KERZENPAPAVERIN

In diesem Artikel werden wir das Thema "Papaverine - Gebrauchsanweisung" enthüllen..

Papaverin ist ein in der Medizin weit verbreitetes Analgetikum. Es wird in verschiedenen Formen hergestellt und daher den Patienten je nach Anfälligkeit des Körpers individuell verschrieben. Die Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels Papaverin können unterschiedlich sein, daher unterscheidet sich seine Verwendungsmethode. Bei stationärer Behandlung werden also Injektionen verwendet, bei Selbstbehandlung sind Tabletten und Zäpfchen zulässig.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Was ist Papaverin? Wofür wird das Mittel angewendet? Ist es ein Antibiotikum oder nicht??

Papaverin (Papaverin) ist ein Opiumalkaloid und bezieht sich auf myotrope krampflösende Mittel. Das Medikament ist kein Antibiotikum. Der Wirkstoff Papaverin unterdrückt die Aktivität der Phosphodiesterase, fördert die Anreicherung von Adenosinmonophosphat und eine Abnahme des Kalziumspiegels im Blut, was letztendlich zur Entspannung der glatten Muskeln der Atemwege, der Ausscheidungs- und Fortpflanzungssysteme sowie zur Erweiterung der Arteriengefäße und zur Verbesserung der Durchblutung führt. Das Medikament hat beruhigende (beruhigende) und analgetische Eigenschaften, lindert verschiedene Arten von Krämpfen der Muskeln und Blutgefäße, verringert die Erregbarkeit des Herzens und hilft, den Blutdruck zu senken. Keine besondere Wirkung auf das Nervensystem.

Was hilft der Droge Papaverine? Anwendungshinweise

Papaverinhydrochlorid als krampflösendes Mittel, das auch krampflösend und blutdrucksenkend wirkt, wird verschrieben für:

  • Verminderter Muskeltonus der Atmungs- und Ausscheidungssysteme sowie des Herzens;
  • Bietet eine beruhigende Wirkung;
  • Erweiterung der Blutgefäße;
  • Beseitigung von Problemen mit den im Gehirn befindlichen Gefäßen;
  • Verbesserte Durchblutung;
  • Beseitigung von Krämpfen der Bauchorgane, nämlich bei Kolitis, Cholezystitis und Pylorospasmus;
  • Beseitigung einer hypertensiven Krise;
  • Mit Nierenkolik;
  • Krämpfe mit Schwierigkeiten beim Wasserlassen lindern;
  • Linderung von Bronchospasmus bei Bronchitis;
  • Es behandelt Entzündungen;
  • Beim Husten;
  • Mit Angina pectoris.

Mit einer speziellen Formel wird das Medikament in kurzer Zeit resorbiert und beginnt innerhalb einer halben Stunde zu wirken. Papaverin wird über die Nieren im Urin ausgeschieden.

Wenn das Medikament dringend sofort aus dem Körper entfernt werden muss, greifen sie auf das Dialyseverfahren zurück. Mit seiner Hilfe werden schädliche Substanzen und Toxine aus dem Blut entfernt.

Papaverin wird während der Operation angewendet. Ein Anästhesist verabreicht ein Medikament, um den Muskeltonus der Atemwege zu reduzieren. Dies hilft dem Patienten, eine Anästhesie leichter zu tolerieren..

Papaverin während der Schwangerschaft

Die meisten schwangeren Frauen haben Probleme wie den Uteruston. Dieses Phänomen ist insofern gefährlich, als es einen vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch oder eine vorzeitige Geburt hervorrufen kann. Bei Hypertonizität ist auch die Durchblutung des Fötus gestört, was zu schlimmen Folgen führen kann. Der Fötus erhält nicht mehr die Nährstoffe und Elemente, die für seine Entwicklung notwendig sind. Um dieses Problem zu beseitigen, verschreiben Gynäkologen häufig das Medikament Papaverin, das mit einem möglichen Anstieg auch den Blutdruck senkt. Es sollte mit dem Arzt besprochen werden, bei welchem ​​Druck das Medikament eingenommen werden kann. Papaverin hilft dabei, die Durchblutung der Gebärmutter wiederherzustellen, was sich positiv auf die Entwicklung des Fötus auswirkt.

Mit einer beruhigenden Wirkung reduziert Papaverin die nervöse Spannung, die so oft bei schwangeren Frauen auftritt, und erhöht den Tonus der Gebärmutter.

Papaverin-Zäpfchen werden in der Gynäkologie häufig zur rektalen Verabreichung verwendet. Der Wirkstoff Papaverin wird während der rektalen Verabreichung schnell vom Blut aufgenommen und sättigt die Muskeln der Gebärmutter in kurzer Zeit vollständig.

Die Einnahme von Papaverin während der Schwangerschaft kann zu Nebenwirkungen führen, nämlich:

  • Eine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels, die sich in Form von Hautjuckreiz (meistens Urtikaria) manifestiert;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel
  • Verstopfung, kann den Magen anschwellen lassen;
  • Verletzung des Herzschlags mit der intravenösen Einführung des Arzneimittels.

Wenn Sie sich durch Papaverine schlechter fühlen, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und Ihren Arzt konsultieren.

Gegenanzeigen zur Einnahme von Papaverin

Papaverin wird bei individueller Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Bestandteilen des Arzneimittels nicht empfohlen, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Wenn Anzeichen einer Allergie auftreten, unterbrechen Sie die Behandlung.

Papaverin ist gemäß Gebrauchsanweisung kontraindiziert:

  • Kinder bis sechs Monate;
  • Für alte Leute;
  • Komapatienten;
  • Mit chronisch reduziertem Druck;
  • In Gegenwart einer AV-Blockade;
  • Mit Glaukom;
  • Mit Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Bei schwerem Leberversagen.

Mit äußerster Vorsicht ist die Einnahme von Papaverin möglich:

  • Mit Prostatahyperplasie;
  • Bei chronischer Niereninsuffizienz;
  • Mit supraventrikulärer Tachykardie;
  • Nach einer traumatischen Hirnverletzung;
  • Mit Hypothyreose;
  • Wenn die Nebenniere beeinträchtigt ist;
  • In stressigen Situationen.

Papaverin ist nicht kompatibel mit Arzneimitteln der pharmakologischen Gruppe der Monoaminoxidase-Enzyminhibitoren. Während der Behandlung mit Papaverine ist es strengstens verboten, Alkohol zu trinken.

Wie ist Papaverin einzunehmen? Art der Anwendung

Papaverin-Tabletten werden bis zu 4-mal täglich oral eingenommen. Die Dosierung des Arzneimittels für Erwachsene beträgt jeweils 40-50 mg. Die Papaverin-Dosis für Kinder in Tabletten wird je nach Alter festgelegt: Kindern im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren wird eine Dosis von 5 mg im Alter von 3 bis 4 Jahren - 5-10 mg, im Alter von 7 bis 9 Jahren - 10-15 mg im Alter von 10 bis 14 Jahren verschrieben - 15-20 mg des Arzneimittels. Das Medikament kann sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten getrunken werden. Papaverin ist auch in Kapseln erhältlich..

Die Methoden zur Verabreichung des Arzneimittels durch Injektion sind unterschiedlich. Eine Lösung von Papaverin zur Injektion in Ampullen wird intramuskulär und subkutan bis zu 4-mal täglich in einer Menge von 1-2 ml pro Anwendung verabreicht. Die intravenöse Anwendung des Arzneimittels ist zulässig. Vor der Injektion wird die Papaverinhydrochlorid-Injektion mit 0,9% iger Natriumchloridlösung verdünnt. Injizierbares Papaverin wird zur komplexen Behandlung von Erkältungen und zur Senkung der Körpertemperatur eingesetzt. Dazu wird Papaverin mit Analgin und Diphenhydramin gemischt..

Papaverine Salbe oder Gel wird für eine komplizierte Form von Hämorrhoiden verschrieben, begleitet von Analblutungen. Papaverin-Zäpfchen dürfen nur dreimal täglich von Erwachsenen für 20-40 mg eingenommen werden. Papaverine Light Spray hat eine leichtere Wirkung..

Der Behandlungsverlauf kann mehrere Tage bis 3 Wochen dauern. In welcher Form und wie lange kann Papaverin angewendet werden, bestimmt der behandelnde Arzt.

Wie lange wirkt Papaverin? Das Medikament wird bei intravenöser Injektion schneller resorbiert. Papaverin-Zäpfchen wirken ebenfalls schnell und erzielen mehrere Minuten lang den gewünschten Effekt.

Um den Fötus zu erhalten, erhalten schwangere Frauen eine Pipette Papaverine. Die Dauer des Behandlungsverlaufs während der Schwangerschaft wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Eine Überdosis Papaverin verursacht allgemeine Schwäche, Schläfrigkeit und reduziert auch den Druck. Aufgrund der schnellen Resorption des Arzneimittels kann eine Überdosierung schwere Vergiftungen und sogar den Tod verursachen..

Beschreibung der Nebenwirkungen

Seitens des Herz-Kreislauf-Systems ist eine Herzrhythmusstörung aufgrund einer atrioventrikulären Blockade möglich, wenn die Impulse zwischen den Vorhöfen und den Ventrikeln langsamer werden oder ganz aufhören. Gleichzeitig kann eine Tachykardie und ein Druckabfall beobachtet werden..

Aus dem Verdauungssystem wird beobachtet:

  • Übelkeit;
  • Aufblähen;
  • Verletzung der Förderung von Nahrungsmitteln im Darm;
  • Verstopfung kann auch Durchfall sein.

Allergische Reaktionen, Eosinophilie, Schläfrigkeit und übermäßiges Schwitzen können ebenfalls in die Liste der Nebenwirkungen aufgenommen werden. Nebenwirkungen nach der Einnahme des Arzneimittels sind ziemlich selten. In den meisten Fällen werden sie bei Selbstbehandlung beobachtet, ohne einen Arzt zu konsultieren und die Dosierung des Arzneimittels zu überschreiten.

