt werden kann, ist eine Zunahme der Dicke und Dichte von KMG (Intima-Media-Komplex). Die Wand des Gefäßes besteht aus 3 Schichten. Intima ist die innere Hülle, die mit dem Endothel beschichtet ist. Es besteht aus: Kollagenfasern, einer elastischen Membran. Die Dicke beträgt 1/10 der Dicke des Mediums. Medien sind die mittlere und dickste Schale. Es enthält: elastische Membranen und glatte Muskelzellen. Arterien, die sich außerhalb des Schädels befinden, haben außen die gleiche elastische Membran.

Aventia ist die äußere Hülle des Gefäßes. Seine Struktur besteht aus zufällig angeordneten Kollagen- und elastischen Fasern und den kleinsten Blutgefäßen. Es sind diese Gefäße, die die Wände der Arterien mit Nahrung versorgen.

Es ist erwähnenswert, dass beim Duplex-Scannen der Brachiozephalarterien die innere und mittlere Membran deutlich sichtbar sind, während die äußere mit dem Gewebe verschmilzt und nicht sichtbar ist.

Im Rahmen der KIM-Studie werden eine Echogenitätsanalyse und eine visuelle Trennung von Innen- und Mittelschale durchgeführt.

Bei Patienten mit Atherosklerose treten häufig folgende Veränderungen bei der KMG auf:

  • Bereiche mit einer ungewöhnlichen Echostruktur erscheinen;
  • Es gibt keine offensichtliche Unterscheidung in Schichten, oder es treten neue Schichten mit unterschiedlicher Echogenität auf.
  • Verdickungsbereiche der Wände treten auf.

Es gibt drei Arten von atherosklerotischen Plaques: glatt und mit einer komplexen Oberfläche, echoarm oder hyperesogen, homogen oder heterogen. Beim Nachweis von Plaques wird deren Struktur analysiert..

Die Dekodierung der Ultraschallergebnisse der Arteria brachiocephalica enthält Daten zur Geschwindigkeit des Blutflusses in verschiedenen Teilen der Arterien. Ein charakteristisches Phänomen für atherosklerotische Veränderungen in der Halsschlagader ist eine Erhöhung des Blutflusses während des Herzzeitvolumens (Systole)..

BCA-Duplex-Scanning - Untersuchung des Zustands der das Gehirn versorgenden Halsgefäße

Brachiozephale Gefäße sorgen fast vollständig für die zerebrale Durchblutung. Eine Verletzung ihrer Durchgängigkeit kann viele Störungen des Zentralnervensystems verursachen. Schwere Zustände wie Schlaganfälle oder Thrombosen sind sehr oft mit der Niederlage dieser bestimmten Gefäßgruppe verbunden..

Die rechtzeitige Durchführung einer instrumentellen Untersuchung und deren kompetente Interpretation ist der Schlüssel zur Identifizierung der Gefäßpathologie und ihrer Behandlung. Eine der modernsten und informativsten Studien ist das Duplex-Scannen der brachiozephalen Halsgefäße..

Das Wesentliche und die Vorteile des Duplex-Scannens von Brachiozephalarterien

Die Gefäße des Halses sind ein komplexes arterielles System, das aus Karotis (Karotisarterien) besteht, die an der Vorderseite des Halses liegen, und Wirbeltieren, die durch die Wirbelsäule gelangen und die hinteren Teile des Gehirns und das obere Rückenmark mit Blut versorgen. Diese Abschnitte des Gefäßbettes sprechen nur schwer auf eine medikamentöse Therapie an, und chirurgische Eingriffe in diesem Bereich sind immer mit einem erhöhten Risiko und einer erhöhten Komplexität verbunden.

Deshalb ist es sehr wichtig, die Pathologie frühestens zu erkennen. Beispielsweise manifestiert sich eine solche häufige Krankheit wie vaskuläre Atherosklerose nicht sofort in der Bildung von Plaques im Lumen der Arterie. Im präklinischen Stadium kommt es zunächst zu einer Verdickung der Gefäßwand und der Entwicklung einer Entzündung. Herkömmliche Doppler-Ultraschallverfahren zeigen im Gegensatz zum Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien mit Farbdoppler-Blutflusskartierung keine derart geringfügigen Änderungen.

Mit diesem Scan können Sie die kleinsten Veränderungen in den Zervixgefäßen, die Breite der Intima-Media- und Blutflussparameter erkennen. Während der Studie werden die Anatomie der Arterien, der Zustand des Lumens, die Merkmale der Stenose, die Tortuosität und die Laminierung der Wände der Gefäße gut sichtbar gemacht. Die Untersuchung von BCA DS ist eine Methode zum Nachweis von Aneurysmen, Plaques und thrombotischen Formationen in Gefäßen.