Wie kann man das Medikament ersetzen? Papaverine Analoga und Preis

Es gibt eine Reihe von Arzneimitteln, die in Zusammensetzung und Wirkung Papaverin ähnlich sind. Papaverinanaloga, die die gleiche krampflösende Wirkung haben, sind Paraverin und No-shpa (auch bekannt als Drotaverinhydrochlorid), Spazmol. Sie können während der Schwangerschaft, Patienten in einem urologischen und proktologischen Krankenhaus, in der pädiatrischen Praxis für Kinder verwendet werden. Die Medikamente haben eine schnelle analgetische Wirkung, um Kopfschmerzen zu lindern..

Je nach Art der Freisetzung kann Papaverine zu folgenden Preisen erworben werden:

  • In Form von Tabletten - 16 Rubel;
  • Papaverin kostet in Form von Injektionen 45 Rubel pro Packung mit 10 Ampullen;
  • Der Preis für Kerzen erreicht 70 Rubel.

Lagerbedingungen

Das krampflösende Mittel Papaverine wird wie vom Arzt verschrieben abgegeben. Die Haltbarkeit der Injektion beträgt 2 Jahre, Tabletten können 5 Jahre gelagert werden.

Patientenbewertungen über das Medikament Papaverin

Die aktive Komponente von Papaverin hat eine breite Palette von pharmakologischen Wirkungen und daher finden Sie in den Foren im Internet über das Medikament viele Bewertungen, da seine Verwendung von Patienten mit verschiedenen Krankheiten getestet wurde. Positive Bewertungen werden von Proktologen und ihren Patienten hinterlassen, da das Arzneimittel zur Behandlung von Hämorrhoiden verwendet wird, die heute so relevant sind.

Die Verwendung von Papaverin in Form von Zäpfchen hilft, den Stuhlgang zu lindern, Schmerzen zu lindern und Blutungen mit Hämorrhoiden zu beseitigen. Positive Rückmeldungen zur Verwendung von Zäpfchen Papaverin hinterlassen viele schwangere Frauen. Papaverinhydrochlorid wirkt während der Schwangerschaft entspannend und krampflösend und verhindert den Tonus der Gebärmutter, um das Baby zu retten. Der Wirkstoff des Arzneimittels erleichtert die Kontraktionen, die eine schwangere Frau in den letzten Schwangerschaftswochen begleiten. Papaverin wird auch zur Prophylaxe in der Geburtshilfe und Gynäkologie eingesetzt..

Literatur:
Die Beschreibung und Anweisungen des Arzneimittels basieren auf den offiziellen Gebrauchsanweisungen des Herstellers.
Die Informationen, die wir über Papaverine bereitstellen, sind Anmerkungen, die nur zur Orientierung dienen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament einnehmen. Dieses Material ist rein subjektiver Natur und kein Leitfaden für Maßnahmen. Nur ein qualifizierter Spezialist kann die genaue Diagnose bestimmen und die Behandlung verschreiben.

Anwendung von Kerzen Papaverine

Kann ich sowohl Analgin als auch Papaverine nehmen?

Während der Behandlung einer Krankheit wird den Patienten häufig eine komplexe Behandlung verschrieben. Medikamente, die Patienten verschrieben werden, ergänzen sich. Ihre kombinierte Wirkung auf den Körper ermöglicht es Ihnen, Pathologie schnell und effektiv zu bekämpfen..

Analgin hat entzündungshemmende, fiebersenkende und analgetische Eigenschaften. Papaverin lindert Krämpfe der glatten Muskulatur.

Analgin Aktion

Ein nichtsteroidales Medikament mit entzündungshemmenden, fiebersenkenden und analgetischen Eigenschaften. Es hat keinen Einfluss auf den psychischen Zustand des Patienten. Die krampflösende Wirkung ist schwach.

Papaverin lindert Krämpfe der glatten Muskulatur. Aufgrund seiner vasodilatatorischen Eigenschaften senkt es den Blutdruck und hilft, die Funktion des Herzmuskels zu normalisieren. Bei der Verschreibung einer großen Dosis haben die Patienten eine erhöhte Schläfrigkeit, eine Abnahme der Reizbarkeit und Erregung.

Analgin und Papaverin dürfen gleichzeitig angewendet werden. Eine Mischung dieser Medikamente ist in einer Spritze erlaubt. Wird oft in der Ersten Hilfe eingesetzt..

Was hilft?

Indikation für die gleichzeitige Anwendung von Papaverin und Analgin ist:

  • Bluthochdruck (hypertensive Krise);
  • erste Anzeichen einer allergischen Reaktion;
  • postoperative Zeit;
  • hohe Temperatur, die Anfälle verursachen kann;
  • Kolik des Magen-Darm-Trakts;
  • urologische Krämpfe und Schmerzen.

Kann für Frauen als Analgetikum gegen Algodismenorrhoe empfohlen werden.

In einigen Ländern wird Analgin nicht in der medizinischen Praxis eingesetzt enthält giftige Substanzen (Metamizol-Natrium), die den Prozess der Hämatopoese beeinflussen. Um unvorhergesehene Komplikationen zu vermeiden, sollte die empfohlene Dosierung eingehalten werden..

In einigen Ländern wird Analgin nicht in der medizinischen Praxis eingesetzt enthält giftige Substanzen (Metamizol-Natrium), die den Prozess der Hämatopoese beeinflussen.

Analgin kann nicht mit Medikamenten wie:

Weitere Kontraindikationen für die Ernennung von Analgin und Papaverine sind:

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Nierenversagen;
  • Blutpathologie;
  • Tachykardie;
  • Glaukom;
  • Alter bis zu 6 Monaten;
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Hypotonie;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Drogen usw..

Damit die Kombination dieser Medikamente keine Nebenwirkungen hervorruft, wird eine Selbstmedikation nicht empfohlen.

Für erwachsene Patienten und Kinder über 12 Jahre wird zur schnellen Senkung der hohen Temperatur eine lytische Mischung aus 1 ml Analgin und 2 ml Papaverin hergestellt. Nach der Injektion nimmt der Hitzeindex des Körpers ab und das Wohlbefinden des Patienten verbessert sich innerhalb von 15 Minuten.

Papaverin wird während der Schwangerschaft nicht eingenommen.

Dosierung für Patienten von 6 Monaten bis 1 Jahr - jeweils 0,1 ml. Jedes Jahr wird die Anzahl der Medikamente um 0,1 ml erhöht. Das Intervall zwischen den Dosen der Arzneimittelmischung sollte mindestens 6 Stunden betragen.

Nebenwirkungen

Eine Mischung von Medikamenten kann solche Komplikationen verursachen:

  • Blutdrucksenkung;
  • Übelkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • eine Abnahme der Anzahl weißer Blutkörperchen im Blut;
  • Störung des Vestibularapparates;
  • Quinckes Ödem;
  • anaphylaktischer Schock.

Karina, 36 Jahre alt, Ufa

Meine Tochter hatte nachts hohes Fieber, deshalb musste ich einen Krankenwagen rufen. Um Krämpfen vorzubeugen, injizierte der Sanitäter eine Mischung aus einem krampflösenden und einem fiebersenkenden Mittel (Papaverin und Analgin). Der Arzt nahm zusätzlich Diphenhydramin in den Cocktail auf, um die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion zu verringern.

Pavel, 64 Jahre, Jekaterinburg

Der Druck nahm zu und so rief die Frau einen Krankenwagen. Eine Injektion wurde aus einer Mischung von Papaverin und Analgin gemacht. Drogen halfen schnell. Immer wenn der Blutdruck stark ansteigt, werde ich durch diese Mischung gerettet.

Valentine, 32 Jahre alt, Tula

Analgin und Papaverin mussten vor Gericht gestellt werden, wenn eine Erkältung mit einer schmerzhaften Periode zusammenfiel. Eine Mischung dieser Medikamente wirkte schnell, aber die Wirkung war nur von kurzer Dauer. Nach 5 Stunden begann sich mein Gesundheitszustand wieder zu verschlechtern, aber die Temperatur stieg nicht an. Das zweite Mal habe ich die Medikamentenmischung nicht injiziert.

Die Wirkung von rektalen Zäpfchen mit Papaverin

Der Wirkstoff dieses Werkzeugs ist Papaverinhydrochlorid - ein krampflösendes Mittel gegen myotrope Wirkung. In dieser Hinsicht wirkt das Medikament in zwei Richtungen:

  1. Stressabbau der glatten Muskeln der inneren Organe (das Medikament betrifft nicht nur die Gebärmutter, sondern auch die Organe anderer Systeme - Harn-, Verdauungs- und Atemwege).
  2. Vasodilatation und erhöhte Durchblutung, wodurch das Medikament den Blutdruck senken kann (blutdrucksenkende Wirkung).

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels in Form von rektalen Zäpfchen ist wie folgt:

  1. Ein Zäpfchen schmilzt nach dem Einsetzen in das Rektum unter dem Einfluss der Körpertemperatur.
  2. Der Wirkstoff wird sofort vom Blut aufgenommen.
  3. Im Plasma bindet Papaverin an Proteine.
  4. Der Blutkreislauf transportiert Papaverin zu allen Systemen und Organen einer Frau, einschließlich des Uterusmuskelgewebes.
  5. Der Wirkstoff des Arzneimittels wirkt entspannend auf die glatten Muskeln.
  6. Papaverin wird von den Nieren in Form von Metaboliten (Stoffwechselzwischenprodukten) aus dem Körper ausgeschieden..

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik des Arzneimittels

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels erreicht durchschnittlich 54%. Das Medikament hat eine hohe Fähigkeit, an Plasmaproteine ​​zu binden und erreicht 90%. Die Verteilung im Körper erfolgt gleichmäßig ohne große Konzentration in den Zielorganen. Wenn Papaverin die therapeutische Dosis überschreitet, überschreitet es die histohämatologische Barriere und übt seinen Einfluss auf das Nervensystem des Patienten aus. Der Stoffwechsel einer chemischen Substanz mit ihrer Zerlegung in strukturelle Komponenten erfolgt in der Leber. Die Halbwertszeit des Arzneimittels reicht von 30 Minuten bis 2 Stunden. Die Ausscheidung des Arzneimittels erfolgt über die Nieren. Während der Hämodialyse ist eine vollständige Elimination des Arzneimittels aus dem Körper möglich.

Anwendungshinweise

Es wurde keine offizielle wissenschaftliche Studie über die Auswirkungen von Papaverin auf den Körper einer schwangeren Frau, die Schwangerschaft und die Entwicklung des Fötus durchgeführt.

Daher übernehmen die Hersteller des Arzneimittels in den Anweisungen keine Verantwortung dafür, die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft oder Stillzeit ausdrücklich zu empfehlen oder zu verbieten.

Die langjährige medizinische Erfahrung mit der Verwendung von Zäpfchen mit Papaverin während der Schwangerschaft ermöglicht es Ihnen, es werdenden Müttern sicher zuzuweisen, sowohl unter bestimmten Bedingungen, die für die Schwangerschaftsperiode charakteristisch sind, als auch mit Symptomen, die außerhalb der Schwangerschaftsperiode möglich sind.

Indikationen für die Ernennung von Papaverin während der Schwangerschaft können sein:

Erhöhter Uteruston.

Dies ist der häufigste Grund für die Ernennung von Papaverin, sowohl als Einzelwirkstoff als auch als Teil einer komplexen Therapie. Papaverin-Zäpfchen mit Uteruston werden verschrieben, um einen starken Tonus der inneren Organe, einschließlich der Gebärmutter, zu lindern und die Durchblutung der Gebärmutter zu verbessern.

Bluthochdruck.

Die krampflösende Wirkung des Arzneimittels, die die Wände der Blutgefäße beeinflusst, trägt zur Senkung des Blutdrucks bei.

Schmerzen, Koliken durch Krämpfe der inneren Organe (im Rahmen einer komplexen Therapie). Andere Situationen, die eine Exposition gegenüber krampflösenden Mitteln und / oder Vasodilatatoren erfordern.

In den meisten Fällen empfehlen Ärzte schwangeren Patienten, Rektalsuppositorien mit Papaverin im Medikamentenschrank zu haben, da eine Frau diese selbst installieren kann, um plötzliche unangenehme Symptome zu stoppen.

Die Wirkung des rektal verabreichten Arzneimittels manifestiert sich sehr schnell innerhalb weniger Minuten.

Im Falle von Beschwerden sollte die werdende Mutter den Arzt benachrichtigen, der ihren Zustand überwacht und einen Behandlungsplan erstellt, sowie die Dauer der Einnahme von Kerzen mit Papaverin und die Dosierung bestimmen.

Wie Kerzen mit Papaverin während der Schwangerschaft anwenden? In der Regel werden Kerzen dreimal täglich in regelmäßigen Abständen verschrieben.

Kerzen mit Papaverin sollten in Rückenlage in den Anus eingeführt werden.

Es ist ratsam, dies nach einem Stuhlgang zu tun, damit kein Drang besteht, den Darm zu entleeren.

Indikationen und Kontraindikationen

Indikationen für die Verwendung von Papaverin sind:

  • Krampf der glatten Muskulatur des Verdauungstrakts (mit spastischer Kolitis, Pylorospasmus, Cholezystitis, Reizdarmsyndrom);
  • zerebrovaskulärer Krampf (vorübergehender zerebraler ischämischer Anfall, cerebrosthenisches Syndrom)
  • Krampf der glatten Muskeln peripherer Gefäße (Endarteritis);
  • als Teil einer komplexen Therapie für Angina pectoris;
  • Krämpfe der glatten Muskulatur des Urogenitalsystems (mit Blasenentzündung, Urethritis, Nierenkolik, Urolithiasis);
  • Bronchospasmus;
  • als Hilfe bei der Sedierung.

Gegenanzeigen zur Ernennung von Papaverine:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • atrioventrikulärer Block;
  • schweres Leberversagen;
  • Glaukom;
  • ältere Patienten (aufgrund des Risikos einer Hyperthermie);
  • Kinder unter 6 Monaten.

Einschränkungen und Nebenwirkungen

Einschränkungen bei der Anwendung von Papaverin sind - Patienten nach einer Kopfverletzung, chronischem Nierenversagen, Schockzuständen, endokriner Insuffizienz (Hypothyreose, Nebennierenfunktionsstörung), supraventrikulärer Tachykardie, Prostatahyperplasie, Schwangerschaft und Stillzeit.

Nebenwirkungen bei der Anwendung von Papaverin treten auf, wenn die Dosis des Arzneimittels überschritten wird, die Verwendung des Arzneimittels länger andauert und die Bestandteile der Darreichungsform nicht vertragen. Mögliches Auftreten einer AV-Blockade, einer ventrikulären Extrasystole und eines signifikanten Blutdruckabfalls. Ebenso wie Funktionsstörungen des Verdauungstraktes in Form von Übelkeit, anhaltender Verstopfung, erhöhter Aktivität von Lebertransaminasen. Bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels sind allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag, Juckreiz und Angioödem möglich. Nebenwirkungen bei Patienten äußern sich gelegentlich in Schläfrigkeit, Schwäche, Diplopie, Eosinophilie, übermäßigem Schwitzen oder Fieber.

Firmen, die Papaverine in Russland verkaufen

Die wichtigsten Pharmaunternehmen, die verschiedene Darreichungsformen von Papaverinhydrochlorid auf dem heimischen Pharmamarkt verkaufen:

  1. "Papaverin" in Tabletten von 0,04 Gramm aus der Chemiefarm Irbitsky, die Firmen "Biosynthese", "Pharmstandard-Tomskkhimfarm", "Moskauer Pharmazeutische Fabrik", "Borisovsky ZMP" (Weißrussland);
  2. "Papaverine" in rektalen Zäpfchen der Firmen "Nizhpharm" und "Biochemist" (Russland);
  3. Papaverin in Injektionslösung (2 ml Ampullen einer 2% igen Lösung) von Veropharm, Biosynthesis, Biochemist, Novosibkhimpharm und Borisovsky ZMP (Weißrussland);
  4. "Papaverinhydrochlorid" in rektalen Zäpfchen der Firmen "Biosynthese" und "Dalchimpharm" (Russland);
  5. "Papaverinhydrochlorid" in einer Injektionslösung in Ampullen von 2 ml aus der Armavir Biological Factory, die Firmen "Dalhimpharm", "Microgen" und "Moskhimpharmpreparaty" (Russland);
  6. "Papaverine MS" in Tabletten von 0,04 g von der Firma "Medisorb" (Russland);
  7. "Papaverine bufus" in einer Lösung zur Injektion in Ampullen von 2 ml von ZAO Update PFC;
  8. "Papaverinhydrochlorid" -Tabletten für Kinder 0,01 g in der Firma Borisovsky ZMP (Belarus).

Papaverine Preis

Die Kosten für Papaverine betragen:

- rektale Zäpfchen 20 mg N10 (Russland) - 19 - 23 Rubel;

- Tabletten mit 40 mg N10 (Russland) - von 8,60 bis 11 Rubel;

- 2% Ampullen 2 ml N1 (Russland) - von 2,20 bis 4,50 Rubel (je nach Unternehmen).

Kerzen mit Papaverin während der Schwangerschaft

Während der Geburt des Kindes versucht die werdende Mutter mit besonderer Sorgfalt, sich vor allen möglichen negativen Faktoren zu schützen, die Schwangerschaftskomplikationen verursachen können. Dies sind alle Krankheiten, schmerzhaften Zustände und Stresssituationen, die eine gewisse Bedrohung für die Geburt des Babys darstellen. Und doch kommt es trotz aller Bemühungen der schwangeren Frau manchmal auch vor, dass solche Zustände sie dennoch überholen. Einige von ihnen erfordern die Verwendung von Medikamenten zur Anpassung, was die werdende Mutter noch besorgter macht.

Es ist bekannt, dass während der Schwangerschaft die Verwendung von Medikamenten nach Möglichkeit ausgeschlossen werden sollte, um negative Folgen für die Schwangerschaft selbst und das sich schnell entwickelnde Baby zu vermeiden. Es gibt jedoch Medikamente, die nach Zeit und Erfahrung getestet wurden und die bei Bedarf nur zum Guten an die Mutter gehen und bestimmte Zustände lindern können, ohne das Baby zu schädigen. Ein solches Mittel ist Papaverin: ein krampflösendes Medikament, das schmerzhafte Zustände entspannt und beseitigt..

Papaverin kann heute in Form von Tabletten, rektalen Zäpfchen, Injektionen gefunden werden. Während der Geburt des Babys werden jedoch in den meisten Fällen nur Kerzen mit Papaverin verschrieben. Dieses universelle und benutzerfreundliche Tool kann die werdende Mutter von vielen Unglücksfällen befreien, die eine Schwangerschaft bedrohen. So ist beispielsweise der häufigste Termin die Form einer Kerze mit Papaverin während der Schwangerschaft, wenn eine Frau an einer Gebärmutterhypertonie leidet.

Bei Hypertonizität sind die Muskeln der Gebärmutter, die das "Haus" des Babys sind, in ständiger Spannung, die mit einem vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch behaftet ist. Um eine Fehlgeburt zu vermeiden, ist es notwendig, die Muskeln der Gebärmutter zu entspannen und dem Baby die Möglichkeit zu geben, sich ohne Risiko zu entwickeln. Kerzen mit Papaverin während der Schwangerschaft können mit Uterushypertonizität fertig werden, da dieses Arzneimittel eine ausgeprägte krampflösende Wirkung hat: Zäpfchen senken den Blutdruck und lösen Verspannungen der glatten Muskeln der inneren Organe. Darüber hinaus ist bei regelmäßiger Anwendung von Zäpfchen eine leichte beruhigende Wirkung zu spüren: Eine Frau wird ruhiger und es kommt sogar zu einer Verlangsamung des Herzrhythmus: Das Herz hört auf zu schlagen und bringt Angst mit sich.