Das Duplex-Scannen von extrakraniellen Teilungen der Arteria brachiocephalica ist eine der Unterarten der Ultraschalldiagnostik, die verwendet wird, um ein Problem in der Wirbelarterie zu vermuten. Skoliose, Wirbelkörperverlagerungen, Osteoporose und Osteochondrose der Halswirbelsäule können zu Kompression oder Einklemmung führen. Für eine eingehende Analyse kann ein BCS-Duplex mit rotierenden Proben durchgeführt werden - dies gibt eine Vorstellung von der Elastizitätsreserve und dem Grad der Verengung.

Ein solcher Scan von Blutgefäßen hat mehrere Vorteile, die ihn vor dem Hintergrund anderer instrumenteller Diagnostik unterscheiden. Das Duplex-Scannen zeichnet sich durch einen hohen Informationsgehalt und die Fähigkeit aus, Blutflussmerkmale zu visualisieren. Die Studie ist schnell, kann viele Male wiederholt und zur Diagnose von Pathologien in der Dynamik verwendet werden. Insbesondere kann es regelmäßig durchgeführt werden, um die Wirksamkeit der verschriebenen Behandlung zu bewerten. Das Ultraschall-Scannen ist für den Körper absolut sicher, da keine invasiven Eingriffe erforderlich sind.

Der Durchschnittspreis in russischen Kliniken beträgt 2–5 Tausend Rubel. In der Ukraine sind die Kosten für das Scannen etwas niedriger und liegen im Bereich von 350 bis 500 UAH.

Indikationen für BC BC

Das Ultraschall-Duplex-Scannen von BCA wird in Richtung eines kompetenten Arztes durchgeführt - eines Neurologen, Kardiologen, Phlebologen. Richtig interpretierte Ergebnisse helfen dabei, die richtige Diagnose zu stellen und eine angemessene blutdrucksenkende, antithrombotische oder hypocholesterinhaltige Therapie zu wählen. Die Hauptangaben für die Richtung zum Duplex sind:

  • Regelmäßige Cephalalgie mit Schwindel, die mit einer Beeinträchtigung der Gehirndurchblutung verbunden sein kann.
  • Gefühl eines Pulsierens im Kopf, Ohnmacht, Geräusch und Klingeln in den Ohren. Diese Symptome sind bei Patienten mit Bluthochdruck sehr häufig..
  • Neurologische Symptome an der Peripherie - episodische Parästhesie (Taubheit) der oberen Extremitäten oder Teile der Haut des Halses oder des Gesichts. Duplex von brachiozephalen Gefäßen zeigt eine pathologische Verengung, einschließlich der Arteria brachialis und der Arteria subclavia.
  • Herzrhythmusstörungen.
  • Sensorische Störungen - verminderte Sehschärfe, Verlust oder Abnahme seiner Felder, Diplopie.
  • Pathologien der Halswirbelsäule mit Verdacht auf Beteiligung am Prozess der Wirbelarterien - skoliotische Veränderungen, Osteochondrose, Osteoporose, Spondylolisthesis (Verschiebung der Achse benachbarter Wirbel), Instabilität.
  • Verdacht auf Atherosklerose, Thrombose, Bluthochdruck. Ein langfristig erhöhter Cholesterinspiegel im peripheren Blut kann auch eine indirekte Indikation für das Scannen sein. Schulter-Kopf-Rumpf - ein beliebter Ort für die Lokalisierung von Cholesterin-Plaques.
  • Vorgeschichte von Schlaganfall oder Herzinfarkt.
  • Diabetes mellitus.
  • Ischämische oder organische Läsionen von Gehirnsubstanzen, die während anderer instrumenteller Studien identifiziert wurden.
  • Vorbereitungsstadium vor der Operation.

Das Scannen erfordert keine lange spezifische Vorbereitung. Am Vorabend der Studie sollten vegetativ-vaskuläre Stimulanzien wie Kaffee, Alkohol oder Energiegetränke aufgegeben werden. Wenn der Patient fortlaufend Medikamente einnimmt, die den Gefäßtonus, den Druck oder die Herzfunktion beeinflussen, können diese vom behandelnden Arzt während des Scans abgebrochen werden, um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen..

Bewertung und Interpretation der Umfrageergebnisse

Durch die Duplexuntersuchung der Halsarterien können Sie ihre Position im Gewebe, die anatomische Struktur, ihren Durchmesser, die Merkmale des angrenzenden Interstitiums und die Tortuosität ihrer Nebenäste rekonstruieren. Darüber hinaus zeigt das Duplex-Scannen der Brachiozephalarterien die Eigenschaften und Veränderungen des Blutflusses. Wenn Sie ein Bild vom Sensor auf dem Monitor anzeigen, können Sie die Blutflussanzeigen einfärben. Sichtbare Spektren seiner Geschwindigkeiten, Turbulenzen und Regurgitationen.