Trotz der Tatsache, dass viele Quellen darauf hinweisen, dass angeblich Papaverin nicht ratsam ist, wenn es ein Kind trägt, zeigt die langfristige Anwendung dieses Arzneimittels genau das Gegenteil. Fast alle Mütter, die während der Schwangerschaft Papaverin-Zäpfchen verwendeten, wurden abgebrochen und brachten starke Babys ohne negative Folgen zur Welt. Die langjährige Erfahrung mit Papaverin zeigt, dass Kerzen mit Papaverin das Baby überhaupt nicht beeinträchtigen und gleichzeitig die Gefahr einer unfreiwilligen Abtreibung im Zusammenhang mit Uterushypertonizität neutralisieren. Das einzige ist, dass Zäpfchen mit Papaverin während der Schwangerschaft in einigen Einzelfällen bestimmte Nebenwirkungen bei der Mutter verursachen können. Unter ihnen sind Übelkeit, Schläfrigkeit, vermehrtes Schwitzen, Verstopfung angezeigt. Die Verwendung von Zäpfchen kann allergische Reaktionen oder einen Blutdruckabfall hervorrufen - dies alles jedoch nur in Einzelfällen. Grundsätzlich sind Papaverin-Zäpfchen während der Schwangerschaft relativ leicht zu tragen und können sogar für einige Zeit verwendet werden..

Trotz der Tatsache, dass Kerzen keine Bedrohung für den Fötus darstellen, ist eine Selbstmedikation nicht zulässig: Die Verwendung von Kerzen mit Papaverin während der Schwangerschaft sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen, der die Dosierung festlegt. In der Regel werden Kerzen mit einer Rate von 2-3 Zäpfchen pro Tag mit gleichen Zeitintervallen verschrieben. Die Form des Arzneimittels ist bequem anzuwenden: Frauen können Papaverin-Zäpfchen während der Schwangerschaft selbst verabreichen und beginnen fast unmittelbar nach der Auflösung zu wirken. Gegenanzeigen für die Ernennung von Zäpfchen mit Papaverin während der Schwangerschaft sind Probleme bei der zukünftigen Mutter mit der Leber, Tachykardie, erhöhtem Augeninnendruck, Schilddrüsenfunktionsstörung.

Kerzenaktion

Die Dosierung von rektalen Zäpfchen ist viel geringer als die von Tabletten. Jede Kerze enthält 0,02 g des Wirkstoffs Papaverinhydrochlorid. Da sie nach der Methode der Insertion in das Rektum verwendet werden, ist ihre Wirkung viel schneller als die Wirkung von Tabletten desselben Arzneimittels. Die Temperatur des menschlichen Körpers schmilzt das Medikament schnell und Papaverinhydrochlorid wird sofort vom Blut absorbiert, da ein dichtes Netzwerk von Kapillaren das Rektum umgibt. Nachdem die Substanz in den Blutkreislauf gelangt ist, gelangt sie schnell in das Gewebe und beginnt ihre Wirkung auf glatte Muskelzellen.

Papaverin zerstört die Wirkung von Phosphodiesterasen und Enzymen, die cyclische Mononukleotide (Substanzen, die Myosin und Actin in Muskelzellen verbinden) zerstören. Wenn sich diese beiden Proteine ​​verbinden, entsteht Actomyosin, das den Bewegungsprozess erzeugt. Unter der Wirkung von Papaverin wird diese Kette zerstört, wodurch die motorische Aktivität der glatten Muskelfasern unterdrückt wird und der Krampf dadurch gestoppt wird.

Die Anweisungen für Zäpfchen mit Papaverin geben an, dass sie etwa 4 Stunden lang wirken. Danach wird Papaverin in der Leber zerstört und verlässt den Körper mit Urin.

Natürlich ist es weniger bequem, Kerzen zu setzen als Pillen zu trinken, aber das Ergebnis mit Hilfe von Kerzen wird viel schneller erreicht und ihre Wirksamkeit ist besser. Aus diesem Grund setzt die medizinische Praxis seit vielen Jahren in Folge erfolgreich Papaverin-Zäpfchen ein..

Papaverine Kerzen und ihre Analoga

Bis vor kurzem wurden Zäpfchen nur auf Rezept gekauft, derzeit können Papaverin-Zäpfchen in freier Form gekauft werden, ohne dass ein Apotheker ein Rezept erhält. Papaverine Kerzen sollten vor Feuchtigkeit geschützt und an einem dunklen Ort gelagert werden. Die Temperatur sollte nicht über +25 Grad liegen. Haltbarkeit - 2 Jahre.

Vor der Verwendung von Papaverinkerzen müssen die Anweisungen sorgfältig gelesen und die Anweisungen beachtet werden:

Papaverin sollte bei Erkrankungen der Nieren, Nebennieren und Prostata vorsichtig angewendet werden..
Das Medikament sollte nicht während des Alkoholkonsums eingenommen werden.
Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird das Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet, da die Sicherheit für den Fötus nicht vollständig offengelegt wird.
Papaverin interagiert gut mit anderen Medikamenten..

Analoga

Riabal - wird vor einer Röntgenuntersuchung des Dickdarms verschrieben. Das Medikament wird gegen Erbrechen, Blähungen, Krämpfe der Hohlorgane, Darmkoliken, Verstopfung und Hämorrhoiden verschrieben. Spasmolysin - wird bei Schmerzen angewendet, die durch Krämpfe der glatten Muskeln der Hohlorgane verursacht werden, nämlich bei Magengeschwüren, Pankreatitis, Proktitis, Verstopfung, Koliken und auch nach Operationen.

Spazmolin ist wirksam bei Cholezystitis, Gallenblasenerkrankungen, Erkrankungen des Urogenitalsystems und wird ständig in der Gynäkologie eingesetzt. Niaspam - hilft bei Darmkrämpfen, Koliken, schweren, starken Bauchschmerzen. Spaskuprel - das Medikament wird zur Verkrampfung des Magens, des Tonus der Gebärmutter und der Harnwege verschrieben.

Anna, 28 Jahre alt. „Papaverin ist ein wunderbares Mittel, sie haben es mir im Krankenhaus gegeben, es gab einen Uteruston, mein Magen war immer steinern. Ich setzte einmal am Tag Kerzen ein, danach lag ich, nach kurzer Zeit entspannte sich der Körper völlig. Das Mittel half mir auch bei Verstopfung, als ich schwanger war. "Meiner Meinung nach hatte die Substanz keine negativen Auswirkungen auf den Fötus."

Catherine, 43 Jahre alt. „Papaverin ist in der Tat einzigartig, billig und hilft gegen alle Krankheiten. Der Arzt verschrieb ihm mir innere Hämorrhoiden, ich konnte normalerweise nicht auf die Toilette gehen, ich fühlte gleichzeitig Schmerzen. Kerzen normalisierten den Stuhl, im Allgemeinen fühlte ich mich danach gut von ihnen. Ich rate die Droge allen meinen Freunden. Der Arzt hat mir gesagt, dass Sie sich nicht darauf einlassen sollten, es kann süchtig machen, weil Sie den Darm ständig entspannen müssen. “

Papaverin wird in der Apotheke verkauft. Die durchschnittlichen Kosten eines Zäpfchens in einer Dosierung von 20 mg betragen 70 Rubel, 40 mg - 110 Rubel. Papaverin gilt als wirksames Medikament, das in der Medizin weit verbreitet ist. Verwenden Sie das Medikament nicht ohne ärztliche Verschreibung, die Anweisungen enthalten Kontraindikationen.

Kontraindikationen

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Herzleitungsstörungen, insbesondere atrioventrikuläre Blockade;
  • Überempfindlichkeit gegen das Arzneimittel;
  • Glaukom;
  • schweres Leberversagen;
  • fortgeschrittenes Alter (da ein erhebliches Risiko für die Entwicklung eines hyperthermischen Syndroms besteht);
  • Kinder unter 6 Monaten.

Zusätzliche Verwendungsbeschränkungen (es wird empfohlen, nur unter ständiger Aufsicht von qualifiziertem medizinischem Personal und regelmäßigen diagnostischen Untersuchungen zu verwenden):

  • eine neuere Geschichte traumatischer Hirnverletzungen;
  • chronisches Nierenversagen;
  • Schockbedingungen;
  • Hypothyreose;
  • supraventrikuläre Tachykardie;
  • gutartige Prostatahyperplasie;
  • Nebennieren-Insuffizienz.

Schmerzen während der Schwangerschaft

Wenn Schmerzen im Körper der werdenden Mutter auftreten, entsteht eine stressige Situation, die sich direkt auf das Baby auswirkt. Der Schmerz stärkt die Muskeln - einschließlich der Muskeln der Gebärmutter - und dies kann den Verlauf der Schwangerschaft nachteilig beeinflussen.

Bei ständigen, obsessiven Schmerzen ist es jedoch keine Option, mit Schmerzmitteln aufzuhören. Eine Frau erhält ein Signal, dass etwas im Körper nicht stimmt, und die Einnahme von Pillen kann die Ursache dieses Signals maskieren. Zum Beispiel können Schmerzen auf der rechten Seite auf einen entzündeten Anhang hinweisen. Schmerzmittel
wird ein unangenehmes Symptom verbergen, und in der Zwischenzeit wird sich der Allgemeinzustand der schwangeren Frau verschlechtern und sich allmählich einem kritischen Punkt nähern. Deshalb ist es bei häufigen, konstanten, akuten oder ziehenden Schmerzen immer notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Er wird in der Lage sein, die Ursache selbst zu diagnostizieren und zu beseitigen..

Für eine zukünftige Mutter ist die Einnahme von Medikamenten nur im Notfall möglich. Aber dann stellt sich die Frage, welche Art von Schmerzmitteln kann ich während der Schwangerschaft trinken??

In welchen Fällen kann eine Anästhesie erforderlich sein

Schwangere sind normale Menschen, die verschiedenen Verletzungen ausgesetzt sind: Frakturen, Verstauchungen, Blutergüsse.

Während der Entwicklung des Fötus erhält er alle notwendigen Elemente aus dem Körper der Mutter, was zu einem Mangel an diesen führen kann. Zum Beispiel braucht ein Kind mit aktivem Wachstum Kalzium. Dementsprechend können sich die Zähne einer Frau zu verschlechtern oder zu verletzen beginnen..

Kopfschmerzen, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Ziehschmerzen im Bauch, die mit Uteruswachstum und Muskelverspannungen verbunden sind - dies ist keine vollständige Liste dessen, was eine Frau in der Schwangerschaftsperiode stören kann.

Die Verwendung von Kerzen mit Papaverin, abhängig von der Dauer der Schwangerschaft

Kerzen mit Papaverin oder Nosh-Pa werden in der Regel nicht separat verwendet.

Je nach Problem werden krampflösende Medikamente normalerweise in Kombinationstherapie mit anderen Medikamenten verschrieben..

Erstes Trimester

Im ersten Schwangerschaftstrimester ist die Liste der Medikamente, die keine Kontraindikationen für die Anwendung haben, sehr begrenzt, bis der Plazentaschutz des Fötus gebildet ist. Damit verbunden ist die Popularität der Ernennung von Papaverin-Zäpfchen als Spasmolytika..

In der Regel leidet eine Frau derzeit an einer Toxikose, daher ist die Einnahme von Spasmolytika nicht ratsam.

Am häufigsten werden schwangeren Frauen Papaverin-Zäpfchen mit einem erhöhten Tonus der Gebärmutter und einer möglichen Gefahr einer Abtreibung verschrieben.

Im Gegensatz zu Tabletten wirken Zäpfchen länger, da sie langsamer absorbiert werden. Dies bedeutet, dass eine Frau den ganzen Tag über einen vollmundigen Effekt von Kerzen erleben kann.

Vielleicht die kombinierte Verwendung von Papaverin-Zäpfchen und No-Shpa-Tabletten bei der Behandlung des Uterustons, trifft der Arzt die Entscheidung über diese Taktik.

Oft ist die Ursache für den Uteruston bis zur 16. Woche eine unzureichende Produktion des „Schwangerschaftshormons Progesteron“. Daher werden Papaverin und andere zugelassene krampflösende Mittel in Verbindung mit einer Hormontherapie verschrieben.

Zweites Trimester

Im zweiten Trimester erweitert sich die Liste der zugelassenen Arzneimittel erheblich..

Wenn daher eine Gefahr für den Verlauf der Schwangerschaft, den Gesundheitszustand der werdenden Mutter und des werdenden Fötus besteht, können schwerwiegendere Medikamente verschrieben werden, die die kontraktile Aktivität der Gebärmutter hemmen: Ginipral Bricanil; Verapamil; Nifedipin; Injektionen und Systeme mit Magnesia.

Zäpfchen mit Papaverin werden auch von schwangeren Frauen als Mittel zur sofortigen Reaktion auf Bauchschmerzen, Drucksprung usw. verwendet..

Mit dieser Maßnahme können Sie den Zustand Ihrer Mutter aufrechterhalten, bevor Sie sich an einen Arzt wenden, der die Notwendigkeit und Dauer der weiteren Anwendung von Papaverin als krampflösendes Mittel festlegt.

Drittes Trimester

Im dritten Schwangerschaftstrimester kann es mehrere Gründe für die Ernennung von Zäpfchen mit Papaverin geben.

Wenn das erwartete Geburtsdatum noch weit entfernt ist, wird die Indikation für die Einführung von Zäpfchen mit Papaverin in der Spätschwangerschaft zu einer übermäßigen Spannung der Gebärmutter.

Bei drohender Frühgeburt können zusätzlich Steroidhormone verschrieben werden.

Wenn Sie bald auf die Lieferung warten, können Papaverin-Zäpfchen als Indikator für „falsche“ Kontraktionen empfohlen werden.

Wenn nach ihrer Verabreichung die kontraktile Aktivität der Gebärmutter aufgehört hat, ist die Arbeitszeit noch nicht gekommen.

Zäpfchen mit Papaverin können nach der 38. Schwangerschaftswoche verschrieben werden, um den Gebärmutterhals zu erweichen. Zu Beginn der Wehen werden auch krampflösende Zäpfchen verschrieben, um die Schmerzen während der ersten Wehen zu lindern..

Heutzutage ist es Mode geworden zu argumentieren, dass Schwangerschaft und Geburt natürliche Bedingungen für jede Frau sind, und es ist äußerst unerwünscht, während dieser Zeit einzugreifen.

Viele moderne Mütter vergessen jedoch, dass das Festhalten an Schlaf und Ruhe, gute Ernährung, das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten und das Fehlen von übermäßigem Stress auch ein natürliches Verhalten ist, das von einer Frau gesucht werden sollte, deren Mission die Mutterschaft ist.

Unter solchen Umständen fordert der gesunde Menschenverstand in einer verantwortungsvollen Zeit auf, sich nicht auf den Willen des Falles zu verlassen, sondern alle Anweisungen eines kompetenten Arztes strikt zu befolgen, damit ohne Verlust der gesamte neunmonatige Schwangerschaftspfad „den Strohhalm im Voraus legen“ kann, wenn die Gefahr eines „Sturzes“ besteht..

Die Kombination von Papaverin und Dibazol

Warum wird Papaverin bei hypertensiven Patienten angewendet? Es hilft beim Druck und insbesondere bei der Steigerung seiner Werte. Unter Druck wird Papaverin mit Dibazol kombiniert..

"Dibazol" ist ein Medikament, das blutdrucksenkend wirkt. Es wird bei erhöhtem Druck verwendet. In einem Notfall wie einer hypertensiven Krise verwenden Mediziner jedoch die Kombination von Dibazol und Papaverin, da beide Medikamente ähnliche therapeutische Wirkungen haben..

"Papaverin" mit "Dibazolum" wird intravenös oder intramuskulär verabreicht, um eine frühe Wirkung zu erzielen. In diesem Fall sollte sich der Patient in einer horizontalen Position befinden, da dies zur Druckreduzierung beiträgt.

Wie viel brauchen Sie, um "Dibazol" und "Papaverine" zu nehmen??

  • 2 Milliliter 2% ige Papaverinlösung;
  • 3 bis 5 Milliliter einer 1% igen Lösung von "Dibazol".

Nützliches Video über Uterushypertonizität

Die Wirkung von Medikamenten auf die Schwangerschaft

Am häufigsten wird Papaverin zur Linderung von Krämpfen bei schwangeren Frauen angewendet. Zäpfchen mit Papaverin während der Schwangerschaft entspannen die glatten Muskelfasern der inneren Organe, optimieren die Blutversorgung der Gebärmutter und senken den Bluthochdruck. In großen Dosen wirkt das Medikament beruhigend und beruhigend und senkt die Herzfrequenz. All dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Babys und der werdenden Mutter aus.

Der Zweck der Droge "Papaverine" und seine Verwendung

Weisen Sie es in Form von Zäpfchen oder in Injektionen zu. Zur intravenösen Verabreichung wird es in isotonischer Natriumchloridlösung verdünnt. Diese Methode wird jedoch nur in der Klinik unter Aufsicht eines Arztes angewendet. Zu Hause können Sie Papaverin während der Schwangerschaft intramuskulär oder subkutan in einer Dosis von 1-2 ml bis zu 4-mal täglich injizieren. Der sicherste Verabreichungsweg sind Zäpfchen oder Zäpfchen, wie sie auch genannt werden. 1 Zäpfchen wird bis zu dreimal täglich rektal verabreicht. Wenn Papaverin-Zäpfchen während der Schwangerschaft kontinuierlich verabreicht werden, können Hypotonie, allergische Reaktionen, Übelkeit, Verstopfung, Schwindel und Schwitzen auftreten. Bei intravenöser Anwendung in einem Krankenhaus ist es notwendig, die Herzfrequenz zu kontrollieren. Es ist zu beachten, dass Nebenwirkungen den Zustand des Fötus nicht beeinflussen. Ergänzungsmittel mit Papaverin während der Schwangerschaft werden seit etwa einem halben Jahrhundert verwendet. Während dieser Zeit wurde keine teratogene oder mutagene Wirkung festgestellt.

Gegenanzeigen des Arzneimittels "Papaverine"

Trotz der Tatsache, dass Zäpfchen mit Papaverin während der Schwangerschaft gut vertragen werden, werden sie nicht für Erkrankungen der Leber, der Schilddrüse, der Tachykardie und des Glaukoms verschrieben. Eine absolute Kontraindikation ist die individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament.

Empfehlungen zur Verwendung

Papaverin gilt als rezeptfreies Medikament, aber Sie sollten Papaverin-Zäpfchen während der Schwangerschaft nur nach Anweisung Ihres Arztes einnehmen. Es ist wahrscheinlich, dass der Arzt mehrere Medikamente aufnimmt, um eine dauerhafte therapeutische Wirkung zu erzielen, und dass ihre Einnahme nach einem individuellen Schema erfolgt.

Gegenanzeigen des Arzneimittels "Papaverine"

Trotz der Tatsache, dass Zäpfchen mit Papaverin während der Schwangerschaft gut vertragen werden, werden sie nicht für Erkrankungen der Leber, der Schilddrüse, der Tachykardie und des Glaukoms verschrieben. Eine absolute Kontraindikation ist die individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament.