Basierend auf diesen Elementen werden Diagnosen über das Vorhandensein oder Fehlen von Stenose, Obliteration, Okklusion, Blutgerinnseln, Aneurysmen und Plaques gestellt. Alle während des Scans erhaltenen Werte werden von einem Spezialisten für Funktionsdiagnostik aufgezeichnet, der sie am Ende der Studie in Form einer Schlussfolgerung formuliert, die auf spezifische Probleme hinweist.

BCA Triplex Scan

Das Triplex-Scannen von Brachiozephalarterien ist eine Duplex-basierte Technik, die jedoch durch einen neuen Farbdoppler-Modus ergänzt wird. Mit Triplex-Gefäßen können Sie ein Farbbild der Geschwindigkeit des Blutflusses durch das Gefäß erstellen. Auf diese Weise kann man die Geschwindigkeit und Richtung des Blutflusses visuell beurteilen und den Grad der Stenose oder Okklusion genauer berechnen. Gleichzeitig werden drei Ziele erreicht, die der Technik den Namen gaben - Triplex-Forschung.

Das Duplex-Scannen der Halsgefäße ist eine informative, erschwingliche und sichere Studie. Es ermöglicht nicht nur die Struktur und den anatomischen Verlauf von Blutgefäßen zu sehen, sondern auch ein zweidimensionales Bild des Blutflusses zu rekonstruieren, was dem Arzt hilft, eine genaue klinische Diagnose zu stellen und die richtige Therapie mit einer großen Anzahl von Diagnosen auszuwählen.

Was ist (Doppler-Sonographie von BCA) Duplex-Scanning von Brachiocephalic Arterien (Hauptarterien des Kopfes - MAG)?

Viele fragen sich, was BCA-Doppler-Sonographie ist? Beschäftigen wir uns mit der Dekodierung dieses Begriffs. Der BCA-Ultraschallscan ist ein Ultraschall-Duplex-Scan (Duplex-Untersuchungsverfahren) von Brachiozephalarterien, d.h. diagnostische Untersuchung von Blutgefäßen mittels Ultraschall.

Brachiozephale Arterien (BCA) sind:

  • 2 gemeinsame schläfrig, unterteilt in interne und externe;
  • Subclavia, genauer gesagt, sein linker Zweig;
  • Wirbelkörper.

Brachiozephale Arterien werden manchmal als brachiozephale Gefäße (BCC) bezeichnet. Dies sind die größten Gefäße im menschlichen Körper. Sie sind für die Durchblutung von Gehirngewebe, Gliedmaßen und Kopf verantwortlich. In der Medizin werden sie auch als Hauptarterien des Kopfes (MAG) bezeichnet..

Vorteile des Duplex-Scannens von Brachiozephalarterien

Warum ist Duplex heute die häufigste Art der Forschung? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Nicht-Invasivität - Bei der Untersuchung mit Ultraschall auf Haut oder Gewebe tritt kein traumatischer (genauer gesagt durchdringender) Effekt auf.
  2. Informativität - Mit der Untersuchung können Sie Pathologien identifizieren, die sich klinisch noch nicht manifestiert haben. Mit der DS-Methode ist es möglich, die Funktion von Arterien zu bewerten und deren Zustand in naher Zukunft vorherzusagen. Wenn der Arzt die Entwicklung bestimmter Pathologien vermutet, ermöglicht Ultraschall die rechtzeitige Einleitung der Prävention, wodurch schwerwiegende Komplikationen, beispielsweise bei Arteriosklerose, vermieden werden.
  3. Sicherheit - Die Methode ist so praktisch, dass sie erfolgreich zur Diagnose von Krankheiten bei schwangeren Frauen und Kindern eingesetzt wird. Es ist möglich, Duplexabtastungen der großen Gefäße mit jeder erforderlichen Frequenz durchzuführen, weder mit der Strahlung noch mit der Strahlungslast..
  4. Geschwindigkeit und Zugänglichkeit - in nur 30 bis 40 Minuten erhält der Patient umfassende Informationen über die Arbeit großer Gefäße und den behandelnden Arzt - alle Daten, die für eine qualitativ hochwertige Diagnose erforderlich sind. Sie können Duplex-Scans in jeder großen Klinik oder in jedem städtischen Krankenhaus durchführen.

Methoden zur Durchführung von Duplexen großer Arterien

Das Verfahren der Ultraschalluntersuchung ist ein Komplex von Fähigkeiten des B-Mode-Ultraschalls (visuelle Untersuchung des Gefäßes und des nahe gelegenen Gewebes) und der Doppleroskopie (Untersuchung der Blutflussfunktionen)..

Farbkartierung (oder Farbduplex-Scannen - CDA BCA) kann die Duplex-Studie ergänzen, um die Geschwindigkeit des Blutflusses durch die Gefäße visueller wahrzunehmen.