Empfehlungen zur Verwendung

Papaverin gilt als rezeptfreies Medikament, aber Sie sollten Papaverin-Zäpfchen während der Schwangerschaft nur nach Anweisung Ihres Arztes einnehmen. Es ist wahrscheinlich, dass der Arzt mehrere Medikamente aufnimmt, um eine dauerhafte therapeutische Wirkung zu erzielen, und dass ihre Einnahme nach einem individuellen Schema erfolgt.

Empfehlungen für schwangere Frauen

Dem Lebensstil der zukünftigen Mutter sollte viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Beobachten Sie als Prophylaxe verschiedener Komplikationen das Schlafschema, essen Sie richtig und halten Sie sich an mäßige körperliche Anstrengung

Lassen Sie es Yoga für schwangere Frauen, Pilates oder Aquafitness sein. Wenn der Arzt in Ihrem speziellen Zustand jedoch eine strenge Bettruhe vorschreibt, müssen Sie alles genau tun. Die Empfehlungen des Arztes hängen vom allgemeinen Bild des Schwangerschaftsverlaufs, früheren Krankheiten und vielen anderen Faktoren ab. Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes, und Sie werden mit dem Baby Erfolg haben!

Eigenschaften des Arzneimittels

Zäpfchen Papaverin oder Papaverinhydrochlorid bezeichnet krampflösende Medikamente, deren Zweck darin besteht, glatte Muskelzellen zu entspannen. Seine Wirkung wirkt sich auf alle Systeme und Organe des menschlichen Körpers aus, in denen sich glatte Muskeln befinden, einschließlich Blutgefäße. Dieses Medikament ist eines der wenigen Mittel, die während der Schwangerschaft so häufig eingesetzt werden. Erfahren Sie mehr über Schwangerschaft →

Zäpfchen Papaverin oder Papaverinhydrochlorid werden während der Schwangerschaft rektal verabreicht, während das Medikament keine negativen Auswirkungen auf den Fötus hat, aber im Gegenteil dazu beiträgt, das Risiko eines Schwangerschaftsabbruchs aufrechtzuerhalten, da es den erhöhten Tonus der Gebärmutter und den Blutfluss im Plazenta-Uterus-Kreis perfekt reduziert.

Die Hauptwirkung des Arzneimittels zielt ab auf:

Abnahme der Muskelspannung und Entspannung der Muskeln der inneren Organe; Verbesserung der Durchblutung der weichen Muskeln, insbesondere der Uterusmuskulatur; Blutdruckabfall mit starkem Anstieg; Herzfrequenzstabilisierung.

Das Medikament ist in drei Typen erhältlich:

Tabletten; Injektionslösungen (intravenös, intramuskulär, subkutan); rektale Zäpfchen.

Während der Schwangerschaft kann der Arzt nicht nur Kerzen mit Papaverin verschreiben, sondern auch eine Injektion

Und hier ist es wichtig, einen Punkt zu berücksichtigen: Wenn intravenöse Injektionen verschrieben werden, sollten sie nur in einem Krankenhaus unter ständiger Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Die Einführung dieser Form des Arzneimittels sollte sehr langsam erfolgen.

Mit der Ernennung von subkutanen oder intramuskulären Injektionen kann die Behandlung zu Hause durchgeführt werden..

Meistens verschreiben Ärzte während der Schwangerschaft nur Kerzen mit Papaverin. Diese Form der Freisetzung ist universell und sehr praktisch, so dass Sie die Hypertonie der Gebärmutter bei Bedarf schnell auf einen normalen Zustand reduzieren können.

Eine Überlastung der Gebärmutter während der Entwicklung des Babys kann zu Fehlgeburten im Frühstadium und Frühgeburten führen - später. Die Uterusmuskeln können sich nicht von alleine entspannen. Das darin wachsende Kind streckt ständig seine Wände, was zu starkem Stress führt.

Wie man Kerzen mit Papaverin aufträgt?

Zäpfchen mit Papaverin - ein Alkaloid-Medikament mit krampflösender, blutdrucksenkender Wirkung auf die Rektalzone.

Das Medikament hilft, glatte Muskelzellen zu schwächen, Krämpfe im Darm zu lindern, Verstopfung zu beseitigen, den Stuhl zu normalisieren und die Blutgefäße und Systeme im Körper positiv zu beeinflussen.

Dies ist eines der wenigen Medikamente, die für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit zugelassen sind. Kontraindikationen und Nebenwirkungen sind jedoch verfügbar. Vor dem Gebrauch ist es wichtig, die Anweisungen zu lesen und die Empfehlungen des Arztes zu befolgen.

Zäpfchen und Kapseln zur schnellen Beseitigung von Blutungen, Schmerzen und Juckreiz. Bringt die Elastizität in die Venen zurück und verhindert das Wiederauftreten von Hämorrhoiden!

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Zäpfchen mit Papaverin - einem Opiumalkaloid mit einem Derivat des Wirkstoffs - Isochinol.

Der ATX-Code lautet A03AD01. Produziert von russischen Herstellern, der Firma "Dalkhimpharm", "OJSC Biosynthese".

Freigabeformulare:

  • Tabletten 0,01-0,04 mg in Blasen von 10 Stück;
  • Injektionslösungen (2%);
  • Ampullen (2 ml) in einer Pappverpackung von 10 Stück zur subkutanen, intramuskulären, intravenösen Verabreichung;
  • rektale Zäpfchen (0,02 g) torpedoförmig mit einer glatten weißen Oberfläche zum Einsetzen in das Rektum.

Verpackung - Konturzellen. Zusätzlich beigefügte Gebrauchsanweisung.

In der Zusammensetzung - der Wirkstoff Papaverinhydrochlorid.

Das Medikament ist in der Gynäkologie, Pädiatrie und Proktologie bei der Behandlung von Krankheiten weit verbreitet, begleitet von Krämpfen der glatten Muskulatur:

  • spastische Kolitis;
  • Cholezystitis;
  • Migräne;
  • Bronchospasmus;
  • Nierenkolik.

Bei der rektalen Verabreichung von Zäpfchen wird eine schnelle Wirkung und Absorption von Wirkstoffen in den Blutkreislauf beobachtet.

Nach Ansicht von Experten sind Zäpfchen mit Papaverin die sicherste Form der Freisetzung.

Ein Stück enthält 20 mg Papaverinhydrochlorid (Wirkstoff) und Hilfskomponenten: Zucker, Stearinsäure, Kartoffelstärke.

pharmachologische Wirkung

Unabhängig von der Art der Verabreichung und der Form der Freisetzung gelangt das Arzneimittel schnell in den Körper, wird in den Blutkreislauf aufgenommen, bindet bis zu 90% an Plasmaproteine, passiert problemlos die histohämatologische Barriere und wird in Leberzellen transformiert.

Es wird innerhalb von 0,5 - 1 Stunde von den Nieren in Form von Stoffwechselprodukten ausgeschieden.

Wirkstoffe werden schnell vom Blut aufgenommen und gleichmäßig im Gewebe verteilt. Dringen Sie sogar in die Struktur des Zentralnervensystems ein und wirken Sie auf die Arteriengefäße, den Urogenitaltrakt, die Muskeln des Hepatobiliär- und Verdauungssystems.

Schnell wirkende Papaverin-Zäpfchen:

  • das Lumen der Rektalhöhle erweitern;
  • Krämpfe der glatten Muskeln lindern;
  • den Druck reduzieren;
  • reduzieren die Erregbarkeit des Herzmuskels.

Zäpfchen mit Papaverin wirken sich perfekt auf die Arteriengefäße, das hepatobiliäre System und die Strukturen des Urogenitaltrakts aus.

Sie führen zu einer Abnahme der Konzentration von Calciumionenadenosinmonophosphat im intrazellulären Raum, was zur Beseitigung von Krämpfen in Muskelfasern führt.

Anwendungshinweise

Papaverin wird in der Proktologie und Gynäkologie häufig zur Behandlung von Krankheiten als Einzelwirkstoff oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln eingesetzt.

Aufgrund der krampflösenden Wirkung werden in der Gynäkologie häufig Zäpfchen für Frauen in der pränatalen Phase während schmerzhafter und schmerzhafter Kontraktionen verschrieben, um Krämpfe, Entzündungen, Uterushypertonizität und Erweichung des Halses zu lindern, was zu einer Fehlgeburt führen kann.

Zäpfchen mit Papaverin normalisieren den Uterusblutfluss und den Blutdruck, wirken krampflösend auf die Blutgefäße, beseitigen Krämpfe, Koliken und Schmerzen.

Aus diesem Grund empfehlen Ärzte werdenden Müttern, Rektalsuppositorien mit Papaverin in ihrem Medikamentenschrank aufzubewahren, um die unangenehmen Symptome, die von selbst auftreten, zu stoppen und eine Notfallversorgung für die Rektalverabreichung bereitzustellen.

Anwendungshinweise:

  • Bronchospasmus;
  • Nierenkolik;
  • Endotheritis;
  • Krämpfe der glatten Muskeln der Bauchhöhle;
  • spastische Kolitis;
  • hypertensiven Krise;
  • Migräne;
  • Harnverhaltung aufgrund von Krämpfen im Harntrakt;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Bluthochdruck;
  • Erkrankungen des Harnsystems (Blasenentzündung, Pyelonephritis);
  • Rückenschmerzen;
  • Hämorrhoiden, unabhängig vom Entwicklungsstadium;
  • Schmerzen in der Menstruation;
  • Entzündung in der Rektumhöhle;
  • urologische Erkrankungen (Blasenentzündung, Prostatitis);
  • mit IVF;
  • in der Zeit nach der Geburt oder unter Androhung einer Fehlgeburt;
  • Männer, um Potenz zu behandeln, verbessern Erektion.

Zäpfchen mit Papaverin können vor der Operation verschrieben werden, um die glatten Muskelstrukturen zu entspannen und eine Prostatektomie der Bauchhöhle durchzuführen.

Die empfohlene Form von Papaverin ist ein Zäpfchen bei der Behandlung von Krankheiten: Hämorrhoiden, Cholezystitis, spastische Kolitis, Harnwegskrämpfe. Zäpfchen haben im Gegensatz zu anderen Formen der Freisetzung von Arzneimitteln in der Zusammensetzung mit Papaverin weniger Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Ich war die ganze Zeit wie eine schläfrige Fliege: Mein Kopf tut weh, Schwäche, ich konnte abends nicht einschlafen. und morgens aufwachen. Es ist seltsam, aber mein Gynäkologe riet mir, Honey Spas zu probieren, da ich aufgrund des ständig entzündlichen „weiblichen“ Charakters eine Infektion mit Parasiten vermutete. Ich habe 2 Gänge getrunken und jetzt rauscht die Energie von mir! Und auch die gynäkologischen Probleme verschwanden!
Anna,
26 Jahre, PR-Manager, Moskau

Kontraindikationen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels:

  • Babys bis zu 6 Monaten;
  • Allergie gegen die Bestandteile der Zusammensetzung;
  • übermäßige Empfindlichkeit gegenüber Wirkstoffen;
  • Leberversagen;
  • Glaukomkrankheit;
  • Nierenerkrankung
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Hyperthermie bei erhöhter Körpertemperatur.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament in Verbindung mit Nikotin und alkoholischen Getränken zu verwenden, was zu Nebenwirkungen, Toxizität, Ohnmacht, einer Zunahme der hypotonischen Reaktion und einer Abnahme der analgetischen Wirkung führen kann.

Für Raucher bei der Behandlung von Hämorrhoiden kann Papaverin also völlig unbrauchbar werden und nicht zum richtigen Ergebnis führen.

Nebenwirkungen

Es ist wichtig sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen, bevor Sie Kerzen verwenden..

Nebenwirkungen des Atmungs-, Immun- und Verdauungssystems bei älteren Menschen sind häufig:

  • Hautausschlag, Juckreiz, Hautrötung;
  • Allergie;
  • Durchfall;
  • Erbrechen
  • Verstopfung
  • trockener Mund;
  • arterieller Hypertonie;
  • ventrikuläre Extrasystole;
  • Arrhythmie;
  • Schwindel;
  • Verdunkelung in den Augen;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Blutdruckabfall;
  • Beschwerden im Bauchraum;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • übermäßige Erweiterung der Blutgefäße.

Für Frauen während der Schwangerschaft ist es wichtig, alle Empfehlungen eines Spezialisten zu berücksichtigen und die Dosierung und die Art der Anwendung von Zäpfchen nicht zu vernachlässigen. Muss für den vorgesehenen Zweck verwendet und bei Bedarf richtig injiziert werden, um Verspannungen in der Gebärmutter zu lösen.

Zäpfchen und Kapseln zur schnellen Beseitigung von Blutungen, Schmerzen und Juckreiz. Bringt die Elastizität in die Venen zurück und verhindert das Wiederauftreten von Hämorrhoiden!

Gebrauchsanweisung

Es ist wichtig, Alter, Form der Freisetzung, Dosierung, Schema und Art der Anwendung zu berücksichtigen.

Bei der rektalen Verabreichung eines Zäpfchens ist es ratsam, es vor dem Schlafengehen zu verwenden. Seien Sie vorsichtig und geben Sie es in das Rektum (Lumen) ein.

Die Methode zum Einführen von Zäpfchen in das Rektum

  • Hände mit Seife waschen;
  • auf einer Seite liegen, die Beine an den Bauch drücken;
  • Packen Sie die Kerze aus und führen Sie sie mit einer geraden Spitze tiefer in den Anus ein.
  • Legen Sie sich 0,5 Stunden lang hin, ohne sofort aufzustehen, um ein teilweises Auslaufen der Kerze aufgrund des schnellen Schmelzens zu vermeiden.

Mit der korrekten Einführung in den Anus beginnt die therapeutische Wirkung des Zäpfchens in etwa 25 Minuten

Die Dosierung pro Tag sollte 120 mg nicht überschreiten. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt durchschnittlich 10 Tage, sollte jedoch für eine Verlängerung individuell mit dem Arzt besprochen werden.

Bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist, kann der Kurs nach Bedarf auf 2 Monate verlängert werden.

Bei der analen rektalen Verabreichung wird die Wirkung und Wirkung auf den entzündeten Bereich im Gegensatz zur Tablettenform von Papaverin viel schneller beobachtet. Überdosierungen sind ausgeschlossen. Das Medikament ist gut verträglich und führt selten zu Nebenwirkungen..

In der Zusammensetzung der rektalen Zäpfchen ist weniger Papaverinhydrochlorid enthalten. Die Hauptsache ist, die Dosierung zu berücksichtigen und das Rektum vor der Verabreichung des Arzneimittels durch Einstellen eines Einlaufs zu reinigen.

Für Kinder

Bei Verwendung von Tabletten beträgt die zulässige Dosis für Kinder:

  • 2-4 Jahre - 10 mg 4 mal täglich;
  • 5-6 Jahre - 10 mg 3 mal täglich;
  • 7-10 Jahre - 15 mg 4 mal täglich;
  • 10-14 Jahre - 20 mg 4 mal täglich.

Babys bis zu 1 Jahr wird empfohlen, die Kerze zunächst in Wasser aufzulösen oder in zwei Hälften zu schneiden.

Bei rektaler Verabreichung beträgt die anwendbare Dosierung von Zäpfchen mit Papaverin für Erwachsene 2-3 mal täglich 40 mg.

Eine Einzeldosis sollte 40 mg nicht überschreiten, wenn sie intramuskulär subkutan in Lösungen (Injektionen) verabreicht wird. Bei der Injektion von Kindern - maximal 100 mg einer 5% igen Lösung und mit einem Intervall von 4 Stunden zwischen den Injektionen.

Die maximale Dosis pro Tag sollte 500 ml Papaverinlösung oder 300 mg nicht überschreiten - für Kinder, jedoch unter Berücksichtigung von Gewicht und Alter.

So:

  • 2 Jahre - 20 mg;
  • 4 Jahre - 30 mg;
  • 7-9 Jahre - 60 mg 3 ml Lösung;
  • 10-14 Jahre alte 100 mg oder 5 ml Lösung durch intravenöse intramuskuläre Injektion.

Bei der Behandlung von Prostatitis bei Männern und der Einführung von Zäpfchen in die Harnröhre beträgt die durchschnittliche Dosis - 40 mg 2-mal täglich. Für Senioren sollte eine Einmaldosis nicht höher als 100 mg pro Klopfen sein. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage mit der Möglichkeit einer Verlängerung, jedoch nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

Auf eine Notiz! Frauen während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, Zäpfchen in die Vagina einzuführen. Es ist nur eine rektale Verabreichung von Papaverinhydrochlorid zulässig, das keine Negativität gegenüber dem Fötus zeigen und eine Fehlgeburt hervorrufen kann. Papaverin wird manchmal zu therapeutischen Zwecken durch Injektion verschrieben, die Therapie sollte jedoch ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Zäpfchen mit Papaverin sind die sicherste Form der Freisetzung des Arzneimittels und werden Frauen häufig während der Schwangerschaft verschrieben, um die Uterushypertonizität zu lindern, Frühgeburten in der Spätschwangerschaft und Frühgeburten zu verhindern.

Es ist die Überlastung der Gebärmutterhöhle, die zu negativen Folgen führt.

Das Medikament trägt bei:

  • Normalisierung der Durchblutung der Uterusmuskulatur;
  • Stabilisierung des Herzrhythmus;
  • Abnahme des Bauchdrucks;
  • Muskelverspannungsabbau;
  • Schwächung der Muskeln der inneren Organe.

Während der Fötus wächst, führt der Fötus im Körper der Mutter irgendwie zu einer Dehnung der Wände der Gebärmutter, Muskelverspannungen.

Es sind Kerzen mit Papaverin, die zu einer Schwächung der Uterusmuskulatur führen, während sich die Muskeln allein nicht mehr entspannen können, wenn der Fötus wächst.

Kerzen mit Papaverin können eine echte Rettung für Frauen während der Schwangerschaft sein. Vernachlässigen Sie jedoch nicht die Dosierungen, Tipps und Empfehlungen der Ärzte.

Überdosis

Wenn Sie die empfohlene therapeutische Dosis bei der Anwendung von Papaverin ständig erhöhen, können Anzeichen einer Überdosierung auftreten:

  • Schläfrigkeit;
  • übermäßige Müdigkeit;
  • Gabelung in den Augen;
  • die Schwäche;
  • Blutdrucksenkung;
  • Vergiftung des Körpers;
  • Verletzung des Rhythmus von Herzkontraktionen;
  • Arrhythmien;
  • Übelkeit, Erbrechen.

Spülen Sie den Magen sofort aus, trinken Sie ein Glas Milch und nehmen Sie Aktivkohle, wenn 1-2 Stunden nach der Einnahme von Papaverinhydrochlorid Nebenwirkungen auftreten. Es ist auch wichtig, den Blutdruck zu messen.

Bei einem übermäßigen Rückgang der Indikatoren, dem Auftreten von Erbrechen und Schwindel ist es besser, ein Krankenwagenteam anzurufen, ohne auf eine Verschlechterung des Wohlbefindens zu warten.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Die kombinierte Anwendung von Papaverin in Verbindung mit anderen Arzneimitteln kann die therapeutische Wirkung verringern oder verstärken:

  • So kann die Verträglichkeit in Kombination mit folgenden Medikamenten ohne negative Reaktionen nachträglich erfolgen: Dibazol, Prostodin.
  • Die blutdrucksenkende Wirkung von Papaverin wird in Kombination mit Chinidin, Reserpin, Procainamid und Procainamid beobachtet.
  • Eine Verstärkung der krampflösenden Wirkung ist mit einer Kombination von Arzneimitteln mit Barbituraten möglich: Analgin, Diphenhydramin, Diphenhydramin.
  • Papaverin in Kombination mit Dibazol hilft bei Patienten mit Diabetes mellitus und Bluthochdruck, die hypertensive Krise zu stoppen. Eine beruhigende, vasolytische Wirkung hilft Platifillin.
  • Papaverin-ähnliche Medikamente mit pharmakologischen Eigenschaften zur Schmerzlinderung, Entspannung glatter Muskelelemente: No-shpa, Drotaverin.