Die Vorteile der Duplexmethode bei der Untersuchung von Blutgefäßen liegen auf der Hand - das Verfahren macht es möglich:

  1. Identifizieren Sie jede Anomalie des arteriellen Bettes (einschließlich Verengung, pathologische Faltung, Okklusion)..
  2. Stellen Sie die Geschwindigkeit des Blutflusses ein, verfolgen Sie die Veränderungen und finden Sie die Ursache der Pathologie, z. B. atherosklerotische Plaques, Embolien oder Blutgerinnsel.
  3. Beurteilen Sie die Form der Gefäße und ihre Dicke. Sowie Gleichmäßigkeit und Beweglichkeit der Wand.

Indikationen für das Verfahren

In den meisten Fällen empfiehlt der Arzt eine Duplexuntersuchung der Hauptarterien (einschließlich der extrakraniellen und extrakraniellen Abschnitte), wenn eines oder mehrere der Symptome vorliegen:

  • Schmerzen und Schwindel, einschließlich Schmerzen bei Kopfbewegungen;
  • Kopfgeräusche oder Pulsationsgefühle in den Schläfen;
  • ständige Schwäche, Lethargie und Schlafbedürfnis;
  • Gedächtnisprobleme, unstetiger Gang;
  • vorübergehend Sehstörungen, von "Fliegen" vor den Augen bis zu einem verschwommenen Bild des umgebenden Raums;
  • Blutdruck senken oder erhöhen;
  • Ohnmacht
  • Handdruckdifferenz.

Zusätzlich zu den häufigen Symptomen, die eine Aufmerksamkeit für die Gefäße erfordern, ist eine Ultraschalluntersuchung des BCA angezeigt für:

  1. Vorbereitung auf die Herzchirurgie;
  2. funktionelle Läsionen einer Anzahl von Gefäßen;
  3. vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  4. Vaskulitis;
  5. Kompression der Arterien;
  6. einige Blutkrankheiten;
  7. wenn es eine Operation an den Gefäßen von Kopf und Hals gab;
  8. Tumoren im Nacken;
  9. Sauerstoffmangel, möglicherweise möglich durch Fettleibigkeit, Langzeitrauchen, Bluthochdruck, jede Art von Diabetes, im Alter und unter schlechten Umweltbedingungen.

Vorbereitung für das Duplex-Scannen wichtiger Gefäße?

Dies kann die Ergebnisse der Ultraschalluntersuchung ungültig machen. Vor einer Duplex-Untersuchung ist es nicht akzeptabel, Kaffee und Tee, alkoholfreie Getränke und alkoholische Getränke zu trinken. Sie sollten keine sehr salzigen und würzigen Gerichte essen, rauchen.

Unmittelbar vor dem Eingriff wird dem Patienten nicht empfohlen, sich in stickigen und rauchigen Räumen aufzuhalten. Dies wirkt sich auch negativ auf die Blutversorgung der Arterien und Venen aus.

Wie entschlüsselt man die Ergebnisse einer Duplexuntersuchung von Brachiozephalarterien??

Die Ergebnisse der Untersuchung werden in Echtzeit auf dem Monitor angezeigt. Wenn Sie also den Hals oder den Kopf drehen, können alle Änderungen des Blutflusses sofort verfolgt werden. Daher spielt das Verfahren eine große Rolle bei der Auswahl einer wirksamen Behandlung..

Die Interpretation der Informationen, die durch extrakranielle Duplexuntersuchung der Arterien erhalten werden, hängt in hohem Maße von den Qualifikationen und Erfahrungen des Arztes ab. Eine gewisse Subjektivität der während des Ultraschalls erhaltenen Daten ist der Hauptnachteil der Methode der Doppler-Abtastung von Blutgefäßen.

Eine wichtige Rolle bei der Interpretation der Ergebnisse spielt die Genauigkeit der verwendeten Ausrüstung sowie die angeborenen Eigenschaften der Gefäße des Patienten.

Einige Normen und grundlegende Indikatoren, die durch die Ultraschallmethode der Hauptarterien bestimmt werden, sind nachstehend aufgeführt:

ArterieWirbelkörper

Widerstandsindex0,6 - 0,80,6 - 0,8

Durchmesser mm2-4,44.2 - 6.93,0 - 6,33,0 –6,0
V-Systole, cm / s20 - 6150 - 10432 - 10037 - 105
V-Diastole, cm / s6.0 - 279,0 - 369,0 - 356.0 - 27
  • Alle Schiffe sollten eine freie Freigabe haben;
  • Der Blutkreislauf sollte keine Anzeichen von Turbulenzen aufweisen.
  • Symmetrie ist das wichtigste äußere Zeichen für Arterien..

Gibt es Einschränkungen beim Ultraschall von Brachiozephalarterien mit Doppler??