Häufig werden von Frauenärzten Medikamente gegen Uterushypertonizität, übermäßige Aktivierung der Wehen, Schmerzen im Unterbauch und die Gefahr einer Fehlgeburt verschrieben.

Wenn nötig, ersetzen Sie Papaverine durch ein anderes Analogon. Sie müssen zuerst einen qualifizierten Arzt konsultieren.

Schwangerschaft und Stillzeit

Zäpfchen mit Papaverin sind für Frauen während der Schwangerschaft zu folgenden Zwecken anwendbar:

  • Risiko einer Fehlgeburt;
  • arterieller Hypertonie;
  • Krämpfe in den Bronchien;
  • hohes Fieber;
  • Uterushypertonizität;
  • Koliken (Nieren, Darm, Leber) zur Entspannung der Ausscheidungsgänge, Wiederherstellung der Körperfunktion, Schmerzlinderung.

Gemäß der Gebrauchsanweisung unterscheidet sich die Dosierung des Arzneimittels unter Berücksichtigung des Gestationsalters geringfügig:

  1. 1. Trimester - Die Schwangerschaft befindet sich im Anfangsstadium, die Plazentaschranke wird gebildet und viele Medikamente sind verboten. Es sind Papaverin-Zäpfchen (krampflösende Mittel), die zu einem integralen Medikament für schwangere Frauen werden können. Die Hauptziele des Arzneimittels: erhöhter Uteruston, die Gefahr einer Abtreibung. Kerzen wirken verlängernd und lösen schnell die Uterusspannung. Darüber hinaus ist es nach 16-17 Wochen möglich, in Kombination mit No-Spea zu verwenden.
  2. 2 Trimester, Zäpfchen mit Papaverin sind auch für die Verwendung als Medikament mit sofortiger Reaktion auf Druckstöße und Koliken im Magen zugelassen. Das Medikament wirkt krampflösend und trägt dazu bei, das Wohlbefinden der werdenden Mutter vor der Ankunft der Ärzte aufrechtzuerhalten, da Sie nicht mit einer Langzeitwirkung rechnen sollten.
  3. 3 Trimester und der Grund für die Verwendung von Zäpfchen kann übermäßige Überlastung sein, die Gebärmutter ist in Ton, was eine Gefahr einer Frühgeburt schafft. Kerzen können als Indikator für falsche Kontraktionen dienen. Wenn nach der Anwendung die kontraktile Aktivität der Gebärmutter abnimmt, ist die Arbeitszeit noch nicht erreicht. Insbesondere im dritten Trimester ist die Ernennung von Zäpfchen möglich, um die Gebärmutterhöhle zu erweichen, Koliken, Überanstrengungen und Schmerzen zum Zeitpunkt der Kontraktionen zu lindern.

Verwendung in der Kindheit

Die empfohlene Form von Papaverin für Säuglinge bis zu 1 Jahr sind rektale Zäpfchen. Es ist akzeptabel, Tabletten, Injektionen und Lösungen zu verwenden, jedoch für ältere Kinder.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete:

  • für Babys bis 1 Jahr - Nierenkolik, Cholezystitis, Endoteritis, Angina pectoris, Darmkolik, zerebrovaskuläre Krämpfe;
  • Kinder ab 3 Jahren - Harnröhrenkrämpfe, Leberkolitis, Pankreatitis, Bronchospasmus, Hyperthermie mit peripherem Vasospasmus, hohe Körpertemperatur als Antipyretikum.

Manchmal wird Babys vor der Operation Papaverin verschrieben.

Es gibt Kontraindikationen bei der Verwendung von Papaverin-Tabletten:

  • Kinder unter 6 Monaten;
  • Leberversagen;
  • übermäßige Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff.

Die Dosis für Kinder sollte unter Berücksichtigung des Alters eingehalten werden. Wenn Tabletten verwendet werden, ist es unerwünscht, sie zu kauen. Es ist wichtig, sie ganz zu schlucken. mit Wasser abwaschen. Wenn Injektionen verwendet werden, beträgt eine Einzeldosis für Kinder ab einem Jahr 300 mg.

Die Einführung sollte langsam genug erfolgen, um eine Blockade und eine Fehlfunktion des Herzmuskels zu vermeiden.

Akzeptable Dosierungen für Kinder unter Berücksichtigung des Alters:

  • 0,5 - 2 Jahre - 5 mg, 1/4 Tablette;
  • 3-4 Jahre - 10 mg, 1/2 Tablette;
  • 5-6 Jahre - 12 mg, 1 Tablette;
  • 7-9 Jahre - 15 mg, 1,5 Tabletten;
  • 10-14 Jahre - 20 mg, 2 Tabletten.

spezielle Anweisungen

Die Zusammensetzung von Zäpfchen mit Papaverin enthält aktive Komponenten mit einer schnellen Wirkung auf das Zentralnervensystem. Daher wird empfohlen, sich vom Autofahren und Arbeiten fernzuhalten, die während der Behandlungsdauer eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration erfordern.

Eine vorsichtige Anwendung erfordert Kerzen mit Papaverin bei folgenden Erkrankungen des Körpers:

  • Nebennierenhyperplasie;
  • Schilddrüsenhyperthyreose;
  • chronisches Nierenversagen;
  • beeinträchtigte funktionelle Aktivität der Nieren;
  • Tachykardie;
  • vergrößerte Prostata bei Männern;
  • Versagen mehrerer Organe.

Mit Vorsicht lohnt es sich, das Medikament für schwangere Frauen zu verwenden, wenn der Grad des Nutzens und der Sicherheit für den Fötus nicht identifiziert wird. Insbesondere beim Stillen ist es nicht ratsam, das Arzneimittel unabhängig zu verschreiben, ohne einen Spezialisten zu verschreiben.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Kerzen mit Papaverin müssen in einem engen Behälter, in einem trockenen Behälter, der vor Sonnenlicht geschützt ist, aufbewahrt werden. Optimale Temperatur + 25 Grad.

Nach dem Verfallsdatum müssen die Kerzen weggeworfen werden und können auch nicht lange in offener Form ohne Verpackung gelagert werden.

Der Durchschnittspreis für 1 Packung Tabletten beträgt 10 Stück 35-40 Rubel. Injektionen, Ampullen von 2 ml - 10 Ampullen - 158 Rubel.

Analoga

Ersetzen Sie Kerzen durch Papaverin durch ähnliche Arzneimittel in der Zusammensetzung durch Drotaverinhydrochlorid durch Folgendes:

  1. No-Spa zur Linderung von Krämpfen, zur Linderung der glatten Muskeln von Blutgefäßen und inneren Organen. Dies ist ein ausgezeichnetes krampflösendes Mittel, das Frauen während der Schwangerschaft jederzeit empfohlen wird. In der Zusammensetzung - der Wirkstoff (Drotaverinhydrochlorid). Anwendungsgebiete: Versagen des Immun-, Verdauungs- und Herz-Kreislaufsystems. Es kann nicht bei Leber-, Herz- und Nierenversagen eingenommen werden. Die Kosten des Arzneimittels betragen 60-85 Rubel. pro Packung (10 Stück).
  2. Drotaverinum mit Wirkstoff in einer Zusammensetzung (Drotaverinum). Form freigeben - Tabletten. Anwendungsgebiete: Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Nerven- und Atmungssystems. Gegenanzeigen: Nieren- und Leberversagen. Preis - 110 Rubel für 1 Packung.
  3. Spasmolysin gegen Schmerzen im Anus, Behandlung von Krankheiten: Blasenentzündung, Cholezystitis, Pankreatitis, Kolitis. Freigabeformular - Zäpfchen. Kosten - 158-163 Rubel.
  4. Spaskuprel zur Schwächung der glatten Muskulatur der inneren Organe bei der Behandlung von Erkrankungen der Nieren, des Darms, des Magens und der Bauchspeicheldrüse. Preis - 210-230 reiben.
  5. Niaspam verschrieben für IBS, Koliken im Darm, Leber, Nieren, Behandlung von Pathologien des Verdauungssystems. Kosten - 87-95 Rubel.

Die Verwendung dieser Analoga ist ausschließlich mit Genehmigung des behandelnden Arztes und erst nach der Untersuchung erforderlich, wenn die Tests bestanden wurden.

Trotz der Sicherheit von Papaverin-Zäpfchen ist eine Selbstmedikation ausgeschlossen. Falsche Dosierungen, unkontrollierte Verwendungsmethoden können zu einer mehrdeutigen Reaktion im Körper führen und zu negativen Nebenwirkungen führen.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Minimalinvasive Behandlung von Hämorrhoiden: Indikationen, Typen, Übersichten

Minimalinvasive Methoden zur Behandlung von Hämorrhoiden sind wirksam bei der Unwirksamkeit von Rektalgelen, Zäpfchen und Salben.

Niedriger Hämoglobinspiegel: Symptome, Behandlung, Volksheilmittel

Jeder von uns besteht im Laufe seines Lebens viele Male eine Blutuntersuchung an einem Finger. Wenn wir zum Ergebnis der Analyse zum Arzt kommen, hören wir von ihm bestimmte Zahlen über die Menge an Hämoglobin, die hinsichtlich der Bedeutung von Indikatoren immer einen hohen Stellenwert haben und dementsprechend den Zustand des Körpers anzeigen.