Das Duplex-Scannen der Hauptarterien von Kopf und Hals unterliegt keinen Einschränkungen. Es kann auch von kleinen Kindern durchgeführt werden, Kinderärzte empfehlen jedoch häufiger eine Untersuchung wie die Neurosonographie. Es ermöglicht Ihnen, die Gehirnfunktion zu bewerten und das Vorhandensein von Pathologien bei kleinen Patienten zu beseitigen.

Methodenverfügbarkeit

Der Preis für Duplex-Scans variiert zwischen 1100 Rubel. Sie können ihn in einer Budget-Klinik oder in privaten medizinischen Zentren sowie in großen Diagnosekliniken durchführen.

Fazit

Um eine endgültige Diagnose zu stellen, untersucht der behandelnde Arzt die Ergebnisse der Duplexabtastung der Hauptarterien und bewertet das Bild visuell. Die Methode hat den wichtigsten diagnostischen Wert, aber für die weit verbreitete Einführung von Ultraschall mit Dopplerographie sind qualifiziertes Personal und moderne Geräte der Poliklinik erforderlich.

Was ist ein Duplex-Scan von Blutgefäßen und Brachiozephalarterien, seine Bedeutung und Regeln

Das Duplex-Scannen (eine Art Ultraschall) der Arteria brachiocephalica wird in der Pädiatrie, Geburtshilfe, Chirurgie und anderen Bereichen der Medizin eingesetzt. Es hilft, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren, die Funktionen und den Zustand der großen Gefäße, die Vollständigkeit der Blutversorgung des Gehirns und die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten.

Was ist ein Ultraschall - BCA Duplex

Das Ultraschall-Duplex-Scannen (DS, Ultraschall, Duplex-Sonographie) ist eine nicht-invasive Ultraschallmethode, die den B-Modus und den Doppler kombiniert. Während der Untersuchung passieren die Ultraschallwellen das Blut, die Lymphe, mit unterschiedlicher Intensität, die von den Weichteilen, den roten Blutkörperchen, reflektiert wird.

Die Diagnose auf dem Sonographenmonitor lautet:

  • zweidimensionales Bild der Wände von Blutgefäßen;
  • Lumenbreite, Durchgängigkeit des Kanals;
  • Geschwindigkeit, Richtung des Blutflusses.

Wenn bei Duplex zusätzlich Color Mapping (CDC) verwendet wird, sind Stellen entlang der Länge der Arterien bei langsamerer oder beschleunigter Bewegung der roten Blutkörperchen ungleich gefärbt. Diese Art der Ultraschalluntersuchung kann die dreidimensionale Triplex-Untersuchung von Blutgefäßen ersetzen.

Neugeborenen, älteren Kindern und Erwachsenen wird häufig eine Diagnose unter Verwendung des Duplex-Scans der Brachiozephalarterien (BCA) verschrieben. Ultraschall Ultraschall untersucht die Hauptgefäße von Kopf und Hals, vom Aortenbogen (vom Herzen) bis zum Gehirn. Sie versorgen das Gehirn und das Weichgewebe sowie die Augen mit Blut.

Zur Beurteilung der Blutflussparameter wird die Ultraschall-Doppler-Sonographie von brachiozephalen Gefäßen verwendet. Doppler-Ultraschall wird häufig durch Farbabbildung ergänzt, die eine Alternative zu Duplex darstellt.

Die Hauptarterien gehören zu den brachiozephalen Gefäßen:

  • Subclavia (rechts, links);
  • brachiozephaler Stamm (rechts ist die Lücke zwischen der Aorta und dem ersten Ast);
  • Karotis (rechts, links, außen, innen);
  • brachiozephaler Stamm (Wirbel + Halsschlagader rechts).

Bei Pathologien ändert sich die Echogenität von Geweben (der Grad des Eindringens von Ultraschallwellen). Es sind auch Abweichungen in der anatomischen Struktur des Gefäßes sichtbar, die Durchgängigkeit des Kanals und die Blutversorgung des Gehirns verschlechtern sich.

Indikationen und Kontraindikationen für die Sonographie

Duplex-Ultraschall (ein Synonym für Sonographie) von brachiozephalen Gefäßen wird bei Neugeborenen mit Verdacht auf Defekte des BCA und des Gehirns sowie bei Geburtsverletzungen durchgeführt. Unabhängig vom Alter wird ein Ultraschall für alle pathologischen Zustände mit der Wahrscheinlichkeit einer Verschlechterung der Blutversorgung des intrakraniellen Gewebes verschrieben. In der Chirurgie werden sie auch in der Vorbereitungszeit für die Operation während der Rehabilitation eingesetzt.

Direkte Indikationen der BCA-Duplexsonographie:

  • Hyperlipidämie, erhöhter Cholesterinspiegel;
  • Blutkrankheiten;
  • Atherosklerose;
  • vegetovaskuläre Dystonie (VVD);
  • arterielle oder intrakranielle Hypertonie;
  • Herzkrankheit, Aorta;
  • Kopf- und Nackenverletzungen;
  • Pathologie mit der Wahrscheinlichkeit einer Kompression / Schädigung der brachiozephalen Gefäße;
  • Entzündung der Wände des BCA (Vaskulitis, Arteritis, andere Arten);
  • Neoplasien im Bereich von BCA;
  • Anamnese von Schlaganfall, Herzischämie, Herzinfarkt.

Die Untersuchung der Hauptarterien des Kopfes (MAG) und des Halses ist auch für gefährdete Personen angezeigt. Dies sind Patienten mit Diabetes, Osteochondrose, autoimmunen Gefäßerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Kardiomyopathien und Fettleibigkeit.

Ultraschall der Arteria brachiocephalica ist angezeigt, wenn:

  • häufige Anfälle von Cephalgie (Kopfschmerzen);
  • Migräne Kopfschmerzen;
  • Ohnmacht;
  • Schwindel
  • Verdunkelung der Augen, Lethargie, anhaltendes Verlangen zu schlafen;
  • Verschlechterung der Funktionen von Sehen, Hören und geistiger Aktivität;
  • beeinträchtigte motorische Fähigkeit, Koordination;
  • Körperteile mit Taubheit, Empfindlichkeitsverlust;
  • anhaltende Abweichung des Blutdrucks (BP) von der Norm;
  • ungleicher Blutdruck auf der rechten und linken Hand.

BCA Duplex ist auch für ältere Raucher mit Nikotinsucht seit mehr als 10 Jahren angezeigt. Es ist ratsam, eine Ultraschalluntersuchung an Personen durchzuführen, bei deren Angehörigen Fälle von zerebrovaskulären Unfällen (Schlaganfälle, Ischämie usw.) aufgetreten sind..

Es gibt keine Kontraindikationen für den Duplex von brachiozephalen Gefäßen. Eine vorübergehende Einschränkung der Sonographie liegt im Bereich des BCA-Scans, der akuten Entzündung oder der tiefen Schädigung der Haut durch Trauma, Krankheit.

Beachten Sie die Videoüberprüfung eines Spezialisten zur Diagnose von BCA:

Vorbereitung der Sonographie

Für eine Standard-Ultraschall- oder Farbduplex-Untersuchung der Brachiozephalarterien (CDA BCA) müssen Sie den Halsbereich und das Gesicht von medizinischen und kosmetischen Produkten reinigen. Vor dem Eingriff müssen Sie etwa 20 Minuten lang ruhig sitzen. Dies normalisiert die Atmung und die Herzfrequenz.

1 Stunde - 3 Tage vor der Untersuchung (wie mit dem Arzt vereinbart) keine Medikamente mehr einnehmen, die die Arterien betreffen. Dies sind krampflösende Mittel, koffeinhaltige Mittel, Eleutherococcus, Ginseng, Vasodilatatoren, Multivitamine, Nootropika, Medikamente zur Normalisierung des Blutdrucks und zur Behandlung des Herzens.

Einen Tag vor der Prüfung sind folgende Personen vom Menü ausgeschlossen:

  • scharfes Essen;
  • Gewürze, Gewürze;
  • energetische Getränke;
  • Kaffee Tee;
  • Alkohol;
  • andere Arten der Ernährung mit tonisierenden Eigenschaften;
  • salziges Essen.

Am Tag vor dem Eingriff ist es unerwünscht, Tabak zu rauchen oder zu schnupfen, um in der Nähe von rauchenden Menschen zu sein. Es wird nicht empfohlen, in stickigen Räumen zu sein, Saunen zu besuchen und ein heißes Bad zu nehmen. Diese Faktoren beeinflussen die Blutversorgung und den Ton der Wand: Duplex-Scans führen zu einem falschen Ergebnis.

Die Anforderungen für die Vorbereitung auf DS sind für USDG und die Untersuchung der brachiozephalen Arterien im Triplex-Modus (CDC) gleich.

Wie macht man Duplexsonographie?

Duplex von Brachiozephalarterien oder Ultraschall-Dopplerographie jeglicher Art wird nicht länger als 50 Minuten (mit allen Ultraschallstadien) durchgeführt. Die untersuchte Person zieht Kleidung und Schmuck aus, die den Zugang zum Hals behindern, Schlüsselbeine, Brille abnehmen. Linsen stören den Ultraschall nicht.

Die Technik zur Durchführung von Ultraschall "Duplex BCA":

  1. Der Patient liegt mit erhobenem Bauch, gestreckten Armen und Beinen auf der Couch.
  2. Zur leichten Dehnung des Nackens wird ein Kissen unter die Schultern des Patienten gelegt, der Kopf in einem Winkel von 45 ° von der untersuchten Oberfläche zur Seite gedreht und das Kinn leicht angehoben. Eine Person sollte keine Beschwerden oder Schmerzen empfinden.
  3. Der Diagnostiker untersucht den Bereich der extrakraniellen (extrakraniellen) Abteilungen des BCA. Schmiert zuerst mit einem wasserlöslichen Gel entlang der Halsschlagader auf einer Seite des Halses vom Schlüsselbein bis zur Schädelbasis unterhalb des Ohrs.
  4. Bei der Diagnose wird der Sensor senkrecht zur Haut angelegt, die Zonen der Arteria brachiocephalica in 3 Projektionen (anteriorer, lateraler, posteriorer Zugang zum Gefäß) gescannt..
  5. Die untersuchte Person dreht den Kopf zur anderen Seite, das Scannen der Halsschlagadern wird nach demselben Algorithmus fortgesetzt.
  6. Die Untersuchung der Wirbelarterien (Brachiocephalic Rumpf) erfolgt durch medialen und lateralen Zugang.
  7. Die Diagnose untersucht die intrakraniellen Schnitte des BCA mit einem transkraniellen Scanner. Der TC-Sensor wird an den akustischen Fenstern in Schläfenhöhe vor dem Ohr unter dem Hinterhauptbein angebracht. Der Patient sitzt oder liegt.
  8. Nach dem Duplex-Scannen wird das Gel von der Haut entfernt.

Während des Eingriffs tippt der Diagnostiker entlang der Arterie. Ihr Arzt kann Sie auffordern, aufzustehen, sich umzudrehen, zu blinzeln, tief durchzuatmen, ein Medikament zu trinken oder eine andere Maßnahme zu ergreifen. Diese Anforderungen verbessern den Überblick über den Zustand und die Funktion der Brachiozephalarterien..

Sehen Sie sich das Video zum Farbduplex-Scannen von Blutgefäßen eines Kindes an:

Dekodierung der Duplex-Gefäßsonographie

Das Protokoll für das Duplex-Scannen von brachiozephalen Gefäßen wird vom behandelnden Arzt interpretiert. Während der Entschlüsselung überprüft der Arzt das tatsächliche Untersuchungsergebnis mit dem Alter und der anatomischen Norm der Struktur des BCA.

Medizinischer Standard für BCA-Werte bei Erwachsenen:

Norm der Parameter
Arten von ArterienDurchmesser in MillimeternDiastolischer Blutfluss cm / SekundeSystolische Blutgeschwindigkeit cm / sWiderstandsindex (Geschwindigkeitsverhältnis)
Wirbelkörper2―4.66―2620-600,6 - 0,9
Schläfriger General4,1―79―3650―105
Schläfrig innerlich3-6.49-3532―1010,5 - 0,9
Im Freien schläfrig3―6.16―2636―105

Was sind die Änderungen im BCA? Ein Echo von Pathologien ist Turbulenz (Turbulenz, Beschleunigung) des Blutflusses, Gefäßasymmetrie.

  • Aneurysma - an der Wand der Arterie befindet sich ein beutelartiger Vorsprung von mehr als 2 mm nach außen vom Lumen, die Echogenität ändert sich nicht;
  • Atherosklerose - Fettplaques an der Innenwand von hellgrauer Farbe, die das Lumen des Gefäßes verengen;
  • Stenose - Verengung des Arteriendurchmessers;
  • Dissektion - Schädigung der inneren Auskleidung des Gefäßes, Schichtung der Wand, Echogenität des Gewebes wird verringert;
  • Okklusion - teilweise oder vollständige Blockade der Arterie mit einem atherosklerotischen Plaque, Blutdurchgängigkeit ist gering oder fehlt;
  • extravasale Kompression - Druck auf die Außenwand der Arterie durch einen Tumor, einen Bandscheibenvorfall, einen deformierten Knochen, die dichten Elemente sind weiß gestrichen;
  • Entzündung - die Wände der Arterie sind echoarm (verdunkelt), ungleichmäßig verdickt.

Basierend auf den Ergebnissen der DS der Arteria brachiocephalica und anderen diagnostischen Methoden erstellt der Arzt einen Plan für die Behandlung oder zusätzliche Untersuchung des Organs (Gehirn, Herz) und der Wirbelsäule.

Sehen Sie außerdem, wie die Pathologie der wandokklusalen Läsion von BCA aussieht:

Kosten für Duplexsonographie

Der Preis für Farbe und konventionelles Duplex-Scannen von BCA variiert im Bereich von 1700-4000 Rubel. Die komplexe Ultraschalluntersuchung der Hals- und Kopfgefäße (Arteria brachiocephalica + cerebral + vertebralis) kostet durchschnittlich 6000 Rubel. In Anweisung des Arztes wird Ultraschall kostenlos durchgeführt oder die Versicherungsgesellschaft erstattet die Kosten, wenn die Person eine „obligatorische Krankenversicherung“ abgeschlossen hat.

Die Duplexuntersuchung von Brachiozephalarterien durch Ärzte erfordert Erfahrung in der Durchführung des Verfahrens und das Lesen der Protokolle. Im Allgemeinen ist die Sonographie eine äußerst informative Diagnosemethode, die erschwinglich und üblich ist.

Kommentieren Sie die Informationen und schreiben Sie über die persönlichen Erfahrungen mit der BCA-Prüfung. Teilen Sie den Artikel in sozialen Netzwerken. Alles Gute.

Duplex-Scannen von Brachiozephalarterien - was ist das??

Oft wird eine solche Untersuchung als Ultraschall-Duplex-Scan der Brachiozephalarterien (abgekürzt als DS- oder Doppler-Sonographie von BCA) vorgeschrieben. Womit dies verbunden ist und wie es ist, werden wir in diesem Material analysieren.

Die Grundlagen von DS BCA

Die Ultraschalldiagnosemethode basiert auf der Untersuchung von Bildern, die als Ergebnis der Reflexion einer Ultraschallwelle von inneren Organen und Strukturen erhalten wurden. Ultraschallwellen sind Schwingungen von Partikeln, deren Frequenz gleich oder größer als 20 kHz ist.

Aus dem Teil der reflektierten Ultraschallwellen, der von einem Ultraschallsensor empfangen und transformiert wurde, wird ein Ultraschallbild erstellt. Es muss jedoch beachtet werden, dass die optimale Einstellung des Ultraschallscanners als resultierende Bilder von großer Bedeutung ist, aufgrund derer die individuellen Merkmale jedes Motivs berücksichtigt werden.

Die Methoden zur Erforschung des Gefäßsystems sind in mehrere Gruppen unterteilt, die am häufigsten verwendet werden und verfügbar sind, darunter Dopplerographie (Ultraschall und Transkranial) und Duplex. Gegenwärtig zeigen Ultraschallscanner den Blutfluss in Farbauflösung an. Dies wird als Farbdoppler-Mapping, abgekürzt CDK, bezeichnet.

Dopplerographische Techniken erlauben keine Visualisierung des Gefäßes. Das Verfahren der Ultraschall-Dopplerographie kann große oberflächlich angeordnete Gefäße sichtbar machen. Mit der transkraniellen Dopplerographie können Sie den Blutfluss in großen Arterien der Gehirnbasis bewerten.

Der Hauptunterschied zwischen Duplex-Scanning- und Dopplerographietechniken besteht in der Kombination der Visualisierung des Gefäßes und des umgebenden Gewebes im Schwarz-Weiß-Modus (B-Modus) mit einer qualitativen und quantitativen Bewertung des Blutflusses. Dadurch wird es möglich, die meisten Teile des Gefäßsystems sichtbar zu machen.

Vorteile dieser Methode:

  • Nicht-Invasivität
  • Sicherheit
  • dynamische Steuerung
  • Beurteilung der atherosklerotischen Plaque in Form, Ausmaß, Struktur
  • Visualisierung des anatomischen Verlaufs von Blutgefäßen
  • Bewertung der quantitativen und qualitativen Merkmale des Blutflusses
  • Forschung in verschiedenen Positionen und Ebenen.
  • Duplex-Scannen in Kombination mit einer Farbanzeige - Triplex-Scannen genannt.

Für ein besseres Verständnis des Zwecks der Studie ist es notwendig, die Funktionen und die Position der brachiozephalen Gefäße von Kopf und Hals zu kennen.

Im menschlichen Körper befindet sich das größte Gefäß - die Aorta. Von seinem Bogen abweichen: der brachiozephale Stamm (Arteria brachycephalica), die linke Arteria carotis communis und die linke Arteria subclavia. In Zukunft wird die linke A. carotis communis in innere und äußere unterteilt, wobei letztere viele wichtige Zweige aufweist.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Harnsäure im Blut

Was sind die Änderungen in der Norm der Symptome, KonsequenzenManchmal treten Situationen auf, in denen eine Blutuntersuchung einen erhöhten Harnsäurespiegel zeigt. Die Kristallisation und Sedimentation von Natriumsalzen erfolgt in Organen - Nieren, Augengewebe, Magen, Leber.

Wie ist eine Blutuntersuchung auf Blutplättchen und was können die Ergebnisse aussagen??

In den meisten Fällen erhalten wir beim Arzttermin eine Überweisung für eine Blutuntersuchung. Basierend auf den Forschungsergebnissen zieht der Arzt bestimmte Schlussfolgerungen, stellt eine vorläufige Diagnose und verschreibt zusätzliche Diagnosemethoden, um dies zu bestätigen.